Print Friendly, PDF & Email

Von EUGEN PRINZ | Bisher hat die CSU nach Außen hin immer relativ gelassen auf ihren Sinkflug im so genannten ARD-Bayerntrend, einer Umfrage zur bevorstehenden Landtagswahl, reagiert. Doch mit dem Ergebnis der neuesten und letzten „Sonntagsfrage“ ist 10 Tage vor dem Urnengang die Schmerzgrenze überschritten.

Der neuesten Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap zufolge verliert die CSU gegenüber einer Umfrage im September weitere zwei Prozent und kommt nur noch auf 33%. Zweitstärkste Kraft sind der ARD-Umfrage zufolge die Grünen mit 18 Prozent (sie konnten seit der letzten Umfrage im September 1% zulegen), gefolgt von SPD und Freien Wählern mit jeweils 11 Prozent. Die AfD landet aktuell bei 10 Prozent (minus 1 Prozent zur letzten Umfrage). Die FDP kommt auf 6 Prozent, die Linke würden mit 4,5 Prozent den Einzug ins Maximilianeum verfehlen.

Was ist von solchen Umfragen zu halten?

Befragt wurden etwa 1000 durch einen Zufallsgenerator ausgesuchte Wähler. Wie das Institut selbst einräumt, spiegelt die Umfrage nur die Wählerstimmung am Tag der Umfrage wieder. Es ist also keine Hochrechnung des Wahlergebnisses. Ob in Bezug auf das schlechte Abschneiden der AfD und den Höhenflug der Grünen der Faktor „Wes Brot ich schling, des Lied ich sing“ einen Einfluss auf das Ergebnis hatte, lassen wir mal dahingestellt. Eines dürfte jedoch klar sein: Dass es bei dem derzeitigen gesellschaftlichen Klima vielen Wählern unangenehm ist, am Telefon zuzugeben, das Kreuzchen bei der AfD machen zu wollen. Aber in der Wahlkabine, da ist man alleine mit dem Stimmzettel und dem Bleistift…
Insofern wagt der Autor die Prognose, dass bei der Wahl für die AfD mehr drin ist, als die mageren 10% in der Umfrage.

Jetzt geht den Christsozialen der Arsch auf Grundeis

Man möge dem Verfasser die profane Ausdrucksweise vergeben, aber sie trifft es auf den Punkt. Bei den Schwarzen in Bayern ist es nun vorbei mit der geheuchelten Gelassenheit. Der Generalsekretär der Christlich Sozialen Union, Markus Blume, hat in einer Mitteilung an alle Parteifunktionäre, die PI News schneller in Händen hatte als so mancher andere Empfänger, zur Generalmobilmachung aufgerufen:

Liebe Kollegen,

soeben kommt ein neuer „Bayerntrend“ der ARD. Laut dieser Umfrage kämen wir nur noch auf 33 Prozent, die Grünen bekämen 18, SPD 11, Freie Wähler 11, AfD 10 und FDP 6 Prozent der Stimmen. Die Linkspartei bliebe mit 4,5 Prozent aus dem Landtag draußen.

Wir müssen diese Zahlen nutzen, um wachzurütteln: Die Umfrage ist ein Alarmzeichen. Es drohen Unregierbarkeit und instabile Regenbogenkoalitionen gegen die CSU. Der Erfolgsweg Bayerns ist akut in Gefahr, Bayern droht zu kippen. Deshalb müssen wir in den verbleibenden zehn Tagen des Wahlkampfes ganz deutlich machen: Nur eine CSU-Stimme kann Stabilität für Bayern garantieren. Wer eine andere Partei wählt, weiß nicht, was er am Ende bekommt.

Wir müssen jetzt alles und alle mobilisieren. Als Landesleitung werden wir zu diesem Zweck (1) uns an alle Mitglieder für den Endspurt wenden, (2) ein entsprechendes Flugblatt für die Verbände kurzfristig bereitstellen und (3) in die bayerischen Regionalzeitungen mit einer Anzeige gehen. Damit zeigen wir: Wir stecken nicht auf, lassen uns von Umfragen nicht verunsichern und geben im Schlussspurt nochmals alles.

Beste Grüße und herzlichen Dank für Euren großen und unermüdlichen Einsatz in den Stimmkreisen!

Euer Markus

 

„ZU DEN WAFFEN, BRÜDER! SIEG ODER TOD!“ … wäre vielleicht noch gut gewesen, damit der Brandbrief eine runde Sache wird.

Halten wir also fest: Die Partei, die in der Ära Merkel sämtliche Entscheidungen der Totengräberin dieser Republik fleißig mitgetragen hat, will uns nun erzählen, dass der Untergang des Abendlandes droht, wenn man die CSU nicht wählt.

Nein, liebe Freunde von der Christlich Sozialen Union: Das Gegenteil ist richtig! Ihr arbeitet am Untergang des Abendlandes, weil ihr Merkel bei der Überfremdung und Islamisierung Deutschlands unterstützt. Unter Franz-Josef Strauß habt ihr noch eine gute Politik gemacht. Jetzt aber schadet ihr dem Bayernland und auch Deutschland. Dass ihr das nicht einsehen wollt, habt ihr in den letzten Monaten bewiesen. Deshalb müsst ihr gehen.

Noch ein Rat: Koaliert nach den Wahlen mit den Grünen, dann seid ihr noch schneller weg, weil euch dann nicht nur die Wähler davonlaufen, sondern auch noch die Parteimitglieder.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

212 KOMMENTARE

  1. 1.) Bayern-Grüne 18 %

    2.) Das Spitzenduo (Bayern) “Schulze/Hartmann“ ist gefährlich für die AfD

    3.) Das Spitzenduo (Bund) “Baerbock/Habeck“ ist gefährlich für die AfD

  2. Die Bayern haben noch zu wenig von der gruenen Medizin bekommen, aber auch sie werden von der Realitaet lernen. Anscheinend sind noch zu wenige Fluechtlinge in den bayrischen Bergen unterwegs.
    Fuer die AfD scheint Bayern keine Bedeutung zu haben, ansonsten waere es komplett unverstaendlich warum man kein schlagkraeftiges Spitzenteam in Bayern aufgestellt hat. Verstehe das wer will.

  3. Das interessante ist, dass es für eine Landesregierung ohne CSU und AfD reichen würde. WeLT Online schreibt dazu:

    "Grüne, SPD, Freie Wähler und FDP kommen derzeit also zusammen auf 46 Prozent – was für eine Mehrheit im Landtag gegen CSU und AfD reichen würde."

    Dazu wäre nicht einmal eine 5% Linke notwendig.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181768400/Landtagswahl-Bayern-CSU-faellt-in-Umfrage-auf-33-Prozent-Unzufriedenheit-auch-mit-Soeder.html

  4. Die CSU wird das gleiche Schicksal haben wie die CDU in BaWü. Irgendwann landet sie als Juniorpartner von AfD oder Grünen. Und Markus steht das gleiche Schicksal bevor wie ehemals dem Günther Ö. Horst kann sich für ein Seniorenstudium immatrikulieren wie seinerzeit Erwin Teufel. Was mit der klugen Ilse passiert, wissen wir noch nicht. Attraktiv ist sie auf jeden Fall.

  5. Trotz allen Umfragen ist es unbegreiflich, wie die grüne Nazipartei an zweiter Stelle sein kann. Ich gehe davon aus, dass die meisten (West)Deutschen im Trend genau so weiter wählen werden und nichts ändert sich.

  6. friedel_1830 5. Oktober 2018 at 08:03
    1.) Bayern-Grüne 18 %
    2.) Das Spitzenduo (Bayern) “Schulze/Hartmann“ ist gefährlich für die AfD
    3.) Das Spitzenduo (Bund) “Baerbock/Habeck“ ist gefährlich für die AfD
    ————————————————————————————————————————
    Die grünen sind gefährlich für CDU/SPD und Linke. Die potentiellen AFD-Wähler aus den Blockparteien wählen nicht Grün.

  7. 1.) Bayern-Wahl: taktisch CSU wählen (als AfD-Sympathisant), um CSU/Grüne zu verhindern ???

    2.) Diese Überlegung tauchte hier schon vereinzelt auf

    3.) mMn. so, als ob man aus Angst vor dem Tod Suizid begeht

    4.) alle Stimmen der AfD !

  8. die Erfahrung aus den letzten Wahlen ( Bundestag und Landtagswahlen ) haben gezeigt, dass die ausgezählten wirklichen Endergebnisse deutlich von den vorherigen Umfragewerten und Hochrechnungen abweichen, daher lassen wir uns mal in Vorfreude am Wahlabend Überraschen !, denn mit einem Paukenschlag, langen blassen Gesichtern und Stimmungslosen Wahlpartys der politischen Gegner dürfen wir uns am 14. Okt. ab 18.00 Uhr über den Einzug der AfD in den Landtag in Bayern freuen,

  9. Mit einem hat Herr Söder recht. Wenn man in einem Bundesland der BRD noch (noch!!!) einigermaßen gut leben kann, dann in Bayern. Ein Blick nach Berlin und NRW dürfte reichen.
    Das ist sicherlich auch ein verdienst der CSU, aber leider nicht mehr der heutigen, sondern eher der vor 20 Jahren +X.
    Was allerdings beängstigend ist (wenn man den Umfragen Glauben schenkt), ist dass die Grünen zweitstärkste Kraft werden. Also wer von der CSU die Nase voll hat, wählt doch laut meiner Logik die AFD (Protestwähler etc.). Wer bitte wandert von der CSU zu den Grünen???? Die schlimmste Partei seit langem in der BRD und das will was heißen. Wenn eine Partei vom VS beobachtet gehört, dann die Grünen. Wer gemeinsame Sache mit Linksextremisten macht und das noch unverhohlen öffentlich zur Schau stellt (Antifa etc.) der gehört aus dem Verkehr gezogen. Wer in Chemnitz (angeblichen) Hass mit noch schlimmerem Hass bekämpfen will („Wir sind mehr“ Konzert) – „Messer in die Journalistenfressen rein“ und Gewaltaufrufe gegen Eva Herman etc. pp- gehört auf eine Anklagebank und nicht in Landtage und schon gar nicht auf den Stuhl eines Bundestagvizepräsidenten („Nie wieder Deutschland“). Wer Linksextreme als „Ihr seid groß“ (KGE) bezeichnet gehört persönlich zur Verantwortung gezogen.
    Was sind das bitte für 18% die so eine „Partei“ wählen????
    Sollte es zu einer Koalition CSU/ Grüne kommen dann liebe CSU viel Spaß bei eurem Untergang.
    „Oh Herr, lass Hirn regnen und nimm den Bedürftigen die Regenschirme weg“

  10. @ Nikoforos Foras; 8:16 h

    1.) Sollte man meinen

    2.) Es sind aber nicht alle Wähler politisch so gut informiert wie PI-Leser

  11. Die AFD nur bei 10 Prozent ?
    Das wäre ein sehr harter Schlag für die patriotische Bewegung !
    Ich kann das einfach nicht glauben. Ich glaube die
    schmierigen Lügner von der ARD haben die Umfrage im Münchner
    Rathaus und Umgebung veranstaltet oder einfach nur gelogen,
    wie Sie es immer machen.
    Wenn die Grünen im Freistaat auf 18 Prozent kommen, muss
    man ohne wenn und aber anerkennen, dass mindestens ein drittel
    unserer Gesellschaft ins Irrenhaus oder nach Nordkorea gehört !
    Bayern, …. was ist nur aus diesem Land geworden ?
    Die ehemalige Einheitspartei ist zu einem Bettvorleger einer
    Volksverrats-Regierung geworden und sämtliche Altparteien
    wollen, dass Deutschland von der Landkarte verschwindet.

  12. Weg mit der CSU, die spricht sich dafür aus den Arbeitsmarkt für NNichzeuropäer zuöffnen, um die illegalen Asylanten nicht abscieben zu müssen.

  13. riedel_1830 5. Oktober 2018 at 08:17

    1.) Bayern-Wahl: taktisch CSU wählen (als AfD-Sympathisant), um CSU/Grüne zu verhindern ???

    —————————————-

    Das wäre wirklich Schwachsinn.

    Koalitionen sind die Geheimwaffe des Systems, damit sich nichts ändern kann. Die Bayern sollen ruhig ihre Erfahrungen machen. Windräder, Neger, Araber. Durch Biogas kaputtgewirtschaftete Landschaften gibt es da ja schon einige. Laßt die Grünen mal machen.

  14. „Noch ein Rat: Koaliert nach den Wahlen mit den Grünen, dann seid ihr noch schneller weg, weil euch dann nicht nur die Wähler davonlaufen, sondern auch noch die Parteimitglieder.“
    ———————————————————————————————————

    Sehr richtig! Dieses Bündnis würden tausende CSU Mitglieder keinesfalls mittragen, eher geht man in die Opposition. Im Falle von schwarz/grün würden die CSU Mitglieder in Scharen ihre Mitgliedschaften kündigen. Auf der anderen Seite würde kein Mensch neu in die CSU eintreten, nur weil sie mit den Grünen in einem Bett liegen würden. Ergo – die CSU kann bei so einem Bündnis nur verlieren.

    Ich bin immer noch geschockt, wie verblendet ca. 18% der Bayern sind. In BaWü war es der Kretschmann Effekt, das hat weniger was mit der „Grünen“ Partei zu tun. Aber Bayern?! Einen Schreihals und Antifa Sympathisanten wie Anton Hofreiter die Stimme zu geben… Was ist los mit euch einst so stolzen Bayern? Das linksgrüne Shithole München versaut den halben Freistaat… Traurig.

  15. Auf jeden Fall hat Bayern ab 15. Oktober eine schwarzgrüne Regierung. Auch wenn man denkt, es geht nicht schlimmer, aber das geht immer. Ausgerechnet die Grünen. Ob ausgerechnet die Wähler in den nächsten Jahren lernen, was es heisst Grün geknechtet zu werden, wage ich zu bezweifeln. Der Rest der Republik hat es nicht begriffen, in München hat man es nicht begriffen. Immer wieder Grün. Wie abenteuerlich bzw. „kreativ“ auch immer die Auszählung vonstatten geht, bei der Briefwahl kann getrickst werden ohne Ende und wird getrickst werden. Eine Koalition mit den Grünen kann doch wohl eine CSU nicht ernsthaft wollen. Dass die AfD nur 10 % Stimmenanteil hat, entspricht der jüngsten Hetze gegen die Partei. Der Blödmichel glaubt, was man ihm serviert. Wenn jetzt auch noch der Verfassungsschutz die Partei ins Visier nimmt, muss einfach stimmen, was der Mainstream schreibt. Im Grunde spielt es keine Rolle mehr, wie die Wahl ausgeht. DE hat fertig.

  16. Es_reicht_1900 5. Oktober 2018 at 08:26

    Mit einem hat Herr Söder recht. Wenn man in einem Bundesland der BRD noch (noch!!!) einigermaßen gut leben kann, dann in Bayern. Ein Blick nach Berlin und NRW dürfte reichen.

    —————————————————————

    Söder ist ein Quatschkopf. Man kann auch in Brandenburg sehr gut leben, unweit von Berlin.

  17. Kern 5. Oktober 2018 at 08:04
    Fuer die AfD scheint Bayern keine Bedeutung zu haben, ansonsten waere es komplett unverstaendlich warum man kein schlagkraeftiges Spitzenteam in Bayern aufgestellt hat. Verstehe das wer will.

    In der Tat. Als AfD-Mitglied habe ich letzte Woche ein Paket mit 50 AfD-Programm-Flugblättern bekommen, die ich mit Vergnügen in der Nachbarschaft verteilt habe. Ich habe sofort meinen Ortsverband und den Bayern-Verband angeschrieben, dass ich mehr brauche – keine Antwort. Wollen die nun die Leute erreichen oder nicht? Halbherzig, schlecht organisiert, kann ich nur sagen.

  18. Abgerechnet wird am 14.Oktober. Warten wir mal ab. Wasserstandmeldungen sind nur für den interessant, dam das Wasser schon bis zum Hals steht.

  19. Machen wir uns nichts vor. Sollten die 10% für die AfD stimmen, so wäre dies eine extreme Enttäuschung.
    Wir plakatieren hier auf Teufel komm raus, werfen Flyer in die Kästen und jeder von uns versucht im Bekannten und Kollegenkreis für die AfD zu aktivieren. Mehr geht nicht! Einzig jene Tatsache, dass sich einige Umfrageteilnehmer nicht zur AfD am Telefon outen wollten, lässt mich noch hoffen.

    Habe mal nachgeschaut wie Infratest abgefragt hat:

    Stichprobe: Repräsentative Zufallsauswahl
    (Relation Festnetz-/Mobilfunknummern 70:30)
    Erhebungsverfahren: Telefoninterviews (CATI)***

    Fallzahl: 1002 Befragte
    Erhebungszeitraum: 01. bis 02. Oktober 2018

    Wir werden sehen. Vielleicht kommt es für die CSU knüppeldick und sie verliert Bayern, was ein Erdbeben mit sofortiger Neuwahl in Berlin zur Folge hätte. Die AfD kann sich das ganz Gemetzel von der Seitenlinie anschauen und auf dem Canossagang der Union warten.

  20. Und noch was zu München. In KEINER deutschen Stadt zeigt sich die linksgrüne Indoktrinierung so deutlich wie in der Landeshauptstadt Bayerns. Da kommen selbst Städte wie Köln, Berlin, Münster, Göttingen und Freiburg nicht ran. Die verstrahlten Münchner sind es auch, die einen Ali Davoud Sonboli aus Afghanistan für einen deutschen Nazi halten. Das muss man erst mal bringen…

  21. Länder mit Verstand..
    .
    Dänemark und Österreich wollen keine moslemischen Vergewaltiger, Mörder, Terroristen und Sozialschmarotzer.

    .
    Deutsche Politiker können von moslemischen Vergewaltiger, Mörder und Terroristen gar nicht genug bekommen.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Integration und Abschottung :
    .
    Dänemark und Österreich wollen Umsiedlung von Flüchtlingen aussetzen

    .
    Außengrenzen schützen und das Geschäftsmodell der Schlepper zerschlagen: Österreich und Dänemark haben ein Papier über das Umsiedlungsprogramm der UN präsentiert. Indes will Dänemark auch in diesem Jahr keine Kontingentflüchtlinge aufnehmen.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/daenemark-und-oesterreich-wollen-umsiedlung-von-fluechtlingen-aussetzen-15820722.html

  22. TotalVerzweifelt 5. Oktober 2018 at 08:34

    … Als AfD-Mitglied habe ich letzte Woche ein Paket mit 50 AfD-Programm-Flugblättern bekommen, …………… sofort meinen Ortsverband und den Bayern-Verband angeschrieben, dass ich mehr brauche – keine Antwort.

    ———————————–

    50 – soll das ein Witz sein? Was ist denn da los!!!!!!!!!!!

  23. 1.) CSU 33 %

    2.) Da geht noch was nach unten:

    3.) Wir wollen Smoothie Söder / CSU-Sekte sehen bei: 29% Minus X

  24. I mog die Bayern und Bayern. Aber das sie jetzt die grünen Kommunisten um Antonia Hofreiter und andere Knallköpfe das Land zum Fraß vorwerfen wollen, kann ich nicht glauben.
    Liebe Bayern: Setzt ein deutliches Zeichen (nicht nur ein kleines, verschämtes Zeichen), sonst geht es euch bald, wie den Bürgern in Berlin, Bremen, NRW, BW usw. Das kann niemand wollen!!!

    SCHWARZ/ROT/GRÜNE PEST ENDLICH ABWÄHLEN!! Alternative wählen und auf Leistung bestehen. Politschmarotzer ohne jegliche Substanz und Lebensleistung (Schulz/Roth/Göring-Eckhardt/Nahles/Annen etc.), die nur auf das eigene Wohl bedacht sind, haben wir genug!

  25. OT
    Ich habe gerade im Radio gehört, dass
    bei den „Flüchtlingen “ geplant ist
    erst nach 5 (in Worten FÜNF ) Jahren zu
    Prüfen ob diese berechtigter Weise hier sind und hier bleiben dürfen.

    Jeden Tag denke ich, viel schlimmer kann es nicht mehr kommen. Aber es kommt jeden Tag schlimmer…

  26. Jeder muss sich darüber im klaren sein..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Wer Merkel CDU/CSU und die Altparteien wählt
    .
    oder unterstützt, will die täglichen Vergewaltigungen,

    den Asyl-TERROR und den grausamen Tod seiner Familie
    .
    und Freunde.
    .
    Multi-Kulti TÖTET!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    .
    DEINE KINDER WERDEN DIE NÄCHSTEN OPFER SEIN!

  27. Die Pädos sind auch in Hessen (angeblich) stark (18%).
    Was ist mit den Menschen los?
    In Hessen droht ein rot/rot/grün.
    Vermutlich müssen die Menschen und das Land erst richtig hart aufschlagen, bevor sie zur Besinnung kommen.

  28. Gerade hatte ich mal nachgeschaut, wie die Entwicklung der CSU in Bayern war und sah letzte Ergebnisse von 63 % bei den Landtagswahlen in 2013. Ich war allerdings in der Zeile verrutscht; das war die Wahlbeteiligung!

    2013 = 47,7 %
    2008 = 43,4 %
    2003 = 60,7 %
    1998 = 52,9 %
    1994 = 52,8 %
    1990 = 54,9 %
    1986 = 55,8 %
    1982 = 58,3 % bei 78 % Wahlbeteiligung

    Legt man die Ergebnisse der letzten Landtagswahlen zugrunde und zieht auch noch die immer weiter sinkende Wahlbeteiligung heran, ist der Absturz der CSU noch um einiges höher als es die nackten Ergebnisse vermuten lassen. Man muss seine Wahlklientel schon über Jahrzehnte treten und demütigen, um solch einen Absturz hinzulegen.

    Und es gab ja einen Punkt, an dem die CSU das Ruder hätte herumlegen können bzw. im richtigen mehrheitsfähigen Wind segeln. Die CSU hat es ebenso wie die anderen Parteien mit aller Macht verhindert, dass die Islamkritik in die Parlamente kam. Die Vita von Michael Stürzenberger legt ja ein beredtes Beispiel dafür ab. Es gab die Kräfte in der CSU und auch in der CDU und diese wurden abgebügelt und nicht gehört.

    Es hätte nie die FREIHEIT gegeben und nie die AfD, wenn man sich an Strauß gehalten hätte. Die konservativen Menschen wären auch nicht auf die Straße gegangen, wenn ihre Anliegen im Parlament vertreten worden wären. Also auch kein Pegida! Das alles hat die CSU nicht nur verschlafen sondern allein am Machterhalt und an Posten interessiert aus Opportunismus und Bequemlichkeit unterdrückt.

  29. WARUM VERPASST PI DIE WICHTIGSTEN MELDUNGEN DES TAGES?

    Gibt es eigentlich eine wichtigere Meldung als die, dass sich eine der führenden Gallionsfiguren der Linken nach dem Besuch des Kölner Islamkraftwerks am „Tag der offenen Moschee“ entsetzt zeigt?

    Linker Frontkämpfer Güter Wallraff, der schon vor Jahren gestand, er sei nach dem Lesen des Korans über dessen Inhalt entsetzt, aber seine Hoffnung in den „Euroislam“ setzte, ist nur auch angesichts des Real Existierenden Islam in Deutschland entsetzt.

    Wo Islam draufsteht ist eben Islam drin. Wer auf Produktfälschung hofft, der wird enttäuscht.

  30. Konservative mit Hirn sollten sich an der medialen Heztjagd der CSU und an Seehofer nicht beteiligen.

    Wer Seehofer und CSU ständig verächtlich macht, hilft den Grünen und Linken mehr, als es der AfD oder Bayernpartei nützt, weil die Medien voll darauf anspringen und jede Art von Kritik an der CSU in linke Währung umrechnen.
    Die Gefahr ist aber links, nicht im eigenen konservativen Lager.

  31. Jeder, der mit Merkel im Bett liegt, verliert.
    Das sollte auch ein Herr Söder wissen.

    Meine stimme nur der AfD!

  32. Damit kein falscher Eindruck entsteht: Ich trauere nicht der CSU als konservativer Partei hinterher sondern den verpassten Chancen. Wenn die AfD in vielleicht 2 oder 3 Jahren in der Lage ist, den Prozess der Islamisierung zu stoppen oder abzumildern bekommen wir dennoch unser altes Land nicht mehr zurück sondern müssen mit den Tatsachen leben, die die Altparteien geschaffen haben. Unser Land hat sich ein für allemal zum Schlechten gewandelt.

    Wir haben 20 bis 30 Jahre planloser und zügelloser Entwicklung in der alten Bundesrepublik und dann im vereinten Deutschland hinter uns und diese Zeit lässt sich nicht mehr aufholen.

  33. Was erwarten Sie von Gutmenschen? Das sind Narzissten…denen kann man alles verkaufen..Hauptsache da steht Öko drauf. Ökonomisch betrachtet sind diese realitätsfernen Spinner eigentlich gar nicht schlecht… 🙂

  34. Revierfoerster 5. Oktober 2018 at 08:42

    I mog die Bayern und Bayern. Aber das sie jetzt die grünen Kommunisten um Antonia Hofreiter und andere Knallköpfe das Land zum Fraß vorwerfen wollen, kann ich nicht glauben.
    ————-
    Ruhig Blut. Diese „Umfragezahlen“ sind einen Dreck wert, da 100% entweder getrickst oder erstunken und erlogen – mir macht doch keiner weis, daß all diese „Institute“ nicht genauso politisch beeinflußt werden, wie Medien, Gewerkschaften, Schulen etc…

  35. Bautzens multikrimineller libyscher „König“ darf nicht verhaftet werden
    .
    Bessere Wahlwerbung für die AfD kann es gar nicht geben.
    .
    Zeigt es doch wie degeneriert, wehrlos und pervertiert das Altsystem gemacht worden ist.

    .
    Es kann nur noch ein Neuanfang mit der AfD geben, die endlich wieder hart Recht und Gesetz durchsetzt und solchen Abschaum wie in Bautzen hart ran nimmt.
    .
    .
    .
    Finde es köstlich mit ansehen, wie sich Parteienforscher und „Partei-Psychologen“ wundern warum immer mehr Deutsche AfD wählen und diese „Partei-Psychologen“ irgendwelche Gründe suchen, wie das alles mit der AfD passieren konnte.
    .
    Sie rätseln was man dagegen tun kann und kommen nicht drauf.
    .
    AfD übernehmen sie..
    AfD übernehmen sie..
    AfD übernehmen sie..

  36. Die CSU-Logik ist atemberaubend.
    Aufgrund der schlechten Politik verliert sie so viele Stimmen,
    dass nur noch 33% oder weniger übrig bleiben.
    Und man versucht nun Stimmen mit dem Argument
    (zurück) zu bekommen, dass man eben nur noch so wenige Stimmen habe,
    und damit eine schlechte Politik zu erwarten sei.
    Mit anderen Worten, die CSU versucht gar nicht mal erst wieder gut zu sein.
    Für diese Wählerbeleidigung sollte die CSU komplett verschwinden.

    Es ist furchtbar. Egal was ich wählte,
    die Partei drehte sofort nach meiner Stimmabgabe
    in den Bolschewismus.
    Wir Wessis brauchen unbedingt eine Perestrojka.
    Mal wieder als die letzten auf der Welt.

  37. Ich freue mich nicht sonderlich über diese Umfrage. Zum einen scheint es so, dass die AfD in Bayern im Gegensatz zum Rest des Landes, an Schwung verloren hat. Nun droht sogar ein Einzug der Linkspartei. Rot-Grün ist insgesamt nicht stärker geworden, aber die MSM werden uns natürlich verkaufen, dass die Wähler zu den Grünen sind wegen der offenen Migrationspolitik. Man wird der CSU den Scheinschwenk nach rechts vorwerfen. Der Niedergang der CSU ist zu begrüssen, aber nicht mit den falschen Profiteuren. In Hessen droht sogar Rot-Rot-Grün.

  38. Hihi…ja ja…
    Hinterher sind alle klüger!!!
    ……….
    „Es ist ja auch, um es gelinde zu sagen, eine unverschämte Art, so mit Leuten umzugehen, die sich mehr als zehn Jahre für diesen Bau eingesetzt haben“.
    Fühlen Sie sich benutzt?

    Die Ditib ist da einzuordnen zwischen Unprofessionalität und Böswilligkeit. Ich weiß nicht, ob sie es nicht können oder nicht wollen, vielleicht eine Mischung.
    https://www.google.de/amp/m.faz.net/aktuell/politik/inland/erdogans-moschee-eroeffnung-erntet-kritik-von-koelns-ex-buergermeister-15807559.amp.html

  39. Wenn die AFD tatsächlich nur 10 % vorwies, dann wären die nicht so in Panik, würden keine Bierzeltreden halten wobei sie vor der AFD warnen! Wahrscheinlich bewegen sich die AFD-Zahlen eher zwischen 18% und 28 %!
    Wenn einer einen Anruf erhält, der ihn nötigt, seine favorisierte Partei einem Fremden am Telefon preiszugeben, dann muss er heutzutage befürchten, von einem Spion angerufen zu werden, der es auf seinen Arbeitsplatz abgesehen hat! Den Teufel wird er tun zu verraten was er wirklich wählt!

  40. >Aber in der Wahlkabine, da ist man alleine mit dem Stimmzettel und dem Bleistift…

    Das mag sicher für Wahlbezirke in Städten gelten, wo keiner keinen kennt. In dörflichen Gemeinschaften mit einer überschaubarer Anzahl von Wählern kann man aus den veröffentlichten Zahlen doch seine Schlüsse ziehen.

  41. Zinnsoldaten 5. Oktober 2018 at 08:47

    „Windräder so weit das Auge reicht..wunderschön… ?“

    Ja, und das Schönste: Da geht noch mehr! Noch sind etliche Höhen nicht für die Erneuerbaren erschlossen, das wird sich dank der Grünen gründlich ändern!
    Es gibt auch noch viel zu viele Gebirgsbäche ohne ein Wasserkraftwerk alle 100 Meter.
    Darum bei der Bayernwahl ganz klar Bündnis90/Grüne!

  42. ich glaube,dass die AFD mehr Stimmen bekommt,als in den Umfragen erhoben wird.

    Dies liegt daran,dass wegen der öffentlichen Hetze kaum noch jemand zugibt bei Umfragen,dass der die AFD wählt..
    Die Umfrageinstitute haben ja wohl auch die Anschrift des Befragten,wenn diese dort telefonieren..Da hat wohl mancher Befragter Angst in irgendwelchen Statistiken als Rechtsradikaler zu landen..
    In der Wahlkabine sieht es anders aus,da man dort anonym ist..

    Erinnert an die Wahl des Fraktionsvorsitzenden der Union..Wenn geheim gewählt werden kann,kommen stets andere Ergebnisse heraus,als wie man es vorher vermutet.

    Die AFD wird daher sicherlich wesentlich mehr an Stimmen bekommen,als wie von den staatlichen Hellsehern vorhergesagt!

  43. Die angeblichen Werte der Grünen in Bayern machen mich schon etwas sprachlos, falls es so kommen sollte.
    Sind jetzt auch die Bayern völlig verrückt geworden? Das darf doch alles nicht wahr sein!
    Sind die Erfahrungen mit den Grünen in anderen Bundesländern nicht Warnung genug? Baden Württemberg wird von den Grünen gerade in Grund und Boden regiert, an die Wand gefahren. Wollen die Bayern das auch?
    LIEBE BAYERN SEID IHR BESCHEUERT? Da wäre es ja vernünftiger bei der CSU zu bleiben.

  44. Die AFD ist das, was früher einmal die CDU war!

    Und weil die NPD verboten wurde und die Republikaner ausgestorben sind, wählen deren Wähler vielleicht dazu auch noch die AFD.

    Und würde man die AFD verbieten, dann wäre die AFD weg, aber die Wähler wären noch immer da!
    Langsam sollte man sich einmal fragen, warum die Wähler zur AFD laufen und warum diese Millionen Deutschen ihr Land nicht teilen wollen mit Millionen von Fremden, die sich hier nicht einmal im Traume zu integrieren gedenken und die täglich mehr werden, alles okkupieren und den Deutschen im eigenen Land Vorschriften machen und machen wollen!

    Die AFD WÄHLER wollen sich einfach nur ein Stückchen Deutschland bewahren. Dort wo man noch gepflegtes Deutsch spricht, wo Ordnung und Sauberkeit herrscht, wo die Leute ehrlich, vertrauensvoll und fleißig sind, die Wiesen sauber sind fern orientalischer Klänge und Geschrei und wo ihre Kinder und Familienmitglieder sicher vor Mord und Totschlag sind und wo man nicht beklaut wird!

    (So, wie auf der AIDA !) 🙂

  45. Wer CSU wählt bekommt Merkel (Dem ist nichts hinzuzufügen)
    Wer Grüne wählt bekommt Grüne (und das ist eine weitaus schlimmere Drohung)

    Ziehen die Grünen wirklich in eine Regierung ein, können die Bayern sich endlich freuen. Ich wage die Voraussage, das Bayern nach einer Legislaturperiode beim Länderfinanzausgleich nicht mehr zahlen muss. SPD und/oder Grüne haben noch jede Wirtschaft zugrunde gerichtet.

    Darum für die Wirtschaft CSU und für ein lebenswertes und sicheres Bayern die AfD. Wenn man in Deutschland wirklich was verändert haben möchte und in Bayern nicht abstürzen, müssen wir auf über 50 % für genau diese beiden Parteien bauen. Auch wenn die CSU die Option nicht zieht, muss sie Farbe bekennen und verliert die letzten konservativen Wähler.

  46. Die grünen Linksfaschisten wurden kurz vor der letzten Bayernwahl bei bis zu 13% prognostiziert, bekommen haben sie keine 9%. Ich denke dass wird dieses mal ähnlich, die werden bei 13-14% landen, ebenso wie die AfD. Als ob für irgendeinen potentiellen AfD-Wähler die Grünen eine Alternative wären. Die sind in meinen Augen der absolute politische Feind und das personifizierte Böse. Noch viel mehr als ganz linke Spinner oder die Anhänger von CDU oder SPD. Grüne sind nationsverachtende Multikulti-Perverse. Ungebildete, unintelligente, moralisch verkommene Hetzer, die sich als Moralapostel aufspielen.

  47. Interview mit Wolfang Fuhl, Mitglied und Mitinitiator der »Juden in der AfD«

    Die Stimmung in den jüdischen Gemeinden ist in Richtung AfD gekippt

    Wolfgang Fuhl: Die Juden in Deutschland haben alle Probleme, die alle anderen Bürger Deutschlands auch umtreiben, Rentenniveau und Rentensicherheit, Meinungsfreiheit, allgemeine Sicherheitslage und Terrorismus, Wohnungsmangel und rasant ansteigende Mieten, Energiesicherheit und Kosten. Schleichende Enteignung durch die Nullzinspolitik.

    Darüber hinaus haben Juden in Deutschland eine große Sorge über den wachsenden Antisemitismus von islamischer, kommunistischer und grünlinker Seite.

    https://www.freiewelt.net/interview/die-stimmung-in-den-juedischen-gemeinden-ist-in-richtung-afd-gekippt-10075836/

  48. Meik 5. Oktober 2018 at 09:03
    >Aber in der Wahlkabine, da ist man alleine mit dem Stimmzettel und dem Bleistift…
    ####
    Ich glaube Bleistifte sind nicht mehr erlaubt,
    man sollte besser seinen eigenen Schreiber mitbringen Kuli oder Filz, dann ist es schwerer einen Stimmzettel ungültig zu kreuzen.

  49. Kein Migrationspakt!
    Grenzen sind keine Utopie und sind wiederum zu bewachen.
    Ohne funktionierende Grenzen, brauchen wir auch keinen Staat, weil es wird auch dem Staatsgrundrecht zuwidergehandelt. Somit gilt das Faustrecht! Keiner schert sich mehr um gesetzl. Ordnung. Jeglicher Beamte wird zum Feind. Bereits alltäglich!

  50. Interview mit Wolfang Fuhl, Mitglied und Mitinitiator der »Juden in der AfD«

    Die größte Sorge ist zur Zeit der von Merkel importierte Antisemitismus. Alle ermordeten Juden in Europa in diesem Jahrtausend (d.h. ab 2000, Anm. d. Redaktion) wurden von Muslimen ermordet, dies ist eine prägende, negative Erfahrung, die sich in das kollektive jüdische Gedächtnis genauso einbrennt wie der Holocaust.

    https://www.freiewelt.net/interview/die-stimmung-in-den-juedischen-gemeinden-ist-in-richtung-afd-gekippt-10075836/

  51. RDX 5. Oktober 2018 at 08:58
    In Hessen droht sogar Rot-Rot-Grün.
    ——————————————————————-

    Da kann sich der Bankenadel im Rhein-Main Gebiet schon mal warm anziehen. Für die Sozialfaschisten gibt es keinen größeren Hassgegner als die Banken. Verstaatlichung der Gewinne, Privatisierung der Verluste. So läuft das unter Rot-Grün.

  52. Die Umfragen würden sich EXTREM Ändern, wenn Bayern endlich einmal ALTBAYERISCHE EIER Zeigen würde.

  53. In meiner frühen Schulzeit, als ich noch ein Faulenzer war, sagte einmal eine Lehrerin zu mir, ich habe die Note bekommen, die ich verdient hätte. So ist es bei der CSU auch. Die CSU ist auf eine Art ja noch schlimmer als die Grünen. Bei den Grünen kann man schon etwas über ihre Idiotie erfahren. Man muß ihnen nur zuhören und das Gesprochene mit Verstand interpretieren. Anders bei der CSU: Die verkaufen die schlimmsten Mogelpackungen, die es gibt. Die reden von bürgerlichen Werten und nicken alle idiotischen Grünenvisionen ab.

  54. Söder:
    „Ich will keine Verhältnisse wie in Berlin!“
    Aber er tut alles dafür:
    „Keine Zusammenarbeit mit der AFD! Diese Leute sind echt gefährlich!“
    München und andere Städte:
    Stuttgarter, Freiburger Verhältnisse?
    Kommunalwahlen sind eine andere Geschichte.
    In Städten und Kommunen toben sich nicht selten (eher im Gegentei) „Politker“ der spd aus,
    die sich nach unten durch die Decke schulzt,
    trotz Größen wie Stegner, Nahles,…, …,

  55. Revierfoerster 08:42

    Bayern hat das gleiche Problem wie Schleswig-Holstein.
    Länder in denen die Menschen gerne leben und die Gutsituierte aus ganz Deutschland anziehen.
    S-H hat sich dadurch im Laufe der Jahre total gewandelt.
    Im Zuge der Wohlstandszuwanderung kommen viele die „satt“ sind, denen es einfach zu gut geht und die dann zu.B. grün wählen.

  56. Freya- 5. Oktober 2018 at 08:40

    "Lutz Bachmann: Berlin – warum Pegida keine Werbung für die selbsternannte „Großdemo“ gemacht hat – die Hintergründe!

    https://www.youtube.com/watch?v=avN02e0RcS8 "
    ________________________

    Es ist ok, wenn Pegida diese Demo nicht unterstützt hat. Auch bei uns gibt es Meinungsvielfalt.

    Aber wenn sich Bachmann nicht zu blöd ist, von „ein paar hundert Leuten“ zu sprechen, dann reiht er sich in eine Reihe mit den Mainstream Medien ein. Ich war dabei, es waren so viele da wie bei einer durchschnittlichen Pegida in Dresden. Ich schätze so zwischen 2.000 und 4.000 Leute, eher mehr als 3.000 Demonstranten.

    Da hat uns niemand ausgelacht.

    Ich fand auch nicht jede Rede toll bei der Demo in Berlin, aber was Bachmann da zum besten gibt in seinem Video, ist teilweise grenzwertig.

  57. Übrigens: Am Sonntag Abend bekommen wir nur die Stimmen-/Sitzverteilung unter den Parteien und die Gewinner der Stimmkreise. Wer jetzt genau über die Listen einzieht, erfährt man erst am Montag Abend.

  58. Teufelskreis 5. Oktober 2018 at 09:00

    Hat sich die CSU den falschen Feind (AFD) ausgesucht?
    ############
    Hier bei PI-News findet sich mehr Sachkenntnis und ein klarer Blick auf die Realitäten als in gut ausgestatteten und gut bezahlten Gremien, die Parteistrategie klarmachen wollen.

    UNSER ALLER HAUPTGEGNER ist der linksGRÜNE Zeitgeist. Das juste Millieu. Die besserverdienendne Vielflieger, die Lehrerinnen, Hochschullehrerinnen, die ganze grüne Mischpoke eben.

    Das sind die TÄTER_INNEN der Flüchtlingshilfe, ohne diese linksgrünen Zeitgeistler_Innen und Batikhex_Innen wäre Merkels Grenzöffnung als Rohrkrepierer nach ein paar Wochen unsanftest mit Waffengewalt an den Grenzen beendet worden.

    Bayern ist zugrunde gegangen an der unkontrollierten Massenzuwanderung eben dieser Wählergruppe_Innen.
    Und das Problem ist SEHR OFT WEIBLICH.

    Zu den AfD-Zahlen kann ich den Vorrednern nur beipflichten, die halte ich für stark untertrieben, „Fehler“ in dieser Richtung haben (noch) keinem BEFRAGUNGSINSTITUT das Genick gebrochen.

    Diese „Fehler“ solllten wir genau dokumentieren und im Hinterstübchen behalten. All die TÄTER_INNEN aus diesem Bereich sollten wir auf die Listen nehmen und dann -in baldiger Zukunft- dort die Karriere der Schuldig_Innen entsprechend zu ihrem beruflichen Ende bringen – und unsere Leute oder FACHLEUTE dort installieren.
    Das kommt alles beim Saustall ausmisten. Wir müssen aber die LISTEN gut führen, wir müssen die DOSSIERS bereit halten. Da muss jeder auch in seinem Umfeld dokumentieren, Screenshots machen, Texte archivieren, Blogs archivieren. In der Wende wird vieles plötzlich verschwinden, da könnt ihr Gift drauf nehmen!

  59. Viele AfD-Wähler und Sympathisanten trauen sich nicht, ihre politische Präferenz öffentlich zu machen. Das wird sie aber nicht davon abhalten, bei der Wahl ihr Kreuzchen bei der AfD zu machen.
    Ob es aber reicht, „Bündnis ’90 / Die Blöden“ in die Schranken zu weisen, darf vezweifelt werden.
    Übrigens findet Markus Söder den Wahl-O-Mat für die Bayernwahl 2018 extrem hilfreich.
    Er wãhlt jetzt AfD ????

  60. Teufelskreis 5. Oktober 2018 at 09:00
    Hat sich die CSU den falschen Feind (AFD) ausgesucht?

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Eindeutig ja. Mit ihrer dümmlichen Hetzkampagne gegen die AfD konnten sie zwar die rechte Flanke mit 10-12% eindämmen, haben aber dabei die linke Flanke völlig offen gelassen und werden von dort massiv angegriffen. Die CSU wird ihr Waterloo erleben und sich davon nie mehr erholen. Wenn die „Linken“ einziehen und die FDP nicht, dann hat „Mitte- Links“ aus Rot/Rot/Grün und FW, eine zumindest theoretische Mehrheit. Wahrscheinlicher ist aber, dass die CSU dann mit Grün und FW in eine Koalition geht. Wie auch immer, die stabilen Verhältnisse in Bayern, in einem dann 7 Parteien Landtag, werden der Geschichte angehören.

    Letztendlich ist es zur Zeit auch fast egal ob die AfD nun 10% oder 12% bekommt. An der Lage ändert sich dadurch nichts. Langfristig wird es zum Showdown in der Bundesrepublik zwischen dem Rechten und Linken Lager kommen und dafür braucht die Union die AfD. Ist so.

  61. Ist Wallraff jetzt ein Rassist, Nazi oder Rääääächter?
    .
    Was ist passiert?
    .
    .
    Günter Wallraff :Zentralmoschee „Symbol für bedrohlich politischen Islam“
    .
    Der Journalist Günter Wallraff hat die Ditib-Zentralmoschee in Köln als „Symbol für einen bedrohlichen, integrationsverweigernden politischen Islam“ angeprangert.
    .
    .
    Die Ditib MUSS endlich in Deutschland VERBOTEN werden.
    .
    AfD übernehmen sie!
    AfD übernehmen sie!
    AfD übernehmen sie!

  62. Mignon 5. Oktober 2018 at 08:52

    Sie haben vollkommen Recht, auch ich sehe wenig Sinn darin wenn sich das rechts-konservative Lager kannibalisiert, das ist doch linke Tasche-rechte Tasche. Ich habe auch auf den AfD-Stammtischen immer darauf hingewiesen, das man doch den ideologischen Gegner bekämpfen sollte, anstatt sich klammheimlich über CSU-Verluste zu freuen und auch den Wahlkampf darauf auszurichten (‚FJS würde heute AfD wählen‘). Leider hat sich die AfD Bayern nicht entsprechend positioniert, was dem politischen Gegner nützt. Bin gespannt, was Guido Reil am Dienstag dazu zu sagen hat.
    Positiv ist anzumerken, das alle, die bisher die AfD gewählt haben (u.a. viele Ex-CSUler, auch Mandatsträger), dies auch weiter tun werden und es werden täglich mehr. Niemand den ich kenne ist von der AfD ‚abgesprungen‘.

  63. Viele AfD-Wähler und Sympathisanten trauen sich nicht, ihre politische Präferenz öffentlich zu machen. Das wird sie aber nicht davon abhalten, bei der Wahl ihr Kreuzchen bei der AfD zu machen.
    Ob es aber reicht, „Bündnis ’90 / Die Blöden“ in die Schranken zu weisen, darf vezweifelt werden.
    Übrigens findet Markus Söder den Wahl-O-Mat für die Bayernwahl 2018 extrem hilfreich.
    Er wãhlt jetzt AfD ????

  64. 1. int 5. Oktober 2018 at 09:19
    Söder:
    „Ich will keine Verhältnisse wie in Berlin!“
    Aber er tut alles dafür:
    „Keine Zusammenarbeit mit der AFD! Diese Leute sind echt gefährlich!“
    ——————————————————–

    Ja, die AFD ist wirklich gefährlich für alle KRIMINELLEN landesweit!!
    Aber leider noch nicht gefährlich genug für die Terroristen und Messermänner, Mörder, Vergewaltiger und Totschläger! Dagegen weiß Söder und die CSU Rat!

  65. joke 5. Oktober 2018 at 09:18

    In meiner frühen Schulzeit, als ich noch ein Faulenzer war, sagte einmal eine Lehrerin zu mir, ich habe die Note bekommen, die ich verdient hätte. So ist es bei der CSU auch. Die CSU ist auf eine Art ja noch schlimmer als die Grünen. Bei den Grünen kann man schon etwas über ihre Idiotie erfahren. Man muß ihnen nur zuhören und das Gesprochene mit Verstand interpretieren. Anders bei der CSU: Die verkaufen die schlimmsten Mogelpackungen, die es gibt. Die reden von bürgerlichen Werten und nicken alle idiotischen Grünenvisionen ab.
    ###############
    Auch das ist eine Super-Analyse. Find ich klasse auf den Punkt gebracht!!!

    Daher seh ich die entkernte, lügnerische CSU auch moralisch verderbter als die GRÜNEN.

  66. Grüne in Bayern bei 18% dank der jahrelangen Indoktrination der mehrheitlich grünen Lehrer. Diese vermittelte grüne Ideologie hat sich wie eine Krankheit in den Gehirnen der Schüler und Studenten festgefressen.Dabei spielt auch die „Hauptstadt der grünen Bewegung“, München, eine Vorbildrolle.

  67. Mal eine Frage in die Runde.

    Wo und wie kann man die Auszählung der Briefwahlstimmen als Bürger beobachten? Die Wahlbeobachtung in den einzelnen Wahlbüros ist mir klar aber die Briefwahlstimmen gehen ja direkt in die Rathäuser.

    Wo und wann werden diese ausgezählt? Mir ist bei allen Wahlen der vergangenen Jahre aufgefallen, dass die AfD IMMER ab der ersten Hochrechnung permanent an Stimmen verlor. Manchmal nur einige Zehntel aber öfters auch mehr. Begründet wurde dies meistens mit der Auszählung der Briefwahlunterlagen. Ich halte dies für unglaubwürdig, denn warum sollten gerade AfD Wähler deutlich weniger an der Briefwahl teilnehmen, zumal dies für verängstigte Wähler ein sehr anonymer Weg wäre.

    Also, wo und wie kann man die Auszählung der Briefwahl beobachten ? Danke.

  68. Viele scheinen es auch hier immer noch nicht kapieren zu wollen, daß die AfD im „Westen“ kein Bein auf die Erde bekommen wird.

    Völlig abwegig zu behaupten, es käme bei der LTW Bayern doch nur auf die richtigen Kandidaten an.
    Auch in Hessen sind die Umfrageergebnisse, gemessen an den Zuständen im Lande und der zu erwartenden, weiteren Entwicklung, mäßig bis schlecht.

  69. Wenn die CSU eine Koalition mit den grünen Deutschlandhassern und Tofu-Liebhabern nach der Wahl eingeht, war es das für die CSU. Die Partei wird den gleichen Niedergang wie die Merkel-CDU erleben, also bei der nächsten Wahl dann Richtung 20%.

  70. LÄNGERFRISTIGE STRATEGIE-ÜBERLEGUNG (die nächsten Monate sollte das greifen!):

    Wir müssen UNBEDINGT den Krieg in unseren Städten (und sei es nur den Meinungsrkieg) in den Rotweingürtel, in die Wohngebiete der LINKSGRÜN_Innen tragen.

    Wir sollten SEHR LAUT fordern, dass in DIESEN GEGENDEN die Asylantenunterbringung erfolgt, dass IN DIESEN SCHULEN die Willkommensklassen mehr werden (auch und gerade an den Privatschulen!!!), wir müssen DORT DIE PEGIDAS und DEMOS abhalten. Denn DORT SITZEN DIE TÄTER_Innen!!!

    Das muss UNERE ZENTRALE DENKSPORTAUFGABE SEIN, wie wir diese Gegenden „infizieren“, wie wir in diesen Gegenden, in diesen geistigen Milleus den Unfrieden hineintragen, den GENAU DIESE MENSCHEN mit ihren Wahlentscheidungen und ihrer gesellschaftlichen Einflussnahme ERZEUGT HABEN. Wie schafen wir es, dass WENN ES SCHON Opfer geben muss, dass diese Opfer eben vor allem oder nur die Söhne und TÖCHTER der linksgrünen Mischpoke sind!?!?

    BRINGT DEN KRIEG IN DIE VIERTEL IHRER VÄTER_Innen zurück. Dann wird die Grenzöffnung ganz schnell Geschichte sein.

    Wer hat Ideen? Strategien? Wie kriegen (sic) wir das hin!?!?

  71. rob567 5. Oktober 2018 at 08:08 40% Briefwahl erwartet.

    Briefwahl ist die beste Möglichkeit heraus zu finden wer was wählt und man kann ganz leicht die Wahl manipulieren. Briefwahl gehört verboten.

  72. Im Bund liegt die AfD mittlerweile auf Platz 2, im Osten sogar stärkste Kraft.
    Was läuft also in Bayern und Hessen falsch, oder stimmt etwas mit den Umfragen nicht?

  73. RechtsGut 5. Oktober 2018 at 09:42

    Die linksgrünen Dreckschweine müssen mit ihrer eigenen, bitteren Medizin konfrontiert werden, denn bisher muss das restdeutsche Präkariat die Folgen der linksgrünen Dreckschweine ausbaden!

    Moscheen in den arischen Rothweingürtel!

  74. Inzwischen wird weiter gegen AfD gehetzt !

    AfD-Nachwuchspolitiker: „Jeder andere Politiker hätte wie Hitler gehandelt“

    Deutliche Warnung an Die Parteijugend der Alternative für Deutschland (JA) gibt sich bürgerlich. Doch der Fall eines JA-Funktionärs zeigt, wie eng die Kontakte zur rechtsextremen Szene sind. Eine Verschleierung mit Methode.
    Der ehemalige Landeschef der Jungen Alternative Niedersachsen Lars Steinke wurde Anfang August durch einen Facebook-Eintrag der Öffentlichkeit bekannt. Er diffamierte den Hitler-Attentäter Claus Schenk von Stauffenberg auf Facebook als „Verräter“ und „Feigling“. Steinke verlor daraufhin seinen Posten als Landesvorsitzender.
    Die Nähe Steinkes zu nationalsozialistischem Gedankengut war parteiintern bereits vor dem Facebook-Eintrag bekannt. Eine revisionistische Aussage von ihm wurde der Deutschen Welle von Insidern zugespielt. In einer Sprachaufnahme rechtfertigt Lars Steinke gegenüber einem Kollegen den Überfall der Nazis auf Polen im September 1939. „Es sei Geschichtsfälschung“, so Steinke, dass der Überfall als Angriffskrieg in die Geschichte eingegangen sei. Hitler sei „gezwungen“ gewesen, so zu handeln. „Jeder andere Politiker hätte genau wie Hitler gehandelt und wäre einmarschiert“ – eine Argumentation, wie man sie aus der Propaganda des Hitler-Regimes kennt. Auf Nachfrage der DW wollte sich Steinke nicht zu der Aufnahme äußern. Die AfD hat auf Anfrage keine Auskunft gegeben.

    Steinke kein Einzelfall

    Der Fall Steinke ist keine Ausnahme. Die Jugendorganisation der AfD radikalisiert sich zunehmend. Auch der Inlandsgeheimdienst ist bereits aktiv geworden: In zwei westdeutschen Bundesländern – Bremen und Niedersachsen – wird die „Junge Alternative“ vom Verfassungsschutz beobachtet. Die Grenzen der AfD-Jugendorganisation zu rechtsextremen Gruppen sind fließend – nach außen jedoch bemüht sich die JA, eine bürgerliche Fassade aufrechtzuerhalten.
    So gibt sich der JA-Vorsitzende Damian Lohr als „Saubermann“. Er kritisiert die Beobachtung der beiden JA-Landesverbände durch den Verfassungsschutz. Sie sei „nicht nachvollziehbar“. „Weder einzelne Landesverbände der JA, noch die Junge Alternative als Ganzes sind verfassungsfeindliche Organisationen“ – war in einer Pressemitteilung zu lesen. Lohr verweist darauf, dass Steinke den Landesvorsitz in seinem Verband verloren hat und ein Parteiausschluss-Verfahren gegen ihn eingeleitet wurde. Dies zeige, „dass gegen verfassungsfeindliche Tendenzen aus unseren Reihen konsequent vorgegangen wird“.
    Lohr, der die JA seit Februar 2018 leitet, hat jedoch eine konsequente Haltung lange vermissen lassen – schließlich hat die Aussage Steinkes zum Angriff Hitler-Deutschlands auf Polen keine Konsequenzen nach sich gezogen. Laut einer internen Quelle weiß auch der JA-Vorsitzende von der Sprachaufnahme – bislang allerdings ohne Folgen. Steinke selbst jedenfalls sagte der DW, dass er weder mit einem Partei-Ausschuss noch mit dem Verlust des Landesvorsitzes rechnet. Er werde Revision einlegen, so Steinke.

  75. lorbas 5. Oktober 2018 at 09:46
    Im Bund liegt die AfD mittlerweile auf Platz 2, im Osten sogar stärkste Kraft.
    Was läuft also in Bayern und Hessen falsch, oder stimmt etwas mit den Umfragen nicht?
    ——
    Eben weil sie im Osten so stark ist, ist sie bundesweit 2. Kraft. Ohne die 26% aus dem Osten wäre man bundesweit wohl so zwischen 10 und 13%…

  76. Den täglichen Messer-Terror gib uns heute!
    .
    Merkels gefährliche Asylanten bei ihrer „Arbeit“.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Neuruppin
    .
    Polizeieinsatz – Messerangriff in der Ausländerbehörde Neuruppin

    .
    Ein Asylbewerber aus Kamerun hat am Donnerstagmorgen einen größeren Polizeieinsatz in Neuruppin ausgelöst. Der 31-Jährige bedrohte Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit einem Messer.
    .
    Neuruppin: Zu einer Messerattacke gegen drei Mitarbeiter der Ausländerbehörde in Neuruppin ist es am Donnerstagvormittag gekommen. Laut Dörte Röhrs, Sprecherin der Neuruppiner Polizei, hatte der 31-jährige Mann aus Kamerun, der seit etwa vier Jahren in Deutschland lebt, am Morgen einen Termin bei der Behörde in der Heinrich-Rau-Straße.
    .
    (Alles muss schnell verharmlost werden!)
    .
    Laut Polizeisprecherin Röhrs wird die Polizei häufiger mal zu Behörden gerufen, wie etwa dem Arbeitsamt, dem Jobcenter oder der Ausländerbehörde. Dass jedoch jemand mit einem Küchenmesser erscheine und Mitarbeiter einsperre, sei eine absolute Ausnahme.
    .
    http://www.maz-online.de/Lokales/Ostprignitz-Ruppin/Neuruppin/Neuruppin-Messerattacke-in-der-Auslaenderbehoerde
    .
    Was sucht dieser Neger aus Kamerun in D..? In Kamerun ist kein Krieg .. also raus.
    .
    Solche Asylanten müssen sofort erschossen werden.. ´
    .
    Alles andere ist ein Zeichen von Schwäche.

  77. lorbas 5. Oktober 2018 at 09:46
    Was läuft also in Bayern und Hessen falsch, oder stimmt etwas mit den Umfragen nicht?

    Da müsste man den Bereich Konsumismus ansprechen…der ist aber für die meisten Patrioten so abstrakt das ich das besser lasse…das ist auch der Grund warum die Linken kein Bein auf die Erde bekommen. 🙂

  78. Haremhab 5. Oktober 2018 at 09:50
    @ UAW244 5. Oktober 2018 at 09:37
    Bei der Briefwahl kann leicht manipuliert werden.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Das ist mir ja klar, deshalb meine Frage. Wo und wann kann man die Auszählung der Briefwahlstimmen als normaler Bürger beobachten. Kann dies jemand beantworten. Hier lesen doch sicherlich auch Abgeordnete der AfD mit, welche dies wissen müssten. Wäre doch wichtig, gerade die Briefwahl zu beobachten.

  79. Eurabier 5. Oktober 2018 at 09:47

    RechtsGut 5. Oktober 2018 at 09:42

    Die linksgrünen Dreckschweine müssen mit ihrer eigenen, bitteren Medizin konfrontiert werden, denn bisher muss das restdeutsche Präkariat die Folgen der linksgrünen Dreckschweine ausbaden!

    Moscheen in den arischen Rothweingürtel!
    ############
    Guter Ansatz, dauert aber zu lange.
    Wir müssen beispielsweise sehr laut fordern (die AfD muss laut fordern, für ALLE HÖRBAR!!!) dass Asylantenunterbringung in diesen Vierteln laufen muss. Massiv.
    Aber das reicht nicht.
    Wie bekommen wir kurzfristiger die miese Stimmung in diese Viertel? Wie macht man Bullerbü kaputt?!? Wie knackt man (offene Gesellschaft) die Privatschulen auf, die als Bollwerkt die Töchter und Söhne der TÄTER_Innen schützen??!!??

    KREATIVITÄT ist gefragt, das meine ich kriegsentscheidend ernst.

    Und genau daran sollten wir dann vereint arbeiten!

  80. Rolf Ziegler 5. Oktober 2018 at 09:37
    Viele scheinen es auch hier immer noch nicht kapieren zu wollen, daß die AfD im „Westen“ kein Bein auf die Erde bekommen wird.
    +++++++++
    Gut das wir Deppen dann Sie haben, der uns aufklärt. Vielleicht ist es Ihnen entgangen, das die AfD bei der letzten BTW 2017 in etlichen bayerischen Landkreisen (Schwandorf, Deggendorf, Straubing, Passau, Rottal-Inn) mal eben locker zweitstärkste Partei bei den Zweistimmen geworden ist. Sie nennen das also ‚kein Bein auf die Erde bekommen wird‘, lassen Sie sich durch die Realität nicht verwirrren. Ansonsten empfehle ich D. Nuhr…wenn man keine Ahnung hat Sie wissen schon.

  81. @ RechtsGut 5. Oktober 2018 at 09:56
    @Eurabier 5. Oktober 2018 at 09:47

    Moscheen in den arischen Rotweingürtel!

    Hallo? Die gibt es.

    In Deutschland gibt es über 4000+ Moscheen.

    So viele Moscheen wie in KEINEM anderen Land auf der Welt.

    Deutsche Islamische Republik.

  82. Rolf Ziegler 5. Oktober 2018 at 09:37

    "Viele scheinen es auch hier immer noch nicht kapieren zu wollen, daß die AfD im „Westen“ kein Bein auf die Erde bekommen wird."
    ________________________________

    Ok – es läuft regional unterschiedlich schnell und unterschiedlich gut. Aber eines ist Fakt:

    Am Ende des Jahres wird die AfD in ALLEN Landesparlamenten vertreten sein. Und in den Umfragen liegt die AfD auch in einigen westlichen Bundesländern bei 15%.

  83. 18% für die grünen Nixnutze? Ich kann das beim besten Willen nicht glauben! Aber: Das, was die CSU jetzt erlebt, sind die Folgen der vermerkelten CDU. Hätte nur irgendwer bei der CSU “ Eier“ gehabt und dem Grauen aus der Uckermark den Kram vor die Füße geworfen, dann würde die Lage heute anders sein. Aber so, werden viel sagen: Bevor ich die vergrünte CSU wähle, wähle ich gleich das Original. Man kann nur hoffen, dass es genügen geistig gesunde konservative Wähler in Bavaria gibt, die dann ihr Kreuzchen bei der AfD machen, um zu verhindern, dass Antonia Zottelreiter anfänft das Zepter zu schwingen….

  84. Hurra, es wird doch noch alles gut !

    …und ich habe gerade aus Berlin gehört,
    dass (die AfD gerade einen Fackelzug zum …)
    wegen des fleissigen Länderfinanzausgleiches und wegen
    Überlastungen in Down Under, Bremen ein Kontingent an
    Gymnasiast*Innen nach Bayern schickt…
    die schon eine Menge Erfahrungen mit Wahlstimmauszählungen
    haben . Denen braucht man nicht mal mehr zu sagen,
    wie sie auszählen sollen, das wissen die schon von ganz alleine.

  85. Glaubt nicht den Lügendemoskopen von INRFATEST, FORSA, EMNID, ALLENSBACH etc. Wartet auf die Meinungsumfrage von INSA.

    Die AfD liegt bei mind. 15-16 %. Ich würde jede Wette eingehen.

  86. Leute, ohne Wahlbetrug funktioniert das doch gar nicht was hier bei uns abgeht. Da kann mir einer erzählen was er will.

  87. Wer in Bayern CSU wählt, wählt automatisch GRÜN mit. Wer GRÜN wählt, wählt automatisch CSU mit. Es wird kommen wie in Bad.-Württ. schwarz-grün. Das ist einige Zeit dann scheinbar in Ordnung, aber mit den Jahren wird sich Bayern verändern, von der Basis aus. Das wären Schulen, Schüler, Kinder, die bayrische Gesinnung der Kinder und Schüler wird dann von den Grünen zerstört werden. Bayern wird anders werden, weniger lebenswert. München wird wieder schwarz werden (nicht politisch gemeint). Aber das wissen die Wähler in Bayern noch nicht! Das Bauen und damit die Mieten wird wesentlich teurer werden, ähnlich in Bad.Württ.. Die Bauvorschriften der GRÜNEN sind DER Preistreiber für Bauen und Mieten.

  88. Meine Betrachtung:

    Deutschland wird seit Kriegsende ferngelenkt und Angela Merkel und die anderen Politdarsteller sind die derzeitigen „Marionetten“. Es gibt ergo eine Agenda der UNO die zu Lasten der Einwohner umgesetzt wird. Es wurden und werden deshalb nur selektierte „Umsetzungswillige“ in den Staatsdienst übernommen um so Schritt für Schritt die gewünschten Stufen zu erreichen z.B. über die de facto Abschaffung der Bundeswehr, um die Wehrhaftigkeit ausschließen zu können. Was den Verfassungsschutz angeht, so schützt der eigentlich ganz gut die Verfassung der Besatzer :-)) was aber kein amtierender Politiker auch nur annähernd zur Diskussion stellt… freies Denken strickt verboten… stattdessen wird die Masse manipuliert … Medien, Kirchen, die ganzen Fallstricke der Soros Organisationen (wie der Grünen).
    Und die Afd die die Kräfte und Köpfe eint, das alles zu durchschauen und dagegen vorgehen zu wollen, wird man solange verhindern, bis die Macht offiziell an „Brüssel“ abgegeben wurde.

    Wer also glaubt, das Volk sei der Souverän, der über sein Schicksal und das des Landes entscheidet, der ist aus diesem Traum nur noch nicht aufgewacht.

    Das einzige, worüber ich mir ganz sicher bin ist die Frage, ob die Wahlergebnisse manipuliert werden (bzw. vorher schon feststehen, wie bei DSDS oder GNTM :-)) oder ob die Manipulation der Wähler so sicher erfolgt, dass die benötigten Ergebnisse hierüber erzielt werden.

  89. Die CSU will nur die Wählerstimmen „abgreifen“!
    Danach schließen sie sich dem MERKEL-KURS wieder voll an! Die beiden gehören zusammen, nichts trennt sie!

  90. Freya- 5. Oktober 2018 at 10:02

    @ RechtsGut 5. Oktober 2018 at 09:56
    @Eurabier 5. Oktober 2018 at 09:47

    Moscheen in den arischen Rotweingürtel!

    Hallo? Die gibt es.

    In Deutschland gibt es über 4000+ Moscheen.

    So viele Moscheen wie in KEINEM anderen Land auf der Welt.

    Deutsche Islamische Republik.
    #############
    Wenn es so viele gibt, dann sagen mir Freya auch nur FÜNF Moscheen im Rotweingürtel, in Bullerbü, in den linksgrünen Besserverdienenden-Vierteln?!? OK, Kreuzberg und Teile Neuköllns ausgenommen. 😉

    Und Moscheen sind nicht die eigentliche Sache. Wenn, dann Salafisten-Moscheen und dergleichen….

    Nein, den Krieg in ihre Viertel tragen, den Krieg in ihre Schulen tragen. Den Krieg, den sie zu verantworten haben!! – das ist die Denksportaufgabe.

    Wir brauchen mehr und andere Ideen!

  91. Hauptschuldig am CSU-Debakel ist das Merkel. Wer als konservative Partei keine konservative Politik mehr vertritt, ist zu Recht dem Untergang geweiht.
    Dass sich die CSU nie und nimmer gegen Merkel durchsetzen kann, ist doch mehr als offensichtlich, deshalb wendet sich der Wähler ab.
    Als Alternative der CSU werden nun die Giftgrünen medial hochgepuscht. Die Grünen-Propaganda läuft schon seit Wochen. In fast jeder Talk-Show sind sie eingeladen und bei Wahl-Sendungen wird ihnen eine große Bühne geboten. Wogegen man die AfD nahezu fast komplett ausgrenzt.

  92. Am besten bis zum Wahltag weiter gegen die AfD hetzen,
    dann schaffen sie auch unter 30 Prozent!

    Was sind denn das für Wahlveranstaltungen,
    wo primär auf den Gegner eingedroschen wird,
    anstatt sein Wahlprogramm zu loben –
    und vielleicht aufzeigen, was man besser machen will.

    Hier fehlen der CSU aber die Argumente:
    Sind sie doch seit Jahrzehnten die Bestimmer –
    kriegen aber anscheinend nix mehr gebacken . . .
    (Regieren am Volk vorbei!)

  93. Tja, nun kann und muss man natürlich davon ausgehen, dass die Umfrageergebnisse vor allem was die Grünen angeht wie immer in den letzten Jahren manipuliert sind. Soll heißen, die Grünen werden wohl eher drei bis vier Prozentpunkte niedriger als prognostiziert abschneiden und die AfD wird einige Prozente mehr bekommen, weil sich immer die Wähler im Deutschland des Merkelismus oftmals nicht mehre trauen können und dürfen ihre wahren politischen Ansichten preiszugeben. Trotzdem macht das selbst dann noch gute Abschneiden eine so offen kommunistisch autoritären Verbotspartei wie der Grünen einem natürlich Angst, dass sich nach den ursprünglich mal fleißigen und konservativen Schwaben nun auch die Bayern zu ihrem eigenen Untergang verführen lassen könnten. Man muss jedenfalls kein großer Prophet sein, sondern nur ein paar Kilometer weiter ins benachbarte Baden-Württemberg schauen, wenn man wissen und sehen will, wie es mit einem früher erfolgreichen Bundesland bergab geht, wenn die Grünen an die Macht kommen. Und wenn sie es erstmal sind und die Lufthoheit über die Bildungspolitik und vor allem die Migrationspolitik ergriffen haben, machen sie sich ihre zukünftigen Wähler durch konsequente Verdummung und Indoktrination der naiven Jugend in den Schulen und Landesmedien und durch weitere finanzielle Anreize für Massenmigration aus dem Morgenland und Afrika sozusagen selbst. Dann bedarf es eines ungemein hohen Leidensdrucks, damit man sie vielleicht eines Tages wieder loswird, aber dann ist es vielleicht schon zu spät und so große Teile der Bevölkerung, wie ebenfalls in Baden-Württemberg zu sehen, zu grünen Zombies ohne Vernunft und Verstand mutiert, dass man das Bundesland kaum mehr retten kann. Wenn in Bayern dasselbe passiert, also die gesamte wirtschaftliche und konservative Herzkammer Deutschlands, mit Ausnahme der Sachsen, dem grünen Öko-Faschismus anheim fällt, dann gute Nacht für die ökonomische und gesellschaftliche Zukunft Deutschlands. Man kann also nur hoffen, dass immer noch genug Bayern jene Parteien wählen werden, die das kleinere Übel darstellen, bis die AfD in vier Jahren eventuell mehrheitsfähig ist und selbst in der Regierung sein kann, um Deutschland zu retten. Es wäre vermutlich auf den letzten Drücker und besser wäre es, die CSU wäre wieder wie unter Strauß und würde mit der AfD koalieren, aber das werden Merkel und ihre sozialistischen Schergen in der CDU schon zu verhindern wissen. Mal abgesehen davon, dass man Wendehälsen wie Seehofer und Söder nicht trauen kann und die beiden immer als Bettvorleger Merkels landen werden, egal was sie politisch propagieren. In diesem gute Nacht Bayern, wenn nicht noch ein Wunder geschieht.

  94. @Haremhab 5. Oktober 2018 at 10:36
    @ Freya- 5. Oktober 2018 at 10:02

    Mehr Asylentenheime in Rotweinvierteln. +++++++

    Weil Sie das schreiben, @Haremhab, da muss ich doch glatt wieder einmal die Anekdote aus 2015 hervorkramen, als bei mir hier am Rande des „Villenviertels“ auf einer Wiese ein Asylantenheim hingestellt werden sollte… Flugs war da ein Gutachten da, das auswies, dass auf dieser Wiese irgendein vom Aussterben bedrohtes Pflänzchen wachsen würde… woraufhin diese Wiese zum Naturschutzgebiet erklärt wurde und das vorgeschriebene Asylantenheim für unsre Gegend diametral weit entfernt am anderen Ende des Viertels hingestellt wurde, dort, wo keine Villen stehen, versteht sich. Auf der Wiese dort wächst halt etwas ganz anders :-))

    Es gäbe noch einige dieser „Münchner Süden Gesichten“, die ich hier auflisten könnte. Immer mit dem selben Inhalt: keiner will die Asylanten in seiner Wohnnähe haben, nur traut sich keiner gegen die Meinungsdiktatur von oben offen aufzubegehren, hierfür benutzt man halt die Hintertürchen, die ja scheinbar noch zur Genüge offen stehen…

  95. UAW244 5. Oktober 2018 at 09:56

    Haremhab 5. Oktober 2018 at 09:50
    @ UAW244 5. Oktober 2018 at 09:37
    Bei der Briefwahl kann leicht manipuliert werden.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Das ist mir ja klar, deshalb meine Frage. Wo und wann kann man die Auszählung der Briefwahlstimmen als normaler Bürger beobachten. Kann dies jemand beantworten. Hier lesen doch sicherlich auch Abgeordnete der AfD mit, welche dies wissen müssten. Wäre doch wichtig, gerade die Briefwahl zu beobachten.
    ————————————————————————————————
    Wo die Briefwahlunterlagen gelagert werden und welche Personen dazu einen Schlüssel haben, kann man beim örtlich zuständigen Wahlleiter (i.d.R. Kreiswahlleiter, Landratsamt) nachfragen.
    Und mit dieser Schlüsselberechtigung fängt es schon an! Wer passt Nachts auf die Unterlagen auf? Der CDU, oder SED-Bürgermeister?
    In welchem Raum, am Wahltag, diese Unterlagen geöffnet und ausgezählt werden, kann man auch bei seiner Gemeinde erfragen, bei uns sind das immer 2-3 Räume im Rathaus.

    Diese Wahlunterlagen dürfen auch erst nach 18 Uhr geöffnet und ausgezählt werden.
    Da ist es aber auch schon vorgekommen, dass die „Zählung“ schon im Gange war, als die Wahlbeobachter der AfD, oder interessierte Bürger um 17.45 Uhr eintrafen….
    Da wird dann rumgelabert und von „zeitlichen Gründen “ fabuliert……..
    Man wolle schneller fertig werden…jajajajaja
    Aber, wenn dann bei der „blauen“ Partei dann auf einmal 2 Kreuze drauf sind, damit die Stimme ungültig ist, dann ist alles „richtig“ gelaufen, für das alte System.
    Denn auszählen tun ja immer „zuverlässige“ Leute, die vom System bezahlt werden, oft auch Jugendliche, das klappt dann schon……

    Also, Briefwahl erscheint in diesem Systen sehr unsicher zu sein!

  96. Von den 10% für die AfD in den jüngsten Umfragen darf man sich nicht täuschen lassen. Die entsprechenden Institute – Forschungsgruppe Wahlen (ZDF) und Infratest dimap (ARD) – haben die AfD schon immer sehr niedrig eingeschätzt. Die Mehrheit der Institute sieht die AfD weiterhin zwischen 12 und 14%, da hat sich in den letzten Wochen nichts geändert. Neu ist, daß sich der jahrelange Sinkflug der CSU und der SPD in den letzten Wochen nochmal beschleunigt hat, was FDP, FW und vor allem den Grünen zugute kommt (aber leider nicht der AfD).

    Mein Eindruck ist, daß sich jetzt bei der breiten Wählerschaft die Erkenntnis durchsetzt, daß die nächste Regierung in Bayern einen Koalitionspartner brauchen wird – ein absolutes Novum. Eine Stimme für eine andere Partei ist also zu ersten Mal keine „verschenkte“ Stimme. Für die CSU und die Union im Bund ist das eine Katastrophe – ohne den Nimbus als ewige Alleinherrscherin wird die CSU zu einer normalen Partei und wird wohl nie wieder auf ihre alten Werte klettern können.

    Warum die AfD nicht profitiert, sollte auch klar sein: Potentielle AfD-Wähler haben sich schon vorher von der CSU losgesagt. Sollte aber die CSU eine Koalition mit einer linken Partei eingehen, dann wird sie nach rechts, zugunsten der AfD, ausbluten. Leider erst zu den Wahlen in 2022.

  97. Ich habe es an anderer Stelle schon einmal als OT geschrieben:

    Diese Umfrage ist eindeutig für einen Lagerwahlkampf gemacht worden!

    Es soll den Leuten das Schreckgespenst einer rot-grün-gemixten Regierung vor Augen geführt werden, damit gemäßigtere, bürgerliche Wähler statt AfD dann eben doch noch mal CSU oder eben die freien Wähler wählen, die ja bereits jetzt schon mit der CSU im Bett liegen.

    Darauf muss man als AfD und auch in diesem Blog einmal deutlich bzw. deutlicher hinweisen!

    Lagerwahlkämpfe funktionieren!

  98. Abwarten, zum Schluss wird abgerechnet, wenn mich bei einer Umfrage jemand fragen würde was ich wähle, würde ich auch grün sagen und die AFD wählen…wer grün wählt entmündigt sich selbst.

  99. Es gilt such vor allem die bisherigen Nichtwähler zu mobilisieren…das ist auch noch eine unbekannte Größe..

  100. Kirpal 5. Oktober 2018 at 10:51

    @Haremhab 5. Oktober 2018 at 10:36
    @ Freya- 5. Oktober 2018 at 10:02

    Mehr Asylentenheime in Rotweinvierteln. +++++++

    Weil Sie das schreiben, @Haremhab, da muss ich doch glatt wieder einmal die Anekdote aus 2015 hervorkramen, als bei mir hier am Rande des „Villenviertels“ auf einer Wiese ein Asylantenheim hingestellt werden sollte… Flugs war da ein Gutachten da, das auswies, dass auf dieser Wiese irgendein vom Aussterben bedrohtes Pflänzchen wachsen würde… woraufhin diese Wiese zum Naturschutzgebiet erklärt wurde und das vorgeschriebene Asylantenheim für unsre Gegend diametral weit entfernt am anderen Ende des Viertels hingestellt wurde, dort, wo keine Villen stehen, versteht sich. Auf der Wiese dort wächst halt etwas ganz anders :-))

    Es gäbe noch einige dieser „Münchner Süden Gesichten“, die ich hier auflisten könnte. Immer mit dem selben Inhalt: keiner will die Asylanten in seiner Wohnnähe haben, nur traut sich keiner gegen die Meinungsdiktatur von oben offen aufzubegehren, hierfür benutzt man halt die Hintertürchen, die ja scheinbar noch zur Genüge offen stehen…
    #############
    UND GENAU DAS MUSS OFFENSIV UND LAUT THEMATISIERT WERDEN.

    Was SOFORT WIRKUNG ZEIGT – sofortige Überschwemmung der Privatschulen mit „Willkommensklassen“. Umfassend und PER GESETZ.

    Und dafür laut die Stimme erheben.

    Aber was geht noch. Kurzfristig. Schneller. Unangenehmer. Bösartiger für die Bullerbü-Bewohner_Innen und ihre Nachkommen! (denn die haben die ganze Scheixxxe zu verantworten. Die sollen dafür gerade stehen. Umfassend und anhaltend. Oder MINDESTENS MIT DER DROHUNG LEBEN!!!

  101. arminius arndt 5. Oktober 2018 at 10:58

    Ich habe es an anderer Stelle schon einmal als OT geschrieben:

    Diese Umfrage ist eindeutig für einen Lagerwahlkampf gemacht worden!

    Es soll den Leuten das Schreckgespenst einer rot-grün-gemixten Regierung vor Augen geführt werden, damit gemäßigtere, bürgerliche Wähler statt AfD dann eben doch noch mal CSU oder eben die freien Wähler wählen, die ja bereits jetzt schon mit der CSU im Bett liegen.

    Darauf muss man als AfD und auch in diesem Blog einmal deutlich bzw. deutlicher hinweisen!

    Lagerwahlkämpfe funktionieren!
    ##############
    Ja, es geht um LINKSGRÜNER MERKEL-Block gegen die AfD.

    Im Falle Bayerns ist die AfD die einzige Partei, die mit FJS und seinem Erbe werben darf.

    Das alte FJS-Bayern ist allerdings tot. Es starb am eigenen Erfolg. Todesursache: Unkontrollierte Masseneinwanderung aus allen deutschen Ländern.

    Wer halb Norddeutschland importiert, der hilft nicht Norddeutschland: Der WIRD NORDEUTSCHLAND (oder NRW).

  102. Selten so gelacht über eine „Umfrage“ !

    Das glauben DIE doch selbst nicht mit 18 Prozent GRÜNE und 10 Prozent AfD (bei Verlust von einen Prozentpunkt außerdem, was für sich schon der Schenkelklopfer ist).

    Im Übrigen bieten genannte Zahlen Futter für „Numerologen“.

    Nach deren Lesart gedeutet :

    SPD, FW = gleichauf bei 11 Prozent = „Logenzahl“ für „Jachin und Boas“ !

    CSU = 33 Prozent = dto. „Jachin und Boas“ mal Faktor 3

    GRÜNE = 18 Prozent = 6+6+6 = 666 (die biblische Zahl des „Tieres“)

    ….ich hingegen halte diese „Umfrage“ – abgesehen von der verdienten „Watsch’n“ für den „ISLAM-IST-BESTANDTEIL-BAYERN“-Söder – für FAKE NEWS pur !

    Unterm Strich erkenne ich – generell gesprochen – eine Grundtendenz, dieses Land durch SPALTUNG in ZERRÜTTUNG zu führen !

  103. 18% für die Grünen? Und das in Bayern? Ich bin platt. Was ist nur in D los? Falls der Fall eintritt, dann verstehe ich die Welt nicht mehr. Soll mir nachher niemand aus Bayern kommen und rum jammern. Wer nicht hören will, muss fühlen. Viel Spass! Ich hoffe, dass die AfD einzieht. Als einzige Opposition.

  104. @ Pedo Muhammad 5. Oktober 2018 at 10:55

    immer leicht auf andere zu zeigen HOCHverräter söder,

    „… Er zeigt mit dem Finger nach Berlin. ….“

    https://www.gmx.net/magazine/politik/wahlen/landtagswahlen/csu-werte-rekordtief-markus-soeder-weist-berlin-verantwortung-33196322

    Die CDU/CSU-TITANIC säuft ab und die – bildlich-sprichwörtlichen – Ratten versuchen von Bord zu kommen.

    Vor nicht mal 5 ( ! ) Tagen hat derselbe SÖDER noch das MERKEL eingeladen, um sich mehr „Prozente“ durch sie zu erhoffen.

    Der Zustand der HALBMOND-Parteien – wobei das „C“ für HALBMOND und nicht für „christlich“ steht – kann man nur noch als DESPERAT bezeichnen !

    Schickt sie – neben den nahezu in die Bedeutungslosigkeit versunkenen SOZEN – weiter in den „Keller“ !
    V

  105. Blöd, blöder, SÖDER! Die CSU-Islamfreunde bekommen die Klatsche, welche sie sich auch verdient haben!

  106. Jaques de Molay 5. Oktober 2018 at 11:16

    18% für die Grünen? Und das in Bayern? Ich bin platt. Was ist nur in D los? Falls der Fall eintritt, dann verstehe ich die Welt nicht mehr. Soll mir nachher niemand aus Bayern kommen und rum jammern. Wer nicht hören will, muss fühlen. Viel Spass! Ich hoffe, dass die AfD einzieht. Als einzige Opposition.
    ############
    Ganz einfach: Die Wähler_Innen sind dazu übergegangen, das Original zu wählen.

    Der Zeitgeist, die Metapolitik dominiert alles.

    Der Merkel-Kurs ist langfristig tödlich für CDU und CSU. Wir sind beim beginnenden Untergang dabei. Leider hat das heilige Deutschland damit keine Mehrheitspartei hinter sich.
    Wir müssen also noch schneller und härter arbeiten, dass der Zeitgeist sich wandelt.

  107. Teufelskreis 5. Oktober 2018 at 09:08

    Ich nehme einen Buntstift mit seltener Farbe(türkis, magenta usw.) mit, mache die Linien des Kreuzes richtig dick und bleibe innerhalb des Kreises. Da kann keiner mehr manipulieren. Wer hat schon bei der Stimmauszählung einen Schreibstift mit seltener Farbe dabei.
    Und ich gebe meine Stimmen erst nach 17:00h ab. Ich war verwundert, daß Kohl, Schröder und Merkel um 18:00h schon vorbereitet waren. Und ich habe gehört, daß gewisse Journalisten schon um 14:00h Ergebnisse aus bestimmten Wahlkreisen zur Hand hatten. Weiter gedacht, wenn Parteizentralen den Nachmittag über Wahlergebnisse bekommen, können sie in den Wahlkreisen, wo die Kandidaten knapp beieinander liegen, noch manipulieren. Schröder hat doch 2002 knapp gegen Stoiber gewonnen. Wenn ich nun erst um 17:00h meine Stimmen abgebe, kann bis 18:00h kaum noch manipuliert werden. Wenn das viele AfD-Wähler machen, ist eine Manipulation zu Ungunsten der AfD zu 80% nicht mehr möglich.

  108. Mic Gold 5. Oktober 2018 at 08:56

    „Ruhig Blut. Diese „Umfragezahlen“ sind einen Dreck wert, da 100% entweder getrickst oder erstunken und erlogen – mir macht doch keiner weis, daß all diese „Institute“ nicht genauso politisch beeinflußt werden, wie Medien, Gewerkschaften, Schulen etc…“

    Eine der wenigen Stimmen der Vernunft…

  109. @ Ezeciel 5. Oktober 2018 at 11:37 :

    Da Sie gerade von „Wahlbeobachtungen“ und von „Stiftfarben“ sprechen :

    Haben Sie je bei Wahlen überprüft, ob die in den Wahlbüros zur Verfügung gestellten Stifte wirklich DOKUMENTENECHT sind und nicht etwa „versehentlich“ Bleistifte waren ???

    Vielleicht mal so als Hinweis für diejenigen, die ihr JEDERMANNSRECHT wahrnehmen, bei den Stimmauszählungen als Zeugen zugegen zu sein.

    Bitte immer an folgende „Möglichkeit“ denken :

    Nicht diejenigen, die ihre Stimme abgeben, entscheiden Wahlen,
    sondern diejenigen, die diese Stimmen auszählen

    JOSEF STALIN

  110. @ Gideon 5. Oktober 2018 at 11:46 :

    Auch die „Vielfalt“- bzw. „MultiKulti“-Ersatz-Religion wurde in Dänemark abgeschafft. Wer sich nicht an geltende Landesgesetze halten will, fliegt hochkant – und die (verbliebenen) Staatssender müssen das christliche an Dänemark wieder hervorheben !

    https://deutsch.rt.com/newsticker/76317-kehrt-danemark-multi-kulti-rucken/

    Ganz anders „unsere“ Staatssender, denen man – angesichts der aufdringlichen MultiKulti-bzw. KLIMA®-Propaganda – durchaus das Prädikat „Goebbels-Schnauze“ verpassen könnte !

  111. wer CSU wählt bekommt eine Grüne Regierung in Bayern ! Wer AfD wählt bekommt eine Regierung OHNE Grün. Ich habe bereits gewählt !!

  112. Den Bayern geht es gut, die Lebensqualität ist hoch so wie bei den Norddeutschen. Der Arbeitsmarkt ist leergefegt.
    Die beiden grünen Spitzenduos (Land und Bund) kommen relativ sympathisch rüber und von der AfD kommt zu wenig. Söder als „Mann im Mond“ macht sich lächerlich und gibt Steilvorlagen für die sozialen Netzwerke („den sollte man zum Mond schießen“). Grüne sind der „effizienteste“ Arbeitgeber mit ihren Flüchtlingen, die tausende Jobs in der Sozial- und Abschiebeverhinderungsindustrie „geschaffen“ haben. Wer das am Ende bezahlt interessiert keinen.
    Alleinerziehende Mütter, gutverdienende Paare (Mieten interessieren nicht), junge Leute und natürlich die Studenten. Alle wählen grün .Was der Sepp in Viechtach oder Deggendorf wählt, das zählt nicht.
    Mich wundern die Ergebnisse keinesfalls.

  113. 18% für die Grünen?? In BAYERN???
    Seid ihr dort unten total bescheuert????

    Adios Amigos!
    Adios Bavaria!

    Sachsen = Die letzte Hoffnung.

  114. Die Grünen werden in Bayern seit Monaten von ihren Freunden im Geiste in den bayerischen und überregionalen Medien voll hochgejubelt .

    Bei den letzten Wahlen in Bayern hat man die grünen Deutschlandhasser auch auf 15 % hochgejuxt und dann waren sie nach der Wahl bei ca 8 %.

    Die AfD wird natürlich bei jeder Umfrage deutlich abgebügelt, dait sie schlecht ausschaut .Man wird sehen , dass die AfD eher bei 15 % + X liegen wird und die Grünen bei 10% – X.

    Und dass im Bayerischen Rundfunkk und Fernsehen in der Münchner Arnulfstraße soviel rotgrünes Pack sitzt, daran ist die schläfrige CSU schuld, die hat dort alles schleifen lassen , jetzt bekommt sie von dort von feixenden Linksredakteuren ihre manipuliert-geschliffenen Meinungsumfragen und linken Nachrichten nur so um die Ohren gehauen.

    Geschieht den CSU-Pennern recht.

  115. Ohne eine Regierungsbeteiligung der CSU und der AfD in Bayern wird dieses Land schon bald über den Länderausgleich subventioniert werden müssen!

  116. acrimonia
    5. Oktober 2018 at 12:11
    18% für die Grünen?? In BAYERN???
    Seid ihr dort unten total bescheuert????
    ++++

    Zuviel Bier und Bärwurz gesoffen!

  117. Hier, das passt:

    THEMA: OBJEKTIVE MEINUNGSFORSCHUNG — INSA

    Neuer Fall von PARTEIISCHER „Meinungsforschung“ – Unternehmen „INSA“, dort ist die „Leiterin der Kommunikation“, die Frau Anna Neuenfeld aus Weimar, die ist starke Kampf-gegen-Rechts-Linksschrapnelle, so eine mit „wir-sind-mehr“ im Profilbild bei Facebook.

    Vielleicht kann der ein oder andere ja mal bei Facbook nachsehen, hier das Profil:

    ++++https://www.facebook.com/anna.neuenfeld.35++++

    Der eine oder die andere kann ja mal bei INSA-Meinungsforschung nachfragen, wie das alles sich mit diese Tätigkeiten und „Engagements“ der Anna Neuenfeld mit der geforderten Objektivität und Unvoreingenommenheit bei einem Meinungsforschungsinstitut verträgt!

    Hier die Kontakt-Daten INSA:

    INSA-CONSULERE
    Arndtstraße 1
    99096 Erfurt
    0361 38039570
    http://www.insa-consulere.de

    +++https://www.facebook.com/InsaConsulere+++
    SACHLICH BLEIBEN!
    Bitte nichts schreiben, was UNSERER SACHE SCHADEN KÖNNTE!!!!!
    Und keine Beleidigungen!!!

    Hier ein MEME mit den Inhalten: https://imgflip.com/i/2ixqlo KLICK – bitte weitergeben!

  118. @ Estenfried 5. Oktober 2018 at 12:16 :

    Es sind nicht nur die ANTIDEUTSCH-SOZIALISTISCHEN „SEILSCHAFTEN“ in Rundfunksendern und deren „Aufsichtsräten“ (allesamt „Parteisoldaten“ der Etablierten) der Boden zu entziehen, sondern die vollumfängliche Abschaffung des lügenhaft bezeichneten „öffentlich-rechtlichen“ Rundfunks anzustreben, dessen „Grundversorgungsauftrag“ – nicht nur rhetorisch – aus der Zeit der VOLKSEMPFÄNGER-Dampfradios entstammt !

  119. Die meisten Kommentatoren hängen einem Bayern- Idyll nach, das so längst nicht mehr existiert. Auch ich, als langjähriger begeisterter Bayernfahrer, habe dem lange angehangen.
    In Wirklichkeit existiert dort eine geistige Leere, ein Zeitgeist-Getue das einem graut. Diridari hier und Diridari dort, mühsam kaschiert durch eine hirschlederne, bierbräsige Trachtenunkultur, die in ihrer Penetranz schon wieder komisch wirkt. Dazu Immobilienpreise jenseits von Gut und Böse sobald die Alpen in Sicht sind. Rund um den Starnberger See die Villen der Superreichen und die etwas kleineren der Halbwelt aus Medien, Sport und Showbusiness. Die dort ansässigen Industriekapitäne und ihre Gattinnen, deren Haupttätigkeit im Charity- Geschäft besteht, haben schon längst die Seiten gewechselt. Überall finden sich Esoterik- Institute, Wahrsager, Lebens und Gesundheitshilfe auf halbokkulter Basis. Man schaue sich dazu mal Kloster Benediktbeuern und dessen Aktivitäten an. Die Bauer der Umgebung sitzen auf Äckern, die Millionen wert sind. Die wollen keine Veränderung und kennen kein Engagement und keinen Altruismus. Die rotgrün angehauchten Priester werden, sollte
    der Islam wirklich einmal die Macht gewinnen, kein Problem haben, die Kutte zu wechseln. Manche können vielleicht den Befehl aus Rom dazu kaum noch abwarten.

  120. Juhu! Nun ist die CSU bald fähig zur Bunten Koalition, und damit für noch mehr Bayern unwählbar. Dass diese aber nicht zu FDP und SED schwenken, ist wohl klar. Die AfD wird so zur echten Bayernparteien (und zu bundesweiten echten Nicht-Irren-Partei).

  121. STRATEGIE:

    Wir müssen immer wieder die Begrifflichkeiten übernehmen:

    Also:
    Ewiggestrige – das sind gläubige Altlinksgrüne.
    Wir schaffen das! – wir werden die Merkel „schaffen“, sie und ihre Clique von der Macht vertreiben.
    Nazis raus! – super Kampfruf auf allen Demos; den wir komplett ernstmeinen.
    Hatespeech beenden – keine Hetze gegen Andersdenkende RECHTE!!!

    Wer hat noch mehr Begriffe, die wir übernehmen könnten (und SOLLTEN!)!?!

    So wie „Che“ für HC Strache; ein genialer von Kickl!

  122. Wichtig bei dieser Wahl:

    Die Grünen werden nicht so stark, wie sie in den Umfragen dargestellt werden.
    Die SPD rauscht weiter in den Keller, quasi als umgekehrter Phönix.
    Die AfD zieht in den Bayrischen Landtag ein, wird zweistellig und
    so stark wie möglich.

    Realistisch betrachtet würde ich sowohl in Bayern als auch in Hessen
    13 + x Prozent für ein sehr gutes Ergebnis halten.
    Zweistellig ist ein Muss.

  123. sauer11mann 5. Oktober 2018 at 10:40

    AfD nur 10 % in Bayern:
    die spinnen, die Bayern! “

    Als Bayerin kann ich mich in Bezug auf diese Wahlergebnisse nur noch schämen. Der Dummmichel wählt lieber die Partei, die ihn hasst, als die Partei, welche ihn liebt.

  124. westwoodtom 5. Oktober 2018 at 12:25

    Die meisten Kommentatoren hängen einem Bayern- Idyll nach, das so längst nicht mehr existiert. Auch ich, als langjähriger begeisterter Bayernfahrer, habe dem lange angehangen.
    In Wirklichkeit existiert dort eine geistige Leere, ein Zeitgeist-Getue das einem graut. Diridari hier und Diridari dort, mühsam kaschiert durch eine hirschlederne, bierbräsige Trachtenunkultur, die in ihrer Penetranz schon wieder komisch wirkt. Dazu Immobilienpreise jenseits von Gut und Böse sobald die Alpen in Sicht sind. Rund um den Starnberger See die Villen der Superreichen und die etwas kleineren der Halbwelt aus Medien, Sport und Showbusiness. Die dort ansässigen Industriekapitäne und ihre Gattinnen, deren Haupttätigkeit im Charity- Geschäft besteht, haben schon längst die Seiten gewechselt. Überall finden sich Esoterik- Institute, Wahrsager, Lebens und Gesundheitshilfe auf halbokkulter Basis. Man schaue sich dazu mal Kloster Benediktbeuern und dessen Aktivitäten an. Die Bauer der Umgebung sitzen auf Äckern, die Millionen wert sind. Die wollen keine Veränderung und kennen kein Engagement und keinen Altruismus. Die rotgrün angehauchten Priester werden, sollte
    der Islam wirklich einmal die Macht gewinnen, kein Problem haben, die Kutte zu wechseln. Manche können vielleicht den Befehl aus Rom dazu kaum noch abwarten.
    #################
    DANKE für diese genaue Einschätzung des real existierenden Post-Strauß-Bayern.

    Wer halb Nord-Westdeutschland rettet, der rettet das nicht: DER WIRD GENAU SO WIE NORD- und NRW-Deutschland.

    Die unkontrollierte Masseneinwanderung hat ein erstes deutsches Opfer – das ist Bayern. Sehe ich auch so.

    Aber auch hier gilt: GENAU IN DIESE WELT müssen wir den KRIEG, den genau diese Elite gegen das eigene Volk führt, den Krieg, den genau diese Elita angezettelt hat – den müssen wir in ihre Rückzugsräume, in ihre Schulen, in ihre Wohngebiete bringen.

    Wir müssen den Krieg in Privatschulen, Konzertsäle, Theater, Golfclubs bringen. Dort sitzen die Schuldig_Innen in ihren Refugien.

    Wie können wir denen den Spaß GRÜNDLICH und GEWALTFREI umfassend verderben?

    DAS IST DIE STRATEGIE-DENKSPORTAUFGABE, die uns innerhalb von Monaten (sollten wir ein Super-Rezept finden) geschlossene Grenzen und Abschiebungen bescheren könnnte.

  125. @ RechtsGut 5. Oktober 2018 at 12:31 :

    Warum nicht „Nazis raus“ ???

    Schließlich weiß der belesene PI-LESER Bescheid über die Zusammenhänge zwischen ROT bzw. BRAUN angemalten „Sozialisten“, deren SS-artige Sturmtruppen als „ANTIFA“ exakt das gleiche Verhalten an den Tags legen wie ihre historischen Vorbilder, ungeachtet „LINKS“ oder „RECHTS“!

    Also darf das ruhig auch ROT-NAZIS raus ! meinen…

  126. Das ist der aktuelle Stand bei Civey:
    CSU 34,6
    SPD 11,6
    Grüne 18,3
    FDP 5,8
    Linke 3,4
    Freie Wähler 7,8
    AfD 13,7
    ABER HIER DIE ROHDATEN (ohne Einloggen):
    CSU 24,5
    SPD 10,8
    Grüne 16,7
    FDP 7,7
    Linke 5,5
    Freie Wähler 4,5
    AfD 27,6
    AfD „unbereinigt“ also stärkste Partei in Bayern!

  127. Ja, @karlmeidrobbe

    Nazis raus ist gut. Aber wir brauchen MEHR SOLCHE BEGRIFFE, die wir für uns nutzen!

    Vielleicht sollten wir auch „für ein Land, in dem wir gern und gut leben“ ebenfalls für uns nutzen?

    Nicht in erster Linie, aber solche Begriffe immer wieder und immer öfter nutzen.

    Wenn wir das machen, dann scheint mir eines ganz sicher: WIR SCHAFFEN DAS!!!

  128. Die AfD wird doch wieder nach unten korrigiert.
    Bei dieser Wahl wird im großen Stil betrogen. Vor allem bei der Briefwahl ist schon der Betrug vorbereitet.

  129. — Nur noch 33 Prozent! Helle Panik bei CSU nach neuester Umfrage —

    Und ich bin in Panik, weil immer noch so viele diese Partei wählen? Sind diese Wähler denn alle besoffen oder stehen die alle unter Drogen? Oder gar beides? Mir fehlen jedenfalls die Worte.

  130. Ich habe mich als Wahlhelferin gemeldet, um bei der Auszählung dabei zu sein. Ich bitte jeden, der es sich einrichten kann, am Wahltag nach 18.00 h als Wahlbeobachter in den Wahllokalen zu erscheinen. Es muss ja nicht am eigenen Wohnort sein. Danke.

  131. @ Normale Frau

    Ich war schon bei der letzten BTW Wahlbeobachter (in München) und werde es auch diesmal wieder machen. Problem: Alleine hat man kaum eine Chance, da man die Auszählung, die im Raum an ca. 5 Plätzen gleichzeitig stattfindet, nicht wirklich im Blick behalten kann.

  132. CDU und CSU graben nicht nur sich selbst, sondern auch der Demokratie das Grab, und die, die am Grabe stehen werden, um selbiges zuzuschaufeln, werden die „Grünen“ sein. Es gibt keine Partei, die in den letzten Monaten so extrem und daher auch so auffällig – sowie die Umfrage- als auch die Mitgliederzahlen sprechen für sich – gepusht worden ist wie diese.

    Diese Entwicklung ist hochgefährlich. Die Zeit ist zu kurz, als daß die AfD das Ruder noch herumreißen könnte, es sei denn, die Bayern besinnen sich eines anderen und wählen die AfD in solchen Zahlen, daß es für konservative Mehrheiten reicht. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Wer kein grünes Chaos haben will und kein „Weiter-So“ in der noch extremeren Variante, mit oder ohne CDU/CSU, wählt die AfD mit beiden Stimmen.

  133. rob57 5. Oktober 2018 at 08:12
    Trotz allen Umfragen ist es unbegreiflich, wie die grüne Nazipartei an zweiter Stelle sein kann.

    Die Presse will auf diese Weise eine sog. ’self-fulfilling-prophecy‘ schaffen. Indem sie die echten Umfrageergebnisse massiv fälschen, sollen mehr Wähler dazu ermuntert werden, die von der Journaille bevorzugten grünen Faschisten zu wählen. In Wahrheit schätze ich die Werte für AfD und Grüne nachgerade umgekehrt ein.

  134. Ja der Söder kann doch noch ein paar Kruzifixe aufhängen oder gemeinsam mit den Arabern auf den Christkindles-Markt in Nürnberg beten. Er kann ja auch zu seiner Intim-Freundin Claudia Roth gehen und sich bei paar Ratschläge für den Wahlkampf holen.
    Bon voyage Markus, in deiner „Bavaria one“ kannst du ja deinen bayerischen Satelliten im All aussetzen, zum Heile der Menschheit!
    Oder du kannst dich einfach verpissen!

  135. @Kapitaen Notaras
    ———————-
    Das stimmt natürlich. Aber trotzdem glaube ich hat das eine Wirkung, wenn die Auszähler sehen, dass man ihnen auf die Finger schaut.

  136. Sollen die Leute doch wählen, was sie wollen. Es ist ihre Sache, ob sie der erfundenen Wirklichkeit glauben (Tagesschau, Süddeutsche, CSU-Propaganda usw.) oder der tatsächlichen (Kriminalität, hohe Mieten, immer höherer Einfluß des Islam, keine Zinsen, hohe Steuern). Wenn sie wollen, daß alles immer schlechter wird, dann laßt sie weiter CSU, SPD und Grüne usw wählen, die schlechten Auswirkungen dieses Wahlverhaltens treffen ja nicht nur AFD-Wähler.

  137. Insofern wagt der Autor die Prognose, dass bei der Wahl für die AfD mehr drin ist, als die mageren 10% in der Umfrage.
    ==============
    das mein ich auch
    auch wenn die freien wähler von der schwächer der csu protieren
    die afd ist bundesweit so stark wie nie zuvor, und dann nur 10 % ?

    tut mir leid, das glaub ich wahrlich nicht

    und ,, liebe csu, die 27,4 % von 1950 müsst ihr unterbieten !

  138. Man muss die Wahlen abwarten. Und wenn die Grünen in Bayern auf Platz 2 kommen, zeigt das eben doch, wie die Wähler hier ticken.
    Gutmenschenland bleibt eben Gutmenschenland. Ähnlich wie in Schweden.

  139. @Kapitaen Notaras 5. Oktober 2018 at 13:12
    Gibt es nicht von 1-Prozent eine Aktion, dass sich Wahlbeobachter vernetzen?

  140. Also nochmal: Bleistift in der Wahlkabine geht gar nicht! Dann kann sogar das gewünschte Wahlergebnis herbei radiert werden. Ein mit Kugelschreiber gemachtes Kreuz, kann „nur“ ungültig gemacht werden.
    Also liebe Bayern, schaut den „Amigos“ und den linken „Meinungsvergewaltigern“ der Linken, als Wahlbeobachter auf die Finger. Und keinen Gebrauch von der Briefwahl machen, denn wo, und von wem die ausgezählt werden, weiß niemand so genau.

  141. Von Brüdern brutal verprügelt – Mutter hält 17-Jährige dabei fest

    Sie prügelten gemeinsam auf ihre Schwester ein, schlugen ihren Kopf gegen eine Scheibe – die Mutter hielt die Tochter fest gepackt, so dass sie sich nicht wehren konnte…

    Brutal von der eigenen Familie verprügelt wurde gestern Nachmittag (04. Oktober) ein 17-jähriges Mädchen am Dortmunder Hauptbahnhof. Die Bundespolizei nahm die Jugendliche in Schutzgewahrsam.

    Die junge Syrerin hatte sich gegen 16:00 Uhr in der Wache der Bundespolizei am Dortmunder Hauptbahnhof gemeldet und in gebrochenem Deutsch erklärt, dass sie Hilfe benötige. Eine Überprüfung ergab, dass die Familie, die in Herne wohnt, die 17-Jährige bei der Polizei als vermisst gemeldet hatte.

    Daraufhin wurde die Mutter informiert.

    Diese erschien kurz darauf in der Wache am Hauptbahnhof, zusammen mit ihren beiden Söhnen (17 und 23), um die Tochter abzuholen. Zusammen verließ die Familie die Wache. Kurz darauf wurden Bundespolizisten zum Taxistand alarmiert.

    Und dort hatten sich die Brüder die abtrünnige Schwester vorgenommen: Während die Mutter die Tochter festhielt, prügelte die beiden Brüder brutal auf sie ein, verletzten sie im Gesicht und stießen sie anschließend mit dem Kopf gegen die Glasscheibe einer Bushaltestelle.

    Zum Glück waren die Bundespolizisten mit wenigen Schritten am Ort des brutalen Angriffs und nahmen das junge Mädchen in Schutzgewahrsam. Es wurde in eine Jugendschutzstelle gebracht. Gegen die Mutter und die beiden Brüder leitete die Bundespolizei ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. „Das zuständige Jugendamt wurde über den Vorfall in Kenntnis gesetzt“, fügt der Sprecher der Bundespolizei hinzu.

    https://www.rundblick-unna.de/2018/10/05/von-bruedern-brutal-verpruegelt-mutter-haelt-17-jaehrige-dabei-fest/

  142. „Eines dürfte jedoch klar sein: Dass es bei dem derzeitigen gesellschaftlichen Klima vielen Wählern unangenehm ist, am Telefon zuzugeben, das Kreuzchen bei der AfD machen zu wollen. “
    ——————————-

    Das dürfte in Bayern noch akzentuiert sein, weil CSU-Loyalität schon eine Frage der Moral bedeutet! Das zeigt die Schwäche der sog. „wissenschaftlichen“ direkten Umfragen. Da wirkt sogar Prognos ausgeklügelter, und die haben es ja letztlich immer am besten getroffen – und die sagen: AfD = 13%!

  143. In NRW ist man heilfroh, die Grünen endlich aus der Regierungsverantwortung
    zu haben und in Bayern will man sie ihnen übertragen?
    Vollkommem plemm plemm!

  144. Die Meinungsmanipulierer haben begriffen, dass Konservative zu Pessimismus neigen. Nicht zuletzt deswegen wird die AfD in solchen „Umfragen“ nach unten gepuscht, damit die Hat-Doch-Alles-Keinen-Sinn-Fraktion das kauft und in Resignation verfällt, bevor es überhaupt richtig losgeht. Nie vergessen, die Gegenseite hat hunderte gut bezahlte Nudging-Experten und Spin-Doktoren – bezahlt aus öffentlichen Mitteln – im Sortiment. Bitte nicht immer alles glauben, was uns der Mainstream präsentiert.

  145. @ Kooler 5. Oktober 2018 at 08:49

    WARUM VERPASST PI DIE WICHTIGSTEN MELDUNGEN DES TAGES?

    Gibt es eigentlich eine wichtigere Meldung als die, dass sich eine der führenden Gallionsfiguren der Linken nach dem Besuch des Kölner Islamkraftwerks am „Tag der offenen Moschee“ entsetzt zeigt?

    Linker Frontkämpfer Güter Wallraff, der schon vor Jahren gestand, er sei nach dem Lesen des Korans über dessen Inhalt entsetzt, aber seine Hoffnung in den „Euroislam“ setzte, ist nur auch angesichts des Real Existierenden Islam in Deutschland entsetzt.

    Wo Islam draufsteht, ist eben Islam drin. Wer auf Produktfälschung hofft, der wird enttäuscht.

    ********************************

    Eine interessante Nachricht. Wenn sich das rumspricht, werden Illner, Maischberger, Will, Lanz und Konsorten Wallraff bestrafen, indem sie ihn nicht mehr einladen oder ihn einer ganzen Gruppe merkelfreundlicher grüner und linker Krokodile aussetzen werden, um ihn wieder auf Linie zu bringen oder wenigstens fertigzumachen.

  146. Mit SchwarzGRÜN wäre das Ende der CSU eingeläutet. Die bayrische Volkspartei würde in einigen Jahren nur noch als kleine Sekte der „Zeugen Sehovas“ fortleben. ARD und infratest beten genau deshalb für Schwarz-GRÜN.

    Aber das Wahlergebnis wird – wie schon so oft – die Umfrageinstitute blamieren.

  147. SPD muss weck, wir schaffen das.
    Wer SPD wählt, wählt 100% Rentenbesteuerung, schon vergessen.

    Die Umfragewerte der Altpartien sind aus deren Sicht besorgniserregend. Besonders der SPD.

    https://www.youtube.com/watch?v=5MOaURzPxck

    Jede Landtagswahl sollte genutzt werden, da ist unsere Stimme zählbar,
    tragt es weiter. Wacht endlich auf, der Countdown läuft Bayern und Hessen ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitiker im Landtag abzustimmen und AfD zu wählen.

  148. lorbas 5. Oktober 2018 at 08:47

    Die Pädos sind auch in Hessen (angeblich) stark (18%).
    Was ist mit den Menschen los?

    Die wissen anscheinend nicht, wen sie da wählen. Die Forderung nach Legalisierung der Pädophilie stand schwarz auf weiß im Gründungsprogramm. Viele wissen es aber noch nicht.

  149. @Kapiaen Notaras 12:36

    dacwird due Bereinigung
    beim (fürs Ver-)Zählen
    von langer Hand vorbereitet.

  150. Hätte die CSU im Herbst 15 mit Merkel gebrochen und wäre in die Opposition gegangen stünde sie heute ganz anders da. Der Wähler goutiert nun mal keine Parteien und Politiker, die immer nur fordern und drohen um am Ende über fadenscheinige Kompromisse die alternativlose Politik Merkels zum Schaden Deutschlands weiter zu unterstützen.

  151. Die Söder-Rhetorik erinnert an das tausendfach wiederholte „Sozialismus-oder-Tod“-Gebrabbel in Kuba, besonders eindrucksvoll in einer Straße, in der alle Häuser verfallen und kurz vor dem Einsturz stehen.

    Die Riege der CSU ist mittlerweile zu solchen Apparatschiks. zu solchen kommunistischen Betonköpfen mutiert und sie würden auch mit der versifften Hure Schulze, Katharina in eine Koalition steigen selbst wenn sie den Grünen die Mehrzahl der Ministerposten übergeben müßten wie die CDU bei der Kapitulation (Koalition) vor der SPD. Nur um Merkels Stuhl zu retten so wird es dieser niederträchtige Söder es ihr nachtun und nach der Wahl werden Merkel und Söder den Heißluft-Horst abservieren.

    Es sei denn, die AfD wäre so stark, daß sie Koalitionen mit Grünen oder SPD verhindern kann. Weil die Grünen gar nicht so stark wären wie von den Meinungsmacheinstituten hochgeschrieben und die SPD schon einstellig?

    Wir werden die Wahl abwarten müssen – und unbedingt Wahlbeobachter in alle Wahlbüros, um dem zu erwartenden Wahlbetrug einen Riegel vorzuschieben!

  152. rob567 5. Oktober 2018 at 08:08

    40% Briefwahl erwartet. Viele haben schon gewählt. Nur die AfD.

    Briefwahl erleichtert Wahlfälschungen.

  153. Ich glaube nicht, dass sehr viele Leute „Probleme“ damit haben am Telefon zuzugeben die AfD zu wählen. Auf offener Straße vielleicht – am Telefon glaube ich nicht. Ich habe auch mit 19 bei Telefonumfragen unverblümt angegeben die REPs zu wählen und das war damals unkommentiert hingenommen worden.
    Die AfD wird in Bayern nicht gut abschneiden. Selbst 14 oder 15% wären sehr schlecht.
    Auch wenn die Grünen nicht so hoch abschneiden sollten, aber 15% wären eine katastrophe und ein fatales Signal.
    Die Menschen sind einfach so dumm.

  154. Dass angesichts der Verhältniss in Bayern überhaupt noch 33% diese Merkelpartei wählen will mir nicht in den Kopf. Wer soll das bitte sein, wer wählt die noch?

  155. Früher war die CSU einmal eine echte konservative Partei.
    Heute hat die AfD diese Position besetzt.
    Wer echte CSU-Politik will, der muss AfD wählen, damit die CSU zu ihren Inhalten zurückkehrt!!!

  156. Sollte es bei der Koalitionsbildung für die CSU mit Freien Wählern und FDP (vorausgesetzt die schaffen die 5%) reichen und Söder entscheidet sich dennoch für die Grünen, so würde das geschehen in Kenntnis dessen, was die Grünen absehbar fordern:

    – Unbegrenzte und weiterhin unkontrollierte Zuwanderung,
    – weniger Abschiebungen,
    – unbegrenzte Familienzusammenführung,
    – die Abschaffung der wieder eingeführten bayerischen Grenzpolizei, (es wurde von den Grünen dazu bereits Klage eingereicht)
    – „mehr Integration“, d.h. das was die Grünen darunter verstehen, nämlich noch mehr Aufwand und Privilegien für „Flüchtlinge“,
    – auch weiterhin wie schon bisher immer volle Unterstützung von Ausländerkriminalität, 2009 wurde bereits eine Klage der Grünen gegen die Schleierfahndung vom Bayerischen Verfassungsgerichtshof abgewiesen

    Eine Koalition mit den Grünen wäre für Bayern eine Katastrophe! Der absolute Super-GAU.
    Es ist noch keine 4 Wochen her, das wurde vom Fraktionsvorsitzenden der CSU, Thomas Kreuzer, eine solche Möglichkeit kategorisch ausgeschlossen.
    Inzwischen wurde Herr Kreuzer wohl schon zum Schweigen gebracht?
    Per ordre de Mufti direkt aus Berlin?

    Im übrigen sind die angeblichen aktuellen 18 % für die Grünen natürlich getürkt.
    Wie die grünen Chaoten schon seit Wochen von den Medien, insbesondere Bayerisches Fernsehen/BR auf plumpste Weise gepusht werden, ist inzwischen nur noch lächerlich.

  157. NoDhimmi 6. Oktober 2018 at 01:55

    Im übrigen sind die angeblichen aktuellen 18 % für die Grünen natürlich getürkt.

    Das muß nicht sein. Ich kann mir gut vorstellen, daß den meisten SPD-Abspringern nichts besseres einfällt, als die Grünen zu wählen. Wir müssen da noch etwas deutlicher werden und diesen Leuten klarmachen:

    Wer grün wählt, wählt Kinderschänder!

  158. Jonathan 6. Oktober 2018 at 04:33

    NoDhimmi 6. Oktober 2018 at 01:55

    Im übrigen sind die angeblichen aktuellen 18 % für die Grünen natürlich getürkt.

    Das muß nicht sein. Ich kann mir gut vorstellen, daß den meisten SPD-Abspringern nichts besseres einfällt, als die Grünen zu wählen. Wir müssen da noch etwas deutlicher werden und diesen Leuten klarmachen:

    Wer grün wählt, wählt Kinderschänder! “

    Die Grünen sind auch alles andere als eine Arbeiterpartei. Aber so weit kann der gemeine SPD-Wähler ja nicht denken. Schliesslich kommt es durch weitere Einwanderung noch zu verstärkteren Kämpfen um Wohnraum und Arbeit.

  159. W A R N U N G !!

    An alle AfD-Wähler:
    Macht KEINE Briefwahl! Oder schickt die Wahlbriefe zumindest erst höchstens zwei Tage vor dem offiziellen Wahltermin ab!
    — Es gibt handfeste Indizien dafür, dass das Briefwahlergebnis bei der Bundestagswahl 2005, bei der DAS Ferkel Bundeskanzlerin wurde, zu Lasten der FDP und zugunsten der CDU GEFÄLSCHT wurde!
    — Es gibt handfeste Indizien dafür, dass die Briefwahlergebnisse bei den Bundestagswahlen 2013 und 2017 zu Lasten der AfD und zugunsten der GRÜNEN GEFÄLSCHT wurden!

    Warnung: Schaut euch das Wahlprogramm der „weltoffenenen“ (= weltfremden) GRÜNEN an. Lupenreine ISLAM-Arschkriecherei.

    =====================

    rob567 5. Oktober 2018 at 08:08
    40% Briefwahl erwartet. Viele haben schon gewählt. Nur die AfD.

    ——————————————

    Au weia!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Dann wird die CSU wohl die absolute Mehrheit erhalten!

    Die Briefwahlbriefe liegen wochenlang irgendwo herum und die Wahlzettel lassen sich einfach austauschen wenn sich genügend CSU-Mitglieder finden, die aus voller Überzeugung die AfD kleinhalten wollen!! Wer kann dies z.B. in einem CSU-regierten Rathaus verhindern??? Niemand!

    Die Briefwahlergebnisse werden auch erst rund 6 Monate nach der Wahl veröffentlicht, ein Widerspruch wegen Verdacht auf Wahlmanipulatin ist jedoch nur bis 2 Monate nach der Wahl zulässig!

    Die AfD muss zwingend ein scharfes Auge auf die Briefwahl werfen!

    Aber dazu ist es jetzt praktisch schon zu spät. Die CSU hatte genügend Zeit, die bisherigen Wahlbriefe zu manipulieren.

  160. Hinweis: Claudia Roth (Bundestagsvizepräsidentin; Die GRÜNEN) kandidiert(e) in Bayern im Wahlbezirk Schwaben.

    Claudia Roth (Bundestagsvizepräsidentin; Die GRÜNEN): „Ich liebe die Konflikte in der Türkei, es gibt immer wieder Probleme, immer wieder Konflikte.“

    Claudia Roth (Bundestagsvizepräsidentin; Die GRÜNEN): Mit der AfD gibt es eine Partei, die die deutsche Fahne instrumentalisiert, andere Menschen auszugrenzen. … Ich selbst habe mich noch nie mit einer Deutschlandflagge geschminkt. … Deutschland ist inzwischen bunt und vielfältig, mehr Regenbogen. 2006 habe ich das erste Mal meinen Balkon mit einer Regenbogenfahne beflaggt.“
    (https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/claudia-roth-ermahnt-deutsche-zu-mehr-zurueckhaltung-bei-fussball-wm/)

    Claudia Roth (Bundestagsvizepräsidentin; Die GRÜNEN): „So bunt wie diese [Buntstifte], so bunt ist unser Land. Diese Farben, die so vielfältig sind wie diese Gesellschaft, bringen Ihnen das Glück auch ins Herz.“ (https://youtu.be/WbwjpozDov8; 15. Mai 2018)

    Hinweis: Guckt euch dieses Video an. Was mich betrifft, braucht die FETTE allerdringendst einen Irrenarzt.

Comments are closed.