Links: Lizzy Aumeier, die Fake-News und Beleidigung mit Comedy verwechselt; Rechts: Monika Gruber, eine Kabarettistin, die es nicht nötig hat, sich zu prostituieren

Von EUGEN PRINZ | Die Politik von Angela Merkel hat Deutschland gespalten. Nicht wenige in unserem Land machen sich große Sorgen um ihre Zukunft. Da ist es nur verständlich, dass man sich wenigstens einmal am Tag von den bestehenden Problemen ablenken will. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, der Konsum von Unterhaltungsprogrammen ist eine davon. Die öffentlich-rechtlichen Medien sorgen jedoch dafür, dass diese „kleine Flucht“ inzwischen nicht mehr möglich ist. Ob Tatort, Sportübertragung, Fernsehspiel, Samstag Abend Show oder Comedy, überall wird die Regierungspoltik (Flüchtlinge=gut, AfD, Pegida und Trump=pfui+böse) mehr oder weniger offen transportiert.

Wer glaubt, diese Indoktrination würde nur in Sendungen verpackt, die mit Politik zu tun haben, der irrt. Dem Fernsehzuschauer oder Radiohörer wird durch eine programmübergreifende Gehirnwäsche gar nicht die Möglichkeit gelassen, der Gesinnungsdiktatur zu entkommen.

GEZ-Gebühren für Gehirnwäsche

In der finstersten Zeit Deutschlands war Gehirnwäsche wenigstens noch kostenlos, jetzt zahlt man dafür GEZ-Gebühren. Wer nicht auf seichte Unterhaltung aus dem Flimmerkasten verzichten möchte, ohne mit Ausnahme des Wetterberichts in jeder Sendung mit Regierungspropaganda behelligt zu werden, dem bleibt nur die Flucht zu Netflix oder Amazon Prime.

Leider kommt man beim Einschalten des Fernsehapparates nicht umhin, aus technischen Gründen für einige Sekunden das öffentlich-rechtliche Fernsehen zu erdulden, bevor der Kanal für Netflix gewählt werden kann. In so einer Situation hatte der Autor am 25.10.18 die Comedy – Sendung „Ladys Night“ der ARD auf der Mattscheibe. Im Programm war gerade Lizzy Aumeier, eine Komödiantin aus der Oberpfalz. In ihren Programmen kokettiert sie grundsätzlich mit ihrer Adipositas und fällt normalerweise nicht durch politische Botschaften auf.

Der Autor war zu einer Zeit, als deren Protagonisten noch nicht Maulhuren der Merkel-Regierung waren, der Comedy nicht abgeneigt. Deshalb entschloss er sich, dem Programm von Lizzy Aumeier eine Weile zuzusehen, da er hoffen konnte, bei ihr von Anti-AfD und Anti-Trump Propaganda verschont zu bleiben. Zunächst wurde diese Hoffnung auch erfüllt. Wie üblich machte Lizzy Aumeier Späßchen über ihre Speckrollen und Fettpolster. Nicht wirklich lustig, aber gut, für ein Schmunzeln reicht es. Dann schäkerte sie mit einem männlichen Zuschauer in der ersten Reihe und machte eine Show daraus, ihm zuzublinzeln.

Lizzy Aumüller: Politische Propaganda zur Arbeitsplatzsicherung?

Und dann, wie aus dem Nichts und völlig zusammenhanglos, hatte sie jene Szene in ihren Auftritt eingebaut, die offenbar dazu dienen soll, ihr weitere Bildschirmpräsenz im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu sichern (ab 07:40). Hier diese „künstlerische Glanzleistung“ zum Nachlesen:

„Das letzte Mal, als ich versucht habe, sexy zu blinzeln, bin ich mit Verdacht auf Schlaganfall in der Klinik gelandet. Müssen Frauen immer blond sein und immer dünn? Es gibt eine Frau die ist blond und so hohl, in meinen Augen die blödste Kuh von allen, Alice Weidel!“

(Kurze Kunstpause, um den handverlesenen hirn- und charakterlosen Klatsch-Statisten in der Sendung die Gelegenheit zu geben, beifällig zu johlen).

„Alice Weidel lebt in der Schweiz in einer homosexuellen Beziehung und hier in Deutschland ist sie Fraktionsvorsitzende der AfD und gegen Schwule und Lesben. Wie hirnamputiert ist denn das?“

(Kurze Kunstpause, um den handverlesenen hirn- und charakterlosen Klatsch-Statisten in der Sendung die Gelegenheit zu geben, beifällig zu johlen).

„Ja, wirklich, oder? Und dann versuch´ ich, immer gnädig zu denken, vielleicht hat sie eine schwere Kindheit gehabt, vielleicht hat sie immer nur die Verpackung von den Fruchtzwergen gegessen.“

(Kurze Kunstpause, um den handverlesenen hirn- und charakterlosen Klatsch-Statisten in der Sendung die Gelegenheit zu geben, beifällig zu johlen).

„Vielleicht ist sie ja in einem Viertel aufgewachsen, wo man die Schaukel zu nahe an der Hauswand… ähhh … gebaut hat. Ist ja möglich.“

Wie witzisch…. und so eine geschickte Überleitung…

Der Autor ist keiner, der einen Menschen nach seinem Aussehen beurteilt. In diesem Fall ist er jedoch zu dem Schluss gekommen, dass der Charakter von Lizzy Aumeier ihrem Äußeren entspricht. Wäre es anders, würde sie nicht vor einem Millionen-Publikum die glatte Lüge verbreiten, das Alice Weidel (ausgerechnet die Weidel!) gegen Schwule und Lesben ist.

Der richtige Platz für Satire über Politik ist im übrigen nicht Comedy, sondern das politische Kabarett. Die legendäre Münchner Lach- und Schießgesellschaft mit dem genialen Dieter Hildebrand, das war ein herausragendes Beispiel für gelungenes politisches Kabarett!

Lügen und Verbalinjurien, wie sie Lizzy Aumeier in ihrem Programm zum Schlechtesten gibt, sind nicht lustig, sie sind ein Fall für den Staatsanwalt. Dieser lässt jedoch bekanntermaßen seine Finger von solchen „Künstlern“, da diese in unserem Land Narrenfreiheit genießen, solange sie die Gegner der Regierung aufs Übelste beschimpfen.

Mit diesem auf peinliche Art und Weise vollzogenen Wechsel in das Lager der merkeltreuen Maulhuren hat sich Lizzy Aumeier jedenfalls aus der Liste der ernst zu nehmenden deutschen Comedians verabschiedet.

Abmarsch aus den Instanzen

Die 68er Generation hat bekanntermaßen alle Bereiche des öffentlichen und kulturellen Lebens in Deutschland durch den „Marsch durch die Institutionen“ unter ihre Kontrolle gebracht, darunter auch die „Kleinkunstszene“. Es ist jedoch zu erwarten, dass die weitere Entwicklung in Deutschland in der kommenden Dekade zu einem radikalen Umdenken in der Gesellschaft führen wird. Dann wird sich der Vorgang umkehren und diesen Gesellschaftszersetzern blüht der „Abmarsch aus den Instanzen“. Und wir können darauf  hoffen, dass alle, die gegenwärtig dabei mitwirken, Deutschland jeden Tag dem Abgrund ein Stück näher zu bringen, in Zukunft nirgendwo mehr eine Rolle spielen werden. Daran sollte auch Lizzy Aumeier denken, wenn sie und ihresgleichen im Deutschland nach der „zweiten Wende“ brotlos werden.

Monika Gruber, der Stern am Comedy Himmel

Gegenwärtig ist die Luft ziemlich dünn für gute deutsche Komödianten, die sich nicht auf diese Weise prostituieren wollen. Ein Stern leuchtet jedoch noch: Monika Gruber aus dem Landkreis Erding. Sie gehört zur Elite der deutschen Comedians und hat es bisher vermocht, sich immer wieder prominente Sendeplätze zu sichern, ohne sich für das Meinungsdiktat des öffentlich-rechtlichen Rundfunks zu prostituieren. Gruberin, mach weiter so und lass Dich nicht verbiegen!

 

image_pdfimage_print

 

74 KOMMENTARE

  1. Gestern Abend auf BR-Klassik wurde ein Konzert des berümten BR-Rundfunkorchesters aus München übertragen, Beethoven und Prokofjew. In der Pause dann ein Interview mit dem Pianisten Radu Lupu. Da ging es nicht um seine (mittelmäßige) Performance, sondern nur darum, das er sich auf Twitter ‚gegen Rächz‘ positioniert. So durfte er öffentlich während einer live-Übertragung seine kruden und weltfremden Theorien zu Gesellschaften und Demokratien ins Mikrofon seibern. Das ganze in dreimal durchgekauten und wieder ausgespienen Gutmenschendeutsch. Außerdem wurde erwähnt, das er Busenfreund vom Faschisten Habeck sei. Das 4. Reich hat längst begonnen. Es ist wieder wie damals.

    Erfrischend dagegen der Dirigent des Abends, ein Amerikaner. Der sprach ausschließlich über die dargebotene Musik, wie es sich gehört. Vermutlich hat er im Vorfeld abgelehnt sich an der gewiß beabsichtigten Hetze gegen Trump zu beteiligen.

  2. Als Comedy-Fan habe ich gestern diese Sendung auch gesehen.

    Ich habe mir inzwischen angewöhnt, über Passagen wie die genannte (hier: Alice Weidel) einfach hinwegzusehen. In jeder Comedy fällt nämlich an irgendeiner Stelle etwas Entsprechendes.
    Es scheint so, als müßte sich jeder verpflichten, bei seinem Auftritt etwas Gehässiges in Richtung Politik im Sinne des Mainstreams bringen zu müssen. Oder jeder fühlt sich selbst verpflichtet …

    Würde jemand in dieser Hinsicht etwas „Falsches“ sagen, dann wäre er nie mehr wieder auf dem Bildschirm zu sehen.

    Wollen wir hoffen, daß sich irgendwann, hoffentlich bald, das Blatt wendet. Dann werden alle diese Komödianten ganz anders reden. Ihr Ding ist Comedy, nicht Politik – letzteres ist nur das Pflichtprogramm, das unsere DDR2 abverlangt. Die Frau war ansonsten o.k. und die Schlußpointe war völlig befreit von Politik.

  3. Wir wissen das doch alle, für eine gesicherte ,GEZ Zwangsgebührensender
    finanzierte Lebensweise,gehört das AfD Bashing und die Lügen dazu!
    In diesen Zeiten gibt es keine gute Comedy oder Kabarett mehr, sie werden alle
    von den neuernannten Sprach-und Gesinnungswächertern überwacht,und niemand
    dieser Vollpfosten hat mehr die Eier/Stöcke,mal richtig auf den Putz zu hauen,und
    die Dinge,die in Deutschland falsch laufen,beim Namen zu nennen.
    Da war jeder Kabarettist in der Münchner L+G oder der DDR angestammten Pfeffermühle
    mutiger,als diese ganzen, angeblich lustigen,Knallchargen..

  4. Abgesehen davon, daß dieser ausgesonderte geistige Dünnschiß eine Lüge darstellt und von Frau Weidel juristisch sanktioniert werden sollte, hat Frau Weidel immerhin eine richtige Beziehung mit allen Vorzügen und nicht nur eine dauerhafte Liason mit einem batteriebetriebenen Stück Kunststoff, wie diese übergewichtige und unattraktive Person Aumüller. Dieser Umstand kann auf Dauer zu so einer negativen Mentalentwicklung führen. Was wollen die alle nur machen, wenn der Wind sich mal komplett dreht….

  5. Es gab mal einen Song, der hieß „Witzischkeit kennt keine Grenzen.“
    Vor allem nicht nach unten.
    Dafür auch die langen Pausen, damit der MIET – PÖBEL auch weiß, wann geklatscht und
    gewiehert werden muß.
    Der Schauspieler Wolfgang Völz hat mal gesagt : Fett sein ist nicht abendfüllend.

  6. Mir geht’s wie dem PI-Autor: Gelegentlich komme versehentlich bei der ARD-„Ladies Night“ vorbei und schäme mich in Grund und Boden! Du meine Güte, mehr kriegen wir nicht zustande? Kreisen peinlich nur um ihr eigenes Frausein und um die doofen Männer, und wenn sie politisch werden, wird’s noch peinlicher wie bei Gerburg Jahnke, dem Star der Szene, die über Alice Weidel sagte, dass man sie nur erkenne, „wenn sie neben dem Dackelmonster sitzt“. Der Dackel ist im Übrigen ein Labrador. Die Ausnahmen heißen Lisa Fitz und Monika Gruber und: Simone Solga aus Leipzig:

    https://www.youtube.com/watch?v=rdQhNrgZkLw

  7. Zum psychisch gesunden Bayern gehört einfach eine gewisse Prise Rassismus dazu.
    Alles andere ist Verpreußung.
    Oder wie im Falle der Oberpfälzern vielleicht einfach nur abgrundtiefe Abhängigkeit.
    Eine MG (Bauerntochter im Speckgürtel Münchens) dürfte hingegen ausgesorgt haben…

  8. Ich befürchte das nach diesem Artikel, ( Der Feind liest mit ) die Gruberin dazu genötigt wird sich von der AFD und allem „RECHTEN“ zu distanzieren. Bin auf den nächsten öffentlichen Auftritt gespannt.
    Bis jetzt hab ich Sie sehr gemocht !

  9. @an den Autor: „Leider kommt man beim Einschalten des Fernsehapparates nicht umhin, aus technischen Gründen für einige Sekunden das öffentlich-rechtliche Fernsehen zu erdulden, bevor der Kanal für Netflix gewählt werden kann.“
    +++++

    … das umgehe ich, indem ich die „Stummtaste“ drücke, bis der Ladeprozess abgeschlossen ist…

    Wobei ich Netflix idR auch eher meide, zumindest deren Eigenproduktionen, die in Zukunft wohl auch die Handschrift dieses Maskenträgers tragen : http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/barack-obama-und-michelle-obama-unterschreiben-mega-deal-mit-netflix-a-1208829.html

  10. Die Gruberin ist attraktiv und macht auch sonst einen patenten Eindruck. Meine Hand würde ich trotzdem nicht für sie ins Feuer legen. Man muß damit rechnen, daß sie ebenfalls den Übel-Kübel über die Pegida-Leute und die AFD ausgießt, sobald man ihr erst die Instrumente zeigt.

  11. Der Sohnemann studiert mit 24 Jahren „Sozialwissenschaften“ und der Vater – ein alter Sozi – wählt igittigitt AfD. O-Ton des hirngewaschenen Ablegers: „Seitdem bewegt sich mein Vater in einer Blase, in der seine politische Meinung unwidersprochen bleibt. In seiner Sucht nach immer extremeren Wissen gräbt er sich tiefer und tiefer in den braunen Sumpf an vorgefertigten Meinungen ein. Er wettert gegen die linke Mainstreampresse und vergisst dabei, dass er früher selber links war.“
    https://www.tagesspiegel.de/politik/spaltung-einer-familie-wenn-der-vater-afd-waehlt/23228914.html
    Wer Hirne wäscht wird Blödsinnigen ernten. Die GEW-Umerziehung fährt gerade diese Ernte ein: Hass und Hetze in den Familien.

  12. Lizzy Auweia.
    Nun ja, sie hat ja schon das Blechschild am Hals.
    Ist das die Vorstufe zum Kettenhund ? (Feldjäger).

  13. OT

    „Alles was man zum Zustand der deutschen Sozialdemokratie 2018 wissen muss.“

    oder

    Nachlese zur Chebli-Rolex:

    .
    „Ohne meine Rolex

    Das Amüsante an #Rolexgate:
    Linke Leute entdecken plötzlich ihre Liebe zu Luxusuhren. Ungefragt breiten sie bei Twitter ihre Geschichten über Sparen und harte Arbeit aus und führen dazu ihren teuren Zeitmesser samt Foto Chebli-solidarisch vor.“

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/agente-provocatrice/ohne-meine-rolex/

  14. Frau Weindel ist eine hübsche junge gebildete Frau,.
    Wenn ich diese Lizzy so sehe , muss ich an den Rottweiler unseres Nachbarn denken.
    Ich will hier aber niemandem zu nahe Treten. Schon gar nicht dem Rottweiler.

  15. Abgeordnetenklub plant Anti-AfD-Passus

    Rechtspopulisten sollen in dem Abgeordnetenklub nicht mehr geduldet werden: Die Deutsche Parlamentarische Gesellschaft will nach SPIEGEL-Informationen AfD-Politiker künftig ausschließen.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-abgeordneten-klub-plant-anti-afd-passus-a-1235323.html

    Da fällt mir wieder ein, was Henry M. Broder mal gesagt hat (sinngemäß):

    Indem die Moralisten und Gutmenschen ihren Kampf gegen die vermeintlichen Nazis immer leidenschaftlicher und aufwändiger führen, werden sie (die Moralisten) den echten Nazis immer ähnlicher.

  16. Bei dem adipösen Backpfeifengesicht WELKE von der ZDF – LÜGENSCHAU ist es inzwischen so, daß die erzielten
    Lacher dieser plumpen, vordergründigen FLACHWITZE wegen mangelnder Resonanz aufgemotzt werden müssen.
    Dafür zeigt man dem MIET – PÖBEL, der mehrere dieser Veranstaltungen hintereinander im Abo absitzen muß, vor Beginn der Veranstaltung Videoclips von PLEITEN PECH UND PANNEN. Die dort erzielten Lacher werden dann an die FLACHWITZE
    von WELKE & Co. rangeschnitten.
    Laut HARALD SCHMIDT : VOLLVERARSCHE DES PUBLIKUMS.

    Näheres auf Youtube # Harald Schmidt Sternstunde der Philosophie ab ca. Minute 20.
    Dazu weitere aufschlussreiche Einblicke in das DEUTSCHE REGIERUNGS – TV.

  17. Danke für diesen Bericht, So ist es.
    Wir waren neulich bei Weiberpower pur. Die wunderbare Lisa Fitz, die traumhafte Sissi Perlinger und leider war auch Lizzy Aumeier dabei, die wir vorher nicht kannten.
    Es war ein toller Abend, bis auf dat dicke Liz(zy), die genau das was im Artikel steht von sich gab. Es kam auch noch mehr Müll aus ihr raus.
    Einige, meist Frauen und vermutlich „Grüninnen“ fanden sie großartig. Hinter uns wurde fleißig über den Klamauk, den diese Witzfigur absonderte gelacht.

    Wer hochklassiges Comedy liebt, sollte sich unbgedingt auch noch Simone Solger ansehen. Unbedingt live. Sie tourt gerade und das ist wirklich großes Kino. Sie ist politisch auf unserer Wellenlänge, wie Lisa Fitz auch.

  18. Ich erinnere mich sehr gut an meine Kindheit, wo ich mit meinen Eltern zusammen die Stachelschweine und die Lach- und Schießgesellschaft gucken durfte. Einmal landeten wir – vermutlich mangels eines für uns interessanten Abendprogramms im Westfernsehen – im DDR-Programm bei einer Kabarettsendung von „drüben“. Mir fiel auf, dass die dortigen Kabarettisten statt Witze über ihre eigenen Politiker zu machen, Witze über westdeutsche Politiker rissen, die so schlecht waren, dass wir nicht mal müde lächeln konnten. Meine Eltern machten dann den Fernseher aus. Das war keine Unterhaltung, das war sozialistische Propaganda. – Sieht ja fast so aus, als wären wir wieder bei solchen Verhältnissen gelandet. Traurig!

  19. Sofortige Internierung!
    .
    Es wird dringend Zeit das diese Merkel-Bestien bis zur Abschiebung strengstens interniert werden müssen. Wenn nötig sogar angekettet.
    .
    Wenn sie sich wie Bestien gebärden, dann muss man sie wie Bestien behandeln.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Drei Verletzte:
    .
    Somalier sticht mit Messer in Schweriner Bus zu

    .
    Ein Streit zwischen drei Männern aus unterschiedlichen Ländern ist in einem Schweriner Bus eskaliert. Einer zückte ein Messer und griff seine Kontrahenten damit an.

    Ein Busfahrer hat am Donnerstag die Polizei in Schwerin gerufen, weil drei seiner Fahrgäste in einen heftigen Streit geraten waren. Als die Beamten in der Bernhardt-Schwentner-Straße eintrafen, trennten sie die Männer voneinander.
    Tatverdächtige zückt Messer
    .
    Aus bislang ungeklärtem Grund war ein 21-Jähriger aus Somalia mit einem 22-jähriger Algerier sowie einem 20-jähriger Marokkaner in Streit geraten. Der Mann aus Somalia soll dann laut Polizei ein Messer gezogen und dem 22-Jährigen eine oberflächliche Schnittverletzung am Oberkörper zugefügt haben.

    https://www.nordkurier.de/mecklenburg-vorpommern/somalier-sticht-mit-messer-in-schweriner-bus-zu-2633542410.html

  20. Dieses blöde, humpelnde, dicke Weib werde ich mir bestimmt nicht mehr antun. Ihr Hessen, bitte wählt richtig.

  21. Grantlbart 27. Oktober 2018 at 18:17
    Die Gruberin ist attraktiv und macht auch sonst einen patenten Eindruck. Meine Hand würde ich trotzdem nicht für sie ins Feuer legen. Man muß damit rechnen, daß sie ebenfalls den Übel-Kübel über die Pegida-Leute und die AFD ausgießt, sobald man ihr erst die Instrumente zeigt.“

    ______________
    Wenn der Redakteur nur noch flüchtig grüßt, hält die sofort die Klappe.
    Zivilcourage wird nur dann praktiziert, wenn sie nichts kostet, wie etwa der
    GRATIS – MUT beim AUFSTAND DER ANSTÄNDIGEN.

  22. Kabarett, Satire, Comedians – oder wie immer sich diese Regierungspropaganda zur Zeit nennt. Total nicht existent auf meinem TV-Speiseplan. Humor und Satire gibt es auf Twitter tonnenweise.

  23. Vor Landtagswahl 2018 in Hessen: Drei Milliarden Euro verzockt?

    13.42 Uhr: Schlechte Neuigkeiten zur Unzeit: Vor dem Wahltag in Hessen ringt die CDU um die Chance auf eine neue schwarz-grüne Koalition unter Volker Bouffier – und muss schmerzhafte Schlagzeilen ertragen. Laut einem aktuellen Bericht der Welt könnten riskante Geldgeschäfte des unionsgeführten Landes den Steuerzahler satte drei Milliarden Euro gekostet haben.

    SPD-Spitzenkandidat Thorsten Schäfer-Gümbel griff die Meldung umgehend zu Wahlkampf-Zwecken auf. „Ich übersetze mal: 3.000.000.000 Euro CDU-Zockerei, dafür hätte man mehr als dreimal die Kita- und Krippengebühren streichen können“, schrieb er noch in der Nacht auf Samstag auf dem Kurznachrichtendienst Twitter. Seine Schlussfolgerung: Ein Wechsel tue Hessen gut.

    https://www.merkur.de/politik/landtagswahl-hessen-ere855992/landtagswahl-in-hessen-drei-milliarden-verzockt-bericht-koennte-cdu-wahl-kosten-zr-10329786.html
    —–
    Mir graut es vor den „Wahl-Ergebnissen“ morgen in Hessen.

  24. Schaue solch einen Dreck schon lange nicht mehr ! Seit das Kabarett die Opposition verklagt/verarscht und nicht die verantwortlichen Politfuzzis , ist es vorbei mit mein Interesse !
    Ist Nuhr noch ein Haufen von Mainstreamidioten , deren Logorhöe unerträglich ist !!!
    Für mich sind das nur noch Systemkasper !!!

  25. AtticusFinch 27. Oktober 2018 at 18:30
    Ich erinnere mich sehr gut an meine Kindheit, wo ich mit meinen Eltern zusammen die Stachelschweine und die Lach- und Schießgesellschaft gucken durfte. Einmal landeten wir – vermutlich mangels eines für uns interessanten Abendprogramms im Westfernsehen – im DDR-Programm bei einer Kabarettsendung von „drüben“. Mir fiel auf, dass die dortigen Kabarettisten statt Witze über ihre eigenen Politiker zu machen, Witze über westdeutsche Politiker rissen, die so schlecht waren, dass wir nicht mal müde lächeln konnten. Meine Eltern machten dann den Fernseher aus. Das war keine Unterhaltung, das war sozialistische Propaganda. – Sieht ja fast so aus, als wären wir wieder bei solchen Verhältnissen gelandet. Traurig!

    ____________
    Dazu kam dann noch, daß die POLIT – SCHRANZEN z. T. mit dem Publikum im Saal saßen und sich mit der
    Münchener Hautevolee auf die Schenkel klopften. Das war noch viel schlechter als die LEIPZIGER PFEFFERMÜHLE.
    Da saß wenigstens die Stasi im Publikum.

  26. Die AfD hat für Montag zu einer Demonstration gegen das Freiburger Taharrush Gamea aufgerufen. Allah und sein Prophet sei gedankt soll es am Montag eine Gegendemonstration von bekennenden Gang-Bang-Freibürgern geben, die vor einer Verteufelung dieses wundervollen islamischen Brauchtums warnen. Gerade in Freiburg konnten sie beobachten wie ihre Multikulturelle Gesellschaft zur vollen Blüte gedeiht. Angelas Direktimport gelebter sexuellen Freizügigkeit begrüssen sie als eine wahrhaft schöne Bereicherung für unsere verklemmte Gesellschaft. „Wir-Schaffen-das“ wirkt!. http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/vergewaltigung-in-freiburg-waren-es-noch-mehr-taeter-15859433.html

  27. Die Indoktrination ist wirklich in allen Formaten zu spüren, nicht nur in Hinblick auf die Migrationsdiskussion, auch in Sachen „Gender-Gaga“ ist Gehirnwäsche total angesagt. Als Beispiel mag „Lena Lorenz“ dienen. Eine Serie um eine Hebamme im Heimatfilmstil. In der letzten Folge wurde ein intersexuelles Kind geboren, eine Schwuchtelpäarchen „heiratete“, davor gab es eine Schlampe, die gleich mit zwei Männern herummachte, ein Kind bekam, nicht wissen wollte, wer der Erzeuger war und die drei meinten als „moderne Lebensform“ leben zu können. Eine Schülerin fühlte sich nicht reif genug, ein Kind zu bekommen, entsorgte es bei der Hebamme, aber zum Rumpoppen fühlte sie sich offenbar schon reif genug. Daß ein Arzt mit einer Frau fremdgeht, darf da schon fast als spießig durchgehen. Ich warte nun noch auf Migrantenkinder.

    Ich meinte es gut, sehe die Sendungen meiner Ehefrau zuliebe mit an, aber auch die schüttelt als echte Christin auch nur den Kopf über soviel Endzeitverhalten unserer Gesellschaft. Denn leider sind diese ganzen Themen nicht reine Fiktion.

  28. Lisa Fitz ist auch noch eine von den letzten Aufrechten, die sich an die Wahrheit trauen.

    Ich sehe was, was du nicht siehst

    1. Ich sehe was, was du nicht siehst weil´s nicht so irre lustig ist. Ich sehe das, was du nicht sehen willst – weil du blind bist – und lieber shoppst und chillst. „I lies gar nix, i kauf mir jetzt a Kleid!“

    2. Die Welt wird fieser und an wem mag´s liegen? Ich bin umzingelt von Staatsmacht und Intrigen. Es rafft noch mehr, wer großen Reichtum hat und die Menschen neben mir, die werd´n nicht satt.

    3. Der Schattenstaat, die Schurkenbank, der Gierkonzern, Wer nennt die Namen und die Sünden dieser feinen Herrn. Rothschilds, Rockefeller, Soros & Consorten, die auf dem Scheißeberg des Teufels Dollars horten.

    4. Die Masterminds und grauen Eminenzen JP Morgans, Goldman Sachs u. deren Schranzen, Waffenhändler, Spekulanten, Militär, Geheimdienste, Spione und noch mehr.

    5. Die elitären Clubs der bösen Herrn, denen liegt dein kleines Einzelschicksal – so fern. Es gibt sowieso zu viele Esser, ohne die Vielen geht´s den Wenigen besser. Die Kaltblüter mauern unsere Freiheit ein Jahr für Jahr – ohne Eile – Stein um Stein…

    6. Und wir sind zu blöd, um zu kapieren, zu träge und zu faul zum Informieren, kaufen Taschen, Schuhe, Schoko, Fußballkarten, während Satans Drachenreiter auf uns warten. He, du…! — He, du…!

    7. Mach die Ohren auf und höre, wie sie lügen! Mach die Augen auf und sieh, wie sie betrügen! Mach den Mund auf und sage, was du siehst! Die Wahrheit ist oft leider ziemlich fies.

    8. Die Weltenlenker sitzen ganz woanders – Ein illustrer Kreis, oh ja, der kann das. Der Teufel sponsert die, kackt auf den Haufen, Die können Teile von der Welt sich einfach kaufen.

    9. Sind nie in Flüchtlingsheimen oder an der Tafel In großen Schlössern wird diniert zu Geschwafel, In Luxusghettos residiern´s im Seidenhemd Parallelwelt und Moschee sind denen fremd.

    10. Ich sehe was, was du nicht siehst, weil du halt ganz a Brave bist, die immer noch ans Gute glaubt, auch wenn man ihr das Liebste raubt.

    11. Deine Vision ist so naiv und dein Glaube an den Gott, der ist so tief. Doch sag ich dir, my love, dein Gott ist tot – auf der Welt regieren Mord und Geld und Not. „Wo isser denn? Warum sagt er nix? I hab doch so vui bet´ ?!“ Lisa: Aha. Ja, wo isser denn? Tja.

    12. Dein Gott macht Urlaub, er sitzt auf den Kanaren Und im Pazifik, wo die Atomtests waren. Ihm macht das nix, er ist ja nur aus Luft Und er verduftet, wenn die ganze Welt verpufft.

    13. Dein Unwissen birgt große Gefahr, denn was du nicht weißt, wird immerdar Elitenwissen bleiben und geheim Und sie fangen uns wie Fliegen auf dem Leim.

    14. Wir müssen aufstöbern, zeigen und enthüllen Sie aus dem Fuchsbau jagen und zerknüllen die Verbrecher gegen Liebe und das Menschenrecht – Doch im Deutschen wurzelt leider tief der Knecht.

    15. Geh hinaus und mach die Augen ganz weit auf! Benutz dein Hirn und lern begreifen, was da lauft… Mach dich auf deinen Weg, musst dich beeilen. Schau genau hin und lies zwischen den Zeilen!

    16. Wart nicht, mein Lieb, du musst dich sputen Die Zeit arbeitet nicht mehr für die Guten… Es ist nicht fünf vor zwölf – s´ ist fünf nach eins und wenn du wo Gewissen suchst – s´gibt keins.

    17. Gierige Männer, Mördergreise, spielen vom Tod die böse alte Weise, reißen im Fallen die halbe Welt mit sich, wach auf und handle – lass dich nicht im Stich.

    18. Alles, was das Volk je wollte und was es bekommen sollte, wurde niemals ihm geschenkt, Wir müssen kämpfen – daran denkt!! Wer kann den Tango der Verleugnung besser tanzen…. Die Elite – oder die dummen Schranzen? (4x wiederholen) Hey Du! Wach auf…! (c) Lisa Fitz 2017

    https://www.youtube.com/watch?v=Nt8WYsBbpPU

  29. @Blimpi 18:21

    „was ist der Unterschied zwischem Schwarzem Humor und Bootsflüchtlingen?“
    „Bootsflüchtlinge kommen meist gut an.“

  30. diekgrof 27. Oktober 2018 at 18:48
    „Die Indoktrination ist wirklich in allen Formaten zu spüren, nicht nur in Hinblick auf die Migrationsdiskussion…“

    ________________
    Und auch das Personal wird zunehmend multikulturisiert.
    Gerade beim ZDF wird man inzwischen mit EDEL – MIGRANTiNNEN zugeschissen, bis hin zur kleinen
    Unfall – Reporterin.
    Auch in der Werbung ist die BÄRTIGE HACKFRESSE auf dem Vormarsch. Da ist inzwischen der VOLLBART
    auch für deutsche Models Pflicht.
    Kein IKEA oder ALDI – Prospekt ohne bärtige Hackfresse.
    Aber das funktioniert alles nicht.
    Der DEUTSCHE sagt auch weiterhin Kuffnucke.

  31. Nun ja, wenn bei einer Frau das Fett so ungünstig
    sitzt, liegt es am Saufen. Zudem ist man mit
    Schwerpunkt Fett am Bauch Kandidat für
    Diabetes Typ II, also „Alterszucker“, siehe
    Kandidatin Merkel; natürl. auch fürs mögl.
    Vollversagen des Pankreas,
    Bauchspeicheldrüsenkrebs o.ä.

    Aumeier zieht sich als Dicke gar nicht ulkig an,
    sondern plump-sexy u. ordinär. Ihr Charme würde
    für Puffmutti-Rollen in TV-Krimis reichen. Ich denke,
    sie hat Minderwertigkeitskomplexe. Es ist gar nicht
    lustig, aus dem seriösen Fach zu kommen u. sich
    als billige Ulknudel verkaufen zu müssen.

    Ich glaube nicht, daß Aumeier, ohne ordentl. getankt
    zu haben, noch auftritt. Dann passieren eben
    untergriffige Ausrutscher, weil der Alkohol die
    Hemmschwelle zerstört.

    +++++++++++++++++

    Während ihres Studiums bei Nikola Filipov am Meistersingerkonservatorium Nürnberg erhielt Lizzy Aumeier ein Stipendium des Bayerischen Rundfunks, später examinierte sie als erste Frau am Meistersinger-Konservatorium Nürnberg im Fach Kontrabass – und das mit „sehr gut“. Dieser Ausbildung folgte noch ein Jazzstudium. Seitdem ist sie als freischaffende Kontrabassistin, Künstlerin und Kabarettistin tätig…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Lizzy_Aumeier

    SCHUSTERIN, WÄRST DU BLOSS BEI DEINEN
    LEISTEN GEBLIEBEN:
    ➡ Die Politik bekommt bei Lizzy Aumeiers Programmen einen immer höheren Stellenwert und natürlich gehörig Kritik ab!
    http://www.lizzy-aumeier.de/solo/wiejetzt/index.html

  32. Marie-Belen 27. Oktober 2018 at 18:21
    OT

    „Alles was man zum Zustand der deutschen Sozialdemokratie 2018 wissen muss.“

    oder

    Nachlese zur Chebli-Rolex:

    .
    „Ohne meine Rolex

    _____________
    Diese Dame hat auch schon ohne ROLEX wie eine MIET – SCHLAMPE vom ESCORT – SERVICE gewirkt.

  33. Die Lizzy Abmeire ist halt a damisch Krampfhenna, einfach blädgfressn.
    Der Gruberinn ist nach wie vor die einzige die ich mir noch anhöre und anschaue.

  34. Nichts für ungut, aber wer heutzutage noch Netflix nutzt (oder gar indirekt empfielt), dem ist auch nicht mehr so richtig zu helfen. Eine noch viel links-alternativere Firma wird man kaum finden, was ja inzwischen sogar Schlagzeilen macht.
    Beispielsweise fangen die nun an, reihenweise Lizenzen für eigentliche unpolitische, alte und beliebte Filme und Serien (inzwischen sogar Computerspielen) einzukaufen, um diese dann maximal politisch korrekt aufbereitet neu aufzulegen.
    Es werden dort reihenweise eigentlich weiße Charaktäre „black-faced“ (was anders herum ja total rassistisch ist, wie wir inzwischen alle erfahren durften), es wird die Gender-Geschichte versucht überall unterzubringen und es gab von hohen Netflix Verantwortlichen wiederholt entsprechende Kommentare in bezug auf Trumps, z.B. zu seinem immigration ban. Der Geschäftsführer von Netflix hat dazu z.B. sowas getwittert (als einer von vielen):

    „Trump’s actions are hurting Netflix employees around the world, and are so un-American it pains us all. Worse, these actions will make America less safe (through hatred and loss of allies) rather than more safe. A very sad week, and more to come with the lives of over 600,000 Dreamers here in a America under imminent threat. It is time to link arms together to protect American values of freedom and opportunity.“

    Man könnte noch vieles, vieles aufzählen (z.B. kann man sich ja z.B. mal anschauen, worum es in „Dear White People“ so geht – https://www.youtube.com/watch?v=oYKgHvPVACE), aber das können Interessierte ja gerne selbst recherchieren.

    TLDR: Wer von ARD zu Netflix wechselt, hat sich dabei garantiert nicht verbessert.

  35. Für den Kampf gegen „Rächtz“ gibt es bekanntlich jedes Jahr über 100 Millionen.Und da greift natürlich jeder gerne zu ,wenn er dafür bloß ein paar blöde Sätze sagen muß.

  36. Ich bin ja gebürtiger Oberbayer bzw auch Münchner, was ja eher eine Rarität ist bei der Masse an Zuagroasten, die sich hier tummeln. Sowohl mein Onkel, gebürtiger Niederbayer, und ich sind Fans von der Gruberin, weil sie das alte Bayern genau so wiedergeben kann, wie es einmal war. Derb, manchmal grob, doch immer punktgenau, da ist der Abend dann lustig. Ist jemand schon mal aufgefallen, warum man sie lange nicht mehr im TV gesehen hat? Ich hoffe, weil sie eben keinen linken Quatsch von sich geben will, und schon ist man raus aus dem TV. Einmal hatte sie einen unsäglichen Auftritt in „Die Anstalt“, das hatte mich enttäuscht. Dafür sieht man den absolut unerträglichen Christian Springer, seines Zeichens ein guter Islamarschkriecher und hervorragender Anti-Rechtsler, viel zu häufig im TV bzw BR3.

  37. Grundsätzlich sehe ich mir „Informationsveranstaltungen“ der GEZ-Medien nicht an. Weil ich doch wieder eine bestimmte Botschaft erwarte. Ebenso ist es mit Comedy oder „Kabarett“ in der Glotze.
    Auch auch alle neueren deutschen Filme sehe ich mir nicht an, da dort garantiert ein ganz lieber Bereicherer vorkommt und ein böser Deutscher, der endlich von seinen üblen Ansichten kuriert wird.
    Ich weiche zur Unterhalt auch auf YouTube und Co aus. Dort gibt es auch witzige oder unterhaltsame Videos zum Abschalten. Oder auf amerikanische Serien. Die sind vermutlich genauso politisch korrekt, aber da ist es mir eher egal.

  38. Ich will jetzt kein böser Schwarzseher sein, aber es könnte sein, dass Frau Gruber durch dieses Lob von der „falschen Seite“ jetzt von der „richtigen Seite“ genötigt wird, endlich „Haltung zu zeigen“. Sonst fliegt sie auch aus dem System – wie schon manch andere.

  39. Herr Hildebrandt ,falls er genial war, hat Seele und Hirn von unschuldigen jungen Menschen vergiftet. Er hat , obwohl er den Untergang des Kommunismus erlebte , von seiner Links-Utopie nicht abgelassen, sondern immer weiter über Konservative Gift und Galle ausgeschüttet. —
    Damit ist er Vorbild unserer „Komiker“ , die allerdings noch doofer als Hildebrandt sind. —

  40. Das linke Gift zieht sich auch immer mehr durch Fernsehserien.

    Beispiel 1: Greys Anatomy: seit einiger Zeit ist eine Kopfwindel mit am Start, glücklicherweise bisher nur eine Nebenrolle. In einer Szene hat sie sich heroisch das Kopftuch vom Kopf gerissen, um damit eine blutende Wunde zu stillen.

    Beispiel 2: Chicago Med: ein syrischer Flüchtling wird Opfer eines Unfalls. Alle total betroffen, der ermittelnde Polizist sagt: „Wahnsinn, da entkommt er den Bomben von Assad und wird hier fast zu Tode gefahren!“
    Natürlich hat er sich in eine weiße Amerikanerin verliebt, diese geschwängert. Es wurde dann alles getan seine Familie nachzuholen, die Mutter natürlich mit Kopftuch.

    Bei einer Vorabendserie ist seit einiger Zeit ein junger farbiger Schauspieler dabei. Ausnahmslos alle jungen deutschen Mädchen in der Serie fallen fast in Ohnmacht wenn sie ihn sehen und baggern ihn an.

  41. „Die Politik von Angela Merkel hat Deutschland gespalten.“

    Nein, das tat sie nicht. Sie hat Deutschland gespalteT!

  42. Heta 27. Oktober 2018 at 18:10

    In der Tat, mir grauts eigentlich vor weiblicher Comedy. Ich hab immer Angst sie blamieren sich komplett. Aber Simone Solga, da kam mir doch eine Erinnerung. Und in der Tat hier habe ich das kommentiert (Google findet es):

    http://www.pi-news.net/2018/05/berlin-kunstprojekt-afd-verfolgung/

    INGRES 23. Mai 2018 at 22:29

    Habe gerade auf dem Rückweg von Schwimmen zufällig DLF eingeschaltet und da lief Kabarett: Simone Solga, die machte den Feminismus lächerlich. Das war gut, wann hört man schon mal was Gutes. Sie ist meine ich auch Merkel Imitatorin. Ich weiß jetzt nicht ob sie ansonsten zuverlässig ist, aber möchte darauf hinweisen, dass das gut war.

  43. Lizzy Aumeier wird im kommenden Januar 55,
    sie muß also an ihre Rente denken. Bei ihrem
    ungesunden u. stressigen Leben wird sie vermutl.
    nicht besonders alt werden. Und da möchte sie
    wohl in eine freiwillige Pflegeversicherung investieren.
    Das geht aber nur, wenn die Jobs nicht ausbleiben.

    ➡ Ob unsereiner, falls öffentlicher Clown*In,
    patriotischer Widerständler wäre, ist auch nicht gesagt.
    Wollen schon, aber beweisen müssen wir es halt nicht.

    Deshalb bekommt Aumeier von mir eine Ladung Mitleid,
    ob sie es von einer rechten Rentnerin möchte oder nicht.
    😛

  44. Vorhin auf ARD bei „Verstehen sie Spass?“ Halte sowas zwar für rausgeschmissene Zwangsgebühren, habe aber trotzdem heut mal zufällig wieder seit langem reingeschaut. Und oh Wunder: Die Gruberin trat dort auf und ihr letzter Satz lautete: „Was ist der Unterschied zwischen Gottschalk und Merkel? – Gottschalk wusste, wann es Zeit war aufzuhören“. So langsam scheint die Merkel tatsächlich den Rückhalt zu verlieren bei den Medien.

  45. Die „Gruberin“ kenne ich gut, aber wer ist dieser ekelhafte Schwabbel-Trampel, der sich “ Lizzy Aumeier“ nennt?
    Lisa Fitz ist übrigens auch „unverbiegbar“!

  46. Man macht sich in diesen irren Zeiten unmittelbar Sorgen, wenn ein Künstler
    in einem räääächstextremen Medium wie PI-News lobend erwähnt wird.

    Die linksversiffte jaulende und heulende Neonazi-Meute nimmt leicht Witterung auf.

    Du liesst hier mit gerümpftem Näschen mit ? Du benutzt gerne die Nazikeule ?
    Du denunzierst gerne und gibst gerne den unbezahlten oder bezahlten Blockwart ?
    Du hetzt gegen Leute, die den eigenen Verstand benutzen und daher gar nicht drumrum
    kommen, das Merkelregime abzulehnen ? Du machst „irgendwas gegen rechts“ ?
    Du läufst gar bei den Ungewaschenen (Antifa) mit ?

    Dann fühle DICH als „Neonazi“ angesprochen.

    Auch wenn du sicher zu dumm bist, das zu begreifen.

  47. Für die Gruberin würde ich meine Hand ins Feuer legen!
    Wer sowas dahoam hat, sollte sich glücklich schätzen.
    Junge Junge, Single ist die Frau,als Mann sollte man schon auf ihrer Augenhöhe operieren.
    Nicht so leicht.

    Griabigs Madl!

  48. Dortmunder Buerger 27. Oktober 2018 at 18:04
    Ups – habe mich vertan!!
    Das Interview war nicht mit Radu Lupu, sondern mit Igor Levit!!!
    —————————————-
    Levit ist bekennender Jude——-noch Fragen?
    Dem sein Geschwätz (wir alle haben uns lieb) kenn ich schon.

  49. Wir leben in einem freien Land, da kann so gar eine Aumüller sagen was sie will, solange es nicht strafrechtlich bewährt ist.
    Die Olle trägt mit ihren Pöbeleien und Provokationen nur zur Spaltung der Gesellschaft bei.
    Wir müssen uns von allem Un-deutschen trennen und es ist gut zu wissen, wo jeder steht.
    Gut wäre, wenn bei einer Vorstellung aus dem Publikum die entsprechenden Antworten kämen und der Quatsch abgebrochen werden müsste, eine gewaltfreie Besetzung der Bühne z.B.
    Man muss sich nicht alles bieten lassen!

  50. Ich sag‘ euch was- ich habe zu Hause eine Schuessel und ueber die kann ich Astra in HD und ohne GEZ zu zahlen sehen. Tue ich aber nicht alle- wirklich alle Eure TV Programme sind ekelhaft ,bloed und noch bloeder, ohne Inhalt, reines Propaganda. und lachen da ist nur ueber deren idiotismus. und dem Volk der so was kosumiert.und ich waehle RT Internationl. bin bestens mit Nachrichten versorgt. Hat einer von Euren Luegen und Verschweigen TV Kanaehlen gestern berichtet , dass eine Oestereicherin wurde won Europaeischen “Menschenrechts!gericht“ verurteilt wegen dass sie gesagt hat dass Mohammed ein Paedophiler war . Wegen diese 6 jaehrige Aischa… Nein das dar sie nicht- das wird nicht gedeckt von freien Meineungsauserungsrecht…. hr duerf es nicht sagen!!! Das sind Eure “menschenrechte “ mittlerweile! RT hat den ganzen Tag darueber berichtet… ich werde bei RT Interrnational bleiben.

  51. Ich stimme dem Auto zu, vor allem auch was die allumfassende Propaganda und Gehirnwäsche angeht.
    Selbst kleine private Radiosender, die noch bis vor wenigen Jahren völlig unpolitisch waren, machen inzwischen mit.

    Da muss der Druck hinter den Kulissen sehr hoch sein. Wie hatten das auch schon in der DDR. Gegen das Regime sein, hieß soziale Ausgrenzung und wirtschaftliche Armut. Sieht man auch sehr schön im Film „Das Leben der Anderen“.
    Damals und heute gibt es Menschen mit Charakter, die trotzdem den Weg der Wahrheit wählen….und es gibt Lizzy Aumeier und viele andere.

  52. Eugen von Savoyen 28. Oktober 2018 at 08:08
    Ich stimme dem Auto zu, vor allem auch was die allumfassende Propaganda und Gehirnwäsche angeht.
    Selbst kleine private Radiosender, die noch bis vor wenigen Jahren völlig unpolitisch waren, machen inzwischen mit.“
    ***************
    Ja, jeder muß noch schnell auf den Zug von Trump-und AfD Bashing aufspringen.
    Ist schließlich mega modern, und man fühlt sich so wohl in der Gesellschaft der Gleichgesinnten. Und die Karriere sichert es auch noch.

    Danke für die Monika Gruber! Jetzt kann die Hessen Wahl kommen!

  53. Hat einer von Euren Luegen und Verschweigen TV Kanaehlen gestern berichtet , dass eine Oestereicherin wurde won Europaeischen “Menschenrechts!gericht“ verurteilt wegen dass sie gesagt hat dass Mohammed ein Paedophiler war .“
    *******************
    Statt dessen hat Irland den Paragraphen der Gotteslästerung abgeschafft!!!

  54. „Gut wäre, wenn bei einer Vorstellung aus dem Publikum die entsprechenden Antworten kämen und der Quatsch abgebrochen werden müsste, eine gewaltfreie Besetzung der Bühne z.B.
    Man muss sich nicht alles bieten lassen!“
    *********************
    Mir sind keine entsprechenden Passagen von“ Humoristen“ über Özuguz, Chabli oder sonstige Quoten Türken bekannt.

  55. Junge, Junge, Junge! Überall der selbe Scheiß! Wir „bezahlen keine GEZ-Gebühr“, vielmehr wird uns eine ZWANGSABGABE abgepreßt; oder man versucht es wenigstens! Vor dem Jahr 2013 konnte man die Zahlung dieser Propagandasteuer relativ einfach ausmanövrieren, eben, weil es eine Gebühr war. Das ist jetzt anders! Wer diesen „Rundfunkbeitrag“ heutzutage vermeiden will, der braucht entweder a) das Wissen eines Volljuristen, b die Kenntnis aller möglichen Winkelzüge, die trotz allem in diesem staatlich organisierten Zwangssystem möglich sind, oder c) einen ganzen Haufen unverschämtes Glück. Am besten alle drei Punkte zusammen!

  56. Lizzy Aumeier war immer ganz amüsant, wie sie ihre eigene – sehr opulente – Figur auf die Schippe nahm! Immerhin gehört Mut dazu, eigene Unzulängkichkeiten humorvoll in der Öffentlichleit zu thematisieren. Allerdings lebte ihr Humor nahezu ausschließlich von diesem EINEN Thema!Zwar habe ich die letzte Sendung nicht selbst gesehen, hier aber darüber gelesen. Dieser unvermittelte Übergang ins vermeintlich Kabarettistische passt dazu ogenrlich nicht und beschränkt sich – anstatt „lustig“ zu sein – auf eine einzige Hetze gegen Frau Weidel und die AfD! Wie idiptisch doch die Behauptung ist, die AfD sei „feindlich“gegen Gleichgeschlechtlichkeit eingestellt, entbehrt jeder Grundlage! Richtig g ist allerdings, dass wir nicht in die Jubelarie der Homophilen einstimmen, die uns diese Lebensweise als „vorbildlich“ gegenüber „normalen“ – also von der Natur vorgegebenen Beziehungen vorschreiben soll! Wir dulden die Lebensweise Einzelner als deren persönliche Entscheidung und belassen dies in dere Privstsphäre! Ncht mehr und nicht weniger!
    Die übergroße Mehrheit der hiesigen „Flüchtlinge“ dagegen, sieht gleichgeschlechtliche Paare lieber – korangemäß – am Galgen oder geschöchtet! „Merkwürdigerweise“ ist das weder Thema unserer „Kabarettisten“ noch unserer „Qualitätsmedien“! Darüber sollten keifende Weiber wie Frau Aumeier auch einmal nachdenken – ansonsten gilt für sie: Schuster bleib‘ bei Deinen (Komiker-)Leisten! (-:)

  57. Monika Gruber ist gar nicht witzig. Die spricht bloß bayeriesch. Auf Hochdeutsch tät da keiner lachen.

  58. Von Lizzy Aumüller habe ich nie gehört. Aber eine Frau, die so scheiße aussieht, kann eigentlich gar nicht lustig sein.

  59. Comedy mit Saalmikrofon geht auch nicht. Da lob ich mir Dieter Hildebrandt. Der würde zwar heute auch gegen die AfD hetzen, aber ich hätte es ihm verziehen. Er war wirklich gut.

  60. Prinzipiell sehe ich sehr gerne Satiresendungen. Aber seit dem diese alle zu einer Hass- u. Hetzaktion gegen die AfD verkommen sind, schalte ich diesen Mist gar nicht mehr. Mit Humor, Fröhlichkeit und Entspannung haben diese nichts mehr zu tun.

Comments are closed.