Bau der Gaspipeline Nord Stream 2 ist in vollem Gang.
Print Friendly, PDF & Email

Von KEWIL | Nur Hirntote sind gegen die Nord Stream 2 Gas Pipeline direkt von Russland nach Deutschland. Alle Gründe sprechen dafür, keiner dagegen.

Im Jahr 2022 soll das letzte Kernkraftwerk abgeschaltet werden und bis 2038 die Kohle. Womit will Deutschland dann noch heizen oder Strom erzeugen?

In der Zwischenzeit könnte eigentlich der letzte grüne Depp wissen, dass bei Nacht keine Sonne scheint und bei Windstille sich keine Windmühlen drehen. Große Speichertechnologien haben wir auch keine. Gas ist also ein wichtiger Energieträger und wird es bleiben. Warum sollten wir darauf freiwillig verzichten?

Für eine unterbrechungsfreie Stromversorgung sind außerdem verschiedene Energiequellen sinnvoll und notwendig, die nicht alle zur gleichen Zeit ausfallen. Warum soll ohne Not Gas gestrichen werden.

Gerade Gaskraftwerke können auch schnell aus- und angeschaltet werden und eignen sich bestens als Ausgleich für den grünen Zappelstrom von Sonne und Wind.

Warum sollen wir kein Gas mehr per Pipeline aus Russland beziehen? Wir haben damit eigentlich bisher die besten Erfahrungen gemacht. Selbst wenn uns Russland eines Tages die Pipeline – vorübergehend – abstellen sollte, hätten wir von Staat zu Staat jahrzehntelang die Möglichkeit, uns juristisch dagegen zu wehren.

Schlechte Erfahrungen gab es in kalten Wintern nur deshalb, weil bisher das russische Gas zu uns auch durch andere Länder wie die Ukraine lief. Und die Ukraine zahlte den Russen ihre Rechnungen nicht, wollte die Pipeline anzapfen und erpresste im Endeffekt uns und Russland gleichzeitig. Denn Russland konnte der Ukraine das Gas nicht abstellen, ohne es auch uns abzustellen.

Warum wollen also die Gegner von Nord Stream 2, dass die Leitung durch die Ostsee nicht direkt zu uns kommt und möchten sie wieder durch die Ukraine leiten? Natürlich, diese Leute wollen uns weiter erpressbar haben und erpressen. Und das soll gut für uns sein?

Immer wieder wird penetrant auch vor Putin gewarnt. Warum? Hat uns der jemals boykottiert – oder boykottieren wir nicht blöderweise ihn seit Jahren?

Ist Russland gleich Putin? Kann noch (Gottseidank) ein paar Jahre sein, aber doch nicht ewig. Wir schließen mit dem russischen Staat und Staatsunternehmen die Verträge ab. Wir haben nur die besten Erfahrungen, was deren Vertragstreue angeht.

Was wären die Alternativen? Teures Flüssiggas per Schiff aus den USA. Warum nur? Oder Flüssiggas aus den brennenden Ölfeldern in Nahost? Oder Gas aus dem Iran, dass uns die USA das gleich wieder verbieten können, und wehe, wir folgen dem Boykott nicht? Oder gar eine Pipeline aus Afrika? Wir wären meschugge. Auch Großbritannien und Norwegen fallen als Lieferanten aus.

Und dann noch eine wichtige Frage: Was geht eine direkte Pipeline von Russland nach Deutschland eigentlich Frankreich, Malta oder die EU an? Was haben sich da EU-Kommissare oder EU-Gerichte oder Merkels Busenfreund Macron einzumischen? Dürfen wir gar nichts mehr allein entscheiden? Sind wir nicht souverän?

Anscheinend hat Macron heute nachgegeben, aber es gibt noch mehr Geistesgestörte und dubiose Typen in Presse und Politik, die gegen die Pipeline sind, sei es wegen der Atlantik-Brücke oder aus anderen feindlichen Interessen. Es ist geradezu ein Wunder, dass Merkel noch für Nord Stream 2 ist. Wie lange noch, bis sie wieder dem Irrsinn folgt?

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

106 KOMMENTARE

  1. Erst Energiewende ohne Atomkraft, nun Kohleausstieg. Brauchen wir kein Gas mehr? Strom kommt doch aus der Steckdose.

    Dabei sind immer mehr Geräte durch Smartfone, IoT, Elektroautos auf Strom angewiesen. Der Verbraucht steigt.

  2. So wie die Schildbürger damals das Licht in Säcken ins Rathaus trugen, so speichern die Grün*Innen den Strom in Netzen. Ist doch ganz einfach. Zwei Semester irgendeines abgebrochenen Studiums reichen für solch elementaren Grundkenntnisse völlig aus.

  3. @ Dichter 8. Februar 2019 at 19:49

    Schüler schwänzen den Unterrricht und wollen besser als Wissenschaftler sein.

  4. Empfehlenswerte Literatur:
    Gustav Schwab, Die Schildbürger
    Christoph Martin Wieland, Die Abderiten

  5. Haremhab 8. Februar 2019 at 19:52

    @ Dichter 8. Februar 2019 at 19:49

    Schüler schwänzen den Unterrricht und wollen besser als Wissenschaftler sein.

    Im Schwänzen sind sie ja auch besser als Wissenschaftler, und durch Schwänzen verbessert sich das Klima enorm. Man muss nur dran glauben. Wenn es in der nächsten Woche wieder kälter wird, erkennt man daran den Erfolg des Schwänzens.

  6. Die Welt geht so wie so bald unter, erneuter Ausbruch eines Vulkans in Indonesien,
    und davon gibt es dort sehr viele.
    Die bislang bekannten größten Ausbrüche fanden alle in Indonesien statt, teilweise war dadurch das Klima in der ganzen Welt für mehrere Jahre total gestört. ( u.a. Krakatao od.Krakatoa)
    Sollten mehrere Vulkane gleichzeitig ausbrechen, könnte es zu Mißernten und dadurch widerum zu Verteilungskämpfen kommen.
    https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/indonesischer-vulkan-karangetang-ausgebrochen,RHTYPcW

  7. Haremhab 8. Februar 2019 at 19:52

    @ Dichter 8. Februar 2019 at 19:49

    Schüler schwänzen den Unterrricht und wollen besser als Wissenschaftler sein.
    **************************************************************************
    Meldung im Radio:
    linke Lehrer Gewerkschaft GEW befürwortet Schülerstreik wg.“Klima“.
    Logisch, da brauchen die faulen Säcke-innen auch nicht arbeiten.

  8. Naja, wenn wir keine Kohle verstomen, keine Atömchen spalten oder gar fusionieren, keine Ballastexistenzen in Laufradkraftwerke stecken und kein Gas aus Russland zum Heizen und für den Betrieb von Gaskraftwerken kaufen dürfen, dann bleibt uns nurmehr Atomstrom aus Frankreich und Kohlestrom aus Polen, um unser, durch grünen Zappelstrom instabilisiertes, Netz am Leben zu erhalten.

    Und wie sollen wir dann aus der EUdSSR raus?

    Richtig, garnicht.
    Läuft.

    Ausserdem braucht Macrönchen deutsches Geld und das lässt sich doch gleich viel einfacher einfordern, wenn er diplomatisch im Hinterzimmer sagen kann, dass, wenn wir Deutschen nicht länger für Macrönchen arbeiten wollen, er uns den Strom abstellt.

    Aber der Russe ist der Pöhse….

  9. Deutschland ist eine Verhaltungseinheit von „Europa“. Da bestimmt eben „Europa“ über uns.

  10. Den Älteren kommt einiges bekannt vor.
    Spiegel vom 22.3.1982
    „Die Rohrleitung zu den Russen gilt den Konservativen in Amerika spätestens seit der Zerschlagung von Polens „Solidarität“ als Symbol der Beschwichtigung, wenn nicht gar Kapitulation. Senator John Stennis, Demokrat aus Mississippi, findet dieserhalb die Pipeline „äußerst beängstigend“, und sein Kollege William Cohen, Republikaner S.33 aus Maine, warnt vor dem „schrecklichen Fehler“, der „schließlich Westdeutschland seine Unabhängigkeit kosten könnte“.“

    „“Da können andere noch soviel quaken“, faßte der Kanzler die Bonner Haltung zum Gasgeschäft zusammen, „es bleibt dabei.“ Und roh belehrte Helmut Schmidt seine amerikanischen Freunde, die Pipeline müsse wohl schon deswegen gebaut werden, damit die Sowjets genug Devisen zusammenbrächten, um ihre Getreideimporte aus Amerika bezahlen zu können.“

    „Wenn die Europäer ihr Jahrhundert-Geschäft mit dem Sibirien-Gas dagegen abbrechen würden, lockte Stevens, könnten sie sofort Ersatzlieferungen aus einer anderen kalten Zone der Welt bekommen – aus Alaska, dem Heimatstaat des Senators. Dieses Gas brauche keine Pipeline, es könne mit Flüssiggas-U-Booten nach Europa verschifft werden, und diese Boote könnten auf den notleidenden deutschen Werften gebaut werden.“
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14337181.html

  11. Nur noch ein weiterer Aspekt:

    Katar mit seinen Gigagasvorkommen war ja mal als Hauptlieferant der gefeierte Energieversorger Deutschlands. Man vergleiche mal aktuell die Diskussion um russisches und katarisches Gas.

    2018:

    https://www.handelsblatt.com/politik/international/investmentforum-katar-wird-groesster-golf-investor-in-deutschland/23009876.html

    https://www.welt.de/newsticker/news1/article181452660/Gas-Katar-will-in-Deutschland-zehn-Milliarden-Euro-investieren.html

    Hat da Macron gekreischt? War das übel? Ist – mein altes Anliegen – es von Deutschland übel, sich unter den Energieträgerlieferanten zu diversifizieren? Nein. Aber es wird immer hysterischer.

    Apropos „diversifizieren“: Eins meiner Lieblingsfilmzitate dazu kommt aus „Lord of War“ mit Nicholas Cage als Waffenhändler, als ihm der südamerikanische Drogenbaron – nachdem Cage statt Geld erstmal nicht Koks als Währung annehmen will – ein „diversitifa te!“ entgegenschleudert.

  12. @zarizyn 8. Februar 2019 at 20:10
    Angeblich wurde die Kleine Eiszeit in der frühen Neuzeit bis ins 19. Jahrhundert durch Vulkanausbrüche ausgelöst.
    Die Vulkanasche verdunkelte den Himmel, es kam weniger Sonnenstrahlen auf den Boden, es wurde kälter und die Ernten wurden viel schlechter.
    Sicher sind dann auch wieder die Deutschen Schuld.

  13. Nur Hirntote sind gegen die Nord Stream 2 Gas Pipeline direkt von Russland nach Deutschland.
    ++++

    Also alle Sozen und Grünen!
    An der Spitze mit Andrea Nahles und Claudia Roth!
    Da vibriert das viele Fett und die Warze!
    Mangels Masse das Gehirn aber nicht!

  14. @NieWieder 8. Februar 2019 at 20:20
    Korrektur: Es muss natürlich „Verwaltungseinheit“ lauten.

  15. ….Im Jahr 2022 soll das letzte Kernkraftwerk abgeschaltet werden und bis 2038 die Kohle. Womit will Deutschland dann noch heizen oder Strom erzeugen?….
    ————
    Wir importieren KK-Energie von Merkel’s-Fanboy aus Frankreich. Canttenom soll „zuverlässig“ sein , habe ich gehört….Wir haben dann auch noch die Windräder. Wie man aus dem windreichen, industriearmen Norddeutschland die Energie ohne Oberleitung (Gott bewahre!!!) ins industriereiche Süddeutschland bringen soll wissen….nur die Grünen.
    Bleibt uns noch Polen, die aus ihrer Kohlekraft nur aussteigen wollen wenn keine Kohle mehr da ist wie sie bei ihrem Energiekongress in Krakau gesagt haben.
    Oder Wolldecke, kuscheln…
    Ich denke daß der heutige Kompromiß nur durch Bezahlung zustande gekommen ist: Einverständnis der Franzosen gegen eine entsprechende Gegenleistung Frankreichs (Arbeitsmarkt? Geldpipeline? D nimmt mehr „Flüchtlinge?) . Es lebe die D-F-„Freundschaft“.

  16. Das größte Problem mit dem Fortschritt ist – auch die Nachteile entwickeln sich weiter.
    (Ernst Ferstl)

  17. Meedia.de, bis vor einigen Monaten noch recht lesenswert, driftet immer mehr Richtung Relotius-Spiegel und TAZ ab.

    „Die PR-Taktik verfängt. In einschlägigen rechten Blogs und so genannten Alternativmedien, u.a. beim berüchtigten PI-News, sowie in zahlreichen Tweets und YouTube-Videos wird nun das Narrativ von der “bösen SPD” gesponnen, die versucht ihren angeblichen Medieneinfluss mit juristischen Tricks zu verschleiern, Links auf die archivierte Originalstory oft inklusive.“

    https://meedia.de/2019/02/08/paradebeispiel-fuer-den-streisand-effekt-wie-tichys-einblick-unterlassungsklagen-von-madsack-zur-eigen-pr-nutzt/

    Merke: die SPD manipuliert keine parteiinternen Zeitungen und PI-News ist berüchtigt. Darauf ein Bier.

  18. Wir beziehen Erdgas aus Russland und ob dieses Gas nun durch die Ukraine und Sudosteuropa oder über die Ostsee direkt zu uns geleitet wird spielt aus Sicht der gegenseitigen Abhängigkeit Lieferant – Abnehmer erst mal keine Rolle.
    Aber der Transportweg wird erheblich sicherer: Kein marodes Leitungsnetz, keine Bettler und Wegelagerer am Transportweg, die ihren Tribut verlangen und durchsetzen. Und genau die und ihre Förderer sind am querschiessen. Sonst niemand.
    Auch die scheinheiligen Versuche der EU Betreiber und Lieferant zu trennen sind Blödsinn bei diesem Projekt, denn wer in Russland soll sonst Gas liefern und könnte von einem Betreiber benachteiligt werden?
    Die wichtigste Hauptforderung ist erfüllt: Das Gas wird von Gazprom direkt an die Anlandestelle geliefert und kann dort von verschiedenen Abnehmern in Pipelines verschiedener Betreiber eingespeist werden.
    Zudem existieren in ganz Europa inkl Polen Tiefkühl-Erdgasstationen, so dass Deutschland problemlos sein Gas in den USA oder Nahost kafen und anlanden kann und Gazprom hätte dann das Problem, seine Pipeline nicht refinanzieren zu können. Von einer einseitigen Abhängigkeit kann alos keine Rede sein.

  19. EU-Diktatur! Da zeigt die Union deutlich ihre Fratze! Wenns es um deutsche Interessen geht, dann geht die EU-Keule auf Deutschland nieder! Und das Makrönchen, das gerne alle Sozialkosten der eigenen „Grande Nation“ dem Deutsch-Michel aufbürden würde, fällt uns in den Rücken!
    Ja ja, da wird die „Solidarität“ der europäischen politischen Kommissare sichtbar! Ach, zu Stalins Zeiten waren auch politischen Kommissare unterwegs und trieben ihr Unwesen!

  20. @Haremhab 8. Februar 2019 at 20:33
    Und was würde das bringen:
    Merkel ist aus dem Osten. Illner ebenso. Viele bei den Grünen und der SPD, bei den Linken sowieso.

  21. Dass die Pipeline gebaut wird, ist seit Schröder klar. Wenn Frankreich jetzt kurz vor Ladenschluss dazwischenfunkt, ist ebenso klar, was dahinter steckt:

    Deutschland nochmal irgendwelche finanziellen Zugeständnisse der nichtöffentlichen Art abzupressen.

  22. Diesem Artikel stimme ich nicht zu. NS2 ist die Stärkung Putins Diktatur und die Bindung Deutschlands an Gazprom. Momentan kann der Preis niedrig sein, sobald aber Gazprom in der Lage ist Deutschland die Preise zu diktieren, wird es auch tun und da es ein staatlicher Konzern ist und Russland marode, wird es auch geschiehen. Irsinn ist NS2 vorbehaltslos zu realisieren.

  23. @ NieWieder 8. Februar 2019 at 20:37

    Merkel stammt aus HH und hat Vitamin B bei Stasi-Leuten. In der Studie sind normale Menschen aus dem osten gemeint.

  24. Eine globale Weltwirtschaftskrise wird die Weltbevölkerung halbieren.
    4 Mrd. Menschen werden es überleben.
    Vielleicht auch weniger.
    Gut , wenn man Selbstversorger ist und sich verteidigen kann.
    Die Plünderungen beginnen nach 4 Tagen.

  25. zarizyn 8. Februar 2019 at 20:10

    Die bislang bekannten größten Ausbrüche fanden alle in Indonesien statt, teilweise war dadurch das Klima in der ganzen Welt für mehrere Jahre total gestört. ( u.a. Krakatao od.Krakatoa)

    Was ich so richtig fluffig/sarc fand, war ja, daß kein Schwanz in den deutschen MSM kapierte, daß beim letzten großen Vulkanausbruch in Indonesien genau der neue Kegel des Krakau – „Anak Krakatau“ (sein Wachstum ist seit etwa 100 Jahren mit Sorge dokumentiert) = heißt übersetzt „das Kind des Krakatau“ mal wieder in die Luft flog.

    Des Gipfels dümmliche Aussage war die von diesem SPD-Fliegen-Schnulli Lauterbach, daß der Vulkanausbruch samt seinem Flankenerdrutsch „den Klimawandel“ dokumentiere.

    Wer den Irrsinn nicht mitbekommen hat:

    https://twitter.com/karl_lauterbach/status/1076833604204982277?lang=de

  26. @Haremhab 8. Februar 2019 at 20:40
    Die AfD sollte eine Anlauf- und Beratungsstelle zur Verfügung stellen, wo sich Betroffene und Angehörige hinwenden können.
    So eine Art „Weißer Ring“ von der AfD.
    Das könnte den Druck erhöhen, dass die Behörden reagieren müssen.

  27. @Haremhab 8. Februar 2019 at 20:46
    Bei Gutenberg haben sich die Qualitätsmedien noch darauf gestürzt. Heute interessiert es keine Sau mehr.
    Dann gibt sie halt ihren Doktortitel zurück und „regiert“ weiter.
    Und wenn es die Tagesschau nicht bringt, weiß der Dumm-Michel sowieso nichts darüber.

  28. Also Russland soll der Garant für die ganze Energielieferung sein? Eigentlich es ist egal wer das Monopol bekäme – Sie werden dann nie souverän und immer erpressbar sein. So viel für Ihre Begeisterung.

  29. eule54
    8. Februar 2019 at 20:22
    Also alle Sozen und Grünen!
    An der Spitze mit Andrea Nahles und Claudia Roth!
    Da vibriert das viele Fett und die Warze!
    Mangels Masse das Gehirn aber nicht!
    ++++

    Na ja, es wird gemunkelt, dass Claudias Hirn in ihrer Warze steckt.
    Vielleicht vibriert es also doch ein wenig!

  30. “ 2breit 8. Februar 2019 at 20:41
    Diesem Artikel stimme ich nicht zu. NS2 ist die Stärkung Putins Diktatur und die Bindung Deutschlands an Gazprom. Momentan kann der Preis niedrig sein, sobald aber Gazprom in der Lage ist Deutschland die Preise zu diktieren, wird es auch tun und da es ein staatlicher Konzern ist und Russland marode, wird es auch geschiehen. Irsinn ist NS2 vorbehaltslos zu realisieren.“
    ————————–
    Vielleicht nicht immer nur „öffentlich-rechtlich“ informieren. Wann warst Du denn das letzte mal im „maroden“ Russland mit 13% Einkommensteuer-Spitzensatz sowie dem mit Abstand wirklich reichsten Land der Welt, wenn mal wahre Werte gerechnet werden ?
    Es geht um die weitere Verhinderung der Deutsch-Russischen Freundschaft inkl.
    Handel zum gegenseitigen Nutzen. Schlimm sind immer nur die Franzosen, die haben da jahrhundertelang quer getrieben und kapieren bis heute nix.

    Sieht man ja an den albernen „Gelbwesten“ und sich ansonsten von einem Kommunisten nach dem nächsten verarschen lassen.

    Die einzige Achse des Guten heißt bzw. hieße Paris-Berlin-Moskau und dien könnte man gern auf Peking-Tokio im Zuge der eurasisch-pazifischen Landbrücke verlängern.

  31. Haremhab
    8. Februar 2019 at 20:46
    Plagiatsverdacht gegen Familienministerin – Hochschule prüft Giffeys Dissertation.
    ++++

    Giffey ist eine Sozen-Tratsche.
    Deshalb wird sie ihren Doktortitel wohl behalten!

  32. Und der Titel dieses Beitrags – „Nur Irrsinnige sind gegen Nord Stream 2“ – zeigt nur den Hochmut und die Wurzeln aus einer dunklen Epoche, wo alle andere Meinung und Meinungsträger als „Irre“ erklärt wurden. In Sowjetunion wurde bei den Gegner, wenn man sie nicht töten konnte, eine erstaunliche Diagnose gestellt: „Symptomlose Schizophrenie“.

  33. You are hypocrites. You taking gas from Russia will make you energy depending on Russia and on Putin. Putin will be forever president as he tries to put himself same as Erdogan is doing same as is happening in China. That means Putin will have a say in German s politics, as he does with AfD. That means that Eastern European countries, which you already messed up thanks to your chancelor Merkel but also in the past, let s reme?mber just Karl Marx and Hitler, will be sooner or later crushed by Russia. You have a history with russians, the Ribbentrop Molotov pact, remember? you are a disgrace for us eastern europeans, you are a dangerous country, and your broking your loyalty with USA who sacrificed men and money to save you from Nazi and borrow you 1 billion dollars Marshall Plan to rebuild yourself. That s who you are!

  34. Mal abgesehen davon, dass wir uns tatsächlich abhängig machen (haben wir allerdings schon längst: von der lieben Sonne, vom lieben Wind, und das wollen wir ja auch noch intensivieren): Was spricht wirklich gegen Russland (außer Rot/Grün/Links/FDP/Merkel – also alle, die gegen DEUTSCHLAND sprechen)?

  35. @Stefan Cel Mare
    Schade, dass Sie sich hier nicht mehr so oft einbringen (wohl aber verständlich).
    Als banaler Biertrinker (40 Jahre Werbung und PR für Brauereien) kann ich mit Ihrem exquisiten Geschmack leider nicht mithalten.
    Wohltuend wäre allerdings ein wieder intensiviertes Engagement Ihrerseits in diesem Forum.

  36. Die Schildbürger haben ihre Stadt am Ende niedergebrannt, auf der Jagd nach dem Maushund. Und gefangen haben sie ihn trotzdem nicht. Wir werden von Schildbürgern regiert und sie werden Deutschland in Schutt und Asche legen für nichts.

  37. @Silberner Goldbroiler:
    Oh mein Gott – und schon wieder liegen wir auf einer Linie:
    „Die einzige Achse des Guten heißt bzw. hieße Paris-Berlin-Moskau und dien könnte man gern auf Peking-Tokio im Zuge der eurasisch-pazifischen Landbrücke verlängern.“

    Eine Bismarck-Achse eben. Es könnte Deutschland nichts Besseres passieren. Dazu bietet man den USA noch den gleichen Gaspreis für ihr Fracking-Gas an wie für das russisches Pipeline-Gas, womit das amerikanische Gas sofort unwirtschaftlich würde und das müsste dann auch dem Volk kommuniziert werden. Allein die Umwelt-Bilanz – da höre ich bis dato überhaupt nichts von den Grünen – für amerikanisches Fracking-Gas ist eine einzige Katastrophe. Nachhaltige Vergiftung der Umwelt durch die bloße Gewinnung durch Fracking und Diesel- und Schweröl-Emissionen durch den Schiffstransport über den Atlantik. Na – Ihr grünen Arschlöcher! Wo ist den hier Euer scheinheiliger Protest?
    Wo ist Euer Protest bei den vielen Fracking-Vorhaben in Niedersachsen?
    Ihr seid nicht zu sehen – Ihr elenden Ökofaschisten!
    Das ist ein Problem!

  38. „In der Zwischenzeit könnte eigentlich der letzte grüne Depp wissen, dass bei Nacht keine Sonne scheint und bei Windstille sich keine Windmühlen drehen.“

    –>Ich finde es unsäglich, dass Sie von allen verlangen, einen halbwegs gleichen Bildungsstand wie Sie selbst ihn haben zu haben. Haben zu haben einen solchen Bildungsstand Sie nicht verlangen dürfen von denen. Oder besser gesagt: Verlangen Sie bloß nicht zu viel.

    „Was geht eine direkte Pipeline von Russland nach Deutschland eigentlich Frankreich, Malta oder die EU an? Was haben sich da EU-Kommissare oder EU-Gerichte oder Merkels Busenfreund Macron einzumischen? Dürfen wir gar nichts mehr allein entscheiden? Sind wir nicht souverän?“

    –>Auch hier wieder: Den Deutschen und Deutschland gibt es nur, wenn es vom Deutschen und von Deutschland etwas zu holen gibt, andernfalls ist eine deutsche Kultur oder ein deutsches Volk nicht auszumachen. Solche infamen Lügen sind NICHT (!!!) progressiv!

  39. Scheint mir ein Fake-Beitrag zu sein.

    Kewil hat so viele kluge und gut durchdachte Beiträge geliefert, auch oder gerade vor der Zeit mit seinem eigenen Blog Fakten und Fiktionen.

    Aber jetzt so offen Proganda zu machen, für eine Erdgasleitung.

    Da stimmt doch etwas nicht.

    Wenn die Russen die Erdgasröhre abstellen sollen, können wir uns immerhin noch „juristisch dagegen wehren“.

    Kewil ist so ein lebenserfahrener Mensch. Was soll der Unsinn? Wenn die Russen die Röhre zumachen, dann können drei Verwaltungsrichter hier in Deutschland defintiv diese nicht zwingen können, diese wieder aufmachen zu müssen.

    Ich bin nicht generell gegen eine direkte Versorgungsröhre von Russland nach Deutschland. Aber würde diese mit einer hohen Zurückhaltung betrachten, was die Zuverlässigkeit der Energieversorgung angeht.

    Da lieber auf heimische Energiemöglichkeiten zurückgreifen, die ja weiterhin vorhanden sind.

  40. @Beckskompressor:
    Vielleicht stimmt ja bei Dir etwas nicht…

    Lieber Kompressor – sage mir einen einzigen Fall, selbst im kalten Krieg, an dem die Russen die Versorgung eingestellt haben. Einen einzigen Fall! Na?

    Du schreibst: „Da lieber auf heimische Energiemöglichkeiten zurückgreifen, die ja weiterhin vorhanden sind.“

    Zeige mir diese nach der Abstellung der Kohle- und Atomkraftwerke.

  41. Backwerk
    8. Februar 2019 at 22:06
    Nicht nur Irrsinnige, auch unsere guten französischen „Freunde“! 😉
    ++++

    Frankreich ist ein EU-Bongo-Bongo-Staat und total Pleite!

    Etwa genauso wie Griechenland, Italien, Spanien und Portugal!

    Das sind nicht unsere Freunde!

    Die wollen allesamt mit deutschem Steuergeld durchgepampert werden!

  42. „Nur Irrsinnige sind gegen Nord Stream 2“ – Wirklich ???
    Deutschland macht sich durch diese Gasleitung ziemlich abhängig von Russland! Evtl sogar erpressbar!

  43. Weil das hier so nebenbei zur Sprache kam:

    Wer kennt noch die Ölpumpen aus Nordeutschland/NDS der 70er?

    https://st2.depositphotos.com/2493511/9922/v/600/depositphotos_99220160-stock-video-rocking-oil-petroleum-pump-jack.jpg

    Familiensprech damals „Nick-Nicks“ oder „Pferdepumpen“.

    Was bis heute fast vergessen ist: Deutschland, das rohstoffarme Land, fördert noch immer Erdöl (*Kreisch*). Und die aus seltenen Erden konstruierten Sondermülltürme namens „Windräder“ haben die „Nick-Nicks“ als Erhebungen in der Norddeutschen Tiefebene abgelöst…

  44. „Im Jahr 2022 soll das letzte Kernkraftwerk abgeschaltet werden und bis 2038 die Kohle. Womit will Deutschland dann noch heizen oder Strom erzeugen? In der Zwischenzeit könnte eigentlich der letzte grüne Depp wissen, dass bei Nacht keine Sonne scheint und bei Windstille sich keine Windmühlen drehen.“
    Ich bin weder Grün noch Depp, möchte denen auch nicht auf den Leim gehen und Deutschlands grüner Selbstmord unterstützen. Die Abschaltung ist grüner Wahnsinn und sich ausschliesslich von Putin abhängig machen weil Genosse Schröder das so passt genauso. „Selbst wenn uns Russland eines Tages die Pipeline – vorübergehend – abstellen sollte, hätten wir von Staat zu Staat jahrzehntelang die Möglichkeit, uns juristisch dagegen zu wehren“ und würden juristisch frieren. Natürlich wäre Deutschland ohne Merkel wieder souverän aber bis jetzt hat sie alles an die Wand gefahren und auch Nord Stream 2 an sich wird wieder ein glänzendes Eigentor. Kewil und Merkel fallen auf Putins und Schröders „Divide et impera“ herein. Mit Nord Stream 2 zusätzlich kann Putin jede einzelne Staat den Hahn zudrehen. Bei Gas über die Ukraine muss er gleichzeitig mehrere Staaten den Hahn zudrehen und das wird gefährlicher für ihn. Das nimmt nicht weg das die EUdSSR-Politik gegen Rusland Blödsinn ist. Die Krim war schon immer russisch und die Ukraine Ruslands Vorgarten. Man pflügt nicht durch Nachbars Vorgarten.

  45. Kewil hat Recht was den Pipeline angeht. Es wird da sein und schaft Optionen fuer die Energieversorgung, egal ob man die benutzt oder nicht.

    Schade nur das die Patriotten sich selber gleich in den Fuessen schiessen und erneuerbare Energien abweisen. Kewil beklagt zurecht das es keine Speicher-optionen gibt. Aber ich kann als gelernte Energie-ingenieur versichern das daran mit Erfolg gearbeitet wird. Stichwort Wasserstoff (power-to-gas). Hier ist alles drin:

    https://www.ise.fraunhofer.de/content/dam/ise/de/documents/publications/studies/studie-100-erneuerbare-energien-fuer-strom-und-waerme-in-deutschland.pdf

    Was hier beschrieben wird ist machbar bis 2050. Ganz breit skizziert was wir brauchen fuer einen 100% erneuerbare Energiebasis und unabhaengigkeit von Araber, Amerikaner, Russen, usw.

    Oel, Kohle und Gas koennen vollstandig gestrichen werden durch:

    – 2 x so viel Elektrizitaet wie jetzt von Sonne, Wind, Biogas, Geothermie
    – 41% Jahresverbrauch Primaerenergie Speicherkapazitaet in der Form von Wasserstoff und dessen Derivaten wie NH3, Methanol, Metal-pulver als Brennstoff, CAES, usw, usw.
    – Rigoroesen Waermedaemmung, wodurch 2/3 weniger Heizenergie benoetigt sein wird
    – Heizung ersetzen durch Waemepumpen
    – Thermische Solar und Saisons Waermespeicherung

    Wenn das alles einmal installiert ist, werden die Energiekosten ungefaehr so hoch sein wie jetzt, laut Fraunhoferinstitut.

    Bis so lange brauchen wir in Europa vor allem zuverlaessiges Russisches Gas.

  46. “[…]Was wären die Alternativen? Teures Flüssiggas per Schiff aus den USA. Warum nur? […]“

    Es ginge auch anders: russländisches Erdgas vor Ort verstromen und dann eine HGÜ-Leitung verlegen. Der Gesamtwirkungsgrad wäre sogar höher.

    Der finnische, mehrheitlich staatliche Energieriese Fortum betreibt derzeit unter anderem das Gaskraftwerk Njagan, ohne unter politischem Dauerbeschuss zu liegen. Zufällig haben die Finnen neuerdings auch das Sagen bei der E.ON-Abspaltung Uniper.

    In der Wikipedia gibt es ein Bild von dem westsibirischen Kraftwerk, das von Espoo bei Helsinki gesteuert wird:

    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/09/%D0%9D%D1%8F%D0%B3%D0%B0%D0%BD%D1%81%D0%BA%D0%B0%D1%8F_%D0%93%D0%A0%D0%AD%D0%A1.jpg

  47. Den Gegnern der Sicherung von Energieerzeugung und -lieferungen einfach die Energie abdrehen!
    In der kalten, dunklen Bude ohne Warmwasser aus dem Wasserhahn einfach mal nachdenken und das ökonomische und ökologische Innere befragen.

  48. Beckskompressor 8. Februar 2019 at 21:57

    Ok, ich übernehme jetzt mal den Job als Irrer vom Dienst. Macht ja sonst Keiner. In dem Post sind einige Gedanken, die es Wert sind, nicht sofort weggedrückt zu werden. Die Kewilsche Spitze mit den Verwaltungsrichtern hat mich auch stutzen und schmunzeln lassen. Will Kewil uns reinlegen? Ist das ein Test? Zur Sache: Moskau ist tatsächlich einer der verlässlichsten Handelspartner, die man sich vorstellen kann. Selbst in finstersten Zeiten des kalten Krieges war das so. Sie bezahlen ihre Rechnungen, sie liefern pünktlich und zuverlässig. Sie agieren mit einer hohen Vertragstreue. Dazu muss aber eine Bedingung erfüllt sein. Agieren auf gleicher Augenhöhe! Wenn Moskau eine dominante Stellung einnimmt, wird es ungemütlich. Die Handelspraxis innerhalb des ehemaligen Ostblocks ist Beleg dafür. Chefe in Moskau sagt an, der Rest hat zu spuren. Warenanforderungen Moskaus waren Kommandos und Befehle. Lieferungen z.B. von Öl innerhalb des RGW erfolgte mitunter nach Gusto. Fatal: Moskau bestimmte in absurder Weise wirtschaftliche Entscheidungen der anderen Staaten. Besonders im Technologiebereich hatte das verheerende Folgen.

    Gegenwart? Ich meine, dass Russland heutzutage klar den Weg der gleichen Augenhöhe geht. Guten (nicht nur) wirtschaftlichen Beziehungen steht nichts im Wege. Das heißt aber nicht, sich blind an die Brust von irgendjemanden zu werfen. So gesehen ist nicht Russland das Problem. Wohl eher diese macronisierte EU.

  49. Eine Kleinigkeit bezüglich der Zuverlässigkeit unserer Wirtschaftspartner. Da geht es um den französischen Mineralölkonzern Elf Aquitaine, um Minol, Leuna und das Chemiedreieck in Ostdeutschland kurz nach der Wende. Die Leuna-Affäre war ein Schurkenstück von Elf Aquitaine, bei dem sogar Birgit Breuel (Treuhand) im Gespräch mit den Franzosen ausrastete und diese anbrüllte. Zitat von Breuel, was diese den Franzosen damals einschenkte: „Hat euch noch niemand gesagt, dass ein Vertrag etwas ist, was man einzuhalten hat?“

    Wie wahr! Wenn ich heute den Umgang mit Verträgen (Schengen, Maastricht etc.) innerhalb der EU betrachte, erinnert mich das immer an Frau Breuel.

  50. schrottmacher: ich bin aus der Energie Branche, Deutschland hat überhaupt nicht die Lagerkapazität für das Flüssggas und müßte erst Lagerstetten und Umschlagsmöglichkeiten schaffen. Dazu müßten erst jede Menge Schiffe gebaut werden um von den USA oder Arabien diese Mengen transportieren zu lassen. Das würde mit den Genehmigungsverfahren mindestens 10 Jahre dauern, 2022 schließt das letzte Atokraftwerk und die Resourcen würden damit nicht ausreichen

    Aber Deutschland hat riesige Lagerstetten für Erdgas, so dass Deutschland bei Lieferunterbrechungen einige Monate ohne Lieferungen auskommen kann. Flüssiggas kann man dort nicht lagern

    Ukraine ist total unsicher und Deutschland erpressbar. Frankreich hat auch Merkel damit erpresst und sich Zusagen geben lassen für verschiedene EU Projekte, aber das gemeine Volk darf das nicht wissen, es stehen Wahlen an und das Volk könnte verunsichert werden

  51. zarizyn 8. Februar 2019 at 20:10
    Die Welt geht so wie so bald unter, erneuter Ausbruch eines Vulkans in Indonesien,
    und davon gibt es dort sehr viele.
    ——————————-
    Die einzige Lösung des Problems ist, teilt dies den Grünen mit, sie werden diesen Ausbruch verbieten, wegen des damit einhergehenden Feinstaub’s.

  52. Tomaat: klar der Umweg über Wasserstoff ist möglich, lagern kann man den auch, aber wie sollen die Verbraucher die sehr hohen Kosten bezahlen ? Dem Fraunhofer Institut sind die Kosten egal, die sagen nur was technisch möglich ist. Es reicht schon wenn der Strompreis sich seit 2002 um 130% erhöht hat

  53. Naja, glauben Sie nicht, dass in Deutschland schlechte Politik gemacht wird. Das Problem ist nur, dass Sie wenig davon haben.

  54. Merkel hat nicht zuletzt dem Projekt zugestimmt weil Lubmin bei Greifswald wo das Ding rauskommt zu ihrem Wahlkreis gehört. So einfach ist das.
    Vorpommern-Rügen-Vorpommern-Greifswald (ein etwas sperriger Name)
    Da kandidieren interessante Charaktere: Leif-Erik-Holm (!!!), die rote Kassner (wie sinnvoll!, die war mal Landrätin dort) und …. Udo Pastörs. Zum Letzteren schreib‘ ich besser mal nichts 😉

  55. nairobi2020 8. Februar 2019 at 23:51

    Tomaat: klar der Umweg über Wasserstoff ist möglich, lagern kann man den auch, aber wie sollen die Verbraucher die sehr hohen Kosten bezahlen ?
    ——-
    Und wo soll man das Zeugs aufbereiten?
    Brunsbüttel/Stade: Ein langer Weg über die Elbe. Wilhelmshaven: Keine Industrie. Nirwana. Weitertransport von dort als Flüssiggas in Waggons (Lkw: Da wird es keine Genehmigung geben) und Aufbereitung in NRW ist schwierig aufgrund des schlecht ausgebauten Schienennetzes.
    Die Oldenburger i.O. wehren sich mit Händen und Füßen gegen den Ausbau und die weiterführende Strecke nach Osnabrück ist meist nur eingleisig.

  56. NieWieder 8. Februar 2019 at 20:37
    @Haremhab 8. Februar 2019 at 20:33
    Und was würde das bringen:
    Merkel ist aus dem Osten. Illner ebenso. Viele bei den Grünen und der SPD, bei den Linken sowieso.

    ———
    Noch so eine Intelligenzbestie, Merkel stammt aus Hamburg , genau wie Hitler Österreicher war. Mich wundert es das der Zensurenspiegel im Westen nur bis Note 6 ging !

  57. Tomaat 8. Februar 2019 at 22:44
    Was hier beschrieben wird ist machbar bis 2050. Ganz breit skizziert was wir brauchen fuer einen 100% erneuerbare Energiebasis und unabhaengigkeit von Araber, Amerikaner, Russen, usw.

    ——–
    Es kann aber auch sein das bis 2050 die Lichter in Europa schon lange aus sind und das muslimische Mittelalter seinen Gebetsteppich über Europa ausgebreitet hat!

  58. Es sind nicht unbedingt Irrsinnige, die gegen die russisch-deutsche Pipeline sind, sondern erstens Korruptniks, die von den Polen/Ukrainern/Amerikanern in irgendeiner Weise bestochen wurden (z.B die Transatlantiker von der CDU), und dann die üblichen Kollaborateure jener Staaten, die Deutschland gegenüber prinzipiell feindlich gesinnt sind, die Grünen, grosse Teile der „Transatlantiker“, die gesamte gleichgeschaltete und vom Ausland gesteuerte Lügenpresse, usw.

    Die wissen schon ganz genau, welchen Schaden die anrichten. Es ist denen halt völlig egal ob die Leute hier erfrieren und verhungern.

  59. @ romanianconservative 8. Februar 2019 at 21:38

    You are hypocrites. (…) You have a history with russians, the Ribbentrop Molotov pact, remember? you are a disgrace for us eastern europeans, you are a dangerous country, and your broking your loyalty with USA who sacrificed men and money to save you from Nazi and borrow you 1 billion dollars Marshall Plan to rebuild yourself. That s who you are!
    ————————————————————-

    Du hast recht, aber die Russland-Verliebtheit wirst du Kewil nicht nehmen können. Osteuropa interessiert ihn nun wirklich nicht. Ich staune schon über seine Pro-Merkel Position, wer hätte das gedacht!

  60. Ich habe gerade einem Vollidioten von der CDU im DeutschenLügenFlunk zuhören müssen der gegen eine sichere Energieversorgung die blödesten Vorwände hatte, da kann man nur mit dem Kopf schütteln. Hab den Namen von dem Versager vergessen, muss man auch nicht wissen, es reicht zu wissen, dass wir von Vollpfosten regiert werden.

  61. … Kein freiheitsliebender Deutscher kann wollen sich an Russland zu binden. Seit hundert Jahren sind Russland, das russische Volk und seine Regierungen Deutschlands Todfeind. Millionen Tote, Gulag, Vertreibung und Verschleppung, Teilung, Schießbefehl, Anschlussverbot. ….

  62. Was hat Merkel den Franzosen wohl gezahlt, oder welche Zugeständnisse gemacht, dass die innerhalb von 2 Tagen nicht mehr dagegen sind?

  63. Es wäre interessant zu erfahren, was Merkel dem Macron angeboten hat, damit dieser seinen Widerstand aufgibt. Eigene Einsicht wird es nicht gewesen sein.

  64. Dortmunder Buerger 8. Februar 2019 at 21:49
    Die EU ist ein Projekt gegen Deutschland und damit sind die brüsseler Politverbrecher auch gegen alles, was Deutschland nützt.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Ha, ha, ha, das glaubt nur der Deutscher, die anderen Europäer sehen in EU das Werkzeug der deutschen Hegemonie.

  65. Nein !, richtig ist, nur Hirntote können für so einen Abhängigkeitsvertrag sein ! Russland war noch nie ein verläßlicher Partner, daß ist eine Tatsache. Man schaue nur auf Afghanistan, Syrien oder die Krim. Noch nie hat Russland einen Vertrag eingehalten. Z.B. beim Vertrag der Ukraine und Russland. Der Vertrag sagte aus, von beiden unterschrieben, daß die Ukraine alle ihre Atom-Waffen abschafft und dafür unter dem Schutzschirm der Russen kommt! Was ist passiert ?, somit konnte der Russe die Krim überfallen und dieses Land der Ukraine rauben. Gesagt wurde dann beim Überfall auf die Ukraine, es waren keine regulären russischen Truppen, sondern nur „Freischärler“ und die „russische Bevölkerung“!! der Ukraine hatte die Russen um Hilfe gebeten, weil sie wieder zu Russland gehören wollten. So eine Lüge. In der Schule habe ich gelernt, und das sollte für jeden Menschen eine Lebensweisheit sein, drehe nie einem Russen den Rücken zu ! Seilten habe ich so einen Hirntoten Bericht bei PI-NEWS gelesen !

  66. Niemand hat gesagt, das ALLE unsere Energie aus Nord Stream kommen soll! Exakt das Gegenteil wurde von mir geschrieben: Wir brauchen verschiedene Energiequellen, verschiedene Standbeine, und EINES davon ist Gas aus Nord Stream 2!

    Russland hat alle Verträge mit der BRD gehalten, auch in Zeiten des schlimmsten Kalten Krieges! Und nur das interessiert in diesem Zusammenhang!

    PS: Beleidigungen lässt sich kein Medium gefallen!

  67. Haremhab 8. Februar 2019 at 19:47
    Erst Energiewende ohne Atomkraft, nun Kohleausstieg. Brauchen wir kein Gas mehr? Strom kommt doch aus der Steckdose.

    Dabei sind immer mehr Geräte durch Smartfone, IoT, Elektroautos auf Strom angewiesen. Der Verbraucht steigt

    ——
    Nicht so pessimistisch, wir lagern energieintensive Industrie nach China aus oder besser wir kaufen dort fertige Produkte, durch den Temperaturanstieg des Klimawechsel bis zur nächsten Eiszeit brauchen wir nicht zu heizen, durch das bedingungslose Grundeinkommen haben wir massig Zeit ums uns um Merkels-Gäste zu kümmern und deren Dreck weg zu räumen ………. Deutschland, das Schlaraffenland !

  68. HansHeppner 9. Februar 2019 at 09:21
    … Kein freiheitsliebender Deutscher kann wollen sich an Russland zu binden. Seit hundert Jahren sind Russland, das russische Volk und seine Regierungen Deutschlands Todfeind. Millionen Tote, Gulag, Vertreibung und Verschleppung, Teilung, Schießbefehl, Anschlussverbot. ….

    ———
    Man du kannst einen richtig Angst machen, stand das so in der Blödzeitung ?

  69. Duffy 9. Februar 2019 at 11:05
    Nein !, richtig ist, nur Hirntote können für so einen Abhängigkeitsvertrag sein !

    Auch an Sie geht damit die Frage: wie soll der steigende Bedarf Europas von Dutzenden mehr Milliarden Kubikmeter Erd- und Flüssiggas zu halbwegs akzeptablen Preisen herkommen? Momentan geht man von einer Steigerung von 480 Mrd. auf 550 Mrd. oder größer aus. Wo soll es herkommen? Können die Osteuropäer zaubern und das Gas für Europa in den Leitungen aus ihrem Russenhass schaffen? Wohl eher nicht, oder?

    Während Norwegen und Niederlande, die derzeit knapp die Hälfte nur der deutschen Importe bringen, nicht mal eben die Förderung um gewaltige Mengen anheben können, die Briten mit ihren test test tes~3% sowieso unwichtig sind und weniger als die Hälfte der deutschen Eigenproduktion von 7% liefern, kann Rußland die Mengen fördern und auch tatsächlich durch die Rohre pumpen.
    Flüssiggas kann auch nicht helfen, denn heute schon werden erhebliche Mengen lieber in Asien und Südamerika verkauft, weil dort höhere Preise gezahlt werden. Die Mittelmeeranrainer und GB werden dennoch ihre Deckung durch Flüssiggas aus Katar, Algerien, Nigeria, USA, etc. ausbauen müssen.
    Und nebenbei: die Zahlen der USA bezgl. Fördermengen, Reserven, und vor allem Wirtschaftlichkeit sind aus guten Gründen wiederholt ein Diskussionsthema! Vielleicht ist das alles so, wie diese Großsprecher es vorgeben, aber die Amis sind aus Erfahrung genauso vertrauensunwürdig wie jeder andere Staat auf diesem Planeten, und es kann auch ganz gut sein, daß wir es bei dem Ami-Gas nur mit einem Hype zu tun haben, der den Kunden schmerzhaft auf die Füße knallen kann.

    Wo also soll das Gas herkommen? Kernkraft und Kohle als bessere Lösung fallen aus, denn wir leben im Zeitalter der Hirntoten. Also, woher?

  70. @ alle Russland-Skeptiker und -Hater

    Ihr macht immer den gleichen Fehler – Ihr setzt die Sowjetunion mit Russland gleich.
    Das Problem ist: die Sowjetunion war KOMMUNISTISCH, im jetzigen Russland kommt wieder langsam das zum Vorschein, was von den KOMMUNISTEN zwischen 1917 und 1922 vernichtet wurde:

    das alte Russland.

    Und mit dem ist Deutschland immer sehr gut gefahren.
    Die Beziehungen wurden über den europäischen Adel geknüpft. Als Katharina ins Zarenhaus einheiratete brachte sie deutsceh Wissenschaftler, Techniker, Lehrer usw. mit nach Russland. Dazu tausende deutsceh handwerks- und Bauernfamilien, die das Land bewirtschafteten.

    Nahezu jede russische Universiätt wurde von Deutschen geründet oder wenigstens mitgegründet. Sibirien wurde mithilfe deutscher Vermesser, Geologen, Zoologen, Geografen etc. erschlossen. Zahlreiche im russischen adaptierte Worte aus dem deutschen zeigen noch heute die alte gegenseitige Befruchtung.

    Die wirklichen Russen wissen sehr wohl, was sie an Deutschland haben. Sie schätzen seine Kunst, seine Bildung, sein Know-How, seine Fertigkeiten und seinen Erfindungs- und Ordnungsgeist.

    Wenn Ihr selbst einmal dieses fantastische Land besucht hättet, wüsstet ihr das. Die deutsche und die russische Seele sind einander sehr ähnlich. Da gibt es hier wie da eine große Sehnsucht zur Aufrichtigket, zur Unverstelltheit, zum Tiefschürfenden, zur Philosophie, zur Literatur . . . und zum Exzess.

    Elendes Russland-gebashe von vollkommen Ahnungslosen, nicht mehr zu ertragen, diese ScheiXXe…
    Vollkommen gehirngewaschenes Nachgeplapper von antirussischer Propaganda. Irgendwann muss man doch einmal aufwachen und kapieren, dass sich irgendetwas seit 1990 geändert hat. Wie kann man nur so lange so unbedarft im Vorgestern festhängen. Absolut peinlich…

    Also nochmal zum mitschreiben:

    Russland = nicht Kommunismus. Kommunismus ist eine internationale Pest, die sich nur damals Russland als Hauptquartier ausgesucht hatte. Darunter mit am meisten gelitten haben übrigens die Russen selbst. Aber wem sage ich das… Perlen vor die Säue…

  71. Also keine Angst, Strom kommt doch schon immer aus der Steckdose und wird es in hundert Jahren immer noch. Falls, wir uns nicht durch einen Atomunfall, in eine andere Galaxie bomben. Ich hoffe doch, daß Stoltenbergs Anstoß noch mehr amerik. Atomraketen in der BRD zu lagern, kein Gehör findet.

  72. Die besten Vertragspartner sind Russland und China. Nicht die EU-Staaten und schon gar nicht die USA. Das wahre Gesicht der EU zeigt sich zur Zeit. Jeder für sich und jeder gegen jeden, wenn es „heiß“ wird. Nach Jahrzehnten „EU“ gibt es keinerlei Annäherungen der einzelnen Staaten. Es ist alles Augenwischerei und Verarsche der Medien und GEZ.
    Laut aktueller Umfrage ist China bei den Deutschen ein zuverlässigerer Vertragspartner wie die USA. Man vergesse USA und den Rest! Sichert euch eure eigenen Energieversorgung ohne IRRE Dumme GRÜNE EU-raner! Selbst Frankreich ist kein zuverlässiger Ehepartner für Merkel. Macron machts es lieber mit einer anderer Frau. Einer großen Fehler von Merkel ist das Herumgeknutsche mit Macron.

  73. Selbst im 2. Weltkrieg war Russland ein zuverlässiger Vertragspartner .
    Bis Deutschland den Vertrag gebrochen hat und Russland überfallen hat.
    Stalin hat es 2 Tage nicht glauben können, dass Deutschland den Vertrag gebrochen hat!!!!

    Russland und China sind für Energie die Nr. 1 und zuverlässig. USA sollte eine Art „Plan B“ sein. 2 Beine ist immer besser!!!
    Kann man sich auf TRUMP verlassen??? Der ist jeden Tag neu erfunden!

  74. Duffy : wie kann man nur so einen Mist schreiben. Syrien Krieg wurde von der Türkei angefangen, die Freischärler, Terroristen und auch der IS bewaffnet, Türkei hat von der IS gestohlenes Öl gekauft und ausser Landes geschafft, damit hat Russland Schluß gemacht und die rollende Pipeline zerstört. Russland wurde von der gewählten Regierung Syriens gerufen.
    Halbinsel Krim hat sich einen Krieg erspart. Die Nazi Regierung in Kiew hat über 100 Menschen auf dem Maidan erschiessen lassen als „false flag“, sie hat den gewählten Präsidenten gestürzt, 100te in Mariupol erschiessen lassen in einer weiteren Stadt 100te erschossen und verbrannt und das alles im Auftrag der USA und der EU. Und nicht die Ostukraine greift Kiew an sondern die Ostukraine wollte sich den Krieg ersparen und wird von der Nazi Regierung in Kiew angegriffen. Der Vertrag wurde nicht von Russland gebrochen sondern von Kiew, die haben die legitime Regierung gestürzt mit Gewalt und vielen Toten, Verschleppten

  75. Alvin 9. Februar 2019 at 13:43

    Selbst im 2. Weltkrieg war Russland ein zuverlässiger Vertragspartner .
    Bis Deutschland den Vertrag gebrochen hat und Russland überfallen hat.
    Stalin hat es 2 Tage nicht glauben können, dass Deutschland den Vertrag gebrochen hat!!!!
    ————
    Endlich hat es einer begriffen.
    Hitler hat den H-S-Pakt einseitig gebrochen.
    Ein sehr altes aber geistig fittes Familienmitglied hat mir erzählt wie in Warnemünde plötzlich rote Fahnen gehisst wurden als der Pakt geschlossen wurde. Sie hatte sich total gewundert.
    Wenn H. und S. sich doch nur einmal im Leben getroffen hätten wäre unseren beiden Völkern viel erspart geblieben. Polen aufteilen, eine Lösung für Ostpreußen. Alles wäre gut gewesen.
    Wer noch immer nicht genug hat: Heute ab 20:15 wird auf n-tv den ganzen Abend „rumgehitlert“, angeblich mit neuen, aufbereiteten Bildern.

  76. Selbst die größten Anti-Nothstream2-Hetzer bei der BILD in Berlin haben wahrscheinlich ein mit russischem Gas geheiztes Büro.

  77. Nur Hirntote und Irrsinnige sind strenggläubig, daß die „Energiewende“ von Dauer sein wird.

    Es wird ein Umdenken geben, Wiedereinstieg in die Kernkraft, Demontage der Windräder.

    Aber nichts gegen die Pipeline, bin auch Befürworter – als Ergänzung zur sauberen Atomkraft.

  78. nairobi2020 8. Februar 2019 at 23:51
    Tomaat: klar der Umweg über Wasserstoff ist möglich, lagern kann man den auch, aber wie sollen die Verbraucher die sehr hohen Kosten bezahlen ? Dem Fraunhofer Institut sind die Kosten egal, die sagen nur was technisch möglich ist. Es reicht schon wenn der Strompreis sich seit 2002 um 130% erhöht hat

    Hohe Kosten?

    https://www.youtube.com/watch?v=eku0GuSKiIc

    Hannover Messe: Elektrolyse wird in 5 Jahren Wasserstoff produzieren koennen fuer 0.5 Eurocent pro kWh chemischer Energie.

    Hier ist eine EU-Klub, mit starke Deutsche Beteiligung, die in der Lage ist erneuerbar Methan (CH4) zu produzieren aus Wasserstoff aus Elektrolyse, CO2 aus der Luft und erneuerbare Elektrizitaet:

    http://www.helmeth.eu/

    75% Effizienz!

    Die Technology fuer die Wende ist laengst da.

  79. Natürlich unterstützt die GEW den Schülerstreik. Diese OBERLINKE GEW-BRUT und die LINKEN UNIS sind doch in der Hauptsache Schuld an der Entwicklung unserer Nachkommen, siehe die 68er. Es wird wieder 50 Jahre dauern, solch ein Gesindel aus der Gesellschaft zu kriegen. Die jungen Generationen gehen wohl davon aus, das die Tauben gebraten durch die Luft fliegen und Milch und Honig fließen ohne den Arsch zu heben.
    Heute ist auch noch gültig: „Wer einen Euro verdienen will, muss den Hintern heben und sich bewegen“.

    Wie verblendet ist unsere Jugend in der Zwischenzeit?

  80. Falsch. Auch die Feinde Deutschlands sind gegen Nordstream 2. Die sind leider nicht alle irrsinnig.

  81. Selbstständige Staaten bestimmen über ihre Energieversorgung selbst!
    Donald Trump hat Recht, wenn er sagt „America first“.
    ABER wir haben genauso Recht, wenn wir sagen „Deutschland zuerst„!!!

  82. „Auch die Feinde Deutschlands, sind gegen Nordstream 2“
    aber auch die Freunde !
    Auch Trump und die US-Politik ist dagegen. Sie haben Angst,
    dass der Einfluss Russlands, sich in Europa verstärken könnte.
    Ob das nun so ist, oder nicht, wir brauchen das Gas für die
    Zukunft und wenn jemand etwas braucht, ist Er immer in
    einer gewissen Beziehung von den Geber abhängig. Russland
    ist ja schließlich nicht mehr kommunistisch, dass Land nennt
    sich genau so Demokratisch wie die BRD und ich glaube, dass
    die BRD in Sachen Demokratie nicht mehr über Russland steht.
    Hätte ich nicht mehr für möglich gehalten, aber in diesem Fall,
    bin ich einmal für Merkel und gegen Trump !

  83. Muss mich doch mal wieder kurz melden.
    Was fällt diesem Grenell eigentlich ein, sich so massiv IB die Deutsche Politik und Wirtschaft einzumischen..
    Dies ist gegen alle diplomatischen Gepflogenheiten.
    Dieser Mensch gehört ins Assenministerium einbestellt, einmal verwarnt und beim zweiten mal des Landes verwiesen.
    Anschliessend in den USA auf den elektrischen Stuhl, und dann ganz langsam gebraten.
    Aber, nur ein Wunschtraum.
    Die deutsche Regierung wird im Endeffekt wieder keine Eier in der Hose haben, Maas vorne weg, und klein beigeben.
    Soll Trump doch seine Soldaten abziehen.
    Schaut man sich in der Welt um, hat Amerika überall verbrannte Erde hinterlassen.
    Dieses Land soll erst einmal lernen sich kultiviert zu verhalten.
    Bis bald.

Comments are closed.