Mohammad Abo R. (am Boden liegend, nachdem er von der Polizei mit einem Kopfschuss außer Gefecht gesetzt worden war), hatte laut ZEIT halt ein schweres Leben.
Print Friendly, PDF & Email

Die Syrer haben es schon schwer in Deutschland. Zuerst die Fassbomben in der Heimat, deren Splitter bis nach Österreich nachwirken (weswegen man als Flüchtling erst hinter der Grenze, in Deutschland, sicher ist). Dann der Betrug, den man begangen hat, die eigene Tablettensucht, die Spielsucht, die bei den Fassbomben in Syrien zurückgelassene und nicht nach Deutschland reingelassene Ehefrau, und und und. Syrer haben es schwer.

Das hat die ZEIT veranlasst, das Schicksal eines dieser Leidenden, nämlich Mohammad Abo R.,den Mädchenanzünder von Köln (PI-NEWS berichtete) genauer zu betrachten und seine perversen Taten im Lichte seines Leidens zu entschuldigen. Entschuldigung:

Der Angreifer vom Kölner Hauptbahnhof hatte einem Medienbericht zufolge

– schwere psychische Probleme.

Für ein islamistisches Motiv spreche bisher nichts. Nach dem Brandanschlag und der Geiselnahme vor knapp zwei Wochen im Kölner Hauptbahnhof haben die Ermittler einem Medienbericht zufolge bislang keine Hinweise auf einen islamistischen Hintergrund für die Tat gefunden. Es gebe „mehr und mehr Hinweise auf massive psychische Probleme“, berichten WDR, NDR und Süddeutsche Zeitung. Bisher sei etwa die Kommunikation des Mannes ausgewertet worden, auch seien Gegenstände aus seiner Wohnung untersucht worden.

Den Recherchen zufolge

– befand sich der Mann seit 2017 in ambulanter Behandlung,
– nahm Psychopharmaka und Medikamente zur Bekämpfung
– einer Depression.
– Er soll tabletten- und spielsüchtig gewesen sein,
– wollte, dass seine Frau zu ihm nach Deutschland zieht, doch die deutschen Behörden hätten den Visumsantrag abgelehnt.
– Der Mann stand bereits wegen Betrugs vor dem Kölner Amtsgericht – damals ordnete das Gericht ein psychiatrisches Sachverständigengutachten an.

Die Bundesanwaltschaft war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Die Karlsruher Behörde hatte zuletzt ein terroristisches Motiv für die Tat nicht ausgeschlossen. Die Bundesanwaltschaft ermittelt wegen zweifachen Mordversuchs und gefährlicher Körperverletzung gegen den Mann.

Der Syrer hatte am 15. Oktober einen Molotowcocktail in einem Schnellrestaurant gezündet und sich dann in der benachbarten Apotheke mit einer Angestellten als Geisel verschanzt. Bei der Tat wurden eine Jugendliche und zwei Frauen verletzt. Eine Spezialeinheit überwältigte den Mann.

– Dabei wurde er schwer verletzt.

Zeugen zufolge hatte er bei der Tat unter anderem behauptet, er sei Mitglied der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS). In seiner Wohnung waren zwar arabische Schriftzeichen mit religiöser Bedeutung gefunden worden. Doch das Glaubensbekenntnis deutet nicht auf eine Radikalität hin.

Nein, deutet es nicht. Das Bekenntnis zum Islamischen Staat und die arabischen Schriftzeichen an den Wänden deuten vielmehr auf Alkoholismus und Tablettensucht hin, so wie umgekehrt Regale voller Schnapsflaschen und Tabletten auf einen „islamistischen“ Hintergrund hindeuten.

Haben wir das jetzt richtig verstanden, ZEIT?

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

97 KOMMENTARE

  1. Der selbst bekennede IS-Terrorist kann machen was er will.

    Die deutsche MSM Presse gönnt ihm nicht seinen Titel.

  2. „Es geht in Hessen um alles“ – Die SPD und die Angst vor dem Ende
    Bei der Hessenwahl geht es für die SPD ums Überleben. Sollten die Grünen wieder vor den Sozialdemokraten landen, ist die Bundesregierung in Berlin kaum noch zu halten.

    https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/hessen-wahl-2018/hessenwahl-es-geht-in-hessen-um-alles-die-spd-und-die-angst-vor-dem-ende/23235376.html?ticket=ST-2422207-qwyUfBPOPYgu7cxtN1II-ap1

    DAS MONSTER MUSS FALLEN.
    Und, wer immer dem nachfolgt, sollte wissen :
    Wir werden kein ERSATZ – MONSTER dulden,
    schon gar nicht diese häßliche NERD – KRAMPE.

    THE BEAT GOES ON

  3. Komisch, sobald wir moslemische Täter haben, stellt sich ein psychisches Problem heraus. Könnte es da einen Zusammenhang geben, den wir noch nicht erkannt haben?

  4. Den Recherchen zufolge

    – befand sich der Mann seit 2017 in ambulanter Behandlung,
    – nahm Psychopharmaka und Medikamente zur Bekämpfung
    – einer Depression.
    ==================
    hier liegt ein ärztlicher kunstfehler vor…..ihm wurde die falsche medizin verabreicht

  5. Immerhin hat es ein paar Tage gedauert bis man die „psychischen Probleme“ dieses „Einzelfalls“ von „höchst regionaler Bedeutung“ detektiert hat. Kurz vor der Hessenwahl. Die Experten für psychische Probleme waren kurzfristig verreist.

  6. Die deutschen Behörden sind schuld, weil die Ehefrau nicht nachkommen durfte. Das emanzipierte Weib hätte den Burschi sicher im Griff gehabt…

  7. 2.) Was interessiert Deutschland eigentlich der “Sozial-Porno“ eines Syrers ?

    3.) Das sind doch inner-islamische Barbaren-Kämpfe dort in Syrien.

    4.) Nicht Deutschlands Problem,

    5.) Wenn sich Sunniten und Schiiten nicht einigen können,

    6.) wie der Prophet im 7. Jh. den Bart getragen hat.

    7.) Und sich deswegen HEUTE gegenseitig umbringen.

    8.) Kleiner Tipp an Syrer: Fragt doch mal in Saudi-Arabien.

    9.) Ist nur 80 km entfernt.

    10.) Haben Platz (klimatisierte Zelte für 3 Mio. PILGER) und finanzielle Ressourcen ohne Ende.

    11.) Und sind Glaubensbrüder. So richtig schön Umma.

    12.) Komischerweise haben die Saudis (fast) keine (Anm.: mein Kenntnisstand) Syrer bei sich aufgenommen.

    13.) Begründung: Diese würden das Land destabilisieren.

    14.) Aha.

  8. Hier war wahrscheinlich wieder mal der Schokopudding alle.
    Aber war es die menschenunwürdige Unterbringung. Wahrscheinlich war es eher der Wunsch nach einer eigenen Wohnung…Lt Zeugenaussagen würde jedes Schwein in dem vorgefunden „Saustall“ sofort zu Grunde gehen. Jedes Insekt hält seinen Bau säubert…

    80 Mann für den Feuerwehreinsatz. Wer bezahlt das?

    https://www.chiemgau24.de/chiemgau/traunstein/ruhpolding-ort48543/brandalarm-asylheim-ruhpolding-feuerwehr-rettet-vier-personen-obergeschoss-10393631.html

    Alle psychisch krank !! Der Deutsche, der das zulässt übrigens auch , oder ?

  9. Staaten/Parteien die ihrem Volk keine sichere Heimat und gesicherte Zukunft bieten können haben ihre Daseinsberechtigung verloren!
    .
    Die BRD/-Alt-Parteien hatten ihre Chance die BRD/-Alt-Parteien haben absichtlich versagt!
    .
    Sollte die BRD samt BRD-Alt-Parteien untergehen sollten wir Deutschen ihnen keine Träne hinterherweinen.
    .
    Wir sollten stattdessen alle BRD-Alt-Eliten vor Gericht stellen!

    Und wenn 250.000 BRD-Alt-Eliten nach ordentlichen Gerichtsverfahren im Knast landen ist das eben so.

  10. Ab nach Hause mit dem zum Dauerurlaub! Dort wird sich gewiß eine Fachkraft um seine „Depression“ kümmern. Heilungschancen 100% und das für Deutschland sozialverträglich!!!

  11. Manchmal kann man diese ganzen Berichte garnicht mehr zu Ende lesen,weil man nur noch das Kotzen kriegt. Niemand von der sogenannten Prominenz in Musik und Film meldet sich mal zu Wort zu diesen ganzen kranken Ereignissen in unserem Land. Alles feige Heuchler!!

  12. Sagen wir doch wie es ist: Die Zeit unterstützt die Anschläge, sie wollen die Morde, sie wollen Konflikte in Europa. Wenn ihnen dieser Vorwurf missfällt, können die Redakteure ja morgen auf die Straße gehen & gegen IS & Hamas demonstieren. Ansonsten werden sie sich weiter gefallen lassen müssen, mit diesen Typen in Verbindung gebracht zu werden.

  13. Der libanesische Präsident Michel Aoun fordert die Weltgemeinschaft auf, die Syrer bei ihrer Rückkehr in die Heimat zu unterstützen. Mit dem Ende der Kämpfe stünde dem nichts mehr im Wege. Es gebe keine Hinweise auf Misshandlungen oder Repressalien, die die Geflohenen erwarten würden.

    „Die große Mehrheit der vertriebenen Syrer hat ihre Gebiete wegen der Kämpfe verlassen. Und nun, mit dem Ende der militärischen Konfrontationen, können sie sukzessive in ihre Heimat zurückkehren“, sagte Aoun. „Diejenigen, die bereits in die Heimat zurückgekehrt sind, haben keine Missbrauchsfälle gemeldet“, gab der libanesische Präsident an und betonte, dass internationale Hilfe geleistet werden müsse, um die Syrer zu ermutigen, nach Hause zurückzukehren.

    Gute Reise! DAS gilt ab sofort und unverzüglich!

  14. Warum wohl brauchen sich die VISEGRAD-Staaten mit so einem moslemischen Terror-Dreck nicht beschäftigen?

  15. Um ehrlich zu sein, mich juckt*s in den Fingern, mal so einen Molotow Coktail zu bauen und so einem doofen Schreiberling an den Kopp zu knallen. Damit diese Idioten mal merken was so etwas bewirkt. Da packt dich ja der Zorn über diese depperten Zeitungskritzler

  16. Freya- 27. Oktober 2018 at 16:01

    19-Jähriger aus Viersen ist nach einer Schlägerei in Grefrath an seinen schweren Verletzungen gestorben. Die Kripo sucht nun nach “ drei Männern „!
    ****************
    Woher weiß man, dass es Männer waren? Womit haben die denn geschlagen? Oder waren sie nackt?

  17. Das hat die ZEIT veranlasst, das Schicksal eines dieser Leidenden, nämlich Mohammad Abo R.,den Mädchenanzünder von Köln

    Er hat auch eine Apothekerin als Geisel genommen und mit Benzin übergossen!

  18. Ein Abenteurer, der aus der Heimat abgehauen ist und die Familie dort ihrem Schicksal überlassen hat. Hier hat er nur Kosten verursacht und Straftaten begangen. So ein Goldstück aber auch.

  19. Wirklich rührend, wie „Qualitätsmedien“ um Erklärversuche für diese widerlichen Verbrechen bemüht sind.
    Als sei überhaupt einer dieser Terroristen halbwegs klar in der Birne…

    Glaubt man gängigen Artikeln über die hunderttausendfache Tabletten- und Spielsucht, zerrütteten Familienverhältnisse, Frustration über Behörden – es müsste tagtäglich Massaker Einheimischer an ihren Mitmenschen geben.

  20. Solche Leute haben ein Problem und sind ein Problem. Und die, die zur falschen Zeit am falschen Ort sind und auf so einen Problemhaufen treffen haben hinterher auch ein Problem.

    Fazit: solche Leute in solcher Anzahl ungeprüft nach D einreisen zu lassen ist ein Problem. Eines welches im worst case sogar tötet.

    Ernst Jünger hat schon 1948 treffend gesagt: „Wo der Liberalismus seine äußersten Grenzen erreicht, schließt er den Mördern die Tür auf. Das ist ein Gesetz“.

    Karl Popper ( … das ist der, dem Soros angeblich folgt … ) hat es „Toleranzparadoxon“ bezeichnet: „Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die uneingeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.“

    Die Mehrheit unsres Volkes ist aber zu verblödet, um das zu begreifen. Bizarr verdummt.

  21. An Depressionen sind viele Menschen erkrankt, aber dass man deswegen eine solche Gewalttat begeht, passt nicht ins Bild.

  22. ridgleylisp 27. Oktober 2018 at 16:25

    Das war von Anfang an klar. Die Petition war nur insofern sinnvoll, als dass sie einst vor Gericht als Beweismittel für den Verrat am deutschen Volk vorgelegt werden kann.

    Keine korrupte BRD-Alt-Elite wird sich mit der Ausrede davon habe ich nichts gewusst rausreden können.

  23. Da sind die Bundesliga-Ergebnisse wichtiger als sachliche, ausführliche Nachrichten wie die des vergewaltigte Mädchens von bis zu 15 Syrern gestern in Freiburg. Drecks-Medien! 🙁

  24. fehlt nur noch, daß die „Zeit“ dazu aufruft, den armen Mann doch zu bedauern. Dieses Gesindel ist einfach nicht fähig, hier zu leben. Raus damit!

  25. Bei der „Zeit“ hat das Entschulden von Nichtdeutschen zu Lasten von Deutschen eine lange Tradition.

    Wer sowas wie Jens Jessen ausgerechnet zum Kulturchef (s)einer Zeitung macht, der mischt auch jungen Mädchen K.O-Tropfen ins Getränk und ruft dann im nächsten Flüchtiheim an, um zur Vergewaltigungs-Party einzuladen.

    https://www.youtube.com/watch?v=lXhLAdPFROs

    Pack in Jacken mit Ellbogenflicken.

  26. Ich bin schon psychisch krank geworden von diesem Scheiss der jeden Tag aufs neue in den Medien kommt.Hab es mit Namen tanzen, Stühlerücken und Bibelkreis versucht,aber ich bin psychisch krank und eines Tages kommt meine Rache für dieses geisteskranke Getue von den Politikern und Gutmenschen.Allah kack mal

  27. Beaker 27. Oktober 2018 at 16:18

    Manchmal kann man diese ganzen Berichte garnicht mehr zu Ende lesen,weil man nur noch das Kotzen kriegt.
    ======================
    ich les seit langem nur noch überschriften,dann weiß ich bescheid

    und bei südafrika, beim „mobbing“ an weißen, geht es mir ähnlich

  28. Dass übrigens das „Umschulden“ nicht nur bei Geld funktioniert, belegen unsere Qualitätsjounaillen jeden Tag aufs Neue.

  29. Jeder, der an den Schwachfug glaubt, der in diesem unsäglichen grünen Buch eines Mörders und Kinderf*ckers steht, ist definitiv geistesgestört und eine Gefahr für die Allgemeinheit!

  30. Mantis 27. Oktober 2018 at 16:20

    „Die große Mehrheit der vertriebenen Syrer hat ihre Gebiete wegen der Kämpfe verlassen. Und nun, mit dem Ende der militärischen Konfrontationen, können sie sukzessive in ihre Heimat zurückkehren“, sagte Aoun. „Diejenigen, die bereits in die Heimat zurückgekehrt sind, haben keine Missbrauchsfälle gemeldet“, gab der libanesische Präsident an und betonte, dass internationale Hilfe geleistet werden müsse, um die Syrer zu ermutigen, nach Hause zurückzukehren.

    Gute Reise! DAS gilt ab sofort und unverzüglich!

    Ja, aber ohne syrische und andere mohammedanische Gewaltfachkräfte sehen unsere Kinder und Freunde in Zukunft alle so aus wie der Bekannten- und Kollegenkreis von Herrn Schäuble degenerieren wir doch in Inzucht.

  31. Mantis 27. Oktober 2018 at 16:20

    China will in naher Zukunft Syrien an die Seidenstraße anschließen und Milliarden investieren. Die deutsche Industrie sollte endlich das Merkel-Regime/-System durch Geldentzug entsorgen sonst bekommen die nichts ab vom großen Kuchen Seidenstraße. Merkel wird die deutsche Industrie ruinieren wenn sie nicht gestoppt wird.

    Totale Remigration aller Syrer!

    Chinas Investitionsplan für Nahost: Drehkreuz für Neue Seidenstraße soll in Syrien liegen

    Syrien wird nach dem Friedensschluß boomen und alle Flüchtlinge als Arbeitskräfte benötigen.

    https://deutsch.rt.com/asien/54174-chinas-investitionsplan-fur-nahost-drehkreuz-seidenstrasse-syrien/

  32. Diese feigen Heuchler wissen ganz genau, was ihnen blüht, wenn sie nicht in der Spur beiben.
    Zuerst sind sie UMSTRITTEN, dann KRUDE und wie es dann weitergeht, haben wir bei EVA HERMANN
    gesehen.Dann ist es vorbei mit dem öffentlich „rechtlichem“ GELDREGEN.
    Diese feigen, verlogenen Ferkel, die so gerne mit dem Finger auf die Kollegen der 30 Jahre zeigen,
    wären Wachs in den Händen eines DR. GOEBBELS gewesen.
    Deshalb verschont die LÜGENPRESSE diese Herrschaften auch mit Fragen zu diesem Thema,
    es sei denn, es handelt sich um die SCHWEIGER /BERBEN/LIEFERS SYSTEM – NUTTEN.

  33. Aus der „ZEIT“ von morgen:

    Heldentat in Freiburg!

    Eine durch Drogenkonsum bewegungsunfähige 18 jährige Frau, die in der Nacht vom 13. auf den 14 .Oktober fast unbekleidet vor einer Freiburger Diskothek lag, drohte zu erfrieren.
    Das sie überlebte ist nur dem Einsatz einer Gruppe von 8-15 Syrern zu verdanken, die über vier Stunden hinweg abwechselnd die Frau mit ihrer Körperwärme am Leben erhielten.

    Und ein Funken „Wahrheit“ ist da sogar noch dabei, wenn man es sich richtig überlegt.

    Mehrere Stunden bewegungsunfähig und spärlich bekleidet in der Kälte hätte tatsächlich auch zum Tode führen können. Daher auch Anklage wegen versuchten Mordes.

  34. @ GOLEO 27. Oktober 2018 at 16:32
    Da sind die Bundesliga-Ergebnisse wichtiger als sachliche, ausführliche Nachrichten wie die des vergewaltigte Mädchens von bis zu 15 Syrern gestern in Freiburg. Drecks-Medien

    Tja… die Nachrichtenagentur Antifa Zeckenbiss war nicht vor Ort.

  35. Ich mag diesen Dummdreistheiten nicht mehr lesen oder kommentieren. Was sind die Deutschen für Menschen, dass sie sich derart klein machen, noch kleiner, als sie schon immer waren und heute noch sind.

  36. nicht die mama 27. Oktober 2018 at 16:45

    Merkel wird die Syrer mit Fadenscheinigen Begründungen nicht gehen lassen. Merkel würde ja sonst ihrem Projekt der totalen Umvolkung und Zerstörung Deutschlands/der deutschen Nation einen schweren Schaden zufügen. Man stelle sich vor, 1-1,5 Millionen Syrer würden zurückkehren. Die Mieten würden sofort beginnen zu sinken, an den Schulen würden keine Lehrer mehr fehlen, es gäbe wieder genug Kindergartenplätze für Deutsche, junge deutsche Frauen/Mädchen wären nicht mehr so extrem gefährdet usw..

  37. https://www.moz.de/landkreise/havelland/rathenow/rathenow-artikel/dg/0/1/1688305/
    „Der Kurs ist anspruchsvoll. Die Teilnehmer haben die Herausforderung angenommen und sind motiviert, und ich hoffe, dass so viele wie möglich durchhalten und den Abschluss erreichen“, so Ulf Hofmann, Koordinator des Unterrichts beim IKW. „Die Schüler werden mit täglicher Anwesenheitspflicht konfrontiert, müssen, unterstützt durch eine Sozialarbeiterin der AWO, Hausaufgaben erledigen und Prüfungen absolvieren.“

    Tägliche Anwesenheitspflicht, DAS ist ja kaum zu schaffen.
    Das Bild mit den Schultüten ist einfach nur grauenvoll.

    Die armen Omas im Altenheim tun mir jetzt schon leid.

  38. OT

    Soeben in der „Aktuellen Kamera“ (ARD). Sprit wird knapp wegen Rheinniedrigwasser.
    Ja,ja und Islam ist Frieden und Kühe können fliegen.

  39. Machtergreifende Chemnitzer Rechtsterroristen mit Quarzhandschuhen, Elektroschockern, einem Luftgewehr, Knüppeln und Propangasflaschen war gestern

    OT,-….Meldung vom 27.10.2018 – 15:59

    Zeigt Facebook-Post nachgestellte Hinrichtung mitten in Dresden?

    Dresden – Zwei bei Facebook veröffentlichte Fotos ( *siehe Link ) sollen zeigen, wie Fremdländer junge Männer in Dresden-Johannstadt mit einer Pistole hantieren. Erschreckend: Auf einem Bild ist zu sehen, wie einer der Fremdländer Männer mit erhobenen Händen auf der Straße kniet und ein zweiter hält ihm eine Pistole an den Kopf. Das Geschehen erinnert stark an eine Hinrichtung. Laut des Posts soll sich die Szene auf der Pfotenhauer Straße zugetragen haben.Die Polizei ist bereits auf den Fall aufmerksam geworden und hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Bei Twitter veröffentlichte die Polizei Sachsen eine Meldung. Demnach gehen die Ermittler Hinweisen nach, wonach ein Fremdländer junger Mann in der Johannstadt mit einer Waffe hantiert. Der Urheber der Fotos wurde von der Polizei bereits kontaktiert, weiterhin werden Zeugen und mögliche Geschädigte gesucht, die sich bei den Beamten melden sollen. https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-polizei-sachsen-ermittelt-facebook-foto-hinrichtung-waffe-841381 … Fotos besser zu erkennen im zweiten Link… https://pbs.twimg.com/media/DqhTf7zXgAAFBvL.jpg

  40. Mantis 27. Oktober 2018 at 17:02

    Ich fasse es nicht,was sich Politiker manchmal erdreisten.
    Das sind nicht mehr als Öffentlichkeits wirksame Statisten,
    die in ihrer Naivität auch nicht bloß gestellt wurden.
    Ich hätte gerne den Aufschrei in der Gutmenschnenszene gehört,gesehen und gelesen,
    wenn die AfD,solch eine Aktion,selbst mit völlig neutralen Schultüten,in die Wege
    geleitet hätte.
    Da wäre aber sowas von, die Rassismuskeule,Kaliber 12cm, geschwungen worden…
    Aber Gleich ist ja nicht Gleich,es kommt immer auf den Initiator an und der war nun einmal
    aus der Merkelsystem verseuchten Ecke und gehört damit, automatisch zu den Guten,
    die über jeder Kritik stehen!

  41. Diese Verbrecher, egal aus welcher Berufssparte, sind unerträglich.
    Warum schickt man diese „armen psychisch Kranken“ nicht mal in die Wohnung solcher Schmierfinken und Juristen? So viel verlogene Blödheit kann ein normaler Mensch nicht mehr aushalten. Vielleicht werde ich davon auch irgend wann einmal psychisch krank. Es würde mich jedenfalls nicht wundern.

  42. @Graf Koks (Zentralrat der Merkelgeschädigten) 27. Oktober 2018 at 16:44
    Jeder, der an den Schwachfug glaubt, der in diesem unsäglichen grünen Buch eines Mörders und Kinderf*ckers steht, ist definitiv geistesgestört und eine Gefahr für die Allgemeinheit!
    +++++

    Getopt wird diese geistige Erkrankung nur noch von denen, die diese Leute mir nichts dir nichts ins Land lassen und bei jeglicher Kritik daran oder Sorge davor das Nazikriegsbeil ausgraben…

  43. Medien Erfolg für Anstalt
    Facebook löscht Hetzportal

    Im Kampf gegen Hass-Seiten im Internet hat die Medienanstalt der Länder Schleswig-Holstein und Hamburg einen wichtigen Sieg errungen. Auf Druck der „Jugendschützer“ schaltete Facebook die Seite „Bürger sagen Nein“ ab.

    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Medien/Medienanstalt-feiert-Erfolg-Facebook-loescht-Hetzporal

    Aus verschiedenen FB „Büros“ heraus in ganz DE wird gelöscht.
    Und wer arbeitet dort vor allem? Migranten!

    Verkehrte Welt.

  44. Aber eines muss man den Moslems lassen: ihre grenzenlose Blödheit. Allein dieser geniale Coup hoher saudischer Geheimdienstleute im Istanbuler Konsulat…

    Apropos, die Merkel ist doch auch gerade dort abgetaucht! Klar, Hessenwahl und Chemnitzbesuch stehen an. Egal, Hauptsache sie geht mal ins saudische Konsulat…

  45. https://www.rundblick-unna.de/2018/10/27/wohnungen-gibt-es-aber-nicht-fuer-mich-ernuechternde-erfahrungen-von-irina-23-aus-koenigsborn/

    https://www.rundblick-unna.de/2018/10/27/wohnungen-gibt-es-aber-nicht-fuer-mich-ernuechternde-erfahrungen-von-irina-23-aus-koenigsborn/

    Wohnungsgesellschaft … verpflichtet … Flüchtlinge vorzuziehen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    „Wohnungsgesellschaft, bei der ich stark davon ausgehe, dass der Mann am anderen Ende der Leitung ungefähr mein Alter hatte, da er mich direkt geduzt hatte. Er klärte mich ganz offen darüber auf, dass sie leider keine Wohnung für mich hätten – einfach alleine aus dem Grund, weil sie dazu verpflichtet seien, Flüchtlinge vorzuziehen.“

  46. Das ist der Gipfel! Mir ist es völlig egal, was für psychische Probleme dieser Kretin vor seiner Tat hatte. Was, ihr verfluchten Schreiberlinge der ZEIT, wollt ihr uns denn bitte mit dieser Geschichte über den ach so armen Syrer erklären??? Hat jemals irgendein unschuldiges, vietnamesisches Kriegsopfer eine ähnliche Tat begangen? Oder einer der millionen Kriegsheimkehrer, des 2. Wk? Es wird immer schlimmer, schlimm genug das wir dieses ganze missratene Pack hier durchfüttern, nein, wir sollen gefälligst auch noch Verständnis für ihre Untaten aufbringen! Niemals!!! Weg mit diesen Horden aus unserem Land, sie haben keinerlei Anspruch darauf, hier zu sein.
    Ich hoffe Trump setzt sehr bald ein Zeichen, wie man mit sogenannten Migranten umgeht!

  47. Fuerst 27. Oktober 2018 at 17:34

    Unna liegt im multikulturellen Laschet-Kalifat. In NRW bist du als Deutscher nichts wert.

  48. „Der Angreifer vom Kölner Hauptbahnhof hatte einem Medienbericht zufolge
    – schwere psychische Probleme.“

    Mir drängt sich immer mehr der Verdacht auf, dass nicht die Täter, sondern die, die über die Täter berichten, schwere psychische Probleme haben.

  49. Pittsburgh Synagogue shooting: At least eight dead after gunman opens fire at prayer service
    The Tree of Life Congregation Synagogue has been sealed off by police and people are being urged to stay away, while residents are being told to not leave their homes …
    The synagogue was full of worshippers when the gunman burst in and opened fire, US media is reporting.
    The suspect was carrying multiple weapons and has been described as a 46-year-old man, according to authorities. …
    the suspect told police at the scene: „All these Jews need to die“.

    https://www.mirror.co.uk/news/us-news/breaking-pittsburgh-synagogue-shooting-gunman-13489212

  50. Für AfD-Wähler hat Kramp-Karrenbauer eine besondere Warnung:


    “ Potenzielle AfD-Wähler warnte sie davor, mit ihrer Stimmabgabe mal kräftig „auf den Tisch zu klopfen“, weil dies die Chancen für eine Mehrheit von Grünen, SPD und Linkspartei erhöhe: „Rot-Rot-Grün ist eine reelle Gefahr.“ Wer von der CDU zur AfD wandern wolle, müsse sich fragen, ob er für „fünf Minuten Protest fünf Jahre“ mit dem Linksbündnis leben wolle. “

    Darauf der Wähler Dieter J.
    vor 55 Minuten
    Wenn ich eine Legislaturperiode Rot.Rot.Grün ertragen muss, dafür aber Merkel verschwindet und mit ihr auch die ganze Entourage dann ist dies keine schlechte sondern eine sehr gute Nachricht.

  51. Eurabier 27. Oktober 2018 at 17:35

    ich hoffe mal, dass es kein MK-Ultra gesteuerter Republikaner ist. Dem Deep State ist alles zuzutrauen.

  52. Ist doch richtig nett, das der Täter auch jetzt noch eine Plattform bekommt ! (Ironie off)
    Die verletzten und traumatisierten Opfer gehen der Presse doch am Arxxx vorbei !

  53. VivaEspaña 27. Oktober 2018 at 17:18

    Viper 27. Oktober 2018 at 17:09

    Und: Elvis lebt und die Erde ist eine Scheibe oder innen hohl.
    ————————————-
    Also die Erde ist keine Scheibe, aber sie muß innen hohl sein. In meinem Globus ist jedenfalls nix drin. 🙂

  54. Frage mich, warum sich Medien mit Mördern und Gewalttätern solidarisieren ? Kann es sein, dass es da gewisse Affinitäten gibt … zumindest psychologische ??

  55. BePe 27. Oktober 2018 at 18:14,

    Es ist so wie Sie es sagen.
    Wie töricht wäre ein Trumpist zwei Wochen vor den Zwischenwahlen Bomben an Erzfeinde des Präsidenten zu versenden oder eine Synagoge anzugreifen.
    Der mainstream hat mit allen Mitteln versucht die Anhängerschaft des Präsidenten mit allerlei Lügengeschichten zu zermürben. Es gelang nicht, da die Trumpisten eben ihrem Präsidenten nicht die Gefolgschaft aufkündigen trotz allerlei diversanter Manöver.
    Nun ist der Präsident sogar dabei bei den Zwischenwahlen einen weiteren Erfolg zu verbuchen.
    Das kann nur verhindert werden wenn Wähler der Mitte oder Liberalkonservative sowie Wechselwähler verschreckt werden. Deswegen wird jetzt penetrant der Narrativ verfolgt, der Präsident hätte mit seiner Politik und Rhetorik ein „Klima des Hasses“ und der „Spaltung“ zu verantworten so soll dem Prsidenten nun geschadet werden.
    Brennan, Comey und ihren verbliebenen Häschern in den Diensten kann man alles zutrauen!

  56. Flachpfeife Frank-Ulrich Montgomery („Ärztepräsident“) 2015:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article150487076/Die-Fluechtlinge-sind-uebernormal-gesunde-Menschen.html

    Diese „übernormal gesunden Menschen“ rauben, morden, schlachten, töten, vergewaltigen sich seit 2015 ohne die geringsten Hemmungen durch Deutschland und bekommen jedesmal den Jagdschein „psychisch gestört“. Von „übernormal gesund“ sehe ich bei diesen islamischen Inzuchtprodukten mit angeborenem Dachschaden, deren Verhalten in ihren Shitholes als ganz normales Durchschnittsverhalten gilt, weit und breit nichts. Wenn „Islam“ + „Schraube locker“ zusammenkommen, ist die Hölle auf Erden garantiert.

    Und der Zusammenbruch all unserer Sozialsysteme, in denen diese hier wie Heuschrecken eingefallenen Orks in Millionenstärke schmarotzen – von Sozialhilfe über Kindergeld bis zum Gesundheitssystem.

  57. Epoch Times:
    Petitionsausschuss des Bundestages löscht Petition zum UN-Migrationspakt
    Epoch Times27. October 2018 Aktualisiert: 27. Oktober 2018 17:23
    Eine Petition gegen den UN-Migrationspakt, die beim Petitionsausschuss des Bundestages eingereicht wurde, wurde gelöscht bzw. nicht zur Unterzeichnung freigeschaltet. Begründung: „Eine Veröffentlichung könnte den interkulturellen Dialog belasten“.
    ……………………..
    Was nicht passt wird plattgemacht

  58. Andere Rassen andere Gepflogenheiten.
    Angehörige einer westlichen Rasse haben Mitgefühl und versuchen einem wehrlosen Opfer zu helfen, ein ganz natürlicher Instinkt.
    Angehörige einer afrikanischen Rasse haben keine Mitgefühl, keine Empathie, sie versuchen einem wehrlosen Opfer noch mehr Schaden zuzufügen und nutzen seine Wehrlosigkeit aus.
    Das ist einer der Unterschiede der beteiligten Rassen.

    Rasse ist alles.
    Zitat von Disraeli

  59. Ein widerlicher Artikel der Zeit. Immerhin werden diverse Gegenkommentare zugelassen. Ich habe da früher auch kommentiert, lasse es aber inzwischen. Es ist sinnlos mit linken Schreiberlingen zu diskutieren. Die Lebenszeit verwende ich lieber anders.

  60. BILD: „Als Pressesprecher abgesetzt Maulkorb für den Klartext-Richter“

    Zantke ist bekannt für Kritik an der Justiz. Er prangert milde Urteile, lasche Richter, zu wenig Personal an! Dazu schrieb er ein Buch. Erstmals hatte BILD darüber berichtet. Legendär Zantkes Frage an einen libyschen Serientäter: „Wenn Sie Deutschland so scheiße finden, warum sind sie dann hier?“ Das ist auch der Titel des Buches.

    Jetzt die Retourkutsche? hier weiterlesen:

    https://www.bild.de/regional/chemnitz/chemnitz-news/als-pressesprecher-abgesetzt-maulkorb-fuer-den-klartext-richter-58072812.bild.html

    „Wenn Deutschland so scheiße ist, warum sind Sie dann hier?“:
    Ein Strafrichter urteilt Gebundenes Buch – 8. Oktober 2018

    Buchbestellung, unter:
    https://www.amazon.de/Wenn-Deutschland-schei%C3%9Fe-warum-sind/dp/3742307207

    „Eine höchst notwendige Sicht. Ein mutiger Richter.“

    Rezension zu seinem Buch:

    Seit der mutigen Richterin Heisig (die ja auf mysteriöse Weise ums Leben kam, bei der eine Beteiligung Berliner Araber-Clans nicht unwahrscheinlich ist), ist ja den Meisten klargeworden, dass es für Juristen in Deutschland schwierig (sogar gefährlich ist), die Wahrheit offen auszusprechen.

    Die Missstände in unserer Gesellschaft sind der breiten Bevölkerung aber völlig bewusst. Araber-Clans (vor allem in Berlin, NRW und Bremen), welche die Polizei offen verhöhnen und ungestört islamische, korrupte und kriminelle „Gegengesellschaften“ begründen. Nordafrikanische Mafias im Rheinland.

    Türkische Nationalisten, die mit öffentlichen Geldern Moscheen bauen in denen ungestört Hasspredigten gehalten werden. Das sind ja nur einige Beispiele, welchen den Menschen trotz der verharmlosenden Berichterstattung der zumeist linken Medien durchaus präsent sind.

    Interessant ist, dass man in Österreich etwa nicht mehr von „Parallelgesellschaften“, sondern von islamischen „Gegengesellschaften“ spricht.

    Und dieser kriminelle Libyer wollte eben in diese islamisch geprägten Gegengesellschaften „einwandern“ – nur, dass er eben Pech hatte (und nicht nach NRW oder Bremen kam), sondern nach Sachsen. Denn ein Richter in Bremen oder NRW hätte wohl niemals den Mut gehabt, diesem frechen arabischen Kriminellen entgegenzutreten.

    Längst gibt es leider rechtsfreie Räume überall in Deutschland (vor allem in NRW, Bremen, Hamburg, Berlin und Niedersachsen). Die Polizei hat gar keine Lust mehr immer wieder gegen diese frechen und völlig niveaulosen Kriminellen mit ihrem „Überlegenheitsgefühl“ ihres Islam, den sie als Rechtfertigung vorgeben, überhaupt vorzugehen, denn sie fühlt sich im Stich gelassen. Politikverdrossenheit gibt es vor allem bei der Polizei, die sich von den linken Politikern bei CDU und SPD alleingelassen fühlt.

    Der linke Mainstream in der universitären Ausbildung der Judikative hat zu einer wahrheitsleugnenden, ideologischen Rechtsprechung im Strafrecht geführt, in dem vor allem der Resozialisierungsgedanke hochgehalten wird. Dies geschieht klar auf Kosten der Generalprävention (aber auch der Spezialprävention).

    Muslime erhalten etwa in Bremen, trotz brutalster Körperverletzungsdelikte, gewohnheitsrechtmäßig wiederholt nur Bewährungsstrafen. Kein Wunder, dass man in den islamischen Gegengesellschaften auch die Justiz der „Ungläubigen“ verhöhnt und verachtet. Die Urteile sind regelmäßig zu lasch, sie erfüllen weder den Zweck der Sühne von Unrecht, noch den der Besserung des Täters, gar seiner Resozialisierung, die ja auch bei einem Nicht-Integrierbaren gar nicht erfolgen kann. Die weitaus meisten Körperverletzungsdelikte werden von Muslimen verübt.

    Nur darf dieser Kausalzusammenhang zwischen einer Religion (die ja alle „Ungläubigen“ als vernichtungswürdig, daher auch „beklauter“, erpressbar und vergewaltigbar erklärt), nicht öffentlich gezogen werden. Die Wahrheit passt „Merkel-Deutschland“ nicht. Sie passt den linken Eliten in Politik und Judikative nicht in ihr linkes, totalitäres Bild.

    Gut also, dass wenigstens mutige Einzelpersonen – wie dieser hervorragende Richter – Bücher dieser Art verfassen. Nun wünsche man ihm alle erdenkliche Stärke. Denn die linken Medien und Politiker werden versuchen, ihn zu vernichten. So hat man es in Berlin mit Heisig gemacht und so wird es in Merkel-Deutschland mit allen gemacht, die gesellschaftliche Wahrheiten ehrlich und mutig auszusprechen wagen.

    FAZIT: Die ZENSUR durch das MERKEL-Regime schlägt unbarmherzig zu… auch gegen RICHTER.
    Meinungsfreiheit ? Pustekuchen … Hoffentlich wird SIE mit den HESSEN-Wahlen mitentsorgt.
    Holen WIR UNS UNSER LAND zurück !

  61. Mohammad Abo R. (am Boden liegend, nachdem er von der Polizei mit einem Kopfschuss außer Gefecht gesetzt worden war), hatte laut ZEIT halt ein schweres Leben.

    Öhm .. das war kein „Kopfschuss“ (leider). Wie man auf dem Foto sieht, hat diese widerliche Kreatur eine in den schwabbeligen Ramadan-Wanst verpasst bekommen.

  62. 1.) Einzelfall Nummer: 395.862.751.408.376.871.973.045.275.159

    2.) Deutsche machen das auch.

    3.) Villingen-Schwenningen ist und bleibt bunt, tolerant, vielfältig und weltoffen. Rassismus und rechtes Gedankengut hat in Villingen-Schwenningen keinen Platz. Bla, bla, bla … bla…bla…

    Villingen-Schwenningen .
    03.09.2018

    Eine größere Gruppe Asylsuchender hat vor verschiedenen Villinger Gaststätten für Ärger gesorgt und anschließend auf Heimkehrer eingeschlagen. Die Polizei sucht Zeugen.

    Die Blutlachen auf dem Gehweg zeugten auch noch am Sonntagvormittag davon, mit welcher Heftigkeit die Auseinandersetzung am frühen Sonntagmorgen vonstatten gegangen sein muss.
    ➡ Heftiger als sonst ❓
    ➡ „Wir haben es dort immer wieder mit kleineren Auseinandersetzungen und Gruppen, die Ärger machen, zu tun“, so Polizeisprecher Dieter Popp, „aber dass eine größere Gruppe andere körperlich angeht, gehört zur Ausnahme.“ Wie war es denn zu diesem Zwischenfall in der Kneipenmeile gekommen?

    Wie die Polizei berichtet, habe es mit einer Gruppe junger Männer, die arabischer und afrikanischer Herkunft zugeordnet werden konnten, zwischen 5 und 5.30 Uhr erhebliche Probleme in zwei Gaststätten gegeben. Zunächst habe die etwa zehn Personen umfassende Gruppe Gäste eines Clubs schräg gegenüber der Kapuzinergasse angepöbelt und seien daraufhin rausgeworfen worden.

    Doch damit nicht genug: Die Gruppe zog weiter zur nächsten Bar, dort – an der Ecke Färberstraße/Bogengasse – legten sie sich mit dem Türsteher an, der den jungen Männern daraufhin ebenfalls keinen Zutritt gewährte. Dann kam es zur verhängnisvollen Begegnung in Richtung eines Pubs an der Ecke Färberstraße und Romäusring.

    Dort traf die laut Polizei „grölende und pöbelnde“ Gruppe auf eine kleinere Gruppe Männer und Frauen, die sich gerade von einem Gaststättenbesuch auf den Heimweg machten. „Die aggressiven Männer warfen zunächst eine Flasche in Richtung der Gaststättenbesucher“, berichtet Popp vom Beginn der Eskalation. Einen Grund, so berichtet der Sprecher, gab es augenscheinlich nicht. „Die Besucher kamen aus dem Pub, waren gut gelaunt und wurden dann angepöbelt.“ Es blieb jedoch nicht bei der Pöbelei und dem Flaschenwurf – denn kurz darauf flogen die Fäuste.

    So wurden die Heimkehrer von dem Mob körperlich angegangen, was in einer heftigen Auseinandersetzung mündete – ➡ „die Aggressionen kamen klar aus der Gruppe der jungen Männer heraus“.

    Dies blieb nicht ohne Folgen. Mindestens zwei der Männer aus der Gruppen verletzten die Pub-Besucher erheblich und machten auch nicht davor halt, die am Boden liegenden Opfer weiter zu malträtieren. Darüber hinaus wurde einem weiteren Mann ein Faustschlag verpasst – und selbst eine weibliche, 49 Jahre alte Begleitung erhielt eine Ohrfeige.

    „Die Opfer hatten sich gewehrt, einer der Täter wurde daraufhin auch verletzt“, berichtet Polizeisprecher Popp. Dabei handelt es sich um einen 23-Jährigen, der als Haupttäter gilt und der von Zeugen bis zum Eintreffen der verständigten Polizei festgehalten wurde. Popp: „Die anderen Täter konnten fliehen.“ Der 23-Jährige war laut Polizei alkoholisiert und stand womöglich unter dem Einfluss von Drogen. Er wird sich wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten müssen.

    Die bei der Auseinandersetzung schwer verletzten Heimkehrer im Alter von 50 und 53 Jahren wurden in das Klinikum gebracht, der 50-Jährige musste stationär aufgenommen werden und wurde erst im Laufe des Montags entlassen.

    Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Popp: „Wir versuchen auch herauszufinden, wer die anderen Täter waren.“ Zeugen, die zu der geschilderten Auseinandersetzung Angaben machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Villingen, Telefon 07721/6010, in Verbindung zu setzen.

    https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.villingen-schwenningen-gruppe-junger-maenner-pruegelt-in-der-faerberstrasse-auf-passanten-ein.2b08a0fc-4368-4020-ab1d-bee61a17a719.html

  63. Kaum einem dieser hochkriminellen Eindringlinge widerfährt die ganze Härte deutscher Gesetze.
    Es findet sich immer irgendwo einer dieser gehirngewaschenen sogenannten Sachverständigen, die so einem
    kriminellen Bereicherer einen Hirnschaden oder zumindest ein schweres Knalltrauma attestiert!!!!!

  64. @ Freya- 27. Oktober 2018 at 16:01
    @ Blondine 27. Oktober 2018 at 16:23

    Würde mal schätzen, Grefrath wird zu einem Köthen 2.0.
    Polizei und Presse sind bereits dabei, die gleiche absurde Story zu konstruieren:
    Tenor: Der Herztod trat plötzlich und unerwartet ein und hat mit der Schlägerei überhaupt nichts zu tun. …
    Man weiß schon alles bis ins Detail über den Tod des jungen Mannes, aber man kann, will und darf nichts über die Tatbeteiligten sagen.

    Ein 19-Jähriger aus Viersen ist nach einer Schlägerei an seinen schweren Verletzungen gestorben. Wie die Polizei am Mittwoch (24.10.2018) mitteilte, war es nach einer privaten Feier in Grefrath am Freitagabend zu einer Auseinandersetzung mit mehreren Menschen gekommen. Dabei sackte der junge Mann zusammen und verlor das Bewusstsein. Er kam ins Krankenhaus, wo er am Dienstagabend gestorben sei.
    Die Kriminalpolizei ermittelt nun gegen drei Männer im Alter von 18 bis 20 Jahren.
    „Aus ermittlungstaktischen Gründen machen wir derzeit keine weiteren Angaben zu den Hintergründen der Tat.“

    https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/grefrath-tod-nach-schlaegerei-100.html

    Der junge Mann wurde also nicht zu Tode geprügelt, sondern sackte zusammen und verlor das Bewusstsein. Einfach so.

    Wie zu hören ist, sollen Auswärtige, die nicht eingeladen waren, sich Zutritt zum Gelände verschafft haben. Dann sei es zu einer Schubserei gekommen, dabei soll der Bruder eine Herzattacke erlitten haben. Bestätigt wird diese Schilderung offiziell nicht, es soll erst die Obduktion abgewartet werden. „Es gibt keine offensichtlich todesursächlichen Verletzungen“, sagt Staatsanwalt Thomas Pelka.

    https://rp-online.de/nrw/staedte/kempen/grefrath-oedt-19-jaehriger-nach-schlaegerei-gestorben_aid-34064745

    Die Story stinkt zum Himmel, aber sowas von.

  65. „Dieses Land ist unser Land, es ist nicht für alle da und kann auch nicht für alle da sein“, sagte er zum Ausklang seiner von mehreren Fernsehsendern ausgestrahlten Ansprache.“
    @martinfry
    Kann man sich den nicht ausleihen? Wenn unsere Sozialdemokraten einen Zeman hätten, stünden sie jetzt bei 44 statt 14 Prozent.
    Aber wir haben Plärr-Nahles und das Maasloch.
    Prag ist wunderschön. Wenn man von den britischen Sauftouristen absieht. Wäre eine Option für mich…

  66. Er litt und leidet an einer einzigen gefährlichen Krankheit: Islam
    Spanische Grippe 1918 ca. 18 Mio Tote
    Islam seit 1918 ca. ?Tote

  67. 4:84 — So kämpfe auf Allahs Weg — du wirst nur für dich selbst verantwortlich gemacht und sporne die Gläubigen [= Islamisten] an. Vielleicht wird Allah die Gewalt derjenigen, die ungläubig sind, zurückhalten. Allah ist stärker an Gewalt und an Bestrafung.

  68. daskindbeimnamennennen 27. Oktober 2018 at 16:04
    Komisch, sobald wir moslemische Täter haben, stellt sich ein psychisches Problem heraus. Könnte es da einen Zusammenhang geben, den wir noch nicht erkannt haben?

    ———————————

    Fast alle Moslems sind geisteskrank! Ich kenne kaum einen, der nicht eine regelrechte Panne hat.

    Aber die größte Panne hat das Oberaltweib Adolfela Ferkel. Es gibt nur noch zwei Möglichkeiten: Endlösung oder Bürgerkrieg Moslems vs. Deutsche. Noch sind die Muselkacker nur 6 Millionen und wir 70 Millionen.

Comments are closed.