Um 7 Uhr morgens hob der gecharterte Privatjet mit den beiden Asyl-Jet-Set-Bewerbern vom Flughafen Düsseldorf Richtung Elfenbeinküste ab. Mit an Bord: Beamte, eine Ärzteteam und Dolmetscher (Symbolfoto Lufthansa).
Print Friendly, PDF & Email

Von MAX THOMA | Mit Goldstück-Airlines einmal Elfenbeinküste ( und zurück …). Die Großzügigkeit des deutschen Steuerzahlers gegenüber den Gästen der Altparteien kennt „keine Grenzen“. Während sich normalsterbliche deutsche Politiker wie Gerd Müller, CSU, oft in Todesangst in die hautengen First-Class-Sitze prekärer Regierungsflieger-Wracks schälen müssen, hatten zwei Ivorer bei ihrer einstweiligen „Rückführung“ einen kompletten Privatjet mit umfangreichem Zusatzpersonal zu ihrer geschätzten Verfügung.

Für 165.000 Euro ist im Januar ein Elfenbeiner, 26, aus Hannover mit einem weiteren afrikanischen Blutdiamanten, 29, von den deutschen Behörden von Düsseldorf nach Abidjan / Elfenbeinküste geflogen worden. Der Hauptgrund für die luxuriöse Abschiebung per Goldstück-Privatjet am Düsseldorfer Flughafen: Der 26-Jährige – er reiste 2015 auf persönliche Einladung der Bundeskanzlerin ein – hatte bei vorigen Abschiebeversuchen „so heftig randaliert, dass Beamte mit ihm wieder umkehren mussten“, wie BILD berichtet. Svenja Mischel vom niedersächsischen Innenministerium unter Boris Pistorius, SPD: „Ein erneuter Versuch, ihn im Linienflugzeug abzuschieben, war daher nicht erfolgversprechend.“

Um „ein Risiko für andere Passagiere auszuschließen“, wurde daher eine eigene Charter-Maschine gebucht. Das Jet-Set-Personal wurde zudem mit „einem halben Dutzend“ Beamten, Ärzten und Psycho-Betreuern und einem Dolmetscher personell verstärkt – ein Luxus, der wohl den wenigsten reisefreudigen PI-NEWS-Lesern auf ihren pauschalen booking.com-Reisen zuteil wird.

Niedersachsens Flüchtlingsrat taxierte die Kosten allein für den 26-jährigen Ivorer auf 139.000 Euro. Er sei gut integriert, seine Freundin erwarte ein Geburten-Dschihad-Baby in Niedersachsen, sie befinde sich noch im laufenden Asylverfahren. Sollte der Ivorer nach Deutschland zurückkehren, „wäre er aber verpflichtet, die Abschiebekosten zu zahlen“, so der Flüchtlingsrat besorgt in einer Mitteilung.

Einen Tag vor dem Abflug wies das Verwaltungsgericht Hannover die Klage des ebenfalls steuerfinanzierten Asylanwalts des Ivorers gegen die Abschiebung in die ehemalige Hauptstadt seiner ehemaligen Heimat ab (Az: 10 B 7896/18). Später wurde entschieden, auch seinen 29-jährigen Landsmann, der seit Mai 2018 ausreisepflichtig sei, mit in den bequemen Privatjet zu packen. Derzeit entsteht bei den Alibi-Abschiebebemühungen eine heikle Kostenspirale zuungunsten der Hier-schon-länger-Zahlenden: Die (rechtmäßige) Abschiebung von bin Ladens Leibwächter Sami A. im Oktober kostete nur 35.000 bis 50.000 Euro. Fast schon ein Schnäppchen im deutschen „Rückführungs-Jet-Tourismus“.

Die beiden Elfenbeiner werden sich beim Sponsor ihres versprochenen „High-Class-Life-Styles“ bedanken und Deutschland sowie ihre hier lebenden Angehörigen wohl bald wieder besuchen. Schlepperagenturen, Flüchtlingsrat und deutsche Behörden werden sich um eine „alternative Identität“ für beide bemühen.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

125 KOMMENTARE

  1. http://apollo-news.net/die-unveranstaltung-des-jahres/

    Das Unwort 2018 ist jetzt „Anti-Abschiebe-Industrie“. Die Begründung: „Der Ausdruck Anti-Abschiebe-Industrie wurde im Mai 2018 durch Alexander Dobrindt, den Vorsitzenden der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, als offensichtlicher Kampfbegriff in die politische Diskussion eingeführt (…). Der Ausdruck unterstellt denjenigen, die abgelehnte Asylbewerber rechtlich unterstützen und Abschiebungen auf dem Rechtsweg prüfen, die Absicht, auch kriminell gewordene Flüchtlinge schützen und damit in großem Maßstab Geld verdienen zu wollen.“ Dass ein Politiker der Regierungsparteien das sagt, würde zeigen, „wie sich der politische Diskurs sprachlich und in der Sache nach rechts verschoben hat und sich damit auch die Sagbarkeitsregeln in unserer Demokratie in bedenklicher Weise verändern.“

    Die Sagbarkeitsregeln. Vielleicht ist das das Unwort des Jahres: Sagbarkeitsregeln und eine demokratische, liberale Gesellschaft passen für mich nicht zusammen. Wer Sagbarkeitsregeln will, der will festlegen, was nicht gesagt werden kann. Und diese Anmaßung steht keinem gut zu Gesicht, egal, wie viele Germanistik-Lehrstühle man hat. Eine kritische Auseinandersetzung mit Sprache gleitet leider allzu oft in hypermoralisierende PC-Hexenjagden ab. Und die Inquisitoren scheinen politisch klar voreingenommen zu sein.

    Ich sage „Anti-Abschiebe-Industrie“ übrigens nicht: Ich sage Asyllobby. Geht das, liebe Jury? Bevor Sie jetzt wieder eine lange Erklärung formulieren, warum auch das die „Sagbarkeitsregeln“ nach Rechts verschiebt und die Menschenwürde angreift und generell ganz ganz doll böse ist: Lassen Sie doch lieber unsere gemeinsame Sprache in Ruhe. Das würde dem Gesellschaftlichen Diskurs allgemein guttun.

  2. Ich habs bereits geschrieben: Es sollte so verfahren werden, wie bei den Gefängnistransportflügen in den USA. Wer dort randaliert wird in die Zwangsjacke gesteckt und bekommt einen Maulkorb verpasst. Darunter eine Pampers, damit nichts versaut wird, und ab mit dem Neger in den Flieger.

    Aber ist sowieso alles vertane Liebesmühe, der Schutzbefohlene kehrt sowieso aus einem nichtigen Grund heraus wieder zurück. Und zahlen wird er seinen First-Class Flüg sowieso nicht müssen. Wie denn auch?

  3. Warum sind die beiden Neger nicht mit Air Côte d’Ivoire ausgeflogen?

    Die Inhaber der Gesellschaft sind der Staat mit 65 %, Air France-KLM mit 20 % und Aga Khan Fund for Economic Development mit 15 %.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Air_C%C3%B4te_d%E2%80%99Ivoire

    Und warum hat Merkel die Frankreich-Neger (Elfenbeinküste ist Frankreichs Beritt) nicht ihrem chèr ami Macron an die glatte Backe geheftet? Achso:

    Deutschland muß „die Interessen anderer mitberücksichtigen“.

    Hat Merkel im letzten Jahr bis hin zur Neujahrsansprache ununterbrochen gesabbelt. Und wenn man das als irre kategorisiert, kommt sofort das bequeme Verstecken hinter dem Föderalismus, also „Abschiebung ist Ländersache“.

    Klang mal anders: „Wir brauchen bei Rückführungen eine nationale Kraftanstrengung“ (Merkel im Oktober 2016).

    Alle hierbleiben! Weil wir nicht wollen, daß die barbarischen Horden der Neger und Orientalen aus Deutschland verschwinden, werden Scheinargumente konstruiert, warum diese mörderischen Brutalos in Millionenstärke zwar jederzeit lässig rein, aber nie wieder raus können.

  4. Sollte der Ivorer nach Deutschland zurückkehren, „wäre er aber verpflichtet, die Abschiebekosten zu zahlen“, so der Flüchtlingsrat besorgt in einer Mitteilung.
    ———
    Wetten, daß nicht? Und er wird zurückkehren!

  5. Klar,

    die deutschen Steuerzahler, in der Regel die Arbeitnehmer der Industrie & Handwerks sind die Geprellten, nicht aber die Juristen, Beamten und Angestellten im Staatsdienst. Die „sonnen“ sich im Realitätsverlust, Hypermoral und Bevormundung des Untertans.

    Wenn der vor genannte Haufen für den von ihnen angerichteten Schaden und Kosten in Regress genommen würde, wäre die Sache sehr schnell beendet. Die Demokratie würde genesen.

  6. Die Reisekostenabrechnung wird den Neger sicherlich ganz schwer beeindrucken.

    „Nu isser halt in der Privatinsolvenz, mir doch egal“

    Magnus 17. Januar 2019 at 11:29

    Richtig, die angemessene Lösung heisst „Con Air“.

  7. Einen besseren Beweis für Unfähigkeit gibt es nicht !
    Weiter so !
    Einen Bürgerkrieg ist damit schon mal sicher !

  8. Heute im BT wird sich die Linke/SED dafür einsetzen, daß der deutsche Staat als Schleuser (die Schleusermilliarden zahlt der deutsche Steuerzahler) im Mittelmeer das Schleusermonopol erhält. Um 19:05 geht die Debatte darüber los:

    Die Fraktion Die Linke dringt auf die Beendigung der Zusammenarbeit mit der libyschen Küstenwache. Dazu legen die Abgeordneten dem Bundestag einen Antrag (19/4616) vor, der am Donnerstag, 17. Januar 2019, zur Debatte aufgerufen wird. Im Anschluss wird die Vorlage aller Voraussicht nach an den Auswärtigen Ausschuss zur federführenden Beratung überwiesen.

    Die Bundesregierung soll nach Ansicht der Linksfraktion auf EU-Ebene eine zivile, nicht-militärische, staatlich finanzierte Seenotrettungsmission auf den Weg zu bringen, „damit auf der zentralen, östlichen und westlichen Mittelmeerroute zwischen Afrika und Europa Schiffe mit einem klaren Mandat zur Rettung von Menschen in Seenot dafür sorgen, das Sterben Tausender Schutzsuchender an den Außengrenzen der EU zu beenden“, heißt es in der Vorlage.

    Außerdem solle die Bundesregierung der Kriminalisierung und Behinderung der zivilen Seenotrettungsorganisationen und der freiwilligen Helfer klar entgegentreten und diese bei ihrer Arbeit aktiv unterstützen, bis eine staatliche Rettungsmission im Einsatz sei.

    https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2019/kw03-de-seenotrettung/587620

  9. ich hab echt das Gefühl, daß da ein perfides System dahinter steckt, die mit antiabschiebeindustrie durchaus gut getroffen ist.

    ziel ist es, möglichst GARNICHT bzw. KAUM WEN abzuschieben.

    also pickt man sich- weil man ab und an ja MUSS, um dem Dummichel „wir tun was“ zu simulieren- eine Handvoll Kandidaten die man -oft medienwirksam und mit Ankündigung- „abschiebt“.

    Resultat:
    Zecken/Gutmenschen/Presse/anwälte die Steine in den Weg werfen, Piloten die sich weigern usw.

    also bekommt jeder abgeschobene einen bis 2 Polizisten, extrajetflug- wie hier- usw.

    ziel: den „Spaß“ so teuer wie möglich machen, um hinterher ein Argument zu haben, daß man aus Kostengründen und Personalmangel( soviele Bundespolizisten gibt’s ja nicht) nicht mehr als 20 Abschietypen je Woche ausschaffen kann.

    DAS ist der Grund dahinter.

    Wenn man WOLLTE wäre es nämlich KEIN Problem via Flieger oder eben auch BUS und SCHIFF deutlich größere Menschenmassen abzuschieben.

    Darf man halt nicht alle Welt und die Personen selbst+obige Industrie vorwarnen und notfalls an die Sitze fesseln/Zwangsjacke/Maulkorb usw.

    das wäre ÜBERHAUPT KEIN PROBLEM mit entsprechendem WILLEN jeden Tag hunderte nichtaufenthaltsberechtigte zu FINDEN sie zu SAMMELN und als größere Gruppe ABZUSCHIEBEN.

    Aber man WILL es eben nicht, aus versch. Gründen.

  10. „Wir“ haben es“, „wir können uns das erlauben“, sagen Merkel´s.
    Unsere Bürger, die das nicht mittragen, werden verfolgt von den Hexenjägern und Hexenverbrennern, wie im Mittelalter, und die „Eingeklatschten und Christenhasser“, werden mit einem rundumsorglos Paket versorgt, auf Kosten der Bekämpften.
    Ich will und wollte sie nie, die Invasoren. Warum übernehmen nicht die Willkommensklatscher die Verantwortung und sorgen für sie? Das wäre ehrlich.
    Aber wenn sie für ihre „Patenschaft“ zahlen sollen, jammern sie , ziehen vor Gericht und bekommen Nachlass – auf Kosten der Allgemeinheit.
    Nehmt sie in Verantwortung. Auch sie haben Blut an den Händen.

  11. Ausfliegen mit einer Linienmaschine geht nicht?

    Fuss- und Handfesseln >> Vollnarkose und weiter am Tropf hängend >> Käfig >> Frachtraum >> That’s is!

    Sorry, aber NUR SO geht es!

  12. @Haremhab
    11:38

    Frauenrechte: Die Stimmen der Frauen

    zeit.de/gesellschaft/2018-11/frauenrechte-wahlrecht-weltkarte-global-historisch-zeitraffer-entwicklung

    Muslimahs haben NUR das Recht ihren Männern (98/7) zu gehorchen (eine Stufe HÖHER, ’schlagt sie‘ GRÜN UND BLAU wenn sie nicht gehorchen 4/34)
    … und viele Kinder zu gebären (Polygamist allah erlaubt VIER Ehefrauen 4/3) für Seinen (Einwanderungs/Invasions 4/100-101) Jihad (Krieg gegen UNgläubige 98/6) 4/74-76

  13. Dann wäre es billiger den zwi ausgeflogenen Asylanten hier einen bezahlten gemeinnützigen Job im Park beim Müll aufsammeln zu geben oder ihr Asylheim zu schrubben. Wer ist für solchen Steuermissbrauch bei gesundem, wachem Menschenverstand verantwortlich? Sofort vor Gericht mit solchen Lumpen!

  14. Die Kroaten machens ja vor: Sie treiben die Asyltouristen über dem Landweg zurück in das Land, woher sie zuvor gekommen sind. Aber das wäre in Deutschland ja wieder gegen die Menschwürde, schluchz!

  15. So so, der Flüchtlingsrats ist besorgt, daß sein gut integriertes und leider doch abgeschobenes Goldstück bei seiner mit an Sicherheit grenzenden Wiederkehr eine Rechnung bekommt. Hahaha.
    Der wird zurückgeholt im Rahmen der Familienzusammenführung, wieder auf unsere Kosten. Dann wird er therapiert, um sein Aggresionspotenzial niedrig zu halten, was leider nichts bringen wird. Die aggressiven Goldstücke gehen lieber selbst in die Konfrontationstherapie.
    Lachhaft alles.

  16. Um dann für 165000 € in 2 Wochen wieder geholt zu werden… alles nur noch eine Lachnummer diese Regierung… _|_

  17. OT

    ach wie gut….

    „Francisco Serrano, der Vox-Vorsitzende in Andalusien, sagte: „Wir vertreten die Andalusier und die Spanier, die erkannt haben, dass ihre Werte sowie ihre moralischen und ethischen Grundsätze über Bord geworfen wurden – und zwar indem uns eine ideologische Diktatur einer aufdringlichen und totalitären Linken aufgezwungen wurde.“

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/andalusien-rechtspartei-vox-verhilft-neuem-präsidenten-ins-amt/ar-BBSlvn7?li=BBqgbZL&ocid=edgsp

  18. Hat man am Gericht noch nicht festgestellt, daß diese beiden Abschiebungen illegal waren und das man die Buschmänner wieder zurückfliegen muss? Das kommt bestimmt noch die nächsten Tage.

  19. Als erste bedeutende deutsche Partei seit Ende des zweiten Weltkriegs hat die AFD dieser Entwicklung Rechnung getragen und fordert ein “Europa der Vaterländer” statt einer “quasistaatlichen Europäischen Union”. Beschlossen wurde auf dem AFD-Parteitag daher konsequent
    die Abschaffung des EU-Parlaments,
    der Ausstieg aus dem Euro
    die Rückkehr zur D-Mark.
    der Schutz der Nationen
    die Rückführung der Flüchtlinge
    das Recht auf Volksabstimmungen über europäische Themen
    das NEIN zur EU-Armee
    und das JA zu Russland.

  20. Wenn ein DEUTSCHES HARZT4 KIND von seiner OMA 20 EUR geschenkt bekommt, das weiß ganz Deutschland, dann wird das vom HARZ GELD der Mutter abgezogen, aber für diese hergelaufenen TAUGENICHTSE ist dem STAAT NICHTS ZU TEUER!

    Unsere KINDER sind zu einem Drittel hungernde Kreaturen, die nicht genug zu essen haben, niemals einen Urlaub gesehen haben und diese Brut wird PER LUXUSLINER hin- und her chauffiert! Sie bekommen einen Flug ermöglicht, den sich nicht einmal ein braver, arbeitender Steuerzahler jemals leisten kann!

    Das ist so beschämend!

    ALLEIN DAFÜR SOLLTE MAN SCHON DIE AFD WÄHLEN!!!

    Kein Wunder, dass diese Schwarzen von allen Leuten jeden Tag mehr und mehr gehasst werden! Der Staat sorgt selbst dafür, der STAAT ist die GRÖSSTE RASSISMUS-ANKURBEL-MASCHINE!

    Um ein Risiko für die Passagiere auszuschließen, gibt es ganz sicher andere Möglichkeiten!

    Man sollte diese STRÄFLINGE im Frachtraum unterbringen, dort wo sonst die Hund mit fliegen! Und dort mit Handschellen an Händen und Füßen gefesselt, damit sie nicht zur Gefahr für die mitfliegende Hunde werden!

    Dort gehören sie hin!

  21. OT Ganz offensichtlich ist das die Version von „Menschenrechten“, die man beim sog. Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag vertreten wissen will. Ein Recht für Moslems, die sich gerade im Jihad befinden, ein anderes für Christen, die es doch gewagt haben, sich zur Wehr zu setzen. Nach Ansicht der diversen „Menschenrechtler“ in diesen Kreisen geht das schon mal gar nicht. Die Christen sollen sich gefälligst abschlachten lassen, weil, wer sich wehrt, ist ein böser Rassist, Rechtspopulist oder am besten gleich Nazi.

    »Ausdruck selektiver Gerechtigkeit«
    Moslems terrorisieren Zentralafrika, aber Christen landen vor dem Internationalen Strafgerichtshof

    https://www.preussische-allgemeine.de/nc/nachrichten/artikel/ausdruck-selektiver-gerechtigkeit.html

    „In Zentralafrika wurden zwei christliche Milizenführer verhaftet, die sich gegen die Terrorherrschaft der muslimischen Séléka-Milizen zur Wehr gesetzt hatten. Immer mehr Afrikaner werfen dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag jetzt selektive Gerechtigkeit vor, weil sich noch keiner der Séléka-Anführer, die den Bürgerkrieg zu verantworten haben, in Den Haag verantworten musste.“

  22. Die AdP dürfte zumindest in Sachsen mehr Stimmen bekommen als LKR/Lucke (sofern diese überhaupt antreten) und BW/Petry zusammen.

    Und dies sind entscheidende Prozente, welche der AfD fehlen und ihr die Chance nehmen, stärkste Kraft zu werden.
    Denn das in Cotta zur ersten von Egbert Ermer organisierten AdP-„Klartext-Veranstaltung“ praktisch alle früheren AfD-Interessenten der gleichen Veranstaltung kommen, ist so bedauernswert wie bemerkenswert.

    https://youtu.be/3sOLE-NMiF8

  23. @TuNichtGut
    11:42

    Ausfliegen mit einer Linienmaschine geht nicht?

    Fuss- und Handfesseln >> Vollnarkose und weiter am Tropf hängend >> Käfig >> Frachtraum >> That’s is!

    Sorry, aber NUR SO geht es!

    🙂

    Es gibt immer ein Alternative im Leben, Alternativlos merkill

  24. @aenderung, mcas heißt damit dieese krankheit, welche aus dem Stress resultiert, also viel salz und wasser gegen histamin zu sich nehmen, damit die beschwerden nachlassen. Schmerz, rote flecken, nasenlaufen, etc.
    einfach nach mcas googeln.

  25. Österreich: Kickl zur „Krone“: „Fixe ,Transitzonen‘ für gewalttätige Migranten“

    Die Saat aus dem Jahr 2015 geht eben auf“, meint der Innenminister und will konkret mit einem Drei-Punkte-Plan der negativen Entwicklung gegensteuern. Wie berichtet, hat nach dem Messermord in Steyr auch in Wiener Neustadt ein junger Migrant ein Mädchen erstochen. Auch die Fakten zu den Vergewaltigungen im Jahr 2018 beunruhigen: Von 773 Tatverdächtigen stammten 358 nicht aus Österreich, das ist ein Anstieg von 26,5 Prozent.

    https://www.krone.at/1845116

  26. TuNichtGut 17. Januar 2019 at 11:42

    Ausfliegen mit einer Linienmaschine geht nicht?

    Fuss- und Handfesseln >> Vollnarkose und weiter am Tropf hängend >> Käfig >> Frachtraum >> That’s is!

    Sorry, aber NUR SO geht es!
    ————————————————-
    Vollnarkose!
    Daran hatte ich noch gar nicht gedacht!
    Hier lernt man noch was!

    Sind Sie Arzt, Krankenpfleger?
    Melden Sie sich doch beim Bundesgrenzschutz und bieten ihre Hilfe an!
    Die freuen sich um jeden Mann, der keine Angst vor gefährlichen Bakterien hat!

    Diese Männer, die oftmals mit schrecklichen Krankheiten infiziert sind, gehören überhaupt nicht dort hin, wo die Passagiere sitzen! 5 Stunden oder länger die Luft einzuatmen, die diese Kranken ausatmen ist für jeden Passagier eine absolute ZUMUTUNG! Von der Gefahr, die von diesen gefährlichen Verrückten ausgeht, ganz zu schweigen.

    FRACHTRAUM! VOLLNARKOSE!
    Damit wären wahrscheinlich auch alle Passagiere wie die Crew einverstanden!
    Ganz besonders der Pilot, aber der würde wahrscheinlich seinen Co-Piloten lieber in den Frachtraum zum aufpassen schicken, als dieses Kaliber im Bauch zu wissen. So einer montiert womöglich noch die Räder ab!

  27. Aufgriff in Bayern

    Taxifahrer chauffierte 4 Flüchtlinge über Grenze

    Die deutsche Polizei hat am Montagnachmittag im Zuge von Grenzkontrollen auf der A93 kurz nach Kufstein (Tirol) ein in Österreich zugelassenes Taxi gestoppt. Wie sich herausstellte, wollte der Fahrzeuglenker, ein als anerkannter Flüchtling in Österreich lebender Iraner, vier Landsmänner über die Grenze nach Deutschland schleusen.

    https://www.krone.at/1844214

  28. Aber andererseits;wenn man die mickrigen Mitgliederzahlen der AfD in unserem Wahlkreis anschaut,dann ist das alles noch nicht irre genug.Der Deutsche will das so.

  29. Moggy73 17. Januar 2019 at 11:39

    ich hab echt das Gefühl, daß da ein perfides System dahinter steckt, die mit antiabschiebeindustrie durchaus gut getroffen ist.

    Und ich habe das Gefühl, dass diese „speziellen“ Abschiebeflüge und die exorbitant hohen Kosten dazu dienen sollen, dass der Michel entnervt resigniert.

    „Ja, wenn das sooo teuer ist, dann, in Angies Namen, sollen die halt hierbleiben dürfen.“
    und
    „Wir kriegen die doch eh nicht mehr raus“

    Doch, kriegen wir!

  30. Zur Abschiebung von Asylschmarotzern in ihre Shitholes fällt mir spontan der Film „Con Air“ mit Nicolas Cage ein.

    Kann man das nicht genau so machen? Wenn nötig Spuk- und Bissschutz vors Gesicht, angekettet, in Käfige einsperren usw. eben artgerecht, wie es sich für Schwerverbrecher gehört!

  31. @Tom62
    11:59
    Moslems 98/7 ‚terror’isieren 8/12-17 Zentralafrika, aber Christen 98/6 landen vor dem (isslamfreundlichen) Internationalen Strafgerichtshof

    preussische-allgemeine.de/nc/nachrichten/artikel/ausdruck-selektiver-gerechtigkeit.html

    … wie auch die WIRKLICHEN OPFER nach der isslamischen Jihad (Leben verkaufen) 4/74-76 Attacke gegen UNgläubige 98/6, 9/29 (allah hat ihr Leben gekauft) 9-11-2001 DIE MUSLIMS SIND,
    weil man ihnen ganz_doll_schlimme_Fragen(tm) gestellt hat und seitdem komisch angeschaut hat

  32. Kreuzritter HH 17. Januar 2019 at 12:11

    Zur Abschiebung von Asylschmarotzern in ihre Shitholes fällt mir spontan der Film „Con Air“ mit Nicolas Cage ein.
    ———————————
    Ja, diesen Film könnten sie mal zeigen im ARD und ZDF gleichzeitig, damit ihn keiner verpasst.
    Aber das wagen sie sich nicht.

    Weiss gar nicht mehr wie der ging, wie der mit diesen Leuten fertig wurde.

  33. Die Verachtung der Hundsgemeinen* Halsstarrigen Politikdarsteller, in Berlin und den Ländern, für die schon Länger hier Zahlenden erreicht immer neue Rekorde!
    Steuergelder in Gigantischen Dimensionen werden für Invasoren und deren
    Wohlfühl Industrie vernichtet! Ob Prozeß Kostenhilfe, Reihenhäuser und sogenannte Integration, diese Halsstarrigen Partei Soldaten die sich Volksvertreter nennen haben jeden Maßstab verloren!!!
    „Wie Krank ist dieses Land inzwischen das Experten verkünden die Feinstaub Belastungen durch den Abrieb von Joggingschuhen an Klassischen Läuferstrecken kann Tödlich sein…. Ich schlage vor alle City Marathon zu Verbieten!!!“ *
    zu *1 ich entschuldige mich bei allen Hunden
    zu *2 ich als Hobby Forscher und Selbsternannter Experte beschäftige mich seit Tagen mit dem Problem das durch Laufschuhe Feinstaub entsteht und aufgewirbelt wird. Ich kann allerdings nur ungefähre Aussagen machen da mein Institut noch im Aufbau ist und die Fördergelder noch in Brüssel Moos ansetzen….

  34. Warum nicht mit der Abschiebung solange warten, bis ein Politiker in das Zielland fliegt und den Abzuschiebenden dann mit der Regierungsmaschine mitnehmen. Personenschützer sind ohnehin an Bord die ihn am Randalieren hindern könnten und die Politiker könnten sich wenigstens ein paar Stunden lang selbst ein Bild über ihre Goldstücke machen.

  35. Warum keine echte Con Air? Diese Flugzeuge könnte man extra für das spezielle Frachtgut ausstatten. Dann die Orks nach Ländern bzw. Regionen zusammenstellen und ab gehts in die Heimat! Da werden dann auch nicht die Passagiere von Linienflügen gefährdet. Die Piloten und das restliche Personal kommen dann auch von staatlicher Seite und sind entsprechend ausgebildet und motiviert. Natürlich sollten diese Kräfte entsprechend entlohnt werden.

  36. So viel Geld erhalten kaputtgearbeitete deutsche Kleinrentner nicht in 20 Jahren, wie dieser Luxusflug gekostet hat.

    Das ist nicht mehr unser Staat, das sind nicht mehr „unsere“ Politiker. Das ist schon gar nicht mehr unsere „Solidargemeinschaft“.

    Die Alten betrügt man um ihre Lebensleistung und die Jungen müssen ihr Lebtag lang für den Wahnsinn zahlen.

    Leute, kapiert das endlich und wählt und handelt entsprechend.

  37. Magnus 17. Januar 2019 at 12:15

    Warum keine echte Con Air? Diese Flugzeuge könnte man extra für das spezielle Frachtgut ausstatten. Dann die Orks nach Ländern bzw. Regionen zusammenstellen und ab gehts in die Heimat! Da werden dann auch nicht die Passagiere von Linienflügen gefährdet. Die Piloten und das restliche Personal kommen dann auch von staatlicher Seite und sind entsprechend ausgebildet und motiviert. Natürlich sollten diese Kräfte entsprechend entlohnt werden.

    Vielleicht wollen sich ein paar Hools auf 450-Euro-Basis was dazuverdienen.

  38. DumSpiroSpero 17. Januar 2019 at 12:14

    Warum nicht mit der Abschiebung solange warten, bis ein Politiker in das Zielland fliegt und den Abzuschiebenden dann mit der Regierungsmaschine mitnehmen. Personenschützer sind ohnehin an Bord die ihn am Randalieren hindern könnten und die Politiker könnten sich wenigstens ein paar Stunden lang selbst ein Bild über ihre Goldstücke machen.
    —————————————————————————–

    So??
    Ab Minute 1
    „So viele Monster in einer Maschine!“

    https://www.youtube.com/watch?v=vbA_XjvG8Uw

    Sooo??

  39. FBI konnte ihn schnappen: 21-Jähriger Moslem Hasher Jallal Taheb plante Attentat aufs Weisse Haus

    Taheb hatte den Berichten zufolge eine handgezeichnete Skizze des Erdgeschosses des Westflügels des Weissen Hauses bei sich – dort befindet sich unter anderem das Oval Office des Präsidenten. Das Attentat hätte um Donnerstag herum stattfinden und verschiedene Sprengstoffe und Schusswaffen miteinbeziehen sollen.

    https://www.blick.ch/news/ausland/fbi-konnte-ihn-schnappen-21-jaehriger-plante-attentat-aufs-weisse-haus-id15121033.html

  40. Bundeswehrflugzeug mit mehreren hundert vollpacken, alle in Ketten, dann lohnt sich die Abschiebung

  41. Warum musste er sich den Flieger mit mit einem Anderen teilen?
    Wahrscheinlich kannte er den überhaupt nicht.

  42. „Asylanten fliegen für 165.000 Euro im Privatjet nach Abidjan“

    Das ist keine Satire.
    Das ist Realität,
    Satiriker könnten sich so etwas nicht ausdenken.
    Man würde sie mit Schimpf und Hohngelächter davonjagen.
    Ohne Begleichung der Spesen.

    Der Quotient aus der Zahl der Abgeschobenen und der der „Begleiter§ unterschiedlicher Art ist bemerkenkenswert.

    Machen wir e bissl Dreisatz:
    (Dreisatz geht so: Ein Neger hat drei Schiffe, weiviele Neger haben vier Schiffe?)

    Würde die Zahl aller „schon länger hier Lebenden“ zur Begleitung ausreichen,
    um auf einen entsrpechenden Quotienten zu kommen?

  43. Wurde auch Vroni Kracher zur mündlichen Betreuung der Ebenhölzer von den beiden Elfendreibeinern detachiert?

  44. Ich erlaube mir, hier eine kleine Geschichte aus meiner Kindheit (ca 10j)zu beschreiben. Mein Vater hatte die Aufgabe einen Straftäter aus der Zentralschweiz nach Bern zu überstellen. Ich durfte diese Reise per Zug miterleben; in einem 4er-Abteil der Häftling neben mir, der Vater gegenüber. Vor Randale hatte niemand etwas zu befürchten. Warum? Der Täter war, unsichtbar, gefesselt. Am Fussgelenk und am Handgelenk je ein Stahlring; beide miteinander (unter den Kleidern) mit einer Kette verbunden. Die Reise ist ganz ruhig verlaufen. Und heute ist man nicht mal mehr imstande zu Transportierende ruhigzustellen! Man (wer schon) benützt luxuriöse Transportmittel!

  45. Freya- 17. Januar 2019 at 12:27

    FBI konnte ihn schnappen: 21-Jähriger Moslem Hasher Jallal Taheb plante Attentat aufs Weisse Haus

    Taheb hatte den Berichten zufolge eine handgezeichnete Skizze des Erdgeschosses des Westflügels des Weissen Hauses bei sich – dort befindet sich unter anderem das Oval Office des Präsidenten. Das Attentat hätte um Donnerstag herum stattfinden und verschiedene Sprengstoffe und Schusswaffen miteinbeziehen sollen.

    https://www.blick.ch/news/ausland/fbi-konnte-ihn-schnappen-21-jaehriger-plante-attentat-aufs-weisse-haus-id15121033.html
    ——————————–

    DER BEKOMMT JETZT WAS ER VERDIENT!!!
    Wenigstens einer!

  46. fweb
    17. Januar 2019 at 12:27
    Bundeswehrflugzeug mit mehreren hundert vollpacken, alle in Ketten, dann lohnt sich die Abschiebung

    ………..

    Habe ich was verpasst? Gibt es bei der Bundeswehr flugtüchtige Flugzeuge?
    Das wär mir neu.

  47. Hier noch ein Trailer zu Con Air.

    Ab Min. 1:00 wird das schlimmste Monster gezeigt, es wird mit Bisschutz und Einsenstangen in seinen Käfig geführt.

    SO GEHT ABSCHIEBUNG! MACHT DIE TRANSALLS UND AIRBUSSE A400M VOLL MIT DIESEN GESTÖRTEN!

    Schnell und rücksichtslos RAUS RAUS UND RAUS!

  48. Ich wollte nur sagen, ich komme aus Tahiti, bin illegal hier und es wäre schön, wenn man mich diesen Sommer mit so einem Flieger rückführen könnte. Bin flexibel, am besten wäre aber zur Ferienzeit. Habe außerdem Aufgabegepäck.

  49. Haremhab 17. Januar 2019 at 12:47

    @jeanette

    VORSÄTZLICHE SEENOT – Älterer Herr: „Afrikaner retten und zurück nach Afrika“

    https://www.youtube.com/watch?v=kd5Phmacqo0
    ————————————————-

    Wenn alles so lange dauert dann haben die sich x Mal vermehrt zwischendurch, und diejenigen, die hier geboren sind, die dürfen dann bleiben.
    Das muss alles schneller gehen!

  50. @ Laurentius Fischbrand 17. Januar 2019 at 12:56

    Der ist gut!

    Ich komme aus Hawaii und bitte um Abschiebung und Rückführung.

  51. Pedo Muhammad 17. Januar 2019 at 11:35
    Erzählen Sie das mal einen Obdachlosen Deutschen

    —–

    Der liegt mit 5,0 Promille irgendwo auf einer Parkbank und wird nicht reagieren. Leider.
    Und der Rest der deutschen Doofies fährt morgen wieder brav zur Arbeit—-Das ist das Problem !!

  52. „Heißblütiger“ Mosambiker schlägt
    mit Radschlüssel auf Arzthelferin ein.
    ______________________________
    Hannover

    Der arbeitslose Afrikaner (Überbleibsel aus der DDR-Zeit) hatte
    wohl einen schlechten Tag.
    Die Arzthelferin hat, unter dem Eindruck der Ereignisse, ihren Job aufgegeben.
    Dem deutschen Steuerzahler droht lebenslange Unterbringung
    des Goldstücks in der Psychiatrie.

    Prozess:
    https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/toetungsversuch-in-klinik-patient-schlaegt-helferin-mit-radschluessel-59574956.bild.html

  53. @ DumSpiroSpero 17. Januar 2019 at 13:04

    Warum verweigert man ihnen nicht die Teilnahme an Wettkämpfen?

    Wir sind tolerant!

  54. Ein Hinflug nach Abidjan von Kölle aus gibt’s schon für 187 €. Linienflug. Mit Essen und Trinken. Gefesselt und bewacht wäre doch machbar gewesen. Rechne ich noch zwei Bewacher dazu mit Rückflug, wäre eine Abschiebung mit 1.000 € erledigt gewesen.

  55. Da ist ja eine Hepatitis-C-Behandlung richtig preiswert mit 45.000,- EUR pro
    Person. Nach einem Gerichtsurteil ist der Deutsche Steuerzahler verpflichtet,
    diese Kosten für einen Asylbewerber zu übernehmen.

  56. Wozu ein Flugzeug chartern?
    Besser eine Regierungsmaschine gleich zu einem soliden fliegenden Knast umbauen, am Steuerknüppel sitzt ein Berufsoffizier und die Besatzung besteht aus BGS Beamten.
    Sind die Passagiere brav und artig kriegen sie Getränke serviert, sind sie es nicht gibts ggf. zusätzliche Fesseln.

  57. @Haremhab 17. Januar 2019 at 13:06

    In den drei Sendungen tritt jeweils dasselbe Paar auf, aber unter unterschiedlichen Namen. Die Fehler beträfen Jahreszahlen und Altersangaben.

    Zuschauer hinters Licht geführt. Für sinnlose Geschichten werden GEZ Gebühren verbraten!
    8.0000000 € kostet alle dieser Murks, der Spiegel verbreitet seine Fakenews wenigstens ohne Zwangsbeitrag. Und zugegeben wird wohl nur das, was von anderen entdeckt worden ist.

  58. fweb 17. Januar 2019 at 12:27
    Bundeswehrflugzeug mit mehreren hundert vollpacken, alle in Ketten, dann lohnt sich die Abschiebung

    ————
    Hat denn die Bundeswehr eins das ganz ist ?
    Überlassen wir doch die Rückführung der Mafia , 100 bis 500 € pro Asylant !

  59. Warum wird nicht endlich mal eine Maschine der abgehalfterten Flugbereitschaft dazu umgebaut?

    Da müßte doch genug komfortabler Platz für Begleitpersonal und Arzt hineinzuzaubern sein, mit eigenem Klo natürlich.

    Den restlichen Platz kann man für Einzelkabinen mit Knastflair verwenden und ein Gepäckfach für Zwangsjacken nicht zu vergessen.
    Landen sollte die Maschine dann im Frachtbereich, falls ein Passagier aus hygienischen Gründen nochmal mit dem Schlauch abgespritzt werden muß.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Flugbereitschaft_des_Bundesministeriums_der_Verteidigung

  60. https://www.t-online.de/nachrichten/id_85099334/wer-steckt-hinter-dem-deutschen-ku-klux-klan-.html

    auch das sozialistische linientreue t-onlüg wittert wieder ÜBERALL Nazis mit „nationalsozialistischem Gedankengut“ – typischer DDR Kommunistensprech mit sozialistischem Gedankengut. Da weiß man welches Gedankengut bei t-onrelotius jeden verdammten Tag linksdrehenden Kaffee säuft. Null Hirn, Null Ahnung, aber Haltung und Gesinnung – was ist gefährlich an hilfsspinnerten KluKluxKlan Ostlern mit Luftpistolen, über die sich waschechte amerikanische Zipfelmützenchaoten kaputt lachen würden, – wie echte Nazis auch, während Menschen mit sozialistischem Gedankengut Bundestagspolitiker tatsächlich halbtot schlagen und das islamistische Shariamesser jeden nächtgens an jeder deutschen Ecke lauert? Tragen an Bahnhöfen, vor Gerichten, bei Veranstaltungen, auf Weihnachtsmärkten und überall im Lande sonst noch wegen diesen aufgebauschten Luftpumpen die Polizisten volle SEK Montur das man denkt man ist am Hindukusch? NEIN! diese Montur tragen sie wegen der Politik, die es die PÖHSEN von der AfD wagen kritik zu üben und sich zu Andersdenkenden Sozialismusfeindlichen zusammen zu rotten. Aber wenn linke ECHTEN Sprengstoff statt Luftpistolen lagern, liest sich das mit eigenem WIKI Eintrag viel viel ungefährlicher als bei den Zipfelmützen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Sprengstoff-Fund_im_Landkreis_Saalfeld-Rudolstadt
    Zweierlei Maß – Kennzeichen jeder Diktatur und jeden Sozialismus.

    Hexenjagd auf Dauerpubertierende wie bei der schrecklich gefährlichen Staatsgefährdenden Luftgewehrtruppe „Revolution Chemnitz“, damit die Steuermillionen gegen rechts auf die Konten von links schön weiter fließen, auch bei den LINKSKAPITALISTEN der STRÖER AG!

    Vielleicht sollte man der Bundeswehr die eingesammelten Spatzenflinten und Sylvesterknaller übergeben, dann hätte die wenigstens eine Chance Belgien ein paar Stunden aufzuhalten, sollte es angreifen. Die – sie lebe hoch hoch hoch – GROSSARTIGE Merkeldemokratur gegen Gegner echte gegener verteidigen zu können, ist die Genderwehr ja schon lange nicht mehr, also hin mit den Sylvesterböllern, jede Hilfe aus der Bevölkerung wird dankbar entgegen genommen.

    …und noch jemand der zu mächtig wird, weil er nicht Regierungsrelotiuslügt:
    https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/medien/jouwatch-rechtem-portal-droht-entzug-der-gemeinnuetzigkeit/20831860.html

  61. jeanette 17. Januar 2019 at 11:57

    Man sollte diese STRÄFLINGE im Frachtraum unterbringen, dort wo sonst die Hund mit fliegen! Und dort mit Handschellen an Händen und Füßen gefesselt, damit sie nicht zur Gefahr für die mitfliegende Hunde werden!

    Dort gehören sie hin!

    Ich gebe Dir Recht. Aber sind halt Gäste der Kanzlerin. Das sind Goldstücke…

  62. Ich fordere eine „Con Air“ für die Goldstücke,
    nach amerikanischen Vorbild,und das war keine Erfindung
    für den Film, die gibt es für Straftäter dort, wirklich!
    Aber das wäre ja wohl wieder gegen die Menschenrechte…
    Man kann in diesem Staat,morgens anfangen seinem Brechanfall,freien Lauf
    zu lassen,um diesen dann,kurz vor dem Schlafen gehen, einzustellen…
    Ende des Kommentars, ich würde mich nur noch Strafbar machen,mit dem, was ich
    diesen Politverbrechern, in Berlin, alles an den Hals wünschen würde!

  63. Hotjefiddel 17. Januar 2019 at 11:34

    Sollte der Ivorer nach Deutschland zurückkehren, „wäre er aber verpflichtet, die Abschiebekosten zu zahlen“, so der Flüchtlingsrat besorgt in einer Mitteilung.
    ———
    Wetten, daß nicht? Und er wird zurückkehren!
    ============================================
    Absurd, wie sollte ein illegaler Habenichts derartige Kosten zahlen?

  64. Ich verstehe das nicht. Es gibt Kabelbinder und es gibt Propfol. Und es gibt Ärzte, die das Präparat verabreichen können.

    Und notfalls in Vollnarkose in ner Frachtmaschine.

  65. Rolf Ziegler 17. Januar 2019 at 12:00
    Die AdP dürfte zumindest in Sachsen mehr Stimmen bekommen als LKR/Lucke (sofern diese überhaupt antreten) und BW/Petry zusammen.
    Und dies sind entscheidende Prozente, welche der AfD fehlen und ihr die Chance nehmen, stärkste Kraft zu werden.
    Denn das in Cotta zur ersten von Egbert Ermer organisierten AdP-„Klartext-Veranstaltung“ praktisch alle früheren AfD-Interessenten der gleichen Veranstaltung kommen, ist so bedauernswert wie bemerkenswert.
    https://youtu.be/3sOLE-NMiF8
    ————
    Wenn es so sein sollte Lucke/Petry zusammen, dann könnte die AdP ganz auf hören. Wer das Video auf Face von Cotta gesehen hat, was dort für eine Stimmung gestern war, dann wird die AdP locker 7% holen, vielleicht auch noch viel mehr. Das wird sich in 3 Monaten zeigen. Ein großer Aschermittwoch wurde auch schon angekündigt. Ich habe schon vor einer Woche geschrieben, wenn es dumm läuft, könnte Höcke zwischen zwei Stühle fallen. Auf der einen Seite verpasst er den Zug auf der anderen Seite ist er nicht gemocht. Man muss sich nur auf MSM den Artikel von heute wieder anschauen, wie von dem Abgeordneten der Alternativen Mitte Witt gegen den Flügel in der AfD intern gehetzt wird und gleichzeitig auch nach außen getragen wird. So etwas kann doch auf Dauer nicht gut gehen.

  66. Wer ordnet so etwas an? Kann man Behörde oder Namen im konkreten Fall ermitteln?
    Solche Typen gehören fixiert, notfalls für die Dauer des Fluges betäubt und mit Hunden und Katzen ins Gepäckabteil.

  67. Als Freund des Umweltschutzes und Vielflugkritiker plädiere ich für Heimreise in plombiertem Containern.
    Ärzte, Dolmetscher, Polizisten – unnötig. Hinreise gelang auch ohne.
    Proviant u. Hygienekram mit rein für Reisedauer, pro Nase eine Wolldecke (man ist ja kein Unmensch), Klappe zu und gut.

  68. @ Blimpi 17. Januar 2019 at 14:00

    Ich schließe mich Ihrer Forderung an. Bei 50.000 Unterstützern kann man eine Petition an den Petitionsausschuß des Bundestages richten, der sich dann damit beschäftigen muß.

    Also AfD:
    Bitte eine Petitionsseite für die Abschiebung von Merkel-Gästen und Schulz-Goldstücken mit der „Con Air“ schalten und promoten. Würde gerne die Gesichter der rot-grünen Buntmenschen im Petitionsausschuß sehen!

  69. Man müßte die Initiatoren dieses Wahnsinnes wegen Steuerverschwendung vor den Kadi zerren und für alle
    entstandenen Kosten regreßpflichtig machen.

    Es gibt doch Militärtransportflugzeuge. Wie man aus dem Fernsehen weiß, sind die zwar fensterlos und sehen nicht sehr bequem aus, aber unsere Soldaten, die in diesen shithole-Ländern die Drecksarbeit der armen Geflüchteten machen müssen und dabei ihr Leben und ihre Gesundheit aufs Spiel setzen, müssen diese Einfachflüge ja auch aushalten.

    Und, was heißt hier randalieren? Man kann die doch fesseln und auf ihren Sitzen festschnallen. Wie sollen die da noch randalieren? Und wenn sie schreien und brüllen kriegen sie einfach einen Motorradhelm aufgesetzt, und zwar so lange, bis sie ihre Klappe halten.

    Man kann Elefanten per Flugzeug befördern; für die Flüchtilanten darfs aber nur vom Feinsten sein, in Begleitung von Dolmetschern, Ärzten und Beamten. Sind die alle in Schilda geboren?

  70. Nachtrag:
    Ganze Hundertschaften könnte man mit Militärflugzeugen- und Schiffen außer Landes schaffen.

    Warum passiert das nicht, Herr Innenminister?

  71. Für läppische 100.000€ bringe ich diese Schätze zurück, mit schusssicherer Stahlsegelyacht, d.h. Ich in Yacht, die Schätze im Beiboot in Schlepptau. Dazu suche ich noch den einen oder anderen als Crewmitglied, Bezahlung hoch, Bedingung see- und krisenfest.

  72. Die Beamten, die das eingefädelt haben, sollte man wegen Untreue im Amt belangen und dazu verurteilen den gesamten Betrag als Schadenersatz an den deutschen Steuerzahler zurückzuzahlen. Diese Goldstücke könnten doch gemütlich auf einem Frachter in die Heimat schippern. Während der Reise könnten sie sich noch nützlich machen und das Deck schrubben. Braucht noch jemand einen Beweis, dass Deutschland das dümmste Land der Welt ist?

  73. “ obelix57 17. Januar 2019 at 16:58
    Braucht noch jemand einen Beweis, dass Deutschland das dümmste Land der Welt ist?“
    ————————-
    Na wer sich (wie der maulheldige „Deutsche“) sein Leben lang nur
    wie ein kriechender Wurm benimmt, braucht sich über´s ständig Getreten werden nicht zu wundern.

    Übrigens sind diese „Kosten“ gar keine Kosten, sondern Umsatz 😉 😉

  74. Mindy 17. Januar 2019 at 13:09
    Ein Hinflug nach Abidjan von Kölle aus gibt’s schon für 187 €. Linienflug. Mit Essen und Trinken. Gefesselt und bewacht wäre doch machbar gewesen. Rechne ich noch zwei Bewacher dazu mit Rückflug, wäre eine Abschiebung mit 1.000 € erledigt gewesen.

    …und was kostet jetzt gleich nochmal ein Elektroschocker ?
    Auch Baseballschläger und Schäferhund sind nicht allzu teuer.
    am besten noch ein paar halbtote Omas gegen rechts mit auf die
    Reise schicken, die können dann ja gleich da bleiben.

  75. Unfassbar wie hier mal wieder mühsam von fleißigen deutschen Arbeitnehmern erarbeitete Steuergelder verschwendet werden! Der Betrag für diesen einen Abschiebeflug mit zwei Personen übersteigt vermutlich die jährlichen Steuerzahlungen meines ganzen engeren Familienkreises. Das heißt ein Duzend Leute hat ein ganzes Jahr lang 40 bis 60 Stunden die Woche und gut 230 Werktage lang gearbeitet und fast die Hälfte ihres Verdienstes an den Staat abgegeben, damit zwei kriminelle illegale Asylbetrüger aus einem Land ausgeflogen werden können, das sie eigentlich nie hätten betreten dürfen. Ein Jahr umsonst gearbeitet und Steuern bezahlt, ein Jahr, ohne dass der Staat dafür irgendwas sinnvolles mit meinem Geld angefangen hätte, keine Straße gebaut, keine Schule saniert, keine zukünftige Technologie erforscht, noch nicht einmal das Land verteidigt, Polizisten bezahlt oder deutsche Sozialhilfeempfänger verhalten, sondern nur für einen einzigen Flug im Privatjet, wie ich ihn niemand den ich kenne, wohl jemals erleben wird, zum Fenster rausgeworfen. Da kriegt man nicht übel Lust die Brocken hinzuwerfen und aus dem Hamsterrad der Arbeitnehmer und Steuerzahler auszusteigen. Sollen irrlichternde, grüne Gutmenschen diese Wahnsinn doch bezahlen, den sie angerichtet haben, ich will ihn nicht mehr bezahlen. Mal ganz abgesehen davon könnte man bei solchen Summen ohne Probleme für den Gegenwert einiger Abschiebeflüge locker eine alte Boing 737 oder einen der ersten A320 oder von mir aus eine billige Militärtransportmaschine von den Amis kaufen und mit festem Abschiebepersonal dauerhaft betreiben. Jeden Tag zwei Flüge mit 150 besetzten Plätzen und für die Randalierer und schweren Fälle ein paar vergitterte Zellen im Stil von Con Air im Rumpf, dann klappt es auch ohne sündhaft teuren Privatjet mit der Abschiebung. Der Flieger hätte sich in zwei Monaten amortisiert und falls er wieder erwarten nach Vollendung seiner Aufgabe und der Abschiebung jener Dreiviertelmillion an abgelehnten Scheinasylanten, die eigentlich ausreisepflichtig wären, nicht mehr ausgelastet ist, kann man das ja als Dienstleistung für die Nachbarstaaten, die ähnliche Probleme haben, anbieten und damit auch noch Geld verdienen. Es könnte alles so logisch und einfach sein, wenn man Politiker hätte, die in der Lage wären eins und eins zusammenzuzählen, statt an den einfachsten Dingen zu scheitern.

  76. Babieca 17. Januar 2019 at 11:22
    Es stürzen immer die falschen Flieger ab…

    ————-

    So etwas ähnliches sagte schon Mark Twain:
    Das Problem ist nicht, dass es zu viele Idioten auf der Welt gibt, sondern dass Gott die Blitze falsch verteilt.

  77. Babieca 17. Januar 2019 at 11:39
    Heute im BT wird sich die Linke/SED dafür einsetzen, daß der deutsche Staat als Schleuser (die Schleusermilliarden zahlt der deutsche Steuerzahler) im Mittelmeer das Schleusermonopol erhält. Um 19:05 geht die Debatte darüber los:

    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    Die Abgeordneten habe wohl tagsüber zulange geredet denn dieser Termin verschiebt sich mittlerweile auf 19:45 Uhr, aktuell nun um 19:50 Uhr! 😀

    https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2019/kw03-de-seenotrettung/587620

  78. achwas das geht alles

    bei der verhaftung entkommt auch niemand hier wird gezielt so getan als wäre das nicht möglich

    die methoden der polizei sind ja bekannt sie werden nur absichtlich nicht umgesetzt

  79. … wie wärs, wenn man für diese Buschtrommler Frachtflugzeuge chartert, die Käfige für wilde Affen enthalten???

  80. Bei so einer Geldverschwendung platzt mir ….
    Wie kann man nur SO! haushalten???
    Warum nicht Zwangsjacke, Maulkorb und Windel wie oben schon geschrieben und ab dafür. Wenn Papirre nicht ausgestellt werden, 100% Hilfe zahlungsunfähig einstellen.

    Wenn Identität nicht bekannt, Abschie behagt bis es der Person zufällig wieder einfällt.

    Achso….und Grenzen zu!

  81. Die Frage ist doch wie wird so etwas in anderen Ländern gehandhabt?
    Leider finde ich das Video auf Youtube nicht mehr als eine große Personengruppe am hellichten Tag mit den Händen hinter dem Kopf haltend und in Reih und Glied marschierend auf einer russischen Straße streng bewacht von schwerbewaffneten Soldaten entlang liefen.
    So läuft das in Russland. Und da fällt es keinem ein aus der Reihe zu tanzen oder Krawall zu machen denn die russischen Sicherheitskräfte reagieren äußerst rabiat auf Krawallbrüder.

  82. Ich verstehe die Aufregung nicht. Ist doch nur stupid steuermoney.Fremdes Geld auszugeben ,da haben unsere Staatsdiener noch nie ein Problem gehabt.Es ist auch niemand da ,der Konsequenzen zieht.

  83. 165.000 Euro – ich fasse es nicht! Und ich muss drum betteln dass meine Mutter nach 40 Arbeitsjahren im Pflegeheim mal ein Stück Gurke oder Beefsteak bekommt! Kranker Sauhaufen ist das hier!

  84. Sagt dass das nicht wahr ist – ist alles nur ein Psycho-Matrix-Experiment um herauszufinden wann ich durchdrehe!

Comments are closed.