Dunja Hayali moderiert trotz Quotenpleite ihres Mittwochabend-Talks ab heute das ZDF-Sportstudio.

Von MAX THOMA | Eine alte Fußball-Weisheit lautet: „In so einer Situation muss man die Hosen runterlassen und sein wahres Gesicht zeigen“. Angesicht drastischer Quoteneinbrüche, vertändelter Champions-League-Übertragungsrechte und zunehmender Geriatrisierung seines noch verbliebenen Knoblauchpillen-Publikums setzt das gebührenfinanzierte ZDF nun alles auf eine – dunkelrote – Karte und präsentiert seine allerletzte Allzweckklammer im Quotenkrieg – das letzte Herz-Ass im Ärmel für das angegraute A.S.S.:

D-u-n-j-a-H-a-y-a-l-i  moderiert das „A.S.S“ !!! Kein Witz.

Stolz berichten die so genannten „Programm-Verantwortlichen vom Zweiten“ (ab 345.000 Euro Jahresgehalt): Das aktuelle Sportstudio hat „ein frisches Gesicht verpflichten können“: Dunja Hayali ergänzt ab diesem Samstag das Moderatoren-Team. ZDF-Chefredakteur Peter Frey frenetisch: „Dunja Hayali wird in diesem Sommer nicht nur in ihrem Talkmagazin auf einem festen Sendeplatz im ZDF ihre kommunikativen Stärken zeigen – sie bringt nun auch ihre Sportkompetenz ins ZDF-Programm ein.“

Und ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann ergänzt euphorisch: „Dunja Hayali ist eine herausragende Interviewerin und Gastgeberin. Sie verstärkt mit ihrer professionellen und charmanten Art das aktuelle sportstudio und hat einen neuen, frischen Blick auf das sportliche Geschehen in der Bundesliga.“

Lothar Matthäus: „Wir sind eine gut intrigierte Truppe“ …

(F)reudige Geburtstagsüberraschung: Zum Start der neuen Bundesliga-Saison feiert das Aktuelle Sportstudio seinen 55. Geburtstag – und die 44-Jährige „Top-Moderatorin“ will sogleich „neue Akzente“ setzen: Denn die irakisch-stämmige „ZDF-Multikulti-Geheimwaffe“ sieht ihre Aufgabe natürlich auch darin, „die politische Einordnung sportlicher Themen“ in der tradierten Sendung voranzutreiben. Die massive Säuberungswelle in den Öffentlich-Rechtlichen inklusive KiFiKa  schreitet vehement voran – und bald wird uns auch Marietta Slomka beim „Großen Sommerfest der Volksmusik“ den politisch korrekten Marsch „blasen“.

Neben den ehemaligen Volksparteien SPD-CDU-CSU, der „Bunteswehr“ und „The Mannschaft“ bastelt nun auch das ZDF mit sportlicher Eleganz lemminghaft an seinem weiteren Untergang.

Denn nachdem bereits der Hayali-Auftakt im Juli zum Thema „Geflüchtete / Schutzbedürftige“ miese Quoten einfuhr (9,5 Prozent Anteil, 1,45 Millionen Zuschauer) und komplett misslang, legten die Moderatorin und das ZDF trotzdem noch einmal einen drauf – und holten im August die schlechteste Quote der Format-Geschichte des „ZDF-Mittwochabend-Talk“. Die Staatspropaganda-Sendung wurde so zum absoluten Quoten-Desaster: Die zweite Ausgabe der ZDF-Talkshow „Dunja Hayali“ wollten gerade noch 1,11 Millionen Zuschauer sehen. Das entspricht 7,2 Prozent Marktanteil (!) und ist die bislang niedrigste Quote im Bereich Talk des ZDF am Abend.

Das ZDF-Keller-Duell – Hayali am Abend – unerfrischend und labernd

Die Woche vor dem Dunja-Debüt begann mit einer ungewöhnlichen Entschuldigung und mehreren Absagen. Dunja Hayalis Premiere als Moderatorin des ZDF-Klassikers „Aktuelles Sportstudio“ rückte dadurch noch mehr in den medialen Fokus. Dabei ist sie gar nicht die erste Frau, die das „Sportstudio“ moderiert. Carmen Thomas von „Schalke 05“ haute bereits ordentlich in den Sack. Seit 2006 gehört die adrette Münchnerin Katrin Müller-Hohenstein zum Team und zeigte sich sportlich-versiert.

Seit Tagen kochen nun allerdings die Emotionen in den sozialen Netzwerken hoch. Etliche Zuschauer sind mit der Wahl des ZDF, Hayali auch noch auf diesen Posten zu setzen, nicht einverstanden. Derzeit steht die Asylindustrie-Promoterin noch immer in der Kritik wegen ihrer Nebentätigkeiten für Privatunternehmen, darunter der Glücksspiel-Branche. Das habe an ihrer Glaubwürdigkeit gekratzt, finden nicht ganz wenige Zuschauer.

Politische Blut-Grätsche?

Alle angefragten prominenten Gäste haben einen Auftritt im neuen ZDF-Sport-Polit-Format jedoch „links liegen“ gelassen. Das Management des ehemaligen Fußball-„National“-Spielers Mesut Özil hat ebenso dankend eine Einladung ausgeschlagen wie Bundestrainer Joachim Löw, Teammanager Oliver Bierhoff und DFB-Präsident Reinhard Grindel. Möglicherweise waren sie mit Hayalis Agitationsvorstoß, „die politische Einordnung sportlicher Themen“ zu verifizieren, rhetorisch leicht überfordert. Denn Sport-Moderatorin Hayali soll auf alles losgehen, was sich bewegt. Da hat Mesut „Messi“ Özil jedoch sicher nichts zu befürchten. Von der medialen Ersatzbank kommt nun Düsseldorfs aufstrebender Startrainer Friedhelm Funkel in Dunjas „Aktuelles S&M-Studio“ und wird von der forschen MoMa-Domina wohl hart RAN genommen werden !

ZDF: „Kompetent und charmant“

Moderatorin Dunja Hayali bedauert die Absage ihrer renommierten Sportpolit-Wunschpartner. „Ich hätte gern mit Mesut Özil über Rassismus und auch das Sportliche diskutiert“, sagte die 44-Jährige vor ihrer Premierensendung. „Zu meiner Premiere hätte ich ihn oder auch einen DFB-Funktionär gern begrüßt – Bundestrainer, Teammanager oder Präsident. Aber leider möchte sich keiner bei uns äußern. Alle haben abgesagt“, so Hayali resigniert weiter. Mit dem Umgang mit der „Causa Özil“ sei Hayali alles andere als zufrieden. „Was mich ärgert: Auf der einen Seite kann man ja die bedrohenden und rassistischen Kommentare gegen Özil diskutieren. Da weiß ich ja, wovon er spricht“, so die in Datteln geborene „Jeanne d’Arc des ZDF“ (Eigenpromo der GEZ-Anstalt).

Nun, vieles wird von den Medien wieder „hochsterilisiert“ werden, Dunja, aber so ist der Sport: Mal verliert man, und mal gewinnen die anderen. Um mit Marcel Reif zu sprechen: Sollten Sie diese Sendung atemberaubend finden, dann haben Sie was an den Bronchien“.

Wir ahnen jedenfalls bereits den ZDF-Spielausgang – dazu der wahre Experte für Niederlagen, Andreas Möller: „Das ist eine Deprimierung !“ ZDF-Ikone Dieter-Thomas Heck rotiert im Grabe.


Dunja Hayali ist Preisträgerin der Goldenen Kamera 2016 in der Kategorie Beste Information. In ihrer Rede anlässlich der Preisverleihung am 6. Februar 2016 thematisierte sie auch den „Hass, der ihr seit einiger Zeit entgegenschlägt“. Hayali ist Unterstützerin des „Vereins Gesicht Zeigen!Als „Botschafterin“ unterstützt sie die „Initiative Respekt! Kein Platz für Rassismus“. 2018 wurde Hayali für ihr „Engagement gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit“ von Ex-Kommunist Frank-Walter Steinmeier das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen. Nun darf sie auch die letzte Männerbastion – den deutschen Fußball – spalten.

Steinmeier und Hayali
image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

322 KOMMENTARE

  1. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. In seiner ersten (!) Sportstudio Sendung wollte der kleine lesbische tätowierte Junge über Rassismus (!) debattieren. Traurig, was im Jahr 2018 aus meinem Fußball gemacht worden ist. Özil, Löw, Bierhoff, Hayali… Mehr braucht man dazu nicht zu sagen. Steigt ab!

  2. Dummja Hallali ist der Sargnagel für ein Format, dem ohnehin aus diversen Gründen seit Jahren die Zuschauer davonlaufen.
    Jetzt auch noch linksgrüne Feministenpropaganda im Sportstudio, obwohl man doch nur Fussball sehen wollte.
    Für mich war diese Sendung spätestens dann gestorben, als Frankfurts Präsident Fischer dort gegen die AfD hetzen durfte.

  3. find ich gut-
    dann kann sie ja mal den restdeutschen im sportstudio-den EU KALERGI PLAN erklären-

    dessen Produkt sie ist-„der mensch der fernen Zukunft wird mischling sein-PANEUROPA 1925

  4. Naja…sogar aus Sportsendungen fabriziert man nun einen ideologischen Sumpf…

    Unfassbar…Die guten Kritiken für Frau Hayali sind schon in den Schubladen der Einheitsmedien und werden morgen veröffentlicht und dies unabhängig ,ob ihr die Moderation der Sendung heute gelingt,oder nicht..
    Die Kommentarfunktionen werden morgen in vielen Zeitungen geschlossen bleiben..

    Die versifften linken Medien wissen ja vorher schon,dass man die Wahrheiten von den Zwangszahlern besser nicht abdruckt..
    Könnten ja zu viele die Wahrheit schreiben..

    Mal sehen,was diese iranische Tussy sagt,wenn ein Pass über die RECHTE Seite gespielt wurde??

    Wahrscheinlich ein rassistischer Spielzug für diese iranische Dunja,oder?

  5. Die armen Männer, nun wird ihnen noch ihre letzte Bastion genommen.. von so einer Ausländer-Zecke!

  6. Wer guckt denn überhaupt noch Sportstudio? Die meisten haben „Sky“ oder gucken via Stream die Livespiele im Internet und wer nichts von dem hat, kann auf die 18.00 Uhr „Sportschau“ kaum warten. Samstag abend das „Sportstudio“ kam schon immer viel zu spät, weil die einen „ausgehen“ und die anderen um die Zeit ins Bett gehen.
    Die gucken lieber dann Sonntag morgens die verpassten Tore auf „Sport1“ oder „Sky Sport News“ im Free-TV. Die Sendung „Sportstudio“ ist im Grunde genommen völlig überflüssig für den normalen Fan oder Sportbegeisterten und wen interessiert das „Torwandschießen zwischen Promi und Amateur? Wohl die wenigsten, egal von wem moderiert. Das die überhaupt noch Quote haben!

  7. matrixx 25. August 2018 at 21:11

    Stimmt, das sagt eigentlich schon alles.

    Die Bundesliga wird dazu immer spannungsloser und damit als Hauptinhalt des sportstudios völlig uninteressant. Mit Hayali wird es auch keine halbwegs interessanten interviews der eingeladenen Gäste geben. Ihr schlecht gespielte Empathie ist ja schon nervig genug. Jeder Sportstudiogast wird das Ende der Sendung herbeisehnen. Die Zuschauer können immerin sofort abschalten….

  8. Super, jetzt gibt es nur noch Multikulti, die Deutschen verschwinden immer mehr aus der Öffentlichkeit – nicht nur auf den Straßen, auch in den Medien. Sicher werden sich die Fans darüber freuen, doppelt beglückt zu werden, durch eine Frau, die noch dazu einen Teint hat. Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte…

  9. Politisches Erziehungsfernsehen auch für Fußballfans.Eigentlich will man nur seinen Lieblingssport gucken und von geeigneten Moderatoren durch die Sendung geführt werden.Stattdessen soll dieser Hayali-Schlumpf auch im letzten Winkel des Fernsehens für die richtige Gesinnung sorgen.Staatlich gelenktes Indoktrinationsfernsehen für den Michel.KOTZ!

  10. Der Kommunist mit venezolanischen Wurzeln, Bodo Ramelow, lässt in Thüringen offenbar eine sozialistische Enteignungswelle anrollen: http://www.lvz.de/Region/Mitteldeutschland/Der-historischste-Ort-Thueringens-Reinhardsbrunn-wurde-enteignet

    Das DDR-Unrecht ist noch nicht einmal richtig aufgearbeitet, da fangen solche widerwärtigen Bolschewisten schon wieder mit der nächsten Enteignungswelle an. Wer jetzt noch immer nicht begreift, dass wir mittlerweile in einer Diktatur leben, dem ist nicht mehr zu helfen.

  11. Die Gäste im Sportstudio sind wohl fast die gleichen Klatschpappen wie bei Anne Will oder Maybrit Illner in diesen verkorsten Shows sitzen.
    Özil betritt das Sportstudio, Pappschild „Applaus“ hoch und die Trottel legen los. Gibt 10€ am Ende der Sendung für jeden.

  12. Ich wusste gar nicht, dass es das „Sportstudio“ noch gibt.
    Diese Sendung ist ein Dinosaurier wie die Samstagabend-Shows und hat, wie „Wetten Dass…?“ den richtigen Zeitpunkt verpasst, dass man sie zum richtigen Zeitpunkt absetzt und man das „Sportstudio“ in guter Erinnerung behält.
    Stattdessen politisiert man diese Sendung und macht sie zur Propaganda für den Multikulturismus.

  13. Die kann „Daumen hoch!“ wie de Maddiiin.
    Die Gesichtszüge werden hysterischer.
    Der Preis verlogenen Scheins.
    Das Sein, die Realität holt sie alle ein.
    Bis in den hintersten Winkel, bis ins hinterste Gebäök der Psyche.
    „Das Sein, die Realität holt sie alle ein.“
    Nur nicht Mutti.

  14. Vom Sportstudio zum Politbüro…

    Sport ist nie Selbstzweck, Sport ist Mittel zum Zweck!

    Erich-Angela Honecker

  15. Das heisst jetzt, dass beim ZDF keine der einschlägig Migrantösen und keine Schwarzen einen Job als Kabelträger kriegen?

  16. Lucius Lutz 25. August 2018 at 21:26
    ….jetzt fehlt nur noch ein Sudan Neger für die Tagesschlau!
    Die gibt es im Holländischen fernsehen schon Jahren !
    Ich jedenfalls werde mir diese Lesbe nicht anschauen !

  17. OT Leiterin von Schöneberger Brennpunkt-Schule: „Darum höre ich auf“

    Immer wieder kamen schulfremde Personen ins Gebäude, rissen die Tür im Unterricht auf, wollten ein Kind besuchen – oder auch Ärger machen. Der ungehinderte Zugang in unser Schulgebäude führte bisweilen zur Auseinandersetzung zwischen verfeindeten Familienangehörigen unserer Schüler.

    (…)

    99 Prozent der Schülerschaft hat Migrationshintergrund, ein Großteil empfängt Transferleistungen. Wir bräuchten dringend hochqualifizierte Pädagogen. Doch viele neue Lehrkräfte sind nicht für die Grundschule ausgebildet. In diesem Jahr konnten trotz der Quereinsteiger fünf Stellen nicht besetzt werden. Das wurde mir von der Senatsverwaltung zum Vorwurf gemacht, weil ich mich weigerte, Leute aufzunehmen, die über keine einschlägige Fachausbildung als Grundschullehrer verfügten. Die Bildungsverwaltung riet mir, doch pädagogische Unterrichtshilfen einzustellen. Doch das hilft in unserer Schule nicht.

    Auch hat der Bezirk es leider über die Sommerferien nicht geschafft, den Zaun um den Schulhof höher zu machen. Die Folge: Obdachlose und Junkies haben in den letzten Wochen hier ihr Quartier aufgeschlagen. Es liegen Matratzen auf dem Schulhof, dort schlafen Halbnackte. Überall Müll und Dreck. Unser Hausmeister wollte einen Drogensüchtigen vertreiben. Der entgegnete nur: „Ich setz mir noch den Druck, dann geh ich.“ Wie soll ich das den Kindern erklären? Das vertrage ich ja selbst kaum, meine Kollegen auch nicht.

    https://www.bz-berlin.de/landespolitik/leiterin-von-schoeneberger-brennpunkt-schule-darum-hoere-ich-auf

  18. Vielleicht kann sie ja das Aktuelle Sportstudio hervorragend moderieren. Meinetwegen besser, als alle anderen je zuvor. Aber sie ist eine Frau. Wenn ich Fußball sehen will, will ich keine Frau, die dazwischen quatscht.
    In Kombination mit dem Multikultimüll ist das der Sargnagel der ehemals sehr guten Sendung. Schade.

  19. Frau Halligalli will den Sport politisch einorden. Alle ausse dem Erdoganfanboy Özil sind alle böse Rassisten. Frau Halligalli hätte alle mit der Rassismskeule erschlagen

  20. Das ist geschickt eingefädelt von der Merkel-Mafia:

    So werden jetzt die meist wenig Politik affinen Fußballfans im Sinne des Regimes erzogen, indoktriniert und in die Spur gestellt. Kannst dir nicht ausdenken sowas.

  21. Das eröffnet doch Berichte von ganz neuen sportlichen Disziplinen, Marathon Bückbeten, Kaabe Sprint. Steinigungsweitwurf, Prazisionsschächten …

  22. Warum denn nicht? Lasst sie es doch mal machen, dann wird man sehen, ob sie es gut macht. Ich traue es ihr zu!

  23. „Ich hätte gern mit Mesut Özil über Rassismus und auch das Sportliche diskutiert“, sagte die 44-Jährige vor ihrer Premierensendung.

    Hehehe, über Sportliches hätte es viel zu sagen gegeben:

    „Zwischen Superstar Mesut Özil und Arsenals neuem Chefcoach Unai Emery hat es laut „ESPN“ im Training vor dem Spiel gegen West Ham geknallt. Offenbar gab es „Streit und Geschrei“. Gegen West Ham spielte Özil nicht – Emery dementiert aber, dass disziplinarische Gründe sein Mitwirken verhinderten.“
    http://www.sportbuzzer.de/artikel/ozil-arsenal-streit-training-emery-west-ham-kader/

  24. Das ist doch eine Sendung, in dem Ballpässe bis aufs Skelett wiedergekäut werden. Da ist eine wiederkäuende Kuh am Nachmittag im Stall interessanter. Ich meinte nicht die Dummja.

  25. Dem deutschen Michl wird nun auch eines seiner Lieblingsbeschäftigungen, das Fußball Gucken, versaut. Klar werden die Einschalt Quoten zurück gehen. Den GEZ Bonzen ist das wurscht die haben ja ihre Zwangs Milliarden.

  26. +++ Hier ist der Beweis, dass die ARD u. Gniffke bewusst lügen +++

    https://twitter.com/i/status/1032539151629991937

    Sehr wohl wird in den ARD-Nachrichten (hier die Tagesthemen) über einen Mord ausführlich berichtet. Bei dem in den GEZ-Sendern vorherrschenden Rassismus gegen Deutschen ist es natürlich nicht verwunderlich, dass so ausführlich über den Tod eines vermeintlichen Flüchtlings berichtet wird, nicht aber über den Mord an einem Deutschen.
    Bonus-Material: https://web.archive.org/web/20150115232342/http://www.tagesschau.de/inland/khaled-bahray-dresden-101.html

    Peinlich an der Berichterstattung ist, dass der vermeintliche „Flüchtling“ von einem Landsmann ermordet wurde und diese Tat den Pegida-Demonstranten anfabuliert wurde. Naja, das ist halt der Stil dieses zwangsabgabenfinanzierten Propagandasenders und der linksgrünasozialen Mischpoke. Mit der Wahrheit haben die´s nicht so.

  27. GEZ abschaffen
    jetzt wäre der Perfekte Zeitpunkt!
    Könnte auch für das Erklärbärchen Dunja H. hilfreich sein damit sie sich auf ihre Kernkompetenz konzentrieren kann:
    Den Deutschen ihre Heimat und Geschichte zu erklären wozu das Aktuelle Sportstudio eigendlich nicht geschaffen wurde.
    Auch werden sich der eine oder Andere Sponsor aus der Werbung mit allen Sportarten zurück ziehen….

  28. @ Graf Richard25. August 2018 at 21:20
    find ich gut-
    dann kann sie ja mal den restdeutschen im sportstudio-den EU KALERGI PLAN erklären-

    dessen Produkt sie ist-„der mensch der fernen Zukunft wird mischling sein-PANEUROPA 1925


    Coudenhove-Kalergi war Halb-Japaner, aber über die Paneuropa wird so viel verlogener Mist geschrieben.
    Kalergi’s Paneuropa-Union ist (erz-)konservativ & wurde vom 3. Reich & DDR, also beiden Diktaturen, verfolgt.

    Nach dem Zweiten Weltkrieg unterstützte die Paneuropa-Union aktiv die europäische Integration. Gleichzeitig übte sie Kritik an der einseitig wirtschaftlichen Ausrichtung und dem technokratischen Funktionalismus der sich bildenden Institutionen. Auch das christlich-konservative Profil der Paneuropäer grenzte sie von anderen proeuropäischen Organisationen ab.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Paneuropa-Union

    Das Märchen vom Kalergi-Plan ist eine Verschwörungstheorie, in der Tradition antisemitischer Mythen der NSDAP. Wer es verbreitet ist entweder überzeugter Antisemit und Faschist oder leidet an mangelndem Verstand.

    Kalergi hatte das Gegenteil im Sinn: Afrika sah er als Kolonie von Paneuropa.

    Was Linke heute anstreben, ist die Auflösung Europas, das wollte Kalergi nicht:

    https://twitter.com/einandererblog/status/1012818891792355328

  29. Ist die im TV denn schon mal politisch linksgrün versifft aufgefallen? man will ja auch keinem Unrecht tun, aber diese Quoten-Migrus im TV sind schon auffällig und nicht immer die Bestbesetzung für deutsches TV.

  30. spencer 25. August 2018 at 21:43

    Das ist geschickt eingefädelt von der Merkel-Mafia:

    So werden jetzt die meist wenig Politik affinen Fußballfans im Sinne des Regimes erzogen, indoktriniert und in die Spur gestellt. Kannst dir nicht ausdenken sowas.
    ——————
    Glaub ich nicht, dass Dumja bei den echten Fans irgendeine Chance hat. Wir werden den nächsten Niedergang eines Dummja-Formats sehen. Bei den ersten Sendungen werden vielleicht noch einige mehr reinschauen, wie es so läuft und ob die da absäuft oder nicht und dann sehen die, wie Dummja ihre „Kompetenz“ dort einbringt und schalten weg.

  31. Mangels sportlicher Leistungen der vollkommen entnationalisierten LA MANNSCHAFT® bei der vergangenen Fußball-WM, sah sich das Ziemlich Dumme Fernsehen (ZDF) gezwungen, mehr Akzente auf multikulti-gerechte Volkspädagogik von DÖNIA HALALLALLY zu setzen in der Hoffnung, die hirntote Michel-Masse MERKELt es endlich auch auf diese Weise, daß es längst kein „Deutschland“ mehr gibt, sondern nur noch ein MULTIKULTISTAN islamkonformer Beliebigkeiten

  32. Wird sie eine Quote für homosexuelle, farbige Zwerge im Tor fordern?
    Und Hemmschuhe für die anderen Balltreter?

  33. @ Graf Richard25. August 2018 at 21:20
    find ich gut-
    dann kann sie ja mal den restdeutschen im sportstudio-den EU KALERGI PLAN erklären-

    dessen Produkt sie ist-„der mensch der fernen Zukunft wird mischling sein-PANEUROPA 1925


    Coudenhove-Kalergi war Halb-Japaner, aber über die Paneuropa wird so viel verlogener Mist geschrieben.
    Kalergi’s Paneuropa-Union ist (erz-)konservativ & wurde vom 3. Reich & DDR, also beiden Diktaturen, verfolgt.

    Nach dem Zweiten Weltkrieg unterstützte die Paneuropa-Union aktiv die europäische Integration. Gleichzeitig übte sie Kritik an der einseitig wirtschaftlichen Ausrichtung und dem technokratischen Funktionalismus der sich bildenden Institutionen. Auch das christlich-konservative Profil der Paneuropäer grenzte sie von anderen proeuropäischen Organisationen ab.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Paneuropa-Union

    Das Märchen vom Kalergi-Plan ist eine Verschwörungstheorie, in der Tradition antisemitischer Mythen der NS*AP. Wer es verbreitet ist entweder überzeugter Antisemit und Faschist oder leidet an mangelndem Verstand.

    Kalergi hatte das Gegenteil im Sinn: Afrika sah er als Kolonie von Paneuropa.

    Was Linke heute anstreben, ist die Auflösung Europas, das wollte Kalergi nicht:

    https://twitter.com/einandererblog/status/1012818891792355328

  34. Lucius Lutz 25. August 2018 at 21:26
    ….jetzt fehlt nur noch ein Sudan Neger für die Tagesschlau!
    ————–

    Und eine Zigeunerin die mit Klaus Kleber zusammen das Heute Journal moderiert und mit uhm weint

    https://www.tagesspiegel.de/medien/nach-geschichte-ueber-fluechtlinge-claus-kleber-kaempft-im-zdf-heute-journal-mit-den-traenen/12182786.html
    Mit Tränen in den Augen wandte sich Claus Kleber im ZDF-„heute journal“ am Mittwochabend an seine Kollegin Gundula Gause,

  35. Mit islam wird die aber nichts am Hut haben.

    1. Glücksspiel ist „haram“ (verboten)
    2. Sport mit unbekleideten Körperstellen z.B die Knie im Fussball ist ebenfalls „haram“ (verboten)

    Damit wär sie aus dem Islam raus, falls sie das jemals war.

  36. Das kranke an diesem Staatlichen Propaganda-TV ist..
    .
    Auch wenn DDR 1 (ARD) und DDR 2 (ZDF) des „ÖR“….24 Std. Test-Bild senden würden, niemand könnte dagegen was machen weil sie ihre 8.000.000.000 Mrd. GEZ Zwangsgebühren trotzdem bekommen.

    .
    Wir bezahlen für etwas, was wir gar nicht bestellt haben.
    .
    Da zahle ich lieber an die italienische Mafia.. Da bekomme ich noch etwas..
    .
    .
    Diese Hayali macht aus dem Sportstudio eh wieder eine politisches Propaganda-bla bla. Rassismus, Flüchtlinge und böse Populisten. Sportstudio mit Halali.. braucht keiner..
    .
    In diesem Land braucht man heute keine Ahnung von Nichts mehr haben.
    Nur das richtige Parteibuch und die richtigen Kontakte. Mehr nicht.

    .
    Politiker werden heute mal schnell Minister und springen von Resort zu Resort obwohl sich gar keine Ahnung von der Materie haben. Siehe Ursula von der Leichen.. Jetzt Verteidigung vor dieses und jedes. .. wie andere Polit-Pappnasen auch.
    .
    Dieser Staat ist zur Beliebigkeit verkommen .

  37. Werden künftig beim Torwandschiessen weisse, alte Bälle verwendet?

    Man sieht, das neue Format des Politisierten Sportstudios birgt mannigfaltige Entwicklungs- und Ausbaumöglichkeiten.
    Dummja nur, dass der Politrotz die Normalen unter den Zusehern vergraulen und die Sensibilisierten radikalisieren wird.

  38. Die Realität läßt sich nicht betrügen:

    Während Dumja ununterbrochen ideologisch behauptet, „die Leute“ könnten sie wegen „Frau“ und „Lesbe“ nicht ausstehen, sagen ihr „die Leute“ klipp und klar, warum sie sie nicht ausstehen können (und Frau und Lesbe Mimimi spielt da genau KEINE Rolle): Weil sie ein blasiertes, ekelhaftes, aggressives, arrogantes unsympatisches Besserwisserarschloch ist.

    Die Kommentatoren stellen das klip und klar fest:

    https://www.welt.de/sport/article181282286/ZDF-Sportstudio-Dunja-Hayali-Ein-Fehler-und-die-Nation-dreht-hohl.html

  39. OT

    Italiens Justiz leitet Ermittlungen gegen Innenminister Salvini ein

    „Die italienische Justiz hat Medienberichten zufolge ein Ermittlungsverfahren gegen Innenminister Matteo Salvini eingeleitet. Im Zusammenhang mit den auf dem Boot „Diciotti“ festgehaltenen Flüchtlingen werde gegen Salvini wegen „Freiheitsberaubung, der illegalen Festnahme und des Machtmissbrauchs“ ermittelt, berichteten italienische Medien am Samstagabend. Die Untersuchung schließe auch Salvinis Bürochef ein.“

    https://www.focus.de/politik/ausland/bericht-italiens-justiz-leitet-ermittlungen-gegen-innenminister-salvini-ein_id_9475324.html

  40. OT mit video

    Boostedt: Einst herrschte Willkommenskultur, jetzt Angst

    Der Bürgermeister von Boostedt schlägt Alarm: Der Gemeinde wurden dreimal so viele Flüchtlinge geschickt, wie zunächst vorgesehen. Einst galt die Boostedt als Vorzeige-Ort, was Willkommenskultur angeht.

    https://preview.tinyurl.com/y8ek2h3b

  41. ZDF: betreutes Fernsehen
    Nur wenn internationaler Fußball übertragen wird und dann, ganz wichtig (!), immer den Ton abdrehen.

    Anders geht das nicht auszuhalten bei diesen ideologischen Seelenverkäufern, die da an den Mikrofonen sitzen.

    Da superkluge Nachtarroken in einem Sport-Studio ist völlig hirnrissig aus meiner Sicht.

    Aber in der auf Gleichschaltung ausgerichteten BRD muss partout in alle Lebensbreiche der offizielle Regime-Ton dem Otto-Normalbürger reingedrückt werden.

    Das hat schon der braune Österreicher vorgemacht als er die Olympischen Spiele in Deutschen Reich für seine Propaganda missbraucht hat..

  42. Na ja, was soll man(n) denn dazu sagen ?

    Der Fisch ist halt auch mal gerne mit dem Fahrrad unterwegs… woll ?

    :mrgreen:

  43. Der nächste Gegner des derzeitigen Özil-Clubs Arsenal ist West Ham United, erfährt man oben. Gegen West Ham stand 1860 München vor Jahrzehnten einmal im Finale des Europa-„Pokals der Pokalsieger“ (und verlor). Torwart der 60er war damals der Jugoslawe (Serbe) Petar „Radi“ Radenkovic. Er war überaus populär und verewigte sich sogar mit einem Lied auf Schallplatte. Von „Rassismus gegen ausländische Spieler“ also keine Spur, wie es damals diesen ganzen „Rassismus“-Quatsch ja sowieso nicht gab.

    Radi Radenkovic – Bin I Radi, Bin I König (1965)
    https://www.youtube.com/watch?v=EJ4DiJnBmM8

    Das Wort Integration kannte damals auch kaum jemand. War auch nicht nötig.

  44. lockquote>Ezeciel 25. August 2018 at 21:46
    Das ist doch eine Sendung, in dem Ballpässe bis aufs Skelett wiedergekäut werden. Da ist eine wiederkäuende Kuh am Nachmittag im Stall interessanter. Ich meinte nicht die Dummja.

    In den Neunzehnhundertachtzigern bis in die -neunziger hinein war das in der Präinternet-Ära auch sinnvoll und interessant.
    Inzwischen kann sich jeder sein Sportprogramm selbst am Rechner zusammenstellen und braucht das volkserzieherische Gequassel nicht.

  45. Ezeciel 25. August 2018 at 21:46
    Das ist doch eine Sendung, in dem Ballpässe bis aufs Skelett wiedergekäut werden. Da ist eine wiederkäuende Kuh am Nachmittag im Stall interessanter. Ich meinte nicht die Dummja.

    In den Neunzehnhundertachtzigern bis in die -neunziger hinein war das in der Preinternet-Ära auch sinnvoll und interessant.
    Inzwischen kann sich jeder sein Sportprogramm selbst am Rechner zusammenstellen und braucht das volkserzieherische Gequassel nicht.

  46. Sportstudio heute von 23.00 Uhr bis 0.25 Uhr. Jesses, nee, wenn ich mir das antun sollte. Da sind mir ein gesunder Schlaf wichtiger als mich zur späten Stunde womöglich noch über kreischende Weiber, die sportlich alles durcheinander schmeißen, aufzuregen. Nein danke! 🙂

  47. “ Altenesch 25. August 2018 at 22:00

    @int: ein sehr schöne Fleißarbeit.
    _________________________________:::::::::

    Ja.
    (Nicht von mir)

  48. Bäumchen wechsel dich.
    .
    Kleber wird Integrationsminister
    .
    Slomka wird Familienministerin
    .
    Gause wird Verteidigungsministerin
    .
    Rakers wird Wirtschaftsministerin..
    .
    Burow wird Kanzleramtschef
    .
    Schönenborn wird Flüchtlingsminister
    .
    usw..
    .
    es ist heute völlig egal.. die musst nichts können. ..

  49. DieStaatsmacht 25. August 2018 at 22:03
    […]

    Das hat schon der braune Österreicher vorgemacht als er die Olympischen Spiele in Deutschen Reich für seine Propaganda missbraucht hat..

    Mit zunehmender Dauer einer Onlinediskussion….

    Bereits im römischen Reich hielt man die Plebs mit „Brot und Spiele“ bei Laune, auch die Azteken liessen in großen Arenen junge Männer runden Lederbällen hinterherlaufen.
    Die Phönizier und Perser unterhielten sich prächtig mit Wettrennen von Streitwagen.
    Im antiken Griechenland erfreute man sich an den olympischen Spielen…..

  50. Also diese Frau Halali regt mich einfach nur auf!

    Man kann sich überhaupt nicht vorstellen, dass sie schon irgendwann einmal etwas mit Arbeit zu tun hatte. Aber dafür bedient sie alle Klischees, die es bedarf, um beim Fernsehen eine Stelle inne halten zu dürfen.

    Sie ist die integrierte Iranerin oder Irakerin. Sie vereint das Christentum und die muslimische Kultur alles in einer Person. Sie ist die Vorzeige-Homosexuelle par excellence ohne Fehl und Tadel. Sie redet stets vom bedrohlichen sogenannten Rassismus. SIE IST ALLES, NUR NICHT DEUTSCH!

    Auf mich macht sie einfach nur einen mega-phlegmatischen Eindruck, so als belustige sie sich über die Leute, die sie allein fürs „Labern“ teuer bezahlen, ihr dazu auch noch den Hof machen, und als ob sie eine Schlaftablette noch nicht komplett verdaut hat. Die respektlose out-of-bed-Frisur passt dazu! Ihr gelangweilter Gesichtsausdruck pure Gleichgültigkeit wie Desinteresse ausstrahlend, ihr schlendriger Gang, wobei man ihr beim Laufen die Schuhe besohlen kann, ihre relaxte Freizeithaltung fern jeder Anstrengung, dies alles ist wirklich eine Zumutung für jeden, der hart arbeitet jeden Tag!

    Vielleicht hat sie im SPORTSTUDIO noch weniger zu tun, besonders jetzt wo alle absagen. Dann bleibt ihr noch mehr Zeit in der FLÜCHTLINGSINDUSTRIE ihre Propaganda hinaus zu posaunen. Hauptsache keine richtige Arbeit!

  51. …Denn Hayali sieht ihre Aufgabe auch darin, „die politische Einordnung sportlicher Themen“ in der Sendung voranzutreiben…

    „………im Sinne des letztlich einzig siegreichen Sozialismus“, hätte der frühere Chefkommentator des DDR-Fernsehens, KARL-EDUARD VON SCHNITZLER, hier wohl ergänzt.

    Bin mal gespannt, wie lange der eher apolitische Fußball-Fan, diese sich glasklar abzeichnende Agitprop-Kloake freiwillig antun wird, ohne irgendwann beim ZDF eine „Palästinenser-Kartoffel“ in den Briefkasten zu werfen…

  52. Man will uns mit aller Gewalt Migrationshintergründler aufzwingen….egal ob als Moderatoren oder in der Werbung….es reicht….wir wollen nicht von und durch Migrationshintergründler „überfüttert“ werden…

  53. Extrem unangenehme, nervige, altkluge und besserwisserische Frau mit ihrem süffisant-ironischem Fragegesicht WO SIE DIE ANTWORT IN DER FRAGE SCHON VORGEBEN WILL mit der Art der Frage und der Tonlage, sowie Art der manipulativ-suggestiven Fragestellung. ( Wie eben auch die Schergen Will-Plasberg-Illner-Maischberger, alles die gleichen niederträchtigen Diener des Regimes…!)
    Nachwuchskicker, die eh kaum was außer, „Ja, wir warn gut drauf“ / „Isch hab meine Chance genutzt“ / „Nach dem Sieg dürfen wir sicher ein Kaltgetränk zu uns nehmen“ absondern können, werden sich ZWEIMAL überlegen, ob sie zu einer ekelhaften Inquisatorin in die Sendung gehen werden.. bzw deren Vereine sie nicht dafür freigeben.
    Denn es besteht ja immer die Gefahr dass die Scharfrichterin sich hintenrum über die Hintergründe im jeweiligen Verein informiert hat um „die politische Einordnung sportlicher Themen“ vorzunehmen!
    Wer will dass ausser dem Meinungsfaschisten von Zwietracht Frankfurt ?
    ( Denn der kommt sicher, und dann spielen sich die beiden die Bälle zu in Sachen Afd-Bashing! Und zwar sicher noch VOR der Wahl in Hessen!!!)
    In jedem Verein gibts irgendwelches Galama, was man „hochsterilisieren“ kann.

  54. Es gibt kein freies und UNABHÄNGIGES Fernsehen/Rundfunk
    .
    Schaut euch ZDF-Fernsehrat an.. dann ist alles gesagt..
    .
    .
    Die Mitglieder des ZDF-Fernsehrates

    Der Fernsehrat hat 60 Mitglieder aus verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen. Sie bilden die Vielfalt der Gesellschaft ab. Dabei entsenden von Naturschutzverbänden über Wohlfahrtverbände, Gewerkschaften und Arbeitgeber bis hin zu Kirchen unterschiedlichste Organisationen Vertreter in den Fernsehrat. Dazu kommen auch staatliche Stellen, beispielsweise die Länder und der Bund. Die genaue Zusammensetzung ist im ZDF-Staatsvertag geregelt.

    https://www.zdf.de/zdfunternehmen/zdf-fernsehrat-mitglieder-100.html
    .
    .
    Mitglieder ZDF-Verwaltungsrat

    https://www.zdf.de/zdfunternehmen/zdf-verwaltungsrat-mitglieder-100.html

  55. Kein Arsch in der Hose, aber ein Mikrofon in der Hand.“ Erscheinungsbild unter allem Niveau! „

  56. Schurke1957 25. August 2018 at 22:16
    Man will uns mit aller Gewalt Migrationshintergründler aufzwingen….

    Kenn ich irgendwie aus der DDR, als man uns ständig was von den „sozialistische Waffen- und Brudervölkern“ erzählte. Die Ernüchterung kam beim Urlaub bei den sozialistischen Brudervölkern, als man in kein Restaurant bedient wurde – wenn man überhaupt eingelassen wurde, sobald man dort merkte, dass man Ostdeutscher (bzw. damals DDRler) ist.
    Dann gab es damals noch viele Ältere, die aus den Ostgebieten stammten und in privater Runde alles andere als gut auf die „sozialistischen Brudervölker“ zu sprechen waren.
    Angolaner habe ich damals selbst erlebt, die damals in einem Lehrlingswohnheim mit billigem Bling Bling versuchten, junge Mädchen zu überreden, Partnerin für die ganze Clique des Zimmers zu werden.

  57. Dortmunder1 25. August 2018 at 21:53

    Und eine Zigeunerin die mit Klaus Kleber zusammen das Heute Journal moderiert und mit uhm weint

    Der Praktikant, der Kleber mit der angestochenen CS-Gas-Patrone umterm Pult eines auswischen wollte, hat nach der Sendung statt der erwarteten Kündigung eine ganz und gar unerwartete Festanstellung erhalten.

  58. Hayali, schon der Name hat nichts mit freier Kultur zu tun !
    Diese Frau ist eine versiffte, linke Hofschranze, die ins Gefängnis gehört, wie
    der ganze Drecksapparat von ZDF und ARD.
    Wer überhaupt noch diese Schweinehunde bei Ihrem verschweigen, heucheln, lügen, volksverarschen,
    hetzen und schließlich am Volks- und Landesverrat begleitet, ist der Mörder seiner eigenen Kinder !

  59. Das Foto ist gut.

    Sie hat was von Al Pacino, nur nicht so gutaussehend und dass der die Irren nur spielt.

  60. Der Krug geht solange zum Brunnen, bis er bricht…Beim Fußball kennt der Michel keinen Spaß, das könnte für das ZDF nach hinten losgehen.
    Hier ist Hallali übrigens mit unserem Freund Hasnain Kazim (der Dschorrnalist, der zu Gauland getwittert hatte: „Gewöhn`Dich dran Alter.“) zu sehen. Bildüberschrift: „Wir Ausländer müssen zusammenhalten.“
    https://twitter.com/HasnainKazim/status/829039613150912512

  61. Stellt Euch das mal vor Leute, die ist sich nicht zu schade, sich vor den Karren der „Deutsche Automatenwirtschaft“ zu ihrem alljährlichen Kongress, dem sogenannten „Gaming Summit“ spannen zu lassen und die ganztägige Veranstaltung zu moderieren!
    Wie es der Zufall so will, ist mir eine dieser bemitleidenswerten Personen (nicht im engeren Familienkreis) aber im Bekanntenkreis bekannt, der im Grunde sein gesamtes Vermögen an solchen Daddelkisten verzockt hat!
    Könnte da ellenlange Dramen drüber schreiben, wie dessen Umfeld litt und damit mit ins Verdorben gezogen wurde…
    Das sind Suchtkranke Personen, die immer wieder diese „Spielhallen“ aufsuchen und ganze Tage vor diesen elenden Kisten verbringen und immer nachwerfen! Der Mann ist – obwohl noch keine 60 – körperlich und psychisch am Ende! Und da stellt sich die Dunya Hallila hin und moderiert fröhlich und lustig für die Hersteller dieser (abhängig machenden) Geräte des schnöden Mammons wegen deren Event – und lässt sich dafür sicher fürstlich bezahlen! Am nächsten Morgen hockt sie dann wieder im MoMa und macht auch Flüchtlings-Versteherin und die armen Kulleräuglein der Ne*erkinder aus Biafra!
    Schämt sich diese Gestalt eigentlich kein wenig angesicht dieser widerwärtigen Doppelmoral!?!?!
    Jan Hofer hat ebenfalls Verbindung zur Glücksspiel-Branche, hat ihr wohl den Tip gegeben…

    PS: Bevor jetzt jemand kommt und auf Moralapostel macht: Ich weiß, jeder ist selbst verantwortlich und erwachsene Menschen sollten wissen was sie tun, aber wie oben schon angedeutet; was meint Ihr, wieviele im Casione hingegen und regelrecht flehen: „Bitte sperren Sie mich!“

  62. Schon einmal aufgefallen, dass die öffentlich unrechtlichen die Deutschen Moderatoren gegen Grimmigranten
    nahezu morgens ausgetauscht haben? Ich mein mich interessiert dieser Scheissladen eh nicht. Nur wenn ich doch mal hinzappe weil wirklich überall morgens wirklich nu(h)r Müll läuft, fällt es einem doch schon irgendwie auf. Der Rundfunk einst von Marconi zur Warnung auf See und später zur Unterhaltung der Menschheit weiterentwickelt bzw.“erfunden“ wurde, wird immer mehr zur Plage für die Menschheit. Eine Plage die ausser Verdummung auch noch unheimlich viel Propagandapotential hat. Etwas was man vor 1900 nicht brauchte, und heute abzüglich dieser ganzen negativen Berichterstattungen und dem produzierten und ausgestrahlten ganzen Hirnmüll auch wirklich NIEMAND wirklich braucht!

  63. rasch65 25. August 2018 at 22:32

    So kann man das auch ausdrücken,
    gut,daß es hier keinen Daumen hoch gibt,sonst
    lande ich am Ende noch vor nem Richter oder würde
    vom PI gesperrt werden…

    Aber wie heisst es im Deutschen! Volksmund so schön und richtig,
    „Ein sterbender darf alles essen“ oder halt mit miesen Moderatoren senden.
    Aber ich wette,daß diese Zippe,morgen, Beifall von der Lügenpresse und den
    GEZ gemästeten Merkelsystemtröten erhält.
    Dafür,daß niemand hingeguggt hat,ich denke, wenigstens der Deutsche Fußballiebhaber hat
    noch ein Quäntchen Ehre im Leib.

  64. Diese südafrikanischen Gourmets könnten bei uns in Deutschland zur nachhaltigen Schädlingsbekämpfung beitragen: https://twitter.com/i/status/1033311621500809216 Wir könnten quasi auf Chemie verzichten und denen schmeckts offenbar. Lecker. Echt lecker. Ratte cross angebraten. Lecker Ketchup drauf … unwid(e)erstehlich. Die Freaks könnten sich regelrecht durch unsere Kanalisation fressen.

    PS.: Einfach mal beim geflüchteten Nachbarn klingeln und fragen, ob er ein Sixpack Ratten im Regal hat.

  65. Öhm, das mit dem Sperren war natürlich nur ein Synonym fürs Fratzenbuch.
    Sowas würde PI niemals tun…

  66. Eigentlich bewegen sich diese Syrer hier in diesem aktuellen Video recht zivilsiert: https://twitter.com/i/status/1033313521717719041

    Was haben wir nur für einen widerwärtigen Abschaum als sogenannte „Flüchtlinge“ hier ins Land bekommen? Das die da unten sowas loswerden wollen, kann man menschlich sogar irgendwie verstehen. Merkel hat Deutschland zur internationale Müllkippe für den weltweiten Abschaum gemacht.

  67. Smile — Automaten… tja die Dinger habe ich früher Massenhaft repariert. Jeder der meinte er könnte etwas daran gewinnen, ist potentiell schon ein Suchtkandidat. DER AUTOMAT GEWINNT IMMER! Nur diese Erkenntnis kommt bei den meisten erst dann, wenn bereits Haus und Hof verspielt ist. Damals war die Auszahlquote bei 65% heißt also von einem eingeworfenen Heiermann gingen 35% IMMER in die Kasse! Und damit ist das Ganze System Gauselmann, Bally Wulff, Löwen usw. Nahezu schon perfekt erklärt. Die EINZIGEN die damit etwas gewonnen haben, waren die Hersteller.

  68. TV einfach ausschalten bzw gar nicht erst einschalten.

    Wenn der Sport nun politisiert ist, ähnlich wie 1936 bei der Olympiade in Berlin, dann heißt das gesellschaftspolitisch nichts Gutes.

    Einfach boykottieren solche Sendungen. Fertig!

    Morgen sind BvS und AW in einem Gießener Stadteil, um 15 h.
    Natürlich haben sich wieder Demonstranten angemeldet. Welch ein Verständnis von Demokratie!
    Na ja, immerhin wissen dann die Ordnungskräfte was sie an e8nem Sonntagmittag zu tun haben.

    Weg mit der linksversifften Gesinnung. Auf friedlichem Weg wird dieses nicht funktionieren.

    Gute Nacht (Deutschland)

  69. Die Bildunterschrift müsste mal korrigirt werden, von

    „Dunja Hayali moderiert trotz Quotenpleite ihres Mittwochabend-Talks ab heute das ZDF-Sportstudio.“

    in

    „Dunja Hayali moderiert für die totale Quotenpleite ab heute das ZDF-Sportstudio.“

    Danke.

    :]

  70. “ Als „Botschafterin“ unterstützt sie die „Initiative Respekt! Kein Platz für Rassismus“ „

    Auf nach Afrika! Da gibt’s genug Großbaustellen, an denen sie tatkräftig gegen echten Rassismus ihren Mund aufreißen (resp.: kämpfen) und Respekt fordern kann sowie Arbeit mindestens bis zu ihrem 100. hat …

  71. Und der Fußball ist inzwischen auch verkauft. Gerät Bayern München mal nicht auf die Siegerstrasse, dann wird halt nachgeholfen. So wie gestern.

    Ähnlich war es doch beim WM Endspiel, als vor dem Anpfiff bereits feststand, dass Frankreich das Spiel gewinnen wird.

    Als leidenschaftlicher Fussballinteressierter in der Vergangenheit, juckt es mich immer weniger wer gegen wen wie spielt. Die Millionen-Söldner auf dem Feld haben null Verbindung zu den Clubs und Bayern gewinnt immer.

    Mir ein Rätsel, weshalb die Stadien noch so gut besucht sind.

  72. ImOstengehtdieSonneauf 25. August 2018 at 22:35
    […] Beim Fußball kennt der Michel keinen Spaß, das könnte für das ZDF nach hinten losgehen.

    Glaube ich weniger.
    Schon vor der WM kündigte sich bereits an, dass „der Michel“ kaum noch Interesse an der identitätslosen multikulturellen „Mannschaft™“ hat.
    Fanartikel lagen schon vor der WM wie Blei in den Regalen, viele „Fanmeilen“ machten erst gar nicht für das sogenannte Public Viewing“ auf
    Deutsche gehen allenfalls noch zum Verein im kleinen Ort wie man lebt- in den Stadien der ersten und zweiten Bundesliga ist nur noch ein beliebig form- und lenkbares Protoplasma, dass sich an den zusammengekauften Söldnertruppen auf dem Platz ergötzt.

  73. Habe mir vorgenommen mal ein paar Tage im Chiemgau den Kopf frei zu bekommen und keine Kommentare zu schreiben. Bei diesem Thema kann ich nicht anders. Wir sehen nun ganz deutlich die neue Staatsreligion ist die kulturelle Deutschlandzerstörung. Wie in der DDR positioniert man die Staatsreligionsvertreter an den wichtigen Stellen und besetzt die posten so wie es die Leitlinien vorgeben. Eine positive Nachricht aus dem Chiemgau gibt es aber. Ich habe hier mit Buchhandlungen gesprochen und erfahren dass die hier sehr gerne Thilo Sarrazins neues Buch auslegen. Ein Highlight für mich war heute auch dass ich hier überall die Junge Freiheit unf Tichys Einblick bekommen habe.

  74. Na, ja, man wünscht ja keinem etwas Schlechtes, der einen neuen Job beginnt.
    Ob sie im SPORTSTUDIO länger gefragt sein wird, das wird sich bald von allein herausstellen!

  75. Ne neeeh, mit sowas halt ich mich nicht mehr auf; ich weiss schon gar nicht mehr wann ich das letzte mal das ASS eingeschaltet habe. Es wäre nur eine ekelige Qual, der linken Gender_Schwucke ihr Sportpolit_ZeckofantenTheatha „beizuwohnen“. Mann bin ich geladen (Loaded) !

    Betreutes SPORTEN !

    ***
    Ps.
    Also da geh ich lieber bei Klein Debbie in ihre kleine Privatschau, erinnere mich an die guten Zeiten, von Cabaret, Varieté und Burlesque und hab ’ne Menge Spass an ihrer zeitgemäßen Interpretation besagter Genüsse.

    Loaded !
    https://www.youtube.com/watch?v=ai4Y-lKBzsY&list=RDai4Y-lKBzsY&index=1

    Viel Spass !

    🙂

  76. OT zweiter Stellvertreter der dänischen Sozialdemokratischen Partei hat die Schweden dazu gerufen, in den kommenden Wahlen ihre Stimme für die Schwedendemokraten zu geben, und nicht für die schwedischen Sozialdemokraten. Seine Botschaft an den jetzigen Ministerpräsident Schwedens (unter anderem): „Wir beide sind Mitglieder bei der Sozialdemokratie, aber in verschiedenen Ländern. Wir teilen eine gemeinsame Geschichte und Ideologie, aber so wie man es von der anderen Seite der Meerenge sieht, teilen wir weder Realitätsauffassung noch Zukunft“

    http://www.friatider.se/dansk-socialdemokrat-till-svenska-folket-r-sta-p-sd

  77. Egal. Die Lobeshymnen werden morgen in allen Magazinen und in den ÖR erklingen und zu hören sein.

  78. OK ich tue es mir heute mal an befürchte aber das Schlimmste ! Wenn sich meine Zweifel bewahrheiten dann war es das mit Sportstudio für diese Saison .
    Wie sagt der Franke : verarschen kann ich mich selber .

  79. Drohnenpilot 25. August 2018 at 22:20

    Es gibt kein freies und UNABHÄNGIGES Fernsehen/Rundfunk
    .
    Schaut euch ZDF-Fernsehrat an.. dann ist alles gesagt..
    .
    .
    Die Mitglieder des ZDF-Fernsehrates

    Der Fernsehrat hat 60 Mitglieder aus verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen. Sie bilden die Vielfalt der Gesellschaft ab. Dabei entsenden von Naturschutzverbänden über Wohlfahrtverbände, Gewerkschaften und Arbeitgeber bis hin zu Kirchen unterschiedlichste Organisationen Vertreter in den Fernsehrat. Dazu kommen auch staatliche Stellen, beispielsweise die Länder und der Bund. Die genaue Zusammensetzung ist im ZDF-Staatsvertag geregelt.

    https://www.zdf.de/zdfunternehmen/zdf-fernsehrat-mitglieder-100.html
    .
    .
    Mitglieder ZDF-Verwaltungsrat

    https://www.zdf.de/zdfunternehmen/zdf-verwaltungsrat-mitglieder-100.html
    ——————
    Das sind genau die Leute, die vom System profitieren, es melken und mit dem ZDF dafür sorgen, dass es dabei bleibt – kurzum ein Horrorkabinet in beiden Gremien !!! Kein Arbeiter, keine Kompetenz, kein normaler Steuerzahler, nur Partei und Hofschranzen und aufdringliche Minderheitenvertreter …

  80. Ich war noch nie Fussballfan, lediglich Länderspiele und EM habe ich mal geschaut.
    Seit der letzten WM ist auch das passé.
    Wenn ich mir diese „Exotischen Figur“ aus fernen Ländern anschaue, die da für Deutsche Fussballvereine in der Deutschen Bundesliga Fussball spielen, kann ich den normalen Bürger nicht verstehen was daran interessant sein soll.
    Schon gar nicht würde ich für solche „Affen“ einen einzigen Cent ausgeben.

  81. Die lesbische irakische Deutschland-Hasserin passt genau in den Reigen von Slumka, SBZ-Illner und Klebrig.
    Es ist einfach nur ekelhaft diese Deutschlandhasser mit ihrer vorgefertigten Meinung im GEZ-DDR2-TV sehen zu müssen.
    Aber es haben diesen Sachverhalt auch andere erkannt und wollen nicht mehr im DDR2-„Sportstudio“ auftreten, was mit Sport so wenig zu tun hat wie der von der CSU/Problem-Bär und Merkel auf der Gamescom promovierte „e-Sport“, der sogar olympiatauglich werden soll.
    Fettsäcke gewinnen Gold als „Kulturgut“:
    https://www.tagesschau.de/thema/gamescom/index.html

  82. Der ZwaGEZsgebührenzahler bezahlt im Jahr 8,3 Milliarden Euro für diese „Demokratieabgabe“ und hat NULL-KOMMA-NULL Mitspracherecht was er im TV vorgesetzt bekommt.
    Warum sich das die Menschen gefallen lassen ist mir absolut Schleierhaft.

  83. media-watch 25. August 2018 at 23:00

    Habe mir vorgenommen mal ein paar Tage im Chiemgau den Kopf frei zu bekommen und keine Kommentare zu schreiben.
    ——————
    Prien a.Ch. meinen Sie aber nicht. Da ist alles voller Merkel-Invasoren.
    Ab auf die Frauen- und Herreninsel 😉

  84. Liebe Patrioten,

    was gibt es denn dann zu sehen, halal Ziegenrennen? Welche wird Erste auf dem Gyros mit Tzatziki?
    Obwohl, ist eigentlich völlig egal, wer guckt denn noch Staatssender? Mir sind die zu blöd, ich begutachte solchen Schund nur, wenn auf besonders schlimme Verfehlungen der Staatssender hingewiesen wird.

  85. Geht mir auch so…am schlimmsten ist es wenn man mit diesem Propagandamüll zwangsberieselt wird..auf der Arbeit, beim Einkauf u.s.w. man kann förmlich spüren wie sich das Hirn in Matsch verwandelt

  86. Ocakdan Kerim !
    Mitglied im Fernsehrat seit 08. Juli 2016 als Vertreter aus dem Bereich „Muslime“ aus dem Land Niedersachsen

    Mitgliedschaft im Programmausschuss Partnerprogramme.

    Selbstauskunft:

    Geburtsjahr: 1984
    Familienstand: verheiratet
    Wohnort: Braunschweig
    Amtsbezeichnung/ausgeübte Berufstätigkeit: Geschäftsführer
    Arbeitgeber: Rast Existenzgründung und Personalvermittlung
    Berufsabschluss:

    Mitgliedschaften in Aufsichtsräten sowie anderen Kontrollgremien privatrechtlicher Unternehmen:

    Mitgliedschaften in Aufsichtsräten sowie anderen Kontrollgremien juristischer Personen des öffentlichen Rechts (Körperschaften, Anstalten und Stiftungen):

    Funktionen in Vereinen, Parteien oder vergleichbaren Organisationen:
    Stellvertretender Vorsitzender der IGMG Braunschweig e. V.
    Stellvertretender Vorsitzender des Elternvereins zur Förderung der integrativen Erziehung und Bildung in Braunschweig e. V.

  87. Kein Arbeiter, keine Kompetenz, kein normaler Steuerzahler, nur Partei und Hofschranzen und aufdringliche Minderheitenvertreter …
    Demonizer 25. August 2018 at 23:14
    ——————————————————————————–
    Die Profiteure tarnen sich mit dem Minderheiten-Schmäh.
    Übliche Taktik in den Medien.

  88. Die Gehe8mwaffe schlecht hin, die der Wirtschaftsnation schon seit 100 Jahren fehlt. Endlich kommen wir von der Dampfmaschine weg. Das Geheimnis: bunter, lesbischer, migrantischer, dazu solche Quotenthemen wie „Rassismus“ und „Homosexuelle“, brennende Fragen eines jeden Fußballanhängers.

    Letztendlich mal wieder das Konzept des Feminismus: „invading Male Spaces“ um sie dann bis zur Unkenntlichkeit zu zerstören, um dem Mann letztendlich die „Heimaten“ zu nehmen. So entsteht Macht. Raube den Männer die Idole und damit die Orientierung (geschieht z.B. Auch subtil mit den Superhelden seiner Kindheit). Die Besetzung Halalis ist eine feministische Machtdemonstration. Ebenso die Heimatdiskussionen. Diskereditiere alles und baue es dann mit deinen feministischen Begriffen wieder auf. So erlangt man Deutungshoheit und Kontrolle.

    https://therationalmale.com/2014/06/03/male-space/

  89. WahrerSozialDemokrat 25. August 2018 at 23:54

    Vegetarier sind out!
    VEGANER moderieren die Sendung „Schafft endlich die Titten ab!“.

  90. Deutsche Fußballnationalmannschaft

    Wie der Spiegel berichtet, gibt es zwei Gruppen in der Mannschaft. Die Spieler mit Migrationshintergrund nennen sich „Kanaken“ und die Bio-Deutschen Spieler heißen „Kartoffeln“. Zwischen den beiden Gruppen soll es starke Spannungen geben.

    Der Fall wird in den nächsten Tagen das Hauptthema der linkspopulistischen Medienlandschaft werden.

    Ich vermute folgendes:

    Die deutschen Medien werden die „Kartoffeln“ als die Schuldigen und als Rassisten darstellen, die sich zu wenig um die Spieler mit Migrationshintergrund kümmern. Man wird die ganze Schuld auf die „Kartoffeln“ schieben.

  91. Gerade diskutiert der ewige Loser Friedhelm Funkel mit Halali über seinen Trainerstab. Den kriegt er doch schon lange nicht mehr hoch……

  92. Weiße Frauen denken sie könnten alles besser als alle Männer und werfen all ihr weibliches Nichtkönnen nur den weißen Männern vor.

    Evtl. geht es den weißen Frauen innerhalb der weißen Gesellschaft einfach bedingungslos zu gut?

  93. Die musels, neger und zigeuner werden das deutsche pennervolk ohne widerstand von der platte fegen. Die trottel-deutschen verdienen ihren Untergang. Ein schwaches jämmerliches volk ohne stolz wird von der natur ausgemerzt, Charles Darwin, survival of the fittest

  94. Was ich auch nicht so verstehe,
    meine ganzen ausländischen Bekannten und Bekannten mit deutschen Pass und Migrationshintergrund gucken doch ihre Heimatsender mit ihrer Heimatsprache
    und wenn dann ARD und ZDF in deutsch von Deutschen auch noch abgeschaltet wird, weil denen das nicht mehr behagt, wenn wollen die dann noch erreichen mit ihrem TV-Programm???

  95. Daß man sich da man nicht zu sehr täuscht. Halali, schnell wieder wech… und so, ..keine Chance…, füllt das Format des Sportstudios nicht genügend aus, … usw… dann bitte weiter träumen.
    Die dünne Dunja hat mehr als nur eine gewisse Affinität zum Sport und hat bereits vor 18 Jahren als Sportreporterin angefangen. Die kommt vom Sport, geht nun in den Sport, und wenn wir Pech / (Glück?) haben wird sie dort auch bleiben, und kräftig an der Durchdringung des dt. Sports mit Multikulti satt, sorgen.
    Sie ist gerade dabei sich von der medialen Allzweckwaffe zum Sturmgeschütz des Systems zu entwickeln. Jede Menge Unterstützung von allen möglichen Seiten (Politik, Kultur und tv-Zukucker aus allen Schichten) sind ihr bereits hörig und sicher.
    Die gigantische links-manische Medienmacht geben jedem noch so gemäßigten Konservativen bald den Rest, vor allem weil viele von ihnen nicht mehr die Jüngsten sind, um sich mit jugendlicher(er) Dynamik und entsprechender Masse, Merkels (jungem) Medienbulldozer halbwegs wirksam entgegen zu stellen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Dunja_Hayali

  96. Igitt, fehlt nur noch das Kopftuch…
    Nur Sport seh ich nicht, nicht mal die DFB Auswahl,wie sie verlor. Sport betreibt man und wenn mans gut genug gemacht hat, dann vershaffte der Sommer einem eine top Figur..
    TV Tipp: Tele5 das läuft was nackertes muslimfreies also..

  97. Istdasdennzuglauben 25. August 2018 at 21:28

    Wo bleiben die Eritraer für die Fernsehküche?
    ______________________________________

    Nicht wenige sind in Psychatrien, im Knast, oder bereichern irgendwo die Innenstädte..

    Schwierig… 😉

  98. @ lorbas … at 23:33… … Ich war noch nie Fussballfan, lediglich Länderspiele und EM habe ich mal geschaut….u.s.w.

    Grüße lorbas!, auf den Punkt meiner Meinung !

  99. Solche Menschen stolpern am Ende über die eigene Raffgier…also keine Panik….mit Sport hat das jedenfalls nichts mehr zu tun. 😉

  100. @ WahrerSozialDemokrat 26. August 2018 at 00:00
    Man muss die Männer nur lange genug extrem quälen, da wird Burka zu einer pazifistischen Alternative!
    _______________________
    Ich kenne schon junge deutsche Frauen mit Kindern, die zu mir sagten: ‚dann ziehe ich mir ein Kopftuch auf, um meine Kinder zu schützen‘,

    Angst haben die noch mehr davor ihre Kinder unter den deutschen Männern, wegen der deutschen Männer, nicht mehr ernährt zu bekommen und nicht wegen dem Islam und das sind die Mehrheit der deutschen Mütter im Übrigen, die um die Versorgung ihrer Kinder in diesem Land derzeit schon sich sorgen (wobei die Altparteien auch besonders die Nöte und Ängste und Sorgen dieser Mütter ausnutzen, um sie zu einer Überlebensstimme abzuerpressen/zu bedrohen) 🙁

  101. Vielleicht hätte sie den halbseidenen Präsidenten ( Name vergessen, da zu unwichtig) von Zwietracht Frankfurt einladen sollen. Der hätte bestimmt gleich zugesagt um über die AFD zu reden. Auch dieses einstige Flggschiff des ZDF verkommt somit zum Polittalk der übelsten Art mit einer Deutschlandhasserin als Moderatorin. Die DFL schaufelt sich somit ihr eigenes Grab, da sehr viele Leute, nicht nur wegen dem schlechten Fußball der mittlerweile hier gespielt wird und den abgehobenen Spielern, das Interesse am Fußball verlieren, sondern auch deswegen, weil man sich seit gestern auch kein Sportstudio mehr anschauen kann. Und wer nicht mehr schaut, verliert auch das Interesse! Gute Nacht Fussball, gute Nacht Deutschland.

  102. Die volltätowierte Araberlesbe Halali ist wohl nicht ganz halal? Beweis:
    https://www.welt.de/vermischtes/prominente/article10210372/Dunja-Hayali-die-volltaetowierte-ZDF-Moderatorin.html

    Im Irak würde ihr der Ehrenplatz am Baukran sicher sein. Und solche Gestalten mit ihren diversen Nebeneinnahmen wollen uns erklären, was wir noch sagen dürfen, derweil sie in einer Tour auf unsere Kosten gegen ihr Wirtsvolk hetzt? Schmeißt die raus aus Deutschland!

  103. Hugonotte 26. August 2018 at 00:36
    Zwietracht Frankfurt? Haben die sich nicht umbenannt in Niedertracht Krankfurt?

  104. nicht die mama 25. August 2018 at 21:40
    Kommt Miro Klose jetzt in den hauseigenen Keller-Gulag, wenn er Boateng und Ösil nicht als Sitznachbarn haben möchte?

    Alexander Gauland hatte eben doch von Anfang an recht!

  105. inspiratio
    26. August 2018 at 00:09

    Deshalb heisst das ja auch Qualitätsfernsehen,
    das heisst nichts anderes als:
    „Wir senden jeden Sch*** der uns passt,ob ihr hinschaut oder nicht,
    geht uns am A*** vorbei!
    Im Öffentlich Rechtlichen heisst das Abgabe, in der OK hiesse das
    Schutzgelderpressung.
    Aber so frech ist noch nicht einmal Nordkorea,daß das Volk für seine Indoktrination und Staatspropaganda
    auch noch selber bezahlen muß…!

  106. Die öffentlich rechtlichen Erziehungsanstalten halt wieder. Für alle Deutschen, die gerne dressiert werden.
    Bei den Amis abgeschaut. Erst den Oscar mit Politik ( links natürlich) vollgestopft zum Platzen, bis ihn nur noch die Hälfte sehen wollten. Dann die Sportsendungen. Da gehen die Quoten auch auf Talfahrt. Wer sich das noch antut, dem ist nicht mehr zu helfen. Wahrscheinlich krankhaft masochistisch.
    Da hilft wirklich nur abschalten oder was anderes ansehen.
    Ich kuck lieber ne Kochshow als Dunja Halali

  107. #Karl Eduard von Kleber

    „Im Irak würde ihr…

    Für uns sollte das egal und auch kein Maßstab sein! Aus unseren Grundsätzen, Überzeugung, Glauben heraus müssen wir es ablehnen und auch den Feminismus, Genderismus und Sozialismus, Islamismus bekämpfen!

    Egal ob im Irak mal die Frauen in Burka oder Minirock laufen, Kommunismus oder Kapitalismus obsolet ist…

  108. Wer noch wach ist, jetzt ARD! Sehenswert!
    Unsere Zukunft!
    Ein Wunder, dass die so etwas bringen!

  109. Was ich in letzter Zeit vermisse sind Nachrichten, wieviele Millionen jetzt die GEZ-Zwangsgebühr verweigern, die letzten Meldungen sind alt und beziehen sich auf 2014.
    – „Mehr als vier Millionen Haushalte haben sich 2014 ganz oder teilweise geweigert, die neue Haushaltsabgabe für den Rundfunk zu zahlen“ https://www.focus.de/finanzen/videos/widerstand-gegen-zwangsgebuehren-sie-zahlen-einfach-nicht-millionen-deutsche-verweigern-die-gez-abgabe_id_4764622.html
    – „waren zum 31.12.2014 ganze „4,5 Millionen Beitragskonten in Mahnverfahren oder Vollstreckung“ https://www.stern.de/wirtschaft/news/rundfunkgebuehren–erster-gez-verweigerer-sitzt-im-gefaengnis-6777680.html

    Ich bin seitdem dazugekommen und ich hoffe, weitere Millionen auch, bis das verdammte Zwangssystem zusammenbricht!

  110. @ WSD 01:02:
    Erst wenn Michael Stürzenberger das Sportstudio moderiert, geht es zumindest dort wieder nur um Sport!
    ——————————–
    Die Deutschen-Hasserin Dummja aus dem Irak will den Sport noch mehr politisieren. War Stürzi jemals Sportjournalist? Ist mir da etwas gewaltig entgangen?

  111. Wenn Du als Mann ein Mann bleiben willst, dann arbeite
    niemals unter einer Frau – und sei sie auch eine von
    ihrem Kalifen erniedrigte Muslimanin. (SYS)

  112. WahrerSozialDemokrat 26. August 2018 at 01:15

    # gonger 26. August 2018 at 01:12

    War Stürzi jemals Sportjournalist?
    ——

    Ja!
    ——-
    Nein! Das war sein Bruder Klaus.

  113. Viper 26. August 2018 at 01:32

    Oder er war mal Stadionsprecher in seinem Heimatverein. Ich meine, er hat mal sowas hier geschrieben.

  114. johann 26. August 2018 at 01:39

    Viper 26. August 2018 at 01:32

    Oder er war mal Stadionsprecher in seinem Heimatverein. Ich meine, er hat mal sowas hier geschrieben.
    ————————
    Das ist möglich.

  115. Die linke Iraki-Lesbe war in erster Linie an Sportpolitik interessiert. Vom Fußball hat sie natürlich keine Ahnung. Alles, was sie wissen musste, haben ihr die Redakteure aufs Kärtchen geschrieben. Die Presse wird morgen jubeln, wie gelungen doch ihr Einstand war.

  116. Stürzi als Sportjournalist:
    Thx an den „Nachtclub“. Es ist ja auch nicht wichtig ob Stürzi Sportjournalist war im lokalen Bereich oder als Ersatz-„Waldi“. Die Hauptsache ist daß er so weitermacht wie bisher.
    Bayern wird Meister, Dortmund #2 (Watzke hängt sich rein) und die „Schönste Stadt der Welt“ im Norden krebst vs. Sandhausen und Erzgebirge Aue u.a. rum in der 2.Liga…

  117. Man verdrängt den weißen Mann, marginalisiert seine Leistungen und holt sich zu dessen Demütigung auch noch die B?mb?s und Ölaug?n als Männerersatz in seine Heimat. Und um dem ganzen die Krone aufzusetzen, alimentiert man sie von seinem hart erarbeitetem Geld.
    Irgendwann, wenn der weiße Mann genug hat einstecken müssen, wird er lautlos seine Sachen nehmen, sein Wissen mitnehmen und auf nimmer Wiedersehen verschwinden. Dann wird die weiße Frau in verbrannter Erde baden, und unvorstellbares Leid erfahren, für die Zerstörung ihrer Heimat.
    Und niemand wird kommen und sie retten. Ein gerechter Tag wird das.

  118. Die braune Zwergin Halali klammert sich immer an ihre Zettel mit linken Phrasen, wie Erdogan an den Koran. Spontan, schlagfertig und souverän geht anders, sprich sie hat keine Ahnung von Irgendwas, wie die meisten GEZ-Deppen.

  119. Hans R. Brecher 26. August 2018 at 01:49

    Seit wann hat der Pumuckl schwarze Haare?
    ———
    ..seit die Poomusls die Szene beherrschen.

  120. @war Herr S. jemals Sportjournalist?

    Herr Stürzenberger wäre für diesen Job sicher nur suboptimal geeignet, da ihm Meldungen wie diese verbreiten zu müssen, ihm in außerordentlichem Maße widerstreben dürften:

    ‚Leider sind viele unserer größten Sportler öfter unabkömmlich, da sie an einer der größten Dauer-Sportveranstaltungen der Welt, dem legendären Stupidio-Lauf rund um den schwarzen Block, teilnehmen müssen.‘ Wir bitten Sie daher um Verständis, wenn wir daher hin und wieder auf regionale Sportarten wie Fingerhakeln und Armdrücken ausweichen.’
    https://www.youtube.com/watch?v=9d-kz1gVFRQ
    https://www.youtube.com/watch?v=t_fdhBkamI4

  121. Wenn mich Jemand fragen würde,
    was die Hessen tun werden,
    dann würde ich antworten:
    so wie auf dem Bild Frau Dunja Halali lacht,
    mit diesem Lachen ’sterben‘,
    ja so ist das, die Hessen möchten nicht mehr hessisch oder deutsch leben,

    man wird es bestimmt danach ‚Kirsten Heisig Syndrom‘ nennen was sich zugetragen haben wird, zuerst Depressionen und dann massenhaft eine Form von Suizid jedoch als eine Art Transformation in wandelnde Zombies, ein Leben zum Überleben ohne christliches Gewissen, ein Leben im Islam für alle, in dem die Christen nur noch Leid und Schmerz leben und die Islamanhänger sich in fettestem Luxus schwelgen, ihrem Begehren auf Spaß am Quälen frönen,
    die deutschen Quäler die schon sehnsüchtig warten auf diese Zeit werden konvertieren,

    das grauenvollste, Hessen da es je gab, alles der Vorzeiten übertreffend an Hölle, als die Menschen die hier lebten noch träumerisch in der Heimat wandelten und dachten, dann überführt in die Herrscher des ‚wir lachen nur bei perversestem Quälen von Anderen‘,
    denn hier sind VIELE gekommen aus anderen Großstädten ‚Lechzende‘ nach Quälen der noch naiven Hessen und sonst wo her,

    und das mit der ‚Todesstrafe‘ ist hier am Ende noch aktiv,
    alle christlichen Hessen sollten hier gehen, wenn sie könnten,
    die Gequälten werden jene sein die nicht gehen können,
    Hessen hält sie auch wie im Gefängnis mit ihren Kümmerern, die Vorboten des Quälens für nix, nur für das Quälen wollen der Kümmerer, die Vorlechzer nach Schmerz und Leid, dafür Hypergeld abgreifen beim Quälen von Hessen aus anderen Großstädten Zugeanderter, mit von hier Lechzer vereint,

    doch die Meisten möchten mit ‚DEM LACHEN im seelischen GELEICHSCHWINGEN von Halali sterben‘,
    denn es ist das GELD das ihnen mehr bedeutet als ihre Seele,
    es ist nicht die Heimat,
    die heimatliebenden Hessen hier möchten nur noch weg hier,
    viele sind hier schon krank,
    viele Hessen haben schon die ersten Depressionsanzeichen oder schon Depressionen,
    noch leben sie im vorher geschaffenen Reserven,

    ob sie nun die AfD wählen, viele wählen gar nicht mehr, schon lange nicht mehr,
    VIELE werden wieder nicht wählen, die Altparteien-Politiker werden lachen: angetan an euch Hessen, das gefällt uns anzutun, die internationalen kommunistischen Elitestudenten in Hessen werden flanieren und demonstrieren REVOLUTION, die Hessen werden nicht mit machen, die Revolution fällt aus, denn hier ist Hessen,

    möge der liebe Gott alle Hessen retten, die möchten das er sie in ein neues Lebensgebiet überbesiedeln bevor sie sterben weil die anderen deutschen sie umzingelt und wiederum andere komplett infiltriert, ihnen ohne hin nichts anders gönnen 🙁

    Ich bin gebürtige Hessin, ich werde hier gehen bevor das was sich anbahnt exponiert und ich hoffe, alle die mit mir gehen wollten schaffen es rüber zu machen, ich werde denen von dort aus christlich helfen: wir haben viele Kinder und wir werden aus Hessen verschwinden, wir möchten nicht islamisiert werden, wir sind Christen,

    doch wenn Mittel- oder Ostdeutschland uns nicht möchte, weil sei nur ihre Rückkehrer wollen, dann gehen wir eben über das Meer nach Amerika 🙁

  122. „Ich fürchte keine Opposition, die von einem redlichen Manne herkommt.“
    Johann Heinrich Pestalozzi

  123. Dass die Quoten noch weiter runter gehen werden, weiß jeder, der den Fußballfan kennt. Weil es dem ausschließlich um Fußball geht. All der Chi Chi drum herum nervt.Kein Gender-Gaga, keine überdrehte political correctness.
    Fußball und Erziehung zum veganen Sitzpinkler passt nicht zusammen. Der Fußballfan wird sein Bier, auch wenn es haram ist, nicht gegen Dinkeltee eintauschen und die Wurst in der Halbzeitpause wird haram-Schwein enthalten, während sich grüne Weltverbesserer ihre Veggie-Tofuwurst in den A… stecken können.
    Dass sich dieses Sportstudio so lange hält, wundert mich eh. Um 22:45 Uhr weiß jeder doch schon die Ergebnisse. Warum dann ein Nachklapp, bei dem die Zusammenfassung der Spiele 2 Minuten pro Partie dauert und das Gelaber drum herum eine Stunde?
    Wenn schon Talk, dann über Fußball. Sonst könnten wir gleich Flinten-Uschi von der Leyen zur DFB-Präsidentin machen und über die Öffnung des Herrenfußballs für Frauen nachdenken (nach linker Art mit Einführung einer Zwangsquote) und die Verkleinerung der Bälle diskutieren, damit die Torfrau sie besser fangen kann.
    Es reicht!

  124. VivaEspaña 26. August 2018 at 03:01
    Ich wollte noch was sagen, zur Guten Nacht:
    MERKEL MUSS WEG
    ———-
    Ach, was.. ?
    Donnerkeil !

  125. „was mit Sport so wenig zu tun hat wie der von der CSU/Problem-Bär und Merkel auf der Gamescom promovierte „e-Sport“, der sogar olympiatauglich werden soll.
    Fettsäcke gewinnen Gold als „Kulturgut““
    @ gonger
    Ist nicht wahr, oder? Ich kann den ganzen elektronischen Sch…dreck nicht mehr sehen, der mehr Arbeit bringt als er abnimmt. Merkel hält sich für hipp, wenn sie sich auf solchen Messen zeigt und versucht zu überspuelen, dass sie die Digitalisierung verpennt hat. E-Sport ist schon als Begriff ein Euphemismus: Mit Sport hat das nix zu tun, wenn Couchpotatoes im Wohnzimmer mit der Spielekonsome in der Hand unkoordiniert herumzucken.
    Bei uns am Ort die Tennisplätze stehen dauernd leer. Die Kinder Tennis spielen zu lassen, dafür ist Doofmichel zu geizig. Der Schläger kostet ja Geld. Stattdessen zahlt man ein Vielfaches für Spielekonsolen und elektronisches Tennis. Was kommt als nächstes? Werden die Toiletten abgeschafft und wir gezwungen, „elektronisch“ zu pinkeln?

  126. Die Halal-Lesbe ist das Wunderweib von Merkel. Würde mich nicht überraschen, wenn die demnächst Regierungssprecherin wird…

  127. Wann kommt endlich Ranga Yogeshwar ins ASS und erklärt allen verbliebenen Zuschauern die sportlichen Niederlagen, wenn sich die Verursacher selbst nicht mehr ins Studio trauen.

  128. johann 26. August 2018 at 01:39

    Oder er war mal Stadionsprecher in seinem Heimatverein. Ich meine, er hat mal sowas hier geschrieben.
    Ja danach war er Parteisprecher der CSU
    Aber Hallo Sissy de Mas hat immerhin mal bei den Olympischen Spielen teil genommen aber ein Johannes B. Kerner oder Günther Jauch sind immerhin Männer.
    Seit Carmen Thomas sollte man mehr vorsichtig mit Vorurteilen sein.

  129. Früher habe ich im Radio samstags immer „Sport und Musik“ gehört.
    Jetz bekomme ich für meine zwangsabgabe „ Sport und Politik“

    Wenn das mal nichts ist.

  130. Besorgter 26. August 2018 at 05:30
    Früher habe ich im Radio samstags immer „Sport und Musik“ gehört.
    Jetz bekomme ich für meine zwangsabgabe „ Sport und Politik“

    Wenn das mal nichts ist.

    —————————————–
    Nein, nicht Sport und Politik, sondern Sport und Volkserziehung …

  131. Kurze Haare, lesbisch und volltätowiert: Dunja Hayali zählt zu den außergewöhnlichsten Moderatoren des ZDF.

    https://www.welt.de/vermischtes/prominente/article10210372/Dunja-Hayali-die-volltaetowierte-ZDF-Moderatorin.html
    ——————
    Möglicherweise sind die Tattoos das einzige Unterscheidungsmerkmal von der GEZ-„Moderatorin“. Ansonsten sind die alle linksgrün, belehrend, arrogant, leben in ihrer hochbezahlten Parallelwelt,
    Einstellungsvoraussetzungen sind:

    Regierungstreu, linksbunt, grenzoffen, tolllllerant (Absicht) außer bei Andersdenkenden, weltbesoffen, möglichst homosexuell, möglichst MiHiGru, kritikunfähig, dreist, unverschämt.

  132. Ginge es nach mir würde Dunja Hayali das komplette ZDF im Alleingang bestreiten.

    „Demonizer 26. August 2018 at 07:01

    „Kurze Haare, lesbisch und volltätowiert: Dunja Hayali zählt zu den außergewöhnlichsten Moderatoren des ZDF.“

    Daß sie Ausländerin ist gilt schon für normal…

    Immerhin wurde nicht ihre blasiert monstranzartig vorgeführte Dummheit erwähnt: Derlei ist beim ZDF in der Tat nicht außergewöhnlich.

  133. Das Thema „Fussball“ ist für mich nach der größten Blamage ever „WM“ gestorben. Ich weiß aus dem Bekanntenkreis, dass obige Dame Hayali radikal linke Thesen im Morgenmagazin der GEZ seit Jahren verbreitet. Alles was den Hauch einer anderen Meinung vertritt, ist bei der Dame ein Feind. Pressefreiheit ala ZDF. Es ist ebenso die Lachnummer des Jahres diese fachlich völlig verdummte Frau (Thema Sport) als Moderatorin für die Sportsendung einzusetzen. Mehr fachlich daneben geht wohl nicht. ZDF ausschalten, ebenso wie alle talkshows mit den heran gekarrten radikal-linken Zuschauern. Als ich das gesehen habe, dass Hayali moderiert, hatte ich den besten Lacher des Tages.. Wenn Merkel der Grabdeckel für Deutschland ist (Neue Züricher Zeitung), dann ist Hayali der Grabdeckel für Sportstudios im ZDF. Ich schlage vor „Otto Walkes for Kanzler“. Das wäre fachlich besser.

  134. Ich hab den Fußball in meinen jungen Jahren verschlafen und auch kein Interesse mir den verquatschten Sport in TV anzugucken. Ich habe mein Massenverblödungsgerät entsorgt und komme ohne den Ding sehr gut zurecht.

  135. “ …die irakisch-stämmige „ZDF-Multikulti-Geheimwaffe“ sieht ihre Aufgabe natürlich auch darin, „die politische Einordnung sportlicher Themen“ in der tradierten Sendung voranzutreiben. …“

    Irgendwas muss sie da in den falschen Hals gekriegt haben, denn sportliche Themen müssen gar nicht politisch eingeordnet werden. Sport ist schlicht und einfach Sport und muss wieder Sport werden. Halali und Sport. Das geht nicht lange gut.

    Halali ist ja dermaßen besessen vom Multikulti-Wahn, dass jede noch so kleine Kritik sogleich als Rassismus eingestuft wird. Weder sie noch Özil, Gündogan, Khedira usw. dürfen kritisiert werden, sonst holt sie die Rassismus-Keule raus. Bätschi.

    Wenn man sie hingegen mit Verdienstkreuzen schmückt, mit Samthandschuhen anfasst und auch sonst alle anderen Migranten pausenlos über den Klee lobt, egal was die auch abziehen, dann ist alles, alles gut. So stellt sie sich Deutschland vor. So muss Deutschland sein.

  136. Es geht einzig und allein darum, den Sport nun auch vom ÖR zur politischen Indoktrination zu benutzen und dafür ist diese muslimische Lesbe besonders geeignet ! Das ist Ihre einzige Qualifikation , denn mit Sport hat die nicht das Geringste zu tun … wenn man mal von Muckibude und Tatoostudios absieht ! Es zeigt aber auch, wie ver–rückt es inzwischen im ÖR zugeht … da laufen genau diese Verrückten frei herum und bedienen die Hebel : je verrückter , desto besser !! Der Fisch beginnt vom Kopf zu stinken … und fängt bei dem Kommunisten Steinmeier, Merkel an und zieht sich durch alle linksgrünen Altparteien , über das Bundesparteibonzen – Gericht ( ehem. Bundesverfassungsgericht ohne Verfassung ) nahtlos bis in die oberen Ränge des Staatsfunk ÖR und Rundfunk … unterstützt von der gleichgeschalteten Presse ! Hurra …. die deutschen Wähler haben diesmal freiwillig eine Diktatur gewählt !!!

  137. und bald wird uns auch Marietta Slomka beim „Großen Sommerfest der Volksmusik“ den politisch korrekten Marsch „blasen“.

    Ich bin vorgestern plötzlich auf dieses Weib im gestoßen, als irgendeine dümmliche ZDF-Nachrichtensendung schneller kam als ich abschalten konnte. Das war ja mal eine recht hübsche Frau. Aber inzwischen bekommt die schwammige, verhärmte, bösartige Gesichtszügige und die Visage spielt zusehends ins merkelhafte. Im Ernst, die ist gerade dabei, richtig hässlich zu werden und sich ihrer großen Führerin auch optisch anzunähern. Abstoßend aber irgendwie auch tröstlich, dass sich die ganze Boshaftigkeit in der Physiognomie spiegelt und Merkels TV-Inquisitorin die Fresse bekommt, die sie verdient.

  138. Der nächste Schritt des ZDF wird sein eine Voll-Burka-Trägerin (tiefes SCHWARZ mit Sehschlitz) als Moderatorin aus dem tiefsten Arabischen Irak oder Iran , die noch nie einen Schritt sportlich unterwegs war, bis auf Baden in einem deutschen Freibad mit dem vollen Adidas-Trainingsanzug. Das wäre der Vollzug der Programm-Logik. Merkel würde das sicherlich sehr gefallen und den anderen radikalen Linken in der CSU-CDU auch.
    Man hat doch tatsächlich immer bessere Gründe den Abend wesentlich besser zu nutzen wie diese GEZ-Scheiße.

  139. @ Irminsul 25. August 2018 at 22:48

    Merkel hat Deutschland zur internationale Müllkippe für den weltweiten Abschaum gemacht.

    Genau das hat sie getan.

  140. Wuehlmaus 26. August 2018 at 08:05

    Ich bin vorgestern plötzlich auf dieses Weib im gestoßen, als irgendeine dümmliche ZDF-Nachrichtensendung schneller kam als ich abschalten konnte.

    Sorry: Ich bin vorgestern plötzlich auf dieses Weib im TV gestoßen …

  141. Da geht doch NOCH mehr .Erst die “ Aktuelle Schaubude“ , dann “ Wetten dass“ und dann das „Sportstudio“ . Das alles „moderiert“ von Dummja . Das wäre doch mal ein Format .

  142. WUNDERBAR! – MEHR DAVON!
    So demontieren sie sich selber! – Sie berichten dem lästigen Publikum ein verbliebenes Nichts durch eine politisch korrekte Unperson.
    BRAVO!

  143. @Penner (08:05)
    Der Hayali-Schlumpf ist eine Christin,keine Muselfrau.Was die ganze Sache aber nicht besser macht.
    Ihre Familie floh vor den Repressalien der Moslems nach Deutschland.Eigentlich sollte sie komplett gegen Einwanderung aus den islamischen Staaten sein,was sie nicht ist.

  144. Aktuelles SPORT Studio – ist doch fast nur Fußball und außer an den Trikots kann man kaum feststellen wer da gegen wen spielt – überall mindestens drei Neger und zwei Araber. interessiert mich nicht. nur den dümmsten kann man so verklickern, dass die Araber und Neger irgendwie kompetent und normal wären. Klar dass dann auch das ASS ne Araberin braucht. Aber so interessant ist der eigene Abstiegskampf wirklich nicht, dass ich mir Dumja Halali antue.

  145. So ein Mist aber auch,das man für diesen Mist(und sowieso für hunderte Spartensender & Radio mit schönen Pöstchen honoriert),noch die Zwangsabgabe GEZ blechen muß.

  146. @ MAX THOMA

    1.) Nicht so überheblich gegenüber Frauen u. Alten! Denn
    vor allem Frauen u. Alte lehnen Merkels „Der Islam gehört
    zu Deutschland“ ab. Wenn man aus der Umfrage die Moslems
    herausrechnen würde, gäbe es gewiß noch mehr Ablehnungen.
    DENN DIE JUNGE DEUTSCHE BRUT, MIT MOSLEMS BUHLEN TUT!

    2.) Daß die lesbische scheinkathol. Irakerin Dunjy Hayali das
    ASS moderieren werde, verlinkte ich schon vor paar Wochen.
    ÖR MIT HOMOSEXUELLER BESETZUNGSCOUCH & VERSORGUNG!

    3.) Daß PI nicht schon vor paar Wochen, als die Habgier der
    Lesbe Hayali bekannt wurde, einen Artikel machte, war unklug.
    Man muß solche undankbaren Schmarotzer hart anprangern.
    KEINE GNADE MIT DER RAFFGIERIGEN MADE!

    ++++++++++++++++++++++

    März 2018
    Exklusive Civey-Umfrage für FOCUS Online
    „Islam ist Teil von Deutschland“:
    Vor allem Frauen lehnen Merkels Klartext-Aussage ab
    https://www.focus.de/politik/deutschland/exklusive-civey-umfrage-fuer-focus-online-islam-ist-teil-von-deutschland-vor-allem-frauen-lehnen-merkels-klartext-aussage-ab_id_8654142.html
    WUNDERT MAN SICH JETZT NOCH, DASS DIE
    MERKELHÖRIGEN MEDIEN STÄNDIG PROPAGANDA

    BRINGEN: DEUTSCHES MÄDCHEN ODER FRAU MIT
    MUSEL- ODER NEGERMANN GLÜCKLICH VEREINT?

    DIE UNWILLIGEN FRAUEN SOLLEN BUNT
    BEREICHERT WERDEN.

    TEDDY-WERFER WAREN ÜBERWIEGEND MÄNNLICH!
    NICHT WENIGE MUSELMANEN DARUNTER. GANZ

    VORNE – MIT SPIELZEUGAUTO & INSCHALLAH –
    KOMMUNIST RAMELOW.

    DIE LINKSVERSIFFTEN MEDIEN BEVORZUGEN
    BILDER MIT DEUTSCHEN MÄDCHEN & FRAUEN!
    DIE NAZIS DAMALS AUCH.

  147. Jetzt darf dieser kleine Junge, den man normalerweise morgens im ZDF sieht also auch Samstag Abends moderieren. Bä!!

  148. @ lisa 25. August 2018 at 21:20

    IRAKERIN! Aus einer christlichen irakischen Familie.
    Dunja war sogar mal kath. Meßdienerin, bevor aus
    ihr ein lesbischer Macho wurde.

  149. SCHEIN-CHRISTIN DUNJA HAYALI

    QUOTENLESBE & – AUSLÄNDERIN

    In ihrer Jugend betrieb sie intensiv verschiedene Sportarten. Sie spielte Volleyball und Fußball, trainierte Judo und betrieb bis zum Alter von 15 Jahren Tennis als Leistungssport.[3]

    Hayali studierte von 1995 bis 1999 an der Deutschen Sporthochschule Köln mit dem Schwerpunkt „Medien und Kommunikation“.[5] Während des Studiums absolvierte sie Praktika bei deutschen Radio- und Fernsehsendern.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dunja_Hayali

    2009
    Dunja Hayali: Ich liebe Menschen
    Wir treffen uns in Berlin-Kreuzberg, wo Dunja Hayali wohnt. Ihr Arbeitsplatz ist 500 km entfernt: das Studio des heute-journals in Mainz. Seit April 2007 präsentiert die 34-Jährige ehemalige Sportjournalistin in dem Nachrichtenjournal des ZDF das Neueste aus aller Welt, neben Kleber und Seibert. Nach einem halben Jahr übernahm sie auch die Co-Moderation des ZDF-Morgenmagazins. Zuerst ging Hayali, die Tochter irakischer Eltern, als Deutschlands erste TV-Moderatorin mit „Migrationshintergrund“ durch die Medien…

    Deine Karriere hast du als Sportmoderatorin begonnen.
    Ich war schon als Kind sportbegeistert. Ich habe Judo gemacht, Volleyball und Fußball gespielt – alles, was mit Bällen zu tun hatte, fand ich toll. Tennis hab ich auch mal leistungsmäßig(HOBBYMÄSSIG ODER WAS?) gespielt… Mit 14 oder 15 hab ich den Tennisschläger an den Nagel gehängt, weil klar war: Beruflich will ich das nicht machen. Aber ich wollte trotzdem reisen und rumkommen…

    Ich habe immer gern Nachrichten geguckt, aufgrund meiner Herkunft war ich früher allerdings eher auslandsaffin… Ich glaube allerdings, dass ich mich im Sport immer noch etwas besser auskenne als in der deutschen Innenpolitik. Zehn Jahre als Sporteporterin hinterlassen einfach Spuren. Ich kann sagen, welcher Trainer warum 1987 zu welchem Verein gewechselt ist, aber nicht unbedingt, welches Gesetz 1980 weshalb unter Helmut Kohl verabschiedet wurde…

    Dass die nach meinem +++Migrationshintergrund gefragt haben, ist ja völlig okay.

    +++Meine Eltern kommen aus dem +++Irak. Ich habe +++arabische Wurzeln, auf die auch +++stolz bin. Was mich aber nervt, ist die Unterstellung, ich hätte den Job nur deshalb bekommen… Kürzlich kam eine ganz junge arabische Journalistin zu mir und sagte, ich gäbe ihr so viel Hoffnung und das Gefühl, aus ihr kann was werden(IN ARABIEN?). Das berührt mich natürlich…

    Hast du als Kind Anfeindungen erlebt?
    Nein. Ein Grund dafür ist sicher, dass sich meine Eltern sehr schnell integriert haben. Sie hatten viele deutsche und arabische Freunde, und unser Haus war immer ein Haus der offenen Tür. Es gab viele Feste, da haben die Deutschen und die Araber zusammen gefeiert…

    Der Großteil deiner Familie lebt im Irak. Hast du sie nach dem Sturz von Saddam Hussein besucht?
    Nein, ich war vor neun Jahren das letzte Mal dort. Ich würde gern wieder hinfahren, aber meine Eltern möchten das nicht, weil sie es für zu gefährlich halten. Meine Familie ist christlich, und für die Christen hat sich die Situation im Irak nach dem Krieg dramatisch verschlechtert. Die werden jetzt regelrecht verfolgt. Ein Onkel musste sein Restaurant schließen, weil er bedroht wurde…

    Und da hast du dich vom lieben Gott abgewandt?
    (lacht) Ich glaube schon an etwas(MARXISMUS, MULTI-KULTI), aber das muss ja nicht Gott sein. Vor allem glaube ich an meine Freunde und meine Familie(DEN GÖTZEN MENSCHEN ODER INVASOREN, GELL!).
    https://www.emma.de/artikel/dunja-hayali-ich-liebe-menschen-263900

  150. Selbst wenn es richtig gut wäre, würde ich es nicht sehen. Die können mich zwingen GEZ zu bezahlen, aber nicht anzuschalten!

  151. Aber leider möchte sich keiner bei uns äußern. Alle haben abgesagt“, so Hayali resigniert weiter.
    ==========================================
    Interessiert mich nicht die Bohne. Aber wenn ich mehrere Leute einlade und ALLE sagen ab, dann stellt sich doch die Frage „warum“?

  152. Die Dunja Halali ist eine eierlegende Wollmilchsau die demnächst auch noch das Wort zum Sonntag spricht und die BR-Sendung „Stationen“ moderiert.
    A Kind of Lady Haw-Haw attempting to cause maximum damage to the country which provides her shelter from the creatures with whom she is now colluding. https://www.youtube.com/watch?v=32hxS92lfBg
    Een misselijk makende creatuur met een eeuwige grimlach. Wel even je vingers natellen als je een hand van haar gehad hebt.

  153. Johannes B. kerner ist auch so ein abartiger GEZ-Parasit wie Dummja Hayali. Er macht auch alles, Quiz, Spielshow, Sport. Er ist auch so ein Allzweckwaffe der GEZ-Raubritter. Offensichtlich hat man dort wenig Fachleute und qualifiziertes Personal, so dass 2 bis 3 Figuren einfach alle Genres abdecken müssen.

    Außerdem möchte ich anmerken, dass die GEZ-Wegelagerer nun ganz massiv Migranten pushen. Bei allen möglichen Sendungen grinsen den Zuschauer nun nur noch Orientale und Dunkel-Pigmentierte an.
    Deutsche werden bei der GEZ-Mafia nicht mehr eingestellt, höchstens noch als Kabelhilfe oder Putzkraft. Vor der Kamera stehen seit dem Beginn von Merkels Muselschwemme fast nur noch Negride und Orientale: Dunja Hayali, die lesbische Gesinnungsallzweckwaffe, Linda Zervakis und Pinar Atalay als Multikulti Predigerinnen in der tagesschau, die negride Jana Pareigis (kämpft gegen Rassismus) erst im Morgenmagazin und nun auch im Mittagsmagazin. Den Deutschen sollen auf allen Kanälen Migranten entgegenlächeln, damit sie das im Unterbewußtsein als normal empfinden und sich dann nicht mehr wundern, wenn sie vor die Haustür gehen. Bei Neueinstellungen hat es schon lange keine Biodeutschen mehr gegeben. Wäre ja auch voll AfD, populistisch, rassistisch und sexistisch. Weiße, vor allem weiße Männer, sollen aus der öffentlichen Wahrnehmung eliminiert werden und deshalb grinsen uns von der Mattscheibe zunehmend frech irgendwelche Neger und/oder Muslime an. Abartig ist das: das Land geht unter!

  154. DIE MACKER-LESBE/LESBERICH

    2016
    Dunja Hayali im Porträt Journalistin mit Migrationsvordergrund

    Am Samstag wurde Dunja Hayali mit der „Goldenen Kamera“ geehrt. Ihre Dankesrede war bemerkenswert. Hier veröffentlichen wir noch einmal ein Porträt aus dem Dezember 2015.
    +++Von Moslem Mohamed Amjahid, U-Boot, äh Volontär

    Es gibt Zuschauer, die schreiben dem ZDF komische Fragen: „Haben Sie keine echten Deutschen mehr im Angebot?“, heißt es dann zum Beispiel. Vor allem wenn man früh morgens den öffentlich-rechtlichen Sender einschaltet, kann es vorkommen, dass man in wenige biodeutsche Gesichter schaut. Die Sprecherin der „heute“-Nachrichten heißt dann Pinar Tanrikolu. Die Moderatoren des Morgenmagazins sind Mitri Sirin und Dunja Hayali. Einigen Bürgern macht dieser Anblick Sorgen….

    Pro Tag erreichen die studierte Sportwissenschaftlerin Dutzende Hassmails. Manche fordern sie auf, „Deutschland unverzüglich mit all den neuen Flüchtlingen zu verlassen“, andere Zuschriften sind lediglich vulgär. „Was ist Deutsch? Warum sind einige Menschen so voller Hass? Wie kann ich diese Bürger verstehen?“, viele Fragen kursieren unter Hayalis mit Gel gestylter Kurzhaarfrisur…

    Es war Hayali, die sich persönlich die Pegida-Demos in Dresden anschauen wollte, am Ende führte sie ihr proaktiver Ansatz von Journalismus zur rechtspopulistischen AfD. Das veröffentlichte Rohmaterial ist zumindest großes Kino einer Reporteri, die Mechanismen der Fremdenfeindlichkeit tatsächlich verstehen möchte.

    Hayali lässt die aktuelle Asyldebatte auch privat nicht kalt. Sie engagiert sich als Person der Öffentlichkeit für Flüchtlinge und als Botschafterin des Vereins „Gesicht zeigen!“, der gegen Rechtsextremismus in Deutschland kämpft…
    https://www.tagesspiegel.de/medien/dunja-hayali-im-portraet-journalistin-mit-migrationsvordergrund/12739922.html

  155. Fussbal ?
    Ribery macht eine wahnsinns schwalbe , und schiri und videoschiri s haben alle nichts gesehen?
    Ray Charles hatte den gesehen , und der war blind und seit 14 jahre tod.!

  156. Durch die Zwangs Gebühr wird das Deutsche Publikum zum TV Konsum gezwungen….
    In seinem Sessel,
    behaglich dumm,
    sitzt schweigend
    das deutsche TV Publikum!

  157. Beim TV kann einfach jeder alles machen. In 3 Jahren ist sie für „Die Sendung mit der Maus“ vorgesehen“. Bei gleichem steuergeldfinanzierten Gehalt.

  158. — Sie verstärkt mit ihrer professionellen und charmanten Art das aktuelle sportstudio und hat einen neuen, frischen Blick auf das sportliche Geschehen in der Bundesliga.“ —

    Wer braucht eigentlich einen frischen Blick auf das sportliche Geschehen?

    War der „alte“ Blick denn falsch?

  159. Dieses System ist verdreckt, bis in die letzte Haarspitze
    dieser gekauften Migranten-S… !
    Aber wir wissen ja, dass bei den „Öffentlichen“ alles was sich
    bewegt, gekauft ist. Das zieht sich in diesem total versifften Land
    wie ein roter Faden durch sämtliche Bereiche.
    Ob Justiz, Kirche, Gewerkschaft, Kultur, Sport, Schule, bis hinunter
    zum Kindergarten, alles wurde und wird unbemerkt vom Michel, von Linksfaschisten vereinnahmt !
    Heute stehen wir da und reiben uns verwundert die Augen, können
    es einfach nicht fassen, was für Schweine unser Land beschlagnahmt
    und von unseren Steuergeldern in Saus und Braus leben.

  160. Heisenberg73
    25. August 2018 at 21:14
    Dummja Hallali ist der Sargnagel für ein Format, dem ohnehin aus diversen Gründen seit Jahren die Zuschauer davonlaufen.
    ++++

    Das ist den Sendern doch völlig egal, weil die ohnehin zwangsfinanziert sind.
    Nur die Werbeeinnahmen dürften etwas durch die Einschaltquoten schwanken.

    Die Dummja wird trotzdem derzeit schon ca. 200.000 € jährlich für ihr dämliches Gebrabbel erhalten, mit stark steigender Tendenz.
    Später wird sie Ruhestandsbezüge in einer Höhe erhalten, von der wir nur träumen können.

  161. Freya- 25. August 2018 at 21:23

    Die armen Männer, nun wird ihnen noch ihre letzte Bastion genommen.. von so einer Ausländer-Zecke! “

    Zustimmung!

  162. Liebe Freunde nicht jammern. Nach der GEZ spielen für die ÖfR-Sender die EINSCHALTQUOTEN die wichtigste Rolle. Und hier sage ich kann sich ein jeder mal selbst prüfen: Habe ich nun das ASS,mit Hayali eingeschaltet
    oder nicht.

  163. Kreuzritter HH 26. August 2018 at 09:32

    Super Kommentar! Sie sprechen mir voll aus der Seele. Vergessen wir auch nicht die ganzen Werbesendungen. Es gibt fast keine mehr ohne Afrikaner.

  164. Man lese sich mal das Interview von der Dunja mit Nico Kovac durch. Die Frau hat es fertig gebracht Kovac Rasissmus, Nationallismus und Anti-Serben-Denken der kroatischen Nationalmannschaft zu unterstellen. Mit „Die Fragen stelle ich“ hatte Nico keine Chance“ sich zum sportlichen Teil zu äüßern. Mich wundert wie ruhig der geblieben ist.

    ich glaub mit mir hätte die das nicht machen können, die Alte hätte ich ins „Achtung“ gestellt oder links liegen gelassen und die Zuschauer azfgeklärt über das boshafte Verhalten dieser Interviewbestie. So eine will jetzt Sportstudio moderieren? Ich roll mich ab. Viel Spass, Dumm-Michels.

  165. Diesen Style wird die 100% jetzt auch versuchen wenn es über die Spaltung der deutshen Nationalmannschaft geht : „Özilanten gegen „Kartoffeln“. Das wird noch lustig 🙂 Wenn es dazu kommen sollte schmeißt das Weib hochkant.

  166. einerderschwaben
    25. August 2018 at 21:23
    ich gebe dieser volldoofen XXXXXXXXXXX maximal 2 Monate, dann ist sie Geschichte

    Ich will sie nicht aus ihrem Traum reißen, aber ich glaube Sie irren sich gewaltig, denn es gibt viele Gründe warum sie beim Propaganda Fernsehen Narrenfreiheit hat und deswegen nie abgesetzt wird!
    1.) Sie ist die vorzeige Kamelscheißetrocknerin, unter fünf Millionen moslemischen Sozialschmarotzern war sie die einigermaßen deutsch könnte.
    2.) Sie ist Fotzenleckerin, damit deckt sich auch gleich die Randgruppe der sexuellen Perversen ab.
    3.) Sie ordnet sich selbst als linke Aktivistin ein, was ihr bei den Öffentlichen sowieso Narrenfreiheit verschafft.
    4.) Sie ist die einzige unter achtzig im Zombieladen ZDF, und mit 44 Lenzen gilt man dort noch als Jugendliche!
    Sie sehen all diese Gründe werden uns Hayali noch Jahrelang erhalten, sie könnte vor laufender Kamera ein Baby rösten und essen, das einzige was passieren würde sie bekäme noch einen Fernsehpreis und ein Bundesverdienstkreuz! Einzig ein Systemwechsel oder das verscheiden des letzten Gehirntoten ZDF Zuschauers, könnten die deutschen von dieser arabischen Xanthippe befreien!

  167. Mit Islam kann die aber nix zu tun haben, weil die lesbisch ist, von oben bis unten tätooviert, moderiert Haram-Sport, stellt sich unbedeckt ins Fernsehen und vieles mehr. Damit ist sie raus aus dem Islam. Eine Abtrünnige wie die Musels das nennen.

  168. Linda Zervakis ist o.k. Für die Schulden ihrer Landsleute, die wir durchfüttern müssen, kann sie nichts.
    Letzte Hoffnung außerdem sind Judith Rakers und Kamilla Senjo („Brisant“). Ukrainerin…das sieht man sofort.
    Alle moderieren sachlich ohne jemanden ihre Meinung aufzwingen zu wollen.
    Die Dummja wäre als Regierungssprecherin oder als Sprecherin des Bundespräsers geeignet. Es verbindet sie tiefster Hass gegen Deutsche.

  169. Frauen-typen wie Dunja sind das angestrebte Wahlvolk von Grünen/innen und Sozen. Migru, links-grün drehend, Feministin und Allwissend. Alles klar?
    Deutschland hat fertig!

  170. Wer es noch nicht gemerkt hat, nach dem Abschmettern der GEZ-Kläger in Karlsruhe per „Bruderurteil“ a la Kirchhof dreht der Staatsfunk jetzt wieder voll auf. Es spielt überhaupt keine Rolle mehr, ob die Zuschauer einen dicken Hals bekommen oder nicht, Propaganda und Indoktrination auf allen Kanälen von KIKA über Tatort bis hin zum Sportstudio.
    Deshalb ARD, ZDF und alle TV-Kanäle von Bertelsmann, BILD & Co. sofort raus aus der Senderliste und Blutdruck im Normbereich halten.

  171. GOLEO 26. August 2018 at 10:09
    Man lese sich mal das Interview von der Dunja mit Nico Kovac durch. Die Frau hat es fertig gebracht Kovac Rasissmus, Nationallismus und Anti-Serben-Denken der kroatischen Nationalmannschaft zu unterstellen. Mit „Die Fragen stelle ich“ hatte Nico keine Chance“ sich zum sportlichen Teil zu äüßern. Mich wundert wie ruhig der geblieben ist.

    Das war eine Satire!

  172. Viele wichtige Themen auf PI, aber zusätzlich BRANDAKTUELL wäre folgendes:

    14. Oktober in Bayern Landtagswahl, Bezirkstage
    28. Oktober in Hessen Landtagswahl

    Z.B. teilt es Euren hessischen Mitbürgern mit, dass nachdem Volker Bouffier und Finanzminister Thomas Schäfer/CDU 2010 ins Amt kamen, die Landesregierung ab 2011
    MIT DERIVATEN SPEKULIERTE (Zinsbindung),
    bereits bis jetzt sind hunderte Millionen Steuergelder* verloren weil dadurch Hessen auf Kredite höhere Zinsen zahlen muss als die marktüblichen Zinsen. Setzt sich das fort, kann der Schaden in die MilLIARDEN EUR gehen. Die absehbare Niedrigzinspolitik der EZB hat Schäfer/CDU verpennt.
    Andere Bundesländer wie Bayern und Sachsen praktizieren solches Spekulieren nicht.


    * hess. Landesrechnungshof: Zusatzkosten von 375 Mio

  173. @ WahrerSozialDemokrat 26. August 2018 at 00:08

    Weiße Frauen denken sie könnten alles besser als alle Männer und werfen all ihr weibliches Nichtkönnen nur den weißen Männern vor.

    Evtl. geht es den weißen Frauen innerhalb der weißen Gesellschaft einfach bedingungslos zu gut?

    @ omega 26. August 2018 at 00:09

    Die musels, neger und zigeuner werden das deutsche pennervolk ohne widerstand von der platte fegen. Die trottel-deutschen verdienen ihren Untergang. Ein schwaches jämmerliches volk ohne stolz wird von der natur ausgemerzt, Charles Darwin, survival of the fittest
    ##################

    Die Antwort auf alle Fragen, wiso wir untergehen: https://www.youtube.com/watch?v=tjriiZ-2-nc&t=856s

  174. Eine flog in das Lesben-Nest.
    Eine?
    Nix gegen Lesben.
    Im ZDF ist dies karrierefördernd.
    Was schreibe ich?
    Karriere-Garant!

    Bis der Zahn der Zeit jene,
    die Sex als Lebensmaxieme, als Instrument sehen.
    Dies betrifft nicht nur Lesben, Schwüle,…
    dies betrifft auch Normalos.

    Lesben der Welt:
    Auf zum Lerchenberg!
    …übrigens:
    Schwüle und Eremiten werden auf lesbischen Inseln gerne geduldet.
    Sie lassen die Lesben hinsichtlich Anmache in Ruhe.

    Verlässlich.
    Wieso denke ich jetzt an Altmeier?
    Ic werde heute noch ganz brezelmerb im Kopf drin.

    Falsch.
    Ich bin es schon.

    …“heute“…
    …der ist gut

  175. Im deutschen ZwangsGEZ Fernsehen wird man wohl nur eingestellt, wenn man entweder falsch gepolt, Neger oder Türke ist. Alles andere ist rääächts oder fundamental.

  176. @ GOLEO 26. August 2018 at 10:09
    Man lese sich mal das Interview von der Dunja mit Nico Kovac durch.
    ——————————————————————-
    Dieses Interview hat es noch nicht gegeben. War nur Satire. Zugegeben, es wirkt sehr realistisch. Aber man sollte das schon noch von der Realität unterscheiden können.

  177. Diese Karrieristin existiert für mich einfach nicht. Sobald ich sie sehe schalte ich sofort um oder gar nicht erst ein. Fertig.

  178. Da fehlt noch was:
    „Bis der Zahn der Zeit jene,
    die Sex als Lebensmaxime, als Instrument sehen…“

    …einholt. …Konsorten

  179. Staatsmedien,und deren in Merkelfreundschaft ergebene Lumpenmedien haben ihre Zurückhaltung längst aufgegeben.

    Wer den Transatlantik/Finanzkonzernverbrechern nicht folgt,wird Vernichtet.
    Ob Real/Medial/Rufschädigend,Finanziell…

    Die Möglichkeiten der Hurenmedien sind unbegrenzt.

    Solange der Souverän,sprich die Bevölkerung nicht zur Besinnung kommt.

  180. Vielen Dank an PI für die Warnung. So konnte ich das Aktuelle Sportstudio gerade noch ausgeschaltet lassen. Puh.
    Bitte wieder melden, wenn ein männlicher Deutscher (nicht nur passdeutsch) die Sendung übernimmt. Hmm, sehr unwahrscheinlich, dass ich das dann jemals wieder schauen kann. Schade.

  181. Wuehlmaus 26. August 2018 at 08:05

    und bald wird uns auch Marietta Slomka beim „Großen Sommerfest der Volksmusik“ den politisch korrekten Marsch „blasen“.
    (…) Das war ja mal eine recht hübsche Frau. Aber inzwischen bekommt die schwammige, verhärmte, bösartige Gesichtszügige und die Visage spielt zusehends ins merkelhafte.

    * * * * *

    Sie ist – wie unsere Raute – inzwischen zum Reptil mutiert!
    Ins Auge schaun!

  182. Der deutsche Sport hat einem Moslem ein Haar gekrümmt (Özil).

    Jetzt kommen seine Brüda und mit Wasgucksdu?.

    Der deutsche Sport wird sich jetzt schön brav entschuldigen müssen. Am besten tut der deutsche Sport jetzt Buße mit Knckn, die uns die Welt erklären und uns zeigen wie unwürdig wir sind.

  183. GOLEO 26. August 2018 at 10:09
    Man lese sich mal das Interview von der Dunja mit Nico Kovac durch. Die Frau hat es fertig gebracht Kovac Rasissmus, Nationallismus und Anti-Serben-Denken der kroatischen Nationalmannschaft zu unterstellen. Mit „Die Fragen stelle ich“ hatte Nico keine Chance“ sich zum sportlichen Teil zu äüßern. Mich wundert wie ruhig der geblieben ist.

    Das war eine Satire!
    ———————————————————————————————————————————-
    Das das Satire war hat sich mir nicht erschlossen oder ich habs schlicht überlesen. Aber realistisch genug ist das schon. Mich wundert in diesem Land sowas alles nicht mehr. Ob Satire, Fake oder wahre Begebenheit. In diesem Irrenhaus „Schland“ ist sowas ja an der Tagesordnung. Seis drum!

  184. Es wird zunehmend über links-außen gespielt. 🙂
    Hayali hat immerhin an der Deutschen Sporthochschule Köln mit dem Schwerpunkt „Medien und Kommunikation“ studiert. Unqualifiziert für den Job ist sie nicht und allemal spannender als ein Michael Steinbrecher, der mit den Zottelhaaren, you remember.
    Wird eh nicht mehr so viel geguckt, das Sportsudio, um 23 Uhr in der Nacht. Schade um die vielen Millionen Euro vom Gebührenzahler. Sport gehört für mich ins privatwirtschaftliche Fernsehen.
    Vermengung von Sport und Politik, das wurde schon immer von der Staatspropaganda gerne genommen, vgl. NS-Regime, DDR, usw.

  185. „Eine flog in das Lesben-Nest.
    Eine?
    Nix gegen Lesben.
    Im ZDF ist dies karrierefördernd.
    Was schreibe ich?
    Karriere-Garant!“

    Der Vollständigkeit halber:
    Ironie an
    Bei der ARD ist dies natürlich ganz anders!
    Ironie aus

  186. Auf ZDF-facebook hat Dunja fast nur gute Kritiken vom Michel bekommen 😮 , selbst die linken Alt-Punker „Toten Hosen“ haben Platz in dieser Sendung gehabt. So, und was hat das alles noch mit Sportsendung zu tun. Gut, daß ich den Mist nicht geguckt habe und mir mein Bett wichtiger war. 🙂

  187. @ u.a. Durchblicker 26. August 2018 at 01:53
    („Die braune Zwergin Halali klammert sich immer an ihre Zettel mit linken Phrasen, wie Erdogan an den Koran. Spontan, schlagfertig und souverän geht anders, sprich sie hat keine Ahnung von Irgendwas, wie die meisten GEZ-Deppen.“)
    —————————-
    Ok, ich oute mich, es sogar komplett geguckt zu haben! (Steinigt mich!)
    Aber wie war das mit den ‚Kloaken-Tauchern‘, die sich freiwillig zur Verfügung stellen, um dann hier berichten zu können…
    Sie war hölzern, trocken, gesteltzt und „stets bemüht“, die üblichen Floskeln der vorgeschriebenen Moderation einzuhalten, dabei aber hochnervös, was man auch klar merkte. Diese Nervosität wollte sie perfiderweise auf den unbekannten Torwandschiesser weiterleiten, indem sie ihn dreist-frech fragte „Und, nervös?“ – was eine Frechheit! Was soll ein 19-jähriger Bubi, der sein Tor da als kurzes Video vorstellen darf und danach 6mal auf die Torwand schiesst, dazu sagen? „Nee, bin isch nischt: aber DU scheinst hochnervös zu sein, so peinlich wie Du hier moderierst!!“ Und so war es auch: Denn prompt verhaspelte sich die Irakerin sehr peinlich: „Und was sie hier gewinnen können, das zeigen wir hier!“ Dabei lief der Einspieler schon ca. 30 Sekunden davor! Als sie es merkte, korrigierte sie sich „Oh, das hatten wir schon, jetzt sehen Sie was Sie hier gewinnen können!“ Offensichtlich hatte Dummya ein Moderationskärtchen nicht vom Ablesestapel nach hinten gelegt: Fazit: Die kann eigentlich gar nix! Zu blöd, die Reihenfolge der Sendung zu beachten, Kärtchen abzulesen, wo alles drauf steht, Projektierung der eigenen Unfähigkeit auf den armen Tropf, der übrigens sensationell drei mal traf!
    Weiteres Lowlight (sicher auch gar kein Zufall…!) Einspielung der Antifanten und Rapefugee Wällkomm Stümper „Die Toten Hosen“ mit Grußbotschaft an den Trainer von Fortuna Düsseldorf.

  188. „Geriatrisierung seines noch verbliebenen Knoblauchpillen-Publikums“

    Passt wie Arsch auf Eimer!

    schenkelklopf!

  189. Zum Lutsch-Bonbon und bekennenden Dusseldoof-Fan „Campino“:

    Haha! Der FCA hat 3 Punkte in DUS abgeholt!

  190. Man könnte ja fast glauben, dass die Hayali im ZDF-Sportstudio eine Satire ist.
    Weit gefehlt! Auch die „Genderforschung“, die sich wie eine Realsatire auf den stalinistischen Lyssenkoismus ausnimmt – Lyssenko schnitt unzähligen Ratten und Mäusen die Schwänze ab, um dann „nachzuweisen“, wie durch diesen brachialen „Umwelteinfluss“ in nachfolgenden Nagergenerationen die Schwänze um hundertstel Millimeter „kürzer“ wurden -, gehört zur traurigen und millionenschwer subventionierten „Realität“ in „diesem unsern Land“!

    Ebenso, das immer blutiger werdende Multikulti-Experiment, dem unser Land par ordre du Mutti ausgesetzt ist.

    Da ist es fast nur konsequent, wenn uns als weiteres Zugeständnis an „unsere“ nahöstlichen Besatzer, diese Multikulti-Schnepfe vor die Nase gesetzt wird, so wie Massen anderer „Kültürbereicherer“ zur sozialstaatlichen Rundumversorgung vor die Haustüre.
    In diesem Fall wohl als „Wiedergutmachung“ für den Abgang von Mesut Özil mit seinen Intelligenz- und Demokratiedefiziten, und als Erdogans Doppelpass-Agent, raus aus der Fußball-„Nationalmannschaft“…

    Dass die Agitprop-Sendungen der Hayali die miesen Quoten noch des DDR-Fernsehens nach unten toppen, wird dabei billigend in Kauf genommen! Schließlich sind in den zwangsfinanzierten ÖR-Medien „kapitalistische Marktmechanismen außer Kraft gesetzt“…

    Dafür wird, wie unter dem National-Sozialismus des „Dritten Reichs“ und dem Einheits-Sozialismus der „DDR“, auch im immer totalitärer werdenden Quoten-Sozialismus heute, die Politisierung sämtlicher Lebensbereiche vorgenommen: Denn die irakisch-stämmige „ZDF-Multikulti-Geheimwaffe“ sieht ihre Aufgabe natürlich auch darin, „die politische Einordnung sportlicher Themen“ in der tradierten Sendung voranzutreiben.

    Na denn!
    Die heute allenthalben vorherrschenden „68er“ samt ihren nachgeborenen „Früchtchen“ waren ja auch schon für die Politisierung „sämtlicher Lebensbereiche“, weswegen die Kommune I alles „Private“ ausmerzte und die Scheißhaustüren aushängte. Oder, wie der RAF-Terrorist Andreas Baader meinte: „Schießen und Ficken ist dasselbe…“

    Daraus folgend könnte man durchaus schlussfolgern, Scheisse(n) ist politisch und die (offizielle) „Politik“ ist scheiße. Und wir werden sowieso täglich „gefickt“. Das Schießen aufgrund sozialer Verteilungskämpfe, die schon sichtbar sind, und ethnischer Säuberungen im Zuge der feindlichen Übernahme durch Muslime kommt ganz sicher auch noch!

    Ansonsten ist die Hyali gerade richtig präsentiert, denn nun sehen auch „unpolitische“ Zeitgenossen, die nicht unbedingt neben einer Asylunterkunft oder in bzw. bei einer parallelgesellschaftlichen Kulturkolonie des ISlam wohnen und/oder regelmäßig U- und S-Bahn fahren, und die sich in Fußball, Tennis und Leichtathletik flüchten und verabschieden, wie „es“ um ihr (unser) Land realiter bestellt ist!

  191. gonger 26. August 2018 at 10:22; Zervakis und Rakers kannst ebenso vergessen, lediglich die Senjo, von der hab ich zumindest noch nix negatives gehört. Ich hoffe, die hält sich weiterhin raus aus der Politik, so wie
    Helene Fischer.

  192. .. dem ZDF ist die Quote egal. Allenfalls Werbekunden werden weniger zahlen, wenn keiner schaut. Dann werden halt die Gebühren erhöht .. so einfach ist das in D.
    Mediendikatatur … Enteignung … Bananenstaat …

  193. arl Eduard von Kleber 26. August 2018 at 00:47

    Hugonotte 26. August 2018 at 00:36
    Zwietracht Frankfurt? Haben die sich nicht umbenannt in Niedertracht Krankfurt?

    .
    Wie
    wär’s mit
    Eintracht Prügel ?
    Hawwe die net die
    schlimmsten
    Ultras ?!
    .

  194. @ uli12us 26. August 2018 at 12:33 gonger 26. August 2018 at 10:22; „Zervakis und Rakers…“
    ————–
    Habe im Rahmen der Moderationstätigkeiten der Irakerin auch (nach-) gelesen, dass Rakers auch mal gerne für McDonald moderiert! Wobei ich mich da frage, wie das gehen soll, Eröffnung einer McDonaldsfiliale:
    „Und hier, meine Damen und Herren, ist jetzt der Tresen oder heute besser: Counter, an dem Sie ihre hochwertigen Nahrungsmittel – mit Liebe zubereitet – bestellen können!“
    Dann Gang der Pressemeute in das „Lokal“:
    „Hier sehen Sie die bequemen Sitzecken, wo Sie auch als libanesischer Familienclan gerne gesehen sind und abhängen können, auch wenn Sie nichts bestellt haben!“
    =========
    Und der Jan Hofer hat auch MEHRFACH für die Automaten-Industrie irgendwelche Game-Messen moderiert ohne jegliche Skrupel für die suchtkranken Spiele-Junkies!
    Sprich: Für Geld machen diese würdelosen Gestalten ALLES!
    Die würden bei doppeltem Honorat auch Waffenmessen von Messerschmitt-Bölkow-Blohm oder LITEF oder Heckler & Koch würdigend anpreisen und lächelnd präsentieren…

  195. Ich kann diese Tussi nicht ab – das ist genau der Typ Frau, der mich abtörnt. Dazu linksgrün versifft, sonst würde sie nicht bei DDR-F2 arbeiten. Vor allem tut sie so, als hätte sie die Weisheit mit dem Löffel gefressen. Ein Fall für Anatolien.

  196. Wer die sachliche Kritik zum Thema Dunja Hayali bevorzugt, dem sei <b<Frank Lübberding empfohlen, und da Lübberding ein zivilisierter Mensch ist, kommt Hayalis sexuelle Orientierung nicht vor, auch nicht, dass sie eine „Ausländer-Zecke“ ist:

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik-das-aktuelle-sportstudio-premiere-von-dunja-hayali-15756183.html

    Genauso zivilisiert geht es bei der „Zeit“ zu, Leserin Hannah19 schreibt:

    Ich halte Frau Hayali für die absolut falsche Wahl, weil man hier bewusst Politik mit Fußball vermischen will. Die Marke Hayali ist mittlerweile für sogenanntes Gutmenschentum bekannt, daher dürfte die Neutralität nur wenig gewahrt bleiben und es schwingt stets eine Politik-Keule und -Belehrung mit.

    https://www.zeit.de/kultur/film/2018-08/dunja-hayali-aktuelles-sportstudio-moderatorin-premiere

    Und bei der „Welt“ meint eine Wally P.: „Wenn jetzt auch noch Sportjournalisten meinen, dem Zuschauer die politische Richtung weisen zu müssen, braucht man den Fernseher gar nicht mehr einzuschalten.“ Damit ist alles gesagt, was zum Thema „Aktuelles Sportstudio“ zu sagen ist.

  197. Ich mochte diese Halali schon zu jenen Zeiten nicht besonders, als ich mir zum Frühstück noch das Morgenmagazin anschaute. Sie wirkte rechthaberisch und aufdringlich.
    Als sie sich 2015 auch noch zum Oberlehrer aufschwang und begann, all die zu verteufeln, die sich der Flutung unserer Sozialsysteme mit Armutsflüchtlingen aus aller Herren Länder widersetzten, wurde mir diese Person so zuwider, dass ich mir das Morgenmagazin nicht mehr antat.
    Es ist ohnehin informativer, beim Morgenkaffee in den freien Medien herumzustöbern.
    Wäre ich noch Zuschauer beim Sportstudio, könnte ich mir nun auch diese Sendung nicht mehr antun.
    Freilich sind für mich die GEZ Propagandasender als Informationsquelle längst außen vor.

  198. Zinnsoldaten 25. August 2018 at 23:37

    Für Geld tun Menschen wirklich alles.
    —————————————————————————————————–
    Es mag wirklich den Eindruck erwecken. Dennoch darf ich Ihnen versichern, es gibt genügend anständige Leute, die sich nie korrumpieren lassen würden. Es ist eine Frage der Integrität, nicht mehr und nicht weniger. Das kann man keinem Erwachsenen beibringen. Das bringt man nur den Kindern bei, daß man bestimmte Dinge unter gar keinen Umständen tut.
    Aber seit der Machtübernahme wird das Zwielichtige und Schmutzige zum Heiligtum erklärt. Der Unbedarfte erfreut sich daran, obwohl dieser Weg in den Untergang führt. Woran sind die großen Kulturen zerbrochen? Was war der Grund für deren Untergang?
    Wir können es hier und heute Live und in Farbe miterleben.

  199. Na , hoffentlich hat sich diese preisgekrönte “ Qualitäts – Journalistin “ mit Mihigru
    mit den Mysterien des Abseits vertraut gemacht und nimmt nicht all zu viel Anstoß an der taktischen Bezeichnung “ Rechtsaußen “ .

    Wenn es ihr gelingt , diese Sportart von der kriegerischen Metaphorik , mit der sie beschrieben wird – Angriff , Offensive , aufs Tor schießen , Kampf , Duell , etc. – zu säubern , sollte ihr der Friedensnobelpreis zuerkannt werden und sie wäre everybodys darling …

    Merk(el)e !

    Ex oriente lux !

    Selbst aus dem Irak .

  200. Hayali kann jetzt schön ihren Rassismus-Quatsch in die Sportsendungen einbauen und die Zuseher damit manipulieren.

  201. Also „zivilisiert Zugehen“ hin bzw. her……..

    Eines ist klar; einen „inneren Reichsparteitag “ wird diese 0A15-LINKE_Kreatur nicht haben.

    :):):):):):):):mrgreen:

  202. Wenn ich diesen Pumuckl morgens im Morgenmagazin sehe schalte ich ganz schnell weiter. Gut das mich Fussball und diese Neger-Liga nicht interessiert… aber echt interessant wie diese hässlichen Runken einem im „deutschen“-MultiKulti-TV täglich auf den Sack gehen… schaut Euch mal die Moderatorinnen in Spanien/Frankreich/Italien an… da schaltet man gerne mal den TV an…hier nur Kackbratzen die linkes Gewäsch von sich geben.

  203. Fürstliche Gagen für die Münchhausentruppe und Dummschwätzer. Der Fernsehrat wird aber auch von uns ZWANGSFINANZIERT. Die Typen sacken sich auch ordentlich € ein. Politisch gewollt und juristisch abgesichert
    finanziert durch Kontenpfändung. Man bezahlt was, was man nicht bestellt hat oder haben will. Du bist hier
    gemeldet und musst jetzt zahlen. Politisch gewollt wird es auch umgesetzt!! ZWEI KLASSEN System, a’la DDR? Wer als kleiner Mann nicht bezahlt, kriegt Besuch vom Inkassobüro.
    Unsere Politiker setzen Milliarden in den Sand. ES PASSIERT NICHTS. Alles läuft weiter wie bisher.

    »Wenn man eine wirkliche Weltordnung haben will, eine globale politische Ordnung, dann wird man nicht umhinkommen, an einigen Stellen auch Souveränität, Rechte an andere abzugeben. Das heißt, dass andere internationale Organisationen uns dann bestrafen können, wenn wir irgendetwas nicht einhalten. Und davor schrecken viele Länder noch zurück. Das ist aus meiner Sicht ein wirklich interkultureller Prozess, den wir durchlaufen müssen.« (Zitat von Angela Merkel aus dem Jahre 2011 auf dem evangelischen Kirchentag.) Sozialismus pur!!

  204. Kein altuelles Sportstuio mehr ! Schade ! Wir können die „Tante“ nicht ausstehen !
    Wenn wir hier Rassisten sind, kann sie ja in das Land ihrer „Väter“ zurück gehen.
    Da sind die Christen nach den Moslems eine Minderheit, nur noch 250.000 die
    ständig in Angst leben und verfolgt werden.
    Nein, dass will sie wohl nicht, – lieber hier große Klappe gegen Deutsche.

  205. Ist doch wurscht ob eine Museltante das Sportstudio moderiert oder sonst ein Quoten-Migrant eine TV-Sendung moderiert.
    Warum macht ihr es nicht so wie ich es seit über acht Monaten praktiziere?
    Ich lasse die Glotze aus. Warum soll ich mich mit diesem linksgrünen Propaganda-Quatsch zumüllen lassen.
    Leute, lasst die Glotze aus.
    Sollen die doch für den Mülleimer senden.

  206. Sehr Schade. Ich habe gute Erinnerungen an die Sendung.
    Das war der einzige Tag der Woche , an dem wir Kinder länger aufbleiben durften.
    Sogar meine Mutter hat sich das angeschaut ( obwohl kein Fußballfan ).
    War eigentlich nicht schlecht 1970 geboren zu sein.
    Da war vieles noch in Ordnung. Da waren Sportsendungen noch Sportsendungen und keine Bühne für
    Migrationsfaschisten.

  207. Was ist nur aus dem einst konservativen ZDF für ein verkommener, linksgrünroter Multikulti-Propagandasender geworden. Das ZDF war einst der bürgerlich konservative Gegenpol zur mehr SPD-affinen ARD. Sehr gerne habe ich damals das ZDF-Magazin mit Gerhard Löwenthal gesehen.
    Und heute präsentiert man uns bei einer der letzten verbliebenen Kultsendungen, dem Aktuellen Sportstudio, ausgerechnet eine der unbeliebtesten Quotenfrauen des Öffentlich Rechtlichen überhaupt. Diese Dunja schafft es sogar, gleich vier Quoten zu erfüllen: Frauenquote, Migrantenquote, Moslemquote und Lesbenquote, schlimmer geht’s nimmer. Und zu allem Überfluß ist sie auch noch eine übereifrige Linksaktivistin. Was bezweckt das ZDF damit, uns solch eine Matrone zuzumuten?
    Für mich ist das ASS gestorben!

  208. Es mag zwanzig Jahre her sein, da gab es eine Phönix-Runde, weit nach Mitternacht, um den „Kleinen Mann“ nicht mit politischen Dingen zu belasten. In einer dieser Runden war unter anderen der J. Fischer; eingeladen.Thema war Globalisierung und Migration. Fischer faltete den damaligen Intendanten und andere Pressevertreter zusammen, weil seiner Meinung nach viel zu wenige Migranten in den Öffentlichen Medien zum Zuge kämen. Die Medien und ebenso die kath. Kirche würden sich wegen ihrer Reichweite, die katholische Kirche ist ja ein Global Player, geradezu anbieten, die „Integration“ von Migranten in die bisherige Gesellschaft vorwärts zu bringen. Der Einwand des Intendanten, ich kenne seinen Namen nicht mehr, war dahingehend, daß es eine Verpflichtung gäbe, den Anteil der Beschäftigten nach dem Bevölkerungsanteil der jeweiligen Gruppen zu bemessen und das habe man. Fischer war es aber nicht genug. Er forerte mehr Sichtbarkeit des Migrantenanteils in den Medien.
    Was lernen wir daraus: Die Öffentlichen Medien sind, genauso wie die Demokratie eine wunderbare Einrichtung – aber nicht für Dumme, die sich nicht für die Hintergründe interessieren und sich mit Hilfe dieser Einrichtungen einem Roulettespiel gleich die Mehrheit und damit da Land abnehmen lassen.

    Es wir nichts nützen, auf die Hllalli einzuschlagen, weil sie dann der Qoute gemäß durch eine andere MigrantIn ersetzt werden wird.

    Ich wiederhole mich zum hundert-tausendsten Male in diesem Forum: Derjenige, der als Erster den Ruf nach Gastarbeitern erhoben hat, der hat den ersten Stein ins Rollen gebracht – sprich dem Verhängnis die Türe geöffnet. Gier ist doch eine Todsünde, oder? Jetzt wissen wir auch warum.

  209. Wenn ich deren dämliche Fresse sehe werde ich höchst aggressiv; auf offener Straße dürfte ES mir nicht begegnen.

    Aber davon mal ab, wer schaut sich diesen Müll an?
    Mit der gehts dann noch mehr in den Quotenkeller.

  210. Blitzkrieg 26. August 2018 at 16:35

    Den Tatort haben sie ja schon kaputt gemacht. jetzt erwischt es das Sportstudio auch noch. “

    Richtig! Nach und nach verkommen einst gute Sendungen nur noch zu Müll, den man sich nicht mehr ansehen kann. Als Krimifan schaue ich mir keine neuen Tatortfolgen mehr an.

  211. Ist doch klasse! Sind wohl die letzten Zuckungen, vor der völligen Agonie, des GEZ gesponserten „Qualitätsfernsehens“. Mal ehrlich, wer von den eigenständig denkenden Menschen hier im Land, nimmt den Dreck denn noch für voll. Ist nur noch peinlich! Obwohl zu GEZ verdonnert, läuft der Fernseher bei uns schon seit Monaten kaum noch.
    Und wenn wir schon beim Thema sind: Claudia Roth könnte doch die Formel 1 kommentieren. Sachverstand ist hier in Deutschland doch eher hinderlich. Die Grünen bestehen doch fast ausschließlich aus Studienabbrechern und anderen Arbeitsverweigerern.
    Schaut man sich bei der AfD um: Fast nur gestandene Akademiker mit reichlich Berufserfahrung. Schade, dass die alle rääääächts sind 🙂

  212. @ pro afd fan 26. August 2018 at 19:00

    Den Tatort haben sie ja schon kaputt gemacht.

    In den 80er und 90er Jahren waren die Tatorte für mich wie für die mir „schon länger Näherstehdende“ Pflichttermine, denen wir gerne nachkamen. Doch irgendwann fiel uns auf, daß mehr und mehr und sich „klammheimlich einschleichend“ anstelle von Kommissar-Typen wie Schimanski (legändär und bis heute der Beste: Kressin!) irgendwie stets unattraktive und irgendwie angegiftet dreinschauende öffentlich rechtlich bedienstete Kommissarinnen mit Kurzhaarfrisur Einzug hielten, die – nachdem sie ihre gänzlich abseitigen Beziehungskisten ausgeleert hatten – ihren Fall durch strenges und vergendertes Gucken klärten.
    Da waren wir irgendwie gelangweilt und allmählich – als diese grauen und häßlichen Büromaus-Komisseusen überhandnahmen – angepisst; guckten aber erst mal weiter.
    Doch dann verwandelte sich die ehemals so spannende Tatort-Serie endgültig in eine Art Hardcore-Lindenstraße mit „Kommissarinnen“, die großmäulig und wie unvermittelt bewaffnete Politessen agierten. Häßlich wie das Künaxt blieben sie allemal. Dazu gesellten sich – unvermittelt und der Story niemals dienlich – Neger, angeblich diskriminierte Migranten und Zigeuner aller Couleur, von bösartigen Deutschen getürkte Türken, engelsgleiche Moslems, die – wenn sie nicht gerade gefundene 1.000,– € im Fundbüro abgaben – einem ungläubigen Mütterchen nonchalant über die Straße halfen.
    Nur eines blieb sich immer gleich: Der Böse war von nun an ein (alter) reicher Deutscher, der den Jaguar vor einer üppigen Villa geparkt hatte, über keinerlei Skrupel verfügte und seinen unschuldigen, bläßlichen und wohlmeinenden Antifa-Buben, der Sozialpädagogik, Theaterwissenschaften oder irgendwas mit Sozialen Medien studierte, in den Drogenkonsum getrieben hatte. Aus dem ihn dann – gerade noch rechtzeitig – die Politesse – pardon, die alleinerziehende Kommisseuse – zog. (Hat sich denn bei all den vor sich hin dämelnden und überbezahlten Fernsehidioten niemals jemand gefragt, weshalb in ihren Büchern diese häßlichen Gurken stets „alleinerziehend“ waren?)
    Seit ca. 10 Jahren ist für uns der Tatort tot und er bleibt auch fürderhin ungesehen: Agitprop vom Übelsten!
    Steuersklaven, die wir sind, müssen wir bislang für diese widerliche Dauer-Indoktrination, Verhöhnung und Verarsche auch noch selber zahlen.
    Dabei gibt es einen Ausweg: https://de.wikipedia.org/wiki/Spartacus (Deutsch. Besser und weit erhellender in Englisch: https://en.wikipedia.org/wiki/Spartacus).

    Don Andres

  213. Oh nein nicht diese Trulla im Sportstudio. Dann lieber Schalke 007 oder Bayer04 München.

    Bei ersten Pass, denkt die doch gleich an Flüchtlinge (ohne Pass), jeder Videobeweis verstößt gegen den Datenschutz. Wenn dann im Stadion gegen den Schiri das berühmte „schwarze Sau“ gerufen wird wittert sie sofort „Rassismus“.
    Ein Grund mehr ZDF nicht mehr einzuschalten.

  214. att einerderschwaben-
    die f—– weiß gar nicht wie sehr sie uns deutschen auf den sackk geht –
    diese elendige volksverhetzerin und schultkultassistentin —– zum deifel mit deer .
    auch ein schwabe.

  215. @ Don Andres 26.August at 21:18

    Den Tatort tu ich mir schon lange nicht mehr an. Dabei bekam ich immer ein Ziehen im Hirn nach Links!

    Das kommt von dem Hirn-Vollwaschprogramm mit Weichspülung, das uns von den öffentlich-rechtlich-zwangsgebührenplichtigen schwarzen Kanälen aufgenötigt wird.

    ARD und ZDF schau ich nur noch beim Fussball und dann am liebsten ohne Ton.

  216. Die letzten noch verbliebenen Zuschauer von ARD/ZDF werden systematisch reif für die Klapse gehirngewaschen. Wohl bekomm´s….

  217. Hayali wurde an der Stelle nur eingesetzt um zu provozieren,um den Kopf gegen die Bevölkerung durchzusetzen und weil sie eine Lesbe mit Migrationshintergrund ist…..alles das,was in dieser explosiven Zeit die Menschen ohne Migrationsbedarf an die Decke gehen lässt wird hier gemacht.
    Die Botschaft ist klar….“seht her,wir machen es so wie wir es wollen und ihr habt euch zu fügen“,also eine klar erzieherische Maßnahme gegen die Bevölkerung im Sinne des Regimes!…..nur mal so zum merken,die nächste Revolution wird nicht so unblutig abgehen wie 1989…! Ich kann mir nicht vorstellen,das zumindestens im Osten der Republik,die Menschen keine DDR2 wieder haben wollen,die von den gleichen Protagonisten von damals und deren Brut hier installiert werden soll.

  218. Abzubschalten statt die Glotze totzuschießen macht weniger Sauerei.
    Erst gar nicht einzuschalten ist das Paradies.
    Ich hatte einen albtraum.
    Er spielte in einer Zeit, als die Glotze im Wesentlichen durch zweä Knebb gesteuert wurde:
    Links: An/aus, Lautsärke
    Rechts: Senderwahl

    Ein Arm reckte sich aus dem Bildschirm, schaltete die Glotze an und drehte die Wahrheits-Nachrichten sowie die „Poltiker“-Sermone auf volle Lautsärke.

    Ich bin noch völlig fertig.

  219. Wem es noch nicht aufgefallen ist ;
    Der Sport, ins besonders der Lieblingssport der Deutschen, ist schon
    seit mindestens einen Jahrzehnt von der Politik beschlagnahmt worden.
    Seit dem Sommermärchen 2006 zieht einer der größten Verbrecher, (no Gender)
    der Deutschland geführt hat, regelmäßig im Trainingslager und Kabinen
    der National-Mannschaft, seine Show ab. Das Wahlvieh ohne Hirn-Masse ist der Lohn.
    Eine unpolitische Berichterstattung gibt es nicht einmal mehr im „KICKER“.
    Auch dort wird eindeutig gegen die Mitte und AFD getäuscht, gehetzt und gelogen !
    Man kann es nicht glauben, wie sich die Medien im laufe der letzten 4 Jahrzehnte, vom Volk verabschiedet haben.
    Jetzt haben wir auf sämtlichen führenden Posten in der ganzen Republik echte
    Linksfaschisten sitzen !
    Warum diese versifften Schweine das tun ? … um für immer an den Futterdrögen
    der Macht zu bleiben. Das Sie dabei Ihr Volk opfern, interessiert Sie nicht !

  220. In realistischer Einschätzung ihrer medialen und politischen Bedeutung hat Dunja Hallodri als ersten Gesprãchspartner Allah ins Sportstudio eingeladen. Aufgrund seiner, deutlich von Hallodris eigener Einschätzung abweichenden, schickte Allah jedoch nur einen als syrischen Flüchtling getarnten
    IS-Kämpfer ins Sportstudio.

  221. Als ich die Frau vor Jahren das erste mal im TV sah, war mir klar dass sie steil aufsteigen wird.

    1. Frau
    2. Migrationshintergrund
    3. Lesbe
    4. komplett zu 101 % auf Linie

    Sportstudio ? Wer schaut sich sowas an ? Wer schaut sich überhaupt etwas im ZDF an ?
    Seit mindestens 15 Jahren nicht eine brauchbare Dokumentation/Reportage dort gesehen.
    Das passt Dunjas Sportstudio dann doch wunderbar ins Bild. Fernsehen mit „Bildungsauftrag“ vom allerfeinsten. Lach. Da wird dann indirekt auch im Sport die gewünschte Botschaft bzw das gewünschte Weltbild vermittelt. Da gehen die Zwangsgelder dahin..

  222. Dass den Zuschauern eine solche Figur vorgesetzt wird, demonstriert die ganze Verachtung, welche die mit Zwangsgeldern gemästeten Senderfunktionäre für den Zuschauer haben.

  223. Ich habe dem ZDF bereits vor Wochen (als ich die Neuigkeit erfuhr) geschrieben, was ich von dieser Dame und der Idee halte, sie als Moderatorin einzusetzen.

    Für mich ist ein Format mit dieser Geisteskranken keine Option mehr!

Comments are closed.