Drei Mordversuche mittels Messer in einer Nacht und der Täter läuft noch frei durch Nürnberg! Haben die Bluttaten auch Auswirkungen auf das Weihnachtsgeschäft des weltberühmten Christkindlesmarkt, der gleich in der Nähe der Tatorte liegt?

Von MAX THOMA | The show must go on – nach dem Straßburger Weihnachtsmarkt-Gemetzel werden in der Nürnberger Innenstadt drei Frauen innerhalb weniger Stunden niedergestochen und jeweils lebensgefährlich verletzt! Noch ist unklar, ob es sich bei den Bluttaten am Donnerstag Abend um einen Täter handelt oder eine „zufällige Häufung von Einzelfällen“. Die Polizei sucht zur Stunde mit Hunden und Hubschraubern nach dem oder den Tätern – und warnt vor „dem Täter“ – einer der üblichen Verdächtigen?

Klar ist: Der Täter läuft noch frei durch Nürnberg – und in Markus Söders Heimatstadt („Der Islam gehört zu Bayern“) macht man sich erste Gedanken, ob die Bluttaten Auswirkungen auf die Besucherzahlen des weltberühmten Nürnberger Christkindles-Markt haben könnten, der nur wenige Gehminuten von den Tatorten im Nürnberger St.-Johannis-Viertel liegt. Nachdem Frankreich mitten in der Weihnachtszeit erneut von einem Terroranschlag erschüttert worden ist, fragen sich viele Nürnberger seit Tagen, wie sicher ein Besuch ihres Christkindlesmarkts derzeit sein mag – seit gestern Nacht wohl noch mehr.

Die Nürnberger Mordkommission hat noch am Abend die Ermittlungen übernommen. Bisher ist laut Polizei noch unklar: Was sind die Hintergründe der Tat ? Handelt es sich eventuell um einen „psychisch verwirrten“ Frauenhasser ? Auch am Freitagmorgen läuft die Fahndung mit Hochdruck.

Erste Tat im Kirchenweg – 56-Jährige notoperiert

Der erste „Vorfall“ (Mainstreammedien) ereignete gegen 19.20 Uhr im Kirchenweg. Eine 56-jährige Frau war laut Polizei zu Fuß im Kirchenweg in Richtung Johannisstraße unterwegs, als sie plötzlich und unvermittelt von einem Unbekannten, der ihr entgegen kam, in den Oberkörper gestochen wurde. Anschließend flüchtete der Täter in Richtung Friedrich-Ebert-Platz. Die schwer verletzte Frau musste nach notärztlicher Erstversorgung in einem Klinikum notoperiert werden. Die Polizei leitete sofort umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ein.

Mordversuch Nr. #2 und #3: 26-Jährige und 34-Jährige schweben in Lebensgefahr

Gegen 22.45 Uhr wurde eine zweite Frau in der Arndtstraße – ebenfalls in St. Johannis Opfer „eines unbekannten Täters“. Der Mann stach völlig unvermittelt auf die 26-Jährige, die sich auf dem Heimweg befand, ein. Kurz darauf griff „ein Unbekannter“ eine 34-Jährige an und stach brutal auf sie ein. Sie war in der Campestraße auf dem Heimweg unterwegs. Danach flüchtete der Mann wieder in Richtung Burgschmietstraße /Johannisstraße.

Es sei nicht auszuschließen, „dass es sich in allen drei Fällen um ein und denselben Täter gehandelt haben könnte“, teilte die Polizei mit. Eine Polizeisprecherin sagte, es gebe derzeit „keinerlei Hinweise“ auf einen terroristischen Hintergrund. Alle drei Tatorte liegen nahe beieinander und in unmittelbarer Nähe zur Nürnberger Innenstadt.

Täter in „Jogginghose“

Der oder die Täter soll zwischen 25 und 30 Jahre alt, zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß und kräftig sein. Auch über die Bekleidung gab es voneinander abweichende Angaben – orange Jogginghose, schwarze Jacke und ein blaues Jackett. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise unter der Telefonnummer 0911 2112-3333. auf einem abstrakt hohen Niveau, die Gefährdungslage für Weihnachtsmärkte unverändert.

Die Einsatzkräfte am Nürnberger Christkindlesmarkt wurden laut einer Polizeisprecherin über die aktuelle Lage am Straßburger Weihnachtsmarkt informiert und entsprechend sensibilisiert. Es gilt eine erhöhte Wachsamkeit. Laut Polizei liegen den Sicherheitsbehörden derzeit keine Erkenntnisse über eine konkrete Gefährdung des Marktes vor. Die Bedrohungslage durch politisch motivierte Kriminalität sei in Deutschland nach wie vor auf einem abstrakt hohen Niveau, die Gefährdungslage für Weihnachtsmärkte unverändert.

„Abstrakte Gefahr“ – Nordbayern ist Mordbayern – 50 Prozent mehr Kapitalverbrechen

Fest steht allah-dings: Das Messer gehört zu Nürnberg: Die SPD-regierte Franken-Metropole ist ein leuchtendes Beispiel für misslungene Integration in Bayern. Das Ranking der unsichersten Großstädte Bayerns wird seit 2016 von Nürnberg gekrönt. Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet Nürnberg einen deutlichen Anstieg bei Verfahren wegen Körperverletzung und Tötungsdelikten: So mussten die 43 Staatsanwältinnen und 35 Staatsanwälte der Nürnberger Behörde im vergangenen Jahr elf Prozent mehr Verfahren wegen Körperverletzungen bearbeiten. Aber auch Mord, Totschlag und versuchte Tötungsdelikte stehen hoch im Kurs in Bayerns zweitgrößter Metropolregion und steigerten sich um stolze 50% zum Vorjahr. Im Zeichen des Großen Austausches haben nun 50% der Nürnberger einen Migrationshintergrund.

Über 100.000 Neu-Bürger besitzen (noch) keinen deutschen Pass, knapp 20%. Manche Nürnberger Bezirke haben bereits einen Migrationsanteil von derzeit 70% ! Immer öfters passiert es, dass ein „Großaufgebot der Nürnberger Polizei“ mit Hubschraubern und Spürhunden in der Nürnberger Südstadt nach „psychisch labilen“ oder einfach nur kriminellen „Südländern“ fahndet – PI-NEWS berichtete immer häufiger in letzter Zeit über die erschütternde Häufung von „Einzelfällen“ in Markus Söders Geburtsstadt.

Die WeLT berichtet heute über die „Vorfälle“ übrigens unter der Rubrik Panorama / „Vermischtes“.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

310 KOMMENTARE

  1. Die WeLT berichtet heute über die „Vorfälle“ übrigens unter der Rubrik Panorama / „Vermischtes“.

    Müsste es nicht unter „Kultur“ stehen?

  2. [..]
    Täter in „Jogginghose“….

    Der oder die Täter soll zwischen 25 und 30 Jahre alt, zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß und kräftig sein.
    [..]

    Hatte Haare und trug ein Gesicht, hat den jemand gesehen?

    Was soll diese nixbringende, Schwachsinnige – Täterbesschreibung?

  3. Diese Täter folgen ihren Anweisungen, ein jeder nach seinen Möglichkeiten und Fähigkeiten:

    „Zerschmettert seinen Kopf mit einem Stein, schlachtet ihn mit einem Messer, überfahrt ihn mit einem Auto, werft ihn von einem hohen Platz nach unten, erstickt oder vergiftet ihn.“
    aus: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/berlin-islamischer-staat-gab-anleitung-zu-angriff-mit-lkw-a-1126693.html

    und:
    https://www.katholisches.info/2016/09/rumiyah-rom-die-neue-propagandazeitschrift-des-islamischen-staates-is-mit-deutscher-ausgabe/

  4. Straßburg um die Ecke. Bestimmt ein mordafrikanischer Nachahmungstäter der Messerkunst am Werke. Nichts neues im Merkel-Schland.

  5. 1 Dichter 14. Dezember 2018 at 10:24
    Müsste es nicht unter „Kultur“ stehen?
    ++++++++++++++++++++++++++++
    Unter Folklore MÜRNBERG 2.1
    wäre es zeitgemäßer.

  6. Bin Berliner 14. Dezember 2018 at 10:29

    Was soll diese nixbringende, Schwachsinnige – Täterbesschreibung?

    In Nürnberg müssen Täterbeschreibungen kulursensibel verfasst sein.

  7. Ob wir zwischen Weihnachten und „Zuckerfest“ mal eine Mordmusel-Pause haben dürfen? Wir Resteingeborene, als Unreine und Unwerte?

    Vielleicht kann Frau Merkel das an ihr arabisches Volk vermitteln?

  8. Es war in Bayern schon immer Tradition, mit einem Lebkuchenmesser herrumzulaufen.
    Spaß beiseite. Die Lage ist nicht mehr beherrschbar. Es müssen alle wieder ausgewiesen werden. Wenn doch ein paar „gute“ darunter sind, können die ihre Heimat wieder nützlich sein.

  9. Täterbeschreibung auf Welt TV (ehemals N24) und in den Öffentlich-Rechtlichen Nachrichten mal wieder sagenhaft.
    Sinngemäß sucht man einen „Mann“, der eine Hose trug.

  10. Der Kriminologe Christian Pfeiffer wird sicher bald die Bevölkerung beruhigen können, dass diese Statistiken alle falsch sind, Kriminalität nur in ganz wenigen Einzelfällen stattfindet und rechtspopulistische Bürger vor allem Ausländer mit Strafanzeigen belasten, was wiederum die Statistik fälscht.

  11. Solange die wenigen Nürnberger nicht mit 90 % AfD wählen , so lange habe ich auch kein Mitleid mit den Opfern … man könnte auch sagen , selbst so gewollt !!

  12. Radio Wecker geht an …“ in Nürnberg wahllos auf drei Frauen ein… Schwerverletzte.., notoperiert..“
    Meine Tochter ist grad in Nürnberg.
    Haben sie Gott sei dank gleich erreicht.
    Sie meinte nur:“ gut dass ich nicht mehr joggen gegangen bin.“ alles gut .

    Ich dachte ich kotze in die Dusche.
    Ich will unser unbeschwertes Leben zurück ??

  13. SWR1-3 beeilte sich zu melden, es sein kein Anhaltspunkt für Terrorismus.

    Ja, da bin ich jetzt echt beruhigt.

  14. Guten Appetit!

    Der Staat schützt uns nicht mehr. Es lauern Gefahren auf allen Ebenen.
    Wie konnte so etwas passieren?

    .
    Vorgestern Ebola-Verdacht in Hannover, weil eine zufluchtsuchende Negerin sich beim Heimaturlaub in Afrika möglicherweise mit Ebola angesteckt hat, arabische junge Männer als Praktikanten im Kindergarten mit offener TBC…….
    .
    Heute TBC im sensiblen Nahrungsmittelbereich!
    ICH WILL WISSEN, WAS DAS FÜR LEUTE SIND; DIE MIT OFFENER TBC DORT EINGESTELLT WURDEN!
    .
    „TBC-Fälle
    Schlachthof-Mitarbeiter stirbt an Tuberkulose
    Ein Mitarbeiter eines Schlachthofes in Cloppenburg ist an Tuberkulose gestorben. Zwei weitere Angestellte des Betriebs sind ebenfalls mit TBC infiziert. Das Fleisch der Firma sei jedoch ungefährlich, erklärt der Landkreis.
    Cloppenburg
    In einem Schlachthof im Landkreis Cloppenburg sind mehrere Mitarbeiter an Tuberkulose (TBC) erkrankt. Von aktuell drei Betroffenen sei ein Patient bereits gestorben, teilte der Landkreis am Freitag mit. Zuvor hatten mehrere Medien über die Fälle berichtet.
    Kein Infektionsrisiko durch Fleisch
    Von dem im Betrieb verarbeiteten Fleisch gehe nach derzeitigen wissenschaftlichen Erkenntnisse kein Infektionsrisiko aus, erklärte die Behörde. TBC ist eine weltweit verbreitete, ansteckende Erkrankung.
    Die Lungentuberkulose als häufigste Form wird durch eine Tröpfcheninfektion übertragen. Daher wurden 96 Kontaktpersonen der Erkrankten getestet, davon erhielten 55 einen positiven Befund. Ein positives Testergebnis zeigt eine Reaktion des Immunsystems. Es bedeute aber nicht zwangsläufig, dass eine aktive oder ansteckende Tuberkulose vorhanden ist, betonte der Landkreis. Es seien weitere Untersuchungen erforderlich, um eine aktive Tuberkulose auszuschließen.
    Hunderte Fälle von Tuberkulose in Niedersachsen
    Das niedersächsische Landesgesundheitsamt hatte im Jahr 2017 landesweit 348 Tuberkulosefälle registriert. Die Krankheit ist meldepflichtig.“
    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Tuberkulose-Schlachthof-in-Cloppenburg-Mitarbeiter-stirbt-an-TBC

  15. @ Penner 14. Dezember 2018 at 10:35

    Kinder und Jugendliche dürfen nicht wählen. Leider sind viele Frauen noch nicht bereit, die AFD zu wählen.

  16. Davi55 14. Dezember 2018 at 10:33

    >Die Lage ist nicht mehr beherrschbar.

    Ich frage mich in letzter Zeit immer häufiger, ob rechtsstaatliche Verhältnisse überhaupt noch mit rechtsstaatlichen Mitteln wieder hergestellt werden können und wie eine Alternative aussehen müsste.

  17. Davi55: in Nürnberg / Franken beisst man herzhaft in den Lebkuchen, da braucht man kein Lebkuchenmesser.. in Niederbayern ist das scheinbar anders, da legt man Lebkuchenmesser vor die Türe aber ohne Lebkuchen..

    In Nürnberg werden über 180 Sprachen gesprochen und 1500 afrikanische Dialekte, Deutsch auf der Straße ? Fehlanzeige ! Ich wohne seit 1953 in Nürnberg und kann mich nicht erinnern dass in den 65 Jahren bis heute 3 Frauen auf der Straße einfach so abgestochen wurden

  18. Alle drei Tatorte liegen im Umkreis von 200m! Ob blond oder nicht, spielt doch keine Rolle. Jedes Kaufhaus hat eine blonde Perücke. Das ist nichts anderes wie Terror. Die Frauen werden so verängstigt, dass Sie bei Dunkelheit zu Hause bleiben werden. Das nennt man Machtübernahme. Wem die Straße gehört, der regiert das Land.

  19. Morgen zusammen,

    wenn ich schon Jogginghose lese ist schon wieder alles klar…
    Es ist einfach nur noch zum kotzen. An alle !!! Vorsicht, heute ist wieder Gebetsfreitag!!!

    Gebt auf Euch acht, es grüßt der Berglöwe

  20. Bin Berliner 14. Dezember 2018 at 10:29
    Der oder die Täter soll zwischen 25 und 30 Jahre alt, zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß und kräftig sein.
    [..]
    +++++++++++++++

    Anscheinend diesmal nicht der übliche verdächtige weiße, alte, heterosexuelle Mann, der sonst so böse an allem Schuld ist….

  21. Unschwer zu erraten, dass es sich wieder um einen von Merkels Steinzeitbarbaren gehandelt haben dürfte.

    Das zu erwartende Echo in der merkelschen Schweinepresse:

    Hat nichts mit nichts zu tun, konsequent gegen RECHTS kämpfen, Konzert von Campino und Faule Sahne Fischsekret, mehr Integrationsmöglichkeiten schaffen, psychisch krank, traumatisiert, wir brauchen mehr Fachkräfte, keine Verallgemeinerung, nicht der AfD hinterherlaufen, Nürnberg ist bunt, islamistischer Hintergrund wird ausgeschlossen usw usw.

    Ich verabscheue die deutsche Schweinejournaille noch mehr als die Goldstücke selbst!

  22. Eugen von Savoyen
    14. Dezember 2018 at 10:34
    Täterbeschreibung auf Welt TV (ehemals N24) und in den Öffentlich-Rechtlichen Nachrichten mal wieder sagenhaft.
    Sinngemäß sucht man einen „Mann“, der eine Hose trug.
    ++++

    Dabei ist klar, dass es sich um einen Kuffnucken handeln muß!
    Schwarze Haare, dümmliche Visage, dunkle Haut sowie wirrer und böser Blick!
    Das Promlem für die Fahndung ist nur, dass es zu viele davon in Deutschland gibt! 🙁

  23. Bild meldet gerade:

    „Am Freitagvormittag veröffentlichte die Polizei eine Täterbeschreibung: Nach dieser ist der Täter ca. 25 – 30 Jahre alt und zwischen 175 und 180 cm groß und normaler Statur. Er soll blonde bis dunkelblonde Haare haben, zudem heller Teint und Drei-Tage-Bart. “

    Hm.. ?

  24. Früher bin ich einfach so durch die Stadt gelaufen. Heute habe ich mir einen 270• Blickwinkel zugelegt und die Einstellung töten zu müssen wenn ich angegriffen werde. Da hilft kein Rumschubsen, wie es früher Mal vorgekommen war. Die sind auf töten aus und darauf muß man sich mental einstellen

  25. Der TV-Sender WELT macht die Meldung aus Nürnberg jetzt gerade zur Headline. Aber es wird in unsäglicher Weise geschwurbelt.

    Ich frage, was kann passiert sein? Trittbrettfahrer? Befehlsausführer nach Straßburger Art? Die Agentur Amaq hat den Straßburger Killer bereits als IS-Kämpfer geoutet. Die Agentur Amaq ist eine Organisation, die sich auf die Bildung dschihadistischer Info-Netzwerke spezialisiert hat und ein Propagandakanal des IS ist. Dort ist auch an alle „Kämpfer“ der Befehl verteilt worden, in den jeweiligen Ländern zuzuschlagen. Ausführung dieses Befehls in Nürnberg?

    Nürnberg? Fakt ist: Es ist noch zu früh! PI-NEWS bleibt dran. PI-NEWS bleibt seriös. Zum Fall in Straßburg war es so. Wir haben hier korrekt berichtet. Allerdings viel früher, detaillierter und tiefgehender als die ideologisch eingeschränkten / beschränkten Medien.

  26. Die sollten vielleicht eine neue Kategorie einführen: Unkultur. Da können die dann direkt den ganzen politischen Dreck auch einsortieren. 🙂


  27. Man stelle sich vor der mischt sich heimtückisch ins Getümmel eines Weihnachtsmarktes, was ist dann?

    So was kann schnell in einer Massenpanik wie bei der Love-Parade in Duisburg enden.

    Ob seitens der Veranstalter ausreichenden Fluchtmöglichkeiten eingeplant wurden? Oder sind die alle durch die Betonsperren blockiert, so dass alle im Falle einer Panik durch ein Nadelöhr strömen müssen und sich gegenseitig zertrampeln.

    Islamisierung zerstört das zivilisierte Leben und macht das Leben auf dieser Erde zu einer Hölle fer unfreiheit siehe die 57 islamischen Shitholes dieser Welt!

    Wir müssen verhindern das Deutschland so wird! Solche Attacken sind der Anfang, die wollen uns die Freude an der Freiheit rauben! Der Islam gehört einfach nicht hier her, früher hatten wir ja solche Taten nicht, es liegt eindeutig am Islam und der menschenverachtenden Lehre die direkt aus dem Koran in die Köpfe dieser Mörder kommt

  28. Jetzt messern sie halt.
    https://freimaurer.hamburg/wp-content/uploads/2018/10/Merkel-Raute-Wikimedia-Commons.png

    …was auch ulkig ist:
    Nach der Google-suche „Merkel Raute“ schaute ich mir obigen Link genauer an:
    „Freimaurer…“
    …aaaach du lieber….
    Uijuijui!
    Sollte ich mir in einer Zeit des Meinungs-Faschismus nicht einen anderen Link aussuchen? Einen neutraleren? Das könnte doch zu… …und so!…
    „Freimaurer“!!!

    Einen anderen Link aussuchen?
    Das kostet Zeit.
    Ich denke gar nicht daran.

  29. In Nürnberg sind noch alle Varianten denkbar. Ja, auch ein Durchgeknallter welcher Art auch immer könnte zugeschlagen haben. Ich verspreche, die freien Netzwerke finden das heraus!

  30. Das Schlachten geht intensiv weiter.
    Wehrend in Frankreich die Menschen seit Wochen gegen die socialen Verwerfungen auf die Straße gehen, bereitet man in Deutschland eine Großdemo für den Erhalt der Lindenstraße vor.

  31. habe mir gestern die reden der AfD im bundesteg zum thema :jusos wollen abtreibung bis zum 9. monat angeschaut. dazu das höhnische gelächter der vieleicht 15 % anwesenden !!! mein schönes deutschland ist AM ENDE !!!!!im übrigen glaube ich es gibt keine opferzahl z.b. auf einem weihnachtsmarkt ,die den michel aus seinem sessel hochreißt .

  32. Der Kampf gegen Rechte Parteien muss verstärkt werden, während sich diese islamischen Mörder hier in Deutschland ungehindert vermehren und zu ihren Taten schreiten können.


    Rechts ist gut, rechts macht frei und glücklich!

  33. Dichter 14. Dezember 2018 at 10:26
    Immunität von Björn Höcke aufgehoben

    Ohne diesen theatralischen Spinner könnte die AfD über 20 % haben – zumindest im Südwesten. Es ist unglaublich, dass Prof. Meuthen und Dr. Gauland den und einige andere noch decken. Gedeon ist auch mal wieder ausgerastet. So wird das nichts AfD!

  34. aenderung
    14. Dezember 2018 at 10:41
    war die waffe ein messer?
    ++++

    Etwa ein Lebkuchenmesser?
    Dann ist der Täter sicherlich auch noch am Hals tätowiert und zweifellos ein Rechter! 🙁

  35. WIEDER EIN SOLDAT DES ISLAMISCHEN STAATES?

    Solche SOLDATEN, die auf ZIVILISTEN, AUF FRAUEN UND KINDER EINSTECHEN UND SCHIESSEN, DIE HAT ES NICHT EINMAL IM II. WELTKRIEG GEGEBEN!

    DER ISLAMISCHE STAAT IST EIN FRAUEN- und KINDERMÖRDER STAAT, EINE FEIGE MÖRDERHORDE, die heimtückisch auf UNBEWAFFNETE ZIVILISTEN SCHIESST und STICHT!

    EINE SCHWEINEBANDE!

    Aber in dieser Kultur ist es ja „KULT“ FRAUEN und KINDER zu MISSHANDELN und zu SCHLACHTEN, kein Wunder, dass solche angeblichen SOLDATEN von diesen abartigen Subjekten noch gefeiert werden!
    Wenn es wirklich SOLDATEN wären, dann würden sie in SYRIEN im KRIEG an der FRONT gekämpft haben, ABER VOR EINEM RICHTIGEN SCHLACHTFELD DA HAUEN ALLEMANN AB, DAFÜR SIND SIE ALLE MANN ZU FEIGE IHR VATERLAND AN DER FRONT ZU VERTEIDIGEN, DA KOMMEN DIE JUNGEN KERLE UNTER MAMA MERKELS SCHÜRZENZIPFEL WIE WEINERLEICHE HUNDE GEKROCHEN, DA SCHIESST und STICHT ES SICH DOCH BESSER HEIMTÜCKISCH AUF UNBEWAFFNETE, UNVORBEREITETE ZIVILISTEN!

    WIR HABEN IN EUROPA EINE ANDERE EHRE, DIE DIESER KULTUR GRÜNDLICH FEHLT:
    IN EUROPA GIBT ES KEINE HELDEN, DIE AUF SCHWÄCHERE LOSGEHEN! WENN JEMAND AM BODEN LIEGT WIRD AUCH NICHT AUF DEN KOPF EINGETRETEN! DAS IST HIER UNSERE EUROPÄISCHE CHRISTLICHE EHRE, DIE DIESE MUSLIME NIE BEGREIFEN WERDEN, DESHALB KÖNNEN SIE AUCH NIEMALS ZU UNS GEHÖREN UND SIE GEHÖREN NICHT HIER HER!

    DER ISLAMISCHE STAAT und seinen verkommenen DIENER, GENANNT „SOLDATEN“, KANN VERDAMMT FROH SEIN, DASS WIR HIER EINE ANDERE EHRE HABEN! DASS ES BEI UNS KEINE „SOLDATEN“ GIBT, DIE BEI RAMADAN FEIERN DEN UNBEWAFFNETEN ZIVILISTEN BEI IHREN MOSCHEEGÄNGEN HEIMTÜCKISCH IN DIE RÜCKEN SCHIESSEN! – Aber irgendwann werden sich die Europäer anpassen wenn das hier so weiter geht!

  36. Wenn ich gerade mit einem Messer abgeschlachtet werde, kann ich auch keine Täterbeschreibung mehr abgeben. Wer wäre da noch in der Lage, irgend etwas um sich herum wahrzunehmen? Eine Farbe vielleicht, ja. Die könnte aber auch mit einer Schmerzexplosion zu tun haben. Aber Größe und Statur? Unmöglich. Ich hoffe nur, dass diese Frauen auch diese Zustände gebilligt und gewählt haben, denen sie nun zum Opfer fielen. Ich gehöre zu denen, die sie nicht gewählt haben und ich will endlich wieder unser friedliches Land zurück, in dem einmal jeder in Freiheit und Sicherheit leben konnte. Ändern wird sich wohl erst wieder etwas, wenn sich keiner mehr auf die Straße getraut und dann der Konsum einbricht. Nur wenns ans Geld geht, bewegt sich etwas bei diesen Irren in der Politik. Dann werden sie nämlich nervös – es könnte ja eventuell auch an ihre eigenen Fresströge gehen.

  37. ferdinand
    14. Dezember 2018 at 10:43
    Bild meldet gerade:

    „Am Freitagvormittag veröffentlichte die Polizei eine Täterbeschreibung: Nach dieser ist der Täter ca. 25 – 30 Jahre alt und zwischen 175 und 180 cm groß und normaler Statur. Er soll blonde bis dunkelblonde Haare haben, zudem heller Teint und Drei-Tage-Bart. “

    Hm.. ?
    ++++

    Sicherlich die Wunschbeschreibung durch Claudia Roth!

  38. Doppelpost, aber hier gehört er hin:

    Auf n24/Welt gerade der furchtbare Sprecher Thomas Klug im Interview mit dem „Terrorexperten“ Malte Roschininski (der lebt wohl in der Redaktion unter dem Schreibtisch, weil er von dort gefühlt alle fünf Minuten auftaucht). Ein Riesengedruckse und Gestammel, weil beide unbedingt die Worte „Ausländer“, „Islam“, „Flüchtlinge“, „Einwanderer“, „Araber“, „Türken“, „Afghanen“, „Frauenhaß“, „Tötungslust“, „keine Mordhemmung“ und „Haß auf Deutschland“ vermeiden wollten. Also einigte man sich auf „Messer“. Und die Diskussion drehte sich dann darum, daß Messer in jedem Geschäft zu kaufen und in jedem Haushalt vorhanden sind. Um dann den absurden Gipfel eines Butterbergs zu erklimmen, in dem die beiden lang und breit feststellten, daß sich die Polizei damit schwertut, ein Buttermesser zu beurteilen: Ist das jetzt eine Waffe oder nicht?

    Knalltüten.

    Marnix hatte darauf eine hübsche Antwort:

    Die deutsche Restsprache ist inzwischen besser verschlüsselt als der Enigma kodierten Funkverkehr eines verblichenen Großadmirals mit seinen U-Booten.

  39. jeanette 14. Dezember 2018 at 10:50

    Wie schon geschrieben:

    „Ehre“ in unserem Sinn, Verständnis hat eine (völlig) andere Bedeutung als
    in der moslemisch versifften, vergifteten, verseuchten, kontaminierten „Hemisphäre“.

  40. Noch wissen wir nicht, wer das war; der Verdacht ist jedoch sehr naheliegend.
    Wenn ich dann lese, dass die Eltern von Sophia L. Anzeige gegen Höcke gestellt haben, dann frag ich mich, wie verblendet kann man sein??? Genauso der geistig umnachtete Vater von Maria Ladenburger. Diese Gut und Bessermenschen sind dermaßen realitätsverweigernd, dass es einen nur noch sprachlos macht. Wenn meiner Familie etwas in der Art passieren würde…(ich schreib mal lieber nicht weiter).
    Aber ganz bestimmt würde ich keinen Björn Höcke anzeigen. Ich frag mich: Sind die da von selbst draufgekommen oder wurden die aus einer gewissen politischen Ecke dazu gedrängt? Einfach nur abartig; andererseits, was will man von Eltern erwarten, die ihren Nachwuchs so erzogen haben, dass man halbnackig zum Marokkaner in die Kabine klettert – da muss schon grundsätzlich was schief gelaufen sein.

  41. DocTh 14. Dezember 2018 at 10:42

    Bin Berliner 14. Dezember 2018 at 10:29
    Der oder die Täter soll zwischen 25 und 30 Jahre alt, zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß und kräftig sein.
    [..]
    +++++++++++++++

    Anscheinend diesmal nicht der übliche verdächtige weiße, alte, heterosexuelle Mann, der sonst so böse an allem Schuld ist….
    __________________________

    So optimistisch bin ich leider nicht mehr.. 🙂

    Und wenn die durch Schminke und blonder Perücke (nach dem „ausschalten“) nachhübschen müssen….

  42. „Täter in Jogginghose“
    Wenn man Karl Lagerfeld Glauben schenkt, dann hat sich einer, der mit Jogginghose nach draußen geht, schon aufgegeben!

    So schnell kann man sein Spray aus der Manteltasche gar nicht greifen! DAS MUSS MAN SCHON IN DER HAND HABEN WENN MAN DA IRGENDWO DRAUSSEN HERUMLÄUFT!
    Irgendwann sind vielleicht mal richtige Kerle in der Nähe, die solch feiges Subjekt mit seinem eigenen Messer eine Lektion verpassen!

    Wir lernen:
    VERGEWALTIGUNG IST OUT! Zu kalt draußen!
    JETZT WERDEN DIE WEISSEN „SCHLAMPEN“ GLEICH AUF OFFENER STRASSE ERSTOCHEN!

    WEISS DIE MERKEL SCHON DAVON??
    WAS SAGT SIE DAZU?
    WAS SAGEN ZDF UND ARD UND RTL DAZU?
    Ist es denen eine Nachricht wert?

    MARTIN SELLNER HATTE LEIDER WIEDER RECHT!
    ER HATTE SCHON IM OKTOBER ANGST VOR DER ADVENTSZEIT!
    ER IST HALT IMMER DER ZEIT EIN STÜCK VORAUS!!

  43. Uohmi 14. Dezember 2018 at 10:49

    Ja, ich kann durchaus etwas mit dem Post anfangen. Auch mit dem Nick. Alles eine Frage der Spannung, des Widerstandes und der Stärke. „I“ ist nur stark, wenn „R“ nicht zu groß wird. Sonst nützt auch eine hohe „U“ nichts.

    (Na, wie war ich?)

  44. Ein typischer „Einzelfall“ bzw. Einzellfälle die nix mit nix zu tun haben. Ein physisch-psyisch gestörter Einzeltäter.
    Pfeiffe Pfeiffer, übernehmen Sie! Erfolgt in Nürnberg die sog. „Straßburger Lösung“ („I shot the Sheriff“) oder lebenslanges Bleiberecht inkl. Familiennachzug?

  45. Man stelle sich folgendes Szenario vor:

    Eine Gruppe von muslimischen Asylbetrügern dringt in eine Kita ein, enthauptet dort dutzende Kinder, wirft die abgetrennten Köpfe auf die Straße und ruft dabei „Allahu Akbar“ und „Mama Merkel, wir haben für Dich geschlachtet“.

    In der öffentlich-rechtlichen GEZ-Raubritterpresse würde dann etwa folgendes stehen:

    Heute vormittag betrat eine Gruppe Männer eine Kita. In der Kita kam es zum Streit mit den dort betreuten Kindern, in deren Verlauf einige Kinder zu Tode kamen. Der Hintergrund der Tat ist noch völlig unklar.

    Bei Anne Will würde dann folgendes Thema diskutiert: „Gewalt in der Kita, wie verroht ist unsere Gesellschaft?“
    Gäste: Annette Schavan, Robert Habeck, Markus Feldenkirchen vom Spiegel, Familienministerin Giffey, Bildungsministerin Anja Karliczek.

  46. Die Minderbegabten lernen es nicht: Erstmal abwarten !!!
    Erinnert sich noch einer als in Norwegen Breivik loslegte und hier alle auf dem Moslem – Trip waren ??

  47. Die „Nürnberger“ hielten ihre Wahlentscheidung letzten Oktober für eine geniale Idee. So haben sie Morde und Schwerverletzte „durch Rechte“ vermieden. Gratulation!

  48. Der Täter hatte einen hellen Teint, der schwarz angemalt war, und blonde, rotgefärbte Haare. Sein Dreitagebart war glattrasiert und er hatte eine zwergenhafte Größe, die etwa 1,80 betrug.

    ;))

    Wußte schon die alte deutsche Ballade „Dunkel war’s, der Mond schien helle“:

    Und auf einer roten Bank,
    Die blau angestrichen war
    Saß ein blondgelockter Jüngling
    Mit kohlrabenschwarzem Haar.

    Neben ihm ’ne alte Schachtel,
    Zählte kaum erst sechzehn Jahr,
    Und sie aß ein Butterbrot,
    Das mit Schmalz bestrichen war.

    https://www.familie-ahlers.de/witze/dunkel_wars.html

  49. OT
    MERKELUH AKBAR.

    Gerade wieder eine meisterhafte Ansprache vom SPD-Quotenneger Dr. Karamokhoba (für Du-Sager:Karamba) Diaby im Reichstag. KD entlarvte einen FDP-Antrag weil der die Träume der zuwandernden Neger nicht gerecht wurde. Er appellierte erneut und standardmässig an die deutsche Verantwortung und seine Claqueure spendeten dazu ausgiebig Beifall. Selbstverständlich – so KD – sollten Neger nach ihrem Studium ihr Heimatland „wiederaufbauen“. Nur er selber tut es nicht weil er sich erfolgreich mit einer gewissen Ute angelegt hat. Wieso gibt es mehr als 60 Jahren nach der De-Kolonisierung und Milliarden von Entwicklungshilfe noch etwas „wiederaufzubauen“?

  50. In Deutschland kann sich jeder Irre austoben, passiert ihm ja meistens nichts!

    Da muss einer schon viel PECH haben um lange Zeit im Gefängnis zu landen! Das kommt eher einer Seltenheit gleich. Wie man sieht der Attentäter hatte auch 30 Straftaten, hat hier und da mal ein paar Jährchen gehockt. Das hat ihm nichts geschadet. Hätte man den Taugenichts nicht gleich 20 oder 30 Jahre wegsperren können, dann wären die Toten noch alle noch am Leben!

    Im TRUMP Land weiß man schon warum man Tätern 40 Jahre oder dreimal lebenslänglich gibt, alles etwas, was sich gut bewährt hat.

  51. „Bei Anne Will würde dann folgendes Thema diskutiert: „Gewalt in der Kita, wie verroht ist unsere Gesellschaft?“
    *****************
    Nein! Das Thema hieße sicher:
    „Gewalt jetzt sogar in der Kita. Wieviel Schuld trägt die AfD daran?“

  52. Was man aber jetzt schon sagen kann:
    Die Möglichkeit, dass es sich bei dem MESSER-TÄTER um einen echten BIODEUTSCHEN handelt sind so gut wie Null!

  53. Davi55 14. Dezember 2018 at 11:20

    Deutschland verändert sich. Stichschutzweste unterm Tannenbaum und die Frau freut sich darüber.
    ———————-
    Keine schlechte Idee! Dazu vielleicht noch einen Keuschheitsgürtel mit Spezialschloss, unknackbar!
    Langsam integrieren wir uns!

  54. Mies äh Wiesbaden soll ne „Waffenverbotszone“bekommen,damit alle SCHUTZLOS den Invasoren ausgeliefert sind ,nicht mal ein Teppichleger darf sein Teppichmesser einstecken haben und sogar beschwerte Handschuhe sind von den Regierungs Terroristen unter Androhung von Strafe bis zu 10.000Teuro verboten…

    Somit sind alle gesetzestreuen Kriecher schutzlos ausgeliefert, weil die Invasoren sich ja soooo genau an diese Vorschriften halten werden ha ha ha…
    Bleibt nur eines,nämlich etwaigen Kontrolleuren eins auf den Latz zu geben,will man nicht in den Finanziellen Ruin getrieben werden!!

  55. Alle Moslems untereinander wissen was jeder tun will oder getan hat, aber kein einziger davon ist jemals zur Polizei gegangen und hat das preis gegeben und damit vielleicht(Sicher) so manches Verbrechen verhindert. So gibt es damit den Beweis, das es bei den Moslems keinen einzigen gibt der es verdient hat, einen deutschen Pass zu haben, aber dafür das Recht hat, sofort ohne irgendeinem Einwandt aus Deutschland rausgeschmissen zu werden, egal in welchem alter oder geschlecht, denn selbst ein Kleinkind wird schon darin erzogen, was er zu tun und zu lassen hat und das ist nicht was zur friedlichen Kultur gehöhrt.
    Aber daran scheint wohl noch niemand gedacht zu haben.

  56. Kehrt die Links-Grün-Kommunistische Stadtregierung diesen Vorfall wie immer unter den Teppich?
    Kennen wir – auch dieses Video hat man versucht zu löschen:
    https://www.liveleak.com/view?t=831_1513369844
    Man Punching and Kicking Grandma on the Street in Germany
    On 13th of December a „student“ from Kamerun – in his tighty whities – attacked an old woman (age 73) in Nuremberg, Germany in broad daylight.

    Und noch was zu Nürnberg, Söder und Herrmann – da ist ein Shithole größer als das Andere – meine vollste Verachtung an alle.

  57. Wir lernen:
    VERGEWALTIGUNG IST OUT! Zu kalt draußen!
    JETZT WERDEN DIE WEISSEN „SCHLAMPEN“ GLEICH AUF OFFENER STRASSE ERSTOCHEN!“
    ****************
    Ich freu mich schon. Jetzt wird sicher gleich wieder FSFF zu einem Konzert gegen rächz verdonnert.

  58. Selbstredend muss nun nach dem Mord an einer 16 jährigen, Terroranschlag auf Christkindelsmarkt, der Öffentlichkeit zunächst ein „blonder Täter“ präsentiert werden.
    Ansonsten sieht man nämlich die innere Sicherheit gefährdet…….man fürchtet Zustände wie in Chemnitz,
    habe ich so nebenbei gehört.

  59. Das schenken Mohammedaner ihren Kindern zur Weihnachtszeit!

    .

    „VERKAUF VON SALAFISTEN-PUPPEN

    Islamisten schrecken auch vor der Indoktrinierung von Kindern nicht zurück

    Mit diesen Gotteskrieger-Puppen können und sollen Kriegsszenen nachgespielt werden. Diese Puppen ohne Gesichtsmerkmale bringen, plakativ gesprochen, den Dschihad ins Kinderzimmer.“

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/ismail-tipi-klartext/islamisten-schrecken-auch-vor-der-indoktrinierung-von-kindern-nicht-zurueck/

    https://twitter.com/Ismailtipi/status/1071743407922601984?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1071743407922601984&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.tichyseinblick.de%2Fkolumnen%2Fismail-tipi-klartext%2Fislamisten-schrecken-auch-vor-der-indoktrinierung-von-kindern-nicht-zurueck%2F

  60. MERKELUH AKBAR.
    Neurenberg bei lediglich drei Stichattacken unter Schock ist doch verständlich. Wo Rothgrün bei der Wahl 20% erreicht hatte waren die Erwarungen bei der multi-kulturellen Bereicherung ja etwas hoher gesteckt. Wahrscheinlich haben wir es hier mit einem negativen Maly-Malus zu tun.

  61. Wer heute noch auf Weihnachtsmärkte geht – am Ende gar noch mit Kindern! – handelt in hohem Maße unverantwortlich.

  62. Marmorkuchen 14. Dezember 2018 at 11:07
    Die Minderbegabten lernen es nicht: Erstmal abwarten !!!“
    **************
    Tatwaffe Messer, Hinterhalt im Dunkeln, Opfer sind nur Frauen . Spricht alles (!) dafür, das war nicht Horst, Herbert oder Wolfgang.

    Soviel zum Thema „Minderbegabte“.

  63. 1. Marie-Belen 14. Dezember 2018 at 10:37
    Guten Appetit!
    Der Staat schützt uns nicht mehr. Es lauern Gefahren auf allen Ebenen.
    Wie konnte so etwas passieren?
    .
    Vorgestern Ebola-Verdacht in Hannover, weil eine zufluchtsuchende Negerin sich beim Heimaturlaub in Afrika möglicherweise mit Ebola angesteckt hat, arabische
    ————————————————–
    In den Öffentlichen Verkehrsmitteln sitzen nur noch Ausländer.
    Man hält jeden Tag die Luft an und fragt sich, was die alles für Krankheiten anschleppen. Am schlimmsten sind deren Kinder, die alle halb bekleidet und fiebrig und verrotzt durch die Gegend gekarrt werden. Man kann gar nicht so viele große Bogen machen wie man müsste!

  64. int 14. Dezember 2018 at 11:06
    Babieca 14. Dezember 2018 at 11:01
    int 14. Dezember 2018 at 10:47
    Die ultimative Merkel-Raute ist diese hier:

    Ein Konzert für zwei Rauten mit als SolistInnen AM und AKK.

  65. In den Lügenmedien wird wohl das Abschneiden des 1. FCN in der Bundesliga mehr thematisiert als dieser Messer-Anschlag. Mal gespannt, wer es war. Wenn der Täter nicht Armin Fotznhuber oder Nepomuk Stadtler heißt, würde mich das jedenfalls nicht wundern.
    Wie sagte der strunzdoofe Schnösel und Ex-Justizzwerg so schön? Es gibt kein Grundrecht auf innere Sicherheit.
    Die Union ist hingegen für Sicherheit und Ordnung.
    Was zu beweisen war….

  66. „Mutprobe nach 2015: auf Weihnachtsmärkte gehen“
    ************
    Mutprobe 2018: Freunden Reden von AfD Abgeordneteren im BT empfehlen.

  67. Von einer Polizistin aus München weiß ich (das erzählte die mir mal vor etlichen Jahren), dass neben sichtbaren Kameras auch zuhauf unsichtbare Überwachungskameras in der Innenstadt rumhängen… Eigentlich, so sollte man doch meinen, dürften über die Jahre hinweg doch noch mehr und vor allem verfeinerte Techniken hinzugekommen sein… she. China… dort ist alles massenüberwacht und mit Gesichtserkennung ausgestattet…

    Zwar erwecken diese Möglichkeiten bei mir ein mulmiges Gefühl, denn, wer weiß schon, nach welchen Kriterien zukünftig „Sortierungen“ stattfinden werden… aber, es kann mir keiner erzählen, dass es nicht ein Kinderspiel wäre, Straftäter wie solche Messerfachkräfte, schneller und effektiver zu identifizieren und dingfest zu machen.

    Vielleicht geht es ja auch nur darum, hier eine breite Akzeptanz in der Gesellschaft zu etablieren, indem nach unzähligen Messerüberfällen, Vergewaltigungen etc.pp. alle nach der Totalüberwachung schreien…

  68. jeanette 14. Dezember 2018 at 11:43

    Freya- 14. Dezember 2018 at 11:37

    Wiesbaden bekommt Hessens erste Waffenverbotszone

    Lachhaft!

    https://www.hessenschau.de/politik/wiesbaden-bekommt-hessens-erste-waffenverbotszone,waffenverbotszone-wiesbaden-100.html
    —————————

    Wenn die allerdings die Kerle auf Stichwaffen etc untersuchen, das ist natürlich gut!
    Die Wiesbadener lassen sich nicht alles bieten! Da gibt es auch keine Radfahrer tagsüber in den Fussgängerzonen, sehr angenehm!

  69. Die Polizisten in Nürnberg tragen bei der Suche nach Merkels Goldstück Kettenhemden gegen Stichverletzungen. Gibt es so etwas irgendwo zu kaufen?

    Dann würden wir bald alle wie die Kreuzritter herumlaufen, meine innere Gesinnung käme so voll zur Geltung. „Hey Polizei Nürnbeg: Ich WILL auch so einen Kettenanzug!“

  70. Marie-Belen 14. Dezember 2018 at 11:45

    jeanette 14. Dezember 2018 at 11:41

    Ich wüßte wirklich gern, wie viele Schutzsuchende mit offener TBC hier in Deutschland frei herumlaufen.
    ———————-

    Davor habe ich auch Angst. Jedes Mal wenn ich husten muss denke ich daran!
    Wenn mir irgendein komischer Kerl gegenüber sitzt und mir ins Gesicht atmet, dann stehe ich sofort auf, setze mich um oder stelle ich halt die Fahrt über hin! 🙁

  71. „Wer heute noch auf Weihnachtsmärkte geht – am Ende gar noch mit Kindern! – handelt in hohem Maße unverantwortlich.“
    @johannisbeersorbet
    Das stimmt leider. Letztes Jahr war ich auf diversen Weihnachtsmärkten, weil ich mir diese vom Krebsgeschwür IS-lam nicht kaputtmachen lassen wollte.
    Kinder hat man da aber keine mehr gesehen.
    Der Weihnachtsmarkt ist tot. Ich befürchte leider, der Krebs ISlam nimmt sich dieses Jahr den Weihnachtsgottesdienst. Der Doofmichel wird aber leider erst aufwachen, wenn es der Krebs ins Fußballstadion bezahlt. Man hat doch für das Sky-Abo 30 Euro bezahlt, da kann es doch nicht sein, dass Spiele ausfallen.

  72. Zu den deutschen – auch nicht gerade seltenen – Gewaltverbrechen gegen Frauen sind in den letzten 3 Jahren massenhaft die Hassverbrechen durch Kulturfremde gekommen, die laut Linksmännern angeblich genauso ein Recht darauf hätten wie deutsche! Ja, Linksmänner setzten durch, das fremdländische Männer aufgrund ihrer „Kultur“ ein erweitertes Recht dazu genießen sollen. Deutsche Frauen wurden so von Politik und Justiz als eine Art großzügiges Begrüßungsgeschenk den Herren Töchterbeschneidern, Kindsbräuteehemännern, Ehrenmördern und notorischen Frauenschlägern als Freiwild überlassen! Das konnte die Täter nur ermuntern! Ich erinnere nochmal an die „Lappalie“, dass KEINER der Silvesterverbrecher bestraft wurde! Deutsche Frauen somit doppelt gedemütigt wurden, durch diese „großherzige Willkommenskultur“ auf ihre Kosten. Wir werden das nicht vergessen! Auch nicht Jusizministers Maas´ schleimiges, anzügliches, verständnisvolles und amüsiertes Gegrinse, als er im Januar ein paar „Vorkommnisse“ auf der Domplatte einräumte. Falls der „Mann“ sich in seinem Leben für seine misogyne Politik noch vor einem wie auch immer gearteten Gericht verantworten muss, plädiere ich auf keine Sonderbehandlung für Prominte und keinen Begleitschutz in den Duschräumen der Haftanstalt!
    Wir haben uns nun gewöhnt an die Nachrichten über vergewaltigte und getötete Frauen durch Fremde, wir bekamen eine aktualisierte Vorstellung vom Frauenhass der Hochpatriarchate seit auch bei uns Frauen an Seilen hinter Autos zu Tode geschleift und Babies auf U-Bahnsteigen die Köpfe abgeschnitten werden (wie auch obdachlosen Männern und erwachsenen Frauen. Meist Fälle, über die kaum oder gar nicht in den Mainstreammedien berichtet werden). Wir Frauen versuchen uns zu beruhigen, das es wieder eine andere getroffen hat, denn schlecht verborgene, gezeigte oder gar artikulierte Angst gilt als rassistisch. Unausgesprochen gilt nach wie vor: Das Opfer trägt eine Mitschuld! Was joggte, ging, fuhr die provokante Schlampe in enger Sportkleidung auch durch den einsamen Park? Warum erfrechte sie sich und gab ihrem Angreifer(n) Widerworte? Warum ging sie nachts unbegleitet oder begleitet aus? Warum ging sie denn ins Flüchtlingsheim? Warum ließ sie sich auch mit einem solchen Mann ein?
    Nichts verachten diese fremdländischen Verbrecher aus bildungsfernen Stammeskulturen (die Glauben und Gehorsam höher schätzen als Wissen und Freiheit), mehr als Frauen mit bürgerlichen Rechten. Nichts fürchten sie mehr, als das ihre Frauen sich in unserem Kulturkreis aus der Geschlechtssklaverei befreien. Ohnmächtig müssen die Alis zur Kenntnis nehmen, dass selbst der ungebildetsten, in ihren Augen nichtswürdigsten Sklavin Schutz gewährt wird in deutschen Frauenhäusern und das sie sogar „seine“ Kinder mitnehmen darf. Nun werden wahllos deutsche Frauen, alte wie junge (zur Weihnachtszeit) abgestochen und es wird angezweifelt, dass das Terror gegen Frauen ist?

  73. Der Muselattentäter gehört jetzt zum Weihnachtsmarkt wie der Glühwein und der Geruch nach Zimt und Lebkuchen! Danke Frau Merkel!

  74. Marie-Belen 14. Dezember 2018 at 11:45

    Ich wüßte wirklich gern, wie viele Schutzsuchende mit offener TBC hier in Deutschland frei herumlaufen. Auch will ich wissen, welche Nationalität, die infizierten Schlachthof-Mitarbeiter haben!

    Allesamt „Rumänen“ (was für jeden, der die Branche kennt, keine Überraschung ist):

    „Es wurde eine Umgebungsuntersuchung durchgeführt. 96 Personen wurden getestet, 55 waren positiv.“ (…) Nach Auskunft des Landesgesundheitsamtes sind die betroffenen Arbeiter Rumänen.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Tuberkulose-Schlachthof-in-Cloppenburg-Mitarbeiter-stirbt-an-TBC

  75. Ganz wichtig! Jetzt können wir aufatmen und zuversichtlich ins 21. Jahrhundert aufbrechen!

    „Bundestag beschließt Option zu drittem Geschlecht“

    männlich, weiblich, merkel

  76. Noch ist unklar, ob es sich bei den Bluttaten am Donnerstag Abend um einen Täter handelt oder eine „zufällige Häufung von Einzelfällen“. Die Polizei sucht zur Stunde mit Hunden und Hubschraubern nach dem oder den Tätern – und warnt vor „dem Täter“ – einer der üblichen Verdächtigen?

    ———
    Auch wenn noch vieles der Polizei unklar ist, es ist drei Einzellfälle, hat nichts mit den Isslam zu tun, Täter selig angeschlagen, Täter kann nur ein Deutscher sein, Messer rechts geführt- ein AfD-Mitglied !

  77. Es gibt auch blonde Syrer, Afghanen
    etc.
    Aber es wird schon ein deutscher Psychopath sein!

    Zombie- Muddi lässt nichts auf ihre „Goldstücke“ kommen!

  78. Josef2000 14. Dezember 2018 at 11:48

    Broder Blog hetzt gegen AfD
    https://www.achgut.com/artikel/interview_mit_mina_ahadi_afd_nein_islamisierung_nein

    Das Mina-Ahadi-Interview ist unter aller Kanone. Und Mina Ahadi, schon immer links (in den Anfängen von Pax Europa gab es mit ihr wegen ihres „Zentralrats der Ex-Muslime“ punktuelle Zusammenarbeit), inzwischen vollkommen durchgeknallt. Aber alle Achse-Kommentatoren zu diesem Artikel hauen das der Achse mehr oder weniger gepflegt um die Ohren. Sowohl das AfD-Prügeln als auch die wirren, unausgegorenen, widersprüchlichen Ansichten von Ahadi.

  79. hhr

    Tatwaffe Messer, Hinterhalt im Dunkeln, Opfer sind nur Frauen . Spricht alles (!) dafür, das war nicht Horst, Herbert oder Wolfgang.

    Unsinn halt. So langsam verstehe ich unsere Gutmenschen Polizei warum sie immer sehr zurückhaltend Infos rausgibt.

    War es stattdessen ein biodeutscher Psycho wird das Thema einfach nicht mehr angesprochen und “ hhr“ sagt auch nichts mehr dazu.
    Jedes Mal das Gleiche, fing wie gesagt schon mit Breivik an.

    Warum nicht abwarten ?
    Man macht sich ansonsten doch nur lächerlich.

  80. „…Ich befürchte leider, der Krebs ISlam nimmt sich dieses Jahr den Weihnachtsgottesdienst…“
    *********************
    Das wäre doch mal ein Zeichen aus Sorge um unsere innere Sicherheit :

    Statt Glockenläuten gegen die AfD: niemand geht Weihnachten in die Kirche!

  81. Im Mainstream klingt der „Einzelfall“ der Stunde so:

    Nürnberg: Drei verletzte Frauen nach Angriff durch Unbekannten

    Ja, all die „Unbekannten“…
    Das ist ja das Problem in diesem kaputt gemachten Land: Jeder „Unbekannte“ kann einfach hineinlatschen, auf unsere Kosten wohnen, auf unsere Kosten fressen, auf unsere Kosten klagen, auf unsere Kosten vögeln und manchmal auch auf unsere töten.

  82. Wer will einen Weihnachtsmarkt genießen, ohne dabei so ein merkwürdiges kribbeln zu verspüren? Macht es einfach. Macht es virtuell. Seit zwei Minuten. Straßburger Weihnachtsmarkt live, jetzt. Bizarr. Was normales, was nicht normal ist, soll normal wirken. Ich frage mich: Gibt es auf dem Wir-tun-so-als-wäre-alles-in-Ordnung-Rummel neben Zuckerwatte auch Schießbuden?

    https://www.youtube.com/watch?v=9b1kTq-XWIU

  83. „“Freya-
    14. Dezember 2018 at 11:44

    Warum sind vor allem Deutsche bis heute so islamophil und versessen auf den Islam?

    Islam und Nazi-Ideologie gehören zusammen. Großmufti al-Husseini und seine Nazi-Verbündeten““

    Die Anlehnung mosl. Einwohner bzw. ihres Imam an den Feind ihres Feindes Grossbrittanien ist bekannt.
    Aber was wollen Sie indirekt sagen ?
    Das besonders Deutsche noch zahlreich Nazis sind und deshalb Islam gutfinden ?
    Schreiben Sie ja.
    Erklären bitte.

  84. Jeder „Unbekannte“ kann einfach hineinlatschen, auf unsere Kosten wohnen, auf unsere Kosten fressen, auf unsere Kosten klagen, auf unsere Kosten vögeln und manchmal auch auf unsere Kosten töten.

  85. Also ich habe unsere Familie schon seit einem Jahr mit Stichschutzwesten versorgt. Natürlich wird das Schlachten jetzt zunehmen. Frau Merkel konnte Ihre Armee vor den Wahlen und der UN Migrationsdebatte nicht so mobilisieren wie Sie wollte. Deswegen muss jetzt aufgeholt werden. Die Mehrheit der Deutschen will es so. Vergesst das nicht.

  86. Kreuzritter HH 14. Dezember 2018 at 11:46
    Die Polizisten in Nürnberg tragen bei der Suche nach Merkels Goldstück Kettenhemden gegen Stichverletzungen. Gibt es so etwas irgendwo zu kaufen?

    Dann würden wir bald alle wie die Kreuzritter herumlaufen, meine innere Gesinnung käme so voll zur Geltung. „Hey Polizei Nürnbeg: Ich WILL auch so einen Kettenanzug!“

    —–
    Auch wenn die Polizei wie Kreuzritter herum laufen, richtet sich ihr Befehl aber gegen die Kreuzritter !

  87. Wie praktisch, dann wird es jetzt viele Razzien gegen Reichsbürger geben und die AfD wird endlich verboten.

  88. Im Deutschlandfunk meinte eine Journalistin heute vormittag während einer Diskussion über „gute“ und „schlechte“ Nachrichten (s.u.) tatsächlich, dass die Wahrscheinlichkeit, durch einen Kugelschreiber oder einen kranken Rentner am Steuer umzukommen ein vielfaches höher wäre als durch einen Terroranschlag ……………

    Dr. Maren Urner, Gründerin und Chefredakteurin von Perspektive Daily

    Lebenszeit

    In erster Linie Negativschlagzeilen
    Berichten Medien zu selten über positive Ereignisse?

    https://www.deutschlandfunk.de/programmvorschau.281.de.html

  89. Ehrlich gesagt bringt diese ganze Aufregung hier wohl nichts mehr, die Mehrheit des Volkes will es so und wählt die Parteien, die diesen Zustand zu verantworten haben.
    Unser Land wird sich immer weiter in ein Shithole verwandeln und diese Zustände gleichen einem Partisanenkrieg. Dagegen gibt es keinen Schutz, niemals und nirgendwo.

    Wer das nicht will, der kann auswandern wohin er möchte.
    Die AfD wird niemals eine Machtposition bekommen, sie wird bald beobachtet, möglicherweise in naher Zukunft verboten und dann ist sie weg. Auch gegen Höcke wird nun ratzfatz ermittelt, wie schnell das bei den AfD-Vertretern doch gehen kann.
    Werden dann 14% der Bevölkerung einen Bürgerkrieg vom Zaun brechen? Wohl kaum, da sich unter den Wählern auch viele Rentner befinden.
    Dieses Land ist verloren, verkauft worden und wird gerade übernommen.
    Also Leute… macht euch noch kräftig die Taschen voll und dann auswandern… bye bye du dämliches Deutschland.

  90. Wie definiert man Pietät? Hier mein Weihnachtsmarktknigge für Weihnachtsmarktbesucher.

    1. Auf Weihnachtsmärkten ignoriert man die aufgestellten Schießbuden.

    2. Man sollte Stände meiden, an dem es frischen Spießbraten gibt.

    3. Man fragt nicht, ob auf dem Markt nachher auch schön gegrillt wird.

    4. Die patrouillierenden, schwer bewaffneten Kräfte grüßt man nicht mit. „Ho Ho Ho“!

  91. Babieca 14. Dezember 2018 at 11:54

    Früher wurden Lehrer alle zwei Jahre in Reihenuntersuchungen auf TBC getestet.

  92. Auch wenn der Messerstecher blond, hellhäutig und sogar Bio-Deutscher sein sollte, kann er doch trotzdem ein Islamanhänger sein und im Namen Allahs gemessert haben.

    Warten wir es ab. Gleich bei n-tv um 13.00 Uhr dazu eine Pressekonferenz.

  93. @alternotgeilerbock

    So ist es leider, 14 oder 15% der Wähler reichen einfach nicht, zudem sind von diesen nicht einmal 1% bereit, für ihre Überzeugung auf die Strasse zu gehen.
    Entweder gehts allen noch zu gut oder der Zug ist längst abgefahren.

  94. Wie lange hält das verblödete Volk noch still und läßt sich von Politik und Medien stetig weiter für DUMM erklären?
    Brauchen die alle erst ein Messer im Bauch? Denken wollen die auch nicht, daß es Zeiten gab, als man noch sicher zu jeder Zeit in diesem Land sein Umfeld nutzen konnte.
    Aber da eine solche Sicherheit auf einer Politik gewachsen war, welche man heut als Schreckgespenst von Deutschland hinstellt, machen die Politikfratzen für die Eingeschläferten ja alles „richtig“. Da kann man nur wünschen, daß diese Eingeschläferten richtig hart getroffen werden.

  95. Dichter 14. Dezember 2018 at 10:26

    Immunität von Björn Höcke aufgehoben.

    Da ist der Björn selber schuld. Ich habe vor Wochen mir meine Grippeschutzimpfung geholt. Habe gerade ob der Meldung bei meinem Hausarzt beunruhigt nachgefragt und der versicherte mir hoch und heilig dass nur bei Privatpatienten die Möglichkeit besteht die erworbene Immunität wieder aufzuheben. Das ist die Rache des Gesundheitsexperten der SPD Professor Dr. Karl Lauter-Bach (Karl Polemikfrei: „AfD Hetze gegen schwangere Frauen“; es ist – so wie Kevin Kühnert es möchte – nobel zu verhindern das Mörder kriminalisiert werden) für die populistischen Umtriebe der AfD. Warum schaut der Karl immer so muffelig und schwindsüchtig aus, weiss er um die Tatsache dass nur das Fehlen einer medizinischen Indikation ihm das Leben als Fötus gerettet hat.? https://www.youtube.com/watch?v=PrDJ9uxp8gE

  96. BLÖD ZEITUNG SCHREIBT FOLGENDE TÄTERBESCHREIBUNG
    Täter ist blond oder dunkelblond

    Am Vormittag veröffentlichte die Polizei zudem eine Täterbeschreibung: Nach dieser ist der Täter ca. 25 – 30 Jahre alt und zwischen 175 und 180 cm groß und normaler Statur. Er soll blonde bis dunkelblonde Haare haben, zudem heller Teint und Drei-Tage-Bart. Über die Bekleidung gibt es unterschiedliche Angaben.

  97. Blond, heller Taint und Jogginghose.
    Sieht sehr Osteuropäisch aus.
    Sicher heißt der nicht Karl-Heinz oder Hubert…

  98. OT

    Bolsonarao wirkt: Brasilien schiebt linksterroristischen Mörder Cesare Battisti in seine Heimat Italien ab. Der Linksextremist lebte vorher unter der schützenden Hand der Sozen Mitterand und da Silva. Linksversifft ist da noch milde ausgedrückt:

    Der wegen vierfachen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilte Battisti brach 1981 aus einem italienischen Gefängnis aus, lebte dann in Frankreich, wo ihn eine Anordnung von Francois Mitterand schützte, und später in Brasilien. Der damalige Präsident Lula da Silva verweigerte 2010 eine Auslieferung Battistis nach Italien. Brasiliens neuer Staatschef Jair Bolsonaro, der sein Amt am 1. Januar antritt, will Battisti abschieben lassen.

    https://de.euronews.com/2018/12/14/linksterrorist-cesare-battisti-in-brasilien-festgenommen

  99. Marnix 14. Dezember 2018 at 12:28

    Ich habe vor Wochen mir meine Grippeschutzimpfung geholt.
    ———————————————————————————————————–
    Gibt es echt noch Menschen die sich gegen Grippe Impfen lassen ???????????
    Lese mal im Internet nach , wie du dich selber zerstörst, durch die Inhaltsstoffe und das jedes Jahr aufs neue !
    Hier geht es der Pharma nur um Kohle zu machen , nichts anderes !

  100. „Unsinn halt. So langsam verstehe ich unsere Gutmenschen Polizei warum sie immer sehr zurückhaltend Infos rausgibt.“
    **********
    Der Sand in unseren Augen wirkt!
    Daß die AfD Morde , ausgeführt von der Religion des Friedens, mitbekommt, geht gar nicht. Gibt ja unschöne Bilder für ’s Volk und Schweigemärsche, und macht die Integrationspropaganda kaputt. Da muß die Polizei einfach mithelfen bei unserer Umerziehung. Paßt scho!

  101. Ho Ho Ho! Ich höre schon den Weihnachtsmann. Bald ist er auch bei Dir und bringt ganz tolle Geschenke. Habe einfach noch etwas Geduld.

  102. Uohmi 14. Dezember 2018 at 10:49

    Dichter 14. Dezember 2018 at 10:26
    Immunität von Björn Höcke aufgehoben

    Ohne diesen theatralischen Spinner könnte die AfD über 20 % haben – zumindest im Südwesten. Es ist unglaublich, dass Prof. Meuthen und Dr. Gauland den und einige andere noch decken. Gedeon ist auch mal wieder ausgerastet. So wird das nichts AfD! “

    Mein Gott, wissen Sie denn immer noch nicht Bescheid? Wir haben keinen Rechtsstaat mehr, statt dessen eine kommunistische Diktatur. Da braucht es zivilen Ungehorsam. Höcke hat lediglich ein Foto der getöteten Sophia L. auf Facebook gezeigt, weil er auf die Gefahren der Masseninvasion aufmerksam machen wollte. Aber da nächstes Jahr Wahlen sind und die AfD im Osten stärkste Kraft werden könnte, wird jetzt wieder nach Dreck gesucht. Springen Sie nicht über jedes Stöckchen.
    Schauen Sie mal, was andere Parteien für unlautere Sachen machen, dagegen ist die AfD ein Kindergeburtstag.

  103. lfroggi 14. Dezember 2018 at 12:28

    BLÖD ZEITUNG SCHREIBT FOLGENDE TÄTERBESCHREIBUNG
    Täter ist blond oder dunkelblond

    Am Vormittag veröffentlichte die Polizei zudem eine Täterbeschreibung: Nach dieser ist der Täter ca. 25 – 30 Jahre alt und zwischen 175 und 180 cm groß und normaler Statur. Er soll blonde bis dunkelblonde Haare haben, zudem heller Teint und Drei-Tage-Bart. Über die Bekleidung gibt es unterschiedliche Angaben.
    ++++++++++++++++++++++++++++++

    Wenn die weiblichen Opfer Kopftuch oder Burka trugen, dann hören wir ja garantiert in der Neujahrsansprache der Kanzlerin (hoffentlich ihre letzte…) noch davon.

  104. ferdinand 14. Dezember 2018 at 12:31

    Blond, heller Taint und Jogginghose.
    Sieht sehr Osteuropäisch aus.
    Sicher heißt der nicht Karl-Heinz oder Hubert… “

    Am Ende wird so lange gedreht und gefeilt, bis ein NAZI rauskommt.

  105. Unsere Politverräter und die Lumpenpresse wird den Opfern schon gesagt haben, wie der Täter ausgesehen haben muss.

  106. johann 14. Dezember 2018 at 12:13

    Im Deutschlandfunk meinte eine Journalistin heute vormittag während einer Diskussion über „gute“ und „schlechte“ Nachrichten (s.u.) tatsächlich, dass die Wahrscheinlichkeit, durch einen Kugelschreiber oder einen kranken Rentner am Steuer umzukommen ein vielfaches höher wäre als durch einen Terroranschlag ……………
    ———————————-

    Dieser Frau kann man sagen: Die Möglichkeit in der heutigen Zeit an TBC zu sterben ist größer als an Dummheit! Denn Dummheit ist noch nicht zur öffentlichen Gefahr erklärt worden!

  107. miro 14. Dezember 2018 at 12:16
    es ist wirklich traurig was Frau Merkel aus diesem Land gemacht hat und macht immer weiter.“
    **************
    „Traurig“ ? Wie lieb formuliert!
    Mich macht die Verlogenheit und das hintehältige Unterdenteppichkehren und die eventuell unumkehrbaren Zustände wütend!

  108. Kirpal 14. Dezember 2018 at 11:55

    Kreuzritter HH 14. Dezember 2018 at 11:46
    Die Polizisten in Nürnberg tragen bei der Suche nach Merkels Goldstück Kettenhemden gegen Stichverletzungen. Gibt es so etwas irgendwo zu kaufen?

    +++

    hier:

    https://www.evolutioon.de/stichschutz-kleidung/
    ———
    Und wir Frauen tragen dann zusätzlich noch einen eisernen Keuschheitsgürtel mit Sicherheitsschloss.

    Oh je, ich habe gerade Kopfkino.

  109. „Ich habe schon ein komisches Gefühl“, sagt eine 54-Jährige, die gerade auf dem Weg zur Arbeit ist. „Wahrscheinlich war es einfach nur ein Irrer.“ Weihnachten sei immer eine komische Zeit, erklärt die Frau. „Viele sind dann alleine und drehen durch.“

    Auch im „Caffé Fatal“ um die Ecke gehen die Gedanken in diese Richtung – die Taten sind hier Thema Nummer Eins unter den Gästen. „Wahrscheinlich ist da einer ausgetickt“, sagt die 53 Jahre alte Kerstin. An einen Terroranschlag glaubt sie nicht. „Vielleicht hatte da einer einen Hass auf Frauen?“, fragt sie. Sie gehe jedenfalls von einem Einzeltäter aus. Solange dieser nicht geschnappt ist, werde sie auf jeden Fall etwas vorsichtiger sein. „Ich habe aber gar keine Lust darauf, mich zu Hause einzuschließen.

    https://www.merkur.de/bayern/bayern-messer-attacken-in-nuernberg-taeterbeschreibung-veroeffentlicht-motiv-10866723.html
    Die Polizei-Pressekonferenz um 13 Uhr wird live bei Facebook übertragen.

  110. Damals als ich noch ein kleines Kind war, wurden auch immer zur Weihnachtszeit (Blutadvent) Frauen auf offener Straße abgestochen. Meine Eltern sagten mir damals das sei ganz normal. Ist doch Weihnachten, Kind!
    Messer! Lebkuchen! Blut!
    Nur Blutwurst, davor musst du dich in Acht nehmen. Ironie off

  111. Modernes Weihnachtsgedicht

    An Weihnachten gibt es viel zu tun
    und keine Zeit um auszuruhen
    Jeder will was haben
    der eine große der andere kleine Gaben.
    Verteilt werden diese in der Nacht
    mit Blitz und Knall zu uns gebracht.

    Was klingt wie Sirenen – Glockenspiele?
    Was rumpelt drob auf unserm Dach?
    Wer stolpert auf der glatten Diele?
    Wer ächzt dort auf der Straße rum
    polternd auf der Straße…wumm

    Haftpflicht fürs Rentiergespann
    Kasko für den Schlitten
    Sicherheit prüft Pfeifenmann
    das Finanzamt – das lässt bitten

  112. Babieca 14. Dezember 2018 at 12:49


    Der Angreifer soll eine normale Statur haben, blonde bis dunkelblonde Haare, einen hellen Teint und Dreitagebart

    Genau, so ist es. „Dunkelblond“ wird offfenbar von den Medien gerne aufgegriffen, zumal in der ersten „Was wir wissen, was wir nicht wissen“-Phase.
    Auch „heller teint“ dürfte in den Redaktion mit einer gewissen Erleichterung aufgenommen worden sein, jedenfalls im Gegensatz zu „dunkler teint. Für die meisten von uns sind vermutlich „heller teint“ und „dunkelblond“ in den letzten Jahren keine echten „Unterscheidungsmerkmale“ mehr……

  113. Polizei: Können Sie den Täter beschreiben?
    Opfer: Ja. Er hatte schwarze Haa…
    Polizei: Halt. Möchten Sie nochmal kurz nachdenken? Sie sind doch weltoffen und tolerant, nicht wahr?
    Opfer: Ja natürlich bin ich das. Also der Täter hatte schwarze Haar…..
    Polizei: räusper. Frau X, sie wissen doch, was in Chemnitz geschehen ist. Da gab es Progrome gegen Ausländer, es gab Hetzjagden und Menschen sind mit Hakenkreuzfahnen durch die Stadt marschiert. Könnte es sein, dass sie da im Dunkeln nachts vielleicht die Haarfarbe etwas dunkler gesehen haben??
    Opfer: ähm. oh. ja. natüüürlich. Jetzt wo sie’s sagen. Also das könnte schon dunkelblond gewesen sein. Ja. Klar. Dunkelblond. Blond bis dunkelblond. Akzentfreies Deutsch. Und einen AfD-Button hatte er an der Brust.
    Polizist: Guuut. Möchten Sie einen Kaffee? Können wir etwas gutes für sie tun? Dürfen wir Sie nach hause fahren?
    Opfer: Oooh. Das fühlt sich guut an. Ja, gerne.

  114. Jedenfalls bleibt festzuhalten, dass es mit dem Stadtteil St. Johannis einen klar GRÜNEN und linken Bezirk handelt. Also die, die normalerweise nicht Opfer werden.

    Mal sehen, wer der Täter ist….

  115. „Ich habe aber gar keine Lust darauf, mich zu Hause einzuschließen.
    ***************

    wieder so eine Pipi Langstrumpf Aussage!

  116. Ich übe schonmal dafür, dass demnächst jegliche Kritik oder negative Äußerung gegen unsere Fachkräfte unter Strafe gestellt wird:

    Jetzt nur keine pauschale Vorverurteilung!
    Gewalt ist immer auch ein Hilferuf!
    Sowas gab es auch schon früher!
    Die meiste Gewalttaten ereignen sich im familiären Umfeld!
    Deutschland ist so sicher wie noch nie zuvor!
    Vielleicht leidet der mutmaßliche Täter an einer psychischen Störung?
    Vielleicht wusste der mutmaßliche Täter nicht, dass man hier sowas nicht tun darf?
    Haben die mutmaßlichen Opfer den armen Mann etwa durch freizügige Kleidung provoziert?

  117. Die Polizei sucht zur Stunde mit Hunden und Hubschraubern
    ==================================
    Echt effektiv, mit den Hubschraubern.

    BTW Pressekonferenz aus Nürnberg derzeit live bei ntv.

  118. ich muss sagen besonders für einheimische Frauen hat Frau Merkel etwas getan. Sie sind nirgens und zu keiner Zeit mehr sicher. Das sind Zustände. Hat man schon mal in Goldeinrichtungen alle Messer eingesammelt und überprüft? Ich habe noch nie jemanden mit einer orangen Jogginghose gesehen. Aber mit Hubschraubern wird man ihn sicher entdecken.
    Frohe Weihnachten Deutschland

  119. Mit dieser „Werbung“ wird das nichts mit 20%. Mit Frauen wird das schon gar nichts. Die lassen sich vorher lieber abschlachten oder vergewaltigen.
    Ein Wurm im Apfel macht eben den ganzen Apfel kaputt. So ist das eben.
    _____________________________________________________
    Uohmi 14. Dezember 2018 at 10:49
    Dichter 14. Dezember 2018 at 10:26
    Immunität von Björn Höcke aufgehoben

    Ohne diesen theatralischen Spinner könnte die AfD über 20 % haben – zumindest im Südwesten. Es ist unglaublich, dass Prof. Meuthen und Dr. Gauland den und einige andere noch decken. Gedeon ist auch mal wieder ausgerastet. So wird das nichts AfD!

  120. Habe gestern dem Opa verboten mit meiner Tochter auf den Hamburger Weihnachtsmarkt zu gehen.
    Antwort Originalton:
    Autofahren ist gefährlicher.

  121. Jetzt PK Nürnberg:

    https://www.welt.de/tv-programm-live-stream/

    „Wir haben in den letzten fünf Jahren eine Zunahme von Messerdelikten. Darunter sind sehr viele im privaten Raum, also Beziehungsdelikte. Im öffentlichen Raum sind sie in diesem Zeitraum nicht wesentlich angestiegen. (…) Hingegen müssen wir zugeben, daß wir in Nürnberg eine Steigerung von Messerangriffen im öffentlichen Raum in den letzten fünf Jahren im Vergleich zum Wert von Mittelfranken – der beträgt 10 Prozent – um 40 Prozent haben.“

    Alles klar: Kuffnucken feiern in allen Bereichen Deutschlands, im privaten und im öffentlichen Raum, ihre ungehemmten Menschenopfer-Messerschlachtfeste. Da nützt alles Verschwurbeln nichts, es ist, wie es ist.

  122. Jetzt hab ich’s:
    Die Frauen haben einen Selbstmordversuch unternommen ! 3 mal in der gleichen Gegend!

    Adfent, Adfent, ein Messer brennt in mir, erst 1, dann 2….

    Je suis Johannis

  123. Der Täter könnte „noch immer bewaffnet sein“ heißt es.

    Nö, der Täter denkt bestimmt: Jetzt habe ich 3 Frauen halb tot gestochen das reicht mir jetzt, werfe jetzt mein schönes Messer weg!

  124. Auffallend ist, dass nicht gleich bei der ersten Täterbeschreibung die dunkelblonden Haare und der helle Teint genannt wurden. Normalerweise wäre das das Erste, was die Lügenpresse berichtet, noch vor der Beschreibung von Größe, Alter und Kleidung.

  125. 🙁 Der gemeine Muselmann,
    oft gar nicht anders kann:
    Mit Messer sticht er die deutsche Gans,
    nicht selten benutzt er auch seinen …
    Es soll auch andere Fremdlinge geben:
    Die Ausnahme bestätigt die Regel!

  126. Ja, wenn das zu Deutschland gehört, wie die Polit-Verbrecher und GutmenschInnen meinen, dann kann man an unserer neu hinzugewonnenen Kultur wohl kaum etwas ändern, es sei denn, der ganze Polit-Abschaum wird irgend wann doch noch erfolgreich beseitigt.

  127. jeanette 14. Dezember 2018 at 11:46

    Wiesbaden bekommt Hessens erste Waffenverbotszone

    Das bringt ganz viel Sicherheit!
    Klingt komisch, ist aber so!
    Denn der böse Bube, der mal schnell einen Anschlag durchführen will wird von den Schildern ganz dolle abgeschreckt, weil er sich nun strafbar macht wenn er Waffen mit sich führt.
    Also wird er nun seine Waffen zu Hause lassen.
    Und ohne Waffen macht so ein Anschlag nicht so viel Spass!

  128. Messer in Nürnberg? Ein Beckmesser? Der Meisterstecher von Nürnberg? Ein Beckmesser ist ein kleinlicher, pedantischer Akteur, benannt nach dem Nürnberger Meistersinger und Schreiber Sixtus Beckmesser in Richard Wagners Oper „Die Meistersinger von Nürnberg“ von 1867.

  129. @ leevancleef 14. Dezember 2018 at 13:04

    Hubschraubereinsätze = martialischer Aktionismus
    „Wir tun was!“ (An Symptomen herumdoktern, gell!)

  130. „Es sei nicht auszuschließen, „dass es sich in allen drei Fällen um ein und denselben Täter gehandelt haben könnte“, teilte die Polizei mit. Eine Polizeisprecherin sagte, es gebe derzeit „keinerlei Hinweise“ auf einen terroristischen Hintergrund. Alle drei Tatorte liegen nahe beieinander und in unmittelbarer Nähe zur Nürnberger Innenstadt.“

    Wie immer: Um als „Terror“ identifiziert zu werden, brauchen besonders Dumme erst immer das offizielle Schreiben einer Terrororganisation. Und wenn diese Dummen bei drei kurz hintereinander folgenden Messerangriffen immer noch nicht wissen, um was es sich handelte, halten sie es sicher auch für möglich, dass es sich dabei um einen Faschingsscherz gehandelt haben könnte – denn der Fasching beginnt ja schließlich schon am 11. November. Weiter so, ihr hellen Köpfe bei der Polizei – die Deutschen werden es zu würdigen wissen!

    „Bisher ist laut Polizei noch unklar: Was sind die Hintergründe der Tat ? Handelt es sich eventuell um einen „psychisch verwirrten“ Frauenhasser ?“

    Bei einer Polizei, die trotz täglicher Gewaltverbrechen durch eine ganz b e s t i m m t e Klientel, immer noch nicht darauf kommt, an wen sie z u e r s t denken muss bei Messerattentaten, ist Hopfen und Malz verloren…Eher denken die noch, es war einer aus ihren eigenen Reihen als an die naheliegendste Möglichkeit.

    Und was diese drei Frauen betrifft, wüsste ich ja gerne, was die gewählt haben. Anhand der Wahlergebnisse ist es allerdings hochwahrscheinlich, dass sie eine der Verräterparteien gewählt haben. Ob sie in diesem Fall immer noch denken können, dass es ja zum Glück nur drei Einzelfälle waren?

  131. Lebkuchen, Bratwürste, Nürnberg macht den Stich. Zwei weitere Nürnberger Spezialitäten eignen sich gut als Souvenir. Das sind zum einen die Zuckerstückla oder Eierzucker. Die „Riesen“ unter ihnen werden „Reiter“ genannt, weil auf ihnen der heilige Georg als Drachentöter hoch zu Ross abgebildet ist.

    Jetzt aber wird es Zeit für einen Nürnberger runden Tisch. Der Moor ist los! „Zwetschgermoh“. Dieses beliebte Nürnberger Original sind die Zwetschgenmännle, vor allem deshalb, weil es sie wirklich nur in Nürnberg gibt. Allerdings sind sie kein Gebäck, denn sie werden aus gedörrten Zwetschgen und Feigen zusammen gebastelt. Eine Walnuss dient als Kopf und ein paar Stoffreste bilden das Gewand. Kaum ein „Zwetschgermoh“ gleicht dem anderen, aber alle sehen recht ulkig aus.

  132. Irrtum Leute! Das war eine Beziehungstat und damit etwas ganz normales für Doitscheland!
    Hat mit ein Linker Gutmensch so erklärt, kein Witz. In einer „Diskussion“ ging es um die Abschlachtung von Mia im Supermarkt und das fachgerechte Freilegen des Schädelknochens.
    War eine Beziehungstat – ganz was normales in Doitscheland!
    Hat der linke Gutmensch mir erklärt! Hat nix mit nix zu tun!
    Und nun in Nürnberg? Na, ganz eindeutig: Eine Beziehungstat – genaugenommen Drei!
    Denn alle Frauen haben ja eine erfolgreiche und fachgerechte Bereicherung von dem Täter (oder „den Tätern“ Muuhhahaa, ist schon klar) BEZOGEN!
    Also: BEZIEHUNGSTAT, ganz normal in Doitscheland… Der Nächste Bitte… Hier gibt es nichts zu sterben… Bitte schlafen sie weiter…

  133. Trotz der vermeintlich mitteleuropäischen Täterbeschreibung glaube ich nicht an einen deutschen Psycho/Perversen oder Asozialen als Täter. Wer innerhalb von wenigen Stunden drei Messerangriffe durchführt, der braucht schon extreme emotionale Härte und eine Affinität bzw. große Erfahrung im Umgang mit dem Tatwerkzeug.

    In Nürnberg wurden viele Tschetschenen angesiedelt, welche in ihrer Mehrzahl Richtung mitteleuropäischen Typus tendieren und hinsichtlich Eskalation, am schnellsten durchzünden. Dagegen sind Türken, ja selbst Albaner friedlich . Wir werden sehen. Das wichtigste ist aber, dass die Frauen wenigstens überlebt haben.

  134. Schickt ausnahmslos ALLE Politiker der Alt-Parteien auf die Weihnachtsmärkte, vergesst dabei nicht die GutmenschInnen der Asylindustrie-/Lobby sowie Organisationen und Kirchen und laßt sie dann mit ihren importierten „Goldstücken“ unter sich sein!!!!!!!!!!

  135. Keine Demos, mein Gott haben die Omas gegen das Recht heute gemütliches Kaffeekränzchen oder sind die Stiche links erfolgt oder hat die Polizei Schwierigkeiten den neuen Gendertyp „divers“ auf dem Fahndungsplakat darzustellen ?

  136. Der Täter soll doch auch eine orange Jogginghose getragen haben. Haben die das gerade in der Pressekonferenz auch gesagt. Habe ich nicht mitbekommen. Das ist doch ein guter Hinweis. Orange Jogginghosen tragen sicherlich nicht viele in Nürnberg.

  137. Drei Mal versuchter Mord. Nicht mehr, als Mann mit Hose, aber ganz sicher keine Anzeichen für Terror, führt genau zu?
    RICHTIG!
    Wenn irgendwann mal kommt, „bei Rot über die Ampel war kein Terror“, sollten sie spätestens durchladen, egal was.
    Dann ist es nah, ganz nah.

  138. plakatierer1 14. Dezember 2018 at 13:14

    jeanette 14. Dezember 2018 at 11:46

    Wiesbaden bekommt Hessens erste Waffenverbotszone

    Das bringt ganz viel Sicherheit!
    Klingt komisch, ist aber so!
    Denn der böse Bube, der mal schnell einen Anschlag durchführen will wird von den Schildern ganz dolle abgeschreckt, weil er sich nun strafbar macht wenn er Waffen mit sich führt.
    Also wird er nun seine Waffen zu Hause lassen.
    Und ohne Waffen macht so ein Anschlag nicht so viel Spass!
    ———————————-

    Wenn ich bei der Polizei wäre, ich würde ALLE von diesen Vögeln kontrollieren, an jeder Ecke, wo sie sich gemütlich oder ungemütlich versammeln, ihnen die Taschenlampe bis ins Hinterteil leuchten! Und auch gerne Überstunden machen, jedem einzelnen würde ich die Drogen abnehmen!! Gucken wo die Kerle sie vergraben und eigenhändig ausgraben!

    Man würde mich wegen Übereifer aus der Polizei schmeißen!

  139. +++ Babieca 14. Dezember 2018 at 13:07
    Jetzt PK Nürnberg:
    https://www.welt.de/tv-programm-live-stream/
    „Wir haben in den letzten fünf Jahren eine Zunahme von Messerdelikten. Darunter sind sehr viele im privaten Raum, also Beziehungsdelikte. …
    +++

    Das hatte ich schon übersehen, gerade beim durchforsten doch noch gefunden.
    Da lag ich ja eben nicht ganz falsch, daß unser aller Stichwort „Beziehungstat“ mal wieder herhalten muß.
    Das ganze Staats- und Buntsystem scheint an einem eingeschränkten Wortschatz zu leiden.

  140. “ Uohmi 14. Dezember 2018 at 10:49

    Dichter 14. Dezember 2018 at 10:26
    Immunität von Björn Höcke aufgehoben

    Ohne diesen theatralischen Spinner könnte die AfD über 20 % haben – zumindest im Südwesten. Es ist unglaublich, dass Prof. Meuthen und Dr. Gauland den und einige andere noch decken. Gedeon ist auch mal wieder ausgerastet. So wird das nichts AfD!“

    @Uohmi:

    Ohne Leute, die so geartet sind wie Höcke, wäre die AfD unnütz. Selbst, wenn sie dann 75% der Wahlstimmen bekäme, hätten wir ohne den rechten Flügel der AfD auch nur eine Partei an der Macht, die sich nur unwesentlich von den Altparteien unterscheiden würde.
    Und im Übrigen: Höcke kämpft genau für das, was sich (fast) alle Leser von PI und anderen rechten Medien wünschen.

  141. Frauen sind außer Lebensgefahr

    Die Polizei geht mittlerweile von einem Einzeltäter aus. Er soll 25 bis 30 Jahre alt und zwischen 175 und 180 cm groß sein. Er habe eine normale Statur, so die Polizei Mittelfranken. Er habe blonde bis dunkelblonde Haare, hellen Teint und trage einen Drei-Tage-Bart.

    https://www.br.de/nachrichten/bayern/opfer-der-nuernberger-stich-attacken-ausser-lebensgefahr,RCC8Fnb

    Ich wette dann auch, dass es ein Osteuropäer, ein Russe oder einer vom Balkan, Bosnier, Albaner etc ist.

  142. Freier Geist 14. Dezember 2018 at 13:43

    “ Uohmi 14. Dezember 2018 at 10:49

    Dichter 14. Dezember 2018 at 10:26
    Immunität von Björn Höcke aufgehoben “

    Das ist eine Falschmeldung. Die Immunität von Herrn Höcke wurde nicht aufgehoben. Es geht nur um einen „Verstoß gegen das Kunsturheberrecht“.
    Da im nächsten Jahr Wahlen anstehen und die AfD stärkste Kraft werden könnte, wird jetzt wieder reichlich im Dreck gewühlt. Wir sollten uns über solche Gemeinheiten gar keine Sorgen machen.

  143. -die Angaben zum Täter sind noch nicht verifiziert. Zwei der Opfer konnten noch gar nicht befragt werden. Wie oft der Täter jeweils zugestochen hat, wird nicht verraten.

  144. Der DLF meldet seit Stunden über den Massenmörder aus Straßburg und Höcke, aber kein Wort über die fast tödlichen Angriffe in Nürnberg….. Hallo, Söder, deine Heimat…..

    Was die Anklage gegen Höcke betrifft:
    Höcke soll das Foto eines Gewaltopfers missbräuchlich in Chemnitz benutzt haben. Die Eltern zeigten ihn an.

    Es handelt sich vermutlich um das Foto der Juso-Frau, der 28jährigen Studentin Sophia Lösche aus Amberg, die ermordet ermordet wurde, als sie als Tramperin zu einem marokkanischen LKW-Fahrer einstieg, und das in Chemnitz am 1.9.18 mit anderen ermordeten Frauen gezeigt wurde.

    Ihr Bruder Andreas trat 19.10.18 im SWR – Nachtcafé auf.
    Dort sagte er, er hege keinen Groll gegen den „mutmaßlichen“ Mörder.
    Nachdem Maaßen schon zu Fall gebracht wurde, weil er von einem Mörder sprach und nicht von einem „mutmaßlichen Mörder“, weil ja keiner ein Mörder ist, bis das Gericht dies bestätigt hat. muss man auf der Hut sein…. siehe Maaßen…

    Andreas Lösche hat nun stattdessen die Personen verklagt, die den Mord an seiner Schwester nicht gutheißen, regt sich über Pegida und AfD auf, die es wagen gegen die Ermordung junger Frauen zu demonstrieren.

    Reflexartig muss erwähnt werden, dass die selige Gemeuchelte sich brav, wie der deutsche Bürger zu sein hat, in der Flüchtlingshilfe engagiert hat. Irgendwie hat man doch dasselbe von der ermordeten Studentin in Freiburg schon so vernommen. Deren Eltern haben nun eine Stiftung ins Leben gerufen, die bedürftige Studenten in Freiburg finaziell unterstützt—wohlgemerkt aber nur ausländische Studenten, großzügig mit Steuergeld aufgepeppt.

    Sollten Eltern und Geschwister ihren jungen weiblichen Familienmitgliedern nicht besser zur Vorsicht raten. Wenn man doch genau weiß, dass ein Wolf, der Kreide gefressen hat, nicht automatisch zum harmlosen Schaf mutiert, sollte ich mir dann nicht besser die gesamte Erscheinung des heuchlerischen Wolfes anschauen und mich lieber nicht zu ihm ins Bett legen oder in den LKW setzen?

    Man darf gespann sein, Höcke auch…..!

  145. Also 3 mal 20 Punkte, daß sind 60 Punkte, das gilt noch als gut integriert. Familiennachzug auf Aufenthaltsgenehmigung Sind sicher. Sozialhilfe sowieso.

  146. OT – andere Baustelle

    ..Am Donnerstag, den 13.12.2018, gegen 15:30 Uhr stach ein 15-jähriger Bewohner einer Jugendhilfeeinrichtung für geflüchtete Minderjährige mit einem Messer auf einen 19-jährigen Zuwanderer ein.
    .. zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung. Im Verlauf dieser stach der Beschuldigte mit einem Messer einmal in den Rücken des 19-Jährigen und verursachte eine Verletzung von höchstens 3 cm .
    nur 1 x zugestochen, nur 3 cm tief. Pillepalle also.

    .. wurde seitens der Staatsanwaltschaft von einem Antrag auf Untersuchungshaft abgesehen und der Beschuldigte wurde heute in die Obhut des Jugendamtes entlassen.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4143738

    Weiter pampern!

  147. Selber schuld, Nürnberrrsch ist bunt & tolerant:

    Islam-Söder auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt.

    Wenn man Islamgejaule auf dem CHRISTkindlesmarkt erlaubt, noch dazu vor einer Kirche, und sich dann auch noch andächtig dazustellt, muß sich nicht wundern, wenn seine einhemischen Untertanen reihenweise abgestochen werden:

    https://www.youtube.com/watch?v=lfWOBGrruWg

    (unklar, in welchem Jahr das war, Video wird ständig gelöscht und neu eingestellt.
    Kommentare verboten)

  148. Nürnberg.. Tegetmeyer von Pegida Nürnberg hatte so was von Recht und wie haben sie ihn angegriffen die dreckigen Linken.

  149. Kein Hinweis auf einen terroristischen Hintergrund in Nürnberg? Terror bedeutet die Verbreitung von Angst und Schrecken durch Gewaltaktionen. Mehr Hinweis ist kaum vorstellbar!

  150. @Freya- 14. Dezember 2018 at 13:53
    Laut Cicero ist das Feke News. Die Staatsanwaltschaft Chemnitz sagt, dass sie nichts dergleichen getan hat.
    Unsere Qualitätsjournalisten wieder einmal.

  151. @ NieWieder 14. Dezember 2018 at 14:12

    Laut Cicero ist das Feke News. Die Staatsanwaltschaft Chemnitz sagt, dass sie nichts dergleichen getan hat.
    Unsere Qualitätsjournalisten wieder einmal.


    Dann poste doch den Link dazu.

  152. Freya- 14. Dezember 2018 at 13:46

    Er habe blonde bis dunkelblonde Haare, hellen Teint und trage einen Drei-Tage-Bart.
    (…)
    Ich wette dann auch, dass es ein Osteuropäer, ein Russe oder einer vom Balkan, Bosnier, Albaner etc ist.

    Das heißt gar nix. Ich hatte mal einen so aussehenden Taxifahrer und habe mich versehentlich vorne reingesetzt, man kam ins Gespräch, fließend deutsch. Und am Ende sagt der mir, dass er Türke ist…

    Ein früherer Kollege von mir, lange vor Mehrkills Regentschaft, war Syrer aus Aleppo (mit polnischer Ehefrau). Hellhäutig, rothaarig, hellbraune Augen. Als einziges Erkennungszeichen hatte eine große Narbe im Gesicht, von einer abgeheliten —>Aleppobeule. Aber wer erkennt sowas schon.

    Und das Maria-L-Monster aus Freiburg war zwischenzeitlich mal blond gefärbt/gesträhnt.

  153. @ VivaEspaña 14. Dezember 2018 at 14:17

    Helle Haut hatte der Hazara von der Maria Ladenburger aber nicht.
    Warten wir es einfach ab.

  154. @RechtsGut 14. Dezember 2018 at 14:12
    1.) Sind das aktuell laut Cicero Fake-News.
    2.) Hat er ein Foto von einer Demonstration gepostet. Und auf dieser Demo wurde das Bild des tollen linken Mädchens gezeigt, welches leider …
    Also eine sehr schlimme schlimme Tat von Herrn Höcke.
    Ich finde, die Ladenburgs und die Angehörigen dieses Mädchens zeigen sehr schön, wie Gutmenschen so sind.

  155. Nürnberg war und ist, eine total versiffte, linke SPD-Hochburg !
    Der Oberbürgermeister ein sozialistischer und faschistischer
    SPD-Zuhälter. Es kann passieren was will die schizophrenen
    Bewohner dieser Stadt kennen nur diese eine Partei.
    Deshalb wünsche ich dieser Stadt nichts gutes. Doch selbst
    ein islamistischer Terror-Anschlag mit hundert Toten, würde
    das Wahlverhalten dieses Misthaufens, nicht ändern.
    Wie heißt es in den Statistiken der Polizei ?
    „Die politisch motivierten Verbrechen haben in Nürnberg rapide
    zugenommen“ ?
    Das ist wieder ein vom Bürgermeister verlogener Fake , den die Polizei so weitergeben muss, sonst wird der Polizei-Präsident entlassen.
    Darum kann man von der Polizei auch nur Lügen-Berichte erwarten.
    Ich glaube nicht, dass es die politisch motivierten Verbrechen sind.
    Ich glaube eher, dass es die religiös motivierten Verbrechen sind und
    da gibt es nur eine Religion, die im Namen Ihres Gottes mordet.
    Das muss aber verschwiegen werden, sonst kommen die
    Volks-und Vaterlands-Verräter nicht zum Ziel !
    Es ist einfach nur noch zum lachen, wie primitiv diese Faschisten-Schweine
    unser Land und Kultur verraten und verkaufen wollen.

  156. Freya- 14. Dezember 2018 at 14:19

    Ja, klar.
    Habe die selten chaotische PK gesehen, die wissen und sagen nix.
    Es war dunkel und zwei abgestochene Frauen sind nicht vernehmnungsfähig.
    Waffe auch unklar, wird nicht benannt, jemand fragt, welche Waffe kann so schwere Verletzungen verursachen, bei dicker Winterkleidung….

  157. Moment mal! Läuft nicht alles wie gedacht?

    Ergebnisse der letzten BTW für Nürnberg (Wahlkreise 244 und 245): AfD 12,0 %

    Haben Nürnberger nun die Autodafé über sich selbst beschlossen?

  158. Pop 14. Dezember 2018 at 14:25

    EINMANN in Jogginghose, na der hat halt die Kontrolle über sein Leben verloren.

    Haha, Super, wollte ich gerade schreiben. 😀

  159. @ PI MAX THOMA
    Über 100.000 Neu-Bürger besitzen (noch) keinen deutschen Pass, knapp 20%.
    ————–
    Ich verstehe die Intention des Satzes nicht mitten in dem guten Beitrag. Ist doch egal, die Handlungen bleiben doch eh dieselben. Ich kann mir den Satz nicht in den Kontext eindenken.

  160. @ Freya- 14. Dezember 2018 at 14:19
    VivaEspaña 14. Dezember 2018 at 14:17

    Helle Haut hatte der Hazara von der Maria Ladenburger aber nicht.
    Warten wir es einfach ab.
    —————–
    Na die mit ihrer hellen Haut. Als ob ein Herr Edogan nicht auch helle Haut hätte. Aber man schreibt es so, dass man sich Michel aus Lönneberga vorstellen soll.

    Und wenn die Augsburger Allgemeine schreibt „blonde bis dunkelblonde Haare“ macht t-online gleich draus: „um die 1,80 Meter groß, blond, mit heller Haut“…

    http://www.waz-online.de/Nachrichten/Panorama/Einige-Personen-im-Fokus-Nuernberger-Polizei-jagt-den-Messerstecher
    Aha, vielleicht frauenfeindlicher ein Nazi??

  161. Ein Fandung nach dem Terroristen mit dem
    Vorname “EINMANN“ wird erfolglos bleiben!
    Jetzt wurde auch sein Nachname bekannt.
    Sein Nachname ist “EINZELFALL“
    Es handelt sich um den Terrorist: “EINMANN EINZELFALL“

    Einmann, das geheimnisvolle Phantom

    Thilo Schneider / 12.12.2018

    ……..Schnappt endlich Einmann. Einmann ist mittlerweile Serientäter und treibt sich tags und nachts herum. Einmann hat beispielsweise am 3.11. in Essen eine Frau zuerst begrabscht und, als ihn die resolute Erlebt-Habende verfolgte, mit Steinen aus einem Baucontainer beworfen. Was in sich logisch ist, Ehebrecherinnen verdienen die Steinigung. Einmann ist auch in Bayern im Landkreis Landshut unterwegs, wo er sich mangels Frau ein Schaf geschnappt hat. Einmann hinterließ diesmal aber eine Socke und einen Ohrstöpsel. Außerdem war Einmann in Fürth zugange und vergewaltigte da am Samstagmorgen eine Spaziergängerin, die er mit einem Messer bedroht hatte. In Mannheim war Einmann donnerstags ebenfalls unterwegs und brach einer jungen Frau die Nase, in Bamberg zeigte Einmann Bilder seines Penis herum . Außerdem ist Einmann in Vaihingen und Bayreuth und auch sonst ziemlich in der Republik auf Achse…………

    https://www.achgut.com/artikel/einmann_das_geheimnisvolle_phantom/P20#section_leserpost

  162. Kann gar kein islamistischer Terror sein, denn laut Merkel-ZK und -Politbüro ist doch Islam = Frieden

  163. VivaEspaña 14. Dezember 2018 at 14:23
    Ja, klar.
    Habe die selten chaotische PK gesehen, die wissen und sagen nix.
    Es war dunkel und zwei abgestochene Frauen sind nicht vernehmnungsfähig.
    Waffe auch unklar, wird nicht benannt, jemand fragt, welche Waffe kann so schwere Verletzungen verursachen, bei dicker Winterkleidung….

    Habe die PK nicht ganz gesehen. Aber der mit der Glatze hat sich einmal versprochen und sagte bez. Haarfarbe blond und „dunkelbraun“. Er wurde dann aus dem Off korrigiert.
    Übrigens scheint unweit der Tatorte ein Flüliheim (Lobsingerstr.) zu sein.
    Tatorte https://www.bild.de/news/2018/news/nuernberg-drei-frauen-bei-messerattacken-schwer-verletzt-59021000.bild.html

  164. meinemeinung 14. Dezember 2018 at 14:44

    Ein Fandung nach dem Terroristen mit dem
    Vorname “EINMANN“ wird erfolglos bleiben!
    Jetzt wurde auch sein Nachname bekannt.
    Sein Nachname ist “EINZELFALL“
    Es handelt sich um den Terrorist: “EINMANN EINZELFALL“

    Einmann, das geheimnisvolle Phantom
    ———

    Aus dem geheimnisvollen SÜDLAND.

  165. Ratanero 14. Dezember 2018 at 15:01

    VivaEspaña 14. Dezember 2018 at 14:23

    Habe die PK nicht ganz gesehen. Aber der mit der Glatze hat sich einmal versprochen und sagte bez. Haarfarbe blond und „dunkelbraun“. Er wurde dann aus dem Off korrigiert.

    Bitte nähere Infos dazu, falls es da was gibt.

  166. Der erste Mordangriff war um 19.20 Uhr. Hubschrauber kreisten gestern Abend über der Stadt. Zehn Stunden und zwei weitere Mordanschläge später kamen dann die ersten Informationen Der Polizeipräsident erklärte heute in der PK, dass man gestern noch anderes zu tun hatte. Außerdem wollte man die Bevölkerung nicht beunruhigen. Tja jetzt ist der Verdächtige ein Blonder – also nix wie raus mit der Meldung…

  167. 13.47 Uhr: Polizei habe einige Personen im Fokus, sagte der mittelfränkische Polizeipräsident Roman Fertinger, ohne Details zu nennen. Ihre Überprüfung soll im Laufe des Tages erfolgen. Die mauern!

  168. johann 14. Dezember 2018 at 15:06
    Ratanero 14. Dezember 2018 at 15:01
    VivaEspaña 14. Dezember 2018 at 14:23

    Habe die PK nicht ganz gesehen. Aber der mit der Glatze hat sich einmal versprochen und sagte bez. Haarfarbe blond und „dunkelbraun“. Er wurde dann aus dem Off korrigiert.

    Bitte nähere Infos dazu, falls es da was gibt.
    ———

    Der mit der Glatze hat gesagt: „Blond oder dunkelbraun.“
    Der Typ mit dem grauen Bärtchen, der direkt daneben saß hat korrigiert: „Blond oder dunkelblond.“

    So habe ich es in Erinnerung. Bin auch stutzig geworden.

  169. @ Marie-Belen 14. Dezember 2018 at 11:45

    [jeanette 14. Dezember 2018 at 11:41]

    Ich wüßte wirklich gern, wie viele Schutzsuchende mit offener TBC hier in Deutschland frei herumlaufen.
    Auch will ich wissen, welche Nationalität, die infizierten Schlachthof-Mitarbeiter haben!
    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Tuberkulose-Schlachthof-in-Cloppenburg-Mitarbeiter-stirbt-an-TBC
    —————————-
    Im Zweifelsfall hilft das hier:

    Deutschland
    Mehr als 10.000 neue Tuberkulose-Fälle in zwei Jahren

    Mit knapp 6.000 registrierten Fällen in 2016 bleibt die Tuberkulose in Deutschland auf einem ungewöhnlich hohen Niveau. Laut dem aktuellen Tuberkulose-Bericht des Robert Koch-Instituts sind junge männliche Migranten am häufigsten betroffen. …
    Durch die gesetzlich vorgeschriebenen Screening-Untersuchungen von Asylbewerber und Flüchtlingen wurden dem Bericht nach 2016 knapp ein Viertel aller Tuberkulosen entdeckt. Experten sprechen auch von gezielter „Fallfindung“.
    https://www.gesundheitsstadt-berlin.de/mehr-als-10000-neue-tuberkulose-faelle-in-zwei-jahren-11921/

  170. #Uohmi 10.43

    Laut der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde die Immunität B.Höckes nicht aufgehoben.Es geht um staatsanwaltschaftliche Ermittliungen gegen B.Höcke wegen Verletzung des Kunsturheberrechts.

  171. VivaEspaña 14. Dezember 2018 at 15:25
    Rheinlaenderin 14. Dezember 2018 at 15:16

    PK Nürnberg
    Der Ruf aus dem Off war „dunkelblond“.

    ——-
    Der direkte Sitznachbar von der Glatze hat korrigiert. Ob zusätzlich noch jemand aus dem Off was gesagt hat, habe ich nicht gehört.

  172. @Rheinlaenderin 14. Dezember 2018 at 15:16
    Das spielt doch gar keine Rolle. Wenn es am Ende ein „dunkelblonder Neger“ ist, hat das geneigte Publikum das schon längst vergessen. Die Erinnerung reicht nur von einer Tagesschau zur nächsten.

  173. Ich wage mal eine Prognose auf den Täter:

    Er heisst Fritz, Uwe oder Thomas. Ein blonder glattrasierter Deutsxher, der zu Besuch in Nürnberg ist. Er war mit seinen Skatkumpels auf dem Chistkindelmarkt verabredet aber die sind nicht gekommen. Vielleicht sind sie irgendwo an der Grenze aufgehalten worden. Auf jeden Fall ist der gute Fritz so sauer, dass er mit seinen Kumpels nicht einen schönen Grand spielen kann, dass er jetztt für sich alleine einen Null Overt mit Hosen runter spielt.

    Was auch immer sich das merkelsche Desinformationsministerium ausdenken wird. Diese Hetz- und Messerjgden haben jedenfalls stattgefunden und es war mit Sicherheit nicht Beate Zschäpe beteiligt.

  174. @
    Rheinlaenderin
    VivaEspaña
    johann

    Der ehemals tatverdächtige Kurde Yousif A. – Mord Daniel Hillig – hat z.B. auch dunkelblonde Haare.
    Warten wir’s ab.

  175. Rheinlaenderin 14. Dezember 2018 at 15:35
    Ob zusätzlich noch jemand aus dem Off was gesagt hat, habe ich nicht gehört

    Aber ich. Ruf aus dem Off: Dunkelblond
    Die konnten sich über die Haarfarbe nicht einigen. (Tolle Ermittler).
    Dabei haben sie doch die ganze PK nur so schnell angestzt, weil sie einen blonden Täter präsentieren wollten, hähä.

    NieWieder 14. Dezember 2018 at 15:44
    @Rheinlaenderin 14. Dezember 2018 at 15:16
    Das spielt doch gar keine Rolle. Wenn es am Ende ein „dunkelblonder Neger“ ist,

    Es gibt genügend blondierte Neger & NegerInnen.
    Auch hautaufgehellte, siehe Michael Jackson.

  176. Bereicherung und Goldstücke haben uns die Politspinner
    versprochen.

    Mord und Totschlag haben wir bekommen.

  177. Rheinlaenderin 14. Dezember 2018 at 16:03

    Das Ungeheuer hat noch drei Jahre Zeit, dem Land den Rest zu geben.

  178. NieWieder: zu Höcke „Fake News“ Staatsanwalt persönlich sagt, Immunität nicht auchgehoben, alles Fake News

  179. @ jeanette 14. Dezember 2018 at 11:30

    Keine schlechte Idee! Dazu vielleicht noch einen Keuschheitsgürtel mit Spezialschloss, unknackbar!

    Keuschheitsgürtel, Spezialschloß, etc. … Alles Unsinn! Robert Rodriguez zeigt, wo ’s lang geht (auch für Damen erhältlich):
    https://www.youtube.com/watch?v=GVVmNcqVqWI

    Don Andres

  180. @ Babieca 14. Dezember 2018 at 11:59

    Die Aserbaidschanerin aus dem Iran,
    Mina Ahadi, ist eine Hardcore-Kommunistin
    der üblen Sorte. Vermutl. vor 1979 pro
    Heimkehr Khomeinis, immer gegen die
    „bösen“ Amis u. den Schah. Danach jähes
    Erwachen u. als Partisanin bei den
    kurdischen Iranern. Also eine zieml. illustre
    Person. Die Olle nörgelt dauernd am
    Gastgeberland Deutschland herum,
    besonders an der Zusammenarbeit von
    Kirchen u. Staat, was sie aber als Gast
    u. Geburtsmulima gar nichts angeht,
    nämlich ob unser Staat mit den Kirchen
    neue Bedingungen aushandeln müßte.
    Und wenn wir Deutschen eine alternative
    Partei haben wollen, hat sie auch hier das
    Maul zu halten.

    Sie lebt schon lange in Deutschland, hat
    aber den österr. Paß. Ich fürchte, es gibt
    nichts, woran sie nicht herumnörgelt. Sie
    selber versteht sich als Atheistin. Als
    Emanze tritt sie auch auf:
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Mina_Ahadi
    Für „Miena Ahhadi“ gibt es passende Buttons:
    https://i.etsystatic.com/16254199/d/il/ef10c7/1547169804/il_340x270.1547169804_k62h.jpg?version=0
    Würde sie endlich in ihrem heißersehnten Kommunismus
    leben, würde sie gegen die Unterdrückung der Moslems
    kämpfen. Wetten? Auch sie ist eine von denen, die von
    Islam u. politischem Islam faseln.
    https://hpd.de/artikel/mina-ahadi-den-islamisten-rote-karte-zeigen-15847

  181. Erst Straßburg, jetzt Nürnberg und Die Welt haut wieder Artikel raus:

    Nettozuwanderung von 400T pro Jahr nötig
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article185527326/Arbeitsmigranten-Sachverstaendigenrat-will-Einwanderungsgesetz.html

    Deutsche überschätzen sich (weil sie nicht davon ausgehen, dass ihr Job von der Digitalisierung tangiert werden könnte)
    https://www.welt.de/wirtschaft/article185495950/Jobs-in-Gefahr-Die-Deutschen-ueberschaetzen-sich.html

    Aber am lustigsten ist der hier:
    „Frau Merkel liegt richtig – Wir schaffen das mit der Integration“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article185514374/Ingo-Kramer-zur-Integration-Merkel-liegt-richtig-Wir-schaffen-das.html

  182. DFens 14. Dezember 2018 at 13:02
    Jetzt wird es verschroben. Messer-Amok in Nürnberg: Polizisten jagen Täter in Kettenhemd und Lanze.

    Wenn man es mit dem Mittelalter zu tun hat, helfen oft auch mittelalterliche Methoden.

  183. Ich sage es euch NOCHMAL – da werden wohl tendenziell Gutmensch_Innen betroffen sein. Das ist ein GRÜNE-Viertel, dort holen die Grünen Spinner_Innen 30% plus x!!!

    Insofern TREFFER, das ist quasi die gute Nachricht in der übelen Nachricht….

  184. RechtsGut: Mehr als zweifelhafte Aussage. Man ist also „schuld“ weil das Viertel „tendenziell“ falsch wählt. Ich weiß nicht…

  185. …*Gähn*… Einzelfälle. Statistisch weder signifikant, geschweige denn relevant. Heute vormittag im Deutschlandfunk („Lebenszeit“). O-Ton Dr. Maren Urner, Gründerin und Chefredakteurin von Perspektive Daily : „Es ist statistisch wahrscheinlicher an einem Kugelschreiber zu sterben, als mutwillig abgestochen zu werden“). Also; hier gibt´s nix zu sehen…Weitergehen!

  186. Ein aktivierter VS Clown, damit auch mal n Deutscher messert?
    Siehste, tun nicht nur Moslems sowas. Hat nix mit Islam zu tun.
    Dass ich solche Gedanken habe, daran ist die Politik unter Merkel schuld.

    Heißzeit hab ich übrigens noch nicht gehört, soll Wort des Jahres sein. Weil die sich so lang mit dem heißen Sommer beschäftigt haben. Und ausserdem hat das Wort was mit Eiszeit zu tun (ach echt) weil wir uns nämlich gerade…GERADE… in einem Klimawandel befinden, erzählte uns gerade so n Mann in der Tagesschau um 5.
    Siehste.

  187. Die Nachrichtenlage scheint sich geändert zu haben.

    Ein „terroristischer Hintergrund ausgeschlossen“ war zu lesen. Allerdings finde ich diese Falschaussage jetzt nicht mehr, wurde wohl stiekum gelöscht. Wie kann man der jetzigen Faktenlage etwas ausschließen?

    Mal abgesehen davon, daß der Versuch des wahllosen Abschlachtens von drei ahnungslosen Passanten im Stundentakt immer ein Terrorakt ist.

    Von „Stichen“ ist die Rede, müssen wohl „Stiche“ mit einer Spitzhacke durch die Winterkleidung gewesen sein.

  188. Solange die wenigen Nürnberger nicht mit 90 % AfD wählen , so lange habe ich auch kein Mitleid mit den Opfern … man könnte auch sagen , selbst so gewollt !!
    Danke. sehe ich genauso, es muß erst richtig weh tun, bevor die Leute es begreifen.
    Mein Mitleid hält sich deshalb sehr in grenzen.

  189. RechtsGut 14. Dezember 2018 at 17:09
    Ich sage es euch NOCHMAL – da werden wohl tendenziell Gutmensch_Innen betroffen sein. Das ist ein GRÜNE-Viertel, dort holen die Grünen Spinner_Innen 30% plus x!!!
    Insofern TREFFER, das ist quasi die gute Nachricht in der übelen Nachricht….
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Ich bitte Sie. Die s.g. Gutmenschen sind die Opfer einer Ideologie, deren politisches Programm ein kommunistisches, perfides Manifest von Ventotene ist, darüber KEINER in seiner politischen Debatte spricht. Wenn wir nicht die Wurzel des Übels anpacken, dann werden wir in einem „Teufelskreis“ über die gleichen Probleme sprechen ohne eine sinnvolle Lösung zu finden und ohne die Mehrheit der Menschen zu überzeugen.
    Bitte nicht vergessen, dass dieses Manifest ein offizielles Programm der EU und in den Weißbuch zur Zukunft Europas der EU Kommission offen auf der 6. Seite präsentiert ist.
    https://ec.europa.eu/commission/sites/beta-political/files/weissbuch_zur_zukunft_europas_de.pdf

  190. eule54 14. Dezember 2018 at 10:43
    Eugen von Savoyen
    14. Dezember 2018 at 10:34
    Täterbeschreibung auf Welt TV (ehemals N24) und in den Öffentlich-Rechtlichen Nachrichten mal wieder sagenhaft.
    Sinngemäß sucht man einen „Mann“, der eine Hose trug.
    ——————————————————————————
    Der Papst scheidet schon mal aus.

  191. Gadderos 14. Dezember 2018 at 17:32
    Solange die wenigen Nürnberger nicht mit 90 % AfD wählen , so lange habe ich auch kein Mitleid mit den Opfern … man könnte auch sagen , selbst so gewollt !!
    Danke. sehe ich genauso, es muß erst richtig weh tun, bevor die Leute es begreifen.
    Mein Mitleid hält sich deshalb sehr in grenzen.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Nein, nein und noch mal nein. Die 90% Menschen sind einer enormen Gehirnwäsche durchlaufen. Wir müssen ihnen die Augen aufmachen.
    Wie wollen Sie denn die Mehrheit herstellen? Wollen Sie die „rechten“ Leute aus dem „Nichts“ bekommen? Die Mehrheit bekommt man nur dann, wenn man die andere „Seite der Barrikade“ zum Überlauf überzeugt.

  192. Was wollt ihr denn?!
    In Eßlingen, Stuttgart, Ludwigsburg, Heilbronn, Würzburg, Heidelberg usw is nix passiert. Die meisten Weihnachtsmärkte sind friiiiedlich!

  193. Was importiert man, wenn man den Islam und wilde Neger millionenfach unkontrolliert ins Land lässt?

    Gewalt gegen Andersdenkende und „Ungläubige“
    Gewalt gegen Frauen
    Gewalt gegen Juden
    Geringen IQ dieser Kulturfremden
    Religiösen Fanatismus
    Ungebildetheit
    Aggressivität
    patriarchaische Strukturen
    Kriminelle Clan-Bildung
    Von Kopftüchern und zerzausten, in Bettwäsche gehüllten Bärteträgern geprägtes Strassenbild
    Ziegen- und Schafs-Missbrauch
    Kinderehen
    Vergewaltigung
    Mord
    Raub
    Einwanderung in unsere Sozialsysteme ohne jegliche Hoffnung einer Rückgabe der Mittel und Werte
    Eine Geburtenrate, welche zwangsläufig zur Verdrängung der europäischen Weißen führt
    Desolidarisierung und Verrohung der Gesellschaft
    Terror
    Weihnachtsmärkte mit Betonmauern und Polizisten mit Maschinengewehren
    Kopfzertreten bei Diskobesuchen
    Abschlachtungen während Rockkonzerten
    Ehrenmorde
    Brutales Wegtreten der Ärmsten an den Tafeln
    Zusammenschlagung von Rentnern
    Axtangriffe in Zügen
    Heruntertreten von Personen auf Treppen und Bahnsteigen und
    natürlich Messerangriffe zu jeder beliebigen Uhrzeit an jedem beliebigen Ort.

    Das alles hat unter anderem die Blutraute bestellt und es ist ihr umgehend geliefert worden und
    wird weiterhin geliefert.

  194. Was musste ich gerade von diesem kriminellen Rollstuhlfahrer lesen:
    „Schäuble rief überdies dazu auf, Judenhass entschlossen entgegenzutreten.“

    Derjenige, der Judenhasser zu Millionen ins Land holt, ruft mich dazu auf, dem Judenhass entgegenzutreten.
    Das nenne ich Chuzpe.

  195. Täterbeschreibung im Radio: Dunkelblond! Also ihr schwarzhaarigen und bärtigen Moslems. Eure Haarfarbe ist ab sofort: Richtig , dunkelblond. Ich lach mich schlapp, ihr Radiodeppen.

  196. Marmorkuchen 14. Dezember 2018 at 11:07

    Die Minderbegabten lernen es nicht: Erstmal abwarten !!!
    Erinnert sich noch einer als in Norwegen Breivik loslegte und hier alle auf dem Moslem – Trip waren ??
    ——————————————————————————————-
    Ausnahmen bestätigen die Regel. Was willst du?

  197. Hugonotte
    14. Dezember 2018 at 19:08
    Täterbeschreibung im Radio: Dunkelblond! […]
    ======
    Sehen Sie? Es kann auch immer ein Europäer sein.
    Sie und Ihre Vorurteile…tstststs
    🙂
    Ein Hilfeschrei,
    eine Begrüßung eines fremden Freundes, daß man so noch nicht kennt,
    neues Aushandeln des Tages mit einer Ansichtskarte aus Solingen,
    ein psychisch Verwirrter,
    support um Erlebend zu werden
    ….
    Es kann so viel vielfältiges buntes dabei sein…So wertvoll wie Gold

  198. lieschen m 14. Dezember 2018 at 17:36

    eule54 14. Dezember 2018 at 10:43
    Eugen von Savoyen
    14. Dezember 2018 at 10:34
    Täterbeschreibung auf Welt TV (ehemals N24) und in den Öffentlich-Rechtlichen Nachrichten mal wieder sagenhaft.
    Sinngemäß sucht man einen „Mann“, der eine Hose trug.
    ——————————————————————————
    Der Papst scheidet schon mal aus.
    #############################
    Es ist ein Hochgenuss, mit den Kommentatoren von PI die Welt zu besprechen und sich über die Weltsicht zu verständigen.
    Danke für die guten Witze.

    Zum Thema: Ich denke, wir haben einen Terroranschlag.
    Lets face it.
    Die staatlichen Stellen haben Vertuschungsauftrag.
    So stellt ich mir die Sache dar.
    PI sollte ein Wettbüro betreiben.

  199. “ schmibrn 14. Dezember 2018 at 15:07

    Der erste Mordangriff war um 19.20 Uhr. Hubschrauber kreisten gestern Abend über der Stadt. Zehn Stunden und zwei weitere Mordanschläge später kamen dann die ersten Informationen Der Polizeipräsident erklärte heute in der PK, dass man gestern noch anderes zu tun hatte. Außerdem wollte man die Bevölkerung nicht beunruhigen. Tja jetzt ist der Verdächtige ein Blonder – also nix wie raus mit der Meldung…“

    Wenn der Täter blond gewesen sein soll, kann es sich leicht um einen Tschetschenen oder Iraner handeln. Gemeinsame Kennzeichen: Beide Moslems!
    Die Polizei sollte doch gleich einmal in der naheliegenden Flüchtlingsunterkunft forschen, falls sie DNA-Spuren gewonnen hat – das hat in sehr vielen Fällen ganz schnell zum Fahndungserfolg geführt.

  200. Ratanero 14. Dezember 2018 at 15:01

    (…)
    Habe die PK nicht ganz gesehen. Aber der mit der Glatze hat sich einmal versprochen und sagte bez. Haarfarbe blond und „dunkelbraun“. Er wurde dann aus dem Off korrigiert.
    Übrigens scheint unweit der Tatorte ein Flüliheim (Lobsingerstr.) zu sein.
    #######################
    Wenn das Flüchtlingsheim in der Lobsingerstr. steht, dann hätten wir schon einen spontanen Nahbereichstäter.
    Wer kennt die Hausnummer des Flüchtlingsheimes in der Lobsingerstr.?

  201. Ich sehe gerade – das Flüchtlingsheim hat die Adresse Lobsingerstr. 8, neben dem denkmalgeschützten Haus Nummer 10. Bei Google streetview ist da noch eine Baulücke hinter Plakatwänden.

  202. Bei der ersten Beschreibung des Täters ging es nur um Alter, Größe, Kleidung und dass es ein Mann war.
    Dann kam zum Vorschein, dass er dunkelblonde Haare hatte und einen hellen Teint.
    Gerade habe ich bei WELT gelesen, dass der Täter blonde Haar hat.

    Wahrscheinlich war er mittlerweile beim Friseur.

  203. spiderPig 14. Dezember 2018 at 22:06

    Gestern in Nürnberg vor dem Eingang zum Christkindlesmarkt, ca. 1 Stunde vor dem ersten Attentat auf die Frauen:
    https://www.youtube.com/watch?v=QAfSt92Zzgs

    Unfassbar!
    #################
    Sehr gute Aktion von dieser Gruppe, der Dame aus Nürnberg.
    Chapeau!

    Nochmal die Frage: Was meint hier die Mehrheit?
    Ich meine, klar, wir wollen uns nicht verrennen.
    Aber ein Anschlag auf den Christkindelmarkt/auf Menschen auf dem Nachhauseweg/auf moderne, deutsche Frauen (ich bin sicher, das sind nur Deutsche!) – der wäre ganz schlecht für die Stadt, für die Merkel-Politik und für den Umsatz auf dem Christkindelmarkt.

    Wird uns da was verheimlicht?
    Auch dieser Versprecher (na, ist denn nicht gebrieft???!!!) macht so einen merkwürdigen Eindruck.

    Ich halte die Sache für einen Terroranschlag oder einen Hassanschlag auf Frauen, die manchen Invasoren in der Masse nicht so zu Willen sind, wie die Invasoren sich das wünschen.

    Was denken hier die Anderen?

  204. Täter macht im Kirchenweg die erste Tat – flüchtet Richtung Hauptbahnhof. Dort „erholt“ er sich, dann geht er später wieder von dort Richtung nach Hause (?) über Arndtstr -messert- und dann Campestr. (messert) und flieht Richtung Westen.

    Tja.

    Blond und heller Teint?

    Was soll das? Ein Schwede in Nürnberg? Blond, heller Teint, Dreitagebart – das wäre

    Oder was wollen die uns damit sagen?
    Dass er KEIN Neger war und NICHT dunkelbraune Haare hatte?

    Also ENTWEDER jemand sehr verrücktes, ein Deutscher, treibt dort sein Unwesen – oder es ist ein Versuch eines Terroranschlages, Typus Kleinterror. Terror gegen die Wirtsgesesellschaft wegen Zurücksetzung, weil die Fränkinnen ihn nicht so gewähren lassen wie er es aus Facebooknachrichten von anderen Invasoren so hört?

  205. Also, die Flüchlingsunterkunft Lobsingerstr. 8 wäre absolut passgenau für einen Frust-Täter. Der geht los, macht mal einen Mordanschlag auf eine Ungläubige, dann zum Hauptbahnhof, ins Millieu der „Flüchtlinge“ und der Kulturbereicherer, danach auf dem Nachhauseweg dann wieder Frusttaten – mit dem Gefühl, völlig sicher zu sein. Und auch den Knast als Drohung zu verachten. Also über Arndstr und Campestraße dann wieder schnell nach hause, zur Lobsingerstr.

    Allerdings wäre das auch kein vollgültiger Terroranschlag, sondern eben Kleinterror und Frustabbau.

    DNA-Zwangstest von allen Insassen gleich mal machen. Auch die persönlichen Sachen von allen untersuchen, die „nicht angetroffen“ werden.

  206. Shinzo 14. Dezember 2018 at 17:16
    Ein aktivierter VS Clown, damit auch mal n Deutscher messert?
    Siehste, tun nicht nur Moslems sowas. Hat nix mit Islam zu tun.
    Dass ich solche Gedanken habe, daran ist die Politik unter Merkel schuld.

    ……
    RechtsGut 14. Dezember 2018 at 20:51

    #############################
    Es ist ein Hochgenuss, mit den Kommentatoren von PI die Welt zu besprechen und sich über die Weltsicht zu verständigen.
    Danke für die guten Witze.

    ……

    Danke auch von mir, es kommt mir vor, man sitzt abends im Kreis und redet über den Tag. Auch mal barsch, und meist brauche ich. nichts zu schreiben, weil „mein Nebenmann“ es bereits sagte.
    Ganz herzlichen Gruß mal so nebenbei. Zusammenhalt tut so gut.

    Zum Terroranschlag: Das ist einer im wahrsten Sinne. Ein religiös und kulturell motivierter Terroranschlag. DAS ist es. Der Anschlag dient neben den erreichten Opfern zum Angstmachen=Terrorisieren,

    Allerdings, auch ich warte auf einen richtig gut inszenierten Fall, denn der NSU… naja, (hüstel, hüstel).
    Daran zweifeln ja sogar schon die drei Fragezeichen. ???
    🙂

  207. Nachtrag, natürlich nicht HAUPTBAHNHOF, sondern dieser U-Bahnhof Friedrich-Ebert-Platz. Vielleicht irgendwo dort ein Treffpunkt mit seinesgleichen.

  208. An all die Nürnberger/Fürther, die hier mitlesen, mitkommentieren: meldet euch doch mal bei pi-nbg@t-online.de.

    Will hier nichts instrumentalisieren, das Verbrechen an den 3 Frauen ist passiert, ist schrecklich, aber wir müssen weitermachen, Widerstand organisieren usw.

  209. Ist der Täter von Straßbourg wirklich tot….oder läuft er nach drei Messerangriffen auf Frauen in Nürnberg frei herum ?
    Nur ein Gedanke……

  210. Ist euch mal aufgefallen, dass noch nie muslimische Frauen und Mädchen unter den Opfern von solchen Messerattacken waren und es auch in Zukunft nicht sein werden?
    Schon das gibt zu denken, da braucht man nur eins und eins zusammenzuzählen.

  211. spiderPig 15. Dezember 2018 at 00:23

    An all die Nürnberger/Fürther, die hier mitlesen, mitkommentieren: meldet euch doch mal bei pi-nbg@t-online.de.

    , das Verbrechen an den 3 Frauen ist passiert, ist schrecklich, aber wir müssen weitermachen, Widerstand organisieren usw.
    #################
    Wie was, Du sagst: “ Will hier nichts instrumentalisieren“ – das ist doch total falsch.

    Die Linken instrumentalisieren ALLES für ihre Ziele, selbst den Toten von Chemnitz haben die mit guter Propaganda und intelligenter Demagogie für ihre Ziele instrumentalisiert.

    GENAU DAS MÜSSEN WIR MACHEN! JEDEN Toten, JEDE Vergewaltigung müssen wir gegen die Invasion unserer Heimat instrumentalisieren!!!

    man man man

    Ansonsten: DANKE für Deine Initiative, danke für die Aktion PI-Nürnberg!!!

    Mir kommt gerade der Gedanke: Im Gutmenschviertel St.Johannis, vielleicht habe mehr Leute/Frau_Innen den Täter rennen sehen, aber da es ein „Flüchtling“ oder so war, hat man_Innen weggeschaut?

    Wie ist Deine Einschätzung des Viertels St. Johannis? Kann das was mit dem Invasorenheim in der Lobsingerstr. zu tun haben? Gibt es am Friedrich-Ebert-Platz oder dort so ein Invasorentreffpunkt oder dergleichen? Herumlungerer auf der Straße?

  212. Nachtrag: „GENAU DAS MÜSSEN WIR MACHEN! JEDEN Toten, JEDE Vergewaltigung müssen wir gegen die Invasion unserer Heimat instrumentalisieren!!!“

    Und indem wir diese machen, können wir dem Tod, dem „Opfer“ dieser Menschen vielleicht noch eine positive Qualität geben. Denn bspw hat der Tod von Maria Ladenburger der Sache Mehrkills und der EUdSSR und der NWO mehr geschadet, als diese -im besten Falle- fehlgeleiteten Eltern der Sache dienen konnten.

    Wir müssen wirklich verdammt noch mal JEDEN TOTEN instrumentalisieren. Jedes Messern, jede Gewaltat, jede Vergewaltigung, jeden Terroranschlag instrumentalisieren gegen diese Invasion unseres Vaterlandes.

  213. Bild schreibt der Täter sei „blond“ und habe „blaue Augen“.

    Lassen wir das mal kurz sacken.

    Versteh ich das richtig?
    Die drei verletzten Frauen konnten keine einheitliche Aussage bezüglich der Kleidung (-sfarbe) treffen, aber die Augenfarbe ist blau, ja?

    Es war dunkel zu dem Zeitpunkt. Und selbst mit dem (zumeist gelblichen) Licht einer Laterne könnte ich keine Aussage über eine Augenfarbe geben, sorry.

    Noch bizarrer finde ich die Aussagen der befragten Leute (grob wieder gegeben):
    „Da ist wohl einer durchgedreht. Typisch für die Weihnachtszeit.“
    „War wohl ein Verrückter.“
    „Vielleicht Drogen.“

    Ich glaub das bedarf keines weiteren Kommentars.

    MOD: bitte anderen link bringen

  214. RechtsGut 15. Dezember 2018 at 10:20

    Nachtrag: „GENAU DAS MÜSSEN WIR MACHEN! JEDEN Toten, JEDE Vergewaltigung müssen wir gegen die Invasion unserer Heimat instrumentalisieren!!!“

    Das ist aber nicht so einfach mit den Fotos, weil es nämlich das Persönlichkeitsrecht gibt.
    Herrn Höcke will man nun die Immunität aufheben, wegen eines Verstoßes gegen das Kunsturheberrecht.

  215. pro afd fan 15. Dezember 2018 at 10:32

    Ganz einfach: DEN NAMEN klar und deutlich nennen – wer geistig auf der Höhe ist, der findet das Bild im Netz.

    Bitte Leute, keine Bahsteigkarten für die Revolution kaufen wollen!

    Von Linken lernen heißt siegen lernen: Legal? Illegal? Scheißegal!

  216. Beispiel Maria Ladenburger (in deren Namen so eine verschisxxxxene Stiftung auserufen wurde):

    maria ladenburger

    Gibs bei Google ein – fertig, hast Du die Bilder.

    Wir müssten viel mehr die Opferbilder noch instrumentalisieren.

  217. Also den Bereich um den Außseßplatz habe ich als Neuzugezogener als ein Viertel wahrgenommen, das eine Gesellschaft für sich ist. Ich glaube nicht, dass da noch nennenswert Deutsche leben. Wie es allerdings in der gesamten Südstadt aussieht, traue ich mir da keine Wertung zu.

  218. Aber die Pegida-Rede gibt einen Einblick. Diese Rede hatte ich erfolglos auf YouTube bereits gesucht, danke!

  219. spiderPig 15. Dezember 2018 at 13:00

    RechtsGut 15. Dezember 2018 at 10:05
    Über Johannis kann ich keine gute Einschätzung abgeben, hätte Messerattacken eher in der Nürnberger Südstadt erwartet.
    ####################
    Ich gehe davon aus, dass St. Johannis eben ein GRÜNWÄHLER_Innen-Bezirk ist.

    Insofern -sollte der Täter kein Psycho sein- finde ich es gut, wenn die Stadtteile (und Menschen dort) von dieser Form von Gewalt betroffen sind. (wenn es schon Opfer geben muss, dann bitte dort. Und in Privatschulen. Und in den Politikerwohngebieten.)

  220. Neuester Stand ist wohl, dass die Opfer jetzt aussagen konnten und den Täter beschreiben. Die Täterbeschreibung wurde aber anscheinend nicht irgendwie geändert.

  221. Täterbeschreibung wurde angepasst: von blond nun auf dunkelblonde bis braune Haare! Nächste Stufe wird dann sein: braune bis schwarze Haare, wetten!? Und wenn sie ihn erwischen, weiß man schon jetzt, was im Endeffekt rauskommt!

  222. Unter dem Weihnachtsbaum das Buch von Ulfkotte wir sind jetzt noch mehr Einzelfälle, daneben frisch ausgepackt, danke Mutti Merkel, danke Macron! Eine gelbe Westes und was ist das? Oh, noch eine stichsichere Weste, ich bin so gerührt! Die kann ich immer alle 2 Tage im Wechsel tragen, oder gibt’s die gelben Westen auch als stichsichere?

    Na, dann Frohes Fest, liebe deutsche Frauen (alle Männer so, puh, nur Frauen wurden mit der Absicht zu töten angegriffen)

    Und ein arabisch Wörterbuch für Silvester, da steht dann, Nein! Nein danke, ich möchte nicht / war schon letztes Jahr dran / he, kennen wir uns nicht? Domplatte 2015, kommt mir so bekannt vor!

    Pfeffer – Kuchen – spray, Lebt-nicht-mehr – Kuchen, Spekulatius, na, wo ist der Messer-Mann?

    Und hier noch ein Geschenk: Toll, Zebra-Fleisch von netto! Danke, dass ihr daran gedacht habt, vergessen wir Euch nie!

  223. Freya- 14. Dezember 2018 at 13:28

    Pressekonferenz Nürnberg

    Die Hinweislage nach den Messerattacken in Nürnberg ist laut Polizei „noch sehr diffus“.

    https://www.facebook.com/pg/polizeimittelfranken/videos/?ref=page_internal
    ……………………………………………………………………
    Aber die Polizei ist sich sicher dass sie den Täter trotz diffuser Hinweislage aus großer Höhe vom Hubschrauber aus identifizieren kann.
    Das ist Realsatire pur!

  224. RechtsGut 15. Dezember 2018 at 10:44
    Auch wenn Bilder im Netz sind, darf man die nicht einfach so verwenden. Da gibt es auch wieder Ausnahmen, ob es sich um die Presse oder eine Privatperson handelt.

  225. Ein Messertäter auf der Flucht. Schlimm, dass kein Polizeilautsprecherwagen durch Johannis fuhr, um die Menschen zu warnen.
    Die beiden letzten Opfer wurden billigend in Kauf genommen. Um die erst Tat mal wieder zu vertuschen?

  226. so, also Täterbeschreibungen -WIDERSPRÜCHLICH !
    Es wird aber nur die Täterbeschreibung veröffentlicht, welche der Links/Grünen Regierung bestens in den Kram passt…Täter sei dunkelblon-Braunhaarig.
    Die anderen Täterbeschreibungen sind wohl zu „sensibel“… könnten Unruhen, oder Proteste auslösen…
    VERTUSCHEN ist da das Motto !

  227. https://mobil.derstandard.at/2000094044681/Verdaechtiger-nach-Messerattacken-in-Nuernberg-gefasst?ref=rec
    Verdächtiger nach Messerattacken in Nürnberg gefasst
    15. Dezember 2018, 21:08

    38-jähriger Deutscher in Untersuchungshaft – Am Donnerstag waren drei Frauen niedergestochen worden

    Nürnberg – Nach den Messerattacken auf drei Frauen im bayerischen Nürnberg ist ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Der 38-Jährige sitze seit dem Nachmittag in Untersuchungshaft, teilte die Polizei Mittelfranken am Samstagabend mit. Die Opfer waren am Donnerstagabend binnen weniger Stunden an nah beieinander liegenden Tatorten niedergestochen und schwer verletzt worden.

    Der Mann sei „in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth aufgrund eines DNA-Abgleichs als dringend tatverdächtig festgenommen“ worden, hieß es von der Polizei. Nähere Einzelheiten wollen die Behörden am Sonntag um 12.30 Uhr bei einer Pressekonferenz im Polizeipräsidium in Nürnberg mitteilen. Den Angaben zufolge nimmt neben Vertretern von Polizei und Staatsanwaltschaft auch der bayerische Innenminister Joachim Herrmann teil.

    ———————–

    Wetten, der Deutsche heißt Nasibullah Közföz osä.?

  228. haflinger 15. Dezember 2018 at 18:55
    Täter sei dunkelblond-Braunhaarig.
    ——————–

    Es gibt viele blonde Frauen, die pechschwarze Schamhaare haben…

  229. Und ich kenne zwei blonde Männer, die sich die Haare schon seit mehr als zehn Jahren schwarz färben. Einen davon kenne ich seit Jahren und ich wusste nicht, dass er eigentlich blond ist. Das hat er mir erst neulich erzählt.

    Das funktioniert auch umgekehrt.

    Der Maria-Mörder aus Freiburg hatte zur Tatzeit auch grüne und orangene Strähnen.

  230. Laut Täterbechreibung würde ich behaupten das ist er :
    “ Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh „

  231. Gerade im Radio: Man hat den Täter gefasst. Es war „ein Mann“. Er kommt aus Berlin. Mehr weiß man nicht. Die Motive liegen wie immer im Dunkeln.

Comments are closed.