Print Friendly, PDF & Email

18 Minuten darf AfD-Chef Alexander Gauland heute ab 19.10 Uhr im ZDF-Sommerinterview Rede und Antwort zu wichtigen gesellschaftpolitischen Themen stehen. Und siehe da: Viele Medien berichten schon vorab völlig aufgebracht davon, dass Gauland doch tatsächlich nicht an den menschengemachten Klimawandel glaubt. „Ich glaube nicht, dass es gegen den Klimawandel irgendetwas gibt, was wir Menschen machen können.“ Er könne die Menschen auch nicht vor einer Hitzewelle oder einer Eiszeit schützen. „Man soll nicht Umweltschutz bleibenlassen, aber ich glaube nicht, dass man irgendetwas sinnvoll bewirken kann mit einer Klimapolitik.“ Der Klimawandel habe nicht sehr viel zu tun mit dem Kohlendioxid-Ausstoß der Industrie oder durch menschliches Tun: „Wir hatten früher Eiszeiten. Wir hatten früher kalte Zeiten längst vor der Industrialisierung.“ Wo Gauland Recht hat, hat er Recht!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

362 KOMMENTARE

  1. (fängt schon gut an):
    Alexander Gauland ist der „umstrittenste Politiker Deutschlands“

    „Unter dem Klimawandel leiden besonders alte Menschen und Kinder“ Und die AfD ist schuld.

  2. Dieser Walde ist so ein Depp: „Wie wollen Sie die Leute vor der Hitze schützen?“ So blöd kann doch niemand sein.

  3. Gerade stellen sich einige bescheuerte Protestdeppen mitten in die Kamera. Bei dem Gespräch handelt es sich um die Aufzeichnung. Normalerweise d.h. bei jedem anderen Politiker anderer Parteien würde so etwas herausgeschnitten werden

  4. Jetzt sind drei Krakeler da und stören das Interview. Bei anderen Politikern wäre für eine entsprechende Absperrung gesorgt worden. UNGLAUBLICH

  5. Werde mir die Nachlese hier bei PI abholen. Z steht für mich in Verbindung mit Zwangsgebühren, das will ich nicht.

  6. Jetzt dreht dieser bekloppte Walde völlig durch. „Die AfD bietet keine Lösungen für die Digitaltechnik“.

    Jemand muss diesem Arschl-ch mal erklären, dass die Digitalisierung und Computerisierung nicht die Aufgabe des Staates ist (das hat noch nie funktioniert!) sondern der Wirtschaft. Siehe USA.

    Und jetzt sei die AfD mit Zukunftsthemen überfordert. Dieser Walde ist strunzdoof.

  7. Ausnahmsweise schaue ich gerade das öffentlich-rechtliche Fernsehen, für das ich zahlen MUSS, in diesem Fall ZDF.

    Meinen vollen Respekt für Herrn Gauland – aber er sollte sich von einem höchst unsympathischen Interviewer nicht festnageln lassen auf Themen, zu denen weder die AfD noch die anderen Parteien eine endgültige Meinung haben (Renten, Digitalisierung, Wohnungsbau).

    Herr Gauland hätte rechtzeitig das Interview auf die Themen lenken sollen, bei denen die AfD ihre Kernkompetenzen hat und von denen die Zukunft unseres Landes, von uns selbst und die Zukunft unserer Kinder abhängt. Welche Themen das sind, brauche ich bei PI hier nicht zu erläutern.

    Das ist im Moment die wichtigste Frage überhaupt – mit den anderen Problemen kommen wir dann schon klar, wie wir das auch in der Vergangenheit hervorragend geschafft haben. Aber jetzt droht alles zerstört zu werden bzw. die Zerstörung geht weiter.

  8. Hey ihr Berliner! Stellt euch beim nächsten Sommerinterview, mit Blockparteienmitgliedern hin und schreit Buuh. Würde mich interessieren, ob ihr da überhaupt rankommt. Beim Gauland-Interview anscheinend kein Problem.

  9. An der Stelle wo andere Leute ein Hirn haben, hat Thomas Walde einen Stecknadelkopf. Muss man nicht ernst nehmen.

  10. Liebes PI-Team, liebe Kommentatoren :

    Wir müssen dringend mal drüber reden :

    – Gauland war – genauso wie Frauke Petry – beim Bundes-Verfassungsschutz zum Plausch :

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-chef-gauland-berichtet-von-gespraech-mit-maassen-15733165.html

    Gabs da ein „Briefing“, oder aus was bestanden die „Gespräche“ ? Ist GAULAND vom „Verfassungsschutz“ gesteuert ?

    – Gauland engagiert sich als Schreiber beim Logen-Club „ROTARY“ (deren Logo an den NS-REICHSARBEITSDIENST erinnert : Das stählerne Zahnrad)

    https://rotary.de/autor/alexander-gauland-345.html

    ROTARY ist eine Freimaurereloge, bei der auch namhafte, etablierte Bundes-Politiker ihr Unwesen zum Schaden der Deutschen treiben.

    Diskussion darüber ausdrücklich erbeten – Vielen Dank !

  11. Viper 12. August 2018 at 19:27

    Die Buhuh-Rufer hat bestimmt DDR2 selber bestellt.
    Die haben doch so eine bezahlte Klatschaffentruppe.
    Die kann auch einsilbige Worte sprechen: Buuh

  12. Gauland hat Recht. Es gab schon immer kalte Winter und heiße Sommer. Alles andere ist Leute verdummen.

  13. Wie dieser SED Staatsfunk mit Hr. Gauland umgeht ist eine Frechheit. Diese suggestiv Fragen und diese ständigen Versuche ihn oder die AfD zu beleidigen. Und dann diese Störversuche. SED/DDR 2.0 in Bestform. Erich Honecker wäre stolz gewesen…
    Man kann nur hoffen, dass es in Bayern viele Wahlhelfer gibt, die die nicht zu verhindernde Wahlmanipulation zumindest eindämmen…

  14. Netter Versuch Z*D*F* aber zu blöde für den normalen Steuerzahler und Bürger !!! Zu blöde von Euch in eurem Elfenbeinturm !!!

  15. Eben gerade wurden in der 12 Min. des Interviews, irgendwelche inszenierten AfD Gegner, … ( ZDF Medienpädagogen Praktikanten ? ) … ins TV Bild genommen, kam mir genau so ungeschickt gestellt vor, wie der einsame Klatscher im Hintergrund bei Heiko Maas in der Anne Will Sendung, erinnert sie sich ?… … klick !

  16. Diese widerliche Dreckschleuder des ZDF hat seine mit geraubten GEZ-Zwangsgeldern bezahlten Hetzerseminare sehr gut absolviert, das muß man anerkennen. Gauland hätte die Themen bestimmen müssen und sich nicht vorführen lassen! Er sah sehr, sehr schlecht aus in diesem Verhör.

    Im Allgemeinen sollte die AfD mit der Systempresse und dem Propagandafernsehen jeglichen Kontakt ablehnen, bis die Macht errungen ist und die linksradikalen Hetzer im Zuchthaus sitzen, wo sie hingehören!

  17. Nächste Woche kommt A.NA(H)LES
    Bin auf die Buuh-Rufer gespannt (Bei der wär’s gerechtfertigt)

  18. GEZ-Staatsmedien (ARD und ZDF) haben im Auftrag von Angela Merkel Linke-Hetzer zum Stören des Sommerinterviews mit Alexander Gauland bestellt und diesen Merkel Claqueren eine Bühne vor einem Millionenpublikum gegeben!

    Dieser Walde weiß doch selbst nichts von Digitaltechnik, reißt aber groß das Maul auf.

  19. Wenn Merkel ein Sommerinterview gegeben hätte und es hätte Merkel-muss-Weg-Rufe gegeben dann wären die garantiert weg.

  20. Alexander Gauland demonstriert einmal mehr, das er zu vielen Themen keine Ahnung hat.
    Mir ein Rätsel wie so ein unkommunikativer Mensch den Vorsitz haben kann…Meuthen agiert da ganz anders…da ist Substanz hinter.

    Ein Kommunikationsprofi wird mit jedem Moderator fertig….Gauland scheint mir im Wachkoma zu sein.

  21. Gauland wurde von dem Interviewer vorgeführt und wirkte inkompetent! Warum saß da nicht ein Herr Meuthen oder eine Frau Weidel???

    Es gibt keine Zeit mehr zu verlieren!

    Gauland ist leider schon zu alt, er hat die AFD heute nicht gut repräsentiert!
    Bei so einer kurzen Zeit bedarf es einen kompetenten und schlagfertigen Politiker! Warum nicht Curio als Vorsitzender?
    Und dann diese Schreier!

  22. Gauland ist einfach viel zu handzahm !

    Wie man überhaupt immer wieder sagen, daß zumindest das Personaltableau in der Spitze mehr als mäßig ist. Auch und gerade Weidel wirkt aufgesetzt und nicht überzeugend !

    So gesehen – das mag einem gefallen oder nicht – fehlt Petry an allen Ecken und Enden ! Aber auch sie hatte in den TV-Quasselrunden nicht überzeugt.

  23. ++ Widerwärtig: Afghane belästigt sieben Schulmädchen ++

    Kleine Mädchen zwischen zehn und zwölf Jahren waren seine bevorzugten Opfer. Ihnen lauerte der Afghane in der Straßenbahn auf.

    Die Kinder befanden sich oft auf dem Rückweg von der Schule, als der Täter sie abpasste. Der 20-Jährige setzte sich zu ihnen, entblößte sich und onanierte vor den fassungslosen und verängstigten Mädchen. Sieben Mal schlug er zu und konnte nur durch einen aufmerksamen Polizisten dingfest gemacht werden, der ihn in der Augsburger Innenstadt zufällig wiedererkannte.

    Sofort wanderte der perverse Freak in Untersuchungshaft. Der juristische Vorwurf: sexueller Missbrauch von Kindern. Nun sprach Richter Bernhard Kugler das Urteil. Der Afghane kommt mit einer Jugendstrafe von zwei Jahren auf Bewährung davon und spaziert als freier Mann aus dem Gerichtssaal. Und als wäre das nicht genug, erhält er noch die all inclusive Betreuung obendrauf. Man bat ihn außerdem, doch bitte künftig Gesetz und Lebensumstände in seinem Gastland zu respektieren.

    Da seine Intelligenz als stark eingeschränkt gilt, werden ihm ein Bewährungshelfer und ein sozialpädagogischer Betreuer zur Seite gestellt, die zukünftig sicherstellen sollen, dass er seine Hose anbehält. Beide müssen als teure Dolmetscher agieren, denn ihr Schützling ist intellektuell nicht in der Lage, Deutsch zu lernen, geschweige denn Lesen und Schreiben. Deutschlands Kuscheljustiz hat wieder einmal zugeschlagen. Ein pädophiler Afghane, den der Steuerzahler lebenslänglich durchzufüttern hat, fehlte gerade noch in Merkels Buntland.

    https://www.facebook.com/alternativefuerde/

    https://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Mann-belaestigt-sieben-Maedchen-in-der-Tram-id51836841.html

  24. Zu Karlmeidrobbe 12. August 2018 at 19:28

    „Ja, ich habe ein Gespräch mit Herrn Maaßen geführt“, sagte Gauland den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Samstag). „Ich hatte ein konkretes Anliegen. Es gab den Verdacht, dass wir in der Fraktion einen Einflussagenten Moskaus hätten. Das wollte ich klären. Herr Maaßen hat mir nach einer gewissen Prüfung gesagt, dass da nichts dran ist.““

    Damit ist doch alles gesagt, gibt es nicht zu diskutieren. Was Frau Petry machte, wen interessiert’s?

  25. @ Viper 12. August 2018 at 19:31

    ANALes wird schon die eigene Claque mitbringen dürfen, damit das ZDF DDR 2 das mords in Szene setzen kann….

    Wer tut sich eigentlich noch freiwillig den GEZ-Propagandafunk freiwillig an ?

    Sicherlich nur Systemschranzen, Masochisten, Realitätsresistente, senile Greise bzw. Hirntote…..auf unser aller Kosten und Schaden

  26. Gauland ist m.E. der verdiente Sympathieträger der AfD.
    Wünschen würde ich mir eine gesamt AfD Politik,wie sie „der Flügel“ vertritt,also deutlich sozial ausgerichtet.

  27. „Schande“: Potsdamer stören Interview mit Gauland
    AfD-Chef Alexander Gauland ist in Potsdam nicht überall willkommen. Unlängst wurde er beim Baden bestohlen. Nun funkten Passanten bei einem Sommerinterview mit dem ZDF dazwischen.

    Ja nee iss klar.
    Die „Potsdamer“ sind da mal gerade zufällig entlang spaziert und haben den Gauland gesehen und haben sich ganz schnell Schildchen gemalt und haben such spontan so hin gestellt, dass der Kameramann sie bequem einfangen konnte. Und dass man viele Stunden hatte, um die Szenen zu entfernen stimmt ja auch nicht weil die Kameraleute unbedingt eine Schrebergartenfeier abfilmen musste.

    Klingt alles plausibel. Ich muss jetzt mal nach meinem Turbo-Flugschwein schauen.

    http://www.maz-online.de/Brandenburg/Sommerinterview-mit-AfD-Chef-Gauland-in-Potsdam-von-Demonstranten-gestoert

  28. Zum Thema Klimawandel sollte er lieber schweigen… . Und dafür mehr über die Kernthemen der AfD reden.

  29. Aus der Ansage: „…einer der umstrittensten Politiker…“
    Dazu fällt mir Prof. Mausfeld ein (sinngemäß): wenn ein Mensch(Wissenschaftler) die herrschende Meinung kritisch hinterfragt, gilt er als „umstritten“; erkennt er sie an – gilt er als „anerkannt“ 😉

  30. Die Leute im Z*D*F sollten sich mal fragen, wie eine so junge Partei zu der absolut in den Abgrund gefahrenen Situation in Deutschland – einzig und allein von den Altparteien jahrzehntelang herbeigeführt und mit unaständiger Mithilfe des Staatsfernsehens – nun auf so dämliche Fragen perfekte Antwaorten liefern soll bevor der Parteitag dazu Beschlüsse gefaßt hat !!! Das war Manipulation durch das GEZwangsfinanzierte und von Schmarotzern durchsetzte Staatsfensehen !!!

  31. GEZ-Medien geben alles um die Umverteilung von fleißig zu faul weiter fortzusetzen.
    Im Kampf gegen die erste Opposition gegen das Altparteienkartell.

  32. Falls ein Demagoge das nächste Mal fragt wie die AfD die Wohnungskrise zu lösen gedenkt, sollte er darauf hinweisen das diese durch die 2Mio Migranten seit 2015 verursacht wurde. Die AfD für nachhaltige Abschiebung ist, was den Wohnungsmarkt wieder entspannen wird

  33. Hallo, ich mal wieder!

    Ich bin extra aus dem Garten zum Fernseher gelaufen, um das geschichtsträchtige Interview live zu sehen.
    Es war auch so. Ich habe noch niemals dämlichere Fragen gehört. Und dann die verblödeten 3 Demonstranten (vermutlich Praktikanten des ZDF).
    Herr lass Hirn vom Himmel regnen.
    Ein Wandel muss dringend her.

    Kämpfen, kämpfen, kämpfen

    Rabbitcop

  34. Haha, DDR II hat wieder zugeschlagen: Nur dämliche Fragen, und dazu noch bestellte Pöbler. Bei Merkel, Stegner oder Roth wäre DAS natürlich nicht passiert…

  35. @ Brother Grimm 12. August 2018 at 19:36

    Nein, SIE finden das nicht wirklich verdächtig, dieses „Klinkenputzen“ beim BUNDESVERFASSUNGSSCHUTZ ? – Kurz vor diesem Interview ?

    Kann es NICHT sein, daß hier Einfluß genommen wurde, GAULAND eventuell ein „Angebot“ gemacht wurde, daß er „nicht ablehnen“ kann, um nicht am Ende geHAIDERt oder geMÖLLEMANNt zu werden, wenn er denn die AfD – im Sinne der Etablierten – nicht weiter runterfährt ?

    Sie schließen diese Möglichkeiten KATEGORISCH aus ?

    Ich sage : Nachtijall, ick hör dir trapsen…

  36. Viper 12. August 2018 at 19:17

    Dieser Walde ist so ein Depp: „Wie wollen Sie die Leute vor der Hitze schützen?“ So blöd kann doch niemand sein.

    Überhaupt nicht blöd. IM Erikas bester Schüler. Agitprop vom Feinsten.

    Botschaft an den unbedarften DDR-2- Glotzer:

    – Klima? Null
    – Rente? Null
    – Digitalisierung? Null
    – Arbeitnehmerrevhte? Null
    – Mietwohnungsmarkt? Null

    Walde faßt zusammen (O-Ton):
    Keine Alternative für die Deutschland
    In Zukunftsfragen überfordert

    Abschließend kommt die Nazikeule, damit die message auch sitzt (O-Ton Walde):
    1941 geboren
    geboren in diesen 12 Jahren

    Sinngemäß zitiert: Was möchten Sie aus dieser Vergangenheit mitnehmen?

    Fazit Schlafschaf:
    Können nix, wissen nix. Pfui Nazi. Der hat „Preußen“ gesagt. Und „Friedrich der Große“. Igitt.
    Unwählbar.

    Die sollten mal einen Curio da einladen.
    Trauen sie sich aber nicht. Rttnpck.

  37. Wen wundert’s? Das ZDF bestellt das pöbelnde Publikum und hofft, dass der Interviewpartner ausrastet. Gauland bleibt gelassen. Ich finde er macht seine Sache gut.

  38. Gauland war eine Katastrophe!!
    Klimawandel: Merkel hat doch die Atomkraftwerke abgeschaltet und die energiepreise so immens verteuert.
    AfD steht für Umweltschutz: Gesunde Wälder und Flüsse in Deutschland, Filteranlagen, Klärwerke, deutsche Umwelttechnlogien, 3-Liter-Diesel-Auto!
    Das hätte kommen müssen.

    Rente: Mit der AfD wird jeder deutsche Rentner mehr Rente bekommen, besonders die Generation der Deutschen, die Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut hat. Das waren nämlich nicht nur die Türken.

    Mindestrente von 1200 Euro nach 60 Lebensjahren in Deutschland!
    Wer erst mit 20 Jahren kommt, kriegt diese eben erst mit 80!
    Wo das Geld herkommen soll? Weniger ins Ausland transferieren!
    Geld wird die AfD genug haben für deutsche Rentner, wenn sie uns denn wählen würden.

    Die Würde des Alters ist Sache der AfD. Das ist deutsche Tradition.

    Digitalisierung: Sache der Fachleute. die Politiker müssen auf Zensur und Meinungsdiktate achten.

    Kein Wort zu Flüchtlingskrise und Innerer Sicherheit.

    Das war kein gutes Interview!

  39. Gauland war eigenartig zurückhaltend, aber das ist wohl egal. Das Interview ist jetzt versendet, ein paar Hetz- und Schmierblätter werden es noch mit der gewohnten rabulistischen Tücke ausschlachten. Das wars dann aber auch und bald kommen wieder brilliante Reden im Bundestag.

  40. Das Verhör ist beendet.
    Gauland wird gerne eingeladen, er ist halt moderat (alte Schule).
    Beatrix von Storch oder Alice Weidel hätte den ZDF die Fragen um die Backen gehauen.
    Deshalb Gauland.

  41. Dr.TSR 12. August 2018 at 19:38

    Zum Thema Klimawandel sollte er lieber schweigen… . Und dafür mehr über die Kernthemen der AfD reden.
    ————————————
    Die Themen bestimmt doch nicht Gauland, sondern die Schmieranten des ZDF. Und die wissen genau, wo sie ihn erwischen können (quod erat demonstrandum)

  42. ARD und ZDF ist nicht mehr zu ertragen. Ich hoffe das diese Leute ihren Job bald los sind.
    Denk ihr das Volk ist doof? Ihr Nichtskönner!!

  43. ZU: kosmischer Staub 12. August 2018 at 19:40
    Aus der Ansage: „…einer der umstrittensten Politiker…“
    Dazu fällt mir Prof. Mausfeld ein (sinngemäß): wenn ein Mensch(Wissenschaftler) die herrschende Meinung kritisch hinterfragt, gilt er als „umstritten“; erkennt er sie an – gilt er als „anerkannt“ ?
    ———————–
    Wenn ich in den Systemmedien das Wort „umstritten“ höre, weiß ich immer, der Mensch bzw. dessen Ansichten sind in Ordnung.

  44. Das zwangsfinanzierte Regime Medium ZDF ist noch nicht mal in der Lage, ein störungsfreies Interview zu Stande zu bringen. Die Pappnasen von der Straße, hätten nicht in die Nähe gelangen dürfen. Herr Gauland, das hätten Sie vehement rügen müssen, bis zur Androhung zum Abbruch des Gespräches.
    Walde als Systemling muß man permanent in die Parade fahren, beim Thema Rente einmal auf den Sonderparteitag verweisen, weitere Nachfragen energisch unterbinden mit eben diesem Hinweis.
    Wo blieb beim von Walde umschifftem Thema Scheinflüchtlinge die rechte Gerade Gaulands? Mindestens Hinweise auf die immensen Kosten/Krimalitätsrate etc. hätte Gauland setzen müssen, leider unterblieb der für unser Land so berechtigte Angriff.
    So wurde die Alternative vorgeführt, interessierte Neu-Wähler nicht gewonnen, schade!

  45. Leider eine schwache Vorstellung, Gauland wirkte müde und kraftlos.

    Digitalisierung – die jetzige Regierung hat es verpennt, die notwendigen Rahmenbedingungen zu schaffen, damit Glasfaserkabel und Funktechnologie in jeden Winkel dieses Landes kommt, wie es uns zahlreiche Schwellenländer vormachen.

    Rente und Wohnungsmarkt – die Reduzierung der Zahl der illegalen Eindringlinge (z.B. Höcke -200.000 per anno) führt hier zu einer deutlichen Entschärfung, wenn nicht sogar Lösung des Problems.

  46. Die Altparteien können „Digitalisierung auch nicht erklären und labern darüber.
    Die Altparteien haben die Rente heruntergewirtschaftet und in die Kasse gegriffen.
    Die Altparteien haben den Wohnungsmarkt Spekulanten überlassen und seit Jahrzehnten keine Antworten mehr gegeben – von denen kommen nur noch bittere Pillen für die Deutschen … das ist doch die Essenz des Interviews – scheiß egal, wie schlecht der Gauland angeblich reagiert hat !!! Und dann kommen noch die bestellten undemokratischen Störer, wo der Depp vom Z*D*F den Gauland auch noch fragt, ob er die bestellt hätte – das war ein absoluter Tiefpunkt für den „Qualitätsjournalismus“ vom Staatsfernsehen !!!

  47. Typisch für totalitäre Diktaturen wie der BRD…man versucht den Leuten immer irgendetwas anzuhängen um sie aus dem Verkehr zu ziehen….dazu muss ich mir den Dreck also nicht antun

  48. Gauland hat sich achtbar geschlagen.
    Mehr kann man nicht erwarten im Angesicht der Merkelschen Mietmäuler von ARD und ZDF.

  49. Gauland sollte – bei allen Verdiensten- nicht mehr für die AfD im TV auftreten. Das ist nicht seine Welt und er ist auch nicht telegen. Die Grünen haben mit zwei frischen Frontleuten schon 5% Plus gemacht.

  50. Ich habe noch nie so etwas unterirdisches gesehen. Das sind allmählich nordkoreanische Verhältnisse, was den ÖR angeht.

    Erstens – Cendrillon hat es bereits gesagt – hätte man die drei „Demonstranten“ rausschneiden müssen und v.a. können. Stattdessen hat man sie nicht nur drin gelassen, sondern auch noch in den Bildfokus gesetzt. Absolut unseriös.

    Darüber hinaus habe ich etwas Ahnung von Tontechnik, ich habe lange genug selber fürs Radio gearbeitet: Normaler Weise hätte man kein Wort von dem verstanden, was diese Idioten da gerufen haben. Aber hier hat man jedes Wort von Anfang an(!) exakt mitbekommen. Da hat jemand die Mikros entsprechend eingepegelt. Ergo: Da hat man mindestens gewusst, dass da was passiert.

    Ich bin der absolute Gegner von VTs, aber hier liegt die Sache klar: Dieses Affentheater war mit Wissen vom ZDF inszeniert. Alteeeer… was ist aus unserem Land geworden?

  51. VivaEspaña 12. August 2018 at 19:42

    Viper 12. August 2018 at 19:17

    Er hat doch die Frage des Klimawandels beantwortet, es gibt nämlich keinen (Menschengemachten). Darauf der doofe Walde: „Wie wollen Sie die Leute vor der Hitze schützen?“
    Wenn das keine saublöde Frage auf die Erklärung Gaulands ist, weiß ich auch nicht.

  52. Cendrillon 12. August 2018 at 19:37

    Das ZDF ist bekannt dafür AfD-Versammlungen gezielt zu stören. Man erinnere sich an unterschiedliche Clown-Aktionen und Beschreibung von Antifa-Gewalttätern als friedlich, von der Aktion der „freien Journalistin“ für das ZDF neulich mit Einzelaufnahmen von Demonstranten-
    Youtube: „AfD Fraktion: Spiegel TV Reporterin im Auftrag des ZDF provoziert und verbreitet Fake News“

    Die Publikums-Auswahl in den Talkshows, die Fragen an Zuschauer, die von den Redaktionen geplant waren- dafür steht das ZDF.
    Chefin des Verwaltungsrat ist ja Malu Dreyer, Kandel ist bunt.

    Nicht schlimm- ARD und ZDF werden in dieser Form abgeschafft.

  53. Heisenberg73 12. August 2018 at 19:49
    Die Grünen haben mit zwei frischen Frontleuten schon 5% Plus gemacht.

    Das liegt nicht unbedingt an den „frischen Frontleuten“.
    Die dürfen ja andauernd ihren Senf dazu geben und werden pausenlos eingeladen.
    Keine Nachrichtensendung ohne deren Kommentare.

    Früher wurden Nachrichten und Kommentare getrennt.

  54. Karlmeidrobbe 12. August 2018 at 19:28

    „Liebes PI-Team, liebe Kommentatoren : Wir müssen dringend mal drüber reden : – Gauland war – genauso wie Frauke Petry – beim Bundes-Verfassungsschutz zum Plausch :“

    Lieber Mitschreiber und Mitstreiter,

    mit Hochachtung, aber wer an die Autenzität der Demokratie glaubt ist selbst schuld.

    Nichtdestotrotz so eine Bewegung wie die AfD gibt den vergessenen und verfolgten Mitbürger eine Stimme. So war es auch in Polen mit der Gewerkschaftsbewegung „Solidarnosc“ – (hoffentlich fast) die ganze Führung waren V-Männer und Konfidenten der damaligen polnischen Stasi.

  55. Digitalisierung und Industrie 4.0:
    Der Demographische Wandel ist hier von Vorteil, da die wegfallenden Industriearbeitsplätze von dem Sozialen Bereich, Kranken- und Alterspflege, kompensiert werden. Migration ist Gift da ein Heer von Menschen die nicht gebraucht werden aufgestellt wird.

  56. @ Teufelskreis : Auch von Storch und Weidel sind nicht schlagfertig genug. Und selbst das ARD-Sommerinterview mit Meuthen hat mich enttäuscht. Ich wiederhole mich; die AfD hat NIEMANDEN(!) für solche Interview’s, der auch mal ein wenig ruppig Paroli bieten kann. Zum Kotzen.

    Am besten war immer noch Petry. Mir allerdings auch nicht agressiv genug.

    Wie man überhaupt bei den Blauen derartigen Respekt vor diesen erbärmlichen TV-Fuzzi’s haben kann, ist ein Rätsel !

  57. Die Regierungsmedien können noch 10.000 Mal versuchen die AfD in die Pfanne zu hauen. Das funktioniert einfach nicht. Die Wähler merken das und das Pendel schlägt zugunsten der AfD zurück.

  58. Es kann seitens des ZDF keine ehrliche, unvoreingenommene und unabhängige Berichterstattung mit irgendwelchen AfD Politikern geben, wenn es das mehrfach deutlich erklärte Ziel der politischen AfD Gegner, hier eben die ZDF Intendanten, ZDF Aufsichtsräte und die sich stets anbiedernden kleinen nach vorne kommen wollende Aufsteiger, Streber, Karrieristen und ZDF Abteilungsleiter mit dem … “ richtigen “ … Linksrotgrünen Parteibuch ist, diese AfD zu schädigen, mindestens aber zu destabilisieren und irgendwie blöde darzustellen,

    Bewerben Sie sich doch mal beim ZDF auf irgendeine freie Arbeitsstelle und geben Sie in ihrer Vita an, politisch bei der AfD in ihrem Ortsverband mitzuwirken !

  59. Gauland hat alles gesagt. 17:36 & 18:27

    Joschka Fischer hat auch mal gesagt : „ich hab alles falsch gemacht“
    keinen hats gejuckt. (Quelle auf Anfrage.)

  60. Die Folgen der Assograntenflutung für die Sozialsysteme, Wohnungsfrage, Sicherheit usw. hat der Z*D*F*-Depp auch nicht angesprochen, denn von der Lösung dieser Masseninvasionsfrage hängt der Rest ab, wie es und ob eds hier noch ordentlich weitergehen kann. Das kpaieren diese Mietmäuler vom Zwangsbezahlfernsehen einfach nicht, sie sind ja auch nicht von den Nöten betroffen und können da gar nicht mitreden !!! Das habe ich da heute entnommen !!!

  61. Outshined 12. August 2018 at 19:50

    Immerhin hat es etwas geregnet und der Rasen drückt nach, so ungefähr ist die Lage des Michels.
    Da aber auch ein Echtledersofa Milben beherbergt, wird der politische Wandel nicht aufzuhalten sein. Forza AfD.

  62. Egal wie man zu Gauland und der AfD steht, aber das war mit Abstand das handwerklich schlechteste Interview, das ich seit langem gesehen habe. Zum kleinen Einmaleins eines Interviewers gehört, die Antwort oder den insinuierten Vorwurf nicht in die Frage zu verpacken. Aber bitte, Gauland wie immer souverän und leider wenig angriffig, da hätte man in der letzten Frage nochmals richtig nachlegen können.

  63. Zu: Outshined 12. August 2018 at 19:50
    Und jede Wette, wenn in den nächsten Stunden in den Systemmedien auf das Interview Bezug genommen wird, wird immer auch das Krakelen erwähnt bzw. eingespielt (natürlich mit dem Hinweis, dass wir ein freies Land sind mit freier Meinungsäußerung usw. bla bla bla).

  64. VivaEspaña 12. August 2018 at 19:52

    Heisenberg73 12. August 2018 at 19:49
    Die Grünen haben mit zwei frischen Frontleuten schon 5% Plus gemacht.
    ————————————-

    Das liegt nicht unbedingt an den „frischen Frontleuten“.
    Die dürfen ja andauernd ihren Senf dazu geben und werden pausenlos eingeladen.
    Keine Nachrichtensendung ohne deren Kommentare.
    ——————————-
    Und erschwerend kommt hinzu, das bei den Kompostis nicht annähernd so kritisch nachgebohrt wird, wie bei AfD-Leuten.

  65. „Wie wollen sie Kinder und Alte vor der Hitze schützen?“

    Herr Walde, Kinder und Alte, dazu Obdachlose und arme Rentner muss man vor was ganz anderem schützen!

    Nicht nur in diesem heissen Jahrhundertsommer vor sexueller Belästigung, Vergewaltigung und Straßenraub.
    Nein, auch im nächsten Winter vor der Kälte, da viele die teuren Merkel-Energiepreise nicht mehr zahlen können. Das macht die Miete noch teurer. Und die alten, deutschen Obdachlosen an den Tafeln sind eine Schande für unser Land.

  66. VivaEspaña 12. August 2018 at 19:52
    Die Öffentlich Rechtlichen pampern die GRÜNEN wo es nur geht.
    Man stelle sich vor dieser Walde hätte Haarbeck 20 Minuten penetrant über die Flüchtlingskrise abgefragt

  67. Mich würde mal interessieren, was Peter Bartels zu diesem Interview einfällt. Ich fürchte, mehr als nur Klartext !

    Bei der AfD muß personell etwas passieren; sonst war’s das, bevor es richtig angefangen hat.

  68. Teufelskreis 12. August 2018 at 19:43

    Das Verhör ist beendet.
    Gauland wird gerne eingeladen, er ist halt moderat (alte Schule).
    ———————————————————————————————
    Ich finde Herrn Gauland menschlich absolut sympathisch.
    Aber einem solchen Interview ist er nicht mehr gewachsen.
    Da wäre eine Frau Weidel oder ein Herr Curio rhetorisch bestimmt bedeutend besser gewesen.

  69. Der Parteiauftrag des Herrn Thomas Walde war einfach zu plump-offensichtlich: Herr Gauland sollte mit Suggestiv-Fragen konzeptlos und unsozial vorgeführt werden. Beleidigend seine aufgesetzte Angeeekeltsein-Visage und seine persönlichen Bemerkungen, wonach er den AfD-Vorsitzenden mehrfach nach positiven Errungenschaften in der deutschen Geschichte (sollte eigentlich schon jeder Grundschüler wissen) befragte und daran festnageln wollte, dass die AfD sich „nur an zusammengekramte üositive Geschichtsereignisse der Deutschen“ aufhalte und keine Lösungsvorschläge für Deutschlands Zukunft anbiete. Walde versuchte unermüdlich das von den Altparteien und den MSM unterstellte Klischee der „Rechtspopulisten“ zu „beweisen“. Bei den linksgeimpften oder oberflächlichen Konsumenten der ö./r. Staatssender wird er damit auch erfolgreich geweden sein, die Propagandamasche war allerdings zu erwarten.
    Dass Gauland keine Versprechungen bezüglich sozialer Themen machte (so wie es jahrzehnte lange die verlogene Masche aller Altparteien war und ist, die sich „sozial, christlich und/oder links“ nennen aber aufgrund ihrer Machtpositionen das Gegenteil in dieser BRD erreicht haben, ist ehrlich und ehrenhaft und eben NICHT konzeptlos, Herr Walde und Genossen!!!

    Wer sowieso linker Hardliner und AfD-Hasser ist, der wird den „Journalisten“ Thomas Walde in üblicher propagandistischer Art feiern, wie eine Slomka, Reschke, Halali, Gniffke, Kleber… für die kritischen Beobachter der links-grünen Politik von Merkel’s „Koalitionsfront“ und des hetzerischen Mainstreams dürften die nüchternen und sachlichen Antworten von Gauland ein Punktesieg gewesen sein!

  70. Die AfD sollte, nein muss, sich ein Beispiel an Donald Trump nehmen. Der stellt gerade die USA auf den Kopf in dem er systematisch die ganze US-Wirtschaft entbürokratisiert. Ergebnis: traumhaftes Wirtschaftswachstum, Arbeitslosigkeit so niedrig wie nie und Industrieunternehmen, die kräftig in die Hände spucken und zum großen Schlag ausholen. Digitalisierung und Computerisierung sind keine Staatsaufgabe sondern eine Aufgabe der Wirtschaft. Das bahnbrechende iPhone wurde nicht vom Staat entwickelt.

  71. @VIPER: „Die Themen bestimmt doch nicht Gauland, sondern die Schmieranten des ZDF. Und die wissen genau, wo sie ihn erwischen können (quod erat demonstrandum)“ _____________________________________________________________________________________ Ja, sicher. Aber dafür hat man Referenten, die hämmern einem vier oder fünf unverfängliche „Pflichtsätze“ zu Themen, die einem nicht so liegen, ein. Und im sechten Satz kommt man dann zu einem Thema, wo man fit ist.

  72. Jedenfalls hat der Gauland nicht den Versuch gemacht auf alles DIE Antwort zu haben, wie es die ganzen Altparteienversager seit Jahrzehnten machen und uns so an den Abgrund geführt haben!!! Außerdem konnte er nicht zur Rente Stellung nehmen, weil der Parteitag dazu erst ansteht. Aber das konnte der Z*D*F-Depp nicht begreifen, weil ihm auch schlichtweg die Intelligenz und der Anstand fehlt !!!

  73. @ Karlmeidrobbe 12. August 2018 at 19:28

    – Gauland war – genauso wie Frauke Petry – beim Bundes-Verfassungsschutz zum Plausch
    Gabs da ein „Briefing“, oder aus was bestanden die „Gespräche“ ? Ist GAULAND vom „Verfassungsschutz“ gesteuert ?
    – Gauland engagiert sich als Schreiber beim Logen-Club „ROTARY“ (deren Logo an den NS-REICHSARBEITSDIENST erinnert : Das stählerne Zahnrad)

    ####################################

    Die Meisten werden das nicht raffen; die denken das wären Verschwörungstheorien (huuuh, da muss man ganz aufpassen vor Angst) … Sie (Karlmeidrobbe) sind auf dem richtigen Weg. Die AfD erfüllt nur ihre Funktion, damit die wirklichen Kräfte (weiterhin) keine Chance haben.

  74. Aktuelle Kamera macht mit amerikanischen Neonazis auf. Mit was denn auch sonst? Als wäre das wichtig. Ist doch bloss ein regionales amerikanisches Ereignis.

  75. Rolf Ziegler 12. August 2018 at 19:53
    Wie man überhaupt bei den Blauen derartigen Respekt vor diesen erbärmlichen TV-Fuzzi’s haben kann, ist ein Rätsel !

    Wirklich? Die korrupten Maulhuren standen immer an vorderster Front um die Menschen zu verarschen, in den Krieg zu treiben, auszubeuten, zu erpressen oder menschenverachtende Ansichten zu verbreiten, besonders wenn sie vom Staat und dessen Günstlingen bezahlt werden. Das war bei den Nationalsozialisten so, bei den Kommunisten und ist im europäischen Faschismus nicht anders. Der Respekt ist also mehr als angebracht.

  76. Die Angst des Staatsfunks war mit Händen zu greifen. Nicht genug, dass sie sich Demonstranten quasi bestellen, die anfangen zu blöken und dann auch „auf Bitten des ZDF“ wieder damit aufhören.
    Wenn man die Begriffe des Notwendigen und des Hinreichenden kennt, begreift man, dass aus Sicht von DDR2 über das Notwendige – das Ende der Umvolkung – unter keinen Umständen geredet werden darf. Die nächste Welle über Spanien ist schon unterwegs, die Regierung macht nix, also darf Gauland auf gar keinen Fall dazu was sagen. Wenn aber das Notwendige unterlassen wird, ist alles andere (ein Rentensystem: von Afrikanern, Arabern und Türken finanziert, na klar … – die Digitalisierung: mit welchen Schülern, logo … – Mieten und Wohnungen: haben rein gar nix mit den Eineinhalb oder zwei Millionen Flüchtilanten zu tun, aber sicher …) eben nicht hinreichend. Aber besser kann sich der Staatsfunk eigentlich nicht entlarven als mit dieser Peinlichkeit.

  77. Warum lässt diese AFD Partei alte Herr Gauland, diese wichtige, führende Interviews weiterhin geben? Sorry, aber dies war wieder keine gute Idee. Ja gut, dass er die selbe, merkwürdige, lieblings Krawatte nicht getragen hat, aber sonst hat er gerade wirklich nichts für unsere Sache gemacht. Er hat mir persönlich wenigstens— absolut nichts über die neue Pläne und Fortschritte der AFD gesagt.

  78. Warum lässt diese AFD Partei alte Herr Gauland, diese wichtige, führende Interviews weiterhin geben? Sorry, aber dies war wieder keine gute Idee. Ja gut, dass er die selbe, merkwürdige, lieblings Krawatte nicht getragen hat, aber sonst hat er gerade wirklich nichts für unsere Sache gemacht. Er hat mir persönlich wenigstens— absolut nichts über die neue Pläne und Fortschritte der AFD gesagt.

  79. Die Öffentlich Rechtlichen und die GRÜNEN

    „Grüner Star“: Ärger um Tweets der ARD-Korrespondentin
    Die Berichterstattung der ARD über den Grünen-Parteitag sorgt teilweise für Ärger.

    Auf Twitter hatte Tina Hassel, die Leiterin des ARD-Hauptstadtbüros, die Neuwahlen sehr euphorisch kommentiert. „Frische grüne Doppelspitze lässt Aufbruchstimmung nicht nur in Frankreich spüren. Habeck und Baerbock werden wahrgenommen werden. Verantwortung kann auch Spaß machen“, schrieb sie unter anderem. „Starkes Ergebnis“, „neuer grüner Star“, tippte sie über Habeck. „Erfrischend lebendig angesichts der lahmen GroKo“ sei Baerbock. Vor allem Politiker von CSU, FDP und AfD warfen dem Sender vor, damit die Grenzen von journalistischer Einordnung und Parteilichkeit zu verwischen. „Die Tweets lesen sich, als hätte da ein Habeck-Fangirl von der Grünen Jugend erstmals ihr großes Idol getroffen“, sagte unter anderem Martin Hagen, einer der FDP-Landtagskandidaten. Als Bürger erwarte man professionelle Distanz von Journalisten. Die Begeisterung über eine Partei nicht im Zaum halten zu können, „verschärft natürlich die Glaubwürdigkeitskrise des öffentlich-rechtlichen Rundfunks“.
    https://www.ovb-online.de/politik/gruener-star-aerger-tweets-ard-korrespondentin-9566318.html

  80. ZU Demonizer 12. August 2018 at 19:59

    Korrekt. Die AfD hat vor ein paar Wochen, als ihr vorgehalten wurde, sie habe kein Rentenkonzept, erklärt, dass die Blockparteien seit 50 Jahren kein Konzept haben. Dann könne man der AfD noch ein paar Monate geben um etwas Konstrukives zu erarbeiten.

  81. Der Superfrühling und der Supersommer kommen sehr ungünstig.
    Das spielt den grünen Pestlingen vor den Bayern- und Hessenwahlen total in die Hände und treibt deren Umfragewerte nach oben, da der Michel wieder einmal Klimawandel-Weltuntergangsängste bekommt und in den Pestgrünen die Weltretter sieht.
    Man denke nur an Fukushima zurück, da schnellten die Drecksgrünen bundesweit auf über 30% nach oben und die grünen Idioten/innen sahen sich schon mit absoluter Mehrheit regieren.
    Gott sei Dank standen damals keine Wahlen bevor, somit legte sich das Ganze sehr schnell wieder und sie landeten wieder dort, wo sie hingehören, auf 10% und darunter und selbst diese sind 10% zuviel.

  82. .
    Gauland
    hätte voll auf
    Konfrontation gehen
    müssen, dabei einen Eklat
    nicht scheuend, auch die Fragen
    infrage stellen, bei den Störern zum
    ZDF-Mann sagen sollen ‚Haben
    Sie die etwa bestellt‘ und
    das Gespräch auf die
    unwürdige Rolle
    der Medien
    lenken;
    statt sich
    den Nazischuh
    eilfertig anzuziehen,
    die den Volkswillen stur
    mißachtende Demokrakie
    und die diktatorischen Tendenzen
    zum Thema machen müssen
    und wie sehr unter Merkel
    DDR-Methoden hier
    Einzug gehalten
    haben. Also,
    wie Trump
    offensiv
    sein.
    .

  83. Die AfD sollte sich Gedanken machen wie sie die Strategie der Medien „auf den Schwachstelen der AfD herumzureiten“ kontert.
    Das die Mainstream-Medien der AfD feindlich gesonnen sind, ist hinlänglich bekannt.

  84. Mietpreisregulation?

    Herr Walde, mit der AfD werden wir jährlich 200.000 neue leere Wohnungen für sozial Schwächere haben.
    Und das ganz ohne finanzielle Belastungen der Kommunen.
    Und ohne Neubauten.
    Raten Sie mal, wie wir das machen werden.

  85. Brother Grimm 12. August 2018 at 19:16

    (fängt schon gut an):
    Alexander Gauland ist der „umstrittenste Politiker Deutschlands“

    „Einer der umstrittensten Politiker Deutschlands…“

  86. Gauland hat man angemerkt, daß ihm die Hitze zugesetzt hat. Ihm fehlte der Biß.

    Beim Thema „Digitalisierung“ hätte ich Walde etwas gehustet. Ich hätte Walde gesagt, daß „Digitalisierung“ nur eine leere Phrase und Worthülse ist und daß die AfD Phrasen und Worthülsen lieber anderen Parteien überläßt. Walde hätte das widerlegen müssen und damit dürfte er ein echtes Problem gehabt haben.

  87. Das Z*D*F Mietmaul hat sich als AfD-Gegner gezeigt, mit Tricks manipuliert und den Gauland nicht ausreden lassen. Von der Redezeit ging der bestellte Protest von 3 Antifa-deppen ab, die Gauland auch noch bestellt haben soll. Ätzend blöder hätte sich der Belehrer vom Staatsfunk nicht selbsr inszenieren können. Und er hat das mit voller Absicht gemacht, weil die AfD den Staastfunk ausdünenn und das Z*D*F abschaffen will. Deshalb kratzen und beißen die alle auch so beim unbeliebten/unsittlichen Staatsfunk.

  88. kosmischer Staub 12. August 2018 at 19:40

    Erkenne den Unterschied.

    Der Mausfeld ist glaubwürdig – Der Gauland ist glaubwürdig.

    Für wen ich jetzt tendieren wollte, ist doch klar.

    Gell?!

  89. Heisenberg7312. August 2018 at 19:49

    Gauland sollte – bei allen Verdiensten- nicht mehr für die AfD im TV auftreten. Das ist nicht seine Welt und er ist auch nicht telegen. Die Grünen haben mit zwei frischen Frontleuten schon 5% Plus gemacht.
    ++++++++++

    ….und die SPD hatte mit Martin Schulz 100%… 🙂
    glauben Sie doch bitte nicht den verfälschten Statistiken und diesen links-grünen Populisten in den Parteivorständen! Die rutschen in einigen Wochen oder Monaten genau so ab wie die „Durchstarter“ der FDP und SPD.

    Zudem sind mir die Wahlergebnisse der Grünen lieber, weil die auch die extremere Politik durchsetzen wollen, womit sie mit ihrer Gängelei und ihrem blinden Aktionismus den Michel verärgern, ja sogar zur Weißglut bringen. Die CDU und Linke sind gefährlicher für diese Land und seinem Volk!

  90. Viper 12. August 2018 at 19:51

    VivaEspaña 12. August 2018 at 19:42

    Viper 12. August 2018 at 19:17

    Er hat doch die Frage des Klimawandels beantwortet, es gibt nämlich keinen (Menschengemachten). Darauf der doofe Walde: „Wie wollen Sie die Leute vor der Hitze schützen?“
    Wenn das keine saublöde Frage auf die Erklärung Gaulands ist, weiß ich auch nicht.

    Das ist eben gerade nicht saublöd. Das ist übelstes Agit-Prop und —>Zersetzung des Interviewpartners (Gauland).
    Der blöde Walde wollte ja Parteiprogramme abfragen und immer die Antwort provozieren „da gibts nix“.
    Wenn Gauland ihm antwortet, es gibt keinen menschengemachten (anthropogenen) Klimawandel und schlußfolgert, dann kann der Mensch auch nicht eingreifen, hat er Walde eigentlich den Wind aus den Segeln genommen. Sehr clever.
    (Deshalb verstehe ich hier die Meckerer an Gauland auch nicht.)
    Aber Walde fragt als nächstes: „Wie wollen Sie die Leute vor der Hitze schützen“, und da horcht natürlich jede herzinsuffiziente Oma und der blaue-Pillen-fressende „Oppa“ – (c) Bartels – auf.
    Mehr raffen die nicht. Und dann wählen sie C*DU.

    Nichts als Wahlkrampf. Wie in der DDR.
    Übel, übel.

  91. Wenn wir das ZDF und die Pensionen der Altmedienfuzzis halbieren, dann können wir von dem Geld sicher das Wohnungsproblem lösen !!!

  92. schon gehört, Afghane vergewaltigt Schülerin

    OT,-….Meldung vom 12.08.2018 – 16:56

    14-Jährige in der Hamburger City vergewaltigt

    Hamburg – Ein widerliches Verbrechen mitten in der City. Am Vormittag, wenn dort gerade der Trubel einsetzt. Eigentlich unvorstellbar – und offenbar doch passiert!Die Polizei berichtet: Gegen 9 Uhr am Sonnabend sprach ein Unbekannter am Hauptbahnhof ein Mädchen an und tat so, als würde es schon lange kennen.Als sich die 14-Jährige entfernte, folgte er ihr, verwickelte sie immer wieder in Gespräche – und zog sie dann im Bereich von „Saturn“ an der Mönckebergstraße in einen Hauseingang.Obwohl sich das Mädchen heftig wehrte, vergewaltigte der Mann es!Anschließend verfolgte er sein Opfer bis in die U-Bahn. An der Haltestelle Hoheluftbrücke verließ die 14-Jährige die Bahn und bat an einer Tankstelle um Hilfe.Polizisten konnten den mutmaßlichen Täter Mansor S. um 10.41 Uhr festnehmen. Der 30-jährige Afghane ist wegen Diebstählen, Drogendelikten und Körperverletzung polizeibekannt.Ein Alkoholtest ergab 2,24 Promille. Er wurde einem Haftrichter zugeführt.Die Polizei sucht noch dringend Zeugen! Bereits am Freitagabend war eine Frau (39) Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden, als sie den U-Bahnhof Habichtstraße (Barmbek) verließ. Im Hellbrookstieg drückte ein rund 1,80 Meter großer Unbekannter sie zu Boden. Die Frau wehrte sich heftig, rief um Hilfe. Der Täter (19-23, helles T-Shirt, Jeans, südländisches Erscheinungsbild) flüchtete.https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg/14-jaehrige-in-hauseingang-vergewaltigt-56642692.bild.html

  93. Übrigens: Klimapolitik = Ideologie bei diesem Thema wäre ich beim aktuellen Verblödungsgrad extrem vorsichtig…da kommt man auch mit Fakten nicht weiter.

  94. Wenn wir das GEZ-Fernsehen und die dort üblichen Pensionen abschaffen, dann ist die Rente für alle sicher !!!

  95. Schade, daß Gauland so zahm ist. Er hätte sagen sollen, daß die AfD nicht darauf setzt, daß Analphabeten aus Afrika und Arabien unsere Renten zahlen. Aber vielleicht hätte das ZDF das Interview dann nicht gesendet. Wäre auch nicht schlimm gewesen. Die könnten ja stattdessen das Sommerinterview mit der Kanzlerin jeden Sonntag wiederholen.

  96. Brother Grimm 12. August 2018 at 19:56

    Das ist ja noch der nächste Punkt. Woher wussten diese drei Hanseln, dass das Interview mit Gauland zu diesem Zeitpunkt an diesem Ort stattfinden würde? Das war ja nicht in irgendeiner Fußgängerzone auf irgendeinem Marktplatz, sondern auf einem Schiff ab vom Schuss. Da werden zwei, drei Wagen des ZDF rumgestanden haben und das wars. Gauland selbst wird jedenfalls nicht mit einem AfD-LKW da vorgefahren sein. Sollten diese drei… *hust* „Demonstranten“ also tatsächlich echt gewesen sein, dann hatten sie Info über Zeit und Ort des Gesprächs schon vorher. Und damit müssen sie die Info von einem ZDF-Mitarbeiter bekommen haben.

  97. Die AfD sollte… die AfD müsste… eigentlich nicht viel machen. Die Sozen selbstmorden sich gerade. Die GröKaZ sieht aus als wäre sie schon seit 200 Jahren tot. Die FDP ist bereits im Nirwana verschwunden. Die Linken sind nicht regierungsfähig. Wagenknecht spaltet gerade die politische Linke. Bleibt als einziges Problem der nicht erklärbare Erfolg der Grünen in Wahlkampfumfragen. Scheint mir eher ein „Och-den-Habeck-hätt-ich-gern-als-Schwiegersohn-gehabt-Problem“ der ZDF-Omas zu sein. Als ein temporäres Problem.

    Läuft doch alles in allem nicht so schlecht für die AfD. Die könnten selbst einen Schimpansen zum Sommerinterview abstellen.

  98. Zinnsoldaten 12. August 2018 at 20:13

    Übrigens: Klimapolitik = Ideologie bei diesem Thema wäre ich beim aktuellen Verblödungsgrad extrem vorsichtig…da kommt man auch mit Fakten nicht weiter.
    ————————
    Immerhin hat noch niemand dem folgenden Vortrag irgendwie beweiskräftig widersprochen:

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=3&v=S57gffaSRJw

    Nobelpreisträger entlarvt die KlimaLÜGE!!! BITTE teilen!
    319.268 Aufrufe

  99. Zur Digitalisierung:
    Digitalisierung bedeutet Fortschritt. Wir wollen ein schnelles Datennetz ohne Zensur.
    Und Digitalisierung bedeutet ebenso wie Deutschlands Industrialisierung, dass man in Deutschland zukünftig keine Baumwollpflücker braucht.
    Haben Sie das verstanden, Herr Walde, oder muss ich noch deutlicher werden?

  100. @Waldorf und Statler
    20:13

    schon gehört, Afghane vergewaltigt Schülerin

    OT,-….Meldung vom 12.08.2018 – 16:56

    14-Jährige in der Hamburger City vergewaltigt ….

    Schon Koran gelesen?

    „Göttliche Sanktion“ (jihadwatch.org) für das Vergawaltigen (33:59, 98:6 links s. o.) wenn sie nicht passend gekleidet (mit Kopftuch) sind und ERAKNANT werden, als „BESTE Kreaturen“ (FaschiSSt 40/2 -> 98:7)

  101. Haremhab 12. August 2018 at 20:16

    @ Demonizer 12. August 2018 at 20:15

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/mdr-intendantin-wille-legt-ihre-pensionsansprueche-offen-14440594.html

    Als erste Intendantin hat die ARD-Vorsitzende Karola Wille ihre Pensionsansprüche offengelegt: „Je nachdem, wie lange ich den Job mache, steigt der Anspruch auf maximal 75 Prozent des letzten Grundgehalts“, sagte sie der „Bild am Sonntag„ in einem Interview. Bei ihrem jetzigen Jahresgehalt, das 275.000 Euro betrage, wären das mehr als 17.000 Euro im Monat, so der Bericht.

    —————
    Sowas muss gleich mit gepostet werden, obwohl das lange bekannt ist.

  102. @ sophie 81 12. August 2018 at 20:17

    Digitalisierung: Für die AFD ist das Internet KEIN Neuland.

  103. @Haremhab 12. August 2018 at 20:15

    Lafontaine über „Aufstehen“ : „Wir wollen das weitere Erstarken der AfD verhindern“

    Warum jetzt erst (nach ca. 4 Jahren), SchiSShase Lafontaine?

  104. Die Störer hat doch das ZDF organisiert, oder warum dieser „verwackelte“ Kameraschwenk auf die Chaoten?

  105. Demonizer 12. August 2018 at 20:19

    Haremhab 12. August 2018 at 20:16

    @ Demonizer 12. August 2018 at 20:15
    ————–
    Da gab es ja auch eine Intendantin vom NDR glaube ich, die in Pension auch 17 000 Euro monatlich kassiert. Was für ein unfassbarer Selbstbedienungsladen !!! Viele GEZwangszahler habne keine 17 000 Euro im Jahr !!! Das ist einfach unsittlich, was die sich da rausnehmen und die wollen noch mehr GEZ-Euros abpressen !!! Das ist ne unkontrollierte Krake.

  106. Cendrillon 12. August 2018 at 20:17

    Die GröKaZ sieht aus als wäre sie schon seit 200 Jahren tot.
    ————————————————-
    Stimmt,Lenin, in seinem Schneewittchensarg sieht bedeutend frischer aus. Na gut, der ist noch nicht mal 100 Jahre tot.

  107. „Wie wollen Sie die Leute vor der Hitze schützen?“ fragte der ZDF-Depp.

    Gauland hatte sagen sollen:

    „Ich könnte ja Eiswürfel an die Leute verteilen!“

    Wahrscheinlich sind für die Klimaschwankungen astronomische Gründe verantwortlich. Der Erdorbit ändert sich wegen dem Einfluß der großen Planeten Jupiter und Saturn und lösen somit Warm- und Kaltzeiten aus.

    Und keine AfD der Welt kann dies beeinflussen! 🙂 🙂 🙂

  108. The fact that these loud protestors were permitted to humiliate Gauland (and thus the AFD) during what was suppossed to have been a private interview, is not acceptable.
    After that occured, Gauland should have immediately told Wilde, he is against this interview going “live” as he and his party were made a laughing stock for all to see! Instead, he tolerated this treatment.

  109. Es gibt 21Mio Rentner in Deutschland. Die Flüchtlingskosten betragen 50 Milliarden pro Jahr. Das würde knapp 200€ pro Monat mehr für alle Retner bedeuten, wenn der Flüchtlingsposten den Rentnern zugute käme

  110. @Viper 12. August 2018 at 19:17

    Dieser Walde ist so ein Depp: „Wie wollen Sie die Leute vor der Hitze (Sonne) schützen?“ So blöd kann doch niemand sein.

  111. VivaEspaña 12. August 2018 at 20:17
    Zinnsoldaten 12. August 2018 at 20:13
    – Sonnenaktivität
    – ElNino

  112. Hier wurde schon mehrfach richtig geschrieben, dass die Fortschritte in der Digitalisierung Sache der Privatwirtschaft sind. Der Staat hat für optimalen Rahmenbedingungen zu sorgen. Er soll gute Schulen und Universitäten zur Verfügung stellen und auch die Forschung an den Universitäten unterstützen. Dann werden wir auch weiterhin Weltspitze sein.
    Wenn wir aber weiterhin das Niveau an den Schulen senken, unsere Kinder durch Afrikaner und Moslems am Lernen behindert werden und linke Pseudowissenschaft Vorrang gegenüber den Naturwissenschaften und der Mathematik hat, so werden wir den Anschluss verlieren.

  113. Trotz Treibhauseffekt war es auf der Erde vor 1000 Jahren wärmer als heute, belegt eine neue Studie

    Das vergangene Jahrzehnt war das wärmste seit Beginn der modernen Wetteraufzeichnungen. Auch deshalb gilt jeder neue Hitzerekord mittlerweile als Vorbote einer außergewöhnlichen Klima-Erwärmung. Doch die heutige Zeit ist entgegen weit verbreiteter Annahmen nicht die heißeste der Erdgeschichte. Forscher konnten nun nämlich erstmals nachweisen, dass es im Mittelalter, von 800 bis 1300, weltweit wärmer war als heute.

    Lange ist bekannt, dass es im so genannten Mittelalterlichen Klimaoptimum in Grönland grünte – daher der Name. Und in England florierte der Weinanbau. (…)

    Quelle: welt.de link folgt

  114. Zur Rentenpolitik:
    “ Herr Walde, die AfD hat noch nicht ganz durchgerechnet, was die 2-3 Millionen angeblichen Syrer, Afghanen und Afrikaner zukünftig zur Rente beitragen werden.
    Momentan sehen wir da ca. 50.000.000.000 Euro pro Jahr an Kosten für die deutschen Sozialsysteme.
    Mit dem Geld könnte man jede niedrige Rente auf 1500 Euro anheben und den alten Menschen, die dieses Land aufgebaut haben, wenigstens ein würdevolles Alter ermöglichen.
    Und die würden das Geld nicht nur für Smartphon und Markenklamotten ausgeben, sondern damit auch die
    alleinerziehende Tochter oder Enkelin unterstützen.“

  115. Von aussen kann ich gut reden….
    Aber ich fand Gauland nicht überzeugend. Bei jedem nachhaken des Moderators wurde Gauland zusehends unsicherer.
    Noch auffälliger waren die drei Schreihälse die ja wie zufällig mit Schild am Ufer vor der Kamera erschienen.
    Hier dürfte jeden klar sein, dass diese Einlage inszeniert war.
    Es müsste doch möglich sein diese drei zu identifizieren. Um eine Manipulation zu beweisen
    Komischerweise war das wirre Gekreische dieser Statisten lauter als die Simmen von Gauland und dem Moderator.
    Obwohl diese 3 ja in einiger Entfernung standen.

  116. # Karlmeidrobbe 12. August 2018 at 19:28

    Du bist echt peinlich. Vermutlich wirst du von den Linken für so eine Grütze auch noch bezahlt. Anders ist das nicht zu erklären.

    Gauland ist Politiker und damit vernetzt. Wenn er in dem Verein Mitglied ist, dann ist das a) sein Recht und b) keine Straftat. Wenn dich irgendwas an die NS-Zeit erinnert, dann gehe mit dem Problem einfach mal zum Arzt und belabere hier nicht wichtige Oppositionspolitiker. Ein renommiertes amerikanisches Wirtschaftsmagazin hatte Gauland letztens zu den 70 wichtigsten Denkern weltweit verortet. Und jetzt kommst du mit solch einem Blödsinn hier daher.

    Als Partei-/Fraktionsvorsitzender hat er automatisch Kontakt zum Verfassungsschutz. Gauland hat auch ganz offen und transparent dazu in den Medien Stellung bezogen. Auch die AfD bekommt vom Verfassungsschutz Hinweise über mögliche Extremisten in den eigenen Reihen. Das ist gut so und gerade bei der AfD wichtig, damit schmierige Unterstellungen der absterbenden Altparteien ins Leere laufen. Die AfD hat nichs zu verbergen und ein Recht auf gleiche Behandlung wie andere Parteien. Es ist gut so, dass es diese Kontakte u. Beobachtungen gibt, damit ist die AfD über alle Unterstellungen erhaben. Ich hoffe du hast das bemerkt, dass es da in der letzten Zeit keine Versuche der absterbenden Altparteien gab … weil es eben sinnlos ist und sofort das Gegenteil bewiesen werden kann. Die AfD ist eine Volkspartei und die wächst und wächst und wächst. Langsam, aber stetig.

    Bilde dich, sonst verblödest du hier andere Leser. Ich komme her, um mein Wissen zu festigen und zu erweitern. Du bist dem Ansinnen nicht dienlich. Solche dämlichen Kommentare wie von dir sind nicht zielführend. Melde dich jetzt sofort bei Anton Hofreiter und Anetta Kahane zum Rapport.

  117. Cendrillon 12. August 2018 at 20:17

    Ich sage es ungern, aber mit Habeck und Baerbock haben die Grün*Innen einen ziemlich klugen Schachzug hingelegt.

    Habeck wirkt wie ein Typ (alleine das bemerkenswert), der auch gerne mal ein Steak auf den Grill schmeißt und was für Motorräder und klassische Autos übrig hat und eben trotzdem „für die Umwelt und so“ ist.

    Und Annalena Baerbock traut man ihrem Äußeren nach auch zu, dass sie zu Hause einen „Victorias Secret“-Katalog liegen hat, anstatt dass sie „Verbrennt die BHs!“ brüllt und sexy Unterwäsche als unterwerferische Geste der Sklaverei seitens des Patriarchats ansieht.

    Die Grünen haben sich mit den beiden die (einzig?^^) Vorzeigbaren aus ihrer Sekte an die Spitze geholt, die halt wenigstens äußerlich als normale Menschen durchgehen. Es war klar, dass sie damit Stimmen holen.

    Dass vor allem Habeck ein allmachtsfantasierender Wahnsinniger ist, bleibt davon selbstverständlich unberührt.

    Insofern ist jede Minute Sendezeit für die beiden ein Gewinn für uns, da sie sich mit ihren Äußerungen erwartungsgemäß nur selbst diskreditieren können.

  118. Zu den Speichelleckermedien fällt mir nichts mehr ein…

    Alexander Gauland ist der „umstrittenste Politiker Deutschlands“

    Über das Merkelregime lacht die ganze Welt.

    Die Liste der „umstrittenen“Politker der Altparteien ist schier Endlos,aber Merkel sticht da noch herraus.

    Über die unerträglichen Speichelleckermedien,ist alles gesagt.
    Das ist Journalismus in seiner abstossensten Form.

  119. BolzenWerfer 12. August 2018 at 19:33

    Alexander Gauland demonstriert einmal mehr, das er zu vielen Themen keine Ahnung hat.
    Mir ein Rätsel wie so ein unkommunikativer Mensch den Vorsitz haben kann
    ——————————————-
    Kann ich nur teilweise zustimmen. Einerseits ist Gauland wirklich schwach bei TV-Auftritten andererseits muß die Afd zu keinem Thema Stellung beziehen. Sie ist in der Opposition. Und ihre Aufgabe ist es Defizite der Regierung aufzuzeigen und nicht Lösungen zu präsentieren.

  120. Bei allem Respekt gegenüber Herrn Bauland aber dieses Interview mit einem despektirlichem Mr. Walde hätte ich rethorisch, wie inhaltlich, didaktisch besser geführt.
    Man darf sich von diesen aggressiven, rethorisch geschulten, extrem provokanten Systemlingen nicht so in die Enge treiben lassen. Gerne würde ich das Interview mit dem Herrn Walde noch einmal führen

  121. Pedo Muhammad 12. August 2018 at 20:24

    @Viper 12. August 2018 at 19:17

    Dieser Walde ist so ein Depp: „Wie wollen Sie die Leute vor der Hitze (Sonne) schützen?“ So blöd kann doch niemand sein.
    ————————
    FAZIT: Wo die Macht (Staatsfernsehen) geistlos ist, ist der Geist machtlos,

  122. @ Brother Grimm 12. August 2018 at 19:36

    [Zu Karlmeidrobbe 12. August 2018 at 19:28]

    „Ja, ich habe ein Gespräch mit Herrn Maaßen geführt“, sagte Gauland den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Samstag). „Ich hatte ein konkretes Anliegen. Es gab den Verdacht, dass wir in der Fraktion einen Einflussagenten Moskaus hätten. Das wollte ich klären. Herr Maaßen hat mir nach einer gewissen Prüfung gesagt, dass da nichts dran ist.““

    Damit ist doch alles gesagt, gibt es nicht zu diskutieren. Was Frau Petry machte, wen interessiert’s?
    —————————

    Es ging Karlmeidrobbe aber nicht lediglich um ein Gespräch des Gauland mit Maaßen. Sondern das Thema war umfassender. Warum so schroff („Damit ist doch alles gesagt, gibt es nicht zu diskutieren“)?

    Gehören Sie auch dazu?

  123. Die Mainstream-Medien greifen das nun gerne auf. Es ist zu KOTZEN

    Gauland ist blank
    Klima? Rente? Digitales? ZDF-Sommerinterview offenbart: Die AfD hat keine Antworten

    Keine Antworten auf wichtige Zukunftsfragen: ZDF-Moderator Walde legt den Finger in die Wunden der AfD. Im traditionellen Sommerinterview zeigt sich Fraktionschef Alexander Gauland völlig blank. Von Axel Wolfsgruber »
    https://www.focus.de/kultur/kino_tv/gauland-ist-blank-klima-rente-digitales-zdf-sommerinterview-offenbart-die-afd-hat-keine-loesungen_id_9404231.html

  124. Schon die Einleitung … als umstrittendsten … zeigt schon wohin man ihn in welche Ecke stellen möchte noch bevor das Interview begonnen hat. Ich nenne das Vor-Verurteilung! Die Flunker-TV Moderatoren walten ihres Amtes. Sie tun das was in einem totalitären System wie jetzt DDR2.0 aus SYstemverwaltersicht getan werden muss: Verunglimpfen, denunzieren und volkserzieherisch wirken. Unfassbar wie A. Merkel dieses DDR 2.0 System (bei Honecker aufgesogen) so umsetzen konnte. Welche Systemberater standen ihr zur Seite? Das machen nicht nur 5 Leute.

  125. # sophie 81 12. August 2018 at 20:28

    Da hast du ganz sicher Recht. Leider bringen Rentner in dem Land nichts mehr, kosten nur noch. Deswegen sind sie abgehakt. Während man uns arbeitenden Teil nur als Nutzvieh (Steuern) braucht, ist es bei Rentnern nur noch die Wählerstimme. Wäre MerKILL nicht auf diese SeniorNarren angewiesen, dann würde sie die fallenlassen wie heiße Kartoffeln. Das ist kurz und prägnant der derzeitige Sachstand in MerKILL-Deutschland.

  126. Eigentlich wollte ich bereits zu Anfang über die drei „Hanseln“ („bestellt“) schreiben,
    aber man kann sich einigermaßen verlässlich darauf verlassen,
    dass auf PI einige mitdenken.
    Somit muss man nicht immer und überall seinen Senf dazugeben.

    Zu Gauland:
    Gauland ist ein Klima-Leugner.

    Hoch das Bein!

  127. Outshined 12. August 2018 at 19:50
    Ich habe noch nie so etwas unterirdisches gesehen. Das sind allmählich nordkoreanische Verhältnisse, was den ÖR angeht.
    Erstens – Cendrillon hat es bereits gesagt – hätte man die drei „Demonstranten“ rausschneiden müssen und v.a. können. Stattdessen hat man sie nicht nur drin gelassen, sondern auch noch in den Bildfokus gesetzt. Absolut unseriös.
    Darüber hinaus habe ich etwas Ahnung von Tontechnik, ich habe lange genug selber fürs Radio gearbeitet: Normaler Weise hätte man kein Wort von dem verstanden, was diese Idioten da gerufen haben. Aber hier hat man jedes Wort von Anfang an(!) exakt mitbekommen. Da hat jemand die Mikros entsprechend eingepegelt. Ergo: Da hat man mindestens gewusst, dass da was passiert.
    Ich bin der absolute Gegner von VTs, aber hier liegt die Sache klar: Dieses Affentheater war mit Wissen vom ZDF inszeniert. Alteeeer… was ist aus unserem Land geworden?

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Ihre fachliche Analyse wird der Michel rein intuitiv auch mitbekommen und letztendlich Mitleid mit Gauland empfunden haben. Wahrscheinlich hat diese bestellte „ZDF Aktion“, den insgesamt recht schwachen Auftritt Gaulands im Endeffekt sogar ins Plus gedreht. Absolute Volldeppen schauen diese Sendung sowieso nicht und der neutrale Zuschauer, hat die unfaire Gesprächsführung Waldes mit Sicherheit registriert. Meuthen wäre für Walde eine harte Nuss gewesen auch mit Alice Weidel hätte er viel zu tun gehabt. Gauland ist ob seines Alters für dieses Sendeformat ein dankbares Opfer, dies sollte er zukünftig einsehen.

  128. Man fragt sich wirklich warum ein gebildeter Mensch wie Herr Gauland sich überhaupt mit Deppen vom ZDF trifft. Ich mein, dass hier einwandfrei alles versucht wurde aus Herrn Gauland den bösen Nazi herauszulocken, konnte doch jeder sehen der nicht bis 3 zählen kann. Es fand nicht ein einziger Satz Verwendung, der als neutral bezeichnet werden konnte. Und positiv schon gar nicht. Jede Frage richtete sich negativ. Das war kein Interview, das war einfach ganz großer üblicher Bashing Mist. Man sollte das ZDF einfach als das bezeichnen was es ist. Ein Haufen von Idioten die versuchen ein Abendprogramm auf den Schultern von klar denkenden Menschen auszutragen. Dieser Kack-Sender soll sich einfach zusammen mit ALLEN angeblich öffentlich RECHTlichEN VERPISSEN!

  129. „…über die drei „Hanseln“…)
    Ich gehe einmal davon aus, dass es drei waren.
    Nach wenigen Sekunden habe ich den Schmotter abgedreht und somit die(se) Szene nicht mitgebekommen.

    „Sie“ werden es überleben.

  130. #Etrusker 12. August 2018 at 20:30

    Man kann das Interview bewerten wie man will, kaum einer wird´s gesehen haben. Deswegen mache ich mir da keinerlei Sorgen. Die AfD hat ihre Stammwählerschaft und das werden beim „täglichen Einzelfall“ jeden Tag mehr. Insofern schade um die Zeit. Da bleibt bei den Bürgern eher die Entwürdigung von Gauland durch einen Dreckslinken, der ihm die persönliche Wäsche und Schlüssel stahl, hängen. Das war für die AfD eine gute Aktion der Dreckslinken, ein richtiger Schuss ins Knie. Das Laberinterview ist übermorgen aus der Lügenpresse.

  131. alexandros 12. August 2018 at 20:34

    Die Mainstream-Medien greifen das nun gerne auf. Es ist zu KOTZEN
    ————–
    den Mietmäulern wird die AfD noch in den Sinn kommen, wenn die Invasoren hier die Oberhand gewinnen und das Chaos weiter um sich greift. Von der Masseninvasiosfrage und deren Lösung hängt alles ab, wo die AfD vor dem Parteitag noch keine Antwort geben kann.
    Wollen die über Rente und Wohnung reden, wenn wir bald 5Millionen Assogranten in den Sozialsystemen haben und die jetzt schon unfassbare Kriminalität unbeherrschbar geworden ist???

  132. Wer noch eines Beweises für den Begriff Lumpenpresse bedurfte, der Waldi von DDR2 lieferte prompt.
    Viel tiefer geht nicht mehr. Hier müssen wirklich, wie in Polen vorexerziert, alle ausgetauscht werden, aber wirklich alle!

  133. Das war nichts und hat uns keine Punkte gebracht!
    Ein alter, höflicher Mann hat sich vorführen lassen und musste ständig zugeben, dass man selber noch keine Lösungen, bei manchen Themen, hat.
    Das Wahlvolk wird sich sagen, die können’s auch nicht und geben es sogar noch zu, dass sie noch nicht’s im Koffer haben…..
    Meuthen, Weidel, Curio, Kalbitz……hätten dem Fragensteller seine Frechheiten um die Ohren gehauen und vll. sogar gefragt, was die drei quakenden Praktikanten dort auf der Staße zu suchen haben…….
    Gauland ist für die erste Frontreihe zu alt, der soll im Hintergrund seine Strippen ziehen, sich aber nicht ständig, wie ein Tanzbär, am Nasenring, durch die Manege ziehen lassen!

  134. Sie können von Generation dumm wie Brot b.z.w. Google nicht erwarten das die solche Propaganda hinterfragen und selbst recherchieren. 😉

  135. @ alexandros … … at 20:17… ……Das nächste mal diesen Fakt dem Mainstream-Medien Demagogen servieren…Neun Monate kein Regen: Die Jahrtausenddürre … Menschen stöhnen über die Hitze der letzten Wochen – und die Dürre, die das Land austrocknet….u.s.w.

    wundere mich sowieso , dass es ausgerechnet in diesem Jahr, bei dieser sogenannte “ Jahrhundert-Dürre 2018″ das erst beschlossene und wie in Hamburg schon verwirklicht und umgesetzte “ Dieselfahrverbot “ im Innenstadtbereich nicht auch in irgendwelchen anderen politisch “ Grün “ regierten Städten gibt ,

    Trotz “ Jahrhundert-Dürre 2018″ gibt es anscheinend keinen Feinstaub ! , NICHTMAL DURCH AUSGEDORRTE FELDER !

  136. Massenschlägerei bei Fußballturnier in Wedding

    https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article215067781/Fussballturnier-in-Wedding-endet-mit-Massenschlaegerei.html

    Warum nur habe ich bereits bei der Überschrift gewusst, welche Klientel an der Massenschlägerei beteiligt war?

    Am Rande eines Fußballturniers gerieten mehrere Männer in Streit. Der Konflikt eskalierte. Am Ende waren etwa 40 Personen beteiligt.

    Och schade, nur Männer und Personen.

    Kurz gegoogelt und fündig geworden. Hier erfährt man mehr:

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-wedding-massenschlaegerei-bei-fussballturnier/22904480.html

    Alle vier Männer stammen aus den westafrikanischen Ländern Guinea und Ghana.

    Na also, geht doch.

  137. Herr Gauland hat auch nichts gegen die Mondfinsternis letztens gemacht. Herr Gauland ist somit ein Mondleugner. Dabei weiß doch jedes Kind, dass Mondfinsternisse durch Dieselmotoren und Plastiktüten verursacht werden. Ein Glück, dass wir Digitalisierungsbeauftragte haben, die uns und die ganze Welt retten.

  138. Vor zig Millionen Jahren war hier alles Eis. Kilometer dickes Eis. Das Eis schmolz und schmolz und formte durch Verschiebungen und Wasserströme Berge und Täler …. Landschaften. Und wenn wir nicht gestorben sind dann schmilzt es heute noch ………….

    Warum regt sich eigentlich keiner auf wenn Grüne unsere Wälder für Windräder roden und betonieren?

  139. Vor zig Millionen Jahren war hier alles Eis. Kilometer dickes Eis. Das Eis schmolz und schmolz und formte durch Verschiebungen und Wasserströme Berge und Täler …. Landschaften. Und wenn wir nicht gestorben sind dann schmilzt es heute noch ………….

    Warum regt sich eigentlich keiner auf wenn Grüne unsere Wälder für Windräder roden und betonieren?

  140. DIE MOSLEMS SIND VIELFACH VIELLEICHT DOCH ZU VERGLEICHEN MIT DEN SCHILDBÜRGERN , DIE MIT EIMERN SONNENLICHT INS RATHAUS TRAGEN WOLLTEN https://legacy.quran.com/33/5 , WEIL SCHEINBAR HELFEN IHNEN IHRE SCHRIFTEN UND ÜBERLIEFERUNGEN SO ABSOLUT GAR NICHT , WENN MAN SIEHT , DAß SIE AUF EINEM SCHIFF MITTEN AUF HOHER SEE VÖLLIG VERPEILT EIGENMÄCHTIG WERDEN WOLLEN IM GLAUBEN , ES WÜRDE FÜR SIE SCHON FRÖHLICH , HEITER , WEITER GEHEN IN UND MIT DER VORTEILVERSPRECHENDEN , VERHEIßUNGSVOLLEN SPAß-VERGNÜGUNGSKULTUR-GESELLSCHAFT , WENN SIE DEN KAPITÄN , STEUERMANN , KOCH UND ARZT BEI EINER RELIGIÖSSPIRITUELL BETÄUBT-BESOFFENEN-VERNEBELTEN MEUTEREI ÜBER BORD SCHMEIßEN IN EIGENSICHERHEIT VOLLKOMMEN VERBLENDET VERSTRAHLT .

  141. Wer wissen möchte was Alexander Gauland draufhat sollte dieses Interview mit Roger Köppel lesen. Bei Waldi ging es nur darum Gauland in die Pfanne zu hauen und ihn alt aussehen zu lassen.

    Dr. Alexander Gauland im Gespräch mit der Weltwoche
    «In der AfD gibt es keine Rechtsextremen»
    Alexander Gauland ist einer der umstrittensten und erfolgreichsten Politiker Deutschlands. Seine Partei, die AfD, könnte bald zur zweitstärksten Kraft aufrücken. Der sensationell anmutende Aufstieg weckt Widerstand und Verunsicherung. Gauland erklärt sich im bisher ausführlichsten Interview.

    https://www.afd.de/alexander-gauland-im-interview-mit-der-weltwoche/

  142. Rolf Ziegler12. August 2018 at 19:35

    Gauland ist einfach viel zu handzahm !

    Wie man überhaupt immer wieder sagen, daß zumindest das Personaltableau in der Spitze mehr als mäßig ist. Auch und gerade Weidel wirkt aufgesetzt und nicht überzeugend !

    So gesehen – das mag einem gefallen oder nicht – fehlt Petry an allen Ecken und Enden ! Aber auch sie hatte in den TV-Quasselrunden nicht überzeugt.
    ____________________________

    Petry? Dann wählen Sie die doch, aber verschonen Sie uns mit Ihren bekloppten Analysen….

  143. Die Zeiten, in denen so ein Interview im Staatsfernsehen, – zumal mitten im Sommerloch – etwas bewirken kann sind schon lange vorbei.

  144. Sorry für den Doppelkommentar, ich hatte nur einmal senden gedrückt. Kann das jemand bitte löschen. Danke 🙂

  145. Spaniel: Klimaschutz goldenes Kalb des 21. Jahrhunderts – AfD-Fraktion im Bundestag

    https://www.youtube.com/watch?v=0iOQyN1Vle4

    ——————-
    Pflichlektüre für die Klimagurus vom Z*D*F:

    Spaniel erklärt mal in Zahlen und Fakten, was die Altparteien mit ihrer irren Politik in Sachen Klima erreichen: NICHTs !!! (für Milliarden Euro Schäden nichts als Schäden, für Wirtschaft und Bürger.)

  146. sophie 81 12. August 2018 at 20:28
    Zur Rentenpolitik:
    “ Herr Walde, die AfD hat noch nicht ganz durchgerechnet, was die 2-3 Millionen angeblichen Syrer, Afghanen und Afrikaner zukünftig zur Rente beitragen werden.
    Momentan sehen wir da ca. 50.000.000.000 Euro pro Jahr an Kosten für die deutschen Sozialsysteme.
    Mit dem Geld könnte man jede niedrige Rente auf 1500 Euro anheben und den alten Menschen, die dieses Land aufgebaut haben, wenigstens ein würdevolles Alter ermöglichen.
    Und die würden das Geld nicht nur für Smartphon und Markenklamotten ausgeben, sondern damit auch die
    alleinerziehende Tochter oder Enkelin unterstützen.“

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Ja, so ungefähr hätte das von Gauland kommen müssen. Die AfD und speziell Gauland tapst in jedem Interview in die selbe Falle und hofft beim Gesprächspartner auf Fairness und Wohlwollen. Gauland wirkt in seiner Mimik manchmal nahezu unterwürfig, traurig und enttäuscht wenn er feststellt, dass der Reporter ihn tatsächlich nicht mag. Gauland sollte das so nicht mehr machen, ansonsten wird er wie ein Tanzbär vorgeführt. Schade, heute hätte die AfD punkten können, ja eigentlich müssen! Da müssen frischere Leute wie Qurio, Weidel oder auch die von Storch ran.

  147. Also, Herr Gauland……Naja.
    Wann wird Herr Bystron mal etwas mehr gefördert von der AFD?
    Herrn Habeck steckt er doch als „Schwiegermamas Liebling“ direkt in die Tasche.
    Die AFD kommt selten genug in den Genuss, im TV zu sehen zu sein.
    Dann muss nicht unbedingt Herr Gauland dort sitzen.
    Aber, vielleicht galt die Einladung ja explizit nur ihm.
    Dann kann man natürlich nichts machen.

  148. @Viper 12. August 2018 at 19:17
    Dieser Walde ist so ein Depp: „Wie wollen Sie die Leute vor der Hitze schützen?“ So blöd kann doch niemand sein.
    ———

    Haha, hat er das wirklich gefragt? 🙂 Ich hätte geantwortet dass die AfD jedem Wähler einen FCKW-freien Kühlschrank gratis in Aussicht stellt.

  149. Man kann schon froh sein wenn die Leute überhaupt wissen welcher Himmelskörper wo/wann zu sehen ist…kein Wunder wenn man 24 Stunden vor einem Bildschirm hockt oder auf das Smartphone glotzt. 😉

  150. AfD wirkt – Gauland wirkt

    Gauland ist kein großer Charismatiker. Das dürfte wohl jedem klar sein. Gauland ist ein älterer Herr, höflich, ruhig und mit guten Manieren. Ihm gegenüber sitzt der freche Hund Walde, der Gauland aggressiv anbellt.

    Frage: welche Wirkung hat das bei den ZDF-Omas? Ich tippe auf „zugunsten von Gauland und damit der AfD“

  151. DER ALTE Rautenschreck 12. August 2018 at 20:01

    über welche „wirklichen Kräfte“ denken Sie? Wenn Sie über die NPD denken, dann seit dem 2006 wissen wir, dass die NPD von Verfassungsschutz geführt wird. (viele V-Männer in den Führungspositionen.)
    Die Demokratie auf Bundes oder Länderebene ist eine Fars. Lokal, wo sich jeder mehr oder weniger kennt, kann sie ihr Zweck möglicherweise erfüllen.

  152. Klimaleugner ist er also auch der alte Rassist. Die inquisitorische, peinliche TV-Befragung im GEZ-Folterkeller konnte also erfolgreich dem Rechtspopulisten entzaubern und die Maske vom Gesicht reißen — die potentiellen AfD-Wähler wird das aber nicht beim Kreuzen in der Wahlkabine abhalten.

  153. Klatscht die beknackten Sender einfach weg. Ab in den Müll damit. Gut das ich den MIST nicht zahle!

    Die sollen sich ihr dämliches Märchen-Verfassungsurteil in das Scheißhaus hängen. Die Affen!

  154. @Hoffnungsschimmer , 20:49

    … Herrn Habeck (Grüne FaschiSSten) steckt er doch als „Schwiegermamas Liebling“(feiger Volksverräter, für den es kein Volk gibt) direkt in die Tasche.

    Anfang, in der (Grundgesetz) Präambel, „… hat sich das Deutsche Volk …“

  155. Marie-Belen 12. August 2018 at 20:45

    Schon wird das Interview weiter ausgeschlachtet!

    .

    „Gauland ist blank

    Klima? Rente? Digitales? ZDF-Sommerinterview offenbart: Die AfD hat keine Antworten“

    https://www.focus.de/kultur/kino_tv/gauland-ist-blank-klima-rente-digitales-zdf-sommerinterview-offenbart-die-afd-hat-keine-loesungen_id_9404231.html

    Entscheidend ist nicht was ein LOCUS-Schmierulant ablässt sondern was die Wähler denken. Die lassen sich schon lange nicht mehr von den Regierungsmedien für dumm verkaufen.

  156. @Realist
    20:53

    Klatscht die beknackten (feigen HOCHVerräter Propaganda) Sender einfach weg. Ab in den Müll damit. ….

    -> werden trotzdem exorbitant & fürstlich bezahlt von meinen Zwangsabgaben

  157. Cendrillon 12. August 2018 at 20:51
    AfD wirkt – Gauland wirkt
    Gauland ist kein großer Charismatiker. Das dürfte wohl jedem klar sein. Gauland ist ein älterer Herr, höflich, ruhig und mit guten Manieren. Ihm gegenüber sitzt der freche Hund Walde, der Gauland aggressiv anbellt.
    Frage: welche Wirkung hat das bei den ZDF-Omas? Ich tippe auf „zugunsten von Gauland und damit der AfD“

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Ja kann sein, selbst der politisch grenzdebile Michel wird Waldes bestellte Pappkameraden und dessen unfaire Gesprächsführung, einem alten Mann gegenüber als ungerecht empfunden haben. Letztendlich könnte dadurch die schwache Vorstellung Gaulands ins Plus gedreht worden sein. Trotzdem, in Zukunft sollte Gauland solche Sendeformate meiden.

  158. Damit hat sich Waldemar tief hinter den Schließmuskel der herrschenden Versager geschoben. Gauland war leider schwach. Aber Waldemar ist zu allen so, ein miesepetriger Unsympath. Ein Gesichtsausdruck wie 14 Tage Regenwetter.

  159. Gauland kann bestimmt gut Parteikollegen zusammenführen und zusammen halten.
    Auch strategisch ist er bestimmt ein Gewinn für die AfD.
    Aber Fernsehinterviews und Talkshows sollte er sich nicht antun und anderen überlassen, die das besser können.

    Und zu der Zeit 33-45 sollte die AfD nur etwas über die Zustände in Deutschland von 2033-2045 etwas aussagen.
    Denn da regiert Merkel vermutlich (hoffentlich) nicht mehr.

  160. Waren die Störer und Buhrufer durch GEZ gesponsort? Ziemlich ungeschickt vom ZDF, diese peinliche Statisten-Inszenierung, zu offensichtlich minutengenau wie die Mainzelmännchen. Eigentor. Und dieser Brikettkopf Walde.

  161. @ Outshined 12. August 2018 at 20:16
    Brother Grimm 12. August 2018 at 19:56
    „Das ist ja noch der nächste Punkt. Woher wussten diese drei Hanseln, dass das Interview mit Gauland zu diesem Zeitpunkt an diesem Ort stattfinden würde?,,,,“
    ______
    Der Systemling (Interviewer) fragt Gauland allen Ernstes: „Haben Sie die bestellt ?!?“ konnte es erst nicht glauben, aber habe zurückgespult. Was für ein ekelhafter, widerlicher Dreggsagg!!!

  162. Schon seltsam das nur diejenigen den Klimawandel ignorieren, die eh immer gegen alles sind, die alles als Lüge das Systems sehen. Menschen die hinter allem eine finstere anti patriotische Verschwörung sehen.
    Man kann einfach nicht eingestehen, dass die System finanzierte Wissenschaft recht haben könnte.
    Angst für Deutschland!

  163. …und auf diese unfassbare Dreistigkeit und Frechheit ( „Haben Sie die bestellt ?!?“ ) bleibt Gauland auch noch ruhig und gelassen!

  164. Mein Gefühl sagt mir, dass die Zwischenrufe inszeniert waren. Normalerweise hat das ZDF wenn Interviews mit Abgeordneten stattfinden das Gelände abgeschirmt das genau so etwas nicht passieren kann. Normalerweise wäre da auch mindestens zwei bis drei Polizeistreifen vor Ort. Wie schnell auch die Kamerführung die Szene im Blickfeld hatte. Bei dieser Inszenierung wurde nichts dem Zufall hinterlassen. Noch ein Eindruck zu dem Interviewer Thomas Walde. Hier platzierte das ZDF eine hölzernen unsympatischen Medienschaffenden der von Anfang an auf Konfrontationskurs ging. Walde hätte auch mal herausstellen können wie fleißig die AfD beispielsweise in den letzten Monaten war und welche Anträge die AfD bis jetzt eingebracht hat. Das Interview – Konzept war klar. Gauland in die Zange nehmen wo es nur geht. Ihm ja keine Luft lassen. Andererseits denke ich ist es wiederum nicht schlecht so ein Flunker-TV Interview mit all ihren psychologischen Rafinessen zu sehen weil die Menschen in unserem Land mittlerweile auch zwischen den Zeilen lesen und hören können und durchaus Stilmittel dekodieren können. Wer die Dekodierung in jedem Fall noch beherrscht sind die Landsleute im Osten, da sie das totalitäre Staatsfernsehen im Geiste noch präsent haben.

  165. DER ISLAM UND MOSLEM/A VERWECHSELT TOLERANZ MIT DUMMHEIT BEI IHREM GASTGEBER – DESHALB SIND SIE NICHT BEHEIMATET KOMMEN SIE FATALERWEISE SO NIE IRGENDWO NACH HAUSE JEMALS

  166. https://www.youtube.com/watch?v=sYWqyHEuHLY

    Der Mann redet Klartext die Gelder fürs eigene Volk ( für Deutsche ) verwenden nicht für Ausländer, wie das jedes normale Land macht und alles ist gut und es reicht für alle Deutschen für ein anständiges Auskommen und wir können uns auch mehr eigene Kinder leisten.

  167. DER ISLAM UND MOSLEM/A VERWECHSELT TOLERANZ MIT DUMMHEIT BEI IHREM GASTGEBER – DESHALB SIND SIE NICHT BEHEIMATET UND KOMMEN FATALERWEISE SO NIE IRGENDWO NACH HAUSE JEMALS

  168. „Wie wollen Sie die Menschen vor der Hitze schützen?“ – Mit preiswerten Klimaanlagen und kühlen Getränken. Außerdem mehr und längere Pausen während der Arbeit!

  169. Der Fragesteller hat ganz auf PARTEILINIE Fragen gestellt und ständig Wertungen zur AfD abgegeben. Eigentlich wäre dieses subjektiv geführte Interview ein Fall für den Presserat.
    Und als drei A….geigen, möglicherweise vom ZDFDDR organisiert, während des Interviews krakelten, wurde das genüsslich von der ZDFDDR-Kamera eingefangen.
    Und was noch schlimmer ist: Aus der Entfernung hätte man NICHT EINEN EINZIGEN TON von diesen Blödmännern gehört. Doch was macht das ZDFDDR? Der Hintergrundton wird HOCHGEZOGEN. Oder es wurde ein Mikro direkt bei den Blö…männern installiert.

    Das ist ZDFDDR-Berichterstattung. Beschämend!

  170. Stellen Sie sich vor, es gibt Leute die gehen nicht ins Fernsehen um die ganze Welt b.z.w. das Universum zu retten wie Hitler (Größenwahn). Dumm gelaufen für die Medienhure vom ÖR….ich glaub deswegen ist es ein wenig angepisst. 😉

  171. Gauland ist ein rechtspopulistischer Klimaleugner.
    Stegner an
    „Morgen ist der Holocaust-Gedenktag“
    Stegner aus

  172. Thomas Walde, der Verhörer des Staats-Funks ist ein echter Schleimpilz❗ 😡
    Gauland hätte den Sudel-Ede offensiv angreifen müssen und Thema auf wichtigere Themen lenken.

  173. Dieser ZDF-Lappen sollte mal sofort aufhören zu atmen, und schon wird der CO2 Ausstoß in Deutschland reduziert!

  174. Dieser Thomas Walde ist so primitiv parteiisch, dass es schon wirklich weht tut

    Am meisten tut mir aber weh, dass dieser arrogante Affe von meinen GEZ Beiträgen bezahlt wird.

    Der Klimawandel – den gibt es seit 4,5 Mrd Jahren. Ja Herr Walde alte Menschen leiden stärker bei heißem Wetter, dass hat aber noch lange nichts mit einem Klimawandelt zu zun. Und ob es einen menschengemachten Anteil am Klimawandel gibt, bzw. wie hoch dessen Anteil am Klimawandel ist, kann bis heute kein seriöser Wissenschaftler sagen.

    Wie dumm kann ein Mensch sein, dass er auf diesen Walde reinfällt!

    Gebt euren Kindern Bildung, dann haben Schwätzer wie Walde und Co. keine Chance.

    Als Politologe hat der wede von Klimawandel noch von Digitaltechnik Ahnung. Herr Walde kann auch nichts weiter als seinen PC zu bedienen, wie dieser funktioniert, bzw. wie er programmiert wird, davon weiß der nichts, übrigens wie die meisten Arbeitnehmer, die das Gerät nur bedienen müssen.

    Herr Walde ist ein Dummschwätzer, Blender und Wichtigtuer. Alexander Gauland ist als Politiker und studierter Völerrechtsexperte wenigstens so ehrlich und sagt, dass er nicht der Fachmann für digitales ist.

    Herr Walde war unehrlich und unseriös und hat das Interview mit dem Ziel geführt die AFD in ein schlechtes Licht zu rücken. Man muss davon ausgehen, dass er tief in Angela Merkels Arschritze klebt.

    Interessant fand ich auch, dass Alexander Gauland dem so gut wie gar nicht in die Augen sah.
    Meiner Meinung nach hat es schon im Vorfeld des Interviews gekanallt.

    Und dann noch die von Merkel bestellten Claquere. Wird Zeit dass diese ganze Stasi und SED Sippschaften um Merkel und GEZ Medien abgeschaltet werden.

  175. Rolf Ziegler 12. August 2018 at 19:28; Auch von Kohl wurden immer solche Bilder genommen, die ihn möglichst hässlich aussehen liessen. Bei sehr vielen hat das gewirkt. Dabei war Kohl das beste, was uns in den letzten 50 Jahren passiert ist. Lediglich das mit der DDR hätte er lassen sollen, Leider weiss man sowas aber immer erst hinterher. Bei Gasgerd dagegen wurde auf solche Scherze verzichtet. Da haben etliche lange nicht mitgekriegt, dass der wie Mikromaas sich auf ne Bierkiste stellen musste um übers Rednerpult rausschauen zu können.

    mike670 12. August 2018 at 19:30; Jeopardy gibts halt nur bei Erika.

    Haremhab 12. August 2018 at 19:51; Wir sollten für nen ordentlichen Torpedo sammeln, danach sind die endlich wirklich in Seenot.

    Rolf Ziegler 12. August 2018 at 19:58; Schau dir doch mal das Bodenpersonal der anderen PArteien an. Da ist die AfD doch blendend aufgestellt. Wenn die Leute irgendwann mal so positiv über die AfD berichten, wie derzeit über grün/SED dann wirdwohl auch der letzte kapieren, dass die anderen Parteien schlicht gar nix vorzuweisen haben.

    Dr.TSR 12. August 2018 at 19:59; Du glaubst doch nicht wirklich, dass irgendein Reporter jemand aus der AfD fragen stellt, wo derjenige ihm unangenehme Antworten geben kann. Da wird im Gegenteil auf Spitzfindigkeiten rumgeritten. Jeopardy gibts da nicht. Noch dazu, dass der Interviewte das Gespräch in irgendeine Richtung beeinflussen kann. Prinzipiell könnte er auch gar nix sagen, trotzdem würden genau dieselben Fragen gestellt.

    Cendrillon 12. August 2018 at 20:17; Bei Umfragen kommt normalerweise exakt das raus, was der Auftraggeber haben will. Die kennen die politsche Einstellung all ihrer Umfrageteilnehmer. Auch wenn nicht genau, wer dahinter steckt.

  176. @ Obronski 12. August 2018 at 20:52

    [DER ALTE Rautenschreck 12. August 2018 at 20:01]

    über welche „wirklichen Kräfte“ denken Sie? Wenn Sie über die NPD denken, dann seit dem 2006 wissen wir, dass die NPD von Verfassungsschutz geführt wird. (viele V-Männer in den Führungspositionen.)
    ————————————

    Ja natürlich, das stimmt. Ich denke an die Kräfte, die es gibt. Irgendwo müssen die ja sein. Dass die NPD als Ablenkunksmanöver nur existiert, damit nie wieder Germanen über sich selbst entscheiden können, ist mir klar. Alles klug eingefädelt und für die Masse perfekt.

  177. int 12. August 2018 at 21:21
    Gauland ist ein rechtspopulistischer Klimaleugner. Stegner an
    „Morgen ist der Holocaust-Gedenktag“

    Genau – es gibt gar kein Klima, Ralle!

  178. Pünktlich zu dem Moment wie der Interviewer Herrn Gauland fragt „ ist dann die AFD keine Alternative für Deutschland „ kommen die Linken Quarkköpfe und rufen ins Interview hinein „ Gauland ist eine Schande …. „

    Und der Interviewer fragt scheinheilig „ haben sie Herf Gauland diese Leute bestellt? „

    Alle sind glücklich Herrn Gauland so schön in die Pfanne gehauen zu haben. Ein gelungener Tag im öffentlich rechtlichen Fernsehen.

    Und auch die von der AFD können lachen, denn die halten die Bürger ja nicht für so dämlich, wie die Öffentlich / Rechtlichrn ?

  179. Saarländischer CDU-Ministerpräsident ohne Berufsabschluss

    Herr Walde fragen sie doch mal die CDU, wie so einer dass Saarland mit gutem Beispiel in die Industrie 4.0 führen soll.

    Dieser Klugscheisser . Von nix eine Ahnung aber zu jedem Thema das Maul aufreißen, sonst kann dieser Walde nichts.

  180. sophie 81 12. August 2018 at 21:02
    Und zu der Zeit 33-45 sollte die AfD nur etwas über die Zustände in Deutschland von 2033-2045 etwas aussagen.
    Denn da regiert Merkel vermutlich (hoffentlich) nicht mehr.

    Dann regiert der Sultan von Eurabistan.

  181. Hier ist der Twitter dieses DDR2-Regierungsschleimpilzes Thomas Walde.
    https://twitter.com/ThomasWalde?lang=de

    Das ist ein Fall für die Justiz! Ein Angestellter eines mit öffentlichen Mitteln d.h. durch uns bezahlten Senders hat nicht das Recht auf eigene Faust Wahlkampf bzw. politische Hetze zu betreiben. Die AfD muss dieses Thema in Zukunft noch viel stärker thematisieren. Das ist der Hebel um dem ÖR den Hals zu brechen

  182. Denn da regiert Merkel vermutlich (hoffentlich) nicht mehr.

    Bis dahin können wir jeden Despoten und Tyrannen beliebig klonen..Herrenmenschen aus der Retorte…ein Traum wird war. 🙂

  183. Lichtgestalt 12. August 2018 at 20:10
    […]Beim Thema „Digitalisierung“ hätte ich Walde etwas gehustet. Ich hätte Walde gesagt, daß „Digitalisierung“ nur eine leere Phrase und Worthülse ist und daß die AfD Phrasen und Worthülsen lieber anderen Parteien überläßt.

    Nur bislang digital Abgehängte fallen auf diese hohle Kampfparole herein und hören auf das schrille Gegacker der Polit-Schnepfen, die ihnen Digitalisierung als angebliches Neuland unterjubeln wollen.

    Die breite Massen-Digitalisierung begann in den 1980er Jahren, schon damals mit etlichen erdrutschartigen Veränderungen: DTP hat Schriftsetzer überflüssig gemacht und CAD-CAM technische Zeichner. Die CD hat Vinylscheiben ersetzt, der Kopernikus-Satellit (längst abgeschaltet) hatte digitalen Rundfunk ausgestrahlt, ebenso hatte das Bundespost-Kabelnetz bereits damals digitale Kanäle. Per BTX war einiges möglich, bis hin zur Kontoführung.

    Seitdem gab es in vielen Teilen der Welt eine kontinuierliche, evolutionäre Weiterentwicklung. Dass aber der einstige Vorreiter BRD (und eigentlich fast ganz Europa) nunmehr auf Schwellenland-Niveau abgesackt ist, war so gewollt.

  184. Waldorf und Statler 12. August 2018 at 20:13

    schon gehört, Afghane vergewaltigt Schülerin

    OT,-….Meldung vom 12.08.2018 – 16:56

    14-Jährige in der Hamburger City vergewaltigt

    Hamburg – Ein widerliches Verbrechen mitten in der City. Am Vormittag, wenn dort gerade der Trubel einsetzt. Eigentlich unvorstellbar – und offenbar doch passiert!Die Polizei berichtet: Gegen 9 Uhr am Sonnabend sprach ein Unbekannter am Hauptbahnhof ein Mädchen an und tat so, als würde es schon lange kennen.Als sich die 14-Jährige entfernte, folgte er ihr, verwickelte sie immer wieder in Gespräche – und zog sie dann im Bereich von „Saturn“ an der Mönckebergstraße in einen Hauseingang.Obwohl sich das Mädchen heftig wehrte, vergewaltigte der Mann es!Anschließend verfolgte er sein Opfer bis in die U-Bahn. An der Haltestelle Hoheluftbrücke verließ die 14-Jährige die Bahn und bat an einer Tankstelle um Hilfe.Polizisten konnten den mutmaßlichen Täter Mansor S. um 10.41 Uhr festnehmen. Der 30-jährige Afghane ist wegen Diebstählen, Drogendelikten und Körperverletzung polizeibekannt.Ein Alkoholtest ergab 2,24 Promille. Er wurde einem Haftrichter zugeführt.Die Polizei sucht noch dringend Zeugen! Bereits am Freitagabend war eine Frau (39) Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden, als sie den U-Bahnhof Habichtstraße (Barmbek) verließ. Im Hellbrookstieg drückte ein rund 1,80 Meter großer Unbekannter sie zu Boden. Die Frau wehrte sich heftig, rief um Hilfe. Der Täter (19-23, helles T-Shirt, Jeans, südländisches Erscheinungsbild) flüchtete.https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg/14-jaehrige-in-hauseingang-vergewaltigt-56642692.bild.html

    Deutsche Soldaten lassen in Afghanistan ihr leben und dieses dreckige Afghanengesindel kommt hierher in unser Land und vergewaltigen und ermorden unsere Frauen und Töchter am hellichten Tag.

    Angela Merkel hat diese Leute reingelassen, man sollte diese einstige SED-Nutte in einen Kerker mit 50 dauersteifen Negern und ebensovielen korangeschulten Muslimen einsperren.

    Wo sind die HSV Fans die diesen kriminell perversen Afghanenabschaum aus der Stadt prügeln oder die Elbe hinunter ins Meer treiben?

  185. Digitalisierung meint die Erfassung von analogen Daten mit 0 und 1 zum Zweck der Speicherung, Weiterverarbeitung und zum Austausch. Man will das aus Platzgründen vorantreiben und meint es wäre unverfälschbar (siehe Wiki).
    Eine Digitalisierung gibt es seit Jahrzehnten. Ich weiß nicht, was dieser Kampfbegriff nun so toll macht. In Deutschland hinkt (ist langsam) das (digitale) Internet wegen der Politik der Altparteien eurpoa/weltweit in der Breite hinterher. Von Datensicherheit kann bei noch mehr Digitalisierung keine Rede sein. Und das Einsparungspotenzial ist gering, weil mehr Fachkräfte für Bau und Instandhaltung sowie Datensicherheit gebraucht werden. Jedes Datensystem, das am Internet hängt kann nicht sicher sein, da es mit offenen Ports arbeiten muss … selbst die Verschlüsselung der Enigma wurde geknackt, nicht nur durch Spionage, jede Verschlüsselung kann mit der Zeit geknackt werden. Betriebe und Behörden tun gut daran sensible Daten nur in internen Netzen ohne direkte Schnittstellen zu nutzen.
    Die Digitalisierung in den Schulen hinkt hinterher: meint die Schulen haben kein Fachpersonal, veraltete Technik und die Bildung leidet, da sie unmodern ist.
    Am Ende dient die Digitalisierung dazu den Bürger gläsern zu machen und er ist vor keiner Spionage im persönlichen und privaten Bereich mehr sicher. Dazu zählen nicht nur Hacker, Fratzenbuch und google, die dich heimleich ausspionieren, sondern auch der Staatstrojaner des Regiees. Der nutzt eine gewollte Hintertür im privaten Rechner, um an deine Daten zu kommen. Digitalisierung hat dazu geführt, dass Behörden auf deine Konten zugreifen können und wenn du mal was nicht bezahlt hast funktioniert vielleicht mal die EC-Karte am Automaten nicht, weil dein Konto gesperrt wurde. Es wird nur entsperrt, wenn du endlich zahlst.
    Digitalisierung !!! So, was sollte Gaulanddazu sagen? Dass er ads Inetrnet schneller machen will, die Verwaltungen auf die gleiche Software und neue Technik umstellen will und das Handy der Kanzlettendarstellerin und die Regierungecomputer vom öffentlichen Netz trennen will ODER WAS???

    Da haben die Altparteien noch viel weniger Ahnung und die vom ZDF auch nicht !!!

  186. Traurig. Einmal mehr ganz schlechte PR durch die AfD-Vorturner. Gauland hat sich regelrecht vorführen lassen. Warum nicht: „Wir sollten uns auf die Beherrschung der Klimawandelfolgen für unsere Bevölkerung konzentrieren, statt Geld und Zeit mit einer bis heute nicht-funktionierenden Energiewende zu vergeuden. Dazu gehören höhere Deiche, bessere ärztliche Versorgung, Klimatisierung von Gebäuden.“ Zum Rentensystem hätte er eine persönliche Meinung äußern können, z.B. dass künftig das Großziehen von Rentenbeitragszahlern massiv besser gewürdigt werden muss. Gleiches gilt für das Internet, dás er zumindest zum Gegenstand eines „Masterplans Breitband“ hätte erklären können. Wer nicht als AfD-Fan in dieses Interview gegangen ist, geht als enttäuschter Nicht-Wähler oder gar angewiderter Gegner wieder raus… 🙁

  187. Gauland hat auf die Frage nach der Digitalisierung sehr ehrlich geantwortet. Was soll er da schon dazu sagen. Von anderen Politikern würde man da einen Schwall Worthülsen hören, aber auch nichts konkretes

  188. Reconquista2010 12. August 2018 at 21:36
    Traurig. Einmal mehr ganz schlechte PR durch die AfD-Vorturner. Gauland hat sich regelrecht vorführen lassen. Warum nicht: „Wir sollten uns auf die Beherrschung der Klimawandelfolgen für unsere Bevölkerung konzentrieren, statt Geld und Zeit mit einer bis heute nicht-funktionierenden Energiewende zu vergeuden. Dazu gehören höhere Deiche, bessere ärztliche Versorgung, Klimatisierung von Gebäuden.“ Zum Rentensystem hätte er eine persönliche Meinung äußern können, z.B. dass künftig das Großziehen von Rentenbeitragszahlern massiv besser gewürdigt werden muss. Gleiches gilt für das Internet, dás er zumindest zum Gegenstand eines „Masterplans Breitband“ hätte erklären können. Wer nicht als AfD-Fan in dieses Interview gegangen ist, geht als enttäuschter Nicht-Wähler oder gar angewiderter Gegner wieder raus…

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Geht mir ähnlich. Gauland erschien mir nahezu unvorbereitet.
    Waldes maßlose Aggressivität hat Gaulands schwachen Auftritt beim neutralem Zuschauer zum Glück etwas in den Hintergrund rücken lassen. Ich hoffe es war Gaulands letzter Auftritt in TV Interviews. So kann er der AfD nicht mehr helfen. Ist so.

  189. Bin Berliner 12. August 2018 at 20:48; Ach ja, die gibts ja auch noch, ich glaub gestern war was über die blauen, die dürften sich auch die besoffenen nennen, vielleicht werdens dann mehr. Die sollen eine recht überschaubare Mitgliedsstruktur haben, da hat mancher Schützenverein mehr Mitglieder, wimre sollens 87 sein. Also noch nicht mal jeder Millionste ist bei denen Mitglied, wenigstens wenn man von der reellen Einwohnerzahl ausgeht. die wohl in kürze 9stellig wird.

    UAW244 12. August 2018 at 20:58; Und du meinst, die AfD hat Einfluss drauf, wer zu nem Intervieweingeladen wird. Da bestimmt noch eher eine Malu Dreyer, ein Steineimer oder ne AKK57 drüber, wen es trifft.

    johann 12. August 2018 at 21:23; Muhaha, das ist bereits seit wenigstens nem Dutzend Jahren der Fall. Bloss wurde da mittlerweile was mit der Statistik gedreht, so dass aus 22 bescheidene 16Mio wurden.

  190. „Eisfreie Polkappen stellen erdgeschichtlich den Normalzustand dar und machen etwa 80 bis 90 Prozent der Erdgeschichte aus. Beispiele sind die Kreidezeit und das Paläogen (älteres Tertiär). Zeiten mit vereisten Polkappen, die so genannten Eiszeitalter, stellen die Ausnahme dar. Die aktuelle erdgeschichtliche Periode, das Quartär, ist ein solches Eiszeitalter.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Warmzeit

  191. GrupoSportiva 12. August 2018 at 21:26

    @ int 12. August 2018 at 21:06

    Hoch das Bein — hast du diesmal vergessen!
    _______________________________________

    Das war schon freiwillig in der Ausgangslage.
    …was ein Elend!… 😉

  192. Cendrillon 12. August 2018 at 19:25

    Ich sage das Gegenteil. Der ist eine Intelligenzbestie mit ideologischem Standpunkt. Er nutzt seine Eloquenz bewusst aus.

  193. Bald wird es wieder Herbst und das kühle Schmuddelwetter beginnt und dann
    ist das Thema „Klimawandel“ auch erstmal wieder vom Tisch.
    Dann müssen viele Haushalte sehen, dass sie günstiges Heizöl bekommen
    und haben dann andere Sorgen.
    Ja, und dann ist auch schon wieder Advent und die Weihnachtsmärkte beginnen
    und dann ist sowieso keine Zeit mehr, um sich über den Klimawandel
    Gedanken zu machen.
    Also, Gemach, Gemach…..dieses Thema ist bald wieder durch.

  194. Was für ein Schmierentheater. Ekelhaft. Warum überrascht mich das nicht. Im Lügen-TV hätte ich mir das nie angesehen, aber nun war es bei PI nun mal einen Maustip entfernt. Das war ein Fehler…
    Bei den bestellten Pöblern hätte ich abgebrochen. Studio oder Schluß. Und dann dieses befangene ZDF A r s c h l o c h. Dem hätte ich seine Dreistigkeiten 1 : 1 um die Ohren gehauen.
    Gauland hat sich auch ständig den Gedanken und das Wort abschneiden lassen – NIEMALS darf man sowas mitmachen. Kontra geben! Einfach Satz zuendesprechen, immer und immer und immer wieder – völlig egal wie das die GEZ-Handpuppe ablenken will. Höflichkeit = Deplatziert!
    Weiß Gauland das nicht? Beißen, nicht Abducken! Gauland kann gern Grundsatzreden halten, aber für Frontangriffe müssen Jüngere ran!

  195. Zitat
    sophie 81 12. August 2018 at 20:28

    Zur Rentenpolitik:
    “ Herr Walde, die AfD hat noch nicht ganz durchgerechnet, was die 2-3 Millionen angeblichen Syrer, Afghanen und Afrikaner zukünftig zur Rente beitragen werden.
    Momentan sehen wir da ca. 50.000.000.000 Euro pro Jahr an Kosten für die deutschen Sozialsysteme.
    Mit dem Geld könnte man jede niedrige Rente auf 1500 Euro anheben und den alten Menschen, die dieses Land aufgebaut haben, wenigstens ein würdevolles Alter ermöglichen.
    Und die würden das Geld nicht nur für Smartphon und Markenklamotten ausgeben, sondern damit auch die
    alleinerziehende Tochter oder Enkelin unterstützen.“

    Zitatende

    Die Herzen potentieller Wähler hätten vor Freude geglüht.

    Ich frage mich immer wieder, warum den Kommentatoren hier so erpicht daraf sind, daß es keinen von Menschen gemachten Klaimawandel gibt. Das ist doch vollkommen Schnuppe man sieht mit offenem Mund vor lauter Staunen, wie die Gletscher in den Alpen in wenigen Jahrzehnten abgeschmolzen sind, kann darauf warten, bis sie Geschichte sind – darauf, auf diese Ähnderungen muß reagiert werden, dringend. Götz Aley hat in einem Buch versucht zu erklären, wie es die Nationalsozialisten angegangen sind, in so kurzer Zeit effektive und dauerhafte, oft heute noch gültige Lösungen zu entwickeln. Wissenschaftler, Praktiker und Wirtschaftsleute haben Bereichsübergreifend gedacht, getestet und dann gehandelt. Aber hier immer diese scheiß Rückwärtsdenkerei. Merke, die Grünen sind die einzigen, die sich das Primat der Politik erzwingen wollen. Was sie bei unzufriedenen Bürgern beliebt macht. Die AFD macht mir bisher den Eindruck, als sei Sie nicht alleine dem Deutschen Volke etwas schuldig, weshalb ich mir bisher verkniffen habe das zu tun was ich gerne würde, – beitreten!

    Zusammengefaßt: Will ich, daß Deutschland von der Überfremdung genesen kann oder ist es mir wichtig, daß Strom aus Steinkohle oder Atonmeilern kommt ????? Meine Antwort: ich sitze lieber ohne Strom im Dunkeln, als mit einer Libanesensippe am Isarstrand.

  196. Eines der erbärmlichsten Zeugnisse deutscher zwangsgebührenfinanzierter „Informationskultur“. Erbärmlich ist noch geprahlt. Incl. bezahlter Störer. Die bezahlten Schläger waren sicherlich nicht weit.

    Immerhin durfte Gauland im ZDF einmal etwas sagen. Wenngleich die offensichtliche Intention war, ihn vorzuführen. Ist gottlob vollständig nach hinten losgegangen.

    Peinliches, erbärmliches, widerliches ZDF!

  197. Wer sich mit den GEZ-Propagandasch****rn einlässt, muss erwarten dass die mit der stupidest möglichen Themensammlung aufwarten werden. Z. B. „Sommerinterview“: „Hat die Afd ein Programm gegen die Hitze“? Nein? Aha, Klimaleugner! Wird es Nächsten Januar ein „Winterinterview“ geben?: „Hat die AfD ein Programm gegen die Ar***Kälte“?

    Nix, aber garnix über die INVASOREN-Krise – dabei ist DAS das Brennendste aller Themen die das Volk beunruhigen. Zugegeben, da hätte Gauland dazwischengrätschen sollen, um die Themenwahl zu beeinflussen. Auch wirkte er etwas matt – vielleicht war’s die Hitze!

  198. gegenIslam 12. August 2018 at 21:33
    Warum bekomme ich das Gefühl nicht los, das die drei Demonstranten zur Redaktion gehören?

    Wie weiter oben schon geschildert, wurde der Assi-Störton mit einem seperaten Mikrofon aufgenommen und nachträglich vorsätzlich eingemischt. Die heute gebräuchlichen Mikrofone haben eine Richtkeule (svw. „microphone array“), die ungewollte Störgeräusche weitgehend auslöscht. Kein Verkehrslärm, kein Vögelgezwitscher, kein Blätterrauschen, kein Möbelknarren usw. gelangten auf die Tonspur, während die Mikrofone benutzt wurden.

    UAW244 12. August 2018 at 20:36
    […]Darüber hinaus habe ich etwas Ahnung von Tontechnik, ich habe lange genug selber fürs Radio gearbeitet: Normaler Weise hätte man kein Wort von dem verstanden, was diese Idioten da gerufen haben. Aber hier hat man jedes Wort von Anfang an(!) exakt mitbekommen.

  199. Gauland hätte bei weitem besser kontern müssen. In Grundzügen hätte er in etwa dieser Argumentationslinie folgen können:

    1. Rente: Die Bundesregierung muß liefern, da sie gewählt ist, hat aber bis heute kein Rentenkonzept vorgelegt, sondern ausschließlich »Fahrpläne« für irgendwelche Kommissionen. Die AfD hat hingegen drei mögliche Rentenpläne vorgelegt, von denen sie sich auf dem nächsten Parteitag für eines entscheiden wird.

    2. Digitalisierung: Dies ist zwar ein wichtiges Thema – allerdings für die Wirtschaft und nicht für die Politik. Netzbetreiber und Unternehmen sind weit kompetenter als irgendwelche Politiker, wenn es um den Ausbau von Breitbandnetzen geht. Daß in dieser Frage insbesondere die sonst so staatsferne FDP anderer Meinung ist, verwundert, zeigt aber, daß den Liberalen offensichtlich die Themen ausgehen.

    3. Miete: Ohne Zuwanderung hält sich der Bedarf an neuem Wohnraum in Grenzen. Die Immobilienpreise waren in Deutschland bis 2014, also vor Merkels Masseninvasion, in den meisten Städten halbwegs moderat. In München bestand auch damals schon Handlungsbedarf, aber noch nicht einmal im Ansatz in demjenigen Ausmaße, das man jetzt dort beobachten kann. Weder Programme gegen angebliche »Miethaie« noch sogenannte Mietpreisbremsen in welcher Form auch immer können das Problem an der Wurzel packen.

    Schade, daß Herr Gauland so schlecht vorbereitet war.

  200. Kochender Frosch 12. August 2018 at 21:31

    Lichtgestalt 12. August 2018 at 20:10
    […]Beim Thema „Digitalisierung“ hätte ich Walde etwas gehustet. Ich hätte Walde gesagt, daß „Digitalisierung“ nur eine leere Phrase und Worthülse ist und daß die AfD Phrasen und Worthülsen lieber anderen Parteien überläßt.

    Nur bislang digital Abgehängte fallen auf diese hohle Kampfparole herein und hören auf das schrille Gegacker der Polit-Schnepfen, die ihnen Digitalisierung als angebliches Neuland unterjubeln wollen.

    Die breite Massen-Digitalisierung begann in den 1980er Jahren, schon damals mit etlichen erdrutschartigen Veränderungen: DTP hat Schriftsetzer überflüssig gemacht und CAD-CAM technische Zeichner. Die CD hat Vinylscheiben ersetzt, der Kopernikus-Satellit (längst abgeschaltet) hatte digitalen Rundfunk ausgestrahlt, ebenso hatte das Bundespost-Kabelnetz bereits damals digitale Kanäle. Per BTX war einiges möglich, bis hin zur Kontoführung.

    Seitdem gab es in vielen Teilen der Welt eine kontinuierliche, evolutionäre Weiterentwicklung. Dass aber der einstige Vorreiter BRD (und eigentlich fast ganz Europa) nunmehr auf Schwellenland-Niveau abgesackt ist, war so gewollt.


    Genau so ist es, weil von diesen scheiss Polit-Schmarotzern aus CDU und SPD niemand etwas unter der Von Neumann-Architektur geschweige denn von Boole Algebra versteht, oder wie Multiplexerschaltungen zur physischen Realisierung digitaler Prozesse konstruiert werden um schlussendlich darauf eine Programmiersprache zu applizieren.

    Diese Politiker sind Maulhuren die nur die Fresse aufreißen, aber von fachlichen Dingen Null Ahnung haben. Besonders peinlich ist dieser Christian Lindner der einfach nur das Maul aufreißt um eine Maximal große Mänge verbaler Worthülsen Fäzes auszustoßen.

    Christian Lindner (FDP) eine ganz arme Wurst die man im Wirtschaftsleben nirgendwo gebrauchen könnte – außer als Staubsaugerverkäufer, Teppichverkäufer oder Marktschreier.

    Diesbezüglich fand ich heute Alexander Gauland durch seine ruhige Art sehr angenehm. Diese Politiker die nämlich nach dem Motto leben, nur das Maul aufzureißen um gehört zu werden, erzeugen im Volk immer größeren Ekel und Abscheu!

  201. Haben die drei 25 € bekommen? Unglaublich was für ein Theater! Ich hätte das Gespräch abgebrochen bei so einen Lappen.

  202. Ich frage mich immer, wieso nehmen die an solchen Veranstaltungen teil?
    Es ist doch ganz klar,was da abgehen soll und ausserdem ist Herr Gauland viel
    zu freundlich und in seiner Rethorik zu wirkungslos.
    Zahlt es den GEZ gemästeten Merkelsystemtrommeln mit gleicher Münze zurück
    und lasst euch nicht immer wieder vorführen.
    Bleibt von solchen Sendungen weg,das macht viel mehr Sinn,vor allem
    mit nem guten Statement,was diese Flunker TV Betreiber zum kochen bringen würde….

  203. Cendrillon 12. August 2018 at 19:22

    Gerade stellen sich einige bescheuerte Protestdeppen mitten in die Kamera. Bei dem Gespräch handelt es sich um die Aufzeichnung. Normalerweise d.h. bei jedem anderen Politiker anderer Parteien würde so etwas herausgeschnitten werden “

    Mit Sicherheit wurden diese Pöbler extra gestellt. Selbst wenn dies nicht der Fall gewesen wäre, müsste diese Szene entfernt werden. Ich werde mich beim ZDF beschweren.

  204. Man kann doch jetzt nicht sagen: „AFD Politiker sollten nicht an solchen Inteviews teilnehmen“ und sich
    gleichzeitig darüber beschweren, dass die Partei von den Medien ausgegrenzt wird.

  205. Simplicius 12. August 2018 at 21:40

    Hier hätte Gauland mit Eloquenz dem penetranten Schuhputzer eine verpassen können, da hätte selbst das kleine Schiffchen Schlagseite bekommen.
    Kern der AfD soll und MUSS es sein, dass sich Fachleute mit Fachgebieten auseinandersetzen und nicht irgendwelche Leute mit gefährlichem Halbwissen über irgendwelche Themen herfallen wie hungrige Haie über die Opfer eines Schiffsunglücks. Kompetenz ist und bleibt Kompetenz, alles Andere bleibt Inkompetenz. So etwas machen die Altparteien. Die AfD geht einen alternativen Weg und das ist eben der der Kompetenz.

  206. Herr Gauland hat nicht Recht, sondern höchstens recht. Für Konrad Duden war noch völlig klar, daß es sich hier um ein Adverb handelt, aber die Schreibreformer haben es versaut, und mit ihm die DudInnen des nach ihm benannten Verlages.

    Warum muß in diesem Land immer jeder Sch**ß ohne Nachdenken mitgemacht werden?!? Haben Bürger kein Hirn, sondern lassen sich alles vorschreiben?

  207. Bei allen drei Punkten Wohnungsnot, Digitalisierung und Klimawandel hätte auf A. Merkel verwiesen werden können mit den Argumenten:
    – Unkontrollierter Zuzug, Abschiebungsunfäigkeit und Unwillen in Sachen Einwanderungsgesetz
    – Stichwort Neuland, mehr braucht dazu nicht gesagt zu werden
    – Kohle statt Kernkraft; Klimaziele gerissen, da kontraproduktiv

  208. … ich hätte den Walde nach Strich und Faden verarscht!
    Z.B. Klimapolitik hätte ich gesagt: „die AFD wird in die Sonne einen Dimmer von Siemens einbauen, dann sind alle Probleme gelöst! Und was die leidenden Kinder und Alte betrifft, so kann man schon vorab im Sommer Sonnenschirme und im Winter Zipfelmützen verteilen!“
    Aber ich glaube, dass der Walde im Walde steht und die Ironie eh nicht begriffen hätte! Und ausserdem hätte ich den Walde gefragt, ob er persönlich die Krakeeler am anderen Ufer bestellt hatte. Denn die Öffentlichkeit wusste ja nicht, wo das Interview stattfinden wird!

  209. … ach ja, noch etwas:
    zum Thema Wohnungsnot hätte ich dem Walde geantwortet: „wir müssen noch viel, viel mehr Flüchtlinge bitten, hierher zu kommen, um den armen Deutschen Häuser zu bauen!

  210. Jetzt sehen es sogar mal die systemmedien wie dämlich diese Komunisten sind. Aber es gibt auch ein gute Nachricht, mehr als dre konnte die Stasi nicht aufmarschieren lassen. Ist Honneggers System so angeschlagen?

  211. Die Dummdeutschen wählen demnächst die Grünen, weil 2018 mal eine “ Hitzewelle “ Deutschland erreichte . Nur wie ist das denn in Spanien, Italien , in Ungarn, dort gibt es jedes Jahr solche Sommer , aber niemand käme bspw. In Ungarn auf die Idee , dass man deshalb grün wählen muss ! In Deutschland drehen dann gleich alle durch und sehen den Weltuntergang unmittelbar bevor stehen! Einfach nur noch verrückt … dieses dämliche Land !

  212. A.Gauland hat in diesem Interview nicht gut ausgesehen.Ständig den Kopf nach unten gesenkt als würde er dösen oder so was ähnliches, macht sich nicht gut.Ich vermute, Alice Wedel hätte an dieser Stelle besser und ironischer argumentiert.Fehler und Nichtwissen einzugestehen, ist keine Schande, aber in der Frage der Digitalisierung ( ist mehr als nur Verlegung von Glasfasernetzen ) hat er kein modernes Bild der AfD abgegeben.

    Die sogenannte Flüchtlingspolitik, die mehr eine unkontrollierte und barbarische Invasion darstellt und die Digitaliserung sowie kombiniert damit die Mobilitätsfragen sind für mich die beiden Kernthemen der nächsten Jahrzehnte.Die zweite Aufgabe entscheidet, ob durch Modernisierung der Verwaltung (E-Governance) und technische Zukunftsinvestitionen der Industrie, der Hochtechnologiestandard gehalten und fortgeschrieben werden kann oder ob Deutschland in ein rückständiges Industrieland mit klassischen Industriezweigen zurückfällt und Zukunftsinvestitionen in Anlagen und Verfahren durch Billigarbeitskräfte mit niedrigen Bildungsniveau ersetzt. Das gilt auch für das Handwerk.

    In einem hat A.Gauland sicher recht: Klimawandel oder Klimaänderung hat es im Laufe der Erdgeschichte mehrmals gegeben, wie bereits Prof.Reichholf mehrmals hingewiesen hat, und auch die jetzige ist nichts Neues.Klima ist ein statistischer Mittelwert über 30 Jahre und das Wetter ein chaotischer nichtlinearer Prozeß, der von sehr vielen Faktoren abhängig ist.
    Und einen Schutz vor Regen, Hitze oder Kälte bietet nur ein Dach über den Kopf.

    Ein Computersimulation ersetzt nicht empirisches Wissen und Vergangenswerte.Das ist Schmamanismus pur.Sogenannte Klimaforschungsinstitute wollen nur Steuergelder verschwenden für Lügen, Halbwahrheiten und unhaltbaren Behauptungen.

  213. Wie schon so oft an dieser Stelle gesagt, ist Gauland diesen gut vorbereiteten Reportern nicht mehr gewachsen. Hier muss die AFD dringend handeln und z.B. einen Jörg Meuthen, der in Brüssel verpufft, in?s Rennen schicken. Der könnte diesen lächerlichen Thomas Walde im nu auseinandernehmen, so wie er es bereits im September 2017 nach der Wahl in der Elefantenrunde mit Merkel und Konsorten gemacht hat.

  214. Ich glaube kaum, dass diese „Sommerinterviews“ nennenswerte Zuschauerzahlen bekommen. Wer schaut sich das denn überhaupt noch an? Ich habe mir keins der interviews angesehen, weil man aus den Medien (als politisch Interessierter) sowieso alles kennt.

    Nebenbei:

    Ist Thomas Walde vielleicht der Sohn von diesem Thomas Walde (könnte zeitlich und „beruflich“ passen)?

    Walde absolvierte nach seinem Abitur 1961 in Uelzen ein Redaktionsvolontariat. Von 1964 bis 1970 studierte er in Hamburg Politologie.

    Beim Stern war er Leiter des Ressorts Zeitgeschichte und war eine Hauptperson bei der Beschaffung der Hitler-Tagebücher. Zunächst ohne Information der Chefredaktion fädelte er mit Gerd Heidemann und der Verlagsleitung den Kauf der Tagebücher ein.[1][2][3] Im satirischen Film Schtonk! von Helmut Dietl wurde der Ressortleiter Zeitgeschichte Pit Kummer 1992 von Harald Juhnke gespielt.[4]

    https://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Walde_(Journalist,_1941)

  215. Wie soll ein Gast auf einen voreingenommenen Interviewer reagieren, der Dinge anspricht, die es nicht gibt (Klimawandel), der ständig unterbricht und dem Interviewten die Rolle des ewig Gestrigen zuschiebt? Gauland hat wie immer gute Mine zum bösen Spiel gemacht. Alle Achtung! Logischerweise bleibt Gauland trotz des provozierenden Journalisten freundlich im Ton, andernfalls wäre er wohl nicht mehr in der Partei.

    Oder beeindrucken Euch Sommerinterviews mit der Kanzlerdarstellerin mehr? Garniert mit seltsam klingenden Kampfparolen, wie „Kulant im Ton, hart in der Sache“? Ist diese Rhetorik wirkungsvoller?

  216. Klar hätte man dem fiesen Walde schlagfertiger begegnen können. Dafür muß man aber eben selbst von anderem Schlag sein.

    Insofern: Herr Gauland hat das mit der ihm eigenen Gelassenheit absolviert und kam authentisch ´rüber.

    Mal generell (1): das Einspielen von aus dem Zusammenhang gerissenen Aussagen von Parteikollegen in einem „Interview“ zeigt deutlich, daß es gar nicht um ein normales Gespräch mit Frage/Antwort ging,
    sondern daß wieder einmal massiv manipuliert werden sollte.

    Als Parteimitglied in gehobener Position würde ich derartige Gespräche mit den GEZ-Medien bzw. der Lückenpresse überhaupt nicht führen, sondern mich direkt an die Wähler wenden. Die GEZ-M. gehören allesamt abgeschafft.

    Generell (2): das Anschauen von TV-Produktionen jeglicher Art ist von seiner Natur her eine Form der Gehirnwäsche (es findet ja nur eine unidirektionale Kommunikation statt).
    Ich meide das konsequent.

  217. Wieso tut ein so kluger Mann wie Gauland es sich an, jedem dahergelaufenen A……. , jedem von Schäble/Murkels Propaganda Hoftrompeten Fragen zu beantworten, die allein dazu gestellt werden, ihn zu beleidigen, zu provozieren, bloßzustellen und ihm unverschämte Dinge zu unterstellen? Die bestellten ZDF-Schreier am Straßenrand und das zufriedene freisleratige Gebaren des sogenannten „Journalisten“ (lächerlich! Der Beruf hat fertig in Deutschland!) erinnerten an das düsterste DDR Staatsfernsehen. Wenn Herr Gauland damit rechnet, nach dieser Behandlung Sympathiepunkte aus Mitleid, Solidarität, Empörung und Trotz zu bekommen, hat er wohl richtig gerechnet. Aber ich finde, solche Spitzenpolitiker sollten gar nicht mehr mit den Staatsfunk-Schmierlappen sprechen, sondern nur noch im Internet Präsenz zeigen in eigenen Sendern, Plattformen, Videos. Dann können sich die Marionettas, Klebers und die Visage da oben bald nur noch gegenseitig interviewen. Unter 30-jährige gucken inzwischen sowieso kein Fernsehen mehr, alle anderen immer weniger. Einfach totignorieren dieses Staatsfunkpack!

  218. Gauland ist für meinen Geschmack in den letzten Jahren in Talkshows und Interviews zu oft vorgeführt worden bzw. War nicht vorbereitet und zu passiv. Das geht nicht. Natürlich wollen die Dreckmedien die AfD vorführen, aber das müsste sich bei der AfD inzwischen doch rumgesprochen haben,oder?
    Gauland ist für solche Formate zu alt. Schickt Weidel, Meuthen oder Curio.
    Die AfD tut sich keinen Gefallen mit solchen Auftritten. Bestenfalls kostet so ein Auftritt keine Stimmen. Das kanns ja wohl nicht sein.

  219. Noch was: Die Fragen zu Rente oder Klima sind doch vorhersehbar. Die Dreckmedien wissen doch, wo die Fad vermeintlich Schwachstellen hat. Warum antwortet Gauland dann nicht mit vorher eingeübten Antworten?
    Viele Schreiber hier hätten das besser gemacht. Auf Interviews kann man sich VORBEREITEN!

  220. Also … ich hätte Herrn Walde gewarnt , seine Fragen zu einem Thema zu stellen, andernfalls wird das Interview abgebrochen ! Es war eine Frechheit die Zukunft in Verbindung zu bringen mit dem Alter von Herr Gauland ! Primitiver geht es beim TV wohl immer ! Aber hier wäre der Punkt gewesen aufzustehen und den Fuzzi dort einfach dort sitzen zu lassen !

  221. Heisenberg73 13. August 2018 at 00:16

    So oft war Gauland ja nicht in talkshows und ähnlichen Sendungen. Meistens war er nur ein Gast unter anderen und hat nach meiner Erinnerung meistens die wenige Redezeit überzeugend genutzt.

  222. @ johann

    Mir ist bewusst, dass Gauland im ZDF ein Auswärtsspiel hat. Aber leider waren seine letzten Auftritte im TV wenig überzeugend. Gauland ist gut im Bundestag, weniger gut im TV Gespräch. Das sollten er und die Afd mal analysieren. Nicht alle Zuschauer sind der AfD so gewogen wie PI Leser.

  223. Heisenberg73 13. August 2018 at 01:16
    Gauland ist gut im Bundestag, weniger gut im TV Gespräch. Das sollten er und die Afd mal analysieren. Nicht alle Zuschauer sind der AfD so gewogen wie PI Leser.

    Gauland ist aber bestens geeignet, die gegen die AfD geschwungene Nazikeule zu entschärfen.
    Wenn er mit bräsiger, großväterlicher, schläfriger Gelassenheit so ganz harmlos da sitzt.

  224. Schon als ich Walde die ersten 30 Sekunden sah und seinen Tribunal-Zungenschlag hörte, war die Sendung für beendet. Man weiß immer was kommt. Da kann ich bei Spielfilmen besser zusehen, die zeigen wie es ist, sich in der Hand von Verrückten zu befinden. es laufen gerade die letzten minuten auf telefünf. immer wiedeer sehenswert.

  225. @ Flaschengeist 12. August 2018 at 22:03

    Ich frage mich immer wieder, warum den Kommentatoren hier so erpicht daraf sind, daß es keinen von Menschen gemachten Klaimawandel gibt.

    Ganz einfache Antwort: Weil es um Wahrhaftigkeit geht. Man kann die politkorrekten Lügen nicht einfach unwidersprochen hinnehmen, wenn man noch einen Rest Rückgrat hat. Und dass der Klimawandel menschengemacht ist, ist haarsträubender Unfug. Ich bezweifle sogar, dass der Mensch auch nur den geringsten Einfluss auf das Klima hat. Hier wird einfach zu viel gelogen, weil man die Menschen damit prima gängeln und disziplinieren kann und zudem massive Geschäftsinteressen hinter der Klima-Ideologie stehen.

  226. VivaEspaña 13. August 2018 at 01:22
    Heisenberg73 13. August 2018 at 01:16
    Gauland ist gut im Bundestag, weniger gut im TV Gespräch. Das sollten er und die Afd mal analysieren. Nicht alle Zuschauer sind der AfD so gewogen wie PI Leser.

    Gauland ist aber bestens geeignet, die gegen die AfD geschwungene Nazikeule zu entschärfen.
    Wenn er mit bräsiger, großväterlicher, schläfriger Gelassenheit so ganz harmlos da sitzt.
    —————————

    100%e Übereinstimmung!! Ein feuriger Redner löst immer dumme Vergleich mit Hitler aus – das ist eben so in DE.

  227. Gauland hat allerdings mit „Stolz auf die Wehrmacht“ und „Vogelschiss“ auch die eine oder andere unglückliche Bemerkung zur Vergangenheit gemacht, trotz aller Ruhe.

  228. Heisenberg73 13. August 2018 at 02:00
    Gauland hat allerdings mit „Stolz auf die Wehrmacht“ und „Vogelschiss“ auch die eine oder andere unglückliche Bemerkung zur Vergangenheit gemacht, trotz aller Ruhe.

    Gauland ist eben unberechenbar, hihi.
    Da weiß die L-Presse nie was kommt.

    Wenn er schläfrig im tv rumsitzt, glaubt doch keiner, dass er auch nur „Vogelschiss“ von sich geben kann.
    Sehr clever.

  229. Heisenberg73 13. August 2018 at 02:00
    Das ist wahr. Man muß sich in entscheidenden Dingen einfach intelligenter verhalten, als der Gegner (Feind). Ich kann das leider in meinem persönlichen Umfeld auch nicht so, im Argumentationsgefecht, wie ich mir das oft wünsche, sonst wäre ich womöglich in der Politik tätig, wovor mich Gott bewahre.

  230. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    12. August 2018 at

    Dieser Klugscheisser . Von nix eine Ahnung aber zu jedem Thema das Maul aufreißen, sonst kann dieser Walde nichts.
    _______

  231. Vorweg: Die Sendungshrung einschließlich der Störungen und Fragestellungen warverwartungs gemäß bewusst so gestaltet, dass die AfD schlecht gezeichnet werden konnte. Dennoch meine ich, dass Herr Gauland nicht ganz glücklich in seiner Art der Gesprächsführung reagierte. Außerdem zeigten die Fragen auf, dass die AfD noch viel Arbeit in ein vollständiges Parteiprogramm stecken muss. Das muss bis zur Bundestagswahl geschafft werden!
    Sodann muss ich als konservativer Ökologe etwas Wermut in den Wein gieöen nsofern als ich zu denen gehöre, die einen erheblichen menschlichen Anteil an der Klimaveränderung für wahrscheinlich halten! Das bedeutet natürlich nicht, dass wir Deutachen allein das Weltklima beeinflussen können; abervwir stehen m. E. in der Mitverantwortung! Dies bitte ich zu bedenken!

  232. Damit keine Mißverständnisse entstehen. Gauland halte ich nach wie vor, allererste Wahl als Parteivorsitzenden. Man braucht besonnene Leute mit Erfahrung, die in der Lage sind, Merkel und Helfershelfern ordentlich einzuschenken, ohne daß ihre Reputation in Frage gestellt oder einfach von irgendeiner grünen BT-Doofnuss niedergebrüllt werden kann.

  233. @deris 2:29
    Sie als Ökologe müssen aber doch wissen, dass radikale und weiterhin anhaltende Vernichtung von Regenwäldern und maßlose Vermehrung der Spezies Mensch dem Ökosystem schaden.
    Wenn Gauland sagt, dass die 2% CO2 Anteil aus DE zu vernachlässigen sind und eine weitere Reduktion um vielleicht 0,002% nichts bringt, hat er doch recht. Warum soll dieser zweifelhaften Ideolologie der Klimaerwärmung zugestimmt werden, wenn nicht zunächst der Raubbau an der Erde eingeschränkt wird.
    Im Übrigen war das Interview peinlicher Müll, wie alles, was die ÖR treiben, wenn es um die AfD geht.
    Das fällt denen bald auf die Füße, glauben Sie mir.

  234. Die Wahlen sind im Oktober, da ist die Klimakeule wieder nass und kalt, also Lügenpresse, totes Pferd.
    Gauland als Norbert Grupe, der Prinz von Homburg;), was soll man auch den Propagandaaffen vom ZDF antworten? Eine gerade Rechte oder Schweigen.

  235. @Heisenberg73
    Das Staats-TV nimmt aber nicht die brillanten Redner der AfD – wo würde das denn enden? – sondern besteht auf dem 77jährigen Vorsitzenden. Vielleicht sind sie sogar so frech zu sagen: Entweder Gauland oder Niemand.
    Und weil die AfD aus Demokraten besteht, gibt sie nach und denkt: Wenigstens dieser eine Auftritt als wieder monatelang nichts. Die Situation für die AfD ist extrem schwierig inmitten all der „Demokraten“.
    Wann gab es das zuletzt in 70 Jahren in DE, dass Politiker von Antifa und Schlägern verfolgt wurden? Ja, werden durften!

  236. Es wäre schön, wenn PI ein Antwortforum hätte wie disqus oder viele andere Foren.
    Ich würde gern dafür spenden.

  237. Da gibt es nix zu verteidigen. Walde hat seinen Job gut gemacht und Gauland hat sich und die AfD blamiert. Das war peinlich!

  238. zu Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 12. August 2018 at 21:23
    „Interessant fand ich auch, dass Alexander Gauland dem so gut wie gar nicht in die Augen sah.
    Meiner Meinung nach hat es schon im Vorfeld des Interviews gekanallt.“

    Ob es vorher bereits Ärger gab, ist sicher nicht auszuschließen. Mir war der Blick auch sofort aufgefallen und ich könnte mir vorstellen:
    (1) man hat die Sitzplätze so gewählt, daß A. Gauland in Richtung W. gegen das Licht blicken mußte; so, wie man es ja auch beim Sommerinterview mit Herrn Höcke gemacht hat (der dazu noch in der prallen Sonne schwitzen mußte).
    (2) Herr Gauland hat sogleich bemerkt, mit welcher Person er es zu tun hat – und konnte den Ekel nur dadurch in den Griff bekommen, nicht auch noch genau in dieses Gesicht zu schauen (kenne diesen Impuls von mir selbst).
    (3) was der Zuschauer nicht sieht: womöglich war hinter W. noch absichtlich in gewisser Entfernung eine stark irritierende Szenerie errichtet worden; z.B. durch Mitarbeiter, die „zufällig“ allerlei Mist verzapfen bzw. (visuelle) Unruhe erzeugen, um Herrn Gaulands Konzentration zu stören.

    Man muß bei diesen Medien mit allen möglichen Bösartigkeiten rechnen.

    Deshalb auch mein Plädoyer, die MSM seitens AfD maximal zu meiden und die kostbare Zeit und Energie lieber dafür einzusetzen, die Bürger DIREKT anzusprechen (Veranstaltungen, ytube-Videos, Infostände usw. usf.). Kommt auch insofern glaubwürdiger, da man diesen GEZ-Sumpf ja trockenlegen möchte. Ich hoffe, wir erleben das noch.

  239. Was für eine billige Schmierenkomödie, die das Staatsfernsehen da mal wieder inszeniert hat. Und natürlich hat man einen Journalisten dafür ausgewählt, der keinerlei Interesse an einem echten Gespräch und an den Antworten hat, sondern sich nur auf vorher zurechtgelegte Suggestivfragen konzentriert und jeden zweiten Satz unabhängig vom Inhalt mit der Floskel kommentiert, dass die AfD auch bei dem Thema also „keine Alternative für Deutschland hätte“. Und das bei Themen wie Rente oder Digitalisierung, für die die Altparteien seit Jahrzehnten kein Konzept haben und nichts außer warmen Worten voranbringen. Zudem noch die offensichtlich vom Fernsehen bestellten Demonstranten mit vorgefertigten Schildern. Wie unglaubwürdig ist das denn, dass diese Leute vorher genau Ort und Uhrzeit des Interviews kennen und dort „spontan“ auftreten. Das waren doch hundertprozentig keine echten Demonstranten, sondern ein paar Leute vom Staatsfernsehen, die dem Zuschauer signalisieren sollten, dass „ganz Deutschland“ gegen die AfD ist. Völlig unseriös und berechenbar manipuliert das Ganze und die alles entscheidenden Themen, die für das Wohl und Wehe Deutschlands in der Zukunft wichtig sind, also Migration und EU, wurde im Prinzip gar nicht gesprochen, sondern nur auf zweitrangigen Themen herumgehackt, mit denen man die AfD aus Sicht des Fernsehens schlecht aussehen lassen konnte. Darüber hinaus hat sich auch mal wieder die große Schwäche von Herrn Gauland gezeigt, nicht spontan genug auf solche Anfeindungen reagieren und schlagfertige Antworten geben zu können, da wäre Herr Meuten sicherlich ganz anders rübergekommen. Aber was soll’s, abgesehen von ein paar Rentnern, deren Wahlentscheidung seit 50 Jahren feststeht, sieht sowieso keiner mehr die Staatspropaganda an.

  240. Was ist das für ein krankes System, das seine Steuer- und GSZ- Zahler für so dumm verkaufen muss. ARD, ZDF und der ganze öffentliche Restmüll muss endlich beendet werden. Dafür wähle ich nur noch AFD, 1. und 2. Stimme!!!

  241. Viele Verschwörungstheorien in den Beiträgen, genauso wie das ZDF die Fragen vorbereitet sollte die AFD auch die Antworten im Vorfeld ausarbeiten. In einem 12 min. Interviewe weiß man was gefragt wird.
    Entweder wurde Gauland nicht ausgiebig gebrieft oder man hat sich für „mach auf alten Mann“ entschieden.

  242. gegenIslam 12. August 2018 at 21:48

    „int 12. August 2018 at 21:06
    Ein UBOOT mit dem Namen „int““
    _____________________________________

    Ich tu es um der Wahrheit willen, des „Lichts“ wegen:
    Das war ironisch gemeint.

  243. ot am Morgen

    Der türkische Fivanzminister,
    nebenbei Erdogans Schwiegerso,
    de Schwiegersohn vum Sulton,
    neewebei türkischer Fianzminister,
    hod en Plon.

    Wie de Sulton.

  244. Der türkische Finanzminister,
    nebenbei Erdogans Schwiegersohn,
    de Schwiegersohn vum Sulton,
    neewebei türkischer Finanzminister,
    hod en Plon.

    Wie de Sulton.

    Die Muddi hod aa en Plon.

  245. Hat jemand Nahaufnahmen der „Demonstranten“? Vielleicht sind sie identifizierbar und somit politisch zuordenbar.

  246. übrigens, heute ist der 13. August:
    ich möchte die Mauer wieder haben,
    dieses Mal um ganz Deutschland!

  247. jkl 13. August 2018 at 04:53

    Da gibt es nix zu verteidigen. Walde hat seinen Job gut gemacht und Gauland hat sich und die AfD blamiert. Das war peinlich! “

    Oh, ein linker Troll! Walde wollte Herrn Gauland vorführen, aber der hat sich nicht provozieren lassen. Für solche Presselumpen sind die AfD-Politiker nämlich viel zu intelligent.
    Ich fand, dass Herr Gauland die Sache trotzdem gut gemacht hat. Und, selbstverständlich hat er erkannt, dass ihn Walde und Konsorten nur auf`s Glatteis führen wollen.
    Außerdem denke ich, dass die Systemmedien auf eine bestimme Person bestehen. Entweder Gauland kommt, oder gar keiner.

  248. Wer kann sich schon recht konzentrieren bei einem hin und her wippenden Boot und der Störerei von außen, noch mit alledem was man im Bild nicht sehen konnte. Herr Gauland sollte jetzt beschreiben was im Vorfeld so alles gelaufen ist, denn das müssen die Menschen wissen. Wir sind in der DDR2 schon lange und die ganzen Westpolitiker klatschen dazu. Die Naziverbund der Merkel und Erdogan lassen grüßen!

  249. Das Sommerinterview mit Herrn Gauland war eine einzige Katastrophe. Er wurde von Walde regelrecht vorgeführt – und mangels einigermaßen guter Antworten geschlachtet. Selbst als Walde mit der Frage nach der Wohnungsnot in Deutschland eine Steilvorlage gab, ging Gauland mit keinem Wort darauf ein, dass die ungebremste millionenfache Migration da ein gerüttelt Maß schuld hat. Auch sollte Gauland mal sein Gebiss richten lassen – sein Erscheinungsbild war katastrophal. Gibt es keine jüngere, mitreißende Leute im Führungsstab? Bei den Debatten im Bundestag gab es doch hervorragende Redner/Innen. Sehr schade, das Sommerinterview war eine vertane Chance!

  250. Der Interviewer machte einen hasserfüllten Eindruck, und von Neutralität konnte keine Rede sein. Er wollte Gauland unbedingt vorführen und ihn fertig machen.

    Dann noch die Sache mit den 3 „Demonstranten“, die lauthals dazwischen blökten. Die Frage stellt sich, woher wussten die von dem Interview-Termin und wo das stattfindet? Der Interviewer meinte zwar, er habe die nicht bestellt. Kann schon sein, aber irgendwer muss denen das doch geflüstert haben.

    Das Ganze wäre nicht passiert, wenn das Sommerinterview dort stattgefunden hätte, wo es immer stattfindet. Oder würde man Frau Merkel das zumuten? Nun denn.

  251. „Antwort zu wichtigen gesellschaftpolitischen Themen“: Junta-Propagandist und GEZ Absahner Walde klammerte sorgfältig die wichtigstgen die Bevölkerung umtreibenden Problemthemen, wie Masseninsasion und Euromurks mit Geldentwertung aus.

  252. Walde war die eine Katastrophe, Gauland die andere.

    Walde zeigt, dass er ein staatstreuer Systemdiener war, der nur zweitrangige Themen ansprechen wollte und mit Frechheiten ein Interview führen wollte, was zum Desaster journalistischer Arbeit wurde.

    Gauland und der AfD Bundesvorstand müssen sich fragen lassen, ob es nicht schlagfertigere und frechere Vertreter in ihren Reihen gibt, die nicht Schlachtopfer der Journaille der StaatsFlunker sein wollen.

    Walde hätte einige Tritte vor das Schienenbein gebraucht und Alice hat gezeigt, dass auch eine Slomka ganz klein wird.

  253. ot am Morgen, die zweite

    „Hab´ ich´s nicht gesagt?“,
    fragte der Bürzel,
    „Ich hab´s gesagt!
    Ich erinnerte an Daimler-Chrysler!
    Aber die Gesäßgeigen wissen alles besser.
    Darum sind es auch Gesäßgeigen.

    „Bayer-Monsanto“,.
    wo sind die Jubel-Perser, die sagten, ich sei ein Arschloch?
    (was ja zutreffend ist)“,
    meint der Bürzel.
    Der Bauch kriegt noch´n Kaffee.

    https://www.finanzen.net/aktien/Bayer-Aktie

    Der Dax geht ab wie die spd.
    https://www.ksta.de/image/25609094/3×4/300/400/19fefe8a5ff2d34af70d838f8118a50f/QS/martin-schulz.jpg?view=fragmentPreview

    (neben den Sturzflieger Bayer insbesondere Banken Sultan-Lira)

  254. Jetzt kann die AfD einpacken. Die CDU-Jugend hat das Ei der Weisen gefunden, den Stein des Kolumbus ersonnen. Manchmal ist das Geniale doch so einfach:

    JU-Chef Paul Ziemiak: „Gute Politik ist das beste Rezept gegen die AfD“

    Hahahaha!

  255. In der viertel Stunde hat ohnehin fast nur der ZDF-Mann gesprochen. Digitalisierung, Rente, Klima, Zukunft. Wie will man das sinnvoll in 5 Minuten erklären, ohne den gleichen Mist wie die anderen Parteien zu reden?
    Herr Gauland wirkte darüber hinaus unvorbereitet und erschöpft. Das war leider keine Werbung für die AfD. Dennoch wird auch dem unbedarften Zuschauer aufgefallen sein, dass das ZDF sich alle Mühe gab, Herrn Gauland nicht wirklich etwas sagen zu lassen, und darüber hinaus „alt“ aussehen zu lassen.

  256. „…Banken Sultan-Lira…“
    (Der Zeichvorrat machte nicht mit)
    gemeint ist:
    Banken (in Wechselwirkung mit und als folge von in Lira abgeschlossenen Geschäften)
    ot aus

  257. Biloxi 13. August 2018 at 09:34
    Jetzt kann die AfD einpacken. Die CDU-Jugend hat das Ei der Weisen gefunden, den Stein des Kolumbus ersonnen. Manchmal ist das Geniale doch so einfach:

    JU-Chef Paul Ziemiak: „Gute Politik ist das beste Rezept gegen die AfD“

    Hahahaha!

    Ja, jetzt kann die AfD einpacken! 🙂 Wenn die Altparteien beginnen, „gute Politik“ zu machen war´s das. Das impliziert aber auch, dass die Politik nicht gut gewesen sein kann und weiterhin ist. Erkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung. 🙂

  258. Die drei Vollpfosten die da am bölken waren habe ich glaublich schonmal in ner Statisten Rolle bei SOKO München gesehen. Da hätte ich seitens der öffentlich Unrechtlichen schon ein wenig mehr erwartet.

  259. Was für ein unsympathischer Mensch ist dieser Walde. Ihm trieft der Hass literweise aus dem Gesicht. Gauland tat mir Leid.
    Mir fiel auf, dass Gauland immer wieder sagte, „ich glaube“, das erinnerte mich an die Merkel , die weiß auch nix und glaubt immer. Und ja, mit seinen Zähnen im Oberkiefer war etwas nicht in Ordnung. Und die Haare waren dem Wind auch nicht gewachsen.

  260. Die Personaldecke bei der AfD ist und bleibt dünn !

    Einen eloquenten UND bissigen Nigel Farage sucht man in den Blauen Reihen vergebens.

  261. @ rasmus : Brillante Redner in der AfD ? Ja, es gibt einige wenige. Aber im Bundestag durchaus sehr gute (Curio) Reden halten und in einem Interview in Echtzeit schlagfertig, eloquent und angriffslustig (Nigel Farage) zu reagieren um dem provokanten Fragesteller seine dämlichen Fragen um die Ohren zu hauen, sind zeit verschiedene Dinge.

    Bisher konnte KEIN Blauer im TV (auch Meuthen und ehemals Petry nicht) wirklich überzeugen !

    Es ist leider so; aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet, entwickelt sich die AfD derzeit in Richtung Enttäuschung.

  262. KORREKTUR : (Bitte endlich Korrekturfunktion einführen)

    @ rasmus : Brillante Redner in der AfD ? Ja, es gibt einige wenige. Aber im Bundestag durchaus sehr gute (Curio) Reden halten und in einem Interview in Echtzeit schlagfertig, eloquent und angriffslustig (Nigel Farage) zu reagieren um dem provokanten Fragesteller seine dämlichen Fragen um die Ohren zu hauen, sind zwei verschiedene Dinge.

    Bisher konnte KEIN Blauer im TV (auch Meuthen und ehemals Petry nicht) wirklich überzeugen !

    Es ist leider so; aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet, entwickelt sich die AfD derzeit in Richtung Enttäuschung.

  263. Liebe Patrioten,

    erst mal habe ich schnellen Vorlauf des Bullshitsender-Videos auf Youtube aktiviert, um das langweilige Brimborium des sich selbst feiernden Bullshitsenders nicht zu ertragen. Dann kam die erste Frage an Herrn Gauland, die Frage war dann aber schon so unerträglich dumm, dass ich das Bullshitsender-Video gleich weg geklickt habe.

    Was hat man wohl machen müssen, während des schönen Hochsommers? Richtig lüften, also in der tiefen Nacht und sehr früh am Morgen. Den heißen Tag über Jalousien runterlassen. So einfach geht das. Aber erklär das mal den Klimaidioten. Man kann sich also schon vorstellen wie dumm die Fragen an Herrn Gauland so weiter gegangen sein mögen.

  264. Betr.: Wahlaussichten der AfD
    Sultan Erdogan kommt ja Ende September zum Staatsbesuch nach Deutschland.* Davon kann die AfD bei der bayerischen Landtagswahl am 14. Oktober nur profitieren (Grüne, Linke und FDP allerdings auch). Daß sie diesen bei den Deutschen verhaßten Erdogan derart hofieren, wird den Berliner Regierungsparteien massiv schaden, in Bayern also CSU und SPD. Hoffentlich saugt die AfD genug Honig daraus und überläßt die Erdogan-Rendite nicht überwiegend Grünen/Linken/FDP.

    * Siehe auch:
    Doch das derzeit in Europa geübte Verhaltensmuster, bei dem die von Erdogan verbal verprügelten Politiker stillschweigend den Schwanz einklemmen und noch großzügig eine Wurst abtreten, ist mit Trump nicht zu machen.
    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/spahns-spitzwege/erdogans-zeiger-steht-auf-fuenf-nach-zwoelf/

  265. Mein Gott, war Herr Waldi ein Getriebener. Er sprach so aufgeregt, dass man erkannte, dass er die AfD als konzeptlos und widersprüchlich erscheinen lassen wollte. Es heißt, daraus zu lernen.

    Und die Störerszene war inszeniert, und zwar von ZDF-Seite, das ist meine Meinung. Und so durchschaubar. Und diese blöde Frage war für das unterirdische Konzept entlarvend.

    Man sieht, dass die Schlachten nun in den Schmutz geraten.

    Gauland blieb ruhig. Das ist sein großes Plus. Nicht immer zahlt sich ein kluges Verhalten sofort aus. Hätte er das HB-Männchen machen sollen? Lächerlich! Gauland ist gut!

  266. „“Herr Walde, wo bleibt Ihre Sachkunde zu all diesen von den Altparteien verursachten Mängeln?? Warum soll ausgerechnet die AfD als jüngste Partei diese Probleme in einem Jahr beheben?? Braucht sie nicht, kann sie nicht, denn die AfD ist Opposition und muß zunächst nur auf diese Mängel mit aller Deutlichkeit hinweisen. Lasst diese Partei Regierungsarbeit machen, dann wird sich vieles ganz schnell zum Positiven ändern, denn das größte Problem in Deutschland ist diese massenhafte und weiterhin illegale Einwanderung und damit hängen fast alle anderen Probleme zusammen.
    Fehlender Wohnraum, schlechte Bildung wegen fehlender Lehrer, Ausländer-Kriminalität und fehlendes Personal in den JVA, bei den Gerichten und der Polizei, fehlende Haftanstalten wegen 60-%-Ausländerbelegung usw. Von den über 50.-Milliarden Euro Kosten für diese illegale Masseeneinwanderung und den hunderttausendfachen Rechtsbruch durch diese Kanzlerin und Ihre Vasallen haben Sie gar nicht gesprochen. „“

  267. Was war denn sonst noch Thema? Doch nicht etwa „Digital“, sicherlich ein krasses Bullshitthema, bei dem Grüne und Blockparteien gerne Dampfplaudern ohne überhaupt von irgendwas die geringste Spur von Ahnung zu haben.

    Ich sag euch mal was zum Thema Digital, meiner modernen Digitaluhr ist vor einiger Zeit die Batteriekraft ausgegangen, das tut sie immer, wenn man es so ganz und gar nicht gebrauchen kann. Diesmal habe ich aber richtig reagiert, ich habe die uralte von meinem Papa vermachte mechanische analoge Junghans Armbanduhr aus der Schublade geholt, rund ein halbes Jahrhundert alt. Die tickt immer noch zuverlässig und braucht noch nicht mal Batterien. So eine uralte solide Junghans Armbanduhr, deutsche Wertarbeit, wird sicherlich gern als“Übernazi“ Produkt angesehen, zum Glück aber nicht dummgrün, sondern das alte analoge Zeiteisen ist schlichtweg das Produkt deutscher Entwickler und bester deutscher Handwerkskunst und der sinnvollen Umsetzung in die Serienproduktion.

  268. @rasmus, 13. August 2018, 3:04 h:
    Sie rennen bei mir „offene Türen ein“, denn die Hauptursache für die schwerwiegenden Schäden, die wir auf der Erde anrichten, ist die hemmungslose Vermehrung der Mnschen ist n einigen Genieten der Erde. Die wichtigste Zukunftsaufgabe besteht eigentlich seit bestimmt 50 Jahren eigentlich in der Begrenzung des dortigen Geburtenzuwachses und einer Stabilisierung der Menschenzahl auf der Erde bzw. möglichst einem gewissen Rückgang, in vielen Industriestaaten seit Jahrzehnten stattfindet – zum Teil aber, wie beispielsweise bei uns und in Japan istndie der Rückgang durch eine zu niedrige Geburten-, verbunden mit einer hohen Abtreibungsrate, zu stark für eine wirtschaftlich ged ihliche Entwckling! Dennoch Istanbul bedenken, dass die bestehende Menschenzahl aufnder Erde je Kopf gerechnet zu viel der Vorhandenen Quellen an Rohstioffen und Energie verbraucht um langfristig lebensfähig zu sein. Sinn meines obigen Ein nwurfs war s aber nicht, einen Vortag übernökologische Zusammenhänge allgemein zu bringen. Das muss ich an anderer Stelle tun, empfehle aber HerbertnGruhls Buch „Ein Planet wird geplündert“ aus den siebziger Jahr n des letzten Jahrhunderts.
    Wasbdie Grünn anbelangt sind auch bei diesem Thema bei vielen (es gibt natürlichen auch dort positive Beispiele) viele untlaubwürdig – man denke nur an di Bonus-Meilen-Affäre des Cem Özdemir vor Jahren für Flugreisen! Klima schützen wollen und Vielfliegen passen nicht zusammen!
    Im übrigen haben Sie natürlich rechrt,dass die öffentlich,rechtsbrechenden Sendeanstalten alles tun, umdienAfD bei solchen Interviews die AfD mit Dreck zu beschmeißen! Dennoch denke ich, dass Herr Gauland nicht immer „glücklich“ geantwortet hat! So sehr ich Herrn Gauland schätze muss ich doch sagen, dass Herr Meuthen bei solchen Gelegenheiten en „anderes Kaliber“ darstellt.
    Wie,in einender obigen Beiträge bereitsnvon einem/einer angeregtnwurde, halte ich es fürbsinnvoll, zukünftig mit vorbereiteten Antworten auf zu erwartende Fragen in ein solches Gespräch zu gehen!
    Ansonsten heißt es für uns alle: Ärmel hochkrempeln und weiter für die Sache kämpfen!

  269. Die eigentliche Frechheit besteht ja darin, einer Dreiertruppe durchgeknallter Halbwüchsiger eine Plattform zu bieten, um ihre persönlichen Angriffe einem Millionenpublikum zu präsentieren. Das Gespräch nicht zu unterbrechen – unprofessionell. Bei einem Interview überhaupt Mikrofone zu verwenden, die entfernte Umgebungsgeräusche in dieser Qualität miterfassen – ebenso. Die Krakeeler dann aber auch noch scharf ins Bild zu nehmen, damit ihre Latrinenparole gut lesbar ist – indiskutabel. Dass die Gesprächsführung des Herrn Walde eine einzige Abfolge von Tiefschlägen war, hätte im Boxring zur Disqualifikation geführt. Aber in ARD & ZDF ist das längst schon Standard – natürlich nur, wenn es gegen die bösen Rechten geht.

  270. Für mich ist die AfD bisher ohnehin nur Druckmittel gegen die etablierten Parteien. Um sie zu „meiner“ Partei zu machen, müssten da tatsächlich noch einige Fragen geklärt werden, gerade bzgl. der Rente. Freilich würde ich niemals eine Partei in Verantwortung sehen wollen, die schlicht sagt: Gegen den Klimawandel können wir nichts tun. Da möchte ich doch darauf verweisen, dass der pure Wille, menschgemachte Einflüsse schlicht zu ignorieren, nicht ausreicht. Sollten sich also die Leugner in der Partei durchsetzen, wird die AfD auch nicht meine Partei werden. Beim Personal bin ich auch nicht zufrieden. Es gibt Lichtblicke, aber die Vorstellung von Gauland war erbärmlich. Meine Meinung.

  271. Bisher konnte KEIN Blauer im TV (auch Meuthen und ehemals Petry nicht) wirklich überzeugen !
    Rolf Ziegler 13. August 2018 at 10:22

    Da ist was dran. Sagen wir mal so: Häufig lief es suboptimal. Die beste Figur machte sicher noch Alice Weidel, vor allem auch wegen ihrer enormen Telegenität. – Wen die AfD meiner Meinung nach noch stärker nach vorn stellen sollte: Peter Boehringer. Aber vielleicht ist das auch Geschmackssache. Ich jedenfalls habe geradezu einen Narren an ihm gefressen. Ein brillanter, scharfsinniger, souveräner Bursche.

    Tagesgespräch vom 25.01.18 mit Peter Boehringer (AfD)
    https://www.youtube.com/watch?v=uedrHU4u_uM

  272. @Biloxi
    Ja, in senem Fach ist Peter Boehringer perfekt.
    Als Generalist muss man aber von allem etwas Ahnung haben. Gerade das ist das Schwierige.

  273. Dieser Walde findet mit seinen Suggestivfragen bei der Gestapo oder ähnlichen Geheimdiensten sicher auch eine Anstellung im Verhörraum. Widerlich, absolut widerlich. Das war ein so abgekartetes Spiel-einschließlich dieser vom Himmel gefallenen Protestler.
    Soll her Walde mich doch interviewen. Ich fühle mich intelektuell, sowie rethorisch ihm überlegen.
    Einem 77jährigen solche Fragen über Airbnb zu stellen ist einfach nur despektirlich. Von vornherein war der Plan Herrn Gauland lächerlich zu machen.

  274. Gauland:
    Da ist einerseits der ekel und die Abscheu hinsichtlich der Verkommenheit seines Gesprächs-„Parntners“,
    andererseits verhütet die Abgeklärheit des alters Extrem-Kotzen.

    Wer Effizienz nach dem Grad der Aggressivität (anstelle von Inhalten) beurteilt,
    für den ist auch ein „Was willst du? Icih ficke deine Mutter“-Achmed der Sieger im…
    …“Dialog“,…der ist beinahe gut…
    …auf den hat die „heutige „Welt““ e bissl abgefärbt.

    Der „heutige“, „normale“ Weg des „Dialogs“ ist die unsachliche Schuldzuweisung.
    (Das lenkt auch commod von der eigenen Verzapferei, Inkompetenz,…ab)
    Jene, deren Geschäftsmodell dies ist sind an vorderster Front,
    genau dies, ihr eigenes Verhalten und Geschäftsmodell anderen zu unterstellen.
    (Paradebeispiel: Pöbel-Galle-Ralle)

  275. Korrägschn

    Da ist einerseits der Ekel und die Abscheu hinsichtlich der Verkommenheit seines Gesprächs-„Partners“,
    andererseits verhütet die Abgeklärheit des Alters Extrem-Kotzen.

  276. Kann sich Herr Gauland nicht mal die Zähne machen lassen?
    Sieht ja aus, wie bei einem Obdachlosen, um das Wort
    „Penner“ zu vermeiden. Für AOK-Zahnersatz wird es doch
    wohl reichen. Natürl. keine Extras, aber immernoch
    optisch besser, als Zahnlücken. Eine Metallbrücke u.
    Klammern, woran Zähne hängen – alles einfach,
    optisch nicht optimal, aber immerhin.

  277. Das Video mit Gauland wird nachher : 11.45 Uhr nochmal bei Phoenix gesendet.
    So wie es aussieht, stark gekürzt!!

    ca. 11.45 Uhr – Doñana bei Sevilla:
    Pressekonferenz zum informellen Treffen zu Migrationsfragen von Angela Merkel (Bundeskanzlerin) und Pedro Sánchez (Ministerpräsident Spanien)

    anschl. – Berlin:
    ZDF-Sommerinterview mit Alexander Gauland (AfD, Bundessprecher)

    https://www.phoenix.de/sendungen/ereignisse/phoenix-vor-ort/ua-pressekonferenz-von-merkel-und-sanchez-a-310552.html

  278. Sich mit Herr Waldes Fragen auseinander zu setzen, das wäre zuviel der Ehre. Das war Journalismus in seiner widerwärtigsten Ausprägung. Walde, genau wie Reschke, der klebrige Klaus und seine Marietta, sowie die anderen Hofschranzen des „öffentlich-rechtlichen“ sind ekelerregend. Bin gespannt wie viele Antifanten oder ähnliches Kroppzeug bei den nächsten Sommerinterviews auftreten dürfen.

  279. cooldown 13. August 2018 at 10:55
    Gegen den Klimawandel können wir nichts tun, aber gegen die Umweltverpestung. Da steht auch die AfD dahinter.

  280. Zu -> Trikolore 13. August 2018 at 11:25

    Da Interview mit Gauland: Na bitte, ganze 4 Minuten Sendezeit

    Kreischvolk? Öhhm, wie was wo…??

    Dumme Fragen vom Moderator, mhmm, na das war Klima/Wetterbericht mit Gauland, LOL! 🙂

    LÜGE-TV!

  281. licet 13. August 2018 at 09:45
    CDU/CSU, SPD, Grüne und FDP machen doch schon lange gute Politik, nämlich für die Bankenzocker und Großkonzerne.

  282. Ich wundere mich oft, wie man in solchen Interviews auf rotzfreche dummdreiste Journalistenfragen ruhig und sachlich antworten kann und bei der Sache bleiben. Gehört heute vielleicht zum Job, kann man Einfach ins Leere laufen lassen, kann sogar innerhalb der PC-Zwickmühle eine Variante sein. Hier ein Beispiel, welches mir gut gefallen hat:
    „die Kirche im Dorf lassen“(ab min 41:50) https://www.phoenix.de/sendungen/gespraeche/phoenix-laendersache/michaela-kolster-im-gespraech-mit-michael-kretschmer-a-306377.html

  283. Ein gutes hat die Sache , wenn es Formate wie Dunja Hayalis Märchenstunde und auch dieses Gauland Interview , falls man das so nennen kann, bis zur Ausstrahlung schaffen dann müssen die Volksverräter wirklich schon auf dem allerletzten Loch pfeifen .

  284. Wer im politischen Diskurs den linken Kampfbegriff ,,Leugner“ verwendet, benutzt die Sprache unserer Feinde und zeigt damit, wo er selbst steht.

  285. Das war Gaulands schwächstes Interview seit langem .
    auf die hasstriefenden Fragen des ZDF-Schergen kam von Gauland nicht viel . Keine Dynamik in der Argumentation, schwache Antworten insgesamt.
    Ich glaube, sein Alter macht sich bemerkbar.

    Also : Das nächste Mal sollte die AfD eine/n Jüngeren mit mehr Biss schicken !

  286. Gauland ist der Rasierklinge Walde und seiner Aggressivität nicht gewachsen. Schade.
    Dass „Digitalisierung“ erst noch ein aufgeblasenes Luftschloss im Nebel ist hätte er Walde um die Ohren hauen sollen. Darüber reden gerne die anderen Parteien ohne selbst irgendetwas Konkretes zu wissen. Welche Partei wird schon wegen „Digitalisierung“ gewählt, wegen Glasfaser oder Schmierzettel!?

  287. Was für ein peinliches Interview: Fremdschämen pur. Und dann brüllen auch noch paar Affengesichter rum – und das ZDF macht nichts dagegen. Und Walde entblödet sich nicht zu fragen, ob Gauland das ertragen könne. Was sucht so ein Gesocks überhaupt in der Nähe der Lügenmedien? Waren die vorbestellt? Wahrscheinlich. Bei dem Sender arbeitet das reinste Pack. Das war wieder ein weiterer Aspekt von Merkels Dunkeldeutschland. Und was, bitte sehr, sollten die zahlreichen Einspieler? Wir werden von Idioten regiert und im Staatsfunk sitzen die seitlich abgenickten Nudelköpfe schon lange.

  288. Wenn die dämliche Nahles das nächste Mal dabei ist, darf Sie als erstes bestimmt wieder Kinderlieder trällern und der Dorfdepp Walde hat ne SPD Kappe auf seinem Resthirn damit es warm bleibt um seine Motorik nicht zu gefährden.

  289. Rolf Ziegler
    Es ist leider so; aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet, entwickelt sich die AfD derzeit in Richtung Enttäuschung.“
    *************************
    Nein, das möchte ich nicht sagen. Aber solange die Haupt-und Staatsmedien den Ton abgeben dürfen, wird über die AfD nur das Negative verbreitet werden, bzw das Gute unterdrückt.
    Nein, die AfD im BT hat viel Hoffnung gegeben!
    Und jeder Asyl Terror und Fehlverhalten von Merkel bringt der AfD Stimmen.

  290. __________jagen und treiben sehen anders aus, aber vielleicht hat der Bundestag und dessen Pressestelle Sie auch schon eingelullt.
    Sehen Sie mal wieder bei PI rein, dass hilft um wieder einen klaren Kopf zu bekommen !!!!

  291. „Wie wollen Sie die Leute vor der Hitze schützen?“ „Mit Strohhut und Sonnenschirm!“ Dieser Vollgasidiot!

  292. Programmbeschwerde Juristisch nachgehen sollte die AfD und eine Wiederholung inclusive einer Entschuldigung, plus fähigem anderem Moderator fordern!!

  293. Immer wiedert lässt sich Gauland vorführen, warum???
    Er weiss doch das diese Dreckfinken von den ARD und ZDF ihn aufs Glatteis führen!
    Warum gehen Leute wie Reyl oder Meuthen oder Frau Weidel da nicht hin???
    Das kostete der AfD wieder locker 2 Prozent!
    Und das vor der Bayernwahl, das war alles taktik ,und Gauland und die AfD fällt drauf rein!
    Das war eine Katastrophe!

  294. Ich bin gespannt, wann das erste Bundesland den Rundfunkstaatsvertrag kündigt.
    Merkel-CDU oder anderen Links-Parteien werden das sicher nicht machen

Comments are closed.