Symbolbild + Auswahl an von Muslimen kritisierten Produkten und Marken.
Print Friendly, PDF & Email

VON JIM KNOPFLOCH | Unter den Dauerempörten belegen Muslime weltweit sicherlich den ersten Platz. Das permanente „sich diskriminiert fühlen“ scheint einfach untrennbar dazuzugehören und zeigt sich zunehmend auch in Protesten und Boykottaufrufen von Muslimen gegenüber Unternehmen, von denen man sich angeblich in irgendeiner Weise angegriffen oder diffamiert fühlt.

In den letzten Jahren konnte man so unter anderem Zeuge werden, wie Spielzeughersteller LEGO der Volksverhetzung bezichtigt wurde (PI-NEWS berichtete). Stein des Anstoßes war ein Bausatz aus der „Krieg der Sterne“-Serie. Das Spielzeug zur Filmfigur „Jabba the Gutt“ sei „pädagogischer Sprengstoff“, verunglimpfe Orientalen und beleidige Allah, urteilte die Türkische Kulturgemeinde in Österreich. Die Figur bediene ein Sammelsurium schlimmster Klischees, zudem würde der Palast des „Jabba“ einer Moschee mit Minarett gleichen. LEGO gab bekannt, dass man die Produktion des „Jabba“-Bausatzes einstellen wolle. Allerdings angeblich nicht aufgrund des Protestes, sondern aufgrund der von vornherein nur mit Befristung geplanten Vermarktung.

Protestiert wurde auch gegen ALDI. Das Unternehmen hatte sich erdreistet, auf einer Seifenpackung die besondere Geruchsnote „1001 Nacht“ mithilfe einer Moschee zu visualisieren. ALDI nahm das Produkt ebenfalls aus dem Sortiment. Gleiches gilt für einen Badezimmerschrank mit Moschee-Aufdruck der Warenhauskette REAL. REAL knickte ein. Auch bei Nahrungsmitteln, die nicht offensichtlich als „halal“ gekennzeichnet sind oder von Unternehmen mit „zu liberaler“ Unternehmensphilososophie stammen – überall wird fleißig protestiert.

Coca-Cola gehört bereits seit vielen Jahren zu den Marken, die von Mohammedanern mit starker Skepsis betrachtet werden und um die sich diverse Verschwörungstheorien ranken. Dazu gehört auch, dass der berühmte geschwungene Schriftzug der Marke bei spiegelverkehrter Betrachtung wohl den arabischen Wörtern „No Mohammed – No Mecca“ gleichen soll.

In den letzten Monaten haben Proteste gegenüber Unternehmen allerdings eine neue Dimension erreicht und praktisch vollkommen groteske Züge angenommen. Im Logo des in der Supermarktkette REWE erhältlichen Wodkas Kaliskaya meinten Muslime ebenfalls einen Angriff auf ihre „Religion“ zu erkennen. Die linke Seite des Logos habe Ähnlichkeit mit dem Schriftzug für „Allah“ und die rechte Seite des Logos würde einer Schlange gleichen, die Allah auffrist. Auf so etwas muss man erstmal kommen. Muslimische Sittenwächter bedrohten wiederholt Mitarbeiter des Supermarktes „alles kurz und klein zu schlagen“, wenn man das Produkt nicht aus dem Sortiment nehmen würde.

Bei H&M ereignete sich ähnliches. Auf Kindersocken – zu sehen ist ein Legomännchen mit Presslufthammer im Bauarbeiter-Outfit – meinten Muslime den Schriftzug „Allah“ zu erkennen. H&M – noch vollkommen benommen, traumatisiert und eingeschüchtert vom Affentheater der letzten Wochen (ein Jurist würde sagen: „nicht zurechnungsfähig“) – knickte sofort ein und nahm die Socken aus dem Sortiment.

Im Internet wimmelt es nur so von Fotos und Filmen, in denen von Mohammedanern stolz alles nur Erdenkliche präsentiert und vor allem als „göttliches Zeichen und „Wunder“ interpretiert wird, was auch nur im Entferntesten mit dem Schriftzug „Allah“ Ähnlichkeit hat. Das reicht von Obst und Gemüse mit besonderen Färbungen, krumm gewachsenen Kakteen und Bäumen, Wolkenbildern, Meereswellen, Bienenwaben, Fischen, Körperteilen etc. Insofern kann man davon ausgehen, dass sich Muslime auch zukünftig unaufhörlich und unermüdlich auf die Suche nach „Anschuldigungsgeeignetem“ machen werden und die genannten Proteste erst der Anfang sind.

Zudem kann es natürlich auch zu einer Passion werden, wenn man feststellt, wie erschreckend schnell und einfach zahlreiche Unternehmen „einknicken“, um nur bloß nicht als fremdenfeindlich zu gelten. Gerade aufgrund der offensichtlichen Anschuldigungswillkür – zwischen dem Wodka-Logo und dem besagten Zeichen auf den H&M-Kindersocken besteht rein gar keine Ähnlichkeit – sollten insbesondere Unternehmen gewappnet sein, die irgendwie geartete „zwei Bögen“ in ihrem Logo tragen, wie das bei den Buchstaben W und M zwangsläufig der Fall ist.

Symbolbild + Schriftzug „Allah“ sowie Auswahl an Markenlogos mit „Anschuldigungspotential“.

Hier die Top 5 an Vorschlägen, welche Firmen aufgrund ihrer Logos am besten geeignet wären, sie einer „religiösen Diffamierung“ zu beschuldigen:

  1. McDonald’s
  2. Langnese
  3. VW
  4. Motorola
  5. Wilson Sportware

Man kann den Wahnsinn nur mit Humor ertragen.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

173 KOMMENTARE

  1. Das ist einer der Gründe warum sich in den Dreckslöcher aus dem diese Leute gekrochen sind keine nennenswerte Industrie entwickeln kann. Die Feministen und Genderisten gehören im übrigen auch in diese Kategorie ideologischen Irrsinns.

  2. Vielen Dank für das eklige Titelbild. Jetzt wird mir das Mittagessen doppelt gut schmecken.

  3. Ja leider können wir weißen uns nicht so empören.
    Bei Straftaten von Migranten muss man schon Glück haben wenn der Täter beschrieben wird. Oft bleibt es bei dunklen Haaren oder ein Sonnen gebräunter Hauttyp.
    Ist ein Migranten das Opfer steht schon alles in der Überschrift, wie zuletzt bei dem Italiener der auf einen schwarzen geschossen hat. Überschrift „Schüsse aus fahrenden Auto auf Ausländer“. Die Vorgeschichte würde nicht so deutlich kommuniziert.
    Jetzt mögen die gut Menschen aufschreien und sagen das muss erwähnt werden weil es eine fremdenfeindliche tat war. Aber warum nett man es nicht fremdenfeindlich, wenn gezielt deutsche Frauen und Kinder Opfer von Migranten werden.
    Bleibt nur ein Fazit Lügenpresse

  4. Wie würden wir uns fühlen, wenn man kurz nach der Geburt seinen Pullermann verstümmelt bekommt, bevor man 12 ist mit einer hässlichen Cousine verheiratet wird, anstatt Bordelle gibt’s nur Ziegenställe, kein Toilettenpapier ect.?

  5. In den MSM wird ja viel „berichtet“ über das von Präsident Trump zur Veröffentlichung freigegebene Memo. Im Anhang zu diesem Artikel ist das gesamte Memo im Original zum selber nachlesen veröffentlicht:

    Mit Veröffentlichung des Memos im vollen Umfang:
    Ein Memo, das FBI, Frau Clinton und Präsident Trump – was steckt dahinter?

    https://haolam.de/artikel_32539.html

  6. All diese Produkte und Firmen wären in muslimischen shithole countries nie entstanden. Eine Zivilisation ist in muslimischen shithole countries ebenfalls kaum erkennbar. Wem es also hier in der Zivilisation nicht passt, kann gerne in seine muslimischen shithole countries zurück „flüchten“.

  7. Gerüchten zu Folge sollen in Rauhfasertapeten islamische Schmähungen in Blindenschrift enthalten sein.
    Auf den Fluren deutscher Sozialämter zeigen sich die Berufsempörten aber ausgesprochen tolerant.

  8. […] sei „pädagogischer Sprengstoff“, verunglimpfe Orientalen und beleidige Allah, urteilte die Türkische Kulturgemeinde in Österreich.
    =========
    John Rambo würde sagen: „DIE haben angefangen“ (Teil 1)

  9. Was sind das für eklige Gestalten auf den Bildern. Mit denen möchte ich nichts zu tun haben, die sollen sich in ihre 57 Schrottländer verpissen und dort Ärger machen.

  10. OT

    Hat jemand gerade den DDR1-Presseclub gesehen? Bzw. die Höreranrufe nach dem eigentlichen Presseclub, die auf Phoenix übertragen wird?

    Geradezu eine Sternestunde, die sich gerade abgespielt hat – Schönenborn und seine Merkel-Runde haben von den Anrufern dermaßen in die Fr*sse bekommen, dass es dem Schönenborn zeitweise glatt die Sprache verschlagen hat.

    Ja was ist denn hier los?

  11. „Sich diskriminiert fühlen“ ist wichtiges Instrument des islamischen Systems der Psychopathie auf Steroiden. Da kann im Normalmenschen grundlos Mitgefühl, Scham etc. ausgelöst werden, ungemein wichtig beim Manipulieren.

    Normal ist, sich über Muslime, jeden einzelnen von dem Dreckspack, zu empören. Ohne Muslime kein Islam, wären Muslime normale Menschen, wäre auch der Islam OK.

  12. Die Gestalten auf den Bildern, alles Fachkräfte, kommen bedingt durch geistige Blödheit nur soweit, wie man sie lässt. Ohne „bunt“ und „tolerant“ würden sie in ihren shitholes festsitzen. Die wahren Verbrecher sind die, die die Wege von den shitholes in zivilisierte Staaten eröffnen.

  13. Neben dem Fordern von Muslimen, gibt es auch die andere Seite, nämlich das Schweigen von Muslimen.

    Während im Zusammenhang mit dem Krieg in Syrien eine enorme Flüchtlingswelle auf Europa zukam und insbesondere um Kritiker mundtot zu machen, der Nationalsozialismus und dessen Verbrechen immer wieder neu aufgetischt wird, natürlich um den Schuldkult der Deutschen am Leben zu erhalten, wird kaum hintergfragt, inwieweit die Vorfahren der Flüchtenden an Völkermorden beteiligt waren und inwieweit sich Syrer ihrer Verantwortung stellen müssen. Ach so, Syrer sind per se Opfer :

    Der Völkermord an den Armeniern wird heutzutage lediglich auf den Rechtsnachfolger des Osmanischen Reiches, der Türkei konzentriert. Allein die Türkei soll den Völkermord an den Assyrern und Armeniern anerkennen. Diese Völker wurden nur deshalb umgebracht, weil sie dieselbe Religion, wie der Feind Russland hatten, nämlich christlich und ihnen deswegen eine Zusammenarbeit mit den Russen unterstellt wurde. Das Osmanische Reich umfasste damals noch grosse Teile der arabischen Halbinsel:

    “ In den folgenden 15 Monaten wurde die armenische Bevölkerung aus allen Teilen des Osmanischen Reiches in die Wüstengebiete Syriens deportiert. Lediglich die Armenier in Istanbul und Izmir blieben weitgehend verschont. Über 1,5 Millionen Armenier starben während der Todesmärsche oder gingen in den Todeslagern in der Wüste zugrunde.

    An diesen Todesmärschen innerhalb Syriens, dürften nicht wenige Syrer beteligt gewesen sein, also auch Vorfahren der jetzt „Flüchtenden“ .In heutiger Zeit, nimmt der Hass auf Christen, insbesondere unter sunnitischen Muslimen wieder zu. Nichts gelernt aus der Geschichte, da keine Aufarbeitung eingefordert wird.
    Während wir alles tun, damit sich Geschichte nicht wiederholt, wird bei den Syrern weggeschaut.

    Quelle:
    http://www.annefrank.de/mensch/johann-meyer/schwerpunktthemen/vom-osmanischen-reich-zur-tuerkischen-republik/

  14. Auf den Fluren deutscher Sozialämter zeigen sich die Berufsempörten aber ausgesprochen tolerant.
    —-
    Man beißt halt die Hand nicht die einen füttert…besonders nicht in einem Land in dem 72% der Bevölkerung von staatlichen Zuwendungen existiert. 😉

  15. Gegen die Musels war das HB-Männchen der Gleichmut in Person. So könnte man es mit Humor nehmen, wenn das tatsächlich alles wäre. Aber bei denen ist das ja Strategie. Dem kann man nur mit Strategie begegnen.

  16. Sued-Badener 4. Februar 2018 at 12:57

    Was sind das für eklige Gestalten auf den Bildern. Mit denen möchte ich nichts zu tun haben, …

    Das sind ihre neuen Nachbarn und Mitbürger, von den Systemmedien als „kulturelle Bereicherung“ propagiert.

  17. In religiösen Wahn bzw. Fanatismus verfallen nur extrem dumme Menschen. Sie widersetzen sich einer rationalen Aufklärung, weil sie es nicht wollen oder aus eigenen körperlichen Gründen nicht können. Religiösen Wahn als Behinderung anzuerkennen, wäre jedoch grundsärzlich falsch.

  18. „Man“ könnte die Macher der Logos nach Scharia-Art dem Satan zuführen.
    1. Steinigen bis der Kopf zerplatzt. (Für verdienende Frauen.)
    2. Kopf absäbeln. (IS-lam-Spezialität ER-SIE-ES-Ungläubige.)
    3. Lebendig aufschlitzen. (Ungläubige nach Pariser Art.)
    4. Bomben. (Die einfachste Art Ungläubige zu pulverisieren.)
    5. Baukran langsam in die Höhe. (Dem Schwulen geht die Luft für immer aus.)
    6. Kraftfahrzeuge jeglicher Art. (Zerquetschen der Ungläubigen.)
    usw.usw.usw.usw.usw.usw.usw.usw.

  19. # Muden 4. Februar 2018 at 12:46

    Am allermeisten fürchten die Museln sich vor Gillette.
    ————————————————————-

    Ist zwar witzig und stimmt auch; aber daran sollte man nichts festmachen; vor Zeiten hatten unsere europäischen Kaiser und Könige noch Bärte,

    und nicht nur Barbarossa

    https://i.ytimg.com/vi/z5vUcAokaTY/maxresdefault.jpg

    und unsere Frauen hatten Kopfbedeckungen. In ländlichen Gegenden bis in die 50-er und 60-er Jahre. Blicken wir auf das Wesentliche.
    Damit wollte ich aber nicht gutheißen, dass immer mehr Deutsche in Realität und Werbung mit Musel-Bärten erscheinen; diese Bärte habe einen besonderen Anti-Germanischen Schnitt und entspricht nicht den germanischen Bärten, Musel-Bärte zu tragen heißt, dem Islam hinten rein zu kriechen und immer nur zu gucken, was grade gesellschaftlich förderlich ist. WIDERLICH!

  20. Ist den dauerbeleidigten Musels noch nicht aufgefallen dass die Stinkmorchel (Phallus impudicus) in Verbindung mit der jungen Form, dem Hexenei einer Moschee so ähnelt dass es nahe liegend erscheint das die Erfinder dieser Bausünden davon inspiriert wurden (Vorbild Natur). Der Fruchtstand des Pilzes gleicht einem Minerett, das Hexenei der Moscheekuppel. Beim Waldspaziergang ist das antreffen dieser Pilzart mindestens genau so unangenehm wie der Kontakt mit den Moslems. Der Fruchtstand stinkt bestialisch und zieht Schmeißfliegen an wie der Ruf des Muezzin die Dauerbeleidigten. Da gibt es doch noch jede Menge Empörungspotenzial. Dieser Pilz muss weg, er beleidigt die Gläubigen :-))

    https://www.google.de/search?q=stinkmorchel&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwi5n6DgmIzZAhVCyKQKHbcGDZoQ_AUICigB&biw=1440&bih=696#imgrc=qDVHWlBIEUWvYM:

  21. Dreht man bildlich gesehen alte und sehr alte Brücken mit Rundbögen um, ist es auch diskriminierungsverdächtig.

    Das muß, um Unfrieden zuvorzukommen, alles abgerissen und neu aufgebaut werden….nurnicht mit Rundbögen.

    Der Musikinterpret -Imany „don’t be so shy“- auch …in doppelter Hinsicht.
    Läßt man das „y“ bei Imany weg heißt es Iman und der Musiktitel „don’t be so shy“ ist dann auch noch eine Beleidigung oder Provokation….oder so…

    Und wo wir gerade bei Musik sind: Die Platte „Starring at the sea“ von „the Cure“ hat als ersten Titel „killing an arab“.

    Die Zahl „3“ muß auch verschwinden….wenn man die mit dem Uhrzeigersinn dreht…

    Wenn ich so recht überlege, wimmelt es von Provokationen und Diskriminierungen….

    Die haben Recht!!!

  22. Dies ist die Taktik der kleinen Schritte.
    Nach und nach setzt man die Islamisierung durch.
    Eine Klage gegen ein Kopftuchverbot hier,ein Protest gegen Waren dort.
    Dies alles hat System und dient ihrem Endsieg des Glaubens….

  23. Zinnsoldaten 4. Februar 2018 at 13:04
    Auf den Fluren deutscher Sozialämter zeigen sich die Berufsempörten aber ausgesprochen tolerant.
    =========
    Ich kenne 2, die dort arbeiten. Die haben ihre eigene Statistik im Kopf….was ich dort erfahre, erschüttert, macht sauer, wirft Fragezeichen auf und „das-darf-doch-wohl-nicht-wahr-sein“…wirklich heftig in jeglicher Hinsicht!
    Ich bin erstaunt, wie man da mit so viel Ungerechtigkeit dort arbeiten kann. Ich glaube, daß man mich schon vor die Tür gesetzt hätte.

  24. Macht bloss jaaaaa nichts, was Muslime kränken könnte. Sonst fühlen die ärmsten sich wieder diskriminiert und werden übellaunig und zornig gegen uns! Und das wollen wir doch nicht, gell!!

    (Leider kann man machen, was man will, das defekte Dreckpack fühlt sich ständig, wenn es mal wieder gut passt, diskrimiert und wird übellaunig und zornig.)

  25. # PI
    Hier die Top 5 an Vorschlägen, welche Firmen aufgrund ihrer Logos am besten geeignet wären, sie einer „religiösen Diffamierung“ zu beschuldigen:

    …………………………………………………………………………………

    Aber zu den Top gehört ganz sicher das Logo des MDR

    da nützte auch die leichte Änderung nichts:

    https://www.dwdl.de/images/1473183035_logovergleich-mdr.jpg

  26. Altes Sprichwort: „Schwein sieht Schwein“ (= jeder sieht nur das, was er dank seines geistigen Horizonts und seines Interesses sehen will und kann).

    Ich schlage Mohammedanern das hier als Dauerempörung vor. Steht überall „Allah“ drin:

    https://tinyurl.com/y9j86cs5

  27. Hastalapizza 4. Februar 2018 at 12:52
    Gerüchten zu Folge sollen in Rauhfasertapeten islamische Schmähungen in Blindenschrift enthalten sein.
    ========
    Klasse! 🙂 Ich mußte lachen.:-)

  28. Church ill 4. Februar 2018 at 13:15
    Man kann die Dauerempörten auf den Bildern auch durch Göring, Roth und Hofreiter ersetzen.
    Die Geistesverwandtschaft ist offensichtlich.
    https://www.youtube.com/watch?v=5-ujHbkQIM0

    Die Lehren von der Zerstörung westlicher bourgeoiser Gesellschaften auf der kulturellen Ebene durch „Empörungsmanagement“ (Viktimisierung von vermeintlich verfolgten und unterdrückten Minderheiten) ging eine unheilvolle Symbiose mit der mohammedanischen Lügenkultur ein und beide arbeiten nahezu perfekt Hand in Hand.

  29. Wer auf den Fotos ist jetzt eigentlich dieser Allah. Egal. Scheint jedenfalls ein ganz schön krummer Hund zu sein, wie der sich schreibt.

  30. Die im Koran manifestierten Mördergott-Allahbefehle haben diesen Anhängern derart das
    Hirn vernebelt, daß für Logik und pragmatisches Denken kein Platz mehr vorhanden ist.
    Mit einem Wort: die schrankenlose Blödheit triumphiert.
    Auf eine solche einseitig gepolte dauerbeleidigte Primatenintelligenzia können wir hier im
    Land des 21. Jahrhunderts gut und gerne ganz verzichten!

  31. Vernunft13 4. Februar 2018 at 13:18
    Ich bin erstaunt, wie man da mit so viel Ungerechtigkeit dort arbeiten kann. Ich glaube, daß man mich schon vor die Tür gesetzt hätte.
    —-
    Dort arbeiten nur Menschen die keinerlei Empathie mehr empfinden können, pathologische Narzißten schlimmster Art. Unrechtssysteme wie die BRD produzieren diesen Menschenschlag massenweise, um ihre Machtstrukturen aufrechtzuerhalten.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Narzissmus

  32. „Am allermeisten fürchten die Museln sich vor Gillette.“

    So glatt, so gründlich,
    so gründlich, so glatt,

    oohstännich

    weil der Tandem-
    zwei Schneiden hat

  33. Richtig schön: wieder und wieder und wieder beweisen die Moslems tatkräftig, dass sie n i c h t zu Deutschland gehören.
    Die müssen zurück in ihre Länder oder irgendwo anders hin. Alle !!
    Alle Moslems raus aus Deutschland !!
    Wirklich alle. Was die unter vorgelogener Integration verstehen, erleben wir gerade live.

    Sorry, aber geht’s noch geisteskranker? Die beweisen und beweisen und beweisen, wie hochkantig geistig degeneriert und moralisch tiefstehend sie sind.
    Liebe Araber: wenn Ihr hier einfallt wie die brutal-mörderische Apokalypse, dann rückt Ihr Euch halt in den Fokus des Interesses. Selber schuld, dass Ihr jetzt angeschaut und beurteilt werdet. Selber schuld!

    Gerade ringe ich mit mir selbst: sind die auch hochkantig charakterlos? Schmarotzen hier wie die Berserker und arbeiten dran, ihren Wirt (nämlich uns) zu vernichten. Ok, das kann wirklich nur hochgradig geisteskrank sein. Würde Deutschland werden wie deren Herkunftsländer, dann müssten die irgendwann weiterziehen. Wie die Heuschrecken-Aliens im Film Independence Day. Aber diese Aliens hatten – glaube ich – wenigstens noch mitgedacht.

    Das gute daran: je geisteskranker dieses irre Moslem-Chaos wird, desto mehr Deutsche werden anfangen, sich die Augen zu reiben. Auf geht’s!

  34. Das sind alles nur Machtspielchen, die „beste Gesellschaft der Welt“ macht sich halt einen Spass draus, die „Ungläubigen“ zu drangsalieren.
    Dass damit auch gleich das kleine Ährchen bzw. Selbstbewusstsein auch des unbrauchbarsten Mohammedaners gepampert wird, ist ein willkommener Nebeneffekt, mit dem die Imame und die An-erster-Stelle-Empörten ihre Positon als Einpeitscher und Gruppenführer festigen.

    Der richtige Umgang wäre ignorieren.
    Wenn es dann nicht aufhört, muss die Heimreise angeboten werden.
    Und wenn das nicht reicht, müssen die Unruhestifter ausgewiesen werden.

    Aber das ist leider mit keiner der EUropäischen Volksaustausch-Regierungen zu machen, hier muss man ansetzen.

  35. Ein Aufruf an Bayer/Monsanto
    Generiert spezielle „Nahrungsmittel“ für Afrika, Arabien, andere Shithole-Länder.
    Die Vertilität dieser Völker muß begrenzt werden durch genetisch auf diese Mistvölker abgestimmte Produkte.

  36. Zu der widerlichen Empörung dieser verzogenen sprenggläubigen Rotznasen kann ich nur noch eins draufsetzen:

    „Allah ist groß
    Allah ist mächtig
    wenn er auf einen Stuhl steigt
    ein Meter sechzig“

    (Blödelbarde Otto aus den 70ern)

  37. Narzißten können Empathie simulieren wenn es ihnen nützt, aber nie wirklich zeigen b.z.w. einem Lebewesen entgegenbringen. Aber das ist ein anderes Thema…..

  38. Heute / 13:20 – 15:05 / Sat.1
    Von Idioten umzingelt!
    ———————————————
    Für diesen Titel wüsste ich ein anderes Drehbuch …

  39. Behörden erlauben Familiennachzug für Zweitfrau

    Die Ehe mit mehr als einem Partner gleichzeitig ist in Deutschland verboten. Ein Fall aus dem Kreis Pinneberg, in der ein Syrer seine Zweitfrau nachholen durfte, sorgt daher für Empörung. Politiker von Union und SPD verteidigen diese Einzelfall-Entscheidung wegen des Kindeswohls.

    Ein Sprecher der Kreisverwaltung wies darauf hin, dass es einen weiteren vergleichbaren Fall gebe – und wohl eine ähnlich hohe Zahl nicht bekannter Fälle.

    Bestehende polygame Eheverhältnisse werden derzeit toleriert

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/haertefallregelung-im-kreis-pinneberg-behoerden-erlauben-familiennachzug-fuer-zweitfrau-aid-1.7352964

  40. ZUR OBEN ABGEBILDETEN
    🙂 FRISCHKÄSESCHNECKE
    VON LIDL:

    Shitstorm im Netz
    Lidl verkauft Orient-Produkte mit Schweinefett – und das zum Ramadan
    23. Juni 2017
    Pünktlich zum Fastenmonat Ramadan verkauft Lidl orientalische Produkte wie Pide, Kichererbsen und Frischkäseschnecken. Letztere bringt dem Discounter einen Shitstorm ein – denn es wurde Schweinefett verwendet…
    https://www.stern.de/wirtschaft/news/lidl-kassiert-shitstorm–orient-produkte-mit-schweinefett—und-das-zum-ramadan-7508026.html

  41. Eine Willkommenskultur für Irre
    Alles nur eine logische Konsequenz von dem Versagen der eigentlichen Machteliten.

    Insbesondere Kirchen und Staat haben die Definition des nationalen Konsenses und der nationalen Kulturhoheit in allen Bereichen des Lebens schon lange aufgegeben.

    Jetzt, wo Merkel die Büchse der Pandora geöffnet hat gibt es kein Zurück mehr.

    Die Invasion ist unumkehrbar und wird die BRD zu einem duckmäuserischen, unterjochtem Vielvölklergemisch machen. Das Recht des Stärkeren gilt jetzt schon in einigen Teilen des Landes, ausgenommen der Banmeile in Berlin.

    Die oberste Volksgenossin hat das Land an den Abgrund gebracht und nur die Systemmedien können von diese Realität ablenken. Noch.

  42. „katharer“: Ich nehme Bezug, auf Ihren flammenden Appell, in die Afd einzutreten. Seit Monaten versuche ich händeringend, in die AfD einzutreten. Nur will man mich da nicht, egal wie sehr ich mich in den Staub werfe, da ich früher einmal mangels Alternative in der Bürgerbewegung Pro Deutschland für unser Land gekämpft habe….und uns haben bespucken lassen, als es die AfD noch garnicht gab! Bitte das große Problem mit der UNSÄGLICHEN Unvereinbarkeitsliste erstmal lösen, bevor Sie hochtrabend zum Masseneintritt einfordern. Ich WÜRDE JA GERNE, aber DIE AfD LÄSST MICH NICHT!!

  43. Al Bundy 4. Februar 2018 at 13:35

    … Kindeswohls …

    Die allermeisten „Kinder“ um deren Wohl es angeblich geht, sind schon längst volljährige Erwachsene.

    Um das Kindeswohl der schon länger hier lebenden Kinder wie Mia Valentin, Maria Ladenburger und viele andere mehr wird sich hingegen nicht gesorgt.

  44. @Al Bundy:

    Behörden erlauben Familiennachzug für Zweitfrau

    Und sobald dann in Karlsruhe höchstrichterlich die Vielehe abgesegnet ist, dann wird es spannend.

    Denn dann muss ja der Staat für alle Kinderlein aller Zweit- Dritt- und ichweissnchtwieviel-Frauen jeden Monat die Alimentierung aus der Staatskasse übernehmen. Danke SPD für die geplante Erhöhung des Kindergeldes: Wir lieben Euch alle !

    Spätestens dann, wenn diese juristische Klippe umschifft ist, dann wird es lukrativ zum Islam zu konvertieren und sich ein paar willige schnelle Brüter zu suchen.

    Warten auf Karlsruhe

  45. Auf meiner Fussmatte sehe ich auch so Schriftzüge „allah“, mein Schuhdreck kann schreiben! Auch in der Kloschüssel steht „Allah“ sogar in grünbraun (esse gerne Spinat,Salate usw.)…

  46. Ich habe noch einen Empörungsvorschlag:

    Der Koran stammt nicht von Gott, sondern von mindestens 50 (sic) verschiedenen Autoren!!!!!
    (Forschungsstand 2016)

  47. Und jetzt die Firmen boykottieren, die es wagen einzuknicken!
    Mal sehen, was mehr zählt! Über 75 Millionen Nichtmoslems, oder ein paar von den Islamhörigen, die gerne Hände und Füsse abschneiden und denen einer abgeht, wenn Frauen öffentlich ausgepeitscht und gesteinigt werden!

  48. Ich empöre mich auch, über dieses Lügenportal der Tatsachenverdreher,
    Civey – Erfahre was Deutschland denkt – Civey
    Herrlich, ich mach dort ein bisschen mit bei den sogenannten Umfragen, und bin immer wieder erstataunt was die Deutschen angeblich denn so denken. Also, Trump ist ein ganz schlimmer Mensch, keiner will die AfD wählen, auch nicht die Linken oder so, nein die CDU liegt weit vorne. Schöne Märchenseite, besonders das durch den Brexit England Schaden nehmen würde oder das beste ist die Frage über den Ausstieg aus dem Euro, über 70% wollen das nicht. Na dann ist doch alles in Ordnung,was für ein primitiver Scheiß!
    Der Oberkrakler dieser Seite hat einen Mädchennamen, ist aber männlich.
    Gerrit Richter

    Aktuell
    Civey
    Früher
    ergo Unternehmenskommunikation GmbH & Co. KG, Roland Berger Strategy Consultants, Hans Eichel (MdB) / Nina Hauer (MdB)
    Ausbildung
    Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
    Webseiten
    Unternehmenswebseite

  49. ProContra 4. Februar 2018 at 13:43

    Das wär doch eine Idee, Fussmatte „Allah“. Würd ich sofort bestellen.

  50. OT wie wäre es die Bigamisten anzuzeigen?
    Dann müsste doch die Staatsanwaltschaft tätig werden?
    Schließlich ist die Polygamie in Deutschland verboten.
    Wer also neben Bigamisten wohnt sollte es zur Anzeige bringen!

  51. # DieStaatsmacht 4. Februar 2018 at 13:37

    Eine Willkommenskultur für Irre
    Alles nur eine logische Konsequenz von dem Versagen der eigentlichen Machteliten.
    ——————————————————————————-
    Ich weiß nicht so recht, ob absichtliche Handlungen und Zerstörung unserer Wertegemeinschaft auch als „Versagen“ gilt. Ich sehe da eine miese Bande, die genau weiß was sie will. Engel Merkel hat da garnichts zu entscheiden.

  52. Bei einem der fünf Firmen-Logos hat meine blühende Phantasie etwas entdeckt, was ich aber hier nicht schreibe. 😡
    Möglich, dass hier dauerempörte Musels mitlesen und den Konzern dann daraufhin belästigen und bedrohen.

  53. OT

    Im Nachbarort
    Blutige Eskalation in Steinkirchen

    So, 04.02.2018 10:42 Uhr
    Betrunkener 30-Jähriger schlägt Mitbewohner (22) eine Flasche auf den Kopf und fügt sich dann selbst mehrere Schnittverletzungen zu.

    (ty) Am gestrigen Nachmittag gegen 14.30 Uhr ist die Situation in einer Asylbewerber-Unterkunft im Reichertshausener Ortsteil Steinkirchen eskaliert. Wie die Polizei berichtet, habe ein 30-jähriger Flüchtling in betrunkenem Zustand herumgeschrien und als daraufhin ein 22-jähriger Mitbewohner aus seinem Zimmer schaute, sei ihm von dem 30-Jährigen unvermittelt eine Glasflasche auf den Kopf geschlagen worden.

    „Anschließend fügt sich der 30-Jährige mit einer Glasscherbe selbst mehrere Schnittverletzungen zu“, so ein Sprecher der Pfaffenhofener Polizeiinspektion. Während der attackierte 22-Jährige wegen leichter Verletzungen ins Pfaffenhofener Krankenhaus gebracht wurde, ist der 30-Jährige in die Psychiatrie des Klinikums in Ingolstadt eingeliefert worden. Gegen den rabiaten Mann werde nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

    https://pfaffenhofen-today.de/42815-steinkirchen-040218

    p-town

  54. Sofort den Nationalpark Deutsches Wattenmeer zubetonieren. Ist ja unglaublich, was da abgeht:

    https://tinyurl.com/y9xygpx4

    Ernsthaft, was alle anderen schon sagten: Es wird ohne ein komplettes „Moslems raus“ nicht gehen, wenn langfristig Friede, Freude, *Eierkuchen, Freiheit, Witz und Intelligenz gewahrt werden sollen.

    *Eierkuchen: Ist deshalb dabei, weil es nicht zu pathetisch klingen soll… ;))

  55. Nun,das haben,zumindest hier in Doofland,die unermüdlichen „Kämpfer gegen Rechts“ denen vorgelebt mit ihrer ewigen Suche nach versteckten Swastikas oder germanischen Runen.Angefangen mit dem Zurückweichen hat damals in den Achtzigern die ARD(glaube ich),als man sich erdreistete,in der Sendung von Rudi Carell einen zusammengeschnittenen Beitrag zeigte,wo dem Khomeini während einer seiner islamischen Hassreden Damenschlüpfer auf die Bühne geworfen wurde.Da mußte sogar das Auswärtige Amt den Gang nach Canossa machen.Ich hab mich damals köstlich amüsiert,vor allem darüber wie die Musels sich aufgeregt haben.

  56. entschuldigung, wollte keine werbung für die N*PeeDee machen, fande nur den artikel interessant. kann man löschen.

  57. Ich sehe im oberen Bild vorne eine schrecklich dumme Teufelsgestalt. Kann aber auch grippebedingt am hohen Fieber, das mich heimgesucht hat, liegen.

  58. Schweinezucht überall in Europa! Die Schweinchen wieder überall frei herumlaufen lassen, um die Eicheln zu finden in den Wäldern wie früher! Den Beruf des Schweinehirtes wieder salonfähig machen!

    Tierische Gelatine in allen Produkten!

    Dann können die Allah-Bückbeter und die veganen Spinner auswandern!

    Keiner wird sie vermissen!

    Wo sind wir nur hingekommen, so etwas noch zu „tolerieren“????

  59. Mich verwundert es nicht das die Islam-Psychos ihr „Nutzvieh“ nachholen wollen und die BRD-Junta das nach besten Kräften unterstützt…es findet zusammen was zusammen gehört.

  60. Seife und das oberste Symbolbild mal in Symbiose gebracht.
    Der ältere keifende Herr mit dem Bart. Was für ein Schmierlappen, wie man hier im Pott zu sagen pflegt.
    Was für ein verfilzter Bart. Dazu noch die Bekleidung, die eigentlich das Wort Bekleidung nicht verdient.
    Das Bild stammt auch eindeutig aus deren Heimatland.
    Das zweite Symbolbild könnte auch aus Deutschland stammen. Diese haßerfüllten Fressen habe ich schon allzuoft in der Fußgängerzone oder bei Demos im Hafengebiet gesehen. Nur bei näherer Betrachtung stammt das auch aus deren hochentwickelnden Kulturkreisen.

    Ach ja und wenn es einer türkischen Gemeinde oder sonstigen Moslem auf deutschsprachigem Boden und dem Rest von Europa nicht passt, wie sie angeblich darstellt werden, sollen die unser Europa verlassen.
    Geht in Eure Steinzeitkultur zurück. Nein, das ist ein Beleidigung für alle Steinzeitmenschen, welche sich zivilisierter aufgeführt haben, als diese Barbaren. Geht in Eure Moslem und Mohamed der Kinderbeischläfer Kultur zurück. Verheiratet Eure Cousinen und engeren Verwandten miteinander (und Schäuble meint, dass die uns vor Inzucht bewahren). Schächtet Tiere, beschneidet Jungs und Mädels, verkleidet Eure Frauen (ab 30 sollte das auch bei den diese ekelhaften Geräusche entwickelnden „Damen“ Pflicht sein), verfolgt Christen, bekriegt Euch gegenseitig (von wegen Brüder), aber macht das bitte auf Eurem Grund und Boden.
    Lasst uns Europäer in Ruhe. Ja und Ihr Türken seid keine Europäer und Punkt. 60 Prozent von Euch stolzen Brüdern leben von staatlichen Transferleistungen und der Rest macht größtenteils nette Geschäfte. Handys verkaufen, Autos verkloppen, Wohnungen an rumänische Zigeuner vermieten, neben kriminellen Aktivitäten. Hauptsache eine „Arbeit“, die leicht schnelles Geld einbringt.
    Der Ilsam ist die schlimmste Religion der heutigen Zeit.
    Wer einen Propheten anhimmelt, der ein neun Jahre alte Mädchen geheiratet hat, der kann nicht ganz dicht in der Birne sein. Wer an 72 (?) Jungfrauen im „Himmel“ glaubt, hat die Pfanne heiss. Wer meint, dass er seine Religionskriege hier ausüben darf, egal ob Kurden, Türken, Sunniten, Schiiten oder was auch immer, hat sich geschnitten. Wir haben genug eigene Probleme und benötigen Euch nicht.

  61. So eine sympathische Ansammlung der geistigen Elite dieses Planeten, vorne ein Kieferchirurg und noch Atomphysiker, Nuklearwissenschaftler, Sexualtherapeuten und Dipl. Chemiker wie auf diesem Foto habe ich bisher noch nicht gesehen. Dankohdank an die PI-R

  62. Haremhab 4. Februar 2018 at 12:53

    Cottbus: Zwei Demos, zwei Ziele

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-02/cottbus-demonstration-brandenburg-fremdenfeindlichkeit-diaolog

    Ich mag ja die unendlich kreativen und humorvollen Zensurmeldungen von ZEIT Online

    Entfernt. Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen. Danke, die Redaktion/rc

    Entfernt. Bitte verzichten Sie auf Pauschalisierungen. Danke, die Redaktion/mp

    Entfernt. Bitte bleiben Sie beim Thema. Danke, die Redaktion/rg

    Entfernt. Bitte verzichten Sie auf überzogene Polemik. Danke, die Redaktion/mp

    Entfernt. Nutzen Sie den Kommentarbereich bitte um sich sachlich über den Artikelinhalt auszutauschen. Danke, die Redaktion/rc

    Der Kommentar, auf den Sie Bezug nehmen, wurde bereits entfernt.

  63. Hildesheimer 4. Februar 2018 at 13:55

    lorbas: habe mich voller Hoffnung gerade gemeldet! 🙂

    Habe es bekommen, gelesen und geantwortet.

  64. Wir sind viel zu harmlos um Umgang mit dem Islam. Mit etwas Phantasie muss man handeln. Zigeuner hat man mit Besen über den Eingangstoren und Türen früher ferngehalten.
    Greift diese Leute bei ihrer Symbolik. Schweineblut wäre ein Ansatz. Bitte keine Angriffe damit. Einfach das Blut ohne jemanden direkt zu schädigen auf dem Rasen, am Gehweg (nicht komplett, weil ja auch noch Mitbürger mit dem Rad, Rollator etc. unterwegs sind), etc. verteilen. Oder auch von mir aus ein Glas mit Schweineblut richtig positionieren. Diese Primitivlinge trifft man damit mehr als mit dem Gesetzbuch.
    Auch andere Symbole verwenden. Vor allem das christliche Kreuz. Die Idioten sehen sich dadurch beleidigt, aber pochen auf ihre Religionsfreiheit. Und wir ziehen den Schwanz ein. Einen Husten würde ich denen.

  65. „Liebe“ Araber: wenn Ihr hier einfallt wie die brutal-mörderische Monster-Apokalypse, dann rückt Ihr Euch halt in den Fokus des Interesses. Selber schuld, dass Ihr jetzt angeschaut und beurteilt werdet. Selber schuld!

    Wer die Islamisierung Europas betreibt, hat das Ende des Islam in seiner jetzigen Form eingeleitet.

    Jahrhunderte aufgeklärten Denkens haben ihre Fährten gesetzt. Ebenso die Entwicklung freiheitlich-demokratischen Denkens. Das sieht man z. B. an PI und an vielen Kommentaren hier, aber auch an Orban, Trump, Brexit, Österreich, Visegrad. An Cottbus, Kandel, 120db, usw. Man sieht es besonders schön an der AfD, die das Niveau im Bundestag versiert anhebt, und die uns Hoffnung gibt. Danke dafür. Das kostet bestimmt viel stramme Arbeit, Durchhaltevermögen und Idealismus.

    Der Islam konstituiert sich als menschenfeindliche Kriegs-Ideologie, die rationales Denken bei ihren Anhängern unterbindet. Nun versucht dieser Islam, sich über Europa zu stülpen. Tja, und darum sehen wir demokratisch sozialisierten Europäer jetzt zwangsläufig (wenn auch unfreiwillig), was sich unter der Maske dieser Ideologie befindet. Jetzt und hier wird der Islam entlarvt.

    In seiner jetzigen Form wird sich der Islam hier niemals festsetzen können.
    Vielmehr glaube ich, dass er sich auf seine ursprünglichen Territorien im nahen Osten zurück ziehen wird. Allerdings mit schwer angeschlagenem Image. Selber schuld !!

    In seiner jetzigen Form wird sich der Islam nirgendwo halten können. Nirgendwo.

    Zu wenig Öl oder zu wenig Öl-Bedarf –> zu wenig Geld –> zu wenig Macht in Arabien.
    Zu starke und überzeugende Macht von Aufklärung, Vernunft, Demokratie und zwischenmenschlichem Wohlwollen.

  66. Das chronische und aggressive Beleidigtsein der Gestalten aus den islamischen Schitholes hat System. Es ist nichts anderes als die verbale Vorhut des faschistischen Totalitarismus. Das war etwa beim Hitlerisimus so oder beim Stalinismus und beim Islam ist es genau so. Wer kennt nicht das Gebrüll Hitlers bei einer seiner berüchtigten Reden: „Ich glaube nicht, dass diejenigen, die über uns gelacht haben heute noch lachen…“. (so ähnlich war der Wortlaut) Aggressives Beleidigtsein gehört zum faschistischen Betriebssystem des Islam wie bei anderen totalitären Ideologien auch.

  67. Bitte etwas mehr Respekt! Es ist schlicht und ergreifend falsch, dass Moslems Analphabeten sind, nur weil sie so aussehen.
    Jeder Moslem kann schreiben! Nur halt Lesen nicht!

  68. @ Cendrillon 4. Februar 2018 at 14:14
    „Leben ohne Hass“. Mostafa Qasim aus Afghanistan war auch dabei. In der Silvesternacht wurden er und andere Geflüchtete von Unbekannten angegriffen.“
    Da man ja bei unserer Presse immer weichen den Zeilen lesen muss, erkenne ich folgendes:
    Unbekannte = keine Rechten, sonst hätten die es geschrieben.
    Da der Typ nicht nur eine Schwuchtel ist, sondern auch wie eine solche Schwuchtel herumläuft, ist auch klar (in dem Kontext Unbekannte) dass er von seinen Landsleuten oder Glaubensbrüdern angegriffen worden ist.

    Der unbedarfte Leser soll aber glauben, dass hier Ausländerfeinde am Werke waren.

    Wen man sich die weiteren Bilder anschaut und die Schwulenfahnen…. .
    Und auch Euch beide linksextremen Damen (mag auch sein, dass das linke Exemplar ein Kerl ist): http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-02/cottbus-demonstration-brandenburg-fremdenfeindlichkeit-diaolog?page=7#comments
    Ihr müsst zwangsweise Flüchtlinge in Euer Elternhaus eingewiesen bekommen. Und in Eure Studentenwohnung im Bett ist auch noch Platz.
    Niemals würdet Ihr in Eure dekadenten Elternhäuser oder Eigenheime Flüchtlinge aufnehmen.
    Und wenn sie Euch unfreiwillig besuchen würden, würdet Ihr wie der doppelmoralistische DGB handeln und die Flüchtlinge per Polizeigewalt rauswerfen lassen:
    https://www.youtube.com/watch?v=1nt8va__W8A

    Aber lieber DGB ! Bei jeder linksextremen Demo den Anmelder spielen und dort auch aus Euren Reihen „Kein Mensch ist illegal“ propagieren lassen. Und in Euren Siedlungen des linken Wohlstandes verirrt sich nicht mal ein eingedeutschter Ausländer. Die richtigen Rechten stehen wenigsten dazu, dass sie nichts mit Ausländern zu schaffen haben wollen. Ihr erweckt den Anschein, als wenn Ihr alle Ausländer liebt, wollt aber ausserhalb gewisser linksextremistischer Zentren keine Ausländer haben. Ein paar Vorzeige / Quoten Ausländer noch als DGB Funktionäre, damit der Schein perfekt ist. Die aber nach Norm das SPD Parteibuch haben und/oder vollkommen eingeordnet sind.

  69. lorbas 4. Februar 2018 at 14:20
    Cottbus: Zwei Demos, zwei Ziele
    So sahen Teile der Gegendemo aus: https://twitter.com/Ma_Heller/status/959866886132568071?s=17
    —————–
    Zwei Auffälligkeiten:
    1.) Der LKW sieht aus wie einer vom THW
    2.) Sie (auf)marschieren unter der Regenbogenstandarte in einheitlichem uniformen Ess-Ess-Schwarz. Besser kann man den imanenten Widersprung der verqueeren Gesinnung nicht besser ausdrücken.
    Hitler hat auch vegan gefressen. Die Schnittstellen sind galaktisch.

  70. Die meinung der Berufsbetroffenen aus den Shithole Countrys ist mir doch Ramadan!
    Teppiche starten und Abflug

  71. Wenn geistig minderbemittelte Orientalen, mit Allah im Hirn, einmal ihr Religionsfilterbrille absetzen könnten, würden sie ihre Religion als Ideologie eines Terroristen, Kinderschänders, Räubers und Mörders erkennen. Aber nicht nur diese „Gläubigen“ ignorieren die Realität auch unsere Politdarsteller, die nicht begriffen haben was eigentlich unter Religionsfreiheit zu verstehen ist, so wenig wie die Tatsache, dass Religion eine Privatangelegenheit ist und nicht ein kollektiver Wahn, der anderen seine Meinung und Regeln aufdrückt! Wer den Koran gelesen hat wird einsehen, dass diese Ideologie nicht mit unserem Grundgesetz kompatibel ist und eigentlich nicht toleriert werden dürfte. Nichts zielt mehr auf die Abschaffung unserer demokratisch freiheitlichen Gesellschaft, als die islamische Ideologie!

  72. Marie-Belen 4. Februar 2018 at 14:25

    Allahf !

    „Rund 30 Jugendliche beteiligt

    Türsteher von Fastnachtsfeier in Rottenburg verweigert Eintritt, dann kommt es zu Massenschlägerei“

    https://www.focus.de/panorama/welt/rottenburg-tuersteher-von-fastnachtsfeier-verweigert-eintritt-dann-kommt-es-zu-massenschlaegerei_id_8414242.html

    Polizeimeldung:

    Reichenbach (ES): Faschingsparty läuft aus dem Ruder

    In der Nacht zum Sonntag ist eine Faschingsparty im Gemeindezentrum in der Siegensbergstraße dermaßen aus dem Ruder gelaufen, dass der Einsatz von mehreren Streifenwagenbesatzungen erforderlich war. Um kurz nach Mitternacht kam es zunächst zu Streitigkeiten zwischen mehreren Partybesuchern sowie aufgebrachten Nachbarn vor dem Gemeindezentrum. Die alarmierte Polizei musste hierauf schlichtend eingreifen und gegen einzelne Personen Platzverweise erteilen.

    Drei Jugendliche bzw. Heranwachsende im Alter zwischen 17 und 18 Jahren verhielten sich hierbei äußerst aggressiv und beleidigten die eingesetzten Einsatzkräfte. Doch damit nicht genug, die drei Störenfriede begaben sich daraufhin in den Innenstadtbereich, wo sie lärmten und Flaschen umherwarfen, so dass die Polizei erneut alarmiert wurde. Die Gruppierung gab sich wiederum provokant und leistete den Aufforderungen der Polizei keine Folge. Schließlich wurden alle drei in Gewahrsam genommen und zum Polizeirevier Esslingen verbracht.

    Da hat jemand wohl eine schlechte Büttenrede gehalten.

    PS
    TV-Tipp

    heute · So, 4. Feb · 20:15-23:30 · SWR SR
    Schwäbische Fasnet aus Donzdorf

    Die Schwäbische Fasnet präsentiert sich mit einer Prunkfestsitzung aus der Stadthalle in Donzdorf mit Fastnachtern aus dem Schwäbischen und Tanzgruppen aus dem Ländle live im SWR Fernsehen. Als Moderator und Sitzungspräsident begrüßt Michael Gutwein die schwäbischste aller Putzfrauen Elfriede Schäufele.

    Lokale Fasnetmatadoren aus Donzdorf und karnevalistische Tanzformationen des Südwestens sorgen für karnevalistische Unterhaltung ebenso wie Petra Binder und Doris Reichenauer, besser bekannt als „Dui do ond de sell“, Alois und Elsbeth Gscheidle und das schwäbische Duo „Hillu’s Herzdropfa“. Moderation: Michael Gutwein Närrische Wochen im Südwesten

    Ich bin ja mal gespannt, ob es einen einzigen Büttenredner in der diesjährigen Saison gibt, der die E*ier hat und die die Bevölkerung wirklich bewegenden Themen anspricht anstatt auf Donald Trump oder der AfD herzumzukloppen.

  73. Unter den Dauerempörten belegen Muslime weltweit sicherlich den ersten Platz.

    An erster Stelle steht unangefochten mit weitem Abstand diese hochgradig gemästete Grünin mit dem Gesicht einer schwerst entstellten Kuh.

  74. lorbas 4. Februar 2018 at 14:40
    _____________________________________________
    Das_Sanfte_Lamm 4. Februar 2018 at 14:30
    Ist das ein LKW vom THW?!
    _____________________________________________
    Exzellent beobachtet ? ? ?
    Bei Sekunde 5 kann man das Türlogo grob erkennen, es ähnenlt sehr dem des THW: http://www.thw-marburg.de/index.php/unser-ortsverband
    Vielleicht hat jemand noch weitere Videos/Bilder von der „Gegen“demo.

    Ekelhaft und widerlich

  75. Dazu gehört auch, dass der berühmte geschwungene Schriftzug der Marke (Coca-Cola) bei spiegelverkehrter Betrachtung wohl den arabischen Wörtern „No Mohammed – No Mecca“ gleichen soll.

    Ist das so? Na, da schmeckt mir das Zeug doch gleich noch einmal so gut!

  76. Zudem kann es natürlich auch zu einer Passion werden, wenn man feststellt, wie erschreckend schnell und einfach zahlreiche Unternehmen „einknicken“, um nur bloß nicht als fremdenfeindlich zu gelten.

    Es kommt ja oft zu Erpressungen durch vergiftete oder sonstwie schädlich gemachte Produkte. Meist hört man in den Medien kaum etwas über diese Fälle. Da geht es sicher nicht immer um das Erpressen von Geld?

  77. Man kann den Wahnsinn nur mit Humor ertragen.
    ************************************
    Mag sein. Humor aber ist, wenn dann alle mal lachen.
    Da nutzt es gar nichts, wenn wir über die Musels lachen, die können nämlich nicht über sich selber mitlachen nach dem Motto
    Allemallachen
    Der Entzug der Allimentierung und der Auffenthalltserllaubnis ist da viel wirksamer. Wenn die sich nicht mehr waillakommen fühllen, dann gehen sie wieder dort hin, wo ihre Wallahalla-Heimat ist. Wenn nicht, wir helfen Ala gern bei der Reise nach xxxx – nee nicht was man jetzt erwartet, nein, es ist die Einzelreise nach Mekkallastan oder benallodistan.
    ISAFER lacht mit gebleckten Zähnen, ne wa?
    In Cottbus habe ich viele vergnügte Gesichter gesehen. Und wer zuletzt lacht, darf am längsten weitallachen, oder?
    .Wir sollen das nicht zu weit treiben, denn die Verhunzung unserer schönen Sprache ist seit vierzig Jahren schon von den braunen Grünroten zu weit getrieben worden. Nach der Wende schreiben wir den Duden wieder um; die brauchen auch Umsatz!

  78. Cendrillon 4. Februar 2018 at 14:41

    Marie-Belen 4. Februar 2018 at 14:25

    Allahf !

    „Rund 30 Jugendliche beteiligt

    Türsteher von Fastnachtsfeier in Rottenburg verweigert Eintritt, dann kommt es zu Massenschlägerei“

    https://www.focus.de/panorama/welt/rottenburg-tuersteher-von-fastnachtsfeier-verweigert-eintritt-dann-kommt-es-zu-massenschlaegerei_id_8414242.html

    Polizeimeldung:

    Reichenbach (ES): Faschingsparty läuft aus dem Ruder

    Aus dem Ruder laufen kommt mir/uns doch bekannt vor:

    Willkommensparty für Flüchtlinge läuft aus dem Ruder

    Bei einer Willkommensparty für Flüchtlinge in Bonn soll es sexuelle Belästigungen gegeben haben. In einem Schreiben entschuldigt sich der Verein Refugees Welcome dafür, dass Frauen von ➡ „Männern“ (Fickilanten) ungefragt angefasst worden seien.

    Bonn.

    Bei einer Willkommensparty für Flüchtlinge auf dem Eventschiff Township in Bonn soll es sexuelle Belästigungen gegeben haben. Die Vorfälle sollen bereits am 7. November 2015 stattgefunden haben.

    Das geht aus einem Entschuldigungsschreiben des Vereins Refugees Welcome e. V. hervor, der die Party organisiert hatte. Darin heißt es unter anderem „Auf der Party wurden unserer Beobachtung nach diverse Frauen von Männern belästigt, ungewollt angefasst oder unangebracht angegangen. Dafür möchten wir uns als Mit-Veranstalter in aller Form entschuldigen.“

    Die Bonner Polizei wusste bislang nichts von den Übergriffen, einen Tag nach der Party sei nur ein Handtaschendiebstahl auf dem Schiff angezeigt worden. Inzwischen hat das Kriminalkommissariat 12 Ermittlungen aufgenommen und bittet Teilnehmer der Party oder Zeugen der Vorfälle, sich unter der Telefonnummer (0228) 150 zu melden.

  79. @ Bitte auch die Empörungslobby auf das Wort „Regen“ aufmerksam machen, denn sollte man es im Spiegel oder rückwärts lesen, geben sofort die „Warnmelder“ für Rassismus und Diskriminierung an.

  80. Das_Sanfte_Lamm 4. Februar 2018 at 14:30
    lorbas 4. Februar 2018 at 14:20

    So sahen Teile der Gegendemo aus: https://twitter.com/Ma_Heller/status/959866886132568071?s=17
    ———-
    Ist das ein LKW vom THW?!

    Gut beobachtet. Interessant dabei: Das THW-Fahrzeug hat ein Potsdamer Kennzeichen, also ein „P“ (den Rest sieht man nicht). THW-Fahrzeuge im Dienst haben offiziell „THW“. Und Cottbus hat „CB“. Also: Wer hat da aus Potsdam den alten THW-Karren angekarrt?

    Und dann latschen da der Schwarze Block und und andere uniform schwarze Fanatiker mit Plakaten wie „Deutschekontinuitätenbrechen – Rassismusundnaziterrorentgegentreten“ rum. Wer wissen möchte, wie Totalitarismus aussieht, wie er sich äußert, wie er auftritt, muß sich nur dieses Video angucken.

  81. Esper Media Analysis 4. Februar 2018 at 13:10
    Symbole stahlharter Männer in Ha(ra)mburg
    ……
    und stahlharter Frauen in Bürlin.

    Da bliebe noch das Angela+Horst-Monument auf der Münchner Wiesn zu ergänzen:
    https://www.google.de/search?client=firefox-b&dcr=0&biw=1122&bih=537&tbm=isch&sa=1&ei=BRR3WvHZFMKlkwX9lJ-4Dg&q=bavaria+wiesn&oq=bavaria+wiesn&gs_l=psy-ab.3..0i24k1.20363.23015.0.23657.6.6.0.0.0.0.114.541.5j1.6.0….0…1c.1.64.psy-ab..0.6.536…0j0i67k1j0i5i30k1j0i8i30k1.0.j9lzew51BjY#imgdii=ensipwUN8Cis-M:&imgrc=dDyTH1byl9MnAM:

  82. Man sollte den Leuten die Wahrheit so lange ins Hirn hämmern,bis sie erkennen,wie irrsinnig dieser Unterwerfungswahn vor dem SHITSLAM ist!!! DIe Moslems wollen den Westen gänzlich ausrotten,damit die ganze Welt sich gen Mekka bückt und zu einem shitslamischen Weltstaat wird.
    Und die Moslems:Die sind noch bekloppter,weil sie überall nur eine „Beleidigung“ ihres Gottes und ihrer Religion sehen.Religiös bedingte Paranoia gehört zu den Psychosen,die man in diesem TOTTAAAAL BUNTEN Absurdistan leicht behandeln kann.Doch nein,hier regieren die Irren,die sich eine Welt erträumen,die man sonst nur in diesen postapokalyptischen Filmen sehen kann!
    Herr,wirf Verstand runter!

  83. Als meine Süße gestern im Hamburger Hauptbahnhof bei „Kentucky schreit F…en“ essen wollte, habe ich sie weggezerrt und laut gesagt daß man als lateinamerikanische Christin kein frittiertes Hallal-Hähnchenfleisch frisst sondern beim fröhlichen Hühner-Bauer aus dem „Nazi- und Hells-Angel-Dorf“ Alvesloe (Kreis Segeberg, bei Kaltenkirchen) kauftnund selber bruzzelt. Die bösen Blicke der umstehenden Kuffnuken sprachen Bände.
    Das hatte gesessen und heute Mittag gab es Schweinegulasch mit brauner Soße. Superlecker!
    KFC gehören auch auf die Liste! Bei McDoof bin ich mir nicht so sicher. Die stehen doch unter Dauerkontrolle und man kann die Cheesburger nicht zuordnen, siehe die entsprechende Trump-Geschichte.

  84. Tritt-Ihn 4. Februar 2018 at 14:39
    Hamburg-Wellingsbüttel
    _________________
    Drei MuFl (Afghanen) überfallen Betreuer eines
    Jugendwohnprojekts und lassen sich Safe öffnen.
    —————
    In dieser schönen und noblen Gegend „wo man gut und gerne wohnen konnte“, können die Täter nur aus der benachbarten „Flüchtlingssiedlung“ Klein Borstel kommen.
    Lebenswertes Klein Borstel. Klein Borstel trägt seinen Namen zu Recht und ist wirklich überschaubar.
    http://www.lebenswertes-klein-borstel.de/
    Da hat es einen Gutmenschen voll erwischt:
    https://www.mopo.de/hamburg/polizei/in-hamburger-wohnprojekt-jugendliche-bedrohen-betreuer-und-fesseln-ihn-29611360
    Sorry MoD, habe 2 Links gesetzt zum Verständnis.

  85. Marie-Belen 4. Februar 2018 at 14:25
    Allahf !
    ——–
    Allahf: Volltreffer. Das könnte alles noch viel lustiger werden, wenn denen auch die Ähnlichkeiten zwischen „Alaaf“ und „Allah“ auffallen. Lustig, dass das Wort „Alaaf“ gerade in NRW verwendet wird, der Hochburg des Islam-Wahnsinns. Also, ich muss mich beherrschen, jetzt nicht anzufangen zu lästern über die Gemeinsamkeiten von Fasching uns Islam. Wer würde da keine Parallelen entdecken?
    Komische Kostüme, Gesichtsverhüllung, närrisches Treiben und Lärmen, ……

    böse Politik –> schwierige Seelenlage bei Bürgern –> böse Witze
    +++++++++++++

    Blondine 4. Februar 2018 at 14:34
    Bitte etwas mehr Respekt! Es ist schlicht und ergreifend falsch, dass Moslems Analphabeten sind, nur weil sie so aussehen.
    Jeder Moslem kann schreiben! Nur halt Lesen nicht!
    ————
    Find ich total lustig; konnte herzlich lachen 🙂 🙂 🙂

    Mir fällt grad Loriots sprechender Hund ein: wuwu – wuwu – wuwu wuwu – wuwuwu …..

  86. Die Musels verwechseln da was: wir sind Alemania, nicht Allah-mania.

    Die Allah-manischen sind eingefallen 🙁 :((

    Wie war das mit Germania? Ger = germanischer Wurfspieß
    Schöne Phantasie …..

  87. OT aber wichtig: TV-Tipp heute bei Anne-Will-nicht: Alice Weidel vs. Robert Habeck + Maasmännchen.
    Vorsicht! Klein-Heiko ist nicht telegen aber Habeck, der „Boris Palmer des Nordens“ ist gefährlich, schwer angreifbar: Sieht so aus wie man auszusehen hat wenn man von der Küste kommt,Typ Rockstar, Familienvater, wortgewandt, Landesminister und schafft den Spagat zwischen Umweltschutz und Landwirtschaft, säuft mit Büsumer Krabbenfischern und Eiderstedter Bauern aber ist kein Bauernhasser.
    Packen kann man ihn in Finanzfragen. Hoffentlich macht sich Alice locker. Sie kam immer so verkrampft rüber und so einfach wie bei Herrn Dr. Gauland („sit back und wait was die anderen sagen“) wird man es ihr nicht machen.
    Frau Weidel sollte auf die aktuelle Stimmung (Cottbus) Bezug nehmen.
    https://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Verhandeln-bis-es-quietscht-kann-eine-neue-GroKo-ueberzeugen,grossekoalition166.html

  88. Für die dauerempörten und sich beleidigt/diskriminiert fühlenden Invasoren und Einwanderer steht die Tür weit offen sich ein anderes Land zu suchen, das ihren Vorstellungen voll entspricht. Sie passen hier nicht her, sie passen hier nicht rein. Wer hinter allem und jedem ein Angriff auf sich vermutet kann nur selbst totalitär und intolerant sein. Und ich vermute sie sind zumeist bildungsfern und unaufgeklärt. Wenn sich alles um Allah dreht, dann kann irgendwas nicht stimmen!!!
    Das mit den Firmenlogos ist nur der Anfang und diese strunzdummen Idioten, finden sicher noch andere Probleme, die sie uns vorwerfen können.

  89. Sgh Damen u Herren ,

    betr.: Raus sofort raus : ES DÜRFEN KEINE MÄNNER IM HAUSE SEIN !!

    Auch ich bin ein Stammgast Ihrer Sauna-Anlage und vor 2 Wochen wollte ich wissen ob am kommendem Dienstag auch ebenfalls in Ihrem Hause gestreikt wird . Also bin ich Samstag gegen 17.30 Uhr vorbeigegangen , ob vielleicht eine Info im Aushang ist. Da ich nichts gefunden bin ich zur Rezeption gegangen und war überrascht das ca. 40 Frauen alle mit Kopftuch ,die wahrscheinlich zum Schwimmen anstanden . Da ich sowieso nur eine Frage bezüglich Dienstag hatte ,bin ich vorgegangen u habe “ VERSUCHT “ bezüglich kommendem Dienstag nachzufragen. Ich wurde wortwörtlich angeschrien :RICHTIG ANGESCHRIEN : Raus sofort raus : ES DÜRFEN KEINE MÄNNER IM HAUSE SEIN !! ich war völlig perplex und die Angestellte schrie wieder dasselbe und ich bin unverrichteter Dinge gegangen bzw. herausgeworfen worden und das als Stammgast ! Völlig geschockt und unverichterter Dinge konnte ich nur noch beobachten das auf der linken Parkseite in der Hofeinfahrt in einem älteren Mercedes ein telefonierender “ IMAN“ ?? mit weissem Bart sass ! Mit diesem persönlichen Erlebnis ,möchte ich hiermit Ihre Berichte vervollständigen !

    Hier die Antwort der Geschäftsleitung ,für den Rausschmiss !

    Das Angebot wird von der Bädergesellschaft bewusst in den Randzeiten oder weniger frequentierten Zeiten vorgehalten, um den öffentlichen Betrieb nicht über die Maße einzuschränken.
    Zudem hat das Männer- und Frauenschwimmen feste Nutzergruppen, die neben Frauen oder Männern aus anderen Kulturkreisen, aus Frauen oder Männern mit Beeinträchtigungen bestehen, für die die gemischten öffentlichen Badezeiten nicht in Frage kommen.

    Die Ankündigung des Streiks durch die Gewerkschaft ver.di wurde auch der Bädergesellschaft nur kurzfristig mitgeteilt, so dass eine Ankündigung vorab nicht möglich war.

    Mit freundlichen Grüßen

    K.Sxxxxxxxxx
    Assistenz der Geschäftsführung

  90. Das ist ganz einfach deren…

    BLAME CULTURE
    arabisch/islamisch, schuld am eigenen Fehlverhalten ist immer der andere, man ist immer das Opfer, es gibt keine Selbstkritik und kein Verantwortungsgefühl für die eigenen Taten, keine Kritikfähigkeit und somit keine Korrektur, Folgen: zivilisatorischer und technischer Stillstand/Rückschritt, materielle und vor allem geistige Armut, Diktatur und Menschenverachtung, Intensivtäter, schlechte Schüler, hohe Arbeitslosigkeit, Attentäter, Aiman Mazyek, Schmarotzertum. Parteien: Muslime in der Union (Midu), Grüne, SPD, Linke. Organisationen: alle Flüchtlings-NGOs, evangelische/katholische Kirche, Diakonie, AWO…

    Wir dagegen sind geprägt von der…

    SHAME CULTURE
    europäisch/christlich, eigene Handlungen werden reflektiert, vorhandene Schuld dann eingestanden und Fehlverhalten geändert, benötigt und führt zu: Selbstkritik, Kritikfähigkeit, Korrekturfähigkeit, Folgen: Aufklärung, Demokratie, Menschenrechte, Forschung, Entwicklung, Industrialisierung, selbst erarbeiteter Wohlstand. Parteien: AfD

    Leider gibt es dann auch noch die…

    WELCOME CULTURE
    69er, antiautoritär, weltfremd, realitätsleugnend, schuld am Fehlverhalten der „Blamer“ sind immer die „Shamer“, dabei aber nie die „Welcomer“ selbst, Kritik, Kritikfähigkeit und Verantwortung werden komplett durch eine suizidale und faschistische Ideologie ersetzt: der „Blamer“ als Übermensch überhöht, der „Shamer“ als Untermensch verachtet, Folgen: Zerstörung vorhandener Infrastruktur, technologischer und gesellschaftlicher Rückschritt, Meinungsdikatur, Recht- und Gesetzlosigkeit, Schmarotzertum, Internationalsozialismus. Parteien: SPD, Grüne, Linke, CDU. Organisationen: alle Flüchtlings-NGOs, evangelische/katholische Kirche, Diakonie, AWO, etc…

    Tja, und hier treffen jetzt „Blamer“ & „Welcomer“ aufeinander und bedrohen zusammen den wehrlos gewordenen „Shamer“, Sadist & Masochist vergewaltigen Unschuldige , Herr & Sklave verfolgen den Bürger, erobernder Rechtgläubiger & Islamanbeter unterwerfen den Dhimmi.

    Beenden kann man das m.E. eigentlich nur durch eine Rückbesinnung auf unsere urgermanische…

    CELTIC CULTURE
    europäisch/keltisch geprägt: weitestgehende Gleichberechtigung unter Bürgern, Männern und Frauen, kleine Demokratie (Thing), Absetzung gewählter Führer, wenn diese sich als Diktatoren entpuppen (Perle des Wissens: schon damals wollten keltische Könige ihre Macht durch Einwanderung Fremder festigen, die Bevölkerung fand aber eine adäquate Lösung: die Könige wurden erschlagen), Stolz auf eigene Kultur und Errungenschaften mit der logischen Folge, diese auch zu verteidigen, Respekt gegenüber Mitmenschen aufgrund ihrer eigenen Leistungen, gesellschaftliche Ächtung arbeitsscheuen Gesindels und von Feiglingen. Partei: AfD. Organisationen: PEGIDA

    Aber man muss sich klar sein, dass man der extremen Gewalt der Moslems und der linken Hilfstruppen -und DAVOR haben die Einknicker Angst, nicht vor dem Vorwurf der „Ausländerfeindlichkeit“- notfalls eine ebenso brutale Gewalt entgegensetzen muss.

  91. Was sich Katholiken im Merkels Saustall alles bieten lassen müssen.

    Haben sie deshalb randaliert

    Hagen Retter über Papst Benedikt XVI. :

    Das ist der Stellvertreter Gottes auf Erden? Da weiß Gott gar nichts von! – Wenn der das wüßte, der würde sich im Grab umdrehen.
    Der Stellvertreter Gottes auf Erden ist also ein verbitterter, verstockter deutscher Katholik mit Augenringen wie die Panzerknacker? – So’n Gesicht kriegt man also, wenn man achtzig Jahre lang die Menschen liebt, he? Das kommt wahrscheinlich vom vielen Frohlocken! – Hosianna! – Wie ist der mit dem Gesicht Papst geworden?
    Hochgeschlafen hat der sich nicht, ne.
    Ratzinger. – Ratzinger klingt auch schon wie so’n billiger Weißwein.
    . . .
    Haben Sie auch gelesen? „Papst kauft Viagra-Fabrik“. – Der Papst wird zu dieser Entscheidung stehen. . . .

    Ham die Dreck am Stecken. Ich würd‘ an seiner Stelle auch in so ’nem Panzerglas-Mobil durch die Gemeinde fahren. . . Irgendso’n afrikanischer Stammesfürst wird sich schon finden, der den ’nen Kopf kürzer machen will.

  92. Was für ein beschissener „Gott“!
    Was für eine geisteskranke „Religion“!
    Was für ein Drecks-„Prophet“!

  93. Die Fertilität dieser Völker muß begrenzt werden durch genetisch auf diese Mistvölker abgestimmte Produkte.

    Und sie denken, das wird nicht schon gemacht

    Aber Bei uns

  94. Die Volldeppen dieser hirnlosen Satanssekte gehören alle in die geschlossenen Psychiatrie und diese Unternehmen die diesen Schwachsinn für ernst nehmen ebenfalls.

  95. Die Schlange vom Wodka Frist aber Allah nicht auf. Die Schlange ist Allah, das ist die Schlange aus der Bibel, die Schlange die Eva und Adam verführte siehe 1 Buch Mose AT und die Schlange die die Menschen gefressen hat siehe Offenbahrung des Johannes NT. In beiden Fällen stellt das Symbol der Schlange den Teufel da, was eindeutig zu Allah passen würde.

  96. Am allerdollsten sind doch diese Zauselbartmohammedaner mit ihren affenartig verzerrten Visagen – die sind doch Realsatire und machen durch bloße Existenz ihre „Religion“ lächerlich.

  97. „Man kann den Wahnsinn nur mit Humor ertragen.“
    —————————-

    Humor gibt’s ja unter Moslems nicht. Keinen Humor, kein Singen: Kein Wunder dass die da so depressiv-agressiv herumlaufen und andere Menschen quälen!

  98. Dieses widerliche Gemusel enerviert nur. Der Islam ist der globale Menschheitsfremdkörper schlechthin. Wenn ich die haßerfüllten Fratzen dieser Irren sehe…

  99. Der Islam verbreitet sich mit allen ihm zur Verfügung stehenden oder zur Verfügung gestellten, wie in einigen europäischen Ländern, Mitteln unaufhaltsam über die ganze Welt. Dazu bedient es sich nur all zu oft der grausamsten, brutalsten Methoden gegen Menschen sowie auch der Taqiyya, das durch den Koran geschütze bewusste Belügen und Täuschen des späteren Opfers um sich einzuschmeicheln bis die Zeit für dessen erfolgreiche Vernichtung, in welcher Form auch immer, reif ist.
    Der Islam ist extrem radikal. Wenn man sich vor dieser lebensfeindlichen Ideologie schützen möchte, muss man ihn mit noch radikaleren Mitteln bekämpfen. So zeigt es die lange Geschichte des Islam auf. Wir in Euopa tun genau das Gegenteil, wir laden ihn zu unserer eigenen Vernichtung ein. Es ist entweder grenzenlose Dummheit gepaart mit Verantwortungslosigkeit der Altparteienpolitiker oder beabsichtigter Massenmord am eigenen Volk.
    In beiden Fällen ist es allerhöchste Zeit für einen Volksaufstand. Leider arbeiten die linken Parteien intensiv an der weiteren Entwaffnung des deutschen Volkes damit es sich letztendlich nicht gegen die eigene Hinrichtung wehren kann.
    Deshalb müssen wir zu den in der freien Presse angegebenen Terminen auf die Straßen und zwar in Massen. Dresden, Kandel und Cottbus geben Hoffnung.

  100. Ich verstehe nicht, wieso dass die Muslime diese Produkte und Dienstleistungen, welche demnach ?ar?m sind, nutzen und diese nicht entsprechend konsequent boykottieren. Irgendwie entlarven sie sich doch damit selbst im Sinne, dass sie nichts auf die Reihe kriegen. Wieviele Bücher, Erfindungen oder sonstige Dinge mit grossem Wert für die Menschheit, kommen denn aus deren Reihen? Ausser Öl, welches immer weniger gebraucht wird und auch in nicht-muslimischen Regionen vorkommt, fällt mir nichts Anderes ein.

  101. Cendrillon 4. Februar 2018 at 13:02
    OT

    Hat jemand gerade den DDR1-Presseclub gesehen? Bzw. die Höreranrufe nach dem eigentlichen Presseclub, die auf Phoenix übertragen wird?

    Geradezu eine Sternestunde, die sich gerade abgespielt hat – Schönenborn und seine Merkel-Runde haben von den Anrufern dermaßen in die Fr*sse bekommen, dass es dem Schönenborn zeitweise glatt die Sprache verschlagen hat.

    Ja was ist denn hier los?

    ———————————————
    Danke für den Hinweis! Hier der Link:

    https://www.youtube.com/watch?v=wdeYxaTnFAw

  102. Alles an den Haaren herbei gezogen. Darf und kann nicht auf die arabischen
    Schriftzeichen umgelegt werden.
    Wer einknickt leistet seinen Beitrag zur Selbstislamisierung.
    +++

  103. Die schlimmsten Täter inszenieren sich gerne als Opfer.
    Erkennen kann man das an der allgemeinen Einstellung zur Wahrheit.
    Das haben sie gemeinsam mit den Systemtreuen Journalisten

  104. @ Rabiator 4. Februar 2018 at 21:24

    Dieses widerliche Gemusel enerviert nur. Der Islam ist der globale Menschheitsfremdkörper schlechthin. Wenn ich die haßerfüllten Fratzen dieser Irren sehe…

    *************************************

    Auch die hier sind ganz besonders hübsch 😉

    https://img.washingtonpost.com/rf/image_606w/2010-2019/WashingtonPost/2013/08/16/Foreign/Images/2013-08-16T135944Z_01_LAR13_RTRIDSP_3_EGYPT-PROTESTS.jpg

    http://1.bp.blogspot.com/-pzuKFI2tUbk/UdaD7q0xzgI/AAAAAAAA61M/rgavEi_NO4Q/s640/egyptIslamists.jpg

    https://www.thegatewaypundit.com/wp-content/uploads/2013/12/mobro-protest.jpg

    http://www.asianews.it/files/img/INDIA_(F)_0412_-_GCIC_Kashmir.jpg

    Wer in der Google-Bildersuche „islamic protests“ eingibt, wird überreich mit aggressiven tierhaften Visagen belohnt. In moslemischen Ländern findet offenbar als evolutionäres Novum eine Rückentwicklung des Menschen zu etwas Affenähnlichem statt.

  105. Warum kommt man bei solchen Forderungen der Mohammedaner nicht auf das Nächstliegende? Nämlich die kurz u. klein schlagen?! Mit der Androhung von reichlich Nachschlag?! Dann wäre ruck zuck Ruhe im Affenstall.

  106. Das islamische Ressentiment
    Ein dauerndes Beleidigtsein ist ein Grundgefühl vieler Muslime. Der übermächtige Anspruch des Islams in allen Bereichen des Lebens – Religion, Recht, Gesellschaft, Kultur, Politik – , sich als überlegen beweisen zu müssen, scheitert oft an der misslichen Realität. So entsteht ein unterschwelliges quälendes Minderwertigkeitsgefühl, das oft in befreiende Aggressivität umschlägt.
    Der spanische Nobelpreisträger Gregorio de Marañón schreibt: “In Wahrheit ist das Ressentiment keine Sünde, sondern ein Leiden; ein Leiden des Geistes, das freilich zur Sünde, manchmal auch zum Wahnsinn führen kann.” Aus: https://islamkritikblog.wordpress.com/

  107. Voltaire darf bei dieser Debatte natürlich nicht fehlen!

    Bereits vor 300 Jahren hat Voltaire, im Namen der Aufklärung, den Stab über den Mohammedanismus gebrochen: „Doch daß ein Kamelhändler in seinem Nest Aufruhr entfacht, daß er (…) sich damit brüstet, in den Himmel entrückt worden zu sein und dort einen Teil jenes unverdaulichen Buches empfangen zu haben, (…) daß er, um diesem Werk Respekt zu verschaffen, sein Vaterland mit Feuer und Eisen überzieht, daß er Väter erwürgt, Töchter fortschleift, daß er den Geschlagenen die freie Wahl zwischen Tod und seinem Glauben lässt: Das ist nun mit Sicherheit etwas, daß kein Mensch entschuldigen kann, es sei denn, er ist als Türke auf die Welt gekommen, es sei denn, der Aberglaube hat bei ihm jedes natürliche Licht erstickt.“ – Weshalb erlaubt man einer Religion, die das erklärte Ziel hat, die Religionsfreiheit abzuschaffen und dies auch in allen Ländern tut, über die sie Macht gewonnen hat, von Afrika bis nach Südostasien hin, dies unter Berufung auf die Religionsfreiheit zu betreiben?

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  108. Jannice 5. Februar 2018 at 07:18
    Das islamische Ressentiment
    Ein dauerndes Beleidigtsein ist ein Grundgefühl vieler Muslime. Der übermächtige Anspruch des Islams in allen Bereichen des Lebens – Religion, Recht, Gesellschaft, Kultur, Politik – , sich als überlegen beweisen zu müssen, scheitert oft an der misslichen Realität. So entsteht ein unterschwelliges quälendes Minderwertigkeitsgefühl, das oft in befreiende Aggressivität umschlägt.
    ———————-
    Diese nach meiner Meinung absolut zutreffende Beschreibung inspiriert mich.
    Einerseits wird den Moslems von ihrer Führung eingetrichtert, sie seien überlegen, andererseits werden die zu blossen Befehlsempfängern dressiert, und kritisches Denken wird unterbunden. Allein daraus schon ergibt sich eine psychische Instabilität.
    Ich überlege gerade, ob das von Seiten der Islam-Führer einfach nur Dummheit ist, oder ob das als Kriegsstrategie geplant ist. Sozusagen mit der Idee, dass sich etwas Instabiles leichter in Bewegung setzen und lenken lässt.

    Beide Varianten, Dummheit oder Kriegsstrategie, sind entlarvend.
    Die Moslems sind selbst schuld an ihrer Entlarvung. Warum produzieren die sich derart anmaßend vor aufgeklärten Völkern. Ein Mindestanteil an mangelnder Einsicht, nämlich Fehleinschätzung, muss offenkundig mit eine Rolle spielen.

    Öl ist keine gloriose Erfindung. Was den Regenten vor Ort viel monetären Reichtum beschert hat, ist ein Geschenk der Natur.

  109. Wenn man de Typen auf den Bildern so sieht wäre es wohl am besten, diesen einen sofortigen Eintritt ins Paradies zu spendieren (Z.B. durch Einsatz eines MG42 o.ä.) und wenn Allah die entsprechende Anzahl von Jungfrauen nicht auftreiben kann, müssen sie sich diese halt teilen.

  110. Eine meiner Schwestern, biodeutsch, hat sich aus Liebeskummer einen vermeintlich liberalen gebildeten Moslem aus Frankreich mitgebracht. Jetzt redet sie dummes Zeug, die Kinder beschweren sich über die schlechte Behandlung von Moslems in Deutschland und meinen Deutsche verstehen das nicht, und mein Schwager ranzt mich an, „was ist schon deutsch.“ Finis Germania.

  111. @ Volker Spielmann 5. Februar 2018 at 08:38

    Voltaire darf bei dieser Debatte natürlich nicht fehlen!

    Bereits vor 300 Jahren hat Voltaire, im Namen der Aufklärung, den Stab über den Mohammedanismus gebrochen: (…)

    ************************************

    Wie sicher ist es verbürgt, dass dieses saftige Zitat von Voltaire ist? Gibt es eine nachprüfbare Quelle dazu?

    Im Internet wird ja leider einiges an Zitaten herumgeboten, das gar nicht von den angegebenen Leuten stammt. Beispiele: Joseph „Joschka“ Fischer (zum Ausdünnen der deutschen Bevölkerung), Napoleon (über die Deutschen), Atatürk (über den Islam) oder auch Voltaire (zur Verteidigung der Meinungsfreiheit).

  112. DieStaatsmacht 4. Februar 2018 at 13:43; Haben wir das nicht schon, Ehe für alle heisst doch automatisch auch Ehe für viele. Ob da ein Mann ein halbes Dutzend Frauen, oder gern auch mal andersrum sollte eigentlich egal sein. Gut vorstellbar, dass dann der Kinderschänder seine von ihm seit Jahren missbrauchte Tochter heiratet und dadurch der Srafe entgeht.

    Dortmunder Buerger 4. Februar 2018 at 14:52; Solchen Leuten empfehl ich gern aufm Taschenrechner die Zahl 7353.315 einzugeben. Den Rechner aufn Kopf zu stellen, kann zu Erkenntnisgewinn führen.

  113. Ich freue mich über so schöne Städtenamen wie „Schweinfurt“ oder „Eberbach“. Auch der örtliche Streichelbauernhof hat noch ein gutmütiges Schwein, dem die Kinder die Schwarte tätscheln können.

  114. @ThomasEausF 4. Februar 2018 at 13:58

    Schaffen wir doch einfach die arabische Schrift ab: Dann ist Ruh.
    —-
    Am Besten auch die arabischen Ziffern.

  115. Diese intoleranten Moslems zeigen uns bereits, wer die neuen Herrenmenschen sind. Wir pazifistischen Europäer sind auf eine solche Dominanz nicht vorbereitet und unterwerfen uns schon jetzt wie junge Welpen. Wenn wir irgendwann mal anfangen uns zu wehren, wird es leider fürchterlich krachen. Und alle werden sich fragen, wie das passieren konnte.

  116. Solang man in der Minderheit ist, inszeniert man sich als Opfer
    Wenn man in der Mehrheit ist, wird fröhlich drauf los gesteinigt

Comments are closed.