Riesen Polizeiaufgebot vor der Klosterkirche Maria Immaculata in der Anton-Böck-Gasse in Wien-Floridsdorf.  Gesucht werden zwei bislang nicht näher benannte „Männer“, die die Ordensbrüder brutal überfallen und ausgeraubt haben sollen.

LETZTES UPDATE 19.30 Uhr | Derzeit gibt es im stark bereicherten Wiener Stadtbezirk Floridsdorf einen Großeinsatz der Polizei. Am Donnerstagnachmittag gegen 13.30 Uhr überfielen laut Polizei zwei bislang noch flüchtige, unbekannte Täter die Klosterkirche Maria Immaculata in der Anton-Böck-Gasse in Strebersdorf.

Update 19.30 Uhr: Täter sollen mit „ausländischem Akzent“ gesprochen haben. Ein 68-jähriger Ordensbruder soll von einem der Angreifer schwer misshandelte worden sein. 

Die Täter seien äußerst  brutal vorgegangen. Derzeit wird von mehreren Verletzten berichtet. Wenigstens eine Person soll als schwer verletzt eingestuft worden sein. Die Tat habe sich über Stunden hingezogen. Erst nach 16 Uhr seien die gefesselten Opfer mit teils erheblichen Kopfverletzungen gefunden worden.

In ersten Meldungen hieß es, es sollen auch Schüsse gefallen sein, das wurde aber bisher nicht offiziell bestätigt.

Zeugen zufolge soll aber einer der Täter einen Pfarrer mit einer Schusswaffe bedroht haben, ein weiterer sei mit einer Eisenstange bewaffnet gewesen. Die Opfer seien gefesselt und geknebelt worden. Mindestens einer der Täter habe sich bereits seit einigen Tagen im Umfeld der Kirche auffällig benommen, wird  berichtet.

Über dem Stadtgebiet kreist ein Helikopter. Einsatzkräfte der Spezialeinheiten WEGA und Cobra sind im Einsatz. Eine Großfahndung nach aktuell mindestens zwei Personen wurde eingeleitet.

Die Wiener Polizei twitterte:

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand dürfte zumindest einer der unbekannten Täter Wertgegenstände und Bargeld gefordert haben. Die genaue Motivlage ist derzeit noch unklar, ein mögliches Terrormotiv kann jedenfalls ausgeschlossen werden.

Es bestehe derzeit auch noch die Möglichkeit, dass die Täter sich immer noch im Gebäudekomplex des Klosters aufhielten, heißt es.

Bereits mittags war der Wiener Stephansdom, das Wahrzeichen der Stadt, nach einer als ernstzunehmend eingestuften Bombendrohung evakuiert worden. Auch der Vorplatz der Kirche musste gesperrt werden. Sprengkörper wurde letztlich jedoch keiner gefunden.

Wien galt einmal als eine der sichersten Städte der Welt. Das wird zwar auch heute noch gerne behauptet, wie von ähnlichen deutschen Städten auch, gehört aber in den Bereich Beruhigungspillen für das Volk. (lsg)

image_pdfimage_print

 

159 KOMMENTARE

  1. Hat sich schon eine Demo gegen Rechts gefunden? Täter waren bestimmt AfDler und besorgte Bürger namens Müller und Meier.

  2. Wien ist „bunt, „weltoffen“ und „vielfältig“.
    Na, Servus – küss die Hand!

  3. Wieviel Demos für ein weltoffenes buntes Wien hat diese Kirche schon ausgerichtet? Wieviele Gutmenschen und Flüchtlingshelfer sind in dieser Kirche organisiert? Hat sich diese Kirche dem Islam auch angebiedert und nun erfahren was Musels davon halten? Fragen über Fragen, aber vielleicht hat es mal die richtigen getroffen. Mein Mitgefühl hält sich in Grenzen.

  4. bei den Tätern handelt es sich wohl um Ausländer .Laut Opfer waren beide Täter dunkelhaarig und sprachen deutsch mit ausländischem Akzent..
    Die Diener Gottes befürworten ja stets diese Masseneinwanderung aus kulturfremden Ländern und bekommen nun am eigenem Leibe mit, für welchen Wahnsinn sich diese Diener Gottes stets einsetzen.

    Mein Mitleid hält sich mit den Opfern der Kirche daher in Grenzen!..

  5. Am Samstag (22.12.) gegen 06:30 Uhr kam es in Duisburg-Hochfeld zu Streitigkeiten zwischen zwei Personengruppen. Im Verlaufe dieser Streitigkeiten wurde ein Schuss abgegeben, der einen 32-jährigen Deutschen traf und schwer verletzte.

    Es soll sich dabei, laut Polizei, um Gökhan Ayar handeln, der am 29. September 1997 geboren wurde.
    21jahre alt! sieht locker aus wie 40..aber egal

    und nun der geile komentar…
    ??
    Is Täter bestimmt deutscher oder was? Guckst du in deutsche Zeitung. Steht… Mann hat geschossen. Nix Gökhan. Is Duisburg deutschland? Is neu. Scheiß egal kommt wieder nachschub von sea watch Schiff. Salak gelmi? salak gidiyor. Alman, sen bok (Dumm geboren nix dazu gelernt. Deutscher du scheiße)

    Güzel foto?raf, güzel sakal. Keçiye benziyor (Schönes Foto, schöner Bart. Sie aus wie Ziege)

  6. alte Frau 27. Dezember 2018 at 19:31

    Dann ist ja alles gut – Terror konnte ausgeschlossen werden.

    Dann war es eben ein interkultureller Dialog.

  7. Hochfeld: Mutmaßlicher Tatverdächtiger nach Schussabgabe auf 32-Jährigen ermittelt

    FOTO!

    Nach dem Schuss in Hochfeld auf der Eigenstraße, Pressemitteilung v. 22. Dezember, durch den ein 32-Jähriger schwer verletzt wurde, sucht die Polizei jetzt im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung nach dem 21 Jahre alten Gökhan A. aus Duisburg. Der mutmaßliche Tatverdächtige soll nach Erkenntnissen der Ermittler untergetaucht sein.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/4153035

  8. Jetzt kommt Kardinal Schönborn in Wien zur Teilbesinnung und äußert sich nicht politisch korrekt zum Islam. Denn die Einschläge kamen ihm näher …

    Starke Zunahme der Muslime in Wien brachte Spannungen
    Wiener Erzbischof: „Es fehlt nicht an islamischen Stimmen, die sagen, Europa sei eine reife Frucht für den Islam“

    http://kath.net/news/66371

  9. Die Floridsdorfer Regenbogenanbeter werden sicherlich die FPÖ dafür verantwortlich machen wollen, denn es gibt dort einen SPÖ-Arzt, welcher solche Texte verfasst.

  10. @ 18_1968 27. Dezember 2018 at 19:39

    „Identitäre und FPÖ schrecken vor nichts mehr zurück!“

    Allerdings. Die Rechtspopulisten der FPÖ haben gerade erst den Flüchtlingspakt durchgewinkt.

  11. Schuld daran ist Prinz Eugen. Er hätte mit seinen Männern Anno 1716 nicht so schnell abziehen sollen.

  12. ataktos 27. Dezember 2018 at 19:51

    Schuld daran ist Prinz Eugen. Er hätte mit seinen Männern Anno 1716 nicht so schnell abziehen sollen.

    Er hätte wohl noch eine ganz andere Schau abziehen sollen.

  13. Polizei Wien

    Da es sich um einen größeren Gebäudekomplex handelt und derzeit nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich Täter oder Opfer noch in dem Gebäude befinden, ist der Tatort großräumig abgesperrt und wird nach wie vor von unseren Kollegen durchsucht.

    Diese ➡ Geschichte wird laufend aktualisiert. Letztes Update 18:55 Uhr.

    Bei den 5 Opfern handelt es sich um Ordensbrüder, ein Opfer wurde bei der Tat schwer verletzt.

    ( https://deutsch.rt.com/newsticker/81710-mehrere-verletzte-bei-ueberfall-auf-klosterkirche-in-wien/ )

    https://de.catholicnewsagency.com/story/uberfall-auf-klosterkirche-maria-immaculata-in-wien-mehrere-verletzte-4106

  14. Da haben die Ordensbrüder beim täglichen Aushandeln der Regeln des Zusammenlebens den kürzeren gezogen, weil sie nicht wie früher die Johanniter Kettenhemd ,Schwert, oder Streitaxt zur Hand hatten!

  15. Ich denke schon jetzt zu wissen, dass als Erstes von de Linksgrünroten die obligatorische Forderung nach einem schärferen Waffengesetz kommt.

  16. Dann sollten die Ordensbrüder, vielleicht mal in die Mucke Bude gehen….5 Leute weggeklatscht? Was ist das denn?

    Hat euch Hulk aus dem Morgenland verprügelt?

    Kommt schon etwas schwul…..

  17. Nein, nicht nur Islamis strömen in Scharen in Westeuropa ein, auch Kriminelle jeder Art. Grenzen offen wie Scheunentore, kaum Kontrollen, wen wundert’s, was da für Raub- und Mordges…el in unsere Länder kommt und Straftaten begeht.

  18. Neue, total unbekannte Flüchtlingsroute aufgetaucht!

    Nachdem die Balkanroute, sowie der Schuttleservice zwischen Libyen und Italien, oder vielleicht bald die Meerenge von Gibraltar mittlerweile kalter Kaffee sind, tauchen neuerdings immer mehr Flüchtlingsboote in der Nordsee vor England auf! Doch wie kommen sie da bloß hin? Sind sie etwa zuvor x-tausende Kilometer über das ganze Mittelmeer geschippert? Oder vielleicht sogar über den Nordpol, weil der Hunger und die ganzen Faßbomben sie sonst umgebracht hätten? Was treibt Menschen zu solchen Verzweiflungstaten?

    https://youtu.be/2vXaFb0qCKk

  19. Kirche Maria Immaculata in Wien überfallen:

    Zwei Personen haben bis zu 15 Personen überfallen, beraubt und zum Teil schwer verletzt. Der Überfall verlief äußerst brutal, auch Schüsse sollen gefallen sein.

    Bereits am Vormittag gab es in Wien einen Bombendrohung im Umfeld des Stephansdoms. Dieser wurde kurzfristig geräumt und gesperrt. Es wurde allerdings nichts Verdächtiges gefunden.

    http://www.kath.net/news/66382

  20. Das_Sanfte_Lamm 27. Dezember 2018 at 20:09

    Ich denke schon jetzt zu wissen, dass als Erstes von de Linksgrünroten die obligatorische Forderung nach einem schärferen Waffengesetz kommt.

    Nein, sie werden ein Verbot von Kirchen fordern!

  21. Bin Berliner
    27. Dezember 2018 at 20:09

    Dann sollten die Ordensbrüder, vielleicht mal in die Mucke Bude gehen….5 Leute weggeklatscht? Was ist das denn?

    Hat euch Hulk aus dem Morgenland verprügelt?

    ——————————–
    @Bin Berliner:
    Was ist denn das für eine Ausdrucksweise. Man weiß doch noch gar nicht genau, wieviele Täter es genau waren. Außerdem war mindestens einer mit einer Pistole bewaffnet. Ein anderer mit einer Eisenstange. Ich glaube, da wehrt man sich nicht mal so eben. Hinzu kommt noch der Überraschingseffekt.

  22. Bin Berliner 27. Dezember 2018 at 20:09
    Dann sollten die Ordensbrüder, vielleicht mal in die Mucke Bude gehen….5 Leute weggeklatscht? Was ist das denn?

    Hat euch Hulk aus dem Morgenland verprügelt?

    Kommt schon etwas schwul…..

    Wenn Schüsse gefallen sind, kann davon ausgegangen werden, dass die Täter das mohammedanische Lieblingswerkzeug dabeihatten. Und wenn so ein Teil auf einen zeigt, der unbewaffnet ist, überlegt man sich zweimal, was man tut

  23. Die wollten doch nur ein zweites Batanclan machen – das hat doch nichts mit dem Islam zu tun

    Tja, Dank Angela Merkels Lockrufen seit 2015 stehen jetzt nicht nur die Türken vor Wien, sondern ganz Islamien mitten in Wien.

    Schätze mal es handelt sich bei den Tätern um die üblichen „Al Nusra Syrer“ die sich hierzulande als Fassbombentraumatisierte ausgeben um Mitleid zu erhaschen.

    Die Muslime sind keine Krieger – die können nur feige und hinterhältig morden und vergreifen sich an Frauen, kindern, Alten und wehrlosen. Diese Täter sind ehrlose Hunde und keine Gotteskrieger so wie sie sich sehen.

    Solche muslimsichen Mörder die selbst eine Christmette überfallen um dort „Christenmett“ zu machen, passen so gar nicht in das Bild von Armin Laschet, der seine bestellten Statisten Muslime neben einem Weihnachtsbaum posieren lässt um dann zu faseln, seht her, wie toll sie sich integriert haben.

  24. Für einen Böllerwurf auf einen Mohammedanertempel gibt es in Sachsen 10 Jahre Gefängnis…

    Die KirchenschänderInnen von Wien werden hingegen ein Integrationsbambi von Helene Fischer bekommen.

  25. Unsere größte Sorge ist, dass dies von den Rechten instrumentalisiert werden könnte, würden Linke sagen.

  26. Kommt in die Kirchen, nehmt was ihr wollt, liebe Muselmanen – mich findet ihr da nicht, aber eine wunderschöne Willkommenskultur. Und noch ein Tip: Ganz besonders nett sind die Weihnachts- und Neujahrsgottesdienste, da dürft ihr dann auch gaaanz viiiiele kleine Frauen nach Geschlechtsverkehr fragen, und weil die Alle Christen sind, können die nur Ja sagen, auch wenn sie Nein sagen – zwinker – kapisch?

  27. Ausländischer Akzent? Journalistische Glanzleistung!

    Was sagt Bettnäss Strunz dazu, dass die faschislamische (wer soll sowas sonst machen) Aggressivität gegen Nichtmoslems wächst?

    Der Akzent und die Herkunft spielen keine Rolle, dafür aber die Ideologie, was dem Blatt wohl nicht geläufig ist.

  28. Kann ich eigentlich aus Deutschland wechflüchten? Politisches Asyl beantragen, weil ich als AD´FD Wähler unterdrückt und verfolgt werde?
    Sonen Dissidenten wie mich, der muss sich doch irgendwo unterkommen können, oder???

  29. Eurabier
    27. Dezember 2018 at 20:24

    Da man z.B. Homosexuelle nicht mehr hassen darf, ist halt der Typ mit dem Pyrocracker das Ersatzhassobjekt. Euphemismus ist der neue Volkssport.

  30. Es wird endlich Zeit, dass kirchliche Angestellte sich bewaffnen und das Schiessen erlernen und sich nicht immer ständig wie (Opfer)Lämmer benehmen und vom Guten im Menschen schwadronieren.

  31. Da schaut man mal ein paar Stunden nicht in die Zeitung und schon ist wieder irgendwas Schlimmes passiert. Da werden christliche Ordensträger über Stunden mißhandelt und das soll kein Terror sein? Hallo? Wenn die nur was hätten klauen wollen, hätten sie die Beute genommen und wären verduftet. Haltet uns doch nicht für bekloppt. Natürlich ist das Terror! Und vermutlich sogar muslimischer…

  32. Popocatepetl
    27. Dezember 2018 at 20:46
    Kann ich eigentlich aus Deutschland wechflüchten? Politisches Asyl beantragen, weil ich als AD´FD Wähler unterdrückt und verfolgt werde?
    Sonen Dissidenten wie mich, der muss sich doch irgendwo unterkommen können, oder???

    ………………….

    Nicht kneifen, kämpfen, oder hast Du keine Kinder?

  33. Wären es Extremmohamedaner gewesen, wären die Köpfe ab gewesen. Da die nur Stress gemacht haben und wohl Geld mitgehen lassen, könnens auch schlecht bezahlte Stricher gewesen sein, die sich den ausstehenden Differenzbetrag dann so genommen haben.

  34. Freya- 27. Dezember 2018 at 21:02

    Der hatte wahrscheinlich „Wer wird Millionär“ gesehen und wollte der Antwort auf die Frage mit dem „brüstetest“ auf den Grund gehen.

  35. Anwalt soll Scheinehen inszeniert haben

    Berlin – Rechtsanwalt Norbert D. (51) aus Berlin-Kreuzberg ist Fachmann für Straf- und Ausländerrecht. Seine Klienten muss er manchmal im Gefängnis besuchen. Jetzt sitzt der Jurist selbst in U-Haft.

    Der Vorwurf: Beihilfe zur Erschleichung von EU-Aufenthaltstiteln!

    Vier Beschuldigte, darunter Norbert D., sollen in rund 200 Fällen Heiratsurkunden gefälscht und so Eheschließungen mit EU-Bürgern aus Polen, Ungarn und Griechenland ermöglicht haben. Die Scheinehen wurden in Deutschland und Dänemark geschlossen.

    Laut Staatsanwaltschaft zahlten die „Kunden“ aus dem Nicht-EU-Ausland zwischen 6000 und 16 000 Euro pro Titel.

    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/berlin-anwalt-soll-scheinehen-inszeniert-haben-59224308.bild.html

  36. Horst_Voll 27. Dezember 2018 at 21:12

    Was wohl Kardinal Marx und Bischof Bettstrom-Fort dazu sagen würden?

    Die würden sagen: „Bloß nicht an die große Glocke hängen!“

  37. Auch in Nürnberg Raubüberfälle.
    23.12. Raubüberfall auf Jugendlichen. Vier Männer südländischen Aussehens greifen ihn gegen 20:15 Uhr von hinten an, schlagen ihm mit der Faust ins Gesicht. Er wehrt sich, Männer fliehen.
    „Täterbeschreibung:
    Die vier Täter sind männlich, etwa 20 – 30 Jahre alt und ca. 175 – 180 cm groß. Sie haben südländisches Aussehen.“

    22.12. Nürnberger Innenstadt. Ein 23jähriger wird gegen 17:00 Uhr von zwei unbekannten Männern mit einem Messer bedroht und ausgeraubt.
    „Personenbeschreibungen: Täter 1 ca. 20 Jahre alt, lockige Haare, Bart, südländisches Erscheinungsbild. Täter 2 ca. 180 cm groß, kurze schwarze Haare, längerer Vollbart, Brillenträger, südländisches Erscheinungsbild.“

  38. @Michael Stegemann 27. Dezember 2018 at 21:09

    Klasse Job gemacht! Was haben wir geackert, uns gegen Terroristen (!) vorbereitet, jederzeit bereit unser Leben für Deutschland zu geben.
    Und heute? Da holen sie millionenfach die Meuchelmörder ins Land und wir können uns nicht wehren.
    Damals hätten die das nicht gekonnt.
    Unser Oberlolli von Wedel hätte die mit unserem / seinen Bataillonen aus dem Parlament gejagt!

  39. Popocatepetl
    27. Dezember 2018 at 21:18
    @Michael Stegemann 27. Dezember 2018 at 21:09

    Wenn man unten an der Sea King am Seil 500m über dem Minensucher hängt, dann kann Dich danach nichts mehr überraschen.

  40. Freya- 27. Dezember 2018 at 21:06

    Philippsburg LKR. Karlsruhe: Etwa 18-jähriger augenscheinlicher Nordafrikaner entblößt sich morgens in einer Bahnhofsunterführung vor einer Seniorin (81) und streckt ihr sein erigiertes Glied entgegen

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4152659

    Das war bestimmt kein erigiertes Glied, sondern eine der immer wieder viel betonten Stützen der Deutschen Wirtschaft bzw. ein Goldstück

  41. 😐 ES GIBT KEINE ISLAMISIERUNG

    1. Süßer die Glocken nie klingen,
    als zu der heurigen Zeit,
    ´s ist, als ob Engelein singen. –
    Der Muezzin jault schon unweit.
    |:Wie sie gesungen in seliger Nacht.:|
    Glocken mit heiligem Klang,
    klinget die Erde entlang!

    2. Schon werden Glocken verboten,
    Sozialisten verhöhnen das Kreuz;
    Muselmanen bauen Moscheen,
    ´s ist wie eine giftige Seuch.
    |:Segnet den Vater, die Mutter, das Kind.:|
    Glocken mit heiligem Klang,
    klingt doch die Erde entlang!

    3. Bed-Strohm hätt´ gern mit Obama diniert;
    sich mit Marx auf dem Tempelberg geniert;
    entzückt vom Adhan-Singsang
    treiben sie die Islamisierung voran.
    |:Christen noch jauchzen mit herrlichem Sang.:|
    Glocken mit heiligem Klang,
    klingen die Erde entlang!

    4. Klangen mit lieblichem Schalle
    über die Meere so weit,
    daß sich erfreuten doch alle
    o, schwindende Christenheit.
    |:Christen einst jauchzten mit herrlichem Sang.:|
    Glocken mit heiligem Klang,
    klangen die Erde entlang!

    ++++++++++++++++++++++

    Beford-Strohm würde gerne mit
    Obama u. Mandela dinieren:
    https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.ein-bischof-ganz-privat-essen-lesen-lieben-einblicke-ins-kirchenleben.b56b699f-4e6a-47a7-9b55-960ecabe84c4.html

    2012 wird Bedford-Strohm zitiert, Christen sollten eine größere Bereitschaft haben, sich gegenüber den Lehren des Islam zu öffnen: „Ich habe selbst schon erfahren, wie berührend und bereichernd es sein kann, wenn man sich vom Ruf des Muezzins mit hineinnehmen lässt in dessen Gottesdienst“, wird der Landesbischof weiter zitiert.
    https://www.evangelisch.de/inhalte/2037/10-05-2012/bedford-strohm-verteidigt-islam-aeusserungen

  42. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 27. Dezember 2018 at 21:44

    Das war bestimmt kein erigiertes Glied, sondern eine der immer wieder viel betonten Stützen der Deutschen Wirtschaft bzw. ein Goldstück

    Vielleicht war es ja auch nur eine der vielbeschriebenen türkischen Wurzeln, aber vielleicht gibt es so etwas auch in nordafrikanisch. Aber eine Mohrrübe kann es nicht gewesen sein, denn Mohr geht ja überhaupt nicht. Ist Schwarzwurzel eigentlich noch politisch korrekt?

  43. Hmm, beim Focus gibts das Thema Wien überhaupt nicht. Erste Meldungen dort irgendwas zur Klimahysterie und Trump-Bashing.

  44. Tja, wer macht so was? Sicher ein paar Protestanten, die die Katholiken ärgern wollen … Oder ein paar böse Rechte, die sich etwas langweilten …

  45. Alles schon da gewesen!
    Siehe: „Die Nacht der langen Messer“ in der seinerzeit französiscchen Provinz ALGERIEN.
    Siehe: „Der Marsch der Millionen“ von MARROKKO aus zwecks „gewaltloser“ Eroberung des Nachbarlandes SPANISCH SAHARA.
    Beides findet in ähnlicher Art z.Z. in EUROPA statt.


  46. Pfarrheim St. Marien in saarländischer Salafistenhochburg Dudweiler bei Saarbrücken wurde geplündert.

    Die Muslim-Freunde Marx und Bedford-Strohm haben bestimmt ganz viel Verständnis.

  47. @ Dichter

    – Ja das mit der Schwarzwurzel ist schon grenzwertig .. .. das könnte die Amadeu Antonio Stiftung auf den Plan rufen.

    Vielleicht war es aber auch eine Schoko-Latte von Starbucks 🙂

  48. Das_Sanfte_Lamm 27. Dezember 2018 at 20:23

    Bin Berliner 27. Dezember 2018 at 20:09
    Dann sollten die Ordensbrüder, vielleicht mal in die Mucke Bude gehen….5 Leute weggeklatscht? Was ist das denn?

    Hat euch Hulk aus dem Morgenland verprügelt?

    Kommt schon etwas schwul…..

    Wenn Schüsse gefallen sind, kann davon ausgegangen werden, dass die Täter das mohammedanische Lieblingswerkzeug dabeihatten. Und wenn so ein Teil auf einen zeigt, der unbewaffnet ist, überlegt man sich zweimal, was man tut
    ________________________________________

    Na das ist natürlich dann eine ganz andere Nummer….

    Ich war ja nicht dabei…vom lesen her, hörte es sich halt „etwas! lasch an!

  49. Laut krone at klauten die Verbrecher aus dem wohl zwangsgeöffneten Safe der Kirche unter anderem auch eine Pistole 9mm . Hilft nicht viel, wenn man sowas hat, und dann aber weggesperrt ist. Eh die Frage für was die Betbrüder sowas haben ?

  50. Eurabier 27. Dezember 2018 at 20:24

    Für einen Böllerwurf auf einen Mohammedanertempel gibt es in Sachsen 10 Jahre Gefängnis…

    *Die KirchenschänderInnen von Wien werden hingegen ein Integrationsbambi von Helene Fischer bekommen.
    ______________________________

    * 🙂

  51. alter weisser Mann 27. Dezember 2018 at 22:17

    Später kamen weitere drei Ordensbrüder hinzu, auch sie wurden verletzt. Anschließend plünderten die Kriminellen laut Informationen der „Krone“ den Tresor der Kirche. Aus dem Safe wurde auch eine Pistole vom Kaliber 9mm entwendet, wie Polizeisprecher Sörös bestätigte. Die Männer ließen die Opfer gefesselt und geknebelt zurück, ehe sie die Flucht samt Beute ergriffen.

    Finde ich auch etwas seltsam.

  52. Merkwürdig die Geschichte mit der Wumme im Kirchentresor. Warum wurde sie nicht einfach benutzt?
    Hauptsache der Kardinal ist betroffen und es ist kein Terrorakt sondern „nur“ ein Raubüberfall. Das weiß man sofort ohne die Täter überhaupt identifiziert zu haben. Dann ist ja alles gut.
    Was nun, die Herren Kurz/Strache und „Hardliner“ Kickl?
    Wenn die katholische Kirche in Österreich auch so toleranzbesoffen wie die deutsche ist hält sich mein Bedauern in engen Grenzen.

  53. Das gestohlene Bargeld können sich die Ordensbrüder wieder bei ihrem Pontifex in Rom, entschädigen lassen.

  54. Woelki,
    lege dir eine Pistole zu.
    Das ist das Mindeste.
    Ich stelle mir Woelki gerade vor, wie er predigt,
    mit Schutzweste und Stahlhelm.

  55. Marineblauer Einband, Bundesadler, Wasserzeichen: Der Reiseausweis der Bundesrepublik Deutschland für Flüchtlinge ist kein Papier wie jedes andere. Wer es in Händen hält, ist in Sicherheit: Das staatliche Dokument bedeutet Schutz vor Verfolgung, vor Folter, vor Willkür. Der Besitzer darf in fast jedes EU-Land reisen – ohne Kontrolle. Es ist ein Zeichen von Anerkennung. Ein Papier der Freiheit. Und für viele Menschen die Vorstufe zum deutschen Pass.

    Umso bitterer sind die Fälle, die wir heute zeigen: Der Reiseausweis wird auf Facebook verscherbelt wie eine alte Couch! Flüchtlinge, die ihn nicht mehr benötigen, bieten ihn an. Jeder kann ihn kaufen. Ohne Prüfung. Auch Kriminelle oder Terroristen. Menschen, die so etwas Schäbiges tun, zeigen damit vor allem eines: Sie hatten dieses wertvolle Dokument niemals wirklich verdient.

    https://www.bild.de/politik/kolumnen/kolumne/kommentar-schaebiger-missbrauch-59244298,la=de.bild.html

  56. Die Schlimmsten sind für mich als Deutsche, die ganzen deutschen Frauen, die da mitmachen und sich nicht erheben gegen sowas an ‚jungen deutschen, unschuldigen, naiven Mädchen‘.

    Ich verachte die wie diese ‚Märchenkönigin‘, die Schneewittchen was antun will und ich erkläre es mir nur mit den gleichen Attributen von deutschen Frauen die für das alles sind, eben wie diese ‚Märchenkönigin‘ gegenüber dieser Mia und auch der Susanne und allen weiteren weiblichen Opfern, d. h. die deutschen weiblichen Attributen-Bestien und es ist nicht die Mehrheit der deutschen weiblichen Wesen haben wohl gerade das Sagen hier auf allen Ebenen von politischem Aktivismus?

    Die meisten deutschen Frauen sind nicht in der Politik und diejenigen die momentan in der Politik sind an deutschen Frauen, sind das alles Bestien, die den Rest der deutschen Frauen als Menschennopfer für ihre Ideologien von ‚hat alles nix mit nix zu tun‘ versklaven wollen?

    Ekelhaft!

    Ich bin zukünftig dagegen, das eine bestialisch ideologische ‚Märchenköniginnenfraktion‘ von deutschen Frauen sich nochmal an den der Mehrheit der anderen deutschen Frauen vergreift, doch wer hat ihnen zu dieser Macht verholfen, es waren doch Quoten’märchenkönniginnen‘ gegen die ganzen deutschen Schneewittchen Politikmänner?

    Noch ekelhafter der Mehrheit der deutschen Frauen diese Quoten angetan zu haben!

  57. Diebe, die in christliche Kirchen eindringen und geweihte Gegenstände stehlen, dort Unheil anrichten, die werden ihres Lebens nicht mehr froh!

    Dort haben sie sich den falschen Ort ausgesucht. Jemand der sich an geheiligten Gegenständen vergreift, sogar noch in einer heiligen Stätte wüstet, dem wird Gott nicht verzeihen, ihm wird die ganze Härte Gottes widerfahren! – Vielleicht werden wir davon später noch erfahren, vielleicht auch nicht! Diese Täter kommen nicht davon, auch nicht wenn die Polizei nicht in der Lage sein wird sie einzufangen.

  58. Diese Tat weist eine eindeutige islamische Blutspur auf, irrtum völlig ausgeschlossen!

    Je länger, feiger, brutaler und sadistischer eine Gewalttat ausgeführt wird, desto wahrscheinlicher ist es, dass ein oder mehrere Moslems die Täter sind. Wenn ein Moslem gegenüber einem in seinen Augen Ungläubigen gewalttätig wird, ist das immer gekennzeichnet mit Barbarentum und feigen, bestialischen Verhalten gegenüber wehrlosen Opfern.

  59. @ alter weisser Mann 27. Dezember 2018 at 22:17
    “ klauten die Verbrecher…Pistole 9mm . für was die Betbrüder sowas haben ?“

    fuer angriffe auf leib und leben, also genau solche situationen.
    leider §§§-weggeschlossen, im v-fall schwer erreichbar und damit wirkungslos

  60. @ Auf1000 27. Dezember 2018 at 23:12
    „Marineblauer Einband, Bundesadler, Wasserzeichen:
    Der Reiseausweis …ist kein Papier wie jedes andere.“

    unsinn. ein seefahrtsbuch sieht ebenso aus, wenn es neu ist.

  61. OT
    Eben in den Tagesthemen durfte Norbert Röttgen seine kranke NWO-Ideologie zum Besten geben. Dass Trump nicht mehr möchte, dass die USA überall Weltpolizist spielt, ist natürlich schlecht.
    Deutschland soll sich militärisch im Irak beteiligen, weil dieser angeblich in der „Nachbarschaft“ Europas liege.
    Du lieber Gott. Wenn das „Muttis Klügster“ sein soll, möchte ich nicht „Muttis Dümmsten“ kennen lernen.

  62. @ Michael Stegemann 27. Dezember 2018 at 21:30
    „unten an der Sea King am Seil 500m über dem Minensucher hängt..:“

    welche funktionen auf der seaking hast du bekleidet ?
    wieviel seil hat die trommel drauf ?
    fuer welchen einsatz braucht man 500m seil ?

  63. jeanette 27. Dezember 2018 at 23:21
    Diebe, die in christliche Kirchen eindringen und geweihte Gegenstände stehlen, dort Unheil anrichten, die werden ihres Lebens nicht mehr froh!

    Dort haben sie sich den falschen Ort ausgesucht. Jemand der sich an geheiligten Gegenständen vergreift, sogar noch in einer heiligen Stätte wüstet, dem wird Gott nicht verzeihen, ihm wird die ganze Härte Gottes widerfahren! – Vielleicht werden wir davon später noch erfahren, vielleicht auch nicht! Diese Täter kommen nicht davon, auch nicht wenn die Polizei nicht in der Lage sein wird sie einzufangen.
    ———
    Vielleicht waren es Nachkommen, einer von der Inquisition verbrannten Hexe, die sich das von der Kirche geraubte Familieneigentum zurück holen wollten ?

  64. Aufdruck auf Brötchentüte beim Bäcker, deutsche Großstadt im Norden:

    Silvester wird geknallt!

    Ob erigiertes Glied oder mit 9 mm aus einem Kirchen(!)tresor stand dort allerdings nicht.

  65. schinkenbraten 27. Dezember 2018 at 19:47
    Jetzt kommt Kardinal Schönborn in Wien zur Teilbesinnung und äußert sich nicht politisch korrekt zum Islam. Denn die Einschläge kamen ihm näher …

    Starke Zunahme der Muslime in Wien brachte Spannungen
    Wiener Erzbischof: „Es fehlt nicht an islamischen Stimmen, die sagen, Europa sei eine reife Frucht für den Islam“

    http://kath.net/news/66371

    der war gut, gott sei dank gibt es immer wieder erheiternde darstellungen!

    das hilft, nicht zu verzweifeln bei diesen sich immer wiederholenden anzeichen völliger verblödung der meisten europäischen völkerstämme!

    die einschläge werden noch richtig schmerzhaft bei diesen impertinent degenerierten existenzen unterm kreuz!

  66. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 27. Dezember 2018 at 21:44
    Freya- 27. Dezember 2018 at 21:06

    Philippsburg LKR. Karlsruhe: Etwa 18-jähriger augenscheinlicher Nordafrikaner entblößt sich morgens in einer Bahnhofsunterführung vor einer Seniorin (81) und streckt ihr sein erigiertes Glied entgegen

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4152659

    Das war bestimmt kein erigiertes Glied, sondern eine der immer wieder viel betonten Stützen der Deutschen Wirtschaft bzw. ein Goldstück

    die sind so spitz die viecher, dass geht noch richtig böse ab!

  67. Horst_Voll 27. Dezember 2018 at 21:12
    Was wohl Kardinal Marx und Bischof Bettstrom-Fort dazu sagen würden?

    ich kann dir sagen was sie gesagt hätten wenn sie dabeigewesen währen!

    wartet meine guten, wir packen euch noch was drauf!

  68. Hans R. Brecher
    28. Dezember 2018 at 00:31
    Ich suche den Nachtclub. Bin ich hier richtig?
    =====
    …Das tut mir leid…ich bin zufällig wach geworden. Um 05:00 Uhr geht mein Wecker. Die Arbeit ruft.

    Millionen Hartz IV-ler und viele traumatisierte Schutzsuchende verlassen sich mitunter auf mich.

    Sehen Sie E mir daher bitte nach 🙂

  69. Die Wehr 27. Dezember 2018 at 23:29
    Diese Tat weist eine eindeutige islamische Blutspur auf, irrtum völlig ausgeschlossen!

    Je länger, feiger, brutaler und sadistischer eine Gewalttat ausgeführt wird, desto wahrscheinlicher ist es, dass ein oder mehrere Moslems die Täter sind. Wenn ein Moslem gegenüber einem in seinen Augen Ungläubigen gewalttätig wird, ist das immer gekennzeichnet mit Barbarentum und feigen, bestialischen Verhalten gegenüber wehrlosen Opfern.

    —————————————-

    Mich wundert es nicht: Ein Bild sagt mehr, als 1001 Worte
    https://koptisch.files.wordpress.com/2010/11/1-a-gewalt-und-islam-totet-den-papst.jpg

  70. Ob sich die Täter vor ihrem schändlichen Tun, mit syrischem Käse, der in Deutschland produziert wurde gestärkt haben?

    Syrische Moslems wollen lieber in Deutschland Käse für die islamischen Landnehmer in Deutschland produzieren, statt heim zu gehen und jetzt dort nach dem Krieg ihr eigenes Land wieder aufbauen

    Die bauen hier bei uns ihre eigenen Wirtschaftskreisläufe auf, um die islamischen Gegengesellschaften zu versorgen.

    Das ist Landnahme Pur und die Verdrängung von in Deutschland heimischem.

    Wir müssen uns dagegen wehren.

    https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarland/wie-ein-syrer-im-saarland-auf-den-kaese-kam_aid-35350001

  71. babe 28. Dezember 2018 at 01:42

    Freya- 27. Dezember 2018 at 19:50
    Noch immer ist Reporter Billy Six in Venezuela im Geheimdienstgefängnis „El Helicoide“ inhaftiert. Im Interview mit der JF erhebt sein Vater Edward Six schwere Vorwürfe an die Deutsche Botschaft und das Auswärtige Amt.

    https://jungefreiheit.de/debatte/interview/2018/ich-finde-das-alles-katastrophal/

    hier muss mehr kommen über billy six, statt zum teil überflüssige schnulliberichte!

    Für den Deutschlandhasser Dennis Yüczel hätten die Sozialisten um Heiko Maas im Auswärtigen Amt bestimmt schon all ihre Kontakte zu ihren roten Gesinnungsgenossen nach Venezuela genutzt um den antideutschen Hetzer wieder freizubekommen.

  72. Mein Mitgefühl hält sich in Grenzen, um nicht zu sagen, hier will es nicht aufkommen. Die Kirchen sind ursächlich an den Zuständen beteiligt und für gewöhnlich treffen die Folgen unschuldige Bürger. Kirchanangehörige sind Mittäter und nicht unschuldig.

  73. Wieder Schußwaffe?!?!
    Wo kriegen diese Primitivethnien die Schußwaffen her???
    Ich kann mich noch so anstrengen, ich kriege keine!

  74. ….wie schön, dass auch die Pfaffen von ihrem Tun und Wirken profitieren und nicht nur das einfache Volk !!!

  75. Christmetten unter Polizeischutz wie bei den Kopten in Ägypten. Merkel, wir danken dir! Mir wirds hier langsam zu bunt…

  76. Als seinerzeit ein Musel in Kirchen und im Stephansdom herumhackte,
    beeilte man sich seitens der Kirche zu verlautbaren, es handle such („wie üblich“) um einen psyschisch Gestörten.
    In einer e-Mail an die Diözese bat ich, wieder so Zeugs aufzustellen,
    ich sei auch psyschisch gestört und käme morgen vorbei.

  77. In der WELT fehlt die Täterbeschreibung gänzlich, und die Ordensbrüder wurden am Anfang „Männer“ genannt.

    Ich habe eine Frage: Hat hier schon jemand mehr über den Fall der getöteten Skandinavierinnen gehört? Gibt es einen Obduktionsbericht? Kann hier jemand Dänisch und bitte in dänischen Zeitungen recherchieren?

  78. Die Brüder waren zwei Stunden lang in der Gewalt der Täter und man kann nur sagen dass diese einen ausländischen Akzent haben? Osteuropäisch, Südländisch, Französisch? Da gibt es doch hörbare Unterschiede!

  79. Wo bleibt der Aufschrei der Gutmenschen, die Forderung nach einem runden Tisch…..
    Man stelle sich mal vor, eine Moschee wäre überfallen worden.
    Wenn ein Schweinekopf vor einer Moschetüre abgelegt wird, steht sofort der Verfassungsschutz vor der Türe. Von den bestialisch abgeschlachteten Mädchen in Marokko schweigen auch unsere Relotius-Medien.
    Es ist nur zum Kotzen. Was mich noch hoffen lässt ist der Brexit, die Gelbwesten, Victor Orban ect. Je eher das Geschmeiß was uns belügt und betrügt von dannen gejagd wird umso besser. Wie heißt es so schön, „Die Hoffnung stirbt zuletzt“

  80. @ Lucius 28. Dezember 2018 at 07:23

    Sind Sie närrisch geworden? Ich bin auch
    in der Kath. Kirche. Sie können doch nicht
    pauschal alle Katholen beschuldigen. Oder
    sind sie ein linker oder islamischer Troll?

  81. Maren Ueland hat uns vor ihrer shariakonformen Schächtung per Videobotschaft mitgeteilt, dass weiße Männer im Anzug viel schlimmer als Mohommeds sind.

  82. Eurabier 27. Dezember 2018 at 20:24

    Für einen Böllerwurf auf einen Mohammedanertempel gibt es in Sachsen 10 Jahre Gefängnis…
    Die KirchenschänderInnen von Wien werden hingegen ein Integrationsbambi von Helene Fischer bekommen.

    Was – beim Propheten – die bei weitem härtere Strafe wäre!

    Don Andres

  83. Maria-Bernhardine 28. Dezember 2018 at 11:35
    @ Lucius 28. Dezember 2018 at 07:23

    Sind Sie närrisch geworden? Ich bin auch
    in der Kath. Kirche. Sie können doch nicht
    pauschal alle Katholen beschuldigen. Oder
    sind sie ein linker oder islamischer Troll?

    ——-
    Na komm mal von deinen Beichtstuhl runter, werden nicht auch alle Islamgegner von der Kanzel als Nazis beschimpft, dabei wollen sie nur eine Zukunft für ihre Kinder !

  84. @ babe 28. Dezember 2018 at 01:34

    Christoph Maria Michael Hugo Damian Peter Adalbert (von) Kardinal
    Schönborn ist m. E. versippt mit Scientology-Fan Karl-Theodor Maria
    Nikolaus Johann Jacob Philipp Franz Joseph Sylvester Buhl-Freiherr
    von und zu Guttenberg, aus altem Raubrittergeschlecht.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Sch%C3%B6nborn_(Adelsgeschlecht)
    Guttenbergs Mutter ist von der begüterten Adelssippe von Eltz.
    Johannes Graf von und zu Eltz (* 2. Oktober 1957 in Eltville am Rhein) ist katholischer Priester, Stadtdekan von Frankfurt am Main, Domkapitular des Bistums Limburg und dessen ehemaliger Offizial; er ist einer der Intriganten, die Bischof Tebartz-van Elst, armer „Landadel“, zur Strecke brachten, aus Neid auf dessen limburger Bischofsposten. Außerdem ist von u. zu Eltz linksversifft, nicht verwandt mit Tebartz-van Elst, dieser ist konservativ, homo- u. islamkritisch. Daher hat der „Spiegel“ eine Intrige gesponnen u. kräftig relotiusiert.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Eltz_(Adelsgeschlecht)

  85. Wenn man die verworrenen Äußerungen dieses alten Betbruder in Rom hört, müssten die Kirchen eigentlich von der Schweizer Garde bewacht werden !

  86. N E I N !

    Vielfaltspinsel 27. Dezember 2018 at 19:48
    @ 18_1968 27. Dezember 2018 at 19:39

    „Identitäre und FPÖ schrecken vor nichts mehr zurück!“

    Allerdings. Die Rechtspopulisten der FPÖ haben gerade erst den Flüchtlingspakt durchgewinkt.

    N E I N, haben sie nicht!

  87. Der aktuelle Pabst sagte :
    „Asylanten sind Krieger des Friedens“

    Allerdings lehnt der Vatikan jeden Asylanten ab!
    Aktuelle Asylanten im Vatikan: NULL

  88. Lustig, hatte zuerst falsch gelesen:
    „Überfall auf Moschee – Imane wurden geschlagen, gefesselt, geknebelt und misshandelt“.
    Blödsinn! Denn dann hätte es in ARD und ZFD BRENNPUNKTE und Sondersendungen gegeben.
    Die Gutmenschen wären aus Scham im Boden versunken. So aber, nur Ungläubige „bestraft“.

  89. CorpsDeEsprit 28. Dezember 2018 at 12:22
    Der aktuelle Pabst sagte :
    „Asylanten sind Krieger des Friedens“

    Allerdings lehnt der Vatikan jeden Asylanten ab!
    Aktuelle Asylanten im Vatikan: NULL
    =============================
    Interessant! Wird auch hier Wasser gepredigt und Champagner gesoffen? Die Asylanten/Musels wären gewiss tief dankbar?

  90. @OmaRosi

    Hab mal mit einem Übersetzumgsprogramm übersetzt:

    „Die Autopsie fand in Übereinstimmung mit Marens Angehörigen statt, sagt Ida Dahl Nilssen, Kommunikationsmanagerin in Kripos.
    Kripos möchte nichts darüber sagen, was im vorläufigen Autopsiebericht erscheint.
    Der Staatsanwalt Ragnar Falck Paulsen erklärt, die Vorbereitungen für die Kaution seien im Gange und dies werde von Time Church in Bryne nach Neujahr geschehen.
    – Die Todesursache liegt an sich, aber die Angehörigen wollen nicht weiter wissen, dass Maren sehr schnell gestorben ist, sagt Falck Paulsen zu Aftenposten am Donnerstagabend.“

    Wieso fand die Autopsie „in Übereinstimmung mit den Angehörigen“ statt? MUSS man hier nicht sogar eine Autopsie durchführen?

  91. Freya- 27. Dezember 2018 at 20:23

    Die Stadt Garding lässt sich von einem ausgetickten islamischen „Flüchtling“ religiös terrorisieren: Alle Weihnachts-Gottesdienste in der Kirche waren mit privatem Sicherheitsdienst und Polizeistreife.

    https://www.shz.de/lokales/husumer-nachrichten/weihnachten-mit-wachdienst-id22077427.html
    ————————————————————————
    In Murmansk hätten ein Paar korrekte Jungs dieses Problem ganz schnell rusikal gelöst.

  92. @eigenvalue 11:39h

    Maren hat das so nicht gesagt, die Botschaft war, dass man Menschen nicht nach ihrem Äußerem beurteilen darf, was dann natürlich wirklich „rassistisch“ wäre. Ein klein wenig Rassismus kann einem aber wohl das Leben retten, was uns dieser Fall gezeigt hat 😉

  93. „Eine Frau in München-Laim hat nach dem Klingeln die Haustür geöffnet und wurde unmittelbar danach in ihrer Wohnung vergewaltigt, berichtet der „Merkur“ in einer Eilmeldung unter Berufung auf die Polizei, die die an Weihnachten begangene Tat erst heute bekanntgab. Es wird dringend nach dem Täter gefahndet.
    Die Tat soll sich am Dienstag gegen 11.30 Uhr ereignet, berichtet die Polizei. Die 61-jährige Münchnerin habe sich in ihrer Wohnung in Laim befunden, als es an der Tür klingelte.

    Nachdem sie die Wohnungstür geöffnet habe, drängte sich ein unbekannter Mann in die Wohnung. Dieser habe die 61-Jährige auf ein Bett geschoben und sie dort vergewaltigt. Die Münchnerin wehrte sich, der unbekannte Täter schlug ihr aus diesem Grund ins Gesicht, wodurch die Frau im Bereich eines Auges verletzt wurde.
    Nachdem der unbekannte Täter die Wohnung verließ, sie die 61-Jährige auf die Straße gegangen und informierte eine zufällig vorbeifahrende Polizeistreife.
    Die sofort eingeleitete Fahndung verlief erfolglos, die 61-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Zeugen beschreiben den Täter wie folgt: Männlich, etwa 20-30 Jahre alt, ungefähr 170 cm groß, schlanke Figur, dunkelhäutig,…“ …Obongo!!!…
    Kopfkinogenerierung aus …hechel…
    Ernst an
    …was macht sie auch die Haustür auf?
    …So, nun aber wirklich: Ernst an
    „…bekleidet mit blauem Pullover, roter Jacke und heller Hose, trug weiße Turnschuhe.

  94. „…berichtet der „Merkur“ in einer Eilmeldung unter Berufung auf die Polizei, die die an Weihnachten begangene Tat erst heute bekanntgab.“

    Alles andere wäre nicht hilfreich.
    Die Weihnachtsstimmung!!!
    Macht hoch die Tür, die Tor´macht weit!

  95. flensburgerin
    28. Dezember 2018 at 13:30

    Doch. Die Maren hat vor ihrer Schächtung mit dem Video gesagt, dass der weiße Mann durch den grimmigen Mohammed ausgetauscht werden soll. Das ist genau die Botschaft, die bei den guten und besseren Frauen ankommt.

  96. And I swear that I don’t have a gun,
    no, I don’t have a gun … [1]

    Easy money, sozusagen, leichtes Geld eben – zumindest dürften einige der »Neuen« das wohl so sehen …
    das Christentum jedenfalls, dass lehrt Unterwerfung unter das, was man für den Willen Gottes hält – für Menschen mit Selbstachtung natürlich eine »eher suboptimale« Religion … für gläubige Christen aber gilt, dass wenn Gott es nicht gewollt hätte, es auch nicht geschehen wäre.

    [1] https://www.youtube.com/watch?v=vabnZ9-ex7o

  97. Auf krone.at sind ja (noch) Leserkommentare möglich. Zum Raubüberfall auf die Ordensbrüder gibt’s fast tausend Statements, die überwiegend ähnliche politische Zustände wie in Dtl. kritisieren: eine linke Wiener Stadtregierung, die Multikulti und Migration propagiert und fördert, egal was passiert. Linke Kirchenleitung, die Multikulti und Migration in Schutz nimmt.

    Der politisch-mediale-klerikale Komplex würde höchstens bei einem Raubüberfall auf eine Moschee reagieren. Normalbürger haben auch in Austria nur Schweige- und Steuerpflichten.

  98. Vorspann in der Kronen-Zeitung:

    Schockierender Überfall auf Ordensbrüder.
    Der Überfall auf Ordensbrüder in einer Kirche in Wien lässt viele Rätsel offen. Und er schockiert. Besonders auch den Wiener Erzbischof Kardinal Schönborn, der die Ordensbrüder nach dem Überfall aufsuchte und später dazu betroffen Stellung nahm. Schönborn: „Kirchen sind Orte des Friedens und der Zuwendung. Das macht uns die Weihnachtszeit in besonderer Weise bewusst. Umso trauriger ist die Nachricht von diesem brutalen Raubüberfall.“ Der Kardinal betet für die Opfer.


    Also mich wundert doch sehr, dass hier nicht für die Täter gebetet wird!
    (Sarkasmus off)

Comments are closed.