Das neue Buch von Wolfram Weimer: "Das konservative Manifest - Zehn Gebote der neuen Bürgerlichkeit".

Die Flüchtlings-Eskalationen bringen patriotischen Kreisen erheblichen Zulauf. Menschen begehren auf, wollen den Wahnsinn nicht mehr geschehen lassen. Das betrifft ganz viele, die nicht „konservativ“, „freiheitlich“ oder gar „rechts“ sind. Das betrifft vor allem ganz normale Bürger, die plötzlich realisieren: So kann es nicht weitergehen.

Dass man gegen Massenzuwanderung und Aushebelung des Rechtsstaates ist, bleibt aber mittlerweile oftmals nur der erste Schritt auf dem Weg in eine neue Weltsicht. Denn die offenen Grenzen, Sittenverfall, Verwahrlosung unserer Städte – sie alle betreffen keine kurzfristigen Entwicklungen. Es sind Ergebnisse der anhaltenden katastrophalen Politik in Deutschland.

Immer mehr Menschen begreifen das und suchen weiter nach Antworten, sie stoßen weiter vor, informieren sich. Sie möchten Zusammenhänge herstellen und sich selbst politisch „verorten“ können. Dabei wird deutlicher denn je: Konservativ-sein ist wieder am Kommen!

Wolfram Weimer hat das wie kaum ein Zweiter erkannt. Seine neue Schrift „Das konservative Manifest“ erkennt eine riesige Marktlücke. Weimers „Zehn Gebote der neuen Bürgerlichkeit“ sollen diese schließen. Das preiswerte Buch ist in der Tat zur rechten Zeit erschienen. Denn oft weiß man zwar instinktiv, vom Gefühl her, warum man nicht mit Roten, Grünen usw. klar kommt. Aber was macht es aus, das Konservative? Das Bürgerliche? Unser freiheitliches Fundament?

Weimer schildert es hervorragend anhand der wichtigsten Begriffe des Konservativen. Ob Familie oder Heimat, Eigentum oder Religion – der Autor macht klar, was wie wo von Belang ist und wieso diese Begriffe für die neue Bürgerlichkeit so wichtig sind. Weimers Buch sollte jedem in die Hand gedrückt werden, der frisch bekehrt die Merkel-Union verlassen hat oder sein FAZ-Abo aus dem Fenster warf.

Einen Schritt weiter geht Günter Scholdt. Der Literaturwissenschaftler aus dem Saarland hat „Das konservative Prinzip“ vorgelegt. Auch dieses Buch ist kurz, klein, preiswert – und hilfreich in Phasen der Selbstpositionierung. Es geht über Weimer insofern hinaus, als dass es nicht stark habituell, sondern auch ideenpolitisch argumentiert. Scholdts Handreichung ist eben das: eine Handreichung! Und zwar für ein widerständiges, ordnendes, tätiges Leben. Das Leben eines Bürgers im besten Sinne.

Abgeschlossen wird die konservative Grundlagenreihe durch Karlheinz Weißmanns Büchlein „Das konservative Minimum“. Es ist ein wenig lustig, dass diese Schrift mit „Minimum“ wirbt und Weimer mit „Manifest“. Denn eigentlich kann man es auch umgedreht gewichten. Aber sei’s drum, gut für Deutschland sind sie beide. Weißmann stellt die entscheidenden Fragen: Was ist „Konservativ“? Wer ist ein „Konservativer“. Welche grundsätzliche Haltung sollte er mit jedem anderen teilen können, der sich ebenfalls als Konservativer versteht? Was kann man selbst tun, um als Bürger, als Konservativer für Familie und Heimat Positives zu bewirken?

Zweifelsohne: Die Zeit der deutschen Misere ist die Zeit des In-sich-Gehens, die Zeit der Besinnung, die Zeit der Stärkung. Es ist die Zeit der inhaltlichen Lektüre. Es ist Zeit für Weimer, Scholdt und Weißmann. Es ist Zeit für das Ende der Deutungsmacht von Habermas & Co. Endlich.

Bestellinformationen:

» Wolfram Weimer: „Das konservative Manifest“ (9,99 €)
» Günter Scholdt: „Das konservative Prinzip“ (8,50 €)
» Karlheinz Weißmann: „Das konservative Minimum“ (8,50 €)

 

image_pdfimage_print

 

80 KOMMENTARE

  1. Immer mehr Menschen begreifen das und suchen weiter nach Antworten, sie stoßen weiter vor, informieren sich.
    ++++

    Die Antwort auf massenhaften Asylbetrug kann nur massenhafte Abschiebung lauten!

    Alles andere ist sinnloses Geschwafel!

  2. Sehenden Auges haben wir über Jahrzehnte hinweg geschwiegen und unser Land der zerstörerischen 68er-Ideologie überlassen. Unser Rechtsstaat ist zu einem Müllhaufen verkommen, in dem gewaltbereite Faschisten mit staatlicher Unterstützung uns die Wahrnehmung unserer Grundrechte verweigern und der öffentliche Raum zu einem Tummelplatz minderintelligenter, von Hass und Gewalt angefüllter Invasoren aus Afrika und Arabien mutiert ist.
    Die gestrige Demonstration in Berlin hat gezeigt, dass Rechtsstaatlichkeit in diesem Land am Ende ist und die verfassungsmäßige Ordnung durch die Willkürherrschaft des Systems Merkel ersetzt wurde, gestützt auf faschistische Sturmtruppen, aber auch Polizei und Justiz.

    Mit bravem Bürgerprotest und flammenden Kommentaren in den alternativen Medien werden wir die Rückkehr zu Demokratie, Recht und Ordnung nicht bewirken! Die Zeit des Widerstandes ist längst da – und wenn es nicht anders geht, auch des gewaltsamen!.

  3. Schnell kaufen, bevor irgendein linksversiffter Grüner diese Bücher als Nazi Propaganda anprangert. Konservativ für Heimat, Tradition und Familie einzustehen ist Gift für die islamisierten antideutschen Konvertit-Asseln

  4. Ich mag den Herrn Weimer, ein aufrechter, sachlicher Streiter im Presseclub für die gute Sache, gegen Geiferer und geistig Verwirrte wie bettina gaus von der taz und die restliche grün-linke Lügen-Journaille.

  5. Wann beginnen endlich Massenabschiebungen von Asylbetrügern aus Deutschland?

    Die Untergrenze muß mindestens 500.000 jährlich betragen!
    Selbst dann würde es noch > 10 Jahre dauern, bis alle Asylbetrüger raus sind!

    Nur so sind die innere Sicherheit, die Kultur und der relative Wohlstand noch zu sichern!

    Wenn nicht, gibt es Chaos und Bürgerkrieg in Deutschland!

    Merken die GroKo-Politiker das nicht?

  6. Der Werteverfall ist allerorts zu sehen.
    Alte deutsche Werte werden dürch die 68er bekämpft und abgeschafft.
    Dabei bleiben einfachste Tugenden auf der Strecke.
    Ich bin Bj 68 und habe eine einfache Ausbildung. Aus eigener Erfahrung weis ich das man mit den einfachsten Grundtugenden viel erreichen kann. Fleiß, Zuverlässigkeit, Höflichkeit, Respekt , eigene Initiative, Beherrschen der Grundrechenarten, vernünftige Ausdrucksweise, gepflegtes Auftreten.
    Mit diesen Werten kann man , besonders heute, sofort einen Arbeitsplatz finden auch aufsteigen. Mit diesen Werten wird jeder ob privat oder beruflich nach vorne kommen können.

    Diese Werte wurden und aber systematisch aberzogen. Daher laufen immer mehr Menschen orientierungslos herum. Orientierungslos im eigenem Leben, orientierungslos in der Berufswelt.

    Wer keine Orientierung hat ist leicht zu beherrschen, leicht zu beeinflussen.

  7. Lese gerade das bei der Olympiade 88 Nationen starten.

    Müsste deshalb Russland in die Verbannung?
    Man wollte auf die symbolträchtige 88 kommen.

  8. Die große Angst vor Fake-Ärzten aus Drittstaaten
    In Deutschland sind offenbar Menschen als Arzt tätig, die sich in ihren Heimatländern Zertifikate gekauft haben, ohne jemals die Universität besucht zu haben. Es geht um tausende Ärzte, die in Krankenhäusern oder andernorts tätig sind. Es wird bereits von Todesfällen berichtet.
    Was lernen wir daraus?
    Niemals von so eine Behandeln lassen, ein Arzt der einem nicht gefällt kann man ablehen!

  9. Der polnische Philosoph Kolakowski schrieb: „Erstens: Hätten nicht neue Generationen unaufhörlich gegen die ererbte Tradition aufbegehrt, würden wir heute noch in Höhlen leben. Und zweitens: Würde das Aufbegehren gegen die ererbte Tradition einmal universell, würden wir uns bald wieder in den Höhlen befinden.“ Linke, SPD und Mutti schaffen aktuell ein solches Höhlensystem, bestehend aus Übermuttern, Denkverboten und Ausgrenzung, auf die Adolf stolz gewesen wäre. „Die Deutschen haben eine Besessenheit, jede Sache so weit zu treiben, bis eine böse daraus geworden ist.“ (Shaw) Der deutsche Multikulti-Staat ist eine Schande für die ganze Welt, ein kindisches Konstrukt, das einfach schmerzt . Er muss dringend bekämpft werden.

  10. katharer
    18. Februar 2018 at 08:48
    Aus eigener Erfahrung weis ich das man mit den einfachsten Grundtugenden viel erreichen kann. Fleiß, Zuverlässigkeit, Höflichkeit, Respekt , eigene Initiative, Beherrschen der Grundrechenarten, vernünftige Ausdrucksweise, gepflegtes Auftreten.
    Mit diesen Werten kann man , besonders heute, sofort einen Arbeitsplatz finden auch aufsteigen. Mit diesen Werten wird jeder ob privat oder beruflich nach vorne kommen können.
    ++++

    Claudia Roth beweist, dass es auch ohne diese Eigenschaften geht.

    Sie bekommt nämlich ein steuerfinanziertes Einkommen von über 400.000 €/Jahr!

    Ihre Altersvorsorge beträgt ein Vielfaches der unsrigen!

    Und das alles für jahrzehntelanges schwachsinniges Geschwafel!

    Das ist die nackte Wahrheit!
    Nicht mehr, aber auch nicht weniger!

  11. Konservative mögen per se keine besseren Menschen sein, aber sie sagen, was sie denken und sie machen, was sie sagen!

    Anders die linksgrünen HeuchlerInnen mit ihrer Doppelmoral: Sie leben in arischen Rotweingürteln weit weg von der „Flüchtlingsunterkunft“, aus der heraus Mia Valentin und Maria Ladenburger zu Opfern werden.

    Sie fordern Einheitsschulen und schicken ihre Kinder auf die Manuela-Schwesig-Privatschulen.

    Sie fordern Fahrverbote und fahren dann im Hybrid-Cayenne zum Bioladen.

    Sie fordern billigen Wohnraum, erhöhen aber als Erben die Mieten derer, die nicht erben konnten.

    Sie hassen den Staat, leben aber gut von ihren Versorgungsposten im Öffentlichen Dienst!

    Linke und Grüne sing heuchlerische Dreckschweine, die als solche entzaubert werden müssen. Der Kampf gegen die linksgrünen Dreckschweine hat gerade erst begonnen!

    Für eine Entzauberung des 68er-Mythos und für einen konservativ-bürgerlichen Rollback!

    Deutsche Arbeitnehmer, seid nicht die Steuersklaven der linksgrünen Dreckschweine, deren Wohlstand Ihr finanzieren müsst!

    No Pasaran, Venceremos!

    2030 – StudienabbrecherIn-Claudia-Fatima-Roth-Dosenpfandgendermoschee wird wieder Kölner Dom

  12. Eurabier
    18. Februar 2018 at 08:57

    Linke und Grüne sind heuchlerische Dreckschweine, die als solche entzaubert werden müssen. Der Kampf gegen die linksgrünen Dreckschweine hat gerade erst begonnen!
    ++++

    An sich würde es fürs Erste reichen, wenn diese Dreckschweine nicht wiedergewählt werden!
    Die Wahlprognosen zeigen aber, wie weit Deutschland davon noch entfernt ist!
    Es ist zum Verzweifeln!

  13. “ … Die Flüchtlings-Eskalationen bringen patriotischen Kreisen erheblichen Zulauf. Menschen begehren auf, wollen den Wahnsinn nicht mehr geschehen lassen. Das betrifft ganz viele, die nicht „konservativ“, „freiheitlich“ oder gar „rechts“ sind. Das betrifft vor allem ganz normale Bürger, die plötzlich realisieren: So kann es nicht weitergehen…“

    Und genau das merkt man, wenn man auf Strassen und Plätzen (vielleicht nicht in Lost – Areas wie D – Marxloh oder in Berlin), in Lokalen und in der Natur unterwegs ist.

    Es besteht ein „Wir – Gefühl“ von Leuten mit gleicher Sozialisierung.

    Man hat zunehmend keine Lust mehr, die Schlächter der eigenen Heimat, Kultur und Lebensweise durchzufüttern. Es ist ein Treppenwitz der Geschichte, für die eigene Abschaffung zur Kasse gebeten zu werden.

    Auffallend: Diese Leute stehen im Leben, gehen zur Arbeit oder haben im Leben etwas geschaffen, haben Kinder, Enkel, Familie.

    Sie sind das Rückgrat dieser Nation, ja, NATION im Sinne der Herkunft diese Wortes.

    Jeder dieser Menschen ist sich bewusst, in diesem ach so freiheitlichen Lande für die eben im Gespräch getätigten Aussagen bereits als „Volksverhetzer“, als STRAFTÄTER zu gelten. Dabei wurde doch nur an das eigene Lebensrecht erinnert, das mitnichten die Teilung aller teuer erarbeiteten menschlichen und finanziellen Ressourcen mit Myriaden von Raub- und Glücksrittern, sowie geistigen Einzellern dieses Planeten beinhaltet.

    Welchen Plan kann ein Staatswesen verfolgen, das eben diese Menschen klein hält und im Falle von Ungehorsam mit Ausgrenzung, Existenzvernichtung und Schlägertrupps bedroht.

    Alles unter dem geschickt konstruierten aber perfiden Vorwand „Humanität“.
    Aber wirklich helfen könnte man auch anders, ohne die eigene Bevölkerung zum Abschuss freizugeben oder das Land nachhaltig zu ruinieren.

    Nach der UN – Völkermord – Definition würde eine derartige gezielt geplante Überfremdung, Grundschulklassen mit fast 100 Prozent Migrationsanteil etc. bei seriöser Subsumption bereits längst zu ahnden sein.

    Schon in 10 Jahren werden wir unser Land nicht mehr wiedererkennen.

    Wie irre ist das denn, dass die Basis der SPD nun einen wesentlichen Anteil am Schicksal dieses Landes haben wird. Von deren Abstimmung wird es abhängen, ob diese unsägliche GroKo, in der letzten Wahl klar abgewählt und nun wieder aus der stinkenden Gruft gezogen, ihr Vernichtungswerk weiterführt, oder ob diese NATION die demokratische Chance erhält, sich nochmals in Neuwahlen zu entscheiden, trotz mittlerweile strukturell stark manipulierter Zusammensetzung des Wahlvolkes.

    Wenn es unser unter Vosskuhle nicht schon ziemlich zum willfährigen Instrument verkommenes Verfassungsgericht nicht vorher zu verhindern weiss.

    Wir werden sehen.

  14. Eurabier 18. Februar 2018 at 08:57
    „Anders die linksgrünen HeuchlerInnen mit ihrer Doppelmoral: Sie leben in arischen Rotweingürteln weit weg von der „Flüchtlingsunterkunft“, aus der heraus Mia Valentin und Maria Ladenburger zu Opfern werden.“

    Ganz furchtbar sind diese Schwätzer, wenn sie Moral noch mit der Bibel unterfüttern und ihr Geschwurbel auf die Menschheit loslassen. Jetzt hat sich einer an den See Genezareth gesetzt und mit Jesus „meditiert“. Herausgekommen ist ein Friede-, Freude-, Eierbuch wie es die Welt noch nicht gelesen hat. https://www.amazon.de/Appell-Jesus-Welt-Frieden-möglich/dp/3710900301/ref=tmm_hrd_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1518940999&sr=8-7

    Unerträglich und verlogen bis zum Anschlag, mit direkten Empfehlungen für die Politik. Jene Ratschläge also, die Jesus nie gegeben hätte, die die Herren Bettfort-Strom und Woelki aber zu ihrem Lebenssinn erkoren haben. Für Freiheit und Aufklärung, gegen alle maßlosen Religionen – und dem Islam die dunkelrote Karte!

  15. Aber was macht es aus, das Konservative? Das Bürgerliche? Unser freiheitliches Fundament?
    ++++

    Es macht im Moment am dringendsten die Massenabschiebung von Asylbetrügern aus!
    Alles Weitere würde sich finden!

  16. Wer sich dafür interessiert, was ein Staats- und Rechtswissenschaftler zum Thema Bürgerlichkeit, Nation, Freiheit usw. mitzuteilen hat, dem seien die Bücher von K. A. Schachtschneider an’s Herz gelegt: https://tinyurl.com/y7jce9k6 .

    Gut verständlich geschrieben, zwingend logisch und vom Kant’schen Geist der praktischen Vernunft geprägt, ermöglicht er dem Leser, sich die notwendige Rechtssicherheit zu erarbeiten, wenn er sich im Gespräch, in Kommentaren, mit der Teilnahme an Aktionen usw. einmischen, und nicht mehr länger nur wütend zuschauen will.

    Es gibt darüberhinaus erstaunlich viele Autoren und Verlage, die kritische Analysen zum Parteienfilz, zu NGOs und zur fortwährenden Abhängigkeit der noch immer besetzten BRD von den Westalliierten vorgelegt haben.

    Nach solcher Lektüre fällt es wesentlich leichter, die Lügen und Verdrehungen zu erkennen, die uns täglich von den Staatsmedien und den Altparteien vorgesetzt werden.

  17. „Das betrifft ganz viele, die nicht „konservativ“, „freiheitlich“ oder gar „rechts“ sind. „

    Achherrjeh, das Übers-rechte-Stöckchen-springen scheint ja schon ein pawlowscher Reflex zu sein, wobei auch in diesem Artikel nicht klar gestellt wird, was „rechts“ genau bedeutet.

    Rechts ist eine Würdigung aufrechten Charakters und Verstandes, für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Im krassen Gegensatz zu links. Wer Angst vor der Nazikeule hat – Nationalsozialisten waren links.

    Es liegt an uns, den Begriff „Rechts“ endlich positiv zu besetzen. Dann wird auch das rechte Stöckchen nicht mehr hingehalten.

  18. Weil SPD/GRÜNE und Linke keine Argumente gegen die AfD haben, verlanden sie, dass die AfD durch den Verfassungsschutz beobachtet wird
    Sachsen-Anhalts Innenminister Stahlknecht warnt vor „reflexartiger Forderung“ im AfD-Kontext. Der Vorsitzende der Innenministerkonferenz fordert, dass der Verfassungsschutz die Ideologie der AfD „in den Fokus“ nimmt. Eine Beobachtung der Partei lehnt Holger Stahlknecht aber ab. Politiker der Grünen widersprechen.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article173682165/Holger-Stahlknecht-Verfassungsschutz-soll-sich-um-Ideologie-der-AfD-kuemmern.html

    Die GRÜNEN müssen vom Verfassungsschutz beobachtet werden, da sie das Ausüben vom Grundgesetz garantierter Rechte verhindern. Z.B. Christian Ströbele & Konsorten hat, die Demo der Frauen in Berlin gestern, durch eine rechtswidrige Blockade das Beschreiten der genehmigten Demo Route verhindert.

  19. “ Es ist Zeit für Weimer, Scholdt und Weißmann. Es ist Zeit für das Ende der Deutungsmacht von Habermas & Co. Endlich.
    —————————

    Dieses Unterfangen wird aber ungemein erschwert durch den schon 50 Jahre andauernden bleiernen Würgegriff von LÜGENMEDIEN, LÜGENSCHULEN, LÜGENPOLITIKERN am einfachen Bürger der zu einem gehirnamputierten Gutmenschen verkommen ist!

  20. alexandros 18. Februar 2018 at 09:25

    Weil SPD/GRÜNE und Linke keine Argumente gegen die AfD haben, verlanden sie, dass die AfD durch den Verfassungsschutz beobachtet wird

    Diese linksgrünen Nichtsnutze wollten doch vollmundig die AfD „entzaubern“ und sie „inhaltlich stellen“… 🙂

  21. eule54 18. Februar 2018 at 08:57
    katharer
    18. Februar 2018 at 08:48
    Aus eigener Erfahrung weis ich das man mit den einfachsten Grundtugenden viel erreichen kann. Fleiß, Zuverlässigkeit, Höflichkeit, Respekt , eigene Initiative, Beherrschen der Grundrechenarten, vernünftige Ausdrucksweise, gepflegtes Auftreten.
    Mit diesen Werten kann man , besonders heute, sofort einen Arbeitsplatz finden auch aufsteigen. Mit diesen Werten wird jeder ob privat oder beruflich nach vorne kommen können.
    ++++

    Claudia Roth beweist, dass es auch ohne diese Eigenschaften geht.

    Sie bekommt nämlich ein steuerfinanziertes Einkommen von über 400.000 €/Jahr!

    Ihre Altersvorsorge beträgt ein Vielfaches der unsrigen!

    Und das alles für jahrzehntelanges schwachsinniges Geschwafel!

    Das ist die nackte Wahrheit!
    Nicht mehr, aber auch nicht weniger!

    ——

    Das stimmen.
    Wie aber sieht es mit dem einfachen Volk aus?
    Gerade die Handwerksfirmen bekommen keine Azubis. Warum nicht? Die Werte die ich schildere und fordere sind schlichtweg nicht mehr vorhanden. Die meisten der Firmen wären schon froh jemanden zu bekommen der 5 x die Woche pünktlich zur Arbeit kommt,

    Gerade bei den Linksgrünen gehen diese Werte doch verloren. Hier steht Ideologie über allem. Das hat auch Roth nach oben gespült. Das hilft der SAntifa zu überleben und treibt unserennStaat in den Ruin.
    Die linksgrünen Wohlstandskinder studieren nachher lieber Genderwissenschaften, sozialpädagogische oder Medienwissenschaften anstatt produktives zu lernen.

  22. OT Nachtrag zur Frauen Demo: Alexander Gauland hat die Bürger Demos als Außerparlamentarische Bewegungen und Interessengebiet der AfD bezeichnet. Dann muss die AfD im Berliner Parlament Druck machen und einen Untersuchungsausschuss fordern, warum die Frauen Demo in Berlin gestern nicht wie genehmigt stattfinden konnte. Weshalb die Polizeiführung vor dem Linken Pöbel gekuscht hat. Im Fall einer Nazi Blockade wäre garantiert sofort mit Wasserwerfer und allem drum und dran geräumt worden!

  23. Aus einem Interview bei queer:

    Denken viele Schwule darüber nach, nach Europa zu fliehen?

    Natürlich, viele träumen davon. Aber es ist für uns sehr schwer, auf legalem Wege das Land zu verlassen.

    Und du?

    Ich habe auch schon über Asyl nachgedacht. Aber ein Anwalt sagte mir, dass der Asylprozess in Deutschland sehr lang und kompliziert ist und ich möglicherweise drei Jahre auf eine Entscheidung warten muss. Und was mache ich, wenn ich nicht angenommen werde? Dann müsste ich zurück nach Ägypten und was würde mich da erwarten! Also habe ich beschlossen, erst einen Abschluss an der Uni zu machen. Danach habe ich vielleicht eine Chance, legal auszureisen.

    Was müsste politisch passieren, um euch zu helfen?

    Die Regierungen der westlichen Staaten, die immer die Menschenrechte hochhalten, müssen uns jetzt helfen. Es muss einfacher werden, einen Asylantrag zu stellen. Warum öffnen die Staaten Europas nicht in ihrer Botschaft in Ägypten ein Büro, zu dem Schwule gehen und sicher Asyl beantragen können?

    http://www.queer.de/detail.php?article_id=30674

  24. „conservare“ ist eigentlich der falsche Begriff. „Konservativ“, im ureigentliche Wortsinn „aufbewahren“, sind heute die Blockparteien und der (noch) mainstream des Gutmenschentums. Sie haben die Institutionen durchdrungen und wollen das „aufbewahren“, was sie darin an Ideologie verwirklicht haben.
    Vor der linken Machtergreifung wurde eine Rückbesinnung auf das, was davor galt, als was gerade als gültig angesehen wird, als „revisionistisch“ bezeichnet.
    Wikipedia: „Der Begriff Revisionismus (lat. revid?re „wieder hinsehen“) steht für Versuche, eine als allgemein anerkannt geltende historische, politische oder wissenschaftliche Erkenntnis und Position nochmals zu überprüfen, in Frage zu stellen, neu zu bewerten oder umzudeuten. Der Begriff wird sowohl von den Befürwortern als auch von den Gegnern solcher Revisionen verwendet.“ Daher ist auch jede Kritik am bestehenden geltenden System „räächts“.
    Der Begriff ist eng verbunden mit der Sozial“demokratie?“, SPD, (dazu sind als ihre Sekten die Grünen und Linken zu rechnen und heute auch die MehrKill CDU/CSU), siehe dazu Wikipedia. Die linke Ideologie hat sich verselbständigt und ist tief antidemokratisch, ja religiös dogmatisch geworden. Der Begriff des „Chrislam“ umreißt das Problem, siehe dazu #https://www.gotquestions.org/Deutsch/Chrislam.html.
    Da noch kein eigenes Religionsministerium installiert werden kann, will die „GroKo“ ein „Amt eines Beauftragten für Religionsfreiheit“ schaffen, siehe #https://www.die-tagespost.de/politik/Koalitionsvertrag-IGFM-begruesst-Einsatz-fuer-Religionsfreiheit;art4685,186017. „Religionsfreiheit“ heute, meint allein Freiheit des Islam bzw. sich hier konstituierenden postchristlichen „ChrIslam“, dem die Führung der beiden „christlichen?“ Kirchen heute schon frönt. Amt zur Bekämpfung jeglicher Islamkritik.
    Der Begriff „Amt eines Beauftragten für Religionsfreiheit“, was, wenn installiert, mit Sicherheit von einer Muselmannin besetzt werden wird, erinnert unwillkürlich an Robespierres Wohlfahrsausschuss, der die Köpfe abschlagen ließ wie Kohlköpfe, wie einst Hegel sagte.
    Was wir brauchen, ist eine Rückbesinnung auf die abendländischen, okzidentalen, christlichen Werte ind konkreten, unmittelbaren Gemeinden einerseits und andererseits einer radikal revisionistische, politischen Ausrichtung, die die jetzigen etablierten Strukturen in Politik, Verwaltung, Bildung und MSM, angeht.
    Die bestehenden Strukturen, wie zB. in den Universitäten, dürfen nicht bewahrt (conservare) werden, diese müssen revisionistisch „rehumboldtisiert“ werden. Erst wenn der Muff von 1000 Jahren wieder Einzug hält, hält auch die Freiheit von Forschung und Lehre wieder Einzug. Nur zum Beispiel.

  25. crimekalender 18. Februar 2018 at 09:28

    „Die NZZ meint, die AfD sei „inländerfeindlich“ und „antideutsch“

    Ich habe mir das tatsächlich angetan, weil ich es für Satire hielt. Naja, Realsatire. Für so einen Dünnschiss braucht man keine Energie verschwenden.

  26. Poli Tick 18. Februar 2018 at 09:07

    Schon in 10 Jahren werden wir unser Land nicht mehr wiedererkennen.

    * * * * *

    Jeder der die Grundrechenarten beherrscht und auch sonst keine Wahrnehmungsstörungen hat, kann dies erkennen! Schaut mal in die Grundschulen – was dort sitzt ist in zehn Jahren erwachsen und volljährig. Hier an einer Schule prahlen sie damit, dass Kinder aus 27 Nationen in den ersten Klassen sitzen! Diese zu unterrichten, dürfte wohl eher einem Versuch gleich kommen . . .

  27. Wnn 18. Februar 2018 at 09:10
    Eurabier 18. Februar 2018 at 08:57
    „Anders die linksgrünen HeuchlerInnen mit ihrer Doppelmoral: Sie leben in arischen Rotweingürteln weit weg von der „Flüchtlingsunterkunft“, aus der heraus Mia Valentin und Maria Ladenburger zu Opfern werden.“

    Ganz furchtbar sind diese Schwätzer, wenn sie Moral noch mit der Bibel unterfüttern und ihr Geschwurbel auf die Menschheit loslassen. Jetzt hat sich einer an den See Genezareth gesetzt und mit Jesus „meditiert“. Herausgekommen ist ein Friede-, Freude-, Eierbuch wie es die Welt noch nicht gelesen hat. https://www.amazon.de/Appell-Jesus-Welt-Frieden-möglich/dp/3710900301/ref=tmm_hrd_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1518940999&sr=8-7

    Unerträglich und verlogen bis zum Anschlag, mit direkten Empfehlungen für die Politik. Jene Ratschläge also, die Jesus nie gegeben hätte, die die Herren Bettfort-Strom und Woelki aber zu ihrem Lebenssinn erkoren haben. Für Freiheit und Aufklärung, gegen alle maßlosen Religionen – und dem Islam die dunkelrote Karte!
    ——————–
    Seit 40 Jahren schon werden wir von dem Irren belästigt.

    Der soll man in den Nahen Osten gehen und vormachen, wie das geht: Frieden schaffen ohne Waffen.

    Was bei Hitler nicht geklappt hat, funktioniert beim Islam erst recht nicht.

    Wie hieß es zu Franz Alts besten Zeiten: „Stell Dir vor, es ist Krieg, und Keiner geht hin.“ Antwort: „Dann kommt der Krieg zu dir.“

  28. VORSCHLAG AN PI – UND ALLE BETEILIGTEN
    Der Strang gestern zur Demo in Berlin hat mir wieder
    gezeigt wie schwierig es ist hier direkt miteinander zu
    kommunizieren. Antworten auf Kommentare gehen in
    der Masse unter und müssen ewig hin und her gescrollt werden.
    Könnte PI nicht einen Chat-Bereich einführen, wo wir uns direkt
    miteinander unterhalten können und auch gleich sehen wer gerade
    online ist ?
    Das würde den gesamten Strang etwas übersichtlicher machen,
    wichtige Nachrichten von „Bla Bla“ trennen und auch nicht jeden
    geschriebenen „Blödsinn“ für die Ewigkeit hier festhalten.
    Denke damit wäre allen geholfen.
    Liebe PI-Gemeinde was haltet ihr davon ?

  29. Bielefeld

    FAMILIENNACHZUG

    699 Visaanträge registrierte die Stadt zum Thema Familiennachzug aus Syrien und Irak. 302 Personen davon sind tatsächlich auch gekommen, 191 davon waren minderjährig. Seit 2016 zählte die Behörde knapp 900 Familiennachzüge. Zwei Drittel der Nachzügler waren minderjährig.

    GEFLÜCHTETE INSGESAMT

    Damit leben aktuell (Stand: 1. Januar 2018) 7.838 Flüchtlinge in Bielefeld. 5.982 davon mit anerkanntem Asyl oder Flüchtlingsschutz. 1.142 Personen stecken noch in ihrem Asylverfahren. 699 Flüchtlinge werden in Bielefeld geduldet, obwohl ihre Asylanträge abgelehnt wurden oder ihre Einreise illegal erfolgte. Bei ihnen ist aktuell allerdings eine Abschiebung nicht möglich.

    http://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/22062724_So-viele-Fluechtlinge-leben-inzwischen-in-Bielefeld.html

  30. Ja, es ist beobachtbar, dass Patrioten immer mehr Zulauf kriegen. In Sofia gab es am Samstag eine Patriotendemonstration. Die Neue Züricher denunziert diese postwendend als Demo für rechtsextremen Antisemitismus.
    Aber in welchem Ausmaß Journalisten mit Vertuschen, Aufbauschen, Lügen und Verdrehen willkürlich Menschen hochloben oder diffamieren, dazu mussten wir hier in Deutschland leider schon viel erleben. Dass Schwerverbrecher aus dem Dritten Reich nach 1945 straflos hohe politische Ämter ausfüllten, ist bekannt. Heutzutage werden (wieder) Menschen schändliche Ansichten unterstellt, nur weil sie die Regierung kritisieren. Die AfD-ler wurden als völlig ehrbar und solide angesehen, solange, bis sie angefangen haben, ihrer Kritik an den Alt-Partei durch Gründung einer glaubhaften Alternative Nachdruck zu verleihen.

    Letzten Freitag war in der Neuen Züricher Zeitung nach meinem Eindruck die merkeltreue Meinungsmanipulation wieder stärker. Von daher hat es mich nicht gewundert, dass PI nicht erreichbar war (allerdings weiß ich die Gründe dafür nicht). Oft habe ich den Eindruck, dass sich die
    Meinungsmanipulation wie auf Kommando mediumübergreifend verstärkt. Am letzten Freitag war mein Eindruck, dass wieder so ein Kommando losgetreten wurde.

    Die NZZ hat aber glücklicherweise auch viele aufrichtig kritische Beiträge. Meinungsäußerungen, die wohl so in einem deutschen Mainstream-Medium derzeit kaum möglich wären.

    https://www.nzz.ch/international/hunderte-rechtsextremisten-bei-fackelmarsch-in-sofia-ld.1358308
    „… In der bulgarischen Hauptstadt Sofia haben am Samstagabend hunderte Rechtsextremisten an einem Fackelmarsch durch die Innenstadt teilgenommen, um an den bulgarischen General und Politiker Christo Lukow zu erinnern. Dieser unterstützte während des Zweiten Weltkriegs Nazi-Deutschland und war für seine antisemitischen Ansichten bekannt. …“

    In diesem Artikel wird aber wenigstens die Stellungnahme der Demonstrierenden selbst auch abgrdruckt:
    „… «Wir wehren uns dagegen, Antisemiten, Neonazis oder Faschisten genannt zu werden», sagte der Anführer der Demonstration, Swedomir Andronow, der Nachrichtenagentur AFP. «Wir sind einfach Nationalisten.» …“

  31. Immer mehr Menschen begreifen das, aber sie tun nichts. Aufbegehren, was nützt das? Organisierter, massiver Widerstand, legal natürlich. Demos sind ok, aber erreichen den gleichgültigen, tumben Michel nicht oder kaum. Im Gegenteil, sie schlagen sich auf die Seite der vermeintlichen Sieger oder Stärkeren, das sind z. .b nicht die Frauen oder die „Rechten“. Das sind die Linksdreher, die Muslime.

  32. Die Kinder sind ein Spiegel des Elternhauses.
    Und in manchen Familien wird der nützliche (?) Gast mehr geschätzt als die eigenen Kinder…Es haben ja nur ca.70% der hier lebenden z.B. Türken den Autokraten Erdogan gewählt!

    Zudem ist hoffentlich die politische Zeit von Özdemir abgelaufen. Da ist natürlich die Türkei willkommen um sich noch mal zu profilieren. Augen auf bei Taxifahrern und Hotelauswahl, seltsamer Zufall !
    Außerdem haben die Türken Deutschland nach dem II.WK wieder so schön aufgebaut!
    Und nu, machen sie es wieder kaputt! Claudia Roth melde dich!!!

    Diese ungebetenen und-gelinde gesagt- äußerst unhöflichen Gäste fühlen sich dem Kampfruf der Grünen nach mehr Buntheit verpflichtet.

    87% der Wähler gefällt das…

  33. Wenn man Götz Kubitschek etwas vorwerfen kann, dann das, dass er schon zu „kommerziell“ geworden ist.
    Es mag ja als redaktioneller Beitrag gelten über konservative Manifeste zu schreiben, kann aber auch als verdeckte Werbung gelten. Ich würde den offiziellen Weg gehen und hier Werbeanzeigen schalten.

    Ein geschäftstüchtiger, „rechter“ Verleger ist mir aber 1000x lieber, als z. B. Altparteien-Politiker, die z. B. ÖPNV für alle fordern mit der sozialistischen „zahlt eh alles der Staat Mentalität“. Unternehmergeist ist meiner Ansicht nach auch konservativ.

  34. OWL. Ich hatte am Freitag in der City zu tun – klares sonniges Winterwetter. Überall in zweier und Vierergruppen fremdkulturelle teerschwarzhaarige Mickermännchen mit Rucksack. Und natürlich Neger, teils mit sehr fetten Negerweibern oder unansehnlichen Ludern aus der untersten Unterschicht, mit einem Bein schon im Lumpenproletariat. Die typische deutsche schlanke graue Maus mit Studium u. Helfersyndrom wird wohl seltener. So ein Neger, Hindukuscher, Araber oder Türke kann/will ihr weder anspruchsvolle Gespräche u. Niveau bieten, noch Sicherheit für etwaige Kinder.

    Und was o.g. weiße Tussis aus dem Prekariat angeht, auch sie drückt ein Techtelmechtel oder Abschnittsgefährte aus Afrika oder Islamistan nur auf noch tieferes Niveau, trotz Lobeshymnen u. Propagandakampagnen, aus Politiker-, Wohlfahrts- u. Medienställen, für die Masse deutscher Frauen eben nicht erstrebenswert, sonst bräuchte es die Rassenmix-Reklame auch gar nicht.

    +++++++++++++++++++

    Wenn Du mich nur brauchst …
    laß mich ein Licht sein, Herr,
    mitten in den wachsenden Dunkelheiten,
    ein Glockenläuten im Lärm der Gassen.
    (Otto Gillen https://de.wikipedia.org/wiki/Otto_Gillen)

  35. Wnn 18. Februar 2018 at 08:53

    . „Die Deutschen haben eine Besessenheit, jede Sache so weit zu treiben, bis eine böse daraus geworden ist.“ (Shaw) Der deutsche Multikulti-Staat ist eine Schande für die ganze Welt, ein kindisches Konstrukt, das einfach schmerzt . Er muss dringend bekämpft werden.“

    Sie wissen vermutlich nicht, dass Shaw die sowjetischen Massenmorde befürwortet hat, denn sonst würden Sie ihn sicher nicht gegen uns in Stellung bringen. Wenn man so tolle antideutsche Zitate aufpickt, dann muss man schon mal nachsehen, wer die Person ist, die uns da aburteilt.

    Das Modell „Multikulti“ ist und das müssten Sie nun wirklich wissen, kein deutsches, sondern ein hauptsächlich an US Unis entwickeltes und in den USA, Kanada, Frankreich und Großbritannien – um nur mal ein Paar Beispiele zu nennen, wesentlich früher umgesetztes Herrschaftsmodell gegen uns Weiße. Bereits unter dem ersten Trudeau wurde Multikulti in Kanada institutionalisiert und durch „hate speech laws“ vor Kritik geschützt und was in den USA, Frankreich und Großbritannien los ist sollte langsam auch hier bekannt sein.

    Ich denke einer der vielen Gründe dafür, dass besonders Deutschland heftig und gezielt durch die Masseneinwanderung angegriffen wird ist, dass wir gerade nicht so weit waren, wie andere Länder, die z. B. längst schlimme Rassenunruhen kennen gelernt hatten. Unser Gesetz zur Staatsbürgerschaft wurde auch sehr spät auf Multikulti gebürstet. Das war die „Schande für die Welt“, was auch immer mit „Welt “ gemeint sein soll.

    Selbst das Gerichtsurteil in dem wir Deutschen als nicht existierende und daher nicht zu beleidigende Gruppe bezeichnet wurden hat ein viel früheres Beispiel aus Frankreich nur reproduziert. Haben Sie sich mal mit Sarkozy befasst? Der ist lange vor Schäuble hervorgetreten und hat erklärt, dass die Rassenvermischung für Weiße verpflichtend gemacht werden muss und wenn das nicht „freiwillig“ geschieht, dann müsse der Staat Druck machen. „Besessenheit“? Ja. Deutsch“ Nein, wirklich nicht.

  36. Eurabier 18. Februar 2018 at 08:57

    Konservative mögen per se keine besseren Menschen sein, aber sie sagen, was sie denken und sie machen, was sie sagen!

    Anders die linksgrünen HeuchlerInnen mit ihrer Doppelmoral: Sie leben in arischen Rotweingürteln weit weg von der „Flüchtlingsunterkunft“, aus der heraus Mia Valentin und Maria Ladenburger zu Opfern werden.

    Sie fordern Einheitsschulen und schicken ihre Kinder auf die Manuela-Schwesig-Privatschulen.
    […]

    Sehr gut. Sehr gut.
    Das könnte das konservative PI-Manifest sein. Ich würde jeden einzelnen Punkt fett unterstrichen unterschreiben.

    Die Generation der Habe-irgendwas-mit-Medien oder Habe-Geschwätzwissenschaft-studiert-und-Papi-hat-bezahlt-Generation gehört auf den Müll entmachtet.

  37. es reicht zu sagen, dass meiner Frau schon in den frühen 90ern in ihrem Lehramt-Studium durch ihre Dozenten beispielsweise der Begriff „Disziplin“ als verhasstes Unwort dargestellt wurde.
    Bereits damals hatten die 68er den angekündigten „Marsch durch die Institutionen“ erfolgreich beendet und waren im Kultusministerium angekommen.
    Unsere sogenannten „Pädagogen“ sind zum überwiegenden Teil das traurige Ergebnis dieser geistigen Haltung, die an einer Vermittlung von Werten nicht mehr interessiert ist, im Gegenteil, die letzten Fragmente dieser Werte werden inhaltlich weiter bekämpft. Das geht unisono über das Lehrpersonal, die Schulleitung, Landesschulbehörden bis zum Kultusministerium – man kennt und schätzt sich, Abweichler werden gnadenlos verfolgt und kaltgestellt.
    Der Fisch stinkt schon lange vom Kopf her, moralischer Bodensatz produziert selbstverständlich weiteren Bodensatz, zu etwas anderem ist der garnicht fähig und willens.
    Wenn ich also Sätze wie „mehr Geld für Schulen!“ höre, beschleicht mich daher immer das Gefühl, ein mit immer mehr Löchern versehenes, bis in den Kern verfaultes Fass füllen zu wollen.
    Eine Hinwendung zu einer wieder an klassischen Werten orientierten Gesellschaft werden wir nicht bekommen, solange Kinder und Jugendliche in Ganztagsschulen vom Morgen bis in den späten Nachmittag politisch indoktriniert und moralisch vergiftet werden.
    Selbst bei einem (im Moment noch völlig utopischen) Regierungswechsel hin zu einer im besten Sinn konservativen Regierung wäre es eine Herkulesarbeit, diesen widerlichen Filz zu beseitigen, um nachfolgende Generationen wieder mit traditionellen Werten wie eben Disziplin, Ehrlichkeit, Verantwortung, Fleiß, Höflichkeit usw. aufwachsen zu lassen.

  38. katharer : sie haben vollkommen Recht.
    Auch ich stehe für diese Tugenden, und habe meine Kinder damit zu rechtschaffenden ehrlichen Menschen erzogen.

  39. Vielfach ist derzeit der Kosovo im Gespräch. Irgendwie habe ich das Vorurteil, dass dieser Landstrich, der früher zum christlichen Serbien gehört hat, irgendwann von Moslems vereinnamt wurde. Dass da irgendwann Moslems eingewandert sind, sich vermehrt haben und dann den Landstrich als eigenes, muslimisches Land vereinnahmt haben. Moslemische Landnahme in Europa sozusagen.
    Als ich dazu was lesen wollte, bin ich nicht weit gekommen. Bei Wikipedia hatte ich den Eindruck, dass genau um diese Aspekte herumgeredet wird. Das ist ja auch so eine Sache, wie hier in Deutschland Information ersetzt wird durch verfälschende Manipulation. Auch ein Land „Palästina“ fand ich mal auf dieser für Politpropaganda missbrauchten wikipedia-Seite. Ist mir schon oft aufgefallen, dass es schwer ist, sich über bestimmte Themen halbwegs neutral zu informieren.

    Zu diesen Balkankriegen würde mich viel mehr interessieren. Auf russischen (deutschsprachigen) Seiten werden diese Kriege z. B. anders interpretiert, als es uns hier seit Jahren indoktriniert wird.

    Wenn die NZZ z. B. schreibt, der Westen soll sich aus dem Kosovo zurückziehen, um ihm eine Chance zu geben, wird dann indirekt die Islamisierung Europas gefördert?

  40. Der DeutscheLügenFunk (DLF) am Sonntagmorgen: Auftakt zur Jagd auf Demokraten und Widerständler gegen Merkelsche Unrechtspolitik.
    Heute morgen gab es praktisch nur Beiträge, die zum Hass und Ausgrenzen von Andersdenkenden (Wutbürger) aufriefen. Die AfD solle vom Verfassungsschutz beobachtet werden, würde bisher nur in Bayern gemacht, aber noch nicht bei Mandatsträger. Der Frauenmarsch gestern sei der Aufmarsch einer Kurdin und hauptsächlich Männern gewesen, den tausende friedlicher Gegendemonstranten gegen Hass und Rassismus (von der gewalttätigen Antifa nicht ein einziges Wörtchen) durch Sitzblockaden aufhielten.
    Dann kamen die einschlägigen Professoren und Spezialisten zu Wort, die dringenden Bedarf an Demokratie und ein Kartell gegen „völkisches“ und Rassismus forderten. Schließlich gebe es diese staatsfeindlichen Bestrebungen in allen möglichen Länder Europas, die böse Abkürzung für NationalSozialisten der alten Schule hatte Hochkonjunktur bei den Sozialisten neuen Schule und den extremen Linken im Deutschlandflunk.

    Flut an Hasskommentaren aus Trollfabrik
    http://www.deutschlandfunk.de/ard-film-flut-an-hasskommentaren-aus-trollfabrik.2849.de.html?drn:news_id=852014

    Medienwissenschaftler fordert Plattformrat
    http://www.deutschlandfunk.de/soziale-netzwerke-medienwissenschaftler-fordert-plattformrat.2849.de.html?drn:news_id=852103

    In Frankreich ist übrigens eine neue patriotische Partei gegründet worden und Freund Erdowahn hat die Katze aus dem Sack gelassen, bezüglich was die Freiheit von Deutschlandhasser, dem Türken Deniz. Y., kosten soll: Eine gemeinsame Panzerherstellung mit Deutschland, wobei Deutschland die Teile liefert!

  41. Das muss die afd unbedingt oeffentlich a nprangern und dafuer sorgen das das aufhoert .ich meine die fake aerzte aus drittstaaten.das ist doch mord wenn man solche leute ungeprueft auf patienten loslaesst.das ist doch wohl unglaublich nur die sprache zu ueberpruefen und die fa chliche eignung nicht.afd bitte uebernehmen und im bundestag oeffentlich besprechen.

  42. Marija 18. Februar 2018 at 10:19

    Der DeutscheLügenFunk (DLF) am Sonntagmorgen: Auftakt zur Jagd auf Demokraten und Widerständler gegen Merkelsche Unrechtspolitik.
    Heute morgen gab es praktisch nur Beiträge, die zum Hass und Ausgrenzen von Andersdenkenden (Wutbürger) aufriefen. Die AfD solle vom Verfassungsschutz beobachtet werden, würde bisher nur in Bayern gemacht, aber noch nicht bei Mandatsträger. Der Frauenmarsch gestern sei der Aufmarsch einer Kurdin und hauptsächlich Männern gewesen, den tausende friedlicher Gegendemonstranten gegen Hass und Rassismus (von der gewalttätigen Antifa nicht ein einziges Wörtchen) durch Sitzblockaden aufhielten.

    Habe ich auch gehört. War stundenlang die Nachrichtenschlagzeile der DLF-Nachrichten. An der Geschichte ist überhaupt nichts dran. Aber das ist diesen Leuten vollkommen egal. Diese Leute machen was sie wollen und alles was irgendwie mit journalistischen Grundsätzen oder Regeln zu tun hat, haben diese selbstgefälligen Demagogen schon längst über Bord geschmissen.

    Der DLF ist wie kaum ein anderer ÖR-Radiosender links-grün-extrem-propagandistisch verseucht. Man muss sich mal die hyperventilierenden Anti-Trump-Eskapaden des DLF-US-Korrespondenten Thilo Kößler anhören. Das sind die reinsten Sportpalast-Hetzreden.

  43. Ich habe auch das gefuehl das es ein groesseres wir -gefuehl unter den deutschen gibt.das merkt man im oeffentlichen raum immer oefter und ich glaube nicht das ich mir das einbilde.

  44. Armin Laschet (CDU-MP NRW):

    „Markenkern der CDU ist nicht das Konservative“

    „Wir müssen deutlich machen, dass der Markenkern der Christlich Demokratischen Union eben nicht das Konservative ist, sondern dass das christliche Menschenbild über allem steht“

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/armin-laschet-der-markenkern-der-cdu-ist-nicht-das-konservative-a-1194097.html

    Diese Partei verkommt immer mehr zu einer (pseudo)christlichen Moralistensekte. Und hat man jemals von irgendeiner christlichen Gemeinschaft (z. B. Zeugen Jehovas, Qäuker) gehört, dass sie massenhaft diejenigen hereingelassen und bei sich aufgenommen haben, die sie als Ungläubige bezeichnen und vernichten wollen? Es ist nicht christlich, sich selbst und das eigene Land und Volk abzuschaffen.

  45. „Zehn Gebote der neuen Bürgerlichkeit“ …
    Das Bürgerliche?

    Zu diesem Schlüsselbegriff macht sich Gerd Held kluge Gedanken im Hinblick auf die Misere der SPD. Held ist übrigens ein ausgezeichneter Mann, einer der Besten.

    In der Haltlosigkeit der SPD spiegelt sich die Entbürgerlichung unserer Republik.

    Was ist aus jener deutschen Sozialdemokratie geworden, die einmal mit großer Entschiedenheit die Rolle einer bürgerlichen Arbeitnehmerpartei angenommen hat?

    Die industrielle Produktionssphäre und Wertschöpfung ist ihnen fremd und wird pauschal als Zwangswelt empfunden. Man sieht sich nun eher als Vertreter „des Lebens“ („Work-Life-Balance“) und „des Menschen“ überhaupt. In der heutigen SPD – auch an der vielbeschworenen „Basis“ – regiert eine tief empfundene Scheu vor der Arbeitswelt der älteren SPD-Generation. Es gibt oft geradezu einen Horror vor dem Arbeitsleben der Väter und Mütter.

    Mit der Ausbildung neuer Mittelschichten wurde nicht einfach das bürgerliche Element in der SPD weiter gestärkt, sondern es bildete sich ein neuer Typus von Fundamentalkritik heraus, der die moderne Ordnung von Wirtschaft und Staat in Frage stellte. Damit aber wurde „Godesberg“ entwertet. Nicht durch ein Wiedererstarken des alten proletarischen Radikalismus, sondern durch einen neuen Radikalismus gehobener Ansprüche. Diese Ansprüche besetzten eine SPD, ohne dass sie die Gefahr dieser neuen Entbürgerlichung in ihrem ganzen Ausmaß erkennen konnte. Hier begann die heutige Tragik der SPD.

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/helds-ausblick/die-tragik-der-sozialdemokratie/

  46. @ crimekalender 18. Februar 2018 at 09:28:

    Die NZZ meint, die AfD sei „inländerfeindlich“ und „antideutsch“
    https://www.nzz.ch/meinung/die-afd-ist-inlaenderfeindlich-ld.1357643

    Das hat mich interessant. Aber die meinen nur Türken. Die argumentieren, weil manche Türken einen BRD-Pass haben und Steuern über BRD-Finanzämter anstatt über türkische Finanzämter ins große schwarze Loch schmeißen, wären diese Türken Deutsche. Und wenn man sie als Kamelhändler bezeichnet, dann wäre das antideutsch. Das sind sie natürlich nicht. Wenn sie wirklich Deutsche wären, dann würde sich ja kein Schwein aufregen, wenn sie beleidigt werden.

  47. Nur wenn immer mehr menschen sich weigern sich von solchen fake aerzten behandeln zu lassen nur dann wird sich etwas aendern.aber dafuer muss das ganze von der afd oeffentlich gemacht werden.im bundestag.

  48. Auf den Webseiten der Schweizer Neuen Züricher Zeitung, des österreichischen Kurier und der russischen Sputniknews sind heute, anders als bisher, auffallend häufiger dunkelhäutige Frauen zu sehen.

    Wie verabredet. Oder angeordnet.

  49. CDU: links oder rechts?

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/armin-laschet-der-markenkern-der-cdu-ist-nicht-das-konservative-a-1194097.html

    Das 68-er Clownchen Laschet gibt die Antwort:

    „Wir müssen deutlich machen, dass der Markenkern der Christlich Demokratischen Union eben nicht das Konservative ist, sondern dass das christliche Menschenbild über allem steht“, sagte Laschet der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“.

    Nietzsche: das Christentum ist ein Fluch ueber das Leben. Es ist die organisierte Selbst-Zerstoerung. Die Feige Religion der „andere Wange“.

    Das sekulaere Christentum, das ist die Linke, das ist der Kommunismus. Das Christentum als Glaube is seit Kopernikus bereits seit 500 Jahren auf den Rueckzug. Jetzt soll die Christliche Moralitaet…

    (Guildo Horn: „beep, beep, beep, ich hab dich lieb“)

    … endgueltig verschwinden.

    Und wenn nicht, werden wir gegessen von der Dritte Welt. So einfach ist es.

    #RomanValues

  50. angrree 18. Februar 2018 at 10:17

    Vielfach ist derzeit der Kosovo im Gespräch. Irgendwie habe ich das Vorurteil, dass dieser Landstrich, der früher zum christlichen Serbien gehört hat, irgendwann von Moslems vereinnamt wurde. Dass da irgendwann Moslems eingewandert sind, sich vermehrt haben und dann den Landstrich als eigenes, muslimisches Land vereinnahmt haben. Moslemische Landnahme in Europa sozusagen.
    —————-
    Das ist kein Vorurteil, das ist grausame Tatsache. Ich bin ab dem Ender der siebziger Jahre oft dort gewesen. Ich war an der Grenze Kosovo, Serbien, Montenegro verheiratet, fast dreißig Jahre lang. Ich habe mich immer für Geschichte interessiert, in vielen Klösterbüchern der serbischen Klöster dort steht mein Name, hab mich oft im Kosovo bei meinen Verwandten in Pec` aufgehalten und habe gesehen, wie Albaner Tag für Tag in langen Kolonnen mit Sack und Pack über die Gebirgspfade ins Kosovo eingesickert sind. Es ist ein sehr schönes, warmes, fruchtbares Land, das Herz des christlichen Serbiens.

    Der Krieg in Jugoslawien ist von den Linken in Deutschland, der EU und den USA ohne UN-Mandat vorsätzlich in böser Absicht begonnen worden. Alles darüber Geschriebene stimmt nicht, wir hier in Deutschland sind von Scharping (SPD) zusammen mit der CDU belogen und betrogen worden. Wäre Russland (bis zu dem Krieg war ich nie ein Freund der Russen) nicht gewesen und hätte die Hand darüber gehalten, dann hätten sie ganz Serbien zusammengebombt wie Syrien. Ich war 1990 zuletzt den ganzen Sommer dort und habe die Aufwiegeleien dort täglich im Fernsehen gesehen. Die EU wollte Krieg und hatte zwei Verbündete auf dem Balkan: die islamischen Albaner und die katholischen Kroaten!

  51. Wenn sie wirklich Deutsche wären, dann würde sich ja kein Schwein aufregen, wenn sie beleidigt werden.
    Nuada 18. Februar 2018 at 10:33

    Hehehe, fein argumentiert – und völlig richtig.
    Bezeichnend ist ja auch der – auch von der NZZ verwendete – Begriff „Deutschtürken“. Dazu der große Zettel (†) schon vor über zehn Jahren:

    Die Bezeichnung „Türkendeutscher“ oder „Türkeideutscher“ habe ich noch nie gehört oder gelesen. Wir sehen diese Einwanderer – und sie sehen sich überwiegend selbst – halt nicht als Deutsche. Die Sprache trifft präzise die Wahrnehmung, die Selbstwahrnehmung ebenso wie die Fremdwahrnehmung.

    Außer der Betreffende wird kriminell.Menschen, die die deutsche Staatsangehörigkeit haben und die sonst nie als Deutsche, sondern als Deutschtürken usw. bezeichnet werden würden, heißen auf einmal Deutsche, wenn sie kriminell werden oder krimineller Taten verdächtig sind.

    https://zettelsraum.blogspot.de/2007/07/zettels-meckerecke-wer-ist-eigentlich.html

    Und noch einmal sehr ähnlich 2010:
    https://zettelsraum.blogspot.de/2010/04/anmerkungen-zur-sprache-9-eine-turkin.html

    Am Rande: Zettels Blog, nach dem Tod des Meisters (2013) ohnehin nur noch ein Schatten früherer Tage, hat auch ein „Relaunch“ hinter sich, das diesem Blog genauso wenig gutgetan hat wie PI das seine.

  52. Nur das Konservative ist Staatserhaltend, da die natürlich gewachsene Ordnung der Gesellschaft bewahrend. Liberalismus, Kommunismus, Sozialismus usw. sind staatszerstörend, da sie die natürlich gewachsene Ordnung aushöhlen oder zerstören.
    Liberalismus und Sozialismus sind zersetzend.

  53. erich-m 18. Februar 2018 at 08:50; Bei einer geplanten OP kannst das ja machen, was ist aber bei nem Notfall, du hast am WE einen Blinddarm, einen Autounfall oder ähnliches. Im letzten Fall wirst du, wenn das nicht bloss ein Kratzer ist, möglicherweise gar nicht mitkriegen, wer dich da verarztet.

    katharer 18. Februar 2018 at 09:32; Das stimmt so nicht ganz, die Handwerksfirmen stellen ja total unmenschliche Forderungen an ihre Lehrlinge in spe. Die müssen z.B. wissen dass 10% von nem Meter
    10cm sind oder mitm Taschenrechner, Handy ausrechnen können wie gross eine Fläche von 3*4,5m ist. Im Kopf wird schon gar nicht mehr erwartet.
    Dagegen wollen die gemeinerweise nicht wissen, ob der Bewerber zum einen weiss, welches von 68 Geschlechtern er aktuell aufweist, seinen Namen tanzen kann oder eine Gedichtanalyse vom Götz von Berlichingenspruch machen kann.

    crimekalender 18. Februar 2018 at 09:36; Ägypten, politische Verfolgung, Krieg, seit wann denn.
    Deutschland ist nicht dafür zuständig, die Schwuchteln aus aller Welt zu beherbergen. In England solls angeblich prozentuell die meisten Schwulen geben, also lieber (nicht ernst gemeint) Ägypter, wander doch besser nach England aus. Die Engländer haben doch damals bei der Kolonisation in ganz Afrika gewütet, genauso Holländer, die sind eher für euch zuständig. Wir haben seit 100 Jahren nix mehr damit zu schaffen. Andere Länder haben da noch rund 80 JAhre weitergemacht. Und selbst heute gibts noch einige Länder die unter der Fuchtel des Empire stehen.

    Kampfzwerg72 18. Februar 2018 at 09:41; Da kann ich mich nur anschliesen, in praktisch allen Internetforen gibts eine PersönlicheNachricht, bei der man ohne dass die Allgemeinheit was davon mitkriegt NAchrichten austauschen kann, Schön wäre dabei, wenn es auch die Möglichkeit gäbe Dateien etwa in der Grösse, die bei emails erlaubt sind abzuschicken. Mir gehts gelegentlich mal so, dass ich jemandem gerne was schicken würde, geht aber nicht, weil es keine Möglichkeit gibt, nicht öffentlich zu kommunizieren.
    Grade hier bei uns sollte man sich zurückhalten mit öffentlichen email adressen. Wenn man die jemandem privat mitteilt, weiss kein anderer davon. Achja und noch der schon öfters geäusserte Wunsch, die Imagetags wieder oberhalb dem Kommentarfeld anzuordnen, das ging ja vor dem mit riesigen Vorschusslorbeeren gestarteten und gewaltig in die Hose gegangenen Relaunch auch.

    ISLAM-IST T-ROHR 18. Februar 2018 at 09:54; Klar für mehrere Mrd den ÖPNV in Grossstädten, wahrscheinlich über ner Mio (allerdings nur bei Bedarf, wobei man dann jedesmal kurzfristig nachschauen muss ob grade aktuell) freigeben. Bei uns gibts ne Bahnlinie, die unser Bürgermeister gegen die Widerstand
    von hauptsächlich grün-rot reaktivieren will. Aktuell gehts da um 100.000€ die fehlen, falls nicht wird die Strecke stillgelegt und dann können weder bei der Bretterfabrik noch bei der Baywa lieferungen ausgeführt werden. Macht täglich sicher mehrere Dutzend LKWs aus, wie wir alle wissen fahren die hierzulande mit Diesel, was ja so unendlich giftig ist. Züge könnten auf der Strecke von rund 60km auch mit Batterie fahren, die lassen sich problemlos während der Fahrt auf elektrifizierten Strecken wieder aufladen.
    Die heute verwendeten Li-akkus lassen sich ja problemlos mit 1C schnelladen.

  54. Abteilung Bevölkerungsfragen
    Vereinte Nationen

    BESTANDSERHALTUNGSMIGRATION: EINE LÖSUNG FÜR ABNEHMENDE UND ALTERNDE BEVÖLKERUNGEN?

    ZUSAMMENFASSUNG

    Die Abteilung Bevölkerungsfragen der Vereinten Nationen verfolgt die Fruchtbarkeits-,
    Sterblichkeits- und Migrationstrends für alle Länder der Welt und erstellt auf dieser Grundlage
    die offiziellen Schätzungen und Prognosen der Vereinten Nationen zur Bevölkerungsent-
    wicklung. Zwei der demografischen Trends, die diese Zahlen aufzeigen, springen dabei besonders
    ins Auge: der Bevölkerungsrückgang und die Bevölkerungsalterung.
    Die vorliegende Studie konzentriert sich auf diese beiden auffälligen, kritischen Trends
    und befasst sich mit der Frage, ob Bestandserhaltungsmigration eine Lösung für den Rückgang
    und die Alterung der Bevölkerung darstellt. Der Begriff „Bestandserhaltungsmigration“ bezieht
    sich auf die Zuwanderung aus dem Ausland, die benötigt wird, um den Bevölkerungsrückgang,
    das Schrumpfen der Erwerbsfähigenbevölkerung sowie die allgemeine Überalterung der Bevölke-
    rung auszugleichen.
    Im Rahmen der Studie wurden für eine Reihe von Ländern, deren Fruchtbarkeitsziffern
    allesamt unter dem Bestandserhaltungsniveau liegen, die Höhe der zur Bestandserhaltung erfor-
    derlichen Zuwanderung errechnet und die möglichen Auswirkungen dieser Zuwanderung auf den
    Umfang und die Altersstruktur der Bevölkerung untersucht. Die acht untersuchten Länder sind
    Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, die Republik Korea, die Russische Föde-
    ration und die Vereinigten Staaten. Ebenfalls untersucht wurden zwei Regionen: Europa und die
    Europäische Union. Der untersuchte Zeitraum erstreckt sich ungefähr über ein halbes Jahrhun-
    dert, von 1995 bis 2050.
    execsumGerman.pdf

  55. So geht Business…. Eigenen Laden anzünden und dann als „Brandanschlag“ verkaufen. Hier waren gleich 7 (sieben) Leute am Werk, Iraker, Kurden, Syrer. Das ist wahrscheinlich einer von den vielen „syrischen“ Läden, die im Moment wie afrika shops aus dem Boden schießen. Und da so ein Laden irgendwann auch Steuern zahlen muß, kommt dann der Entschluß, den Laden anzünden zu lassen, meine Vermtung.

    Brandanschlag war offenbar Brandstiftung

    Sieben Festnahmen nach Feuer in orientalischem Geschäft
    Brandanschlag war offenbar Brandstiftung

    Westerkappeln –

    Was für eine Geschichte! Ein mutmaßlicher Brandanschlag entpuppt sich womöglich als kriminelle Brandstiftung. Davon jedenfalls gehen die Ermittler im Fall des durch ein Feuer zerstörten orientalischen Lebensmittelgeschäftes im Ortskern von Westerkappeln aus.
    Das Geschäft war in der vergangenen Woche durch eine schwere Explosion zerstört worden. Das Landeskriminalamt ging zunächst von einem Anschlag aus. Die Untersuchungsergebnisse der Mordkommission unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Thomas Götze zeichnen nun ein anderes Bild. „Nach umfangreichen Ermittlungen besteht der dringende Tatverdacht, dass die Brandlegung vom Inhaber und seinem Bruder beauftragt wurden“, erklärte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt am Samstag.
    Wirtschaftliche Interessen als Motiv

    Die beiden 25 und 26 Jahre alten Männer aus Westerkappeln sollen die Tat mit Hilfe eines Irakers aus Osnabrück organisiert haben. Die Ermittler gehen von wirtschaftlichen Interessen als Motiv aus. Den Beschuldigten wird unter anderem versuchter Mord, besonders schwere Brandstiftung, versuchter Betrug beziehungsweise Beihilfe und Anstiftung dazu vorgeworfen, so Botzenhardt. Die Staatsanwaltschaft hat Haftbefehl beantragt, die Männer befinden sich in Untersuchungshaft.

    Benzin verschüttet und angezündet

    Insgesamt nahm die Polizei sieben Verdächtige fest. Neben dem Ladeninhaber, seinem Bruder und dem Iraker handelt es sich um zwei 20 und 22 Jahre alte Syrer aus Osnabrück. Sie sollen die beiden mutmaßlichen Brandstifter zum Tatort gefahren haben. Bei den ausführenden Tätern soll es sich um zwei 22-jährige Iraker aus Osnabrück handeln. Sie sollen in dem Geschäft Benzin verschüttet, angezündet und „dadurch eine Verpuffung herbeigeführt haben“, so der Oberstaatsanwalt weiter. Die beiden Männer wurden in Belgien festgenommen, die Staatsanwaltschaft in Münster hat bereits ihre Auslieferung beantragt.

    Orientladen in Westerkappeln ausgebrannt

    http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Steinfurt/3189176-Sieben-Festnahmen-nach-Feuer-in-orientalischem-Geschaeft-Brandanschlag-war-offenbar-Brandstiftung

    Auf der facebook Seite jammert der Inhaber noch über die böse Branstiftung herum:

    https://pt-pt.facebook.com/Siverek-Orientalische-Spezialit%C3%A4ten-231835353888037/

  56. Tomaat 18. Februar 2018 at 10:55

    Laschet ist eine Witzfigur, es hat sich in NRW nichts geändert mit der Abwahl von rot-grün, weil Laschet ebenfalls rotgrüne Politik macht.

  57. „Das betrifft vor allem ganz normale Bürger, die plötzlich realisieren: So kann es nicht weitergehen.“

    Wer jetzt erst rafft das hier was falsch läuft ist keineswegs normal und war es auch nie.

  58. erklaerbaer 18. Februar 2018 at 12:24

    „Wer jetzt erst rafft das hier was falsch läuft ist keineswegs normal und war es auch nie.“

    Sehr gut formuliert. Allerdings das ganze Ausmaß der unglaublichen Verblödung, sowohl qualitativ als auch quantitativ, habe ich noch vor wenigen Jahren stark unterschätzt. Das muss man erst mal verdauen. Aber danach geht man noch deutlich aufrechter als ohnehin schon.

  59. angrree 18. Februar 2018 at 10:17

    Vielfach ist derzeit der Kosovo im Gespräch. Irgendwie habe ich das Vorurteil, dass dieser Landstrich, der früher zum christlichen Serbien gehört hat, irgendwann von Moslems vereinnamt wurde. Dass da irgendwann Moslems eingewandert sind, sich vermehrt haben und dann den Landstrich als eigenes, muslimisches Land vereinnahmt haben. Moslemische Landnahme in Europa sozusagen.

    * * * * *

    Mein neuer Nachbar, vor einem Jahr hier eingezogen – und nach eigenen Angaben vor sieben Jahren aus dem Kosovo „hier her gezogen“ – ist Mohammedaner und hat auch schon Allah gepriesen, „der wird’s schon richten“ auf meine Skepsis der „unkontrollierten Einwanderung“. Er hat übrigens vier Kinder und hat das 30 Jahre alte Reihenhaus gekauft. Über 400.000 Euronen hat’s anscheinend gekostet.
    Darf ich darüber nachdenken wie SOWAS geht?
    Oder ist allein dieser Gedanke schon voll Nahtsie und rassistisch?

  60. Fake-Fäkalien: Werden Bauprojekte mit gefälschten Tierkotspuren blockiert?

    Besteht der Verdacht, dass vom Aussterben bedrohte Tierarten an einer Stelle heimisch sind, an welcher gebaut werden soll, kommen auf den Bauherrn einige Probleme zu – Inzwischen besteht bei mehreren Bauprojekten der Verdacht, dass falsche Spuren gelegt wurden

    Dieser Tage wurde von der DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH das Baufeld für das Rosensteinportal im Anschluss an die künftige Neckarbrücke frei gemacht. Dies bedeutet im Detail, dass für den Bau des Portals für den Tunnel Bad Cannstatt im Rosensteinpark rund 100 Bäume gefällt wurden. Unter diesen Bäumen befanden sich auch sechs sogenannte Juchtenkäfer-Verdachtsbäume. Der Juchtenkäfer hat bekanntermaßen in Stuttgart im Zusammenhang mit dem Bau von Stuttgart 21 eine überregionale Bekanntheit erlangt. (….)

    https://www.heise.de/tp/features/Fake-Faekalien-Werden-Bauprojekte-mit-gefaelschten-Tierkotspuren-blockiert-3972389.html

  61. Im neuesten Strang sind zwar reichlich Kommentare angegeben, aber beim Anklicken erscheint plötzlich „0“……?? Habe zwar den Cache geleert bei allen Browsern, aber ich kann die Kommentare nicht sichtbar machen…..?? Wird wieder gehackt oder gewerkelt??

  62. In Hamburg hat sich am Wochenende wieder mal ein „Gast“ von Merkill etwas daneben benommen in dem er ein 18 Jähriges Mädchen Pfefferspray in das Gesicht gesprüht hat und sie anschließend brutal vergewaltigt hat. Nebenbei hat er das Mädchen auch ausgeraubt. In einem Land in dem wir gut und gerne leben.

  63. Biloxi 18. Februar 2018 at 11:01

    Am Rande: Zettels Blog, nach dem Tod des Meisters (2013) ohnehin nur noch ein Schatten früherer Tage, hat auch ein „Relaunch“ hinter sich, das diesem Blog genauso wenig gutgetan hat wie PI das seine.

    Ja. Achtung, Naturmetapher: Was soll man tun, wenn einerseits viele Wasser in den Hauptstrom entwässern (sehr gut!), andererseits dann die Kiesel rundgeschliffen werden?

    Ich kenne Zettel, Kewil – Fakten und Fiktionen, PI, Quotenqueen – vor der Teilung von PI und Quotenqueen, Little Green Footballs und ganz viele andere, seit sich etwa um +- 2004 im Internet „Neuland“ Realisten organisierten und Blogs begannen. Manche sind den Bach runtergenagen, andere sind gewachsen, einige haben durch die Genialität ihrer Gründer gelebt.

    Was ich heute im Rückblick sehe: Diese Blogs, diese Möglichkeit für dich und mich, sich zu äußern, führten seit etwa 9/11 – denn das war der Anstoß, sich im Westen mit der islamischen Ideologie per westlicher Internet-Technologie über den Islam, seine Ideologie zu vernetzen – und damit zu Pegida, zur AfD, und auch zur Wahl Trumps. Mal ganz arrogant formuliert: Die rational-intellektuelle Beschäftigung mit dem Islam hat

    1. Genau gesagt, was passiert, wenn der Islam einfällt.
    2. Versagt, wenn es um die Abwehr dieser mörderischen Ideologie geht.

    Warum?

    Weil da immer noch so ein Ding namens „Appeasement“ im Weg steht. Also Konfliktscheu. Solange ich den Islam machen lasse, ist alles fluffig. Die eigenen friedlichen Bürger schlucken alles. Wenn ich mal STOP! sage, ticken Mohammedaner, die hier zu Millionen siedeln dürfen sofort dermaßen aus, daß – der Praxistest steht noch aus, kommt aber – im Moment nicht mal die Polizei in der Lage ist, diese tollwütigen, auf Aggression und Islam und Gewalt gebürsteten Massen zu kontrollieren. Die islamischen Massen, denen jedes friedliche Verhalten als „Weichei!“ gilt und die auf jede Ansage von Regeln – die nicht mit islamischen Regeln übereinstimmt – im kollektiven Durchdrehen ausflippt.

  64. Ich fürchte, weder die Bücher noch sonst was werden etwas ändern,
    die Masse der Deppen ist zu träge und wird geschehen lassen was geschieht.
    Erst wenn nichts mehr zu retten ist, dann wacht der Doofmichel auf.

  65. „…Familie oder Heimat, Eigentum oder Religion…“

    …gähn…

    Ja, das ist alles gut und schön. Leider sitzen wir auf der Titanic, das Wasser strömt in den aufgerissenen Rumpf und dann kommen die Weimers dieser Welt mit Wertediskursen. Meine Fresse. „Konservative“ mit ihren beschissenen Werten sind teil des Problems und nicht der Lösung. Mir kommt dieser ganze Bücher/reden-wir-mal-drüber-Scheiß zu den Ohren heraus. Es gibt keine „konservative“ Lösung im Bestehenden. Und je mehr Deutsche die Schlaftabletten in Buchform in die Ecke schmeißen, desto besser…

  66. Eurabier 18. Februar 2018 at 08:57
    Linke und Grüne sing heuchlerische Dreckschweine, die als solche entzaubert werden müssen. Der Kampf gegen die linksgrünen Dreckschweine hat gerade erst begonnen!

    No Pasaran, Venceremos!

    2030 – StudienabbrecherIn-Claudia-Fatima-Roth-Dosenpfandgendermoschee wird wieder Kölner Dom

    Hi hi, sehr schön .
    Volle Zustimmung Eurabia …

  67. Wolfram Weiner ist einer dieser Schein-Konservativen. Er will den aktuellen Trend nutzen, mit seinem Buch schnell Geld zu machen. Wir sollten sein Buch auf KEINEN FALL kaufen!

  68. Eine Erinnerung an die Zerstörung von Dresden und darüber hinaus …………………

    „Ich dränge jeden von Ihnen dazu, The Destruction of Dresden von David Irving zu lesen. Ich versichere Ihnen, nachdem Sie David Irvings Buch gelesen haben, werden Sie die Version des Establishments darüber, was in diesem Krieg geschehen ist, nie wieder ernst nehmen.

    Was Sie jedoch ernst nehmen sollten, ist die Tatsache, daß dieselbe Clique, die die verräterischen Regierungen von Roosevelt und Churchill kontrollierte, deren Hass auf unsere Rasse und Zivilisation und deren Allianz mit dem Kommunismus die wahren Ursachen des Holocausts von Dresden waren, heute immer noch unsere Regierung und unsere Medien kontrolliert. Sie sind es, die auf ein entwaffnetes, rassisch gemischtes Amerika drängen. Sie sind es, die dafür werben, unseren kleinen Kindern Sodomie beizubringen. Sie sind es, die unsere industrielle Infrastruktur im Namen einer globalen Wirtschaft zerstören. Sie sind es, die die Drogen-Subkultur geschaffen haben, und dann auch noch die polizeistaatlichen Behörden, die sie zu bekämpfen vorgeben. Es ist schon sehr spät für Amerika und in der Tat für die gesamte westliche Zivilisation. Aber wenn Patrioten auf unseren Ruf hören, dann gibt es keinen Grund zur Verzweiflung. Denn die Feinde unserer Nation mögen Macht haben, aber ihre Macht beruht auf Lügen. Wollen Sie uns nicht helfen, die Kette der Lügen zu zerschneiden, die unser Volk in geistiger Sklaverei hält?

    Quelle von Counter-Currents: Free Speech, vol. 1, no. (March 1995), online:

    http://www.christusrex.org/www1/war/dresden4.htm

Comments are closed.