Ran ans "Tafel-Silber" Kostenlose Lebensmittel-Tafeln werden von Migranten überrannt.
Print Friendly, PDF & Email

Von DAVID DEIMER | Das „historisch einzigartige Experiment“ von einer mono-kulturellen zu einer „multi-ethnischen Demokratie“ (ARD-Tagesthemen vom 20.02.) ist zumindest bei der Essener Tafel vorerst gescheitert: Diese nimmt ab jetzt nur noch nachweislich deutsche Hilfsbedürftige auf: 4.500 der insgesamt 6.000 „Bedürftigen“ der Tafel seien zuletzt „Flüchtlinge und Migranten“ gewesen – deshalb habe man sich zu diesem drastischen Schritt gezwungen gesehen, erklärte der Hilfsverein „Essener Tafel“. Auch immer mehr Tafeln, die ehrenamtlich kostenlose Lebensmittel verteilen, sehen in den rapide zunehmenden Verteilungskämpfen zwischen deutschen Bedürftigen und aggressiv fordernden Asylanten ein grundsätzliches Problem – einige Tafeln mussten in letzter Zeit deshalb auch bereits ihren Betrieb einstellen.

„Wir wollen, dass auch die deutsche Oma weiter zu uns kommt“, erklärte Jörg Sator, der Vorsitzende des Vereins, den nun vielfach monierten „ausländerfeindlichen Schritt“. Gerade ältere Kundinnen hätten sich in letzter Zeit von den fremdsprachigen jungen Männern, die immer häufiger gekommen seien, abgeschreckt gefühlt.

Verdrängungsprozess: „Geschubse“ und Aggressivität gegen Frauen und Ältere

„Wenn wir morgens die Tür aufgeschlossen haben, gab es Geschubse und Gedrängel ohne Rücksicht auf die Oma in der Schlange.“ In den vergangenen zwei Jahren seien die älteren Tafel-Nutzerinnen sowie alleinerziehende Mütter offenbar „einem schleichenden Verdrängungsprozess zum Opfer“ gefallen. Die Herkunftsländer der Destinatäre wurden aus statistischen Gründen in der Mitgliedsdatei erfasst.

Vor 2015 habe der Anteil nicht-deutscher Kunden bei 35 Prozent gelegen. Darunter seien viele gewesen, die Jahrzehnte in Deutschland leben, aber keinen deutschen Pass haben, so Jörg Sartor. Geändert habe sich die Lage an der Tafel, als viele der Flüchtlinge anerkannt wurden und Sozialleistungen erhielten, vor allem viele „Syrer“. Solange sie noch in den städtischen Unterkünften gelebt hätten, seien sie vollumfänglich versorgt gewesen.

„Die haben wir aufgenommen wie alle anderen auch“, betonte Sartor. Denn wer Hartz IV, Wohngeld oder Grundsicherung erhalte, werde als Tafel-Kunde aufgenommen. Die Essener Tafel gibt insgesamt 1800 Nutzerkarten aus, die nicht nur von Einzelpersonen, sondern auch von ganzen Familien verwendet werden. 61 Prozent der Karteninhaber seien zuletzt Nicht-Deutsche gewesen, das entspreche einem Anteil von 75 Prozent aller 6000 Nutzer.

Man wisse, dass so ein Aufnahmestopp bei einer Sozialeinrichtung wie einer Tafel ein „heißes Eisen“ sei, so Jörg Sartor. Nachfragen haben aber ergeben, dass sich gerade ältere Nutzerinnen von der Vielzahl junger, fremdsprachiger Männer an den Ausgabestellen abgeschreckt gefühlt hätten. Nach Sartors Ansicht liegt das auch am „mangelnden Respekt gegenüber Frauen“ einiger der Männer.

Viele Senioren hätten sich daher abgemeldet. „Dabei ist die Altersarmut ja nicht plötzlich verschwunden.“ Also beschloss der Vorstand im Dezember, „zurzeit nur Kunden mit deutschem Personalausweis aufzunehmen“. Man habe den Essener Sozialdezernenten Peter Renzel über die neue Praxis informiert und diese auch gegenüber Beratungsstellen bestätigt, die irritiert nachfragten, wieso ihre Schützlinge abgewiesen wurden.

Lebensmittel fliegen in den Müll – Rassismusvorwurf

Die erste deutsche Tafel wurde heute vor 25 Jahren von der Initiative Berliner Frauen e.V. gegründet, um zunächst die Lage Obdachloser zu verbessern. In Deutschland gibt es mittlerweile knapp 1.000 Tafeln, die Lebensmittel an Bedürftige verteilen. Vor allem die Mitglieder von Serviceclubs wie „Rotary International“ oder „Lions International“ engagieren sich in ihrer Freizeit nach dem Motto „Service above Self“ für die Hilfsbedürftigen.

Aber auch sie wurden in den letzten zwei Jahren zunehmend bei der Ausübung ihres Zivilengagements von angriffslustigen Merkel-Orks attackiert – so dass sich nun viele Hilfsbereite aus der Oberschicht mit Blessuren an Körper und am humanitären Menschenbild aus diesem Engagement wieder zurückziehen.

Die Lebensmittel „erbetteln“ die Ehrenamtlichen der Tafeln von Supermärkten, Restaurants oder aus anderen Spenden, sie organisieren und finanzieren auch Logistik und Verteilung in ihrer Freizeit. Aktuell werden knapp 500.000 „Asylsuchende und Migranten“ in Deutschland durch die Tafeln kostenfrei unterstützt.

Angriffe auf Ehrenamtliche  – „unreine Frauen“ verteilen kostenlose Lebensmittel

Doch Konflikte bei den Verteilungen treten langsam überall hervor: Eine Tafel in Müllheim im Schwarzwald hatte für Flüchtlinge und die einheimische Bevölkerung unterschiedliche Öffnungszeiten ausgewiesen. Immer wieder sollen sich Flüchtlinge vorgedrängelt haben, hieß es. Der örtliche „Friedensrat“ hatte den freiwilligen Betreibern danach „unterschwelligen Rassismus“ vorgeworfen.

Bei vielen der 1.000 deutschen Tafeln herrschen mittlerweile katastrophale Zustände bei der Lebensmittelausgabe. Die ehrenamtlich arbeitenden Frauen würden zunehmend von den männlichen Asylbewerbern und Familienvätern nicht anerkannt und respektiert, berichtete beispielsweise die Leiterin der thüringischen Ilmenauer Tafel, Christel Satzke. Sie sei auch selbst bereits Opfer eines Angriffs durch Asylbewerber geworden, sagte Satzke.

So wollten sich einzelne muslimische Männer bei kostenlosen Tafeln in Nordrhein-Westfalen bei der Lebensmittelausgabe von Helferinnen nicht bedienen lassen – weil sie „unreine Frauen“ waren. Der Bundesverband der Tafel dazu: „Generell könnten Notsituationen, Existenzängste, Traumatisierungen und Sprachbarrieren Konflikte unter den verschiedenen Nutzergruppen schüren“.

Besonders zur Ausgabe der Nahrungsmittel an Montagen und Freitagen sei die Situation angespannt. Obwohl man den Asylbewerbern die Lebensmittel vorher zeige, die ihnen auf Wunsch eingepackt werden, würden sie anschließend in die Mülltonnen vor der Tür geworfen. Wegen der Asylkrise mußten viele Tafeln in Deutschland zwischenzeitlich einen Aufnahmestop verhängen.

„Willst Du froh und glücklich leben, so lass kein Ehrenamt dir geben!“

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

289 KOMMENTARE

  1. Die kennen nur das Faustrecht und das Recht des Stärkeren!
    Merkels Babyersatz ist für unsere Zivilisation nicht zu gebrauchen!

  2. Merkel:
    .
    „Deutschland geht es nur gut, wenn es Europa gut geht ..“

    .
    Deshalb also wird Europa und speziell Deutschland mit primitiven, gewaltbereiten, kriminellen , bildungsfernen Negern und Moslems geflutet.. Nur dann geht es also Europa und auch Deutschland gut.. Diese Logik versteh einer..

    MerKILL zerstört Europa und zerstört Deutschland!

    MerKILL ist das absolute Böse..

  3. Die Schwächsten in unserer Gesellschaft werden der Konkurrenz durch Merkels Schnorrerhorden ausgesetzt!

  4. „Geschubse“ und Aggressivität gegen Frauen und Ältere durch Merkels Asylanten
    .
    Nostradamus und Irlmaier unisono:

    „…und sie werden kommen über das Meer… wie die Heuschrecken… eine tödliche Plage… aber es werden keine Tiere sein…“
    .
    Tiere sind es nicht aber normale Flüchtlinge sind auch nicht!
    Es sind Eindringlinge und Invasoren.

  5. Ich warte immer noch auf den Shitstorm.

    Dabei wird die Tafel z.B. einen türkischen Rentner, der hier etliche Jahrzehnte gearbeitet hat, garantiert nicht so abweisen.

  6. Jedes europäisches Land sollte diese dreckigen EU-Gelder ablehnen..

    Lieber auf das Geld verzichten, als sich durch Merkels Asylanten das eigene Land zu zerstören. Das wird dann viel teurer.. und sicherer ist es auch noch. Keine Vergewaltigungen kein Terror..

    Die VISEGARD Staaten machen es richtig vor
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Vor EU-Gipfel in Brüssel

    Merkel will EU-Gelder an Flüchtlingsaufnahme knüpfen

    http://www.wz.de/home/politik/inland/merkel-will-eu-gelder-an-fluechtlingsaufnahme-knuepfen-1.2626549

  7. Also haben Araber und Neger den deutschen Hartz4 Rentner das Essen weggefressen, sich frech nach vorne gedrängelt und mit ihren gierigen Schmierfingern alles in ihre Rücksäcke gestopft, was nicht niet- und nagelfest war.

    Damit sowas überhaupt an die Presse kommt und veröffentlicht wird, müsses es die Invasoren wirklich übertrieben haben, sonst würde sich niemand im Kalifat NRW wagen, damit an die Presse zu gehen.
    Aber Deutschland wäre nicht das uns bekannte Irrenhaus, wenn es selbst dann noch linksgrüne Vollidioten gäbe, die „empört“ aufschreien, wenn bei einer Invasorenquote von 75% die Reissleine gezogen wird.
    Denen reicht es immer noch nicht.

  8. Drohnenpilot 22. Februar 2018 at 20:20
    Jedes europäisches Land sollte diese dreckigen EU-Gelder ablehnen..
    Lieber auf das Geld verzichten, als sich durch Merkels Asylanten das eigene Land zu zerstören. Das wird dann viel teurer.. und sicherer ist es auch noch. Keine Vergewaltigungen kein Terror..
    Die VISEGARD Staaten machen es richtig vor
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Vor EU-Gipfel in Brüssel
    Merkel will EU-Gelder an Flüchtlingsaufnahme knüpfen
    http://www.wz.de/home/politik/inland/merkel-will-eu-gelder-an-fluechtlingsaufnahme-knuepfen-1.2626549

    Wer dieses Geld annimmt, macht sich zur Hure skrupelloser EU-Bonzen, die den europäischen Völkern ihre Eigenständigkeit rauben wollen!

  9. In unmittelbarer Nähe zu meinem Haus liegt eine Tafel-Ausgabestelle. Was ich da so sehe. Es graust mir! Tagtäglich passieren Kopftbetuchte mit vollen Tragetaschen …. SELTENST mal eine Oma mit ihrem Rolli. Möglicher Weise haben die Omis mittlerweile kapituliert und ‚fressen den Kitt‘ von den Fenstern. Ich habe kürzlich in einem Lidl-Markt, als ein alter Opa, schäbigst bekleidet, sich ein paar spärliche Sachen auf’s Band legte, der Kassiererin gesagt, daß ich das, was der Herr hier kauft ICH bezahlen werde. Na, die Augen der Kassiererin zum einen und die des alten Herrn hätten Sie mal sehen sollen. DAS ist Tafel! Deshalb: Helfen kann ein Jeder, wenn er denn will! Dazu bedarf es keiner Lebensmittelverteilstellen! Sowieso eine Schande in dem doch ach so reichen Deutschland. ‚Pfui Deibel‘!

  10. „Das Murksel wird weiter regieren,
    bis alles in Scherben fällt,
    denn heute zerstört sie Deutschland
    und morgen den Rest der Welt.“

    Nach einer bekannten Melodie…

  11. Laßt erst mal das Geld knapp werden… Dann kommen die Eindringlinge auch zu Dir nach Hause und „schubsen“ dich raus – erst recht, wenn Du nichts mehr im Kühlschrank hast. Deine „unreine“ Frau darf noch kurz bleiben-fürs`s Dessert sozusagen. Ab dann aber seit ihr Kunden bei der Tafel. Falls es die dann noch gibt.
    Auf der Straße dürft ihr euch dann auch nicht mehr blicken lassen-Ungläubige sind eine Beleidigung für`s Auge der Rechtgläubigen. Euer Platz ist dann im Rinnstein – es sei denn, Ihr nehmt den Rat Eurer von Euch gewählten Politiker an und wandert aus..
    Das wird noch „lustig“ – Mensch Leute, wann wird das endlich kapiert: die Deutschen werden systematisch verdrängt! Stört Euch das nicht?

  12. Wir müssen diese Leute so schnell wie möglich wieder los werden, bevor es zu spät ist.

  13. ich hab mir heute einige tweets zu diesem tema angeschaut…für linke aller art ist das trotz vollversorgung für flüchtlinge „rassismus“

  14. Verdrängungsprozess: „Geschubse“ und Aggressivität gegen Frauen und Ältere

    Das muss man kutursensibel sehen.
    Wie das Wort „Ehre unterschiedliche Bedeutung inner halb der „Kulturen“ hat,
    innerhalb einer beinhaltet es Integritätm unkäfulichkeit, ehrlichkeit, Wahrhaftigkeit,…
    innerhalb eine anderen Durchsetzungsvermögen, Fähigkeit zur Selbstbehauptung, Verteidigung,
    Unterdrückung, Macht,…
    so gibt es auch unterschiedlich Verhaltensweisen an Ausgabestellen,
    Warteschlangen hier,
    Kampfknäuel da.

    Wie geschrieben:
    Kultursensibilität ist alles!

  15. @Ideefix 20:32 Wer das bei uns probiert, muss mit einer Ladung Postenschrot in die Fresse rechnen. Aufgrund steigender Munitionskosten können leider keine Warnschüsse abgegeben werden.

  16. Noch einmal zum Mitlesen

    Das muss man kutursensibel sehen.
    Wie das Wort „Ehre“ unterschiedliche Bedeutung innerhalb der „Kulturen“ hat,
    innerhalb einer beinhaltet es Integrität, Unkäuflichkeit, Ehrlichkeit, Wahrhaftigkeit,…
    innerhalb einer anderen Durchsetzungsvermögen, Fähigkeit zur Selbstbehauptung, Verteidigung,
    Unterdrückung, Macht,…
    so gibt es auch unterschiedlich Verhaltensweisen an Ausgabestellen,
    Warteschlangen hier,
    Kampfknäuel da.

    Wie geschrieben:
    Kultursensibilität ist alles!

  17. Ich habe vorhin den Bericht darüber auf WDR gesehen, einem ÖR-Lügen-Lokalsender.

    Wie nicht anders zu erwarten hat man danach sofort reingeschnitten, dass andere Tafeln das Problem bei weitem nicht sehen und das durften dann Mitarbeiter „anderer“ Tafeln schön in die Mikrofone sagen.

    Komisch ist nur, dass die ARD-Lügenpresse in diesem Falle nicht die durch Flüchtlinge, Migranten, Ausländer, Asylbewerber, Moslem-Machos, Deutsch- und Frauenhasser usw. etc. pp. verdrängten, bedrohten reifere, deutsche Frauen interviewt hat. Und nicht nu rin diesem Fall.

    Es würder der ARD ja auch nie anstehen, mal zu sagen, dass voll ver- und umsorgte Ausländer, Flüchtlinge, Asylbewerber armen deutschen Pensionären (die dafür sorgten, dass diese Ausländer hier überhaupt diese Annehmlichkeiten vorfinden können) und alleinerziehenden, deutschen Müttern ihr Essen wegfressen, auf gut deutsch gesagt.

    Aber sie fragen sich wiederholt und immer wieder warum sie als Lügenpresse, Lügennasen usw. betitelt werden. Cool dabei ist ja, dass diese deutschen Bedürftigen die GEZ-Gebühren noch zahlen müssen, aber das „Verdränungspotential“ nicht.

  18. Die angeblichen Asylanten (in Wirklichkeit Wirtschaftswanderer und Schatzsucher) werden doch eh schon vollversorgt und von vorn bis hinten vollgestopft. Wie blöd muss man sein, die überhaupt noch bei der Tafel durchzufüttern. Schon haarstreubend die Berichte, dass diese Zugereisten bevorzugt bedient wurden und sich erst aussuchen konnten, was sie wollten, bevor die blöden deutschen Biokartoffeln randurften, um auf ihre „Speisegewohnheiten“ Rücksicht zu nehmen.

    Die Tafeln sollten sich wieder um die Leute kümmern, die hier bedürftig sind. Anderenfalls werden die Spender ausbleiben und die Tage der Tafeln sind gezählt.

  19. Die Sache mit den „Tafeln“ beschreibt zu 100% als eine Art Sinnbild was in Deutschland läuft. Kurz: der Neu-Eindringling oder Neu-Gestrandete wird dem Alt-Idioten (deutsch) bevorzugt und der in die 2. Reihe gedrückt. Die Eliten im Land, die SPD, die CDU-CSU, Grüne sehen das natürlich völlig anders. Mir persönlich tut es leid, was mit den Leuten hier passiert. Die Frauen an der Macht sind in ihren negativen Einflüssen kaum mehr zu beschreiben.

  20. Werden „Flüchtlinge“ nicht eh ausreichend mit Kalorien äh Joule versorgt? Ausländer die sich eine Versorgung mit ausreichend Nahrung für sich und ihre Familie im Hochlohn- und steuerland Deutschland nicht leisten können oder wollen (und daher bei der Tafel schnorren) haben IMHO das Land zu verlassen. Punkt.

  21. Gerade prasselt ein großer Fäkaliensturm über die Essener Tafel. Politiker aller etablierten Parteien, die üblichen Verdächtigen, Caritas, Flüchtlingsrat, Amnesty International, und. und…. kritisieren die Essener Tafel. Ein privater Verein in dem Menschen freiwillig, kostenlos arbeiten. Wenn ich da arbeiten würde, würde ich die Brocken hinwerfen- 75 % ausländische Kunden ist den Bessermenschen noch zu wenig.
    Im waz.de Lügenpresseportal gibt es schon 6 „kitische“ Artikel dazu. Die Funke Media Gruppe hat ihren Sitz in Essen, also liebe WAZ/WR/NRZ Mitarbeiter, auf auf zur Tafel Essen, zur ehrenamtlichen Arbeit.

  22. Mir ist es ein Rätsel, wie CDU,SPD immer noch gewählt wird. Die Leute müssten geschlossen in die Klapse, in die „Geschlossene“!

  23. Das „historisch einzigartige Experiment“ von einer mono-kulturellen zu einer „multi-ethnischen Demokratie“

    „Experiment“ ist ein verharmlosender Ausdruck.

    Wir kennen das bereits mit den Bildungsexperimenten.

    Ein Experiment ist etwas mit ungewissem Ausgang. Man sucht eine neue Erkenntnis, und führt dazu Versuche durch.

    Das trifft aber sowohl auf die Bildungsexperimente als auch auf das Multi-Kulti-Experiment nicht zu. Jeder, der klar bei Verstand ist, weiß, wie sie ausgehen.

    Daß die neuen Bildungsmethoden nicht funktionieren, war vorhersehbar. Daß Multi-Kulti nicht funktionieren kann, ist offensichtlich.

    Man kann also nicht von Experimenten sprechen. Es handelt sich um ein bewußtes Zugrunderichten der Gesellschaft.

  24. Die sogenannten Flüchtlinge sind nicht bedürftig. Gieriger, unersättlicher, verlogener Menschenmüll. Wo die ihren Fuss hinsetzen, geht alles was etwas wert ist kaputt.

  25. „Computerspiel gilt als rassistisch, weil darin keine Neger in Erscheinung treten“

    Treten darin Neger auf, so ist es rassistisch, weil eben darin Neger in Erscheinung treten.

  26. Mohammed (6. Jahrhundert) war ein brutaler Krieger und das ist auch der Islam, also sind die Muslime alle letztendlich auch Krieger. Das zeigt sich auch und gerade im Alltag und in den „Tafeln“. Die „Tafeln“ zeigen uns allen unsere Zukunft!

  27. int 22. Februar 2018 at 20:54
    „Computerspiel gilt als rassistisch, weil darin keine Neger in Erscheinung treten“

    Treten darin Neger auf, so ist es rassistisch, weil eben darin Neger in Erscheinung treten.

    Es müssen Neger dabei sein, aber so, dass sie weissen überlegen sind. Weisse müssen als ignorante, brutale, faule, versiffte, herumfickende Horden dargestellt werden, die randalieren und plündern. Und Neger wie weisse. Also genau umgekehrt, dann stimmt es.

  28. Aus Schaden werden sie endlich klug!

    Man stelle sich vor, eine Alleinerziehende muss sich mit ihren Kindern dort anstellen und sich mit den brutalen Negern um die Lebensmittel prügeln! UNFASSBAR! EINE ZUMUTUNG!

    SPD SCHRÖDER ER IST VERANTWORTLICH, DASS ES ÜBERHAUPT SO VIELE ARME LEUTE IN DEUTSCHLAND GIBT, DIE BEI SEINER AGENDA MIT HUNGERLÖHNEN UND ZEITVERTRÄGEN AUS DEM SATTEL GEWORFEN WURDEN!!! SCHRÖDER HAT DEN ARBEITERN DAS SOZIALE SICHERHEITSNETZ MUTWILLIG ZERSCHNITTEN, UM VON IHREM VERLUST PROFITIEREN ZU KÖNNEN, GEWINN ZU SCHÖPFEN!
    UND JETZT HAT HERR SCHRÖDER SOGAR NOCH DIE FRECHHEIT, SEINE NASE ERNEUT IN DAS CHAOS HINEINZUSTECKEN. MÖGE ER SICH BESSER UM SEIN PRIVATLEBEN KÜMMERN, SEINE ASIATIN BEGLÜCKEN, DANN SOLLTE SEINE ENERGIE AUFGEBRAUCHT SEIN!

  29. Eine Freundin, die auch zur Tafel geht, regt sich auch immer darüber auf, dass sich unsere Neubürger immer vordrängeln und anmaßend verhalten. Das Problem scheint es also nicht nur in Essen zu geben.
    Aber auch in Bochum scheint es Probleme zu geben.

    https://www.waz.de/staedte/bochum/vorwuerfe-gegen-kunden-tafel-in-wattenscheid-verliert-300-mitarbeiter-id10341318.html

    Aber was heißt das schon? Hauptsache wir sind bunt, toelrant und weltoffen. Und natürlich brauchen wir mehr Migranten, die sich in unserem Sozialsystem zu Hause sind und sich auch zuhause fühlen.

    Bevor ich es vergesse, war da nicht so eine Geschichte von einem analphabetischen Syrer mit seinen zwei Frauen und acht Kindern, dem ein Haus zur Verfügung gestellt wurde, der nur sein Geld abheben musste und der lieber bei seinen Kindern weilt anstatt Sprach- und Integrationskurse zu besuchen oder gar zu arbeiten?

  30. Obwohl man den Asylbewerbern die Lebensmittel vorher zeige, die ihnen auf Wunsch eingepackt werden,…
    ====
    Der dumme Deutsche packt denen noch ihr Fressen ein….Unglaublich das alles.

  31. Ich habe noch nie einen „Südländer“ oder Schwarzen im Müll nach Flaschen sammeln sehen. Kann es natürlich geben – aber ich sehe immer nur deutsche Rentner.

  32. Dass im Lande noch ein gesunder LEISTUNGS-Kern existiert, zeigt die guten LEISTUNGEN der DEUTSCHEN auf der WINTER-OLYMPIADE in Korea. – Aber gute Taten kann man auch in STILLEN verrichten – gute Meldungen darf man aus diesem Blog gerne zitieren: Nachahmung erbeten…

    von a_l_b_e_r_i_c_h (s. oben) am 22. Februar 2018 at 20:24

    „In unmittelbarer Nähe zu meinem Haus liegt eine Tafel-Ausgabestelle. Was ich da so sehe. Es graust mir! Tagtäglich passieren Kopftbetuchte mit vollen Tragetaschen …. SELTENST mal eine Oma mit ihrem Rolli.

    Möglicher Weise haben die Omis mittlerweile kapituliert und ‚fressen den Kitt‘ von den Fenstern. Ich habe kürzlich in einem Lidl-Markt, als ein alter Opa, schäbigst bekleidet, sich ein paar spärliche Sachen auf’s Band legte, der Kassiererin gesagt, daß ich das, was der Herr hier kauft ICH bezahlen werde.

    Jetzt die gute Botschaft:
    Na, die Augen der Kassiererin zum einen und die des alten Herrn hätten Sie mal sehen sollen. DAS ist Tafel!

    Deshalb: Helfen kann ein Jeder, wenn er denn will! Dazu bedarf es keiner Lebensmittelverteilstellen! Sowieso eine Schande in dem doch ach so reichen Deutschland. ‚Pfui Deibel‘!

    Aber was nicht mehr im LANDE funktioniert, ist das INTRIGEN-Spiel der Merkel-Politik… doch die Zeichen stehen auf WANDEL … wir arbeiten dran !

  33. fiskegrateng 22. Februar 2018 at 20:59
    int 22. Februar 2018 at 20:54
    „Computerspiel gilt als rassistisch, weil darin keine Neger in Erscheinung treten“

    Treten darin Neger auf, so ist es rassistisch, weil eben darin Neger in Erscheinung treten.

    Es müssen Neger dabei sein, aber so, dass sie weissen überlegen sind. Weisse müssen als ignorante, brutale, faule, versiffte, herumfickende Horden dargestellt werden, die randalieren und plündern. Und Neger wie weisse. Also genau umgekehrt, dann stimmt es.

    ——

    Auch die Filme werden immer gendermässig korrekt.
    Bei Star Wars gibt es fast nur noch weibliche Kommandeure und Raumschiff. Bei der neuesten Dtar treck Serie die ich gerade bei Netlix sehe ist die erste Raumschiff Kapitänin ebenfalls eine Frau. Der Spok Ersatz ebenfalls eine Frau. Der Doktor und technischer Wissenschaftsleiter sind ein schwules Pärchen. Natürlich schwarz, weiß. Es wird immer bescheuerter.

    Ach ja an der Schule meines Sohnes gibt es gerade keinen Rektor. Die Stelle würde ausgeschrieben. 1 Bewerbung. 1 deutscher Mann. Die Stelle wird solange neu ausgeschrieben bis sich eine Frau meldet

  34. „Rund 1000“ Tafeln….
    Ein schöne Aussage zu einem vollkommen runter gekommenen, absolut korrupten, kaputten Systems!
    Das so etwas gebraucht wird zeigt mir nur, wie verkommen eine Gesellschaft ist, die so etwas zulässt!
    Hauptsache in den Führungsetagen wird sich gegenseitig die vom Volk geklaute Kohle zugeschustert.
    Und weil das noch nicht genug ist, verkünden diese korrupten Banden und ihre verkommenen Führer „Wir schaffen das“ und laden die 3Welt zum zusätzlichen Schmarotzen an diesen Armutszeugnis des Kapitalismus!
    Ich schäme mich für Menschen die 70 Jahre das gewählt haben, dessen Endergebnis überall immer schlimmer offensichtlich wird.

  35. Hans R. Brecher 22. Februar 2018 at 21:08

    da brauch er personenschutz weil ihm die düse geht und hier reißt er das maul auf, diese lusche.

  36. aenderung 22. Februar 2018 at 21:10

    Dichter 22. Februar 2018 at 21:05

    das 7 kind ist unterwegs.

    Das Ende der Fahnenstange ist noch lange nicht erreicht. Er plant ja schon weitere Hochzeiten.

  37. Dortmunder1 22. Februar 2018 at 20:47
    Gerade prasselt ein großer Fäkaliensturm über die Essener Tafel. Politiker aller etablierten Parteien, die üblichen Verdächtigen, Caritas, Flüchtlingsrat, Amnesty International, und. und…. kritisieren die Essener Tafel. Ein privater Verein in dem Menschen freiwillig, kostenlos arbeiten. Wenn ich da arbeiten würde, würde ich die Brocken hinwerfen- 75 % ausländische Kunden ist den Bessermenschen noch zu wenig.
    Im waz.de Lügenpresseportal gibt es schon 6 „kitische“ Artikel dazu. Die Funke Media Gruppe hat ihren Sitz in Essen, also liebe WAZ/WR/NRZ Mitarbeiter, auf auf zur Tafel Essen, zur ehrenamtlichen Arbeit.

    ——

    Super:)

    So bringen die immer mehr Menschen gegen sich auf.

  38. a l b e r ic h 20:24:
    In unmittelbarer Nähe zu meinem Haus liegt eine Tafel-Ausgabestelle. Was ich da so sehe. Es graust mir! Tagtäglich passieren Kopftbetuchte mit vollen Tragetaschen …. SELTENST mal eine Oma mit ihrem Rolli. Möglicher Weise haben die Omis mittlerweile kapituliert und ‚fressen den Kitt‘ von den Fenstern. Ich habe kürzlich in einem Lidl-Markt, als ein alter Opa, schäbigst bekleidet, sich ein paar spärliche Sachen auf’s Band legte, der Kassiererin gesagt, daß ich das, was der Herr hier kauft ICH bezahlen werde. Na, die Augen der Kassiererin zum einen und die des alten Herrn hätten Sie mal sehen sollen. DAS ist Tafel! Deshalb: Helfen kann ein Jeder, wenn er denn will! Dazu bedarf es keiner Lebensmittelverteilstellen! Sowieso eine Schande in dem doch ach so reichen Deutschland. ‚Pfui Deibel‘!
    ———————————————————————————————————————————-
    Glückwunsch zu dieser genialen Idee! Könnte zwar auch falsch aufgefasst werden, aber ist allemal besser, als eine Spende an irgendeine „Hilfsorganisation“. Ich werde künftig genau hinschauen, wer mit mir zusammen am Kassenband steht. Und wenn es passt mache ich es genauso.
    Dies ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass viele Rentner, die unser Land aufgebaut haben, von unseren (selbsternannten) Eliten, umgangssprachlich auch Parteienkartell, so behandelt werden!
    Und das in einem Land, „in dem wir gut und gerne leben“. Was für eine Ironie. Merkel sollte sich schämen!!!

  39. Tafeln sind bunt, sehr bunt z.T. auch zu bunt:

    Ehrenamt
    Vorwürfe gegen Kunden – Tafel in Wattenscheid verliert 300 Mitarbeiter

    Bochum. Die Wattenscheider Tafel hat in den letzten sechs Monaten 300 ehrenamtliche Mitarbeiter verloren. Angeblicher Grund: Anfeindungen an Ausgabestellen.

    Die Wattenscheider Tafel beklagt zunehmende Anfeindungen gegen ihre Helfer bis hin zu gewalttätigen Übergriffen. „Seit Mitte letzten Jahres sind 300 unserer 430 ehrenamtlichen Mitarbeiter ausgeschieden. Sie wollten diese Respektlosigkeiten nicht länger ertragen“, sagt Tafel-Gründer und Leiter Manfred Baasner (71) und kündigt weitere Einschnitte bei der Verteilung an.

    Seit einem halben Jahr habe sich die Situation an vielen Ausgabestellen „teils dramatisch“ verändert.
    ➡ „Unsere Helfer werden aufs Übelste beleidigt und angepöbelt.
    ➡ Wir werden beschimpft, weil einige Bananen braune Flecken haben.
    ➡ Es wird gedrängelt, Alte und Kinder werden weggehauen.
    ➡ Da herrscht eine Aggressivität und ein Anspruchsdenken, das mich zur Weißglut bringt.“

    Erniedrigungen verscheuchen Ehrenamtler

    Es tue ihm „sehr leid, das zu sagen. Aber es sind fast ausschließlich Aussiedler aus Südosteuropa und zunehmend auch Flüchtlinge, die sich so benehmen.“ Höhepunkt: eine Körperverletzung auf dem Tafel-Hof an der Laubenstraße. „Ich habe einem jungen Zuwanderer drei Äpfel gegeben“, schildert die aus Iran stammende 1-Euro-Kraft Hendrik Ghariebihan (51) im WAZ-Gespräch. „Als ich ihm sagte, dass die anderen Leute auch Äpfel wollen, schlug er mir brutal ins Gesicht.“

    Laut Baasner sind es „zu 99 Prozent“ die ständigen Erniedrigungen, die die 300 Ehrenamtler veranlasst hätten, ihren Dienst zu quittieren. Die Folgen sind bereits spürbar: Die Tafel hat die Zahl ihrer Ausgabestellen in Bochum und Wattenscheid von 36 auf 20 gesenkt. Mit den verbliebenen 130 Mitarbeitern sei es gleichwohl nicht möglich, die Verteilung auf bisherigem Niveau fortzusetzen. Baasner: „Wir planen, dass junge, arbeitsfähige Bedürftige nur noch alle zwei Monate Anspruch auf Lebensmittel haben.“ Noch in diesem Jahr sei die Existenz der kompletten Tafel gefährdet.

    Tip(p) auch die Kommentare lesen.

    🙂

  40. fiskegrateng 22. Februar 2018 at 20:59

    int 22. Februar 2018 at 20:54
    „Computerspiel gilt als rassistisch, weil darin keine Neger in Erscheinung treten“

    Treten darin Neger auf, so ist es rassistisch, weil eben darin Neger in Erscheinung treten.

    Es müssen Neger dabei sein, aber so, dass sie weissen überlegen sind. Weisse müssen als ignorante, brutale, faule, versiffte, herumfickende Horden dargestellt werden, die randalieren und plündern. Und Neger wie weisse. Also genau umgekehrt, dann stimmt es.
    _________________________________

    Das ist wahr.
    Also, ihr Programmierer:
    Stellen wir die Welt auf den Kopf!

    Was Özdemir kann, könnt ihr schon lange!

  41. Marie-Belen 22. Februar 2018 at 20:31
    OT
    Özdemir rastet aus:

    https://www.youtube.com/watch?v=DCglFHYIsYY

    —————————–
    Hätte ich mir lieber nicht anschauen sollen … Jetzt kann ich heute Nacht wieder nicht schlafen. Aber immerhin zeigt das deutlich: Auch die inzwischen eingebürgerten Türken gehören nicht zu unserem Volk, denn sie sind uns und unserem Land feindlich gesinnt. Die frechdreisten Ergüsse dieses Deniz Yükschl zeigen es genauso wie die Schreitiraden des Meilen-Cems im Bundestag (wie kann man sich nur so aufführen?). Es sind keine Deutsche, es werden niemals Deutsche werden. NIEMALS!

  42. Gruebeln, Unruhe, Schwitzen, Einschlafprobleme, Frau im Urlaub ?
    Dagegen hilft – TOGAL ! oder Illbritt Meiner Heute / 23:30 – 00:30 / ZDF
    „Digital oder sozial – Die Angst um die Arbeit von morgen“

    Ohne Björn Höcke und Fatima Roth, dafuer mit Nahles, Lindner, Altmaier.

  43. Ich hab die Befürchtung das jetzt die Flüchtlinge schneller den deutschen Pass bekommen, damit sie nicht benachteiligt werden.

  44. Winston Smith 22. Februar 2018 at 21:22

    a l b e r ic h 20:24:

    Der KV der AfD bei uns hilft ohne großes Tamtam, älteren Menschen die z.T. nur 150 Euro im Monat haben (rechtlich ungeklärte Sachlage) zwei Rentnerinnen haben heute Brennstoffe ausgeliefert bekommen.
    Die eine hatte nichts mehr das Haus war schon recht kalt.

    Merkel sollte sich schämen!!!

  45. Dann, mit a bisserl Versand left, geht.

    Deutsche, ob jung oder alte Säcke,
    die etwas können,
    sind überall in der Welt (hoch)willkommen.
    Und bekommen den Wohlstand den sie verdienen.

    Wer den Unrechtsstaat unterstützt macht sich schuldig.

  46. @Hans R. Brecher 22. Februar 2018 at 20:54

    https://www.youtube.com/watch?v=DCglFHYIsYY
    Özdemir ist ein berechnender Schauspieler, der ganz bewußt die Wörter Deutschland und Heimat besetzt hat, weil irgendwelche abgefuckten Strategen es ihm geraten haben. Seine Brüllstimme wirkte aufgesetzt.
    Der Vergleich AKP/ AfD war schlicht dumm – eine ebenfalls berechnete Provokation.

    Lasst ihn schreien.

  47. Wollen wir mal hoffen, dass unsere lieben mohammedanischen und schwarzafrikanischen Dauergäste jetzt deswegen nicht ganz doll böse werden.

  48. Dichter 22. Februar 2018 at 21:24

    Deutschland
    Schulen vor dem Kollaps
    ➡ Lehrer verzweifeln an Flüchtlings-Willkommensklassen

    Ein Jahr haben Flüchtlingskinder Zeit, um fit für den deutschen Unterricht zu werden. Doch wie bringt man Jugendliche, die nicht mal Englisch sprechen, zu einem Schulabschluss? Die Lehrer sind überfordert.

    In der Willkommensklasse der Gesamtschule in Berlin-Kreuzberg bleibt zur Kommunikation am Ende oft nur die Körpersprache. Auch untereinander verstehen sich die Schüler nicht, darum verständigen sie sich mit Händen und Füßen und manchmal auch mit Fäusten.

    Melanie L. (Name ist der Redaktion bekannt) ist eine von 1000 Lehrerinnen und Lehrern in Berlin, die eingestellt wurden, um jugendliche Flüchtlinge in Willkommensklassen zu unterrichten. Melanie L. hat Politikwissenschaften und Deutsch als Fremdsprache unterrichtet.
    ➡ Sie hält es inzwischen für nahezu unmöglich, Schüler mit verschiedenem Bildungsstand zusammen zu unterrichten und in den Regelunterricht zu bringen: „Die Lehrer müssen sich zerreißen“, sagt sie.

    ➡ Sie fühlt sich alleingelassen. Weder Sozialpädagogen noch Sonderpädagogen oder ein Übersetzer unterstützen die Lehrerin bei der Arbeit mit den Schülern, dafür ist kein Geld da.
    ➡ Ihr befristeter Vertrag endet in diesem Schuljahr, und sie ist darüber nicht ganz unglücklich.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article166523803/Lehrer-verzweifeln-an-Fluechtlings-Willkommensklassen.html

    Übrigens: Kommentare lesen lohnt sich. 😉

  49. WAZ-Bericht: „Höhepunkt: eine Körperverletzung auf dem Tafel-Hof an der Laubenstraße. „Ich habe einem jungen Zuwanderer drei Äpfel gegeben“, schildert die aus Iran stammende 1-Euro-Kraft Hendrik Ghariebihan (51) im WAZ-Gespräch. „Als ich ihm sagte, dass die anderen Leute auch Äpfel wollen, schlug er mir brutal ins Gesicht.“ Man habe zwar die Polizei gerufen, aber letztlich auf eine Anzeige verzichtet.

    Kommentar: mit fehlen die Worte … aber lesen wir dort:
    https://www.waz.de/staedte/bochum/vorwuerfe-gegen-kunden-tafel-in-wattenscheid-verliert-300-mitarbeiter-id10341318.html

    Dazu weiter: „Laut Baasner sind es „zu 99 Prozent“ die ständigen Erniedrigungen, die die 300 Ehrenamtler veranlasst hätten, ihren Dienst zu quittieren….
    Die Polizei bestätigt die Darstellung von Tafel-Chef Manfred Baasner. „Unser Bezirksdienst hat Erkenntnisse, wonach es zumindest an der Ausgabestelle Laubenstraße in jüngster Zeit zu Beleidigungen und auch Handgreiflichkeiten gekommen ist“, erklärt Sprecher Axel Pütter. Zum Schutz der Tafel-Helfer und Kunden seien die Beamten nun regelmäßig vor Ort….“
    Fazit: Die FUNKE-Mediengruppe mit der WAZ bequemt sich allmählich VOLKESSTIMME ernst zu nehmen… denn PI-News scheint zu wirken…

  50. So fängt es an:

    Unsere linksgrünen Völkermörder-Drecksweine in ihren arischen Rotweingürteln mit Manuela-Schwesig-Privatschule spielen die Schwächsten unseres Landes gegen die mohammedanischen Neubürger aus!

  51. @ Barry 22. Februar 2018 at 20:54

    Mohammed (6. Jahrhundert) war ein brutaler Krieger und das ist auch der Islam, also sind die Muslime alle letztendlich auch Krieger.

    Nenn Mohammed bitte nicht „Krieger“! Lieber zum Beispiel „Kamelhändler“, wie es Voltaire getan hat. Die Begabung zum Händler haben ja auch seine Anhänger geerbt, bloß nichts, wofür man sich anstrengen muss!

  52. Hans R. Brecher 22. Februar 2018 at 21:27
    Marie-Belen 22. Februar 2018 at 20:31

    Der Türke Özedmir lügt, denn es gibt durch die Grünen keine Pressefreiheit mehr!

  53. Ich war letztes Jahr auch für 1/2 Jahr auf die Tafel angewiesen,weil ich vor der beruflichen Umschulung in Harz4 gerutscht bin.Deutsche Beürftige gibt es da nur wenige,obwohl ich in einem noch recht anständigen Stadteill von Köln wohne.Bescheiden war ich auch,es muß ja nichts schlecht werden,weil man sich die Tasche vollstopft.Da kommen jedoch negride Familien mit einem Neuwagen vorgefahren und packen sich die Karre komplett voll.
    Ein Schnittkäse wurde mir bei einer Gelegenheit aber nicht abgegeben,weil “ sie keine Familie sind.“
    Jedoch sind nicht alle Ehrenamtlichen so,bei einer anderen Gelegenheit freute sich eine Dame wohl sehr einmal einen echten Deutschen zu sehen,daß sie mir aus einem versteckten Vorrat ein paar T-Shirts freundlichst aufdrängte.

  54. @ Eurabier 22. Februar 2018 at 21:35

    So fängt es an:

    Unsere linksgrünen Völkermörder-Drecksweine in ihren arischen Rotweingürteln

    Die „Drecksweine“ in den Rotweingürteln beschreiben die Situation erstaunlich genau! 🙂

  55. Man könnte auch sagen, der gut versorgte, meist muslimische angebl. Flüchtling, ohne Papiere ausgestattete christophobe, frauenunterdrückende, goldstückgleichende Bereicherer verdrängt unsere Frauen, egal ob alt oder alleinerziehend um sich noch ein fülligeres Leben zu ermöglichen.

    Ich traue den Verantwortlichen der Essener Tafel absolut zu, die Situation richtig einschätzen zu können!

    Aber unsere ÖR-Lügennasen machen quasi aus diesen Menschen unisono ausländerhassende Idioten, weil nur für Deutsche da zu sein ist äußerst nazihaft.

  56. es bleibt

    – Untertan werden
    – kämpfen, töten, untergehen[?]
    – gehen, sein Leben verwirklichen?

    up to you

  57. LOL, ich habe die Meldung zuvor bei den üblichen Verdächtigen/ Systemmedien gelesen und WUSSTE, dass wenn die Meldung auf PI auftauchen würde sowas wie : KEIN ESSEN IN ESSEN stehen würde…und ich wurde nicht enttäuscht 🙂 🙂

  58. Das_Sanfte_Lamm 22. Februar 2018 at 21:32
    Wollen wir mal hoffen, dass unsere lieben mohammedanischen und schwarzafrikanischen Dauergäste jetzt deswegen nicht ganz doll böse werden.

    Sie sind immer ganz doll böse, sie sind nämlich das personifizierte Böse.

  59. Tafeln in anderen Städte scheinen ählich OPFER derartiger Attacken zu sein; dazu eine Leserzuschrift in der WAZ von N.N.:

    „Vorwürfe gegen Kunden – Tafel in Wattenscheid verliert 300 Mitarbeiter
    Oh nein,das kommt absolut nicht nur in Bochum bei der Tafel vor…. Mein Vater arbeitet ehrenamtlich bei der Tafel in einer kleinen Stadt im Wittgensteiner Raum.

    Als auch dort Flüchtlinge ankamen,haben die Mitarbeiter genau solche Erfahrungen machen müssen mit Beschimpfungen, Brutalität usw.Kurzerhand wurde beschlossen, diese Menschen nicht mehr mit Lebensmitteln der Tafel zu versorgen,da sie sowieso eine Vollverpflegung in ihrer Unterkunft bekommen.

    Das ist nicht ausländerfeindlich,sondern konsequentes Handeln gegen Unverschämtheit und dreistes Anspruchsdenken.
    Und selbstverständlich sind auch Ausländer unter den Beziehern der Tafellebensmittel…..aber eben keine Flüchtlinge mehr…“

    Fazit: „Vox populi vox Dei“ – gilt auch hier…
    Dazu die Erklärung aus Wikipedia: „wörtlich: ‚Volkes Stimme [ist] Gottes Stimme‘ bedeutet übertragen „die öffentliche Meinung hat großes Gewicht“. https://de.wikipedia.org/wiki/Vox_populi_vox_dei

  60. lorbas 22. Februar 2018 at 21:30
    Die AfD!!!! Wie kann man nur…da nicht Mitglied werden? Hatte mein Aufnahmegespräch vorgestern. Die haben echt überprüft, (Ironie an) ob ich kein Hund bin (kann in der SPD ja schon mal passieren). Desweiteren wurde gecheckt, ob ich zur freiheitlich, demokratische Grundordnung der (ehemaligen) Bundesrepublik Deutschland stehe. Wäre ich rechtsradikal, wäre das Aufnahmegespräch an dieser Stelle beendet gewesen. Die, die mich gecheckt haben, haben beide einen Hochschulabschluss, sind gebildet und tragen beruflich zum Wohlstand der (noch) BRD bei. Evtl. liegt es daran, dass die SPD jeden nimmt, weil sie kein adäquates Personal zur Überprüfung der Neuzugänge hat. Für meinen Job muss man jedenfalls ein abgeschlossenes Studium nachweisen und insofern wäre es natürchlich etwas schwierig von einem Schulabrecher interviewt zu werden… Wobei es defintiv auch sehr viele Leute ohne Schulabschluss gibt, die wissen was in der BRD läuft. Intelligenz hat nämlich mit Bildung nichts, aber auch gar nichts zu tun.
    In diesem Sinne…

  61. Unsichtbar wird der Wahnsinn, wenn er genügend große Ausmaße angenommen hat. Bertolt Brecht

    Und der Wahnsinn hat in diesem Land ungeahnte Ausmaße angenommen. Wahnsinnige, selbstverliebt, narzisstische Politiker, angefangen bei Angela Merkel haben Deutschland, sowie einen Großteils Europas zu einer einzigen Irrenanstalt gemacht. Sie, die dafür Verantwortlichen sind die eigentlichen Insassen der Anstalt. Inzwischen folgen ihnen verlogene, ignorante Journalisten, feige

  62. WikiPIdia 22. Februar 2018 at 21:39
    Jedoch sind nicht alle Ehrenamtlichen so,bei einer anderen Gelegenheit freute sich eine Dame wohl sehr einmal einen echten Deutschen zu sehen,daß sie mir aus einem versteckten Vorrat ein paar T-Shirts freundlichst aufdrängte.

    Oder einfach einen echten Menschen? Bei dem was da sonst an Mohammeldanern und Raubnegern verkehrt.

  63. @ Winston Smith 22. Februar 2018 at 21:22
    @ a l b e r ic h 20:24:
    „der Kassiererin gesagt, daß ich das, was der Herr hier kauft ICH bezahlen werde. “

    eine geste, die beim aufmerksamen beobachter ganz sicher wohlwollen findet.

    ich sende ungebetene, unkorrekte nachrichten auf andere art.
    in meinem kieler viertel am kaiser-wilhelm-kanal –
    bestellt von willem 1, eingeweiht von willem 2, also ehre wem ehre gebuehrt, grade heute –
    wohnt die nato, bw-verwaltung, einige ruestungsbetriebe und die reste der deutschen flotte.
    wenn deren uniformierte angehoerige mittags im supermarkt hinter mir an der kasse warten,
    lass ich die meist vor, mit den gut hoerbaren worten zb „meine soldaten haben vorrang“.

    die zivilen mit-kunden und staatsbuerger in uniform sind zuerst recht erstaunt,
    da das ansehen deutscher soldaten in deutschland systematisch schlecht gemacht wurde.
    aber man merkt an den blicken, wie wohl den kameraden etwas anerkennung tut.
    egal ob w15, zetti oder flotillenadmiral. es sind die kleinen dinge im leben.

  64. Genau, in Film und Fernsehen fliegen Neger Hubschrauber und Flugzeuge, verpflanzen Herzen und operieren Blinddärme heraus – aber das ist Hollywood, alles Propagandalügen. Im echten Leben wissen die nicht mal, auf Toilette zu gehen (In Brasilien gibt es ein Sprichwort: Du kannst dem Neger beibringen, was du willst, am Ende scheisst er dir vor die Tür). Jetzt ruinieren sie auch noch Südafrika. Der Niedergang Simbabwes war kein warnendes Beispiel. Aber uns will man erzählen, welche Bereicherung diese Invasoren angeblich wären und dass sie eines Tages unsere Renten bezahlen würden. Völlig lachhaft! Ich kann jedem empfehlen, einmal selbst Afrika zu besuchen. Wer vorher noch kein Rassist war, wird es dort (selbst Albert Schweitzer, ist ja schon oft genug bei PI zitiert worden)

  65. Winston Smith 22. Februar 2018 at 21:47
    lorbas 22. Februar 2018 at 21:30
    Die AfD!!!! Wie kann man nur…da nicht Mitglied werden? Hatte mein Aufnahmegespräch vorgestern. Die haben echt überprüft, (Ironie an) ob ich kein Hund bin (kann in der SPD ja schon mal passieren). Desweiteren wurde gecheckt, ob ich zur freiheitlich, demokratische Grundordnung der (ehemaligen) Bundesrepublik Deutschland stehe. Wäre ich rechtsradikal, wäre das Aufnahmegespräch an dieser Stelle beendet gewesen. Die, die mich gecheckt haben, haben beide einen Hochschulabschluss, sind gebildet und tragen beruflich zum Wohlstand der (noch) BRD bei. Evtl. liegt es daran, dass die SPD jeden nimmt, weil sie kein adäquates Personal zur Überprüfung der Neuzugänge hat. Für meinen Job muss man jedenfalls ein abgeschlossenes Studium nachweisen und insofern wäre es natürchlich etwas schwierig von einem Schulabrecher interviewt zu werden… Wobei es defintiv auch sehr viele Leute ohne Schulabschluss gibt, die wissen was in der BRD läuft. Intelligenz hat nämlich mit Bildung nichts, aber auch gar nichts zu tun.
    In diesem Sinne…

    ——

    Willkommen im Club:)

    An all diejenigen die über die Auftritte der Afd jubeln.
    Macht mit, seid dabei. Ohne eine große Basis als Fundament können die im Bundestag wenig ausrichten.
    Wir brauchen Euch

  66. Hoffentlich muss die hässliche Watschelente, die uns vom Kanzlerinnenamt aus die Misere eingebrockt hat, bald an der Tafel Schlange stehen.

  67. In Nidda ist es sogar so, dass zuerst die „Flüchtlinge“ bedient werden, dann kommen erst die Einheimischen dran:
    https://philosophia-perennis.com/2017/05/05/tafelladen-nidda/comment-page-1/
    Dort gibt es einen Aushang mit diesem Text

    (…) werden wir die neuen Asyl-Kunden in der Zeit von 10:25 bis 10:45 vorrangig bedienen.
    Bitte haben Sie Verständnis, dass – auch wenn diese Kunden später als sie eintreffen – diese dennoch vor Ihnen bedient werden. Nur so können wir die zurückgereichten Waren Ihnen zur Verfügung stellen.

    Was für ein Offenbarungseid!

  68. katharer 22. Februar 2018 at 21:52
    Winston Smith 22. Februar 2018 at 21:47
    lorbas 22. Februar 2018 at 21:30
    Danke für die netten Worte zur „Aufnahme im Club“. Fühle mich jetzt schon sauwohl, obwohl ich noch keinen „Clubausweis“ habe! Kriege jedoch jetzt schon Infos über Aktionen. Und: Ich werde für die AfD auch auf die Straße gehen, ohne „wenn und aber“. Wir bewirken hier auf PI zwar schon sehr viel, aber der Widerstand muss auch durch Mensche auf der Straße artikuliert werden.
    Denn: Wir sind das Volk!

  69. 1. Hans R. Brecher 22. Februar 2018 at 21:08
    Marie-Belen 22. Februar 2018 at 20:31
    OT
    Özdemir rastet aus:
    https://www.youtube.com/watch?v=DCglFHYIsYY
    ———————————-
    Der muss in die Klapse! Oder wie man auf Schwäbisch sagt: „Der isch net recht bacha!“
    ————————————————-
    ÖZDEMIR schein BELEIDIGT zu sein, weil man ihn nicht will!

    Aber jetzt wird YÜCEL auch noch vor der GOLDENEN KAMERA gelobt!
    FERNSEHFRAU: „NUR WEIL ER GEARBEITET HAT WURDE ER INS GEFÄNGNIS GESTECKT!“
    Was YUCEL mit der Goldenen Kamera zu tun hat, das möchte man gerne wissen!
    Das Szenario erinnert mich irgendwie an die Zeit, als BUSHIDO so hochgejubelt wurde, sogar auch irgendeinen GOLDENEN PREIS verliehen bekam. – Erst viel später wurden die Gutmenschen klug!

  70. Winston Smith 22. Februar 2018 at 22:02
    katharer 22. Februar 2018 at 21:52
    Winston Smith 22. Februar 2018 at 21:47
    lorbas 22. Februar 2018 at 21:30
    Danke für die netten Worte zur „Aufnahme im Club“. Fühle mich jetzt schon sauwohl, obwohl ich noch keinen „Clubausweis“ habe! Kriege jedoch jetzt schon Infos über Aktionen. Und: Ich werde für die AfD auch auf die Straße gehen, ohne „wenn und aber“. Wir bewirken hier auf PI zwar schon sehr viel, aber der Widerstand muss auch durch Mensche auf der Straße artikuliert werden.
    Denn: Wir sind das Volk!

    ——

    Ein schönes Gefühl nicht alleine zu sein.
    120.000 die täglich PI lesen. Über 250.000 die regelmäßig lesen.
    Etwas über 10% sind in der Afd.
    Traurig

  71. LEUKOZYT 22. Februar 2018 at 21:28

    Gruebeln, Unruhe, Schwitzen, Einschlafprobleme, Frau im Urlaub ?
    Dagegen hilft – TOGAL ! oder Illbritt Meiner Heute / 23:30 – 00:30 / ZDF
    „Digital oder sozial – Die Angst um die Arbeit von morgen“

    mit Nahles, Lindner, Altmaier.
    ——–
    Dann wäre das Thema „Angst vor der Arbeit von morgen“ denen so richtig auf den Leib geschneidert.

  72. lorbas 22. Februar 2018 at 21:22
    Tafeln sind bunt, sehr bunt z.T. auch zu bunt:
    Ehrenamt
    Vorwürfe gegen Kunden – Tafel in Wattenscheid verliert 300 Mitarbeiter
    ———————-

    Bei solchem üblen Gesocks hatte ich auch schon lange hingeschmissen!!

  73. LEUKOZYT 22. Februar 2018 at 21:28
    Gruebeln, Unruhe, Schwitzen, Einschlafprobleme, Frau im Urlaub ?
    Dagegen hilft – TOGAL ! oder Illbritt Meiner Heute / 23:30 – 00:30 / ZDF
    „Digital oder sozial – Die Angst um die Arbeit von morgen“

    Ohne Björn Höcke und Fatima Roth, dafuer mit Nahles, Lindner, Altmaier.

    ——————————–
    üürghh … Nahles, Lindner, Altmaier … ist das der neue K-Club? 🙂

  74. MONITOR auf DDR1 ab 2200
    „Monitor“ hat eine junge Juso-Vorsitzende begleitet, die in vielem an die junge Andrea Nahles erinnert, aber jetzt gegen den GroKo-Kurs der designierten Parteivorsitzenden kämpft – und für eine radikale Erneuerung der Partei.–“

    Zufall ? kein name, kein bild, aber nach sabine maisburger gestern ahne ich,
    um welche blaesslich-ungekaemmte, schnatter-schrille jugendliche es sich handelt.

  75. „Wir wollen, dass auch die deutsche Oma weiter zu uns kommt“, erklärte Jörg Sator, der Vorsitzende des Vereins, den nun vielfach monierten „ausländerfeindlichen Schritt“.

    (…)

    Also beschloss der Vorstand im Dezember, „zurzeit nur Kunden mit deutschem Personalausweis aufzunehmen

    Das ist eine sehr selbstbewusste Aussage von Herrn Sator und ein starker Schritt des Vorstands, den ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht erwartet habe. Langsam setzt das Besinnen darauf, wer „wir“ ist und wer nicht, wieder ein. Das ist schön.

    Ich bin gespannt, ob dieser Schritt legal ist – ganz sicher ist das angesichts des Antidiskriminierungsgesetzes keineswegs – und/oder ob sich jemand findet, der dagegen klagen will. Aber selbst, wenn das geschieht, bleibt die beeindruckende Tatsache, dass sie es versucht haben.

  76. Er erklärte, er habe auch mit den nicht-deutschen Nutzern der Tafel über den Aufnahme-Stopp gesprochen: „Die Ausländer reagieren bislang verständnisvoll auf die Maßnahme. Man muss es ihnen nur vernünftig erklären.”

    Harte Kritik an dem Aufnahme-Stopp kommt aus der Politik! Miguel Martin González Kliefken (54, CDU), Vorsitzender des Integrationsrates der Stadt Essen: „Auf den ersten Blick finde ich die Maßnahme sehr befremdlich. Eigentlich ist die Tafel eine Einrichtung für Bedürftige, unabhängig davon, wo sie herkommen.“

    *http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/armut/essener-tafel-nimmt-vorerst-nur-noch-deutsche-auf-54893946,la=de.bild.html

    Die CDU findet das befremdlich, dass man völlig Fremde nicht gleich behandelt wie die einheimische Bevölkerung. Ich finde es dagegen befremdlich, dass die Ausländer hierfür mehr Verständnis haben als die von uns gewählten Politiker.

  77. Jeder Penner kriegt unsere Staatsbürgerschaft, dazu muß er zunächst über die Grenze (kein Problem) und dann hier ein paar Jahre rumhängen (auch kein Problem). Wichtig ist dabei, auf multikulti zu machen und fleißig die Rassismuskeule zu schwingen („Du scheisndreck Rasist“).

    Leider steht in den Meldungen (natürlich) nicht, wieviele von den verbliebenen deutschen Tafelgängern biodeutsch sind bzw. eine Mihigru haben. Am Ende bleiben dann noch zwei Biodeutsche über, die Omma aus Ostpreußen und alleinerziehende Mutter von Schantalle. Die können sich dann mit den eingedeutschten Türken ums Gemüse kloppen.

    Eine weitere offene Frage: Warum dürfen Asylanten zur Tafel? Die erhalten entweder Asylgeld oder H4, beides auf Sozialhilfesatzniveau. Wird da etwa soviel Steuergeld per Moneygram und Western Union außer Landes geschafft, daß die armen Goldstücke am Ende der Oma das Obst streitig machen müssen?

    Der Deutsche Michel zahlt für alles, aber es interessiert ihn nicht: Er zahlt die Asylhilfe, das Hartz 4, Omas Rente, Schantalles Mutter der ihre Stütze, alle Beamten, alle Bescheide, alle Bürokratie und obendrauf alles bei der Tafel, denn das, was da ankommt, wurde von Einzelhändlern aussortiert.

    Und weil Einzelhändler nicht wie Mario Draghi Geld drucken dürfen, werden diese Verluste „eingepreist“ und auf alle braven Michel*inen umgelegt, die so doof sind, selbst arbeiten und dann selbst einzukaufen zu gehen. Dafür sind die Regale immer voll, der Kapitalismus kriegt den Konsumenten halt immer am Arsch.

  78. Auch an dieser Stelle passt der Vorschlag, mal das Christentum für eine Weile in den Urlaub zu schicken. Pausetaste für liebe deine Feinde, Vergebung, Verzeihung, Verständnis, Barmherzigkeit, Samariter spielen, andere Arschbacke hinhalten, Welt retten, usw..

    Einfach mal eine kurze Auszeit von dem Gutmenschentumgedöns. Und ein wenig reset, back to the roots, radikal zurück zu den ursprünglichsten Trieben sozusagen.

    Leben und überleben. Und dann gucken wir doch mal, ob wir die Schmarotzerinvasion nicht wieder in die Wüste schicken können.

    Zur Zeit haben die es nur allzu leicht: Wir stehen da, mit beiden Händen auf dem Rücken gefesselt und die Füße am Boden fixiert und müssen uns ununterbrochen in die Klöten treten lassen.

    Und unsere „Anführer“ spucken noch auf uns, wenn wir das kritisieren oder uns wenigstens ein wenig schützen wollen.

    Schneiden wir die Fesseln los. Bereinigen wir dieses Problem und legen uns dann wieder die Fesseln an.

    Lassen wir weiter die Fesseln angelegt, dann kommt bald der Tritt, der tödlich sein wird.

  79. Auch an dieser Stelle passt der Vorschlag, mal das Christentum für eine Weile in den Urlaub zu schicken. Pausetaste für liebe deine Feinde, Vergebung, Verzeihung, Verständnis, Barmherzigkeit, Samariter spielen, andere Arschbacke hinhalten, Welt retten, usw..

    Einfach mal eine kurze Auszeit von dem Gutmenschentumgedöns. Und ein wenig reset, back to the roots, radikal zurück zu den ursprünglichsten Trieben sozusagen.

    Leben und überleben. Und dann gucken wir doch mal, ob wir die Schmarotzerinvasion nicht wieder in die Wüste schicken können.

    Zur Zeit haben die es nur allzu leicht: Wir stehen da, mit beiden Händen auf dem Rücken gefesselt und die Füße am Boden fixiert und müssen uns ununterbrochen in die Klöten treten lassen.

    Und unsere „Anführer“ spucken noch auf uns, wenn wir das kritisieren oder uns wenigstens ein wenig schützen wollen.

    Schneiden wir die Fesseln los, denn lassen wir weiter die Fesseln angelegt, dann kommt bald der Tritt, der tödlich sein wird.

    Bereinigen wir dieses Problem und legen uns dann wieder die Fesseln an.

  80. Bei Merkels Hofeunuchen Altmeierpeter muss ich immer an ein Zitat aus Shakespeares „Julius Cäsar“ denken:

    „Lasst wohlbeleibte Männer um mich sein, mit glatten Köpfen und die nachts gut schlafen.“ Bei Merkel entsprechend: „Lasst eierlose Männer um mich sein, mit hohlen Köpfen und die nichts Gutes schaffen.“

  81. Ich muß doch mal wieder nach Essen. Mal sehen ob man dort noch bummeln kann. Wenn der Durchreise am Bahnhof habe ich schon ne Menge Schwarze gesehen.

  82. Vielleicht haben sich die Ausländer durch ihre nette Art und besondere Geduld beim Schlangestehen einfach zu beliebt gemacht. Das war dann natürlich nicht mehr zum Aushalten.

  83. Verdrängungsprozess: „Geschubse“ und Aggressivität gegen Frauen und Ältere

    „Wenn wir morgens die Tür aufgeschlossen haben, gab es Geschubse und Gedrängel ohne Rücksicht auf die Oma in der Schlange.“ In den vergangenen zwei Jahren seien die älteren Tafel-Nutzerinnen sowie alleinerziehende Mütter offenbar „einem schleichenden Verdrängungsprozess zum Opfer“ gefallen. Die Herkunftsländer der Destinatäre wurden aus statistischen Gründen in der Mitgliedsdatei erfasst.

    _______
    Dieser „schleichende Verdrängungsprozess“ durch Invasoren findet doch inzwischen nicht nur an den Tafeln statt.
    Am Wohnungsmarkt haben deutsche/einheimische Bürger und Steuerzahler in vielen Städten null Chancen bei der Wohnungssuche, während für die „Geflüchteten“ überall in Deutschland Wohnungen und Häuser kostspielig renoviert oder gleich neu gebaut werden. Eingerichtet mit einem Komfort, von dem deutsche Familien nur träumen können und sich erst mühsam ersparen müssen, wie z.B. Küchen.

    In vielen TV-Sendungen wird die Lage am deutschen Wohnungsmarkt bitter beklagt,doch keiner will die Ursache benennen. Mit dem geplanten „Familiennachzug“ von mind. 2 Millionen wird sich diese Situation noch drastisch verschärfen.

  84. LEUKOZYT 22. Februar 2018 at 22:14
    ANNIKA KLOSE SIE IST ES JETZT AUF DDR 1

    ——————————–
    Die Quietschemaus? Mit Ton unerträglich!

  85. ::::::
    Fortsetzung:

    feige Richter, die vollkommen absurde, groteske Urteile sprechen; – und das noch im Namen des Volkes!!!!
    Staatsanwälte, die in in ihrem Verhalten dem der Richter in nichts nachstehen.
    Wir erleben inzwischen eine Polizeiführung, die inzwischen ja fast mit der Antifa cooperiert. Hier werden bereits gegenseitig höfliche Komplimente verschickt, wie im Falle der Frauendemo/Gegenblockade jüngst in Berlin. Dort hoffiert man seitens der Polizei vermummte, verblendete Verbrecher. (Vielleicht in der Hoffnung, in Zukunft keinem Steinhagel aus dieser Richtung mehr ausgesetzt zu sein?)
    Der Wahnsinn hierzulande geschieht täglich, immer ein Stück mehr. Inzwischen geht ein Riss durch dieses Land, und dieser Riss macht selbst vor Familien nicht halt.
    Tiefes Misstrauen herrscht allerorten.

    Und all dies, was ‚von oben‘ in Gang gesetzt wurde, gespickt mit Ungesetzlichkeiten, mit Gesetzesbrüchen, wird getragen und durchgeführt und durchgewunken von einer Heerschar blinder ‚Ausführer‘.

    Es sind nach den Politikern auch die Landräte, Stadträte, Bürgermeister, es sind Diejenigen, die vollkommen kritiklos jede Ungesetzlichkeit durchführen, durchwinken.

    Dieses Tun und Handeln macht dem komplexen Wahnsinn aus. Und das Ergebnis sind u.a. Horden von raffgierigen, undankbaren Schmarotzern, die weiß Gott nicht aus reiner Not diesen Weg gegangen sind.

    Sie sind ihn gegangen, weil unsere Ignoranz, unsere Dummheit ihnen den Weg geleuchtet hat.

    Sie wissen das, und weil sie es so machen können, – weil wir es ihnen ermöglichen, halten sie uns entsprechend für dämlich, – wir sind also gewissermaßen auch die Idioten, Teil der Anstalt.

    Ich für meinen Teil wollte da nie hinein und ich werde alles in meinen Kräften stehende dafür tun, dass dieser Wahnsinn irgendwann aufhört. Nicht nur für mich, sondern auch für meine nachfolgenden Generationen, meine Kinder, meine Enkel.

    Lasst uns anfangen STOP zu sagen, – es reicht. Wir müssen Diejenigen energisch in die Schranken weisen, die den Wahnsinn losgetreten haben, und auch Diejenigen, die sich wahnsinnig schlecht und respektlos verhalten.

    Lasst die Irren ruhig behaupten, dass wir deswegen die Nazis sind, – sollen sie doch, denn sie sind ja irre.

    Denunziation ist eh bereits an der Tagesordnung.

    Aber eines ist sicher, die Wahrheit ist wie das grelle Licht. Sie wird sich ihren Weg suchen, – garantiert.
    Verteilt solche Videos, wie das von den tapfren Frauen von 120 Dezibel, die das verlogene, scheinheilige Volk im Veranstaltungszelt Nähe des Bundestages jüngst aufmischte.
    Auch sie, die sich FRIEDLICH präsentierten, um den Opfern eine Stimme zu geben, und um zu dokumentieren, dass Gewalt gegen Frau inakzeptabel ist, – auch sie mussten sich plötzlich ‚Nazi rau‘ – Rufe anhören.

    Wie geistesbehindert muss ein Mensch sein, der angesichts dieser Situation, in der Frauen für Frauen
    einstehen, um gegen Gewalt zu demontrieren, ‚Nazis raus’`rufen?
    Wie feige und verlogen muss diese Meute sein, wenn diese dann fast fluchtartig ihre angestammten Plätze aufgrund der Demo verlassen? Ob die anwesende Natalia Wörner ebenfalls die Flucht antrat, ist nicht verlässlich bekannt, aber ihr war die deutliche Irritation anzusehen.

    Wie krank ist das alles?

    Lasst uns dafür sorgen, dass dieses Land wieder genesen kann und nochmals ein dickes Lob an die mutigen, aufrichtigen Frauen von Db120.

    Es sind die Lichtblicke in einer wirklich düsteren Zeit. Es sind bislang die Frauen, die den Mut haben den Schritt auf die Straße zu wagen, obwohl, wie in Hamburg dafür teuer bezahlt werden musste.

    Und wir Kerle sollten uns schämen, dass wir bislang nicht in der Lage waren, diese engagierten Menschen besser vor den feigen Verbrecher – Horden der mit Steuermitteln finanzierten,sog. ANTIFA
    zu schützen. Vor einem Mob, der nichts aber auch wirklich nichts geleistet hat im Leben, der sich feige hinter Masken versteckt, der abgrundtief unsinniges, dummes Gebrüll ausstößt.

    Wo sind denn ‚`die Kerle, die Helden‘, die Woche für Woche in die Fußball-Stadien pilgern, und dort den harten Macker abgeben? Wo sind sie, wenn es um lebenswichtigere Dinge als Fussball geht.

    Helft verdammt nochmal den Mädels da draußen, – sie brauchen Euch, sie brauchen uns.

    Es gibt ein Leben außerhalb der Stadien, – und genau dieses Leben dort ist in großer Gefahr.

    Organisiert Euch, Ihr habt die besten Voraussetzungen über Eure Fan-Clubs.
    Bewiesen habt Ihr längst, dass Ihr kreativ sein könnt, dass Ihr eine Macht sein könnt.

    Bringt endlich diese Macht ein, damit Eure Ladys ein Stück sorgenfreier in eine bessere Zukunft gehen können.

  86. 52ndState 22. Februar 2018 at 22.17
    Eine weitere offene Frage: Warum dürfen Asylanten zur Tafel? Die erhalten entweder Asylgeld oder H4, beides auf Sozialhilfesatzniveau. Wird da etwa soviel Steuergeld per Moneygram und Western Union außer Landes geschafft, daß die armen Goldstücke am Ende der Oma das Obst streitig machen müssen?
    ______
    Das ist die eine Option, die andere ist, dass viele der „Flüchtlinge“die erbeuteten Lebensmittel weiterverkaufen. Bei manchen soll zum Abtransport da um die Ecke schon der Benz warten.

  87. eigenvalue 22. Februar 2018 at 21:55
    Hoffentlich muss die hässliche Watschelente, die uns vom Kanzlerinnenamt aus die Misere eingebrockt hat, bald an der Tafel Schlange stehen.

    ——————————————–
    Viel zu gut für die Alte. Bei Wasser und Brot im tiefsten Festungskerker soll sie in Ketten sitzen! Und gleich nebenan ihre Mittäter und Mitläufer aus Politik und Medien.

  88. @ Hans R. Brecher 22. Februar 2018 at 22:25
    ANNIKA KLOSE SIE IST ES JETZT AUF DDR 1
    „Die Quietschemaus? Mit Ton unerträglich!“

    satzbausteine, worthuelsen, schauspielartig-einstudiertes nachgeaeffe,
    das maedchen ist ne prae-klimakterische eizelle der nahles mit genen des lafontaine.
    war wohl vor wagenknecht.

  89. @madlien 22. Februar 2018 at 22:24
    Soylent Green läßt grüßen !
    +++++++++++++++++++++++++++++

    :-))))))

    Cooler „insider“ :-))))

  90. Alice Weidel ist gleich im „Talk im Hangar“ bei Servus TV, 23:35, Thema: „Mehr Druck und Zwang: Rettet das die Integration?“:

    Österreichs neue Regierung will bei der Integrationspolitik massiv die Zügel anziehen – vor allem mit verschärften Asylregeln. So soll die Liste der sicheren Herkunftsstaaten erweitert werden, Zuwandererkinder sollen vor der Regelschule erst einmal verpflichtende Deutschklassen besuchen. Doch gelingt Integration tatsächlich unter Zwang? Welche Rolle spielt der Islam in Kindergärten und Schulen? Welche Fehler hat die Politik gemacht? Und wie weit müssen sich Migranten wirklich anpassen?

    https://www.servus.com/de/p/Talk-im-Hangar-7%3A-Mehr-Druck-und-Zwang%3A-Rettet-das-die-Integration%3F/AA-1U2UVH4D52112/

  91. Alles in allem, es wird Krieg geben Leute, ich weiß nur nicht genau wo und wann, aber auf jeden Fall auch in diesem Land !

  92. Zwei interessante Leserkommentare in der Baseler Zeitung über die

    Entwicklung in Paris in den letzten Jahrzehnten, die man auch 1:1 auf vielen Städte in Deutschland umlegen kann:

    Die Bürger von Calais
    Der französische Innenminister Gérard Collomb sieht die Wirschaftsmigranten in der Opferrolle. Dabei vergisst er seine eigenes Volk.

    Klaus Petzold vor 5 Std.

    Herr Melzl ist für seine guten Beiträge in der BaZ bekannt. Diesmal schiesst er aber voll daneben.
    Ich bin Auslandschweizer und Halbfranzose und lebe in Frankreich.
    Nirgendwo werden Immigranten so hart angefasst wie in Frankreich. Sie werden zig mal täglich kontrolliert (selbst bei uns auf dem Land, im Suppermarkt, auf der Strasse, im Café)und schikaniert, sie werden eingesperrt und quer durch Frankreich „geschippert“. Zustände wie es in der Schweiz undenkbar wäre.
    Was ein Politiker sagt und was er tut sind zweierlei. Das weiss Herr Melzl sehr genau. Schade dass er es vergisst zu schreiben.

    Ursula Allemann vor 4 Std.

    Als Halbfranzose sollten sie aber besser informiert sein! La France ist eines dieser Länder dass total dem Islamismus unterlegen ist. Vor einigen Jahren nahm ich dehn TGV sicher ein mal im Monat, Paris war schön und interessant….heute ist es dreckig, und es stinkt. Was aber schlimmer ist, ist die Unsicherheit und alles was dazu gehört (……..). Sieht heute fast so aus wie Kairo.

    Empfehlen (92) MeldenTeilenAntworten

    Jorge Stein vor 3 Std.

    @ Ursula Allemann
    25 Jahre lang habe ich in der Mitterand-Zeit in Paris gebt und gearbeitet und den langsamen Niedergang des einst wunderbaren Landes miterlebt. Leider kann ich ihnen nur beipflichten! Junge Franzosen sagen: „La France est foutue“!
    Dies tut weh!
    Der Zerfall kam schleichend, unmerklich und die Islamisierung auch. Konnte man erst noch spät nachts problemlos in Belleville, den Buttes-Chaumont oder Clichy spazieren, so wurde dann ein Quartier nach dem andern zur „no-
    go“ Area. Von solchen Promenaden kann man heute nur noch träumen und das Pariser Nachtleben ist praktisch abgestorben, wahrscheinlich für immer.
    Man geht nicht mehr aus, denn es ist zu gefährlich. Eleganz und Schmuck bei Damen: Vorbei, viel zu riskant! Heute überall Pfusch und Dreck schlimmer als in Casablanca!

    https://bazonline.ch/ausland/europa/die-buerger-von-calais/story/18025071

  93. da hilft nur noch aufklärung! und unterstützung! gibts denn niemand dort im umfeld der gezielt für ordnung sorgen kann?

  94. „Ein gefälschter Pass reicht für eine ganze Sippe“

    Dazu gab es Informationen über Zuwanderungsrouten und allerhand Tricks für die Zeit nach der Ankunft. Das mündet in dem schwerwiegenden Zitat des Journalisten: „Ein gefälschter Pass reicht für eine ganze Sippe aus.“

    Dann nahm Jecheskeli Kontakt zu Muslimbrüdern auf, unter dem Vorwand, er wolle Geld in das soziale Netzwerk der Islamisten investieren, das unter anderem Schulen, Moscheen, Ausspeisungen und Sportvereine in Europa betreibt. Von da her berichtet er, dass die meisten muslimischen Flüchtlinge keine Integrationslust hätten, sondern sich vielmehr als eine – auf lange Sicht – mehr als bloß mitbestimmende Gesellschaftsschicht in Europa sehen würden.
    „Es gibt auch eine stille Eroberung“

    „Langfristig wollen sie Deutschland verändern“, sagt Jecheskeli, und zeigt auch eine Rede von Jussuf al-Karadawi, einem der einflussreichsten Prediger und Denker der Muslimbrüder, geboren 1926 in Ägypten, seit 1961 in Katar lebend. „Der Islam wird wieder Europa beherrschen müssen“, sagt der Scheich darin, und das müsse nicht mit Gewalt passieren: „Es gibt auch eine stille Eroberung.“

    https://diepresse.com/home/ausland/5372362/Wie-leicht-sich-Islamisten-nach-Europa-einschleichen

    „Er spricht von der Unterwanderung von Kindergärten und Schulen“, sagt Jecheskeli. Aber: „Niemand in Europa versteht, was der politische Islam für Europa bedeutet.“ Als Nichteuropäer wolle er daher von den Gefahren berichten, die der (radikale) Islam für Europa bedeute, und insofern tue er sich dabei leichter als viele Europäer: „Ich bin nicht an die Codes der politischen Korrektheit gebunden und kann offen die Wahrheit aussprechen“, sagt Jecheskeli zur „Welt“.
    https://youtu.be/Kt2L_kRomFQ

  95. War ja eh klar, dass der AfD Antrag abgelehnt wird https://www.tagesschau.de/inland/yuecel-afd-101.html nur, ok, sämtliche Zitate (also auch die, die rechtskräftig unterbunden wurden) waren also Satire… so wie Böhmermanns Erdogan Ziegendings Gedicht… Also mag Böhmermann den Erdogan in Wirklichkeit richtig dolle, oder?

    Naja, was soll man zu so einer volksfeindlichen Regierung überhaupt noch sagen… bis auf: die müssen alle weg. Besser gestern als heute. Kyrie Eleison!

  96. Die Mainstream-Medien sind natürlich dagegen
    Bei Neuaufnahmen
    „Fatales Signal“: Heftige Kritik an Essener Tafel nach Ausschluss von Migranten
    Auf scharfe Kritik ist die Entscheidung der Essener Tafel gestoßen, wegen der hohen Zahl an Flüchtlingen unter ihren Kunden derzeit nur noch Deutsche aufzunehmen. Die Berliner Tafel und Pro Asyl Essen lehnen das Vorgehen klar ab. »

    https://www.focus.de/politik/deutschland/bei-neuaufnahmen-kritik-an-essener-tafel-nach-dem-ausschluss-von-nicht-deutschen_id_8512182.html

  97. Bei unserer Tafel erschallt alle zehn Minuten der Muezzin-Ruf vom Band. Wenn die Bückbeter dann wie wild nach einem Teppich suchen, können wir Deutschen ungestört an die Regale.

  98. Gebrochen erst das Nasenbein,
    lässt Afrika das Schubsen sein:
    Die Tafel lässt auch Oppa ran,
    weil Omma jetzt Crav Maga kann!

  99. @Valar Morghulis 22. Februar 2018 at 22:47
    Alles in allem, es wird Krieg geben Leute, ich weiß nur nicht genau wo und wann, aber auf jeden Fall auch in diesem Land !
    ++++++++++++++++++++++++++++++

    Was heißt „wird“?
    Ich bin der Meinung, dass das was hier abgezogen wird in all seinen Konsequenzen bereits Krieg gegen das deutsche Volk ist!

  100. @madlien 22:24 + Kirpal 22:42
    Der Film war Klasse !!! Und die haben in den 70er Jahren schon gewusst wohin die Richtung gehen wird…
    Aber wer logisch denken kann den wird vieles in der Menschheitsgeschichte nicht verwundern.
    Na dann „MAHLZEIT“ 😉

  101. Valar Morghulis 22. Februar 2018 at 22:47
    Alles in allem, es wird Krieg geben Leute, ich weiß nur nicht genau wo und wann, aber auf jeden Fall auch in diesem Land !

    Zustände wie im italienischen Castel Volturno sind noch harmlos zu dem, was noch kommen wird.
    Im Übrigen drehte Spiegel-TV bereits 2010 eine Reportage in der Stadt, bei der es einem kalt dem Rücken herunterläuft.
    Inzwischen leben fast genauso viele Primitivhorden aus Schwarzafrika in der Stadt wie Einheimische.

  102. @ johann 22. Februar 2018 at 22:47
    „Die Bürger von Calais“

    skulptur, steht in london
    https://de.wikipedia.org/wiki/Die_B%C3%BCrger_von_Calais
    “ fiel … in Frankreich ein und erreichte Anfang September Calais, das er während
    der elf folgenden Monate belagern ließ. Ein Entsatzangriff …scheiterte..Lage
    der Stadt aussichtslos wurde. Calais drohte eine bedingungslose Kapitulation
    und damit die Plünderung und Zerstörung. “

    wer parallelen erkennt darf sie gerne abschieben.

  103. LEUKOZYT 22. Februar 2018 at 22:09
    MONITOR auf DDR1 ab 2200
    „Monitor“ hat eine junge Juso-Vorsitzende begleitet, die in vielem an die junge Andrea Nahles erinnert, aber jetzt gegen den GroKo-Kurs der designierten Parteivorsitzenden kämpft – und für eine radikale Erneuerung der Partei.–“

    Zufall ? kein name, kein bild, aber nach sabine maisburger gestern ahne ich,
    um welche blaesslich-ungekaemmte, schnatter-schrille jugendliche es sich handelt

    ——

    Ich hab’s gesehen und Sie hatten recht.
    Hat genauso penetrant geschnattert. Kämpft für eine linker SPD . Die SPD Wartin der Vergangenheit Neoliberal. Findet die Europapolitik un dkämpft für mehr soziale Gerechtigkeit in Europa.
    Phrasen , Phrasen , phreasen,
    Ich kann die nicht mehr hören
    Buntes Deutschland, mehr soziale Gerechtigkeit ….. gack , gack gack…Hühnerhaufen

  104. Ich würde noch von Unterschlagung, Unterdrückung, Umvolkung, Verdummung, Turbo-Kapitalismus, Misswirtschaft, Korruption, Geldgier…… etc. etc.- reden, Krieg ist nochmal was anderes, Terrorismus gegen das Stammvolk würde ich eher sagen.
    Jedenfalls werde ich mich in nächster Zeit mit Waffen eindecken denn auch daran arbeitet diese Staatsmacht, – das Stammvolk zu entwaffnen, siehe Waffengesetze !!! Alles passiert klammheimlich, nach über 30 Jahren als Sportschütze habe ich so eine Scheiße noch nie erlebt…………..

  105. Sorry, jetzt schweife ich auch ab, hier geht es ja um die „Tafel“, ich ärgere mich oft wenn gepostet wird und das meiste dann nichts mehr mit dem Titel zu tun hat.
    Aber hier ist eben die einzigste Seite wo man mal Dampf ablassen kann 🙂

  106. Diese unerwünschten Mitesser bekommen als anerkannte Asylanten den Hartz 4-Satz, also genug zum Leben, brauchen
    also nicht mehr noch zusätzlich den armen Deutschen alles wegfressen.
    Sie drängeln sich überall vor, getreu der Sure 2, Vers 191:“……wo immer ihr auf sie stoßt und vertreibt sie……“
    Wo soll das noch hinführen.?

  107. „Die haben wir aufgenommen wie alle anderen auch“,
    Wer so naiv handelt, hat die Lektion verdient. Kein Mitleileid.

    Ab jetzt funktioniert nur noch die harte Tour.

  108. Essen, Wohnung, Sicherheit – die Blockparteien und „Gutmenschen“ wollen die Deutschen aushungern, ihnen die Existenz streitig machen, durch die Umvolkung.

  109. Jecheskeli: „Ich bin selbst arabischer Herkunft, lese den Koran, islamophob nennen mich nur irgendwelche Journalisten, die sind keine Instanz für mich.“

    Seine Warnung: Die größte Gefahr für Deutschland gehe nicht von Anschlägen aus, sondern von dem islamischen Konzept der Da’wa. Eine schleichende mit politischen Herrschaftsansprüchen einhergehende Missionierung, wie sie etwa Michel Houellebecq in seinem Roman „Unterwerfung“ skizziert. „Da’wa ist besser als Anschläge“, versichern Jecheskeli auch weitere Gesprächspartner auf den Straßen Neuköllns.
    https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2018/eine-stille-eroberung/

    Welche Dimension die „stille Eroberung“ noch annehmen kann, verdeutlichen die Gespräche, die der Journalist in Flüchtlingsunterkünften in der Türkei geführt hat. Schon kleine syrische Kinder erzählen ihm dort, sie wollten nach Deutschland, weil sie gehört hätten, daß es dort viele Moscheen gebe.

    In Interviews des Senders zu seiner Serie mit dem Namen „Unter falscher Identität“ gibt sich Jecheskeli bezüglich Europas Zukunft wenig optimistisch. Die Moslems, mit denen er in Europa – neben Berlin war Frankreich ein Hauptfokus seiner Recherchen – gesprochen habe, hätten ihm ganz offen gesagt, daß sie ein Kalifat und einen Scharia-Staat anstrebten. „Ich möchte Frankreich 2050 sehen“, sagte er mit einem besorgten Stirnrunzeln.

  110. Es wirkt schon etwas erheiternd wenn der Cem „Mia san Mia“ Özdemir die AfD-Fraktion aufgrund des Yücel-Antrags als Rassisten bezeichnet. Es ging um Äusserungen die teilweise zu einer saftigen Strafe führten. Cem hütete sich – weil aussichtslos – darauf einzugehen, das wäre ja – wie dann wohl auch das Gerichtsurteil – Zensur gewesen. Die AfD wollte aber ausdrücklich keine Zensur, der Yücel, Denis sollte weiter schreiben wie er will. Die unausweichliche Schlussfolgerung muss daher sein dass jede noch so saghafte parlamentarische Kritik an eingedeutschte Journaille-Türken für Cem als Rassismus gilt. Das Traurige an der Veranstaltung war dass diese Hetztirade wie ähnliche Tiraden in der Kroll Oper von einer Mehrheit der Anwesenden frenetisch gefeiert wurde. Kennen sie ihre eigene Geschichte nicht mehr oder haben sie daraus nichts gelernt? Ich fürchte sie kennen die Geschichte ganz genau und haben daraus gelernt dass seit 13 Jahren erneut nur unverschnittene Hasstiraden unverstümmelt durch die Zensur kommen.
    Heute im HOHEN HAUS Höhe- und Tiefstpunkten der parlamentarischen Geschichte. Tiefstpunkt: Cem Özdemir: der Rassismuskeule schwingende Barbar aus Schwaben mit hinter-anatolischen Wurzeln.

  111. @Valar Morghulis 22. Februar 2018 at 23:03

    Ja, klar, all das, was du hier auflistest… bezeichne ich halt letztlich als „Krieg“, denn, es läuft ja auf eine Zerstörung hinaus und darauf, dass einem alles (Territorium und individueller Besitz) „abgenommen“ wird…

  112. Kirpal 22. Februar 2018 at 22:51
    War ja eh klar, dass der AfD Antrag abgelehnt wird https://www.tagesschau.de/inland/yuecel-afd-101.html nur, ok, sämtliche Zitate (also auch die, die rechtskräftig unterbunden wurden) waren also Satire… so wie Böhmermanns Erdogan Ziegendings Gedicht… Also mag Böhmermann den Erdogan in Wirklichkeit richtig dolle, oder?

    Naja, was soll man zu so einer volksfeindlichen Regierung überhaupt noch sagen… bis auf: die müssen alle weg. Besser gestern als heute. Kyrie Eleison!

    ——

    Was hab ich mich gefreut als die Afd in den Bundestag kam.
    , das auch noch in dieser Stärke.
    Ich war aber Skeptisch was die Wirkung betraf. Was sollte sich ändern? Die Afd war a schon in den Landtagen. Wer schaut schon Bundestagreden.?

    Ich werde eines besseren belehrt. Hervorragend der Auftritt der Fraktion und Hervorragend die Reden. Die Medien überschlagen sich im Negativen. Was ein Zeichen dafür ist das die Afd wirkt. Die Reden sachlich , inhaltlich sehr gut, faktenbasierend gegen kreischende , geifernde ideologische Reden die oft Beleidigend und auf unterstem Niveau sind.
    Die Reden der Afd werden Millionfach angesehen.
    Dazu immer wieder aktuelle Dtunden , wie Burka oder Yükcel. Die Afd treibt die schön länger dort sitzenden am Nasenring durch die Manege. Das auch noch in einem Atemberaubenden Tempo.
    Dazu verstärkte Medienpräsenz bei den magazinsendungen wie Morgenmagazin. Die Afd ist überall präsenter.
    Mir ist im übrigen oftmals ein Antrag lieber der Abgeleht wird als einer der Angenommen wird .
    Burkaverbot z.B. Das bringt Punkte
    Weiter so:)

  113. Ein Freund von mir mit seiner Freundin arbeiteten bis April letzten Jahres bei mir im Ort ehrenamtlich in der hiesigen Tafel.
    Beide haben aufgehört, weil die islamischen Asylbetrüger laufend Zoff gemacht hatten.
    So geht es vielen ehrenamtlichen Helfern!
    Das asylbetrügende Gesindel will mit den Tafeln Geld sparen, um die bucklige Verwandtschaft in ihren Kuffnuckenländern mit Überweisungen zu unterstützen.
    Solange, bis diese ebenfalls über Familiennachzugsregelungen vor Deutschlands Sozialämtern Schlange stehen.

  114. OT 1/2
    Unser Kanzler, das Merkel, erklärt heute „wer der Aufforstung seines Staates durch kampffähige junge Männer aus dem Nahen Osten und Afrika widerspricht, der erhält kein Geld mehr aus der EU-Kasse … ihr renitenten Polen, Ungarn, Tschechen … „

    Die Agenda der Regierung wird täglich deutlicher, mir gefällt sie nicht. WIR brauchen keine Analphabeten aus Gesamtmohammedanistan, nirgends in Europa …

  115. Hallo in die Runde der PI-Gemeinde. Von meinem Computer kann ich zwar PI-News aufrufen. Die Hauptseite startet aber immer mit dem „das letzte Gefecht bzw. Volkssturm-Artikel“ von Peter Bartels vor einigen Tagen. Schon alles probiert. Cache geleert. Seite neu laden nach Aufruf usw… Die aktuelle PI-Seite bekomm ich nicht. Wenn ich bei Google suche kein „Essen in Essen und pi „finde ich den Artikel vom heutigen Tag. Klicke ich dann dort auf die Hauptseite bin ich wieder bei peter bartels „Volkssturm-Artikel“ über das letzte Gefecht. Wie bekommt man dies wieder aktualisiert?

  116. lorbas 22. Februar 2018 at 21:22

    Tafeln sind bunt, sehr bunt z.T. auch zu bunt:

    Ehrenamt
    Vorwürfe gegen Kunden – Tafel in Wattenscheid verliert 300 Mitarbeiter
    ——————————
    Da sind keine Kommentare!

    ???

  117. katharer 22. Februar 2018 at 23:16
    „Mir ist im übrigen oftmals ein Antrag lieber der Abgeleht wird als einer der Angenommen wird .
    Burkaverbot“
    Man weiss nie was unter der Burka steckt. Möglich ein Dschihadist der in den Falten seiner Gewänder mehr Waffen mitschleppt als einen irren NRA-Schulbesucher. Ich denke das es insbesondere für Sicherheitspersonal überlebenswichtig ist auf dem ersten Blick feststellen zu können ob da textiles Gefahr im Verzug auf ihn zu schreitet. Das Parlament sollte für „Waffengleichheit“ zwischen Sicherheits- und islamiisches Terrorpersonal sorgen. Die Sicherheit des Sicherheitspersonal war dem Bundestag heute um gegen die AfD punkten zu können, so ziemlich schnurzpiepe. Die Sicherheit der eigenen Bevölkerung sollte durchgängig oberste Priorität haben und nicht wie bei den Altparteien – weil diskriminierend – an letzter Stelle rangieren. Es ist nicht gut auf der Grundlage von „schau mal ich habe recht bekommen“ zu punkten.

  118. Jetzt bei Killner auf DDR 2

    zwei Leute, denen ich „Tafel-Diät“ empfehlen möchte: A.Na(h)les und der Gute Onkel

  119. @Valar Morghulis + Kirpal.
    einiges aus den Seventies war aus heutiger Sicht ziemlich prophetisch wie auch THX 1138
    Solche Leckerbissen sind nicht mehr gewollt weil politisch nicht korrekt und bei den Sendeanstalten in der Versenkung verschwunden. Dreimal die Woche das Bourne Ultimatum und Oceans Eleven muss heutzutage reichen.

  120. @katharer 22. Februar 2018 at 23:16
    „Mir ist im übrigen oftmals ein Antrag lieber der Abgeleht wird als einer der Angenommen wird .
    Burkaverbot“+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ich erlebe die AfD auch als Partei der ich eine „korrigierende Wirkung“ zuschreibe und dies auch sehe. Die einzig wählbare Partei derzeit.
    Aber, jetzt mal weg vom Thema der unsäglichen Islamisierungspolitik: z.B. Digitalisierung, Arbeitsplätze, Renten… Das werden auch ganz große Zukunftsthemen sein, die unbedingt schnell kluge Vorgehensweisen benötigen… Wie ist die AfD hier aufgestellt? Gibt es hier tragfähige Lösungen? Ich hoffe dies inständig.

  121. @ Erbsensuppe mit …. …. at 23:16…Spätestens wenn es wieder irgendwo heißt …Allahu Akbar…u.s.w.

    das war auch mein erster Gedanke, als ich die Meldung aufschnappte, auch von dieser MP … klick ! hat man trotz 1000 Euro Belohnung nie wieder was gehört … klick !

  122. notar959 22. Februar 2018 at 23:34
    OT 1/2
    Unser Kanzler, das Merkel, erklärt heute „wer der Aufforstung seines Staates durch kampffähige junge Männer aus dem Nahen Osten und Afrika widerspricht“

    Die WELTweit angesehene Kanzlerin meinte nicht die Aufforstung widerspenstiger Staaten, sondern die Auswilderung zur ekologischen Bereicherung von kampffähiger invasiver Humanoiden mit afrikanischen und mohammedanische Wurzeln in diesen Staaten. Wie die Domplatte zu Kölln und viele weitere interkulturellen Begegnungen gezeigt haben ist hierzulande die Auswilderung unverhältnismässig erfolgreich. Auch Polen, Ungarn usw. könnten von EUdSSR Auswilderungsprämien profitieren.

  123. Weit ist es in diesem Lande gekommen.

    Ich habe eben in einer Frage community gesurft.
    Da fragt eine 14jährige wie sie sich beim Ausgehen verteidigen
    könne.
    Man riet ihr zur Pfefferspray (Gel).
    Ein halbes Kind noch und muss sich mit solchen ernsten Fragen
    beschäftigen.

    Danke Merkel,
    Danke Katrin Göring-Eckart,
    Danke liebe Gutmenschen.

    Ihr habt es weit gebracht.

  124. Hihi, das ist wirklich zu köstlich, da trifft es wirklich die Richtigen, Linksgrüne Gutmenschen werden von den Leuten von Honecker’s Revenge attackiert. Und jetzt ergreifen sie rassistische Maßnahmen. Wirklich zu köstlich…

  125. Kirpal 22. Februar 2018 at 23:56

    z.B. Digitalisierung, Arbeitsplätze, Renten…

    – Digitalisierung: Ohne Anti-Kapitalisten (Grüne/ Linke/ SPD/ CDU) kein Problem, schon viel weiter! Das Geld dafür wird 100fach sinnlos in EEG und Co nutzlos vernichtet… schon alleine alle Mittel im „Kampf gegen Rechts“ ca. 500 Millionen Euro (Bund/Länder/Komunen gemeinsam) würde schon reichen um staatlich gefördert in der Digitalisierung ganz vorne zu sein, falls ein Herr Danisch die Gelder verteilt! Das Volk wurde über Jahre verarscht von SPD, CDU, Linke, Grüne, FDP!

    – Arbeitsplätze: Ohne 10 Millionen Illegale sind genug da!!! (Arbeitsplätze wegen Illegale (Asyl- und Flüchtlings-Lügner etc.) dabei schon abgezogen). Stellen Sie sich einfach mal vor, Sozialhilfe/ Alg2/ Hartz IV, Kindergeld etc. oder wie auch immer nur für Deutsche (auch nicht für EU-Ausländer). Kostet ca. 3 Millionen Deutsche den Arbeitsplatz! Dann gehen aber auch locker 10 bis 15 Millionen Schmarotzer von hier weg… und die 3 Millionen Deutschen die nicht mehr in der Sozialindustrie benötigt werden, können locker in der produktiven Industrie einen besser bezahlten Job finden, da ohne ausländische Billiglohnkonkurrenz! Arbeiter und Arbeitslose wurden über Jahre verarscht von SPD, CDU, Linke, Grüne, FDP!

    – Renten: Ohne ausländische nichtberechtigte und inländische anti-deutschen Sozialschmarotzer genug Geld für Rentner (auch für berechtigte nichtdeutsche Renter!!!) auch mit zugesicherter Grundrente ab 65 und zusätzlich nebenbei beste Jugendausbildung der Welt und finanzielle staatliche Unterstützung zur Familiengründung alles ausreichend da! Die Gelder werden nur komplett falsch verteilt und verschwendet an selbstverschuldete niemanden Nichtsnutze, sonstigen Egoisten und unberechtigten Fremden!Rentner, Familien, Jugend wurden über Jahre verarscht von SPD, CDU, Linke, Grüne, FDP!

    Eine Millionen fremde „Flüchtlinge“ verwandeln 10 Millionen Deutsche auf finanzielles Flüchtlingsniveau ohne Aussicht auf irgendeine Besserung, weder für diese noch für jene…

    Wenn jedoch das Grundübel nicht gelöst wird! Sind Detailfragen letztendlich aber auch egal!

    Wer uns bewusst verarscht ist unser größter Feind! Wer den Feind wählt, mit Wissen der großen Verarschung, ist noch ein größeres Arschloch!

  126. Kein Volldemokrat 23. Februar 2018 at 00:07

    „Weit ist es in diesem Lande gekommen.

    Ich habe eben in einer Frage community gesurft.
    Da fragt eine 14jährige wie sie sich beim Ausgehen verteidigen
    könne.“
    Es gab mal eine Zeit da hat man gesagt mit 14 ist man noch Kind Ausgehen ist für Erwachsene!

  127. Kirpal 22. Februar 2018 at 23:56
    Bin ebenfalls gespannt was AfD zu Digitalisierung und Arbeitsplätzen konkret für Konzepte hat. Das Arbeitsleben wird sich völlig verändern. Eine tolle Chance, eine Katastrophe, je nachdem.

    Die Umvolkung dient der Gestaltung des disruptiven Überganges in das neue Arbeitsleben (bzw ohne Arbeit im heutigen Sinn) im Interesse der globalistischen Eliten, undemokratisch, katastrophal für die Mehrheit.

  128. Heute ist alles gleich, aber natürlich merkt der alte Schwarz-Schilling das nicht mehr..


    Christian Schwarz-Schilling
    „Das war wirklich Rotfunk, wie er im Buche steht“

    Als Postminister war Christian Schwarz-Schilling mitverantwortlich für die Einführung des Privatrundfunks in den 80ern. Die Öffentlich-Rechtlichen seien damals zu linksorientiert gewesen, sagte der CDU-Politiker im Dlf. Heute habe er nicht mehr das Gefühl, dass dort eine „ideologische Mafia“ herrsche.

    Christian Schwarz-Schilling im Gespräch mit Stephan Detjen

    http://www.deutschlandfunk.de/christian-schwarz-schilling-das-war-wirklich-rotfunk-wie-er.1295.de.html?dram:article_id=411463

  129. bei reisfelder fordert der cdu-spd hybrid altmeier einen digitalsoli fuer internetfirmen.
    wie waers mit ner sahelzonen/gesundheitskosten-solidarabgabe ab bmi 30 ?

  130. @WahrerSozialDemokrat: das stimmt mich optimistisch! Bloß, was für eine Kraft muss noch freigesetzt werden, um die Übeltäter der großen GroKo und die anderen üblichen Verdächtigen… in die ewigen Jagdgründe zu verscheuchen…. ???

  131. Bladerunner 22. Februar 2018 at 23:36

    Hallo in die Runde der PI-Gemeinde. Von meinem Computer kann ich zwar PI-News aufrufen. Die Hauptseite startet aber immer mit dem „das letzte Gefecht bzw. Volkssturm-Artikel“ von Peter Bartels vor einigen Tagen. Schon alles probiert. Cache geleert. Seite neu laden nach Aufruf usw… Die aktuelle PI-Seite bekomm ich nicht. Wenn ich bei Google suche kein „Essen in Essen und pi „finde ich den Artikel vom heutigen Tag. Klicke ich dann dort auf die Hauptseite bin ich wieder bei peter bartels „Volkssturm-Artikel“ über das letzte Gefecht. Wie bekommt man dies wieder aktualisiert?
    _____________________________
    Also ich hatte das neulich auch mal, tagelang. Bin paar mal in den Notfallblog aber auch nichts. Einfacher Klick mit der rechten Maustaste auf irgendeine Seite/neu laden und das hat dann geholfen und wieder alles aktualisiert.

  132. Es dauert nicht mehr lange und ich werde in den Vorruhestand gehen. 🙂

    Um keine Langeweile zu bekommen, werde ich auf der Basis eines 450 € Jobs mich als Hobbyhenker im Rahmen der mißlungenen Integration von Asylbetrügern beschäftigten.

    Es gibt sehr viel zu tun!

    https://goo.gl/images/hMutdM

  133. @fiskegrateng 23. Februar 2018 at 00:47
    Kirpal 22. Februar 2018 at 23:56
    Bin ebenfalls gespannt was AfD zu Digitalisierung und Arbeitsplätzen konkret für Konzepte hat. Das Arbeitsleben wird sich völlig verändern. Eine tolle Chance, eine Katastrophe, je nachdem.

    Die Umvolkung dient der Gestaltung des disruptiven Überganges in das neue Arbeitsleben (bzw ohne Arbeit im heutigen Sinn) im Interesse der globalistischen Eliten, undemokratisch, katastrophal für die Mehrheit.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Chance oder Katastrophe, ja, das ist es wohl auf den Punkt gebracht.
    Ich weiß nicht, was diese „Eliten“ da im Schilde führen, nur dass es nix gutes ist, das liegt ja nun wirklich in der Luft.

  134. OT Betrifft: Entlassener Ali Baba, der die Deutschen sterben sehen wollte

    Dazu Dr. Gottfried Curio (AfD). Einfach genial:

    https://www.youtube.com/watch?v=G6XBRzcwOtQ

    Der Wedel-ARD-Shithole-Gesinnungs-Staatsfunk versucht es -zunehmend todesnah zuckend- mit einer anderen Masche: Die brilliantesten Köpfe der AfD einfach totschweigen! Die Tagesschau echauffiert sich auf ihrer website und nennt quasi jeden Zwischenrufer beim Namen – nur der Hauptredner zum Thema bleibt ungenannt. „Die „AfD“ fordert Mißbilligung…“
    Die Idioten führen sich sowas von selber vor! Erschreckend für wie blöd die das Volk halten.

  135. @madlien 22. Februar 2018 at 23:50

    @Valar Morghulis + Kirpal.
    einiges aus den Seventies war aus heutiger Sicht ziemlich prophetisch wie auch THX 1138
    Solche Leckerbissen sind nicht mehr gewollt weil politisch nicht korrekt und bei den Sendeanstalten in der Versenkung verschwunden. Dreimal die Woche das Bourne Ultimatum und Oceans Eleven muss heutzutage reichen.
    __________________
    Ja das stimmt genau.
    Ich erinnere mich nur zu gerne an dieser unbeschwertere Zeit zurück. Diese Gehirnwäsche heutzutage ist wahrlich nicht mehr auszuhalten.
    Mir wird nur Angst und Bange wenn ich an meine vielleicht letzten 30, 40… kommenden Lebensjahre denke !

  136. na ja, da herschen Zustaende wie in einem Zoo.am Gehege von Schwarzwild… Mein Mitleid,Deutsche!

  137. @ fiskegrateng 23. Februar 2018 at 00:47
    „was AfD zu Digitalisierung und Arbeitsplätzen konkret für Konzepte hat.
    Das Arbeitsleben wird sich völlig verändern. Eine tolle Chance,…“

    irgendjemand muss die digital vorliegenden daten doch zu einem haus mauern.
    oder aus einem 3d hausplan mit stueckliste und lagerbestand ein rohr verloeten,
    fenster einbauen, dach decken, rasen anlegen und das auto reprieren.

    rationalisiert wurde immer, dank hoherer produktivitaet zu geringeren lohnstueckkosten,
    aber immer haben menschen nach plan mit hand und werkzeug dinge realisiert.
    natuerlich kann man alles in serie mit robotern bauen, aber einer muss die halle bauen,
    den roboter und die steine. je automatisierter, desto hochwertiger die arbeitsplaetze.

    nur fuer das roboter-beschicken, das ausfegen oder ganz einfache taetigkeiten
    kann man aus der flut der analphabeten ohne deutsch und cad-kenntnisse auswaehlen.
    und das angebot bestimmt den preis , bzw lohn.

  138. Valar Morghulis 23. Februar 2018 at 01:00
    @madlien 22. Februar 2018 at 23:50
    @Valar Morghulis + Kirpal.
    einiges aus den Seventies war aus heutiger Sicht ziemlich prophetisch wie auch THX 1138
    Solche Leckerbissen sind nicht mehr gewollt weil politisch nicht korrekt und bei den Sendeanstalten in der Versenkung verschwunden. Dreimal die Woche das Bourne Ultimatum und Oceans Eleven muss heutzutage reichen.
    __________________
    Ja das stimmt genau.
    Ich erinnere mich nur zu gerne an dieser unbeschwertere Zeit zurück. Diese Gehirnwäsche heutzutage ist wahrlich nicht mehr auszuhalten.
    Mir wird nur Angst und Bange wenn ich an meine vielleicht letzten 30, 40… kommenden Lebensjahre denke !

    Auf jeden Fall werden die nächsten Jahre spannend.
    Und wie das gigantische Umvolkungsexperiment der Global-Eliten ausgeht, ist ungewiss.

  139. LEUKOZYT 23. Februar 2018 at 01:07

    Das Arbeitsleben wird sich völlig verändern. Eine tolle Chance,…“
    irgendjemand muss die digital vorliegenden daten doch zu einem haus mauern.
    oder aus einem 3d hausplan mit stueckliste und lagerbestand ein rohr verloeten,
    fenster einbauen, dach decken, rasen anlegen und das auto reprieren.
    rationalisiert wurde immer, dank hoherer produktivitaet zu geringeren lohnstueckkosten,
    aber immer haben menschen nach plan mit hand und werkzeug dinge realisiert.
    natuerlich kann man alles in serie mit robotern bauen, aber einer muss die halle bauen,
    den roboter und die steine. je automatisierter, desto hochwertiger die arbeitsplaetze.
    nur fuer das roboter-beschicken, das ausfegen oder ganz einfache taetigkeiten
    kann man aus der flut der analphabeten ohne deutsch und cad-kenntnisse auswaehlen.
    und das angebot bestimmt den preis , bzw lohn.

    Es werden immer weniger, aber dafür höher qualifizierte Arbeitskräfte benötigt – theoretisch könnte ohne linksgrünrote Gesellschafts-Parasiten und angesiedelte Fremdkulturen der gewohnte Lebensstandard problemlos mindestens aufrechterhalten werden.

  140. h2 23. Februar 2018 at 00:34
    Kein Volldemokrat 23. Februar 2018 at 00:07

    „Weit ist es in diesem Lande gekommen.

    Ich habe eben in einer Frage community gesurft.
    Da fragt eine 14jährige wie sie sich beim Ausgehen verteidigen
    könne.“
    Es gab mal eine Zeit da hat man gesagt mit 14 ist man noch Kind Ausgehen ist für Erwachsene!

    Was soll die Belehrung.
    Ich hab mich vielleicht etwas ungeschickt ausgedrückt
    aber der Knackpunkt ist doch der,
    das 14 jährige Mädchen Angst haben müssen, in diesen Zeiten,
    und das sie sich Gedanken über körperliche Verteidigung machen
    (machen müssen).

  141. ich2 23. Februar 2018 at 00:34
    […]
    Es gab mal eine Zeit da hat man gesagt mit 14 ist man noch Kind Ausgehen ist für Erwachsene!

    Eine 14jähre muss sicher auch zur Schule, und wenn sie Hobbys wie Sport hat, auch abends nach der Schule in den Verein oder auch mal abends zur Freundin.
    Und selbst diese früher harmlosen Aktivitäten sind inzwischen mit nicht zu leugnenden Gefahren verbunden.

  142. Moslem-Primaten sollte man rein niemals die Rechte zugestehen,
    die Einheimische haben.

    Ein Moslem wird darüber lachen, dass ihm als absolut Kultur-inkompatiblem Voll-Idioten,
    dennoch die gleichen Rechte gelten solle, wie seinem bräsigen Wirts-Volk.

    Moslems sind der schlimmste Schaden, den der Mehrkill sich für unser Land je ausgedacht hat.

    Der Islam muss aus unserer Gesellschaft restlos wieder entfernt werden.
    Und der stinkend abartige Siff des Mehrkills, der muss parallel dazu, absolut für immer weg!

  143. Kirpal 22. Februar 2018 at 23:56
    „Aber, jetzt mal weg vom Thema der unsäglichen Islamisierungspolitik: z.B. Digitalisierung, Arbeitsplätze, Renten… Das werden auch ganz große Zukunftsthemen sein, die unbedingt schnell kluge Vorgehensweisen benötigen… Wie ist die AfD hier aufgestellt? Gibt es hier tragfähige Lösungen? Ich hoffe dies inständig.“
    Na ja das ist bei dem Parteitag bei dem die Ziele der Partei erarbeitet wurden ist untergegangen das einige Ziele sich wiedersprechen und dan wurden keine Prioritäten gesetzt. Kluge Vorgehensweise ist zu sage ja wir machen das: Arbeit für jeden und der kan davon leben, aber Mindestlohn ist Mist dan werden die Sozialabgaben eingedampft aber eine Mindestrente eingeführt gleichzeitig werden die Steuern gesenkt die Invrastruktur ausgebaut die Zinsen erhöht, die Inflation gesengt und die Staatsverschuldung abgebaut.

  144. ARD LÄSST IN DER WAHLUMFRAGE AUF Video-TEXTSEITE 106 die AFD verschwinden !!!!!!!!!

    Dort werden nur die Ergebnisse von SPD/CDU/Grüne/Linke und FDP genannt ,
    DIE FAST ZWEITSTÄRKSTE PARTEI Deutschlands WIRD IM ARD VIDEOTEXT EINFACH WEGGELASSEN !!!

    SO GEHT PROPAGANDA GEGEN DAS VOLK !!!

  145. Ja, so ist das bei ungebildeten, nichtdeutschen Leuten. Sie haben ein anderes Verhältnis zu Frauen, ein respektloses Verhältnis.Wenn die hier herkommen müßten die eine Erklärung unterschreiben, die es ihnen untersagt sich so zu verhalten.
    Der Schritt ist richtig. Der Deutsche und die Deutsche Omi, bekommen garnichts mehr und die Ausländer fressen alles weg. Jeder der jetzt schreit Rassismus, hat keine Ahnung was bei den Tafeln abgeht.

  146. ich2 23. Februar 2018 at 00:34
    […]
    Es gab mal eine Zeit da hat man gesagt mit 14 ist man noch Kind Ausgehen ist für Erwachsene!

    Kein Volldemokrat 23. Februar 2018 at 01:13
    Was soll die Belehrung.(…)

    Das_Sanfte_Lamm 23. Februar 2018 at 01:18
    Eine 14jähre muss sicher auch zur Schule(…)

    Ausgehen oder Rausgehen – das ist hier die Frage.

  147. VivaEspaña 23. Februar 2018 at 01:24
    […]
    Ausgehen oder Rausgehen – das ist hier die Frage.

    Rausgehen. Einfaches rausgehen, das früher etwas banales alltägliches war, kann für 14jährige Mädchen inzwischen extrem gefährlich werden. Und das ist eine Folge des fremdländischen Tsunamis.

  148. Demokratie statt Merkel 23. Februar 2018 at 01:20
    Moslems sind der schlimmste Schaden, den der Mehrkill sich für unser Land je ausgedacht hat.

    Nicht nur für unser Land.
    Der Mehrkill will ganz Europa fluten:

    https://www.welt.de/politik/ausland/article173877373/Nach-Merkel-Rede-Polen-warnt-bei-EU-Fluechtlingsquoten-vor-politischer-Krise.html

    Der Mehrkill muß weg!

    Kann nicht vielleicht einmal ein wackerer Pole…
    Das untertänige doitsche Weichei kriegt das nicht gebacken.

  149. Das_Sanfte_Lamm 23. Februar 2018 at 01:18

    „Eine 14jähre muss sicher auch zur Schule, und wenn sie Hobbys wie Sport hat, auch abends nach der Schule in den Verein oder auch mal abends zur Freundin.
    Und selbst diese früher harmlosen Aktivitäten sind inzwischen mit nicht zu leugnenden Gefahren verbunden.“
    Früher harmlosen Aktivitäten waren in den 70gern weit weniger harmlos als heute!
    Und Ausgehen ist Ausgehen und nicht um 19h eine Freundin besuchen

  150. Das_Sanfte_Lamm 23. Februar 2018 at 01:31

    VivaEspaña 23. Februar 2018 at 01:24
    […]
    Ausgehen oder Rausgehen – das ist hier die Frage.

    Rausgehen. Einfaches rausgehen, das früher etwas banales alltägliches war, kann für 14jährige Mädchen inzwischen extrem gefährlich werden. Und das ist eine Folge des fremdländischen Tsunamis.

    Nicht nur für 14jährige Mädchen, auch für uralte Omas:

    Düsseldorf: 90-Jährige vergewaltigt – 19-Jähriger gesteht vor Gericht …
    https://www.express.de › Düsseldorf
    16.03.2017 – Die Tat entsetzte ganz Düsseldorf. Eine 90-jährige wird nach dem Kirchgang sonntags morgens in einer Altstadtgasse brutal vergewaltigt und ausgeraubt.

    Frage: Zählt ein Kirchgang sonntags morgens zum Ausgehen oder zum Rausgehen?

  151. L-Presse:

    EXPRESS:
    Am Donnerstag stand der Täter Juan D. (19, Name geändert) vor Gericht. Da stellte sich heraus: Er war in Spanien Mitglied der berüchtigten Straßen- und Gefängnis-Gang „Latin Kings“ und hat dort schon einmal eine Frau ausgeraubt und versucht, sie zu vergewaltigen.
    https://www.express.de/duesseldorf/nach-dem-kirchgang-sex-wahn–19-jaehriger-vergewaltigt-oma–90—26205196

    Die Welt:
    Der in Marokko geborene Angeklagte war in Spanien, wo er aufwuchs, in etliche Straftaten verwickelt und gilt als Intensivtäter. Nach Deutschland sei er 2016 gekommen, weil ihm in Spanien Gefängnis gedroht habe, hatte er bei Prozessbeginn gesagt.
    https://www.welt.de/vermischtes/article163313672/90-Jaehrige-vergewaltigt-Fuenfeinhalb-Jahre-Haft-fuer-19-Jaehrigen.html

  152. Da sollte man zuerstmal eine Kamera mit Blick auf die Papierkörbe aufstellen und filmen, wer da was wegschmeisst. Nach Auswertung der Aufnahmen muss man den entsprechenden leider mitteilen, dass sie mit einem solchen Verhalten nicht erwünscht sind und sich gefälligst schleichen sollen. Die Datenschützer, die dann garantiert randalieren, kann man ja mal einladen, so eine Ausgabe mal an einem Tag selber durchzuführen. Vielleicht kapieren die dann, dass so ein Verhalten nicht geht. Angeblich werden jedes JAhr von jedem Einwohner 120Kg Lebensmittel weggeschmissen. Das macht im Jahr knappe 10 Mio Tonnen aus.
    Wenn dann noch von ner Mio Asylbetrügern nochmal dieselbe Menge draufkommt, auch wenn das nur 120.000 Tonnen sind, muss das wirklich nicht sein, weil man damit schon mal vielleicht ne halbe Mio anderer ernähren könnte.

    Drohnenpilot 22. Februar 2018 at 20:07; Das Gegenteil ist richtig, das mag noch gegolten haben wies die EWG und später die EG gab. Mittlerweile hat sich das Gebilde aber zu einer europäischen Diktaturbehörde entwickelt, die keinem Mitgleidsstaat mehr schadet wie uns. Und dann stellen sich unsere Politdarsteller,
    die allesamt nur mehr protokollarisch tätig sind, deshalb unter normalen Umständen keinerlei Entscheidungen treffen dürfen hin und wollen der Bürokratiekrake noch mehr Mrd die uns abgespresst wurden in den Rav´chen schmeissen. Dasselbe mit dem Euro, vor Einführung waren wir über lange Jahre, höchstens mal mit 1 oder 2 Jahren Unterbrechung Wirtschaftsmotor Nr1. Seither ists damit vorbei, auch wenn möglicherweise in den letzten Jahren wieder die 1.Position erreicht wurde. Was will man von ner angeblichen Füsigarin auch erwarten, die offensichtlich noch nicht mal das kleine Einmaleins beherrscht und nicht mal in der Lage ist, ungefähr 10 meistens annähernd gleiche Sätze vom Blatt abzulesen.

    LEUKOZYT 22. Februar 2018 at 21:10; Das stand zwar bundesweit in allen Zeitungen, allerdings halt ich das ganze für ein Märchen, etwa genauso wahr wie die vielen gefundenen Geldbörsen und Schätze. Selbst wenn das mal irgendwann ne Kneipe war, man siehts doch recht deutlich, dass da nix läudt, Speisekarte fehlt, keine Gäste keine Bedienung, niemand am Tresen. Schön war auch die Überschemmung da im Schwäbischen SWHall in der Ecke 2016 wars glaub ich, da war auch hier das eine Bild, wo die 2 Neger mit Schaufeln hingestellt hatten. Auf dem Bild war eindeutig zu sehen, dass die Spuren von dem Löffel eines Rad- bzw Frontladers erzeugt wurden. Anders gibts keine parallelen Spuren in über nem Meter Abstand.
    Aber unterschiedliche Orte mit gleichen Namen gibts in vielen Teilen Deutschlands. Neustadt z.B. gibts geschätzt rund 1 Dutzend mal schön gleichmässig verteilt, München, Kreuzberg kenn ich jeweils 2, wahrscheinlich gibts aber noch ein paar andere die mir unbekannt sind.

    lorbas 22. Februar 2018 at 21:22; Über Essen gibts Kommentare, bei Waatenscheid konnte ich leider keine finden. Aber auch da, von einigen linken Spinnern, die zwar das GG angeben, aber es offenbar weder gelesen noch verstanden haben abgesehen, sagen die meisten, dass das ein Skandal ist, dass Asylbetrüger überhaupt nen Einkaufsschein kriegen.

    LEUKOZYT 22. Februar 2018 at 21:52; Auch wenn ich LIDL, wie fast alle hier nicht mag, Die haben einen grossen Kasten dort stehen, in den man Spenden für die Tafel reintun kann. Zu Weihnachten natürlich auch für die armen Negerlein in Negerien. Unterm Jahr jedoch für die örtliche Tafel. Ich weiss aber nicht, ob das allgemein ist, oder nur ne Aktion vom örtlichen Chef.

    Hans R. Brecher 22. Februar 2018 at 21:52; Also, dass Neger Hubschrauber fliegen ist ne Tatsache. Ganz bei mir in der Nähe ist der Heliport Ansbach-Katterbach. Der ist natürlich allen Linksgrünen ein Dorn im Auge, die geben vor, dass sie bloss die ortsansässigen Bauern vor dem Krach und den so fürchterlich schlimmen Abgasen der Hubschrauber schützen wollen. Ist natürlich nur vorgeschoben, die Bauern interessieren die nicht, Da sind sehr viele Neger beschäftigt. Ich darf da natürlich nicht rein, kenn mich auch mit den amidienstgraden null aus. Trotzdem geh ich davon aus, dass da etliche schwarze Piloten mit dabei sind. Aber, die sind in keinster Weise mit nem Direktimport aus Südafrika, Namibia oder irgendwo in der Ecke vergleichbar. All das andere kann sein, dass es ein Mythos ist, muss aber nicht. Allerdings kann ich mich auch an keine Hollywoodserie erinnern, bei denen ein schwarzer Arzt drin mitspielt. OK, die Pathologin bei Diagnose Mord, wobei ich mich schwertu, jemand der nen Toten mitm Fleischermesser und Astschere aufschneidet als Arzt zu bezeichnen. Klar hat der dasselbe studiert, wie jeder andere Arzt, bloss ne andere Spezialausbildung gemacht. Ich verbinde mit Arzt halt jemand der eine Krankheit kuriert oder wenigstens lindert, wenn Heilung nicht möglich ist. War nicht bei Dr. House ein Neger dabei? Mich nervt der Miesepeter, drum schau ich das so gut wie nie.

    52nd State 22. Februar 2018 at 22:17; Die kriegen doch ohnehin mehr wie ein einheimischer HArtzer. Der muss Strom, telefon, Internet, Warmwasser, ÖPNV, Taxi selber bezahlen, aus dem Rest muss er alle Lebensmittel usw bezahlen. In der Regel kriegt der auch keine Wohnungseinrichtung gesponsert, was die AB auch noch drauf kriegen. Beim deutschen geht man von amts wegen davon aus, dass der das schon hat und pfleglich damit umspringt.

    NoDhimmi 22. Februar 2018 at 22:33; Würde wirklich jemand, der noch seines Geistes Herr ist, von solchen Typen Lebensmittel kaufen. Da würd ich noch nicht mal Dauerkonserven nehmen, die übertragen ja teilweise Krankheiten, die noch nicht mal erfunden sind. Selbst die bekannten sind schon übel genug.

  153. @ Kirpal 23. Februar 2018 at 00:55
    Jeder von denen hat seinen persönlichen Vorteil im Blick. Man sehe sich nur diesen „Entwicklungshilfeminister“ Müller von der CSU an. Entwicklungshilfe ist sein Resort. Deshalb will er dafür möglichst viel Geld und Einfluß haben. Nicht weil das Thema ihm irgendwie wichtig ist, sondern weil er genau dann mächtig und einflußreich ist.
    Und auch alle anderen: Die sind für „Europa“, weil ihnen die EU viele Posten, viele Gelder und viel Macht einbringt. Man sehe nur mal Schulz an. Ohne die EU wäre der maximal Bürgermeister von Würselen geworden. Oder Öettinger, ein Austrags-Politiker, gescheitert, aber in der EU kann er groß sein.
    Man kann es auch vergleichen mit dem „militärisch-industriellen Komplex der USA“ (davon sprach schon Eisenhower bei seinem Abschied 1960). Ob die Waffen wirklich im Ernstfall was nutzen war ganz selten die Frage. Die Abgeordneten wollten das in ihrem Wahlbezirk die Rüstungsindustrie Aufträge bekam. Ob diese Waffen sinnvoll waren oder nicht, war zweitrangig.

  154. Kirpal 23. Februar 2018 at 00:47

    @WahrerSozialDemokrat: das stimmt mich optimistisch! Bloß, was für eine Kraft muss noch freigesetzt werden, um die Übeltäter der großen GroKo und die anderen üblichen Verdächtigen… in die ewigen Jagdgründe zu verscheuchen…. ???

    Was keine Kraft freisetzt, ist zumindest Stellvertreter-Vertrauen!

    Die Linken (inkl. CDU/CSU) haben sich auch schon zu weit aus dem anti-demokratischen und anti-republikanischen Fenster gelehnt, so dass man sie nicht mehr retten kann. Der letzte Schubs zum Hinausfallen ist eigentlich auch nur noch ein Gnadenakt!

    Die Altparteien können ohne Gesichtsverlust nur noch ihre verursachte Katastrophe durchziehen, mehr machen die auch nicht mehr! Und hoffen es wird irgendwie alles noch gut. Mehr ist von denen nicht mehr zu erwarten. Alle Altparteien sind kraftlos, nur deren Antifa kämpft noch für sie: Und das sind alles gescheiterte Existenzen, verblödete Trottel, die sobald echte Gegenwehr sich in Embryonalhaltung bodengleich in der jeder Pissgosse unkenntlich machen.

    Unser Gegner ist kraftlos und winselt schon!

    Du fragst: „Welche Kraft muss noch freigesetzt werden?“

    Wir setzen jeden Tag mehr und mehr Kraft frei…

    Eigentlich haben wir schon gewonnen, wir glauben es nur noch nicht!

  155. 200 Mio Kosten fuer Ersatzfreiheitsstrafen. Keine aktuellen Zahlen, 65.000 in 2002.
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-02/justizvollzug-geldstrafe-gefaengnis-kosten-ersatz

    Die sog. „Linkspartei“ – vorgeblich sprachrohr der stets zu kurz gekommenen, mohammedaner,
    armen, der strassenblockierer und landfriedensbrecher, findet bestrafung doof.
    „Kurze Freiheitsstrafen, wie sie bei der Ersatzfreiheitsstrafe der Normalfall sind,
    sind abzulehnen. Sie gefa?hrden die soziale Bindung der Betroffenen und reißen sie
    aus der Familie und dem Berufsleben heraus.“

    Als ob diese klientel ein beruf oder ein intaktes familienleben haette…

  156. @ Selberdenker 22. Februar 2018 at 21:31
    Das war doch in Österreich mit diesem Tatergreis, der jetzt in der Hofburg sitzt und vermutlich gar nicht weiß, wo er ist.
    Auf einmal machte dieser Grüne auch auf „Heimat“, obwohl die Grünen dort nichts so sehr hassen wie Österreich.

  157. MERKELS Journalistiche BÜCKLINGE und Hofhündchen VON DER BILD ZEITUNG BLÜHEN AUF …..

    Özdemir rechnet mit der AfD ab………..

    „Wenn sie ehrlich wären, dann würden Sie (AFD) zugeben, dass sie dieses Land verachten“,

    DAS SAGT EIN GRÜNER ; DIE PARTEI DIE DEUTSCHLAND WIRKLICH ABSCHAFFEN WILL und Kinder ……. !!!!!!

    Hat Özdemir wieder Haschpflanzen auf seinem balkon angebaut und kifft heimlich ?

    http://www.bild.de/politik/inland/cem-oezdemir/rechnet-mit-der-afd-ab-54904870.bild.html

  158. Die ältere Dame arbeitet – wahrscheinlich als Freiwillige ohne Gehalt- für den jungen kräftigen Neger. In einer normalen Gesellschaft müßte es doch andersrum sein

  159. @ uli12us 23. Februar 2018 at 02:04
    „Die haben einen grossen Kasten dort stehen, in den man Spenden für die Tafel
    Ich weiss aber nicht, ob das allgemein ist, oder nur ne Aktion vom örtlichen Chef.“

    gibts hier bei famila (gehobene handels und supermarktkette in sh) auch ein schild
    „Spenden sie heute fuer unsere beduerftigen mitbuerger, ausser alk und verdorbenes“

    ja, „gutes tun/abgeben/schenken“ tut auch dem spender gut. ich schenke gern.
    ich bin aber dazu uebergegangen, selber exakt auszuwaehlen, wem ich spende.

    fuer mich kommen nur noch politisch vorteilhafte MULTIPLIKATOREN infrage:
    afd-kreisverbaende, die identitaeren aktivisten, 120db.info, laut gedacht,
    auch in form von material, fahrtkosten, arbeitsleistungen oder raum.
    also nicht nur die symptome, sondern die pol. missstaende der politik beseitigen.
    ich spende auch durch foerderbeitraege zb fuer juedisch-zionistische kulturarbeit.

  160. Läuft im Moment nochmals: ➡ Jetzt Hangar 7 auf Servus TV, Alice Weidel (AfD) kommt im Laufe der Sendung auch noch hinzu.

    Die Parolen der Politik zur Integration sind seit Jahren die gleichen. „Wir müssen mehr fordern, nicht nur fördern“, heißt es. Konkret geändert hat sich bislang allerdings wenig, Experten schlagen längst Alarm und warnen vor gefährlichen Parallelgesellschaften. Österreichs neue Regierung will nun entschieden gegensteuern. Vor allem mit verschärften Asylgesetzen, um so generell die Zahl der Zuwanderung zu begrenzen.

    Kritiker befürchten einen Kahlschlag bei Sozialleistungen für Zuwanderer, die mit diesen Maßnahmen noch mehr an den Rand der Gesellschaft gedrängt würden. Doch kann Integration über Druck und Zwang überhaupt funktionieren? Sind verpflichtende Deutschklassen für Zuwandererkinder wirklich ein passendes Rezept? Welche integrationspolitischen Initiativen braucht die österreichische Wirtschaft?

    „Multikulti ist längst gescheitert“, betonen Kritiker. Vor allem in der Religion sehen sie den Grund für viele Integrationsprobleme. Denn besonders der Islam lasse sich mit der abendländischen Wertehaltung nur schwer in Übereinstimmung bringen. Braucht es mehr Anpassung? Sind wir als Gesellschaft zu tolerant?

    Gäste:
    Alice Weidel, AfD-Co-Vorsitzende
    ➡ Heiko Heinisch, Historiker und Islamismus-Experte
    Dr. Tarik Mete, Jurist und ehem. SPÖ-Politiker
    Ilja Sichrovsky, Gründer der „Muslimisch-Jüdischen Konferenz“
    Helmut Peter, Alt-Wirt „Weisses Rössl“ am Wolfgangsee

    ➡ Moderation: Michael Fleischhacker

    https://www.servus.com/at/p/Talk-im-Hangar-7%3A-Mehr-Druck-und-Zwang%3A-Rettet-das-die-Integration%3F/AA-1U2UVH4D52112/

  161. Auffaellig nativ-afrikanisches Verhalten nach Tafelausschluss

    „Die drei Männer von den kapverdischen Inseln seien mit einem vierten Mann…
    in Streit geraten und hatten ihm Teile des Ohrs und der Oberlippe abgebissen,
    die sie anschließend verspeisten, berichtet Le Parisien.“

    http://www.leparisien.fr/faits-divers/clichy-sous-bois-trois-hommes-arretes-pour-anthropophagie-19-02-2018-7567764.php#xtor=AD-1481423553

    kopfhoerer und ohrwaermer werden immer wichtiger.

  162. ich2 23. Februar 2018 at 01:32
    Das_Sanfte_Lamm 23. Februar 2018 at 01:18
    „Eine 14jähre muss sicher auch zur Schule, und wenn sie Hobbys wie Sport hat, auch abends nach der Schule in den Verein oder auch mal abends zur Freundin.
    Und selbst diese früher harmlosen Aktivitäten sind inzwischen mit nicht zu leugnenden Gefahren verbunden.“
    Früher harmlosen Aktivitäten waren in den 70gern weit weniger harmlos als heute!
    Und Ausgehen ist Ausgehen und nicht um 19h eine Freundin besuchen
    —————
    14-jährige Mädels und Jungs haben am wenigsten Probleme mit den „Schutzsuchenden“. Probleme mit denen haben nur „wir“ hier.
    Außerdem fährt das „Mama-Taxi“ die passionierte GNTM-Guckerin von der Schule zur Freundin, zum Tennisclub und zum Yoga beim Jogi.
    Indoktriniert von der „Schule-gegen-Rassismus“ (gibt es eigentlich auch eine „Schule für Rassismus“?), TV und Gesellschaft, hat die deutsche Jugend ihre Looser-Rolle längst akzeptiert. Der Junge mit der braunen Haut ist sooo süß und der durchgegenderte deutsche Fettsack akzeptiert natürlich den ‚Babo‘.
    Die Partymeile Reeperbahn ist von Donnerstag Abend bis Samstag rappelvoll mit Jugendlichen (zur Zeit nicht so sehr aber nur wegen der Kälte) und alle haben ihren Spaß und sitzen Sonntag Mittag glücklich im Zug nach Grevenbroich oder Wanne-Eickel, denn „sie haben etwas erlebt“.
    Früher gab es viel mehr kleine Musikclubs („Hamburg ’75 – Mensch, war das gemütlich“) aber deren Verschwinden liegt an den hohen Mieten und dem immer größeren TV und Tournee-Angebot und natürlich am Internet.

  163. @ lorbas 23. Februar 2018 at 03:20
    „Jetzt Hangar 7 auf Servus TV, Alice Weidel (AfD) kommt im Laufe der Sendung “

    ich schau seit 0320 da rein. ganz schlimmer realitaetsverweigerer
    ist Ilja Sichrovsky, Gründer der „Muslimisch-Jüdischen Konferenz (sic)
    der macht die gleichen lobhudeleien wie hier am anfang der f-krise.

    vergleicht qualifizierte westeuropaer rentner mit jungen illegalen analphabeten
    nimmt deutschland als massstab fuer ueberschuss durch illegale.
    jetzt wird erdogan und islam mit rein gebracht. sehr kindlich und unmoderiert.

  164. Weshalb muß es überhaupt solche Einrichtungen geben im Jahr 2018?
    Wir sind doch ein reiches Land, das steht doch jeden Tag in der Bildzeitung.
    Ich bin in der Ostzone aufgewachsen.
    Wir waren alle keine Millionäre, aber solche Tafeln waren da nicht nötig.
    Ausser vielleicht 1945/1946.

  165. alice ist schlecht vorbereitet. dschade dass ich nicht eingeladen wurde.
    der juedisch-mohammedanische vorzeige-oekumen ilja hat ihr mit
    zb „vielvoelkerstaaten israel, usa, schweden“ mehrer steilvorlagen geliefert,
    die sie sofort haette in pluspunkte abbiegen koennen durch einfache rueckfragen,
    zb zu den abschiebelagern israels fuer 40.000x illegale, oder den strikten
    immigrationskriterien fuer einwanderungs-begehrende ueber ellis island.

    mit schnupfen waere man auf kosten von hapag-lloyd zurueckgeschickt.

  166. Im Nehmen sind die Illegale ganz Unschlagbar!

    Wann und mit wie viel Dank können wir Rechnen,
    man wird ja noch Mal Fragen Dürfen!
    Ich habe auch Mal Gehört die Illegalen sollen nur mit Sachleistungen versorgt werden
    so wie die in Armut Lebenden Deutschen siehe Tafel….

  167. @LEUKOZYT 22. Februar 2018 at 21:10
    Ist Albanien wirklich reif fuer die EU ?

    “ Ein Paar hat sich mächtig verfahren und ist im pfälzischen Kappeln gestrandet.
    Die Eheleute aus Albanien wollten eigentlich in das im Norden von SH gelegene
    Kappeln an der Schlei nahe der Ostseeküste.“
    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Schleswig-Holstein/Pfalz-statt-Schlei-Paar-verfehlt-Ziel-um-Hunderte-Kilometer

    „Zu dumm um ’n liter milch zu kaufen: Faellt hin und verbiegt die Mark“

    ____________________________________________________________________________

    Bulgarischer LKW-Fahrer fährt für holländ. Unternehmen von Oslo, Norwegen zum Flughafen Frankfurt-Hahn im Hunsrück. Liegt 125 km westlich von Frankfurt/M.
    Da es sich um eilige Exprssluftfracht handelt, er diese Strecke nicht allein im Stück schaffen kann, steigt ein deutscher Fahrer am Fährhafen Fehmarn, Schleswig-Holstein zu, um die zweite Etappe zu fahren. So weit so gut.
    Die Route wäre grob Lübeck, Hamburg, Hannover weiter A7 Richtung Kassel, Frankfurt/M., Mainz, Nahetal, Flughafen.
    In Hannover will das Navi aber auf die A2 Richtung Dortmund. Der Deutsche meint, das wäre ein großer Umweg.

    „Nein, GPS gut“.

    Na gut, denkt der deutsche Fahrer. Halt die A2, dann die A1 und Sauerlandlinie, A45. Da irgendwo rechts raus. Oder halt bis Köln und dann die A3.

    Es kommt das Westhofener Kreuz, Abzweig A45. Navi führt weiter die A1.

    „GPS gut. Fahren wie GPS“.

    Ok. Dann nach Köln. Das dauert aber. Mir ja egal, ob der Flieger ohne den Lachs abhaut.

    Köln. Weiter, weiter, weiter. Nein, sagt der Deutsche. Das ist falsch!!!

    „Nein, GPS gut“.

    Es geht auf die A4 Richtig Aachen. „Das ist falsch falsch falsch! Du willst doch nicht nach Liege“.

    „GPS gut. Fahren“. Na gut, ist sein LKW.

    Autobahnabfahrt Aachen Brand, letzte Abfahrt vor Belgien. Noch 8 oder 9 km zum Ziel. „Das ist hier nicht !!!!“

    „GPS gut“.

    Runter von der Autobahn. Rechts rum. Dann noch 1,7 km. Navi will in eine kleine Siedlungsstraße, in die der 40-Tonner nicht reinpassen würde. Der Deutsche hält an.

    „Dein GPS nix gut“.
    Bulgare Kopf kratz kratz.

    Es nähert sich eine Frau. Der Deutsche fragt nach dem Flughafen.
    Ja, äh, den in Liege? Nein, Frankfurt Hahn. Das ist nicht hier. Ist im Hunsrück. Die Straße etwa 2 Stunden weiter, dann sind sie da. Die Frau meinte noch, es würden oft (sie hat das bulgarische Kennzeichen gesehen) Ausländer hier den Flughafen Frankfurt-Hahn suchen. Läge aber sicher daran, dass hier der Aachener Stadtteil Hahn sei.
    Es nähert sich auf der anderen Straßenseite ein Bus. Der Deutsche Fahrer, Sch***ze voll, hechtet aus dem LKW, sprintet in den Bus und ab zum Bahnhof.

    Aber die Bulgaren fahren ja sooooo billig. Ob sich das rechnet? 16 Tonnen frischer Lachs fliegen nicht mit. Dat gibt Mecker. Der Fisch muss in ein Kühlhaus. Sind Extrakosten. Muss dort wieder abgeholt und zum Flugplatz gebracht werden. Durch diese stundenlange Verspätung ist die Anschlusstour zurück nach Norwegen sicherlich auch noch geplatzt.

    Hättste gleich einen Deutschen oder Holländer genommen, wäre das nicht vorgekommen……

  168. Ein Neger macht keine Probleme für die Tafeln
    Bei einer Millonen neue Pro Jahr könnte das eine oder Andere Problem Auftreten wobei kein Stuhlkreis die Probleme beherrscht
    Aber das ist Teil des Bevölkerungs Experiment !

  169. Das ist erst der Anfang. Private Organisationen werden das immer mehr machen. Die Grünen jubeln wegen der Multikulti-Gesellschaft und sehen nicht, dass sie immer tiefere Gräben graben. Schon heute ist die Vorzugsbehandlung einiger Personengruppen in Deutschland offensichtlich.

    In zehn Jahren wird es unser Sozialsystem nicht mehr geben, bzw. es wird wohl gesetzlich so sein, dass nur noch Deutsche Hartz- und Sozialhilfe berechtigt sind (vielleicht ist es auch umgekehrt, haha)…

  170. Thema wurde eben in Sat 1 berichtet. Demnach kommen die Flüchtlinge rein und stellen sich gleich ganz vorne hin. Kein Anstellen und schon gar nicht hinter Frauen! Protestiert wer, wird er gleich angepöbelt.
    Verständlich, dass nun Omas oder alleinerziehende Frauen wegbleiben. So fällt eine Bastion nach der anderen. Deutsche werden überall zurückgedrängt, aber eine Islamisierung findet nicht statt. Besonders perfide, die Bereicherer kriegen doch ihre Speisen eh halal gereicht. Warum fressen die dann den Ärmsten noch die Sachen weg? Und wenn ich dann noch lese, dass Teile davon in den Müll geschmissen werden……
    Aber wie war das, für Muttis Gäste nur das Beste!!!

  171. hey, ich freue mich immer wieder auf’s neue, wenn mal so fünf Kommentare im Strange fehlen tun

  172. wolaufensie 23. Februar 2018 at 06:08
    und nicht nur die im Pott, der Deutsche Bösmensch im allgemeinen und im bessonderen läßt im Prinzip 95% der Welt gnadenlos vor sich hin verhungern, nur um sich zu bereichern, was sind wir nur für pöhse D- Menschiks.

  173. „Friedenszeiten – wenn man Pausen, in welchen der Krieg kaum mehr als Atem schöpft, so nennen darf…“
    Thomas Morus

  174. @7berjer 23. Februar 2018 at 01:08

    wenn das wirklich keine Satire ist dann ist dieser Kerl eine verdammt kranke Missgeburt

  175. „Wir wollen, dass auch die deutsche Oma weiter zu uns kommt“ ……

    Das allein ist das größte Armutszeugnis unserer Regierung.
    In einem reichen Land wie Deutschland, muss die Rentnerin zur Tafel. Die Frau hat ihr Leben lang vermutlich gearbeitet und/oder Kinder aufgezogen, in das Sozialsystem eingezahlt (oder zumindest ihr Mann..).
    Wie kann es überhaupt sein, dass solche Menschen zur Tafel gehen müssen?
    Armes Deutschland!

  176. Wie verzweifelt müssen die Gutmenschen inzwischen sein, solch einen „ausgrenzenden und rassistischen“ Schritt zu wagen. Aber ich heiße nun auch diese Mitmenschen herzlich wilkommen in der Realität. Vielleicht wagt ihr jetzt auch noch den zweiten Schritt und beginnt zu begreifen, dass viele der „Hilfsbedürftigen und Schutzsuchenden“ weder hilfsbedürftig noch schutzsuchend sind.

  177. Gerade im Auto ist mir die Kinnlade heruntergeklappt. Ich höre DLF. In den Nachrichten, die man auf DLF ja halbstündlich und dreimal wiederholt pro Sendung hört – also insgesamt in einer Zeitstunde 6 mal Nachrichten – vermutlich aus Propagandagründen, da muss ich hören, wie der Sprecher verkündet, dass der Bundestag einen Antrag der AfD abgelehnt habe, Texte des Yüksel zu mißbilligen. Weiter sprach die Stimme „Konkret ging es um eine SATIRE über den BEVÖLKERUNGSRÜCKGANG IN DEUTSCHLAND und einen POLEMISCHEN Beitrag über den Publizisten Sarrazin.

    6:30 Nachrichten des Deutschen Lügen Funks

  178. Und wenn alles nicht mehr weiter hilft, tanze ich auch noch meinen Namen.
    https://www.youtube.com/watch?v=3_52q0djIrA
    auf derlei Attitüden baut das linke Desaster seine Sandburgen und Wolkenkuckucksheime auf.
    Um Mistverständnissen vozubeugen, die Künstler können nicht direkt was dafür.
    Schöne Darbietung.

  179. Richtig so. Dann muss eine alte Oma mit Rolli nicht auch noch dort kämpfen und sich beschimpfen lassen.

  180. Kebabized at birth 23. Februar 2018 at 07:14
    Gerade im Auto ist mir die Kinnlade heruntergeklappt. Ich höre DLF. In den Nachrichten, die man auf DLF ja halbstündlich und dreimal wiederholt pro Sendung hört – also insgesamt in einer Zeitstunde 6 mal Nachrichten – vermutlich aus Propagandagründen, da muss ich hören, wie der Sprecher verkündet, dass der Bundestag einen Antrag der AfD abgelehnt habe, Texte des Yüksel zu mißbilligen. Weiter sprach die Stimme „Konkret ging es um eine SATIRE über den BEVÖLKERUNGSRÜCKGANG IN DEUTSCHLAND und einen POLEMISCHEN Beitrag über den Publizisten Sarrazin.

    6:30 Nachrichten des Deutschen Lügen Funks

    Für diese Satire wurde zu 20.000€ verurteilt und vom Presserat gerügt.
    Solche Lügen festigen die informierte Wählerschaft der Afd
    Leider sackt die AFD bei Infratest auf 14% und die SPD steigt

  181. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 22. Februar 2018 at 20:31

    „Das Murksel wird weiter regieren,
    bis alles in Scherben fällt,
    denn heute zerstört sie Deutschland
    und morgen den Rest der Welt.“

    Nach einer bekannten Melodie…
    ———————————————

    ja so ist es. Leider aber ist der zweite Teil der Wahrheit, das wir 87 Prozent Vollidioten im Land haben, die mit Merkel weiter marschieren bis zum Endsieg des Islam. Ansonsten hätten sie anders gewählt….

  182. Har har har,
    die Betreiber der Essener Tafel haben Angst, dass die Neger, Araber, Zigeuner und Paschtunen sich gegenseitig auffressen! 🙂

  183. katharer 23. Februar 2018 at 07:24

    Naja, diese demoskopischen Momentaufnahmen.
    Aber traurig ist tatsächlich, dass sich so viele so wenig politisch interessieren und dadurch abhängig von solchen Verlautbarungen wie des Deutschen Lügen Funks sind.

  184. ha ha ha…
    gerade auf der Achse gelesen:

    „AfD-Wähler sagen: Lieber politisch unkorrekt leben als politisch korrekt sterben.“

    🙂

  185. Gabriel:
    „Yücel ist ein Patriot! Pack!l“

    Özdemir:
    „Heimat!“
    Weitere Zitate aus seiner Rede verursachen Brechreiz.
    Man unterstellt der AFD Bestrebungen, Meinungs- und Pressefreiheit (die es nicht gibt) zu beschneiden, ganz im Stil von Heiko Maas,
    obgleich Curio in einem seiner ersten sätze genau das Gegenteil erklärt hat,
    vielleicht in Vorausahnung, aber was interessiert Özdemir Inhalte?
    „Wenn sie ehrlich wären, dann würden Sie zugeben, dass sie dieses Land verachten“…
    „Ihr tobender Mob wollte mich am Aschermittwoch abschieben.“
    Tobender Mob?
    Er kann damit nur die „Anti!“-Fa meinen.
    Ich erspare mir eine weitere Aufschlüsselung.
    Man bezichtige die Gegenparte des eigenen Verhalten,
    dann ist die „180°-Welt“ in Ordnung.

    „Konsens der Demokraten“!!!
    „Heimat“!!!!

  186. int
    23. Februar 2018 at 07:42
    Gabriel:
    „Yücel ist ein Patriot! Pack!l“

    Özdemir:
    „Heimat!“
    Weitere Zitate aus seiner Rede verursachen Brechreiz.
    ++++

    Gabriel und Özdemir gehören beide in die Geschlossene mit gesondertem Polizeischutz!

  187. katharer 23. Februar 2018 at 07:24

    Kebabized at birth 23. Februar 2018 at 07:14
    Gerade im Auto ist mir die Kinnlade heruntergeklappt. Ich höre DLF. In den Nachrichten, die man auf DLF ja halbstündlich und dreimal wiederholt pro Sendung hört – also insgesamt in einer Zeitstunde 6 mal Nachrichten – vermutlich aus Propagandagründen, da muss ich hören, wie der Sprecher verkündet, dass der Bundestag einen Antrag der AfD abgelehnt habe, Texte des Yüksel zu mißbilligen. Weiter sprach die Stimme „Konkret ging es um eine SATIRE über den BEVÖLKERUNGSRÜCKGANG IN DEUTSCHLAND und einen POLEMISCHEN Beitrag über den Publizisten Sarrazin.

    6:30 Nachrichten des Deutschen Lügen Funks

    Für diese Satire wurde zu 20.000€ verurteilt und vom Presserat gerügt.
    Solche Lügen festigen die informierte Wählerschaft der Afd
    Leider sackt die AFD bei Infratest auf 14% und die SPD steigt

    Und der Sachsen-Korrespondent des Dooflandfunks (DLF) Bastian Brandau setzte nach halb Acht noch einen drauf mit einer Berichterstattung über die Zusammenarbeit von PEGIDA und der AfD:

    Auf dieser islam- und fremdenfeindlichen Veranstaltung werden regelmässig Journalisten angegriffen

    Ich denke diese Aussage ist justiziabel.

  188. Das „historisch einzigartige Experiment“ von einer mono-kulturellen zu einer „multi-ethnischen Demokratie“ (ARD-Tagesthemen vom 20.02.) ist zumindest bei der Essener Tafel vorerst gescheitert: Diese nimmt ab jetzt nur noch nachweislich deutsche Hilfsbedürftige auf:

    Es ist ja schon ein Fortschritt in diesem vergifteten politischen Klima, daß ihnen das überhaupt erlaubt ist, ohne sofort von einer Diskriminierungsklage ruiniert zu werden. Hoffen wir mal, daß die nicht noch auf dem Fuß folgt oder im Zweifel für das Recht der Tafel ausgeht, wirklich Bedürftige von bereits vollversorgten Schlawinern zu trennen.

  189. Bei uns um die Ecke ist ein Spendenwarenhaus, das meine Mutter regelmäßig besucht, da sie ihre Rente mit Grundsicherung aufstocken muss.
    Chef des ganzen ist ein Südländer, der sich damit eine goldene Nase verdient: Er bekommt pro Hartz-4-Empfänger, der dort einen 1-Euro-Job macht, ca. 500 Euro/Monat. 15 Leute arbeiten dort. Weil es viel zu viele sind, stehen sie sich oft die Beine in den Bauch. Wenn Spenden reinkommen, verschwindet erstmal alles, was etwas wert ist. Das verkauft der Chef dann selbst (wahrscheinlich auf Ebay). Dann telefoniert er mit seiner Familie und Bekannten (auch Hartz-4-Empfänger), ob die was von den Sachen (Möbel) gebrauchen können, und es kommt sofort ein Reserviert-Schild mit der jeweiligen Kundennummer an das Objekt. meiste geht unter der Hand weg. Den kläglichen Rest bekommen die Bedürftigen. Auch dort laufen fast nur Kopftücher rum. Da die Spenden ja, so, wie sie reinkommen, den ganzen Tag neu einsortiert werden, hatten es sich viele von denen zum Hobby gemacht, dort den ganzen Tag rumzulungern und es den Angestellten gleich aus der Hand zu reißen. Dem ist jetzt ein Riegel vorgeschoben, indem man nur noch eine Stunde dort bleiben darf.

  190. Guten Morgen liebe „mitandersdenkende“. Hat jemand von euch einen Link vom Auftritt unserer zukünftigen Kanzlerin Alice Weidel gestern bei ServusTV? Konnte auch auf der ServusTV Homepage nichts finden. War mir leider zu spät gestern muss ja früh hoch damit Ahmed A. weiterhin Geld bei der Bank abheben kann.

  191. Tja, edler Gutmensch aus der Oberschicht. Was machste jetzt? Dein Handeln ist asozial. Und alle Welt sollte glauben, Du seist der edle Samariter höchstselbst. Bist halt ein Heuchler, ein mieser. Ein Heuchler, der sich bereichert hat.

  192. Kirpal 22. Februar 2018 at 23:56; Muss nicht, was haben die grünen denn da auf der Pfanne. Bis heute doch nichts, nur immer Pseudonatur, bio und solchen Kram. Zahlen soll gefälligst der Steuerzahler, am besten jedem der über dem willkürlichen festgelegten Durchschnitt verdient, alles was drüber liegt aus der Tasche ziehen.

    LEUKOZYT 23. Februar 2018 at 01:07; Sowas ist natürlich Unsinn. Klar können ein paar wenige Riesenfirmen sich Mauerroboter kaufen und ihre Häuser damit quasi extern mauern und die Mauerteile nach Platteart auf der Baustelle zusammenzusetzen. Die Platte soll in der Tätterä ja unheimlich belibt gewesen und immer noch sein. Das wird ja heute schon bei Fertighäusern so gemacht. Bloss, wer kauft sich denn hier ein Fertighaus, die meisten wohnen in Mietbunkern mit 2-3 stelliger Wohnungszahl. Viele andere in doch recht grossen individuell geplanten Wohnungen bzw Häusern. Nur ein ganz kleiner Teil kauft Fertighäuser, Ob sich der so grossartig ändern wird, wenn ein paar Firmen Mauerroboter kaufen, wage ich sehr zu bezweifeln. Auch das andere mit Industrie 4 ist Krampf, das trifft eh nur auf die Industrie zu, die grade mal 10% der Arbeitsplätze stellt. Ob da bei der eh schon sehr weitgehenden Automatisierung die angedrohten 10% möglich sind, wohl eher nicht. Klar kann man am Fliessband einen Roboter aufstellen, der den Reifen automatisch montiert, wieder nen anderen der 2 Schrauben beim Türscharnier anbringt, dann wieder einen der die vordersitze einlegt, dann den nächsten der 4 Schrauben eindreht usw. Wenn man dann immer das identische Auto baut, dann mag das sinvoll sein, ich hab aber bei BMW gesehen, dass da kaum mal 2 gleiche Autos hintereinander aufm Fliessband laufen. Da kommt bunt gemischt, was grade benötigt wird,
    2-5Türer. 4 oder mehr verschiedene Sitzvarianten, Gelegentlich mal ein Rechtslenker, 5 unterschiedliche Motoren, 3 Getriebe usw.

    lorbas 23. Februar 2018 at 03:20; Ich hab nur um zehne sowas kurz reingeschaut, da war grade Weidel dran, die konnte keinen Satz rausbringen, weil sie ständig von den 2 Linken Zecken, Anwalt und dem Islam-jüdischen Heini unterbrochen wurde. Dann durften die was sagen und hielten ihr als Deutscher österreichische Asylablehnungen vor, Zuletzt hatte ich gefürchtet, dass sich die beiden mit dem offensichtlich überforderten Moderator prügeln. Ich wollts dann um 3 anschauen, habs aber leider verpennt.

    leevancleef 23. Februar 2018 at 06:11; Sat1 ist da wieder mal ganz übel, die heulen ja gleich, weil sich die armen Pseudosyrer mit dem Haufen Geld was man ihnen widerrechtlich zahlt in den Supermarkt bewegen müssen. Dabei haben die ohnehin weit mehr, wie die Rentner, die zu ihrer Minirente ergänzend H4 kriegen.
    Es gab ja schon genügend auszahlungabrechnungen, wieviele 1000€ so eine 25köpfige Asylbetrüger Kleinfamilie bekommt. das stimmt zwar nach Ausagen vom Amt alles nicht, steht aber trotzdem auf dem amtlichen Briefbogen. Den hat ja wohl jeder, der den armen trau.. was reinwürgen will, daheim rumliegen.
    Ein Deutscher muss davon noch Strom, Telefon, Warmwasser, ÖPNV bezahlen. Das hat Weidel auch angesprochen, dass bei uns die Polygamie verboten ist, aber bei diesen AB das ganze auch noch staatlich
    alimentiert gefördert wird. Dabei weiss keiner, ob das, was die da so erzählen überhaupt wahr ist.
    Dort können sich wohl auch nur die besonders Reichen 4 Frauen leisten. Sehr gut vorstellbar, dass 3 der 4 gar nicht die eigenen sind.

    katharer 23. Februar 2018 at 07:24; Zum Glück ists mit diesen ganzen Instituten nicht mehr allzu weit her.
    DIe GfK in Nbg ist häufig in den Schlagzeilen, macht zwar möglicherweise keine politischen Umfragen, steht aber offenbar kurz vor der Pleite.

  193. Ich halte den ganzen Konstrukt „Tafel“ für eine absolut bescheuerte Idee.
    Es wäre wesentlich einfacher, wenn Supermärkte Lebensmittel, bei denen das MHD in Kürze abläuft oder bereits abgelaufen ist, die Ware aber noch essbar ist, einfach stark reduziert in einem gesonderten Regal anbieten würden.
    Wer kauft, macht es eben auf eigenes Risiko. Dadurch fällt der Transport weg und eine Kühlkette wird nicht unterbrochen.
    Und wenn es denn unbedingt sein muss: warum muss man bei der Tafel extra Zugangsberechtigungen machen? Warum kann dort nicht jeder einkaufen? Wer prüft überhaupt die Voraussetzungen? Einen ALG2 Bescheid kann sich jeder selbst drucken.

  194. Ich habe gerade der Essener Tafel auf den AB gesprochen, dass ich deren Vorgehen für gutheiße etc. Ich denke, es ist wichtig, nicht nur zu protestieren, sondern Leuten, welche sich gegen den Irrsinn stellen, moralisch zu unterstützen. Beispielsweise schicke ich immer wieder persönliche E-Mails an AFD Bundestagsabgeordnete und bedanke mich für deren Reden und ermutige sie, weiterzumachen.

    Außerdem stelle ich fest, dass es oft mehr Sinn macht, zum Telefonhörer zu greifen und Missstände anzusprechen, als eine Mail zu schreiben, die man mal schnell wegklicken kann. Gestern z.B. habe ich in der Jetzt-Redaktion (SZ) angerufen und mich beschwert, dass mein Kommentar bzgl. der tendenziösen und negativen Berichterstattung zur Aktion von 120 dezibel nicht veröffentlicht wurde und habe ein Gespräch mit der jungen, weiblichen Mitarbeiterin geführt. (Der Kommentar wurde dann tatsächlich veröffentlicht.)
    Habe auch bei Kika, dem RBB wegen der Berichterstattung über Kottbus oder im Landratsamt Leipzig bzgl. des Leistungsbescheides der Asylbewerberin mit den neun Kindern angerufen und eine Stellungnahme eingefordert. Mein Eindruck ist, wenn man die Dinge normal und sachlich anspricht, ist es für die dann schon zumindest ein bisschen unangenehm.

  195. @ Bladerunner 22. Februar 2018 at 23:36
    @ Freya2018 23. Februar 2018 at 00:50
    bzgl. Problem mit Aktualisierung

    Hatte gleiches Problem im Januar, dann für Tage überhaupt keinen Zugriff auf pi, dann wieder doch, aber immer nur mit einem „Uralt“-Beitrag als aktuellstem =o(
    Bin dann über den Notfall-Blog auf pi, habe „Archiv 2018“ als Startseite in der Browser-Schnellwahl (in meinem Fall Opera) gespeichert – und seitdem klappt ’s! :o) Vielleicht auch noch ’ne Möglichkeit

    Und zum obigen Beitrag:

    ich kenne einige alte Leutchen aus der Nachbarschaft, und wenn man Bus fährt, freut man sich ja inzwischen über jede/n Deutsche/n, den man da mal trifft (sind wir eigentlich schon die Minderheit im eigenen Land, oder fühlt sich das nur so an?) und kommt so in ’s Gespräch; Grundtenor ist immer derselbe: überall nur noch Kuffn****n, die’s in sämtliche Körperöffnungen geschoben kriegen in Feinstaubqualität, damit ’s nicht AUA tut, aber für die Deutschen sei kein Geld da; die Rente zu mickrig, um sich – bei den angezogenen Miet- und Nebenkosten, den Preisen für Lebensmittel usw. – mit dem Grundlegendsten wie z. B. mal nach 30 Jahren einen neuen Wintermantel zu „gönnen“.
    Jetzt bitte nicht die Frage: „Was haben die denn gewählt?
    Denjenigen, denen das auf den Lippen brennt: das ist ein Problem dieser Generation(en); diese Leutchen sind so lange mit der Zuversicht durch’s Leben gegangen, dass die Medien unabhängig sind und wirklich nur Wahrheiten verbreiten (für ’s Zeitungs-Abo kein Geld, da wird eben die öffentlich ausgehängte Tageszeitung gelesen; Internetzugang ebenfalls unbezahlbar bzw. technisch nicht zu bewältigen) und um zum Amt zu gehen für einen finanziellen Zuschuss, da s c h ä m e n sie sich zu sehr! Vor der AfD haben sie Angst (eingetrichtert bekommen), der „alte“ Hausarzt hat an einen Jüngeren übergeben, der die Altpatienten so nach und nach durch lapidares „Sie müssen sich halt ein bisschen mehr ausruhen“ abfertigt, damit das bunt und in Clanstärke besetzte Wartezimmer mit 1A-Spitzen-Versorgung und ellenlanger Behandlung im Sprechzimmer gepampert werden kann, die Zuzahlungen zu benötigten Medikamenten könnten sie (sich) wahrscheinlich auch nicht leisten – und die meisten haben einfach schon resigniert („Naja, ich bin ja schon so alt, ich mach ’s eh nicht mehr lange)…

    Es ist einfach nur noch zum Heulen – und dann kommt der Zorn hoch, wie (nicht nur) mit den alten Deutschen umgegangen wird…

    Bei Dreien habe ich ’s geschafft, dass ich sie zum Gang zum Amt überreden konnte und bin mit ihnen hin – jetzt kommt wenigstens ein bisschen Wohngeld-Zuschuss rüber, bei den entspr. Krankenkassen wg. chronischer Erkrankungen Zuzahlungsbefreiungen gekriegt, und das mit angemessener Winterkleidung kriegen wir bestimmt auch noch irgendwie gewuppt (habe es selbst finanziell nicht dicke, sonst würde ich da was springen lassen), aber mit den Tafeln kann ich nicht punkten, da ist bei denen, die ich da drauf angesprochen habe, die Scham und die Angst zu groß (kein Wunder, dass die bei einem eigenen Lebendgewicht von ca. 50 kg vor dem – wohlgenährtem, ungehobelten – Bodensatz, der da mit dickem Privatwagen bzw. bezahltem Taxi vor den Ausgabestellen vorfährt, Angst haben, sich unter den Plünder- und Forder-Horden einzureihen)

  196. Entsorgt das Gesindel, rückstandslos! Aber hört auf, es den Polen unterjubeln zu wollen. Wir nehmen sie nicht. Dass die Deutschen sich von einer Null wie Merkel regieren lassen, zeigt nur, wie degeneriert und entartet dieses Volk inzwischen ist.

  197. Drohnenpilot 22. Februar 2018 at 20:07
    Merkel:
    .
    „Deutschland geht es nur gut, wenn es Europa gut geht ..“
    .
    Deshalb also wird Europa und speziell Deutschland mit primitiven, gewaltbereiten, kriminellen , bildungsfernen Negern und Moslems geflutet.. Nur dann geht es also Europa und auch Deutschland gut.. Diese Logik versteh einer..

    MerKILL zerstört Europa und zerstört Deutschland!

    MerKILL ist das absolute Böse..

    ——

    Da hat die nicht unrecht.
    Blöd nur das Europ nich gut gehen wird wenn wir die Europa Politik von Ihr weiterfahren.
    Europa kann nicht gesunden wenn Deutschland dominiert und alles versucht mit äugelnd zunächst kitten

  198. Printausg. WESTFALEN-BLATT: „unabhängig, bürgerlich“,
    Fr. 23.02.2018, (Bekomme derzeit 1-wöchige Probe),
    titelt(!) groß

    „Essener Tafel nimmt nur noch Deutsche auf“

    Im Text; Auszüge:

    „Kunden mit deutschen Personalausweis“

    „Kritik übte … ‚Die Linke‘: ‚Es dürfe nicht von
    der Herkunft abhängen‘, sagte Jules El-Khati-ber“
    (Miststück Jules Jamal El-Khatib, Essen, Linksjugend:
    http://marxismuss.de/speaker/jules-jamal-el-khatib/
    u. https://twitter.com/ju_khatib)

    (Auch der Gründer u. Chef der Paderborner Tafel,
    Uwe Hoffmann, regt sich fremdlingsfreundlich auf.)

    „Die stellvertretende Vorsitzende des Landesverbandes
    Tafeln in NRW, Claudia Manousek, zeigte Verständnis…,
    sei nur vorübergehend…, in sechs Wochen vermutlich wieder
    aufgehoben werden könne…“

    KOMMENTAR v. Bernd Bexte, Seite 4:
    „FATALES SIGNAL“
    „…Die Schwachen der Gesellschaft ringen
    mit den noch Schwächeren(WIE BITTE?) um
    das, was die Gesellschaft für Bedürftige noch
    zu vergeben hat…“

    Seite 5:
    „Flüchtlinge: Merkel setzt Osteuropäer unter Druck…
    droht mit Geldkürzungen“
    BERLIN. „Kanzlerin Merkel will milliardenschwere
    EU-Hilfsfonds für strukturschwache Regionen
    als Druckmittel… nutzen…“
    „Das europäische Asylsystem müsse ‚krisenfest
    und endlich auch solidarisch sein…‘, sagte Merkel.“

    (:::)

    „AfD-Fraktionschef Alexander Gauland nannte
    Merkels Vorstoß zur Flüchtlingsaufnahme
    ‚politische Erpressung’…“

    „SPD u. Linke beklagten insbesondere die
    Ungleichheit in Europa… …Andrea Nahles
    sieht darin eine Gefahr für den Zusammenhalt.“

  199. Soll doch das Merkel dahin, gehen und den Menschen, die diese ehrenamtliche Tätigkeit verrichten erstmal danken für ihre Leistung. Den Rest schafft es mit seinen Jüngern sicher mit liks, kann sich den Schweiger, den Gauckler, die Elsner und den Welcke, Nuhr… und all die Hofnarren mitnehmen….

  200. Sobieski_król_polski 23. Februar 2018 at 09:05
    Entsorgt das Gesindel, rückstandslos! Aber hört auf, es den Polen unterjubeln zu wollen. Wir nehmen sie nicht. Dass die Deutschen sich von einer Null wie Merkel regieren lassen, zeigt nur, wie degeneriert und entartet dieses Volk inzwischen ist.

    Krol! meine voellige Zustimmung! wir werden die auch nicht nehemen. bei uns nur Blei fuer den um sonst ist!

  201. …und im RotFunk kommen schluckatmend die Eingenisteten daher und sagen uns, wie schlimm die Deutschen sind…..

  202. Sobieski_król_polski
    23. Februar 2018 at 09:05
    Entsorgt das Gesindel, rückstandslos! Aber hört auf, es den Polen unterjubeln zu wollen. Wir nehmen sie nicht. Dass die Deutschen sich von einer Null wie Merkel regieren lassen, zeigt nur, wie degeneriert und entartet dieses Volk inzwischen ist.
    ++++

    100 % Zustimmung!

  203. Hier siehst nur fette Neger, Musels und Zigeuner, pikfein angezogen, modernste Handys, Fluppe in der Fresse und oft auch Flasche am Hals…..
    So lungert das Gesindel auch in den Arztpraxen, …und vermehrt sich ganz prächtig im Wunderland.

  204. Es ist so, als ob Merkels Gäste mit Vollverpflegung von ihren Kreuzfahrtschiff die Armenküchen stürmen um Geld für andere Artikel aus geben zu können. Der Staat versagt bei der Versorgung bedürftiger Deutsche völlig und das ist gewollt, eigentlich müssten täglich hunderte Demos von Obdachlosen, Arbeitslosen stattfinden, die ihre Rechte fordern. Von Lenin sagte man, er rührte am Schlaf der Welt, die Deutschen tun aber alles um den Schlaf der Volksverräter nicht zu stören !

  205. Während schon wieder die Rassismuskeule ausgepackt wurde, auch von der C*DU in Essen. Der C*DU-Chef, Miguel Martin González Kliefken: „Das ist in dieser Form nicht nachvollziehbar – und auch nicht akzeptabel“. „Viele „ausländische Mitbürger“ [????] befinden sich in Notsituationen. Sie auszuschließen, finde ich entsetzlich.”

    Selbst DIE WELT schreibt über die Tafel: Sie begrenzt den Zugang nicht aus Fremdenfeindlichkeit, sondern um diejenigen zu achten, denen ihre Fürsorge gilt. Sie hat richtig gehandelt. Die Übergangshilfe für Flüchtlinge gehört in andere Hände.

    Mal sehen, wann sie umkippen.

  206. Ist doch klar:

    wenn Moslem-Horden oder Neger-Horden an der Essensausgabe zugelassen sind,
    dann müsste Militär für die nötige Ordnung sorgen.

    Es ist unglaublich, dass diese Brut sich erdreistet, sich vor alte Frauen zu drängeln.
    Dieser abartigen Brut fehlt die Peitsche, ohne die sie halt nicht richtig tickt!

    MERKEL MUSS WEG!!

  207. WIR müssen aufstehen, auf die Straße, für die AfD, für UNSERE Ideale! Und gegen die rot-schwarz-grün-linksversiffte Brut angehen, dann wird das Kuffnuckengesindel sich erledigen.

    Also haben Araber und Neger den deutschen Hartz4 Rentner das Essen weggefressen, sich frech nach vorne gedrängelt und mit ihren gierigen Schmierfingern alles in ihre Rücksäcke gestopft, was nicht niet- und nagelfest war.

    Damit sowas überhaupt an die Presse kommt und veröffentlicht wird, müsses es die Invasoren wirklich übertrieben haben, sonst würde sich niemand im Kalifat NRW wagen, damit an die Presse zu gehen.
    Aber Deutschland wäre nicht das uns bekannte Irrenhaus, wenn es selbst dann noch linksgrüne Vollidioten gäbe, die „empört“ aufschreien, wenn bei einer Invasorenquote von 75% die Reissleine gezogen wird.
    Denen reicht es immer noch nicht.

  208. Den Tafeln kann ich nur den Rat geben wie das in unserer Kleinstadt geregelt ist. Ich hole bedürftige Senioren ehrenamtlich einmal die Woche mit dem VW-Bus unserer Firma ab und darf mit den älteren Herrschaften eine halbe Stunde vor der Öffnung zur Tafel zum Einkaufen kommen, da stehen die Kufnucken schon vor der Türe, aber eben vor der Tür, haben ja nichts anders zu tun. Die alten Leute können dann unbehelligt und ohne Geschubse mit Hilfe der Tafelmitarbeiter einkaufen, die Einkäufe verstaue ich ( 108 kg, 186cm groß ) im Bus und begleite die Senioren nach dem Einkauf zum Bus und bahne den Weg durch die wartenden Musels und Neger. Zumindest bei uns bekommen die deutschen Senioren Vortritt vor den Invasoren, so muss es sein, diese Vorgehen sollte bei den Tafeln Standart werden. An die vielen Gutmenschen…hier ist Hilfe erforderlich und zwar dringend ihr Pfeifen..

  209. 2000 bezahlte ich für eine
    bestimmte homöopath. Medizin
    7,50DM in der Apotheke, heute 9,50€!

    APOTHEKEN-ZEITUNG, Febr. 2018:

    LEBENSERWARTUNG:
    DEUTSCHLAND IST (NUR) MITTELMAß

    „Deutschland (mit 80,7 J.) liegt knapp über
    dem Schnitt aller 28 EU-Länder“

    Anm.: Ob ungesunder Lebenswandel der Paßeuropäer
    und die vielen Toten durch fremdkulturelle Hände,
    jeweils mitgerechnet wurden, bleibt unklar.

    „Die Grafik zeigt eine Auswahl:

    Spanien – 83
    Italien – 82,7
    Schweden – 82,2
    Österr. – 81,3
    Griechenl. – 81,1
    Deutschl. – 80,7

    EU-Durchschn. – 80,6

    Polen – 77,5
    Ungarn – 75,7
    Litauen – 74,6

    ++++++++++++

    Printausgabe „Westfalen-Blatt“, 28.02.2018:

    DÜSSELDORF. NRW steht mit seinen Gesundheits-
    ausgaben, im Jahr 2015, mit seinen Ausgaben
    an der Spitze im Ländervergleich. Mit 74,8 Mrd.
    Euro läßt das bevölkerungsreichste Bundesland
    die Bayern(53,9 Mrd.) u. BaWü(44,1 Mrd.)
    hinter sich…

    „EU nimmt Hilferuf aus Afrika ernst –
    Europa unterstützt Kampf gegen Terroristen
    im Sahel – heute Konferenz in Brüssel…“
    (Anm.: Demnächst kommen deutsche Soldaten im
    Zinksarg zurück, während sich die Sahel-Neger
    am Ku-Damm luxuriös die Eier schaukeln, gell!)

  210. Oh das ist heute großes Thema im WDR. Einmal natürlich der übliche Schwachsinn, das Armut keine´Nationalität kennt (so dachte jedenfalls gestern Abend die Moderatorin) usw.
    Aber hinzu kam auf WDR4 (ich war auf dem Rad, ich habe ein Diskusradio, dass optimal in die Jackentasche paßt, gabs nur einmal vor Jahren beim Plus im Ramsch), dass die andere Tafeln das strukturell anders lösen. Die lassen die alten Omas zu eignen Zeiten, also vor allen Anderen kommen.

    Also alles strukturell bedingt. Junge Nafri oder Moslem-Einzeller sind nicht das Problem. Wie lange werden die den Scheiß noch duchhaltenß

  211. Geschubse und Rangelei? Verharmlosende Relativierung der Tatsachen. Ältere, vor allem Frauen und Alleinerziehende Frauen werden von den millionenfach illegal eingewanderten K*nack*en massiv bedrängt und bedroht.

    Jetzt hat sich mal eine Tafel von 1.000? in Deutschland getraut diese Sauereien öffentlich zu machen.
    Schon kommt der Rassismusvorwurf. Es ist zum rückwärts Essen in Essen!

    Erst bestehen die sogenannten Flüchtlingsräte darauf, dass ihre illegalen Schützlinge bloß keine Sachleistungen erhalten, weil das ja diskriminierend sei. Plötzlich steht das G*sind*el in der Schlange von den Tafeln und pickt sich die feinsten Köstlichkeiten heraus (oftmals mit Hilfe der Tafelmitarbeiter). Das läuft dann so ab: teures Rind, Lamm und Kalbfleisch wird zuerst an die illegalen K*nack*en verteilt und der Rest (überwiegend für Sprenggläubige aus glaubensgründen nicht genehme Fleischsorten) bleiben dann
    für die Alten und Schwachen übrig. Oftmals verstopft das auswärtige Pack noch die Mülleimer in der Umgebung der Ausgabestellen, weil sie nicht lesen und Kultur bedingt verstehen können, was ihnen da Gutes eingepackt wurde. Chapeau für die Tafel in Essen. So sollte es überall in Deutschland ablaufen.
    Die illegal eingesickerten Invasoren und sonstige weltweite Merkel-Groupies sollten von von der Raute und Ihren Paladinen versorgt werden. Am besten so, dass man von dem G*eschmei*ss nichts hört und sieht und vor allem, dass kein wehrloser Deutscher durch dieses Pack im besten Soldatenalter zu Schaden kommt!
    Alte Omas aus der Warteschlange drängen ist absolut asozial, also typisch afrikanisch und arabisch.
    H.R

  212. Neulich beim Einkaufen im Supermarkt stand in der Schlange ein älterer Flüchtilant mit einer Tüte Semmeln hinter mir.
    Er schaute sehr, sehr grimmig drein, deutete mit seiner Tüte Richtung Kasse und murmelte etwas Unverständliches. Ich verstand, er wollte vorgelassen werden.

    Ob er zur Arbeit müsse, oder warum sonst er keine Zeit habe wollte ich ihn fragen und ihm mit einem klaren Nein antworten. Da kamen mir diverse PI-Beiträge in den Sinn, die beschrieben, wie schnell diese Individuen ein Messer zücken und blindwütig zustoßen.

    Zähneknirschend, an mein Leben und meine Gesundheit denkend, ließ ich ihn vor.

    So geht es zu in einem Land, in dem man gut und gerne lebt…

  213. Irgendein Mitarbeiter der Tafel beschrieb es so, dass immer mehr und mehr Deutsche, die früher auch zur Tafel kamen wegblieben – ohne Wort. Und die Tafel fragte sich, wieso die plötzlich wegblieben. Ein wirtschaftlicher Aufstieg bei so vielen in so einer Gegend war sehr unwahrscheinlich.
    Also lag es daran, dass die sich nicht mehr diesem Publikum mit all seinen Folgen aussetzen wollen.
    Ein typisches Vermeidungsverhalten also.
    Ich habe dieses typische Vermeidungsverhalten auch. Nur: Wenn ich schon ziemlich an der Wand bin und z.B. mein Essen bei der Tafel abholen muss und dann noch Vermeidungsverhalten habe, dann gibt es irgendwann nichts mehr, wohin ich ausweichen kann.
    Ich finde das schon sehr krass: Leute, denen es eh schon sehr schlecht geht, wird das Leben noch mehr erschwert, weil linke Gutmenschen-Promis, denen es sehr viel besser geht, ihre Lust noch maximieren wollen, indem sie als Gutmenschen dastehen wollen.

  214. rev1848 23. Februar 2018 at 11:35
    Den Tafeln kann ich nur den Rat geben wie das in unserer Kleinstadt geregelt ist. Ich hole bedürftige Senioren ehrenamtlich einmal die Woche mit dem VW-Bus unserer Firma ab und darf mit den älteren Herrschaften eine halbe Stunde vor der Öffnung zur Tafel zum Einkaufen kommen, da stehen die Kufnucken schon vor der Türe, aber eben vor der Tür, haben ja nichts anders zu tun. Die alten Leute können dann unbehelligt und ohne Geschubse mit Hilfe der Tafelmitarbeiter einkaufen, die Einkäufe verstaue ich ( 108 kg, 186cm groß ) im Bus und begleite die Senioren nach dem Einkauf zum Bus und bahne den Weg durch die wartenden Musels und Neger. Zumindest bei uns bekommen die deutschen Senioren Vortritt vor den Invasoren, so muss es sein, diese Vorgehen sollte bei den Tafeln Standart werden. An die vielen Gutmenschen…hier ist Hilfe erforderlich und zwar dringend ihr Pfeifen..

    Das ist schön zu lesen, jedoch kann das nur eine Notlösung sein. So ein nichtmenschliches Gesindel darf nicht geduldet werden. Man denke an deren Vermehrungsraten, wie soll das in naher Zukunft aussehen? Zeit-Oasen für Bedürftige wärend man die Bestien-Horden in Schach hält?

  215. @ fiskegrateng 23. Februar 2018 at 13:21
    Vor allem wie ich dieses Klientel kenne, wie lange die sich das noch „gefallen“ lassen, dass die deutschen Rentner zuerst dran kommen. Eine Mischung von denen verbunden mit ein paar linken deutschenhassenden „Aktivisten“ reicht und die stürmen die Tafel, plündern sie und verprügeln die Mitarbeiter und eventuell auch noch die Rentner.

  216. @ Hans.Rosenthal 23. Februar 2018 at 12:49
    Vor allem: Ich weiß einige Beispiele von Tafel-„Chefs“, die Spenden der AfD oder PEGIDA abgelehnt haben.
    Die sind sowas von Kacke-Links.

  217. Der Verdrängungskampf hat schon begonnen. Als Erstes trifft es die Schwächsten der Gesellschaft.

  218. Hoffentlich setzt die Neue Regierung, in der die AfD die stärkste oder zweitstärkste Partei sein wird, das Militär ein um all‘ diesen Spuk zügig zu beenden.

  219. Das ist ja noch sehr glimpflich. Die haben wegen einem Schokopudding schon wesentlich schlimmeres getan, als nur ein paar alte Leute zur Seite zu schieben. Der Kampf um die letzten Krumen wird noch viel schlimmer werden mit jeden 100.000 weiteren nicht in den Arbeitsmarkt integrierbaren Analphabeten, die Merkel hier rein lässt.

  220. Mein Gott, dass wir solche Neanderthaler hier ins Land holen.

    „Unrein“

    Unrein ist seine asoziale Fresse, unrein sind seine Zähne, unrein sind seine Gedanken, unrein ist sein dreckigs Arschloch. Unrein ist seine asoziale Sippe und sein abgeficktes Land, aus dem er geflohen ist. Der kann froh sein, der kann einfach nur froh sein, dass nicht die „richtigen deutschen regieren“.

    Wenn die Zeit kommt, dann muss dieser „reine Mann“ aber sich in acht nehmen, dann kann es gut möglich sein, dass er mal Besuch bekommt, wo an seiner Tür geklopft wird, und wenn er aufmacht, bekommt er als erstes mal so paar auf die Fresse. Dann wird gefragt: wie war das mit der unreinen Frau, wie haben Sie das gemeint? Sie dummes Arschloch. Heute ist Zahltag!

  221. Also bei uns steht vor dem Supermarkt immer ein junger, kräftiger Asylant mit Knopf im Ohr (telefoniert), grüßt jeden, bekommt fast immer einen Gruß zurück (außer von uns) und ca. jeder 5. gibt ihm irgend etwas.
    Die Leute finden das gut und man ist wenigstens gut zu sich selber.

  222. @ MOXX 23. Februar 2018 at 05:45
    @LEUKOZYT 22. Februar 2018 at 21:10
    Ist Albanien wirklich reif fuer die EU ?

    „Bulgarischer LKW-Fahrer fährt für holländ. Unternehmen von Oslo, Norwegen
    zum Flughafen Frankfurt-Hahn im Hunsrück.“

    danke fuer den ausfuehrlichen hinweis auf teure dummheit im unternehmen.
    ich hoffe, der vordergruendig billige bulgare wird wegen uneignung gefeuert,
    denn die eingabe der MASSGEBENDEN postleitzahl plus strasse haette das vermieden,
    und wissen der groben strassenrichtung inkl autobahnen.

  223. Ich sehe nicht, was so genannte „Flüchtlinge“, die eben nur „so genannte“ sind, aber keine Flüchtlinge, bei den „Tafeln“ verloren hätten. Sie bekommen alles das, was sie an Essen benötigen, über die dafür verantwortlichen Stellen. Die „Tafeln“ sind dafür geschaffen worden, die seinerzeit von der SPD und Grünen verursachte Not, die für viele durch die nach einem Wirtschaftskriminellen benannten „Reformen“ erst entstanden ist, lindern zu helfen. Sie sind nicht dazu da, illegal ins Land eingeschleusten Wohlstandstouristen, die sich über ihre Versorgung mit Lebensmitteln kaum werden Gedanken machen müssen, auf Kosten der von ihnen – häufig auch im Wortsinne – beiseite gedrängten Ärmsten über das ihnen zugestandene Maß noch hinaus fett zu füttern.

    Daß man den Essener Versuch einer Notbremse, nur noch Deutsche als „Neukunden“ zuzulassen, in der „ach so bunten“ Haß- und Hetzpresse sowie den diversen Vertretungen der Sozialindustrie unter dem Vorsatz der Diffamierung und „Disziplinierung“ mit den entsprechenden und wohlbekannten „rassistischen“ Etiketten versieht, ist ein Skandal erster Güte und eine Unverschämtheit, die ihresgleichen sucht. Es wird Zeit, daß diese Bande, die sich unter dem Vorwand fälschlich so genannter „Mitmenschlichkeit“ auf Kosten der autochthonen Bevölkerung dumm und dämlich verdient, endlich an die Kandare genommen wird, damit sie erkennt, wo ihre Grenzen sind.

  224. Den ganzen Rassimus-Plärrern würde ich den Schlüssel in die Hand drücken und
    sagen:“ Macht es selber “ und tschüss.
    Wenn sowieo kaum noch Deutsche kommen, sollen sich die Super-Truper-Über-Bessermenschen
    selbst hinter den Tresen stellen und sich mit ihren Lieblingen herum ärgern.
    Ich hätte, als ehrenamtlicher Helfer, sowas von die Nase voll, bei dem unverschämten
    Getöse.

  225. Ikarus69 22. Februar 2018 at 20:18
    Ich warte immer noch auf den Shitstorm.

    Na besonders lange musstest du aber nicht warten:

    Focus-Online:
    Aufnahmestopp für Ausländer – Essener Tafel-Chef zeigt keine Reue
    Kölner Stadtanzeiger:
    Essener Tafel hält trotz heftiger Kritik am Vorhaben fest
    Stuttgarter Nachrichten:
    Viel Kritik an Aufnahmestopp für Migranten bei Tafel
    Die Welt:
    Scharfe Kritik an Essener Tafel nach einstweiligem Aufnahmestopp für Migranten
    Die Welt:
    Tafel-Dachverband: Kein Verständnis für Vorgehen in Essen
    Spiegel-Online:
    NRW-Minister rügt Deutschen-Vorrang bei Essener Tafel
    Mitteldeutsche Zeitung:
    Nach Aufnahmestopp für Migranten nimmt Kritik an Tafel zu
    Focus-Online:
    Wohlfahrtsverband prangert Aufnahmestopp an: Tafel spielt Rechten in die Hände
    Focus-Online:
    Kritik an Essener Tafel-Entscheidung aus Baden-Württemberg
    Merkur.de:
    Sturm der Entrüstung nach Ausschluss von Nicht-Deutschen – wo liegt der wahre Grund?
    ZDF-heute:
    „Wasser auf die Mühlen der Rechtspopulisten“

  226. Der nächste hirnrissige Artikel zum Thema TAFEL ESSEN: https://www.ksta.de/politik/deutscher-pass-erforderlich-essener-tafel-haelt-trotz-heftiger-kritik-am-vorhaben-fest-29774254

    Hier ein kurzer Ausschnitt:
    Caritas-Präsident Peter Neher warnte davor, Hilfebedürftige gegeneinander auszuspielen. „Es ist für den gesellschaftlichen Zusammenhalt außerordentlich gefährlich, wenn hilfebedürftige Menschen gegeneinander ausgespielt werden“, sagte er der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag). Die Entscheidung der Tafel mache ihm Sorgen – „nicht nur wegen der großen öffentlichen Aufmerksamkeit, die sie erzielt“. Essens Grünen-Landtagsabgeordneter Mehrdad Mostofizadeh empfahl, rüpelhaftes Verhalten durch Hausverbote zu sanktionieren. – Quelle: https://www.ksta.de/29774254 ©2018
    AN DIE ADRESSE DES GRÜNEN LUMPEN VON DER SPRENGGLÄUBIGEN-FRANKTION der antideutschen GRÜNEN-Partei: wenn wir nicht mal Zutrittsverbote für Ihre verbrecherischen Glaubensbrüder+Brüderinnen an unseren Staatsgrenzen durchsetzen können, verhöhnt uns Ihr wahnwitziger Vorschlag von Hausverboten gegenüber Bückbetern, die unsere Frauen als unrein betrachten und unsere Alten Menschen einfach beiseite schieben und durch agressives Verhalten bedrohen, noch mal gesondert. SIE können uns mal am Götz von Berlichingen, Sie grünes antideutsches A*rs*chloch! +++++

    Hier noch ein kurzer Ausschnitt:
    Der Paritätische Gesamtverband hält die Essener für überfordert und verlangt Hilfe von außen. „Die Verantwortlichen vor Ort, Tafel, Kommune, nach Möglichkeit auch die Wohlfahrtsverbände, müssen sich umgehend an einen Tisch setzen und Maßnahmen erarbeiten, wie die Situation in Essen gelöst werden kann“, sagte Hauptgeschäftsführer Ulrich Schneider in Berlin. Von der künftigen Bundesregierung fordert er, die Regelsätze auf ein bedarfsgerechtes Niveau anzuheben und auch die Leistungen für Asylbewerber entsprechend anzupassen. – Quelle: https://www.ksta.de/29774254 ©2018 AN DIE ADRESSE DES PARITÄTISCHEN GESAMTVERBANDES: Ihr Vorschlag ist absolut asozial! Kein Asylbewerber benötigt eine Anhebung! Wer kostenfrei wohnt, unsere Gesellschaft mit Ausnahme der sozialen aus Steuermittel der arbeitenden Bevölkerung bezahlten Wohltaten samt und sonders verachtet, große Teile seiner Zuwendungen nach Kuffuckistan und Gross-Elendistan per Wertern-Union Geldtransfer überweist, dem bleibt -selbstverschuldet- monatlich halt weniger, Hunger leiden muss jedoch kein einziger illegaler Einwanderer mit Vollversorgungsanspruch. Dieses Weniger gilt es aber nicht zu Ungunsten der schwächeren Alten und Alleinerziehenden Deutschen durch weitere Sachleistungen zu kompensieren. Sachleistungen, die von den sogenannten Flüchtlingsräten in weiten Teilen Deutschlands als absolut diskriminierend für die illegalen Einwanderer gebrandmarkt wurden und den schwachen Deutschen Staat einknicken lies um die illegalen Invasoren nicht zu exzessiven Wutausbrüchen zu treiben. (Was in Düsseldorf wegen eines fehlenden Schokoladenpuddings geschah bleibt unvergessen, obwohl in allen Medien 1.000 Mal relativiert und snschliessend einfach der Öffentlichkeit vorenthalten) Auch dem Parasitären Gesamtverband gilt mein Gruß: Ihr könnt uns mal am Götz von Berlichingen Ihr antideutsches Gesindel!
    H.R

  227. Hehe, selten so amüsiert wie beim Lesen der Überschriften:

    https://news.google.com/news/story/dt3tBAThHqyFlHMqcW8Q7J-p2EAmM?ned=de&hl=de&gl=DE

    So viele Beiträge zu einem einzigen Thema gabs bei Google-News selten.

    Deutschland ist komplett in Schnappatmung verfallen und am Hyperventilieren, weil ihnen die Realität in Essen die rosarote Gutmenschenbrille heruntergerissen hat.

    Aber keine Angst liebe Gut-, Besser- und Bestmenschen: Es wird in Zukunft noch viele Gründe für noch viel heftigere Schnappatmung geben. Dafür werden die Merkel-Gäste schon sorgen. Also spart euch eure künstliche Aufregung noch etwas auf, sonst kommt bald der Herzkasper.

  228. Gretel 23. Februar 2018 at 10:47

    https://www.merkur.de/politik/essener-tafel-kritik-nach-ausschluss-von-nicht-deutschen-zr-9639151.html#idAnchComments

    Eben auf Merkur – HERRLICH: die Kommentatoren schmeißen sich (bis jetzt) zu 99,9 % mit Verve auf die Seite des Essener „Tafelherren“… Gutis, noch Bessere, Realitätsverweigerer, Rassismus-Plärrer, Deutschenhasser: bitte hyperventilieren Sie jetzt, bis Sie blaurot anlaufen und umfallen!!!
    _______
    Aus ist es mit der Herrlichkeit:
    „Liebe Leserinnen und Leser,
    wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeit einzuschränken.“

    Tja, so ist das mit der Meinungsfreiheit wenn politisch Andersdenkende sich zu Wort melden. Da ist wohl sogar die Redaktion blaurot angelaufen.
    🙂

  229. Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende 23. Februar 2018 at 20:46

    Na so ein 100kg-Neger hat schon richtig Kohldampf, den kann man nicht mit Wassersuppe durchfüttern. Brot-für-die-Welt sei Dank.
    ______
    Vor allem, wenn so einer recht tatendurstig ist und noch einiges vorhat.
    Wenn ich mir die Kriminalstatistik derer „mit dunkler Hautfarbe“ so ansehe, ist das nicht nur Handy- oder Fahrradklau, sondern auch mal ein Mädel ins Gebüsch zerren, eine schlafende Rentnerin im eigenen Haus überfallen oder wie in Nürnberg geschehen, eine alte Frau auf offener Straße so zusammenschlagen, dass sie daran stirbt.
    Solche Aktivitäten kosten schließlich Kraft -/zyn aus

  230. a_l_b_e_r_i_c_h
    22. Februar 2018 at 20:24
    […] Ich habe kürzlich in einem Lidl-Markt, als ein alter Opa, schäbigst bekleidet, sich ein paar spärliche Sachen auf’s Band legte, der Kassiererin gesagt, daß ich das, was der Herr hier kauft ICH bezahlen werde. […] DAS ist Tafel! Deshalb: Helfen kann ein Jeder, wenn er denn will.
    ==========
    Super Idee! Ich selbst habe -ehrlich gesagt- darüber beim Einkauf noch nicht nachgedacht. Ich gebe gerne und tue das auch aber das hier finde ich echt gut! Ich werde das mal nachmachen, wenn es denn mal erforderlich erscheint. ?

  231. @274. LEUKOZYT 23. Februar 2018 at 17:50
    @ MOXX 23. Februar 2018 at 05:45
    @LEUKOZYT 22. Februar 2018 at 21:10
    Ist Albanien wirklich reif fuer die EU ?
    „Bulgarischer LKW-Fahrer fährt für holländ. Unternehmen von Oslo, Norwegen
    zum Flughafen Frankfurt-Hahn im Hunsrück.“
    danke fuer den ausfuehrlichen hinweis auf teure dummheit im unternehmen.
    ich hoffe, der vordergruendig billige bulgare wird wegen uneignung gefeuert,
    denn die eingabe der MASSGEBENDEN postleitzahl plus strasse haette das vermieden,
    und wissen der groben strassenrichtung inkl autobahnen.

    ——————————————————————

    Nö nö, war ein bulgarischer Subunternehmer. Habe Kenntnis von viel mehr solchen Dingern.
    Rumäne (als eben solch ein Zweitfahrer) als Geisterfahrer auf der Autobahn. Der eigentliche Fahrer (Holländer) wird natürlich von der Polizei dann auch gründlich durchleuchtet. Reihenweise Verstöße gefunden. Gleich stillgelegt. Der war vielleicht sauer.
    Ein Holländer nimmt Rumänen auf und legt sich schlafen. Von einem ständigen bumm bumm bumm bumm wacht er auf. Hat der Rumäne bereits auf ca 2,5 km Länge in der Baustelle sämtliche rot-weisse Warnbaken platt gefahren.

  232. Die ganze Sache ist echt lächerlich. Was sagen Grüne dazu?
    https://www.youtube.com/watch?v=ByzwOBeKD-c
    Wie kann es sein, dass die „Bereicherer“ nun die Armentafeln plündern und den Omas und alleinerziehenden Frauen die Lebensmittel wegfressen? Die kriegen doch eh alles halal serviert.
    Aber auch hierzu gibt es einen guten Spruch:
    „Die menschliche Gier ist grenzenlos“.
    Übrigens spende ich an Weihnachten immer einen bescheidenen Betrag. Zur letzten Weihnacht hatte auch an eine TAFEL gedacht. Aber es war bereits bekannt, dass auch diese Gelder vorrangig an die Goldstücke gehen. Hab denen dann zum Glück nix gespendet.

  233. Vernunft13 24. Februar 2018 at 05:46

    a_l_b_e_r_i_c_h
    22. Februar 2018 at 20:24
    […] Ich habe kürzlich in einem Lidl-Markt, als ein alter Opa, schäbigst bekleidet, sich ein paar spärliche Sachen auf’s Band legte, der Kassiererin gesagt, daß ich das, was der Herr hier kauft ICH bezahlen werde. […] DAS ist Tafel! Deshalb: Helfen kann ein Jeder, wenn er denn will.
    ==========
    Super Idee! Ich selbst habe -ehrlich gesagt- darüber beim Einkauf noch nicht nachgedacht. Ich gebe gerne und tue das auch aber das hier finde ich echt gut! Ich werde das mal nachmachen, wenn es denn mal erforderlich erscheint. ?
    =====================================================================
    Ja, kann ich mir auch vorstellen und habe das auch schon ähnlich praktiziert, lange vor dem Zuwanderungsdesaster, an einem Obdachlosen, kurz vor Weihnachten.

    Steht allerdings hinter Dir so ein Flüchtling oder Asylbewerber, aus der Verdrängungsriege vor der Tafel, legt der seine Sachen vielleicht schnell auch noch dazu.
    Dann sag‘ mal: “ Nö, Du nicht!“
    Steht dann auch noch ein strammer „Grüner“ und sonstige Linksaußen in der Reihe, bis Du sofort ein ganz böser Rassist, Nazi und Fremdenfeind.

    Man las die Bemerkung mit dem „Nehmer-Gen“ einschlägiger Zuwanderer, die Bemerkung fand ich gut und kann da noch nachlegen:
    Es fehlt auch dort sehr oft das „Wieder heim- Ge(h)n….;.))

  234. Das neueste ist (was für ein Gutmensch das war hab ich nicht mitbekommen): es gäbe wohlerzogene Männer und solche die sich rüpelhaft benehmen. Und die Rüpel müsse man sanktionieren, aber nicht die die sich vernünftig benehmen mit in Haftung nehmen. Ja dann man zu.

  235. Das neueste ist (was für ein Gutmensch das war hab ich nicht mitbekommen): es gäbe wohlerzogene Männer und solche die sich rüpelhaft benehmen. Und die Rüpel müsse man sanktionieren, aber nicht die die sich vernünftig benehmen mit in Haftung nehmen. Ja dann man zu.

Comments are closed.