Großeinsatz an der Großmoschee!

Während der türkische Präsident Recep Erdogan noch zu Gesprächen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin weilt, wird in Köln für Samstag der Ausnahmezustand vorbereitet: 3000 Polizisten sollen am Tag der offiziellen Eröffnung der Ehrenfelder Großmoschee sowohl Erdogan schützen als auch Recht und Ordnung in der Stadt aufrecht erhalten.

Keine ganz einfache Aufgabe angesichts von bis zu 25.000 erwarteten Erdogan-Anhängern und annähernd ebenso vielen Erdogan-Gegnern jeglicher Nationalität und politischer Ausrichtung. Polizisten aus ganz Deutschland werden dafür aufgeboten und müssen mit einer komplizierten Einsatzlage fertig werden. Was bisher zum geplanten Ablauf bekannt ist:

Erdogan wird am Samstag gegen 14 Uhr im militärischen Teil des Flughafens Köln-Bonn erwartet. Anschließend soll es einen kurzen Empfang durch den NRW-Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU) im benachbarten Schloss Wahn geben. Unmittelbar danach wird Erdogan zur Großmoschee in Köln-Ehrenfeld eskortiert werden, wo kurz nach 15 Uhr die Einweihung samt Erdogan-Rede stattfinden soll. Der türkische Präsident selbst soll angeblich bereits gegen 18 Uhr wieder die Heimreise antreten, obwohl im Kölner Luxushotel Steigenberger für den riesigen Tross des Präsidenten zahlreiche Zimmer gemietet wurden und das Areal zu einer Hochsicherheitszone wird. Dort wird es ebenso wie rund um die Großmoschee zu umfangreichen Absperrungen und Kontrollen kommen.

Auch wegen eines Facebook-Aufrufs der DITIB an alle Landsleute, am Samstag nach Köln-Ehrenfeld zu kommen. DITIB erwartet nach eigenen Angaben, dass – neben den geladenen Gästen in der Moschee – diesem Aufruf bis zu 25.000 Menschen folgen könnten. Das Problem: Die Kölner Polizei hat bereits angekündigt, nur maximal 5.000 Menschen in den unmittelbaren Außenbereich der Moschee zu lassen. Der Rest müsste in den angrenzenden öffentlichen Grüngürtel ausweichen. Dafür bräuchte es aber wiederum ein Sicherheitskonzept der DITIB und auch städtische Sondernutzungsgenehmigungen – die beide wohl immer noch nicht vorliegen.

Laut dem Kölner Stadtdirektor Stephan Keller wären bis Donnerstagnachmittag noch nicht einmal Anträge auf Sondernutzungsgenehmigungen eingegangen. Im übrigen gab sich die Stadtverwaltung auf der Sitzung des Kölner Rates am Donnerstag ausgesprochen zugeknöpft bezüglich jeglicher Details zum Erdogan-Besuch. Eine AfD-Resolution unter dem Titel “Erdogan gehört nicht nach Köln” wurde dort mit Ausnahme der Ratsgruppe Rot-Weiß (ehemals Pro Köln) von allen anderen Parteien abgelehnt. Aber zumindest Oberbürgermeisterin Henriette Reker kündigte noch während der Sitzung verbindlich an, “schweren Herzens” nicht an der Einweihungsfeier teilzunehmen.

Zusätzlich zu den erwarteten Erdogan-Anhängern wird sich Köln am Samstag mit zehntausenden Erdogan-Gegnern füllen. Angefangen bei den Aleviten auf dem Ebertplatz über die Kurden im rechtsrheinischen Deutz bis hin zu rechten und linken Gruppen rund um den Hauptbahnhof. Ob und welche Demonstrationszüge von dort durch die Stadt ziehen werden, steht zur Stunde immer noch nicht fest. Im gesamten Innenstadtgebiet ist auf jeden Fall mit erheblichen Behinderungen zu rechnen – Ausschreitungen nicht ausgeschlossen. Vor allem ein Aufeinandertreffen der verschiedensten Gruppen würde erhebliches Konfliktpotential bergen. Dies zu verhindern, dürfte neben der Sicherheit Erdogans die Priorität der Polizei sein.

image_pdfimage_print

 

101 KOMMENTARE

  1. Laß sie doch ihren Diktator feiern, Personalien feststellen und sie dann nach Türkischen Gesetzen behandeln! Außerdem sofort sämtliche Sozialleistungen auf Türkisches Niveau senken. Mal sehen was von den dann hier übrig bleibt?
    Die da feiern, lehnen jede Art von Demokratie und westlicher Kultur ab, also sollte man ihnen diese auch nicht zukommen lassen!

  2. Wenn ein Diktator eine Kirche / Moschee einweiht weis man doch sofort was darin gepredigt werden soll! Garantiert nicht Nächstenliebe!

  3. Heute wurde der EM-2024-Verlierer ja von Steinmeier mit „Tschingdarassassa“ empfangen. Ich hätte zumindest einen Song von seiner Lieblingsgruppe „Saure Sacksahne Fischsekret“ vor dem Schloß Bellevue erwartet und wurde enttäuscht…
    Die Reker soll sich nicht so haben: Sie müsste nur 1 Armlänge ( = 1 Reker ) Abstand halten und könnte dann ebenfalls an der Moschee-Eröffnung teilnehmen.
    Ansonsten überbietet sich ja besonders die Scharia-Partei (Carsten Schneider) an Höflichkeiten gegenüber dem „Staatsgast“ (mein Staatsgast ist er nicht) währen sich die AfD und die Linken in diesem Punkt – mal wieder – einig sind und den Besuch ablehnen ( Lötsch gestern und Alice Weidel eben bei n-tv).
    Die türkischen – ich wiederhole : türkischen Journalisten im Erdo-Knast sind mir egal. Ist deren Angelegenheit und die Bundesregierung sollte sich nicht immer einmischen.
    Den Kurden zolle ich Respekt in ihrem Kampf gegen den IS aber die sollen hier nicht solchen Rabatz machen. Was das alles wieder kostet: Berlin und Köln abzusperren.

  4. Jetzt heulen sie alle herum, die vormals so begeistert von dieser Moschee waren. Nachdem Reker und Schramma bereits ihre Enttäuschung kundgetan haben, ist es dieses Mal Wirges. Man muß ihn nicht kennen, nur in diesem Zusammenhang sei angemerkt, daß er der Bezirksbürgermeister von Köln-Ehrenfeld ist, dem Stadtteil, der von der Moschee beglückt wurde und dem jetzt das Schicksal von Duisburg-Marxfeld droht.
    https://rp-online.de/nrw/staedte/koeln/eroeffnung-der-ditib-moschee-in-koeln-ehrenfeld-als-haette-erdogan-die-moschee-okkupiert_aid-33351695

    Wirges sagte im Jahr 2008 über die Moscheekritiker: „Soll die braune Soße doch im Rhein versinken.“
    Nun, die „braune Soße“ ist nicht mehr da, obwohl nicht im Rhein versunken, doch als Strafe hat Wirges die AfD bekommen. Packen Sie es an, AfD, es gibt viel zu tun in Köln 🙂

  5. Die Grauenraute gerade in der PK mit Erdolf:

    Die Wunden der NSU-Verbrechen sind alles andere als geheilt, und wir müssen da in Deutschland noch viel Aufarbeitung leisten.

    *Ächz*

  6. Unglaublich, dass man diesem Vollpfosten permanent politische Auftritte und Wahlkampf hier im Land erlaubt.

  7. Erdowahn, noch vor Köln, abschieben
    ist die beste u. billigste Methode.
    Dann Wasserwerfer auf seine Anhänger
    u. Gegner Kurden, volles Rohr Wasser mit
    Tränengas, richten. Zum Nachhausegehen
    auffordern oder Wasser marsch!

    Erdogan grüßt mit Muslim-Bruderschaftsgeste,
    https://de.wikipedia.org/wiki/R4bia
    seine Anhänger mit dem turk-faschistischen
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Graue_W%C3%B6lfe
    Bozkurt-Wolfsgruß:
    https://www.tagesspiegel.de/images/screenshot_20180927-134353_gallery/23126148/2-format6001.jpg?inIsFirst=true

  8. Da wette ich doch, dass das kein „Schweigemarsch“ wird. Aber unsere Patrioten dringen bei jeder Veranstaltung auf „Ruhe“. Ist ein „Spaziergang“, ist ein „Schweigemarsch“; bitte nichts rufen, damit keiner Nazi sagen kann. Ist das nur ein Auffangbecken für allzukritische Geister?

  9. Laut dem Kölner Stadtdirektor Stephan Keller wären bis Donnerstagnachmittag noch nicht einmal Anträge auf Sondernutzungsgenehmigungen eingegangen.
    ———
    Der ungläubige Stadtdirektor erwartet von einem Muslim, daß er sich eine Genehmigung einholt? Der islam herrscht, er wird nicht beherrscht. Muß der Büyük Lider das erst in die Kölner Dhimmis reinprügeln lassen, oder was?

  10. Erdogan braucht keinen Schutz!

    Es ist alles im Kitab festgelegt, das seit Anfang der Zeiten im Himmel verwahrt wird. Wenn Allah will, stirbt Erdogan, wenn Allah nicht will, lebt er. So einfach ist das! Als überzeugter Mohammedaner benutzt er nur gepanzerte Wagen als Statussymbol. Die Sicherheit liegt … Insch’allah

    Wann verstehen das die Deitschen Idioten endlich, die sich Politiker nennen?

  11. @ Patriot2016 28. September 2018 at 12:56

    Weshalb werfen Sie Kirchengebäude mit
    Jihadbrütern(Moscheen) in einen Kübel?

  12. Und in Berlin?

    Ich bin überzeugt, daß Frau Dr. Merkel ihn angefleht hat, sie in seinem Harem aufzunehmen. Frauen gratis und von Zeit zu Zeit einen echten Mann! Keine Männchen, mit denen sie sich sonst umgibt.

    Entweder vom anderen Ufer oder niedliche Zwerge. Okay, ein paar persönlich ausgesuchte Leibwächter bei denen die Maße stimmen , aber sonst? Annekröt etwas? Brrr…

  13. Eins muss man dem Osmanen Herrscher lassen:
    Während seine Vorgänger sich im Mittelalter an Serben, Walachen, Österreichern, Polen usw. die Zähne ausbissen, werden ihm heute in Europa quasi die Türen geöffnet, obwohl er keinen Hehl aus seinem Ziel- der Wiederauferstehung des Osmanischen Reiches- macht.
    Fragen sich seine europäischen Dienstboten, Vasallen und Helfer eigentlich nicht, wie es heute in Europa aussehen würde, hätte es damals nicht den erbitterten Widerstand europäischer Völker gegen die Islamisierung und Osmanisierung gegeben?

  14. Da seht Ihr wo dieser Wahn hinführt, erst sind es Hunderte, dann Tausende und dann sind die Ungläubigen dran. Wer jetzt nicht AfD wählt wird irgendwann gemessert, enteignet oder sonst irgendwie weg gemacht.

  15. EM 2024 in Deutschland. Versteht ihr denn nicht? – 2024 ist hier Türkei.
    Der einzige Vorteil? – Jogis Multikulti Truppe muss sich nicht qualifizieren..

  16. Halb OT

    Dresden –

    Beamte des Landeskriminalamts Sachsen (LKA) haben sich bei einem Diensteinsatz mit dem Namen des NSU-Mitglieds Uwe Böhnhardt in eine Liste eingetragen. Gegen die beiden Polizisten des Sondereinsatzkommandos wurde ein Disziplinarverfahren eingeleitet mit dem Ziel, sie aus dem Dienst zu entfernen, wie das LKA am Freitag in Dresden mitteilte.

    Ihnen wurde ab sofort die Ausübung der Dienstgeschäfte untersagt. Die beiden SEK-Beamten waren anlässlich des Staatsbesuchs des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Berlin im Einsatz und hatten sich mit dem Namen „Uwe Böhnhardt“ in eine Liste eingetragen, auf deren Grundlage ein Zutritts- und Berechtigungsdokument ausgestellt werden sollte.

    https://www.berliner-zeitung.de/politik/verfahren-in-sachsen-lka-beamte-tragen-sich-als–uwe-boehnhardt–in-liste-ein-31362922?dmcid=sm_fb_p

  17. AggroMom 28. September 2018 at 13:21

    „Jogis Multikulti Truppe muss sich nicht qualifizieren..“

    Löw popelt zu dem Zeitpunkt längst mit der vom Steuerzahler finanzierten Luxusrente in der Nase. Und bewundert kleine Jungs.

  18. Ein paar Schweineköpfe vor der Moschee als Begrüßung wären nicht schlecht gewesen !
    Sicher kommt dieser Flüchtlingspope mit seinen Flüchtlingsboot ohne Kreuz um den Hals an gegondelt !

  19. …“annähernd ebenso vielen Erdogan-Gegnern jeglicher Nationalität und politischer Ausrichtung“.
    *****************
    Ich wusste nicht, dass es Erdogan-Gegner in Deutschland gibt. Wenn es welche gebe, wäre doch die Moschee nicht gebaut worden…. sehr seltsam. Wo waren die Gegner, als der Ausbau des kernkraftwerk-ähnlichen Monstrums genehmigt wurde?
    Ach ja – Cem Özemir ist ein Gegner. Hat der doch vor ein paar Tagen kund getan:
    „Der Fall steht in einer Reihe von Versuchen türkischer Stellen, in Deutschland lebende Exil-Oppositionelle einzuschüchtern. Der Grünen-Politiker Cem Özdemir sagte dem Tagesspiegel: „Das Maß ist voll! Die Bundesregierung muss die anstehenden Gespräche nutzen, um Erdogan klarzumachen, dass wir die Freilassung der politischen Geiseln erwarten und wir hierzulande keine Stasi-Methoden dulden.“
    Muahahahahaha
    Da kriegt der kleine Erdogan gleich Angst.
    Kleiner Tipp – vielleicht erst mal in Deutschland Stasi-Methoden verbieten…

  20. Oxenstierna 28. September 2018 at 13:02

    Wirges sagte im Jahr 2008 über die Moscheekritiker: „Soll die braune Soße doch im Rhein versinken.“

    Womit er auch direkt Ralph Girodano als „braune Soße“ bezeichnete, der „im Rhein versinken möge“. Giordano war – neben hunderttausenden hellwachen Bürgern – der prominenteste Kritiker des größten DITIB-Zentralreaktors auf deutschem Boden. PI hat darüber ausführlich berichtet.

    Ich erwähne das auch deshalb, weil auf N24 heute den ganzen Tag der Zenith-Chefredakteur und „Islamexperte“ Daniel Gerlach den Großwesir-Besuch kommentieren darf. Historiker und „Islamwissenschaftler“ Gerlach ist islamfreundlich; sein Prof. war Gernot Rotter, derjenige der beiden Rotter-Historiker-Brüder, der den Islam vehement verharmloste. Der andere, Ekkehart Rotter, war ein präziser Islamkritiker und Islamablehner.

    Als es um das Kölner DITIB-Korankraftwerk ging (2007, also vor elf Jahren) lud der Stern die beiden Rotter-Brüder zum Streitgespräch. Und Giordano war, wenn auch nicht persönlich, präsent:

    Kann der Islam für Europa gefährlich werden? Führt er uns direkt zurück ins Mittelalter? Oder müssen wir tolerant gegenüber einer anderen Religion sein? Ein hochemotionaler Streit unter Brüdern – nicht nur anlässlich des Konflikts um die Kölner Großmoschee.

    Erste Frage ging an den Islamrealisten Ekkehart Rotter:

    Stern: Herr Rotter, in Köln soll eine Zentralmoschee gebaut werden, und schon ist der städtische Frieden in Gefahr. Kein Tag vergeht ohne hitzige Debatten zwischen Muslimen und Moscheegegnern. Ralph Giordano erhält Morddrohungen, nachdem er sich gegen den Bau der Moschee ausgesprochen hat.

    Ekkehart Rotter: Hier soll ein Kritiker mundtot gemacht werden. Einer, der das arrogante Verhalten der Muslime nicht mehr erträgt. Und der vielleicht wie ich sieht, dass Muslime dabei sind, unter dem Deckmäntelchen der Religionsfreiheit Europa den Garaus zu machen. (…)

    https://www.stern.de/politik/deutschland/islam–die-ruesten-fuer-die-islamisierung——unsinn—3269692.html

    Die Erfahrung – und die ist immer auf Seiten der Islamkritiker und Gegner – zeigt seither, allein am Beispiel des Kölner Haßreaktors – Islam ist IMMER mörderisch für jede Wirtsgesellschaft, in der er sich breit macht. Weil Islam Islam ist und wie auf Schienen seiner Ideologie läuft. Und das kann jeder in seiner Betriebsanleitung nachlesen.

    Leider ist Ekkehart Rotter inzwischen tot. Genau wie Ralph Giordano. Beide drehen sich im Grab. Während die Islamapologeten und Wasserträger leben und leben und leben…

    Übrigens ist von dem Mittelalterhistoriker Ekkehart Rotter sehr viel aus dem Netz geschrubbt. Seine Seiten (ekkehart-rotter.de), seine Todesmeldung (9. Juni 2010 in Stade), seine persönlichen Meldungen zum Islam, sein Wiki-Eintrag.

  21. hazawat 28. September 2018 at 13:24
    AggroMom 28. September 2018 at 13:21

    „Jogis Multikulti Truppe muss sich nicht qualifizieren..“

    Löw popelt zu dem Zeitpunkt längst mit der vom Steuerzahler finanzierten Luxusrente in der Nase. Und bewundert kleine Jungs.
    ****
    ja ja, aber die Truppe ist noch da – noch multiger und noch kultiger! und wahrscheinlich eben deswegen noch grottiger

  22. Geil hinfahren und mit Hilfe von Jesus Christus, Onkel Lenin und Onkel Stalin beseitigen. Ich brauche keine widerlichen Religionsnazis in meinem Land.

  23. Ich weiß von Kurden etc., dass 95% aller Türken diese Gestalt wählen! Es sind nicht nur 67% , es sind ca. 95%.
    Weil alle Kurden und andere verhassten Stämme in der Türkei diese Gestalt nicht wählen. Also wählen ca. 95% aller echten Türken diese Gestalt.
    Je länger Türken hier leben, umso mehr hassen sie Deutschland und wählen Hitler-ähnliche Gestalten! Diese werden dann von der CDU-CSU-SPD Regierung verköstigt wie die Könige von Saba. Geliebt , geleckt und verwöhnt. Ekelhaft, diese Berliner Regierung. Unwählbar for ever. Da fehlt ein Donald Trump in Berlin!!! Der hat noch Eier!
    Ein kurzer Arbeitsbesuch hätte völlig gereicht für diese Gestalt.

  24. Das einzig neue in Köln-Ehrenfeld ist die Moschee, alles andere ist heruntergekommen, sieht aus wie Faludscha. PS Musste bis zum HBF fahren um eine deutsche Wurst zu essen, den in Ehrenfeld gibt es kein Schweinefleisch. Gruß aus Serbien.

  25. Ich hoffe die 3000 Polizisten kommen gesund wieder nach Hause – der Rest wächst schneller nach als uns lieb ist.

  26. gonger 28. September 2018 at 13:01

    „Heute wurde der EM-2024-Verlierer ja von Steinmeier mit „Tschingdarassassa“ empfangen“

    Seine Peinlichkeit Frank-Waslter I empfängt jeden mit allen Ehren, der ihn besuchen will. Die wirklich Wichtigen interessieren sich ja für die krasse Fehlbesetzung im Bundespräsidentenamt nicht.

    Aber daß ihn Türken mit heraiuhängemdem Hemd besuchen? Da ist er stolz und lässt das für sein privates Fotoalbum festhaltem. Wann hatten wir je solch einen Versager? Nun ja, die letzten zwei waren auch nicht besser…

  27. Reker kommt nicht, was sollen ihre türkischen Wähler denken? Wahrscheinlich ist die armlänge Abstand nicht gewährleistet. Dummnuss

  28. Habe in der Mittagspause geschwind ein paar Einkäufe erledigt und dabei eine Darbietung osmanischer Intelligenz erhalten: da das Laufband an der Supermarktkasse verunreinigt war, bot ich dem mutmaßlich türkischen Kassierer an, er möge mir ein Tuch reichen, damit ich die Verunreinigung entfernen könne, schließlich lege ich meine Leckereien da ja auch nicht da drauf. Dieser junge Mann mit einer sehr seltsam anmutenden Kopfform schien den – wie ich finde doch recht simplen -Sachverhalt indes in mehrfacher Weise zu überfordern und schlussendlich kann ich nur sagen, er verstand mein Ansinnen (intellektuell) nicht und meinte nach meiner wiederholten Erläuterung, er würde das schon selbst machen… Während er sich also in der Folge ein Stück von einer Küchenrolle abriss spulte die besagte Stelle jedoch vor seinen verwunderten Augen wieder unter das Rollband, da seine kognitive Absicht nicht mit der damit benötigten zeitlichen Abfolgehandlung in Einklang gebracht werden konnte.

    Ich vermute oder könnte mir vorstellen, dass es sich gerade bei diesem Türken um einen Erdogananhänger handelt und wünsche den Sicherheitskräften rund um die Großmoschee viel Erfolg bei der Veranstaltung. Nur nicht zu viel Ebenbürtiges erwarten und immer davon ausgehen, dass man einem rotzfrechen Dummen, hoffentlich nicht Gewaltaffinen gegenüberstehen könnte.

  29. Islam fügt Ihnen, ihrer Familie und ihren Freunden erheblichen Schaden zu. Islam ist tödlich (Nizza, Paris, London, Stockholm, Barcelona, Madrid, Berlin, Hamburg etc.) Islam enthält über 1,8 Milliarden Jünger, die erwiesenermaßen tödlich sind. Islam verursacht Herzanfälle (siehe Köthen). Steht auf all meinen Tabakbeuteln. Tsss, ein Schelm wer Böses denkt.

  30. Merkel zu Erdogan:
    .
    Merkel: „Es gibt Vieles was uns eint.“

    .
    .
    Nein…. uns Deutsche eint mit den Erdogan-Türken überhaupt nichts. NULL.. Gar nichts.

    .
    Sie sind lästig, ätzend und wir wollen sie nicht.
    .
    Merkel müsste man ihr widerliches Lügenmaul mit Kernseife auswaschen.
    .
    ALLE Erdogan-Türken sofort ausweisen.

  31. Sigi Sauer
    28. September 2018 at 13:12
    Ein guter Rat: Drehe einem Musel NIEMALS den Rücken zu!

    Das ist wahr.
    Sonst trifft einen die sog. muslimische Ehre mit „Messer in Rücken“

  32. http://www.spiegel.de/panorama/griechenland-das-system-fuer-minderjaehrige-fluechtlinge-ist-gescheitert-a-1229841.html

    Die Zahl der Übernahmeersuchen aus Athen an Deutschland ist von gut 370 im Jahr 2014 auf mehr als 1600 bis Ende Juli dieses Jahres gestiegen, die Quote der positiven Bescheide sank aber von über 90 Prozent auf rund 22,5 Prozent. In dem flüchtlingsfeindlichen Klima, das in Deutschland inzwischen herrscht, gibt es offensichtlich wenig Bereitschaft, Fehler in Kauf zu nehmen.

    ##########

    https://www.welt.de/finanzen/article181682108/Tuerkei-Erdogan-verschaerft-mit-neuem-Gesetz-die-Bankenkrise.html

    Nach Berechnungen der Experten hat die Türkei kurzfristige Verbindlichkeiten gegenüber dem Ausland von 180 Milliarden Dollar, die meisten werden von den Geldhäusern am Bosporus gehalten.

  33. https://www.welt.de/wirtschaft/article181690102/Bundesrechnungshof-wirft-Regierung-Versagen-bei-Energiewende-vor.html

    „In den letzten fünf Jahren wurden für die Energiewende mindestens 160 Milliarden Euro aufgewendet“, heißt es in dem Bericht:

    „Steigen die Kosten der Energiewende weiter und werden ihre Ziele weiterhin verfehlt, besteht das Risiko des Vertrauensverlustes in die Fähigkeit von Regierungshandeln.“

    Nach den aktuellen Zahlen des Bundesrechnungshofes hat die Energiewende allein 2017 rund 34 Milliarden Euro gekostet.

    Darunter fallen neben den Aufwendungen des Bundes von knapp 8 Milliarden Euro auch die Belastungen der Letztverbraucher, insbesondere durch die EEG-Umlage.
    „Vonseiten der Bundesregierung gibt es hierzu übrigens keinen Gesamtüberblick über die Kosten, keine Transparenz.“

  34. Hat die Antifa auch Drohbriefe an das Steigenberger geschickt weil Nazis und Antidemokraten nächtigen wollen ??

  35. itsover 28. September 2018 at 13:32

    …… und wo bleiben woelki & co ????

    Genau! Knipsen die morgen am Kölner Dom die Lichter aus? Lassen Glocken bimmeln? Naaaain, nicht doch, wenn der islamische Kalif morgen mit seiner islamischen Monster-Medina in Köln die Herrschaft des Islams über Köln als Hauptstadt der westosmanischen Povinz Almanya zelebriert.

  36. https://www.welt.de/politik/deutschland/article181695866/Pegida-Galgen-darf-nicht-mehr-verkauft-werden-Gabriel-Klage-erfolgreich.html

    Sie sah Gabriel in seinen allgemeinen Persönlichkeitsrechten verletzt und durch die Titulierung als „Volksverräter“ herabgewürdigt, die auf die NS-Zeit anspiele.

    ##########################

    https://www.welt.de/regionales/nrw/article181686750/Erdogan-feiert-in-Koeln-den-Tag-der-abgeschotteten-Moschee.html

    Die Feier lehrt vor allem eins: Wer würdige Gotteshäuser für Muslime will, sollte sich andere Partner suchen als den türkischen Staat.

    Erdogan bestärkt nun all jene, die nie an ein Miteinander von muslimischen und nicht muslimischen Kölnern geglaubt haben, weil sie Moscheebau stets mit Landnahme einer fremden Macht gleichsetzten.

    Die türkische Seite versucht nicht einmal mehr den Eindruck zu kaschieren, die Moschee sei eine Art exterritoriale Zone, ein faktisches Herrschaftsgebiet des AKP-Staates.

    <<< Das sieht ja aus wie Gotham City. Was werden wir uns noch alles bieten lassen? Gruselig. <<<

    <<<< Erdogan sieht Deutschland schon als Kolonie und wird dabei noch tatkräftig unterstützt. <<<

    <<< Die Position "hier werde nur der Machtanspruch des türkischen Staates in Stein gehauen" kann man durchaus auch vertreten, ohne ein "rechtsradikaler Muslimfresse" zu sein. <<<

  37. Clint Ramsey
    28. September 2018

    Kostet halt Geld, den Krieg gegen Kurden, Assad und gegen die eigene Opposition zu finanzieren.
    Sein Palast der 1000 Zimmer will gekühlt werden und Frau will neue Schuhe.
    Wallah, nix gut diese!

  38. Ankara: Die deutsche Kanzlerin wird am militärischen Teil des Flughafens erwartet und dann zur neu errichteten Großkirche eskortiert, wo bereits 25.000 deutsche Staatsangehörige warten und schwarz-rot-goldene Fahnen schwenken. Dort wird sie auf deutsch eine flammende Rede an ihre Landsleute halten und sie auffordern, den christlichen Glauben in die Welt hinauszutragen und gegen Anfeindungen zu schützen. Die Türkei ist stolz, eine so tolerante, vielfältige und bunte Gesellschaft zu haben. In Ankara gibt es keinen Platz für Christianophobie und Fremdenhass.

    Haha. Kleiner Scherz.

  39. Mit dem Speichellecker Brinkhaus und der CDU wird sich nichts ändern.
    .
    Alles nur heiße Dünnschiss-Luft!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Neuer Fraktionschef
    .
    Brinkhaus für weitere Amtszeit von Merkel als CDU-Chefin

    Der neue Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus betont, „voll hinter Angela Merkel“ zu stehen. Auch die Wiederwahl der Kanzlerin als CDU-Chefin befürwortet er. In einem Punkt stellt er sich allerdings gegen den Koalitionsvertrag.

    Der neue Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) hat sich dafür ausgesprochen, dass Kanzlerin Angela Merkel auf dem CDU-Parteitag Anfang Dezember erneut als Parteichefin kandidiert. „Ich gehe davon aus, dass sie antritt, und würde das auch befürworten“, sagte der Christdemokrat dem Nachrichtenmagazin „Focus“.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181694180/CDU-Vorsitz-Brinkhaus-fuer-weitere-Amtszeit-von-Merkel.html
    .
    .
    Schöner Kommentar am Ende!
    .
    Tina R….“.Ist doch nett von Herrn Brinkhaus, dass er denjenigen Wählern, die in Bayern und Hessen noch überlegt haben, vielleicht aufgrund der Brinkhaus-Personalie doch noch ein bisschen Hoffnung zu schöpfen und die CSU/CDU zu wählen, eine ganz klare Wahlempfehlung für die Blauen gegeben hat.“
    .
    AfD wählen wird zur Bürgerpflicht!
    AfD wählen wird zur Bürgerpflicht!
    AfD wählen wird zur Bürgerpflicht!

  40. Anträge sind was für Kartoffeln, stolze Osmanen kacken gehen einfach hin, wo sie wollen, weil sie genau wissen, dass ihnen unsere Polizei keinen Scheitel ziehen darf.
    Dasselbe gilt natürlich, wenn die in Deutschland angesiedelten bunten Völkerschaften dieser Erde ihren Rassismus ihre ethnischen Konflikte austragen und sich gegenseitig die Frsse polieren und Scheitel ziehen, wie sie`s aus ihren selbstgemachten Drecklöchern seit ewigen Zeiten gewohnt sind.

    Alle Menschen sind gleich

    Bullshit, dass das nicht so ist, beweisen die Bunten immer und immer wieder, die sind anders und haben hier bei uns nichts zu suchen. Punkt.

    Wir sollten übrigens nicht darauf verzichten, den Umstand zu instrumentalisieren, dass Erdolf auf Einladung unseres Bundespräsi, Steinmeier dem Ungewählten, Köllüm besudelt…ääähhh…besucht und dass es unsere Kanzlerin ist, die ihm unser Steuergeld in den Hintern schiebt – und persönlich dort hinbringt.

  41. Anschließend soll es einen kurzen Empfang durch den NRW-Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU) im benachbarten Schloss Wahn geben.

    Laschet im Erdo-Wahn!

  42. Ich würde es toll finden, wenn die ganze Türkenhorde das Township Köln zu Klump haut. Da sieht man dann wenigstens heute schon, wohin die Reise gehen wird: Tribalismus und Macht des Stärkeren (größere Gruppe, bessere Waffen). Dieser Prozess ist unumkehrbar und nur der Termin des Ereigniseintritts (=Zeitraum der Abschaffung) ist noch offen.

  43. Patriot2016 28. September 2018 at 12:56

    Wenn ein Diktator eine Kirche / Moschee einweiht weis man doch sofort was darin gepredigt werden soll! Garantiert nicht Nächstenliebe!

    Nein, dort wird Barmherzigkeit gepredigt, und es ist barmherzig, Ungläubige umzubringen, denn dann können sie nicht mehr so viele Sünden anhäufen und werden im Jenseits weniger hart bestraft.
    So ähnlich hatte sich mal ein Moslem in einem Video geäußert, weiß aber nicht mehr, wo es zu finden ist.

  44. Beobachtung am Rande:

    Deutsche kommen bei der hyperventilierenden Presse auf allen medialen Kanälen, bei der Grauenraute, beim Steinuhu, bei allen üblichen Fuzzis, zum Erdolf-Besuch gar nicht mehr vor. Es geht in Bericht, Nachricht, Reportage, Umfrage auf der Straße etc. ausschließlich um Türken, „Deutschtürken“, „Deutsche mit türkischen Wurzeln“, Deutschtürkische Politiker“. Sie werden gefragt, sie kommen zu Wort, sie sind die einzigen, um die es geht. So, wie es sich um die „in der Türkei verhafteten Deutschen“ immer um Türken mit deutschem Paß handelt. Also Türken, Türken, Türken.

    Was sagen Türken, was denken Türken, was meinen Türken. Deutsche? Deutschland? Findet nicht mehr statt. Nur noch als Siedlungsraum von Türken. Glaubt man der Presse.

    Das Türkenkaugummi hat sich Deutschland mit dem unsäglichen Gastarbeiterabkommen eingetreten. So ein mörderisches Trara mit Anspruch auf das deutsche Territorium – und auch kein Integrationsgewinsel – gibt es nicht mit den Gastarbeiterstaaten Italien, Spanien, Portugal, Griechenland. Nur von einem islamischen Staat – Atatürk konnte (und wolle!) ihm das nicht austreiben – der bis heute kackfrech das EU- und Natomitglied Griechenland in Form von „Nordzypern“ besetzt.

  45. Nach Irlmaier soll vor dem 3. WK ein „Hochgestellter“ aus dem nahen Osten ermordet werden. Das muß ja nicht Assad sein, oder? Aber lieber wäre mir, wenn der Schauplatz nicht gerade unser Land ist. Obwohl, vielleicht steht ja jemand besonders Übles neben ihm und darf ihn begleiten.

  46. Merkel: „Den Menschen in Deutschland ging es noch nie so gut“
    .
    Hunderte Mrd. für illegale Asylanten, hunderte Mrd. für Pleitestaaten.. Mrd. für die Welt..,
    Deutschland für alle Länder das größte Sozialamt …ABER…. für Deutsche nichts..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Aufstocker :
    .
    Immer mehr Hartz IV für Menschen in Arbeit

    .
    Hunderttausende Menschen in Deutschland sind auf Grundsicherung angewiesen, obwohl sie arbeiten. Für sie zahlte der Staat zuletzt mehr als zehn Milliarden Euro. Die Linke kritisiert dies als Subvention für Arbeitgeber, die Niedriglöhne zahlten.
    .
    Immer mehr Hartz IV ist zuletzt an Menschen mit einer Beschäftigung gezahlt worden. So überstieg die Summe, die sogenannte Hartz-IV-Bedarfsgemeinschaften mit mindestens einem abhängigen Erwerbstätigen erhielten, im vergangenen Jahr knapp die Zehn-Milliarden-Euro-Marke. Im Jahr zuvor waren es 9,85 Milliarden Euro gewesen. Insgesamt sind hunderttausende Aufstocker in Deutschland trotz Arbeit auf Grundsicherung angewiesen.
    .
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/immer-mehr-hartz-iv-fuer-menschen-in-arbeit-15810979.html

  47. Am Beispiel der Türken lässt sich gut illustrieren was passiert wenn ein Volk assimilationsunfähige Rassen in grösseren Mengen hereinlässt. Die Spaltung ihrer Gesellschaft wird hier 1:1 nachgebildet. Um die Streithähne in Schach zu halten müssen Geheimdiensten und Polizei verstärkt werden. Die in der Türkei „verfolgten“ Gruppen finden hier als Asylanten rundumversorgt Unterschlupf und finden hier ideale Bedingungen zur Fortsetzung des Kampfes. Bei BT-Wahlen wählen die Türken Parteien die Garanten für ihre Rundumverxorgung sind, während sie in der Türkei Parteien wählen die die Bundesrepublik maximal schädigen. Der deutsche Doppelpass bewirkt also das genaue Gegenteil von dem was man glaubte anzustreben. Dazu kommt dass die Gastherren religiös gesehen minderwertige Ungläubigen sind. Die Krönung könnte die Ernennung von Cem Özdemir als Aussenminister seiner Heimat sein. Die deutsche Aussenpolitik wäre dann Waffe eines der Kontrahenten in der inner-türkischen Auseinandersetzungen. Deutschland als Rückzugs- und Erholungsgebiet türkischer Fraktionen. Für Neger und Mohammedaner sollte eine kritische Masse eingeführt werden, die nicht überschritten werden darf. Einbürgerung sollte zur Erhaltung einer Mono-Kulturellen-Gesellschaft ohnehin für diese Gruppen unmöglich sein.

  48. Vorschlag für das heutige „Staatsbankett“, pure Version:

    Vorspeise: Hochzeitssuppe (Spargel, Eierstich, Mettklößchen, Brühe)
    Hauptgericht: Kartoffelsalat mit Würstchen
    Nachtisch: Rote Grütze mit Sahne

    Dazu nach Wahl: Wasser, Wein, Bier.

    Reicht.

  49. OT

    Ganz aktuell: Die Wittenberger Buntmenschen lassen es sich nicht nehmen, die Straße direkt an einem Tatort, wo vor einem Jahr ein junger Mann getötet wurde, mit bunter Kreide und einem „Wittenberg-weltoffen-Motiv“ zu schänden.
    https://www.mz-web.de/wittenberg/wittenberg-weltoffen-malaktion-in-der-buergermeisterstrasse–friedensgebet-am-samstag-31364010

    Zur Erinnerung:
    Vor einem Jahr wurde hier der 30jährige Marcus Hempel durch hemmungslose, brutale Schläge eines Syrers getötet.

    Zum Todestag des findet am Sonnabend, dem 29.09.2018 um 13:30 Uhr auf dem Schloßplatz der Lutherstadt Wittenberg eine Gedenkveranstaltung der AfD statt, auf welcher auch der Vater von Marcus zu Wort kommt.

    Weitergehende Informationen zum Fall:

    Eine informative aktuelle Reportage von RT Deutsch mit Karsten Hempel, dem Vater von Marcus, und Ausschnitten aus dem Tat-Video findet sich unter:
    https://www.youtube.com/watch?v=LINKrwk2QNI&feature=youtu.be

    Link zur Kundgebung am 29.09.2018:
    http://www.afdfraktion-lsa.de/marcus-hempel-demonstration/

  50. https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/attacke-auf-polizistin-in-essen-die-strafakte-der-shisha-bar-pruegler-57516086.bild.html

    Der brutale Angriff auf eine Polizistin machte fassungslos:

    Bei der Kontrolle einer Shisha-Bar Mitte September war die Beamtin (27) brutal zu Boden gestoßen, getreten und schwer verletzt worden. Ein Teenager (17) wurde als Haupttäter gefasst.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/berlin-polizisten-in-kreuzberg-angegriffen-a-1230559.html

    Wenig später bewarfen sie die Beamten nach Darstellung der Polizei mit Steinen, Blumentöpfen, Aschenbechern und Glasflaschen.

    *https://www.bild.de/bild-plus/news/inland/news-inland/razzia-bei-casino-clan-millionen-mit-diesem-trick-ergaunert-57513982,view=conversionToLogin.bild.html

  51. Marnix 28. September 2018 at 14:15

    Am Beispiel der Türken lässt sich gut illustrieren was passiert wenn ein Volk assimilationsunfähige Rassen in grösseren Mengen hereinlässt. Die Spaltung ihrer Gesellschaft wird hier 1:1 nachgebildet. Um die Streithähne in Schach zu halten müssen Geheimdiensten und Polizei verstärkt werden. Die in der Türkei „verfolgten“ Gruppen finden hier als Asylanten rundumversorgt Unterschlupf und finden hier ideale Bedingungen zur Fortsetzung des Kampfes.

    Ja. Das hat mich schon an der noch atatürkisch geprägten Türkischen Republik, dem kurzen 80 Jahre währenden Intermezzo der Türkei zwischen Islam und Islam (nimmt man die Daten 1923 bis 2003) abgestoßen: In der Türkei ging das Gemetzel der Türken, der wahren Osmanen, der Moslems, der Mehrheit, an ihren Minderheiten Kurden, Alawiten (Pogrom von Karamanmaras 1978, Christen (hier vor allem Griechen, 1964 Massenvertreibung von 13.000 aus Istanbul) immer lustig weiter. Ebenso der osmanische Größenwahn (der Islam wurde von Atatürk lediglich durch nationalistischen Größenwahn ersetzt, er fand also nur neue Begriffe für den Islam).

    Also auch seit 1945 in der Türkei zu besichtigen: Echte Massaker, Pogrome, Vertreibungen, Gemetzel, Krieg mit Bomben und Raketen gegen eigene Volksgruppen, eigene Staatsbürger im eigenen Land.

    Ist so, als hätte Westdeutschland seit 1945 die Friesen und Nordschleswiger bombardiert, die DDR die Sorben vertrieben, etc.

  52. Merkel – Erdowahn

    Merkel: „Wir haben vieles, was uns eint“

    *Merkel kämpft um Amt und Erbe – doch das Zeitfenster für einen würdevollen Abgang schließt sich

    *https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/die-krise-in-der-union-merkel-kaempft-um-amt-und-erbe-doch-das-zeitfenster-fuer-einen-wuerdevollen-abgang-schliesst-sich/23120660.html

    Der Sozialismus — als die zu Ende gedachte Tyrannei der Geringsten und Dümmsten, der Oberflächlichen, der Neidischen und der Dreiviertels-Schauspieler — ist in der Tat die Schlussfolgerung der modernen Ideen und ihres latenten Anarchismus: aber in der lauen Luft eines demokratischen Wohlbefindens erschlafft das Vermögen, zu Schlüssen oder gar zum Schluss zu kommen.

    Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 – 1900)

  53. 3000 Polizisten*
    20000 Erdowahn-Anhänger
    2000 Erdowahn-Feinde

    *minus 2 SEK-Beamte aus Sachsen, die haben ihren Scheissjob quittiert, indem sie sich mit „Uwe Böhnhardt“ in eine Meldeliste eingetragen haben 😀 HAHA PASST 😀

    Erdölorgan wird in seiner Rede selbst dafür sorgen, dass seine stolzen Anhänger bei der kleinsten Gelegenheit austicken. Da brauchste noch nicht einmal vom Metzger nen Schweinekopp zu besorgen und den an der Moschee anzubringen oder so. Könntest aber ne neue NSU gebrauchen, um dieser nochmals den Türkenterrorismus in die Schuhe zu schieben.

    Mit etwas Glück wird G20 Hamburg, mit morgigem Köln verglichen, aussehen wie ein Kleinkindergeburtstag.

  54. Hamburg:
    Ehemalige Kirche wird nach jahrelangem Leerstand zur Moschee.

    In Hamburg ist am Mittwoch feierlich eine neue Moschee eröffnet worden, in einem Gebäude, das früher einmal eine protestantische Kirche war.
    Die ehemalige Kapernaum-Kirche war 2002 entwidmet worden und stand jahrelang leer.
    Ein privater Investor übernahm sie und bot sie vor sechs Jahren im Internet zum Kauf an.

    Das Islamische Zentrum Al-Nour kaufte sie und baute sie fünf Jahre lang aufwändig um.
    Die Mittel für den Wiederaufbau wurden durch öffentliche Spenden sowie durch finanzielle Unterstützung aus Kuwait generiert.

    https://deutsch.rt.com/kurzclips/76752-hamburg-ehemalige-kirche-wird-nach-leerstand-moschee/

  55. Der Sultan erscheint und die Merkelbande die genau diesen desolat Zustand zu verantworten hat diesen Irrsinn zu verantworten.

    Ob sich der nächste pastoral gebender Ukrainischer Nazifreund und Arbeiterschafthasser Steinmeier das Präsidentenamt Deutschlands noch unerträglicher besudeln darf wie sein Vorgänger.

    Ist dank der selbsternanntren objektiv“freien Qualitätspresse“absolut kein Problem…

    Wir erleben das Totalversagen einer kritischen Presse.
    Das das gleichbedeutend in Anarchie und Diktatur führt ist fakt.

    Schafft es die Opposition,diese Eskalation wirksam entgegenzuwirken,bevor wir ein weiteres mal im Faschismus enden.

    Dazu gehört alle verantwortlichen Propagandalumpen zur Rechenschaft zu ziehen.

  56. Ein wie ich finde überragender Kommentar heute auf Tichy zu Illners Rumgedruxerunde von gestern:

    Von

    *** „Denis Diderot 2018

    Seit Jahren hören wir Behauptungen, warum die Türkei wichtig für uns sei. Erklären kann es aber keiner. Ich sehe seit 1961 ausschließlich Nachteile im Verhältnis zur Türkei und zu Türken. Das Anwerbeabkommen kam unter Druck der NATO zustande, weil sich Ludwig Erhard mit Hinweis auf die kulturelle Nichtvereinbarkeit geweigert hatte, ein solches abzuschließen. Nachdem Adenauer auf Druck der Amerikaner nachgab, unterschrieb das nicht zuständige Außenministerium. Wer es nicht glaubt, lese es bei Johannes-Dieter Steinert, Migration und Politik, 1995, nach, der sich die Mühe gemacht hat, offizielle Dokumente auszuwerten. Fazit: Türken wurden uns aus außenpolitischen Gründen aufgezwungen.

    Nachdem die Regierung Brandt den Anwerbestopp aussprach, hatte sie 1973 nicht die Kraft, 400.000 Türken heimzuschicken. Diese bedankten sich, indem sie Kindergeld kassierten. Den Nachweis erbrachten sie durch Vorlage türkischer Dokumente. Dies führte zu hohen Kosten. Schmidt wusste sich 1981 nur zu helfen, indem er das Familienzusammenführungsabkommen unterzeichnete. Angeblich handelte er auch unter außenpolitischem Druck (Putsch in der Türkei, Revolution im Iran, Krieg zwischen Iran und Irak, das Pulverfass blabala). Im Juli 1981 waren plötzlich aus den 400.000 Türken 2 Mio Türken geworden.

    Weil das die Menschen wütend machte, erfand die SPD Legenden, die bis heute erzählt werden. Erstens hätten Türken Deutschland aufgebaut, obwohl jeder weiß, dass der Aufbau 1961 abgeschlossen war. Zweitens hätten die bösen Unternehmer billige Arbeitskräfte gebraucht, Schuld sei also die CDU.

    Kohl hat 1983 auch deshalb die Wahl gewonnen, weil er versprochen hatte, Türken zurückzuführen. Er scheiterte an den CDU-Frauen um Süßmuth. Ob erneut außenpolitische Fragen eine Rolle gespielt haben? Wir waren ja nicht souverän.

    Für mich ist der Sündenfall die Regierung Schröder / Fischer, die Türken mit dem Doppelpass ausgestattet haben, um das Wahlvolk zu ihren Gunsten zu verändern. Seitdem hat die deutsche Gesellschaft kein Druckmittel mehr und ist der Verweigerungshaltung der Mehrheit der Türken und türkeistämmigen Deuschen ausgeliefert. Sie leben überwiegend von Sozialleistungen, sind überwiegend Minderleister und treten bei Kriminalität und Schulversagen hervor.

    Mit dem Aufschwung in den Jahren 2001 ff. erzielte die Türkei vorübergehend Geld. Dies wurde benutzt, um in Deutschland eine knallharte Landnahme- und Diaspora-Politik zu betreiben. Weil das immer mehr Deutsche merkten, wiesen Politiker auf die Demokratisierung und die „Brückenfunktion“ hin. Das ist im Jahr 2018 Geschichte. Türken sind zu mehr als 90 % Mohammedaner. Mohammedaner sind per definitionem Antidemokraten. Ihre Ideologie führt automatisch zum Führerprinzip und zu autoritären Strukturen. Auch gebildete Türken haben Schwierigkeiten, anzuerkennen, dass Kinder eigene Rechte haben und nicht Eigentum der Eltern sind.

    Ich sehe für uns Deutsche nur Nachteile. Die erzwungene Einwanderung der Türken ist die größte Demütigung. Sie ist schlimmer als alle Kriegsfolgen zusammen, weil sie eine nicht integrationswillige, feindlich gesinnte, auf Erorberung und Vernichtung zielende Volksgruppe implantiert hat, die, wie es Roland Tichy bei Talk im Hangar treffend gesagt hat, unsere Werte benutzt, um uns zu töten (für mich der Satz des Jahres). Erdogan hat den an Chauvinismus grenzenden Nationalismus islamistisch aufgeladen. Wer diese Bedrohung nicht sieht, ist blind.

    Aus Gründen des Selbstschutzes ist es an der Zeit, der Türkei den Stecker zu ziehen.

    Die Wirtschaft, die in der Türkei investiert, kannte die Risiken. Pech gehabt.

    Lasst uns der Türkei den Stecker ziehen und Mauern bauen, bevor es zu spät ist.

    Ich befürworte,
    – den sofortigen Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen
    – die Kündigung aller zwischenstaatlichen Verträge (sozialversicherungsrechtlich, Famili
    enzusammenführung, Aufenthalt)
    – die Änderung der Doppelpassregelung
    – eine Regelung, die Türken dazu zwingt, sich zwischen der deutschen und der türkischen
    Staatsangehörigkeit zu entscheiden – bei Wahl des türkischen wird der deutsche Pass ein
    gezogen
    – eine Änderung des Aufenthaltsrechts. Wer Hartz IV beantragt, wird ausgewiesen
    – Umstellung der Sozialleistungen auf Sachleistungen.
    – Geldtransfer mit der Türkei muss mit hohen Steuern belegt werden.
    – Bargeld darf nicht dorthin ausgeführt werden
    – Reisewarnungen für die Türkei aussprechen.
    – Wer aus einem Istanbuler Flughafen startet, erhält in Deutschland keine Landeerlaubnis.

    Preußen hat einen knallharten Kulturkampf geführt und gewonnen. Das schaffen wir auch.“ ***

    In vollumfänglicher Zustimmung ziehe ich meinen Hut vor der Treffsicherheit mit der der Kommentator die Umstände in und unter denen wir leben (müssen) pointiert.

  57. 25.000 nur und das am Wochenende?

    Würde mich nicht wundern, wenn da nachher noch ne Null rangehängt werden muss.

  58. Fängt der Krieg nun morgen schon an ??? Gut zu erkennen, wie der Islam Deutschland immer mehr zersetzt. Nur die linken Schlaraffenlandträumer bekommen natürlich nichts mit. Oh weh, das wird ein böses Erwachen.

  59. Bei der Achse hat sich einer verirrt. Der zu dem islamischen Betonkorankraftwerk meint:

    Ernst Adamek / 28.09.2018:
    Der Bau der Kölner Moschee ist als Bauwerk unvergleichlich gut gelungen. Lichtdurchflutet legt es Zeugnis ab von der Gestaltung zu der Baumeister (Architekten) des Islam fähig sind

    Hä? Meisterwerk? *Kicher*. Und der Baumeister/Architekt war ein Deutscher, Paul Böhm.

    im Vergleich zu dem, was zeitgenössische, „abendländische“ Architektur vollbringt.

    Die vollbringt in der Regel großartiges. Vor allem im Auftrag von Protzislamern, die in ihren Protzislamländern ohne langes Fackeln nur „abendländische“ Architekten beauftragen. Wenn der Islam baut – oder deutsche Subunternehmer wie bei BER – kommt in der Regel sowas dabei raus wie der Palast von Numerobis* Asterix.

    Die Rekonstruktion des Berliner Schlosses der ist gerade noch halbwegs akzeptabel. Es ist gleichwohl nur eine Rekonstruktion, keine Schöpfung.

    GÄHN! Der uralt-totgedroschene Dauer-Einwand von Nöloranten, wenn Europäer ihr vernichtetes Bauwerk wieder erbauen: „Es ist doch nur eine Rekonstruktion!“

    Besonders laut waren diese Fuzzies, als es um den Wiederaufbau der vernichteten Städte Flanderns, namentlich der großen Tuchhalle von Ypern, ging.

  60. Babieca 28. September 2018 at 14:08
    Beobachtung am Rande:
    Was sagen Türken, was denken Türken, was meinen Türken. Deutsche?

    Exakt.

    Tischdecke = Decke auf Tisch,
    Deutschtürke = Türke mit deutschem Paß.

    Den Deutschtürken oder Deutschen mit türkischem Migru will ich sehen, der auf Nachfrage von sich sagt, er sei „Deutscher“.
    Der einzige Fall den ich kenne ist eher abschreckend

  61. Erdogan wird am Samstag gegen 14 Uhr im militärischen Teil des Flughafens Köln-Bonn erwartet. Anschließend soll es einen kurzen Empfang durch den NRW-Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU) im benachbarten Schloss Wahn geben.
    ——–

    Findet das Treffen nun statt oder nicht? Gibt es da schon eine Entscheidung?

    Klage
    Besitzer untersagt Laschet Treffen mit Erdogan im Schloss
    Sinan Sat
    28.09.2018 – 14:41 Uhr

    Essen. Das Treffen von Ministerpräsident Armin Laschet und Präsident Erdogan auf Schloss Wahn könnte platzen. Der Schloss-Eigentümer will Erdogan nicht.

    Die Besitzer des Schlosses Wahn in Köln wehren sich gegen das dort geplante Treffen des nordrhein-westfälischen Regierungschefs Armin Laschet (CDU) mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Die Eigentümerfamilie lehne einen Empfang Erdogans aus politischer Überzeugung ab, erklärte ein Sprecher am Freitag. Von den Plänen habe man erst am Vortag erfahren – aus den Medien. Die geplante Nutzung sei nun untersagt und beim Landgericht Köln eine einstweilige Verfügung beantragt worden.
    […]

    https://www.waz.de/politik/landespolitik/schlossbesitzer-untersagt-treffen-mit-erdogan-in-seinem-haus-id215438999.html

  62. Klasse – auch ich lehne Erdogan und sein Gefolge mit voller Überzeugung ab!
    Geh nach Hause und bleib dort!

  63. Die Hoffnung besteht das Erdolph seine Doppelpaß Harz Anhänger mit nach Hause nimmt ?
    Denke per erster Klasse Flug wird es evtl soviel Kosten wie der Polizei Einsatz morgen -oder übernimmt den Herr Maier -der hat ihn ganz wie sein Apaesmente Vorbild Chamberlain doch auch eingeladen ?…bringen würde allen die russische Lösung mit solchen Überfliegern sicher am meisten ?Aber da will es sicher auch noch hin …zum Glück
    Hoffentlich wird mit Erdolph auch über einen Steuerdatenaustausch geredet -es gibt für uns auf dem Gebiet einiges an Hart4 zu sparen …und erst die ganzen schwarz bezahlten Ferienhäuser von deutschen/türkischen Handwerkern in der Türkei …denke mal das wird morgen dann auch entschieden -nur ob seine Fans dann so begeistert sind ? Zumindest für es eine Möglichkeit die türkische Inflation von 17 % auf 16,9% runterzufahren oder aber die teuren Leo2 Panzer dem IS oder den Muslimbrüdern verkaufen (ach so die haben die schon können sie aber nicht bedienen…)
    Warum macht er sonst das Handzeichen der Muslimbrüder die übrigens auch beste Fründe der Nazis waren und sind …sie haben doch immer noch die gleichen Ziele …

  64. Erdogan ist ein Faschist und ein Islamist. Er und seine faschistischen Anhänger haben in Deutschland nichts zu suchen. Wenn die Bundesregierung das nicht kapiert, schadet sie diesem Land und der Demokratie in diesem Lande auf gemeingefährliche Weise.

  65. Man sollte sich wirklich nicht darüber beklagen, dass die Moschee so hässlich und gemeingefährlich brutal aussieht. Das Bauwerk repräsentiert den türkischen Staats-Islam in Deutschland auf völlig zutreffende Art und Weise.

  66. Wie kann man so einem Typen wie Erdogan nur so eine Bühne bieten?
    Wer hat ihn eingeladen? Steinmeier und warum?
    Un was soll diese Moschee in Deutschland?
    Bauen wir Kirchen in der Türkei?
    Das Problem ist, dass die meinen, Deutschland gehört schon zur Türkei und Schuld hat unsere Politik.
    Schickt den Typen mit seiner Meute nach Hause!
    Wählt endlich mal die richtige Partei bevor das Ende naht, mit der Mannschaft wie bisher haben wir verloren wie bei den WM.

  67. Der einfachste Weg wäre, dass man die Beitritt Verhandlungen zur EU beendet. Dann dürften sie nur 3 oder 4 Jahre hier bleiben, bzw müssten alle nach Hause zurück. Der einfachste Weg diesem Spuk ein Ende zu bereiten.

  68. Steinmeier speist mit Erdogan?
    Vielleicht gibt es „Feine Sahne Fischfilet“
    Seine neue sozi-konforme Mannschaft (die bisherigen wurde auf Steuerzahlerkosten entsorgt) wird es schon richten.
    Und zum Nachtisch dann Dias von den Verwüstungen beim G7-Gipfel.

  69. Alle Moslems sind Sexisten.
    Erdogans Frau sieht wie eine bandagierte Mumie aus. Erdo selbst, wie ein geklonter Frankenstein mit Rotzbremse.
    Fcuk off Islam/Scharia/Mohammed/Qu’ran und alles was dazu gehört!
    ;-D

  70. Unsere „Weicheier“ in Berlin blamieren sich völlig. Erst die Kanzlerin, die keinen Mum hatte klar zu sagen, was Sache ist, dann Steinmeier (der Befürworter des Feine-Sahne-Fischfilets-Konzerts in Chemnitz), der rumeierte. Und dann kriegen Sie volle Breitseite durch den Sultan ab. Wenn ich diesen Mann auch ablehne, aber hinstehen kann er, im Gegensatz zu unserer Regierung.

  71. Wenn ich den grauen Beton diese Hass Reaktors sehe hoffe ich das dieser mit bunter Vielfälltigkeit und Phantasie auch verschönert werden wird. Ähnich wie jüngst in Hamburg wo dies zu mindest vorüberghend gelungen war.

  72. Vielen Dank PI, dass man hier schreiben darf, was man denkt!!! Bei Welt.de sind 3% meiner Kommentare durchgekommen. Alles andere wurde zensiert. So sieht der demokratische Diskurs bei den Springer-Medien aus.

  73. SPD muss weck, wir schaffen das.
    Wer SPD wählt, wählt 100% Rentenbesteuerung, schon vergessen.

    Die Umfragewerte der Altpartien sind aus deren Sicht besorgniserregend. Besonders der SPD.

    https://www.youtube.com/watch?v=5MOaURzPxck

    Jede Landtagswahl sollte genutzt werden, da ist unsere Stimme zählbar,
    tragt es weiter. Wacht endlich auf, der Countdown läuft Bayern und Hessen ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitiker im Landtag abzustimmen und AfD zu wählen.

Comments are closed.