Imad Karim (Bildmitte) beim Trauerzug in Kandel.
Print Friendly, PDF & Email

Am Dienstag gingen 600 patriotisch gesinnte Bürger in Kandel auf die Straße, um ihrer Trauer am Mord der 15-jährigen Schülerin Mia Ausdruck zu verleihen (hier ein achtminütiger Zusammenschnitt im Video).

Die Menge zog vom Ort des bestialisch ausgeführten Mordes von der Hand eines afghanischen „Flüchtlings“, dem örtlichen dm-Drogeriemarkt, hin zum Marktplatz und zurück.

Auf dem Weg  durch Kandel schlossen sich den ursprünglich zunächst 300 Bürgern immer mehr Menschen an, so dass am Ende über 600 Personen zusammen kamen.

Es wurden weder Fahnen noch Transparente mitgeführt. Mit dabei und ganz vorne an der Spitze des Trauerzuges, der bekannte Filmemacher Imad Karim.

Karim benennt Ursache und Wirkung

Karim sagte in einem Interview, das am Ort des Geschehens gemacht wurde, dass der Mord an Mia „natürlich mit der Politik der geschäftsführenden Bundeskanzlerin zu tun hat„. Er kritisierte die unkontrollierte Migration und wies darauf hin, dass der Mord Folge davon sei, „dass wir Menschen ins Land holen, von denen wir nicht einmal wissen wie sie heißen, wie alt sie sind und woher sie stammen. Das einzige was wir von ihnen wissen ist, dass sie ein I-Phone haben [..]. Ich denke, dass wir dadurch unsere Werte gefährden, und dass wir am Ende soziale Unruhen haben werden, und dass diese Politik den wahren Rassismus entfacht. Es ist unsere Aufgabe dafür zu sorgen, dass wir die Werte der Aufklärung bewahren, schützen mit allen rechtsstaatlichen Mitteln!“.

Als die die Bürger nach ihrem stillen Gedenken durch die Stadt noch in Würde Blumen und Kerzen platzieren wollten, wurden sie von ungefähr 30 linken Provokateuren aus Gutmenschen und Antifa empfangen.

Linksverdrehte demonstrieren für „buntes Deutschland“

Linke Demonstranten versuchten mit einer kurzfristig anberaumten Mahnwache mit Schirmen in Regenbogenfarben nicht etwa für Mia, sondern für ein „buntes Deutschland zu demonstrieren„, so Thomas Sommerrock, Sprecher der Polizeidirektion Landau. Provokanter und deplatzierter konnten die Unbelehrbaren ihren Ort für die Zustimmung der Politik der Kanzlerin nicht wählen. „Haut ab“, „Jeder hasst die Antifa“ und „Schämt euch!“ wurde in der Folge skandiert.

Stinkefinger zeigende Linksextremisten, die den Trauernden versuchten mit ihren bunten Schirmen in die Augen zu stechen wurden im Nachhinein von der „Presse“ wahrheitswidrig als „bürgerlich“ bezeichnet, während von den  gleichen Medienvertretern der Anmelder, Marco Kurz von „Marsch 2017„, als „rechts“ und die Teilnehmer des Trauerzuges in Ermangelung der immer stumpfer werdenden „Nazikeule“, den „Reichsbürgern“ zugeschrieben wurden.

Ein Vorwurf, der allerdings strafrechtliche Konsequenzen für die Verleumder nach sich ziehen wird, wie Kurz bereits verlauten ließ.

Volksverräter„, „Wir sind das Volk“, „Merkel muss weg“-Rufe schallten außerdem als Reaktion über den Platz. Am Ende wurde zum Erschrecken der Presse die Nationalhymne angestimmt.

Bilder aus Kandel vom gestrigen Tag

Um 15 Uhr standen schon Gruppen von Trauernden vor dem Eingang des Drogeriemarktes.

Am gleichen Tag auch in Kandel: Die Identitäre Bewegung

Vor kurzem noch in Dresden, gestern in Kandel. Banner ist überall in Deutschland aktuell: „Kein Zutritt für Terror!“.

Vor dem Drogeriemarkt in Kandel:

Mahnwachen in ganz Deutschland – Presse schweigt

Parallel zu dem Gedenken an Mia in Kandel wurden zeitgleich deutschlandweit Kerzen an dm-Drogeriemärkten aufgestellt. Im Folgenden Bilder aus Berlin,  Öhringen (Hohenlohe), Fellbach (bei Stuttgart), Neuenburg am Rhein, Süssen bei Göppingen, Schwäbisch Hall, Berlin-Neukölln, Bad Abbach, Freiburg, Aschheim bei München, Philipsburg.

Links: Hans-Jürgen Goßner, AfD-Parteivortstand Kreisverband Göppingen vor dem örtlichen dm.

171 KOMMENTARE

  1. Den Rassismus gegen Deutsche hat das Merkel-Regime endgültig gesellschaftsfähig gemacht. Ins Land holen musste sie das nicht, denn niemand ist eifriger dabei als die Deutschen selbst. Wenn es soziale Unruhen gibt, dann zwischen Deutschen und damit hat Merkill, die Bluraute, ihr Ziel erreicht. Dann kann man ganz offiziell mit Waffengewalt sprich Bundeswehr gegen Einheimische vorgehen, das kennt und schätzt sie noch von ihrer Stasizeit. Da in der Bundeswehr mittlerweile ziemlich viele Migranten sind,werden die das ganz besonders schätzen, legal gegen Ungläubige vorgehen zu können.

  2. Noch so ein Blitzmerker, dieser Karim.

    Sämtliche pi-Kommentatoren wissen bereits seit Jahren, dass durch Merkel und ihre Invasoren Bürgerkrieg angesagt ist!

    Die Frage ist nur noch, wann er wo mit voller Stärke beginnt!

  3. Man sollte auf der Trauerfeier Elton John spielen:

    „Und in Kandel stirbt ein Kind, wo die Guten Mörder sind…“

  4. Es tröstet mich, dass sich so viele Menschen dem Trauerzug angeschlossen haben. Über Antifa und den Bürgermeister wird die Zeit richten, viel schneller als es diese vermuten.

  5. Der Ex-BND-Chef Haning fragt auch, wie lange sich die Gesellschaft diese Zustände noch wird gefallen lassen.
    Diese Leute sind nicht Integrierbar und bringen der Gesellschaft nichts, sie Kosten nur.
    Buntheit ist kein wert an sich!
    Da muss ich keine Experte sein um das zu erkennen, der gesunde Menschenverstand reicht da vollkommen aus.
    Von diesen Leuten ist nicht die geringste Dankbarkeit zu erwarten, noch weniger als von den Türken die schon 30 Jahre und länger unter uns leben, integriert sind nur die wenigsten.
    Wir müssen weiter Druck machen, diesen Zustand kann die Regierung nicht mehr lange Aufrecht erhalten, sonst knallt’s.

  6. Soziale Unruhen werden aber nur von den Linken und den Kameltreibern verursacht, der vielzitierte „Bürgerkrieg“ ebenfalls. Beides wohl eher mit sehr einseitiger Front und sehr einseitigem Verlauf.

  7. Diese linksversifften Mamasöhnchen, die in der Warteschleife unseres Sozialsystems herumschmarotzen sind so abstoßend!

    Mit ihren Häckelkiffermützchen zeigen sie doch, mehr als kiffen und Bier saufen nichts drauf!

    Die mit ihren „Goldstücken“ direkt zusammen nach Arabistan entsorgen, äh remimigrieren….

    Da können sie ja ruhig weiter so ihre Klappe aufmachen:

    http://www.spiegel.de/einestages/afghanistan-1968-a-949725.html

  8. Cendrillon 4. Januar 2018 at 10:05

    Niemand hat es gegen Afghanen – https://tinyurl.com/yakzj4gg
    ——————————————————————————————————————————

    Nein afghanische Vierbeiner sind herzlichst willkommen : )

  9. Verdammt, so viele Linke und kein rechter Mob zu sehen!!!

    Prima veranstaltung, auch wenn die Reaktion von oben noch auf sich warten lässt…

  10. Das Schlimmste an solchen Vorfällen ist das man es wußte und man nichts unternommen hat….das wird nicht das letzte Opfer sein das ihr mit eurer falschen „Wahl“ zum Tode verurteilt habt.

  11. Wenn demnächst ein Einwanderer, was wir alle nicht hoffen, getötet, ach was, verletzt wird, könnte man den Bürgermeister fragen, warum er diesmal beim Trauermarsch mitmacht.

  12. Für die Linke ist deutscher Volk nichts anderes als was bei Hitler die Juden waren! Pfui Teufel!

  13. firmeninteressen sollen mehr macht erhalten über sie erhalten
    es geht nicht darum das den benutzer was geklaut wird sondern darum wie sicher die software vor dem benutzer wird also können microsoft oder andere firmen bestimmen was sie auf ihren computer laufen lassen und wie sie das machen !

    alles gezielt umschrieben:
    https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article172155164/Sicherheitsluecken-entdeckt-Meltdown-und-Spectre-gefaehrden-Computer-und-Smartphones-weltweit.html
    https://www.gmx.net/magazine/digital/sicher-im-netz/sicherheitsluecke-computerchips-trifft-geraete-32729840#.homepage.hero.Gef%C3%A4hrliche%20Sicherheitsl%C3%BCcke%20entdeckt.0

    es folgt nur einer alten idee das die firmen bestimmen was sie an ihren computer laufen lassen

  14. Das Merkel-REGIME muss in HAFT ! Es VERANTWORTET unzählige MORDE, RAUBE, VERGEWALTIGUNGEN, TERRORANSCHLÄGE, und sonstige Gewalttaten, in unüberschaubarer Zahl, und damit einhergehend ABERTAUSENDE – unschuldige – OPFER(!!) in diesem Land, um die, bzw. derem Familien,sich kein Mensch kümmert, insbesondere keine Merkel, kein Maas-Los und kein DIE MISERE (schlechthin !), und auch keine Roth, keine Künast und keine Göring-Eckhardt, kein Bedford-Strom, kein Marx und kein Wölki.

    Die Bürger/-Innen in diesem Land müssen endlich VERSTEHEN:

    Die – selbsternannten – „Gutmenschen“ und linksgrüngestörten „Aktivisten“, sind in Wahrheit KEINE (!!!) GUTEN Menschen, sondern Schützer (!) und Unterstützer (!) von KRIMINELLEN und TERRORISTEN, und damit selbst – jedenfalls in nicht unerheblicher Zahl – Kriminelle.

    KRIMINELLE (!), die Andersdenkende beschimpfen und körperlich ANGREIFEN (Schirmspitze in die Augen, vor Parteitagen körperlich angreifen, etc…..), Kriminelle, die nicht den geringsten Respekt, nicht die geringste Achtung vor den unschuldigen OPFERN haben, die sie selbst entweder geschaffen, zumindest aber MIT-zu-verantworten haben.

    Kriminelle (!), die sich bei jeder sich bietenden Gelegenheit aber VOR DIE TÄTER stellen, und diese „beschützen“, gegen den „Rechtsstaat“, und diesen dadurch unterminieren, untergraben und zersetzen.

    Welcher echte und aufrechte DEMOKRAT kann so etwas WOLLEN ??

    Damit muss endlich Schluss sein. WEG mit dem geistesgestörten, bürgerverachtenden und – bekämpfenden GESINDEL. Die gehören in die HAFTZELLE !

  15. http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_82991646/leutheusser-schnarrenberger-die-fdp-kann-kein-rechtes-bollwerk-sein-.html

    Frau Schmarrn-Geleutheulsuse!!!!! Als Sie und Ihresgleichen noch in wahrnehmbarer FDP Verantwortung standen, hatten Sie ja alle ihre auch gut genutzten Chancen, die FDP unter die 5% Hürde mit Ihrer politischen Wirrness zu drücken! Weshalb meinen Sie eigentlich, die Wähler der heutigen FDP würden etwas darauf geben, was FDP Looser von sich geben, die für den Untergang dieser Partei einmal Verantwortung trugen? Wollen Sie die FDP wieder im Nirgendwo sehen? Dann machen Sie ruhig weiter ihr linksversifftes Schandmaul auf. Sie dürfen aber gerne auch in eine Partei wechseln, die Ihrem Gedankengut ideologisch näher steht – also außer der AfD alle anderen….
    Eine FDP die angeblich für Liberalität und Offenheit steht, grenzt mit Ihnen also Andersdenkende aus – Ihr billigen Ideologen merkt noch nicht einmal, wie sehr Ihr Euch widersprecht. Aber auch Euer Sozialismus wird am Pack scheitern!!

  16. DAS EINZIG GUTE UND WICHTIGE AN DIESEM UNGLAUBLICHEN SKANDAL

    alle Beteiligten wie der elende Würgermeister (SPD) und alle Heuchler und Pharisäer sind namentlich
    bekannt, und werden – wenn alles anfängt, sich wieder zu normalisieren – ihre Quittung bekommen

    vor den Zeiten des Internets war das nur ein regionales Ereignis, jetzt aber kennen MILLIONEN das
    Kuhkaff Kandel

    die grenzenlose Blödheit der an diesem Skandal Beteiligten zeigt sich spätestens, wenn sie für ihr
    verabscheuungswürdiges Verhalten zur gerechten Verantwortung gezogen werden, jedes Wort und
    jede Tat ist dokumentiert, da gibts KEINERLEI Ausreden mehr, gut so
    AUGE UM AUGE, ZAHN UM ZAHN

  17. Ich finde es erschreckend, dass man sich offenbar nur noch über besonders bestialische Vorfälle aufregt.

    Es ist noch nicht so lange her, da war ein Mord oder eine Vergewaltigung Thema für eine längere Zeit.

    Heute geschehen Mord, Totschlag und vor allem Vergewaltigung TÄGLICH. Überall im Lande.

    Die Menschen stumpfen ab und nehmen nur noch die grausamsten Taten zur Kenntnis. Bis zur nächsten, noch grausameren Tat bleibt Mia in Erinnerung. Danach ist auch sie wieder vergessen.

    Vermutlich regen sich aber derzeit mehr Leute über den Halbneger-„Beleidiger“ von der AfD auf als über die beschriebenen Zustände – bis es sie selbst erwischt oder unmittelbar vor ihrer Haustür passiert.

    Aber es wird, es muss noch viel mehr passieren, noch viel mehr grausame und bestialische Verbrechen von den eingewanderten Primatenhorden, bevor die im Konsumtrott vor sich hindämmernde Mehrheit endlich aufwacht.

    Und: Wir brauchen dringend Gesetze – bzw. Wegfall derselbsen – die es uns ermöglichen, uns selbst zu verteidigen. Das müsste der größte Dummkopf inzwischen begriffen haben, dass weder Legislative noch Exekutive noch Judikative die Bürger noch schützen kann, bzw. will.

    Wo bleibt da die massenhafte Forderung nach legalem Zugang zu Waffen? Glaubt denn irgendwer, er wäre sicher, nur weil er das Pfefferspray („nur zur Tierabwehr“) aus dem Drogeriemarkt in der Handtasche hat?

    Es ist nur noch lächerlich, was hier abgeht.

  18. Das Machtkartell muß sich Gedanken machen, wie es die Kommunikationswege verbarrikadiert. Das NetzDG ist erst der Anfang. Wenn es heißer wird und der Druck im Kessel steigt, wird er die Netzwerke kappen, damit der deutsche Bürger sich nicht effektiv solidarisieren kann. Von China lernen, heißt siegen lernen, das hat unsre ehemalige FDJ-Agitprop-Sekretärin A.M. schon damals internalisiert.

  19. PS: Wenn demnächst auch das Pfefferspray noch verboten wird, nehmen es die Deutschen wahrscheinlich auch ohne Widerstand hin.

    Hauptsache Mahnwachen und Lichterketten und ein paar Fotos davon im Fratzenbuch „ich war dabei“ – und dann weiterschlafen. Darin ist der Deutsche unübertroffen.

    Ich weiß bald nicht mehr, auf wen ich mittlerweile mehr Zorn habe: Den eingeschleppten Abschaum aus der Dritten Welt oder die eigenen Landsleute, die das alles mit ihrer Lethargie und unfassbaren Dummheit erst ermöglichen.

  20. Wo ist die 16-jährige Christina aus Pforzheim?
    Seit dem 26.12.2017 verschwunden, von Nürnberg HBF im Regionalexpress nach Pfrozheim.
    Warum zu Hölle wird nicht im öffentlich im Fernsehen oder anderen Medien nach ihr gesucht.
    Tut Polizei und Justiz alles um das Mädchen zu finden?
    Ich bezweifle das.
    Jeder der in letzter Zeit mit Zug oder S-Bahn fährt, weiss, welche Zustände dort herrschen.
    Eine Fahrt im „Orientexpress“ kann leicht deine letzte sein.

  21. Waldorf und Statler 4. Januar 2018 at 10:39

    ARD-Film zeigt rechtsradikales Europa, dessen Einwohner nach Afrika flüchten
    ——————————————
    Dann paßt’s ja. Die Gutmenschen können ihre Lieblinge vor Ort betütteln und wir bleiben im „rechtsradikalen“ Europa. Leider nur eine Vision.

  22. Das NetzDG ist erst der Anfang. Wenn es heißer wird und der Druck im Kessel steigt, wird er die Netzwerke kappen, damit der deutsche Bürger sich nicht effektiv solidarisieren kann.
    —-
    Jeder Mensch der schon mal ein Geschichtsbuch in der Hand gehabt hat meidet deutsche Medien und soziale Netzwerke, zumal die Bewegung gegen den zivilisatorischen Verfall (zurück zum Barbarentum) längst international organisiert ist. Das ist nämlich nicht nur ein Problem was uns Deutsche alleine betrifft.

  23. Führt die Kirche in Kandel junge Mädchen bärtige Asylanten zu? Lernte Mia Valentin hier ihren Schlächter kennen?

    Kontakt zum Pfarrer der Mia Valentin konfirmierte und nach der Schlachtung gegen Fremdenfeindlichkeit demonstrierte:

    Pfarrerin Mirjam Dembek und Pfarrer Dr. Arne Dembek
    Schillerstr. 1a
    76870 Kandel

    Tel. 07275/1470
    Fax 07275/949723
    mirjam.dembek(at)evkirchepfalz.de
    arne.dembek(at)evkirchepfalz.de

    http://www.prot-kirche-kandel.de/index.php?id=1186

    Zwei Jahre „Bistro International“ in Kandel

    Im Frühjahr 2015 öffnete das „Bistro International“ zum ersten Mal als Treffpunkt von Einheimischen und Geflüchteten seine Türen. Damals waren die Räume des Frauen- und Familienzentrums an jedem Freitagnachmittag gut gefüllt mit Menschen aus aller Welt, die in vielen Sprachen und manchmal auch „mit Händen und Füßen“ versuchten, miteinander ins Gespräch zu kommen. Hier konnten Fragen gestellt, Probleme besprochen, und oft auf unkomplizierte Weise zwischenmenschliche Hilfe geleistet werden. Auch für die Menschen von hier war es eine bereichernde Erfahrung, dass über die Grenzen von Religionen, Kulturen und Nationalitäten hinweg das Miteinander gelingen kann.

    Zwei Jahre später gibt es das Bistro International immer noch, seit Herbst 2015 im „Max & Moritz“ in der Rheinstraße. Die Zeiten, in denen jede Woche viele neue Menschen nach Kandel und die meisten dann auch bald ins Bistro gekommen sind, sind inzwischen vorüber. Aber immer noch ist das Bistro ein wichtiger Ort und ein fester Termin für viele Einheimische und neu Dazugekommene. Integration ist ein langfristiger Prozess, der eigentlich erst beginnt, wenn das erste Ankommen in Deutschland schon geschafft ist. Das „Bistro International“ ist ein Ort der Begegnung, der Menschen genau dabei helfen kann. Denn wo sonst können sich Menschen aus verschiedenen Kulturen so ungezwungen in freundlicher Atmosphäre begegnen?

    Möglich gemacht haben diesen besonderen Ort die Menschen, die sich hier seit dem Beginn vor zwei Jahren ehrenamtlich engagieren. Helferinnen und Helfer, die den Raum vorbereiten, Kaffee kochen, Kuchen schneiden, spülen, mit Kindern Spiele spielen, die einfach ansprechbar sind…. Ihnen gebührt unser Dank und unsere Anerkennung!

    Leider sind es mit der Zeit immer weniger geworden, die mitmachen. Darum sind alle, die sich sagen: „Das ist eine gute Sache und ich kann mir vorstellen, vielleicht einen „Dienst“ im Monat zu übernehmen und dafür drei Stunden meiner Zeit zu opfern.“ herzlich eingeladen mitzumachen. Kommen Sie einfach vorbei! – Bistro International, Freitags, 16.00-18.00 Uhr im Max & Moritz (Rheinstraße 65).

  24. Waldorf und Statler 4. Januar 2018 at 10:39

    Ein rechtsradikales Europa, also ein neues Naziregime, weswegen die Andersdenkende, Muslime und Homosexuelle vor den Gaskammern nach Afrika flüchten…

    Da sieht man mal, die 17,50 sind doch wirklich hervorragend investiert.

    Tauscht man aber ein paar Begriffe aus, wird aus der Gaga-Story plötzlich eine Beschreibung der Realität, wie sie uns in ein paar Jahren tatsächlich erwarten kann:

    In NAHER Zukunft: Europa ist im Chaos versunken. Mohammedanische Fundamentalisten haben in vielen Ländern die Macht übernommen. Aus dem demokratischen Staat, der Deutschland einmal war, ist ein totalitäres System geworden, das Andersdenkende, Ungläubige und Homosexuelle verfolgt. Jan Schneider (Fabian Busch) hat sich als Anwalt auf die Seite enteigneter Opfer gestellt. Als er erfährt, dass ihn das Regime erneut ins Gefängnis stecken will, beschließt er zu fliehen. Sein Ziel ist die Russische Föderation, die nach einem Wirtschaftsboom politische und ökonomische Stabilität genießt. Ein Frachter soll ihn, seine Frau Sarah (Maria Simon) und die beiden Kinder Nora (Athena Strates) und Nick (Ben Gertz) gemeinsam mit anderen Flüchtlingen nach St. Petersburg bringen, doch die Schlepper setzen ihre Passagiere in viel zu kleinen Booten vor der Küste Polens aus.Auf rauer See kommt es zur Katastrophe, der kleine Nick geht verloren, und niemand weiß, ob er das Ufer erreichen konnte. Voller Verzweiflung begeht Sarah einen Fehler: Sie lässt sich in Polen registrieren, einem angeblich sicheren Drittstaat, der tatsächlich aber seit kurzem alle Flüchtlinge in ihre Herkunftsländer abschiebt. Unter lebensgefährlichen Umständen geht die Flucht bis nach Russland weiter, wo die Flüchtlinge im Lager darauf warten, zum Asylverfahren zugelassen zu werden.Zum Nichtstun verdammt, bleibt der Familie nichts als die Hoffnung, dass Nick doch noch gefunden wird und man sich eine gemeinsame Zukunft aufbauen kann. In dieser Extremsituation entfremdet sich Nora immer mehr von ihren Eltern, und auch zwischen Jan und Sarah kriselt es. Die Registrierung in Polen hat Sarah ihrem Mann und den Behörden verschwiegen. Doch die beiden Länder sind gut vernetzt.

  25. Das Ganze ist furchtbar und dreht mir auch heute noch den Magen um. Was ich im Übrigen nicht verstehe ist, wie Marktpersonal und Kunden im DM diese Bestie offenbar ungestört wüten ließen. OK, ich hätte mich vielleicht auch nicht getraut, direkt einzuschreiten, um das Messer des Afghanen-Monsters selbst zwischen die Rippen zu bekommen, aber ich hätte den mit irgendwelchen Gegenständen aus der Distanz beworfen und lauten Krach angestimmt, um ihn von Mia wegzulenken. Beschimpft hätte ich den Dreckskerl auch nach Strich und Faden, da hätte ich die Klappe nicht halten können. Haben denn die Leute im Markt das alles ohne Reaktion geschehen lassen? Vielleicht denke ich da auch verkehrt, habe eine solch gruselige Situation ja noch nie live erlebt.

  26. Waldorf und Statler
    4. Januar 2018 at 10:39

    <b@ PI,- Team zum evtl. thematisieren

    OT,- … Meldung vom 3.1.2018

    Vormerken !… als Erinnerung im Smartphone eingeben ! neuzeitliche Version von… “ Vom Winde verweht “ mit neuzeitlicher Scarlett O’Hara und Rhett Butler in den Hauptrollen

    TV – Tipp am Mittwoch, 14. Februar 2018, um 20:15 Uhr,
    ARD-Film zeigt rechtsradikales Europa, dessen Einwohner nach Afrika flüchten

    —————–
    Die Lufthansa liefert einen thematisch passenden Spot dazu: eine blonde Frau wandert nach Südafrika aus, Berlin war ihr nix, in Südafrika hingegen ist es total dufte:

    https://youtu.be/hQy0NOazKGg

  27. @ erich-m
    Riecht nach einer „Beziehungstat“ mit einem „Jugendlichen“, den sie im Zug oder auf dem Bahnhof kennengelernt hat. Malte, Florian,… 🙁

    Man stelle sich vor Ayshe Özkan würde vermisst…

  28. Karim`s Worte – richtig und wichtig – auch in einer
    einfachen Sprache gehalten.

    Kritik geäußert – ohne Hass und Hetze.
    Daran könnten sich unserer „Demokraten“ mal
    orientieren.
    Selbst in Universitäten, wo ja eigentlich gescheite Leute sitzen
    sollten, oft nur Beleidigungen und Sprechblasen.

  29. Presse schweigt!
    Nicht nur die, unsere „Mutti“ hat sich bestimmt auch hinter den Büschen verkrochen und wartet wieder mal ab. Was für eine erbärmliche und verachtenswerte Person!

  30. Kein Wort von dem Marsch in den Medien. Tote deutsche Frauen zählen nichts mehr in dem Land. Es zählt nur noch ISLAM und seine Täter bzw. -Opfer. Merkel/Mass und Co. haben das Gedenken an die einheimische Bevölkerung quasi verboten (siehe Merkel Rede zu Silvester). Welch ein Pack!

  31. falls ich das nicht klargestellt habe

    falls die firmen bestimmen können welche software auf ihren computer läuft

    kommt am ende das selbe wie beim netzwerkdurchsetzungsgesetz am ende darf man dann kein PI mehr aufrufen und auch keine alternative software die das unterstützt oder zur verfügung stellt

    der computer wird zu einen haufen indem nur der herrsteller bestimmt was da läuft alles andere sei „sicher vor rechtsspinnern, sicher vor hass, und menschen sind gleich“

    am ende wird jedliche form eines nicht beliebten programs einfach verboten werden und auf eine anti virus , sicherheit (vor dem benutzer als ihr) gesetzt

  32. @Wühlmaus, aber das wäre doch völkisch-national-rechtsextrem gewesen, den Täter an seiner kulturellen Folklore zu hindern! Sie war halt eine Erlebende der One-World-Visionen unserer großen göttlichen Genialitäten!! Hören Sie auf mit ihrer provokativen antisozialistischen staatsfeindlichen Rädelsführerschaft der Hetze gegen das Zentralkomitee für Weltoffenheit, Buntheit und Toleranz unseres geliebten Arbeiter und Bauernstaates mit all seinen Werktätigen aus aller Welt!

  33. EILMELDUNG

    In Zelle kollabiert

    37-Jähriger stirbt in Essen in Polizeigewahrsam

    Gegen 19.30 Uhr hatte ein Busfahrer die Polizei über einen randalierenden Fahrgast informiert. Der 37-Jährige soll mehrfach in das Lenkrad des Busses gegriffen haben. Um weitere Gefahren abzuwenden, verließ der Fahrer an der Ausfahrt Essen-Kettwig die Autobahn 52, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

    Die alarmierten Polizisten nahmen den Randalierer in Gewahrsam. Aus ungeklärter Ursache kollabierte der Mann in der Zelle und starb noch vor Ort. Die genauen Umstände, die zum Tod des Mannes geführt haben, ermittelt aus Neutralitätsgründen das Polizeipräsidium in Bochum.

    https://www.focus.de/panorama/welt/in-zelle-kollabiert-37-jaehriger-stirbt-in-essen-in-polizeigewahrsam_id_8218237.html

  34. Velbert (NRW) – Erst mit einem Warnschuss in die Luft hat die Polizei eine Massenschlägerei in Velbert (Kreis Mettmann) beruhigen können.

    Am Mittwochabend gegen 18 Uhr waren dort bis zu 30 Männer in Streit geraten. Zeugen hätten auch Messer und Schlagstöcke gesehen. Waffen wurden letztendlich aber nicht gefunden. Auslöser war laut Polizei, dass drei Männer einer türkischen Familie von Männer mit überwigend türkischem und nordafrikanischen Hintergrund angeriffen worden seien

    http://www.bild.de/regional/duesseldorf/schlaegerei/polizei-gibt-warnschuss-ab-54371762,la=de.bild.html

  35. Eurabier 4. Januar 2018 at 10:48

    Man wird es noch schaffen, Mia Valentin (15) als NSU-Opfer darzustellen!

    Und Maria Ladenburger ❓

  36. Die Pfarrer verhalten sich wie im 3. Reich! Es sind die Verfechter des Verbrechens. Außen hui, innen pfui. Deutsche Kirchen und deutsche Paffen.

  37. D Mark 4. Januar 2018 at 11:00
    Silvester in Deutschland…

    Eines muss man denen lassen,Super Klamotten am gefärbten Popo,davon kann der Deutsche Hartzler
    oft nur träumen….
    Aber die bekommen ja nur die harte Realität zu spüren und keine Staatliche Vollpamperung…

  38. Ich frage, wie können diese „Gegendemonstranten“ wie ich die nennen würde behalte ich für mich, sich dermassen kaputt, arrogant, dumm und scheusslich pietätslos verhalten? Was ging da in deren bisherigen „Leben“ falsch?

    Bin ja heute leider viel gewohnt. Aber mit Verlaub, hier kann ich nur noch kotzen. Zum Glück für diese „Aufrechten Bunten“ war ich nicht dort. Das stünde heute WELTWEIT auf jeder Frontpage!

  39. Unfassbare Tat: Somalier drang in Spital ein und wollte Frau, die Kind gebärt, vergewaltigen
    Eine unfassbare Tat erschüttert derzeit Italien. Mehreren italienischen Berichten zufolge
    soll am 31. Dezember ein Somalier in das Sant’Eugenio Spital in Rom eingedrungen sein und
    versucht haben, eine schwangere Frau in den Wehen zu vergewaltigen.

    Somalier schlich sich als Gärtner bis in Kreissaal

    Bei dem Täter handelt es sich um den 38-jährigen Alì Abdella, der seit fünf Jahren
    in Italien lebt, eine Aufenthaltserlaubnis besitzt und bereits mehrfach vorbestraft ist.
    Der Somalier soll sich Zugang zu Kleidung des Gärtnerpersonals im Spital verschafft
    haben und so bis in einen Kreissaal gelangt sein, in dem eine 43-Jährige gerade in den Wehen lag.

    Die Frau soll er anschließend an Oberschenkel und Genitalien angefasst und
    dabei masturbiert haben. Die Frau konnte durch herbeigeeiltes
    Personal vor Schlimmerem gerettet werden.
    http://www.lastampa.it/2018/01/02/italia/cronache/entra-in-ospedale-si-traveste-da-infermiere-e-cerca-di-stuprare-una-donna-incinta-somalo-arrestato-CjyuQJ8uOq59sZs4zUpIoL/pagina.html

  40. NEIN, es wird zu keinen sozialen Unruhen kommen, es wird ethnische Unruhen geben. Die Brüche in der Gesellschaft verlaufen nicht zwischen „oben“ und „unten“, sondern zwischen den Völkern und Stämmen, die z.Z. in Deutschland siedeln.
    Begreift das endlich.

  41. #Auf1000 11.11

    Diese „Folklore“-Veranstaltungen sind im KALIFAT tägliches Brot inzwischen, muß man leider konstatieren.

    Die Polizei mußte mit einem GROSSAUFGEBOT anrücken.

    FRAGE: Wieviele solcher „Grossaufgebote“ ist die Polizei „aufzustellen imstande“ (???), wenn es – nehmen wir „nur“ mal NRW (!) landesweit „kracht“ ???

    Diese Frage möge sich jeder mal selbst stellen, und beantworten.

    Dann weiß auch JEDER Bescheid, was er unverzüglich zu veranlassen hat (oder besser sollte).

  42. #wiesengrund 11.15

    Sie täuschen sich! Die „Brüche“ laufen – gerade auch ! – zwischen OBEN und UNTEN, sowie zwischen REICH und ARM !!!

  43. wiesengrund 4. Januar 2018 at 11:15

    NEIN, es wird zu keinen sozialen Unruhen kommen, es wird ethnische Unruhen geben. Die Brüche in der Gesellschaft verlaufen nicht zwischen „oben“ und „unten“, sondern zwischen den Völkern und Stämmen, die z.Z. in Deutschland siedeln.
    Begreift das endlich.
    —————————————
    Wie man jüngst in Kandel sehen konnte, kam es schon zu Unruhen. Allerdings weder zwischen „Oben und Unten“ noch zwischen den Völkern, sondern zwischen verblödet,linksverstrahlt und Normalbürgern.

  44. Auch wenn ich mich wiederhole, es hilft nur eines: keine Gnade gegenüber Illegalen und Terroristen.
    Es ist höchste Zeit, an uns selbst zu denken. Nehmen wir uns Israel zum Vorbild, die kennen ihre Pappenheimer. Tun wir es nicht, wird es uns schlecht ergehen.

    „Netanjahu: Terroristen verdienen den Tod
    „Es gibt extreme Fälle, in denen Menschen schreckliche Attentate verüben und sie es deswegen nicht mehr verdient haben, zu leben“, sagte Premierminister Benjamin Netanjahu (Likud) im Parlament. Wer auch immer ein Messer in der Hand halte, morde und dabei lache, verdiene es nicht zu leben. „Er verdient es, zu sterben.“ Auch die stellvertretende Außenministerin Tzipi Hotovely (Likud) freute sich über den Beschluß. „Die Todesstrafe für Terroristen ist moralisch und gerecht.“

    „Israel setzt illegalen Einwanderern Ultimatum
    Unterdessen hat Israel den illegal im Land lebenden Afrikanern – die meisten aus Eritrea und dem Sudan – ein Ultimatum bis April gesetzt, um das Land zu verlassen. Ansonsten droht ihnen Gefängnis. Gleichzeitig bot die Regierung den Illegalen 3.500 Dollar und ein Flugticket in die Heimat an, wenn sie sich zur Ausreise bei den Behörden meldeten. „Wir haben bereits 20.000 Personen ausgewiesen und unsere Mission ist es, jetzt den Rest auch noch rauszukriegen“, sagte Netanjahu laut der Nachrichtenagentur Reuters.“

    —-> https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2018/israel-will-todesstrafe-fuer-terroristen-erleichtern/

  45. Noch etwas, aus meiner Sicht Positiveres – falls angesichts einer so grausamen Tat überhaupt etwas positiv sein kann: Viele Leute wachen auf. Die Anteilnahme samt wütender Reaktionen ist im Mordfall Mia Valentin ungleich größer als bei vergleichbaren Fällen in der Vergangenheit, etwa wie bei Maria Ladenburger – jawohl, gebt den Opfern ihre Namen! Und den Tätern auch: Der angeblich 15-jährige Scheinasylant und Frauenschlächter heißt Abdul Mobin Dawodzai.

    Aber zurück zum Kern meiner Aussage: Es gibt wütende, zornige, mahnende, nachdenkliche Reaktionen fast überall, auch die liberalkonservativen Medien wie Tichys Einblick oder die Achse des Guten thematisieren es intensiv. Ebenso diverse Internet-Blogs, besonders treffend Vera Lengsfeld, aber eben längst nicht nur sie. Und mit der AfD greift es endlich auch eine im Bundestag vertretene Partei auf und stellt die Frage nach der Schuld/Mitschudl der Merkel-Regierung.

    Und man zwingt die Lügenbolde der Öffentlich-Rechtlichen – deshalb auch das selbst entlarvende, wirklich dämliche Interview von Slomka mit Pfeifen-Pfeiffer – sowie der Merkel- und SPD-Medien zu Reaktionen und Rechtfertigungen und treibt diese Multikulti-Apologeten und Habt-Euch-Alle-Lieb-Knallchargen wie den Bürgermeister von Kandel oder den verlogenen Pfarrer in die Enge.

    Es brodelt im Land, lange lässt sich das nicht mehr im Zaum halten. Entweder setzt diese Lumpen-Regierung beim nächsten Mordfall die GSG9 gegen das eigene Volk ein oder sie wird in nicht allzu ferner Zukunft von den Wut- und Mutbürgern weggefegt.

    Aktuell kommen die GroKo-Mauschler zusammen noch auf 53 %, wären morgen Neuwahlen, würden Sie – egal was Güllner herauskotzt – vielleicht noch bei 46 % landen und die AfD wäre bei 17 %.

    Aber es ist nicht nur die Parteienkonstellation, es ist die Straße, es ist der Bürger, es ist der gesunde Menschenverstand, der rebelliert, wenn als einzige Reaktion auf die gruseligen Geschehnisse kommt, dass wie noch viel mehr dieser Goldschätze aufnehmen und diese dann eben noch kostspieliger pampern sollen, damit sie keine schlechte Laune bekommen. Immer mehr Menschen machen das betreute Denken nicht mehr mit.

    Gestern las ich irgendeinen dümmlichen Artikel in einer regionalen Zeitung in der Südpfalz (müsste es jetzt lange suchen), die dem schmierigen Bürgermeister von Kandel den Arsch küsst und vor „Fremdenfeindlichkeit“ warnt – welcher Irrsinn, da werden junge Deutsche von Fremden abgeschlachtet und die faseln was vom „Kampf gegen rechts! – und sah dann die Leserbriefe dazu, so etwa 25 Stück. Ich dachte mir erst, na ja, das ist ja kein alternatives Medium, folglich werden sich Pro und Contra vermutlich die Wage halten. Pustekuchen! Alle, ich wiederhole ALLE, Leserkommentare haben eindeutig Stellung gegen BM Poß und Merkels Migrationspolitik bezogen. Und das waren bestimmt nicht PI-Leser oder der örtliche AfD-Vorstand.

  46. Na da hoffe ich doch stark, dass es bald richtig losgeht.
    Dann kommt Bewegung in die Sache.
    Ich glaube, es wird nicht sonderlich schön, wenn man die Deutschen mal wieder richtig an die frische Luft lässt.
    .
    Eine Hoffnung bleibt……
    Die GroKo !!!
    Die wird alles zum Guten wenden.
    .
    Merkel und Schulz !
    Die Retter des Abendlandes.
    Don Qui Merkel und Sancho Schulz.

  47. Wuehlmaus 4. Januar 2018 at 11:24

    Aktuell kommen die GroKo-Mauschler zusammen noch auf 53 %, wären morgen Neuwahlen, würden Sie – egal was Güllner herauskotzt – vielleicht noch bei 46 % landen und die AfD wäre bei 17 %.

    Warum eigentlich „GroKo“? 1972 kamen SPD und FDP auf 54.2% und da sprach auch niemand von „GroKo“!

    🙂

  48. Es ist vollkommen klar und logisch,daß es zu Unruhen kommen wird.
    Aber dies ist ja auch gewünscht,ein zerstrittenes und schwaches Volk ist viel leichter Regier-und Lenkbar.
    Hat es Schäuble nicht schon gesagt?
    Ist die Krise erst einmal groß genug,stimmt das Volk,am Ende,allem zu…

    „Wenn sich die Hinweise auf religiös-militante Ausschreitungen muslimischer Migranten auch häufen, es sei angemerkt, dass diese uns doch viel mehr nützen als schaden. Trägt ihr Einfluss nicht dazu bei, den Identitätsverlust der Deutschen zu beschleunigen?“

    https://lupocattivoblog.com/2014/07/04/geheim-dokument-die-zerschlagung-deutschlands-auf-alle-zeiten-hinaus-ist-programm/

  49. Mann-Bub-Unfall-Beziehungstat-Streit-Rangelei-Vorfall………………ich lache mich immer tot, wenn die Presse oder das TV diesen Müll absondert. Da weiß doch eh jeder Bescheid um wen es sich handelt……………..Zum Artikel : Herr Karim ist, wie auch Herr Piric, jemand dem man Respekt zollen muss. Ich teile die Aussage das es zu Bürgerkriegsähnlichen , wenn auch örtlich begrenzt, Zuständen kommen wird. Wenn z.B. in Sachsen so etwas passiert und dann bei einem Trauer“marsch“ ( Marsch ist rechts ? ) Linke Spinner die Leute angreifen dann geht es richtig zur Sache. Im Osten ist man da schon weiter und lässt sich, zu Recht, nicht von der Staatsmacht unterkriegen.

  50. Kein Zutritt fuer Terror…. Aber das ist doch kein Terror, das ist Vielfachheit, Buntheit und Herzlichkeit.
    Deutschland/Europa wird sich aendern und ich freue mich darauf, so sagte doch eine von uns bezahlte Politikerin.

  51. Also ich hätte es besser gefunden, wenn tatsächlich hauptsächlich Kandeler Bürger auf die Straße gegangen wären. Aber natürlich ein Dank an alle Aktivisten die sich auf den Weg gemacht haben.
    Hier mal ein sehr kritischer/ zynischer Blogger zu dem Fall in Kandel. Ich teile die Meinung des Autors zu uns Deutschen, die immer mal wieder in seinen Artikeln thematisiert wird, in vielen Teilen nicht. Aber er bringt eben auch oft Dinge, die mir zu solchen Ereignissen eben auch durch den Kopf gehen. Also: Dieser Artikel ist nicht die „ganze Wahrheit“, aber eben eine Perspektive die wie ich denke auch von vielen hier so unterschrieben werden kann:

    https://killerbeesagt.wordpress.com/2018/01/04/kommentierte-bilder-zu-kandel/

  52. Imad Karim in Kandel: „Wir werden soziale Unruhen haben!“

    Immer wenn aus den feindlichen Erobererheeren einer ins eigen Lager kam um zu erzählen, dass er die Lösung des Problemes wüsste –
    dann haben die alten Griechen diesen von einem hohen Felsen abfliegen lassen und die im alten Rom haben für nähere Bekanntschaft mit Löwen und Bären gesorgt.

  53. Es brodelt,mal sehen wann das elende Murksel durch einen „Egon Krenz“ ersetzt wird.Hängt wohl auch davon ab,wie viel Realitäten ,Heike Maaslochs „Netzwerkdurchsetzungsgesetz“zulässt.

  54. Mit dem geltenden Regelwerk des Merkel-Regimes werden die Verbrecher systematisch herangezüchtet.

    Der Killer ist ausschließlich nur mit seinen Angaben als MUFL im April 2016 nach Deutschland eingesickert.und als MUFL anerkannt worden.

    Der Asylantrag des Killers wurde abgelehnt. Wann genau wird, soweit ersichtlich, nicht berichtet. Genau, wie vor der Meldung von der Staatsanwaltschaft von den zuständigen Behörden nicht bekannt gegeben wurde, dass dem Killer ohne jede Personaldokumente freier Zugang ins Land ermöglicht wurde.
    Das Mädchen hatte sich Anfang Dezember nach mehrmonatiger Beziehung von dem Killer getrennt und ihn Mitte Dezember wegen Beleidigung, Nötigung, Bedrohung und Verletzung persönlicher Rechte angezeigt. Zwei Tage später erstattete auch der Vater Anzeige. Am 27. Dezember wurde die junge Frau dann in einem Drogeriemarkt vom Killer abgestochen.

    Ohne es zu wissen, und durch die Anzeigen auf die „Polizei vertrauend“ begab sich Mia als Folge des allgemeinen Staatsversagens des Merkel-Regimes mit ihrer Trennung schlagartig in eine lebensbedrohliche Gefährdungslage. Denn mit der Trennung vom Killer gab es für letzteren keinerlei Perspektive mehr, sich im hiesigen Sozialsystem weiter durchzuschnorren und er mußte nach gültiger Rechtslage in Abschiebehaft gehen und dann auch abgeschoben werden.

    Auf dieses erhöhte Gefahrenmoment hatte jüngst auch eine Studie hingewiesen, Schließlich lungern im Lande Hundertausende von Illegalen herum, die vom Merkel-Regime nicht abgeschoben werden.

  55. „Mehr zuzuhören“ wie Merkel das in ihrem TV-Sermon zum Neuen Jahr angemerkt hatte, gilt offenbar nicht den Eltern von Mia. Oder war Frau Merkel schon in Kandel bei den Eltern?

    Oder die Hohepriesterin der Betroffenheit, Claudia Roth?

    Merkt es Euch bei der nächsten Wahl!

  56. „Soziale Unruhen“?

    So etwas passiert bei Brotpreiserhöhungen.

    Das was wir bekommen werden, sollte eher „ethnische Unruhen“ genannt werden.

  57. Moslems hetzen gegen Juden und Christen. Heiko Maas sperrt oder löscht da nichts. Sollte das Gesetz nur gegen eien Richtung sein?

  58. Imad Karim prophezeit Unruhen………

    Viele geistig degenerierte, oder gänzlich hirnentkernte „Gut“-Menschen haben – ganz sicher – nicht einmal in homöopathischen Dosen eine Vorstellung davon, was los ist, wenn erstmal 1000-köpfige, aufgestachelte Migrantenhorden um ihr Haus toben……………….!

  59. Ein Südtiroler Twitterte
    6800 Polzisten in Köln zu Silvester, Gott
    sei Dank sind wir aus Südtirol mit 30 Leuten nicht angereist, weil dann hätten wir
    Denken müssen, ist die Polizei wegen uns hier??

  60. glauben die Vertuscher der örtlichen Presse etwa, daß die Welt nichts von den Protesten der Bürger erfährt, bloß weil sie es nicht bringen? Lügenpresse! Aber es wird sie einige Abos kosten. Und das ist gut so! Denn: wer die Lügenpresse nicht mehr liest, hat mehr Zeit sich bei PI oder Compact usw. zu informieren.

  61. Die „Antifa“ ist wirklich der erbärmlichste Haufen Sch……, den es überhaupt geben kann! Was geht in deren Köpfen vor? Was sagen deren Eltern zu ihrem Verhalten? Einfach unfassbar!

  62. #BX744 11.31

    Das ist wirlich unglaublich. Denn – wem in einer SOLCHEN (!) Situation nicht ein – auch „fremdenfeindlicher !! – Spruch einfällt, der wäre gewissermaßen ent-menschlicht………….erstens…..

    und

    zweitens, ist eine „Beleidigung“ (sofern eine solche wirklich stattgefunden hat), die DIREKT auf eine Beleidigung / Körpverletzung (Stoß gegen die Brust) folgt, nach geltendem Recht nicht strafbar.

    Wozu also braucht man hier den „Staatsschutz“? Hat der sonst nix zu tun, als sich mit offensichtlich straffreiem Pillepalle zu beschäftigen ?

    Nein ! Es geht hier darum „Zeichen zu setzen“, im Kampf gegen die pöhsen „Nazis“, als welche ja heutzutage jeder aufrechte Demokrat beschimpft wird, der entweder seine Meinung sagt, oder seine Rechtsgüter Leib,Leben, Ehre) gegen rechtswidrige Angriffe verteidigt.

  63. #schulz61 12.01

    Die SAntifa………….

    1. Vergessen sie bitte künftig das SSS nicht………..;-)

    2. Vergessen Sie auch nicht, daß diese SAntifa von ALLEN Kartellparteien finanziert, protegiert und unterstützt wird !

  64. Wuehlmaus 4. Januar 2018 at 10:57
    Das Ganze ist furchtbar und dreht mir auch heute noch den Magen um. Was ich im Übrigen nicht verstehe ist, wie Marktpersonal und Kunden im DM diese Bestie offenbar ungestört wüten ließen. OK, ich hätte mich vielleicht auch nicht getraut, direkt einzuschreiten, um das Messer des Afghanen-Monsters selbst zwischen die Rippen zu bekommen, aber ich hätte den mit irgendwelchen Gegenständen aus der Distanz beworfen und lauten Krach angestimmt, um ihn von Mia wegzulenken. Beschimpft hätte ich den Dreckskerl auch nach Strich und Faden, da hätte ich die Klappe nicht halten können. Haben denn die Leute im Markt das alles ohne Reaktion geschehen lassen? Vielleicht denke ich da auch verkehrt, habe eine solch gruselige Situation ja noch nie live erlebt.

    Bei allem Respekt, aber Sie hätten genausowenig getan, um das zu verhindern, wie alle anderen auch. Und dass diesen Primaten Beschimpfungen von ungläubigen Frauen auch nur im Ansatz jucken, das glauben Sie doch wohl selbst nicht.

    Das einzige was hier hilft, ist die flächendeckende Bewaffnung von unbescholtenen Bürgern. Ich rede hier nicht einer ultraliberalen Waffengesetzgebung das Wort, denn natürlich soll nicht jeder Depp legal eine Waffen besitzen dürfen. Aber nach entsprechender Überprüfung wie das bei Jägern und Sportschützen schon lange der Fall ist, sollten unbescholtene Bürger – also jene, die sich lückenlos nie etwas zu Schulden kommen lassen haben, auch nicht in ihrer Jugend – die Möglichkeit haben, nicht nur eine registrierte Waffe zu besitzen, sondern sie auch führen zu dürfen. Und dann gilt Notwehr bzw. Nothilfe.

    Anders ist dieser Invasion von Kriminellen, die ALLE in einer von archaischen Gewalt geprägten „Kultur“ aufgewachsen sind, die vielleicht sogar die Greuel des Krieges miterlebt und möglicherweise sogar selbst daran mitgewirkt haben, nicht beizukommen. Solange, bis das Pack wieder abgeschoben ist. Dann kann man auch die Waffengesetze wieder strenger auslegen.

    In einer solchen Situation ein Warnschuss und falls der nichts bringt, ein, zwei gezielte Schüsse auf den Angreifer. Das und nur das hätte Mia in einer solchen Situation das Leben retten können.

    Aber weil hier Jahrzehnten das Volk konditioniert wird und das Recht auf Waffenbesitz, das auch und der BRD lange problemlos galt, wie auch alle anderen Freiheiten sukzessive eingeschränkt und kastriert wurden, bzw Waffen als „rechts“ und „Reichsbürger“ verurteilt werden, sprich, das Volk wehrlos gegen ein zunehmend offender auftretendes Regime gemacht wurde, schauen alle nur noch entsetzt zu und nehmen an Mahnwachen teil.

    Und stimmen sogar noch jenen zu, die den Bürgern noch mehr Selbstverteidigungsrechte und -möglichkeiten wegnehmen wollen.

    Als ob ein Mörder oder Vergewaltiger jemals eine legale Waffe benötigt hätte, um sein Vorhaben durchzuführen.

  65. Neues aus dem Tollhaus:

    Es wird alles gut!
    Wir müssen nur die ganzen Sippen der kriminellen Schweinehunde aus Nordafrika auch noch nach Deutschland verfrachten und ebenfalls von unseren Steuergeldern finanzieren:

    Christian Pfeiffer, ehemaliger Leiter des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen und Co-Autor der Studie über mehr Gewaltkriminalität durch Zuwanderung, fordert, den Familiennachzug zu ermöglichen.
    Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Auch wenn er mit hohen Kosten verbunden wäre. „Das trägt auch dazu bei, dass die jungen Männer eine bessere Perspektive haben und weniger gewalttätig werden“, sagte der Kriminologe der „Passauer Neue Presse“ (Donnerstagausgabe). „Wir sollten hier nicht sparen und kürzen, sondern investieren. Das zahlt sich am Ende aus.“ Kürzung von Asylleistungen lehnt Pfeiffer als „Förderprogramm für Kriminalität“ ab. „Das wäre ein Fehler“, so der Wissenschaftler.

  66. Trumps nächster Paukenschlag: Ausstieg aus dem „U.N. Global Compact on Migration“ zur Erzwingung von Massenzuwanderung

    http://vera-lengsfeld.de/2017/12/11/trumps-naechster-paukenschlag-ausstieg-aus-dem-u-n-global-compact-on-migration-zur-erzwingung-von-massenzuwanderung/

    von Gastautor Dr. Wolfgang Hintze

    Von den deutschen Medien weitgehend unbeachtet hat Donald Trump neben seiner aufsehenerregenden Entscheidung über die Verlegung der Botschaft von Tel-Aviv nach Jerusalem einen weiteren Paukenschlag gelandet.

    In einer Rede am Freitag in Pensacola, Florida, feierte Präsident Donald Trump [1] seine Entscheidung, die USA-Delegation aus den zur Zeit laufenden Verhandlungen über den so genannten “Global Compact on Migration” zurückzuziehen, der die Absicht verfolgt, die Masseneinwanderung in wohlhabende Länder voranzubringen und zwar unabhängig von den nationalen Gesetzen und den Ansichten der Wähler dieser Länder. [2]

    “Ich habe unlängst die USA aus dem Planungsvorhaben der UNO für eine globale Steuerung von Einwanderung und Flüchtlingspolitik zurückgezogen.” sagte Trump vor einem erregten Publikum, und nannte den „Global Compact“ einen „no-borders“-Plan.

    “Ich habe kürzlich davon gehört … keine Grenzen, jeder kann hereinkommen! Mit Ihrer Erlaubnis, ich habe diesen Plan abgelehnt, ist das okay?“, fuhr Trump fort.

  67. BX744 4. Januar 2018 at 11:31

    Gibt es Zeugen zu *hüstl* fremdenfeindlichen Beleidigung? Das wird von Korannazis und ihren Gehilfen i.d.R. einfach erstunken, um ihre Gewaltexzesse zu rechtfertigen.

  68. Die AfD fordert bereits seit zwei Jahren eine obligatorische medizinische Untersuchung, um das Alter von „Flüchtlingen“ zu bestimmen. Das Hauptargument gegen diese Maßnahme, auch seitens der Bundesärztekammer, ist das der „körperlichen Unversehrtheit“. Allen Ernstes spricht die Kammer auch noch nach dem tragischen Tod der 15jährigen Mia davon, medizinische Untersuchungen aufgrund eines „Eingriffes ins Menschenwohl“ abzulehnen. Wie sich dies wohl für die Angehörigen des getöteten Mädchens anhört?

    Fakt ist jedoch, dass gar keine Röntgenaufnahmen benötigt würden. Das Fraunhofer-Institut hat im vergangenen Jahr einen mobilen Handscanner entwickelt, der mit Ultraschall arbeitet und bereits eingesetzt wird. Ironischerweise wird damit ebenfalls das Alter von Migranten festgestellt, mit dem Hintergrund, gegen Schlepper vorgehen zu können, die Minderjährige schmuggeln. Schäden durch Röntgenstrahlen sind jedenfalls nicht zu befürchten, ebenso wie es keine komplizierten Untersuchungen gibt. Einfach in der Handhabung, schnelle Ergebnisfindung: Es gibt keine Argumente gegen eine solche Maßnahme.

    Der Ultraschall-Handscanner des Fraunhofer-Instituts: https://www.fraunhofer.de/de/presse/presseinformationen/2017/oktober/medica-2017-fraunhofer-zeigt-ultraschall-handscanner.html

    Doch es fehlt der politische Wille, selbst nachdem sich im Falle der getöteten Freiburgerin Maria Ladenburger herausstellte, dass der Täter nicht 17, sondern bereits 35 Jahre alt ist. Hätte man sich mit ihm bei seiner Einreise näher befasst, wäre nach der Ermittlung des korrekten Alters vermutlich auch noch festgestellt worden, dass er nicht aus Afghanistan, sondern aus dem Iran stammt. Er wäre – zumindest in einem Land, das Recht & Gesetz noch einhält – vermutlich abgeschoben worden. Maria könnte also noch leben.

    https://www.facebook.com/aliceweidel/photos/a.1063313067013261.1073741828.1061322973878937/1814092315268662/?type=3&theater

  69. Über Kandel wird in der Lügen Presse und im Bekloppten TV kaum berichtet.
    Aber dafür über den „Halbneger“ Sohn Beckers Noah. Sein Auftritt bei „Grill den Henssler“ war ja schon unterirdisch. Arrogant, gelangweilt und nichts als dümmliche Labbersprüche. Heute als Aufmacher von Punkt 12 auf RTL, dem Qualitätsschwachsinn für die Unterschicht der Halbneger Noah, dazu natürlich gleich Prominente, die sich sazu äußern durften.
    In der Presse liest sich das so:
    „Der AfD-Abgeordnete Jens Maier hat Noah Becker, den Sohn der Tennislegende Boris Becker, am Dienstag auf Twitter als „kleinen Halbneger“ bezeichnet. Mittlerweile hat der im Zivilberuf als Richter tätige Maier den Tweet gelöscht. Der 23-jährige Becker hatte in einem Interview erklärt, Berlin sei im Vergleich zu London oder Paris eine „weiße Stadt“. Er sagte, er selbst sei wegen seiner „braunen Hautfarbe attackiert worden“.
    Nuschel Til Schweiger durfte Jens Maier jedoch als Drecksack bezeichnen, ist ja nicht so schlimm.
    Übrigens war da noch was, hat sich die Kahane nicht sich auch ähnlich geäußert, das im Osten alles noch so weiß wäre?? Kann mich irren, Ähnlichkeiten sind zu dem Halbneger nicht ausgeschlossen. Zudem , wer oder was bestimmt, das der Begriff Neger Rassistisch ist?? Aber der Tod der Mia, dafür hat Noah keine Worte. Beckers Sohn hat für mich ein Problem- keiner nimmt Notiz von ihm und da muss wie gewöhnlich dann die Hautfarbe herhalten. Langweilig!
    Hier mit Video des Jahres 2017-herrlich…………………………………….
    https://www.youtube.com/watch?v=9n0guySOCLc

  70. Maria & Mia könnten noch leben.

    Die AfD fordert bereits seit zwei Jahren eine obligatorische medizinische Untersuchung, um das Alter von „Flüchtlingen“ zu bestimmen. Das Hauptargument gegen diese Maßnahme, auch seitens der Bundesärztekammer, ist das der „körperlichen Unversehrtheit“. Allen Ernstes spricht die Kammer auch noch nach dem tragischen Tod der 15jährigen Mia davon, medizinische Untersuchungen aufgrund eines „Eingriffes ins Menschenwohl“ abzulehnen. Wie sich dies wohl für die Angehörigen des getöteten Mädchens anhört?

    Fakt ist jedoch, dass gar keine Röntgenaufnahmen benötigt würden. Das Fraunhofer-Institut hat im vergangenen Jahr einen mobilen Handscanner entwickelt, der mit Ultraschall arbeitet und bereits eingesetzt wird. Ironischerweise wird damit ebenfalls das Alter von Migranten festgestellt, mit dem Hintergrund, gegen Schlepper vorgehen zu können, die Minderjährige schmuggeln. Schäden durch Röntgenstrahlen sind jedenfalls nicht zu befürchten, ebenso wie es keine komplizierten Untersuchungen gibt. Einfach in der Handhabung, schnelle Ergebnisfindung: Es gibt keine Argumente gegen eine solche Maßnahme.

    Der Ultraschall-Handscanner des Fraunhofer-Instituts: https://www.fraunhofer.de/de/presse/presseinformationen/2017/oktober/medica-2017-fraunhofer-zeigt-ultraschall-handscanner.html

    Doch es fehlt der politische Wille, selbst nachdem sich im Falle der getöteten Freiburgerin Maria Ladenburger herausstellte, dass der Täter nicht 17, sondern bereits 35 Jahre alt ist. Hätte man sich mit ihm bei seiner Einreise näher befasst, wäre nach der Ermittlung des korrekten Alters vermutlich auch noch festgestellt worden, dass er nicht aus Afghanistan, sondern aus dem Iran stammt. Er wäre – zumindest in einem Land, das Recht & Gesetz noch einhält – vermutlich abgeschoben worden. Maria könnte also noch leben.

    https://www.facebook.com/aliceweidel/photos/a.1063313067013261.1073741828.1061322973878937/1814092315268662/?type=3&theater

  71. # erich-m 4. Januar 2018 at 10:48

    Wo ist die 16-jährige Christina aus Pforzheim?

    …Sie ist möglicherweise in den Schwarzwald geraten ohne Chance da wieder rauszukommen . Für die „öffentlich-rechtlichen“ GEZ Zwangserpresser Medien ein kleines regionales Ereignis ohne weitere Bedeutung und nicht berichtenswert. Wichtig ist Bobele, die Anzeige wegen der angeblichen Beleidigung seines Sohnes.

  72. „Israel setzt illegalen Einwanderern Ultimatum
    Unterdessen hat Israel den illegal im Land lebenden Afrikanern – die meisten aus Eritrea und dem Sudan – ein Ultimatum bis April gesetzt, um das Land zu verlassen. Ansonsten droht ihnen Gefängnis. Gleichzeitig bot die Regierung den Illegalen 3.500 Dollar und ein Flugticket in die Heimat an, wenn sie sich zur Ausreise bei den Behörden meldeten. „Wir haben bereits 20.000 Personen ausgewiesen und unsere Mission ist es, jetzt den Rest auch noch rauszukriegen“, sagte Netanjahu laut der Nachrichtenagentur Reuters.“

    Das ist der einzige Weg der möglich ist.

    1. Die eigenen Bürger bewaffnen. Die Polizei kann schließlich, selbst wenn sie wollte und sollte und nicht nur das Systemgesindel zu schützen hätte, nicht immer und überall gleichzeitig sein. Aber der Afromuselmob ist allgegenwärtig und somit auch die potentielle Gefahr.

    2. Raus mit dem illegalen Afromuselmob. Ultimatum, dann Knast. Und jedes Ausreisegeschenk sollte es uns wert sein, diesen Müll wieder loszuwerden. 10.000 EUR (die sich sehr schnell amortisiert haben) – von mir aus gerne.
    Macht bei 5 Millionen Parasiten 50 Milliarden Euro. Ein Schnäppchen im Vergleich zu den dauerhaften Kosten, die wir sonst zu tragen hätten.

  73. „in Deutschland werden Kinder abgeschlachtet und vergewaltigt und ich freue mich darauf (wenn wir sie nicht ficken dürfen ist das zumindest ein Anfang)

    sinngemäss KGE

  74. Wann wir dieses Linkskranke Pack endlich weggesperrt und vor Gericht gestellt. Warum sind diese 30 Kreaturen von linksversifften Bodensatz nicht ordentlich vermöbelt worden.

  75. Nachtrag- die ungefragte „Halb-Neger-Schauspielerin“ Liz Baffoe , war in der „Lindenstraße“ mal die Geliebte und Frau von Vasily Sarikakis, einem Voll-Griechen, die musste natürlich auch ihren Senf dazu geben. Sie hoffe, das die IDIOTEN irgendwann mal bald aussterben. Liz, gehe mit gutem Beispiel voran, nimm den Schweiger gleich mit!

  76. Wir werden Unruhen haben
    Das befürchte ich auch nur wann diese beginnen und aus welchen Grunde steht noch nicht fest

  77. Ich ahnte es schon:
    der stille Trauermarsch war von „NAZIS“, also Leuten aus dem „RECHTEN SPEKTRUM“ durchgeführt worden! Und möglicherweise waren es auch REICHSBÜRGER, die mitgelaufen sind!
    Na dann muss man der vollständigkeitshalber auch sagen: „DEUTSCHLAND ERWACHE“!!!
    Ja, Ja! Nazis und Reichsbürger, das UNWORT des Jahres!

  78. #PI zu meinem Post von 12.07

    GEZ-Journalisten, Mainstream-Journalisten und – ehemalige – Kanzleramtsleiter wirken auf der Plattform „correctiv“ als STASI-SÄUBERUNGS-KOMMANDO in Bezug auf unerwünschte Meinungen, und das ganze wird finanziert, von

    a. Steuerzahler
    b. Soros

    !!!!

    Das ist einen – ausführlichen -Beitrag wert. Eva Hermann hat hier vorzügliche Arbeit geleistet.

  79. #Renitenter 12.21

    Die Bürgerbewaffung ist die einzige Überlebenschance, bei dem, was kommen wird………

  80. „Mahnwachen in ganz Deutschland – Presse schweigt

    Parallel zu dem Gedenken an Mia in Kandel wurden zeitgleich deutschlandweit Kerzen an dm-Drogeriemärkten aufgestellt. Im Folgenden Bilder aus Berlin, Öhringen (Hohenlohe), Fellbach (bei Stuttgart), Neuenburg am Rhein, Süssen bei Göppingen, Schwäbisch Hall, Berlin-Neukölln, Bad Abbach, Freiburg, Aschheim bei München, Philipsburg.“
    ————————

    Natürlich! Die linksversiffte LÜGENPRESSE schweigt immer wo es darauf ankommt!

  81. @ mistral590 zu Becker : keine Ahnung warum der Heini so was ins Netz stellen muss…und dann auch noch ängstlich zurückrudert. Ich bin pro AFD, aber solcher Blödsinn schadet der „Sache“. Was Frau Storch macht ist bewusstes Vorführen des Zensurgesetzes, das ist vollkommen ok. Aber diese „Neger“ Sache (egal ob der das selbst oder sein Hiwi gepostet hat) ist einfach eine Beleidigung / bzw eine Reduzierung auf seine Herkunft. Ist unnötig das zu posten, man sieht ja das der Becker Sohn kein Deutsch-Norweger oder Deutsch-Japaner ist.

  82. @ Renitenter 4. Januar 2018 at 12:07

    Wuehlmaus 4. Januar 2018 at 10:57
    Das Ganze ist furchtbar und dreht mir auch heute noch den Magen um. Was ich im Übrigen nicht verstehe ist, wie Marktpersonal und Kunden im DM diese Bestie offenbar ungestört wüten ließen. OK, ich hätte mich vielleicht auch nicht getraut, direkt einzuschreiten, um das Messer des Afghanen-Monsters selbst zwischen die Rippen zu bekommen, aber ich hätte den mit irgendwelchen Gegenständen aus der Distanz beworfen und lauten Krach angestimmt, um ihn von Mia wegzulenken. Beschimpft hätte ich den Dreckskerl auch nach Strich und Faden, da hätte ich die Klappe nicht halten können. Haben denn die Leute im Markt das alles ohne Reaktion geschehen lassen? Vielleicht denke ich da auch verkehrt, habe eine solch gruselige Situation ja noch nie live erlebt.

    Bei allem Respekt, aber Sie hätten genausowenig getan, um das zu verhindern, wie alle anderen auch. Und dass diesen Primaten Beschimpfungen von ungläubigen Frauen auch nur im Ansatz jucken, das glauben Sie doch wohl selbst nicht.

    Doch, irgendetwas hätte ich im Rahmen meiner bescheidenen Möglichkeiten versucht, um das Dreckschwein aufzuhalten. Irgendeinen massiven Gegenstand hätte ich gefunden, den ich ihm an die Rübe geschleudert hätte. Und ich bin gewiss kein extrem mutiger Mensch. Man kann doch nicht gebückt zuschauen, wie eine solche Mistsau ein Mädchen massakriert. Mich würde wirklich interessieren, ob wenigstens einer der Anwesenden irgendetwas versucht hat. Zum Thema Waffen: wie werden ohnehin sehr bald und zwingend dahin kommen, dass jeder Einkaufsmarkt bewaffnete Securities hat.

  83. @ all
    macht weiter Patrioten, wir müssen in die Öffentlichkeit .. nur Links verschicken reicht hier nicht …

    geht aufrecht wieder, Schluss mit dem Tätervolk !!!!

    deckt die Schweinereien auf , gegen die Asyl und Flüchtlingshelfer … keiner wird gezwungen bei Asyl und Flüchtlingshelfer zu arbeiten …

    wehrt euch !!!!

  84. @ lorbas 4. Januar 2018 at 12:19

    Mädchenmörder Hussein Khavari ist ein
    afghanischer Mongole vom Volk der
    schiitischen Hazara.
    Was stimmt, daß viele von denen schon
    jahrelang im schiitischen Iran lebten,
    bevor sie in Deutschland eindrangen.
    Ich habe mehrere Beispiele dazu in
    meinem Notizheft, aber grad keine
    Zeit, schon wieder namentl.
    abzutippen. Alle sind durch Aufsässigkeit,
    Ausreiseverweigerung, Widerstand gegen
    unseren Staat, Kriminalität bis hin zu Mord
    aufgefallen.
    Ob sunnitische Afghanen auch jahrelang im
    Iran leben dürfen, weiß ich derzeit nicht.

  85. 600 vernunftbegabte Patrioten mit Gewissen gegen 30 hirnlose Spät-Hippies?…es wäre schön, wenn sich dieses Verhältnis in ganz Deutschland durchsetzen würde. Denn genau diese „5%“ vertreten symbolisch die kranke rot-grüne Minderheit, die unser Land schon zu lange schikaniert und zu Grunde richtet! Bitte weiterhin die Menschen aufwecken und wachrütteln! Die Zeit des Handelns hat begonnen!

  86. Zugereiste dürfen sich noch trauen, den Mund zu öffnen, Eingeborene unter Nazi-Generalverdacht halten diesen lieber. Das haben sie so gelernt, es droht auch der schnelle Verlust von Sicherheit und Arbeitsplatz.

  87. Der Frosch fühlt sich im Kochtopf pudelwohl, solange die Wassertemperatur nur ganz langsam steigt.?

  88. Es wäre interessant zu wissen, ob angesichts der grausamen Ermordung von Mia weitere Liaisons von minderjährigen Mädchen mit den von Merkel importierten „Trojanischen Pferden“ beendet wurden.

  89. DIE MSM(MainStreamMedien) SIND
    PROPAGANDA-SPRACHROHRE DER
    MERKEL-STEINMEIER-DIKTATUR/-MAFIA

  90. Ach, ich wünschte, es gäbe noch ein zweites, leeres Deutschland, in das man auswandern könnte, so dass linke Beamte und Politiker sowie RW-Leute aller Art (Gutmenschen, Antifa-Pack, kulturbolschewistische Medienknechte, marxistisch-feministische Hohepriester) ganz alleine mit den von ihnen geliebten Millionen Flutlingen zurückblieben.

    Im neuen Deutschland, kein Mitglied der EU mehr, gäbe es dann eine echte Verfassung, und die absolut ohne Asylrecht.

  91. Sarastro 4. Januar 2018 at 13:07
    Die Zeit des Handelns hat begonnen!

    Sparen Sie sich die Ressourcen, wir befinden uns in einer Phase wo das Recht immer mehr der Willkür weichen muß. Alles was Sie jetzt tun, abgesehen vom Selbstschutz ist Verschwendung…

  92. Natürlich wäre es der NWO-Mafia am liebsten, wenn sich die Deutschen selbst zerfleischen würden.

  93. OT

    DAS SOZIALISTISCHE KÖNIGREICH BRDDR:

    „Für 5 Tage! Daniel Günther ist König von Deutschland“
    http://www.bild.de/regional/hamburg/daniel-guenther/vertritt-bundespraesidenten-frank-walter-steinmeier-54354538.bild.html
    ::Kiel – In nur einem Jahr vom politischen Nobody zum Staatsoberhaupt Deutschlands – DAS hat vor ihm noch keiner geschafft!

    Die Rede ist von Daniel Günther (44, CDU), Ministerpräsident von Schleswig-Holstein. Seit Neujahr hat der Nord-Landesvater einen verantwortungsvollen Zweitjob: Günther vertritt bis zum 5. Januar Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (61, SPD), der im Urlaub ist.

    Wie kommt’s? Steinmeiers Stellvertreter ist formal Bundesratspräsident Michael Müller (SPD), Berlins Regierungschef(REGIERENDER BÜRGERMEISTER; RAED SALEHS & SAWSAN CHEBLIS A-KRIECHER). Danach wäre es dessen Vize. Da aber auch diese beiden verhindert sind, ist laut Grundgesetz nun Günther als zweiter Vizepräsident der erste Mann im Staat.

    Günther: „Eine große Ehre. Zugleich kann ich mich schon mal an die Aufgabe gewöhnen. Denn ab November stehe ich dann als Bundesratspräsident für ein ganzes Jahr als Stellvertreter zur Verfügung.“::
    https://de.wikipedia.org/wiki/Michael_M%C3%BCller_(Politiker,_1964)

  94. Marie-Belen 4. Januar 2018 at 13:11

    Allerdings- die Öffentlich-Rechtlichen haben ja erläutert, dass sie „Beziehungstaten“ nicht veröffentlichten.
    Wieviele Morde gab es in der Vergangenheit?

    Und eigentlich- klar, wir würden nie von irgend etwas erfahren, wenn es die sozialen Medien nicht geben würde. Natürlich verdecken die Ideologen jedes einzelne Verbrechen, soweit es ihnen möglich ist.

  95. 1.Januar 2018

    Auf dem U-Bahnhof Wittenau soll ein Mitarbeiter der BVG einen Mann fremdenfeindlich beleidigt haben, nachdem dieser auf ihn losgegangen war.

    Wie die Polizei am Montag mitteilte, soll sich der Vorfall am Neujahrstag gegen 10.45 Uhr zugetragen haben. Demnach soll der 45-jährige Mitarbeiter zunächst von einer Frau angesprochen worden sein. Da der Angestellte zu diesem Zeitpunkt dienstlich telefoniert haben soll, habe er durch eine Handbewegung der Frau gegenüber zu verstehen gegeben, sie möge warten.

    Mann geht auf den Mitarbeiter los

    Ein 34-jähriger Mann soll auf den Mitarbeiter zugegangen sein und ihm gegen die Brust gestoßen haben. Daraufhin soll der Angestellte den Mann fremdenfeindlich beleidigt haben.

    Die BVG alarmierten die Polizei. Den Polizisten gab der Mitarbeiter bei der Anzeigenaufnahme an, dass er von dem 34-Jährigen leicht verletzt worden sei.

    Eine Atemalkoholmessung bei dem 34-Jährigen ergab einen Wert von 0,56 Promille, so die Polizei. Die Ermittlungen zu dem Vorfall dauern an und werden derzeit vom Polizeilichen Staatsschutz beim Landeskriminalamt geführt.

    https://www.bz-berlin.de/berlin/reinickendorf/bvg-mitarbeiter-soll-mann-fremdenfeindlich-beleidigt-haben

  96. @ Renitenter 4. Januar 2018 at 10:37:

    Ich stimme Dir in vielem zu, aber darf ich Dich auf einen Punkt hinweisen, wo Du meiner Ansicht nach einem Denkfehler unterliegst?

    Und: Wir brauchen dringend Gesetze – bzw. Wegfall derselbsen – die es uns ermöglichen, uns selbst zu verteidigen. Das müsste der größte Dummkopf inzwischen begriffen haben, dass weder Legislative noch Exekutive noch Judikative die Bürger noch schützen kann, bzw. will.

    Es ist die Legislative, die Gesetze macht…

    Und wie Du richtig geschrieben hast, möchte sie uns nicht schützen.
    Die immer restriver werdenden Waffengesetze sind doch nicht *einfach so* gekommen, das hatte doch einen Grund.

    Wo bleibt da die massenhafte Forderung nach legalem Zugang zu Waffen?

    Du kannst nicht deinen Feind um Waffen anbetteln. Er wäre bekloppt, sie dir zu gewähren. Und unser Feind ist alles andere als bekloppt.

    Ein freier Mensch fordert nichts – schon gar nicht von Politikerpack. Er nimmt sich, was er haben will – natürlich unter Abwägung anhand einer sorgfältigen und durchdachten Nutzen-Risiko-Analyse und mit den bestmöglichen Vorsichtsmaßnahmen zur Risikominimierung.

    Ich kenne mich mit Waffen überhaupt nicht aus und werde mir auch keine zulegen, aber um’s mal vorsichtig auszudrücken: Schießen legale Waffen wirklich besser als weniger legale?

    Glaubt denn irgendwer, er wäre sicher, nur weil er das Pfefferspray („nur zur Tierabwehr“) aus dem Drogeriemarkt in der Handtasche hat?

    Sicherer als ein Plakat „Ich fordere legale Waffen“ ist es allemal. Aufgrund vieler PI-Berichte hat sich mir der Eindruck aufgedrängt, dass die Invasoren zwar grausam und brutal sind, aber alles andere als mutig. Es gibt viele Meldungen, dass sie schon bei geringer Gegenwehr das Weite suchen, ich meine sogar, mich an einen Fall zu erinnern, wo das eine Oma mit ihrem Regenschirm geschafft hat. Teilweise lassen sie sich sogar mit lautem Geschrei vertreiben. (Das heißt natürlich nicht, dass das für jeden Fall gilt, aber ich denke schon, dass Pfefferspray besser als nichts ist).

  97. „Ich schäme mich vor dem toten Mädchen und deren Angehörigen, dass die Verteidigung der
    bunten Vielfalt wichtiger erscheint, als die Sicherheit und das Leben unserer Kinder!“ Zensur im großen Stil bei der „WELT“, ich habe jetzt mehrfach versucht den obigen Satz in verschiedenen
    Varianten in der Kommentar-Seite bei der „WELT“ zu Posten, Ergebnis = keine Chance!
    Klarer Beweiß, dass es nicht um Hate-speech geht beim zensieren, sondern um politische Meinungen
    nicht weiter zu verbreiten, dieses elendige verkommene Kommunistenpack.

  98. Polit222UN 4. Januar 2018 at 13:18

    #MicGold 13.02

    What is YOUR problem ?
    ——-
    Problem habe ich keines. Aber nicht das sicherlich gut gemachte Foto von Maas ist das Entscheidende, sondern was er im Interview von sich gibt:
    „„oder die Auschwitz-Lüge sind kein Ausdruck der Meinungsfreiheit,
    sondern sie sind Angriffe auf die Meinungsfreiheit von anderen.“

    Ist Ihnen nicht klar, was er da sagt? Natürlich hat er sich wohl „nur“ vertan, aber damit könnte man ihn so richtig schön vorführen.

  99. @ Marie-Belen 4. Januar 2018 at 13:11

    Es wäre interessant zu wissen, ob angesichts der grausamen Ermordung von Mia weitere Liaisons von minderjährigen Mädchen mit den von Merkel importierten „Trojanischen Pferden“ beendet wurden.

    ************************

    Schon die Ermordung Maria Ladenburgers scheint zumindest bei Mias Eltern zu keinen Einsichten geführt zu haben.

    Ich traue den durch den Schuldkult gnadenlos neurotisierten Eltern von Mädchen sogar zu, dass sie „Jetzt erst recht Verständnis und Liebe für alle armen Flüchtlinge“ fordern und ihre Töchter auch noch wegen ihrer „antirassistischen“ Einstellung ermuntern und loben.

  100. @ Mic Gold 4. Januar 2018 at 13:32

    Polit222UN 4. Januar 2018 at 13:18

    #MicGold 13.02

    What is YOUR problem ?
    ——-
    Problem habe ich keines. Aber nicht das sicherlich gut gemachte Foto von Maas ist das Entscheidende, sondern was er im Interview von sich gibt:
    „„oder die Auschwitz-Lüge sind kein Ausdruck der Meinungsfreiheit,
    sondern sie sind Angriffe auf die Meinungsfreiheit von anderen.“

    Ist Ihnen nicht klar, was er da sagt? Natürlich hat er sich wohl „nur“ vertan, aber damit könnte man ihn so richtig schön vorführen.

    ********************

    Kein Grund zur Aufregung, Polit222UN. Mic Gold wollte Sie nur völlig wohlwollend darauf aufmerksam machen, welchen Unsinn das Maas-Männchen von sich gab, als es im Interview die Auschwitz-Lüge im Zusammenhang mit Meinungsfreiheit erwähnte. Es meinte natürlich etwas im Sinne der Auschwitz-Leugnung.

  101. Fahren Sie mal nach Paris oder London, dagegen ist ein afghanisches Bauerndorf ne wahre Perle. 😉

  102. Bürgerkrieg, Aufruhr, Protest? Wo renne sie denn? In Merkels Dunkel-Deutschland? Da dämmert doch das Pack seit 9/ 2015 komatös und selbstzufrieden vor sich hin. Und mit der Neuauflage der Groko wird derzeit der nächste Tiefschlaf à la Dornröschen vorbereitet. Ja, liebe Michaela, lieber Michel: Du darfst unfähige Politiker, die nicht den Bürgerwillen durchsetzen, abwählen. Tatsächlich. Das Ganze nennt sich Demokratie. Aber ihr wart ja schon immer obrigkeitshörig, und wäret ihr nach dem Krieg nicht zwangsdemokratisiert worden, ihr wüsstet nicht mal, dass Demokratie Volksherrschaft heißt. Wann wachst du auf und verhältst dich als Souverän? Derzeit zieht dich Merkel und ihr Regime am Nasenring durch die Arena. Wie lange noch? Ein unverbesserlicher Fetzenschädel in der Causa Mia ist doch deren Vater. Der hat, wenn ich das richtig sehe, den Halsabschneider doch mit offenen Armen in der Familie aufgenommen, ist also ein typisch deutscher Vollidiot. Gib solchen Totschlägern den kleinen Finger, und sie nehmen die ganze Hand. Wer weiß das nicht inzwischen? Das ist die allseits bekannte muslimische Bescheidenheit.

  103. #Dr.PeKu 13.43

    Das wird erst passieren, wenn die RENTE gestrichen wird, ganz gleich, wie ELENDIG sie auch immer sein mag……….

    ……….und die BARBAREN-HORDEN längst die Straßen beherrschen………und jedes KIEZ, wo man dann SCHUTZgeld bezahlen MUSS, wenn man am Leben bleiben will……………

  104. In meinen Augen ist die Sache so:

    Kandel ist Merkels Stalingrad

    Nach dem feigen Fememord haben all die, die das in Kandel eingefädelt haben und das sind nach Lage der Dinge die Kirchenbonzen und politisch verantwortlich ist genau der Bürgermeister, der die Frechheit hatte, zu relativieren und gegen die notwendigen Abschiebungen zu polemisieren und somit den Opfern ins Gesicht zu spucken.

    Seine Internetseite ist immer noch offline, seine Mail info@volker-poss.de nicht und sein Haus in der Goethestraße 1 auch nicht.

  105. Jaja, wir werden soziale Unruhen haben.
    Velbert im Kalifat NRW:
    „Bei einer Schlägerei in der nordrhein-westfälischen Stadt Velbert geraten bis zu 30 Männer aneinander. Nachdem die Polizei an den Tatort kommt, wird sie massiv bedrängt. Die Beamten greifen zur Dienstwaffe.“
    Dank des rassistischen Presse-Codex der bunten Diktatur müssen wir davon ausgehen, dass es sich bei den Männern um Bewohner des Altersheims Velbert handelte, welche sich um das größte Haram-Schweineschnitzel kloppten.

  106. Marie-Belen 4. Januar 2018 at 13:11

    Es wäre interessant zu wissen, ob angesichts der grausamen Ermordung von Mia weitere Liaisons von minderjährigen Mädchen mit den von Merkel importierten „Trojanischen Pferden“ beendet wurden.
    ——————–
    Mit Sicherheit nicht, denn jetzt wissen immer mehr, dass dies ihr Todesurteil wäre. Also lieber sich schwängern lassen, heiraten und konvertieren. So wie Walis Mitschülerinnen

    http://www.dw.com/de/wali-und-die-waldorfsch%C3%BCler-kampf-gegen-abschiebung-nach-afghanistan/a-38141824

  107. @ Zinnsoldaten 4. Januar 2018 at 13:43
    Hat nicht dieser „Beruf Sohn“-Typ, der jetzt in den Medien ist, gesagt, dass ihm Berlin noch zu weiß ist. Paris und Londonn sind da schon weiter.

  108. @ D Mark 4. Januar 2018 at 14:20
    Ich könnte mir vorstellen, dass vor ein paar Monaten auch Mia gegen die Abschiebung ihrer mutmaßlichen Mörders demonstriert hätte. Vermutlich hätten sogar Mias Eltern dabei mitgemacht, da sie ihn ja „wie einen Sohn aufgenommen haben“.

  109. @ Eduardo 4. Januar 2018 at 13:33
    Ich glaube nicht, dass die echte „Schuld“ empfinden. Ich denke eher, die laufen der veröffentlichten Einheitsmeinung hinterher, weil sie mitbekommen, welche Meinungen man derzeit zu haben hat und welche Meindungen nicht erlaubt sind.
    Und wie man bei der Mode mit der Masse mitläuft, macht man es eben auch so mit den „Ansichten“, die man aktuell zu haben hat.
    Das ist reines Mitläufertum. Manchmal aus Dummheit, manchmal aus Opportunismus, manchmal aus Angst, …

  110. Das Ende der Deutschen scheint jetzt schon endgültig besiegelt, denn für deutsche Mädchen/Frauen ab 14 bleiben nur zwei Optionen:

    1) Sie verweigern sich Abdul, Hassan, Murat oder trennen sich, dann werden sie „abgeschlachtet“
    2) Sie lassen sich darauf ein, dann werden sie schwanger, konvertieren und werden viele Mohammeds auf die Welt bringen.

    Es wird also zukünftig keine Deutschen mehr geben.

  111. #D Mark 14.23

    ODER: Wir zeigen ABDUL und ACHMED den Weg zu ihrem Paddelboot, damit sie wieder zurückrudern können, in ihre Heimat…………

    ……..ohne Michaela, Petra und Sabine………..

  112. #Eduardo 13.41

    NEIN. MicGold ist TROLL vom LINKEN RAND außer Band………….

    …..der in „orgastische Ekstase“ gerät, wenn der Zensurminister zum Zwecke der Ablenkung etwas von Holocaust-Lügen SCHWAFELT und DAHER SABBERT, weil er die eigentliche Zielrichtung seines NetzdurchseuchungsG – naheliegenderweise – nicht eingestehen will………..

    Wenn der TROLL den Text bei jouwatch vollständig und richtig gelesen UND verstanden hätte, dann müßte er hier nicht…….

    Im übrigen sei folgender Hinweis gestattet: Nach ÜBEREINSTIMMENDEN (!) Ergebnissen international (auch aus Alliierten-Ländern !) renommierter Historiker und Forscher, ist die Zahl derjenigen, die in Ausschwitz von den Nazis barbarisch gemeuchelt wurden, ganz ERHEBLICH geringer, als bislang zu Propagandazwecken kolportiert und in die Geschichtsbücher geschrieben wurde.
    Das macht das VERBRECHEN als solches nicht besser, oder schöner, oder geringfügiger……..um das klarzustellen………………aber: Korrektheit ist Korrektheit, Fakten sind Fakten, und Propaganda ist Propaganda………..wer das voneinander zu unterscheiden versteht, ist einen Schritt weiter…….

  113. Wo ist eigentlich dieser verwahrloste Bürgermeister gewesen?

    Und so etwas wählt Ihr da in Kandel?

  114. @ D Mark 4. Januar 2018 at 14:20
    (Es wäre interessant zu wissen, ob angesichts der grausamen Ermordung von Mia weitere Liaisons von minderjährigen Mädchen mit den von Merkel importierten „Trojanischen Pferden“ beendet wurden.)
    ——————–
    Zitat: „Mit Sicherheit nicht, denn jetzt wissen immer mehr, dass dies ihr Todesurteil wäre. Also lieber sich schwängern lassen, heiraten und konvertieren. So wie Walis Mitschülerinnen“
    http://www.dw.com/de/wali-und-die-waldorfsch%C3%BCler-kampf-gegen-abschiebung-nach-afghanistan/a-38141824
    =======================
    Das ist ein sehr interessanter Bericht, den Sie da einstellen: Wali und und die Waldorfschüler ( vom 27.3.17 – also weit nach dem grausamen Ritual-Mord des 32-jährigen Afghanen Hussein Khavari an Maria Ladenburger!
    Wir sehen ein sehr hübsches Mädchen Maya Ziehlke, was sich für den Wali Yousafzai einsetzt. Er ist angeblich 19 (die Mitschüler 16 und 17 – da gehts doch schon los) und hat erst hier in Deutschland lesen und Schreiben gelern! „Hier in Cottbus habe ich lesen und schreiben gelernt.“
    Der Wali sieht mir vom Alter her nach mindestens 25 bis 28 aus! Er ist einen Kopf größer als die Maya. Im zweiten Bild steht er (für mich) sehr nahe, unangenehm nahe body to body an der Maya Ziehlke dran, als ob sie schon ihm gehört!
    Wacht das Umfeld, Eltern, Bekannte, Freunde von Maya Ziehlke in Cottbus, wenn sie hier hoffentlich mitlesen, endlich einmal auf?
    Gibts da einen der zu Vorsicht rät? Denn interessanterweise steht im Bericht was anderes als die Stimme im Beitrag labert, sie spricht (als sei es eine Tatsache!) davon dass der Wali „2015 vor den Taliban geflohen“ sei! (Im Text hingegen steht jedoch: Doch das „Bundesamt für Migration und Flüchtlinge“ (BAMF) glaubt ihm nicht und hält Wali für einen Wirtschaftsmigranten. Am 21. Februar 2017 stellte die Behörde Walis Abschiebebescheid aus.)
    Schaut euch bitte unbedingt das hämische Grinsen an, während er genau das von den Taliban erzählt! Mimik und Gestik sprechen Bände!
    Dann auch das Märchen aus 1001-Nacht „seine beiden Brüder verlor er in den Bergen auf dem Weg in die Türkei.“, vermutlich bei Karl May abgeschrieben! Allein schon von diesem Bericht her, halte ich die Story vom Wali nicht für sehr glaubwürdig.
    PS: Der Bacha-Bazi Paschtune im gleichen (unteren) Bild sieht original aus wie der Bruder vom Doppelmörder Hussein Khavari.

  115. Und wenn die Deutschen einfach weg sind ? Dann würden die ganzen Schlaumeier WEM die Steuern
    abluchsen ? Den Neubürgern ? Den Linksgrünen faulen Spinnern ?
    Wer hat eigentlich den heutigen technischen Fortschritt maßgeblich mitbegründet……………………………die Araber , die Afrikaner oder vielleicht die Nordeuropäer und die Deutschen ( die im Übrigen überall wohin sie ausgewandert sind einen großen Anteil am Aufschwung und Wohlstand hatten ) ………………………Mir stellt sich bei der hier und anderweitig oft aufgegriffenen Thematik der „Abschaffung der Deutschen und Europäer“ die Frage, was daraus dann hervorgehen soll / bzw. was diejenigen die das (angeblich ?) vorantreiben als Alternative und neue Ordnung sehen ?

  116. Und weiter gehts, hat hier wieder vier Tage (!) gedauert, vermutlich veröffentlichen sie alles so nach und nach, peu a peu, pro Tag eine Vergewaltigung und ein paar sexuelle Belästigungen:
    Landau: Unbekannter bedrängt 19-Jährige sexuell
    Ein Unbekannter hat am Neujahrsmorgen eine 19-Jährige in Landau sexuell bedrängt. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstagnachmittag mit. Demnach wurde die junge Frau gegen 7.30 Uhr in der Glacisstraße, Höhe Marienkirche, von einem ihr unbekannten Mann in gebrochenem Deutsch angesprochen, woraufhin sie nur knapp antwortete und weiterlief. Der Mann folgte der Frau und hielt sie schließlich am Handgelenk fest. Gegen ihren Willen versuchte er mehrfach, sie zu küssen, und berührte ihr Gesäß, so die Mitteilung der Polizei. Obwohl die Frau laut um Hilfe rief, ließ der Mann erst von ihr ab, als ein bislang unbekannter Anwohner einen Rollladen und ein Hoftor öffnete. Der unbekannte Täter flüchtete in Richtung Hauptbahnhof.
    Die Frau beschrieb den Täter nach Angaben der Polizei als etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß, etwa 30 bis 40 Jahre alt, mit südosteuropäischer Herkunft. Er hatte sehr kurze, dunkle Haare und war dunkel gekleidet.
    https://www.morgenweb.de/newsticker/newsticker-rhein-neckar_ticker,-landau-unbekannter-bedraengt-19-jaehrige-sexuell-_tickerid,87554.html
    Landau = Kaff, ca. 15 km von Kandel entfernt!

  117. EinKesselBuntesIstAngerichtet
    4. Januar 2018 at 11:08
    OT:
    SPD für höhere Benzin, Heizöl- und Diesel-Steuern
    ++++

    Das linksgrüne Schweinsgesindel kann nur Steuern erhöhen und Kuffnucken ins Land locken.
    Was anderes können die nicht!

  118. Ganz ehrlich, hätte einer der linken, also der Mia beistehen wollen…naja in diesem verfaulten Land hätte er mit Riesen Problemen rechnen müssen. Der arme Afghane wollte ihr nur mit dem Messer einen Pickel entfernen , da griff ihn dieser böse deutsche Nazi hinterhältig an . Nein ehrlich, wer will in diesem kranken, linken Land, wo nur der Täterschutz zählt, überhaupt noch Zivilcourage zeigen ???

  119. Die Stimmung kippt in weiten Teilen der Bevölkerung. Die Leute sind sauer, dass sie auf der Straße nicht mehr sicher sind, während sie abends im Erziehungsfernsehen irgendwelche Migranten im Nadelstreifenanzug präsentiert bekommen.

    Die Bewegung wird von Tag zu Tag größer, mit jedem kritischen Kommentar an Artikeln in linkslastigen Medien, mit jedem auf Facebook geteilten PI Artikel. Die AFD im Bundestag tut ihr übriges.

    Es gilt jetzt mit eiserner, harter Hand gegen den linksfaschistischen Mob gegen zu halten und uns unser Land und unsere Bürgerrechte zurückzuholen.

  120. johann 4. Januar 2018 at 15:05

    Der Bericht, wie die ihm zugrundeliegenden Vorfälle auch, ist schockierend. Aber wie der Autor, Stefan Frank, bereits durchblicken lässt, wahrscheinlich nur von regionaler Bedeutungslosigkeit.

  121. Seit ca 20 Jahren bin ich Mitwirkender in der Anti-Islamszene und der Grünen und Linken Pest.

    Ich musste schon vor der Kripo erscheinen. Schon damals gab es bei der Kripo ein Einvernehmen zur Sache.

    Man meinte viel schlimmer könnte es nicht mehr werden. Heute ist es so schlimm wie man es sich damals noch nicht vorstellen konnte.

    In 20 Jahren werden wir richtigen Bürgerkrieg haben.

  122. Die Menschen müssen endlich erfahren, was im Land abgeht!
    Ich bestellte deshalb grad 10.000 weitere Exemplare der PI-Werbung-Blätter. Eine Gönnerin aus dem Münchner AfD-KV Süd hatte sich zuvor zur Erstattung der Kosten auch DIE-ser Bestellung bereit erklärt, 45€. Sobald das Material da ist, gehen wir das Verteilen an. In der kundgebungfreien Zeit sollten die PI-Gruppen nämlich nicht rumsitzen, sondern an der Steigerung der Bekanntheit und der Beachtung der PI-News arbeiten. Die PI-News müssen den Einfluss, den früher die BILD-Zeitung hatte, bekommen. Noch in den 90er Jahren hieß es ja respektvoll: „Wer HEU-te einen Fehler macht, steht MOR-gen in der BILD. Ab jetzt muss es heißen: „Wer HEU-te einen Fehler macht, steht MOR-gen in PI!“ Wir müssen der linken Journaille das Belügen und Indoktrinieren der Medienkonsumenten abgewöhnen! Deshalb werben, werben, werben für die PI-News! Ihr könnt die Werbeblattmotive und eine Anleitung zur Orientierung auf dem Druckereiwebsite bei mir bekommen: Koranfakten@yahoo.com .

  123. Werden Unruhen haben? Solange die Medien weiter Informationen in Meldungen verdrehen, verschwurbeln und gezielt weglassen wird das deutsche Schlafschaaf seinen Hintern nicht vom Sofa bekommen! In Großen-Linden bei Gießen ist eine Migranten-Beischlaferin gerade haarscharf der Steinigung entgangen, als sich ihr Kuffnucken-Ex völlig zugedröhnt vom Balkon hat fallen lassen und sie der Clan anschließend lynchem wollte.
    Die Relativierungen, Verharmlosungen und Beschwichtigungen der Presse sind der Hammer! Keine Angabe von Nationalitäten, alles gaaanz harmlos, nur ein Missverständnis. Die Ex hat ausgeschlagene Zähne und gebrochene Knochen! Ist aber halt nur eine Bio-Deutsche..

  124. Ganz und gar nicht OT.

    Waldorf und Statler 4. Januar 2018 at 10:39

    <b@ PI,- Team zum evtl. thematisieren

    OT,- … Meldung vom 3.1.2018

    Vormerken !… als Erinnerung im Smartphone eingeben ! neuzeitliche Version von… “ Vom Winde verweht “ mit neuzeitlicher Scarlett O’Hara und Rhett Butler in den Hauptrollen

    TV – Tipp am Mittwoch, 14. Februar 2018, um 20:15 Uhr,
    ARD-Film zeigt rechtsradikales Europa, dessen Einwohner nach Afrika flüchten
    ———————————————————————————————————————-
    Ich kann nur jedem raten, sich dieses Propagandawerk im Stile von "Jüd Süss" nicht anzuschauen.
    Nur durch nicht anschauen werden wir die Quoten nach unten drücken.
    Warum auch anschauen, jeder Patriot hier bei PI und draussen in Europa weiss ohnehin was der Inhalt sein wird, arme Näscher und böse weisse Männer.
    Ich werde es mir ganz besimmt nicht anschauen und lieber bei PI die Foren rauf- und runterlesen.
    :mrgreen: 🙂 😀 😛

  125. Natürlich werden wir soziale Unruhen haben.

    Die Länder des Nahen Ostens und Afrikas sind geprägt von einer Gewalt- und Ellenbogen-Unkultur und daraus resultieren nunmal als „soziale Unruhen“ linkspolitisch fehlbezeichnete Bürgerkriegsszenarien.
    Fehlbezeichnet deshalb, weil es keine Unruhen sind, die aus der sozialen Stellung resultieren, sondern es sind Unruhen die aus einem archaischen Gesellschaftsbild, Ehrgefühl und der puren Bereitschaft zur Gewaltausübung heraus entstehen, was wiederum auf der Kültür in diesen Ländern basiert.
    Man kann einen gewaltkulturellen Kopftreter auf die oberste Sprosse der sozialen Pyramide stellen, ihm einen Harem blonder Weiber zuführen, ihm ein 200-Quadratmeter-Haus bauen und ihm für jeden Tag der Woche einen anderen Benz geben, er wird weiterhin einen „falschen Blick“ eines Mitmenschen als todeswürdige Beleidigung seines Egos ansehen und zur (End)Lösung dieses Konfliktes immer auf den Kopf des Kontrahenden eintreten.

    „Ich gegen meinen Bruder;
    ich und mein Bruder gegen unsere Vettern;
    ich, meine Brüder und Vettern gegen die, die nicht mit uns verwandt sind;
    ich, mein Bruder, meine Vettern und Freunde gegen unsere Feinde im Dorf;
    sie alle und das ganze Dorf gegen das nächste Dorf.“

    Arabisches Sprichwort

    Und natürlich ist unsere Regierung nicht so blöde, ungebildet und naiv, das Gegenteil der hässlichen Realität anzunehmen.

  126. ReneGator 4. Januar 2018 at 17:08

    Werden Unruhen haben?

    Das „werden haben“ kommt daher, dass unsere Obrigkeit erst dann die Existenz „sozialer Unruhen“ anerkennt, wenn Deutsche die Kriegserklärungen annehmen und mit den Siedlern und den ansiedelnden Politikern in derselben Sprache sprechen, in der das Politiker- und Siedlerpack mit uns Deutschen spricht und vom Politiker- und Siedlerpack auch verstanden wird.

  127. dudelsack 4. Januar 2018 at 10:32; Es gibt fast nix, was es in ähnlicher Form nicht auch für Linux gibt.
    Das ist in der Regel auch noch zuverlässiger und erlaubt keine Installation irgendwelcher relevanten Teile
    ohne ausdrückliche Zustimmung. Vielleicht sowas wie derzeit in USA während Windoof sich wie die Erika-Diktatur verhält.

    Wuehlmaus 4. Januar 2018 at 10:57; Ich wär sicher auch zu feige zu nem direkten Eingreifen, allerdings gibts grade im Drogeriemarkt genügend Gegenstände die als Distanzwaffen eingesetzt werden können. Flammenwerfer, Giftgas und solche Sachen kann man da schnell mal improvisieren. Hundefutterbüchsen sind auch ganz gut als Schlagverstärker. möglicherweise ist sogar Pfefferspray direkt vorhanden.

    Polit222UN 4. Januar 2018 at 11:22; Erst vorgestern stand wieder iNNer Franken-Prawda, dass das durchschnittliche Sparvermögen der Deutschen rapide gestiegen ist. Ganz klar, bei dem riesigen Zinssatz, den die Banken momentan bezahlen, passend dazu dann im Lügenfernsehen, dass wir als das schwerreiche Deutschland eine Verpflichtung …. Selbst das so verarmte Griechenland, obwohl wir denen Mrd schenken mussten, hat ein Sparvermögen, das deutlich über unserem liegt.

    lorrtsinnkleer 4. Januar 2018 at 12:52; Wahrscheinlich aus dem Zusammenhang gerissen, dass der ein Halbneger ist, sieht selbst ein Halbblinder. Bloss warum sollte jemand sowas ohne irgendeinen Anlass sagen, das einzige ist dieses ja so anstössige Wort, was aus der betont seriösen und neutralen Berichterstattung
    übriggeblieben ist. Ich vermute ins Blaue, der Heini wird sich vorher recht löblich über die AfD bzw speziell den ach so bösen Rassisten ausgelassen haben.

    Maria-Bernhardine 4. Januar 2018 at 12:53; Aufm ersten Bild sieht man doch ganz eindeutig 2 möglicherweise 3 Kamele direkt hinter dem Hubwagen.

    Maria-Bernhardine 4. Januar 2018 at 13:27; Wieso braucht jemand, der eh keinerlei Funktion hat, ausser blöde Reden abzulesen, eigentlich eine Vertretung? Wenn der, bis sich Erika und Martini Chluckz geeinigt haben in Urlaub bleibt, muss man sich wenigstens nicht über ihn ärgern.

    Polit222UN 4. Januar 2018 at 15:01; Genauso verhälts sich mit den 6Mio ermordeten Juden. Ich hab mir vor einiger Zeit mal die Mühe gemacht, alle auf der offiziellen Seite veröffentlichten Zahlen zu addieren und bin auf deutlich unter 6Mio gekommen. Da waren allerdings einige Länder dabei, zu denen keine Zahlen vorliegen. In der Gesamtheit könntens also schon 6 Mio sein. Bloss in jedem europäischen Land war die Zahl der ermo?deten Juden immer rund 1/3 der vorher dort lebenden. Bloss in Russland sollen von 3,6Mio volle 3 Mio aufs Konto der Nazis gehen. Das ist vollkommen unglaubwürdig, die wurden ja nach nem raschen Durchmarsch ebenso schnell wieder rausgeworfen. Ich bezweifle, dass da die Zeit reichte, überhaupt zu erfassen, wer da von den Russen überhaupt Jude war. Ich geh davon aus, falls die Zahl überhaupt stimmt, dass ein Grossteil davon aufs Konto der Russen geht. Wobei 4,5Mio genauso schlimm wie 6 sind.

    Smile 4. Januar 2018 at 15:28; Eher nicht Karl May, der liess in den verschiedenen Ich-Rollen die seinen nicht einfach schmählich im Stich. Das würde eher zu Max Frisch passen, falls der solche Sachen auch geschrieben haben sollte.

  128. Nuada 4. Januar 2018 at 13:29

    Wie immer ein gelungener Kommentar von Dir…

    Mir ist völlig klar, dass das Schweinesystem eher Geldbündel regnen lässt, als das Waffenrecht wieder zu lockern.
    Aber es wird ja nicht mal gefordert! Beim Thema Schusswaffen setzt der ohnehin erbärmlich geringe Verstand des Deutschen komplett aus. Wie bei Atomkraft. Wie beim Klima. Keine Ahnung von Nichts, aber lauthals das von der Systempropaganda Vorgekaute nachplärren.

    Aber beim Thema Waffen geht es nicht um irgendwelchen abstrakten Käse, sondern um den handfesten Selbsterhaltungstrieb, als Grundvoraussetzung für das eigne Überleben. Der Urinstinkt schlechthin.

    Es ist wirklich erstaunlich, wie weit Propaganda den Menschen manipulieren kann. Sogar gegen die ureigensten Instinkte.

    Dennoch könnte man ja beides tun: Das „Tier“abwehrspray sowie andere Instrumente des Nahkampfes immer griffbereit haben – man muss bei dem Verbotswahn des Schweinesystems halt etwas kreativ sein – UND eine Forderung nach legaleren Wegen zur Bewaffnung für die Selbstverteidigung.

    Aber auch hier ist es wie bei allen anderen Themen auch: Es muss erst noch viel schlimmer kommen, bis der Schlafmichel endlich aus seiner Lethargie gerissen wird.

  129. @ Smile
    Ein User hier hat geschrieben, dass die ersten Mädels aus Walis Klasse bereits schwanger und konvertiert sind.

  130. Zitat: „Der AfD-Abgeordnete Jens Maier hat Noah Becker, den Sohn der Tennislegende Boris Becker, am Dienstag auf Twitter als „kleinen Halbneger“ bezeichnet. Mittlerweile hat der im Zivilberuf als Richter tätige Maier den Tweet gelöscht. Der 23-jährige Becker hatte in einem Interview erklärt, Berlin sei im Vergleich zu London oder Paris eine „weiße Stadt“. Er sagte, er selbst sei wegen seiner „braunen Hautfarbe attackiert worden“.
    Nuschel Til Schweiger durfte Jens Maier jedoch als Drecksack bezeichnen, ist ja nicht so schlimm.
    ———————————————
    Ich übersetzte das mal. Berlin ist im Gegensatz zu den Negerstädten Paris und London eine Araberstadt. Dort wurde ich wegen meiner Hautfarbe von Arabern angemacht, für die sind wir nur Sklaven (Abd). Beschweren tu ich mich aber bei den Deutschen, da gibts dann Mitleid, Aufmerksamkeit und Geld. Ansonsten hab ich wie viele Mischlinge einige Psychoprobleme, weil ich nicht weiß wo ich hingehöre.

    Trozdem dumm den Verzögling von Becker einen Halbneger zu nennen, unnötig Munition für´s System.

  131. Natürlich wird es soziale Unruhen geben. Ein System, das für alte, abgearbeitete Einheimische nicht einmal eine würdige Mindestrente leisten kann, aber in der Lage ist mühelos bis zu 370.- Euro täglich für illegale Einwanderer von fragwürdiger Minderjährigkeit und Schutzbedürftigkeit auszugeben kann keinen Bestand haben.

    Das betrogene und belogene Volk wird Rechenschaft fordern.

  132. Die sog. Gegendemonstranten sind eine Schande für unser Land. Wie krank muss man sein, einen Trauergottesdienst mit so viel Hass und Verblendung gewaltsam zu stören?
    Dieses Pack wird so lange weitermachen, bis es sie selbst trifft – Kinder haben diese Leute ja in der Regel nicht. Und was DM betrifft, so habe ich heute dort ein Buch im Verkauf gesehen, mit dem Titel „Die offene Gesellschaft“. Offenbar ist DM der Meinung, es wäre erstrebenswert, diesen unheilvollen Weg weiterzugehen – selbst eine Abschlachtung in ihrem Laden bringt sie anscheinend nicht zur Besinnung.
    Liebe Menschen, die Ihr für Mia auf die Straße gegangen seid: ihr seid die Aufrechten und Anständigen, lasst Euch nicht einschüchtern von der roten SA!

Comments are closed.