Print Friendly, PDF & Email

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Anabel Schunke hat die linksradikale Band „Feine Sahne Fischfilet“, die Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier öffentlich empfiehlt (PI-NEWS berichtete), in diesem Video analysiert. Die empörenden Texte fordern unmissverständlich Gewalt gegen Polizisten, wozu auch gerne Steine benutzt werden dürfen. Der Slogan „Deutschland verrecke“ kam auch schon vor. Diese vom Verfassungsschutz beobachtete Krawall-Kombo sät genau den Hass, den die linksextremen Straßenterroristen anschließend gegen Polizisten und Patrioten in die Tat umsetzen. Es ist ein bodenloser Skandal, dass ein deutscher Bundespräsident so eine Extremisten-Truppe unterstützt.

Es lohnt ein Blick auf Steinmeiers Wurzeln: Während seiner Studienzeit gehörte er zur Redaktion der linken Quartalszeitschrift Demokratie und Recht (DuR) des Pahl-Rugenstein Verlags, der unter Beobachtung des Verfassungsschutzes stand. Dieser Verlag soll eine intensive Nähe zur DDR gehabt haben und möglicherweise auch von dort finanziert worden sein. Steinmeier plädierte übrigens auch gegen den Beitritt der DDR zur Bundesrepublik Deutschland.

Montag Abend wird das toleranzbesoffene und willkommens-fetischistische linksgrüne Buntvolk dieses Musikfestival in Chemnitz feiern. 3-SAT überträgt ab 19:20 Uhr live. Es war schon am Samstag abartig pietätlos, wie die linken Gegendemonstranten mit dröhnender Musik feierten und den stillen würdevollen Trauerzug von AfD und Pegida blockierten.

Linke moralische Verwahrlosung macht sich in unserem Land immer unverschämter breit. Dass auch noch der Bundespräsident eine gewaltverherrlichende, zu Hass und Gewalt aufrufende Musikgruppe per Facebook empfiehlt, würde in einem geistig gesunden Land zu einem Amtsenthebungsverfahren führen. Nicht aber im Links-Staat Deutschland.

Mit dem Eindringen dieser Linksgestörten und ihrer Musikgruppen sind mit Sicherheit sehr viele Bürger im Osten überhaupt nicht einverstanden.

„Umsonst“ ist dieses Festival der Buntblödel sicherlich auch nicht:

Es bleibt zu hoffen, dass die Altparteien durch die Unterstützung solch verfehlter Konzerte weiter an Boden verlieren. Speziell die SPD schlägt mit ihren peinlichen Grinse-Fotos in Chemnitz und Steinmeiers Linksradikal-Musik-Empfehlung weitere Nägel in ihren politischen Sarg. Die AfD hingegen dürfte auf dem besten Wege sein, bei der kommenden Landtagswahl in Sachsen auf Platz 1 zu landen.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger
PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier. Von 2009 bis 2011 versuchte er im dortigen Integrationsausschuss vergeblich die Islamkritik zu etablieren. Im Mai 2011 wechselte er zur Partei „Die Freiheit“, wo er ab 2012 bayerischer Landesvorsitzender und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender war. Seine Youtube-Videos haben knapp 23 Millionen Zugriffe. Zu erreichen über Facebook.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

144 KOMMENTARE

  1. Klingt nach einer schlechten Schülerband. Ich vermute mal de „Jungs“ von Fischfilet haben seit ihrem großen Auftritt bei der Abschlußfeier ihrer Hauptschule keinen Eintritt verlangt.

  2. Super, die Schunke gefällt mir, die fordert auch kein Polizeischutz für die extrem linken Vollspacken. Reicht aber ncch nicht, auch kein privater Sicherheitsdienst/Ordner darf für Sicherheit sorgen. Open Borders halt, wie an der deutschen Außengrenze, jeder Sprenggläubige, Messermann, Vergewaltiger usw. darf unkontrolliert zum Konzert. Und Merkelpoller will ich auch nicht sehen, freie Fahrt für LKWs.

    Ich fordere weiter, BRD-Alt-Parteien, Gewerkschaften, Kirchen, NGOs sollen auf eigene Kosten 10.000 junge Mädchen aus den eigenen Jugendorganisationen mit Bussen zum Konzert zu fahren.

    Ich fordere weiter, BRD-Alt-Parteien, Gewerkschaften, Kirchen, NGOs sollen auf eigene Kosten 50.000 junge „Flüchtlings“männer mit Bussen zum Konzert zu fahren.

    Und nicht vergessen, keiner darf auf Sprengstoff, Messer, Macheten usw. durchsucht werden, erst recht nicht die „Flüchtlings“männer, denn das wäre ja Racil-Profilling, also ganz böse rassistisch.

  3. Steinmeiers „Feine Sahne Fischfilet“ und Sawsan Chebli teilen sich eine explizit anti-staatliche Haltung.
    Nachdem der Kölner Aktivist Ali Utlu auf Twitter die Staatssekretärin Sawsan Chebli attackierte und die berechtige Frage stellte, „wie sie jemals Staatssekretärin werden konnte“, spekulierte der ÖVP Nationalratsabgeordnete Dönmez über den Tweet mit folgenden Worten: „Schau dir mal ihre Knie an, vielleicht findest du ja eine Antwort.“
    Die Palästinenserin Chebli ist der Meinung die Scharia sei mit dem Grundgesetz kompatibel. Vor ein paar Jahren hat sie erklärt, sie halte das Kopftuch für ein religiöses Gebot – wolle aber selbst keines tragen, weil man in Deutschland damit nicht Karriere machen könne. Die merkeldeutsche Justizministerin Barley (SPD) nennt im Gespräch mit der Süddeutsche den orthopädischen Vorschlag von Dönmez dennoch „widerlich“ und legt ihm und nicht der dem „Tote—Hosen“ Bundespräsidenten (SPD) nahestehende Staatssekretärin Sawsan Chebli (SPD) den Rücktritt nahe. https://www.sueddeutsche.de/politik/sexistischer-tweet-von-oevp-politiker-barley-legt-wiener-politiker-ruecktritt-nahe-

  4. Das diese drogensüchtigen Alkoholiker medial beworben werden, zeigt den Zustand der deutschen Medien und Politik. Nicht nur, das in den Abwasser vom Reichstag, erhebliche Mengen von Suchtgiften analysiert wurden, nein dort ist der Konsum Alltagsgeschäft. Ich wünsche den Auftretenden, reichhaltige intravenöse sowie orale Suchtgiftorgien, die nicht nur das Gewitter im Kopf fördern. Ich will sehen, das das Bambino wieder an der Bühnentechnik empor klettert und sich in die Massen wirft. Am Kopf soll es ihm diesmal treffen…….so richtig gelaehmt……

  5. Na vielleicht war es ja der spätere Geheimdienst-Koordinator im Kanzleramt, der in seiner Studienzeit für den Verfassungsschutz den Pahl-Rugenstein-Verlag „beobachtete“.

  6. Doch, ich habe mir schon mal die Mühe gemacht, diesen Dreck durchzuhören: Auf YouTube oder in diversen freien „Studentenradios“, wo verfassungsfeindliches Zeugs buchstäblich en vogue ist. Scheiß-Nazis, Scheiß-Deutschland, Scheiß-Kapitalismus, Scheiß-System etc. Teilweise übelst daneben, aber die Linken dürfen das. Hier hört ein Herr Maas gerne mal nicht hin, in punkto Härtegrad stehen diese Penner den Oi-Bands in nichts nach! Heute singen FSF in Chemnitz für Toleranz und Vielfalt – mit Texten, die vom Bullenanzünden und vom deutschen Volkstod handeln! Bizarres Land!

  7. Hier meine Meinung:
    In Anlehnung an das T-Shirt “ Niemand muß Bulle sein “
    Will ich ein T-Shirt :
    Niemand muß (Blöder) Grüner sein !
    Hintergrund CFR und R. Kahlerast

  8. Neu ,
    die arrangierten Künstler einigten sich beim Catering zum heutigen Menü ,
    Milchreis mit Oelsardinen….

  9. Nochmal was zu Rola Saleh, die für „Jugendliche ohne Grenzen“ einer der Veranstalter des heutigen Linksextremen-Konzerts mit Saure Sahne Fischsekret ist:

    Rola Saleh arbeitet seit 2011 hauptamtlich bei der AG In- und Ausländer e.V. in Chemnitz in der Asylverfahrensberatung und in der Beratung für Migrant*innen im Alltag und engagiert sich bei der Initiative Rola Saleh arbeitet seit 2011 hauptamtlich bei der AG In- und Ausländer e.V. in Chemnitz in der Asylverfahrensberatung und in der Beratung für Migrant*innen im Alltag und engagiert sich bei der Initiative Jugendliche ohne Grenzen als Landeskoordinatorin für Sachsen. Zudem ist sie Vorstandsmitglied des Sächsischen Flüchtlingsrats und Landeskoordinatorin beim Bundesfachverband für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UMF). 2001 kam sie selbst aus dem Libanon als Asylsuchende nach Chemnitz. Nach 10 Jahren bekam sie einen sicheren Aufenthaltsstatus. als Landeskoordinatorin für Sachsen. Zudem ist sie Vorstandsmitglied des Sächsischen Flüchtlingsrats und Landeskoordinatorin beim Bundesfachverband für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UMF). 2001 kam sie selbst aus dem Libanon als Asylsuchende nach Chemnitz. Nach 10 Jahren bekam sie einen sicheren Aufenthaltsstatus.

    Asylindustrie@work

    http://www.weiterdenken.de/de/2014/10/02/asyl-sachsen-interview-mit-rola-saleh-von-miriam-knausberg

  10. Der tiefe Merkelstaat lässt seine bunten Musikkorps aufspielen.

    Das nächste Konzert dürfte dann wohl in Kandel stattfinden, wo man die Befreiung des Messermörders von Mia Valentin fordern wird?

  11. Von Steinmeier gibts noch astreine Bilder aus den Anfängen seiner politischen Karriere in den 90er Jahren, als Gas-Gerd Schröder noch sein Förderer war: den ganzen Mund voller verrotteter Zähne. So ein abgehalfteter Linksprolet jetzt als Grüßaugust im Kanzleramt: er winkt in die Menge, und keiner winkt zurück.

    Heute wählt die Bande aus Berlin den Präsidentendarsteller ja nur noch aus ihren eigenen Reihen. Quereinsteiger wie früher sind so einer totalitären F+tze wie Merkel wohl zu ungemütlich, da die gerne mal die Regierung kritisieren. Lächerlich wie unter diesem Gollum im Kanzleramt die politische Kultur in Deutschland verkommen ist.

  12. EmilS 3. September 2018 at 16:02

    „Klingt nach einer schlechten Schülerband. Ich vermute mal de „Jungs“ von Fischfilet haben seit ihrem großen Auftritt bei der Abschlußfeier ihrer Hauptschule keinen Eintritt verlangt.“

    Deren Vorschreier war sogar schon im Deutschlandfunk Studiogast, das ist linksextremes Establishment, genau wie die peinlichen „Hosen“.

  13. 37.000 wollen zu Konzert „wirsindmehr“ in Chemnitz
    .
    Wie viele links/linksradikale Blut-Konzerte wird es noch geben?

    .
    .
    …Wenn das mit dem täglichen Töten und vergewaltigen durch Merkels Killer-Asylanten so weiter geht…
    .
    Wie viele hunderte oder tausende Konzerte wollen denn diese dämlichen Gutmenschen veranstalten?
    .
    Feiern sie dann jedes mal, wenn ein Deutscher abgeschlachtet und vergewaltigt worden ist?
    .
    .
    .
    Die Gutmenschen die auf dieses Konzert gehen, sind das verlogenste Drecksvolk überhaupt.. WARUM? Das sind genau die Leute, die ihre Kinder nicht auf staatliche Schulen schicken weil da zu viele Moslems/Ausländer sind und ihre Kinder dann verprügelt werden und nichts lernen..
    So viel zum Thema Rassismus!
    .
    Ich verachte diese verlogene linke Dreckspack.

  14. schön wäre, wenn die Polizei umfangreiche verdachtsunabhängige Drogenkontrollen von diesen “ “ Musikern “ “ ihren Roadies, ihrer mitreisenden verlotternden Korona und den vorbestraften meldepflichtigen Linksautonomen chaotischen Konzertbesuchern macht, und dann bei Verdacht diese Assis dann zusammen mit irgendwelchen übergriffigen, auffällig besoffenen, heimlich schwulen, unterzuckert cholerischen aggressiven Fremdländern zusammen in eine Kerkerzelle, in U-Haft sperrt

  15. Ein Präsident, der eine Band unterstützt, die seinem Land wünscht, dass es „verrecken“ möge – kann eine Natíon einen schlimmeren Feind haben?

    Steinmeier. Not my president.

  16. Erschreckender Gewaltaufruf der Antifa auf Indymedia! 30.08.2018 – 00:46

    bewaffent euch!

    Themen: Antifa Antirassismus Militarismus
    Regionen: Überall
    Event: rassistische entwicklungen
    wir leben in lebensgefährlichen zeiten.

    seit langem leben wir in gefährlichen zeiten. im land regieren die typ*innen aus aktiengesellschaften wie aufsichtsräte und vorstände. da sind politiker*innen aller parteien im bundestag als erfüllungsgehilf*innen tätig. wollen gleichwohl von uns ausverkauften menschen an der wahlurne gewählt werden. beeinflusst durch lobbyismus und ignoranz bleiben wir als menschen mit unseren anliegen zurück und uns selbst überlassen. in anderen fällen wirst du noch vom staat, betriebe der willkür preisgegeben.

    dadurch werden den faschisten, rassisten, neonazis auf den strassen und in den parlamenten immer mehr einen fruchtbaren boden bereitet. insbesondere den staatlichen organen ist zu misstrauen. die stehen den menschenhassern näher als den friedlichen menschen welche sich beispielsweise für flüchtlinge einsetzen.

    der brd staat ist nicht fähig, gewillt menschen zu schützen, welche hier leben. selbst nicht bei vertreter*innen von kirche, gewerkschaften und selbt bürgermeister mit cdu parteibuch.

    da haben wir noch weniger schutz. deshalb müssen wir uns selber beschützen. im fall von unmittelbarer gefahr, besteht die zeit um die polizei anzurufen und über 15 minuten auf den streifenwagen zu warten? nein, schneller liegst du tot auf dem boden. was uns hilft ist uns selbst zu bewaffenen.

    pfefferpray hilft einen oder eine geringe anzahl von menschen auf abstand zu halten um nicht körperlich geschädigt zu werden. die preise für pfefferspray ist bezahlbar.

    besser sind gaspistolen. sie haben magazine mit über 15 patronen. in der kammer findet eine patrone ebenfalls platz. bei einer konfrontation mit faschos hat dies mehr wirkung auf den feind. wenn man einmal dabei ist zu schiessen, macht es sinn das magazin leer zu schiessen und so schnell als möglich zu flüchten. beim laden des magazin sollten lieber keine fingerabdrücke auf den patronen sein. also fasst die pfefferpatronen nur mit haushaltshandschuhe an.

    ein aufgesetzer schuss aus einer gaspistole auf einen nazi am kopf oder am herz ist sofort tödlich. da braucht es keine umstände um legal oder nicht an eine scharfe pistole ranzukommen.

    solch eine gute gaspistole kostet etwas unter 300 euro. wenn die gaspistole bei notwehr, nothilfe benutzt wird kann man den menschen welche*r die pistole anwendet nicht ausmachen als bei einer kugel aus einer scharfen waffe.

    diese waffen verdeckt am köper tragen. hilfreich ist eine umhängetasche, jacke mit reissverschlüssen oder eine cargohose. auf keinen fall einen holster am körper tragen! das zieht nur blicke auf sich. leute werden das bemerken, die polizei anrufen um dich zu untersuchen.

    wer eine gaspistole benutzt hat ist gut beraten die waffe zu zerlegen, die teile mittels tuch und bürste von carbonrückständen zu reinigen. danach die teile mit waffenöl pflegen. im anschluss die gaspistole wieder zusammensetzen. das waffenöl können alle unauffällig im waffengeschäft kaufen. dafür braucht nichts und niemand seine dokumente zu vorzuzeigen.

    um eine gaspistole zu kaufen brauchst du ab 18 jahre keine erlaubnis der polizei. bei dem kauf einer (gebrauchten) gaspistole von privat vermeiden alle das vorzeigen des perso. wer im geschäft eine gastpistole für sich oder auch andere kauft, muss sich mit seinen amtlichen personalausweis legitimieren.

    was alle für sich ausmachen müssen ist, wer darf und kann bei der polizei einen kleinen waffenschein beantragen? will man mit einen kleinem waffenschein unterwegs sein. juristische vorteile hat dies in jedem fall.

    indymedia.org

    MOD: LINK gelöscht! Bitte nicht auf links- oder rechtsradikale Seiten verlinken – siehe Policy

  17. Mainstream-is-overrated 3. September 2018 at 16:07

    Grundsätzlich sollten ab sofort alle Konzerte der linken Künstler aus dem Refugee Welcome Lager als Open Border Konzert abgehalten werden, dies gilt für alle Veranstaltungen aus dem Lager (also auch für Blockparteien, Wirtschaftstreffen der BRD-Wirtschaft, Gewerkschaften, NGOs, Kirchen usw.). Es gibt für die keinen Polizeischutz mehr und privater Schutz wird denen verboten. Ich bin echt gespannt, wie lange die dann noch Konzerte/sonstige Veranstaltungen veranstalten können wenn sich diese neue Praxis erst in den Kreisen der Fans der Bataclan/Nizza/Berlin Attentäter und sonstiger Krimineller aller Welt rumgesprochen hat.

  18. aenderung 3. September 2018 at 16:13

    Siggi kannte die Zahlen wohl schon gestern; deshalb ist er so ausgerastet!

  19. BePe 3. September 2018 at 16:03

    Ich fordere weiter, BRD-Alt-Parteien, Gewerkschaften, Kirchen, NGOs sollen auf eigene Kosten 10.000 junge Mädchen aus den eigenen Jugendorganisationen mit Bussen zum Konzert zu fahren.

    Ich fordere weiter, BRD-Alt-Parteien, Gewerkschaften, Kirchen, NGOs sollen auf eigene Kosten 50.000 junge „Flüchtlings“männer mit Bussen zum Konzert zu fahren.
    .
    Genau so sollten sie es machen wenn ihre Asylanten so harmlos sind. Das würde im Vergewaltigungs- Massaker enden.. aber muss…

  20. Fette Säcke Fischfilet, Die Toten Hosenanzüge & viele mehr treten heute kostenlos für noch mehr tote Deutsche auf.

    Die Linken tun wirklich alles für gute Wahlergebnisse für die AfD. Dahingehend sind die ja echt fleißig, die Spießer! 🙂

  21. Frage an die Gutmenschen:
    Wieso werden Flüchtlinge nicht aus Sachsen gerettet ? Geht doch sonst auch überall, dass Land muss ja die Hölle sein laut Medien.

  22. GEWALT GEGEN SCHWESTERN, PFLEGER UND ÄRZTE

    Wormser Notaufnahme wird von Sicherheitsdienst bewacht

    Aggressives Verhalten seitens Patienten oder deren Angehörigen sei in der Notaufnahme leider keine Seltenheit mehr, erklärte der ärztliche Leiter der Notaufnahme in Worms, Thomas Waldhofer.

    Es gebe immer wieder Versuche, das Klinikpersonal zu schlagen oder zu treten, außerdem würden Mitarbeiter gebissen oder bespuckt. Vor allem geschehe dies durch Angehörige oder Patienten, die betrunken seien, unter Drogen stünden oder an einer Demenz leiden. „Und beschimpft werden wir eigentlich täglich“, so Waldhofer weiter.

    Die Sicherheitsmitarbeiter sollen in erster Linie beschwichtigend eingreifen. Deshalb tragen sie auch keine Uniform, sondern Anzug.

    https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/mainz/Gewalt-gegen-Schwestern-Pfleger-und-Aerzte-Sicherheitsdienst-in-Wormser-Notaufnahme,security-worms-klinikum-100.html

  23. Der typische Dreck, der nach oben gespült wird, wenn, wie bei uns, der moralische Abfluss schon lange verstopft ist.

  24. n-tv:
    „Wieder einmal ziehen trinkfeste Wutbürger und bürgerkriegsgeile Neonazis durch die Straßen der sächsischen Provinz und hinterlassen dabei ein Trümmerfeld aus Blut und Angst.“
    „Unschuldige Menschen werden gehetzt und gejagt wie wilde Tiere.“
    Ja, es war furchtbar, das Blut überall.
    Der Schmierfink ärgert sich, daß Helene Fischer & Co. wieder nicht mit dem Strom schwimmen wollen.
    https://www.n-tv.de/leute/Tatenlos-durch-die-Nacht-article20604441.html

  25. Warum melden sich nicht die Polizei Beamten zum großen Teil krank.
    So ab Donnerstag.

    Sollen doch die Politiker aus Berlin für Ordnung sorgen…

  26. Im Radio seit heute morgen hör ich stündlich:
    Verfassungsschutz und AfD und Rechtsextrem und Chemnitz und Demokratie in Gefahr und . . .
    Wir leben tatsächlich in einem Irrenhaus!

  27. Es wird immer von Musikgruppen gesprochen die heute Abend ihren Dreck verbreiten. Das hat mit Musik nicht das geringste zu tun, jeder der mit Musik irgend etwas am Hut hat wird von diesen Krach und Heulbojen beleidigt. Und dann noch den Namen Musik für Hetze und Aufforderung zu Verbrechen verwenden ist alleine schon ein Frechheit. Man sollte solche Kunst-Verunstalter verbieten und aus dem Land jagen.

  28. Die Chemnitzer Bürger sind wohl hoffentlich in der Lage zu erkennen, dass der Tod eines ihrer Mitbürger von einer Anzahl kommerziell musizierender anti.deutscher Fa.schisten gefeiert wird. Diese sogenannten BANDs sind eher BANDiten als Musiker. Dabei ist es völlig egal ob diese aus Ost- oder Westdeutschland nach Chemnitz kommen.
    Ein Benefizkonzert zu Gunsten der Hinterbliebenen des, nachts vorm Geldautomaten massakrierten, Daniel H. aus Chemnitz wäre ein feiner Zug. Jedoch, angesichts der Verblendung dieser Musikanten, eine Utopie.
    Nochmals an dieser Stelle mein Beileid den Hinterbliebenen und rasche Genesung für die Schwerverletzten des feigen Überfalls, verübt von illegalen Einwanderern bzw. ausreisepflichtigen bereits in Deutschland straffällig gewordenen Asylbetrügern. Heimflug für das verbrecherische Gesindel wäre angebracht, und zwar dalli-dalli.
    Euer
    Hans.Rosenthal

  29. Mit ihrer Diffamierung der AFD erreichen diese widerlichen, linksgrünen Schweine in Politik und Medien bei mir genau das Gegenteil von dem, was sie erreichen wollen. Ich sage jetzt erst recht AfD !

  30. Schade, mit solchen Stegreif-Videos tut sich Anabel Schunke keinen Gefallen, sie sollte beim Schreiben bleiben, da ist sie nämlich richtig gut, nach 1:52 ging mir auch das Händeringen auf die Nerven. Und wenn sie partout einen Videokommentar abgeben will, sollte sie einen Text vorbereiten und sich ein Blüschen über die nackten Schultern ziehen.

  31. Wenn man sich das Programm ansieht, wundert es einen nicht mehr, wenn Özoguz vergeblich deutsche Kultur sucht.
    Sie hängt dauernd mit unseren bildungs- und kulturfernen „Machteliten“ ab und verallgemeinert deren bildungsmäßige Dekadenz.

  32. 😕 ❓Wieso kannte ich bis jetzt noch nicht DIE schwarze AXT ❓ 😕
    ❗ Ich Danke Islam-Merkel mit Anhang Wähler immer mehr für die offenen Grenzen ❗
    Die nächsten „Fachkräfte“ dank unserer „Eliten“ und Gutmenschen❗ 😎
    https://youtu.be/WJL6MzkuwPg

  33. Heute Abend!!!!
    Es ist ein schöner Sommerabend, da kann man sich nochmal ins Auto schwingen….

    in Schwerin: 19:00 Uhr Mahnwache am Markt, vor dem Rathaus
    https://www.myheimat.de/de–schwerin–74/kultur/erneute-mahnwache-in-schwerin-am-rathaus-d2925457.html/action/view/amp/

    in Parchim (so eine süße Stadt): 19:00 Uhr ebenfalls vor dem Rathaus, (Adresse: Schuhmarkt 1)
    https://www.facebook.com/HaiParchim/photos/a.2044734925850826/2180159285641722/?type=3&theater
    ( etwas runter scrollen

  34. ???
    Freya- 3. September 2018 at 16:19
    Erschreckender Gewaltaufruf der Antifa auf Indymedia! 30.08.2018 – 00:46
    bewaffent euch!
    Hallo, ich dachte es wäre Konsens auf PI, dass wir nicht auf Extremistenseiten im Netz verlinken, oder?
    Euer
    Hans. Rosenthal
    ???

  35. Mich wundert es nicht das Mord, Vergewaltigung, Raub, Korruption, Vetternwirtschaft mittlerweile Staatsräson ist, primitive Menschen sehnen sich nach solchen Zuständen 😉

  36. wurden nicht unter Aussenminister Gabriel die Terroristen und Kriegsverbrecher ab 09 / 2015 reingeholt ? Damit es schneller ging mit ICE und Schnellbussen grenzenlos ? Deutschland ist das einzige Land weltweit in dem Terroristen und Kriegsverbrecher, ausländische Mörder, Totschläger und Vergewaltiger, Räuber und Einbrecher vom Steuerzahler alimentiert werden Herr Gabrile und das unter ihrer Mitwirkung in der SPDCDUCSU Regierung als Aussenminister

  37. Es gibt nur eine Möglichkeit wie Sie sich davor schützen können: Versuchen Sie nicht Opfer dieses Verbrechenstaates und dessen Handlanger zu werden. 😉

  38. Heta 3. September 2018 at 16:33

    Schade, mit solchen Stegreif-Videos tut sich Anabel Schunke keinen Gefallen, (…)

    * * * * *

    Richtig. Erging mir ähnlich – einfach zu langatmig und ich wartete immer „auf den Punkt“ –
    hab nach der halben Videozeit weggedrückt.

  39. aenderung 3. September 2018 at 16:14

    spielt heute „lecker mettbrötchen mit zwiebeln“ auch?

    Vielleicht spielt heute Abend im Chemnitz ja die Band „Finger von Abdulla in Muschi von Sophia“.

    Viele Bessermenschen haben zum Konzert bestimmt ihren Kuschelflüchtling mitgebracht und gönnen ihm ein wenig Auslauf.

  40. Der „Nazi“ Xavier Naidoo wird aber wg. seines systemkritischen Songs „Marionetten“ als „untragbar fürs Musikbusiness“ betitelt.
    Alles klar…

  41. DAS WÄRE DIE BESTE MEDIZIN gegen naive DUMMHEIT!
    .
    1. Alle Polizei und Security von diesem Konzert abziehen
    .
    2. Alle jungen Mädchen und Frauen von Sachsen zu diesem Konzert bringen
    .
    3. 20.000 junge moslemisch/negride Asylanten zu diesem Konzert bringen. Die tun nix..
    .
    4. Polizei darf auf keinen Fall eingreifen.. egal was passiert.
    .
    5 . Dann entspannt zuschauen .. Dagegen war der Pogrom von Köln noch ein Kindergeburtstag.
    .
    6. Nächste Tag, ganz wichtig,… Demo gegen Rechts und Rassismus veranstalten. Also was noch übrig geblieben ist.

  42. OT
    Aktuell will ja der „Verfassungsschutz“ von Bremen und Niedersachsen die JA beobachten. Natürlich werden die Stellschrauben ein weiteres Mal angezogen.
    Ohne Repression lässt sich kein Linksstaat auf Dauer aufrecht erhalten.

  43. Tja, und freies Grabbeln für Merkels Gäste ist inklusive bei dieser Veranstaltung – keine Linke wird Zeter und Sexismus schreien, um die Rechten nicht zu stärken.

    Gewusst wie, liebe Rapefugees.

  44. 2018: Arabvision Song Contest

    25 Messerstiche go to … Chemnitz. Great show. Congratulations from Kandel. And now we switch to Freiburg.

  45. Warum wird die grüne JUgend nicht verboten? Staatsfeinlich und volksverhetzend ist diese Truppe sicher.

  46. Herr Gabriel, bitte geben sie mir mal Anwort auf folgende Fragen

    1. warum brauchte man früher keine Stichwesten für Notärzte und Sanitäter ? Oder gabs das im letzten jahrhunder in D auch schon ?
    2. warum kann man seine Kinder nicht mehr alleine ins Freibad lassen und seit wann
    3. warum haben heute Frauen Angst joggen zu gehen, vor wem haben die Angst vor Torben,
    Hans oder Josef ?
    4. warum kann jeder entgegen dem Grundgesetzt ohne Ausweis ohne Herkunftsnachweis
    über die Grenzen aus sicheren Ländern und bekommt hier Ausweise ausgestellt auf erfundene
    Aliasnamen ? Warum kann jeder hier mit gefälschten Ausweisen einreisen auch wenn die
    Fälschung am Flughafen erkannt wird ?
    5. wieso kann hier jeder Asylsuchende mit mehreren Idenditäten auftreten und ungestraft kassiern
    auch mehrfach ?
    6. warum werden Verbrecher die hier das Gastrecht missbrauchen nicht sofort abgeschoben ?
    7. warum brauchen Krankhäuser und Ärzte einen Sicherheitsdienst und seit wann ? Oder gabs das
    in den 1950er, 1960er, 1970 und 1980 er Jahren auch schon ?
    8. warum bekommen Asylsuchende jede Miete bezahlt, z. B. bis 3000, 4000, bis 6000 EUR
    monatlich, während Deutsche Hartz IV Bezieher nur einen bestimmten niedrigen Satz
    bekommen ?

  47. Die junge Dame Lallt zu viel …. klingt wie eine Betrunkene… macht keinen guten Eindruck

    Corinna Miazga AFD ist mir da einiges lieber….

  48. Da war ja Goethe gar nichts dagegen ! Sehr beeindruckend ! Und dann noch vorgetragen von einer Nicht-adipösen, hübschen deutschen Blondine, die muss ja Nazi sein !

  49. Ohne Repression lässt sich kein Linksstaat auf Dauer aufrecht erhalten.

    Das stimmt so nicht…mit offenem Terror gegen die Bevölkerung schon….moderne Technik macht heutzutage einiges möglich…davon konnten die vor 80 Jahren nur Träumen….

  50. Die sich am heutigen Abend versammelnden Schwachmaten werden-wie immer-nur unter sich sein. Ihre „Bunten“ Freunde haben derzeit besseres zu tun, Musik ist schließlich haram. Aber das bemerken die Vollidioten garnicht. Lasst sie ihren Hirngespinsten weiter nachlaufen, eine „bunte“ Gesellschaft wird es nur in deren hohlen Köpfen geben, jedoch niemals in der Praxis. In diesem Sinne an alle Patrioten: Macht euch ein Fläschchen auf und genießt die intellektuelle Überlegenheit.

  51. @Ikarus69 3. September 2018 at 16:23
    Ja klar. Das ist doch immer so. Nur weil jemand da dort ist, unterstützt er diesen Sch… nicht.
    Ich war auch schon inkognito auf Anti-AfD-Demo, weil ich sehen wollte, was das für Leute sind. Hätte ich mich geoutet, hätten die mich tot geschlagen. So war die Stimmung dort.

  52. War heute bei Bekannten und da lief zufällig im n-tv die Nachrichten über die Rede vom Joerg Meuthen. Die Bekannten waren wie gelähmt, denn solche negative Nachrichten im TV u.a. auch über die Bundeskanzlerin hatten sie noch nie gehört.
    Joerg Meuthen: „Immer wenn man denkt schlimmer geht’s nicht mehr, kommt von irgendwo die Merkel her, und setzt noch einen drauf“, so die Einleitung seiner äußerst sehenswerten Abrechnung mit der Kanzlerdarstellerin, die er zum Schluss seiner Rede hin vornimmt. Leider hat n-tv bei der Hälfte die Übertragung einfach abgebrochen.

    https://www.facebook.com/ntvNachrichten/videos/349748458899402/

  53. Grosser Gott,sind die schlecht.
    Die haben ja höchstens garagenbandniveau
    Unfassbar,dass es Idioten gibt,die für sowas auch noch Eintritt zahlen.
    Bin gerade richtig sprachlos

  54. @Zinnsoldaten 3. September 2018 at 16:55
    Ja klar. Wenn es „läuft“ reicht einfach nur die übliche linke Propaganda, um die Leute bei der Stange zu halten. Seit ein paar Jahren läuft es aber nicht mehr so. Deshalb müssen jetzt halt härtere repressive Maßnahmen ergriffen werden. Das ist auch ein Zeichen dafür, das die linke Elite mehr und mehr an der Wand steht.

  55. Vera Lengsfeld und Anabel Schunke haben Zeugenaussagen zum Chemnitz Verbrechen gepostet,

    Wird Kretschmer die Veröffentlichung des Tathergangs bis zu den Sachsen-Wahlen hintertreiben können?

  56. Was erwartet Ihr von diesem Bundes-Walter?
    Er verneigt sich tief vor dem toten Terroristen Jassir Arafat!
    https://www.audiatur-online.ch/wp-content/uploads/2017/05/1999cc4994-696×500.jpg

    Auf einem anderen Foto zupft er sogar noch persönlich am Gebinde, damit es auch ja schön drapiert ist und alle Muslime, Linksradikale und Israel-Boykottierer seine Zuneigung zu diesem Terroristen sehen.

    Steinmeier legt Kranz an Arafats Grab nieder und trifft Abbas. Blick.ch, 9. Mai 2017
    Jerusalem/Ramallah – Der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat am Dienstag am Grab des früheren Palästinenserführers Jassir Arafat in Ramallah einen Kranz niedergelegt. Es ist das erste Mal, dass ein deutscher Bundespräsident Arafat auf diese Weise ehrt.
    https://www.blick.ch/news/ausland/nahost-steinmeier-legt-kranz-an-arafats-grab-nieder-und-trifft-abbas-id6647708.html

  57. Alles Nazis!
    Überall Nazis!

    „Eine Gruppe junger Männer aus Syrien soll in der Nacht von Samstag zu Sonntag im Cottbuser Stadtteil Saspow „Sieg Heil“ gerufen haben. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei in diesem ungewöhnlichen Fall.

    Weil sie Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verwendeten, hat die Kriminalpolizei Ermittlungen gegen eine Gruppe junger Männer aufgenommen. Das Überraschende: Die Männer im Alter von 17 bis 29 Jahren waren allesamt Syrer und haben Nazi-Parolen geschrien.

    Mehr zum Thema: Nazi-Diplomat aus Hamburg kandidiert als Präsident in der Ukraine

    Zeugen sollen kurz vor Mitternacht die Polizei gerufen haben, weil sie sich von der lautstarken Gruppe in ihrem Sicherheitsempfinden beeinträchtigt fühlten. Diese Informationen, über die zuerst die Lausitzer Rundschau berichtet hat, bestätigte ein Sprecher der Cottbusser Polizei und fügte noch hinzu: „Warum die das gerufen haben, fragen Sie mich bitte nicht.““

    https://de.sputniknews.com/panorama/20180903322195498-syrer-hitler-gruss-cottbus/

  58. Haben die Geschäfte in der Innenstadt schon geschlossen und vorsorglich ihre Rollläden runter gelassen und Fenster zugenagelt??? Es wird sicherlich eine Bombenstimmung herrschen mit Permanent -Feuerwerk!
    Egal wies ausgeht, hauptsache die minderjährigen Ausgeburten haben ihren Spaß!

  59. …Und wenn dannn doch mal Steine durchkommen
    gilt Altbewähtes…:

    Steinmeier zufolge deutet nichts darauf hin, dass
    der Polizist ermordet worden ist. Er sei vielmehr an
    den Strapazen seines Dienstes gestorben .

    Sollte es dann doch mal heissen: Die Leiche
    des Polizisten sei von deutschen Behörden untersucht worden.
    Dabei habe sich herausgestellt, dass der Leichnam
    Steinigungsverletzungen aufweise.
    Darauf das Bundespräsidialamt: „In allen SPD-Merkel-Hochburgen ist es
    folkloristische Tradition, dass auf Leichen Steinwurfübungen
    gemacht werden.

    Berlin spricht von Herzinfarkt.

    Tja, gelernt ist gelernt…

  60. Überal Nazis

    Linke und Bereicherer schmieren Hakenkreuze sonstwohin,
    („Jetst alle sterben“)
    Syrer (oder „Syrer“), Kulturbereicher brüllen „Sieg heil!“,
    Araber (Libanesen(?), „Palästinenser“(?)) kokeln an Syngogen erüm,
    wie geschrieben,
    überall Nazis!

  61. Chemnitz:
    Nazis!
    Dieverse andere Städte:
    Nazis!
    AFD:
    Nazis!
    Wähler:
    Nazis!
    X-ida:
    Nazis!
    Sachsen:
    Nazis!
    Ostdeutschland:
    Nazis!

  62. „Eine Gruppe junger Männer aus Syrien soll in der Nacht von Samstag zu Sonntag im Cottbuser Stadtteil Saspow „Sieg Heil“ gerufen haben. Die Männer im Alter von 17 bis 29 Jahren waren allesamt Syrer und haben Nazi-Parolen geschrien.

    Auf die Frage, warum sie in Deutschland seien anworteten die mohammedanischen
    Quantenphysik-Raketenwissenschaftler*innen : „Weil wir hier ausschliesslich das Nazi-Diplom und noch Geld haben wollen und auch immer bekommen, hä hä hä…“

  63. Vielen Dank, Anabel!

    Jetzt ist klar, weshalb der kleine Schlaumeier und der noch kleinere Heiko von den roten Hosen einen Narren an diesen Wutbürgern gefressen haben.

    Das Konzert ist nur einen Steinwurf entfernt, würden diese Herren sagen.

  64. Schau grade das Konzert in Chemnitz im Livestream. Das sehen hoffentlich viele Leute. Dieser linksextreme Dreck ist die beste Werbung für die AfD die ich mir vorstellen kann. Alleine das Gegröhle von „alerta alerta antifascita“ – Da weiß man wo der gewaltbereite Mob wirklich sitzt oder steht. Natürlich mit Empfehlung unserer Bundeseule. Grade die Reden am Anfang müsste man aufnehmen und verbreiten, es wurde auch wieder gegen die Polizei gehetzt. Damit gewinnen wir früher oder später die Mehrheit. – Und wenn wir die Mehrheit gewinnen läuft der Hase endlich wieder in die rechte Richtung 😉

  65. Sie wollen mit solchen „Aktionen“ zeigen, dass sie im ganzen Land das Sagen haben und dass alle anderen das Maul zu halten haben.
    Indem man die AfD wählt, kann man ihnen Knüppel zwischen die Beine werfen. Z.B. wenn die AfD in „Kulturauschüssen“ mehr und mehr zu sagen hat, da geht dieses linken „Künstlern“ der Arsch auf Grundeis, weil sie Angst haben, der staatliche Goldregen für sie verringert sich.

  66. Hier ein besonder übler Artikel über den Kampf der Musiker gegen Rechts. Es werden die Bands angeriffen, die sich daran nicht beteiligen.

    Unschuldige Menschen werden gehetzt und gejagt wie wilde Tiere. Die Polizei ist überfordert. Der Normalbürger hat Angst. Und die Politik schaut zu. Was tun? Wie könnte man eine nachhaltige Botschaft versenden, die den Anti-Rechts-Widerstand mobilisiert und vor allem auch all jene erreicht, die mit Ist-schlimm-aber-geht-mich-nichts-an-Scheuklappen durchs Leben schleichen?

    „Wie wär’s mit Musik?“, schallt es plötzlich durch die Republik. Na klar, Musik verbindet! Tolle Idee! Wer hat denn alles Zeit und Lust? Die meisten der Chemnitzer Erstschicht-Polizisten haben ihre Helme noch auf, da werden in Düsseldorf, Berlin und Rostock bereits Gitarren und Verstärker auf den Laster gehievt.

    Na klar, Die Toten Hosen marschieren wieder vorneweg, wenn es um die musikalische Verteidigung des gesunden Menschenverstands geht. Sehr löblich. Ebenfalls mit im „Wir sind mehr“-Festival-Boot sitzen die beiden Hip Hop-Maestros Casper und Marteria, die Kollegen von K.I.Z, die Punkrocker von Feine Sahne Fischfilet und Kraftklub und noch viele mehr. Sie alle wollen dem rechten Mob den geschwollenen Stinkefinger zeigen. Und das ist auch gut so

    https://www.n-tv.de/leute/Tatenlos-durch-die-Nacht-article20604441.html

  67. Wer trägt die Schuld, wenn tausende Irre durch Hassmusik aufgeladen, die Stadt zerschlagen…und beim AfD Büro anfangen? Der Bundespräsident?
    Als Stadtoberster hätte ich diese Provokation verboten. Eine Feier auf blutigem Boden eines Mordopfers ist umoralisch.

  68. Vae victis 3. September 2018 at 17:39

    Unschuldige Menschen werden gehetzt und gejagt wie wilde Tiere.

    Bertelsmanns n-tv hat sich in den letzten Tagen als noch üblerer Hetz- und Lügensender als DDR 1 und DDR 2 erwiesen. Erbärmliche Propaganda. Aber was will man von einer Krake wie Bertelsmann erwarten, die mit aller geballten Macht und Merkelnähe von Liz Mohn die Umvolkung und Zerstörung Deutschlands als Deutschland vorantreibt?

    https://www.amazon.de/Bertelsmannrepublik-Deutschland-Stiftung-macht-Politik/dp/3593390973

  69. Habe mich gerade beim Bundes-August bedankt für die Konzertwerbung in Chemnitz.

    Hier meine Dankmail:

    Sehr, nicht mehr, geehrter Bundespräsident,

    ich habe mir die Texte und Musik von dieser Band Feine Sahne angesehen und angehört.

    Ich bin selber Hobbymusiker, diese Leute sollten erstmal Musikunterricht nehmen, jede Schülerband hat mehr drauf als diese Leute.

    Kommen wir zu den Texten: Gewaltverherrlichung gegen Polizisten, also gegen den Staat.

    Wenn der Bundespräsident so eine Band verherrlicht ist er nicht mehr mein Präsident, ich empfinde nur noch Abscheu gegen Sie.

    Wenn jemals eine Person das Amt beschädigt hat dann Sie Herr Steinmeier.

    Schönen Tag auch.

  70. Konzert Chemnitz: 20.000 sollen angeblich da sein.

    Davon 16.000 unpolitische Schnorrer weil es das Konzert kostenlos gibt!

    Wären die 16.000 Schnorrer heute aus politischen Gründen da, wären sie ja auch zur linken Gegendemo beim Schweigemarsch gekommen! Absolut lächerliche und unglaubwürdige Veranstaltung. Und die Beteiligung ist auch ein Witz bei der massiven Werbung.

    https://www.merkur.de/politik/chemnitz-konzert-20-000-besucher-heute-bei-wir-sind-mehr-rechte-demos-verboten-zr-10203432.html

  71. Kinotipp für Euch: Blackkklansman. Aber schön bis zum Ende bleiben, damit Ihr seht wohin Eure Fremdenfeindlichkeit führt.

  72. Hoffentlich benehmen sich die mit angekarrten Musel – Genossen
    anständig !

    No Taharrush – Gamea !

    Nur sozialistische “ Bruder – / Schwesternküsse “ incl. Umarmungen sind erlaubt .

  73. @james_bond 3. September 2018 at 18:11
    Kinotipp für Euch: Blackkklansman. Aber schön bis zum Ende bleiben, damit Ihr seht wohin Eure Fremdenfeindlichkeit führt. +++++++++

    „Ordo ab Chao“ … Ordnung durch Chaos, so möglicherweise der „Plan“…

  74. 2 Sachen sind mir in kurzer Zeit aufgefallen:
    1. Der dicke Sänger ruft „Nazis auf´s Maul!“. Bei dem weit gefassten Begriff mittlerweile dürfte halb Chemnitz heute lieber zu Hause bleiben.
    2. Der Typ, der Campino interviewt hat ein „Fuck the System“ T-Shirt an. Aber mit einem System Musiker sprechen.

  75. 2 Dinge sind mir aufgefallen:

    * Aufruf zur Gewalt („Nazis aufs Maul“) vom dicken Fickfilet Sänger (schätze jeder ist Nazi, der heute nicht dabei ist) und KIZ („ich mach Mus aus deiner Fresse“)
    * der Typ, der Campino interviewt hat ein „Fuck the System“ Logo auf seinem T-Shirt. Welch Ironie beim Interview mit einem System Musiker

  76. Steinmeier hätte nicht Bundespräsident werden dürfen!
    Es ist ein Skandal, dass die Merkel-CDU ihn auch gewählt hat!!!

  77. Waldorf und Statler 3. September 2018 at 16:17

    Was diverse Stimulanzien betrifft bin ich zwar liberal, aber Ihr Vorschlag hat etwas für sich.
    Den Affen da von den „roten Hosen“ wohlverwahrt mit ein paar tobenden Dachpappen – ja, gute Sache.
    Und die anderen solange im Abschiebelager den Sanitärbereich warten lassen – Vorarbeiter Steinmeier.

  78. BePe 3. September 2018 at 18:10

    „Konzert Chemnitz: 20.000 sollen angeblich da sein.

    Davon 16.000 unpolitische Schnorrer weil es das Konzert kostenlos gibt!“

    Jugendliche vermutlich, ich wär mit 15 wohl auch hin.
    Aber trotz Montag recht wenig, da zieht 2.Liga-Fußball mehr Leute an.

  79. Angeblich 50.000 Zuschauer.

    Auf den ersten Blick beeindruckend, aber die Toten Hosen haben bei normalen Konzerten auch schon mal 65.000 bis 75.000 und da kostet es Eintritt und die Leute reisen auf eigene Kosten an.

    Die Linkenparade in Chemnitz ist mit freiem Eintritt und wahrscheinlich wird auch wieder fleißig mit kostenlosen Bussen hergekarrt.

  80. Noch primitiver als die Hohlköpfe auf der Bühne ist aber wieder – wie längst gewohnt – der Deutschlandfunk.

    Es wird schwer werden nach der Wende quasi aus dem Nichts einen sachlich berichterstattenden Hörfunk aufzubauen.

  81. @ BABIECA

    ZU IHRER APFELSCHWEMME HAB‘ ICH NOCH WAS NETTES:

    1.
    In meinem kleinen Apfel,
    da sieht es lustig aus:
    es sind darin fünf Stübchen,
    grad‘ wie in einem Haus.

    2.
    In jedem Stübchen wohnen
    zwei Kernchen schwarz und fein,
    die liegen drin und träumen
    vom lieben* Sonnenschein.

    3.
    Sie träumen auch noch weiter
    gar einen schönen Traum,
    wie sie einst werden hängen
    am lieben** Weihnachtsbaum.
    https://www.youtube.com/watch?v=maA2HgJjOTY
    (MELODIE VON MOZART. Dauer 1 Min.)

    P.S.: Meine Birnenflut läuft jetzt aus.

    ++++++++++++++

    *Hier ändere ich einfach keck u. singe „warmen“.

    **In manchen Überlieferungen steht hier „schönen“.
    Aber „lieben“ gefällt mir besser, weil irgendwie
    geheimnisvoll.

  82. Antimilitaristische Militanten mit Meinung gegen Meinungsfreiheit – was für Tölpel!

    Wer das Bier braut, ist ein Nazi, also Finger weg vom Bier und auf diesen empfohlenen Befehl ein Bier.

    Was für Trottel!

    Und Rassisten sind das auch noch.
    Die ganze Welt würde verhungern, wenn das, was diese Typen wünschen, Wahrheit würde. Das Ende der Menschheit.

  83. Steini, der alte Meier, gehörte zur orthodoxen Linken in der SPD mit starker DDR-Affinität.
    Der Pahl-Rugenstein-Verlag aus dem Umfeld der DKP „soll“ nicht nur eine intensive Nähe zur DDR gehabt haben, sondern war Teil der DKP-Finanzierung über ein breit angelegtes und ausgebautes Buch- und Verlagswesen.

    So wurden bei Pahl-Rugenstein auch philosophische, klassische und belletristische Texte des ostdeutschen Reclam-Verlags (Leipzig) quasi 1:1 herausgebracht: d. h. gedruckt und gebunden in der DDR!
    [Übrigens würde ich bis heute nichts gegen deren Marx-, Kant- und Hegel-Ausgaben einwenden wollen, aber mit diesen DDR-Ausgaben wurden z. T. die Rechte westdeutscher Verlage verletzt, indem Bücher aus der DDR (teilweise mit „marxistisch-leninistischer“ Einführung, versteht sich!) zu subventionierten Niedrigpreisen auf den „BRD-Markt“ geworfen wurden. Mit den Erlösen konnte die DKP weit über Bedeutung und Anhängerschaft „Aktivitäten“ finanzieren…]

    Wie gesagt, nur ein Mittel der DKP-Finanzierung durch die SED!

    Während der 1970er-Jahre, dem „roten Jahrzehnt“, wäre Steini wegen seiner DDR-Nähe von maoistischen Aktivisten als „Revisionist“ und „(Sozial)Faschist“ denunziert worden – nur um zu zeigen, wie inflationär in linken Kreisen mit dem „Faschismus“ umgegangen wird!

    Später traf man sich wieder, wie anfangs während der 67er/68er-Kulturrevolution, so dass Steini als Außenminister von seinem grünen Vorgänger Joschka Fischer als „außenpolitischen Berater und Planer“ Joscha Schmierer von den Grünen übernahm.
    Der war als Führungskader des KBW samt Mitgliedern, KBW-Verlag und Immobilienvermögen des KBW in den Grünen „aufgegangen“.
    Zum „außenpolitischen Planer“ der „Bundesregierung“ qualifizierte ihn offenbar seine intensive Begegnung als Hardcore-Maoist mit dem Massenmörder Pol Pot, dem Häuptling der Roten Khmer in Kambodscha, dem er auch noch die Treue hielt, als dessen Regime von den Vietnamesen beseitigt worden war und die millionenfachen Opfer der Roten Khmer offenbar wurden!

    Auch das nur, um zu zeigen, welche sinistren Biographien gerade von „liberaler“ und „offener Gesellschaft“ schwurbeln, die sie mittels Zuwanderung aus vormodernen Kulturkreisen, die durch niedrige Bildungsgrade und niedrige Intelligenzquotienten bei hoher Fertilität und Anspruchshaltung gekennzeichnet sind, herstellen wollen.
    Und die unausgesetzt von „rechtem Extremismus“ reden und „Verfassungsschutzobservierung“, nachdem sie immer wieder den Verfassungsschutz abschaffen woll(t)en, sofern er Linksextremisten, SED/PDS/Linke, Grüne und Islamisten beobachtet!

    „Feine Sahne Fischfilet“ muss man sich nicht antun, genauso wenig, wie Flachpiepen, die sich selber in Vorwegnahme jeder Kritik „Tote Hosen“ nennen!

    Verglichen damit waren „Ton, Steine, Scherben“ als Anarcho-Combo immerhin ein (provokantes) Kulturereignis um ihren Sänger Rio Reiser.
    Eine ihrer ersten Nummern aus den späten Sechzigerjahren, Hymne der anarchistischen Terror-„Bewegung 2. Juni“ und einer Berliner Hardcore-Drogenszene, „Macht kaputt, was euch kaputt macht“, wird nun mittlerweile als „Regierungspolitik“ exekutiert – mit den Grünen in der „Regierungsverantwortung“ oder als „Opposition“.

    Die Roths, Claudia (die mit der Warze!), die nichts gelernt und je zustande gebracht hat, „managte“ die „Scherben“ ins endgültige Aus.
    Das kann man bewerten, wie man will…
    Aber jetzt „kümmert“ sie sich um „Scheißdeutschland“!

  84. @ 18_1968 3. September 2018 at 19:19

    Da hockt der deutsche Begatterich, ein Konvertit, der Dschihadistenmacherin
    Lamya Kaddor drin; WIKIPEDIA:
    Sie ist verheiratet mit Thorsten Gerald Schneiders, einem Politikwissenschaftler und Nachrichtenredakteur beim Deutschlandfunk in Köln,[4] und lebt in Duisburg.[3] Anm.: Meines Wissens haben sie zwei Kinder.
    https://i.ytimg.com/vi/Sk29BQllmS0/maxresdefault.jpg

    ➡ Kaddor ledert wieder vom Zeug, daß ich ihr am liebsten den Hals
    umdrehen würde, wie man so sagt, also gemäß einer deutschen
    Redensart.

    KADDOR: Doch dieses Problem lösen keine Aufmärsche von Rechtsradikalen. Keine Neonazis, keine Hooligans, keine Pegida. Es rechtfertigt nicht, dass sich besorgte Bürger hinter solchen Extremisten versammeln und es rechtfertigt keine Hetzjagd auf Menschen und keine pauschalen Slogans gegen Asyl und Integration.

    In Chemnitz halten skrupellose Aktivisten das Heft des Handelns in der Hand. Ihnen sind alle Menschen außer ihresgleichen völlig gleichgültig. Ihre gesellschaftlichen Vorstellungen sind hassgetränkt und geschichtsvergessen. Ihre Idee von einem Staat produziert am Ende weit mehr Opfer als „nur“ Flüchtlinge und sonstige Minderheiten, indem sie ganze Länder und Regionen ins Verderben stürzen, so wie es im 20. Jahrhundert europaweit zu sehen gewesen ist…

    Der Magdeburger Rechtsextremismus-Experte David Begrich stellte 2015 in einem Beitrag für die Zeitschrift „Blätter für deutsche und internationale Politik“ fest: „Es ist eine bittere Wahrheit, dass die Fundamente für den heutigen Rassismus und Rechtsextremismus von der ‚Generation Hoyerswerda‘ gelegt wurden…“
    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_84371672/ausschreitungen-in-chemnitz-sachsen-sind-die-neuen-muslime.html

    AUSGERECHNET DER LINKE MERKELSTAAT SEI AUF

    DEM RECHTEN AUGE BLIND – KADDOR IST DIE BRDDR

    NOCH NICHT LINKS GENUG – BIS DER ISLAM DIE MACHT HAT, GELL!

    KADDOR: Pegida und die Polizei
    Sachsens Dunkelheit und Deutschlands Scham

    Besorgniserregendes kommt aus Sachsen. Teile der Polizei und Teile der Politik verheddern sich im Geflecht der „besorgten Bürger“. Dahinter steckt ein grundsätzliches Problem, das weit über Sachsen hinausreicht.

    Sachsen zeigt mal wieder auf, dass es im Kampf gegen Radikalisierung ein strukturelles Problem in Deutschland gibt. Das geschieht auf zwei Ebenen::::

    Der Staat ist auf dem rechten Auge blind

    All diese Ideologien gefährden unser Zusammenleben, und doch besagt eine Redewendung fast immer – nicht erst seit den NSU-Morden –, dass der Staat auf dem rechten Auge blind sei, nie auf dem islamistischen Auge und selten auf dem linken. Das hat System. Deutschland hat es nicht nur mit problematischen Einstellungen Einzelner zu tun, sondern mit strukturellen und institutionellen Defiziten.
    Sachsens Dunkelheit wird zu Deutschlands Scham

    Der Einsatz für Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit ist fortwährend und mühsam – nicht nur in Sachsen, aber dort vielleicht besonders. Jedenfalls fragte sich höchstpersönlich Sachsens stellvertretender Ministerpräsident Martin Dulig (SPD) schon 2016, „ob die Sympathien für Pegida und die AfD innerhalb der sächsischen Polizei größer sind als im Bevölkerungsdurchschnitt?“ Sachsens Glanz und Preußens Gloria droht zu Sachsens Dunkelheit und Deutschlands Scham zu verkommen…
    +https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_84334166/pegida-und-die-polizei-sachsens-dunkelheit-und-deutschlands-scham.html

  85. Babieca 3. September 2018 at 16:13; Frag nie den Fordhändler, ob VW gute Autos baut. Bei so einer braucht man sich weiss Gott nicht wundern, warum lieber 10 als ein neuer Asylbetrüger dazukommt. Bestens in unser Wohlfahrtssystem integriert sind die alle, manchmal sogar mehrfach. Das wars dann aber auch schon.

    ALI BABA und die 4 Zecken 3. September 2018 at 18:02; An der OB klebt doch auch Blut

    BePe 3. September 2018 at 18:10; Vor allem, weil sich angeblich 52Mio angemeldet haben, die kommen wollten.

  86. Wir brauchen einen Aufstand der Anständigen. Unsere Gesellschaft lässt sich von einer Minderheit terrorisieren.

  87. Bei der WELT findet gerade die Heiligsprechung der Fisch-Abfall „Band“ statt…
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181390978/Feine-Sahne-Fischfilet-in-Chemnitz-Steinmeier-wegen-Konzert-Tipp-in-der-Kritik.html
    „Faule Rotze Kotfilet distanziere sich inzwischen von solchen Texten, wird versichert.“ steht dort im Artikel mit dem fetten Sänger mit den dicken tättowierten Flossen.
    Dies bezieht sich auf Texte wie: „„Wir stellen unseren eigenen Trupp zusammen und schicken den Mob dann auf euch rauf. Die Bullenhelme – sie sollen fliegen. Eure Knüppel kriegt ihr in die Fresse rein und danach schicken wir euch nach Bayern, denn die Ostsee soll frei von Bullen sein.“
    Ich halte dies nur für vorgetäuscht, denn ein AKTUELLES (!) Bild von 2018 zeigt ganz klar ein Mitglied der Dilettantentruppe Faule Sahne Fischabfall in einem FCK CPS Shirt! (Ganz deutlich zur Erklärung für ältere Mitleser: Das FCK steht für F U C K und das CPS steht für COPS = Polizisten bzw. Bullen auf Englisch!)
    Also hat sich genau NULL geändert an der linksextremen, linksradikalen Einstellung dieser Schlägertypen mit Hang zur Gewalt.

    Sie müssen es nur sagen, weil sie inzwischen einen Erfolg haben…
    Hier das Bild der Linksradikalen Drecksband mit dem T-Shirt ihrer Merchandise-Serie mit dem Spruch darauf: „Fickt die Bullen“:
    https://www.nordkurier.de/demmin/feine-sahne-fischfilet-spielen-am-8-mai-in-demmin-0331926005.html
    Wie unsäglich naiv und blöd ist eigentlich Steinmeier, dass er dies nicht mit ein paar Klicks, die doch sein Diener für ihn hätte erledigen können (er selbst kanns ja nicht) herausfinden hätte können, dass diese Terroristen nicht auf dem Boden des Grundgesetzes stehen!
    Aber nein, er EMPFIEHLT den Abfall sogar noch !!!

    https://www.nordkurier.de/demmin/feine-sahne-fischfilet-spielen-am-8-mai-in-demmin-0331926005.html

  88. Anabel, ach Anabel… ab 1:16 Min outest Du Dich als Fan des linken Punk(=armselig)Rock…
    Anabel, ach Anabel, wo hast Du Deine Ohren?

  89. francomacorisano 3. September 2018 at 19:06; Selbst die Wahl hat er doch nicht überzeugend für sich entschieden. Der hat wimre rund 10 Stimmen weniger gekriegt, als CDSU und SPD Wahlmänner hatten. Wer natürlich da abtrünnig geworden ist, ist wohl nicht bekannt. Eigentlich sinds ja noch weniger, weil man immer damit rechnen muss, dass von LRG ein paar so verpeilt waren, für ihn zu stimmen.

    18_1968 3. September 2018 at 19:13; Auf Lüge-n-tv bzw Welt wird behauptet 50.000. Naja, das kann man natürlich gaaanz leicht verwechseln, ob da jetzt 10.000 oder 50.000 da sind. Um so viele Leute halbwegs sicher irgendwo unterzubringen braucht man schon wenigstens 6-10ha. Ich seh da keine Fläche, wo man so viele Leute sicher unterbringen kann. wenigstens nicht da, wo die behaupten.

    Smile 3. September 2018 at 22:43; Diebehaupten grade, dass es 65.000 Leute waren, die den Mord an einem Familienvater feiern. Das ist allerunterste Schublade, vollkommen egal,wie der politisch drauf war.
    Es wurde ja schon behauptet, das wär ein linker gewesen.

  90. Frau Schunke ist so hübsch, dass mir hier und da ein paar Sekunden beim zuhören fehlten. Das ist jetzt wahrscheinlich schon Sexsismus, aber über Die Toten Hosen und FSF muss man ja zum Glück nicht lange nachdenken. Reinhard Mey hat sich schon 1972 über „neue Frauen“ seine Gedanken gemacht.
    https://www.youtube.com/watch?v=x_fv0L5REjc
    Die neue Anabel gefällt mir besser… 🙂

  91. Die Lumpenpresse feiert heute das Fest der Toten Hosen und Co. als großen Erfolg.

    Tja, die Dummen sterben halt nie aus, genau so wie die Drogensüchtigen.

  92. Den Spruch „Das Konzert war nicht umsonst, denn Daniel Hillig musste dafür sterben“, hätte man jedem treudoofen Besucher dieser fassungslos machenden Veranstaltung regelrecht einbläuen müssen. Ansonsten finde ich es abartig und pervers die skrupellose Ermordung eines unschuldigen Familienvaters mit 27 Messerstichen und die schwere Verletzung zweier weiterer Personen, die noch im Krankenhaus um ihr Leben kämpfen, unmittelbar nach der Bluttat mit einer öffentlichen Party und einem kostenlosen Freiluftkonzert, zu dem Linksextreme aus der ganzen Republik umsonst angekarrt werden, zu feiern. Wie unfassbar abgebrüht und unmoralisch muss man sein, um überhaupt erst auf die Idee zu kommen so etwas als Reaktion auf den gewaltsamen Tod eines unschuldigen Menschen zu veranstalten und wie fremdgesteuert, indoktriniert und abgebrüht muss man sein, um auch noch dorthin zu gehen und mitzufeiern. In jedem anderen Land der Welt außer Deutschland wird das vermutlich genauso gesehen, wie ich es sehe, und in jedem anderen Land hätten die Bilder von grinsenden und feixenden Politikern der Grünen und der SPD in Chemnitz gleich reihenweise politische Ämter und Karrieren gekostet, aber nicht so in der bunten Bananenrepublik, wo man die Unversehrtheit von Leib und Leben der eigenen Bevölkerung aufgegeben hat und ihre regelmäßige Ermordung auf offener Straße mittlerweile fast schon wie ein Menschenopfer inszeniert und instrumentalisiert. Pfui kann man da nur sagen, und das sehe nicht nur ich persönlich so, sondern auch und vor allem die Bekannten und Verwandten aus dem Ausland die ich habe.

  93. Die Linke in all ihren Spielarten und im Auftrag der Merkel wird diesen Hochverrat am eigenen Volk nicht überstehen. Frau Wagenknecht weiß das und versucht die Tantiemen aus Steuern für ihre Zukunft zu retten. Es wird nicht gelingen. Zu viele Demokraten werden gerade zu Kommunistenfressern gestählt, einfach durch Erleben der nächsten sozialistischen Ideologie hierzulande.

    Die Linke wird das nicht überstehen. Und das ist auch gut so.

  94. Etwas weiter oben

    0Slm2012 3. September 2018 at 19:56

    hatte ich ein paar Fakten und Hintergründe zu rot-grünen Politikastern mit ihren extremistischen, verfassungsfeindlichen Wurzeln dargelegt, z. B. dass der Verlag Pahl-Rugenstein eine Finanzierungsquelle der DKP durch das SED-Regime war (von der Verbreitung bestimmter Inhalte mal abgesehen).
    Jedenfalls musste und konnte jeder wissen, für was für einen Verlag er da „schreibt“, nachdem „Pahl-Rugenstein“ auch vom Verfassungsschutz „beobachtet“ wurde („Umfeld der DKP“).

    Das gleiche gilt auch für die jahrzehntelang SED-finanzierten „Blätter für deutsche und internationale Politik“, für die der penetrant näselnde linke Klugscheißer Albrecht von Lucke schreibt und schrieb, der uns in gefühlt fast jeder dritten ÖR-Stuhlkreisrunde eines nervigen „Polittalks“ auf den Zeiger geht. Hin und wieder schaut er aber auch mal extra-dämlich aus der Wäsche, wie hier, wenn er mit Zahlen & Fakten konfrontiert wird:

    https://www.youtube.com/watch?v=vroDcsMzQ9I

    Eins ist klar: Die linksgrüne Kulturrevolution beherrscht inzwischen nicht nur die Deutungshoheit über nahezu sämtliche Ereignisse, so dass sie auch noch jeden linksextremistischen und/oder Islamischen Übergriff, bis hin zum Terrorismus, in ihren staatlich betriebenen „Kampfauftrag gegen Rechts“ umdeutet, sie beherrscht inzwischen auch die „Rechtsprechung“, die quasi zur Linkssprechung mutiert ist, auf die linke und muslimische Extremisten fest bauen können, so dass z. B. Terrorgefährder wieder eingeflogen und uns samt Kind und Kegel in die sozialen Netze zur dauerhaften Rundumversorgung abgelegt werden.

    Selbstverständlich bestimmen diese linksgrünen Verfassungsfeinde und Rechtsbrecher (bis in die Regierung hinein) mittlerweile, was „verfassungskonform“ und was „verfassungsfeindlich“ ist. Z. B. auch die grünen Banditen, die ein Franz Josef Strauß noch zurecht verbieten lassen wollte, während seine „Nachfolger“, die „Zeugen Seehofers“, sich im Merkill´schen Blockparteiensystem mit den Grünen und den SED-Linken offenbar sauwohl fühlen!

    Dass linksextremistisches Gedudel von „Toten Hosen“ und „Feine Sahne Fischfilet“ dann mediale Verbreitung findet, wie zu DDR-Zeiten der doch ziemlich kultivierte „Oktoberklub“, und hinterfotzig angepriesen werden, wie überlagerte Fischstäbchen, Gammelfleischdöner und abgelaufene und überfettete Pommes kann eigentlich nicht verwundern.

    Da hätte gestern im niederbayerischen Gillamoos, wo die „heiße Phase des bayerischen Wahlkampfs“ eröffnet wurde, die AfD singen und schunkeln können:
    Schau hi, da liegt a toter Fisch im Wasser,
    den mach ma hi, den mach ma hi. …

    Obwohl: Einen „toten Fisch“ (Tote Hosen, Fischfilet!) „hi machen“ hätten die ÖR-Medien für Volksaufklärung und Propaganda prompt als „rechten Aufruf zur Gewalt“ bewertet und nach dem Verfassungsschutz gerufen, den „man/frau“ noch vor ein, zwei Jahren ersatzlos abschaffen wollte!

  95. Annabel Schunkel untersucht gekonnt die Texte einiger linksextremisten Musikbands.

    OT
    Ich befasse mich mit den GRÜNEN LINKSEXTREMISTEN und ihrem Heimatbegriff und zwar mit seiner 2.These vom Kultursprecher Dr.Josef Dürr, genannt Sepp Dürr

    Daran schließt meine 2. These an:
    Das Bedürfnis dazuzugehören ist so stark, dass viele dafür die Ausgrenzung von anderen betreiben oder wenigstens in Kauf nehmen.
    Die politische Lage, das haben die Wahlen gezeigt, wird in Deutschland durch zwei Trends bestimmt, die zusammenhängen. Zum einen starke Verlust- und Abstiegsängste: Sie bestimmen trotz vergleichsweise guter wirtschaftlicher Rahmendaten die Gefühlslage der Mittelschicht und damit unsere ganze Gesellschaft. Zum anderen versuchen wirtschaftlich, sozial, politisch oder sonstwie Stärkere immer ungenierter dazu, ihre Interessen rücksichtslos durchzusetzen. Das kann man täglich auf unseren Straßen beobachten und überall sonst im privaten, beruflichen oder öffentlichen Leben.
    Ralf Tils und Joachim Raschke haben die Bundestagswahl analysiert. Sie meinen, dass der Ausgang entscheidend von einem „sicherheitsorientiertem ‚Keine-Experimente-Gefühl‘ in der Bevölkerung“ abhing. Und sie stellen fest: „Merkels stärkstes Pfund im Wahlkampf … blieb ihre Politik des deutschen Euro-Egoismus“.
    In Bayern war die Lage ähnlich. Seehofer setzte auf rücksichtslosen Egoismus. Schon Stoiber war ja erfolgreich mit rechtspopulistischer Symbolpolitik: Auch er setzte immer wieder neu auf eine aufgewärmte Abschottungs- und Abwertungspolitik gegen sogenannte oder echte Ausländer. Dass sich CSU-Führer bei solcher Hetz nicht von der Rechtslage bremsen lassen, beweist nur, dass es bei der „Ausländer-Maut“ oder der Mobilisierung von alten „Zigeuner“-Vorurteilen nicht um reale ökonomische Probleme geht. Es geht um die kulturelle Mehrheit, ums Dazugehören.
    Genau das wissen laut Umfragen die meisten Bürgerinnen und Bürger. So waren sie beispielsweise mehrheitlich für die Ausländer-Maut, haben aber vor der Wahl nicht geglaubt, dass Seehofer sie durchsetzen kann – und ihn dann genau deshalb gewählt. Denn Seehofer versprach die Verteidigung der Insel der Seligen bzw. Vertreibung der „anderen“ aus unserem vermeintlichen Paradies.
    Die Grenzen dieser egoistischen „Mia-san-mia“-Politik aber bleiben bewusst vage. So vermeidet die CSU, dass sie auf Ausländerfeindlichkeit festgenagelt werden könnte: Sie zündelt, kann sich aber jederzeit rausreden. Andererseits kann sich, nach einiger Verrenkung, auch ein sogenannter „Ausländer“ oder woher immer auch „Zugewanderter“ zugehörig fühlen – wenn er nur die Grenze zu den „anderen“, die nicht dazu gehören, hinter sich zieht. Die Menschen, die sich nicht an dieser Politik stören, sind in ihrer Mehrheit sicher keine Rechtspopulisten und schon gar keine Rechtsextremen. Aber sie nehmen die egoistische „Mia-san-mia“-Politik der CSU in Kauf, weil sie dazugehören wollen und weil es bei uns immer noch besser ist als anderswo. Sie haben aus guten Gründen Verlust- und Abstiegsängste. Und sie sind ganz allgemein tief verunsichert.

    Vorab: Verunsichert, Verlust-und Abstiegsängste sind zur Zeit die Lieblingsvokabeln nicht von Psychologen und Sozialwissenschaftler, sondern auch von Politikern wie z.B. dem Kultursprecher der GRÜNEN, Dr.Josef Dürr.
    All diese drei Gruppen vermögen aber diese emotionalen Schieflagen an Hand von Beispielen nicht zu begründen oder die Gründe dafür abzuliefern.
    Sie bleiben nur an der Oberfläche!. Wodurch -verunsichert- ?.Woher kommen die angeblichen Verlust-und Abstiegsängste ?. Darüber wird aber geschwiegen.

    Diese psychologische Argumentation, die mit diesen drei Begriffen arbeitet, geht an der politischen und gesellschaftlichen Realität vollkommen und blind vorbei, denn sie trifft nicht den innersten Kern, der diese Ängste, eine dramatische Veränderung Deutschlands seit dem Herbst 2015, ausgelöst hat.

    Die Bürger in Deutschland, werden überwiegend den katastrophalen Auswirkungen einer verfehlten Asyl-und Einwanderungspolitik getroffen. Wozu brauchen wir eine Masseneinwanderung von Niedrigqualifizierten Afrikanern und Moslems und Analphabeten aus islamischen Ländern in ein Hochtechnologieland ?.

    Warum Dr.J.Dürr “ die Ausländer-Maut“ mit den “ Zigeuner-Vorurteilen“ vermengt, bleibt mir ein Rätsel, dass nur er auflösen kann. Denn beide haben kaum bis wenig mit der zweiten behaupteten These zu tun.

    Und was meint der Kultursprecher der GRÜNEN LINKSEXTREMISTEN, wenn er sphinxhaft von der “ kulturellen Mehrheit “ spricht.Mehrheit welcher Kultur ?. Will dieser Dr.Josef Dürr am liebsten die
    christlich – abendländische Kultur dem ISLAM in den Rachen werfen um sie so schnell und gründlich verschwinden zu lassen ?. Hat Dr.J.Dürr noch nicht gemerkt, dass er und alle anderen Bürger dieses Gemeinwesen in einem kulturell stark pluralisierten Land leben ?. In einem Land, in dem der Multikulturalismus zur politischen Korrekheit in den politischen Debatten degeneriert ist ?.

    Nicht irgendwelche konturlose Ausländer ohne Namen und Länder oder EU-Bürger sind das brennende Problem, auch nicht die Ostasiaten wie Japaner , Vietnamesen oder Chinesen. Die Pest, die unser Gesellschaft und diese Land befallen hat, heißt ISLAM und gewaltbereite Moslems. Eine “ im religiösen Gewand verkleidete mörderische Ideologie, die Andersdenkende nicht duldet, die Andersgläubige als Menschen 2.Klasse ( sogenannte Dhimmi ) oder Schutzbefohlene betrachtet. Eine mörderische Ideologie, deren Vertreter das Grundgesetz nicht achten und permanent Sonderechte für sich einfordern. Sie grenzen sich dadurch selbst von der Mehrheitsgesellschaft ab und aus.

    Es ist doch klar, dass gut integrierte Ausländer, die sich zum Teil schon als Deutsche fühlen, vor dieser starken Minderheitengruppe mit einer mörderischen Ideologie große Ängste verspüren und sich mit den Einheimischen zusammentun.Und die sogenannten friedlichen Moslems, diese 5-Pflichten-Moslems, sind nur deshalb friedlich, weil sie kaum den Koran als geistige Quelle für ihren “ frommen Glauben “ benutzen. Sie können aber jederszeit wieder den wahren Weg zu Allah finden.
    Gute “ Moslems“ sind nur Ex-Moslems, was natürlich ein Wispruch in sich ist.

  96. Nachdem gemäß der totalitären Mechanismen aus Orwells „1984“ – nämlich „Neusprech“ und „Doppel- bzw. Zwiedenk“ – zwei und zwei fünf ist, und „Krieg = Frieden“, „Freiheit = Sklaverei“ und „Unwissenheit = Stärke“ sind, werden die Attacken muslimischer Stecher mit und ohne Messer und sogar ISlam-Terroranschläge im Zuge des „K(r)mpfs gegen Rechts“ kurzerhand umdefiniert, so dass wie jetzt in Chemnitz „rechtsextremistische Krawalle“ heraufbeschworen werden – die sich nun allerdings als reine Luftnummern des medialen und „politischen“ Agitprop erweisen.

    Der Gutmenschenmob marschiert kampagnengesteuert trotzdem auf. Und berauscht sich mit den Kakophonien von Gruppen, die nicht umsonst „Tote Hosen“ heißen, oder als „Feine Sahne Fischfilet“ an ranzige Fastfood-Reste erinnern.

    Wegen der ausgewiesenen Verfassungsfeindlichkeit der eklig-fetten „Nordsee“-Junkfood-Band wagte nun sogar die Kramp-Karrenbauers Gretel sanfte Kritik, mit leichtem Seitenhieb auf Steini, den alten Meier, der als bundespräsidialer Grußaugust und Vorzeigegutmensch mit aktiver Verfassungsfeindlichkeit persönlich einen reichen Erfahrungsschatz vorzuweisen hat.

    „Wenn der Bundespräsident ein Konzert gegen Nazis und für die freie Gesellschaft unterstützt, dann sollten die demokratischen Parteien einscheren und nicht Zwietracht sähen“, kommentierte daraufhin etwa der ehemalige Berliner SPD-Politiker Christopher Lauer.

    Auch ohne Nazis weit und breit, der Kampf gegen „Nahtzis“ muss weitergehen – etwa so wie unter Stalin die Kampagnen gegen „Trotzkisten“ und andere „Abweichler“ – und was „verfassungskonform“ und „verfassungsfeindlich“ ist, legt ein linker Radikalismus fest, der mit „offener Gesellschaft“ vor allem die feindliche Übernahme durch Muslime meint.

    Wie heißt es bei Orwell: „Unwissenheit ist Stärke!“ (und abgewandelt: „ISlam ist Frieden!“), ein Motto, unter dem sich der gesamte Gutmenschensumpf versammelt und zusammenrottet: Die einen als nützliche Vollidioten und Biedermänner und -frauen, die anderen als interessierte und extremistische Brandstifter, auch in „Regierung“ und Regime-„Opposition“, und kaum weniger gefährlich, als die Brandstifter, die sie aus vormodernen Krisen- und Kriegsregionen einschleppen, um die „scheiß-bürgerliche Gesellschaft in Scheißdeutschland“ an die Wand zu fahren.

    Wie viele Messerstecher mit ihrer uns „bereichernden Kültür und Meuchelfolklore“ werden inzwischen in Chemnitz von der Polizei gesucht, der „Feine Sahne Fischfilet“ die „Bullenhelme“ vom Kopf schlagen will!?

Comments are closed.