Der Kurde Yousif Ibrahim Abdullah, (22, Nordirak), wurde laut „Haftbefehl“ beschuldigt, in bewusster Mittäterschaft Daniel Hillig ermordet zu haben. Der abschiebepflichtige Multikriminelle ist seit Dienstagnachmittag wieder auf freiem Fuß.

Von JOHANNES DANIELS | Der Chemnitzer Tatbeteiligte an dem Mord an Daniel Hillig, Yousif Ibrahim Abdullah (22), ist ein bereits mindestens sechsfach vorbestrafter Multikrimineller. Der weitere beschuldigte Mittäter, der 22-jährige Syrer Alaa Sheikhi, belastete in den Vernehmungen durch die Polizei seinen kurdischen Kumpan schwer – daraufhin wurde der „kritische“ Haftbefehl gegen Abdullah erlassen.

Doch drei Wochen nach dem Mord an dem deutsch-kubanischen 35-Jährigen wird Yousif Ibrahim Abdullah nun aus der Untersuchungshaft entlassen. Das Amtsgericht Chemnitz hat bei einem Haftprüfungstermin am Dienstag den Haftbefehl gegen seinen Mandanten aufgehoben, teilte der Berliner Asylrechtsanwalt Ulrich Dost-Roxin auf seiner Internetseite stolz mit.

Der steuerfinanzierte Advokat bezichtigte die Staatsanwaltschaft als auch das Amtsgericht Chemnitz der “Freiheitsberaubung“ Yousif Ibrahim Abdullah wider besseres Wissen!

Zeitpunkt der Haftprüfung „rein zufällig“?

Die Staatsanwaltschaft hat am frühen Nachmittag in einer Pressekonferenz die Haftaufhebung des beschuldigten Mittäters bestätigt. Die beiden tatverdächtigen Asylbewerber hatten „über ihre Anwälte“ Anträge auf Prüfung ihrer Untersuchungshaft gestellt. Der Strafverteidiger Ulrich Dost-Roxin, Anwalt des 22 Jahre alten Beschuldigten, erklärte, dass sich ein Tatverdacht gegen seinen Mandaten nicht belegen lasse. Die Beweislast in dem Haftbefehl sei „gleich null“. Der Mann hatte auch gegenüber einem Vertreter der irakischen Botschaft bestritten, an der Attacke beteiligt gewesen zu sein. Dann ist ja alles klar – im Zweifel für den Angeklagten!

„Phantasiegebilde“ der Staatsanwaltschaft – wieder „Kausales Herzversagen?“

In der Begründung seiner Haftbeschwerde schreibt Dost-Roxin, dass von der Staatsanwaltschaft im Haftbefehl aufgeführte Zeugenaussagen zu unpräzise seien, um daraus einen dringenden Tatverdacht gegen Yousif Abdullah abzuleiten. Auch der Fund zweier Messer in der Nähe des Tatorts, an denen laut Staatsanwaltschaft „blutähnliche Anhaftungen“ gefunden worden seien, sei kein Beweis für die Täterschaft seines Mandaten, weil auf den Messern keine Fingerabdrücke von Yousif gefunden worden seien.

Dass der Kurde Abdullah einer der Mittäter gewesen sein könnte, bezeichnete der Berliner Asylanwalt im Gespräch mit der „SZ“ als „Phantasiegebilde der Staatsanwaltschaft.“ „Kein Tatzeuge bezichtigte meinen Mandanten der Tatbeteiligung“, sagte Dost-Roxin.

Dost-Roxin erhob schon vergangene Woche Vorwürfe gegen die sächsischen Behörden. Er habe „Grund zu der Annahme, dass sowohl die Staatsanwaltschaft als auch das Amtsgericht Chemnitz wider besseres Wissen und somit vorsätzlich meinen Mandanten seiner Freiheit beraubten und noch berauben“.

Yousif Abdullah – bereits „auf Bewährung auf freiem Fuß“

Die Rechtstatsachen im veröffentlichten Haftbefehl sind symptomatisch für zehntausende ähnlich gelagerter Versagensfälle der blinden Justiz:

Der irakische Kurde Yousif Ibrahim Abdullah kommt illegal als mittelloser Flüchtling unter dem Missbrauch des Asylrechts nach Deutschland, erhält umfangreiche staatliche Sozialleistungen aus Steuermitteln, wird vielfach straffällig und dann zu einer Geldstrafe verurteilt – die er wiederum von seinen erhaltenen Sozialleistungen aus Steuermitteln bezahlen soll – Deutschland finanziert seine multikriminelle Karriere und bezahlt zugleich seine Strafen. Willkommen auf dem vollkommen verrückten Narrenschiff! Selbst für Drogenhandel und ein Körperverletzungsdelikt erhielt der „schutzbedürftige“ Nordiraker milde Bewährung.

Der eigentliche Skandal und ein weiterer Skandal!

Nach der indiskreten – aber im öffentlichen Interesse absolut fälligen – Veröffentlichung des Haftbefehls werden immer mehr unglaubliche Details zum verschwiegenen Hintergrund des Mittäters bekannt. Der 22-jährige Iraker Abdullah war mehrfach vorbestraft – und wie immer in solchen Fällen – „auf Bewährung auf freiem Fuß“! Auch eine Woche nach der Tat versäumten es Staatsanwaltschaft und Polizei, die Wohnung des dringend tatverdächtigen Mittäters in Annaberg-Buchholz bei Chemnitz aufzusuchen und vor allem auf DNA-Spuren, Umfeld und relevante Beweislasten zu durchsuchen!

Yousif Ibrahim Abdullah ist ohnehin bestens „polizeibekannt“ und ein vertrauter Dauergast des Chemnitzer „(Un-) Rechtsbetriebs“ – er wurde seit seiner Ankunft in Deutschland 2015 schon mehrfach verurteilt:

  • Am 27. Juli 2017 wegen Gefährlicher Körperverletzung. Das Urteil: eine Freiheitsstrafe von acht Monaten. Sie wurde für zwei Jahre zur Bewährung ausgesetzt – ein fatales Linksstaat-Signal für den späteren Mörder.
  • Am 1. Juni 2016 wurde er wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr zu einer Geldstrafe verurteilt.
  • Am 20. September 2016 wurde er wegen schwerer Sachbeschädigung zu einer Geldstrafe von sage und schreibe 160 Euro verurteilt.
  • Am 30. September 2016 wird Yousif A. wegen Drogenbesitzes / Beschaffungskriminalität zu 40 Tagessätzen à zehn Euro Strafe verurteilt. Die Begleichung dieser Zahlung steht noch aus.
  • Im Februar 2017 wurde er wegen eines schweren Betrugs verurteilt, Bewährung.
  • Im März 2017 wird Yousif Ibrahim Abdullah WIEDER zu 40 Tagessätzen à zehn Euro verurteilt. Er hatte im Januar Drogen über „eine Grenze“ (?) nach Deutschland gebracht.

Yousif Ibrahim Abdullah war wie so viele straffällige Intensivtäter im Herbst 2015 eingereist und sollte nach Ablehnung seines „Asylantrags“ 2016 abgeschoben werden. Sein steuerfinanzierter Asylanwalt legte unverzüglich Einspruch ein, so erhielt Yousif Abdullah im gleichen Jahr sofort „die Duldung“ im Namen des Volkes. Berechtigte Gründe für die Duldung liegen allerdings keine vor.

Eine Bekannte: „Es ging oft um Drogen, er hat viel Cannabis geraucht, Alkohol getrunken. Yousif wurde „manchmal komisch“, ansonsten ein lieber und netter Typ. Ich weiß, dass er immer ein Messer dabei hatte, weil er oft mit viel Geld unterwegs war.“

Mit-Täter: Alaa belastet Yousif – und umgekehrt

Der weitere Mittäter an dem Chemnitzer Messermord an Daniel Hillig, der 22-jährige Syrer Alaa Sheikhi, belastete in den Vernehmungen durch die Polizei seinen Friseur-Freund schwer. Seine Aussage habe auch dazu beigetragen, dass ein dringender Tatverdacht gegen den Kurden bestand. Auch Alaa ist Kurde und posiert auf seinen hunderten Facebook-Fotos oft mit Bildern des kommunistischen PKK-Massenmörders Abdullah Öcalan, sowie mit in Deutschland verbotenen Symbolen der marxistischen syrischen YPG. Yousif und Alaa, zwei bunte Bausteine im neuen, weltoffenen, multikulturellen, toleranten, weltoffenen Deutschland – so wie es sich die roten und grünen Volkshasser eben vorstellen.

Bereits mindestens sechs zumindest bekannte Vorstrafen in Deutschland – Bewährung und „geduldet“ – vom WEM? Es fragt sich, wer später für dieses völlige Staatsversagen die Verantwortung trägt? Zur Belohnung ist Yousif nun auf freiem Fuß!

Aber auch weitere acht (!!) Anstifter und Tathelfer der beiden Mörder sind immer noch auf „Freiem Fuß“ – mitten in „naziverseuchten“ Chemnitz. Daher befindet sich Yousif Ibrahim Abdullah nun auch im „Opfer- und Zeugenschutzprogramm“.

Vom Täter zum Opfer – am Tag des System-Scheibengerichts über den aufrechten Hans-Georg Maaßen. War der Zeitpunkt der Haftprüfung heute wirklich „rein zufällig“ gewählt?

Hier die Internet-Werbung des steuerfinanzierten Berliner „Rechtsanwalts“ Ulrich Dost-Roxin: „Professionelle Strafverteidigung für professionelle Kriminalität“ !

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

142 KOMMENTARE

  1. „Was sagen sie zu den Mordvorwürfen?“

    – „Isch war’s nisch, bei Allah, aldy ischwör!“

    „Klingt Überzeugend. Der Mann ist sofort freizulassen!“

  2. „Was sagen sie zu den Mordvorwürfen?“

    – „Isch war’s nisch, bei Allah, alda ischwör!“

    „Klingt Überzeugend. Der Mann ist sofort freizulassen!“

  3. Was für ein selbstgefälliger und unsymphatischer Anwalt.
    Nun bekommt er böse Mails……Ohhh!
    Eine Tüte Mitleid.

  4. Was soll man da sagen?
    Der Kadaver rottet nun schon seit 100 Jahren vor sich hin. Und einige hoffen noch darauf, dass er Zeichen von Leben von sich gibt…

  5. Eigentlich sind ja alle unschuldig. Daniel Hillig ist ja schließlich durch ein Messer umgekommen. Also buchtet das Messer für 25 Jahre ein und entlasst die Goldstücke.

    Ironie off

  6. Warum wurde er nicht sofort in Abschiebehaft genommen, er ist doch ausreisepflichtig? Fragen über Fragen.

  7. Was machen die beiden Begleiter Daniel Hilligs, die ebenso vom Moslemfiffie abgestochen wurden und angeblich schwerverletzt im Krankenhaus liegen (lagen)???

  8. Täter sind Opfer und die Opfer sind wahren Täter zumindest wenn die Herkunft stimmt!

    Das Urteil dürfte lauten: Daniel H. starb an Blutmangel genauso wie Marcus B. an Herzversagen verstarb

  9. Ausländischer Straftäter auf freiem Fuß..
    .
    Wie immer…. auf die deutsche Gesinnungs-Justiz ist verlass.

  10. Was wurde aus den beiden Schwerverletzten ? Was haben die zum Tatverlauf ausgesagt ? Ich finde nichts dazu in den Medien !

  11. Richtig so!

    Solange Frau Dr Merkel frei herumläuft gibt es nicht den geringsten Grund, einen mutmaßlichen Mörder wie Yousif einzusperren.

    Ein echter Rechtsstaat wie Deutschland kennzeichnet sich dadurch aus, dass die Verhältnismäßigkeit gewahrt bleibt.


  12. TIPP der WOCHE!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++
    .
    „Liebe Herzkranke,
    .
    bitte das nächste Mal etwas besser
    .
    hinschauen, wo ihr einfach tot umfallt!
    .
    Nicht dass wieder total unschuldige
    .
    Afghanen beschuldigt werden, die noch
    .
    versuchen mit dezenten Tritten gegen
    .
    den Kopf euer Leben zu retten!“

  13. Es tritt exakt das ein, was zu befürchten war und was die bundesdeutsche Administration seit Jahrzehnten bei von Ausländern an Deutschen begangenen Rohheitsdelikten exzessiv praktiziert.
    Den Hinterbliebenen des Opfers wird wieder einmal einprägsam demonstriert, dass man als Opfer faktisch kein Recht mehr auf Wiedergutmachung hat, wenn man Deutscher ist. Umgekehrt sieht es hingegen schon anders aus.

  14. Ich sag’s euch..
    .
    Es wird kerne 4 Wochen dauern und dieser illegale Yousif Abdullah wird die nächste schwere Straftat begehen. (eine dt. Frau oder Kind wird ermordet oder vergewaltigt oder ein Mann gemessert)
    .
    Weil er jetzt weiß, das das dt. Justizwesen schwach ist und ausländische Verbrecher schützt.

  15. Ist doch gut so…
    Sowas nennt man Lernen durch Schmerzen.
    Aber vielleicht braucht auch der letzte trottelige CDU Wähler noch mal extra Schmerzen.

    Die FDP hat eh nix zu melden, und bei SPD/Linken/grünen unterstelle ich mal Absicht.

    Aber bei der CDU/CSU unterstelle ich Kadavergehorsam gegenüber der Führerin: Sie hat 2015 entschieden, die Grenzen offen zu lassen und ihr Innenminister hat keinerlei Vorbereitungen getroffen, wie man intern mit all den Problemfällen umgeht. Unser jetziger Aussenirdischenminister der damals für die justiz verantwortlich war, hat ebenfalls nichts getan.

    Und so stehen wir heute da, die einzigste Partei, die wenigstens mal die bestehenden Gesetze anwenden möchte wird gehitlert und diejenigen, die das Ganze angezettelt haben schweigen.

    Nur wenn die neuen Bewohner den CDU/CSU endlich genug Schmerzen bereiten, werden sich diese Wähler neu orientieren.

  16. Goldstückchen, die auf ihre Recht bestehen. Warum nicht?

    Aber sollte man das geltende Recht dann nicht immer und überall anwenden? Also z.B. bei Grenzkontrollen, Einwanderung, etc.?

  17. Der Vergewaltigungs-Ni…. aus Bonn wird auch gepudert. Diesmal mit dem Argument „Persönlichkeitsstörung“
    Das Kopfschütteln hört gar nicht mehr auf.

  18. Liebes PI-Team, berichtet bitte auch über den Mordfall in Neumünster:

    Am frühen Sonntagmorgen, 6 Uhr, starb in Neumünster in der Friedrichstraße der 20-jährige Krystian J. auf dem Nachhauseweg von der Disco. Er hatte sich offenbar noch einen Kebab geholt, als er kurz darauf auf seinen Mörder traf.

    Die Polizei sprach von einer nur „kurzen körperlichen Auseinandersetzung“. Der Täter flüchtete anschließend Richtung Bahnhof. Ein Zeuge fand Krystian J. in seinem Blut liegend, versuchte noch die Blutung mit Handtüchern zu stoppen. Dann wurde der 20-Jährige von den alarmierten Rettungskräften schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht, wo er kurz darauf verstarb.

    Täterbeschreibung:
    Der Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Kiel, Axel Bieler, sagte der EPOCHTIMES auf Nachfrage, dass es bisher keine Verhaftungen gegeben habe.

    Die Fahndung der Polizei richtet sich auf einen mutmaßlichen Südländer, der sich möglicherweise bei der Tat selbst eine blutende Verletzung zugezogen haben könnte.

    Alter: etwa 30 Jahre
    Statur: ca. 1,80 Meter, sportliche Figur
    Aussehen: dunkler Dreitagebart, südländisches Erscheinungsbild
    Bekleidung: hellgraue Kapuzenjacke

    Große Blutlache am Tatort

  19. Liebes PI-Team, berichtet bitte auch über den Mordfall in Neumünster:

    Am frühen Sonntagmorgen, 6 Uhr, starb in Neumünster in der Friedrichstraße der 20-jährige Krystian J. auf dem Nachhauseweg von der Disco. Er hatte sich offenbar noch einen Kebab geholt, als er kurz darauf auf seinen Mörder traf.

    Die Polizei sprach von einer nur „kurzen körperlichen Auseinandersetzung“. Der Täter flüchtete anschließend Richtung Bahnhof. Ein Zeuge fand Krystian J. in seinem Blut liegend, versuchte noch die Blutung mit Handtüchern zu stoppen. Dann wurde der 20-Jährige von den alarmierten Rettungskräften schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht, wo er kurz darauf verstarb.

    Täterbeschreibung:
    Der Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Kiel, Axel Bieler, sagte der EPOCHTIMES auf Nachfrage, dass es bisher keine Verhaftungen gegeben habe.

    Die Fahndung der Polizei richtet sich auf einen mutmaßlichen Südländer, der sich möglicherweise bei der Tat selbst eine blutende Verletzung zugezogen haben könnte.

    Alter: etwa 30 Jahre
    Statur: ca. 1,80 Meter, sportliche Figur
    Aussehen: dunkler Dreitagebart, südländisches Erscheinungsbild
    Bekleidung: hellgraue Kapuzenjacke

    Große Blutlache am Tatort

  20. Die „unermüdlichen Ermittlungen“ werden ergeben, daß Daniel Hillig ca. 24 mal in das Messer dieses Kufnucken gefallen ist und dabei einen Herzinfarkt erlitten hat, also kein Vorsatz, sondern ein bedauerlicher Unfall, die Hinterbliebenen Daniels müssen noch das kaputte Messer zahlen. Mich würde diese abstruse Version auch nicht mehr wundern..und natürlich immer schön Bewährung, was bei diesen unterbelichteten Musels einem Freispruch gleichkommt, die Sharia kennt keine Bewährung, nur Strafe oder Freispruch.

  21. Daytrader 18. September 2018 at 15:58

    Was soll man da sagen?
    Der Kadaver rottet nun schon seit 100 Jahren vor sich hin. Und einige hoffen noch darauf, dass er Zeichen von Leben von sich gibt…

    Och, der Kadaver war zwischenzeitlich mal sehr quicklebendig. Da war er aber auch sehr sehr zornig.

  22. “ tri tra trullalla , seid Ihr alle da ? “ , “ ja “ , “ aber nicht mehr lange , hahaha “ , klang’s aus dem kasperletheater im altersheim . —– doch wer wohl gemeint war ?????

  23. […] der Mord an dem deutsch-kubanischen 35-Jährigen […]

    Das Opfer war DEUTSCHER, wie man bereits am Namen erkennen kann.
    Mit Kuba und der spanischen Sprache hatte er mit absoluter Sicherheit nichts mehr am Hut.
    Man muss sich hier nicht dem orwellschen Neusprech unterwerfen.

  24. Wurden die beiden Verletzten inzwischen ruhiggestellt und abgefunden, damit sie nichts mehr bezeugen können?

  25. Vorzugsbehandlung für Kriminelle,
    sofern sie zur kulturfremden Einfallsmasse gehören;
    die sind über jeder Kritik erhaben
    und wer es wagt, die glorifizierte Klientel zu kritisieren,
    wird von der fremdengeilen Pöbelherrschaft kriminalisiert.
    Die Gesinnungsdiktatur muß nur noch deklariert werden.
    Soll es das gewesen sein?
    Mit einem Wimmern der Entfremdung zusehen,
    die stete Folgenlosigkeit nach den Morden an unseren Landsleuten ertragen müssen,
    durch Repressalien niedergehalten ohne handeln zu können?

  26. #Die Bösen soll man nimmer schelten,
    Sie werden zur Seite der Guten gelten;
    Die Guten aber werden wissen,
    Vor wem sie sich sorglich hüten müssen.#

    Johann Wolfgang von Goethe, Zahme Xenien, Kap. 5

  27. Ach, der Bub hat nur einen dummen Fehler gemacht. Darüber muss ja nun kein junges, hoffnungsvolles Leben zerstört werden. /IRONIE OFF

  28. … oder, noch ein passender Goethe für’s politische Poesiealbum:

    #Das Übel wird sich stets mit Übeln häufen
    Und, wenn es euch nicht töten kann, nur mehr
    Und mehr mit jedemTag euch quälen.#

    Torquato Tasso, 1807. 5. Akt, 1. Szene, Antonio zu Alfons

  29. Ihro Gnaden Kaiserin Merkel will den Maaßen dezent ent- bzw. versorgen, damit die „Rechten“ seinen Fall nicht „instrumentalisieren“ könnten. Ein wenig Pech für die Machtgierige war u. ist dabei, die SPD machte soviel Geschrei um die Causa Maaßen.

    BEFÖRDERUNG ODER STRAFVERSETZUNG

    „In der Maaßen-Krise bahnt sich eine Lösung an
    Versetzung statt Rauswurf?“

    Entdecke die Möglichkeiten:

    A) BEFÖRDERUNG
    „Ein erster Plan sah vor, Maaßen solle Staatssekretär im BMI werden. Das wollten die Sozialdemokraten nicht ohne Weiteres zugestehen… Eine Berufung zum Staatssekretär käme einer Beförderung gleich.“

    B) STRAFVERSETZUNG
    „Maaßen solle Abteilungsleiter im Innenministerium werden. Bei Versetzung wäre kein Einverständnis Maaßens erforderlich: Er kann akzeptieren oder gehen.“
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/groko-zoff-um-maassen-er-soll-auf-kleiner-flamme-weichgekocht-werden-57315974.bild.html

  30. Auch der sog. Campingplatz-Vergewaltiger beschäftigt weiterhin umfassend die Justiz.

    Es soll geprüft werden, ob der Negarant genügend einen an der Waffel hat, um das Strafmaß (er war bereits verurteilt) zu verringern.

    Im Knast zündetet er derweil sein Bett an, um Früchte und Müsli zu erpressen.
    Wir zahlen jetzt auch die Heilungskosten für dabei erlittene schwere Verbrennungen.

    https://www.bild.de/regional/koeln/koeln-aktuell/vermindert-schuldfaehig-campingplatz-vergewaltiger-wieder-vor-gericht-57319558.bild.html

  31. … denn, nach Goethe, nur dass man’s versteht, worum es eigentlich geht:

    #[Ich bin] ein Teil von jener Kraft,
    Die stets das Böse will und stets das Gute schafft. …
    Ich bin der Geist, der stets verneint!
    Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
    Ist wert, daß es zugrunde geht;
    Drum besser wär’s, daß nichts entstünde.
    So ist denn alles, was ihr Sünde,
    Zerstörung, kurz das Böse nennt,
    Mein eigentliches Element.#

    Mephistopheles zu Faust

  32. Ist das eine Überraschung? Wohl kaum. Die anderen beiden werden sicher noch diese Woche freigelassen. Damit werden nicht nur die Angehörigen des Toten und der Verletzten verhöhnt, sondern eine ganze Stadt, ein Bundesland und zuletzt die ganze Nation. Wie lautet die Antwort, falls es eine gibt?

  33. OT (aber dennoch….) Update aus Bayern: In Pegnitz steht vor dem Rathaus, wo ein roter Capo vom Typus „Johannes Kahrs“ das Zepter schwingt, ein DEMOKRATIEBUS. Auf dem prangt in großen Lettern: Kein Prozent für die AfD. Sehr demokratisch; ich bin begeistert…. Merke: Demokratie ist, was diese Sprzialdemokraten vorgeben. Wer davon abweicht ist Nazi. Verlogenes, elendes, scheinheiliges Propagandagesindel. Und die Typen, die am Bus stehen um Demokratie zu predigen; ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen könnte bei diesem Anblick!

  34. Drohnenpilot 18. September 2018 at 16:32
    .
    Migrant zu Polizisten:
    .
    „Ich rede mit dir, du Pisser“

    .
    .
    Warum ist dieser ekelhafte Moslem-Rapper noch in Deutschland,

    Sofort raus..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Al-Gear
    .
    Düsseldorfer Rapper verdiente 16.000 Euro im Monat – und bezog Hartz IV

    Sein letztes Studioalbum „Wieder mal angeklagt“ erreichte 2014 Platz 8 der deutschen Charts. Nun wurde Rapper Al Gear von der Dicht-Fiktion eingeholt – der Düsseldorfer musste sich vor Gericht verantworten.
    .
    https://www.focus.de/kultur/musik/al-gear-duesseldorfer-rapper-verdiente-16-000-euro-im-monat-und-bezog-hartz-iv_id_9521408.html

  35. Dost-Roxin wird doch noch für seinen Mandanten eine anständige Haftentschädigung raus holen ! Als Schutz vor den Nazis braucht er auch eine neue Identität !
    Und wann gibt es ein Konzert von den toten Fischen zur Freilassung ?

  36. Nach eingehender Betrachtung der selbst darstellenden Mimik des Verteidigers habe ich keinen vernünftigen Zweifel mehr, daß es sich um einen Alkoholiker handelt.

  37. … steuerfinanzierten Berliner „Rechtsanwalts“ Ulrich Dost-Roxin: „Professionelle Strafverteidigung für professionelle Kriminalität“ !

    ****

    Your tax dollars at work!

  38. @Demokratie statt Merkel 18. September 2018 at 16:40
    Auch der sog. Campingplatz-Vergewaltiger beschäftigt weiterhin umfassend die Justiz.

    Es soll geprüft werden, ob der Negarant genügend einen an der Waffel hat, um das Strafmaß (er war bereits verurteilt) zu verringern.
    +++++++++

    Eher nö. Denke, es geht darum, dass der bei einer diagnostizierten Schuldunfähigkeit dauerhaft weggesperrt werden kann. Wenn er die bisher aufgebrummten 11,5 Jahre abgesessen hat… oder gar früher, ggf. nach Dreiviertel der Strafe… würde der ja wieder auf freien Fuss kommen…

    Auf Dauer, ggf. für den Rest eines solchen Lebens, kann nach unserem Rechtssystemer nur weggesperrt werden, wenn er komplett gaga ist… was ja zur Schuldunfähigkeit führt… Das kann man sich in etwa so vorstellen: dem Vergewaltigungsneger würde attestiert werden, dass er sein Verhalten, seine Triebe etc. in etwa genauso wenig steuern kann wie ein Tier… Ein gefährliches Tier würde man freilich einschläfern oder abknallen… was natürlich bei einem Menschen in unserem Land unvorstellbar ist… aber, die Gedanken sind ja frei :-)))

  39. Vielen Dank an den Stastsanwalt, so ein gerissener Schachzug aber auch! Weitere Prozente für die AfD gesichert; well done!

  40. Auf, Auf ihr Illegalen Messer Helden ein Paar Tage Unanehmlichkeiten und dann gibt’s die Duldung mit Familien zusammen führen, Doppelpass und alles was es für eine Frührente braucht!
    Kostenlose Heilfürsorge wenn sich Mal einer nicht wegdukt inklusive, wo auf der Welt wird das noch Geboten?

  41. Im Haftverfahren dürften für den Richter enge Grenzen gelten. Sicher gibt es Ermessensspielraum, aber ohne handfesten Beweis muss jeder Verdächtige freigelassen werden.
    Daß diese Intensivtäter hier nicht hingehören und auch sonst leider nur mit Samthandschuhen angefasst werden, ist klar und selbstverständlich.

  42. Drogen über eine Grenze bringen?
    Schickt ihn mal hierher nach China, da wird Euch geholfen.
    Für das,was die Justiz hier von so einem übrig lässt, zahlen die Scheichs einen Haufen Geld …

  43. Der Fall Maaßen war auch als erzieherische Maßnahme für die Chemnitzer Staatsanwaltschaft gedacht.

    Brave Staatsanwaltschaft. Das gibt ein feines Leckerli.

  44. “ Tri Tra Trullalla , seid Ihr alle da ? “ , “ Ja “ , “ aber nicht mehr lange , hahaha “ , klang’s aus dem Kasperletheater im Altersheim . —– Doch wer wohl gemeint war ????? Denn hinten im Raum befand sich ein antiker , doch sehr großer , alter Spiegel . Und am späten Abend verkohlte das Theaterfahrzeug lodernd und schwarz rauchend , völlig mit allen Insassen und Zubehör , nachdem es sich auf der Autobahn bei voller Fahrt nach einem mutmaßlichen Achsenbruch mehrfach überschlug , komplett in dem Seitengraben . Erst da war das Stück zuende , und Opa Dolph nahm im Schaukelstuhl auf der Veranda einen guten , tiefen , leckeren Zug aus seiner langen Pfeife , die er damals beim Jubiläum und Ausstieg bei seiner langjährigen Mitwirkung in der TÜV-Werkstattslaufbahn als Ingenieur geschenkt bekam . Und er streichte seinen langen Bart lächelnd mit einem “ Ja – Ja “ . Und Oma Evi trank neben ihm einen edlen Melissengeist .

  45. Was macht ihr euch denn Sorgen?

    Wir schaffen das! Wir schaffen das und wo es Probleme gibt werden wir das abstellen. Aber… wir schaffen das!

    Euer aller Angie

    Sakasmus off

  46. Chemnitz: Mittäter Yousif Abdullah wieder auf freiem Fuß!

    Wahrscheinlich weil er Abdullah heißt❗ 😎
    Ja, man muss sich immer wieder freuen wie die Islam-Merkel mit Anhang Wähler die Blutspur
    IHRER Goldstücke fördern. Will man dem Mörder ein weiteres Schächten oder andere Verbrecher-Taten
    ermöglichen ❓
    Wie sagte noch Göring … Deutschland wird sich verändern und ich freue mich darauf 😀

  47. Angie, und was schaffen wir?

    Ist mir doch egal was ihr schafft, nun sind sie halt hier, die neuen Fachkräfte wie Chemielaboranten, Hirnchirurgen, Atomwissenschaftler. Also seht zu! Früh aufstehen und fleißig Steuern zahlen.

    Sarkasmus off

  48. Einen Rechtsstaat für nicht-Muslime gibt es in Deutschland nicht mehr. Das wissen wir schon länger, dies ist nur ein weiterer Schlag ins Gesicht des Volkes der BRD (dazu rechne ich auch alle nicht-Deutschen, die hier aber friedlich leben und sich anpassen! Ich selbst bin auch nicht „Blutsdeutsche“).
    Man kann sich nur noch an den Kopf packen und sich fragen, was wir der Frau Merkel getan haben, dass sie uns dem Massenmord frei gibt? War es die Mauer? Ich nehme an, dass es sie derart verändert hat, hinter einer Mauer in der DDR zu leben, dass sie nun auf Rache gesinnt das Volk der BRD vernichten will.
    War sie eigentlich schon in Chemnitz? War das nicht angedacht?
    Wurde ihr vermutlich vom Sicherheitsbeauftragten von abgeraten. Zu wenige Muslime anwesend, die ihre Mutti schützen können.

  49. Das ein Anwalt versucht, das Beste für seinen Klienten herauszuholen ist legitim, ja sogar seine Aufgabe. Allerdings müssen Staatsanwaltschaft und Richter noch lange nicht auf dessen Geseiber hören, ganz besonders nicht bei gemeinschaftlichem Mord. Da aber das Mehrkill-Regime ausländischstämmige Schwerverbrecher per Befehl schützen lässt gelten diese einfachen Rechtsgrundsätze nicht mehr.

    Man stelle sich einmal den Fall vor, das jugendliche Deutsche einen K***nucken abgestochen hätten. Ob da auch Tatbeteiligte freigelassen würden? Wohl kaum.

    Der Staat ist gekippt. Kriminelle haben die Macht übernommen. Kämpft, ihr Bürger, kämpft!

  50. OT
    Mich wundert das überhaupt nicht! Letzte Woche sind wir 20 Minuten lang durch Hannover gefahren und mußten dabei DREIMAL für einen* Subsahara-Maximal-Pigmentierten abbremsen, der bei Rot über eine Ampel fuhr.!
    Einer hat uns noch fröhlich grinsend zugewinkt.

    * Es waren drei Goldstücke!

    .

    „Schwer verletzt: Betrunkener radelt bei Rot

    Ein 27-jähriger Radfahrer ist bei einem Unfall an der Schulenburger Landstraße in Hannover-Hainholz schwer verletzt worden. Der Mann hatte 2,1 Promille im Blut und fuhr offenbar bei Rot über die Straße. Ein Autofahrer konnte nicht mehr bremsen.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Betrunkener-Radfahrer-bei-Unfall-schwer-verletzt

  51. AfD übernehmen sie..
    .
    Die anderen Parteien sind zu blöd dafür!
    .
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Krawall-Flüchtling „King Abode“
    .
    Warum ist der eigentlich immer noch hier?

    .
    Dresden – Seit mehr als drei Jahren beschäftigt Mohamed Youssef T. (22) Sachsens Polizei und Justiz, deutschlandweit wurde er als Anführer der Krawall-Flüchtlinge auf dem Bautzner Kornmarkt bekannt.
    .
    Frech nennt der Asylbewerber sich „King Abode“ – zu deutsch: König Aufenthalt!
    .
    Der Libyer gilt als mehrfach-Intensiv-Täter, am Montag musste er wegen Körperverletzung, Widerstand und Beleidigung vor dem Amtsgericht Dresden erscheinen – und randalierte, bis ihn ein Polizist stoppte.
    .
    „King Abode“ : „Scheiße, zurück in mein Heimat? Ich sag nicht, ich bleibe hier in Deutschland.“ Und: „Ach die scheiße Polizei, hab ich kein Respekt vor euch!“
    .
    https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/krawall-fluechtling-king-abode-warum-ist-der-eigentlich-immer-noch-hier-57312406.bild.html

  52. Vor circa 6 Wochen !
    Schon wieder vergessen ?

    Syrer sticht Frau samt 3 Kinder ab und versucht Säugling zu verbrennen – lebendig !

    Gießen | Keiner soll es wissen! Zu einem für Moslems typischen Bild das in Deutschland noch immer nicht wahr sein darf kam es wieder einmal in der Asyl- Touri- Hochburg Gießen. Erst stach der Araber eine Frau und Kinder ab, dann versuchte er sie und einen Säugling bei lebendigem Leibe zu verbrennen. An allen Ecken steckte er die Wohnung des Mehrfamilienhauses in Brand, dass Deutsche mitverbrennen können scherte den Araber nicht. Die Presse: Fast niemand sagt die Wahrheit
    Erstaunlich ist das Vorgehen der Polizei und der Presse in diesem Gießener Fall. Die Polizei veröffentlich zunächst mehrere Meldungen, darin nicht ein Wort zur Identität des verrohten Armutsarabers, erst später rückt die Polizei mit der Identität heraus, in einer kleinen Nachtragsmeldung. Doch oh Wunder. Nach unseren Recherchen hat kaum eine überregionale Zeitung die Identität des Messermannes verraten. Das liegt nicht zuletzt daran, dass durch diesen kleinen „Trick der Nachtragsmeldungen“ bereits alle großen Agenturen die Erstmeldung längst ohne Identität über die Ticker haben laufen lassen. Die Zweit- und Drittmeldungen verlaufen sich dadurch meist ins Nirvana. Das wissen die Gießener Polizisten natürlich nur zu genau – und mal ehrlich – hat doch geklappt!
    Ziel der Vertuschungsmeister: Bloß keine Negativmeldung zu Armutsmigranten, das könnte sich schecht auf das Bild der tausendfach einströmenden Araber und Afrikaner auswirken, zuletzt ist ohnehin schon zu viel Wahrheit an die Öffentlichkeit gelangt, dass gilt es offenbar lieber zu unterbinden.
    Zu dumm nur, dass es Magazine wie unsere gibt.
    Was ist geschehen:
    Am Dienstag, 03. Juli, um 07.55 Uhr kam es in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Krofdorfer Straße zu einer für Moslems leider üblichen familiären Auseinandersetzung mit anschließender Mordattacke und Brandlegung. Ein 36-jähriger, aus Syrien stammender Armutsasylant stach sowohl auf seine 31 Jahre alte Ehefrau als auch auf drei seiner vier Kinder brutal mit einem Messer teils mehrfach auf die Oberkörper ein. Außerdem entzündete er in der Wohnung an verschiedenen Stellen ein Feuer.
    Moslemische Horror- Hölle: Brutal mit Messer auf die kleinen Oberkörper eingestochen dann an allen Ecken Feuer gelegt um die schwerverletzten Opfer und den Säugling lebendig zu verbrennen
    Bei dem sich anschließenden Fluchtversuch stürzte der Tatverdächtige offenbar aus dem Fenster, wobei er sich schwere Verletzungen zuzog. Hinweise auf suizidale Absichten ergaben die Ermittlungen bislang nicht. Der beschuldigte Araber wird aktuell intensivmedizinisch behandelt und ist nicht vernehmungsfähig. Hintergrund der Tat dürften psychische Probleme des Mannes sein, vermeldete die Polizei umgehend.
    Vieniedlichungsmaschinerie auf Hochtouren: Der brutale Messeraraber ist zwar nicht ansprechbar, aber eines weiß die Gießener Polizei sofort ganz genau: „Er hat wohl psychische Probleme“
    Bei der Behauptung, verrohte arabische Messermänner wie dieser, oder auch Terroristen, hätten „psychische Probleme“ handelt es sich um ein typisches Verniedlichungsintrument der staatlichen Behörden. Wir haben den Psychiater einer forensichen Psychiatrie gefragt, die Antwort des Dr. L ist eindeutig:
    Die Polizei soll aufhören, kulturspezifische Merkmale wie etwa „Rape Culture“ (Vergewaltigungskultur) oder Mordkultur zu pathologisieren – nur weil uns die kulturellen Normen der Migranten aus solchen Kulturen nicht zusagen
    Die 31 Jahre alte Mutter und die drei Kinder im Alter von 3, 6 und 7 Jahren kamen nach der Erstversorgung in Krankenhäuser. Aktuell besteht für sie keine Lebensgefahr, jedoch erwiesen sich die Verletzungen in der Summe schwerer als zunächst angenommen. Sie erlitten teils mehrere Stich- und Schnittwunden sowie eine Rauchgasvergiftung. Alle Verletzten, auch ein viertes Kind, ein im Juni geborener, äußerlich unversehrter Säugling, mussten stationär im Krankenhaus bleiben.
    Der Säugling sollte gleich mitverbrannt werden – er war erst ein Paar Tage alt
    Im Zuge der Ermittlungen konnte ein Messer sichergestellt werden. Die Untersuchungen, ob es sich um die mutmaßliche Tatwaffe handelt, dauern an. Der Brand führte zu einer erheblichen Rauchentwicklung. Es entstand ein höherer fünfstelliger Schaden. Die Feuerwehr war schnell vor Ort, konnte den Wohnungsbrand löschen und rettete die Verletzten aus der Wohnung. Das Feuer war auf die Wohnung beschränkt. Die Rauchentwicklung beeinträchtigte auch den Rest des Hauses. Andere Hausbewohner konnten nach dem Einsatz der Feuerwehr zurück in ihre Wohnungen. Für die Spurensuche und -sicherung, sowie zur Zeugenfeststellung und für erste Befragungen blieb die Krofdorfer Straße bis um kurz nach 10 Uhr gesperrt.
    Ausgeprägte Mord und Vergewaltigungskultur unter Afrikanern und Moslems, Bevölkerungsgruppe ist hochkriminell und bringt ihre verrohten Sitten mit nach Europa
    Die Behörden in Deutschland vertuschten es über Jahrzenhte, erst waren es die vielen Türken, dann die Kosovo Albaner in der 90ern, das war schon schwierig genug, die Kriminalstatistiken hier zu verbiegen ohne dass die Zeitungen hier mal genauer nachrecherchieren. Seit 2016 läuft das für die Polizei aber nicht mehr. Die tausendfachen Morde und hunderttausendfachen Sexualdelikte, sowie noch zahlreichere andere schwere Straftaten, lassen sich nicht mehr verbergen. Die Kriminalstatistik geht durch die Decke. Seither ist öffentlich bekannt was Jahre bereits in eingeweihten Kreisen Fakt war: Muslime und Afrikaner sind einfach vielfach krimineller als Deutsche, sie bringen ihre grausamen verrohten Sitten mit nach Europa. Zudem sind sie einfach total ungebildet und vulgär, die meisten können nicht einmal Lesen und Schreiben, überdimensional viele begrapschen und begaffen Frauen jeden Alters, onanieren mitten in der Öffentlichkeit und zeigen ihre Geschlechtsteile!
    Die Staatsanwaltschaft Gießen prüft nun einen Antrag auf Erlass eines Haftbefehls wegen des dringenden Verdachts des versuchten Mordes, der gefährlichen Körperverletzung sowie der schweren Brandstiftung.“

  53. was ist bloß aus deutschland geworden ?eine reine katastrophe ! fahre demnächst zum kyffhäuser und werde den kaiser wilhelm I. wie folgt bitten: lieber kaiser steig hernieder und regiere du uns wieder. laß in diesen bösen zeiten lieber diese angie reiten.wenn ich null reaktion sehe,gehe ich zu zu friedrich dem I.der soll ja wohl bereit sein in deutschlands schwerster stunde wieder aufzuerstehen…………..(barbarossa)

  54. Abdullah,
    macht jetzt einen „Spurwechsel“ von der Messerfachkraft zum Erfolgreichen Studenten der Gender“Wissenschaft“
    Prof.X L Lahnscheid freut sich auf Abdullah! Abdullah der später bei der UN für Menschenrechte eintreten will, freut sich auch..
    (Link Bento Magazien)
    Ironie

  55. Ich wünsche diesem dreckigen Stück Scheiße von ganzem Herzen, dass es einem wütenden Lynchmob in die Arme läuft! Gerne auch die Drahtzieher aus der „Justiz“! Kommt Chemnitzer, traut euch mal was! Lasst nicht zu dass dieser Abschaum weiter selbstgefällig auf euren Straßen herumstolziert! Lasst nicht zu, dass die willigen Unterstützer der deutschenfeindlichen Gesinnungsdiktatur weiterhin ihr Amt missbrauchen können! Haltet eure Straßen sauber! Schnappt euch die Brut und führt sie ihrer gerechten Strafe zu!

  56. Haftentschädigung für reumütige Herzchen: für jeden Tag ein Stunde mit Claudia Fatima Roth, ersatzweise mit der Künaxt….. Kontrolliert wird per Phallometer. Und wehe, das steht nichts – dann gehts direkt wieder ohne Los in den Knast. Aber nicht in Chemnitz – Bautzen bietet sich an.

  57. Die linken kommunistischen TV-Medien haben jetzt nach 3 Wochen alles auf einen Nenner gebracht:
    Jetzt heißt es kurz und bündig “ Chemnitz, rechte Ausschreitungen, PUNKT.
    Der gesamte OSTEN ist jetzt BRAUN. Jede Demo ist rechts und damit BRAUN. Wenn im Westen alles kurz und klein geschlagen wird und ein Einsatz im Hambacher Wald einige Mio kostet, sind das einfache WALD liebende Jugendliche. So ist eine linke kommunistische SED-Medienlandschaft. CHINA ist ebenso. DE ist wie CHINA. Vorbild war die DDR.

  58. 2018 09 18 Sven Liebich vs. Lügenpresse Mitteldeutsche Zeitung – nach der Verhandlung

    https://www.youtube.com/watch?v=83DOadhJ_Ok

    Verhandlung ist durch jetzt, Ergebnis noch offen. Urteilsverkündung am 4.10.2018 – Richter sind sehr an einer gewissenhaften Urteilsfindung interessiert. Der Lügenpresse-Vorwurf ist vom Tisch, jetzt geht es darum, darf ich als nicht „Mitbewerber“ zum Boykott der MZ aufrufen und habe ich es überhaupt getan. Ist es für mich erlaubtes Mittel, mich gegen die regelmäßigen Hetzkampagnen gegen meine Person durch die MZ zu wehren?

  59. Wieder ein Urteil, das einem nur eins sagt:“ Arbeiten, Steuern zahlen und Maul halten!
    Wenn dich ein „Goldstück“ absticht hast du selbst schuld du Deutsches Nazischwein!“
    Von über 80% genau so gewollt und von den Eliten genau so durchgeführt.

  60. Zu spät gesehen den Artikel über die Volksbefragung über die Zufriedenheit mit Islamschlächtern, Asylschmarotzern und Götzenweibern.

    Dernbach, die dümmste aller Moslemhuren, hat sich im Wurstblatt „Tagesspiegel“ lang und breit lügnerisch auslassen können. Die Redaktion steht völlig neben sich so einen Unsinn aktiv zu propagieren. Und bei den meisten Kommentatoren ist Hopfen und Malz verloren. Die sind geistig krank.

  61. In keinem Land der Welt ist im Moment ein Alt-Einheimischer weniger Wert wie in Deutschland. Der Wert eines Einheimischen ist unter Merkels-CDU-SPD-Grüne mehr gefallen wie bei allen Börsen-Crashs der Geschichte.

  62. Diese Kreaturen, die aus einem Selektionsprogramm stammen, in dem nur der Stärkere gewinnt, sind hier in ihrem Element des Blutrausches.

    Inzwischen ist das verkommene, spionierende, gehirnwaschende Fratzenbuch dabei, jede noch so kleine Kritik an der BRD-Vasallenpolitik zu löschen.

    +++ Hass: Facebook darf Konto sperren
    ARD-Text 147 am 18.9.18

    Das Landgericht Frankfurt am Main hat die Sperrung eines Facebook-Kontos nach einem als
    „Hassrede“ eingestuften Kommentar des Nutzers bestätigt. Facebook könne im Einzelfall auch dann so vorgehen, wenn der Kommentar vom Recht auf Meinungsäußerung gedeckt sei, entschied das Gericht. Es wies den Eilantrag des Nutzers gegen die Sperrung seines Accounts für 30 Tage zurück.

    In Bezug auf Asylbewerber, die Polizisten in Dresden attackierten, hatte er geschrieben: „Wasser marsch, Knüppel frei und dann eine Einheit Militärpolizisten! Dann ist schnell Ruhe!“ ++++

    Der Feindstaat BRD ist schon wehrlos, da muß dieser Lump Sackerbörg aus der Rockefellersippe nun jede sachte Kritik aus dem Netz löschen.
    Stattdessen werden die Mitglieder ausspioniert und mit Lügen bombardiert, nachdem man von ihnen Psychogramme erstellt hab.

  63. Wetten, wenn die Staatsanwaltschaft ihn wieder braucht, weil doch etwas unklar ist, dann wird das KSK ihn aus dem Irak holen müssen.

  64. Die deutschen Gesetze helfen den Eindringlingen und die deutschen Juristen arbeiten gegen das deutsche Volk. Man schützt die aggressiven Anhänger einer radikalen Ideologie. Die Islamisierung von Deutschland wird von der Einheitspartei CDUSPDGrüneLinke gefördert und zugelassen. Die etablierten Parteien arbeiten gegen das eigene Volk. Aber warum?

  65. Drei Niedergestochene in Chemnitz, davon einer tot. Von den anderen kein Wort.
    Die Angaben über das Verbrechergesindel falsch.
    Und es waren 10 Beteiligte…..wo sind die?

  66. Kirpal 18. September 2018 at 16:52
    Dauerhaft auf Kosten der Steuerzahler weggesperrt vs. Haft (gerne auch Isolationshaft) absitzen und dann, ab nach Hause.

  67. Blild online;
    “ Kein Tatzeuge hätte seinen Mandanten der Tatbeteiligung bezichtigt, keine Fingerabdrücke wären auf der Waffe gewesen.
    Keine Beweise gegen Yousif A.
    „Es gab einfach nichts. Die im Haftbefehlsantrag vom Staatsanwalt benannten Beweise waren Fake-Beweise. Sie enthielten alles mögliche, aber eben nicht die geringsten Hinweise auf eine Mittäterschaft“, so Dost-Roxin. „Bei dem Vorgehen des Staatsanwalts gegen Yousif A. dessen Haft zu beantragen, stellt sich angesichts der fehlenden Beweismittel nicht die Frage, ob er sich nur täuschte. Hier drängt sich förmlich der Verdacht auf, dass er willentlich meinen Mandanten rechtsbeugend der Freiheit berauben wollte.“

    Ich beantrage umgehend Haftprüfung von Beate Zschäpe mit sofortiger Freilassung und angemessener Entschädigung.
    Bürger auf die Strasse gegen das Pack Gabriel und Steinmeier und die Henkerin A.M. und ihre Helfershelfer.

  68. Statement von Strafverteidigers Ulrich Dost-Roxin zur Freilassung seines Mandanten im Fall des Tötungsdeliktes gegen eines 35-jährigen Deutschen auf dem Stadtfest in Chemnitz Ende August.

    https://www.youtube.com/watch?v=bp2gAZfjUi8

    ————–
    Schuld sind alle anderen, alle anderen haben die Unschuldsvermutung verletzt !!!

  69. Seltsam, seltsam…

    Aussagen wie „Ey, isch schwör`, isch bin Sürer und fünfssehn“ werden geglaubt, Aussagen wie „Alder, isch schwör´ der Yussiff hat mitgestochen“ hingegen ignoriert.

    Auch seltsam, dass es von Rot und Grün in der Cannabis-Legalisierungsdebatte derzeit nichts neues gibt, könnte dran liegen, dass „die“ auf das angeblich friedlichmachende Kiffen öfter mal mörderisch „komisch“ reagieren und die roten und grünen Genossen der Kolonisten- und Täter beschützenden Justiz diese Entschuldungsmöglichkeit nicht nehmen lassen möchten.

    Aber davon ab…was macht ein mehrfach Vorbestrafter wie Yussiff noch bei uns im Land?

    Raus!
    Schnell!
    Alle!

  70. Es ist ja nicht nur der Winkeladvokat, der die Freilassung eines Verbrechers durchsetzte, sondern es ist unsere miserable Justiz.
    Es ist langsam aber sicher nicht mehr der Bevölkerung zu vermitteln, dass wir in einem anständigen Rechtsstaat leben.
    Und dann beschweren sich diese linksversifften Politiker auch noch, dass die Bürger die AfD wählen.
    Die Sendung von Plasberg vom Montag war wieder mal ein Paradebeispiel dafür, wie der deutsche Bürger verblödet werden soll. Vor allem auch die „Dame“ von der Kirche war da voll auf Seiten der islamischen Verbrecher. Aber solche Typen braucht anscheinend Plasberg. Warum war niemand von der AfD dabei???
    Dafür gab es wieder die bestellten Claqueure, die da Beifall zu allem möglichen Unsinn spendeten.

  71. „Dost-Roxin“

    Das ist doch ein Künstlername, „Rost-Toxin“ war wohl nicht beliebt beim Publikum.
    😉

  72. https://www.welt.de/politik/deutschland/article181578560/Koalition-einigt-sich-Verfassungsschutzpraesident-Maassen-wird-abgeloest.html

    Interessantsind die Leserekommentare, wie immer !!!
    —————–
    An Dreistigkeit und miesem Drecksjounaktivismus im Artikel der „WELT“ ist folgender Satz nicht mehr zu überbieten:

    In Chemnitz war es nach der Tötung eines Deutschen mutmaßlich durch Asylbewerber zu Aufmärschen rechter Gruppen und zu Ausschreitungen gekommen. Maaßen steht in der Kritik, weil er gesagt hatte, ihm lägen „keine belastbaren Informationen“ für „Hetzjagden“ auf Ausländer bei den Ausschreitungen vor. Zudem zog er die Echtheit eines im Internet kursierenden Videos dazu in Zweifel.
    —————————–
    Ich habe von der Drecks/Lügenpresse bisher keine Beweise gesehen, die die Aufmärsche und Hetzjagden beweisen. Maaßen hat Recht !!! Merkel, Seibert und die Lügenpresse hat gelogen, gehetzt und manipuliert – und der einzig Aufrechte soll zum Machterhalt von der größten Desasterkanzlette aller Zeiten weggelobt werden ??? Das wird der AfD weitere Punkte geben ! Verlasst euch drauf ihr Altparteienbratzen !

  73. Personenschutz statt Abschiebung für einen abgelehnten, BEREITS MEHRFACH STRAFFÄLLIG GEWORDENEN Asylbewerber mit Fake Namen und gefälschten Papieren – Deutschland ist ein Multikulti Horrorhaus .

  74. @ eigenvalue 18. September 2018 at 16:01
    „Was machen die beiden Begleiter Daniel Hilligs, die ebenso vom Moslemfiffie abgestochen wurden und angeblich schwerverletzt im Krankenhaus liegen (lagen)???“

    Vermutlich haben sie wegen ihren möglicherweise „staatsgefährdenden“ Aussagen einen Maulkorb verpasst bekommen! Bei Verletzung von „Staatsgeheimnissen“ drohen für sie die, in Diktaturen gerne verwendete Maßnahmen, nämlich der Zwangsunterbringung in geschlossene Psychiatrien, in denen sie mit Psychopharmaka vollgestopft werden!

    Übertrieben? Vielleicht! Und scheinbar trotzdem gängige Praxis.
    Ich erinnere an die zehn erfolgreichsten Frankfurter Steuerfahnder, die sich angemaßt haben, gegen die Deutsche Bank zu ermitteln. Ergebnis: Suspendierung vom Dienst, wegen Querulantentum zum „Amtsarzt“ mit Androhung zwangsweise zur „Therapie“ geschickt zu werden usw. Sie haben sich aufgrund des massiven existenzvernichtenden Druck gebeugt. Das Verfahren gegen die Deutsche Bank wurde fallengelassen! Die hessische Politik atmete auf!
    Oder ist der Fall Mollath schon vergessen?

    Mir fällt nur auf, dass in vielen kriminellen Fällen, die von „Goldstücken“ begangen wurden, vorhandene Zeugen gegenüber der Öffentlichkeit sehr effektiv abgeschirmt werden! Da kommt offenbar kein investigativer Journalist dran. Und wenn doch, stößt er dann vielleicht auf verordnetes eisiges Schweigen? Oder wird er dazu bewogen, seine „Erkenntnisse“ noch einmal zu überdenken? Jedenfalls, so lange, bis „Gras“ über die Sache gewachsen ist, da das öffentliche Interesse bekanntlich ein kurzes Gedächtnis hat?
    Fragen über Fragen und nochmals Fragen!
    Merke: in einer oligarchischen Diktatur zählt der Einzelne nichts. Die Macht der Wenigen aber alles!

  75. Eben auf Phoenix durfte dieser Winkeladvokat sage und schreibe 10 Minuten lang einen Monolog halten. Phoenix ist der Sender, bei dem jeder außer der AfD seine Fresse in die Kamera halten darf.

  76. Hallo,
    jeder Mord , Raub , schwere Körperverletzung , Vergewaltigung gereicht den Moslems und Negern noch zum Vorteil . Falls Gerichte nicht so entscheiden , wie sich die christliche Kirche das so vorstellt , wird schnell ein Kirchenasyl eingerichtet . Ist die Kirche die 5. Gewalt im Staat ? Es gibt mehr organisierte Fussballer als Knierutscher in Deutschland , ist das dann die 6. Gewalt ? Alles wird so lange gedreht , bis wir an allen Misständen Schuld sind. Araberclans – mangelnde Integration unsererseits ; Zigeuner zahlen keine Steuern – unsere Vergangenheit ; Ali verprügelt 8 jährige Deutsche bis zur Bewusstlosigkeit – er wurde gehänselt , weil er im Unterricht geschlafen hat und dieses noch vom Lehrer gefördert wurde etc.. Neger vergewaltigt und hält Freund des Opfers mit Baumschere in Schach – vermindert schuldfähig , erhält wahrscheinlich noch Entschädigung weil der Freund zugeguckt hat . Egal was wir hier schreiben , es ist nicht mehr aufzuhalten , wir sind in der Minderheit . Die müssen nur ficken und sich vermehren und da rede ich nicht nur von den Asylanten , damit meine ich alle Moslems , Neger und Zigeuner .

    Gruss

  77. Breavehard:
    William Wallace und die Chemnitzer.
    Und freie Männer seid ihr alle…Was würdet ihr tun ohne Freiheit,flieht und überlebt vielleicht eine Weile.Aber wenn ihr irgendwann sterbend in eurem Bett liegt,wäret ihr dann nicht bereit jede Stunde einzutauschen um Frau Merkel zuzurufen,ja sie möge uns das Leben nehmen,aber niemals unsere Freiheit.
    Der englische König sprach:Schottland mein Land-nur dumm das es voller Schotten ist
    Merkel: Deutschland mein Land-nur dumm das es voller Deutschen ist.
    Longshenks:wenn wir sie nicht hinauswerfen können züchten wir sie einfach hinaus.primär noctis.
    Merkel macht das mit islamistischen Terror.

  78. „Was uns in letzter Zeit extrem beschäftigt hat, sind diverse nächtliche Polizeirazzien. Die Polizei fällt hier nachts ein und tritt Türen ein, um Pässe zu kontrollieren. Das könnte man auch anders machen. Hier wird von Seiten der Behörden völlig unsensibel und unpädagogisch vorgegangen. Aber wir müssen uns dieser Gewalt beugen.“
    https://www.frankenpost.de/region/selb/Im-Einsatz-fuer-Fluechtlinge;art2457,6333896

    so eine „böse“ Polizei aber auch.

  79. @ Der Schweizer 18. September 2018 at 18:53

    Mir stellt sich ernsthaft die Frage ob überhaupt ein Mord geschehen ist.

    Aber an der Waffel hast du nichts? Ironie off..
    Niemand spricht über Daniel der mit 30 Stichen gemassakert wurde und es war Mord weil die Terrortäter aus Syrien und …. mit Messern wiedergekommen sind nachdem Daniel und seine Freunde ihr EC Karte erfolgreich verteidigt hatten.

  80. 10 kleine Negerlein messerten Deutsche zu Brei,
    8 davon verpassten sich. Da warens nur noch 2.
    2 kleine Negerlein saßen in U-Haft ein.
    Bei einen war der Anwalt gut, da war es nur noch eins.
    Ein kleines Negerlein ………….

  81. Gegenbeispiel der linksextremen Staatsjustiz aus KOBLENZ:

    dort waren Mitglieder der Gruppe um das „braune Haus“ über 9 Monate in U-Haft weil sie Aufkleber angebracht hatten!

    Mehr muß man doch nicht wissen um die Ungleichheit zu beurteilen oder???

  82. Der Schweizer 18. September 2018 at 19:44
    habe fertig 18. September 2018 at 19:07
    Legen Sie mal richtige Beweise auf den Tisch.

    Massen sollte auch Beweise auf den Tisch legen

  83. Und unterlassen sie es in Zukunft mich so blöd von der Seite anzumachen. Entweder widerlegen Sie meinen Gedankengang oder halten einfach ihren Mund.

    Typisches linkes Zeckengeschwätz,verlassen sie sofort das Board

  84. An Davi55:

    Ein kleines Negerlein hatte einen stehn,
    es suchte sich ’ne geile Braut, da war’n es wieder zehn.

  85. Islamische Mörder kommen in Deutschland offenbar grundsätzlich auf freien Fuß. Wer etwas anderes erwartet, vielleicht das ein „Rechtsstaat“ die ganze „Härte“ des Gesetzes zeigen würde, lebt in einer Traumwelt.

  86. Ich warte nur darauf, daß dieses Früchtchen wieder einschlägig aktiv wird. Das kann wirklich nicht lange dauern!

  87. Mei, der Abdullah . Ein Hund isser scho. Kommt immer wieder auf freien Fuß.
    Jetzt hat er erzählt , dass er nur zugeschaut hat.
    Heute früh um 5 Uhr bin ich aufgestanden , weil ich doch den Anwalt vom Abdullah erarbeiten muss.
    Wenn die so weitermachen brauch ich noch einen Nebenjob.

  88. Zensus
    18. September 2018 at 19:30
    Der dümmste Wähler wird aufwachen hoffentlich….

    Nein wird er nicht, das Zitat über die Dummheit und das Universum von Albert Einstein ist bekannt und wahr.

  89. Syrien, Irak und Afghanistan sind mit die größten Drecksländer und höhlen diese Welt . Diese sStück Scheixx ist vorbestraft und ausreisepflichtig .. den Asylanwalt zahlen wir Deutsche ..

    Merke und die Asyl und Flüchtlingshelfer haben alle Blut an den Händen !!! ich hoffe ihr werdet alle mal zur Verantwortung gezogen .. und de Asylanwalt das ist so ein mieses Stück Deutschenhasser .. merkt euch die Namen !!! diesen Asyl und Flüchtlingshelfern wünsche ich die volle Bereicherung !!!

    das Opfer wird verhöhnt . das Gesindel wird laufen gelassen …

    auf die Strasse Leute .. jetzt ist Krieg !!!!

  90. habe fertig 18. September 2018 at 17:59

    Keine Beweise gegen Yousif A.
    „Es gab einfach nichts. Die im Haftbefehlsantrag vom Staatsanwalt benannten Beweise waren Fake-Beweise. Sie enthielten alles mögliche, aber eben nicht die geringsten Hinweise auf eine Mittäterschaft“, so Dost-Roxin.
    —————-
    Also:
    Drei Niedergestochene durch relativ schmächtige Musels durch nur noch einen?

  91. Diesem Asyl-Anwalt sieht man trotz seiner Verkleidung (Anzug und Kurzhaarschnitt) seinen 68er-Hintergrund deutlich an. Was für eine miese Ratte!

  92. am Ende wird man es so hindrehen dass
    – Daniel von Dunkeldeutschen Neo-Nazis ermordet wurde
    – das Goldstück nur helfen wollte
    – die zwei anderen Opfer sich an nix erinnern können

  93. kiki667 18. September 2018 at 16:31
    Wurden die beiden Verletzten inzwischen ruhiggestellt und abgefunden, damit sie nichts mehr bezeugen können?
    ____

    Ich traue dem System welches nachweislich lügt und betrügt alles zu. Ich empfinde diese absolute Stille um die beiden anderen Opfer als höchst seltsam. Wurden die Verwandten und Freunde ruhig gestellt? Was passiert da? Ich kann es mir nur so erklären, dass die Verletzten (wir auch der Ermordete) ein extrem linkes Umfeld haben. Meine Trauer hält sich auch in Grenzen. Besser die sterben, denen wir all das zu verdanken haben, als Unschuldige.

  94. Habt Vertrauen, in Eure Bundesknallerin, denn sie weiß wie man linksgestrickte, weltfremde, irrrealistische, naive, wirklichkeitsverweigernde, Alle sind gleich Besessene , besserwissende Arschlöcher los wird. Die Murksel Göttin hält sich nicht auf, mit Aufklärung, sie handelt, eiskalt und realitätsnah. Sarkasmus Ende.
    Ein bischen Satanismus muß sein, da kommt die Realität von ganz allein, und das muß dem Steuerzahler sein Geld wert sein, Lachlachlachlach lach. Geile Irrenanstalt.

  95. Ihr scheint Euch aber auch gar keine Gedanken zu machen wer das alles zahlt ?
    Was kostet Abdullah den täglich wenn er mit halala Futter in der Gefängnis Lounge bezahlt werden soll? Nebst demokratischem Gebetsraum ?Warum sind die ganzen Kinderschänder psychologisiert auf freiem Fuß ? Schon mal über die Kosten für Übersetzer , Soziologen , Psychologen , Ärzten usw eines solchen Assis nachgedacht -da lacht der doch …

  96. Der fähige Anwalt wird wohl noch so lange drehen, bis die Ludwig, der Kretzschmer, der Staatsanwalt und die Polizisten an dem Mord schuld sind und zur Verantwortung gezogen werden. Irgendwie waren sie schließlich in die Angelegenheit verwickelt, selbst wenn sie nur ihren fragwürdigen Senf dazugegeben haben? So geht das heute!

    Es gibt in diesem Land nicht nur zu viele Journalisten, die sich im Überlebenskampf irgend welchen Schwachsinn bis hin zur perfidesten Lüge aus den Fingern saugen, sondern auch zu viele Rechtsanwälte, die sich nicht zu schade sind, im übelsten und giftigsten Dreck zu wühlen, um ihr unwürdiges Dasein zu finanzieren.

    Es gibt auch zu viele … … … im bunten Land mit dem ständig größer werdenden Wasserkopf und den ständig dünner und wackliger werdenden Beinen.
    In welchem anderen Land gibt es so viele nutzlose und meist hochbezahlte Kostgänger auf Kosten der Werktätigen? Die linken Parteien, die angeblich die Interessen der Arbeiterklasse vertreten, sollten sich in den Dreck schämen!
    Oder sind die Salonlinken nicht mit von der Partie, wenn neue Maßnahmen beschlossen werden, die zu Lasten von Arbeitern, Bauern und anderen Dienstleistern jeglicher Art gehen?

    Wertschöpfende und Dienstleister sind die schlecht gefütterten und noch schlechter behandelten Melkkühe der Nation.

  97. Martin Schmitt 18. September 2018 at 18:41

    Sie morden in Gruppen. So können die Richter keine Täter benennen. Köln lässt grüßen.

    Das funktioniert nur im Selektiv-Strafrecht der „anti“rassistischen Bundesrepublik, bei deutschen Tätergemeinschaften wird daraus eine terroristische Vereinigung wie beispielsweise der NSU gestrickt oder kurzerhand auf „gemeinschaftlicher Mord“ plädiert.

  98. nicht die mama 19. September 2018 at 00:42

    Das funktioniert nur im Selektiv-Strafrecht der „anti“rassistischen Bundesrepublik, bei deutschen Tätergemeinschaften wird daraus eine terroristische Vereinigung wie beispielsweise der NSU gestrickt oder kurzerhand auf „gemeinschaftlicher Mord“ plädiert.
    Na bei deutschen Tätern ist Notwehr nicht auszuschliessen die Geschichte macht zwar keinen Sinn aber Freispruch

  99. #habe fertig 18. September 2018 at 17:59

    Blild online;
    “ Kein Tatzeuge hätte seinen Mandanten der Tatbeteiligung bezichtigt, keine Fingerabdrücke wären auf der Waffe gewesen.
    Keine Beweise gegen Yousif A.
    „Es gab einfach nichts. Die im Haftbefehlsantrag vom Staatsanwalt benannten Beweise waren Fake-Beweise. Sie enthielten alles mögliche, aber eben nicht die geringsten Hinweise auf eine Mittäterschaft“, so Dost-Roxin. „Bei dem Vorgehen des Staatsanwalts gegen Yousif A. dessen Haft zu beantragen, stellt sich angesichts der fehlenden Beweismittel nicht die Frage, ob er sich nur täuschte. Hier drängt sich förmlich der Verdacht auf, dass er willentlich meinen Mandanten rechtsbeugend der Freiheit berauben wollte.“

    man beachte Beate Tschäpe war an keinem Tatort anwesend und hat lebenslänglich bekommen…achso die ist ja auch Bio-Deutsche und voll rääääääächts….

  100. Er hat ja nur mitgemordet und nicht falsch geparkt oder ist mit 35 durch die 30er-Zone gerast.
    Da würde er „unseren“ politisch weisungsgebundenen „Rechtsstaat“ nämlich kennenlernen. Als Wurzeldeutscher, versteht sich, ohne Migrantenrabatt. Wie sagte doch Roman Herzog, ehemaliger Bundespräser – Gott hab ihn selig – einmal: “ Mir sind ja schließlich ein Rechtsstaat “ .
    Und was für einer !

Comments are closed.