Vor dem Frankfurter „Frosch-Club“ ging eine Meute bestialischer Merkel-Orks mit Messern, Eisenstangen und Steinen auf die friedlichen Gäste los. Menschen flüchteten vor den Geflüchteten in Todesangst unter Autos. Wer sich gegen den Mob wehrte, befand sich in akuter Todesgefahr.
Print Friendly, PDF & Email

Von JOHANNES DANIELS | Messermigranten-Horror in Brandenburg! In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden in Frankfurt/Oder in der Szenelocation “Frosch-Club” friedlich Feiernde von 20 Arabern mit Messern, Steinen und Eisenstangen angegriffen. Die hochaggressiven Merkel-Gäste schrien dabei „Allah – wir stechen euch alle ab” – „Allahu Akbar“-Rufe durften nicht fehlen. Einige Gäste hatten dabei das bestialische Abschlachten und Schächten von Besuchern des Bataclan-Clubs in Paris vor Augen. Die feigen Mainstreamedien schreiben im Zuge der „Causa Chemnitz“:

Nicht ein Wort. Denn das Merkelregime hat die nackte Angst, dass ihnen die Situation insbesondere in Ostdeutschland nun komplett entgleiten wird – konkludente Nachrichtensperre im Mainstream darüber.

Deutsche suchen Schutz vor Schutzsuchenden – unter Autos …

Ausgelöst wurde der Terror-Überfall durch einen „Streit zwischen Gästen des Klubs“ – zwei arabische Asylbewerber pöbelten die dort friedlich feiernden Gäste an. Sie bedrängten die Feiernden, provozierten sie zunächst und schlugen Gästen „Flaschen auf den Kopf“. Daraufhin versuchten weitere Gäste die beiden Syrer zu beruhigen, und „umarmten sie“ sogar in bunter Willkommenseuphorie. Als nach längerer Zeit der Deeskalation alles nichts half, wurde versucht, die Polizei zu rufen und die Merkel-Orks zunächst aus dem Lokal komplimentiert. Daraufhin riefen die „Schutzsuchenden“ zur Unterstützung „weitere Freunde“ auf ihren Smartphones an.

Die zur hilfekommenden jungen Männern“ (Originalbericht pure-fm.de) schlugen sodann nach wenigen Minuten wahllos auf die Gäste vor dem Frosch-Klub ein. Diese flüchteten in Angst um ihr Leben und versteckten sich teilweise unter parkenden Autos, wo sie mit Schlägen und Tritten malträtiert wurden. Bei dem Versuch, nun gewaltsam in den Vergnügungstempel zu gelangen, schlugen die insgesamt 20 Angreifer mit Messern und schweren Eisenstangen die Türen und Fenster des „Le Frosch“ ein.

Sowohl die Betreiber des „Frosch“ als auch Gäste hingen vergebens 15 Minuten lang in der Notruf-Warteschleife der Polizei, bis diese nach über 30 Minuten in der Ziegelstraße 36 eintraf. Die Notruf-Zentrale für Frankfurt sitzt in Potsdam und war an diesem Samstag Abend überbelegt und unterbesetzt. Die brutalen Angreifer hatten zu diesen Zeitpunkt schon längst den Tatort verlassen. Der Staatschutz hat die Ermittlungen übernommen. Schätzungsweise, weil den Sozialasylanten auf rassistische Weise der wiederholte Zutritt zu der Diskothek verweigert wurde.

In Folge wurden am Sonntagabend zwei syrische Disko-Angreifer im Alter von 20 und 22 Jahren an der Heilbronner Straße vorläufig festgenommen, nachdem sie dort mit mehreren Deutschen „in Streit gerieten“ und diese mit ihren Messern bedrohten. Einer der Männer hat bereits einen Haftbefehl wegen anderer Straftaten, war aber auf freiem Fuß. Der zweite Syrer war am Montagabend noch in Polizeigewahrsam. Noch.

Polizei verhindert Eskalation – im Medienbericht …

Die Frankfurter Polizei beschreibt den Vorfall von der Partynacht nun „nüchtern und resümiert“ – sie habe Anzeigen wegen „Bedrohung und Sachbeschädigung“ aufgenommen. Der Bericht von Dirk Schöbe, der den Club betreibt und für die „Sicherheit“ zuständig ist, klingt dramatischer. Zunächst habe sich der Abend als „ganz normale 90er-Jahre-Party“ dargestellt mit gemischtem Publikum, jungen Leuten, Paaren, auch einigen Gästen mit dunkler Haut oder arabischer Herkunft. „Wir selektieren nicht nach Herkunft oder Hautfarbe, wir gucken, ist einer ein Arschloch oder nicht“, beschreibt Schöbe die Politik an der Tür.

Die zwei syrischen Gäste, die später für die Eskalation sorgen sollten, habe er gekannt. In der Nacht allerdings seien sie auf „Krawall gebürstet“ gewesen. Sie hätten andere Gäste beleidigt und bedroht, seien dann nach draußen gekommen und seien „ausgeflippt“ – trotz der vielfachen Beruhigungsversuche seitens Personal und anderer Gäste. „Es gab Todesdrohungen und brutalste Angriffe“, sagt Schöbe. Die Polizei erreichte er zu diesem Zeitpunkt – es war etwa 3 Uhr – nicht.

„Die Hölle brach über uns herein“

Wenige Minuten später seien aus zwei Richtungen Männer auf den Club zugerannt. „Die Hölle brach über uns herein“, formuliert es auch der Türsteher. Mit Messern, Steinen und Stangen hätten die Angreifer nicht nur gedroht, sonder sogleich loslegt. Schöbe habe seine Gäste in den Club gedrängt und mit vielen Personen verängstigt von innen die Tür zugehalten.

„Es waren Kriegsszenen – jeder der bereit war, sich zu wehren war in akuter Lebensgefahr“, so der Clubbetreiber: „Menschen wurden von Steinen am Kopf getroffen und am Boden liegend getreten – es war deutlich zu erkennen, dass die Angreifer bewaffnet waren. Es war eine ganz ernste Gefahrensituation“. Die arabischen Asylsuchenden begannen sofort Steine auf die Gäste zu werfen, die sich im Hof des Clubs aufhielten. Die Club-Betreiber und das Sicherheitspersonal versuchten darauf, ihre Gäste in den Club zu treiben und die Türen zu verschließen um sie vor Schlimmeren zu bewahren. Die Gäste, die es nicht in den Club schafften, versuchten zu fliehen oder sich unter Autos zu verstecken: Dann begannen die Angreifer, Fenster einzuschlagen und versuchten die Türen aufzubrechen, während sich die Gäste des Clubs dort in Panik und Todesangst verbarrikadierten.

Panik und Todesangst in Brandenburg – Warnung der SED-Nachfolger vor „Verurteilungen“

„Wir werden uns wohl künftig anders positionieren müssen – wir wollen ein sicheres Bild nach außen transportieren, ohne unsere Menschlichkeit zu verlieren“, brachte er den moralischen Zwiespalt auf den Punkt.

Die politische Einschätzung lässt stauen. So lügt Oberbürgermeister René Wilke (SED-Linke) im lokalen Radiointerview: „Strafvollzug und Polizei haben hier sehr sehr schnell und sehr eng abgestimmt gehandelt. Ich sehe hier kein generelles Problem […]. Gegen diejenigen, die Straftaten begehen, müssen wir mit aller Härte vorgehen. Wir werden allerdings nicht die über 1.000 friedlich bei uns lebenden Geflüchteten in Mithaftung nehmen.“

Alena Karaschinski (Grüne) erklärte, die Angriffe seien „inakzeptabel“: Verwaltung, Sicherheitsbehörden, Zivilgesellschaft und insbesondere „die Sozialarbeit“ müssen sich den neuen Herausforderungen stellen, die sich durch gewaltbereite Jugendliche mit Migrationshintergrund ergeben. Sie warnte aber auch vor pauschalen Verurteilungen von Migratinnen und Migranten.

Linke fordern mehr Integration – „Gewalt ist ein Merkmal von Straftätern“ (!)

„Körperliche Gewalt ist inakzeptabel und entsprechende Gewalttaten müssen vom Rechtsstaat verfolgt werden“, erklärt Jan Augustyniak, von der SED-Linken. Die Aufklärung obliege nun den Gerichten. „Hierbei ist irrelevant, welcher Nationalität die mutmaßlichen Straftäter angehören. Wichtig ist allein die Straftat und ihre Umstände“, so Augustyniak. Flüchtlinge und Gewalttäter dürften nicht über einen Kamm geschoren werden. „Allgemeine Gewaltbereitschaft ist kein Merkmal von Geflüchteten oder Menschen einer bestimmten Nationalität, sondern einzig ein Merkmal von Straftätern“.

Der Chef der Frankfurter Kommunisten forderte, die gesellschaftliche Integration voranzutreiben. „Ebenso ist der ein Ausbau der Sozialarbeit dringend notwendig.“

Die Frankfurter FDP verwies auf „die tatsächliche Sicherheitslage“ vor Ort. „Es kann nicht sein, dass dann auch noch Polizeikräfte und Mitarbeitende des Ordnungsamtes ausschließlich an einem Ort der Stadt präsent sind und Ressourcen binden“, so ein FDP-Sprecher. Darüber hinaus müsse die Sozialarbeit in der Stadt anders aufgestellt werden, so Wolfgang Mücke, FDP-Kreisvorsitzender: „Die Sozialarbeiter der dezentralen Unterbringung müssen sich mehr und vor allem in den Abendstunden auf die jugendlichen Geflüchteten konzentrieren“. Gut, dass das Wort „konzentrieren“ von der FDP kam – ein Mitglied der AfD wäre damit sofort auf Seite 1 der BILD gelandet.

Mehr Integration ? Gesagt, getan ! Bereis am Dienstag befanden sich die beiden festgenommenen syrischen Haupttäter wieder auf freiem Fuß und konnten sich so ihr Bild über den „deutschen Linksstaat“ bilden. In allen deutschen Medien, insbesondere dem zwangsfinanzierten RBB, wird über den brutalen Terror-Überfall-Mob nicht einmal ansatzweise berichtet. Nur in den Freien Medien, die somit täglich wichtiger für den gesellschaftlich Zusammenhalt in Deutschland werden.

Irgendwann ist das Fass voll und läuft über – Chemnitz ist dabei sicherlich ein „Wende“-Punkt.

Hier Original-Töne und ein absolut bemerkenswertes Radio-Interview:

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

225 KOMMENTARE

  1. Vorfuehrung in Freiwilliger Selbstbestrafung in Flensburg

    „…habe sich ein Mann … in Höhe des 1. Polizeireviers ausgezogen.
    ….Mann, dessen Oberkörper entkleidet war und der in jeder Hand ein Messer hielt.
    Der Mann war laut Sprecher aggressiv und fügte sich selbst schwere Verletzungen zu.“
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4046598

    Revierpolizei weiss sofort: „kein islamischer hintergrund“ (buddhisten ??)
    Weiter: Diese Dame hatte auch keinen ihigru, sie existierte nicht mal.

    „Vortäuschen einer Straftat -Vollverschleierte Frau gab es nicht“
    dass eine vollverschleierte Frau aus dem SKY-Markt herausgelaufen sei
    und die Worte „Sky, Bombe“ gesagt habe. “
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4045663

    merkwuerdig, wie friedliche buerger auf solche abstrusen fantasien kommen koennen.
    das pinguindress ist bei den isalmern normal, bomben sind gefaehrlich und verboten.
    und warum sollten friedliebende isalmer sich mit anderen explosiv machen ?

  2. Merkels Normalität auch in Frankfurt/Oder.
    Wir erleben spätestens seit 2015 am eigenen Leibe wie Mohammedaner ihre Heimat in Krieg und Chaos zu stürzen pflegen. Dazu bräuchten wir nichts schaffen. Seit 2015 hat die breite Masse dank Nachrichtensperren der Lügenmedien nicht auf das tägliche Vergewaltigen, Messern, Morden und Massenmorden reagieren können. Die Blockparteien gingen deshalb davon aus die Masse hätte sich mit Pogromen an Deutschen als Normalität abgefunden. Jetzt wo in Chemnitz auch für Anton*ia Mustermann das Maß voll war, und er/sie sich nunmehr auf offener Straße traut dieses Muslimgesindel auf Rekersche Hitlergruss-Armlänge zu halten, wird er von Hofreiter c.s. als Veranstalter von Jagdszenen abgestempelt. Man wird doch wohl noch das Recht haben muslimische Messerartisten auf Hieb- und Stichabstand zu halten um nicht Blutopfer von Jagdszenen zu werden. Nicht die Morde an Einheimischen sind für die Bundespolitik Anlass die Polizei in Sachsen zu verstärken, sondern Leute die sich subventionierte Messerakrobaten vom Leibe halten wollen. Lieber als Rassist vom Verfassungsschutz geführt, als von Angela und Frank-Walter als Leichnam zur Vortäuschung ihrer Anteilnahme instrumentalisiert zu werden. http://taz.de/Chemnitzer-Haftbefehl-veroeffentlicht/!5532189/

  3. Nach dem Evangelium sind Gewaltlosigkeit, Vergebung und Versöhnung geboten,während der Koran harte Bestrafung und Vergeltung fordert…

    Hier sind beide Welten aufeinander geprallt, im wahrsten Sinne des Wortes.

  4. Ausgelöst wurde der Terror-Überfall durch einen „Streit zwischen Gästen des Klubs“ – zwei arabische Asylbewerber pöbelten die dort friedlich feiernden Gäste an. Sie bedrängten die Feiernden, provozierten sie zunächst und schlugen Gästen „Flaschen auf den Kopf“. Daraufhin versuchten weitere Gäste die beiden Syrer zu beruhigen, und „umarmten sie“ sogar in bunter Willkommenseuphorie. Als nach längerer Zeit der Deeskalation alles nichts half, wurde versucht, die Polizei zu rufen und die Merkel-Orks zunächst aus dem Lokal komplimentiert. Daraufhin riefen die „Schutzsuchenden“ zur Unterstützung „weitere Freunde“ auf ihren Smartphones an.
    ————–
    Mich schockiert immer wieder die Dummheit der Bürger, wenn diese Merkel-Gäste Gästen Flaschen auf den Kopf schlagen, dann beruhigt man diese mit einen Stuhlbein und umarmt sie nicht und zuerst zerschlägt man ihnen das Handy ! In vielen Situationen ist Angriff die beste Verteidigung, hat man doch in der Nationalen Volksarmee gelernt !

  5. Die zwei syrischen Gäste, die später für die Eskalation sorgen sollten, habe er gekannt. In der Nacht allerdings seien sie auf „Krawall gebürstet“ gewesen. Sie hätten andere Gäste beleidigt und bedroht, seien dann nach draußen gekommen und seien „ausgeflippt“ – trotz der vielfachen Beruhigungsversuche seitens Personal und anderer Gäste. „Es gab Todesdrohungen und brutalste Angriffe“, sagt Schöbe. Die Polizei erreichte er zu diesem Zeitpunkt – es war etwa 3 Uhr – nicht.

    „Die Hölle brach über uns herein“

    Wenige Minuten später seien aus zwei Richtungen Männer auf den Club zugerannt. „Die Hölle brach über uns herein“, formuliert es auch der Türsteher. Mit Messern, Steinen und Stangen hätten die Angreifer nicht nur gedroht, sonder sogleich loslegt. Schöbe habe seine Gäste in den Club gedrängt und mit vielen Personen verängstigt von innen die Tür zugehalten.

    „Es waren Kriegsszenen – jeder der bereit war, sich zu wehren war in akuter Lebensgefahr“, so der Clubbetreiber: „Menschen wurden von Steinen am Kopf getroffen und am Boden liegend getreten – es war deutlich zu erkennen, dass die Angreifer bewaffnet waren. Es war eine ganz ernste Gefahrensituation“. Die arabischen Asylsuchenden begannen sofort Steine auf die Gäste zu werfen, die sich im Hof des Clubs aufhielten. Die Club-Betreiber und das Sicherheitspersonal versuchten darauf, ihre Gäste in den Club zu treiben und die Türen zu verschließen um sie vor Schlimmeren zu bewahren. Die Gäste, die es nicht in den Club schafften, versuchten zu fliehen oder sich unter Autos zu verstecken: Dann begannen die Angreifer, Fenster einzuschlagen und versuchten die Türen aufzubrechen, während sich die Gäste des Clubs dort in Panik und Todesangst verbarrikadierten.

    Panik und Todesangst in Brandenburg – Warnung der SED-Nachfolger vor „Verurteilungen“
    _______________________________________________________________________

    Danke, Mutti! Danke!

    Danke, ihr „subalternen“ Arschkriecher!

  6. Linke und Moslems haben in der BRD Narrenfreiheit.

    Und wehe, die Bürger wagen dagegen zu protestieren, dann sind sie „Nazis“.

  7. Roter Köter 29. August 2018 at 13:44
    Sorry, frühes OT:

    Stuttgart – Heute, 18 Uhr, Marienplatz: Internationale Mördersolidarität! Kommunistische Scharia-Kundgebung gegen die patriotischen Demonstrationen in Chemnitz! Linksbunt-versiffte Chaoten wollen Morde mit Migrationshintergrund weiter salonfähig machen! Nochmal und Achtung: Linksversifftes Pack veranstaltet heute!

    http://www.beobachternews.de/2018/08/29/entschieden-gegen-rechte-gewalt/
    ——
    Dies alles hat ein Herr Breivik vor ausgesehen

  8. OT.
    Die CSU befindet sich zur Zeit in einer Lage wie die Österreichisch-Ungarische Armee 1866 bei Sadowa/Königgrätz. Festgenagelt von der ultramontanen Heiligen Römisch-Katholischen Kirche im Rücken, ist es eine Eselei eine Schlacht mit mehreren heranmarschierenden Armeen aufzunehmen. Erste ultramontane Regimenter fraternisieren sich schon mit Rothgrünen beim Pralinenfressen, während andere Regimenter geschlossen zur Armee für Deutschland übergehen. Dank ihrer Heiligen Allianz mit der Mutterkirche ist die CSU manövrierunfähig geworden. http://www.fr.de/politik/umfrage-csu-stuerzt-um-fuenf-prozentpunkte-ab-a-1572342

  9. Die Deutschen, die schon immer hier leben müssen das Recht auf Waffenerwerb bekommen und diese in solchen Situationen straffrei einsetzen dürfen.

  10. Die von all den RotMedien werden auch vor ein außerordentliches Gericht gestellt und ein gnadenlose hartes Urteil erfahren.

  11. Danke, Mutti! Danke!

    Danke, ihr „subalternen“ Arschkriecher!

    ———
    So lange du diese Hamburgerin als Mutti bezeichnest bist du nicht viel besser !

  12. DE wird jetzt ganz sicher von einer Welle der Gewalt überrollt. Natürlich schweigt der Mainstream und wirkliches Interesse ist auch nicht vorhanden. Denn einmal trifft es meistens andere und in den Augen vieler Deutscher sind die „Rechten“ schuld an der Migrantengewalt, nicht Merkel, die Gutmenschen oder gar die Migranten. Sie sind Angehörige einer friedlichen Religion, wollen nur ein besseres Leben, wie die linksverstrahlten im Land auf Kosten der Allgemeinheit.

  13. Die Frage stellt sich, ob diese MESSERMÄNNER vielleicht unerkannte IS-SÖLDNER sein könnten!
    (Kein Aas weiß wo die herkommen, ob es Mörder oder Vergewaltiger, Söldner oder Auftragskiller sind, und keiner kann ihre Lebenslügen nachprüfen!)

    Und ob das nun im Sauseschritt überall so weiter gehen soll?
    Und ob sie von „jemandem“ zu den Taten ermuntert wurden!
    Denn erst zu provozieren, um zuschlagen zu können, das sieht eher nach Planmäßigkeit aus!

    WARUM KÖNNEN ÜBERHAUPT TÄTER NACH SOLCH EINER WAHNSINNTAT AUF FREIEM FUSS SEIN??
    WO SIND WIR DENN HIER?
    DAS GÄBE ES NICHT EINMAL IN AFRIKA!

  14. …„Wir selektieren nicht nach Herkunft oder Hautfarbe, wir gucken, ist einer ein Arschloch oder nicht“, beschreibt Schöbe die Politik an der Tür…..

    Jemanden mit AfD Sticker hätte es somit vermutlich nicht durch die „Tür“ geschafft, gell Herr Schöbe.

  15. Das „Gewaltmonopol“ liegt beim Staat und diese wird gegen die eigene Bevölkerung auch weiträumig eingesetzt.
    Aber wer für sich ein „Gewaltmonopol“ beansprucht und keinerlei Schutz bietet, verliert diesen Anspruch!

  16. Das kann nicht sein. Die Krminalitätsrate ist so niedrig wie 1990. Strafdelikte sind bei uns nicht erlaubt.

  17. Interessant. Die „Mainstream-Medien“ (ARD und „Spiegel“ voran) muss man anscheinend zur Nachrichten-Information tragen.

    Ihr seid die Schnellsten offenbar. pi news hat sich gemacht!

    Auch, wenn wir alle in den Linksknast gehen – wir können und dürfen nicht mehr unbewaffnet unterwegs sein. Kein Mensch, auch kein Deutscher, hat die Pflicht, sich abschlachten zu lassen. Auch nicht von heiligen Allah-Personen mit Krummsäbel, Steinen in der Hand und Scheiße in der Birne.

  18. Jetzt aber schnell eine Demo gegen Rechts organisieren, bevor ein rechter Mob kommt und den Vorfall instrumentalisiert. Die vielen Systemmedien-Schreiberlinge haben sich nach Chemnitz ein paar Tage Ruhe verdient und man kann ihnen ja nicht schon wieder zumuten sich die Finger wundzuschreiben in so kurzer Abfolge.

  19. dy 29. August 2018 at 13:53
    servus ,

    die betreiber trifft eine große mitschuld .
    es gibt türsteher ….

    Spinner….

    Haste nicht gelesen oder?:
    „Die Hölle brach über uns herein“, formuliert es auch der Türsteher. Mit Messern, Steinen und Stangen hätten die Angreifer nicht nur gedroht, sonder sogleich loslegt.

    Aber Hauptsache was geschrieben.

  20. Merkels Messermänner verlieren die letzten Hemmungen.

    Die Gewalt gegen Deutsche wird jetzt richtig eskalieren

    Denn Merkels MM haben in den letzten 3-4 Jahren nur eins gelernt, egal wie schwer die Straftat auch ist sie haben nix oder kaum etwas zu befürchten. Die Strafen für Merkels MM sind lächerlich gering, meist werden die Verfahren eh eingestellt, auch werden mehrfach straffällig MMM nicht sofort ins Ausland abgeschoben (bis auf ein paar lächerliche Abschiebungen um den Deutschen vorzugauckeln das Merkel-Regime würde ja was tun). Deshalb wird es jetzt leider eskalieren. Besonders in den Städten müssen Deutsche jetzt noch aufpassen.

  21. Ein Grund mehr für die „Kanzlerin der Migranten“ über all jene zu wettern, denen dieses Abstechen nicht gefällt und die das auch auf der Straße zu bekunden wagen. Die es darüberhinaus sogar noch wagen, Wut angesichts des brutalen Abschlachten eines Mitmenschen zu empfinden.
    Die Freude darüber, wie sich das TritratrallaLand entwickelt, dürfte bei KGE inzwischen grenzenlos sein.

  22. Notruf-Warteschleife? So etwas gibt es, in Deutschland? Kaum zu glauben…

    Ich hätte die nächste Polizeiwache gegugelt und dort auf Festnetz angerufen. Oder die übernächste usw.

  23. @ Freya- 29. August 2018 at 14:09

    Die Regierung will einen Krieg gegen uns. Darum sollen Moslems kommen, die Werkzeug der Regierung werden.

  24. *http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nordrhein-westfalen-razzia-gegen-schleuser-die-indern-bleiberecht-verkauften-a-1225521.html

    Zudem soll der Mann gefälschte rumänische Heiratsurkunden besorgt und Frauen aus Rumänien als angebliche Ehefrauen vermittelt haben. Die Geschleusten meldeten sich dann mit den gefälschten Dokumenten bei Einwohnermeldeämtern an und bekamen so ein Bleiberecht in Deutschland sowie eine Arbeitserlaubnis. Für seine Dienste verlangte der Schleuser jeweils zwischen 14.000 und 17.000 Euro.

    https://www.welt.de/vermischtes/article181350184/Attacke-auf-Duesseldorfer-Koe-Opfer-hat-Rocker-Vergangenheit.html

    Über den 23-Jährigen, der am Dienstag von vier Männern schwer verletzt wurde, sind erste Details bekannt geworden: Der Türke gehörte einer rockerähnlichen Gruppe an.

    https://www.welt.de/vermischtes/article181346440/Berliner-Clankriminalitaet-40-Polizisten-durchsuchen-Wohnung-eines-18-Jaehrigen.html

  25. jeanette 29. August 2018 at 14:01

    Die Frage stellt sich, ob diese MESSERMÄNNER vielleicht unerkannte IS-SÖLDNER sein könnten!
    **************************

    Meiner Meinung nach werden alle diese importierten Terroristen(Schläfer)sofort aktiv werden, sobald die Außengrenzen Europas mehr oder minder geschlossen sein werden und weiterer Nachschub unterbunden sein wird.
    Dieser Zeitpunkt ist nicht mehr fern, und so können wir uns auf weiteres Gemetzel gefaßt machen!

  26. ….Verwaltung, Sicherheitsbehörden, Zivilgesellschaft und insbesondere „die Sozialarbeit“ müssen sich den neuen Herausforderungen stellen……
    **********************************
    Die Sozialarbeit? Ich lach mich tot.
    Was denn, Wie denn, Wo denn?
    Stuhlkreis und Gruppengespräch?
    Wann werden diese verblendeten, verblödeten linken Buntblödel endlich verstehen, dass das Verhalten diese illegalen Migranten nicht zu verändern ist?

  27. Marnix 29. August 2018 at 14:10

    Dusslig schreibt man doch mit 2 „s“oder etwa nicht?

    dusslig: nicht im Geringsten aufgeweckt, sondern einfältig und langweilig, töricht, dumm

  28. QAnon:

    Wurde der „Nazismus“ jemals wirklich zerstört?
    War es nur eine Unterteilung innerhalb einer größeren Organisation?
    Ein Finger an einer Hand befestigt?
    Hat sich die ANTIFA organisch bilden?
    Das Design ihrer Fahnen nur Zufall?
    Sozialistischer Vorstoß in US/WW-Zufall?
    Globaler Machtkampf.
    Es gibt einen Preis, den wir nicht zahlen werden.

    https://twitter.com/WeAreOne_Q/status/1034384146381070341

    Bedrängen Sie immer wieder den Tiefen Staat, Herr Trump. Diesem laufen die Plätze aus, um sich zu verstecken.

    https://twitter.com/WeAreOne_Q/status/1034655273036730368

  29. Dirk Schöbe, der den Club betreibt und für die „Sicherheit“ zuständig ist: „Wir selektieren nicht nach Herkunft oder Hautfarbe“, beschreibt Schöbe die Politik an der Tür.

    Hätte er das gemacht, wären seine zahlenden Gäste nicht Opfer dieses Araberterrors geworden!

    Man kann den Gästen, die nochmal mit dem Leben davongekommen sind, nur raten, dafür zu sorgen, daß Dirk Schöbes gemeingefährlicher „Frosch-Club“ pleite geht. Dies ist sicherlich ganz im Sinne der Sicherheit dieser Gäste. Es sei denn, die wollen es so. Dann bitte aber die 110 für ernsthafte Angelegenheiten freihalten.

    Apropos 110: Warteschleife? 15 Minuten? Und da kommt nach ner halben Stunde die erste Schlafmütze vorbei und fegt die Leichenreste zusammen oder was? Am Ende werden die dann noch nach der Regelung des Brandenburger Woidke-Regimes als „Opfer rechter Gewalt“ gezählt und der senile Kriminologe Pfeifer hetzt dann gegen die Bürger? Totales Staatsversagen! Oder so gewollt? Immerhin ist die Mauermörderpartei in Brandenburg zusammen mit den Woidke-Sozen an der Macht. Aber nicht mehr lange!

  30. Der Bürgerkrieg ist fast aus fer Flasche. Bürgerkrieg heißt hier: Die Eingeborenen werfen den Merkel-Import gewaltsam aus dem Lande. Die Eingeborenen halten noch an der Deeskalation und dem gesunden Menschenverstand fest — noch, aber nach dem Durchleben einiger Bunter Einzelfälle wird auch der Eingeborene merken, dass bei Araberhorden nur Eskalation und Irrsinn geht. Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt, und beim anderen Frosch-Besuch kann der orientalische Ali dann auf eine deutschen Horst treffen, der das längere Messer hat.

    Dass unsere Polit-Elite so dämlich sei, dass nicht zu sehen, mag vielleicht sein; vielleicht glauben sie auch, das Kommende mit Polizei und Repression beherrschen zu können. Aber unter den verantwortlichen Partei-Bonzen und Spitzenbeamten müssen doch auch einige mit Hirn zwischen den Ohren sein, die sehen, dass Europa auf einen blutigen Kampf zusteuert. Wollen die das?

  31. *https://www.welt.de/regionales/hamburg/article181348674/Polizeirevier-Flensburg-Polizist-schiesst-bewaffneten-Mann-nieder.html

    #########

    *https://www.bild.de/regional/koeln/news-inland/vater-hat-400-mio-euro-deutschlands-reichster-hooligan-vor-gericht-56929726.bild.html

    ##########

    https://www.welt.de/wirtschaft/article181343286/Fachkraeftemangel-Oekonomen-zweifeln-an-der-Millionen-Luecke.html

    Ein Zuwanderungsgesetz sei nicht nur unnötig, sondern sogar schädlich.

    ###########

    *http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/wiesbaden-statue-von-recep-tayyip-erdogan-abgebaut-hohes-sicherheitsrisiko-a-1225435.html

    Die Sicherheit habe nicht mehr gewährleistet werden können, teilte die Stadt am späten Dienstagabend mit. Zuvor hatten sich Anhänger und Gegner des türkischen Präsidenten heftige Wortgefechte an der Statue geliefert. Ein Polizeisprecher berichtete von einer „leicht aggressiven Stimmung“ am Dienstagabend, es sei aber bei einem verbalen Schlagabtausch geblieben.

    #######

    omg ……

    *https://www.bild.de/news/inland/news-inland/mordfall-chemnitz-haftbefehl-im-netz-veroeffentlicht-56935572.bild.html

    Sachsens stellvertretender Ministerpräsident Martin Dulig (SPD) bezeichnet die Veröffentlichung als Skandal. Im Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) sprach er am Mittwoch von einem „ungeheuerlichen Vorgang“.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/presseschau-afd-schlaegt-aus-chemnitz-kapital-56935184.bild.html

    Wie tief die AfD in das bürgerliche Lager eingedrungen ist, zeigen die Werte der aktuellen Umfrage: In Sachsen (25 Prozent), Thüringen (23 Prozent) und Sachsen-Anhalt (21 Prozent) ist sie inzwischen zweitstärkste Kraft. Nur die CDU liegt mit 30 Prozent (Sachsen, Thüringen) beziehungsweise 28 Prozent (Sachsen-Anhalt) noch knapp vor der AfD, zeigt eine Umfrage von Infratest dimap für den MDR.

  32. https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/nach-der-schande-von-chemnitz-frau-merkel-das-muss-jetzt-passieren-56932028.bild.html

    Nicht nur in Chemnitz kann jemand grölend-provozierend den Hitlergruß zeigen, ohne dass die Polizei ihn sich sofort greift, egal zu welchem Aufwand.?Drogendealer können einen beliebten Park in Berlin schlicht unbegehbar machen. Regierung und Polizei nehmen es hin.

    Terroristische „Gefährder“ bleiben länger in diesem Land als unbescholtene Asylsuchende, die zwar abgelehnt wurden, sich aber bestens integriert haben und gebraucht werden.?

    Sind sie entschlossen genug, können linke Aktivisten nicht nur in Hamburg einen weitgehend rechtsfreien Raum für sich reklamieren. Und kriegen ihn.

  33. „Wir selektieren nicht nach Herkunft oder Hautfarbe, wir gucken, ist einer ein Arschloch oder nicht“…u.s.w.,„Die Hölle brach über uns herein“, … Mit Messern, Steinen und Stangen hätten die Angreifer nicht nur gedroht, sonder sogleich loslegt. … Schöbe habe seine Gäste in den Club gedrängt und mit vielen Personen verängstigt von innen die Tür zugehalten…. u.s.w. … „Es waren Kriegsszenen – jeder der bereit war, sich zu wehren war in akuter Lebensgefahr“, so der Clubbetreiber… „Menschen wurden von Steinen am Kopf getroffen und am Boden liegend getreten es war deutlich zu erkennen, dass die Angreifer bewaffnet waren….u..s.w.

    hier mal die der BT- Wahl Ergebnisse der Gesamtstimmen Frankfurt/O. vom 24.9.2017 bitte sehr…CDU 24,6 %…SPD 16,5 %,… AfD 22,1 %, …FDP 6,7 %, …Grüne 4,3 %, … Linke 19,0 % die Wahlbeteiligung in diesem Stimmbezirk lag bei 71,9%

  34. @Haremhab 29. August 2018 at 14:03
    ERSCHRECKEND! ? Tötete die empörte OB von Chemnitz einen Rollstuhlfahrer in der Fußgängerzone?
    ——————————————————————————
    Es stimmt nicht ganz, dass das ein so großes Geheimnis war. Es steht seit etwa 2014 im Wikipedia-Artikel zu dieser SPD-Schranze drin. Wahrscheinlich haben die linken Admins einfach übersehen es zu löschen. Die Frau war ja bisher auch eher unbedeutend.

  35. Haremhab 29. August 2018 at 14:13

    Warum die 3 Deutschen abgestochen wurden ist mittlerweile egal, denn eins ist sicher, der links eingestellte Hillig hat sicher nicht provoziert. Hier wurde mal wieder von Merkels Migranten wegen einer Nichtigkeit ein Deutscher ermordet und 2 wurden schwer verletzt.

    Eine Straftat die bei Deutschen so gut wie nie vorkommt. Ansonsten müssten wir täglich von dutzenden Messertoten durch Deutsche hören, aber diese Fälle gibt es nur selten.

  36. In den MSM Medien trommeln sie jetzt wieder gegen den „Skandal“ daß der Haftbefehl im Netz aufgetaucht ist. KEIN Wort der Trauer oder des Mitgefühls für den Ermordeten und die beiden anderen schwerstverletzten Opfer.

  37. http://www.spiegel.de/politik/ausland/was-angela-merkel-auf-ihrer-afrika-reise-erreichen-will-a-1224352.html

    Doch mehr als die Hälfte der Senegaler war bei der letzten Volkszählung unter 18 Jahre alt. Die Jugendarbeitslosigkeit liegt bei katastrophalen 60 Prozent.

    Und in einer Umfrage erklärten kürzlich 70 Prozent ❗ der jungen Erwachsenen:

    Ich will hier weg. ❗

    Ghana ist ein afrikanisches Musterland: Als erster Staat des Kontinents warf es 1957 die kolonialen Fesseln der Briten ab. Die vergangenen zwei Jahrzehnte waren geprägt von demokratischen Regierungswechseln und schwankendem, aber stetem Wirtschaftswachstum.

    Heute leben 29 Millionen Ghanaer in Frieden. ❗

    Die Wirtschaftskrise, die der Verfall des Ölpreises 2016 ausgelöst hatte, ist inzwischen ausgestanden. Durch einen beigelegten Streit um die Seegrenzen mit der Elfenbeinküste kann das Land nun große zusätzliche Öl- und Gasvorkommen erschließen.

  38. @ Muenchner 29. August 2018 at 13:58
    „Die Deutschen…muessen das Recht auf Waffenerwerb bekommen
    und diese in solchen Situationen straffrei einsetzen dürfen.“

    der staat israel nimmt den selbstschutz von leib und leben seiner buerger ernst.

    „Israel will hunderttausenden Bürgern Kauf von Waffen erlauben“
    https://kurier.at/politik/ausland/israel-will-hunderttausenden-buergern-kauf-von-waffen-erlauben/400095722

    an die mitlesenden rotgruenen schreihaelse „KINDERMOERDER, SELBSTJUSTIZ“:
    auch die voraussetzungen lesen: IHR wuerdet NIE eine WBK bekommen.
    allein mangels wissen, militaerausbildung und charakterlicher unzuverlaessigkeit.

  39. Clint Ramsey
    29. August 2018 at 14:22
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/was-angela-merkel-auf-ihrer-afrika-reise-erreichen-will-a-1224352.html

    Doch mehr als die Hälfte der Senegaler war bei der letzten Volkszählung unter 18 Jahre alt. Die Jugendarbeitslosigkeit liegt bei katastrophalen 60 Prozent.

    Und in einer Umfrage erklärten kürzlich 70 Prozent ? der jungen Erwachsenen:

    Ich will hier weg. ?
    ++++

    Nicht vergessen, dass es sich hier um afrikanische Neger handelt!
    Da kannst Du nicht viel mehr verlangen!

  40. @ Clint Ramsey 29. August 2018 at 14:20
    „Kipping …deutliche Reduzierung der Arbeitszeit ausgesprochen. “

    bravo. 10min kipping&co pro tag reichten auch, davon 5min in der teekueche.
    beim abwaschen, also mal arbeiten wie das volk auch.

  41. Es wird bald alles ganz schnell gehen. Man muss den Zusammenbruch des Systems mit dieser Brücke in Genua vergleichen. Die ist auch nicht gleichmäßig seit ihrem Bestehen in sich zusammengebrochen, sondern – logisch – erst ganz zum Schluss. Erst waren die Pfeiler tolerant. Es gab immer mehr Vehrkehr und immer mehr Verkehr. Und die Pfeiler waren tolerant. Und dann gab es einen kleinen Ruck, und Dauerregen und noch einen kleinen Rutsch und dann immer mehr ganz kleine Rutsche. Und plötzlich macht es krach und keine Brücke war mehr da.

  42. @ Freya
    Du berufst Dich auf den tiefen Staat (Hintermänner der Mohammedanerflüchtlingswelle) bzw. Verschwörungstheoretiker (QAnon, Janich,…). Wie kommt dein Sinneswandel?, Du rückst von Stürzl ab:-)

  43. Marie-Belen 29. August 2018 at 14:12
    jeanette 29. August 2018 at 14:01

    Seit 2014/15 sind Massen an islamischen Dschihadisten (Terroristen) und radikale Unterstützer des Islamischen Staates oder anderer islamischer Terrorgruppen in die Merkel-BRD illegal eingedrungen. Die Anzahl geht mindestens in die Zehntausende, wenn nicht Hunderttausende Dschihadisten und deren Unterstützer/Fanboys. Hinzu kommen die Massen an ausländischer Krimineller die die Situation ausgenutzt haben und ebenfalls unter dem Deckmantel „Flüchtling“ illegal eingedrungen sind, und die schon in ihrer Heimat kriminell waren.

    Es gibt mindestens 3 Quellen die das bestätigen, die syrische Nonne, der syrisch-orthodoxe Bischof, und der syrische Zahnarzt.

  44. Araber Clans Schlagen Alarm:
    Der Strassen und Szene Handel mit Drogen bricht ein!
    Umsatz Einbußen sind schon Existenz Gefährdend, mehrere Nobelkarossen wurden schon Abgemeldet und müssen in der Garage bleiben.
    Die Verteilung durch unsere Händler ist in Ostdeutschen Städten teilweise zum erliegen gekommen, Gelder können nicht mehr gewaschen werden so daß Sonnenstudios und Fitnessclubs Schließen müssen usw.
    Um Auswege zu Finden sind für den Abend Treffen mit der Soros Marionetten Regierung in Berlin Geplant Vertreter der ÖR Rundfunks werden von Klaus Kleber angefügt teilnehmen.
    Stand 29.8.2018 14:00uhr
    Ironie?

  45. @ Freiburger … at 14:19…Im erzgrünen Freiburg kocht es auch http://www.badische-zeitung.de/gruppenschlaegerei-im-zug-gibt-weiter-raetsel-auf
    Im erzgrünen Freiburg kocht es auch. ….

    Im Zusammenhang mit einer Massenschlägerei in der Nacht zum Sonntag im Regionalzug von Freiburg nach Basel sucht die Polizei weitere Zeugen. Die Hintergründe sind weiterhin unklar.

    wenn ich wieder Meldungen dieser Art lese, von wegen …die Hintergründe sind weiterhin unklar…. ist es für mich unzweifelhaft damit begründet, dass man deshalb die Hintergründe dieser Attacke nicht aufklären konnte, weil es keine Dolmetscher und Übersetzer gab, die diesen und irgendeinen anderen fremdländischen Kauderwelsch ins Deutsche übersetzen und somit Klarheit schaffen konnten

  46. BePe 29. August 2018 at 14:31

    „Seit 2014/15 sind Massen an islamischen Dschihadisten (Terroristen) und radikale Unterstützer des Islamischen Staates oder anderer islamischer Terrorgruppen in die Merkel-BRD illegal eingedrungen. Die Anzahl geht mindestens in die Zehntausende, wenn nicht Hunderttausende Dschihadisten und deren Unterstützer/Fanboys“

    ***********************

    Da wird einem angst und bange!

  47. Ich habe in dieser Stadt ein paar Jahre gelebt.
    Ich hatte versucht mit berliner Erfahrungsschatz die Frankfurter
    aufzuklären. Und diese Narren wollten nicht hören, gingen mir sogar an die Würde.
    Die Viadrina Uni ist durch regimetreue Lehrkörper eine Brutstätte für junge Buntfaschos.
    Naja, Kunstgeschichte und Germanistik.
    Und das Radiointerview mit dem Clubbesitzer bestätigt meine Einstellung. Buntfaschos wollten alle Refugis
    welcommen heissen. Er solle sie doch bitte in seinem Frosch bewirten und integrieren bevor er sie wieder auf die Strasse lässt. „Refugis welcome“ beinhaltet eine Bringschuld von den Gutmenschen, die für ihre geladenen Gäste verantwortlich sind. !!
    Das „gute“: Ich hatte meine Familie vor genau diesen Zuständen gewarnt, und ich wurde als dumm hingestellt. Aber das eintreten meiner düsteren Prognosen für -Frankfurt Oder- treffen zu 100% zu
    und ich habe mein Gesicht wieder. Weil der böse Onkel Saturn recht hatte.
    Islam ist berechenbar.

  48. Kirpal 29. August 2018 at 13:46

    Nach dem Evangelium sind Gewaltlosigkeit, Vergebung und Versöhnung geboten,während der Koran harte Bestrafung und Vergeltung fordert…
    ——-
    Zum Punkt „Halte auch die andere Wange hin“ habe ich ausführlich mit einem wirklich sanftmütigen Katholiken gesprochen. Der meint, dieses Gebot verpflichte nicht grundlegend dazu, sich merkeln zu lassen. Wenn es um Bedrohung von Leib und Leben geht, sieht er sich als Christ durchaus dazu legitimiert, sich zu verteidigen. Scheinen die meisten so zu sehen 🙂 alles Andere wäre ja Selbstmord.

  49. Clint Ramsey 29. August 2018 at 14:22

    Diese positive Entwicklung kann man in vielen afrikanisch-islamischen Ländern beobachten. Denn viele afrikanisch-islamische Länder sind seit 2014/15 wesentlich friedlicher geworden da die Kriminalität stark gesunken ist. BRD-Soziologen rätseln noch woran das liegen könnte.

  50. Karl Eduard von Kleber 29. August 2018 at 14:14

    Dirk Schöbe, der den Club betreibt und für die „Sicherheit“ zuständig ist: „Wir selektieren nicht nach Herkunft oder Hautfarbe“, beschreibt Schöbe die Politik an der Tür.

    Hätte er das gemacht, wären seine zahlenden Gäste nicht Opfer dieses Araberterrors geworden!
    —————
    Hätte er das gemacht riskiert der Clubbetreiber eine Anzeige bzw. ein Bussgeld wegen „Diskriminierung. Das wird zwar von Kaff zu Kaff unterschiedlich gehandhabt aber z.B. im linksversifften Hannover (Steintorviertel) ist das so.
    Genau diese Situation beschreibt doch das Dilemma in welchem die Clubbetreiber stecken.
    Da gibt es nur 2 Lösungen: Ganz dichtmachen oder eine „Privatparty“ veranstalten wie im Sexclub 😉
    https://www.discorecht.de/hausrecht-hausverbot-diskothek-urteil/

  51. Laut N3 Videotextseite 169 warnt der Verfassungsschutz in Hamurg an der Teilnahme der Anti-Merkel-Demo nächste Woche in Hamburg!
    Rechtsextreme und Rechtsextremisten würden die Veranstaltung durchführen!
    Sollten man doch besser nicht hingehen?….
    Ist das eine Drohung?…

  52. Marie-Belen 29. August 2018 at 14:34

    Dert IS ruft ja sogar offen dazu auf zur Kanzlerin der Migranten Merkel zu fliehen.

  53. @ Kirpal 29. August 2018 at 13:46

    Nach dem Evangelium sind Gewaltlosigkeit, Vergebung und Versöhnung geboten,während der Koran harte Bestrafung und Vergeltung fordert…

    Hier sind beide Welten aufeinander geprallt, im wahrsten Sinne des Wortes.
    ——————
    Den Vergleich verstehe ich nicht. Deutschland ist doch kein Staat des Evangeliums. Es ist ein säkularer Staat mit stark verblasstem christlichem Hintergrund. Welche „beiden Welten“ sind denn hier aufeinandergeprallt? Zwei Welten ja, aber nicht wegen dem Evangelium. Die übergroße Masse der Bevölkerung kringelt sich doch seit 100 Jahren bei dem Gedanken an Gott, Jesus, Bibel vor lachen. Aber selbst wenn das Evangelium eine Rolle spielen würde: Es ist ein Aufruf, herauszutreteten aus der gottlosen Masse. Es ist nie staatsgründend. Daher ja auch die Erklärung im Evangelium, dass es eine Obrigkeit gibt. Diese ist aber eindeutig nicht auf dem Evangelium gegründet.
    Der „Gegenbeweis“ der kath. Kirche, die ja lange staatstragend war, ist ja nichts weiter als eine antichristliche Kirche seit dem 4. Jahrhundert.
    Aber als sie staatstragend war, hatte auch sie die Funktion der Obrigkeit. Von Vergebung und sowas steht da nichts in den Archiven.
    Ich meine jetzt nicht mal die Verbechen der kath. Kirche; das ist wieder was anderes. Allerdings hat uns diese Obrigkeit (mit Hilfe anderer europäischer Verbündeter, auch Polen!) mehrfach vor der Invasion durch Moslems behütet; und das geht nur mit Soldaten; denn Watte werfen ist kontraproduktiv.

    Was hier heute zusammenprallt ist eine Gesellschaft zügelloser Dekadenz und Gottlosigkeit mit einer Allah-Religion leicht erregbarer, überarroganter Bösewichter.

  54. Haremhab 29. August 2018 at 14:11

    Die Regierung will einen Krieg gegen uns. Darum sollen Moslems kommen, die Werkzeug der Regierung werden.

    Ganz genau.

    Schäfer = Regierung
    Schafe = wir
    Schäferhunde = Moslems

    Eigentlich ganz einfach. Und im Westen funktioniert das ja auch. Der Osten ist halt noch nicht soweit. Da muckt gelegentlich ein Schaf auf, wenn ein Schäferhund ein Lämmchen reißt.

    Möööhääääh äh äh

    Ich muss jetzt weiter Gras fressen, damit ich schön fett werde fürs nächste Opferfest. Mein Schäfer hat mir auch eine schöne saftige Weide ausgesucht. Mein Schäfer gibt mir Stabilität. Ich werde ihn sicher wieder wählen.

  55. Notruf-Warteschleife: läuft das als Pausenfüller „Heile, heile Gänschen, es wird bald wieder gut“ von Ernst Neger?

  56. Ich schätze mal, das war ein eher linker Club. Die lieben doch den Islam. Deshalb gibt es jetzt keinen „Aufschrei“ von denen?

  57. Bei Frankfurt/Oder kommt noch hinzu daß viele „Studenten“ an der Spaßuni Viadrina „Kulturwissenschaften“ „studieren“.
    Viele von denen sind aber Berliner und die reisen täglich mit der Bahn an.

  58. Auch dies nur ein Einzelfall, der nur deshalb passiert, damit AFD und co diesen instrumentalisieren können.
    Außerdem, diejenigen, die sich wehren wollten waren bestimmt Nazis.
    Dagegen muss man Verständnis für die traumatisierten Araber aufbringen und denen neben vermehrter Sozialarbeit unbedingt erhöhte staatliche Sozialleistungen zukommen zu lassen, denn die können sich ja mit ihren Einnahmen aus Drogengeschäften und sonstiger Kriminalität plus Sozialleistungen nicht wirklich in die deutsche Gesellschaft eingliedern, obwohl sie sich so sehr danach sehnen.

  59. eigenvalue
    29. August 2018 at 14:30
    Es wird bald alles ganz schnell gehen.

    xxxxxxxx

    Da gebe ich Ihnen Recht. Hoffentlich kann man sich dann selbst retten.

    Was die Brücke in Genua betrifft, sollen die Stützpfeiler erst nach der Fahrbahn abgestürzt sein. Sind Stützpfeiler nicht das Stabilste an Bauwerken?

  60. @ kitajima 29. August 2018 at 14:24
    Sehr schön, wenn es die Richtigen trifft.
    —————–
    Wieso denn „die Richtigen“? Die einzelnen Personen sind nie die Richtigen. Das Mörderpack raus aus Deutschland und nicht die Opfer angehen! Auch deine Cousine hätte zufällig dort sitzen können.
    Ich versteh zwar den Gedanken, halte ihn aber für nicht gut.

  61. „Bürgerkrieg? Muslime planen in Chemnitz einen „Gegenschlag“ mit 10.000 Migranten“
    ———————————————————————————————————–
    Diesen rassistischen Gegenschlag gegen Deutsche in Chemnitz, sollte sehr Ernst genommen werden. Die Politiker und deren verlogenen Presseschranzen haben mit ihren Brandreden tüchtig und wohlwissend, Öl ist Feuer gegossen. Das Mitführen von Messern in Schwertlänge verstößt nicht gegen das Waffengesetz aber nur, solange es keine Deutschen sind!
    Rollstuhlfahrer bitte die Fußgängerzonen meiden, wenn die OB´in mit eingreift.

  62. @Waldorf und Statler 29. August 2018 at 14:33
    Wäre natürlich toll, wenn in einer linksgrünen Stadt des Westens auch Proteste a la Chemnitz kommen würden. Das wird aber nicht kommen. Die Grünen versuchen sich mit Geld zu schützen. Und solange das noch klappt, gibt es bei denen keinen Protest.
    Maximal gibt es einen grünen Protest gegen „Männergewalt“.

  63. Dir Sozialarbeiter sind eine teure ABM, sonst nichts. Da gibt es nichts mit schönen Worten herbeizuschwurbeln. Die Moslems sind Rassisten, drauf gepolt Ungläubige auszurauben, zu vergewaltigen und zu töten. Der Islam ist inkompatibel zu allen anderen Kulturen.

  64. @DER ALTE Rautenschreck 29. August 2018 at 14:45
    Natürlich darf man das nicht sagen. Aber meist trifft es schon die Richtigen. Denn die Bösen wissen was abgeht und verhalten sich entsprechend (bestimmte Orte meiden, bestimmte Personen meiden, Eigensicherung, …).
    Meist ist es die Naivität von Gutmenschen, die dazu führt.
    Ich gehe den Bereicherern immer aus dem Weg.
    Wer heutzutage noch meint naiv sein zu können, muss es eventuell bezahlen.

  65. presseschau 29. August 2018 at 14:02

    Junger „dunkelhäuter“ Mann mit offener Tuberkulose aus Klinik entflohen:

    https://www.express.de/news/panorama/polizei-sucht-diesen-mann-hochansteckender-patient-verschwindet-aus-klinik-in-nrw-31184718
    (Foto des geflohenen Entflohenen im Artikel)

    OFFENE TB bald auch in ihrer Stadt!
    Nutzen von Öffentlichen Verkehrsmitteln werden zum
    höchsten Ansteckungsrisiko.
    Deutschland – ein krankes Land auf allen Ebenen.
    Man könnte nur noch lachen.. wenn es nicht so traurig wäre.

  66. @alles-so-schoen-bunt-hier 29. August 2018 at 14:40
    „Ernst Neger“? Musst der sich nicht vor seinem Tod noch umbenennen zu „Ernst Maximal-Pigmentierter“?

  67. Mainstream-is-overrated 29. August 2018 at 14:34

    Und nur 3 Minuten nach meinen Beitrag kommt die nächste Bestätigung. Merkel hat Deutsch mit brandgefährlichen Dschihadisten und deren nicht minder gefährlichen Unterstützern/Fanboys geflutet. Und jetzt steht Merkels letzte islamische Terroristenhochburg Idlib vor dem Fall. Wenn diese islamischen Terroristen dann zu Merkel fliehen dank MerkelSoros Open Boarders, kommen zehntausende der radikalsten der radikalen Islam-Dschihadisten nach Deutschland. Dann Gnade uns Gott. 🙁

  68. Sowohl die Betreiber des „Frosch“ als auch Gäste hingen vergebens 15 Minuten lang in der Notruf-Warteschleife der Polizei, bis diese nach über 30 Minuten in der Ziegelstraße 36 eintraf.

    ——
    Nachdem man den Schutz seiner Bürger an der Landesgrenze aufgehoben hat, hat man den Schutz der Bürger auch im Landesinneren aufgehoben, an der Landesgrenze wird man bei einer Schachtel Zigaretten mehr belangt und im Landesinneren wird das tragen einer Sicherheitsweste bestraft, aber wehe ein Gutmensch erkennt in einen Mosaik ein Hakenkreuz, da wird in Kompaniestärke angerückt oder es wird zur Menschenjagd auf Reichsbürger geblasen, das kann man sich so richtig austoben. Ein Deutscher in Sicherheitsweste ist für die Politik gefährlicher als der Muslimische Mob mit Eisenstangen und Messern !

  69. Auf dem Titelbild sind deutlich moderne Kameras auf dem Dach zusehen. Warum gibt es keine Bilder vom Überfall? Gibt es keine Bilder vom Handy? Ist etwas befremdlich!

  70. @zurueck_ins_rampenlicht 29. August 2018 at 14:48
    Eigentlich logisch. Aber diese Möglichkeit entging mir bisher:
    Natürlich schleppen die hier Krankheiten ein.
    Und wie man bei einigen/vielen Bereichern sieht, werden nicht mal 8 Polizisten mit denen fertig. Wie will das eine Klinik das schaffen. Eigentlich logisch, dass dann welche aus dieser Klinik abhauen.

  71. Marie-Belen 29. August 2018 at 14:34

    BePe 29. August 2018 at 14:31

    „Seit 2014/15 sind Massen an islamischen Dschihadisten (Terroristen) und radikale Unterstützer des Islamischen Staates oder anderer islamischer Terrorgruppen in die Merkel-BRD illegal eingedrungen. Die Anzahl geht mindestens in die Zehntausende, wenn nicht Hunderttausende Dschihadisten und deren Unterstützer/Fanboys“

    ***********************

    Da wird einem angst und bange!

    Eine Vision ❓

    Mit den illegalen Einwanderern sind auch tausende IS-Kämpfer nach Europa gekommen, ihr Hauptziel: Deutschland, ihre Absichten: Chaos und Gewalt sowie die Errichtung eines islamischen Staates.
    Sobald die Behörden der Invasion nicht mehr Herr werden (in den nächsten Monaten kommen noch Millionen), führen die eingesickerten Islamisten den entscheidenden Schlag gegen den deutschen Staat aus. Tausende Bewaffnete stürmen in einer konzertierten Aktion Polizeiwachen und Kasernen, töten die deutschen Polizisten und Soldaten, erbeuten Waffen und bringen ganze Regionen unter ihre Kontrolle. Die deutsche Zivilbevölkerung hat den Besatzern nichts entgegenzusetzen und ist ihnen schutzlos ausgeliefert, die Mehrzahl der Deutschen verschanzt sich in ihren Häusern und Wohnungen und hofft vergeblich auf Hilfe von außen. Patrouillen des IS fahren durch die Straßen und erschießen ohne Vorwarnung jeden nichtmuslimischen Passanten. Gelegentliche Gewehrsalven auf zivile Gebäude schüchtern die Bevölkerung weiter ein, so dass sich niemand mehr auf die Straße traut. Auf diese Weise bringt der IS zunächst große Teile Nordrhein-Westfalens und Niedersachsens unter seine Kontrolle. Begeistert rotten sich daraufhin vielerorts junge Muslime zusammen und plündern Läden und Geschäfte. Auf den Straßen herrscht das Faustrecht.
    Auch in Berlin, wo im Kanzleramt ein Krisenstab tagt, eskaliert die Lage. Ermutigt durch den raschen militärischen Erfolg des IS in Nordwestdeutschland, sammeln sich unzählige Muslime, vor allem gewaltbereite Jugendliche ohne berufliche Aussichten, vor dem Reichstagsgebäude. Die anrückende Polizei ist machtlos angesichts der unüberschaubaren Menschenmenge. Alle Eingänge des Reichstags sind aus Sicherheitsgründen von innen verriegelt worden, die anwesenden Parlamentarier schauen besorgt aus den Fenstern. Innerhalb der nächsten Stunden wächst die Menge der jungen Männer immer weiter an. Brandsätze, Flaschen und Steine werden gegen das Gebäude geworfen. Die Bereitschaftspolizei hat vor dem Kanzleramt Stellung bezogen, um das Gebäude im Falle weiterer Ausschreitungen zu schützen. Im ZDF-Heute-journal spricht Klaus Kleber von einer einzigartigen Aufbruchsstimmung die Deutschland erfasst habe, die nur vergleichbar mit dem arabischen Frühling sei. Plötzlich jedoch verschwinden die regulären Fernsehbilder von den Geräten. In Mainz und Köln haben Kämpfer des IS die Sendeanstalten gestürmt, viele Mitarbeiter liegen tot in Gängen und Büros. Auch Herr Kleber und Frau Slomka befinden sich unter den Opfern. Auf den Bildschirmen erscheint ein zorniger alter Mann mit langem Bart und Turban. Auf Arabisch (mit englischen Untertiteln) erklärt er sich zum Kalifen von Europa. Alle Ungläubigen sollen sich nun zum wahren Glauben an Allah und seinen Propheten Muhammed, gepriesen sei sein Name, bekennen. Als Zeichen ihres Übertritts zum einzig wahren Glauben sollen weiße Bettlaken aus den Fenstern gehängt werden. Wer dem nicht Folge leistet, soll den ganzen Zorn Allahs zu spüren bekommen. Bis zum Abend hängen an den meisten Häusern weiße Laken, wo sie fehlen, stürmen IS-Kämpfer, vielfach unterstützt von türkischen und arabischen Jugendlichen und Mitgliedern der Antifa die Häuser und massakrieren die wehrlosen Bewohner. Die Leichen werden meist grausam verstümmelt auf die Straßen geworfen.
    Jubelnd nimmt die Menschenmenge vor dem Reichstag die Ansprache des selbsternannten Kalifen von Europa auf und immer stärker bestürmen die Belagerer das Parlament, bis die Türen schließlich nachgeben. Fensterscheiben werden eingeworfen, massenhaft drängen die Menschen durch die aufgebrochenen Türen. Im Gebäude ereignen sich unfassbare Verfolgungsjagden und Gewaltszenen. Abgeordnete, die vor dem Mob die Flucht ergreifen, werden zuletzt in der Reichstagskuppel gestellt und niedergestochen, andere werden gewaltsam aus Fenstern geworfen, vereinzelt auch enthauptet. Da die Abgeordneten von B90/die Grünen und die Linken schon frühzeitig über die Revolution informiert waren, befinden sich glücklicherweise nur noch Mitglieder von CDU und SPD im Reichstag. Mehrere Brände werden in den Büros gelegt, am späten Abend steht das gesamte Gebäude in Flammen. Als die Polizei vor dem Kanzleramt den Mob nicht mehr aufhalten kann, muss die Verteidigung als aussichtslos aufgegeben werden (aus Kostengründen verfügen viele der Beamten nicht über ausreichend Munition, und die wenigen Schüsse die man abgibt, verpuffen praktisch wirkungslos angesichts der schieren Überzahl der Angreifer). Während die Massen auf das Gelände vordringen, landen zwei Polizeihubschrauber auf dem Dach des Kanzleramts, um die Kanzlerin und ihre Minister zu evakuieren. Merkel setzt sich ins nahe Polen ab und bittet die dortige Regierung um politisches Asyl, sie sei schließlich polnischer Abstammung und könne deshalb auf eine besondere Fürsorge des polnischen Staates rechnen. Da in Polen fast keine Muslime leben, ist es dort weiterhin ruhig und sicher geblieben. Trotzdem lehnt die polnische Regierung Merkels Asylantrag ab, da sie die Sicherheit der geflüchteten Kanzlerin nicht garantieren könne. Zwei Wochen später berichtet das paraguayische Staatsfernsehen über die Ankunft Merkels in ihrem neuen Wohnort, einer großzügigen Hazienda in der Nähe von Asunción. In einem Interview erklärt Frau Merkel, daß der neue Kalif illegitim sei und daß sie sich auch weiterhin als die Kanzlerin aller Menschen in Deutschland verstehe.
    Deutschland, oder vielmehr das Gebiet, das einmal Deutschland hieß, steht nun vollständig unter der Kontrolle des IS, die eingeborene Bevölkerung hat sich weitgehend in ihr Schicksal ergeben oder ist in die Wälder geflohen. Von Schweden bis Spanien brechen zeitgleich ähnliche Aufstände der muslimischen Bevölkerung aus. Fast ganz Westeuropa befindet sich in muslimischer Hand. Einzig die osteuropäischen Staaten wehren sich in einer großen Militärkoalition gegen den muslimischen Zugriff, es ist aber nur eine Frage der Zeit, bis die verbliebenen Staaten zwischen dem IS und dem wiedererstarkten Russland zerrieben und aufgeteilt werden.
    Die USA und alle außereuropäischen Staaten haben inzwischen ihre Grenzen geschlossen und nehmen keine Bürgerkriegsflüchtlinge auf. Präsident Trump erklärt, das Beispiel Europas zeige, daß es keine gute Idee sei, Flüchtlingen in großer Zahl Asyl zu gewähren. Er werde jedoch schmerzhafte Handelssanktionen gegen den Islamischen Staat anordnen. Darüber hinaus werde man beobachten wie sich die Lage weiter entwickle und zu gegebener Zeit in konstruktive Gespräche mit den neuen Machthabern eintreten.

    Quelle: Kommentarbereich von http://www.pi-news.net

  72. Hitler hat sich über den Reichstag hinweg gesetzt und Merkel hat sich über den Bundestag hinweg gesetzt!
    Die Folgen sind für Deutschland beide mal katastrophal ausgefallen!

    Denn mit normalen Grenzkontrollen und einer Bundestagsabstimmung wäre Merkels Kuffnucken-Invasion mit allen Morden, Vergewaltigungen und mit der immensen Steuerbelastung nicht passiert!

    Hier die Folgen für das Deutsche Volk
    (nur Schwerpunkte):

    Ohne Merkel gäbe es keine AfD!

    Auch Pegida gäbe es ohne Merkel nicht!

    Es wären keine 20 % des gesamten Steueraufkommens zur Durchfütterung von Merkels Kuffnucken erforderlich!

    Die innere Sicherheit wäre noch vorhanden!

    Parallelgesellschaften gäbe es nicht!

    Auch keine Slums in den Großstädten!

    Die Kriminalität wäre auf einem neuen Tiefstand!

    Die Gefängnisse wären nicht mit islamischen Kuffnucken überfüllt!

    Die Sozialsysteme wäre gesichert!

    Und das kulturelle Leben könnte weiter so gut wie bisher in Deutschland laufen!

    Eine Umvolkung mit Kuffnucken würde nicht stattfinden!

    Den Brexit hätte es nicht gegeben.

    Die EU wäre nicht gespalten.

    Deutschland hätte ein besseres Verhältnis zu den USA und Russland.

    Davon liest und hört man in der linksgrünen Lügenpresse und in den GEZ-TV-Schweinesendern aber nichts!

    ALSO JAGT DIE DUSSELIGE ZONENMASTGANS ZUM TEUFEL!

    S O F O R T!

  73. zurueck_ins_rampenlicht 29. August 2018 at 14:48
    presseschau 29. August 2018 at 14:02
    Solingen –
    Ein Patient mit einer ansteckenden offenen Tuberkulose ist von der Isolierstation eines Solinger Krankenhauses verschwunden.

    Patient in Lebensgefahr
    Der 19-Jährige sei nicht nur eine Gefahr für andere, er benötige wegen anderer Krankheiten auch dringend lebensnotwendige Medikamente, teilte die Polizei am Mittwoch in Wuppertal mit.

    ——–
    Da er sich seine Erkrankung kaum in Deutschland zugezogen hat , was hat er noch für Krankheiten Pest , Cholera oder hat es sich entschieden in seiner Heimat zu sterben und ist auf den Rückweg, ich hoffe möglichst viele Fluchthelfer helfen ihn.

  74. Kuffnucken befinden sich fast ausnahmslos immer in psychischen Ausnahmesituationen!
    Besonders die islamischen Kuffnucken!
    Welch ein Zufall!

  75. In der Saunalandschaft Liquidrom in Berlin-Kreuzberg ist ein Feuer gelegt worden – fünf junge Männer sind tatverdächtig.

    Nach Angaben der Polizei sollen sich die mutmaßlichen Brandstifter in der Nacht zu Mittwoch in der Sauna in der Möckernstraße zunächst daneben benommen haben und mehrfach ermahnt worden sein, wie eine Sprecherin der Polizei am Mittwochmorgen mitteilte. Daraufhin wurden die fünf Unbekannten gebeten die Räumlichkeiten zu verlassen. Gegen 23.30 Uhr bemerkten Mitarbeiter ein Feuer, das vermutlich mit Handtüchern gelegt wurde. Die Flammen konnten von den Angestellten selbstständig mit Feuerlöschern gelöscht werden. Verletzt wurde niemand.

    Die fünfköpfige Gruppe ergriff die Flucht. Die Polizei konnte einen 20-jährigen Tatverdächtigen festnehmen. Videoaufnahmen aus dem Eingangsbereich des Geschäfts wurden sichergestellt. Wenig später wurde der 20 Jahre alte Mann wieder entlassen. Ermittlungen wegen Brandstiftung laufen.

    https://www.morgenpost.de/berlin/article215201439/Feuer-in-Saunalandschaft-fuenfkoepfige-Gruppe-tatverdaechtig.html

  76. Schade, dass Frankfurt an der Oder nicht in Sachsen liegt.

    Dort überlässt Innenminister Wöller nämlich Gewaltbereiten und Chaoten nicht die Straße, sondern setzt den Rechtsstaat durch und Regierungssprecher Steffen Seibert sprach in Berlin von“Hetzjagden auf Menschen anderen Aussehens“.

    Allerdings möchte ich gerne mehr über die Zustände in dieser Disko wissen.
    Wieviele Leute waren da?
    Ist das vielleicht eine Frauendisko?

    Und warum haben unsere jungen Leute verlernt, sich zusammenzurotten, in dem Laden nach entsprechenden Gegenständen wie Feuerlöscher, Tisch- und Stuhlbeine zu suchen und geschlossen Front gegen 20 Arabs zu machen bzw. ein paar reinstürmen zu lassen und das Pack sozusagen auf Raten niederzuknüppeln?

  77. Merkel hat nicht nur den Deutschen schwersten Schaden zugefügt, sondern auch den vielen voll

    integrierten Migranten die leider den Preis für Merkels Politik zahlen werden müssen.

    Merkel hat die gesamte BRD-Gesellschaft gespalten, und die Gräben werden immer breiter und tiefer. Das gesamte Merkel-Regime muss weg, alles, CDUCSU, SPD, Grüne, FDP, Linkspartei, denn dieses Merkel-Regime wird alles mit jedem Tag an der Macht nur noch schlimmer machen.

    Dies wäre nicht passiert, wenn Merkel nach ihrem Spruch „Multkulti ist gescheitert“ dieses Projekt radikal beendet hätte, und die islamische Masseneinwanderung ebenfalls beendet hätte. Sie hat aber gelogen und stattdessen die millionenfache islamische Einwanderung angeheizt und die Islamisierung Deutschlands vorangetrieben.

  78. Tja liebe Gäste, so ist das im bunten Frankfurt, schließlich habt ihr das bunte Messertreiben mehrheitlich gewählt und somit bestellt.

    Wohl bekomms!!

  79. Aus dem Haftbefehl gegen den Beschuldigten vom 27.08.2018:

    „Der ledige und erheblich vorbestrafte (!!!) und unter Bewährung stehende (!!!) Beschuldigte verfügt als geduldeter Asylbewerber (!!!) über keine derart gefestigten sozialen Bindungen, die seinem natürlichen Fluchtreiz nachhaltig entgegenstehen könnten.“

    Geduldet (also gänzlich ohne Asylgrund und weiterhin ausreisepflichtig), erheblich vorbestraft und unter Bewährung stehend. Daniel H. ist tot. Die diesbezügliche Kausalkette beginnt bei „Wir schaffen das“. Daniel schaffte es nicht.

  80. Es ist unglaublich, da ist tatsächlich NICHTS in den Medien zu lesen.
    Dafür eine „Umfrage“:
    Laut einer Civey-Umfrage hält eine Mehrheit von 57 Prozent der Deutschen die Vorfälle in Chemnitz für demokratiegefährdend. 40 Prozent machen sich keine Sorgen bezüglich der Entwicklung.

  81. Nathan der Weise 29. August 2018 at 14:45

    Die BRD-Eliten wollten das so. Man kann wohl auch davon ausgehen, dass da ausl–inländische Geheimdienste und bestimmte ausländiche Organisationien mitmischen und die Situation anheizen.

  82. Merkel turnt ab heute wieder 3 Tage in Afrika herum, besucht 3 Länder. Was meint ihr was die da macht?

    Lasset Geld über Afrika regnen!
    „Mir doch egal, wenns dem Michel gehört. Nun ist es halt weg!“

  83. Der italienische Innenminister Salvini sieht Europa an einem historischen Wendepunkt. Die Zeit der Soros-finanzierten Eliten sei abgelaufen, es beginne die Reise zu einem anderen Europa, welches das Recht auf Arbeit, Leben und Sicherheit wieder in den Mittelpunkt stellt. Salvini traf sich heute in Mailand mit dem ungarischen Ministerpräsidenten Orban, um neue Brücken aufzubauen.

  84. Luckstrike 29. August 2018 at 15:09

    Vergiss diese dämliche Umfrage, denn die ist absolut nichtssagend.

  85. D Mark
    29. August 2018 at 15:08
    Jena: Student zerstückelt Kommilitonen.
    ++++

    Das darf der gar nicht!
    So ein Lauseflegel! 🙁

  86. Letzte Woche Geldsäcke in den Kausasus, diese Woche Geldsäcke nach Afrika. Was meint ihr, wo die Steuerüberschüsse vom Michel abgepresst überall in der Welt gerne genommen werden 🙂

    übrigens: Ab 1. September erhöht sich die Autosteuer für Neufahrzeuge dramatisch. Hat keiner was öffentlich gemacht von den Polit-Verbrechern, klammheimlich beschlossen und umgesetzt. Tja, Neger kosten Geld. Wia pfaffen daff 🙂

  87. _Mjoellnir_ 29. August 2018 at 14:43

    Was die Brücke in Genua betrifft, sollen die Stützpfeiler erst nach der Fahrbahn abgestürzt sein. Sind Stützpfeiler nicht das Stabilste an Bauwerken?

    Die Stützpfeiler sind auf alle Fälle das toleranteste an der Brücke. Sie tolerieren den tonnenschweren Verkehr und die Fahrbahn. Fängt nun ein schlauer Mensch an, diese Toleranz auszunutzen und erklärt die Brücke zur kostenlosen Spielwiese für immer schwerere und immer mehr Fahrzeuge bei gleichzeitiger Vernachlässigung aber Verächtlichmachung der Stützpfeiler, dann werden diese immer intoleranter.

    Unsere Brücke besteht aus 80 Millionen Stützpfeilern. Es kann gut sein, dass 300.000 (Einwohnerzahl Chemnitz) oder sogar 4 Millionen (Einwohnerzahl Sachsen) gerade insich zusammengebrochen sind. Und es kann auch sein, dass das das Ende der Brücke bedeutet.

  88. GOLEO
    29. August 2018 at 15:10
    Merkel turnt ab heute wieder 3 Tage in Afrika herum, besucht 3 Länder. Was meint ihr was die da macht?
    ++++

    Saufen und Steuergeld verschleudern!

  89. @ GOLEO 29. August 2018 at 15:10

    Merkel verteilt Geld im Ausland, hauptsache Deutsche bekommen nichts ab.

  90. rene44 29. August 2018 at 15:11

    Ich bin gespannt ob die das schaffen. Auf alle Fälle ist der Typ ein Fall für die Staatsanwaltschaft, den Staatsschutz und der Bamf-Abteilung Abschiebung.

  91. Der grosse Fehler nach der sog. Wende war der, dass mit der ganzen SED und Stasi Mischpoke kein kurzer Prozess gemacht wurde.
    Nur deshalb haben wir diese verkommenen politischen Zustände!
    und dazu noch eine Kommunistische Kanzlerin.

    Das war der grösste Fehler der neueren Geschichte. Das Polit Büro, die oberen Stasi Ränge usw hätten allesamt in den Knast wandern müssen!

  92. Es wird immer schlimmer. Ein “Bataclan“ in Deutschland wird auch noch folgen und wer gelesen hat, wie elend und grausam die Menschen dort gestorben sind, der kann sich ausmalen, dass wir es hier nicht mit armen Flüchtlingen und Migranten zu tun haben sondern mit eiskalten Killern. Das ist genau dieselbe Satansbrut, die in Lybien, Syrien oder Irak zum Teil abartigste und bestialischste Verbrechen begangen hat. Wir haben nicht ein einziges Opfer und deren Familien aufgenommen sondern fast nur Täter bzw. willige Unterstützer dieser Täter. Kein Wunder, dass von denen auch keiner zurück will – sie würden dort hängen.
    Ja es ist sogar schon soweit gekommen, dass wirklich Schutzsuchende in Panik aus Deutschland fliehen, weil sie in diesem mit Islamisten kollaborierenden Merkel-Regime ihre einstigen Peiniger auf der Strasse wiedertreffen.

    Das muß man sich ersteinmal vorstellen! Es klingt total absurd.

    Niemand ist einfach so fähig, jemanden dutzendfach ein Messer in den Körper zu rammen, ihn zu köpfen, die Augen auszustechen, zu amputieren oder aufzuschneiden. Nur gezielt trainierte, religiös indoktrinierte und unter Drogen gesetzte Psychopathen können so etwas!

    Wenn das die linksgrünverschissene Regierung nicht begreift, wenn sie nicht begreift, dass man Bestien nicht zivilisieren und sozialisieren kann, eine friedliche Gemeinschaft nur friedlich bzw. prosperierend bleiben kann, wenn man Killer und Gefährder rigoros aus ihr entfernt und wir stattdessen wieder mit den üblichen Latrinenparolen von wegen “mehr Integration“, “mehr Sozialbetreuung“ abgespeist werden, dann wird der Laden hochgehen! Und das wird genau so eklig und hässlich werden, wie in Syrien Jesiden und Christen abgeschlachtet wurden. Nur kann es sich hier keiner vorstellen, weil wir jahrzehntelang keine Gewalt mehr gesehen haben und regelrecht weiche Opfer geworden sind.

    Die meisten denken immer noch: Deutschland, das steht doch für Ordnung und Sicherheit. Pustekuchen! Die Zeiten sind endgültig vorbei. In den USA wäre die ganze Bande sofort erschossen worden.

  93. Kein WORT davon in den Medien A bis Z (ARD bis ZDF über RTL). Das ist Deutschland 2018. Die schwedischen Medien raten von deutschen Medien ab. Die wissen weshalb! Die deutschen Medien sind nämlich der Info-Abschaum Europas kurz: IAE

  94. Sowas schafft es maximal in die Regionalpresse. Liegt aber irgendwo ein Schweinekopf vor einer Moschee, wird der Staatsschuß aktiviert, Sondersendungen laufen im Staatsfunk und Demos und Lichterketten gegen Räääächz werden organisiert.

  95. @ Haremhab: So ist es. Und der Michel merkt noch nicht mal was mit seinem Steuergeld passiert, weil es kaum öffentlich bekannt wurde. Hauptsache Popel.Jogi hat eine lebenswichtige Pressekonferenz gegeben. Das muss Michel mitbekommen.

  96. GOLEO
    29. August 2018 at 15:15
    übrigens: Ab 1. September erhöht sich die Autosteuer für Neufahrzeuge dramatisch. Hat keiner was öffentlich gemacht von den Polit-Verbrechern, klammheimlich beschlossen und umgesetzt. Tja, Neger kosten Geld. Wia pfaffen daff. 🙂
    ++++

    Vor allem hatte das GroKo-Schweinsgesindel vorher vereinbart, dass die WLTP-Abgastests steuerneutral ausfallen sollen.
    Aber Schweinsgesindel bleibt Schweinsgesindel!

  97. nicht die mama 29. August 2018 at 15:05

    Und warum haben unsere jungen Leute verlernt, sich zusammenzurotten, in dem Laden nach entsprechenden Gegenständen wie Feuerlöscher, Tisch- und Stuhlbeine zu suchen und geschlossen Front gegen 20 Arabs zu machen bzw. ein paar reinstürmen zu lassen und das Pack sozusagen auf Raten niederzuknüppeln?

    Ja das waren noch Zeiten. Ich erinnere mich an früher, als unser Club mal von Dresdner Hooligans gestürmt wurde und ALLE in dem Club sind dann raus zum prügeln. Man hatte fasst Pech gehabt, noch eine Zaunlatte zu erwischen, weil alle Zäune „entholzt“ wurden. Herrlich

  98. CHEMNITZ. Der Chefredakteur der sächsischen Zeitung Freie Presse, Torsten Kleditzsch, hat Berichte zurückgewiesen, wonach es am Sonntag zu Hetzjagden auf Migranten gekommen sei. „Am Anfang wurden sehr viele Erzählungen weitergeschrieben, das heißt, auch in einer übertriebenen Art und Weise“, sagte Kleditzsch, dessen Zeitung ihren Sitz in Chemnitz hat, Deutschlandfunk Kultur.

    Sein Blatt habe mehrere Journalisten vor Ort gehabt. Es habe einzelne Angriffe auf Polizisten, Linke und Migranten gegeben. „Das waren aber sehr vereinzelte Fälle aus dieser Demonstration heraus und das hatte mit einer Hetzjagd im wörtlichen Sinne nichts zu tun.“

    Wenn Medien Begriffe wie „Hetzjagd“ übernähmen, die etwa ein Blog in die Welt setze, und sie immer weiter trügen und schließlich auch von der Bundesregierung verwendet werden, „dann trägt das nicht dazu bei, die Lage zu deeskalieren, sondern trägt weiter dazu bei, daß das Vertrauen in die etablierten Medien eher nicht gestärkt wird“.

    Demonstration von AfD und Pegida am Sonnabend

    In Chemnitz stehe noch jeder Stein auf dem anderen. „Wir hatten hier auch keine Zustände wie in Hamburg G20. Im Moment wenn man jetzt durch die Stadt geht, werden Sie nichts spüren“, fügte Kleditzsch hinzu. Er rechne aber mit weiteren Demonstrationen. „Das Thema wird uns sicher noch eine ganze Weile sehr ernsthaft beschäftigen.“

    Für Sonnabend hat die AfD einen Trauermarsch in Chemnitz unter dem Motto „Wir vergessen nicht“ angekündigt. Dazu aufgerufen haben die AfD-Länderchefs von Sachsen, Thüringen und Brandenburg Jörg Urban, Björn Höcke Andreas Kalbitz. Auch das islamkritische Bündnis Pegida werde daran teilnehmen, heißt es in einem entsprechenden Aufruf. (ls)

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/chemnitzer-lokalzeitung-widerspricht-hetzjagd-berichten/

  99. Spekulatius
    29. August 2018 at 15:19
    Schleswig-Holstein:
    Unmut über kriminelle Asylbewerber wächst – Polizei prüft Punkte-System für Täter.
    ++++

    Die sollen keine Pukte/Systeme prüfen, sondern das Pack rauswerfen!

  100. rene44 29. August 2018 at 15:11

    Merkel/Seibert und die gesamte politische BRD-Mischpoke ist Schuld an dieser Eskalation!

    Die verlogenen BRD-Alt-Eliten sind nicht dumm, die BRD-Alt-Eliten wissen was ihr verlogenes Rassismus-Geschwätz auslöst, die hetzen mit voller Absicht die Moslems gegen uns Deutsche auf.

    Dies ist von den BRD-Alt-Eliten eine bösartige, fast schon satanische Politik was hier den Deutschen angetan wird.

  101. @ NieWieder 29. August 2018 at 14:47

    [#DER ALTE Rautenschreck 29. August 2018 at 14:45]

    Natürlich darf man das nicht sagen. Aber meist trifft es schon die Richtigen. Denn die Bösen wissen was abgeht und verhalten sich entsprechend (bestimmte Orte meiden, bestimmte Personen meiden, Eigensicherung, …).
    Meist ist es die Naivität von Gutmenschen, die dazu führt.
    Ich gehe den Bereicherern immer aus dem Weg.
    Wer heutzutage noch meint naiv sein zu können, muss es eventuell bezahlen.
    ——————

    Naja, aber jeder ist noch nicht so weit. Wie lange haben auch wir uns von den Lügen der Medien an der Nase rumführen lassen!

    Was heißt denn im Endeffekt „Es hat die Richtigen getroffen“? Es heißt, wir nehmen die Stadt mit dem schlechtesten Wahlergebniss für die AfD, stecken dort beliebige 30 Personen in einen Sack und schlagen voll drauf: Es trifft trotzdem immer den Richtigen.

    Ich mach das nicht mit.

  102. fritz72 29. August 2018 at 13:52

    Aus „Recht ohne Gerechtigkeit“ von Dr. Henri Richthaler, C-Verlag 1989, Seiten 4f.:

    „Über die Richter hinaus steht unser ganzes Rechtssystem kurz vor seinem Kollaps. Die Justiz hat ihre Fähigkeit verloren, gerechte und in vertretbarer Zeitspanne getroffene Entscheidungen zu fällen. In vergleichbarer Situation müsste ein Unternehmen Konkurs anmelden.
    Mit dem Rechts-Killer-Instrument der ,freien richterlichen Beweiswürdigung‘ werden Prozesse von den Richtern so zurechtgeschnitten, dass gewünschte Resultate gerechte Entscheidungen verjagen. – Nur noch formell nehmen die Gerichte ihre Aufgaben wahr. Unser Rechtsstaat ist zum bloßen Rechtsmittelstaat verkommen.
    Die Justiz ist auf dem Niveau eines Glückspiels angekommen. Würden Urteile mit dem Knobelbecher ausgewürfelt, es wäre kein Unterschied in Resultat und Niveau zu Entscheidungen der Richter festzustellen. ,Im Namen des Volkes‘ lässt sich ebenso gut würfeln wie langes Fachchinesisch in richterlicher Willkür verkünden.“
    ………………………………………

    „Natürlich weiß ich, dass es nahezu nichts gibt, was einem Richter bei seiner richterlichen Tätigkeit, also in amtlicher Eigenschaft, nicht erlaubt wäre. Dafür sorgt die dienstgerichtliche Rechtsprechung, die unter Berufung auf die richterliche Unabhängigkeit nahezu alles deckt […]“

    (H. Sendler (Präsident BVerwG a.D.): Blüten richterlicher Unabhängigkeit und Verfassungsgerichtsschelte, NJW 1996, 826)

    ……………………………………….
    Der ehemalige Oberstaatsanwalt Dr. Winfried Maier in einem Vortrag in der Hochschule Speyer am 24.10.2002:
    „Deshalb wird der ideale Staatsanwalt von sich folgendes behaupten oder ihm sind zumindest folgende Grundregeln zu empfehlen:
    „Die Bestechung da oben, interessiert mich nicht, die Weisung des Vorgesetzten, stört mich nicht, die Einflussnahme von oben, irritiert mich nicht, der Ladendiebstahl ist strafbar – nicht?“

    ………………………………………….
    Generalstaatsanwalt unter Hinweis auf Odersky (ehemals Präsident des Bundesgerichtshofes) in seiner Befragung vor dem Untersuchungsausschuss des Bayerischen Landtags:
    „Die Staatsanwaltschaft habe bei ihrem Vorgehen auch das Kräftefeld der politischen Strebungen, Erwünschtheiten, besser Verträglichkeiten einzubeziehen.“

    ………………………………………..

    „Doch nun zum eigentlichen Thema, wie unabhängig sind Staatsanwälte in Deutschland.
    Die Antwort ist einfach und klar: Überhaupt nicht, Staatsanwälte sind abhängig. Dies ist keine Polemik meiner Person. Denn die Frage der Abhängigkeit der Staatsanwälte ist – wie eingangs erwähnt – eindeutig gesetzlich geregelt. Nach § 146 GVG haben Staatsanwälte den dienstlichen Anweisungen ihrer Vorgesetzten nachzukommen.“
    *https://viktorkossnachrichtendienste.wordpress.com/der-staat-sein-recht-und-sein-unrecht/gewaltenteilung-wie-unabhangig-sind-staatsanwalte-in-deutschland/

    „Insbesondere jüngere Kollegen, aber auch erfahrene Dezernenten[1] bei der Staatsanwaltschaft fragen sich angesichts der hierarchischen Struktur ihrer Behörde in letzter Zeit häufiger, ob die in § 146 GVG geregelte Weisungsgebundenheit gegenüber dienstlichen Anordnungen ihrer Vorgesetzten ausnahmslos gilt oder Einschränkungen unterliegt. Während die Kollegen aus der Richterschaft gem. Art. 97 Abs. 1 GG unabhängig und nur dem Gesetz unterworfen sind, heißt es im Gerichtsverfassungsgesetz recht nüchtern, dass die Beamten der Staatsanwaltschaft den dienstlichen Anweisungen ihres Vorgesetzten nachzukommen haben (§ 146) und dem ersten Beamten der Staatsanwaltschaft bei den Oberlandesgerichten und den Landgerichten hinsichtlich aller Beamten der Staatsanwaltschaft ihres Bezirks das Recht der Aufsicht und Leitung zusteht (§ 147 Nr. 3).“

    http://www.richterverein.de/mhr/mhr113/m11304.htm

  103. Den Betreibern des Froschclubs ist eine gewisse Mitschuld zuzuerkennen. Wer in den heutigen Zeiten nicht auf Eigensicherung achtet, handelt grob fahrlässig und verletzt die Fürsorgepflicht seinen Gästen gegenüber .

    Die hätten Türkenweiber vor den Club stellen müssen. Da geht keiner rüber.

    Optional kämen auch großflachige Bilder von Annalena Baerbock, Katrin Göring-Eckardt oder Claudia Roth in Beracht.

  104. Hier ein wirklich sehr augenöffnender – und damit zu empfehlender- Beitrag zum Thema

    „Gewaltenteilung – „Wie unabhängig sind Staatsanwälte in Deutschland?““

    https://viktorkossnachrichtendienste.wordpress.com/der-staat-sein-recht-und-sein-unrecht/gewaltenteilung-wie-unabhangig-sind-staatsanwalte-in-deutschland/

    Auszug:

    „…oder sollte ich noch darauf eingehen, dass dieses Gesetz, das die Weisungsgebundenheit der Staatsanwälte bestimmt, nicht eingehalten wird. Denn es wird allseits betont, dass auf staatsanwaltschaftliche Ermittlungen kein Einfluss genommen wird. Anderseits versteht man den Pressewirbel um mögliche Einflussnahmen nicht, wenn die Einflussnahme doch gerade dem Gesetz entspricht. Spielen wir verkehrte Welt?
    Was ist der Grund, dass ein Justizminister zwar rechtlich auf einem Weisungsrecht besteht, tatsächlich aber so tut, als gäbe es dieses Recht nicht. Ist es Scheinheiligkeit? Oder die fehlende Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen? Wenn es zutrifft, dass auf Staatsanwälte kein Einfluss genommen wird, weshalb leisten wir uns dann eine kostenträchtige Behörde wie die Generalstaatsanwaltschaft, warum bleibt bei allem bezeugten Sparwillen diese Behörde bestehen, vielleicht deshalb, weil sich die Exekutive, also letztlich die Regierung, die Möglichkeit der Einflussnahme auf Ermittlungsverfahren erhalten will.

    II. Möglichkeiten der Einflussnahmen

    Sie fragen zu Recht, welche Möglichkeiten der Einflussnahmen gibt es tatsächlich.

    1. Auf staatsanwaltschaftliche Ermittlungen kann aufgrund des Weisungsrechts ( §§145 ff GVG) Einfluss genommen werden durch – so wird man sich das vorstellen –

    a) transparente Weisungen, dh. für Dritte (z.B. Beschuldigte, Anzeigeerstatter) erkennbare Weisungen

    Sie werden diese Weisungen, die – auf einer gesetzlichen Grundlage beruhen – nicht finden. Diese Weisungsart findet im Ergebnis nicht statt, da (auch schriftliche) Weisungen, wenn überhaupt, nur in der Dritten nicht zugänglichen Handakte dokumentiert werden. Dem Staatsanwalt ist es strafrechtlich untersagt, Weisungen Dritten mitzuteilen (§ 353 b StGB)

    Also, wie finden Weisungen statt?

    b) interne offene Weisung, dh. eine schriftlich dokumentierte Weisung in Handakten als nach außen nicht erkennbare Einflussnahme

    Diese Weisungsart kommt vereinzelt vor. Der Staatsanwalt hat dagegen die Möglichkeit der beamtenrechtlichen Remonstration. Ich selbst habe mir das erlaubt. Über Konsequenzen erlaube ich mir zu schweigen.

    Wie also wird tatsächlich Einfluss genommen? Dies geschieht vornehmlich durch

    c) verdeckte interne Weisungen, dh. nicht dokumentierte Einflussnahmen

    Einflussnahmen z.B. aufgrund interner Dienstbesprechungen oder telefonischer „Bitten“ der Vorgesetzten oftmals als Reaktion oder im Vorfeld von Berichten an die vorgesetzte Behörde. Dies ist die praktisch häufigste, einfachste und gefährlichste Art der Einflussnahme

    Beispiel: Bei der Vergabe von Krediten ohne Sicherheit an Unternehmer durch die Sparkasse, um ein (kommunalpolitisches) Ziel zu erreichen, kann der Vorgesetzte bestimmen, dass Ermittlungen wegen des Verdachts der Untreue nicht eingeleitet werden. Gleiches gilt bei Anzeichen für Bestechungshandlungen etwa aus Vermerken in einem Kalender. Die Ermittlungsarbeit in diesem Deliktsfeld zeichnet sich durch ein filigranes Zusammensetzten von einzelnen Puzzleteilen aus. Zwangsläufig sind am Anfang von Ermittlungen nur wenige Puzzlesteine vorhanden, so dass Ermittlungen in dieser Phase ohne jede Öffentlichkeitswirkung verhindert werden können. Bei bestehenden Seilschaften besteht für Täter kein Entdeckungsrisiko

    2. Einflussnahmen aufgrund von Berichtspflichten

    Staatsanwälte müssen wegen interner Berichtspflichten an vorgesetzte Behörde und bei Ermittlungen gegen „Persönlichkeiten“ auch an das Ministerium berichten, nämlich über den Inhalt des Verdachts und die geplanten Ermittlungsmaßnahmen bzw. Ermittlungsergebnisse. Dadurch werden Einflussnahmen sowohl bei Ermittlungen gegen „eigene“ Leute als insbes. auch bei Ermittlungen gegen Angehörige von Oppositionsgruppen ermöglicht. Diese Berichtspflichten institutionalisieren die soeben beschriebenen verdeckten internen Einflussnahmen (II, 1, c).

    a) Einflussnahmen auf konkrete Ermittlungsarbeit

    Vorgesetzte haben dadurch beispielsweise die Möglichkeit

    – im Vorfeld aufgrund von sog. „Bitten“, einen inhaltlich erwünschten Bericht
    zu fertigen oder
    – als Reaktion, bestimmte Ermittlungen zu tätigen oder zu unterlassen (z.B.
    „Anregung“ kein Ermittlungsverfahren einzuleiten).

    Der sachbearbeitende Staatsanwalt kann in diesen Fällen vom Entscheidungsprozess ausgeschlossen werden, da der Bericht vom Behördenleiter an die vorgesetzte Behörde gerichtet wird.

    b) Einflussnahmen durch Warnhinweise

    Berichtspflichten erweitern den Kreis derer, die von Ermittlungsinterna oft vor Durchführung der Ermittlungsmaßnahmen erfahren.
    Dies birgt die Gefahr insbesondere bei Ermittlungen gegen höhere Amtsträger von (vielleicht ungewollten) Warnhinweisen an die Betroffenen bzw. an die Presse.

    Gerade in Rechtshilfeangelegenheiten zwingt der Dienstweg vorab nicht nur dazu, das Landesministerium und bei politisch bedeutsamen Angelegenheiten die Bundesregierung über sämtliche Ermittlungsmaßnahmen zu informieren. Auch im ersuchten Staat ist ein ähnlicher Informationsfluss gewährleistet, bevor die Ermittlungsmaßnahme durchgeführt werden kann.“

  105. Wo finde ich denn den geleakten Haftbefehl von Chemnitz?
    Ich finde leider nur Artikel darüber, würde ihn aber gerne komplett lesen

  106. „Die verlogenen BRD-Alt-Eliten sind nicht dumm, die BRD-Alt-Eliten wissen was ihr verlogenes Rassismus-Geschwätz auslöst, die hetzen mit voller Absicht die Moslems gegen uns Deutsche auf.“

    gut erkannt!

  107. Wäre der Clubbesitzer Schöbel oder wieder heisst clever gewesen und hätte Sehr wohl nach Herkunft selektiert, hätte er seinen Gästen den Tanz ersparen können.
    Entweder er tut dies in Zukunft oder er kann seinen Laden dicht machen.
    Der Araber wartet schon, um eine Shisha Bar draus zu machen.

  108. Der Reine Zynismus. Es ist nicht mehr zu ertragen. Es ist nicht mehr zu ertragen. Sie gehen über Leichen.

    https://www.freiepresse.de/chemnitz/casper-und-marteria-treten-am-montag-in-chemnitz-auf-artikel10297289

    Als Zeichen für Weltoffenheit und Toleranz werden an den kommenden vier Montagen Konzerte am Marx Kopf stattfinden. Am kommenden Montag werden ab 17 Uhr die Rapper Casper und Marteria dort auftreten. Die Konzerte sind kostenlos und werden von einem breiten Bündnis aus Chemnitzer Kultureinrichtungen unter der Schirmherrschaft von Kraftklub organisiert, gab am Dienstag Sören Uhle, Geschäftsführer der Chemnitzer Wirtschaftsförderung CWE bekannt.

    Die Veranstaltung ist eine Reaktion auf die Ereignisse der vergangenen Tage in Chemnitz, wo am Montag am Marx Kopf rund 6000 zum Teil rechtsradikale und gewaltbereite Personen rund 1500 zum Teil gewaltbereiten Gegendemonstranten gegenüberstanden. „Wir lassen jetzt Kunst und Kultur sprechen“, sagte Uhle. Ziel sei es, Menschen aus der Mitte der Gesellschaft auf die Straße zu bringen, die bei den zum Teil gewalttätigen Demonstrationen am Montag und Sonntag besser zu Hause geblieben waren. Die Künstler für die weiteren Konzerte am Marx-Kopf stehen noch nicht fest, so Uhle.

  109. Wie sagte Peter Scholl-Latour : „wer halb Kalkutta rein holt, wird selbst Kalkutta “ !! Wir werden hier bald die gleichen Verhältnisse haben , wie in Syrien,Irak usw. Diese Migranten sind im Grunde genommen vor Ihrer eigenen Mentalität geflohen und führen diese Schizophrenie hier weiter fort !! Sie sind Gefangene Ihres eigenen aggressiven Wahn und können auch in einer Demokratie diesen nicht ablegen !! Im Gegenteil , hier können Sie Ihren Wahn noch besser ausleben und empfinden unsere Kultur als Weicheier , die man getrost abschlachten kann ! Dabei finden Sie auch noch Unterstützung von ebenso kranke linke Idioten… die ähnlich ticken !! Der eine ist geleitet von einer erbarmungslosen Religion und der andere von einer grenzenlosen linksfaschistischen Ideologie ! Insofern ist diese Ideologie dem Islam sehr ähnlich !! Jeder sollte sich ebenfalls mit Messern bewaffnen und immer in Gruppen sich in der Öffentlichkeit bewegen ! Es wird Zeit die Mitglieder und die Parteiböros der Altparteien zu besuchen und den Unwillen dort zu bekunden! Die müssen lernen, wie sich ein Bürger fühlt, wenn er täglich tätlich angegriffen wird !! Die

  110. Cedric Winkleburger 29. August 2018 at 15:18
    Der grosse Fehler nach der sog. Wende war der, dass mit der ganzen SED und Stasi Mischpoke kein kurzer Prozess gemacht wurde.
    Nur deshalb haben wir diese verkommenen politischen Zustände!
    und dazu noch eine Kommunistische Kanzlerin.

    Das war der grösste Fehler der neueren Geschichte. Das Polit Büro, die oberen Stasi Ränge usw hätten allesamt in den Knast wandern müssen!

    Stimmt, aber schlimmer finde ich, dass die Thüringer sich den Mist auch noch in den Landtag gewählt haben (siehe Ramelow).

  111. Die Chemnitz-Demo war ein laues Lüftchen gegenüber
    der „Welcome to hell“-Demo in Hamburg.

    _________________________________
    Die Stadt hat 40 Mio. Euro Entschädigungszahlungen (Steuergelder!)
    bereit gestellt, um die Schäden durch Plünderungen, Brandstiftungen
    (Autos) und eingeschlagene Schaufensterscheiben zu ersetzen.

    In Chemnitz ist nichts dergleichen passiert.
    __________________________
    Die „rote Flora“ (Kommandozentrale der Linksradikalen) ist bis heute nicht geschlossen.

  112. DER ALTE Rautenschreck 29. August 2018 at 15:19

    @ lorbas 29. August 2018 at 14:45

    Wer in die Warteschleife des Notrufes kommt, erhält folgende wichtige Informationen: https://www.youtube.com/watch?v=GjPDQU51YRo
    ————————-
    Hätte nicht gedacht, dass ich loslachen muss; trotz dem Ernst der Lage …

    Man sollte niemals den Humor verlieren. 😀

  113. Frankfurt am Main ist schon seit an die 20 Jahren verloren. Was sollte einen da noch wundern? Für mich einmal ein schönes Urlaubsziel bzw. Zwischenstopp – Heute? Gas Geben und durch. Bloß wech! Und Frankfurt Oder wird bald Folgeleisten. Die Brandenburger können ja einmal nach Frankfurt / Odenwald fahren, und sich schon einmal ein Bild davon machen was auf sie zukommt.

  114. Penner 29. August 2018 at 15:41

    das ist der richtige satz, sehr gut

    “ Im Gegenteil , hier können Sie Ihren Wahn noch besser ausleben und empfinden unsere Kultur als Weicheier , die man getrost abschlachten kann ! Dabei finden Sie auch noch Unterstützung von ebenso kranke linke Idioten… die ähnlich ticken !!“

  115. mit Eröffnung des Herzbeutels und der Lunge (Haftbefehl)

    Dann erstickst/ertrinkst du an deinem eigenen Blut, bis das Herz aufhört zu schlagen.

    Wenn der Täter nicht einen Rippenzwischenraum traf, mußte er Brustbein und/oder Rippen durchtrennen.
    Womit?

  116. Freya-
    29. August 2018 at 15:33
    Großfahndung der Polizei in der Tübinger Innenstadt

    Die Polizei fahndet zur Stunde in der Tübinger Innenstadt mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften nach einem flüchtigen Täter.

    Zu den Hintergründen ist derzeit nichts zu erfahren.
    ++++

    Sicher ist aber, dass der flüchtige Täter mal wieder ein Kuffnuck von Merkels Gnaden ist!

  117. OT Haha, die TageSSchau hat alle Kommentare auf ihrer YT Seite über die Chemnitz Pressekonferenz gelöscht.

  118. Vielleicht möchten die 15 Kulturbereicherer ja mal im benachbarten Slubice an der Tür zum Club Allah-kackbar-Randale machen.

  119. Hans R. Brecher 29. August 2018 at 15:35

    Nicht-binäre Personen werden auf Kreuzberger Unisex-Toiletten regelmäßig von Migrant_innen verprügelt.

    Das ist der absolute Super-GAU für die Grünen!

  120. Das ist also der Plan der deutschen SPD-Medien. Die schlecht integrierten Ausländer, die sich nie integriert haben, werden gegen uns Deutsche aufgestachelt.

    Die wollen hier einen Krieg anzetteln.

    Glaubt Ihr nicht?

    Dann hört mal Fuad Musa alias „Fuad Afane“ diesen Palästinenser IS „Aktivist“ aus Berlin

    Seines Zeichens war er schon Redner von Pegada/ Endgame, ist Vorsitzender von PNC Palestine Network Communication und Judenhasser:

    Kurz was zur Lage in Sachsen und Chemnitz
    #SachsenSumpf
    Ein Gegenschlag auf gemeinsamer Ebene ist notwendig

    Video:
    https://de-de.facebook.com/pncberlin/videos/668678216836544/

  121. Wie bestellt, so geliefert

    Die Frankfurter an der Oder sollen sich nicht beklagen. Die Behandlung dieses „Vorfalls“ obliegt Wilke von der umbenannten SED.

    Sie hätten ja Alexander Gauland wählen können, der hätte bei diesem erneuten Anschlag von Merkel-Gästen jedenfalls nicht so eine volksverräterische Position eingenommen.

    Da die Junta den Tathergang in Chemnitz immer noch verschleiert, kann man unter Zugrundelegung der Version, die Anabel Schunke in ihrem FB Account nennt, sagen, daß die beiden Tathergänge in Chemnitz und in Frankfurt/Oder sehr vergleichbar sind:

    Zwei kriminelle und in Teilen einschlägig vorbestrafte Merkel-Halunken attackieren zunächst und organisieren dann einen Flashmob; in Frankfurt/Oder rotteten sich 20 Subjekte zusammen.

    Dass in Frankfurt keiner ermordet wurde, ist ein Glücksumstand. Die eingesetzen Tatwaffen, von der Junta eingeräumte „Messern, Steinen und Stangen angegriffen“ sind für Mordzwecke vorzüglich geeignet.

  122. Leipziger Pfarrer Wolff erweist sich als Judas und totalitärer Meinungsfaschist

    Anstatt sich um das Seelenheit von Menschen zu kümmern mischt sich dieses Subjekt in unverfrorener Weise in die Politik ein indem er eine Strafanzeige gegen einen wissenschaftlichen AfD Mitarbeiter stellt.

    Der AfD Mitarbeiter hat lediglich seine Empörung darüber zum Ausdruck gebarcht, das Ärzte von sogenannten Flüchtlingen in ihrer Praxis erstochen werden, Frauen vergewaltigt werden und Ffaffen wie der Christian Wolff aus der Leipziger Thoamskirche haben dies alles von ihren unsäglichen Kanzeln mit auf den Weg gebracht.

    ************

    Ich finde dass das Schlimme eigentlich ist, dass sich solche Schweinepfaffen für ihre MAchenschaften noch nicht einmal schämen.

    Was machen die eigentlich überhaupt noch?

    Wenn sie nicht gerade mit kleinen Jungs ins Bett oder in den Beichtstuhl gehen, predigen sie die grenhzenlose Aufnahme von Steinzeitmoslems und unintegrierbarer Neger nach Mitteleuropa.

    Zum Teufel mit dieser Machtgeilen Kirche, die will nur an der Betreuung und Versorgung der illegal Dahergelaufenen verdienen und zwar durch unsere Steuergelder.

    https://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/chemnitz-stollberg/ticker-sachsen-mittwoch-chemnitz-stadtfest-100.html

  123. Menschen flüchteten vor den Geflüchteten in Todesangst unter Autos

    Da eröffnen sich ob der in Deutschland frei flottierenden islamischen Bestien ungeahnte Geschäftsmodelle: Autos mit mehr Bodenfreiheit zum Drunterflüchten. Genauso wie Züge mit Sitzen mit mehr Bodenfreiheit zum Drunterflüchten, wenn Afghanen mit Eisenstangen und Gürteln in Zügen durchdrehen:

    Die anderen Passagiere versteckten sich laut Polizei aus Angst unter ihren Sitzen.

    https://www.welt.de/vermischtes/article181334794/Massenschlaegerei-in-Schallstadt-Mitreisende-versteckten-sich-unter-den-Sitzen.html

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116094/4044519

    Deutschland 2018: DIE Geschäftsidee ist ein Umrüsten des gesamten öffentlichen Raums in eine Fluchtburg vor Moslems.

  124. Der Mord an Daniel H. ist ein Fanal, ähnlich dem „Prager Fenstersturz“ 1618, d.h. der Startschuß zum 3. Dreißigjährigen Krieg auf deutschem Boden, nach 1618, 1914 jetzt 2018, der asymmetrisch geführt werden wird. Es tummeln sich ja allerlei Völkerschaften, ausländische Militärs und Geheimdienste auf unserem Territorium und ein Haufen „Kriegsunternehmer“, wie damals auch. Empfehle zur Einstimmung auf diese Zeiten Grimmelshausens „Simplicissimus“ oder Gryphius‘ Sonette – Schillers „Wallenstein“ ist auch nicht übel. Aber der verblödete Restdeutsche guckt lieber „Big brother“!

  125. „Ich warne aber davor jetzt Andere in Mithaftung zu nehmen.“
    Das ist die Form von Psychogewalt die an der hiesigen Bevölkerung durchgeführt wird.
    Es ist eine Drohung, ich warne jeden Böses zu tun, denn ich habe den Verdacht das unter euch Böse sind und das obwohl doch erläutert wurde das alle bunt in dem Frosch feiern und das böse in Mithaftung nehmen gar nicht existiert. Nach dem Vorfall wird die Bevölkerung gewarnt nicht ‚Andere in Mithaftung‘ zu handeln, obwohl niemand in der Bevölkerung überhaupt auf die Idee gekommen wäre so zu handeln. Der Vorfall wird von dem Politiker benutzt über die Handlungsideen der Bevölkerung Lügen auszubreiten und sie damit psychogewalttätig medial öffentlich zu quälen, indem er aussendet: hier leben böse Menschen die Andere in Mithaftung nehmen, deswegen muss ich warnen. Das ist keine Politik mehr, sondern verbaler Psychoterror, was hier im Land stattfindet, alle die emotionale Kompetenz erlernt haben merken das doch. Diese Form der verbal medialen Psychogewalt macht die Bevölkerung krank, spaltet die Bevölkerung, macht der Bevölkerung Angst und Sorge, weil es Psychogewalt ist und nicht Politik 🙁

  126. @Marnix 29. August 2018 at 13:42

    Schön beschrieben. Die versifften Kommentar-Echokammern füllen sich wie von selbst mit verblödeten Schreibern, die von Drecksjournaillisten angefeuert und von ekelhaften Zensuristen entsprechend vor Widerspruch geschützt werden. Da kann man von der FAZ über den Spiegel, die Zeit bis zum Tageslügel gucken. Die SZ hat ihre eigenen Lügen satt und lässt gar nicht mehr kommentieren:))

  127. 2020: die Vysegrad-Staaten führen einen Gedenktag ein. Das ungewöhnliche ist der Name dessen: „Merkel hat mitgestochen“………

  128. Zitat :
    Allgemeine Gewaltbereitschaft ist kein Merkmal von Geflüchteten oder Menschen einer bestimmten Nationalität, sondern einzig ein Merkmal von Straftätern“.
    Allgemeine Ignoranz ist auch nicht angeboren, sondern ein Merkmal von abgehobenem Verhalten.
    „Gewaltbereite Schläger“mit Migrationshintergrund sind bei Straftaten überproportional vertreten.

  129. Marnix 29. August 2018 at 13:42

    Dieses Islamisten-U-Boot hat wie so viele andere die SPD infiltriert. Die einfältigen Genossen merken gar nichts mehr. Oder denen ist alles egal. Selbst der eigene Untergang.

  130. „Allgemeine Gewaltbereitschaft ist kein Merkmal von Geflüchteten oder Menschen einer bestimmten Nationalität“

    Mh, doch

  131. GOLEO
    29. August 2018 at 15:51
    Der ist auch nicht schlecht: Man stelle sich vor man lebt in der Nähe eine Moschee und und er fängt an..
    —————-

    Wie, der singt ne volle Stunde?!

  132. eigenvalue 29. August 2018 at 15:40

    Als Zeichen für Weltoffenheit und Toleranz werden an den kommenden vier Montagen Konzerte am Marx Kopf stattfinden. Am kommenden Montag werden ab 17 Uhr die Rapper Casper und Marteria dort auftreten. Die Konzerte sind kostenlos und werden von einem breiten Bündnis aus Chemnitzer Kultureinrichtungen unter der Schirmherrschaft von Kraftklub organisiert, gab am Dienstag Sören Uhle, Geschäftsführer der Chemnitzer Wirtschaftsförderung CWE bekannt.

    Sören Uhle https://tinyurl.com/ya6eut6c

    ist ein aalglattes Astloch vor dem Herren. Nachdem Daniell Hillig in der Nacht von Sa auf So erstochen wurde, sülzte Uhle noch am frühen Sonntag morgen rum, daß das Chemnitzer Stadtfest auf keinen Fall abgebrochen werde, „da der Mord nicht auf dem Gelände des Chemnitzer Stadtfests stattfand“. Als Sonntag vormittag die ersten Bürger motzig wurden und Demos ankündigten, sagte er blitzschnell die Sause ab, weil „die Demos auf dem Gelände des Chemnitzer Stadtfests stattfinden“.

    Und seht mal, was Uhle noch Anfang August, drei Wochen vor dem Mord, sagte:

    http://www.dnn.de/Region/Mitteldeutschland/Keine-schaerferen-Sicherheitsvorkehrungen-fuer-Chemnitzer-Stadtfest

    Uhle. Ekelhaftes Opportunistenzäpfchen, das über Leichen geht. Die Realität und realistische Gefahrenanalysen gehen solche Leuten am Gierlappen vorbei.

  133. Chebli müsste sofort von ihren Ämtern entbunden werden.
    Skandal Aufruf zu mehr Radikalität von einer Politikerin
    mit ausländischen Wurzeln – unfassbar!
    Was soll denn radikaler werden?
    Mehr Scharia?
    Mehr Dschihad?
    Mehr Hamburg G20?

    Was soll sich iMn auf den Strassen Deutschlands verändern?

  134. @ Babieca … ..15:54…. Menschen flüchteten vor den Geflüchteten in Todesangst unter Autos
    Die anderen Passagiere versteckten sich laut Polizei aus Angst unter ihren Sitzen.

    als ich diesen Abschnitt das erste mal las, dachte ich gleich an Orson Welles “ Der Krieg der Welten “ , mir kam auch kurz, wegen der im ursprünglichen Leitartikel beschriebenen hektisch aufgebrachten Panik, der erinnernde Gedanke, von dem aus meiner Kindheit vorgelesenen Grimmschen Märchen vom “ Wolf und die sieben Geißlein „, bis ich merkte, dass in diesem Märchen doch kein Auto vorkommt, wo sich die Geißlein vor den fremdländischen islamischen Wolf hätten verstecken können

  135. @CedrickWinkelburger
    Sie haben offensichtlich im Geschichtsunterricht nicht aufgepasst.
    Die DDR war stalinistisch geprägt. Alle Funktionäre der Gruppe Ulbricht wurden unter Stalin in der Sowjetunion ausgebildet.
    Der Stalinismus ist eine Abweichung des klassischen Kommunismus wie ihn Lenin formuliert hat. Merkel ist, wenn überhaupt, eine Stalinistin Ihr gefühlskaltes und empathieloses Verhalten ist ein eindeutiges Indiz dafür.
    Die SED ist aus einem Zusammenschluß von SPD und kommunistischer Partei stalinscher Prägung hervorgegangen. Kommunisten wurden unter Stalin ermordet, verfolgt und zusammen mit jüdischen Kommunisten in KZ’s gesperrt und getötet.
    So ein Vorgehen hat mit dem Kommunismus (nach Lenin) in keinster Weise etwas zu tun.
    Das was Merkel tut auch nicht – Leo Trotzki hat schon vor 88 Jahren die Utopie der Vereinigten Staaten von Europa als bürgerliche also reaktionäre Utopie entlarvt.
    Das abschaffen der Nationalstaaten, wie es die etablierten Parteien vorantreiben, ist in dieser Form im Kommunismus gar nicht vorgesehen. Staatsfaschismus lässt sich in kleineren Einheiten (Nationalstaaten) leichter bekämpfen als in einem supranationalen europäischen Nationalstaat. Offene Grenzen sind für authentisch kommunistisches Wirken ebenfalls nicht erforderlich.
    Das Vorgehen der etablierten Parteien in der Asylfrage halte ich für vollkommen falsch und inhuman
    Aus kommunistischer Sicht muß ich dieses Vorgehen kritisieren, weil die Leute die hergeholt werden bei zukünftigen Befreiungskämpfen in ihren Heimatländern fehlen werden.

  136. Kuschel-Justiz:

    Wie Oberstaatsanwalt Ulrich Scherding am Mittwoch mitteilte, sitzt einer der beiden syrischen Männer, die nach dem Angriff auf den Club „Frosch“ festgenommen wurden, seitdem in der Justizvollzugsanstalt Wriezen in Untersuchungshaft. Gegen ihn lag bereits ein Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung, begangen Anfang August auf dem Platz vor Kaufland, vor. Der zweite vorläufig Festgenommene ist inzwischen wieder auf freiem Fuß. „Gegen ihn und weitere Beteiligt werden die Ermittlungen jedoch mit Hochdruck fortgesetzt“, so Ulrich Scherding. Ermittelt werde wegen schweren Landfriedensbruches und gefährlicher Körperverletzung.

    https://www.moz.de/lokales/heimat/artikel-ansicht/dg/0/1/1677655/

  137. Vielleicht gibt es da eine Parallele zum Chemnitz Mord und es war eine geplante Terroraktion durch die Hirngewaschen des IS, al Nursa oder wie sich diese Bastarde noch so nennen. Aber vielleicht ein bischen weit hergeholt, da ein überdurchschnittlicher Teil der jung Moslems mit kleinen Pimmeln ja ohnehin gern Gewalttätig und feige sind.

  138. „Ebenso ist ein Ausbau der Sozialarbeit dringend notwendig.“

    WESTL. SOZIALARBEIT IST HARAM IM ISLAM;
    es zählen nur Allah u. Koran. Christl. u. atheist.
    Sozialfuzzis sind unrein, betreiben Kufr, sind also
    Kuffar u. somit todeswürdig. Koran 9;30 ungeschönt:
    ➡ Allah, schlag sie tot, wie sind sie verstandeslos!
    Sie dürfen nur so lange leben, wie sie folgsam Tribut,
    d.h. Sozialgeld auszahlen. Dschizya stinkt nicht!

  139. Es sind die Jesuiten zusammen mit Mrkl die uns gottverdammte Psslamer in Land bringen. Unsere Todfeinde.

  140. @Haremhab 29. August 2018 at 14:05

    Wir haben Fachkräftemangel. Darum kommen so viele Messermänner ins Land.

    So ein Quatsch!
    Gäbe es einen Fachkräftemangel wäre das Lohn-/Gehaltsniveau viel höher.
    In Zeiten wo Fachkräfte fehlen buhlen die Unternehmen mit viel Geld um die wenigen verfügbaren Fachkräfte.

    DER FACHKRÄFTEMANGEL IST EINE EINZIGE RIESENGROSSE LÜGE!

  141. Dann begannen die Angreifer, Fenster einzuschlagen und versuchten die Türen aufzubrechen, während sich die Gäste des Clubs dort in Panik und Todesangst verbarrikadierten.
    Es ist natürlich einfach als Aussenstehender seinen Senf dazuzugeben, aber gibt es im Club keine Stuhlbeine, Feuerlöscher, Besteck, kochendes Wasser oder Fett, Flaschen denen man den Boden abschlägt, hochprozentiger Rum brennt gut – was ist das für ein Club ?
    Da habe ich schon wehrhaftere Club-Besucher in den 80 zigern erlebt.

  142. Man kommt nicht umhin sich zu bewaffnen. Lieber eine Strafe wegen „Unerlaubtem Waffenbesitz“ riskieren als gesetzeskonform im Krankenhaus oder gar auf dem Friedhof zu liegen.

  143. plakatierer1 29. August 2018 at 16:53

    DER FACHKRÄFTEMANGEL IST EINE EINZIGE RIESENGROSSE LÜGE!

    Ganz genau. Und es wird noch „besser“:

    Neulich ist mir so aufgefallen, dass wir noch nie von einem Führungskräftemangel gehört haben, wenn es um die Umvolkung geht. Und dann hat es plötzlich klick bei mir gemacht. Au weiha.

  144. Was ‚Nazism‘ ever truly destroyed?

    Was it merely a sub-division within a larger organization?

    Ja.

    Rot-schwarz weiss sind die Farben der Anarchisten :

    https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51QPBObYikL._SX425_.jpg

    One finger attached to a hand?
    Did ANTIFA organically form?
    Flag design coincidence?

    Anarchisten und Faschisten (Rot-schwarz-weiss) haben dasselbe Ziel : Zerstörung des Alten und Traditionellen, es sind DIE Abrisskolonnen der NWO durch vorgegaukelte These und Antithese.In Wahrheit arbeiten sie am selben Ziel.

    Die NWO muss das alte Europa kaputt machen, um auf seiner Leiche ihr Utopia errichten zu können.

    In diesem Kontext muss man auch Merkels Politik sehen.

  145. Anarchisten und Faschisten (Rot-schwarz-weiss) haben dasselbe Ziel : Zerstörung des Alten und Traditionellen

    Es sind revolutionäre Kampfgruppen.

    Das was die NWO braucht sind Krieg, Zerstörung und Revolutionen.
    Deshalb sind ihr beide Gruppen dienlich, im Grunde jede Gruppe mit Zerstörungspotential, die sie kontrollieren können für ihre Zwecke : Ihre Hurensöhne

    Merkel hat ihre Hurensöhne einfach so nach Deutschland gelassen, und die mischen uns jetzt auf.

  146. Es kamen „Fachkräfte“ zu uns, Chemielaboranten und Physiker und Ärtzte. Trotzdem haben wir immer noch Fachkräftemangel, also noch viel mehr, vor allem islamische „Koran-Fachkräfte“, rein. Reicht das immer nochg nicht kommen die Gebärmaschinen gleich mit, sind nämlich auch „Geburten-Fachkräfte“

    Und wenn Deutschland dann zugeschissen ist mit „Fachkräften“ steigt die große Massenarbeitslosigkeit dank Merkels nächstem großem Clou: Weltwirtschaftskrise!

    und wenn sie nicht gestorben sind, dann „fachkräften“ sie noch weiter!

  147. Würden so etwas Rechtsextreme tun, würde man sie per Hubschrauber nach Karlsruhe zum Generalbundesanwalt fliegen, ermittelt würde wegen Landfriedensbruch, versuchtem Mord etc.

    Aber dieser Staat arbeitet immer öfter nur noch gegen den eigenen Bürger! Pfui Teufel!

  148. Alexej-revolutionaer-links 29. August 2018 at 16:30

    Der Genosse blendet aus, daß Trotzki half den Kronstädter Matrosenaufstand niederzuschlagen und Stalin in seiner Borniertheit nicht für voll nahm. Das Ergebnis haben wir dann gesehen.

  149. ..und „umarmten sie“ sogar in bunter Willkommenseuphorie.

    Und so in etwa, stell ich mir auch das Gesamtbild, am Tag X, in Deutschland vor…..

  150. Spekulatius:Punktesystem, bei 50 Punkte gibts ein Auto, bei 100 Familiennachzug der 40 nähesten Verwandten mit garantiert 30 Jahre Vollversorgung, bei 200 Punkten ein Hochaus für die Großfamilie

  151. Cedric Winkleburger 29. August 2018 at 15:18
    Der grosse Fehler nach der sog. Wende war der, dass mit der ganzen SED und Stasi Mischpoke kein kurzer Prozess gemacht wurde.
    Nur deshalb haben wir diese verkommenen politischen Zustände!
    und dazu noch eine Kommunistische Kanzlerin.

    Das war der grösste Fehler der neueren Geschichte. Das Polit Büro, die oberen Stasi Ränge usw hätten allesamt in den Knast wandern müssen!
    ————————————————————
    Die ganzen Westkommunisten von RAF, Grünen und verdi hätte man auch noch unschädlich machen müssen. Und die Stasipartei SED verbieten, zerschlagen und enteignen.

  152. (muss den noch hier reinquetschen zur späteren Verfügung)

    Linke arbeiten mit Fakenews, gut zu erkennen aus welchem Loch die in Wirklichkeit pfeifen


    Bündnis Chemnitz Nazifrei
    26. August um 22:42 ·

    Vielleicht habt ihr heute die pogromartigen Bilder aus Chemnitz gesehen. Ein rechter Mob jagte Menschen mit Migrationsgeschichte durch Chemnitz. Zum Anlass wurde ein noch ungeklärter Todesfall genommen. Die Polizei kann noch keine Angaben machen, aber der #Hutbürger hat schon seine Geschichte zurecht gelegt.
    Wir wollen nicht zusehen, wie ganze Städte zu No Go Areas von den Hassbürgern gemacht werden. Wir wollen nicht zulassen, dass dieser rechte Mob unsere Stadt kontrolliert.
    Die Nazis von ProChemnitz sind ab 18:30 am Karl-Marx-Kopp. Wir sind mit jeder Menge Unterstützung aus ganz Sachsen ab 17 Uhr Stadthallenpark.
    Ja, es ist kurzfristig – aber es ist notwendig. Packt eure Demosachen und seid dabei!

    Anreise nach Chemnitz;
    https://www.facebook.com/events/2286743541553872/

  153. So schafft sich die arabische Mafia die Konkurrenz vom Hals. Der Nachtclub macht dicht, ein Araber oder Türke macht da einen neuen auf und dann verticken die da ihre harten Drogen. Und das ganze wird immer schön protegiert von Polizei, Richtern und Politikern, die den Deutschen die Hände auf den Rücken binden und dem arabischen Mob freie Bahn lassen.

  154. Was ist eigentlich so schwer daran zu verstehen? Man geht heutzutage einfach nicht mehr in so einen Klub mit multikriminellen Messerstechern. Wie kann man heutzutage eigentlich überhaupt noch so blöd sein?

  155. „Daraufhin versuchten weitere Gäste die beiden Syrer zu beruhigen, und „umarmten sie“ sogar in bunter Willkommenseuphorie. “
    ———————-
    Ach Gottchen, welche naive Helden. Wieviele Leute waren denn im Club, 2, 3 oder 4? 100? Jeder mit der Bierflache bewaffnet auf diese zwei Hanseln, und der Spuk wäre sofort vorbei gewesen.

  156. Dies ist von den BRD-Alt-Eliten eine bösartige, fast schon satanische Politik was hier den Deutschen angetan wird.

    Satanisten soll man zur Hölle schicken.

    Da macht man sicherlich nichts falsch.

  157. Ich habe das Interview mit dem Betreiber des Clubs gehört.
    Im Gebäude war Panik ausgebrochen, weil die mordlüsternde Bande vor den Türen neben Allah-Rufen und „wir stechen euch alle ab“ den Tod ankündigten.

    Der RBB berichtete, dass das alles nicht so schlimm sei, denn:
    Der SED-Bürgermeister René Wilke hat sogar davor gewarnt, in Zusammenhang mit ausländerfeindlichen Vorfällen ein grundsätzliches Problem herbeizureden. In der Stadt würden etwa 1.500 Geflüchtete leben, sagte Wilke im rbb. „Und wir reden hier über über zehn bis 15 Personen, die mehrfach auffällig geworden sind. Das ist ein sehr geringer Anteil, wenn man die Gesamtzahl betrachtet.“
    Es sei zu AUSEINANDERSETZUNGEN gekommen – was für eine Worthure. Gesessen hat keiner!
    Na ja, die Festgenommenen sind zwar schon mal aufgefallen, aber….. alles nicht so schlimm…
    https://www.rbb24.de/studiofrankfurt/panorama/2018/08/schlaegerei-club-disko-frankfurt-oder-debatte-fluechtlinge-wilke.html

    Und wieder keine Meldung darüber im DLF, aber dafür diese:
    #### In Wismar in Mecklenburg-Vorpommern ist ein junger Syrer rassistisch beschimpft und zusammengeschlagen worden. Der 20-Jährige befand sich am späten Mittwochabend allein auf dem Heimweg, als er „durch drei Deutsch sprechende Tatverdächtige angehalten und ausländerfeindlich“ beschimpft wurde, wie die Polizei in der Nacht zum Donnerstag mitteilte.###########

Comments are closed.