Kann es sich leisten, Grün zu wählen - Multi-Millionär Jakob Augstein.

Von JUPITER | Wer immer noch darüber rätselt, warum die Grünen in Bayern 17,5 Prozent Wählerstimmen einfahren konnten, der wird bei Jakob Augstein fündig. Der Spiegel-Kolumnist meint, dass die Grünen als einzige Partei auf das richtige Pferd, sprich: das zündende Thema gesetzt haben, weil sie angesichts des heißen Sommers den Klimawandel ins Zentrum stellten und nicht die Migration. Alle waren doof, nur die Grünen waren schlau?

„It`s not the migration, stupid“, zitiert Augstein Bill Cinton. Es geht nicht um die Migration, Ihr Trottel! Die Grünen seien nämlich in den vergangenen Monaten buchstäblich die einzige Partei gewesen, der in der Migrationsfrage nicht die Hand gezittert habe. Alle hätten sich von den Rechten treiben lassen und „eifrig den AfD-Spaltpilz bei sich gezüchtet“.

Wer an Augsteins Geisterfahrer-These Gefallen findet, kann seinen kühnen Gedankengängen zustimmen. Zu den Geisterfahrern gehören schließlich immer die anderen. Man muss die These, und sei sie auch noch so irre, nur stringent und überzeugend durchziehen. Und das haben die Grünen nach Augsteins Ansicht tadellos hinbekommen. „Wir schaffen das“, lautete Merkels Mantra. „Aber die Einzigen, die den Eindruck vermitteln, als glaubten sie das auch wirklich, sind die Grünen.“

Die Wähler hätten stattdessen viel wichtigere Themen als die Migration umgetrieben, und zwar in dieser Reihenfolge, schreibt Augstein: Rente, Mieten, Steuern, Kriminalität, Umwelt. Die Migration befinde sich im Interessensranking erst im hinteren Mittelfeld. Der Spiegel-Erbe ist nicht ganz sicher, ob hier nicht vielleicht eine „verheerende Déformation professionnelle“ vorliegt, dass man nämlich die eigenen Wähler für dumm verkaufen wolle, weil man sie für dumm halte. Die Grünen seien jedenfalls die Einzigen gewesen, die von der systematischen Unterforderung der Wähler durch die Politik profitieren konnten.

Dass Augstein hier eben mal Ursache und Wirkung zum Beispiel von Migration und Kriminalität beiseiteschiebt – was soll`s. Dass sich die grünen Heilsbringer in der Bilanz nichts für ihren Erfolg kaufen können, keine Eintrittskarte in die Regierung, keinen Ministerposten – einen Freigeist wie ihn stört das kaum. Wohl auch nicht die Tatsache, dass zwei Drittel der bayrischen Wähler auf bürgerlichem Ticket liefen, wie schon vielfach geschrieben

Was lehrt nun Augsteins grüne Märchenstunde von der „realen Gefahr“ des Klimawandels und der „ausgedachten Gefahr“ der Migration? Er gibt immerhin tiefe Einblicke in die grün funktionierende Seele, wenn er durchscheinen lässt, wer am Sonntag dem „bösen Populismus“ á la AfD eine Abfuhr erteilt und dem „gutmütigen Öko-Konservatismus“ nach Art der Grünen seine Stimme gegeben hat. Letzterer kommt nach Augsteins Wahrnehmung besonders „in den Städten gut an, in denen die vielen Gutgebildeten, Gutverdienenden leben.“ Gerade die Wähler der Grünen seien es, „die klug genug sind, die Herausforderungen der Migration richtig einzuordnen. Und vermögend genug, um sich von ihnen nicht bedroht zu fühlen.“

Um dann die Katze aus dem Sack zu lassen: „Denn natürlich gilt immer noch: man muss es sich auch leisten können, Grün zu wählen.“

image_pdfimage_print

 

199 KOMMENTARE

  1. — Wenn die Migration sich erst im hinteren Mittelfeld befindet —

    dann ist den Medien zu „danken“, denn sie haben der Gehirngewaschenen Bevölkerung genau das eingehämmert. Die Umwelt wird von der Überbevölkerung zerstört, weil diese Ratten heckern und die Welt nicht mehr atmen kann, weil sie keine Luft mehr bekommt, durch ständige Neuausschüttungen Wilder.

    Wer hat eigentlich die Eiszeit verursacht? Auch die Europäer? Wie gestört muß man sein diesen Dreck zu glauben? Hier geht es neben der Überbevölkerung nur noch um die Bereicherung der Wissenschaftler, die Geld scheffeln wollen, um sonst nichts. Und diese Idioten hier glauben diesen Müll. Ich fasse es nicht.

  2. Augstein wie immer; es dauert lang bis man einen findet, der noch mehr Unsinn von sich gibt. In der Kategorie Stumpfsinn ist er wirklich „high level“.

  3. Weder Migration noch Klima war entscheidend für die Wahl, sonstiges Gedöns eh nicht.

    Das Thema Nummer 1 war ganz eindeutig die Frage, ob Tragetaschen aus Jute oder die aus Baumwolle als nachhaltiger zu bewerten sind und öffentlich gefördert werden sollten.

  4. KLimawandel wegen eines zu heißen Sommers, der noch keine Schwalbe macht!

    Das entscheidende Probläm, unabhängig von den Außentemperaturen, wird die Demographie sein, mit allen KollateralschädInnen wie Mietpreise, öffentliche Sicherheit und Ordnung, unislamisch gebildete echte Ingenieure, Terror, Gewalt und was wir den linksgrünen Dreckschweinen noch alles zu verdanken haben!

    Auch seine grüne Vergangenheit wird Deutschland dereinst aufarbeiten und bewältigen müssen.

    – Michael Klonovsky

  5. Ich würde sagen, für 99% aller Deutschen sorgt der Klimawandel in ihrer Gegend nicht für Probleme!

    Augstein und die Grünen sind so dumm!

    CO2 hat nix mit Erwärmung zu tun. Klimawandel ist natürlich und swingt in 250 Jahre Zyklen. Sonne ist zuständig für Erwärmung/Kühlung.

  6. Gut
    1/5 wählt Grün, möchte den kompletten Ausstieg aus allem was Menschen bisher mochten

    1/5 sollte keine Gefahr darstellen – wenn man diese 1/5 eleminiert !!

    ansonsten droht uns ein zweites Libanon

  7. Sturmius 17. Oktober 2018 at 10:13

    „Augstein wie immer; es dauert lang bis man einen findet, der noch mehr Unsinn von sich gibt.“

    Och, einfach einen Blick nach Links, da finden sich reichlich noch weitaus dümmere Prachtexemplare. Der Augstein fällt nur wegen des Namens seines Adoptivvaters auf.
    Lohnend ist meist auch die Lektüre klassischer Frauenzeitschriften. Stars und Sternchen werde da zwar im schnitt eher selten zu politischen Themen zitiert, aber wenn, dann ist das in aller Regel von erlesener Blödheit, da kommt sogar Augstein nicht mit.

    In der Kategorie Stumpfsinn ist er wirklich „high level“.

  8. AUGSTEINS Methode entspricht der, schwerkranken Patienten eine Reise auf dem TRAUMSCHIFF zu schenken, anstatt sie schnellstens ins HOSPITAL zur Behandlung einzuweisen!

    Auch eine Methode den Tod zu umgehen!

  9. Hier im Wahlbezirk München Mitte, wo die Grünen fast absolute Mehrheit haben, ist das so. Wohnungstechnisch ist hier alles dicht und teuer, schafft man es so kaum rein. Gibt es fast keine „Was guckst du?“ und Merkel Goldstücke dort, lediglich lokal konzentriert am Hbf. Die Grünen in zum guten Teil geerbten Eigentumswohnungen und reiche Studis können dort ungestört ihrer Öko-Dekadenz frönen und zu pro EU Demos rennen. Die Nachteile von Merkels Umvolkungsexperiment werden anderswo ausgebadet.

  10. Wenn das Berufssöhnchen Augstein versucht, mit weltmännischer Geste (s. Foto) den Erklärbar zumachen… lächerlich. Aber was soll’s- das was er sagt ist eh nur in seine links-grün-verkeimte Echokammer gerichtet, ansonsten nimmt den doch keiner ernst.

  11. Der KLIMAWANDEL wurde früher immer WETTER genannt!

    Besser sollte man sich um die Verunreinigung der Meere durch Plastik, der FLüsse durch Chemikalien abgeleitet aus den Fabriken und der Luftverpestung durch die Fabriken und andere Abgase kümmern. Wenn es preisgünstigere und komfortablere Verkehrsverbindungen gäbe, brauchte auch nicht jeder ein Auto!

  12. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/heilbronn-messerangriff-auf-fluechtlinge-das-sagt-der-taeter-a-1233624.html

    Aus Sicht der Anklagebehörde handelte Willi B. rassistisch motiviert. Er habe ein Zeichen gegen die aktuelle Flüchtlingspolitik setzen wollen, soll er gegenüber der Polizei gesagt haben.

    Willi B. nuschelt und spricht gebrochen Deutsch mit stark russischem ❗ Akzent. Seiner Erzählung ist schwer zu folgen. Er springt hin und her, spricht in unvollständigen, undeutlichen Sätzen.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/immobilien-anti-geldwaesche-einheit-warnt-vor-kriminellen-machenschaften-a-1233662.html

  13. „Der Spiegel-Kolumnist meint, dass die Grünen als einzige Partei auf das richtige Pferd, sprich:“

    Man sollte schon die Fakten kennen.
    Dieses angeblich von Martin Walser stammende Kuckuckskind (ich bezweifle es wegen fehlender intellektueller Gene) dürfte meiner Meinung nach den Spiegel unter Androhung finanzieller Sanktionen zwingen, diesen gesammelten Quatsch als Kolumne zu drucken.

    Ich bezweifle, dass irgend eine seriöse Zeitschrift dafür auch nur einen einzigen Cent ausgeben würde

  14. https://www.youtube.com/watch?v=3B3WUGbMVQc

    Der Nazi-Hintergrund von Walter Hallstein – Gründungspräsident der Brüsseler EU Kommission

    #####

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/tauber-twittert-ueber-rommel-riesen-rummel-um-rommel-57872924.bild.html

    Tauber twitterte: „Heute vor 74 Jahren starb Erwin Rommel, von den Nazis zum Selbstmord gezwungen.“ Und spottete nach heftiger Kritik: „Twitter ist echt was für Leute mit Schnappatmung.

    Freue mich über die ganzen Linken, die durch ihre Tweets offenbaren, dass sie in Wahrheit Popo an Popo mit den Nazis stehen.“

  15. @ Doppeldenk 17. Oktober 2018 at 10:25

    Yep, hier zum Bleistift:

    Bei der Kontrolle der drei Nigerianer an der Donnersbergerbrücke verhielt sich ein 26-Jähriger laut Mitteilung sehr aggressiv, sodass er gefesselt werden musste. Ein 32-Jähriger schlug während der Kontrolle nach einem der Polizisten und wurde ebenfalls gefesselt. Er leistete auf dem Weg zum Auto zudem Widerstand, indem er sich sperrte.

    https://www.merkur.de/lokales/muenchen/zentrum/muenchen-ort29098/muenchen-so-dreist-attackiert-ein-55-jaehriger-einen-polizisten-10328927.html

  16. Bayernwahl: Grüne haben weniger gewonnen als SPD verloren hat. Kein Zuwachs für Lager links der „Mitte“!

    2013: CSU+FW = 56,7%
    2018: CSU+FW+AfD = 59,0%

    2013: SPD+Grüne = 29,2%
    2018: SPD+Grüne = 27,2%

  17. Eurabier 17. Oktober 2018 at 10:16

    „Das entscheidende Probläm, unabhängig von den Außentemperaturen, wird die Demographie sein (…)“

    Natürlich. Sie meinen sicher die Migration mit. In der Tat die „Mutter aller Probleme“.
    Aber das erklären Sie mal einem Augstein oder wem von „Grünen“, daß ein zugewanderter Schwarzafrikaner hier in Mitteleuropa ganz selbstverständlich einen „größeren Klimafußabdruck“ haben wird als wär der in seiner Heimat geblieben. Und nebenher noch Wohnraum in Anspruch nimmt, Verkehrswege, Einwegpfandflaschen und, und, und.
    Und zudem noch zur Vermehrungsfreudigkeit beiträgt, denn der vergoldete Exportneger (mal etwas derb formuliert) wird in seiner Heimat zu sofortiger Nachproduktion anregen, sobald das erste Geld via Western Union im Kral ankommt.

    Aber versuchen Sie mal, hartgesottenen „Grünen“ irgendwas zu erklären, aussichtslos. Die sind in ihrem Kuckucksheim und verstecken sich hinter Vorschwätzern, die halbwegs grade sprechen können (etwa Kretschmann, heute früh im DLF – widerlich, schade, daß man nicht ins Radio schlagen kann und der das dann merkt, oder Ayatollah Habeck) oder jubeln welchen zu, die selbst für die erkennbar noch dümmer sind, die „Grüne“ aber „irgendwie knuffig“ finden, sowie beispielsweise Schulze oder die andere da mit dem Netzspeicher oder die Dicke mit der Warze.

  18. Augstein ist einweder ein Idiot oder ein ideologischer Betonkopf – oder beides zugleich.

    Rente, Mieten, Steuern, Kriminalität, Umwelt.

    *Renten sinken automatisch, wenn zahlreiche Abgreifer neu hinzukommen, die logischerweise nichts in die Rentenkasse einbezahlen.

    *Mieten steigen, wenn das Angebot an Wohnungen durch Einflüchtende rapide in den Keller fällt.

    *Steuern steigen, wenn Einflüchtende alimentiert werden müssen, ohne vorher in die Kassen einbezahlt zu haben.

    *Kriminalität steigt, wenn Einflüchtende mit gegensätzlichen Wert- und Moralvorstellungen ihre Gewalt- und Faustrechtskültür geprägte Lebensweise zu uns bringen und hier ausleben. Stichwort: „In meiner Kültür darf man töten!“

    *Und dass die Umwelt durch den Bevölkerungsanstieg mehr belastet wird, ist auch ein absolut logischer Umstand.

  19. „Wir schaffen das“, lautete GOTTKÖNIGIN Merkels Mantra.
    „Aber die Einzigen, die den Eindruck vermitteln, als glaubten
    sie wirklich, sind die Grünen. Und Merkelowa ist barmherzig.“

    „Denn natürlich gilt immer noch: man muss es sich auch
    leisten können, Grün zu wählen.“
    („Jakob Augstein ist verheiratet u. Vater dreier Kinder. Er ist
    Miteigentümer der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein
    GmbH & Co. KG. u. Eigentümer, Geschäftsführer, Verleger
    u. Chefredakteur der Zeitschrift der Freitag. Augstein vertritt
    als alleinvertretungsberechtigter Dauertestamentsvollstrecker
    in der Gesellschafterversammlung des Spiegel-Verlags den
    24-Prozent-Anteil der Familie Augstein, dessen Wert im Jahr
    2015 auf rund 160 Mio. Euro taxiert wurde.“ WIKI)
    https://www.cicero.de/kultur/familie-augstein-wie-sie-um-das-erbe-streiten/56632

    „Migrantenfreie“ Kita im Villenviertel
    Hamburgs asoziale Eliten
    Von Mathis Neuburger, 15.10.18, 12:13 Uhr
    Hohe Bäume, viele Villen und die Eltern sind Ärzte, Unternehmer oder Anwälte: So wirbt die Wellingsbütteler Kita Rabenhorst in einer Broschüre – und betont explizit, dass es quasi keine Kinder mit Migrationshintergrund gibt…
    https://www.mopo.de/hamburg/-migrantenfreie–kita-im-villenviertel-hamburgs-asoziale-eliten-31440652

    (Anm. d. mich)

  20. jeanette 17. Oktober 2018 at 10:28

    „Der KLIMAWANDEL wurde früher immer WETTER genannt!“

    Ups – das stimmt nicht, bitte nicht vergaloppieren.

    Zwischen Wetter, Witterung, Jahreszeit und Klima unterschieden Wetterkundler schon immer.
    Leider scheint dieses Grundwissen überall entschwunden zu sein.

    „Besser sollte man sich um die Verunreinigung der Meere durch Plastik, der FLüsse durch Chemikalien abgeleitet aus den Fabriken und der Luftverpestung durch die Fabriken und andere Abgase kümmern. Wenn es preisgünstigere und komfortablere Verkehrsverbindungen gäbe, brauchte auch nicht jeder ein Auto!“

    Das stimmt und das wäre tatsächlich grüne Politik.
    Und die Bevölkerungsexplosion nicht vergessen – das Hauptproblem.

  21. Filmreife Szenen in Germering: Bande will Geldautomat sprengen – Polizei ist schneller

    Zwei Täter haben Mittwochnacht versucht, einen Geldautomaten in Germering zu sprengen. Die Polizei erwischte DAS Duo, bevor es zur Sprengung kam. Ein Täter wollte flüchten, und wurde durch ein Polizeiauto eingekeilt. Der 2. Täter ist flüchtig.

    Bei dem Fluchtauto soll es sich um einen Audi RS 5 mit rund 450 PS handeln.

    https://www.merkur.de/lokales/fuerstenfeldbruck/germering-ort28724/germering-landkreis-fuerstenfeldbruck-bande-will-geldautomat-bei-sparda-bank-sprengen-10335369.html

  22. derzeit kursiert auf den smartphones eine weltkarte ,auf der zu sehen ist,das deutschland das einzige land auf dem globus ist ,wo die bevölkerung derart verarscht und veräppelt wird.es geht um diese unsäglichen millionstelgramm die nicht nur in deutschland (besten autos der welt)aus dem auspuff kommen.wenn sich die autofahrer dessen mal so richtig bewußt würden,könnten sie nach berlin fahren und muddi in wenigen tagen den garaus machen………………

  23. Er hat recht Man muss es sich leisten können, grün zu wählen. Wenn man von Bayern einmal ausgeht, haben z. b. in Starnberg überwiegend Grüne die Stimme bekommen. Starnberg ist die reichste Kommune in DE. Überlegungen wie teuere, nutzlose E-Autos, Energiewende, innere Sicherheit bzw. persönliche Sicherheit spielen zwar eine Rolle, aber keine finanzielle. Für den Normalbürger spielt das eine übergeordnete Rolle, vor allem, weil der Klimawandel zwar durch die Überbevölkerung und menschliche Gier (Rodung von Regenwäldern etc.) begünstigt wird, aber nicht verursacht. Die Naturgesetze bzw. die im All überhaupt richten sich nicht nach der unwichtigen Spezies Mensch auf ihrem kleinen Planeten. Auch die Erde selbst richtet sich nicht nach den Menschen, wenn sie ihre Achse, auf der sie sich dreht, oder die Pole verändert und damit einen Klimakollaps auslöst. Wir können nichts dagegen tun. Auch die Grünen arbeiten mit perfiden Tricks und Lügen.

  24. Die Grünen sind Naturvernichter erster Kajüte und haben keine Probleme, deutsche Ur- und Märchenwälder für ihre Giga-Windmühlen abzuholzen. Bis auf verblasene Städter haben das inzwischen viele mitbekommen:

    http://www.bi-windkraft-wetter.de/wp-content/uploads/2018/09/logoteppich-bi-windkraft.jpg

    Und diese Leute haben eine Wahlempfehlung für Hessen, die Kampagne „keine Stimme für Windkraft-Befürworter“:

    https://i0.wp.com/www.vernunftkraft-hessen.de/wordpress/wp-content/uploads/2018/09/Flyer-LT-Wahl-2018-Seite-1-20180917.jpg?w=840

    AfD! AfD! AfD! Die FDP kann man vergessen – Umfaller-Partei, betreibt geschmeidig immer die Politik des größeren Koalitionspartners.

  25. Migranten sind gut für´s Klima!
    Sie kommen zu Fuß oder geschwommen. Sie waschen sich nicht und brauchen keine Toilettenspülung. Sie fahren keinen Diesel und kein Kreuzfahrschiff. Frauen werden nur mit Benzin angezündet und gemessert werden vorwiegend Dieselfahrer(innen).

  26. Freya-
    17. Oktober 2018 at 10:33

    “ Er leistete auf dem Weg zum Auto zudem Widerstand, indem er sich sperrte.“

    Irgendetwas läuft hier katastrophal schief! in den Vereinigten Staaten würde er auf Knien bitten, nicht noch einmal getasert zu werden.

    Und in den Ländern, wo er herkommt, ist die Peitsche das wirksamste Mittel überhaupt, ihm ein sozialverträgliches Verhalten einzuprügeln.

    Wieso sperren wir uns nur so gegen Multikulti, dass wir diese jahrtausendealten Erfahrungen nicht für uns aufnehmen?

  27. Joe Kaeser (Siemens) immer auf der richtigen Seite.
    __________________________
    Gegen AfD wettern, aber „gut Freund“ mit allen Despoten.

    Gegen die AfD kann er sich erlauben zu wettern, da
    Siemens in Deutschland kaum noch Geschäfte mit
    Privatkunden macht.
    https://www.welt.de/wirtschaft/article181823656/Siemens-Chef-Die-zwiespaeltige-Sichtweise-von-Joe-Kaeser.html
    _____________________
    Mal sehen, wie er sich bei Saudi-Arabien rausredet.
    Der regierungskritische Journalist soll bei lebendigem Leib
    mit einer elektrischen Knochensäge zerteilt worden sein.
    (7 Minuten)
    Die Apple-Watch soll alles aufgezeichnet haben.

  28. Geschwätz eines Privatiers der es sich leisten kann.

    Die Staatsbürger dieses Systems haben noch nicht erkannt welcher Art das System ist in dem sie leben.
    Das was sie gemeinhin als Demokratie auffassen ist schlicht ein System des Social Engineering das von den Fachkräften der Sozialwissenschaften betrieben wird.

    Staatsbürger werden sozusagen wie Schafherden verwaltet. Sie werden auch so behandelt, sie werden geschoren, einige Rassen werden durch Vermischung mit anderen Schafherden eliminiert, oder in Kriegen geschlachtet, mit der Hilfe von Leithammeln und Wachhunden, die die Herde in die gewollte Richtung treiben, geführt.

    Macht euch frei von diesem System, zumindest auf Verstandesebene.

  29. OT

    WILDPINKLER AUS AFRIKA

    STEINHAGEN, KRS. GT

    UNBEKANNTER NEGER:
    „schwarzafrikanische Optik“

    „Am Dienstagabend (16.10., 18.30 Uhr) wurde ein bislang unbekannter Mann beobachtet, als er am Straßenrand der Patthorster Straße urinierte. Zwei Frauen sprachen den Mann daraufhin an und baten ihn darum, eine Toilette zu nutzen.

    Daraufhin riss der Unbekannte einer der Geschädigten die Brille aus dem Gesicht und kratzte sie. Der anderen Dame schlug er in das Gesicht. Beide Frauen wurden ebenfalls beleidigt. Anschließend flüchtete der Mann in Richtung Brockhagen. Er konnte durch die 47- und 53-jährigen Geschädigten wie folgt beschrieben werden:

    Der Mann war zwischen 20 und 30 Jahre alt und
    ➡ hatte eine schwarzafrikanische Optik.
    Er war ca. 175 cm groß, schlank und bekleidet mit
    einer grünen Jacke und einer hellen Hose. Zum
    Tatzeitpunkt hatte er ein Fahrrad dabei…“
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4090162

  30. … in dieser Reihenfolge, schreibt Augstein: Rente, Mieten, Steuern, Kriminalität, Umwelt.

    Würden die 700k Ausreisepflichtigen konsequent abgescoben, würden die freiwerdenden Gelder sicher nicht alle Probleme lösen, diese jedoch ein wenig abmildern.

  31. Das Thema Klima darf man natürlich nicht außer acht lassen. Aber das Klima läßt sich nicht kurzfristig ändern, ist im wesentlichen naturbestimmt und erst sekundär durch uns Menschen verursacht und zu längerfristig zuändern.
    Ganz anders ist es mit der „Migration“ genannten Überflutung Deutschlands durch Moslems. Diese ist menschengemacht und durch Menschen mit auch nur wenig Mut sofort zu ändern, sogar gänzlich zu stoppen. Es bedarf nur einiger Kreuzchen für die AfD bei Wahlen.
    Für viele Wähler, die, die besonders grün oder schwarz-rot gewählt haben, scheint der durch Kuffnucken verursachte „heiße Sommer 2018“ trotz deren Messerattacken, Vergewaltigungen, Morden usw. nicht heiß genug gewesen zu sein; die Wähler spürten nur das sonnenbedingte Wegbrennen ihres minderbegabten Hirns.

  32. Die letzten Jahre haben die GRÜNEN sich der Flutung, Spaltung und Zerstörung Deutschlands gewidmet – nicht dem Umweltschutz. Umweltschutz war immer nur grünes Feigenblatt!

    Nehmen wir mal an, der Mensch hat einen relevanten Anteil am Klimawandel.
    Allein das ist schon umstritten.
    Dann soll das kleine Fleckchen Deutschland daran durch Selbstregulation etwas ändern können?
    Wählen wir Deutschen einfach die verrückt gewordenen GRÜNEN – und dann wird bald das Wetter wieder angenehmer?
    Das ist doch naive Kacke! Herzlichen Glückwunsch, GRÜNE, diese Naivität habt ihr grandios genutzt!
    Eure Pfründe sind euch sicher! Der verachtete deutsche Trottel zahlt gerne – wenn er nur ein gutes Gefühl dafür bekommt! Das Gefühl reicht ihnen völlig. Ich spreche leider aus Erfahrung!

  33. „Und jetzt kommen die Grünen und beweisen: Angst ist eben doch nicht alles.“

    Öh? „Die Grünen“ arbeiten seit jeher mit dem Glaubensprinzip der „Angst“. Angst vor Atomkraft, Klimakatastrophe, Feinstaub, Genetik etc etc. Daß ausgerechnet diese Angstmacher beim tatsächlich zentralen Problem einen blinden Fleck haben sollen…. ist nicht glaubhaft. Wer also lanciert und steuert die Agenden dieser zwielichtigen Gestalten?

  34. nicht die mama 17. Oktober 2018 at 10:39

    Augstein ist einweder ein Idiot oder ein ideologischer Betonkopf – oder beides zugleich.
    <<<"Rente, Mieten, Steuern, Kriminalität, Umwelt"<<< (…)

    Schön zerpflückt, den Augstein-Quatsch in Relation zur Invasion aus der 3. Welt. Exakt diese Reihenfolge, die „den Wähler“ angeblich umgetrieben habe („die Migration spielt keine Rolle“), habe ich am Wahlabend mehrfach auch von Grünen und dann dpa gehört. Es muß seinen Weg direkt in Augsteins eine Gehirnzelle gefunden haben.

  35. Seid mal ehrlich, in dieser Sache hat er sogar recht. Erstens, was rechtzeitig zu einem Wahltag Stimmen bringt und was wirklich wichtig ist, sind zwei verschiedene Sachen. Und dafür haben die Grünen ein Näschen, wie echte Populisten. Zweitens, man muß schon auf eine stolze zivilisatorische Leistung zurückblicken und von ihrer Substanz zehren können, um so einen dekadenten, realitätsfernen Blödsinn zu wählen. Augstein macht es genauso wie die Moslems: Er klatscht uns seine Verachtung ins Gesicht und sagt uns ganz offen, wie er uns austrickst, und die Masse von uns merkt trotzdem nix und jubelt ihm weiter zu.

  36. Ein Bekannter von mir hat mal Grün gewählt, weil dieser Bekannte gerne ab und zu mal kifft und die Grünen es laut Wahlprogramm legalisieren wollten. Nach der Wahl gab es dann eine Abstimmung zur Cannabislegalisierung (glaub es war die Apothekengeschichte) und die Grünen hatten sich ENTHALTEN. Darauf hat mein Bekannter natürlich geschworen „Nie wieder Grün!“…

    Heute wollen viele hohe Juristen und sogar einige hohe Polizisten Cannabis entkriminalisieren, aber für niedere Polizisten sowie für die meisten Politiker ist das Cannabisverbot ein unverzichtbarer Beitrag zur schönen Machtbesoffenheit durch Willkür. So wie die erfundenen Hetzjagden in Chemnitz: Die Macht lügt nie, sondern sie erzieht. Profilneurotiker in Machtpositionen sind wie ein Alkoholiker mit einem Fass Schnaps.

    Kanada erlügt keine Hetzjagden. Kanada nennt Neurosen, welche aus schlechtem Gewissen über das Verbotensein der eigenen Lieblings-Tee-Sorte entstanden sind, nicht länger „drogeninduzierte“ Neurosen:
    https://www.onvista.de/news/endlich-kein-schlechtes-gewissen-mehr-kanada-legalisiert-cannabis-136739661

    Unsere Machtmenschen töten auch, um machtbesoffen zu werden, man sieht auf den Zigarettenschachteln im Handel, welche Szenen in den Köpfen unserer Volkserzieher herumspuken.

  37. OT

    WAREN AUCH HAUSTIERE WÄHLEN?

    15.10.2018, 10:42 Uhr
    Landtagswahl kurios: 110% Wahlbeteiligung und Wahl nach 18 Uhr

    Pannen in Unterfranken: Laut Informationen des Wahlamts Main-Spessart haben alle Stimmberechtigten in der Gemeinde Neuhütten gewählt – und sogar noch einige mehr.

    In zwei Wahllokalen in Würzburg waren kurzzeitig die Stimmzettel ausgegangen.

    Die Bürger von Neuhütten im Spessart wunderten sich sehr, als sie gegen 21 Uhr ins Internet schauten. Das Wahlamt des Landkreises Main-Spessart meldete für die Gemeinde eine Wahlbeteiligung von 110%: 643 Stimmberechtigte gebe es demnach in Neuhütten – von denen 712 zur Wahl gegangen sind…
    https://www.br.de/nachrichten/bayern/landtagswahl-kurios-110-wahlbeteiligung-und-wahl-nach-18-uhr,R6WsF7h

  38. Was sind die Sozen bei der Bundestagswahl abgeschmiert.. Welche waren doch gleich ihre Hauptthemen? Ach ja, „Solziale Gerchtigkeit“ und „Mietpreisbremse“.

    Der Augstein scheint nicht ganz helle zu sein. Aber das macht ja nichts, Jakob! Is scho recht. 🙂

  39. Das Thema Klima darf man natürlich nicht außer acht lassen. Aber das Klima läßt sich nicht kurzfristig ändern, ist im wesentlichen naturbestimmt und erst sekundär durch uns Menschen verursacht und nur längerfristig zu ändern.
    Ganz anders ist es mit der „Migration“ genannten Überflutung Deutschlands durch Moslems. Diese ist menschengemacht und durch Menschen mit auch nur wenig Mut sofort zu ändern, sogar gänzlich zu stoppen. Es bedarf nur einiger Kreuzchen für die AfD bei Wahlen.
    Für viele Wähler, die, die besonders grün oder schwarz-rot gewählt haben, scheint der durch Kuffnucken verursachte „heiße Sommer 2018“ trotz deren Messerattacken, Vergewaltigungen, Morden usw. nicht heiß genug gewesen zu sein; die Wähler spürten nur das sonnenbedingte Wegbrennen ihres minderbegabten Hirns.
    Im übrigen: Selberdenker: Selberdenker 17. Oktober 2018 at 10:52

    Die letzten Jahre haben die GRÜNEN sich der Flutung, Spaltung und Zerstörung Deutschlands gewidmet – nicht dem Umweltschutz. Umweltschutz war immer nur grünes Feigenblatt!

    Nehmen wir mal an, der Mensch hat einen relevanten Anteil am Klimawandel.
    Allein das ist schon umstritten.
    Dann soll das kleine Fleckchen Deutschland daran durch Selbstregulation etwas ändern können?
    Wählen wir Deutschen einfach die verrückt gewordenen GRÜNEN – und dann wird bald das Wetter wieder angenehmer?
    Das ist doch naive Kacke! Herzlichen Glückwunsch, GRÜNE, diese Naivität habt ihr grandios genutzt!
    Eure Pfründe sind euch sicher! Der verachtete deutsche Trottel zahlt gerne – wenn er nur ein gutes Gefühl dafür bekommt! Das Gefühl reicht ihnen völlig. Ich spreche leider aus Erfahrung!

  40. Die FDP kann man vergessen – Umfaller-Partei, betreibt geschmeidig immer die Politik des größeren Koalitionspartners.

    ——–
    Warum ist Horst Drehhofer, die bayrische Wetterfahne noch nicht eingetreten ?

  41. Wenn man glaubt es geht nicht mehr dümmer-grüner, dann kommt Bruder Jakob vom roten Spiegelein und zeigt und was man mit einem IQ weit unter Körpertemperatur noch alles von sich geben kann.

  42. Herr Augstein ist einer der blasierten, beschränkt begabten Erbreichen, die immer oben trieben, niemals Bodenhaftung hatten, sich verkünderisch zu Dingen äußern, von denen sie nicht die Bohne verstehen und dafür eine Aufmerksamkeit bekommen, die sie eigentlich nicht verdienen. 😀

  43. Die unreflektierte Grüne Selbstgefälligkeit ist schon bewundernswert (man fragt sich, was die rauchen … ah, jeder weiß, was die rauchen), aber die Grünen sind nicht nur eine Partei der reichen Erben, sie sind auch eine Partei für die Generation X und für die Millenials, die es wirtschaftlich schlechter als ihre Eltern haben, also einen realen sozialen Abstieg haben (die Eltern wohnen im selbstgebauten Einfamilienhaus, das heute 5-800.000 Euro kosten würde, das kann man aber vom Normalgehalt nicht bezahlen, also wohnt man in einer überteuerten innerstädtischen Bude). Bei den Nicht-reichen Grünenfans ist immer auch ein Schuss Umverteilungswunsch dabei: Ich will leistungslos ein gutes Leben, und bezahle dafür mit Zustimmung zu einer Ideologie, die sich für unfehlbar hält. Diese Wünsche gehen auch in Erfüllung – in Diktaturen: Eine gesinnungstreue Elite und deren Gefolgschaft zettelt eine Revolution an (über den Umweg demokratischer Wahlen oder durch Gewalt oder beides), und reißt dann den Reichtum an sich, durch Enteignung, Verstaatlichung, Vertreibung, Mord. Da gibt es sehr viele geschichtliche Beispiele, die DDR, oder Deutschland unter dem durch die demokratische Mehrheit gewählten Joch des Nationalsozialismus, die Faschisten in Italien, Russland 1917 natürlich, die Türkei heute (falsche Gesinnung -> Knast -> Haus weg -> Haus an Linientreue).

  44. Deutschland hat bereits sein Giga-Scherflein dazu beigetragen, daß SEINE Luft und Flüsse sauber sind: Mit der Sanierung der Sondermülldeponie DDR – nicht nur Bitterfeld -, die sonstwas für Zeug in Luft und Wasser blies (viele erinnern sich noch an die giftigen Schwaden, den Smog in den Städten, der Kohlegeruch, gemixt mit einer Trabbifahne).

    Die Kraftwerke bekamen erst hochmoderne Filter und wurden dann zum großen Teil neugebaut, die echten Stinker auf vier Rädern wurden aus dem Verkehr gezogen, Chemieabfälle gingen nicht mehr in die Flüsse. Deutschland hat die saubersten Kraftwerke, die saubersten Autos, die sauberste Luft, das sauberste Wasser der Welt, saubere Spitzentechnolgie, zu der auch die Kernkraft gehörte.

    Dann setzten sich die diktatorischen Grünen mit ihrer zur Gängelung der Bürger und zur Zerstörung des „alten“ Deutschlands erfundenen Panikideologie durch… Wenn man denen zuhört, glaubt man, man lebe auf einer Giftmüllhalde in Bangladesch, auf der täglich Autoreifen brennen und neben der jede Woche ein Dioxinwerk explodiert.

  45. „Rente, Mieten, Steuern, Kriminalität, Umwelt.“

    Alle Punkte haben unmittelbar mit der Migration zu tun. Alle Punkte werden unmittelbar von der Massenimmigration negativ beeinflusst, aber die Hohlpiepen der Grünen merken dass natürlich nicht.

    Mieten => wären niedriger wenn es die Wohnraumnachfrage der Migranten nicht gäbe
    Steuern => könnten jährlich um 50 Mrd. gesenkt werden
    Kriminalität => gäb es die überhaupt noch ohne Migranten?
    Umwelt => wäre mehr als genug Geld da, weniger Migranten, weniger Flächenversiegelung, weniger Stromverbrauch etc.

  46. Wenn der Sommer nächstes Jahr kühl und verregnet wird, lieght das auch am Klimawandel, denn der Golfstrom schaufelt nicht mehr genug Wärme nach Europa!

    99.98% der Wissenschaftler (von 0,01% aller Wissenschaftler) sind 100% sicher, dass es wirklich so ist!

  47. Man muss es sich nicht LEISTEN können, sondern nur absolut blöd genug sein!
    Die Bundewarze hat eine würdige Nachfolgerin, die in Sachen Blödheit, Ignoranz in die Fußstapfen der Bundewarze tritt. KS in Bayern wird die Bundewarze zukünftig würdig vertreten.
    Das Sammelsurium solcher geistig verwirrten und Fakten resitenten Gestalten scheint bei den Blödies’90 unerschöpflich zu sein. Behaupten über Wissen, Meinung über Gesetz, Dummheit vor Intelligenz und dazu ganz viel labern, ohne etwas konret zu sagen. Eben 100% Grünling.
    Dummheit scheint für viele kein Fluch, sondern ein Segen zu sein! Wenn sie Intelligenz hätten, würden sie an ihrerer eigenen Dummheit verzweifeln!

  48. PI:

    Wieso veröffentlicht Ihr eigentlich kein aktuelles Foto von diesem für mich so offensichtlichen Alkoholiker?

    Der Mann sieht schon lange nicht mehr so jugendlich frisch aus…

  49. Ja, Augstein hat völlig Recht! Man_Innen mus es sich/es/ihr/wir/sie leisten können_Innen, Grün zu wählen.

    Was ist also UNSERE AUFGABE: Wir müssen die KOSTEN hochtreiben für die GRÜNEN-Spinner_Innen!!!

    Wir müssen die Flüchtlinge AUSSCHLIEßLICH IN PRIVATSCHULEN BRINGEN – die Rechnung soll der GRÜNE Spinner zahlen. Wir müssen alle Flüchtlingsheime in die GRÜNEN Wohnviertel bringen! Wir müssen ALLE Migranten in die geschützte Lebensräume umsiedeln, in den Rotweingürtel, nach Bullerbü, in die Bionade-Gegenden.
    Da gehören die hin, da sollen die Vergewaltigungen dann eben passieren. Vergewaltigung und Körperverletzung gerne und immer in den Teddywerfer_Innen und Bahnhofsklatscher_Innen-Vierteln (natürlich nicht ZUSÄTZLICHE Vergewaltigungen, aber wenn sie passieren, dann GERNE in den Gegenden der Rotweingürtler, gerne bei IHREN Töchtern und Söhnen!).

    Wir müssen -ich sagte es- die Kosten für die Bionade-Depp_Innnen hochtreiben. Und das möglichst schnell und möglichst hoch.

    Wer eine geniale, schnell umsetzbare Idee in dieser Richtung hat – der soll das hier unbedingt schreiben. Habt Mut, unter Umständen schlummert irgendwo in irgendeinem Kopf eine Idee, die genial dieses Problem löst….. jede Idee zählt!

  50. Es ist bereits genügend CO2 in der Atmosphäre, um sämtliche, vom Erdboden emittierte, IR-Strahlung zu absorbieren. Eine Erhöhung des CO2-Gehaltes in der Atmosphäre hätte demnach gar keinen Einfluss auf die Durchschnittstemperatur der Luftschicht.

  51. OT

    Flüchtling bei Sturz von (Lehne der) Parkbank
    lebensgefährlich verletzt
    (Der 26-j. Tadschike ist inzw. verstorben!)
    http://www.ostsee-zeitung.de/Nachrichten/MV-aktuell/Fluechtlinge-in-MV-Asylbewerber-bei-Sturz-von-Parkbank-lebensgefaehrlich-verletzt

    Die 84,3 % der Bevölkerung (2010) bildenden Tadschiken sind ein iranisches Volk in Zentralasien. Es leben dort verschiedene Minderheiten von Usbeken (13,8 % der Bevölkerung) und Kirgisen (0,8 %). Weitere Minderheiten sind…
    Tadschikistan hat eine der jüngsten und am schnellsten wachsenden Bevölkerungen in Asien.
    Die Einwohner Tadschikistans sind zu über 90 % Anhänger des Islam, vorwiegend sunnitisch. Lediglich im Osten gibt es einige Anhänger des schiitischen Islam…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Tadschikistan#Bev%C3%B6lkerung

  52. Hier die Meldung mit der MIGRANTENFREIEN arischen KITA für die REICHEN in HAMBURG!

    GENAU DORT MÜSSEN WIR BULLERBÜ/ROTWEINGÜRTEL/BIONADEGAU RUINIEREN!

    Wir müssen dafür sorgen, dass dort – UND NUR DORT- zusätzlich Flüchtlinge hinkommen!

    Dann könnten wir Deutschland retten.

  53. Man muss sich nur ein paar Kommentare hier durchlesen und es kommt unendlich Substanzielleres als ein Augstein es jemals absaiern könnte.

  54. „Denn natürlich gilt immer noch: man muss es sich auch leisten können, Grün zu wählen.“

    Das hat das blinde Huhn mal (ungewollt) ein Korn gefunden.
    Der Gedanke vieler wohlhabdender Wähler der GRÜNEN ist dieser:

    Mir geht es gut, ich habe alles, nur kein gutes Gefühl. Das gute Gefühl, kann ich nicht kaufen, das besorge ich mir an der Wahlurne, indem ich GRÜNE wähle. Die spalten zwar das Land, machen das Leben der Mehrheit unsicherer – doch das betrifft nur den Mob, nicht mich. Ich lebe in einer guten Gegend, sehe die Probleme nicht und bade sie nicht aus. Ausbaden muß es nur der Mob. Wenn Deutschland kaputt ist, habe ich außerdem das Geld, um das Land zu verlassen. Hier bleiben muß nur der Mob. Aber ich habe wenigestens die GRÜNEN gewählt, die das globale Klima retten. Das ist wichtiger als der Mob. Soll der Mob sich doch einschränken, damit mein Klima gerettet wird und ich ein gutes Gefühl erhalte.
    Bemerkenswert auch, dass die eifrigsten roten Klassenkämpfer heute Oberklasseschwätzer sind, die ihren Wohlstand Steuergeldern vedanken, die der arbeitenden Bevölkerung abgenommen wurden.

    Klingelt´s da bei denen? Nein, den als edler Abstauber lebt es sich doppelt bequem.

  55. Die Grünen sind wirklich gemeingefährlich. Allein in Hessen, wo die Grüne Priska Hinz die Landschaftszerstörung durch Windanlagen mit der lapidaren Ansage verkauft, dass wenn die Windanlagen nicht installiert würden, die Wälder bald nicht mehr da wären. Als ob der Vogelschiss Deutschland einen nennenswerten Einfluss auf das Weltklima hätte. Diese Personen sind wirklich bösartig und gemeingefährlich in ihrer Dummheit.

  56. Ja, Grün wählen, dann aber im Rotwein-Speckgürtel leben, denn dass „Pack“ kann ausbaden, was man sich in bunter Menschenliebe zur Eisbären-Klimarettung im alternativ-liberalen Wohlstandsreservat erträumt, während man das Erbe der unwehrten Ahnen lustvoll von Arabern, N***rn und Zig***ern verzehren lässt. Juhu!

  57. @ RechtsGut 17. Oktober 2018 at 11:21

    Hier die Meldung mit Link:
    Maria-Bernhardine 17. Oktober 2018 at 10:40

    (Außerdem hatte ich gestern oder vorgestern
    schon verlinkt, interessierte nur keinen bei PI.)

  58. Hört es endlich auf.
    Es ist zum Kotzen:

    Ja, die AFD hat verloren.
    Ja, die Grünen haben gewonnen.

    Was kann man machen: Erst mal zugeben, das man verloren hat, fände ich toll.
    (so ein Schwachsinn von 10,2% aus den Stand, nur weil man nicht angetreten ist); oder es gab eine weitere Alternative (freie Wähler) zu sprechen.

    Jetzt geht es ans analysieren:
    Klar Berichterstattung von Chemnitz kann man nicht viel machen, war Mist.
    Aber sympathische AFD Personen gibt es ( Bystro)
    Daher ohne Spitzenteam oder Kandidat kein gutes Ergebnis.
    Siehe Meuthen in BW: 15%
    Ich sehe für Schwarz für Hessen

    PS: 80% der Wähler interessieren sich nur 2 Monate vor der Wahl; der Rest der Zeit ist uninteressant.

  59. Die Grünen sind doch nicht glaubwürdig.

    Erst behaupten sie, nach einer sauberen Umwelt zu streben, und dann treten sie mit Claudia Roth und Katrin Göring-Eckardt an!

  60. Maria-Bernhardine 17. Oktober 2018 at 11:29

    @ RechtsGut 17. Oktober 2018 at 11:21

    Hier die Meldung mit Link:
    Maria-Bernhardine 17. Oktober 2018 at 10:40

    (Außerdem hatte ich gestern oder vorgestern
    schon verlinkt, interessierte nur keinen bei PI.)

    https://www.mopo.de/hamburg/kaum-migranten-so-wirbt-diese-kita-im-hamburger-villenviertel-31433720

    ########################
    Tja, da sind wir schon zu mehreren. Es gilt, BULLBERBÜ in Brand zu setzen (im übertragenen Sinne), es damit zu ruinieren (wörtlich). Wir müssen die Kosten der Integration den Integrationsbefürworter_Innen drüberziehen. IHRE Töcht, IHRE Söhne sollen auf Privatschulen ihr Flüchtlingswunder erleben. Ihre Wohngebiete müssen mit Flüchtlingsheimen zugestellt werden. Ihre Rückzugsräumen müssen wir mit Flüchtlingen anfüllen. Ihre Wohlfühlorte ruinieren. Dann würde sich rasend schnell in Deutschland vieles ändern…

  61. Nicht zu vergessen, das politische Vorbild der Westlinken und späteren Grünen – sozusagen ihr Abgott – Mao Tse Tung, liess sich gerne Mädchen im Kindesalter „zuführen“.

  62. Selberdenker 17. Oktober 2018 at 11:23

    „„Denn natürlich gilt immer noch: man muss es sich auch leisten können, Grün zu wählen.“

    Das hat das blinde Huhn mal (ungewollt) ein Korn gefunden.
    Der Gedanke vieler wohlhabdender Wähler der GRÜNEN ist dieser:

    Mir geht es gut, ich habe alles, nur kein gutes Gefühl. Das gute Gefühl, kann ich nicht kaufen, das besorge ich mir an der Wahlurne, indem ich GRÜNE wähle. (…)“

    Ihr Kommentar fasst die ganze Lebenslüge des linksgrünen Wohlstandspacks treffend zusammen.

  63. https://www.tichyseinblick.de/meinungen/siemens-chef-kaeser-nach-unten-treten-nach-oben-buckeln/

    Zuhause bläst Joe Kaeser gerne die Backen auf und wettert gegen die „Rechten“. Doch im Ausland hält er Autokraten und Diktatoren die Händchen – gestern Erdogan, heute den Saudis.

    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/afd-politikerin-raekelte-sich-vor-hitler-wein-57871924.bild.html

    „Das Ganze ist zehn Jahre her. Und es war nicht meine Wohnung“, sagt Bießmann.

    „Das war bei einem Freund, der in einem Vorort von Chemnitz wohnt. Heute haben wir keine Verbindung mehr.“

  64. http://www.neuepresse.de/Hannover/Meine-Stadt/Landgericht-Hannover-Totschlag-per-Mercedes-Blutiger-Familienstreit-vor-Gericht

    Wollte Sezer S. seinen Cousin nach einem eskalierten Whatsapp-Streit mit dem Auto überfahren?

    #######

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Landgericht-Hannover-Mitglieder-der-McDonald-s-Bande-zu-mehrjaehrigen-Haftstrafen-verurteilt

    Die angeklagten Kosovo-Albaner hatten zuvor Geständnisse abgelegt.

    Hochprofessionell und hochkriminell seinem Leutrim K., Fadil P. und Mehmet M. vorgegangen.

    Die Ermittler konnten die drei Kosovo-Albener festnehmen. Leutrim K. muss drei Jahre und zehn Monate ins Gefängnis. Seine Komplize Fadil P. muss eine dreijährige Haftstrafe absitzen. Mehmet M. kam mit einer zweijährigen Haftstrafe ohne Bewährung davon.

  65. Gabor 17. Oktober 2018 at 11:34

    Hört es endlich auf.
    Es ist zum Kotzen:

    Ja, die AFD hat verloren.
    Ja, die Grünen haben gewonnen.

    Was kann man machen: Erst mal zugeben, das man verloren hat, fände ich toll.
    (so ein Schwachsinn von 10,2% aus den Stand, nur weil man nicht angetreten ist); oder es gab eine weitere Alternative (freie Wähler) zu sprechen.

    Jetzt geht es ans analysieren:
    Klar Berichterstattung von Chemnitz kann man nicht viel machen, war Mist.
    Aber sympathische AFD Personen gibt es ( Bystro)
    Daher ohne Spitzenteam oder Kandidat kein gutes Ergebnis.
    Siehe Meuthen in BW: 15%
    Ich sehe für Schwarz für Hessen

    PS: 80% der Wähler interessieren sich nur 2 Monate vor der Wahl; der Rest der Zeit ist uninteressant.
    #####################
    In meinen Augen nicht ganz richtig: In Bayern haben AfD-Standpunkte über 20% bekommen. Selbst ohne Bystrom (der hätte aber in der Tat sehr gut getan!!!) wurde also das Ziel in der besonderen Situation in Bayern erreicht. Trotz Medienhetze gegen uns, Medienboykott gegen uns, allen „Kulturschaffenden“ gegen uns, trotz „unheilbar“-Soros-Demo mit Gratiskonzert in allen Medien am Vorabend der Wahl, trotz -ich denke absolut sicher- Wahlmanipulationen – wir haben das Ziel weitgehend erreicht.

    Wir müssen uns nicht distanzieren, wir müssen keine Distanzeritis betreiben.

    Der (Rest)bürgerliche Block hat über 60% in Bayern bekommen, also alles soweit im normalen Bereich.

    Abputzen – weitermachen – Hessen kommt! (das kann man gar nicht einschätzen, bei Anne Will hat ja jemand schon die Wahl als „verloren“ gewertet, d.h. die SPD wird pulverisiert, dort gibt es aber keine Freien Wähler als Mitbewerber. Wir müssen auch hier bei PI alles für ein gutes Ergebnis tun!)

  66. Die Grünen als neue FDP?

    Rente, Mieten, Steuern, Kriminalität, Umwelt

    bei welchen Themen haben die Grünen denn Lösungen?

    Rente: interessiert die Grünen-Wähler nicht. Entweder treibt sie ein gutbezahlter nutzloser Job irgendwo am Staatssäckel um oder sie warten auf das bedingungslose Grundeinkommen – Gut: die ganz dummen Wähler der Grünen glauben wirklich, dass die Migranten unsere Rentenkassen füllen

    Mieten: Entweder hat man als Grüner Eigentum (gern auch geerbt) oder besetzt Häuser.

    Steuer: Die gehen mit den Grünen gigantisch rauf, weil weiter umverteilt werden muss um haufenweise die Politkommissare ohne echten Nutzen für die Volkswirtschaft ernähren muss und natürlich auch deren Wähler. Die tollen Vorschläge der Grünen nützen natürlich auch nicht sondern kosten nur.

    Kriminalität: Große Kompetenz bei den Grünen; sofern sie nicht selbst kriminell und asozial sind, importieren sie Kriminelle

    Umwelt: Wenn man den Nutzen von Maßnahmen nicht mit dem Ertrag abwägen will und muss, kann man natürlich beim Thema Umwelt glänzen (irgendwann ist der Strompreis natürlich höher als die Miete). Von Flaschenpfand über Wegwerfpackungen gängeln sie den Bürger natürlich nur zu seinem eigenen Wohle wie Stalin seine Untertanen den Kommunismus mit der Knute oder dem Erschießungskommando einprügelte.

    Welche Idioten wählen die Grünen?

    Eigentlich halbwegs gebildete Menschen, die aber kein Lust haben sich um komplexe politische Zusammenhänge Gedanken zu machen und eine fundierte Meinung zu entwickeln und ergo aus lauter Bequemlichkeit die Grünen wählen und sich anschließend vor Freude auf die Schenkel klopfen weil sie sich für die Guten halten. Das politische Gegenstück zur Amtskirche also.

  67. Der grüne MEDIEN – HYPE war der Versuch der LÜGENPRESSE, den grünen Abschaum in eine der letzten, wenn nicht
    der letzten Bastion des Konservatismus im Westen in die Regierung zu drücken.
    Selbst die Kommentare nach der Wahl seitens der LINKSGRÜN – PRESSE waren von diesem Vorhaben noch beseelt.
    „Danke, Bayern!“ fabulierte DON di LORENZOs Z E I T.
    „Aus is'“ wußte SPON
    Als ob gerade die letzte Bastion der ALTEN WEISSEN MÄNNER gefallen wäre.
    Die Antwort gaben die FORISTEN.
    GAR NICHTS IST AUS schrieben sie und gaben den SPON – FREAKS arithmetische Nachhilfe und klärten sie über die satte
    rechte Mehrheit auf.
    „Danke, Bayern!“ dichtete ein berüchtigter ZEIT – FUZZI.
    „Danke, wofür? fragten die ZEIT – Foristen. Dafür, daß Sozen und Grüne die Plätze getauscht haben?
    Das Wahlergebnis können sich die GRÜNEN bestenfalls einrahmen lassen. Mehr war da nicht.
    Vielmehr ist es so, daß das“ rechte Lager“ noch mal um 3%zugelegt hat.
    Die GEFÜHLTE Mehrheit hat der linksgrüne Abschaum nur noch in einem MEDIALEN PARALLEL – UNIVERSUM.

    DER ROLLBACK MARSCHIERT

  68. Das_Sanfte_Lamm
    17. Oktober 2018 at 11:37

    „Nicht zu vergessen, das politische Vorbild der Westlinken und späteren Grünen – sozusagen ihr Abgott – Mao Tse Tung, liess sich gerne Mädchen im Kindesalter „zuführen“.“

    Mao Tse Tung betrachtete dies als alt hergebrachte chinesische Verjüngungs Therapie. Wir sollten schon den kulturellen Eigenschaften anderer Länder Respekt zollen. Mao-tse-tung war ein sehr moderner Mensch, der den modernen Medien und den damals gerade aufkommenden Pornofilmen seinen Tribut zollte.

    Auch Mohammed war kein „Nekrophiler“, sondern hatte einfach der Leiche einer attraktiven Frau den Weg in den Himmel erleichtert.

    Im übrigen ist das auch aus unserem Kulturkreis bekannt, bei dem sich kranke, alte Herrscher junge Mädchen als Wärme Flaschen ins Bett legen ließen.

    Die Geschichtsschreibung kolportiert allerdings, dass diese jungen Dinger nach dieser Erfahrung sofort des weltlichen Leben entsagten und sofort freiwillig ins Kloster wanderten.

  69. @ Obersimulant 17. Oktober 2018 at 11:34

    Bei den grünen sind nur Versager wie CFR, KGE, AH (die Hofreiterin), Kati Schulze.

  70. El Cid Germanica 17. Oktober 2018 at 11:37

    Kita im grünen Nobel-Bezirk wirbt mit migrantenfreien Gruppen!
    Solche Heuchelei sollt viel intensiver an den Pranger. Die einzige Sprache die manche mglw. noch verstehen, ist die öffentliche Anprangern ihres Pharisäertums! Kann sich noch irgendwer an den Ratibor-Kiez erinnern und das geheuchelte „Ersatzstandorte schaffen“ weil man die „Flüchtlinge“ besser in Deunkeldeutschland unterbringen sollte? Dergleichen muss wieder und wieder thematisiert werden.

    https://www.mopo.de/hamburg/-migrantenfreie–kita-im-villenviertel-hamburgs-asoziale-eliten-31440652?originalReferrer=http://www.politikversagen.net/
    #####################

    Meiner Meinung nach VÖLLIG falsch – der „Pranger“ nutzt wenig bis gar nichts. Wir müssen es erreichen, dass die Kitas und Privatschulen mit Flüchtlingen geflutet werden. Das sollte die AfD auf den Weg bringen – ein Gesetz, dass für Flüchtlinge die Privatschule immer der beste Ort ist – und der Staat doch gerne das Schulgeld übernimmt.

    Wir müssen Bullerbü-Rotweingürtel-BionadaGau nicht „anprangern“, wir müssen einen Weg finden, diese Rückzugsgebiet der Grün_Innen zu RUINIEREN!

    Dann – und NUR DANN – wird sich was ändern. Dann allerdings auch schnell und umfassend, denke ich.

  71. Guten Morgen,
    Vielleicht werden wir der Sache Herr, wenn wir die Themen Flucht (weiß, das es Invasion ist),
    und Klimawandel unseren grünen Freunden als ein und das selbe Thema verkaufen?
    Die geflüchteten Invasoren erzeugen auf dem Weg hier hin, und dann weiter hier als Bewohner eines Industrielandes, einfach viel zu viel CO2 und Treibhausgase.
    Von Heimaturlauben mit dem Flugzeug ganz zu schweigen.
    Als Eingeborene haben diese in ihrer Heimat einen viel geringeren Energieverbrauch.
    Ist es nicht vielleicht so, daß mit Beginn der neuen Völkerwanderung die Erdtemperatur nochmals deutlich gestiegen ist? Eine neue Stufe des Klimawandels durch Massenmigration unserer Erde den Todesstoß versetzt?

  72. „Denn natürlich gilt immer noch: man muss es sich auch leisten können, Grün zu wählen.“
    ———————-
    Tichy bringt es auf den Punkt:

    +++
    Die Meister der Inszenierung des guten Gefühls sind die Grünen. Ihre Wähler sind gut versorgt; traditionell wird in den Villenviertel am Starnberger See und in den Münchner Grünvierteln wie Solln, Bogenhausen und im durchgentrifizierten Glockenbachviertel überdurchschnittlich viel Luxusgrün gewählt – im Öko-Supermarkt ist alles möglich, dort sind der Milchpreis, die Kosten für´s Lammkotelett (Schwein gibt´s nicht) nicht so entscheidend wie der Genuss, der von der Gewissheit ausgeht: Jeder Biss in den Bio-Apfel rettet die Welt, bedingungslos. Das schafft gute Laune, und die ist sympathischer als der verbissene Blick der CSU-Politiker, die sich in Berlin ständig untergebuttert und mit Wählern konfrontiert sehen, die über steigende Mieten, niedrige Renten und steigende Strompreise jammern.

    Im Wettstreit mit einer Wirklichkeit der unangenehmer Realität und einer erhofften, utopischen, gewinnt immer die Wunschwelt, solange die Rechnung dafür durch höhere Subventionen ausgeglichen werden können, die ein expansiver Fiskalstaat finanziert. Es ist Populismus, grün angestrichen. Die Grünen haben sich ihre Wähler buchstäblich selbst herangezogen: Es sind die Kinder des Wohlstands in überbordender Selbstgerechtigkeit, die unter anderem auch Europa und die Demokratie erfunden haben. +++
    https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/bayernwahl-csu-ist-noch-einmal-davongekommen/

    Das sind die, die auf unser aller Kosten, die tatsächlich die Werte geschaffen haben, sich reich gemacht haben.
    Beamte aller Bereiche, Vermögen Ererbte, Mietjournaille usw.

  73. DIE Alternative zum Spiegel-Abo 😉
    (gehe mal davon aus, dass hier keiner so`n Ding hat)

    https://arcadimagazin.de/buchbesprechung-gehoert-der-islam-zu-deutschland/

    https://www.antifainfoblatt.de/artikel/das-arcadi-magazin-identit%C3%A4r-rechts-antifeministisch

    Die Inhalte werden zu großen Teilen von sattelfesten Ideologen aus dem identitären Spektrum Deutschlands und Österreichs gestellt. Hier wird Arcadi als ernstzunehmendes „metapolitisches Projekt“ gehandelt, welches sich „der „Zensur-Atmosphäre im Internet“ entziehen möchte.

    Der leitende Redakteur Noé möchte mit Arcadi einen Beitrag zum europäischen Projekt der „Neuen Rechten“ leisten, mit dem Ziel der „Souveränität“.

    Dieses inflationär verwendete Schlagwort der extremen Rechten wird vielseitig gefüllt.

    Im rechten Internet-­Netzwerk „Reconquista Germanica“, das im Magazin beworben wird, wird es auch als mili­tärische Strategie verstanden. Mit Hilfe einer wirkungsmächtigen Organisationsform soll der zahlen- und ressourcenmäßig überlegene Gegner besiegt werden. Die erste Phase hierfür sei „Aufklärung“.

    autonom = gut
    souverän = böse ❗

  74. WAS MICH AM MEISTEN ÄRGERT IST, DASS SICH UNSERE MERKEL NACH ALLEN TERRORAKTEN UND BLUTTATEN STETS „VERKRÜMELT“!
    Es ist eine Unverschämtheit von dieser Person, alle Gewalt- und Bluttaten in unserem Land, die immerhin auf ihrem „Mist gewachsen sind“, derartig zu ignorieren!!!

    UNVERSCHÄMT IST DAS VON DIESER PERSON!!
    GENAUSO UNVERSCHÄMT WIE SIE ES IST!!!

    Bei den angeblichen HETZJAGDEN in CHEMNITZ hat sie sich sogar noch AUS DEM AUSLAND ZU WORT GEMELDET!!! Hier zu KÖLN kein STERBENSWÖRTCHEN!!! Genauso wie damals in BERLIN beim Weihnachtsmarktmassaker! DAS IST UNSERE KANZLERIN!!!

  75. Dieser Möchtegern-Journalist Jakob Augstein ist ein treffender Beleg dafür, daß wir keinen Import von geistig verwirrten und psychisch gestörten daueralimentierten Sprenggläubigen benötigen, um Deutschland über den Rand des Wahnsinns in den Abgrund zu stürzen.
    Allein sein höchst ideologievergiftetes und irrgeistiges Destruktionspotential hat Deutschland im Verband mit den zigtausenden anderen polisch-korrekten Lemmingen bereits in ein Irrenhaus verwandelt.
    Vielleicht deshalb weigern sich die Grünen vehement gegen jede Abschiebung besonders irrer islamischer „Gefährder“, weil zu diesen eine enge geistige Verbundenheit besteht.

  76. ghazawat
    17. Oktober 2018 at 11:45

    „Auch Mohammed war kein „Nekrophiler“, sondern hatte einfach der Leiche einer attraktiven Frau den Weg in den Himmel erleichtert“

    Wir beschäftigen uns leider viel zu selten mit den interessanten Aspekten des Mohammedanismus.

    Eine Milliarde Menschen bewundern Mohammed, daß er sich mit einer Leiche im frisch ausgehobenen Grab befriedigte.

    Und die oberste mohammedanische Instanz in Kairo bestätigt diese sexuelle Praxis, allerdings mit der kleinen Einschränkungen, dass die Leiche noch nicht in Verwesung übergegangen sein darf…

    Wer jetzt immer noch meint, daß der Mohammedanismus zu Deutschland gehört, hat irgendwelche grundlegenden Prinzipien nicht verstanden..

  77. @ Das_Sanfte_Lamm 17. Oktober 2018 at 11:37

    Die bi Simone de Beauvoir vergriff sich an ihren Schülerinnen,
    führte Sartre aber auch 14-Jährige zu. Letzteres berichtete
    Anfang oder Mitte der 1980er sogar der WDR…
    …was jedoch die taz verschweigt.
    „Unabhängig voneinander adoptierten sie eine ihnen besonders nahe stehende junge Frau. Sartre tat das schon im Jahr 1965 mit einer aus Algerien stammenden Studentin.“
    http://www.taz.de/!623909/

    „Simone de Beauvoir (1908-1986) war eine pädophile marxistische französische Schriftstellerin, Existenzialistin und Feministin aus einer sozial abgestiegenen, einst reichen Familie…“
    http://de.wikimannia.org/Simone_de_Beauvoir

  78. Augstein hat doch vollkommen richtig analysiert.

    80 % der Schland-Bevölkerung sehen den „menschgemachten“ Klimawandel als das wesentliche Problem.
    Die Bevölkerung wird Tag für Tag von den Leitmedien mit diesem Thema bombardiert. Die Leitmedien setzen ein grünes Thema. Die Bevölkerung spingt voll darauf an. Die Grünen bedienen exakt dieses Thema.
    Der gleichen Mechanik hat sich Merkel auch bei dem Fukushima-Unglück bedient. Die dämliche Bevölkerung hat plötzlich horrende Angst. Der geologische Unterschied, zwischen einem AKW gelegen am Rande des pazifischen Feuerrings und einem AKW in der Mitte Europas spielte keine Rolle mehr.

    80 % der Bevölkerung bekommt genau die Politiker die sie verdient.
    Die Deutungshoheit liegt linksgrün, mind. 60 % der Bevölkerung ist linksgrün.

    Wann kapieren die rechtskonservativen endlich mal, dass sie eine deutliche Minderheit darstellen.
    Man muss wieder ganz von vorne anfangen. Bei den jungen Leuten. Sofern da überhaupt noch Chancen sind.

  79. In Österreich herrscht ein anderes Klima. Da sind die Grünen gleich ganz rausgeflogen.
    In Bayern haben sie nach der AfD die stärksten Gewinne. Aber auch eine FDP ist neu im Landtag.

    Die Grünen können es sich noch eine Weile in ihrer Wohlstandsblase gemütlich machen. Aber die Luft wird dünner…..

  80. Selbst wenn ich es mir leisten könnte, würde ich niemals diese grüne Kotze wählen. Da wüßte ich besseres mit meinem Vermögen anzufangen, als mich einer wahnsinnigen Sekte anzuschließen um nach deren Vorschriften zu leben.

  81. Letztlich hat die LÜGENPRESSE mit ihrer GRÜNEN – HYPE – PROPAGANDA die weitere MARGINALISIERUNG der SOZEN
    nur noch beschleunigt. GRÜN IST DAS NEUE SOZI. Sozen – Anpinkeln ist der neue Volkssport.
    SOZI HAT FERTIG.

  82. Man müsste an diesem Bohemien mal seine eigene kommunistische Medizin ausprobieren. Nämlich das Erbe einziehen. Wovon würde er dann leben? Kann er sich überhaupt selbst am Leben erhalten?

  83. Die 10,2% der LTW Bayern war die Stammwählerschaft der AfD, welche ziemlich treu ist. Daneben gibt es aber noch eine große Mehrheit an Rechtskonservativen Wählern, welche strategische Wechselwähler sind. Diese haben, besonders die gesamte Bauernschaft, auf CSU und Freie Wähler gesetzt um eine Koalition aus Schwarz+Grün unbedingt zu verhindern und das konnte man nur mit den FW, da die CSU niemals mit der AfD aber sicher mit den Grünen koaliert hätte.

    Das die AfD ohne Spitzenkandidat ins Rennen ging war ein Fehler, welcher mit Sicherheit 2% gekostet aber an der Gesamtlage nichts geändert hätte. Hin oder her, insgesamt war das Ergebnis der AfD unter genannten Voraussetzungen knapp in Ordnung. Die Hessen Wahl wird besser werden, da bin ich mir sicher.

  84. Deutschland ist auf Platz eins der Innovationsfähigkeit. Laut ARD Nachrichten von grade. Aber nicht mehr lange, wenn man sich leistet das Bündnis/Die Blöden zu wählen. Holt noch mehr von den Musels herein und wir werden unter den Wert vom Kongo sinken.

  85. SoylentGreen 17. Oktober 2018 at 12:00
    Augstein hat doch vollkommen richtig analysiert.

    80 % der Schland-Bevölkerung sehen den „menschgemachten“ Klimawandel als das wesentliche Problem.“

    ___________________
    Ich behaupte mal, den MANN AUF DER STRASSE interessiert das einen SCHEISSDRECK.
    Das war schon beim sogenannten WALDSTERBEN so. Ja, wo isses denn jetzt, das WALDSTERBEN?
    Hat sich von alleine erledigt.Eine reine KOPFGEBURT
    Das ist nur Thema in bestimmten Kreisen, die auf diesem Ticket politisch oder publizistisch reisen.

  86. Wenn ich mir den weiblich schwammigen Augstein mit seinem selbstzufriedenen Babyface angucke, dann merke ich, dass es tatsächlich ein „Zwischengeschlecht“ geben muss.
    Denn ein MANN ist dieser nicht sehr helle „Augstein-Erbe“ offenbar NICHT.
    .
    Was hingegen feststeht: Er ist ein selbstgefälliges …

  87. RMaria-Bernhardine 17. Oktober 2018 at 11:59
    @ Das_Sanfte_Lamm 17. Oktober 2018 at 11:37

    Die bi Simone de Beauvoir vergriff sich an ihren Schülerinnen,
    führte Sartre aber auch 14-Jährige zu. Letzteres berichtete
    Anfang oder Mitte der 1980er sogar der WDR…
    …was jedoch die taz verschweigt.
    „Unabhängig voneinander adoptierten sie eine ihnen besonders nahe stehende junge Frau. Sartre tat das schon im Jahr 1965 mit einer aus Algerien stammenden Studentin.“
    http://www.taz.de/!623909/

    Die Doktrin der „sexuellen Befreiung“, inklusive Legalisierung von Pädophilie, ist in der Tat ein Aspekt (west)linker Umgestaltungsphantasmen, die es lohnt, näher betrachtet zu werden.

  88. Genau so. Die BAYERN haben das Optimum herausgeholt und noch dazu CSU – Granden vom HOHEN ROSS runtergeholt und
    zum ordinären MITBEWERBER degradiert. Hut ab!
    Mal sehen, was die HESSEN drauf haben. Die müssen überhaupt nicht strategisch wählen. Da gilt die Gleichung :
    BOUVIER =MERKEL =MORD= TOTSCHLAG= VERGEWALTIGUNG.

  89. In gewisser Weise sind die Grünen typisch deutsche Romantiker. Mit einer Liebe zur Ideologie.

    Andere Länder sind da ganz anders. In Italien gibt es nicht mal Flaschenpfand. Sie werden Europa so lange melken wie es geht. Das nennt man südländischen Pragmatismus.

  90. jeanette 17. Oktober 2018 at 11:55

    WAS MICH AM MEISTEN ÄRGERT IST, DASS SICH UNSERE MERKEL NACH ALLEN TERRORAKTEN UND BLUTTATEN STETS „VERKRÜMELT“!
    Es ist eine Unverschämtheit von dieser Person, alle Gewalt- und Bluttaten in unserem Land, die immerhin auf ihrem „Mist gewachsen sind“, derartig zu ignorieren!!!

    UNVERSCHÄMT IST DAS VON DIESER PERSON!!
    GENAUSO UNVERSCHÄMT WIE SIE ES IST!!!

    Bei den angeblichen HETZJAGDEN in CHEMNITZ hat sie sich sogar noch AUS DEM AUSLAND ZU WORT GEMELDET!!! Hier zu KÖLN kein STERBENSWÖRTCHEN!!! Genauso wie damals in BERLIN beim Weihnachtsmarktmassaker! DAS IST UNSERE KANZLERIN!!!
    =====================================================
    Sie sprechen mir aus dem Herzen. Und die L-Medien machen da voll mit.
    .
    Ich denke nur an die „rechten“ Umstürzler, die ein Luftgewehr besaßen und damit offenbar die Bundesrepublik Deutschland vernichten wollten. Auweia… Auch hier waren die L-Medien einfach nur DUMM. Staatsmedien halt.

  91. martinfry 17. Oktober 2018 at 12:20
    […]
    Ich behaupte mal, den MANN AUF DER STRASSE interessiert das einen SCHEISSDRECK.
    Das war schon beim sogenannten WALDSTERBEN so. Ja, wo isses denn jetzt, das WALDSTERBEN?
    Hat sich von alleine erledigt.Eine reine KOPFGEBURT

    Ein Mann hüpft auf einem Gehweg lang, schlägt dabei ständig auf einer Schamanentrommel und bläst gleichzeitig ohne Pause ohrenbetäubend laut in eine Trillerpfeife.
    Bis eine ältere Dame ihn anhält.
    Die ältere Dame:
    „Was tun Sie denn hier?“
    Er:
    „Ich vertreibe die Krokodile!“
    Sie:
    „Aber hier gibt es doch gar keine!“
    Er:
    „Ja, sehen Sie!“ Und hüpft weiter.

    So in etwa läuft linksgrünrotes Politikhandeln der Jetzt-Zeit.
    Keine Realpolitik, nur das Erzeugen von Suggestionen auf Gefühlsebene, die das schlechte Gewissen ansprechen sollen und die das Versprechen der Erlösung im Diesseits versprechen.

  92. Cassandra 17. Oktober 2018 at 12:21
    Wenn ich mir den weiblich schwammigen Augstein mit seinem selbstzufriedenen Babyface angucke, dann merke ich, dass es tatsächlich ein „Zwischengeschlecht“ geben muss.
    Denn ein MANN ist dieser nicht sehr helle „Augstein-Erbe“ offenbar NICHT.
    .
    Was hingegen feststeht: Er ist ein selbstgefälliges …“

    ____________
    Es geht die Mär, daß ihn Walser nach der fünften Flasche “ Chateau Lafitte“ gezeugt hat.
    Respekt vor dem alten Zausel, aber den hätte er besser an die Wand gespritzt.

  93. Es sieht wohl eher so aus, dass Deutschland sich die Grünen leistet. Mit Irrsinn und Naivität Titanic-Politik zu machen, wird „nämlich ganz schön Teuer…“. Sie wollen die Hochzeittorte Deutschland noch mit Sahne Häubchen und am besten mit zwei muslimischen „Bräutigamen“ verzieren, während die gesamte Torte bereits zerfressen ist, und einzustürzen droht. Das aber, zugegebenermaßen, sehr Konsequent.

  94. Die deutschen Grünen haben beim Klima nicht mehr Alle Latten auf den Zaun genau wie Augstein.
    Südtirol produziert 100 % reinen Biostrom, der sogar überschüssige auch an die Bayernwerke
    verkauft wird, ohne dass er dort auch als solcher beim Biostrom dort deklariert wird.
    Ja und die Dieseldreckschleudern von VW-AUDI-Porsche werden weiterhin über die Autogerma in Verona für den ital.
    Markt verkauft. Und Dobrindt bringt ja nicht mal ansatzweise genug die LKW auf die Schiene, anstattdessen
    wird unsere gute Südtiroler Luft im Eisacktal auf der BAB verstreut. Der Gletzscherrückgang in den Alpen
    ist ein globaler Effekt und nicht von uns Hausgemacht. Deutschland kann mit Grüner Politik
    das ganze Land mit Windrädern zuspargeln, auf die Emmisionswerte kommen Sie bei uns, nicht in Hundert Jahren ran,
    Denn unsere Luftverschutzung wird durch den LKW und anderen Autos von D/ zu uns exportiert, den
    bekommt beim Saharawind wieder postwendend Retour! Es ist schon komisch, die Klimahysteridebatte
    stellt sich in Ö-CH-Italien nicht, weil dort kein einziges Kohlekraftwerk betrieben wird!

  95. Also, nach meinen Erfahrungen haben die Grünen dem angeblichen Umweltschutz und Klimawandel ihren Aufstieg zu verdanken. Die uninformierten Bürger, welche kein Glyphosat, keine Massentierhaltung, kein CETA usw. wollen, glauben doch tatsächlich, dass es dieser Satanssekte um unsere Gesundheit geht.
    Ich bin auch gegen diese vorgenannten Dinge, aber trotzdem würde ich diese Spinner niemals wählen.

    Aber gegen den Klimawandel müssen wir vorgehen. Am besten wir knüpfen uns gleich mal alle Vulkane vor.

  96. @Martinfry: Der „Mann auf der Straße“ bzw das „Volk“ welches man so gerne für sich vereinnahmt, kommt aber in Wahlergebnissen am Ende des Tages auf maximal 15%. Wer sind dann die anderen 80-85% ?

    Ich bleibe dabei. Die Mehrheit der wahlberechtigten deutschen Bevölkerung ist so vollkommen verblödet, dass sie eben solche Themen wie Klimawandel ganz vorne auf ihrer eigenen Agenda sehen.
    Ob das bedauerlich ist oder nicht, steht nicht zur Debatte. Es ist ein Fakt. Dem muss man sich stellen.

    Die Deutungshoheit liegt bei der Gegenseite. Man kann nur zu politischer Macht kommen, wenn man zumindest Teile der Deutungshoheit zurück bekommt.

    Ob es das Waldsterben je gab oder nicht. Irrelevant. Mit der Panik die die Grünen damals bei der Bevölkerung verbreitet haben, haben sie sich politisch gefestigt. Darauf kommts an.

    Die Schlandbevölkerung selbst ist die Wurzel allen Übels. Es ist einfach naiv anzunehmen seine eigene Meinung wäre Mehrheitsmeinung, wenn 85 % der Bevölkerung unterm Strich das Gegenteil wählt.

  97. OT
    Zum „menschengemachten Klimawandel“ und dem ganzen Quatsch hier was interessantes:

    Roger Letsch
    3 Std.
    Eine halbe Stunde lang habe ich mich gestern auf eine telefonische FORSA-Umfrage eingelassen. Nichts als suggestive Fragen zum Thema Windenergieakzeptanz, Solarvoltaik, Fördermittel und bösen Kohlestrom. So gut wie jede Frage beantwortete ich nicht mit den angebotenen Antworten, sondern formulierte neue oder sagte, dass sich diese Frage aufgrund meiner letzten Antwort überhaupt nicht stelle usw. Bei wieder anderen verweigerte ich glatt die Auskunft. Es war im Grunde eine halbe Stunde bloggen am Telefon zum Thema Energiewende. Da meine Vorträge aber nicht zu den vorgefertigten Antworten passen wollten, hat die FORSA-Tante sicherlich irgendwas eingetragen, was die Qualität der Umfrage sicher nicht hebt. Wer die Umfrage in Auftrag gegeben hat, konnte und wollte man mir nicht mitteilen, aufgrund der suggestiven Fragen kommt aber nur ein Ministerium in Frage, dass sich mit großzügigeren Subventionen die Akzeptanz der Wind- und Solarindustrie auch weiterhin erkaufen möchte. Die Politik stützt ihr Handeln auf genau solche fragwürdigen Umfragen und glaubt, damit dem Volk nach dem Munde zu reden. Die Fragen sind jedoch so formuliert und die möglichen Antworten so begrenzt, dass das Ergebnis von vorn herein feststeht: Dem Volk wird der Mund verbogen!

  98. Die Grünen wollen, auf lange Sicht, aus dem überbevölkerten, flächenarmen Deutschland einen Bio-Agrarstaat machen.
    Sie wollen erst mal die Autoindustrie klein machen, dann ist der Rest der Industrie dran.
    Wie sie dann aber den Welt-Sozialstaat, der ihnen vorschwebt, finanzieren wollen, bleibt ein Geheimnis.

    Deutschland kann sich heute schon nicht selbst mit Nahrungsmitteln versorgen. Mit rein veganer Ernährung (Verbot von Massentierhaltung) und ohne Gentechnik sind Hungersnöte vorprogrammiert, weil ohne Industrie, die Devisen für Importe fehlen.

    Die G20-Demonstration in Hamburg, Hausbesetzungen und die Missachtung der Gesetze bei Abschiebungen haben gezeigt, dass die grünen Berufskrakeeler das Gesetz nur befolgen, wenn es zu ihrem Vorteil ist.

  99. Soylent Green
    „Die Schlandbevölkerung selbst ist die Wurzel allen Übels.“

    ______________
    Das sieht das linksgrüne Gesindel genau so. Deshalb wird sie ja auch gerade abgeschafft.

  100. martinfry 17. Oktober 2018 at 12:41

    Cassandra 17. Oktober 2018 at 12:21
    Wenn ich mir den weiblich schwammigen Augstein mit seinem selbstzufriedenen Babyface angucke, dann merke ich, dass es tatsächlich ein „Zwischengeschlecht“ geben muss.
    Denn ein MANN ist dieser nicht sehr helle „Augstein-Erbe“ offenbar NICHT.
    .
    Was hingegen feststeht: Er ist ein selbstgefälliges …“

    ____________
    Es geht die Mär, daß ihn Walser nach der fünften Flasche “ Chateau Lafitte“ gezeugt hat.
    Respekt vor dem alten Zausel, aber den hätte er besser an die Wand gespritzt.

    ===================================
    🙂

  101. Meinungsfroh 17. Oktober 2018 at 11:49
    Guten Morgen,
    Vielleicht werden wir der Sache Herr, wenn wir die Themen Flucht (weiß, das es Invasion ist),
    und Klimawandel unseren grünen Freunden als ein und das selbe Thema verkaufen?
    Die geflüchteten Invasoren erzeugen auf dem Weg hier hin, und dann weiter hier als Bewohner eines Industrielandes, einfach viel zu viel CO2 und Treibhausgase.
    ———–
    Ach, wenn es nur auf dem Weg hierher wäre….
    Die brauchen Wohnungen, der Flächenverbrauch steigt in unserem dichtest besiedeltem Land ins Unermeßliche, immerhin handelt es sich schon um zig Großstädte.
    Mehr Wasser, mehr Abwasser, mehr Müll, mehr Autos auf noch mehr Straßen.
    Und noch mehr Mord, Totschlag, Raub und Vergewaltigung,
    Und noch mehr Steuern und Preiserhöhungen für uns, die wir die Invasoren samt ihrer Förderer der Kartellparteien.
    Das Ausmaß der Über- und Umvolkung ist kaum zu ermessen…..besonders in sachen Umwelt und Klima…..!
    Und diese grünen Lumpen werden massenhaft gewählt…

  102. deutschlandsterben 17. Oktober 2018 at 12:49
    Augstein lebt vom Provozieren und viele fallen darauf ein.“

    _________
    Ja, er reist schon lange auf dem Ticket der linken EDEL – DRECKSAU. Das verschafft ihm die ersehnte Aufmerksamkeit,
    die ihm der leibliche Vater niemals zollte. Sage ich mal so als Hobbypsychologe.
    Der Mann ist doch ein GEISTIG SEELISCH MORALISCHER KRÜPPEL.

  103. Soweit nicht Alle Länder auf der Welt beim Klmaschutz mitmachen, ist die ganze deutsche Diskussion für die Fische!
    Denn die Fläche von D/ ist auf der Weltlandkarte die grösse einen Mückenschisses, und ein Mückenschiss
    kann nicht das Klima auf der Welt retten, was nützt es , wenn die gebrauchte Dreckschleudern auf den Balkan oder Ostblock
    und Nordafrika weiterlaufen, was nützt es den Hambacher Forstes zu retten, wenn täglich das dreifache
    an Regenwald abgeholzt wird, was nützte es , wenn für Windräderparks in D/ die fünfache Fläche des Hambacher Forstes
    abgeholzt wird, Wald bindet auch Co2, aber nicht in den Grünen Köpfen!!

  104. Jetzt nach der Wahl kommen die grünen Damokles-Schwerter zum Vorschein.

    Mein Haus-Käseblatt, die Münchner tz, schreibt in einem Artikel zur Wahl, dass sich die Freien Wähler zurücknehmen sollen, wenn es eine Koalition mit ihnen geben soll.
    Und nebenei wird erwähnt, dass das grüne Eichhörnchen auf Speed, Katharina Schulze, schon ein Auge auf das Amt des Innenministers geworfen hatte.
    Was dabei rauskommt, wenn amphetamineinwerfende Nager Innenminister sind, kann man sich ja leicht ausmalen…

    Und noch ein OT zum Thema „Rassismus, und was man als Deutscher darunter verstehen darf“ gab es heute auch einen „Skandalartikel“ oder so ähnlich.

    https://www.tz.de/muenchen/stadt/muenchen-ort29098/ehemaliger-mitarbeiter-packt-aus-gewalt-rassismus-unterschlagung-bei-ticket-sheriffs-10335338.html#idAnchComments

    Arme Neger sind Opfer, weil sie von Fahrkartenkontrollettis „provoziert“ werden.
    Dass der, bzw. die Ankläger ein paar Sätze später selber realistisch rassistisch werden, fällt dabei garnicht auf.

    Anschuldigungen gegen Kontrolleure: Mit „bestimmten Fahrgästen“ werde aggressiv umgegangen

    Vor allem mit „bestimmten Fahrgästen“ werde aggressiv umgegangen: „Bei Afrikanern weiß man, dass sie oft aggressiv reagieren, wenn man sie provoziert.

    :mrgreen:

    Ja,ja, wehe ein „Rechter“ sagt, dass impulskontrollretardierte Gewaltkulturelle nunmal impulskontrollretardierte Gewaltkulturelle sind und deshalb in unserer zivilisierten Gesellschaft nichts zu suchen haben, ist Polen aber sowas von offen.
    Klar, dient das doch nicht zur Entschuldung von impulskontrollretardierte Gewaltkulturellen.

  105. ……. was für ein Dekandentes Hamburger Arschloch …
    hat in seiner bisherigen Existens nicht einmal geschafft, den eigenen Kühlschrank
    vom eingenen Verdienten zu befüllen……
    Eine echte Looser-Generation !!!

  106. Jede Stadt, jede Kommune wo die Grünen regieren hat unbezahlbare Mieten.
    Haben das die Bayern bei der Wahl nicht bedacht?
    Die Münchner leiden doch schon – und die werden von der Mietpreisbremsenpartei regiert ….

  107. Oberfelt 17. Oktober 2018 at 13:01
    Die Grünen wollen, auf lange Sicht, aus dem überbevölkerten, flächenarmen Deutschland einen Bio-Agrarstaat machen.
    ——————————–

    Sind somit die Fortführer des berüchtigten „Morgenthau-Plans“!

  108. Spätestens jetzt wird deutlich, das Begriffe wie „Salon-Bolschewike“ bzw. „Bionaden-Wohlstands-Bourgeois“ vollkommen zu recht auf Minus-Typen wie Augstein anzuwenden sind.

    Verbonzte, multimillionenschwere, jeglicher echten Arbeit entwöhnte LINKS-„Klassen-K®ämpfer“ und Möchtegern-Heilsapostel wie AUGSTEIN braucht Deutschland in etwa so dringend wie ein Furunkel am Gesäß !

  109. pro afd fan 17. Oktober 2018 at 12:55

    Das sehe ich auch so.

    Grünen traue ich zu, dass sie nach dem Umstieg von der Masentierhaltung zur vegan-halalen Sojabohnen- und Grünkernmonokultur-Landwirtschaft die nicht länger benötigten Tiere massenhaft töten (lassen) würden, damit die die Umwelt nicht mit Methan verfurzen.

  110. Grünlinks war schon immer braun. Das hat FJS schon Ende der 70er festgestellt.
    Mit der verlorenen Wahl 1980 ging es bergab mit dem nüchternen Konservatismus.

    Damals wählten jedoch noch 44,5 % konservativ. Heute ist das Potential auf max 20 % geschmolzen.

  111. @ ridgleylisp 17. Oktober 2018 at 13:28 :

    Einen Vergleich mit POL POT halte ich eher für gerechtfertigt, weswegen dieser Polit-Sekte auch das Etikett GRÜNE KHMERS viel besser anhaftet !

  112. Daily reminder:

    – Wie geht es den beiden Frauen, die im Kölner Hbf vom Moslem angezündet wurden ?
    – Wie geht es den beiden Begleitern Daniel Hilligs, die in Chemnitz vom Moslem abgestochen wurden ?

  113. Daytrader 17. Oktober 2018 at 12:35
    „In gewisser Weise sind die Grünen typisch deutsche Romantiker.“

    ______________
    Eher typische SPIESSER. Ein hypermoralisierender KLERUS. Nicht minder heuchlerisch als der religiöse Klerus, mit dem sie auch die KINDERLIEBE gemein haben.

  114. ridgleylisp 17. Oktober 2018 at 13:28

    Sind somit die Fortführer des berüchtigten „Morgenthau-Plans“!

    Grüne sind mehrheitlich wirkliche Populisten, die ihrem Wahlvolk sagen, was das Wahlvolk gerne hört.

    Einerseits Umweltschutz, andererseits Kahlschlag im Naturschutzgebiet.

    Einerseits Massenansiedlung von veganvermeidenden Fleischfressern aus Mohammedanien und Negerland, andererseits die Abschaffung von Massentierhaltung.

    Rückbau der Landwirtschaft, Vermeidung von Dünger, andererseits die Steigerung der „Wohnbevölkerung“. Natürlich gehen die Grünen auch gegen Ex- und Import von Nahrungsmitteln vor. Der Export schädigt die anderen Volkswirtschaften, aber wenn wir importieren fressen wir anderen Völkern das Essen weg und schädigen die auch. Sie fordern Autarkie und behaupten fünf Minuten später, Autarkie sei schlecht.

    Sie behaupten, wir seien verpflichtet, die Bevölkerungsüberschüsse der Welt aufzunehmen, sagen dann aber, Überbevölkerung gibts faktisch garnicht, man müsse „Reichtum“ nur richtig umverteilen.

    Und so geht es weiter, Grüne sind der Widerspruch in sich.

  115. @Oberfelt 17. Oktober 2018 at 13:01 :

    Die Grünen wollen, auf lange Sicht, aus dem überbevölkerten, flächenarmen Deutschland einen Bio-Agrarstaat machen.

    Vollkommen falsch !

    Die GRÜNEN KHMERS wollen aus Deutschland einen noch mehr an Überbevölkerung leidenden, Multikultibunti-MOLOCH machen und haben sich längst vom „Umweltschutz“ verabschiedet.

    *

    Gerade jetzt – unmittelbar vor der LTW in Hessen – sollten die Wähler wissen :

    Wer GRÜN wählt, wählt nicht nur in die Wolle gewaschene Volksverräter, sondern umweltfeindliche Triebtäter, die für ihren Vogel.- und Kleintier-Schredder-„Windanlagen“-FETISCH ganze Wälder abholzen !

    Bereits VOR den Wahlen – dank der GRÜNEN KHMERS in Hessen – fest beschlossenes Vorhaben (ähnlich „Hambacher Forst“) :

    Massive Abholztung rund um den mittelhessischen Vogelsberg sowie auch den im Nordhessischen gelegenen Reinhardswald, der übrigens als „Märchenwald“ bezeichnet wird

    Wenn es denn nicht strafbewährt wäre, würde ich hier frank und frei ein paar Vorschläge zum FÄLLEN dieses Klientels machen wollen !

    ACAB = ALL COMMIES ARE BASTARDS !

  116. OT
    EILT!

    ANSCHLAG AUF HALBINSEL KRIM
    „Überall liegen Leichen von Schülern“
    Rektor berichtet von furchtbaren Szenen ++ Angreifer sprengte sich in die Luft ++ Bewaffnete schossen in Klassenzimmer. (Quelle: Bild)

    Ein zweites Beslan?

  117. Man muss sich einfach fragen, warum explizit in Deutschland die Grünen so erfolgreich sind, und warum grade in Deutschland eine solche Partei es als erstes in die Parlamente schaffte.

    Irgendwas stimmt doch hier nicht. So wie bei Wilhelm II man glaubte die Welt müsse am deutschen Wesen genesen, genauso agiert man noch heute. Eben als Moralweltmeister ganz vorne weg.
    Das gleiche Schauspiel, nur anders angestrichen. Immer ganz vorne. Egal um welche Idotie es sich handelt.

    Irgendwie kann man einfach nicht normal sein.

    Selbst bei den überzeugten EU-Befürwortern zu finden. Wir müssen eine EU haben, weil ansonsten hätten wir bei der zukünftigen Welt nichts mehr mitzureden. Wieder der Drang ganz vorne dabei sein zu müssen. Immer der Zwang. Moralweltmeister, Umweltweltmeister, Humanismusweltmeister.

    Unvorstellbar, dass es auch Völker gibt, die seit Ewigkeiten auf der Welt nichts zu bestimmen haben, aber trotzdem zufrieden leben.

  118. *Break*

    OT zur Krim (Quelle: Bild, AP und Reuters)

    Ich zitiere die Meldungen:

    Heftige Explosion in einer Schule auf der Krim: Die Schuldirektorin spricht von einem Selbstmordanschlag!
    Zahlreiche Schüler seien tot, sagte sie der Nachrichtenagentur Reuters zufolge im örtlichen Fernsehen. Ein Angreifer habe sich im Inneren der Schule in die Luft gesprengt. Bewaffnete Männer seien zudem durch die Räume gegangen und hätten jeden erschossen, den sie finden konnten. „Überall liegen Leichen“, sagte die Direktorin. Auch Angestellte der Schule seien unter den Opfern. Medien meldeten zunächst etwas zehn Tote. Dutzende weitere Menschen seien verletzt.

    Die Nachrichtenagentur AP zitierte russische Behörden, wonach ein Sprengsatz die Explosion auslöste. Augenzeugen wollen lokalen Medien zufolge außerdem Schüsse gehört haben. Einsatzkräfte durchsuchen derzeit das Gebäude auf der Suche nach möglichen weiteren Bomben.

  119. *Break* zur Krim

    Jetzt steigen auch andere Medien ein.

    Quelle WELT:
    „Bei einem Anschlag in einer Schule auf der Krim sind zahlreiche Kinder ums Leben gekommen.
    Etwa 50 weitere Menschen seien in der Stadt Kertsch verwundet worden.
    Ermittler untersuchten bereits einen möglichen terroristischen Anschlag auf der von Russland annektierten Halbinsel.“

    Mod: Ein Artikel sollte umgehend vorbereitet werden.

  120. @ SoylentGreen 17. Oktober 2018 at 13:54 :

    Das „deutsche Sendungsbewußtsein“ aus der wilhelminischen Ära lebt in den GRÜNEN KHMERS als „Hypermoral“ fort ! Ob die das schon bemerkt haben ?

    ___________

    @ DFens 17. Oktober 2018 at 13:54

    OT
    EILT!

    ANSCHLAG AUF HALBINSEL KRIM
    „Überall liegen Leichen von Schülern“
    Rektor berichtet von furchtbaren Szenen ++ Angreifer sprengte sich in die Luft ++ Bewaffnete schossen in Klassenzimmer. (Quelle: Bild)

    Ein zweites Beslan?

    Wahrscheinlicher : Der „RECHTE SEKTOR“ der Putschisten-Junta in Kiew, waschechte FASCHISTEN übrigens, werden massiv auch von „unserer“ famosen BundesreGIERung unterstützt !

    Zur Erinnerung, bitte genau ansehen :

    https://www.youtube.com/watch?v=x1QEeSViRec#t=1m35s

  121. Liebe Freunde, es ist nun einmal so, dass die Konzrntratiom an Kohlendioxid in der Afmosphäre einen Eibfluss auf die Einstrahlung der Sonnenenergie hat! Das ist Physik! Komplizierter wird es, die Auswirkungen dieses Einfluaaes zu berechnen, weil einige gegenläufige Workngen auftreten! So verurscht eine Erwärmung der Luft erhöhte Verdunstung aus den Meeren, damit stärkere Wolkenbildung und eine verringertenSonneneinstrahlung. Hinzu kommt, dass das Pflanzenwachstum gefördert wird und teilweise eine Auflösung im Wasser in Fotm von Kohlensäure erfolgt, was allerdings wiederum für die Kalkskelette der Korallen schädlich ist!
    Was ich damit sagen will? Vorsicht vor allzu leichtfertigen Äußerungen über die Problematik, die der nachweisbar stetig steigende Kohlendioxidgehalt verursacht! Er ist Folge der Verbrennung dessen, was in der Natur n Hunderten Millionen Jahren in der Erde an Kohle und deren Verbibdungen (Erdöl) gespeichert wurde!
    Aber zum Thema Augstein:
    Dieser tut so, als ob nicht sämrliche Belastungen – Renten, Wohnungsnot, Mieten, Gesundheitswesen, Bodnversiegelung, Energieverbrauch usw. in Schland durch die Massenzuwanderung anwachsen würden! Dazu kommen Kriminalität, Judnhass, Tierquälerei durch Schächtung und sinkende Lernleistungen an Schulen!
    Wirtschaftsunternehmen hoffen auf billige Arbeitskräfte in Dienstleistungsunternehmen! Drastisches Beispiel: Analphabeten bringen die Post! Schland ändert sich, und IdiotInnen freuen sich drauf! (-:)
    Noten

  122. Ich würde mir mit ihm so gerne mal ein verbales Duell liefern, ehrlich! Mit seiner Schwarzrhetorik liefe der direkt auf und stieße sich die Nase platt, aber der traut sich nicht, mit jemandem von uns zu reden, da hat er zu viel Schiss – wovor? Genau davor!

  123. *Break Krim*

    Zunächst wurde über eine Gasexplosion spekuliert. Nun die Meldung, dass ein nicht identifizierter Sprengsatz sei für die Explosion am Mittwoch in einer technischen Schule der Hafenstadt Kertsch verantwortlich, meldeten russische Nachrichtenagenturen unter Verweis auf eine Mitteilung der Anti-Terror-Behörde der Schwarzmeer-Halbinsel. Zahlreiche Rettungssanitäter seien vor Ort im Einsatz. Berichtet wurde auch von Tätern, die durch die Schule gingen und Personen systematisch erschossen.

    Stand jetzt in dieser Minute: mind. 13 Tote, mind. 50 Verletze.

  124. Die forcierte „Migration“ jener Mohammedaner und Neger ist nicht das Problem. Wer es sich leistet zur Wahl zu gehen, hat zum eigentlichen Problem maßgeblich beigetragen:

    Er ist im Glauben, andere, (Parteien) würden sein Problem schon regeln.

    Selbst mit einer“ funktionierenden“ Demokratie ist der Bürger nicht der Souverän. Deshalb ist dieses Prinzip, der sogenannten Volksbestimmung, auch zur Volksverdummung verkommen.

    Es gibt daher zwei Möglichkeiten:

    Der Weiberschaft und deren Knechtschaft(jene durchgegenderten Pimmelträger), nebst den Nichtdeutschen weiterhin ihr Wahlrecht zu über – lassen;

    Oder aber:

    Ein Führer sorgt in diesem ungezogenen Rotznasenhort endlich für Ordnung!

  125. Selbst ein reicher Idiot wie Jakob Walser hat mal recht.
    Richtig, man muss es sich leisten können, Grüne zu wählen.
    Man muss es sich leisten können, kein Hirn zu haben.

    Der Sieg der liberalen Idee über den Absolutismus beruhte nicht nur darauf, dass Adelige in Inzucht erstarrten wie die schlimmsten Türken.
    Er beruhte vor allem darauf, dass Adelige ihren Reichtum nicht (mehr) erarbeiteten, sondern ererbten.

    Wohlstand macht dumm. Not – macht erfinderisch.

  126. Augstein: „Man muss es sich leisten können, grün zu wählen“

    ——
    Ja, man verzichtet auf einheimische Rohstoffe wie die Kohle und hofft das sich das Windrädchen dreht, im Notfall wird Atomstrom aus den Nachbarländern gekauft, das ist grüne „Logik“
    Ich werfe das vorhandene Brot weg und hoffe das genügend Mehl von der Windmühle kommt oder die Isslamisten keine Ölquelle zu Allah schicken !

  127. OT Krim:

    In der russischen Zeitung „RBK“ heißt es: Ein Verdächtiger bei dem Terroranschlag am Polytechnikum von Kertsch, der 18 Menschen tötete, beging Selbstmord. Er war 22 Jahre alt, er war im vierten Jahr der Hochschule. Er wird wörtlich „Organisator“ des Anschlages genannt. Ich schließe daraus , dass noch mehr Täter involviert sind.

  128. jeanette 17. Oktober 2018 at 10:28
    Wenn es preisgünstigere und komfortablere Verkehrsverbindungen gäbe, brauchte auch nicht jeder ein Auto!
    ———————————————–
    Diese Aussage passt bestens in die grüne Agenda.

  129. „Man muss es sich leisten können, grün zu wählen.“ Ja, da hat er den Nagel auf den Kopf getroffen, der August.

    Empfehle an der Stelle etwas witziges: man gehe in eine x-beliebige grüne Hochburg und dort die an die „urbanen“ Plätze dieser Orte. Dort schaue man sich die Schilderwälder der ganzen Praxen einmal genauer an und man wird feststellen, dass in jeder dritten Praxis, ggf. sogar noch öfter, irgendein Psychotherapeut seine Dienste anbieten… Die Ärzte- und Psychotherapeutendichte geht quasi immer mit Grünenwählern einher…

    Jetzt könnte irgendein Klugscheißer vielleicht meinen, das läge daran, dass sich solche Leute eben besonders aufmerksam um ihre Gesundheit kümmern würden… Ich räume an der Stelle einfach mal die Binsenweisheit ein : „In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist.“ Etwas, woran es dieser Wohlstandsgesellschaft offensichtlich zunehmend fehlt. Irr- und aberwitzigerweise.

    Vielleicht tut es einfach nicht gut, wenn man zu satuiert lebt. Gell, August!?

  130. Der Täter beim Kölner Anschlag im Bahnhof hatte zuhause koranische Texte an der Wand! Die Polizei befand, dass kein Bezug zum IS gefunden worden sei, es mithin kein „islamistischer“ sondern nur ein „islamischer“ Anschlag gewesen sei! Puh, da haben wir aber noch einmal Gkück gehabt! (-:)

  131. Diese grüne islamistische Ratte aus Köln, der sich 2015 in unser Land geschlichen hat, hatte schon eine eigene Wohnung. Bravo! Und nun führt euch vor Augen wenn ein Deutscher oder Deutscherin (oder so) eine Wohnung sucht, steht er mit 66 anderen ebenfalls suchenden Personen vor der Wohnung. Vom Mietpreis will ich hier gar nicht erst sprechen! Sehe ich da etwas falsch!

  132. Gerade die Wähler der Grünen seien es, „die klug genug sind, die Herausforderungen der Migration richtig einzuordnen. Und vermögend genug, um sich von ihnen nicht bedroht zu fühlen.“
    Um dann die Katze aus dem Sack zu lassen: „Denn natürlich gilt immer noch: man muss es sich auch leisten können, Grün zu wählen.“
    ————
    Wo er recht hat, hat er recht. Der Trick liegt im Wort „richtig“. Das Wort beschreibt keinen Sachverhalt, es beschreibt nicht die Wirklichkeit, sondern es wertet: etwas ist richtig, etwas ist falsch. Kein Wunder, daß sich die Grünen „nicht bedroht fühlen“. Auch dieses Wort, „fühlen“, hat nichts mit der Wirklichkeit zu tun.

    Einmal diese Wertung vorgenommen, sind die Grünen automatisch auch „klug“. Sie meinen, es sich leisten zu können, entgegen den Tatsachen zu leben, zu handeln, zu agitieren.

    Die Brutalität dieser Grünen beweist sich darin, daß ihnen die Opfer der Immigration gleichgültig sind, was die Verarmung breiter Volksschichten durch den Entzug von finanziellen Mitteln, die nicht denen, sondern den Hunderttausenden in unser Sozialsystem Eingewanderten angeht sowieso, aber auch was die körperlichen Schäden durch die islamische Gewalt angeht: Vergewaltigung, Mord und Totschlag.

    Die Brutalität beweist sich weiterhin darin, daß ihnen ihre Mitmenschen, ihre Nächsten, gleichgültig sind. Eine Arroganz, gespeist aus finanzieller Besserstellung, im Falle des Jakob Augstein noch dazu nicht selbst erarbeitet, sondern geerbt.

    Nicht einmal die Opfer aus den eigenen Reihen gehen sie an, ihnen fehlt jede Fähigkeit zur Empathie; solche bezeichnet man als Unmenschen.

  133. @ nicht die mama 17. Oktober 2018 at 10:39

    Augstein ist entweder ein Idiot oder ein ideologischer Betonkopf – oder beides zugleich.

    Rente, Mieten, Steuern, Kriminalität, Umwelt.

    * Renten sinken automatisch, wenn zahlreiche Abgreifer neu hinzukommen, die logischerweise nichts in die Rentenkasse einbezahlen.

    * Mieten steigen, wenn das Angebot an Wohnungen durch Einflüchtende rapide in den Keller fällt.

    * Steuern steigen, wenn Einflüchtende alimentiert werden müssen, ohne vorher in die Kassen einbezahlt zu haben.

    * Kriminalität steigt, wenn Einflüchtende mit gegensätzlichen Wert- und Moralvorstellungen ihre von Gewalt- und Faustrechtskültür geprägte Lebensweise zu uns bringen und hier ausleben. Stichwort: „In meiner Kültür darf man töten!“

    * Und dass die Umwelt durch den Bevölkerungsanstieg mehr belastet wird, ist auch ein absolut logischer Umstand.

    **********************************

    Perfekt analysiert!

    Das Problem bei linken Rechthabertypen wie dem Kulturbolschewisten Augstein, der seinen Reichtum unbewusst der eigenen Auserwähltheit zuschreibt (weshalb er ihn auch nicht den armen Einwanderern verschenkt), ist, dass sie nicht begreifen WOLLEN. Deshalb ist selbst die logischste Argumentation bei ihnen leider völlig vergebens.

  134. Diese – ich zensiere mich jetzt selber – „Person“, sollte von seinen zahlreichen Vätern nachträglich enterbt werden, weil seiner linken Mutter, die in den 68ern manches Matratzenlager sah, nun doch noch ein weiterer, leider bettelarmer Vaterschaftskandidat, eingefallen ist. Jakob müsste dann erstmalig in seinem Leben durch eigene Leistung seinen Unterhalt verdienen, was dem bis zur spätrömischen Dekadenz verwöhnten und verzogenen und gänzlich talentfreien alten Bub nicht gelingen könnte. Er sollte dann in die Ecke der Stadt ziehen, in der man es sich „nicht leisten kann grün zu wählen“, also etwa nach Hamburg-Billstedt oder Hamburg-Odorf, wo man den Bedrohungen durch die Migrationspolitik am meisten ausgesetzt ist. Da sollte der Dandy im Clanmilieu, zwischen Drogensüchtigen und in Armut versuchen zu überleben. Einfach den Koksdealer nach dem Weg fragen!

  135. martinfry 17. Oktober 2018 at 12:41

    Es geht die Mär, daß ihn Walser nach der fünften Flasche “ Chateau Lafitte“ gezeugt hat.

    Na ja, wohl eher nach der fünften Flasche Klöbener Krötenpfuhl.

  136. Die Wähler hätten stattdessen viel wichtigere Themen als die Migration umgetrieben, und zwar in dieser Reihenfolge, schreibt Augstein: Rente, Mieten, Steuern, Kriminalität, Umwelt. Die Migration befinde sich im Interessensranking erst im hinteren Mittelfeld.
    —————————
    Diese fünf Themen würden sich von selbst deutlich verbessern, wenn wir das große Thema Migration mal ernsthaft angehen würden.
    Würden wir die ca 2 Mio Illegale zurückschicken und sie von den kriminellen Ausländern begleiten lassen, wäre der Wohnungsmarkt schon deutlich entlastet. Außerdem würden die CO2-Werte massiv verbessert, denn es ist eine bestimmte Klientel in diesem Land, die im Sommer gern mal die Heizung auf Hochtouren laufen lässt, obwohl es draußen 30 Grad sind. Zum Thema Kriminalität muss ich gar nichts sagen, denn die Zahlen sind bekannt. Von heute auf morgen wäre Deutschland ein Land, in dem wir wieder deutlich sicherer – und damit gut und gerne leben würden.
    Aber auch das Rententhema würde eindeutig entlastet. Die Rentenkasse könnte – wie alle Sozialkassen – eine deutliche Aufbesserung erhalten, wenn die Harz-Kosten sich ungefähr halbieren würden, die Kassensysteme nicht mehr für lebenslange Nicht-hier-Arbeitende aufkommen müssten. Das für die Illegalen eingesparte Geld könnte die Rentenkassen absichern, die Arbeitslosenkasse aufpäppeln, die Krankenkassen stabilisieren und – und – und.

    Es ist ausgesprochen kurzsichtig, sich erst um die Folgen und dann um die Ursache zu kümmern.

  137. J.A.: „Denn natürlich gilt immer noch: man muss es sich auch leisten können, Grün zu wählen“, und dann fuhr seine Frau seinen blaßblauen Kaschmirpullover (für 500€) in die Reinigung, wie jede Woche – ganz umweltfreundlich, gell! Während ich mein Twinset aus Cashmink* (Preis damals rd. 50DM) in die Waschmaschine stecke bei 40° – mit anderen Wäschestücken zusammen.

    +++++++++++++++++++++++

    *Übernatürlich weich – natürlich warm.

    Cashmink® ist das Ergebnis jahrelanger Erfahrung und hochtechnischer, patentierter Herstellungs- und Veredelungsverfahren. Ein spezielles synthetisches Funktionsmaterial, das jede natürliche Faser an Weichheit, Wärme und Tragekomfort übertrifft.

    Gibt es etwas Feineres als Kaschmir? Ja gibt es. Cashmink® ist feiner als alle Fasern aus der Natur, sogar 20% feiner als Kaschmirfasern. Und das können Sie spüren. Unvergleichliche Weichheit, optimale Wärmedämmung bei höchstem Klimakomfort.

    Kurz: Cashmink® ist einfach zum Kuscheln und Wohlfühlen.

    Vorbei die Zeiten von Haut reizenden Materialien, Cashmink® ist absolut hautfreundlich, antiallergisch und Wasser abweisend. Das wurde auch durch das Hohensteiner Institute bestätigt. Die Feinheit des Materials sorgt für ein rundum angenehmes Tragegefühl, selbst bei empfindlicher Haut.

    Dank innovativer Fertigungstechniken ist es möglich, Cashmink®-Produkte in den verschiedensten Designs und Farben herzustellen. Dabei bringt das feine, seidig glänzende Material jede Farbe besonders brillant zum Ausdruck. Diese einzigartige Leuchtkraft und die modische Vielfalt machen Cashmink®-Accessoires zum Must Have für trendige Herbst- und Winteroutfits.

    Produkte gesundheits- und umweltschonend herzustellen, gehört seit jeher zur Philosophie von V. Fraas. Alle Cashmink®-Accessoires sind nach Öko-Tex Standard 100 zertifiziert und werden nach deutschem Qualitätsstandard gefertigt. Mit Ihrer Entscheidung für Cashmink® tun Sie also nicht nur Ihrer Haut was Gutes. Sondern auch der Umwelt.

    Mit informativem Werbe-Video – Cashmink wird in Deutschland hergestellt.
    https://www.vfraas.com/40_cashmink_die_qualitaetsmarke.html

  138. Entschuldigung … aber dieser Augstein ist für mich ein realer Idiot, der durch die Gnade der Geburt und immens viel Geld in seinem Medienkonzern strunzdoofe Scheisse schreiben darf/kann ! Diese Logorhöe ( geistigen Dünnschiss) auch noch hier ein Forum zu bieten, halte ich für nicht zielführend ! Aber es zeigt zumindest, dass auch extrem dumme Menschen über solch einen Medienkonzern in unsere Gesellschaft Einfluss nehmen ! Wer glaubt, dass Grüne Intellektuell besonders gebildet seien , ist m. E. auf dem Holzweg , denn gerade diese Intellektuellen sind manchmal Stohdumm ! Sieht man häufig im esoterischen Bereich !

  139. Das_Sanfte_Lamm 17. Oktober 2018 at 11:37

    Nicht zu vergessen, das politische Vorbild der Westlinken und späteren Grünen – sozusagen ihr Abgott – Mao Tse Tung, liess sich gerne Mädchen im Kindesalter „zuführen“.

    Ja, um sich selbst – nach eigener Aussage – von Tripper, Syphilis und sonstigen venerischen Krankheiten zu kurieren! Das war die TCM von diesem perversen Schwein!

  140. Weil dieser Widerling über derart viel ererbtes Geld verfügt, ihn niemand Schreiben läßt, weil das sowieso unlesbar ist, gibt dieser Vogel auch noch eine Zeitung heraus. Wahrscheinlich kauft er die meisten Exemplare selber auf. Die idiotischen Grünen sowie Illner, Will, Kleber etc. pp. kriechen diesem Ekel von Mensch auch noch permanent in den Hintern. Augstein und Friedmann – was die verbreiten, das ist der blanke Hohn.

  141. Die Erderwärmung hat im Kölner Hbf keine Molotow-Cocktails geworfen – obwohl es auch dort anschließend heiß war… Einfach Wahnsinn, daß fast ein Fünftel der Wähler (wahrscheinlich ohne Kenntnisse der parteiinternen Historie) blind diesen Hetzern hinterherlaufen. Aber das gab es hierzulande ja schon öfter.

  142. bei dem handelt es sich um einen vollkommen blöden und verlogenen Antisemiten, den eine normaler Mensch noch nicht einmal mit der Kohlezange anpacken würde.

  143. Den Namen Augstein liest man auf der idyllischen Berliner Insel Schwanenwerder an einer Luxusvilla. Andere Villen ausser Luxus gibts da nicht. Überhaupt gibts da wenig an diesem Ort, wo sich die Nazis Grundstücke von Juden einverleibt hatten.
    „Migranten“ , wie sie der Berliner Bürger zugemutet bekommt, hat es da nie gegeben.

  144. Viele Bürger sind von den Grünen bedroht, am Arbeitsplatz, im Auto, der Schule der Kinder, im Restaurant überall drohen Grünen Apokalyptiker mit maßlosen Eingriffen ins Private.

    ….
    „Hambi weg“ – sollen etwa 100 Mitglieder der Industriegewerkschaft IGBCE gefordert haben. Und zwar vor dem Privathaus von Antje Grothus aus der Kohlekommission. Sie setzt sich für den Erhalt des Hambacher Forsts ein. Grothus fühlte sich bedroht und bekommt jetzt Unterstützung.

    https://twitter.com/WDR/status/1052538264958197760

  145. @ KarlSchroeder 17. Oktober 2018 at 18:29
    bei dem handelt es sich um einen vollkommen blöden und verlogenen Antisemiten, den eine normaler Mensch noch nicht einmal mit der Kohlezange anpacken würde.

    Er ist auch unter den Top 10 der Antisemiten auf der Welt. Ein furchtbarer Kretin.
    Hoffentlich holt ihn Karma ein.

  146. Augstein: „Man muss es sich leisten können, grün zu wählen“
    —————————–

    Das ist die einzige Augstein-Phrase die mal so etwas von Sinn hat – der Rest ist Sch****e.
    Wahrscheinlich merkte er wohl selber kaum wie tiefsinnig sie war!

  147. Freya- 17. Oktober 2018 at 19:06

    „Er ist auch unter den Top 10 der Antisemiten auf der Welt. Ein furchtbarer Kretin.
    Hoffentlich holt ihn Karma ein.“

    Verdammt- und ich dachte ich würde auch dabei sein dürfen.

    Tjanun, „Bescheidenheit ist eine Zier, doch besser lebt man ohne ihr.“

    Allerbeste Grüße, übrigens…!

  148. Wenn Menschen, also die bösen in der 1. Welt, wo der Depp ja auch sehr gut lebt, Schuld sind am Klimawandel, dann ist es sicher ganz sinnvoll, noch mehr Menschen in die 1.Welt zu verfrachten, damit die auch noch Müll produzieren und Erdöl verbrauchen und Strom und so Scheiß.Logisch.
    Oder sorgen die dafür, dass der Klimawandel gestoppt wird? Ich versteh die Logik der Grünen nicht. Illegale Immigration stoppen, wär doch der beste Garant dafür, dass Europa nicht noch mehr Ressourcen verbraucht.
    Oder wollen die all die Immigranten, die Illegalen, hier ihr Gemüse biomäßig selbst anbauen und Eselskarren fahren lassen?
    Die werden den Grünen Deppen was husten.
    Heut grad wieder gesehen, wie ne Ausländerin cool ne Kippe aus ihrem Auto geschnippt hat.
    Da kennen die nix.Da musst du bzgl Umweltschutz bei 0 anfangen.

    Oder meint der Augstein das so: Such dir als Partei einfach eine Überschrift, womit du einer möglichst großen Gruppe der Wähler möglichst allein Angst machen kannst, damit die die Partei dann wählen?
    Und weil der Augi die Grünen halt mag, weshalb auch immer, freut er sich, wenn sie gelingt,die systematische Bürgerverarsche. Wahrscheinlich,weil er die ja auch selbst mitbetreibt.

  149. Man sollte aber nicht davon ausgehen, daß 18 Prozent der bayrischen Bevölkerung alle toxische Millionäre sind. Da gibt es auch jede Menge nützliche Idioten einfachster Provenienz, die den giftgrünen Grinsegöttern abgöttisch glauben, wobei ich für solches Volk den Begriff „zahlendes grünes Nutzvieh“ bevorzuge.

  150. att alle –
    bavaria ist verloren.
    fjs: rechts neben der csu gibts nur die csu. (links natürlich auch).
    solange dass dt. gebildete wahlvolk solche leute wählt ist -d- nicht mehr zu retten.

  151. Kaum meint man `Dümmer gehts nicht mehr `,
    Da rollt das Spiegel – Kuckucksei daher
    Und toppt die eigenen Sottisen ,
    Die selbst mit Koks nicht zu genießen .

  152. Da setzte ich noch einen drauf: Man muss schon ziemlich BEKLOPPT sein, um dieses Grünen Pack zu wählen.
    Mit leisten hat das nichts gemein. Bekloppt musst du sein.

    WIR SIND IM IDIOTENCLUB UND LADEN HERZLICH EIN. Bei uns ist jeder gern gesehen, nur GRÜN das muss er sein…

  153. @Knut Viesner 17. Oktober 2018 at 20:01
    Man sollte aber nicht davon ausgehen, daß 18 Prozent der bayrischen Bevölkerung alle toxische Millionäre sind. +++++++

    Hier muss man, glaube ich, das ganze indoktrinierte Jungvieh stark berücksichtigen… die kennen schließlich kaum was andres als „Vielfalt“, vor allem in den Ballungsgebieten… und die wählen so gut wie alle GRÜN…

  154. In Rott am Inn hört man seit Sonntag im Bereich des Friedhofes ein lautes hohes Sirren, Pfeifen und Heulen.

    Das ist Franz Josef Strauß – der rotiert nämlich mit ca. 30.000 U/min im Grabe!

  155. Die grünen haben zwar mehr Stimmen wie befürchtet bekommen, der eigentliche Wahlgewinner, wenn man nach den vergleichsweise zur letzten Wahl zugewonnenen Stimmen geht ist mit einigem Abstand die AfD.
    Klar hätte das auch noch mehr sein können, nach der Hetze der Medien in den letzten Monaten kann man das aber immer noch als ganz ordentlich bezeichnen. Aber ganz offensichtlich ist, dass die Digitalisierung in Bayern noch in den Babyschuhen steckt. Sonst hätten die Bürger die Möglichkeiten genutzt, sich im Internet zu informieren, statt nur den Medien zu glauben. Bei uns war zum Glück schon vor etlichen Jahren der Kabelausbau durch damals KabelDeutschland, heute Vodafon. Seither gibts bei uns im Dorf glücklicherweise Highspeed Internet mit offiziell 100, tatsächlich wenn man mehrere Downloads hat, schonmal bis zu 200Mbaud. Überhaupt kein Vergleich zu den dürftigen maximal 6Mb und das nur wochentags nachts um 3 von den Telekomikern. Untertags, Samstag bzw Sonntag mass sich das nur nach kb. Aber so gehts leider noch immer einigen Dörfern in der Nähe.

    18_1968 17. Oktober 2018 at 10:22; War nicht bei aane will aber kann nicht auch so ein Schlagersternchen zu Gästin. Ich habs mir gespart, aber den Berichten hier zufolge hat die auch gepflegten Unsinn von sich gegeben.

    18_1968 17. Oktober 2018 at 10:41; Das ist doch rein akademisch, wie man jetzt das Wetter nennt.
    Fakt ist, ein Vorhermärchen über mehr als 3 TAge ist unseriös, klar, bei unserer aktuellen Wetterlage ist die Trefferquote, wenn man einfach dasselbe wie am Vortag schreibt recht hoch. Aber wie schauts schon 2 Wochen später aus. Selbst diese paar Tage lassen sich nicht beeinflussen, geschweige denn über viele Jahre, wie die Klimahysteriker behaupten, höchstwahrscheinlich wider besseren Wissens. Die Versuche mittels Silberjodid, oder wars Nitrat es regnen zu lassen, sind allesamt gescheitert, einfach, wenn die Luft zuwenig Feuchtigkeit enthält um Wolken zu bilden, dann kann man da zu impfen versuchen, solange man will, das kann nicht funktionieren.

    Babieca 17. Oktober 2018 at 10:43; Wie kann es eigentlich sein, dass die AfD, obwohl rund 1/2% mehr Stimmen wie die SPD, dieselbe Sitzzahl hat, dagegen die FW mit ca 1,4% mehr gleich 5 Sitze mehr hat, die FDP mit der Hälfte dagegen auch 11, was passen würde. Demzufolge sollte die SPD 2 Sitze weniger haben.

    Babieca 17. Oktober 2018 at 11:05; Dasselbe mit der fast täglichen Mahnung, wir wären schuld an der Plastikverschmutzung der Weltmeere. Jetzt mal davon abgesehen, dass bei uns eh bloss Nord und Ostsee als möglicherweise zu verschmutzende Meere anstehen, bei uns wird doch jedes Fetzelchen Plastik, dem man habhaft werden kann mit nem riesenaufwand downgecyclet bzw verbrannt. Wo soll also das Zeugs überhaupt herkommen. Ingoriert wird dabei geflissentlich, dass es gar keine Strömungen gibt, die unsere geringen Verschmutzungen, die es wohl geben wird, in die grossen Ozeane befördern könnten.
    Der Ganges, der zweitgrösste und was die Verschmutzung betrifft wohl grösste Fluss der Welt, ist täglich mit
    über 5 Mio m³ Abwässern belastet, zum Vergleich der Rhein kommt auf zehn Tonnen Plastikzeugs was wohl etwa 8m³ entspricht. allerdings pro Jahr. Da wird wohl die Belastung durch nahezu alles,was sonst da reinfliesst höher sein, Medikamente, Stickstoff aus überdüngten Feldern, Öl, Farbe oder Ladung, was die Schiffe verlieren. Da ist ja gefühlt alle 300m ein anderes Schiff unterwegs, wenn da jedes bloss einige Tropfen Öl, etwas Farbe und Ladung verliert, kommen da entsprechende Mengen zusammen.

    Clint Ramsey 17. Oktober 2018 at 11:39; Käser, das ist doch der Heini der regelmässig jährlich eine 4-5stellige Anzahl Arbeiter rauswirft und einige Wochen später rumschreit, dass er keine Mitarbeiter findet.

    RechtsGut 17. Oktober 2018 at 11:42; Heute, oder wars gestern spät abends, hab ich so nen SPD-Fuzzi gesehen, der sagte, dass in der Provinz die SPD öfters mal Probleme hatte, über 5% zu kommen. Klar die Grossstädte, da kriegten sie eher 20-25%.

    ghazawat 17. Oktober 2018 at 11:59; Den vierten Absatz halte ich für recht unwahrscheinlich. Diese Begräbniskultur wie bei uns, solls dort in Islamien gar nicht geben. Bei den Temperaturen mumifizieren die Leichen, wenn man sie draussen einfach irgendwo aufbahrt. Angeblich wird das in Teilen Indiens heute noch so gemacht.

    martinfry 17. Oktober 2018 at 12:41; Chateau Larott würd ich eher glauben.

    Greisin 17. Oktober 2018 at 13:13; Vor allem 10Mio Neubürger erzeugen direkt und indirekt unvorstellbare Mengen CO2. Und dann wollen unsere Klimahysteriker 35%CO2 bei Autos einsparen, trotzdem man den menschgemachten Ausstoss mal so eben um 12% erhöht hat.

    deris 17. Oktober 2018 at 14:05; Unsinn, das Gegenteil ist richtig. Steigende Sonneneinstrahlung treibt das gelöste CO2 aus dem Wasser, nur zur Erinnerung 2/3 der Erdoberfläche bestehen daraus. Mit einer Verzögerung von 300 Jahren folgt der CO2 Gehalt der Sonneneinstrahlung. Weiterhin ist CO2 nötig für den Pflanzenwuchs. sprich, jegliche Pflanzen bestehen zu nahezu 100% aus per Fotosynthese aus dem CO2
    gewonnenem Zucker der zu Holz, bzw allgemein Pflanzenzellen umgewandelt wird. Wir und jegliche andere Lebewesen natürlich genauso, bloss dass wir das CO2 bloss indirekt zu uns nehmen. Falls ein Zusammenhang bestünde, müsste der Gehalt ja im Winter wesentlich niedriger sein, wie im Sommer und Nachts natürlich ebenso. Tatsächlich ist jedoch das Gegenteil der Fall. Nachts ist, da die Fotosynthese nicht stattfindet, der CO2-Gehalt sogar etwas höher, dasselbe gilt für den Winter.

Comments are closed.