Video TEILEN und Youtube-Kanal ABONNIEREN!https://www.youtube.com/watch?v=SeM7Kt3cxHw

Posted by Lutz Bachmann 4 on Monday, October 1, 2018

Die Kundgebung von Pegida Dresden findet heute mal wieder am Wiener Platz statt, als Redner sind Lutz Bachmann, Siggi Däbritz und Wolfgang Taufkirch am Start. Themen gibts wie immer mehr als genug: Erdoganbesuch, Abzocke des Steuerzahlers bei Soli und Sozialversicherungsabgaben, etc.pp. Wir wünschen wie immer viel Spaß beim Zuschauen!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

66 KOMMENTARE

  1. Auwei, Stream über FB und Ton wie letzte Woche, ehrlich gesagt sogar noch schlimmer… Ich geb’s hiermit offiziell auf!

  2. sorry, off topic: hier die Studie zu den Populisten.

    https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/publikationen/publikation/did/populismusbarometer-2018/

    Bevor sie von den Systemmedien oder dem Regime auf den Index gesetzt wird.
    Auf jeden Fall muss man wissen, was die Wissenschaft überhaupt unter dem Begriff versteht. Ich habe das bisher nämlich auch nicht gewusst, dass derjenige, der für mehr direkte Demokratie eintritt, ein Populist ist.
    Das ist ja gar kein Schimpfwort, sondern eine Ehrbezeichnung?
    sorry, off topic aus.

  3. Gute Varinate ist übrigens: Das Livevideo von der Bühne stummschlaten und den Ton vom Roßwein Stream nehmen! Macht richtg Freude!

  4. Obwohl 540 km entfernt, war ich auch schon zweimal bei PEGIDA. Habe mich sogar als Ausländerin zu erkennen gegeben (Dirndl). Keine Hetzjagd, alle freundlich und friedlich. Ja, die Sachsen! Können sich ganz schön verstellen! Aber mich konnten sie nicht täuschen! Ich komme wieder! Bevor die Grenzen zu Bayern dicht gemacht werden!

  5. Falls LEUKOZYT heute hier noch mitmacht: Zur Diskussion in der vorigen Woche zum Thema Ton des Livestreams. Bitte vergleichen Sie doch mal die beiden von mir oben verlinkten Streams! Dann sehen Sie den großen Unterschied in der Verständlichkeit, abhängig quasi nur vom Standort des Streamers.

  6. Zu den Ideen von Lutz Bachmann bezüglich einer Reform des öffentlich-rechtlichen Fernsehens:

    da ist Hopfen und Malz verloren. Die indoktrinierte Quisling-Schar bei DDR1/2/3 und den Regierungsradios muss ganz einfach freigesetzt werden. Reformierung unmöglich. Was ich gerade im DLF in der Politiksendung vom Moderator bzgl. AfD und der HUST „rechtsextremen Terrorgruppe Chemnitz“ gehört habe, wäre mal wieder etwas für den Staatsanwalt.

  7. +++ Cendrillon 1. Oktober 2018 at 19:26
    Zu den Ideen von Lutz Bachmann bezüglich einer Reform des öffentlich-rechtlichen Fernsehens:
    da ist Hopfen und Malz verloren. Die indoktrinierte Quisling-Schar bei DDR1/2/3 und den Regierungsradios muss ganz einfach freigesetzt werden. Reformierung unmöglich. Was ich gerade im DLF in der Politiksendung vom Moderator bzgl. AfD und der HUST „rechtsextremen Terrorgruppe Chemnitz“ gehört habe, wäre mal wieder etwas für den Staatsanwalt.
    +++
    Grundsätzlich wäre ein Vorschalg wie der von Lutz einen Gedanken wert – nicht so in Deutschland.
    Denn aus einem mit Pestbeulen übersäten Leichnam kann man nichts positives mehr ziehen – Er muß weg und das Neue muß her.

  8. @Nachtrag @19:41

    Seite 37 „… Populisten sind „enttäuscht von der Demokratie“ – aber welche „Demokratie“ meinen sie? ….“

    Antwort: Einhaltung der Gesetze (GG)

  9. Shalom!
    Schade…. jetzt hat die deutsche Internet- Stasi wieder zugeschlagen.
    Na, wir werden uns anderweitig kümmern, lieber Lutz!
    Guten Abend aus Haifa!
    Laila Tov!

  10. A C T U N G : Sondersendung auf WeltTV : 7 (rechts)Radikale (Hanseln) mit Luftgewehr und Schlagstock wollten den Umsturz des deutschen Staatswesen bewerkstelligen und wurden kurz vorher festgenommen.
    MDR berichtet vollumfänglich, warte auf Brennpunkt und ZDFExtra……
    Natürlich muss Radikalität bekämpft werden.
    Was ist aber mit 10 000 Gefärdern? Mit 100 000 Salafisten/Islamisten? Mit Erduans Anhänger = Armee in Deutschland? Mit der flächendeckenden Clan- und Sozialkriminalität?
    Was gerade medial abläuft ist doch Volksverarschung, Ablenkung vor der Problemlage, versuchte Wahlbeeinflussung (Bayern, Hessen, Sachsen) .

  11. So sehr ich die Kundgebungen von Pegida bewundere, trotzdem tut die AfD gut daran, Distanz zu wahren! Bei einer Kundgebung/Demonstration ist nur sehr schwer zu kontrollieren, wer daran teilnimmt. Wenn sich Provokateure und/oder Extremisten darunter mischen, ist das immer zum Nachteil der AfD.

    Ich halte es da mit Franz-Josef Strauß:
    Getrennt marschieren, vereint schlagen!

  12. francomacorisano 1. Oktober 2018 at 20:27

    So sehr ich die Kundgebungen von Pegida bewundere, trotzdem tut die AfD gut daran, Distanz zu wahren!

    Da marschieren harmlose, friedliche, meistens etwas ältere Bürger Dresdens, Sachsens und anderer Bundesländer mit. PEGIDA ist die friedlichste Demonstration seit es überhaupt Demonstrationen gibt

  13. @ Marie-Belen 1. Oktober 2018 at 20:35
    Merkels Gäste: Nun auch mit Hitlergruß….

    Es sollen laut Polizei Deutsche sein.

    Aber mal ehrlich.. welche jungen deutschen Männer interessieren sich heute noch für Hitler?

    Ich kenne keinen.

  14. Pegida war wieder sehr informativ und angenehm im Stream zu schauen. Schade, das die Gesellschaft so gespalten ist, sonst hätten wir Pegida in jeder Stadt wie das Public Viewing zur WM. Das Regime Merkel wär schon lange Geschichte!

  15. Leipzig
    STEFAN (†34) VOR SEINEM HAUS ERSTOCHEN: MÖRDER AUCH EIN JAHR DANACH AUF FREIEM FUS

    Nur wenige Minuten sollte der Weg von der Straßenbahn dauern, doch der 34-jährige Stefan M. kam nie zuhause an: Ein Jahr nach dem Mord an einem Mann im Leipziger Stadtteil Plagwitz tappen die Ermittler noch immer im Dunkeln. „Der Fall ist weiterhin offen“, sagte Oberstaatsanwalt Ricardo Schulz. „Wir führen ein Verfahren gegen Unbekannt.“

    https://www.tag24.de/nachrichten/leipzig-mord-stefan-m-vor-haus-erstochen-taeter-moerder-auf-freiem-fuss-ermittlungen-polizei-kripo-801973

  16. @ Pedo Muhammad 1. Oktober 2018 at 19:18

    @Haremhab , 19:16

    Merkel muss weg

    … dann kommt Merkel 2.0 AKK Annegret Kramp-Karrenbauer

    Ich halte dagegen! Wenn Merkel fällt, ist auch ihr Klon Annekröt Krampf-Karrenklauer für alle Zeiten politisch verbrannt. Merkel-Nachfolger wird dann irgendein smarter Typ aus der CDU, den noch kaum einer kennt. Nach dem Sturz eines derart mächtigen, überall mit Tentakeln verankerten Systems wie dem System Merkel kommen grundsätzliche neue Köpfe ans Licht. Es gibt da eine gewisse Dynamik historischer Prozesse und der werden auch Gesäßgesichter wie Altmaier oder die Olle mit der Kastenfrisur und dem Kinderbataillon zu Hause zum Opfer fallen. Ob die Neuen viel besser sind, sei dahingestellt, wobei schlimmer als Merkel ja gar nicht geht – da müsste schon die Reinkarnation von Hitler, Stalin und Honecker in einer Person kommen. Aber von den alten Visagen des Systems Merkel werden wir dann verschont bleiben.

  17. Vormerken:

    Sonntag, 21.10.19: 4. Jahrestag Pegida um 14 Uhr an der Frauenkirche.

    Kommen, weil die Linken auch mobilisieren werden. Dresden bleibt patriotisch.

  18. @ Sani58 1. Oktober 2018 at 20:16

    A C T U N G : Sondersendung auf WeltTV : 7 (rechts)Radikale (Hanseln) mit Luftgewehr und Schlagstock wollten den Umsturz des deutschen Staatswesen bewerkstelligen und wurden kurz vorher festgenommen.
    MDR berichtet vollumfänglich, warte auf Brennpunkt und ZDFExtra……

    War doch klar, dass das System Merkel noch irgendeinen Fake dieser Art vor den Landtagswahlen in Bayern und Hessen ausgraben würde. Das sind Betrüger die hier schnell noch versuchen, politisch desinteressierten Blödmännern und -frauen eine NSU 2.0 unterzujubeln. Und wetten, dass als nächstes irgendeine Spur von den Typen zur Bundesgeschäftsstelle der AfD oder zu Björn Höcke gebastelt wird? Wer diesen ganzen Scheiß noch glaubt, hat es nicht besser verdient.

    Der letzte echte deutsche Rechtsradikale, den ich leibhaftig gesehen habe, war Michael Kühnen, der im Spätsommer 1990 mit zwei Kumpels in einem Frankfurter Straßencafé saß und schon recht eingefallen wirkte – wenige Monate später segnete er das Zeitliche an AIDS.

    Allerdings habe ich die vielen osmanischen und arabischen Rechtsextremisten, denen man tagtäglich in Bad Old Germany begegnet, nicht mitgerechnet.

  19. Mehr ein symbolischer Akt, aber immerhin:

    DEUTSCHLAND ANGRIFF AUF DISCO IN FRANKFURT

    Linker OB leitet Ausweisung von Flüchtlingen ein

    Der Angriff auf die Diskothek „Le Frosch“ in Frankfurt (Oder) hat bundesweit Schlagzeilen gemacht. Nun setzt Oberbürgermeister René Wilke (Linke) seine Ankündigung um, einige der daran beteiligten Flüchtlinge auszuweisen.

    Mehr:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181607384/Angriff-auf-Disco-in-Frankfurt-Linker-OB-leitet-Ausweisung-von-Fluechtlingen-ein.html

  20. Pegida wird in die Geschichte eingehen, ohne Pegida keine patriotischen AfD Wähler. Heimat, Freiheit, Tradition. Danke Sachsen.

  21. Thomas_Paine 1. Oktober 2018 at 21:24
    ——————

    „Sollte dann tatsächlich ein Beschluss zur Ausweisung ergehen, können die Betroffenen Widerspruch einlegen und vor dem Verwaltungsgericht klagen.“

    Haha, Deppenstaat!

  22. Ich möchte mal eine Antifa Veranstaltung sehen, in denen die „Teilnehmer“ oder „Gäste“ darauf hingewiesen werden, was gesetzlich erlaubt, oder nicht erlaubt ist…. :-). Wahrscheinlich ist das der wirkliche, radikale Aspekt der PEGIDA-Bewegung. Es passt einfach nicht mehr in den Mainstream, sich an Gesetze zu halten. Der nächste Schritt unserer Regierung kann nur sein: Wer sich an Gesetze hält, ist ein Nazi! Vereinzelt konnte man das sogar im Bundestag erstaunt zur Kenntnis nehmen. Wenn ich also ein Nazi bin, weil für mich das deutsche Grundgesetz noch gilt, dann nehme ich dieses Avatar gern in kauf.

  23. Schon Bemerkt ?
    Alle Kanälen schießen aus alle Röhren ,, Thema Rechtsrück“
    Da wird alles aus der Flohmarktkiste geholt !
    Ergo !
    Organversagen über der ganze linke Flügel !
    Bald kommt der Tag der deutsche Einheits(brei) !

  24. Wer berichtet aus Dresden, wer war „livehaftig“ dabei? Mutige vor! Vielleicht traut sich ja jemand, bevor unser lieber Freund Ben Shalom seine sicher wieder hochinteressanten Impressionen und Gedanken bringt.

  25. Unter den guten und wichtigen 10 PEGIDA-Forderungen ist diese tatsächlich die wichtigste:

    Einführung von Volksentscheiden auf Bundesebene nach Vorbild der Schweiz, um parallel zum Parteiensystem ein zweites Standbein der Demokratie zu installieren.

    Die AfD spielt eine zentrale Rolle. Man darf sich aber nicht komplett auf sie verlassen. Die Altparteien werden sie blockieren und behindern, wo es nur geht, was ihre Möglichkeiten stark einschränkt.
    In Parlamenten spielen zudem Geld, Pöstchen, Egoismen und Eitelkeiten eine Rolle. Auch die AfD ist von solchen Dingen bedroht. Außerdem brauchen wir einen Stiefel, mit dem das Volk die Parteienpolitiker auch mal treten kann, wenn es denn nötig ist. Volksentscheide sind ein solcher Stiefel.

    Danke, Dresden!

  26. yps 1. Oktober 2018 at 19:31
    +++ Cendrillon 1. Oktober 2018 at 19:26
    Zu den Ideen von Lutz Bachmann bezüglich einer Reform des öffentlich-rechtlichen Fernsehens:
    da ist Hopfen und Malz verloren. Die indoktrinierte Quisling-Schar bei DDR1/2/3 und den Regierungsradios muss ganz einfach freigesetzt werden. Reformierung unmöglich. Was ich gerade im DLF in der Politiksendung vom Moderator bzgl. AfD und der HUST „rechtsextremen Terrorgruppe Chemnitz“ gehört habe, wäre mal wieder etwas für den Staatsanwalt.
    +++
    Grundsätzlich wäre ein Vorschalg wie der von Lutz einen Gedanken wert – nicht so in Deutschland.
    Denn aus einem mit Pestbeulen übersäten Leichnam kann man nichts positives mehr ziehen – Er muß weg und das Neue muß her.
    +++
    Der Vorschlag von Lutz Bachmann ist eine Schnapsidee und kam vielleicht auch so zustande. Links-Grüne Presse ist halt Links-Grün und GEZ ist Regierung. 3 Euro pM für die Satelliten und Grund Informationen, den Rest sollen die sich verdienen.

  27. Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus Teil I

    Wetter: teilweise windig, Nieselregen, manchmal größere Tropfen, eine Zeitlang durchaus trocken
    Fahnenwetter: ganz ordentlich

    Es ist Montag, es ist PEGIDA-Tag!
    Nach den schönen Montagabenden ein diesmal etwas durchwachsenes Herbstwetter. Dafür entschädigt die aufmunternde Stimmung unter den Spaziergängern. Wie immer friedlich und dafür zutiefst entschlossen. Die kriegen uns Bürger nie von der Straße und ich wünschte mir, dass die Deutschen insgesamt endlich Mut fassten und für ihre Freiheit und ihr Vaterland auf die Straßen gingen.

    Man muss nur mal in die Menge der Leute bei PEGIDA Dresden hineinhören. Das Regime Merkel streckt wie zu Zeiten der sozialistischen Diktatur seine Krakenarme in das öffentliche Leben aus. Wieder einmal muss man aufpassen, was man wo und in welchem Personenkreis sagt. Muss seine politische Meinung verbergen, um keine beruflichen oder gesellschaftlichen Angriffe zu erleiden. Selbst vor körperlicher Gewalt schrecken die Linken und deren Anhänger in den Altparteien nicht zurück. Wer für sein Vaterland Deutschland friedlich auf die Straßen geht, gilt bei den neuen Hasskommunisten von Kirche bis Staat, von Presse bis Gewerkschaft, von Altpartei bis Asylindustrie als verdammenswerte Unperson. Man schüttet eimerweise Schmutz und Lügen über uns Spaziergänger. Man hetzt und verunglimpft. Für mich ist dieses Merkeldeutschland durchaus in einer unseligen Tradition angekommen. Warum schaffen die Deutschen nicht endlich diese antidemokratischen Verhaltenszumutungen und diese elende Hetzpresse ab. Was macht dieses Land erneut zu einem Ort, an dem friedliche Demokraten von Sozialisten denunziert und gejagt werden dürfen? Steckt also doch der Faschismus in den Genen dieses Volkes? Ja, eine provokante Formulierung. Doch das Entsetzen über die Zustände darf zuspitzen. Warum schon wieder sozialistische Diktatur? Erst die braune, dann die rote und nun die bunte.

    Der neue und altbekannte Untertanengeist feiert Urstände und die verlogene Schmutzmaschine der Merkelmedien heizt Denunziation und Verrat an. Das ist der Tenor unter den Spaziergängern. Dieses Land wird von seiner Führung, seiner Nomenklatura krank gemacht. Ich schlage Amputation vor. Trennung von Regierung und Volk durch das Volk. Nichts ist vergessen. Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Artikel 20, das wunderbare Grundgesetz ist sehr eindeutig. Merkel und Genossen, hört die Signale. Grundgesetz. Ein gutes Gesetz. Erfüllen wir Bürger es mit Leben! Widerstand!

  28. Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus Teil II

    Die Unbeugsamkeit ist Ingredienz der Sachsen. Es wird geschehen und diese Mutprobe ist längst ausgesprochen. Kampf dem neosozialistischen Politbüro in Berlin und seinen linksfaschistischen Schergen. Merkel und die Riege der Asylgewinnler haben die Demokratie gekapert und verachten das Land der Deutschen. Wer hat Mut? Nicht den Mut der großen Worte und vor allem nicht einen Weg der Gewalt. So wie den die Linksextremen und deren Kombattanten in der Lügenpresse gehen. Dies kann nicht der Weg sein. Unser Vaterland muss gut und ganz sein. Jedoch die Demokratie, sprich Volksherrschaft unseres Vaterlandes muss erneut wehrhaft werden gegen jedweden Neosozialismus und sich von den Volksverrätern lösen. Merkel muss weg! Und nicht nur die. Eine Restauration der Demokratie in Deutschland ist Gebot der Stunde. Nach der verhängnisvollen Zeit Merkels muss eine Aufarbeitung erfolgen. Und es muss Sühne geleistet werden. Von den Hetzmedien insbesondere. Die Schuld wird eingefordert werden. Versprochen.

    Heute also unsere Bürgerbewegung am Hauptbahnhof und somit der Demonstrationszug über die Prager Straße, ein belebender Spaziergang. Deutschlandfahnen auf der Prager Straße. Den Heimathassern muss doch jedes Mal die Sowjetsichel in der roten Birne stumpf werden vor Ärger. Es freut einen diebisch, dass von SED-Linkspartei über Grüne bis zu den Spezialdemokraten der Scharia Partei, also der SPD, die Mäuler schäumen. Widerstand ist des Bürgers Pflicht.

    Und nach wie vor ist es einfach wunderbar zu erleben, wie Rücksichtnahme und gegenseitige Achtung unter den Spaziergängern herrschen. Gerade in dem Gedränge und im Dunkeln, wenn man mal versehentlich jemanden anstößt, kein böses Wort, da wird sich entschuldigt und man praktiziert die bürgerlichen Umgangsformen untereinander. Ein gutes Stück Volk versammelt sich jeden Montag bei PEGIDA und versöhnt einen mit den schlimmen Zeiten. Die Deutschen wehren sich. Demokratisch, standhaft und mit bürgerlichem Mut. Und wir sind viele Tausende wieder. Herrlich.

    Die Antifa dagegen hatte so wenige Hanseln und Alis, die konnten nicht mal mehr ihre bekritzelten Bettlaken richtig ausbreiten. Zum Kichern. Merkels rote Bande hat Personalmangel. Dabei produzieren Schulen und Universitäten hierzulande genug Merkeljugend.

    Übrigens werden es dafür immer mehr Deutschlandhütchen bei PEGIDA – teilweise selbstgestrickt! Da kann die SED-Stadtverwaltung unter dem FDP-Oberbürgermeister (der IS-Bus-Aufsteller) noch so gegen PEGIDA hetzen. Ein Zeichen, dass denen der Zuwachs zu PEGIDA nicht verborgen geblieben ist. Die Angst des Establishments vor der Demokratie. Sollten die auch haben. Wir sind hungrig nach Volksherrschaft, nach direkter Demokratie. Ich denke, die Stadt hat da ein Eigentor geballert. Und die Frage, wie diese politische Korruption der Stadtverwaltung geahndet werden wird vom Bürger? Nun, vielleicht fordern die Dresdner Bürger all ihre Abgaben zurück und verweigern jedwede Zahlung an solche Stadt-Bolschewisten! Wäre nicht die erste sozialistische Stadtbande, die von den Bürgern zum Teufel gejagt wird. Linke in die Produktion! Oder nach Nordkorea.

    Zum Abschluss die Lämpchen zur Nationalhymne, jetzt im Dunkeln kommen die einfach toll zur Geltung. Was für ein Anblick von der Rednerbühne muss das sein. Der Livestream zeigt das zwar, aber vor Ort ist das was ganz anderes. Wie sagt Sigi immer: „Herkommen!“ und ich sage einfach: Danke, PEGIDA!

  29. Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus Teil III

    Abgang von AfD-Kruse
    Mich wundert mit jedem Fall, wie asozial die agieren. Zuerst richten diese Typen maximalen Schaden in ihrer Organisation an. Versagen im politischen Alltag und handeln letztlich ehrlos gegenüber ihrer Organisation. Corps-Geist scheint ein Fremdwort für solche menschlichen Blindgänger zu sein. Zudem erweitern diese Personen den maximalen Schaden noch, indem sie andere Landesverbände und beispielsweise Bürgerbewegungen wie PEGIDA vor den Kopf stoßen.

    Man wird unter der Herrschaft von Sozialisten wie dem Merkel-Regime nie ausschließen können, dass einige Wirrköpfe und bezahlte Provokateure bei bürgerlichen Demonstrationen vor Ort sind. Das schlachtet die durchgängig kommunistische Staatspresse natürlich aus und arbeitet mit den Extremisten partiell zusammen. Nun also auf bürgerliche Demonstrationen verzichten? Was für ein feiger Gedanke. Genau das ist ja vom Regime gewollt. Die Leute sollen ducken und nicht aufmucken.

    Man unterschätze nie den Wert von Demonstrationen. Sie zeigen, dass es Widerstand gegen das Regime gibt. Sie muntern die noch Zaghaften auf. Und nicht vergessen. Das Ausland nimmt den Widerstand der Deutschen rege wahr – ein Beispiel ist Chemnitz. Selbst der tschechische Präsident gab sein Statement dazu in der internationalen Presse ab und es fiel zu Gunsten der Bürger auf der Straße aus. Die Angst des Regime Merkels war in Chemnitz spürbar. Noch heute muss eine Lüge nach der anderen erfunden werden, um die friedliche Demonstration im Nachhinein zu verunglimpfen. GENAU WIE 1989 – unter der SED-Presse. Dasselbe Muster. Es ist Staatssozialismus. Deshalb eine eindeutige Aussage: PEGIDA ist angetreten, den Sturz der neuen linken Diktatur zu verursachen. Friedlich! PEGIDA ist angetreten, die Restauration der Demokratie in Deutschland zu unterstützen.

    Als Bürger erwarte ich einfach, dass die Volkspartei AfD mit uns auf den Straßen ist. Friedlich und demokratisch. Demokratie heißt Volksherrschaft. Die Straßen des Staates gehören im übertragenen Sinne dem Staatsvolk. Dem deutschen Volk. Sollen paar bezahlte Spinner und von den Kommunisten beauftragte Schläger uns in die Knie zwingen? Was ist das nur für eine Feigheit. Natürlich muss die AfD bei PEGIDA Dresden auf die Rednertribüne. Vor dem Volke sprechen. Das nennt sich Demokratie.

    In der AfD sind noch mehrere solcher Kandidaten, unsichere Kantonisten, denen ich einen guten Rat geben möchte. Auch wenn diese Gesellschaftsordnung des aufkeimenden Kommunismus ehrlos geworden ist. Zeiten ändern sich, Zeitenwenden kommen rasch und die Zeichen dafür sind im europäischen Ausland zu erkennen. Hoffentlich verringert sich die Zahl der Roten Orks in der AfD weiterhin kontinuierlich. Denn die ehrlichen Mitglieder und Parlamentarier der AfD leisten hervorragende Arbeit und haben die Unterstützung des deutschen Volkes redlich verdient! Deshalb: Danke AfD!

  30. 🙂
    Was wirklich passierte:
    Am Montag hat ein PEGIDA-Spaziergänger mit dem Kopf genickt.

    Sonderentsendung Staatsfunk GEZ:
    Der Klebrige:
    „Ein neues Geheimzeichen der Rechten erschüttert das Land. Rechtes Kopfnicken! Oft unauffällig, sogar freundlich. Doch dahinter verbirgt sich eine ganz andere Gesinnung. Nicht unsere Gesinnung. Doch auf die richtige Gesinnung kommt es schließlich an, hier bei uns im ARDZDF. Wir sind die Gesinnung. Und Sie zahlen die Gesinnungsabgabe.“

    Die Schlampka:
    „Seien Sie wachsam. Beobachten Sie die Umgebung. Zählen Sie heimlich mit, wie oft der Verdächtige nickt. Nickt er mindestens 88 Mal, dann können Sie sich sicher sein. Nickt er nur einmal, dann will er Sie bloß täuschen. Alle Kopfnicker sind Nazis. Glauben Sie der ARDZDF. Wir lügen nie. Und wenn, dann immer, und immer für den guten Zweck.“

    Studiogast Halale:
    „Liebe Kinder und Hierlebende! Auch wenn jemand scheinbar bloß einnickt, dann ist er eben ein schlafender Nazi. Denn Nicken bleibt Nicken!“

  31. @ Ben Shalom: Danke !!

    Sie wissen gar nicht, wie viel Mut Sie mir immer wieder machen – Montag für Montag die Pegida selbst und dann jeden Dienstagmorgen Ihre mitreißenden, aufwühlenden Impressionen und Interpretationen, mit denen ich als alter Wessi – Ach, scheiß auf diese blöden Zuschreibungen, die letztlich nur unser Volk spalten! – zu 99 % konform gehe. Sie jedenfalls, lieber Ben Shalom, machen mir (und bestimmt nicht nur mir) immer wieder Mut, dass wir die Herrschaft der Apparate und des Systems Merkel doch bald loswerden und den gesunden Menschenverstand wieder in die Politik und die öffentlichen Diskurse zurückholen. Und ganz persönlich nochmal DANKESCHÖN, da ich privat gerade eine schwierige Phase durchlaufe, sich immer wieder neue Hindernisse vor mir auftürmen und das Glück mich verlassen zu haben scheint – da ist man über jede Aufmunterung besonders dankbar.

  32. Liebe @Wuehlmaus 2. Oktober 2018 at 08:53,
    auch Sie sprechen hier vielen Forenteilnehmern immer wieder Mut zu! Ich hoffe und wünsche von Herzen, dass Sie gesund und munter sind und Ihren Kampfesmut bewahren.

    Wir (mit „yps“ mindestens schon zweie! und es sind viel mehr) lassen Sie hier nicht aus dem Forum heraus
    Mitgegangen ist Mitgefangen! 🙂

    In Gedanken bei Ihnen und all den tapferen Mitstreitern hier bei PI News!

    Ein herzliches und kämpferisches Shalom für Sie

  33. SPD muss weck, wir schaffen das.
    Wer SPD wählt, wählt 100% Rentenbesteuerung, schon vergessen.

    Die Umfragewerte der Altpartien sind aus deren Sicht besorgniserregend. Besonders der SPD.

    https://www.youtube.com/watch?v=5MOaURzPxck

    Jede Landtagswahl sollte genutzt werden, da ist unsere Stimme zählbar,
    tragt es weiter. Wacht endlich auf, der Countdown läuft Bayern und Hessen ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitiker im Landtag abzustimmen und AfD zu wählen.

  34. Lieber Ben, keine Angst, ich habe nicht vor, dem Forum den Rücken zu kehren. Meine Probleme sind auch nicht gesundheitlicher Natur in einem Land, in dem wir gut und gerne leben und alle im Wohlstand schwimmen, so dass wir gerne noch die 3. Welt durchfüttern. Genug geheult, vielen Dank nochmal! Wenn ich es irgendwie hinbekomme, fahre ich bald mal an einem Montag nach Dresden hoch. Zum Jubiläum packe ich es aber leider nicht.

  35. @francomacorisano
    sorry…. dann hast Du nicht aufgepasst! Lutz und sein Team hat schon seit Langem vor „Infiltration“ durch Wirrköpfe und „Hitlergruß“- zeigenden VS- Leuten gewarnt. Einer ist sogar schon enttarnt worden.
    Außerdem: Ohne (!) Pegida und die „vielen Älteren“ (Menschen mit Lebenserfahrungen und auf ein Arbeitsleben zurückblickende) Teilnehmer wäre die AfD nie zu dem geworden, was sie heute ist!
    DAS sind die AfD- Wähler, gerade ich Sachsen! Sich (die AfD) davon öffentlich „zu distanzieren“ kommt einem politischen Suizid gleich. So viel dazu von mir aus weiter Ferne!
    Shalom!

  36. @ Cendrillon 1. Oktober 2018 at 19:26

    Zu den Ideen von Lutz Bachmann bezüglich einer Reform des öffentlich-rechtlichen Fernsehens…

    Die Ideen halte ich für unsinnig und unnötig. Es genügt vollständig, den Vertriebsweg des Produkts „ÖR-TV“ wieder auf rechtskonforme Beine zu stellen. Mit dem Ende der Zwangsabgabe, sodaß nur noch der für Inhalte bezahlt, der sie auch sehen will, wird sich auch das Thema „Massenverblödung durch Dauer-Indoktrination“ über kurz oder lang erledigt haben.

Comments are closed.