Seit Donnerstag Morgen ist der Youtube-Kanal "Malarich" mit 2215 Videos wieder abrufbar.
Print Friendly, PDF & Email

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Am 9. Mai wurde mein Youtube-Kanal, der über 2000 Videos enthielt und 24.252 Abonnenten hatte, gesperrt. Als „Grund“ wurden drei Videos vorgeschoben, die einen vermeintlichen „Verstoß“ gegen deren Richtlinien in Bezug auf „Hassreden“ darstellten. Dagegen hat ein bekannter Medienanwalt Einspruch eingelegt und eine Unterlassungserklärung mit Frist bis zum 27. Juni eingefordert. Dies zeigte Wirkung: Heute Morgen konnte ich erfreut feststellen, dass der Kanal wieder vollumfänglich wiederhergestellt ist.

Dies ist ein großer Erfolg im Sinne der Meinungsfreiheit und der sachlichen Islamkritik. Mein Kanal dokumentiert zeitgeschichtliche Vorgänge, zeigt Reaktionen von Moslems auf und liefert ausschließlich belegbare Fakten. Dass dieser Kanal gesperrt wurde, war ein Zeichen des Versuches, die klare Islamkritik mundtot zu machen. Wäre dies durchgegangen, hätte dies die Schleusen für willkürliche Zensur sperrangelweit geöffnet.

In den Zeiten eines Netzwerkdurchsetzungsgesetzes ist es enorm wichtig, sich gegen eine solche Willkür zu wehren. Es gibt politische Kräfte in unserem Land, die am liebsten jegliche Kritik am Islam abstellen würden. Dies kann und darf nicht akzeptiert werden.

Denn es geht um die Sicherheit unseres Landes und der Bürger, die darin leben. Die Zukunft unseres freien und demokratischen Rechtsstaates ist angesichts der Bedrohung durch diese totalitäre Ideologie existentiell in Frage gestellt.

Der Feldzug gegen meinen Kanal begann am 12. März, als das Video „Der Islam lehnt Freiheit und Demokratie ab“ gelöscht wurde. Grund: Angebliche „Verletzung der Youtube-Richtlinien zu Hassreden“. Es handelte sich aber um eine Rede von Herrn Gernot H. Tegetmeyer, die fraglos durch Art. 5 Grundgesetz gedeckt ist. Auf einem anderen Kanal läuft dieses Video bis heute unbeanstandet.

Am 6. Mai wurde das Video „Das Islam-Bekenntnis des Berlin-Terroristen Anis Amri“ gelöscht, das ich am 26. Dezember 2016 hochgeladen hatte und seitdem unbeanstandet von über 30.000 Zuschauern gesehen wurde. Als Grund wurde eine angebliche „Verletzung der Youtube-Richtlinien zu gewalttätigen oder grausamen Inhalten“ angegeben. In dem Video hat der Berlin-Terrorist Anis Amri aber lediglich seine Motive zum Dschihad beschrieben. Diese Dokumentation einer die Öffentlichkeit ganz besonders befassenden Frage ist ebenfalls und ohne jeden Zweifel von der Meinungs- und Pressefreiheit gedeckt. Hier das Video:

Nur drei Tage später, am 9. Mai, wurde schließlich das Video „Junge Mosleminnen schreien und beleidigen ‚Du Hurensohn‘, ‚Halt die Fresse‘“ gelöscht. Grund: Angebliche „Verletzung der Youtube-Richtlinien“. Darin machen moslemische Gegendemonstrantinnen einer Kundgebung von der Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) ihrem Unmut über unsere Islamkritik lautstark Luft. Dieses Video lief bereits vier Jahre und hatte über 90.000 Zuschauer, bis es ins Fadenkreuz der Zensierer geriet:

Das sieht nach einer konzertierten Aktion aus. Nachdem es sich um die dritte Löschung innerhalb von drei Monaten handelte, wurde der Kanal komplett gesperrt und war seitdem nicht mehr aufrufbar. Meine Beschwerde zu dieser Kündigung wurde innerhalb von 24 Stunden abgelehnt, was überdeutlich machte, dass eine sachliche Befassung mit der Beschwerde gar nicht stattgefunden hat. Mit der gleichen Logik, mit der mein Kanal gesperrt wurde, könnte auch jeder öffentlich-rechtliche oder private Sender angeklagt werden, der über die zeitgeschichtlichen Vorgänge rund um die gefährlichen Begleiterscheinungen der Islamisierung berichtet.

Seit heute sind alle 2215 Videos meines Kanals wieder zu sehen, was für die gemeinsame Arbeit aller sachlichen Islam-Aufklärer enorm wichtig ist.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger

PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier. Von 2009 bis 2011 versuchte er im dortigen Integrationsausschuss vergeblich die Islamkritik zu etablieren. Im Mai 2011 wechselte er zur Partei „Die Freiheit“, wo er ab 2012 bayerischer Landesvorsitzender und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender war. Seine Youtube-Videos haben über 22 Millionen Zugriffe. Zu erreichen über Facebook.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

122 KOMMENTARE

  1. Herzlichen Glückwunsch das dieser wertvolle Kanal der Islamkritik nun wieder zur Verfügung steht. Ein dickes Lob an den Medienanwalt.

    PI-Freiburg (www.PI-Freiburg.de

  2. FREUT MICH.
    ABER DENNOCH
    IST JA VON DEN
    SATANISCHEN
    GLOBALMÖRDERN
    WEITERHIN
    UNVERÄNDERT
    BEABSICHTIGT,
    DASS JEDER
    EINZELNE SEIN
    MENSCHENRECHT
    AUF FREIE
    MEINUNG
    EINKLAGEN MUSS,
    WAS SICH FINANZIELL KAUM JEDER LEISTEN
    KANN.

  3. TÜRKE VERGEWALTIGT 91-JÄHRIGE IN HERBORN, DOCH DAS WAR NOCH NICHT ALLES

    Wie die Staatsanwaltschaft in Limburg am Donnerstag mitteilte, stehe der 27-Jährige im dringenden Verdacht, vor knapp zwei Wochen in Dillenburg eine 52-Jährige auf einem Fußweg angegriffen zu haben.

    Drei Tage später soll er sich in Herborn (beides Lahn-Dill-Kreis) vor einer 40 Jahre alten Frau entblößt haben.

    https://www.tag24.de/nachrichten/herborn-limburg-hessen-vergewaltigung-taeter-sexualstraftaten-sex-taeter-27-jaehriger-661118

  4. Glückwunsch Michael, freut mich, dass dieser wichtige Kanal wieder online ist !!!

  5. irgendwann werden wir siegen. Das war ein Etappensieg. Gratulation dazu an Michael und seinen Anwalt!

  6. Leider sind auf YouTube viele wichtige Zeitzeugen Videos verschwunden, gerade auch die Schlägereien in den Asylheimen, oder Schlägereien mit Migranten.

  7. 😎 ❗Toll … und bald ist Islam-Merkel Vergangenheit❗ 😎
    Der Anhang leider nicht … wir müssen ihn dann End-Islamisieren. 😆

  8. Herzlichen Dank für die Glückwünsche! Jedes juristische Wehren kostet allerdings eine Menge Geld. Wer mich dabei unterstützen möchte, kann dies unter dieser Bankverbindung tun:

    Michael Stürzenberger
    IBAN: CZ5406000000000216176056
    BIC: AGBACZPP

    Oder per Paypal:

    stuerzenberger.michael@gmail.com

  9. @Freya- 28. Juni 2018 at 16:28

    TÜRKE VERGEWALTIGT 91-JÄHRIGE IN HERBORN, DOCH DAS WAR NOCH NICHT ALLES

    Wie die Staatsanwaltschaft in Limburg am Donnerstag mitteilte, stehe der 27-Jährige im dringenden Verdacht, vor knapp zwei Wochen in Dillenburg eine 52-Jährige auf einem Fußweg angegriffen zu haben.

    Drei Tage später soll er sich in Herborn (beides Lahn-Dill-Kreis) vor einer 40 Jahre alten Frau entblößt haben.

    https://www.tag24.de/nachrichten/herborn-limburg-hessen-vergewaltigung-taeter-sexualstraftaten-sex-taeter-27-jaehriger-661118

    😡 ❗Die Islam-Merkel mit Anhang Goldstücke sind ja so krankhaft❗ 😡

  10. @Konservativer-90 28. Juni 2018 at 16:18

    „PI-Freiburg (www.PI-Freiburg.de“

    Ist diese Webseite wirklich von PI autorisiert?

  11. Bitte jetzt sofort Backups machen! Die werden nach Vorwänden suchen, den Kanal irgendwann erneut zu löschen!

  12. Herzlichen Glückwunsch!
    Das Recht hat gesiegt.
    Was mir spanisch vorkommt:
    1.
    Wegen 3 Videos löscht man gleich den ganzen Kanal mit 2000+ Videis? Erschent mir reichlich überzogen und klar linksgrün motiviert. Manche Infos „dürfen“ halt nicht geteilt werden in einem totalitären System.

    2.
    Wenn der Kanal „gelöscht“ wurde, wie konnte er dann wieder hergestellt werden?
    Antwort:
    Google löscht nichts!
    GARNICHTS
    Keine IP bezogene Anfrage oder Suche, keine Mail per GMail. NICHTS
    Alles kann im laufe der Zeit personenbezogen werden
    Big Brother is watching you
    Noch ein zeichen dafür, dass wir in einer Blase beobachtet werden.

  13. Wieder online?
    Da wünsche ich doch nicht ohne ein Augenzwinkern ein
    hertliches
    MASHALLAH

  14. Die schreiben das erst so, als ob es sich hier um einen Bundeswehrsoldaten und nicht um einen Taliban o.ä. handelt!

    —-
    FRÜHERER SOLDAT BRACHTE FRAU MIT 40 STICHEN UM: LEBENSLANG!

    Das Landgericht Hanau sah es bei seiner Urteilsverkündung am Donnerstag als erwiesen an, dass der frühere Soldat aus Afghanistan (58) aus niedrigen Beweggründen die zweifache Mutter (52) mit einem beidseitig geschliffenen Dolch tötete, weil er von ihr verlassen worden war.

    Er habe bei der Tat im Dezember 2017 in der Hanauer Innenstadt mit „absolutem Vernichtungswillen“ gehandelt, sagte der Vorsitzende Richter Peter Graßmück.

    Gegenüber Polizeibeamten hatte er angegeben, dass er sich rächen wollte. Sein Ehrgefühl sei verletzt, weil sich seine Frau und die Mutter seiner beiden Töchter von ihm getrennt hatte. Vor der Tat hatte sich der Mann nach eigener Aussage extra den Dolch mit seiner 19 Zentimeter langen Klinge besorgt.

    https://www.tag24.de/nachrichten/hanau-hessen-dolch-moerder-lebenslange-haft-mord-frau-ehemann-afghane-soldat-verlassen-beziehung-660706

  15. @Technoid 28. Juni 2018 at 16:37

    Bitte jetzt sofort Backups machen! Die werden nach Vorwänden suchen, den Kanal irgendwann erneut zu löschen!

    Es sind ja nicht nur die Videos. Gerade die Kommentare spiegeln die Islam-Psyche wieder❗ 😎
    Auch die Liste der Abonnenten usw. Ob man die sichern kann ?

  16. SUPER! Hab auch nen gut besuchten Kanal dort. Als innerhalb einer Woche 2 Videos wegen dem gleichen Richtlinien Terrors gesperrt wurden, stellte ich den Rest auf Privat um..
    Google pass bloß auf, von mir gibts auf die Fresse! Auf eure Dreckskisten, die wieder rollen sollen,um neues Kartenmaterial zu erschnüffeln warte ich schon sehns

  17. OT: Bereits am Freitag vor zwei Wochen hat sich in München ein brutaler Angriff mit fremdenfeindlichem Hintergrund ereignet. Ein Afrikaner wurde dabei so heftig verprügelt, dass er das Bewusstsein verlor.
    Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, fand der Vorfall bereits am 15.06.2018 statt. An jenem Freitag waren zwei 28-jährige Deutsche aus dem Landkreis München und dem Landkreis Ebersberg mit einer S8 in Richtung Johanneskirchen unterwegs. In der S-Bahn trafen sie auf eine Gruppe Eritreer ….
    https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.s-bahnhof-ismaning-rassistischer-angriff-in-muenchen-eritreer-21-bewusstlos-getreten.6885c6f1-bed4-45dc-82c0-f0e497973a0b.html

    Wäre der Fall umgekehrt gewesen hätten zwei Männer einen anderen Mann …

  18. niemals Aufgeben 28. Juni 2018 at 16:32
    ? ?Toll … und bald ist Islam-Merkel Vergangenheit? ?
    Der Anhang leider nicht … wir müssen ihn dann End-Islamisieren. ?
    _

    Wenn man die Videos und vieles anderes ansieht, weiss man, dass zumindest an diesen Individuen nichts ent-islamisiert werden kann.

    Mohammedaner sind auch ohne ihre schöne Religion im Kern das was sie sind und weswegen sie nicht in moderne, zivilisierte Länder passen.

  19. Brother Grimm 28. Juni 2018 at 17:07

    Wer glaubt wird selig. Glaubt jemand das mit den gefundenen Brieftaschen? Wer weiss, was da wirklich passiert ist und wer dahintersteckt.

  20. Schön, dass der Kanal wieder unzensiert ist!

    Hallo. Michael Stürzenberger, schade dass Du nur über facebook erreichbar bist.

    Dort melde ich mich garantiert nicht an! (Das soll man meiden, nach vielfacher Ansicht.)
    Ich würde gerne mal eine kleine Spende machen, um Deine Arbeit zu würdigen und zu unterstützen. Aber welche Konto-Nr.?

  21. Merkel strickt an Legende vom europäischen Flüchtlingsherbst

    Stand: 17:05 Uhr

    Von Robin Alexander

    Im Asylstreit ringt die Bundeskanzlerin mit der CSU und argumentiert für eine europäische Lösung. Angeblich sei ihre Entscheidung zur Flüchtlingsaufnahme von 2015 ja auch mit den EU-Partnern abgestimmt gewesen. Von wegen.
    1

    Als historisch interessierter Mensch war Angela Merkel bisher nicht aufgefallen. Doch ausgerechnet in diesen Tagen, wo es auf einem EU-Gipfel und im Streit mit der CSU um die Zukunft ihrer Kanzlerschaft geht, schaut Merkel plötzlich zurück: Auf ihren eigenen historischen Moment, auf den deutschen Flüchtlingsherbst 2015. Sie habe niemals die Grenze geöffnet, argumentiert sie, denn die deutsch-österreichische Grenze sei vorher gar nicht geschlossen worden.

    Das ist Wortklauberei, mit der sich echte Historiker später kaum aufhalten werden: Es ging nicht um Urlauber, sondern um Asylbewerber. Die Flüchtlinge, die am 4. September 2015 über ungarische Autobahnen in Richtung Österreich liefen, hätten nach dem deutschen Grundgesetz und nach den europäischen Abkommen in Ungarn bleiben müssen. Für diese Menschen öffnete Merkel die Grenzen sehr wohl.

    Das zweite Argument Merkels ist interessanter. Sie habe als Kanzlerin in den deutschen Schicksalstagen „nicht unilateral“ gehandelt. Sie meint: nicht einseitig, sondern in Absprache mit andere Staaten („multilateral“). Dieses Argument ist Merkel gerade jetzt besonders wichtig, denn sie wehrt sich ja gegen den Plan ihres Innenministers Horst Seehofer für Zurückweisungen von Flüchtlingen an der deutschen Grenze mit dem Argument, dies wäre unilateral.

    Außerdem stellt es Merkel in eine populäre Gegnerschaft zum amerikanischen Präsidenten Donald Trump, der ganz unverhohlen einseitig agiert nach dem Motto: „America first!“ Dem entgegen formuliert die Kanzlerin neuerdings als ihr „Credo“: Deutschland handele „nicht unilateral, nicht unabgestimmt und nicht zulasten Dritter“.

    Unzweifelhaft eine Strategie, die einem Land in der Mitte Europas mit exportorientierter Wirtschaft gut ansteht. Aber hat sich Angela Merkel mit ihrer Flüchtlingspolitik an ihr eigenes Credo gehalten? Zumindest für die entscheidende Zeit vom Herbst 2015 bis zum Frühjahr 2016 kann man diese Frage nur mit Nein beantworten.

    Im August beschloss das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, das Dublin-Verfahren für syrische Flüchtlinge nicht mehr anzuwenden – und machte diese Entscheidung per Twitter bekannt. Deutschland stieg zumindest temporär quasi aus dem europäischen Flüchtlingsregelwerk aus – ohne irgendwen in Europa darüber auch nur informiert zu haben.

    Syrische Asylbewerber wurden im Flüchtlingsherbst im Regelfall nicht mehr von einem Beamten angehört, sondern lediglich schriftlich in Form einer Art „Multiple Choice“-Test geprüft. Die Kombination dieser beiden Faktoren führte auf der Balkanroute zur Parole: ‚Syrer ist in Deutschland jeder, der es behauptet‘ und animierte viele, ihre Pässe fortzuwerfen. Am 4. September gab es ebenfalls keine Abstimmung.

    Die Kanzlerin war den ganzen Tag auf Regierungsterminen in Bayern und im Wahlkampf in NRW unterwegs. Erst am Abend, im Dienstwagen auf dem Weg zum Flughafen Köln/Bonn, erreichte sie ein europäischer Regierungschef: Österreichs damaliger Kanzler Werner Faymann.

    Er war seinerseits vom ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán – für den Merkel in den Tagen zuvor explizit nicht zu sprechen gewesen war – angerufen worden. Anders als es heute aus dem Kanzleramt zu hören ist, hatte der Ungar den Österreicher mitnichten gebeten, Vorbereitungen für ankommende Flüchtlinge zu treffen.

    Orbán hatte vielmehr eine Frage gestellt. Er war nämlich von Deutschland und Österreich zuvor scharf ermahnt worden, alle Flüchtlinge bei sich zu versorgen und nicht mehr in Zügen nach Deutschland zu schicken. Orbán war allerdings ebenfalls von seinen EU-Partnern verwarnt worden, er dürfe die Migranten nicht mit Gewaltdrohungen zurückhalten.

    Deshalb wollte es Orbán diesmal vorher wissen: „Soll ich die Flüchtlinge zurückhalten oder wollt Ihr sie haben?“ Diese Frage reichte Faymann an Merkel weiter. Und die entschied kurz vor Mitternacht, im Dienstwagen auf dem Rückweg vom Flughafen in ihre Wohnung.

    Vorher hatte sie telefoniert – mit ihrem Außenminister Frank-Walter Steinmeier. Der suchte von sich aus das informelle Gespräch mit seinem österreichischen Kollegen Sebastian Kurz. Die EU-Außenminister, die am gleichen Tag zufällig gemeinsam getagt hatten, waren nicht befasst worden.
    Seehofer ging nicht an sein Handy

    Merkel rief auch den damaligen SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel an. Beide Sozialdemokraten erinnerten sich später, nicht um ihre Meinung gefragt, sondern von der Regierungschefin lediglich informiert worden zu sein. Und genau deshalb war der damalige CSU-Chef Horst Seehofer in der gleichen Nacht nicht an sein Handy gegangen: Er wollte nicht in eine Entscheidung hineingezogen werden, die er nicht verhindern konnte.

    Auch die ungleich folgenreiche Entscheidung eine Woche später, die Grenze nicht für Flüchtlinge zu schließen, erfolgte unilateral: Am 13. September 2015 hatte die Bundespolizei bereits Stellung bezogen, der Befehl für Zurückweisungen lag schon ausgedruckt vor. Im Innenministerium debattierten führende Beamte und Polizeiführer, ob und wie er auszuführen sei.

    Der damalige Innenminister Thomas de Maizière entschied nicht dagegen, sondern verließ die Runde, um die Kanzlerin anzurufen. Und sie stellte Bedingungen – rechtliche Klarheit, keine verstörenden Fernsehbilder – die de Maizière nicht garantieren konnte. Daraufhin traf keiner der beiden Politiker die materiell und juristisch bereits vorbereitete Entscheidung für Zurückweisungen. Und der Befehl wurde in letzter Minute umgeschrieben.

    Eine Abstimmung mit europäischen Partnern fand auch damals nicht statt. Im Gegenteil: Österreichs Faymann rechnete sogar noch nach einem Telefonat mit Merkel am Nachmittag damit, dass Deutschland nun mit Zurückweisungen beginnen würde. Merkel hat allein entschieden, oder präzise: Sie hatte die vorbereitete Entscheidung eben nicht getroffen.

    So ging es weiter: Mit dem Überstimmen der Osteuropäer am 22. September 2015 im EU-Innenministerrat entgegen allen Regeln und Versprechungen, versetzte Deutschland einer europäischen Flüchtlingsverteilung den Todesstoß. Das erkennt die Kanzlerin mittlerweile sogar öffentlich an, indem sie sagt, die Durchsetzung der Zwangsquote mit der Brechstange habe „nicht zur Befriedung beigetragen“.

    Auch das EU-Türkei-Abkommen wurde gemeinsam mit den Niederländern und der EU-Kommission an den anderen Ländern vorbei verhandelt, die gemeinsam gegen Merkels Widerstand auf die Schließung der Balkanroute setzten.

    Um nicht missverstanden zu werden. Die Kanzlerin traf alle diese Entscheidungen unter großem Druck und in Abwägung von Alternativen, die ebenfalls unabsehbare Folgen gehabt hätten. Man kann jede einzelne oder auch alle ihrer Entscheidungen für richtig halten und auch die gesamte Flüchtlingspolitik Merkels für vernünftig. Aber die Geschichte von der europäisch abgestimmten Flüchtlingspolitik der Kanzlerin ist eine Heiligenlegende, die man sich unter Demokraten nicht zumuten sollte.

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus178407014/Angela-Merkel-Die-Legende-ihrer-europaeischer-Fluechtlingspolitik.html

  22. noallahuakbar 28. Juni 2018 at 16:35

    Jetzt aber alle Videos runterladen und SICHERN !!!
    —————————————————————————————–
    Es sollen doch ca. 2000 Videos sein, wie soll er das machen?

  23. Sind eigentlich Namen und Adresse der „Melder“ oder „Veranlasser“ bekannt? Schliesslich hatte der „Sendeausfall“ einiges an Kosten erzeugt, inclusive Anwaltskosten ..

  24. Mit der gleichen Logik, mit der mein Kanal gesperrt wurde, könnte auch jeder öffentlich-rechtliche oder private Sender angeklagt werden, der über die zeitgeschichtlichen Vorgänge rund um die gefährlichen Begleiterscheinungen der Islamisierung berichtet.

    Hi Michael, das Anetta Kahane System
    in Konzertierung mit der Bertelsmannstiftung läuft sich langsam warm. Dein Vergehen nennt sich genau :
    „Landesverräterisches Sammeln von Nachrichten und Geheimnisverrat“ und wird mit 8 Jahren DDR-Knast geahndet. Lass lieber die Finger davon sonst landest Du
    ebenfalls noch für Jahre im Toleranz- und Integrationslager. Allerdings gibt es heute in unserer DDR 2.0, wo wir gerne leben,
    keine Möglichkeit mehr nach einiger Zeit freigekauft zu werden.

  25. johann 28. Juni 2018 at 17:15

    Merkel strickt an Legende vom europäischen Flüchtlingsherbst

    Stand: 17:05 Uhr

    Von Robin Alexander
    [..]

    __________________________

    Danke!

  26. Schweizer Eidgenosse 28. Juni 2018 at 17:14

    Schön, dass der Kanal wieder unzensiert ist!

    Hallo. Michael Stürzenberger, schade dass Du nur über facebook erreichbar bist.

    Dort melde ich mich garantiert nicht an! (Das soll man meiden, nach vielfacher Ansicht.)
    Ich würde gerne mal eine kleine Spende machen, um Deine Arbeit zu würdigen und zu unterstützen. Aber welche Konto-Nr.?
    —————————————————————————————–
    bitte sehr:

    Michael Stürzenberger
    IBAN: CZ5406000000000216176056
    BIC: AGBACZPP
    Oder per Paypal:
    stuerzenberger.michael@gmail.com

  27. 104 Jahre. Gavrilo Princip. Der Attentäter mit der höchsten kolletaralen Schadenswirkung im Ziel. Schade, dass das kein Proletarier war. Der Kampf gegen die faschistische, menschenverachtende Bestie geht weiter. Merkel muss weg…

  28. Bin Berliner 28. Juni 2018 at 17:28

    Gerne. Ich bin schon gespannt auf die Leserkommentare dazu. Bei Alexanders Artikel wird immer sehr viel kommentiert.

  29. Auch von mir aus Herzlichen Glückwunsch,
    aber so ist es halt,wenn Amateure und Ignoranten
    über Recht und Gesetz entscheiden sollen.
    Dieser Konzern legt es auch darauf an,dass sich 9 von 10 nicht
    wehren oder das Geld dafür aufbringen können.
    Diese Löschabteilung bei Facebook, stellt einen Generalangriff
    auf unsere Meinungsfreiheit dar,unterstütz und gewollt, von diesen Islamisierern,
    Umvolkern und Politverbrechern!

  30. @ eule54 28. Juni 2018 at 16:33
    ACHTUNG ACHTUNG!
    Die Kuffnuckenwachtel trifft Conte zum 4-Augengespräch!
    Vermutlich sichert sie dabei Italien viele Milliarden € zu, damit Conte pro Merkels Kuffnucken Politik abstimmt!

    Glaube nicht dass das wirkt. Erstens mal ist Deutschland pleite und zweitens will die neue Regierung bestimmt nicht die italienischen Wähler gegen sie aufbringen. Die haben ihre Wahl schließlich mit Sprüchen gegen Merkel gewonnen und wollen jetzt Taten folgen lassen.

    Wenn Italien aus der EU austritt, ist die EU komplett am Ende.

  31. @ Blimpi 28. Juni 2018 at 17:35
    Auch von mir aus Herzlichen Glückwunsch,
    aber so ist es halt,wenn Amateure und Ignoranten
    über Recht und Gesetz entscheiden sollen.

    CDU und SPD haben NetzDG eingeführt.

  32. OT
    Burladingen(Zollern-Albkreis):Der Bürgermeister des Ortes ist zur AfD übergetreten.Die Medien überschlagen sich in wildesten Spekulationen.Sogar ARD hat Journalisten beauftragt,eine AfD-Hetzkampagne zu starten.Wolfgang Grupp,Chef der Firma „Trigema“ und bekennender Verehrer des Ministerpräsidenten Kretschmann im grün verseuchten Musterländle,fordert sofortige Neuwahlen ein.

  33. Herzlichen Glückwunsch, Ihnen und ihrem Rechtsanwalt!

    Und Danke, für ihre unermüdliche Aufklärungarbeit!

    Diese Arbeit trägt wenn auch noch im verborgenem reichlich Frucht.

  34. Freya-
    28. Juni 2018 at 17:39
    @ eule54 28. Juni 2018 at 16:33
    ACHTUNG ACHTUNG!
    Die Kuffnuckenwachtel trifft Conte zum 4-Augengespräch!
    Vermutlich sichert sie dabei Italien viele Milliarden € zu, damit Conte pro Merkels Kuffnucken Politik abstimmt!

    Glaube nicht dass das wirkt. Erstens mal ist Deutschland pleite und zweitens will die neue Regierung bestimmt nicht die italienischen Wähler gegen sie aufbringen.
    ++++

    1.
    Das linksgrüne Geschmeiß mit Merkel an der Spitze hat noch nie auf die Schuldensituation Deutschlands Rücksicht genommen.

    2.
    Alle italienischen Wähler freuen sich natürlich über weiteres Steuergeld aus Deutschland!

  35. FRONTEX: in 3 Tagen kann jeder Kriminelle und Terrorist in Albanien eine neue Identität erhalten

    Nichts Neues vom Verbrecher Staat Albanien, wo man neue Identitäten leicht kaufen kann, der auch als Geldwäsche und Drogen Verteiler im NATO Spektakel Tradition hat. Ein System der Deutschen Politik Mafia, was mit dem Bundesdruckerei Geschäft den Startschuss gab in 2000, für diese Geschäft mit Ludgar Vollmer und den Banditen des Auswärtigem Amtes

    https://balkan-spezial.blogspot.com/2018/06/frontex-in-3-tagen-kann-jeder.html

    Albanien lehnt Asylzentrum auf seinem Gebiet ab:

    Rama sprach in einem Zeitungsinterview vom Vorgang des „Abladens verzweifelter Menschen wie Giftmüll, den niemand will“.

    https://www.krone.at/1730484

  36. Sehr schön Herr Stürzenberger und Respekt vor Ihrem Kampfgeist und dem unermüdlichen Einsatz für Aufklärung und Gerechtigkeit!

  37. Freya- 28. Juni 2018 at 16:31
    Leider sind auf YouTube viele wichtige Zeitzeugen Videos verschwunden, gerade auch die Schlägereien in den Asylheimen, oder Schlägereien mit Migranten.

    ——————————————–

    Sehr viele Mitforisten hatten und kannten/kennen sicherlich Lösungen, diese Vids zu sichern. Und haben das auch schon getan. Um sie immer und immer wieder nicht nur bei YT hochzuladen und zu verbreiten. Dafür einfach mal ein Dankeschön.

  38. Freya-
    28. Juni 2018 at 17:51
    Kurz verlangt Systemwechsel in Brüssel:

    Wir könnten heute in #Brüssel wichtige Fortschritte erzielen hin zu einem Paradigmenwechsel in der #Migrationspolitik. Insbesondere durch einen besseren Schutz der Aussengrenzen und die Schaffung von Anlandeplattformen in Drittstaaten.
    ++++

    Ist doch alles Humbug, weil Deutschland 1. nicht in der Lage ist abzuschieben und 2., weil das linksgrüne Geschmeiß mit Merkel an der Spitze auch nicht Willens ist, Neger, Araber, Zigeuner, Paschtunen und andere Asylbetrüger abzuschieben!

  39. Großartig, ich freue mich insbesondere für unseren Vorkämpfer Stürzi – offenbar lohnt sich die Hartnäckigkeit. 🙂

  40. Freya-
    28. Juni 2018 at 17:49

    Albanien lehnt Asylzentrum auf seinem Gebiet ab

    Albaner ziehen es vor, sich auszubreiten und nur untereinander rumzuhüpfen, wie es jedes Muselvolk vorzieht.
    Albaner in Albanien, Kosovo, Osteuropa, Deutschland….

  41. Sogar die „Süddeutsche Zeitung“ würdigt die CSU-Errungenschaften: „Es ist schon bemerkenswert, wie es eine relativ kleine deutsche Partei geschafft hat, die Perspektive auf den EU-Gipfel zu verändern, der an diesem Donnerstag und Freitag in Brüssel stattfindet. Von der früher einmal liberalen Flüchtlingspolitik Merkels bliebe dann nichts übrig, der Zeitgeist und die politische Realität in Europa zwingen auch die Kanzlerin zum Kurswechsel.“

    Der EUdSSR-Oberste-Sowjetpräsident Donald T.: „Die Völker Europas erwarten von uns – und sie tun das nun seit einiger Zeit -, dass wir Entschlossenheit in unseren Maßnahmen zur Wiederherstellung ihres Sicherheitsgefühls zeigen. Die Menschen wollen das nicht, weil sie auf einmal ausländerfeindlich geworden sind und Mauern gegen den Rest der Welt errichten wollen, sondern weil es die Aufgabe jeder staatlichen Gewalt ist, das Gesetz durchzusetzen, sein Territorium und die Grenze zu schützen.“
    http://www.sueddeutsche.de/politik/eu-gipfel-asylpolitik-migration-1.4032238
    Das Recht auf Asyl ist in erster Linie ein stark nachgefragtes Wirtschaftsgut, das vom Bamf erzeugt wird. Es ist ein Freibrief zur lebenslangen Rundum-Versorgung, berechtigt zur Straffreistellung von religiös verbrämten Verbrechen und Heimaturlaub. Gemäss der Selbstverständlichkeit „Wir können nicht alle aufnehmen“ stünde es nur beschränkt zur Verfügung, frisst aber inzwischen bereits 10% vom Staatshaushalt auf, während Infrastruktur verrottet. Die Anerkennungsquoten bewegen sich unter 2%. Aber Krethi und Plethi haben dass Recht auf ein Verfahren à la Roth und müssen währenddessen vom Steuerzahler alimentiert werden. Das bedeutet dass die 98% die de jure kein Recht auf Asyl hat, de facto bis zum Lebensende dennoch die Leistungen in Anspruch nehmen kann.
    Man sollte für solche Fälle den Strafbestand von unterlassener Gesetzgebung für Regierungsmitglieder und MdB ins StGB einführen.

  42. Hallo Alle,

    Ich habe da mal eine Frage. Wann schaetzt ihr kommt es zu Unruhen, buergerkriegsaehnlichen Zustaenden etc. ? Ich war die letzten Tage am recherchieren in verschiedenen Foren. Merkwuerdigerweise nennen viele ein aehnliches Datum Ende 2019. Weiss jemand einen Grund warum viele dieses Datum nennen?

  43. @Paul56 18:12

    warum?
    weil der Druck im Kessel steigt!
    und der Kessel hält den Drück
    nur bis dahin aus!

  44. an noreli:
    Danke für die Kontonummer! Habe gerade überwiesen. Hoffe, dass das kein Fake war bei der Moneti-Bank.

  45. johann 28. Juni 2018 at 17:30

    Gerne. Ich bin schon gespannt auf die Leserkommentare dazu. Bei Alexanders Artikel wird immer sehr viel kommentiert.

    Wenn man den in minutiöser Präzision geschilderte Beitrag von Robin Alexander zu Merkels Tun so auf sich wirken lässt und dies vergleicht mit Merkels aktuellen Versuchen der Verfälschung, wie kann man dieses Element eigentlich noch bezeichnen?

    Ich bin ja eigentlich ein höflicher Mensch.

  46. Ok danke fuer die Antwort. Denkt ihr es wird deutschlandweit sein oder eher in den Grossstaedten? Wird es auf andere Laender ueberhreifen? Ich denke heisse Kandidaten wones auch knallen wird ist Frankreich , Schweden, GB, Belgien und die Niederlande.

  47. Tut mir leid fuer die Rechtschreibfehler. Meine Finger sind zu dick fuer das Smartphone.

  48. Paul56 28. Juni 2018 at 18:12

    Faktisch schwer abzuschaetzen. Es ist immer ein kleiner Tropfen, der das Fass zum Ueberlaufen bringt. Lokal sieht man das, etwa am Beispiel Cottbus. Aber bundesweit? Dazu braucht es Hellseher.

  49. Birka (troll sprekker i solen) 28. Juni 2018 at 17:12
    niemals Aufgeben 28. Juni 2018 at 16:32

    Wenn man die Videos und vieles anderes ansieht, weiss man, dass zumindest an diesen Individuen nichts ent-islamisiert werden kann.

    Mohammedaner sind auch ohne ihre schöne Religion im Kern das was sie sind und weswegen sie nicht in moderne, zivilisierte Länder passen.

    Schon richtig… kleine aber stetige Schritte sind eher durchsetzbar❗ 😎

  50. BAMF-Skandal:
    Radio Bremen 2 versucht mit Neudefenitionen und Begriffsumdeutungen den Skandal zu verwässern
    Verarschung am Hörer!

  51. Aus dem WDR-Videotext:
    In Coesfeld hat der Bauausschuss mit großer Mehrheit für den Bau einer Moschee gestimmt. Allerdings gibt der Ausschuss Empfehlungen. Zum Beispiel in welchen Farbtönen das Gebäude gestaltet werden darf.
    Tja, wenn unsereiner baut, bekommt er knallharte Vorgaben.

  52. Paul56
    28. Juni 2018 at 18:12
    Hallo Alle,

    Ich habe da mal eine Frage. Wann schaetzt ihr kommt es zu Unruhen, buergerkriegsaehnlichen Zustaenden etc

    Ende 2019 oder 2020 kommt hin. Wenn der EZB zins steigt, die Wirtschaft stagniert, die Kommunen ihre Zinsen und Schulden nicht mehr bedienen können. Die Zeit rennt…

  53. @ Michael Stürzenberger
    Wer bezahlt denn die horrenden Kosten Ihres juristischen Zurwehrsetzens? Sie? Können Sie die Kosten einklagen? Wenn ja, werden Sie das tun?

    Was passiert, wenn youtube morgen wegen einem neuen Video in ähnlicher Sache das Konto sperrt? Kann youtube Sie so nach Belieben weichkochen? Oder ist die nächste rechtswidrige Sperre strafbewehrt?

    Übrigens: Respekt vor Ihrer Zähigkeit und Widerstandskraft 😉

  54. Glückwunsch!

    Schade nur, dass man für sein Recht einen teuren Anwalt nehmen muss! Erstattet Youtube die Kosten zurück? oder bleibt das Recht in Deutschland für Normalbürger nicht bezahlbar?

  55. Herzlichen Glückwunsch, lieber Herr Stürzenberger, und ein großes Dankeschön für die Wahrheit, für Ihre aufopfernde Unermüdlichkeit.

    Mit Ihrer Kraft hat der Christengott einen harten, großen, schweren Stein in den Garten des Allahs geworfen, den kann der Islam nicht wieder herauswalzen; Die Islamisten greifen’s an wie sie wollen, so bleibt er doch liegen: auch wenn sie ihn gleich, bisweilen ein wenig fort schubsen mögen, so bewegt er, und stellt sich doch allzeit wieder auf.

  56. Haben die Antifa keine Angst das Sie vom FBI fotografiert und die USA damit Ihre Terroristendartenbank erweitert!

  57. Inzucht und Inzest im Islam mit genetischer Degeneration durch die Verwandten-Ehe zwischen Cousins und Cousinen und mit verheerenden Auswirkungen auf die allgemeine
    Körperliche Gesundheit sowie Gesellschaft – bis heute, mit hohemn Kosten auch für uns!

    https://de.europenews.dk/-Muslimische-Inzucht-Auswirkungen-auf-Intelligenz-geistige-und-koerperliche-Gesundheit-sowie-Gesellschaft-79903.html

    http://www.aktive-patrioten.de/wordpress/wp-content/uploads/2017/10/Muslimische-Inzuch-1-3.pdf

  58. Hurra, Malarich wieder da.

    :-))

    @ Pedro Muhammad 18:08
    Danke, jetzt habe ich zu diesem Thema ein
    paar zusammenbezogene Suren. Wenn auch nicht
    dem Thema der Überschrift entsprechend.

    +++

  59. # Schweizer Eidgenosse 17:14:

    Ich würde gerne mal eine kleine Spende machen, um Deine Arbeit zu würdigen und zu unterstützen. Aber welche Konto-Nr.?

    Vielen Dank für Dein Angebot zur Unterstützung! Kann ich bei der Vielzahl der Gerichtsverfahren auch gut gebrauchen. Unter dieser Kontoverbindung:

    Michael Stürzenberger
    IBAN: CZ5406000000000216176056
    BIC: AGBACZPP

    Oder per Paypal:

    stuerzenberger.michael@gmail.com

  60. Glückwunsch und Danke für den unermüdlichen Kampf für Aufklärung und Meinungsfreiheit.
    Wir sehen uns im LTI.

  61. Es ist mir regelrecht unangenehmen, dass ich hier zu Hause hocke.
    Michael setzt sich unermüdlich und ohne Pause für uns ein, und das alles „ehrenamtlich“.
    Der Mann hat eine Energie und einen Durchhaltewillen, da sehe ich als Marathon-Läufer alt dagegen aus.
    Ich weiss wirklich nicht, wie man diesem Mann genug danken kann.
    Für all das, was er täglich für uns und für Deutschland tut.
    Michael, ich ziehe den Hut vor Dir und verneige mich tief.
    Bleib uns bitte noch sehr lange mit Deiner so wichtigen Arbeit erhalten.
    Herzlichen Glückwunsch und alles Gute!!!

  62. Von mir gibts auch ne Spende, ist zwar nur symbolisch für all die harte Arbeit.
    Aber wenn jeder ein bisschen gibt, hilft es Michael sicher auch weiter…

  63. Sehr geehrter Herr Stürzenberger!
    Jetzt aber ein Backup von Ihren Videos machen! Ein paar USB Sticks sollten nicht zu teuer sein.
    Danke für Ihre unermüdliche Arbeit!

  64. Glückwunsch – ein Sieg.
    Aber eine Schande, dass es der Hilfe eines Rechtsanwalts bedarf um Zensur zu verhindern.
    Besser wäre noch, wenn die Zensurierenden bzw. ihre Auftraggeber entfernt würden.

  65. Hoffentlich darf der Reaktionär Doe auch wieder mitspielen.

    ######

    https://www.welt.de/vermischtes/article178418752/Antisemitismus-an-John-F-Kennedy-Schule-Ab-nach-Auschwitz-in-einem-Gueterzug-sangen-die-Schueler.html

    Antisemitismus im Villenviertel: Die deutsch-amerikanische John-F.-Kennedy-Schule in Berlin ist eine Elite-Einrichtung für Kinder von Diplomaten und Professoren. Jetzt steht sie wegen eines judenfeindlichen Mobbingfalls unter Druck.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article178426692/Illegale-Migration-Das-Paradox-der-Asylzuwanderung.html

    In der Zuwanderungssteuerung hingegen hält die Bundeskanzlerin auch drei Jahre nach der großen Migrationswelle eisern an einer ausschließlich europäischen Lösung fest. Sie verzichtet auf nationale Zurückweisungen von Migranten an der Grenze. Merkel ficht auch nicht an, dass von den einmal Eingereisten nur ein verschwindend geringer Teil wieder in die eigentlich zuständigen EU-Länder zurückgebracht wird.

    Der Verzicht auf Zurückweisungen hat zu einer paradox anmutenden Situation geführt, die ein Vergleich zweier Zahlen verdeutlicht: Seit Jahresbeginn sind mehr Asylzuwanderer über die deutschen Grenzen gekommen als im gleichen Zeitraum Asylsuchende über die EU-Außengrenze kamen.

    Dem Bundesinnenministerium zufolge wurde in Deutschland von Januar bis Mai ein Zugang von 68.494 Asylsuchenden registriert. In ganz Europa kamen hingegen bis zum 24. Juni laut Internationaler Organisation für Migration (IOM) 54.352 Schutzsuchende an, darunter jeder fünfte über den Landweg, die übrigen übers Mittelmeer.

  66. Es gibt politische Kräfte in unserem Land, die am liebsten jegliche Kritik am Islam abstellen würden. Dies kann und darf nicht akzeptiert werden.
    ================================
    Dem ist nichts hinzuzufügen.
    Und wenn man sieht wie sich Grüne oder Linke im Bundestag benehmen……….. Hofreiters Geschrei wird noch Legende.

  67. weanabua1683 28. Juni 2018 at 19:09

    Man darf die Videos doch auch runterladen ?

    Was man in diesem Lande „darf“ und was man „kann“, das wird uns von unseren höchsten Vertretern zur Zeit eindrücklich vor Augen geführt.

  68. Meinen herzlichen Glückwunsch.

    Niemand sieht gerne einen solch großen Teil seiner Lebensleistung grundlos in das Klo runtergespült.

    Danke für das Vorbild, daß sich kämpfen lohnt.

  69. Überweisung ist gerade rausgegangen. Ich denke 10 Euro kann jeder hier für einen der engagiertesten Aufklärer über den politischen Islam aufbringen, ist ja nur der Wert eines Kinoeintritts. Leider gibt es nur sehr wenige davon in einem so grossen Land wie Deutschland, die genug Charakter und Mut haben, sich gegen die massive Hetze des linken Mainstreams öffentlich zu stellen. Ich kann WIRKLICH nicht verstehen, wieso nur ein paar Dutzend Demonstranten beim Müncher Pegida-Ableger mitdemonstrieren, obwohl genaus das die wichtigste Möglichkeit ist, persönlich für die Zukunft unseres Landes etwas Entscheidendes mit beizutragen. Es gibt hier bei PI-News doch sicher Hunderte wenn nicht gar Tauende aus dem Müncher Raum, die sich daran beteiligen könnten. Ich wäre auf jeden Fall dabei, auch wenn es zugegebenermassen etwas Überwindung kostet, sich gegen die linken Hetzer aufzustellen. Die Belohnung davon ist allerdings hoch, das weiss ich selber aus meiner Erfahrung bei einer AfD-Demo. Das Gefühl, sich gegen die linken Hetzer gestellt zu haben, die unter ihren Fahnen mit der Beschriftung „gegen Hass und Rassismus“ mit hassverzerrten Gesichter hemmungslos ihren Hass gegen den politischen Gegner herausschreien, steigert enorm das eigene Selbstbewusstsein und damit das gefühlt nicht machtlos zu sein!

    > Herzlichen Dank für die Glückwünsche! Jedes juristische Wehren
    > kostet allerdings eine Menge Geld. Wer mich dabei unterstützen
    > möchte, kann dies unter dieser Bankverbindung tun:
    >
    > Michael Stürzenberger
    > IBAN: CZ5406000000000216176056
    > BIC: AGBACZPP
    >
    > Oder per Paypal:
    >
    > stuerzenberger.michael@gmail.com

  70. Das ist eine großartige Nachricht für M.Stürzenberger, PI und YouTuber.
    Auf jeden Fall werde ich M.St. finnanziell mit einen Beitrag unterstützen.
    Unglaublich, was er leistet für Deutschland und das deutsche Volk.

    OT
    Strang “ Was war, muß weg !“
    Thomas Kuhn und seine Nachwirkungen

    #Ingres,28.06.2018 17.27
    „Ach so, er Islam läßt also Kritik zu „. Hast Du irgendwelche Lese-und Verständnisprobleme ?.
    Du schreibst wirklich wie ein Bolschewist. Weis alles besser, kann beurteilen ob etwas Unfug ist oder nicht , ob etwas kritifähig ist oder nicht und so weiter.So wie Du argumentierst, haben schon Bolschewisten, Sozialisten , Kommunisten ihre Argumente vorgetragen. Diese Sorte kenne ich zur Genüge.

    Würde man dies alles ernst nehmen, was Du da so schreibst, könnte es überhaupt keinen geistigen Fortschritt ohne Gewaltanwendungen geben. Bolschewisten haben auch Gewalt angewendet um ihre mörderische Ideologie gewaltsam durchzusetzen.Letztendlich sind sie gescheitert.

    Ein Demaskierung ist schließlich auch eine Form von Kritik. Die Kritik an Etwas grundsätzlich zuverneinen, weil man an “ einer Offenbarung also an der fanatisch internalisierten göttlichen Wahrheit nichts kritisieren kann, ist nun tatsächlich eine armselige Argumentation.

    Alles ist kritikwürdig.Es gibt überhaupt keinen Grund einen Gegenstand wie den ISLAm von der Kritik ausschließen, denn das wollen ja auch die Moslems, Kritik ausschließen.Nichts fürchten Moslems mehr als fundierte und sachliche Kritik.Sie sind es auch nicht gewohnt.

    Deinen US-Liberalen und Wissenschaftstheoretiker Th.Kuhn kannst Du Dir auf den Hut stecken, weil politische Ereignisse im Detail nicht voraussagbar sind. Oder bist Du ein Hellseher ?.

    Es gibt auch keine wie immer geartete Analogie zwischen einer “ wissenschaftlichen Revolution “ im Sinne Th.Kuhns politischen Ereignissen, da nur Rahmenbedingungen bekannt sind d.h. Vorgaben, die die Problemsitituation beeinflussen können, aber nicht die Randbedingungen, sogenannte Datenparameter, die nur mit großem Aufwand oder gar nicht beeinflußbar sind, welche wirksam werden oder nicht.Und da gibt es eine Menge von Datenparameter und damit viel Unsicherheit in der Prognose.

    Warum gibt es aber fundierte Islamkritik innerhalb islamischer Länder und auch in Europa, besonders in Deutschland und Österreich, wenn das alles so sinnlos wäre, wie Du meinst ?.
    Warum gibt es z.B. einen Imad Karim oder einige mutige Philsophen in islamischen Ländern, besonders Marokko,Ägypten und Algerien, die ihr Leben noch aufs Spiel setzen, wenn sie den polit-religiösen Islam
    stark der Kritik aussetzen ?.

    Ein A.Voltaire hat sein ganzes langes Leben die Katholische Kirche in Frankreich kritisiert ?. War das nun Unfug oder nicht ?.

  71. Hallo Michael, herzliche Grüße und Glückwünsche zum Erfolg.
    Ich wollte dir gerade spenden, da teilte mir Pay PAL lapidar mit:
    Spenden ist zur Zeit an dich nicht möglich ?!?!?!?
    Geht es anderen Usern auch so??

  72. Gratulation, ich freu mich !
    Dass der Islam das Krebsgeschwür Europas ist, muss jedem nahegebracht werden.

  73. Ich freue mich für Stürzi!
    Aber, es ist eine Schande, daß man einen Anwalt braucht,
    um dem Recht für Meinungsfreiheit nachzuhelfen.

  74. Zugabe zu dem Stürzi-Video:
    Klever wäre es gewesen, wenn Stürzi sich bei der Diskussion
    eine Pappe mit den Slogan: „Gegen IslamNazis“ auf die Brust
    geheftet hätte.
    Dann hätte er nicht so lamentieren müssen:
    Sondern hätte einfach nur den Gegendemonstranten gesagt:
    „Wir sind auch gegen Nazis!“ und auf sein Brust-Plakat gezeigt.
    Na ich hoffe MOD informiert Stürzi mal…;-)
    (Nicht ganz uneigennützig für uns PI-Leser.)
    Denn viele von uns wollen dann bestimmt das Video sehen,
    wie die verwirrten Gegendemonstranten darauf reagieren.
    Der Gag muß einfach sein!

Comments are closed.