Dezember 2017: Moslemischer Judenhass mitten in Berlin.
Print Friendly, PDF & Email

Von KEWIL | Die Mehrzahl der antisemitischen Straftaten des ersten Halbjahrs 2018 – in Berlin 62 von 80 – seien von „Rechten“ begangen worden, lügt die Bundesregierung auf Anfrage der kommunistischen SED-Nachfolgepartei, und sämtliche Presseorgane und die Staatsglotze verbreiten diese Lüge gebetsmühlenartig weiter. Warum ist das eindeutig eine Lüge?

Wir wollen gar nicht auf die hahnebüchene Zählweise der linken Buntesrepublik abheben, wonach alle nicht aufgeklärten Fälle dreist der rechten Szene zugeordnet werden. Nein, die gleichgeschalteten Massenmedien liefern selber die Beweise, dass alles gelogen ist. Seit Jahren wird nämlich jede einzelne antisemitische rechte Straftat so lang und ausführlich in den Medien ausgebreitet, dass in Berlin niemand gleich 62(!) judenfeindliche rechte Taten überlesen haben kann. Es kam nämlich eigentlich in 2018 bisher noch gar nichts.

Dafür durfte man lesen, dass Kippa-Träger von moslemischen Hereinwanderern verprügelt wurden und solche Sachen. Jeder, der die Fakten in der Presse verfolgt, hat zwangsläufig den Eindruck, dass sämtliche judenhassenden Straftaten von eingewanderten Moslems oder Mohammedanern, die schon länger hier sind, begangen werden.

Dieser Meinung ist auch Prof. Michael Wolffsohn im Gegensatz zum Zentralrat der Juden, der immer noch dem alten Trugbild hinterher rennt. Unsere durch die Bank linken Medien lügen aber bei diesem Thema mit voller Absicht.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

224 KOMMENTARE

  1. 🙂 – Ja, das sind alles ganz normale Leute im „Braunen Osten“,
    „Pack“ und sonstige „Abgehängte“… vor allem sind sie „rechts“.

    Es können nicht sein:
    Judenhasser, von Geburt an indoktriniert,
    die sich hier seit „neuestem“ befinden,
    auf keinen Fall Leute von der „Antifa“,
    weil, die sind ja gegen den Faschismus,
    außer ihren eigenen…
    Also, es können nur Deutsche sein,
    weil rechts = deutsch… 🙂
    P.S. Und „weiß“ können sie nur sein… 🙂

  2. Der Zentralrat macht da mit, es geht ja schließlich um viel Geld. Es gibt wohl keine Organisation, die mit mehr Geld gepampert wird als der Zentralrat der Juden.

  3. Die rotgrüne Herrschafts-Clique um die irre Kanzlerin ist das Lügen so gewöhnt, dass sie einfach nicht mehr damit aufhören können.

    Und ein gigantische Staatspropaganda-Apperat steht hinter ihnen.

    Beim Adolf konnte die Staatspropaganda ja auf nicht aufhören zu lügen. Die Nazi-Propaganda sprach ja selbst noch als die Rote Armee 1945 vor Berlin stand vom Endsieg. Die Parallelen zu unserer rotgrünen Propaganda sind nicht zu übersehen! 🙂

  4. Das Lügen geht weiter:

    Zur Beruhigung der einheimischen Bevölkerung haben wir doch jetzt stalinistisch gefälschte Statistiken, die uns weismachen sollen, dass die Kriminalität gerade werden der Flutung Deutschland mit Millionen von extrem gewaltbereiten Scharia-Asozialen so niedrig sei wie noch nie in der Geschichte Deutschlands nach dem großen Krieg.

    Die irre Kanzlerin hat eine DDR 2.0-Diktatur wieder durch die Hintertür eingeführt. Wir werden von der Staatspropaganda verschaukelt, verarscht und angelogen, dass sich die Balken biegen.

  5. Nun kriegt euch mal wieder ein.

    Man weiß doch ganz genau in Berlin leben ganz, ganz viele
    Rechtsgläubige – Pardon Rechte, – Rechte muss das heißen. 🙂

  6. Wieder mal ein reines Ablenkungsmanöver aus einem Land, das vor altbackener Klischeedenke nur so strotzt: Die Antisemiten sind wie immer die Rechten, kann und darf ja auch gar nicht anders sein! Der Mörder ist immer der Wolf (Nazis) während die Schafe (Linke, Moslems) automatisch unschuldig sind! Dass es auch Wölfe im Schafspelz gibt, muss man den Idioten da draußen wohl noch extra stecken..!

  7. So.
    Oder Straftaten zum Nachteil von Juden SIND grundsätzlich rechts, wenn sie auf Juden begangen werden, WEIL sie Juden sind.
    Auch, wenn Moslems sie verüben, oder Linke sie verüben würden (Judenhass war und ist eh links) ,
    Die Ordnung wurde neu gestaltet. Ich denke, da liegt irgendwie der Hase im Pfeffer.

    Die Bunten und die Rechten.

  8. Das war völlig klar als der Lügensender Deutschlandflunk das heute Morgen heraus posaunte.

  9. Ich will die Lügerei anhand des aktuellen Beispiels nochmal erläutern. Der Tageslügel:

    Die Polizei meldete für das erste Halbjahr aufgrund vorläufiger Erkenntnisse bereits 80 Straftaten von Judenhassern. Vier der 80 Straftaten waren Gewaltdelikte. „Von Januar bis März stellte die Polizei in der Stadt 26 judenfeindliche Delikte fest, von April bis Juni waren es dann sogar 54, darunter die vier Gewalttaten. Die meisten Delikte, insgesamt 62, begingen nach Erkenntnissen der Polizei rechte Antisemiten. Bei 8 Delikten wurden Tatverdächtige mit „ausländischer Ideologie“ ermittelt. Gemeint sind damit beispielsweise Migranten, die in Berlin aus Hass auf Israel Juden attackieren oder Personen, die sie für Juden halten. Bei 3 weiteren Delikten geht die Polizei von Personen mit „religiöser Ideologie“ aus, das sind in der Regel Islamisten. Ebenfalls 3 Straftaten werden als links motiviert bezeichnet. 4 Straftaten konnte die Polizei keinem ideologischen Milieu zuordnen. Ermittelt wurden insgesamt 23 Tatverdächtige.

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/judenhass-in-deutschland-jede-fuenfte-antisemitische-straftat-geschieht-in-berlin/22888416.html

    Kompiliert und ausgewertet: Von den 23 ermittelten Tätern waren also 11 Mohammedaner und 3 Linke. Macht 14 Täter von 23 Tätern. Und da ist es absolut hanebüchen, von „die Mehrzahl sind Rechte“ zu fabulieren.

  10. Ich vermute, Merkel ist ein evangelisch-populistischer Kommunistentroll-Trojaner-Wurm, der sich in die Mainstream-Medien eingenistet hat. Sie betreibt so etwas wie Mindfuck bei den Agitationsjournalisten. satire off.

  11. Wir brauchen noch mehr Mitte gegen RÄÄÄÄÄCHTS!

    Um so eher ist es mit diesem Land, diesem degenerierten Volk vorbei.

    Patrioten gehen in ein Exil, z.B. in die russische Sonderwirtschaftszone Ost-Preußen – bewahren dort deutsches Blut, deutsches Wesen und Tradition und kommen eines Tages, wenn alle Gut- und Grünmenschen kopflos sind, mit Schwert und Kreuz zurück

    Rette sich, wer kann!

    wer kann? klick auf meinen Nick

  12. OT Das Pfeifen im Walde der Systempresse:

    Ohio: Enger Sieg für Republikaner
    Bei der Nachwahl im US-Bundesstaat Ohio hat der Republikaner Balderson offenbar die knappe Mehrheit geholt. Präsident Trump erklärte ihn zum Sieger. Laut Wahlkommission kam Balderson auf 50,2 Prozent der Stimmen, sein Konkurrent O’Connor von den Demokraten auf 49,3 Prozent. Das offizielle Ergebnis steht aber noch aus. Die Demokraten können trotzdem Hoffnung aufgrund des knappen Ausganges schöpfen: Die Nachwahl gilt als wichtiges Stimmungsbild vor den Kongresswahlen Anfang November.

  13. 90% schauen ARD u ZDF .die Merheit der deutschen Bevölkerung ist blind , ungebildet u blöd.Die Gutmenschen ,sind noch blöder ,sie sind die Matratzen der Neger,die haben gerne, 25 cm, im Bauch, aber nichts im Hirn.Grüne bei 15 % , sind den Alle blöd ,die Hitze machts wohl.Für Deutsch hat man kein Geld, Schulen ,Lehrer, Altenheime ,Krankenhäuser.,ich bin gegen Trummmpf, aber der tut was, für dein Volk ,die Ossischlammmpe aber nicht .Wann gehen wir auf die Sreaße ????????????????????????????

  14. @ Wubi 9. August 2018 at 18:21

    Sieht so aus. AM hat Deutschland bisher nur geschadet. Über ihre Geschichte in der DDR ist sehr wenig bekannt.

  15. Wie bereits in einem anderen Thread als OT angedeuted:

    Die Chance, für einen JUDEN (der als solcher erkennbar ist) in Deutschland auf einen „rääächts-Nazi“ zu treffen sind rein zahlen-mathematisch um ein vielfaches geringer, als auf einen sog „israelkritiker“ von links oder sogar auf einen – nennen wirs mal „streitlustigen“- Moslem zu stoßen.

  16. In der Politik ist die Wahrheit immer das erste Opfer.
    Der Beruf des Politikers ist die Lüge, der Politiker verdreht alle Wahrheit so, dass es ihm oder der Partei nutzt.
    In der Politik geht es nicht um Wahrheit, sondern um MACHT!

  17. Eine Liste der Straftaten mit Ort, Verbrechen und Staatsbürgerschaft der „mutmaßlichen“ Verbrecher. Gerne auch mit Herkunftsland….

  18. Niemand mit Charakter kann in eine Partei eintreten.
    Denn, sobald jemand einer Partei beitritt, gibt er eigenes Denkvermögen auf und übernimmt die Denke der Partei. Behält jemand seine eigenen Standpunkte, behält jemand ein wenig Charakter, so lebt er in ständiger Lüge, entweder er belügt er sich Selbst oder die Partei.
    Niemand vertritt zu 100% das Programm einer Partei.
    Alle Parteien sind Unnütz und gehören abgeschafft!

  19. @ Shinzo 9. August 2018 at 18:19

    So.
    Oder Straftaten zum Nachteil von Juden SIND grundsätzlich rechts, wenn sie auf Juden begangen werden, WEIL sie Juden sind.
    Auch, wenn Moslems sie verüben, oder Linke sie verüben würden …
    ——————————–

    Genau das ist der Gedankenschlüssel! Nicht WER die Taten begeht, sondern GEGEN WEN. Und das ist automatisch RECHTS. (Doppelsprech-Regel)

  20. Apropos Lügenstrolch Ramelow: Im Lügen groß, aber wohl nicht unbedingt dumm. Da übertrifft niemand die Grünen, wo sich Lüge und Dummheit in einzigartiger Weise kombinieren. Dazu ein netter Satz von Alexander Wendt:

    „Bei Robert Habeck hat man immer das Gefühl, er stellt sich ein bisschen dümmer, als er selbst ist, während Katrin Göring-Eckardt immer völlig authentisch wirkt.“ :-))
    https://www.publicomag.com/2018/08/wochenrueckblick-maenner-stoehnen-frauen-klagen-ueber-mangelnde-moehrenvielfalt/

  21. https://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/30850

    Regelmäßig stellt Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau (Linke) eine Anfrage an die Bundesregierung. Pau will wissen, wie viele antisemitische Straftaten es gegeben hat und wer die Täter waren. Ihre Anfrage vom 2. Februar wurde Ende vergangener Woche vom Bundesinnenministerium be­antwortet: Die Polizeiliche Kriminalstatistik (PSK) erfasste für das Jahr 2017 insgesamt 1453 antisemitische Straftaten.

    So viele waren es 2016 auch, gegenüber 2015 gab es eine leichte Steigerung. 209 Propagandadelikte und 898 Volksverhetzungen wurden begangen, aber auch 28 Körperverletzungen. Vier Mal wurde die Totenruhe gestört. Die Täter waren zu über 90 Prozent Rechtsradikale. Unter den Rubriken »Ausländische Ideologien« und »Religiöse Ideologien« wurden zusammen nur 58 Taten gezählt.

    aus dem Jahre 2017. Also das übliche: „Propagandadelikte“ und „Volksverhetzungen“, die so schwammig und vage definiert sind, dass der Fantasie und dem Erfindungsreichtum eigentlich kaum Grenzen gesetzt sind.

    Für die Tonne. Wie immer.

  22. OT dennoch:

    Die Gegendemonstranten in Forchheim wurden von dem SPD Oberbügermeister Uwe Kirschstein
    angeführt.
    Kirschstein kommt ursprünglich aus Hunsrück, und kommt zum Zwecke der Destabilisation des schönen Oberfranken nach Forchheim…… definitiv, ein hier eingeschleuster SEDler.
    Seit Kirschstein OB ist, hat sich Forchheim in ein Kanacken Shithole verwandelt.
    Mehrere Shisha Caffees, Dönerbuden und Luxuslimosinen(AMG Mercedes, nagelneue BMW M6,Porsche Cayenne)von Angehörigen zweier Großmuselclans,bestimmen das einstmals schöne sehr kleine Zentrum von Forchheim,und somit dessen Stadtbild.
    Der große Freßtempel, mit Außenbestuhlungen am Marktplatz ist auch im Besitz eines Großclan.
    Rein aus Ideologie, scheint dieser daher gemachte, äußerst zwielichte SPD Politiker, den Sharia Fürsten, die Stadt Forchheim als Geschäftssitz/Wohnsitz,und Rückzugsgebiet , wohl nicht überlassen haben.
    Da dürften m.E. doch erhebliche Beträge von den Musels zu den Schwarzgeldkonten des Oberbürgerbescheißers nach Panama, geflossen sein.

  23. ha-be 9. August 2018 at 18:42
    Hallo deutsche Lügenpresse. Die Schweizer Presse kennt die Wahrheit.
    https://www.nzz.ch/international/der-importierte-judenhass-ld.1338714
    Deutschlands neuer Judenhass kommt aus dem Einwanderermilieu
    Muslimische Demonstranten verbrennen in Berlin israelische Flaggen und wünschen Juden den Tod. Die Akteure haben keine Glatzen, sondern Vollbärte, Palästinenserschals und Kopftücher.
    ——————————–
    Ja, ha-be , und Mohammedaner waren mindestens von 1933 bis 1945 – siehe „Mufti von Jerusalem“- die engsten Verbündeten der NPSAD oder so! Da sie das Gelernte auch heute noch fortsetzen sind ihre klorangemäßen Angriffe auf die Affen und Schweine auch heute noch nichts weniger als „rechts“!!!

    Welch ein Glück für die hiesige Lückenstatistik und Lückenpresse 😉

  24. Niemand mit Charakter kann in eine Partei eintreten.
    erich-m 9. August 2018 at 18:46

    Einspruch! Für die AfD gilt das mit Sicherheit nicht.

  25. Im Grunde ist es vermutlich ganz einfach. Wer den Staatsmedien noch glaubt, glaubt das auch. Mir ist klar, dass das Schwachsinn ist. Deshalb mache ich mir noch nicht einmal die Mühe, dass irgendwie mit „Argumenten zu widerlegen“. Dieses Trottelgelaber ist mir schicht egal.

  26. Biloxi 9. August 2018 at 18:54

    Niemand mit Charakter kann in eine Partei eintreten.
    erich-m 9. August 2018 at 18:46

    Einspruch! Für die AfD gilt das mit Sicherheit nicht.
    ————————————————
    Weil es ihr im Augenblick nutzt.
    Und den unzweifelhaften Zusammenhang zwischen eigenem kritischen Denken und Übernahme fremder Denke bei einem Parteieintritt habe ich oben dargelegt.
    Politik per se ist charakterlos oder führt zwangsläufig zu Charakterlosigkeit.

  27. Die Lügen werden immer dreister. Bevor wir uns auslöschen lassen, sollten wir das Übel bei der Wurzel packen. Es gibt nur Wir oder sie.
    Mit „sie“ meine ich die Organisatoren, Mittäter und Mitläufer dieses Genozids an Weissen.

  28. haflinger 9. August 2018 at 18:52
    Wer ermittelt eigentlich bei groß angelegtem Wahlbetrug ?
    Sieht man sich die OBs von Erlangen und von Forhheim an,
    wurden alle Beide durch Stichwahl ins Amt „gewählt“
    Jedoch… bei der ersten Wahl..Kopf an Kopf mit den CSU Kanditaten…
    dann vierzehn Tage später, bei der Stichwahl, plötzlich mit über 10% Mehrstimmen???
    So daß Beide mit über 50% Mehrheit ins Amt gewählt werden ???
    Entschuldigung, aber bitte wie kann so Etwas gehen ???

  29. Biloxi 9. August 2018 at 18:39
    Der kommunistische Strolch Ramelow lügt auch infam daher (auch wenn er verschämt die Moslems nachschiebt).

    Ramelow lügt nicht nur, der spinnt auch.
    „Die DDR war kein Rechtsstaat,
    war aber war auch kein Unrechtsstaat“
    hatte er mal früher von sich gegeben.

    Finde den Fehler.
    Wer ihn findet den rufe ich zu:
    „Ich liebe euch doch alle“.

  30. „FAKTEN UND FIKTIONEN“ als Oberzeile ist natürlich eine nette kleine Feinheit für den Kenner. 🙂

  31. https://www.welt.de/regionales/nrw/article180875226/Ruhrtriennale-Intendantin-weist-Antisemitismus-Vorwuerfe-zurueck.html

    Die Einladung der schottischen Band Young Fathers brachte Ruhrtriennalen-Intendantin Stefanie Carp im Vorfeld Kritik ein, weil der Musikgruppe Sympathien zum BDS nachgesagt werden.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article180851252/Buergermeister-von-Duesseldorf-Er-wollte-Fluechtlinge-aufnehmen-und-erhielt-Morddrohungen.html

    <<<< Die Frage ist ob sich ein Oberbürgermeister erdreisten kann für eine ganze Stadt so eine Einladung, ohne Debatte, auszusprechen. Nur weil unsere große Anführerin 2015 genau das gleiche getan hat? <<<<<

  32. Ich dachte nach dem ersten Absatz jetzt kommt endlich mal ein gut recherchierter Artikel jenes Autors und dann sowas. Was ne dünne Suppe.

  33. Jeder halbwegs intelligente Mensch weiß ganz genau, das diese „Nazizahlen“ ein einziger Beschiss sind!
    Es geht um das Damokles Schwert mit dem Namen „Nazi“ um die feigen Deutschen klein zu halten!
    Die ganze Asylindustrie, die randvoll ist mit dick abkassierenden Schmarotzern, werden alles tun um das Schwert zu polieren!
    Die Politbagage, die ihr Volk verrät und betrügt, um sich auf der internationalen Bühne zu profilieren ist, mit ihren öffentlich rechtlichen Propagandaapparat, den Betrügern in der Industrie und deren Presseerzeugnisse, der Protagonist dieser Tragödie!

    Man kann ganz locker 90% der antisemitischen Taten und die ganzen Hakenkreuz Schmierereien unseren lieben Migranten aus dem arabischen Sektor zuteilen. Das Pack hat ganz genau erkannt, das man schön in die Nazirille prügeln kann. Wie oft werden Menschen die sich wagten zu wehren, im Nachhinein von den Kuffnucken als Verbreiter von Nazipropaganda verunglimpft, um ihnen extra einen mitzugeben, da sich die Justiz gerne verarschen lässt, solange es sich nicht um Biodeutsche handelt.

    Und das Witzigste an der ganzen Geschichte: Alle Missstände, die es in diesem Land gibt, sind das Endergebnis der Politik von immer den selben Parteien, die hier seit über 70 Jahren die Zügel in der Hand halten. Wie bescheuert muss man werden um diesen dann weiterhin ihre Legitimation bei den Wahlen zu erteilen?

  34. ha-be 9. August 2018 at 18:42
    Hallo deutsche Lügenpresse. Die Schweizer Presse kennt die Wahrheit.
    Muslimische Demonstranten verbrennen in Berlin israelische Flaggen und wünschen Juden den Tod. Die Akteure haben keine Glatzen, sondern Vollbärte, Palästinenserschals und Kopftücher.
    ————————-

    Der Begriff „Paliwood“ ist zur Genüge bekannt geworden. Und welche Rolle Mohammedaner bei der Judenverfolgung (z.B. der Mufti von Jerusalem so zwischen 1933 und 1945) einnehmen reicht völlig aus um zu Erkennen, welches „rechts“ hier am Werke ist!

    Es sind nicht die, die als „Rechte“ beschimpft werden weil sie sich um ihre Heimat Sorgen machen!

    Es sind die einzig wahren zugereisten gläubigen Antisemiten und die hiesigen (Anti-)Faschisten, die sich diese Stiefel anzuziehen haben!

  35. Dazu im MDR heute AgitProp vom Feinsten. Die Einwanderer können ja keine Judenhasser sein, weil sie selbst gehaßt werden. Von uns!

    MDR 22:35 Said – mein neues Leben in Sachsen. Film von Nina Mair und Robert Jahn
    https://tinyurl.com/ycxx2t7p

    Mehr als die Hälfte der Geflüchteten, die seit 2015 nach Sachsen kamen, sind längst weitergezogen. Bessere Jobaussichten in anderen Bundesländern und die verbreitete Gewalt von rechts in Sachsen sind die Beweggründe. Wie geht es denen, die bleiben? Wie lebt es sich als Geflüchteter in Sachsen? Um diese Frage zu beantworten, begleiteten die Filmemacher Nina Mair und Robert Jahn den jungen Afghanen Said ein Jahr durch sein neues Leben in Sachsen.

    Said ist erst 18 Jahre, aber er will sich dem Hass nicht beugen. Der junge Afghane lebt in Pirna bei Dresden. ….. usw. usw.

  36. O.T.
    „…Wir wollen gar nicht auf die hahnebüchene Zählweise der linken Buntesrepublik abheben, wonach alle nicht aufgeklärten Fälle dreist der rechten Szene zugeordnet werden. …“

    … wetten, dass auch Übergriffe von Ali, Muhammed, usw. mit geschenktem deutschen Pass, als „rechtsradikal“ gezählt werden?!

  37. Tja, angesichts dieser gezielten Lügen“statistik“, die auch unisono von den ÖR-Medien für Volksaufklärung und Propaganda kolportiert wurde, kann „man/frau“ sich wohl nur noch an seine/n zuständige/n „Antisemitismusbeauftagten*in“ wenden!

    😉

    Aber im Ernst, die Sache mit dem „rechtsextremistischen Antisemitismus“ – den´s sehr wohl gibt! -, gehört seit Jahrzehnten zum Narrativ einer linksgedrehten Bundesrepublik, auch nach Übernahme des „DDR-Antifaschismus“ (nach Schleifung des „antifaschistischen Schutzwalls“)!

    Zum „rechtsextremen Antisemitismus“ gehört auch die Schändung jüdischer Friedhöfe Mitte der 1960ern, hinter denen nachweislich die Stasi gestanden hat, wie man heute weiß!
    Das ist ähnlich wie mit dem 2. Juni 1967, der mit seinem Todesschuss auf Benno Ohnesorg, einem damaligen „Gutmenschen“ wie aus dem Bilderbuch, nach wie vor zur linksgrünen Legendenbildung von „1968“ ff. gehört, nur dass eben kein West-Berliner „Fascho-Bulle“ geschossen hat, sondern ein „SED-Genosse“ und Stasi-IM im West-Berliner Polizeidienst!

    Aber so ist das mit linken Lebenslügen, auch einem linksgedrehten „Antifaschismus“, der weder in der DDR, noch bei den 68er-Linken im Westen, all zu sehr die Judenverfolgung und den Holocaust des National-Sozialismus im Fokus hatte, schließlich galten die Juden auch Linken – wie rechten Antisemiten! – als Vertreter groß- und kleinbürgerlicher „Reaktion“ und finanzkapitalistischer Machenschaften!

    Und den Judenstaat Israel lehnten stalinistische Ost- wie „neue“ Westlinke gleichermaßen ab. Darin trafen sie sich auch mit „den um ihre Befreiung kämpfenden Massen in der arabischen Welt“!
    Dass Juden als „Kosmopoliten“ (Stalin) und Ewig-Staatenlose“ (Hitler) einen Staat zustande brachten und in Uniform und unter Waffen arabische Armeen in die Flucht schlugen, empört und kränkt bis heute rechte, linke und arabisch-muslimische Judenhasser gleichermaßen, so dass auch auf Kirchentagen, die rot-grünen Parteitagen gleichen, in obsessiver Gutmenschenwut „Palästina-Infotische“ errichtet werden. Gegen diese Art von „solidarischer“ Dritte-Welt-Obsession helfen auch keine Exorzismen!

    Dass seit Jahrzehnten nicht nur in Deutschland, sondern im gesamten Europa jüdische und israelische Einrichtungen unter Polizeischutz stehen, verdankt sich nicht so sehr „rechtsextremem Antisemitismus“, der vorwiegend in „Propagandadelikten“ besteht, sondern vor allem konzertierten Aktionen linksextremistischer Aktivisten mit arabischen Bewegungen, Nachrichtendiensten und Regimen „gegen den Zionismus“, eine Zusammenarbeit, die bis in die 1960er-Jahre zurückreicht.

    Das führte 1976 in Entebbe/Uganda dazu, dass die beiden deutschen Linksextremisten Böse und Kuhlmamm in einem – für die immer noch bestehende „Volksfront für die Befreiung Palästinas“ (PFLP) – entführten Flugzeug, knapp dreißig Jahre nach Auschwitz, Juden und Israelis von Nichtjuden selektierten, wofür sich im Jahr darauf die PFLP mit der Entführung der Lufthansamaschine „Landshut“ revanchierte. Beide Aktionen im Namen eines – na was wohl?! – „Antifaschismus“!

    Offenbar wird der zum Antizionismus gewendete Antisemitismus von Linken und Muslimen vom amtlichen „Antisemitismusbeauftragten“ peinlich genau vom „übrigen Antisemitismus“ unterschieden, wie es sich nun mal politisch korrekt gehört!

    Das ist auch ganz im Sinne der nachhakenden Linkspartei, aus deren Reihen Aktivistinnen die judenhassende Terror-Hamas im Gazastreifen (in Zusammenarbeit mit Vertretern des Erdoganregimes, das den Armeniergenozid leugnet) unterstützten und unterstützen!

    Die Flutung unseres Landes mit dem größten Kollektiv von Judenhassern seit der „Hitlerbewegung“ geht „natürlich“ weiter. „Familiennachzug“ inklusive!

  38. Bis zum 9.8.2018 sind alle Polizeimeldungen in Berlin vom Polizeipräsidenten in Berlin für das bisher abgelaufenen Jahr 2018 veröffentlicht. In der Übersichtsdarstellung gibt es 28 Seiten mit ca. 50 Einträgen von polizeilichen Meldungen, also ca. 1400 Meldungen insgesamt bisher für das laufende Jahr 2018. Das polizeiliche Archiv ist sehr vollständig, es wird auch jede Kleinkriminalität erfaßt, die bei der Polizei aktenkundig wird.

    https://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/archiv/2018/

    Eine Selektion nach „rechtsradikaler Gewalt“ o.Ä. existiert nicht, die SED-Erben, die die Meldung von 62 judenfeindlichen rechte Taten für 2018 in die Welt gesetzt haben, sollten aufgefordert werden, jede der 62 Meldungen im Archiv unter Angabe von Datum und Uhrzeit konkret zu benennen, damit man die Meldung im Archiv verifizieren kann.

    Das gilt natürlich auch für Fantasiewerte vom LÜGEL die offensichtlich schon bei grober Inaugenscheinnahme nicht stimmig sind, wie hier unter

    Babieca 9. August 2018 at 18:20

    festgestellt wurde.

  39. Muslimische und jüdische Jugendliche in Auschwitz Gemeinsam für
    das „Nie wieder“

    https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/muslimische-und-juedische-jugendliche-legen-kraenze-nieder-und-beten-gemeinsam-200881572-56608656/4,w=1489,q=low,c=0.bild.jpg

    Gemeinsam!
    Aber nicht mit der AFD! Nicht mit den Nazis!

    https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/rabbiner-walter-homolka-die-ministerpraesidenten-von-thueringen-bodo-ramelow-linke-und-schleswig-hol-200881576-56609054/2,w=1489,q=low,c=0.bild.jpg

    Junge Menschen mit Kopftüchern und Kippas legten demütig Kränze an der Todeswand von Auschwitz nieder, an der Tausende KZ-Häftlinge erschossen wurden. Ein Imam sang Klagelieder aus dem Koran. Ein Rabbiner sprach ein jüdisches Gebet.

    Sie beteten bei brütender Hitze und inmitten der bedrückenden Szenerie aus Stacheldrahtzäunen und Baracken des ehemaligen Vernichtungslagers gemeinsam dafür, dass sich das Grauen des Holocausts nicht wiederholt.

    Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, bekannte sich zur Verantwortung von deutschen Muslimen für ihr Land. „Wir versprechen, dass wir uns mit unserer Kraft, mit der Kraft unseres Glaubens, gemeinsam für das ‚Nie wieder Auschwitz‘ einsetzen werden.“

    Der frühere Landesrabbiner Henry G. Brandt appellierte an die Teilnehmer, unabhängig von der Religionszugehörigkeit zuerst den Menschen in einem Gegenüber zu sehen. „Ich bin tief beeindruckt, dass Muslime und Juden zusammen hier sind.“ Er hoffe, sie könnten Lehren für das Leben ziehen. „Ihr jungen Menschen seid die Architekten des Morgen“, sagte Brandt.

    Quelle:
    „Wir BILDen Dir Deine Meinung“

  40. Die Staatsmedien trichtern den Menschen ein, was die Altparteien-Verbrecher ihnen vorbeten, wer die Medien bestimmt hat die Macht, das ist schon ein alter Hut. Aber jedes Pendel schlägt einmal zurück, die Zeit ist gekommen………….

  41. „Jets alle sterben, Hakenkreuz, verkehrt erüm,
    erst einmal ist das eine Straftat, die dem „rechten Spektrum“ zugeordnet wird.

    „Erst einmal?“

    Jemand kokelt an Synagogen erüm.
    Erst einmal ist das „rechte Gewalt“.
    „Erst einmal?“
    Sicherlich „Erst einmal!“
    Das wird dann später alles gelöscht.

    „Täter nicht ermittelt?“
    Das ist gut!
    Das ist paletti!
    Rechte Gewalt!

    Ein abgehängter Suffkopp, durch alle Maschen des sozialen Netzes gefallen
    grölt „Heil Hitler“.
    „Schulmäßig!“ Hervorragend!

    Das System lebt von den Nazis.
    sie müssen täglich neu generiert werden.
    Daran hängen Geldflüsse.
    Daran hängen Karrieren.
    Daran hängt das System.

    Hoch das Bein!

  42. *http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Ronnenberg-15-Jaehrige-sexuell-belaestigt

    Die Polizei fahndet nach einem etwa 30 Jahre alten Südländer, der im Verdacht steht, am Mittwoch in Ronnenberg ein 15-Jähriges Mädchen sexuell belästigt zu haben.

    #########

    *http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Linden-Sued-Trickbetrueger-erbeuten-Schmuck-und-Bargeld

    Einer der Männer ist 1,70 bis 1,80 Meter groß, kräftig, spricht deutsch ohne Akzent und war unter anderem mit einer Jeans bekleidet.

    ######

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article180845326/Kindergeld-Die-meisten-auslaendischen-Empfaenger-kommen-aus-Polen.html

    Knapp 270.000 Kindern, die außerhalb von Deutschland leben, zahlte Deutschland im Juni Kindergeld – Rekord.

    Die Kommunen sind alarmiert, Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link vermutet systematischen Betrug.

    „Wir haben rund 19.000 Menschen aus Rumänien und Bulgarien in Duisburg, Sinti und Roma. 2012 hatten wir erst 6000“, sagt der SPD-Oberbürgermeister der Stadt im Ruhrgebiet.

    Die Nachbarn fühlten sich „nachhaltig gestört durch Müllberge, Lärm und Rattenbefall“.

    Kuffnucken-King tickt aus ………….

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article180879262/Kindergeld-Sinti-und-Roma-ueben-scharfe-Kritik-an-Duisburger-SPD-OB-Soeren-Link.html

    36 Milliarden Euro Kindergeld fließen pro Jahr an Eltern in Deutschland. Weil mehrere hundert Millionen davon an Empfänger im EU-Ausland gehen, schlug Duisburgs Rathauschef Sören Link Alarm. Dafür hagelt es jetzt Kritik.

    „Hier werden rassistische Stereotype gezielt benutzt, um Sündenböcke zu produzieren – selbst auf die Gefahr von Gewaltanschlägen hin“, sagte Rose. Der Duisburger Rathauschef hatte unter anderem auch gesagt:
    „Ich muss mich hier mit Menschen beschäftigen, die ganze Straßenzüge vermüllen und das Rattenproblem verschärfen. Das regt die Bürger auf.“

    <<< Ich frage mich immer öfter, wozu wir überhaupt noch ein Parlament mit über 700 Abgeordneten brauchen, wenn dann final immer die EU entscheidet. Dann muss man eben einfache Lösungen suchen: Kindergeld abschaffen, kostenfreie Kitas und Betreuung in Ganztagsschulen, BAFöG. Wenn auch Deutsche kein Kindergeld mehr bekommen ist es sicher EU-konform. <<<

  43. Die Biegsamkeit moralischer Ansprüche

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/hate-speech-die-doppelstandards-der-new-york-times-a-1222373.html

    Amerikas Anti-Trump-Blatt Nummer eins hat eine Kolumnistin verpflichtet, die unter #CancelWhitePeople ausführte, warum sie Weiße für überflüssig halte. Von der Moral zur Doppelmoral ist es nur ein kleiner Schritt. Sie hatte darüber sinniert, welch irre Freude sie empfinde, „grausam zu alten weißen Männern zu sein“, oder sich gefragt, ob Weiße „genetisch dazu neigen, schneller in der Sonne zu verbrennen“.
    „Junge Migrantin räumt auf“, ist ein Genre, das sich auch in Deutschland einer gewissen Beliebtheit erfreut. Die Berliner „tageszeitung“ beschäftigt mit Hengameh Yaghoobifarah eine Kolumnistin, die im Wochenrhythmus gegen die „Kartoffeln“ zu Felde zieht, womit nicht die Knolle, sondern der Durchschnittsdeutsche gemeint ist.
    Auch meine Kollegin Margarete Stokowski ist nicht dafür bekannt, Gefangene zu machen.

    #######

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/boris-johnson-partei-leitet-untersuchung-wegen-burka-kommentaren-ein-a-1222406.html

    Der frühere britische Außenminister Boris Johnson ist für seine verbalen Entgleisungen bekannt. Seine Kommentare über Burkaträgerinnen bringen den Konservativen nun zunehmend in Bedrängnis. Seine Partei hat eine Untersuchung eingeleitet, um zu prüfen, ob Johnson mit seinen umstrittenen Aussagen gegen den Verhaltenskodex der konservativen Partei verstoßen haben könnte.
    Das berichteten britische Medien unter Berufung auf Parteikreise. Im Extremfall droht ihm dabei der Ausschluss aus der Fraktion oder sogar aus der Partei.

  44. @ Sledge Hammer 9. August 2018 at 18:53

    OT
    Zum Zustand des deutschen Mannsbildes:

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/weil-er-von-einem-eichhoernchen-verfolgt-wurde-mann-ruft-polizei-56610404.bild.html
    ? ?

    Jetzt schlägts DREIZEHN!!!
    ——————————————–
    War in Karlsruhe, also nicht einfach „deutsch“ sondern „westdeutsch“.

    Schon ca. 1999 / 2000 war ich Zeuge eines typischen Falles: Ein junger Mann (Student?) wurde von einem Ausländer abends in der Altstadt Köln geschlagen (Kneipenzeile). Das einzige was man vernahme, war mit hellem rosa Stimmchen zu rufen „Hallo! Ihren Personalausweis bitte, ich möchte sofort ihren Personalausweis sehen!“ … „Ich verlange Ihren Ausweis …“ Seine Freundin stand neben ihm.

    Natürlich ging der Andere einfach weiter und das wars.

  45. „Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen, aber wir können sie zwingen, immer dreister zu lügen!“ 🙁
    Stammt nicht von mir, könnte aber von PEGIDA sein, paßt aber gegenüber der Lügenpresse wie die Faust auf’s Auge ! 🙂

  46. Das verbrecherische Merkel-Regime will auf Teufel komm raus den Eindruck erwecken, dass der Judenhass in Deutschland nichts mit der von Angela Merkel betriebenen Muslim-Schwemme zu tun hätte. So wurden heute eigens Muslim Kinder als Statisten nach Auschwitz gekarrt um zu zeigen, seht her wir verstehen uns mit den Juden. Auch das fettgefressene Landnehmer Dreckschwein Ayman Mazyek war an der Aktion beteiligt.

    Die hätten mal Jugendliche Über 13 zu Israel befragen sollen, dann hätte das ein ganz anderes Bild abgegeben. Die Realität auf unseren Straßen wird das Lügengebäude der einstigen SED und Stasi Zuträgerin Angela Merkel zum Einsturz bringen. Angela Merkel arbeitet heute mit den Methoden des SED Staates. Auch wenn sie damals nur FDJ und nichtg SED Mitglied war, war sie damals eine tragende Säule dieses Regimes genau wie ihr Vater, der den evangelischen Glauben an die sozialistische Mörderbrut verraten hat.

    Bedford Strom ist übrigens auch so ein moralisch verkommenes Subjekt wie es einst der Vater von Angela Merkel war.

    Es geht weiter:

    So eine dreckige Volksverrätersau von der SPD äußerte heute im Rundfunk, dass der immer stärker aufkeimende Antisemitismus, mit dem Erstarken der Afd zu tun hätte.

    Keine Lüge kann noch so grob ersonnen sein für diese dreckigen und verkommenen Subjekte der Regierung Merkel (CDU/SPD)

  47. Mehrzahl antisemitischer Straftaten durch „Rechte“ eine glatte Lüge
    +++++++++++++++++++++++++++
    Na sowas!
    Das weiss ich, wenn es im TV verknndet wird.

  48. Ich werde jetzt eine pro-semitische Straftat begehen und einem Hamas-Mitglied eins in die… La La La La…. man ist das wieder schwül heute.

  49. „Seit Jahren wird nämlich jede einzelne antisemitische rechte Straftat so lang und ausführlich in den Medien ausgebreitet, dass in Berlin niemand gleich 62(!) judenfeindliche rechte Taten überlesen haben kann.“ <— Manch Antideutscher würde das als Ausweis nehmen, dass die Systempresse in aller Heimlichkeit doch von finsteren Krypto-Nazis durchsetzt ist. So wie der NSU als Beweis dafür genommen wird, dass die Staatsschnüffler nie gründlich ent-nazifiziert worden seien. Oder im Fall Oury Jalloh, neben dessen Vorgeschichte, immer verschwiegen wird, dass schon Jahre vor ihm zwei Dunkeldeutschkartoffeln in der selben Zelle zu Tode kamen. Das würde ja nur das Bild von den rassistischen Ossi-Polizisten beschädigen, die sich aus purer Ausländerfeindlichkeit einbildeten, den armen unschuldigen Neger lebendig verbrennen lassen zu müssen.
    So ärgerlich diese Fälschungen sind. Sie bestätigen nur die Vorurteile derer, denen sowieso nicht mehr zu helfen ist. Der große Rest nimmt keine Kenntnis davon oder denkt sich seinen Teil.

  50. Die „Rechten“ waren es! Dies ist verlogen bis auf die nackten Knochen. Gibt es überhaupt noch Juden im Zentralrat der Juden, oder sind das andere Juden? Ich kenne nur echte Juden, wie die, die Frankreich massenhaft verließen, da sie von Islamisten gejagt werden. Ich bin überzeugt das kein Mitglied vom Zentralrat der Juden mit der Kippa auf dem Haupt, durch Frankfurt oder Berlin flaniert. Ich kannte noch die guten Jahren, als vor der West End Synagoge keine einzige Panzersperre existierte. Da lebte noch der Ignatz und nicht die Systemlinge die ihre Seele verschachern.

  51. Zu aenderung 9. August 2018 at 20:07
    habt ihr den schon gesehen?
    „wolle dose kaufen“
    „St. Pauli prangert eigenen Sponsor wegen Rassismus an“

    Es ist zum kotzen. Wann durchbricht endlich mal ein auf diese Art angegriffener Sponsor diesen Irrsinn und stellt die Gutmenschen z. B. als humorlose Schwachmaten dar, statt immer sofort einzuknicken. Ein Sponsor könnte auch mal Eier in der Hose haben und sagen, besorgt euch euer Geld woanders.

  52. DER ALTE Rautenschreck 9. August 2018 at 19:41

    @ Sledge Hammer 9. August 2018 at 18:53

    “ Zum Zustand des deutschen Mannsbildes“

    Schade, warum werde ich nicht von Eichhoernchen verfolgt? Leider haben wir hier in der Gegend keine. Vermutlich keine Eicheln. Kastanien alleine reichen nicht.

    Vor ein paar Jahren – andere Gegend – hatten wir Eichhoernchen. Eine Familie hatte auf meinem Balkon quasi ihr zweites Zuhause. Kluge und sympathische Tiere. Die heutigen Jugendlichen kennen die vermutlich gar nicht mehr.

    Nein, ich erzaehle jetzt nicht die Geschichte, als wir – wieder andere Gegend – eine Fledermausfamilie unter dem Dach hatten und das schrille Geschrei der Weiber…

  53. Brother Grimm 9. August 2018 at 20:24
    Zu aenderung 9. August 2018 at 20:07
    habt ihr den schon gesehen?
    „wolle dose kaufen“
    „St. Pauli prangert eigenen Sponsor wegen Rassismus an“

    Es ist zum kotzen. Wann durchbricht endlich mal ein auf diese Art angegriffener Sponsor diesen Irrsinn und stellt die Gutmenschen z. B. als humorlose Schwachmaten dar, statt immer sofort einzuknicken. Ein Sponsor könnte auch mal Eier in der Hose haben und sagen, besorgt euch euer Geld woanders.

    Das Problem ist das gegenseitige Abhängigkeitsverhältnis.
    Löst der Sponsor den Vertrag auf, verliert er als Konsequenz die Schanklizenz am Stadion und somit auch exorbitante Umsätze.

  54. Wenn man heute als Politiker oder Partei die Wahrheit sagt, hat man ein Alleinstellungsmerkmal.
    Weiss ist zu schwarz, gut zu böse verdreht, die Welt steht Kopf.

  55. aenderung 9. August 2018 at 20:07

    „wolle dose kaufen“

    Ich Syriamann. Ich nix bezahle.

  56. rene44 9. August 2018 at 20:32
    Interssant:
    „Bei mir klingeln alle Alarmglocken“:
    Historiker warnt vor Wagenknechts „National-Sozialismus“-Bewegung

    Sahra Wagenknecht ruft zu einer neuen linken Bewegung namens „Aufstehen“ auf. Der Historiker Michael Wolffsohn kritisiert die Initiative scharf.

    Ich persönlich werde weder Wagenknecht nachlaufen noch Wolffsohn irgendetwas abkaufen.

  57. Die Erfassungs-Modalitäten der Kriminalstatistik sind sind so gehalten, dass bei einer Recherche oder auf Anfrage statistisch belegt werden kann, dass die meisten Angriffe gegen Juden in Deutschland von „Rechts“ begangen werden, da Angriffe auf Juden durch Moslems in der Regel als „politisch motiviert“ erfasst werden und somit nicht als antisemitisch in die Statistik eingehen. Diese Rubrik hat man eigens für die (deutschen) Rechten reserviert. Bei dem unbedarften Bürger,der die Unterscheidung nicht kennt, entsteht somit der Eindruck, die Mehrzahl der antisemitischen Straftaten werde von „Rechts “ begangen.
    Es wird immer schmutziger.

  58. @Das_Sanfte_Lamm 9. August 2018 at 20:34
    Links ist Deutschenhass. Das ist deren zentraler Punkt. Ganz egal wie sie sich nennen.

  59. Zu Freya- 9. August 2018 at 20:33
    Pinneberg: Zwei türkische Familien gehen aufeinander los und schlagen massiv aufeinander ein …

    Was würde wohl passieren, wenn sich zwei deutsche Großfamilien in der Türkei eine solche „Schlägerei“ liefern würden? Ich glaube nicht, dass dies mit Ansprachen und Platzverweisen erledigt wird…

  60. Freya- 9. August 2018 at 20:33
    Pinneberg: Zwei türkische Familien gehen aufeinander los und schlagen massiv aufeinander ein – zwei Personen werden durch Messer-Stiche schwer verletzt, weitere leichter – Polizei- und Rettungswagen-Großeinsatz, ein Beamter wird durch einen Biss verletzt

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4030507

    Türkenrudel.
    Zumindest kriegen die jetzt Konkurrenz aus Afrika.

  61. Wo genau waren den all diese in Deutschland lebenden elitären vorzeige Moslems, als man nach einer antisemitischen Attacke beim „Tag der Kippa“ dazu aufgerufen hat, den in Deutschland lebenden Juden beizustehen und sich gegen Vorurteile zu solidarisieren, oder wo waren die vorzeige Moslems vom Schlalg eines Özil`s im Juni 2017 als man die “ Muslime “ unter den Hashtag “ nichtmituns in Berlin “ aufgerufen hat ein klares Zeichen gegen Terrorismus zu setzen, es sollte ein „Zeichen des gegenseitigen Respekts, des friedlichen Miteinanders zwischen Muslimen und Andersgläubigen“ sein …. ABER GENAU DAS GAB ES SEITENS DER MOSLEMS NICHT !,… wissen Sie noch… klick !

  62. @Freya: Wenn du nicht deren Meinung bist, dann biste immer ein Nazi. Selbst Leute wie Serge Menga werden schon als Nazis beschimpft.

  63. @Brother Grimm 9. August 2018 at 20:38
    Zu Freya- 9. August 2018 at 20:33
    Pinneberg: Zwei türkische Familien gehen aufeinander los und schlagen massiv aufeinander ein …

    Was würde wohl passieren, wenn sich zwei deutsche Großfamilien in der Türkei eine solche „Schlägerei“ liefern würden? Ich glaube nicht, dass dies mit Ansprachen und Platzverweisen erledigt wird…

    In der Türkei kämen diese Deutschen zu Recht in den Knast.

    Niemand auf der Welt ist so dumm wie wir.

  64. @Pedo Muhammad 9. August 2018 at 19:12
    Wenn das wirklich stimmen würde, wäre es eine Sensation. ich glaube das aber nicht. Bei einem Volksentscheid würden die meisten vermutlich weiterhin für die Zwangsgebühr stimmen.

  65. Zu Freya- 9. August 2018 at 20:42
    In der Türkei kämen diese Deutschen zu Recht in den Knast.
    Niemand auf der Welt ist so dumm wie wir.

    Deutschland: Failed State

  66. @ 18:27
    Mit meinen Qualifikationen bin ich in „low tech Kommunen“ Elite.
    Kann aber Kriterien nicht erfüllen.
    Und die Brautwerbung lässt mich an der Seriösität zweifeln.
    ..
    ausserdem möchte ich in Brandenburg den Grundstein für meine
    wahnsinnige Idee legen. Sehr wahrscheinlich im verbund mit Sachsen.
    Und Sachsen werden autonom sicher auch was aushecken.
    Wenn die schwarz weisse Pflanze im ost/Osten gelingt,
    könnten sich mit absprache Synergien entwickeln. Und ja, das aktuelle
    Ostdeutschland wird vom restlichen mitgerissen.
    Blattschuss Berlin, aber ein paar Inseln werden bleiben.
    Das bietet strategische Optionen für die rückkehrenden Söhne.
    -Glaskugelmodus aus-

  67. Erinnert ihr euch auch noch an Idiotinnen-Sprüche, die von wahren Schuldigen ablenken wollten?
    https://en.wikipedia.org/wiki/European_migrant_crisis#/media/File:Flashmob_gegen_M%C3%A4nnergewalt,_K%C3%B6ln-5806.jpg

    Damals konnte man nur den Kopf schütteln, die Hände vor so viel Blödheit zum fremdschämen vor das Gesicht schlagen. Aber heute, Leute, muss man da nicht laut lachen, wenn man diese kognitiven Fehlleistungen im Bild im Rückblick sieht? Haben multibunt verwirrte Feminazis nicht genau das bekommen, was sie bestellt haben? Araber und Afrikaner, die einen Scheiß darauf geben was Frauen wollen. Karma wohl, konnte man ja auch schon bei SPD Politikerin Sophia Lösche sehen, die offensichtlich Opfer ihrer eignen Politik wurde.

  68. Zu NieWieder 9. August 2018 at 20:44
    @Pedo Muhammad 9. August 2018 at 19:12
    Wenn das wirklich stimmen würde, wäre es eine Sensation. ich glaube das aber nicht. Bei einem Volksentscheid würden die meisten vermutlich weiterhin für die Zwangsgebühr stimmen.

    So würde es sein. Die Schweizer haben ja zu Jahresbeginn für eine Beibehaltung gestimmt. Zu Beginn war eine riesige Mehrheit für eine Abschaffung. Dann hat der öffentliche Rundfunk mit seiner geballten Kraft dagegen gesendet, so dass die Stimmung und schließlich das Ergebnis kippte.

  69. @ Nathan der Weise 9. August 2018 at 20:05
    Die „Rechten“ waren es! Dies ist verlogen bis auf die nackten Knochen. Gibt es überhaupt noch Juden im Zentralrat der Juden,

    Zentralverrat der Juden, hab ich schon gelesen.

    Dieser ZDJ wird doch genau so vom Merkelregime (Staat) bezahlt wie unsere Pfaffen!

  70. @NieWieder 🙂 20:44

    @Pedo Muhammad 9. August 2018 at 19:12
    Wenn das wirklich stimmen würde, wäre es eine Sensation. ich glaube das aber nicht. Bei einem Volksentscheid würden die meisten vermutlich weiterhin für die Zwangsgebühr stimmen.

    Tja, weiss es auch nicht!

  71. Wieso werden Flüchtlinge nicht als Erntehelfer eingesetzt? Die Badische Zeitung antwortet.

    „Erfahrungen haben außerdem gezeigt, dass wenn solche Beschäftigungsverhältnisse zustande kommen, diese nicht selten vorzeitig aus Eigeninitiative der Arbeitnehmer beendet wurden. Ähnliche Erfahrungen wurden auch bei der Einstellung von (deutschen) Langzeitarbeitslosen gemacht. Hier sollte außerdem beachtet werden, dass viele Geflüchtete selbst aus urbanen Raum kommen und mit der Landwirtschaft kaum Berührungspunkte bestehen.“ – Die kommen wohl vor allem aus den schwarzafrikanischen Ballungsräumen.

    http://www.badische-zeitung.de/leserfrage-warum-werden-fluechtlinge-nicht-als-erntehelfer-eingesetzt

  72. OT

    HATE-SPEACH-WAHN IN GB

    POLITIK
    09/08/2018 14:50 CEST | Aktualisiert vor 5 Stunden
    Burka-Affäre: Ex-Außenminister Johnson droht Parteiausschluss
    Top-News To Go.

    dpa/mf

    Großbritanniens Ex-Außenminister Boris Johnson muss sich wegen umstrittener Burka-Äußerungen einem Disziplinarverfahren der Konservativen Partei stellen. Das berichten britische Medien unter Berufung auf Parteikreise.

    Im Extremfall droht Johnson dabei der Ausschluss aus der Fraktion oder sogar aus der Partei.

    Johnson steht seit Tagen in der Kritik, weil er Frauen mit Vollverschleierung in einer Zeitungskolumne mit “Bankräubern” und “Briefkästen” verglichen hatte. Ihm wird vorgeworfen, damit Stimmung gegen Muslime machen zu wollen und sich bei rechtskonservativen Wählern anzubiedern.
    Darum ist das Disziplinarverfahren gegen Johnson wichtig:

    Johnson hat mit seinen islamfeindliche Äußerungen die sowieso schon hitzig geführte Debatte über die Einwanderung von Muslimen weiter angefeuert. Bisher hat sich der 54-Jährige für seine Äußerungen nicht entschuldigt, Berichten zufolge lehnte er dies ab…
    https://www.huffingtonpost.de/entry/burka-affare-ex-aussenminister-johnson-droht-parteiaussschluss_de_5b6c32ffe4b0530743c76b17?utm_hp_ref=de-homepage

  73. Seit Jshrzehnten schmieren Linke und Moslems HKs und rechtsextreme Parolen, um sie den Rechten unterzuschieben.

  74. @ aenderung 9. August 2018 at 20:49
    @Haremhab 9. August 2018 at 20:46

    Wisliceny selbst sagte während der Nürnberger Prozesse aus, Amin al-Husseini habe mehreren Nazigrößen, unter ihnen Hitler, Ribbentrop und Himmler, die Ausrottung der Juden empfohlen.

    Als einer der besten Freunde Eichmanns soll der Mufti nach Wisliceny das KZ Auschwitz-Birkenau besucht und die dortigen Gaskammern besichtigt haben.

    Für Husseini habe die nazistische „Endlösung“ auch das Ende der Probleme in Palästina bedeutet.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Mohammed_Amin_al-Husseini

  75. Seit zwei Tagen mußte ich mir nahezu stündlich vom Deutschlandfunk erzählen lassen, daß es tatsächlich Rechtsradikale sind, welche die hier in Berlin lebenden Juden anscheinend jagen und ihnen das Leben zur Hölle machen. Eine angebliche Verbindung zur AfD war dann auch schnell hergestellt und ich fragte mich, wie es denn sein kann, daß mir das alles entgangen ist als aufmerksamer Beobachter der Szene. Aber gut, wir können sie zwar nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen, aber wir können sie doch zwingen, immer unverschämter zu lügen. Mal sehen, wie lange sie damit noch durchkommen. 🙂

  76. liksrotgrün affin, selbst und Frauenliebend, mit stets niederträchtigen Unterton sarkastisch über die AfD herziehende „Goldenen Kamera“ Preisträgerin muß persönliche Enttäuschung einstecken

    OT,-….Meldung vom 09.08.2018 – 19:15

    Alter! Hayali landet wieder im Quotenkeller

    Mainz/Berlin – Nachdem bereits der Hayali-Auftakt im Juli zum Thema Flüchtlinge miese Quoten einfuhr (9,5 Prozent Anteil, 1,45 Millionen Zuschauer) und misslang (TAG24 berichtete), legten die Moderatorin und das ZDF trotzdem noch einmal nach – und holten am Mittwoch die schlechteste Quote der Format-Geschichte. Der Mittwochabend-Talk von Dunja Hayali (44) wurde also auch im August zum Quoten-Desaster. Dieses Mal versuchte sie es mit den „Alten“ (TAG24 berichtete), viele Zuschauer haben da schon vorher abgewunken.Die zweite Ausgabe der ZDF-Talkshow „Dunja Hayali“ wollten gerade mal 1,11 Millionen Zuschauer sehen. Das entspricht 7,2 Prozent Marktanteil und ist die bislang niedrigste Quote im Bereich Talk. …ganze Meldung … https://www.tag24.de/nachrichten/mainz-berlin-hayali-dunja-landet-wieder-im-quotenkeller-schlechte-einschaltquoten-zdf-talk-show-724890

  77. Der junge Mann bittet Deutschland um Hilfe: Die Gesellschaft möge ihm Asyl gewähren. Er wäre geflohen, vor Krieg und Verfolgung. Er darf bleiben, bekommt Kleidung, Unterkunft, Essen und Geld. Seine Gesundheitsversorgung wird übernommen und wenn er ohne Angehörige gekommen ist, wird er umfassend psychologisch betreut. Das kostet viel Geld. Bis zu 6000 Euro kostet ein unbegleiteter minderjähriger Flüchtling pro Monat. Und wie verhält sich der 17-Jährige? Mitten in der Nacht greift er eine Gruppe Deutscher auf der Straße an. Besonders auf die jungen Frauen hat er es abgesehen. Auf eine wirft er mit einer Flasche, trifft eine Scheibe, die Splitter verletzen die Frau. Ein 20-jähriger Afghane mischt sich ein, er beginnt eine 19-jährige Deutsche zu würgen und lässt erst von ihr ab, als ein Unbeteiligter der Frau zu Hilfe kommt. Jeder fragt sich doch: Verhalten sich so Gäste, die Hilfe brauchen? Was machen Sie zuhause mit Gästen, die sich so aufführen? Den Bürgern und der AfD ist die Antwort klar: Rauswerfen und zwar sofort!
    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Die Ossischlamie muss vor gericht

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    e: Die Gesellschaft möge ihm Asyl gewähren. Er wäre geflohen, vor Krieg und Verfolgung. Er darf bleiben, bekommt Kleidung, Unterkunft, Essen und Geld. Seine Gesundheitsversorgung wird übernommen und wenn er ohne Angehörige gekommen ist, wird er umfassend psychologisch betreut. Das kostet viel Geld. Bis zu 6000 Euro kostet ein unbegleiteter minderjähriger Flüchtling pro Monat. Und wie verhält sich der 17-Jährige? Mitten in der Nacht greift er eine Gruppe Deutscher auf der Straße an. Besonders auf die jungen Frauen hat er es abgesehen. Auf eine wirft er mit einer Flasche, trifft eine Scheibe, die Splitter verletzen die Frau. Ein 20-jähriger Afghane mischt sich ein, er beginnt eine 19-jährige Deutsche zu würgen und lässt erst von ihr ab, als ein Unbeteiligter der Frau zu Hilfe kommt. Jeder fragt sich doch: Verhalten sich so Gäste, die Hilfe brauchen? Was machen Sie zuhause mit Gästen, die sich so aufführen? Den Bürgern und der AfD ist die Antwort klar: Rauswerfen und zwar sofort!

  78. @ Waldorf und Statler 9. August 2018 at 21:04

    GESCHIEHT DER VOLLTÄTOWIERTEN LESBISCHEN
    SCHEIN-CHRISTIN, AUS DEM IRAK, RECHT! WAS
    WANZT SIE SICH AUCH AN MOSLEMS ´RAN!

  79. Mordversuch in Geretsrieder Asylheim: Jetzt spricht die Regierung

    Nach Mordversuch in der Unterkunft und weiteren Straftaten: „Hat sich die Asylbewerberunterkunft am Geretsrieder Schulzentrum zu einem Brennpunkt entwickelt?“ – Letztes Jahr hatten besorgte Eltern einen Sicherheitsdienst in dem Asylheim durchgesetzt

    Ein angetrunkener Nigerianer wirft ein Fahrrad durchs Fenster. Ein Afghane schlägt im Rausch einen Polizisten nieder. Zuletzt wird bekannt: Ein 25-jähriger Afghane soll versucht haben, seine schwangere Ehefrau zu erwürgen.

    https://www.merkur.de/lokales/wolfratshausen/geretsried-ort46843/mordversuch-in-geretsrieder-asylheim-jetzt-spricht-regierung-10104343.html

  80. Zu Elijah 9. August 2018 at 20:56
    Wieso werden Flüchtlinge nicht als Erntehelfer eingesetzt? Die Badische Zeitung antwortet.
    „Erfahrungen haben außerdem gezeigt, dass wenn solche Beschäftigungsverhältnisse zustande kommen, diese nicht selten vorzeitig aus Eigeninitiative der Arbeitnehmer beendet wurden

    Selten eine so idiotische Umschreibung für „Ich habe keine Lust zu arbeiten, Geld kommt auch ohne Arbeit auf mein Konto“ gelesen.

  81. Oma Ingrid (84) kann es nicht lassen !
    __________________________
    Jetzt hat sie schon wieder geklaut.
    (Obwohl sie 50 Euro im Geldbeutel hatte.)

    Letztes Jahr hatte sie mehrere Monate wegen
    Diebstahl im Gefängnis und war kurz vor Weihnachten
    frühzeitig entlassen worden.
    Sie hatte sogar einen großzügigen Gönner
    gefunden, der ihr finanziell unter die Arme griff.

    Jetzt muß sie wieder in den Knast:
    https://www.bild.de/regional/muenchen/ladendiebstahl/klau-oma-ingrid-muss-wieder-in-den-knast-56574422.bild.html
    _____________________
    Ich vermute, sie ist eine Kleptomanin.
    Anders kann ich es mir nicht erklären.

  82. Gegen wen würden die linksrotgrünversifften und die ANTIFA wohl demonstrieren, wenn es die AfD und PEGIDA und co. nicht geben würde?

    Ich glaube, Israel stände weit oben in der Liste.

  83. Freya- 9. August 2018 at 21:07
    Mordversuch in Geretsrieder Asylheim: Jetzt spricht die Regierung

    […] Ein Afghane schlägt im Rausch einen Polizisten nieder.[…]

    Was sind das bloß für Polizisten, die sich derartiges von einem Afghanen bieten lassen.

  84. Wenn man die in der Statistik erfassten „Rechten“ mit islamisch motivierten, antisemitischen Gewalttätern aus dem Nahen und Mittleren Osten, sowie Nord- und Westafrika übersetzt, die aus religiösem Eifer und weil es ihnen ihr „heiliges Buch“ so vorschreibt, auf Juden und deren Synagogen losgegangen sind, dann könnte der kolportierte Anteil von 62 von 80 Straftaten vermutlich stimmen. Zudem entspräche das ziemlich genau dem gefühlten Anteil an Pressemeldungen, nach denen Merkels Gäste aus dem Morgenland scheinbar häufiger gewalttätig und kriminell auf als solche erkennbare Juden reagieren. Auch die restlichen 18 Fälle sind dann eine plausible anteilige Zahl, denn so hoch dürfte der Anteil linksextremer „Aktivisten“, die es mit der „Israelkritik“ gerne etwas übertreiben und übergriffig werden, an den Antisemiten wohl bei realistischer Betrachtung in einer linken Metropole wie Berlin tatsächlich sein.

    Übersetzt man „Rechte“ dagegen mit Anhängern einer längst vergangenen und eigentlich sozialistischen sprich linken Ideologie mit nationalen und rassistischen Bezügen, dann halte ich die Zahl 62 allerdings für stark übertrieben, denn bisher hat es noch nicht ein solcher Fall dieses Jahr in die überregionale Presse geschafft, obwohl das sicherlich von allen weidlich ausgeschlachtet und politisch gegen die AfD instrumentalisiert worden wäre, wenn es so etwas gegeben hätte, und deshalb ist das alles ziemlich unglaubwürdig. Steht die Zahl dagegen für ganz normale patriotische Deutsche, die sich vorstellen können AfD zu wählen, die ihre Heimat lieben, die die deutsche Kultur und Sprache der kunterbunten, multikulturellen Beliebigkeit vorziehen, die ihr Geld mit ehrlicher Arbeit selbst verdienen, die für ihre freiheitlich demokratischen Werte und ihre Familie einstehen und die sich nicht von Gender-Gaga, Ökowahn und Islampropaganda indoktrinieren lassen wollen und deshalb von linken Extremisten in die Schublade „Rechte“ gesteckt werden, dann kann man wohl getrost davon ausgehen, dass die Zahl der antisemitischen Übergriffe und Straftaten dieser Bevölkerungsgruppe bei Null liegt.

    Ich habe jedenfalls in mehreren Jahrzehnten meines Lebens in Deutschland noch nicht eine bürgerlich konservative Person getroffen, die etwas gegen Juden oder Israel gehabt hätten. Die waren alle der Überzeugung, dass Juden anständige, fleißige Leute sind, die man gar nicht von christlichen Deutschen unterscheiden kann, wenn sie nicht gerade eine Kippa tragen oder in die Synagoge gehen. Dafür habe ich allerdings diverse Araber und vor allem Palästinenser getroffen, die im Studentenwohnheim mit Messern unter dem Kopfkissen geschlafen und verkündet haben, dass sie das Messer sofort gebrauchen, falls ein Jude ins Wohnheim einzieht. Und ich habe vor allem ebenfalls an der Uni jede Menge „tapfere“ Linke aus dem Umfeld der Grünen und anderer roter Parteien getroffen, die Israel am liebsten persönlich ausgelöscht und sofort an der Seite der Palästinenser in einen Feldzug gegen die Juden gezogen wären.
    In der Hinsicht stehen die ihren missratenen sozialistischen Vorgängern von 1933 in nichts nach, nur dass sie sich eben meist hinter ihrer „Israelkritik“ verstecken und den Antisemitismus nett verkaufen.

    Kurz gesagt, die Antisemiten in Deutschland sind zweifelsfrei zum größten Teil Islamisten, gefolgt von ein paar internationalen Sozialisten und ein paar nationalen Sozialisten, aber in der konservativen Bürgerschaft sehe ich überhaupt keinen Grund für so etwas, sondern eher Sympathien für die einzige Demokratie im ganzen Nahen Osten und ihre zivilisierten, kultivierten und couragierten jüdischen Bürger, die mehr als 1 Milliarde islamischer Feinde schon seit Jahrzehnten die Stirn bieten, um einfach nur zu überleben und ein westliches Leben zu führen.

  85. @aenderung 9. August 2018 at 21:10
    irrenanstalt deutscheland, unglaublich…

    „Banden kassieren für Kinder ab, die es gar nicht gibt!
    Mehrere Hundert Millionen Euro Kindergeld zahlt der deutsche Staat inzwischen an Empfänger im EU-Ausland, Tendenz stark steigend – Politiker schlagen Alarm“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/kindergeld-debatte-banden-kassieren-fuer-kinder-ab-die-es-nicht-gibt-56602136.bild.html

    Und wir werden bis zur Unterhose durchleuchtet.

  86. @ Maria-Bernhardine …at 21:07 … GESCHIEHT DER …, RECHT!

    Ja!, schön, dass es nicht der AfD, ihren NIE in einer ihrer Sendungen eingeladenen politischen Feinde und Gegner bedarf, dass sich diese Leckschwester selbst ins Abseits bringt

  87. Wenn marxistische PKK Kurden Anschläge auf türkische DITIB Moscheen machen, wird das auch als rechte Gewalttat gezählt.

    Die ganze Kriminalitätsstatistik ist verfälscht und verlogen.

    Sie müssten auch separat auflisten wie viele „Deutsche“ mit Migrationshintergrund Verbrechen verüben.
    Tun sie aber nicht.

  88. Sind wir doch mal ganz ehrlich:

    Auch wenn es viele rotgrüne Spinner einfach aus ideologischer Verblendung nicht wahr haben wollen. Der Antisemitismus geht doch in Wirklichkeit hauptsächlich von den Linken aus. Ihr übersteigerter Israel-Hass und ihre offene Solidarisierung mit großen Teilen der islamischen Israel-Gegnern machen doch den Judenhass in Deutschland erst hoffähig.

    🙂

  89. DER ALTE Rautenschreck 9. August 2018 at 19:41

    Wenn ich auf dem Friedhof gehe, werde ich auch immer von einem Eichhörnchen verfolgt. Wenn ich stehen bleibe, bleibt es auch stehen. Immer bereit auf den nächsten Baum zu klettern.

  90. Jeder weiß ganz genau, wo diese „antsemitischen Straftaten“ herkommen, jeder mit Augen im Kopf, der das veränderte Bild auf den Strassen der Großstädte sieht wird erahnen/wissen, dass die „Qualitätsjournalisten“ und zu lange Regierenden falsch zählen (siehe S*PD-Woidke Landesverräter Brandenburg, der das auch noch öffentlich erklärt hat).
    Das ist lächerlich, wir werden von lächerlichen Personen regiert, die sich für keine Lüge und Manipulation zu schade sind. Es ist einfach widerlich !!! Die lassen ungeprüft jeden Moslem/Kulturfremden ins Land und vermitteln die Folgen bei den „Rechten“ – Die Frage an diese Idioten ist: 1. haltet ihr uns echt für so dämlich??? 2. Wo sind die Glatzen und Nazis, die diese Taten begangen haben? Sieht man die auch so deutlich im Strassenbild, wie die Juden hassenden Moslems? Schämt euch!!! Und macht nur ruhig so weiter – ihr beschleunigt euer ENDE dadurch nur noch!!!

  91. @Brother Grimm

    Die Formulierung ist deswegen so kompliziert, weil man ja unbedingt Eigeninitiative und Flüchtlinge in einem Satz haben wollte.

  92. https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59488/4030740

    Lüneburg – Zutritt verweigert – Frau geohrfeigt

    Ein bislang unbekannter Täter hat am 08.08.18, gegen 13.15 Uhr, einer 37-Jährigen zwei kräftige Ohrfeigen versetzt. Die 37-Jährige hatte dem südländisch aussehenden Mann zuvor den Zutritt zu einer Gaststätte in der Altenbrückertorstraße verweigert, da diese noch nicht geöffnet war.

    .

    Uelzen – „Wechselgeldtrickdiebstahl“ – Frau will sich 500 Euro wechseln lassen

    Opfer eines Wechseltrickdiebstahls wurde eine Apothekenmitarbeiterin in den Nachmittagsstunden des 08.08.18 in der Bahnhofstraße. Eine Unbekannte hatte ge-gen 17:45 Uhr als Kunde die Apotheke betreten, um etwas zu kaufen. Dabei bat die Frau einen 500 Euro-Schein zu wechseln; brach jedoch den Kauf und den Geld-wechsel ab und liess sich den Schein wieder aushändigen. Dabei gelang es ihr die Mitarbeiterin, um mehr als 200 Euro zu „betrügen“. Der Verlust des Geldes wurde erst Minuten später bemerkt. Die Täterin wird wie folgt beschrieben: ca. 65 Jahre alt, ca. 160 cm groß, korpulent/dick, südostasiatisches Aussehen, dunkles T-Shirt, bo-denlanger Rock, sprach gebrochenes deutsch. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

  93. @ Waldorf und Statler 9. August 2018 at 21:04
    _______________
    Ha,Ha,Ha…

    Hayali im Quotenkeller.
    Das geschieht ihr recht.
    ________________________
    Doch noch eine gute Nachricht zum Ende des Tages !

  94. „Mehrzahl antisemitischer Straftaten durch „Rechte“ eine glatte Lüge! – Hm, sehe ich anders.

    Wer aus religiösen Gründen gegen einen Mitmenschen vorgeht, folgt offensichtlich dem Führerprinzip. Das gilt im Mediensprech gemeinhin als „rechts“.
    Wenn die Opfer erkennbar religiöse Juden waren und die Täter Mohammedaner, dann trafen mithin „Rechte“ auf „Rechte“.

  95. Die einschlägigen Statistiken dürfen allein schon daran kranken, daß die wohl weitaus größere Mehrzahl antisemitischer respektive judenfeindlicher Straftaten überhaupt nicht mehr wahrgenommen, geschweige denn von den Behörden aufgenommen wird. Wenn auf dem, von schiitischen Iran aus unterstützten, Al-Quds-Tag in Berlin etwa, oder anderswo gebrüllt wird, daß „Juden ins Gas“ gehörten, oder israelische Flaggen brennen, dann sind es nicht nur die staatstragenden Medien, denen das nicht die Spur eines Interesses entlockt, sondern zuweilen auch die Polizei, die schon mal ganz betont wegsieht, oder gar, wie in einem Falle in NRW, den Leuten auch schon mal das Megaphon herüber reicht, und damit faktisch zum Mittäter wird.

    Doch das ist nicht die Klientel, die man dazu haben will, und darum schaut man weg, wenn sich eine solche Tat nicht entsprechend „vermarkten“ läßt, oder thematisiert es in dem Falle nur, wenn es sich ohnehin nicht mehr leugnen läßt. Gerät ein „Rechter“, oder wen auch immer man dafür halten mag, auch nur in den leisten Verdacht, hyperventilieren die üblichen Verdächtigen, was das Zeug hält, das aber gleich wochenlang. Man will und man muß ganz unbedingt und ohne Rücksicht auf Verluste den „rechten Straftäter“ haben, damit der Popanz, der jahrein, jahraus durchs Land geprügelt wird, nur ja nicht aus dem Blickfeld der Bevölkerung gerate. Der muß schließlich gefüttert, gehätschelt und getätschelt und unterwürfigst „bedient“ werden, und sei es, indem Statistiken „passend gefälscht“ werden oder schon aufgrund von Werten „ermittelt“ werden, die nie und nimmer das Bild abgeben, das die Realität der Bunten Republik anno 2018 widerspiegelt.

    Leider ist der Zentralrat der Juden in Deutschland hier keine Hilfe, sondern wird, vermutlich aus Angst oder aus Opportunismus, immer mehr zu Teil des oben genannten Problems.

  96. Zu debunked 9. August 2018 at 21:28

    Ist ja interessant, das die Wechselgelgeschädigte die Täterin so genau beschreiben konnte: nicht nur asiatisch, oder südasiatisch oder gar ostasiatisch, nein südostasiatisches Aussehen, Hut ab! Bei den ganzen Südländern, endlich mal eine konkrete Beschreibung. 😉

  97. Tritt-Ihn 9. August 2018 at 21:09

    Oma Ingrid (84) kann es nicht lassen !
    __________________________
    Jetzt hat sie schon wieder geklaut.
    (Obwohl sie 50 Euro im Geldbeutel hatte.)

    Letztes Jahr hatte sie mehrere Monate wegen
    Diebstahl im Gefängnis und war kurz vor Weihnachten
    frühzeitig entlassen worden.
    Sie hatte sogar einen großzügigen Gönner
    gefunden, der ihr finanziell unter die Arme griff.

    Jetzt muß sie wieder in den Knast:
    https://www.bild.de/regional/muenchen/ladendiebstahl/klau-oma-ingrid-muss-wieder-in-den-knast-56574422.bild.html
    _____________________
    Ich vermute, sie ist eine Kleptomanin.
    Anders kann ich es mir nicht erklären.
    ———————
    Toll, dass die 1Million BLÖD-Leser mitbekommen, welche Armut die langjährige Politik der Altparteien erzeugt, die alte Omas zum Klauen bringt/zwingt. (Oder sie zu Kleptomanen macht.)

  98. Zu der gemeinsamen Gedenkveranstaltung von Juden und Moslems in Auschwitz wird viel berichtet.
    Es waren aber wohl nur 25 Teilnehmer, überwiegend weibliche Muslimas.

    Leider nur Alibi-Veranstaltung.

  99. @Demonizer 9. August 2018 at 21:44
    Tritt-Ihn 9. August 2018 at 21:09

    Oma Ingrid (84) kann es nicht lassen !

    Ihr Geld hat vor dem Knast nicht gelangt , jetzt eben auch nicht.

    Haarklammern, Wimperntusche und Sahnesteif gibt es bei der Tafel eher nicht.

    Richterin Erdt: „Sie haben früher sicher mal gut gelebt und jetzt keine Mittel mehr, den hohen Standard zu halten. Andere Menschen müssen auch mit so wenig Geld klarkommen.“

    Ja, die Rente langt halt nicht für gepflegte Frauenkosmetik.

  100. Ich denke, wenn es hier so weiter geht, wird der Knast für viele von uns im Alter dann mal sowieso die Option!
    Falls uns vorher nicht irgendein Migrant ermordet.

  101. https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4030779

    Oberkirch (ots) – Vier männliche Tatverdächtige machten am Donnerstagmorgen in einem Mobilfunkfachgeschäft Beute. Die Unbekannten betraten gegen 10 Uhr den Verkaufsraum, wobei einer der Gruppe die Verkäuferin in ein Gespräch verwickelte. Nach einem entsprechenden Kommando des Wortführers schnappten sich die Langfinger mehrere Smartphones und rannten aus dem Laden. Hierbei wurde der Alarm ausgelöst und die Täter flüchteten in Richtung des Marktplatzes. Alle an der Tat Beteiligten sollen etwa 20 Jahre alt, etwa 170 cm groß und schlank gewesen sein. Darüber hinaus wurden sie als „arabisch aussehend“ beschrieben. Weitere Personenbeschreibungen wurden wie folgt abgegeben: Verdächtiger 1: schwarzes T-Shirt mit weißer Aufschrift „LV“ Verdächtiger 2: weißes Hemd, weiße Adidas-Schuhe, dunkler Teint Verdächtiger 3: Mütze mit rotem Schild, Mokassins-Schuhe, braune Haare, blaue Jeans, helles Oberteil Verdächtiger 4: graue Jeans, langes T-Shirt, schwarze Haare.

    Die Höhe des Diebstahlschadens wird auf rund 3.800 Euro geschätzt. Die Beamten der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen und nehmen telefonische Zeugenhinweise unter: 0781 21-2820 entgegen.

  102. Zu Freya- 9. August 2018 at 21:53
    Ich denke, wenn es hier so weiter geht, wird der Knast für viele von uns im Alter dann mal sowieso die Option!
    Falls uns vorher nicht irgendein Migrant ermordet.

    Das hatte doch vor Jahren mal einer angeprangert, dass dem Staat seine Gefängnisinsassen mehr wert sind als seine Rentner …

  103. Hmm komisch, dass man nichts von rechten antisemitischen Straftaten mitbekommt. Medien wären doch überglücklich über sowas zu berichten. Zentralrat der Juden bleibt immer der Parteilinie treu. Was die Merkel-Regierung sagt, das sagt auch der ZdJ, man will ja nicht in die fütternde Hand beißen.

  104. @Demonizer 9. August 2018 at 21:44
    Tritt-Ihn 9. August 2018 at 21:09

    Oma Ingrid (84) kann es nicht lassen !

    Und muss wieder ins Gefängnis: Weil Klau-Rentnerin Ingrid M. (84, lebt von 305 Euro im Monat)

    Hat Ingrid Grundsicherung beantragt? Geht sie zur Tafel? Dort würde sie wenigstens Lebensmittel sparen können.

    Vielleicht braucht sie dsbzgl. auch mal Beratung und eine „Flüchtlingshelferin“ die ihr bei den entsprechenden Anträgen hilft. Manche gerade Ältere, schaffen das nicht allein oder viele Deutsche haben einen falschen Stolz.

  105. Freya- 9. August 2018 at 21:50

    @Demonizer 9. August 2018 at 21:44
    Tritt-Ihn 9. August 2018 at 21:09

    Oma Ingrid (84) kann es nicht lassen !

    Ihr Geld hat vor dem Knast nicht gelangt , jetzt eben auch nicht.

    Haarklammern, Wimperntusche und Sahnesteif gibt es bei der Tafel eher nicht.

    Richterin Erdt: „Sie haben früher sicher mal gut gelebt und jetzt keine Mittel mehr, den hohen Standard zu halten. Andere Menschen müssen auch mit so wenig Geld klarkommen.“

    Ja, die Rente langt halt nicht für gepflegte Frauenkosmetik.
    ——————
    Mich würden dann doch auch andere Urteile dieser Richterin gegen/für „unsere Neubürger“ interessieren, also die Frage ob sie auch gegen die so unerbittlich vorgeht.

  106. @ Tritt-Ihn … … at 21:30… Doch noch eine gute Nachricht zum Ende des Tages !…

    bitte sehr ! 😉

  107. Stefan Cel Mare 9. August 2018 at 20:26 :

    Eichhörnchen sind süße und lustige Tierchen,aber schmecken auch gut !

  108. Zu debunked 9. August 2018 at 21:56
    Handydiebstahl

    Solchen Diebstählen könnte ein Riegel vorgeschoben werden, wenn die Mobilfunkanbieter Handys, die sich mit einer gestohlene IMEI ins Netz einbuchen ablehnen. Da ist aber kein Interesse…

  109. https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4030766

    Pforzheim (ots) – Ein 21-jähriger Exhibitionist ist der Polizei am Donnerstagmorgen ins Netz gegangen. Er hatte sich kurz zuvor vor einer 58-jährigen Spaziergängerin, die mit ihren Hunden auf dem Davosweg unterwegs war, entblößt. Gegen 7.45 Uhr bemerkte die Fußgängerin, dass ein Fahrradfahrer an ihr vorbei fuhr und sich dann am Flussufer auf einen Stein setzte. Als sie näher kam, sah sie, dass er seine Hose herunter gelassen hatte und an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Dabei schaute er die Frau direkt an. Die Betroffene reagierte schnell und verständigte umgehend die Polizei. Eine Streife der in die sofortige Fahndung eingebundenen Verkehrspolizei konnte den jungen Mann im Stadtgarten aufgreifen. Der 21-Jährige ist bereits einschlägig polizeilich in Erscheinung getreten und hat sich vermutlich auch am 1. August
    – siehe https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4024524
    in gleicher Weise auf dem Davosweg gegenüber einer 55-jährigen Frau gezeigt.

  110. Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern der wird selbst Kalkutta.

    Merkelismus tötet!

  111. Hier trötet SPON genau in dieses Horn:

    https://www.schoenbergerstrand.com/

    Es ist unglaublich, wie diese Hunde die Tatsachen verdrehen, versuchen passend zum machen, was lang nicht mehr passt, um weiter die eigenen Hass-Fantasien auszuleben.

    Anderseits ist es auch gut so, denn die Leute sind viel weniger dumm, als der Spiegel-Verlag sie sich wünscht. Jeder der das liest, sich am Kopf kratzt und aufwacht wählt anschließend AfD. Also bitte, weiter so ihr Ärsche beim SPIEGEL-Verlag. Make our days, GO, GO, GO!!!

  112. Heute auch wieder in der Tagesschau!

    Nein, man kann die Hamas offenbar nicht verurteilen, ohne Israel mindestens genau so schlimm finden zu müssen. Was für ein armes Deutschland, tausend Jahre Antisemitismus und kein Ende.

    Ein anderer Grund, außer Antisemitismus, fällt mir nicht ein für diesen unbedingten Willen in den deutschen Medien , ständig den einzigen demokratischen Staat im nahen Osten zu dämonisieren und mit islamischen Terroristen und Mördern gleichzusetzen.

  113. Und heute wurde der Haß auf uns Deutsche wieder geschürt, damit sich die Invasoren noch besser als die Herrenmenschen fühlen können.

    Heute haben sich Moslems und Juden in Auschwitz getroffen.
    Und das hat ein junger Moslem erkannt, in welchem Verbrecherstaat er gelandet ist.
    Lt. DLF:
    ###
    Der Zentralrat der Muslime und die Union progressiver Juden haben den Besuch organisiert, um ein Zeichen gegen Antisemitimus zu setzen.

    Amro erfährt von den unmenschlichen Bedingungen, unter denen die Gefangenen, die meisten von ihnen Juden, im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau lebten und Sklavenarbeit verrichten mussten. Wieder draußen, auf dem Kiesweg, zeigt sich der 24-jährige Syrer entsetzt:

    „Ich weiß nicht, es gibt keine Worte, die man sagen kann, um solche Gefühle zu beschreiben. Es ist sehr schrecklich. Die Leute werden die ganze Zeit umgebracht, verhungern, die waren immer krank. Das fasst mich sehr an.“

    Amro gehört zu einer Gruppe muslimischer Flüchtlinge und junger Juden, die seit gestern das Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz besucht. Vor drei Jahren ist er nach Deutschland gekommen, inzwischen studiert er Architektur in Erfurt. ###

    Da wird jetzt immer öfter ein ausgeplünderter Deutscher als Nazi beschimpft werden.

  114. Antisemitisch sind all die, die den wahren Antisemiten Asyl gewähren. Also das gesamte linksgrüne Gemeiss einschließlich der CDU.

  115. Freya- 9. August 2018 at 22:16

    Schreiben Sie statt des (unsinnigen) Kampfbegriffs „Antisemitismus“ doch besser das, worum es geht: Hass auf Juden.

    Und „Muslime“ sagen nur „Dhimmis“. Das sind Mohammedaner.

    Aber warum wohl dämonisieren die hiesigen Medien Israel? (bzw. tun so)
    Wohl weil Israel vorführt, wie man Grenzen schützt!
    Auch deren Nationalitätsgesetzgebung ist vorbildlich. (Na gut, Vorbild war wohl das von 1938.)

    Sollte man hier auch so machen.

  116. Mit 10.000 Juden im Viertel lebt man in Ruhe und Frieden zusammen, aber nicht mit 1000 Moslems. Von mir aus könnten sich die Juden der Welt in D niederlassen, aber nur, wenn wir im Gegenzug all die Bückbets los würden.
    Dann würde es wieder passen in D.
    Seit 2015 importiert die Junta von Kim Jong Kasner Millionen von erwiesenermaßen Judenhassern, es kommt zwangsläufig vermehrt zu „Zwischenfällen“ übelster Art, aber diese lastet man größtenteils den Rechten an, wie verlogen kann man denn sein? Und die gekaufte Systempresse haut in dieselbe Kerbe.
    Habe auch noch nie etwas davon gehört, daß Juden im großen Stil bundesweit Deutsche anspringen, vergewohltätigen, messern und morden. Dies geschieht einzig und allein durch diese Goldstücke und Menschengeschenke aus Orientalien.
    Erst wenn diese verbohrten linksgrünen Schrapnelle selbst mal „Erlebende“ werden, kann sich die AfD vor Parteiübertritten nicht mehr retten. Allerdings dürfte sich auch Herr Neger das Teil eher mittem Schlappen runterkloppen, als CFR oder KGE ins Gebüsch zu zerren.

  117. Egal, es wird in den Äther gesetzt und geglaubt. Irgendwo sitzen die Agitatoren, die sich das zurechtbringen, bevor es auf Sendung geht.

    Das Schlimme ist, dass es geglaubt wird, denn der Durchschnitt kann sich nicht vorstellen, dass heutzutage noch so dreist gelogen wird wie in dunkelsten Zeiten.

    Je größer die Lüge, umso eher wird sie geglaubt. Da hilft weder die freie Presse, noch Facebook. Sie wissen das, und je mehr aufwachen, umso mehr haben sie Gegner, die sie als Spinner verunglimpfen können, um noch mehr Macht zu generieren.

    Macht endlich was
    http://www.gleichberechtigt.eu/manipulation-und-selektive-berichterstattung-durch-ard-zdf-und-qualitaetsmedien

  118. Tetzlaff 9. August 2018 at 22:48

    „Mit 10.000 Juden im Viertel lebt man in Ruhe und Frieden zusammen“

    Als Schweinemetzger, der Sonnabends gern Gartenarbeiten verrichtet, unter lauter Orthodoxen?
    Viel Spaß.

  119. Ewiggestrige (= bekennende Nazis) sind nur noch eine verschwindend geringe Minderheit. Da fallen den Links/Rechts-Sozialisten natürlich nur noch Diffamierungen ein: Alle, die z.B. in Kandel demonstrier(t)en sind „Rechts“. Wer „Rechts“ ist, wird nach deren eigenem Gutdünken festgelegt. Und das bedeutet: wer nicht Linksradikal-Sozialistisch ist, ist ein Nazi. Dabei ist es denen wurscht, dass „Nazis“ (= National-Sozialisten) ebenfalls Sozialisten sind — also genau so ideologisch verblendet wie die Links-Grün-Sozialisten. Die Idee, dass es Leute gibt, die weder Links- noch Rechts- noch National-SOZIALISTEN sind, ist in deren Gedankenwelt schlichtweg nicht vorhanden.

    Nehmen wir doch nur einmal die Zeckenbrut NSU als Beispiel: Geschlagene sechs Jahre Gerichtsverhandlungen haben EINDEUTIG gezeigt, dass die „Terror-Organisation“ NSU aus etwa drei Leuten bestand, die etwa drei Sympathisanten hatte, und zudem noch aus etwa fünf V-Leuten vom Verfassungsschutz. Und diese etwa 12 MannInnen starke Idiotentruppe hat in etwa 10 Jahren etwa 10 Moslems umgelegt. So viele Moslems fallen den Moslems in ihren eigenen Familien alle 2 Monate durch „Ehren“morde zum Opfer.

    Aber die Links-Sozialisten reden trotzdem von „ungeklärten Fragen“. Die gesamte Deutsche Staatsmacht im erbitterten Kampf gegen „Rechts“ ist also nicht in der Lage aus einem „rechten Terroristennetzwerk“ mehr als 11 Hansele (inklusive 5 V-Männer) ausfindig zu machen?
    Ihh lach mi narrrrrrrrriiiiiiiiiieeeeesch!!

  120. Cendrillon 9. August 2018 at 18:52; Und angeblich, behauptet zumindest die Franken-Prawda ist Bayern unmittelbar hinter dem führenden Berlin, also eigentlich noch davor, weil ja Berlin als Stadtstaat…. Das nachm Komma ist meine Interpretation, weil ja immer so getan wird, dass es bei uns vor Antisemiten, Nazis, Reichsbürgern, Zeugen Jehovas und Scientologen nur so wimmelt. Gefühlt ist jedoch genau andersrum. Das einzige was wimmelt ist grünrot.

    scheylock 9. August 2018 at 19:16; Also realistisch eher 35.

    Stefan Cel Mare 9. August 2018 at 20:26 Woher weisst du, obs nicht Fledermausmännchen waren? Oachkatzl haben wir hier zwar, aber die lassen sich nur sehr selten blicken. Früher mal hatten wir direkt vorm Fenster ein paar hohe Bäume und die Viecherl rannten da rauf und runter, sprangen auf Zweige und von da wieder zum anderen Baum.

    aenderung 9. August 2018 at 21:10; Glaub bloss nicht, dass das im Inland besser ist. Da werden Kinder, kaputte Kühlschränke, Herde usw reihum ausgeliehen, wenns das Amt sehen will. Selbstverständlich gäbs da Mittel dagegen, man will die aber sicher nicht nutzen.

  121. Zu RISIKEN und NEBENWIRKUNGEN des medial immer wieder neu hochgekochten „Rechtsextremismus“-Problems fragen Sie bitte ihren, für das jeweilige Bundesland zuständigen PRÄSIDENTEN DES VERFASSUNGSSCHUTZES :

    https://www.youtube.com/watch?v=YkIaFvkHrWA

    Altbekannte Methode des „Haltet den Dieb !“ –

    Nie vergessen : Die „NPD“ hätte es ohne Geld und Logistik des BUNDES-VERFASSUNGSSCHUTZ nie gegeben ! – Der Gründer des BUNDES-VERFASSUNGSSCHUTZES war übrigens der Alt-Nazi GEHLEN („Gehlen-Behörde“) ! – Das erste „NPD-Verbotsverfahren“ scheiterte, weil die meisten (!) NPD-Ortsverbände aus V-Leuten des BUNDES-VERFASSUNGSSCHUTZES bestanden ! => „Rechtsextremismus“ sozusagen als „Staatsauftrag“ !

    Willkommen im „Land, in dem wir gut und gerne leben“………………….BROT UND SPIELE für Alle !

  122. .
    Das ganze
    System baut
    auf Verarschung
    auf; und damit auf
    Verdrehung. Stets nach
    dem Prinzip ‚Haltet den Dieb !‘
    Also einen Sündenbock
    ausgucken, um so
    von den eigenen
    Schweinereien
    abzulenken.
    Tja, das ist
    der fiese
    Trick.
    .

  123. Was sollen die auch ihre Freunde verraten? Die Hisp-Allah, die Fatach-Philister etc. machen schliesslich auch den Hitler-Gruss. Das sind politisch verbündete, mit dem End-Ziel Europa zu zerstören und das Christentum zu vernichten. Da darf doch wohl noch etwas geflunkert werden; dient ja schliesslich einer guten Sache!!

  124. HG5 10. August 2018 at 00:04
    Verdrehen Sie nicht Ihr Gehirn, es gibt kein LINKS/RECHTS!!!
    Wenn überhaupt gibt es nur Deutsch oder Antideutsch!
    Lasst Euch in keine von Linken vorgefertigte Schubladen drängen und abstempeln!!!
    Wer mit RINKS und LECHTS kommt, den fragt, ob er für D steht!
    Diese Knechtschaft und Spaltung ist unnötig, da es unnötige Begriffe sind, mit denen uns die LINKEN auseinandertreiben wollen!!!
    WIR SIND DEUTSCH!!!!

  125. @ haflinger 9. August 2018 at 18:52

    OT dennoch:

    Die Gegendemonstranten in Forchheim wurden von dem SPD Oberbügermeister Uwe Kirschstein
    angeführt.
    #################

    Kirschstein! Wie auch schon andere hier geschrieben haben, sind einige Juden in Europa Teil des Problems und untergraben ihre eigene Zukunft in Europa, genau wie die Gutmenschen. In ihrem Kampf gegen nicht vorhandene Windmühlen solidarisieren sie sich mit ihrem eigenen Todfeind.

    Ich glaube das Maß an Verdrehung, Doppeldenk und Lüge wird sich noch weiter steigern, der Irrsinn hat keine Grenzen. Wenn durch die Islamisierung Europa irgendwann „Judenrein“ ist, werden die Linken und Moslems dies weiterhin den Deutschen „Rechten“ in die Schuhe schieben. Möglicherweiße werden wir dann massenhaft Moslems beim Besuch von KZ-Gedenkstätten sehen, die dann die genozidale Grundhaltung der Deutschen bejammern, welche die Juden wieder aus Schland vertrieben hätte. Das Ganze wird dann die Begründung dafür die Rechte der Restdeutschen weiter einzuschränken, damit sich die Neudeutschen nicht fürchten müssen. Und die Linken und die Presse wird mitspielen, damit sie als letzte gefressen werden.

    Tja, beim Überlebenskampf der Völker und Ethnien geht es nun einmal darum, wer die besten Mythen erschaffen kann um seine Leute zu motivieren und den Gegner zu demoralisieren, nicht um Wahrheit.

  126. (Betr. Beitrag siehe unten). Ich gehöre auch dazu, als Wessi aus dem (noch) reichen Bad-Württ. . Mein ganzes Sportstudio (50,- monatlich) auch. Mein Umfeld ebenso. Alles Nazis und Braun und rechts lt. GEZ,RTL und Restmedien!
    Für obige Personenkreise ist Nazi ein Begriff aus dem Gymnasium (Geschichte) , BRAUN ist eine altmodische Modefarbe, RECHTS ist ein Begriff aus dem Strassenverkehr.
    Obige Leute zahlen sehr viel Einkommensteuern und Gewerbesteuer und finanzieren den deutschen Irrsinn. Wählen aber AfD. Das ist Baden-Württemberg, wenn es nicht GRÜN (Kretschmann) ist. Ein AMG-Mercedes mit 500 PS gehört auch zum AfD-Umfeld. Der ist allerdings schwarz und nicht braun. Wir sind aber trotzdem alle BRAUN. Man sieht. welch ein WORT-IRRSINN das alles geworden ist. Die LINKE Wagenknecht muss jetzt auch BRAUN sein, mit ihren neuen Zielen.
    _________________________________________

    licet 9. August 2018 at 18:10
    ? – Ja, das sind alles ganz normale Leute im „Braunen Osten“,
    „Pack“ und sonstige „Abgehängte“… vor allem sind sie „rechts“.

  127. hauptproblem auch hier wieder:

    diese völlig verzerrten und zusammengelogenen zahlen der statistik, die „sie“ selbst gefälscht haben wird via Rundfunk, TV, Presse lautstark ins Volkshirn reingeblasen.

    Da Juden in diesem Land recht selten sind , haben wiederum zig mio. urdeutsche keinen kontakt+vom Thema keine persönliche Berührung/ahnung vom Thema und „schlucken“ die info oben als „könnte ja stimmen“ runter…

  128. Ich hatte bei der alarmistischen Überschrift in der WELT eigentlich Tausende oder doch wenigstens Hunderte dieser neonazistischen Straftaten erwartet, und dann waren es in Berlin als angeblichem Zentrum des neuen deutschen Antisemitismus gerade mal mit größter Mühe zusammengekratzte 62 in einem Halbjahr, wobei womöglich auch an Schulhauswände gekritzelte Hakenkreuze dazuzählten, mit denen ein Schüler seine linken Lehrer provozieren wollte.

    Die Zahl an angeblichen oder echten antisemitischen Straftaten ist für eine Stadt mit 3,6 Millionen Einwohnern, davon ca. 2,43 Millionen Biodeutschen, lächerlich, ja geradezu absurd gering. Das würde nämlich bedeuten, dass bloß maximal (wenn jede Tat von einem „frischen“ Täter begangen wurde, also kein Täter mehrere dieser Taten beging) 0,0026 Prozent der Berliner als Rechtsradikale antisemitische Straftaten begangen hätten.

    Ein diesbezüglicher Kommentar wurde vom WELT-Zensor natürlich ignoriert.

  129. Die Macher der Wahrheitsmedien wollten durch Nichtberichterstattung rechter Straftaten die Täter schonen.

  130. Ich werde Rotgrüner!
    …und wenn dann bezüglich rechter Straftaten erwartungsgemäß bzw. verlässlich schön zurechtgebogen ist, mache ich´ne Anfrage im Parlament,
    dann mache ich die Pau.

  131. …und wenn dann alles bezüglich rechter Straftaten erwartungsgemäß bzw. verlässlich schön zurechtgebogen ist, mache ich´ne Anfrage im Parlament,
    dann mache ich die Pau.

  132. Asyl-Rückführungsabkommen mit Spanien: völlig wirkungslos!

    Die Medien berichten über ein Asylabkommen mit Spanien. innenpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Gottfried Curio: Rückführungsabkommen mit Spanien ist wirkungslose Symbolpolitik

    Das Rückführungsabkommen mit Spanien für Asylbewerber, die ihren Asylantrag zuerst dort gestellt haben, hält der innenpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Gottfried Curio, für wirkungslos.

    Curio erklärt:

    „Das Abkommen sieht lediglich vor, Asylbewerber, die bereits in Spanien Asyl beantragt haben, wieder dorthin zurückzuschicken, wenn sie danach in Deutschland einreisen und hier ebenfalls einen Asylantrag stellen wollen.

    Diese Regelung ist ein Bruch des nach wie vor gültigen Dublinverfahrens, wonach alle Migranten, zunächst in dem Land zu verbleiben haben, in welchem sie erstmals die EU betreten haben.

    Damit ist dieses Abkommen kein Fortschritt. Es weicht geltendes europäisches Recht auf und verkleinert den Personenkreis derer, die Deutschland an seiner Grenze aufhalten und in das Erstzutrittsland zurückweisen kann.

    Dieses Abkommen wird nur zur Folge haben, dass nun erst recht kein Migrant mehr in Spanien Asyl beantragen wird und alle sofort die Weiterreise nach Deutschland antreten. An der unkontrollierten Masseneinwanderung in die Bundesrepublik wird sich daher tragischerweise nichts ändern.

    Der reine symbolpolitische Charakter dieser Regelung offenbart sich schließlich, wenn berücksichtigt wird, dass nur an der deutsch-österreichischen Grenze – und auch dort nur sporadisch – Kontrollen durchgeführt werden. Ein Blick auf die Landkarte zeigt, wie grotesk diese Regelung daher in Wahrheit ist. Wen will Horst Seehofer damit eigentlich hinters Licht führen? Derzeit befinden sich in Deutschland sage und schreibe rund 700.000 ausreisepflichtige abgelehnte Asylbewerber. Um deren Ausweisung sollte sich der Innenminister vorrangig kümmern und so endlich dem Rechtsstaat Geltung verschaffen, anstatt zu versuchen den Menschen mit völlig wirkungslosen Abkommen Sand in die Augen zu streuen!“

  133. Statt „Rechte“ muss es „Rechtsextremisten“ heißen. „Rechte“ tun sowas nicht. Israels Regierung besteht z. B. aus „Rechten“. Wir hier sind sicherlich auch „rechts“- und proisraelisch.
    Die NPD spielt keine Rolle mehr in Deutschland. Die Handvoll Neonazi-Bekloppter können nicht so viele Straftaten begangen haben.
    Da muss man schon eher unsere Einwanderer fragen, was sich deren Kinder dabei denken, auf dem Schulhof das Wort „du Jude“ als Schimpfwort zu benutzen. Aus der Ecke kommen die vielen Straftaten.

  134. Ein bißl mager der Artikel. Sollte man dieser Falschmeldung nicht massiver entgegentreten?
    Gibt es nicht bessere Beweise für die Lüge? Schließlich ist das doch ein wichtiges Thema, wo es doch sogar extra dafür einen Antisemitismus Beauftragten gibt.

  135. Woidke 2016: „Bei der Polizei wird jeder Übergriff, bei dem nicht erwiesen ist, dass er keine rechtsextreme Motivation hat, in die Statistik hineingezählt.“ So wird Statistik.
    Hegel: „Wenn die Tatsachen nicht mit der Theorie übereinstimmen – umso schlimmer für die Tatsachen.“

  136. Aus einem Interview mit Wolffsohn in der NZZ:

    „Ich sehe drei Ursachen. Erstens: Als die Migranten kamen, schlug ihnen Desinteresse entgegen. Sie wurden oft wie Ware behandelt. Zweitens: Mit den Menschen wurden auch deren nationale und regionale Konflikte importiert. Drittens: Teile der Mehrheitsgesellschaft haben sich mit antijüdischen und antizionistischen Extremisten aus Arabien identifiziert, vor allem Linke.“

  137. Theo Retisch 9. August 2018 at 22:30

    Teilnehmer waren der SED-LINKE Rammelow und der C*DU-ler Günter aus SH.

  138. Die nächste ÖR-Agitprop-Sendung, die als „Krimi“ daherkommt, wurde auch schon für Sonntag, den 19. August, angedroht: Ein „Polizeiruf 110“ mit dem Willy-Brandt-Sohn Matthias Brandt als „Kommissar von Meuffels“!

    Ein „syrischer Flüchtlng“ soll (!) sich darin an einem deutschen Mädchen vergriffen haben, dem vier Jugendliche zu Hilfe eilen, die den MUFl zu Tode prügeln. „Natürlich“ sind die vier deutschen Jugendlichen, die auch noch freigelassen werden, die „Böhsen“ – mit neo-nazistischem Hintergrund, wie es sich gehört; darunter auch ein Deutsch-Iraner (Arier!!!) …

    Mit solcherlei postfaktischen „Realitäts“verzerrungen à la „Lindenstraße“ kommt inzwischen fast jeder zweite TATORT oder „Polizeiruf“ daher!
    In den anderen sind dann böhse Pharma-Manager die Täter, oder andere „Manager“ (z. B. von „Rüstungskonzernen“!).

    Mit soviel politischer (heute: politisch korrekter) Indoktrination nervte nicht einmal das SED-Regime seine Untertanen, die zwar das Land nicht verlassen durften und das Maul zu halten hatten, aber dem DDR-Staatsfunk allabendlich davonliefen. Nur eben nicht den damaligen „Polizeirufen“, die geradezu krampfhaft unpolitisch waren, außer dass fast immer Henry Hübchen als jugendlicher Treibauf und Krimineller auftrat, der nicht nur lange Haare trug, sondern auch Westjeans: Sowas kommt eben von sowas…

    Zu den zwangsfinanzierten ÖR-Paralleluniversen ist kaum noch was zu sagen, die penetrante Agitprop-Funktion ist genauso offensichtlich wie bei UFA-Filmen wie „SA-Mann Brand“ oder „Hitlerjunge Quex“ oder DEFA-Produktionen „Ernst Thälmann – Sohn seiner Klasse“ usw. usf.!

    Im geschilderten „Fall“ oben ist der Deutsch-Iraner als „Nazi“ natürlich ein Witz! Denn wenn es gut integrierte Leute mit muslimischem Migrationshintergrund gibt, sind das fast immer „Perser“ bzw. „Iraner“, die, wenn sie schon „extremistisch auffallen“, eher links sind.
    Unangenehme Ausnahme ist allerdings Naika Foroutan, die uns wie viele linke Musels die feindliche Übernahme durch den ISlam als „kulturelle Bereicherung“ verdealt und hierzulande Verhältnisse herstellen möchte, denen ihr Vater nach dem Sturz des Schahregimes entflohen ist!

    Die Syrer dagegen! Ob Anhänger des Asad-Regimes und seiner linken Blockparteien als Überbleibsel des Kalten Kriegs, genauso wie deren Gegner – von den Grünen einschließlich IS und Al-Nusra als „Freiheitskämpfer“ bewertet – zelebrieren fast durchweg den „faschistischen Gruß“, genauso wie die Anhänger von Hisbollah und Hamas, die in ihrem ISlamistischen Disney-Land im Gazastreifen von AktivistInnen der Linkspartei unterstützt wurden (und werden).

    Den Faschistengruß in abgewandelter Form – den „grauen Wolf“ – verwenden die rechtsextremistischen Anhänger von Erdogans-Faschistenparteien, AKP und MHP, die von einer Mehrheit der mit privilegierten Doppelpässen ausgestatteten „Deutsch-Türken“ gewählt werden, ein rechtsextremistisches Milieu, in dem die SPD mit Vorliebe ihre „türkischen Mitbürger“ als „Wähler“ rekrutiert.

    Nicht erst Merkills „Flüchtlingspolitik“ bescherte unserem Land das größte Kollektiv von Judenhassern seit der „Hitlerbewegung“!

    Die Sache mit dem „rechtsextremistischen Antisemitismus“ – den´s sehr wohl gibt! -, gehört seit Jahrzehnten zum Narrativ einer linksgedrehten Bundesrepublik, auch nach Übernahme des „DDR-Antifaschismus“ (nach Schleifung ihres „antifaschistischen Schutzwalls“)!

    Zum „rechtsextremen Antisemitismus“ gehörte auch die Schändung jüdischer Friedhöfe Mitte der 1960er-Jahre, hinter denen freilich nachweislich die Stasi gestanden hat, wie man heute weiß!
    Das ist ähnlich wie mit dem 2. Juni 1967, der mit seinem Todesschuss auf Benno Ohnesorg, einem damaligen „Gutmenschen“ wie aus dem Bilderbuch, nach wie vor zur linksgrünen Legendenbildung von „1968“ ff. gehört, nur dass eben kein West-Berliner „Fascho-Bulle“ geschossen hat, sondern ein „SED-Genosse“ und Stasi-IM im West-Berliner Polizeidienst!

    Aber so ist das mit linken Lebenslügen, auch einem linksgedrehten „Antifaschismus“, der weder in der DDR, noch bei den 68er-Linken im Westen, all zu sehr die Judenverfolgung und den Holocaust des National-Sozialismus im Fokus hatte, schließlich galten die Juden auch Linken – wie rechten Antisemiten! – als Vertreter groß- und kleinbürgerlicher „Reaktion“ und finanzkapitalistischer Machenschaften!

    Und den Judenstaat Israel lehnten stalinistische Ost- wie „neue“ Westlinke gleichermaßen ab. Darin trafen sie sich auch mit „den um ihre Befreiung kämpfenden Massen in der arabischen Welt“!

    Dass Juden als „Kosmopoliten“ (Stalin) und Ewig-Staatenlose“ (Hitler) einen Staat zustande brachten und in Uniform und unter Waffen arabische Armeen in die Flucht schlugen, empört und kränkt bis heute rechte, linke und arabisch-muslimische Judenhasser gleichermaßen, so dass auch auf Kirchentagen, die rot-grünen Parteitagen gleichen, in obsessiver Gutmenschenwut „Palästina-Infotische“ errichtet werden. Gegen diese Art von „solidarischer“ Dritte-Welt-Obsession helfen auch keine Exorzismen!

    Dass seit Jahrzehnten nicht nur in Deutschland, sondern im gesamten Europa jüdische und israelische Einrichtungen unter Polizeischutz stehen, verdankt sich nicht so sehr „rechtsextremem Antisemitismus“, der vorwiegend in „Propagandadelikten“ besteht, sondern vor allem „konzertierten“, zum Teil terroristischen, Aktionen linksextremistischer Aktivisten mit arabischen Bewegungen, Nachrichtendiensten und Regimen „gegen den Zionismus“, eine Zusammenarbeit, die bis in die 1960er-Jahre zurückreicht.

    Das führte 1976 in Entebbe/Uganda dazu, dass die beiden deutschen Linksextremisten Böse und Kuhlmamm in einem – für die immer noch bestehende „Volksfront für die Befreiung Palästinas“ (PFLP) – entführten Flugzeug, knapp dreißig Jahre nach Auschwitz, Juden und Israelis von Nichtjuden selektierten, wofür sich im Jahr darauf die PFLP mit der Entführung der Lufthansamaschine „Landshut“ revanchierte. Beide Aktionen im Namen eines – na was wohl?! – „Antifaschismus“ versteht sich!

    Offenbar wird der zum Antizionismus gewendete Antisemitismus von Linken und Muslimen vom amtlichen „Antisemitismusbeauftragten“ peinlich genau vom „übrigen Antisemitismus“ unterschieden, wie es sich nun mal politisch korrekt gehört!
    Das ist auch ganz im Sinne der nachhakenden Linkspartei, aus deren Reihen Aktivistinnen die judenhassende Terror-Hamas im Gazastreifen (in Zusammenarbeit mit Vertretern des Erdoganregimes, das den Armeniergenozid leugnet) unterstützten und unterstützen!

    Zu was für verlogenen – „postfaktischen“ – Darstellungen und Bewertungen das führt, beschrieb Bassam Tibi, syrischstämmiger Linker und resignierter „Reform-Muslim“, wie folgt schon 2003: „Nach den Terrorakten in New York und Washington am 11. September 2001 war es tabu, über das anstehende Thema ungestraft zu reden. Nach dem Ende der totalitären NS-Herrschaft wurden die Deutschen von den Amerikanern und den anderen westlichen Alliierten durch Umerziehung zum demokratischen Denken hingeführt. Dieses Unterfangen war nur teilweise erfolgreich, es ist nicht gelungen, die von dem renommierten Philosophen Plessner festgestellte Neigung der Deutschen zu Extremen zu vertreiben, diese ist ihnen noch immer eigen. An die Stelle der Mentalität des NS-Verbrechers, der alles Fremde dämonisiert, ist nun das entgegengesetzte Extrem des deutschen Gutmenschen, der den Fremden zum Engel erhebt, getreten. Der deutsche Gutmensch läßt Kritik an dem Fremden nicht zu, selbst dann nicht, wenn dieser kein Vorbild für Demokratie und Menschenrechte ist. Als im Oktober 2000 die Synagoge in Düsseldorf geschändet wurde, war die Nation empört, und der Bundeskanzler rief zum ‚Aufstand der Anständigen‘ auf. Als Islamisten als Täter bekannt wurden, schwiegen dieselben Leute.“ Bassam Tibi, DIE FUNDAMENTALISTISCHE HERAUSFORDERUNG/DER ISLAM UND DIE WELTPOLITIK

  139. Die pol.Kriminalstatistik ist leider so verfasst, dass sie politisch im jeweiligen Sinne instrumentalisiert werden kann, ohne dass man gegen die Erfassungskriterien verstoßen muss.
    Sie ist quais das ideale Werkzeug der politischen Manipulation.

  140. 850.000 Straftaten von „Flüchtlingen“ seit Merkels Grenzöffnung und das sind ja nur die offiziellen Zahlen.

  141. kalafati 8:55 ! genauso ist es . was nicht rechts ist wird rechts gemacht ! besonders gern wenn musels sich antijüdisch vergnügen.

  142. Das ist definitiv so, ich kann auch erklären warum! In der Statistik geht es nur um absolvierte Straftaten. Ein Verstoß gemäß §86a (Verwenden von verfassungsfeindlichen Symbolen) zählt als „Rechte“ Straftat. Ob jetzt tatsächlich der Nazi ein Hakenkreuz an die Synagoge gesprüht hat oder ein Moslem, ist völlig egal. Es zählt die Tat, nicht der Täter. Wenn Linksautonome Polizisten mit Hitlergruß empfangen und dies zur Anzeige gebracht wird, dann sind das rechte Straftaten. Ebenso der Moslem der im Zug Heil Hitler schreit, es bleibt eine rechte Straftat. So kommt man dann auch die Zahlen. Es steht ja nirgendwo, dass ein Moslem oder ein Linker keine Rechte Straftat begehen kann. SO kommt man dann auch die gewünschte Zahl….

  143. Nazis waren Linke
    Weshalb Neonazis dann Rechte sein sollen, erschließt sich mir nicht.

    Weil es das System uns so beigebracht hat?
    Nun, dann bitte auch Gendertrallala befürworten und Buntismus.

    Weil es dem System nützt?
    Nun, dann bitte auch die (erwiesenermaßen) Systemparteien wählen. Gibt ja genug zur Auswahl: cdu csu spd grüne linke fdp .

    Aber was will man dann hier???

  144. hhr 10. August 2018 at 10:51
    0Slm2012.

    Rege hiermit an, dass Kommentare auf maximal 20cm Länge begrenzt werden sollten.

    ———-

    Wenigstens liest er/sie nochmal vorm Absenden und es folgen nicht noch 6 St hinterher mit einzelnen Worten und Gedöns.
    Da hätte ich nämlich was zum Anregen.
    Wird aber ignoriert.

  145. Je mehr antisemitische Straftaten durch Araber und Türken begangen werden, umso grösser werden die staatlichen Repressionen gegen biodeutsche „Rechte“, die sich der Islamisierung in den Weg stellen. Das ist Teil der irrsinnigen Islamisierungsstrategie von CDU/SPD, das ganze hat Kalkül. Wer die Geldgeber im Hintergrund sind, kann sich jeder denken, mit jedem Islamisierungsschub in Buntland wächst das private Vermögen von Schäuble, Scholz und Konsorten auf deren Schweizer Bankkonten.

  146. Genau. Bei dem Brandanschlag in Solingen waren es Kurden und bei den NSU Morden war es ebenfalls die Türkisch/ Kurdische Mafia. Mithilfe des Verfassungsschutzes wurde vom Tiefen Staat der Türkei abgelenkt in die Richtung, dass deutsche Rechtsradikale die Täter wären. Der Deutsche Staat hat sich durch das Zeugensterben verraten. Aber auch International ist es jetzt auch bekannt, die deutsche Regierung hat ihre Bevölkerung verraten.

  147. Es ist doch ganz einfach, wie die Polit- und MM-Meute zu dieser Schlußfolgerung gelangt ist:
    Man ignoriert die Attacken muslimischer Mobs auf Juden und schreibt sie einfach den „Rechten“ zu.

  148. Sledge Hammer 10. August 2018 at 01:12
    HG5 10. August 2018 at 00:04
    Verdrehen Sie nicht Ihr Gehirn, es gibt kein LINKS/RECHTS!!!

    ———————–

    Ich verdrehe mir nicht das Gehirn. Die Links/Rechts-Sozialisten verdrehen sich das Gehirn.

  149. Auf welcher Seite steht also der Zentralrat der Juden der stellvertretend für das Judentum spricht?
    Von wenigen Ausnahmen abgesehen, setzen sich Juden in jedem Land der Welt, vor allem aber in Europa für Massenimmigration und Flüchtlinge ein. Nur in einem einzigen Land der Welt verteidigen sie vehement das massenhafte Eindringen von Fremdlingen um besagtes Land nicht zu zerstören.

  150. Hallo vedanta 10. August 2018 at 17:32
    Ja, wie recht du hast.
    Wenn man die Verfechter der Vernichtung der weißen Rasse betrachtet, wundert man sich nicht mehr.
    Und auch hier in der BRD – eine Schande, wo die ständigen Angriffe importiert und/oder getürkt wurden und werden.

  151. @Theo Retisch
    Obwohl es sich mittlerweile nicht mehr um eine Verschwörung handelt, da die meisten Völkerhasser ihr Ziele ganz offen zugeben (Barbara Lerner-Spectre, David Touitou, David Schwartz, Rosenthal, Annette Kahane, Jacques Attali usw usf.), will die Mehrheit der gehirngewaschenen Sklaven die wahren Schuldigen einfach nicht erkennen.

  152. Maria-Bernhardine 9. August 2018 at 20:56 ; Das wurde heute im Fernsehen zu Recht als Hexenjagd bezeichnet.

    Shinzo 10. August 2018 at 11:11; Es wird Zeit, dass mal eine Korrekturfunktion eingebaut wird. Dann noch wie früher eine Zeile oder ein paar Buttons mit all den bb-Tags und sehr wichtig wär auch noch eine PN-funktion.

  153. Das sind dann halt mal ein paar Hakenkreuze an der Synagoge oder so. Wer die gemalt hat, weiß keiner.

    Wenn aber ein Jud‘ etwas auf die Backe von einem Musel bekommt, dann ist das weit relevanter.

    Dieser ganze Statistik-Schwachsinn ist nur noch Realsatire.

    Irgendwann werden Historiker mal die Nazi-Neurose der Deutschen seit den 90er Jahren erforschen. Dieser ganze Nazi-Wahn existiert ja erst seit den 90ern. Vorher ging das noch. Wenn ich mir überlege, wie diese Gutmenschen z.B. auf Twitter über „AfD-Nazis“ hyperventilieren, es ihnen aber scheißegal ist, wenn nahezu täglich durch ihre Refugees vergewaltigt, belästigt und gemordet wird – tja dann leben wir in einem der kultiviertesten Länder der Welt. 🙂

  154. An
    Pedo Muhammad 9. August 2018 at 18:03

    Du solltest Deine Koran-Zitate nicht so kryptisch formulieren. So wie Du sie präsentierst, versteht das kaum einer — denke ich.

  155. KaraMustafa 10. August 2018 at 10:41
    Ob jetzt tatsächlich der Nazi ein Hakenkreuz an die Synagoge gesprüht hat oder ein Moslem, ist völlig egal.

    ———————–

    Ein Nazi weiß, wie ein Hakenkreuz aussieht! So gut wie alle Hakenkreuz-Schmierereien, die ich jemals in meinem Leben gesehen habe, sind spiegelverkehrt. Das können keine „Nazis“ gewesen sein!

  156. Die Behauptung der „Palästinenser“, dass sie aus „ihrem“ Land, das 1948 zu Israel wurde, „vertrieben“ wurden, ist:

    EINE BLANKE, VER$CHI$$ENE LÜGE DER EBENSO VER$CHI$$ENEN MOSLEMS (= ISLAMISTEN), die nicht nur $chei$$e im Kopf haben, sondern denen die $chei$$e auch ständig aus dem Mund quillt!!

    — Einen Staat namens Palästina hat es NIE gegeben!
    — Die Engländer haben 1800-nochmalwann mit dem Lineal eine Linie um das Gebiet gezogen, in dem Jesus Christus laut Bibel zugange war. Dieses Gebiet nannten die ENGLÄNDER „Palästina“. Da Jesus Christus ein Jude war (oder eher, wie alle Ur-Juden, ein Araber jüdischen Glaubens) umfasste dieses Gebiet die gesamte Provinz Judäa — eben das Gebiet, in dem die Jüdische Religion (nach Judäa benannt) entstanden ist.
    — Die Jüdische Religion ist die älteste Religion der Welt, sie existierte bereits 3000 vor Christus.
    — Die Christliche Religion ist eine Abspaltung von der Jüdischen Religion (aus diesem Grunde finden sich in der Bibel Passagen, die man als „judenfeindlich“ betrachten könnte; man muss sie aber im Kontext mit dem Ex-Juden Jesus Christus verstehen).
    — Der Kinderf.i.c.k.er-„Prophet“ Mohamed, Gründer der Koranischen Kopfwindel-Sekte (fälschlicherweise auch „Religion“ genannt), tauchte erst im Jahr 500 nach Christus auf.
    — Die Bevölkerung der englischen Kolonie „Palästina“ bestand in etwa zur Hälfte aus Juden und zur Hälfte aus Moslems. Das heißt: Die damaligen Juden waren ebenfalls „Palästinenser“.
    — Nach dem Zweiten Weltkrieg wollten viele europäische Bewohner jüdischen Glaubens weg aus Europa. Da alle Staaten der Welt Einreisebeschränkungen hatten — nur die englische Kolonie „Palästina“ nicht — zog es die europäische Bewohner jüdischen Glaubens (nicht nur) notgedrungen nach „Palästina“. Diese (im Gegensatz zu den dumm gebliebenen Moslems) hauptsächlich hochgebildeten Leute, fingen dann an, aus dem Wüstennotstandsgebiet namens „Palästina“ einen funktionierenden Staat zu machen.
    — 1948 waren die Engländer bereit, den „Palästinensern“ ihr Land zurückzugeben — was logischerweise bedeutet hätte, dass nun die „palästinensischen“ Juden in „Palästina“ das Sagen gehabt hätten. Das passte — wie könnte es auch anders sein — den „palästinensischen“ Moslems (= dumme, faule Taugenichtse) nicht. Die UNO legte daraufhin einen Teilungsplan vor: Die Hälfte des Gebietes von „Palästina“, das überwiegend von Moslems bewohnt wurde, sollte and die „palästinensischen“ Moslems gehen, die andere Hälfte an die „palästinensischen“ Juden. Die Juden stimmten dem Teilungsplan zu, die Moslems hingegen nicht. Die stinkefaulen, ungebildeten Moslems wollten gemäß ihrer Schmarotzer-Ideologie Islam ganz „Palästina“. Mit dem Ergebnis, dass sich die Juden nach und nach ganz „Palästina“ aneigneten und schließlich den jüdischen Staat Israel gründeten.
    — Die heute so genannten „Palästinenser“ (= Moslems = Islamisten) hätten also bereits 1948 einen eigenen Staat haben können — wollten sie aber nicht. Die heute so genannten Israelis haben sich schon vor mindestens 25 Jahren dazu bereit erklärt, den „Palästinensern“ (= Moslems) das Westjordanland und den Gaza-Streifen zu überlassen und sich mit der Provinz Judäa zu begnügen, die schon seit rund 5.000 Jahren (und rund 3.500 Jahre BEVOR der „Prophet“ Mohamed ein 9-jähriges Mädchen vergewaltigte) den Juden gehörte. Doch die muslimischen Schmarotzer haben bis heute keinen Palästinensischen Staat gegründet. Stattdessen führen sie bis heute gemäß ihrer SCHMAROTZER-Ideologie Islam einen aussichtslosen Krieg gegen die jüdischen „Palästinenser“ (= Israelis).
    — Und sie werden keine Ruhe geben, bis sie von den Israelis notgedrungen ausgerottet werden!

  157. URSACHE DES ANSTIEGS VON
    AUSLÄNDERFEINDLICHEN
    MORDEN IN DEUTSCHLAND

    Laut Angaben der Reichstagsregierung (SWR1, 18.6.2018) wurden seit der deutschen Wiedervereinigung 83 Menschen von „Rechten“ getötet. Das sind durchschnittlich 3 Morde pro Jahr (inklusive Morde, die nur vermutlich, aber nicht erwiesenermaßen von „Rechten“ begangen wurden).

    Anzahl der Mordopfer in Deutschland von 2000 bis 2017:
    (Quelle: Statistisches Bundesamt)

    2000: 497 // Morde von „Rechten“: 3 (= 0,60%)
    2001: 464 – // Morde von „Rechten“: 3 (= 0,65%)
    2002: 449 – // Morde von „Rechten“: 3 (= 0,67%)
    2003: 422 – // Morde von „Rechten“: 3 (= 0,71%)
    2004: 399 – // Morde von „Rechten“: 3 (= 0,75%)
    2005: 413 + // Morde von „Rechten“: 3 (= 0,73%)
    2006: 375 – // Morde von „Rechten“: 3 (= 0,80%)
    2007: 339 – // Morde von „Rechten“: 3 (= 0,88%)
    2008: 370 + // Morde von „Rechten“: 3 (= 0,81%)
    2009: 365 – // Morde von „Rechten“: 3 (= 0,82%)
    2010: 324 – // Morde von „Rechten“: 3 (= 0,93%)
    2011: 357 + // Morde von „Rechten“: 3 (= 0,84%)
    2012: 281 – // Morde von „Rechten“: 3 (= 1,1%)
    2013: 282 + // Morde von „Rechten“: 3 (= 1,1%)
    2014: 298 + // Morde von „Rechten“: 3 (= 1,0%)
    2015: 296 – // Morde von „Rechten“: 3 (= 1,0%)
    2016: 373 + // Morde von „Rechten“: 3 (= 0,80%)
    2017: 405 + // Morde von „Rechten“: 3 (= 0,74%)

    Man sieht an den Prozentzahlen, dass sich die
    „Gefahr von Rechts“ von 2000 bis 2013 nahezu
    VERDOPPELT hat. Das ist also eine BESORGNIS-
    ERREGENDE Zunahme um 83% !!!

    (Berechnet nach den Methoden des berüchtigten
    kriminellogen Christian Pfeiffer (mit 3 f) ).

    Rechtsradikale erkennt man laut GEZ-Qualitätspresse daran, dass sie schwarz-rot-goldene Flaggen mit sich herumtragen. Der Verfassungsschützenverein und der Reichstagsnachrichtendienst RND haben beobachtet, dass diese hochgefährlichen Subjekte seit dem 17. Juni 2018 explosionsartig in der Öffentlichkeit in Erscheinung getreten sind. Der 17. Juni ist traditionell der Feiertag der Rechtsradikalen in der DDR, denen es 1953 beinahe gelungen wäre, Angela Merkels Partei SED zu stürzen. Bevorzugt tummeln sich die genannten Subjekte in der Hooligan-Szene, die schon immer ein Hort der braunen Horden war. Reichstagsführerin Merkel hat bereits angekündigt, ihre seit dem Jahr 2015 aus Asyltouristen, auch Kriminellanten genannt, rekrutierte Messerfachkraft-Armee zum Einsatz zu bringen. Laut Reichstagsvizepräsidentin Claudia Roth von der Muslimisch Diktatorischen Union MDU befinde sich ganz Europa „in höchster Gefahr“. (©HG5)

Comments are closed.