Print Friendly, PDF & Email

Von JOHANNES DANIELS | Weidel am Morgen vertreibt Rechtsbrecher, Steuerverschwender und Sorgen, zumindest immer mehr: Mit gezielten rhetorischen Glanzparaden wirkt die Oppositionsführerin im Bundestag, Dr. Alice Weidel, AfD, darauf hin, das Deutschland-schädigende Merkel-Regime über kurz oder lang zur Strecke zu bringen. Anlass ihrer sensationellen 11:11 – Minuten-Rede zur Lage der Nation war die letzte Haushaltsdebatte vor der – für die Altparteien zumindest unverdienten – „Sommerpause“ des Bundestags.

Alice Weidel bemerkte gleich zu Beginn, dass diese Aussprache „Züge des Surrealen“ habe, da die Bundesregierung aus CDU-CSU-SPD bereits jetzt offensichtlich gescheitert, zerstritten und zerfallen ist und vor allem mit dem eigenen Überleben beschäftigt sei. Kein einziges Problem – innenpolitisch, außenpolitisch oder fiskalisch – sei gelöst in Deutschland – auf keine der drängenden Zukunftsfragen gäbe es nur ansatzweise Antworten und die Staatsquote ist nach wie vor viel zu hoch. Deutschland brauche eine radikale Steuerreform. Die „GroKo“ nehme das Geld der Bürger und verschleudert den Wohlstand der viertgrößten Industrienation der Welt, als gebe es kein Morgen: Anstatt den hart arbeitenden „Babyboomern“ das durch die von der EZB-Nullzinspolitik ergaunerten Enteignungen abgenommene Geld zurück zu führen werden von der „Gro-K.O.“ lieber neue Ausgabetatbestände geschaffen: noch mehr Umverteilung, noch mehr Klientel-Politik, noch mehr Ideologie-Projekte, noch mehr „Euro-Rettung“ und noch mehr Alimentieriung von Millionen von „Asyl-Einwanderern“. Die Ressourcen würden an anderen Stellen dramatisch gebraucht, um Deutschland weiterhin zukunftsfähig zu machen.

Auch die gescheiterte „Energiewende“ habe außer den höchsten Energiepreisen der westlichen Welt nichts gebracht – außer der Vergeudung von Ressourcen in zweistelliger Milliardenhöhe. Die „Mobilitätswende“ sei zudem ein von bornierten Ideologen angezettelter Krieg gegen das Automobil und die daran anhängende mittelständische Wirtschaft mit all ihren Arbeitsplätzen. Genau dort werden die Steuergelder erwirtschaftet, die auch gerne an die Altparteien selbst verteilt werden: Das einzige, was diese Chaos-Koalition bislang schnell und geräuschlos über die Bühne gebracht habe, war die dreiste Erhöhung der staatlichen Parteien-Finanzierung.

Nur Handel, Gewerbe und Handwerksmeister schaffen Produktivität und Wohlstand für Deutschland – und nicht steuerfinanzierte Sozialpädagogen und Gender-Professor*wiXe ! Die vermeintliche „Griechenland-Rettung“ mit 229 Mrd. Euro sei nichts anderes als ein billiger „Bilanztrick“. Im Zuge der mittlerweile fast 1.000.000.000.000 Euro hohen Target2-Forderungen der Bundesbank an andere Zentralbanken des Euro-Systems werden reale Industriegüter gegen theoretische Forderungen eingetauscht. Das Risiko trägt wie immer der deutsche Steuerzahler!

Die „Richtlinienkompetenz der Kanzlerin“ sei nicht der probate Weg, nach drei Jahren willkürlicher Außerkraftsetzung von Recht und Ordnung diese „Herrschaft des Unrechts“ weiterhin zu stützen. Die CSU mit Seehofer trägt diese Herrschaft des Unrechts als Agonie-Verlängerer dieser Regierung weiterhin mit …

Deutschland ist (nicht nur) nach Dr. Alice Weidel ein „durchgeknallter Hippiestaat“, der zu rationalem Handeln nicht mehr fähig ist – es ist das Narrenhaus der Welt – und im Kanzleramt ist die Zentrale!

Frau Merkel, „Sie sind auf der ganzen Linie gescheitert, Sie haben nichts erreicht, außer mit allen Kniffen und List noch etwas auf dem Sessel einer Kanzlerin zu sitzen, die einer längst schon innerlich zerbrochenen Koalition vorsteht. Und dafür spalten Sie Deutschland, dafür spalten Sie Europa, dafür spalten und zerlegen Sie Ihre wackelige Koalition und Ende Ihre eigene Partei. Machen Sie also dem Trauerspiel ein Ende und treten Sie bitte ab!“


Hier die Rede von Alice Weidel im Wortlaut:

Sehr geehrter Herr Präsident (Frau Präsidentin)
Liebe Kollegen!

Diese Aussprache hat Züge des Surrealen. Wir sprechen über einen Haushalt, nach dem eine Bundesregierung arbeiten soll, die eigentlich schon gescheitert ist, zerstritten und innerlich zerfallen; eine Regierung, deren einzelne Bestandteile, mal mit- und mal gegeneinander, vor allem mit sich selbst und mit dem eigenen Überleben beschäftigt sind.

Die Dauerkrise, in der sich diese Regierung seit ihrem mühseligen Zustandekommen befindet, durchzieht auch das vorliegende Zahlenwerk. Dieser Haushalt ist ein Haushalt des „Weiter so“. Ein „Weiter so“, in dem Sie, Frau Bundeskanzlerin, sich eingerichtet haben, das unser Land sich aber schon lange nicht mehr leisten kann – nicht finanziell und nicht gesellschaftlich, und weder innen- noch außenpolitisch.

Davon wollen Sie nichts hören. Ihre Weigerung, Fehler zu erkennen und Fehlentscheidungen zu korrigieren, ist notorisch. Die Haushaltsberatungen, die hinter uns liegen, haben das ein ums andere Mal wieder bestätigt.
Nichts ist gelöst in Deutschland, Frau Merkel, auf keine einzige der drängenden Zukunftsfragen unseres Landes haben Sie und Ihre Regierung eine Antwort.

Die Staatsquote ist immer noch viel zu hoch. Deutschland braucht eine radikale Steuerreform, die für Verdiener den Grundbedarf aller Haushaltsmitglieder im vollen Umfang und in angemessener Höhe steuerfrei stellt.

Sie nehmen das Geld der Bürger, das nicht zuletzt die derzeit noch aktiven und gut ausgebildeten „Babyboomer“ reichlich erwirtschaften, freuen sich über scheinbar glänzende Haushaltszahlen, die Ihnen die fortwährende schleichende Enteignung der Bürger durch die Nullzinspolitik der EZB verschafft, und verschleudern den Wohlstand unseres Landes, als gebe es kein Morgen.

Steigende Staatseinnahmen sind für Sie kein Grund, den Bürgern das zuviel Abgenommene zurück zu erstatten.

Lieber erfinden Sie neue Ausgabetatbestände für noch mehr Umverteilung, für Klientelpolitik und Ideologieprojekte, für die „Rettung des Euro“ und natürlich für die Alimentierung von Millionen von Asyl-Einwanderern.

Dabei würde der Wohlstand und die finanziellen Spielräume, die Bürger und Unternehmen trotz aller Widrigkeiten immer noch erwirtschaften, dringend gebraucht: Zum Beispiel, um unsere Bildungssysteme auf Vordermann zu bringen und um unsere Sozialsysteme zukunfts- und demographiefest zu machen.

Sie gründen eine „Kommission“ zur Sicherung der Altersvorsorge über das Jahr 2025 hinaus, Sie geben Parolen aus von stabilen Beiträgen und Rentenniveaus, aber die Ressourcen, die dafür benötigt würden, werfen Sie mit vollen Händen zum Fenster hinaus.

Schlimmer noch, Sie sägen und hacken mit Hingabe an den Grundlagen und Wurzeln unseres bisherigen Wohlstandes herum:

Mit der unbelehrbaren Weiterverfolgung einer gescheiterten „Energiewende“, die außer den höchsten Strompreisen der westlichen Welt, sinkender Versorgungssicherheit und Ressourcenverschleuderung in jährlich zweistelliger Milliardenhöhe nichts gebracht hat.

Und mit einer „Mobilitätswende“, die in Wahrheit ein unverhohlener, von bornierten Ideologen angezettelter Krieg gegen das Automobil und die an ihm hängende Industrie und mittelständische Wirtschaft mit ihren Arbeitsplätzen ist.

Dort werden die Steuergelder erwirtschaftet, die Sie so gern und reichlich verteilen, nicht zuletzt an sich selbst; das einzige, was Ihre Chaos-Koalition in gut drei Monaten geräuschlos und schnell über die Bühne gebracht hat, war ja die dreiste Erhöhung der staatlichen Parteienfinanzierung.

Handwerksmeister und Industriefacharbeiter, Handel und Gewerbe schaffen Produktivität und Wohlstand – und nicht steuerfinanzierte Sozialpädagogen und Genderprofessorixe.

Die Euro-Krise hängt noch immer wie ein Damoklesschwert über Deutschland. Die „Rettung“ Griechenland sei abgeschlossen, heißt es. Dabei ist die vermeintliche Abschlussregelung nur eine weitere Kreditlinie für ein hoffnungslos überschuldetes Land. Ist die verbraucht, kommt der Ruf nach dem nächsten „Rettungspaket“.

Die 229 Milliarden Euro, die Griechenland als Hilfskredite von den Euro-Staaten bekommen hat, dürften weg sein. Die Fiktion, sie würden eines Tages zurückgezahlt, ist ein billiger Bilanztrick. Und das wissen Sie auch!

Uneinbringlich dürften auch die Target-2-Forderungen der Bundesbank an andere Zentralbanken im Euro-System sein, die inzwischen an der Billionen-Grenze kratzen.

Das deutsche „Exportwunder“ wurde über unbegrenzte Blankoschecks finanziert, reale Industriegüter eingetauscht gegen theoretische Forderungen. Das Risiko trägt, wie üblich, der deutsche Steuerzahler.

Was, wenn die Krise in Italien offen ausbricht, das allein für fast die Hälfte der deutschen Target-2-Außenstände steht?
Ohne an die Folgen zu denken, treiben Sie die Banken-, Haftungs- und Transferunion voran, machen Sie dem französischen Präsidenten Macron Zusagen für ein „Eurozonen-Budget“, mit dem das Haushaltsrecht der nationalen Parlamente ausgehebelt werden soll. All das nur, um sich in Europa den Anschein eines Rückhalts zu erkaufen, der Ihnen im eigenen Land unter den Händen zerrinnt.

Selten haben Regierungen in so kurzer Zeit so viele Zukunftshypotheken aufgeladen und es trotz guter Ausgangslage so fahrlässig herunter gewirtschaftet wie die von Ihnen seit dreizehn Jahren angeführten Koalitionen.

Das unwürdige Schauspiel, das Sie uns in den vergangenen Tagen und Wochen zugemutet haben, sprengt allerdings alles bisher Dagewesene. Ihre Weigerung, den Irrweg Ihrer „Willkommenskultur“ einzugestehen und die notwendigen Maßnahmen zur Kurskorrektur wenigstens einzuleiten, hat die aktuelle Regierungskrise ausgelöst, die mit Ihrem Pyrrhussieg über Horst Seehofer nicht ausgestanden ist.

Sie demontieren Ihren Innenminister, weil er damit „droht“, nach drei Jahren willkürlicher Außerkraftsetzung wenigstens teilweise wieder geltende Gesetze anzuwenden.

Um das zu verhindern, missbrauchen Sie Ihre „Richtlinienkompetenz“. Schauen Sie ins Grundgesetz, lassen Sie es sich von einem Verfassungsrechtler erklären: Die Richtlinienkompetenz ist nicht dazu da, Recht und Verfassung dauerhaft außer Kraft zu setzen.
Der britische Politikwissenschaftler Anthony Glees bemerkte nach Ihrer willkürlichen und einseitigen Außerkraftsetzung geltenden Rechts im September 2015, Deutschland werde als „durchgeknallter Hippie-Staat“ wahrgenommen, der zum rationalen Handeln nicht mehr fähig sei.
Die Wahrnehmung ist nicht besser geworden. Vom Standpunkt einer wachsenden Zahl unserer Nachbarn im Norden, Süden, Osten und Westen ist Deutschland ein Narrenhaus, und im Kanzleramt ist die Zentrale.

Von dem EU-Migrationsgipfel haben Sie ein Bündel von vagen Absichtserklärungen und unverbindlichen Allgemeinplätzen mitgebracht, die Sie uns als „europäische Lösung“ verkaufen wollen.

Reihenweise widersprechen andere EU-Staaten Ihren eigenwilligen Interpretationen, mit denen Sie sich Ihre leeren Hände schön reden wollen. Deutschland ist unter Ihrer Regierung vom Motor und Stabilitätsanker zum Chaos-Faktor geworden.

Und jetzt Ihr Kompromiss mit der CSU, mit dem Sie die Schwesterpartei nochmal auf Linie gebracht haben, während der andere Koalitionspartner schon wieder meutert.

Horst Seehofer hat auf seine ursprüngliche Hauptforderung, wenigstens bereits registrierte und mit Einreiseverbot belegte Asylbewerber schon an der Grenze abzuweisen, verzichtet, und darf Innenminister bleiben.

Statt geltendes Recht durchzusetzen, trägt Seehofer, trägt die CSU, die „Herrschaft des Unrechts“ weiter mit. So wie vor gut zwei Jahren, als er eine Organklage vor dem Bundesverfassungsgericht gegen die Politik der offenen Grenzen ankündigte – und nie lieferte. Geliefert hat jetzt die AfD-Bundestagsfraktion.

Schade, Herr Seehofer: Sie hätten Ihre Ehre retten können als der Mann, der Deutschland einen Neuanfang ermöglicht.

Jetzt wird man sich an Sie als Agonieverlängerer der Ära Merkel erinnern.

Wie lange noch, Frau Merkel, wollen Sie unsere Geduld strapazieren und dieses unwürdige Schauspiel in die Länge ziehen? Was muss noch alles geschehen, um Sie zur Einsicht zu bringen?

Wie lange wollen Sie uns noch mit Bluffs, Pseudo-Abkommen und Planankündigungen voller Hintertüren und Seitenausgänge hinhalten, aus denen doch nie etwas wird?

Sie sind auf der ganzen Linie gescheitert. Sie haben nichts erreicht, außer mit allen Kniffen und Listen noch etwas länger auf dem Sessel einer Kanzlerin zu sitzen, die einer längst schon innerlich zerbrochenen Koalition vorsteht.

Dafür spalten Sie Deutschland, dafür spalten Sie Europa, dafür spalten und zerlegen Sie Ihre wackelige Koalition und am Ende Ihre eigene Partei.

Machen Sie dem Trauerspiel ein Ende, treten Sie ab.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

176 KOMMENTARE

  1. Der Heißluft-Horscht war ganz ergriffen von Alices tiefem Mitgefühl, sein Schicksal betreffend.
    Die AfD bläst zum Sturmangriff!

  2. … Und dafür spalten Sie (illegal vs. Art 16a,2 GG) Deutschland, dafür spalten Sie Europa

    Die wahren Spalter sind die feigen Propaganda Medien ardzdfwdr, der größte Feind der Demokratie

  3. passend zum Thema

    gegen 11.06 Uhr wird die Rede von A. Gauland ( AfD ) im Bundestag erwartet, hier der direkte Link zur Live Bundesdebatte klick !

  4. Ein großartiger Debattenbeitrag von Frau Weidel einhergehend mit der Rücktrittsforderung an M. Die AfD hat die Stimmung im Volke aufgenommen, beflügelt von langsam steigenden Umfrageergebnissen. Die Kommentartoren von der Lügenpresse (n-tv) toben bereits vor Wut.

  5. Die Krawalle von Nantes: In den Leserkommentaren erfährt man mal wieder mehr als von den Journalisten: Bei dem getöteten „Jugendlichen“ handelte sich demnach um einen Wiederholungstäter, es soll ein Haftbefehl gegen ihn vorgelegen haben, er wollte sich demnach einer Personenkontrolle entziehen.

    Die PS-Bürgermeisterin der Stadt wird von den Lesern massiv attackiert, die „in Gedanken“ bei allen gewesen sei, bei „dem Opfer, seiner Familie, bei allen Bewohnern des Viertels“, nur nicht bei der Polizei, „die einen schweren Dienst zu tun hat“, schreibt eine in „Le Point“, die Blindheit der Politiker „widert mich an“, schreibt sie, „erinnert das nicht an einen gewissen Francois H.“?, gemeint ist wohl Houellebecq. Ein anderer: „Dieser selbstzerstörerische Reflex der Linken ist unerträglich, sie sind es, die für die Auflösung des sozialen Zusammenhalts direkt verantwortlich sind, sie weigern sich, die Probleme beim Namen zu nennen und lassen es stattdessen zu, dass sie überhandnehmen.“ Man merkt: der Volkszorn artikuliert sich. „Un ,jeune‘! J’aime bien l’euphémisme pour ne dire les choses!“

  6. Eine hervorragende Rede der Frau Dr. Weidel.
    „…das Kanzleramt die Zentrale! “
    Das s hat gesessen!

    Das eklige Grünzeugs fühlt sich wie immer angegriffen und plärrt – hauptsache laut und unflätig.
    Das Pseudo-Kanzler-Dingens war die ganze Zeit schwer beschäftigt… doch nicht etwa mit dem schreiben ihrer Abschiedsred???

  7. Jetzt rettet sich die Rautenwachtel in die unverdienten Sommerferien, während an den Grenzen weiterhin durchgewunken wird. Nach den Ferien wird wie gewohnt sinnlos rumgeeiert. Was mich auf die Frage bringt:
    was hat Merkel in den 13 Jahren positives bewirkt?

    Nix

    Wenigstens kann sie jetzt in den Ferien keinen Schaden durch neue dumme staatsgefährdende Gesetze anrichten.

  8. Jawohl richtig so!
    Jetzt geht’s voran!
    Und nicht mehr nachlassen!

    Im Oktober sind die nächsten Wahlen!

  9. Gute Rede, gute Frau, gute Partei.
    Und Frau Kazmiercez kritzelt irgendwas in ihr Logbuch. Jämmerliche Kanzelöse.

  10. Der von MEHR – KILL mehrfach kastrierte WENDE – hofer kann einem fast Leid tun wenn er sich neben seiner DOMINA Mehr -KILL sitzend das vernichtende Urteil stumm anhören muss.
    Hoffentlich sind psychologische Betreuer parat um ihn in diesen schweren Stunden aufzurichten und von unbedachten Reaktionen abzuhalten.
    FRANZ JOSEF hätte schon längst die STASI HEXE ergriffen und ,wie diese damals die DEUTSCHLANDFAHNE entsorgte. mit ihr verfahren!

  11. Die gehen in den Sommerurlaub? Also in den Firmen, in denen ich arbeitete, gab’s Urlaubssperre, wenn dringende Arbeiten anstanden. Unglaublich!!!

  12. Die Blockparteien hatten nie die Absicht eine deutsche Regierung für deutsche Bürger zu bilden, es herrschte lediglich die Absicht ein Bündnis gegen die AfD zu bilden. So war es als die Jamaika-Koalition monatelang kreuz und quer durch die Republik und von Balkon zu Balkon gelobt wurde und so war es als die Unregierung dieser vermeintlich GROSSEN Koalition vermeineidigt wurde und so ist es auch nach dem zwischen Seehofer und Merkel vorgetäuschten Kompromiss mit angeblichem Einverständnis der EU-Partner.

    Um die Wahlen in Bayern zu gewinnen bleibt dem Seehofer lediglich die Wahl zwischen einer glaubhaften Vortäuschung der vollständigen Übernahme des AfD-Programmes oder dem Verlust des Wahlsieges an das Original.

    Mit der Bundeskuh und IM-Erika haben wir ein unvorstellbares Mass an Unfähigkeit und krimineller Energie in einer Person vereinigt.

    Selbst ein Adolf Hitler brachte am Ende seiner Tage immer noch so viel Realitätssinn auf die Waage, dass er daraus die Konsequenz zog.

    Zu Realitätssinn wird Merkel niemals bereit und in der Lage sein!!!

  13. Was fasziniert die Mainstream-Schmierulanten eigentlich so an dieser kinderlosen, hässlichen, uncharismatischen, Phrasen dreschenden, Industrie vernichtenden und jeden Zuhörer lobotomisierenden Frau Merkel?

    09.13 Uhr: Schmunzeln in den Reihen, als Merkel herrlich unaufgeregt nach Weidel ans Rednerpult tritt und sagt: „Sehr geehrte Damen und Herren, wir beraten heute den Haushalt.“ Es gehe um die Zukunft Deutschlands und Europas als Agierende in der Welt, die im Umbruch sei. Daher müsse man grundsätzliche Fragen debattieren. Institutionen und Staaten können ihr Schicksal nur gemeinsam mit anderen gestalten, sagt Merkel. Daher sei Deutschlands Zukunft erstens eng mit Europa, zweitens mit der globalen Ordnung in Bereichen von Wirtschaft, Handel, Sicherheit und Verteidigung verbunden – drittens aber auch mit der Digitalisierung. Auf diese drei Punkte müsse man richtige Antworten finden.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/bundestag-im-live-ticker-nach-asyl-streit-merkel-stellt-sich-aussprache-im-plenum-das-erste-wort-hat-afd_id_9200840.html

    Wahrscheinlich ist ein Mainstream-Schmierulant, der nicht herummerkelt, seinen Job schneller los als dass er PIEP sagen kann

  14. Die Rede war toll. Hart, prägnant und in allen Punkten zutreffend. Macht Spaß so was anzuschauen und zu zuhören.

  15. eisenherz 4. Juli 2018 at 11:27

    „Gute Rede, gute Frau, gute Partei.“

    volle zustimmung!

  16. Ja, die Deutschen Babyboomer sind echt am Arsch.

    „Der Babyboom trat sowohl in den Gewinner- als auch in den Verliererstaaten des Zweiten Weltkriegs auf, jedoch zu verschiedenen Zeiten. In den USA dauerte der Babyboom von Mitte der 1940er bis Mitte der 1960er Jahre; in Westdeutschland begann er dagegen erst Mitte der 1950er und dauerte bis Mitte der 1960er Jahre. Das bedeutet: Die unmittelbaren Nachkriegsjahrgänge (1946–1950) waren in den USA bereits geburtenstark, in Deutschland aber noch geburtenschwach. Nach Ende des Koreakrieges 1953 dauerte der Babyboom in Südkorea von 1955 bis 1963 an.[1]

    Der Babyboom war die einzige Phase seit Ende des 19. Jahrhunderts, in der die Fertilitätsrate wieder stieg.[2] Der Babyboom endete mit dem Pillenknick.“

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Baby-Boomer

    Wieso gab s eigentlich offenbar nie einen Pillenknick auf dem Afrikanischen Kontinent? Die boomen einfach so durch.

  17. Wie naiv doch manche MitbürgerX*/_Innen sind:

    Trickdiebe (dunkelhäutig) leider erfolgreich

    Marburg: Diebe lassen sich immer wieder neue Maschen einfallen, um an die Wertsachen der ausgesuchten Opfer zu kommen. Einen ungewöhnlichen Fall registrierte die Polizei am Samstagabend, 30. Juni auf dem Gelände einer Werkstatt am Krummbogen. Die beiden unbekannten Männer hielten sich zwischen 18.45 und 19 Uhr wohl bewusst auffallend am Heck eines abgestellten Peugeots auf. Auf Ansprache der Halterin erklärte das Duo, ein kleines Tier sei soeben in den Auspuff des Wagens gekrochen. Das weckte natürlich das Interesse und die Besorgnis der Frau. Während sie konzentriert Nachschau hielt, machten sich die Unbekannten ans Werk. Sie griffen unbemerkt ins Fahrzeuginnere und stahlen zwei Damenhandtaschen samt Inhalt. Später tauchten die Taschen im Schülerpark wieder auf, allerdings ohne Geldbörse. Von den mutmaßlichen Tätern liegt nur eine vage Beschreibung vor. Einer der Männer ist dunkelhäutig, hat eine normale Figur und kinnlange Dreadlocks (Kopfhaare). Bezüglich des Begleiters liegt keine Beschreibung vor. Hinweise zu dem Duo nimmt die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060, entgegen.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3987540

  18. Ich sehe gerade Johannes Kahrs im Bundestag ausrasten.

    Wenn ich den neben Gauland stelle.
    Und ich sollte einen Nazi suchen….
    Auf Gauland würde ich nicht zeigen!

  19. Mir kommt das alles vor wie ein ‚Geburten‘- und ‚am religiösesten im Sinne von Religion und Staat Verschmelzungs-Wettrennen‘ der Erdenvölker und was ist daran eine Friedensmission unter den Erdenvölkern 🙁

    Ich glaube schon, dass diese Erdenvölker zum Völkerüberleben Wettrennen-Herbeiführung durch die Europäer bei Betrachtung einer Endkapazität von Versorgung aller Menschen durch diesen Planeten, dann keine Friedensmission ist, weil unweigerlich ab einer bestimmten Erdenbevölkerungszahl weltweit der nackte Kampf unter den Menschen um Wasser und Essen beginnt und überall auf der Erde diejenigen überleben, die bis zum Kannibalismus und bis zur Völkermord anderer Völker oder andere Gruppen gehen werden, um ihr Überleben zu sichern: das ist doch Wahnsinn und kein Friedensprojekt 🙁

    Die Hauptursache des Ganzen, wäre dann die hypereliteinterlektuell Schaffung von ‚es gibt keine Völker mehr auf der Erde, sondern alle haben in ihrem Gehirn als Weltbürger und Migrant und Einheitsmensch zu denken‘ und so wäre dann dieses ganze Völker-Überlebens-Wettrennen durch diese Schaffer erzeugt worden, weil diese Schaffer völkerverankerte Gehirne transformieren musste: unfassbar, wer transformiert den schon die Erde in einen Völker gegeneinander statt alle Völker in Frieden leben zu lassen und dieses Überlebenswettrennen nicht auszulösen, es könnten doch nur Schaffer sein die ein weltweites Blutbad von jeder gegen jeden auf der Erde nicht mehr erwarten können, sondern herbeisehnen und dazu einen Transformationskonflikt schufen 🙁

  20. Focus-Online hat Weidel doch tatsächlich mit „Genderprofessor-Wichse“ verleumdet, inzwischen aber wieder gelöscht. Gut gemacht, da habt ihr die AfD ja wieder gnadenlos gestellt!

  21. Bischof im Interview: „Europäische Union ist eine Art neue Sowjetunion“

    Hinter der Masseneinwanderung nach Europa steht ein teuflischer Plan, die europäischen Völker auszutauschen. Dies sagte Msgr. Athanasius Schneider, einer der profiliertesten Bischöfe der katholischen Kirche, in einem Interview mit der italienischen Tageszeitung „Il Giornale“. Es gehe dabei auch um einen „gelenkten“ Versuch, das Christentum in Europa in Frage zu stellen.

    https://www.mmnews.de/politik/75895-bischof-migration-als-teuflischer-plan

  22. OT

    Das Schlepperschiff „Open Arms“ der gleichnamigen katalanischen NGO, ist heute morgen in den Hafen von Barcelona eingefahren. Die „Open Arms“ durfte die italienischen Häfen nicht anlaufen. Und nun die gute Nachricht:: kein Mensch hat sich dafür interessiert. Keine Empfangskomitees oder teddybärenschmeissenden Spanier im Hafen zu sehen. Nada nadie ningun. Alles leer bis auf das übliche Aufgebot an Helfern. Soviel zum Thema „die Spanier können es gar nicht erwarten bruttoregistertonnenweise Afrikaner in ihr Land zu lassen“.

    https://www.elperiodico.com/es/sociedad/20180704/open-arms-barcelona-directo-6923933

  23. Alpenbitter 4. Juli 2018 at 12:13
    Wer hat ein WELTplus Abo.
    […]

    Ich hatte eines, aber kündigte es umgehend, als ich 2017 bei der großen Säuberungswelle bei Transatlantik-Springer für Kommentare dauerhaft gesperrt wurde (warum ist mir bis heute unklar – aber egal).

  24. Shinzo 4. Juli 2018 at 11:54

    Ich sehe gerade Johannes Kahrs im Bundestag ausrasten.

    Typischer Blender. Nicht schön anzuhören, aber für einen brauchbaren Angriff fehlt es dem an Intellekt.

    Ich habe ihn gerade auf den Namen „Mini-Ralle“ getauft.

  25. Shinzo 4. Juli 2018 at 11:50
    […]
    Wieso gab s eigentlich offenbar nie einen Pillenknick auf dem Afrikanischen Kontinent? Die boomen einfach so durch.

    Weil die blöde sind.
    Deren Lebensinhalt besteht nahezu ausschließlich in der Befriedigung animalischster Bedürfnisse.

  26. Tja, Auszüge von dieser Rede müssten mal in den Tagesthemen oder Tagesschau gesendet werden, da würde so manchem Schlafmichl vielleicht doch noch ein Licht aufgehen. Achja da werden dann doch lieber gefakte „Rettungsaktionen“ von „selbstlosen Gutmenschen“ gezeigt, die die Neger mit ihrem Wassertaxi aufsammeln um die Goldstücke zu uns zu bringen, es fallen immer noch so viele Volldeppen darauf herein das es schon wehtut.
    Klasse Rede Frau Dr. Weidel, weiter so…

  27. Was nützt das Alles gute schöne Reden wenn die AfD jetzt wegen der Rente unter Dauerbeschuss steht. Soeben ein SPD Möchtegern im Bundestag: Die AfD will die gesetzliche Rente abschaffen. Dann wird das vielleicht noch in den Tagesthemen gebracht und die Leute an den AfD Wahlständen reisen sich umsonst den Hintern auf, wie es Herr Kalbitz auf dem Parteitag schon sagte.

  28. Heute im Deutschen Bundestag (phönix live, zwischen 11:51 Uhr und 11:52 Uhr:

    Johannes Kahrs, SDP
    Mit Handweisung in Richtung AfD:
    „Rechtsradikale braucht in diesem Land niemand!“

    Zwischenruf der AfD „Haben Sie noch alle …??“

    Rüge des Wolfgang Kubicki vom Regententisch oben:

    “ ‚Haben Sie noch alle‘ ist kein parlamentarischer Ausdruck, mit dem man einen Redner klassifiziert!“

    (Die Beschimpfung der AfD als „rechtsradikale“ störte Kubicki aber nicht).

    Wolfgang Kubicki: „Lassen Sie eine Zwischenfrage [der Afd] zu?
    Antwort:
    Johannes Kahrs, SDP: „Mit rechtsradikalen rede ich nicht!“.

    Alles genau so wie bis Anfang 1933 …

  29. Pedo Muhammad 4. Juli 2018 at 11:03
    Die wahren Spalter sind die feigen Propaganda Medien ardzdfwdr, der größte Feind der Demokratie

    Diese Journaille-Kanaillen sind nichts anderes als hoch alimentierte Mietmäuler. Sollte die AfD bei der nächsten Wahl die Mehrheit erringen werden die von einem Tag auf den anderen völkisch-nationale Töne anstimmen und 100% korrekt berichten.

  30. DER ALTE Rautenschreck
    4. Juli 2018 at 12:37
    Johannes Kahrs, SDP: „Mit rechtsradikalen rede ich nicht!“.

    Alles genau so wie bis Anfang 1933 …
    ++++

    Ich muß mir linksgrünes Kommunistengesabbel auch nicht antuen!

  31. China fickt uns ALLE und die dämliche EU schadet sich selber
    .
    ++++++++++++++++++++++++++
    .
    China schiebt Venezuelas Ölförderung mit Milliardenkredit an
    .
    Im erdölreichsten Land der Welt leidet die Förderung unter Misswirtschaft. China möchte das beheben – und überweist Milliarden nach Caracas.
    .
    Die Kredite zahlt Venezuela mit Öllieferungen zurück.
    .
    https://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/devisen-rohstoffe/sinkende-produktion-china-schiebt-venezuelas-oelfoerderung-mit-milliardenkredit-an/22764924.html?ticket=ST-1030514-zeNlcKztsfmb3evBMimt-ap2

    .
    .
    EU verhängt weitere Sanktionen gegen Venezuela
    .
    Gemeinsam gegen Korruption: Die EU will die Sanktionen gegen die politische Führung unter Nicolas Maduro, dem umstrittenen Präsidenten Venezuelas, erneut verschärfen.
    .
    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/EU-verhaengt-weitere-Sanktionen-gegen-Venezuela

    .

  32. @ match90 4. Juli 2018 at 12:07

    Focus-Online hat Weidel doch tatsächlich mit „Genderprofessor-Wichse“ verleumdet…
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Habe ich zuerst auch verstanden 😀 Aber dann war mir klar, das konnte nur „Gender-Professor_xe“ gewesen sein. Oder heißt es „Gender-Professor_*xe“ oder „Gender-Professor*_xe“, „Gender-Professor*x_“…?

  33. Auswärtiges Amt (Deutsche Regierung) lügt wie gedruckt und unterstützt Terroristen
    ?
    28. Juni
    Neue Angriffe in #Syrien: Das Regime und seine Verbündeten gehen in #Daraa rücksichtslos gegen die Zivilbevölkerung vor. Wir fordern das Regime und seine Unterstützer auf, die De-Eskalationszonen zu respektieren und die Kampfhandlungen einzustellen

    https://twitter.com/AuswaertigesAmt/status/1012370959003725826

    Die syrische Regierung hat Kriegsflüchtlinge zur Rückkehr aufgefordert. Weite Teile des Landes seien erfolgreich von „Terroristen“ befreit worden, hieß es in einem Aufruf des Außenministeriums – 3. Juli 2018

    https://www.deutschlandfunk.de/syrien-regierung-fordert-fluechtlinge-zur-rueckkehr-auf.1939.de.html?drn:news_id=899696

  34. Danke, Frau Weidel!

    Ein rhetorisches M60 der Rationalität feuerte da auf die Merkel-Regierung. Da die Schützin kompetent und treffsicher war, hat es vielen Zuhörern sehr bald das blasierte Grinsen aus dem Gesicht getrieben.
    Doch Merkels andauernde Herrschaft hat leider nichts mit Vernunft zu tun. Sie bleibt. Das ist ein Problem.

    Es ist gerade ein Text von Johannes Eisleben auf der „Achse“ veräffentlicht worden, der den ganzen Irrsin stringent zusammenfasst. Ein kerniger Auszug:

    Solange die Mehrheit der Bevölkerung unseres Kontinents ihre Identitäten pflegt, wird es nichts mit einem EU-Überstaat. Angela Merkels destruktive Migration ist ein Versuch, diesen Widerstand zu zerstören – und dies humanitär zu kaschieren. Die CDU-CSU-Einigung zeigt, dass ihre Widersacher diese totalitäre Migrationspolitik noch nicht einmal begriffen haben.

    Treffende Texte, Logik, Argumentation, Ratio allein werden Merkel und ihre Seilschaft nicht von der Macht vertreiben. Das kann allein der Wähler.

  35. Die Tatsache dass das Schleusserwesen seine Kundschaft anlockt wenn nicht gerade zu der Überfahrt nötigt ist hinlänglich bekannt. Das bei der Über- und Aufnahme der Kundschaft in libyschem Gewässer nicht immer glatt verläuft ist ebenfalls zur Genüge bekannt. Es ist also nicht verwunderlich dass das Schleuserflugzeug „Moonbird“ 2017 bei der Übernahme von 20.000 Asyltouristen unverzichtbar war. Jetzt schaut Malta dieses Treiben nicht länger tatenlos zu, sondern hat das Flugzeug auf Malta festgesetzt.
    Das auf Malta stationierte Flugzeug wird von Sea-Watch und der Schweizer Humanitären Piloteninitiative (HPI) betrieben und von der DEK (Deutsche Evangelische Kirche) aus dem Kirchensteueraufkommen mitgetragen.
    http://taz.de/Seenotrettung-im-Mittelmeer/!5518936/

  36. Gibt es was neues vom IB-Prozess in Österreich? Eben wurde es sogar im DLF gemeldet (mit namentlicher Erwähnung von IB-Chef Sellner).

  37. Mitarbeiterinnen berichten über Machtmissbrauch für sexuelle Gefälligkeiten bei Ärzte ohne Grenzen

    Mitarbeiter der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen sollen in Afrika Prostituierte in das Gebäude der Hilfsorganisation gebracht und Medikamente gegen Sex getauscht haben. Die Vorwürfe werfen erneut ein schlechtes Licht auf die Arbeit von Hilfsorganisationen.

    https://www.nzz.ch/international/mitarbeiterinnen-klagen-ueber-machtmissbrauch-bei-aerzte-ohne-grenzen-ld.1396759

  38. Ich schätze diese Seite sehr, aber von Mordaufrufen distanziere ich mich ausdrücklich.

    MOD: Wie haben den Kommentar gelöscht.

  39. Da die Rede von Frau Weidel die Realität in unserem Heimatland hervorragend beschrieben hat,
    und die Raute des Grauens einen jämmerlichen Anblick bot, kann man diese Stellungnahme nur loben,
    Danke und weiter so!
    Liebe Alice, an Euch liegt es, diese Wahnsinnign zu stoppen!

  40. OT

    Schrecklicher Verdacht in Großbritannien: Eine Klinik-Mitarbeiterin soll mindestens acht Neugeborene getötet haben. In sechs weiteren Fällen wird ihr versuchter Mord zur Last gelegt. Die Polizei weitet die Ermittlungen aus.

    Man geht inzwischern von bis zu 17 Tötungsdelikten aus.

    https://www.gmx.net/magazine/panorama/britische-klinik-angestellte-neugeborene-umgebracht-33043878

    Vielleicht handelt es sich bei der Krankenschwester um eine Konvertitin?
    Dies würde diese grausamen Morde an den Neugeborenen erklären.

    Kein Bild und kein Hinweis auf die Religionszugehörigkeit.
    Da wird wieder alles unter den Teppich gekehrt.

    Erst nach dem 17. getöteten Neugeboren wacht die Klinikleitung mal aus dem Tiefschlaf auf.
    Echt traurig und völlig verantwortungslos nicht schon früher dieser Irren mal über die Schulter geschaut zu haben obwohl Neugeborene am laufenden Band verstorben sind.

  41. Drohnenpilot 4. Juli 2018 at 12:54
    China fickt uns ALLE und die dämliche EU schadet sich selber
    .
    ++++++++++++++++++++++++++
    .
    China schiebt Venezuelas Ölförderung mit Milliardenkredit an
    .
    Im erdölreichsten Land der Welt leidet die Förderung unter Misswirtschaft. China möchte das beheben – und überweist Milliarden nach Caracas
    […]

    China tut das sicher nicht ohne Gegenleistung.
    Interessanterweise geht es ausgerechnet den Ländern Afrikas halbwegs gut, in denen sich China engagiert und das Engagement an Bedingungen knüpft, an die sich die afrikanischen zu halten haben – und es funktioniert.

  42. Für die deutsche Presse kein Thema!

    Mitarbeiterinnen berichten über Machtmissbrauch für sexuelle Gefälligkeiten bei Ärzte ohne Grenzen

    Mitarbeiter der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen sollen in Afrika Prostituierte in das Gebäude der Hilfsorganisation gebracht und Medikamente gegen Sex getauscht haben. Die Vorwürfe werfen erneut ein schlechtes Licht auf die Arbeit von Hilfsorganisationen.

    https://www.nzz.ch/international/mitarbeiterinnen-klagen-ueber-machtmissbrauch-bei-aerzte-ohne-grenzen-ld.1396759

  43. Pierre Emil George Salinger über Bürger:
    Eine Regierung ist so schlecht, wie die Bürger es zulassen, und so gut, wie die Bürger es erzwingen

    Diese Aussagen von Konrad Adenauer passen auch wieder:
    „Ist es nicht schrecklich, dass der menschlichen Klugheit so enge Grenzen gesetzt sind und der menschlichen Dummheit überhaupt keine?
    „Wir haben einen Abgrund von Landesverrat im Lande.“

    Die Aussagen von KA sind nicht auf die AfD gemünzt. Die betreffen ausschließlich ROR-ROT-GRÜNE Polit- Mischpoke und Laienschauspieler. Ist schon traurig zu beobachten, welche Figuren sich in dem von uns finanzierten Auffangbecken für Nichtsnutze tummeln.
    Dazu Helmut Schmidt
    Bei uns ist jeder zu gebrauchen, und sei es als abschreckendes Beispiel.

  44. Was soll dieses ständige Gerede, Weidel würde gut aussehen? Erstens ist das Geschmackssache und zweitens interessiert nur die politische Arbeit und was die Berufspolitiker für unser Heimatland tun.
    Im übrigen finde ich Frau von Storch wesentlich süßer, die dürfte ruhig mal auf einen Kaffee vorbei kommen…

  45. DumSpiroSpero 4. Juli 2018 at 13:05

    Ich schätze diese Seite sehr, aber von Mordaufrufen distanziere ich mich ausdrücklich.
    Schließe mich an. Manchem Spinner darf man einfach keine Tastatur geben.

  46. Gute Rede. SO geht Opposition: Die Regierung jagen, mit ihren mörderischen Entscheidungen konfrontieren und erbarmungslos ihren Bockmist aufzeigen.

    Als Merkel heute in der Haushaltsdebatte sülzte (zum Einzelplan 04 = der Plan für Bundeskanzler und das Bundeskanzleramt), kam wieder ihr Sprach-O-Mat: „Kein Land der Welt kann mehr eigenständig handeln, alles ist eng miteinander verwoben und Lösungen gibt es nur im internationalen Konsens.“

    1. Versucht sie mit dieser Dauerplatte, sich von jeglicher Verantwortung und vor allem von dem deutschen Wähler zu entkoppeln. Eine Drohnenkaste, ein unantastbares Politbüro, das unangreifbar und garantiert rechenschafts- und verantwortungsfrei vor sich hinruiniert.

    2. Will ich sehen, wie der Kongo und Jemen das deutsche Sozialsystem retten und die EU-Target 2- Bombe entschärfen.

  47. http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Angriff-mit-Konfetti-Kanone-auf-AfD-Veranstaltung-Mehrere-Verletzte

    Vermummte stören eine Veranstaltung der AfD mit einer Konfetti-Kanone. Mehrere Menschen erleiden ein Knalltrauma. Wer steckt dahinter? Demnach hatten etwa 15 bis 20 Unbekannte damit am Dienstag durch die geöffneten Fenster des Lokals, in dem das Treffen stattfand, geschossen.

    Die Polizei suchte die Angreifer mit einem großen Aufgebot – auch ein Hubschrauber war im Einsatz. Gefasst wurde zunächst niemand. Die Ermittler schließen einem Sprecher zufolge nicht aus, dass es sich bei den Unbekannten um Täter aus dem linksextremen Spektrum handelt.

    ###

    *https://www.bild.de/regional/duesseldorf/polizei/gruppenvergewaltiger-von-velbert-fahndung-in-bulgarien-56205830.bild.html

    Acht bulgarische Jugendliche (14 bis 16 Jahre alt) vergewaltigten im April ein Mädchen (13) in Velbert (NRW). Sechs Verdächtige wurden verhaftet, zwei flohen mit ihren Eltern.

    Die Ermittler gehen jetzt davon aus, dass sich die beiden in Bulgarien aufhalten.

    https://www.bild.de/regional/berlin/u-bahn-schlaeger/stellen-sich-56205788.bild.html

    ####

    *https://www.welt.de/reise/Fern/article178613630/Abenteuerurlaub-Afghanistan-statt-Adria-Reisen-mit-Restrisiko.html

    ###

    *https://www.welt.de/regionales/hamburg/article178697018/Zuwanderung-Deutschland-kann-den-jetzigen-Fluechtlingszuzug-gut-verkraften.html

    „Etwa 250 Flüchtlinge pro Monat kommen neu nach Hamburg“ .

    Wir rechnen für 2019 mit monatlich etwa 250 neuen Flüchtlingen, also 3000 Zuzüglern im Jahr. Dazu kommen noch zwischen 100 und 200 Menschen pro Monat, die etwa im Rahmen des Familiennachzugs ihren Angehörigen nachfolgen.
    In den nächsten Jahren wird die Zahl von 30.000 Flüchtlingen in öffentlich-rechtlichen Unterkünften nur langsam schrumpfen.

  48. cooldown
    4. Juli 2018 at 13:17
    DumSpiroSpero 4. Juli 2018 at 13:05

    Ich schätze diese Seite sehr, aber von Mordaufrufen distanziere ich mich ausdrücklich.
    Schließe mich an. Manchem Spinner darf man einfach keine Tastatur geben.
    ++++

    Mordaufrufe werden hier von der pi-Moderatorin gelöscht!

  49. Von „Rettungsschiffen“ und „Menschenrettung“: Wie das Asylgewerbe durch Sprache ihr wahres Ziel tarnt. In allen Kriegen wurde das Zeichen des Roten Kreuzes zur Tarnung militärischer Operationen missbraucht. In NL-Uniformen gesteckte NS-Kollborateure überrumpelten NL-Stellungen bei Hitlers Einmarsch in 1940. Heute wird der Begriff „Humanitär“ bemüht um eine anhaltende Masseninvasion von erklärten Feinden unserer pluralistischen Rechtsstaaten zu tarnen. Schleuserschiffen werden zu „Rettungsschiffen“. Die Liste liesse sich beliebig erweitern.

    Diese verschleiernden Begriffe „machen unsichtbar, was gerade geschieht“, hat die Sprachwissenschaftlerin Britta Schneider gerade gesagt. Ja, das ist das Ziel. Aber wenn wir genau hinschauen, haben wir immerhin den ersten Schritt getan, um den wahren Charakter der Ausrottung unserer Kultur „hüllenlos“ offenzulegen.
    http://www.fr.de/politik/flucht-zuwanderung/fluechtlingspolitik-politik-zur-asylverhinderung-huellenlos-offenlegen-a-1537353

  50. Der focus leistet sich folgende Schlagzeile:

    „Alice Weidel bezeichnet Haushalts-Aussprache als „surreal“ – da bricht Gelächter aus“

    Dass das Gelächter und der Beifall eigentlich auf Seite der AfD war für den Rest der Rede wegen Weoidels schlagenden Argumenten , wird natürlich verschwiegen!

    Auch focus ist ein hinterlistiges Drecksblatt geworden.

  51. Freya- 4. Juli 2018 at 13:18

    Auch Flugzeug von deutschen „Seenotrettern“ auf Malta festgesetzt
    Das Flugzeug „Moonbird“ werde gemeinsam mit der Schweizer Humanitären Piloteninitiative betrieben und von der Evangelischen Kirche(!!!) in Deutschland (EKD) unterstützt, so Sea-Watch.

    Vor einem Jahr, im April 2017, hat die EKD diesen Negerflieger lautstark bejubelt. Sie, die EKD, hat 100.000 Euro (in Worten: Hunderttausend Euro) dafür hingeblättert.

    „Mit dem Flugzeug können wir einen erheblich größeren Bereich überwachen als mit Booten“, erläuterte Neugebauer, der selbst als Co-Pilot bei Flügen an Bord ist. Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) unterstützt den Einsatz mit 100.000 Euro. Sea-Watch habe den einmotorigen Viersitzer „Moonbird“ zunächst gechartert. „Wir wollten erst ausprobieren, wie gut wir die Maschine einsetzen können“, sagte Neugebauer. „Alles läuft optimal, wir werden das Flugzeug nun im Juni kaufen.“

    https://www.domradio.de/themen/fluechtlingshilfe-und-integration/2017-04-29/sea-watch-baut-rettungsflotte-weiter-aus

  52. Das ekelhafte und unmenschliche MassenmordDingRaute in rot, tut so als ob es liest….

    Heta 4. Juli 2018 at 11:22
    „Die Krawalle von Nantes: In den Leserkommentaren erfährt man mal wieder mehr als von den Journalisten“

    Josef2000 4. Juli 2018 at 11:35

    Die Entlarvung der LügenSchreibtischtäterMerkelPostille „Die Zeit“…
    Was in Frankreich so klingt:

    „In Nantes (Loire-Atlantique) im Stadtteil Breil ist am Dienstagabend eine Polizeikontrolle ausgebrochen. Bei einer Überprüfung durch das CRS gegen 20:30 Uhr „nach Straftaten, die von einem Fahrzeug begangen wurden“, weigerte sich der junge Fahrer zu gehorchen und machte einen Rückwärtsgang, indem er einen Polizisten traf. Einer seiner Kollegen schoss dann auf das Auto.
    Der Fahrer, der 22-jährige Mamadou D., wurde Berichten zufolge an der Halsschlagader getroffen. Er starb gegen 23 Uhr im Krankenhaus Nach unseren Informationen war er der Polizei für Diebstähle, Rauschgift und Straßenverbrechen bekannt.“

    http://www.leparisien.fr/

    Klingt in der Zeit so:

    „In der westfranzösischen Stadt Nantes hat es nach der Tötung eines jungen Mannes Auseinandersetzungen zwischen Beamten und mit Molotowcocktails bewaffneten Jugendlichen gegeben
    Der junge Mann im Alter zwischen 20 und 30 Jahren sei zuvor bei einer Kontrolle von der Kugel eines Polizisten getroffen worden und seinen Verletzungen erlegen, hieß es aus übereinstimmenden Quellen. Laut Staatsanwaltschaft werden derzeit die Umstände untersucht, unter denen der Mann getötet wurde.“

    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-07/frankreich-nantes-unruhen?

  53. Das_Sanfte_Lamm 4. Juli 2018 at 12:21
    Shinzo 4. Juli 2018 at 11:50
    […]
    Wieso gab s eigentlich offenbar nie einen Pillenknick auf dem Afrikanischen Kontinent? Die boomen einfach so durch.

    Weil die blöde sind.
    Deren Lebensinhalt besteht nahezu ausschließlich in der Befriedigung animalischster Bedürfnisse.

    ———-
    Wenn dem so wäre, könnten sie das mit Einnahme der Antibabypille ja folgenloser weiterhin tun.

    Der Pillenknick ist eine Theorie zur Erklärung des markanten Abfalls der Geburtenraten in vielen Industrienationen ab der zweiten Hälfte der 1960er Jahre. Der Knick, welcher sich in der Geburtenkurve zeigt, ist vor allem deshalb so stark, da es zuvor von etwa 1955 bis 1965 eine Baby-Boomer-Phase mit deutlich erhöhten Geburtenzahlen gab. Da der Geburtenrückgang mit der Verbreitung der Antibabypille zusammenfällt, wurde diese Verhütungsmethode für den Geburtenrückgang verantwortlich gemacht. Neuere Veröffentlichungen bezweifeln diese Theorie jedoch.[2]

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Pillenknick

  54. Gestern kam in der GEZ-gleichgeschalteten Tagespropaganda nicht ein Beitrag von der AfD, wohl aberxSOD, GrünInnen, LinkInnen und FDP.

    Alice Weidel weiss, wie Jagen geht! Gratulation!

    Jnd wohltuend zu sehen, wie auf youtube die AfD-Redner 100000fach angeklickt werden.

  55. hhr
    4. Juli 2018 at 13:26
    Der focus leistet sich folgende Schlagzeile:

    „Alice Weidel bezeichnet Haushalts-Aussprache als „surreal“ – da bricht Gelächter aus“
    ++++

    Schätzungsweise wissen ca. 80 % der Bundestagsabgeordneten gar nicht, was „surreal“ bedeutet.
    Da wirkt das Gelächter schon reichlich debil!

  56. Mathias 4. Juli 2018 at 12:35

    Was nützt das Alles gute schöne Reden wenn die AfD jetzt wegen der Rente unter Dauerbeschuss steht. Soeben ein SPD Möchtegern im Bundestag: Die AfD will die gesetzliche Rente abschaffen. Dann wird das vielleicht noch in den Tagesthemen gebracht und die Leute an den AfD Wahlständen reisen sich umsonst den Hintern auf, wie es Herr Kalbitz auf dem Parteitag schon sagte.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Ja, sowas wird doch immer gerne gesendet. Die AfD braucht definitiv ein Rentenkonzept für die ganze Bevölkerung. Nur privat ist Mist, aber die gesetzliche Rente wird in 10 Jahren für viele auch nicht mehr reichen. Da muss die AfD Antworten liefern, sonst wird sie keine Volkspartei. Und sie wird auch erklären müssen, wie die Rente aussieht, wenn Zahl der Beitragszahler deutlich sinkt. Das wird übrigens auch bei moderater Zuwanderung aus Osteuropa passieren.

  57. Narrenhaus Deutschland:
    Montesquieu schreibt 1721 in den Persischen Briefen, im 78. Brief (www.welcker-online.de/Links/link_951.html):
    »Es gibt hier ein Haus, in welches die Narren geschafft werden. Man wird sofort denken, es müsse das größte in der Stadt sein, aber mitnichten, im Verhältnis zum Übel ist das Heilmittel sehr klein. Zweifelsohne sperren die Franzosen, welche bei ihren Nachbarn so gewaltig verschrien sind, nur einige Narren in ein Haus ein, um dadurch den Glauben zu erregen, als wären die keine Narren, welche draußen sind.«
    Zusatzaufgabe – welche Stadt meint er wirklich?

  58. Es geht im BT bei AfD Reden zu wie in einem Kaffeehaus voller Pubertärer. Aber die AfD wird verantwortlich gemacht für den schlechten Ton. Vom BT Präsidium natürlich keine mahnenden Worte! Das also ist Demokratie?!

    Was sind das nur für Kindsköpfe , die ihre scheinbare Überlegenheit durch rüpelhaftes Auftreten im Parlament (!) beweisen wollen? Wer sind die Wähler dieser Rüpel?

    Wir sind in einer Rüpelokratie!

  59. Babieca 4. Juli 2018 at 13:19

    „2. Will ich sehen, wie der Kongo und Jemen das deutsche Sozialsystem retten und die EU-Target 2- Bombe entschärfen.“

    Naja, die „Retten“ ja die Wirtschaft zum Teil in Deutschland.

    https://vk.com/merkelsfachkraefte

  60. vandoren 4. Juli 2018 at 13:30

    Ich gebe Weidel generell in allem Recht, aber was Target2 angeht, liegt Sie komplett daneben. Target2-Forderungen sind keine echte Forderungen und erst recht keine Kredite.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Endlich sagt es mal einer. Aber einem Laien ist das schwer zu erklären. Ich nehme an, dass Frau Weidel da falsch beraten wird, obwohl sie als Volkswirtin eigentlich ungefähr wissen müsste, wie so eine Bilanz der Notenbank aussieht und wie ein Target-Saldo entsteht. Schade drum.

  61. @ eule54 4. Juli 2018 at 12:50
    ————————————–

    Wir reden sicher von zwei verschiedenen Sachverhalten.
    DAS WAR IM BUNDESTAG.

    Dort HAT man miteinander zu reden; eine Partei mit 6 Millionen Wählern kann nicht als rechtsradikal abgestempelt werden.

    Es hätte daher ausgereicht zu sagen: „Nein, ich lasse keine Zwischenfrage zu.“ Die Antwort „Mit rechtsradikalen rede ich nicht!“ hat im Bundestag nichts zu suchen; allerdings hat Wolfgang Kubicki das heute nochmal ausdrücklich erlaubt …

  62. Shinzo 4. Juli 2018 at 13:31

    Wenn dem so wäre, könnten sie das mit Einnahme der Antibabypille ja folgenloser weiterhin tun.
    Der Pillenknick ist eine Theorie zur Erklärung des markanten Abfalls der Geburtenraten in vielen Industrienationen ab der zweiten Hälfte der 1960er Jahre. Der Knick, welcher sich in der Geburtenkurve zeigt, ist vor allem deshalb so stark, da es zuvor von etwa 1955 bis 1965 eine Baby-Boomer-Phase mit deutlich erhöhten Geburtenzahlen gab. Da der Geburtenrückgang mit der Verbreitung der Antibabypille zusammenfällt, wurde diese Verhütungsmethode für den Geburtenrückgang verantwortlich gemacht. Neuere Veröffentlichungen bezweifeln diese Theorie jedoch.[2]
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Pillenknick

    Der Geburtenrückgang in Westeuropa könnte eventuell auch mit der damals beginnenden hohen staatlichen sozialen Absicherung zusammenhängen, die eine große Familie überflüssig machte.
    Dazu kam ( so meine Theorie) die veränderte gesellschaftliche Sozialkultur, in der Kinder als Statussymbol gegenüber dem Materialismus sowie dem Konsum in den Hintergrund traten.

  63. Hervorragende Rede, Frau Weidel. Souverän und rhetorisch einwandfrei vorgetragen. Von der Optik ganz zu schweigen. Da kann kein einziges anderes Mitglied des Bundestages mithalten.

  64. Hervorragende Rede, Frau Weidel. Souverän und rhetorisch einwandfrei vorgetragen. Von der Optik ganz zu schweigen. Da kann kein einziges anderes Mitglied des Bundestages mithalten.

  65. TOP

    Weidel und Gaulands Reden entsprechen der Realität……die ja da im
    Umfeld keiner sehen/hören will

  66. @jeanette 4. Juli 2018 at 12:35

    Madame klebt am Stuhl!
    https://www.youtube.com/watch?v=wSW_s86dA3E

    Lachen konnte ich nicht – aber aus den Späßen der GEZ-Witzbolde könnte man schließen, dass Merkels Unterstützung schwindet. Die bewährte Marionette zieht nicht mehr so richtig. Da könnte propagandistisch die Nachfolge vorbereitet werden:

    Zum Beispiel Jens Spahn als Merkel-Ersatz?

  67. Horst_Voll 4. Juli 2018 at 13:32

    Mathias 4. Juli 2018 at 12:35

    Was nützt das Alles gute schöne Reden wenn die AfD jetzt wegen der Rente unter Dauerbeschuss steht. Soeben ein SPD Möchtegern im Bundestag: Die AfD will die gesetzliche Rente abschaffen. Dann wird das vielleicht noch in den Tagesthemen gebracht und die Leute an den AfD Wahlständen reisen sich umsonst den Hintern auf, wie es Herr Kalbitz auf dem Parteitag schon sagte.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Ja, sowas wird doch immer gerne gesendet. Die AfD braucht definitiv ein Rentenkonzept für die ganze Bevölkerung. Nur privat ist Mist, aber die gesetzliche Rente wird in 10 Jahren für viele auch nicht mehr reichen. Da muss die AfD Antworten liefern, sonst wird sie keine Volkspartei. Und sie wird auch erklären müssen, wie die Rente aussieht, wenn Zahl der Beitragszahler deutlich sinkt. Das wird übrigens auch bei moderater Zuwanderung aus Osteuropa passieren. “

    Die gesetzliche Rente soll gestärkt werden, in dem die Bürger freiwillig Beträge einzahlen können. Dann profitiert alleine der Einzahler und nicht die Versicherungsindustrie.
    Deutschland sollte sich Österreich als Vorbild nehmen, wo alle einzahlen.

  68. Mathias 4. Juli 2018 at 12:35
    Was nützt das Alles gute schöne Reden wenn die AfD jetzt wegen der Rente unter Dauerbeschuss steht. Soeben ein SPD Möchtegern im Bundestag: Die AfD will die gesetzliche Rente abschaffen. Dann wird das vielleicht noch in den Tagesthemen gebracht und die Leute an den AfD Wahlständen reisen sich umsonst den Hintern auf, wie es Herr Kalbitz auf dem Parteitag schon sagte.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Ja, sowas wird doch immer gerne gesendet. Die AfD braucht definitiv ein Rentenkonzept für die ganze Bevölkerung. Nur privat ist Mist, aber die gesetzliche Rente wird in 10 Jahren für viele auch nicht mehr reichen. Da muss die AfD Antworten liefern, sonst wird sie keine Volkspartei. Und sie wird auch erklären müssen, wie die Rente aussieht, wenn Zahl der Beitragszahler deutlich sinkt. Das wird übrigens auch bei moderater Zuwanderung aus Osteuropa passieren.
    —————–

    Klar wird sie nicht mehr reichen in 10 Jahren. Dann soll man sich schleunigst mal ran machen und was bewegen. Die Ost AfD mit Höcke & Co hat ein Konzept bereits erarbeitet. Noch ein Jahr warten ist ein verlorenes Jahr und bremst die Partei in ihrer Entwicklung. Dann macht es auch keinen Sinn mehr Wahlstände auf öffentlichen Plätzen zu betreiben. Was soll man den Leuten erzählen wenn man nach sozialen Themen gefragt wird. Warum nicht eine Mischung: Alle zahlen in den gleichen Topf auch Top Verdiener im Fussball usw.und kriegen maximal 1500 Euro raus, dann wäre schon mal eine Grundversorgung da. Die meisten Arbeiter können jetzt schon von 1500 Euro nur träumen. Als 2 Säule kann man noch privat vorsorgen, wer es will. Ist das so schwer?

  69. Musste um 9.30 Uhr weg und konnte die Rede daher eben noch anschauen.
    Alice, was ein Hammer. Präzise wie ein Schweizer Uhrwerk. Merkel hätte vor Scham im Boden versinken müssen – ob der Fakten, die ihr um die Ohren gehauen wurden.
    Da weiß man wieder mal warum man AFD-Wähler ist. Großartig!!!
    Aber auch Gauland hat gut gesprochen!
    https://www.youtube.com/watch?v=ewm_DiUhEag

  70. DER ALTE Rautenschreck 4. Juli 2018 at 12:37

    Johannes Kahrs, SDP
    Mit Handweisung in Richtung AfD:
    „Rechtsradikale braucht in diesem Land niemand!“

    Hätten wir § 175 noch, dann würde so einer nicht im Bundestag sitzen.

  71. @ Das_Sanfte_Lamm 4. Juli 2018 at 13:39

    Kinder sind doch nur heutzutage Statussymbol, alle Möchtegern Promis definieren sich nur noch über Schwangerschaften und Kugelbauch zeigen auf Instagram und nicht mehr über Können.

    Deutschland muss sich gefälligst gesundschrumpfen. Wir sind eines der dichtest bevölkerten Länder der Erde.

    Qualität staat Quantität brauchen wir. Dieses Land wird immer unbeweglicher und erstickt noch an Überbevölkerung.

    Wir kämen auch mit 40 Millionen Bio-Deutschen bestens zurecht.

    Die Bevölkerungszahlen der einzelnen EU-Mitgliedstaaten betrugen am 1. Januar 2017 zwischen 0,4 Millionen in Malta und 82,8 Millionen in Deutschland. Auf die vier Länder Deutschland, Frankreich, das Vereinigte Königreich und Italien entfiel am 1. Januar 2017 mehr als die Hälfte (54,0 %) der Gesamtbevölkerung der EU-28

    http://ec.europa.eu/eurostat/statistics-explained/index.php?title=Population_and_population_change_statistics/de

  72. Horst_Voll 4. Juli 2018 at 13:38

    vandoren 4. Juli 2018 at 13:30

    Ich gebe Weidel generell in allem Recht, aber was Target2 angeht, liegt Sie komplett daneben. Target2-Forderungen sind keine echte Forderungen und erst recht keine Kredite.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Endlich sagt es mal einer. Aber einem Laien ist das schwer zu erklären. Ich nehme an, dass Frau Weidel da falsch beraten wird, obwohl sie als Volkswirtin eigentlich ungefähr wissen müsste, wie so eine Bilanz der Notenbank aussieht und wie ein Target-Saldo entsteht. Schade drum.
    ——————————————————————————————————————————
    Wie und warum dieser Saldo entsteht, dürfte dem Steuerzahler ziemlich egal sein. Was ihm nicht egal ist, hat die Volkswirtin Frau Dr. Weidel berechtigt als riesiges Damoklesschwert bezeichnet und ich bin mir sicher, daß sie genau weiß, wovon sie da redet.

  73. Alice Weidel ist eine klasse Rednerin und eine sehr elegante Frau. Knallhart ist sie schon, aber sie redet eben nur Klartext und das ist bitter nötig. Später habe ich noch große Teile der Gauland-Rede verfolgt. Auch der Mann ist der Richtige als Parteivorsitzender und Redner. Frau Weidel spricht vom Alter her sicher die Jüngeren eher an, aber Herr Gauland ist nicht zu unterschätzen mit seiner langjährigen politischen Erfahrung und seiner Bildung. Diese beiden Reden sollte man sich anhören, dass davon wenig über die Medien verbreitet wird, ist ein Beweis der Qualität. Würde jemand von der AfD einen unsicheren Eindruck machen oder ausfallend werden, kann man darauf wetten, dass dessen Rede in der Tagesschau gesendet würde!

  74. Naklar, jetzt kann die Frau BK Merkel in den „un“verdienten Sommerurlaub gehen. Bayreuth eröffnet am 25. Juli, da werden wir sie wieder bewundern können, danach in die österreichischen Berge ? Ich schreibe lieber nicht, was ich ihr wünsche.

  75. OT
    Ein Kessel Buntes 4. Juli 2018 at 13:31

    – Nantes –

    Besonders schön: Der schwerkriminelle, polizeibekannte Mohammedaner, der erschossen wurde, als er die Polizisten bei einer Verkehrskontrolle überfahren wollte, heißt in Wahrheit Aboubakar F., ist in Frankreich in Garges-les-Gonesses geboren und hatte sich die Scheinidentität von Mamadou D. zugelegt.

    http://www.leparisien.fr/faits-divers/nantes-un-jeune-homme-tue-lors-d-un-controle-de-police-des-emeutes-eclatent-04-07-2018-7805988.php

    Vielleicht, weil Mamadou Diallo, ein Neger aus Mali, ein recht bekannter Balltreter ist, der für Nantes spielt und den es sogar auf Panini-Bildchen gibt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Mamadou_Diallo_(Fu%C3%9Fballspieler,_1982)

  76. Freya- 4. Juli 2018 at 13:49
    @ Das_Sanfte_Lamm 4. Juli 2018 at 13:39
    […]
    Qualität statt Quantität brauchen wir. Dieses Land wird immer unbeweglicher und erstickt noch an Überbevölkerung.
    Wir kämen auch mit 40 Millionen Bio-Deutschen bestens zurecht.

    Mein Reden seit Jahr und Tag.
    Die jahrzehntelange Panikmache von meist SPD-nahen „Sozialwissenschaftlern“ über den Untergang Deutschlands, wenn die Bevölkerungszahl nicht mindestens 80 Mio. beträgt, hält keiner seriösen Prüfung stand.

    Interessant als Vergleich wäre die Entwicklung der Bevölkerungszahlen einmal von 1871-1914:

    1871 hatte das damals gegründete deutsche Reich gerade mal 40 Mio. Einwohner (!) durch den enormen Bedarf an Arbeitskräften in den Montanindustrien wuchs die Zahl u.a. durch Zuwanderung bis 1914 auf 70 Mio. – setzt man das ins Verhältnis zur damaligen Fläche, wären das heute gerade mal 50 Mio. Einwohner, sogar eher weniger.

  77. vandoren 4. Juli 2018 at 13:30

    Ich gebe Weidel generell in allem Recht, aber was Target2 angeht, liegt Sie komplett daneben. Target2-Forderungen sind keine echte Forderungen und erst recht keine Kredite. Bitte das mal hier lesen: https://www.econstor.eu/bitstream/10419/94455/1/wp_29.pdf oder das https://ftalphaville.ft.com/2017/09/14/2193700/guest-post-the-ecbs-story-on-target2-doesnt-add-up/

    Target2-Salden dokumentieren lediglich Kapitalflucht aus dem Süd-Europa und sonst nichts.

    Da ich bis zum Lesen dieser Erklärung, die für Otto-Normalverbraucher schwer verständlich ist, der Meinung war, es handele sich um Kreditverpflichtungen insbesondere der mediterranen Nationalbanken gegenüber der Bundesbank, hätte ich die Bitte, mir dies vielleicht in einfachen Worten zu erklären.
    Warum entstehen keine Kreditverpflichtungen?
    Vielen Dank.

  78. @dumspierospero….

    Nicht vergessen, auch hier tummeln sich U-Boote die dann in der Propagandalügenpresse wegen solcher von Ihnen hier getätigten Mordaufrufe von angeblich notwendiger Zensur und Verfolgung alternativer freier Medien faseln, weil dort strafbare Äusserungen getätigt werden….BND Shithole…

  79. Freya- 4. Juli 2018 at 14:08
    Deutschland nach USA größtes Einwanderungsland

    Deutschland: 237 Einwohner pro km²
    USA: 36 Einwohner pro km²

    http://www.fr.de/politik/zuwanderung-deutschland-nach-usa-groesstes-einwanderungsland-a-594925

    Bei allem Respekt. Dieser Einwohner je m2 Vergleich ist doch Quatsch. Wer mag z.b. in den Salzwüsten oder anderen vergleichbaren Gegenden wohnen?

    Ebenso der Vergleich Zuwanderung
    Ich hätte noch nicht einmal etwas gegen 1,5 Millioben Zuwanderer
    Solange die für Deutschland einen mehrwert bringen, sich integrieren und deren Kinder sich Asiemilieren

  80. In einem Land, in dem ich gut und gerne leben möchte, wäre diese Frau Kanzlerin!

  81. Mathias 4. Juli 2018 at 13:45

    Das ist extrem schwer, weil diese 1500 EUR von irgend jemand erwirtschaftet werden müssten. Von wem denn, bitteschön?

    Babies in Deutschland kommen unverschuldet mit 50.000 EUR Schuldenlast zur Welt, das ist noch viel ungerechter als die Behandlung von Rentnern. Die- wir wir alle- jahrzehntelang die Augen vor der Entwicklung verschlossen.

    Bitte nicht einfach eine Summe in den Raum werfen. Sondern sagen, wem man Mittel wegnehmen sollte.

  82. Hoelderlin 4. Juli 2018 at 13:59

    vandoren 4. Juli 2018 at 13:30

    Ich gebe Weidel generell in allem Recht, aber was Target2 angeht, liegt Sie komplett daneben. Target2-Forderungen sind keine echte Forderungen und erst recht keine Kredite. Bitte das mal hier lesen: https://www.econstor.eu/bitstream/10419/94455/1/wp_29.pdf oder das https://ftalphaville.ft.com/2017/09/14/2193700/guest-post-the-ecbs-story-on-target2-doesnt-add-up/

    Target2-Salden dokumentieren lediglich Kapitalflucht aus dem Süd-Europa und sonst nichts.
    ————————————————-

    Da ich bis zum Lesen dieser Erklärung, die für Otto-Normalverbraucher schwer verständlich ist, der Meinung war, es handele sich um Kreditverpflichtungen insbesondere der mediterranen Nationalbanken gegenüber der Bundesbank, hätte ich die Bitte, mir dies vielleicht in einfachen Worten zu erklären.
    Warum entstehen keine Kreditverpflichtungen?
    Vielen Dank.
    —————————————-
    Dem schließe ich mich an Herr #Hoelderlin.

  83. Freya- 4. Juli 2018 at 13:39

    In der Schweiz ist es leider auch nicht viel besser.

    Ärger um Cervelat-Verbot im Aargau
    Schüren Sie Muslim-Hass, Herr Glarner?
    Der Aargauer SVP-Nationalrat Andreas Glarner berichtet von einem Cervelat-Verbot für Schweizer Kinder wegen muslimischer Familien. Die Nachricht geht viral. Doch stimmt sie überhaupt?

    https://www.blick.ch/news/politik/angebliches-cervelat-verbot-schueren-sie-muslim-hass-herr-glarner-id8575971.html?OneS=yes
    —————
    Ich mag ja Andreas Glarner sehr. Ich bin in seinem Kanton wahlberechtigt, auch wenn ich mich oft in den Bergen aufhalte. Und selbstverständlich hat er neben Giezi und weiteren SVP Leuten meine Stimme bekommen. Aber er ist ein Spring-ins-Feld. Etwas mehr Fleisch am Knochen hätte dieser Geschichte gut angestanden. Einfach so, mir hat eine Mutter angerufen ist schon sehr dürftig für einen Nationalrat. Aber überraschen würde es mich überhaupt nicht, wenn was dran ist.
    Der BLICK hat gut reagiert, es werden jetzt Leute gesucht die mehr darüber wissen.

  84. Rittmeister 4. Juli 2018 at 13:51
    Wie und warum dieser Saldo entsteht, dürfte dem Steuerzahler ziemlich egal sein. Was ihm nicht egal ist, hat die Volkswirtin Frau Dr. Weidel berechtigt als riesiges Damoklesschwert bezeichnet und ich bin mir sicher, daß sie genau weiß, wovon sie da redet.

    Das ist aber kein Damoklesschwert – die Zahlungen wurden schon getätigt. Keiner schuldet uns etwas. Wir auch nicht. Was da an Geldern von Italien rübergeflossen ist entspricht ca. 3% der italienischen Nationaleinkommen, was deutlich weniger als deren Sparquote ist. Das bedeutet lediglich, daß Italiener einen Teil ihrer Ersparnisse lieber bei uns anlegen, als in Italien. D.h. sie halten unsere Wirtschaft, unsere Banken usw. für zuverlässiger als die Italienischen.
    Was diese Salden auf keinen Fall sind – ist genau das was Weidel behauptet, nämlich daß sie durch Handelsdefizit entstanden sind. Italienische Handelsbilanz ist nämlich leicht positiv, also Weidels Behauptung, wir würden deren Käufe damit bezahlen, ist total abwegig. Dagegen sind die französischen Salden ausgeglichen, aber gerade deren Handelsbilanzen sind stetig im Minus.
    Letztendlich ist das sehr einfach – lege ich als italienischer Bürger mein Geld in Deutschland an, dann entsteht durch meine Überweisung von meinem Geld Target2-Dysbalancen. Es wurden dabei aber keine Kredite vergeben, kein neues Geld erschaffen und keiner schuldet der Deutschen etwas.

  85. Wenn ich das mit der Migration richtig kapiert habe ist es doch so:

    wenn ein Land mit einem Volk oder Länder mit Völkern außerhalb von Europa seine/ihre Geburtenraten massiv steigert/steigern
    und dann einen inneren lokalen Religionsbürgerkrieg führt,

    dann muss Europa im Anschluss einen Teil seines Landes an die Migranten aus dem entsprechenden so verfahrenden Gebieten von Völkern abtreten, d. h. Millionen die dieser Völker ansiedeln, sowie diese ehemals ausländische Population einbürgern und sie an der Politik partizipieren lassen

    und das solange bis der komplette europäische Siedlungsraum nicht mehr von Europäer besiedelt und nicht mehr von Europäern regiert wird,

    was ich nun nicht verstehe ist, warum dann aus Europa Ideen für Hilfs- und Entwickungspläne für außerhalb von Europa entwickelt werden diese alles in Gang zu setzen,
    denn es ist so wie: wir geben euch Europa, wir Europäer möchten kein Siedlungsland und keine Bevölkerung mehr und so lösen wir eure Probleme außerhalb von Europa,

    da kommen mir Zweifel das diese Hilfs- und Entwicklungspläne von den anderen Kontinenten dann auch so umgesetzt werden, weil sich nach Wegfall von Europäern in Europa jeder andere Kontinent in Angstzuständen befinden muss, wann er damit dran ist das mit ihm dasselbe passiert, d. h. ein nochmals gesteigertes Wettrennen in den Geburtenraten auf allen Kontinenten außerhalb von Europa nach dem Vorbeispiele dieser Hilfs- und Entwicklungspläne für sich und andere die Konsequenz sein muss, halt schlicht zum puren Überleben der Kontinent-Geburtenwettlauf und hinzu die Notwendigkeit von lokalen Bürgerkriegen zum Überleben wider die Europavariante des Entfernen ihrer europäischen Völker eingeleitet wurde usw.:
    alles so unfassbar, welche europäischen Köpfe haben sich denn ausgedacht, das nach den Europäern alle anderen Völker auch gelöscht werden möchten und wie möchten diese europäischen Vordenker denn dafür sorgen, dass die anderen Völker nicht Geburtenratensteigerung und lokale Bürgerkriege zum Überleben nutzen werden,

    ich finde halt die europäische Theorie mit der ganzen Angelegenheit umzugehen unfassbar gegenüber den Eigenwillen anderer Völker auf anderen Kontinenten, den die möchten dem europäischen Vorbild doch eher nicht folgen und da habe ich auch Angst über die letzten Europäer die noch vereinzelt übrig sein werden auf der Erde, was die dann wegen Verdacht auf eine Völkerausrottungseigenmanie gegen die haben könnten 🙁

  86. Naddel2 4. Juli 2018 at 14:18
    Mathias 4. Juli 2018 at 13:45
    Das ist extrem schwer, weil diese 1500 EUR von irgend jemand erwirtschaftet werden müssten. Von wem denn, bitteschön?
    Babies in Deutschland kommen unverschuldet mit 50.000 EUR Schuldenlast zur Welt, das ist noch viel ungerechter als die Behandlung von Rentnern. Die- wir wir alle- jahrzehntelang die Augen vor der Entwicklung verschlossen.
    Bitte nicht einfach eine Summe in den Raum werfen. Sondern sagen, wem man Mittel wegnehmen sollte.
    ——————–
    Einfach weiterhin einzahlen wie bisher. Auch Millionäre zahlen ein aber höhere Sätze und kriegen maximal 1500 raus, ähnlich wie in der Schweiz. Es gibt zur Zeit Renten oder Pensionen die durchaus bei 6000, 8000 der 12000 Euro liegen. Das sollte sich in Zukunft ändern. 1500 ist das Maximale, alles darüber soll jeder selbst entscheiden ob er sich privat versichert oder nicht. Beispiel wenn Mann und Frau im Jahr 2500 oder 3000 Euro Rente Netto bekommen kann man schön davon leben.

  87. katharer
    4. Juli 2018 at 14:17

    „…
    Bei allem Respekt. Dieser Einwohner je m2 Vergleich ist doch Quatsch. Wer mag z.b. in den Salzwüsten oder anderen vergleichbaren Gegenden wohnen?

    xxxxxxxxxx
    Das sehe ich genau wie Sie.
    xxxxxxx

    Ebenso der Vergleich Zuwanderung
    Ich hätte noch nicht einmal etwas gegen 1,5 Millioben Zuwanderer
    Solange die für Deutschland einen mehrwert bringen, sich integrieren und deren Kinder sich Asiemilieren

    xxxxxxxxx

    Das sehe ich anders. Selbst wenn die 1,5 Mio quasi Nobelpreisträger und charakterlich edelste Menschen wären, die uns irgendeinen Nutzen bringen, möchte ich, dass diese 1,5 Mio in ihren Heimatländern bleiben.
    – Ich möchte in meiner Heimat mit Landsleuten leben.
    – Ich möchte der Deutschen Nationalmannschaft ohne Özils oder Afrikaner zujubeln, selbst wenn diese die besten Spieler der Welt wären.
    – Und privat möchte ich in meinen vier Wänden in Ruhe gelassen werden, obwohl die Nachbarn weitgehend nette Deutsche sind, die arbeiten gehen und vielleicht klüger und netter und besser aussehend als ich sind. Es ist meine Wohnung und ich will die Besucher selbst aussuchen und sie auch wieder verabschieden können.

  88. Pardon pro Monat 2500-3000 Euro. Pro Jahr wären es schon ukrainische Verhältnisse.

  89. @ brontosaurus 4. Juli 2018 at 11:23

    […] und ihrer unauffindbaren „DOKTORARBEIT“ […]

    Mit Verlaub, das ist blanker Unsinn! Ich habe ihre Diss. als PDF-file (knapp 23 MB).

    Don Andres

  90. Auf Phoenix fabulierte heute morgen ein SPD-Heini doch weiterhin frech-dreist von „Schutzsuchenden“ und „Flüchtlingen“, obwohl mittlerweile der Dümmste weiß, daß es sich um Heuschrecken handelt, die in unsere Sozialsysteme einfallen. Die befangene, da selbst geflüchtete Dunja Hayali ,stimmte natürlich, ernst nickend, dieser sprachlichen Entgleisung zu.

    Es ist unglaublich, wie der Staatsfunk nach wie vor durch eine verlotterte und verlogene Sprache die Leute mit ins Taka-Tuka-Land nehmen will.

  91. Lacht nur ihr „Volksvertreter“, – wie zu Beginn von Fr.Weidels Rede!
    Diese „Herrschaften“ haben den Bezug zum Steuerzahler VOLLKOMMEN verloren !
    So arrogant ging auch im Römischen Reich zu,- der Untergang war nicht mehr weit !!
    = Dekadenz,- Katastrophe (Völkerwanderung),- Transformation, (vorfeudale Gesellschaft) – Bürgerkrieg
    Nur Glück für die Versager,- dass sie heute nicht mehr den Löwen zum Frass vorgeworfen werden.

  92. Immer diese Superlative!!!

    Jede AfD-Rede ist eine Sensation, Super-Duper-Mega-Rede usw. Bleibt doch mal auf dem Teppich! Weidels Rede war ruhig, sachlich, teilweise pointiert, so wie es sich für die führende Oppositionspartei gehört. Mehr aber auch nicht, aber auch nicht weniger. Unter einer Sensation stelle ich mir aber etwas anderes vor.

  93. @ Horst_Voll 4. Juli 2018 at 13:32
    @ Mathias 4. Juli 2018 at 12:35

    Was nützt das Alles gute schöne Reden wenn die AfD jetzt wegen der Rente unter Dauerbeschuss steht. Soeben ein SPD Möchtegern im Bundestag: Die AfD will die gesetzliche Rente abschaffen. Dann wird das vielleicht noch in den Tagesthemen gebracht und die Leute an den AfD Wahlständen reisen sich umsonst den Hintern auf, wie es Herr Kalbitz auf dem Parteitag schon sagte.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Ja, sowas wird doch immer gerne gesendet. Die AfD braucht definitiv ein Rentenkonzept für die ganze Bevölkerung. Nur privat ist Mist, aber die gesetzliche Rente wird in 10 Jahren für viele auch nicht mehr reichen. Da muss die AfD Antworten liefern, sonst wird sie keine Volkspartei. Und sie wird auch erklären müssen, wie die Rente aussieht, wenn Zahl der Beitragszahler deutlich sinkt. Das wird übrigens auch bei moderater Zuwanderung aus Osteuropa passieren.
    _______________
    Meiner Meinung nach kann nur eine solidarische temporär begrenzte Mindest-Einheitsrente für eine ausreichende Grundversorgung die geburtenstarken Jahrgänge die Lösung sein und dann eben darauf finanziell aufgebaut viele, viele Ausnahmen,

    wie so eng abgerungen wie möglich höhere Bezüge aus bestimmten Gründen (denn es gibt 100% Leute die aus der Solidarität sonst aussteigen und kein Problem mit dem Verrecken anderer Jahrgangszeitgenossen haben: leider!)

    und Sonderregelungen für jene die anders vorgesorgt haben

    und vor allem (weil ich davon ausgehe das ein sehr großer Teil länger arbeiten möchten, entgegen der ganzen Lügerei das sei nicht so) Kombinationen für Rentner von selbständig plus Rente und Arbeit plus Rente,

    sowie Förderung von Projekten außerhalb von Altersheimen, die auf gegenseitige Versorgung von Rentnern bauen 🙁

    Wenn bald die temporäre Begrenzung festgelegt wird und zwar in von Jahr sounso bis soundso, dann wäre es auch ein Modell für den Fall der Wiederholung einer solchen Situation, zudem wäre rechtzeitig allen klar was auf sie zu käme und durch die sichere Grundrente läge der Fokus der Betroffenen auf der Organisation im Rahmen der Zusatzmodelle, statt Kraft und Energie in Rentenängsten zu verpulvern 🙁

    Sollte die deutsche Regierung weiterhin die Auffassung tätigen, dass die Geburten, also das Leben schenken das Problem war und nicht erkennen das die deutsche Politik für die geburtenstarken Jahrgänge nicht hinreichend war, um allen ein Rentendasein zu ermöglichen, dann zweifle ich an deren humanitäter Einstellung schon,
    denn es kann nicht sein das geburtenstarke Jahrgänge wegen der Geburtenstärke im Überlebenskampf in diesem Land leiden, leiden, leiden und am Ende ihres Lebens den abscheulichsten Tritte aller deutschen Volkstritte erhält, nämlich sie im Alter einfach verrecken zu lassen 🙁

    Es ist zudem so, dass den geburtenstarken Jahrgängen die auf die Rente zugehen das ganze Problem bewusst ist, d. h. die sind bereits dafür schon lange selbst sensibilisiert und im Prinzip fehlt ein ordentliches Rentenkonzept und nicht deren Wissen um dessen Erfordernis, doch bisher kamen nur nicht in der Realität für alle anwendbare Modelle und es wurde statt einem Solidaritätskonzept andauernd auf Konkurrenzkonzept gebaut, doch je solidarischer die Modelle für geburtenstarken Jahrgänge im Miteinander gestrickt sind, desto weniger Stress für Nachfolgegenerationen mit denen und desto mehr noch anteilig arbeiten werden, desto mehr Unterstützung für die Nachfolgegenerationen von denen.

    Als AfD würde ich vorrangig als ein zahlenloses Überbrückungskonzept mit den ganzen Modellvarianten erstellen, seine temporär Begrenzung zur speziellen Problemlösung begründen und zum einen den Wiedereinstieg in vorherige Modelle beabsichtigen, doch die Übernahme aus der dann gewonnen Erfahrungen und nachjustierten Umsetzungen nach temporärem Ablauf zur weiteren Disposition stellen, wenn Erfolgsmodelle dies dann empfehlen.

    Ich betrachte die ganze Rentendiskussion derzeit als Unwilligkeit des deutschen Volkes die Alten versorgen zu wollen, tut mir leid, doch ich verstehe nicht was so schwer daran ist eine Mindest-Grundrente zur Versorgung der Alten auszuzahlen, sondern sie Anträge stellen zu lassen, wenn deren Rente gering ist, wenn ich den ganzen Projektmüll sehe für den überall Geld rausgeschmissen wird in diesem Land 🙁

  94. vandoren
    „Was diese Salden auf keinen Fall sind – ist genau das was Weidel behauptet, nämlich daß sie durch Handelsdefizit entstanden sind. Italienische Handelsbilanz ist nämlich leicht positiv, also Weidels Behauptung, wir würden deren Käufe damit bezahlen, ist total abwegig. “

    Hier die Zahlen zur Handelsbilanz Italien/Deutschland 2017:

    Import von Deutschland aus Italien: ca. 55 Milliarden Euro
    Export von Deutchland nach Italien: ca. 65 Milliarden Euro.
    Wenn ich das richtig lese, ist die Handelsbilanz für Deutschland um 10 Milliarden Euro positiv, nicht umgekehrt. Das war auch die Jahr davor so.
    Insgesamt gesehen ist die Gesamthandelsbilanz der Italiener 2017 positiv gewesen, allerdings nicht mit Deutschland. Ein Wirtsschaftskundiger hat es mir mal so erklärt:

    Deutschland agiert im Grunde wie ein Gastwirt, der seine Gäste jedes vierte Bier anschreiben lässt. Kurzfristig sind alle damit zufrieden: Die Gäste trinken so viel sie wollen, der Wirt wiederum bringt Schwung in seinen Laden.
    Aber das Geschäftsmodell funktioniert nicht auf Dauer: Je länger es betrieben wird, desto größer wird die Wahrscheinlichkeit, dass der Kneipenbetreiber auf seinen Deckeln sitzen bleibt.

  95. Frau Weidel ist einfach gigantisch und das Brüllen der dreckigen merkelschen Steigbügelhalter ein Index dafür, daß sie voll ins Schwarze trifft.

  96. katharer
    4. Juli 2018 at 14:17

    Bei allem Respekt. Dieser Einwohner je m2 Vergleich ist doch Quatsch. Wer mag z.b. in den Salzwüsten oder anderen vergleichbaren Gegenden wohnen?

    Ebenso der Vergleich Zuwanderung
    Ich hätte noch nicht einmal etwas gegen 1,5 Millioben Zuwanderer
    Solange die für Deutschland einen mehrwert bringen, sich integrieren und deren Kinder sich Asiemilieren

    Deutschland vergrault schon jetzt die Gutverdiener und Unternehmen durch die hohen Steuersätze.

    Und Quatsch? Und USA bestehen aus Salzwüsten ?
    1. Die Große Salzwüste befindet sich nur in einem Staat nämlich Utah. USA hat 50 Staaten. In Utah ist es landschaftlich übrigens wunderschön.

    2. Deutschland ist mit ca. 40 Mio Menschen überbevölkert und monatlich kommen illegal weitere 15.000 über die Grenzen Schweiz, Österreich, Frankreich ganz zu schweigen von denen die eingeflogen werden!

    https://www.focus.de/politik/ausland/bnd-und-bundespolizei-warnen-bestechung-an-der-grenze-fluechtlingsstrom-ueber-balkanroute-nimmt-wieder-zu_id_8584654.html

    Ich kann das nicht mehr hören „Deutschland braucht Zuwanderung“.

    Wir sind inzwischen völlig überbevölkert. In D leben inzwischen halb so viele Menschen wie in dem riesigen Russland! Kein Land der Welt sollte mehr Einwohner haben als es selbst ernähren kann. (Landwirtschaft).

    Und sowieso die islamische Zuwanderung ist Gift für jedes moderne Land.

    Bevölkerungsdichte (Einwohner je km²):

    EU: 116
    Deutschland: 237
    Afrika: 38

    Afrika ist überbevölkert?

  97. OT Nochmals MERKELs Zitat und UNO-Forderungen: „Dublin IV beinhaltet die solidarische Verteilung von Migranten und Flüchtlingen…“ so Merkel in ihrer Regierungserklärung vom 28.06.2018 im Bundestag s. (Regierungserklärung Merkel-Minute 14:20)

    Kernpunkt der Änderungen an der „Dublin III-Verordnung“ (künftig DUBLIN IV). Nochmals: nicht mehr das Ersteintrittsland ist für das Asylverfahren zuständig, sondern das EU-Land, das sich der Asylsuchende „wünscht“.

    MERKEL handelt bei der „FLUTUNG“ Europas gemäß einem „Forderungskatalog“ des UNO-Generalsekretärs: „Migration zum Nutzen aller gestalten“ –

    Kommentar: Mit diesen Informationen lässt sich die rätselhafte Migrationspolitik der Staaten und gerade die der Deutschen Bundesregierung – sehr gut aufhellen …

    Hier der UNO-Bericht: „Migration zum Nutzen aller gestalten – dazu der Bericht des UNO-Generalsekretärs“ http://www.un.org/depts/german/gs_sonst/a72-643.pdf

    So werde von der UNO ein moralischer Druck auf die aufnehmenden Staaten aufgebaut: das Schließen von Grenzen werde zur Diskriminierung erklärt, die europäischen Nationen hätten kein Recht die Grenzen zu kontrollieren, ein Vorgehen gegen Fremdenfeindlichkeit und Hasskriminalität (vgl. dazu das deutsche Netzwerkdurchsetzungsgesetz) werde gefordert etc.

    „Migrantinnen und Migranten leisten sowohl in ihren Aufnahme – als auch in ihren Herkunftsländern einen positiven Beitrag. Finanziell tragen sie bei, auch die irregulären unter ihnen, indem sie Steuern zahlen und rund 85 Prozent ihres Einkommens der Volkswirtschaft der jeweiligen Aufnahmegesellschaft zuführen…

    Bitte selber den Bericht lesen: Vorsicht, er ist in euphemistischer Rhetorik formuliert.
    Ein ZITAT aus dieser Beschluss-Fassung:
    „Das Beschreiten dieses Weges müsse ihnen zufolge höher gewertet werden als der mehrheitliche Wählerwille. Der Staat müsse es sogar unter Zwang durchsetzen können….“

    Gerne stimmen DUBLIN IV auch die Staatschefs der östlichen mitteleuropäischen EU-Länder zu . Die haben kaum bis keine Flüchtlinge aufgenommen und damit auch kaum oder keine Migranten mit echten oder behaupteten „Bindungen“ wie Freunde, Angehörige etc

    Auch Regierungschefs aus Italien, Malta, Spanien und Griechenland stimmten im Rat der Regierungschefs gerne zu, denn ihre Länder werden damit entlastet… – Dies jeweils für MERKEL als „Erfolg“ verkauft.

    FAZIT: Die Migrationswelle scheint nun erst richtig loszugehen …dank MERKELs Europäischer LÖSUNG… Es liegt ein FLUCH auf unserem DEUTSCHLAND, solange DIE und ihre Claqueure regieren.

    Dazu aus dem ORIGINAL: „Bericht“ ist Eurokraten-Sprech für Gesetz. Der Name des Berichtes war wie so oft recht lang und schwer verständlich.

    „Jeder Verweis auf „sichere Herkunftsstaaten“ wird gestrichen. Ohne dieses Mittel wird jeder Antrag eines Migranten zum überprüfungsfähigen Einzelfall.“

    Kommentar: Ob die Justizsysteme die Last der Fälle noch unter Kontrolle bekommen kann, war den Damen im Ausschuss offensichtlich egal. Es geht ihnen ums Prinzip…

    In der Vorlage der Kommission wird vorgeschlagen, die Formel zur Verteilung von Flüchtlingen auf objektive Kriterien zu gründen. Der Ausschuss stellt diesen objektiven Kriterien noch den „Grundsatz der Solidarität“ voran:

    „Jeder Flüchtling darf einen Antrag stellen, in dem Land unterzukommen, in dem „seine erweiterte Familie, seine kulturellen oder sozialen Bindungen, seine Sprachkenntnisse oder andere bedeutende Bindungen seine Integration erleichtern würden“.

    Mit dieser Gummi-Klausel hat praktisch jeder Migrant die freie Wahl seines Ziellandes.
    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/eu-von-dublin-iii-nach-dublin-iv-findet-erstmal-wohl-nicht-statt/

    Hinweis: Bitte diese FOLGEN vom neuen DUBLIN „IV“ in Ruhe lesen… und weiter verbreiten. MERKEL hat wirklich einen (n. Gauland:) DACHSCHADEN !

  98. Hoelderlin 4. Juli 2018 at 15:52
    Hier die Zahlen zur Handelsbilanz Italien/Deutschland 2017:
    Import von Deutschland aus Italien: ca. 55 Milliarden Euro
    Export von Deutchland nach Italien: ca. 65 Milliarden Euro.

    Es geht hier aber um die gesamte Euro-Zone, nicht nur DE-IT. Es wird ja alles verrechnet.

  99. Hoelderlin – ihrer Logik nach sind alle ausländische Investitionen generell schlecht. Ich kann dem nicht folgen. Dem Prof. Dr. Sinn auch nicht. Solche Ungleichgewichte gibt es übrigens auch zwischen den amerikanischen FED-Banken, keinen stört es da.

  100. So gut war die Rede nicht. Sie scheint noch nicht einmal begriffen zu haben, daß die Zerstrittenheit nur gespielt ist.

    Drehhofer wird als den Mann dargestellt, der sich gegen die sture Kanzlerin „durchgesetzt“ haben will. Dabei ist der Kompromiß eine Luftnummer: Statt Zurückweisungen an der Grenze, wie es dem geltenden Recht entspricht, sollen die Einreisewilligen in „Transitzentren“, die es noch gar nicht gibt. Es bleibt also alles beim alten: Die Invasoren wandern ein und lassen sich hier nieder. Nach der Landtagswahl funkt „leider“ die SPD dazwischen, und verhindert die Transitzentren. Es ist alles abgekartet.

    Das war alles andere als eine „Sensationsrede“. Mit Curio, Höcke etc. haben wir deutlich bessere Redner.

  101. Watson 4. Juli 2018 at 17:17 Sie scheint noch nicht einmal begriffen zu haben, daß die Zerstrittenheit nur gespielt ist.

    Das ist ihre Meinung, ich halte den Streit für echt.

  102. vandoren 4. Juli 2018 at 17:34

    Das ist ihre Meinung, ich halte den Streit für echt.

    Ist das Weidels Meinung, oder die Meinung ihrer PR-Schreiber?

  103. @Der Glueckliche 12:48
    Nix 30/06. Das war ein 6,5 x 52 Mannlicher-Carcano.
    *klugscheissmodus aus*

  104. Antonia Hofreiterin macht bei AFD Reden immer ungewollt den/die „Klassen-ClownIn“.
    Merkt der/die garnicht, wie bekloppt der/sie im TV rüberkommt?
    Dieses Zottelding sollte mal auf seinen/ihren Blutdruck achten.

  105. _Mjoellnir_ 4. Juli 2018 at 14:56
    Das sehe ich anders. Selbst wenn die 1,5 Mio quasi Nobelpreisträger und charakterlich edelste Menschen wären, die uns irgendeinen Nutzen bringen, möchte ich, dass diese 1,5 Mio in ihren Heimatländern bleiben.
    – Ich möchte in meiner Heimat mit Landsleuten leben.
    – Ich möchte der Deutschen Nationalmannschaft ohne Özils oder Afrikaner zujubeln, selbst wenn diese die besten Spieler der Welt wären.
    – Und privat möchte ich in meinen vier Wänden in Ruhe gelassen werden, obwohl die Nachbarn weitgehend nette Deutsche sind, die arbeiten gehen und vielleicht klüger und netter und besser aussehend als ich sind. Es ist meine Wohnung und ich will die Besucher selbst aussuchen und sie auch wieder verabschieden können.

    ——-
    Endlich mal einer mit realistischen Ansichten !

  106. @ Watson 4. Juli 2018 at 17:17

    So gut war die Rede nicht. Sie scheint noch nicht einmal begriffen zu haben, daß die Zerstrittenheit nur gespielt ist. …
    ————————————–
    Klar, ist alles nur Theater; aber das kann man ja nicht einfach so im Bundestag sagen. Dann heißt es „Verschwörungstheorie“. Wissen tut das auch Frau Weidel.

  107. Würde Alice Weidel in Sachen Target2 so falsch liegen, wie einige es behaupten, wäre sie von der vereinigten Lumpenpresse längst als Verbreiterin von Falschnachrichten ,, überführt und entlarvt“ worden.
    Man hört aber nichts und das sagt mir, daß sie den Finger richtig in der Wunde hat.

  108. Rittmeister 4. Juli 2018 at 18:09
    Würde Alice Weidel in Sachen Target2 so falsch liegen, wie einige es behaupten, wäre sie von der vereinigten Lumpenpresse längst als Verbreiterin von Falschnachrichten ,, überführt und entlarvt“ worden.

    Banking wird sowieso kaum von einem verstanden, deshalb schreibt auch keiner darüber. Was da an Mißverständnissen alleine über Fractional Reserve Banking verbreitet wird…

  109. Gute Rede von Weidel, brillante Rede von Gauland. Speziell der „Dachschaden“ im Kanzleramt – wirklich Spitze. Merkel hört sich dagegen wie eine extrem demotivierte abgefuckte Staubsaugervertreterin an. Mit ihrer Masche wird sie das Volk nicht mehr lange verkaufen können.

  110. Was für eine geile Rede von Frau Dr. Weidel. Wenn ich mir dagegen die Flachzangen von den Altparteien anschaue, bekomme ich das Grausen. Die Frau sieht nicht nur gut aus, die ist auch noch intelligent und stellt etwas dar. Merkel mit ihren abgefressenen Pfoten dagegen, man, man, man. Sie hat ja sehr eifrig geschrieben, als wenn sie die Rede nicht tangiert. Seehofer sah auch etwas mitgenommen aus nach meiner Ansicht. Ein absolutes Trauerspiel, was sich hier in Deutschland „Regierung“ nennt. Einfach nur lachhaft!

  111. Frau Weidel und der AfD täte es gut, den Ball rhetorisch und in der Wortwahl deutlich flacher zu halten.
    So verschreckt man potentielle Neuwähler.

  112. @Babieca 4. Juli 2018 at 13:19

    Merkel benutzt generell solche abstrakten (dem eigenen Handeln nicht direkt zugänglichen) vermeintlichen Zusammenhänge, um nicht mit eigenen Details zum Thema (zum eigenen Handeln aufwarten) zu müssen. So auch wenn sie äußert: „Am Umgang mit der Migration entscheide sich das Schicksal Europas.“
    Sie sagt damit nichts und doch wissen die Leute was gemeint ist und fühlen sich moralisch unter Druck gesetzt. Und die die nicht merken, dass sie nichts sagt, fallen drauf rein, glauben zumindest, dass sie was gesagt hat.
    Ich frage mich, ob man so instinktiv reden kann oder ob es bewußt kalkuliert ist. Enzensberger hatte mal Schwierigkeiten mit ihrem Sprech: „Scheitert der Euro. scheitert Europa“. Die Äußerung fällt in dieselbe Kategorie. Ob Enzensberger wohl mittlerweile weiß was gemeint ist.

  113. INGRES 4. Juli 2018 at 19:56

    Ich hatte u.a. diesen Merkel-Sprech mal unter dem Aspekt angesprochen, dass das keine Politik sei. Doch das sei noch Politik (geschieht ja in einer Demokratie und nicht unter Putin). So werden die Dinge schön gedacht. Es ist nicht einfach, aber Merkels Strategie ist (war zumindest) wirksam.

  114. @ ThomasEausF 4. Juli 2018 at 19:23

    Frau Weidel und der AfD täte es gut, den Ball rhetorisch und in der Wortwahl deutlich flacher zu halten.
    So verschreckt man potentielle Neuwähler.

    Falsch. Auch die Umfragen sprechen hier eine deutlich andere Sprache. Neuwähler werden verprellt, wenn „klare Kante“ verweigert wird in Zeiten, in denen „klare Kante“ vonnöten ist. Mit seichtem Schönreden für vermeintliche Feingeister wird man keine Maus mehr hinterm Ofen hervorlocken. Zum Herumspielen und „niemandem wehtun“ ist die ganze Situation viel zu ernst. Dies ist de facto ein Krieg, und „Feigheit vor dem Feind“ ist offensichtlich nicht der Weg, den die AfD genommen hat – und das ist auch gut so.

  115. Freya- 4. Juli 2018 at 16:04
    Und Quatsch? Und USA bestehen aus Salzwüsten ?
    1. Die Große Salzwüste befindet sich nur in einem Staat nämlich Utah. USA hat 50 Staaten. In Utah ist es landschaftlich übrigens wunderschön.
    rden! […]

    Wir sind inzwischen völlig überbevölkert. In D leben inzwischen halb so viele Menschen wie in dem riesigen Russland! Kein Land der Welt sollte mehr Einwohner haben als es selbst ernähren kann. (Landwirtschaft).

    Bevölkerungsdichte (Einwohner je km²):
    EU: 116
    Deutschland: 237
    Afrika: 38
    Afrika ist überbevölkert?
    _____________________________________________________________

    Nun Freya, du widersprichst dir teilweise selbst bzw. ist deine Beweisführung lückenhaft.

    Das Salzwüstenbeispiel war von dem User sicher nur exemplarisch gemeint. Die USA hat neben diesen Gebieten noch viel mehr Landschaften, die für eine dichte Besiedlung extrem ungeeignet sind. Hinzu kommen noch die Ausdehungen des Landes, was für den Vergleich auch eine Rolle spielt. Ähnlich verhält es sich ja auch bei Australien.

    Ihr Beispiel Russland krankt auch an dem selben Problem. Na klar, Russland ist riesig, die Bevölkerungsdichte auf das Land gerechnet aber sehr niedrig. Auch hier reichen ja schon grundlegende Kenntnisse von Geografie aus, um diese Feststellung zu begründen. Es sei hier einfach mal das Stichwort „Agrardreieck“ genannt, dann relativiert sich das ganze. Ganz Sibirien, der Norden mit Tundra und Taiga, die Trockenregionen im Süden usw sind extrem siedlungsfeindlich.

    Und schauen wir nach Afrika: Sahel, Sahara, Kalahari um mal nur drei Beispiele zu nennen. Alles große Gebiete, die nicht oder nur schwer für sesshafte Bevölkerung nutzbar ist.

    Haben wir in Deutschland Wüsten, riesige nicht nutzbare Gebirgsregionen oder Permafrostböden? Das wäre mir neu. Insofern ist die reine Bevölkerungsdichte als Relation von Gesamtfläche und Einwohnern keine gute und belastbare Vergleichsgröße, schon gar nicht im globalen Maßstab.
    Viel wichtiger ist hier der Begriff der Tragfähigkeit, d.h. wieviele Einwohner kann eine Region erhalten und ernähren. Und da zählen neben natürlichen Bedigungen auch technischen Entwicklungen eine Rolle. Das sprechen sie ja auch selbst an, was auch Sinn macht. Die Argumentation mit Einwohnerdichte ist dagegen Käse!

  116. Wir Deutschen haben im Herbst 2017 Politiker gewählt in der Hoffnung, daß sie sich für unsere Interessen einsetzen
    werden.
    Was passiert?
    Kaum in Amt und Würden, setzen sich diese ihr Vaterland a den Islam verratenden Volksvertreter nur noch für hier
    eindringende Primitivethnien aus dem Orient und den Savannen und dem Urwald Afrikas ein.

    Es wird Zeit, daß wir diese Politiker samt und sonders zum Teufel jagen!!!!!!!!

  117. INGRES 4. Juli 2018 at 20:02

    Heiko Maas erzählt uns übrigens auch, dass die Welt unübersichtlich und weniger verläßlich geworden ist um uns seine Nicht-Politik zu verkaufen und sich abzusichern. Gestern hab ich mal wieder so was von ihm gehört. Ich frage mich wie lange die glauben damit noch durchzukommen. Aber wie gesagt es wird für Politik gehalten.

  118. Man mag über das Wirken und die politische Ausrichtungen der bisherigen Bundeskanzler durchaus unterschiedlichen Meinungen anhängen, aber es hat noch keinen Bundeskanzler der Bundesrepublik gegeben, der dem Lande soviel Schaden zugefügt und soviel Leid über die Bevölkerung gebracht hat, wie Frau Merkel.

  119. @egomane – Afrika ist so groß wie Europa, USA, China und Indien zusammen. Oder doppelt so groß wie Rußland. Auch ohne Sahara ist da mehr als genug Platz.

  120. Eduardo 4. Juli 2018 at 22:24 Folge von all dem: Bis spätestens 2060 dürfte sich Afrikas Bevölkerung von heute 1200 auf 2400 Milliarden verdoppelt und bis 2110 auf 4800 Milliarden vervierfacht haben.

    Nur wenn sie von uns durchgefüttert werden. Von sich aus werden sie nicht einmal die heutige Bevölkerung ernähren können. Also die Lösung ist einfach – weg mit der Hilfe.

  121. vandoren 4. Juli 2018 at 22:10
    @egomane – Afrika ist so groß wie Europa, USA, China und Indien zusammen. Oder doppelt so groß wie Rußland. Auch ohne Sahara ist da mehr als genug Platz.
    _________________________________________________________

    Wie gesagt, Fläche und Einwohner als Relation sind nicht immer aussagekräftig. Tragfähigkeit ist der entscheidende Faktor und da sind auch die Regionen außerhalb der Sahara (war übrigens nicht mein einziges Beispiel, also bitte nich verkürzen!) nicht vergleichbar mit mitteleuropäischen Verhältnissen. Z.B. weisen die Böden der inneren Tropen nur eine geringe Fruchtbarkeit auf.

  122. vandoren 4. Juli 2018 at 23:08
    Nur wenn sie von uns durchgefüttert werden. Von sich aus werden sie nicht einmal die heutige Bevölkerung ernähren können. Also die Lösung ist einfach – weg mit der Hilfe.
    __________________________________________________________________________

    Nahrungsmittel als Entwicklungshilfe ist eh Quatsch. Das ist Verschwendung von Ressourcen und schafft nur neue Abhängigkeiten. Es gibt nachgewiesen Beispiele, wo einzelne Dörfer in Afrika allein von Hilfslieferungen abhängig sind, weil sie das eigene Bewirtschaften verlernt haben bzw. es ihnen genommen wurde.

    Das Problem ist aber, dass Entwicklungshilfe ein großes Geschäft ist, auch für Deutschland. Ein großer Teil, der an Geldern in Entwicklungshilfeprojekte fließt, geht fast direkt zurück zu den deutschen Firmen, die dort Infrasturktur und Technik aufbauen, also quasi Wirtschaftshilfen und staatliche Aufträge für unsere Firmen und deren Lobbyisten werden dafür sorgen, dass Entwicklungshilfegelder weiter fließen. Und das sorgt unter anderem auch dafür, dass lokale Märkte und Unternehmen eingehen. Ein nicht unerheblicher Teil der Entwicklungshilfe richtet also mehr Schaden an, als es die Länder wirklich nach vorn bringt.

  123. Tom62 4. Juli 2018 at 20:10
    @ ThomasEausF 4. Juli 2018 at 19:23

    Frau Weidel und der AfD täte es gut, den Ball rhetorisch und in der Wortwahl deutlich flacher zu halten.
    So verschreckt man potentielle Neuwähler.

    Falsch. Auch die Umfragen sprechen hier eine deutlich andere Sprache. Neuwähler werden verprellt, wenn „klare Kante“ verweigert wird in Zeiten, in denen „klare Kante“ vonnöten ist. Mit seichtem Schönreden für vermeintliche Feingeister wird man keine Maus mehr hinterm Ofen hervorlocken. Zum Herumspielen und „niemandem wehtun“ ist die ganze Situation viel zu ernst. Dies ist de facto ein Krieg, und „Feigheit vor dem Feind“ ist offensichtlich nicht der Weg, den die AfD genommen hat – und das ist auch gut so.
    ———-
    Auch ich habe nichts gegen „klare Kante“ und harte Fakten.

    Wenn das aber von hämischem Grinsen, lapidaren Rücktrittsforderungen, Betroffenheits- und Empörungsrhetorik ergänzt wird und fließender Übergang zum Rumgepöbel hinzu kommt, dann geht das sachliche Anliegen unter.

    Nur weil man im Bundestag spricht, muß man doch nicht den schlechten Stil der meisten dort imitieren.

Comments are closed.