Ein Polizeitransporter holt den dominikanisch-stämmigen Tatverdächtigen (angeblich 24) aus dem Amtsgericht. Am Tatort in Barsinghausen trauern Freunde und Verwandte um Anna-Lena. Am selben Tatort wurde exakt vor zwei Monaten auch Veronika B.,55, ermordet.

Von JOHANNES DANIELS | Laut Staatsanwaltschaft Hannover verdichtet sich der Tatverdacht gegen den mutmaßlichen Mörder der am Wochenende unter erheblicher Gewalteinwirkung getöteten Anna-Lena Theis aus Barsinghausen, PI-NEWS berichtete als einziges deutsches Medium ausführlicher über die Tat.

Am Dienstag erließ nun ein Untersuchungsrichter in Hannover Haftbefehl gegen den Verdächtigen – der „Deutsch-Dominikaner“ sein soll. Und wie im Merkel-Migrationsparadies Deutschland üblich – als Gewalttäter bereits mehrfach aktenkundig und vorbestraft: Er wurde erst vor wenigen Monaten nach einer „längeren Haftstrafe“ aus einer niedersächsischen JVA entlassen: Anna-Lenas Todesurteil ?

Oberstaatsanwalt „Es besteht dringender Tatverdacht“

In der idyllischen Wohnsiedlung von Barsinghausen machten Spaziergänger diesen Sonntag einen dramatischen Fund: Auf einer Wiese direkt vor der Adolf-Grimme-Grundschule lag der Leichnam von Anna-Lena Theis. Das Opfer der „Gewalttat“ wurde unter einem Baum entdeckt, war halbnackt und blutverschmiert. Anna-Lena befand sich Samstag nacht auf dem Heimweg, sie wohnte nur wenige hundert Meter vom Tatort entfernt.

„Nach intensiver Prüfung durch Ermittler der heute eingerichteten Mordkommission ‚Anna’ hat sich der Tatverdacht gegen den Mann erhärtet“, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Hannover mit. „Es besteht der Verdacht des Totschlags gegen den Mann“, erklärte der leitende Oberstaatsanwalt Thomas Klinge und sprach von einem ersten Ermittlungserfolg. „Uns ist es innerhalb kürzester Zeit gelungen, den Anfangsverdacht gegen den 24-Jährigen so zu verdichten, dass daraus ein dringender Tatverdacht wurde.“ Intensive kriminaltechnische und -medizinische Untersuchungen hätten dazu geführt.

„Zufallsbekanntschaft“ führte zum zweiten Mord innerhalb von zwei Monaten am gleichen Tatort!

Der Mann hat die Tat bislang noch nicht gestanden, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft berichtete: „Nach einer Obduktion haben sich keine Hinweise auf einen Sexualdelikt ergeben, todesursächlich war massive Gewalt gegen den Kopf der Jugendlichen“, hieß es in der Mitteilung. Zu den weiteren Hintergründen der Tat machte die Staatsanwaltschaft keine Angaben. Der dominikanisch-stämmige Mann mit deutscher Staatsbürgerschaft (!) sei aber bereits früher wegen erheblicher Gewaltdelikte in Erscheinung getreten.

Anna-Lenas Freunde hatten der Polizei Hinweise auf den dunkelhäutigen Beschuldigten gegeben. So soll er Anna-Lena nach neusten Erkenntnissen erst in der Tatnacht kennen gelernt haben. „Nach derzeitigem Ermittlungsstand war es eine Zufallsbekanntschaft“, sagte Polizeisprecherin Kathrin Pfeiffer. Die Zeugen haben berichtet, dass der Beschuldigte in der Todesnacht Anna-Lena Theis vom Bahnhof Barsinghausen aus folgte. Am Montagmittag fassten die Ermittler dann das 24 Jahre alte Menschengeschenk, das ebenfalls in Barsinghausen untergebracht war.

Mutmaßlicher Mörder randaliert vor Gericht

Als Kripo-Beamte den bereits polizeibekannten Dom-Rep-fugee am Dienstag zum Verhör ins Amtsgericht brachten, verhielt sich das steuerfinanzierte Goldstück zunächst ruhig und bestritt durch „seinen Anwalt“, nur irgend etwas mit dem Tod von Anna-Lena zu tun zu haben. Doch alle Indizien vor Gericht sprachen offenbar eine deutliche Sprache gegen seine Unschuldsvermutung.

Plötzlich „rastete“ der 24-jährige Karibe vor dem Untersuchungsrichter aus, schlug um sich und Mitarbeiter des Gerichts lösten „Notfall-Alarm“ aus. Drei Streifenwagen mit Verstärkung rasten in Folge mit Blaulicht und Martinshorn in den Innenhof des Hannover Amtsgerichts. Ein Polizeisprecher: „Bei uns lief die Meldung auf, dass es Rabatz gebe.“ Der Verdächtige wurde daraufhin sogar wieder in U-Haft gebracht.

DNA-Analysen sollen den Beweis bringen

Kriminaltechniker und Mediziner seien laut Oberstaatsanwalt nun damit beauftragt worden, „weitere objektive Belege für den Tatverdacht zu finden“. Dazu gehören unter anderem DNA-Analysen, die aber einige Zeit in Anspruch nehmen würden. Der Grund, weshalb die 16-Jährige sterben musste, ist weiter unklar. „Wir suchen deshalb weiter Zeugen“, sagt Oberstaatsanwalt Klinge. „Auch diejenigen, die womöglich weniger bedeutsame Beobachtungen gemacht haben.“

Gleichzeitig sei laut Klinge „ein weiteres Hauptaugenmerk“ der Ermittlungen, ob der 24-Jährige womöglich auch für den Tod von Veronika B. verantwortlich ist: „Einen Verdächtigen gibt es bislang nicht.“

Beschuldigter auch für Mord an „Anka“ Veronika B. verantwortlich?

In der Nähe der Adolf-Grimme-Grundschule in Barsinghausen wurde am 17. April – exakt zwei Monate vor dem Mord an Anna-Lena – bereits Veronika B. (55) brutal ermordet. Eine Frau hatte die Leiche beim Spaziergang mit ihrem Hund in einem Entwässerungsgraben entdeckt. Bislang fehlt auch hier eine Spur des Täters. „Wir prüfen, ob es einen Zusammenhang zwischen beiden Taten gibt“, erklärte Polizeisprecherin Kathrin Pfeiffer. Auch im Fall von Veronika B. sucht die Polizei noch immer nach Zeugen, die das Opfer, „was von Freunden und Familie“ (Medienbericht HAZ !!) nur Anka genannt wurde, kurz vor ihrem Tod gesehen haben.

Staatsanwalt Klinge: „Recht grobe Gewalteinwirkung – werden da alles raus tun … !“

Oberstaatsanwalt Thomas Klinge aus Hannover: „Leider haben wir noch keine neuen Erkenntnisse zum Fall Veronika B. Wir werden sehen, ob wir hier im Zusammenhang mit dem neuen Fall neue Erkenntnisse erlangen.“ Eine Verbindung der Fälle hält der Staatsanwalt für möglich: „Das ist nicht überdeutlich, aber in einem eigentlich so friedlichen Städtchen so eine Übereinstimmung, beides mal Gewalt gegen Frauen, da liegt ein Zusammenhang nahe.“ Beide Opfer seien durch „recht grobe Gewalteinwirkung“ gestorben. Der neue Fall sei für die Eltern „einfach nur grausam“, sagt Klinge und verspricht wörtlich: „Wir werden da alles raus tun, was wir haben, um das aufzuklären!“

Auch Lucy K., 16, wurde von Gewalttäter attackiert – Ermittlungen eingestellt

„Anna Lena war eine gute Freundin von mir“, sagt Lucy K., 16, unter Tränen, die selbst vor wenigen Wochen einem Angriff knapp entkommen konnte: Am 23. Mai war Lucy auf dem Weg zur Schule als sie gegen Viertel vor Zehn von einem Unbekannten festgehalten wurde. Lucy konnte sich jedoch befreien und weglaufen. Seitdem leben sie und ihre Mutter Andrea K. in Angst. „Lucy hatte überall Quetschspuren am Oberarm“, berichtet Andrea K. Noch am selben Tag haben Mutter und Tochter bei der Polizei Anzeige erstattet und eine detaillierte Personenbeschreibung (!!!) abgegeben. Passiert ist seitdem nichts – bis zum tragischen Tod von Anna Lena.

Die Geduld von Andrea K. ist nun am Ende. Sie fühlt sich nicht ernst genommen. „Es hätte auch Lucy treffen können“, sagt die besorgte Mutter und weint. Die „Neue Presse“ erkundigte sich daraufhin bei der Polizei Hannover nach dem Vorfall und stieß auf Ahnungslosigkeit!

Barsinghausen zeichnet sich darüber hinaus mit der renommierten Bert-Brecht-Schule aus, einer bunten „Schule gegen Rassismus“ – dafür mit viel Courage und Toleranz!

Vielleicht könnte Anna-Lena Theis noch leben, hätte man den Angriff eines Gewalttäters – nur fünf Wochen nach dem ersten Mord in Barsinghausen – bei den niedersächsischen Sicherheitsbehörden mit etwas mehr Verantwortung und weniger Toleranz weiter verfolgt !

Prantls Lügen-Prawda

Sogar Prantls „Lügdeutsche Zeitung“ berichtete vorsichtig über den tragischen Mordfall Anna-Lena, vergaß aber einige wesentliche Details – im Gegensatz zu PI-NEWS. Was sich mittlerweile in den Leserzahlen spiegelt …

image_pdfimage_print

 

184 KOMMENTARE

  1. Nicht Anna Lena ist nach Angela Merkel Opfer, sondern der aus dem Urlaubsparadies Dom. Rep. „Geflohene“!


    Merkel will mehr Empathie für die „FLIEHENDEN“!


    Die ermordeteten, vergewaltigten und geschundenen deutschen Mädchen, erwähnt die Kanzlette mit keinem Wort!

    Ausgerechnet Merkel die ohne Empathie für die Opfer islamischer Gewalt, stets weiter offene Grenzen fordert, redet von Empathie für Dahergelaufene Asylbetrüger.

  2. Zitat:
    „Es besteht der Verdacht des Totschlags gegen den Mann“
    ……………………………………………………………………………….

    Mord gibt es bei Kuffnucken wohl nicht?

  3. In 5-10 Jahren werden sich Firmen um eure Werbeplätze reißen, weil eure „Amateur“ Webseite auf Platz 50 der deutschen Online Charts stehen.

  4. Wie werden eigentlich die Menschen betreut, die die – meistens sehr übel zugerichteten – Leichen finden?

  5. Mit anderen Worten eine Fachkraft im verarsch… von deutschen Gerichten (keine Kunst) und hat sogar bis zuletzt noch Qualifikationsseminare mit Erfolg besucht.
    Vielleicht tut er uns allen noch mal den Gefallen so auszuticken aber dann bitte Feuer frei.

  6. Wie kann man sich nur so dumm stellen und über das Motiv Rätsel, wenn das arme Mädel halb nackt war.

    Und muss es nicht Dom – rape heißen?

  7. 🙁 NUR TOTSCHLAG?

    KEIN SEXUALDELIKT?

    UND WESHALB WAR ANNA-LENA
    AM UNTERLEIB NACKT?

    IST DER DOM-REP-NEGER NICHT
    VIELLEICHT EIN LUSTMÖRDER*?
    (Im Unterschied zum Vertuschungsmord!)

    *Sexualmord
    Der Begriff Sexualmord wird synonym verwendet für eine Reihe unterschiedlicher sexuell motivierter Tötungsdelikte. So kann man beispielsweise unterscheiden in: …
    http://de.wikipedia.org/wiki/Sexualmord
    Sexualmord
    Ein Gewaltverbrechen, das aus sexuellen Motiven entstanden ist oder während des Geschlechtsverkehrs ausgeübt wurde. Synonyme: Lustmord – es gibt weitere wissenschaftliche und kriminologische Unterscheidungen…

  8. „Barsinghausen zeichnet sich darüber hinaus mit der renommierten Bert-Brecht-Schule aus, einer bunten „Schule gegen Rassismus“ – dafür mit viel Courage und Toleranz!“

    Nun ja, wenn man als junges Mädchen in solch einer Schule täglich eine Gehirnwäsche verabreicht bekommt, da muss man sich über solche Verbrechen, die nun täglich in dieser Drecksrepublik der Merkel Junta an Deutsche verübt werden nicht wundern. Merkel mordet tagtäglich mit und läuft weiterhin frei herum. Man sagte mir früher, das man bei Problemen immer die Ursache bekämpfen muss. Hier in dieser weltgrößten Klapse wird die „Ursache“ hofiert und man lässt sie weiterhin Mörder und Vergewaltiger nach Deutschland schleusen. Ich verstehe einfach mein Volk nicht, das man das Krebsgeschwür aus dem Bundestag mit all seinen Metastasen weiter und weiter unser Land dem Gesindel ausliefern lässt. Habt ihr alle keine Töchter, keine Frauen und Kinder, die es Wert sind , das man sie schützt? Wie lange soll das morden und vergewaltigen noch weiter gehen??? Fragen über Fragen……………….
    Und an alle PolizistenInnen, was, wenn solche Morde euch betreffen, Eure Familien, Kinder und Töchter, Eure Zukunft? Wollt ihr weiterhin Eure Köpfe und Euer Leben für solche Handlanger des Todes hinhalten?
    Ist es nicht an der Zeit, diesem Irrsinn ein Ende zu bereiten, damit unsere Kinder einmal auch auf ein lang erfülltes Leben zurückblicken können??

  9. Futbol

    gleich Iran gegen Spanien
    die Iraner haben ihre Hymne gesungen

    Warum singen die Spanier nicht ihre eigene Nationalhymne? Weil die keinen Text hat. Sollte man in Deutschland auch einführen. Einfach den Text streichen, dann bringt man auch niemanden in Verlegenheit.

  10. Auch wenn’s jetzt blöd klingt, was macht dieser „Bub“ eigentlich hier? Der kommt aus einem Land, wo andere Urlaub machen? Hatte der und seine Familie auch „Asyl“?
    Und davon abgesehen – ich will ja nicht rassistisch sein – wieso wird er trotz seiner Straffälligkeiten nicht kurzerhand zurückbefördert in sein Heimatland?
    Er hat zwei Pässe, den deutschen Pass hat er sich verspielt. Wer Deutschland nicht liebt, muß Deutschland verlassen.

  11. Dieses Gesocks wird hier hofiert, behandelt wie Könige. Nur traurig, dass die Leben dieser jungen Frauen oder Frauen allgemein nichts mehr bedeuten, wichtig ist, dass sich die Kreaturen wohl fühlen, es ihnen an nichts mangelt und sie ihren Spaß haben, einen Mordsspaß.

  12. Auch furchtbar!

    Wittenberg: Sohn nach Schlägerei gestorben Marcus‘ Vater vertraut dem Rechtsstaat nicht mehr

    Karsten Hempel kämpft verzweifelt um Gerechtigkeit für seinen Sohn. Der 30-Jährige stirbt an seinen schweren Schädelverletzungen infolge eines Sturzes in einer Klinik. Zuvor ist der junge Mann Opfer einer tätlichen Auseinandersetzung vor dem Einkaufszentrum Arsenal im September 2017 geworden.

    ….
    Zu sehen sind die tödlichen Sekunden auf dem Video in der 14. Minute, von der 54ten zur 56ten Sekunde. Zunächst verlassen vier Flüchtlinge das Kaufhaus, während Marcus, der Sohn, und seine Begleiterin sich auf die Einkaufstour vorbereiten und ihre Räder anschließen. Ein Syrer, gegen den wegen des Verdachts der Körperverletzung mit Todesfolge ermittelt wird, reckt in Richtung der Neuankömmlinge die Faust oder zeigt sogar einen Stinkefinger.

    https://www.mz-web.de/wittenberg/sohn-nach-schlaegerei-gestorben-marcus–vater-vertraut-dem-rechtsstaat-nicht-mehr-30652178#

  13. Warum habe ich in meinem Kopfkino gerade einen russischen Gerichtssaal, wo solche Subjekte in Käfigen sitzen und Omon-Beamte umgehend den Schlagstock tanzen lassen, wenn das nicht reicht…

    Alternativ könnte man sich jetzt auch lustige Taser-Videos aus den USA ansehen, damit der Abend mit Nachrichten aus Buntblödistan (ehem. Deutschland) nicht vollends versaut wird.

  14. Mindy 20. Juni 2018 at 19:56

    Bitte nicht ausweisen. Denk an die Steuerzahler. Einreiseverbot bedeutet Einreise.

  15. etwas „rassistische“ Vorurteile hätten dem Mädchen das Leben retten können
    durch die bunte Indoktrination dieser Bildungseinrichtung wurden dem Kind scheinbar jegliche natürliche Scheu abtrainiert
    Bunt + vielfältig bis in den Tot

  16. In den USA wäre der RAPEFUZZI nach der 1. Gewalttat 20 Jahre eingefahren und nach der 3. Straftat für immer hinter „Schwedischen Gardinen“ verschwunden.t.
    Aber nicht im KUSCHELKNAST.
    Und würde für den sog. „DEUTSCHEN unmotivierten TOTSCHLAG“ wegen Mordes mit der Giftspritze Bekanntschaft machen!

  17. Schlaue Buben, unsere Polizei! Zwei Frauenmorde an gleicher Stelle. Dominikaner eingebuchtet. Und wenn dann nix mehr passiert, dann war er beide. Nun die Gegenprobe: Der wird wieder frei gelassen. Wenn dann an gleicher Stelle wieder zwei Frauen ermordet werden, ist alles klar!

  18. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Neue-Unterkuenfte-fuer-Fluechtlinge-noetig-in-Hannover

    Jede Woche kommen derzeit 40 bis 50 neue Flüchtlinge in Hannover an. Die Unterkünfte sind weitgehend belegt, deshalb plant die Stadt neue Standorte.

    Wöchentlich kommen weiterhin zwischen 40 und 50 neue Flüchtlinge aus den Krisengebieten der Welt nach Hannover. Weil die Unterkünfte knapp werden, plant die Stadt neue Standorte. Von angeblichen Überkapazitäten an den bisherigen Standorten oder gar Leerstand könne keine Rede sein, sagte der zuständige Koordinator der Stadt, Marc Schalow, am Mittwoch im Bauausschuss des Rates: „Wir brauchen jede Einrichtung bis auf den letzten Platz.“

    Anfang Juni wurde die neue Unterkunft in der Hainhölzer Helmkestraße bezogen. Sie fülle sich kontinuierlich, sagt Schalow. In den nächsten beiden Monaten würden daher weitere Unterkünfte bezogen im Albrecht-Schaeffer-Weg (Badenstedt), Oheriedentrift (Bemerode/Kronsberg) sowie Nikolaas-Tinbergen-Weg (Groß-Buchholz). Sie bieten Platz für gut 300 Plätze, reichen also rechnerisch für etwa acht Wochen. Die Verwaltung prüfe derzeit, wo weitere Standorte geschaffen werden könnten, weil das Land davon ausgehe, dass der Stadt weiterhin Flüchtlinge zugewiesen würden.

    Mitte Mai waren 3868 Flüchtlinge in Hannover in Unterkünften untergebracht, am 20. Juni waren es 3988. Wer wegzieht oder eine eigene Wohnung findet, fällt aus der Unterbringungsstatistik. Die aktuelle Quote des Landes sieht vor, dass Hannover 1791 Personen unterbringen muss, von denen sind 1495 angekommen. Rund 300 werden also noch erwartet, bevor das Land eine neue Quote festlegt.

  19. Wie viele junge Frauen müssen noch vergewaltigt und brutal ermordet werden damit unsere Politiker endlich aufwachen. Hauptsache die eigenen Töchter und Frauen werden in den Nobelvierteln verschont – da ist die Welt in Ordnung.

  20. @Zerstoerer
    …etwas „rassistische“ Vorurteile hätten dem Mädchen das Leben retten können…
    ——
    Der Juso-Tramperin Sophia auch und allen anderen ermordeten Mädchen der letzten Zeit.

  21. Sogenannte „Kriegsflüchtlinge“ die Angela Merkel als Opfer bezeichnet, versetzen die Innenstadt von Saarbrücken mit brutalen Schlägereien in Angest und Schrecken und verletzen dabei ein 17jähbriges Mädchen

    Es wird gemutmaßt, dass sich Syrer und Eritreer darum strittem welches Rudel die 17jährige (Deutsche?) haben darf!

    https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/drei-verletzte-nach-schlaegerei-an-berliner-promenade_aid-23523875

  22. in Bilde.de hatte man heute ein Foto von dem Neger abgebildet,,,Trotz Balken über den Augen konnte man auf dem Foto erkennen,dass dieser mutmaßliche Gast von Merkel nicht durch die Sonne geschwärzt–pardon gebräunt wurde

  23. @ ha-be 20. Juni 2018 at 19:42:

    Zitat:
    „Es besteht der Verdacht des Totschlags gegen den Mann“
    ……………………………………………………………………………….

    Mord gibt es bei Kuffnucken wohl nicht?

    Wenigstens in dem kleinen Punkt kann ich dich vorerst beruhigen. Es wird immer zunächst wegen Totschlag ermittelt, das kann später noch auf Mord geändert werden.

    Im Grunde ist es auch nachvollziehbar. Für Mord muss eines der Mordmerkmale erfüllt sein. Die Staatsanwaltschaft kann nicht einfach sofort und ohne jegliche Ermittlungen sagen: „Das ist so scheußlich, das war Mord“. Dann würde ihm jeder Verteidiger eine Vorverurteilung aufs Brot schmieren und die Mordanklage in der Luft zerreißen. Er muss die polizeillichen Ermittlungen, Obduktion, Vernehmungen, Spurensicherung etc. abwarten und dann ggfs. eines oder mehrere Mordmerkmale fundiert untermauern. Das dauert. Es kann also durchaus Anklage wegen Mord erhoben werden – muss aber nicht.

  24. @ Zerstoerer 20. Juni 2018 at 20:04

    Anna-Lena kannte ihren Mörder gar nicht:

    „Nach derzeitigem Ermittlungsstand war es eine Zufallsbekanntschaft“, sagte Polizeisprecherin Kathrin Pfeiffer. Die Zeugen haben berichtet, dass der Beschuldigte in der Todesnacht Anna-Lena Theis vom Bahnhof Barsinghausen +++aus folgte.+++

  25. Seriöser Artikel, sachlich und menschlich anstaendig informierend, ohne läppische Wortspiele und Anzüglichkeiten. Guter Journalismus, Kompliment an den Autor Johannes Daniels und PI!

  26. Zerstoerer 20. Juni 2018 at 20:04
    etwas „rassistische“ Vorurteile hätten dem Mädchen das Leben retten können
    durch die bunte Indoktrination dieser Bildungseinrichtung wurden dem Kind scheinbar jegliche natürliche Scheu abtrainiert
    Bunt + vielfältig bis in den Tot

    Ich fahre täglich nach dem Frühdienst mit der S-Bahn von Frankfurt/Main heim, die auch an 2 Stationen hält, die als verkommene multikulturelle Drecksviertel soziale Brennpunkte einen gewissen Ruf haben.
    Dort sieht man Teenager-Cliquen nach dem Schulschluss herumlungern oder auf die S-Bahn warten, wo die Pärchen idR aus männlichen Orientalen und (meistens) sogar hübschen europäisch aussehenden Mädchen bestehen.

  27. Die Site ist doch Satire!

    https://findsophia.blog/

    Klickt mal auf What To Do With Hate Speech

    We’ve prepared a PDF with tips and tricks for you, please read and spread!

    Ehrlich. Handelt es sich um ein Projekt von Zentrum für politische Schönheit oder Die Partei?

  28. @ Nuada 20. Juni 2018 at 20:13

    …dann müßte es aber „Tötugsdelikt“ heißen.

  29. @ Jens Eits 20. Juni 2018 at 20:11
    Die Temperaturen steigen. Die Röcke werden kürzer.
    Und die „jungen Männer“ bekannter Provinienz werden immer unberechenbarer…

    Seit Mai häufen sich Sexualstraftaten
    https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.freiburg-seit-mai-haeufen-sich-sexualstraftaten.bb0482b9-4214-4e1a-af6a-3693a9988a57.html

    Herr Klose, können Sie sich an eine vergleichbare Häufung von Sexualstraftaten in Freiburg erinnern?

    Nein, das kann ich nicht.

  30. das junge Mädchen wurde halbnackt und blutüberströmt aufgefunden..

    Aber ein Sexualdelikt gab es wohl nicht..
    Kann ja sein,Der Neger entkleidete das Mädchen mit Gewalt..Das Mädchen wehrte sich…Dann schlug der Neger das Mädchen tot..
    Als er sah,was er anrichtete,flüchtete er..,ohne seinen Trieb zu befriedigen
    Deshalb nennt man Merkels Gäste auch Flüchtlinge..

  31. @ lisa 20. Juni 2018 at 20:19

    …oder er ist ein Lustmörder u. bekommt seine
    Befriedigung während er mordet; siehe
    Maria-Bernhardine 20. Juni 2018 at 19:48

  32. Die Dominikaner!

    Das sind Naturvölker! Die kann man nicht einfach so einsperren! Das geht gegen den Artenschutz!

    Wer einmal in der Dom Rep war und so einen „an der Backe“ hatte, sich breitschlagen ließ „mit in die Disco“ zu gehen, der weiß: So ein bißchen Sex kann man nicht einfach abschlagen! Dann wird halt etwas nachgeholfen dabei. Und wenn dann noch immer Widerstand kommt, dann werden die richtig böse, beleidigt, das nehmen die persönlich! Ohne tausend Entschuldigungen, kreative Ausreden und Bücklingen kommt keine aus dieser Nummer wieder heraus! Nach dem erschreckenden Tauziehen sind dann die Klamotten zerrissen und alles ist voll Sand und Dreck bis hinter die Ohren! Danach reden sie den ganzen Urlaub kein Wort mehr mit Ihnen, ignorieren den exotischen unverschämten Hotelgast, der derartiges Abenteuer unverständlicher Weise von sich weist! Strafe muss schließlich sein! Wo kämen wir denn hin, wenn sich alle Frauen so zickig anstellten? Und hier rede ich von den Ausgesiebten, die es bis ins Hotelgewerbe geschafft haben. Die anderen, die draußen hinter dem Zaun herumschwirren und auf Opfer lauern, die ihnen ins Netz gehen, von denen ist gar nicht erst die Rede!

    Natürlich gibt es auch Anständige! 🙂
    Da können Sie ruhig noch hinfahren! 🙂

  33. Das Mädchen ist tot, die Frau ist tot. Angela Merkel und ihre angewiesene Polizei: „wir sehen nicht, was wir anders machen sollten“. Dreckspack, ihr hab dieses Land nachhaltig zerstört.

  34. Alles halb so schlimm, Leute – der arme junge Mann ist ja schließlich besonders haftempfindlich, durch die Flucht vor dem furchtbaren Krieg in der dominikanischen Republik schwerst traumatisiert und hat außerdem eine exzellente Solzialprognose vorzuweisen.

  35. @lisa
    20. Juni 2018 at 20:19
    ..dann schlug der Neger das Mädchen tot…
    ——
    Ich mußte jetzt echt überlegen, welcher Neger welches Mädchen ….
    Man kommt schon mal durcheinander.

  36. Was wir hier Alles einbürgern ist unglaublich.
    Die Beamten, welche die Einbürgerung vorgenommen haben, sollten disziplinarrechtlich belangt und sofort aus dem Beamtenverhältnis entfernt werden.
    Genug Arbeit für die AfD, solche Regelungen festzusetzen und das Einbürgerunsrecht grundlegend zu überarbeiten.

  37. OT

    Irre! Die MSM sind schwer nervös. Eben kam auf NDDR sofort nach der Tagesschau, von den Tagesschau-Leuten, gerade, ehe sie zu der Tierwelt Südafrikas rüberblenden wollten, noch vor laufender Kamera der hastige Spruch:

    Soeben erreicht uns die Eilmeldung, daß Seehofer die Fraktionsgemeinschaft der CDU-CSU gekündigt hat“.

    Und dann erschienen auch schon Erdmännchen. Läuft bisher noch nirgendwo als Eilmeldung. Und war ja vor 5 Tagen schon mal eine Ente:

    https://www.focus.de/politik/deutschland/bericht-meldung-ueber-fraktionsbruch-zwischen-cdu-und-csu-ist-falsch_id_9103157.html

    Mal beobachten.

  38. Jahrzehntelang waren den Altparteien die deutschen Flüchtlinge nach dem 2. Weltkrieg völlig gleichgültig. Jetzt, wo man sie zu völlig schiefen historischen Vergleichen missbrauchen kann, werden sie für Frau Merkel wieder interessant.
    Gut, dass die meisten dieser echten Flüchtlinge nicht mehr erleben müssen, wie sie von diesem Monster und ihren Helfern in den Medien mit Glücksrittern und Versorgungssuchenden aus Afrika auf eine Stufe gestellt werden.

  39. @ Frau Holle 20. Juni 2018 at 20:27

    Besser das Berufsbeamtentum abschaffen. Das ist ein jahrhunderte alter Mist, den heute keiner braucht.

  40. Bensheim: Die stecken „minderjährige unbegleitete Flüchtlinge“ in dieselben Jugendamt-Unterkünfte in die auch deutsche Jugendliche bei Problemen kommen. In einer dieser Unterkünfte hat nun ein 17-jähriger Afghane ein 17- jähriges Mädchen vergewaltigt.

    Mireille aus Flensburg lernte ihren Afghanen Killer „Freund“ auch in so einem Jugendheim kennen!

    Dieses Merkelregime ist dermaßen niederträchtig und bösartig. Das ist alles Absicht!
    NULL FÜRSORGE FÜR DEUTSCHE.

    https://www.tag24.de/nachrichten/bensheim-fluechtling-jugendamt-einrichtung-vergewaltigung-vergewaltigen-650223

  41. lisa 20. Juni 2018 at 20:19

    das junge Mädchen wurde halbnackt und blutüberströmt aufgefunden..

    Aber ein Sexualdelikt gab es wohl nicht..
    ———————-
    Nein, dazu kam es nicht, denn sie hatte ihre Tage! –

    Was die Presse einem alles verkauft ist hanebüchen!

  42. @ Schreibknecht 20. Juni 2018 at 20:28
    Merkels tote Mädchen!

    Gibt auch viele totgeprügelte Jungs und Männer, aber die fallen leider unter ferner Liefen.

  43. „Nun hat er sie halt totgeschlagen und ein wenig vor Gericht getobt — mir doch egal“.

    A. Merkel / Sommer 2018

  44. Was genau ist das für ein „Dominikaner“?
    Normale Lateiner neigen eher weit weniger als Moslems zu Gewaltanwendung an Frauen. Die setzen traditionell eher auf Charme und Musik um Frauenherzen zu „erobern“.

  45. Panne für das Ding, was man Mehrkill nennt:

    Italien will aus Deutschland keine „Flüchtlinge“ zurück nehmen:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/live177726846/Salvini-Italien-will-keine-Asylbewerber-von-Deutschland-zuruecknehmen-Ticker-zur-Asyl-Krise.html

    Hmm….
    an sich gibt es doch die Dublin-Vereinbarungen, die jeder EU Staat unterschrieben hat?

    Aber klar:

    die Berufsverbrecherin Mehrkill hat auf Inanspruchnahme der Dublin-Vereinbaren ja verzichtet.
    Und uns so Millionen illegaler Moslems, Zigeuner und Afrikaner ins Land geholt.

    Kannste alle behalten – hättste halt früher mal dein Hirn einschalten sollen, sagt nun Italien.
    (Die ja auch schon mit dem genug zu tun haben, was sie selbst an Illegalen versorgen müssen).

  46. @ Maria-Bernhardine 20. Juni 2018 at 20:22
    @ lisa 20. Juni 2018 at 20:19

    Vielleicht hat er nur Bock zum Töten! Schlechte Laune. Einfach so.

    In der Schweiz gibt es viele Dominikaner, die sind extrem kriminell. Ich würde auch niemals dorthin in Urlaub fliegen.

    Hätte es in Barsinghausen nun nicht einen zweiten Mordfall gegeben, wäre der erste Fall der Veronika B. ja komplett untergegangen.
    SIEHE
    Auch die Familie von Veronika B. hat bisher kaum Informationen über die Todesumstände der 55-Jährigen. „Wir warten dringend auf Infos. Man bekommt aus den Ermittlern nichts heraus“, sagt die Nichte von Veronika B.

    http://www.sn-online.de/Aus-der-Region/Region-Hannover/Barsinghausen/Barsinghausen-Heisse-Spur-fehlt-Polizei-startet-neuen-Zeugenaufruf-nach-gewaltsamem-Tod-von-55-jaehriger-Frau

  47. Warum randaliert dieser DomRapefugee, privilegierte Fachkraft des rechtsbrecherischen Merkel-Regimes vor dem Haftrichter ?
    Weil er es kann, natürlich. Weil diese deutsche Justiz genau so erbärmlich heruntergekommen ist, wie der ganze korrupte Hedonisten-Staat Merkel-wählender Bettnässer.
    Respekt vor Deutschland, vor Staat und Gesellschaft und Justiz ?
    Wo um alles in der Welt soll dieser Respekt denn herkommen ?

  48. Die Lügenmedien hoffen noch, eine Beziehungstat unter Deutschen konstruieren zu können.

  49. OT
    Die Gebrüder Grimm hätten dieses Märchen nicht besser und abgedrehter schreiben können.
    Im Vorspann der WM sieht man einen Moslem in seinem Nachthemd Geschirr spült, und der (wahrscheinlich) Sohn läuft zum Papa um ihm zu helfen. IRRES MÄRCHEN,
    Fehlt nur noch , daß die Mutter vorm Fernseher sitzt und Fußball guckt.
    Hammer!

  50. @ Sauerlaender77 20. Juni 2018 at 20:37
    Berliner Gürtelschläger kein Antisemit. Seiner Anwältin geht fast einer ab.

    Berliner Gürtelschläger war schon polizeibekannt!

    Der Syrer, der einen Israeli mit einem Gürtel angriff, hat zuvor bereits zwei Mal Bekanntschaft mit Polizei und Justiz gemacht. Knaan S. stellt sich dennoch als unbescholten dar.

    Schon zwei Mal machte er offenbar Bekanntschaft mit Polizei und Justiz. Im Herbst 2017 soll er an einer Körperverletzung in Berlin beteiligt gewesen sein. Es geht um eine Reizgasattacke auf einen Mann. Die Waffe wurde später bei Knaan S. gefunden. Das Verfahren läuft noch. Zudem wurde er in Brandenburg von einem Mädchen angezeigt, dem er nachgestellt haben soll. Dieses Verfahren wurde eingestellt(!!!).

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article177837116/Antisemitismus-in-Berlin-Guertel-Pruegler-Knaan-S-und-die-Maertyrer-Frage.html

  51. OT:

    So Recht Bartels mit dem Artikel zur Fußball-Kommentatorin hat: Wer gerade das Spanien/Iran-Spiel schaut, kann mal eine richtige Niete als Kommentatoren erleben.

    Selten solch einen Blödsinn gehört. Kriecht den Iranern fast in den Allerwertesten und führt die nicht zustande kommenden Abschlüsse der Spanier auf deren „zuviel“ an Gedribbel zurück. In keinem Fall jedoch auf die Tatsache, dass knapp 95 Prozent der Iraner vor ihrem eigenen Tor mauern.

    Und dann schläfert der Laberkopp die Zuschauer auch noch mit dem Lebenslauf des iranischen Nobodys im Tor ein.

    ZDF-Clowns: Ihr gehört privatisiert!

  52. ridgleylisp 20. Juni 2018 at 20:34

    Was genau ist das für ein „Dominikaner“?
    Normale Lateiner neigen eher weit weniger als Moslems zu Gewaltanwendung an Frauen. Die setzen traditionell eher auf Charme und Musik um Frauenherzen zu „erobern“.
    ——————————–

    Mit Charme auf dem Weg zur Disco!
    Ref. zu obigem Kommentar 20:25 h.

  53. STS Lobo 20. Juni 2018 at 20:47

    Richtig ! Und immer dieser schwule Werbesong: „…bla bla nehmt die Flossen hoch … bla bla“.
    Zum kotzen die Show. Aber die Russen geben sich wenigstens Mühe eine sichere und ansehliche WM zu präsentieren.

    P.S.: Eben hat die Blutraute wieder in den Nachrichten gesprochen. Die macht uns und die €U fertig und heimst noch den Friedensnobelpreis ein, eines schönen Tages.
    Warum kann denn nicht ein Blitz aus heiterem Himmel … da hilft kein Bodyguard der Welt mehr.

  54. @ Freya- 20. Juni 2018 at 20:29

    [blockquote]Bensheim: Die stecken „minderjährige unbegleitete Flüchtlinge“ in dieselben Jugendamt-Unterkünfte in die auch deutsche Jugendliche bei Problemen kommen.[/blockquote]

    Das ist in Hannover ganz genauso. Und wenn die Mädel dann ausrücken und lieber bei Freunden auf dem Sofa übernachten, um nicht vergewaltigt zu werden, hagelt’s Konsequenzen.

  55. Bert Brecht – Bert würde heute brechen, wenn er mitbekäme, für welche Verbrechen sein Name als Aushängeschild missbraucht wird.

    „Schule ohne Rrasssisssmuss“ ist doch auch nur ein Codewort für Erziehung Indoktrination im Sinne des Schuldkultes und der Umvolkung.

    Du bist weiss und deutsch, du bist schuldig, du musst büssen, lass dich widerstandslos verdrängen, erschlagen, vergewaltigen und wegzüchten!

    Mein Grossonkel hat mir vor langer Zeit erzählt, wie früher bei ihm im Dorf Ra++en „gejagt“ wurden:

    „Nimm ein paar, steck die in einen Sauzuber und tu einen Deckel drauf.
    Nach ein paar Tagen ist noch eine Ra++e übrig, die lässt du laufen, sie frisst künftig mit Vorliebe andere Ra++en.“

    Der Sauzuber heisst heute Schule ohne Rassismus und die Ra++en „Anti“Fa, aber gegen Menschenexperimente sagt ja keiner was.

    Und wtf macht der Mehrfachtäter aus dem Urlaubsland DomRape noch hier?

    Ach so, ich vergass….für DomRape-Neger gilt wahrscheinlich die exorbitant hohe Vergewaltigungsrate als Flucht- bzw. Asylgrund.

  56. Der Neger nimmt den Michel nicht für voll und das nützt er schamlos aus! Er benimmt sich wie der Rotz am Ärmel, schließlich ist er ein Repräsentant der jahrzehntelang unterdrückten und ausgebeuteten Völker! Jedes deutsche Opfer ist eine Heimzahlung dessen, so die kranke linke Moralvorstellung…

  57. 😎 ❗Münchner Runde❗ 😎
    Der Bettvorleger Drehhofer hat sich unterwürfig, freudig an Islam-Merkel ran-geschmissen.
    Die Staats-Lügen Presse in hochform 😛

  58. OT

    ich wurde gerade auf FB für 30 Tage gesperrt wegen „Hassrede“ …. ich habe Eritrea, Syrien und Afghanistan als Scheiss Kloaken bezeichnet ..

    da hat die Lösch- und Sperrabteilung von arvato – Bertelsmann wieder zugeschlagen

  59. Maria-Bernhardine 20. Juni 2018 at 20:17:

    …dann müßte es aber „Tötugsdelikt“ heißen.

    Nein, es ist schon Totschlag, womit fahrlässige Tötung (auch ein Tötungsdelikt) schonmal ausgeschlossen ist. Aber es kann nie VOR den Ermittlungen Mord sein, weil es dazu nicht reicht, dass man jemanden tot aufgefunden hat, sondern den Fall kennen muss. Sie können ja mal drauf achten. Das ist IMMER so, dennoch wird dann vor Gericht manchmal Mord angeklagt und verurteilt, zum Beispiel im Fall von Maria Ladenburger.

  60. Klasse Polizei da oben. Da wird denen eine versuchte Vergewaltigung / Verschleppung angezeigt…und die reagieren nicht mal.
    Sicherlich auf Weisung der nieder(sächsischen)islamischen Landesregierung.
    Wenn dann der mittlerweile tägliche Mord geschieht, macht man auf betroffen und weiter geht’s wie gehabt.

    Nach Darwin werden das auf Dauer nur die patriotischen ( weil vorgewarnten ) Mädchen überleben.
    Die sind mir dann auch lieber, als der ganze rot – grüne Dreck, der hier rumläuft.

  61. Arent20. Juni 2018 at 19:42

    In 5-10 Jahren werden sich Firmen um eure Werbeplätze reißen, weil eure „Amateur“ Webseite auf Platz 50 der deutschen Online Charts stehen
    _______________________________

    Ach das geht schneller..aber aus welcher Klappse funkst Du nochmal?

  62. Staatsanwalt Klinge

    Mit dem Namen hat man eine große Karriere in der Messerstadt Hannover vor sich!

    Der wird wohl alle Fälle die von den Messer-Männern-Merkels begangen wurden bearbeiten müssen, als Spezialist für locker sitzende Klingen sozusagen.

  63. In den Kommentaren auf Sezession zu dem kürzlich auch hier auf PI veröffentlichten Artikel zur „Politikspionage“ ist der Link zu einem englischen Text von 2014 mit dem Titel „The slow cleanse“ zu finden. Wenn ich meine Gedanken bei dessen Lektüre mit denen vergleiche, die mein einige Jahre jüngeres Ich gehabt hätte, staune ich über das Ausmaß meiner seither durchgemachten Entwicklung – das ist dann wohl die vielzitierte Selbstradikalisierung…

  64. Freya- 20. Juni 2018 at 20:46

    @ Sauerlaender77 20. Juni 2018 at 20:37
    Berliner Gürtelschläger kein Antisemit. Seiner Anwältin geht fast einer ab.

    Berliner Gürtelschläger war schon polizeibekannt!

    —————————————————————-

    Das arabische, in Bärlin eingebürgerte Gürteltier, welches dem Juden die Kippa vom Kopf schlagen wollte, hat sich inzwischen reumütig bei der Frau Richterin entschuldigt.
    Er hatte Gras geraucht, sein Kopf war so leer.
    Typisches Taqiyya Geschwätz von dem Würstchen, darum: A-B-S-C-H-I-E-B-E-N ! (inkl. Family)

    Div. Quellen siehe Gugel

  65. Das mit Wittenberg ist ja wirklich der blanke Horror. Da kann man dem Vater nur alles gute wünschen, wobei ich da eigentlich keine Hoffnung habe. Diese Staatsanwältin sollte man hinrichten.

  66. Barsinghausen zeichnet sich darüber hinaus mit der renommierten Bert-Brecht-Schule aus, einer bunten „Schule gegen Rassismus“ – dafür mit viel Courage und Toleranz!

    Daß solche „Schulen ohne Rassismus“ durchaus keine Schulen ohne Rassismus sind, wird recht schnell klar, wenn wir bedenken, daß in dem Konzept vorgeblicher „Courage“ jenes schon aus dem Umfeld der DDR-Volksbildung bekannte Duckmäusertum erzeugt wird, das Rassismus gegen Deutsche schweigend hinnimmt, da jegliche Kritik daran „rassistisch“ wäre. In der Tat sind hier die gleichen Mechanismen wirksam: Aus dem „feindlich subversiven Element“ der DDR-Stasi ist unter der Herrschaft der „Bunten Republik“, die freilich keine bunte, sondern eine graue ist, der „Nazi“ und „Rassist“ von heute geworden.

    Mittlerweile schwant nicht mehr nur einigen, daß Werte wie Courage und Toleranz allerdings so ziemlich das Gegenteil davon sind, was uns hier unter diesem – mißbrauchten und somit falschen – Namen verkauft werden soll.

    Klar also, daß in einem derartigen ideologischen Sumpf, in dem die menschenverachtende Idee eines „Multikulturalismus“ schon den Kleinsten eingehämmert werden soll, während teils mohammedanisch, teils türkisch-nationalistisch konnotierter Rassismus schon auf den Schulhöfen und in den Klassenzimmern überhand nimmt, am Ende auch die entsprechenden Straftaten gedeihen. Ein Sumpf, den Staat und Landesregierungen vor allem im Westen im Verlaufe von Jahrzehnten (!) selbst geschaffen haben.

    Klar ist ebenfalls, daß ein derartiger Rassismus längst auch die höchsten Ämter durchzieht und auch vor einigen Ermittlungsbehörden, STA und Gerichten nicht mehr halt macht, und sei es, statt auch die Möglichkeit eines Mordes in Betracht zu ziehen, schon im Vorfeld auf Totschlag zu plädieren, damit dem nun einmal leider überführten Täter, so er nur die „richtige“, d. h. nicht-deutsche Herkunft oder Hautfarbe hat, nur ja nicht zu viel an gerichtlichem Unbill geschähe.

    Im Falle dessen, daß ein Deutscher sich an einem, sagen wir, eriträischen Mädchen derart vergangen hätte, würden Altparteien und Medien umgehend durch das ganze Land hindurch hetzen und toben, was das Zeug hält, und eifrige Richter und STA würden die Höchststrafe für Mord, wenn es denn ginge, mit Prädikat der „besonderen Schwere der Schuld“ nebst „niederen Beweggründen“ mit anschließender Sicherheitsverwahrung, erwägen.

    Grundgesetz, das solches verbietet, war bei diesen Leuten offensichtlich gestern.

  67. Asylwerber rastete aus

    Zahnarztassistentin von Patient (32) verletzt

    Schockierender Zwischenfall in einer renommierten Zahnarztpraxis im idyllischen Lilienfeld in Niederösterreich: Ein Asylwerber, der kein Wort Deutsch sprach, stürmte ohne Voranmeldung in die Ordination und forderte gestikulierend eine Sofortbehandlung. Weil dies nicht möglich war, soll der 32-Jährige ausgerastet sein.

    „Man kann niemandem mehr vertrauen“

    Wir werden unsere Ordination künftig wohl mit Kameras überwachen müssen“

    https://www.krone.at/1725773

    Ja, aber wie kann man denn einen solchen neuen Herrenmenschen einfach so abweisen? Warum muss er als Rechtgläubiger Arber und/oder Afrikaner ein Patientenblatt ausfüllen? So etwas gibt es doch in seiner Heimat auch nicht. Warum bitte soll diese dringend benötigte Fachkraft und Sicherer unserer Renten denn einen Dolmetscher mitbringen? Da muss doch jede Zahnarztpraxis, jedes Krankenhaus, jede Behörde usw. selbst dafür sorgen und ständig mehrere Dolmetscher vorhalten, die neben Englisch und Französisch auch mindestens Arabisch (in möglichst vielen Dialekten), Türkisch, Paschto, Persisch (Dari), Urdu, Swahili/Suaheli/Kisuaheli, Wolof, Yoruba, Zulu, Kongo-Bongo und Taka-Tuka beherrschen.

  68. @VivaEspaña 20. Juni 2018 at 20:57
    @ridgleylisp 20. Juni 2018 at 20:34

    Was genau ist das für ein „Dominikaner“?
    Normale Lateiner neigen eher weit weniger als Moslems zu Gewaltanwendung (…)

    Ihr lebt in einer Traumwelt! Der Dominikaner ist Mulatte von einer Karibikinsel, direktes Nachbarland ist das Drecksloch Haiti.

    Was sind Lateiner?

    Kriminelle Mexikaner? Kolumbianer? Brasilianer? Venezulaner? Fast 4000 Personen wurden 2015 in Caracas umgebracht, was einer Mordrate von 119,9 pro 100 000 Einwohner entspricht.

    Sucht es Euch aus. Die Kriminalität in Mittel/ Südamerika ist in vielen Teilen horrend. Alleine die organisierte Kriminalität, Banden- und Drogenkriminalität… Der Drogenhandel wirkt sich in verschiedener Form in Gewalt aus.

  69. „““Martin Schmitt 20. Juni 2018 at 20:08
    Wie viele junge Frauen müssen noch vergewaltigt und brutal ermordet werden damit unsere Politiker endlich aufwachen. Hauptsache die eigenen Töchter und Frauen werden in den Nobelvierteln verschont – da ist die Welt in Ordnung.“““

    Na ganz einfach… tausende und zehntausende Opfer brauchen wir noch.
    Tausende und zehntausende völlig zerstörte Familien mit völlig zerstörten Lebensträumen, bei denen es völlig unerheblich ist ob jemand denkt dass sie nun RÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄCHTS seien oder gar NAAAAAAAHTZIE.
    Erst wenn des Michels Leben völlig im Arsch ist und es keinen Unterschied mehr macht ob er Rechts oder Nazie ist, dann wählt er auch AfD.
    Im Grunde… wenn es zu spät ist und der Karren nicht nur im Dreck ist, sondern die Scheisse über ihm schon kollabiert.
    Hier wird die grosse Masse vorher nicht aufwachen, sich noch über Jahre weiter von Politikern verarschen lassen und schön bis zur Zwangsenteignung Steuern zahlen. Der deutsche Michel ist sehr pflichtbewusst und hervorragend indoktriniert, der opfert erst sein ganzes Leben inkl. seiner Kinder bis er Rechts/Blau wählt.
    Von daher…

    Gute Nacht Deutschland

  70. Nuada

    ggfs. eines oder mehrere Mordmerkmale fundiert untermauern.

    Das wird nicht allzu schwierig sein, nachdem der Täter so kooperativ war, Eigentum der Toten in seinem Besitz zu haben, als er festgenommen wurde. Tötung zur Ermöglichung einer anderen Straftat, und sei es nur Diebstahl oder Leichenschändung, ist immer Mord.

  71. EINFACH BESTIALISCH: 91-JÄHRIGE VERGEWALTIGT

    Herborn – Eine 91-jährige Frau ist in der Nacht zum Mittwoch Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden.

    Ein Mann habe sie unter Vorspiegelung falscher Tatsachen gegen 3.30 Uhr aus ihrer Wohnung in Herborn (Lahn-Dill-Kreis) gelockt und sich dann an ihr vergangen, teilte die Polizei mit.

    Anschließend flüchtete der Mann.

    Laut Polizei, soll der Mann „ein südländisches Aussehen gehabt haben, zirka 30 Jahre bis 40 Jahre alt und von schlanker Statur gewesen sein. Er war etwa 165 cm – 175 cm groß und hatte dunkle Haare sowie einen Drei-Tage Bart.“

    https://www.tag24.de/nachrichten/herborn-lahn-dill-seniorin-rentnerin-vergewaltigt-trick-zeugen-suche-650083

  72. Nicht gut – gar nicht gut:

    https://www.krone.at/1726359

    Visumpflicht gefallen
    20.06.2018 15:35
    Serbien öffnet für Iraner das Tor nach Europa
    Während heimische Ermittler und Kollegen vom Balkan gerade in Wien an einer Strategie gegen die drohende Flüchtlingswelle arbeiten, dürfen Iraner visumfrei auf dem Flughafen in Serbien landen. Und das, obwohl iranische Staatsbürger allein bei uns in den ersten vier Monaten in Sachen Asylanträge an dritter Stelle standen.
    „Dieses Vorgehen müssen wir bei der EU anprangern“, so Frode Forfang, Direktor der norwegischen Einwanderungsbehörde. Und auch Bosniens Sicherheitsminister Dragan Mektic zeigt sich über Serbiens Vorgehen nicht erfreut: „Seit sie die Visumpflicht Ende 2017 aufgehoben haben, ist die Zahl der Asylsuchenden aus dem Iran bei uns deutlich gestiegen.“

    Für wenig Geld mit dem Flugzeug direkt nach Belgrad
    Genau diese Entwicklung wurde für Europa, das sich für einen neuen Flüchtlingsansturm rüstet, befürchtet. „Jetzt müssen Flüchtende nicht mehr Tausende Euro zahlen und viele Grenzen überwinden. Sie steigen für wenig Geld in den Flieger und landen direkt in Belgrad. Von hier aus ist es dann nicht mehr weit bis in den Schengenraum“, so ein Ermittler.
    War es in der Jahresbilanz 2017 noch der siebente Platz, belegten iranische Staatsbürger im ersten Quartal dieses Jahres im heimischen Asyl-Ranking bereits den dritten Platz (381 Anträge), nach Flüchtlingen aus Syrien (1241) und Afghanistan (768 Anträge). Was zusätzlich für Unruhe bei Behörden sorgt: Es leben auch im Iran weit mehr als eine Million Afghanen.

  73. Bitte nicht „Dominikaner“ schreiben und sagen!!! Man sieht ja vor seinem geistigen Auge einen armen unschuldigen Mönch in weißer Kutte…. Bitte unbedingt die Überschrift korrigieren. Menschen aus der Dominikanischen Republik Dominikaner zu nennen ist im deutschen Sprachgebrauch schlichtweg falsch und gibt keinen guten Standard für PI News her.

  74. Die Wölfe fressen die Schafe, während die Schäferhunde die mit dem Schutz der Herde beauftragt sind, von diesem Staat im Zwinger gehalten werden.

  75. Na dann wird es ja richtig kuschelig in D. mit all den Goldstücken, die wir behalten dürfen !!
    Salvini: Italien will keine Asylbewerber von Deutschland zurücknehmen

  76. OT

    Zum Futbol:

    Hoffentlich fliegen diese elenden Iraner gleich raus aus der WM.
    So ein lautsatrkes, nervendes Fussballvolk gab es seit dieser Scheiss-WM in Afrika nicht mehr.
    Sage nur Vuvuzelas. Hirnloses Dauergetröte, wo Hirnlose dem Dampfspeicher in ihrem Schädel Luft machten.
    Bei den iranischen Fans ähnliches Verhalten mit Tröten bzw. Hupen. Permanent, aufdringlich, nervend.
    Und dazu dieser linksverstarhlte Kommentator.

    Bin froh wenn’s gleich fertig ist.
    3 Arab. Mannschaften heut. 3 Arschtritte. So kann’s weiter gehen.

  77. Diese Flüchtlinge fi***** wirklich alles: https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_83973504/brutales-verbrechen-in-hessen-91-jaehrige-frau-vergewaltigt.html

    Ein „unbekannter Mann“ … und er ist „geflüchtet. Also ein Flüchtling. Klarer Fall.

    Im Grundgesetz steht was von „… die Würde des Menschen ist unatastbar.“ Ob sich das auch in dem Urteil widerspiegelt, wenn der Merkelork gefasst ist und vor Gericht steht? Ich zweifle das mal grundsätzlich auf Grund vieler Erfahrungen in Merkeldeutschland grundsätzlich an. Auch in diesem Fall wird man wieder von einer „Beziehungstat“ fabulieren und die Drecksau als „psychisch krank“ und damit schuldunfähig definieren.

    Wir Deutschen, insbesondere die deutschen Frauen, sind Freiwild für die Merkelorks. Und diese Verbrecherin holt von denen immer mehr ins Land.

  78. Endlich Schluss mit dem Pack! Die Hörner von Jericho sind jäh verstimmt.

    Viva Espana 😉

  79. Freya- 20. Juni 2018 at 21:15
    @VivaEspaña 20. Juni 2018 at 20:57
    Ihr lebt in einer Traumwelt! Der Dominikaner ist Mulatte von einer Karibikinsel, direktes Nachbarland ist das Drecksloch Haiti.

    Bitte noch mal hier nachlesen:

    DNS-Analysen ergaben, dass 15 % der Bevölkerung europäischer oder asiatischer Abstammung sind, 15 % von den Taíno abstammen, und 70 % afrikanische Gene haben.[7]

    https://de.wikipedia.org/wiki/Dominikanische_Republik#Bev%C3%B6lkerung

    Nochmal: Neger sind keine „Lateiner“ (latinos).

  80. MORD AN SCHLOSSHERRIN: MUSS 18-JÄHRIGER LEBENSLANG HINTER GITTER?

    Berlin – Im Prozess um die Ermordung einer Kunsthistorikerin im Berliner Tiergarten hat die Staatsanwaltschaft auf lebenslange Haft für den 18-jährigen Angeklagten plädiert.

    Der aus Tschetschenien stammende 18-Jährige soll die arglose Frau im September 2017 im Tiergarten auf ihrem Heimweg attackiert haben. Er habe die Passantin gesehen und „die Gunst der Stunde genutzt“, so der Staatsanwalt. „Er wollte Beute machen.“ Mit dem Handy der Frau und etwas Kleingeld sei er geflohen.

    Der 18-Jährige – ein russischer Staatsangehöriger, der wohnungslos war und eigentlich abgeschoben werden sollte – hatte zu Prozessbeginn vor knapp drei Monaten geschwiegen. In einer früheren Stellungnahme hatte er die Vorwürfe bestritten. Er habe die Leiche gefunden und nach Wertsachen durchsucht, erklärte er.

    Aus Angst, mit der Toten in Verbindung gebracht zu werden, habe er Berlin verlassen. Der Mann war eine Woche einige Tage später in Polen festgenommen worden.

    https://www.tag24.de/nachrichten/prozess-berlin-gericht-mord-tiergarten-18-jaehriger-schlossherrin-urteil-ermordet-getoetet-650046

  81. Freya- 20. Juni 2018 at 19:58

    Fall Marcus H. Ganz wichtig. Vor allem der Justizskandal. Hatten wir das schon auf PI-NEWS?

    Ich hatte vor, in den nächsten Tagen in einem Post hier eine Anfrage zu stellen. Falls dieses Thema hier noch nicht thematisiert wurde, sollte sich @PI-NEWS der Sache annehmen. Durch die AfD in Sachsen-Anhalt wurde der Fall bereits im Landtag vorgebracht. Weiter: Die AfD bleibt dran. Wer folgendes zur Kenntnis nimmt, wird Fassungslos sein. Hier der Fall vor dem Landtag und weitere Infos:

    https://www.youtube.com/watch?v=ViSUlfEROIM

  82. @VivaEspaña 20. Juni 2018 at 21:55

    Nochmal: Neger sind keine „Lateiner“ (latinos).

    Der Domikaner ist KARIBER. Lies doch oben den Artikel!
    Außerdem sind die meisten Dominikaner Mulatten! Und der o.g. ist es augenscheinlich auch. Hab seine Bild OHNE Balken gesehen.

    Latinos sind INDIOS.

  83. Die meisten Deutschen im Westen wollen es tatsächlich so. Da wird 1:1 die Medienpropaganda wie ein auswendig gelerntes Gedicht aufgesagt. Man hats nicht leicht als Bhodisatva des Blutes.

  84. @ DFens 20. Juni 2018 at 21:55
    Freya- 20. Juni 2018 at 19:58

    Fall Marcus H. Ganz wichtig. Vor allem der Justizskandal. Hatten wir das schon auf PI-NEWS?

    Ah ja DANKE. Nein, diesen Mordfall hab ich leider noch nicht auf PI gesehen.

  85. DFens 20. Juni 2018 at 21:55

    Ergänzung. Die aufschlussreiche Rede vor dem Landtag in Sachsen-Anhalt beginnt bei 1:45 Minuten.

  86. Al Bundy 20. Juni 2018 at 21:12

    Asylwerber rastete aus

    Zahnarztassistentin von Patient (32) verletzt

    Schockierender Zwischenfall in einer renommierten Zahnarztpraxis im idyllischen Lilienfeld in Niederösterreich: Ein Asylwerber, der kein Wort Deutsch sprach, stürmte ohne Voranmeldung in die Ordination und forderte gestikulierend eine Sofortbehandlung. Weil dies nicht möglich war, soll der 32-Jährige ausgerastet sein.
    —————————————-

    Genau das das Gleiche war auch bei meinem Zahnarzt letztens passiert.
    Ausgerastet war er noch nicht aber ist so laut geworden, dass ihn drei Assistentinnen zur Ruhe bewegen mussten!!
    Die sind alle so!!!

  87. Freya- 20. Juni 2018 at 22:00
    @ DFens 20. Juni 2018 at 21:55
    Freya- 20. Juni 2018 at 19:58

    Fall Marcus H. Ganz wichtig. Vor allem der Justizskandal. Hatten wir das schon auf PI-NEWS?

    Ah ja DANKE. Nein, diesen Mordfall hab ich leider noch nicht auf PI gesehen.
    ————————————————————————-
    @MOD
    Der Fall benötigt dringend einen Beitrag hier.

  88. Die kennen das nicht mit TERMIN mit WARTEN beim Zahnarzt!

    Warten scheint für diese Leute so eine Art Folter zu sein, der sie sich nicht unterordnen wollen!

    Schließlich sind sie ja alle VIPs der Kanzlerin!

  89. Freya- 20. Juni 2018 at 21:58
    Der Domikaner ist KARIBER.

    Sinnlos. Ich rede nicht von geographischen Zuordnungen.
    Nochmal:

    DNS-Analysen ergaben, dass 15 % der Bevölkerung europäischer oder asiatischer Abstammung sind, 15 % von den Taíno abstammen, und 70 % afrikanische Gene haben.[7]

    https://de.wikipedia.org/wiki/Dominikanische_Republik#Bev%C3%B6lkerung

    Witz dazu (aus Kanada):
    Wenn du dich in die Garage stellst, bist du noch lange kein Auto

  90. Wie wäre es denn mal mit Entzug der Deutschen Staatsbürgerschaft, mit anschliessender
    Abschiebung gewesen?
    Straftaten scheinen ja genug begangen worden zu sein.
    So einer ist es nicht wert,sich Deutscher Bürger nennen zu dürfen,aber
    in diesem verkommenen Staat,ist ja jeder willkommen,darf bleiben und wird deutscher Staatsangehöriger,wenn es ihm beliebt.
    Wenn es nach dem Willen der Grünen und Roten ginge,brauchten wir so etwas gar nicht mehr,
    dann werden Weltbürgerpässe ausgegeben ohne Nationalität,wir sind doch alle Freunde und ein
    Weltenvolk!

  91. Die dominikanische Rabatz Fachkraft wurde wieder dahin zurückgebracht, wo er hingehört. Hinter Schloss und Riegel. Hätte man ihn nur nicht rausgelassen, würde das Mädchen noch leben.

  92. Antimon 20. Juni 2018 at 21:44
    Na dann wird es ja richtig kuschelig in D. mit all den Goldstücken, die wir behalten dürfen !!
    Salvini: Italien will keine Asylbewerber von Deutschland zurücknehmen….
    ——————————————————————————————————–

    Die italienischen Südländer sind nicht unbedingt darauf erpicht, sich in „Humanismus“ zu suhlen.
    Die „Ehre“ soll sich Deutsch- HumaniSSt_istan an die Backe kleben.

  93. Nicht unsere Kinder, wie die 16-Jährige Anna-Lena, sondern der mörderische „Refugee“ aus der Dominikanischen Republik, sind „Schutzbefohlene“ für die Teddybären-Schmeisser. Anna-Lena war des Schutzes vor dieser Gewalt wohl nicht wert, weswegen die Migration laut Altparteien weitergehen muss.

  94. Nachtrag zu VE at 22:05

    @Freya

    Originalzitat:

    15. Going to church doesn’t make you a Christian, any more than standing in a garage makes you a car.

    (–>Paraprosdokians)

  95. Niedersachsen, wo ein gewisser Pisstorius Innenminister ist….und der Kriminologe Pfeiffer seine Rolle als Beschwichtigungsexperte wahrnimmt.

  96. OT
    Für die Leseratten und Mäuschen hier:

    https://www.nationalgeographic.de/geschichte-und-zivilisation/die-mythen-der-bibel-v-die-schlacht-von-jericho

    https://de.wikipedia.org/wiki/Jericho-Trompete

    „Als Jericho-Trompeten wurden Sirenen bezeichnet, die bis Mitte des Zweiten Weltkrieges an den Fahrwerksbeinen der deutschen Sturzkampfflugzeuge des Typs Junkers Ju 87 angebracht waren. Diese Sirenen wurden über kleine Propeller vom Fahrtwind betrieben, sobald die Flugzeuge in den sehr schnellen und steilen Sturzflug übergingen. Sie dienten zur Einschüchterung des Gegners und waren so Teil der psychologischen Kriegführung. Es gab auch Varianten, bei denen die Sirene an den Leitwerksflossen der Bomben angebracht war.“

  97. @ Starost 20. Juni 2018 at 21:26:

    Das wird nicht allzu schwierig sein, …

    Das ist gut möglich, nur ist eine Mordanklage eben nichts, was man nach Lesen eines Artikels in 5 Minuten hinschludern kann. Das ist ja auch gut so.

    Alle, die sich dafür interessieren, ob das hinterher als Totschlag oder als Mord angeklagt wird, müssen es sich einfach merken – zum Beispiel in einer „Wiedervorlage“-Datei, die man immer mal wieder aufruft, eine Notiz machen. Ich habe einige solcher Dateien, leider bin ich ein bisschen chaotisch und es ist ein entsprechendes Durcheinander, in dem keiner durchblicken würde außer mir (und ich auch manchmal leider nicht, meistens aber schon). Doch auf die Weise habe ich schon öfter etwas rausgefunden, was sofort einfach nicht ging.

    Ohne Merkzettel vergisst man das! Und zwar auch, wenn man jetzt denkt, dass man sich das merken kann. Kann man nicht. Schon in wenigen Tagen, sicher aber in 2 Wochen ist das weg.

    Die meisten hüpfen von einer Skandalmeldung zur nächsten und schauen sich nichts gründlich an. Nicht nur bei solchen Verbrechen, sondern auch bei anderen Dingen – von skandalösen Politikeraussagen bis hin zu Terroranschlägen. Das ist übrigens auch eine Methode, mit der wir unwissend gehalten werden. Reizüberflutung, die keinen Tiefgang ermöglicht.

    Dem kann man sich widersetzen, indem man sich bewusst und vorsätzlich an einzelnen Themen festbeißt und sie bis ins letzte verfügbare Detail ansieht. Selbstverständlich ist das nicht bei allem möglich, so viel Zeit hat kein Mensch, aber man kann ja eine Auswahl treffen.

  98. FINALE für Petition 79822 : heute ist um 24.00 Uhr SCHLUSS mit 57.458 Online-Mitzeichnern ist das Quorum von 50.000 „satt erreicht“

    Asylrecht – „Gemeinsame Erklärung 2018“ vom 17.05.2018
    Text der Petition
    Der Deutsche Bundestag möge beschließen…Die Rechtmäßigkeit an den deutschen Grenzen wieder herzustellen.

    Gemeinsame Erklärung 2018
    Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird.
    Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, dass die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird.

    https://epetitionen.bundestag.de/content/petitionen/_2018/_05/_17/Petition_79822.html

    Jetzt MUß die Petition im BUNDESTAG auf die TAGESORDNUNG. Danke an uns alle !
    Tun wir NORMALBÜRGER was GUTES: Unterzeichnen wir diese PETITION als letztes !

    OT Hier eine wissenschaftliche Begtündung zur Petition:

    Das Bewachen der Außengrenzen ist ein elementares Recht und auch eine Pflicht eines jeden Staates – zum Schutze des eigenen LANDES.
    Wenn Sie das nicht können, treten Sie unverzüglich zurück !

    Als Nachhilfe – hier ein Kommentar eines rechts-kompetenten Herren:
    “ Prof. Udo di Fabio im Cicero: „Die Staatsgrenzen sind die tragenden Wände der Demokratien. Wer sie einreißt, sollte wissen, was er tut. Es mag schwer sein, Grenzen in einer wirksamen und zugleich humanen Weise zu schützen, aber diese Aufgabe kann keine Regierung entgehen.“

    In einem Gutachten, das allgemein verfügbar ist, zerpflückt er die Argumentation der Bundesregierung und stellt die Legitimität ihres Handelns unmissverständlich und wohlbegründet in Frage.
    Dabei bemängelt der Verfassungsrechtler vor allem das Fehlen einer nachvollziehbaren Rechtsgrundlage für die Außerkraftsetzung geltenden Rechts:

    „Diese Vorschrift kann durch Ministeranordnung nach § 18 Abs. 4 Nr. 2 AsylVfG praktisch außer Kraft gesetzt werden. Es kann nicht festgestellt werden, ob das geschehen ist – es fehlt jedenfalls an einer öffentlichen Bekanntmachung eines so wesentlichen Beschlusses.“

    Die rechtsstaatliche Ordnung in der Bundesrepublik ist in diesem Bereich jedoch seit rund zweieinhalb Jahren außer Kraft gesetzt und die illegale Einreise ins Bundesgebiet wird momentan de facto nicht mehr strafrechtlich verfolgt.“

    weiter: „Prof. Udo di Fabio : Das Grundgesetz garantiert nicht den Schutz aller Menschen weltweit durch faktische oder rechtliche Einreiseerlaubnis. Eine solche unbegrenzte Rechtspflicht besteht auch weder europarechtlich noch völkerrechtlich.“

    Im Klartext heißt das nicht anderes, als dass die Bundesregierung nicht nur gegen geltendes Recht und elementare Verfassungsgrundsätze verstoßen hat und weiter verstößt, sondern auch keinerlei Bemühen erkennen lässt, diesen rechtswidrigen Zustand zu ändern

    Warum läßt denn die Merkel-Regierung die GRENZEN weiterhin OFFEN… für Leute, die gerademal das WORT „ASYL“ stammeln können ?!
    Das sind doch nun PROBLEME, die SIE selber EINGEBROCKT hat !

    Bitte SCHLIESSEN SIE die GRENZEN.
    Übrigens hat Ihr Vorgänger im Amt (Herr Schröder) richtig prophezeit: „Sie können es nicht“ !

  99. genauso wie das SPD-Mädel aus Leipzig (aus Amberg) das vom LKW Fahrer vermutlich ermordet wurde…. haben die jungen Menschen durch die Staats- und Linkenpropaganda keine Ahnung und keine Angst vor dieser Art von Menschen.
    Böse sind nur weiße (alte) Männer
    Ein dunkelhäutiger KANN gar nicht schlecht sein…..

    Und natürlich die Rächten – die sind am gefäährährlischten von allen.

  100. Schweiz: Kriminalität nach Nationalitäten 2017

    Dominikaner auf Platz 4

    Deutsche auf dem letzten Platz!

    Auch wenn man Alter und Geschlecht weglässt, haben Zuwanderer aus diesen Regionen und Ländern die höchste Kriminalitätsrate. Bei Südwest- und Westafrikanern beträgt sie etwas mehr als drei Prozent. Danach folgen Nordafrikaner und Menschen aus der Dominikanischen Republik mit gut zwei Prozent.

    https://www.blick.ch/news/schweiz/zahlen-des-bundes-zeigen-welche-staatsangehoerigen-am-haeufigsten-verurteilt-werden-wie-kriminell-sind-welche-auslaender-id7061264.html

  101. Haremhab: du solltest mal versuchen, dir von einem sogenannten „Berufsbeamten“ einen Beamtenausweis zeigen zu lassen. Das wird dir nicht gelingen…. diese heutigen Beamten sind alles „Pseudobeamte“ die zwar Beamte genannt werden und auch die Privilegien von Beamten haben, aber in Wirklichkeit keine sind. Die Alliierten haben 1945 das Berufsbeamtentum abgeschafft

  102. Der moslemische Glatzkopf gerade auf ARDDR 1 Staatsfunk treibt grad mit so nem deutschen Kasper den Humor auf den Gipfel der Frechheit!
    Sorry, mehr darf ich jetzt nicht schreiben, sonst lieg ich morgen früh inne Badewanne mit Krawatte in einem Hotelzimmer in Belgien. (R.I.P. Barschel)

  103. Vor allem mag ich keine Krawatten an meinem Hals. EIn seltsam beengendes Gefühl macht sich da in mir breit inkl. Unwohlsein.

  104. servus ,
    natürlich sind solche mädels vom dreckigen pöbel nicht schutzbedürftig .
    halt die nötigen opfer des historischen experimentes .
    nach dem überfall auf Lucy K. ( in Barsinghausen ) wurde nichts von der polizei bzw. staatsanwaltschaft unternommen – wie auch in den ersten 5 tagen nach dem verschwinden von Susanna .
    was meint ihr wohl , wenn es das kind von dem staatsanwalt gewesen wäre ?
    oder eines politikers ??? ( v. CDU/SPD/FDP/grünen )
    wie schnell wurde im fall von S. Lösche gehandelt ? – wo der bruder ein grüner politiker ist ( ok , der hat auch selbst intensiv gehandelt – hatte aber in kürzester zeit support von der polizei … die mutter von Susanna …nicht )
    aber die haben bodyguards , leben in hochgesicherten villen bzw. gated communitys & müssen sich ergo um ihre kinder nicht sorgen – die wissen warum sie auch für ihre kinder – rund um die uhr – personenschutz haben ( dumm sind sie nicht ! ) – aber , so what ….
    ich kann es schon jetzt hören : … der bub wollte es nicht … ist selber traumatisiert …..ist erst 12 jahre alt ( hat sich nur älter gemacht , da er die schule vermeiden wollte ) ….. jede tat ist auch ein hilfeschrei …… wurde provoziert ….. ist haftempfindlich ….. kann nicht verurteilt werden , da der erziehungsgedanke im vordergrung zu stehen hat ( s. urteil Köln ) ….. wie soll so einer in haft unsere rente retten ? etc. etc. etc.
    ich freu mich drauf !

  105. Wir sind einfach krank. Unsere Gesellschaft ist krank. das ganze system ist krank. Justiz ist krank. Wir sind alle blutleere Marionetten, Statisten in einem großen Schauspiel der Mächtigen (wer das auch ist).
    Uns wird die Demokratie vorgegaukelt, als das plus und ultra, die höchste Entwicklungsstufe des menschlichen Geistes.
    Warum so ist? – Wir, auch diejenigen, die „nur“ zur Arbeit gehen, kämpfen ums überleben, und in 2 bis 4 Wochen Urlaub spielen wir wieder Könige. Über was reden die meisten Leute? Eben, über den vorherigen Urlaub und wo es dem Nächst geht. Die Jugend besauft sich ihre Hoffnungslosigkeit auf der Malle. Die Alten sind froh, dass sie Alzheimer haben und sich an nichts mehr der letzten 3 Jahre erinnern müssen. Wir in der Lebensmitte sorgen uns um unsere Kinder, ob sie heil von der Schule nach Hause kommen. Welche misst wurde wieder in die kindliche Köpfe eingeprägt.
    Einfach nur krank.

  106. Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende 20. Juni 2018 at 22:46

    Freya- 20. Juni 2018 at 19:58

    Auch furchtbar!
    [..]

    ______________________

    Das Ding hier, hat auch schmackes….unglaublich!

  107. Freya- 20. Juni 2018 at 22:14

    Waffenverbot in sieben Berliner Bahnhöfen – aber nur am Wochenende

    Die Bundespolizei verbietet am kommenden Wochenende in sieben Berliner Bahnhöfen Messer und andere Waffen. Auch Unverdächtige können durchsucht werden.
    ________________________

    Versteht den jemand? Sind sonst Waffen erlaubt?

  108. Plötzlich „rastete“ der 24-jährige Karibe vor dem Untersuchungsrichter aus, schlug um sich und Mitarbeiter des Gerichts lösten „Notfall-Alarm“ aus
    so sind sie immer —dumm ,gewalttätig ,unbeherrscht
    schätze ,er hat am Bahnhof auf OPFER gelauert , und sie als Opfer auserkoren + verfolgt um sie umzubringen wie die andere auch schon
    von wegen „KENNENGELERNT“!
    EIN PERVERSER TRIEBTÄTER 2 Tote im genauen Abstand v.1 Jahr sind kein Zufall

  109. Bin Berliner 20. Juni 2018 at 23:36
    Freya- 20. Juni 2018 at 22:14
    Waffenverbot in sieben Berliner Bahnhöfen – aber nur am Wochenende
    Die Bundespolizei verbietet am kommenden Wochenende in sieben Berliner Bahnhöfen Messer und andere Waffen. Auch Unverdächtige können durchsucht werden.
    ________________________
    Versteht den jemand? Sind sonst Waffen erlaubt?
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    ich hoffe, dass das nur die letzten Atemzüge, sich in Agonie befindenden sterbenden Systems sind.

  110. Freya- 20. Juni 2018 at 22:21

    Ja isses denn…

    Mestizen sind keine Neger.
    Mulatten sind Halbneger.

    Neger kommen aus Afrika.
    DomRep-Bevölkerung hat 70% afrikanische Gene. (s.o.)

  111. @Freya-

    „Latinos sind INDIOS.“

    Nanu? Da werden dir die Bewohner Chiles, Argentiniens, Uruguays und des südlichen Brasiliens sowie der Oberschichten in diversen anderen süd- und mittelamerikanischen Staaten durchaus deutlich widersprechen …

  112. Waffenverbot in sieben Berliner Bahnhöfen – aber nur am Wochenende. Die Bundespolizei verbietet am kommenden Wochenende in sieben Berliner Bahnhöfen Messer und andere Waffen. Auch Unverdächtige können durchsucht werden.Versteht den jemand? Sind sonst Waffen erlaubt?
    ________________________
    Ja, ich verstehe das. Mit Waffenverbot ist gemeint, dass auch legale Waffen (Tränengas, Schreckschusswaffen mit Waffenschein, Taschenmesser) verboten sind. Der Sinn ist, dass die Frauen sich nicht verteidigen sollen, damit sie besser vergewaltigt werden können.

  113. Und die Iberer haben heute gleich zweimal die Kuffnucken besiegt:
    Spanien/Iran 1:0
    Portugal/Marokko 1:0

  114. Gerade auf welt gefunden:
    Merkel wünscht sich Empathie – „Die meisten Fliehenden sind Opfer“

    Ja, Recht hat sie, die FDJ Wachtel und Mitmörderin unserer Töchter und Kinder. Die meisten, die von uns aus Deutschland fliehen sind Opfer,Nein, fast alle.

  115. Dortmund: Nachwuchsdealer verwirrt die Polizei (man beachte die unterschiedlichen Altersangaben…):

    BPOL NRW: „I´m new to the business“ – 19-Jähriger mutmaßlicher Drogendealer gibt „Fersengeld“ – Bundespolizei stellt Drogen sicher

    Dortmund – Werne (ots) – Gestern Abend (19. Juni) kontrollierten Bundespolizisten einen 17-Jährigen. Noch vor seiner Kontrolle flüchtete der Jugendliche und warf dabei Drogen in ein Gebüsch. Offensichtlich handelte es sich um einen „Nachwuchsdealer“. Sein Kommentrag:“ I´m new tot he business“.

    Gegen 19:30 Uhr sprachen Einsatzkräfte den 17-Jährigen guineischen Staatsangehörigen am Nordausgang des Dortmunder Hauptbahnhofs an. Sofort flüchtete der Jugendliche in den Dietrich-Keunig-Park wo er kurz drauf festgenommen werden konnte. Vor seiner Festnahme warf der 17-Jährige zwei Päckchen in ein Gebüsch.

    Wie sich herausstelle handelte es sich bei diesen um Drogen (Marihuana). Auf Vorhalt gab der Jugendliche aus Werne zu, dass es sich um seine Drogen handeln würde und entschuldigte sich bei den Bundespolizisten mit: „I´m new to the business“.

    Der in Werne in einer Jugendschutzeinrichtung untergebrachte 17-Jährige wurde zur Wache gebracht. Nach Rücksprache mit den zuständigen Stellen wurde er später wieder entlassen.

    Die Bundespolizei leitete gegen ihn ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/3976206

  116. Erbsensuppe…, 20.06. 19:41

    Ausgerechnet Merkel die ohne Empathie für die Opfer islamischer Gewalt, stets weiter offene Grenzen fordert, redet von Empathie für Dahergelaufene Asylbetrüger.

    Nicht nur das: Während für die Goldstücke (aka Merkels Gäste) jährlich 23 Mrd bereitgestellt werden, macht der Staat laut einer Meldung für die Hinterbliebenen der Opfer des Breitscheid-Platz-Attentats kaum Mittel locker und ist äußerst knauserig! Aber die schon länger hier Lebenden lassen sich das in devoter Unterwürfigkeit alles gefallen!

  117. Jens Eits 20. Juni 2018 at 20:11

    Die Temperaturen steigen. Die Röcke werden kürzer.
    Und die „jungen Männer“ bekannter Provinienz werden immer unberechenbarer…

    Seit Mai häufen sich Sexualstraftaten
    =================================
    War leider wieder vorhersehbar. In der Mai-Hitze waren gewiss viele leicht bekleidete Frauen (ungläubige Schlampen) unterwegs. Da drehen die Buben durch! Brutal, geil und frauenverachtend. Das kann nicht gutgehen!

  118. Anna-Lena ist nicht tot. Das ist nur gefühlt so. Der Prof. der Statistiken Pfeiffer wird das sicher noch erläutern.

  119. Und Merkel umgibt sich mit bis zu 6 (sechs) Leibwächtern! Die braucht sie auch, bei ihrem gegenwärtigen blinden Aktionismus, der Zeugnis ihres endgültigen Abgangs ist.
    Honecker verteckte sich in Beelitz, ehe er nach Chile fliehen durfte. Merkel gehört in die „Geschlossene“.

  120. Dominikaner hört sich so schön nach Mönch an. Wir brauchen hier mehr Hintergründe. Was das Schwein hier überhaupt macht, wie der an die Deutsch Staatsbürgerschaft gekommen ist, was der vorher schon alles auf dem Kerbholz hatte.

  121. @ hoppsala 20. Juni 2018 at 19:55

    Der Neger wird nie was zugeben, nie. Das tun die nie.

    ***************************

    Und die schmierigen linken Verteidiger werden die dazu auch noch auffordern. Und wenn alles nichts mehr hilft, kommt die Anweisung, tiefe Reue zu simulieren, weil die Richter und Systemmedien auf diese verlogenen Darbietungen immer reinfallen. Das Einzige, was die Täter ehrlich bereuen, ist, geschnappt worden zu sein.

    Was für eine gespenstische Vorstellung, dass in Deutschland jetzt Mädchen und Frauen völlig nichtsahnend leben, die nächste Woche, nächsten Monat oder nächstes Jahr tot sein werden, vergewaltigt, gefoltert und ermordet von Merkels Lieblingen:

    „… aber wir müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist …“
    (https://www.youtube.com/watch?v=N9Z1OEfWg2w)

    Was mir bei diesen perfiden Worten angesichts von Merkels hässlicher Lefzenschnauze einfällt, möchte ich hier lieber nicht schreiben.

    Diese Frau ist eine mörderische Schreibtischtäterin. Hätte sie eine Spur von Anstand, wäre sie angesichts des von ihr verursachten Desasters schon längst zurückgetreten.

    So aber klammert sich dieses ressentimentgeladene lebenslange Mauerblümchen an der ihr von den CDU-Idioten verliehenen Macht, so als ob es unersetzlich wäre und ewig leben würde, obwohl sein schneller Verfall bereits unübersehbar ist.

    Tim Kellner hat dem Merkel-Monster das passende Video gewidmet:

    https://www.youtube.com/watch?v=n4-857cGs4A

  122. @ Eduardo 21. Juni 2018 at 07:31:

    Diese Frau ist eine mörderische Schreibtischtäterin. Hätte sie eine Spur von Anstand, wäre sie angesichts des von ihr verursachten Desasters schon längst zurückgetreten.

    Ein Rücktritt käme bei jemanden in Frage, der eigentlich etwas anderes erreichen wollte, aber unwissentlich – vielleicht auch gegen anderslautende Ratschläge – ein ungewolltes Desaster verursacht hat. Das ist aber hier nicht der Fall! Niemand tritt zurück, wenn genau das Erwartete bzw. Beabsichtigte geschieht.

    Ich erinnere noch einmal an die unmissverständliche Aussage von Yasha Mounk in den Tagesthemen:

    „dass wir hier ein historisch einzigartiges Experiment wagen, und zwar eine monoethnische und monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln. Das kann klappen, das wird, glaube ich, auch klappen, dabei kommt es aber natürlich auch zu vielen Verwerfungen.“

    Dass es zu „Verwerfungen“ kommt, war einkalkuliert. Zurücktreten müsste sie nur, wenn sie das eigentliche Experiment torpedieren würde, und du kannst deinen A… ähem dein Tafelsilber drauf verwetten, dass sie in dem Fall schon längst zurückgetreten (oder tot) wäre.

    So aber klammert sich dieses ressentimentgeladene lebenslange Mauerblümchen an der ihr von den CDU-Idioten verliehenen Macht, so als ob es unersetzlich wäre und ewig leben würde, obwohl sein schneller Verfall bereits unübersehbar ist.

    Ich glaube nicht, dass es sinnvoll ist, sich an der Persönlichkeit von Frau Merkel und ihrer privaten Gefühlslage und Motivation festzuklammern. Das mag stimmen oder nicht – es ist EGAL! Sich als Frau Merkels Online-Psychoanalytiker zu betätigen (oder der beliebiger anderer Politiker!), ist eine Art Tratsch über Figuren aus einer Seifenoper und damit Ablenkung vom eigentlich Wichtigen.

    Es ist irrelevant, warum Frau Merkel tut, was sie tut. Wenn sie es nicht täte oder heute tot umfallen würde (es ist ganz schön heiß), würde es jemand anderes tun. Es ist müßig, zu hoffen, in einem 60-Millionenvolk und einem Parteipolitiker-Pool von Tausenden würde sich niemand finden, der das macht. Vielmehr ist wichtig, warum das so ist, dass ein Bundeskanzler das machen muss.

  123. Eigentlich sollte es bei einer „Doppelstaatsbürgerschaft“ sehr einfach sein, diesen Personen die deutsche Staatsbürgerschaft wieder zu entziehen. Warum macht man kein solches Gesetz? In unsenen Gefängsnissen sind erstaunlich viele, dieser Mehrfachstaatsbürger und Fachkkräfte für Mehrfachstarftaten.

  124. Blimpi 20. Juni 2018 at 22:06

    Wie wäre es denn mal mit Entzug der Deutschen Staatsbürgerschaft, mit anschliessender
    Abschiebung gewesen?
    Straftaten scheinen ja genug begangen worden zu sein.
    So einer ist es nicht wert,sich Deutscher Bürger nennen zu dürfen,aber
    in diesem verkommenen Staat,ist ja jeder willkommen,darf bleiben und wird deutscher Staatsangehöriger,wenn es ihm beliebt.

    Zwar schreibt das Grundgesetz in Artikel 16 vor, dass die Staatsbürgerschaft nicht entzogen werden darf. Die Verfassungsrichter urteilten aber, dass das Verbot sich nicht auf Fälle beziehe, in denen der Erwerb erschlichen wurde.

    So hatte einem Gauner aus Nigeria das Bundesverfassungsgericht die deutsche Staatsbürgerschaft entzogen. Damals ging es nicht um Mord und Totschlag, sondern um vergleichsweise Kleinigkeiten wie Unterhalt und Drogenhandel,

    Soweit ersichtlich, werfen natürlich die hiesigen Lumpenmedien nicht die Frage auf, wie der mutmaßliche Killer aus DomRep erstens überhaupt nach Deutschland einsickern und zweitens sich dann noch die deutsche Staatsbürgerschaft beschaffen konnte.

    Wie überhaupt die hiesigen Lumpenmedien kaum darüber berichten. LÜGEL (Selbstbeweihräucherungsname „Hauptstadt-Zeitung“) und Co tauchen einfach ab.

    In der Provinzpresse, in der HAZ heißt es

    „Im Zuge der Ermittlungen hatte die Polizei auch eine Unterkunft für Obdachlose und Flüchtlinge in Barsinghausen durchsucht, in der der 24-Jährige ein Zimmer hat“.

    Also doch ein „Gast“, den die hiesige Rechtsbrecherin über die nicht existierenden deutschen Grenzen hereingeschleppt hat?

    Und wie kann ein 24 jähriger DomRep Mann mit so einer ellenlangen Liste von Straftaten die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten? Merkel machts möglich?

  125. ChristenMuslimeJüdischBuddhistenHindusNicht verbundenenVolksreligionAndere religionZAHL DER MUSLIME IN DOMINIKANISCHE REPUBLIK
    Wie viele gibt es Muslime in Dominikanische Republik?
    1. Dominikanische Republik – gesamtbevölkerung: 9,930,000
    Muslime – bevölkerung: 0

    http://www.religion-facts.com/de/v2/14/c189

    Ein Moslem wird es hier nicht gewesen sein. Also kann man den Moerder von dort tatsaechlich als Einzelfall betrachten.

  126. @Ottawa 21. Juni 2018 at 08:38:

    Ein Moslem wird es hier nicht gewesen sein.

    Richtig, das war sicher keiner.

    Also kann man den Moerder von dort tatsaechlich als Einzelfall betrachten.

    Ich weiß nicht …

    Es ist insofern natürlich ein Einzelfall, dass sich in Deutschland nicht sehr viele Personen aus der Dominikanischen Republik aufhalten. Wenn man aber das Augenmerk darauf legt, dass der Täter nicht deutsch und auch nicht weiß ist, dann sieht es schon anders aus.

    Unter den Nichtweißen, die sich in Deutschland aufhalten, sind einfach extrem viele Moslems. Man kann daher nicht sofort wissen, ob ihre Verhaltensweisen und ihre Kriminalitätsneigung an der Religion oder an der Ethnie liegt.

    Man muss sich dazu ansehen, wie sich zum Beispiel deutsche oder europäische Konvertiten zum Islam verhalten (sie mögen fundamentalistisch religiös sein, aber mir ist kein einziger Fall eines solchen Verbrechens bekannt). Und man kann sich andererseits die Kriminalstatistik der USA und Südafrikas ansehen, wo es viele nicht-islamische Nichtweiße gibt.

  127. Bin Berliner 20. Juni 2018 at 23:36
    Freya- 20. Juni 2018 at 22:14

    Waffenverbot in sieben Berliner Bahnhöfen – aber nur am Wochenende

    Die Bundespolizei verbietet am kommenden Wochenende in sieben Berliner Bahnhöfen Messer und andere Waffen. Auch Unverdächtige können durchsucht werden.
    ________________________

    Versteht den jemand? Sind sonst Waffen erlaubt?

    DA SIND AUCH NUR NOCH GEISTEKRANKE ZU GANGE!

  128. Zitat:
    „Es besteht der Verdacht des Totschlags gegen den Mann“
    ****************
    Über die Ermordung von Mia wurde unlängst im SWR2 (mein Lieblingshetzsender) fabuliert:
    Sie wurde so schwer verletzt(!) , dass sie daran verstarb….

    Mord ist abgeschafft, ist rassistisch und gibt es sowieso nur noch bei Deutschen.

  129. OT

    Zeugen wollen Sophia zuletzt an der Raststätte Schkeuditzer Kreuz an der A 9 gesehen haben.

    ➡ Nach BILD-Informationen schickte sie Bekannten am Donnerstag eine SMS mit dem Kennzeichen jenes marokkanischen Lastwagens, in den sie einstieg.

    Am Sonntag meldete Andreas Lösche auf Facebook: „Wir haben den Lastwagen gefunden.“

    Auch die Polizei kam dem Trucker auf die Spur – mittels GPS-Daten und Maut-Infos. Der Mann wurde in Andalusien?(Südspanien) festgenommen, soll in Madrid in U-Haft sitzen – wegen des dringenden Verdachts eines Tötungsdeliktes!

    Laut Onlineportal „Tag24“ soll er versucht haben zu flüchten.

    Nach BILD-Informationen handelt es sich um

    ➡ Merabet B. (41, vier Kinder).
    ➡ Er habe Feuer im Laster gelegt.
    https://www.bz-berlin.de/deutschland/die-verzweifelte-suche-nach-sophia-l-28

  130. @ Clint Ramsey 20. Juni 2018 at 20:06 Link:
    Spiegel-Lügenpresse: Mittwoch, 20.06.2018 17:15 Uhr:
    Christine Simon-Noll „Flüchtlingshelferin in Hamburger HafenCity“:
    „Nein, denen werden die Kosten für die Unterkunft natürlich
    von der Grundsicherung abgezogen.“

    Was für ein Schwachsinn! Lügen ohne Ende!

  131. Ich kann mir diese 50+, übergewichtigen Dörrpflaumen bildlich vorstellen, die sich zur Revitalisierung eine solche Schokobanane nach Hause holen. Ich kann, aber ich will nicht 😀

  132. Monster Merkill hat aus unserem schönen Heimatland eine riesige forensische Freiluftpsychiatrie gemacht.

  133. Überbordende HUMANITÄT macht aus MASSEN-Mördern SCHUTZBEDÜRFTIGE, die auf unsere KOSTEN geschützt und alimentiert werden. Paradoxer geht´s nicht.

    Dazu aus dem FOCUS-Bericht: „„Der o.a. Antragsteller gab bei der Anhörung an, über 40 Menschen in Ghana getötet zu haben. Die Akte befindet sich noch in meinem Arbeitskorb.“

    So steht es in einer internen Mail eines Mitarbeiters des Bundesamts für Migration und Integration (Bamf), aus der die „Bild“-Zeitung zitiert. In einer anderen Mail heißt es zu einem Antragssteller aus der russischen Teilrepublik Dagestan, er habe „den Innenminister Dagestans auftragsgemäß getötet“.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/schwierige-antraege-wenn-moerder-asyl-beantragen-warum-das-bamf-sie-trotzdem-oft-nicht-abschieben-kann_id_9133493.html

    Unter den ungefähr eine Million Asylbewerbern, die seit 2015 nach Deutschland kamen, befinden sich auch einige wenige schwere Straftäter. Die Problemfälle bezichtigen sich in ihren Anhörungen vor dem Bamf oftmals sogar selbst – aber in vielen Fällen können sie dennoch nicht abgeschoben werden….

    Wenn sie dem Bamf von ihren Verbrechen erzählen, erhalten sie zwar kein Asyl. Aber gleichzeitig sinken die Chancen, dass sie abgeschoben werden.

    Das liegt daran, dass Deutschland nach nationalem und internationalem Recht keine Straftäter abschieben darf, wenn ihnen in ihren Heimatländern Folter oder die Todesstrafe droht.

    Zwar hat das Bundesverfassungsgericht festgestellt, dass die Abschiebung von Straftätern auch in Länder mit der Todesstrafe zulässig ist, wenn das jeweilige Land eine Zusicherung abgibt, den Täter im Einklang mit den Menschenrechten zu behandeln.

    Fazit: Überbordende HUMANITÄT macht aus MASSEN-Mördern SCHUTZBEDÜRFTIGE, die auf unsere KOSTEN alimentiert werden.

    Derartiges Rechtsverständnis der Behörden entfremdet die Bundesbürger, die sich ja dieses Rechtssystem aus säkularen Gründen ja verordnet haben. Paradoxer geht´s nicht !

  134. Babieca 20. Juni 2018 at 20:28

    OT

    Etws spät, aber vielleicht liest Du das ja noch:

    Irre! Die MSM sind schwer nervös. Eben kam auf NDDR sofort nach der Tagesschau, von den Tagesschau-Leuten, gerade, ehe sie zu der Tierwelt Südafrikas rüberblenden wollten, noch vor laufender Kamera der hastige Spruch:

    Soeben erreicht uns die Eilmeldung, daß Seehofer die Fraktionsgemeinschaft der CDU-CSU gekündigt hat“.

    Und dann erschienen auch schon Erdmännchen. Läuft bisher noch nirgendwo als Eilmeldung. Und war ja vor 5 Tagen schon mal eine Ente:

    https://www.focus.de/politik/deutschland/bericht-meldung-ueber-fraktionsbruch-zwischen-cdu-und-csu-ist-falsch_id_9103157.html

    Mal beobachten.

    Da ich diese Naturdoku auch sehen wollte, habe ich gestern ebenfalls NDR eingeschaltet, aber offenbar einige Sekunden vor Dir: Das war im Rahmen einer Programmvorschau. Die zitierte „Eilmeldung“ wurde vorher durchaus korrekt als eine von der Satirezeitung Titanic in umlauf gebrachte Ente bezeichnet. Ich hatte zwar nur halb hingehört, aber ich glaube, es ging um eine Sendung über Fake-News.

  135. Warum heißt es immer „Deutsch-Dominikaner“, „Deutsch-Marokkaner“ usw.

    Diese Bückknechte haben doch das Prädikat „DEUTSCH“ überhaupt nicht verdient. Und die Beamten, die denen die deutsche Staatsbürgerschaft (auf Weisung von Angela) aufgedrückt haben, sollte man zur Verantwortung ziehen. Und das kommt eines Tages auch so!!!

  136. hansi88 21. Juni 2018 at 08:55

    Bin Berliner 20. Juni 2018 at 23:36
    Freya- 20. Juni 2018 at 22:14

    Waffenverbot in sieben Berliner Bahnhöfen – aber nur am Wochenende

    Die Bundespolizei verbietet am kommenden Wochenende in sieben Berliner Bahnhöfen Messer und andere Waffen. Auch Unverdächtige können durchsucht werden.
    ________________________

    Versteht den jemand? Sind sonst Waffen erlaubt?

    ++++++++++++++++++++++++++

    Mal ins Gesetz schauen:

    Waffengesetz (WaffG)
    § 42a Verbot des Führens von Anscheinswaffen und bestimmten tragbaren Gegenständen
    (1) Es ist verboten

    1. Anscheinswaffen,
    2. Hieb- und Stoßwaffen nach Anlage 1 Abschnitt 1 Unterabschnitt 2 Nr. 1.1 oder
    3. Messer mit einhändig feststellbarer Klinge (Einhandmesser) oder feststehende Messer mit einer Klingenlänge über 12 cm

    (in der Öffentlichkeit) zu führen.

    Das Gesetz ist also eindeutig, deswegen verstehe ich das zusätzliche ‚Verbot‘ in Berlin auch nicht. Das Führen eines Messers mit feststehender Klinge ist nicht verboten, über 12 cm schon. Das ‚Verbot‘ ändert daran gar nichts.

    Waffendefinition: unter ‚Waffe‘ ist eine solche zu verstehen, die zwecks Kampfunfähig-Machung, Verletzung oder Tötung gefertigt wurde, also Schuss-, Hieb-, Stich- oder Wurfwaffen. Sie muss von vornherein dazu bestimmt sein, (nicht notwendigerweise Menschen) zumindest erhebliche Verletzungen zuzufügen.

    Si ist z.B. ist ein Kugelschreiber, dem ich einen Gegner ins Auge ramme, keine Waffe, da es an der Bestimmtheit fehlt. Auch ein Taschenmesser ist folglich per se keine Waffe.

  137. Sofern alles Beschriebene abschließend bestätigt wird, standrechtlich ……………!! Aber, in „D“ läuft das im LINKS ROT/GRÜNEN Establishment ganz anders. Betreuung rund um die Uhr, psychiatrische Untersuchungen,
    wahrscheinlich auch Besuch von Frauen aus der Prostitution, rausfinden warum er so geworden ist. Abschließendes Urteil: Er war zum Tatzeitpunkt betrunken und stand unter Drogen. Nur eingeschränkt verantwortlich. Nach Verbüssung einer kurzen Haftstrafe die Entlassung mit Auflagen. Tja, so läuft’s in „D“.
    Deswegen ist bei uns ja alles so SCHEISSE. Unser Gesellschafts- Politik- und Rechtssystem ist reine Fassade. Diese Fassade bröckelt immer mehr. Wir werden weiterhin belogen, betrogen und verarscht.

  138. Die dezentrale Unterbringung dieser Bestien bis in die kleinsten Negerdörfer hat offensichtlich zum Zweck die Bevölkerung mittels flächendeckendem Terror Willkommensgefügig zu machen. Es gilt der Verteidigungswille der Eingeborenen zu brechen indem die Obrigkeit polizeilichen Schutz von vornherein zum Illusion macht. Das es dabei zu Menschenopfern kommen muss, verstärkt lediglich das Bedrohungsgefühl.
    Eine zentrale Unterbringung ist ohnehin unmöglich, weil dies gutmenschlich gesehen einer Einweisung in ein KZ gleichkäme. Integration & Inklusion mittels kultursensibler Teilhabe am Terror. Die Flüchtlinge verbreiten genau das wovor sie angeblich geflohen sind. Angies Direktimport von Terror.

  139. hansi88 21. Juni 2018 at 08:55

    [i]Bin Berliner 20. Juni 2018 at 23:36
    Freya- 20. Juni 2018 at 22:14

    Waffenverbot in sieben Berliner Bahnhöfen – aber nur am Wochenende

    Die Bundespolizei verbietet am kommenden Wochenende in sieben Berliner Bahnhöfen Messer und andere Waffen. Auch Unverdächtige können durchsucht werden.
    ________________________

    Versteht den jemand? Sind sonst Waffen erlaubt?[/i]
    Bei einem Taschenmesser Reizgas oder einer mc light sagt normal niemand etwas aber die Zählen unter gefährliche Gegenstände.

Comments are closed.