BILD-Aufmacher zur SPD-Krise.

Von PETER BARTELS | Nahles, Haseloff, Lanz … BILD, SPIEGEL, süddeutsche Alpen Pravda, die linke FAZ, die ultralinke ZEIT: Wohin man guckt und hinhört: Das letzte Gefecht hat begonnen! Volkssturm gegen das Volk.

Es geht um die Macht der Mächtigen. Wie einst in der Endzeit der Nazis: Sogar Rentner wie Schröder werden aus der politischen Gruft geholt. Putins Trolle (wie bei Trump!) sowieso. Und Hunde! Wuff, Kläff, Jaul – richtige Wauwis. Mit einer süßen Töle aus Spanien wollte die siechende Bildzeitung beweisen, wie einfach die Mitgliederbefragung der früheren Volkspartei SPD beschissen werden kann. Vox popoli ad absurdum!! Mindestens aber die Vorlage liefern, zur Anfechtung eines möglichen NO zur GROKO.

In WAHRHEIT wollen ALLE nur den letzten der 450.000 treuen SPD-Genossen einhämmern: Vorwärts, Genossen, Ihr müßt zurück! Die GroKo ist Eure allerletzte Chance. Und so läßt BILD die Tölen, Merkel-Presse und Merkel-TV die Stalinorgeln der Desinformationen jaulen. Und die Schickimicki-Sozis landauf landab von einem Canossagang zum nächsten. Und die CDU immer mittenmang. Es geht ja auch um ihren Freßnapf…

… Da “gesteht” ein Wahlverlierer namens Haseloff, der in Sachsen-Anhalt mit den Oberverlierern SPD und GRÜNEN “regiert”, bei Deutschlands “First Füßchen-Scharrer” Markus Lanz, dass die SPD zwar die besten Minister bekommen hat, deutet aber ungeniert an, das ist der Merkel doch egal … Schließlich habe die Kanzlerin ja die Richtlinien-Kompetenz!! Und Lanz scharrt und nickt heftig mit schiefem Kopf. Klaro, wir alle wissen: Merkel hat aus der CDU die wahre SPD gemacht. Türkischer Völkermord an den Kurden? Merkel: NÖ! Doppelpass weg? Merkel: NÖ! Ehe für Schwule? Merkel: Jo! Kernkraft? Grenzen? Gesetze? Merkel: Mir doch egal!! Und ihre Nick-Esel von Oppa Kauder, Klops Altmaier bis zum kleinen Brömer aus Winsen/Luhe rollen “Mutti” und sich selbst die Teppiche zum nächsten deutschen Büfett aus …

… Da juchzt und jubelt ein Mondgesicht namens Nahles von Kamen bis Mainz, Hamburg bis Hannover den wütenden Genossen die Hucke voll: GroKo! GroKo! GroKo! Die Beste, die wir je hatten. Dieselbe Plumpe, die unmittelbar nach der Wahl, Merkel und der CDU versprach: Ab morgen gibt’s auf die Fresse … Je, nun, den SPD-Schaumschläger und Maulhelden Martin Schulz hat sie schon mal entsorgt. Ein Männeken namens Olaf macht auf neuer, netter Onkel. Doch die SPD-Wähler laufen und laufen und laufen. Seit der schlechtesten Wahl der 150jährigen SPD-Geschichte – 20,5% – ist der Rote Adler nur noch Suppenhuhn : 19 … 18 … 17 … 16 … 15,5%. Die verhaßten Blauen Dragoner der AfD sind jetzt zweitstärkste Partei: 16 Prozent!! Volkspartei…

… Da rennt und redet sich ein junger, begabter Jung-Sozi Füße und Lippen wund, um den Ommas und Oppas der Reste-SPD das einzig Richtige zu raten, nachdem Honeckers Muster-Merkel sie wieder und wieder in der GroKo gerupft und verfrühstückt hat: OPPOSITION! ERNEUERUNG! Alles auf ANFANG! Damit aus KLEIN wieder GROß werden kann. Natürlich, der Bengel hat recht. Leider wie in Hollywood: Kevin allein zu Haus. Nur die jungen Sozis stehen zu ihm. Die Altkader werden von den roten Posten-Palladinen, den Lehrern, Beamten, Studien- und Alles-Abbrechern gefoltert. Inquisition in jedem Unterbezirk. Immer mit dem AfD-Menetekel bei der Hand und an der Wand: Ihr müßt Deutschland vor den Nazis retten!

Nein, Genossen, es geht nicht um die “Nazis”; inzwischen wissen es ja selbst die linken Deppen der Stegner-Faschisten. Aber auch hier geht’s um die Knete! Für jede Demo, sogar für Steine gegen Frauen, Demo-Drachmen. Perversion: Die Frauen-Opfer müssen “die Steine werfenden Jüngelchen” auch noch bezahlen. Nein, Genossen, die AfD sind die wahren Demokraten. Darum wählt ihr sie ja inzwischen selbst zu Hundertausenden. Und noch mal Nein, Genossen: Es geht nur um die Fleischtöpfe eurer Vorturner, deutsch: Um Kohle, Mäuse, Penunse! Was ist schon ein mopsiger Berufsschullehrer gegen einen AUSSENMINISTER im Maßanzug? Was ist ein kleiner Arbeitsrecht-Anwalt gegen einen FINANZMINISTER? Was ist ein Gnom von Anwalt gegen einen JUSTIZMINISTER, der auf Facebook auf Zwerg Goebbels macht? DAS meint Kevin Kühnert, der jüngste und letzte Mohikaner der glaubwürdigen Sozis. Ein Söhnchen, wie von Willy Brandt oder Helmut Schmidt. Ja, vielleicht Kanzler in einer fernen Zukunft, wie der nette Kurz in Österreich…

Und weil das alle wissen, haben sich alle zusammengerottet. Darum log BILD tagelang dem Kleinen Kevin einen Großen Bruder aus dem Putin-Troll-Palast unter die Bettdecke. Bis die FAZ (sic) heute, 13 Uhr, enthüllte: Es war eine gezielte Fälschung der TITANIC, “Satire” halt, erstunken und erlogen. Titanic-Redakteur Moritz Hürtgen zur FAZ: “BILD druckt alles, was in die Agenda paßt!“ Dann beweist der “Spaßmacher”, wie lächerlich leicht es der Titanic fiel, BILD zur verlogenen Kevin-Schlagzeile zu verführen: “Brisante Mails … Juso-Chef und ein Mann namens Juri”. Das Blatt präsentierte sogar einen angeblichen “Cyber-Professer”, der den Verfasser der Mails an Kevin „mit hoher Wahrscheinlichkeit“ auf jemanden mit Zugang zu den Systemen der SPD “einkreiste”. Der TITANIC-Redakteur: Allein die Endung “jusos.de” hätte alle Alarmglocken bei BILD schrillen lassen müssen, weil die Jusos, wie alle in der SPD, die Endung “spd.de” verwenden …

Doch döspaddelig und linientreu drohte SPD-“Wahlhelfer” Rolf Kleine etwas später in BILD: “Lehnt die Mehrheit der Genossen die neue GroKo ab, wird die SPD vollends in sich zusammensacken” … “Ernsthaft wollen kann das niemand. Außer den Extremen an den düsteren politischen Rändern.”

Wen der Herr “Redakteur” an den Rändern meint ist klar – die neue Volkspartei AfD. Als BILD noch die Zeitung ihrer Leser war, also die Eiche der Mehrheit der Deutschen, hätte der Chefredakteur diesen dämlichen Partei-Soldaten auf der Stelle gefeuert. Fristlos. Ohne einen Cent Abfindung.

Mach weiter, Kevin, wenn Du die SPD liebst …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

92 KOMMENTARE

  1. Es ist Zeit, den Altparteien den Todesstoß zu versetzen

    Wir müssen jetzt in die Offensive gehen!!!

    Am Samstag 24.02. sieht man mich in meinem Kreis mit Freunden beim Flyer verteilen vor den großen Supermärkten

    Tut es mir nach!!!

    Alternativ nach Cottbus – die Kameraden freuen sich über jede Verstärkung gegen den linken Siff

    wer sich im südlichen Berlin anschließen will, kontaktiert mich über den link im Nick

  2. Das Pech der Schariapartei ist, dass immer mehr Bürger merken, dass sie von dieser Partei verraten wurden/werden. Da ist es auch egal, ob mit oder ohne GroKo. Wer Politik gegen die eigene Bevölkerung macht, stürzt zu Recht ab.

  3. Nicht nur Merkel muss weg. Auch die SPD muss weg und die Union muss weg und die linken Volksvernichter mit der braunen Gesinnung.
    SPD, CDU unter zehn, AFD über fünfzig und dann per >Gesetzesänderung die Berechtigung für den Einzug in unsere Parlamente auf 12% erhöhen.
    Alle Schuldigen am Unglück Europas in den Kalabusch, fordert Isafer!!

  4. Dazu ein Halb-OT:

    Gerade im NDR eine Entrüstungsreportage über die pöhsen „rechten Hassmails“ die eine gewisse Frau Rambatz, ihres Zeichens Linkspartei-Politikerin, vor einiger Zeit bekommen hat.

    Natürlich fehlte in der Entrüstungsreportage der Auslöser für die „Hassmails“.

    PI-Leser erinnern sich an Frollein Rambatz, das war die, welche von ihren Facebook-Freunden einen Film empfohlen haben wollte, in dem Deutsche sterben.

    https://www.shz.de/regionales/hamburg/hamburger-linken-kandidatin-raeumt-listenplatz-wegen-facebook-post-id17766816.html

    Interessanterweise fand das NDR-Interview ganz offensichtlich in Parteiräumen der Linkspartei statt, obwohl die Linkspartei damals „Konsequenzen für Rambatz“ angekündigt hatte.
    Das dürfte dann wohl ein energisches „Du-Du-Du, lass dich bloss nicht mehr dabei erwischen“ gewesen sein.

  5. 11.September 2017: Reichs-Investigativsender „Felix Krull“ im Kreativ-Verbund
    mit der purpurfarbenen Amaretto-Anatolio-Vergiftung des Amt Maas/Kahane-Arvato
    hat recherchiert, „Wie Rechtspopulisten im Netz Stimmung machen“
    *https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/Stimmungsmache-Welche-Geschichten-kursieren-im-Netz,studie322.html

    Da die Realitaet die Berufs-Beschwichtiger einholt, werden wieder Boten zu Taetern
    „AfD und Identitäre Bewegung manipulieren laut Studie Internetdebatten“
    *http://www.zeit.de/news/2018-02/21/deutschland-afd-und-identitaere-bewegung-manipulieren-laut-studie-internetdebatten-21085602

  6. Aktuelle Stunde im Bundestag: „Demonstrationsrechte von Frauen stärken“

    Sehr gute Rede von Brandner (AfD); unterirdisch Leni Breymaier(SPD) , die u. a. den sexuellen Mißbrauch von deutschen Männern an ausländischen Frauen in Bordellen anprangerte.

  7. @ cleaner 21. Februar 2018 at 16:46

    Der Mörder ist über 21. Trotzdem gibt es nur eine Jugendstrafe.

  8. Marie-Belen 21. Februar 2018 at 16:49

    Aktuelle Stunde im Bundestag: „Demonstrationsrechte von Frauen stärken“
    ———————————————————————————————————————————–
    Was für eine Ironie!!!

    Noch keine Woche her, als eine Demonstration der Frauen beinahe zusammengeknüppelt wurde!

    Man kann gar nicht so viel esen, wie man kotzen möchte!

  9. Ich möchte hier erwähnen, dass alle USA-Firmen (browser,mails…) sehr stark auf Anti-AfD Kurs sind und vehement für eine Islamisierung etc. stehen. Es gibt deutsche Mail-Anbieter und ggf. auch andere Firmen, außerhalb der USA. Trump mag das eine sein, die US-Firmen sind das andere!

  10. OT:

    heute im Bundestag ist die Kooperation der AfD mit Pegida erwähnt worden! Explizit Bachmann und sein Vorstrafenregister wurde erwähnt.
    Stoppt das endlich!
    Und AFD-Mitglieder sollten sich nicht über gute Nutten austauschen.

  11. Korruption, Amtsmißbrauch, Veruntreuung öffentlicher Gelder und anderes ist bei unseren Politikern normal.

  12. Bartels „vergisst“ ständig den wichtigsten Punkt in der „Motivation“ der Sozialisten… zumindest diesen auszusprechen, nämlich das die AfD bei Neuwahlen die SPD überholen könnte!

    Aber:

    genau dieses mögliche Wahlergebnis wird es m.E. sein welchen den Ausschlag geben wird bei den 90% Asdbach-uralten SPD Mitgliedern… die werden „ihre“ SPD vor dieser sich abzeichnenden Niederlage „retten“… durch ein JA zum Untergang Deutschlands…

  13. Also damit konnte nun wirklich niemand rechnen:

    Zwei junge Männer, die vor einem Jahr an dem Feuerangriff auf einen Obdachlosen in Berlin beteiligt waren und Bewährungsstrafen erhielten, müssen erneut vor Gericht. Sie sollen am Alexanderplatz versucht haben, einen Mann auszurauben.

    https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2018/02/angriff-auf-obdachlosen-schoenleinstr-taeter-rueckfaellig.html

    PI berichtete, wenn ich mich recht erinnere. Hat jemand den Link?

  14. Glaubt denn jemand die „Kehrwenden“ und Reformversuche der Jungpolitiker liegen in Überzeugungen? Es geht einzig und allein darum, dass man sich sonst meist jahrelang für eine Partei den …aufgerissen hat um dort irgendwann einmal ein wie auch immer geartetes Auskommen zu haben. Wenn diese Partei in der Bedeutungslosigkeit verschwindet, dann verschwindet dort auch die eigene Aussicht auf Posten, Pensionen und sehr oft auch so etwas wie Anerkennung im eigenen sozialen Umfeld.
    Ich erinnere mich an einen Schul- und Studienkollegen dessen Vater CDU Politiker war. Er war immer der festen Überzeugung: wenn mit dem Studium mal was schief geht (immerhin haben nur knapp 40% das Studium gepackt) gehts in die Politik denn Vernetzung sei dank und der „in Sachsen ewig regierenden CDU“ ist das ein sicheres Pflaster. Entsprechend frühzetig die Mitgliedschaft, entsprechend frühzeitig die Mitarbeit. Und das alles fürn Allerwertesten? Dann lieber den Wendehals miemen.

  15. Ich wollte meine Katze auch bei der SPD anmelden. Diese aber ist tiefschwarz und hat sich glatt geweigert. Was habe ich bei der Erziehung nur falsch gemacht?

  16. Fuer die Makron-Bejubler in der kuenftigen LoKo

    „Frankreich will Asylrecht verschärfen
    Kürzere Fristen für Asylanträge, mehr Abschiebungen: Frankreich plant ein härteres Asylgesetz. Menschenrechtsorganisationen sprechen von „Auslese“ der Flüchtlinge. “
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2018-02/asyl-frankreich-fluechtlingspolitik-verschaerfung-gerard-collomb

    „Ziel sei es, die Ausweisung von abgelehnten Asylsuchenden zu beschleunigen
    und dafür die Bedingungen für Menschen, die Asyl erhalten haben, zu verbessern. “

    Wie vieles „dann doch beschlossene“, eine ureigene AFD Forderung.

  17. LEUKOZYT 21. Februar 2018 at 16:45

    „“Merkels Facharbeiter haben Dschihad gegen Deutschland begonnen“ oder „Für Familien mit Kindern ist kein Geld da. Für uns Alte schon gar nicht. Aber zusätzliche Millionen für Asylanten. Danke, ihr korrupten Politiker“. Aussagen wie diese werden vielfach in sozialen Netzwerken verbreitet und finden immer wieder ihren Weg bis in die Mitte der Gesellschaft. Rechtspopulisten und Verschwörungstheoretiker nutzen das Internet gezielt, um ihre Überzeugungen mit Hilfe von anschlussfähigen Geschichten salonfähig zu machen.“

    Diese Carla Reveland, die das verzapft hat, scheint eine seeehr gute Kraft zu sein, die aber den Schuss noch nicht gehört hat.

    Wenn etwas unangenehm ist, schreibt man es einfach sogenannten „Rechtspopulisten und Verschwörungstheoretikern“ zu. So weit so gut.
    Lieschen Müller schluckte das sicher roh noch vor 2 Jahren. Inzwischen ist sie aber 5x von Fachkräften vergewaltigt worden.
    Ausserdem geht ihre Oma Flaschen sammeln in der neuen Reihenhaussiedlung der Syrer (http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Die-Fluechtlingsunterkunft-in-Harheim-wird-vorbereitet;art675,2726563) und ist auch schon 2x vergewaltigt worden. Ihr Opa wurde auf Arbeit als Busfahrer auf dem rechten Auge blind (http://www.pi-news.net/2018/02/oberursel-busfahrer-von-suedlaender-brutal-ueberfallen-mit-video/).
    Das macht Lieschen Müller zunehmend stutzig und die Artikel von Carla Reveland liesst sie nicht mehr, dafür trägt sie mit ihren Erfahrungen im Kommentarfelt von PI bei.

  18. OT
    Eben auf n-tv:
    Angeblicher „Polizistenschubser“ von Köln auf freiem Fuss….
    Nach Videosichtung „Unglücksfall“…

  19. @fiskegrateng

    Gewalttätige Migranten sind nur Handlanger der Alt-Politiker. Irgendjemand muss die Drecksarbeit erledigen.

  20. Mainstream-is-overrated 21. Februar 2018 at 17:02
    Also damit konnte nun wirklich niemand rechnen:

    Zwei junge Männer, die vor einem Jahr an dem Feuerangriff auf einen Obdachlosen in Berlin beteiligt waren und Bewährungsstrafen erhielten, müssen erneut vor Gericht. Sie sollen am Alexanderplatz versucht haben, einen Mann auszurauben.

    https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2018/02/angriff-auf-obdachlosen-schoenleinstr-taeter-rueckfaellig.html

    Diese Lausbuben aus Asylanien!

  21. Freie und Geheime Wahlen und dann sowas!

    Wie viel Dummheit bedarf es um Parteien zu Wählen dehnen das Volk Egal ist ?
    Lippen Bekenntnisse vor der Wahl das war’s dann!
    Aber der Wind Dreht sich und das ist gut und Richtig

  22. @Sabaton:

    Merkel weg – das ist erst der Anfang – dieser ganze Augiasstall muss mit eisernem Besen ausgemistet werden. Polizei, Justiz, Gewerkschaften, Medien, Sportvereine. Arbeitgeberverbände – überall ist der linke Dreck anzutreffen!

    Und einfach mit satter Pension nach Hause schicken, ist auch nicht – da müssen Köpfe rollen!

  23. „Die GroKo hat beim Thema „Obergrenze“ nichts zu melden

    ‚Behauptet ein Flüchtling, Verwandte in einem Mitgliedsstaat zu haben,
    die anerkannten Schutz oder einen legitimen Aufenthaltsstatus haben,
    wird dieser betreffende Mitgliedsstaat automatisch zuständig für den neuen Asylantrag…
    …„Antragstellern wird auch gestattet, sich als Gruppen von höchstens 30 Personen
    erfassen zu lassen“…Dafür reicht es, sich während der Reise nähergekommen zu sein.'“

    Kommentar von Frank Mertgen EU-Parlament bestimmt die Regeln
    https://m.focus.de/finanzen/experten/fluechtlings-obergrenze-eu-bestimmt-die-regeln-die-groko-hat-beim-thema-nichts-zu-melden_id_8481689.html

  24. Brandstiftung auf dem Gelände des Raumfahrtkonzern OHB – Bekennerschreiben liegt vor, darin heißt es, die Deutsche Rüstungsindustrie solle sabotiert werden, wegen des Eingreifens der Türkei im Syrien Konflikt

    Stellvertreterkriege flammen Dank Angela Merkels Versagerpoliltik überall in unseren Städten auf.

    https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-polizei-prueft-anonymes-schreiben-nach-feuer-bei-ohb-in-bremen-_arid,1702607.html

  25. lorbas 21. Februar 2018 at 16:39

    SPD-Mitglieder bekommen nach Erhalt der Wahlunterlagen vollkommen zu Recht das „Kotzen“:
    ====================================
    Ich hab in meiner Heimatstadt mit einem SPD-Menschen eine Kevin-Kühnert Veranstaltung besucht.
    Persönlich muss ich sagen dass der Herr Kühnert schon einige eloquenz hat.

    Wie die Basis entscheiden wird ist nach Aussage meines Mitgängers im gegensatz zu 2013 völlig unklar.

  26. Lächerlichkeit kennt ein neues Superlativ : SOZIALDEMOKRATIE !

    ****

    @Leukozyt

    Auch in Frankreich wird viel geredet, ist der Tag nur lang genug. Was DIE ZEIT berichtet ist lediglich ein Lippenbekenntnis, um das man sich erst nach dessen tatsächlicher Umsetzung kümmern muß.

    Bis dahin : ALLES LÜGE !

  27. Herodotchen 21. Februar 2018 at 17:03

    Ich wollte meine Katze auch bei der SPD anmelden. Diese aber ist tiefschwarz und hat sich glatt geweigert. Was habe ich bei der Erziehung nur falsch gemacht?
    =================
    die haare hätten rot gefärbt werden müssen…

  28. @ Kurzschlussingenieur 21. Februar 2018 at 17:02
    “ meist jahrelang für eine Partei den …aufgerissen hat …“

    die fingernaegel vor den parlamentskameras abgefuttert hat ?

  29. Freies Land ®(Zentralrat für Weiße :)) 21. Februar 2018 at 16:48
    Ich will kewil wieder haben.
    ————-
    Ich auch!
    Er fehlt hinten und vorne und besonders innen, denn er war das Herz dieses Blogs.

  30. Herodotchen 21. Februar 2018 at 17:03

    Ich wollte meine Katze auch bei der SPD anmelden. Diese aber ist tiefschwarz und hat sich glatt geweigert. Was habe ich bei der Erziehung nur falsch gemacht?

    Sie haben ihre Katze nicht genug ARD, ZDF, KIKA usw. gucken lassen.

  31. wiesengrund 21. Februar 2018 at 17:23

    „Es ist vorbei, uns wird niemand retten, wenn wir unser Schicksal nicht AKTIV selber gestalten!“

    sie haben es erkannt!

  32. Es war eine gezielte Fälschung der TITANIC, “Satire” halt, erstunken und erlogen…..

    Die BILD Redaktion besteht aus russophob Wahnsinnigen.

    Das haben die Titanic- Leute gespannt und diese in ihrem ganzen Wahn noch bestärkt, durch passende Meldungen.

    Die hätten das noch Wochen und Monate so treiben können.

  33. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 20.02.2018 – 15:15

    Seniorin ( 87 ) bei Raubüberfall schwer verletzt – Zeugensuche

    Köln (ots) – Schwere Verletzungen hat eine Kölnerin (87) infolge eines brutalen Raubüberfalls am Montagvormittag (19. Februar) in der Innenstadt erlitten. Gegen 11.10 Uhr war die Seniorin in einem Innenhof an der Straße Unter Goldschmied von einem jungen, als „Südländer“ beschriebenen Räuber angegriffen worden. Zum Tatzeitpunkt hörte eine Zeugin (32) die lauten Hilfeschreie der Geschädigten und reagierte sofort. Hinzueilend fand die 32-Jährige die von dem Angreifer zu Boden gerissene Rentnerin in dem begrünten Innenhof. Gegenüber den hinzugerufenen Polizisten schilderte sie anschließend ihre Beobachtungen: „Nur einige Meter entfernt von der älteren Dame hantierte der etwa 1,60-1,65 Meter große Täter mit ihrer Handtasche. Der circa 20-30-Jährige mit kurzen, dunklen Haaren rannte dann mit der erbeuteten Geldbörse in Richtung Dom davon“. Der Flüchtige sei mit einer dunklen Jacke bekleidet gewesen, so die Helferin weiter. Bis zum Eintreffen der ebenfalls alarmierten Rettungskräfte kümmerte sie sich um die Verletzte. Eine Rettungswagenbesatzung fuhr die 87-Jährige in ein Krankenhaus, wo sie operiert werden muss. Ihren Angaben zufolge habe der Unbekannte überraschend und so heftig an ihrer Handtasche gezerrt, dass sie nach vorne auf das Gesicht fiel. Am Boden liegend habe sie vergeblich versucht, sich an ihrer Handtasche festzuklammern. Gewaltsam habe der Angreifer ihr dann die Tasche entrissen.Das ermittelnde Kriminalkommissariat 14 bittet weitere Zeugen dringend um Hinweise zu dem flüchtigen Raubtäter unter Tel.-Nr. 0221 229-0 oder per E-Mail https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3872456

  34. Freies Land ®(Zentralrat für Weiße :)) 21. Februar 2018 at 16:48

    Ich will kewil wieder haben.
    —-
    Ich auch! So ein saudämlicher Satz: Als BILD noch die Zeitung ihrer Leser war, also die Eiche der Mehrheit der Deutschen …!!
    Das verlogene Schmierenblatt war immer das Blatt des Pöbels und nichts anderes!

  35. Erst muss es der Mainstreammafia an den Kragen gehen,dann kann man sich systematisch daran begeben,die Köpfe der Merkelhydra sauber und politisch Korrekt abszuschlagen.

  36. Gestern in unserer Tageszeitung:
    Ein Bericht über die Ehrungen bei einem SPD Ortsverein im Nachbarstädtchen.
    Drei Mitglieder wurden geehrt für 50-und 60jährige Mitgliedschaft in der SPD.
    Alle drei Männer an die 90 Jahre alt.
    So sieht die derzeitige Hauptwählerschaft der SPD aus.
    Ich gehe davon aus, dass die Mitglieder mehrheitlich für die GroKo stimmen werden.
    Dieses Klientel glaubt dem Vorstand noch jedes Wort und wenn die sagen:
    Die GroKo ist gut, dann stimmt das für die meisten Alten auch.
    Aber, es ist für die Partei – nicht für die Postenjäger – auch vollkommen unerheblich, ob sie in die
    GroKo eintreten oder nicht, das Sterben der SPD ist nicht auf zu halten.
    Genauso wenig, wie das Sterben ihrer Mitglieder über 80.

  37. Herodotchen 21. Februar 2018 at 17:03

    Auch ich habe eine rabenschwarze Katze, allerdings mit ein paar weissen Haaren am Hals. Trotzdem wollte ich die nicht bei der SPD anmelden, wäre der Horror für sie.
    Dann habe ich noch einen Kater schwarz/weiss. Auch dem wollte ich die SPD nicht zumuten, denn das wäre der Untergang für ihn. Man stelle sich mal vor: Chulz (der ist z. Glück weg) oder Nahles als seinen Meister ………………..

  38. Marie-Belen 21. Februar 2018 at 16:49
    Gardes du Corps 21. Februar 2018 at 16:51

    Aktuelle Stunde im Bundestag: „Demonstrationsrechte von Frauen stärken“
    ———————————————————————————————————————————–
    Was für eine Ironie!!! Noch keine Woche her, als eine Demonstration der Frauen beinahe zusammengeknüppelt wurde!

    Ich wollte das nur noch mal unterstreichen. Der schizophrene Irrsinn bei den Verursachern der Katastrophe kennt keine Grenzen.

  39. Bei der Kritik an der SPD ist nicht zu vergessen, die sich die CDU mit Laschet links davon einordnet.

    Laschet schwadroniert von einem „christlichen Menschenbild“, wurde aber nicht müde für Mama Merkel monatelang zu leugnen, dass diese die Flüchtlinge eingeladen hat. Stets waren Bahnhofklatscher und nicht die Selfiekanzlerin schuld.

    Das christliche Menschenbild von Laschet, soweit erkennbar, beruht auf Lügen und dem Import von Mohammedanern, die den Christen in den Lagern das Leben zur Hölle machen.

    Laschet ist keinen Deut besser als die gröhlende Nahles oder Spesenritter Schulz.

    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/werteunion-gegen-armin-laschet/

  40. Marie-Belen 21. Februar 2018 at 16:49

    unterirdisch Leni Breymaier(SPD) , die u. a. den sexuellen Mißbrauch von deutschen Männern an ausländischen Frauen in Bordellen anprangerte.

    War es nicht die SPD, die die gewerbsmäßige Unzucht für nicht mehr sittenwidrig erklärt hat?

    Da man sieht man wieder ihre Widersprüche. Immer wie es gerade paßt.

  41. Mir gefällt diese einseitige Häme gegen die SPD nicht.

    Die wahren Drecksäcke in diesem Lande sind alle in der C*U !

    Die sind die wahren Volksverräter. Die stellt die Richtlinienkompetenz seit 1983 – mit Ausnahme des Genossen der Bosse, der am Ende sogar die Politik machte, die sich selbst die C*U nicht zutraute.

    Ja, die SPD gehört auf den Müllhaufen der Geschichte.

    Aber die Hochverräter-Klatschpappen-Partei C*U gehört auf das Schafott und eine ganze Menge Köpfe kürzer gemacht.

    Also: Ein paar Kübel Häme für die SPD sind völlig ok. Aber diese dann leeren Kübel reichen nicht für alle C*U- Köpfe, die abgeschlagen werden müssten.

  42. Die einzige wirkliche Rettung unseres Landes, sind WIR SELBST!
    Wir haben es in der Hand nur wir können diesen Wahnsinn beenden!

  43. Twitter hat in den USA über Nacht millionenfach konservative Accounts gesperrt, die angeblich Bots sind.

    Wer seinen Account zurückhaben will, muss sich mit Ausweis verifizieren – wer anonym bleiben will, verliert seinen Account.

    So macht man Kritiker mundtot.

  44. Die Sozis haben Recht in ihrer Internationale. „Es rettet uns kein fremdes Wesen , kein Gott kein Kaiser noch Tribun uns von den Elend zu erlösen können nur wir selber tun“. Mich würde es nicht wundern wenn diese Stophe auch nicht mehr erwünscht ist wie die ersten 2 Strophen aus dem Deutschlandlied.

  45. https://www.focus.de/politik/deutschland/aktuelle-stunde-im-ticker-protokoll-provokantes-thema-jetzt-debattiert-die-afd-im-bundestag-ueber-rechte-frauenproteste_id_8504163.html

    16.28 Uhr: Der AfD-Abgeordnete Stephan Brandner regt sich zunächst vor allem über den „Staatsfunk“ (den öffentlich-rechtlichen Rundfunk) auf. Es habe Abgeordnete gegeben, die bei den Gegenprotesten „kriminell“ geworden seien, behauptet er. Er zitiert aus dem Strafgesetzbuch. „Hunderte Straftaten“ seien vermutlich auch von der „politischen Polizeiführung“ Berlins verübt worden. Er spricht von einem „erbärmlichen“ Zustand, an dem sich nichts ändern werde, solange die „Altparteien“ regierten.

  46. Croix de Lorraine
    21. Februar 2018 at 17:47
    Mir gefällt diese einseitige Häme gegen die SPD nicht.

    Die wahren Drecksäcke in diesem Lande sind alle in der C*U !
    ++++

    Sämtliche Altparteien sind Schrott!
    Allesamt sind Kuffnuckeninvasionsparteien!
    Diese Idioten merken nicht, was die Kuffnuckeninvasion mit Asylbetrügern für Deutschland bedeutet!
    Armut, Siechtum und Bürgerkrieg werden das Endergebnis sein!

  47. Die Götterdämmerung des Regimes hat begonnen. Jetzt noch eine zünftige Wirtschaftskrise und das war es. Über allem darf nicht vergessen werden: Die EUdSSR muß zeitgleich mit entsorgt werden.

  48. Church ill 21. Februar 2018 at 17:40

    …Lusche …

    Wenn’s doch nur dieser eine groteske Dummschwätzer wäre … Aber nein, diese Mafiabande hat ausschließlich solche Kaliber im Programm und je höher in der Parteihierarchie man sucht, desto größere Arschkriecher, Speichellecker und widerwärtige Gestalten findet man:

    Bundesvorstand
    Der räutige Hosenanzug – Witzfigur und Kanzlerdarstellerin
    Peter Tauber Generalsekretär Tauber
    Volker Bouffier Stellvertretender Vorsitzender
    Julia Klöckner Stellvertretende Vorsitzende
    Armin Laschet Stellvertretender Vorsitzender
    Ursula von der Leyen Stellvertretende Vorsitzende
    Thomas Strobl Stellvertretender Vorsitzender
    Philipp Murmann Bundesschatzmeister

    Gewählte Mitglieder des Präsidiums
    Monika Grütters
    Annegret Kramp-Karrenbauer
    Karl-Josef Laumann
    Thomas de Maizière
    David McAllister
    Jens Spahn

    Mitglieder des Präsidiums kraft Amtes
    Wolfgang Schäuble Präsident des Deutschen Bundestages
    Volker Kauder Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

    Beratende Mitglieder des Präsidiums
    Daniel Günther Ministerpräsident von Schleswig-Holstein
    Reiner Haseloff Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt
    Klaus Schüler Bundesgeschäftsführer
    Michael Kretschmer Ministerpräsident von Sachsen
    Der Mitgliederbeauftragte
    Henning Otte
    Gewählte Mitglieder des Bundesvorstands
    Peter Altmaier Bundesminister für besondere Aufgaben, Chef des Bundeskanzleramtes und Bundesminister der Finanzen
    Christian Baldauf Mitglied des Landtages von Rheinland Pfalz
    Peter Beuth Hessischer Minister des Innern und für Sport
    Ralf Brauksiepe Parlamentarischer Staatssekretär
    Elmar Brok Mitglied des Europäischen Parlamentes
    Hermann Gröhe Bundesminister für Gesundheit
    Serap Güler Staatssekretärin für Integration des Bundeslandes Nordrhein-Westfalens
    Elke Hannack
    Stephan Harbarth
    Reiner Haseloff Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt
    Stefan Heck
    Mechthild Heil
    Elisabeth Heister-Neumann
    Gudrun Heute-Bluhm
    Peter Liese
    Michael Meister Parlamentarischer Staatssekretär
    Mike Mohring Vorsitzender des CDU-Landesverbandes Thüringen
    Elisabeth Motschmann
    Lucia Puttrich
    Dagmar Schipanski
    Arnold Vaatz
    Johann David Wadephul
    Sabine Weiss
    Annette Widmann-Mauz Parlamentarische Staatssekretärin, Vorsitzende der Frauen Union
    Monica Wüllner Gewerkschaftssekretärin der IG Metall
    Otto Wulff Vorsitzender der Senioren Union

    Beratende Teilnehmer des Bundesvorstands
    Werner Michael Bahlsen Präsident des Wirtschaftsrates der CDU e.V.
    Daniel Caspary Vorsitzender der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament
    Roland Heintze Vorsitzender des CDU-Landesverbandes Hamburg
    Franz-Josef Holzenkamp Vorsitzender des CDU-Landesverbandes Oldenburg
    Jörg Kastendiek Vorsitzender des CDU-Landesverbandes Bremen
    Vincent Kokert Vorsitzender des CDU-Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern
    Henrik Wärner Bundesvorsitzender des RCDS
    Ingbert Liebing Ehemaliger KPV Vorsitzender, Bevollmächtigter des Landes Schleswig Holstein beim Bund
    Carsten Linnemann Bundesvorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU
    Frank Oesterhelweg Vorsitzender des CDU-Landesverbandes Braunschweig
    Thomas Rachel Bundesvorsitzender des Evangelischen Arbeitskreises
    Helmut Sauer Bundesvorsitzender der Ost- und Mitteldeutschen Vereinigung der CDU/CSU
    Ingo Senftleben Vorsitzender des CDU-Landesverbandes Brandenburg
    Thomas Webel Vorsitzender des CDU-Landesverbandes Sachsen-Anhalt
    Paul Ziemiak Vorsitzender der Jungen Union Deutschlands

    Hochverräter. Alle. Und diese List geht noch ewig weiter!

    Als ob Nahles oder Chultz oder Siechmar oder sonst irgendein Genosse oder selbst die linksgrünen Spinner und Utopisten ein Problem für Deutschland wären.

    Die wahren Feinde präsentieren sich in (Hosen-)Anzug und Krawatte und täuschen konservative Werte und Interesse an Volk und Vaterland vor.

  49. Nicht nur die Altparteien müssen weg, auch die EU in ihrer jetzigen Form. Dieses totalitäre Konstrukt ruiniert den gesamten Kontinent.

  50. Muzi
    21. Februar 2018 at 18:01
    Die Sozis haben Recht in ihrer Internationale.
    ++++

    Sozis?
    Kenne ich nicht!
    Ich kenne nur häßliche und rechthaberische SOZEN!

  51. OT

    Lese gerade etwas zur Aktuellen Stunde zum Thema „Demonstrationsrechte von Frauen stärken“ welche die AfD angesichts der kriminellen Attacken der Linksfaschisten, die zum Abbruch der Demonstration führten, beantragt hat.

    Dabei gute Rede-Beiträge der AfD Abgeordneten Hilse und Brandner. Strafanzeigen gegen den Linkspartei-Türken Tas und die Grüne Schmidberger, die aktiv gegen die Frauendemo heumgewirtschaftet haben, wurden von der AfD gestellt.

    In dem Zusammenhang war ein LOCUS Online-Kommentar 16:56 von einer Ilona Stefan – den „redaktionellen“ Dreck bei LOCUS zu lesen ist Zeitverschwendung, aber die Kommentare sind manchmal von Interesse –

    die sächsische Integrationsministerin Köpping hat jetzt aber echt was vor zum Thema Integration, um die Wähler wieder zurück auf den richtigen Pfad zu führen und damit die Integration gelingt:

    1. Einführung von arabischem Sprachunterricht in den sächsischen Schulen,
    2. Einführung von islamischem Religionsunterricht an sächsischen Schulen und
    3. Einführung einer Quote von muslimischen Beschäftigten im öffentlichen Dienst.

    Halleluja ! Islamisierung des Abendlandes ein dummer Scherz der AfD und von Pegida? Schön wärs ja….

    https://www.focus.de/politik/deutschland/aktuelle-stunde-im-ticker-protokoll-provokantes-thema-jetzt-debattiert-die-afd-im-bundestag-ueber-rechte-frauenproteste_id_8504163.html

    Ist da was Wahres dran? Hat die Rote Socke Köpping, bis zum Untergang des SEDStaats strammes SED-Mitglied und „Diplom-Staatsrechtlerin“ des SED-Staats, sich tatsächlich so geäußert?

  52. Rassistisch! „Katze“, „Hund“. Und was ist jetzt mit meinem schwulen Kater?
    Darf nicht heiraten nicht wählen. Er fühlt sich schon wieder ausgegrenzt!

  53. @ Waldorf und Statler 21. Februar 2018 at 17:33

    schon gehört

    OT,-….Meldung vom 20.02.2018 – 15:15

    Seniorin ( 87 ) bei Raubüberfall schwer verletzt – Zeugensuche

    Köln (ots) – Schwere Verletzungen hat eine Kölnerin (87) infolge eines brutalen Raubüberfalls am Montagvormittag (19. Februar) in der Innenstadt erlitten. Gegen 11.10 Uhr war die Seniorin in einem Innenhof an der Straße Unter Goldschmied von einem jungen, als „Südländer“ beschriebenen Räuber angegriffen worden. Zum Tatzeitpunkt hörte eine Zeugin (32) die lauten Hilfeschreie der Geschädigten und reagierte sofort. Hinzueilend fand die 32-Jährige die von dem Angreifer zu Boden gerissene Rentnerin in dem begrünten Innenhof. Gegenüber den hinzugerufenen Polizisten schilderte sie anschließend ihre Beobachtungen: „Nur einige Meter entfernt von der älteren Dame hantierte der etwa 1,60-1,65 Meter große Täter mit ihrer Handtasche. Der circa 20-30-Jährige mit kurzen, dunklen Haaren rannte dann mit der erbeuteten Geldbörse in Richtung Dom davon“. Der Flüchtige sei mit einer dunklen Jacke bekleidet gewesen, so die Helferin weiter. Bis zum Eintreffen der ebenfalls alarmierten Rettungskräfte kümmerte sie sich um die Verletzte. Eine Rettungswagenbesatzung fuhr die 87-Jährige in ein Krankenhaus, wo sie operiert werden muss. Ihren Angaben zufolge habe der Unbekannte überraschend und so heftig an ihrer Handtasche gezerrt, dass sie nach vorne auf das Gesicht fiel. Am Boden liegend habe sie vergeblich versucht, sich an ihrer Handtasche festzuklammern. Gewaltsam habe der Angreifer ihr dann die Tasche entrissen.Das ermittelnde Kriminalkommissariat 14 bittet weitere Zeugen dringend um Hinweise zu dem flüchtigen Raubtäter unter Tel.-Nr. 0221 229-0 oder per E-Mail https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3872456

    ==========================================================

    Das ist so widerlich, was dieser Flüchtling, der zum Dom floh, da der alten Frau angetan hat, dass man leicht seine gute Erziehung vergessen könnte. Womöglich sogar noch der Wunsch aufkommt, es mögen doch einige robuste Hooligans in der Nahe stehen, die den Flüchtling erst dann der Polizei übergeben, nach dem sie sich in einer Sprache, möglicherweise sogar nonverbal, mal nachdrücklich mit dem Flüchtling unterhalten hätten, die der kriminelle Flüchtling versteht und nachhaltig wirkt.

    Mit 87 Jahren heilen kaputte Knochen nicht mehr wirklich, wenn da etwa die Hüfte beim Sturz Schaden nimmt, dann bedeutet das oft den Anfang vom Ende mit großer Qual.
    Was für ein abscheuliches Arschloch muss das sein, so einen alten Menschen zu überfallen.

  54. In WAHRHEIT wollen ALLE nur den letzten der 450.000 treuen SPD-Genossen einhämmern: …Die GroKo ist Eure allerletzte Chance.

    Genauso ist es. Mir werden in den letzten Tagen inur noch SPD-Genossen im Radio vorgeführt, die natürlich der GroKo zustimmen. So will man wohl die anderen beeinflussen. Merkel soll endlich abhauen, dann kann sie 24 Stunden an ihren Fingernägeln nagen und sich vor dem Spiegel an ihrer Raute erfreuen. Wie hohl muss eine 60-jährige Person sein, die ständig so posiert.

  55. Lieber Herr Bartels, liebe Kommentatoren,

    Sie alle können sich hier köstlich über den Streich der TITANIC amüsieren, können auch empört sein, schadenfroh, und was auch immer. Leider ist durch diese Kampagne ein weiterer großer Schaden für die Demokratie entstanden.

    Jeder in den Medien, also auch in BILD und TITANIC, kennt das psychologisch zu erklärende Phänomen, daß nur die erste Meldung zählt, daß Dementis ganz unwirksam sind. Das hat mit Rationalität nichts zu tun. Es bleibt dieses: Kevin Kühnert arbeitet wie Donald Trump, wie (Name, Partei, Institution hier einsetzen, bitte) mit den Russen zum Schaden Deutschlands zusammen.

    Marlino: But when you did all of this, you had no proof that what you said was true. You only had the article in “Newsday”!

    Harff: Our work is not to verify information. We are not equipped for that. Our work is to accelerate the circulation of information favorable to us, to aim at judiciously chosen targets. We did not confirm the existence of death camps in Bosnia, we just made it known that “Newsday” affirmed it.

    Marlino: Are you aware that you took on a grave responsibility?

    Harff: We are professionals. We had a job to do and we did it. We are not paid to be moral.
    LABELING THE SERBS AS NAZIS – THE ROLE OF RUDER FINN, A US-PUBLIC RELATION FIRM
    https://fbreporter.org/2012/12/01/labeling-the-serbs-as-nazis/

    Es ist nicht auszuschließen, daß es sich um eine gemeinsame Kampagne von BILD und TITANIC handelt. Man soll seine Gegner nicht unterschätzen!

  56. lorbas 21. Februar 2018 at 16:39
    SPD-Mitglieder bekommen…
    Danke für deinen Beitrag, sorry bei aller
    Bescheidenheit ja dort bist du gut aufgehoben.
    Sozialdemokraten, Demokratische Wahlen
    und sonstiges aus Utopia. Seelenverkäufer
    Bolschewiken, Kommunisten, Sozial und obendrauf Demokraten
    mit Demokratischen Wahlen (Seehofer).
    „Vivat fractio, pereat mundus!”
    „Es lebe die Fraktion, wenn auch die Welt darüber zugrunde geht!”
    Otto von Bismarck (1815-1898), im Reichstag am 9. Mai 1884
    Und vorgestern der:
    Joschka Josef Fischer,64,Grüne, klärte schon am 11.4.1999
    bestens in der “Welt am Sonntag” auf:
    „In der Verfassung** ist vorgesehen, daß wir im Namen des
    ganzen Landes handeln – abhängig und kontrolliert von der
    Mehrheit im Bundestag. Wenn sich diese Mehrheiten verändern
    sollten, mag es eine andere Koalition geben. Aber es wird keine
    andere Politik der Bundesrepublik Deutschland geben.
    Dazu steht zuviel auf dem Spiel. Das wissen alle Beteiligten.“
    Nur damit das wenigstens klar ist.

    Zum letzten Gefecht da oben, natürlich das Endgültig letzte.
    Der Sandmann erzählt eine Geschichte und danach
    streut er uns Sand in die Augen damit wir nicht sehen und verstehen.
    Der selbige führt seine Tätigkeit bereits Frühmorgens immer während fort.
    »Wer ständig ein Auge zudrückt, wird sich wundern, wenn ihm plötzlich Beide aufgehen!«
    (Søren Kierkegaard, 1813-1855)
    Oder wer seine Augen nicht zum Sehen braucht, braucht sie später zum Weinen.
    ach so die Merkel muss noch???

  57. Croix de Lorraine 21. Februar 2018 at 17:47

    Mir gefällt diese einseitige Häme gegen die SPD nicht.

    Die wahren Drecksäcke in diesem Lande sind alle in der C*U !

    Die kommen aber aus der SPD.

    Oder genauer gesagt: Die SPD ist die Ursache von allem. Durch SPD-Bildungspolitik wissen viele überhaupt nicht mehr, was konservative Werte sind. Die jüngeren in der CDU haben nie gelernt, was christliche Werte sind, für die die Partei einst stand.

    Die CDU nimmt sogar Perverse auf, die in krassem Widerspruch zur christlichen Wertordnung leben.

    Natürlich sind das Drecksäcke und Verräter in der CDU, keine Frage. Aber die Ursache liegt darin, daß wir die SPD zu lange haben gewähren lassen. Wir haben es zugelassen, wie sie die Bildungspolitik zugrunderichtete und die konservative Wertevermittlung in der Schule durch ihre eigene Ideologie ersetzte.

    Sowohl CDU als auch SPD müssen als Verbrecherparteien betrachtet werden.

  58. Beide Entscheidungen (für oder gegen die Gokro) werden zum weiteren Niedergang der SPD führen.
    Das Problem liegt woanders: Abgehobenheit der Funktionäre, zu große Entfernung von der normalen deutschen arbeitdenden Bevölkerung.
    Auch eine „Erneuerung in der Opposition“ wird daran – wenn überhaupt – nur sehr langsam etwas ändern.

  59. Heute bei der Meise, zwar wird die AfD wie gewohnt ignoriert, aber immerhin ist Birgit Kelle dabei. Die lässt sich die Butter nicht vom Brot nehmen.

    LEUKOZYT 21. Februar 2018 at 17:14; Da hilft nur eins, raus aus der EU, die sich mit jedem Tag mehr als autokratische Räuberbande erweist. Und natürlich auch dieses widerliche EfeindlicheGH kündigen, wies die Schweizer wohl grade vorhaben. Wir Deutschen haben Jahrtausende ohne ein bürokratisches Über-Ich überlebt. Das werden wir die nächsten 1000e Jahre ebenfalls schaffen.

    aenderung 21. Februar 2018 at 17:36; Da warten wir doch mal ab, was der feine Herr sagt, wenn er spätestens ne Woche nach Inkrafttreten des Fahrverbots vor leeren Supermarktregalen steht. Das mag aufm Land vielleicht noch halbwegs angehen, in jeder etwas grösseren Stadt, da reicht schon eine Nichtmetropole wie AAlen, Passau, Oyten bei Bremen, Hannover-Langenhagen oder Wittenberge aus, bedeutet das das komplette Aus. Sollen die Super und sonstige Märkte zukünftig mitm Eselkarren beliefert werden? Selbst der Paketdienst könnte nicht aufrechterhalten werden. Und wenn man dann hört, das wär die erste Stufe einer kompletten Zulassungsverweigerung für Verbrenungsmotoren, dann kann man nur an einen allgemeinen Wahnsinn aller wichtigen, oder welche, die sich dafür halten glauben. Einerseits gibts Proteste von allem was rotgelbgrün ist, wenn eine immerhin bereits bestehende Eisenbahnlinie reaktiviert werden soll, aber dann wollen genau dieselben Diesel verbieten. Da könnte dann der Marktleiter wenigstens vom Bahnhof selber seine Lieferung abholen, wenn er nen Elektrolieferwagen hat. Ob das tatsächlich weniger Dreck erzeugt wage ich aber sehr zu bezweifeln. Höchstens kann der Dreck effektiver gereinigt werden, obwohl die Gipskartonwerke auch schon Krach schlagen, weil zu wenig Entschwefelungsgips anfällt.
    Übrigens, durch unser Dorf fahren täglich 3000 Riesentrucks, aber die Rotgrünen sind gegen eine seit Jahrzehnten geplante Umgehungsstrasse, weil da einige 100 Bäume abgeholzt werden müssten. Stattdessen müssen wir den Dreck einatmen. Da merkt man ganz deutlich wie verschroben deren Einstellung ist. Ein paar hundert Bäume sind weit wichtiger, wie 20.000 Anlieger. Dabei soll einfaches Gras weit mehr CO2 aus der Luft rausziehen.

    int 21. Februar 2018 at 19:18; Sklavenhandel ist wohl doch noch immer aktuell. Dass da die Moslems immer recht gut drin waren, ist sicher eins der grossen Geheimnisse des Islam. Ihre Intelligenz und Innovationsgabe können sie aber deutlich besser verbergen.

  60. CDU/CSU und SPD dürfen sich n i c h t mehr GroKo nennen,
    da es die SPD n i c h t mehr als zweitgrößte Partei gibt …

    Ich hoffe nur das es in Zukunft die SPD überha

  61. Ich hoffe dass es in Zukunft die SPD überhaupt n i c h t mehr gibt.
    Die SPD ist die Partei die als Verräter des kleinen Mannes in die
    Geschichte eingehen wird.

    Zur Info für alle, auch für die Gutmenschen und Verdreher der Realität:

    Die A f D
    Die Alternativer für Deutschland
    ist die zweitstärkste Partei in Deutschland, und dass ist gut so!

  62. Auf B3 diskudiert man über den Begriff und Sinn der Heimat und eines Heimatminister:

    Für die SPD und GRÜNEN ist der Begriff beliebig!

    Heimat ist n i c h t beliebig, sondern eindeutig!

    Wenn die Genannten keine Heimat für sich beanspruchen, ist das ihr Sache,
    nur der überwiegende Teil der Deutschen Bevölkerung weiß genau was sie
    als Heimat ansehen und empfinden.

  63. Ich stelle fest, daß Peter Bartels nicht nur bei PI schreibt, sondern auch aufmerksam liest. Bravo!

  64. +Lawrence von Arabien
    „Heimat ist n i c h t beliebig, sondern eindeutig!
    Wenn die Genannten keine Heimat für sich beanspruchen, ist das ihr Sache,
    nur der überwiegende Teil der Deutschen Bevölkerung weiß genau was sie
    als Heimat ansehen und empfinden.“

    Sehr schön ausgedrückt.
    Und wer könnte das besser einschätzen als gerade diejenigen, die schon einmal in einem System gelebt haben, das „Heimat“ und „Nation“ als „reaktionär“ und „faschistisch“ zu diskreditieren und durch eine „sozialistische“ Identität zu ersetzen bemüht war. Was von den einstmals Gegängelten noch kurz nach der Wende mit Erleichterung registriert worden ist – die Auflösung dieses Systems – soll heutzutage wieder mit denselben Attributen („reaktionär“, „faschistisch“) mundtot gemacht werden, das sollte jedem zu denken geben.
    ________________
    Ich zitiere aus einem Beitrag des Ex-„DDR-Bürgers“ Jürgen Schaepe, Überschritt „Ich bin das Volk“.
    (Bundeszentrale für politische Bildung, Nr. 66/1991, Thema Nation)
    Ersetzt man „DDR“ durch „EU“ und „Staatsvolk“ durch „Hier Lebende“ landet man unwillkürlich im Jahr 2018. Wer hätte das wohl damals für möglich gehalten, dass das Rad der Geschichte wieder zurückgedreht werden würde – die alten Mitläufer in „DDR“ und später „EU“ haben es möglich gemacht.

    „Man war ‚DDR-Bürger‘ per Dekret, nie aber per Gefühl. Und so spreizten sich Federn, die beim Ausfüllen Fragebögen beim Stichpunkt ‚Nationalität‘: das Kürze DDR krakeln mußten. Daß wir ‚das‘ und später ‚ein‘ Volk seien, das kam – aber dann mit Vehemenz – in unser Bewußtsein, als sich mächtige Demonstrationen anschickten, ein Regime auf den Müllhaufen der Geschichte zu kehren, das immer nur vom ‚Staatsvolk der DDR‘ gesprochen hatte und eigentlich nur sich meinte.
    Für kurze Zeit hatten viele das Gefühl, wirklich Teil eines Volkes zu sein, aktiv an Geschichte teilzunehmen, war Vaterland plötzlich eine Vokabel, der falsches Pathos völlig abging. Sonst war das Wort Vaterland aber wohl ein etwas großer Begriff für das, was man gemeinhin Heimat nennt. Denn Heimat, das kann nie ein ganzes Land sein, das ist der Landstrich, in dem man aufwuchs, das ist die Geschichte, die sich nur dort so abgespielt hat, und das sind die Blumen, die nur dort so blühen. Immer werden uns Menschen der Umgebung näher sein, als die Menschen hinter dem Berge, das hat mit Provinzialität nichts zu tun, denn das Provinzlerische ist keine territoriale Angelegenheit, sondern eine geistige Veranlagung. Und diese Angelegenheit sagte mir, auch in Zeiten, als Vorschriften eigenes Denken zu ersetzen versuchten, daß meine eigentliche Heimat Sachsen ist. Wie wohl klangen schon früh, diese sächsischen Ur-Laute meinen Ohren! (…)
    Nur wer sich seiner Vergangenheit deutlich erinnert, hat eine Zukunft, heißt es.“

  65. Dank sei dem Bartels Peter! Jetzt weiss ich auch endlich woher die Hündin Lima (3) kommt: aus Spanien!
    http://www.pi-news.net/wp-content/uploads/2018/02/lima.jpg
    Die kleine Süsse guckt so baff in die Kamera, mit ihrem putzigen roten Gewand, so als wollte sie sagen „say whaaaat?“ Vielleicht kommt ihr das alles ein wenig „spanisch“ vor? Der ganze Polit-Rummel und das An-Ihr-Rumgefummel“… andererseits, woher kommt eigentlich diese Redewendung „kommt mir spanisch vor“? Kann ja wohl nicht ganz dasselbe wie „getürkt“ sein, oder? Hat das im weiteren Sinne etwas mit so einem Gemauschel wie bei den „Saupreissn“ in Bärlihn zu tun?
    Worum es eigentlich geht: Weiss Hündin Lima mehr als sie sagen kann?. Hunde können so empfindsam sein. Vögel übrigens auch, sie drücken es nur anders aus.
    Bevor diese Fragen weiter schlüssig durchdacht werden, guck ich mir vorher lieber nochmal den tanzenden Kakadu an, um zu sehen, wie man versucht eine grosse Koalition anzubahnen. Als Mitglied bei den Sozen würde ich den lustigen Vogel allerdings nicht anmelden, die haben alle schon einen! 🙂 .

    don’t be cruel to a heart that’s true
    cuckatoo https://www.youtube.com/watch?v=CEQuDyuQFKE
    elvis text https://www.youtube.com/watch?v=jTcXAWDDwU4

    The dancing one is an Umbrella Cockatoo
    The one not dancing is Sulfur Crested Cockatoo

    Schade, nix mit Koalition, die Sulfur Crested mag nicht 🙁

  66. Joerg Busse 21. Februar 2018 at 23:03 ;
    ——————————————————————————————————————————–
    Im Personalausweis der DDR waren a) Staatsbürgerschaft und b) Nationalität vermerkt. In den meisten Fällen, wie auch in meinem hieß das: Staatsbürgerschaft: DDR; Nationalität: Deutsch
    Wenn in Fragebögen nach der Nationalität gefragt wurde, war Deutsch einzutragen und niemals DDR. Soviel zur Einordnung der Qualität des angeführten Artikels der BZ für pol. Bildung.

  67. Diejenigen Demagogen der Linken, die bisher die Meinungshoheit in D hatte, muessen sich warm anziehen.
    Ihre auf Luegen, durchsichtig aufgebauten Luftnummern fallen vermehrt durch, der Buerger selbst wenn er unterbelichtet ist, merkt was hier schrecklich falsch laeuft.
    Wirklichkeit (Islamisierung, Kriminalitaet, fehlende Polizeipresenz und lasche Justiz) die statt Strafen-Bewaehrung verhaengt, bedeuten, der Buerger hat das Vertrauen in die staatlichen Institutionen verloren und will nicht laenger mit Schoenfaerberei abgespeist werden, sondern sieht sich nach Instutitionen wie AfD und Opposition gegen Merkelsystem um, dieses Gebilde zum Einsturz zu bringen.
    Was das Luegensueppchen am Kochen erhalt, sind Parteigaenger der Linksparteien und Merkels, die in der Regel im echten Leben in Konkurrenz mit anderen nie etwas vernuenftiges geleistet noch weniger auf die Beine gestellt haben.
    Neue Leute braucht das Land, den Scheinestall auszumisten und die aus den Fugen geratene Welt wieder zu richten. Von allein passiert garnichts, da muss man schon bereit sein, auch sich bei der Opposition aktiv zu beteiligen und wenn noetig zu kaempfen um dieses Regim gegen D Interessen zu stoppen und entmachten.
    Was 89 in der DDR moeglich war, waere natuerlich auch hier machbar, wenn sich die Gesellschaft vereint in ihrer Mehrheit dagegen stellt und durch machtvolle, anhaltende Demonstrationen sie zur Aufgabe zwingt.
    Auf die linksunterwanderten Gewerkschaft kann man pfeifen, die ist genauso antideutsch wie Kirchen, Wohlfahrtsverbaende usw. die teils kraeftig an der Fluechtlingsindustrie verdienen, was natuerlich alles verlorene Steuergelder sind, da von den Migranten in Form von Musels aus Asien und Afrika nie eine Integration oder positive Beteiligung an reglulaerer Arbeit zu erwarten ist, sie sind und bleiben Parasiten, die alles fuer frei verlangen und sich das Land der Infidel unter den Nagel reissen wollen,
    mit Hilfe der Altparteien und Merkels verheerender Politik gegen D Interessen.

    Die Unterstuetzer und Speichellecker Merkels, sind groesstenteils reine Theoretiker, die sich in der Politik hochgedienert haben, im echten Leben niemals etwas brauchbares geleistet haben, bes. in Konkurrenz mit anderen etwas aufgebaut haben.
    Leute wie Fischer, Trittihn, Roth, saemtlichen Topleuten der Linksparteien sind Luftnummern, die keinen Pfifferling wert sind.
    Neue Leute braucht das Land

  68. Hört endlichauf mit dem ANGELA BASHING!
    Auf ANGELA/alias IM ERIKA lasse ich nichts kommen.
    Sozialisiert unter ULLBRICHT (der unter STALIN als Soviet -Oberst gegen DEUTSCHLAND gekämpft hatte),
    eingeschworen auf ihren Spiritus Rektor ERICH HONECKER , betreibt sie getreu ihrem Eid auf das kommunistischrotfaschistische SEDSTASIREGIME mittels der verbotenen MASSENEINWANDERUNGSINVASIONSWAFFE ihren Genozid am DEUTSCHEN Volk!
    „In Treue fest!“
    „Die Partei hat immer Recht“
    „Vorwärts immer – rückwärts nimmer“
    Unbestechlich wie der Massenmörder HEINRICH HIMMLER –
    nur ihrem stalinistischem Ausrottungswahn gegen den „Klassenfeid“ folgend – verbündet sie sich sogar mit der „Pest des 21. Jahrhunderts“!
    Dem iSS-Lamit – mus.

  69. Sind die Genossen von der SozialistischenParteiDeutschlands
    jetzt etwa schon auf den Hund gekommen?

    Obwohl der Mann, mit den Haaren im Gesicht, doch jetzt weg ist.
    Nur so nebenbei.
    Baut der jetzt wieder Schwimmbäder die kein Mensch bezahlen kann?

  70. Lawrence von Arabien 21. Februar 2018 at 20:58

    Auf B3 diskudiert man über den Begriff und Sinn der Heimat und eines Heimatminister:

    Für die SPD und GRÜNEN ist der Begriff beliebig!

    Heimat ist n i c h t beliebig, sondern eindeutig!

    Wenn die Genannten keine Heimat für sich beanspruchen, ist das ihr Sache,
    nur der überwiegende Teil der Deutschen Bevölkerung weiß genau was sie
    als Heimat ansehen und empfinden. “

    Die Grünen setzen sich ja angeblich für Heimat ein, indem sie gegen den Flächenfrass sind. Dieser würde ja unsere Heimat optisch verändern. Dass aber eine muslimische Masseneinwanderung unsere Heimat auch gesellschaftlich verändert, davon hört man von diesen Spinnern natürlich kein Wort.

Comments are closed.