Am Montag wurde in Düsseldorf-Unterbilk die 36-jährige Event-Planerin Anna S. auf offener Straße vom einem Iraner ermordet. Seit Wochen kommt die Landeshauptstadt nicht mehr zur Ruhe vor fatalen Morden und Tötungsversuchen durch Messer und Äxte. Der Geflüchtete Ali Akbar ist immer noch flüchtig, die NRW-Fahnder sind ratlos.
Print Friendly, PDF & Email

Von JOHANNES DANIELS | Nach dem brutalen Messermord an Event-Planerin Anna S. (†36) ist der Verdächtige Ali Akbar Shahghaleh, 44, weiter auf der Flucht. Gestern hatte Kommissar Guido Adler von der Düsseldorfer Mordkommission bereits eingeräumt: „Wir wissen überhaupt nicht, wo er ist“, PI-NEWS berichtete am Montag über das interkulturelle Abschlachten.

Am Mittwoch stieg wieder ein Polizeihubschrauber über dem Tatort auf und machte Aufnahmen, um den möglichen Fluchtweg nachzuvollziehen – die Kosten für den Steuerzahler betragen 2.000 € pro Stunde, der Einsatz von Polizeidrohnen ist möglicherweise noch unbekannt in NRW.

Durch Zeugenaussagen und Mantrailer-Hunde, die direkt nach der Tat die Witterung des Täters aufnahmen, sind die Ermittler sicher, dass Shahghaleh Richtung Süden floh. Dort verliert sich jede Spur des Menschengeschenks.

xy-zdf: Akbar-Aktenzeichen ungelöst

Auch die Täterfahndung bei „Aktenzeichen XY ungelöst“ am Mittwoch brachte keine Lösung, bislang kamen nur vier Hinweise aus den Reihen der geriatrischen ZDF-Zuschauer. Bis vor der Ausstrahlung waren etwa 40 lokale Hinweise auf Ali Shahghaleh bei der Mordkommission eingegangen. Sie werden derzeit „gesichtet und ausgewertet“. Zudem haben die Ermittler alle „Anlaufadressen“ des Mannes im Auge.

Aktenzeichen XY-Moderator Rudi Cerne begrüßte die TV-Zuschauer mit den Worten: „Wir müssen gleich mit einem besonders erschreckenden Mord beginnen.“ Es folgten das Fahndungsfoto und eine Beschreibung des Tatverdächtigen. Cerne warnte: „Vermutlich ist er immer noch mit dem Tat-Messer bewaffnet. Wenn Sie also Ali Akbar Shahghaleh sehen, gehen Sie bitte kein Risiko ein, sondern wählen Sie den Notruf.“

Ali Akbar – Asylant seit 2010 – so wie seine acht Brüder

Ali Akbar Shahghaleh stammt aus dem Iran und ist seit 2001 staatssubventioniert in Deutschland – so wie acht Brüder (!!!). Bereits 2010 sei er als „Asylant“ anerkannt worden. Warum der Illegale diesen Status bekam, ist nach Behördenangaben „unklar“ – die Ermittler können dazu derzeit keine Angaben machen.

Nach Mutmaßungen der BILD könnte Akbar Shahghaleh „Kurde sein“ – der Mittelname „Akbar“ spricht allerdings dagegen. In Deutschland lebte er zunächst in einem Flüchtlingsheim, später in einer vom „Job Center“ finanzierten Wohnung. Seit April 2017 war er wieder mit einer anderen Anschrift in der Düsseldorfer Brunnenstraße gemeldet.

Selbst der Einsatz eines SEK-Spezialeinsatzkommandos in dieser Wohnung des 44-jährigen iranischstämmigen Mannes führte nicht zum Erfolg. Das SEK hatte sie nach der Tat gestürmt, aber sie war leer. Ali Akbar Shahghaleh war nicht zu Hause.

Stundenlang fuhren Streifenwagen und Motorradpolizisten durch das prekäre Unterbilk und Düsseldorf-Friedrichstadt. Auch an den südlichen Ausfallstraßen waren Streifen postiert und Mantrailer-Hunde kamen zum Einsatz. Sie können Spuren bis zu einem Kilometer lang verfolgen, sollten vor allem nach der Tatwaffe suchen. Ergebnis: negativ.

Nach Zeugenaussagen trug der Mann am Montag einen hellblauen Trainingsanzug, vermutlich erheblich mit dem Blut von Anna S.befleckt. Er hatte ein Käppi auf dem Kopf und einen Dreitagebart. Shahghaleh soll zuletzt stark abgenommen haben, er wirke auch deutlich älter als „44“.

Motiv noch unklar – Medien: Beziehungstat – Psychische Erkrankung

Das vermeintliche Motiv des iranischen Mörders ist noch unklar. Guido Adler, Leiter der zuständigen Mordkommission: „Er hat eine 50-prozentige Schwerbehinderung wegen einer psychischen Erkrankung.“ Mit sowas kann man natürlich keinem richtigen Job nachgehen. Der Iraner soll auch schon mal in der mehr-oder-weniger-geschlossenen Psychiatrie behandelt worden sein.

Ali Shahghaleh half in einem Kiosk an der Bilker Allee aus, der einem „Familienmitglied“ gehört. Dort war Anna S. Kundin. „Wir glauben, dass es sich bei der Beziehung aber nur um Freundschaft gehandelt hat“, erklärt Kommissar Adler. Shahghaleh soll der jungen Eventmanagerin zuletzt zum Beispiel einen Ventilator besorgt haben, weil die beiden Katzen der Frau, die in einer Dachgeschosswohnung in unmittelbarer Nähe des Tatortes wohnte, so unter der Hitze litten.

Briefe des brutalen Stalkers an sein Opfer

Auf der Suche nach dem Motiv könnten vier Briefe eine entscheidende Rolle spielen, die man in der Wohnung des Opfers fand. Ali Akbar Shahghaleh schrieb sie eigenhändig in „mittelgutem Deutsch“ an Anna S.

In einem „Brief“ bittet Ali Shahghaleh Anna S. um vermeintliche Entschuldigung. Offenbar hatte der Iraner ihr ein Fahrrad und einen Ventilator schenken wollen, worum es dann Streit gab. Anna S. hatte die Nummer des iranischen Stalkers in ihrem Handy blockiert. Shahghaleh flehte sie an, die Nummer zu entsperren:

„Jeder Sekunde ohne Dich ist die Hölle für mich.“

Der Düsseldorfer Diplom-Psychologe Dr. Albert Wunsch zeigt Verständnis für den „emotional verwirrten“ Mörder:

„Aus dem Schreiben lässt sich eindeutig ablesen, dass es sich hier um eine ganz tragische Beziehungstat handelt. Ein schwaches Ich fühlt sich durch so einen Schritt stark entwertet, dann ist alles möglich.“

 

Dass der Stalker keinen Kontakt mehr zu Anna S. aufnehmen konnte, habe den Täter offenbar sehr gekränkt.

Der Brief im Wortlauf (mit leichten Rechtschreibkompetenzfehlern):

„Liebe Anna, Du bist eine Sehr hübsche, glückliche und selbständige Geschäftsfrau. Ich versuche nicht Dein Leben kaputt zu machen. Denn ich brauche Deine Hilfe um mein Leben wieder neu aufzubauen, Du hast mein Telefon blockiert und ich habe keine Möglichkeiten Dich zu erreichen. Deswegen schriebe ich. Habe meine Wohnung gekündigt und muss umziehen. Dein Fahrrad und den Ventilator von Deinen beiden süßen Katzen ist bei mir zuhause. Bitte lass die Sache zu Dir bringen, die waren Geschenkt und punkt….

Ich bin ein Blödmann. Unserer Streit angefangen auf die Dinge wie Nähmaschine und paar blöde Wort von mir. Ich akzeptiere meine Fehler und entschuldigte mich tief aus meinem herzten. Danach die dumme WhatsApp meiner Familie. Die Familie wollte das Fahrrad und den Ventilator haben und für ihre blöde Nachbarn schenken, auf diesem Grund muss ich Dich Verloren und Sehr Leiden, ich möchte Dir einfach nur mitteilen wie sehr ich Dich brauche und Du mir fehlst. Jeder Sekunde ohne Dich ist die Hölle für mich.

Dein Blödmann Ali.“

 

Blödmann Ali greift Zeugen mit Tatmesser an

Der leitende Ermittler Guido Adler sagte, ein Passant sei Augenzeuge der Tat geworden. Dem Mann sei die Frau auf der Straße entgegen gekommen, verfolgt von dem Verdächtigen. Dann lief der Zeuge weiter, hatte aber „das dumpfe Gefühl, als würde Shaghaleh die Frau verfolgen“. Dann habe er Schreie gehört und sich umgedreht. Dabei habe er gesehen, wie der Mann im hellblauen Trainingsanzug auf die Frau erst eingeschlagen hatte, sie zu Boden prügelte und dann auf die am Boden liegende Anna S. eingestochen habe, berichtete der Zeuge den Ermittlern. Er lief zurück, verfolgte zusammen mit einem Radfahrer den „mutmaßlichen Täter“ in Richtung Weberstraße.

Der brachiale Messermörder wurde dann von dem Passanten und einem Radfahrer verfolgt und in einem Gebüsch aufgespürt. Als Ali Akbar die Männer bemerkte, sprang er aus dem Gebüsch und lief mit hoch erhobenem Messer auf sie zu. Die Zeugen zogen sich zurück, sahen nur noch, dass der Iraner zu Fuß in Richtung Corneliusstraße lief.

Wie im Rausch hatte der Angreifer mit einem großen Messer auf die Frau eingestochen. Drei Stiche davon wären jeder für sich bereits tödlich gewesen. Deswegen warnt die Polizei davor, selbst gegen den Mann vorzugehen, sollte man ihn erkennen. Er könnte in die Enge getrieben zu weiteren Gewalttaten in der Lage sein. Auch einen möglichen Suizid schließt die Polizei nicht aus.

Seine acht Brüder, die von der Tat „noch schockiert“ seien, befürchten das Schlimmste: Dass sich Ali Akbar Shaghaleh eventuell selbst töten könnte.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

182 KOMMENTARE

  1. Vielleicht wird er wie Anis Amri von oberster Stelle gedeckt und darf nicht gefunden werden.
    Alles möglich bei Merkel und SPD
    Wenn man die aktuellen Publikationen liest…

  2. “ Liebe Anna, ich versuche nicht dein Leben kalutt zu machen,nein,ich schneid dir gleich die Kehle durch“.
    Das Land der Dichter und Denker, verkommen zum Land der nicht ganz Dichten und ihrer Henker!

  3. Was für ein „Verlust“ wäre ein Suizid
    von Blödmann Ali?

    Wäre halt ne Einzelfall-Entscheidung, ganz individuell.

  4. „Ein Deutscher von einem Islamischen ermordet“
    -> Entspricht der aktuellen Staatsdoktrin.

    „Der Islamische läuft weiter rum“
    -> Ist die Premium-Version

    Das Rechtsempfinden kann hier nicht der Maßstab sein, liebe Mitbürger!

  5. Ein Suizid des Flüchtigen wäre für alle Beteiligten das Beste. Hilfreich wäre ein Abschiedsbrief, damit die Polizei nicht noch lange ermitteln soll.

  6. Solche Fahndungspannen haben eine lange Tradition. So spottete man schon im Mittelalter:
    Die Nürnberger henken keinen, es sei, sie hätten ihn denn.

  7. Ich nehme mal an, daß der schon aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten nach hause geflogen ist.

  8. Politisch medialer Komplex hetzt und lügt gegen AFD und PEGIDA!

    Heute Linksversifftes ZDF MOMA mit Sven Lorig, der wie ein 13 jähriger Schüler spricht und der geistig auf Kindergarten-Niveau hängen gebliebenen Anna Planken.

    Das ZDF bezeichnete PEGIDA als ausländerfeindlich, was eine dreiste Lüge ist!

    PEGIDA kritisiert den menschenverachtenden Islam und die illegale Aufnahme hunderttausender Afrikaner in Deutschland.

    Viele Ausländer haben schon bei PEGIDA gesprochen, Ausländer die hochwillkommen sind, weil sie zu Deutschland stehen und keine islamische Welt hier haben wollen.

    Sven Lorig ist ein dreister Lügner, der von unserem Geld lebt, und Deutschland unsere Heimat beschmutzt indem er die Islamkritiker mit Dreck bewirft!


    Das Morgenmagazin auf ARD und ZDF ist neben Angela Merkel eine große Schande für Deutschland!


    Der sächsische LKA Mitarbeiter und treuer PEGIDA Besucher ist schon jetzt ein Nationalheld!

    Die SPD wil nun allen Mitarbeitern des öffentlichen Dienstes vorschreiben, dass sie die Islamisierung Deutschlands widerstandlos hinzunehmnen hätten, ganz gena so wie wir es schon von den dreckigen Sozialistenschweinen unter Erich Honecker kannten.

    Heiko Maas, Sigmar Gabriel, Martin Dulig und die gesamte restliche SPD sind Brut vom gleichen Fleische!


    Wir müssen damit anfangen uns stärker zu wehren, diese ARD und ZDF Büttel und Lumpen verstehen es nicht anders!

  9. Ist mal wieder alles dabei. Verharmlosung der Tatgründe, das „Schlimmste“ wäre des Täters Selbstmord, seit 8 Jahren „Asyl“, noch nicht gearbeitet da „Schwerbehindert“. Was ist eigentlich mit deutschen Schwerbehinderten, werden die auch mit H4 Sozialleistungen verwöhnt oder nur mit Grundsicherung?

  10. Vielleicht ist Ali auch wieder in den Iran zurückgeflüchtet. Solche Sachen soll es auch geben.

  11. Nach dieser doch so mutigen Einräumung einer zugegebenen Handlungsunfähigkeit, sollte doch selbst die Lügenpresse es ENDLICH kapiert haben. Wir wurden nach Strich und Faden NU(H)R Verarscht!
    Dieses einstige blühende und aufstrebsame Land wurde durch eine völlig hirnlose Regierung für ein Abladeplatz von genetischen Müll umfunktioniert. Ich bedaure diesen Ausdruck, nur leider fällt mir für diese Leute keine andere Bezeichnung mehr ein. Die Berichterstattung der öffentlich rechtlichen, müssen doch für die Opfer nur noch purer Hohn sein. Wer Zahlt, gibt dieser Bande nur noch mehr Futter.

  12. „Der Iraner soll auch schon mal in der mehr-oder-weniger-geschlossenen Psychiatrie behandelt worden sein.“

    Warum wurde so jemand denn nicht wieder in die große Psychiatrie „Iran“ eingewiesen?

    Hat man schon vergessen, daß auch Khomeini „Flüchtling“ im Westen war und hier schon genau angekündigt hat, was er später in seinem Land umsetzte? Offenbar ja.

  13. Gleich hetzt Martin Dulig (SPD-Minister aus Sachsen auf Sonderschüler-Level)

    im ZDF-MOMA gegen PEGIDA und AFD und wird erklären, dass Mitarbeiter des öffenlichen Dienstes entlassen werden sollen, wenn sie PEGIDA besuchen oder AfD Mitglied sind.

  14. ThomasEausF
    24. August 2018 at 07:25
    „Der Iraner soll auch schon mal in der mehr-oder-weniger-geschlossenen Psychiatrie behandelt worden sein.“

    Warum wurde so jemand denn nicht wieder in die große Psychiatrie „Iran“ eingewiesen?
    …….
    Weil der doch schon, in der noch größeren Irrenanstalt Deutschland ist!

  15. Solange er nicht in Dresden für das LKA arbeitet ist das für unsere linksgrün-pädophilen Dreckschweine kein weiterer Grund zur Beunruhigung, wenn ein Mohammedaner seine „Kultur“ lebt!

  16. Naja, nichts was man kulturell festmachen könnte.
    Hier in Gütersloh hat ein biodeutscher Stalker exakt das gleiche Gemetzel mit einer hübschen Aramäerin angerichtet.
    Sowas kommt vor und nicht ganz ungefährliche Psychos oder Drogenabhängige und Alkis jeder Nationalität machen oft grosse Probleme.
    Ich finde die Aussage des Psychologen auch nicht entschuldigend sondern erklärend.

    Ehrlich gesagt finde ich die wohlkalkulierten Angriffe enthemmter „normaler“ Pseudo-Asylanten wesentlich
    beunruhigender.

  17. Das linksgrüne Schlachten geht weiter:

    https://www.hna.de/kassel/polizei-ermittelt-wegen-versuchten-mordes-kasseler-studentin-10150291.html

    Tragödie im Urlaub: Die 21-jährige Alena S. aus Kassel ist im italienischen Sanremo womöglich Opfer einer Gewalttat geworden. Die junge Frau liegt seither im Koma.

    Bei dem Vorfall an der Küste ist auch ein 32 Jahre alter Mann mit in die Tiefe gestürzt. Auch er wurde verletzt. Ermittelt wird nun, welche Rolle er bei dem Geschehen spielte. Laut italienischen Medienberichten soll es sich um einen Tunesier handeln, der sich illegal in Italien aufhielt und nun in Untersuchungshaft ist.

  18. Wer kennt diese Zukunftshoffnungen, Retter unserer Sozialsysteme und Bewahrer vor Inzucht und Degeneration:

    https://www.focus.de/regional/bonn/polizei-bonn-kontoeroeffnungsbetrug-wer-kennt-den-geldabheber_id_9457260.html

    https://www.focus.de/regional/duesseldorf/polizei-duesseldorf-nach-bewaffnetem-ueberfall-in-unterbilk-wer-kennt-den-mann-polizei-fahndet-mit-phantombild-nach-dem-tatverdaechtigen_id_9442756.html?obref=outbrain-www-fol-politik&ncid=focus|referral|outbrain&cm_ven=focus|referral|outbrain

    Übrigens sehen mittlerweile 99 Prozent aller Fahndungs- und Phantombilder so ähnlich aus, sofern sie denn nicht „aus ermittlungstaktischen Gründen“ zurückgehalten werden.

  19. In Zukunft wird es noch sehr viel mehr grosszügige Ventilator Schenker geben – mit bekanntem Ausgang.

    #dankeMerkel

  20. Hier im ostwestfälischen GT gibt es gerade einen “ cat fight“ zwischen der in Teilen verkommenen und bevölkerungsfeindlichen Polizei und der Spd Gazette „Neue Westfälische “
    Sozusagen zwei Multikultis , die sich an die Gurgel gehen.
    Die Polizeisimulation „Kreispolizei Gütersloh“ hat 20 Einsätze im Asylantenheim einfach im ansonsten sehr redseligen Twitter Account und im Pol. Presseportal einfach unter den Tisch fallen lassen.
    Das gefällt jetzt ausgerechnet der Asylflutungs-freundlichen NW nicht, die sich mit Krokodilstränen über die Polizei und deren Vertuschungen beschwert.
    Herrlich !!
    Chips und Bier bitte.

  21. @ ThomasEausF
    „Der Iraner soll auch schon mal in der mehr-oder-weniger-geschlossenen Psychiatrie behandelt worden sein.“

    Ein weitere Floskel für: Er gehört jetzt zu Deutschland.

  22. Ganz so psychisch gehandicapt kann der Typ ja nicht gewesen sein,da er offenbar schlau genug ist,der Polizei zu entwischen.Wahrscheinlich helfen Familie und Brüda dabei,damit das Goldgeschenk nicht ungerechterweise in den Knast muß.

  23. Die Verwaltung wird nächste Woche Hartz-IV + Mietgeld + Wohnnebenkosten + Mehraufwand für Schwerbehinderte usw. auf´s Konto überweisen. Ordnung muss sein.

  24. Wer den islam-und negerirrsinn nicht mehr im Kopf aushalten kann, sollte sich nachher die Militärparade aus kiew anschauen. Dort werdet ihr noch echte patriotische Europäer sehen

  25. „Emotional verwirrt“ – was soll der Quatsch? Jeder Mörder ist irgendwie „emotional verwirrt“.

  26. Boogus 24. August 2018 at 07:55
    Die Verwaltung wird nächste Woche Hartz-IV + Mietgeld + Wohnnebenkosten + Mehraufwand für Schwerbehinderte usw. auf´s Konto überweisen. Ordnung muss sein.
    ———–
    Und wenn die Polizei schlau ist, dann checkt sie ab, ob der an einen Geldautomaten geht.

    Aber wegen Datenschutz wird daraus wahrscheinlich nichts.

    Und man muß auch erstmal auf die Idee kommen.

  27. Der Satz ist schön : „Wir wissen überhaupt nicht, wo er ist“
    Würde mal sagen das ist das generelle Problem da wir gar nicht wissen wer alles überhaupt hier ist.
    Aber ich denke ich kann helfen. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ist er EXAKT dort wo man ihn aus „rechtlichen Gründen“ gar nicht hin abschieben könnte. Weil ihm laut grüner Gewaltfantasien Tod , Folter , Schokopuddingknappheit und selber Arbeiten für den Lebensunterhalt drohen.

  28. Für die SchmierfinkInnen der linksgrün-pädophilen Lügenpresse war der Mohammedaner, der gestren im französischen Trappes Mutter und Schwester ermordete „psychisch gestört“….

    https://www.welt.de/politik/ausland/article181275088/Frankreich-Zwei-Tote-und-ein-Schwerverletzter-bei-Messerattacke-in-Trappes.html?wtrid=onsite.onsitesearch

    Der Täter war den Behörden wegen Terror-Verherrlichung bekannt gewesen. Sein Profil sei aber eher das eines Gestörten mit psychiatrischer Vorgeschichte

  29. Für mich stellt sich der ganze Fall so dar: Eine liberalistisch-weltoffen gesinnte Event-Planerin im Hosenanzug hatte eine Beziehung zu einem Mann mit Migrationshintergrund. Alles weitere interessiert mich nicht.

  30. Istdasdennzuglauben 24. August 2018 at 07:28
    ThomasEausF
    24. August 2018 at 07:25
    „Der Iraner soll auch schon mal in der mehr-oder-weniger-geschlossenen Psychiatrie behandelt worden sein.“

    Warum wurde so jemand denn nicht wieder in die große Psychiatrie „Iran“ eingewiesen?
    …….
    Weil der doch schon, in der noch größeren Irrenanstalt Deutschland ist!
    ————–
    Woran erkennt man hier die Unterschiede zwischen Personal und Insassen?

  31. Ali hat 8 Brüder in Deutschland, die werden ihm schon geholfen haben… bei seiner Flucht.

    Vermutlich sitzt er irgendwo bei ihnen versteckt, oder er ist bereits wieder in seiner Heimat Iran.

  32. Man kann diese wertvollen Menschengeschenke doch nicht kränken mit der verlotterten westlichen Auffassung von der Wertigkeit von Frauen, von persönlicher Freiheit, von Privatsphäre etc. Alles Kinderkram. Ironie off!

  33. Die gute Nachricht zuerst:
    Die Zahlungen an ihn werden (doch hoffentlich sofort(?), was ist im shithole unmöglich?) eingestellt.
    Für seine acht schmarotzenden* Brüder, die ihn e bissl vertsteckeln oder zu versteckeln halfen wird es e bissl ungemütlich, überall Überwachung, sogar aus der Kloschüssel, das hält ja kein Schmarotzer* und Nebenverdienstler* aus.
    (*)Gedankenkonstrukt

    Nun wird erst einmal e bissl Gras über die Sache wachsen gelassen,
    vielleicht auch Haare, Färben, Umstylen könnte angesagt sein.

  34. Es ist doch nicht „das Schlimmste“, wenn der Vogel sich das Leben nehmen würde. Es wäre ein Segen, sieht man einmal davon ab, daß er dann nicht lange genug leiden würde.

  35. :24
    […] Seine acht Brüder, die von der Tat „noch schockiert“ seien, befürchten das Schlimmste : Dass sich Ali Akbar Shaghaleh eventuell selbst töten könnte.[…]

    Aus meiner Sicht gäbe es wesentlich schlimmere Optionen.
    Zum Beispiel die, dass dieses Subjekt gefasst wird und den Rest seines erbärmlichen Daseins weiter auf Kosten des deutschen Arbeitnehmers schmarotzt.

  36. Thomas Lehmann 24. August 2018 at 08:02
    Für mich stellt sich der ganze Fall so dar: Eine liberalistisch-weltoffen gesinnte Event-Planerin im Hosenanzug hatte eine Beziehung zu einem Mann mit Migrationshintergrund. Alles weitere interessiert mich nicht.
    ————-
    Für mich ist er nur ein billiger Stalker mit einer eingebildeten Beziehung, der ihr eine ganz teure Rechnung präsentiert hat – wie dutzende, wenn nicht hunderte Moslems in Deutschland das vor ihm bereits getan haben.

  37. Thomas Lehmann 24. August 2018 at 08:02
    Für mich stellt sich der ganze Fall so dar: Eine liberalistisch-weltoffen gesinnte Event-Planerin im Hosenanzug hatte eine Beziehung zu einem Mann mit Migrationshintergrund. Alles weitere interessiert mich nicht.

    So wie es sich darstellt, war es keine „Beziehung“ sondern rein freundschaftlich.
    Mohammedaner (und Schwarzafrikaner) sind unfähig zu wissen, dass die Handynummer einer Frau erst einmal etwas unverbindliches ist.

  38. @ Thomas Lehmann 24. August 2018 at 08:02
    Für mich stellt sich der ganze Fall so dar: Eine liberalistisch-weltoffen gesinnte Event-Planerin im Hosenanzug hatte eine Beziehung zu einem Mann mit Migrationshintergrund. Alles weitere interessiert mich nicht.

    So ein dummes Geschwätz.

    Sie hatte keine Beziehung mit ihm, sie wurde vom Iraner gestalked!

    Ihr Todesurteil war, dass sie ihn auf ihrem Handy blockiert hatte.

  39. Die „open border“- Spinner, Asylverschenker und „Seenot“- Retter liefern uns Irren aus dem Orient aus, die uns, zum Dank für diese Dummheit, mit ihrer Messerfolklore beglücken!

  40. Freya- 24. August 2018 at 08:10

    Wird der Mieterbunt auch seinen zur Miete wohnenden Mitgliedern erklären, dass eine seit 2015 massiv ansteigende Nachfrage nach Wohnraum die Mieten explodieren lässt?

  41. Die arme Frau,- ihre freundlichen Gesten und ein Lächeln ohne Hintergedanken.
    Aus dem „nein bedeutet nein“ wurde ein „nein mit schlimmen Folgen………“ !

  42. Dieser Fall ist ein weiterer Beweis, dass es Parallel Gesellschaften gibt.
    Asyl, Flucht, Migration und Wanderungsbewegungen sind Synonyme für Landnahme in Europa durch Mohamedaner mit dem Ziel, die ungläubigen Leistungsträger zu versklaven. Wer sich nicht unterwirft, wird getötet!

  43. Dieser Fall ist ein weiterer Beweis, dass es Parallel Gesellschaften gibt.
    Asyl, Flucht, Migration und Wanderungsbewegungen sind Synonyme für Landnahme in Europa durch Mohamedaner mit dem Ziel, die ungläubigen Leistungsträger zu versklaven. Wer sich nicht unterwirft, wird getötet!

  44. Hoffentlich tötet Schmarotzer Blödmann Ali sich selbst , wir brauchen Die hier nicht !!!!

  45. @erklaerbaer 24. August 2018 at 08:10
    ohne Worte


    Hier gibt es halt nun mal die Ausweisplicht!

    Ich dachte er sei längst gestorben, geht ja schon seit Jahren so:

    https://trauer.schwarzwaelder-bote.de/Traueranzeige/Siegfried-Zielasko

    St. Georgen im Schwarzwald
    5. März 2015 ·
    Siegfried Zielasko, inhaftiert: Statement vom CityWeb

    Sehr geehrte Mitbürger und Interessierte,

    wir möchten hiermit ausdrücklich darauf hinweisen, dass die St. Georgener Bürger, die Stadt St. Georgen oder auch diese Seite nichts mit der Inhaftierung von „Siegfried Zielasko“ zu tun haben.

    Uns erreichen zahlreiche Zuschriften in der Sache, in der wir als St. Georgener „beschimpft“ und verbal „deformiert“ werden.

    Wir möchten darum bitten, dass Sie Ihre Darstellungen oder Ihre Empörung an die zuständige Stelle der Justiz senden. Wie wir erfahren haben ist die Staatsanwaltschaft Konstanz (also die Justiz in Baden Wuerttemberg) die Stelle, die den Haftbefehl erlassen hat.

    https://www.facebook.com/st.georgen.org/posts/1076286075718285

  46. Eurabier 24. August 2018 at 08:16

    Freya- 24. August 2018 at 08:10

    Wird der Mieterbunt auch seinen zur Miete wohnenden Mitgliedern erklären, dass eine seit 2015 massiv ansteigende Nachfrage nach Wohnraum die Mieten explodieren lässt?
    __________________________________________________________________________________
    Die Mieten explodierten bereits vor vielen Jahren bei der „Aussiedlerwelle“, wo es in fast jedem Inserat hieß: Aussiedler bevorzugt“…
    Jetzt explodieren sie halt noch mehr…einheimische werden aus den Innenstädten, den „ist jetzt in und chique“Vierteln / Veedeln durch unbezahlbare Mieten vertrieben, ganze „Stadtkulturen“ wurden / werden so zunichte gemacht…ich nenne das auch teils „innerdeutsche Völkerwanderung“ wovon irgendwie niemand spricht…

  47. OT

    25 Jahre Gefängnis für Südkoreas Ex-Präsidentin Park

    Soweit es die Höhe des angerichteten Schadens angeht, ist er eigentlich vergleichsweise nicht groß. Gemeinsam mit ihrer langjährigen Vertrauten Choi Soon-sil hat Park während ihrer Amtszeit mehrere koreanische Unternehmen zu scheinbaren Spendengeldern in Höhe von 60 Millionen Euro gedrängt. Diese flossen an zwei dubiose Stiftungen, die unter Kontrolle von Choi standen.

    Den direkten Schaden hatten mithin Unternehmen und nicht die steuerzahlende Bevölkerung.

    Natürlich ganz anders und „demokratisch“ entstanden ist der eilig von Union und SPD herbeigeführte neuerliche Schluck aus der Pulle des Steuerzahlers.

    Im Juni hatten die Fraktionen von Union und SPD beschlossen, dass alle Parteien gemeinsam vom kommenden Jahr an 25 Millionen Euro mehr vom Staat bekommen – also 190 Millionen Euro jährlich statt wie bisher 165 Millionen.

    Die AfD sprach von „Staatsplünderung im Schnellverfahren“.

    https://afdkompakt.de/2018/06/18/staatspluenderung-im-schnellverfahren-15-prozent-aufschlag-fuer-die-parteien/

    Von den 50 Millarden jährlich, die als Kosten für Merkel-Gäste zu veranschlagen sind, will ich da gar nicht reden.

    Auch nicht über die 4.7 Millionen Steuergelder, die die Merkel-Regierung im Vorfeld der US-Präsidentschaftswahlen als „Entwicklungshilfe“ an die Clinton-Stiftung überwiesen hat, wie Vera Lengsfeld enthüllte.

    Diese „Entwicklungshilfe“ sucht Haiti bei den Clintons heuite noch.

    http://www.karibik-news.com/news/4649-wie-die-clinton-stiftung-sich-am-armen-haiti-bereichert.html

  48. Der hat sich doch längst wieder unter anderem Namen als Flüchtling registriert und bezieht Knete vom Deutschen Steuerzahler.

    Braucht ja nur zu sagen er werde zu Hause verfolgt und sein Pass sei bei seiner dramatischen Flucht über dem Dippelsdorfer Teich über Bord gegangen.

  49. Da geht einem doch der Hut hoch!

    So geht das mit den Flüchtlingen! Hätte man den Flüchtling dort hingesteckt wo er hingehört, nämlich in ein ANKERZENTRUM bis seine Identität und Rückreise geklärt wäre, dann hätte diese Tat des Grauens erst gar nicht stattfinden können!

    JETZT IST ER HALT WEG!

    Die Suche mit dem Hubschrauber nach einem kleinen Mann scheint wohl auch eher nur symbolisch zu sein, eine symbolische große Aktion für eine „Verwerfung“, die hätte vermieden werden können.
    Diese „Beziehung“, sogenannte „Freundschaft“, die nur dem Täter bekannt war, ließ die Ermordete schon lange vor der Tat in Angst und Schrecken! Hat man solch einen Messerkerl erst einmal am Hals, dann hilft einem auch keine Polizei. KEINER KANN ETWAS MACHEN.

    NUN IST SIE HALT TOT!

  50. Der Mörder ist sicher – wie das in Deutschland heute so üblich ist – ganz normal in ein Flugzeug gestiegen und nach Shitholistan zurückgereist…

  51. NOCH EIN WORT ZUM MESSERMANN:
    Auf jeden Fall wissen wir jetzt endlich wo die „Messerfertigkeit“ der „Messermänner“ herrührt.
    Es ist sicherlich vom Schächten abzuleiten. Wer seit Jahrhunderten kaltblütig Tieren die Kehle durchschneidet und sie ausbluten lässt, Inhaber dieser vorsintflutlichen Kultur hält beim Töten eines Menschen gar nichts auf! Skrupel unbekannt! Solange die Tiere auf solche bestialische Art abgeschlachtet werden, solange werden die verrohten MESSERMÄNNER auch nicht aussterben! Gelernt ist gelernt und vererbt ist vererbt!

  52. Die Reaktion der 8 ! Brüder hätte man auch nicht anders erwartet ! Sie fürchten um sein Leben.
    Das unschuldige Opfer ist zweitrangig.
    Frage : warum hat er statt die Frau zu töten, sich nicht selbst tötlich verletzt ?
    Also eine geplante Tat = Vorsatz, Heimtücke, Ehre usw
    So behindert scheint der nicht zu sein.

  53. Psychisch krank ist immer die beste Entschuldigung, wenn der Mörder ein Ausländer ist. Merkellinge sind doch nicht krimineller als Deutsche….!

  54. Istdasdennzuglauben 24. August 2018 at 08:33

    Nur in Deutschland bekommt man Muttigefühle,wenn jemand „auf der Flucht ist“!

    Postmenopausierende Muttis lauschen dann spannend:

    https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/fluechtlinge/fluechtlinge-erzaehlen/


    Flüchtlinge erzählen von ihren Fluchterfahrungen
    Es gibt verschiedenste Gründe, die Flüchtlinge zwingen, ihre Heimat zu verlassen. Und es gibt mindestens ebenso viele Geschichten. Warum sie geflohen sind, was sie erlebt haben, wie sie überlebt haben und wie ehemalige Flüchtlinge heute leben, berichten hier stellvertretend:

  55. Wenn schon kein Selbstmord aus Anstand, dann wenigsten auf der Flucht erschossen aus Kostengründen. Mag zynisch klingen, eine 9mm ist im Vergleich zu den zu erwartenden weiteren Kosten des Herrn doch die wirtschaftlich zwingend zu fordernde Maßnahme.

  56. jeanette 24. August 2018 at 08:31
    ….
    Diese „Beziehung“, sogenannte „Freundschaft“, die nur dem Täter bekannt war, ließ die Ermordete schon lange vor der Tat in Angst und Schrecken! Hat man solch einen Messerkerl erst einmal am Hals, dann hilft einem auch keine Polizei. KEINER KANN ETWAS MACHEN.

    NUN IST SIE HALT TOT!

    Die bedrohte Person ist die einzige, die etwas wirksam unternehmen könnte / hätte können. Dazu gehört aber ein etwas robustes Wesen und der absolute Wille zu siegen! (nicht nur zu überleben). Die Mehrheit der Europäer wird in Zukunft ihre anerzogene pseudopazifistische Grundhaltung überdenken müssen.

  57. Eurabier 24. August 2018 at 08:16
    Freya- 24. August 2018 at 08:10

    Wird der Mieterbunt auch seinen zur Miete wohnenden Mitgliedern erklären, dass eine seit 2015 massiv ansteigende Nachfrage nach Wohnraum die Mieten explodieren lässt?

    Solange das Amt die Mieten bezahlt, werden die Vermieter die Preise nach oben ausreizen, das nachsehen haben Arbeitnehmer mit niedrigem Einkommen.

  58. crafter 24. August 2018 at 08:30
    OT

    25 Jahre Gefängnis für Südkoreas Ex-Präsidentin Park

    Soweit es die Höhe des angerichteten Schadens angeht, ist er eigentlich vergleichsweise nicht groß. Gemeinsam mit ihrer langjährigen Vertrauten Choi Soon-sil hat Park während ihrer Amtszeit mehrere koreanische Unternehmen zu scheinbaren Spendengeldern in Höhe von 60 Millionen Euro gedrängt.
    ____________________________________________________________

    Kohl & Co. haben vom französischen Erdölkonzern ELF 80 Millionen Mark für das Ostdeutsche Tankstellen-Netz eingestrichen. Aber immerhin waren sie so ehrlich und haben Kaufpreis von 1 Mark an die Deutsche Staatskasse abgeliefert.

  59. Dieser Vogel ist sicher schon aus Deutschland geflüchtet. Zu gefährlich hier in D, nach seiner Tat.

  60. Kooler 24. August 2018 at 08:47

    Kohl & Co. haben vom französischen Erdölkonzern ELF 80 Millionen Mark für das Ostdeutsche Tankstellen-Netz eingestrichen. Aber immerhin waren sie so ehrlich und haben Kaufpreis von 1 Mark an die Deutsche Staatskasse abgeliefert.

    Es ging um das lukrative Tankstellennetz entlang der ehemaligen Transitstrecken, hier vor allem der heutigen A2 nach Berlin, deren Besitz faktisch einer Lizenz zum Gelddrucken gleichkam. ELF war allerdings der einzige Bieter, der sich verpflichtete, den Standort Leuna zu erhalten.
    Die anderen Ölmultis wollten nur das erwähnte Tankstellennetz.
    Was sich damals bezüglich der Causa zwischen Kohl und Mitterand abspielte, ist bis heute in der Tat nicht geklärt.

  61. da schickt man Raketen auf den Mond, guckt, sucht und forscht mit Riesenteleskopen im endlosen Weltraum nach dem Urknall, da sucht und spaltet man im Teilchenbeschleuniger Atomkerne und man findet im Raster Elektronenmikroskop mitochondriale DNA von Aasfliegen,

    aber diesen Ali Akbar, der mit einem Messer in der Hand durch die Gegend läuft findet man nicht in Deutschöand oder was ?

  62. >>„Aus dem Schreiben lässt sich eindeutig ablesen, dass es sich hier um eine ganz tragische Beziehungstat handelt. Ein schwaches Ich fühlt sich durch so einen Schritt stark entwertet, dann ist alles möglich.“<<

    Aha, das klingt ja bereits wie ein Plädoyer seines Verteidigers vor Gericht! Alles schön relativieren, wie auch die, meiner Ansicht nach, gefakten! Briefe, die offenbar "Mitleid" und "Erklärungen" erzeugen sollen!
    Gefakt deshalb, weil die "Schreibfehler" konstruiert aussehen und untypisch für einen fremdsprachigen Menschen sind! Der Satzbau und Kommasetzung sind hervorragend, auch wenn einige Sätze mit dem typischen "Ausländer-Sprech" angepasst wurden.
    Und dass, was für Ausländer besonders schwierig ist, nämlich grundsätzlich die richtigen Umlaute einzusetzen, sind komischerweise alle fehlerfrei!!!
    Das sollte sich einmal die Staatsanwaltschaft genauer ansehen, wer da noch seine "Finger" im Spiel hat, falls "Interesse" besteht!
    Denn es könnte sein, dass seine "vile guta Brida wisse wo haus wont"!

    Ach ja, da die deutsche Justiz das Recht des Herkunftslandes stark berücksichtigt, verdient er eine besondere Aufmerksamkeit und Milde! Im Iran würde noch nicht einmal der Scharia-Richter auf die Idee kommen, eine Anklage zu erheben!
    Ausserdem hat nicht er getötet, sondern Allah, der seine Hand führte, Koran: Sure 8 Vers 17! Deshalb war diese "göttliche Strafe" an der Ungläubigen nicht zu verhindern!
    Im Sinne der Anklage ist er NICHT SCHULDIG!!!
    ALLAHU AKBAR!!!

  63. NOCH EIN WORT ZUM PSYCHOLOGEN:

    Manche der Messermänner schlachten ihre Frauen ab, weil sie einfach nur wollen, dass alles wieder so wird wie es einmal war, die anderen massakrieren die Frauen, weil sie wollen, dass alles so wird wie es nie werden kann!

    Die Illusion stirbt zuletzt!
    Das Messer hat meistens das letzte Wort!

    Allein des Täters Familie hat 8 seiner Exemplare im Umlauf!
    Was will eine junge hübsche und gebildete Frau mit solch einem Kioskpenner??

    DIESE KERLE KENNEN NICHT NUR DIE LANDESGRENZEN NICHT, SONDERN AUCH NICHT IHRE EIGENEN GRENZEN! SIE SOLLEN IN IHRER KASTE BLEIBEN, DORT IHRE FRAUEN WÄHLEN! ES IST BEZEICHNEND FÜR DIESE LEUTE, DASS SIE NUR DAS BESTE UND TEUERSTE HABEN WOLLEN, ALLES WAS IHNEN GAR NICHT ZUSTEHT. UND BEI WIDERSTAND SIND SIE BELEIDIGT!

    Genauso wie sie in Deutschland nichts zu suchen haben, so gehen sie unsere Frauen nichts an! Da gibt es kein GEKRÄNKT SEIN! Man hätte diesem Strolch von Anfang an klarmachen sollen:
    DEUTSCHE FRAU FÜR DICH TABU!! DU VERSTEHEN! SONST GIBT’S EINE AUF DIE NUSS!!

    Aber das wäre ja zu rassistisch, elitär, da würde die Frau, die ihr ganzes Leben noch vor sich hatte, heute noch leben!

    „Ich brauche Deine Hilfe! Ich muss leiden!“ aus des Täters Feder. Immer auf Schmarotzerkurs!!!
    Dazu kann man nur sagen: KEINE TASSE KAFFEE! KEINE ZIGARETTE! GAR NICHTS!! Für diese Habenichtse! Und eine Nähmaschine, Fahrrad, Ventilator. Wenn der schon so viel bekommen hat, dann sagt er sich aus seiner Sicht völlig zu Recht: Warum kann ich dann die FRAU nicht haben? Da ist er selbstverständlich „gekränkt“! Diese „Nächstenliebe“, war ein deutliches Signal und Angebot: ICH BIN ZU HABEN! (Aber nicht für dich, das war dann ihr Todesurteil!)

    Jetzt soll man sich auch noch anhören der Kerl sei psychisch gestört!
    Nein, ist er nicht! Er ist ja nicht blöd! Hat ganz klar gemacht:
    WER DEM MANN NICHT GEHORCHT IST TOT!!
    ALLES LÄUFT NACH ISLAMISCHEM PLAN!

  64. @ crafter 24. August 2018 at 08:30

    Mitten im US-Wahlkampf: Bundesregierung überwies Millionenbetrag an Clinton-Stiftung

    Wie die „Welt“ berichtet, geht aus der aktuellen Spendenliste der Stiftung hervor, dass das Bundesumweltministerium beträchtliche Summen überwiesen hatte. So flossen ausgerechnet im dritten Quartal 2016 deutsche Steuergelder in Höhe von bis zu fünf Millionen Dollar an die Stiftung – zu diesem Zeitpunkt befand sich der US-Wahlkampf auf dem Höhepunkt.

    https://www.focus.de/politik/ausland/waehrend-us-wahlkampf-millionenbetrag-deutscher-steuergelder-ging-an-clinton-stiftung_id_6264004.html

    Besonders die Riesenspende der Regierung von Saudi-Arabien in Höhe von über zehn Millionen Dollar halten Kritiker ihr im Wahlkampf immer wieder vor. Auch aus Katar, Kuwait, Oman, Algerien und den Vereinigten Arabischen Emiraten war Geld in die Kassen der Clintons geflossen.

    https://www.zeit.de/politik/ausland/2016-08/hillary-clinton-e-mails-leaks-stiftung-spender/seite-2

  65. Wer wirklich aber wirklich verliebt ist, schenkt einen Ventilator !! so sind sie halt eben die Psslamer, geistig weniger als ein Gullideckel

  66. „Seine acht Brüder, die von der Tat „noch schockiert“ seien, befürchten das Schlimmste: Dass sich Ali Akbar Shaghaleh eventuell selbst töten könnte.“

    Was wäre daran bitte schlimm?

  67. @Das_Sanfte_Lamm 24. August 2018 at 08:10

    „Thomas Lehmann 24. August 2018 at 08:02
    Für mich stellt sich der ganze Fall so dar: Eine liberalistisch-weltoffen gesinnte Event-Planerin im Hosenanzug hatte eine Beziehung zu einem Mann mit Migrationshintergrund. Alles weitere interessiert mich nicht.“

    So wie es sich darstellt, war es keine „Beziehung“ sondern rein freundschaftlich.
    Mohammedaner (und Schwarzafrikaner) sind unfähig zu wissen, dass die Handynummer einer Frau erst einmal etwas unverbindliches ist.

    +++++++++++++

    … ich glaube, für die ist jede noch so kleine Höflichkeit oder Freundlichkeit schon eine Beziehung bzw. eine Aufforderung und Legitimation hierzu. Ist es nicht so, dass die Frauen in deren Heimat einem anderen Mann weder die Hand geben, noch in die Augen schauen, dürfen, also keinerlei Kontakte pflegen dürfen… weshalb die ja verschleiert und unter einen Sack gesteckt werden… Eine kulturelle Anpassung an unsere Standards findet amS idR nicht mehr statt… zumindest dann nicht, wenn die Prägung (in der Kindheitsphase) einmal abgeschlossen ist und wenn auch noch eine psychische Erkrankung vorliegt… wie beim Täter ja obendrein auch noch der Fall war…

    Das sicherste ist wohl wirklich, wenn frau diese kulturellen Differenzen berücksichtigt und sich auf keinerlei Kontakte mit dieser amS Hochrisikogruppe einlässt. Eigentlich sollte man und frau das mittlerweile wissen. Ausnahmen mögen diese Regel bestätigen bzw. wenn frau bereit ist, sich den Vorstellungen eines Moslems vom Leben zu unterwerfen, dann reduziert sie auch die Gefahr einer Eskalation. Dafür ist aber meines Erachtens nach die komplette Unterordnung notwendig.

    Die Ermordete schien hier aber ohne diese Resentiments durchs Leben zu gehen und musste diese Unvoreingenommenheit wie schon viele vor ihr mit ebensolchem bezahlen.

  68. Freya- 24. August 2018 at 08:15

    @ Thomas Lehmann 24. August 2018 at 08:02
    Für mich stellt sich der ganze Fall so dar: Eine liberalistisch-weltoffen gesinnte Event-Planerin im Hosenanzug hatte eine Beziehung zu einem Mann mit Migrationshintergrund. Alles weitere interessiert mich nicht.
    –———————————————-
    So ein dummes Geschwätz.
    Sie hatte keine Beziehung mit ihm, sie wurde vom Iraner gestalked!
    Ihr Todesurteil war, dass sie ihn auf ihrem Handy blockiert hatte.
    +++++++++++++++++++++++++++

    Bei diesen Muselheinis reicht schon aus, wenn man Guten Tag sagt.

    Wäre die polnische Presse dieser Geschichte nicht nachgegangen, wäre dieser bestialische Mord an einer Polin weiter als „Beziehungstat“ verkauft worden. Die Frau wurde von dem Kerl gestalkt. Darüber wurde hier dann kaum noch berichtet. Das war die einzige deutsche Quelle, die ich auf Anhieb über diesen Fall finden konnte.
    Als „Beziehungstat“ wird so einiges im deutschen Blätterwald bezeichnet, auch ein Versuch der Relativierung.
    https://www.bayern-depesche.de/medien/macheten-mörder-von-reutlingen-führte-keine-beziehung-mit-seinem-opfer.html

  69. Realität in Österreich:
    Bei einem Plus von 43,3 Prozent bei den Vergewaltigungen ist nämlich auch dokumentiert, dass die Zahl der Sexverbrecher seit 2014 um 52,6 Prozent und jene der nicht-österreichischen Straftäter bei diesen Delikten in nur fünf Jahren um 120 Prozent gestiegen ist. Und: In Österreich werden bereits 16 Sexualdelikte pro Tag verübt.
    https://www.krone.at/1759764

  70. MESSER
    Man weiß auch nicht warum in Waffenläden haufenweise Messer im Fenster ausgestellt werden!
    Wer braucht diese Messer? Für was braucht man solche Messer? Was macht einer mit solchen Messern? Äpfel schälen? In Baumstämme sein Monogramm einritzen? Autoreifen aufstechen? Was wollen die damit? Messer als Rolex Ersatz für Arme?

    In einem Schaufenster habe ich um die 50 Messer gezählt, alle schön nebeneinander aufgereiht!

  71. Rechtstaat ohne Recht! Aber rechte Gruppen häufen sich? Welche rechte Gruppen? Hier mal eine kleine Aufklärung an die dummen Journalisten: Rechts bedeutet im wesentlichen eine logische Richtungsangabe. Man möchte also eine bestimmte Richtung wählen, um an sein Ziel zu gelangen. Hat also diesbezüglich NICHTS mit einem politischen Hintergrund gemein. Nun ist aber so, das eben auch politisch eine Richtung existent sein muss. Was liegt also näher, als das man bestehende Bezeichnungen mit übernimmt.
    Links und Rechts. Links bedeutet eben genau die NEGATION eines anderen zu vertreten!
    Die CDU wohlgemerkt die alte, war immer RECHTS und die SPD eben LINKS. So weit so gut. BEIDE mussten aber das Grundgesetz vertreten. MUSSTEN ES VERTRETEN!
    Das Grundgesetz hatte hierfür ja auch erst den Grundstein der Parteien gelegt.
    Das was Herr Carlo Schmid damals zusammen mit dem parlamentarischen Rat ausgearbeitet hatte, war aber eben keine Verfassung sondern eben nur eine Verfassungsgegebene ORDNUNG! Demnach liebe Journalistenfreaks, Obacht! Das Grundgesetz ist KEINE Vollwertige Verfassung!
    So also es gibt 3 Kategorien die eine politische Richtung anzeigen. Normal Rechts, Rechts extrem und Rechts radikal. PUNKT
    Wie gesagt, rechts zu sein bedeutet eben für seine politische Richtung zu stehen. Und ich stehe dazu, die alten Werte meiner CDU zu gewahren. Rechts war die Bundeswehr da diese für die Landesverteidigung in das Leben gerufen wurde. Das IHR lieber Feiglinge sein wollt und wahrscheinlich früher in der Schule immer die klassenkloppe bekommen habt, dafür können wir rechten nichts. Da schon eher eure dämlichen Linksextremen. denn diese sind zum Teil sogar Lehrer und sitzen auch in höheren politischen „Ämtern“.
    Ja Rechts bedeutet seine Landeskuiturellen Erungenschaften zu ehren. Und ich werde ALLES dafür einsetzen welches die Möglichkeiten einer NICHT kriminellen Zielführung dieses Ergebnisses, Näherkommen! . Anders bei euch LINKEN! IHR steckt doch Autos in Brand! IHR verschandelt fremdes Eigentum, UND IHR MISSACHTET die freiheitlich demokratische Grundordnung wenn es darum geht, eure kranken politischen Ansichten durchzusetzen. Ich wette sogar mit euch, dass ihr das Grundgesetz noch nie richtig gelesen habt. Denn sonst wüsstet ihr doch den Begriff Flüchtling auch richtig zu Deuten.
    Also in der Zusammenfassung: Ihr habt keine Ahnung und versucht diese mit ALLER von wem auch immer gegebenen hirnlosen GEWALT unter das brave Volk zu Streuen!

    Und nebenbei: Adolf Hitler (NSDAP) war ein linker… noch Fragen?

  72. Der Düsseldorfer Diplom-Psychologe Dr. Albert Wunsch zeigt Verständnis für den „emotional verwirrten“ Mörder:
    „Aus dem Schreiben lässt sich eindeutig ablesen, dass es sich hier um eine ganz tragische Beziehungstat handelt. Ein schwaches Ich fühlt sich durch so einen Schritt stark entwertet, dann ist alles möglich.“

    Darf man den letzten Satz des gutmenschlichen Psychos äh Psychologen geringfügig abwandeln, etwa so?

    Ein islamisch geprägtes Ich fühlt sich durch so einen Schritt stark entwertet, dann ist alles möglich.

  73. also 8 Brüder sind hier, mit ihm sind das
    dann 9Jungs die in der Stadt leben.
    Ob das so stimmen kann, da sollte doch
    mal so ein DNA-test her.

    Im Iran leben bestimmt auch noch ein
    paar Brüder, Schwestern müßte es auch
    noch geben, das ist ja eine
    furchtbar große Familie.

  74. Eigentlich hätte die Überschrift in der BILD lauten müssen:

    FLÜCHTLING ersticht junge FRAU mit HELFERSYNDROM!
    Massaker fand auf dem Weg zur Arbeit statt!

  75. Unwillkürlich frage ich mich wieder mal, wie lange es „Aktenzeichen XY“ noch geben wird, nachdem dessen Fälle zumeist und zwangsläufig alle Arten von „Ausländerkriminalität“ thematisieren.
    Schon Ende der Sechzigerjahre stand „XY“ in der Kritik der damals Linksbewegten, kaum weniger als Löwenthals „ZDF-Magazin“!

    Bei den kriminellen „Ausländern“, oft genug Pass-„Deutsche“ und sogar Erdogans Doppelpass-Agenten, fallen immer wieder orientalische Schlächter auf, ganz im Gegensatz zu intelligent operierenden Räuberbanden aus Osteuropa, die ich mit dieser Unterscheidung allerdings nicht goutieren möchte…

    Das „Motiv“ von obigem „Ali Akbar“ mag ja „unklar“ sein, und nicht jede Attacke eines Stechers – mit und ohne Messer – als nahöstlicher „Kulturbereicherer“ ist erklärtermaßen terroristisch, sondern entspricht vielfach nur der Messermeuchelfolklore des „ISlamischen Kulturkreises“, der nicht erst seit der „Flüchtlingskrise“ in Massen eingeschleppt wird, vornehmlich durch „Familiennachzug“, wie bei „Ali Akbar“ und seinen acht Brüdern! „Herzlich willkommen!“

    Allerdings muss man vermuten, dass diese Migration mehrheitlich ganz in dschihadistischer Tradition unser Land als Beute und unsere Menschen als Opfer auffasst, so wie sich der „ISlamische Kulturkreis“ in der Vergangenheit über den gesamten Nahen und Mittleren Osten, in Schwarzafrika und in jüngerer Zeit auch bis vor die Tore Wiens ausbreitete.
    Nur, dass wir diese Okkupation heute im doppelten Wortsinn aushalten müssen: „Kulturell“ und materiell!

    Vielleicht wird man ja jetzt versuchen, wegen der persischen (oder kurdischen) Herkunft des Täters („Arier“!), wie bei dem Amok-Mörder in München oder im letzten „Polizeiruf 110“ irgendwas mit „Nazi“ zu konstruieren.

    Ablenkende „Argumente“ sind dem immer blutiger werdenden „bunten“ Multikult noch nie abwegig genug gewesen, um medial verbreitet zu werden.

    So erklärte unlängst eine besonders dämliche Blondine, die als öffentlich alimentierte „Sprachforscherin“ unter anderem „untersucht“, warum die Amerikaner Trump wählten (und offenbar nicht schlecht davon leben kann), nämlich eine Elisabeth Wehling,“man kann kritisieren, dass es Menschen gibt, die an Religionen glauben. Oder bestimmte Aspekte einer Religion. Aber eine Religion an sich kann man nicht kritisieren.” Zudem laufe “das, was ‘Islamkritik’ genannt wird, meist darauf hinaus, die Religion verantwortlich zu machen für alle Dinge, die in ihrem Namen getan werden. Das spiegelt sich auch in Begriffen wie ‚islamistischer‘ Terror wieder. Manche reden sogar von ‚islamischem Terror‘. Damit etabliert man eine Interpretation der gesamten Religion, die sie per se in die Nähe von Gewalt rückt.”

    Und damit macht der linke Mainstream deutlich, dass er nicht nur den ISlam „aus der Kritik“ nehmen möchte – nach über dreihundert Jahren Aufklärung, Emanzipation und Fortschritts im Abendland, immer auch mit „Religionskritik“ verbunden! -, sondern dass er selbst und seine muslimische Lieblinge unter aller Kritik sind!

    Nun ja, was die „Fahndung nach Ali Akbar“ betrifft, so sollte man sich im NRW-Kalifat über nichts mehr wundern, schließlich sind dessen „Organe“ wie man im Zonenregime sagte, „aus Polizei und Staatsanwaltschaft“ vor allem damit beschäftigt „islamfeindliche Äußerungen“ zu verfolgen, wofür sogar schon mal ein „Staatsschutz“ in Erscheinung tritt, wenn z. B. ein Schweinswursterl vor einer Moschee aufgefunden wird…

    Und die „höchsten Gerichte“ des Landes erklären unmissverständlich – „im Namen des Volkes“! -, dass es nicht Sache der „Rechtsprechung“ sei, „Volkes Wille“ oder „Mehrheitsmeinungen“ zu exekutieren, wenn es um die überstaatlichen Esperanto-„Menschenrechte“ der meuchelnden, bombenden und sonstwie negativ auffälligen „kültürüllen Bereicherer“ geht, weswegen ISlamische Terror“gefährder“ wieder eingeflogen und dem treudoofen Michel, dem „Volk“ „Dunkel-“ bzw. „Scheißdeutschlands“ vor die Türe zur weiteren sozialstaatlichen Rundumversorgung abgelegt werden.

    „Die Gerichte müssen unabhängig von der Mehrheitsmeinung urteilen. Und jeder sollte sich bewusst machen, dass ein Rechtsstaat sich gerade dadurch bewährt, dass er auch die Rechte von Minderheiten schützt, sogar die Rechte derjenigen, die den Rechtsstaat selbst nicht achten. Im Fall von Sami A. geht es um ein sensibles Feld bei der Abgrenzung der Sicherheit der Bevölkerung und der Rechte (!) derer, die die Sicherheit gefährden oder gar verletzen.“ So Ricarda Brandts als „Präsidentin des Oberverwaltungsgerichts in NRW und des dortigen Verfassungsgerichtshofs“.

    Ja, und wir fragen uns als „Volk“, als „Pack“ (Gabriel), „Mischpoke“ (Özdemir) und „Dödel“ (Bundesgauckler), wer uns „noch“ vor Minderheiten schützt, die im Zuge linksgrüner Randgruppenförderung hierzulande den Ton angeben – und die Straßen beherrschen!

  76. Oder: SCHRECKLICHER UNFALL MIT TODESFOLGE! Frau lief Flüchtling direkt in das zufällig offene Messer…!

  77. Der wird gefasst, ist nur eine Frage der Zeit. Einfach die Stütze sperren und die Familienmitglieder beobachten. Falls er sich wirklich ins Ausland abgesetzt hat, braucht er Geld und die Möglichkeit Geld zu verdienen hat er in Deutschlands Sozialsystem verlernt. Hat er sich in den Iran abgesetzt sieht es ganz schlecht aus: sein Clan wird nicht sonderlich begeistert sein ihn wieder durchfüttern zu müssen.
    Daher wäre das Beste für alle Beteiligten ein Suizid.

  78. Nun sind sie halt mal hier. Alle vom Himmel gefallen. Und die ganzen Messerangriffe und „Beziehungstaten“ konnte man auch nicht alle vorhersehen, weil ja in der islamischen Welt Frauen und Männer gleichberechtigt sind.
    Und weil im Iran seit 17 Jahren Krieg ist und dort Muslime schlimm verfolgt werden muss Deutschland Alis 8 Brüdern dringend weiterhin Asyl gewähren. Dieses Land ist wirklich verrückt geworden.

  79. Im Iran ist Krieg? Demnach hätte “Deutschland“ die schon vor über 1500 Jahren aufnehmen müssen…

  80. Wuehlmaus 24. August 2018 at 09:09

    Darf man den letzten Satz des gutmenschlichen Psychos äh Psychologen geringfügig abwandeln, etwa so?
    Ein islamisch geprägtes Ich fühlt sich durch so einen Schritt stark entwertet, dann ist alles möglich.
    ——————————————–
    Genau so!
    Danke!

  81. @ Demon Ride 1212 24. August 2018 at 09:06

    Genau, auch bei der schwangeren Polin in Reutlingen wurde von der Lügenpresse falsch angegeben, sie hätte in einer Beziehung mit dem Killer-Syrer gestanden.

    Stattdessen wurde sie von ihm auch gestalked. Deshalb hatte der Syrer auch Hausverbot vom Döner-Imbiss Chef erhalten, wo sie arbeitete. Außerdem hat er ja noch mehr Bürger verletzt! Wie es ihne heute geht, danach fragt auch niemand!

    Das war zudem ein islamistischer Anschlag. So wurde es auch in der UK und schweizer Presse dargestellt:

    Graphik Attacke Reutlingen hier: http://www.dailymail.co.uk/news/article-4052696/Germany-s-year-hell-country-rocked-seven-terror-attacks-leaving-22-dead.html

    Hierzur Erinnerung noch Fotos von der Festnahme des Syrers:
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3705823/Machete-wielding-attacker-kills-woman-injures-two-new-German-outrage.html

    Selbst wenn die getöteten Frauen am Anfang freundlich zu ihren späteren Mördern waren, weil sie unvorbehalten auf „Menschen“ zugegangen sind. Das ist in unserer Kultur so üblich!

    So verstehen Moslem-Männer freundlichen „Small Talk“ sogleich als Aufforderung.

    Zuhause sind ihre Frauen verhüllt und sprechen nicht mit fremden Männern.

    Außerdem ist es auch bei deutschen Männern so. man lernt einen kennen.. denkt oh der scheint ganz nett zu sein und wenige Wochen später merkt man, der tickt ja nicht ganz richtig, oder es passt doch nicht.

    Irren wird ja wohl noch erlaubt sein, ohne dass ein Typ einen gleich absticht!

    Kampf der Kulturen … wir werden ihn nicht überleben.

    Ein falsches Wort, ein falscher Blick und Schwups hat Mann/Frau ein Messer im Bauch.

  82. Freya-
    24. August 2018 at 08:15
    „So ein dummes Geschwätz.

    Sie hatte keine Beziehung mit ihm, sie wurde vom Iraner gestalked!“

    ————————————-

    Man wird nicht ohne weiteres gestalkt.
    Wenn man bereit ist, von einem Iraner Geschenke, wie einen Ventilator anzunehmen, dann hatte man vorher eine Beziehung zu ihm. Als Freundin , Liebhaberin, oder Kundin. Ich gehe solchen Menschen grundsätzlich aus dem Wege, meinen Döner hole ich mir zB beim Vietnamesen. Ich bin mir ganz sicher, das ich niemals von Muselflüchtilanten gestalkt werden würde, auch dann nicht, wenn ich eine attraktive Frau wäre.

  83. @jeanette 24. August 2018 at 09:13
    Eigentlich hätte die Überschrift in der BILD lauten müssen:

    FLÜCHTLING ersticht junge FRAU mit HELFERSYNDROM!
    Massaker fand auf dem Weg zur Arbeit statt!

    Helfersyndrom?

    Die hatte den wohl als Kundin vom Kiosk kennengelernt!

  84. Einen Trost gibt es trotzdem. Mit Ihrer Dummheit, Hinterlist und ihrer Art ansich den ungläubigen zu Täuschen… werden diese WIRTSCHAFTLICH RADIKAL auf der Strecke bleiben. DIE WERDEN NICHTS POSITIVES GEBACKEN BEKOMMEN. Sollte sich tatsächlich der Deutsche nicht eines Widerstandes nach Art. 20 wehren… So wird eines Tages der China Mann kommen, und den Westen einsaugen und wieder zu einer Wirtschaftsmacht umfunktionieren. Allerdings dann MUSELFREI.

  85. Wuehlmaus 24. August 2018 at 09:05
    „Seine acht Brüder, die von der Tat „noch schockiert“ seien, befürchten das Schlimmste: Dass sich Ali Akbar Shaghaleh eventuell selbst töten könnte.“
    Was wäre daran bitte schlimm?
    ————————————
    Schlimm daran wäre wenn sie ihn, nach islamischem Brauch, sofort bestatten würden, ohne uns zu informieren!
    Aber das wird nicht passieren, denn Aktenzeichen XY hat sicher eine Belohnung ausgesetzt!

  86. Schweiz: Psychiater erklärt die Attacken auf Frauen

    «Gewalt gegen Frauen stieg wegen der Migration»

    Der forensische Psychiater Ralph Aschwanden bezeichnet die brutalen Attacken gegenüber Frauen in Genf und Zürich als Fälle von «kulturbedingter Selbstjustiz».

    Andreas Hobi: In Genf und an der Street Parade in Zürich wurden Frauen brutal verprügelt. Beide Male wohl von Männer-Gruppen mit Migrationshintergrund. Wie erklären Sie sich das?

    Ralph Aschwanden: Solche gegen Frauen gewaltbereite Gruppen stammen fast immer aus afrikanischen oder asiatischen Gebieten, wo eine strenge patriarchale Kultur ausgelebt wird. Dort werden Frauen generell als weniger wertvoll, als wertlos oder bestrafungsbedürftig betrachtet, wenn sie sich westlich verhalten.

    Gewalt gegen Frauen ist oft kulturbedingte Selbstjustiz. Vor allem wenn sie sich anzüglich kleiden, bedeutet das für diese Männer: ‹Diese Frau möchte Sex – ohne Widerrede›.

    https://www.blick.ch/news/schweiz/psychiater-erklaert-die-attacken-auf-frauen-gewalt-gegen-frauen-stieg-wegen-der-migration-id8728579.html

  87. Dass der sich selber umbringt, ist doch hier hirnloses Geschreibsel!

    Der ist auf der Flucht oder im Versteck. Früher oder später werden sie ihn einfangen oder abholen, so wie den Mörder von Susanna in „Kurdistan“.

    Dann wird er hier auf unbestimmte Zeit und für sehr hohe Steuerzahlerkosten in die Klapse kommen.

    Und wir werden nie wieder was vom Opfer Anna hören, sie wird schnell sang- und klanglos verscharrt.

  88. Der Düsseldorfer Diplom-Psychologe Dr. Albert Wunsch zeigt Verständnis für den „emotional verwirrten“ Mörder:
    „Aus dem Schreiben lässt sich eindeutig ablesen, dass es sich hier um eine ganz tragische Beziehungstat handelt. Ein schwaches Ich fühlt sich durch so einen Schritt stark entwertet, dann ist alles möglich.“
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Der Diplom-Psychologe, Dr. Albert Wunsch, ist in der deutschen „Realität“ des real praktizierten politischen Islams auch noch nicht angekommen.
    Der Iraner ist Muslim und konnte es als solcher nicht ertragen, von Anna S. zurückgewiesen zu werden, was in diesen Kreisen in der Regel unter „Ehrverletzung“ abgebucht wird. Die Reaktion ist dann eine Attacke, um dem „schwachen Ich“ – genannt „Ehre“ – genüge zu tun. Die Ehrverletzung erfolgte zudem durch eine „Ungläubige“ und die Tat ist nach dem ALLE anderen Gesetze überlagernden Schariagesetz kein Verbrechen, das zu bestrafen wäre.
    Dem Iraner wird somit ausreichend Unterschlupf in „einschlägigen Kreisen“ geboten werden.
    Im übrigen hat sich kürzlich ein Gefangenen-Anwaltskollektiv gebildet, das nur straffällig gewordene muslimische Rechtsbrecher verteidigt. Die Wortwahl „Gefangenen-“ sagt schon aus, dass ein Muslim im Land der Ungläubigen kein Verbrechen begehen kann und deshalb nur ein im Dschihad „Gefangengenommener“ sein kann.

  89. Freya- 24. August 2018 at 09:30
    Helfersyndrom?
    Die hatte den wohl als Kundin vom Kiosk kennengelernt!
    ———————————-
    Ja, aber der Ventilator, das Fahrrad?
    Die wird mit ihm wohl öfter mal gesprochen haben nehme ich an.

  90. @ Realist 24. August 2018 at 09:30
    Einen Trost gibt es trotzdem. Mit Ihrer Dummheit, Hinterlist und ihrer Art ansich den ungläubigen zu Täuschen… werden diese WIRTSCHAFTLICH RADIKAL auf der Strecke bleiben. DIE WERDEN NICHTS POSITIVES GEBACKEN BEKOMMEN. Sollte sich tatsächlich der Deutsche nicht eines Widerstandes nach Art. 20 wehren… So wird eines Tages der China Mann kommen, und den Westen einsaugen und wieder zu einer Wirtschaftsmacht umfunktionieren. Allerdings dann MUSELFREI.

    Das macht China bereits, klammheimlich , still und leise.

    Gut finde ich das aber auch nicht! Die kaufen „unser“ Wissen und bluten uns damit auch aus.

    China kauft den Mittelstand
    Schluss mit „Made in Germany?“

    Der „Drache aus dem Reich der Mitte“ ist hungrig: China kauft seit einigen Jahren deutsche Mittelstandsbetriebe im großen Stil. Was steckt dahinter? Und wie sollten deutsche und europäische Politiker auf die chinesische Kauflust reagieren?

    https://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/dokthema/china-kauft-mittelstand-100.html

    China kauft gezielt deutsche Firmen

    Eine Studie zeigt: Peking hat es auf hiesige Schlüsseltechnologie abgesehen. Experten warnen bereits

    https://www.morgenpost.de/wirtschaft/article214362347/China-kauft-gezielt-deutsche-Firmen.html

  91. Die „ANMACH-MASCHE“ funktioniert so:
    Prinzipiell kann FLÜCHTLING jede Frau haben! Er muss sie nur ansprechen!

    Wie? So:
    Können Sie mir helfen mit dem Weg?
    Wieviel Uhr ist es?

    Ist Frau ein Opferlamm dann läuft es weiter so:
    Frau/Mädchen fragt wo er herkommt.
    Er fragt wie Mädchen/Frau sie heißt!
    Dann ist eigentlich schon alles zu spät!
    Eine Unterhaltung im vollen Gange!

    Wenn dann womöglich noch TELEFONNUMMERN ausgetauscht werden, weil er ja sooo nett ist, oder gar die ADRESSE preisgegeben wird, dann nützt auch das Verschweigen des Nachnamens nichts mehr. Irgendwann steht FLÜCHTLING VOR DER TÜR und wollte nur mal „vorbeischauen“!
    Hat er dann erst einen Fuß in der Wohnung, dann ist er sicher beleidigt, wenn das nicht zum Gewohnheitsrecht wird….

    Das Unglück nimmt seinen Lauf!!!………………………………………….

    Das kann man alles abwenden wenn man KEINE DIENSTLEISTUNG LIEFERT!
    Keine Uhrzeit: Weiß nicht (Uhr kaputt!)
    Kein Wegerklärung: Weiß nicht!
    Keine Zigarette: Hab nicht!
    „Ich warte auf meinen Mann!“ Als letzter Rettungsring.

  92. @ jeanette 24. August 2018 at 09:50
    Freya- 24. August 2018 at 09:30
    Helfersyndrom?
    Die hatte den wohl als Kundin vom Kiosk kennengelernt!
    ———————————-
    Ja, aber der Ventilator, das Fahrrad?
    Die wird mit ihm wohl öfter mal gesprochen haben nehme ich an.

    Er hat ihr doch geholfen! Nicht sie ihm.

    Sie war alleinstehend und Anfangs sicher ohne Hintergedanken für die Hilfe dankbar…. bis er zudringlich wurde.

  93. Warum hat dieser Iraner bei uns politisches Asyl bekommen? Er scheint doch voll auf der Linie des dort herrschenden ISlam-Regimes zu sein („tötet die Ungläubigen, wo immer ihr sie seht“!). Er hat das gemacht, was Knallah und die Mullahs befehlen. Oder war er ein „Klimaflüchtling“, weil es im Iran öfter über 30 Grad heiß wird? Eine Frau kann das aushalten, man zwingt sie zu Tschador und schwarzem Mantel- aber ein sensibler Mann, die Krone von Knallahs Schöpfung?

    Oder Flucht vor der Strafvollstreckung? Iran ist ein schönes ISlamisches Land. Da wird noch gehängt. Wenn man es professionell macht, stirbt der Delinquent binnen Sekunden am Genickbruch. In der ISlamischen Republik hat man hingegen noch richtig was davon, weil der Tod quälend langsam durch Strangulation eintritt. Ein johlender Mob guckt dabei zu, wie du verreckst und bekommt einen religiösen Orgasmus dabei. Schreit Knallahu akbar!
    Aus diesem Steinzeitland will ich keine „Migranten“ in Deutschland sehen. Sollen die nach Knallahs Regeln leben. Hier will ich keinen von denen sehen.

  94. Es ist zum k…. ich sehe mich auch schon auf den Titelseiten, werde auch von einem Asylbewerber ständig angesprochen und verfolgt, man kann aber nix machen da ja nix passiert ist (muss immer erst was passieren bevor gehandelt wird?)

  95. Eurabier — Bei über faktischen 6.000.000.000.000 € Schulden… Wovon soll denn da etwas gespart werden????????????????????????????????????????????

  96. @ Miezekatz 24. August 2018 at 09:54

    muss immer erst was passieren bevor gehandelt wird?

    Ja!

    Trotzdem nicht denselben Fehler wie Anna in Düsseldorf machen.

    Sofort anzeigen und nicht warten und hoffen das es besser wird.

  97. Da dem MEUCHELMÖRDER bereits 50 %tige „GESTÖRTHEIT“ amtlich attestiert wurde käme eine Haftstrafe mit bis zu 420 € Kosten pro Tag/Person nicht in Frage!
    Er würde also wesentlich teurer und gemütlicher in einer IRRENANSTALT untergebracht.
    Deshalb wäre ein VERSCHWINDEN des FRAUENSCHÄCHTERS für den STEUERSKLAVEN wesentlich günstiger.
    Ausserdem werden wir in Zukunft nicht jeden MUSELMÖRDER, aufgrund fehlender Kapazitäten, einsperren können!
    Vielleicht wird dieser Fall wenigstens für „erwachsene“ Frauen eine Lehre sein sich nicht mit
    „ERLEBNISBRINGERN“ einzulassen?

  98. @ BenniS 24. August 2018 at 09:52

    Die gesamte Großfamilie Shahghaleh ist ja als Flüchtling hier registriert.
    Insgesamt 9 Brüder, ganz sicher hat fast jeder von denen noch eine eigene Großfamilie. ..

    ..Enkel.. Cousins 1.2.3. Grades … das ist ja ein Rattenschwanz bei den Muselfamilien.

    Es müssen also Hunderte von ihnen hier sein.

  99. Merkwürdigerweise fallen solche „TRAUMATISIERTEN“ notgeilen Fi…ck….linge nicht über
    „KOPFTUCHTRAGENDE KLEIDERMOTTEN“ her?
    Und schon gar nicht brechen die TESTOSTERON – UNGESTEUERTEN“ in GANZKÖRPERGEFÄNGNISSE ein?

  100. Freya- das Problem ist da ja nichts passiert ist sondern „nur“ hinterher laufen, mit Fragen belästigen (ich antworte nicht) „wie geht es dir, wo wohnst du, wieviel Uhr ist es, ich gehe jetzt hier und da hin…“ ist ja nichts vorgefallen und deswegen kann man ja leider keine Anzeige erstatten

  101. Freya- 24. August 2018 at 09:36

    Schweiz: Psychiater erklärt die Attacken auf Frauen

    «Gewalt gegen Frauen stieg wegen der Migration»

    Der forensische Psychiater Ralph Aschwanden bezeichnet die brutalen Attacken gegenüber Frauen in Genf und Zürich als Fälle von «kulturbedingter Selbstjustiz».
    ———————————–

    KULTURBEDINGTE SELBSTJUSTIZ!
    Genau das ist es!
    Von wegen psychisch gestört!
    Wir sind psychisch gestört!

  102. FAHNDUNG: Polizei sucht nach Sexualdelikten in Dortmund Serientäter nach einem Mann mit „nordafrikanischer Erscheinung“

    Bezirksdienstbeamte fahren verstärkt Streife im Radius der Tatorte und befragen die Anwohner

    Die Fahrradstaffel und die Landesreiterstaffel patrouillieren in Tatortnähe, damit sich dort niemand mehr fürchten muss.

    https://www.wr.de/staedte/dortmund/sexualdelikte-in-dortmund-polizei-sucht-einen-serientaeter-id215150843.html

    ARMES DEUTSCHLAND!

  103. Miezekatz 24. August 2018 at 09:54

    Es ist zum k…. ich sehe mich auch schon auf den Titelseiten, werde auch von einem Asylbewerber ständig angesprochen und verfolgt, man kann aber nix machen da ja nix passiert ist (muss immer erst was passieren bevor gehandelt wird?)
    ———————————-

    Sie müssen den auf jeden Fall bei der POLIZEI melden!
    Die müssen ihn überprüfen! Seine Personalien überprüfen!
    Vielleicht haben Sie dann Glück und er sucht sich ein „leichteres“ Opfer!

  104. Freya- — Das weiß und beobachte ich auch schon eine ganze Zeit. Allerdings muss ich dazu sagen: Es ist mir so lieber als wenn es von den Muselmanen gekauft wird. Man muss es auch von einer anderen Seite her betrachten: Die Entwicklung Chinas haben auch wir Westler weit nach vorne gebracht. Deshalb steckt in China eben auch das Potential ja wenn nicht sogar die Lösung einer Möglichkeit Deutschland eines Tages wieder Stark zu machen. Der Chinese duldet keine faulen Strang. Ebensowenig wie damals die Deutsche Struktur.
    Man darf auch NICHT vergessen, das ein sehr großer Wirtschaftszweig von Deutschland durch den Japaner quasi zerlegt wurde. Alleine die Unterhaltungsindustrie hat einen sehr großen Teil abgeben müssen.
    Die Fa. Sanyo war eines der ersten die TV Geräte nach Deutschland importieren durfte und damit auch noch weitaus günstiger als z.B. Grundig oder SABA war. Der Knick in dieser Kategorie war schon beindruckend.
    Sony gab dann Deutschland irgendwann mit der Einführung einer deutschen Erfindung (Walkman) den Todesstoss. Mit dem Kapital was Sony alleine mit der Vermarktung dieses Gerätes eingenommen hatte, machte aus einer Garagenfirma ein Imperium. Dieser Todesstoss war aber nicht von Japan geplant, sondern er entwickelte sich erst mit der Erlassung des CE Zeichens zum ABSOLUTEN Untergang der Unterhaltungsindustrie von DEUTSCHER Seite. CE steht für ein europäisches Einfuhrzeichen. Heute ist es China Export. KEIN WITZ! Die Chinamänner haben es so damals KOPIERT und haben dann den Deutschen Markt OHNE jegliche Überprüfung ÜBERSCHWEMMT! Aber auch Hier hat nicht der China-Mann daran schuld, sondern die DÄMLICHKEIT DEUTSCHER Behörden! Hätte man früher im Anfang der 80er Jahre darauf geachtet, dass eben nur ein gewisser Anteil an ausländisch produzierter Wahre dem Deutschen Markt zugeführt wurde, so hätte man eine gewisse Kontrolle über das wirtschaftliche und Verbraucherbezogene System gehabt. Leider kam es anders und Deutschland gab diesen Part mit dem Aufkauf deutscher Firmenlogos auf. Die Fa. DUAL stand einmal für hochwertige Plattenlaufwerke. GEKAUFT wurde das Logo und Produziert wird unter billigster Qualität in… genau China! Der Chinese brauch uns nicht mehr zu kaufen, er hat es bereits. Und auch Grundig ist gekauft! Allerdings mit Schulden und ansässig in der Würgkei… Woher ich dieses weiß? Nun ich weiß noch viel mehr – Ich habe die technische Entwicklung nicht nur seit den 70er Jahren mitbekommen, ich habe auch aktiv mit daran gearbeitet. Meine technische Qualifikation bezeichnen schon einige als außerirdisch. Ich kann nichts dafür, ich liebe nun einmal die Elektronik und bin mit ihr scheinbar auch verwachsen. Für mich ist der Innenbegriff einer vernünftigen Qualität aber nach wie vor: Made in Germany.

  105. Alleine was diese Suchaktion wieder Dutzende an Polizeikräfte bindet!
    =======
    Ich gucke die Sendung Aktenzeichen XY ja regelmäßig und habe hier schon einmal und auch am Mittwoch vor Ausstrahlung noch mit einer Freundin debattiert, dass SIE als sozusagen „Alibi“ zwischen den ganzen Abdelkaders, Önurs und Ömers nach denen gefahndet wird, jedesmal einen Uralt (DDR!), Ausland mit deutschem Täter von vor 25 Jahren oder eindeutig Deutscher Täter Kinderschänderfall ‚einbauen‘, der dann mittig breit verfilmt wird. Dieses Mal wars ein fleißiger, arbeitsamer Afrikaner, der sogar mit DHL-Dienstkleidung zur Polizei geht, nachdem er überfallen wurde, warum nicht erst den Arbeitgeber informiert, warum nicht per Handy die Polizei?!? Das wurde dermaßen melodramatisch wieder erstellt: Die erst fröhliche Musik, als er mit heiteren Worten die schweren Pakete gerne den Bürgern hochträgt ( bei mir sind die immer eher mürrisch) und dann die traurige Musik, als der Afrikaner zur Polizei ging, tat sein übriges… Ich wette, wäre das Opfer ein DEUTSCHER Paketausfahrer gewesen, wäre gar keine Verfilmung in Betracht gezogen worden. Täter übrigens hier auch wieder einmal Bulgaren/Rumänen…
    (Ist das noch jemandem aufgefallen hier?)

  106. Habe ich mich auch schon gefragt, weshalb sie ihn nicht bekommen. Die Neu-Deutschen sind unglaublich gut vernetzt und verdrahtet. Die hiesige Polizei hat gegen deren kriminelle Intelligenz keine Chance und ist nur der DUMMIE. Die arabischen Großfamilien sind wesentlich besser wie die deutsche Hilfspolizei und deutsche Staatsanwaltschaften. Man lerne: SO GEHT KRIMINELL im deutschen Polizei-Paradies. Die Politiker sind mit von der naiven Partie!

  107. Freya- 24. August 2018 at 08:10

    Aktuelles vom Mieterbund
    Unsere Alternative – Solidarität, Vielfalt, Antifaschismus
    Wir setzen dem AfD-Gruselkabinett ein buntes und fröhliches Fest der Vielfalt im Orangeriegarten entgegen.
    https://www.mieterbund-darmstadt.de/aktuelles/news/newsdetails/keine-afd-in-darmstadt/

    Das ist ja interessant – und nicht verwunderlich. Der linke Kampfbegriff „Antifaschismus“ führt sofort auf die richtige Spur. Denn wer leitet den Darmstädter Mieterbund im dreiköpfigen Vorstand? Die Grünen-Politikerin Nicole Fröhlich. Sie ist in Darmstadt in der Grünen-Fraktion

    – Stellv. Stadtverordnetenvorsteherin
    – Stellv. Vorsitzende des Ausschusses für Soziales
    – Stellvertreterin in den Ausschüssen Kultur; Bildung und Schule; Sport und Gesundheit

    „Mir ist es wichtig, Strukturen, die Armut und Ausgrenzung erzeugen, zu verändern und Teilhabe zu ermöglichen. Es müssen die Ursachen bekämpft werden, nicht die Symptome.“

    https://www.gruene-darmstadt.de/fraktion/showcontent.asp?ThemaID=122

    Die Grünen haben sich den Mieterbund unter den Nagel gerissen. Damit hat die Partei der Grünen unter falscher Flagge („Buntes Fest des Mieterbunds“) gegen die AfD gehetzt. Das (wie mache ich den politischen Gegner mit allen Mitteln fertig) stammt direkt aus dem Lehrbuch des Kommunismus, und zwar aller seiner Strömungen.

    Dem Mieterbund hat es scheißegal zu sein, was seine Mitglieder wählen. Der Mieterbund hat sich nicht parteipolitisch zu äußern. Aber auch das ist wieder ein Beispiel, wie weit die linksextreme Unterwanderung und Übernahme aller Institutionen Deutschlands schon gediehen ist. Gleichschaltung auf die unauffällige Art.

  108. „Man kann zwar MEHR-Kill und ihre Spießgesellen aus der STASI holen!
    Aber nicht die STASI aus MEHR-Kill und ihren Mittätern!“

  109. 1. Freya- 24. August 2018 at 09:52
    Er hat ihr doch geholfen! Nicht sie ihm.
    Sie war alleinstehend und Anfangs sicher ohne Hintergedanken für die Hilfe dankbar…. bis er zudringlich wurde.
    ———————————–

    Ach du Schreck! Er hat ihr geholfen, tatsächlich! Jetzt sehe ich das erst.
    Das ist ja wie mit Jasminblüten in Tunesien oder Rosen in der Fußgängerzone, die man auch besser nicht annehmen soll.

    Jetzt verstehe ich, er hat investiert mit Rad und Ventilator. Das sind ja fast 10 Kamele, kein Wunder, dass der beleidigt ist, und sein Investment auch noch futsch!

  110. Zu dem Mieterbund Darmstadt nochmal. Ein weiteres Vorstandsmitglied, der Rechtsanwalt Norbert Peller, ist ebenfalls im Vorstand des Mieterbunds Rüsselsheim. Der Mieterbund Rüsselsheim hat eine Satzung – die Mustersatzung aller Mieterbünde – , in der klipp und klar unter §1 Punkt 6 steht

    Parteipolitische und/ oder konfessionelle Bindungen darf der Verein nicht eingehen.

    https://www.dmb-ruesselsheim.de/verein/satzung.html

    Der von den Grünen gekaperte Darmstädter Mieterbund, also ein Wurmfortsatz der Partei „Die Grünen“, hat seine Satzung wohlweislich nicht veröffentlicht. Und Rechtsanwalt Norbert Penner sagt dazu keinen Mucks. Vermutlich (Spekulation!) selbst überzeugter Grünen-Wähler. Wie ich darauf komme? Seht euch die Leute an, Penner ist der ganz links (es ist der Rüsselsheimer, nicht der Darmstädter Vorstand):

    https://www.dmb-ruesselsheim.de/verein/vorstand.html

  111. Habt Euch nicht so. Moslem schächtet Frau … pfff

    Auf einer legalen Demo im dunklen Sachsen hat ein Mann einen edelpresstituierten Journalistigen böse angeguckt. DAS ist wichtig im bunten Land. Schließlich kommt es rauf und runter in allen Sendungen der GEZahlsender.

  112. Hat sich der Düsseldorfer Regierungspunker Campino von den Toten Fraue … äh … Toten Hosen schon zu Wort gemeldet und Zivilcourage gefordert ?

  113. @ Miezekatz 24. August 2018 at 10:07
    Freya- das Problem ist da ja nichts passiert ist sondern „nur“ hinterher laufen, mit Fragen belästigen (ich antworte nicht) „wie geht es dir, wo wohnst du, wieviel Uhr ist es, ich gehe jetzt hier und da hin…“ ist ja nichts vorgefallen und deswegen kann man ja leider keine Anzeige erstatten

    Wenn „noch“ keine Anzeige geht, sollte dieser Typ der Polizei trotzdem gemeldet werden.

    Ggf. Anwalt einschalten. Wenn Sie zu wenig Geld dafür haben, gehen sie zu ihrem zuständigen Gericht und beantragen Sie Beratungshilfe für den RA ihrer Wahl. Vielleicht können die im Gericht auch nach dem Fachgebiet entsprechend einen Anwalt empfehlen.

    Ich bin auch einmal gestalked worden (war aber ein Deutscher).

    Bei ihm hat ein Anwaltsbrief jedenfalls gelangt. Allerdings, hatte ich vorher auch eine Anzeige bei der Polizei erstatten können, die haben ihn aufgesucht. Danach hatte ich meine Ruhe und er hatte Glück, denn kurz danach erst trat das Stalkinggesetz in Kraft.

    Bei Moslems ist die Einsicht mit Sicherheit geringer. Falls alles nichts hilft, vielleicht mal bei einer Freundin oder Verwandten eine Weile untertauchen? Auch wenn dies Unannehmlichkeiten verursacht.

    Hey, ist besser als nachher evtl. gemessert zu werden.

  114. Wer der Islam nach Europa holt,
    wird selber zum Islam !
    Und wenn es sein muss,
    mit Gewalt !
    Frankreich ist schon fast soweit !

  115. @ jeanette 24. August 2018 at 10:34
    1. Freya- 24. August 2018 at 09:52
    Er hat ihr doch geholfen! Nicht sie ihm.
    Sie war alleinstehend und Anfangs sicher ohne Hintergedanken für die Hilfe dankbar…. bis er zudringlich wurde.
    ———————————–

    Ach du Schreck! Er hat ihr geholfen, tatsächlich! Jetzt sehe ich das erst.
    Das ist ja wie mit Jasminblüten in Tunesien oder Rosen in der Fußgängerzone, die man auch besser nicht annehmen soll.

    Jetzt verstehe ich, er hat investiert mit Rad und Ventilator. Das sind ja fast 10 Kamele, kein Wunder, dass der beleidigt ist, und sein Investment auch noch futsch!

    Ja genau..

  116. Diese Brüder, Verwandte, usw halten zusammen wie Pech und Schwefel !
    Der Anna S. Täter ist vermutlich schon in seinem Heimatland.
    Da wird die Tat ganz anders bewertet.

  117. Realist 24. August 2018 at 09:30

    So weit ist es schon gekommen. Immer wieder erwische auch ich mich dabei, mich mit der Vision eines Freilichtmuseums zu trösten.

    Ist es wirklich schon zu spät?

  118. Hoffentlich trifft der Ali die einzig richtige Entscheidung und erspart uns einen Prozess an dessen Ende ein Urteil von 6 Monaten auf Bewährung mit anschliessender Psychotherapie steht. Der Abschaum der Menscheit kam zu uns um unsere Renten zu sichern. Und was ist heute der Aufmacher? Der LKA Mitarbeiter bei der Pegida-Demo… OMG!

    „Das Land der Dichter und Denker, verkommen zum Land der nicht ganz Dichten und ihrer Henker!“

  119. Wenn ein Mörder im Auftrag des Regimes nicht gefunden werden soll, dann wird er auch nicht gefunden. Vermutlich wurde das Menschengeschenk bereits ins sichere Auland begleitet.

  120. Das wär‘ doch mal was für die unendliche Geschichte „Flüchtling findet… Ali Akbar Shagshaleh.“

  121. servus ,

    einzelfall ; der bub wollte das nicht ; war doch nur ’ne frau ; hat mit dem islam nichts zu tun ;
    diese verwerfungen sind halt manchmal schmerzhaft ( SPD ) ; selber schuld ; mit ’ner burkha wäre das ihr doch nicht passiert ; hätte sie doch einmal die reker-armlänge eingehalten ; wir müssen kulturoffener werden ; psychische störung ; jeder täter ist auch ein opfer ……

    fehlt noch was ???
    helft mir mal bitte ….

  122. Aktuell soll ja das Bampf jede Menge Altfälle überprüfen, dabei konnte es nur 0,7% fälschlich erteilte Asylfälle finden. Was sind das nur für Vollhorschte. (wie ihr Chef halt) Die sollten diese Überprüfungen in die Hand von Josefa Schmid legen. Die konnte innerhalb weniger Wochen in Bremen 1200 illegal erteilte Asylfälle aufdecken.
    Ich denke, bei der flögen wenigstens 80% als illegal raus.

    harzerroller 24. August 2018 at 07:42; Hiess es nicht neulich, die Sendung wird eingestellt, weil niemand mit der Halali reden will? Wär jedenfalls kein Verlust, auch wenn die ausm Morgengrauen verbannt wird.
    Soll sie meinetwegen beim Hintertüpflinger Dorffest die Weinkönigin küren.

    Unlinks 24. August 2018 at 08:01; Grade bei der Lanz wiederholung irgendso ein politikvollhonk, jammert rum, was soll den der Iraker mit 4 Kindern machen, wenn er mitgeteilt kriegt, dass die Lebensmittelration halbiert wird. Kopf-Tisch halt, wie wärs mit irgendwas arbeiten. Und auch wenn halb Irak verhungert, das geh uns nen feuchten Kehricht an. Beschwert euch beiKhomeini und seinen Spiessgesellen. Der hat dafür gesorgt, dass aus den damals 1978 vergleichsweise hochentwickelten Ländern Iran, Irak, islamic shitholes wurden,

    Freya- 24. August 2018 at 08:15; Eher nicht, viel eher dass sie ihm überhaupt ihre Nummer gegeben und grundsätzlich mit ihm auch nur geredet hat. Die einzigen Worte die so ein Typ hören sollte sind, Hau ab, oder schleich di. Jedes weitere Wort ist Einladung zum Mord. Aber falls sie ihn schnappen, wars ja doch bloss Körperverletzung mit Todesfolge.

    Kooler 24. August 2018 at 08:47; Hast du für dieses Kohl-Bashing irgendwelche Belege?

    Freya- 24. August 2018 at 09:50; Das sag ich schon seit wenigstens 20 Jahren. China hat ja auch den ehemals renommierten deutschen Maschinenbauer Traub auf dem Gewissen. Die Manager erlagen ja auch der Vorstellung, dass in China gut und billig produziert werden kann. Tatsächlich haben die gelben fast ausschliesslich Schrott geschickt und vemutlich die Gutteile selber in „Eigenentwicklungen“ verbaut.
    Da gibts ja die Story, dass ein Geschäftsführer, der offensichtlich nicht einen Chinesen für den anderen ansieht, sich wunderte, dass dauernd unterschiedliche Gesichter in der Firma am Fliessband zu sehen waren. Irgendwann mal ist er da einem nachgefahren. Einige Kilometer weg entdeckte er dann exakt seine Fa, die die Chinesen ganz einfach parallel nachgebaut hatten. Mit diesem Problem hat ja auch derFichtenmopedhersteller Stihl zu kämpfen. Die China nachbauten schauen ganz genauso aus, möglicherweise bis auf ein zusätzliches e im Namen. Leider ist das Material aber nicht vergleichbar. Weiche Kurbelwellen und ähnliche Sachen solls da schon gegeben haben. Nunja, und ich hab auch noch ne China-Rollei, dies bis zur Einführung der Digitalknipsen für nen Hunni in den kaufhäusern, Hertie, Karstadt gab.
    ch kann mir vorstellen, dass die Dinger sogar heute noch in kleinem Massstab produziiert werden.

  123. „Seine acht Brüder, die von der Tat „noch schockiert“ seien, befürchten das Schlimmste: Dass sich Ali Akbar Shaghaleh eventuell selbst töten könnte.“
    ——————————–
    Das wäre nicht das Schlimmste, sondern das Schönste…

  124. Alena S. aus Deutschland

    Mysteriös: 21-Jährige stürzt 70-Meter-Klippe hinab – Mutter hat Horror-Verdacht

    Die 21-Jährige soll demnächst zurück in ihre Heimat transportiert werden. Doch der grausame Unfall könnte eine dramatische Wendung nehmen. Die Mutter von Alena S. hat einen grausamen Verdacht: Könnte die 21-Jährige aus Kassel Opfer eines Verbrechens geworden sein? Es gibt einige Punkte, die mysteriös sind.

    Alena hatte langes Haar. Als man sie an der Klippe fand, war ihr Haar abgeschnitten.

    Bei dem Unfall ist auch ein 32-jähriger Mann mit in die Tiefe gestürzt.
    Laut italienischen Medien handelt es sich bei dem Mann um einen Tunesier, der sich illegal in Italien aufhielt.

    https://www.hna.de/welt/kassel-frau-stuerzt-meter-klippe-hinunter-mutter-horror-verdacht-zr-10150365.html

  125. @Die Wehr 24. August 2018 at 12:24
    „Seine acht Brüder, die von der Tat „noch schockiert“ seien, befürchten das Schlimmste: Dass sich Ali Akbar Shaghaleh eventuell selbst töten könnte.“
    ——————————–
    Das wäre nicht das Schlimmste, sondern das Schönste…

    Wer glaubt den Schrott?

    Psychisch krank.. Selbsttötung. Alles Ablenkung.

    Die haben den versteckt.

  126. Erneut Sexualdelikt in Bad Krozingen, Bürgermeister ist „zutiefst erschüttert“

    So werden die Patrouillengänge einer Sicherheitsfirma seither sieben Tage die Woche zu unterschiedlichen Uhrzeiten in den Abendstunden mit zwei Mitarbeitern durchgeführt.

    Daneben tragen laut Stadt die Arbeit der beiden Integrationsmanagerinnen sowie die Workshops zur Prävention sexualisierter Gewalt mit Pro Familia zur Betreuung Geflüchteter bei.

    Anmerkung: Symptome werden bekämpft aber nicht die Ursache
    – ein Indiz für Machtlosigkeit

    http://www.badische-zeitung.de/bad-krozingen/buergermeister-ist-zutiefst-erschuettert–156014575.html

  127. dy 24. August 2018 at 12:12

    servus ,

    einzelfall ; der bub wollte das nicht ; war doch nur ’ne frau ; hat mit dem islam nichts zu tun ;
    diese verwerfungen sind halt manchmal schmerzhaft ( SPD ) ; selber schuld ; mit ’ner burkha wäre das ihr doch nicht passiert ; hätte sie doch einmal die reker-armlänge eingehalten ; wir müssen kulturoffener werden ; psychische störung ; jeder täter ist auch ein opfer ……

    fehlt noch was ???
    helft mir mal bitte …. “

    Möglicherweise fuhr sie auch noch einen Diesel.

  128. “Nach Mutmaßungen der BLÖD könnte Akbar Shahghaleh „Kurde sein“…“

    Das war auch mein erster Gedanke. Im Iran gibt es im Westen eine große kurdische Minderheit, mit der es offensichtlich Probleme gibt (siehe Autonomiebestrebungen, Anerkennung als Minderheit). Asylsuchende aus Iran dürften demzufolge wohl mehrheitlich iranische Kurden sein.

    Was lehrt uns die Geschichte sonst noch, außer dass der deutsche Staat wieder einmal total besudelt und bloßgestellt dasteht? Das Frauen es sich sehr sehr gut überlegen sollten, ob sie mit solchen “Geschenken“ überhaupt ein einziges Wort wechseln bzw. sich überhaupt in ihre Nähe wagen sollten; vom deutschen (Rumpf-)Staat, vom (gegenderten) deutschen Mann ist keine Hilfe mehr zu erwarten.

  129. Wahrscheinlich hat es hier wieder einmal einen „Gutmenschen“ getroffen. Wer trifft sich schon freiwillig mit solch einem durchgeknallten Invasor. Da muss man doch am Helfersyndrom leiden oder linksideologisch vollkommen indoktriniert sein.

  130. Penner 24. August 2018 at 07:48
    Eventplanerin in Beziehung zu einem muslimischen Iraner … noch Fragen ???
    ———————————

    Schlimm genug, wenn man sich mit 14 oder 15 mit einem gefährlichen Kuffnucken einlässt!
    Aber ist man mit 37 immer noch so dumm?

  131. Naja, wie soll man den denn in einem Staat mit versagender Regierung denn auch fassen?

    Hier darf ja jeder ungeprüft rein und sich sogar Namen, Geburtsdatum und Herkunftsland aussuchen.

    Ali Akbar Shahghaleh muss also nur unerkannt bis an die theoretische Grenze kommen, sich dort „fassen“ lassen und behaupten, er sei Beli Akbar Shahghaleh, ein Cousin oder verschollener Bruder von Ali, was die Ähnlichkeit in Bezug auf Aussehen und Namen erklärt, und das Zauberwort „Asül“ brabbeln.

    Und nein, die Frau ist nicht (mit) dran schuld, dass sie jetzt tot ist, mit denen einen Blick zu tauschen oder ein paar Worte zu wechseln, ist in einer zivilisierten Gesellschaft normal. Nicht normal hingegen ist es, wenn ein musel-manisch-gewaltkültürell sozialisiertes Männchen daraus Besitzansprüche ableitet.

    Die Schuld am Tod der Frau tragen Ali, Alis Gewaltkültür und unsere Politiker, die diese Gewaltkültürellen in unser Land schaufeln!

    Multi-Kulti tötet, Rassismus™ hingegen bewahrt und beschützt Leben und Kultur.

  132. @ Freya- 24. August 2018 at 10:03

    @ BenniS 24. August 2018 at 09:52

    Die gesamte Großfamilie Shahghaleh ist ja als Flüchtling hier registriert.
    Insgesamt 9 Brüder, ganz sicher hat fast jeder von denen noch eine eigene Großfamilie. ..

    ..Enkel.. Cousins 1.2.3. Grades … das ist ja ein Rattenschwanz bei den Muselfamilien.

    Es müssen also Hunderte von ihnen hier sein.

    Und ich möchte gar nicht wissen, wie viele dieser Prachtexemplare inzestgeschädigt sind.

    Wer diese tickenden Zeitbomben ins Land gelassen hat, gehört m.E. zeitlebens hinter Gitter ohne Begnadigungsmöglichkeit, wegen besonderer Schwere der Schuld. Klar, das betrifft den oder die entsprechenden BAMF-Mitarbeiter, die das durchgewinkt haben, aber auch die schrecklich nette „Dame“, die die Verantwortung für den ganzen Wahnsinn trägt.

  133. @ jeanette 24. August 2018 at 10:09

    Freya- 24. August 2018 at 09:36

    Schweiz: Psychiater erklärt die Attacken auf Frauen

    «Gewalt gegen Frauen stieg wegen der Migration»

    Der forensische Psychiater Ralph Aschwanden bezeichnet die brutalen Attacken gegenüber Frauen in Genf und Zürich als Fälle von «kulturbedingter Selbstjustiz».
    ———————————–

    KULTURBEDINGTE SELBSTJUSTIZ!
    Genau das ist es!
    Von wegen psychisch gestört!

    Aber hallo! Genau das ist der springende Punkt und die banale Erkenntnis, gegen die sich Gutmenschen so sträuben, dass es ihnen vor Zorn Tränen ins Gesicht treibt, wenn man sie aufzuklären versucht. Es handelt sich um völlig inkompatible, vorzivilisatorische Kulturen, die in Verbindung mit dem Islam zu einem mörderischen Gemisch werden, gegen das der weiche Westen kein Abwehr-Instrumentarium hat – dazu braucht es nämlich äußerste Härte und Entschiedenheit. Diese Gestalten müssen von Deutschland und Europa ferngehalten werden – so einfach ist das. Sind sie einmal da, werden sie immer wieder für Blut, Schmerz und Tränen sorgen. Und von wegen psychisch gestört. Diese Ali Akbars werden in ihren Heimatländern mitnichten in der Psychiatrie landen, deren Verhalten gilt dort als normal, was nicht ausschließt, dass sie von der Familie, deren Tochter sie massakriert haben, einen Kopf kürzer gemacht werden. Es sind primitive Lynchjustiz-Kulturen, Shithole-Kulturen. Schönreden bringt da gar nichts. Kulturell gestört sind sie und müssen deshalb unter ihresgleichen in ihren angestammten „Biotopen“ bleiben, wo alle so ticken.

  134. 8 Brüder oder weitere 8 Identitäten. Vielleicht mal dort klingeln, liebe Polizei. Aber Vorsicht, die Erkrankung des Täters ist höchstwahrscheinlich vererblich.

  135. @ ridgleylisp 24. August 2018 at 14:18

    Penner 24. August 2018 at 07:48
    Eventplanerin in Beziehung zu einem muslimischen Iraner … noch Fragen ???
    ———————————

    Schlimm genug, wenn man sich mit 14 oder 15 mit einem gefährlichen Kuffnucken einlässt!
    Aber ist man mit 37 immer noch so dumm?

    Wieso behauptet Ihr Dinge, die offenbar gar nicht stimmen?! Aus dem, was ich gelesen habe, geht hervor, dass die Frau kein Verhältnis mit dem Mann hatte. Vermutlich hat sie mal ein paar nette Worte mit ihm gewechselt und darauf ist er heißgelaufen und hat sie nicht mehr in Ruhe gelassen. Klar, hätte sie gleich am Anfang „Fick Dich!“ zu dem Dreckschwein sagen können, aber so unhöflich sind die meisten eben erziehungsbedingt nicht.
    Es ärgert mich, wenn deutschen Opfern immer wieder eine Mitschuld, von manchen sogar die Hauptschuld gegeben wird. Woher soll Otto Normalverbraucherin wissen, wie die Goldstücke ticken, wenn ihr den lieben langen Tag im TV, von Grünen Idioten und durchgeknallten Weltrettungs-Pfarrern das Gegenteil eingetrichtert wird. Solche Geschehnisse zeigen im Übrigen auch, wie wichtig Initiativen wie „Kandel ist überall“ zur Aufklärung der vielen, die sich das alles nicht vorstellen können, sind.

  136. Dichter 24. August 2018 at 07:21

    Vielleicht ist Ali auch wieder in den Iran zurückgeflüchtet. Solche Sachen soll es auch geben.

    Dann muß er sofort zurück geholt werden.
    Er könnte ja im Iran gefoltert werden.

  137. Seine acht Brüder, die von der Tat „noch schockiert“ seien, befürchten
    das Schlimmste: Daß sich Ali Akbar Shaghaleh eventuell selbst töten könnte.

    SELBSTMORD – IST DIES HIER DIE SCHLIMMSTE OPTION???

    WOHL NUR FÜR SEINE EHRENMORD-KULTUR-BRÜDER, Satan Al-Lah
    u. die 72 Rosinen im Allah-Puffparadies! Oder zählt der vorangegangene
    Ehrenmord an der deutschen Kafira als Dschihad-Aktion? Dann bekäme Ali
    doch noch seine 72 vertrockneten Weintrauben im Jenseits.

    Ich hätte nichts dagegen, weil es den deutschen Michel
    am wenigsten kostet u. Sparen ist prinzipiell immer gut.

  138. Penner 24. August 2018 at 07:48 u.a.
    Eventplanerin in Beziehung zu einem muslimischen Iraner … noch Fragen ???

    Schlimm, dass auch PIler auf solche Verdrehungen herein fallen.
    Hier soll eine „Beziehung“ zur Entlastung des Täters gebastelt werden.

    Düsseldorf ist die Stadt der „Büdchen“ aka Kiosk. Noch ausgeprägter im Ruhrgebiet.
    Was anderswo die Tanke ist, ist hier das „Büdchen“.

    Hier muß niemand verhungern, verdursten, an Nikotinentzug sterbern oder keine Zeitung haben.
    Von Ravioli über Milch bis Klopapier gibt es da alles und immer offen.
    Und JEDER geht dahin, wenn etwas fehlt. Jede Gesellschaftsschicht.
    Vor allem Schichtarbeiter und Nachtdienstler.

    Nur gibt es leider keine deutschen Kioskbetreiber mehr.
    Alles in Muselmanenhand und wird auch gerne mal zur Geldwäsche benutzt.

  139. @ Wuehlmaus 24. August 2018 at 16:42

    ICH BIN VOLL IHRER MEINUNG & WOLLTE
    DIES EIGENTLICH AUCH THEMATISIEREN.

    ALI IST KIOSK-VERKÄUFER & DAS OPFER
    BLOSS EINE KUNDIN (GEWESEN).

    Bei uns in der Nachbarschaft wohnte ein älterer Türke,
    wohl noch von der ersten Einwanderergeneration.
    Wenn er mich grüßte, grüßte ich zurück. Weil sein
    alter klappriger Schäferhund in meinem Garten
    herumlief pfiff ich Herrchen einmal an. Und das war´s!
    Ob sich der geschiedene Türke bestimmte Gedanken
    machte? Dafür bin ich nicht verantwortlich!

  140. Köterrasse Minus Eins.

    Ein herzliches Dankeschön an Frau Merkel und die sieben verbliebenen Brüder.

  141. Die Staatskomplizen der Düsseldorfer Polizei lassen den Mörder entkommen. Staatskomplizen? Ja. Die Düsseldorfer Politische Polizei, „Staatsschutz“ oder besser Staatssicherheit/Stasi läßt den Mörder laufen, um die Identitäre Bewegung zu verfolgen und das Drecksblatt „Bild“ beteiligt sich an der Hetze:
    https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/messermord-von-duesseldorf-rechte-legen-flyer-an-gedenkstaette-aus-56843550.bild.html

    Vom Düsseldorfer Flughafen konnte der Mörder von Susanna mit gefakten Papieren der irakischen Botschaft mit seiner ganzen Mischpoke ungehindert ausreisen, wo die ohne Papiere zuvor eingefallen waren:
    https://www.derwesten.de/region/susanna-14-vergewaltigung-ali-bashar-wiesbaden-duesseldorf-id214516209.html
    Zufall?

    Der Düsseldorfer Oberbürgermeister Geisel, SPD, will zusammen mit der Kölner Reker und dem Bonner CDU-Inder unbedingt weitere mit Seeschleppern Eingefallene in der Stadt unterbringen.
    Auch Zufall?

    Und der iranische Mörder kann mal eben so durch die Stadt spazieren und morden und wohl bei seinen 8 Brüdern Unterschlupf finden, ohne daß die Düsseldorfer Polizei ihn finden kann oder will und die Düsseldorfer Stasi kommt um die Ecke, um die IB widerrechtlich zu verfolgen (§ 344 StGB Verfolgung Unschuldiger!)?
    Und das alles soll Zufall sein?

    Ja und da war noch mehr in Düsseldorf. In letzter Minute verhinderter Terroranschlag in der Altstadt, Axtangriffe auf Passanten in der Altstadt und am Hbf. Eine Frau wird in der Straßenbahn abgestochen, keine 2 Wochen davor.

    Und die Unfähigkeit ja Niedertracht der Düsseldorfer Politischen Polizei soll Zufall sein?

    Wer das glaubt, glaubt auch an den Weihnachtsmann! Der Düsseldorfer Polizeipräsident Norbert Wesseler, der aussieht wie Heribert Prantl vom Süddeutschen Beobachter und noch unter dem Regime Kraft installiert wurde, muß weg. Übrigens ein strammer Genosse und zuvor wie Martini Schulz erfolgloser Bürgermeisterkandidat für die SPD in Vreden. Ob er Alkoholiker ist oder war ist nicht bekannt.

  142. Wuehlmaus 24. August 2018 at 16:42

    @ ridgleylisp 24. August 2018 at 14:18
    Penner 24. August 2018 at 07:48
    Eventplanerin in Beziehung zu einem muslimischen Iraner … noch Fragen ???
    ———————————
    Schlimm genug, wenn man sich mit 14 oder 15 mit einem gefährlichen Kuffnucken einlässt!
    Aber ist man mit 37 immer noch so dumm?
    ##############
    Wieso behauptet Ihr Dinge, die offenbar gar nicht stimmen?! Aus dem, was ich gelesen habe, geht hervor, dass die Frau kein Verhältnis mit dem Mann hatte. Vermutlich hat sie mal ein paar nette Worte mit ihm gewechselt und darauf ist er heißgelaufen und hat sie nicht mehr in Ruhe gelassen. Klar, hätte sie gleich am Anfang „Fick Dich!“ zu dem Dreckschwein sagen können, aber so unhöflich sind die meisten eben erziehungsbedingt nicht.
    Es ärgert mich, wenn deutschen Opfern immer wieder eine Mitschuld, von manchen sogar die Hauptschuld gegeben wird. Woher soll Otto Normalverbraucherin wissen, wie die Goldstücke ticken, wenn ihr den lieben langen Tag im TV, von Grünen Idioten und durchgeknallten Weltrettungs-Pfarrern das Gegenteil eingetrichtert wird. Solche Geschehnisse zeigen im Übrigen auch, wie wichtig Initiativen wie „Kandel ist überall“ zur Aufklärung der vielen, die sich das alles nicht vorstellen können, sind.
    —————————————–

    Alles zusammengefasst, werte Wühlmaus. Mich ärgert das auch und zwar enorm. Ist hier aber an der Tagesordnung.
    Das Opfer ist (mit) schuld, nur nicht der Mörder, diese unselige „Regierung“ und die Qualitätsmedien. Sich dann aber über die Islamisierung aufregen. Ein Widerspruch.
    Aus dem Artikel geht es hervor, das zwischen der Frau und ihrem zukünftigen Mörder eine freundschaftliche „Beziehung“ bestand. Was man denn so „freundschaftlich“ und „Beziehung“ nennt, die Frau kann man ja nicht mehr fragen. Zig mal wurde hier im Strang von den Kommentatoren dieses auch noch einmal klargestellt. Aber nö, als ruff! Mann, mann, mann.

  143. @ jeanette 24. August 2018 at 09:52
    Die „ANMACH-MASCHE“ funktioniert so:
    Prinzipiell kann FLÜCHTLING jede Frau haben! Er muss sie nur ansprechen!

    Wie? So:
    Können Sie mir helfen mit dem Weg?
    Wieviel Uhr ist es?

    Ist Frau ein Opferlamm dann läuft es weiter so:
    Frau/Mädchen fragt wo er herkommt.
    Er fragt wie Mädchen/Frau sie heißt!
    Dann ist eigentlich schon alles zu spät!
    Eine Unterhaltung im vollen Gange!

    Wenn dann womöglich noch TELEFONNUMMERN ausgetauscht werden, weil er ja sooo nett ist, oder gar die ADRESSE preisgegeben wird, dann nützt auch das Verschweigen des Nachnamens nichts mehr. Irgendwann steht FLÜCHTLING VOR DER TÜR und wollte nur mal „vorbeischauen“!
    Hat er dann erst einen Fuß in der Wohnung, dann ist er sicher beleidigt, wenn das nicht zum Gewohnheitsrecht wird….

    Das Unglück nimmt seinen Lauf!!!………………………………………….

    Das kann man alles abwenden wenn man KEINE DIENSTLEISTUNG LIEFERT!
    Keine Uhrzeit: Weiß nicht (Uhr kaputt!)
    Kein Wegerklärung: Weiß nicht!
    Keine Zigarette: Hab nicht!
    „Ich warte auf meinen Mann!“ Als letzter Rettungsring.
    ___________________________
    Am sichersten jedoch meine ich funktioniert: ‚mein Mann ist Muslim und ich UND DU möchten doch keinen Ärger‘, so wurde ich einen ganz hartnäckige mohammedanische Verfolger als es schon dunkel war los;

    doch jetzt müssen wir lügen, obwohl wir Christen sind und ‚du sollst nicht lügen‘ lieber möchten:
    das meine ich, was uns die christlichen Amtskirchen, mit ihrem allein lassen als Christinnen, mit dem nicht reden über die ganze Problematik antun:
    wegen sowas z. B. bin ich aus der Kirche ausgetreten, weil die meines Erachtens nicht mehr das Christ sein fördern, indem sie mit ihrem ganzen unter den Teppich kehren uns zu Lügnerinnen in dieser Not unter ‚männlichen Bestien (?)‘ umformen 🙁

Comments are closed.