Beim Ziel, die Fahrverbote in Stuttgart wieder abzuschaffen, herrscht bei vielen Stuttgartern eigentlich Einigkeit in der Sache. Trotz allem entzweit mittlerweile der Streit um die Fahrverbote und die Hetze gegen den Diesel erneut die Stuttgarter Bürger. Konnte der Beobachter zunächst noch davon ausgehen, dass die vor zwei Wochen angeblich unabhängig organisierten Demos jeden mitnehmen würde – der in der Sache gleich denkt – so kam kurz darauf die Ernüchterung.

Der durch die IG-Metall infiltrierte Protest wurde durch deren linksradikale Protagonisten zur Spaltung gedrängt. Eindeutige Aufrufe des Veranstalters (Sakkaros und seines Einflüsterers Senol) sich von allen, die irgendwie „rechts“ sein könnten, zu trennen, wurden Bedingung für die Teilnahme. Reden durfte plötzlich auch niemand mehr, der nicht im linken Weltbild verortet war.

Da sich die Teilnehmer der ersten Demonstrationen ihren Protest aber nicht verbieten lassen und auch nicht als bloßes „Demovieh“ den Parolen der IG-Metaller hinterher laufen wollten, gründeten sich eigene Initiativen. Für den morgigen Samstag und für Weiteres wurden in den vergangen Tagen gleich mehrere Demonstrationen angemeldet.

BZS 23 – Bündnis Zukunft Stuttgart

Der Ort an der Messstation am Neckartor, wird an diesem Samstag von der Gruppierung BZS 23 – Bündnis Zukunft Stuttgart ab ca. 16 Uhr in Anspruch genommen – angeblich in kleinem Rahmen. Hier hat dann Dr. Heinrich Fiechtner (Ex-AfD) das Heft des Handelns in der Hand (Anmelder), nachdem sich die Wege von Sakkaros und Fiechtner im Wesentlichen getrennt haben. Zuvor standen beide noch am 19. Januar gemeinsam auf der Brücke über der Messstation am Neckartor. Trotzdem rief Fiechtner die Bürger auf, zuvor die Demonstration von Sakkaros um 14 Uhr am Wilhelmsplatz zu unterstützen. Fiechtner hat sich außerdem die Demotermine am Neckartor/Messstation für die nächstfolgenden 15 Samstage gesichert.

Ehemalige Gelbwesten-Demo, jetzt Sakkaros IG-Metall Demo

Ebenfalls für diesen Samstag ist die dritte „Sakkaros IG-Metall-Demo“ von 14 bis 15:30 Uhr am Wilhelmsplatz angekündigt. Verbunden ist der Aufruf zur Demo mit dem Statement Sakkaros: „Wir grenzen uns ganz klar von den Rechten ab! Wir wollen euch nicht dabei haben!“. Für die nächsten Demos kündigte er in Facebook einige Überraschungen an.

CDU, Freie Wähler, FDP

Für den 9. Februar ist die Heuchlerunion ehemals konservativer Altparteien mit einer eigenen Demo am Start. Eher unwahrscheinlich, dass hier parteiinterner Widerstand auf die Straße geht. Wahrscheinlicher ist, dass hier den Bürgern wie so oft ein X für ein U vorgemacht werden soll.

Die CDU selbst war es, die die Messstation am Neckartor aufstellen ließ, als sie auf Länderebene noch die Macht dazu hatte, es nicht zu tun! Politischer Demenz ist es zu verdanken, dass sich daran die Verantwortlichen jetzt natürlich nicht mehr erinnern können.

Unabhängige und AfD

Demos in Vorbereitung. Wenn es Neuigkeiten dazu gibt, wird PI-NEWS selbstverständlich zeitnah informieren.

„STUTTGART GEGEN RECHTS“ – oder: Die dunkelroten Antidemokraten

Wollten ursprünglich auch am Samstag auf die Straße gehen. Da aber AfD und Co. erklärten, sich nicht instrumentalisieren zu lassen und deshalb keine Demo unterstützen wollten, bis sich eine Alternative findet, entschied „STUTTGART GEGEN RECHTS“ auch nicht auf die Straße zu gehen.

Die Dagegeninitiative, die sich passender „STUTTGART GEGEN RECHT“ umbenennen sollte, hat sich laut eigener Erklärung allein zur Aufgabe gemacht, nur dann auf die Straße zu gehen, wenn irgendwo angeblich „Rechte“ ihr Recht auf Meinungsäußerung wahrnehmen wollen. Wörtlich: „Wir werden dann aktiv, wenn Rechte auf die Straße drängen und versuchen Teil von Protesten zu werden.“

Die linksradikalen Demokratieverweigerer, die jetzt nicht unter dem Hetzlabel „STUTTGART GEGEN RECHTS!“aufmarschieren, werden sich morgen infolgedessen auf den anderen oben angekündigten Demos herumtreiben. Immer auf der Suche nach angeblichen „Rechten“, um diese dann attackieren zu können.

Die AfD hat aus Sorge um bürgerliche Demonstranten folgende Warnung heraus gegeben:

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

121 KOMMENTARE


  1. Unterschied zwischen DDR und BRD?
    .
    In der DDR wussten 87 Prozent, dass sie verarscht werden.
    .
    In der BRD merken 87 Prozent immer noch nichts!

  2. Also wenn das so leicht ist Widerstand zu spalten, gibt es nur Eins. Auswandern und gute Nacht Deutschland. Das war es dann wohl….

  3. Die judäische Volksfront gegen die Volksfront von Judäa!

    Aber, jetzt ist der Diesel als Merkels #Stalingrad in allah Munde, jetzt geht es dem Michl erstmals an den Geldbeutel, nachdem er brav Steuern und überhöhte Strompreise gezahlt hat, ist beim Auto Schluss mit lustig!

    Und damit könnte auch der linksgrün-pädophile Zeitgeist seinen Zenit erreicht haben, ausgerechnet im Beben-Wütendberg des Ex-MaoistIx Fukukretschmann!

    Stuttgart wird Gilettgart!

  4. Drohnenpilot
    25. Januar 2019 at 20:56

    Unterschied zwischen DDR und BRD?
    .
    In der DDR wussten 87 Prozent, dass sie verarscht werden.
    .
    In der BRD merken 87 Prozent immer noch nichts!
    ++++

    Stimmt!

  5. Das zeigt, dass ein Thema nur populär genug sein muss, damit die Einheitsparteiflügel und sogar die Zecken auf den Zug aufspringen, aber leider den Schaffner zuallererst runterschubsen, um sich selber den Lorbeekranz umzuhängen.

    Dumm gelaufen, die Diesel-Sache ist voerst mal von den Verursachern gekapert.

    Wer issn der Grieche eigentlich?
    Wo kam der her?
    Hat der überhaupt einen Diesel?
    Wie lange ist der schon beim DGB?
    Welche Funktion hatte der da?

    Irgendwie erinnert mich das Ganze an eine Begebenheit in München.

    Es war einmal zu einer Zeit, wo noch niemand an solche Sachen wie Umweltzonen und Einfahrtsverbote für Autos gedacht hat.
    Niemand? Nein, nicht ganz.
    Ein kleiner, unbedeutender Student und Anwohner mit völlig unbekanntem Namen hat plötzlich eine Welle losgetreten, dass auf der Landshuter Alle massenhaft Körperverletzung betrieben wird.
    Man ahnt es schon…Feinstaub.
    Es folgten Klagen, Urteile, mediales Aufsehen, Unterstützungen und Ähnliches, bis der unbekannte Studiosus mehr oder weniger im Alleingang – so schien es zumindest – die Einführung der Umweltzone in München angestossen hat.
    https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.muenchen-umweltzone-wieder-streit-um-die-landshuter-allee.46fab9e9-81a4-480e-8ed8-41d505ec4613.html

    Der unbekannte Studi und Anwohner trug den Namen Janecek.
    Ja, genau, der Janecek, der damals ausserhalb der Ökofaschistenpartei wirklich unbekannt war, aber heute eine Grüne Grösse darstellt.
    Zufall? Sicher nicht.

    ————

    Und was meine Meinung zum Protest gegen Dieselfahrverbote angeht….

    Diesel auf die Strasse.
    Alle.
    Und wenn der Diesel nicht fährt, fährt niemand!
    Weil ein Diesel auf der Strasse steht – kaputt natürlich. Und nicht alleine!

  6. Dichter 25. Januar 2019 at 20:59

    Hat Feta Salzlakis auch schon eine Demo angemeldet?

    ———————————————————————————

    Nee! Er kann nicht. Er liegt noch mit Olivia Oil im Bett.

  7. Ostdeutschland muss sich gegen diese Moslems wehren .. der Westen ist eh verloren..
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Mutmaßliche Islamisten bauen Strukturen in Ostdeutschland auf

    Die radikalislamische Muslimbruderschaft versucht offenbar, im Osten Deutschlands Fuß zu fassen. So baute ein mutmaßlich islamistischer Prediger von Dresden aus Begegnungszentren und Gebetsräume in mehreren sächsischen Städten auf. Der sächsische Verfassungsschutz ist alarmiert.

    https://www.mdr.de/investigativ/muslimbruderschaft-ostdeutschland-elgazar-100.html

  8. Ich habe es schon häufig geschrieben:
    Die Katze beißt sich in den Schwanz.
    Wohin man schaut.
    Das „System“,
    die „Ssysteme“,
    die Lügengebäude zerlegen sich.
    Baden-Württemberg:
    Alle demonstrieren für den Diesel.
    Fast alle.
    …nur die Grünen(?) blicken stimm
    auf dem ganzen Tisch herum.

    Überall Wendhälse.
    Überall Verräter.

  9. Eine aktivistische GEW-Lehrerschaft missbraucht Schutzbefohlenen als Söldnertruppe gegen den Klimawandel und zum Moscheebesuch. Klimawandel hat es ohne Menschen und Diesel schon immer gegeben. Wird die Eiszeit von vor über 200.000 Jahren dann im Unterricht verschwiegen oder ist selbständiges Denken über die Ursachen in der Klasse wie im Bundestag unstatthaft ? http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/schulstreik-fuers-klima-duerfen-schueler-waehrend-des-unterrichts-demonstrieren-a-1248697.html

  10. DFens 25. Januar 2019 at 21:18

    Dichter 25. Januar 2019 at 20:59

    Hat Feta Salzlakis auch schon eine Demo angemeldet?

    ———————————————————————————

    Nee! Er kann nicht. Er liegt noch mit Olivia Oil im Bett.

    Das ist bei Feta Salzlakis wohl Ouzo. Wird sich Olivia Oil nun bei #Metaxa ausheulen?

  11. Ich mach´mal den Kretschmann in einer Rede zu den Grünen:
    „Ich hab´s euch gesagt, ihr Arschlöcher!“

  12. Stuttgart wird zum Rotlichtviertel. Der Zuhälter IG Metall sieht zu, dass seine Schwalben gut aufgestellt sind. Die Koberer Sakkaros und Senol sind am Start. Wenn das so weiter geht, bekommt die Schwabenmetropole Stuttgart den nächsten Skandal. Es richt nach Nuttendiesel!

  13. Ich hatte mir schon so etwas gedacht. Das Thema konnte man natürlich nicht der AfD überlassen. Was für eine Heuchelei! Grünrotmerklich wählen und für den Diesel „demonstrieren“!
    Und ich ahne schon, wie es weitergehen wird:
    Die Demos gegen den zum jetzigen Zeitpunkt völlig bescheuerten Feldzug gegen den Diesel (Grüne speichern „Strom“ bekanntlich im elektrischen Leiter) werden im Sande verlaufen und die Diesel- Michels werden etwas mürrisch unter den Schlafmützen hervorgucken, weil deren Autos schon bald weniger wert sind als das Papier für die Fahrzeugbriefe. Und sie werden bei den nächsten Wahlen wieder rotgrünmerklich ankreuzen. Benzin- Michel ist dann als nächstes dran. Aber auch er wird weiter rotgrünmerklich kreuzeln.
    Was kommt danach?
    Keine Sorge! Wir werden nicht keine Dürreperiode bei den Verboten befürchten müssen.
    Grüne sind erwiesenermaßen erfinderisch, wenn es um neue Vorschriften und Verbote geht.

  14. Einbruch bei Imam in Bramfeld
    Hinter dieser Fassade lagerte die 500.000-Euro-Beute
    😀

    21.1.2019

    Ein unscheinbares Einzelhaus mit einem Anbau – das ist die „Taha-Moschee“ in Bramfeld. Sie wurde zum Schauplatz eines spektakulären Einbruchs: Unbekannte Täter entkamen mit Beute im Wert von mehr als 500.000 Euro. 😀

    „Nein, ich möchte dazu gar nichts sagen. Das sollte alles geheimbleiben“. Mehdi T.(61), der Imam des kleinen Gotteshauses an der Haldesdorfer Straße, ist nicht glücklich über die Veröffentlichungen des mysteriösen Falls.

    Der aus dem Iran stammende Imam war im Urlaub, als die Täter über ein Badezimmerfenster in seine Wohnung einstiegen, die sich neben der Moschee befindet. Offenbar gezielt gingen sie dann in einen Abstellraum, denn dort befindet sich in einer Zwischendecke ein Geheimversteck. Hier lagen Diamantschmuck, Gold und Uhren.

    … einen eingemauerten Tresor aus der Wand zu stemmen. Den Safe nahmen sie dann gleich komplett mit. Der Inhalt: Angeblich 28.000 Euro Bargeld. 😀

    https://www.mopo.de/hamburg/polizei/einbruch-bei-imam-in-bramfeld-hinter-dieser-fassade-lagerte-die-500-000-euro-beute-31907708

  15. DER „KAMPF GEGEN RECHTS“
    IST EIN KAMPF GEGEN PHANTOME

    === Politisch motivierte Straftaten mit
    rechts- und linksextremistischem Hintergrund
    in Deutschland (2016 und 2017)

    (Quelle: Bundesinnenministerium, 8.5.2018)

    ??? = nicht zuzuordnen.

    MOD: Bitte erst später posten, da es hier zuerst um die Diskussion zu Stuttgart geht.

    Rest gelöscht…….

  16. Wegen Merkels asylbetrügenden Kuffnucken müssen dauernd Steuern und Abgaben erhöht werden, um sie durchfüttern zu können.

    Deshalb sind MASSENABSCHIEBUNGEN mit folgenden Steuersenkungen erforderlich!

  17. Drohnenpilot 25. Januar 2019 at 20:56

    Unterschied zwischen DDR und BRD?
    .

    In der DDR wussten 87 Prozent, dass sie verarscht werden.
    .
    In der BRD merken 87 Prozent immer noch nichts!

    Wie wahr.

    Und sie hatten Westfernsehen und Rias, DLF und ZDF-Magazin (Löwenthal)……………

  18. in fieberhafter Wollust, hitzig erregt , wollte “ Mann “ aus dem Nahen Osten Nachbarin bei nicht einvernehmlichen Geschlechtsverkehr mit Gewalt schwanger machen

    OT,-….Meldung vom 25.01.2019 – 15:49

    20-Jähriger vergeht sich in Plattenbau-Wohnung an Nachbarin

    Stendal – Eine 44 Jahre alte Frau ist in ihrer eigenen Wohnung in Stendal (Sachsen-Anhalt) von einem Nachbarn sexuell genötigt worden. Wie die Polizei am Freitagnachmittag mitteilte, sei der 20-jährige aus dem Nahen Osten stammende Mann am späten Donnerstagabend in die von ihr allein bewohnte Plattenbauwohnung im Bereich Stadtsee eingedrungen.“Hier vollzog der Beschuldigte … aus dem Nahen Osten stammende Mann … sexuelle Handlungen an der Frau„, so Polizeisprecherin Beatrix Mertens. Die Mieterin konnte die Rettungsleitstelle alarmieren, woraufhin der … aus dem Nahen Osten stammende … Täter von ihr abließ und flüchtete.Wenige Minuten später trafen Beamte des Polizeireviers Stendal am Tatort ein, begannen sofort mit der Fahndung. Mertens: „Im Keller des Mehrfamilienhauses konnte der Beschuldigte …. aus dem Nahen Osten stammende Mann … festgenommen werden.“Am Freitagnachmittag erfolgte auf Antrag der Stendaler Staatsanwaltschaft die Haftvorführung am hiesigen Amtsgericht. Dort erließ der zuständige Richter einen Untersuchungshaftbefehl wegen sexueller Nötigung im besonders schweren Fall.Der Beschuldigte … aus dem Nahen Osten stammende Mann … wurde in die Justizvollzugsanstalt (JVA) verbracht. https://www.tag24.de/nachrichten/stendal-44-jaehrige-in-plattenbau-wohnung-von-nachbar-vergewaltigt-949172#article

  19. Dichter 25. Januar 2019 at 20:59
    Dichter 25. Januar 2019 at 21:31

    „Das ist bei Feta Salzlakis wohl Ouzo. Wird sich Olivia Oil nun bei #Metaxa ausheulen?“

    ————————————————————————————

    Ich fürchte, Metaxa kann es auch nicht mehr richten. Wie das Leben bei den Linken eben so spielt. Da geht es zu wie bei Hempels unterm Bette. Olivia hat spitzgekriegt, das ihr Feta Salzlakis einen Ab-Stecher gemacht hat. Der flotte Dreier mit Raki und Retsina hat ihn kaputt gemacht. Nun kann er nicht mehr. Er ist kaputt! Hier der Beweis (40 Sekunden):

    https://www.youtube.com/watch?v=1JehtibYa6E&feature=youtu.be

  20. 2018 gab es ca. 17% weniger Diesel-PKW-Neuzulassungen. (Bundeskraftfahramt)
    Macht die Automobilindusrie ruhig kaputt.
    Opel Entlassungen.
    Bald auch Audi. (minus 10%)
    Kaufhof minus 5000 Stellen.
    Wirtschaftswachstum 2019 nur max. 1%.
    Jobs gibt es bald nur noch im Sicherheitssektor und der Asylindustrie.
    Das gefährdet Wohlstand und Freiheit und Sicherheit

  21. Heil Feinstaubsensor! Heil Feinstaubmessstation!“

    Die Gesellschaft ist krank. Sie ordnet sich gnadenlos irgendwelchen technischen Messeinrichtungen unter, als wenn der Feinstaubsensor ein aztekischer Gott wäre. Da wird nicht mehr hinterfragt, ob das medizinisch oder wissenschaftlich haltbar ist …. der Sensor kündet „Fahrverbot“ und die Gerichtspriester, Politikschamanen und Medienmuezzine rufen den Pöbel zur Ordnung.

    Wie doof sind die Menschen in diesem Land hier mittlerweile wirklich? Warum jagt das Volk diese minderheitige Öko-Irren-Sekte nicht endlich davon? Deutsche, wacht auf! Befreit euch aus dem grünen Würgegriff!

  22. Mit linksgrünen Politikern und Schlampen kann keine Landesverteidigung durchgeführt werden!
    Hoffentlich werden wir nicht sobald angegriffen!
    Etwa von der Freiwilligen Feuerwehr Bulgariens.
    Dann Gnade uns Gott!

  23. Wo ist Räpple? Der einzig verbliebene vernünftige AfD’ler. Der könnte jetzt mal ne ordentliche Demo organisieren!

  24. laxo 25. Januar 2019 at 21:15; Von welchen billigen Arbeitern redest du. Mittlerweile sollte es sich rumgesprochen haben, dass diese Asylbetrüger egal für welche Arbneit nicht zu gebrauchen sind.
    Klar einige 100 vielleicht sogar einige 1000 haben trotzdem irgendwie nen Job bekommen.
    Zu einer Zeit, wo noch halbwegs reele Zahlen verbreitet wurden, da konnte man klar sehen, dass lediglich ne kleine 1stellige Prozentzahl tatsächlich in der freien Wirtschaft war. Die überwältigende Mehrheit hatte nen quasi Beamtenjob bei irgendwelchen staatlichen Arbeitgebern. Und ob von den wenigen, die tatsächlich von Unternehmern eingestellt wurden auch nur einer ohne staatliche Zuschüsse seinen Job macht, will ich sehr bezweifeln.

  25. Marnix 25. Januar 2019 at 21:26

    Wird die Eiszeit von vor über 200.000 Jahren dann im Unterricht verschwiegen…
    —————————–
    Natürlich. Der heutige „Geschichtsunterricht“ beschränkt sich auf „Die 12 Jahre“

  26. Was, Raki und Retsina waren auch mit ihm auf dem Souvlaki? Von Retsina hatte ich das nicht erwartet, denn sie war doch immer etwas herbe und so eine Tzaziki.

  27. Haremhab
    25. Januar 2019 at 22:01
    Einwohnerzahl steigt : Rund 83 Millionen Einwohner in Deutschland.
    ++++

    Die steigende Einwohnerzahl resultiert ausschließlich aus eingeschleusten Kuffnucken!

  28. Jetzt haben wir die Antwort!
    Der Schlafmichel wird wach wenn es um sein Auto geht!

    Dann kommen alle aus ihren Löchern gekrochen. Das ganze bunte Volk demonstriert in alle Richtungen!
    Was die messertoten Söhne und Töchter, das Blut auf der Straße nicht geschafft hat, die Kriminalität gegen den Nachbarn nicht bewirkt hat, wenn es um das Auto geht, da hört der Spaß auf, sogar bei denen, die nur Fahrrad fahren!

    Ausgerechnet auch in Stuttgart mit dem Verbot anzufangen, war auch nicht das Geschickteste, wo die Stuttgarter in den letzten Jahren schon einige Demoerfahrungen sammeln und vorweisen konnten!

  29. DFens 25. Januar 2019 at 21:52

    Was, Raki und Retsina waren auch mit ihm auf dem Souvlaki? Von Retsina hatte ich das nicht erwartet, denn sie war doch immer etwas herbe und so eine Tzaziki.

  30. Greta Thunberg, Autistin, wird von den Klimawandeljüngern instrumentalisiert. Eine Behinderte. Juckt das irgendwen? Nein. Die ist ja auf der richtigen Seite. Was eine kranke Sch….

  31. Divide et impera, spalte und herrsche, so bezwangen Cäsars Legiönchen die ewig uneinigen Kelten, bei den Germanen klappte das dann nicht so, aber diversen europäischen Mächten bei den Indianern in Nord wie Süd umso besser. Die Araber beherrschten die Taktik auch bei Unterjochung weiter Teile Afrikas und Asiens.
    Das wird auch so weiterlaufen, und darum das gelingt gibt es die Bemühungen um die Umvolkung. Nichts ist besser als erst „Eine-Welt“, bei passender Gelegenheit dann die nationale Karte spielen.

    Hoffentlich fangen die in Stuttgart nun mal an zu denken.

  32. Natürlich versuchen die Altparteien, die Wut der Bürger zu kanalisieren.

    Nur, was sollen denn die CDU – und FDP-Nickesel im Bundestag sagen, die den ganzen Diesel-Schwindel mitorganisiert haben? Man muss sich doch nur das Gekeife der Altparteien im Bundestag anhören, wenn die AfD den Diesel-Schwindel auf die Tagesordnung gesetzt hat.

    Die Formierungs-Presse barmte in der Form eines ZEIT Artikels schon 2017 „Wie die AfD vom Dieselskandal profitiert“ und führte aus „Die rechtspopulistische Alternative für Deutschland (AfD) ist nicht mehr nur eine Anti-Flüchtlings- und Anti-Euro-Partei“ und „Ein deutliches Ergebnis dieser Untersuchung ist, dass keine Partei beim Thema Dieselskandal so viele Reaktionen erzeugt wie die AfD“.

    Schon vor Monaten, unabhängig vom Befund der 100 Pneumologen, sprach die AfD von „Grenzdebilen Grenzwerten“ im NRW-Parlament.

    Dass die Altfraktionen, insbesondere Linksgrün, nach realitätsferner Öko-Fantastik lechzen wie der Junkie nach der Nadel, ist hinlänglich bekannt. Dennoch startete unser umweltpolitischer Specher Dr. Christian Blex in der Plenarsitzung des nordrhein-westfälischen Landtags am 14.06.2018 einen erneuten Versuch, die Altparteien aus ihrem Märchenschlummer zu entreißen.

    https://afd-fraktion.nrw/2018/06/21/grenzdebile-grenzwerte-dieselverbot-fuer-aachen/

  33. Denke ich es richtig? Die Linken sehen das Dieselfahrverbot als etwas positives an, nur weil auch einige Afd-Wähler gegen Dieselverbote sind. Was machen die erst, sollte die AFD für das Recht auf ein Weiterleben plädieren. Begehen diese „Übermenschen“ dann Suizid? Und wenn gar keine Rechten existierten, wie will sich der „Gutmensch“ reanimieren? Mein bescheidener Vorschlag wäre an die GUTEN, konvertiert schnell zur friedlichen Religion, dann beschenkt euch Allah in seiner unendlichen Großmut. Jetzt geht mir ein Licht auf! Frau Doktor Merkel hat dies alles schon vorausgesehen und für EUCH GUTEN, würdigen Ersatz ins Land geholt! Genial und sehr bescheiden wie wir sie alle kennen und dafür Lieben. Und ein schöner Nebeneffekt der GUTEN, ihr habt den Globalismus auch noch einen Bärendienst erwiesen. Eigentlich hat jeder Linke einen Job bei Blackrocks verdient, leider kann es nur einen geben, der Unsterblich ist. Merz, Du alter Fuchs!

  34. Eigentlich ist es doch ein Fortschritt: Mal abgesehen von Grüninnen und „Linken“ demonstrieren jetzt alle Kartellparteien gegen sich selbst.
    So weit sind wir beim Thema Masseneinwanderung noch nicht gekommen.
    Das Thema Diesel ist heiß.
    Da könnte doch so mancher Schafskopf seine Flausen verlieren und wieder zu einem handlungsfähigen Bürger werden.

    Hoffentlich finden sich Patrioten, die es verstehen eine Diesel – Demo lagerübergreifend zu führen.

    Meine Titel-Vorschlag:

    DIESEL – DEMO FÜR ALLE !

  35. Das hat das BRD-Verbrechersystem doch wieder fein hingekriegt. Anstatt gegen die Poltverbrecher zu demonstriren zerfleischen sich die Deutschen gegenseitig. Unser Volk hat fertig.

  36. Bei der ganzen Berichterstattung um Dieselfahrverbote vermisse ich Informationen darüber, wie das in anderen EU-Staate gehandhabt wird. Wenn ich richtig informiert bin, wird dort anders gemessen und von geplanten Fahrverboten habe ich bisher nur aus Madrid gehört. Wer hat mehr Infos dazu?

  37. francomacorisano
    26. Januar 2019 at 00:14
    Bei der ganzen Berichterstattung um Dieselfahrverbote vermisse ich Informationen darüber, wie das in anderen EU-Staate gehandhabt wird.
    ++++

    Wie bei der EU üblich läuft alles durcheinander!

  38. Eurabier 25. Januar 2019 at 21:03
    Die judäische Volksfront gegen die Volksfront von Judäa!

    —————————————
    Absolut! Es ist zum Verrücktwerden!

  39. Das Schlimmste ist, dass diese Gewerkschaftsdeppen nicht einmal merken, wie albern und deplatziert ihr permanenter „K(r)ampf gegen Rechts“ ist. Eine solche Bewegung zu spalten, die originäre Bürgerinteressen verfolgt, ist einfach nur schändlich und dumm.

  40. Eurabier 25. Januar 2019 at 21:03

    Die judäische Volksfront gegen die Volksfront von Judäa!

    Aber, jetzt ist der Diesel als Merkels #Stalingrad in allah Munde, jetzt geht es dem Michl erstmals an den Geldbeutel, nachdem er brav Steuern und überhöhte Strompreise gezahlt hat, ist beim Auto Schluss mit lustig!

    Und damit könnte auch der linksgrün-pädophile Zeitgeist seinen Zenit erreicht haben, ausgerechnet im Beben-Wütendberg des Ex-MaoistIx Fukukretschmann!

    Stuttgart wird Gilettgart!
    ________________________________________________________________________
    Ja da gerade das Grün regierte Bawü dagegen geklagt hat das Städte das Recht haben ein Fahrverbot für z.B. Diesel erteilen dürfen.

  41. francomacorisano 26. Januar 2019 at 00:14

    Bei der ganzen Berichterstattung um Dieselfahrverbote vermisse ich Informationen darüber, wie das in anderen EU-Staate gehandhabt wird. Wenn ich richtig informiert bin, wird dort anders gemessen und von geplanten Fahrverboten habe ich bisher nur aus Madrid gehört. Wer hat mehr Infos dazu?
    http://airindex.eea.europa.eu/
    Die Messung ist sache der Gemeinde in München ist es halt näher an den Kreutzungen weil die Passanten mit Messstation keinen Platz mehr haben dort wo sie sich in der Regel aufhalten.
    Frankreich wollte eine Extraabgabe auf Diesel und Benzin da gab es dan die Gelbwesten aber das Paris in den nächsten 10 Jahren Autofrei werden soll steht noch!

  42. Es könnte auch passieren dass die IGM einen Mitgliederschwund hat. Das geht ganz schnell wenn diese SAntifa IG- Metaller nicht aufpassen!!

  43. Man muss es festhalten: Die AfD hat die Urheberschaft auf die Demos gegen Fahrverbote. Nur, hier geht es schon nicht mehr um Diesel-Fahrverbote:

    In Baden-Würtemberg sind die Grünen angeblich wegen eines Bahnhofs stärkste Partei. Gegen den schwarzen Filz wollte man aufbegehren. Nun sind die Grünen zur Hure geworden, man ist mit der CDU ins Bett gestiegen und bildet mit ihr eine Koalition.

    Wie wir alle wissen, sind die Grünen absolut weltfremd und regierungsunfähig. Ihre Themen sind für Durchschnittsbürger Luxusprobleme. Trotzdem stellen die Grünen auf Bundesebene eine Art Kamarilla dar, sie sitzen nicht in der Regierung (Lindner sei Dank), besetzen aber Themen, die viel diskutiert sind (Diesel-Fahrverbote, Plastikmüll, „Klimanwandel“ usw. und so fort, schließlich ist die Journallie grün-versifft). Nun droht die Stimmung zu kippen. Das Volk erkennt, mit grünem Mainstream wird Deutschland langsam aber sicher an die Wand gefahren. Der Öko-Jetset ist beleidigt (JF). Es bildet sich Widerstand, die AfD wirkt, die linksliberale grüne Deutungshoheit droht zu kippen. Die CDU sieht sich gezwungen, als Trittbrettfahrer an Pro-Diesel-Demos teilzunehmen.

  44. Schon vor dem Mehrkill ging es bergab.

    Seit links-grüne und Mehrkill sich aber vereinigt haben,
    ist nun aber gar kein Halt mehr gegeben.

    Die totale Idiotie ist ausgerufen: Idiotie als Staats-Raison.

  45. Der einzig wirksame Protest ist an der Wahlurne!

    Die 13 Mio. Diesel-Fahrer PLUS Familien hatten es spätestens bei der BTW 2017 in der Hand, all‘ die Parteien vom Hof zu jagen, die sie (mit Ansage!) enteignen wollen.

    Lediglich die AfD trat mit einer „Diesel-Garantie bis 2050“ an.

    Und was machen diese Wähler-Lemminge?

    Wählen die Parteien, die sie (mit Ansage!) enteignen wollen!

    Die 13 Mio. Diesel-Fahrer PLUS Familien bringen zufälliger Weise etwa so viele Stimmen zusammen, wie SPD, DIE LINKER und Grüne bei der BTW 2017 hatten.

    Und bei den Landtagswahlen danach stärken sie gerade noch die Partei, die ihnen am heftigsten an ihr Auto will, die Grünen!

    Selbst dran Schuld, meine lieben Diesel-Fahre PLUS Familien, jetzt jammert nicht ‚rum!

    Ihr habt es genau so gewollt,

    Das nächste Protestdatum ist die EU-Wahl am 29.5. 2019 um diesen linksgrünen Spinnern die rote Karte zu zeigen.

    Und ALLE Landtagswahlen in D danach.

  46. Stuttgart: Kundgebung abgesagt – AfD zieht sich aus „Diesel-Demos“ zurück – Gegenproteste auf Eis gelegt!

    Am Fall der aktuellen „Diesel-Demos“ wird zudem einmal mehr deutlich, wie wichtig eine klare Abgrenzung gegen Rechts ist. Die AfD ist nicht die Lösung, weder für Fahrverbote noch für die Feinstaubwerte. Im Gegenteil: Wer den Klimawandel leugnet, den Autokonzernen nach dem Mund redet und versucht, soziale Fragen rassistisch aufzuladen, der ist nicht auf der Seite der Menschen. Rechte Politik ist niemals eine Lösung für soziale, ökologische oder andere politische Probleme. Rechte Politik greift die Menschen an, vereinzelt sie und spielt sie gegeneinander aus. Es ist unsere Aufgabe das zu verhindern.“

    https://www.trueten.de/archives/10973-Stuttgart-Kundgebung-abgesagt-AfD-zieht-sich-aus-Diesel-Demos-zurueck-Gegenproteste-auf-Eis-gelegt!.html

  47. Watson 25. Januar 2019 at 21:57

    Wo ist Räpple? Der einzig verbliebene vernünftige AfD’ler. Der könnte jetzt mal ne ordentliche Demo organisieren!
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Und dann?? Bei seiner letzten Demo standen wir eingekesselt von Antifanten mit kaum mehr als 100 Persönchen auf dem Platz. Das Volk ist einfach zu blöd.

  48. ISLAMISMUS & TERROR – SCHWEIZER REISEWARNUNG VOR DEUTSCHLAND

    Die Attacken der Merkeljugend (deren Organisationen aus den Töpfen von Bundesministerien oder Bundesstiftungen bezuschusst oder gefördert werden) sind nicht rassistisch motiviert. Sie verfolgen politische und wirtschaftliche Interessen, wenn es gegen den Kapitalismus, die AfD oder TTIP geht.

    Sie sind neureligiös, wenn sie am Altar der Klimareligion opfern, zum Beispiel im Hambacher Forst oder als Dieselgegner in Stuttgart. Sie sind auf eine verquaste Art fremdenfeindlich, wenn es gegen Sachsen geht.

    https://dieunbestechlichen.com/2019/01/schweizer-reisewarnung-vor-deutschland/

  49. Andre Kaufmann, politischer Sekretär bei der IGM, soll dabei beobachtet worden sein, wie er ebenfalls mithalf, Antifa-Hetzblätter zu verteilen.

  50. Googelt Diesotto und Daimler.
    Diese ganze Debatte müsste man nicht führen wenn Daimler und Audi das Ganze vor Mazda zu Ende entwickelt hätten. Aber unfähige deutsche Automanager haben sich lieber dazu entschieden Ihre Kunden zu bescheißen. Das nennt sich Lobbyismus.

  51. @alte Frau

    Meinen Sie die Demo in Stuttgart gegen den Migrationspakt? Die hat der Räpple kurzfristig anberaumt. Es wurde dafür auch keine Werbung gemacht. Ich habe nur zufällig einen Tag vorher davon Wind bekommt. Und mir den Ort auf der Karte angeschaut. Eingekesselt zwischen hohen Gebäuden. Super, eine Demo, von der man nichts weiß und die man außen nicht mitbekommt.

    Dafür riskiere ich nicht meine Gesundheit!

  52. Drohnenpilot 25. Januar 2019 at 20:56

    Unterschied zwischen DDR und BRD?
    .
    In der DDR wussten 87 Prozent, dass sie verarscht werden.
    .
    In der BRD merken 87 Prozent immer noch nichts!

    ________________________________________________

    Stimmt so genau.
    Heute wird das sogar von BILD bestätigt: BILD beschreibt, wie der SPIEGEL die Leser betrogen hat und wie MEINUNG GEMACHT wird.

    87% der Dummies wollen das nicht wissen. Noch nicht.

  53. Drohnenpilot 25. Januar 2019 at 20:56

    Unterschied zwischen DDR und BRD?
    .
    In der DDR wussten 87 Prozent, dass sie verarscht werden.
    .
    In der BRD merken 87 Prozent immer noch nichts!
    ————-
    Da sieht man mal, was es ausmacht, wenn man Bananen kaufen und nahezu unbegrenzt ins Ausland fliegen kann.

    Das Programm „Brot und Spiele“ hat noch immer gewonnen.

    Im 3. Reich gab es KdF, Kindergeld, günstige Baudarlehen etc. Das hat so gut funktioniert, daß man bei ein paar anderen Sachen dann erstmal weggeschaut hat, wenn z.B. der Nachbar plötzlich verschwunden war.

    Vielleicht hat die Sowjetunion zuviel Geld aus der DDR abgesaugt.

    Wie lautete noch der alte Witz?
    „Warum dürfen die USA nicht kommunistisch werden?
    Weil die DDR nicht zwei Supermächte ernähren kann.“

  54. alte Frau 26. Januar 2019 at 07:01

    Und dann?? Bei seiner letzten Demo standen wir eingekesselt von Antifanten mit kaum mehr als 100 Persönchen auf dem Platz. Das Volk ist einfach zu blöd.

    Das ist am Anfang immer so. Man braucht da schon etwas Durchhaltevermögen.

  55. Avenger 26. Januar 2019 at 06:21

    Der einzig wirksame Protest ist an der Wahlurne!

    An der Wahlurne werden wir nichts erreichen. Die AfD tendiert bereits in Richtung Systempartei, und bis die AdP bekannt ist, dauert noch ein Weilchen.

    Der einzig wirksame Protest ist auf der Straße.

  56. „STUTTGART GEGEN RECHTS!“

    Ich glaube jetzt wird übertrieben. Die Leute werden immer mehr merken, daß jedes (!) populäre Thema gespalten wird und mit Hinweis auf die „Rechten“ oder dem Kampf gegen rächts unmöglich gemacht wird.
    Die Leute werden sich das nicht gefallen lassen. Glaube ich.

  57. Irminsul 25. Januar 2019 at 21:54
    Heil Feinstaubsensor! Heil Feinstaubmessstation!“

    Die Gesellschaft ist krank. Sie ordnet sich gnadenlos irgendwelchen technischen Messeinrichtungen unter, als wenn der Feinstaubsensor ein aztekischer Gott wäre…

    Wie doof sind die Menschen in diesem Land hier mittlerweile wirklich? Warum jagt das Volk diese minderheitige Öko-Irren-Sekte nicht endlich davon? Deutsche, wacht auf! Befreit euch aus dem grünen Würgegriff!
    ————————————
    ———————————–
    Ich verstehe es auch nicht.
    Diese Öko Sekte treibt das Land in den Ruin und wird von den Relotiusmedien auch noch gefeiert dafür.
    Unsere Vorfahren hätten solche Gestalten mit Mistgabeln aus ihren Palästen getrieben.

  58. Statt Tempolimit sollten sich Grüne lieber endlich mal von Intelligenzlimits befreien!

    Wenn SED-Maoisten hier in Deutschland die Bürger zum Umstieg auf E-Autos zwingen wollen, sind doch Geschwindigkeitsverbote auf Autobahnen etc. vollkommen sinnlos. Warum sollte ein vermeintlich sauberes Auto, das keinerlei Schadstoffausstoß hat!, weniger fahren als es technisch könnte? Das Verbrennungsmotorauto taugt nur noch zeitlich begrenzt zur vermeintlichen Rechtfertigung von Tempolimits.

    Weiterhin sei angemerkt, dass bei der privaten Nutzung von Dienstfahrzeugen meist die sogenante „1%-Regelung“ greift. Im Klartext heißt das, der Nutzer eines Dieselfahrzeuges zahlt für die private Nuztung Steuern bezogen auf 1% des KFZ-Neuwertes an den Staat, obwohl dieser Staat im Gegenzug dafür gesorgt hat, dass dieses Fahrzeug faktisch nichts mehr wert ist. Ebenfalls muss derjenige KFZ-Steuern in voller Höhe bezahlen, obwohl er in Deutschland dieses Fahrzeug gar nicht mehr uneingeschränkt nutzen kann. Das ist nicht rechtens und auch nicht konsequent. Wer gegen das Auto kämpft, muss auch auf seine Vorteile aus diesem verzichten.

  59. Zu Donar der Schwabe: 26.1./ 2.10 h

    Bei der Gewerkschaft ist es genauso wie bei den Islamisten: Austreten ist nicht! Wenn doch, dann tödlich!

    An Eule 54 + Drohnenpilot:

    Bin immer wieder begeistert von Euren Beiträgen. 150% Zustimmung! Sozusagen Plan-Über-Erfüllung, LACH!

  60. Jetzt ist machen Sie es offen, Sie lassen Ihre Ideologie
    des Sozialismus und Kommunismus freien Lauf.
    Das gilt nicht nur für die Gewerkschaft, sondern auch
    für die Altparteien, die zumindest den Sozialismus propagieren.
    Die ewige Herrschaft über das Volk, dass nichts mehr zu sagen
    hat, wird dem Idioten-Michel als Demokratie verkauft.
    Wenn wir ein freiheitliches Volk bleiben wollen, müssten sich
    jetzt mindestens 60 % der Vollpfosten, die immer noch CDU,SPD,
    und FDP wählen an Ihre Stirn greifen und sagen;
    „Mensch, war ich blöd !“ Doch wahrscheinlich habe ich damit
    unrecht. Die Leute wählen Ihre Partei weiter, weil Sie der Propaganda
    durch die Medien auf den Leim gehen. Der Hass auf die AFD scheint
    in unserer Heimat grenzenlos zu sein, so grenzenlos wie unser Land.
    Der Kampf wird nun offen gegen rechts geführt und man scheut nicht
    einmal mehr dabei gewalttätig zu werden, man wird ja geschützt durch
    durch das linke System.
    Okay …. Ihr schäbigen, linken Dreckschweine, wir nehmen den Kampf an !

  61. Offenbar haben die Altparteien jetzt Angst, dass es immer mehr Politikfelder gibt auf denen sich der patriotische Widerstand geschlossen gegen die linksrotgrüne Mischpoke und die Merkel-CDU versammelt.

    Die Basis dieser Drecks-SPD-Nahen Arbeiterverrätergewerkschaften, die immer stärker vom Islam unterwandert werden, wird in naher Zukunft völlig wegbrechen.

    Die AfD und der patriotische Widerstand ist bei den Autofahrern angekommen und die linksgrünen Verbrecher, sowie die Merkel CDU die unser Land durch ISlamisierung und Deindustrialisierung und durch das Drucken von Unmengen wertloser EZB Euros zu einem Venezuela machen, werden nirgendwo mehr in der Bevölkerung Rückhalt haben.

    Wir werden uns unser Land aus den Klauen dieser Versager und Verbrecher zurückholen.

  62. „Rechte Politik greift die Menschen an, vereinzelt sie und spielt sie gegeneinander aus. Es ist unsere Aufgabe das zu verhindern.“
    ********************
    Das klingt nach einer schwer heilbaren psychischen Erkrankung!

  63. Die IG-Metall ist ein elender Verräterhaufen. Die unterschreiben sogar bei Kündigungen sogenannte Namenslisten, mit denen der Arbeitgeber jede Sozialauswahl unterlaufen und sogar Schwerbehinderte ganz leicht los werden kann. Diese Möglichkeit im Kündigungsschutzgesetz haben übrigens Rot-Grün geschaffen.

  64. Dieselfahrverbote sind nicht so wichtig. Am dringlichsten gilt es die „Rechten“ zu bekämpfen.

  65. Wenn die Leute nicht aufwachen und der so genannten „Antifa“ und dem baugleichen Gesindel nicht bald zeigen, wo der Zimmermann das Loch gelassen hat, wird aus den Zielen, deren Erkämpfung durchaus im Rahmen des Möglichen lag, nichts werden. Daß die IG Metall und mit ihr die oben genannten, meist aus verhetzten Jugendlichen gebildeten Rabatztruppen zum Problem gehören und dem Staat, von dem sie zum Teil sogar finanziert werden, in die Hände arbeiten, sieht mittlerweile jeder, der sehen will und sehen kann. Das hat nichts mit der AfD zu tun und das müssen auch die Stuttgarter begreifen.

    Es ist nicht die AfD gewesen, die Sakkaros Dieseldemo gekapert hatte. Das war letztlich Sakkaros selbst, der von Anfang an unter der Fuchtel der IG Metall stand und über den dieselbe ihren Einfluß nun leider erfolgreich geltend gemacht haben. Das ist im Anschluß mit der – allerdings entlarvenden – Behauptung kaschiert worden, man habe die Demo in die Hände von Sakkaros und damit in die „Unabhängigkeit“ übergeben.

    Daraus ergibt sich, daß Sakkaros die Leute von Anfang an belogen hat. Nachdem es erst hieß, daß man keinerlei politische Einflußnahme haben wolle, „egal ob von Rechts, Mitte oder Links“ (O-Ton) verkündete der nun, quasi im Auftrage der IG Metall, die ihm einen Betriebsratsposten in Aussicht stellte, man wolle „die Rechten“ nicht dabei haben. Jeder darf sich selbst fragen, was an einer derartigen Veranstaltung „unabhängig“ sein soll. Nichts.

    Zugleich will nun auch die Partei, die das Ganze mit zu verantworten hat, nun auch Protest“ zeigen, und geht mit der FD zusammen auf die Straße. Man wolle keine „unverhältnismäßigen“ Diesel-Fahrverbote, heißt es da. Die „verhältnismäßigen“ offenbar schon, und schwupps, ist man wie gehabt auf der Seite, die man gerade für die „richtige“ hält, heute hier, morgen dort, ganz nach Bedarf. Alles das müssen die Stuttgarter erkennen, daß man sie selbst bei den Protesten über den Tisch ziehen will, und sich Umzüge organisieren, die tatsächlich frei sind von derlei Einmischungen des Systems, das ihnen und uns allen das eingebrockt hat.

    Sie müssen alle die hinauswerfen und dürfen sie auch nicht dulden, die hier ihr eigenes Süppchen kochen. Jeder soll mitmachen, aber die Partei- und Gewerkschaftsfahnen samt Einflüsterern bleiben zu Hause. Das gilt für alle und für jede Partei. Daß da nicht wieder Leute auftreten wie der Türke aus der IG Metall, der der Ansicht war, er habe freies Reden per Zensur zu unterbinden, muß sichergestellt werden, und zwar mit Null Toleranz. Schmeißt solche Leute raus, entzieht ihnen die Bühne, und haltet sie draußen. Das wird schwierig werden, nachdem die große Chance, einen Protest freier Bürger für freie Bürger zu ermöglichen, schon einmal buchstäblich verraten und verkauft worden ist.

  66. Erzlinker
    25. Januar 2019 at 20:56

    Woran liegt’s denn? An der ewigen Hitlerei selbsternannter Progressiver, die Hitler als Druckmittel einsetzen (was für eine perverse Sch…!). Allerdings können die das bei denjenigen machen, die a) vom Nationalsozialismus keine Ahnung haben, b) selbst vollkommen ungefestigt sind, c) bei Biederleuten, die auch mal toll sein wollen.

    Ich habe immer an echten antirassistischen Projekten teilgenommen und würde es wieder tun, wenn es denn welche gäbe (obwohl der Kampf gegen den Islam ja wirklich hautfarbenübergreifend ist), habe internationale solidarische Projekte unterstützt (interNATIONAL und no border, no nation – jaja, Logik **tilt**) und viele echte Rassenfeinde auf den Weg der Vernunft geholt (hat die „Antifa“ je so etwas geschafft?). Heute bezeichnen mich selbsternannte Linke als Nazi. Weil ich wirklich progressiv bin, durchschaue ich das in Wirklichkeit rassistische Spielchen und drehe den Spieß um. Keiner von denen, die „gegen Rechts“ sind und die ich danach fragte, hatte eine Ahnung, was das sein soll. Ein paar wenige echte Progressive haben es verstanden und hetzen nicht mehr gegen Konservative. Die anderen hören es, begreifen es und wollen es nicht wahr haben (wie bockige Hortkinder). Und weil diese eine Machtposition haben, ist echte Demokratie hier momentan nicht möglich und jeder kann nach Gutdünken an der Nase durch die Manege geführt werden.
    ——————
    Wäre der Superstar unserer „Linken“, Onkelchen Adolf Hitler, konservativ gewesen, wäre keinem unserer jüdischen Mitbürger ein Haar gekrümmt worden.

  67. @ hhr 26. Januar 2019 at 10:24

    „Rechte Politik greift die Menschen an, vereinzelt sie und spielt sie gegeneinander aus. Es ist unsere Aufgabe das zu verhindern.“
    ********************
    Das klingt nach einer schwer heilbaren psychischen Erkrankung!

    Nicht unbedingt. Aber es ist dies die exakte Beschreibung dessen, was die Leute tun, die dies danach den „Rechten“ oder denen, die sie dafür halten, unterschieben.
    Wie wir gerade wieder gesehen haben.

  68. Dieser Grenzwert „40“ wurde nicht von Gott bestimmt (weltweit einzigartig!).
    Wären wir ein souveräner Staat mit einer Regierung die diesen Namen verdient,
    und wie angedacht, zum Wohle des Deutschen Volkes handelt –
    dann würde man den Grenzwert – sagen wir mal – auf „60“ festsetzen –
    und gut wär’s! Den ganzen Hokuspokus ad acta!

  69. Marnix 25. Januar 2019 at 21:26

    Eine aktivistische GEW-Lehrerschaft missbraucht Schutzbefohlenen als Söldnertruppe gegen den Klimawandel und zum Moscheebesuch. Klimawandel hat es ohne Menschen und Diesel schon immer gegeben. Wird die Eiszeit von vor über 200.000 Jahren dann im Unterricht verschwiegen oder ist selbständiges Denken über die Ursachen in der Klasse wie im Bundestag unstatthaft ? http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/schulstreik-fuers-klima-duerfen-schueler-waehrend-des-unterrichts-demonstrieren-a-1248697.html


    Dieser SED 2.0 Pädagogenabschaum der unsere Kinder versucht für politische Zwecke zu missbrauchen gehört aus dem Schuldienst entfernt!

    An dieser Greta, die voller Zukunftsangst und Panik ist, wegen diesen ganzen ganzen Lügen vom angeblich menschengemachten Klimawandel, sieht man doch, was diese Propaganda mit unseren Kindern macht.

    Die treiben unsere Kinder nicht nur in die Hände von muslimischen Männern, sondern mit diesen Lügen auch in den Wahnsinn.

    Lehrer und Bildung allgemein haben den Auftrag junge menschen zu selbstaändig arbeitenden Menschen zu machen und sie an den erkentnisgewinn durch wissenschaftliche Methoden heran zu führen (Ausbildungs. und Studierfähigkeit erreichen).

    Diese LinksGRÜNE Ideologie hat im Schulunttericht nichts zu suchen.

  70. Tom62 26. Januar 2019 at 10:45

    @ hhr 26. Januar 2019 at 10:24

    „Rechte Politik greift die Menschen an, vereinzelt sie und spielt sie gegeneinander aus. Es ist unsere Aufgabe das zu verhindern.“
    ********************
    Das klingt nach einer schwer heilbaren psychischen Erkrankung!

    Nicht unbedingt. Aber es ist dies die exakte Beschreibung dessen, was die Leute tun, die dies danach den „Rechten“ oder denen, die sie dafür halten, unterschieben.
    Wie wir gerade wieder gesehen haben.

    Genau das Gegenteil ist der Fall, die LinksGRüne Multi-Kulti Ideologie führt dazu, dass unsere Gesellschaft in Deutschland fragmentiert, sprich zerfällt, die Deutschen sind nur noch eine Ethnie die zunehmend im eigenen Land zwischen die Fronten der kriminellen Importe aus der Dritten Welt und Arabien geraten.

  71. laxo 25. Januar 2019 at 21:15
    Die Distanzeritis hilft gar nichts. sie ist eine Krankheit. Wenn ich ein Nazi(tm) oder was auch immer sein soll, wenn ich fuer mein Land und mein Volk einstehe, dann bin ich das gerne.
    Ich sch….se auf die ganze Abgrenzung gegen wen auch immer.
    Rechts vs. Links nutzt nur den Eliten, nicht uns.
    Theoretisch sollte sogar die Antifa bei uns mitlaufen, wenn sie wirklich fuer die Arbeiter auf die Strasse gehen wuerde.
    Stattdessen ist die Antifa der Helfer der Hochfinanz, denn diese profitiert wirklich von der Massenmigration (billige Arbeiter).

    Xxxxxxxxxxxxxxxx

    So
    Schauts
    Aus

  72. Als langjähriger Leser bei PI-News und nun am Start mit Kommentaren. Wenn ich mir den Bericht durchlese und das obige Bild ansehe, habe ich einige Fragen.

    1. Welche Parteien haben diese Gesetze erstellt, die nunmehr zum Dieselfahrverbot führen ? Wenn das nicht Gesetze sind die aus D kommen sondern von der EU, welche Parteien haben die EU autorisiert solche Gesetze herauszubringen ? Waren unter diesen Parteien auch die CDU und die FDP ? Wenn ja, demonstrieren die jetzt gegen sich selbst ?

    2. Sind der IG Metall die Konsequenzen eines solchen Gesetzes jetzt erst klar geworden ?

    3. Die AfD hat bis jetzt als einzige Partei dagegen gewettert. Sie wird aber, wie immer, von der Antifa angegriffen. Und die Guten unterstützen das auch noch durch passive Akzeptanz.

    Wie weit ist dieses Land eigentlich schon heruntergekommen ? Ich weiß nicht was ich der AfD raten soll. Weitermachen und kämpfen oder einen Gang zurückschalten und sich darauf zurückziehen die Bürger auf den vielen (noch) Kanälen zu informieren. Ich sehe eine wachsende Perversität im Handeln der sogenannten „Guten“ aus den Einheitsparteien. Wenn es so weitergeht brauchen wir keine 10 Jahre und dieser Teil der Gesellschaft hat dieses Land an die Wand gefahren. Wenn die aber weiter an der Macht sind nimmt diese Politik noch ungeahnte Ausmaße an. Denn es geht nicht nur um das Dieselverbot, es geht letzten Endes um alle Entscheidungen. Die Meinung erfahrener Leute wird nicht mehr akzeptiert. Da kann jeder Grüne 100 Fachleute vor den Kopf hauen und was von Reichsbürger labern. Da kommt die Greta in den Hauptnachrichten (ich schaue sie nicht). Der Zusammenhalt dieser Gesellschaft ist extrem am zerbröseln. Und die MSM-Drogensüchtigen jubeln ohne Unterlass und ohne jegliches Verständnis, himmeln die nette Frau und deren Nachfolgerin an. Ich verstehe das alles nicht mehr und mir wird himmelangst.

  73. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 26. Januar 2019 at 10:54

    „‚…vereinzelt sie und spielt sie gegeneinander aus. Es ist unsere Aufgabe das zu verhindern.‘

    … es ist dies die exakte Beschreibung dessen, was die Leute tun, die dies danach den „Rechten“ oder denen, die sie dafür halten, unterschieben. Wie wir gerade wieder gesehen haben.
    Genau das Gegenteil ist der Fall, die LinksGRüne Multi-Kulti Ideologie führt dazu, dass unsere Gesellschaft in Deutschland fragmentiert, sprich zerfällt …

    „Zerfall“ oder „fragmentiert“ entspricht in etwa dem, was ich oben beschrieben habe, was die Linksextremen selber tun, aber „den Rechten“ unterstellen. Insofern befinden wir uns nicht im Widerspruch zueinander.

  74. Revierfoerster
    26. Januar 2019 at 09:47
    Zu Donar der Schwabe: 26.1./ 2.10 h

    Bei der Gewerkschaft ist es genauso wie bei den Islamisten: Austreten ist nicht! Wenn doch, dann tödlich!

    An Eule 54 + Drohnenpilot:

    Bin immer wieder begeistert von Euren Beiträgen. 150% Zustimmung! Sozusagen Plan-Über-Erfüllung, LACH!
    ++++

    Gut zu wissen, dass man hier einen Fan hat! 😉
    Ich versuche immer so gut es geht, gegen Merkel und ihr linksgrünes Schweinsgesindel zu provozieren.

    Am schönsten ist es für mich, wenn ab zu mal ein Kommentar von mir im Fernsehen oder im SPIEGEL veröffentlicht wird und sich darüber dass üble linksgrüne Schweinsgesindel besonders aufregt! 🙂

    Na ja – und wir wissen alle, dass der VS und das linksgrüne Geschmeiß hier bei pi mitliest! 🙂

  75. pro afd fan 26. Januar 2019 at 10:34
    Dieselfahrverbote sind nicht so wichtig. Am dringlichsten gilt es die „Rechten“ zu bekämpfen.“
    ***********************
    Anders rum wird ein Schuh draus:
    Dieselfahrverbote sind unwichtig. Wir müssen die Linken /Grün*Innen bekämpfen.

    Und läßt uns (Gauland) endlich bei jeder Gelegenheit klar stellen :
    Nicht WIR sind nach rächts gerutscht, sondern die Parteien sind nach links gerutscht!
    „Aus Illegalität Legalität machen “ Seht euch ihre Wahlprogramm vor 10 Jahren an!

  76. das wird wieder gleich gehen,
    wie bei dem Umweltgedanken,
    den die Grünen vom Gruhl
    gekapert haben!
    damals hatdie CdU geschlafen,
    heute wird es die AfD hoffentlich
    nicht verschlafen!

  77. pro afd fan
    26. Januar 2019 at 10:34
    Dieselfahrverbote sind nicht so wichtig. Am dringlichsten gilt es die „Rechten“ zu bekämpfen.
    ++++

    Schon vor über einem Jahr hatte ich hier kommentiert, dass die Dieselfahrverbote nicht flächendeckend kommen werden.

    Erstens, weil die NOx-Grenzwerte viel zu niedrig festgelegt wurden und Zweitens, weil dem linksgrünen Politikergesindel der Stift geht, da sie dann viele Wahlstimmen verlieren werden.

  78. und noch was:
    mit der Idee der Volkbefragung
    im AfD-Programm
    wird auch nicht alles gerettet:
    die Mehrheit
    werden die Zusammenarbeitenden Parteien
    mit ihren zerstörerischen Absichten haben!
    Wetten?

  79. „Rechte Politik greift die Menschen an, vereinzelt sie…“

    Wer so etwas im Brustton der Überzeugung denkt, sagt und sogar schreibt und anschließend im Zorn eine Diskussion darüber auch noch mit Gewalt unterdrückt, der IST psychisch krank!

  80. Jetzt demonstriert also alles und jeder, nur die Initiatoren nicht mehr?

    Dabei sollte die AFD während der Dieseldemo gleich den lebenden Faschismus, der diesen Irrsinn in BRD schafft, mit thematisieren.
    Damit mal endlich das Kernproblem benannt wird.

    Der Faschismus besteht eben genau darin, dass Institutionen nicht mehr das sind, was sie vorgeben und ihre Mitglieder instrumentalisiert werden für eine Politik GEGEN sie.
    Gewerkschaften
    Kirchen
    Medien
    Sozialverbände

    Opposition verhindern, Multikultismus, Obere-Reiche-reich-lassen durch Unten-alle-gleich-arm-machen, das ist das Ziel.Die Bonzen einer jeden Institution werden dafür gepampert, dass sie für oben arbeiten.

    Mann, hab ich die Schnauze voll!

    Btw, wenn die AFD sich so verhält, dann fällt Vertrauen schwer.Das ist wie Verrat.
    Was sind da für Luschies am Werk?
    Weshalb demonstrieren die nicht?
    Doch Systempartei, wie die Anderen?
    Deshalb der Aufruf, nicht an der Demo teilzunehmen?

    Liebe Mitglieder, behaltet die AFD-Vorderen gut im Auge. Lasst das Denken nicht und zeigt Verantwortung.

    Zeichen setzen. Haltung zeigen. Ihr seid im Recht!
    Sich zurückziehen wirkt immer wie ein Schuldeingeständnis.
    Wenn die Vorderen kein Selbstbewusstsein haben, sind die fehl am Platze.
    Selbstbewusstsein ist das, was uns ja anders macht. SELBST-BEWUSSTSEIN!
    Nicht Massenunbewusstsein, wie die Mainstream-Lemminge.
    Niemand hat gesagt, dass es einfach wird.

  81. Wir sind inzwischen so weit, dass alles, was konservativ und althergebracht ist mit Hilfe der Nazi KEule als rächtz, rächtz radikal usw hingestellt wird. Die Leute werden bereits im Vorfeld ihrer Gedanken in Angst und Schrecken versetzt allein solche Gedanken zu haben. Die Nazi Keule könnte ja hinter der nächsten Ecke lauern.
    Seht euch nur die Vereinnahmung unserer Kinder an, die Verteufelung von blonden Zöpfen…
    Zu verdanken haben wir das der unwidersprochenen Gleichschaltung der regierungstreuen Medien und Kirchen.
    Bald ist es rächtz zu behaupten 1+1 sei 2 weil Adam Riese ein Nazi war.

  82. ,“Was sind da für Luschies am Werk?
    Weshalb demonstrieren die nicht?“
    **************
    Tja, das Dieselfahrverbot darf eben nicht von rächtz instrumentalisiert werden.
    Und daran halten sich brav die AfD.

  83. Die System-Institutionen Gewerkschaften/Medien/Kirche/Zentralräte/Sozialverbände etc haben in unterschiedlicher Kombi NUR den Zweck, WIRKLICHE Opposition dadurch zu unterdrücken, dass man Themen an sich bindet um sie so kontrollieren zu können.

    Opposition wird per se als Rechts tituliert und Rechts bei jeder Gelegenheit in den Medien als bösartig diffamiert. Die Linke ist keine Opposition, sondern Linksaussenflügel.

    Dabei insgesamt geht es nun auch bei den Demos.
    Kontrolle behalten. Rechts/Opposition ausgrenzen.
    Damit meine ich explizit die Menschen und nicht die AFD,als Institution. Noch expliziter meine ich Das Deutsche Volk.
    Gleichmacherei will keine Völker, sondern Konsumenten. Das bedeutet nicht, dass wir nun alle immer reicher werden, sondern dass immerzu Nachschub an Armen herangekarrt wird, während wir bestenfalls da stehen bleiben, wo wir stehen. Aber der beste Fall tritt selten ein, oder?!

    Und Dies insgesamt nennt man Faschismus.
    Die Institutionen verhindern gemeinsam Opposition mit unterschiedlichen, ihnen eigenen, Mitteln.
    Kurz gesagt: jeder, wie er kann.
    Alle gemeinsam.

  84. “ Sich zurückziehen wirkt immer wie ein Schuldeingeständnis.“
    ***************
    Ganz genau!
    Darum kann ich auch die buddhistische Zurückhaltung Gauland s bei Maischberger zB nicht gut heissen.
    Es reicht!
    Ich glaube, wenn wir speziell bei diesem Dieselfahrverbot Thema mal die“ Sau rauslassen würden “ würden wir mehr Sympathie als Ablehnung ernten.
    Schließlich“ grenzen “ wir ja bei dem Thema niemand aus, ganz im Gegenteil.

  85. Und dieser Faschismus wird vom Establishment gemacht, genutzt, gefördert.

    Und gegen das Establishment gehen die Gelbwesten demonstrieren.

    Egal ob links oder rechts.

  86. hhr 26. Januar 2019 at 11:39
    “ Sich zurückziehen wirkt immer wie ein Schuldeingeständnis.“
    ***************
    Ganz genau!
    Darum kann ich auch die buddhistische Zurückhaltung Gauland s bei Maischberger zB nicht gut heissen.
    Es reicht!
    Ich glaube, wenn wir speziell bei diesem Dieselfahrverbot Thema mal die“ Sau rauslassen würden “ würden wir mehr Sympathie als Ablehnung ernten.
    Schließlich“ grenzen “ wir ja bei dem Thema niemand aus, ganz im Gegenteil.

    Xxxxxxxxxxxxxxx

    Ich guck keine Talk-SHOW mehr.
    Aber, ich weiß, was Sie meinen, deshalb guck ich s ja nicht mehr.
    Wie gesagt, die AFD ist nicht Gauland,oder Weidel,etc. Sondern ihre Mitglieder. Und die sollen SELBST-BEWUSST handeln und ihre AFD-Vorderen im Auge behalten.
    Und wenn etwas seltsam ist, nicht zurückziehen, sondern „angreifen“, fordern, besser machen.

  87. Tom62
    26. Januar 2019 at 10:45

    Haben die Schreiberlinge auch nur einen einzigen Beweis für diese Behauptung?

    Nee, aber ich den Gegenbeweis, und zwar hier und jetzt, also festhalten: Wäre diese Behauptung wahr, wäre der „Kampf gegen Rechts“ in jeder Hinsicht unsinnig, da sich die Rechten nie in einer Partei oder ähnlichen Verbindungen organisieren könnten.

    Behauptung widerlegt.

  88. Dieses kranke Land ist mittlerweile derart nazibesessen, daß man an keiner öffentlichen Veranstaltung mehr teilnehmen kann, ohne versichern zu müssen, sich strikt gegen Rechts abzugrenzen.
    Und sein täglich Brot beim Bäcker bekommt auch nur derjenige, der seinem Kaufwunsch ein brüllendes
    „Für den Kampf gegen Rechts“ beifügt.

  89. Gestern Nachmittag wieder Streusalz Terror auf trockene Straßen!!
    Wem fällt es noch auf,dass oftmals diese Salz Idioten ,weil gutbezahlt und hier oft mit CSU Klüngel Verbindungen ,bei sonnigen Himmel alle Straßen versalzen ,als läge eine dicke Schneeschicht?

    Die Straßen sind dann nass vom Salz und die Nebenstrecken absolut trocken und absolut rutschfrei ,weil Salz die Feuchtigkeit anzieht..
    Nun soll doch Salz ,welches auf trockene Straßen gestreut wird ,sich durch den Verkehr überall hin verteilen und es soll ja sehr giftig für die Umwelt sein,vielleicht sogar viel mehr giftiger als Diesel Emissionen?!

  90. @ Iche 26. Januar 2019 at 12:26

    Haben die Schreiberlinge auch nur einen einzigen Beweis für diese Behauptung?

    Nee, aber ich den Gegenbeweis, und zwar hier und jetzt, also festhalten: Wäre diese Behauptung wahr, wäre der „Kampf gegen Rechts“ in jeder Hinsicht unsinnig, da sich die Rechten nie in einer Partei oder ähnlichen Verbindungen organisieren könnten. Behauptung widerlegt.

    So ist es. Sie haben natürlich nicht recht, aber letztlich wendet sich diese ihre Behauptung gegen deren „linke“, eher jedoch globalistische Urheber selbst. Sie haben lediglich das, was sie selbst betreiben, nämlich, die Gesellschaft zu spalten, bis sie nur noch eine Ansammlung unzusammenhängender Individuen ist, auf „die Rechten“ projiziert. Dabei aber haben sie „vergessen“, in den Spiegel zu sehen.

  91. Was für ein Elend. Teile und Herrsche (divide et impera) – scheint ja wieder perfekt aufzugehen. Die Bundeslappen in Berlin wirds freuen. Ich wohne zwar nicht in Stuttgart, aber wenn ich es täte, wäre ich schon längst weggezogen. Eine Stadt, die im linksgrünen Schlamm mitschwimmt und Bürger daran hindert, zur Arbeit zu fahren oder ihre Besorgungen zu machen, hätte bei mir verschissen. Zumal dort auch Protest nichts mehr bringt, denn wir haben es mit Betonköpfen zu tun, die Linke und Grüne ja schon immer waren.

    Wer kann, sollte seinen Job schmeissen, Wohnung kündigen und an einem anderen Ort neu anfangen. Eine kleine Veränderung im Leben kann oft Wunder wirken.

  92. Tom62 26. Januar 2019 at 10:45
    @ hhr 26. Januar 2019 at 10:24

    „Rechte Politik greift die Menschen an, vereinzelt sie und spielt sie gegeneinander aus. Es ist unsere Aufgabe das zu verhindern.“
    ********************
    Das klingt nach einer schwer heilbaren psychischen Erkrankung!

    Nicht unbedingt. Aber es ist dies die exakte Beschreibung dessen, was die Leute tun, die dies danach den „Rechten“ oder denen, die sie dafür halten, unterschieben.
    Wie wir gerade wieder gesehen haben.

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Naja, ist es nicht eher noch ein bisschen anders?

    Die Sozialisten spalten das Deutsche Volk, bzw haben es schon zerstückelt
    und schon einen ziemlich zusammengewürfelten Multikult-Haufen gebastelt.
    Diesen Haufen sehen die nun aber als DIE GESELLSCHAFT an. Gern als die DEMOKRATISCHE ZIVILGESELLSCHAFT. Als sei das ein ganz natürlicher, gewachsener Haufen und Volk sei eh etwas Abartiges, oder hätte es vorher gar nie gegeben und schon gar nicht hätte das irgendwer vorsätzlich zerstört. Dann kommt Aluhut (das Wort löst Brechreiz aus bei mir!). Dabei kommen auch die alle aus Völkern, die sie lieben. Deshalb sagte Merkel ja schon, Volk ist, wer da ist. So haben wir Volk, aber eben doch nicht. Und Telekom sagt, Familie ist, wen immer du dazu ernennst.

    Wir setzen schon darauf, diesen künstlichen Haufen ein gutes Stück zu spalten und
    aufzuräumen. Beispiel Abschiebungen. Jedenfalls ich hätte das sehr gern.
    Von daher ist deren Angst schon richtig.
    Nur haben wir alles Recht und die Vernunft auf unserer Seite und die nur ihr Wunschdenken und die sogenannte Elite, das Establishment, die Megareichen und ihren Faschismus. Da ist nichts demokratisch oder natürlich. Alles purer Faschismus. Sogar solche Scheißwerbung von Nivea, wo die Kopftuchfrau vorkommt, ist Teil des Faschismus.

    Aber, ich schweife ab und krieg schon wieder nen Hals

  93. @ Diedeldie 26. Januar 2019 at 17:27

    es ist dies die exakte Beschreibung dessen, was die Leute tun, die dies danach den „Rechten“ oder denen, die sie dafür halten, unterschieben.
    Wie wir gerade wieder gesehen haben.

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Naja, ist es nicht eher noch ein bisschen anders?

    Die Sozialisten spalten das Deutsche Volk, bzw haben es schon zerstückelt
    und schon einen ziemlich zusammengewürfelten Multikult-Haufen gebastelt.

    1. Luft holen,
    2. meinen Post nochmal lesen und
    3. feststellen, daß das in etwa dem entspricht, was ich selbst zu dem Thema ausgesagt habe,
    4. zuzüglich der Tatsache, daß diejenigen, die diese Spaltung bzw. „Zerstückelung“ fabrizieren, dies anschließend „den Rechten“ unterstellen.

  94. Die zukünftige Gesellschaft der Helme für Fahrrad, E-Bike, Roller etc. und Pferdegespanne als Ein- oder Mehrspänner wurde doch gut vorbereitet. Jetzt fehlen nur noch die Kontingentierungen der Elektrover- sorgung und das Abschalten von 20 Uhr bis 6 Uhr der Rundfunk und Fernsehgeräte. Dann haben wir doch das, was die LINKEN ROT-GRÜNEN Staatszerstörer wollten. Zerstörerische umliegende Mächte erhelten das gewünschte Ziel serviert unter Beteiligung vieler IDEOLOGEN aus dem In- und Ausland. Da wird es einem doch einfach nur schlecht.
    Daniel Cohn-Bendit, Bündnis90/Die Grünen:
    “Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern. “
    Christin Löchner, DIE LINKE:
    “Es mag Sie vielleicht überraschen, aber ich bin eine Volksverräterin. Ich liebe und fördere den Volkstod, beglückwünsche Polen für das erlangte Gebiet und die Tschech/innen für die verdiente Ruhe vor den Sudetendeutschen.”
    Jürgen Trittin, Bündnis90/Die Grünen (Quelle: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 02.01.2005, LINK) „Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.”
    Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen (Quelle: Pflasterstrand 1982; zitiert in „Nation & Europa, Mai 1999, Seite 7):
    „Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.“
    Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen (Quelle: Viele Einträge im Internet, ich suche aber nach der Ursprungsquelle)
    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“
    Und der Knabe wird jetzt noch Berater eines Unternehmens in Kanada. Thema Freigabe Canabis! Dann ist ja absehbar, wann der Dreck zu kaufen ist. Denn ist spätestens dann geklärt, wer von den Geschäften profitiert. Gelle!

Comments are closed.