Während in Düsseldorf Anfang Januar der "Toleranzwagen der Religionen" für den diesjährigen Rosenmontagszug präsentiert wurde, zeigten übergriffige jugendliche Migranten zu Beginn der Fasnachtssaion im Freiburger Raum, was sie unter "Toleranz" verstehen.

Von CANTALOOP | Sie steht unmittelbar vor der Türe, die von vielen Narren sehnsüchtig erwartete fünfte Jahreszeit. Tief im Süden Deutschlands hat diese sogar längst begonnen. Und wie nicht anders zu erwarten, gelangen auch die ersten „Auffälligkeiten“ – offenbar ausgelöst durch „irritierte Gäste“ aus Arabien und Afrika – in den Fokus der Öffentlichkeit. Eine recht spannende Auseinandersetzung von Besucherschaft, Teilnehmern und Veranstaltern vom Umzügen nimmt ihren Lauf:

Zitat: „Jugendliche Migranten sprengen Fasnetsumzug in Hugstetten

Ein unrühmliches Ende hat der Fasnetsumzug in Hugstetten letzten Sonntag genommen. Hat es schon während des Umzuges dauernd Scherereien mit Jugendlichen gegeben, die mit Fasnet offensichtlich nichts anfangen konnten, so wurde es gegen Ende so extrem, dass die Brisacher Rhiwaldhexe diesen abgebrochen haben. […] Leider mussten wir den Umzug wegen Gefährdung unserer Mitglieder und vor allem unseren Kindern abbrechen…“

Soweit das am 14.01.2019 bei FB veröffentlichte Statement der „Brisacher Rhiwaldhexe“, das eher einen traurigen Hilferuf, als eine Erklärung darstellt. Etwas konkreter wird Martin Ketterer, seines Zeichens erster Vorstand des Veranstalters, der „Marchwaldgeister“. Dieser wagt es hinsichtlich des Umzugs-Abbruches tatsächlich, „Ross und Reiter“ zu benennen.

Linker Konformitätsdruck zeigt Wirkung

Wenn also selbst „robuste Naturen“, so wie man die Protagonisten der Narrenzünfte bislang eigentlich immer eingeschätzt hat, nicht einmal mehr annähernd willens und in der Lage sind, übergriffigen Migranten-Bengeln entgegenzuwirken, um den weiteren Ablauf ihrer Umzüge zu gewährleisten, dann wissen wir, dass der ungeheure „Korrektheits“- Druck, den Linksgrün seit der „Flüchtlingsintervention“ 2015 – und auch schon zuvor – aufgebaut hat, Wirkung zeigt. Noch vor nicht allzu langer Zeit hätte man ein solches Problem sicherlich „handfest“ und innerhalb kürzester Zeit gelöst.

Lieber „orientiert“ man sich als Veranstalter von Umzügen zukünftig neu, als dass man den Störungen von Aggro-Asylanten in angemessener Art entgegentritt. Mutlos und kraftlos ergibt man sich in sein Schicksal. Politische Korrektheit bis in den letzten Winkel unserer Republik domestiziert nun wohl auch den traditionellen Freizeitbereich der Bürger.

Niemand, der auch nur annähernd etwas zu verlieren hat, wird es zukünftig wagen, einen „über die Stränge schlagenden“ Einwanderer auch nur schief anzuschauen. Die Angst, als Rassist, Nazi, oder ähnlich tituliert zu werden, sitzt einfach zu tief. Selbst dann, wenn wie oben dokumentiert, die eigenen Kinder angegriffen werden, und Gefahr laufen, verletzt zu werden, ballt man allerhöchstens die Faust in der Tasche und heult sich in den sozialen Medien aus.

Der geordnete Rückzug bildet offenbar die einzig erlaubte Maßnahme, wenn fortan in der Öffentlichkeit Dispute mit heißblütigen „Neubürgern“ ausgetragen werden sollen. Ganz so, wie es auch der erste Vorstand verlautbaren lässt. Man zieht sich zurück – und überlässt den Triumph des Sieges denjenigen „Neu-Deutschen“, die mit Brauchtum und Traditionen des Gastlandes ohnehin nichts anzufangen wissen. Und die vereinigte Linke nickt zufrieden.

Also, wenn man so will; ein „starkes Signal“ an alle Zugewanderten. Kommt vorbei, denn hier könnt ihr den laschen und feigen Einheimischen mal so richtig „einheizen“. Die wehren sich ohnehin nicht.

Wer über einen Facebook-Account verfügt, kann hier den Kommentarverlauf der betroffenen Narrenzunft in dieser Causa verfolgen.

Auch „deutsche Jungendliche“ würden sich betrinken und randalieren

Interessanterweise ist auch in diesem sehr umfangreichen Kommentarstrang, gewissermaßen als ein „Spiegel der Gesellschaft“, wieder festzustellen, dass durchaus nicht wenige der weiblichen Kommentatoren, die wilden jungen Männer ausdrücklich in Schutz nehmen und mit der „Rassistenkeule“ Kritikern gegenüber nicht eben sparsam umgehen. Gleichwohl sind Relativierungen auch in diesem Diskurs deutlich eher anzutreffen, als eine konkrete Benennung der „importierten Missstände“.

Demzufolge; alles richtig gemacht, werte Grüne und Linke. Es läuft wirklich gut für euch. Selbst die Narren, die traditionell in der Saison ihrer „Obrigkeit“ gründlich die Leviten lesen und Unzulänglichkeiten anprangern sollten, sind multikulturell bestens konditioniert. Sie ergeben sich bereitwillig im vorauseilenden Gehorsam und überwachen sich gewissermaßen selbst. Da braucht es bald keinen ermittelnden „Staatsschutz“ mehr. Was für ein trauriger Beginn der fröhlichen Fasnet.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

149 KOMMENTARE

  1. Wofür noch Karneval? Wenn ich Narren sehen möchte
    schalte ich ZDF an oder höre mir eine Bundestagsdebatte an.

  2. „Wenn also selbst „robuste Naturen“, so wie man die Protagonisten der Narrenzünfte bislang eigentlich immer eingeschätzt hat, nicht einmal mehr annähernd willens und in der Lage sind, übergriffigen Migranten-Bengeln entgegenzuwirken“

    Seit der Stuhlkreis und“ Kuschle mit einem Migranten“, der die früher übliche Ohrfeige und Tracht Prügel abgelöst hat, ist nichts mehr, wie es war.

    „Gewalt ist zwar immer ein Hilferuf“ (coyright by der Idiotin), aber nur, wenn es um neu zugezogene Gewalt handelt. Ich bin ein zutiefst friedfertiger Mensch, aber ein gebrochenes Nasenbein kann den Steuerzahler zehntausende Euro und mehr sparen und eine nachhaltige erzieherische Wirkung haben. Allerdings werden dann die Stuhlkreisorganisierer überflüssig.

  3. Auch „deutsche Jungendliche“ würden sich betrinken und randalieren

    ———–
    Als Rechtfertigung zum Holocaust könnte man ja sagen, auch ukrainische Faschisten haben gemordet, also halb so schlimm !

  4. Antifa und Muselmanen haben alle gesellschaftlichen Bereiche im Zangengriff und drehen immer weiter zu. Regierungs- und MSM gewolltes Ziel ist die gänzliche Ausrottung sämtlicher Traditionen zugunsten einer freudlosen Wirklichkeit, in der tagliche die „Bedingungen neu ausgehandelt“ (Özuguz) werden müssen. „Integration“ meint hier und heute die Anpassung der schon länger hier lebenden unter eine links-islamische Gesellschaftsform, in der Furcht und Schrecken für bedingungslosen Gehorsam sorgen.

  5. „Interessanterweise ist auch in diesem sehr umfangreichen Kommentarstrang, gewissermaßen als ein „Spiegel der Gesellschaft“, wieder festzustellen, dass durchaus nicht wenige der weiblichen Kommentatoren, die wilden jungen Männer ausdrücklich in Schutz nehmen und mit der „Rassistenkeule“ Kritikern gegenüber nicht eben sparsam umgehen.“

    sag ich doch, blöde weiber…

  6. Narrenzeit um 2019
    Diese Merkel&Co sind wohl als Dauernarren, als Geistekranke zu bezeichnen, wenn nicht als Vorsatztäter.
    Der Zustand Deutschlands gleicht einem Narrenhaus, so wie aus dem Mittelalter bekannte Narrentürme.
    In Schule, Politik, Kirche total verblödet und dazu diesee latentee Bedrohung an Leib Leben und Besitz.
    Eine Obernärrin an der Spitze hält diesen Zustand aufrecht indem sie das Zepter fest im Griff hat – alle Staatsgewalt liegt in ihren Händen.

  7. Ich finde es richtig gut, dass die „Gutmenschen“ mal so richtig mit den Neubürgern konfrontiert werden. Denn das regt das Nachdenken an! Auch „Gutmenschen“ dürfte es langsam aufgehen, dass die Evolution unerbittlich gegen sie ist.
    Bitte noch mehr solche Vorkommnisse! Man muß die Zustände befeuern! „Gutmenschen“ werden selektiert….. nicht durch „Nazis“, sondern durch „Schutzsuchende“.

  8. Mein lieber Ritterbruder, Narren sind ernstzunehmende Menschen und nicht mit dem ZDF oder dem Bundestag gleichzustellen, dann die von dir genannten sind Irre!

  9. Ritterbruder
    17. Januar 2019 at 09:28
    Wofür noch Karneval? Wenn ich Narren sehen möchte
    schalte ich ZDF an oder höre mir eine Bundestagsdebatte an.
    ++++

    Und bei der schrillen Schreckschraube Claudia Roth paßt auch immer das Outfit zum Karneval.

  10. Deutschland fällt wie ein Windbeutel in sich zusammen. Das ist das Ergebnis der LinksGrünen, Deutschland erfolgreich auf 12 Jahre zu reduzieren.

  11. Ich hab mit Asylanten und besonders mit Moslems in meinem näheren Umfeld nix zu schaffen und das wird auch so bleiben. Die sollen mir alle vom Hals bleiben, ich hab keinen einzigen von denen eigeladen und lege auf diese kulturfremden keinen Wert. Ganz einfach!

  12. ISLAM IST FRIEDEN
    (HG5, Version 16.1.2019)

    Koran, 5:51 — O ihr, die ihr glaubt, nehmt euch nicht die Juden und die Christen zu Freunden. Sie sind untereinander Freunde. Wer von euch sie zu Freunden nimmt, der gehört zu ihnen [= wird ein „Ungläubiger“].

    Koran, 5:57 — O die ihr glaubt, nehmt nicht diejenigen, die sich über eure Religion lustig machen und sie nicht Ernst nehmen (…), und die Ungläubigen [= Nicht-Moslems] zu Schutzherren. (…)

    Koran, 3:196 — Lasse dich ja nicht durch den Lebenswandel derer in den Landstrichen täuschen, die ungläubig sind.

    Koran, 98:6 — Gewiß, diejenigen unter den Leuten der Schrift [= Juden, Christen] und den Götzendienern [= Nicht-Moslems], die ungläubig sind, (…) sind die schlechtesten aller Geschöpfe.

    Koran, 8:55 — Die schlimmsten Kreaturen sind für Allah die Ungläubigen.

    Koran, 9:123 — O die ihr glaubt, kämpft gegen diejenigen, die in eurer Nähe sind von den Ungläubigen! Sie sollen in euch Härte vorfinden. Und wisset, daß Allah mit denen ist, die ihn fürchten!

    Koran, 33:8 — (…) Er hat für die Ungläubigen schmerzhafte Strafe bereitet.

    Koran, 9:29 — Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und den Jüngsten Tag glauben und nicht für verboten erklären, was Allah und Sein Gesandter [= Mohammed] verboten haben, und nicht der Religion der Wahrheit [= Islam] angehören – von denjenigen, denen die Schrift gegeben wurde [= Juden, Christen] – bis sie die Kopfsteuer freiwillig entrichten und gefügig sind!

    Koran, 98:5 — Und nichts anderes wurde ihnen befohlen, als nur Allah zu dienen und Ihm gegenüber aufrichtig zu sein, als Anhänger des rechten Glaubens [= Islam]. (…)

    Koran, 8:39 — Kämpft gegen die Ungläubigen, damit keine Verführung mehr stattfinden kann und kämpft, bis sämtliche Verehrung auf Allah allein gerichtet.

    Koran, 3:151 — Wir werden in die Herzen der Ungläubigen Schrecken werfen, weil sie Allah Götter zur Seite gestellt haben, wozu Er keine Ermächtigung gegeben hat. Ihr Zufluchtsort wird das Feuer sein (…).

    Koran, 33:64 — Gewiß, Allah hat die Ungläubigen verflucht und für sie eine Feuerglut bereitet.

    Koran, 4:56 — Diejenigen, die Unsere Zeichen verleugnen, werden Wir gewiß einem Feuer aussetzen. Jedesmal, wenn ihre Haut verbrannt ist, tauschen Wir sie ihnen gegen eine andere Haut aus, damit sie die Strafe kosten. Allah ist Allmächtig und Allweise.

    Koran, 22:19 — Für die, die nun ungläubig sind, werden Kleider aus Feuer zurechtgeschnitten werden; siedendes Wasser wird über ihre Köpfe gegossen werden, wodurch das, was in ihren Bäuchen ist, und ihre Haut schmelzen wird.

    Koran, 3:10 — Gewiß, denjenigen, die ungläubig sind, werden weder ihr Besitz noch ihre Kinder vor Allah etwas nützen. Sie sind es, die Brennstoff des Feuers sein werden.

    Koran, 33:66 — Am Tag, an dem ihre Gesichter im Feuer hin und her gedreht werden, sagen sie: „O hätten wir doch Allah gehorcht und hätten wir dem Gesandten gehorcht!“

    Koran, 3:12 — Sag zu denjenigen, die ungläubig sind: Ihr werdet besiegt und zur Hölle zusammengetrieben werden (…).

    Koran, 3:112 — Auferlegt ist ihnen Erniedrigung, wo immer sie angetroffen werden (…) Sie haben sich Zorn von Allah zugezogen, und Elend ist ihnen auferlegt. Dies, weil sie stets Allahs Zeichen verleugneten (…).

    Koran, 9:4 — (Wenn ihr) mit den Götzendienern [= Nicht-Moslems] (…) einen Vertrag abgeschlossen habt (…), so erfüllt ihnen gegenüber ihren Vertrag bis er abgelaufen ist.
    Koran, 9:5 — Wenn aber die Schutzmonate abgelaufen sind, dann tötet die Götzendiener wo immer ihr sie findet. Ergreift sie, belagert sie und lauert ihnen aus jedem Hinterhalt auf! (…)

    Koran, 2:191 — Und tötet sie, wo immer ihr auf sie trefft, und vertreibt sie (…) Solcherart ist der Lohn der Ungläubigen.

    Koran, 33:61 — (Sie sind) verflucht. Wo immer sie angetroffen werden, werden sie ergriffen und allesamt massakriert.

    Koran, 8:12 — (…) In die Herzen der Ungläubigen werde Ich Schrecken werfen. So schlagt ihnen die Köpfe und jeden Finger ab!

    Koran, 5:33 — Der Lohn derer, die Allah und Seinen Gesandten bekämpfen und auf der Erde Unheil verbreiten, ist der, dass sie getötet oder gekreuzigt werden, oder dass ihnen Hände und Füße wechselseitig abgehackt werden (…). Das ist die Strafe für sie im Diesseits.

    Koran, 4:104 — Und laßt nicht nach, das Volk (der Ungläubigen) zu suchen. (…)

    Koran, 47:4 — Und wenn ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Kopf, bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt.

    Koran, 4:84 — So kämpfe auf Allahs Weg – du wirst nur für dich selbst verantwortlich gemacht [= du hast völlige Handlungsfreiheit] und sporne die Gläubigen [= Islamisten] an. Vielleicht wird Allah die Gewalt derjenigen, die ungläubig sind, zurückhalten. Allah ist stärker an Gewalt und an Bestrafung.

    Koran, 9:14 — Kämpft gegen sie! Allah wird sie durch eure Hände strafen, sie in Schande stürzen, euch zum Sieg über sie verhelfen. (…)

    Koran, 8:17 — Nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah hat sie getötet. (…)
    [D.h. ein Moslem ist für seine Taten nicht verantwortlich, denn er hat im Sinne und auf Geheiß des arabischen Mond- und Kriegsgottes Allahs gehandelt.]

    Koran, 43:76 — Nicht Wir haben ihnen Unrecht getan, sondern sie sind es, die Unrecht getan haben.

    (https://legacy.quran.com)

    ISLAM IST FRIEDHOF!

  13. wiesengrund 17. Januar 2019 at 09:40
    Auch „Gutmenschen“ dürfte es langsam aufgehen, dass die Evolution unerbittlich gegen sie ist.
    ————————-
    1.) Das Gutmenschentum ist eine manichäische verkappte Form von Religion, das Hitler als ewigen Dämon allnächtens in endlosen Wiederholungen im TV perpetuiert. Es definiert sich eigentlich nur in Abgrenzung gegenüber jenen, die es selbst als Nazi und rassistisch definiert, wobei die Messlatten tief unter der Grasnabe schon liegt. Den eingefleischten geht nichts auf, zumal die „Religionszugehörigkeit“ Zuganz zu den Fleischtöpfen der Gesellschaft sichert.
    2.) Dass die Evolution gegen sie sein soll, mag ich nicht beurteilen. Aber eines weiß ich, dass das, was geschieht, eine gesellschaftliche Regression in frühere Entwicklingsstadien bewirkt, in der partikulare Interessen, Clanbildungen und Faustrecht das sagen hatten. Unter MehrKill regrediert die Gesellschaft in Lichtgeschwindigkeit ins gesellschaftliche Säuglingsalter.

  14. Was bedeutet die Nation? Loyalität und Treue dem eigenen Volk gegenüber. Treue auch, wenn es übel aussieht und scheinbar sinnlos ist. Was verbindet mich mit meinem Volk über die Unterschiede hinweg? Ganz einfach. Kein Deutsches Kind, egal wer seine Eltern sind, soll in seiner Heimat von Fremden beleidigt, verletzt oder verdrängt werden.Keine deutsche alte Dame, egal ob sie bei Grün, Rot oder weisichwas ihre Kreuzchen gemacht hat, soll in ihrer Heimat Angst davor haben müssen von Ausländern beraubt zu werden. Kein junges deutsches Mädchen soll in unserem Land von Ausländern belästigt oder vergewaltigt werden, egal ob sie an den Klimawandel glaubt oder nicht.Kein deutscher Mann,Hool oder Nichthool, der sich für seine Heimat einsetzt, auf die er ein Recht hat, soll in einer Pferchdemonstration eingekesselt Beleidugungen ausgesetzt sein, ohne seine Ehre verteidigen zu können.Allen Deutschen wünsche ich die Freiheit, im Vertrauen darauf, dass mein Volk, so verwirrt es jetzt ist, versteht damit umzugehen. Tja, was ist unser Volk. Die Gemeinschaft der deutschen Überlebenden der Hungersnöte und Kriege,die wir in unseren Genen tragen.Wir leben nur, weil andere Deutsche vor uns überlebten und immer wieder weiter machten,gegen die Verzweiflung,egal wie düster die Zeiten waren. Das ist es, was sich in unserem Erbgut ansammelte und uns zu einem zähen und klugen Volk formte, dass wir immer noch sind, wenn wir es wollen und uns auf uns selbst verlassen. Es ist in uns und stirbt erst mit dem letzten Deutschen.

  15. Die Hexen aus unserer Zunft im Dorf hätten den Störern ordentlich heimgeleuchtet.
    Da schwillt einem echt der Kamm,wenn man so etwas liest!

  16. Pi-News muss helfen… bevor es zu spät ist. :
    .
    Auch die Islamhörigen Politiker in Rostock wollen ihre Stadt zerstören und zum moslemischen Terror-Nest und Brutstätte des Islam-Terrors umgestalten.
    .
    Sie haben NICHTS aus anderen Städten wie NRW oder Berlin gelernt, wo der Islam-Terror wütet.
    .
    Rostock lebt vom Tourismus.. Das wars dann mit Touristen..
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Rostock

    Neues Gotteshaus für 2000 Muslime

    Rostock plant Moschee

    nahe des Ostseestadions

    Mehr als 2000 Muslime leben in Rostock, ein Gotteshaus haben sie aber nicht. Stadt und Islamische Gemeinde haben sich nun auf einen Standort für eine Moschee geeinigt: Holbeinplatz, in Nähe des Ostseestadions.

    http://www.ostsee-zeitung.de/Mecklenburg/Rostock/Rostock-plant-Moschee-nahe-des-Ostseestadions
    .
    .
    .
    Dummheit und Naivität hat einen Namen: Andreas Meyer

    Diesen Andreas Meyer mal nach NRW oder Berlin schicken was passiert wenn sich Hassmeiler ausbreiten.
    .
    .
    Mecklenburg

    Kommentar: Rostocks Muslime haben das Recht auf ein Zuhause
    .
    http://www.ostsee-zeitung.de/Mecklenburg/Rostocks-Muslime-haben-das-Recht-auf-ein-Zuhause
    .
    .
    Übrigens: Alle Grundstücke, Häuser und Eigentumswohnungen um eine Moschee herum sind dann wertlos..

  17. Im Angesicht des Todes – Kunsthistorikerin Cindy K. aus Castrop-Rauxel überlebte mit einem großen Schutzengel den Mordversuch durch einen gezielt herabgeworfenen Ast von der der A45-Autobahnbrücke in ihrem Mazda.

    ——–
    Der Toleranz Wagen der Musels

  18. @Ritterbruder
    Süddeutsche Fasnet ist etwas ganz anderes als die künstlichen,politkorrekten Glitzer-Spaß-Veranstaltungen mit der unvermeidlichen Prominenz,die sich selbst feiert aus Mainz im Fernsehen.Da kriege ich auch Brechreiz.

  19. „Auch deutsche Jugendliche …“

    Ja was, ehrlich? Gut, dass die das sagen, da muss ich aber jetzt mal ganz dolle umdenken tun.

    1) Nein, deutsche Jugendliche randalieren in dieser Form nicht!
    2) Deutsche Jugendliche randalieren, obwohl man denen eingetrichtert hat, das zu lassen. Mordslems randalieren, WEIL man denen eingetrichtert hat, es zu tun.

    Und wer es nicht glaubt, der soll den Koran öffnen und lesen.

  20. Haremhab 17. Januar 2019 at 10:01

    „„Kopftuch-Mädel“-Kritik – Darf ein Dax-Chef so was sagen?“

    Hmmm… Dazu sollte man wissen, daß ein Herunterziehen der Lefzen von unseren Tränensäcken der Verzweiflung reicht und er ist längste Zeit Siemens Vorstand gewesen.

  21. @ werta43 17. Januar 2019 at 09:58

    Die ev. Kirche hat damals Hitler aktiv unterstützt. Es gab da sogar einen Reichsbischof Müller, der den Nationalsozialismus liebte.

    In der DDR waren nicht wenige Pfaffen bei der Stasi.

  22. wiesengrund 17. Januar 2019 at 09:40
    Ich finde es richtig gut, dass die „Gutmenschen“ mal so richtig mit den Neubürgern konfrontiert werden. Denn das regt das Nachdenken an! Auch „Gutmenschen“ dürfte es langsam aufgehen, dass die Evolution unerbittlich gegen sie ist.
    Bitte noch mehr solche Vorkommnisse! Man muß die Zustände befeuern! „Gutmenschen“ werden selektiert….. nicht durch „Nazis“, sondern durch „Schutzsuchende“.

    —–
    Gutmenschen, Gutmenschen? ach so du meinst die Mörder ihrer Kinder und Enkel

  23. Ich gehe einmal davon aus, dass es solche Umzüge seit dem Mittelalter gegeben hat, unterbrochen nur durch Kriege oder Hungersnöte.

    Ich bin mal gespannt, welche Sicherheitsvorkehrungen das Merkelregime für den Schutz der deutschen Steuerzahler während der närrischen Tage vorbereitet hat.

    Oder die Braunschweiger Variante von 2015: Einfach absagen. Der dumme deutsche Steuerzahler beugt sich dem Völkermord des #Merkelregimes doch mit einem dreifachen „Welcome“!

    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
    Friedrich Schiller

  24. seegurke 17. Januar 2019 at 09:57
    Die Hexen aus unserer Zunft im Dorf hätten den Störern ordentlich heimgeleuchtet.
    Da schwillt einem echt der Kamm,wenn man so etwas liest!
    ###
    Das ist nur dann der Fall, wenn man nicht neben Freiburg seinen Wohnsitz oder seine Veranstaltung hat. Wahrscheinlich werden dem Vorsitzenden der Narrenzunft die offen Worte, wie „Beucher mit Migrationshintrgrund“, zum Verhängnis. Freiburgs Antifa-Links-Grüne Nazis wissen, wo sein Haus wohnt.

  25. „Wir werden Abschiebeabkommen mit Syrien zustande bringen, das wird funktionieren“, will der Minister alle in Österreich schwer straffällig gewordenen Syrer in das Bürgerkriegsland fliegen lassen.

    Sollte dies zu lange dauern, plant der Innenminister Abschiebungen in Drittländer: „Auch an dieser Variante wird jetzt bereits bei uns im Haus gearbeitet.“

    Scheitern allerdings alle Abschiebe-Möglichkeiten, sollen gewalttätige oder wiederholt straffällige Migranten „auch nicht mehr nach Belieben durch Österreich ziehen“, sagt Kickl: „Wir werden diese Personen örtlich binden. Das muss man sich in etwa wie eine Transitzone am Flughafen vorstellen. Es gibt kein Zurück, sondern nur noch eine Richtung – für die Migranten nur noch jene in ihre Heimat.“

    https://www.krone.at/1845116

  26. Ergänzung: Oder anders ausgedrückt muss die Frage lauten, wer warum randaliert, nichtmuslimische Deutsche um Regeln zu brechen oder Moslem, um Koranregeln zu befolgen?

  27. Ein geiler Schutzsuchender aus einem islamisch dominierten Land muss sich auf diesen Veranstaltungen vorkommen wie in einem kostenlosen Open-Air-Puff – was sie ja in gewissen Grenzen* auch sind.

    *Grenzen sind unnatürlich und uneuropäisch – weg damit!

  28. Alle gesellschaftlichen Gruppen sollen die Veränderungen spüren.
    Am meisten natürlich die, die noch deutsche Traditionen hoch halten.
    Aber anscheinend werden sie sich so lange verbiegen bis sie endgültig brechen.

  29. Iche 17. Januar 2019 at 10:08

    „Ergänzung: Oder anders ausgedrückt muss die Frage lauten, wer warum randaliert, nichtmuslimische Deutsche um Regeln zu brechen oder Moslem, um Koranregeln zu befolgen?“

    Ich beantworte die Frage gerne endgültig.

    Weil er es kann und weil ihn niemand daran hindert!

    Nach der ersten Tracht Prügel wird er in Zukunft gerne auf solche Machtdemonstrationen verzichten. Glauben Sie mir!

  30. dazu fällt mir ein,

    „Deutschland, Deutschland über alles, über alles wächst mal Gras. Ist das Gras ein Stück gewachsen, frisst‘s ein Schaf und sagt, das war‘s.“

  31. Dieser Irsinn in diesem Land wird uns alle ins Irrenhaus bringen. Nachdem ich folgendes Vidoe gesehen habe, bin ich wirklich geplättet, obwohl ich nicht so ahnungslos war, aber hier in so einer Deutlichkeit die Zukunft präsentiert zu bekommen, bringt einen an seine Grenzen. Ein Glück bin ich schon so alt.

    https://www.youtube.com/watch?v=AMCVtBXKmMk

  32. Der merkelsche Größenwahn kennt keine Grenzen!
    .
    Heil Merkel
    Heil Merkel
    Heil Merkel
    .
    +++++++++++++++++++++++++++
    .
    Regierungsviertel
    .
    Erweiterung am Kanzleramt: Merkel landet auf dem Dach

    .
    Angela Merkels Amtssitz wird erweitert, weil sich die Mitarbeiterzahl fast verdoppelt hat. So könnte der Erweiterungsbau aussehe

    Die Kosten für den Erweiterungsbau sind erheblich: „Zusammengerechnet kommen wir auf Bruttokosten von rund 460 Millionen Euro“, sagte Architektin Charlotte Frank. Der Kostenermittlung zum Stichtag 18. November 2018 habe allerdings der damalige Preisindex zugrunde gelegen. „Bei einer Bau- und Planungszeit von acht Jahren werden die Kosten der Baupreissteigerung geschuldet sicher noch steigen“, fügte sie hinzu. Zum Vergleich: Die Baukosten für das Kanzleramt hatten damals 513,3 Millionen Mark (262,45 Millionen Euro) betragen.

    https://www.morgenpost.de/berlin/article216217879/Bundeskanzleramt-in-Berlin-Erweiterungsbau-soll-rund-460-Millionen-Euro-kosten.html

  33. Drohnenpilot 17. Januar 2019 at 10:16
    .
    „Erweiterung am Kanzleramt: Merkel landet auf dem Dach“

    Klar! Unsere über alles geliebte Kanzleuse, die Hamsterbacken der Heimtücke, scheut jeden Meter, den sie mit ihren persönlich ausgesuchten Lieblingsleibwächtern durch Pöbelverseuchtes Gebiet zurücklegen muss.

    Angst ist zwar ein schlechter Ratgeber, aber ein paar Panzerkarossen, ausgesucht stramme und gut gebaute Jungs und die Scharfschützen auf dem Dach sind auch nicht ohne.

  34. Wir haben es immer gewusst. Die Grünen sind die wahren Faschisten!

    Das sie sich damit selber ausrotten kommt ihnen nicht in den Sinn..
    .
    +++++++++++++++++++++++++++
    .

    Grüner fordert für Europa weniger Kinder und mehr Einwanderer

    Yves Cochet von den französischen Grünen fordert die Europäer auf, weniger Kinder zu zeugen, um mehr Einwanderer aufnehmen zu können.

    Am 3. Januar forderte Cochet im linken Wochenmagazin L‘Obs die Europäer auf, weniger Kinder zu zeugen, „um die ökologischen Kosten“ zu reduzieren, vor allem aber, „um mehr Einwanderer aufnehmen zu können“.

    Der grüne Ex-Minister sieht darin die „Lösung“ für die Migrationsfrage. Daß seine Forderung zugleich den demographischen Selbstmord der europäischen Völker bedeutet, scheint beabsichtigt. Dieser findet bereits seit Jahrzehnten statt. Cochets Vorschlag wäre der Gnadenstoß.

    „Im übrigen: Die Beschränkung der Geburten würde es uns erlauben, mehr Migranten aufzunehmen, die an unsere Tür klopfen, und sie besser aufzunehmen.“

    https://katholisches.info/2019/01/11/gruener-fordert-fur-europa-weniger-kinder-und-mehr-einwanderer/

  35. Deutsche verschwinden aus dem öffentlichen Raum und feiern immer mehr zuhause. Verständlich.

    Wer bisher bereits einen Partyservice betreibt, darf sich auf gute Geschäfte freuen. Wäre ich Koch, würde ich auf diesen Wirtschaftszweig aufspringen…

  36. ich.will.weg.von.hier 17. Januar 2019 at 10:24
    Sorry, O.T:
    aber ich denke, das sollte geteilt werden.
    Schulenbergs Auswurf ist ist (ähnlich zudem was Stegner erbrochen hatte) geradezu eine Selbstdemaskierung der angeblichen Demokraten und zeigt auch, wo ein aufrechter Mann wie Maaßen im Weg stand:
    https://twitter.com/SchulenburgCh/status/1085196266974445569

    Korrektur des in der Klammer Geschriebenen: … zu dem, was…
    So ist das mit der Wut im Bauch, die bis in die Fingerspitzen kriecht. Wir benötigen eine Korrekturmöglichkeit hier.

  37. Ich lebe in Südbaden in einer Narrenhochburg, wenn nicht einmal mehr die Zunftmitglieder in ländlichen Regionen in der Lage sind dem Treiben der jugendlichen Neger und Musels Herr in Form einer ordentlichen Abreibung werden lässt das tief blicken, die Hexen usw. sind doch verkleidet, also was hindert sie daran sich zu wehren ? In linken Badischen Zeitung kein Wort darüber. Liebe Narren was wollt ihr euch noch alles gefallen lassen ?

  38. Das sind Merkels „Schutzsuchende“

    Wer schützt uns vor diesen Merkel-Asyl-Bestien?
    .
    .
    Festnahmen nach Auseinandersetzung

    Asylbewerber greift in Guben Männer mit Beil an

    Nach einer Auseinandersetzung im Asylbewerberheim in der Deulowitzer Straße in Guben mussten am Dienstagnachmnittag zwei Männer ambulant behandelt werden. Darüber informierte die Polizei am Mittwoch. Vorangegangen war ein Streit, in dessen Verlauf ein 20-Jähriger aus Syrien einen 22-jährigen Landsmann mit einem Messer verletzte. Ein 26-jähriger Syrer wurde in die Schulter gebissen. Zwei Mitarbeiter des Asylbewerberheimes versuchten zu schlichten, wurden laut Polizei aber durch den 22-Jährigen mit einem Beil angegriffen. Sie konnten sich in einem Büro in Sicherheit bringen, dessen Tür beschädigt wurde. Ein Tatverdächtiger flüchtete. Er wurde in Zusammenarbeit mit der Bundespolizei in einem Zug zwischen Guben und Cottbus gefunden und, ebenso wie der 20-Jährige, in Gewahrsam genommen. Weitere Ermittlungen führt nun die Kriminalpolizei

    https://m.lr-online.de/lausitz/guben/asylbewerber-greift-in-guben-maenner-mit-beil-an_aid-35686257

  39. Als Strafe für randalierende Fans gibt es im Fußball ja Spiele unter Ausschluß der Öffentlichkeit. Warum macht man das nicht einfach auch bei einem Fasnetsumzug?

  40. Das geschieht den Faschingskaspern recht.

    Die überbieten sich doch in Systemschleimerei und AfD-Verteufelung. Die kritisieren schon lange nicht mehr die Obrigkeit sondern wanzen sich unterwürfig an die Politiker ran um Fördergelder abzugreifen und das Vereinsvermögen auf Steuerzahlerkosten zu mehren.

    Wenn die jetzt vom neuen Volk die Hucke vollkriegen, weil das mit den abgeranzten, spießigen und schon längst vom System gekauften „Brauchtum“ nichts anfangen kann, dann ist das halt Pech.

    Echtes, ehrliches Volksbrauchtum ist das ohnehin schon lange nicht mehr, sondern berechnende Geschäftemacherei und Event-Industrie. Meinen Segen haben die Neuen, wenn sie diesen Schrott weghaben wollen.

  41. Ein Kommentar aus dem Facebook-Strang der Brisacher Rhiwaldhexe e.V.:

    Markus Hibbeler
    Wir machen wieder den Lackmustest und stellen uns das Fest unter umgekehrten Vorzeichen vor: man nehme einen multikulturellen Festumzug, an dem auch Flüchtlingskinder teilnehmen und der von Neonazis so attackiert wird, dass einige Teilnehmer diesen abbrechen müssen. Diese hätten sogar einen Kinderwagen umgeschmissen. Ich wette, wir hätten eine überregionale Berichterstattung und eine Empörungswelle von Flensburg bis Füssen – und das völlig zu Recht!

    Doch wo bleibt hier der überregionale Aufschrei? Warum nennt keiner die Dinge beim Namen? Das sind jugendliche Migranten, die unsere Kultur und unsere Lebensweise zutiefst verachten. Ja, das ist Rassismus gegen die Mehrheitsgesellschaft, der aber nirgends thematisiert wird. Dabei ist jeder Rassismus/ Extremismus zu verachten und gleich zu behandeln. Dieses Messen mit zweierlei Maß nervt (…).

    Das paßt. Denn während die allgemeinen Gutis auf dem allgemeinen „Alkohol“ rumkloppen (wir gleiten wieder in prüde Zeiten ab, die Prohibition läßt grüßen), ist von den wie Löchern saufenden Mohammedanern nicht bekannt, daß ihre verwahrloste Saufjugend mit der gleichen Verve über mohammedanische Veranstaltungen herfällt.

  42. Mittlerweile erfreuen mich solche Nachrichten. Es ist doch einfach nicht mehr auszuhalten, was für ein feiges Schwein der Deutsche ist und wohl auch immer war. Beispiel 2. Weltkrieg : Der deutsche Soldat war in der ganzen Welt als tapferer, gnadenloser Kämpfer gefürchtet. So hab ich früher auch immer gedacht, aber mit zunehmendem Alter kam mir die Erkenntnis : Von wegen ! Der war nicht tapfer, sondern hatte vor dem Feind nur weniger Angst, als vor dem eigenen Vorgesetzten. Vor’m Feind hatte man im Schützengraben noch eine kleine Chance zum Überleben, machte man aber einen gravierenden Fehler, landete man vor dem Erschiessungskommando.
    Und Heute? Ich treffe viele Menschen (Ruhrpott), die sich nach kurzem Abtasten als AfD Sympathiesanten herausstellen. Kürzlich war ich 2 Wochen im Krankenhaus, der selbe Effekt. Ich bin der felsenfesten Überzeugung WIR SIND VIEL MEHR. Aber was passiert? Wir ducken uns nur weg, weil diese Minderheit der Linksversifften die Medien beherrschen. Meine Wut schlägt inzwischen in Resignation um und so kann ich nur das Fazit ziehen : WIR HABEN DIESE ZUSTÄNDE VERDIENT.

  43. Haremhab 17. Januar 2019 at 10:16: Apotheker mit Axt erschlagen: Warum musste Mohamed J. (†48) so grausam sterben?

    Ich denke, seine Tätigkeit als Apotheker hat nichts mit diesem Verbrechen zu tun. Es scheint mir ein weiterer Fall zu sein, in dem ein Gutmensch seiner Naivität zum Opfer gefallen ist. Er hat sich für „Flüchtlinge“ engagiert. Die Obdachlose, die er in seinem leerstehendem Haus übernachten lies, waren vermutlich überwiegend solche „Flüchtlinge“. Daß es sich dabei zu einem großen Teil nicht um arme, verfolgte und dankbare Menschen, sondern um entweder skrupellose Verbrecher oder gestörte Gewalttäter handelt, ist ihm zu spät klargeworden.

    Das leerstehende Gebäude steht gegenüber eines weiteren Komplexes, der Mohamed J. gehörte und in dem er unter anderem eine Apotheke betrieb. In dem leeren Haus sollen nach unbestätigten Informationen Obdachlose gewohnt haben. Möglich wäre, dass es zwischen Mohamed J. und einer der dort übernachtenden Personen zum Streit gekommen ist. Die Polizei prüft einen Zusammenhang. […] Mohamed J.s Engagement ging noch weit über die Grenzen üblicher Nachbarschaftshilfe hinaus. So hat er sich als Vorsitzender des Bundes „Union der Syrer im Ausland“ ehrenamtlich um Flüchtlinge gekümmert. Der Vereinssitz der „Union“ befindet sich in dem leerstehenden Haus, vor dessen Eingang Mohamed J. schwer verletzt aufgefunden wurde.

    https://www.focus.de/regional/hamburg/hamburg-apotheker-mit-axt-erschlagen-warum-musste-mohamed-j-48-so-grausam-sterben_id_10194850.html

  44. Das wird de facto ein Verbot der Fasnacht . Weil unsere Orks damit „nichts anfangen“ können.“ Der ISlam kommt aus der Wüste und hinterlässt nur Wüste. “
    Hat in Ayaan Hirsi Ali eine Ex-ISlamgläubige gesagt.
    All unsere schönen Traditionen werden verschwinden, zu Gunsten des Gewaltlosigkeit eines pädophilen Beduinen. Zum Kotzen!

  45. Eurabier 17. Januar 2019 at 10:58

    alles nur, damit sie schneller abhauen kann wenn es eng wird.

  46. Der Unglaeubige Fritz 17. Januar 2019 at 10:57

    “ Meine Wut schlägt inzwischen in Resignation um und so kann ich nur das Fazit ziehen : WIR HABEN DIESE ZUSTÄNDE VERDIENT.“

    ich kann sie verstehen.

  47. „Ein unrühmliches Ende hat der Fasnetsumzug in Hugstetten letzten Sonntag genommen.“

    Danke, Mutti!

    weiter im text

  48. „Hat es schon während des Umzuges dauernd Scherereien mit Jugendlichen gegeben, die mit Fasnet offensichtlich nichts anfangen konnten, so wurde es gegen Ende so extrem, dass die Brisacher Rhiwaldhexe diesen abgebrochen haben. […] Leider mussten wir den Umzug wegen Gefährdung unserer Mitglieder und vor allem unseren Kindern abbrechen…““
    ____________________________________________

    Das darf man jetzt nicht verallgemeinern.
    Das spielt nur Rechtspopulisten in die Hände!

  49. Etwas konkreter wird Martin Ketterer, seines Zeichens erster Vorstand des Veranstalters, der „Marchwaldgeister“. Dieser wagt es hinsichtlich des Umzugs-Abbruches tatsächlich, „Ross und Reiter“ zu benennen.
    ______________________________________
    Dies zeigt doch nur eines:
    Er ist, er hat sich nicht hinreichend integriert.

  50. Drohnenpilot 17. Januar 2019 at 10:00

    http://www.ostsee-zeitung.de/Mecklenburg/Rostock/Rostock-plant-Moschee-nahe-des-Ostseestadions

    http://www.ostsee-zeitung.de/Mecklenburg/Rostocks-Muslime-haben-das-Recht-auf-ein-Zuhause

    Und jetzt alle im Chor: Es gibt keine Islamisierung, es gibt keine Islamisierung, es gibt keine Islamisierung. Moschee? Nein Danke!

    Die mörderische, islamische Betriebsanleitung (1. Koran + 2. Hadith + 3. Mos Bio = Sunna/Sira) hat mehr Parallelen zum Vereinsmanifest der Hells Angels denn zu einer „Religion“ und ist genau das: Der Verhaltenskodex einer Karawanenplünderhorde; einer raubenden und mordenden und vergewaltigenden Soldateska des 7. Jhds. aus den arabischen Wüsten, die ihrem Wüten eine religiöse Tünche verpaßten.

    Die Originalquellen dazu sind äußert spärlich, setzen passabel glaubwürdig etwa 100 bis 200 Jahre nach dem behaupteten Mohammel ein (der gesamte aufgeblasene Mo-Teil stammt von dem fragmentarischen Ibn Ishak) und wurden ununterbrochen gesäubert – erstmals durch den 3. Kalifen Uthman (644–656), der alle Korane außer seiner Lieblingsversion vernichten ließ.

    Auch Uthman wurde gemeuchelt. Von Mohammedanern, die Kalif anstelle des Kalifen sein wollten. 3 der 4 ersten „rechtmäßigen Kalifen“ wurden gemeuchelt. Seither schlagen die Mohammedaner erbarmungslos, begeistert und gewaltbesoffen aufeinander ein. Und auf alle anderen auch, sowie sie in deren Landen aufkreuzen. Auch im 21. Jhd.

  51. @Drohnenpilot
    10:00

    … Rostock

    Neues Gotteshaus (in Dumm-/Verräterland 98/6) für 2000 Muslime (98/7) ….

    Tolerantes Terroristen Land Saudi Arabien, NULL Kirchen! NULL Synagogen!

    Warum wohl? -> Toleranter(tm) Antisemite https://sunnah.com/muslim/54/101-105 muh. („Toleranz wagen!“) befahl ALLE Juden & Christen aus Arabien zu vertreiben oder töten quran.com/9/29 https://sunnah.com/muslim/32/75 „It has been narrated by ‚Umar b. al-Khattib that he heard the Messenger of Allah say:
    I will expel the Jews and Christians from the Arabian Peninsula and will not leave any BUT(!!) (bigots)Muslim.“

  52. die herrschaften aus dem orient und die muslime aus dem afrikanischen gehören einfach nicht hierher – PUNKT !

  53. Dies gibt das Selbstverständnis von Moslems [= Islamisten] wieder und erklärt deren Schmarotzer-Mentalität (HG5, Version 16.1.2019):

    Koran, 4:170 — O ihr Menschen, der Gesandte [= Mohammed] ist nunmehr mit der Wahrheit von eurem Herrn zu euch gekommen, darum glaubt (an ihn), das ist besser für euch. Wenn ihr aber ungläubig seid, gewiß, so gehört Allah (alles), was in den Himmeln und was auf der Erde ist. Und Allah ist Allwissend und Allweise.

    Koran, 4:131 — Allah gehört (alles), was in den Himmeln und was auf der Erde ist. Und Wir haben bereits denjenigen, denen vor euch die Schrift gegeben wurde [= den Juden], und euch [= den Christen] anbefohlen: Fürchtet Allah! Wenn ihr aber ungläubig seid, gewiß, so gehört Allah (alles), was in den Himmeln und was auf der Erde ist. Allah ist Unbedürftig und Lobenswürdig.

    Koran, 4:132 — Allah gehört (alles), was in den Himmeln und was auf der Erde ist, und Allah genügt als Sachverwalter.

    Koran, 4:142 — Gewiß, die Heuchler [= Nicht-Moslems] möchten Allah betrügen, doch ist Er es, der sie betrügt. (…)
    [Hinweis: Der arabische Mond- und Kriegsgott Allah wird hier ausdrücklich als Betrüger bezeichnet und somit ist für Moslems Betrug an Nicht-Moslems anstrebenswert und legitim.]

    Koran, 4:126 — Und Allah gehört (alles), was in den Himmeln und was auf der Erde ist; Allah umfasst Alles.

    Koran, 4:104 — Und laßt nicht nach, das Volk (der feindlichen Ungläubigen) [= Nicht-Moslems] zu suchen. Wenn ihr zu leiden habt, so haben sie zu leiden wie ihr. Ihr aber habt von Allah zu erhoffen, was sie nicht zu erhoffen haben. Und Allah ist Allwissend und Allweise.

    Koran, 4:100 — Wer auf Allahs Weg auswandert, wird auf der Erde viele Zufluchtsstätten und Wohlstand finden. Und wer sein Haus auswandernd zu Allah und Seinem Gesandten verläßt, und den hierauf der Tod erfaßt, so fällt es Allah zu, ihm seinen Lohn (zu geben). Allah ist Allvergebend und Barmherzig.

    Koran, 33:27 — Und Er gab euch zum Erbe ihr Land, ihre Wohnstätten und ihren Besitz und ein Land, das ihr (vorher) nie betreten habt. Und Allah hat zu allem für immer die Macht.
    [D.h. Allah hat den Moslems Alles übereignet, was den „Ungläubigen“ (= Nicht-Moslems) gehört. Und aus deren Sicht heißt das Land der Koranischen Verheißung DEUTSCHLAND!!]

    Koran, 9:34 — O die ihr glaubt: (…) Denjenigen, die Gold und Silber horten und es nicht nach Allahs Anweisung ausgeben, denen verkündet schmerzhafte Strafe.

    Koran, 48:20 — Allah hat euch viel Beute verheißen, die ihr machen werdet.

    Koran, 9:20 — Diejenigen, die glauben und hinausgezogen sind und sich auf Allahs Weg mit ihrem Besitz und ihrem Leben abgemüht haben, haben einen größeren Vorzug bei Allah. Das sind die Gewinner.

    Koran, 9:39 — Wenn ihr nicht hinauszieht, wird Er euch mit schmerzhafter Strafe strafen und euch durch ein anderes Volk ersetzen, und ihr (könnt) Ihm keinerlei Schaden zufügen. Allah hat zu allem die Macht.

    Koran, 9:42 — Wenn es um nahe Glücksgüter und eine gemächliche Reise ginge, würden sie euch wahrlich folgen. Aber die Entfernung ist ihnen zu weit. Und dennoch werden sie bei Allah schwören: „Wenn wir (es) könnten, würden wir mit euch hinausziehen.“ Damit vernichten sie sich selbst, und Allah weiß, daß sie wahre Lügner sind.
    [Soviel zum Thema „Schutzsuchende“ aus Islamistan.]

    Koran, 4:91 — Ihr werdet andere finden, die vor euch Sicherheit und vor ihrem (eigenen) Volk Sicherheit wollen. Jedesmal, wenn sie [= Nicht-Moslems] wieder der Versuchung ausgesetzt sind, werden sie in ihr zu Fall gebracht. Wenn sie sich nicht von euch fernhalten und euch nicht Frieden anbieten und nicht ihre Hände zurückhalten, dann ergreift sie und tötet sie, wo immer ihr auf sie trefft. Über jene haben Wir euch deutliche Gewalt verliehen.
    [Soviel zum Thema „Willkommenskultur“.]

    Koran, 4:66 — Wenn Wir ihnen [= Nicht-Moslems] vorschreiben würden: „Tötet euch selbst oder zieht aus euren Wohnstätten aus“, so täten sie es nicht, außer wenige von ihnen. Wenn sie aber tun würden, wozu sie ermahnt werden, wäre es wahrlich besser für sie und eine größere Stärkung (im Glauben).
    Koran, 4:67 — Dann würden Wir ihnen wahrlich von Uns aus großartigen Lohn geben
    Koran, 4:68 — und würden sie wahrlich (auf) einen geraden Weg leiten [= sie zum Islam „bekehren“].

    Koran, 3:109 — Allah gehört (alles), was in den Himmeln und was auf der Erde ist, und zu Allah wird alles Greifbare zurückgebracht.

    Koran, 4:84 — So kämpfe auf Allahs Weg – du wirst nur für dich selbst verantwortlich gemacht [= du hast völlige Handlungsfreiheit] und sporne die Gläubigen [= Islamisten] an. Vielleicht wird Allah die Gewalt derjenigen, die ungläubig [= Nicht-Moslems] sind, zurückhalten. Allah ist stärker an Gewalt und an Bestrafung.

    Koran, 3:129 — Allah gehört (alles), was in den Himmeln und was auf der Erde ist. Er vergibt, wem Er will, und Er straft, wen Er will. Und Allah ist Allvergebend und Barmherzig.

    Koran, 4:93 — Und wer einen Gläubigen vorsätzlich tötet, dessen Lohn ist die Hölle, ewig darin zu bleiben. Und Allah zürnt ihm und verflucht ihn und bereitet ihm gewaltige Strafe.

    Koran, 4:157 — (…) Sie sagten: „Wir haben den Messias, Jesus, den Sohn von Maria, den Gesandten Allahs getötet.“ Aber sie haben ihn weder getötet noch gekreuzigt. (…)
    Koran, 4:158 — Nein! Vielmehr hat Allah ihn zu Sich erhoben. Allah ist für immer Erhaben, Allmächtig und Allweise.
    Koran, 4:159 — Es gibt keinen unter den Leuten der Schrift [= Juden, Christen], der nicht noch vor seinem Tod ganz gewiß an ihn [Allah] glauben wird. Und am Tag der Auferstehung wird er [Jesus] Zeuge gegen sie sein.

    Jesus Christus: »Und eine Zeit wird kommen, dass, wer immer euch tötet, denken wird, dass er für Gott einen Dienst tut. Und sie werden diese Dinge tun, weil sie weder den Vater noch mich gekannt haben.« (Bibel, Johannes 16)

    (https://legacy.quran.com)

    Das soll heißen: Allah hat alle „Ungläubigen“ (= Nicht-Moslems) ENTEIGNET und hiermit werden Islamisten (= Moslems) nun dazu aufgerufen, sich mit Gewalt das Land, die Wohnungen und das Gut der „Ungläubigen“ anzueignen, wenn sie es nicht freiwillig hergeben. Doch falls die „Ungläubigen“ ihren Besitz freiwillig hergeben sollten, dann werden sie als Belohnung den Islam bekommen.
    Dass der Wohlstand und der Besitz der „Ungläubigen“ nicht vom Himmel gefallen ist, sondern von den „Ungläubigen“ erarbeitet wurde, juckt die Islamisten (= Moslems) natürlich nicht. Und dass Moslems keinen Wohlstand haben, weil sie stinkefaule Schmarotzer sind, die seit Mohamed – also seit 1.500 Jahren – nichts als Mord, Totschlag und Zerstörung zustandegebracht haben, auch nicht. Dabei sitzen viele Islamstaaten auf den größten Ölvorkommen der Welt.

    Alle, die den Islam befürworten, gehören schlichtweg gnadenlos ausgepeitscht. So wie laut Koran – öffentlich und mit blankem Ar$ch. Aber nur wenn ich mich anstrenge, dass mir nicht noch etwas Übleres einfällt.

  54. Wer mich oder meine Familie angreift oder belästigt, der wird das nicht im geringsten unbeschadet überstehen. Egal ob Migrant oder Gutmensch. Die Polizei werde ich sicherlich nicht rufen, das werden wir alles handfest nach alter Familientradition klären. Und solche erzieherischen Maßnahmen waren bisher immer von Erfolg gekrönt. Das bislang rotzfreche Publikum einer türkischen Kneipe in meiner Straße grüßt mittlerweile sehr freundlich, nach einem klärenden Gespräch.

  55. Interessanterweise ist auch in diesem sehr umfangreichen Kommentarstrang, gewissermaßen als ein „Spiegel der Gesellschaft“, wieder festzustellen, dass durchaus nicht wenige der weiblichen Kommentatoren, die wilden jungen Männer ausdrücklich in Schutz nehmen und mit der „Rassistenkeule“ Kritikern gegenüber nicht eben sparsam umgehen. Gleichwohl sind Relativierungen auch in diesem Diskurs deutlich eher anzutreffen, als eine konkrete Benennung der „importierten Missstände“.

    Demzufolge; alles richtig gemacht, werte Grüne und Linke.
    ________________________________________________

    Jede Biene, jeder Schmetterling,…!
    *
    „Auch „deutsche Jungendliche“ würden sich betrinken und randalieren“
    *
    Genau!
    Das gab es früher auch schon!
    Die Umzüge mussten regelmäßig abgebrochen werden.
    Man nenne mir einen Umzug, der bis zum Ende durchgführt werden konnte!

    Danke, Mad Mama!
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/2d/Angela_Merkel_Juli_2010_-_3zu4.jpg/800px-Angela_Merkel_Juli_2010_-_3zu4.jpg

    Aber,
    wie wir alle wissen:
    Sie hat es nicht aus Gründen egoistischer Natur, wie etwa das Schielen auf ein hohes UN-Mandat, den Friednesnobelpreis oder Ähnliches getan,
    sie hat es aus humanitären Gründen getan!

  56. @Babieca
    11:13
    „… gemeuchelt“

    ***

    Mehr ‚Toleranz wagen!‘ zum feigen Meuchelmöder,
    der NICHT den Mumm besitzt SELBST zu töten aber zu DeutschBUNT™(legacy.quran.com/98/6-7)land gehört lt. HOCHverräterin merkill:

    Allahs Gesandter sagte: „Wer ist bereit, Ka’b bin Al-Ashraf (kritischer Poet, Journalist in Zeiten von muh., wie tapfere Michael Stürzenberger 🙂 ) zu töten(!!), der Allah und seinen Apostel (mit kritischen Versen) verletzt hat?“ (verboten lt. bigot#1 allah 40/2 -> 9/12 -> quran.com/5/33) Daraufhin stand Muhammad bin Maslama auf und sagte: „O Allahs Gesandter ! Möchten Sie, dass ich ihn töte?“ Der Prophet sagte: „Ja“ ….

    Allah’s Messenger said, „Who is willing to kill Ka`b bin Al-Ashraf who has hurt Allah and His Apostle?“ Thereupon Muhammad bin Maslama got up saying, „O Allah’s Messenger (?)! Would you like that I kill him?“ The Prophet said, „Yes,“ …. https://sunnah.com/bukhari/64/84

  57. @schnullibulli
    11:18

    die herrschaften aus dem orient und die (‚BESTE Kreaturen‘ 98/7, 3/110) muslime aus dem afrikanischen gehören einfach nicht hierher (’schlimmste Kreatruen‘ 98/6, 8/37, 8/55, 4/56..) – PUNKT !

  58. Der Importi des vermeintlichen Melk- und Jagdviehs als Ersatz für den ausgebluteten, sterbenden Michel
    erweist sich als Trugschluss.
    Es handelt sich um Raubtiere, welche geeignet ist, die bisherigen Herren der Jagd- und Weidegründe zu vertreiben.

    Hoch das Bein!

  59. „Leider mußten wir den Umzug wegen Gefährdung unserer
    Mitglieder und vor allem unseren Kindern (zuliebe) abbrechen…“

    Merkel-Junta u. Experten:
    Wir leben weiter, so frei wie bisher.
    Wir lassen uns nicht einschüchtern.
    Wir lassen uns unsere Freiheit nicht
    nehmen! Unser Grundgesetz
    garantiert Menschenrechte für alle,
    für alle, die in Deutschland u. auf
    der ganzen Welt leben.

  60. @ int 17. Januar 2019 at 11:22

    …und dann legte sich „int“, welcher deutsche
    Frauen haßt, mit einer Negerin oder Mongolin
    ins Bett.

  61. Bei uns gab es eine große Säuberungswelle in einem Faschingsverein, weil ein Vorstandsmitglied in einer privaten Whats-App-Gruppe ein asylkritisches Bild gepostet hatte.

    Auch die übergeordneten Funktionäre entschuldigten sich und es gab überregional ein Riesentamtam für bunt.

    Gut, im Moment kassieren die organisierten Faschingsfunktionäre noch ordentlich Fördergeld, aber langfristig wird ihnen der „gesellschaftliche Wandel“ den Hahn abdrehen.

    Und das ist gut so. Den abgeranzten, systemanbiederischen Krempel braucht man jetzt vielleicht in der Übergangszeit, aber bald kann das weg. Der Koran duldet das nicht.

  62. Es handelt sich um Raubtiere, welche geeignet sind,…

    Das miteinander muss eben täglich neu ausgehandelt werden!
    Wem das nicht passt, der kann ja auswandern!
    Das sagte eine Grüne als auch ein abgehobener CDU-Muckel nahe Kassel.

  63. Fasnacht und Karneval ist wichtiges Brauchtum gerade für viele Migranten. Wo sonst können sie so ungeahndet, engen Kontakt zur weiblichen Bevölkerung aufbauen?

  64. Das „M“iteinander

    Maria-Bernhardine 17. Januar 2019 at 11:39

    @ int 17. Januar 2019 at 11:22

    …und dann legte sich „int“, welcher deutsche
    Frauen haßt, mit einer Negerin oder Mongolin
    ins Bett.
    ________________________________________

    Mir wurde schon viel unterstellt, „ekelerregende braune Soße“ (sinngemäß),
    das noch nicht.
    Muss ich Derartiges kommentieren?
    Nicht unbedingt.

  65. Ich mache mir da mittlerweile einen Spaß draus und erkläre den afro- und orientalmuslimischen Gästen, daß der Faschingskram eine alte christliche Traditon sei, mit der der Prophet verspottet und der Sieg über den Islam gefeiert werde…

    Es sei so etwas Ähnliches wie Purim in der jüdischen Traditon und symbolisiere die Überlegenheit des christlichen Glaubens. Obendrein sei es fest in das Kirchenjahr eingebunden und integraler Bestandteil der Christentradition.

    Das freut die immer sehr.

  66. Der Islam herrscht! Er wird nicht beherrscht!
    Der „Toleranzwagen“ weist viele unislamische Zeichen auf:
    Die Ungläubigen werden gleichberechtigt zu dem Muslim gezeigt.
    Der Muslim zeigt anscheinend Freundschaft zum Katholiken: Verstoß gegen Sure 5:51
    O ihr, die ihr glaubt, nehmt nicht die Juden und Christen zu Freunden; einander nehmen sie zu Freunden, und wer von euch sie zu Freunden nimmt, siehe, der ist von ihnen. Siehe, Allah leitet nicht ungerechte Leute.
    Die evangelische Frau begibt sich in die Öffentlichkeit, trägt kein Kopftuch.
    Schlimmer aber: Die beiden Kirchen stehen im Vordergrund und wirken dadurch größer als die Moschee. Am schlimmsten aber: Die Synagoge ist ebenso hoch wie die Moschee.

    Muslimische Glaubenskämpfer, die Dschihadisten, werden im Karneval viel zu tun bekommen.
    Man muß nicht Kassandra spielen, um das vorher zu sagen.

  67. Immanuel Kant:

    … „Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! “

    Aber was ist, wenn man „Grün“ wie KGE, C.R., Elmar Brok, Volker Beck, R. Bütikofer, Omid Nouripour, J. Fischer nur einen Mangel an Verstand attestiert bekommt und eben dieser Mangel nicht mal einen Berufsabschluß generierte??

    Richtig! Dann gelangt man über eine „Liste“ an die Fleisch-/Geldtröge ..

  68. Es denkt iin mir:
    „Fühlen sich einige vernachlässigt?“

    So etwas kann andere Ursachen haben.
    (sie könnten bei mir liegen)
    Die sind gar nicht so lustig.

    Ego-Trip aus

  69. Bis vor wenigen Jahren ging ich regelmäßig nach Meenz zum Rosenmontag. Abgesehen von den überzogenen Preisen und daß sogar für die meisten Kneipen Eintritt gezahlt werden muss, eine Gaudi. Seit sich die „Obernarren“ jedoch klar gegen Rechtskonservative, PEGIDA und die AfD ausgesprochen haben, ist dieser Multikulti-Moloch für mich tabu und zu Hause lebt es sich preiswerter und vor allem meist messerfrei.

  70. Österreich: Kickl zur „Krone“: „Fixe ,Transitzonen‘ für gewalttätige Migranten“

    Die Saat aus dem Jahr 2015 geht eben auf“, meint der Innenminister und will konkret mit einem Drei-Punkte-Plan der negativen Entwicklung gegensteuern. Wie berichtet, hat nach dem Messermord in Steyr auch in Wiener Neustadt ein junger Migrant ein Mädchen erstochen. Auch die Fakten zu den Vergewaltigungen im Jahr 2018 beunruhigen: Von 773 Tatverdächtigen stammten 358 nicht aus Österreich, das ist ein Anstieg von 26,5 Prozent.

    https://www.krone.at/1845116

  71. Aufgriff in Bayern

    Taxifahrer chauffierte 4 Flüchtlinge über Grenze

    Die deutsche Polizei hat am Montagnachmittag im Zuge von Grenzkontrollen auf der A93 kurz nach Kufstein (Tirol) ein in Österreich zugelassenes Taxi gestoppt. Wie sich herausstellte, wollte der Fahrzeuglenker, ein als anerkannter Flüchtling in Österreich lebender Iraner, vier Landsmänner über die Grenze nach Deutschland schleusen.

    https://www.krone.at/1844214

  72. Maria-Bernhardine 17. Januar 2019 at 11:39

    Es war nicht böse gemeint.
    …und eine Negerin oder Mongolin
    liegt auch nicht im Bett.

    (da fehlt noch was: 😐 ):
    Auch keiner vom anderen Ufer.

    Die sind schon alle aufgestanden.

  73. Seid nicht so streng mit unserem „int“.
    Ich lese ihn immer gerne und finde den Lüstling ganz lustig.

  74. Iche 17. Januar 2019 at 10:02
    „Auch deutsche Jugendliche …“
    Ja was, ehrlich? Gut, dass die das sagen, da muss ich aber jetzt mal ganz dolle umdenken tun.
    1) Nein, deutsche Jugendliche randalieren in dieser Form nicht!
    2) Deutsche Jugendliche randalieren, obwohl man denen eingetrichtert hat, das zu lassen. Mordslems randalieren, WEIL man denen eingetrichtert hat, es zu tun.

    Und wer es nicht glaubt, der soll den Koran öffnen und lesen.
    ————————–

    Genau das ist der Punkt: Die GutmenscherIxen haben vom Islam NICHT DIE ALLERGERINGSTE AHNUNG.
    Die denken, Islamisten (=Moslems) denken wie WIR oder SIE.

    UNS wird im Kindergarten eingebläut:
    Du sollst nicht stehlen
    Du sollst nicht lügen
    Du sollst nicht töten
    usw.
    Sonst straft Dich Gott.

    DENEN wird von Kindesbeinen eingebläut:
    1. Die UNGLÄUBIGEN (= WIR, und besonders die Juden) sind an ALLEM Schuld (vor allem daran, dass es den Moslems in aller Welt ach gottchen so schlecht geht), weil wir nicht an Allah glauben.
    2. ALLAH hat die Ungläubigen ENTEIGNET.
    3. DEIN Geld, DEIN Haus, DEIN Auto, DEIN Boot, DEIN Pferd und DEINE Frau gehören ALLAH, und Moslems haben das RECHT und die PFLICHT, es DIR mit allen Mitteln, inklusive Mord und Totschlag, WEGZUNEHMEN, weil DU ein UNGLÄUBIGER bist, und deshalb KEIN Anrecht auf DEIN Geld, DEIN Haus, DEIN Auto, DEIN Boot, DEIN Pferd und DEINE Frau hast.
    4. Das hat man dem „netten“ Abdul von Kindesbeinen an EINGETRICHTERT!
    5. Armes GutmenscherIxen-Dummerle, glaubst Du wirklich, dass Du dem netten Abdul, wenn er mal 20 ist, beibringen kannst, dass DEIN Geld, DEIN Haus, DEIN Auto, DEIN Boot, DEIN Pferd und DEINE Tochter DIR gehören, und nicht ALLAH.

    Stille Nacht, Heilige Nacht, Mohammed lacht
    sich über DummeDeutsche™ zu Tode!!!

    2.

  75. Deutschland wird gerade hochgradig islamisiert!
    Wie Orban schon sagte: „Es wird in Zukunft zwei Europas geben, ein Islamisches, und ein Christliches“! Er selbst würde dafür kämpfen dass sein Land Christlich bleibe!

  76. Nun, worüber wir hier seit längerem schreiben wird langsam jetzt wahr. Jeden Tag ein wenig mehr. In 10 Jahren gibt es diese Umzüge nicht mehr, treffen sich die letzten sprichwörtlichen Narren in irgendwelchen Hinterhöfen und hoffen nicht beim „feiern“ von den „Rechtgläubigen“ gestellt zu werden.

  77. Oben ist unten,
    Schwarz ist Weiss,
    rechts ist links,
    Faschisten werden zu Antifaschisten.
    Willkommen in Orwells Welt!

    Brillante Rede von Anne-Marie Waters, die sie eigentlich hatte oeffentlich halten wollen. Woran sie die „Antifa“ selbstverstaendlich hinderte…

    https://www.youtube.com/watch?v=Qfx938TwaP0

    Ladet Anne-Marie endlich nach Deutschland ein! Die anstehenden Wahlen – insbesondere die EU-Wahlen – geben einen hervorragenden Anlass. In der Hauptstadt des Widerstands sollte man die Antifa noch in Schach halten koennen. Oder aber wir sollten sofort auswandern (wenn selbst das nicht mehr geht..), den dann ist wirklich alles rum.

  78. FBI konnte ihn schnappen: 21-Jähriger Moslem Hasher Jallal Taheb plante Attentat aufs Weisse Haus

    Taheb hatte den Berichten zufolge eine handgezeichnete Skizze des Erdgeschosses des Westflügels des Weissen Hauses bei sich – dort befindet sich unter anderem das Oval Office des Präsidenten. Das Attentat hätte um Donnerstag herum stattfinden und verschiedene Sprengstoffe und Schusswaffen miteinbeziehen sollen.

    https://www.blick.ch/news/ausland/fbi-konnte-ihn-schnappen-21-jaehriger-plante-attentat-aufs-weisse-haus-id15121033.html

  79. Haremhab 17. Januar 2019 at 12:02
    Andreas Stamm aus London zum Misstrauensvotum gegen Theresa May am 17.01.19
    https://www.youtube.com/watch?v=E2MBTQuCrCE
    ———-
    Das ist eine korrekte Einschätzung der Lage. Selbstverständlich konnte der Korrespondent in der kurzen Zeit von sechs Minuten keine Hintergründe nennen. Auch das Interesse der EU und darin Deutschlands kam nicht vor. Noch nie habe ich auch von einem Korrespondenten gehört, daß es in Sachen „Backstop“ nicht so laufen kann, wie die EU will; denn GB hat mit Irland der Grenze wegen Verträge. Kann aber sein, daß es ’ne Sendung dazu gab.

    Man muß auch davon ausgehen, daß Theresa May für einen Verbleib in der EU ist. Letztlich geht es m.E. darum, wie GB sich zukünftig strategisch orientiert, ob Richtung Kaputtnik EU oder Richtung USA, Kanada, Australien, Neu Seeland. Diese Staaten und GB haben eine gemeinsame Kultur, mit Kontinentaleuropa hatte GB außer geschäftlich noch nie etwas zu tun.

  80. Hotjefiddel 17. Januar 2019 at 12:28
    GB haben eine gemeinsame Kultur, mit Kontinentaleuropa hatte GB außer geschäftlich noch nie etwas zu tun.

    Ergänzung:
    Schon Wilhelm der Eroberer ist 1066 vom Kontinent abgehauen, von Aliénor von Aquitanien nicht zu reden! Die hat gleich halb Frankreich mitgenommen, das 100 Jahre brauchte, um das wieder zurück zu erobern.
    Die Grenze ist der Ärmelkanal, da hilft auch kein Tunnel für den TGV.

  81. Also Kontinentaleuropa und GB haben definitiv eine gemeinsame Kultur. In jedem Fall ist mir eine EU, die sich auf die Gemeinsamkeiten die mit GB bestehen beschränkt erheblich lieber, als eine EU, die sich immer mehr der Türkei, Bosnien und Albanien annähert.
    Und die Bevölkerung Englands hat mehrheitlich für einen Austritt gestimmt, weil bestimmte Regierungspersönlichkeiten in Paris und Berlin immer weniger Rücksicht auf die Interessen GB genommen haben.

  82. Diese Entwicklung ist das Resultat von mehr als 30 Jahren Narrensprung im Bundestag. Gestern noch, „Wolle mer se reinlasse?“, heute sind die Durchfallerreger tatsächlich da. Die angeblichen Vorurteile sind längst Alltagsrealität.
    Schon bald will es keiner gewesen sein, sondern die „Gesellschaft“, also wir alle, stehen in der Verantwortung.

  83. Wenn es auch mit den Landtagswahlen im Osten nicht möglich ist, das Steuer in diesem Land herumzureißen (wenigstens ein paar Striche nach Steuerbord) dann ist endgültig Schluss in Dummland!

  84. So werden die Regeln des Zusammenlebens ausgehandelt.
    Aktion plus Reaktion gleich kulturverträgliche Neuorganisation

  85. Sehr lesenswerter Artikel zur Anpassung („Integration“) unserer Kinder und Enkel:
    https://www.publicomag.com/2019/01/generation-rueckzug/

    Mag sein, dass Kreuzberg und Marxloh noch nicht überall ist.
    Dennoch. Ist das für 80% der Deutschen ganz ok so?
    Die meisten Politik-, Prominenten- und Journalistendarsteller verschließen vor diesen Problemen lieber die Augen als dass sie ihre Pfründe gefährden. Oder kämpfen gegen imaginäre Nazis, aus welchem Grund auch immer.

  86. chalko 17. Januar 2019 at 10:05
    Gutmenschen, Gutmenschen? ach so du meinst die Mörder ihrer Kinder und Enkel.

    ————————

    GutmenscherIxen = Selbsthasserinnen, Deutschlandhasserinnen, Abtreiberinnen, Kinderlosinnen, Islamahnungslosinnen, Anti-Allesinnen, Mord- Totschlags- und Vergewaltigungsbefürworterinnen (sofern es sich um 15-jährige Deutsche Mädchen handelt und der Täter ein von der DEUTSCHEN Arbeitslosenversicherung finanzierter, etwa 15- bis 25-jähriger Nichteuropäischer Ausländerfeind, Rassist und Islamist ist).

    Tja, DummeDeutsche™ Malocher, DU finanzierst die Gutmenscher-Lieblinge mit Deiner Arbeitslosen- Renten- und Krankenversicherung, und mit DEINEM „Solidaritätszuschlag“ — nicht die PolitikerIxen, Reichstags-GaulkreisIxen und die ArbeitgeberIxen, die zahlen nämlich keine „gesetzliche“ Arbeitslosen- Renten- und Krankenversicherung, und auch keinen „Solidaritätszuschlag“.

  87. Das Bild oben ist infantil. Man fühlt sich als erwachsener Mensch verarscht.
    Karneval hatte seinen Reiz, als er noch die Herrschenden kritisierte. Dafür ist er eigentlich da. Heute ist von Karneval nur Sauferei, schneller Sex und politische Propaganda der Herrschenden geblieben.

  88. ich.will.weg.von.hier 17. Januar 2019 at 13:15

    Sehr lesenswerter Artikel zur Anpassung („Integration“) unserer Kinder und Enkel:
    https://www.publicomag.com/2019/01/generation-rueckzug/

    Mag sein, dass Kreuzberg und Marxloh noch nicht überall ist.
    Dennoch. Ist das für 80% der Deutschen ganz ok so?
    Die meisten Politik-, Prominenten- und Journalistendarsteller verschließen vor diesen Problemen lieber die Augen als dass sie ihre Pfründe gefährden. Oder kämpfen gegen imaginäre Nazis, aus welchem Grund auch immer.

    —————
    Niemand mag Probleme. Das ist bei Politikern nicht anders, als bei jedem von uns. Jeder will dagegen Geld, Macht und Partys. Das ist bei Politikern der erste Lebensinhalt auch, oder gerade, bei den ganz verblödeten, die tatsächlich glauben, was sie reden übriges aber natürlich aus vollen Zügen genießen, wie eine C. Roth z.B. Also zieht man Geld, Macht und Partys solange durch bis es nicht mehr geht und ist dann im Zweifel weg. Unsere heutigen Null-Leister im Parlament und Amt und Würden sind doch im Falle eines Falles schneller weg, als man gucken kann, wenn hier der große Zusammenbruch kommt. Das hat selbst noch die Hälfte der Nazis nach 1945 Richtung Südamerika geschafft.

  89. Freya- 17. Januar 2019 at 12:58

    31-Jähriger brutal in Stuttgart zusammengeschlagen
    – Theodor-Heuss-Straße
    – schwere Gesichtsverletzung

    Beschreibung der Tatverdächtigen
    – drei bis fünf Haupttäter
    – südländischer Typ

    ————————

    Und der Geschädigte kriegt jetzt ein Strafverfahren wegen versuchter schwerer Körperverletzung an den Hals, weil es keine Zeugen gab, und die Angreifer behaupten, SIE seien angegriffen worden und hätten sich lediglich gewehrt. Das ist neuerdings Stuttgarter Linkssprechung.

    Tatsache! Kein Witz!

  90. schrottmacher 17. Januar 2019 at 12:57
    Also Kontinentaleuropa und GB haben definitiv eine gemeinsame Kultur. In jedem Fall ist mir eine EU, die sich auf die Gemeinsamkeiten die mit GB bestehen beschränkt erheblich lieber, als eine EU, die sich immer mehr der Türkei, Bosnien und Albanien annähert.
    Und die Bevölkerung Englands hat mehrheitlich für einen Austritt gestimmt, weil bestimmte Regierungspersönlichkeiten in Paris und Berlin immer weniger Rücksicht auf die Interessen GB genommen haben.
    ———–
    Du kannst die Debatten zum Brexit im House of Commons nicht gesehen haben, sonst sähest Du den kulturellen Unterschied zwischen GB einerseits und D und Fr andererseits. Da ist keine Gemeinsamkeit. Wenn ich mir nur allein einen Parlamentssprecher wie John Bercow im Bundestag oder in der Assemblée nationale vorstelle, kriege ich ’n Lachkrampf. Oder wenn ich mir Angela Merkel als Theresa May vorstelle, wie sie ans Pult hüpft, um mal eben den Oppositionsführer niederzumachen, oder gar die Minister Frankreichs, die vor Vornehmheit kaum laufen können, dann ist mein Tag gerettet!

    „Order, order!“ 🙂

  91. Metaspawn 17. Januar 2019 at 13:49
    Niemand mag Probleme. Das ist bei Politikern nicht anders, als bei jedem von uns.

    ———————–

    Irrtum:
    Katrin Göring-Eckardt (Fraktionsvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Bundestag): „Natürlich gehört der Islam zu Deutschland und natürlich gehören Muslime zu Deutschland. Und ich finde, darüber können wir ganz schön froh sein. Es wäre sehr langweilig, wenn wir nur mit uns zu tun hätten.“ (18.09.2017)

    Der ist es also langweilig, wenn sie es nur mit deutschen Verbrechern zu tun hat!

    Claudia Roth (Bundestagsvizepräsidentin; Die GRÜNEN): „Ich liebe die Konflikte in der Türkei, es gibt immer wieder Probleme, immer wieder Konflikte.“

    Aber anstatt in die Türkei zu gehen, müssen deren Konflikte und Probleme, die uns einen $chei$$dreck angehen, nach Deutschland geholt werden. Damit das FETTE Kugelkopf-Warzengesicht (das ist keine Beleidigung: Fett isse, Kugelkopf hatse und Warze im Gesicht ebenfalls) etwas hat, das sie lieben kann.

  92. HG5 17. Januar 2019 at 13:51

    BAP: „Es riecht nach Kristallnacht“

    —————

    Ja, bin auch gespannt, wann dann die ersten Kirchen brennen.

  93. Der Überlieferung nach ist der KORAN vom arabischen Mond- und Kriegsgott Al-Lah (!!) selbst vom Himmel (= vom Mond) auf die Erde geworfen worden. Der Koran ist als direktes Wort Al-Lahs zu verstehen. Deshalb ist es Erdbewohnern verboten, den Koran zu kritisieren, weil sie damit Al-Lah kritisieren und sich klüger als dieser aufspielen würden. (https://legacy.quran.com)
    Koran, 3:2 — Allah – es gibt keinen Gott außer Ihm, dem Ewig-Lebenden und Erhalter der Existenz.
    Koran, 3:3 — Er hat dir das Buch mit der Wahrheit [= Koran] herabgesandt, das zu bestätigen, was vor diesem (offenbart) war. Und Er hat (auch) zuvor die Tora und das Evangelium [= die Bibel] herabgesandt,
    Koran, 3:4 — als Rechtleitung für die Menschen. Und Er hat den Unterschied [zu Tora und Bibel im Koran] offenbart. Gewiß, diejenigen, die Allahs Zeichen verleugnen, für sie wird es strenge Strafe geben. Allah ist Allmächtig und Besitzer von Vergeltungsgewalt.
    Koran, 9:33 — Er ist es, Der Seinen Gesandten [= Mohammed] mit der Führung und der Religion der Wahrheit [= Islam] geschickt hat, um sie über alle Religionen zu erheben, auch wenn es den Götzendienern [= Juden, Christen] zuwider ist.
    Koran, 3:7 — Er ist es, Der das Buch [= Koran] zu euch herabgesandt hat. In ihm sind eindeutige Verse – sie sind der Kern des Buches (…).
    Koran, 43:3 — Wahrlich, Wir haben ihn zu einem Koran in arabischer Sprache gemacht, auf dass ihr (ihn) verstehen möget. [Mohammed (570–632 n.Chr.) hielt arabisch offensichtlich für die Weltsprache.]
    Koran, 18:27 — Und verlies, was dir von der Schrift deines Herrn (= Al-Lah) eingegeben worden ist! Es gibt niemanden, der seine Worte abändern könnte.
    Koran, 2:2 — Dies ist das Buch, an dem es keinen Zweifel gibt, (es ist) eine Rechtleitung für die [Mond-]Gottesfürchtigen.
    Koran, 6:34 — Und es gibt niemand, der die Worte Allahs abändern könnte.

    Aus diesem Grund ist der ISLAM nicht reformierbar:
    Koran, 3:100 — O die ihr glaubt, wenn ihr einer Gruppe von denen gehorcht, denen die Schrift gegeben wurde [= Juden, Christen], werden sie euch, nachdem ihr den Glauben [= Islam] (angenommen) habt, wieder zu Ungläubigen machen.
    Koran, 3:90 — Jene (aber), die ungläubig werden, nachdem sie den Glauben (angenommen) haben, und hierauf an Unglauben zunehmen, deren Reue wird nicht angenommen werden, und jene sind die Irregehenden.
    Koran, 4:150 — Diejenigen, die Allah und Seine Gesandten verleugnen und zwischen Allah und Seinen Gesandten einen Unterschied machen wollen und sagen: „Wir glauben an die einen und verleugnen die anderen“, und einen Weg dazwischen einschlagen wollen,
    Koran, 4:151 — das sind die wahren Ungläubigen. Und für die Ungläubigen haben Wir schmachvolle Strafe bereitet.
    Koran, 33:60 — Wenn nicht die Heuchler [= Nicht-Moslems] und diejenigen, in deren Herzen Krankheit ist, und diejenigen, die beunruhigende Gerüchte [über den Islam] verbreiten, (damit) aufhören, werden Wir dich [= jeden einzelnen Moslem] ganz gewiß gegen sie antreiben. Hierauf werden sie nur noch kurze Zeit deine Nachbarn sein.
    Koran, 2:217 — Wer aber unter euch sich von seiner Religion [= Islam] abkehrt und dann als Ungläubiger stirbt – das sind diejenigen, deren Werke im Diesseits und im Jenseits hinfällig werden. Sie werden Kameraden im Feuer sein und ewig darin bleiben.

    Recep Tayyip Erdogan (Präsident der Türkei): „Es gibt keinen moderaten oder nicht-moderaten Islam. Islam ist Islam und damit hat es sich.“ (2008)

    Recep Tayyip Erdogan (Präsident der Türkei): „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.“ (Rede als Bürgermeister von Istanbul, 1998)

  94. Finger weg von INT
    Ich liebe seine Kommentare,
    z.T. sehr satirisch, witzig und spitz formuliert.
    Muß oft sehr lachen.

    jesses nee aber auch

  95. Kein Thema für „Deutschland heute“ im DLF.

    Hat wohl nur regionale Bedeutung.

    Überhaupt: Was verschwenden die Narren ihre Zeit mit solchen Umzügen?
    Man hätte derweil besser im Flüchtlingsheim Toiletten geputzt oder gegen Rächtz demonstriert!

  96. Selberdenker 17. Januar 2019 at 13:43

    „Das Bild oben ist infantil. Man fühlt sich als erwachsener Mensch verarscht.“

    Allein schon, daß da „muslimisch“ steht, qualifiziert das Bild für die Rundablage der Unterwürfigkeit.

  97. Rhein 17. Januar 2019 at 10:14
    Wolle ma se ALLE neilasse?

    ——

    …reilasse

    hereinlassen, nicht hineinlassen

  98. @ Hotjefiddel 17. Januar 2019 at 12:28
    „… mit Kontinentaleuropa hatte GB außer geschäftlich noch nie etwas zu tun….“

    prinz philipp von bettenburg, haus schleswig-holstein-sonderborg. einer von hier.

  99. Bald gibt es hier in allen Bereichen nur noch islamische Wüste, wenn nicht endlich eine 180°-Wende gemacht wird. Dann ist Sense mit jedem unserer traditionellen Feste und sämtlichen anderen Veranstaltungen, gibt es u. a. nur moh. Breakfast und für Frauen modisch-zeitlose Kleidersäcke. – Jugoslawien ist doch in Europa das beste Beispiel dafür, daß „Schmelztiegel der Kulturen“ nur dann funktioniert, wenn die konträren Kulturen (insbes. Islam) mit harter Hand regiert werden. Weiterhin kann anhand der Länder, die innerhalb der letzten ca. 50 Jahre Raub des Islams geworden sind, nachvollzogen werden, wie und wohin sich das bei uns momentan mit einem Affenzahn entwickelt. Der Grundstein dafür ist schon lange gelegt. ABER: Die dafür verantwortlichen Elfenbeintürmlinge mit den megadickglasigen rosaroten Brillen im Wolkenkuckucksheim auf Wattebäuschenwölkchen 7 „träumen“ für die eigenen Völker weiter von etwas, das es nie geben und unter dem der Teil ihrer Völker extrem leiden wird bzw. bereits leidet, der noch die vormultikulturellen Zeiten kennt und nicht 68er-grünen-AM-vollverblödet ist! Multikulti mit Islam ist eine Totgeburt, die toter nicht sein kann. Und zwar von Anfang an.

    Wenn ich daran denke, daß ich diesen Megascheix noch so um die 30, 40 oder ggf. mehr Jahre ertragen werden muß, dann wird mir mehr als retroperistaltisch. Es wird wohl so sein, wie im Koma zu liegen, zusätzlich angekettet, und alles um sich herum bei vollem Bewußtsein mitzubekommen, aber komplett unfähig zu irgendwas zu sein. Ein Alptraum sondergleichen. Selbst in der DDR mit SED, Stasi und Mauer waren Freiheit und Sicherheit 10 hoch xxxxxxxxxxxxxx…mal größer, als es unter dem Islam der Fall sein wird.

    Aber Hauptsache, die AM-(Deutschland-Zer-)Siedler fühlen sich hier sauwohl, fordern in Demonstrationen in unseren Städten „ihre Rechte“ – nicht Rechte in ihrer Heimat, sondern (die bürgerlichen) Rechte nach den jahrhundertelang gewachsenen dt. Gesetzen, die ihnen als Ausländern gar nicht zustehen, sondern nur uns, den Eingeborenen (nicht: Mehrheitsgesellschaft!!!). Wenn sie „ihre Rechte“ haben wollen, müssen diese Abgehauenen vor den Präsidentenpalästen ihrer jeweiligen Heimat die Fresie aufreißen. Aber dazu sind die zu feige, sonst wären die ja nicht hier.

    Hier eine „Mords““geschichte“ über einen Alterlügner, wegen dem wieder ein Deutscher sein Leben verlor:

    „[…] Der mutmaßliche Mörder […] ist älter als in seinen Papieren steht und kann damit nicht mehr auf einen Prozess nach […] Jugendstrafrecht hoffen. Sein Personaldokument wies den abgelehnten Asylbewerber aus Afghanistan als 20-Jährigen aus, […]. An dem Alter hätten aber schon bei der Haftvorführung Zweifel bestanden.

    In den Ermittlungen sei dann bekannt geworden, dass der Mann selbst in seinem Asylverfahren am Verwaltungsgericht Chemnitz sein Alter mit 24 Jahren angegeben hatte. Eine Altersfeststellung durch einen Gutachter […] habe ebenfalls erbracht, dass er „mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit“ über 21 Jahre ist. […]“

    Es ist immer wieder erstaunlich, daß diese Typen hier en gros mit ihren Angaben zur Person (Name, Alter, Herkunftsort/-land) rumjonglieren* können, wie sie wollen, während jedem Deutschen, der mit nur abgelaufenem Ausweis rumläuft, die Justiz bombensicher am Arsch klebt!
    _____
    * Bei einem, der bei einer Kontrolle mit 2 Ausweisen/Identitäten erwischt wurde, wurden noch 45 !!! weitere Identitäten festgestellt.

  100. Johannisbeersorbet 17. Januar 2019 at 10:48
    Das geschieht den Faschingskaspern recht.

    ———————
    Man erinnere sich, dass der Karnevalsverein Kandel eine Demo „Wir sind bunt“ an dem Drogeriemarkt, in dem Mia abgeschlachtet wurde, veranstalten wollte.

    Das muss man sich mal geben. Eine Demo FÜR Leute vom Schlage des Mia-Mörders.

  101. int 17. Januar 2019 at 11:10

    „Hat es schon während des Umzuges dauernd Scherereien mit Jugendlichen gegeben, die mit Fasnet offensichtlich nichts anfangen konnten, so wurde es gegen Ende so extrem, dass die Brisacher Rhiwaldhexe diesen abgebrochen haben. […] Leider mussten wir den Umzug wegen Gefährdung unserer Mitglieder und vor allem unseren Kindern abbrechen…““
    ____________________________________________

    Das darf man jetzt nicht verallgemeinern.
    Das spielt nur Rechtspopulisten in die Hände!
    ———————–

    Interessanterweise meldet sich schon lange keine Reichstags-GaulkreisIx aus Berlin mehr und gibt an, es sei doch garnicht erwiesen, dass das Migränanten waren.

    Sie haben es wohl eingesehen, dass schon lange das sein kann, was nicht sein darf.

  102. …wir als NZ Marchwaldgeister werden uns zukünftig wohl neu orientieren müssen…

    Und wie wird das aussehen?
    Passende Option bitte ankreuzen
    [ ] Als Drag-Queens kostümieren, damit wenigstens die Linken und die Genderista zufrieden sind
    [ ] Gemeinsam mit Antifa vermummt und verkleidet mit viel Spaß 1. Mai feiern
    [ ] Gemeinsam mit Antifa vermumt und verkleidet Haltung gegen AfD-Abgeordnete beweisen
    [ ] Narrenzunft auflösen und auf (reaktionäre, islamophobe und rassistische) Fasnacht verzichten

  103. Presstituiertenveraechter 17. Januar 2019 at 12:00

    Bis vor wenigen Jahren ging ich regelmäßig nach Meenz zum Rosenmontag.

    Da verzichte ich drarauf seit Fasnacht nur noch im Hochsicherheitstrakt einigermaßen unbeschwert gefeiert werden kann…

    https://orf.at/static/images/site/news/2017029/d_karneval_sicherheit_body_3_afp.4741226.jpg
    https://www.dortmund24.de/wp-content/uploads/dpa/urn-newsml-dpa-com-20090101-170202-99-134546/betonsperren-800×600.jpg
    https://www.rundschau-online.de/image/25712080/2×1/940/470/305ab6c8bed018008926b4e49e1f2abd/WA/71-112134973–null–10-02-2017-16-18-26-182-.jpg
    https://c8.alamy.com/compde/ffamnh/video-uberwachungskamera-wahrend-der-streetparade-karneval-und-party-in-koln-deutschland-ffamnh.jpg

    Sehr bald schon wird die Aussage der SPD-Tusse Aydan Özoguz Wirklichkeit, dass es in diesem Land keine identifizierbare Kultur gibt.

  104. Warum haben die Männer und auch die Frauen diesen Bastarden nicht die Fressen poliert? Es wurden Kinder angegriffen!!
    Das ist das gleiche Bild wie in Amberg. Dort hat sich sogar ein muskelbepackter Riese von den schwindsüchtigen Orks verprügeln lassen. Mir wäre das nicht passiert. Da wäre keiner mehr so schnell wieder aufgestanden.

  105. Metaspawn 17. Januar 2019 at 14:12

    HG5 17. Januar 2019 at 13:51
    BAP: „Es riecht nach Kristallnacht“

    —————

    Ja, bin auch gespannt, wann dann die ersten Kirchen brennen.

    ———-

    Ich dachte eher an Gerichtsgebäude…

  106. 18_1968 17. Januar 2019 at 14:37

    Selberdenker 17. Januar 2019 at 13:43

    „Das Bild oben ist infantil. Man fühlt sich als erwachsener Mensch verarscht.“

    Allein schon, daß da „muslimisch“ steht, qualifiziert das Bild für die Rundablage der Unterwürfigkeit.
    ———————

    Ja, es muss „islamistisch“ heißen.

  107. Der zuständige Erzbischof schweigt. Er ist ja kein Narr!
    Wenn das Setze des Maibaums ausfallen muss, schweigt er auch. Er ist ja kein Maibaum.
    Wenn die Prozession zu Fronleichnam ausfallen muss, schweige ich: Ich bin ja nicht länger ein Prozessionsspinner!

  108. KORREKTUR: Kardinal Meisner

    (Hatte „Meißner“, mit Fehler, bei Youtube abkopiert.)

  109. Wenn die Scharia erst vollumfänglich angewendet werden darf, ist ohnehin Schluss mit lustig, mit Fasching, Alaaf, Helau, …

Comments are closed.