Symbolbild: Polizei führt Täter ab. Im Kasten: Dreijähriges Kleinkind
Print Friendly, PDF & Email

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Im Frankfurter Stadtteil Ginnheim stand am Samstag vormittags um 11 Uhr eine Oma mit ihrem dreijährigen Enkel vor einem Supermarkt und dachte mit Sicherheit an nichts Böses. Da kam ein 28 Jahre alter „Mann“ kam vorbei und forderte von dem Kind, rasch Platz zu machen. Als der Kleine nicht sofort reagierte, trat der „Mann“ ihm mit voller Wucht in den Bauch und rannte fort. Das Kind stürzte auf den Boden und erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma. Es wird bis heute in der Klinik behandelt. Update 15 Uhr: Laut telefonischer Auskunft des Polizeipräsidiums Frankfurt soll es sich um einen amerikanischen Staatsbürger handeln. Ob Moslem, ist nicht bekannt.

Zwei Passanten beobachteten die barbarische Attacke, verfolgten den Kindesmisshandler und hielten ihn in Schach, obwohl der „Mann“ auch noch sein Messer zog und versuchte, auf die beiden einzustechen. Couragiert hielten die beiden 22 und 39 Jahre alten Bürger die Prügelfachkraft in Schach, bis die Polizei kam.

Es folgt der Klassiker: Der Kindtreter wird von der Polizei in die Psychiatrie eingewiesen, weil sich die westlich zivilisierten Beamten offensichtlich nicht vorstellen können, dass jemand, der sich vermutlich gemäß seiner „Religions“-Ideologie als Herrenmensch fühlt und von den minderwertigen Ungläubigen Respekt verlangt, sofort ausrasten kann, wenn ihm dies verweigert wird, auch bei einem Kleinkind. Die Allermeisten in unserem Land haben vom Islam und dem, was er in den Köpfen von Mohammedanern auslöst, nicht die geringste Ahnung. Ohne jetzt die absolute Sicherheit zu haben, dass der Täter ein Moslem war, kann man aufgrund der Beschreibung der Situation mit größter Wahrscheinlichkeit davon ausgehen.

Nachdem der Bericht des Polizeipräsidiums Frankfurt kultursensibel und politisch hochkorrekt nur von einem „28-jährigen Mann“ als Täter spricht, fehlen in allen Pressemeldungen nähere Täterbeschreibungen. So beim Focus, in der Hessenschau, dem Westen und RTL next. Den Vogel schießt aber die Huffington Post ab, die unter ihrem Artikel in der Rubrik „mehr zum Thema“ die Story „Streit in München eskaliert: Mann ruft ‚Sieg Heil‘ und schlägt zu“ anbietet. Als wäre der Bauchtreter und Messerschwinger in Frankfurt ein Nazi gewesen, was man angesichts des Tathergangs mit größter Wahrscheinlichkeit ausschließen kann.

Als volkspädagogisch erweist sich auch die Mitteldeutsche Zeitung, die uns belehrt, dass der Täter ein „Frankfurter“ war, was wohl den Eindruck eines Biodeutschen vermitteln soll. Die hessische Metropole ist aber der Spitzenreiter in Deutschland bei der Migrantenquote. Über die Hälfte aller Einwohner (51,2%, festgestellt im Sommer 2017) hat migrantische Wurzeln. Die meisten davon sind Türken, es folgen Kroaten, Italiener und Polen. Die letzten drei Volksgruppen verursachen kulturell bedingt keinerlei Probleme, es sei denn, es handelt sich um Moslems aus diesen Ländern. Die Türken stellen aber ein erhebliches Problem dar, da sie in der überwiegenden Mehrheit sunnitische Moslems sind.

Bei den bis 6-jährigen Kindern lag der Migrantenanteil im Jahr 2011 bereits bei 75,61 %. Die Zahlen wurden im März 2013 vom Statistischen Amt des Bundes und der Länder unter „Bevölkerung nach Migrationsstatus regional“ veröffentlicht. Mittlerweile dürfte die Quote über 80% liegen.

Die Islamisierung durch den Geburtendschihad schreitet rasend schnell voran, wird aber von den Altparteien, den Massenmedien und den Kirchen konsequent verschwiegen. Das Mantra lautet „Es findet keine Islamisierung statt“, was der Ulbricht-Lüge „keiner hat vor, eine Mauer zu bauen“ frappierend ähnelt. Diese existentielle Gefahr würde in der politischen Debatte keine Rolle spielen, wenn die AfD dies in den Parlamenten nicht immer wieder warnend ansprechen würde und dafür von politisch korrekten Politikern, linksdrehenden Journalisten, Kirchenfunktionären, Gutmenschen und Moslem-Apparatschiks regelmäßig den idiotischen Vorwurf des „Rassismus“ und der „Ausländerfeindlichkeit“, gerne auch der „Islamophobie“ erhält.

Wenn die Massenmedien nur halbwegs objektiv über all diese bedrohlichen Entwicklungen berichten würden, läge der Wähleranteil der AfD schon längst weit jenseits der 20%. Aber das wollen der Staatsfunk und die linksgrün dominierten Presseverlage unbedingt verhindern. So wird der Widerstand auf der Straße, der die parlamentarische Arbeit der AFD unterstützt, eine Pflicht für jeden patriotischen Bürger dieses Landes, dem an der Zukunft Deutschlands gelegen ist.

Die kommenden Demonstrationen:

03.3. Kandel
04.3. Bottrop
05.3. Dresden
10.3. Mönchengladbach
11.3. Nürnberg
12.3. Hamburg
12.3. Rostock
17.3. Cottbus
17.3. München


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger
PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier. Von 2009 bis 2011 versuchte er im dortigen Integrationsausschuss vergeblich die Islamkritik zu etablieren. Im Mai 2011 wechselte er zur Partei „Die Freiheit“, wo er ab 2012 bayerischer Landesvorsitzender und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender war. Seine Youtube-Videos haben über 22 Millionen Zugriffe. Zu erreichen über Facebook.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

177 KOMMENTARE

  1. Das Kind hatte nicht aufmerksam den Arabisch-Unterricht in der Kita verfolgt und aus Unverständnis nicht schnell genug kultursensibel reagiert. Wurden die Eltern deswegen schon zur Rechenschaft gezogen?

  2. Man kann heute schon die „Neuen“ testen und die, die keine vollwertigen Menschen sind abweisen. Fertig. Wer braucht denn noch mehr von dem unmenschlichen Gesindel? Wer?

    Wenn Massen aus shithole-„Kulturen“ mit bestialischer „Religion“ illegal kommen via kriminelle Schleppernetzwerke, ja wer kommt denn dann Natürlich shit und Bestien. Das ist einfache Logik. Politiker können sicher soweit denken, sie tun das alles mit Absicht. Das zivilisierte Europa mit seinen demokratischen Nationen wird zugeschüttet und vernichtet mit dem Müll.

  3. “ Die Allermeisten in unserem Land haben vom Islam keine blasse Ahnung “

    Und genau das ist das Problem, es gibt zuviel „Scheintote“ in diesem Land, und das ist den Medien und dem Konsum-Wahn geschuldet.

  4. gestern stehende Ovationen für Merkel!“ Kritik verschwindet, wird von den Lügenmedien gar nicht erst erwähnt …

    Es ist die CDU, die unser Volk an „Kulturlosen“ ausliefert … und die Arbeiterverräterpartei ist ihre Hure …

    Die „Kulturlosen“ rauben, sie plündern, sie schlagen uns Deutsche, unsere Frauen und Kinder, sie lügen und betrügen, vergewaltigen unsere Frauen und Töchter … sogar Ziegen und Pferde …

    und die CDU duldet dies, hofiert die alte fette Kinderlose, die uns das eingebrockt hat …

    es ist so ekelhaft …

  5. In naher Zukunft werden die Eingeborenen den Täter kräftig verprügeln, bevor die Regime-Polizei ihn zurück ins feine Asylhotel begleitet. „Respekt“ ist nämlich das Allerletzte, was diese dahergelaufenen Fremden aus Afrika und Asien verdienen, eher einen in die Fresse. Diesen Lernschritt aus weniger zivilisierten Weltenden wird der Deutsche noch vollziehen. Danke, Merkel!

  6. […] Als volkspädagogisch erweist sich auch die Mitteldeutsche Zeitung, die uns belehrt, dass der Täter ein „Frankfurter“ war, […]Die hessische Metropole ist aber der Spitzenreiter in Deutschland bei der Migrantenquote. Über die Hälfte aller Einwohner (51,2%, festgestellt im Sommer 2017) hat migrantische Wurzeln. Die größte Minderheit sind Türken,[…]

    Türken in Frankfurt als Minderheit zu bezeichnen, dürfte sehr gewagt sein, angesichts der Tatsache, dass es keine verlässlichen Angaben gibt, wieviele Türken man in Deutschland angesiedelt hat.
    Ob Türken angesichts der offensichtlich verbogenen Statistiken wirklich eine Minderheit sind, wage ich doch stark zu bezweifeln.
    Aber sei’s drum – wer die Entwicklung in Frankfurt in den letzten 25 Jahren gesehen hat, kommt nicht umhin, weite Teile dieser Stadt als „Shithole City“ zu bezeichnen.
    Man fährt dorthin nur noch zum arbeiten und haut so schnell wie nur irgend möglich wieder ab. Abgesehen von den edleren Vierteln wie Sachsenhausen oder das Westend (übrigens eines der teuersten Viertel Deutschlands in dem Grüne und Linkspartei zweistellige Ergebnisse einfahren) wohnt dort kein Deutscher mehr freiwillig.

  7. Na hoffentlich wird der „Mann“ schnell wieder gesund. Es handelt sich bei dem „Mann“ möglicherweise um einen Wissenschaftler, der durch das Studieren wissenschaftlicher Probleme wahnsinnig geworden ist. Wenn er aus der Psychatrie entlassen wird, sollte er erst einmal eine Kur beantragen, um sich von dem ganzen Stress hier in Deutschland zu erholen. Auch ein Heimaturlaub unter Palmen, könnte für seine schnelle Genesung sicherlich hilfreich sein. Das Wohlbefinden von Merkels Staatsgästen sollte es uns wert sein.

  8. Hatte bereits am Sonntag gelesen, dass es sich bei dem „Frankfurter“ um ein elendiges Asylantenschwein handelt. Lebe selbst im Vordertaunus und meide Frankfurt wo ws nur geht.
    Der Tag wid kommen dann wird mit so einem Haufen Scheixxe kurzer Prozess auf der Straße gemacht.

  9. Der neue Frankfurter Oberbürgermeister sollte gestern gewählt werden, nun wird es in einer Stichwahl am 11. März entschieden: Amtsinhaber Peter Feldmann (SPD) und die CDU-Herausfordererin Bernadette Weyland werden gegeneinander antreten.

    Feldmann bekam im ersten Wahlgang am Sonntag nach dem vorläufigen Endergebnis mit 46,0 Prozent die meisten Stimmen, Weyland landete mit 25,4 Prozent deutlich dahinter.

    Eine von den Grünen auf Platz drei mit 9,3 Prozent der Stimmen. (In der Stadt regiert seit 2006 die CDU gemeinsam mit den Grünen.)
    Dahinter landete eine Linke mit 8,8 Prozent.
    5,9 Prozent erhielt der als unabhängiger Kandidat angetretene FDP-Politiker

    Die Wahlbeteiligung lag bei 37,6 Prozent !

  10. Das Kind stammte mit Sicherheit aus einer rechten, deutschen Familie. Die Oma hatte bestimmt geflochtene blonde Zöpfe. Daher sofort eine Lichterkette gegen Rechts, Stuhlkreise und für den Bauchtreter ein Haus, BMW und Alimentierung bis zum Lebensende.

  11. @ Franz 27. Februar 2018 at 11:39

    Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. …
    —————————————————
    Schöne Grüße an Heiko Maas!
    ———————————————————————————————————————————–
    du kannst doch deinen Kopf hin halten 😉 und die Verantwortung für alle Beiträge übernehmen 😛

  12. DocTh 27. Februar 2018 at 11:54
    Der neue Frankfurter Oberbürgermeister sollte gestern gewählt werden, nun wird es in einer Stichwahl am 11. März entschieden: Amtsinhaber Peter Feldmann (SPD) und die CDU-Herausfordererin Bernadette Weyland werden gegeneinander antreten.
    […]

    Der Unterschied zwischen den beiden Kandidaten ist wie der zwischen Fusspilz oder Nagelpilz.

  13. Na, gab es da etwa wieder eine Rangelei zwischen zwei Buben. Na ja, so unter Gleichaltrigen?? Aber vom IQ waren die beiden ebenbürtig!!!!!!!!

  14. BlinderWaechter 27. Februar 2018 at 11:53
    Hatte bereits am Sonntag gelesen, dass es sich bei dem „Frankfurter“ um ein elendiges Asylantenschwein handelt. Lebe selbst im Vordertaunus und meide Frankfurt wo ws nur geht.
    Der Tag wid kommen dann wird mit so einem Haufen Scheixxe kurzer Prozess auf der Straße gemacht.

    Der dürfte wohl eher einer der besonders lieben Dauergäste gewesen sein, denen man den deutschen Pass hinterherwarf.

  15. kitajima 27. Februar 2018 at 11:51
    Na hoffentlich wird der „Mann“ schnell wieder gesund. Es handelt sich bei dem „Mann“ möglicherweise um einen Wissenschaftler, der durch das Studieren wissenschaftlicher Probleme wahnsinnig geworden ist.

    Er ist aller Wahrscheinlichkeit nach ein nichtmenschliches Stück Abschaum. So wie die Millionen anderen Eindringlinge ähnlicher Herkunft auch.

    Es GIBT heutzutage NICHTS was so ein Ding in etwas transformiert, das in Denken, Fühlen, Verhalten an ein menschliches Wesen erinnert.
    Aber Menschenrechte, die hat es. Super.

    Dass Linke sie als gleichwertig einstufen und behandeln, transformiert sie eben NICHT.

    Und wenn es sich vermehrt, wie diese fickstarken Bestien es noch mit staatlicher Förderung in absurden Raten tun, dann gibt es die Kulleraugen des Grauens, die schon mit 3 Jahren Tiere und andere Kinder mishandeln.

    Aber es hat nichts mit Dreckskulturen oder der Religion des Friedens zu tun, sie sind einfach nur ARM und von der Gesellschaft benachteiligt. Nach biologischen Korrelaten sieht man besser auch nicht, es könnte in seinen Implikationen die Bevölkerung beunruhigen.

  16. Vorsicht! Wir kennen die Hintergründe nicht und sollten nicht vorschnell urteilen! Vielleicht hatte das Kind ein Brot mit Schweineschinken in der Hand, vielleicht auch eine Tüte Gummibären, vielleicht hatte es auch kein Kopftuch auf?

    „Es gibt bereits heute viele Beispiele von religiösem Mobbing an Schulen“, sagte Hildegard Greif-Groß, Leiterin der Peter-Petersen-Grundschule in Neukölln. Wäre es Lehrerinnen erlaubt, religiöse Symbole wie ein Kopftuch zu tragen, würden sich diese Konflikte noch verschärfen. Konkret berichtete die Schulleiterin davon, dass Schüler wegen eines Brotes mit Schweineschinken von strengmuslimischen Mitschülern zur Rede gestellt würden, weil der Koran das verbiete.

    „Selbst Gummibärchen werden als nicht sauber angesehen“, sagte sie. Denn dort sei tierische Gelatine von Rindern drin, die nicht „halal“ geschlachtet wurden. Schon Grundschülerinnen würden immer öfter von Familie und Mitschülern unter Druck gesetzt, ein Kopftuch aufzusetzen. „Da gibt der Opa dann 100 Euro dafür.“

    https://www.berliner-zeitung.de/berlin/religioeses-mobbing–wenn-gummibaerchen-in-berliner-schulen-ploetzlich-zum-problem-werden-29785780

    Jedenfalls wird Fehlverhalten gegenüber der Herrenmenschen sofort geahndet.

  17. Das ist ein Hoffnungsschimmer, wenn die Bastarde sogleich Gegenwehr aus der Bevölkerung entgegengesetzt bekommen.

  18. Wenn es demnächst zu Lynchaktionen kommt wäre es nicht mehr verwunderlich. Jedenfalls wäre das eine Sprache, die auch noch das abartigste Gesindel ganz ohne Sprachkurse versteht.

  19. Hat sich die Kanzlerin schon zu diesem Vorfall gegen ein deutsches Kind geäußert und diesen als menschenverachtend und rassistisch gebrandmarkt? Wie war das noch mit der „vollen Härte des Rechtsstaates“ gegen Gewalt? Nein, nicht? Passt wohl nicht in ihr Raster….

    Sicher wird sie daraus schlussfolgern, den Kampf gegen räächts zu verstärken….

  20. Wieder ein guter Artikel.

    Das mit dem Quatsch der ‚Huffington Post‘ verstehe ich nicht. Kann dieses Käseblatt wirklich diese abscheuliche Tat (würde sie als versuchten MORD werten) idiologisch verändert präsentieren? HIER sollte die „Fake News“ Gesetzgebung knallhart angewendet werden.

    Wer ist der Inhaber der HP? Wer den Musiker bezahlt, darf sich das Lied wünschen…

    Gefühlt gab es vor 201 fast nie solche Greueltaten. Kinder und Alte bedürfen des unbedingkten Schutzes!

  21. Weg_mit_Murksel 27. Februar 2018 at 12:05
    Wieder ein guter Artikel.
    Das mit dem Quatsch der ‚Huffington Post‘ verstehe ich nicht.
    […]

    Die „Huffington Post“ ist das „linksliberale“ Pendant zu den linkslastigen deutschen (Online)Medien mit einem Informationsgehalt, der gegen Null tendiert.

  22. Die Bestien, die hier in Millionenstärke nach Deutschland eingefallen ist, haben nicht die geringsten Hemmungen, Kleinkinder, Frauen, Greise, Schwache totzuschlagen und umzubringen, wo immer sie auf sie treffen. Sie haben generell keine Hemmungen, IRGENDWEN totzuschlagen und umzubringen. Keine Hemmungen, keine Impulskontrolle, kein Mitgefühl, nur mörderische Freude an Gewalt und häufig sadistische Neigungen.

    Sie bringen sich gegenseitig um, sie bringen sich innerhalb ihrer eigenen Familie um (hier bevorzugt Mütter, Schwestern, Ehefrauen, Töchter) und sie bringen alle zivilisierten Bürger in Deutschland um, wann immer sie dazu Lust haben. Es braucht keinen Anlaß. Der Anlaß ist schlicht, daß wir da sind.

    Dieses bestialische Verhalten von Gewaltvölkern, Gewaltclans, Gewaltstämmen ist älter als der Koran, älter als der Islam. Das üble ist, daß der Islam dieses vorgefundene Verhalten befeuert, gutheißt, festschreibt, ermuntert, statt es zu bekämpfen.

  23. Neue Leitlinie
    Geheimes internes Papier zur NRW-Polizei: Beamte sollen „gewaltfähig“ werden

    Im Innenministerium von Nordrhein-Westfalen wird eine neue Leitlinie für die NRW-Polizei vorbereitet. Ein Eckpunkte-Papier, das der „Rheinischen Post“ vorliegt, sieht ein deutlich schärferes Auftreten der Beamten vor.

    In dem 27-seitigen Papier soll es heißen: „Die Polizei NRW muss an Konsequenz, Stabilität, Führungsstärke und Robustheit deutlich zulegen.“ Und weiter: „Polizeibeamte müssen durchsetzungsfähig und -stark und damit letztlich gewaltfähig, aber nicht gewaltaffin werden.“ Begründet wird die Forderung unter anderem mit der zunehmenden Gewalt gegen Polizeibeamte.

    Laut Landeskriminalamt gab es 2016 insgesamt 7488 sogenannte „Widerstandshandlungen gegen die Staatsgewalt“ – so viele wie noch nie. Ein Sprecher des NRW-Innenministeriums ruderte gegenüber der „Rheinischen Post“ im Hinblick auf das Papier zurück. Dabei handele es sich „nicht um ein offizielles Papier des Ministeriums, sondern um eine Ausarbeitung auf Arbeitsebene.“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/neue-leitlinie-geheimes-internes-papier-fuer-nrw-polizei-beamte-sollen-gewaltfaehig-werden_id_8530181.html

    Bei den mit aller Brutalität und Heimtücke handelnden Messerfachkräften wird das nicht viel helfen, außer man setzt taser und Schusswaffen ein…………

  24. Hat dieses Kind keinen Vater? Diesen „Mann“ würde ich mir persönlich vornehmen und den politisch korrekten Knast dafür riskieren! Kommt dann noch ein Antifant hinzu um mich deswegen anzupöbeln, liegt der gleich pressewirksam daneben! Das schwachsinnige „Nazi-Nazi“ und „Rassist“ Geplärre perlt von mir ab wie beim Lotuseffekt….

  25. Der “ Spinner “ Mazyek will Imane bei der Bundeswehr !!

    Der Zentralrat der Muslime in Deutschland hat erneut den Einsatz von Imamen in der Bundeswehr gefordert. Der Verbandsvorsitzende Aiman Mazyek sagte der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Dienstag): „Es ist eine Schande, dass wir in Deutschland nach so vielen Anläufen und Anstrengungen über fast sechs Jahre nicht mal einen dringend benötigten muslimischen Militärseelsorger installieren konnten.“

    https://opposition24.com/mazyek-schande-zentralrat-muslime/413667

  26. Sorry, Herr Stürzenberger, aber Kroaten als Moslems zu bezeichnen ist ja wohl eine peinliche Fehlinformation!!!
    Kroaten sind strunzkatholisch und im Gegensatz zu Deutschland wird der Glaube auch noch gelebt.
    Ein paar später eingewanderte Kroaten manchen vielleicht Probleme weil wie überall natürlich gerne die Kriminellen ins Kriminellenparadies Deutschland einsickern, aber bestimmt nicht das Gros der hier zum Großen Teil seit den 70igern im Gegensatz zu Türken und Co VOLL INTEGRIERT lebenden Kroaten.
    Was oder wen Sie wohl meinen sind in der Regel BOSNIER, die mehrheitlich Moslems sind und wo sich, also in Bosnien, auch gerade eine nette Allianz mit dem Wahabitismus aufbaut.

    Ich bitte doch bitte um Korrektur, ja, so ein Statement beleidigt mich. Mit dem muslimischen Kroppzeuch möchte ich nicht auf eine Ebene gestellt werden!

    Adra, ihres Zeichens hier geborene Kroatin und natürlich KEIN Moslem!

  27. Der ganze Buntestag ausser die AfD gehoert verhaftet und eingelocht. Juncker mit seiner Eu dazu und der Papst auch noch mit.

  28. Das_Sanfte_Lamm 27. Februar 2018 at 11:58
    DocTh 27. Februar 2018 at 11:54
    Der neue Frankfurter Oberbürgermeister sollte gestern gewählt werden, nun wird es in einer Stichwahl am 11. März entschieden: Amtsinhaber Peter Feldmann (SPD) und die CDU-Herausfordererin Bernadette Weyland werden gegeneinander antreten. […]
    Der Unterschied zwischen den beiden Kandidaten ist wie der zwischen Fusspilz oder Nagelpilz.
    Ich tippe eher auf „Pest oder Cohlera“ – hochansteckend und gefährlich!!

  29. @ MICHAEL STÜRZENBERGER
    Sie sprechen/ schreiben oft davon, dass nur der Islam und dort speziell faschistische Ideologie das Problem sei, nicht die Menschen die ihm folgen, i.e. die Muslime.

    Wenn Sie ja selber sagen, dass Islam solches Verhalten wie hier fördert, glauben Sie dann wirklich, dass wer dem Islam folgt ein echter Mensch ist? Dass der sich einfach wenn der Islam hoffentlich bald verboten sein wird, sich normal verhält?

    Dieses Verhalten ist völlig unmenschlich und bedarf mehr als einer Ideologie.
    Das ist das Problem. Unmenschlichkeit lässt sich nicht einfach verbieten. Diese Bestien sind millionenfach unter uns.

  30. Die HuffingtonPost ist wirklich die Krönung.
    Offensichtlich nur verblendete gehirnamputierte Armleuchter in den Redaktionen.
    Da aber die Zeitungsverlage lt. GroKo-Papier eine satte Minderung der Steuer- und Sozialabgaben auf ihre Zeitungsausträgerentlohnung von 15 auf 5% zu erwarten haben, werden diese natürlich noch Regierungstreuer berichten – mal abgesehen davon, das der Bürger die dann fehlenden Einnahmen natürlich mit bezahlen darf über Krankenkassenbeiträge usw.

  31. Unsere Gesetze entstanden, bevor dieses Gesindel kam und erweisen sich jetzt als unzulänglich. Das Kind hätte sterben oder dauerhaft geschädigt werden können. Und die nächsten Kinder sind sicherlich auch schon in Gefahr. Es gibt nur eine Lösung: Rübe runter!

  32. Verstehe ehrlich gesagt nicht, warum darüber berichtet wird? Das Kind hat seine Lektion gelernt und gut is. Da muss man doch nicht extra noch darauf herumreiten.

  33. Adra 27. Februar 2018 at 12:19

    Danke für die Klarstellung. Da ist Stürzenberger etwas übers Ziel hinausgeschossen.
    Jeder kann froh sein, wenn er einen (echten) Kroaten als Nachbarn hat.

  34. Die Konstellation Kind + Großmutter (ohne Kopfwindel) ist auf alle Fälle nazi.

    Was bildet sich der Harbi ein sich fortzupflanzen? Hat er überhaupt schon Dschizya gezahlt?

  35. Es kommt soviel vor, gerade im Moment in Österreich, wo Söhne Mütter umbringen. Das sind, zumindest rein optisch , alles Weißbrote,
    Ich denke mir, so langsam zeigt sich der Erfolg der linken Kindererziehung, bzw die kleingedruckten Nebenwirkungen.
    Bei allem Respekt, diese Tat ist wohl augenscheinlich die Handlung eines „Irren“, egal welchen Hintergrund er hat. Das als „normal und gerechtfertigt“ zu beurteilen, traue ich nicht mal dem größten Hassprediger zu. In sofern wirklich ein Einzelfall.
    Was aber nichts an meiner grundsätzlichen Ablehnung der Flüchtlingspolitik und insbesondere der hier ausufernden Ausbreitung des Islams ändert.

  36. @ Das_Sanfte_Lamm 27. Februar 2018 at 12:02

    BlinderWaechter 27. Februar 2018 at 11:53
    Hatte bereits am Sonntag gelesen, dass es sich bei dem „Frankfurter“ um ein elendiges Asylantenschwein handelt. Lebe selbst im Vordertaunus und meide Frankfurt wo ws nur geht.
    Der Tag wid kommen dann wird mit so einem Haufen Scheixxe kurzer Prozess auf der Straße gemacht.

    Der dürfte wohl eher einer der besonders lieben Dauergäste gewesen sein, denen man den deutschen Pass hinterherwarf.

    ______________________________
    Hier der Original Limk.
    Das_Sanfte_Lamm 27. Februar 2018 at 12:02

    BlinderWaechter 27. Februar 2018 at 11:53
    Hatte bereits am Sonntag gelesen, dass es sich bei dem „Frankfurter“ um ein elendiges Asylantenschwein handelt. Lebe selbst im Vordertaunus und meide Frankfurt wo ws nur geht.
    Der Tag wid kommen dann wird mit so einem Haufen Scheixxe kurzer Prozess auf der Straße gemacht.

    Der dürfte wohl eher einer der besonders lieben Dauergäste gewesen sein, denen man den deutschen Pass hinterherwarf.
    ______________________________________
    Hier der Link dass es sich um einen Flüchtilant handeln soll.

    https://blog.halle-leaks.de/fluechtling-tritt-3-jaehriges-kind-ins-krankenhaus-weil-es-ihm-keinen-platz-machte-schaedel-hirn-trauma/

  37. Kein Zoo kommt auf die Idee, seine Löwen und Tiger aus den Gehegen zu lassen, damit sie frei mit den Besuchern auf dem Areal umherschweifen.

    Seltsamerweise hält unserere Nomenklatura das gefährlichste Raubtier der Welt (Hominiden), die zudem aus den mörderischsten Gesellschaften der finsteren Nicht-Zivilisation stammen, für durchaus geeignet, es unter friedlichen, domestizierten Bürgern auszuwildern.

  38. Blondine 27. Februar 2018 at 12:26
    Unsere Gesetze entstanden, bevor dieses Gesindel kam und erweisen sich jetzt als unzulänglich.
    ————————–
    Irgendwie treffen Sie immer mitten ins Ziel. Kurz und knapp und präzise. Kompliment in schärfster Form.
    Usere gesetze sind nicht fürs Gesindel gemacht. Wobei diejenigen, die einst gesinde gehießen wurden, wussten, was sich gehört. „Gehört“ aber verlangt Verständnis der Sprache der Mehrheit. Das aber darf nicht sein. So kann ein jedes machen, was es will, sofern nicht Deutsch sprechend, sonst gilt das gerade Gegenteil.

  39. Inzwischen ist doch jedem bekannt:
    „Mann“ ist eine ganz allgemein gebräuchliche Abkürzung für „Muselmann“.
    Ich nehme an, dass es auch diese Abkürzung demnächst in den Duden schaffen wird.

  40. @Arda:

    Was Hr. Stürzenberger behauptet hat, war:
    Kroaten mit mohammedanischen Wurzeln machen (scheinbar öfters) Probleme. Ich kenne die Statistik nicht, aber sowas könnte es schon geben. Ich bin mir sicher, die Deutschen mit dem selben Hintergrund sind auch präsenter als die eingeborenen Deutschen in jener Statistik.
    In sofern sind Sie ausdrücklich nicht angesprochen. Zumindest verstehe ich den Text so.
    Zelim vam ljep dan!

  41. Ich stelle mit gerade vor, ein Bio – Deutscher hätte das mit einem Türken – oder Flüchtlingskind gemacht……..das gäbe einen Aufschrei ohne Ende!

    Diese Ratte hat wirklich Glück, dass es sich bei der Oma des Kindes nicht um meine Schwiegermutter gehandelt hat, die hätte den plattgemacht!

    So ein Dreckspack!

  42. Tritt-Ihn 27. Februar 2018 at 12:36
    Hamburg.
    Krätze auf dem Vormarsch.
    _________________
    Mopo schreibt:
    „Die Ursachen sind nicht bekannt“!
    https://www.mopo.de/hamburg/versicherung-warnt-immer-mehr-faelle-von-kraetze-in-hamburg-29786806
    ______________________
    Könnte es vielleicht sein, daß wir immer mehr neue Mitbürger haben,
    die auf Hygiene nicht so viel wert legen ?

    Die Heimatländer dieses Gesindels nennt man nicht umsonst „Shithole Countries“

  43. Ich weiß schon wie es ausgeht. Die beiden die die Fachkraft festgehalten haben, bekommen wegen ausländerfeindlichen Verhalten ein Verfahren mit 3-4 Jahren Haft. Die Fachkraft bekommt ein Eigenheim und eine Lizenz als Busfahrer. Das Kleinkind wird den Eltern weggenommen und kommt auf eine Unerziehungsschule. Lernt dort devotes Verhalten gegenüber muslimischen Edelbürgern.

  44. Adra 27. Februar 2018 at 12:19
    Sorry, Herr Stürzenberger, aber Kroaten als Moslems zu bezeichnen ist ja wohl eine peinliche Fehlinformation!!!
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Da warst du schneller, wollte eben das selbe anmerken. Kroaten sind in der Regel hier gut assimiliert und haben mit Moslems nichts zu tun. Kroatien hat wohl nur einen Anteil von rund 2% Moslems im Land. Der Artikel sollte schnellstens geändert werden. Kroaten stehen eher auf der patriotischen Seite.
    Dubravka Mandic ist Kroate und spielt in der 1. Liga der AfD.

  45. Es war zu befürchten. Man hätte sogar Wetten darauf abschließen können, dass Angela Merkel sich in Sachen Essener Tafel irgendwann zu Wort melden und sich mutig der Kritikfront als Nachhut anschließen wird. Dann, wenn die mediale Aufregung so einseitig hochgekocht ist, dass es auch der Bundeskanzlerin lohnenswert erscheinen musste, hier mit einem Nachschlag Pluspunkte zu sammeln. Abwarten, schauen, zuschlagen. Wenn nicht bei Anne Will, dann eben im Interview mit RTL. Aber hat sie die Stimmungslage wirklich richtig eingeschätzt?

    Die Kanzlerin der Massenzuwanderung lehnt Aufnahmestopps für Ausländer ab. Jetzt im Kleinen so konsequent wie im Großen. Und bei Tafelchef Jörg Sartor schien ihr die Gefahr überschaubar, mit solchen Ansagen irgendwelche Meinungstsunamis auszulösen. Noch dazu, wenn sie lange genug wartete, die mediale Stimmungslage auslotete.

    „Da sollte man nicht solche Kategorisierungen vornehmen“, sagte Merkel. Dies sei „nicht gut“, zeige aber „auch den Druck, den es gibt“. Sie hoffe auf Lösungen, ohne Gruppen auszuschließen, kommentiert die Süddeutsche. Die Debatte über die Essener Tafel habe zugleich gezeigt, „wie viele Menschen auf so etwas angewiesen sind“.

    Aber was für eine Unverschämtheit ist das eigentlich? Da wird ein kleiner großer Mann im Ruhrpott gezwungen, die realen Folgen der versagenden Sozialpolitik der GHroKo und der merkel’schen Massenzuwanderung irgendwie zu verwalten und die Kanzlerin grätscht ihm dazwischen, nachdem sie in Ruhe abgewartet hat, wohin sich die mediale Maschine bewegt. So was darf man getrost „zutreten, wenn der Gegner ab Boden liegt“ nennen.

    Weiterlesen:

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/angela-merkel-geisselt-essener-tafel/

  46. Adra 27. Februar 2018 at 12:19
    Sorry, Herr Stürzenberger, aber Kroaten als Moslems zu bezeichnen ist ja wohl eine peinliche Fehlinformation!!!
    […]

    In der Tat sollte man sich hier nicht auf die Schiene der Leidmedien bewegen, die zum Beispiel – um einen Vergleich heranzuziehen – bei Tätern von „Rumänen“ oder „Bulgaren“ schreiben, die sich idR dann als Zigeuner entpuppen.

  47. ABC Rechtschreibung: lächerlich, das hat jeder im Browser drin. Wann kommt die Formatierungs-Hilfe? blockquote und <<<<>>>>> ähnliches per Hand tippen = rückständig

  48. Die können nun lügen wie sie wollen … die gebogenen Balken sind längst zusammengebrochen.
    Dieses Gelüge ekelt einen bloß noch an…

  49. Titanic 27. Februar 2018 at 12:44
    muslimischen Edelbürgern.
    ———————————-
    „Bürger“ gilt schon lange nicht mehr, denn alle sind im Gutmenschjargon „Menschen“. „Bürger“ ist der Begriff, denen jenen nachtrauern, die hier schreiben. Bürger haben spezifische Rechte, Menschen haben Menschenrechte, die universell, globalistisch, für alle gelten. So haben notwendigerweise alle Menschen in diesem Land aller Rechte. dass dieser Schachsinn nicht universell ist, sondern nur in der bekloppten BRD, geht nicht jeder auf.
    Volle Zustimmung, doch schreiben Sie lieber „Edelmenschen“, das passt besser.

  50. der „molekulare Bürgerkrieg“ (H.-M. Enzensberger) geht langsam aber sich in den offenen Bürgerkrieg über. Und die Deutschen ignorieren ihn einfach. Es war noch nie so einfach, ein Volk auszurotten, wie z.Z. in das Deutsche.
    Wohin wollen denn die Reste des deutschen Volkes fliehen?

  51. „Ben Ephraim 27. Februar 2018 at 11:37

    OT. JESUS CHRISTUS kommt zum WELT JOM KIPPUR am 12.10.2024(SABBAT) zurück, offenbarte mir der HEILIGE GEIST. Es wird das größte und bedeutenste Ereignis der Welt seit Menschengedenken. https://benephraim.blogspot.de/

    Geht das Geschrubbel schon wieder los?

  52. Zdravo Adra,
    Stürzenberger meinte ausdrücklich moslemische Kroaten. Also nur ungefähr 2-3% der Kroaten ? Ich fahre in den Ferien immer auf die kroatische Inseln oder segle in der Adria. Unter andrem ist es dort so erholsam weil ich dort keine wandelnden Zelte und Kopftücher sehe. Nur einmal ! ist mir in Pula eine Kopftuchfrau begegnet, begleitet von ihrem Oberhaupt (Bruder ? Ehemann?). Im übrigen ist mir in Deutschland noch kein einziger kroatischer Arbeitsloser begegnet….

  53. # Adra 12:19

    Ihr Einwand ist berechtigt, der Moslem-Anteil in Kroatien beträgt nur 1,5%. Ich habe daher die Passage geändert

  54. johann 27. Februar 2018 at 12:14

    Neue Leitlinie
    Geheimes internes Papier zur NRW-Polizei: Beamte sollen „gewaltfähig“ werden

    Im Innenministerium von Nordrhein-Westfalen wird eine neue Leitlinie für die NRW-Polizei vorbereitet. Ein Eckpunkte-Papier, das der „Rheinischen Post“ vorliegt, sieht ein deutlich schärferes Auftreten der Beamten vor.

    In dem 27-seitigen Papier soll es heißen: „Die Polizei NRW muss an Konsequenz, Stabilität, Führungsstärke und Robustheit deutlich zulegen.“ Und weiter: „Polizeibeamte müssen durchsetzungsfähig und -stark und damit letztlich gewaltfähig, aber nicht gewaltaffin werden.“ Begründet wird die Forderung unter anderem mit der zunehmenden Gewalt gegen Polizeibeamte.

    Laut Landeskriminalamt gab es 2016 insgesamt 7488 sogenannte „Widerstandshandlungen gegen die Staatsgewalt“ – so viele wie noch nie. Ein Sprecher des NRW-Innenministeriums ruderte gegenüber der „Rheinischen Post“ im Hinblick auf das Papier zurück. Dabei handele es sich „nicht um ein offizielles Papier des Ministeriums, sondern um eine Ausarbeitung auf Arbeitsebene.“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/neue-leitlinie-geheimes-internes-papier-fuer-nrw-polizei-beamte-sollen-gewaltfaehig-werden_id_8530181.html

    Bei den mit aller Brutalität und Heimtücke handelnden Messerfachkräften wird das nicht viel helfen, außer man setzt taser und Schusswaffen ein

    die Nachricht des Tages! Das Schlachten beginnt. Ich freue mich auf die dummen Gesichter der Gutmenschen

  55. Das kleine Kind und die Oma tun mir sehr leid. Ich stelle mir gerade vor, wie es wäre, würde mir das mit meinem Enkelkind passieren würde. Nicht auszudenken! Wie werden die Eltern auf diesen Vorfall reagieren? Ich möchte nicht in der Oma ihrer Haut stecken. Sie kann nichts dafür, dass hier solche Dreckschweine in diesem Staat Vorzugsrechte gegenüber den hier schon länger hier Lebenden genießen. Sorry, ich muss kotzen, wenn ich nur darüber nachdenke. Merkel muss weg und vor ein Gericht gestellt werden, samt ihren speichelleckenden Mischpoken und der Kuffnucke, der müsste – ich schreibe hier lieber nicht, was ich mit dem machen würde.

  56. Der bei den Rechtgläubigen beliebte und verehrte Prediger Mohammed Fazazi predigte ganz offiziell in einer Hamburger Moschee den Islam. Und zwar den einzigen und wahren Islam.

    Auszug einer Predigt von Mohammed Fazazi, gehalten in einer Hamburger Moschee: (Quelle Wikipedia)

    Auszug einer Predigt: „Die Ungläubigen haben uns die Armut gebracht und uns gezwungen, nach Europa auszuwandern. Und hier geben sie uns nichts als Krümel und Almosen. Wir machen die Arbeit, die die Deutschen nicht tun wollen, waschen Teller, putzen Toiletten. […] wir arbeiten für sie wie Sklaven. […] Du hast die Aufgabe, die Herrschaft der Ungläubigen zu beseitigen, ihre Kinder zu töten, ihre Frauen zu erbeuten und ihre Häuser zu zerstören. Sei in dieser Welt wie ein Fremder. Sei kein Gefangener deines Geldes. Dschihad ist die einzige Lösung, diese Welt zu verändern. […] Die Demokratie ist die Religion der Ungläubigen und wird der ganzen Welt aufgezwungen. Das Volk wählt eine Partei von selbst ernannten Götzen. Wenn europäische Parlamente Feindseligkeiten gegen Muslime anzetteln, ist die Bevölkerung mitverantwortlich, denn sie beteiligt sich durch Wahlen, Steuern, Presse. Die Presse ist ja die vierte Macht im Staate. Deshalb sind diese Ungläubigen Krieger. Und da sie Krieger sind, sind ihre Vermögen, ihre Ehre, ihre Seelen und alles, was sie besitzen, für die Muslime antastbar.“[4]

    ——————————————————————————————————————-

    Somit hat der 28-jährige, der das Kind durch schwere Tritte in den Bauch töten wollte, nur von seinem Recht auf Religionsausübung Gebrauch gemacht. Das Kind hat dem Herrenmenschen den Respekt versagt, somit hat es sich wie Soldat der Ungläubigen verhalten und durfte auch wie ein Soldat getötet werden.
    Das ist Islam.

  57. Feiger, nutzloser Abschaum. Immer gegen Schwache, gegen solche in Unterzahl. Minderwertige Kakerlaken importier Europa zu seiner Abschaffung aus jedem Shithole der Welt!

  58. NETZFUNDSTÜCK!
    .
    „Wer weniger wisse, mache sich auch weniger Sorgen“
    .
    UNFASSBAR!
    .
    Grünennahe Professorin für Kriminalitätsprävention behauptet, dass es kein Grundrecht auf Sicherheit gibt. Kriminalität soll verschwiegen werden.
    .
    Die… Professorin für Kriminalprävention und Risikomanagement Rita Haverkamp behauptete Ende letzten Jahre auf einem Vortrag bei den Grünen, dass es ihrer Ansicht nach kein Grundrecht auf Sicherheit gebe. In ihrer Rede zum Thema

    „Kriminalität: Furcht und Realität“ gab Frau Haverkamp dabei Weisheiten von sich wie: „Wer weniger wisse, mache sich auch weniger Sorgen“ und plädierte gleichzeitig für eine „gebremste Kommunikation über Kriminalität“, was nichts anderes bedeutet als „Darüber sollte man nicht reden, dann regt es auch keinen auf.“

    Freiwillige Selbstzensur statt Wahrhaftigkeit und ein Staatsverständnis, dass die Regierung beim Schutz ihrer Bürger aus der Pflicht nimmt: Aus dem Mund einer Wissenschaftlerin, deren Fachgebiet die Vorbeugung von Kriminalität ist, klingen diese Sätze wie blanker Hohn. Hier wird ausgesprochen, was die Politik der Altparteien auf seit Jahren impliziert: Wir sollen uns an Gewalt und Angst gefällig gewöhnen.
    .
    Früher galt die Gewissheit, dass der Bürger Steuern an den Staat zahlt, damit dieser als Gegenleistung unter anderem seine Bürger beschützt. Deswegen geht vom Staat das Gewaltmonopol aus. Der Bürger vertraut den Staatsorganen, das diese im besten Sinne des Steuerzahlers handeln und das gesellschaftliche Zusammenleben regeln. So jedenfalls das Ideal. In Wahrheit knarzt es heute beim Rechtsstaat an allen Ecken und Enden, die Gründe dafür sind hinlänglich bekannt. Wir wollen Recht und Gesetz wieder stärken, weil wir die Sorgen der Bürger Ernst nehmen. Aber nicht jeder tut das, wie man anhand von Professorin Rita Haverkamp und ihrem grünen Wohlstandspublikum gut beobachten kann.

  59. OT:
    Gericht entscheidet: Dieselfahrverbot rechtens.
    Grund:(zu) Hohe Feinstaubbelastung
    Am Arbeitsplatz aber , wo wir uns täglich zwischen 8-10 std. aufhalten, ist das 200fache dessen zulässig.
    Da fällt mir nur noch folgendes ein:

    Zwickt’s mi, I glaab I tram!
    Des derf net wohr sein, wo sammer daham?
    Zwickt’s mi, ganz wurscht wohin!
    I kann’s net glaubn, des gibt doch kaan Sinn!

    https://www.youtube.com/watch?v=EVoffqksUhc

  60. Essen zeigt:
    Man kann diesen Abschaum, der sich wie solcher verhält einfach exkludieren. Irgendwann von überall.

    Ja, die Tafel ist privat, aber man mischt sich da ja auch ein, also ist sie es doch nicht ganz.
    Sie zeigt, dass es geht: Verhalten von Gruppen registrieren, verallgemeinern, diese Gruppen so spezifisch wie möglich und so umfassend wie möglich exkludieren.
    Es wird ja mit „Rechten“ und „Nazis“ auch gemacht.
    Einfach jetzt von kleinen Bereichen heraus, da wo es geht, kosequent exkludieren, damit man wieder Zonen zum Durchatmen hat und sicher ist.
    Man muss wählen können: mit dem Abschaum zusammen oder mit seinesgleichen. Dann wird man ja sehen, was sich durchsetzt.
    Der Anfang ist in Essen gemacht.

  61. # UAW 244 12:46

    Dubravka Mandic ist Kroate und spielt in der 1. Liga der AfD

    Sind Sie da ganz sicher? Hier ein Facebookeintrag von ihm vom 25. Februar:

    Ich halte mich mit Islambashing zurück, da sind wirklich gute Leute dabei bei den Musels. Ich unterhalte mich auch lieber mit Moslems als mit verschwulten Deutschen. So geht es ja nicht nur mir… Das konservative und gerechte Potential des Islam sollten wir als AfD nicht außer Acht lassen. Der Islam ist eine sehr männliche Ideologie und gerade angesichts des wuchernden Feminismus, Gender- und Pädowahns sollten Schnittpunkte gesucht werden.

    Patrioten müssen bei der Beurteilung des Islams zunächst ihren fremdenfeindlichen Beißreflex in der Griff bekommen. Was uns am Islam (art)fremd dünkt, müssen wir kritisieren und in die Leute in die Schranken weisen. Aber der Islam ist wohl nicht das Böse schlechthin. Der patriotische Kampf sollte sich auf Begrenzung von Einwanderung schlechthin konzentrieren, aber nicht den Islam an sich fokussieren.

    Ich identifiziere mich nicht mit der Christentumskritik Nietzsches, aber angesichts der verbreiteten Islamkritik in der AfD bringe ich dieses Zitat:

    „Wenn der Islam das Christentum verachtet, so hat er tausendmal recht dazu: der Islam hat Männer zur Voraussetzung. Das Christentum hat uns um die Ernte der antiken Kultur gebracht, es hat uns später wieder um die Ernte der Islam-Kultur gebracht. Die wunderbar maurische Kultur-Welt Spaniens, uns im Grunde verwandter, zu Sinn und Geschmack redender als Rom und Griechenland, wurde niedergetreten (- ich sage nicht von was für Füßen -), warum? weil sie vornehmen, weil sie Männer-Instinkten ihre Entstehung verdankte, weil sie zum Leben ja sagte auch noch mit den seltnen und raffinierten Kostbarkeiten des maurischen Lebens! …

    Die Kreuzritter bekämpften später etwas, vor dem sich in den Staub zu legen ihnen besser angestanden hätte, – eine Kultur, gegen die sich selbst unser neunzehntes Jahrhundert sehr arm, sehr „spät“ vorkommen dürfte. – Freilich, sie wollten Beute machen: der Orient war reich … Man sei doch unbefangen! Kreuzzüge – die höhere Seeräuberei, weiter nichts!

    Der deutsche Adel, Wikinger-Adel im Grunde, war damit in seinem Elemente: die Kirche wusste nur zu gut, womit man deutschen Adel hat … Der deutsche Adel, immer die „Schweizer“ der Kirche, immer im Dienste aller schlechten Instinkte der Kirche, – aber gut bezahlt …

    Dass die Kirche gerade mit Hilfe deutscher Schwerter, deutschen Blutes und Mutes ihren Todfeindschafts-Krieg gegen alles Vornehme auf Erden durchgeführt hat! Es gibt an dieser Stelle eine Menge schmerzlicher Fragen. Der deutsche Adel fehlt beinahe in der Geschichte der höheren Kultur: man errät den Grund …

    Christentum, Alkohol – die beiden großen Mittel der Korruption … An sich sollte es ja keine Wahl geben, angesichts von Islam und Christentum, so wenig angesichts eines Arabers und eines Juden. Die Entscheidung ist gegeben; es steht niemandem frei, hier noch zu wählen. Entweder ist man ein Tschandala, oder man ist es nicht …

    „Krieg mit Rom aufs Messer! Friede, Freundschaft mit dem Islam“: so empfand, so tat jener große Freigeist, das Genie unter den deutschen Kaisern, Friedrich der Zweite. Wie? muß ein Deutscher erst Genie, erst Freigeist sein, um anständig zu empfinden? Ich begreife nicht, wie ein Deutscher je christlich empfinden konnte … (in „Der Antichrist“ – Fluch auf das Christentum)“

    Der Islam ist eine Kultur der Stärke und das Christentum war auch nur dann erfolgreich, wenn tapfere Männer das Schwert in die Hand nahmen.

    https://www.facebook.com/dubravkomandicafd/posts/1522349444480390

    Ich bin fassungslos angesichts dieser drastischen Falscheinschätzung des Islams..

  62. „Nie wieder Faschismus“ schreien, aber faschistische Kindertreter hofieren und animieren – das nennen die „progressiv“.

    Es ist regressiv und SOLANGE das so ist, besteht die Notwendigkeit für echte progressiv denkende Bürger, konservativ zu wählen, denn konservativ bedeutet momentan, den Faschismus erstmal wieder loszuwerden, bevor wir wieder über progressive Inhalte unterhalten.

  63. Findet ihr es nicht auch merkwürdig, dass die Polizei, die doch angeblich zu 110% AfD wählt oder wählen würde oder so … keine Insiderinfos zu solchen Fällen durchsickern lässt?

    Gibt ja mittlerweile genug Foren, dass dürfte ja auch den Systembütteln bekannt sein, wo solche Infos aus erster Hand weiterverbreitet würden und das dank Anonymität im Netz auch relativ gefahrlos für die Karriere und die Raten für’s Reihenhäuschen. Oder für die Miete für eine 3-Zimmerwohnung im Falle Frankfurts.

    Dass die Lügenpresse vertuscht und verschweigt ist klar, die ist von der Linksgrünen Dreckssekte vollständig okkupiert.

    Aber die AfD wählende Polizei – und in einem solchen Falle sind ja nicht nur 1 oder 2 besonders ideologisch verblendete Beamte involviert – vertuscht und verschweigt genauso. Offiziell nachvollziehbar – Maulkorberlass. Aber auch inoffiziell. Keine leaks, keine Interna – nichts.

    Hat denn irgendjemand hier noch die geringsten Zweifel, dass die deutsche Polizei ohne mit der Wimper zu zucken auf deutsche Bürger schießen würde, wenn der entsprechende Befehl vom Unrechtsregime käme?
    Oder in Lager zu deportieren oder willkürlich zu verhaften?

  64. Wenn die Deutschen nicht sofort ihrem egoistischen Konsum- und Wohlstandswahn abschwören und deutlich mehr Kinder bekommen, ist dieses Schläferland erledigt und wir sind in 30 Jahren mehrheitlich islamisch.

    Und was dann mit den Restdeutschen passiert ( besonders den vielen wehrlosen Senioren ) kann man sich mit etwas Fanatsie vorstellen.
    Es werden endlose Massaker ablaufen.

    Aber diese Fantasie fehlt den allermeisten Deutschen – leider.

  65. byzanz 27. Februar 2018 at 13:11
    # UAW 244 12:46
    Dubravka Mandic ist Kroate und spielt in der 1. Liga der AfD
    Sind Sie da ganz sicher? Hier ein Facebookeintrag von ihm vom 25. Februar:

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Ok, war mir so nicht bekannt und stellt einiges in der Beurteilung von Mandic in Frage.

  66. damit sich das rumspricht

    OT,-….Meldung vom 27.02.2018 – 12:16

    Kind sexuell belästigt – Polizei sucht mit Bild nach Tatverdächtigem

    Neuss (ots) – Der bislang unbekannte junge Mann, der auf den Bildern einer Überwachungskamera zu sehen ist, steht derzeit im Verdacht, ein Kind unsittlich berührt zu haben. Am Rosenmontag, dem 12.02.2018, gegen kurz vor 14 Uhr, sprach der mutmaßliche Täter vor einem Mehrfamilienhaus an der Görlitzer Straße ein spielendes Mädchen an. Er bat das Kind, ihm Einlass in das Haus zu gewähren und begab sich mit ihm in eine uneinsehbare Ecke. Dort soll der Tatverdächtige das Mädchen unsittlich angefasst haben. Kurz darauf ließ der Mann von dem Kind ab. Das Mädchen berichtete später seiner Mutter von dem Vorfall. Diese verständigte sofort die Polizei. Der beschriebene Tatverdächtige hatte sich jedoch vor Eintreffen der Beamten bereits entfernt. Die Kripo übernahm die Ermittlungen und stellte fest, dass eine Videoaufzeichnung des Tatverdächtigen existiert, die den Mann unmittelbar vor dem Übergriff zeigt. Im Rahmen der bislang geführten Ermittlungen konnte der etwa 18 bis 20 Jahre alte und circa 180 Zentimeter große, schlanke Mann mit braunen Augen und schwarzen, kurzen Haaren nicht identifiziert werden. Inzwischen liegt der Polizei der Beschluss des Amtsgerichts Düsseldorf zur Öffentlichkeitsfahndung vor. Die Polizei veröffentlicht das Bild des Tatverdächtigen (*siehe Link ) und fragt: Wer kennt den abgebildeten jungen Mann? Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300-0 entgegen. https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65851/3878078

  67. Die Zahlen, die Herr Stützenberger hier präsentiert sollten mich zwar nicht wirklich schockieren, tun’s aber trotzdem. Zum einen, weil aus der Perspektive dieser Neugeburtenquote für Muslime in D ja sozusagen das Kind im Brunnen liegt… Wir sind über diesen Stellhebel in ein paar Jahren in der Minderheit aus der heraus es dann nur zu hoffen gilt, dass der muslimische Bevölkerungsanteil und derer mit Migrationshintergrund (falls es da überhaupt groß einen Unterschied gibt :-)) uns Bio-Deutschen wohlgesonnen bleiben BZW, dass sich eine Politelite aus besonders klugen und weitsichtigen Leuten herausbildet… was momentan aber so wahrscheinlich ist wie die Wiederkehr des Messias…

    In dem Umfeld, in dem ich mich primär bewege, sehe ich allerdings so gut wie keine Migranten, wenn ich ehrlich bin: weder im Biomarkt… noch im Restaurant am Abend… auch nicht im Kino oder Theater… im Urlaub, je nachdem so, da taucht dann mal ein lästiger Strandverkäufer aus Afrika auf… Aber ansonsten kann ich mich wohl heilfroh schätzen, dass ich (noch) in einer „Blase“ lebe.

    Wenn ich allerdings am Hauptbahnhof unterwegs bin… oder in manchen Innenstädten… in den Krankenhäusern (auch auf der Privatstation!) … oder in den Italienische Orten… oder in manchen Innenstädten, ja, da zeigt sich ein anderes Gesicht… ein sehr dunkles.

    (Vorhin dachte ich, dass mir ein Schornsteinfeger entgegenkommt… aber, es war tatsächlich

  68. Sich an kleinen Kindern zu vergreifen, wie schäbig ist das denn !!
    Solche „Männer“ habe ich auch schon in Aktion erlebt :
    Unterwegs mit meinem sehr alten kleinen Hund.
    Probleme mit „unreinen“ Wesen !
    Da ist man sprachlos.

  69. Kroatische Staatsbürger, die Mohammedaner sind, dürften zu 99,9 Prozent Minderheiten wie Bosniaken, Albanern oder Zigeunern angehören. Menschen komplett kroatischer Herkunft sind generell (lateinisch-)katholisch geprägt.

  70. Bis die Polizei eintraf, war doch genügend Zeit dem Mann die Regeln in Deutschland beizubringen.??

  71. Ich kann das Wort Flüchtling nicht mehr hören. Es sind illegale Einwanderer.

    Die Sprache des Feindes sollte man nicht übernehmen.

  72. Thüringen
    ___________
    Starke AfD dürfte rot-rot-grüne Regierung im Thüringer
    Landtag platzen lassen.

    Zur Zeit regiert die Regierung unter Ministerpräsident Ramelow mit nur
    einer Stimme Mehrheit.
    http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/index.htm
    ____________________
    Die Wahl ist zwar erst im nächsten Jahr, aber bei der politischen Gemengelage und der starken AfD dürfte es wohl mit dem rot-rot-grünen Experiment vorbei sein.

  73. „Großaufgebot in der Herforder Innenstadt unterwegs – Reaktion auf Gewaltdelikte- Polizei jagt junge Schläger

    (…)
    Hemmschwelle der Täter ist gering

    Eine Jugendgang sorgt seit längerem in der City für Ärger. Seit Weihnachten gab es mit Einbruch der Dunkelheit mindestens sieben Raube und knapp zehn Körperverletzungen und Nötigungen. Die Hemmschwelle der Täter ist gering. Sogar auf am Boden Liegende wird brutal getreten. Klar, dass die Verunsicherung bei vielen groß und das Sicherheitsgefühl im Keller ist. Denn die Kriminellen suchen sich ihre Opfer wahllos aus. Es könnte also jeden treffen.

    Wer sind die Schläger? Die Straftaten sollen auf das Konto junger Männer gehen, die zwischen 16 und Anfang 20 sind. Die meisten von ihnen sollen laut Polizei südländisch aussehen und dunkle Kleidung sowie Kapuze oder Käppi tragen.“
    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Herford/Herford/3196615-Grossaufgebot-in-der-Herforder-Innenstadt-unterwegs-Reaktion-auf-Gewaltdelikte-Polizei-jagt-junge-Schlaeger

    „22-jährige Frau in Mainz sexuell belästigt und Polizisten angegriffen: Mann landet in Gewahrsam
    (…)
    Der Kenianer ließ dennoch nicht von der Geschädigten ab, so dass die Gruppe fluchtartig die Gaststätte verließ. Als der Beschuldigte ihnen folgte, riefen sie die Polizei.

    Gegenüber den Beamten zeigte sich der amtsbekannte Mann hoch aggressiv und begann schon beim Eintreffen damit, die Polizisten zu beleidigen. Da er auch die Frau und ihre Begleiter beleidigte, wurde er in den Streifenwagen gesetzt. Hierbei trat er nach den Polizisten, versuchte die Seitenscheibe herauszutreten und riss einen Türgriff ab. Als die Beamten ihn ansprechen und beruhigen wollten, versuchte er immer wieder nach diesen zu spucken. Verletzt wurde niemand.

    Um weitere Straftaten zu verhindern wurde der alkoholisierte Beschuldigte für den Rest der Nacht in Gewahrsam genommen.“
    http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/polizei/22-jaehrige-frau-in-mainz-sexuell-belaestigt-und-polizisten-angegriffen-mann-landet-in-gewahrsam_18551359.htm

  74. „Überfall: 16-Jährige mit Messern und Baseballschläger bedroht

    Mit Messern und einem Baseballschläger hat eine Gruppe am Freitagabend zwei Jugendliche im Sahlkamp überfallen. Nachdem einer der Täter den 16-Jährigen ins Gesicht geschlagen hatte, flüchtete die Gruppe mit ihrer Beute. Die Polizei sucht Zeugen.
    (…)
    Die Täter sind zwischen 16 und 19 Jahre alt und von südländischer Erscheinung. Sie waren dunkel gekleidet und trugen Kapuzen und Basecaps. Zeugen, die Hinweise zur Tat oder den Tätern geben können, die vor dem Überfall an der Haltestelle Alte Heide aus einer Stadtbahn gestiegen sind, werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0511)-109-3315 beim Polizeikommissariat Lahe oder unter (0511)-109-2717 bei der Polizeiinspektion Ost zu melden.“
    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Hannover-Jugendliche-im-Sahlkamp-ueberfallen

    „Landgericht schickt Erkan G. auf –
    Bei Messerattacke in Nachtclub drei Männer verletzt – trotzdem kein Knast

    Erkan G. (31) hat in einer Table-Dance-Bar mit einem Messer um sich gestochen und drei Männer verletzt – ins Gefängnis muss er trotzdem nicht.

    München – Das Landgericht verurteilte ihn am Freitag zwar wegen versuchten Totschlags, ordnete aber keine Haft an, sondern schickt den Messerstecher zum Alkoholentzug.

    Ein brisantes Urteil! Denn nach dem Prozess durfte Erkan G. das Gericht ohne Handschellen verlassen und fiel seiner Familie glücklich in die Arme. „Es ist ein großer Erfolg“, sagte Verteidiger Adam Ahmed, der G. bereits im September 2015 vertreten hatte, als dieser erstmals vor Gericht stand. Urteil damals: acht Jahre Haft. Doch Ahmed konnte Richter Michael Höhne einen Formfehler nachweisen, weshalb der Prozess wiederholt werden musste – diesmal unter Vorsitz von Norbert Riedmann, der den Totschlags-Prozess nun seit November 2017 verhandelte. Er urteilte am Freitag: sechs Jahre!
    Nach dem Entzug kommt Erkan G. auf Bewährung frei

    Klingt viel, ist es aber nicht. Denn nach dem Entzug muss G. nicht hinter Gitter, sondern kommt zur Bewährung frei. Grund: Er saß während und nach dem ersten Prozess bereits zweieinhalb Jahre in U-Haft. Bis Riedmann den Fall bekam und den Haftbefehl aufhob. „Der Angeklagte hat sein Leben radikal geändert“, lobte er. Schon im Knast begann Erkan G. mit einer Therapie. Als er freikam, suchte er sich einen Job und eine neue Freundin.

    Seine Tat war dennoch brutal. Laut Riedmann hatte G. den Tod eines Mannes billigend in Kauf genommen, als er ihm „von hinten mit dem Messer in den Rücken“ stach. Sieben Jahre Knast forderte Staatsanwalt Laurent Lafleur. Doch Riedmann urteilte milde. G. sei sturzbetrunken gewesen und habe sich „regelmäßig weggetrunken“. Deshalb der Entzug. Das Meinungsbild danach: verständlich, einerseits. Andererseits schwer nachvollziehbar, dass jemand drei Männer niedersticht und so davonkommt…“

    https://www.tz.de/muenchen/stadt/muenchen-ort29098/bei-messerattacke-in-nachtclub-drei-maenner-verletzt-trotzdem-kein-knast-9643064.amp.html

  75. „Hohe Haftstrafen für zwei Syrer wegen Mordes

    Die beiden Angeklagten haben in der Asylunterkunft im oberfränkischen Zapfendorf einen Landsmann erstochen. Zuvor hatten sie Alkohol und Joints konsumiert.
    (…)
    Ursprünglich wollten sie demnach einen anderen Asylbewerber töten, doch dann klopften sie an die Zimmertür ihres Landsmannes. Es stach zunächst der Jüngere zu, dann der Ältere. Insgesamt stellte die Rechtsmedizin 18 Stichverletzungen bei dem Opfer fest. Danach durchwühlten die Täter das Zimmer und nahmen 1260 Euro mit. Nach der Tat besuchten sie Freunde und feierten mit ihnen. Drei Tage später befragte die Polizei sie erst als Zeugen, dann lenkte ein weiterer Mitbewohner den Verdacht auf das Duo.

    Sowohl Täter als auch Opfer waren 2015 nach Deutschland gekommen.“

    https://www.frankenpost.de/region/oberfranken/laenderspiegel/Hohe-Haftstrafen-fuer-zwei-Syrer-wegen-Mordes;art2388,5995158

  76. Selbsthilfegruppe 27. Februar 2018 at 13:46
    […]

    Der Kenianer ließ dennoch nicht von der Geschädigten ab, so dass die Gruppe fluchtartig die Gaststätte verließ. Als der Beschuldigte ihnen folgte, riefen sie die Polizei.
    […]

    Äh – es kann jetzt sein, dass ich ein Verständnisproblem habe – eine Gruppe zu der sicher auch Männer gehörten, flüchtete vor einem einzelnen Kenianer?

  77. „Ein Täter flüchtig
    Bisse und Schläge: Drei Männer greifen 26-Jährigen in der Tram an

    München – Am Freitag gegen 23.10 Uhr, befand sich ein 26- jähriger Münchner in der Trambahn der Linie 20. Im Vorbeigehen streifte er den Fuß eines 20-jährigen Nigerianers mit Wohnsitz in München. Nach eigenen Angaben entschuldigte sich der 26- Jährige. Der 20-Jährige folgte ihm in den hinteren Teil der Straßenbahn und schlug dem Münchner, nachdem dieser sich hingesetzt hatte, mit der Faust ins Gesicht.

    Während dessen kam ein weiterer Mann hinzu und versuchte zunächst den Streit zu schlichten, schlug jedoch dann gemeinsam mit dem 20-Jährigen den Münchner. Ein 24-jähriger Münchner, der vor dem 26-Jährigen saß, konnte bezeugen, dass noch ein weiterer Mann, ein 19-jähriger Ivorer mit Wohnsitz in München, sich ebenfalls an den Körperverletzungshandlungen beteiligte. Außerdem wurde der 26-Jährige durch einen der Männer in den Oberarm gebissen.

    Ein Täter auf der Flucht

    Der 24-Jährige, der versuchte, den Streit zu schlichten, wurde durch einen Faustschlag des Nigerianers im Gesicht verletzt. Am Stiglmaierplatz konnten die Körperverletzungen durch Polizeibeamte unterbunden werden. Der 20- und 19-Jährige wurden vor Ort festgenommen. Der dritte Mann, der zuvor ebenfalls zugeschlagen hatte, konnte vom Tatort flüchten. Alle drei erwartet nun eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. Der 20-jährige Nigarianer muss sich zusätzlich wegen der Körperverletzung zum Nachteil des 24-Jährigen verantworten. Die beiden Männer wurden nach der Sachbearbeitung vor Ort wieder entlassen.“

    https://www.merkur.de/lokales/muenchen/neuhausen-nymphenburg-ort43338/stiglmaierplatz-muenchen-drei-maenner-greifen-26-jaehrigen-in-tram-an-aus-nichtigem-grund-9643408.amp.html

  78. @ _Mjoellnir_

    Der juristische Begriff Asylbewerber ist ganz gut. Dieser besagt, daß Hinz und Kunz aus Dritte-Welt-Ländern hier bei uns um Asyl betteln, jedoch fast keiner von denen berechtigt ist im Sinne des Gesetzes. Vor wenigen Tagen hat doch ein Staatsrechtler gesagt, die Regelungen zum Asyl im Grundgesetz müßten dringend von einem einklagbaren subjektiven Recht zu einem reinen Gnadenakt abgeändert werden, weil momentan hunderttausendfacher Mißbrauch stattfindet, was die Verwaltungsgerichte und vor allem den einheimischen Steuerzahler unnötig belastet. Vollkommen richtig, was dieser Staatsrechtler dort gesagt hat!

  79. KLATSCHE FÜR BILDUNGSMINISTERIN WANKA
    Ihre AfD-Schelte verstößt
    gegen das Grundgesetz (aus BILD-online)
    _______________________________________________________
    Man kann nur hoffen ,dass Europa generell immer mehr aufwachen kann und der kommende Wahnsinn gestoppt wird oder zurückgenommen wird.

  80. Hätte die Mutter ihrem Kind nur gesagt, immer eine Beinlänge° Abstand halten! LoL

    °Frei nach Henriette Reker

  81. „Auf der Kunstmesse „art Karlsruhe“ sorgt eine Karikatur über den türkischen Präsidenten Erdogan für Aufregung. Jetzt ist das Werk von einem Galeristen abgehängt worden.

    (…)
    Galerist Michael Oess, der das Bild abgehängt hatte, begründete dies gegenüber dpa mit Sicherheitsbedenken. „Ich habe auch eine gewisse Verantwortung gegenüber den Besuchern.“

    Seinen Angaben zufolge gab es am Tag zuvor einen regelrechten Auflauf an seinem Stand. Ein türkischer Journalist habe sich beschwert, das auf Leinwand gesprühte Erdogan-Konterfei mit seinem Handy gefilmt und per Livestream berichtet.

    Zwei Frauen hätten von „Schändung“ der türkischen Fahne gesprochen, die im Hintergrund des umstrittenen Werkes angedeutet ist. „Das war richtig inszeniert“, ist Oess überzeugt. Und: „Das waren Agenten.“ Auch die Polizei war vor Ort, sagte ein Sprecher.“

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.art-karlsruhe-erdogan-karikatur-sorgt-fuer-aufregung.722e4aaf-8b19-481b-82a5-80a383be2a48.html

  82. In meinen Gedanken steigt die Wut hoch: Den Verantwortlichen in Berlin gehört so langsam auch für jeden Bauchtritt u.ä. ihrer „Schutzbefohlenen“ eine köperliche Attacke zugeteilt. Ich muß mich an meine Zivilisierung erinnern, damit es Gedanken bleiben, auch wenn es schwer fällt.

  83. Zahl der Verkehrstoten in Deutschland auf niedrigstem Stand.
    __________________________
    Weniger getötete Autofahrer und Fußgänger,
    allerdings mehr getötete Kradfahrer.

    https://www.welt.de/motor/news/article173995206/Weniger-Verkehrstote-als-je-zuvor-Verkehrsunfall-Statistik-2017.html
    _____________________
    Wenn die Radar-Abstandsysteme ihren Weg in die Mittelklasse
    finden und „autonomes Fahren“ selbstverständlich wird, dürfte
    die Zahl der Verkehrstoten wohl weiter stark sinken.

  84. *https://www.hna.de/lokales/rotenburg-bebra/bebra-ort46578/einbrecher-suchen-kirche-in-bebra-heim-9649440.html

    Ja, wer macht denn so etwas ????

  85. byzanz 27. Februar 2018 at 13:11

    ………………………………………………

    Sein Kommentar klingt dann eher nach Ustascha, ist nicht das was die AfD möchte.

  86. Wir brauchen keine Flüchtlingsheime, wir brauchen geschlossene Anstalten weil ja jeder Täter der gefast wird eine traumatische Kindheit hat oder traumatische Kriegserfahrungen oder einfach bescheuert ist.

  87. dievollewahrheit 27. Februar 2018 at 12:03

    Das ist ein Hoffnungsschimmer, wenn die Bastarde sogleich Gegenwehr aus der Bevölkerung entgegengesetzt bekommen.
    ———————————————————————————————————————————-

    Da nur Ostdeutsche sich so wehren und wir im Westen viele Lappenmänner haben, denke ich mal, dass es im bunten Frankfurt wohl Ostdeutsche, Kroaten, Russen, Polen oder auch anständige Türken waren……

  88. Selbsthilfegruppe 27. Februar 2018 at 13:51
    „Hohe Haftstrafen für zwei Syrer wegen Mordes
    Die beiden Angeklagten haben in der Asylunterkunft im oberfränkischen Zapfendorf einen Landsmann erstochen.

    Die zwei Merkel-Gäste hätten besser einen deutschen Helfer erstochen. Dann wären sie mit einer Bewährungsstrafe belohnt worden…

  89. Frankfurt = Multiethnisches + kulturmarxistisches+ multikriminelles + finanzkapitalistisches Shithole !

    Immer der Vorreiter der Republik.

  90. Dem Vorwurf des „Rassismus“ sollte entschieden entgegengetreten werden, denn er zeugt nicht nur von einer – dieser unsägliche Vorwurf verifiziert sogar eine totalitäre Geisteshaltung. Der Vorwurf ist in seiner totalitären Geisteshaltung – deckungsgleich mit dem was die NAZIs in den 30-er Jahren des vorigen Jahrhunderts mit der Relativitätstheorie von Albert Einstein veranstaltet haben; damals sprach man vom „Relativismus“ und bedrohte jeden Wissenschaftler (man bedrohte jeden Universitätsprofessor) der sich für die Relativitätstheorie aussprach. Wer damals von „Relativismus“ sprach verhinderte eine offene Diskussion über die Relativitätstheorie von Albert Einstein – einen traurigen Höhepunkt fand diese totalitäre Geisteshaltung in Joseph Goebbels der von „der obskuren Pseudowissenschaft des Relativitätsjuden Einstein“ sprach. Mit dem Wort „Relativismus“ wurde jede Überprüfung der Theorie verhindert – was damals in den 30-er Jahren mit der Relativitätstheorie von Albert Einstein durch die totalitäre Geisteshaltung der NSDAP gesehen ist – findet heutzutage ihre Erweiterung durch die totalitäre Geisteshaltung insbesondere der Grünen – denn indem sie von „Rassismus“ sprechen verhindern sie eine offene Diskussion über Rassentheorien eines Konrad Lorenz! Lorenz der zu den bedeutendsten Wissenschaftler des 20-ten Jahrhundert zählt, auf Augenhöhe zu Alber Einstein seht und als „Einstein der Evolutionstheorie“ bezeichnet wird schreibt unter anderem:

    „Im Besonderen hängt gegenwärtig die große Entscheidung wohl von der Frage ab, ob wir bestimmte, durch den Mangel einer natürlichen Auslese entstehende Verfallserscheinungen an Volk und Menschheit rechtzeitig bekämpfen lernen oder nicht. Gerade in diesem Rennen um Sein oder Nichtsein sind wir Deutschen allen anderen Kulturvölkern um tausend Schritte voraus.“
    Oder: „Versagt diese Auslese, mißlingt die Ausmerzung der mit Ausfällen behafteten Elemente, so durchdringen diese den Volkskörper in biologisch ganz analoger Weise und aus ebenso analogen Ursachen wie die Zellen einer bösartigen Geschwulst […] Sollte es mutationsbegünstigende Faktoren geben, so läge in ihrem Erkennen und Ausschalten die wichtigste Aufgabe des Rassepflegers überhaupt“

    Der Jahrhundertwissenschaftler und Nobelpreisträger Albert Einstein musste 1933 Deutschland wegen der NSDAP verlassen – um seiner Ermordung zu entgehen. Der Jahrhundertwissenschaftler und Nobelpreisträger Konrad Lorenz – müsste (wenn er noch leben würde) heute Deutschland wegen den Grünen und der Linken verlassen – um seiner Ermordung zu entgehen, denn die Grünen sind durch und durch eine totalitäre Partei – die den Bürger ihr Leben in allen Lebensbereichen (und insbesondere welche Gedanken ERLAUBT UND KORREKT sind) vorschreiben möchte. Der Jahrhundertpolitiker Franz Josef Strauß sagte über sie – dass sie (die Grünen) wenn sie früher auf die Welt gekommen wären „SUPERNAZIs“ geworden wären. (Aufgrund ihrer späten Geburt konnten sie stattdessen nur selbstgerechte „Superarschlöscher“ werden).

    Wie dem auch sei – es ist vollkommen gleichgültig was beispielsweise eine Claudia Roth oder eine KGE oder ein Dr. Reiterhof aufgrund ihrer begrenzten Intellektuellen Möglichkeiten denken oder welche NULLSÄTZE sie verlauten lassen – bei dem Vorwurf des Rassismus sollte man ihnen ganz entschieden entgegentreten und ihnen vorhalten – dass sie sich mit ihrer totalitären Geisteshaltung mit Joseph Goebbels gemein machen und sie auf die Aussagen des Jahrhundertwissenschaftlers Konrad Lorenz verweisen.

    Seinerzeit wurde für Konrad Lorenz eigens ein Max Planck Institut geschaffen – auch das wäre heute nicht mehr möglich, denn heute würde ein Dr. Reiterhof auf die Barrikaden gehen Rassismus schreien und im „NAZI-Sprache“ vorwerfen. Würde Franz Josef Strauß noch leben – würde der dem „weltberühmten Wissenschaftler“ Dr. Reiterhof vermutlich entgegnen:

    Sein Sie doch still Sie Trottel – Ihr Kopf leuchtet ja wie eine 60 Watt Glühbirne. Sind Ihre Synapsen wieder kurz vor dem Durchbrennen – weil sie gerade verstanden haben, dass Deutschland den 2-ten Weltkrieg verloren hat und sie nicht in die Fußstapfen eines Armon Göth treten können?“

  91. Demonstrationen nützen nichts. Die Politheinis schauen noch nicht einmal zu. Es interessiert sie nicht. Punkt!

    Und die kriminellen noch nicht so lange hier lebenden zu verschonen im rechtsfreien Raum ist doch selbstverständlich.

    Dagegen muss der bereits länger hier lebende mit drastischen Strafen rechnen, falls er einen Diesel fährt. Das System und die Justiz ist nur noch krank.

  92. alexej 27. Februar 2018 at 13:01
    Zdravo Adra,
    Ich war auch auf der Adria segeln und mein Standort war Luka Krnica auf der Halbinsel Istrien wie auch Pula an der Spitze dieser Halbinsel ist und zu Kroatien gehört, auch mit einem Hafen. Diese Menschen waren extrem freundlich ins keine Moslems hatte ich zu Gesicht bekommen, selbst in Fiume (Rijeka) nicht. Danke daß Adra sich zu recht beschwert hatte und denke das die Entschuldigung von Stürzenberger angekommen war. Schöne Grüße an Adra vom Giftzwerg.

  93. @ Löwenherz,
    ist doch prima. Hoffentlich bleiben die Gäste aus.

    Die Konsequenzen der desaströsen Politik bzw. die Entscheidungen der Politik müssen täglich neue Formen annehmen und auch da ankommen, wo es deutlich spürbar wird!

    Erst dann, wenn immer mehr Menschen, die schon länger hier leben, finanzielle Einbußen haben, wird das ganze Übel sichtbar.

    Ob ein schnelles oder eher ein langsames Aha Erleben besser ist, das erschließt sich mir noch nicht. Zunächst einmal GroKo und weiter so. Schließlich wollten 87 % den Parteieneinheitsbrei. Diese werden sie nun erhalten. Reformen, Erneuerungen und Einhalt des täglichen Unsinns nicht in Sicht!

  94. Mit dem Dieselurteil hat sich das Chaos im Lande nochmals verschärft, den grünen Dreckscheinen zum Dank, denn es gibt keine Nachweismethoden, ob jemand wirklich an „Feinstaub“ gestorben ist.

    Und das Risiko, in einer Innenstadt durch einen Mohammedaner getötet zu werden ist auch höher als durch einen Buddhisten. Welche Konsequenz müssten die grünen Dreckschweine aus ihrer eigenen Logik ziehen?

  95. Tritt-Ihn:
    Solange ARD u ZDF Politik machen, braucht diese Sender niemand!

    Zwangsfinanzierung dieser ÖR ist ein Witz! Steuergelder werden genügend eingenommen, um tatsächlich ein Free TV zu ermöglichen.

    Das Netz zwischen den Medien und Poliikern sowie der elitären Gesellschaft gilt es zu neutralisieren.

  96. Eurabier,
    ich finde es gut. Die Wut wächst damit noch mehr und es erwischt immer mehr Menschen, die schon länger hier leben, die von dem Schwachsinn betroffen sind (werden).
    Vielleicht wird als nä eine Atmungssteuer erhoben, für Menschen, die durch die Wälder wandern oder gar eine Waldnutzungsstezer.

    Die Schraube muss täglich intensiver zugedreht werden. Nach fest kommt ab! Leider dauert das zu lange den einen Zustand zu verlassen und in den nä überzugehen.

    Bessere Wahlhilfe für AfD gibt es gar nicht.

  97. Eurabier 27. Februar 2018 at 14:40

    Sie haben einen entscheidenden Fehler in ihrer Argumentation.
    Sie setzen voraus, dass Grüne logisch denken können.
    Meinen Erfahrungen nach ist aber eher das Gegenteil der Fall.

  98. Wann berichtet PI eigentlich mal über die Machenschaften der Deutschen Umwelthilfe (DUH)….ein Verein, bestehend aus 270 Mitgliedern, die von den Geldern aus Abmahnungen und Spenden von Toyota leben. Ein Verein, der sich für die Enteignung von millionen von Dieselfahrern einsetzt nur um ihre Ideologie durchzusetzen!

  99. OT
    Iraker (15) überfällt Blumenladen in Rebstein SG – ohne die Rechnung mit Chef Markus Rohner zu machen
    «Ich jagte ihn barfuss durch das halbe Dorf»

    REBSTEIN SG – Was tun, wenn ein maskierter Räuber mit einem Messer im Laden auftaucht? Markus Rohner handelt am Samstag instinktiv. Im BLICK erzählt er, wie er nach einer langen Verfolgungsjagd dem Dieb einen Besen über den Kopf zog und sich sein Geld zurückholte.
    https://www.blick.ch/news/schweiz/ostschweiz/iraker-15-ueberfaellt-blumenladen-in-rebstein-sg-ohne-die-rechnung-mit-chef-markus-rohner-zu-machen-ich-jagte-ihn-barfuss-durch-das-halbe-dorf-id8040038.html

  100. Ebenso Zweifel ich stark an, dass unsere Staatsratsvorsitzende Dr der Physik ist. Viel mehr Unsinn in Richtung Energiewende und der Schadstofflüge kann man gar nicht verzapfen – exakt, hier müsste sie eigentlich ihre Kernkompetenz haben. Eigentlich und Kompetenz :-).

  101. Eurabier 27. Februar 2018 at 14:40

    Mit dem Dieselurteil hat sich das Chaos im Lande nochmals verschärft…
    ===============
    Im gewissen Sinne begrüße ich das sogar.
    Vielleicht wacht nun Michel(ela) aauf und merkt welche Regierung er/sie hat.
    Ich bin gespannt auf die kommenden Sonntagsfragen.

  102. Toyota wird wasserstoffbetriebene Fahrzeuge zu den olympischen Spielen in Tokio realisiert haben und diese der Welt präsentieren – und zwar im Feld bzw auf den Straßen!

    Die Kooperationen und Entwicklungen dazu mit „deutschen Automobilisten“ sind sehr interessant (sicherlich zu finden im WWW :-).

  103. Abtrennen von Händen und Füßen an lebenden Menschen:
    ist doch so gewünscht! „Der Islam gehört zu Deutschland“!

  104. @ Hesse 27. Februar 2018 at 14:32

    Demonstrationen nützen nichts. Die Politheinis schauen noch nicht einmal zu. Es interessiert sie nicht. Punkt!

    Kein Punkt. Das glaube ich nämlich überhaupt nicht. Weswegen macht man sich denn die Mühe, gewaltfreie, bürgerliche Demos wie zuletzt den Frauenmarsch in Berlin zu blockieren, damit dieser nur nicht ans Ziel kommt. Die Rolle der im Staatsauftrag handelnden Polizeiführung bei diesem Eklat ist bekannt. Ich denke, man hat eine Höllenangst davor, dass bürgerlich-konservative Demos, die sich immer schwieriger als „rechte Aufmärsche“ diskreditieren lassen, Kreise ziehen könnten. Und gerade jetzt sind wir an einem Punkt, an dem immer mehr Vernunftbürger sich trauen und neue Veranstaltungsorte, auch im Westen, dazukommen. Nein, die haben eine scheiß Angst vor Demos – und ab einer gewissen Masse müssen die Staatsmedien sogar darüber berichten.

  105. PI-Blogger 27. Februar 2018 at 14:52
    Wann berichtet PI eigentlich mal über die Machenschaften der Deutschen Umwelthilfe (DUH)….ein Verein, bestehend aus 270 Mitgliedern, die von den Geldern aus Abmahnungen und Spenden von Toyota leben. Ein Verein, der sich für die Enteignung von millionen von Dieselfahrern einsetzt nur um ihre Ideologie durchzusetzen!

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Toyota hat mittlerweile einen Anteil an Diesel Autos bei nahezu NULL! Da haben sich die Japaner einige deutsche Kapaune gekauft, welche als Grüne in der Umwelthilfe arbeiten und die hiesige Autoindustrie liebend gern filetieren. So ist das gelaufen. Die Grünen liegen in BW bei 32% ! Kein Witz.

  106. Eine viel geeignetere Demo wäre Konsumverzicht! Viel effektiver! Noch besser: im kollektiv die Arbeit mal Arbeit sein lassen. Es gibt so viele schöne Dinge, die viel schmerzvoller wären als Demos mit ein paar Teilnehmern.

  107. Ob die Eltern des Kindes, falls sie noch nicht aufgeklärt waren, wenigstens dazugelernt haben, oder jetzt denken, daß der Vorfall wieder nur von „Rechten“ instrumentalisiert wird? Wäre interessant zu erfahren.

  108. Das ist gelinde gesagt, einfach unglaublich, was tagtäglich in unserem Land
    durch abartige Migranten geschieht.

    Das schaut geradezu so aus, als wenn dieses alles gewollt, und als Kollateralschaden
    angesehen und geduldet wird, Hauptsache es betrifft einen selbst nicht …… und man macht
    weiter mit dieser krankhaften Ideologie, die man der eigenen Bevölkerung zumutet.

    Kein Wort hört man darüber von unseren politisch Verantwortlichen.
    Das alleine macht das tägliche nicht fassbare Geschehen, durch das nicht reagieren
    auf solche unglaubliche Taten unserer Obrigkeit, noch unfassbarer, und man macht
    sich dadurch gemein und mit schuldig mit den Tätern, und trägt dafür Verantwortung.

    A f D
    Die Einzige Alternative für Deutschland!

    Damit der ideologische Wahnsinn durch diese kranke Merkel-Politik
    ein Ende hat.

  109. Es herrscht Krieg , Krieg gegen das eigene Volk der Deutschen. Der Warlord heißt Merkel. Der in der Minderheit lebende Deutsche , verliert sein Land,seine Heimat, seine Freiheit, seine Sicherheit und nur zu oft auch sein Leben. Jeglicher Verteidigungswille ist ihm aberzogen. Nur ein schnelles radikales Handeln und Umsteuern kann uns noch retten, sonst sind wir ein Volk ohne Heimat.

  110. Hallo Michael Stürzenberger,

    Danke, dass Sie diesen ungeheuerlichen Vorfall aufgegeriffen haben, er wäre sonst als Randnotiz unter gegangen. Ich las`den Artikel bereits gestern Abend und sofort dachte ich mir, hier soll wieder ein islamischer Angriff auf deutsche Bürger unter den Teppich gekehrt werden.

    Solche Fälle werden immer wieder an die Psychiartrie verwiesen, dabei haben wir es hier mit knallhartem Islamfaschismus, ja man muss schon sagen politischem Terror von Moslems gegen Nicht-Moslems zu tun.

    Es ist eine Schande, dass die Polizei diese Zusammenhänge nicht offen ausspricht. Ich wurde selbst schon von Moslems auf einem Kaufhausparkplatz als Ungläubiger betitelt, diese Schwachköpfe die nichts in der Birne haben, ausser Mohammeds Worte aus dem Koran, fühlen sich tatsächlich als Herrenrasse, die es sich selbst rausnimmt andere Menschen zu parasitieren, auszunutzen, verletzen und letztendlich zu töten – all das bekommt dieses verbrecherische Gesindel von Kindesbeinen aus dem Koran in den Kopf gesetzt. Aus dem Koran kommt die Verbrechergesinnung direkt in die Köpfe der Muslime inclusive Hass auf Juden, also dass gleiche Spiel wie mit Hitlers Mein Kampf, nur dass die Moslems hierzulande von den Politikern der Altparteien hofiert werden. Keiner der Altparteienpolitiker will sich den Fehler eingestehen, dass es ein gewaltiger Fehler war, Moslems nach Deutschland zu holen. Damals tat die CDU dies, weil sie den Kapitalbonzen billige Türkenarbeiter für die Drecksarbeit liefern wollte, ohne sich Gedanken darüber zu machen wie gefährlich die islamische Ideologie für eine Gesellschaft ist – sie ist für eine gesunde Gesellschaft, das Gleiche wie HIV für einen gesunden Körper.

    Es wird immer offensichtlicher wohin die Islamisierung uns führt, diese korangesteuerten Bestien, machen in ihrem Größenwahn noch nicht einmal vor Omas und kleinen Kindern halt, man möchte sich gar nicht ausmalen, was in ein paar Jahren los sein wird, nachdem Angela Merkel uns Millionen weitere Individuen solchen Gesindels nach Deutschland geholt hat.

    Gestörte Persönlichkeiten mit fehlendem Sinn für die Realität wollen uns erzählen, dass man den Islam in Deutschland integrieren könne – wer so etwas behauptet ist einfach nur ein verantwortungsloser Mensch, so wie Angela Merkel, die dieser Tage das Wort Verantwortung und Verantwortung übernehmen nur all zu oft in ihr schmutziges Lügenmaul nimmt.

    Wer die Ausbreitung des Islam weiter befördert und uns dies als Vielfalt und Buntheit unterjubeln will, z.B, unter solchen Kampagnen und Vereinen wie der Charta der Vielfalt e.V dieser lumpigen Özoguz, der trägt auch die Verantwortung für alle Morde, Vergewaltigungen und Pogrome die diese islamischen Bestien an uns aufgeklärten und zivilisierten Europäern begehen.

    Das dieser Kindstreter ein Mohammedaner ist, der diese Attacke bei vollem Bewusstsein und Willen ausführte, war mir sofort klar, obwohl die Lückenpresse darüber kein Wort verlor. In der Psyciatrie hat der jedenfalls nichts zu suchen die korangesteuerten Moslems wissen ganz genau was sie tun.

    Solcher Abschaum muss raus aus Deutschland, dass ist die einzige Möglichkeit, die wir haben, den Frieden in Deutschland zu bewahren. Diejenigen die die Ausbreitung des menschenverachtenden Islam in Deutschland befördern sidn die aller größten Kultur- und Menschheitsverbrecher, allen vorneweg Angela Merkel.

    Islam Raus!

    Alle müssen auf die Straße, AfD, PEGIDA, Bürgerbewegungen und Initiativen.

    Alle müssen jetzt an einem Strang ziehen, bevor es wirklich zu spät ist und die unsere Kinder ermorden, so wie die Moslems es in den meisten islamischen Ländern mit den Kindern der Christen tun

    Zwischen dem Islam und dem Nationalsozialismus gibt es meiner Meinung nach keinen Unterschied in der Wirkung.

    Deshalb müssen wir uns mit aller Macht und allen Mitteln gegen die Islamisierung und die Befürworter der Islamisierung wehren.

  111. Das Kind hat die Falschen Eltern:
    Zwei deutsche Eltern, vier deutsche Großeltern: ‚Da weiß man, woher der braune Wind wirklich weht“, sagte die ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche Deutschlands.
    Liebe Evangelische Kirche wer Sind Sät wird Sturm Ernten!

  112. Mainstream-is-overrated 27. Februar 2018 at 12:49

    …und die Kanzlerin grätscht ihm dazwischen, nachdem sie in Ruhe abgewartet hat, wohin sich die mediale Maschine bewegt. So was darf man getrost „zutreten, wenn der Gegner ab Boden liegt“ nennen.

    Ein super Text von Wallasch und gerade dieser Satz bringt es zu 100% auf den Punkt.

    Merkels Verhalten wird – auch jetzt noch – zusehends schäbiger.

    Da davon auszugehen ist, dass sie nicht noch einmal antritt und ihr jetzt wirklich zunehmend alles egal sein kann, dürfte da noch einiges auf uns zukommen.

  113. Kindesmißhandlungen und Preisung des Märtyrertodes in der Moschee.
    Wo?
    Kölle-Allah!

    Einst stand der türkische Islamverband DITIB bei deutschen Politikern im guten Ruf, erster Ansprechpartner für Muslime in Deutschland zu sein. Niemand hinterfragte die Aktivitäten des Verbands, keiner überprüfte seine Haltung zum deutschen Grundgesetz oder nahm genauer unter die Lupe, welchen Einfluss DITIB auf Muslime in Deutschland tatsächlich ausübte.

    Doch im Zuge der Spannungen mit der Erdogan-Türkei und einer Sensibilisierung für die Gefahren des politischen Islam kamen immer mehr Skandale rund um DITIB ans Licht. DITIB-Imame sollen in Deutschland türkische Regimegegner ausgehorcht haben. Vor Parlamentswahlen in der Türkei wurde gepredigt, dass man als echter Muslim und Türke Erdogans AKP zu wählen habe. Einzelne Moscheegemeinden fielen durch judenfeindliche Verlautbarungen auf. Seit dem Überfall der Türkei auf die syrisch-kurdische Enklave Afrin lässt DITIB Kriegsrhetorik verbreiten, in deutschen Moscheen preisen Imame den Märtyrertod.

    Yahoo Nachrichten liegen Schüler-Aussagen vor, die belegen, dass im DITIB-Koranunterricht der Gemeinde Köln-Porz systematische Kindesmisshandlungen durch Koranlehrer an der Tagesordnung sind. Die Texte wurden Yahoo von Lehrern einer staatlichen Schule in der Region zugespielt. Die Kinder sollten dort im Rahmen eines Projekts über eigene Erfahrungen mit Gewalt berichten, woraufhin mehrere entsprechende Erlebnisse in der Moschee schilderten.(…)

    https://de.yahoo.com/nachrichten/prugelstrafe-ditib-moschee-koranschuler-berichten-von-misshandlungen-132240204.html

  114. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 27. Februar 2018 at 14:56

    STRAFVERFOLGUNG
    „Neue BKA-Einheit soll Kriegsverbrecher aufspüren“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article173997718/Strafverfolgung-Neue-BKA-Einheit-soll-Kriegsverbrecher-aufspueren.html

    Erst lässt man die alle hier rein und jetzt sucht man mit enormen Aufwand diese Kriegsverbrecher.
    Eine Kontrolle an der Grenze wäre mit Sicherheit effizienter gewesen.
    ——————————————————————————————————————————–
    Genau das ist ja das geniale an Merkel.
    Sie läßt erst alle Verbrecher dieser Welt ins Reich einsickern, um sie dann in einer Zangenbewegung vollständig zu vernichten.

  115. Das ist typisch Sozialismus und Kommunismus!
    Es wird ein Problem bewusst herbeigeführt und dann mit aller Macht bekämpft und zwar mit entsprechenden Einschränkungen des „normalen“ Volkes.

    Von daher alles normal. Solange allerdings ca 87 % das so haben wollen, wird sich NULL ändern! Im Gegenteil: die Würgegriffe werden härter und schmerzhafter.

  116. WENN JETZT SCHON AUF KLEINKINDER EINGETRETEN WIRD, WEIL DIESE NICHT SCHNELL GENUG BEI SEITE GEHEN/“RESPEKT“ ZOLLEN… – WAS MUSS EIGENTLICH NOCH PASSIEREN, DAMIT DIE LEUTE IHREN FETTEN ARSCH AUF DIE STRASSE KRIEGEN UND ODER KOLLEKTIV IHRE ARBEIT NIEDERLEGEN?! HÄTTE ICH DAS LIVE MITERLEBT, HÄTTE DER TÄTER DIESES WOHL NICHT ÜBERLEBT – ODER ZUMINDEST FÜR SEHR, SEEEHR LANGE ZEIT DIE INTESIVSTATION NICHT VERLASSEN KÖNNEN!

  117. Einfache Antwort:
    Solange es niemanden selbst betrifft, juckt es niemanden! Es ist max ein Kopfschütteln wert und weiter gehts. Das Nä Meeting steht an oder keine Zeit, muss ins Stadion etc.

    Traurig aber wahr!

  118. johann 27. Februar 2018 at 12:14

    „……Neue Leitlinie
    Geheimes internes Papier zur NRW-Polizei: Beamte sollen „gewaltfähig“ werden…….

    Bei den mit aller Brutalität und Heimtücke handelnden Messerfachkräften wird das nicht viel helfen, außer man setzt taser und Schusswaffen ein…………“
    ————————————————————————
    Hust hüstel hust…. Und können sich die Beamten auch sicher sein dass die Führungsriege und die Justiz in einem Fall von Notwehr auch klar hinter ihren Mitarbeitern steht?
    Sobald so einem hochaggressiven Goldstück nur ein Haar gekrümmt wird tauchen gleich diese Asylanwälte und linksgrüne Spinner auf, dicht gefolgt von der Refugee-Welcome-Lügenpresse. Da stehen die kleinen Beamten ganz schnell im Regen! So sieht’s doch aus.

  119. Ein Kleinkind brutal zu treten ist an Barbarismus kaum zu toppen. Der Täter dürfte nie wieder frei herumlaufen. Aber ich wette, nach der Feststellung seiner „Personalien“ wurde er wieder frei gelassen, weil „kein Haftgrund vorlag“.
    Das kennen wir schon zur Genüge.
    Frankfurt ist ein übel riechendes „Shithole“ mit deutlich über 50% Migrattenanteil.

  120. Blondine 27. Februar 2018 at 12:26

    Unsere Gesetze entstanden, bevor dieses Gesindel kam und erweisen sich jetzt als unzulänglich. Das Kind hätte sterben oder dauerhaft geschädigt werden können. Und die nächsten Kinder sind sicherlich auch schon in Gefahr. Es gibt nur eine Lösung: Rübe runter!
    ——————————————————————————
    Und wenn es auch langweilig wird mit meiner Reaktion.
    Jetzt kommt denoch die Preisfrage: Was hätten die einheimischen Männer in Murmansk, in Sao Paulo, in Mexiko City, in Tokio, in Budapest….mit diesem wandelnden Stück Schei*e gemacht nachdem es das Kleinkind auf diese äußerst brutale Weise lebensgefährlich verletzt hatte? Kann sich jeder denken und dort gibt’s auch keine komplett Gestörten die diesen Mistkerl auch noch in Schutz nehmen,

  121. @Hesse
    Da hast Du wohl leider, leider recht!!! Und um so dekadenter ein Volk, umso schlimmer ist dieses Verhalten! Was will man auch von Smartphone-Zombies erwarten – deshalb wurden diese (Smartphones) auch so schnell und massenhaft, zur ablenkenden Massenhypnose, unters Volk/“die Weltbevölkerung“ gebracht!

  122. Völlig egal – ob Amerikaner, Moslem oder nicht. So einer miesen Dreck..a würde ich gerne mal begegnen. Verdammtes asoziales Pack.

  123. Freut Euch ihr links-grün BRD-Bürger, es werden jährlich über 200.000 Neuansiedler euch beglücken,
    macht in neuen Regierungszeit jährlich eine Million aus , dann der Familiennachzug x4 mindestens,
    Das Umvolkungsprogramm läuft dann wie geschmiert!

  124. UAW244 27. Februar 2018 at 12:46

    Adra 27. Februar 2018 at 12:19
    Sorry, Herr Stürzenberger, aber Kroaten als Moslems zu bezeichnen ist ja wohl eine peinliche Fehlinformation!!!
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Da warst du schneller, wollte eben das selbe anmerken. Kroaten sind in der Regel hier gut assimiliert und haben mit Moslems nichts zu tun. Kroatien hat wohl nur einen Anteil von rund 2% Moslems im Land. Der Artikel sollte schnellstens geändert werden. Kroaten stehen eher auf der patriotischen Seite.
    Dubravka Mandic ist Kroate und spielt in der 1. Liga der AfD.
    ——————————————————————————
    Und abgesehen davon dass Kroaten mehrheitlich katholisch sind, fallen sie auch in keinster Weise in der PKS auf. Da finden eher den Yeti, ein Einhorn oder das Monster von Loch Ness bevor ein Kroate wegen einer Straftat verdächtigt wird.

  125. @ Das_Sanfte_Lamm 27. Februar 2018 at 16:03

    @ Babieca 27. Februar 2018 at 16:18

    … Kneipenkultur plattgemacht. „Gesundheit“ ist das Stichwort. Und genau die, die so nach „Gesundheit“ schreien …u.s.w.

    mein Reden !, sag ich schon lange , dass wenn es nach mir ginge, dürfte jeder Wähler der … “ die Grünen “ … jeder Sympathisant und heimliche Freund dieser… “ gesunden “ … Ideologie keine Betäubung bei Zahnbehandlungen beim Zahnarzt und keine Chemotherapie bei einer Krebserkrankung kriegen darf, dass wäre die praktiziert vollzogene Umsetzung dieser Denkart, Weltbild und Haltung dieser umweltbewußten “ Grünen „, von wegen zurück zur Natur,… Bio, …Öko u.s.w., soll es doch eben die Natur selbst für diese Leute regeln, wenn bei diesen überempfindlichen “ Öko “ Leuten die Zahnhälse am Unterkiefer wochenlang eitern

  126. Drohnenpilot 27. Februar 2018 at 13:10

    NETZFUNDSTÜCK!
    .
    „Wer weniger wisse, mache sich auch weniger Sorgen“
    .
    UNFASSBAR!
    .
    Grünennahe Professorin für Kriminalitätsprävention behauptet, dass es kein Grundrecht auf Sicherheit gibt. Kriminalität soll verschwiegen werden.
    —————————————————————————–
    So eine derart Verstrahlte ist früher in der Gummizelle gelandet.
    Die Frau braucht einfach den Bezug zur Realität. Einfach mal nachts an den Hauptbahnhof stellen oder in eine Invasorenunterkunft bringen. Und dann gucken wir mal was sie uns am nächsten Morgen zu diesem Thema erzählen wird.

  127. Drohnenpilot 27. Februar 2018 at 13:10
    „Wer weniger wisse, mache sich auch weniger Sorgen“

    Rita Haverkamp
    Stiftungsprofessur für Kriminalprävention und Risikomanagement
    https://www.jura.uni-tuebingen.de/professoren_und_dozenten/haverkamp/forschungsschwerpunkte

    Forschungsschwerpunkte:
    Kriminalprävention
    Sicherheitsforschung
    Terrorismus
    Menschenhandel
    Jugendstrafrecht
    Electronic Monitoring
    Strafrechtliche Sanktionensysteme
    Strafrechtsvergleichung
    Strafvollzug
    Flüchtlinge

    logisch etwa wie:
    Kohl
    Radieschen
    Schnittlauch
    Nachtfrost

    oder:
    Hasen
    Schafe
    Rehe
    Wöfe

    Wie passt denn DA Flüchtlinge rein und WARUM meint ausgerechnet die, dass man besser weniger wissen sollte, um sich nicht so sehr zu sorgen?? Nachtigal …

  128. Dieser Artikel ist im Gegensatz zu den meisten anderen voll daneben. Worum gehts? Um eine Straftat. Der Täter wurde dingfest gemacht. Er war wahrscheinlich hochgradig auffällig. Ob er schuldfähig oder vermindert schuldfähig war, wird in der Psychiatrie rasch geklärt werden. Wenn nicht, muss er in U-Haft bis zu seinem Verfahren.

    Was hat die ganze Angelegenheit mit der sogenannten Flüchtlingskrise zu tun?? Oder auch mit der verfälschenden Berichterstattung durch die Mainstreammedien. PI bleibt auf Dauer nur glaubhaft, wenn es über die gesichterte Beteiligung von Ausländerkriminalität bezieht, insbesondere der mohamidanischen der „sogenannte“ Flüchtlinge.

  129. Mir egal, welche Haut oder Haarfarbe der „Mann“ hatte. Wer ein Kleinkind so tritt – ab in die G.skammer!

  130. So eine Tat trägt die unverfälschte Handschrift des Islams:

    1. Wegen einer Pillepalle gleich mit barbarischer Gewalt reagieren
    2. Keine Rücksichtnahme ob es sich beim Opfer um Frau oder Kind handelt
    3. Messern

    So was tun nur Moslems. Punkt.

  131. Watschel 27. Februar 2018 at 16:30
    UAW244 27. Februar 2018 at 12:46

    Adra 27. Februar 2018 at 12:19
    Sorry, Herr Stürzenberger, aber Kroaten als Moslems zu bezeichnen ist ja wohl eine peinliche Fehlinformation!!!
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Da warst du schneller, wollte eben das selbe anmerken. Kroaten sind in der Regel hier gut assimiliert und haben mit Moslems nichts zu tun. Kroatien hat wohl nur einen Anteil von rund 2% Moslems im Land. Der Artikel sollte schnellstens geändert werden. Kroaten stehen eher auf der patriotischen Seite.
    Dubravka Mandic ist Kroate und spielt in der 1. Liga der AfD.
    ——————————————————————————
    Und abgesehen davon dass Kroaten mehrheitlich katholisch sind, fallen sie auch in keinster Weise in der PKS auf. Da finden eher den Yeti, ein Einhorn oder das Monster von Loch Ness bevor ein Kroate wegen einer Straftat verdächtigt wird.

    ————————————————————————–

    ich wunderte mich auch über die Kroaten.
    Ich stimme zu:
    Der Artikel sollte wirklich geändert werden…

  132. Im Frankfurter Stadtteil Ginnheim stand am Samstag vormittags um 11 Uhr eine Oma mit ihrem dreijährigen Enkel vor einem Supermarkt und dachte mit Sicherheit an nichts Böses.

    ————-
    Ja, und genau hier liegt das Problem, die älteren Blödzeitungsleser sind so auf die bösen „Nazis und AfD“ fixiert, das sie die dohende Gefahr gar nicht wahrnehmen , denn in der Blödzeitung stand ja nur etwas, wenn ein Asylant eine Brieftasche abgibt. SPD ,CDU und das ganze Geschmeiß lebt doch nur von der Ahnungslosigkeit der Älteren aus Alters und Pflegeheimen !

  133. Die Altparteien – nur die Altparteien, CDU, SPD, CDU, Grüne, Linke und der kümmerliche Rest haben das Kleinstkind, die Oma, die Mutter, alle Verwandten der Mutter körperlich & moralisch auf das stärkste verletzt ! Unwiderbringlich.
    Mama Merkel allen voran.

    Dieser Typ hätte an Ort und Stelle mit dem nächsten Betonpapierkorb totgemacht – gesteinigt gehört. Nun wird er morgen nach Beköstigung und Urteil des ‚Bereitschaftshabenden‘ Systemrichters mit frischem Taschengeld und Handschlag wieder auf uns losgelassen …
    Toll.

  134. Wintervogel 27. Februar 2018 at 18:18
    Sowas machen nur Zigeuner und muslimischer Asylabschaum. Sie ticken nicht wie Menschen, weil sie keine sind.

  135. Mainstream-is-overrated 27. Februar 2018 at 12:27

    Verstehe ehrlich gesagt nicht, warum darüber berichtet wird? Das Kind hat seine Lektion gelernt und gut is. Da muss man doch nicht extra noch darauf herumreiten.

    Glaub du hast ein Kopfschuss

  136. Wie gesagt:

    Die heutigen Kinder sind lebenslang die Leidtragenden des blockparteilichen Staatsversagens.

    Wir leben jetzt noch in „goldenen Zeiten“. Der wahre Spaß kommt erst noch.

  137. Ist in Frankfurt nicht auch der von Ausländern wimmelnde Fußballverein mit dem halbseidenen Präsidenten beheimatet, der freiwillig auf 15% seiner Fans verzichten möchte? Leider hat es mit dem kleinen Jungen wieder mal den Falschen getroffen.

  138. 2010: Es findet hier keine Islamisierung statt, denn Moslem-Anteil nur 5%.
    2020: Es findet hier keine Islamisierung statt, denn Moslem-Anteil nur 10%.
    2040: Es findet hier keine Islamisierung statt, denn Moslem-Anteil nur 30%.
    2050: Es findet hier keine Islamisierung statt, denn Moslem-Anteil nur 49%, ist ja nicht die Mehrheit.
    2051 und später: Moslem-Anteil > 50%: Es findet hier keine Islamisierung statt, denn wir sind ja schon ein islamischer Staat. Da gibt es nichts mehr zu islamisieren.

  139. WERTES PI-NEWS-TEAM:
    Könntet Ihr bitte soetwas wie ein Protestdemo-Veranstaltungsbanner o.ä. auf Eurer Seite einrichten, wo immer die aktuellen Demo´s mit Bezug auf Flüchtlingspolitik (Frauenmärsche,’Merkel muss weg’…) angezeigt werden – so wie das Michael Stürzenberger hier unter seinem Artikel gemacht hat!

Comments are closed.