Print Friendly, PDF & Email

In der Innenstadt der belgischen Stadt Lüttich hat es heute gegen 10.30 Uhr einen islamischen Terroranschlag gegeben. Ein Moslem hat zuerst eine Frau in seine Gewalt gebracht und dann mit „Allahu Akbar“-Rufen drei Menschen, darunter zwei Polizistinnen erschossen. Eine Spezialeinheit beendete die Geiselnahme und erschoss den Moslem (im Video oben bei Sekunde 26 zu sehen).

Die Gewalttat ereignete sich im Zentrum der nahe der Grenze zu Deutschland gelegenen Stadt. Staatsanwalt Philippe Dulieu zufolge griff der Mann die Polizistinnen hinterrücks mit einem Messer an, verletzte sie und tötete sie mit ihren eigenen Dienstwaffen. „Dann eröffnete er das Feuer auf ein geparktes Auto und tötete einen 22-jährigen Mann auf dem Beifahrersitz“, sagte Dulieu.

Der Angreifer flüchtete in eine Schule, wo er eine Angestellte der Schule kurzzeitig als Geisel nahm. Kurz darauf beendete die Polizei die Geiselnahme. Bei dem dritten Todesopfer handelt es sich der Polizei zufolge um eine Frau, die auf dem Beifahrersitz eines vorbeifahrenden Autos saß.

Nach Informationen des Fernsehsenders RTBF war der Angreifer erst tags zuvor aus der Haft entlassen worden. Demnach sei er der Polizei nicht als „radikalisiert“ bekannt gewesen. „Unsere Gedanken sind bei den Opfern dieser abscheulichen Tat in Lüttich“, erklärte der belgische Innenminister, Jan Jambon.

Der Ort des Geschehens in der Lütticher Innenstadt wurde weiträumig abgesperrt. Die Schüler des Lütticher Gymnasiums seien in Sicherheit, sagte der Bürgermeister von Lüttich, Willy Demeyer. Die Schüler seien von den Ereignissen nicht direkt betroffen gewesen und umgehend evakuiert worden, sagte die Mutter eines siebenjährigen Kindes. Dem Angreifer sei es nicht gelungen, das Gebäude zu betreten.

Die zwei getöteten Polizistinnen.

Belgien war in der Vergangenheit das Ziel mehrerer islamischer Anschläge. Bei der schwersten davon töteten Moslems in Brüssel am 22. März 2016 in der Metro und am Flughafen 32 Menschen.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

155 KOMMENTARE

  1. Langweilig, zuerst kommt der Bericht der Staatspresse danach wird abgewiegelt und die Gutmenschenvolldeppen reden von Einzelfall.

  2. Moslemsektenanhänger hat seinen Sicherungssplint gezogen.
    Faul, nutzlos, dumm und zu nichts zu gebrauchen, da sitzt der Splint sehr locker.

  3. Naja, Ramadan, 30°, 16 Stunden hell, da drehen Aiman Mazyeks GlaubensbrüderIxxe schon mal durch!

    Nun aber nicht Merkels Solingen-Show in die Parade fahren!

  4. (OT)

    Was im BAMF ablief war noch viel schlimmer als wir es uns vorstellen können:

    Auf gut drei Seiten erhebt der Personalrat des seit Tagen im Kreuzfeuer der Kritik stehenden Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) schwere Vorwürfe gegenüber der Führungsetage.

    So heißt es in Bezug auf die in die Kritik geratene Bearbeitung der Asylverfahren: „Diese Asylbearbeitung verfolgte und verfolgt prioritär das vorgegebene Ziel, pressewirksam signalisieren zu können: ‚Wir haben es geschafft.’“ Da der Wille zu einer „lückenlosen Aufklärung“ jedoch auch jetzt noch fehle, halte man es für geboten, klarzustellen „dass für berechtigte Kritik der Öffentlichkeit an der Arbeit des Bundesamtes nicht die Kolleginnen und Kollegen verantwortlich sind.“

    Besonders brisant: Aus dem Brief geht hervor, dass es auch nach Bekanntwerden des Bremer-Skandals und den „Ungereimtheiten“ in der Düsseldorfer Außenstelle keine ernsthaften Bemühungen zur Identitätsfeststellung und, wenn nötig, Einleitungen von Rücknahme- und Widerrufsverfahren geben soll. Die Anweisung hierfür soll direkt aus Nürnberg stammen. Dabei ginge es ausdrücklich nicht nur um die Fälle in Bremen und die Anerkennungen mittels Fragebogen, die bis Anfang 2016 als sogenanntes „beschleunigtes Verfahren“ durchgeführt wurden, sondern um „hunderttausende von Verfahren, in denen mutmaßlich die Identität nicht belegt wurde.“

    Personen mit Flüchtlingsschutz sollen im Rahmen der erneuten Überprüfung lediglich zweimal zu einem Gespräch geladen werden, das jedoch ausdrücklich freiwillig ist. Das Unfassbare: Es gibt die ausdrückliche Anweisung bei diesen Gesprächen, „Papiere nicht anzufordern.“ Höchstens ein vorsichtiges Nachfragen nach der Herkunft sei erlaubt, so ein BAMF-Mitarbeiter ergänzend gegenüber Achgut. Es geht aber auch einfacher: Wer dem Gesprächsangebot zweimal nicht nachkommt, bekommt ohnehin einen positiven Vermerk – darf also bleiben. Eine weitere Überprüfung ist nicht vorgesehen. An der Praxis der Asylgewährung ohne wirkliche Feststellung der Identität wird damit de facto auch nach der Ankündigung einer „lückenlosen Aufklärung“ festgehalten.

    Der letzte Abschnitt des Briefes richtet sich explizit an BAMF-Chefin Jutta Cordt. In ihm fordert der Personalrat eine ernsthafte Überprüfung aller Verfahren seit 2015. Darüber hinaus seien die Verantwortlichen für die bisherigen Versäumnisse zu ermitteln. Im Fokus müssten dabei jedoch ausdrücklich die Führungskräfte und nicht die weisungsbefugten Mitarbeiter stehen. „Künftig sollte der Qualität und nicht irreale Produktivleistungen absolute Priorität eingeräumt werden.“, so der Brief weiter. Die Möglichkeit, „Fehler der Vergangenheit zu korrigieren“, dürfe nicht, wie bisher, per Dienstanweisung verhindert werden. Nur so könne das Vertrauen in die Rechtstaatlichkeit und die Arbeit des Amtes wiederhergestellt werden.

    Das ist ein totales Staatsversagen. Mittlerweile wird nicht mal mehr versucht, es rechtsstaatlich ausssehen zu lassen. Aber was sogar noch erschreckender ist, ist das laute Schweigen der deutschen Presse. Oder hat jemand darüber was in einem der Mainstreamblätter gelesen? Zum Glück gibt es wenigstens (noch) Seiten wie achgut.com oder tichyseinbilck.de:
    http://www.achgut.com/artikel/ausdrueckliche_anweisung_papiere_nicht_anfordern
    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/hunderttausendfacher-rechtsbruch-im-bamf-bestaetigt-die-verantwortlichen-sitzen-auf-der-regierungsbank/

  5. Ich befürchte, es wird keinen einfachen Ausweg mehr geben! Wir müssen unser Schicksal selbst in die Hand nehmen solange wir noch können! Was wir brauchen ist eine unerschütterliche Konsquenz in jedwedem Bereich primär den Linken und den Moslems gegenüber! Auch wir Bürger sind aufgefordert zu Handeln! Die hohe Politik darf nicht der einzige Strohhalm sein, um vielleicht und irgendwann die Rettung unseres Landes einzuleiten! Wir brauchen auch keinen neuen faschistoiden Radikalismus, sondern die notwendige Härte und Konsequenz um den besagten Problemsubjekten Einhalt zu gebieten!

  6. Weshalb der Attentäter die Putzfrau wohl wieder freiließ? Vielleicht eine Glaubensschwester?

    Spätestens auf der 25-Jahr-Gedenkfeier dieses Anschlages werden wir darüber mehr erfahren, auf der der belgische Premier- und der Innenminister sprechen werden, und zu der ein europäisches Mediengroßaufgebot anreisen und über diese rassistischen Morde im Herzen unseres Kontinents berichten wird – wetten?

  7. Bin ich der einzige, dem so langsam die Faust in der Tasche anfängt zu jucken?

  8. Es ist jetzt wichtig an die Opfer des Solinger Anschlages zu gedenken. Alle vereint im Kampf gegen rechts.

    Der tägliche Islamterror darf nicht dazu genutzt werden die Rechten zu stärken

  9. Leider 3 Leichen zu spät, aber der Polizist, derden Typen exekutiert hat, sollte als Held gefeiert werden. Und wir könnten noch mehr dieser Helden brauchen, die mit solchen Verbrechern kurzen Prozess machen.

    Des weiteren bin ich dafür, dass der Kadaver von so einem Typen abgefackelt wird und die Asche irgendwo in den Müll gekippt wird.

  10. Der Täter war als nicht radikalisiert bekannt. Ach, der Tiger ist doch ganz lieb, oder etwa doch nicht?

  11. ??? 3 Tote? nicht 4?
    „griff der Mann die Polizisten hinterrücks mit einem Messer an, verletzte sie und tötete sie mit ihren eigenen Dienstwaffen.“
    „Dann eröffnete er das Feuer auf ein geparktes Auto und tötete einen 22-jährigen Mann“
    „Bei dem dritten Todesopfer handelt es sich der Polizei zufolge um eine Frau, die auf dem Beifahrersitz eines vorbeifahrenden Autos saß.“
    ——————————————–
    Macht insgesamt vier ermordete Menschen dieser Islam-Bestie, oder?

  12. In 24 Jahren wird FDJ-Merkel zum 25. Jahrestag des mohammedanischen Massenmordes am Berliner Breitquetschplatz die Angehörigen der Opfer treffen…..

    Oder bringe ich da jetzt etwas durcheinenander?

  13. Eindeutiger Musel-Terror in Belgistan, aber die gleichgeschalteten, deutschen „Qualitätsmedien“ haben mit der Nennung (mal wieder) ein ziemliches Problem.
    Der Schlafmichel könnte ja auf den Gedanken kommen, daß es an dieser verfluchten Drecks-Ideologie Islam liegt, die doch schon zu seinem Land gehört …

  14. OT Solingen
    Warum wird eigentlich nicht an die bürgerkriegsähnlichen Zustände NACH diesem Feuer erinnert. Ich hab damals in Solingen gewohnt. Das was in den Medien darüber berichtet wurde war nur ein Bruchteil von dem was da abgelaufen ist.
    Auch damals schon: Lückenpresse!!!

  15. Drei Menschen???

    zwei Polizisten
    ein Mann in einem geparkten Auto
    eine Frau in einem vorbeifahrenden Auto

    Macht zusammen vier! Menschen! 🙁

  16. Und den ganzen Tag lang tönt es das die Türken alle so nette Leute sind… Merkel weint im Chor und das Lügenpresse Team hat alle Hände voll zu tun… Man kann wirklich nur noch den Kopf schütteln – solange dieses noch geht. Vor 25 Jahren in Solingen scheint wichtiger zu sein als ALLE von Moslems abgemurksten DEUTSCHEN! SCHAAAAAANDE!!!!

  17. Vier Menschen – einschließlich des Täters – sind am Dienstag bei einem Angriff im belgischen Lüttich getötet worden. Ein Mann attackierte zwei Polizistinnen mit einem Messer, entwand ihnen ihre Dienstwaffen und erschoss die Beamtinnenen sowie einen Zivilisten. …

  18. Lüttich ist ein wallonisches Shithole anders als das nur 30 Minuten entfernte Maastricht, wo man von der Straße essen könnte.

    Das ist so wie von Ostberlin nach Westberlin nur ohne Passkontrolle!

  19. Wenn Polizisten aufgrund der äußerlichen Erscheinung eines Minderheitenangehörigen auf Vorsicht schalten würden, ein Gutmensch das sähe, würden diese sofort in die Antidiskriminierungsmühle der geilen internen Ermittlung geraten, was nichts anderes heißt als: EdeKa – Ende der Karriere.
    Dem System sind zwei tote Polizisten und zwei Zivilisten lieber als eine Antidiskriminierungsanzeige, sei sie noch so an den Haaren herbeigezogen. Leuten, die ganze europäische Völker zu opfern bereit sind, gehen diese Toten sowas vom am Arsch vorbei. Stattdessen läuft ein absurder Schuldkult in Solingen, wo das Merkelregiem vor der Türkei bis tief unter die Grasnarbe kotaut.
    Solingen vor 25 jahren war schlimm, der Weihnachtsmarktanschlag war auch schlimm. Die Reaktion der Machthaber sehr verschieden.

  20. Eurabier 29. Mai 2018 at 16:33
    Als vor 7 Jahren schon einmal ein Mohammedaner in Lüttich Ungläubige tötete, schrieben die Dreckschweine der linksgrün-pädophilen Lügenpresse von einem „Waffennarren“….

    […]

    Ja, das war die transatlantische Springer-Lügenpresse at its best.
    Der Vorfall wurde auch zum Anlass genommen, dass bis dahin geltende liberale belgische Waffengesetz quasi abzuschaffen.

  21. Sind schon die ersten Teddybärwerfer*innen mit T-Shirt „Ich bin Lüttich“ gesichtet worden? Hat schon Madame Merkel ihr tiefstes Mitgefühl geäußert, dass Deutschland voll und ganz hinter Belgien steht?

  22. Die „zwei Polizisten“, die der Allahu Akbar ermordet hat, waren zwei blondbezopfte Polizistinnen. Seltsam, daß das unserer Genderpolizei entgeht. Hier ist ein Bild einer von ihnen, mausetot:

    https://pbs.twimg.com/media/DeWwLneW4AAMvfV.jpg

    In den MSM wird gerade versucht, den islamischen Mörder auf Knastfreigang zum „Kleinkrimminellen“ runterzuschönen.

    Merke, MSM: Der Islam ist der Verhaltenskodex mörderischer Raubnomaden. Dagegen ist die Satzung der Hells Angels rosa Shetlandponyhof.

  23. Realist 29. Mai 2018 at 16:33
    Und den ganzen Tag lang tönt es das die Türken alle so nette Leute sind… Merkel weint im Chor und das Lügenpresse Team hat alle Hände voll zu tun… Man kann wirklich nur noch den Kopf schütteln – solange dieses noch geht. Vor 25 Jahren in Solingen scheint wichtiger zu sein als ALLE von Moslems abgemurksten DEUTSCHEN! SCHAAAAAANDE!!!!

    Das Beste daran ist, dass die Türken inzwischen faktisch eine unangreifbare Besatzungsmacht sind und wenn die wirtschaftliche Entwicklung in der Türkei anhält, können wir uns denen den inzwischen obligatorischen „Flüchtlingen™“ auf eine weitere Türkeninvasion gefasst machen.

  24. Merkel warnt vor „rechtsextremer Gewalt“ und zeitgleich läuft mal wieder ein Moslem in Belgien Amok.

    Merkel und ihre Bande leben in einer Parallelwelt.

  25. Islam hat nichts aber auch garn nicht mit Islam zu tun❗ 👿
    Wann verschwindet Islam-Merkel mit Anhang aus der Regierung ❓
    Tiefe Dankbarkeit, sehr tiefe Dankbarkeit an alle Merkel mit Anhang Wähler ❗
    EU-Grenzen kontrollieren, 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang ❗ 😎

  26. 1 Das_Sanfte_Lamm 29. Mai 2018 at 16:44 ?[…]?Das Beste daran ist, dass die Türken inzwischen faktisch eine unangreifbare Besatzungsmacht sind und wenn die wirtschaftliche Entwicklung in der Türkei anhält, können wir uns denen den inzwischen obligatorischen „Flüchtlingen™“ auf eine weitere Türkeninvasion gefasst machen.???

    denen neben

  27. Wo Merkel die Deutschen schlechtmachen kann, da watschelt sie hin, so schnell sie ihre kleinen, krummen Beine tragen. Selbst wenn die Tat Jahrzehnte zurückliegt.

    Am Breitquetschplatz in Berlin hat sich die Alte dagegen nur unter größtem öffentlichem Druck gezeigt. Deutsche Opfer von 2016 sind Merkel völlig egal.

  28. „Staatsanwalt Philippe Dulieu zufolge griff der Mann die Polizisten hinterrücks mit einem Messer an, verletzte sie und tötete sie mit ihren eigenen Dienstwaffen.“
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Das kann doch wohl nicht war sein, was waren das denn für Polizisten?
    So eine Szene gibt es eigentlich nur in einem billigen Krimi! 🙁

  29. Rabbinerchef: Judenfeindliche Flüchtlinge ausweisen.

    Der Chef der Europäischen Rabbinerkonferenz, Pinchas Goldschmidt, hat die Ausweisung judenfeindlicher Asylbewerber aus Deutschland gefordert. „Wenn jeder Flüchtling wüßte, daß er bei einer antisemitischen Attacke Deutschland verlassen müßte, würden solche Attacken schnell enden“, sagte Goldschmidt der Welt. Dafür brauche es aber den entsprechenden politischen Willen.

    „Für Juden geht eine größere Gefahr von muslimischen Antisemiten aus als von Rechtsradikalen“, begründete er seine Forderung. Es gehöre „zur Realität in Europa“, daß Juden, die eine Kippa trügen, gefährlich lebten.

    In Rußland leben Juden sicherer als in Europa

    Goldschmidt, der auch Chefrabbiner von Moskau ist, beklagte darüber hinaus die schlechte Sicherheitsarchitektur innerhalb der EU. Beim Schengen-Abkommen habe man sich „eher von wirtschaftlichen Vorteilen leiten lassen und nicht die Sicherheit der Bürger vom Ende her gedacht“. Wo diese fehle, komme es zu nationalstaatlichen Alleingängen. In Rußland etwa lebten Juden in größerer Sicherheit als in Europa.

    Von der Politik verlangte Goldschmidt ein Umdenken. Es müsse sichergestellt werden, daß Imame im jeweiligen europäischen Land ausgebildet würden und die Finanzierung von Moscheen transparent sei. „Außerdem muß darauf geachtet werden, daß religiöse Texte nicht manipuliert werden und dadurch zum Haß aufrufen.“

    Zudem soll Goldschmidt zufolge der Antisemitismus moslemischer Einwanderer bereits in Kitas und Grundschulen bekämpft werden. „Was die Eltern aus der Heimat mitgebracht haben, darf nicht an die nächste Generation weitergegeben werden.“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/rabbinerchef-judenfeindliche-fluechtlinge-ausweisen/

  30. Melanie R. in Pankow getötet. Eine schöne junge Blondine.
    „Alle mochten die herzliche, aufgeschlossene und sehr fröhliche Frau. Nach Angaben eines Freundes kam sie erst vor wenigen Wochen von einem christlichen Hilfseinsatz aus Afrika zurück.“
    Sie war Social-Media-Beraterin etc. etc.

  31. Heisenberg73 29. Mai 2018 at 16:45
    Merkel warnt vor „rechtsextremer Gewalt“ und zeitgleich läuft mal wieder ein Moslem in Belgien Amok.
    Merkel und ihre Bande leben in einer Parallelwelt.

    Aus meiner Sicht tun sie das nicht.
    Die wissen genau, dass die im Denunziantenstadl im Verbund mit dem Staatsfunk und der Lügenpresse die alleinige Meinungshoheit innehaben und es mehr als genug Leute in Deutschland gibt, die der orwellschen Propaganda uneingeschränkt glauben.

  32. Manchmal packt einen grimmige Genugtuung. Und das Verständnis dafür, was diese schöne deutsche Redewendung besagt: Da wollte die Blutraute mit ihrem Zwergmännlein Seit an Seit mit dem Osmanischen Reich heute ungestört und theatralisch Türkiye, Türkiye,Türkiye und „Deutsche sind Mörder“feiern.

    Und dann hageln ihr ununterbrochen islamische Mörder in die Party… (Belgien, Salzgitter, Bamf-eingebürgerte Kriminelle).

    Tja. Um es multikulti weltoffen zu formulieren: „Karma is a bitch!“

  33. Man muß dem tiefgläubigen Mohammedaner trotzdem einen Vorwurf machen.

    Er hat nicht bedacht, daß seine fromme Tat von der falschen Seite instrumentalisiert werden könnte. Unverzeihlich!

  34. Traurig für die Menschen, die ihr Leben durch eine verfehlte Politik ihrer „gewählten“ Volksvertreter, auf so tragische Weise verloren haben. Im Mittelalter trug man die Geldkatze, für Jedermann sichtbar, am Gürtel, und es war ein Leichtes für den schnellen Dieb, das begehrte Stück abzuschneiden. Heute sind es die Feuerwaffen der Polizisten, die das Augenmerk der Schwerverbrecher darauf lenken, diese den Polizisten abzunehmen, und schon öfter ist das gelungen. Darüber sollte sich man einmal Gedanken machen, wie das Leben der Polizisten besser geschützt werden kann.

  35. Erste Nachricht in Itaiien: EU-Komissar Öttinger will Italienern beibringen wie zu wählen ist.

  36. Ein Heer von Deutschlandfahnen: Tausende bei AfD-Demo in Berlin für die Zukunft Deutschlands.

    Für Angela Merkel müssen diese Bilder ein Gräuel sein: Laute „Wir sind das Volk!“ und „Merkel muss weg“-Rufe und ein Meer an Deutschlandfahnen: Etwa 10.000 Menschen haben sich in Berlin vor dem Hauptbahnhof zur großen AfD-Demo „Zukunft Deutschland“ versammelt. RT Deutsch hat 12.000 AfD- und 5000 Gegendemonstranten gezählt. Die Pressemitteilung der AfD-Pressestelle spricht von 8.000 Teilnehmern.

    https://philosophia-perennis.com/2018/05/27/demo-berlin/

  37. FDJ-Merkel will AKP-Erdogan nach der Sommersonnenwende einladen. Wahrscheinlich muss jetzt der dreckige deutsche Steuerzahler die Schrottwährung Lira alternativlos retten….

  38. Ich habe vorhin gehört, das zwei Polizistinnen erschossen wurden und ein Autfahrer.

  39. Früher haben wir das im Kindergarten geahnt:
    Verbrecher im Knast -> gut aufgehoben
    Verbrecher frei -> gefährlich
    Heute hat die Lütticher Polizei dies bestätigt.
    Toller Erfolg!

  40. Das_Sanfte_Lamm 29. Mai 2018 at 16:54

    Wer in den USA so blöd ist und einen Polizsten mit dem Messer bedroht, der ist tot.

    Bei uns gäbe es dafür ein ungeschächtetes Integrationsbambi mit der Inschrift: „Deutschland, Du mieses Stück Scheisse“….

  41. Nach ausländischen Medienberichten waren die zwei Polizisten übrigens PolizistINNEN. Das wird in deutschen Medien warum auch immer nicht so wiedergegeben.

    Ein Täter greift zwei Polizistinnen mit dem Messer an, kann beide soweit außer Gefecht setzen, dass er beide entwaffnen kann und erschießt dann beide mit deren Dienstwaffen.

    Ich halte das mit den Polizistinnen im Straßendienst für genauso sinnvoll wie das mit den Soldatinnen in Kampfeinheiten.

  42. Eurabier 29. Mai 2018 at 16:35

    Lüttich ist ein wallonisches Shithole anders als das nur 30 Minuten entfernte Maastricht, wo man von der Straße essen könnte. Das ist so wie von Ostberlin nach Westberlin nur ohne Passkontrolle!

    Haha! Zwischen 1987 und 1991 lag mein familiäres Hauptquartier in Mons/Bergen, also Wallonien. Es war schon damals eine wahre Unfreude, den Unterschied zwischen Flamen und Wallonen zu besichtigen. Wobei man damals noch in Wallonien, also auch Lüttich/Liège und auch Brüssel allein als 22 jährige überall hinschlendern konnte – die natürliche Wachsamkeit vorausgesetzt.

  43. OT

    Podiumsdiskussion: Unzufriedenes Volk
    Di, 29.05.2018, 18:30 Uhr

    Seit nun schon einigen Monaten wird in Deutschland von einem unzufriedenen Volk gesprochen: Die „BILD“ spricht von einem „enttäuschten Volk“, „Der Spiegel“ tituliert frech „Ist das noch mein Volk“. Der Erfolg der AfD hat scheinbar bewiesen, dass es zwischen dem Establishment, den führenden Politikerinnen, und dem Volk zu einem Riss gekommen ist, der die Zukunft unserer Politik und die Ausrichtung auf eine neue Ebene hebt. Wie soll in Zukunft Politik gemacht werden? Wer kann beteiligt werden? Gibt es einen Riss zwischen der Politik und dem Volk?

    Die Podiumsdiskussion kann mit wirklich prominentem Personal aller Parteien und Medien aufwarten.
    ➡ MIT TAQIYY-EISTER MAZYEK

    Gäste:

    – Annalena Baerbock, Vorsitzende der Grünen,

    – Kevin Kühnert, Vorsitzender JUSOS der SPD,

    – Robin Alexander, Chefreporter der Welt-Gruppe

    – Nicola Beer, Generalsekratärin der Liberalen,

    – Dr. Michael Espendiller, Parlamentarischer Geschäftsführer der AfD,

    – Klaus Brinkbäumer, Spiegel-Chefredakteur,

    – Aiman Mayzek, Zentralratsvorsitzender der Muslimen in Deutschland

    Rubrik
    Vorträge / Lesungen / Diskussionen
    Kommunal- / Politik
    Veranstaltungsort
    Neues Gymnasium Glienicke
    Veranstalter
    Neues Gymnasium Glienicke
    Schönfließer Straße 16 – 24
    16548 Glienicke/Nordbahn
    https://www.glienicke.eu/regional/veranstaltungen/podiumsdiskussion-unzufriedenes-volk-904003402-22451.html

  44. „Angie“ Merkel, die Kanzlerin der Türken und Moslems.
    Der Arsch der in Salzgitter 2 Menschen erschossen hat, kommt aus dem Kosovo.
    Die Opfer auch alles Kosovarinnen.

  45. Eurabier 29. Mai 2018 at 16:58

    Das_Sanfte_Lamm 29. Mai 2018 at 16:54

    Wer in den USA so blöd ist und einen Polizsten mit dem Messer bedroht, der ist tot.
    ——————
    Nicht nur in den USA. Versuche es mal in Thailand, Singapur, Hongkong… Nur in Merkel-D darf man sich alles erlauben außer man ist Inländer in Deutschland.
    Vielleicht stürzt die Schlampe ja über die Asylaffäre. Aber nein – die sitzt das einfach aus und opfert einen Bauern so wie immer.

  46. Ich denke in letzter Zeit viel darüber nach, warum mich solche Nachrichten nicht mehr sonderlich überraschen.

  47. erich-m 29. Mai 2018 at 17:04

    Vergangenes Wochenende waren in diversen Bundesländern Wahlen (Bürgermeister-, Landrats- etc.)
    Ergebnis: alles wie gehabt!

  48. Aktuell im Tageslügel um 17.00 Uhr : „Über die Herkunft ist bisher nichts bekannt „.

  49. Gerade feiert Betonkommunist Andreas Niess, der Rüpel von Ratingen, die Gefängnisstrafe von Tommy Robinson. Sie sei längst überfällig gewesen, blökt er. Und nun seien ja wohl die „Unruhestifter“ und „Störenfriede“ Martin Sellner und Hagen Grell damit dran, weil sie „uneinsichtig“ seien. Plattformen wie PI und Jouwatch müßten dringend verboten werden, fordert der Gulag-Befürworter Niess, der früher unter seinem Pseudonym „MysteriumGlobal“ bekannt war.

    Seine Verlogenheit tropft ihm aus jeder Ritze:

    https://www.youtube.com/watch?v=7UUSmvBmtOQ

  50. Was ich „hübsch“ finde, Sprachen sind faszinierend: In Liège/Lüttich heißt die Anti-Terror-Einheit der Stadt, die den Mohammedaner erschossen hat, „peloton anti-banditisme“ (PAB). Direkt ist direkt.

    🙂

  51. Welch eine Symbolik: https://www.focus.de/politik/deutschland/25-jahrestag-des-rassistischen-brandanschlags-gedenkveranstaltung-in-solingen-wegen-unwetters-abgebrochen_id_9004979.html
    War bestimmt ein NAZI-Gewitter, ein sogenanntes Stahlgewitter, oder was?.
    Schade, man hätte auch einen aktuellen islamischen Terrorbezug zu Lüttich herstellen können.
    Wenigstens für eine Schweigeminute gegen islamischen Terror. Chance vertan.
    Wachrütteln den Deutschen Schlaf-Michel, aber dalli-dalli!
    Euer
    Hans.Rosenthal

  52. Keine Festnahmen, keine Verhöre, keine teuren Gerichtsverhandlungen mehr.
    Keine Gnade mit diesem Dreck in Menschengestalt.

    Helfen wir ihnen stattdessen ins gelobte Paradies zu ihren 72 Jungfrauen zu kommen.

  53. Babieca 29. Mai 2018 at 16:50

    Wenn ich es richtig sehe, hat Merkel heute eine neue Stufe gezündet. Denn zum ersten mal hat sie explizit gegen aktuelle Populisten gehetzt. Bisher hatte sie so was in direkter Form meist oder eben nur ihren Adlaten überlassen.

  54. erich-m 29. Mai 2018 at 17:04

    Der Arsch der in Salzgitter 2 Menschen erschossen hat, kommt aus dem Kosovo.
    Die Opfer auch alles Kosovarinnen.

    Kosovo. 100 Prozent Mohammedaner-Shithole. Und EU und NATO haben dafür gebombt, daß dieses Moslemloch ein Staat wird. Das war übrigens der xyz.ste Einsatz des Westens pro Islam. Bis heute haßt der Islam den WEsten. WEil es irrelavant ist, was der Westen tut. Relevant ist nur das islamische Haßbuch gegen „Ungläubige“.

    Übrigens haben die USA unter Kosovo-Moslems und Bosnien-Moslems (Anschläge, auch auf Einkaufszentren) bitter gelitten: Die Amerikaner haben nämlich sofort islamische Kontingent-Flüchtlinge aus Ex-Jugoland bei sich angesiedelt. Großer Fehler!

    12. Februar 2007: Trolley Square Shooting Salt Lake City. Bosnischer Allahu Akbar Sulejman Talovic. Fünf Tote, ehe er zu Allah geschossen wurde.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Trolley_Square_shooting

  55. Alles nur „rechtsradikale Hetze“!
    Bald ist eh wieder Fußball-Betäubung angesagt.
    Auch bei Ebay werden wir schon mal eingestimmt auf die schöne neue Welt:

    „Jubelsommer“ – vier Migranten-Männer feiern mit zwei deutschen Weibern das, was früher einmal Deutsche Nationalmannschaft heißen durfte – klicken Sie mal hier:

    http://fs1.directupload.net/images/180529/wf8pk2eu.jpg

    (Sorry für den Sarkasmus. Was soll man noch sagen? Beileid den Angehörigen! Merkel kondoliert auch vielleicht bald wieder.)

  56. Selberdenker 29. Mai 2018 at 17:23
    Alles nur „rechtsradikale Hetze“!
    Bald ist eh wieder Fußball-Betäubung angesagt.
    Auch bei Ebay werden wir schon mal eingestimmt auf die schöne neue Welt:
    „Jubelsommer“ – vier Migranten-Männer feiern mit zwei deutschen Weibern das, was früher einmal Deutsche Nationalmannschaft heißen durfte – klicken Sie mal hier:
    http://fs1.directupload.net/images/180529/wf8pk2eu.jpg

    So wie ich mitbekommen habe, liegen „Fanartikel“ der ..hüstel…“deutschen“ Mannschaft wie Blei in den Regalen. und viele der sogenannten „Fanmeilen“ haben erst gar kein „Public Viewing“ angekündigt.
    Und als Frau sollte man sich gut überlegen, gemeinsam mit solchen Gestalten zu feiern.

  57. Den „Allahu-akbar!“-Herren könnte man vor einer (betreffenden) Moschee ablegen,
    auf dass ihn seine Glaubensbrüder beerdigen können.

  58. Wir haben heute schon in Europa Zustände wie in Israel und in nicht mal einem Jahrzehnt sieht’s hier aus wie im Gazastreifen. Messerangriffe werden zum Alltag gehören und das damit verbundene Gefühl einer ständigen Bedrohung und Todesgefahr. Aber wenigstens ist jetzt alles schön bunt hier. Da haben wir ja alle was davon!

  59. Die sortieren gerade wieder ihre Textbausteine:

    1.) Der Islamterror hat nichts mit dem Islam zu tun…
    2.) Jetzt aber bitte nur keinen „Generalverdacht“ gegen „muslimische Mitbürger“…
    3.) Der Täter ist/war kein Flüchtling, sondern „Belgier“ – so wie Özil und Özoguz „Deutsche“ sind

    Derweil fliegt den Verantwortlichen der BAMF-Skandal um die Ohren: Verschiedene Sender (n-tv beispielsweise) zeigen Muselmänner und -frauen, die sich ihren Asylstatus mit 1.000 Euro erkauft haben. Dafür werden sie den Rest ihrer Tauzgenichtse- und Loser-Existenz mit „Lohnersatzleistungen“ in Gestalt von Hartz-IV als bedingungs- und mühelosem Grundeinkommen „belohnt“, schließlich sollen sie sich in „unseren Sozialsystemen wohlfühlen“ (Göring-Eckardt).

    Irgendwo hat die amerikanische Radikalfeministin und Kulturphilosophin Camille Paglia geschrieben, dass auch noch die letzte Crack-Hure versucht, ihren „Geburtskanal“ sauber zu halten.
    Derlei „Hygiene“ gilt offenbar nicht für das System Merkill!
    Dass ausgerechnet das BAMF, wie überlastet auch immer, zum Schauplatz nicht nur eines Korruptionsszenarios – bezeichnenderweise auf mediterran-levantinischem Niveau -, werden konnte, hat ein eigen G´schmäckle, wie ich finde!
    Die können nicht einmal so einen „sensiblen Bereich“ sauber halten! Umso mehr verkommt gerade der BAMF-Skandal zum perversen Parteienhickhack innerhalb der Blockparteien des Systems Merkill

    Und unterdessen pilgern Politiker der Blockparteien nach Solingen, um des 25. Jahrestags eines „neonazistischen Brandanschlags“ pflichtschuldigst zu gedenken und vor türkischen und ISlamverbänden ihren Kotau zu machen und einen „entschiedenen Kampf gegen den Rechtsextremismus“ (Merkill) zu geloben, was sicherlich nicht türkische Faschistenparteien, nämlich AKP und MHP, meint, die im Auftrag ihres Führers Erdogan auf unseren Straßen zu Mord und Totschlag aufrufen, dabei komfortabelst ausgestattet mit doppelten Staatsbürgerschaften!

    Solingen ist sozusagen ein neu aufgelegter „2. Juni“, diesmal des offiziösen pseudopolitischen Negativ-Establishments und seiner Lügen- und Lückenmedien für Volksaufklärung und Propaganda!
    Zur Erinnerung: Am 2. Juni 1967 erschoss der Westberliner Polizist Kurras den naiv-gutmenschlichen Studenten Benno Ohnesorg anlässlich einer Anti-Schah-Demonstration in Westberlin.
    Die linke Szene (68er) sah darin den Auftakt eines neuen „westdeutschen Faschismus“, und Linksterroristen nannten sich „Bewegung 2. Juni“, um „deutlich zu machen, wer zuerst geschossen“ hat (Bommi Baumann). Inzwischen wissen wir, dass der „faschistische Todesschütze“ Kurras als Westberliner „Bulle“ ein Genosse der SED in Ostberlin und Agent der Stasi war!

    Was um 1968 für die Machthaber des Unrechtsregimes in der „DDR“ und die westdeutschen und Westberliner Kulturrevolutionäre der APO und des SDS die „faschistische und revanchistische BRD“ war, ist heute der „Rechtspopulismus“ bzw. „Rechtsextremismus“ – nur dass diese Kampagne von einer „BRD-Regierung“ mitgetragen wird.

    Ganz in diesem Sinne wird jetzt auch wieder der reale Terroranschlag in Lüttich „aufgearbeitet“ werden! Wetten!?
    „Täter war ein 36-jähriger Belgier…“, „Terrorismus … nichts mit Islam zu tun…“ usw. usf.

  60. Alter Falter! Name des Mörders laut diesem Artikel:

    Benjamin Hermann

    http://www.lesoir.be/159368/article/2018-05-29/fusillade-liege-trois-morts-lassaillant-ete-identifie-videos

    Also ein jüdischer Deutscher/sarc. Realistisch: Ein Islamkonvertit. Da der Schwerkriminelle sowie andauernd im Knast saß, sehr wahrscheinlich. Islam: Die „Religion“ der Verbrecher. Läuft auf englisch unter „Jailhouse Jihad“ oder „From Jail to Jihad“. Im Knast rekrutiert der Islam die meisten Anhänger.

    https://www.google.de/search?q=prison+jihad

  61. Oh, der Islam wurde schon wieder mißbraucht, gibt es schon Solidaritätskundgebungen für die schändlich angegriffenen Muslime?

  62. WIR oder Scharia 29. Mai 2018 at 16:49
    Verfassungsschutz war in die Solingen-Sache involviert, oder, Frau Merkel?
    Aufschlußreicher Spiegel-Artikel über Solingen aus dem Jahr 1994:
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13684942.html
    ————–
    Versuch es mal mit dem Artikel der AfD-Solingen:
    https://cdn.afd.tools/sites/28/2018/05/27170242/1993.-Der-Brandanschlag-in-Solingen.pdf

    Den hatte ich schon vor ein paar Jahren das erste mal gelesen.
    Demnach sind die Verurteilungen nur durch halb abgepreßte Geständnisse, die dann widerrufen wurden, erfolgt. Es gab keine Zeugen und keine Beweise. Alles was nicht dazu paßte wurde ignoriert.

  63. Islam ist Frieden!
    Wer das nicht glaubt, kriegt die Rübe runter.
    Allahu Sackhaar!

  64. Die Asylindustrie und ihre Dauermärchen
    Es stellen sich alle Nackenhaare beim Lesen der folgenden Zeilen:

    Der Polizei sei er nicht als „radikalisiert“ bekannt gewesen.

    Aus dem Sprechblasen und Textbausteinen der Asylindustrie und der ihr politisch folgenden Administration der NWO-Schergen werden ständig absurde Erklärungsversuche abgegeben.

    Das verantwortungsloses Treiben dieser korrupten Amtsinhaber in den obersten Chargen von Politik und Administration nimmt täglich groteskere Züge an.

    Und dann noch das große Vertuschen der großen Regime-Sender ARD + ZDF, da werden heute wieder die ganz großen Gehirnwaschprogramme laufen. wenn die Korrspondenten und Nachrichtensprecher „berichten“..

  65. @ Das_Sanfte_Lamm 29. Mai 2018 at 17:30
    Im Aldi Nord gibt es diese Woche das „Offizielle DFB-Fan-Shirt“ für unter 10 Euro ….

  66. Unwetter über Solingen (Messerstadt!).
    „Trauerfeier“ abgesagt…
    😉

  67. Hans.Rosenthal 29. Mai 2018 at 17:16
    Welch eine Symbolik: https://www.focus.de/politik/deutschland/25-jahrestag-des-rassistischen-brandanschlags-gedenkveranstaltung-in-solingen-wegen-unwetters-abgebrochen_id_9004979.html
    War bestimmt ein NAZI-Gewitter, ein sogenanntes Stahlgewitter, oder was?.
    Schade, man hätte auch einen aktuellen islamischen Terrorbezug zu Lüttich herstellen können.
    Wenigstens für eine Schweigeminute gegen islamischen Terror. Chance vertan.
    Wachrütteln den Deutschen Schlaf-Michel, aber dalli-dalli!
    Euer
    Hans.Rosenthal
    —————
    Vielleicht hat Gott eingegriffen, für den das zu viel Lügerei war.
    https://cdn.afd.tools/sites/28/2018/05/27170242/1993.-Der-Brandanschlag-in-Solingen.pdf

  68. Selberdenker 29. Mai 2018 at 17:23

    Alles nur „rechtsradikale Hetze“!
    Bald ist eh wieder Fußball-Betäubung angesagt.
    Auch bei Ebay werden wir schon mal eingestimmt auf die schöne neue Welt:

    „Jubelsommer“ – vier Migranten-Männer feiern mit zwei deutschen Weibern das, was früher einmal Deutsche Nationalmannschaft heißen durfte – klicken Sie mal hier:

    http://fs1.directupload.net/images/180529/wf8pk2eu.jpg

    (Sorry für den Sarkasmus. Was soll man noch sagen? Beileid den Angehörigen! Merkel kondoliert auch vielleicht bald wieder.)
    ###########
    Was fehlt? Na, was denn? Der zweite Grill für das HALAL-Fleisch!
    Aufwachen Deutscher Schlaf-Michel, aber dalli-dalli!
    Euer
    Hans.Rosenthal

  69. erich-m 29. Mai 2018 at 17:04

    “ Der Arsch der in Salzgitter 2 Menschen erschossen hat, kommt aus dem Kosovo.
    Die Opfer auch alles Kosovarinnen.“

    Der Kosovo schafft sich ab. Was kein Verlust ist.

  70. Frage:

    Wie erkennt man den Unterschied zwischen der Einsatzdoktrin eines Polizisten in Deutschland, in Belgien und in den USA?

    Szenario:

    Sie befinden sich mit Ihrem Kollegen zu Fuß auf Streife in einer einsamen Straße. Plötzlich taucht ein *gefährlich wirkender südländischer Typ* mit einem *langen Messer* ? und *nur noch 10m vor Ihnen* auf, schaut Ihnen scharf in die Augen und beginnt Sie mit vulgären Ausdrücken ?? anzuschreien, unter anderem mit „Allahu Akbar“.

    Dann *zieht er das Messer ? hoch und stürzt in Ihre Richtung*.

    Sie tragen Ihre Dienstwaffe ? bei sich.

    Es *bleiben Ihnen nur ein paar Sekunden, bevor er Sie erreicht*.

    FRAGE: *Wie reagieren Sie?*

    1. DER *BELGISCHE* POLIZIST:

    – *PENG* ?

    2. DER *_AMERIKANISCHE_* POLIZIST:

    – *_PENG_* *_PENG_* *_PENG_* *_PENG_* *_PENG_* *_PENG_* *_PENG_* *_PENG_* *_PENG_* *_PENG_* *_PENG PENG PENG PENG PENG PENG PENG klick_* ?????????????????????

    – *nachladen*

    – *_PENG_* *_PENG_* *_PENG_* *_PENG_* *_PENG_* *_PENG_* *_PENG_* *_PENG_* *_PENG_* *_PENG_* *_PENG PENG PENG PENG PENG PENG PENG_*

    ?????????????????????

    *klick klick klick klick*

    3. DER *DEUTSCHER* POLIZIST:
    (Informationsanalyse)…

    – Könnte sein Messer ? ein kulturelles Ritualgerät sein?

    – Ist er Angehöriger einer religiösen Minderheit und übt gerade seinen Glauben aus? ?

    – Bevorzugt er, in Deutsch, Englisch oder in einer anderen Sprache angesprochen zu werden? ?

    – Werden die Medien anschließend sein Lebensprofil nachzeichnen und zum Schluss kommen, dass er im Grunde genommen ein guter Mensch war und alle ihn gern hatten? ?

    – Ist er vielleicht Mitglied einer Straßengang, die einfach von der
    Gesellschaft nicht richtig verstanden wird? ?

    – Ist er ein kürzlich Eingewanderter, der noch nicht weiß, wie man sich der Polizei nähert? ?

    – Ist er ein vorzeitig Entlassener, der nur ungenügend auf seine
    gesellschaftliche Wiedereingliederung vorbereitet worden ist? ?

    – Wird meine Reaktion als Ausdruck einer rassistischen Grundeinstellung gewertet werden können? ?

    – Ist er Opfer des Fetalen Alkoholsyndroms und versteht deswegen einfach nicht, was er da tut? ?

    – Ist er betrunken oder gar alkoholkrank und damit vermindert schuldfähig und bräuchte eigentlich meine Hilfe? ?

    – Habe ich meine Dienstmütze auf? ????????

    – Wirkt mein Aussehen bzw. Auftreten auf ihn provozierend? ??

    – Was an meinem Verhalten muss ich dazu ändern? ?

    – Wird meine Reaktion einen Einfluss auf meine Beförderungschancen haben? ?

    *Also werde ich ihn höflich auffordern – falls ich noch dazu Zeit habe – seine Waffe doch auf den Boden zu legen während er auf mich losgeht!*

  71. @ cruzado 29. Mai 2018 at 16:32
    OT Solingen
    Warum wird eigentlich nicht an die bürgerkriegsähnlichen Zustände NACH diesem Feuer erinnert. Ich hab damals in Solingen gewohnt. Das was in den Medien darüber berichtet wurde war nur ein Bruchteil von dem was da abgelaufen ist.
    Auch damals schon: Lückenpresse!!! >br>

    Auch ich hatte damals Verwandtschaft in Solingen. Die berichteten mir, dass Türken in einer großen Mercedes-Filiale sämtliche ausgestellten Kfz mit Baseballschlägern zerstörten! >br>

    Zu Solingen stellt sich mir die Frage, wenn fünf Frauen starben, wo denn die Männer waren? Aus deutschen Familien ist mir nicht bekannt, dass Ehemänner sich nachts rumtreiben und ihre Frauen alleine lassen. Hatten wahrscheinlich wichtige „Geschäfte“ zu erledigen?

  72. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 29. Mai 2018 at 17:48

    Unwetter über Solingen (Messerstadt!). „Trauerfeier“ abgesagt…

    Hahahaha! Um es mit einem deutschen Dichter (Schiller, „Die Glocke“) zu sagen: „Alles rennet, rettet, flüchtet, taghell ist die Nacht gelichtet…“

    http://www.spiegel.de/panorama/solingen-gedenkveranstaltung-wegen-unwetter-abgebrochen-a-1210176.html

    „Menschen flüchten vom Gelände“

    https://www.derwesten.de/region/unwetter-gedenkveranstaltung-solinger-mordanschlag-brandanschlag-abbruch-id214424341.html

  73. „Benjamin Hermann“…
    Ich stelle mir das so vor:
    Mensch dritter klasse, als Bürger vor den Behörden,
    als Ungläubiger vor den wahren Gläubigen,
    als nicht hinreichend vernetzter innerhalb einer „Ohne-mich“-/(De-)Genration gegenüber
    Clans und Leuten mit brüdern, die wissen , wo das Haus wohnt,
    gegenüber einer „Umma“,…

    Entschluss:
    Konvertieren!

    Der Tag außerhalb des Knastes:
    Stoff! Rauschmittel!!!
    Jhrzehntelang angesammelter Frust, zunehmender Hass, Rauschmittel,….

    Dies war ein Gedankenkonstrukt.

  74. @ThomasEausF
    Petrus ist ja ganz doll Naahtsi!
    😉

  75. #cruzado, 16:32
    Wie war das denn damals in Solingen? Sie machen mich neugierig.

  76. Brother Grimm 29. Mai 2018 at 17:45
    @ Das_Sanfte_Lamm 29. Mai 2018 at 17:30
    Im Aldi Nord gibt es diese Woche das „Offizielle DFB-Fan-Shirt“ für unter 10 Euro …

    In den Prospekten von Aldi-Süd sind Fanartikel der..äh…“Mannschaft™“ eher eine Randerscheinung und preislich in der Rubrik Ramschware angesiedelt.
    Ich kann mir auch kaum vorstellen, dass sich noch viele Deutsche mit der
    …äh…“Mannschaft™“ identifizieren.

  77. Mal unter uns:
    hätte der nicht statt auf Menschen dem Merkel in den Verteilerkasten schießen
    oder Schäuble das Rücklicht abontieren können?

    …aber es handelte sich ja um einen Belgier…

  78. Babieca 29. Mai 2018 at 17:54
    Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 29. Mai 2018 at 17:48
    Unwetter über Solingen (Messerstadt!). „Trauerfeier“ abgesagt…
    Hahahaha! Um es mit einem deutschen Dichter (Schiller, „Die Glocke“) zu sagen: „Alles rennet, rettet, flüchtet, taghell ist die Nacht gelichtet…“
    http://www.spiegel.de/panorama/solingen-gedenkveranstaltung-wegen-unwetter-abgebrochen-a-1210176.html
    „Menschen flüchten vom Gelände“
    https://www.derwesten.de/region/unwetter-gedenkveranstaltung-solinger-mordanschlag-brandanschlag-abbruch-id214424341.html

    Hat man Beate Zschäpe schon zum Gewitter verhört und herausbekommen, in welcher Verbindung der NSU zum Gewitter steht? Wurden DVDs mit Gewitterwolken entdeckt?

  79. int 29. Mai 2018 at 17:58

    …aber es handelte sich ja um einen Belgier…
    —————–
    Es waren Frauen!!!
    Als Polizisten werden sie ins Gefecht geschickt……Schrecklich, als ob es keine anderen Berufe gibt….trifft auch für Soldatinnen zu….

  80. …dritter Klasse…
    …nicht hinreichend Vernetzter…
    …Generation…
    …Brüdern…
    …Jahrzehntelang…

  81. Lüttich / Solingen:

    Islamistische Anschläge im Namen des Allmächtigen haben mit nichts und niemandem zu tun und sind isolierte Einzelfälle abseits jeglichen ideologischen Einflusses. Schlimmstenfalls ist nur der Westen dran schuld, weil die Wohnung des Attentäters so klein war, wegen Palästina, der Fischerei vor Afrika u.s.w.

    Bei Gewalt gegen Ausländer aber wird der größtmögliche Bannkreis gezogen, damit man der AfD noch irgendwas andichten kann.

  82. „Unwetter über Solingen (Messerstadt!). „Trauerfeier“ abgesagt…“
    _______________________________________________________
    Der liebe Gott hat die Heuchler weggepisst.
    Herr, vergib mir, du weißt ja, wie ich es meine!

  83. int 29. 18:07
    „Unwetter über Solingen..„Trauerfeier“ abgesagt..
    Der liebe Gott hat die Heuchler weggepisst.“

    Gott [!] Es geht eine Nummer kleiner.
    Petrus, er zuständiger Sachbearbeiter . .

  84. „Offizielles DFB-Fan-Shirt“…

    …höchstens im Tausch gegen zehn Liter Sauerbier.
    …aber was täte ich dann mit so´m Zeugs?

  85. AntiKULTURalist 29. Mai 2018 at 17:54

    die sunnitische Familie Genc soll als kurdenfeindlich bekannt gewesen sein

    Um nur das dieser streng türkislamisch-anatolischen Moderneverweigerungsfamilie rauszugreifen: Es hieß ja in den letzten Tagen ununterbrochen, daß der türkische Außenminister nur deshalb da sabbeln und Erdolf-Wahlkämpfen kann, weil sich die Familie Genc das AUSDRÜCKLICH gewünscht hat. Also daß ein Erdolf-Regierungsmitglied redet.

    Zur Zeit fallen bei allen Türken die Masken, also das, was alle Realisten schon gefühlt seit 20 Jahren wissen:

    – der SPD-Türke Mustafa Erkan wechselt mit fliegenden Fahnen zur AKP (die er schon immer verehrte, wie er auch immer Allah und das Osmanische Reich und das globalgalaktische Thörkentum verehrte – „Ein Reich, eine Umma, ein Mohammed“)

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Ex-Sozialdemokrat-Erkan-kandidiert-fuer-Erdogans-AKP

    – Bekir Alboga, Generalsekretär der Ditib, wechselt zur AKP

    https://www.ksta.de/koeln/bekir-alboga-generalsekretaer-der-ditib-wechselt-zu-erdogans-akp-30536186

    Gerade Alboga war IMMER das trojanische Pferd der türkischen Islamisierung in Deutschland, bei PI ist dieser verschlagene islamische Windbeutel seit 2007 notorisch.

    *http://www.pi-news.net/2007/07/bekir-alboga-und-das-glashaus/
    *http://www.pi-news.net/2007/10/bekir-alboga-und-die-kieler-dhimmis/
    *http://www.pi-news.net/2008/10/bekir-alboga-ueber-die-liebe-zum-propheten/
    *http://www.pi-news.net/2016/12/die-traeumer-und-der-kommende-sieg-des-islam/

    Türke + Moslem = Desaster.

  86. @ Babieca 29. Mai 2018 at 17:36

    Von ca. 1970 bis 2010 war „Benjamin“ ein sehr beliebter Jungennamen in Deutschland.
    Dazu muß man kein Jude u. auch nicht christl. fromm sein, um seinen Sohn so zu nennen.
    War auch bei Linken beliebt. Auf andere europ.Länder bezogen weiß ich das natürl. nicht.

  87. Zwei Polizistinnen lassen sich entwaffnen und mit den eigenen Waffen erschießen. Eine solche Pussi-Polizei ist eher ein Sicherheitsrisiko als ein Schutz der Bürger. Das kommt davon, Frauen in Männerberufe zu bringen.

  88. Nochmal zu dem Gewitter über Solingen:

    Zwischen „AfD wegbassen“ von einigen Party-Fuzzies und dem netten Zufall unseres launischen, unbeherrschbaren Planeten liegen gewaltige qualitative und quantitative Unterschiede. Und das ist gut so. 🙂

  89. Das_Sanfte_Lamm 29. Mai 2018 at 17:59

    Babieca 29. Mai 2018 at 17:54
    Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 29. Mai 2018 at 17:48
    Unwetter über Solingen (Messerstadt!). „Trauerfeier“ abgesagt…
    Hahahaha! Um es mit einem deutschen Dichter (Schiller, „Die Glocke“) zu sagen: „Alles rennet, rettet, flüchtet, taghell ist die Nacht gelichtet…“
    [..]
    „Menschen flüchten vom Gelände“
    [..]

    Hat man Beate Zschäpe schon zum Gewitter verhört und herausbekommen, in welcher Verbindung der NSU zum Gewitter steht? Wurden DVDs mit Gewitterwolken entdeckt?
    ____________________________________

    :))

  90. BX744 29. Mai 2018 at 18:14

    int 29. 18:07
    „Unwetter über Solingen..„Trauerfeier“ abgesagt..
    Der liebe Gott hat die Heuchler weggepisst.“

    Gott [!] Es geht eine Nummer kleiner.
    Petrus, er zuständiger Sachbearbeiter . .
    _________________________________________
    Petrus hat ´n Mords Strahl, mein lieber Scholli!

    Und der Blitz oder ein Herzinfarkt,…Konsorten hat mich auch nicht dahingerafft.
    Wahrscheinlich liegt es daran, dass Gott solch hohe Geister noch braucht.

    Jesses nee… 😉

  91. @ Das_Sanfte_Lamm 29. Mai 2018 at 17:57
    Drum wird dass „Mannschafts-Shirt“ ja auch im Aldi verrammscht. Anders ist es wohl nicht mehr an den „Fan“ zu bringen.

  92. Maria-Bernhardine 29. Mai 2018 at 18:19

    – Benjamin –

    Ich weiß. ;))

    Das war übrigens auch ein sehr beliebter Pferdename, vor allem bei Norweger- (Fjord) Züchtern. Weil sich die Kurzform „Ben“ so nett sagte. Ich habe unzählige „Bens“ geritten – mal mit und mal ohne rassetypisch gestutzte Stehmähne. Übrigens war „Benjamin/Ben“ auch bei Warmblütern eine gerne genommener Name. Auch da habe ich einige geritten.

  93. Babieca 18:15
    „Zur Zeit fallen bei allen Türken die Masken“

    Wer anderes erwartete ist naiv.
    Die Türken sind natürlich im Recht.

    Als Auslandsdeutscher seit 30 Jahren und mit
    sinkendem Verständnis für meine deutschen Landsleute,
    brennt mein Herz, so lange ich lebe, für Deutschland.

  94. Und das zutiefst widerliche Miststück schleimt Türken, die bald in Sippe hier 50 Jahre uns plagen und kaum ein Deutsches Wort hervorbringen können, ein. Weg mit dem Doppelpass und dann ab zum Busbahnhof!

  95. OT

    Türken-Flittchen Merkel adelt heute mit seiner Anwesenheit Jammer-Moslems
    „Im Leid gibt es eine unerwartete Annäherung“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article176791089/Solingen-Unerwartete-Annaeherung-zwischen-Merkel-und-Cavusoglu.html
    „Merkel bei Solingen-Gedenken „Rechtsextremismus gehört keineswegs der Vergangenheit an“
    Kanzlerin Merkel verspricht ein konsequentes Vorgehen gegen Rechtsextreme. Bei einer Gedenkfeier zum Brandanschlag in Solingen warnte sie vor Tabubrüchen als politischem Instrument…“
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/angela-merkel-rechtsextremismus-gehoert-keineswegs-der-vergangenheit-an-a-1210127.html

  96. Ja ist denn heute schon wieder Freitag, od. hat die Hitze in Verbindung mit „Rammel-dann“ den Muselmanen austicken lassen?
    Fragen!

    @ Selberdenker 29. Mai 2018 at 17:23

    Grillanschmiss & Spielanpfiff, dazu literweise Bier ergibt dann tags darauf gewaltigen Dünnschiss.
    http://fs1.directupload.net/images/180529/wf8pk2eu.jpg

    Zur genannten Werbung:
    Da ging gewaltig was schief.
    Im ersten Bild sind 3 Vollintegrierte, einer mit BRD Flagge auffe Stirn + ein deutscher Mann vorne links (mit Flagge auf der Backe),
    sowie 2 Gutmenschinnen, welche sich gerne begatten, ähhh begrillen lassen.
    Ansonsten gibt’s halt nur Tofu od. Miracoli mit einem entenschissgrossen Flatscher Spinat zu fressen ;(

    Doch plötzlich in Bild Nr. 2 sind zwei Deutsche links + 2 Kuffnuncken rechts zu sehen, sowie die Bio-Weibsen.
    Der Starkpigmentierte aus Bild Nr. 1 links oben, man sieht es an der rechten Hand, welche eine Bierflasche hält, ist urplötzlich verschwunden, stattdessen ein stark tätowierter Weisser an seiner Stelle aufgetaucht.

    Wie ist das zu erklären? Voodoo-Zauber, Hexerei, Magie?
    Fragen über Fragen …

  97. Da wird den Jammer-Musels , die kein Deutsch sprechen und lesen nach fast 50 jähriger Belagerung!!, von der Musel-Queen, also gemeint ist die kriminellste aller Schlepper, ein schönes Sümmchen unter die Kopp-Windel oder/und den schwarzen Bodenfeger, gesteckt worden sein.

  98. Fasolt 18:20
    „Zwei Polizistinnen lassen sich entwaffnen
    und mit den eigenen Waffen erschießen.
    Eine solche Pussi-Polizei..“

    Ich glaube, NRW, auf einer Kirmes,
    zeigten die Deutschen mehr Verstand.

    PolizistINNEN wurden mit nicht geladenen
    Maschinenpistolen dekorativ platziert.
    Offiziell: ein Versehen.
    Intern: hohes Risiko der Waffe verlustig zu gehen . .

  99. OmaRosi 29. Mai 2018 at 16:50

    Melanie R. in Pankow getötet. Eine schöne junge Blondine.
    „Alle mochten die herzliche, aufgeschlossene und sehr fröhliche Frau. Nach Angaben eines Freundes kam sie erst vor wenigen Wochen von einem christlichen Hilfseinsatz aus Afrika zurück.“
    Sie war Social-Media-Beraterin etc. etc.
    ——————————————————————————————
    Ich kenne auch einen der kürzlich in Afrika bei einem christlichen Hilfeeinsatz war. Er berichtete nur von soooo viel Freundlichkeit aber auch groooooßer Armut.
    Das saß. Nun hatte ich ein schlechtes Gewissen, was bin ich doch für ein Schwein, da nicht arm 🙁

  100. ossi46 29. Mai 2018 at 18:01

    int 29. Mai 2018 at 17:58

    …aber es handelte sich ja um einen Belgier…
    —————–
    Es waren Frauen!!!
    Als Polizisten werden sie ins Gefecht geschickt……Schrecklich, als ob es keine anderen Berufe gibt….trifft auch für Soldatinnen zu….
    _____________________________________

    „Es waren Frauen!!!“

    Dies eröffnet mehrere Aspekte:

    -Bei dem Täter könnte es sich (neben anderer Motivationn (auch)) um jemanden gehandelt haben, der einen Hass auf Frauen hatte.

    -Vielleicht wurden die Polizistinnen, „Frauen“ ein Opfer ihrer Natur.
    Vielleicht werteten sie ein Hinterherschleichen (falls es das gab, falls es so war) als…
    …na, sexuell motiviert?

    -Frauen werden in vielen, …einigen Armeen der Welt als Kampfpilotinnen eingesetzt.

    -„Frauen“ haben hohe Fähigkeiten hinsichtlich „Multitasking“, sagt man.
    So ganz verwunderlich wäre die Sache nicht:
    Immerhin muss man bei der Aufzucht die Augen überall haben, ohne dass anderes darunter leidet.
    Beisiel:
    Was will d e r denn?
    „Will er sich an den Kindern vergreifen?
    Na dann gibt´s aber was auf die zwölf
    …oder ist der scharf auf mich?
    …Wo macht der Jüngste wieder hinn?
    Ich muss ihn zurückholen!

    Mutlitasking in Reinform.

  101. Aus den Nachrichten: „Der Mann habe keinen Amoklauf begehen wollen, „sondern Polizisten treffen wollen, also die Institution, den belgischen Staat“.

    Ach so, dann ist ja alles gut. Dass auch zufällig vorbeifahrende Zivilisten erschossen werden, ist wohl unerheblich.
    Außerdem war das auch kein Amoklauf, sondern ein Terrorakt.

  102. @ Eurabier 29. Mai 2018 at 16:29
    „In 24 Jahren wird FDJ-Merkel zum 25. Jahrestag des mohammedanischen Massenmordes am Berliner Breitquetschplatz die Angehörigen der Opfer treffen…..
    Oder bringe ich da jetzt etwas durcheinenander?“

    In 24 Jahren ist die unter dem Torf. Und bitte bitte auf alle Fälle nicht mehr BK von Germanistan.

    Hat sich die Künast eingentlich schon gemeldet, um die Polizisten blöd anzumachen?

    Ich sage immer wenn´s passt (geklauter Spruch): Ein guter Schuss zur rechten Zeit schafft Ruhe und Behaglichkeit.

    In diesem Fall leider vier Menschenleben zu spät. 🙁

    Mein Beileid den Angehörigen….

  103. Terroristen haben ein politisches Motiv. Amokläufer oft ein privates.
    Muslime haben keines, ausser halt Muslim zu sein und ihrer Scheinreligion zu folgen.

  104. Das_Sanfte_Lamm 29. Mai 2018 at 17:57

    Brother Grimm 29. Mai 2018 at 17:45
    @ Das_Sanfte_Lamm 29. Mai 2018 at 17:30
    Im Aldi Nord gibt es diese Woche das „Offizielle DFB-Fan-Shirt“ für unter 10 Euro …

    In den Prospekten von Aldi-Süd sind Fanartikel der..äh…“Mannschaft™“ eher eine Randerscheinung und preislich in der Rubrik Ramschware angesiedelt.
    Ich kann mir auch kaum vorstellen, dass sich noch viele Deutsche mit der
    …äh…“Mannschaft™“ identifizieren.
    —————————————————————————————
    Ein weiteres Fiasko erwarte ich für die Branche Fanartikel wenn sie Ansteckfähnchen an den Mann bringen wollen.
    Das hat ja vor Jahren schon stark abgenommen, selbst als Deutschland Weltmeister wurde.
    Aber 2006 war geil, gefühlt hatte tatsächlich eine Mehrheit der Autos eine Fahne dran

  105. Fasolt 29. Mai 2018 at 18:20

    Zwei Polizistinnen lassen sich entwaffnen und mit den eigenen Waffen erschießen. Eine solche Pussi-Polizei ist eher ein Sicherheitsrisiko als ein Schutz der Bürger. Das kommt davon, Frauen in Männerberufe zu bringen.
    ——————————————————————————–
    Das erinnert mich an das Trauerspiel in dem vier schwedische Polizistinnen vergeblich versuchten einen einzigen Tätzer dingfest zu machen und daran käglich gerscheitert sind.
    Das liegt aber nicht daran dass Frauen grundsätzlich eine Fehlbesetzung in der Polizei wären sondern das liegt daran dass die falschen Frauen für diesen Beruf eingestellt wurden.
    Es gibt Kampfsportlerinnen die innerhalb von 2 Minuten vier Kerle auf den Boden klatschen. Und genau solche Mädels sollten zur Polizei.

  106. int 29. 18:22
    „Und der Blitz oder ein Herzinfarkt,…
    Konsorten hat mich auch nicht dahingerafft.“

    int!
    Dann weiter und soweit es recht ist,
    GOOD LUCK!

  107. @ Leopold 29. Mai 2018 at 18:26
    „Und das zutiefst widerliche Miststück schleimt Türken, die bald in Sippe hier 50 Jahre uns plagen und kaum ein Deutsches Wort hervorbringen können, ein. Weg mit dem Doppelpass und dann ab zum Busbahnhof!“

    So ein hinterhältiges Verbrechen ist durch nichts zu entschuldigen. So viel Grausamkeit Menschen absichtlich zu verbrennen. Das hat keiner verdient und mir tut die Mutter leid, dass sie ihre Kinder so grausam verloren hat.

    Mit einer Bemerkung haben Sie aber Recht: Ich habe auch keinerlei Verständnis dafür, dass jemand so lange im Land ist und sich nicht bemüht die Landessprache zu erlernen.
    Dann von „Integration“ zu sprechen ist schon dreist. Integration steht und fällt als allererstes mit dem Grundpfeiler der gemeinsamen Sprache.

  108. OmaRosi 29. Mai 2018 at 16:50

    Melanie R. in Pankow getötet. Eine schöne junge Blondine.
    „Alle mochten die herzliche, aufgeschlossene und sehr fröhliche Frau. Nach Angaben eines Freundes kam sie erst vor wenigen Wochen von einem christlichen Hilfseinsatz aus Afrika zurück.“
    Sie war Social-Media-Beraterin etc. etc.

    _________________________

    Krass…ich lese jeden Tag RBB (Zwangsweise)..nicht einmal die Vermisstenanzeige wurde dort thematisiert!

  109. polizistendutzer37 29. Mai 2018 at 16:10

    Frau Merkel ist am Ende, schaut die Mainstreammedien an wie sie gerade verrückt spielen aber ich denke diesmal ist die Frau nicht zu halten ansonsten 15%+ für die AfD.

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/hunderttausendfacher-rechtsbruch-im-bamf-bestaetigt-die-verantwortlichen-sitzen-auf-der-regierungsbank/

    Noch immer hat sie sich nicht zu ihrer Verantwortung geäussert. Das kann die unmöglich bis zur WM durchziehen.

    Ich schätze mal diese dreckigen Rechtsstaatsverräterschweine aus der Merkel-CDU Riege haben noch extra Parteibuchbeamte in die BAMF Führung gesetzt, die nach unten Druck ausgeübt haben. Würde mich nicht wundern wenn die Sachbearbeitung durch Merkel-Treue Führungskräfte dazu ermuntert wurde, nicht so genau hinzuschauen, nur damit es schnell geht und ihre Illegalen Asylanten alle unter kommen.

    Ich hoffe die gesamten dreckigen Schweinereien mit der diese Merkel-Junta unser Land und unsere Kultur nach unten zieht werden ans Licht kommen.

    Merkel darf wegen all dieser Sauereien und ihrer Unfähigkeit mit der sie unser LAnd ruiniert nicht ungeschoren davon kommen.

    Angela Merkel ist mit Sicherheit neben Christian Wulff eine der aller größten Taugenichtse die jemals in der deutschen Politik tätig waren. Außer hohler sinnloser Worthülsen, Phrasen und Durchhalteparolen oder Scheißhausparolen wie dieses -WIR SCHAFFEN DAS- hat diese für Deutschland nutz- und wertlose Kreatur nichts zu bieten.

    Weg mit Merkel, sie schadet Deutschland in jeder Sekunde!

  110. Belgische medien noch schlimmer
    Gazet v Antwerpen ist dieser terrorakt nur eine seitenspalte wert
    und website des „“Morgen““ meldet uberhaupt nichts!!
    Nach Dutroux hat sich nichts geandert!!

  111. Interessant. Laut RTL war das ein „Belgier“ und von „Allahu akbar“ kein Muks.

  112. Traurig.
    Hier wurde ein Preis gezahlt, der viel zu hoch ist. Die beiden Polizisten hinterlassen nur noch Trauer und einen Eintrag in die Statistik. Das ist alles, und das ist für den ultimativen Preis, den die beiden gezahlt haben, ein Nichts! Mögen die Kollegen den beiden ein Andenken setzen! Trinkt jedes Jahr zu ihrem Todestag einen auf ihr Wohl, auf das sie nicht vergessen werden! Denn die Erinnerung ist das Beste, was wir für die Toten tun können!

    Ich kenne die Details nicht, aber natürlich kann ich 2 Personen, insbesonders, wenn sie, wie es Polizisten nun mal gerne tun, schnatternd und unaufmerksam nebeneinander herspazieren, mit Hilfe eines Messers von hinten binnen 2 Sekunden ausschalten und mir dann deren Schußwaffen aneignen.

    Wie oft habe ich schon gepredigt, daß Polizisten sich wie Infanteristen verhalten sollen! Nicht nebeneinander laufen, sondern versetzt mit Abstand und auch mal rückwärts 10 Schritt. Die Umgebung immer im Auge haben, öfters 360 Grad sichern, etc. pp. Aber es kann ja nichts passieren, ist es noch nie, ist ja nur Routine. Sind ja nicht an der Front. Alles fein…

  113. Solingen…Solingen…Solingen?

    Hatte damals nicht ein Libanese einem Rettungssanitäter gegenüber gesagt, daß er oder eine Gruppe wegen eines Streites die Hütte angezündet hatte und die damals verdächtigen Skins wegen eines wasserdichten Alibis gar nicht schuldig sein konnten…? Die hatten da gerade Polizeikontakt o.ä. Da war doch was… Es gab meiner Erinnerung nach eine Anklage gegen den Araber, die dann aber mit allen Mitteln deutscher „Rechtskunst“ niedergeparagraphiert wurde, weil man unbedingt die lautstark in den Medien und Politik posaunte „Fremdenfeindlichkeit“ sichern mußte.

  114. „Trinkt jedes Jahr zu ihrem Todestag einen auf ihr Wohl“

    „auf ihr Andenken“ natürlich!

  115. Fakten 29. Mai 2018 at 21:12
    Hier das Video zur Neutralisierung des Täters (sofern das hier erlaubt ist):
    https://www.liveleak.com/view?t=uVxsy_1527602569
    Wenn ich mir die Einsatzkräfte anschaue, kommt mir schon wieder das Gruseln! Wären das meine Leute, hätten die ein mehr als nur gewaltiges Problem!

    Sagen wir es so: wären das „Ihre“ Leute, müssten SIE sich fragen lassen, warum der Trainingsstandard „Ihrer“ Leute so defizitär ist. Andererseits hat die vorrückende Gruppe trotz der rückwärtsstolpernden Kameraden die Situation im Griff. Das Handicap der europäischen Polizeien ist, das ihnen aggressiver Druck auf den Feind verboten ist.

  116. Die Nazis haben Hitler nur Falsch verstanden
    Die Kommunisten haben Marx nur falsch verstanden
    Die Mohamedaner haben Mohamed nur falsch verstanden

    Nationalsozialismus ist Frieden
    der Kommunismus ist Frieden
    Mohamedanismus ist Frieden

    Mein Kampf ist harmlos
    Das kapital ist Harmlos
    der Koran ist Harmlos

    Scheisse schmeckt gut
    Pisse ist Gesund
    Die Welt ist nicht am Verblöden

  117. @AntiKULTURalist 29. Mai 2018 at 18:34

    Hallo
    @ Leo Trotzki 29. Mai 2018 at 17:12 ( – warum grad dieser Name ?)
    – „Gerade feiert Betonkommunist Andreas Niess, der Rüpel von Ratingen, die Gefängnisstrafe von Tommy Robinson. . . .“
    Ja,
    ich hab jetzt ca. 1/3 des YT-Vortrages gehört; irgendwie kommt mirt die Stimme bekannt vor.

    Ich habe selten eine dermaßen bekloppt-argument-lose unterdrückerische Rede gehört, wie von diesem Möchtegern-Kommunisten; einfach ekelhaft.

    W i e kommt der denn zu seinem Namen >> RÜPEL VON RATINGEN < ( Bergisches Land? NRW) bzw. Betonkommunist ??
    Ich bitte um Nachricht. Selbst die MLPD oder LINKspd hab ich meist noch nicht dermaßen faschistoid sprechen gehört. – Ich will demnächst mal nach Ratingen fahren.

    Hallo, sorry für die späte Antwort, habe es erst jetzt gelesen. Viele Fragen, hoffentlich gute Antworten von mir. Zu meinem Nickname: Naja, Bronstein wollte ich mich nicht nennen. Aber das führt schon zu Ihrer Frage „warum Betonkommunist“. Er ist das Vlogger-Sprachrohr der WSWS, der SGP und des IKVI, alles trotzkistisch geprägt. Von nichts eine Ahnung, aber zu allem eine totalitäre Meinung. Der Rüpel von Ratingen wohnt natürlich in NRW. Zu seiner merkwürdigen Stimme: Manche meinen, er klingt ein bißchen wie der Salafistenprediger Pierre Vogel. Man findet auch Bilder von Andreas Niess im Netz, er ist ein Mittvierziger mit Halbglatze.

  118. Babieca 29. Mai 2018 at 16:41

    Die „zwei Polizisten“, die der Allahu Akbar ermordet hat, waren zwei blondbezopfte Polizistinnen. Seltsam, daß das unserer Genderpolizei entgeht. Hier ist ein Bild einer von ihnen, mausetot:

    https://pbs.twimg.com/media/DeWwLneW4AAMvfV.jpg
    ———————————————————
    Mit diesem schockierenden Foto sollte man „arbeiten“. Würde so manchem Hipsteranhängsel evtl. die Synapsen durchrütteln.

  119. rookie 29. Mai 2018 at 21:36
    Sagen wir es so: wären das „Ihre“ Leute, müssten SIE sich fragen lassen, warum der Trainingsstandard „Ihrer“ Leute so defizitär ist. Andererseits hat die vorrückende Gruppe trotz der rückwärtsstolpernden Kameraden die Situation im Griff.

    Stimmt, da haben Sie recht! Wären das meine Leute, hätte ich es verbockt, allerdings wären das tatsächlich niemals meine Leute, denn meine Mitarbeiter benähmen sich nicht so unprofessionell und überaus leichtsinnig. Das beginnt bei dem völlig sicherheitsbefreiten Latschen in offener Traube der nachrückenden Polizisten, als wären sie nicht auf der Jagd nach einem bewaffneten Gegner, sondern auf dem Weg in einen weit entfernten Bereitstellungsraum, und der dann folgenden Überraschung, die einfach nicht passieren darf! Dieses schon „panische“ Zurückweichen mit einem sehr großen „warum?“ und das anschließende „Über-den-Haufen-laufen“ (der Hammer schlechthin!) käme bei lage-angepaßtem, also gefechtsmäßigem Vorgehen gar nicht erst vor. Einer bleibt an der Ecke, einer aufs Knie, der Dritte mit dem besten Schußwinkel feuernd im Halbkreis zurück. Der Rest von hinten kommend nach außen ausweichend oder an die Wand in Bereitschaft, denn die Kameraden sind immer im Schußfeld. Das wäre eine von mehreren Möglichkeiten gewesen, um effektiv vorzugehen. Sowas muß einfach drin sein bei derartigen Einheiten!
    Dann die Gefährdung durch Abpraller, nachdem das Target schon reglos am Boden ist, usw. usf. Da hatte keiner irgendwas im Griff und die Männer hatten mächtig Glück, daß nicht noch mehr passiert ist.
    Aber wenigstens als negatives Beispiel kann dieser Murks dienen.

  120. „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.“ – Maria Böhmer (CDU)

  121. Wenn man „Westpresse“ liest, in diesem Fall in den Schweizer Medien, sieht die Sache schon anders aus:

    http://www.20min.ch/ausland/news/story/Toetete-Benjamin-H–einen-Komplizen-mit-Hammer–26532913

    „Benjamin H. galt als Kleinkrimineller. Jetzt hat aber die Bundesanwaltschaft Ermittlungen wegen Terrorverdachts eingeleitet. Es wird vermutet, dass er sich im Gefängnis radikalisierte. Wegen seiner Kontakte zu Islamisten stand sein Name auch auf einer Überwachungsliste der Polizei, verlautete es aus Ermittlerkreisen.“

  122. Im DLF wird gerade diskutiert über:

    „Von der Grenzpolizei bis zum neuen Polizeigesetz
    Ist Bayern Vorbild für andere Bundesländer?“

    Und dabei ist auch der ehemaliger Bundesinnenminister Gerhart Baum, der Deutschenhasser. Unter Schmidt!

    Er erklärt in der Sendung, dass das Erschießen von zwei Frauen [belgische Polizistinnen], Alltagskriminalität ist.

  123. An diese Massaker ist die Politik schuld sowie ganz Brüssel und insbesondere eine BK aus Deutschland. Diese Polizisten haben sinnlos Ihr Leben für ein verlogenen Verbrecherstaat geben müssen . Dieses Mafiagebilde kann nur noch durch einen Krieg gegen die Feigen verlogenen Verbrecher-Eliten beendet werden und das wird bald kommen.

Comments are closed.