Tahir S. (hinter dem roten Aktendeckel) schlachtete seine Exfreundin mit 34 Messerstichen ab.
Tahir S. (hinter dem roten Aktendeckel) schlachtete seine Exfreundin mit 34 Messerstichen ab.
Print Friendly, PDF & Email

Am 27. Februar 2017 machte sich der Türke Tahir S. auf nach Euskirchen zu seiner Exfreundin, um wie er sagte, seinen achtjährigen Sohn zu besuchen, den der Drogensüchtige seit fünf Jahren nicht gesehen hatte, um den er sich aber angeblich große Sorgen gemacht habe. Er habe sich überzeugt, dass es dem Kind gut ginge und ging wieder, um sich im Krankenhaus einen gebrochenen Arm und wegen seiner Drogensucht behandeln zu lassen. Dort bekam er offenbar nicht die gewünschte Behandlung und randalierte bis die Polizei eintraf.

Gegen 23 Uhr machte er sich erneut auf den Weg zur Wohnung seiner Exfreundin, die ihn beschimpft und bedroht habe, ihr neuer Freund habe ihn wohl auch gewaltsam am Eindringen in die Wohnung hindern wollen. Daraufhin habe er „Rot gesehen“. Obwohl er einerseits beteuerte nicht dahin gegangen zu sein, um jemanden anzugreifen, hatte er aber doch ein Messer dabei und sagte auch: „Als ich zugestochen habe, wollte ich sie töten!“

Sogar als die verletzte 33-jährige Mutter sich zu einer Nachbarin flüchten wollte, verfolgte er sie und stach weiter auf sie ein. Insgesamt fügte er der Frau 34 Messerstiche zu, in deren Folge sie verstarb. Sein kleiner Sohn, um den er sich angeblich davor solche Sorgen machte, hörte seine Mutter in Todesangst schreien.

Das „Trotzurteil“

Am Donnerstag urteilte das Bonner Schwurgericht unter Vorsitz von Richter Josef Janßen auf Freispruch! Das Gericht folgte damit einem psychiatrischen Gutachten, demnach der Mördertürke schuldunfähig sei. Er soll wegen „akuter Psychose“ in einer Klinik untergebracht werden. Ohne Therapie bleibe er gefährlich, so der Sachverständige.

Der Richter sorgte sich aber wohl ohnehin eher darum, dass es (noch) Menschen gibt, die es wagen ihre Meinung zu sagen.

Der Express schreibt:

Richter Josef Janßen.
Er könne sich schon denken, wie es „heute Abend in den sozialen Medien rumort“, machte Vorsitzender Josef Janßen seinem Unmut Luft.
Schließlich sei S. „Türke, seit 20 Jahren in Deutschland und hat außer Straftaten nicht viel im Sinn“. Und jetzt mache er auch noch einen auf schuldunfähig, würden ihm viele unterstellen. Dabei  hätte man ihn doch wegen Mordes lebenslang in den Knast stecken müssen. Aber, so Janßen: „Nicht soziale Medien und der Stammtisch bestimmen, was Recht ist. Sondern die Gesetze.“ Und die sehen für  Angeklagte, die für ihre Taten nicht verantwortlich sind, eben Freispruch vor.

Das Land der Dichter und Denker mutiert täglich mehr zum Land der Psychos und Perversen, die aber allesamt entweder krankheitsbedingt schuldunfähig oder selber „arme Opfer der Gesellschaft“ sind. Aber wenn eine deutsche Omi Essen klaut, weil sie trotz 45 Jahren Arbeit Hunger leiden muss, geht sie mit Sicherheit in den Knast.

206 KOMMENTARE

  1. Wolfgang Schäuble :
    .
    „Abschottung würde uns in Inzucht degenerieren lassen“
    .
    .
    Wolfgang Schäuble:
    .
    „Wir können von Muslimen lernen – Im Islam werden sehr viele menschliche Werte sehr stark verwirklicht.“

  2. Unerhört, in der Tat. Aber dass diese im Schlusssatz zitierte Omi da ganz gewiss nicht Hunger leidet, sondern eine ausgebuffte Kleptomanin ist, haben wir ja damals schon diskutiert.

  3. Der hat sicherlich Parkinson, daher die vielen Stiche.

    War die Frau eine echte Deutsche?
    Dann absolut kein Mitleid – bestellt, geliefert.

    Das Urteil, ja, das ist streitbar.

  4. Unfaßbar … Detschland muss seine 1951er Gesetze endlich an diese neuen Umstände anpassen und viel härte Strafen in betracht ziehen, vor allem für Menschen aus dem Ausland. Schnell loswerden muss man sie oder am besten wie mein Opa immer zu sagen pflegte wenn er über Schwerverbrecher sprach „In Sibirien Holz hacken lassen bis in alle Ewigkeiten…“

  5. Soziale Netzwerke sind gerade heute die Stimme des Volkes,auch wenn ich kein Fratzenzettel hab, hat es gewaltige Auswirkungen und deshalb gillt: Im Namen des Volkes! Nachdem dieser Laienrichzer zu Urteilen hat!!

  6. Noch eine widerliche und verkommene Hackfresse, die man sich für ein (hoffentlich baldiges) Tribunal NÜRNBERG2.0 merken muß!

  7. Er ist Opfer mit Tätermentalitet als Schutz. OK, irgendwie war er schon ein Stück-weit auch irgendwo wie ein Täter. Aber es sind die fiesen Opfer mit ihrer ekligen Opfermentalitet, die die eigentlichen Opfer zu Tätern machen.

    Das ist so ziemlich der Konsensus, auch unter Fachleuten in Skandinavien und auch anderswo.

  8. Knast für Aufklärer Stürzenberger und Therapie für tollwütige Mörder-Türken. Die Deutsche Justiz verfault innerlich.

  9. Aber, so Janßen: „Nicht soziale Medien und der Stammtisch bestimmen, was Recht ist. Sondern die Gesetze.“ Und die sehen für Angeklagte, die für ihre Taten nicht verantwortlich sind, eben Freispruch vor.

    Man beachte, wie sich der Richter hier vorsorglich schon mal selber freispricht.

  10. das glaube ich jetzt nicht, dass ist nichr wahr.

    wenn ich morgen einen türken niedermachen würde, gäbe es 10 jahre.

  11. Dieser Richter ist genauso gefährlich wie der Täter. Ich wuerde ihn einsperren – lebenslänglich.

  12. Na na… wenn man solche Titel liest könnte man ja glauben Deutschland wäre ein Unrechtsstaat. Dem muss energisch und mit aller Entschiedenheit entgegen getreten werden. So wie gegen das Schienbein von Philipp Ruch falls man den mal an einem Autobahnrastplatz begegnen würde.

    Dresden
    Junger Mann lässt harmlose Party-Überraschungsbombe vor Hinterhofmoschee implodieren, weder Personen- noch Sachschaden verursachend, und bekommt 8 Jahre ohne Bewährung.

    Freital
    Freitaler Kegelclub-Trio wirft China-Böller in Vorgarten eines Flüchtulantenheimes und bekommt jeweils 10 Jahre ohne Bewährung.

    München
    Beate Z. bekommt 30 mal lebenslänglich mit Sicherheitsverwahrung ohne dass die Staatsanwaltschaft auch nur einen einzigen konkreten Tatbeweis präsentieren konnte.

  13. OMG … diese Justizkriminellen gehören alle nach Nürnberg auf die Anklagebank. Ich werde nächtelang freiwillig schwarze Kopfhauben häkeln und reißfeste Stricke spleißen, wenn es soweit ist. Jedes einzelne Video werde ich mit Gedanken an die Opfer mehrmals bei Youtube mir ansehen. „Du Schw*** hast es verdient. Du hast dich an deinem Volk vergangen. Dafür …. Häng!“

  14. Deutschland mit einer degenerierten und pervertierten Justiz!
    .
    Deutschland ist ein Verbrecherparadies für die ganze Welt!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Kölner BDK-Bezirksvorsitzender:
    .
    Täter lachen sich kaputt über deutsche Justiz

    Der Bund der Kriminalbeamten kritisiert den zu laschen Umgang mit jugendlichen ausländischen Straftätern und mit aktenkundigen Straftätern. Sie würden immer wieder festgenommen und immer wieder freigelassen werden.
    .
    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/koelner-bdk-bezirksvorsitzender-taeter-lachen-sich-kaputt-ueber-deutsche-justiz-a1297719.html
    .
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/09/koelner-kripo-attackiert-justiz-die-taeter-lachen-sich-kaputt/
    .
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158572890/Sie-verachten-unser-Land-und-lachen-ueber-unsere-Justiz.html

  15. DAS ist das Ende. Die lachen sich doch alle kaputt ueber uns. Dieser Richter gehoert aus dem ‚Amt‘ gehoben und selbst angeklagt.
    Einfach unglaublich, einfach nicht mehr normal.

  16. @Babieca
    Aber, so Janßen: „Nicht soziale Medien und der Stammtisch bestimmen, was Recht ist. Sondern die Gesetze.“ Und die sehen für Angeklagte, die für ihre Taten nicht verantwortlich sind, eben Freispruch vor.
    Man beachte, wie sich der Richter hier vorsorglich schon mal selber freispricht
    ========
    Genau so ist es.

  17. Schuldunfähig oder nicht – wie perfide kalt ist ein Rechtssystem, das nicht die Schmerzen und Ängste einer schwerverletzten sterbenden Mutter vor Augen hat? Die Schmerzen, die alle anderen Beteiligten – Verwandte, Bekannte, Freunde, Ersthelfer, Mediziner – der Sohn – sie alle haben lebenslänglich Folter und Qualen in Erinnerung an das Geschehene!!!!!

    Dieses Justizsystem der SCHANDE wischt das alles kalt vom Tisch und spricht diese widerwärtige Bestie frei!

    Deutschland hat sich schon länger abgeschafft, als die realistischsten Prognosen im Geringsten vermutet haben. Herr Richter, wie können Sie abends am familiären heimischen Tisch sitzen und nach Ihrer eigenen Vermutung aus tiefster Seele die Berechtigung der nun einsetztenden Kritik vermutend,wohlwissend Ihrer eigenen Verantwortung um Schuld und Sühne Ihrer Frau und Kindern in die Augen blicken, ohne zu erröten und sich zu schämen??!!

    Ein Rechtssystem das keinerlei Strafe auch für den angeblich krankesten Täter vorsieht, ist ein Unrechtssystem! Jeder, der andere verletzt oder tötet ist nach Meinung linksgrün verdrehter Alt68er ohnehin automatisch schuldunfähig, weil er krank ist weil ein gesunder Normaler so etwas ja nicht macht. Genau diese ewigen Gutmenschen begutachten und richten heute, ich kann mich nur noch ekeln vor der Entwicklung diesen Landes! Aber lass nur mal einen dann eigentlich auch kranken schuldunfähigen Reichsbürger vor Merkels Bild ausspucken – der wird sofort vom linken Polizeistaat niedergeknüppelt und aufs Schärfste für Jahre abgeurteilt!! Hatt halt nicht den richtigen MIHUGRU,sehr geehrte sozialistische Zweiklassenjustiz…

  18. @ Baerbelchen 15. Dezember 2017 at 19:09
    Unerhört, in der Tat. Aber dass diese im Schlusssatz zitierte Omi da ganz gewiss nicht Hunger leidet, sondern eine ausgebuffte Kleptomanin ist, haben wir ja damals schon diskutiert.

    …ja, ja, aber Kleptomanie ist auch eine Krankheit! Und… mit der Latte an kriminellen Energie, die der Türke.. äh beschnittene Neudeutsche zuvor schon an den Tag legte, kann die Oma eh nicht mithalten! Trotzdem Knast für die Oma, weil Deutsche, das „gehört“ sich so!!

  19. bei aller liebe, eigentlich müsste meine familie und ich deutschland verlassen.
    as kann man kaum noch aushalten, das ist psychoterror.

  20. @Cendrillon
    15. Dezember 2017 at 19:15

    Mir ist gerade die Kinnlade runtergeklappt.

    Ich glaube das jetzt echt nicht, das ist doch Wahnsinn und zeigt in aller Deutlichkeit, welchen Weg Deutschland eingeschlagen hat.

  21. Wollen wir hoffen, dass der Messerfreund bald frei kommt. Dank der örtlichen Nähe zu Bonn und dem Richter ist eine gewisse Wahrscheinlichkeit gegeben, dass der Messertürke das nächste mal den Richter oder seinen Anhang erwischt.

    Die Therapie samt Spaziergängen in der Innenstadt von Bonn für den Türken können sie ohnehin vergessen. Der wird sich nie ändern egal, was ein Psychiater sich an seinen Schreibtisch ausgedacht hat. Man sollte sich lieber um den Sohn therapeutisch und mit einer deutschen Pflegefamilie (gern Homos oder Lesben) kümmern. Das Kind von diesem Hass-Moslem hat nur eine Chance, wenn es aus türkischen Kreisen rauskommt. Ansonsten Trauma und Vaterkult und das Prozedere von vorne.

  22. Was passierte nach 45 mit den fürchterlichen Juristen? Nicht viel. Was passierte nach 89 mit den fürchterlichen SED Juristen? Nicht viel. Genau das muß sich dem nächsten mal ändern.

  23. Offenbar habe ich mich verändert, mir fehlen inzwischen die Tränen für A..,,,Löcher aller Art. Empathie

  24. @Cendrillon
    Na na… wenn man solche Titel liest könnte man ja glauben Deutschland wäre ein Unrechtsstaat. Dem muss energisch und mit aller Entschiedenheit entgegen getreten werden. So wie gegen das Schienbein von Philipp Ruch falls man den mal an einem Autobahnrastplatz begegnen würde.

    Dresden
    Junger Mann lässt harmlose Party-Überraschungsbombe vor Hinterhofmoschee implodieren, weder Personen- noch Sachschaden verursachend, und bekommt 8 Jahre ohne Bewährung.

    Freital
    Freitaler Kegelclub-Trio wirft China-Böller in Vorgarten eines Flüchtulantenheimes und bekommt jeweils 10 Jahre ohne Bewährung.

    München
    Beate Z. bekommt 30 mal lebenslänglich mit Sicherheitsverwahrung ohne dass die Staatsanwaltschaft auch nur einen einzigen konkreten Tatbeweis präsentieren konnte.
    ==========
    Ist das wirklich wahr…? Sitzen da Menschen im Gefaengnis die eine Partybombe gezuendet haben ohne jegliche verletzte…. Nur weil es bei einer Moschee war .????!!!
    Das ist ein Skandal sondergleichen, wieso hoert man davon nichts…

  25. Spätestens in drei Jahren wird ne weibliche Gutmenschin, getarnt als Psychiater (mit Gender-Examen), den als geheilt und therapiert bescheingen (noch ein paar Tablettchen, die er natürlich nicht nimmt) und dann darf er wieder los auf die Deutsche Gesellschaft…

    Unser liberales und mildes Straf-/Rechtssystem ist für liebe Deutsche gedacht, aber nicht für den Abschaum der Welt!

  26. @ Drohnenpilot 15. Dezember 2017 at 19:09
    „„Abschottung würde uns in Inzucht degenerieren lassen“

    *WÜRDE DEGENERIEREN*, vermutet ein Jurist über biologische Fragen.
    *DEGENERIEREN* tun es dagegen Merkels offene Grenzen, und teuer dazu.

  27. WahrerSozialDemokrat 15. Dezember 2017 at 19:21

    ich habe verstanden, alle leistungsträger hier in deutschland, zieht euch ab.

  28. Ich halte die Aussage des Richters für absolut unqualifiziert. Gesetze sind auslegbar, damit bieten sie dem jeweiligen Richter einen Spielraum. Zweitens wäscht er seine Hände in Unschuld, wenn diese Kreatur wieder frei ist und weitere Straftaten begeht. Drittens berücksichtigt er mit keinem Wort das Kind und zuletzt bürdet er durch die Einweisung in die Psychiatrie dem Steuerzahler Kosten auf für ein verkommenes Subjekt. Wenn der schuldunfähig ist, fresse ich einen Besen. Der letzte Satz mit der Omi ist auf viele Einheimische anwendbar, aber das überrascht nicht.

  29. Na und ob soziale Medien jetzt Gesetze machen, dank Maas.

    Na und ob mich dieses Schandurteil anwidert! Wäre es ein ehrlicher Richter, würde er alle anderen (auch Ausländer) entsprechend behandeln, aber davon liest man nichts. Ergo braucht er sich über den Unmut nicht wundern, selbst wenn dieser Täter tatsächlich psychisch krank sein sollte (was ich nicht glaube).

  30. Die Deutsche Justiz ist für diese Art Menschen nicht vorbereitet. Die Verbrechen die diese Steinzeitler begehen sind in unserer Welt selten vorgekommen…
    Ich hätte gerne einen Trump für Deutschland der diesen primitiven „Lebewesen“ die Leviten liest.
    Ich bin dermaßen faßungslos über die aktuellen Zustände in meinem Geburtsland dass ich nur noch ans Auswandern denke.
    Nord Portugal haben wir uns ausgesucht. Gott sei Dank braucht meine Frau nur Internet und wir können von dort aus arbeiten…… Bis 2020 wollen wir weg sein..
    Wir sind Deutschland absolut leid. Und Hoffnung aus Besserung machen wir uns auch keine mehr bei diesen Ausmaßen.
    Das Deutschland das wir kannten gibt es nicht mehr….

  31. So frei ist der nach dem Freispruch aber auch nicht. Er soll dauerhaft in einer Psychoklinik untergebracht werden. Wenn er nicht nach ein paar Jahren als „geheilt und therapiert“ entlassen wird, könnte das auch lebenslänglich/ lebenslang bedeuten. Als „normaler“ Mörder müsste er wohl nur 6 oder 8 Jahre absitzen und wäre wieder frei.
    Es bleibt natürlich die Frage, warum der deutsche Steuerzahler die Aufnahme und Versorgung der Psychopathen dieser Welt finanzieren soll. Die anderen Länder sollen ihren Menschenabfall behalten.

  32. Offenbar habe ich mich verändert, mir fehlen inzwischen die Tränen für A..,,,Löcher aller Art. Allumfassende Empathie konnte ich auch mal, aber da war ich noch minderjährig.

  33. Der Asylanten und Ausländer-Terror nimmt immer schärfere Formen an.. Weil diese Eindringlinge wissen, dass ihnen nichts passiert und sie wieder gehen können und somit ihre Straftaten immer weiter steigern können..
    .
    Es passiert ihnen einfach nichts!
    .
    Asylanten und Ausländer haben einen Freibrief für Straftaten und Terror!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Mannheim
    .
    Jugendliche greifen Polizisten an – 18 Streifenwagen im Einsatz

    .
    Auf dem Mannheimer Weihnachtsmarkt ist es zu einer Auseinandersetzung zwischen sechs Jugendlichen und der Polizei gekommen. Sechs Beamte wurden verletzt.
    .
    Mannheim – Bei einer Attacke von Jugendlichen auf eine Polizeistreife im Bereich des Mannheimer Weihnachtsmarkts sind fünf Beamte verletzt worden. Zur Festnahme von sechs Angreifern seien insgesamt 18 Streifenwagen im Einsatz gewesen, sagte am Freitag ein Behördensprecher.
    .
    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.mannheim-jugendliche-greifen-polizisten-an-18-streifenwagen-im-einsatz.8eec88ab-20ce-4e2e-b2f2-abf1264c47f0.html
    .

    Mannheim wollte es sicher auch schön bunt..

    Haben sie jetzt!

  34. Cendrillon 15. Dezember 2017 at 19:15

    Na na… wenn man solche Titel liest könnte man ja glauben Deutschland wäre ein Unrechtsstaat.

    Ich rechne mit ähnlich hohen Strafmassen z.B. für den Moscheen-Atom-Bomber aus Dresden und die Gruppe Freital, die im Vergleich zu dem was die SAntifa an einem einzigen Wochenende „erledigt“ harmlose Spielkinder sind.

  35. „Nicht soziale Medien und der Stammtisch bestimmen, was Recht ist. Sondern die Gesetze.“

    Uiuiui rette sich wer kann dieses Land ist komplett verloren….

  36. ergänzung:

    erhebliche Mitschuld trägt nat. auch das verständnissvolle Gutmensch- Gutachten.
    ob hier Druck oder Geld seitens des Clans geflossen sein mag?

  37. Drohnenpilot 15. Dezember 2017 at 19:28

    es ist zum verzweifeln, ich komme nicht gegen den wahnsinn an.

    ich mache alles, habe vielleicht zu wenig geduld?

  38. Wobei ich anzufügen vergass, dass es hier vorwiegend echten Psychopathen gilt mit normalen Menschen als Opfer.

    Es beginnt alles schon bei grobem Mobbing an Schulen, in Norwegen DER eigentliche Erziehungsfaktor (wen Skandinavische Bosheit interssiert: https://en.wikipedia.org/wiki/Law_of_Jante). Da ist der kleine Nicht-Mensch das eigentliche Opfer. Das Opfer wird niedergemacht, schon aus Schadenersatzgründen an den von schielenden Imbezilen (alle Produkte von sozialer Klan-Inzucht) geleiteten Schulen und kommunalen Einrichtungen.

    Seit hier Multikulti so hype ist, sind natürlich die Asylzombies hirnfunktionsdefizitärer Herkunft als Opfertäter gut vertreten.

  39. Wenn die Zeit gekommen ist, sollte der „Richter“ mit seinem Mordstürken in einer Zelle landen und der Zellentürschlüssel entsorgt.

  40. Dresdener „Moscheen-Atom-Bomber“ offiziell angeklagt (Meldung ist tatsächlich untergegangen)

    Generalstaatsanwaltschaft Dresden – Anklage nach Moschee-Anschlag erhoben

    Knapp ein Jahr nach dem Sprengstoffanschlag auf eine Dresdner Moschee hat die Generalstaatsanwaltschaft Anklage erhoben. Wie ein Behördensprecher der „Sächsischen Zeitung“ sagte, soll sich der mutmaßliche Haupttäter vor der Schwurgerichtskammer des Landgerichts Dresden verantworten.

    Angeklagter ist Einzeltäter
    Nach Informationen der Zeitung wird dem 30-Jährigen unter anderem versuchter Mord und Herbeiführen von Sprengstoffexplosionen vorgeworfen.

    Der Beschuldigte war im Dezember 2016 festgenommen worden und sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Der Mann soll den Ermittlern zufolge am 26. September 2016 – wenige Tage vor den zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Dresden – die Bomben vor der Wohnungstür des Imams und seiner Familie in einer Moschee in Dresden-Cotta gezündet haben. Die vier Familienmitglieder blieben unverletzt.

    Anschließend ging noch weiterer Sprengsatz am Kongresszentrums hoch. Derzeit entscheide das Oberlandesgericht über die Fortdauer der inzwischen neunmonatigen Untersuchungshaft des Beschuldigten, schreibt das Blatt. Der 30-Jährige sei nach den Ermittlungen ein Einzeltäter, sagte der Behördensprecher der Zeitung. Das Ermittlungsverfahren gegen einen mutmaßlichen Komplizen sei vergangene Woche eingestellt worden

    „Versuchter Mord“ mit einer lächerlichen und vollkommen harmlosen Partybombe. Unglaublich sowas. Das gibt eine drakonische Gefängnisstrafe für einen Lausbubenstreich. Der „Rechtstaat“ BRD in Höchstform.

    https://www.mdr.de/sachsen/dresden/anklage-moscheebomber-dresden-100.html

  41. Willi Marlen 15. Dezember 2017 at 19:24

    Offenbar habe ich mich verändert, mir fehlen inzwischen die Tränen für A..,,,Löcher aller Art. Allumfassende Empathie konnte ich auch mal, aber da war ich noch minderjährig.

    ————————————
    Auch ich muß mir eine Prise Wasabi in die Nase ziehen, um eine einsame Träne zu verdrücken.

  42. Auch ein für seine Straftaten nicht zurechnungsfähiger Mensch (auch bei Alkohol) sollte und müsste genau wie ein zurechnungsfähiger Mensch für seine Straftaten verurteilt werden! Auch mit anschließender tatsächlicher Lebenslanger Sicherheitsverwahrung!

    Therapiert können die auch im Knast werden, wenn es denn unbedingt dort sein muss!

    Hauptsache gesellschaftsunfähige Menschen, werden niemals mehr auf die Gesellschaft los gelassen! Und je früher desto besser!

    Es gibt überhaupt keinen vernünftigen Grund, einem „schuldunfähigen“/ schwachsinnigen, seine Straftaten zu erlassen!

    Für die Opfer ist es egal, in welchem geistigen Zustand der Straftäter war, dann sollte es auch für die Justiz egal sein!

  43. Richter Josef Janssen ist doch tatsächlich felsenfest davon überzeugt, dass es sich bei diesem Urteil nicht um vorsätzliche Rechtsbeugung handelt und dass er als Richter gemäss geltenden Gesetzen nicht missachtet werden darf.

    Die Achtung und Ehrerbietung die ihm gemäss Gesetz zusteht soll er auch in vollem Umfang haben, jedoch nicht einen einzigen Deut mehr!
    Bekäme er die Achtung und Ehrerbietung die er sich als Mensch selbst verdient hat, so hätte er nichts ausser Ekel, Abscheu und Missachtung zu erwarten!!!

    In unserem sogenannten Rechtsstaat wird das „Vergehen“ seine Gebühren für die öffentlich-rechtlichen Bundeslügenschleudern nicht zu bezahlen weitaus schlimmer eingestuft als eben mal seine Freundin abhzustechen!!!

    Dieser „Richter“ hat sich bereits heute als Scharia-Richter eines Gottesstaates verdient gemacht. Ich empfehle dem Herrn Bundespräsidenten diesem Scharia-Richter den Orden der gefüllten und vergoldeten Schweinsblase am Hosenband um seinen Halz zu zurren.

  44. Zur mentalen Korrektur, ein „ordentliches“ Urteil:
    eben in den Irischen Nachrichten:
    eine Kinderschänder (keine Tötung), 2 Fälle,
    wurde zu 18 Jahren ohne die Möglichkeit
    einer vorzeitigen Entlassung verurteilt.

    Irische Gerichte sind schnell und rigide.

  45. Man liest ja hier immer mal wieder von diesen ominösen 87%.
    Ich bin mir sicher, beim Großteil von jenen ist diese brandgefährliche Entwicklung unseres Vaterlandes
    noch gar nicht angekommen.
    Pedos und Linke ausgenommen, dort ist freilich Hopfen und Malz längst verloren.

  46. GESETZ UND GERECHTIGKEIT HABEN JA NICHTS MIT EINANDER ZU TUN. DESHALB IST DIE EMPÖRUNG AN DEN STAMMTISCHEN UND IN DEN SOZIALEN MEDIEN BERECHTIGT UND HÄTTE DER HOCHWOHLGEBORENE JANSSEN BESSER DARAN GETAN BEDRÖPPELT ZU SEINEM JUSTIZ“IRRTUM“ ZU SCHWEIGEN. DER JURISTISCHE VOLLPROFI WIRD EBEN WEDER VON GERECHTIGKEITSSINN NOCH VON EINEM GEWISSEN GEPLAGT.

  47. Wir Deutschen haben leider die schlechte, kulturelle Angewohnheit systemische Gewalt zu Recht zu machen…kann man nichts machen. Auswandern vielleicht….

  48. Herr Gott… warum wird dieses hochgefährliche moslemische Terror-Dreckspack nicht in große Lager INTERNIERT?
    .
    Was muss noch alles passieren.. Ein zweiter Anis Amris..???
    .
    Scheinbar ist der Schutz auf Persönlichkeit von Moslem-Terroristen wichtiger als der Schutz der deutschen Bevölkerung.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Terrorgefahr
    .
    Verfassungsschutz:
    .
    1.900 potentielle islamische Terroristen im Land

    .
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/verfassungsschutz-1-900-potentielle-islamische-terroristen-im-land/
    .
    .
    Meine Frage:
    .
    WAS haben diese moslemischen Terroristen eigentlich für einen Wert oder Nutzen für unsere deutsche Gesellschaft?

  49. Und sind dem psychisch deroutierten Mönnschn schon eine SSozial- Betreuer_in, eine PiSSolog_in und sonstige SSozialBitch_innen zugedacht worden ?
    Schließlich muSS das Ziel eine „erfolgreiche Resozialisierung“ des Mönnschn sein; denn er ist ja ein Opfa der bösen, von weiSSen Männan ausgedachten Gesöllschaft und hat ein Recht auf „Resozialisierung“. Oder ?

    Walla walla…….. ischwör !

  50. Zinnsoldaten 15. Dezember 2017 at 19:41

    die restdeutschen könne mich bald am ar*** lecken, schade um die echten patrioten.

  51. Eigentlich wollte ich aber sagen: Der Richter gehört ins Irrenhaus und der Täter ins Zuchthaus, lebenslänglich. Am besten in eins in der Türkei.

  52. Wahrscheinlich wurde dieser Josef Janssen von den lokalen Türkenclans mit dem Tode bedroht wenn er ihren Clansbruder in den Knast bringt.

    Nur so kann ich mir dieses Gefälligkeitsurteil erklären.

  53. “ BX744 15. Dezember 2017 at 19:38
    Zur mentalen Korrektur, ein „ordentliches“ Urteil:
    eben in den Irischen Nachrichten:
    eine Kinderschänder (keine Tötung), 2 Fälle,
    wurde zu 18 Jahren… “

    das ist ein Anfang, die finale Lösung wäre besser (vor der Verhandlung) ..

  54. Und deutsche Richter haben leider immer noch die Angwohnheit sich dem Unrecht bedingungslos zu unterwerfen. Nichts gelernt was?

  55. Ein absolut kultursensibles Urteil,gemäß der islamischen Scharia,der Richter hat sich den Umständen angepasst.

  56. Was für ein abartiger Dreck.
    Richterschreibtischmörder und Kuffnucken-Mörder
    und die, die diesen Dreck in unser Land
    und in unsere Sozialsysteme importieren.
    Sie führen Krieg gegen das deutsche Volk.

  57. Babieca 15. Dezember 2017 at 19:13

    Man beachte, wie sich der Richter hier vorsorglich schon mal selber freispricht.

    Und zugleich die Floskel „Im Namen des Volkes“ als Floskel blossstellt.

  58. Vielleicht sollten alle in der Öffentlichkeit rumlungernden MesserTräger
    vorsorglich in die Klapse gesteckt werden, handelt es sich doch zumeist um
    Menschen, welche wirklich krank sind, sie haben schlimmen Islam.
    Das geht auch nach Generationen oder auch nach Millionen € Inklusionshilfe
    nich weg. Der Mustermuslim muss tagtäglich neu erfunden werden. (MSM)
    Mal was Anderes: Die Justiz arbeitet noch (natürlich nur im Merkelschen Sinne),
    die Post wird zugestellt, Mülltonnen werden geleert. Scheinbar schaffen wir das
    wirklich, unsere eigene Abwicklung, so ganz im Stillen. Schade. 🙁

  59. +++ Merkels Asylschmarotzerwahn fordert ein prominentes Opfer +++

    Beate Uhse stellt Insolvenzantrag
    Kaum ein anderes Unternehmen stand so für Sex und Freizügigkeit in Deutschland wie Beate Uhse. Doch in den vergangenen Jahren stand es schlecht um den Konzern schlecht – jetzt macht er endgültig schlapp.

    Quelle: http://www.wiwo.de/unternehmen/handel/erotikhandel-beate-uhse-stellt-insolvenzantrag/20717210.html

    Ja, warum soll so ein Merkel-Fickling bei Frau Uhse was „Künstliches“ kaufen, wenn er bei Frau Reker was „Natürliches“ kostenlos und straffrei geboten bekommt? Das ist unlogisch und marktkonform.

  60. Dresdener Atombombenanschlag auf Hinterhofmoschee

    https://tinyurl.com/y8xcoc87

    Wie man sieht ist die Moschee vollkommen zerstört und die Umgebung gleicht Hiroshima nach dem amerikanischen Atombombenabwurf…… in keinster Weise.

    Und dafür kriegt dieser zgbw. „Idiot“ eine Haftstrafe von mindestens 10 Jahre bzw. wurde wegen eines „Mordversuches“ angeklagt.

    Unrechtsstaat BRD

  61. Ein richtiges „Freisler Urteil“ eben nicht nachvollziehbar. Ich hoffe die Staatsanwaltschaft erhebt Einspruch. Ist es nicht seltsam, dass fast alle Moslems kaum schuldfähig sind?
    Das liegt sicher auch am besonders niedrigem IQ oder sie sind traumatisiert.
    Was auch immer.
    Herr Richter sie sind ein Psycho und gehören aus dem Richteramt entfernt.

  62. so ein Urteil ist nur in der BRD möglich. Viele Richter haben eine linksliberale Einstellung, was das bedeutet, sieht man in diesen Urteil.

  63. aenderung 15. Dezember 2017 at 19:25

    ich glaube wir verlieren…

    Nein, das zeigt nur, dass die Veränderungen am stinkenden Kopf des toten Fisches beginnen müssen.

  64. Hat denn jemand geprüft, ob der Richter geschäfts- und zurechnungsfähig ist/war? Und ob er überhaupt im Besitz einer rechtmäßigen „Volks-Ermächtigung“ ist, auf deren Grundlage er „Im Namen des Volkes……“ sprechen darf?

    Es ist diesbezüglich ein „Gutachten“ einzuholen, wegen hochgradiger Gefährdung des Volkswohls…………(!)

  65. Ich schau mir jetzt „Planet der Affen, Survival“ an.

    Ein Blick in die Zukunft kann nicht schaden.

  66. Falls der Messermörder tatsächlich nicht alle an der Latte hat, WARUM HAT MAN IHN DANN NICHT SCHON VIEL FRÜHER IN DIE KLAPPSE GESCHICKT (an Straftaten hat es bei dem Kerl offensichtlich nicht gemangelt)! Ist allen anderen RICHTERN vor dem Richter JANßEN die „VERRÜCKTHEIT“ des Täters nicht aufgefallen?? SIND DIE ANDEREN RICHTER ALLE UNFÄHIG GEWESEN? WAS SAGEN DIE DAZU? Muss man erst abwarten bis der vermeintlich „Verrückte“ im Blutrausch aus Eifersucht seine Exfrau und Mutter seines Kindes abschlachtet wie ein Vieh??

    Was ist mit dem Richter Janßen los? Das personifizierte schlechte Gewissen, schon im vorauseilenden Gehorsam macht er sich Sorgen um „seine Presse“. Mit Richtern wie Josef Janßen, die nicht einmal den Mut haben, einen gefährlichen gewalttätigen Türken-Mörder hinter Schloss und Riegel zu bringen, wird Deutschland zum Mekka für alle Messerstecher, Verbrecher und Unterweltsganoven der Welt werden!

    Ja, Herr Janßen Sie können sich denken……… Haben Sie schon einmal ein Messer im Körper gehabt? Können Sie sich denken wie das ist??

    Herr Janßen Gott wird Sie nicht verschonen! Sie werden für Ihre Feigheit bezahlen und wenn nicht jetzt dann ganz bestimmt später! Der liebe Gott sieht alles! Die Menschen können Sie zum Narren halten und an der Nase herumführen, aber eine höhere Macht wird Sie bestrafen!! Leute, die im Leben schwere Schuld auf sich laden, so wie Sie! Die werden spätestens im Alter dafür bezahlen. Garantiert!!

    Meine tiefste Verachtung für Leute wie Sie Herr Janßen!!

  67. Hallo Herr Josef Janssen, was Recht ist, bestimmt immer die nächste Instanz.

    Wenn nicht anders, dann die letzte Instanz – Gott. „Wer das Schwert nimmt, der soll durchs Schwert umkommen.“ Matthäus 26.52 „Wer einen Menschen schlägt, daß er stirbt, der soll des Todes sterben.“ 2. Mose 21, 12 „Wer Menschenblut vergießt, des Blut soll auch durch Menschen vergossen werden; denn Gott hat den Menschen zu seinem Bilde gemacht.“ 1. Mose 9, 6

    Mit solchen Urteilen werden Tote wie Lebende verhöhnt.

  68. … Er könne sich schon denken, wie es „heute Abend in den sozialen Medien rumort“, machte Vorsitzender Josef Janßen seinem Unmut Luft…u.s.w.

    MACHTE SEINEN UNMUT LUFT ? … U N M U T ?… demnach könnte man fast glauben, der ehrenwerte Richter hat dieses Urteil nur gefällt, um sich ganz persönlich an jeden AfD Wähler zu rächen

  69. Diese „Psychiater“, Gutachter die rund 10 000 bis 30 000 Euro Arztgehalt pro Monat dafür kassieren, brutale Täter per erfundener pseudowissenschaftlicher Gesprächs oder Fern“diagnose“ zu exkulpieren sind m.E. keinen Deut besser als der eifersüchtige Muhammelmanische Schlachter.Schuldunfähigkeit gibt es nicht!
    Abgesehen davon hat der Musel es in seiner SchuldunfähigkeitsAnstalt es ums 1001 fache schwerer , aus der Patientenrolle wieder herauszukommen.
    Möge er dort von selber psychisch Kranken Psychiatern für 30 Jahre dort im 6 Bett Zimmer mit Psychopharmaka vergiftet werden.
    Nicht so schön wie Einzelzimmer mit TV und Imam samt ummah im normalen Luxusknast.
    Und die Kosten erst,im Psychosondermaasregelvollzug.

  70. EX DDR-BLATT „BERLINER ZEITUNG“ (Blaue Schrift…):

    G20-Razzia
    Linke Szene wurde vor bundesweiter Durchsuchung gewarnt

    Von
    Andreas Kopietz
    Philippe Debionne
    05.12.17, 11:56 Uhr

    Die linksextreme Szene war jedoch bereits gewarnt. Über den Kurznachrichtendienst „Signal“ wurde seit Montagnachmittag verbreitet, es gebe „gesicherte Infos! dass morgen oder übermorgen bundesweit Hausdurchsuchungen im Zusammenhang mit BlockG20 stattfinden. Aufräumen, elektrogeräte ausmachen und in andere Wohnungen bringen“, heißt in einer dieser Nachrichten, die der Berliner Zeitung vorliegen. Zudem solle man „alle Dinge im Zusammenhang mit Juli vernichten (papier, klamotten)“.

    Am Montagabend twitterte dann ein Berliner: „Liebe Genoss*innen, räumt doch heute Abend mal ganz besonders gründlich eure Wohnungen und Computer auf.“ Auch ein Luca R. warnte auf Twitter: „Ab morgen soll es bei euch Durchsuchungen wegen G20 geben, deshalb passt auf und entledigt euch noch schnell von belastendem Zeug.“

    (:::)

    Gibt es einen „Maulwurf“ bei der Polizei?

    (:::)

    https://www.berliner-zeitung.de/29020646

  71. „BOCHUM/MÜLHEIM/DUISBURG. Die Jüdische Gemeinde Bochum hat ihre Mitglieder davor gewarnt, in der Öffentlichkeit die Kippa oder andere jüdische Symbole zu tragen. Grund seien antisemitische Angriffe in der Vergangenheit, besonders von Einwanderern aus der Türkei oder arabischen Ländern, berichtet die Jüdische Allgemeine. Laut der Zeitung gehört es auch für viele Juden in anderen deutschen Städten zum Alltag, ihr Jüdischsein aus Furcht vor Angriffen in der Öffentlichkeit zu verbergen.“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/juedische-gemeinde-warnt-mitglieder-vor-kippa-in-der-oeffentlichkeit/

  72. matrixx 15. Dezember 2017 at 19:57

    7 jährige (!!) ausgeraubt.

    Die Beschreibung der Täter ist mal wieder geil…
    – Beide Täter hätten leicht gebräunte Haut

    – Sie trugen Jeanshosen und dunkle Jacken

    – Einer der Männer habe nicht Hochdeutsch gesprochen
    —————————————
    War bestimmt ein bayrischer Almbauer.

  73. Mein ewiges Fazit nach solchen Urteilen!

    – Urteilsfreiheit (also Bestrafungs-Bandbreite) der Richter drastisch einschränken
    – Grundsätzlich alles an Strafen verdoppeln
    – Bewährungsstrafen nur bei erst/-einmalig und nur bei unter einem Jahr Haftstrafen.
    – Keine frühzeitige Haftentlassungen (25 Jahre sind 25 Jahre)
    – Verschiedene unabhängige Straftaten sind aufzuaddieren
    – Jugendstrafrecht von 12 – 16, optional bei jugendtypischen Delikten bis 18
    – Eltern haften für Straftaten ihrer Kinder (bis vollendetem 11. Lebensjahr)
    – Keine Milderungsgründe (oder gar Haftverschonung) wegen schlechter Kindheit, dummheit, krankheit oder sonstiger angeblicher oder tatsächlicher Unzurechnungsfähigkeit. Therapieren kann man auch im Knast.
    – Opferschutz vor Täterschutz. Verurteilte Straftäter müssen sich nach Haftentlassung von ihren ehemaligen Opfern (bzw. deren direkten Angehörigen) auf Wunsch derer lebenslang entfernt aufhalten und sind lebenslang Meldepflichtig mit Wohnort-, Berufsort- und Urlaubsangabe zum annonymen abgleich verpflichtet.
    – Bürgerrechte von Häftlingen drastisch einschränken (z.B. keine Wahlerlaubnis)

  74. Immerhin melden sich an den Rändern der ‚Eliten und Meinungsbildnern‘ Stimmen, die den Zuzug von ‚Schutzsuchenden‘ , Koranhörigen, Schariafreunden, bildungsunwilligen und/oder bildungsfähigen Möntschen und zivilisationsunfähigen Orks aus Gesamtmohammedanistan, die sich eigentlich nur in andauernder ‚Empörung‘ befinden und sonst nichts richtiges auf die Reihe bringen, als nicht mehr ‚erstrebenswert‘ beschreiben und als „mögliche Belastung für unsere Gesellschaften“, weil sonst die Rääächten und die AfD* davon profitieren könnten. Immerhin.

    *AfD: Bei der letzten Wahl in Bayern „haben in den Regionen in Bayern, in denen die Bevölkerung direkt mit der ‚Asylproblematik konfrontiert war/ist, sich 30% der Wähler für die AfD entschieden.“ … noch Fragen?

  75. jeanette 15. Dezember 2017 at 19:56
    Falls der Messermörder tatsächlich nicht alle an der Latte hat, WARUM HAT MAN IHN DANN NICHT SCHON VIEL FRÜHER IN DIE KLAPPSE GESCHICKT (an Straftaten hat es bei dem Kerl offensichtlich nicht gemangelt)!

    Weil man Angst vor der Reaktion der Öffentlichkeit (oder die die sich dafür halten) hatte. So viel zum Thema „Rechtsstaat“. Solche Urteile sind ideologisch und nicht verfassungsgemäß motiviert. Den Unterschied kann sich jeder selbst denken.

  76. Moslem Weiber bringen Ekel-Keime in Hannoversches Hallenbad

    Überall fordern die Anhänger dieses Steinzeitkults Sonderregeln.
    Wegen ihrer Koranregeln gehen die einfach in mit Kleidung ins Wasser.

    So viel Chlor kann man doch gar nicht ins Wasser reinpumpen, um die damit transportierten Keime kaputt zu kriegen.

    Schon merkwürdig, deren Weiber machen auf Ultrareligiös und heilig, aber die Musellackenaffen laufen in der Stadt hinter unseren Frauen und Töchtern her und machen Ficki-Ficki oder grapschen gleich drauf los.

    Merkel will immer mehr dieser Islamprimaten in unser Land lassen, es wird Zeit, dass wir die Notbremse ziehen.

  77. Das ist halt das immer häufigere Vorgehen linker deutscher Richter, wenn ihre geliebten Lieblinge aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten Verbrechen begehen:

    Sie erklären ihre Schützlinge einfach zu Geisteskranken und haben so diese überaus lästigen und peinlichen Fälle schnell und ein für alle Mal vom Tisch, denn gegen diese Art von Freisprüchen samt anschliessender Luxusversorgung wird kein Angeklagter und kein Verteidiger etwas haben, und die braven Staatsanwälte werden ebenfalls stillhalten.

    Ich frage mich allerdings, wie lange die Kapazitäten der als Gefängnisersatz dienenden psychiatrischen Kliniken ausreichen werden, in den nächsten Jahren womöglich Tausende von Tätern (Totschläger, Vergewaltiger, Mörder, Terroristen) für sehr lange Zeit aufzunehmen. An die monströsen Kosten sollte man da lieber nicht mehr denken.

  78. Es ist ja nicht nur dieser asoziale Richterdarsteller, viel schlimmer ist ja, dass der Türke bis zu diesem … die linksversifften Medien werden von einem „bedauerlichen Einzelfall“ berichten …. ein „ganz normaler und gut intergrierter Arbeitnehmer/Mitbürger in Merkeldeutschland“ war. Sowas hätte mit jedem von uns zusammenarbeiten können …. Tür an Tür wohnen …. eine tickende Zeitbombe!

    Wissen wir, wieviele Zeitbomben hier noch ticken? Können wir Deutsche noch unbefangen mit Ausländern zusammenarbeiten und -wohnen?

    Ihr habt nur ein Leben! Verschwendet es nicht an die Merkelmänner!

    Verbrecherin Merkel argumentiert jetzt „Angst ist ein schlechter Ratgeber!“ ….. ja warum fährt diese Heuchlerin dann selbst in der gepanzerten Limousine und hat zig Leibwächter? Euch kann man abschlachten, aber Fettärschin riskiert ihr längst verwirktes Leben offenbar nicht.

  79. Mal schauen, wie lange die Polizei noch stillhält und Merkels Politik stillschweigend mitträgt.
    Jedenfalls hält man auch diesmal den Rücken hin und begibt sich willig in den politkorrekten Maulkorb. Die Tätergruppe klar zu bennen, dazu fehlt der Polizei auch weiterhin das Rückgrat.

    Mannheim: Jugendliche attackieren Polizisten auf Weihnachtsmarkt
    https://www.welt.de/vermischtes/article171631311/Jugendliche-attackieren-Polizisten-auf-Weihnachtsmarkt.html

    Besinnlich sollte eigentlich die Atmosphäre auf dem Weihnachtsmarkt sein, doch in Mannheim wurde es sehr gewalttätig. Jugendliche prügelten auf Polizisten ein. 18 Streifenwagen mussten anrücken.

  80. jeanette 15. Dezember 2017 at 19:56
    Falls der Messermörder tatsächlich nicht alle an der Latte hat, WARUM HAT MAN IHN DANN NICHT SCHON VIEL FRÜHER IN DIE KLAPPSE GESCHICKT (an Straftaten hat es bei dem Kerl offensichtlich nicht gemangelt)!

    Warum ist der als Türke überhaupt in Deutschland?

  81. Was für eine armseelige Kreatur! Wahrscheinlich hat er wohl diverse „Angebote“ von seinen türkischen Brüders bekommen, so etwa ich weisch wo dein Auto steht, ich weisch wo dein Haus wohnt.
    Mal ehrlich, du perverser Deutschenhasser, was wäre wenn Paul siene Frau erstochen hätte? Freispruch, niemals, man hat ihn auf Pegida Demos gesehen und außerdem hat er AfD Gewählt.
    Solche Drecksgestalten wie dieser Richter, so Gott will sollten keine Kinder, in diesem Fall keine Töchter haben. Wäre es seine Tochter gewesen, gäbe es auch Freispruch???
    Solche Janßen wären gut in der DDR aufgehoben, Adolf hätte ihn auch gut gbrauchen können.

  82. Frau Holle 15. Dezember 2017 at 20:18

    es gibt schon viele polizisten die AfD wählen, da bin ich mir sicher.

  83. Hier ist zu sehen (s.u.), wie IS-Terroristen in einem syrischen Gefängnis sitzen, um „entradikalisiert“ zu werden. Das Gefängnis ist völlig normal, von wegen Folter und Todesstrafe, die angeblich drohen, wie die Medien und Parteien (und Gerichte zuweilen) tönen und derentwegen das Vasallenland Deutschland nicht abschiebt, um ja die Terroristen teuer hier dürchzufüttern. (Das Gefängnis wird übrigens von einer Frau geleitet- möglich in Syrien unter Assad, der ja laut Merkel schlimmer als der IS ist.)

    https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/vg-duesseldorf-3k750116a-allen-syrischen-fluechtlinge-zuerkennung-fluechtlingseigenschaft/
    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article157624935/De-Maiziere-schliesst-Abschiebungen-nach-Syrien-aus.html

    Man beachte aber, wie der Beitrag genannt wurde: „Im Gefängnis der Heiligen Krieger“, was für eine verschleimter und die Opfer verhöhnender Euphemismus:

    https://www.arte.tv/de/videos/079770-000-A/syrien-im-gefaengnis-der-heiligen-krieger/

  84. Maria-Bernhardine 15. Dezember 2017 at 20:00
    EX DDR-BLATT „BERLINER ZEITUNG“ (Blaue Schrift…):
    G20-Razzia
    Linke Szene wurde vor bundesweiter Durchsuchung gewarnt
    […]
    Gibt es einen „Maulwurf“ bei der Polizei?

    Ich behaupte nein,

    Die Linkenszene wird (halb)staatlich finanziert und organisiert, um Aufgaben, wie vor allem das physische Einschüchtern von politisch unliebsamen Personen, „outsourcen“ zu können, die in Demokratien von staatlichen Exekutiven aus nachvollziehbaren Gründen nicht offiziell durchgeführt werden können.
    Daher wird man auf diese Guerilla nicht verzichten wollen, da der Staat sie braucht.

  85. Wir leben dank Merkel und ihrer korrupten Junta wieder in einer Zeit in der es vollkommen normal ist das Richter und Staatsanwälte bedroht und eingeschüchtert werden und dies auch in Rahmen ihrer Pflichten berücksichtigen. Das gab es vorher schon aber nicht so verfestigt und flächendeckend und nicht nur im Bereich Strafrecht…

  86. In meiner Verwandtschaft gibt es mehrere Polizisten die sogar afd Mitglied sind, man gut das die alte Fettpunze aus dem Berliner Schwafelamt das nicht weiss. Rege mich schon wieder auf, muss gleich in den Keller gehen und für Vitamin B sorgen

  87. Was uns mit Mohammedanern und Justiz zugemutet wird, läßt einen jegliches Vertrauen in den deutschen Rechtsstaat verlieren. Was uns demnächst an Regierung präsentiert wird, wird die Situation noch viel schlimmer machen. Ich komme mir vor wie im schlechtesten SchleFaZ aller Zeiten, und das kann vermutlich noch weiter hinreichend gesteigert werden.

  88. Gibt es auch rechte Gewalttäter mit Psychose ?
    Wurden in irgendeinem NS-Prozess jemals psychische Probleme strafmildernd geltend gemacht ?
    Hat da jemand Infos ?

  89. @aenderung 15. Dezember 2017 at 20:01
    Mein Tipp für die Polizei: Sonnenstudios nach dem gebräunten Täter durchsuchen. Oder denkt die Polizei, daß der Täter Bräunungscreme benutz hat, um seinen Teint zu verdunkeln?

  90. Ein Jurist sagte mir einmal, dass in seinem Beruf zwei und zwei immer noch vier ist, ganz im Gegensatz zu psychiatrischen Gutachten, da gebe es öfters ein anderes Ergebnis.
    Nach diesem Freispruch vermute ich ganz ohne Wertung und vor allem bunt, beide Seiten haben einen an der Klatsche und sind nach deren Logik auch noch Schuldunfähig. Der einzige sterbenslange Idiot
    ist das abgestochene Opfer.

  91. Diesem Richter mit der feisten Visage sieht man seine Feigheit schon an! Der kann nur alte Omas, die sich aus dem Müll ernähren, verurteilen, deutsche GEZ-Nichtzahler und Falschparker, die nicht zahlen wollen!
    Dieses Stück Sche*ße gehört in ein Zuchthaus, lebenslang weggesperrt!

    Das ist keine Justiz „im Namen des Volkes“, das ist ein Verein von herzlosen Mittätern und elenden Verbrechern!
    Merkt Euch diese Fresse und auch den Namen!

  92. Ich persönlich vermute, dass das Urteil PSYCHIATRIE nur gefällt wurde, damit der drogensüchtige TÜRKE in Zukunft nicht auf seine DROGEN verzichten muss! (Im Knast hätte er da so seine Probleme). Aber im Psycho-Terminal bekommt er auch „Nachschlag“ falls die Dosis nicht reicht, um sein Wohlbefinden zu fördern! Die offensichtlich merkwürdigen Umstände, die zu diesem Rehabilitierungs-Urteil geführt haben, sind uns leider (noch) nicht bekannt!

    Derartige Urteile werden wir dann wohl öfter sehen!

  93. Das ist wahrscheinlich auch der Hauptgrund für die ständigen BEWÄHRUNGSSTRAFEN.
    Man weiß die Migranten sind meistens drogenabhängig. Im Knast das wäre der Horror für sie. Das sollte man auch noch einmal nachforschen auf diesem Gebiet!

  94. Urteil: Freispruch
    Diagnose: Akute Psychose
    D. h. meines Erachtens bekommt der Mördertürke eine Therapie, Dauer in der Psychiatrie ca. 4 Wochen Entzug und 8 Wochen psychologische Gespräche zwecks Rehabilitation. Danach darf er wieder munter weiter machen. Und nach seinem nächsten abgemesserten Opfer ist er laut Justiz wieder das Opfer.

  95. Was interessiert eigentlich der „Unmut von Richter Janßen“? Eine Mutter ist tot! Die deutsche Gesetzgebung passt zur Widerlichkeit des Parteienkartells!

  96. @jeanette
    Im Knast hat man leichtes Spiel, an Drogen zu kommen, in der Psychiatrie muß er den Entzug machen mit Methadon, was er anschließend auf Rezept kaufen kann, dann verkaufen kann und und und. Einen drogensüchtigen Gewalttäter zu therapieren ist genauso aussichtslos wie zutiefst Depressive. Sie werden fast immer rückfällig.

  97. Dieser irre Richter sollte Besuche bekommen, auch ausserhalb in „Gespraeche“ verwickelt werden, seine perfide Meinung zu erklaeren, ihm seine Weltfremdheit zu hinterfragen.
    Ist er Angehoeriger einer der 3 Linksparteien?

  98. Hört bitte mit der deutschen Omi die Essen klaut auf, der veröffentlichte Einklauzettel von der beweist wohl eindeutig, dass die auf extrem hohem Niveau hungerte.

    aenderung 15. Dezember 2017 at 19:14; Eher lebenslänglich, mit nachfolgender Sicherheitsaufbewahrung.
    Schliesslich verkehrst du in rechtsradikalen Kreisen. Und überhaupt ist ein Angriff auf einen Mordlem viel schlimmer, wie wenn dieser 2 Dutzend Leute umbringt. 10 Jahre kriegst du schon, wenn du ne Wurstsemmel vor dessen Tür ablegst.

    susiquattro 15. Dezember 2017 at 19:18; Ich kenn einige, denen man den Führerschein einkassiert hat, weil sie besoffen Auto gefahren sind. Nach der aktuell vorherrschenden Logik dürfte das ja dann auch nicht sein, weil derjenige auch nicht im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte war. Einfach nur pervers sowas, in Amerika wär er allein schon, weil er ein Messer dabeihatte wegen Mord drangewesen.

    LEUKOZYT 15. Dezember 2017 at 19:22; Den als Jurist zu bezeichnen ist eigentlich eine Beleidigung für Juristen. Der ungute hat in seinem Leben noch nie was gearbeitet. Wenn man mal vom Aktenabstauben vor dem Examen absieht. War doch erst vor kurzem sein 45 jähriges Jubiläum in der Politk bei 72 Jahren.
    Ab 27 war er demzufolge in der Politik. Es würde mich auch überhaupt nicht wundern, wenn bei dem seiner Doktorarbeit auch nicht alles so 100% stimmte. Siehe Guttenberg, der hat immerhin 15Jahre bis zum Doc gebraucht.

    Seqenenre 15. Dezember 2017 at 19:38; Ich bin mir sicher, dass ein guter Teil der Stimmen von FDP,Grün,Links auf Wahlbetrug zurückgeht. Ein weiterer Teil hat absichtlich die gelben gewählt, weil er bedenkenlos den Sprüchen der Nachrichtenlügner glaubt, dass die Afd rechtsradikal, antisemitisch, umstürzlerisch usw sein soll. Bzw gar nicht erst mitkriegt was die geheiligten Asylbetrüger alles anstellen.
    z.B. der Fall Maria L. kam noch nicht mal in der Tagessau. Und dass da vor mittlerweile fast genau nem JAhr in Berlin was war, das wurde natürlich vor der Wahl nirgendwo erwähnt. Viele, die da nicht wirklich involviert
    waren, haben das schlicht vergessen.

    jeanette 15. Dezember 2017 at 20:53; In Amerika, wos im Knast deutlich härter abgeht (wird zuminddest immer behauptet) wie bei uns, solls kein Problem sein, an Drogen zu kommen. Das wird bei uns wohl nicht viel anders sein.

  99. Mindy 15. Dezember 2017 at 21:00
    Urteil: Freispruch
    Diagnose: Akute Psychose
    D. h. meines Erachtens bekommt der Mördertürke eine Therapie, Dauer in der Psychiatrie ca. 4 Wochen Entzug und 8 Wochen psychologische Gespräche zwecks Rehabilitation. Danach darf er wieder munter weiter machen. Und nach seinem nächsten abgemesserten Opfer ist er laut Justiz wieder das Opfer.

    Vagabondo 15. Dezember 2017 at 21:03
    Was interessiert eigentlich der „Unmut von Richter Janßen“? Eine Mutter ist tot! Die deutsche Gesetzgebung passt zur Widerlichkeit des Parteienkartells!

    Viele übersehen bei allem verständlichen Zorn (den auch ich habe), dass Richter idR den Diagnosen und Expertisen von Sachverständigen folgen;
    konkret in diesem Fall dürfte es eher ein Psychologe gewesen sein, der dem Türken eine Geisteskrankheit attestierte und in der Tat sagt die deutsche Gesetzgebung, dass in solchen Fällen keine Haftstrafe verhängt werden darf.

  100. Und was die Psychose angeht: Es mag sein, dass der Typ von Dämonen ( ja richtig gelesen!) besessen ist, aber Psychose ist nicht gleich Psychose und man verliert nicht automatisch aufgrund verrückter Gedankenwelten und Halluzinationen seine Kontrolle! Die Gerichte machen es sich viel zu einfach mit dem Abtreten von der Verantwortung, entscheiden zu müssen, an die Psychiater. Außerdem kann eine Psychose auch ein kurzweiliges Erleben von einigen Monaten sein und dann nie wieder auftreten. Ich wette, dass es dem Gericht gereicht hat, zu hören, dass der Typ eine Psychose hat – egal ob er sich in dem Moment in einem akuten Zustand befunden hat oder nicht! Diese Unterschiede macht man oft nicht. Außerdem ist die Psychiatrie als Lehre selbst unheimlich schwammig. Man kann damit alles begründen, entschuldigen oder krankreden.

  101. @ jeanette 15. Dezember 2017 at 20:55

    „Das ist wahrscheinlich auch der Hauptgrund für die ständigen BEWÄHRUNGSSTRAFEN.
    Man weiß die Migranten sind meistens drogenabhängig.“

    Glauben Sie doch selber nicht. Jede Wette, daß weit über fünfzig Prozent der Ausländer, die sich auf dem Terrrain des BUNTEN Regimes aufhalten, nicht rauschgiftsüchtig sind.

  102. „Nicht soziale Medien und der Stammtisch bestimmen, was Recht ist. Sondern die Gesetze.“ Und die sehen für Angeklagte, die für ihre Taten nicht verantwortlich sind, eben Freispruch vor.

    Eigentlich heißt es „Im Namen des Volkes“. Wer „schuldunfähig“ ist bestimmen aber anscheinend selbst „Schuldunfähige“.
    Unglaublich was hier abgeht. Dank solcher Richter wird die nächste von „Schuldunfähigen“ begangene Gräueltat nicht lange auf sich warten lassen.
    Verachtung trifft es hier nicht mehr.

  103. @Sanftes Lamm:

    Ich übersehe das nicht. Ich stelle den Sinn und Nutzen in Frage. Das sind zwei Dinge.

  104. Richter Josef Janssen spekuliert wohl auf den Merkel-Orden für Justiz wider den gesunden Menschenverstand. Ein weiterer Höhepunkt der moslemischen Psychorechtsverdreherei. Er hat recht, alle Stammtische werden ihn hassen.

  105. Er ist für seine Tat nicht verantwortlich? Wer dann? Der Koran-Chip? Der Teufel? Das sind keine Richter sondern geistesgestörte Kasper die niemals einen solchen Beruf ausüben dürften, wahrscheinlich wäre es besser der Stammtisch würde entscheiden, selbst unter 3 Promille kommt da noch etwas Vernünftigeres raus.

  106. Vagabondo 15. Dezember 2017 at 21:14
    @Sanftes Lamm:
    Ich übersehe das nicht. Ich stelle den Sinn und Nutzen in Frage. Das sind zwei Dinge.

    Die Frage nach dem Sinn und Nutzen liegt bei mir darin, was dieser Türke überhaupt in Deutschland zu suchen hat.

  107. Mindy 21:06

    So leicht ist das nicht wie man sich das vorstellt. Ein Niemand bekommt da gar nichts! Und eine „Persönlichkeit“ hat es auch nicht so leicht wie im Film an Drogen zu kommen! Das sind alles solche Gerüchte wie beispielsweise: Alle Piloten fliegen besoffen! Nichts da!

  108. Hmm er war doch tuerkischer Landsmann und in der Tuerkei (richtig) sind ca. 90% Muslime sind. Muslime folgen eher der Scharia als der deutschen Rechtssprechung.
    Und der deutsche Richter hat einfach nur kultursensibel gerichtet. Denn er hat ja allerhoechstens sein Eigentum beschaedigt. Das darf er doch oder nicht ?

  109. 1 Vielfaltspinsel 15. Dezember 2017 at 20:39 ?@ Eurabier 15. Dezember 2017 at 20:15?„Freislers Erben richten wie erwartet!“?Häh? Freisler war doch kein BUNT-Bolschewist. Der war Nationalsozialist:?https://de.wikipedia.org/wiki/Roland_Freisler? Denken Sie ganz im Ernst, der hätte diesen Kuffnucken freigesprochen? ?

    Im gewissen Sinne hätte der ihn sicher von allem und ein für alle mal freigesprochen 😀

  110. Das_Sanfte_Lamm
    15. Dezember 2017 at 21:09
    … dürfte es eher ein Psychologe gewesen sein, der dem Türken eine Geisteskrankheit attesierte …
    ————–

    Er hat ja keine Geisteskrankheit attestiert bekommen im engeren Sinne wie Schizophrenie, sondern aufgrund seiner Drogenabhängigkeit vollbrachte Tötung. Das schlimme ist, in beiden Fällen kannst du ganz schnell wieder raus sein aus der Psychiatrie. Und in der Regel machen bestellte Psychiater die Gutachten. Was mich an der Sache so ärgert, ist, daß mit keinem Wort erwähnt wird, daß er eine Gefahr darstellt. Er hat seine Frau bestialisch umgebracht.

  111. Mindy 21:06
    Noch vergessen: In der Psychiatrie ein Entzugsprogramm.

    Wenn die dort wissen, sie haben einen verrückten Messerstecher, der wird so zugedröhnt, damit die Gefährlichkeit aus ihm verdampft. Der weiß zuletzt gar nicht mehr, dass er drogenabhängig ist. In der Psychiatrie wird bekanntlich nicht gespart mit Medikamenten.

  112. Es gab in Deutschland schon mal eine Zeit, da haben „Richter“ Schwerstverbrecher freigesprochen und Leute in den Knast geschickt, die sich getraut haben, die Wahrheit zu sagen und sich gegen das Regime zu stellen. Und genau das erleben wir auch heute wieder. Geschichte wiederholt sich eben doch, wenn auch manchmal mit anderen Vorzeichen und im andere Extrem.

  113. @ Das_Sanfte_Lamm 15. Dezember 2017 at 21:24

    „Im gewissen Sinne hätte der ihn sicher von allem und ein für alle mal freigesprochen“

    Mal angenommen, ich wäre selber ein Psychiater. Hätte es mit einem Angeklagten zu tun, der sich von Nazis („rotlackierte Faschisten“, „Maas-Eichmann“, „Koran-Nazis“, „Antifa-SA“ usw.) nur so umzingelt fühlt. Darf man so einen Antifaschisten bestrafen oder wäre das eher ein Fall für die Hupfla (Landeskrankenhaus)?

  114. @ Al Bundy 15. Dezember 2017 at 21:44

    „Es gab in Deutschland schon mal eine Zeit, da haben „Richter“ Schwerstverbrecher freigesprochen und Leute in den Knast geschickt, die sich getraut haben, die Wahrheit zu sagen und sich gegen das Regime zu stellen.“

    Werter „Forist“, von welcher Zeit reden Sie?

  115. Das war kein Freispruch. Denn bei einem Freispruch darf ein Täter den Gerichtssaal als freier Mensch verlassen. Sondern es war die Erklärung einer Schuldunfähigkeit, die mit weiteren einhergehenden Maßnahmen Hand in Hand ging. So ist der Herr dauerhaft in einer Klinik untergebracht. Wer sich ein wenig mit der Unterbringung in Kliniken aufgrund solcher Straftaten beschäftigt, weiß darum, dass hier eine Entlassung viel schwieriger ist als bei Todschlag oder gar beim Mord.
    Also sollte man erst die Gesamtumstände betrachten, bevor man hier wieder mal auf einen Richter schimpft.
    Und der Vergleich mit der Oma ist unmöglich. Die Dame hatte nach Abzug der Fixkosten 180 Euro zum Leben. Das haben viele Menschen in Arbeit nicht. Für 180 Euro kann man sich durchaus ernähren und Produkte zur Körperpflege erlangen. Zudem die Dame mehrfach und einschlägig vorbestraft war und sich zu fein für die Tafeln war.
    Noch der Verweis zum „Freispruch“.
    Aber: Wegen akuter Psychose wird S. dauerhaft in einer Klinik untergebracht. – Quelle: https://www.express.de/29295468 ©2017
    Und damit hat der Richter recht:
    „RICHTER: „NICHT SOZIALE MEDIEN UND DER STAMMTISCH BESTIMMEN, WAS RECHT IST““
    Nimmt man die Reaktion von PI und die Kommentare dazu, kann man auch froh sein, dass es so ist.
    Aber so leicht kann man auch bei PI durch das Weglassen der Tatsache der dauerhaften Unterbringung in einer Klinik auch die Meinung der Leute lenken.

    Wir leben immer noch in einem Rechtsstaat. Und wer den Weg der Schuldunfähigkeit aufgrund seiner psychischen Erkrankung wählt, muss sich nicht wundern, dass er den Rest seines Lebens in der Klink verweilen muss.

  116. Millionen an Steuergeldern werden in Deutschland pro Jahr für ausländische Mörder, die jahrzehntelang in der geschlossenen Psychiatrie herumlungern ausgegeben. Und wenn diese Mörder rauskommen, wird weiterbezahlt für Betreuung, Wohnung, Medikamente etc. Der reine Wahnsinn!

  117. Scharia-Richter befindet die Schächtung für ordnungsgemäß durchgeführt. Das Rechtsempfinden der Stammtische muss sich den gesellschaftlichen Gegebenheiten anpassen, dem Islam-Shift.

  118. # Blinkmann04 15. Dezember 2017 at 21:53

    Eine dauerhafte Zwangsunterbringung in einer Psycho-Anstallt gilt nur solange die Psychose akut!

    Also, sobald er (wie auch immer) wieder als normal (also nicht mehr akut psychotisch) bescheinigt wird, ist er raus! In 1 Jahr oder 100 Jahren…

    Das ist die Realität!

    Und mit freilaufenden Psychos verdienen Ärzte mehr, als bei Klinikaufenthalt. Zumal die ja auch deren Opfer gleich mitbehandeln können…

    Verbrechen= Verbrecher! Ist doch egal warum Verbrecher!

    Ohne Notwehr ist jedes Verbrechen infolge eines Verbrechers zu bestrafen! Ohne Ausnahmen!

  119. @ Drohnenpilot 15. Dezember 2017 at 19:42

    Meine Frage:
    WAS haben diese moslemischen Terroristen eigentlich für einen Wert oder Nutzen für unsere deutsche Gesellschaft?

    Der einzige „Nutzen“ dieser mohammedanischen Mördergestalten ist für unsere deutsche Gesellschaft durch und durch negativ: Sie sollen uns vernichten, ausrotten. Ansonsten hätte man sie nie in Scharen von Millionen hier reingelassen, ein Stopp ist nicht in Sicht. Die eigentlichen Schwerverbrecher sind die amtierenden Politiker und natürlich die gleichgeschaltete Justiz.

  120. Ergebnisse von Gutachten sind willkürlich ❗

    Gutachter haben die freie Wahl und können auch nicht belangt werden.
    Die psychische Disposition ist kein Bestandteil faktischer Daten, sondern reines Ermessen, es sei denn, es handelt sich um schwere Zustände.

    Praktisch jeder ausländische Mörder ist in den Augen der Juristen psychisch gestört.
    Weil ja alle Kulturen gleich sind.
    Mit dieser Sichtweise wird die europäische Zivilisation als ganzes diskriminiert und mitten ins Gesicht geschlagen.

    Ein Gutachter, der einen völlig gesunden Probanden vor sich hat, kann alle möglichen Szenarien unterstellen, und wenn es keine Begründungen dafur gibt, werden solche einfach konstruiert, um ihm irgendwas zuzuschreiben. ÜBERHAUPT KEIN PROBLEM.

    Prognosen sind auf schwammige Mutmaßung gestützt, nur wird eben grundsätzlich alles geglaubt, was ein Psychologe von sich gibt.

    Strafgesetze aus den 50ger Jahren, geht auch gar nicht.
    Diese Täterschutz Justiz ist untragbar.

  121. Vielfaltspinsel 15. Dezember 2017 at 21:45
    @ Das_Sanfte_Lamm 15. Dezember 2017 at 21:24
    „Im gewissen Sinne hätte der ihn sicher von allem und ein für alle mal freigesprochen“
    Mal angenommen, ich wäre selber ein Psychiater. Hätte es mit einem Angeklagten zu tun, der sich von Nazis („rotlackierte Faschisten“, „Maas-Eichmann“, „Koran-Nazis“, „Antifa-SA“ usw.) nur so umzingelt fühlt. Darf man so einen Antifaschisten bestrafen oder wäre das eher ein Fall für die Hupfla (Landeskrankenhaus)?

    Schwer zu sagen, denn speziell diese Patienten fühlen sich idR wie absolutistische Könige und ob das heilbar ist?

  122. die relevante Frage ist ob die geschächtete Frau eine „Weisse“ war. Dies geht weder im Pi subskribens hervor, noch sonstwo.
    Letzendlich ist es genau das , was die Tat relevanter macht.
    wer hier wen gemessert hat?
    Wieviel „rechtstaatliche“ Auslegung der Toten post moslem als Schaden gezollt wird.
    3 Wochen Bewährung in der „Flüchtlingshilfe“ mit geflüchteten Schächter-Arabern sollte dem Traumatisierten Traumazufüger genug sein.
    Dieser BRD Staat ist krank.Substantiell. Diskriminiernd gegenüber „hier schon zu lange Lebenden“

  123. WahrerSozialDemokrat
    15. Dezember 2017 at 22:05
    # Blinkmann04 15. Dezember 2017 at 21:53

    Eine dauerhafte Zwangsunterbringung in einer Psycho-Anstallt gilt nur solange die Psychose akut.
    ——
    So ist das, leider. Es sei denn, der Gutachter, der nach einer „erfolgreichen“ Therapie gutachtet, meint, der Mördertürke braucht noch ein paar Wochen. Oder er meint, „erfolgreich“ therapiert. Und schwupps, ist er draußen, macht Platz für seine Artgenossen. Derer gibt es ja zu Hauf.

  124. WahrerSozialDemokrat 15. Dezember 2017 at 22:05

    # Blinkmann04 15. Dezember 2017 at 21:53

    Ich gebe WSD recht. Jeder normale Mensch weiß, das man niemanden umbringt, verletzt, ausraubt oder sonst was Mieses antut. Dieser ganze Psychomist ist Kacke³. Es sei denn, jemand ist wirklich geistig behindert. So jemand ist aber kaum im Stande, Frau und Kinder zu haben und an normalen Leben teilzunehmen.

  125. Man kann nicht per Merkeldiagnose und mittels subsequenter , Psychiater dem schon zu lange hier noch Lebenden“ weissen Mann noch mehr Leid antun.
    Die Frauen haben sich entschieden , ihren Bauch moslemischen Jungmänner-Fickolanten zu widmen.
    Wer sich daran stört , wird lebenslang von pesudowissenschaftlichen Verleumdern fertig gemacht, sofern er biodeutscher ist.
    Man kann nicht auf noch mehr Schlaf verzichten. Der weisse Mann: Hassanker für „Akademikerinnen“.
    Derjenige der indirekt dafür sorgt, per ewiger Nazischande , sich alles gefallen lassen zu müssen.Von beiden Seiten: den auf „Geflüchtete“ dauergeilen falschen Weibern. Von Behörden, die nur „schon zu lange hier Lebende“ per Gesetz straft.Für kleine Fehltritte im Alltag, jeden weissen Mann bis ans Lebensende von grünlinken Psychiatern entsorgen lässt, während die 3 Mio Allah Krieger , Vergewaltiger von den Weibern favorisiert werden.
    Trotz Analphabetismus.Trotz deren Taten.

    Das verstümmelte Geschlecht ist der ehrliche weisse Mann. Der ums Leben gebrachte. Von euch Buntheits-orientierten Weibern devarorisiert. Bis zur Auslöschung gehasst: für alles Übel.Fürs CO 2.Fürs nackte Atmen.

    Pfui! Grünin!

  126. Wie würde es Richter Janßen wohl finden, wenn eine Messerfachkraft einen aus seiner Familie oder ihn selbst in gleicher Weise abschlachten würde?
    Und wenn Urteile doch am Stammtisch gesprochen würden, hätten wir viele Probleme nicht mehr.

  127. Hier ist zu sehen mit welcher brutalen Wucht der „Student“ aus Kamerun auf die 73jährige Rentnerin eintritt:
    https://www.facebook.com/AfD.Marburg.Biedenkopf.de/posts/1565341856880639?notif_id=1513369008136944&notif_t=feedback_reaction_generic

    Nürnberg (Bayern): Halbnackter Schwarzer stürzt sich grundlos auf 73-jährige Seniorin – Opfer in akuter Lebensgefahr
    Wie ein Sprecher der Nürnberger Polizei mitteilte, kam es am 13. Dezember in Nürnberg zu einem versuchten Tötungsdelikt. Laut Bild schlug ein Mann (24) aus Kamerun, der offiziell „Student“ in Nürnberg ist, massiv auf eine Rentnerin ein. Der nur mit einer Unterhose bekleidete Täter hat sich im Bereich der Michael-Ende-Strasse auf die 73-Jährige gestürzt und wie wild auf die betagte Dame eingeprügelt. Die Frau erlitt schwerste Gesichtsverletzungen und Trümmerbrüche. Sie schwebt in akuter Lebensgefahr. Die Mordkommission hat die Ermittlungen gegen den Schläger aufgenommen. Er konnte dank dem couragierten Eingreifen von Passanten, die ihn bis zum Eintreffen der Polizei festhielten, festgenommen werden.

  128. „NICHT SOZIALE MEDIEN UND DER STAMMTISCH BESTIMMEN, WAS RECHT IST.“ Sondern die Links orientierten Richter in NRW. Das ist wiedermal ein Geschichtsträchtiges Urteil, in einem Land wo viele Mörder
    der Klapse verschrieben werden.

  129. Tretet der AfD bei, wie ich es getan habe! Das sollte uns unsere Heimat wert sein! Und sei es nur darum, ein Zeichen zu setzen und der letzten ‚Rettung für Deutschland‘ ein weiteres Mitglied zuzuführen! Ich jedenfalls schlafe wieder mit reinem Gewissen…

  130. Welche Vorstellungen habt ihr von der Unterbringung in einer Forensik? Keine ist nicht viel. übrigends seit wann genau werden vor den Gerichten Recht statt Urteile gesprochen?

  131. vielleicht hat es jemanden in der Nähe der dir die nicht verstandenen Fragen oben Vorsingen und Klatschen kann kommst dann von ganz alleine drauf . Sollte das wieder erwarten nicht der Fall werden hoffe ich das dir schnellstmöglich noch geholfen werden kann.

  132. Das_Sanfte_Lamm 15. Dezember 2017 at 21:09

    Viele übersehen bei allem verständlichen Zorn (den auch ich habe), dass Richter idR den Diagnosen und Expertisen von Sachverständigen folgen;
    konkret in diesem Fall dürfte es eher ein Psychologe gewesen sein, der dem Türken eine Geisteskrankheit attestierte und in der Tat sagt die deutsche Gesetzgebung, dass in solchen Fällen keine Haftstrafe verhängt werden darf.
    _______

    Also haben Richter keinerlei Urteilsgewalt und sind nur die Verkünder, oder das Sprachrohr der „Sachverständigen“? Also auch durch xy oder einen Sprachroboter zu ersetzen?
    Eher nicht, wie es auch Ihr „idR“ schon andeutet.

  133. Vielfaltspinsel 15. Dezember 2017 at 20:39
    @ Eurabier 15. Dezember 2017 at 20:15

    „Freislers Erben richten wie erwartet!“

    Häh? Freisler war doch kein BUNT-Bolschewist. Der war Nationalsozialist:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Roland_Freisler

    Denken Sie ganz im Ernst, der hätte diesen Kuffnucken freigesprochen?
    _____

    Natürlich im Sinne von Gesinnungsjustiz, Regimetreue und politisch/ideologisch motivierten Urteilen. Und ja, Freisler war ein Sozie der fast jeden PI-ler hätte hängen lassen.

  134. „Nicht soziale Medien und der Stammtisch bestimmen, was Recht ist. Sondern die Gesetze.“

    Und nicht Richter wie der bestimmen, was normale Menschen über solche Urteile und solche Richter denken und miteinander besprechen, sondern sie selber! Die Gedanken sind immer noch frei. Und Gesetze sind auch nicht von einer gütigen, gerechten Gottheit den Menschen geschenkt worden, wie der Duktus dieses Richters suggeriert, sondern sind immer von den jeweils Herrschenden geschmiedet worden, um ihre eigenen Interessen zu befriedigen. Gestern genauso wie heute. Mit Gerechtigkeit hat das Theater in den Gerichtssälen nicht viel zu tun, darum auch der schamlos ständig dahingerotze Spruch der Juristen: man kriegt vor Gericht keine Gerechtigkeit, sondern ein Urteil.
    Gegen die Verachtung großer Teile der Bevölkerung hilft auch keine Zensur, da half auch das frühere Medienmonopol nicht. Die Wut der ehemaligen Herren über die Meinungs-und Deutungshoheit ist so abgeschmackt, wie sie selber. Früher galt der „Stammtisch“ als Inbegriff des verhassten, unerhörten, anarchischen, unkontrollierbaren Gesprächs unter Vertrauten. Wenn sie könnten wie sie wollten, würden die abgehängten Redakteure („Der letzte macht das Licht aus!“) und die einsamen Politiker in ihren teuren, zwangsfinanzierten, aber leeren Echosälen des Staatsfunks, denen kaum noch jemand zuhört, alle sozialen Medien verbieten. Und in die Kneipen würden sie wieder ihre Staatsspitzel setzen. Wir werden wieder dahin kommen, dass man im öffentlichen Raum nur mit vorgehaltener Hand über Politik reden kann, weil man wegen „Unruhestiftung“, „Defätismus“, „Majestätsbeleidigung“, „Beleidigung des Staates und seiner Institutionen“ in den Knast kommen kann.

  135. Der Richter Josef Jansen in seiner schwarzen Kutte, sollte vor aller Welt erklaeren muessen, was ein steuerzahlender Deutscher in seinem Alter unter gleichen Umstaenden bekommen haette.

    Hier handelt es sich um einen ausgemachten Justizskandal, wenn dies durchgeht.
    Die Staatsanwaltschaft sollte eine Revision des Urteils mit „normalen“ Richter durchsetzen.

  136. D500 16. Dezember 2017 at 00:07 ?
    ?Also haben Richter keinerlei Urteilsgewalt und sind nur die Verkünder, oder das Sprachrohr der „Sachverständigen“? Also auch durch xy oder einen Sprachroboter zu ersetzen?
    Eher nicht, wie es auch Ihr „idR“ schon andeutet.?

    ?

    In den Fällen, in denen ein Richter gegen die Gutachten des Sachverständigen urteilt, werden sofort Rechtsmittel eingelegt und das Spiel fängt beim nächsten Richter von vorne an, gerade bei „kultursensiblen“ Fällen, wenn Türken angeklagt sind.

  137. Das_Sanfte_Lamm 16. Dezember 2017 at 00:40
    D500 16. Dezember 2017 at 00:07 ?
    ?Also haben Richter keinerlei Urteilsgewalt und sind nur die Verkünder, oder das Sprachrohr der „Sachverständigen“? Also auch durch xy oder einen Sprachroboter zu ersetzen?
    Eher nicht, wie es auch Ihr „idR“ schon andeutet.?
    ?

    In den Fällen, in denen ein Richter gegen die Gutachten des Sachverständigen urteilt, werden sofort Rechtsmittel eingelegt und das Spiel fängt beim nächsten Richter von vorne an, gerade bei „kultursensiblen“ Fällen, wenn Türken angeklagt sind.
    _____

    Genau und da entscheidet dann wieder ein Richter.

  138. D500 16. Dezember 2017 at 01:16
    Das_Sanfte_Lamm 16. Dezember 2017 at 00:40

    In den Fällen, in denen ein Richter gegen die Gutachten des Sachverständigen urteilt, werden sofort Rechtsmittel eingelegt und das Spiel fängt beim nächsten Richter von vorne an, gerade bei „kultursensiblen“ Fällen, wenn Türken angeklagt sind.
    _____

    Genau und da entscheidet dann wieder ein Richter.

    ?
    ….oder auch wieder nicht.

  139. Bevor man Richter wird , sollte man vielleicht mal eine Weile unter den Leuten leben über die man dann später richtet. Moslems sind nicht kompatibel mit dem , für uns normalem , Rechtssystem. Richter bestrafen Deutsche für Kinkerlitzchen. Moslems werden mit Samthandschuhen angefasst. Warum? Was zum Teufel ist so wertvoll an diesen Leuten? Leider kann diese Frage wohl inzwischen niemand mehr beantworten. Die politische Korrektheit hat sich seit einiger Zeit sehr verselbstständigt. So wie das Rauchverbot. Oder die GEZ. Oder die MPU. …………etc. etc.etc

  140. Nach meiner Meinung ist das Urteil falsch. Ich denke, dass in diesem Urteil Recht gebrochen wurde. In meinem Namen ist dieses Recht nicht gesprochen worden. Sehr gut erinnere ich mich an die Beteuerungen in einer Maischberger Sendung, wo man sich auch über ein Urteil mit „Islamrabatt“ aufregte. Übereinstimmend beteuerte man dort, dass das auf unserer Rechtskultur beruhende Recht angewendet werden müsse. Und nun scheinen leider doch die christlich-abendländischen Werte ausgehebelt zu werden. Der Psychiater Christian Peter Dogs hat leider recht. Diese fanatisch-religiös-archaisch geprägten Menschen sind nicht integrierbar. Dann aber bitte ganz schnell zurück mit ihnen, wo die Rechtsordnung besser zu ihnen passt. Und bitte! Nicht noch mehr Kulturfremde mit diesen zweifelhaften Werten nachkommen lassen. In der Menge potenzieren sich diese Gefahren für das deutsche Rechtssystem gewaltig (im wahrsten Wortsinne). Freispruch bei Mord kann nicht die Lösung sein. Teures Therapieren auf Steuerzahlerkosten ist m.E. nicht Sinn und Intention des Rechtsstaates. Gibt es nun durch die psychologische Hintertür ein Zweiklassenrecht? Oder/und hat der Richter gar Angst vor türkisch-moslemischen Racheakten? Ich hoffe, dass Berufung eingelegt und der Fall im Bundestag durch die AfD aufgegriffen wird. Ebenso auch in den politischen Talksendungen.

  141. Josef Janßen: dieses Stück übelriechende Scheiße hat sich bereits selbst aus der menschlichen Gemeinschaft ausgeschlossen. Es gehört entsorgt, geklärt, hernach anonym in eine Endlagerstätte verbracht. Widerlich, ekelerregend. Wie kann man nur als Mensch tiefer sinken als jedes, wirklich jegliches Lebewesen?

  142. Das Opfer hat sich also vor ca. 5 Jahren mit diesem seit 20 Jahren Intensivkrimminellen eingelassen?
    Tut mir Leid!
    Aber mein Mitleidskonto ist bereits hoffnungslos überzogen.
    Ausserdem müssen die Hochsicherheitszellen für geZECKverweigerer frei gehalten werden!

  143. In der SCHWEIZ sin die Richter an einen Volksentscheid gebunden:
    Jeder zugedrungene Straftäter gegen Personen, aber auch z.B. bei Betrug, wird nach Verbüssung der Haftstrafe AUSGESCHAFFT.

  144. @ Blinkmann04:
    Bravo, das haben Sie ja fleißig zusammengetragen. Vielleicht sollten Sie aber einfach mal aufhören, zu glauben, Sie müssten das hirnverbrannte deutsche Justizwesen verteidigen. Oder denken Sie ernsthaft, es sei vorbildlich – oder gar beispielhaft – für andere Länder und Regionen…?!

    Dass ein Nichtjurist praktisch über Schuld oder Unschuld bei Gericht entscheidet, ist eine zynische Form der Arbeitsteilung. Im Kern geht es immer wieder um „Absehen von Strafe“, weil Bestrafen aus soziologischer Sicht nichts bringt – das ist die zweite Zynismus.

    Wenn etwas die Talare am allerwenigsten juckt, dann ist es das unendliche Leiden der Opfer und Angehörigen. Da gehen Menschen, Ehen und Familien kaputt an derlei brutalen Schicksalsschlägen. Uninteressant! Alles verfügbare Geld und Personal gelten diesen verfluchten Tätern!

    Das ist der dritte Zynismus, Blinkmann04, kapieren Sie so langsam, worum es wirklich gehen muss…?!

  145. Merke:
    Ein Mohammedaner mit Messer in der Hosentasche ist wertvoller als Gold. Nimt der Mohammedaner sein Messer aus der Hosentasche in die Hand, mutiert er zum unzurechnungsfähigen Psychopaten mit Moslem-Syndrom.
    Steckt er es wieder ein ist der Mohammedaner sofort wieder friedlicher Moslem.

    Das ist wie mit dem IS-Mörder: In Syrien SOLL man ihn erschiessen, im Mittelmeer MUSS man ihn retten, in Deutschland DARF man ihn lebenslang versorgen.

    Ich habe schon eine Ganzkörper-Hornhaut. Ein Weib das für einen Psychopaten mit Islam-Syndrom die Beine breit macht ist für den Genpool kein Gewinn. Das Kind auch nicht.

  146. „Richter“ Janßen, ein weiterer „furchtbarer Jurist“ in der deutschen „Rechts-Geschichte“!
    Die Terrorjustiz der National- und Einheits-Sozialisten schuf ihre Roland Freislers (zunächst Kommunist, dann National-Sozialist und Blutrichter), von Lenskis (ehrenamtlicher Richter am NS-Volksgerichtshof, später NDPD-Funktionär und DDR-General) oder Hilde Benjamins (Einheits-Sozialistin, Motto: „Von den Moskauer Prozessen lernen!“)

    Im multikulturellen Absurdistan der Bundesrepublik kann der Opportunismus „furchtbarer Juristen“ noch nicht ganz in diesmal politisch-korrekten Terrorurteilen Ausdruck finden, obwohl man schon wegen „Volksverhetzung“ und „Herabsetzung einer Religionsgemeinschaft“ empfindlich bestraft werden kann. Oder wenn man versuchen sollte, seine Steuern für die ausufernde Sozial- und Migrationsindustrie, die jetzt noch durch eine wuchernde Asylindustrie erweitert wurde (während der realen Industrie der Strom abgedreht wird), „asozialerweise“ zu entziehen…

    „Herabminderung einer Religionsgemeinschaft“ „natürlich“ nicht wegen abgeschmackter Jesus-, Maria- oder Papstwitze (z. B. auf dem letzten SPIEGEL-Titel!), aber wenn es sich um den ISlam, eine „Religion des Friedens“ bekanntermaßen, handelt!
    Terrorurteile – wenn man davon reden will – richten sich aber im Zusammenhang mit „unseren muslimischen Mitbürgern“ haufenweise gegen unsere Gesellschaft, indem Totschläger, Gewalttäter und Kriminelle – ich erinnere nur an die „polizeibekannten Intensivtäter mit muslimischem Migrationshintergrund“, wer Bekannte bei der Polizei hat, einfach mal drauf ansprechen! – freigesprochen oder allenfalls zu lächerlichen Bewährungsstrafen „verurteilt“ werden, wenn sie überhaupt vor Gericht kommen…

    Ein beliebtes „Argument“ der zeitgenössischen „furchtbaren Juristen“ ist die Sache mit der „Schuldunfähigkeit“. Damit „argumentieren“ oft schon im Vorfeld „Staats“anwälte, die im Zusammenhang mit den ISlamischen Besatzern zumeist eher wie deren Anwälte agieren, z. B. in Dresden, wo sie orientalischstämmige und mordbereite U-Bahn-Schubser zunächst im Vorfeld exkulpierten wollten, indem sie ihnen bescheinigten,dass sie sich der „Tragweite ihres Handelns nicht bewusst“ seien, was man „eigentlich“ von deren mit Steuergeldern bezahlten Anwälten erwartet hätte!
    Man hat auch schon gehört, dass „furchtbare Juristen“ bei Prozessen mit „hier lebenden Bürgern“ ISlamischen Glaubens „Aspekte der Scharia“ berücksichtigten…

    Für uns „Bio-Deutsche“ gilt dagegen eine abendländische Schuldkultur, die hellenistisch-jüdisch-christliche Wurzeln hat und in der Aufklärung in der Kant´schen Ethik gipfelte: „Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.“

    Diesen ethischen Grundsatz kann man freilich bei Muslimen nicht voraussetzen, denn sie „leben“ eine Schamkultur, die darin besteht, „sich nicht erwischen“ zu lassen, seinem Clan und seiner Sippe „keine Schande zu machen“ – wofür schon mal Ehefrauen, Töchter und Schwestern abgestochen werden, mit orientalischer Herzlichkeit und voller Lebensfreude, versteht sich -, und „das Gesicht zu wahren“, weshalb jedermann, der ein „aufrechter Muselman“ ist, sich um deutsches Recht, Rechtsstaatlichkeit und Bescheidkultur einen Scheißdreck schert…

    Diese Art von Kulturbereicherung ist ganz im Sinne linksgrüner Kulturrevolutionäre, die auch Kopfjäger- und Kannibalenkulte – Hauptsache Dritte Welt! – bei uns ansiedeln würden und diese im Zuge ihres Werte- und Kulturrelativismus als „Religion wie andere“ herzlichst „begrüßen“, natürlich nicht, um die Gesellschaft zu spalten, sondern offen und bunt zu gestalten…

    Wer freilich nachfragt, warum seit Jahrzehnten Muslime in Massen bei uns eingeschleppt und ausgewildert werden, wo die zwar ausgesprochen gewaltaffin und „reizbar“ sind, dafür aber „schuldunfähig“, weil zumeist „sich keines Unrechts bewusst“ – sie betrachten nämlich unsere Gesellschaft als Beute! -, könnte sich bald wegen „Volksverhetzung“ oder „Herabwürdigung einer Religionsgemeinschaft“ vor dem Kadi, wie der Richter muslimisch genannt wird, wiederfinden. Und da kommt er nicht so glimpflich davon wie ein Messerstecher, Halsabschneider oder Kopfjäger der ISlamischen „Friedensreligion“!

  147. Extrem geistig Krank ist meines Erachtens der Richter wenn er bei so einer bestialischen Tat einen Freispruch ergehen lässt- Insofern bin ich der Ansicht den Mann sofort einen Platz in der Gummizelle zu reservieren, dort kann er dann lebenslang therapiert werden.

  148. Aber wenn eine deutsche Omi Essen klaut, weil sie trotz 45 Jahren Arbeit Hunger leiden muss, geht sie mit Sicherheit in den Knast.
    ===========================================
    Die Tage gelesen – die Oma wird „begnadigt“ und einen Monat früher entlassen. Darf also nach 2 Monaten nach Hause. Bei so viel Gerechtigkeit wird einem warm ums Herz.
    Derweil der Abschaum des Planeten freigesprochen wird.
    In was für einem Land leben wir nur? Der Gipfel der Perversion, diesen Irrsinn zahlen wir mit unseren Steuergeldern!

  149. @ D500 16. Dezember 2017 at 00:13

    „Natürlich im Sinne von Gesinnungsjustiz, Regimetreue und politisch/ideologisch motivierten Urteilen.“

    Die Gesinnung der Nationalsozialisten war national. Da hätte Freisler keine Gnade gezeigt gegenüber dem Türken.

    „Und ja, Freisler war ein Sozie der fast jeden PI-ler hätte hängen lassen.“

    Sie leisten im Jahre 2017 mutigen Widerstand gegen den Nationalsozialismus. PI gäbe es nicht, wenn die BUNT-Bolschewisten uns nicht diese ganzen Edlen Wilden aus fernen Ländern an das Hals gejagt hätten.
    Ist halt die Frage, ob Sie 1933-1945 ein ebenso mutiger Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus gewesen wären.

  150. Da sage noch einer, das Rechtssystem in Deutschland funktioniert nicht. Mir wird richtig warm ums Herz. Grundlage unserer Urteilsfindungen sind vorhandene, bereits vor 40 – 50 Jahren beschlossene Paragraphen.
    Diese wurden jedoch nie den weiteren gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen angepasst. Unsere Politiker wie auch die Zunft der Robenträger sind ja nicht dafür zuständig, sowas zu verändern bzw. zu verbessern. Nein, nein, wir nicht! Nicht zuständig, keine Zeit, keine Lust, keine Erfordernis? Was denn nun? Arbeitet mal schön weiter an der Zerstörung der Gesellschaft, der Ausbeutung der öffentlichen Kassen etc. etc. !! Wenn man mit offenen Augen und Ohren durch die öffentlichen Räume geht, kriegt man soviel mit. Geschichten über Abwicklungen der Agentur für Arbeit – der Bürgerbüros – der NGO’s etc. etc. Da wird es einem schlicht weg ganz schlecht. Da träumt jemand, bis 2025 die EU weiter geformt zu haben. Was in 50 Jahren nicht geschafft wurde, klappt nicht in 7 Jahren. Es sei denn, Deutschland wird noch weiter zur Ader gelassen. Hört endlich mal auf, die Erpressungen wortlos hinzunehmen.

  151. @Irminsul (Zentralrat der Sachsen) :

    …….schwarze Kopfhauben.. spleißfeste Stricke…
    ich wäre für lebendig pfählen, bei solchen Fällen, stets an Orts Eingangs und Ausgangsschildern,
    Erspart dem Steuerzahler hohe Unterbringungskosten, Kopfhauben und Stricke fallen auch weg und der Abschreckungseffekt ist immens.

  152. Dieser Richter Jansen ist typisch für unsere Köterjustiz. Er beschwert sich im Voraus über die Debatten an den Stammtischen.
    Dabei hätte jeder Stammtisch, auch wenn kein Teilnehmer unter 2 Promille dabei wäre, nüchterner, vernünftiger und gerechter geurteilt als er.

  153. Ich glaube wir brauchen nicht mehr Wohnungen, sondern mehr Irrenhäuser, wenn wir dazu übergehen jede kulturell begründete Tat einer psychischen Krankheit zu zuzuordnen.
    Wenn das sich so fortentwickelt, dann sind bald große Teile der vernunftbegabten Leute damit beschäftigt, diese religiösen Irren an Straftaten zu hindern, oder sie im Anschluss psychisch zu betreuen.

  154. Aber wenn eine deutsche Omi Essen klaut, weil sie trotz 45 Jahren Arbeit Hunger leiden muss, geht sie mit Sicherheit in den Knast.

    Des Deutschen größter Feind sind die eigenen Deutschen. Ob nun Politiker, Angestellte in Verwaltung, Beamte in Justiz und Polizei.

  155. Vielfaltspinsel 16. Dezember 2017 at 09:23
    @ D500 16. Dezember 2017 at 00:13

    „Natürlich im Sinne von Gesinnungsjustiz, Regimetreue und politisch/ideologisch motivierten Urteilen.“

    Die Gesinnung der Nationalsozialisten war national. Da hätte Freisler keine Gnade gezeigt gegenüber dem Türken.

    „Und ja, Freisler war ein Sozie der fast jeden PI-ler hätte hängen lassen.“

    Sie leisten im Jahre 2017 mutigen Widerstand gegen den Nationalsozialismus. PI gäbe es nicht, wenn die BUNT-Bolschewisten uns nicht diese ganzen Edlen Wilden aus fernen Ländern an das Hals gejagt hätten.
    Ist halt die Frage, ob Sie 1933-1945 ein ebenso mutiger Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus gewesen wären.
    ________

    Eigenartige Denkweise. PI gäbe es evtl. nicht aber PI-ler und es ist egal ob es „Bunt-Bolschewisten“ oder andere Sozies sind die das Volk verblöden und das Land zerstören. Und wahrscheinlich gäbe es PI und die „Bunt-Bolschewisten“ nicht ohne die Sozialisten von 33-45.
    Zum letzten Satz. Schwer zu beantworten, Sie wären es aber sicherlich nicht gewesen;)

  156. Die Frage ist doch eher: warum hat dieser „Richter“ so geurteilt. Da gibt es ja diverse Vermutungen, von Drohungen über Bestechung zu politischer Korrektheit ist da einiges möglich. Wenn ich mir überlege, dass ich (oder meine Familie) ernsthaft – ich meine das Leben – bedroht werde, hätte ich auch Angst.

    Jetzt gibt es allerdings zwei Möglichkeiten: entweder ich werde wirksam beschützt (geht noch nicht, erst wenn die AfD ihren Einfluss so richtig auszuschöpfen in der Lage sein wird), oder ich gebe mein Amt auf. Ich denke, dass die Zeit des Umbruches im Denken bereits begonnen hat, also hoffe ich auf Ersteres!

  157. Das sind keine Menschen, das sind Bestien! Jeder Hund hat mehr Gefühl, jedes Schwein benimmt sich manierlicher!

  158. Das Problem liegt hier nicht bei der Tat, beim Täter oder Opfer, sondern beim Nachwuchs, den er hinterlässt.
    War die Mutter eine Weiße, so ist sie eine Rassenschänderin. War sie eine Türkin: „… and another one bites the dust…“ Der Sohn ist in jedem Fall eine Turkroach und wird die Traditionen seines Vaters fortsetzen. Ich plädiere für präventive Familienzusammenführung im Knast!

Comments are closed.