Mitarbeiter der geplanten Zentrale Ausländer Behörde (ZAB) in Essen-Holsterhausen sollen künftig Schuss- und Stichschutzwesten tragen.
Print Friendly, PDF & Email

Beamter mit Schreibtischjob in einer Behörde zu werden war früher mal etwas, das zwar nicht jeder wollte, aber doch erstrebenswert war, für jene, die einen sogenannten „sicheren Job“ suchten. Sicher war da nicht nur der Arbeitsplatz an sich und die Beamtenrente, sondern im Prinzip auch die körperliche Unversehrtheit. Das Schlimmste das den Mitarbeitern passierte war, angehustet, angespuckt oder angepöbelt zu werden. Körperliche Übergriffe waren eher die Seltenheit.

Seit Deutschland verslumt und täglich reicher an Ballastexistenzen und deren Aggression und Gewalt wird, ist das anders.

Die Mitarbeiter, besonders in Brennpunktbehörden für die künftigen neuen Herren im Land, fürchten täglich um ihr Leben, vor allem dann wenn sie den Wünschen der Neo-Plus-Deutschen nicht entsprechen – und zwar flott.

Schutz vor „Schutzsuchenden“

Ab September soll in Essen eine neue Zentrale Ausländerbehörde (ZAB) des Landes NRW ihren Betrieb aufnehmen. Nun werden in einer öffentlichen Ausschreibung 128 schuss- und stichfeste Westen für die Mitarbeiter gesucht, auch einige Mitarbeiter des Ordnungsamtes sollen künftig so geschützt werden.

Erstes Wehklagen über das ZAB kam schon von der Linken-Partei in Essen. Der einzige Zweck der ZAB bestünde darin, „schutzsuchende Menschen loszuwerden“ Das sei unvereinbar mit dem Bild, das die LINKE, in dem Fall in persona der Kreissprecherin Marion Wegscheider, von „ihrem Essen“ habe. Das widerspreche den Vorstellungen von einer „humanitären Flüchtlingspolitik“,  so Wegscheider. Besonders schrecklich für die Linkenpolitiker Essens sei, dass die neue Behörde nicht mehr den Einzelfall, sondern schlicht nach Aktenlage prüfe und man sich hier offenbar dem Druck der AfD gebeugt habe.

Da sieht man einmal mehr wo die Prioritäten der LINKEN liegen. Dass Behördenmitarbeiter sich beinahe schon wie Polizisten im Gefahreneinsatz schützen müssen regt diese Deutschlandhasser und Gesellschaftszersetzer nicht auf. Aber wenn eine Behörde nach Recht und Gesetz handeln will und zwar ohne davor Stuhlkreise zu bilden und sich die Lügenmärchen der Versorgungsfordernden zu eigen zu machen, dann erregt das deren Gemüter ganz rasch. (lsg)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

117 KOMMENTARE

  1. Ich sehe da überhaupt kein Problem.
    Schusssichere Türen, Panzerglas mit Gegensprechanlage, massiver Gitter und jede Menge Videoüberwachung werden die armen, friedfertigen Schutzsuchenden vor den bösartigen Beamten schützen.

    Das ist die Folge, wenn nicht genügend Deeskalationstraining bei den Beamten vorgenommen wird

  2. Seit wann sind Heinz Müller, Fritz Eder, Elfriede Gassner und Arnold Schickel-Reichsbürger-Gruber l Kunden des Ausländeramtes?

    Weil andere Gefährder gibt`s ja nicht in Merkelihrland.

  3. Auch an den „Spuckschutz“, den -einige?- Ämter nun bekommen, sei erinnert:

    „Spuck-Sperre fürs Dresdner Sozialamt

    (…)
    Astrid Ihle (58), gesundheitspolitische Sprecherin der CDU im Rathaus, kritisiert: „Selbst bei der Sparkasse gibt es durchsichtige Wände als Schutz vor Krankheiten. Das steht auch Verwaltungsmitarbeitern der Stadt zu, um sie keinem größeren Risiko auszusetzen.“

    Nach einer TBC-Ansteckung eines Mitarbeiters in der Behörde ist nun auch die Stadt auf Eile bedacht. Laut Stadtsprecher Karl Schuricht (59) sind erste Maßnahmen bereits umgesetzt worden.

    So entstanden erste „Tresen mit Spuck- und Atemschutz“ – aus Kunststoffglas.“
    https://www.bild.de/regional/dresden/sozialamt/spuck-sperre-fuers-dresdner-sozialamt-56129360.bild.html

  4. ghazawat 2. August 2018 at 15:39
    … und die Beamten wohnen dann in Gated Community und werden mit Panzerfahrzeugen ins Amt gebracht … /zyn

  5. Mittäter!

    Also wenn ein Mann der unter Kriegsrecht eine Buchhaltung erledigt hat als MITTÄTER eines „Systems“ verurteilt werden kann… und das ist heute gängige Rechtssprechung… dann sind alle Mitarbeiter dieses Unrechtssystems MITTÄTER und in der Zukunft einmal entsprechend dieser aktuellen Rechtslage zu verurteilen…

    …und für MITTÄTER eines Unrechtssystems habe ich bestimmt KEIN Mitleid!

  6. Ich hätte mir als Mitarbeiter solch einer Behörde schon längst eine richtige durchschlagende Waffe zugelegt und bei körperlicher Bedrohung auch eingesetzt. Ich arbeite weniger gefährlich aber öffentlich und habe immer meinen Freund Kubotan am Schlüsselbund. Aber halt! Gilt nicht Täterschutz vor Opferschutz in unserem Rechssystem oder verwechsle ich das etwas…

  7. Wie blöd kann man eigentlich sein? Statt die Ursache zu eliminieren, wird wieder an den Symptomen rumgedoktert.
    Getreu nach dem Motto: Herr Doktor ich habe morgens immer ein Stechen im Auge.
    Nimm den Teelöffel raus!
    Aber unsere Regierungsidioten würden erstmal ein MRT machen und eine OP ansetzen usw.
    Was für ein Kropphaufen!
    Man kann gar nicht so viel essen, wie man kotzen möchte!

  8. Viele Linke haben eine lange Patienten Karriere in der Psychiatrie hinter sich oder noch mitten drin.
    Die linken haben extrem viele „Drehtürpatienten“ der Psychiatrie als Aktivisten, Mitglieder, Politiker, Mitarbeiter und Sympathisanten.
    Ein gut gehütetes Geheimnis.

    Wehe du sagst was gegen die Linken in einer Psychiatrie.
    Du bekommst dann von den Mitarbeitern der Klinik,
    wie von Patienten dein Fett weg.
    Du wirst meistens auch deftig bedroht und gemobbt.

    Einer meiner besten Freunde arbeitet als Facharzt in einer Psychiatrie in Essen.

  9. „Immer mehr Familien mit Kleinkindern sitzen auf der Straße

    Der Verein Strassenfeger e.V. schlägt Alarm: Er muss immer wieder Familien abweisen. Das Berliner Hilfesystem ist überlastet.

    Die Wohnungsnot in Berlin hat immer dramatischere Folgen. Weil Familien selbst mit Säuglingen ihre Wohnung verlieren, schlägt nun der Verein Strassenfeger e. V. Alarm.

    31 Plätze hat die Notübernachtung des Vereins in der Storkower Straße. Ein Zimmer halten sie extra für Familien mit Kindern frei, doch das reicht kaum noch. „Wir müssen immer häufiger Familien wegschicken“, sagt Tanja Schmidt, stellvertretende Leiterin der Unterkunft. Bei einem Termin mit Staatssekretär Stefan Zierke (SPD) aus dem Bundesfamilienministerium schildert sie, wie das Berliner Hilfesystem zunehmend an seine Grenzen stößt und damit auch der Verein.“

    https://www.morgenpost.de/berlin/article214980605/Obdachlos-Ein-Kind-ein-Job-aber-kein-Dach-ueber-dem-Kopf.html

    Ob wohl Zwangseinquartierungen angesichts der weiter andauernden und nach wie vor politisch massiv forcierten Massenmigration angedacht werden?
    Die Pläne zu Enteignungen gedeihen ja auch.

  10. Zwar ist das Tragen einer schusssicheren Weste in Deutschland erlaubt, nur darf sie nicht auf Demonstrationen oder sonstigen öffentlichen Veranstaltungen getragen werden.

    Trägt man eine schusssichere Weste beispielsweise auf einer Demonstration, verstößt man gegen das Versammlungsgesetz.

  11. Die neuen Westen brauchen aber noch einen schnittsicheren Kragen bis hoch zum Kinn und den Ohren…

  12. :-))))))))))))

    … herrlich …

    „Wir schaffen das“ durch Aufrüstung und Bewaffnung bis an die Zähne… (Fortsetzung folgt)

  13. Klar, die Schreibtischtäter werden von diesem System geschützt. Für den gemeinen Deutschen bleibt nur die höhnische Aufforderung, eine Armlänge Abstand zur neuen Herrenrasse einzuhalten. Es ist unglaublich, was das deutsche Volk sich bieten lässt. Wie viele Tote, Vergewaltigte und Verstümmelte wollen wir noch ertragen, bis wir diese verbrecherische Regierung endlich aus dem Amt jagen???

  14. Das nimmt hier langsam biblische Ausmaße an:
    Die Heuschrecken sind schon da und jetzt kommt die Dürre.

    😯

  15. „Autofahrer verfolgt Bus und schlägt Fahrer krankenhausreif

    Gelsenkirchen. Ein Autofahrer hat in Gelsenkirchen-Heßler einen Busfahrer verprügelt und mit einem Messer bedroht. Anlass: Die Frage, wer Vorfahrt hatte.

    Ein Streit zwischen einem Autofahrer (23) und einem Busfahrer (55) ist am Dienstagmittag in Heßler eskaliert. Der Autofahrer bedrohte den Busfahrer mit einem Messer, schlug mit Fäusten auf ihn ein und versetzte ihm Fußtritte. Dann zerstach er noch einen Reifen des Busses.

    Zeugenangaben zufolge hatte es gegen 12.15 Uhr an der Kreuzung Kanzlerstraße/Ecke Am Maibusch einen Disput über eine Vorfahrtsregelung zwischen dem Busfahrer und dem Autofahrer aus Gelsenkirchen gegeben.
    Der wütende Autofahrer verfolgte den Bus

    Der Autofahrer verfolgte daraufhin den mit Fahrgästen besetzten Bus. An der Haltestelle „Lerckenshof“ hielt der Bus fahrplanmäßig an. Dort verschaffte sich der 23-Jährige laut Polizeibericht gewaltsam Zutritt zu Bus, indem er mit Fußtritten die Vordertür öffnete.

    Mit einem Messer bedrohte er den Fahrer und verletzte ihn mit einem Faustschlag und Fußtritten. Zwischenzeitlich alarmierten Fahrgäste die Polizei. Der Täter flüchtete mit seinem Auto. Auf dem Weg zu seinem Fahrzeug stach er noch mit dem Messer in einen der Reifen des Busses.

    Die Polizei konnte den Täter bald darauf festnehmen. Ein Rettungswagen brachte den verletzten Busfahrer in ein Krankenhaus.“
    https://www.waz.de/staedte/gelsenkirchen/autofahrer-bedroht-busfahrer-in-gelsenkirchen-mit-messer-id214979621.html

  16. Wer gegen die Austattung der Behörde mit persönlicher Schutzausrüstung ist, ist dann ja wohl auch dafür, das Bauarbeiter beim Abriss eines Gebäudes keinen Helm tragen sollen.

  17. Was soll das alles.
    gebt den neuen Herren beim Übertreten der Grenze eine EC-Karte ohne Limit. Dann kann man sich den ganzen Behördenmist sparen und das Geld sinvoller an die Neuen verteilen.

  18. …auch mit angelegter Schutzweste läßt sich immer noch gut ein Kopf abschneiden… also sollten die Beamten obendrein besser eine fette Halskrause aus Stahlbeton tragen. Schutzwesten und Merkelpoller für die Kulturbereicherung!

    Ich hoffe, dass den meisten der betroffenen Beamten bewußt ist, dass sie dieser „Erschwerung am Arbeitsplatz“ den links-grünen „Menschenfreunden“ zu verdanken haben! Das dürfte doch einige Stimmen mehr für die AfD geben, diesen pöösen, pööösen Rächtsporpulisten aber auch noch mal, mein Gott… 🙂

  19. Die Schilder haben den Analphabetinnen aber andere geschrieben:

    „Geflüchtete Mütter fordern Taktverdichtung der Linie 698

    Nedlitz – Toita erinnert sich genau: Es war der 1. Juni, es regnete in Strömen. Die 27-Jährige war gemeinsam mit ihren drei kleinen Kindern abends unterwegs in die Flüchtlingsunterkunft am Lerchensteig. Mit ihr auf dem Nachhauseweg war noch eine Frau mit fünf Kindern und eine Schwangere. Die drei Frauen hatten zwei Kinderwagen dabei. Als der Bus der Linie 698 kam, war er bereits mit einem Kinderwagen besetzt. Toita und ihre Freundinnen machten sich daraufhin zu Fuß auf den Weg nach Hause, auch wenn zumindest eine von ihnen mit dem Kinderwagen im Bus hätte mitfahren können. „Das haben wir aus Solidarität so entschieden“, erzählt Toita. Maximal zwei Kinderwagen dürfen Fahrer von Solobussen der Verkehrsbetriebe in Potsdam (ViP) transportieren – danach ist Schluss, wenn der Busfahrer kein Auge zudrückt. Weil sich die Insassen des Busses für die Frauen einsetzten, hielt der Fahrer wenig später dann doch und erlaubte die Mitfahrt bis zur Haltestelle Schneiderremise. Das war Glück.

    Am gestrigen Donnerstag protestierte Toita gemeinsam mit rund 20 weiteren Geflüchteten an der Haltestelle Schneiderremise für eine Taktverdichtung der Linie 698.“

    http://www.pnn.de/potsdam/1303823/

  20. Wann nimmt PI endlich das Phänomen Q zur Kenntnis? Klar, die Risiken liegen auf der Hand (falls es ein Fake ist), aber mittlerweile sind sie gering. Die Geschichte ist mit einer Wahrscheinlichkeit von 98% tatsächlich echt/wahr. Das wovon berichtet wird (die Aktivitäten hinter den Kulissen), ist ohnehin nicht wirklich neu und großteils bereits seit längerem belegt. Dass, was Q laut Selbstauskunft ist, stand selbstredend zur Disposition. Mittlerweile kann es aber weitestgehend als belegt gelten. Entsprechend „weltbewegend“ ist diese ganze Sache – bei ca. 2% verbleibendem Risiko. … Wie glaubwürdig ist PI noch, wenn diese RIESENGESCHICHTE nicht bald behandelt wird? Ohne sie ist das komplette Weltgeschehen (unter Trump) derzeit nicht verstehbar. Mit ihr dafür umso besser. …

  21. Während arme Beamte/Bedienstete in der Ausländerbehörde abgestochen und angespuckt werden, die Mehrkills Schei§§haufen aufräumen sollen, amüsiert sich die verantwortliche Zonenmastgans (c)eule54 stundenlang in der Oper.

    Nacktfotos mit Glubschi in der Umkleide gehen ja jetzt nicht mehr. Jetzt ist das C*DU wählende Operpublikum das Agit-Prop-Ziel. In Bayern wird bald gewählt:

    In der ersten Pause soll Merkel mit Intendant Nikolaus Bachler hinter der Bühne mit den Sängern gesprochen haben
    Foto:
    Mit ihrem Mann besuchte sie in der Münchner Staatsoper die fünfstündige Opernvorstellung „Parsifal“, plauderte mit den Sängern und Intendant Nikolaus Bachler.

    Absolute Klickwarnung, BLöD hat PI gelesen und Ekelfoto-Galerie zusammengestellt:
    https://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/kanzlerin-macht-frei-doch-wo-ist-sie-56510150.bild.html

  22. Weshalb lässt man nicht gleich die Armee die Betreuung von IS Anhängern & illegalen Einwanderern übernehmen? Eine Behörde ist für die Staatsbürger & legale Einwanderer zuständig, nicht für die Gefahrenabwehr.

  23. Gehen sie heute mal zur Polizei.
    Wenn sie 2 Türen mit Türsummer überwunden haben , stehen sie vor Panzerglas, und müssen über Lautsprecher mit dem Polizisten reden.
    Unpersönlicher geht es nimmer.

  24. Weil das in Deutschland „schon immer so war“, erinnere ich mich ganz deutlich – Baujahr 1965 – daran, daß in Deutschland Stichschutzwesten, Messerverbote, Waffenscanner, Kontrollen vor Gerichten, Arbeitsämtern, allen Behörden und zunehmend jedem Geschäft so waren! NICHT!

    Mein Deutschland, geborgen und sicher vor Gewaltvölkern, brauchte das nicht. Mein Deutschland glaubte, wenn Tollwutaffen sehen, daß es auch – in Deutschland – ohne Tollwutaffen geht, werden sie friedlich. Welch Irrtum!

    Mein Land, – durch eigenen Fehltritte geprügelt. dauerhafte Schande – in dem ich aufwuchs, von Grenzen gegenüber Irren und Tollwütigen geschützt, mein Land, dieser Oase der mühsam erkämpften Zivilisation, mein Land, das gerade diese Hochzivilisation, die nur deshalb Hochzivilisation sein konnte, weil es Totalitäre – nicht „andere!“ – draußen hielt. mein Land, das aus seinen Fehlern gelernt hat, mein Land, stürzt sich in die erneute Apokalypse.

  25. Absurdistanier 2. August 2018 at 15:52
    Die neuen Westen brauchen aber noch einen schnittsicheren Kragen bis hoch zum Kinn und den Ohren…
    ……..
    Asylablehnungsautomaten und Abschieberoboter

  26. VivaEspaña 2. August 2018 at 15:58

    Das nimmt hier langsam biblische Ausmaße an: Die Heuschrecken sind schon da und jetzt kommt die Dürre.

    Mojib Lativ nässt sich begeistert seit Tagen ein. Den Fredel als Wassersprenger, und kein Bauer hätte mehr Wassermangel.

  27. Die Behörden in NRW müssen es witklich nötig haben. Anscheinend passiert dort wohl doch mehr als das was in die Öffentlichkeit durchsickert.

  28. Ist es nicht rassistisch, dass die MitarbeietrIxxe einer Ausländerbehörde Schutzwesten tragen müssen?

    Impliziert dies nicht, dass Ausländer gewalttätig sind, liebe Essener SpezialdemokratIxxe?

    Seid doch so tapfer wie die SPD-PolitikerIx Sophia Lösche, die sich todesmutig in die Obhut eines Marrokaners begeben hatte. Nun, Sopiha Lösche (SPD) lebt nicht mehr, aber mit ihrem Tod hat sie eine Zeichen gegen Hass und Gewalt setzen wollen!

    Das war zwar jetzt zynisch aber es zeigt den Hirnriss von SpezialdemokratInnen von Essen bis Bamfberg.


  29. In Deutschland wird nach 300.000 Personen gefahndet.

    .
    Fast die Hälfte sind untergetauchte Ausländer
    .
    .
    VORSCHLAG: Kopfgeldjäger wie in den USA!!
    .
    Wir brauchen private Kopfgeldjäger und Jagdkommandos wie in de USA die untergetauchte Asylanten/Ausländer aufspüren, kontrollieren, jagen und festnehmen . Für jeden Asylanten/Ausländer gibt es eine Fangprämie.
    .
    Nur so können wir die 150.000 (plus mehr ) illegalen Asylanten/Ausländer finden und der Abschiebung zuführen.
    .
    Die Polizei ist ja überfordert!
    .
    Kopfgeldjäger.. das würde hunderte oder Tausende neue Arbeitsplätze schaffen.

  30. Warum eigentlich wird der Biodeutsche nicht auch mit Schutzwesten ausgerüstet? Bisher gab es unter der deutschen Bevölkerung mehr Opfer als unter den Beamten!

    Also, sollte die Schutzweste zur Standardausrüstung jedes Bürgers einer weltoffenen, multikulturellen, multiethnischen, toleranten, humanistischen, antirassistischen und bunten Gesellschaft gehören, so wie Betonklötze auf Weihnachtsmärkten und Großveranstaltungen, oder schwer bewaffnete Polizeieinheiten (früher hemdsärmlige Freunde und Helfer) die „Streitigkeiten“ unter „Schutzsuchenden“ schlichten wollen, wenn diese ihren Herrschaftsanspruch im geschenkten Land mit den geschenkten blonden Frauen durchsetzen wollen….

    …und sie freut sich drauf, die nestbeschmutzende, antideutsche (Hermann) Göring Eckardt, das dumme grünverschimmelte Brot!

  31. @VivaEspaña 2. August 2018 at 16:07

    Absolute Klickwarnung, BLöD hat PI gelesen und Ekelfoto-Galerie zusammengestellt:
    https://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/kanzlerin-macht-frei-doch-wo-ist-sie-56510150.bild.html +++++++++++

    Ich hab’s mir angetan. „Wenn die Gondeln Trauer tragen“, schoss mir dabei durch den Kopf…

    Der Sauer sieht nicht nur so aus, wie er heißt, er vermittelt mir auf den Bildern auch spontan den Eindruck, als wenn er äußerst angewidert ist von seiner Gebieterin… und, das ist jetzt allerdings eine fiese Unterstellung, ich vermute, der fasst die noch nicht mal mehr mit der Kneifzange an.

    Ansonsten: die beiden sind sozusagen ein schönes Paar. Beide alt und heruntergekommen.

    Übrigens: Merkel würde ich mal im Umfeld von Herrn G. Schwartz suchen :-)))

  32. Sorry, OT
    Die Zeitung https://www.aargauerzeitung.ch/ausland/die-umstrittenen-ankerzentren-gehen-in-betrieb-132872234 verbreitet folgende Meldung:
    Bundesinnenministers Horst Seehofer … blablabla
    Teil des «Masterplans»
    Die Ankerzentren sind ein Teil des «Masterplans Migration» des Bundesinnenministers Horst Seehofer (CSU). Das Wort «Anker» steht aber nicht etwa für den rettenden Hafen in stürmischer See, sondern für An(kunft), k(ommunale Verteilung), E(ntscheidung) und R(ückführung). Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf), die Bundesagentur für Arbeit, Jugendämter, Justiz- und Ausländerbehörden sollen dort vertreten sein. Kurze Wege sollen die Verfahren beschleunigen. Die Zentren stehen im Koalitionsvertrag, die Umsetzung liegt bei den Ländern.
    .
    Das habe ich so bis jetzt noch nie gehört.
    Wird hier gerade etwas Neues hineingeschummelt? Ich meine jetzt, ausser den Zillionen Schwarz- und Buntspechten.

  33. Kriminalstatistik/Merkel:

    „Noch nie war Deutschland so sicher wie heute!“

    Öh…ich bin ein Kind der 70er. Da war der ganze Killefit mangels Ausländern/brutalen Ausländern komplett überflüssig. MEIN LAND war (*heul*) ein Land, in dem jeder jederzeit 24/7 besoffen oder nicht, weiblich oder nicht, zu Fuß oder per Fahrrad, überall hinkonnte. MEIN LAND war das Land, des in die Welt rausblies: Kommt alle her, dann werdet ihr wie wir. Dann werdet ihr sehen, daß euer Brutalowahn nicht das Maß aller Dinge ist.

    Und sie kamen. Die Brutalos. Ddie nicht daran dachten, sich „sozialverträglich-zivilisiert“ zu benehmen. Und sie löschten mein friedliches Deutschland aus.

  34. Gut so, Essen!
    Man muss sich vor diesen Horden von gruppenvergewaltigenden Reichsbürgern schützen, die Montag morgens im Konvoi anrücken und die Eingangshalle der Ausländerbehörde zertrümmern, um anschließend die Kantine zu überfallen und die letzten Tropfen Frühkaffee in sich hinein zu giessen. Reichsbürger sind bekanntlich Menschen, die sich in Deutschland eher ausländisch fühlen.

  35. VivaEspaña 2. August 2018 at 15:58

    Das nimmt hier langsam biblische Ausmaße an:
    Die Heuschrecken sind schon da und jetzt kommt die Dürre.
    ————————————————————-
    Da muss ich enttäuschen, es sind wilde Tiere und dann kommen Pest und Seuchen, Krieg sowie Hungersnot.

  36. Kurz im Archiv gewühlt:

    „Sicherheitsrisiko 29 Nationalitäten auf staatlichen Baustellen unerwünscht

    Zu den Besonderheiten der jetzt beim Kasernenbau in Rostock vorgelegten Risikoländerliste gehört aber noch ein weiterer Aspekt. Auf der Liste finden sich auch Staaten, aus denen zuletzt viele Flüchtlinge nach Deutschland kamen – beispielsweise Syrien. Eine Entwicklung, die durchaus Konfliktpotenzial hat: Eine deutsche Baufirma könnte im Sinne der politisch gewollten Integration einem syrischen Flüchtling einen Ausbildungsplatz angeboten haben. Aber der darf dann nicht auf der Kasernenbaustelle arbeiten.“
    https://www.welt.de/wirtschaft/article165192758/29-Nationalitaeten-auf-staatlichen-Baustellen-unerwuenscht.html

    Was für staatliche Baustellen zu gefährlich ist, ist auf deutschen Straßen gerade recht.

    P.S.: Die Renten sind nicht sicher, die Diäten schon.

  37. VivaEspaña 2. August 2018 at 16:07

    Während arme Beamte/Bedienstete in der Ausländerbehörde abgestochen und angespuckt werden, die Mehrkills Schei§§haufen aufräumen sollen, amüsiert sich die verantwortliche Zonenmastgans (c)eule54 stundenlang in der Oper.

    (…)

    In der ersten Pause soll Merkel mit Intendant Nikolaus Bachler hinter der Bühne mit den Sängern gesprochen haben
    Foto:
    Mit ihrem Mann besuchte sie in der Münchner Staatsoper die fünfstündige Opernvorstellung „Parsifal“, plauderte mit den Sängern und Intendant Nikolaus Bachler.

    Absolute Klickwarnung, BLöD hat PI gelesen und Ekelfoto-Galerie zusammengestellt:
    https://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/kanzlerin-macht-frei-doch-wo-ist-sie-56510150.bild.html

    ++++++++++++

    Oh oh, wie politisch unkorrekt und ungeschickt von Frau Dr. (!) Merkel….
    Der Fööhrer hatte ja auch eine große Affinität zu Wagner…“Die Laune ist glänzend!“

    https://www.zeit.de/2016/32/adolf-hitler-familie-wagner-bayreuth-film/seite-2

    …will sie aufrücken???

  38. wieso das denn
    Die Messerangriffe haben doch nur GEFÜHLT zugenommen, hat man uns in den Qualitätsmedien, weil zwangsfinanziert, gesagt.

  39. Linke Phrasendreschmaschine an: „Das war in Deutschland schon immer so“.

    GENAU! Ich erinnere mich deutlich an die 40er, 50er, 60er, 70er, 80er, in dem alle Deutschen und alle deutschen Behörden, auch die im Arbeitsamt und der Ausländerbehörde – kannte die wer – mit Stichschutzwesten rumliefen.

  40. Cendrillon 2. August 2018 at 16:30

    OT Wahlumfrage Spanien: der schöne Sozialisten-Pedro mitsamt seiner Weiberregierung führt in den Umfragen mit 30%. Das Thema Migration steht bei den Spaniern erst an fünfter Stelle

    Solange Spanien den Müll, das Treibgut, die Invasion nach Deutschland weiterleiten kann, ist alles paletti…

  41. Wieder ein Grund AfD zu wählen.
    .
    Keine oder nur widerwillige Hilfe für dt. Bauern ABER 100 Mrd. für illegale Fake-Asylanten.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Fluchtursachen

    Klöckner plant Hilfen für afrikanische Bauern
    .
    https://www.abendblatt.de/politik/article214853733/Kloeckner-plant-Hilfen-fuer-afrikanische-Bauern.html
    .
    .
    Dürre in der Landwirtschaft :
    .
    Julia Klöckner will erst einmal abwarten

    .
    Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner ist zurückhaltend, wenn es angesichts der Dürre um zusätzliche Zahlungen an Bauern geht.
    .
    https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/duerre-in-der-landwirtschaft-julia-kloeckner-will-erst-einmal-abwarten/22866374.html
    .
    Wieder ein Grund AfD zu wählen.
    Wieder ein Grund AfD zu wählen.
    Wieder ein Grund AfD zu wählen.

  42. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 2. August 2018 at 16:30

    Oh oh, wie politisch unkorrekt und ungeschickt von Frau Dr. (!) Merkel….
    Der Fööhrer hatte ja auch eine große Affinität zu Wagner…“Die Laune ist glänzend!“

    https://www.zeit.de/2016/32/adolf-hitler-familie-wagner-bayreuth-film/seite-2

    …will sie aufrücken???

    Vielleicht sind’s die Gene? VTs im Internetz besagen, dass Das Mehrkill AHs Tochter ist.
    Künstliche Befruchtung!
    Suchstdu, guggstdu, staunstdu.

    Sollte man mal verfilmen. Horror und/oder SciFi.

    😯

  43. Soso, IHR Essen, aha.
    Ich dachte, Heimatliebe wäre böse? oder will die die Macht über Essen? Macht war doch auch böse, oder?

    Ich verstehe die nicht.

  44. Werte Angestellte der Essener Ausländerbehörde, wozu Schuss- und Stich-Schutzwesten für euch?
    .
    Macht es doch wie die es die Merkel sagt..
    .
    Angela Merkel: „Lernt einfach mal einen Flüchtling persönlich kennen“
    .
    Sterben gehört dazu!

  45. Drohnenpilot 2. August 2018 at 16:41

    Fluchtursachen
    Klöckner plant Hilfen für afrikanische Bauern

    Abgesehen davon, daß die einmalige Sommerhilfe für „unsere“ Bauern von einer mickerigen 1 Mio Öro gegenüber der jährlichen Dauerjahreshilfe sei 2015 von rd. 50 Mio Öro für reingeschwappte Islamer („wie haben kein Geld) Peanuts ist, ist es eine Frechheit, jetzt auch noch von „afrikanischen Bauern“ zu sabbeln. Afrika ist ein Gigakontinent. Afrika könnte die Kornkammer der Welt sein. So wie bisher der Mittlere Westen Amerikas und die Ukraíne. Afrika könnte… – aber ist es nicht. Und daran ist NICHT „Der Westen“ schuld.

    Afrika, seine Negerbevölkerung, versagt IMMER. Afrika. Ein wunderschöner Kontinent, reich an allem, mit einer Shithole-Ureinwohnerschaft.

  46. Wieso reicht auch hier nicht eine Armlänge Abstand und/oder „Respeck“-Armbändchen??? Frau Reker war doch der Meinung, dass dies für das deutsche weibliche Freiwild ausreichend genug ist! Weshalb nun martialische Schutzwesten, die die verängstigten Schutzsuchenden bei der Einforderung ihres Wohlstandes einschüchtern und nur den deutschen Beamtenrassismus hervorkehrt? Nein, hier muss Rot(h)-Grün einschreiten, zu wertvoll sind die hochqualifizierten Fachkräfte, Kulturbereicherer, Samenspender, Sozialkassenauffüller, Messerfacharbeiter, künftigen Linkswähler…..

  47. …Deutsche Beamte brauchen Schutz vor „Schutzsuchenden“ …u.s.w…

    wo sind denn all die Gleichstellungsbeauftragten die es in anderen Lebens und Arbeitssituationen immer so gibt, Thema Schwangerschaftsbekleidung beim Bund, neuerdings kann auch jeder hier in D. länger lebende seine trächtig und schwangere Katze heiraten, ( Thema Ehe für alle ) und in irgendeinem Berliner Stadtpark rennen perverse Fetischisten als Pferde verkleidet an Kindern vorbei ( … klick ! ) aber den Schutz vor Fremdländern, sogenannten “ Asylanten“ und “ Flüchtlingen “ soll es nur für Beamte geben ?, oder wie oder was ?, jeder hier schon länger Lebende, der ab einem bestimmten Umkreis u. Radius mit Fremdländern, sogenannten “ Asylanten“ und “ Flüchtlingen “ zu tun hat, sollte eine vom Bürgermeister seiner Stadt persönlich ausgegebene Schuss- und Stich-Schutzweste bekommen

  48. Das ist jetzt Realsatire oder? Wie haben das denn jahrzehntelang deutsche Mütter gemacht? Sind die auch „solidarisch“ im strömenden Regen von dannen gezogen?

    —————————————

    Selbsthilfegruppe 2. August 2018 at 16:05
    Die Schilder haben den Analphabetinnen aber andere geschrieben:

    „Geflüchtete Mütter fordern Taktverdichtung der Linie 698

    Am gestrigen Donnerstag protestierte Toita gemeinsam mit rund 20 weiteren Geflüchteten an der Haltestelle Schneiderremise für eine Taktverdichtung der Linie 698.“

    http://www.pnn.de/potsdam/1303823/

  49. Wer morgens zur Arbeit geht, sollte ebenfalls mindestens eine Schutzweste, besser einen Keuchheitsgürtel tragen:

    Eschborn, Katharina-Paulus-Straße, Donnerstag, 02.08.2018, 05:15 Uhr
    Heute Morgen ist es in Eschborn zu einer Auseinandersetzung zwischen einer Frau und einem bislang unbekannten Mann gekommen, im Rahmen derer die Frau leicht verletzt wurde. Gegen 05:15 Uhr war die 35-Jährige aus Waldeck-Frankenberg im Bereich des Camp-Phoenix unterwegs, als sie von einem ca. 1,65 Meter großen,

    etwa 35 Jahre alten Mann mit dunkler Haut

    angesprochen wurde. Schnell entwickelte sich ein handfester Streit, bei dem die Frau zu Boden geworfen und geschlagen worden sein soll. Der mit grüner Jacke und heller, kurzer Hose bekleidete Angreifer flüchtete unerkannt. Die Polizei in Eschborn ermittelt

  50. Kirpal 2. August 2018 at 16:19

    (…)

    Ich hab’s mir angetan. „Wenn die Gondeln Trauer tragen“, schoss mir dabei durch den Kopf…

    Der Sauer sieht nicht nur so aus, wie er heißt, er vermittelt mir auf den Bildern auch spontan den Eindruck, als wenn er äußerst angewidert ist von seiner Gebieterin… und, das ist jetzt allerdings eine fiese Unterstellung, ich vermute, der fasst die noch nicht mal mehr mit der Kneifzange an.

    Ansonsten: die beiden sind sozusagen ein schönes Paar. Beide alt und heruntergekommen.
    ++++++++++++
    Dazu fällt mir ein schöner fieser Witz zu Merkel ein:

    „Weshalb gibt es eigentlich keine Briefmarke von Angela Merkel?“

    (Antwort:)

    „Weil sie keiner lecken will!“

    🙂 🙂 🙂

    Übrigens: Merkel würde ich mal im Umfeld von Herrn G. Schwartz suchen :-)))

  51. Eine Schuss- und Stichschutzweste sollte dem deutschem Bürger von Regierungsseite ausgehändigt werden!
    Für Radfahrer ist ja eine Art Schutzhelmpflicht auch empfohlen worden 😉

  52. VORSICHT vor Panzerstechern!
    Als nach dem Fall des IMPERIUM ROMANUM das gesetzlose Zeitalter begann
    fielen die Horden MOHAMMETTS, die MAUREN, OSMANEN, HUNNEN, MONGOLEN und wie sie sich sonst noch schimpften, in grausamer Wut über die Christenheit her.
    Daraufhin gründete sich der Ritterstand.
    Um der hinterhältigen Angriffsweise der MUSLIMITEN paroli zu bieten kleideten sich die Reiter in den „Ganzen Harnisch“.
    Die MUSELUKKEN jedoch erfanden den „PANZERSTECHER“, einen spitzen dreikantigen Dolch mit dem sie den Ritter zwischen HALSBERGE und TOPFHELM in den Hals stachen.
    Deshalb sollten die städtischen Mitarbeiter unbedingt einen HALSSCHUTZ tragen!
    Zur Abwehr im Häuserkampf „Mann gegen Flutling“ wäre eine abgesägte doppelläufige Schrotflinte, Klappspaten und Grabendolch von Nutzen.

  53. Dies ist eine Entwicklung die man einfach nicht glauben kann, sind wir hier schon im GazaStreifen oder was ?

  54. https://www.rheinpfalz.de/lokal/aus-dem-suedwesten/artikel/kandel-100000-euro-kosten-fuer-abul-d-bis-zur-tat/

    Ehe er seine Ex-Freundin Mia in Kandel erstach, ist Abdul D. 582 Tage lang als minderjähriger Flüchtling betreut worden. Dafür hat das Land insgesamt 100.000 Euro bezahlt: Anfangs müssen für den Afghanen rund 180 Euro pro Tag ausgegeben worden sein, später fiel eine niedrigere Pauschale an. Denn in den letzten Wochen vor der Tat wurde er nur lose beaufsichtigt.

  55. OT (?)

    Fünf Jahre hat es gedauert, eine ehemals evangelische Kirche in Hamburg zur Al-Nour-Moschee umzubauen. Immer wieder stockten die Arbeiten. Jetzt hat das Warten ein Ende: Am 26. September ist Eröffnung.
    „Außen Kirche, innen Moschee“ – unter dieser Devise startete im September 2013 der Umbau der evangelischen Kapernaum-Kirche in Hamburg-Horn zu einer Moschee.(…)

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article180423326/Umgebaute-Kirche-Al-Nour-Moschee-oeffnet-Ende-September-in-Hamburg.html

    Kommentar:
    Hans-Joachim K.
    vor 3 Stunden
    Ich vermute, Herr Bedford Strohm wird bei der Einweihung in der ersten Reihe Sitzen. Das Kreuz könnt er vorher wieder ablegen.

  56. Wie gerne würde ich diese Linksversifften Schwurbler mal
    für längere Zeit in entsprechenden Dienststellen oder Einrichtungen
    arbeiten lassen.
    Da würde die große Fresse aber ganz fix,sowas von dicht, und alle würden
    nach Mama schreien.
    Dieses Gutmenschen Politikerpack,Deutschland dem Untergang preis geben zu wollen
    und noch große Sprüche machen…
    Die sind für mich alle weniger wert,als der Dreck unter meinen Fingenägeln!

  57. VivaEspaña 2. August 2018 at 17:18

    Passt doch.
    In Bedford-Strohms verklärtem Staatsideal wurden aus Kirchen ja auch Schweineställe gemacht und ein Vertreter des Obersten Sowjet war bei der Einweihung auch meist zugegen.

  58. Clint Ramsey 2. August 2018 at 17:17

    Meine Schwester hat momentan in einer Universitätsklinik einen syrischen (?) „Flüchtling“ als Patienten, dessen hier diagnostizierte Nierenerkrankung monatliche Kosten im Wert eines neues Kleinwagens verursacht. Hat natürlich nie etwas bezahlt oder geleistet und wird aufgrund der Erkrankung wohl -klar- bis zum letzten Atemzug Kosten verursachen.
    Findet der selbstverständlich, ist nicht sonderlich dankbar. Hat auch ein eigenes Auto, natürlich eine Wohnung, eine Mitgliedschaft im Fitness-Club wurde dem bezahlt.
    Ein paar Betten weiter liegt ein alter Herr, Jahrgang 1924, etwas dement, dem bestimmte Leistungen nicht mehr zugute kommen.

    Tja, so ist das im „besten Deutschland, das wir je hatten.“

  59. „Außen Kirche – innen Moschee“

    ***https://www.welt.de/regionales/hamburg/article180423326/Umgebaute-Kirche-Al-Nour-Moschee-oeffnet-Ende-September-in-Hamburg.html

    Bei der Mezquita in Cordoba ist’s andersrum: Außen Moschee – innen Kirche
    Der Bischof von Córdoba, Juan José Asenjo, sprach sich 2006 gegen eine Umwandlung der Kathedrale in ein interreligiöses Gotteshaus aus. Er begründete das mit dem archäologischen Nachweis, dass die Moschee über den Fundamenten einer westgotischen Kathedrale erbaut wurde. Daher sei eine – auch partielle – Rückwandlung der Kathedrale in eine Moschee abzulehnen.[3]

    https://de.wikipedia.org/wiki/Mezquita-Catedral_de_Córdoba#Umwidmung_zur_Kirche

    http://www.cordoba24.info/deutsch/html/mezquita.html

  60. Made in Germany West 2. August 2018 at 17:38
    Aus Schaden wird man klug.
    Auch das gilt inzwischen in D nicht mehr uneingeschränkt.

  61. OT
    Schwedische Prinzessin zieht mit ihrer Familie in die USA.

    Kommentar eines Lesers:
    „Hat sie die Gefahr die auf Schweden zukommt erkannt?
    Wenn es so weiter geht gibt es auch bald kein Schweden.
    Das wollen Gutmenschen und Weltverbesserer nicht wissen.
    Ausreisen bevor es zu spät ist.“

  62. OT:
    Der israelische Verteidigungsminister hat heute den Syrienkrieg als beendet beschrieben. Klare Autoritäten im Nachbarland und staatliche Ordnung.

    Die Amerikaner hatten Syrien bereits vor Monaten als sicheres Herkunftsland beschrieben.

    Handlungsbedarf in Deutschland, aber schnell.

  63. @Sowhat 2. August 2018 at 17:48
    OT:
    Der israelische Verteidigungsminister hat heute den Syrienkrieg als beendet beschrieben. Klare Autoritäten im Nachbarland und staatliche Ordnung.
    Die Amerikaner hatten Syrien bereits vor Monaten als sicheres Herkunftsland beschrieben.
    Handlungsbedarf in Deutschland, aber schnell.

    Sommerferien 2018 in Aleppo/Syrien (Bilder)

    https://twitter.com/sahouraxo/status/1025032040721379329

    Alles Gute nach Syrien!

  64. Typ „Südländer“/ Zigeuner:

    „12-facher Mordversuch – Polizei sucht mutmaßlichen Brandstifter von Hörde mit Foto

    In der Nacht zum 18. Juli kam es in Dortmund-Hörde zu einem Feuer im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Lugierstraße. Das Feuer wurde mittels Brandbeschleuniger gelegt.

    Wie Polizei und Staatsanwaltschaft Dortmund am heutigen Mittwoch mitteilten, gilt der 19-jährige Michael Igleniec als dringend tatverdächtig – er wird mit Haftbefehl gesucht.

    „Der Sachverhalt wurde als versuchter zwölffacher Mord in Verbindung mit schwerer Brandstiftung qualifiziert“, heißt es in der Meldung. Der 19-Jährige ist derzeit auf der Flucht.“

    https://www.rundblick-unna.de/2018/08/01/12-facher-mordversuch-polizei-sucht-mutmasslichen-brandstifter-von-hoerde-mit-foto/

  65. Der übliche Dreck:

    „POL-K: 180801-6-K
    Raubüberfall vor Supermarkt – Fahndungsfoto

    Mit einem Lichtbild aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei nach vier unbekannten Räubern. Das Quartett steht in dringendem Verdacht, Mitte Juni 2018 zwei junge Männer (18, 19) vor einem Supermarkt im Kölner Stadtteil Braunsfeld beraubt zu haben.
    (…)
    Aufgrund der Aggressivität des Haupttäters und der zahlenmäßigen Unterlegenheit setzten sich die Opfer nicht zur Wehr. Anschließend flüchtete das Sextett.

    Auf dem Lichtbild aus der Überwachungskamera des Supermarktes sind vier der Täter zu erkennen. Bei dem Mann mit der Kappe handelt es sich um den Wortführer.“

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4023869

  66. Sowhat 2. August 2018 at 17:48

    OT:
    Der israelische Verteidigungsminister hat heute den Syrienkrieg als beendet beschrieben. Klare Autoritäten im Nachbarland und staatliche Ordnung.
    _______________________

    Dann fragt man sich doch, weswegen Israel „Weißhelm“-Terroristen vor der staatlichen Ordnung in Syrien „gerettet“ hat:

    „Israel rettet syrische Weißhelme und deren Familien“

    https://www.welt.de/politik/ausland/video179772402/Buergerkrieg-Israel-rettet-syrische-Weisshelme-und-deren-Familien.html

  67. Das Teil trägt sich ganz gut bei 36 Grad draußen – ist aber immer noch recht praktikabel, wenn der ALImentsempfänger das Restgeld in Blei zurückzahlen will.

  68. Selbsthilfegruppe 2. August 2018 at 18:16

    Warum bestimmte Milizionäre gerade noch evakuiert wurden, wissen wir doch.
    Aber warum jetzt das hier heute?

    “ Mutmaßlicher Nusra-Kämpfer Polizei nimmt Terrorverdächtigen in Calw fest “
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/calw-bundesanwaltschaft-laesst-syrer-unter-terror-verdacht-festnehmen-a-1221421.html

    Das sieht alles andere als insgesamt koordiniert aus. Die haben komplett den Überblick verloren, wen sie da unterstützt haben und wer jetzt noch unterstützenswert ist oder bestraft werden soll.

  69. Durbacher 2. August 2018 at 17:59
    @Sowhat 2. August 2018 at 17:48
    OT:
    Der israelische Verteidigungsminister hat heute den Syrienkrieg als beendet beschrieben. Klare Autoritäten im Nachbarland und staatliche Ordnung.
    Die Amerikaner hatten Syrien bereits vor Monaten als sicheres Herkunftsland beschrieben.
    Handlungsbedarf in Deutschland, aber schnell.

    Sommerferien 2018 in Aleppo/Syrien (Bilder)

    https://twitter.com/sahouraxo/status/1025032040721379329

    Alles Gute nach Syrien!
    ——————————————————

    Der Krieg ist nun offiziell vorbei, aber der Familiennachzug nach Deutschland wird ungehindert weitergeführt.

  70. Alles schön und gut. ABER stichwesten der traditionellen art schützen nicht vor „traumatisierten“ musels.
    da fehlt nämlich der schutzkragen nebst gesichtsschutz. ich empfehle da ein exo wie in iron man.

  71. Erst die SCHUTZWESTEN für unser höchstes Gut, für die Beamten.
    Dann für die gewöhnlichen Polizisten.

    Schließlich auch für die:
    Ärzte
    Sanitäter
    Feuerwehrmänner
    Lehrer/innen
    U-Bahnfahrer/ Kontrolleure
    Schichtarbeiter/innen
    REWE/EDEKA etc. Kassiererinnen
    Hausmeister
    Schüler/innen
    Jogger/innen
    Discogänger/innen
    Renter/innen
    Flaschensammlerinnen
    Obdachlose
    Zuletzt für die Straßenhunde

  72. Babieca 2. August 2018 at 16:26; Auch damals gabs schon Kriminalität, eine Bekannte von mir wurde in den 70ern beim Trampen vergewaltigt und ermordet. Der Täter wurde leider bis heute nicht gefunden. In Anbetracht dessen, wie lange das bereits her ist, ist nicht mal sicher, ob der überhaupt noch lebt.
    http://azxy.communityhost.de/t999532212f354157108-FF-Kripo-Karlsruhe-Mord-an-Dorothea-Haertsfelder.html
    https://www.youtube.com/watch?v=UU6D-tTEflE
    Mich wundert lediglich, dass so alte Sachen heutzutage noch zu finden sind, damals war das Fernsehbild Schwarzweiss, es gab lediglich 3 Sender, ARD, ZDF und den örtlchen Regionalsender, in der Grenzregion auch mal den aus den angrenzenden Regionen. Übrigens, die Darstellerin, wie auch die Familie sieht den realen Personen kein bisschen ähnlich. Irgendwie find ich das schon komisch, dass XY nicht wenigstens die Opfer zumindest ähnlich den realen Personen darstellt. Ein eventueller Zeuge, der diese Filme gesehen hat und womöglich, wie sie zum Täter Kontakt bekam, der wird natürlich das Bild im Film im Kopf haben.
    Im Original hatte sie einen damals modernen Afrolook, so ähnlich wie Whitney Houston.

    Selbsthilfegruppe 2. August 2018 at 16:30; Die Pensionen selbstverständlich auch, obwohl dafür weder Rückstellungen gebildet wurden noch werden und die Beträge auch in keiner Schuldenstatistik auftauchen.

    Drohnenpilot 2. August 2018 at 16:41; Es ist doch nachvollziehbar, dass die Klöckner erstmal Zahlen sehen will. Du kriegst von keiner Versicherung irgendwas ersetzt, was du nicht belegen kannst. Sonst gäbs in ganz MRW wahrscheinlich mehr gestohlene Rolex-Uhren, wie jemals produziert wurden.

    Taurus1927 2. August 2018 at 16:57; Lässt sich das überhaupt belegen, dass es am 1.Juni heftig geregnet hat. https://www.wetterkontor.de/de/wetter/deutschland/rueckblick.asp?id=187&datum=01.06.2018&t=2
    Aus den Wetterdaten mit 30° Höchst- und 18° Tiefstwert geht das jedenfalls nicht hervor. Bei nem ordentlichen Regen sind die Tiefstwerte schnell mal auf 10-12°

    Selbsthilfegruppe 2. August 2018 at 17:27; Hoffentlich kriegt der alte Herr wenigstens Pflegestufe 2.

    Haremhab 2. August 2018 at 18:23; Antwort Kernproblem K. Ich erinnere mich dunkel an Sendungen die vor so etwa 5 Jahren liefen, da unterhielt sich der hier überaus geschätzte Harald Lesch mit so nem evangelischen Pfaffen über alle möglichen Themen. In einer Sendung gings auch um Wachstum, dabeiwurde ne Story erzählt, dass ein Bauer, in der Vorstellung der beiden wohl eher ein schlichtes Gemüt mal zufällig in eine Versammlung von Wirtschaftlern kam. Der erzählte dann, dass es nach ner Fase des Wachstums, einen Rückgang geben muss, der wieder von Wachstum abgelöst wird. Der gute wurde dann zum Börsenguru hochgejubelt. Dabei hat er nur das erzählt, was er von seinem Acker her kennt. Leider hab ich den Namen der Sendereihe vergessen. Wie die konkrete Sendung hiess leider erst recht.

    aperson 2. August 2018 at 19:51; Meinst du etwa sowas.
    https://uhlmann-fechtsport.com/shop/index.php?cat=c2010_Fencing-suits-.html
    https://uhlmann-fechtsport.com/shop/index.php?cat=c30_Masks-.html

  73. Was nutzt die Weste bei Messer in den Kopf oder Hals, Säure ins Gesicht, Brandbeschleuniger überm Körper oder einem Axtgemetzel ? Das waren schon alles Angriffsarten der Schutzsuchenden der letzten Jahre !

  74. Das geht aber nicht, dass im roten Essen ausgerechnet die Mitarbeiter der Ausländerbehörde so ausgestattet werden. Denn das heißt ja, dass man dort alle Ausländer – und nur diese – unter Generalverdacht stellt, gewalttätig zu sein. Das ist ja ganz ganz böse rechts (jedenfalls nach der irrigen Meinung der Linken).

  75. @Selbsthilfegruppe 2. August 2018 at 18:09
    Typ „Südländer“/ Zigeuner:
    +++++++++++++++++

    Typ: Metabolisches Syndrom Kohlehydratvisage Freßsack.

  76. Babieca 2. August 2018 at 16:26
    Kriminalstatistik/Merkel:

    „Noch nie war Deutschland so sicher wie heute!“

    Öh…ich bin ein Kind der 70er. Da war der ganze Killefit mangels Ausländern/brutalen Ausländern komplett überflüssig. MEIN LAND war (*heul*) ein Land, in dem jeder jederzeit 24/7 besoffen oder nicht, weiblich oder nicht, zu Fuß oder per Fahrrad, überall hinkonnte. MEIN LAND war das Land, des in die Welt rausblies: Kommt alle her, dann werdet ihr wie wir. Dann werdet ihr sehen, daß euer Brutalowahn nicht das Maß aller Dinge ist.

    Und sie kamen. Die Brutalos. Ddie nicht daran dachten, sich „sozialverträglich-zivilisiert“ zu benehmen. Und sie löschten mein friedliches Deutschland aus.
    ———
    Frau Merkel hat sich versprochen.

    Sie meinte: „Es war noch nie so sicher Opfer einer Straftat zu werden.“

    Kann es sein, daß in Deutschland das Helsinki-Syndrom weit verbreitet ist?
    Von der Regierung für ein Experiment mit oft tödlichem Ausgang in Geiselhaft genommen, vertrauen die meisten Bürger auf den Schutz und die Hilfe der Regierung.

  77. Deutsches Eck 2. August 2018 at 19:09
    Merkel-Fachkraft onaniert einhändig während dem Fahrradfahren!

    Beim Radfahren auf dem Davosweg onaniert und Frau belästigt
    https://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Beim-Radfahren-auf-dem-Davosweg-onaniert-und-Frau-belaestigt-_arid,1243949.html

    Den Unbekannten beschrieb die 55-Jährige als etwa 20 bis 25 Jahre alt, mit kurzen schwarzen Haaren und arabischem Aussehen….. ?

    ——
    Jetzt ist mir klar, warum Ziegen in Marokko auf Bäume klettern, da gibt es keine Fahrradwege und gute Frau
    ein Stöckchen zwischen die Speichen ist wirksamer als den Ali von der Polizei anzurufen !

  78. Gestern, am 1.8.18, wurde im DLF über die bösen Ankerzentren gehetzt.

    „Ankerzentren in Bayern nehmen Arbeit auf –
    Ankerzentren und Kinderrechte“

    https://www.deutschlandfunk.de/informationen-am-abend.1767.de.html
    DLF am 1.8.18 in der Sendung Informationen am Abend um 18.10.Uhr

    Da erfuhr ich, dass es einen Beauftragten der Bundesregierung für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig, gibt…. was es nicht alles so gibt.

    Der lehnt die Ankerzentren ab, weil er das wie folgt begründete:
    „Ich kenne Fälle, in denen Kinder im Alter von 2. Bis 3 Jahren sexuelle Gewalt erlitten haben in Flüchtlingsunterkünften hier ……“
    – Ab 0:34 min –

    Fassungslos!
    Was für Bestien haben sich hier in unserem schönen Land und unserem friedlichen Volk eingenistet…..?

  79. In Regensburg ruft auch schon eine OB nach weiteren
    Schutzwesten.

    Nein pardon, nach weiteren Schutzsuchenden,
    nach weiteren Schutzsuchenden meine ich natürlich.

    Diese SPD-Bonzin heißt auch noch sinnigerweise
    „Schwarzfischer“.
    Na, dann gut Fischen.
    Und viel Spaß bei der nächsten Wahl.

    Ich sag es ja immer wieder, diese Linksverdrehten müssen
    an irgendeinen kranken Gen leiden.
    Sonst kann man das nicht mehr nachvollziehen.

  80. https://www.youtube.com/watch?v=tSmxoC3mjQ4

    Härtetest für die Toleranz: Schwedens liberale Immigrationspolitik unter Druck
    RT Deutsch – Am 01.08.2018 veröffentlicht
    ++
    Schweden, das seinerzeit die meisten Einwanderer pro Kopf unter den EU-Mitgliedsstaaten aufgenommen hat, sieht sich nun mit einem Rechtsruck von Teilen seiner Gesellschaft konfrontiert. Diese werfen der Regierung vor, all die dadurch entstandenen Probleme bewusst zu ignorieren.

    Die herzliche Aufnahme von fast 250.000 Asylsuchenden in den Jahren 2014 und 2015 schien für die Mehrheit der Schweden kein Problem darzustellen. Das Land hat eine lange liberale Tradition, und Bedürftigen aus kriegszerrütteten Gebieten wie Afghanistan und Syrien zu helfen, war für die Schweden nur natürlich. Warnungen, dass man für die eigene Gastfreundschaft eventuell einen hohen Preis zahlen müsste, waren in den Augen vieler Schweden gleichbedeutend mit Rassismus.

    Heute bezeichnet die schwedische Polizei einige Teile des Landes als „No-Go“-Zonen, in denen selbst Gesetzeshüter nicht mehr sicher sein können. Und immer mehr Bürger Schwedens wenden sich rechten Politikern zu – die als Antwort nur allzu schnell zur Hand haben, dass Einwanderung und Kriminalität einen direkten, ursächlichen Zusammenhang haben.
    Der neue Dokumentarfilm „Härtetest für Toleranz“ von Marina Kosarewa beleuchtet Schwedens Debakel mit seinen Gästen, die dereinst mit überwältigender Mehrheit begrüßt wurden.
    ++++

    Unbedingt ansehen, wie ein schönes Land mit schönen Menschen durch die eigenen Herrscher vernichtet wird.

  81. „Essen: Schuss- und Stich-Schutzwesten für Ausländerbehörde“

    gegen gefühlte Unsicherheit.

  82. Wie doof muss man eigentlich sein? Ich kann es nicht fassen! Ich hatte D einmal geliebt. Heute bleibt nur noch Verachtung. So ein dummes Volk.

  83. @muhli, 2. August 2018, 21:22 h:
    Daher kommt auch ch folgender Spruch:
    Lnke nd Grüne bestreiten alles – außer ihrem Lebensunterhslt!

Comments are closed.