Print Friendly, PDF & Email

Seit nunmehr drei Jahren findet in Nürnberg der örtliche Ableger von Pegida Dresden statt.

Auch wenn die Teilnehmerzahlen leider nicht an die Dresdener Verhältnisse heran reichen – heute sind es immerhin 100! (durchgezählt) -, beweisen die Organisatoren um Gernot Tegetmeyer und Ricco eindrücklich, dass es auch „im Westen“ möglich ist, Gesicht zu zeigen, für seine Werte einzutreten und auf der Straße mit den Füßen abzustimmen.

Am heutigen Sonntag um 13 Uhr findet auf dem Nürnberger Jakobsplatz die Jubiläums-Kundgebung statt mit unter anderem Michael Stürzenberger, Ernst Cran und Siggi Daebritz als Redner. Seien Sie hier auf PI-NEWS JETZT LIVE mit dabei!

Video von Teil 1 der Kundgebung mit Reden von Tegetmeyer und Stürzenberger:

3 Jahre PEGIDA Nürnberg 11.03.2018

Posted by PEGIDA Nürnberg on Sunday, March 11, 2018

Video vom Spaziergang durch Nürnberg:

#WIRSEHENUNSAUFDERSTRASSE

Posted by G.H.Tegetmeyer on Sunday, March 11, 2018

Video von Teil 2 der Kundgebung mit Reden von Daebritz und Cran:

3 Jahre PEGIDA Nürnberg Teil 2 und am 17.03.2018 – 15:00 Uhr am Marienplatz

Posted by PEGIDA Nürnberg on Sunday, March 11, 2018

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

42 KOMMENTARE

  1. Eine großartige Arbeit die Herr Tegetmeyer hier in Franken und widrigsten Bedingungen leistet .
    Hut ab .

  2. johann 11. März 2018 at 13:42

    Jetzt läuten da auch noch die Glocken. Wird das extra von der Kirche gemacht, um die Veranstaltung zu stören?
    ——————————–
    Ja, da machen sie sie mit den vaterlandslosen Gesellen der linksterroristischen Antifa gemein.

    Das ist die Kirche im Sozialismus, wie wir sie aus der DDR kennen!

    Ich bin schon seit 28 raus, als Honecker bei einem Pfaffen, der sich als DDR-Opfer präsentierte, unterkam.

  3. Wieder mal Focus und die Linken Spinner da!!!

    Ihr Beitrag: Ja ist denn schon der 1 April?

    Letzte woche war die SPD noch so tief gesunken.Und jetzt gleich 3 Prozent nach oben.Wer glaubt eigentlich noch solche Umfragen?Und vor allem wann werden diese Umfragen gemacht?Vormittags?Wenn die Rentner(SPD Wähler) einkaufen gehen?Oder Nachmittags wenn die Leute von der Arbeit kommen?Oder von Leute in Büro die sich ihre eigene Meinungs zu den Leuten machen und dementsprechend ihre eigene Umfragen veröffentlichen?Ich jedenfalls glaube solche Umfragen nicht mehr!Und für mich ist die SPD keine Volkspartei mehr!Das wird die SPD spätestens bei der nächsten wahl mitbekommen!

  4. Es gibt immer mehr Schweinsgesindel in Doitscheland!
    Mit stark zunehmender Tendenz!
    Durch Asylbetrüger und durch Linksgrüne mit Merkel an der Spitze!
    Schmeißen wir es raus!
    SOFORT!

  5. Hamburg-Poppenbüttel
    _______________
    Seniorin (93) in Pflegeheim von unbekanntem Täter
    niedergestochen.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3888095
    ___________________________
    In Hamburg hatte es in letzter Zeit immer wieder Fälle
    gegeben, wo Diebe (meistens Südosteuropäer) in Altenheime
    schlichen um alte Leute zu erleichtern.
    Ich denke, das geht in diese Richtung.

  6. Herzlichen Glückwunsch an alle tapferen Patrioten von PEGIDA Nürnberg. Eure Leistung kann man garnicht hoch genug bewerten. Danke und weiter so!

  7. Die Nürnberger scheinen andere Sorgen zu haben als den Merkel’schen Menschenimport und die Islam-Inklusion.

  8. Tritt-Ihn 11. März 2018 at 14:14
    Hamburg-Poppenbüttel
    _______________
    Seniorin (93) in Pflegeheim von unbekanntem Täter
    niedergestochen.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3888095
    ___________________________
    In Hamburg hatte es in letzter Zeit immer wieder Fälle
    gegeben, wo Diebe (meistens Südosteuropäer) in Altenheime
    schlichen um alte Leute zu erleichtern.
    Ich denke, das geht in diese Richtung.


    Jemand der eine wehrlose 93 jährige Frau niedersticht, der steht tatsächlich noch unter dem „Untermensch“.

    Tiefer geht es nicht mehr – ich würde diesem dreckigen „Goldstück“ gerne mal gegenübertreten und ihm tief in die Augen blicken!

  9. Tritt-Ihn 11. März 2018 at 14:45

    @ Horst Tappert.

    Das Video geht nicht.
    Hier ein besseres.

    Tommy Robinson attacked:
    https://www.youtube.com/watch?v=s3avvIXO7OY
    ———————————————————
    Was für feige dreckige Linke Ratten!Und die Bullen sehen sich das noch genüsslich an!Aber ihr Linken Ratten habt ihm nicht mal mit 10 Mann geschafft!Das zeigt mir wie schwach ihr seit!Aber es kommt ein Tag an dem ihr….

  10. Tritt-Ihn 11. März 2018 at 14:14
    Hamburg-Poppenbüttel Seniorin (93) in Pflegeheim von
    unbekanntem Täter niedergestochen.
    ——————————————

    Inzwischen wird uns nicht nur vorgeschrieben, was wir zu denken
    haben und was wir reden dürfen.
    Die linke Internazi-Administration in Berlin hat längst auch beschlossen,
    WIE WIR ZU STERBEN HABEN !!

    An den Iden dieses März (bei Donar) werden sich die Geister scheiden,
    weiß Isafer schon jetzt!
    .

  11. ossi46 11. März 2018 at 13:48

    Jetzt läuten da auch noch die Glocken. Wird das extra von der Kirche gemacht, um die Veranstaltung zu stören?
    —————–
    Und wieder mal in Bayern, obwohl das stören einer Versammlung verboten ist.
    Aber nicht in Bayern. Dort gibt es noch dicke Preise für diese Straftat.

    Das hat dort Methode.

    In Bayern gibt es die massivste Störungen der Kundgebungen von AfD und Pegida. Die Polizei läßt die Krekeeler bis an das Publikum heran, obwohl das Stören verboten ist.
    Stattdessen in Bayern bei IM Herrmann werden sogar Strafverfahren begünstigt und durch die „unabhängige“ Justiz niedergeschlagen:

    Als er am 22. Juli 2006 demonstrierende Nazis mit läutenden Kirchenglocken vom Markplatz vertrieb, wurde er bundesweit bekannt: der Miltenberger Pfarrer Ulrich Boom.

    So wurde Boom zu „Don Camillo“… 20 Minuten lang ließ Boom am 22. Juli 2006 die Glocken der Miltenberger Pfarrkirche läuten und verscheuchte so Mitglieder einer rechtsradikalen Jugendorganisation der NPD vom Marktplatz. Das trug ihm den Spitznamen „Don Camillo“ ein.

    Der Fall wurde bundesweit bekannt, weil sich Boom für seine Zivilcourage vor Gericht verantworten sollte. Die Nazis hatten wegen Ruhestörung Anzeige erstattet, und die Staatsanwaltschaft Aschaffenburg ermittelte monatelang gegen den Pfarrer. Zum Prozess oder zu einer Geldbuße für den Kirchenmann kam es nicht – aber nur weil sich die bayerische Justizministerin Beate Merk über die Staatsanwaltschaft hinwegsetzte. Sie entschied im November 2006, das Verfahren bedingungslos einzustellen.
    Boom wurde zwei Wochen später mit dem Aschaffenburger „Mutig-Preis“ ausgezeichnet.
    http://www.br-online.de/aktuell/wuerzburg-pfarrer-boom-weihbischof-ID1228568040015.xml
    25.01.2009
    Zum Dank dafür wurde Pfarrer Ulrich Boom neuer Weihbischof:
    „Ein erfahrener Seelsorger mit Zivilcourage“

    Die Merk ist diejenige, die den armen Mollath sieben Jahre unschuldig in der Klapsmühle hat schmoren lassen.
    So unabhängig sind die dortigen Justizhuren.

  12. Bei aller Liebe. Wie kann man eine solche Veranstaltung ernsthaft mit einem Handy-Hochkant-FB-Video und Handymikro übertragen? Das verstehe ich einfach nicht.
    Wie oft habe allein ich das schon angemerkt? Interessiert das wirklich kein Schwein? Sind Organisatoren grundsätzlich ignorant?

  13. Auch wenn ich hier im Moment anscheinend alleine bin… Ich könnte heulen, wenn ich diesen Livestream sehe!
    Das ist ja fast als Anti-Patriotisch zu bezeichnen! Wen wollt ihr denn damit erreichen oder motivieren? Die Pfeifenschwuchteln auf der Bunten Seite?
    Nö Leute, das geht in die Geschichte ein! Schade um den ganzen Aufwand. Hoffentlich kommt noch ein vernünftiges Video hinterher.

  14. Direkter Vorschlag an den Bundesvorstand der AfD!

    Bildung einer Enquete Kommission zur Prüfung der Inhalte des Korans auf Normenkompatibilität mit dem Grundgesetz!

    Wir brauchen eine breite gesellschaftliche Debatte über die Inhalte des Korans in Bezug zum Wertekanon des Humanismus und der Aufklärung.

    Es kann nicht sein, dass der Islam sich mit seinen vor Blut und Mord nur so triefenden Schriften weiterhin auf die Religionsfreiheit berufen kann.

    Wir brauchen eine Ethik-bzw. Enquete Kommission im Bundestag die eine breite Diskussion über das oftmals menschenverachtende Gedankengut im Koran anführt.

    Deshalb meine Bitte direkt an Sie Frau Dr. Weidel und Dr. Gauland und den weiteren Vorstand der AfD, versuchen sie als größte Oppositionspartei im Deutschen Bundestag eine entsprechende Kommission zu bilden, sie wird der AfD ungeheure mediale Aufmerksamkeit bescheren und dafür sorgen, dass die wirklich wichtigen Fragen auf den Tisch kommen!

  15. #yps 11. März 2018 at 15:14

    Bei aller Liebe. Wie kann man eine solche Veranstaltung ernsthaft mit einem Handy-Hochkant-FB-Video und Handymikro übertragen? Das verstehe ich einfach nicht.
    Wie oft habe allein ich das schon angemerkt? Interessiert das wirklich kein Schwein? Sind Organisatoren grundsätzlich ignorant?

    __________________________

    Scheint so. Das mit den Hochkant-Videos, die selbst die stattlichste Menschenmenge mickrig wirken lassen, ist eine Seuche unter den Patrioten.

  16. Danke an alle die dabei waren, der Widerstand auf der Straße ist das Wichtigste überhaupt.
    Ewiges Rumgenöle im Netz bringt so gut wie nichts.

    Gratulation zum 3-Jährigen an PEGIDA Nürnberg.

  17. klar Postengeschiebe in der CDU, Tauber wird als Staatssekretär verbeamtet auf Lebenszeit damit er sein Auskommen hat, so braucht die CDU als Partei ihm nichts bezahlen

  18. Die Bajuwaren brauchen etwas länger,als der Rest der Republik…Ihr Vorteil:Bei aller Randale geht es Ihnen noch gut im Süden.
    Merke:Je schlechter es einem Volk geht,umso eher ist es zur Gegenwehr bereit,das geschieht da in Bayern auch.
    Glaubt es…auch ihr werdet bezahlen für dieses Ignorantentum……

  19. Für die Kleinstadt Nürnberg ist die Teilnehmerzahl ja sehr beachtlich. In einer Grossstadt wären es ja sicher mindestens 100 Mal so viele gewesen. 😀

  20. +++ tobias85 11. März 2018 at 16:08
    #yps 11. März 2018 at 15:14
    Bei aller Liebe. Wie kann man eine solche Veranstaltung ernsthaft mit einem Handy-Hochkant-FB-Video und Handymikro übertragen? Das verstehe ich einfach nicht.
    Wie oft habe allein ich das schon angemerkt? Interessiert das wirklich kein Schwein? Sind Organisatoren grundsätzlich ignorant?
    __________________________
    Scheint so. Das mit den Hochkant-Videos, die selbst die stattlichste Menschenmenge mickrig wirken lassen, ist eine Seuche unter den Patrioten.
    +++
    Yo, Seuche könnte man das wirklich nennen :O) Hoffentlich breitet sich das nicht noch mehr aus…

  21. Was ich noch sagen wollte: Natürlich auch von mir ein großes Lob an die Pegiden in Nürnberg!
    Die Leistung und die Ausdauer der Patrioten verdienen größten Respekt!
    Gernot, Rico und das ganze Team! Bravo! Und die treuen Fans vor der Bühne! Auch Bravo!
    Auf die nächsten 3 Jahre auf der Straße… und vielleicht ein wenig Besserung bei den Videos :O)

  22. Gernot Tegetmeyer hält gute, substanzielle Reden und ist ein geradliniger Mensch mit viel Ausdauer. Es tut mir schon für diesen Mann sehr leid, dass da nicht mal 500 Leute kommen. Es ist schon eigentümlich, dass wir morgen in Hamburg vermutlich erstmals so viele Menschen haben werden und der Süden so hinterher hinkt.
    Bei Michael Stürzenberger missfällt mir etwas, dass er zu sehr den Einpeitscher macht. In der Sache hat er völlig Recht, aber man muss die Leute nicht mit Parolen zubrüllen. Ein bisschen mehr Nachdenklichkeit gefällt mir persönlich besser.
    Und diese Kirchen-Ärsche – sorry, anders vermag ich sowas nicht zu nennen! – stören die Veranstaltung mit ihren Glocken. Widerliche Pfaffen und klerikale Faschisten sind das, totalitärer Müll, was sonst ist es, wenn man Menschen daran zu hindern versucht, ihre Meinung auszusprechen. Ich verstehe nicht, wie heute noch irgend ein Vernunftbürger einer der beiden Staatskirchen angehören kann.

  23. Die Helden von Nürnberg. Mut und Ausdauer.
    Es werden mehr Teilnehmer kommen, denn die Probleme im Lande wachsen.
    Egal ob 50 oder Einhundert – wichtig ist, dass es überhaupt geschieht.
    Herzliche Grüße an PEGIDA Nürnberg!

  24. +++ Wuehlmaus 11. März 2018 at 23:46
    Gernot Tegetmeyer hält gute, substanzielle Reden und ist ein geradliniger Mensch mit viel Ausdauer. Es tut mir schon für diesen Mann sehr leid, dass da nicht mal 500 Leute kommen. Es ist schon eigentümlich, dass wir morgen in Hamburg vermutlich erstmals so viele Menschen haben werden und der Süden so hinterher hinkt.
    +++
    Da ist die Wuehlmaus wieder :O) Was macht die Gesundheit? Jetzt wieder Demotauglich?
    Es ist wirklich traurig, wenn man sich das mal vor Augen hält. Schließlich wußten ja wohl Tausende von Patrioten von dem Termin in Nürnberg. Ich verstehe die Leute nicht, wenn wir hier nicht so weit weg wären, wir wären immer dabei.
    Aber was nutzt es, wenn fünf Patrioten aus NRW anreisen und die eigenen Leute hängen Zuhause rum?
    Insgesamt ist die Lage sowieso eher Elend; man schaue sich mal die Kurden als lustiges Völkchen an. Die hängen hier gemütlich ab, und wenn denen was nicht paßt, stehen die koordiniert jeweils zu Tausenden in ganz Europa auf den Bahngleisen. Die brauchen keine Demoanmeldung, keine Auflagen verlesen, die Lautstärke wird nicht nachgemessen, Waffenbesitz ist Ehrensache und „Hurensohn“ gehört zu den gemäßigteren Demoparolen. Gerne werden mal „kulturspezifisch“ Pflastersteine oder Brandsätze geworfen. In den Hurensohnmedien wird das alles von sinnfreien aber gefälligen „Einordnungen“ begleitet…
    SO geht Demo! Wahrscheinlich wäre es einfacher, mit wenigen guten Kommentaren in Richtung Türkei ein paar anständige Kurden zur Pegidateilnahme zu motivieren, als ständig auf Angehörige der Köterrasse zu warten!
    Davon mal ganz abgesehen, daß ein Großteil der Deutschen wohl auch unrettbar verblödet und damit eigentlich raus aus dem Rennen der Vaterlandsrettung sind. Zumindest aus England kommen in dieser Hinsicht Beweise: https://www.youtube.com/watch?v=B4PguR-8hdY

  25. Die Heroen von PEGIDA ziehen immer weitere Kreise

    Als zu Dresden die patriotischen Aufmärsche gegen die Mohammedanisierung des deutschen Rumpfstaates der Heroen von PEGIDA immer größere Volksmassen anzogen und von der Lizenzpresse nicht länger verschwiegen werden konnten, bot diese allerlei Parteiengecken-Sophisten auf, die versicherten, daß es sich dabei um eine sächsische Provinzposse handle, die daher rühre, daß man in Sachsen zu Zeiten der marxistischen Tyrannenknilche kein Fernsehen aus dem alten deutschen Rumpfstaat empfangen konnte. Als sich dann die besagten Aufmärsche auf andere Städte Mitteldeutschlands ausbreiteten, so erklären diese Sophisten nun, daß es sich dabei um eine mitteldeutsche Erscheinung handelt – wobei sie natürlich die Mitteldeutschen als Ostdeutsche bezeichnen, da es ja Pommern, Schlesien und Ostpreußen bei den Parteiengecken ebenso wenig geben darf wie die Königsberger Klopse bei den marxistischen Tyrannenknilchen – was sie wohl sagen werden, wenn PEGIDA in den alten deutschen Rumpfstaat kommen wird?

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.