Print Friendly, PDF & Email

+++ TEILEN TEILEN & vorbei kommen +++?>> Live aus Erfurt, St.-Christophorus, 99092 Erfurt <<?Zur Aufklärung über den Islam und die Ahmadiyya – Gemeinde mit Michael Stürzenberger –> ! Schließt euch uns an ! <–+++ Bitte abonnieren Sie Patriotic Opposition Europe und Erfurt zeigt Gesicht, denn wir wollen verbinden um den Widerstand zu unterstützen +++Bürgerrechtler und Patriot Eric Graziani ??Team PATRIOTIC OPPOSITION EUROPE & Erfurt zeigt Gesicht ??

Posted by Patriotic Opposition Europe on Tuesday, November 13, 2018

Update 13.11., 12 Uhr: Soeben hat das Verwaltungsgericht Weimar entschieden, dass die Protest-Demo gegen den Moscheebau direkt am Ort der Grundsteinlegung stattfinden darf und nicht wie vorher entschieden, 100 Meter davon entfernt. Die Stadtverwaltung Erfurt hat zwar angekündigt, umgehend Einspruch vor dem Oberverwaltungsgericht einzulegen, aber die Kundgebung kann jetzt bis auf Weiteres erst einmal direkt gegenüber dem Moschee-„Festakt“ stattfinden. PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger ist vor Ort und wird in Kürze eine Rede halten.

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Am Dienstag wird im Erfurter Stadtteil Marbach um 13 Uhr die Grundsteinlegung der ersten Ahmadiyya-Moschee in Thüringen von der rot-rot-grünen Landesregierung frenetisch gefeiert. Ministerpräsident Bodo Ramelow (Die Linke) und Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein (SPD) werden jubelnde Grußworte sprechen. Man kann sich aussuchen, ob sie hochgradig naive und faktisch ahnungslose Gutmenschen sind, die auf die Taqiyya dieser mohammedanischen Sekte hereinfallen, oder eiskalt kalkulierende Machtpolitiker, die auf moslemische Wählerstimmen bauen.

Der Emir der Ahmadiyya in Deutschland, Abdullah Wagishauser, wird seine verlogenen Sprüche vom vermeintlich „friedlichen“ Islam unter dem angesichts der brutalen und menschenverachtenden Ideologie lachhaften Slogan „Liebe für Alle – Hass für Keinen“ absondern. Das Bündnis „Mitmenschlich in Thüringen“, das den Koranbunker allen Ernstes als „Bereicherung für die religiöse Landschaft in Thüringen“ und ein „Zeichen für Weltoffenheit und Toleranz“ ansieht, hat schon vor zwei Wochen eine Versammlung direkt gegenüber der Grundsteinlegung angemeldet, um in direkter Nähe mitzufeiern. Ihr geradezu kindliches Motto lautet „Liebe fetzt – Religionsfreiheit ist Gesetz“. Damit offenbaren sie, dass sie keine Ahnung von der engen Begrenzung des Artikels 4 Grundgesetz haben, denn sobald die Allgemeinen Gesetze verletzt werden, die das Leben, die Gesundheit und die Freiheit der Bürger schützen, ist es vorbei mit der sogenannten „Religionsfreiheit“.

Die Kundgebung der Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) in Zusammenarbeit mit „Erfurt zeigt Gesicht“ wurde etwa 100 Meter vom Ort des Geschehens wegverlegt, obwohl auch angrenzende städtische Flächen in direkter Nähe zur Grundsteinlegung zur Verfügung stehen würden.

Der Versammlungsbescheid, der am Montag um 17:10 Uhr per email eintraf, begründet die weiträumige Verlagerung mit dem Vorwand der „Freihaltung von Rettungswegen“ für die Berufsfeuerwehr-Wache und mit einer scheinbar notwendigen De-Eskalation:

Würde die räumliche Trennung mit der Einrichtung eines Sicherheitsabstandes nicht erfolgen, bestünde die unmittelbare Gefahr, dass Teilnehmer der verschiedenen Veranstaltungen mit der Folge zusammentreffen, dass es zu Ausschreitungen und Gewalttätigkeiten kommen kann.

Man will seitens der Stadtverwaltung ganz offensichtlich nicht, dass die Politprominenz bei ihrer Islamschleimerei durch kritische Töne gestört wird. Diese BPE-Plakate entlarven schließlich auch die totalitär-feindselige Seite der Ahmdiyya, deren Gründer bereits den Alleinherrschaftsanspruch betonte:

Der vierte Kalif sprach vom Endsieg:

In ihren Schriften finden sich Kampfansagen gegen das Christentum:

Die Ziele der Ahmadiyya sind hochbrisant

und überdies völlig im Einklang mit der islamischen Ideologie:

Die Erziehungswissenschaftlerin und kompetente Islam-Expertin Dr. Hiltrut Schröter entlarvte die Ahmadiyya-Sekte bereits im Jahre 2002 mit ihren zehn Thesen. Die Aufklärung über den Islam ist auch 16 Jahre später notwendiger denn je..


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger
PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine fundamentale Islamkritik muss er seit 2013 in vielen Prozessen vor Gericht verteidigen. Unterstützung hierfür ist über diese Bankverbindung möglich: Michael Stürzenberger, IBAN: CZ5406000000000216176056, BIC: AGBACZPP. Oder bei Patreon.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

184 KOMMENTARE

  1. „Die Kundgebung der Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) in Zusammenarbeit mit „Erfurt zeigt Gesicht“ wurde etwa 100 Meter vom Ort des Geschehens wegverlegt“

    Die Antifa lässt man aber fast immer auf Mundgeruchsweite an AfD, PEGIDA und anderen Veranstaltungen heran.

  2. … und sollte wirklich alles so kommen, wie auf den Plakaten steht (… weiß schließlich der Teufel, ob’s nicht in der Tat so kommt :-)) : wer füttert die dann durch?

  3. Ich glaube, beim infantilen Traum vom „Endsieg der Ahmadiyya“ dürften die Sunniten und Schiiten ein Wörtchen mitreden – ausserdem lassen sich unsere besonders lieben türkischen, arabischen, libanesischen und kurdischen Dauergäste mit Sicherheit nicht gerne die Butter vom Brot nehmen.

  4. „Liebe fetzt – Religionsfreiheit ist Gesetz“ Art. 4 GG, verwirkt Kriegsherr allah 40/2 durch Art 18 GG

    „… zum Kampfe 4/74-76, 8/39gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte. (Art 4)

  5. ICH habe den Koran gelesen und DU?

    Wer den Koran gelesen hat, weiß es ist kein Buch der Liebe und des Friedens, sondern ein Buch der Unterwerfung und des Krieges!

    Geschrieben um Christen und Juden zu demütigen, zu vereinnahmen und/ oder zu unterwerfen und um allen anderen Gläubigen und Ungläubigen erbarmungslos zu vertilgen!

    Nur wer den Koran nicht gelesen hat oder zu kindlich war es zu begreifen, behauptet der Koran käme von egalwelchem Gott oder Götter, denn bestenfalls ist es die menschlichste Teufelei an unseren niedersten Instinkte!

    Anstatt die natürlich guten Menschen vom Islam zu befreien, sorgen die bösesten Menschen dafür, die Menschheit in den teuflischen Islam und der widernatürlichen Ordnung zu treiben!

  6. Warum nicht mal eine jüdische Synagoge, einen buddhistischen Zen-Tempel oder was Hinduistisches? Hammer kein Geld für, braucht doch niemand!! Aber bei den Moscheen, da bekommen die Öko-Nazis leuchtende Augen! Islam, Terror, Landnahme, Deutschland verrecke! … Ich hoffe, der wenigstens noch einigermaßen intakte Osten weiß, wie er auf sowas zu reagieren hat..!

  7. Haben diese fetzenden Liebes-Moslems in Deutschland schon mit dem Rachen bis zum Zäpfchen aufgerissen rausgebrüllt, daß sie Asia Bibi („Liebe für alle, Haß für keinen“) aufnehmen wollen? Ahmadiyyas sind wie Sunniten oder Schiiten – ein Allah, ein Koran, ein Mohammed, eine Scharia, alle Moslemsekten wollen herrschen und schlachten sich daher gegenseitig ab (und alles andere auch).

  8. Was will eigentlich der Christen-Merz von der CDU von mir. Bin ich als AfD-Wähler ein Nationalsozialist?
    Ich war im KZ Natzweiler-Struthof und habe mir die Scheiße angesehen, die die Nazis ausgeheckt haben, ich war in Speyer und habe mir den Zug der Erinnerung angesehen, ich habe am 10. November 2018 eine Kerze im Dom angezündet, um den Opfern des 1. Weltkrieges zu gedenken und geheult wie ein Schwein.

    Und Du alte Merz-Sa_ wirfst mir vor ein Nationalsozialist zu sein. Du bist einfach nur pervers. Borniert und verlogen, so habe ich die CDU in meinem vorherigen Beitrag genannt und dabei bleibe ich.

  9. ich schau grad den Kriminalreport Südwest im SR. Sieht so aus, als wenn dort etwas in arabisch neben dem SR Logo steht. TV geht schon wieder aus. Zum brechen.

  10. Überfall
    Nürnberg: Überfall auf Passanten- 11- und 14-Jährige mit mehreren Messern bewaffnet

    In der Nürnberger Südstadt wurde am Samstag ein Mann von einem Trio minderjähriger Jugendlicher bedroht. Einer der Täter war noch nicht einmal strafmündig. Die Jungen waren mit mehreren Messern bewaffnet.

    Der 38-Jährige hielt sich gegen 22:15 Uhr im Verteiler des U-Bahnhofes Frankenstraße auf, als er von den drei Jungen angepöbelt wurde. Plötzlich zog das Trio mehrere Messer und forderte von dem Mann Bargeld. Letztlich aber flüchteten die Tatverdächtigen ohne Beute. Die Polizei wurde umgehend verständigt.

    https://www.infranken.de/regional/nuernberg/mit-mehreren-messern-bewaffnet-11-und-14-jaehrige-ueberfallen-passanten-in-nuernberg;art88523,3843020

  11. Sexuelle Übergriffe in Freiburg
    Drei Jahre Haft für 36-Jährigen, der vier junge Frauen attackierte

    Drei Jahre Freiheitsentzug, so lautet die Strafe für einen in der Türkei geborenen und im Wechsel immer wieder in Deutschland lebenden 36-Jährigen. Er überfiel mit sexuellen Absichten am 30. Mai 2018 zwischen 6.15 Uhr und 8.15 Uhr drei junge Frauen und in der Nacht zum 2. Juni um 3.47 Uhr eine vierte.

    https://www.badische-zeitung.de/freiburg/drei-jahre-haft-fuer-36-jaehrigen-der-vier-junge-frauen-attackierte–159574911.html

  12. Hans R. Brecher
    12. November 2018 at 20:43

    Ist noch irgendwo ein Therapieplatz für Herbert Grölemeier frei?

    https://jungefreiheit.de/kultur/2018/groenemeier-haelt-die-fluechtlingsandrang-fuer-gluecksfall/

    ———-
    Grönemeyer scheint wirklich nicht der Hellste zu sein, er denkt wie er „singt“ – beschissen.

    Aus dem Artikel:

    Es seien Polen, Türken, Griechen, Spanier und Italiener gewesen, mit denen man das Land gemeinsam aufgebaut habe. „Wir waren damals begeistert, daß die überhaupt kamen.“

  13. Hallo Israel, werdet ihr wieder von der Hamas bedroht?

    Zum Glück gibt es Aerosolbom*en. Setzt diese bitte flächendeckend ein gegen eure Feinde. Unschuldi*e trefft ihr dabei nicht.

  14. Die Standard-Behauptungen der Ahmadiyya-Sekte

    … sind „versteckte Gewehrläufe“!

    In ihrer Propaganda gibt sich die Sekte harmlos und tolerant, ihre Schriften sprechen dagegen eine andere Sprache. Die folgenden 10 Thesen wurden von Dr. Hiltrud Schröter auf der Infoveranstaltung am 22.2.02 in Schlüchtern vorgetragen. Die Referentin wurde deswegen von der Sekte wegen „Verdachts der Beschimpfung von Bekenntnissen“ verklagt – was einen FREISPRUCH 1. KLASSE zur Folge hatte. Damit dürfen weiterhin „Parallelen zu national-sozialistischem Gedankengut bzw. mafiosen Strukturen“ der Ahmadiyya-Sekte gezogen werden

    http://www.moschee-schluechtern.de/texte/schroeter/10thesen.htm

  15. Holt euch die Steinzeit in eure Städte und baut fleißig weiter diese Hassbunker.

    Keine Moscheen mehr in Deutschland, wir haben die Schnauze voll!

  16. Bäh…, was für ein feiges Dreckschwein wir mit unserem Steuerzahlergeld und dem Leben unserer Kinder bezahlen müssen, natürlich „Flüchtling“, Neger!:

    FALL ANNA-LENA
    Mordverdächtiger schweigt zu Gewaltexzess
    Stand: 18:04 Uhr | Lesedauer: 3 Minuten

    Eine 16-Jährige wird nachts auf ihrem kurzen Heimweg getötet. Ihre Freundinnen machen sich Vorwürfe, dass sie sie nicht begleitet haben. Wollte der Täter eine versuchte Vergewaltigung vertuschen?

    Massive Tritte gegen Hals und Kopf, Schläge mit einem 25 Kilo schweren Ast: Nach einem Gewaltexzess wurde im Juni die 16-jährige Anna-Lena getötet. Den mutmaßlichen Täter lernte sie nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft zufällig kennen. Seit Montag steht ein 24-Jähriger wegen Mordes aus niedrigen Beweggründen vor dem Landgericht Hannover. Zum Prozessauftakt schwieg der muskulöse Mann mit dem grünen T-Shirt und der hellen Jogginghose zu den Vorwürfen.

    Die blutüberströmte Leiche der Jugendlichen hatten Spaziergänger am Tag nach der Tat vor einer Grundschule in der Nähe ihrer Wohnung in der Kleinstadt Barsinghausen gefunden. Möglicherweise habe der Angeklagte Anna-Lena getötet, weil der Versuch eines sexuellen Übergriffs gescheitert sei, sagte der Vorsitzende Richter Wolfgang Rosenbusch. Das tote Mädchen war mit heruntergezogener Hose und entblößtem Unterleib gefunden worden. Der Richter präsentierte das mutmaßliche Mordwerkzeug im Gerichtssaal: einen 1,30 Meter langen Ast, der eher wie ein Baumstamm aussieht.

    Der junge Mann war erst wenige Monate vor Anna-Lenas gewaltsamem Tod aus dem Gefängnis entlassen worden und hatte in einem Flüchtlingsheim gewohnt. Laut einem Jugendfreund hat der in der Dominikanischen Republik geborene 24-Jährige keinen Kontakt zu seiner Schwester, seine Mutter lebe in der Schweiz. Gegen den inhaftierten Freund, der als Zeuge vernommen wurde, wird selbst wegen Vergewaltigung einer Schülerin ermittelt, wie im Laufe der Verhandlung herauskam.

    Der Angeklagte sei laut, angespannt und aufdringlich gewesen

    „Ich denke jeden Tag an sie“, sagte eine 17 Jahre alte Zeugin über Anna-Lena. Sie verbrachte mit der Freundin und ihrem mutmaßlichen Mörder kurz vor der Tat etwa 15 Minuten am Bahnhof des Ortes. Der 24-Jährige habe angeboten, Anna-Lena nach Hause zu bringen, weil er in der Nähe wohne, sagte die Freundin. „Ihr Blick hat gezeigt, dass sie es eigentlich nicht so gern gewollt hat. Ich hätte mitgehen sollen.“ Es war kurz nach 1 Uhr am Sonntagmorgen. Der Angeklagte sei laut, angespannt und aufdringlich gewesen und habe vehement nach einem Joint verlangt, berichtet ein anderer Zeuge.

    Kurz nach dem Verbrechen machten die beiden Freundinnen, die zuletzt mit Anna-Lena zusammen waren, den Tatverdächtigen ausfindig. Eine andere Freundin hatte ihn zufällig in der Nähe seiner Unterkunft gesehen und ein Handyfoto geschickt. Anders als vor der Tat trug er eine Schiene am Bein. Als eins der Mädchen ihn zur Rede stellte, habe er laut reagiert: „Ich war das nicht! Wie könnt ihr mir so was unterstellen? Das ist Rufmord!“ Er habe sich dann aber von der alarmierten Polizei widerstandslos festnehmen lassen.

    Genau zwei Monate vor Anna-Lenas Tod war nur wenige Straßen entfernt in Barsinghausen eine 55-Jährige durch massive Gewalt umgebracht worden. Die Staatsanwaltschaft Hannover prüft laut Sprecher Thomas Klinge weiterhin, ob der 24-Jährige auch für dieses Verbrechen verantwortlich sein könnte.

    https://www.welt.de/vermischtes/article183716290/Getoetete-Jugendliche-Angeklagter-schweigt-vor-Gericht.html

    Todesstrafe! Jetzt!

  17. Freya- 12. November 2018 at 21:09

    Warum dauert das Nachzählen denn Wochen? Das riecht auch stark danach, dass man das Ergebnis diesmal wasserfest frisieren will. Und wer prüft? Die selben Leute, die sich beim ersten Mal auch „verzählt“ haben?

  18. Ganz „rechtsunverbindlich“ trommeln die MSM, hier die Welt, für den Teufelspakt, genau so, wie es ihnen im Pakt zugedacht ist (17.33 c) S. 23 http://www.un.org/depts/german/migration/A.CONF.231.3.pdf)

    Welt:

    Deutschland – Vorbild für den Migrationspakt
    Die UN-Staaten wollen sich zur Förderung legaler Zuwanderung und zu besseren Bedingungen für Migranten verpflichten. Die Bundesrepublik muss dafür aber nichts tun – sie erfüllt alle wesentlichen Punkte der Vereinbarung schon. Die meisten der rund 180 Vertragsstaaten beim UN-Migrationspakt würden deutlich attraktiver für Migranten, falls sie die weitreichenden Selbstverpflichtungen der Vereinbarung einhielten.

    Das gilt aber nicht für Deutschland: Die Bundesrepublik hat nämlich alle wesentlichen Ziele des politisch, nicht aber rechtlich verbindlichen Abkommens bereits heute erfüllt; in vielen Punkten sogar auf einem höheren Niveau als vorgesehen.

    Und dann greift die Bezahlsperre. Den Rest muß man auch nicht lesen. Denn das Schönreden ändert nichts daran – gerade weil Deutschland den Schwachsinn übererfüllt – daß Deutschland nach wie vor als einziger Staat der Welt von der islamischen Invasion überrollt wird, da nun endgültig Merkels Verfassungsbruch (Grenzen auf, am Parlament vorbei) zur nachträglich am Parlament vorbeigeschummelten supranationalen Rechtskrücke – aus illegaler Migration legale machen“ – wird. Alle reinfluten!

  19. Ich als AFD Wähler bin kein Nationalsozialist sondern ein Patriot.
    Kleiner aber feiner Unterschied. Kapiert Merz.

  20. Sobald die Muslime hier in Deutschland nur annähernd mehrheitsfähig werden, sei es in Kommunalparlamenten, in Stadtvierteln oder auf den Straßen, werden sie versuchen ihre Weltsicht aus dem Koran gegen uns Deutsche durchzusetzen.

    Der Islam ist für unser freiheitliches und friedliches Leben wie ein zerstörerisches Krebsgeschwür.

    Man hätte den Islam niemals hier in Deutschland ansiedeln dürfen.

    Das wird uns bald richtig böse auf die Füße fallen.

  21. Gerade geht der Kulturkampf bei Hart aber Fair los.

    NRW- Muslim will seine rechte gegen den dreckigen Kuffar Innenminister von NRW durchsetzen.

    Die fetzen sich schon im TV um die Deutungshoheit. Sharia vs. Rechtsstaat.

    Auf den Straßen werden wir bald erleben wie sich dieser Kulturkampf im großen Stil Bahn brechen wird.

    Es wird sehr sehr ungemütlich werden mit dem Islam.

  22. Islam passt überhaupt nicht in fortschrittliche Industriestaaten des Westens. Wer hat diese rückständigen Bückbeter eigentlich jemals gebraucht? Deutschland bestimmt nicht.

  23. Hart aber Fair
    ZEUGENSCHUTZ
    Der Rechtsstaat muss Zeugen schützen!
    Der Rechtsstaat kann nicht einmal eine einzige Frau vor einem Stalker schützen!
    Sieh alle messertoten und misshandelten Frauen!

  24. Man muss das Kind auch mal beim Namen nennen. Es ist der Islam der bereits das deutsche Volk spaltet.

    Es wird nur als links und rechts getarnt, hat da gar nichts mit zu tun. Es geht um die Inkompatiblität unserer Gesellschaft mit diesen gewaltaffinen, rückständigen Patriarch-Sippen. Tag für Tag werden die Gruppen, fecher, dreister und fordern immer mehr. Ihr Aufnahmevolk hassen sie und versuchen uns zu unterdrücken mit Gewaltandrohung. Das sind die Fakten, die man jeden Tag in jeder Stadt erleben kann. Selbst wenn es um kleinste Kleinigkeiten geht wie anrempeln oder falsch gucken.

    Da muss der Hebel angesetzt werden und diese Leute möglichst schnell ausweisen, die sich in diesem Land aufführen wie die neuen Herrscher, egal aus welchem dieser Islam-Nestern die kommen.

  25. Hmm, Demo ist 12 Uhr. Da wo der Normalbürger auf Arbeit ist.
    Schade das die Mittagspause so kurz ist, brauche 45 min bis nach EF

  26. Hans R. Brecher 12. November 2018 at 20:56

    Nächstes Jahr könnte Björn Höcke MP von Thüringen werden!

    – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Meine Stimme wird er bekommen.

  27. Ich war schon bei der BTW 2017 um 17.50 Uhr anwesend in meinem Wahllokal und hatte der Stimmenauszählung beigewohnt.

    Kann ich jedem AfD-Wähler nur dringend empfehlen, dies auch zu tun, und wenn es sich „nur“ um eine Europawahl handelt. Ich lasse mir meine Stimme durch grüne Drec*schwe*ne nicht manipulieren.

    Natürlich hat die ein oder andere Person blöd geguckt, als ich bei der Auszählung dabei war. Aber das ist doch das Reizvolle bei dieser Sache.

  28. GOLEO 12. November 2018 at 21:32

    Um so greller tritt heute Merkels Irrsinn, ihre Schizophrenie, ans Licht, wenn sie angesichts der von ihr verursachten endgültigen Flutung des Landes mit Moslems zum Thema „100 Jahre Frauenwahlrecht“ schwadroniert, sülzt, vom Blatt abliest:

    Die Quoten waren wichtig, aber das Ziel muss Parität sein. Parität überall, ob in der Politik, der Wirtschaft, der Verwaltung, Wissenschaft oder im Kulturbereich. Jede Frau in Deutschland soll ihren Weg gehen können. (…) Niemand lacht ein Mädchen heute mehr aus, wenn es sagt, dass es Ministerin oder Kanzlerin werden will. Es soll sogar schon Fragen geben, ob es auch ein Mann werden darf.

    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/-ziel-muss-die-paritaet-sein–1548570

    Tja. Merkels geliebtes neues Moslemvolk in Deutschland sieht das aber anders. Ganz anders.

  29. Ich bin der Meinung, dass unser Wahlsystem zu viele Manipulationen zulässt. Wie sieht es denn eigentlich aus mit der Wählerliste? Der Wahlleiter kann die abgegebene Stimme mit einem Kreuz versehen!!!!!!
    Ob derjenige gewählt hat oder nicht. Der Wahlleiter kann seine Kreuzchen machen und Stimmen nachträglich dazutun. Eigentlich müsste der Wähler die Wahlliste unterschreiben, nicht der Wahlleiter mit Kreuzchen !!!!!!!

  30. Die Waffen sind von UNGLÄUBIGEN entwickelt und gebaut worden. Anscheinend doch alle irgendwie Kopfkrank. Man sieht es an den umwickelten Birnen. Wahrscheinlich waren es die Einschläge die eh nicht mehr wahrgenommen werden. Da fragt man sich WIRKLICH und mit RECHT! Für welche Idioten ist das Grundgesetz überhaupt noch gültig?????????????????????????????????????????????

  31. *Ist mir klar, daß Merkels Musels das anders sehen, aber frag sie mal nach Integration. Ganz im Gegenteil, die stehen unserer Gesellschaftsform alle wie sie da sind oppositionell gegenüber, nutzen nur Dinge zu ihrem Vorteil besonders die finanziellen Dinge wie Hartz VI und Kindergeld und ansonsten verduften die sich schnell in ihre Parallelwelt. Warum gibt es denn so viel die kein Deutsch sprechen, nie deutsche Freunde hatten oder auf deutsche Feiern oder Dorffeste mitgekommen sind? Wieso hocken die nur unter sich an Schulen und mobben deutsche Schüler oder besonders Mädchen die sich nicht verhüllt haben? Geh doch mal in Großstädte, egal ob die berlin, Essen oder Frankfurt heißen.
    Moslems leben mit uns nicht miteinander sondern nebeneinander meist wie Fremdkörper.

    * Betrifft natürlich nicht jeden einzelnen, positive Beispiele gibt es auch. Aber die Masse halt nicht.

  32. Hart aber Fair
    GRÜNER Libanese meckert, schleudert Rassismuskeule:
    CLANS darf man nicht sagen!
    ROMA darf man nicht sagen!
    Was soll man sonst sagen? wieder Zigeuner oder Mafiosis?
    Irgendwie muss man die Gruppen ja nennen!
    Selbst wenn man die Clans ab sofort Könige nennen würde, dann meckerte der Libanese nach einer Weile auch wieder wegen Diskriminierung. Immer dieselben Personen aus dem selben Milieu, die diese Taten begehen!

    Die Staatsanwältin bringt es auf den Punkt: BEI MANCHEN LEUTEN ist ES (die Integration) EINFACH ZU SPÄT UND MANCHE WOLLEN ES AUCH NICHT MEHR!

    Der Libanese, der 250 Bewerbungen geschrieben hat, dann bei den Grünen gelandet ist, bei ihm ist es auch zu spät! Seine Vorurteile gegen die Deutschen sind schon lange gefällt!

  33. Justizsenator weiß nicht, warum Haftbefehle nicht vollstreckt werden

    Auch in Berlin sind viele Straftäter auf freiem Fuss, die eigentlich hinter Gitter gehören. Auf eine Anfrage der B.Z. teilte Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) mit, aktuell würden 1633 Personen per Haftbefehl gesucht.

    Wir wollten nun erstens wissen, warum so viele tatverdächtige Straftäter frei herumlaufen, obwohl ein Haftbefehl gegen sie vorliegt. Diese Frage konnte der Senator nicht beantworten. „Es gibt hierüber bei der Staatsanwaltschaft keine validen und erst recht keine statistisch auswertbaren Informationen“, teilte uns sein Sprecher mit.

    https://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/justizsenator-weiss-nicht-warum-haftbefehle-nicht-vollstreckt-werden

  34. Habe sowas nie beobachtet bei vielen anderen Menschen, die zu uns gekommen sind. Ob aus Polen, Russland oder Kroatien, von Griechen oder Italienern möchte ich gar nicht reden, die gehören seit eh und je schon fast zu uns und die die ich kenne sind mega-freundlich. Viele sind Freunde, Arbeitskollegen, man macht was miteinander und da sind Unterschiede gar kein Thema. Warum sind diese Menschen voll integriert, meist sogar assimiliert? Das muss sich die Politik fragen lassen.

  35. Ich bleib dabei: Islam und unsere Gesellschaft sind nicht kompatibel, nicht integrierbar und schon gar nicht gesellschaftlich zu verbinden.

  36. Forderung:
    KEINE RAZZIEN! Sonst werden die sozialen Beziehungen kaputt gemacht!!

    Das kommt dabei heraus wenn die Flüchtlinge in der Politik landen, in der GRÜNEN Politik!

  37. „GRÜNER Libanese meckert, schleudert Rassismuskeule:“
    Der „Rote Libanese“ war mir seinerzeit auch lieber…….

  38. Hart aber Fair
    Am schlimmsten ist dieser CLAN ANWALT!
    Er schielt schon so schräg!
    Er behauptet tatsächlich das immer wieder auflodernde alte Märchen:
    HARTE STRAFEN SCHRECKEN NICHT AB!
    FALSCH!

    Mich beispielsweise schrecken die harten Strafen ab! Wenn es nicht die Strafen gäbe, dann hätte ich sicher das Recht schon lange selbst in die Hand genommen! Wenn man sieht was hier alles auf der Gasse herumlungert, Drogen verkauft, Dreck macht, rotzfrech ist…..
    EIN UNSINN!

    Man könnte wetten der MIRI CLAN, oder wie sie heißen, die fahren bestimmt nicht nach SAUDI ARABIEN und führen sich dort auf wie bei uns! Und warum nicht? Dort wissen sie was ihnen blüht, Kopf ab und Hand ab und Friedhof! Das ist was sie dort bekämen! Deshalb fühlen sie sich hier auch so pudelwohl! Sollen sie doch Drogen in Riad verkaufen, Prostitution dort einführen und Leute da ermorden! Mal sehen was dann passiert! Da stehen die Säurefässer schon bereit! Da dauert die Verhandlung mit Rechtsprechung und Auflösung des Täters in Luft keine 5 Minuten wie wir lernen mussten!

  39. ja, bei „Hart aber Fair“ kann einem schon wieder die Galle überkaufen. Jetzt wollen die Libanesen uns erklären, was wir als Deutsche machen müssen. Gelder in die Sozialarbeit, damit deren Blagen ohne Kriminalität aufwachsen.
    Warum geht dieser libanesische „Grüne“ nicht zurück in den Libanon und macht da eine Schule auf. Da haben wir wieder das beste Beispiel wie die sich aufführen wie die „Herrenmenschen“. Es ist eine Schande.

  40. Warum, wenn der Islam so toll ist für Muslime, flüchten nicht alle verfolgte Muslime in die muslimischen Länder dieser Welt?

    Wenn sich Christen, Juden, Ungläubige, ja gar Schwule oder Frauen zu uns hin flüchten, verstehe ich es! Aber wenn überzeugte Moslems, die Islam pur haben wollen, zu uns flüchten, habe ich kein Verständnis! Zumal es für jede abartige islamische Glaubensvielfalt einen passenden islamischen Staat gibt!

    Ein überzeugter Moslem hat keinen Grund aus einem islamischen Land zu flüchten!

    Und kein hier lebender Moslem, der Islam pur haben will, muss hier leben, für jeden Moslem, egal welche Richtung gibt es einen perfekten Islamstaat auf dieser Welt!

  41. Frauen bestehlen 67-Jährigen auf der Straße – Zwei Tatverdächtige vorläufig festgenommen

    Stuttgart-Mitte (ots) – Polizeibeamte haben in der Nacht zum Sonntag (11.11.2018) zwei 25 und 42 Jahre alte Frauen vorläufig festgenommen, die im Verdacht stehen, einen 67 Jahre alten Mann bestohlen zu haben. Die beiden Tatverdächtigen sprachen den Senior gegen 00.55 Uhr an und boten ihm sexuelle Handlungen an. Als er dies ablehnte, suchten die beiden Frauen die körperliche Nähe des Mannes und stahlen ihm Geldscheine im Wert von 45 Euro. Der 67-Jährige bemerkte den Diebstahl und forderte von den zwei Frauen das Geld zurück.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/4112485

  42. Den komischen Rechtsverdreher und ihre Shisha-bars können die gleich mit in den Libanon nehmen. Braucht kein normaler Bürger hier.

  43. Im Shisha Rauch sind hochgradig krebserregende Nitrosamine, dass ist der allerletzte Dreck.

    Shisha ist Zeitvertreib für arbeitscheues Gesindel.

  44. @Freya: Genau so ist es. Solche Leute fass ich nicht mit einer Kneifzange an, will ich nichts mit zu tun haben und werds auch nie. Abstand halten wirkt am besten.
    Hab mir angewöhnt bestimmte Leute mit bestimmtem Aussehen einfach auszublenden. Ich seh sie nicht , auch wenn sie direkt neben mir stehen sollten. Sie sind einfach nicht da. Und es funktioniert. Hört sich doof an, ist aber so.

  45. OT

    Skandal im ARD: Polizeiruf 110 unterstellt Polizeibeamten Linksextremismus. Linksextreme Botschaften verwendet

    12. November 2018

    In der Krimi-Serie „Polizeiruf 110 – Für Janina“ ( https://www.ardmediathek.de/tv/Polizeiruf-110/F%C3%BCr-Janina/Das-Erste/Video?bcastId=1933890&documentId=57580076 ) vom 10.11.2018 wurden linksextreme Botschaften platziert. Im Büro der ermittelnden Polizistin König hingen Propagandaplakate der „Antifaschistischen Aktion“ und Aufkleber mit der Aufschrift “FCK NZS” (ab 16. Minute) auf dem Laptop sowie „FCK AFD” an der Tafel (ab 1h 20 min).

    In der Folge mit dem Namen „Für Janina“ wird außerdem Werbung für die linksradikale Rockgruppe „Feine Sahne Fischfilet“ positioniert (ab 1h 20 min), die u.a. für ihre polizeifeindlichen Hasslieder bekannt ist und vom Verfassungsschutz bis zum Jahr 2015 beobachtet wurde.

    Der Film unterstellt Polizisten damit linksextremes Gedankengut und zieht das Ansehen von verfassungstreuen Polizeibeamten in den Schmutz. Die tatsächliche Verwendung von derartigen Aufklebern würde gegen das Neutralitätsgebot von Beamten verstoßen.

    https://www.fischkopp-news.de/skandal-im-ard-polizeiruf-110-unterstellt-polizeibeamten-linksextremismus-linksextreme-botschaften-verwendet/?fbclid=IwAR2c-vDscRbolbYGC-igeCnoXIwGYGifSJbO4FnKp-RQv_dIdnRvwsYqxSo

  46. @Hoelderlin 12. November 2018 at 22:09

    Ach, dass ist aber schon lange her, seit es den mal gab. Da haben meine Eltern noch eine Kreuzfahrt!! nach Beirut gemacht und ich lag fast noch in den Windeln. Ist ein bisschen kratzig aber richtig fein und lecker.

  47. @ Freya: einfach weggucken, Zeitung lesen in der Bahn, an der Ampel sich auf „grün“ konzentrieren, sich ablenken mit dem Handy, über sie hinweggucken.
    Einfach Tricks anwenden um diesen Leuten nicht zu begegnen z.B. das wichtigste ist niemals Augenkontakt zu diesen Leuten aufbauen, wird man angesprochen kurz und klar sagen : keine Zeit oder keine Ahnung.
    Genau das Gegenteil machen als wenn man Kontakt zu Menschen aufbauen möchte oder sich kommunikativ verbindet.

  48. @GOLEO 12. November 2018 at 22:12
    ja, bei „Hart aber Fair“ kann einem schon wieder die Galle überkaufen. Jetzt wollen die Libanesen uns erklären, was wir als Deutsche machen müssen. Gelder in die Sozialarbeit, damit deren Blagen ohne Kriminalität aufwachsen.
    Warum geht dieser libanesische „Grüne“ nicht zurück in den Libanon und macht da eine Schule auf. Da haben wir wieder das beste Beispiel wie die sich aufführen wie die „Herrenmenschen“. Es ist eine Schande.
    ++++++

    Mir ist in der Sendung durch die Haltung des Libanesen (und Grünen) klar geworden, dass da grundsätzlich und prinzipiell Hopfen und Malz verloren ist, denn, es scheint so was wie genetisch festgezurrt zu sein, dass bei solchen Leuten immer nur die anderen schuld sind oder die Verantwortung haben, für alles was bei ihnen schief läuft. Aber, um sich dieses Mechanismus der „Schuldabwehr“ bewusst zu werden, bedürfte es ja zunächst der Reflektion über sich selbst… und, genau hieran scheitert es… was ja nur an Dummheit liegen kann, also der Unfähigkeit zur Reflektion oder aber der Verdrängung der Realität… denn, die Realität anzuerkennen, die Schuld für seine Taten selbst übernehmen zu können, würde ja bedeuten sich eingestehen zu müssen, dass man mitunter der letzte Dreck ist… Und es ist natürlich viel einfacher, einer aufnehmenden, helfenden Gesellschaft vorzuhalten, dass es einfach nur nicht genug war…

    Von daher hatte der Berliner Sicherheitsmann natürlich völlig recht: ausweisen, ausweisen, ausweisen… und zwar alle, die hier nur als Gäste sind und sich nicht zu benehmen wissen.

  49. Schon seltsam, wenn AfD, Pegida demonstrieren, dann wird die Gegendemo bereits in der Entfernung von nem Meter genehmigt. Grade dass halt noch ein paar Polizisten dazwischenpassen. Aber wenns um links, bzw Islamdemos geht, da ists auf einmal kein Problem, 100m Entfernung anzuordnen. Im übrigen haben genug Gerichte entschieden, dass die Gegendemo unmittelbar auf die Demo stattfinden darf.

    jeanette 12. November 2018 at 20:42; Hab ich heute zufällig auch gesehen. Unglaublich, was sich diese Bürohengste und -Stuten rausnehmen. Es gibt auch sowas wie Gewohnheitsrecht. Bei den Häusern handelts sich ja nahezu immer um wenigstens 30jährige Nutzung. Das sollte allemal für den Gewohnheitsrecht Paragrafen langen. Möglicherweise wurden erst vor 2 oder 3 JAhren Strassenausbaubeiträge un 5stelliger Höhe kassiert. Man hörts ja immer wieder, dass das illegalerweise grade in MRW, RP; NS verlangt wird.
    Bei uns in der Zeitung wurde zumindest geschrieben, es wär deutschlandweit nicht mehr zulässig.
    ist auch nachvollziehbar. Grade der direkte Anwohner hat zwar all die Nachteile zu 100% zu schlucken, hat aber normalerweise am wenigsten davon. Ob man jetzt in der Früh in die Arbeit fährt und das ne Buckelpiste ist, spielt kaum eine Rolle. Für jeden der die ausgebaute Strasse aber nutzt und nicht dort wohnt um welche Wege auch immer schneller bequemer zurückzulegen der kann sie zu 100% nutzen und zahlt keinen Pfennig.

    Social Bot 12. November 2018 at 20:56; Ich weiss nicht, wie ist der veranlagt, heute hab ich gehört, in England gibts mittlerweile Therapie für Schwule. Ist zwar bloss ne Art Exorzismus, aber egal, wenns schee macht. Und das im wohl schwulsten Land der Erde.

    Freya- 12. November 2018 at 21:00; Da muss man aber auch berücksichtigen, wie gross Bremen ist.
    Also ungefähr 1 Angriff pro 650 €inwohner, das dürfte deutscher Rekord sein.

  50. Willkommen zur neuen Weltordnung. Die Unterwerfung der Ungläubigen ist in vollem Gange. Bald schon wird auch bei uns die Scharia zum Gesetz.

    Einen großen Dank an Herrn Stürzenberger für seine unermüdliche Aufklärungsarbeit.

  51. Es funktioniert wirklich. Wenn sie einem entgegen kommen, stehen bleiben und z.B. etwas in der Tasche oder Jacke suchen. Sind sie vorüber, munter weiter gehen.

    Gehen sie hinter einem, solange stehen bleiben, bis sie überholen müssen.

    Im Bus in der Nähe des Fahrers bleiben.
    Fahrrad so schnelles Tempo, dass keiner einen stoppen kann.

    Auto von innen verriegeln. Wohnung, Geldbetrag hinterlegen mit der Bitte, nichts zu zerstören.

    Neuer Ikea Katalog Tipps, die Wohnung bald freiwillig weil total hipp vs. hirnverbrannt mit wild-fremden teilen, da Städte unbezahlbar. Vermietersindmehr und sitzen am längeren Hebel.

    Heute ein pornografisches Plakat entdeckt, Frau auf vier Beinen und von der Seite wie ein Hund gezeigt. Hinterteil nackt, Kopf unter schwarzem guantanamo Tuch. Wer a) druckt so etwas? b)plakatiert so etwas öffentlich? c) Werbung wofür soll das sein?

    P.S. Sonntag Gottesdienst mit Reschke NDR und klar in der christlichen Kirche hurra! Imam ist auch dabei!

    Imam muss mit.

  52. Freya- 12. November 2018 at 21:03

    Da hat selbst dieser Steuerhinterzieher Höneß,in einem mehr als
    Skandalträchtigen Urteil ne härtere Strafe bekommen!
    Deutschland ist zu einem Land verkommen,indem Steuerhinterziehung
    härter bestraft wird,als die Sexuelle Selbstbestimmung von Frauen.
    Aber wo sind diese „Me too“ Harpyien bloss alle abgeblieben,die zwar den Weissen Mann,
    kastrieren möchten,wenn der auch nur einen Kommentar über ein Dekolleté,als Kompliment macht,aber
    diese Vergewaltigungs-und Antatsch Orgien, von Maximalpigmentierten oder Bückbetern,
    mit einem Schulterzucken abtun!

  53. Sabaton 12. November 2018 at 20:24
    !! E I L T !!
    Seit heute Nachmittag hat die Hamas vom Gazastreifen aus mehr als 200 Raketen auf Israel abgefeuert
    Nach über 200 Raketenabschüssen aus Gaza: IDF nimmt Terrornester ins Visier
    ———————————————————————————–

    Gibt es eine Kontonummer dazu, um Israel gegen unseren Feind unterstützen zu können ?

  54. Thueringer74 12. November 2018 at 21:37
    Hans R. Brecher 12. November 2018 at 20:56

    Nächstes Jahr könnte Björn Höcke MP von Thüringen werden!

    – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Meine Stimme wird er bekommen.

    ———————————
    Prima!
    Bei mir hat die ganze Familie AfD gewählt.

  55. Moscheen sollte man dort errichten, wo sie hingehören!

    Die Sahara ist riesengroß! Jeder darf dort jeden (ungläubigen?) umbringen, wenn er nur will!

    Da es aber gerade jetzt „uns Eseln zu gut geht“, prüfen wir mal kurz, wieviele Milliarden Euro die Deutschen erwirtschaften, ohne sie auch nur für sich zu verlangen !!!

    Milliarden Euro !!!

  56. Nun ja, Doofmichel wird wohl definitiv untergehen. Sein Vorteil ist aber, daß er niemals verstehen wird, weshalb das geschieht.

  57. Blimpi 13. November 2018 at 00:08

    Deutschland ist zu einem Land verkommen,indem Steuerhinterziehung
    härter bestraft wird,als die Sexuelle Selbstbestimmung von Frauen.

    Die Sexuelle Selbstbestimmung von Frauen wird im Islam bestraft. Du meintest vermutlich Vergewaltigung.

    „Sexuelle Selbstbestimmung“ ist übrigens ein linkes Unwort. Die gesittete konservative Ordnung kennt keine sexuelle Selbstbestimmung, sondern nur freie Wahl des Ehepartners. Danach ist der eheliche Verkehr Pflicht, der außereheliche Verkehr tabu.

    Die Linken haben dieses Unwort eingeführt, um den Sittenverfall zu beschleunigen.

  58. Die Göttlichkeit der (himmlischen) Mutter Jesus ist ewig, daran kann keine ahmadiyya-Fachkraft drehen und schrauben… keine Chance.

    Und solange es einen einzigen Ungaren auf der Welt gibt, wird die Selige Frau unsere Patronin im Himmel und unsere Königin auf Erden bleiben.

    First Lady/Grande Dame/ of the Hungarians – Virgin Mary as a Symbol of Hungarian National Identity.

    http://www.academia.edu/2526883/Magyarok_Nagyasszonya_The_Virgin_Mary_as_a_Symbol_of_Hungarian_National_Identity

  59. Tatsache ist, dass sich auch die „christliche“ UNION eindeutig für die weitere Islamisierung ausgesprochen hat und den massenhaften Bau von Moscheen befürwortet. Wissen diese Leute nicht, dass eine Moschee und das zugehörige Grundstück als islamisches Territorium gilt, das nie wieder abgegeben werden darf und zum islamischen Herrschaftsbereich gehört? Dem Moscheebau besonders wohlgesonnen war u.a. der ehemalige Ministerpräsident in Schleswig-Holstein Carstensen (CDU). Bei der Einweihung der Ditib-Großmoschee in Rendsburg (2010) lobte er das Bauwerk mit zwei mächtigen 25 Meter hohen Minaretten als einen Ort, wo nun auch die Muslime ihren „Herrgott“ anbeten können!

    Aber auch die Kirchenführer (Christen?) fördern die Islamisierung Deutschlands durch den Bau von vielen Moscheen, die unsere eintönigen Stadtbilder orientalisch bereichern. Besonders der „evangelische“ Kirchenführer (EKD) Bedford-Strohm (SPD-Mitglied mit ruhender Mitgliedschaft) und sein katholischer Amtsbruder Kardinal Marx sind Wortführer einer solchen Islamisierung. Allerdings erwiesen sie sich als wenig christlich, als sie beide in Jerusalem demütig und unaufgefordert ihre Amtskreuze vor den arabischen Wächtern des Tempelplatzes ablegten.

    Was nun die angeblich harmlose islamische Ahmadiyya-Sekte anbetrifft, so hat darüber auch die Islam-Wissenschaftlerin Dr. Hiltrud Schroeter ausgiebig geforscht und vor dieser islamischen Gruppe gewarnt. Näheres ist in ihrem Blog http://www.schroeter.wordpress.com nachzulesen!

  60. +++Breaking

    Gerade auf n-tv in den Propaganda Nachrichten (brainwashing) gehoert,

    „… Michael Stuerzenberger als Redner geladen fuer PAX Europa … er ist Is(s)lamfeindlich (sollte jeder sein 🙂 ) und wird deswegen vom Bayerischen VerfassungSSutz beobachtet …“

  61. Islamkuschel-Agitpropsender Bertelsmann-ntv gerade zur heutigen Grundsteinlegung des Ahmadiyya-Haßbunkers in Erfurt um Punkt 12 Uhr, Thema ist die Gegenkundgebung von Pax Europa:

    „Geladen ist auch Michael Stürzenberger, der in Bayern vom Verfassungsschutz beobachtet wird und wegen islamfeindlicher Haßparolen vorbestraft ist.“

    Arschlöcher!

  62. Natuerlich hat das Gericht so entschieden…. denn der Grundstein wird ja so oder so gelegt werden.
    Also ist dieser kleine Aufstand nicht schlimm, viel wichtiger ist,,… der Grundstein fuer einen neuen Hasstempel wird gelegt. Welcher Name der Hasstempel wohl tragen wird…..

  63. 10 Thesen über Ahmadiyya – Dr. Hiltrud Schröter († 11. Juni 2010)

    Die Standard-Behauptungen der Ahmadiyya-Sekte

    … sind „versteckte Gewehrläufe“!

    In ihrer Propaganda gibt sich die Sekte harmlos und tolerant, ihre Schriften sprechen dagegen eine andere Sprache. Die folgenden 10 Thesen wurden von Dr. Hiltrud Schröter auf der Infoveranstaltung am 22.2.02 in Schlüchtern vorgetragen. Die Referentin wurde deswegen von der Sekte wegen „Verdachts der Beschimpfung von Bekenntnissen“ verklagt – was einen FREISPRUCH 1. KLASSE zur Folge hatte. Damit dürfen weiterhin „Parallelen zu national-sozialistischem Gedankengut bzw. mafiosen Strukturen“ der Ahmadiyya-Sekte gezogen werden

    http://www.moschee-schluechtern.de/texte/schroeter/10thesen.htm

  64. OT

    HOFPRESSE:

    13.11.2018
    Rechtsextreme geben auf „Merkel hat uns besiegt”
    Keine „Wir für Deutschland”-Demos mehr in Berlin
    U-BOOT ODER V-MANN?
    „Merkel, die hat uns besiegt, das müssen wir akzeptieren”,
    sagt WfD-Mann Kay Hönicke. „Wir werden keine
    Demonstrationen mehr durchführen.”

    (:::)

    ie Reaktionen: „Das ist ein klarer Erfolg für den andauernden und hartnäckigen zivilgesellschaftlichen Protest der letzten Jahre“, so Carolin Brenner von „Berlin gegen Nazis” zur „taz”. WfD-Anhänger hingegen sind betrübt und ätzen im Internet jetzt u.a. gegen die Berliner AfD.
    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/rechtsextreme-geben-auf-merkel-hat-uns-besiegt-58383792.bild.html

  65. Anti-Gender 13. November 2018 at 01:45
    Sabaton 12. November 2018 at 20:24

    Gibt es eine Kontonummer dazu, um Israel gegen unseren Feind unterstützen zu können ?

    Hier – das ist immer das Beste, was man tun kann: Den IDF-Soldaten Pizza, Getränke und anders Futter spendieren. Ohne Mampf kein Kampf! Die freuen sich riesig darüber, ich mache das bei jeder neuen Runde, in der sich Israel gegen die genozidalen Mohammedaner behaupten muß.

    http://pizzaidf.org/

    Hier ist die Auswahl, was man für wieviel Mann bestellen kann:

    http://pizzaidf.org/order-form/

  66. Warum sollte der Islam ausgerechnet in Deutschland friedlich und kompatibel zu unserem Grundgesetz sein?
    In den 57 Ländern in denen der Islam Staatsreligion oder Mehrheitsreligion ist ist er keinesfalls friedlich. Oder wie ist es zu erklären, dass ausgerechnet aus diesen Ländern soooo viele Menschen Richtung Deutschland flüchten müssen, weil sie: schwul oder lesbisch sind, sich vom Islam abgewendet und dem Christentum zugewendet haben, mit den Gesetzen der Scharia nicht zurechtkommen oder allgemein nichts mehr mit den islamischen Mehrheitsgesellschaften innerhalb der 57 islamischen Länder zu tun haben möchten. WARUM KOMMEN DIE AUSGERECHNET NACH DEUTSCHLAND UND VERSUCHEN DIESEN WAHNSINN BEI UNS ZU INSTALLIEREN? WOLLEBN DIE TATSÄCHLICH AUS UNSEREM DEUTSCHLAND
    EIN WEITERES ISLAMISCHES SCHEI§§HAUS AUF DEM PLANETEN ETABLIEREN? OHNE MICH!
    Also Landsleute, wachsam sein und gegensteuern aber dalli-dalli.
    Euer
    Hans.Rosenthal

  67. Alice Weidel muss sich also erklären und sie hat das auch bereits getan.

    Sie hat gesagt, sie hätte sehr spät von dieser Spende erfahren und nicht gewusst, was der Hintergrund der Spende sei, woher diese komme und es sei nicht ihre Aufgabe, sondern die der des Landkreises Bodensee. Dort sei die Spende eingegangen, der Kreisverband wäre also in der Verantwortung gewesen, diese Spende zurückzuweisen.

    Sie hat gesagt, sie hätte sehr spät von dieser Spende erfahren und nicht gewusst, was der Hintergrund der Spende sei, woher diese komme und es sei nicht ihre Aufgabe, sondern die der Schatzmeisterin des Landkreises Bodensee. Dort sei die Spende eingegangen, der Kreisverband wäre also in der Verantwortung gewesen, diese Spende zurückzuweisen.

    https://www.srf.ch/news/schweiz/spenden-affaere-schweizer-pharma-firma-bestaetigt-afd-spende

    Heilpraktikerin und Yogalehrerin Brigitte Hinger ist die Schatzmeisterin der AfD Bodensee:

    https://www.smw-autoblok.de/images/teaminland/b_hinger.png

  68. Herzlichen Dank an Michael Stürzenberger!

    Ich ziehe meine Parallelen aus „Independence Day“ von 1996, wo Idioten auf das Dach zum Jubeln eines Hochhauses gingen um Außerirdische zu begrüß, und darauf das Raumschiff das ganze Haus mit diesen dummen Gutmenschen zerstört hat. Genau so Jubeln die Schwachsinnigen einer Religion entgegen die genau das Gleiche vor hat.

  69. Kirpal: immer noch nicht verstanden ? Das sind keine „Libanesen“ das sind Türken die mit gefälschten libanesischen Pässen ehemals eingereist sind. Schon bei der Einreise hat man festgestellt, dass die Pässe gefälscht sind, hat die aber trotzdem unter der SPD Regierung einreisen lassen. Das waren schon Verbrecherclans in der Türkei

  70. Wo kommen plötzlich all die GrünInnen her? Ich glaube nix. Pardon! Doch, an massive Manipulation glaube ich.

  71. Themenwoche in der ARD: Gerechtigkeit ! Ist es gerecht das die Bürger die Staatspropaganda zwangsfinanzieren müssen ?
    Soll man jetzt lachen oder weinen ?
    Wie gerecht ist die GEZ ? Auch Bürgern ohne Radio und Fernsehen zwangsweise Geld abzupressen ?
    Nichtzahlern den Zwangsvollstrecker auf den Hals hetzen und im schlimmsten Fall in den Knast stecken zu lassen !

  72. Dieses Video
    https://youtu.be/HzF3MsMEgZE
    zeigt nicht vorangegangenen vielen hundert Raketenangriffe der Hamas.

    Das Gute an der Sache ist:
    Die Hamas wird, wie üblich, wieder einige Jährchen brauchen,
    um sich von ihrem („End-„)Sieg zu erholen.

  73. @ Sabaton 12. November 2018 at 20:24

    !! E I L T !!

    Seit heute Nachmittag hat die Hamas vom Gazastreifen aus mehr als 200 Raketen auf Israel abgefeuert

    Nach über 200 Raketenabschüssen aus Gaza: IDF nimmt Terrornester ins Visier

    https://haolam.de/artikel_35672.html

    Und diese elende Terroristen-Brut finanzieren Deutschland, somit wir alle, und die EU sowie die saubere UN mit.

  74. Freya- 13. November 2018 at 12:36

    Vorbestraft ist doch mal wieder gelogen, oder?

    Yep. Ich meine, daß Michael bei einer solchen Behauptung schon einmal eine Unterlassungsklage gegen ein MSM-Organ gewonnen hat, finde es aber auf die Schnelle nicht.

  75. @Wuehlmaus 13. November 2018 at 13:00
    @ Sabaton 12. November 2018 at 20:24

    Die Raketen auf Israel kommen übrigens aus Deutschland!

    „Made in Germany“: Deutschland ist der Raketen-Supermarkt des Iran

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_83962478/-made-in-germany-deutschland-ist-der-raketen-supermarkt-des-iran.html

    An der israelischen Grenze, hat die Hisbollah neue fortschrittliche Raketen (Fateh-110) aus dem Iran platziert:

    https://www.theatlantic.com/international/archive/2018/07/hezbollah-iran-new-weapons-israel/565796/

  76. Vielen Dank für die reich bebilderte Dokumentation.

    Wer noch Zweifel daran hatte, daß der ISLAM und seine Spielarten nichts anderes sind, als rückwärtsgewandter, im Mäntelchen einer Religion auftretender FASCHISMUS reinsten Wassers, dem kann absolut nicht mehr geholfen werden !

    Wo ist hier eigentlich der staatlich verordnete ANTIFASCHISMUS / KAMPF GEGEN RECHTS und seine Fußtruppen / nach LENIN gesprochen „nützlichen Idioten“ ???

    Wo hier der sog. „Verfassungsschutz“ ? Schützt der uns am Ende VOR der Verfassung, statt die Verfassung vor solchen Insurgenten ???

    Wünsche weiterhin angenehmen Komaschlaf „von Staats wegen“ !

  77. gegenIslam 13. November 2018 at 12:52

    Ich ziehe meine Parallelen aus „Independence Day“ von 1996, wo Idioten auf das Dach zum Jubeln eines Hochhauses gingen um Außerirdische zu begrüß, und darauf das Raumschiff das ganze Haus mit diesen dummen Gutmenschen zerstört hat.

    Eine meiner absoluten Lieblingsszenen. Hier ist sie (1:45 Minuten):

    https://www.youtube.com/watch?v=wr3J11fbRXk

  78. Elijah
    12. November 2018 at 20:26
    „Die Kundgebung der Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) in Zusammenarbeit mit „Erfurt zeigt Gesicht“ wurde etwa 100 Meter vom Ort des Geschehens wegverlegt“

    Die Antifa lässt man aber fast immer auf Mundgeruchsweite an AfD, PEGIDA und anderen Veranstaltungen heran.

    xxxxx

    Also auch 100m…

  79. n-tv bringt wieder und wieder die „Volksverhetzung des Michael Stürzenberger“. Die haben da live irgendsoeine Trelse vor Ort, Namen habe ich nicht mitbekommen, die ganz begeistert von der Moschee und den Antifanten ist. Die wird euch sicher noch über den Weg laufen…

  80. @Social Bot 12. November 2018 at 20:56
    Extrem gruseliges Foto von dieser Künstlerattrappe im Artikel, ES lebt.
    .
    Ich kenne kaum einen „Künstler“, der dermassen schlecht gealtert ist wie Grölemeier.
    Physisch, wie psychisch. Optisch, wie akustisch.
    Bäähhh …

  81. Wieder kann man gut beobachten, daß Leute, die sonst bei „Kirche“, „Christentum“, „Religion“ Ausschlag bekommen und in Haßtiraden verfallen, sich beim Islam vor Freude in die Hose machen. Auch und gerade die SED, allen voran Ramelow. Ihre Instrumentalisierung des Islams als nützlichen Rammbock gegen das von ihnen so gehaßte Bürgertum und die traurigen Reste eines bürgerlichen, demokratischen Staates sind penetrant. Der Islam läßt sich aber nicht benutzen… wenn er fest im Sattel sitzt, hängen Kommunisten – eine totalitäre Konkurrenzideologie – als erste am Kran.

  82. Babieca 13. November 2018 at 13:09

    @gegenIslam 13. November 2018 at 12:52

    Ich ziehe meine Parallelen aus „Independence Day“ von 1996, wo Idioten auf das Dach zum Jubeln eines Hochhauses gingen um Außerirdische zu begrüß, und darauf das Raumschiff das ganze Haus mit diesen dummen Gutmenschen zerstört hat.

    Eine meiner absoluten Lieblingsszenen. Hier ist sie (1:45 Minuten):

    https://www.youtube.com/watch?v=wr3J11fbRXk

    HERRLICH ❗ 😀

    Genau so ist es. Hohlfrüchte die bis zum allerletzten Moment nicht begreifen was um sie herum geschieht.

    Die Ahmadiyya sind streng konserativ und der Koran und die Sunna werden wortwörtlich genommen.
    Es gibt eine starke soziale Kontrolle und die Mitglieder haben kaum eine Möglichkeit, sich außerhalb der Gemeinschaft ein Leben aufzubauen.

  83. Mein Vorachlag an Hassbert, den Gröhlemeier:
    Nimm eine Großfamlie Flüchtlinge in deine Steuersparvilla in London auf! Wenn du das auf eigenenKosten tust, dann wirst du unglaublich an Glaubwürdigkeit gewinnen – solange du am Leben bleibst!
    Aber bedenke bitte – das Leben ist ohnehin nur ein Dutchgsngsstarium und wird leider überschätzt!
    -:))

  84. „Haßparolen“, „vorbestraft“?
    Stimmt das?

    Ist ihm auch eine Gegendarstellung gestattet?

    Ansonsten erinnert mich das hier sehr an hier so gelobte rot-chinesische Verhältnisse.

  85. Vielleicht könnten die anwesenden Patrioten ein Schweineschwänzchen in den Grundstein schmuggeln und später ein Video verbreiten, nachdem der Haßreaktor in Betrieb gegangen ist? 😉

  86. Grüne fordern Intervention
    Chinas Uiguren-Problem ist jetzt auch ein deutsches

    Der chinesische Drache grollt. In einer Stellungnahme vom 9. November attackiert der Sprecher der chinesischen Botschaft in Berlin die Bundesrepublik scharf. Deutschland habe sich „eklatant“ in innere Angelegenheiten eingemischt. Die chinesische Seite zeigt sich darüber „äußerst unzufrieden“ und sieht eine „grobe Verletzung der Souveränität Chinas“.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/chinas-uiguren-problem-ist-jetzt-auch-ein-deutsches/

  87. Heisenberg73 12. November 2018 at 21:16
    Freya- 12. November 2018 at 21:09

    „Warum dauert das Nachzählen denn Wochen? Das riecht auch stark danach, dass man das Ergebnis diesmal wasserfest frisieren will. “

    Und – reiner Zufall – haben wir die gleichen Vorgaenge in etlichen US-Bundesstaaten in Folge der Midterms. Komisch, am Ende gewinnen immer die Linksradikalen…

  88. Passt zwar nicht ganz hier her aber stimmt es erstens dass Merkel am Freitag nach Chemnitz kommt und zweitens ob es dort noch Tomaten zu kaufen gibt! ?

  89. Wenn ich das live- Video sehe, bekomme ich Tränen, Tränen vor Wut über den tief und fest schlafenden deutschen Mufl, Tränen von dem vielen Sand, den wir in die Augen gestreut bekommen von unserem Staat und seinen hauptamtlichen Verharmlosern!
    Mich wundert, wie diszipliniert die Leute hier sind und nicht ihre Wut herausschreien ob soviel Verlogenheit!!!

    Dem Kameramann sollte man mal Aufnahmetechnik beibringen. Das Herumgewackle ist mehr als nervig. Bilder laufen von alleine!

  90. Kirpal 12. November 2018 at 20:27

    … und sollte wirklich alles so kommen, wie auf den Plakaten steht (… weiß schließlich der Teufel, ob’s nicht in der Tat so kommt :-)) : wer füttert die dann durch?
    -.-.-.-.-.-

    Gibt Allah Häschen, gibt Allah Gräschen! 😉

  91. 😎 ❗Sehr gute Aktion❗ 😎
    Eine „missionierende“ Steinzeit Religion die sich seit über 1300 Jahren nicht verändert hat wird sich auch jetzt nicht
    irgendwie integrieren.
    Das Hitler den Islam toll fand sagt alles ❗
    Ja, die dreck SA antifa die den Islam unterstützen sind die Nazis der Neuen-Zeit. 😥
    Tiefe Dankbarkeit, sehr tiefe Dankbarkeit an alle Merkel mit Anhang Wähler ❗
    EU-Grenzen kontrollieren, 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang ❗ 😎

  92. oben im Film, in der – 3.37 Min. bevor der Film zu Ende ist, dieser Mann, der auf den Reporter zugeht, und dieser sagte er wäre vom … “ MDR “ …
    eben diesen von von Linken und ehemaligen Stasi Mitarbeitern durchsetzte TV Sender der nach 89`bis bis 2015 einen aus ehemaligen Stasi Leuten im Vorstand des Deutschen Journalisten-Verbands in Sachsen-Anhalt hatte und dieser Vorstand dann zurückgetreten mussten, … klick ! …zweiter … … klick ! diese offen AfD hassenden, und stramm Linksrot wählenden Krittler und Schreiberlinge sind nicht NEUTRAL wie die Presse sein sollte, sie schreiben und berichten bis heute weiter im Stasi Stil, ihre Diktion und methodische Ausdrucksweise ist die der Stasi zwei Punkt Null, sie machen weiter als gäbe es den politischen Umbruch und die 89`Wende nicht, Vorsicht vor diesen angeblichen “ MDR “ Journalisten

  93. … im Erfurter Stadtteil Marbach …

    Im Marburger Stadtteil Marbach gibt es seit langem eine Moschee mit VOLLER Unterstützung der SPD und des ehemaligen OB Egon Vaupel ( http://www.pi-news.net/2010/08/marburg-darf-nicht-trauern/ ).

    Marburg: Eine Stadt liebt die Muslimbrüder
    https://vunv1863.wordpress.com/2016/11/25/marburg-eine-stadt-liebt-die-muslimbrueder/

    Orientbrücke und Islamische Gemeinde Marburg feiern Jubiläum – Marburger Offizielle feiern mit

    In Marburg residiert seit vielen Jahren die Islamische Gemeinde Marburg. Jetzt ist das nicht irgendeine islamische Gemeinde, sondern eine islamische Gemeinde, die der Muslimbruderschaft nahe steht. Die größte Organisation der Muslimbruderschaft in Deutschland ist die Islamische Gemeinde in Deutschland (IGD). An der gleichen Adresse ist auch der Verein Orientbrücke e.V. eingetragen. Beide Einrichtungen fanden hier schon Erwähnung:

    *https://vunv1863.wordpress.com/2016/10/29/kaderkinder/

    Zur Abfolge der Ereignisse rund um diese beiden Einrichtungen:

    *https://de.wikipedia.org/wiki/Marburg#Islam

  94. Unterdessen steht Israel unter Dauerfeuer der Moslems, der Hamas, die nichts anderes als die Moslembruderschat ist. 300 + Raketen auf Israel, keine Ende abzusehen, und aus Berlin von den Heuchlern, die noch vor vier Tagen über tote Juden schwafelten, kommen wieder unverholene Aufforderungen an Israel, sich doch bitte gegen diese Genozidale Bedrohung nicht zu wehren:

    Deutschland warnt vor einer gefährlichen Gewalteskalation.

    Das Auswärtige Amt in Berlin zeigte sich alarmiert über die Lage in Israel und im Gazastreifen. Es verurteilte die Raketenangriffe auf Israel. „Es kann für diese Gewalt gegen unschuldige Zivilisten keine Rechtfertigung geben“, sagte eine Sprecherin. „Wir haben immer deutlich gemacht, dass Israel das Recht hat, seine Sicherheit zu verteidigen und auf Angriffe angemessen zu reagieren.“
    Deutschland warnte auch vor einer gefährlichen Gewalteskalation. Es sei „von überragender Bedeutung, alles zu tun, damit nicht eine Konfliktspirale in Gang kommt, die nicht mehr einzuhegen ist“.

    Wie wäre es mal, die die deutsche Jizya, die Millionen Euros, an die Mordmoslems einzustellen, mit denen sie ihren islamischen Vernichtungskrieg gegen Israel finanzieren?

    https://www.welt.de/politik/ausland/article183732186/Lage-am-Gazastreifen-Alles-tun-damit-nicht-eine-Konfliktspirale-in-Gang-kommt.html

  95. Jeder dieser Dolme kann sich zuhause innerhalb seiner vier Wände, 24 stündlich am Tage mit seinem Wahn abgeben, jedoch nie und nimmer zulasten eines anderen.
    Mein Recht ist, frei vom Wahne zu leben.

  96. schulz61 13. November 2018 at 13:55

    Merkel kommt am Freitag nach Chemnitz, Protest läuft. „Tomaten“- dann bist Du auf der falschen Seite.
    Solche Methoden sind anti-demokratisch und gehören ins linke politische Spektrum. Linkisch eben.

    Versuch es doch mal bei den Jugendorganisationen der Altparteien, die grenzen sich nicht von solchen Methoden und Leuten ab, der Staatsfunk deckt Dich dann auch als „Aktivist“.

  97. Für mich ist das alles total deprimierend. M. Stürzenberger und ein paar unentwegte reißen sich den Hintern auf und die ansässige Bevölkerung verkriecht sich und wartet auf den Untergang.
    Einfach nur traurig, wieder ist ein Stück Deutschland verloren. Dieses Volk ist wohl am Ende, und die Musels spüren das.
    Erschwerend kommt hinzu, daß unsere komplette „Elite“ ihre deutsche Seele verloren hat und uns verrät und verkauft.

  98. Die neuen Polizisten seit der Maueröffnung, sind die Nachfolger der SED-Schergen und haben so viel Arsch in der Hose, daß sie nur gegen die eigenen Leute vorgehen. Vor Türken hätten die ihre Hosen voll.

    Die Grundstücke den Feinden der Menschheit zu übergeben, ist ungeheuerlich und zeigt die kriminelle Ader dieser Verantwortlichen. Denen wünsche ich das sie von all den Moslems, die sie beschützen, so aufs Maul kriegen, daß keiner mehr auf seinem A… sitzen kann.

    Ich bin schwer enttäuscht, daß so wenige Menschen vor Ort sind. Würde ich dort oder wenigstens in der Nähe wohnen und müßte noch arbeiten, hätte ich mir einen Tag frei genommen um dabei zu sein.

    Warum wird hier immer wieder von Religion gesprochen? Das ist keine Religion, sondern eine politisch-mörderische und Menschenverachtende Hass-Ideologie.

    Und der Jugend geht es immer nur um Party, deshalb lassen sie sich von Linken/Grünen und dem Rest der Etablierten einer Gehirnwäsche unterziehen. Eine Drecksjugend, die mich nur noch anwidert, aber die werden ihren Preis noch bezahlen und das ist GUT so.

  99. Gerade: GG-Autokennzeichen Groß Gerau. Das kann der Wagishauser gewesen sein. Der wohnt in Groß Gerau.

  100. die EU und damit Deutschland finanzieren die Raketen gegen Israel. Es fließen hunderte Millionen EUR in den Gaza Streifen, angeblich ein Gefängnis. Das erste Gefängnis der Welt wo Granaten und Raketen gebaut werden. Mit den Geldern der EU bauen die Anführer der Hamas ihre Luxusvillen. Israel sollte als allererstes diese Luxusvillen der Anführer zerstören

  101. Hans R. Brecher 12. November 2018 at 20:43

    Ist noch irgendwo ein Therapieplatz für Herbert Grölemeier frei? “

    Bei dessen massiven Drogenkonsum wundert mich das nicht.

  102. Um so greller tritt heute Merkels Irrsinn, ihre Schizophrenie, ans Licht, ….“
    *******************
    Es wird nur auf Merkel geschimpft. Aber sie hat einen riesen Hofstaat hinter sich, der sie stützt. Ohne diese willigen Erfüllungsgehilfen würde sie zusammenbrechen.
    Wer sind diese fiesen Wasserträger und Schleimbeutel, die das System M stützen? Merkt sie euch!

  103. Es ist so einfach einen Moscheenbau zu stoppen.

    Auf dem Gelände einen Schweinskopf vergraben. Das „entheiligt“ den Boden.

    Nach einer gewissen Zeit das publik machen.

    Auch wo er genau vergraben ist. Oder lieber suchen lassen?

    Kommt auf die Reaktion der „ISlamisten“ an.

  104. Dass die Achnadya-Sekte in Deutschland die Führungsrolle im ISlam erreicht, halte ich für unwahrscheinlich, da sie zahlenmäßig mit den der größten „Gemeinde“, den Sunniten, und hierbei vor allem der Dtib-Organosarion deutlich unterlegen ist. Das Gefährliche an ihr ist, dass sie genauso knallhart die koranische und sinstige islamische Lehre vertritt wie die anderen auch. Zu bezweifeln ist allerdings, dass uns dieser innerislamische Machtkampf „rettet“! Entweder gibt es auf lange Sicht ein Zusammengehen zu einer gemeinsamen ideologischen Ausrichtung, die politisch über Parteigründungen natürlich erhebliche Machr ausüben könnte! Oder es gibt „Grabenkämpfe“ mit Anschlägen und Morden untereinander, wie wir das z. B. Im Irak sehen können! Das wäre ein Bürgerkrieg mitten im Land, der auch noch über den Konflikt zwischen Kurden und Türken ausgeweitet werden könnte!
    Jedenfalls versammeln wir – teilweise schon seit Jahrzrhnten – hier Millionen Menschen, die ihre Konflikte aus ihren Ländern bezüglich unterschiedlicher Herkunft, politischer Ausrichtung oder religiöser Zugehörigkeit hier irgendwann, nicht mehr durch Polizeikräfte beherrschbar, ausleben bzw. „austoben“ könnten! Dazwischen stehen wir Deutschen, die von allen als deren Feind angesehen werden, schon allein weil denen die Durchsetzung unserer Gesetze ein Dorn im Auge ist!
    All das scheint unsere Politiker, unsere Medien sowie Grüne, Linke und SPD, nicht zu interessieren, zumal weite Teile der Union und der FDP dabei mitspielen! Wann der Bürgerkrieg beginnt? Wir werden es in wenigen Jahren erleben!

  105. niemals Aufgeben 13. November 2018 at 17:55

    ?Sven Liebich sagt Heil Merkel und kommt alle am 16.11. nach Chemnitz zur GröKaZ? ?
    https://youtu.be/sy8Be-TvipI


    Ganz Sachsen kommt nach Chemnitz! Merkel wird empfangen werden wie Honecker in seinen letzten Tagen!

    Merkel-CDU und DIE LINKE sind der elende Rest des Marxismus!

  106. Na ja, Freunde- fahre ich hier von Hadera nach Netanya (abends) sehe ich immer im WJL (West- Jordan- Land, das Reich des Abbas, Nachfolger von J. Arafat) die grünen (Achtung: Grün!!!!) Leuchtstoffröhren an den Minaretten der Mohammedaner.
    Das Geblöke am Freitag Abend schallt bis nach Israel.
    Bei uns geht’s ruhig zu. Klar doch.
    Und in Erfurt? Meinem „alten“ Deutschland?
    Freunde, wehrt Euch bevor es zu spät sein wird!
    Ein dt. Israeli

  107. Freya- 13. November 2018 at 18:02

    Thüringer Integrationsbeauftragte Kruppa sieht Neubau von Moschee in Erfurt als gelebte Religionsfreiheit: Sie sagte MDR AKTUELL, die Moschee werde eine Möglichkeit der Begegnung sein.

    https://twitter.com/MDRAktuell/status/1062270087707721728

    Der Islam wird sich nie auf die Religionsfreiheit unseres Grundgesetzes berufen können, da durch unser Grundgesetz nur R>eligionen gedeckt sind, die auch die Werte der Aufklärung und des Humanismus beinhalten.

    Unser Grundgesetz ist Resultat der geistigen Errungenschaften der Aufklärung innerhalb der europäischen Geistesgeschichte, von daher ist es irrsinnig eine Lehre aus dem 700 Jahrhundert, die als Rechtfertigungsgrundlage für Eroberungskriege, Mord und Vergewaltigung, durch ihren Gründer geschaffen wurde, unter den Schutz des Grundgesetzes zu stellen.

    Der Islam bzw. der Koran wurde einzig und allein dazu geschaffen die barbarische Gewalt bei den Eroberungszügen des Mohammed zu legitimieren, die Soldaten sollten kein Schlechtes Gewissen bei ihren Taten haben.

    Die Nazis haben, dass später in der SS genau so angewendet, um den SS Leuten die Skrupel bei ihrem Tun in den Kzs oder in den Linien hinter der Wehrmacht zu nehmen.

    Wer dem Islam mit dem Koran den Schutz des Grundgesetzes zuspricht, der muss seelisch pervers sein und der wischt sich auch mit jedem einzelnen Artikel unseres Grundgesetzes den Arsch ab.

  108. @nairobi2020 13. November 2018 at 15:31
    Toda raba! Danke!
    WIE recht ich Dir nur geben kann!!!!!
    Habe hier bei PI schon einige Male beschrieben, wie wir hier unten mit dem Täglichen umgehen müssen.
    Für mich als „gelernten Deutschen“ war es vor Jahren ein Schock. Nur kurzzeitig, zum Glück.
    Die unselige „UN“, in Perfektionierung der „UNRWA“- maßgebend beim „Migrationspakt- fördert „Heimwerkstätten“ der armen „Palästinenser“, wo Waffen und Munition in Heimarbeit hergestellt werden, um uns zu überfallen und auszulöschen. Insofern bin ich und meine Familie auch „ungläubig“… im Sinne der sich gegenseitig bekämpfenden Mohammedaner.
    Und Merkel, Steinmei, GE, KK? Die Bundeswarze nicht zu vergessen oder den „Erzieher“ Ötzdemir.
    Alles Heuchler, Lügner und Volksbescheißer- na, der Migrationspakt wird’s schon legitimieren….
    Oh! Elend!
    Laila Tov!

  109. @ Sabaton 12. November 2018 at 20:24
    „die Hamas vom Gazastreifen aus mehr als 200 Raketen auf Israel abgefeuert“

    laut reichssender „freunde israels, aber“ hat die friedensreligion bis ca 1700
    mit ueber 500 raketen den staat israel angegriffen, um dann anschliessend –
    friedfertige listenschmiede nach der betriebsanweisung quran –
    gleich einen einseitigen waffenstillstand auszurufen: man hat ja friedenswillen.

    ich weiss, dass ich nicht die engelsgeduld und opferbereitschaft netanjahus haette.
    “ i’d beat the shit out of ‚em“

  110. Bodo Ramelow unterstützt wie alle Kommunisten die Palästinenser, läuft aber auf dem Ettersberg mit Betroffenheitsmine herum.

  111. Elijah 12. November 2018 at 20:26
    „Die Kundgebung der Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) in Zusammenarbeit mit „Erfurt zeigt Gesicht“ wurde etwa 100 Meter vom Ort des Geschehens wegverlegt“

    Die Antifa lässt man aber fast immer auf Mundgeruchsweite an AfD, PEGIDA und anderen Veranstaltungen heran.
    ++++++++++++++++++++
    Auf Mundgeruchnähe herangelassen?

    Das ist der richtige Abstand für den Inhalt der
    LIES -Bücher.
    Auf jeder Demonstration gegen den KillerIslam
    sollte sich jemand finden, der in den „Stillen Minuten“
    den einschlägigen Mordauftrags-Text der Killer-Verse
    aus dem Kampfbuch Koran laut vorLIESt.

    Das lässt sich auf einen Stick speichern, vervielfältigen
    und verteilen.
    Ist auf jeden Fall informativer als das dämliche
    Gepfeife und Gebrülle der linken antifaistisschen
    Faschisten der Neo-nationalen Sozialisten-Brüller
    im
    Auftrag Alas!

    Ach Maddyya, wärst du doch bloß zu Hause geblieben !!

    Dort gibts der Prophet den Seinen im Schlafe.

  112. In 10 Jahren wird man uns fragen, wie konntet ihr das nur zulassen. 🙁
    In 20 Jahren wird man unsere Generation verdammen weil wir es zugelassen haben.

    Islam raus aus Deutschland und Europa!

  113. Video Unavailable
    This video may no longer exist, or you don’t have permission to view it.
    Learn More

  114. (aus dem amerikanischen Englisch)
    Das Vereinigte Königreich beugt sich bereits dem pakistanischem Blasphemiegesetz
    Nachdem Freispruch der pakistanischen Christin und Mutter von 4 Kindern Asia Bibi nach einer Verhaftung wegen Blasphemie forderte der pakistanische, radikal muslimische Mob ihren und den Tod ihrer Richter. Ihr Anwalt floh ins Ausland. Sie selbst wird an einem ‚unbekannten Ort‘ in Pakistan versteckt. Es gibt Bemühungen, ihr im Ausland Schutz zu suchen.
    Inzwischen lehnte das Vereinigte Königreich, eine führende Westliche Macht, unter Erwähnung von Ängsten vor Vergeltungsmaßnahmen seiner muslimischen Bevölkerung, schmachvoll ihre Einreise ab.
    Ist es das, wohin sich die Welt entwickelt hat? Wir haben anscheinend unsere Seelen und unsere Fähigkeit zu denken, wer ein ECHTER Flüchtling ist und was ECHTE Menschenrechtsverletzungen sind, verloren.
    https://clarionproject.org/will-the-us-stand-up-for-asia-bibi/

  115. Ohne Bezug auf Asia Bibi schreibt Britain First heute in einer email mit der Aufforderung, Britain First beizutreten:
    Our once great nation is fast turning into an Islamic ‘shithole’ – to use the language of President Donald Trump – and the British people are too scared to speak out.
    Grooming gangs, terror attacks, no-go (Sharia) zones, mass-colonisation and mosques are springing up in every town and city across the nation.
    The situation will only get worse, as Islam is now the second largest religion in the United Kingdom – a fact that should send a shiver down the spine of all true British people.
    The Muslim share of Europe’s total population has been increasing steadily and will continue to grow in the coming decades.

  116. Danke Michael Stürzenberger. Hab mir das volle Video aus Erfurt angeschauen.
    Die Demo war eine 1- Mann -Show. Selbst zum Ende hin haben die Linken und Musels zugehört. Von denen kam nichts mehr. Mit so einer argumentativen Energiebombe wie Stürzi haben die wohl nicht gerechnet. Weiter so 🙂

  117. Neubau in Erfurt
    Die 48. Moschee
    Stand: 13.11.2018

    Die muslimische Ahmadiyya-Gemeinde will in Deutschland 100 Moscheen bauen. Am Dienstag wurde in Erfurt der Grundstein für die 48. gelegt. Die Politik ist begeistert. Draußen regt sich nur ein wenig Protest.
    248

    Die Sonne schien gütig auf den Erfurter Stadtteil Marbach, als am Dienstag der Grundstein für die erste als solche erkennbare Moschee im Land Thüringen gelegt wurde. Sie schien auf Bodo Ramelow, den Linke-Ministerpräsidenten, auf Andreas Brausewein, SPD-Oberbürgermeister von Erfurt, Astrid Rothe-Beinlich, parlamentarische Geschäftsführerin der Grünen im Landtag, auf Christian Stawenow, Probst der evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, und auf ungefähr 500 weitere Menschen – alle eingeladen, um mit der Gemeinde der Ahmadiyya zu feiern, der diese Moschee gehören wird.

    Es ist deren 48. Moschee in Deutschland, die zweite, nach Berlin Heinersdorf, im Osten. Die dritte, in Sachsen, ist bereits in Planung. 100 Moscheen will die Ahmadiyya-Gemeinde in Deutschland bauen, beschlossen zum 100. Jahrestag der Gründung dieser Religion – der 100-Moscheen-Plan.

    Bau mit Ansage

    In zehn Monaten soll die Marbacher Moschee in Thüringen fertig sein. Kein bescheidener, kein angepasster, kein unauffälliger Unterschlupf für eine religiöse Minderheit, sondern ein auffälliges, ein selbstbewusstes Bauwerk mit einer Sechs-Meter-Kuppel und einem 11 Meter hohen Minarett, ein Bau mit Ansage: Der Islam gehört zu Thüringen.

    Gehört der Islam zu Thüringen?

    Wenn der Eindruck der Bilder von der Grundsteinlegung stimmt, dann gehört der Islam nicht nur zu Thüringen, Thüringen scheint die Errichtung dieser Moschee geradezu erwartet zu haben.

    Bodo Ramelow: „Wir haben Platz für Moscheen, Synagogen und Kirchen. Der Islam ist Teil meines eigenen Glaubens, da wir uns alle auf Abraham beziehen.“ Andreas Brausewein: „Die Öffnung der Gesellschaft hat hier im Osten etwas länger gedauert als im Westen.“ Astrid Rothe-Beinlich: „Heute ist ein guter Tag, weil der Bau der Moschee endlich beginnt.“ Christian Stawenow: „Der Bau ist ein Zeichen der Demokratie.“

    Marbach selbst schweigt. Was für ein Schweigen es ist, ein zustimmendes, ein resigniertes, ein wütendes, kann man natürlich nicht sagen. Der Bundesvorsitzende der Ahmadiyya Gemeinde berichtet von einer Umfrage in Erfurt, derzufolge 90 Prozent sich für die Moschee ausgesprochen haben.

    Ein Blick in die jüngere Vergangenheit lässt aber Zweifel daran aufkommen, dass die Begeisterung der Politiker, die Euphorie ihrer Reden von den Marbachern, den Thüringern, mitgetragen wird.

    Marbach ist ein Stadtteil im Westen von Erfurt; hier leben 4200 Menschen. Sie gehören zumeist zur Mittelschicht, Einfamilienhäuser, ein Auto, zwei Kinder. In den vergangenen Jahren wurden mehr Baugebiete ausgewiesen, als die Infrastruktur tragen kann. Kindergartenplätze sind Mangelware.

    Als vor zwei Jahren bekannt wurde, dass das 6000 Quadratmeter große Grundstück am Ortseingang mit einer Moschee bebaut werden soll, verfiel Marbach in Panik, kurz, aber heftig. Warum hier?, Warum bei uns?, fragten die Menschen.

    Zur Infoveranstaltung im Juni 2016, den die Ahmadiyya-Gemeinde angeboten hatte, erschienen damals mehrere Hundert Marbacher. Die Turnhalle, in der die Veranstaltung stattfand, war zu klein für alle, Dutzende drängten sich draußen.

    Die „Thüringische Landeszeitung“ beschrieb die Stimmung damals so: „Auf ihrem Feldzug gegen die Ahmadiyya werden Bürger zu leidenschaftlichen Islamkritikern. Vernehmbar sind vorerst vor allem die, die gegen die Moschee mobil machen. Alles, was sich irgendwie gegen den Islam vorbringen lässt, wurde in der Sporthalle aufgeboten: Terror, Scharia, Fatwa, aggressive Flüchtlinge, die Unterdrückung des weiblichen Geschlechtes.“

    Muss man Angst haben vor einer Gemeinde, die nach eigenen Angaben in Thüringen nur 100 Mitglieder hat? Sind Menschen gefährlich, die es schaffen wollen, für nur 600.000 Euro ein Gebetshaus hinzustellen, das 500 Quadratmeter Fläche hat und das die Mittel dafür aus Spenden von den 45.000 Gläubigen Deutschlands aufbringt?

    Was man auch fragen muss: War es Angst vor dem Islam oder Verachtung des Islams, als im Januar Thügida auf einem Marktplatz in Erfurt eine Scharia-Hinrichtung nachstellte? War es Angst vor dem Islam oder Beleidigung des Islams, als Unbekannte einen Schweinekopf auf das Grundstück der Gemeinde warfen? War es Angst vor dem Islam oder Verhöhnung des Islam, als vor ein paar Tagen eine kleine Gruppe als verhüllte Muslime verkleidete Menschen durch Marbach zog?

    Die Ahmadiyya-Gemeinde ist eine eigenständige muslimische Gruppierung. Sie gilt als moderne Variante des Islam. In zwei Bundesländern, in Hessen und in Hamburg, ist sie als Körperschaft des öffentlichen Rechts anerkannt. Die Ahmadis, wie sich die Gläubigen nennen, unterscheiden sich von den großen islamischen Gruppierungen, den Sunniten, Schiiten, Wahabiten etc., durch ihr freundliches, betont friedliches Auftreten.

    Die Gemeinde propagiert das Motto „Liebe für alle – Hass für keinen“. Dabei handelt es sich um ein Zitat des Gründers des Gemeinde aus dem damaligen Britsch-Indien. Murzi Ghulam Ahmad bezeichnete sich im Jahr 1889 selbst als Messias aller Religionen, Muslimen, Christen, Juden, und er wird von den Mitgliedern der Gemeinde bis heute als solcher verehrt.

    Gelebter Islam

    Eine Besonderheit der Ahmadis ist es, dass sie ein religiöses Oberhaupt haben, den „Kalifen“, welcher sich als Nachfolger des Messias versteht. In der islamischen Welt, die Mohamed allein als Verkünder des Wortes Gottes betrachtet, gelten die Ahmadis deswegen als Ketzer; in Deutschland erhalten alle ihre Anhänger Asyl.

    Zum Selbstverständnis gehört nach eigener Darstellung Bildung, auch Bildung von Frauen, Wohltätigkeit und Toleranz. Sie veranstalten unter anderem Blutspendeaktionen und Obdachlosenspeisungen für Menschen jeder Religion.

    Gleichwohl leben die Ahmadis konsequent nach den Regeln des Korans. Frauen und Männer geben sich nicht die Hand, es sei denn, sie sind verwandt. Frauen haben das Kopftuch zu tragen, Ehen werden von den Familien arrangiert, Männer und Frauen haben vor der Ehe in Keuschheit zu leben.

    So wird es auch in der neuen Moschee getrennte Räume für Männer und für Frauen geben. Das Festzelt für die Grundsteinlegung betreten Männer und Frauen durch getrennte Eingänge. Die Ahmadi-Frauen feierten in einem eigenen Zelt.

    Für den Pressesprecher der Ahmadiyya-Gemeinde, Mohammad Suleman Malik, ist dies kein Zeichen von Frauenverachtung, sondern gelebter Islam, lebendiger Wertkonservatismus.

    Die Regeln des Korans einzuhalten, sei Gesetz für jeden Muslim und nicht verhandelbar. „Wir essen kein Schwein, weil der Koran es verbietet, wir trinken keinen Alkohol, weil der Koran es verbietet. Unsere Frauen tragen Kopftuch, Männer und Frauen beten getrennt, weil der Koran es gebietet.“

    Wenn, wie in der Ibn-Rushd-Goethe-Moschee, in Berlin eine Frau Imamin sei, wenn dort Männer und Frauen zusammen beten, sei das kein Zeichen von Liberalität, sondern schlicht unislamisch.

    Von einem „Feldzug gegen die Moschee“, dessen Beginn vor zwei Jahren in der Turnhalle für möglich gehalten wurde, ist in Marbach an diesem Tag wenig zu sehen. Ein paar Meter entfernt hat sich eine Handvoll Menschen versammelt. 50 sind gekommen, um ihren Protest in die Novembersonne zu rufen.

    Die Demonstranten tragen Plakate: „Ich bin gesandt worden, um das Kreuz zu brechen und das Schwein zu vernichten“, „Es wird nur eine Religion in der Welt geben und nur einen Führer“, „Allah wird jeden erschlagen, der uns zu zerstören sucht“.

    Diese Sätze, sagt Michael Stürzenberger von der islamkritischen Bewegung „Pax Europa“, seien von Mirza Gholam Ahmad, dem Gründer der Gemeinde, von dem auch der Satz: „Liebe für alle, Hass für keinen“ stammt. Stürzenberger organisiert seit zehn Jahren Demonstrationen gegen Moscheen. Der Verfassungsschutz hat ihn und seine Bewegung im Blick.

    Stürzenberger glaubt, die Widersprüchlichkeit der Zitate mit „Taqiya“ erklären zu können. Gemeint ist die angeblich für Muslime gegenüber Nichtmuslimen opportune Täuschung. Für Stürzenberger ist die Ahmadiyya gefährlicher als die offensichtlich radikalen und aggressiven muslimischen Richtungen, weil diese ihre gefährlichen Absichten verberge.

    Radikalität und Gefahr könne vom Islam gar nicht ausgehen, sagt dagegen Suleman Malik, der Gemeindesprecher. In seiner Logik ist jeder Anschlag, jeder Terrorakt, jeder Verletzung der Rechte von Frauen, jede Steinigung und jeder Gewaltakt automatisch unislamisch.

    „Wenn ein durchgeknallter Vollidiot sich in die Luft sprengt, sind die Zeitungen voll,“ sagt Malik. „Wenn ein Jude, der eine Kippa trägt, angegriffen wird, gibt es einen Aufschrei. Unsere Frauen werden in Deutschland täglich angegriffen, weil sie ein Kopftuch tragen – und kein Journalist regt sich darüber auf“, klagt Malik. So tragen Journalisten seiner Meinung nach eine Mitschuld an der islamfeindlichen Stimmung in Deutschland – doch davon bekam man am Dienstag nur wenig mit.

    „Pax Europa“ und „Erfurt zeigt Gesicht“ kämpften bis zur letzten Minute um den Demonstrationsort. Beantragt war der Platz vor der Moschee. Das Ordnungsamt verweigerte den Antrag mit dem Einwand, es handele sich um privaten Grund – was wiederum nach Angaben der Organisatoren nicht der Wahrheit entsprach.

    Eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn gab das Verwaltungsgericht dem Einspruch nach. Die Demonstranten zogen mit ihren Plakaten und Megafonen vor die Moschee.

    Es bleibt die Frage, was aus den Hunderten „leidenschaftlichen Islamkritikern“ aus dem „Feldzug gegen die Ahmadiyya-Gemeinde“ geworden ist. Ina B., die die Demonstration angemeldet hat, beantwortet sie so: „Die Leute haben Angst. Sie fürchten sich davor, ihren Arbeitsplatz zu verlieren oder als Nazis beschimpft zu werden, wenn herauskommt, dass sie gegen die Moschee demonstriert haben.“

    Kritik auch von den Ahmadis: Eine Moschee zu bauen, sei in Deutschland etwa so schwer, wie ein Atomkraftwerk zu errichten, sagt Abullah Uwe Wagishauser, seit 1985 Bundesvorsitzender der Ahmadis. Suleman Malik hat dem Thüringer AfD-Vorsitzenden Björn Höcke vor drei Jahren einen Koran geschenkt und ihn gebeten, das Buch zu lesen und darüber nachzudenken. Höcke nahm den Koran lächelnd entgegen und bedankte sich freundlich.

    „Ich weiß, dass der Kampf verloren ist“, sagt Ina B. „Die Marbacher bekommen, was sie aus Angst nicht verhindert haben. Untergehen“, sagt sie, „werden wir gemeinsam.“

    Die Sonne scheint in Marbach. Von Untergang ist heute nichts zu spüren.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus183798652/Erfurt-Ahmadiyya-Gemeinde-legt-Grundstein-fuer-neue-Moschee.html

  118. In Coesfeld hat ein mutiger Bürger ganz allein auf einer Islamwerbeveranstaltung der Kirche dem Prof. Muahmad Khorchide die Stirn geboten. Hier sein Bericht von der Veranstaltung auf, Zeitungsartikel verlinkt:

    Günter Geuking

    Auf ein Wort (darf gerne geteilt werden):
    Meinungsfreiheit war in Coesfeld gerade wieder mal aus ….

    Was war das nur für eine Veranstaltung, die da einfach mal so in die Kirche verlegt wurde, weil so viele Menschen gekommen waren. Da wundert es offensichtlich außer mir niemanden, dass all die vielen Menschen, auch der Priester, auf dem Weg in die Kirche am Allerheiligsten vorbeizogen, ohne sich auch nur zu verbeugen oder den Tabernakel auch nur eines Blickes zu würdigen. Die Gegenwart Gottes wird zur Nebensache als in dem für uns Christen heiligen Raum der Kirche ein Islam Professor den Koran schönreden durfte. Kein Wort von weltweiter Christenverfolgung, kein Wort über Asia Bibi, Christin, die dreifache Mutter, die mit haltlosen Anschuldigungen neun Jahre im Gefängnis verbringen musste und dann ertragen muss, dass ihr Leben nach dem Freispruch noch mehr gefährdet ist als vorher, weil zigtausende Moslems auf den Straßen Pakistans in Massendemonstrationen ihren Tod fordern und dabei auch noch wahllos auf westliche PKWs einschlagen. Kein Wort von dem weltweiten Hass gegen Christen, Juden, Jesiden und Homosexuelle, im Namen des Koran. Stattdessen spricht der Professor von einem monologischen Ansatz und von einem dialogischen Ansatz. Er verschweigt dabei, das es diesen dialogischen Ansatz, auf ganz wenige Ausnahmen einzelner Personen, weltweit gar nicht gibt. In allen Ländern der Welt in denen diese „Religion“ vorherrschend ist, werden Christen, Juden, Jesiden Homosexuelle ja alle Andersdenkenden verfolgt, ermordet, eingesperrt … aber an diesem Abend nicht. Die jungen Muslime bräuchten ja nur die richtige Interpretation des Korans, um ihn in der westlichen Welt leben zu können, erklärt der Professor. Wunderbar! Alles ganz einfach! Am Ende bekommt der Professor sogar Standing Ovations. Nur dass eben das von fast ausnahmslos allen Muslimen weder so gesehen, noch so gelebt wird. Der Professor verschweigt einfach, dass es nur den monologischen Ansatz gibt, das in der ganzen Welt monologisch umgesetzt wird, was im Koran steht. Da gibt es für fast alle Mohammedaner, egal welcher Glaubensrichtung, gar nicht zu interpretieren. Die Tatsache, dass Muslime in nicht islamischen Ländern die besonders schlimmen Dinge des Koran nicht umsetzen oder umsetzen können, ändert daran leider gar nichts. Auch das es Muslime gibt, die ihren Glauben gar nicht leben, so wie es auch Christen gibt, die ihren Glauben nicht leben, ändert daran nichts. Im Gegenteil: alles andere wird mit Einschüchterung, Gewalt und Strafe unterdrückt, weil der Koran für die Muslime ja nun mal Gottes unveränderliches Wort ist. So kann er dann von gar nicht, bis gemäßigt auch jederzeit und völlig korrekt, brutal, barbarisch, ja geradezu teuflisch ausgelebt werden. Jederzeiit und überall!Aber davon ist an diesem Abend ja keine Rede. Davon soll auch keine Rede sein: Gleich zu Beginn der einstündigen Aussprache melde ich mich zu Wort. Als Kritiker bin ich dem Herren des Mikrofons, der die Aussprache moderiert, sehr wohl bekannt. Immer wieder gibt er mir zu verstehen, dass ich gleich dran wäre. Aber er lässt mich einfach nicht zu Wort kommen. Dreimal erhebe ich mich, geh zu ihm und erinnere ihn höflich an meine Wortmeldung. Da wundert es mich nicht mehr, dass er nach 1 Stunde die Aussprache schließt (es wurden ohnehin nur kurze Fragen zugelassen) ohne mir auch nur eine Gelegenheit für eine kritische Frage zu geben. Ich muss nach vorne gehen, die Stufen hoch, direkt zum Professor. Ich wäre als Kritiker hier bekannt, sage ich ihm, deswegen hätte der Herr mit dem Mikrofon mich nicht zu Wort kommen lassen … ob er dann auch Angst davor habe, frage ich ihn, denn ich würde nämlich gerne noch drei Fragen stellen (eigentlich hätte ich viel mehr Fragen stellen wollen). Er wäre nicht Professor, wenn er nicht souverän dem Herren des Mikrofons die Anweisung geben würde, mich zu Wort kommen zu lassen. Dieser kann es sich aber dann nicht einmal verkneifen, auf dem Weg zu mir, noch darauf zu verweisen, dass der Professor das ausdrücklich wünsche, deswegen müsse er mir jetzt das Mikrofon bringen und dann redet er auch gleich noch von 10 Sekunden, die ich maximal hätte. Hier schreitet der Professor ein. Das wäre ja auch lächerlich – wer könnte denn in 10 Sekunden drei Fragen stellen …
    Der Professor antwortet souverän, lehnt aber meine Aufforderung an die Zuhörerinnen und Zuhörer, den Koran zu lesen, ausdrücklich ab. Es bestärkt mich in der Meinung, dass Muslime uns immer wieder gerne erzählen, was wir Ihrer Meinung nach hören sollten. Die Wahrheit verschweigen sie aber lieber. Sie wollen nicht, dass ihr frauenfeindlicher, antidemokratischer und gewaltverherrlichender Koran gelesen wird. Es ist aber überhaupt nicht schwer, sich dieses Buch zu besorgen. Die Übersetzungsunterschiede sind auch nicht so groß, als dass man die Hauptinhalte nicht nachvollziehen oder verstehen könnte. Aber sie haben ihre Grunde: wer dieses Buch liest, der wird mit Sicherheit genauso entsetzt sein wie ich …

    So bleibt ein Unwohlsein und die schlimme Gewissheit, dass Meinungsfreiheit nach wie vor in Coesfeld nicht gewünscht wird. Hier will man niemanden hören, der anderer Meinung ist. Dazu verbindet man sich in Coesfeld sogar mit linksradikalen Gruppen, denen dann selbst der Bürgermeister dankt. Besonders schlimm ist, dass man in Coesfeld offensichtlich sogar noch weiter geht: öffentliche Schmähungen, Beleidigungen, Drohungen, Straftaten … alles nur um unerwünschte Meinungen zu unterdrücken. Da bleibt nur der Trost, dass sowas nur dass Coesfeld von einigen wenigen ist. Die große Mehrheit der Coesfelder schweigt und will das ganz bestimmt nicht so! Lest den Koran!

    https://m.facebook.com/100002019673244/posts/1924644610946176/

Comments are closed.