Die 106-jährige Afghanin Bibihal Uzbeki (2.v.l.) und ihre 17-köpfige Sippe soll abgeschoben werden

Von CHEVROLET | Bibihal Uzbeki aus Afghanistan soll in ihre Heimat abgeschoben werden, da ihr Asylantrag in Schweden ebenso abgelehnt wurde, wie der ihrer 17-köpfigen Sippe. Das besondere an Bibihal Uzbeki: die Frau ist eigenen Angaben zufolge 106 Jahre alt. Und ihr gehe es so schlecht, dass sie eine Reise nach Afghanistan nicht überleben würde, wie ihr Sohn Mohammadullah betont.

2015 kam sie im Zuge Angela Merkels Einladung an die Welt, den europäischen Kontinent zu besetzen und zu plündern nach Europa. Damals war sie 104. Ihre Familie behauptete, ihr Sohn und ihr Enkel hätten sie vom Iran, wo man bereits acht Jahre glücklich und zufrieden und in Sicherheit lebte, nach Europa getragen, durchs Gebirge, durch Wüsten und Wälder. Das Ganze in der geradezu rekordverdächtigen Zeit von gerade einmal 20 Tagen.

Letztlich landete die zweifellos alte Frau mitsamt den Ihren in Göteborg in Schweden. Sie seien alle von den Taliban verfolgt worden, behauptete der „Flüchtlingsclan“. Aber das sei von den schwedischen Behörden nicht beachtet worden, jammerten die Afghanen laut „the guardian“.

Gutmenschenproblem: Afghanistan laut Behörden sicher

Unterdessen scheint aber Mohammad Uzbeki (22), dem Enkel der alten Frau, klar zu sein, auf welch dünnem Eis sich ihre Asylforderung bewegt: Es sei schwierig zu beweisen, dass der Familie eine konkrete Gefahr drohe im Falle einer Rückkehr nach Afghanistan. Aber man müsse ja mit Taliban und Selbstmordattentaten rechnen. Wie in Europa!

Unterdessen beteuern die Gutmenschen in Schweden, dass Afghanistan extrem unsicher sei. Dagegen sage aber die zuständige Behörde, dass es in Afghanistan gar nicht so unsicher sei, jammert Sanna Vestin von einer Gutmenschen-Organisation. Zuletzt hatte Norwegen erklärt, dass weite Teile des Landes sicher seien.

Die schwedische Einwanderungsbehörde bleibt in ihrer Entscheidung hart „Fortgeschrittenes Alter stellt keinen Asylgrund da.“ Bis zum Abschluss des Revisionsverfahrens darf die Greisin im Land bleiben. Und wenn sie doch weg muss, bleibt immer noch Germoney. Da darf jeder bleiben!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

94 KOMMENTARE

  1. die einen machen sich jünger, die anderen älter. Wir wollen euch Asylschmarotzer nicht haben, wir wollen nicht länger für euch Ungelernte arbeiten, wir wollen nicht für euch Bückebeter jeden Morgen mitaufstehen müssen………

  2. Es dürfen alle hierbleiben.

    Die, die so gerne Fußball spielen, die, die so eifrig in die Kirche gehen, die, die so gerne hierbleiben wollen, die, die illegalerweise schon mal einen „Integrationskurs“ besucht haben (um später bei der Härtefallkommission durchzukommen), die, die in einem Boot gekommen sind, die, die in keinem Boot gekommen sind, die, die angeblich in der Heimat keine Perspektive haben, die, die Christen ganz toll finden, die, denen man nach der langen Reise keine 5 Stunden Flug zutraut, die, die gerne klagen und die, die ich vergessen habe aufzuzählen.

  3. Wenn ich diese mohammedanischen „Kulturen“ sehe, wird mir übel.
    Ich frage mich immer wiederum was die in den letzten 70 Jahren in ihrer Heimat getrieben haben, dass die bis heute nichts auf die Reihe bekamen.

  4. Es ist unfassbar, 17 Musels. Da kann der Grundstein eines neuen Drogenclans gelegt werden! Um 17 Kinder deutschen Ursprungs zu „produzieren“ braucht es aktuell ca. 15 deutsche Frauen, wohl eher 20, da ja einige SelbsverwirklicherInnen fruchtlos bleiben…
    Und da soll einer ein stichhaltiges Argument bringen, die Islamisierung und Zerstörung unserer Heimat sei alles nur Einbildung und engstirnige Form der Geisteskrankheit….

  5. Es ist unfassbar, 17 Musels. Da kann der Grundstein eines neuen Drogenclans gelegt werden! Um 17 Kinder deutschen Ursprungs zu „produzieren“ braucht es aktuell ca. 15 deutsche Frauen, wohl eher 20, da ja einige SelbsverwirklicherInnen fruchtlos bleiben…
    Und da soll einer ein stichhaltiges Argument bringen, die Islamisierung und Zerstörung unserer Heimat sei alles nur Einbildung und engstirnige Form der Geisteskrankheit….

  6. Wenn die es so schnell vom Iran nach Schweden schafft, dann schafft sie es auch genau so schnell wieder dorthin zurück, das Alter spielt dabei keine Rolle.

    15jährige Islam-MUFL gleich auch wieder dorthin zurückschieben wo sie hergekommen sind.
    In dem Alter lernt man am Besten, wenn die einmal umsonst 7000 Kilometer gelaufen sind kommen die wahrscheinlich nicht wieder und wenn doch, die gleiche Rückfahrt noch einmal.

    Schließlich ist sie 104 Jahre Lang im Iran gut klar gekommen, also soll sie auch weiterhin dort bleiben und ihre Sippe die als Schmarotzer hier mit aufgeschlagen sind gleich wieder mitnehmen.

    Wir Deutsche helfen nur den wirklich Armen und Bedürftigen und davon haben wir im eigenen Land erstmal genug. Wenn die versorgt sind helfen wir z.B. in Zentral Afrika.

    Schmarotzer, Fluchtsimulanten, Asylbetrüger, und sonstiges Geprassel kann sich gleich auf den Rückflug in der Holzklasse einstellen.

  7. Auch mit 106 kann man noch den Knopf eines Sprengstoffgürtels bedienen, Alter schützt vor Islam-Torheit nicht 😉

  8. selbst von den hundertausenden Dublin-Überstellungen, mit denen die Häfte aller Verfahren „beendet werden“, werden nur 10% tatsächlich zurückgeführt.

  9. Die auf dem Bild sehen nicht aus wie Verfolgte.

    Die wollen hier nur Geld abgreifen und für den Islam auf deutschem Boden siedeln, damit sie die Mehrheiten bekommen um auf europäischer Erde ihre Kalifate zu errichten.


    Wir haben dieses schmutzige Spiel längst durchschaut! Schluss mit der islamischen Landnahme!

  10. „Polizei fahndet nach Angreifer – Mann überfällt Zustellerin

    Auf dem Gelände eines Autohauses am Berliner Ring in Nienburg ist eine 61-jährige Zeitungsausträgerin am frühen Freitagmorgen von einem unbekannten Mann angesprochen und zu sexuellen Handlungen aufgefordert worden. Der Unbekannte versuchte dabei, sie zu Boden zu werfen und sich an ihr zu vergehen.(…)
    Der zur Fahndung ausgeschriebenen Täter wird folgendermaßen beschrieben: etwa 1,9 Meter groß, schlank und sehr dunkle Augen. Nach Beschreibung des Opfers handelt es sich um einen dunkelhäutigen Südländer. Der etwa 20-jährige Mann hatte kurze, dunkle Haare und keinen Bart. Er trug einen hellgrauen Kapuzenpulli und hatte die Kapuze aufgesetzt. Er war mit einer dunklen Hose und hellen Sportschuhen bekleidet. Er sprach gebrochenes Deutsch.“

    http://www.sn-online.de/Schaumburg/Landkreis/Aus-dem-Landkreis/Mann-ueberfaellt-Zustellerin

  11. Bleiberecht für alle !! Armut für alle !!!!

    na mal schauen, Flaschen sammeln wird die Rüstige ja noch sicher können ? oder eine Umschulung ?

  12. Wenn man mal überlegt wie viel Heroin aus Afghanistan gekommen ist um unsere Kinder zu verseuchen…
    Und vor allem ist Afghanistan immer noch Hauptlieferant von dem Dreck, obwohl so viele Soldaten aus allen Ländern da vollkommen sinnlos rumschleichen?!
    Denen würde ich was, von wegen Asyl!

  13. „Frau (54) nach brutalem Raubüberfall in Spezialklinik – Trio gefasst
    Brutaler Straßenraub in Leverkusen-Wiesdorf. Am Mittwochabend ist eine Frau (54) bei einer Attacke durch ein Trio (20, 23, 25) schwer verletzt worden. Das Opfer wurde noch in der Nacht zum Donnerstag in eine Spezialklinik gebracht.

    Bereits gegen 22.20 Uhr wurde ein Anwohner (59) auf die drei jungen Männer aufmerksam, die sich auf dem Friedrich-Ebert-Platz lautstark unterhielten und Alkohol tranken.

    Gegen 23.30 Uhr überquerte die 54-Jährige den Platz und ging an den Männern vorbei. Der 20-jährige Haupttäter verfolgte die Frau und baute sich nach wenigen Metern vor ihr auf. „Der hat ausgeholt und der Fußgängerin mit der Faust und voller Wucht ins Gesicht geschlagen“, erklärte der Augenzeuge später gegenüber der Polizei.“
    http://m.focus.de/regional/koeln/koeln-frau-54-nach-brutalem-raubueberfall-in-spezialklinik-trio-gefasst_id_7564621.html

    Die Komplizen sind wieder auf freiem Fuß, nur der Haupttäter (noch) nicht. Dass die bereits polizeibekannt waren, ist angesichts der sicher hervorragenden Sozialprognose nebensächlich.

  14. Wohnung gratis, Smartphone, Krankenversorgung/Rezeptgebührenbefreiung, Schulungen/Kurse gratis, Kleidung Caritas Gutschein, Sozialmarkt, Rechtsbeistand gratis, Schwimmbad gratis, Bahn/Bus/Straßenbahn/U-Bahn gratis, Bankkonto gratis, Heizkostenzuschuss, Recht auf Heimatfernsehen – SAT Anlage gratis, Friseur gratis, Schulungen/Kurse gratis, Einkaufs-Supermarkt Gutscheine…
    plus Taschengeld auf knapp Hartz IV Niveau…

    Aber unsere Misere will ja die Anreize herunterschrauben, wie er heute großkotzig das AfD-Programm übernahm und vorlas…

  15. Unglaubliche Frechheit,und natürlich gehört der Frau die entgangene Rente nachgezahlt,gelle Katrin ,Maddin und Angela.So keine Zeit mehr,muss meine Großmutter jetzt aus Kostengründen in ein kaukasisches Pflegeheim schaffen ,und die Fahrt dahin ist laaaanng,und der Platz in unseren Pflegeheimen leider nur begrenzt.Selber Schuld alte deutsche Dame hättest du Damals nicht unser Land vom Schutt befreit …aber was solls.

  16. Wir sind sicher, dass die Ereignisse so fallen werden, dass es zur Aufloesung vom linken Monster Bruessel kommen wird, natuerlich der Entmachtung von Merkill und ihrem Kartell incl. ihres Establishments, den Medienluegnern, Linksaussen in gesamten Bildungswesen, sowie den pro Merkel contra D orientierten tausenden linken Behoerden Maeusen, die um ihrer Jobs willen, alles abnicken, was von ihnen verlangt wird.

  17. In Afghanistan werden alle 100 Jahre alt. Die müssen auch nicht arbeiten! Trinken Quellwasser, keine Luftverschmutzung, haben Opium zur Entspannung, die Sonne und die klare Luft.

    Wir haben hier Arbeit, Dreck und Zwangsglotze! Hier wird diese alte Dame keine 200 das steht fest!

    Heute Abend ZDF: Nicht nur Mord und Totschlag, sondern auch noch einen Verrückten, den man sich den ganzen Abend ansehen muss! Wie soll man dabei hundert werden??

  18. Ein 17-köpfiger Musel-Clan in Schweden, mit einer völlig absurden Wandergeschichte. Trotzdem wundert es schon etwas, dass die Behörden der Sozialen-Supermacht Schweden, den Asyl- und Alimentationswunsch dieser Mohammedaner-Großfamilie abgelehnt hat.

    Wahrscheinlich wird der Clan tatsächlich früher oder später in Germoney auftauchen. Die linksrotgrünen Antideutschen aus der BRD-Asyl- und -Sozialindustrie warten schon auf neue Kundschaft zulasten der schon länger hier lebenden….

  19. Jörg Meuthen will Bundesregierung „entsorgen“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article168490381/Joerg-Meuthen-will-Bundesregierung-entsorgen.html

    Will er das? Erst im vierten Absatz erfährt der Leser:

    Denn es sei „ein Originalzitat von Sigmar Gabriel“ aus dem Jahr 2012, sagte Meuthen. Auch der heutige Außenminister habe damals die Regierung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) rückstandsfrei entsorgen wollen.

    Journalismus 2017.

  20. Diese Leute sind weithin, wie man sieht und wie dies Prof. Meuthen auszudrücken pflegte, „keine Schutzsuchenden, sondern eher Schatzsuchende“. Beides ist nicht dasselbe. Das Verbrechen besteht also nicht darin, daß man diese Leute wieder abschieben muß, nachdem man sie gegen geltendes Recht überhaupt erst ins Land gelassen hat. Das Verbrechen besteht darin, daß Merkel, Gauck & Co. sich trotz ausreichender und bereitstehender Mittel weigerten, die Grenzen zu schließen, nachdem sie zuvor diese Leute überall auf der Welt eingeladen haben, ins vermeintliche „Paradies Germoney“ zu kommen, so daß sie sich in Erwartung eines in jeder Hinsicht gemachten Nestes auf den Weg gemacht haben.

  21. Ihr seid alle falsch informiert!
    Völlig verdreht!
    Information geht so:
    (siehe den unten aufgeführten Link)

    Fundsache
    „Die US-Medien haben die Antifa nun fallengelassen, nachdem ein Veteran im Rollstuhl angegriffen worden war und das Video herumging.

    Und ’sie haben Antifa fallengelassen‘ bedeutet, dass es alle Medien zur gleichen Zeit taten, als hätte jemand einen Schalter betätigt (was in Fakt auch passiert sein dürfte).

    Dazu ein Video von Black Pigeon Speaks. Für die ersten Sekunden muss man kein Englisch können um die Pointe mitzubekommen (es ist ein Zusammenschnitt einer realen Meldung von 2013).“

    https://youtu.be/PLxtpZwrrGs

  22. Die Lügenpresse feierte doch auch vor 2 Jahren eine 100jährige Flüchtige, die von Afghanistan nach Deutschland zu Fuß gelaufen ist. Raum und Zeit gibt es nicht, für die Linksislamen.

  23. Der Muslim kommt mit unethischen Absichten, als Schmarotzer, Landnehmer und Terrorist – wenn sich die Gelegenheit ergibt.
    Solche gesundheitliche Ruinen, denen man schon ansieht ins Land zu lassen ist absolut irrational, unabhaengig von Alter.
    D kann nicht laenger das Auffangbecken fuer alles gescheiterte, rueckstaendige, kriminelle der Welt sein.
    Wir brauchen geschuetzte Grenzen ala Ungarn, Grenzkontrollen an jedem Grenzuebergang zu Land, Bahnb, Wasser, natuerlich Flugverkehr.
    Eine Politik, die im Gegensatz zu jetzt statt weitere Massenzuwanderung auf Massenausweisung setzt, dafuer sorgt, dass D wieder ueberwiegend homogen wird, wie es vor ca. 35 Jahren noch war.
    Unter den Islammigranten incl. Tuerken, sind max. 5 %, die integrierbar sind, alles andere sind Fremdkoerper und Friedensstoerer die mit boessen Absichten sich hier ausbreiten.

    Dieses Land haben unsere Vorvaeter geschaffen, wir wollen es nicht von Exoten ruiniert und gestohlen bekommen.

  24. Tolle Sache, in solch einem Alter noch einmal die Heimat sehen zu können. Die Reise der Familie wird ein bewegender Moment für alle. Unfassbar, was das reiche Europa armen Völkern alles ermöglicht. Man sollte ein SED-Kamerateam mitschicken und berichten.

  25. „Seltsames Land, was zu uns kommt ist entweder alles unter 18 oder gleich über 100. Dazwischen scheint´s nichts zu geben.“

    Nimmt man den Durchschnitt,
    dann stimmt´s wieder.

  26. Das_Sanfte_Lamm 9. September 2017 at 21:13
    Wenn ich diese mohammedanischen „Kulturen“ sehe, wird mir übel.
    Ich frage mich immer wiederum was die in den letzten 70 Jahren in ihrer Heimat getrieben haben, dass die bis heute nichts auf die Reihe bekamen.
    ————————
    Haben die 70 Jahre auf gepackten Koffern gesessen?

  27. Winsen (ots) – Heute (7.9.2017), gegen 06 Uhr, ist eine 39-jährige Frau auf dem Weg zu ihrer Arbeitsstelle von einem Mann angegriffen und vergewaltigt worden.

    Aufgrund der Personenbeschreibung geriet ein 27-Jähriger Marokkaner unter Tatverdacht. Der Mann ist der Polizei bereits wegen verschiedener Eigentumsdelikte bekannt.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59458/3729360

  28. Insbesondere dürfen Mordbrüder , welche offen zugeben schon zahlreichen Ungläubigen eigenhändig den Kopf abgeschnitten zu haben und/oder bekennende Vergewaltiger zu sein, auf lebenslänglich HARTZ 4 hoffen!

  29. 13-Jährige (wichtige Altersgrenze in anderer Hinsciht, ab 14 ist man strafmündig) haben Barthaare,
    die 100-Jährigen laufen wie´n Salzmann.

  30. „Insbesondere dürfen Mordbrüder , welche offen zugeben schon zahlreichen Ungläubigen eigenhändig den Kopf abgeschnitten zu haben und/oder bekennende Vergewaltiger zu sein, auf lebenslänglich HARTZ 4 hoffen!“

    …und Schwule.
    „Ich bin schwul! Glaubst du nicht? Waad emol, ewe!“

  31. Wer 6 Jahre irgendwo in Sicherheit verbracht hat,hat einfach keinen Asylgrund.
    Allerdings scheint es neben den Ankerkindern nun die Ankeromas zu geben.
    Bisschen rumheulen und wehklagen,dann werden sich schon irgendwelche Gutmenschen finden lassen.
    Wo sind denn hier die Kirchen mit ihrer Menschlichkeit,Herr Wölki übernehmen Sie mal,laden die arme Frau aus Christlicher Nächstenliebe ein und versorgen sie,bis zu ihrem,in bälde zu erwatendem Ableben,aus eigener Tasche.

  32. „Einen alten Baum verpflanzt man nicht“ hat mein Opa immer gesagt. Die Greisin hätte Afghanistan nie verlassen dürfen. Aber man kann ja einen Deal machen: Sie darf bleiben, wenn der Rest der Sippe abzischt.

  33. Wenn man jedem, der aus einem der unzähligen Staaten kommt, in denen es offene Konflikte gibt, Asyl gewähren müßte, dann würde vermutlich die halbe Welt vor der Tür stehen.

  34. „2015 kam sie im Zuge Angela Merkels Einladung an die Welt, den europäischen Kontinent zu besetzen und zu plündern nach Europa. Damals war sie 104. Ihre Familie behauptete, ihr Sohn und ihr Enkel hätten sie vom Iran, wo man bereits acht Jahre glücklich und zufrieden und in Sicherheit lebte, nach Europa getragen, durchs Gebirge, durch Wüsten und Wälder. Das Ganze in der geradezu rekordverdächtigen Zeit von gerade einmal 20 Tagen.!
    —-
    Seltsam, seltsam. Für die 78 Kilometer von Blankenheim zur Ahrmündung bei Remagen haben mein Wanderkumpel Klaus und ich zwei mal übernachten müssen. Ich war damals Anfang 40 und Klaus Anfang 60; beide durchtrainiert und damals „kerngesund“.
    In zwanzig Tagen wären wir eben mal zum Brenner gekommen.
    Aber wir würden ja auch keinen fliegenden Teppich haben, der mitten in der Nacht auf diversen deutschen Flugplätzen landet! Flightstatus und Flightradar geben darüber gute Auskunft.

  35. Wer das Alter dieser Frau glaubt muss sich arg wundern, wie diese Afghanin so genau ihr Geburtsjahr weiß. Viele der jungen Flüchtlinge aus Afghanistan (auch der Mörder der Studentin wusste es nicht und spielte mit seinem Alter vor den Behörden Katz und Maus) sind fast alle am 1. Januar geboren, weil sie ihr wahres Alter nicht kennen, geschweige denn den Tag der Geburt. Und wer der Annahme ist, dass in Afghanistan vor 104 Jahren der G r e g o r i a n i s c h e Kalender galt, liegt bestimmt falsch. Standesämter, wie bei uns seit 1876, gab es nicht und wird es sicherlich heute nicht geben. Selbst die USA kennt keine Standesämter.Wenn alle 17 aus der Sippe bleiben dürfen, kommt gut und gern eine mtl Alimentierungssumme (sicherlich auch Pflegegeld) von 25.000 – 30.000 Euros, zuzüglich der Kosten für die Gesundheits vorsorge, Zahnbehandlung usw. zusammen.

  36. Naja, eins ist sicher, 104 Jahre wäre die in Schweden nicht alt geworden. Das Klima dort dürfte ihr gar nicht bekommen.

  37. Irgendwie kaufe ich der Dame ihre 106 Jahre ab.
    Deren Rasse (der Logik folgend, wenn ich ein Rassist bin, muß es sich um eine Rasse handeln) entschlüpfen auch tauende Minderjährige, mit grauen Schläfen und grauen Vollbart. Die optische Alterung ist bestimmt der permanenten Angst vor den Taliban geschuldet.
    Somit ist der Knabe links im Bild ein MUFL und das Baby rechts neben der älteren Dame ist noch nicht mal trocken.
    Und die Reise haben die natürlich auf einer Kanonenkugel in 20 Tagen zurück gelegt.
    Oder war es der Wohnzimmerteppich?

  38. Zur Not nimmt das Gruftie zurück eben den fliegenden Teppich … das klappt bei allen Muslimen!
    Weiterer Vorteil: Keine Gefahr durch muslimische Luft-Terroristen, da keine „Ungläubigen“ an Bord.

    Zum Beleg: Der aktuellste EU-Asyl-Propagandafilm (2017) „Eurodame, help!“, hier die deutsche Fassung:
    https://youtu.be/nJ_LFQERv9o
    (ab min 0:47)

  39. Unter Merkill wurde Buntland zum Wohlfahrtsamt fuer die unterentwickelte Welt.
    Da sie dies inzwischen ueberszogen hat, stur bei weiterer unbeschraenktem Zuzug (in die Sozialsysteme) bleibt, wird in kurzer Zeit, diese bereits ende der 2 stellingen Milliarden teure Sosse nicht mehr finanzierbar,
    denn die Deutsche Infrastruktur, Alterversorgung, Modernisierung total zu Gunsten von Bleifuessen zu vernachlaessigen wuerde sich kurzfristig zum Fiasko hochschaukeln, selbst wenn die Diktatorin ein hartes Fell hat, dies koennte sie nicht beherrschen, man hofft auf eine Loesung wie 89 – die ihr Regim hinwegfegte, aus deren Abgang sie als Siegerin hervorging, kaltschnaeuzig, fordernd, andere uebergehend, so wie sie es bei Erich dem Dachdecker lernte.

  40. Ganz einfach:
    Diese 16 „jüngeren“ Asylbetrüger sofort abschieben, und die Älteste dieser Sippe wird freiwillig mit ihnen abhauen wollen, egal wie schlecht sie sich angeblich fühlen will.

    Für eine 106-Jährige ist sie aber noch verdammt jung geblieben, daher bezweifele ich das vorgelogene Alter ohne jegliche Beweise..

  41. Ich weiß es klingt unmenschlich aber ich will diese Frau und ihre Sippe nicht hier in Deutschland haben!!!!!! Und biette liebe Schweden schickt die gleich direkt zurück nach Afghanistan – ALLE!!!!

  42. Afghanistan ist auch relativ sicher. Also auch nicht unsicherer als andere Länder. Es gibt ja auch noch Deutsche die in weit gefährlichere Länder reisen, etwa Ägypten.

  43. LOL, es ist Schweden. Die bleiben trotzdem.

    Diese Vollidioten wollen seit Anfang 2016 über 100.000 abschieben. Machen die aber einfach nicht.

    Sche¡ß, sollen die alle aufnehmen und elendig verrecken. Widerliches Volk.

  44. Na sowas, eine 17-köpfige Familie.
    Was das für den Familiennachzug bedeutet wenn bei uns ab März 2018 390.000 Syrer ihre Familienangehörigen nachholen kann man sich leicht ausrechnen.
    die Misere meint dazu: „Wir schätzen auf jeden Flüchtling einen, der über Familiennachzug kommen wird.“
    Ist das fahrlässig, dumm oder dreiste Verarschung?

  45. Tausende Flüchtlinge kommen über Nachzug nach Hamburg

    *https://www.abendblatt.de/hamburg/article211868001/Tausende-Fluechtlinge-kommen-ueber-Nachzug-nach-Hamburg.html

    Bürgin für Flüchtlinge darf 20.000 Euro zahlen

    „Man muss sich doch auf Aufforderungen zu helfen und schriftliche Zusicherungen eines Innenministers verlassen können,“ ergänzt Karin Schmitt.

    *http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/dortmund/44137-Dortmund~/Dortmunderin-Karin-Schmitt-Buergin-fuer-Fluechtlinge-soll-20-000-Euro-zahlen;art930,3352534

    Es gibt Kamele mit einem Höcker, und es gibt welche mit zwei Höckern, die größten Kamele aber haben keinen.

    Arthur Schopenhauer (1788 – 1860), deutscher Philosoph

  46. Bekanntermaßen ist der Islam weder kulturell entschuldbar, noch ist er eine Religion. Denn er missachtet und tritt mit Füßen, was schon an Grundsätzen in der Menschenrechtskonvention niedergeschrieben steht. Er ist noch nicht einmal mit den einfachsten Regeln der Achtung voreinander, gleich welcher Religion, in irgendeiner Form kompatibel.

    Der Islam in seiner sogenannten frommen Ausprägung, der unbedingte Gehorsam der Muslime gegenüber dem Koran verlangt, und gleichzeitig der Scharia über dem Grundgesetz und der Charta der Vereibten Nationen und seiner Menschenrechtscharta steht, befindet sich in einem solch krassen Widerspruch zu den gewachsenen Werten der westlichen wie osteuropäischen Welt, dass solch eine absurde Ideologie niemals hier und in Zukunft und anderswo in Europa Fuß fassen darf.

    Dafür, dass unsere
    Nachfolgegenerationen diesen Satz, „warum habt ihr das zugelassen?“, diese dann berechtigte Frage niemals wird sagen müssen…

    DAFÜR KÄMPFE ICH, AUS VERPFLICHTENDER VERANTWORTUNG!

  47. Thueringer74 10. September 2017 at 01:50

    Nach einer Entscheidung von einem Sanders/Clinton-Gericht In den USA dürfen nicht nur Oma, Opa usw. nachgeholt werden sondern die ganze Sippe. Das sind Werte nach Merkels Geschmack. Bei 15 nach zu holenden Sippenmitgliedern wären das fast SECHS Millionen Leutchen. WIR SCHAFFEN DAS.

  48. Wenn schon keine Papiere, dann sollten auf jeden Fall
    Zeugen gesucht werden, die bei ihre Geburt dabei waren.
    Wenn die bekloppten Behörden das durchziehen,
    werden sie wahrscheinlich per DNA feststellen, das die Frau
    weder aus dieser Gegend stammt noch das Alter hat.
    Eigentlich eine 100.000 Euro Untersuchung für
    Abstammungs- und Feldforscher.

  49. Das_Sanfte_Lamm 9. September 2017 at 21:13
    Wenn ich diese mohammedanischen „Kulturen“ sehe, wird mir übel.
    Ich frage mich immer wiederum was die in den letzten 70 Jahren in ihrer Heimat getrieben haben, dass die bis heute nichts auf die Reihe bekamen.
    ______________________________________________________________
    Inzest, Beten und Hassen, was sonst?

  50. Gerade in den euronews-Nachrichten:

    In Italien sind zwei Menschenschmuggler festgenommen worden. Sie befanden sich auf einem „Rettungsschiff“. Ihnen wird bandenmäßige Schlepperei in großem Stil vorgeworfen.

  51. Muahahahaha
    Die Frau kann also in 20 Tagen zu Fuß von Afghanistan nach Schweden getragen werden.
    Das alles macht die gut mit.
    Einen Flug der wenige Stunden geht, würde ihr Schaden.
    Muahahahaha

  52. Thueringer74 10. September 2017 at 01:50
    Na sowas, eine 17-köpfige Familie.
    Was das für den Familiennachzug bedeutet wenn bei uns ab März 2018 390.000 Syrer ihre Familienangehörigen nachholen kann man sich leicht ausrechnen.
    die Misere meint dazu: „Wir schätzen auf jeden Flüchtling einen, der über Familiennachzug kommen wird.“
    Ist das fahrlässig, dumm oder dreiste Verarschung?

    Das ging mir auch durch den Kopf.
    Ich bereite gerade eine Präsentation hinsichtlichndes Wohnungsmarktes der Zukunft vor.
    Die Niedersächsiche Landesregierung geht offiziell von einem Faktor 1 aus.
    So wie es überall zu lesen ist. Hier wird , wie schon 2015 , mit absurd niedrigen Zahlen gearbeitet.
    Das hat zudem zur Folge das sich nicht auf das vorbereitet wird was auf uns zukommt. Plane ich 400.000 ein und es kommen 800.000 oder gar 1,2 Millionen. Von 2 mag ich gar nich drüber nachdenken. Dann bricht hier doch ein Chaos aus das 2015 doch als Kinderspiel aussehen lässt. Wie die alleine 400.000 weitere Menschen aufnehmen wollen bleibt mir zudem Rätzelhaft. Wo sollen die untergebracht werden? Es werden viele Kinder und Jugendliche kommen. Wo sollen 1-200.000 zur Schule gehen?
    Bei 1Millionen müssten 3-400.000 Kinder und Jugendliche in Schulennund Kindergärten integriert werden. Wie soll das gehen?

  53. Schlimm aber die alte Dame hat die Reise Schweden doch überstanden, warum nicht auch die Rückreise!
    Was würde wohl passieren wenn Arbeitslose z.B. ins Siemens Werk marschieren würden und denen erklären: so wir arbeiten jetzt hier“!

  54. … Entsorgungs-Rückreise zurück zum Propheten nach Mekka veranlassen und dort siebenmal den schwarzen Stein entgegen dem Uhrzeigersinn umkurven – dann hilft Allah garantiert weiter.

  55. werta43 9. September 2017 at 21:13

    Es dürfen alle hierbleiben.

    Die, die so gerne Fußball spielen, die, die so eifrig in die Kirche gehen, die, die so gerne hierbleiben wollen, die, die illegalerweise schon mal einen „Integrationskurs“ besucht haben (um später bei der Härtefallkommission durchzukommen), die, die in einem Boot gekommen sind, die, die in keinem Boot gekommen sind, die, die angeblich in der Heimat keine Perspektive haben, die, die Christen ganz toll finden, die, denen man nach der langen Reise keine 5 Stunden Flug zutraut, die, die gerne klagen und die, die ich vergessen habe aufzuzählen.

    __________________

    So genial, dass man es nochmal posten muss.

  56. werta43 9. September 2017 at 21:13

    Es dürfen alle hierbleiben.

    Die, die so gerne Fußball spielen, die, die so eifrig in die Kirche gehen, die, die so gerne hierbleiben wollen, die, die illegalerweise schon mal einen „Integrationskurs“ besucht haben (um später bei der Härtefallkommission durchzukommen), die, die in einem Boot gekommen sind, die, die in keinem Boot gekommen sind, die, die angeblich in der Heimat keine Perspektive haben, die, die Christen ganz toll finden, die, denen man nach der langen Reise keine 5 Stunden Flug zutraut, die, die gerne klagen und die, die ich vergessen habe aufzuzählen.
    ———————————————————————————–

    Nein, auch ganz alte Alleinstehende dürfen nicht ALLE hierbleiben, wenn es sich dabei um Christen handelt!
    Meine indonesische Freundin, mit ihren Geschwistern ausgewandert nach Deutschland und Holland vor weit über dreißig Jahren und seit der Zeit mit einem Deutschen verheiratet, wollte ihre 86-jährige alleinstehende Mutter nach Deutschland holen. Sie (Krankenschwester) und ihr sehr gut situierter Ehemann, samt aller in guten Stellungen arbeitender Geschwister hatten sich verpflichtet sämtliche Kosten zu tragen. Die Mutter, die sonst jedes Jahr ihre Kinder abwechselnd besucht hat, hat keine Aufenthaltsgenemigung für Deutschland bekommen.

  57. Na klar, glaub ich sofort. 106-22= 84/2=42 Und das in Affgarnixstan. Wen wollen die denn da vereimern.
    Ich weiss aus der eigenen Verwandtschaft, wenn eine Frau über 40 zum Doktor kommt, dass sie förmlich zu ner Abtreibung genötigt wird, weil das Risiko angeblich so hoch ist. Mir braucht niemand erzählen, dass das in der 3.Welt so völlig problemlos geht.

    werta43 9. September 2017 at 21:19; Wenn man sich den bundesweiten Presserummel anschaut, der schon mehrfach in dem Jahr verunstaltet wurde, weil ein paar wenige aus Bayern das vergleichsweise noch tatsächlich jemand abzuschieben versucht, glaub ich nicht, dass auch nur eine 4stellige Anzahl tatsächlich abgeschoben wurde. Die Zahl der Abschiebungen wird wohl eher die Anzahl der Abschiebebrieferl sein, dass derjenige doch bitte das Land zu verlassen habe.

    Placker 9. September 2017 at 21:31; Am 25. kann er sich an nix mehr erinnern. Siehe vorher, es ist nicht erkennbar, dass überhaupt Bemühungen unternommen werden, irgendwen abzuschieben.

    Durchblicker 9. September 2017 at 21:44; Kainn sein, dass es ein anderer Fall war, ich erinnere mich, dass da jemand von der ganzen Familie getragen wurde, angeblich auch in 20 Tagen, also schlappe 150-200km täglich. Märchen aus 1001 Umnachtung halt. Der kam im Frühjahr 16 in Passau an.

    Placker 9. September 2017 at 21:31; Es muss so 8 – 10 Jahre her sein, dass ein CDSU Politdarsteller forderte bei Rentnern überhaupt keine Operationen bzw aufwendigere Behandlungen mehr durchzuführen.
    Aber für Asylbetrüger ist Geld in jeder Menge da, während deutsche Rentner, die ihr Leben lang gearbeitet haben, teilweise ne derart miese Rente haben, dass sie Flaschensammeln, putzen, Regale einräumen und ähnliches müssen, damits zum Leben reicht.

    Placker 9. September 2017 at 21:31; Da gabs doch letztes Jahr ungefähr um die aktuelle Zeit so eine
    Asylbetrügerwanderung von München nach Nürnberg zum BAMF. Die haben für die rund 170km irgendwas um 12 Tage gebraucht. Dabei sind noch einige nach der Hälfte der Strecke zusammengeklappt. Da war aber kaum einer über 40 dabei und umfangreiches Marschgepäck hatten die auch nicht. Da hatten viele von uns in der Schule am Wandertag eine längere Strecke in kürzerer Zeit zurückgelegt, natürlich nur während eines Schultages.

    peter wood 9. September 2017 at 22:46; Ich hab mir mal die Mühe gemacht, meinen Ort dort einzugeben.
    Da gabs gar nix, obwohl wenn ich an nem wolkenfreien Tag nach oben schau immer wenigstens 5 Kondensstreifen zu sehen sind. Also werden da offensichtlich längst nicht alle Flüge aufgeführt.

    gerswind782 9. September 2017 at 23:06; Vor wohl knapp nem Dutzend Jahren gabs mal einen umfangreichen Artikel, oder warens gar mehrere im Focus über Affgarnixstan. Darin wurde geschrieben, dass Erika dort zu Besuch war und total erstaunt, dass die Deutschen dort einen sehr guten Ruf hatten. Die gesamte Infrastruktur, die Industrie und sicher auch die Behörden wurden von
    deutschen Landsern während des ersten Weltkriegs dort aufgebaut. Dafür waren sie uns damals noch dankbar, ich vermute mal, das wird sich zwischenzeitlich deutlich geändert haben.

    leevancleef 10. September 2017 at 05:32; Bist du dir sicher, dass die das überhaupt erfassen kann?

    katharer 10. September 2017 at 08:29; Schule, wozu denn, bringt doch eh nix, ungefähr 1/3 kommt die ersten paar Tage dann nicht mehr, von den verbliebenen sind vielleicht 2 oder 3 in der Lage, das was ihnen da erzählt wird überhaupt zu begreifen. Der Rest stört einfach.

    Marija 10. September 2017 at 09:19; Das war natürlich ein Fehler, vorher zu fragen. Einfach per Besuchervisum und dann Asylantrag. In Indonesien randalieren die Moslems ja auch, da können die Christen
    mit vollem Recht sagen, sie sind verfolgt, zwar nicht politisch dafür religiös, wobei Islam ja eine Politreligion ist.

  58. Und wenn sie doch weg muss, bleibt immer noch Germoney. Da darf jeder bleiben!
    —————————

    Das hat die C*DU in ihren Regierungsprogramm 2017- 2021 = Wahlprogramm festgelegt:

    Relocation
    = „Umsiedlung“ von schutzbedürftigenPersonen von einem Staat der Europäischen Union in einen anderen Staat der Europäischen Union…..

    Also, wer die Schmarotzer loswerden wiil, der schickt sie in Merkels BRD….!!!!

  59. Ich entsinne mich an ein Gespräch mit Aussiedlern aus der Region Königsberg. Die Oma, Anfang 70, blieb zurück. sie hatte am Ort keine Verwandschaft mehr (alle hier) und kränkelte. Als es ihr schlecht ging rief sie im Krankenhaus an. Sie erhielt eine denkwürdige Abfuhr: Aber Omi, in Ihrem Alter geht man doch nicht mehr ins Krankenhaus!
    Ihre Kinder hier kamen übrigens für Unterhalt und Arztkosten auf.
    Ich vermute, dass ein Großteil der Afghanen keinen Zugang zu einer auch nur annähernd westlichen Medizin hat, egal welchen Alters. Und in weiten Teilen der Welt sieht es ähnlich aus.
    Da es sich bei den „Schutzsuchenden“ aber mitnichten um Einzelfälle handelt, sondern eine Milliarde vor der Tür Europas steht, ist Akzeptanz der Migration für uns selbstmörderisch.

  60. Asyl ist nun einmal ein temporärer Zustand, das sollte grundsätzlich überall so der Fall sein, und wenn die Gründe nicht nachvollziehbar sind, oder falsche Angaben gemacht werden. Dann muss die Konsequenz auch zurück in die wirkliche Heimat lauten. Hier sollte die Beweislast immer und ausschließlich beim Asylantragsteller liegen. Ebenso muss die Frage „Warum sie gerade dieses Land als Zufluchtsort gewählt haben“ gestellt werden. Kann dies nicht mit wirklichen Asylgründen, die auch nachweisbar sind, belegt werden, ist von einem wirtschaftlichen Beweggrund aus zu gehen. In einem derartigen Fall ist ein Ersuchen grundsätzlich abzulehnen.
    Das Hauptproblem ist aber der oft mal noch zu erfolgende Familiennachzug. Hier wäre eine grundsätzliche Reglung, mit allen seinen Konsequenzen erforderlich.

    1. Der Antragsteller auf Familiennachzug muss hier mindestens 3 Jahre durchgehend eine feste Arbeit, ohne staatliche Beihilfen, erbracht haben. Und auch weiterhin eine festes Einkommen erziehlen. Er muss sich in dieser Zeit, und auch danach und während der Antragszeit, ebenso rechtskonform verhalten haben. Er ist hier Nachweis-pflichtig !

    1a. Die in Pkt. 1 aufgeführten Angaben gelten auch für minderjährige Asylsuchende, ohne Ausnahme.
    Damit ist frühestens eine Nachtzugs-Antragstellung, ab dem 21.Lebensjahr möglich, wenn die in Pkt. 1 erforderlichen Kriterien erfüllt sind.

    2. Für die Personen die im Nachzugsantrag aufgeführt werden, dürfen keinerlei staatliche, Vereins- oder Organisations- Beihilfen (Staat,Organisationen,Vereine) oder Leistungen erforderlich sein. Für sämtliche erforderlichen Mittel ist der Antragsteller, des Nachzugsantrages, im vollen Umfang verantwortlich.

    2a. Der Schulbesuch ist grundsätzlich für diesen Peronenkreis Gebührenpflichtig. Dies gilt auch für Kindergarten,Beruf und ggf. Studium.

    3. Der Antragsteller des Nachzugsantrages, sowie die beantragten Personen des Nachzugsantrages, mussen eine Verpflichtungserklärung, als gemeinsame Erklärung, unterschreiben. Die beinhaltet, das sie sich regelkonform in Gastland verhalten werden. Was beinhaltet, wenn eine Person sich aus dem Antragstellerantrag, dem auch nur ansatzweise widersetzt (Straftaten, auch leichte u.s.w.) begeht. Alle den Aufenthaltstatus verlieren, und binnen 2 Wochen ausgewiesen werden. Für diese Zeit, ist aus Sicherheitsgründen, eine Unterbringung in geschlossenen „Aufenthaltsgebäuden“ zu erlassen.

    4. Gegen die im Pkt. 3 aufgeführten Zwangsmaßnahmen sind grundsätzlich keine Rechtsmittel zugelassen.

    5. Der Asylantragsteller hat im vornherein alle Kosten des Verfahrens, auch seines eigenen, selbst zu tragen. Dies beinhaltet auch Kosten für externe Beauftragte (Dolmetscher, Anwälte usw.). Mittellosigkeit muss im vollem Umfang und für alle, nachgewiesen werden. Darlehen sind verzinst (mit mind. 5%) zurück zu zahlen. Darlehen sind als „Kann“- Möglichkeit anzusehen. Eine Falschangabe in diesem Punkt setzt ohne weitere Prüfungen Pkt. 3 Satz 2 bis 5 in Kraft.

    6. Es sind auch minderjährige Asylbewerber in ihre Heimatländer aus zuweisen, wenn diese sich nicht regelkonform im Gastland verhalten haben.
    Falsche Angaben bei der Altersangabe werden dabei als verschärfend gewertet, und sind als Straftat zu werten.

    7. Rückkehr geht vor Bleiberecht.
    Ist die Situation im Heimatland des Asylbewerbers oder eines seiner nachgezogenen Verwandten, als vorrangig sicher anzusehen, besteht ausnahmslos eine Rückkehrpflicht.
    Sollte dem nicht folge geleistet werden, sind staatliche Maßnahmen unverzüglich umzusetzen (siehe auch Pkt.3 Satz 5).

    8. Minderjährige Asylantragsteller, die sich in einem als nützlich zu wertenden Status der Ausbildung befinden, und auch im Heimatland in der selben Ausbildung benötigt werden. Ist eine Beendigung der Ausbildung zu erlauben. Es gilt aber die in Pkt.3 Satz 2 bis 4 geltende Regel. Nach Beendigung der Ausbildung, gilt aber ausnahmslos Pkt.7 Satz 1.

    9. Sollte sich bei der Prüfung des Asylantrages heraus stellen, das dieser nur auf wirtschaftlichen Gründen bassiert, also kein wirklicher Asylgrund vorliegt. Ist dies als Straftat zu werten. Und es tritt unverzüglich Pkt. 3 Satz 5 und Pkt. 7 Satz 1 in Kraft.

    10. Das zeugen eines Kindes mit einer deutschstämmigen Mitbürgerin, ist kein Hinderungsgrund für eine Rückführung. G.g.f. sind alle in das Heimatland des Asylbeantragers zu überführen. Kinder die aus derartigen Beziehungen hervorgehen, haben keinerlei Anspruch auf staatliche Unterstützungsleistungen (Kindergeld, u.ä.). Das Kind kann dabei nicht automatisch die Staatsbürgerschaft des Gastlandes erhalten. Gleiches gilt für Kinder deren Mütter und Väter als Asylantragsteller das Gastland betreten haben.
    Es ist zu prüfen, ob nicht nur aus Gründen der „ich will hier bleiben“-Methode, die Zeugung des Kindes, erfolgt ist. In diesem Fall ist es als Straftat anzusehen, und nach Pkt.3 Satz 5 zu verfahren.

    11. Die doppelte Staatsbürgerschaft ist ersatzlos zu streichen. Es ist immer die Staatsbürgerschaft des ausländischen Elternteils anzusehen bzw. anzusetzen.

    12. Jegliche Aktivitäten des Asylbewerbers und ggf. deren Angehörigen, die zu einer Verunsicherung der hießigen Bevölkerung führen können, sind zu unterlassen, Bei diesbezügliches Verhalten ist bei Nichtbeachtung nach Pkt.7 Satz 1 und Pkt. 3 Satz 5 zu verfahren.

    Allein diese Maßnahmen würden den „ungezügelten Zuzug“ drastisch reduzieren.

    Warum wird eigentlich keine Volksabstimmung zum Thema gemacht ?

    Die Bürger sind doch angeblich so mündig. Um sich mit 250 Km/h auf der Autobahn in den Tod zu fahren sind die Bürger gut genug. Aber um grundlegende Entscheidungen zu treffen nicht ?!

  61. @Esper Media Analysis 10. September 2017 at 02:17
    Zuerst eine Bitte, laß das dämlich * vor den Links weg, das hilft ungemein…

    Der Schmitt Link geht mir runter wie Öl.
    Eine Systemhure wird wegen deren Dämlichkeit vom eigenen Arbeitgeber gefi…t.
    Hoffentlich muß diese blöde Kuh die komplette Summe zahlen und all die anderen Kollaborateure genau so.
    So lange wie es diese Schmitts und andere kranke Gutmenschen gibt, wird das Spiel endlos fortgesetzt. Die müssen alle Haus und Hof verlieren und nackt auf der Straße stehen, eventuell wachen diese Kamele dann auf.

  62. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 10. September 2017 at 05:36

    …Privatgeheimdienst: IS will Lebensmittel in Europas Supermärkten vergiften…

    Ich glaube das brauchen die nicht mal, das schaffen die hießigen Lebensmittelkonzerne schon selber.

  63. @Placker :
    Nicht nur das, alle Migranten haben EC Karten mit Chip, sie können damit an Supermarktkassen bezahlen.
    Sollte das (Sozialhilfe)Konto dabei überzogen werden…und das wird es natürlich gleicht den Betrag das Grundsicherungsamt aus….diese Beträge tauchen natürlich nicht auf den Zusage Bescheiden auf….
    Die tatsächliche Höhe der Staats Aufwendungen für Migranten bleibt so geschönt und im Dunklen.
    Deutsche Grundsicherungsempfänger bekommen von den Banken EC Karten OHNE Chip, sie können damit NICHT in Supermärkten bezahlen, und auch ihr Konto NICHT überziehen.
    Schon gar nicht kommt das Amt für deren Schulden auf.
    Ich habe hier Nordafrikanische Flüchtlinge gesehen, welche 3 Wochen nach Ankunft in einem wenn auch älteren (E39) 5er BMW umher kutschierten…. auf der Rückbank stets junge deutsche Mädchen (15-18jährige)
    Bezahlt ALLES der Steuerzahler !

  64. haflinger 10. September 2017 at 13:34

    @Placker :

    Sollte das (Sozialhilfe)Konto dabei überzogen werden…und das wird es natürlich gleicht den Betrag das Grundsicherungsamt aus….diese Beträge tauchen natürlich nicht auf den Zusage Bescheiden auf….
    Ich habe hier Nordafrikanische Flüchtlinge gesehen, welche 3 Wochen nach Ankunft in einem wenn auch älteren (E39) 5er BMW umher kutschierten…. auf der Rückbank stets junge deutsche Mädchen (15-18jährige)

    @ haflinger

    Besonders das erste würde mich brennend interessieren, woher du das hast. Ist das nur Gerede oder kannst du das auch konkret beweisen ?

  65. 86 J. oder so, vermutl. wurden islamische Mondmonate gezählt. Wann genau sie in Afghanistan geboren sei, wußte sie eh nie.

    Und wenn sie immernoch nicht gestorben ist, lebt sie bestimmt bald in Germoney. Hier darf jeder Schmarotzer bleiben u. den Wirt mit Islamgedöns vergiften!

  66. @PillePalleOst2 :
    Konkret beweisen ist nicht meine Arbeit, ich bin weder Polizist, Staatsanwal, noch Richter.
    Ich habe mich mit Supermarktkassiererinnen unterhalten, und selbst gesehen daß die Migranten stets mit EC Karte MIT CHIP bezahlen, (das Konto kann überzogen werden, weil der Bezahlvorgang an den Kassen NICHT Zeitgleich an die Bank übermittelt wird).
    Anderer Seits kenne ich einige Grundsicherungsempfänger unter den
    Bio Deutschen, unter Anderen,
    auch Rentner, deren Rente eben zu gering ist, welche eben nur EC Karten OHNE CHIP von der Bank bekommen haben= Konto auf Guthaben Basis.
    Noch was Anderes :
    2015 wurde bei uns unweit unseres EDEKA Marktes ein Zelt mit „Flüchtlingen“ erstellt, es kam häufig zu Diebstählen…stets wurde die Polizei geholt, passiert ist den Dieben NICHTS, die Polizei hat den Fall aufgenommen, und Ende.
    Was ich selbst ein paar Mal beobachtet habe , die „Flüchtlinge“ zogen mit
    der geklauten Ware ihres Weges… ob sie die Ware schlussendlich doch noch bezahlt haben, oder die Kosten das Amt übernommen hat, kann ich nicht sagen.
    Jedoch konnte ich bei keinem der Fälle sehen, daß ein „Flüchtling“ den Geldbeutel oder eben Geld zum Vorschein brachte.

  67. haflinger 10. September 2017 at 15:05 …
    Konkret beweisen ist nicht meine Arbeit, ich bin weder Polizist, Staatsanwal, noch Richter….

    Schade eigentlich, somit sind die Aussagen nur auf „hören und sagen“ beruhend. Und derartigen kann man nicht gezielt nachgehen. Da ist schon mehr erforderlich. Aber eins solltest du dir bewusst machen, es ist eine Anschuldigung von Personen. Und im „Falle des Falles“, musst du deine Behauptungen beweisen. Gerade in der heutigen Debatte zu FakeNews usw. sollte man sehr vorsichtig mit dem sein was man von sich gibt. Maas & Co lauern leider überall. Behauptungen sollte man untermauern können.
    Ist nicht böse gemeint, und gilt auch für den einen und anderen Schreiber in den PI-Komments. Sonst lässt es sich leicht als Hass-P… darstellen, und was dann folgt könnte eine Schließung der Seite auslösen. Und dabei ein Apell an die linken „U-Boote“ und Spammer, in den Komments. Denk lieber erst mal nach was ihr macht, einseitiges denken hat noch nie dem Fortschritt genutzt. (Ein Auto mit nur 2 Rädern, auf der selben Seite, lässt sich nun einmal nicht fahren.)

  68. Im übrigen, ein unterschreiben des Stimmzettels, macht diesen ungültig !
    Derartig Ratschläge, wie ich schon in Kommentaren lesen musste, sind also höchst schädlich. Und können wohl nur von „U-Booten“ stammen, die sich, auch hier, im Kommentbereich tummeln.
    Überlegt also, wenn ihr was lest. Derartige Trolle setzen auf die Unwissentheit der anderen. Und leider muss ich heutzutage immer wieder fragen – „Verstehst du auch was du liest ?“.

Comments are closed.