Print Friendly, PDF & Email

„Hey, Hey, wer nicht hüpft der ist für Kohle“, treiben in Stuttgart Einheizer die Schulschwänzer an, um den Schülern Angst vor einer angeblich nahenden Klimaapokalypse zu machen. Das neue Rekrutierungsprogramm grüner Ideologen heißt „FridaysForFuture“ und beginnt jeden Freitag immer um 11 Uhr. Es ist speziell an Schüler gerichtet, die um diese Zeit, bedingt durch die Schulpflicht, an keiner wie auch immer gearteten Veranstaltung oder Demonstration teilnehmen dürften – eigentlich!

Nicht so im grün-schwarzen Ländle, wo Gesetzen ohnehin nur noch dann zur Geltung verholfen wird, wenn es den grünen Jakobinern in Land und Stadt passt. Es ist auch nicht die erste Schulschwänzerdemo in der baden-württembergischen Landeshauptstadt. Linke Ideologen nutzen mit ihrem Demoaufruf den jugendlichen Drang, aufzubegehren und eine Gelegenheit zu finden, um früher den Unterricht verlassen zu können, geschickt aus.

In der Folge schreien die Schüler: „Nie, nie, nie wieder Kohle!“, analog dazu wird sonst gerne von den gleichen Tongebern: „Nie, nie, nie wieder Deutschland!“ geschrien. Viele Schüler skandieren die Parolen nicht wissend, dass nach Atomausstieg und deutlich gestiegenem Strombedarf (z.B.: E-Autos) allein Wind-, Sonnen- und Wasserkraft den Bedarf niemals decken können wird.

Vorneweg läuft bei den von totaler Hysterie geprägten Demonstrationen die „Linksjugend solid“ mit. Ein linksradikaler Jugendverband der Linkspartei, der Gewalt gegen Andersdenkende als legitimes Mittel der politischen Auseinandersetzung (Stichwort: G20) ansieht.

Mit dem Schriftzug „Radikal“ auf dem mitgeführten Banner nimmt „solid“ diese Position auch öffentlich ganz unverhohlen ein.

Weitere Banner trugen unter anderem die Schriftzüge: „Kohle stoppen jetzt!“, “ Wir werden wieder zur Schule gehen, wenn ihr das Klima schützt!“ und „Es ist eure scheiß Zukunft!“.

Energieversorgung Süddeutschlands in der Krise

Das deutsche Stromnetz, das 2017 kurz vor dem Zusammenbruch stand, ist nicht zukunftsfähig. Zahlreiche Forschungsinstitute kamen außerdem zu dem Ergebnis, dass sich Süddeutschlands Stromversorgung bis 2025 nur dann sicher stellen lassen wird, wenn in Zukunft Strom aus dem Ausland importiert wird.

Selbst die lokalen Stuttgarter Nachrichten kommentierten am gleichen Tag zur Energiewende und dem überstürzten Kohleausstieg und dem in Zukunft drohenden massiven Stromimporten:

Kein Land will einem solchen Vorbild folgen. Die Deutschen werden zuweilen als Eiferer angesehen, die mit roten Wangen allen zeigen wollen, wie gut sie sind. Dabei könnten die Deutschen  mehr Sympathien gewinnen, wenn sie bereit wären, auch  einmal von anderen zu lernen: Zum Beispiel, dass es gut sein kann, bei politischen Entscheidungen nicht nur auf das Herz zu hören, sondern auch kühlen Kopf zu bewahren.

Bleibt Deutschland auch in Zukunft ein Industrieland? Zumindest im grün-schwarzen Baden-Württemberg dürften da ernste Zweifel angebracht sein. Ergab doch eine der jüngsten Umfragen Spitzenwerte von 33 Prozent(!) für die Grünen.

Hier eine ausführliche Videodokumentation über die FridaysForFuture-Demo am 15.2.2019 in Stuttgart:

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

242 KOMMENTARE

  1. Ich habe die Befürchtung, dass jeder Versuch völlig sinnlos ist, denen zu erklären, dass der Strom für das Aufladen ihrer Smartphones erzeugt werden muss.

  2. Eine sehr kluge Zeit Wahl!

    Um 16 Uhr käme kein einziger Schüler mehr, so wichtig ist die Klimarettung nun auch nicht.

    Auch Frau Dr Merkel ist da sehr wählerisch. Wenn keine Kamera läuft verschwendet sie keinen einzigen danken alte Klimarettung

  3. Und sie hängen alle mit drin. Die Regierung von BW, die regionalen Sozialisten, die Journalisten, die Lehrer. Das ganze linksradikale Pack. Vollkommen enthemmt radikalisieren sie unsere Kinder, die wir ihnen per Gesetz ausliefern müssen. Seit rund 100 Jahren liegt über Europa dieser menschenverachtende Fluch der Sozialismen. Wann werden wir ihn und diese verfluchten Ideologie-Eliten endlich los. Es sind unsere Kinder nicht Eure.

  4. „Hey, Hey, wer nicht hüpft der ist für Kohle“

    Ich habe da Alternativen:

    „Hey, Hey, wer nicht hüpft der ist für Smartphones“
    „Hey, Hey, wer nicht hüpft der ist für Rente“
    „Hey, Hey, wer nicht hüpft der ist für Wärme“
    „Hey, Hey, wer nicht hüpft der ist für Schule“
    „Hey, Hey, wer nicht hüpft der ist für Hüpfen“

  5. Weitere Banner trugen unter anderem die Schriftzüge: „Kohle stoppen jetzt!“, “ Wir werden wieder zur Schule gehen, wenn ihr das Klima schützt!“ und „Es ist eure scheiß Zukunft!“.

    Das würde mir meiner nicht sagen dürfen. Der wäre schneller wieder an der Schulbank, als er sehen kann, und sein nichtsnutziger Parolen-Einpeitscher, falls er sich „Lehrer“ nennt, gleich mit. Denn das, was er sich gerade damit verbaut, ist nicht meine, sondern seine Zukunft.

    So was ist ein Fall für die Dienstaufsichtsbehörde, oder gleich fürs Verwaltungsgericht.

  6. Mir ist schlecht! Das ist die Zukunft unseres Landes? Na dann bitte flutet uns mit noch mehr Goldstücken, unser Volk ist völlig verblödet es verdient ausgerottet zu werden!

  7. Mit Konsumverzicht zum Klima Schutz
    oder Umweltschutz beginnt im Kinderzimmer wo es nur noch ein Bett und eine Glühbirne geben darf.

  8. Mir kann niemand einreden, dass wir Patrioten selbst als Minderheit mit diesen Hirnspastis nicht fertig werden sollen – aber generell und irgendwie scheint auch die Zeit der schwäbischen „Alleskönner“ mittlerweile passé zu! Die 60 Jahre (45 – 05) des Wohlstands waren offenbar so ganz und gar nicht unseres! Der ausschließliche Nur-Kapitalimus ohne Herz, Seele und Kultur hat den Michel über die Generationen zu einen Deppen sondersgleichen verkommen lassen, ideologisch angreifbar und gefährlich dumm waren wir ja sowieso schon immer!

  9. Unsere Kinder und Jugendlichen werden einfach dumm gemacht und gehalten.
    Man ist dem Alter sowieso noch nicht ganz helle.
    Kann man, vom unausgereiften Gehirn her, auch gar nicht sein.
    Was aber in der Schule gelehrt wird, dient leider auch nicht dazu,
    die Kinder auf die globalen Herausforderungen der nächsten Jahre
    vor zu bereiten.
    Die Eltern müssen selbst die Initiative ergreifen.
    Die eigenen Kinder schon frühzeitig zum Lesen anleiten, Spiele spielen
    die gleichzeitig Wissen vermitteln und das Nachdenken fördern,
    gemeinsam in die Natur gehen und sie erklären, usw.
    Die Schule samt linkseingestellten Lehrern schafft es allein nicht,
    unseren Kindern Wissen zu vermitteln, besonders, was früher
    Allgemeinbildung genannt wurde und heute nicht mal mehr rudimentär vorhanden ist.

  10. Wer gegen Kohlestrom ist, muss sein Smartfone abgeben. Die Grundlast im Stromnetz kommt von Kohlestrom.

  11. Es wäre besser, diese Gören würden sich statt während der Schulzeit „demonstrieren“
    zu gehen in einen fundierten PHYSIK-Unterricht setzen!

  12. Nehmt doch all diesen jungen Dumpfbacken in Deutschland hier Handy ihre Glotze Ihre Playstation ihre Xbox weg und ruck zuck sparen wir 2 oder 3 Kraftwerke ein

  13. Die Abgabe von Konsumgüter an Personen unter 18 Jahren Verbieten.
    (Kinderbücher von „Grünen“ Kinderbuch Autoren nur noch mit Lastenfahräder ausliefern)

  14. Oh! Das mit dem Link hat nicht geklappt. Ich meinte den ganz normale mexikanische Wolfsmilchsamen, der hüpft, weil in ihm eine Schmetterlingslarve zuckt.

    Vulgo: „Hüpfbohne“

  15. Klimaschutz ist der Begriff mit dem die extreme Linke versucht bürgerliche Stimmen zu bekommen.

    Diesem arbeitscheuen Gesindel, dürfte noch nicht einmal bewusst sein was ihre Eltern, Großeltern und sie selbst der Montanindustrie in Deutschland zu verdanken haben.

    Das es denen heute „noch“ gutgeht und sie so dümmlich und unreflektiert das Maul aufreißen können, hat mit dem Wohlstand zu tun, der uns Dank Kohle und Stahl über Jahrzehnte erwachsen ist.

    Diese Leute spucken auf die Lebensleistungen ganzer Berg- und Staharbeitergenerationen.

    Der Arbeiter scheint allerdings für DIE LINKE, SPD und erst recht für den GRÜNEN antideutschen Abschaum keine nennenswerte Rolle mehr zu spielen.

    Die Leben wie die Made im Speck – von altem Wohlstand!

    Einfach nur undankbarer parasitärer Abschaum – der unser Nest und die Leistungen vorheriger Generationen beschmutzt. 99% von den Leuten da im Video haben noch nie in ihrem Leben gearbeitet!

  16. Andererseits, wenn die jeden Freitag schwänzen. Lehrer gespart, Heizung gespart, Schultoiletten gespart, Schule geschont, Geist geschont. Oder, wie Merkel sagen würde: „Win-Win“.

  17. @ Mautpreller 16. Februar 2019 at 12:26

    Habeck erstellt Kinderbücher. Daher wäre ich vorsichtig. Kann ja schlimmes drin stehen.

  18. In meiner Heimat zog die Dorfjugend vor Ostern mit einem Trecker von Haus zu Haus und hat Holz, Eier, Speck und Geld gesammelt.

    Mit dem Holz wurde das Osterfeuer errichtet. Nach dem Abbrennen der Feuer auf den Hügeln ringsum, auch im benachbarten Ausland, versammelten sich die jungen Leute im Dorfgasthaus, um bei gebratenen Eiern und Bier zu feiern. Aus wird berichtet, daß dabei manche Hochzeit angebahnt wurde!

    Unsere heutige Jugend…..ein Trauerspiel!
    Dazu die grünen Vergifter jeglicher Tradition……

    .

    .

    „Jahrhunderte alte Tradition

    Streit um Luftverschmutzung: Grünen-Politiker fordert Osterfeuer-Verbot

    Für viele gehört das Osterfeuer zu Ostern wie der geschmückte Tannenbaum zu Weihnachten. Ein Politiker der Grünen möchte nun an der Jahrhunderte alten Tradition rütteln.
    Marc Muckelberg, Fraktionschef der Grünen in Norderstedt, möchte die Osterfeuer in seiner Stadt verbieten – zumindest in privaten Räumen. Laut „Abendblatt“ beantragte der Politiker, dass das Ordnungsamt der Stadt private Osterfeuer verbieten soll.
    Der Grund: die Luftverschmutzung! Gerade über Ostern steigen die Giftstoffwerte radikal, „selbst für Laien ist dies mit allen Sinnen zu spüren, zu riechen, zu schmecken und zu sehen“, zitiert das „Abendblatt“ aus dem Antrag von Muckelberg……“

    https://www.focus.de/regional/schleswig-holstein/lentfoehrden-streit-wegen-luftverpestung-gruenen-politiker-fordert-osterfeuer-verbot-in-norderstedt_id_10330940.html

  19. Die Schulen könnten nach wiederholtem unentschuldigtem Fernbleiben vom Unterricht an die Eltern Mahnbriefe verschicken, dann würde es bald aufhören mir dem unsinnigen Hype. Aber die LINKS-GRÜN-VERSIFFTEN Lehrkräfte unserer Republik unterstützen den Schwachsinn. Wenn unserer Jugend soviel daran liegt auch noch in 20-30 Jahren hier gut leben können müssten sie mit gleichen Eifer gegen die Umvolungspolitik unserer regierenden Genies in Berlin protestieren. Wenn dem Ganzen kein Einhalt geboten wird müssen die selben Jugendlichen allen voran die arme Gerda entweder Kopftücher tragen und nach Scharia leben oder aus diesem Land flüchten, aber das haben sie noch nicht kapiert.

  20. Diese schulische Viertage-Woche spart jede Menge Lehrerstunden ein, die sowieso fehlen, ohne daß es auffällt!

  21. Dieses ganze Schmarotzerpack wäre bei Maduro in Venezuela gut aufgehoben.

    Was mir das ganze aber zeigt, ist folgendes:

    Es scheint eine offensive Anwerbung von Organisationen wie SOLID und Jusos bereits an den Schulen zu geben. Die JA sollte hier auch aktiv werden.

    Ich glaube wir erleben gerade den Einzug des Sozialismus in unsere Schulen wie in der DDR.

  22. Das Klima kann man nicht schützen, es wandelt sich seit über 4,5 Mrd. Jahren.

    Alleine daran sieht man wie dumm und ideologisch indoktriniert diese armen Kinder sind.

  23. „Hey, Hey, wer nicht hüpft der ist für Kohle“
    Ein weiterer Beweis für die Infantilisierung der Gesellschaft. Siehe den infantilen „Hambi“-Protestmob. Komplizierteste Themen werden auf Kleinkind-Niveau heruntergebrochen. Hoffentlich sind die Plakataufschriften in „leichter Sprache“ verfasst, damit es auch der Allerdümmste begreift.

  24. Weltweit sind über 1500 Kohlekraftwerke im Bau und Deutschland steigt aus der Kohle aus. Das wird ganz sicher das Klima retten.
    Und die Lügenpresse huldigt einer geistig behinderten Rotzgöre, der der deutsche Kohleausstieg nicht schnell genug geht.
    Merkel hat mal wieder einen ihrer freudschen Versprecher vom Stapel gelassen und auf der Sicherheitskonferenz von den Vereinigten Staaten von Europa statt von Amerika gesprochen. Da sieht man was in dem wirren Kopf dieser alten Frau rumgeistert. Hat auch wieder von den versammelten Minderleistern keiner gemerkt.

  25. Tom62 16. Februar 2019 at 12:19
    Weitere Banner trugen unter anderem die Schriftzüge: „Kohle stoppen jetzt!“, “ Wir werden wieder zur Schule gehen, wenn ihr das Klima schützt!“ und „Es ist eure scheiß Zukunft!

    —–
    Das versteh ich nicht, es ist nicht meine scheiß Zukunft , ihr kleinen Hufdohlen, normalerweise ist es eure Zukunft, dir ihr so heldenmütig in die Schei…. tretet !

  26. Wie konntet ihr unbehelligt den Demozug der Linksjugend (solid] filmen? Wenn ich das mache, stürzen die sich sofort auf mich und verprügeln mich, teilweise bis ins Krankenhaus. Hattet ihr Bodygards dabei?

  27. „Bleibt Deutschland auch in Zukunft ein Industrieland? Zumindest im grün-schwarzen Baden-Württemberg dürften da ernste Zweifel angebracht sein. Ergab doch eine der jüngsten Umfragen Spitzenwerte von 33 Prozent(!) für die Grünen.“
    ————————————-

    Die Grünen sind eine WOHLSTANDSKRANKHEIT! Weil die Wirtschaft in DE gerade brummt, dank der NOCH verbliebenen fähigen Ingenieure, versteigen sich die gehirngewaschenen Wohlstandskinder, meist Laberfachkonsumenten, in kindische Paradiesvisionen die an die mittelalterliche, religiöse Extasen erinnern.

  28. lorbas 16. Februar 2019 at 12:24

    Hier https://www.youtube.com/watch?v=wHzez5iMnuY das Original, empfohlen vom Bundesgrüßaugust.

    „Wer nicht hüpft, der ist für Nazis“. Immer wieder lehrreich. Gehirnwäsche funktioniert zu jeder Zeit in jeder Gesellschaft auf Knopfdruck. Wie schon das nach wie vor brandaktuelle Konformitätsexperiment von Asch zeigt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Konformit%C3%A4tsexperiment_von_Asch

    So wie Islam Islam ist, ist Gruppenzwang Gruppenzwang. Der Islam ist das etablierte totalitäre System von Gruppenzwang. Eine genetische Bürde des Menschen, die Antagonist zur ebenso genetischen Neugier und Selbstreflexion ist. Ein Kollektiv gegen individuelle Erkenntnis. „Der Westen“ wurde deshalb so erfolgreich – und ersann, erfand und etablierte nur deshalb nützliche Dinge und entspannte Gesellschaften – die heute alle Barbaren haben und in denen heute alle Barbaren leben wollen, obwohl sie sie und ihre Erfinder und Träger hassen – weil er sich gegen den instinktiven Gruppenzwang und vor allem seine erbarmungslosen Zwangsinstrumente sperrte.

  29. Der länger Clip ist sehr erhellend:
    Wie ein Haufen ferngesteuerter KINDER-SOLDATEN latschen sie in 1:1 von der anti-FA übernommenen Aufstellung, die Banner vor ihren Körpern haltend und sich damit einrahmend ohne jedoch die Parolen vorher durchgelesen zu haben! Denn das was ihnen die Terroristen der anti-FA dort übergeben haben zum Heben, da steht „Gegen den Rääächtsruck – gegen Pegida, AfD und Abschiebepolitik“ drauf, also keinerlei Bezug zum Klima!!!
    Auch dass sich einige weißhaarige Rentner nicht zu blöd und deppert vorkommen, sich einzureihen in den Teenie-Reigen ist mehr als albern!
    Sicher alte Kumpels von Kuhn und Kretschmann aus deren MAO / Kommunistischer Bund Westdeutschland Zeiten. Wohnen selbst auf dem Killesberg aber demonstrieren gerne mit für mehr Asylanten in Heslach!
    Sehe auch einie LehrerINNEN, die wohl steuernde Funktion haben.
    Diverse junge 13,14,15-jährige Kopftücher zu sichten, die auch irgendwie „dabei“ sein wollen und aufgeregt schwadronieren, aber lieber mal nebenher latschen, als innerhalb der Banner, das trauen sie sich dann doch noch nicht zu.
    Am Ende der „Demo“ weitere Eltern (?) und ältere Gutmenschen mit Tagesfreizeit (11.00h werktags ?!?), die gerne Teil der Idiotenparade sind, besonders die Öko-Oma im Batik-Look mit Fahrad und grüner Fahne…
    Einige ältere ( = 16,17,18 jährige zu entdecken), es bedarf sicher nur weniger Taktgeber von linkskrimineller Solid, ( Ich sage 3 Personen reichen!) um das meinungs- und ideenarme Völkchen zu steuern, klar: Endlich mal ne Abwechslung und SCHULE FREI! Da wäre ich in dem Alter für und gegen alles auch „demonstrieren“ mit gegangen!
    PS:
    Die Hüpferei hingegen haben die Ungewaschenen nicht erfunden sondern haben die Terroristen der anti-FA bei den Fußball-Fans abgekupfert „Hey, Hey, wer nicht hüpft, der ist für ______“ (Hier den jeweils verhassten Fußball-Club einfügen.

  30. Und Eltern, die ihr Kund einen Tag vor Ferienbeginn aus der Schule holen, werden verknackt.

    Alles klar!

  31. So hat jede Generation ihren „Weltuntergang“. Jetzt ist es der menschengemachter Klimawandel — eher lehrergemachter Bildungsmangel, zuvor war es Kernkraft, Peakoil, Waldsterben, Altnazis. In 20 Jahren wird dann die nächste Katastrophensau durch das Dorf getrieben.

  32. Schulschwänzerdemo Stuttgart: „Wer nicht hüpft, der ist für Kohle“

    —–
    Aber muss man dies unbedingt in einen Zimmer mit niedriger grün gestrichener Decke machen ?

  33. ridgleylisp 16. Februar 2019 at 12:41

    Bleibt Deutschland auch in Zukunft ein Industrieland? Zumindest im grün-schwarzen Baden-Württemberg dürften da ernste Zweifel angebracht sein. Ergab doch eine der jüngsten Umfragen Spitzenwerte von 33 Prozent(!) für die Grünen.
    ————————————-
    Die Grünen sind eine WOHLSTANDSKRANKHEIT!

    Genau das. Sie sind parasitär. Sie sind ein Luxus. Ohne Wohlstand keine Grünen. Wenn alles in bitterem Überleben auf den Hufen irgendwelcher Tiere am Feuer in irgendeiner Ruine rumkaut, gibt es keine Grünen. Grüne gedeihen nur da, wo das Leben endlich sicher und komfortabel ist. In dem sicheren und komfortablen Zustand hat man Zeit, sich Spinnkram zu widmen.

    Grüne ähneln damit Betonkrebs (Alkali-Kieselsäure-Reaktion): In einem Zeitalter der Sümpfe, Knüppeldämme und Seuchen gibt es den nicht. In einer modernen Zivilisation des 20./21 Jhds. schon.

    /Polemik

  34. Die grünlinken Gehirnvernebelten sollten lieber gegen die Dummheit demonstrieren. Damit mehr der Umwelt und dem Klima mehr geholfen.

  35. Ich befürchte es ist besser, diese Jugendlichen bleiben so viel wie möglich fern vom Unterricht. Was mich erstaunt, dass Greta Thunfisch & Co genau die offizielle CO2 Verschwörungstheorien widerkäuen, während Chemtrails und Geo Engineering außen vor bleiben. Dabei würde das den Horizont erweitern. Aber sie bleiben lieb und handzahm. Diese Clauquere des Mainstreams. Es ist ja beinahe lustig wie dumm Propaganda Menschen machen kann. Klima Heil!

  36. Neben diesem Linken Irrsinn werden die Kinder auch mit Islamideologie an den Schulen belästigt

    An Koranschulen werden Kinder- und Jugendliche mittlerweile gegen Christen und Juden aufgehetzt.

    Aber angeblich sind ja Rechte, insbesondere die AFD schuld an wachsender Judenfeindlichkeit.

    https://www.youtube.com/watch?v=AEHWaKt6dps

  37. So hetzen die linksgrünen Maoisten dir Jugend auf.

    Und nächstes Jahr: Wer nicht hüpft, ist AfD und wird öffentlich gesteinigt.

  38. Die Schüler, sogar die kleinen Männer, die sich ohnehin schon einbilden, sie hätten etwas zu melden, sie fühlen sich jetzt nicht nur glücklich die Schule schwänzen zu dürfen, sondern sie sind unter dem falschen Eindruck wichtig zu sein!

    Die Schüler sollten erst einmal ein paar notwendige Umgangsformen lernen, sowie auf dem Globus auch nur eine Stadt oder ein Land finden zu können, und sie sollten begreifen, dass ihre Meinung frühestens in 15 Jahren gefragt sein könnte.

    Es werden vollkommen falsche Signale von und an die „Spassgesellschaft“ gesendet!

    Dass man nun sogar dumme Schüler eine Meinung haben lässt, ist typisch für die bildungsmäßig wie geistig unterentwickelte Kaste, die sich aus dem Proletariat emporgekämpft hat und nun meint, das politische Ruder übernehmen zu müssen/können! Eine Bande von Analphabeten, der Rechtschreibung weder mächtig noch zugänglich, sie ziehen durch die Lande und lassen in ihrer polternden Beschränktheit keinen Stein auf dem anderen!

    Das Resultat der Ignoranten-Horden wird noch fürchterlicher werden als die Grenzöffnung für Illegale von 2015!
    Was Merkel nicht vermochte, das wird den ROT-GRÜNEN-ANTIFAHORDEN & CO bestimmt gelingen!

  39. @ nichtmehrindeutschland

    Es heist nicht Klima Heil — -sondern Heilklima! 🙂

    kommt von heilklimatischer Kurort 🙂

  40. Ich rate all diesen Kids: lernt Mathe und Naturwissenschaften (ggf. Handwerke, wenn ihr dazu keine Lust habt oder nicht der richtige Schultyp seid 🙂 … sucht Lösungen für die Folgen der Überbevölkerung und des Ressourcenverbrauches… und lasst Euch nicht auf musikpädagogischem Geisteswissenschaftsniveau verblenden und Euch gar vor Think Tank Karren spannen, die wie die Wölfe im Schafspelz daherkommen und meist nix gutes im Schilde führen.

    Gäbe es nur mehr Bewusstsein!

  41. In der verkorksten Zeit könnten die Hosenscheisser auch zu Fuß zur Schule laufen (anstatt mit Mutti´s SUV gefahren werden) oder schicke, warme Pullis stricken, falls die Energieversorgung mal stottern sollte.

  42. DAS NEUE DEUTSCHLAND-ENERGIEPROGRAMM – UND SEINE TIEFEN HISTORISCHEN WURZELN
    (Michael Ledeen) Ein beunruhigender Blick auf die enge Identifikation der Deutschen mit „Natur“.

    Als ich in den achtziger Jahren in Europa war und meine Forschung über den Faschismus begann, hatte ich einen deutschen Freund, einen Historiker in meinem Alter, der später einige hervorragende Bücher über den italienischen Faschismus schrieb. Bei Seminaren und Konferenzen entschuldigte er sich immer dafür, dass er Deutscher war, was mich bis zuletzt ärgerte. Immerhin war er ein Nach-Hitler-Deutscher, der keine Verantwortung für das Dritte Reich hatte. Ich wollte, dass er einfach mit seiner Arbeit weitermacht und aufhört, sich schuldig zu benehmen für Dinge, die er nicht getan hatte. Heute wünsche ich mir, wir würden der kulturellen Geschichte des Landes mehr Aufmerksamkeit schenken, die in unbemerkter Weise ihrer Gegenwart unheimlich ähnelt.

    Ich sehe, dass die Deutschen auf Kohle – und Atomstrom – verzichten werden. Die Abschaffung von Kernkraftwerken sind alte Nachrichten, aber die Stilllegung der Kohlekraftwerke ist neu und wurde von der Grünen Partei und anderen Umweltschützern begrüßt.

    Die (wenigen) von uns, die sich mit dem Studium der deutschen Kulturgeschichte vor den Anfängen des Dritten Reiches beschäftigten, werden bei dieser Ankündigung einen Deja-vu-Schwindel bekommen, denn die Deutschen haben seit langem eine einzigartige, eigenartige und dauerhafte Beziehung zur Natur „, Die immer noch bei ihnen ist. Sie haben die Auffassung angenommen, dass die moderne Zivilisation mit ihrer wissenschaftlichen Basis für die menschliche Seele gefährlich ist. Dies war die Basis für eine wichtige Massenbewegung, die junge Deutsche dazu drängte, aus den Städten und in die Wälder und Berge zu gelangen, die den „natürlichen“ Rahmen für das deutsche Leben bildeten. Diese Jugendbewegung hieß Wandervogel und prägte die Gedanken und Leidenschaften zweier Generationen junger Deutscher.

    Obwohl es keine ausschließlich rassistische Bewegung war, gab es viel Antisemitismus. Die Juden wurden als „künstliche“ Stadtmenschen bezeichnet, Menschen, deren heimischer Lebensraum die Wüste war, und daher sterile, seelenlose Kreaturen, die nicht wie „echte Deutsche“ funktionieren könnten. In George Mosse‘ „Die Krise der deutschen Ideologie“, können Sie über diese Bewegung lesen. Ich war in den 1960ern als Mosse-Assistent an der University of Wisconsin tätig. Wie Sie sehen, hat die deutsche Jugendbewegung den Grundstein für viele Nazi-Doktrinen gelegt, von der Stereotypisierung der Juden bis zur Bedeutung der „Natur“ für ein neues, reales Deutschland.

    All dies kommt einem beim Lesen des neuen deutschen Energieprogramms in den Sinn. Natürlich stammen die offiziellen Gründe für das Energieprogramm aus den heiligen Texten der Klimawandelbewegung. Das empfohlene Programm sieht eine Hilfe in Höhe von rund 46 Mrd. USD für die von der Maßnahme betroffenen Gebiete vor. Es bleibt abzuwarten, ob das Parlament und die lokalen Regierungen eine so große Pille schlucken werden.

    Das neue Programm, das Kohle und Atomkraft durch „erneuerbare Energien“ wie Sonnen- und Windkraft ersetzen würde, ist wirtschaftlich wenig sinnvoll. Es hat mehr mit Glauben zu tun als mit Wissenschaft und Euros. Sowohl die Kohlenstoff- als auch die Nuklearquellen wurden in den letzten Jahrzehnten enorm verbessert, und es ist bemerkenswert, dass die Deutschen weiterhin beide Kraftwerkstypen herstellen, die sie dann in Länder der Dritten Welt wie Afrika und Lateinamerika exportieren. Sehen Sie, wie gut das zu deutscher Tradition passt? Sie schicken die unwürdige Technologien an die unwürdigen Völker…

    Ich denke, das Versagen der Deutschen, effektiv mit Judenhass umzugehen, sei es in ihren eigenen Reihen oder an Orten wie dem Iran, führt uns ebenfalls in das späte 19. und frühe 20. Jahrhundert zurück. Ich vermute auch, dass einer der Gründe, warum Deutschland so viele arabische und türkische Einwanderer akzeptierte, auf deren „Natürlichkeit“ zurückzuführen ist. Sie sind nicht von der modernen Welt (um es so mild wie möglich zu sagen) beschädigt worden und könnten so eine Infusion von Energie und Kreativität für das verknöcherte Europa bringen.

    Hört sich das alles zu phantasievoll an? Denken Sie daran, dass es den Deutschen nicht mal gelingt, terroristischen Organisationen wie der Hisbollah Einhalt zu gebieten. Wenn die Deutschen sich nicht dazu durchringen können, gegen die Hisbollah hart vorzugehen, steuern sie auf böse Zeiten zu …

    https://www.frontpagemag.com/fpm/272823/new-germany-energy-program-and-its-deep-historical-michael-ledeen

  43. Marie-Belen 16. Februar 2019 at 12:31

    Streit um Luftverschmutzung: Grünen-Politiker fordert Osterfeuer-Verbot

    Ich fordere Grünen-Verbot. Wenn die Grünen alles verboten haben, Holz, Kernkraft, Kohle, Gas, Öl, Kerzen, Feuer, Kamine, Fackeln, Brennkörbe etc., werden sie sehen, daß man von brennenden Windrädern, abfackelnden Solaranlagen und ihrer heißen Sabbelluft nicht leben kann.

    Gerade die Grünen. Osterfeuer! Muhaha! Die Grünen, die im saturierten Luxus mit sauteuren
    Brenn-/Feuerkörben auf der durchgestylten Terrasse zeigen, wie naturnah sie sind und die naturnahe „Magie des Feuers“ beschwallen.

  44. Im Rest der Welt hüpft man vor Freude über den nicht abreißenden Strom an Idioten welche dann ihren Strom im Ausland kaufen müssen um sich über ihre Dummphones weiter zum hüpfen verabreden zu können.

  45. Wenn es die Kohle nicht geben würde, wäre keiner dieser nutzlosen Gestalten heute in der Lage die Schule zu schwänzen, weil sie direkt nach der Geburt jämmerlich erfroren wären.
    Meine Tochter sollte ein einziges Mal mit diesem Irrsinn kommen, so sehr ich sie liebe, aber dann wäre der Ofen aus. Die würde so was von direkt erleben wie wichtig die Kohle ist, die würde nie wieder auf die Idee kommen irgend einem grünen Schwachsinn nach zu rennen.
    Und nein, es ist nicht unsere verdammte Zukunft, denn ich habe mein Leben fast gelebt.
    Es ist Eure verdammte Zukunft Die Ihr Euch gerade versaut. Wer später nicht eins und Eins zusammen rechnen kann, weil er Freitags die Schule geschwänzt hat, muss sehen wie er um die Runden kommt.
    Mir persönlich langsam egal. Macht doch mit diesem Land was Ihr wollt.

  46. Na,da hüpfen die dicken Kinder aber nicht lange! Der Sportunterricht fällt wohl auch ständig aus.

  47. Touristenattraktion :Drei Tage HP. inkl Flug nur 99€
    Heute werden im Robinson Club auf Fuerteventura,
    von den Kids im „Demo Workshop“
    TRANSPARENTE Gebastelt!
    „Wir werden wieder zur Schule gehen, wenn ihr das Klima schützt!“

    Das Animationsteam wünscht noch einen Schönen Aufenthalt
    (neues Thema: Wie werde ich Baumhaus Aktivist in Drei Tagen)

  48. Babieca 16. Februar 2019 at 12:52
    ridgleylisp 16. Februar 2019 at 12:41

    Bleibt Deutschland auch in Zukunft ein Industrieland? Zumindest im grün-schwarzen Baden-Württemberg dürften da ernste Zweifel angebracht sein. Ergab doch eine der jüngsten Umfragen Spitzenwerte von 33 Prozent(!) für die Grünen.
    ————————————-
    Die Grünen sind eine WOHLSTANDSKRANKHEIT!

    Genau das. Sie sind parasitär. Sie sind ein Luxus. Ohne Wohlstand keine Grünen. Wenn alles in bitterem Überleben auf den Hufen irgendwelcher Tiere am Feuer in irgendeiner Ruine rumkaut, gibt es keine Grünen. Grüne gedeihen nur da, wo das Leben endlich sicher und komfortabel ist. In dem sicheren und komfortablen Zustand hat man Zeit, sich Spinnkram zu widmen.

    Grüne ähneln damit Betonkrebs (Alkali-Kieselsäure-Reaktion): In einem Zeitalter der Sümpfe, Knüppeldämme und Seuchen gibt es den nicht. In einer modernen Zivilisation des 20./21 Jhds. schon.

    /Polemik

    Gestern kam mir am Ende der Arbeitswoche bei der Heimfahrt mit der Bahn wieder die Zeit in Berlin zwischen Grenzöffnung und Wiedervereinigung in Erinnerung – und zwar die Zustände der U- und S-Bahnen im damaligen Ost- und Westberlin, die man damals direkt miteinander vergleichen konnte;

    Die Züge im Westen waren selbstverständlich moderner sowie technisch fortgeschrittener und die im Osten: sauber.
    Im Westen war die Bahn entweder durch Eddings mit unverständlichen Schriftzügen vollgeschmiert oder man hat wegen der Graffitis durch die Scheiben nichts mehr erkannt.
    Bevor man sich setzte, war es ratsam, mit der Hand auf der Sitzfläche zu tasten, ob diese trocken war. Dazu der penetrante Geruch von Desinfektionsmitteln.
    Ich habe mich damals immer gefragt, was trotz des für mich als Ostler unvorstellbaren Wohlstandes Menschen antreibt, technische Errungenschaften wie eben U und S-Bahnzüge zu verunstalten, zu verunreinigen oder gar sich der Exkremente darin zu entledigen.
    Aus heutiger Sicht kann es nur der Wohlstand zum Nulltarif sein, der bei vielen Menschen, die passiv partizipieren, einen inneren Zerstörungsinstinkt auslösen muss.

  49. Schulschwänzerdemo Stuttgart: „Wer nicht hüpft, der ist für Kohle

    ——-
    Das sind doch praxisnahe Tatsachen, wirft man eine LEERE Batterie auf Boden, so hüpft sie , eine normale volle Batterie nicht und LERRE Batterien haben nun mal keine Zukunft- Sondermüll-

  50. PatriotOnTour
    Aktiver Livestream seit 2 Minuten

    Live geströmt von der Demo „Keine Fahrverbote in Bonn für Diesel und Beziner“
    Weitere Infos zur Veranstaltung auf
    16.02.2019 Bonn – Demo „Keine Fahrverbote in Bonn“❗ 😎
    https://youtu.be/_umvj_7NUTo

  51. Tja, meine Rente, die ich dieses Jahr beantragen werde, plus Betriebsrente und das aufgebaute Vermögen mit Haus etc. sind relativ sicher und auch ausreichend.
    Mal sehen, wie es den Jungen Klimahüpfern und Fiegenfängern später einmal in Deutschland zusammen mit den Millionen von Kuffnucken so ergehen wird.
    Ich persönlich tippe aufgrund der zu erwartenden sozialen Schieflage auf einen deftigen Bürgerkrieg!

  52. Infantiler Kinderkram.
    Was interessiert mich was „Unmündige“ wollen.
    Die sollen sich erst mal im Leben bewähren, etwas Leisten, bevor sie ungefragt das Maul aufmachen.
    Alles hat seine Zeit, und wenn sie mal Groß sind, dann können sie ja alles besser machen.
    Die Täumerle!

  53. “ Das_Sanfte_Lamm 16. Februar 2019 at 13:07
    – und zwar die Zustände der U- und S-Bahnen im damaligen Ost- und Westberlin, die man damals direkt miteinander vergleichen konnte;“
    —————————–
    Die Westberliner S-Bahnen wurde vom Osten aus betrieben – wußte ich früher auch nicht und hab´s mal in Doku im ZDF-Info gesehen. Nun sage jemand, die ÖR bringen nur Müll 🙂

  54. Also die Kohle ist schuld !! Wär’s nicht für die Kohle könnten sie jetzt nicht ihren totalen Schwachsinn absondern!! Die Kohle hat für Jahrzehnte das überleben IHRER Vorfahren im Winter übernommen, doch wie immer, blöd sein ist wie wenn’se tot bist, sie merken es, naturgemäß, kein Bisschen !
    Die sind doch Heilfroh, dass Doofheit keine Schmerzen auslöst ….

  55. Toller Bilder! Denn das sind genau die „Refugees Welcome“-Mädchen.
    Bedeutet- von DEM Thema haben sie sich verabschiedet, haben das historische Scheitern erkannt.
    Dass jetzt ein neues, kontroverses Bessermenschen-Thema kommt war doch klar.

    Hätte auch „Gegen Bundesliga!“ oder „Für Zucker-Impfung“ oder „Gegen Zucker-Impfung“ sein können.
    Spielt überhaupt keine Rolle. Primitives „Virtue Signalling“ eben.

  56. Gostenhofer 16. Februar 2019 at 12:45
    Und die Kultusministerin von der CDU (!) unterstützt offenbar das Schwänzen.

    —–
    Ist doch logisch, keiner soll schlauer werden wie sie !

  57. Ist dem Esel langweilig, geht er aufs Eis.

    Einexwohlstandsverwahrloste und verunsicherte Generation, die Eltern oft eher als „Freunde“ wahrnimmt und Wertevermittlung als unverbindliches Angebot begreift.

    Freitag vormittag: Schule schwänzen fürs Klima, Freitag abend Amazon prime.

    Bigotte Spiesser*innen sind das. Und werden das.

  58. Silberner Goldbroiler 16. Februar 2019 at 13:21

    Die Westberliner S-Bahnen wurde vom Osten aus betrieben – wußte ich früher auch nicht und hab´s mal in Doku im ZDF-Info gesehen. Nun sage jemand, die ÖR bringen nur Müll

    Ja, absolut richtig.
    Das war ein (ich vermute weil man es vergass) ungeklärter Status aus dem Viermächte-Abkommen, der über die gesamte Dauer der deutschen Teilung Bestand hatte.
    Was allerdings nichts mit der Verschmutzung und Vermüllung der Züge zu tun hat, die ja die U-Bahnen genauso betraf.

  59. 1. Das_Sanfte_Lamm 16. Februar 2019 at 13:07
    BABIECA 16. FEBRUAR 2019 AT 12:52
    RIDGLEYLISP 16. FEBRUAR 2019 AT 12:41
    ——————————————————————
    Die Züge im Westen waren selbstverständlich moderner sowie technisch fortgeschrittener und die im Osten: sauber.
    Im Westen war die Bahn entweder durch Eddings mit unverständlichen Schriftzügen vollgeschmiert oder man hat wegen der Graffitis durch die Scheiben nichts mehr erkannt.
    Bevor man sich setzte, war es ratsam, mit der Hand auf der Sitzfläche zu tasten, ob diese trocken war. Dazu der penetrante Geruch von Desinfektionsmitteln.
    Ich habe mich damals immer gefragt, was trotz des für mich als Ostler unvorstellbaren Wohlstandes Menschen antreibt, technische Errungenschaften wie eben U und S-Bahnzüge zu verunstalten, zu verunreinigen oder gar sich der Exkremente darin zu entledigen.
    Aus heutiger Sicht kann es nur der Wohlstand zum Nulltarif sein, der bei vielen Menschen, die passiv partizipieren, einen inneren Zerstörungsinstinkt auslösen muss.
    ————————————————————————–

    Daran kann man sehen, dass die Erziehung alles ist.
    Jemand der anderer Leute Eigentum nicht schätzen kann, dem muss man auch nichts schenken, denn das Geschenkte ist den meisten niemals so viel wert, wie das, was sie mit ihrer eigenen Hände Arbeit erwirtschaftet haben.

    Die Kinder sind heute unzufriedener denn je! Welchen Segen bringt eine hochtechnisierte Welt, wenn die Mütter nicht zuhause bei ihren Kindern sein können, weil sie als Leiharbeiterinnen jedem Cent nachjagen müssen und die Väter verschwunden oder unbekannt sind, ihre Kinder teilweise gar nicht kennen! (Kinder als Sex- und Pornoprodukte unserer sexualisierten Gesellschaft).

    Eine unglückliche, unzufriedene Gesellschaft mit Gütern überschüttet, die das Lachen und die Freundlichkeit verlernt hat. Die meisten Kinder leben im Überfluss werden mit Materiellem überschüttet (Markenklamotten, neueste Smartphones und Tiffany Ketten) während die anderen klauten gehen, damit sie mithalten können, das Resultat: Sie mobben sich im Internet!

    Keine Solidarität, kein Anstand, kein Mitgefühl, keine Kameradschaft und keine Großzügigkeit gegenüber Schwächeren, eine Gesellschaft als Spiegelbild von den täglichen Gewaltkrimis, geprägt von Respektlosigkeit, Egoismus und Rücksichtslosigkeit, von kalter Berechnung und Brutalität, so wie sie in der Glotze 24 Stunden lang präsentiert wird!

  60. Das_Sanfte_Lamm 16. Februar 2019 at 13:07

    (…)Ich habe mich damals immer gefragt, was trotz des für mich als Ostler unvorstellbaren Wohlstandes Menschen antreibt, technische Errungenschaften wie eben U und S-Bahnzüge zu verunstalten, zu verunreinigen oder gar sich der Exkremente darin zu entledigen.
    Aus heutiger Sicht kann es nur der Wohlstand zum Nulltarif sein, der bei vielen Menschen, die passiv partizipieren, einen inneren Zerstörungsinstinkt auslösen muss.

    Eine ausgezeichnete Frage. Die ich mir auch immer wieder stelle. Und die man wohl freiheitlich – also im Appell an Einsicht – nicht in Griff bekommt, denn offensichtlich ist eine freie, liberale, permissive Gesellschaft auch immer eine sofort „verhäßlichte“ Gesellschaft, weil viele da alle Hemmungen fallen lassen: Allle Versuche, diesen Sprühwütigen Gegenden anzubieten, wo sie Sprühwüten können, reduzieren nicht einmal um 0,0 Prozent die Bereitschaft, weiter wie ein Hund gegen alles zu pinkeln/sprühen, was als „Revier“ betrachtet wird.

    Einzige Hilfe, und das ist wie üblich grob – aber so geht es langfristig jeder Freiheit, wenn sie als „Hurra, jedem sein Exzess“ mißverstanden wird: Modell Singapur.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/singapur-stockhiebe-fuer-deutsche-graffiti-sprayer-a-1021865.html

    Das berühmte „Sie werden es schon lassen, wenn ich es ignoriere“ funktioniert eben nicht als Allheilmittel. Dann geht es immer dreister weiter. Genauso wie beim „Deeskalieren“: Wenn ich nicht auf islamische/Wassguckstu Provokationen eingehe, regelt sich das. NEIN. Es ist egal, ob ich reagiere oder deeskaliere oder ignoriere: Die wollen Mord und Totschlag. Weil es ihnen Spaß macht.

  61. Glaubwürdig wäre:

    ** FAHRschule schwänzen für das Klima! ** 😉

    ** Führerschein verweigern für das Klima! ** 😉

    Oder geht es mehr ums Schwänzen, als ums Klima? 😉

    Weitere glaubwürdige Maßnahmen:
    * Bahn nur benutzen, wenn ausreichend Sonne oder Wind, andernfalls sofort aussteigen, weil die Bahn ja dann mit Kohle oder Atomstrom fährt.

    * Alle örtlichen Lebensmittel General-Boykott, die ihre Ware mit Diesel-Lkw anliefern oder ihren Kühlbereich auch laufen lassen, wenn keine Sonne und kein Wind vorhanden ist.

    * Häuslicher Strom umgehend vollständig ausschalten, sobald nicht ausreichend Sonne oder Wind vorhanden ist. Also keine Kühlschränke, kein Internet, keine Computer(Spiele) in der Zeit. Alles andere wäre voll unmoralisch und Nazi!

    * Schuhe putzen für das Klima!

    * Abwaschen (kaltes Wasser) für das Klima!

    * Rasen mähen (ohne Motor) für das Klima!

    * Auf Handy und Computer verzichten für das Klima!

    * Alle Produkte boykotieren mit Plastikverpackung (also vom Yoghurt bis zum Handy …)

    * Alle Kleidung boykotieren, die Synthetik enthalten oder mit Lkw oder (Diesel-)Schiffen transportiert wurden.

    Schule schwänzen? Ja, auch das ist super, z.B.
    * Schule schwänzen für bedingungsloses Hanf, Kanabis und Freibier!

  62. Ach Ihr weltfremden Grünen, wann begreift Ihr endlich, dass diese Erde nicht mehr zu retten ist? Der Drops ist längst gelutscht! 1972 hätten die Weichen gestellt werden müssen, um die Bevölkerungsexplosion endgültig zu stoppen. Aber da war der Papst und Mohammed ja entschieden dagegen und alle anderen hat es ja auch kaum interessiert. Wenn die Weltbevölkerung so weiterwächst, ist die Erde in wenigen Jahrzehnten kaputt. Und Eure Demos werden daran nichts ändern. Die Intelligenz nimmt nach einer britischen Studie immer weiter ab und die Schüler sind schon so verblödet, dass sie glauben demonstrieren ist wichtiger als etwas Vernünftiges zu lernen. Aber ohne Ausbildung kann man ja immer noch Politiker werden.

  63. OT
    Noch sechs Wochen bis zum geplanten Brexit
    »Sauerkraut, Kartoffelbrei – Bomber Harris, Feuer frei«*
    FRAGE:
    Sind Brexit Party’s Geplant?
    Wenn ja bitte ich um Mitteilung, wann und wo.

    *Sir Arthur Travers Harris – genannt »Bomber Harris« – hatte während des Zweiten Weltkriegs Flächenbombardements deutscher Städte angeordnet……!

  64. Ich freue mich auf den Brexit. Engländer wollten den ja. Sie haben abgestimmt. Nun rumeiern und eine Nachverhandlung fordern geht nicht. Schottland kann sich abspalten und in die EU eintreten.

  65. Haremhab 16. Februar 2019 at 12:59

    Das Experiment kann genauso vor einem linken oder islamischen Regime warnen. So leicht kommt man in eine Dikatur. https://de.wikipedia.org/wiki/The_Third_Wave

    Ja. Es gab „damals“, also 50er bis Anfang 70er, ausgelöst durch die Judenvernichtung des 3. Reichs und den Zivilisationsbruch in Deutschland, eine Menge sehr erhellender Menschenexperimente. Damals noch möglich. Weil sich rund um die Welt und vor allem in Amerika die Schlauen fragten: Kann das theoretisch überall passieren? Weil es eben nicht nur kulturell, sondern auch genetisch im Menschen – Ausnahmen immer möglich – angelegt ist?

    Dazu gehören die Dritte Welle, das Konformitätsexperiment von Asch, das Stanford-Prison-Experiment und – das berühmteste – das Milgram Experiment. Gelernt hat man offensichtlich bis heute nichts. Außer – die Grünen sind dafür gerade ein stellares Beispiel – wie man totalitär genau das kontert, was man als totalitär verdammt.

    Was mich an diesen Experimenten bis heute fasziniert, bestürzt und entsetzt: Alle ließen den Teilnehmern – allesamt gebildete Individuen aus der 1., der westlichen Welt – die Wahlfreiheit. Und der „gute“ Teil konnte sich niemals durchsetzen.

  66. 1. Babieca 16. Februar 2019 at 13:28
    Das_Sanfte_Lamm 16. Februar 2019 at 13:07
    ————————————————————
    Das berühmte „Sie werden es schon lassen, wenn ich es ignoriere“ funktioniert eben nicht als Allheilmittel. Dann geht es immer dreister weiter. Genauso wie beim „Deeskalieren“: Wenn ich nicht auf islamische/Wassguckstu Provokationen eingehe, regelt sich das. NEIN. Es ist egal, ob ich reagiere oder deeskaliere oder ignoriere: Die wollen Mord und Totschlag. Weil es ihnen Spaß macht.
    ————————————–

    „Die wollen Mord und Totschlag weil es ihnen Spaß macht!“

    Und wenn ihnen der „SPASS“ nicht unverzüglich ausgetrieben wird, und zwar gründlich, dann geht das nicht nur immer so weiter, sondern dieser TERROR wird dann TAGESORDNUNG werden!

    Ohne Gegenwehr geht es leider nicht!
    Wer sich alles gefallen lässt, der ist wie die geprügelten Frauen, die sich von ihren Männern halb totschlagen lassen und auch noch die Schuld bei sich suchen, kurioser Weise mehr Angst haben sich zur Wehr zu setzen, die Kerle anzuzeigen und zu verlassen, als vor den täglichen schmerzhaften Prügel, die ihre Körper und Gesichter für ein Leben lang zeichnen.

    Es ist die Feigheit und die Einfältigkeit der Schwachen, die sich zu Horden zusammenschließen, die unsere ganze Nation zerstört!

  67. Na, dann hüpft mal schön, Ihr kleinen…
    Aber mal ernsthaft: Letztes Jahr wurden zu irgendeinem Ferientermin im großen Stil Familien, die wegen der billigeren Tickets schon einen Tag vor Ferienbeginn mit ihren Kindern verreisen wollten, an Flughäfen abgefangen. Warum macht man das mit diesen von Linken instrumentalisierten Schwänzern nicht auch? Das kann doch nicht so schwer sein!

  68. Habt ihr mal mit unserer Zukunft gesprochen.
    Meine jüngste hatte Besuch von fünf aus ihrer Schule (4 Mädchen + 1 Junge), wenn man die reden hört wird einem schlecht, wenn man sich mit ihnen unterhält fängt man an über die Todesstrafe nachzudenken.

    Da ist keine Spur Anstand oder Respekt vorhanden, da bekommt man wirklich Angst.
    Meine Tochter hat dann schon gemerkt das ich kurz vor dem „raus aus dem Haus und zwar schnell“ war und ist dann mit ihnen nach draußen gegangen.

    Abends sagte sie mir das die die heute da waren eigentlich noch gehen, die richtig schlimmen Typen meidet auch sie.
    Ups, noch schlimmer?

    PS: Ihr Lehrer und auch die anderen) findet das mit den Demos sehr gut, sie würden da gerne mitmachen oder selbst eine machen, nur scheitert das anscheinend noch an Bayern?
    Bestimmt aber nicht mehr lange.

    Wo soll das nur alles hinführen?

  69. Babieca 16. Februar 2019 at 12:59
    Marie-Belen 16. Februar 2019 at 12:31
    Streit um Luftverschmutzung: Grünen-Politiker fordert Osterfeuer-Verbot

    Gerade die Grünen. Osterfeuer! Muhaha! Die Grünen, die im saturierten Luxus mit sauteuren
    Brenn-/Feuerkörben auf der durchgestylten Terrasse zeigen, wie naturnah sie sind und die naturnahe „Magie des Feuers“ beschwallen.
    *****************
    Hier ist solch ein Feuer auf einer Penthouse Terrasse in Hannover zu sehen(Ohne zu bezahlen!)
    Da ist der SPD-HAZ wohl ein Fehler unterlaufen!

    .

    „Das sind Hannovers teuerste Wohnungen
    Luxuswohnen boomt: Teilweise sind die Quadratmeterpreise über 7000 Euro geklettert – doch auch diese die Wohnungen finden Käufer. Ein Streifzug durch Lofts und Penthäuser in Hannover.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannovers-teuerste-Wohnungen-Preise-klettern-ueber-7000-Euro-pro-Quadratmeter

  70. Einfach nur widerlich mit ansehen zu müssen, wie unsere Kinder, die heranwachsende Generation unseres Landes mißbraucht wird um sie zu willenlosen Klimakomsomolzen umzuerziehen.

  71. 😀

    Neues Image durch Sprach-Tricks – ARD soll Moral-Apostel werden

    Berlin – Ein „Staatsfunk“, der „Zwangsgebühren“ erhebt?

    Angesichts solcher Kritik (u. a. von der AfD) sorgt sich die ARD um ihre Zukunft. Ab sofort will sich der öffentlich-rechtliche Sender stärker zur Wehr setzen – und hat sich Hilfe von Außen geholt: Sprach-Wissenschaftler vom Berkeley Institute in Kalifornien (USA).

    Sie haben der ARD in einem 89-Seiten-Gutachten „Tipps und Tricks“ geliefert, wie der Sender die Diskussion um die Öffentlich-Rechtlichen mit bestimmter Färbung der eigenen Äußerung beeinflussen kann, um besser dazustehen.

    WICHTIGSTER TRICK: Die ARD soll zum „Moral-Apostel“ werden!

    Nicht mit immer neuen Faktenlisten werde man das Image aufpolieren. Sondern nur noch mit moralisch aufgeladenen Argumenten, heißt es in dem Gutachten.

    EIN BEISPIEL: Die ARD solle damit werben, dass ihr „jeder Bürger wichtig“ sei – egal, wo er wohne, wie viel Geld er habe und was er denke. Das soll den öffentlich-rechtlichen Sender dann vom „Kommerzfernsehen“ unterscheiden. So solle die ARD künftig die Privatsender bezeichnen.

    „Das Erste“ stehe für Werte, heißt es – anders als „medienkapitalistische Heuschrecken“. Gute Werbe-Slogans für die ARD seien: „Exzellenz statt Umsatz“, „Die ARD ist der verlängerte Arm der Bürger“ oder „Fernsehen ohne Profitzensur“.

    Die ARD lobte das wissenschaftliche Gutachten als „Denkanstoß“: „Unser Sinn und Zweck ist Gemeinwohl. Und dies besser zum Ausdruck zu bringen, ist mir ein Anliegen“, sagte ARD-Generalsekretärin Susanne Pfab zu BILD.

    https://www.bild.de/geld/wirtschaft/wirtschaft/ard-soll-moral-apostel-werden-neues-image-durch-sprach-tricks-60175644

    Neusprech (engl. Newspeak, dt. auch Neusprache) bezeichnet die von einem autoritären Regime vorgeschriebene, künstlich veränderte Sprache. Das Ziel dieser Sprachpolitik ist es, die Anzahl und das Bedeutungs­spektrum der Wörter zu verringern, um die Kommunikation der Bevölkerung in enge, kontrollierte Bahnen zu lenken. Damit sollen so genannte Gedankenverbrechen unmöglich werden. Das Neusprech unserer Tage heißt Political Correctness oder Femisprech. Quelle: Wikimannia.org

  72. SVvA 16. Februar 2019 at 13:43 Schüler …wenn man die reden hört wird einem schlecht, ..

    Bitte, kannst Du das etwas genauer berichten?
    Welches Alter?
    Welche Aussagen?

  73. gerade lese ich in der Zeitung: der IS ist auf 500 Meter x 500 Meter in seiner letzten Bastion zusammengedrängt, das ist ein halber Quatradkilometer. Und so etwas nennt sich dann Journalist. Ich vermute mal zuviel die Grund-Schule schon die ersten 4 Jahre geschwänzt. Oh mei gibt es Deppen

  74. Wer nicht hüpft, der ist für Kohle. Es ginge aber auch, wer atmet ist für Kohle! Da können auch alle mitmachen, ist leichter als hüpfen.

  75. Cendrillon 16. Februar 2019 at 12:38

    „Hey, Hey, wer nicht hüpft der ist für Kohle“
    Ein weiterer Beweis für die Infantilisierung der Gesellschaft. Siehe den infantilen „Hambi“-Protestmob. Komplizierteste Themen werden auf Kleinkind-Niveau heruntergebrochen. Hoffentlich sind die Plakataufschriften in „leichter Sprache“ verfasst, damit es auch der Allerdümmste begreift.

    Stuhlkreis war mal. Die Zukunft ist die Hüpfburg:

    Nächstes Bundestagsgebäude (beachte die Minarette):
    https://www.eventmodule.eu/media/catalog/product/cache/2/image/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/a/-/a-huepfburg-kaufen-5mx6m-camelot-2_2.jpg

    PS Hier sind 19 Grad, offiziell 15, die Sonne knallt.
    Noch so ein Sommer und die Grünen kriegen >50 %.

  76. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch, 16. Februar 2019 at 12:33
    „[…] Ich glaube wir erleben gerade den Einzug des Sozialismus in unsere Schulen wie in der DDR..“

    Hier die DDR als Vergleich heranzuziehen, trifft es nicht. Denn die indoktrinatorischen Zustände übertreffen die in der DDR mehr als haushoch. Und die DDR-Bürger wußten, daß ihnen Käse erzählt wird – gab ja nicht umsonst 2 „Sprachen“ und das, was Zwischen-den-Zeilen-Lesen genannt wird, das auch heute noch von Nutzen ist!

    Zumindest zu der Zeit, in die meine Schulzeit fiel, fiel kein Unterricht wegen Demonstrationen aus. Schon gar nicht mehrere Wochen (oder Monate) hintereinander.

    Und: Wir mußten auch am Sonnabend noch 5 oder 6 Std. (die Unter- und Mittelstufenschüler 3 – 5 h) zur Schule.

    Wenn Demonstration, dann war die am Feiertag, 1. Mai – auch am Wochenende, und hat den ganzen freien Feiertag versaut bzw. das ganze Wochenende (wenn Sonnabend Schule und Sonntag die Maidemo war), weil man frühmorgens am Stellplatz sein mußte und meist erst am frühen Nachmittag wieder zu Hause war.

    Das ist außerdem ein weiterer Keil, der zwischen verschiedene Bevölkerungsgruppen getrieben wird. Letztens trompeteten die jungen Leute gegen die, die schon in Rente sind und die, die bald in Rente gehen werden, daß sie sich ausgenutzt fühlen, weil sie es ungerecht finden, daß die, die ein Leben lang hart gearbeitet und viele, viele Steuern und Abgaben gezahlt haben, als Rentner nicht in Mülltonnen nach Essenresten oder noch brauchbarer Bekleidung suchen oder unter Brücken dahinvegetieren wollen – also eine anständige Rente haben wollen, von der ein menschenwürdiges Leben möglich ist. Daß sie es ungerecht finden, daß ihre RV-Beiträge diesen Leuten zugute kommen. Sollen sie gegen Adenauer protestieren, der hat das Rentensystem zu dem jetzigen umgebaut.

    Sie vergessen nur, daß ihre Eltern, Großeltern u. a. ältere Verwandte auch von den dann zukünftigen Rentnern ihre Rente bezahlt bekommen/bekommen haben – und auch diejenigen, die keine Kinder hatten. Und auch sie haben von den zukünftigen Rentnern profitiert: Ihre Eltern haben niedrigere Steuern bezahlt, sie haben Kindergeld bezogen (und zwar bis über das 18. Lj hinaus – in der DDR war dann Schluß), sie waren kostenfrei in der KV mitversichert. Vielleicht kamen sie auch in den Genuß von kostenloser Nahverkehrsmittelnutzung? …
    _____

    Das ist schon drollig! Aber typisch für die Doppelmoral der kranken BRD.

    Während es Schülern bei gerichtlicher Bestrafung ihrer Eltern nicht gestattet ist, aus Glaubens-/Gewissensgründen den von der Schule organisierten Moscheebesuch, inkl. Kopftuchumbindeintensivtraining für Mädchen, zu verweigern*, werden für den Klimaschutz Kinder und Jugendliche angestif…, äh aufgerufen, jeden Freitag der Schule fernzubleiben (gibt ja auch noch nicht genug Ausfallstunden …), wobei es hier dann demonstrieren heißt. Und: In diesem Fall werden Entschuldigungen der Eltern (lt. des von Marie-Belen verlinkten Zeitungsartikels im Artikel zum Zentralrat der Juden) anerkannt und die Eltern nicht verklagt + zu Strafzahlungen verurteilt.
    _____
    * auch dann nicht, wenn angeboten wird, während dieser Zeit in einer anderen Klasse am Unterricht teilzunehmen!!!

  77. Die kleinen Möchtegerns werden noch nichtmal vernünftig aussterben. Die sitzen irgendwann im Dunkeln und warten auf den Tod.

  78. SVvA 16. Februar 2019 at 13:43

    Habt ihr mal mit unserer Zukunft gesprochen. Meine jüngste hatte Besuch von fünf aus ihrer Schule (4 Mädchen + 1 Junge), wenn man die reden hört wird einem schlecht, wenn man sich mit ihnen unterhält fängt man an über die Todesstrafe nachzudenken. Da ist keine Spur Anstand oder Respekt vorhanden, da bekommt man wirklich Angst.

    Ich wiederhole mich hier bei dem Thema Kinder – Indoktrination – Kinderverhalten immer wieder mit dem gleichen Text von Orwells „1984“ – oder was aus „Der Herr der Fliegen“. Hier also Orwell:

    *********

    Heutzutage waren alle Kinder gräßlich. Am schlimmsten war, daß sie durch solche Organisationen wie „Die Spitzel“ systematisch zu hemmungslosen kleinen Wilden gemacht wurden, was jedoch nicht bewirkte, daß sie Lust verspürten, gegen die Parteidisziplin zu verstoßen. Im Gegenteil, sie vergötterten die Partei und alles, was mit ihr zusammenhing. Die Lieder, die Transparente, die Wanderungen, der Drill mit mit Übungsgewehren, das Parolengebrüll, die Verehrung des Großen Bruders – das alles war für sie ein tolles Spiel.

    Ihr ganzes Ungestüm wurde nach außen gerichtet, gegen die Staatsfeinde, gegen Ausländer, Verräter, Saboteure, Gedanken-Verbrecher. Für Leute über 30 war es fast schon normal, sich vor den eigenen Kindern zu fürchten. Und das nicht ohne Grund, denn es verging kaum eine Woche, in die die Times nicht einen Bericht darüber brachte, wie irgend ein so kleiner, leisetreterischer Lauscher – „Kinderheld“ war die gängige Phrase dafür – eine kompromittierende Bemerkung mitgehört und seine Eltern bei der Gedankenpolizei denunziert hatte. (…)

    Mit Stiefelgetrampel und einem neuerlichen Tusch auf dem Kamm stürmten die Kinder ins Wohnzimmer. (…) „Flossen hoch“ schrie eine wilde Stimme. Ein hübscher, abgebrüht aussehender Neunjähriger war hinter dem Tisch hochgeschnellt und bedrohte ihn mit einer Spielzeugpistole, während seine etwa zwei Jahre jüngere Schwester mit einem Holzstück dieselbe Geste machte. (…) Der Junge gebärdete sich so boshaft, daß es kein Spiel mehr war. „Du bist’n Verräter“, gellte der Junge. „Du bist’n Gedanken-Verbrecher. Du bist’n eurasischer Spion. Ich werd‘ dich abknallen, ich werd‘ dich vaporisieren, ich schick‘ dich ins Salzbergwerk!“

    Plötzlich sprangen beide um ihn herum und riefen „Verräter!“ und „Gedanken-Verbrecher!“, und das kleine Mädchen imitierte jede Bewegung ihres Bruders. Es hatte schon etwas Beängstigendes, wie das Herumtollen von Tigerjungen etwa, die bald ausgewachsene Menschenfresser sein würden.

    Im Blick des Jungen lag eine kühl-berechnende Grausamkeit, das ganz offensichtliche Verlangen, Winston zu schlagen oder zu treten, und auch das Bewußtsein, dazu bald groß genug zu sein. Bloß gut, daß die Pistole nicht echt ist, dachte Winston. (…)

    ************

  79. Ob diese Rotznasen, für oder gegen Strom oder sonstwas
    demonstrieren, ist mir eigentlich egal,der Skandal besteht darin,
    daß dieser Verstoß gegen die Schulpflicht nicht geahndet wird.
    Aber halten sie mal ihr Kind aus einer Moschee heraus,
    wenn es von der Schule angeordnet wird,ja dann gibts
    aber Kasalla vom Feinsten, da geht erstmal unter 150€ Bußgeld gar nichts…
    Aber Zwangsislamisierung ist ja auch von größter Wichtigkeit,deshalb
    muss man da die Latte und Wertigkeit des Vergehens, viel höher legen…
    Dieser Staat……Blablabla….., ich hab es so oft geschrieben und es bewahrheitet sich
    immer wieder, auf die eine oder andere Art…

  80. Freya- 16. Februar 2019 at 14:07

    Vielen Dank, sehr guter Lesestoff dazu und witzig, dass ich den Artikel vorher nicht gelesen habe – trotzdem aber auch die Intention mit dem New Speak hatte.

  81. Zum Glück beginnen am 4.3. auch schon die Winterferien in B.-W. Dann können sich Schüler und Lehrer auch mal erholen.

  82. Freya- 16. Februar 2019 at 14:07
    @ Auf1000 16. Februar 2019 at 13:54

    Staatsfunk im Größenwahn: „Nur in einem Land mit einer stabilen gemeinsamen Rundfunkinfrastruktur kann man frei und erfolgreich leben und seinen Geschäften nachgehen.“ – Auszüge aus dem Framing-Papier der ARD

    ——
    Aber Freya -die meinen sich und nicht die vor der Glotze !

  83. VivaEspaña 16. Februar 2019 at 14:09

    PS Hier sind 19 Grad, offiziell 15, die Sonne knallt. Noch so ein Sommer und die Grünen kriegen >50 %.

    Fürchte ich auch. Obwohl das wieder so ein Dünnfug ist – mit der Wärme/“Hitze“: Als die Europäer den Gigakontinent Nordamerika samt seinen mörderischen Wüsten im Great Basin erschlossen, war mit das erste, was sie innerhalb von nur einem Jahrhundert erfanden, Klimaanlagen. Weshalb jetzt in einigen der heißesten Wüstengegenden der Erde – 40 Grad Celsius+ im Schnitt, also in Arizona, Kalifornien, New Mexico, Utah, Teile von Texas – ganz kommod Leute leben. Sogar zu zehntausenden alte Leute, die sich diese netten warmen Gegenden als Ruhesitz ausgesucht haben. („Snowbirds“ war in den Anfangsjahren mal der Name für sie, weil sie mit Wohnwagen zum Überwintern aus dem Norden der USA in den Süden der USA zogen.)

    Mohammedaner und andere leben ächzend, aber erduldend ohne dolle Erfindungen seit Jahrtausenden in Glutwüsten vor sich hin. Israelis/Juden leben seit Wiedergründung Israels 1948 in erbarmungslosen Wüsten – aber dann sofort zackig mit Erfindung aller Kommoditäten, wie man Hitze nutzt und in Schach hält.

  84. Horst Arnold 16. Februar 2019 at 14:31
    Zum Glück beginnen am 4.3. auch schon die Winterferien in B.-W. Dann können sich Schüler und Lehrer auch mal erholen.

    —–
    Wieso erholen, da können sie doch jeden Tag hüpfen für das Klima, oder fliegen sie da in den Urlaub ?

  85. Diese ganze Aktion hat den Kindern nur zu einen früheren Feierabend verholfen. Ob die davon selbst überzeugt waren, spielt keine Rolle, hauptsache 1 Stunde später mit einer Flasche Sangria in der Hand. Die Jugendlichen von heute, sind dem Alkohol vollkommen ausgeliefert und 20 Jahre später, werden die auf der Parkbank enden.

  86. Marie-Belen 16. Februar 2019 at 13:49
    Babieca 16. Februar 2019 at 12:59
    Marie-Belen 16. Februar 2019 at 12:31
    Streit um Luftverschmutzung: Grünen-Politiker fordert Osterfeuer-Verbot

    ——-
    Sicher werden sie auch die Toten bald nicht mehr ins Krematorium schaffen dürfen

  87. „Wer nicht hüpft, der ist für Kohle“
    +++++++++++++++++++++
    Nichts Genaues weiß man nicht, wenn man zusieht.
    Aber die, die da ohne Sinn umher hüpfen sind ganz sicher
    für „Kohle“. Für die Kohle, die sie nicht selbst verdient
    haben, aber gern mit vollen Händen ausgeben für
    Umweltgift erzeugende Produkte ihrer
    Kommunikations-technischen Sehnsüchte.
    qed bei Apple und Samsung

  88. Und was latscht auf dem von PI gewählten Standbild aus dem Stuttgart-Hüpf-Video mal wieder fett durchs Bild? Ein Kopftuch!

    Warum hüpft das nicht? *fg*

  89. Hagen von Tronje 16. Februar 2019 at 14:13
    Die kleinen Möchtegerns werden noch nichtmal vernünftig aussterben. Die sitzen irgendwann im Dunkeln und warten auf den Tod.

    ——
    Mit ihren ganzen Piercing muss man sie doch sowieso verschrotten

  90. Babieca 16. Februar 2019 at 14:47

    Warum hüpft das nicht? *fg*

    Es separiert sich selbst und möchte nicht 😉

  91. Wenn man sich diese links-grün degenerierten Jugendlichen anschaut, kann es einem nur Angst und Bange werden. Die sollen mal unsere Rente sichern? Kann man vergessen. Deutschland ist vollkommen am Ar…Vor über 30 Jahren hatte FJS auf einer Wahlkampfrede mal vor dem „links-grünen Narrenschiff Utopia“ gewarnt. Nun ist dieses Narrenschiff die Realität in Deutschland. Man fasst das alles nicht mehr.

  92. Babieca 16. Februar 2019 at 14:47
    Und was latscht auf dem von PI gewählten Standbild aus dem Stuttgart-Hüpf-Video mal wieder fett durchs Bild? Ein Kopftuch!

    Warum hüpft das nicht? *fg*

    —-
    Hüpfe du mal mit einen Sprengstoffgürtel

  93. Demonizer 16. Februar 2019 at 14:46

    Unfassbar das Gehabe von dem Klimaallwissenden Ignoranten Prof. Levermann (PIK)

    Apropos PIK: Auf der Münchner SiKo an diesem Wochenende darf sich PIK-Schellnhuber ganz wahnsinnig wichtigmachen. Und zwar genau heute, Sonnabend, um halb sechs:

    17.30 – 19.00
    Panel Discussion
    Climate Change and Security: Too Hot to Handle?
    Conference Hall

    Scene Setting: Hans Joachim Schellnhuber
    Director Emeritus, Potsdam Institute for Climate Impact, Potsdam

    Sheikh Hasina
    Prime Minister, People’s Republic of Bangladesh, Dhaka

    Ine Eriksen Søreide
    Minister of Foreign Affairs, Kingdom of Norway, Oslo

    Monica Juma
    Cabinet Secretary for Foreign Affairs and International Trade, Republic of Kenya, Nairobi

    Sheldon Whitehouse
    Senator, Member of the Senate Committee on Environment and Public Works, United States of America, Washington, DC

    Bunny McDiarmid
    Co-Executive Director, Greenpeace International, Amsterdam

    Moderator: Melinda Crane-Röhrs
    Chief Political Correspondent, Deutsche Welle, Berlin

    Schellnhuber, Grünpiss, Nairobi, Bagladesch und Grünlinksideologen des Westens. Mahlzeit!

    https://www.securityconference.de/aktivitaeten/munich-security-conference/msc-2019/agenda-und-teilnehmer/

  94. Was für Deppen! Wenn der Strom dann mal in der Zukunft für ein paar Stunden ausfällt, und das Smartphon und der Fernseher nicht mehr funktionieren, dann wird es einen Massensuizid unter den jugendlichen geben.

  95. zu den Videos oben,

    genau so sieht sie aus diese völlig verweichlicht, ohne Ausnahme unbeholfene, komplett Gehirn gewaschene Generation “ Sorglos “ von alt gewordenen kurz nach Mauerfall-Nachwendewunschkindern, Teletubbie guckern, Mini Playback Michael Jackson Tänzer, Daniel Küblböck Verehrern, Yu-Gi-Oh Manga Karten Sammlern, Spielzeug Saurier Experten, Lichterkettendemonstranten, immernoch Tokio-Hotel Fans, Harry-Potter lesern, fünf Tagebart trägern, E- Zigaretten Rauchern, unaufhörlich allerorten Strickmützenträgern, You Tube Stars, AfD und Pegida Hassern, sich Fleischlos ernährende Handy-Selfie-Stangen in die Luft haltern, sechs Klassen Schulabgänger, drittes Geschlecht vergendert Internet Katzenbilder Sammler, und sich als Mann selbst verwirklichend Fingernägel bemalende Facebook Hipsters…und das soll die Zukunft Deutschlands sein,… von wegen „Nie wieder Kohle “ … “ Klimaschutz „… Na dann Prost ! allemann

  96. Wenn so viele intelligente Lehrer, Schüler und Politiker, die Kohle nicht mehr wollen, dann sollten wir die deutschen Kohlekraftwerke auch sofort vom Stromnetz abkoppeln/runter fahren. Und die sollten dann auch erst wieder zur Stromerzeugung genutzt werden, wenn genügend Lehrer, Schüler und Politiker für die Nutzung von Kohle auf die Strasse gehen und demonstrieren. Das nennt man dann empirische Ermittlung des Bedarfs an Kohlestrom in Deutschland! Learning by doing!

  97. Auf1000 16. Februar 2019 at 13:54
    Könnte auch heißen: Wie kann man noch besser lügen und die Bürger einlullen.
    Diese verlogenen Medienhuren gehören abgeschafft.

  98. Mit „Hüpf!“ ist mir die ganze Zeit was im Hinterkopf rumgespukt. Jetzt weiß ich es: „Häschen in der Grube!“:

    Häschen in der Grube
    saß und schlief (Verstärkung: „Sahaß und schlief“)
    Armes Häslein, bist du krank,
    dass du nicht mehr hüpfen kannst?
    Häschen hüpf! (Verstärkung: „Häschen, hüpf! Häschen hüpf! Häääääschen hüpf!“)

    Ein deutsches pädagogisches Lied aus dem 18. Jhd. mit diversen Strophen, um Kleinkinder durch Nachäffen zur Bewegung zu animieren. (Hüpfen, laufen, springen).

    http://www.lieder-archiv.de/haeschen_in_der_grube-notenblatt_300720.html

  99. KÖLN WIRD GEFLUTET MIT “ WINTERFLÜCHTLINGEN “ !!!!!

    Tausende, so genannte Winterflüchtlinge, aus den Westbalkanstaaten kommen nach Köln. Die Stadtverwaltung selbst spricht offen von einem „Kölner Phänomen“.
    WOLLTE RECKER NICHT NOCH MEHR FLÜCHTLINGE ??
    Nun sind sie halt da!
    Erhalten die „unerlaubt Eingereisten“ Geld?
    Sie erhalten für ihren „persönlichen Bedarf“ Leistungen nach dem Asylbewerberleisteungsgesetz – auch wenn sie nicht Asyl beantragt haben: Falls der „persönliche Bedarf“ nicht durch Gutscheine oder ähnliches gedeckt werden kann, werden monatlich zwischen maximal 79 Euro pro Kind und maximal 135 Euro pro Erwachsenem gezahlt. FÜRS NICHTS TUN !!!
    https://www.express.de/koeln/koelner-phaenomen-woher-kommen-die-winterfluechtlinge–32033762

  100. Heisenberg73 16. Februar 2019 at 15:08

    „Klima“ ist so ziemlich das letzte Problem, das uns beunruhigen müsste.
    —————–
    Das gesellschaftliche Klima derzeit beunruhigt mich schon.

    Aber du hast schon recht. Derzeit wird alles unternommen, um von den eigentlichen Problemen und dramatischen Fehlentwicklungen abzulenken. Da kommen linksbuntverstrahlte Kinder doch sehr recht.

  101. Greta Thunfisch

    Es schreit die kleine Hohle :
    Nie, nie, nie wieder Kohle*!
    Und spendet ihr Taschengeld
    für Hungernde auf dieser Welt.

    Wenn ihre Eltern nicht mehr sind,
    sie und ihre Schwester Erben sind.
    Dann geben sie alles für Arme aus –
    müssen verschuldet aus ihrem Haus.

    Dann herrscht bei ihnen große Not:
    zum Essen butterfreies Knäckebrot.
    Dann sind plötzlich alle Promis weg,
    die Neger sind auch nicht mehr nett.

    Dann sind sie nicht mehr so beliebt,
    weil´s bei ihnen nichts zu holen gibt.
    Die Medien wenden sich alsbald ab –
    die Schwestern landen im Armengrab.

    ++++++++++++++++++++

    *Kohle: (salopp) Geld (duden.de)

  102. lfroggi 16. Februar 2019 at 15:16

    KÖLN WIRD GEFLUTET MIT “ WINTERFLÜCHTLINGEN “ !!!!!

    Tausende, so genannte Winterflüchtlinge, aus den Westbalkanstaaten kommen nach Köln. Die Stadtverwaltung selbst spricht offen von einem „Kölner Phänomen“.
    WOLLTE RECKER NICHT NOCH MEHR FLÜCHTLINGE ??
    Nun sind sie halt da!
    Erhalten die „unerlaubt Eingereisten“ Geld?
    Sie erhalten für ihren „persönlichen Bedarf“ Leistungen nach dem Asylbewerberleisteungsgesetz – auch wenn sie nicht Asyl beantragt haben: Falls der „persönliche Bedarf“ nicht durch Gutscheine oder ähnliches gedeckt werden kann, werden monatlich zwischen maximal 79 Euro pro Kind und maximal 135 Euro pro Erwachsenem gezahlt. FÜRS NICHTS TUN !!!
    https://www.express.de/koeln/koelner-phaenomen-woher-kommen-die-winterfluechtlinge–32033762
    —————-
    Da ist auch eine Abstimmungsmöglichkeit… dort meinen 84%, dass „WIR“ schon mehr als genug (ungefragt) für „Flüchtlinge“ machen (müssen).

  103. Wollt ihr die totale Volksverdummung? Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!
    Damit die ungebildetsten Grünen (C. Roth, KGE, Omid Nouripour, J. Fischer, R. Bütikhofer , V. Beck weiter ihr Unwesen gegen Deutschland treiben können … und die blökende Schülermasse rennt verblödet mit, merkt nicht mal mehr, wie sehr sie manipuliert wird. Wie auch, wenn man das Klima durch Schulschwänzen retten will.
    KGE: „…und ich freu mich drauf, denn so merkt fast niemand mehr, daß mein Bildungsniveau auf dem eines schwer traumatisierten Asylanten aus Guinea oder sonstwo aus Afrika ist, denn Deutschland ist mir scheißegal.“

  104. ginge es nach mir, dürfte diese völlig verblödeten GenerationKEINE Betäubung bei Zahnbehandlungen beim Zahnarzt und KEINE Chemotherapie bei einer Krebserkrankung kriegen,

    KEIN einziges KOHLEATOM aus der chemischen Formel irgendeines Betäubungsmittels
    dürfte diese total behämmert blöde Generation bei irgendwelchen Schmerzen vom Arzt verabreicht bekommen

    dass wäre die praktiziert vollzogene Umsetzung dieser Denkart, Weltbild und Haltung !, soll es doch die Natur selbst für diese “ Nie wieder Kohle Generation “ regeln, wenn ihnen die Zahnhälse am Unterkiefer wochenlang eitern, ganz einfach !

  105. Die Kackbratzen allesamt mit Tadel im Klassenbuch verewigen. Wer pro Schuljahr max. drei Tadel sammelt, fliegt…und soll dann eben dumm sterben. Fertig.

    PS: Gibts denn überhaupt noch Ermahnungen und Verweise in den Schulen oder fühlt sich die Generation Schneeflocke davon auch getriggert?

  106. lfroggi 16. Februar 2019 at 15:16

    Tausende, so genannte Winterflüchtlinge, aus den Westbalkanstaaten kommen nach Köln.https://www.express.de/koeln/koelner-phaenomen-woher-kommen-die-winterfluechtlinge–32033762

    Daran sieht man wieder den kompletten Gagamüll von dem rein ideologischen Gebarme vor „Klimaerwärmung“, verschärft als „menschgemachter Klimawandel“. Er läßt nach wie vor auf sich warten. Und wenn er – wie das Politbüro behauptete – nicht auf sich warten läßt, dann wäre sowas Gaga.

    Aber hier hat man ein ganz kommodes Perpetuum mobile erfunden: Es bleibt wie es ist, aber es ist ganz schrecklich! KÄLTE! Waaaahhh! Hitze! Oooooh!

    Wärmer ist prima! Das Lumpengsindel kann dann im Winter auf dem Balkan bleiben. Aber darum geht es nicht. Es geht drum, daß sich jeder jederzeit in Deutschland zu jeder Jahreszeit mit jedem erfundenen Argument durchschmarotzen kann. Außer Deutschen, latürnich.

    Bei „Winterlinge“ fällt mir übrigens als erstes das ein: „DAS ist ein Winterling“:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Winterling

  107. Eine neue Stufe der Eskalation der fortschreitenden Hysterisierung der Gesellschaft! – Die kleine behinderte Greta mit ihren hübschen Gretchenzöpfchen und die sie hypenden Medien haben es geschafft: Demonstrieren und Schule schwänzen für die guuuuute Sache, das rockt Schülerscharen in Deutschland!

    So kascht man sich unreife, nicht zu einem rationalen Urteil fähige junge Menschen für eine Ideologie. Dazu fällt mir nur noch ein alter sich auf ein Bibelzitat beziehender Filmtitel ein: Denn sie wissen nicht, was sie tun ……

  108. Waldorf und Statler 16. Februar 2019 at 15:02
    zu den Videos oben,
    genau so sieht sie aus diese völlig verweichlicht, ohne Ausnahme unbeholfene, komplett Gehirn gewaschene Generation “ Sorglos “ von alt gewordenen kurz nach Mauerfall-Nachwendewunschkindern, Teletubbie guckern, Mini Playback Michael Jackson Tänzer, Daniel Küblböck Verehrern, Yu-Gi-Oh Manga Karten Sammlern, Spielzeug Saurier Experten, Lichterkettendemonstranten, immernoch Tokio-Hotel Fans, Harry-Potter lesern, fünf Tagebart trägern, E- Zigaretten Rauchern, unaufhörlich allerorten Strickmützenträgern, You Tube Stars, AfD und Pegida Hassern, sich Fleischlos ernährende Handy-Selfie-Stangen in die Luft haltern, sechs Klassen Schulabgänger, drittes Geschlecht vergendert Internet Katzenbilder Sammler, und sich als Mann selbst verwirklichend Fingernägel bemalende Facebook Hipsters…und das soll die Zukunft Deutschlands sein,… von wegen „Nie wieder Kohle “ … “ Klimaschutz „… Na dann Prost ! allemann
    ——————————————————-
    Danke Danke Danke für diese vortreffliche Zusammenfassung des „Irrenhauses Deutschland“ (Hendryk M. Broder kürzlich). Damit ist alles gesagt.

  109. Ich mag Kohle. Ermöglicht sie es mir doch, viele schöne Dinge zu kaufen. Daher werde ich nicht hüpfen.

  110. Kinder- und Jugendliche wurden schon immer missbraucht. entweder von verbrechern oder der politikern.

  111. acrimonia 16. Februar 2019 at 15:39

    Die Kackbratzen allesamt mit Tadel im Klassenbuch verewigen. Wer pro Schuljahr max. drei Tadel sammelt, fliegt…und soll dann eben dumm sterben. Fertig.
    PS: Gibts denn überhaupt noch Ermahnungen und Verweise in den Schulen oder fühlt sich die Generation Schneeflocke davon auch getriggert?

    Die halten das wohl so wie Mohammedaner im Knast: Sie fühlen sich geadelt.

    Was nach wie vor zählt: Diese Hüpfkinder sind eine vom Staatsfunk gehypte Miniminderheit. Die Zahlen sind erbärmlich, aber die Geierpresse will das. Normale Schüler sind langweilig. Die große Mehrheit deutscher Kinder geht nach wie vor normal in die Schule, egal was für ein Schwachfug da serviert wird.

    Ich denke gerade zurück an die End70er. Meine Familienzeitung war „Stern“. Viele schöne Fotostrecken, damals was, was ihn vom linksideologischen Spiegel unterschied. Was hat der (Stern) nicht alles rumgeschwatzt von Jugend und Poppern. Und „wie die Jugend ist“. Die Journos konnten sich gar nicht mehr einkriegen. „Popper“ überall. Seltsamerweise sah ich in meinem Umfeld keinen einzigen…

    Das ist nur eins der Beispiele eines kollektiven Medienhypes, der erst durch seinen Hype Nachäffer erzeugte.

    Medienhypes zeichnen sich immer durch eins aus: Sie leben von Sterotypen, die sie – nach Sichtung eines individuellen Spezimens – am Reißbrett – in der Redaktion – erfinden und dann zum „Trend“ hochjazzen.

  112. Hotjefiddel 16. Februar 2019 at 14:44
    „Nie, nie, nie wieder Kohle!“
    „Ho Ho Ho Tschi Minh!“
    ———–
    Laß mich raten.

    Wenn im Sommer gegrillt werden soll, dann haben sie das mit der Kohle wieder vergessen.

  113. Aufgrund von Schwankungen im europäischen Stromnetz ist die Frequenz im Schnitt unter 50 Hertz gesunken. Das verzögert die Uhrenanzeige.

    https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/stromschwankungen-warum-ihre-backofenuhr-fuenf-minuten-nachgeht/21042350.html?ticket=ST-329682-XutmA6KXSt9fO33MQRfL-ap1

    Fast sechs Minuten zu spät
    Die Abweichungen bewegen sich normalerweise im Bereich von plus/minus 20 Sekunden. Liegen sie darüber, wird die Sollfrequenz von 50 Hertz kurzzeitig leicht erhöht, um den Fehler zu korrigieren. Die Uhren am Stromnetz gehen dann kurz schneller – die Uhrzeit stimmt schließlich wieder und die Schwankungen fallen meist gar nicht auf. Derzeit gelangt aber so wenig Strom ins Netz, dass der Standardwert von 50 Hertz sehr häufig nicht erreicht und nur selten übertroffen wird.
    Der Leistungsmangel scheint aktuell ein Dauerzustand zu sein, was Statistiken wie das Frequenzhistogramm auf netzfrequenz.info andeuten.

  114. Also es scheinen auf jeden Fall mehr Schüler für den Klimaschutz zu demonstrieren als besorgte Bürger gegen Fahrverbote. Blubb, blubb, ..

  115. Frage an Radio Eriwan: Ist Schwulschwänzen der durch eine Konversionstherapie verursachte Abfall vom Römisch-Schwulen Glauben?

    Antwort von Radio Eriwan: In Prinzip nein, aber wenn es mal gelingen sollte bitte kontaktieren Sie uns, wir sind jederzeit an Breaking News interessiert.

    Frage an Radio Eriwan: Würde eine Konversionstherapie bei Jens Spahn für Frau Funke als Ehebruch gelten?

    Antwort des Senders: Im Prinzip nein, aber nur so lange sie nicht erfolgreich ist.

    http://taz.de/Kommentar-Konversionstherapie/!5573647/

  116. Was liegt näher seine Freunde zu treffen während der Schulzeit. Laschet CDU hat es gut beschrieben, außerhalb der Schulzeit zu demonstrieren. Da ist der Zuspruch geringfügig und somit ist die Unehrlichkeit auch bei der jüngeren Generation angekommen. Hier geht’s nicht um Umweltschutz man sieht es täglich wie der Abfall während des Laufens weggeworfen wird.

    Grüne demonstrieren für den Kohleausstieg und fahren zu jeder Demo mit Dreckschleudern aus den 90’er Jahren. Aufs Fahrzeug verzichten ausgeschlossen! Billig Billig durch Europa fahren wollen.
    Grüne demonstrieren gegen Massentierhaltung, aber billig beim Discounter einkaufen.

    SPD warnen vor Altersarmut und haben aber die 100% Rentenbesteuerung eingeführt.
    SPD demonstrieren gegen Krieg, Waffenlieferungen genehmigen und liefern.

    Linke demonstrieren gegen die Ausbeutung von Entwicklungsländern und kaufen Klamotten in Primarkt, Ausbeutung pur in Bangladesch und Indien kein Problem.

    Deutschland schafft sich ab inkl. Sozialstaat.

  117. Da das gesamte Bildungssystem rot-grün verseucht ist, kann man da nichts anderes mehr erwarten.
    Diese Brut soll irgendwann unsere Renten finanzieren. Ich wage es doch sehr zu bezweifeln es wird eine Generation H4 ler herangezogen.
    Wenn ein paar Rektoren cojones hätten, dann gäbe es für jedes Schwänzen eine Abmahnung und dann den Schulverweis. Mal sehen wie groß das geplärre dann ist. Die Eltern der Plagen würden die Schule einreissen für ihre missratenen Plagen.

  118. @fmwest: ja, echt schade. Dabei ist doch klar: Info für Umme gibt es nicht. Daher zahle ich mitbFreude und Stolz meine GEZ, SZ und Spiegel Abos.

  119. Dann sollen sie halt zu Hause bleiben, wenigstens stören sie da nicht den Unterricht und Hilfsarbeiter braucht eine Gesellschaft ebenso wie lernwillige Facharbeiter.

    Ach ja, das postschulische Hartz gehört dann wegen selbstverschuldeter Bildungsdefizite und Fehlzeiten natürlich gestrichen.

    Und die erwachsenen Volksaufhetzer bitte vor ein Gericht.

  120. Den Leerern und Einpeitschern kann man zugute halten, dass sie Kinder in den Körpern von Erwachsenen sind, aber was ist das da in den Körpern der Kinder?

  121. Warum schalten die Versorger denn nicht solidarisch Freitags um 11 die Kohlekraftwerke ab? Wäre doch ein starkes Zeichen?!?

  122. Das hätten wir in unserer Schulzeit mal bringen sollen, freitags geht’s zur Klimademo. Das hätten wir nur einmal gemacht, bei Wiederholung wäre man in hohem Bogen rausgeflogen. Die heutige Racker wurden im Laufe ihrer Krippen-/Kita-/Schulzeit so was von linksgrün verblödet und zu Lemmingen erzogen. Würde diese Demo nicht zur Schulzeit stattfinden, könnte man die Teilnehmer bestimmt an zwei Händen abzählen.

  123. @T.Acheles 13:34

    und was gibt es noch Schönes für’s Klima?
    Jawoll, f…
    (nein. nicht feine Sahne Fischfilet!)

  124. @südbadener: haben wir. Nur halt nicht fürs Klima, sondern gegen Nachrüstung, Waldsterben, Natsies und Ozonloch. Demo wirkt! Gruß aus Nordwürttemberg.

  125. Irgendwie passend zum Thema:
    Ich hatte diese Woche ein Gespräch mit einem bekannten. Er erzählte mir mit Stolz, dass er nun Vegetarier geworden ist. Natürlich habe ich nach seinen beweggründen gefragt.. seine Antwort erstaunte mich. Nicht etwa weil ihm die armen Tierchen leid taten, oder die Schächtungseigenarten gewisser Kulturen zum umdenken brachten. Nein, es ist wegen dem Klima.. ich sagte ihm offen das ich das ziemlich schräg finde. Nun gut, dass beste kommt erst noch, als ich ihn noch fragte was er den am Wochenende noch so vor hat, erzählte er mir, dass er diesen Freitag für ein Partywochenende bis Sonntag nach Berlin fliegt. Ich fragte ihn, ob er den Widerspruch nicht sieht von dem was er eben gerade gesagt hat mit dem Kimawandel und so. Doch sagte er mir, aber dafür sei er jetzt ja Vegetarier.. (da darf der edle Gutmensch auch ruhig mal das Flugzeug nehmen). Die pure Heuchelei, ich ertrags nicht mehr.
    Ich weiss, dass klingt übertrieben, aber ich schwöre diese Geschichte ist genau so passiert. Die Gehirnwäsche und Indoktrination ist schon zu weit vortgeschritten.

  126. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 16. Februar 2019 at 12:33

    Dieses ganze Schmarotzerpack wäre bei Maduro in Venezuela gut aufgehoben.

    Was mir das ganze aber zeigt, ist folgendes:

    Es scheint eine offensive Anwerbung von Organisationen wie SOLID und Jusos bereits an den Schulen zu geben. Die JA sollte hier auch aktiv werden.

    Ich glaube wir erleben gerade den Einzug des Sozialismus in unsere Schulen wie in der DDR.

    ———————————————–
    Nein, das gab es keinesfalls. Der Schulunterricht war heilig. Staatlich organisierte Demonstrationen wurden NACH der Schule durchgeführt. Es baute sich auch niemand vor einem Rollstuhlfahrer auf und skandierte süffisant „Wer nicht hüpft, der ist ein Nazi!“
    Das, was wir jetzt erleben ist Original westdeutsch und auf dem Mist der verfluchten 68-iger gewachsen.
    Aber, es ist ja so bequem immer auf den Osten einzuschlagen. Im Jahr 29 nach der Machtübernahme existiert keiner der ehemals Verantwortlichen mehr.

  127. Die Klimajugend. Die Motivation und der moralische Zwang erinnern stark an die HJ. Nur die Vorzeichen sind total diametral zueinander. Die NS-Organisation war auf Zucht und Ordnung ausgelegt, die Klimajugend dagegen ist total verwahr- und disziplinlos. Die Durchlagkraft der Ideologien ist aber die selbe geblieben. Die Marschierer würden alles für Ihre Führer*Innen tun, damals wie heute.
    Auch die Auflehnung gegen die „alte Ordnung“ und die Eltern ähnelt sich stark. Zudem wurden und werden die Kinder von ihren Lehrern aufgehetzt.

    HJ:

    http://museenkoeln.de/ausstellungen/nsd_1609_hitlerjugend/abb/Michels_E_015.jpg

    Klimajugend:

    https://www1.wdr.de/nachrichten/schuelerstreik-bonn-100~_v-gseapremiumxl.jpg

  128. @ libra 16. Februar 2019 at 16:25

    haben wir. Nur halt nicht fürs Klima, sondern gegen Nachrüstung, Waldsterben, Natsies und Ozonloch. Demo wirkt! Gruß aus Nordwürttemberg.

    Das ging schon? Ich bin Abi-Jahrgang 1980, da ging’s noch verdammt streng zu. Demos wenn nur in der Freizeit, keine Schulstunde durfte dafür geopfert werden. Grüßle aus Freiburg.

  129. @ TonySoprano 16. Februar 2019 at 16:25

    Irgendwie passend zum Thema:
    Ich hatte diese Woche ein Gespräch mit einem bekannten. Er erzählte mir mit Stolz, dass er nun Vegetarier geworden ist. Natürlich habe ich nach seinen beweggründen gefragt.. seine Antwort erstaunte mich. Nicht etwa weil ihm die armen Tierchen leid taten, oder die Schächtungseigenarten gewisser Kulturen zum umdenken brachten. Nein, es ist wegen dem Klima.. ich sagte ihm offen das ich das ziemlich schräg finde. Nun gut, dass beste kommt erst noch, als ich ihn noch fragte was er den am Wochenende noch so vor hat, erzählte er mir, dass er diesen Freitag für ein Partywochenende bis Sonntag nach Berlin fliegt. Ich fragte ihn, ob er den Widerspruch nicht sieht von dem was er eben gerade gesagt hat mit dem Kimawandel und so. Doch sagte er mir, aber dafür sei er jetzt ja Vegetarier.. (da darf der edle Gutmensch auch ruhig mal das Flugzeug nehmen). Die pure Heuchelei, ich ertrags nicht mehr.
    Ich weiss, dass klingt übertrieben, aber ich schwöre diese Geschichte ist genau so passiert. Die Gehirnwäsche und Indoktrination ist schon zu weit vortgeschritten.
    ……………………….

    Äusserst glaubwürdig, habe ich auch ähnlich erlebt. Die Heuchelei der Grünfaschisten ist zur Staatsdoktrin mutiert. Das einfachste, um dieser Ideologie zu folgen, und sich ein Feigenblatt zuzulegen, ist, die Grünen zu wählen. Das ist der Minimalkonsens. Ansonsten darf man den fettesten Diesel-SUV fahren, 3x im Jahr in die Südsee jetten und die Heizung auf 30 Grad hochdrehen.

  130. @ VivaEspaña 16. Februar 2019 at 16:22

    OT.

    Doitsche Schäferhunde: Schlimmer als Wölfe: Im Blutrausch:

    https://www.bild.de/bild-plus/regional/nuernberg/nuernberg-news/muenchberg-kinder-auf-der-intensivstation-schaeferhunde-im-blutrausch-60171878,view=conversionToLogin.bild.html

    Bezahlartikel, kaum Text, aber das Foto im Foto ist doch sehr informativ.
    Was mag wohl der Auslöser gewesen sein?
    …………………..
    Soweit ich das mitbekommen habe, sind die Hunde auf eine Orkfamilie aus Syrien losgegangen. Hunde sind im Islam haram. Ich vermute daher stark, dass die Tiere massiv geärgert worden sind(Steine werfen oder anschreien). Das Geschehene wäre eine logische Folge daraus.

  131. wie ist es möglich , daß in einer hochentwickelten christlichen kultur und zivilisation einen solche blöde nachzucht sich entwickelt ??? das gute daran : sie löffeln die eingebrockte suppe selber aus …….HA HA HA…

  132. Sich über die Jugend zu beklagen ist allerdings so alt wie die Menschheit.

    In der tat ist das, gesamt betrachtet, trotz medialem Hype eher eine Randerscheinung. 99,9% der Schüler gehen nicht auf diese Demos.

  133. Wenn man wollte…könnte man jetzt leicht herausfinden, welche Lehrer ihre Schüler Ideologie anstatt Fakten lehren und sie aussondern.

    Wenn man wollte, aber die Regierung lehrt ja selber Ideologie statt Fakten: Klimawandel gab´s schon immer, mit oder ohne Menschen, mit oder ohne Technologie.

    Diese Regierung ist gleichzusetzen mit den Hetzern und Einpeitschern auf diesen Demos, sie verbreiten Lügen und missbrauchen Kinder, um ihre finanziellen und politischen Ziele durchzusetzen.

  134. Mic Gold 16. Februar 2019 at 16:21

    Als Vater würde ich aus Solidarität den Strom im Kinderzimmer abschalten.

  135. zu doc Th 16:01 ! in der ex ,,DDR,, gab es keine frequenz-abhängigen uhren, die wußten das sie einen scheiss-strom hatten………..

  136. VivaEspaña 16. Februar 2019 at 14:00
    Pedo Muhammad 16. Februar 2019 at 13:31
    OT

    +++WARNUNG! KOTZ-VIDEO von merkill
    https://youtu.be/qghgYhKJDf0

    Merkill: „Das größte BMW-Werk steht in saut-karoleina, nicht in Bayern.“
    ——————————-

    Warum quatscht sie da so schnell? Da haben die Übersetzer doch nur die Hälfte mitbekommen!

  137. Justitia 16. Februar 2019 at 15:00
    Was für Deppen! Wenn der Strom dann mal in der Zukunft für ein paar Stunden ausfällt, und das Smartphon und der Fernseher nicht mehr funktionieren, dann wird es einen Massensuizid unter den jugendlichen geben.

    … ich hoffe das es so kommt, jedoch könnten 50 Stockhiebe – öffentlich verabreicht –
    die Sache etwas lindern.

  138. TonySoprano 16. Februar 2019 at 16:25

    – Bekannter: „Ich bin jetzt Vegetarier“ –

    Hihi! Das höre ich auch oft. Damit es Vegetarier und die Gazillionen Bakterien zum Verdauen – samt Gasen – geben kann, mußte die Natur über knapp drei Millionen Jahre an zwei Gigabakteriengassystemen, also ineffizienten Biogasanlagen mit absolut grottigem Wirkungsgrad
    namens „Vegetarierer“ werkeln: Dem 4-Magen-System von Wiederkäuern/Paarhufern und dem Blindarmystem von Equiden.

    Gleichzeitig entwickelte sie Alllesfresser und Fleischfresser.

    Das Gefurze und Verdaue stört den Planeten eher wenig. Was mal eine echte Neuerung beschert hat, was das Todesgas Sauerstoff. Hätte fast alles gekillt, was damals so rumpaddelte.

  139. Mit Museln und mit Mohren ,
    Mit Eierschalen hinter grünen Ohren ,
    Mit Pubertätsakne und Babyspeck
    Kriegen wir den Klimawandel weg .
    Mit kesser Sohle
    Laßt uns hüpfen gegen Kohle ,
    Die Klimagretel geht voran ,
    Voll geil , was sie in Davos getan !
    Wir streiken ! Das ist ganz famos !
    Für eine Gesellschaft k(l)assenlos
    Und Schland
    Wird zum Schlaraffenland !

  140. Denkansatz:
    Schulpflicht abschaffen.
    a. nur noch Schüler die lernen wollen
    b. das Moslemproblem an Schulen würde verschwinden
    c. Kosten würden sinken
    Man muss das ganze halt mal vom Ende her denken (Merkel-Style)

  141. Patrioten!

    Trotz allem Ernst der Katastrophenlage in Energie- und Bildungssektor, welche meiner Meinung nach subversiv die Sicherheit und die Zukunft der Einheimischen in Deutschland zu untergraben suchen, muss ich doch lauthals lachen über die piepsigen Kleinmädchhenstimmen dort oben im Video, die deutlich machen, das die Kleinen von tuten und blasen noch gar keine Ahnung haben.

    Geht Arbeiten!
    Möchte man ihnen zurufen. Aber bevor man sich die Kehle trocken schreien muss, über das alberne Kleinkindergeplärre hinweg, braucht man eigentlich auch nur die normative Kraft des Faktischen wirken zu lassen. Denn an die 50 Jahre Arbeit dank Renteneintrittsaltererhöhungen, die den meisten wohl noch die Flausen und den Blödsinn aus dem Kopf treiben werden, stehen den kindischen Plärrerinnen dort erst noch bevor. Man könnte sich also auch bequem zurücklehnen und darauf hoffen: der pubertäre Unfug der Plärrkinder wächst sich später von selbst aus, sobald sie aus der Schule raus sind und für ihr Leben selbst arbeiten müssen. Dabei werden sie lernen müssen, dass das Leben immer teurer wird und sie selbst zu denen gehören, die das Leben immer schwerer machen wollen. Was wird sich auf Dauer durchsetzen? Die Realität des Lebens oder die Klimasekte? Wenn die Kinder kein Strom, kein Licht, kein Fön, kein Smartphone haben, nicht mehr von den Eltern gepämpert werden, dann werden sie ja selbst sehen, wie das dann ist, wenn am Ende des Geldes mal zu viel Monat übrig bleibt, weil sie die Preise für die Dinge des Lebens in unerschwingliche Höhen getrieben haben.

    Die Strompreise haben sich seit etwa dem Jahr 2000 bis heute in grob verdoppelt!
    Die Plärrkinder, die dort so laut nach weiterer Erschwernis des Lebens plärren, die dürfen dann möglicherweise im hohen Alter ihre Rente schon alleine für den teuren Öko-Strom aufwenden, wenn er dann mal überhaupt über die Mittagszeit bei Sonnenschein zur Verfügung steht. Nachts ist dann Flaute, alles dunkel in Zukunft, Raubbanden und Terror beherrschen die Dunkelheit. Wer sich bei den hohen Lebenshaltungskosten dann keine sichere Unterschlupf leisten kann, wird wohl Pech gehabt haben, darf sich als Opfer der grünen Politik sehen, aber nicht vergessen sollten diese Plärrkinder das dann dereinst dies selbst so gewollt zu haben und alle Warnungen von lebenserfahrenen älteren Bürgern in den Wind geschlagen zu haben. Ja sogar – und das ist noch viel schlimmer – sich zu Gewalt und Terror gegen die bürgerlichen Alten hinreißen lassen.

    Die grün-rote Merkeljugend lässt sich doch allzu offensichtlich vor den Karren einspannen, ähnlich einstmals die Hitlerjugend. Dabei hätte die Jugend heute sehr viel mehr Möglichkeiten sich frei zu informieren und den grün-roten Marsch im Gleichschritt in den grün-roten Faschismus zu durchbrechen. Auch hätte beim Aufpassen in der Geschichte die Lehren aus Stalin und Mao gezogen werden müssen. Kommunismus war nämlich Todbringend führend:
    https://www.picflash.org/viewer.php?img=which_dictator_killed_the_most_peopleF4SE35.jpg
    Das sind Zahlen, die mag man sich gar nicht vorstellen. Schlimmes Schicksal für jedes einzelne Opfer. Trotzdem marschieren diese jungen Leute dort oben im Video schon wieder mit für das Regime, nicht nur im Gleichschritt, sie hüpfen nun auch noch!

  142. Hüpf doch mal aus der Reihe und überleg hüpf Dir mal, was Du da hüpfen sollst.

    Heute beim Bäcker wieder vom Kopftuch bedient worden, sollen wir uns daran gewöhnen. Brötchen gibt’s auch ohne Strom Kohle und hüpfen einfach so gebacken aus dem Koran Backofen mit ihrem Kopftuch.

    Ihr müsst Euch mal die jungen Leute ansehen, wie anstrengend es für die ist, nach der harten 4 Tage Schulwoche noch mit hüpfen zu müssen.

    In der Hand ein Bier und dann müsst ihr euch mal den Gesichtsausdruck ansehen: Oh, schon wieder so eine anstrengende Hüpf-Demo! Das haben wir uns jetzt aber verdient, erstmal einen Schluck Bier für die Schüler, während Unterrichtszeit Demo hüpfen und danach Bier trinken.

    Wie soll diese Generation einmal 5 Tage Vollzeit arbeiten?!

  143. Nun wir müssten nicht mehr Kohle abbauen, wenn Merkel und die Linksgrünen nicht aufgrund eines in Deutschland gar nicht möglichen Tsunamis aus der Atomkraft ausgestiegen wären. Aber halt typisch links. Atomkraft ist zu gefährlich, Kohle zu umweltschädigend, Wasserkraft verschandelt die Umwelt und Gas kommt vom bösen Putin und Trump. Nur kommen wir dummerweise mit Sonne und Wind nicht durch.

  144. Tut mir leid für den Formatierungsfehler, Entschuldung bitte. Nur das „Geht Arbeiten!“ sollte fett sein.

  145. Wie soll mann diese Generation bezeichnen?
    Als Generation Schneeflocke,
    Ökodoof ,
    RoteGrüne Garden der Grünen Khmer,
    Sponti HJ ?
    Liebe Kraftwerker, vielleicht schaltet ihr die Kohlekraftwerke wirklich mal für einen Tag ab bevor es noch schlimmer wird, diese verhetzten Doofen tausende Tote durch einen Blackout verursachen und keiner in der Lage ist, die Versorgung wieder anzufahren!

  146. AfD-Hasser, hassen sich selbst am meisten … schon gehört

    OT,-….Meldung vom 15.2.2019 – 14.52

    SPD-Politiker geraten in handgreiflichen Streit

    Vor den Türen einer SPD-Vorstandssitzung im Bezirk Vahrenheide-Sahlkamp ist es offenbar zu Handgreiflichkeiten zwischen Bezirksbürgermeister Harry Grunenberg und SPD-Ratsfrau Afra Gamoori gekommen.Hannover Unter Politikern gehört der verbale Schlagabtausch zum Alltag, doch bei einem Vorfall in der SPD-Parteibasis sind offenbar Grenzen überschritten worden. Vor einigen Tagen kam es vor der Tür einer Vorstandssitzung des SPD-Ortsvereins Vahrenheide-Sahlkamp zu Handgreiflichkeiten zwischen Genossen. Bezirksbürgermeister Harry Grunenberg verweigerte SPD-Ratsfrau Genossin Afra Gamoori den Zutritt zur Sitzung. Nach Informationen der HAZ hat er sie wiederholt am Arm gepackt und weggeschoben. „Ich bestätige den Vorgang“, sagt Gamoori. Sie sei völlig perplex gewesen, so etwas dürfe es eigentlich nicht geben. Bezirksbürgermeister Grunenberg spricht von „selbst verschuldeter Grobheit“, schließlich habe sich Genossin Gamoori ebenfalls auf massive Weise Einlass verschaffen wollen,obwohl sie nicht mehr Mitglied des Vorstands sei. Der Vorgang beschäftigt in den kommenden Tagen den Parteivorstand des SPD-Unterbezirks. Gamoori behält sich vor, rechtliche Schritte einzuleiten.Hannovers SPD-Chef Genossin Alptekin Kirci kündigt an, dass der Unterbezirks-Vorstand mit den Beteiligten sprechen werde. „Wir klären das und ziehen gegebenenfalls Konsequenzen“, sagt Kirci. Den Vorgang selbst wolle er nicht bewerten, aber ein solch massiver Streit stehe der SPD nicht gut zu Gesicht. „Das ist kein menschlicher Umgang“, sagt er.Gamoori zu eigensinnig für die Altgedienten? Hintergrund des Streits sind Querelen innerhalb des Ortsvereins. Die 28-jährige Gamoori gilt als aufstrebendes Nachwuchstalent. In der Ratsfraktion bekleidet sie das verantwortungsvolle Amt der schulpolitischen Sprecherin. In ihrem Ortsverein war sie ein paar Jahre Vorsitzende, doch dann kam es zum Bruch. Vor einigen Wochen wurde sie abgewählt, neuer Chef ist nun Genosse Walter Wjahat Ulbricht Waraich. Was hinter der überraschenden Abwahl steckt, bleibt nebulös. Manche Genossen meinen, Gamoori sei den Altgedienten zu forsch und eigensinnig gewesen, daher sei sie entmachtet worden. Andere behaupten, Gamoori habe sich nicht an Beschlüsse gehalten.Die konstituierende Sitzung des neuen Vorstands sollte am Dienstag hinter verschlossenen Türen im Kulturtreff Vahrenheide stattfinden. Die Vorstandsrunde tagte bereits, als Gamoori Einlass begehrte. Offenbar wollte sie sich an Grunenberg vorbeidrängeln. Daraufhin eskalierte die Situation. Nicht nur sie, auch andere Genossen wurden von Grunenberg abgewiesen. „Ich hatte den Raum gemietet und infolgedessen das Hausrecht“, sagt Grunenberg. Auch er räumt ein: „Das war ein sehr ungewöhnlicher Vorgang.“ http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/SPD-Hannover-Politiker-geraten-vor-den-Tueren-einer-Vorstandssitzung-des-SPD-Ortsvereins-Vahrenheide-Sahlkamp-in-handgreiflichen-Streit

  147. “ Waldorf und Statler 16. Februar 2019 at 18:06

    AfD-Hasser, hassen sich selbst am meisten … schon gehört
    OT,-….Meldung vom 15.2.2019 – 14.52

    SPD-Politiker geraten in handgreiflichen StreitVor den Türen einer SPD-Vorstandssitzung im Bezirk Vahrenheide-Sahlkamp ist es offenbar zu Handgreiflichkeiten zwischen Bezirksbürgermeister Harry Grunenberg und SPD-Ratsfrau Afra Gamoori“
    ——————————-
    H-Sahlkamp ist neben Mühlenberg + Roderbruch das orientalisch-versiffteste Achtel in Hannover 😉

  148. Shalom Euch!
    „Lieber Leben als Lernen“! Aha!
    Der dieses „Plakat“ schwenkt ist mit Sicherheit ein „Schüler“ einer Waldorfschule oder einer „Sonderschule“!
    In BW ja nichts sonderlich Auffälliges, denke ich.
    Hört man das Gegröle „… Hoch! die internationale XXX…“ erinnert mich das immer an meine Kindheit und Jugendzeit in der DDR. Fehlt nur noch die Zispelstimme von Honecker und Konsorten…
    Nun, WAS haben die „Wessis“ in BW seit der Wiedervereinigung gelernt? Nix! Nada! Niente!!!

    Lieber „leben“ als „lernen“. Na gut. Gibt ein paar Hirnwindungen weniger, nach 21 Jahren- aber macht ja nix.

    „21 Jahre“? Da war doch was ….

    Ach so! In welchem Zeitraum bildet sich der Zentrikelnerv und die wichtigen Funktionen des Hirns heraus?
    Bis zum 21 Lebensjahr! Bei Einem mehr, bei anderen weniger- schnell.
    Daraus ergibt sich, das es verbrecherisch ist (wie es in der DDR war!) KINDER zu indoktrinieren!!!

  149. Wie die Lemminge!
    Sie rennen irgendwelchen Klimagurus nach.
    Das Klima ist seit Jahrmillionen ein ewiges Auf und Ab.
    Am Bodensee war um 1050 nach Christus die mittlere
    Temperatur ca. 5 Grad höher als heute. Da wuchsen dort
    sogar Orangen und Zitronen. Nachzulesen in der dortigen
    Klosteranlage auf der Insel Reichenau.
    Außedem: ein etwa höherer Co2-Gehalt ist förderlich für das
    Pflanzenwachstum.

  150. @ Schweinskotelett 16. Februar 2019 at 17:42

    Die grün-rote Merkeljugend lässt sich doch allzu offensichtlich vor den Karren einspannen, ähnlich einstmals die Hitlerjugend. Dabei hätte die Jugend heute sehr viel mehr Möglichkeiten sich frei zu informieren und den grün-roten Marsch im Gleichschritt in den grün-roten Faschismus zu durchbrechen.

    Wie hieß es unterm Adolf schon: „Wer die Jugend hat, hat die Zukunft.“ Die Geschichte wiederholt sich, nur unter anderen Umständen, nicht mehr so offensichtlich wie damals, subtiler. Nicht mehr in Verbänden wie das Jungvolk oder die HJ, die Indoktrination erfolgt schleichend, über Jahre hinweg. Dafür sorgten die Alt-68er.

  151. @ Babieca 16. Februar 2019 at 17:04

    TonySoprano 16. Februar 2019 at 16:25

    – Bekannter: „Ich bin jetzt Vegetarier“ –

    Hihi! Das höre ich auch oft. Damit es Vegetarier und die Gazillionen Bakterien zum Verdauen – samt Gasen – geben kann, mußte die Natur über knapp drei Millionen Jahre an zwei Gigabakteriengassystemen, also ineffizienten Biogasanlagen mit absolut grottigem Wirkungsgrad
    namens „Vegetarierer“ werkeln: Dem 4-Magen-System von Wiederkäuern/Paarhufern und dem Blindarmystem von Equiden.

    Gleichzeitig entwickelte sie Alllesfresser und Fleischfresser.

    Das Gefurze und Verdaue stört den Planeten eher wenig. Was mal eine echte Neuerung beschert hat, was das Todesgas Sauerstoff. Hätte fast alles gekillt, was damals so rumpaddelte.
    ……………………….

    Ich bin dafür, den Sauerstoff abzuschaffen. Wenn radikal, dann richtig!

  152. “ Wir werden wieder zur Schule gehen, wenn ihr das Klima schützt!“

    Sagen es und ziehen ihre Markenklamotten an, die im fernen Osten hergestellt und 1000de Kilometer weit hierhergeschifft werden. Dann zücken sie ihre Telefone, die natürlich unbedingt nötig sind, ohne zu beachten, wieviel Energie dort drin steckt und wo die Rohstoffe dafür unter teils katastrophalen Bedingungen in Afrika abgebaut werden.
    Aber wer lieber hüpft, statt zu lernen, beschäftigt sich natürlich nicht mit solchen Lappalien.
    Anschließend geht es dann zu McDonalds.
    Fast Food kostet zwar viel mehr Energie als Hausgemachtes, aber die Demo ist ja vorbei…

  153. @ Sued-Badener 16. Februar 2019 at 18:46
    _____________________________

    Ich schätze es bräuchte wirklich mal einige Internet Memes, welche im Bild die grün-rot fantasierten jungen Leute mit den jeweils älteren Vorbildern aus der Geschichte gegenüberstellt.

    Immerhin, gehüpft sind die damals noch nicht:
    http://docplayer.org/docs-images/79/78842780/images/88-0.jpg
    http://docplayer.org/docs-images/79/78842780/images/96-0.jpg

    War das etwa Gretchens Vorbild?
    ***http://docplayer.org/docs-images/79/78842780/images/150-2.jpg

    Wie einfach jedoch könnten sich die jungen Leute heutzutage doch frei informieren und müssten nicht schon wieder mitmarschieren, und lebenserfahrene ältere Bürger terrorisieren.
    Dabei kann ich durchaus verstehen wenn Kinder beim Erwachsen werden kurzzeitig mal gegen die Eltern rebellieren, bis das Nachdenken einsetzt und die Vernunft wieder zurückkehrt. Aber dies, was wir da nur allzu offensichtlich beobachten müssen, das ist doch wohl die organisierte Instrumentalisierung der Kinder und Jugendlichen, ähnlich wie im dritten Reich, ähnlich wie bei Stalin und wenn ich suchen würde, ob sich dann die Instrumentalisierung der jungen Leute auch beim Terrorregime von Mao finden ließe?

  154. sauer11mann 16. Februar 2019 at 16:23
    @T.Acheles 13:34
    und was gibt es noch Schönes für’s Klima?
    Jawoll, f…
    (nein. nicht feine Sahne Fischfilet!)

    Ja, natürlich, z.B.
    ferhüten in Afrika für das Klima.
    … meintest Du doch, oder? 😉

  155. Na denn hüpft mal schön, hat sich bald ausgehüpft. Oder kann man damit Strom produzieren?
    Böse Überraschung für E-Mobil Fans in Bliestal / Saarbrücken: Die Stadtwerke verboten den Bau eines Schnell-Laders wegen Blackoutgefahr. Es droht Stromausfall, wenn drei E-Autos gleichzeitig laden, weil die Netze dafür nicht ausgelegt sind.

    Der Chef der Stadtwerke Bliestal (Saarbrücken) stoppte den Wunsch eines Elektroauto-Fahrers auf eine Turbo-Betankung seines neuen Gefährts mit Strom. Er wollte eine Leistung von 22 Kilowatt (kW) aus dem örtlichen Stromnetz ziehen, doch die Stadtwerke genehmigten ihm nur 11 kW. Das bedeutete eine Verdoppelung der Ladezeiten, berichtet die Saarbrücker Zeitung.

    Die Stadtwerke befürchteten eine Überlastung des Netzes und damit einen Stromausfall, sollten die drei E-Autos in der Straße gleichzeitig geladen und zudem einige Durchlauferhitzer und Elektroherde neben dem Normal-Verbrauch durch Lampen oder Fernseher in Betrieb sein.

    „Noch tritt dieses Problem nur vereinzelt auf“, weiß Roman Fixemer, Geschäftsführer der Firma VSE Verteilnetz. „In der Regel müssen sich in einem Wohnviertel zwischen 20 und 50 Häuser, die an einem Stromkreis angeschlossen sind, ein Leistungsangebot von bis zu 120 kW teilen“, erläutert er.

    In der Regel reiche dies, da die Geräte mit einem hohen Stromverbrauch, wie zum Beispiel ein Durchlauferhitzer mit einer Leistung von 18 bis 24 kW, nur wenige Minuten laufe. „Doch ein Elektroauto fragt diese Leistung über Stunden hinweg ab“, macht Netzspezialist Fixemer das Problem deutlich. „Hier haben Netzbetreiber und Autobauer sich nicht abgestimmt“, kritisiert er.
    https://www.mmnews.de/vermischtes/115375-wegen-blackoutgefahr-stadtwerke-verbieten-supercharger-fuer-e-autos-in-wohnviertel

  156. Die grüne Hitler-Jugend hüpft und skandiert Müll. Die gerhirngewaschenen Kids folgen ihren FuehrerInnenx in den Abgrund. Die dummen Kinder hüpfen in die grüne Hölle.

  157. „Kinder (-Soldaten…) Demonstration für das Klima auf dem Killesberg“ (S)? Sagt mir was….
    Erinnere mich an Anfang der 90′. Da habe ich in S in einer Klinik gearbeitet. In Botnang hatte ich Unterkunft.
    Es war schön dort.
    Von dort oben hatte man einen Blick auf das Tal nach Unter- Dürkheim (…). Früh morgens, wenn ich zur Klinik fuhr beobachtete ich immer (!) den blau schwabernden Dunst über dem Tal.
    Über den Killesberg letztlich stank es immer. Stau ohnehin.
    Heute, hier in IL, frage ich mich, WIE man auf die Idee kommen kann, das es erst jetzt (!) so weit wäre, die Württemberger davor zu retten, was sie schon vor Jahrzehnten mit ihrer Umwelt angestellt haben.
    Fuhr ich am WE mal durchs Tal oder auf die Schwäbische Alb, durch Reutlingen, über Hechingen nach oben, dann wurde die Luft zwar besser, aber in Reutlingen und Hechingen war bei der Durchfahrt auffällig, das am Straßenrand jede enge Vermummte herumlungerten. An einer Take in Hechingen bettelten mich Zigeunerkinder an.
    Als ich nichts gab, traten sie mir gegen mein Auto und warfen mir Steine hinterher.
    Das war etwa 1993.
    Heute bin ich vorsichtig, wenn ich hier an Tankstellen herumlungernde „Palästinenser- Kinder“ auch nur bemerke.
    Die Geschichte wiederholt sich, wenn auch im Kleinen.
    Nur: Im Handschuhfach liegt immer meine alte Pistole, hier erworben- mit Schein. Hier muss man sich schützen- und sei‘ es mit einer Schusswaffe. Eine Umstellung, glaubt es mir ….
    Shalom!

  158. Jahrzehntelange rot-grüne Bildungspolitik trägt Früchte.
    Strom kommt aus der Steckdose,
    das Hühnchen aus der Tiefkühltruhe,
    die Milch aus dem Tetrapack,
    Baustoffe kommen aus dem Baumarkt.
    Autos vergiften die Städte.

    Psychisch gestörte Kinder führen Demos an und rufen zur Klimarettung auf.

    Doch die Wirklichkeit wird auch den rot-grünen Spinner*innen nicht vorbei gehen.

    Ohne Strom aus den Kernkraftwerken und Kohlemeilern läuft das Handy nicht.
    Ohne moderne Landwirtschaft hätte es den gewaltigen Rückgang der Hungers in der Welt nicht gegeben, würden wir nix zu essen haben.
    Ohne Autos könnten die verwöhnten Bälger weder zur Schule noch zu ihren hippen Demos gefahren werden können.
    Ohne Kieswerke gäbe es weder Straßen noch Häuser.

    Die nächste Weltwirtschaftskrise mit länderübergreifenden Blackouts, Bankenzusammenbrüchen und dem Ende aller Sozialsysteme wird schmerzhaft sein. Frohes Erwachen …vielleicht hilft Hüpfen dann weiter.

  159. Ist doch nicht nur so negativ zu sehen. „Wir sind hier, wir sind laut, weil man uns die Zukunft klaut“. Ist doch im Ansatz nicht so ganz verkehrt. Jetzt würde es nur noch erfordern, das eigene Gehirn zu nutzen um zu analysieren, wer denn die Zukunft klaut. Denn da sind die gerade noch komplett auf dem Holzweg. Ganz kalt, aber selber denken könnte da helfen.

  160. Servus, hatte auf Twitter ein Ausschnitt von FridayForFuture gesehen, wo die Kinder skandieren: „Klimawandel raus, Ausländer rein“…da ist noch Luft nach oben!! 🙂

  161. Es ist schon schockierend, für uns Ältere:
    Was jetzt in der hinter- mir- gelassenen „BRD“ los ist beunruhigt mich. Zumal unser Sohn mit seiner Familie noch dort lebt. Seine Frau ist Lehrerin in einer Grundschule auf dem Dorf- und „Ausländerin“.
    Allerdings eine aus einem der Nachbarländer Sachsens. Eine gute Schwiegertochter! Und das ist gut so.

    Bei Kontakten zueinander sprechen wir obiges Thema auch manchmal an. Keine verschleierten Mädchen an der Schule, keine „links- orientierten“ Lehrer oder Lehrerinnen… ach, „Diverse“ habe ich vergessen! Gibt es auch nicht. Man macht sich sogar lustig über so viel dt. Schwachsinn.

    Somit ist es auch nicht verwunderlich, das „Ballungszentren“ im Westen von D zu regelrechten ScheiXXXhöhlen verkommen.
    Diese Auswüchse fallen ja- in D politisch gewollt- auf fruchtbaren Boden.

    Besser wäre es- wird aber nicht passieren- wenn in D wieder die ganz normale Schulpflicht, wie auch Wehrpflicht (!) wieder eingeführt würde, wie wir es erlebt haben:
    8. Klasse, 10. Klasse, 12. Klasse. Benotung nicht nach Buchstaben und „Kopfnoten“, keine Wahlfächer, Noten von 1 bis 5. Aus, Ende, fertig.

    Schulschwänzer werden über „Hausaufgabenheft“ bestraft und müssen „Nachsitzen“ und deren erwachsene Anstifter (erst recht!) gehören empfindlich vor den Kadi.

    Aber, das werden nur meine Wunschträume für Euch sein. Ich hab’s hinter mir …

    Laila Tov!

  162. Weiß hier jemand wo der Ursprung ist von „Wer nicht hüpft der ist ….. „ ? Ich habe es das erste Mal in einer Reportage zur EM 2012 gehört, da sangen Ukrainische Hooligans „Wer nicht hüpft der ist ein Jude“ im Stadion, später auf dem Maidan war auch „Wer nicht hüpft der ist ein Russe „ zu hören. Wenn man googled findet man als ältestes Dokument dazu einen Artikel der Taz von 2003 über Ajax Amsterdam, am Ende des Textes „Die Spieler grölten populäre Fangesänge, die Menge stimmte ein. Ulrich van Gobbel, Feyenoords Libero, schrie seine Lieblingszeile gleich achtmal ins Mikro: „Wer nicht hüpft, der ist ein Jude, hey, hey.“
    Wer kommt auf die Idee Antisemitische Fangesänge um zu dichten ? Auch auf die Melodie des Horst Wessel Liedes lässt sich sicher ein Text gegen die Kohle singen !

  163. Frechheit!!!!!
    „Wer nicht hüpft ist für Kohle!“ Schwachmaten!!!!
    Erklärt das mal einem Rollstuhlfaher/in/d!!!
    Körperbehinderte werden ausgeschlossen- geht überhaupt nicht!
    Benachteiligte Bevölkerungsgruppen zu diskriminieren!
    – Diese gibt es nun mal. Und dann sowas von Kindern unter Anleitung grün/ links versiffter Erwachsener?
    Armes Deutscheland, du!
    Laila Tov!

  164. Thilo Schneider / 16.02.2019 / 06:00
    Liebe Jugend! Seid nicht Greta Thunberg – seid Steve Jobs!

    Den unten stehenden offenen Brief schrieb ich an die jungen Menschen meiner Heimatstadt, die am letzten Freitag in Aschaffenburg für die Umwelt demonstrierten, anstatt zur Schule zu gehen. Ich veröffentlichte ihn zunächst am 9. Februar auf Facebook. Er sorgte bei den örtlichen Grünen für erhebliche Entrüstung.

    Liebe Jugendliche, junge Menschen und Bürger von Aschaffenburg,

    (:::)

    https://www.achgut.com/artikel/liebe_jugend_seid_nicht_gerta_thunberg_seid_steve_jobs

  165. NACHGEBESSERT:

    Maria-Bernhardine 16. Februar 2019 at 15:27

    Greta Thunfisch

    Es schreit die kleine Hohle :
    Nie, nie, nie wieder Kohle*!
    Und spendet ihr Taschengeld
    für Hungernde auf dieser Welt.

    Wenn ihre Eltern nicht mehr sind,
    sie und ihre Schwester Erben sind.
    Nun geben Sie alles für fremde Arme aus,
    müssen verschuldet aus ihrem Haus.

    Bald herrscht bei ihnen große Not:
    zum Essen butterfreies Knäckebrot.
    Schwups sind plötzlich alle Promis weg,
    die Neger sind auch nicht mehr nett!

    Jetzt sind sie nicht mehr so beliebt,
    weil´s bei ihnen nichts mehr zu holen gibt.
    Die Medien wenden sich alsbald ab –
    die Schwestern landen im Armengrab.

    ++++++++++++++++++++

    *Kohle: (salopp) Geld (duden.de)

  166. Dank unseren Jung-Komsomolzen werden wir zur Ineptokratie:

    Ineptokratie – eine Herrschaftsfom, worin die Unfähigsten von den Unproduktivsten gewählt werden, wobei die Mitglieder der Gesellschaft, die sich selbst am wenigsten selber erhalten oder gar Erfolg haben können, mit Gütern und Dienstleistungen belohnt werden, die aus konfiszierten Wohlstand einer schwindenden Anzahl der Werteschaffenden bezahlt werden.

  167. Na wenn die keine Kohle brauchen, dann können sie ja um Essen betteln gehen. Brauchen dann nicht arbeiten, um Kohle zu verdienen.

  168. Die linksgruenschwarze Antifa Allianz steuert Deutschland zielbewusst ins Chaos, Islamisation, Abhaengikeit.
    Die Jugend wird vom Kindergarten an „antifaschistisch“ verbloedet, alles was einst D Traditionen, Tugenden mit ihm Zuverlaessigkeit/Qualitaet sind unter dem Ansturm dieser incompetenden Zerstoerer ins Gegenteil verkehrt, d.h. der Weg ins Chaos und Anarchie mit Hilfe der Goldstuecke in Form von Moslems aus Nahost und Afrika sind Tuer und Tor geoeffnet.
    Jeden Tag ein bisschen mehr davon, nach dem Prinzip des „kochenden Frosches“ und die von Dummheit geschlagene Generation macht mit, statt auf die Barrikaden zu gehen.

    Manchmal braucht man Wunder, damit die im Wege stehenden Personen, Idiologien, Instutitionen stuerzen und ein Neubeginn ohne EU dafuer EG dh. Prinzip Europa der Vaterlaender und eine von AfD dominierte Bundesregierung kann die grosse Wende einleiten und die Verraeter aussortieren sowie mit unbefleckten Patrioten die notwendigen Positionen besetzen von Amtsstellen bis Medien, ohne die grosse Rotation mit Patrioten ist ein Neuanfang zum Scheitern verurteilt, die grenzenlose Dummheit liegt diesmal zu tief im Hirn begraben.

  169. Zuri Ariel 16. Februar 2019 at 20:02

    Besser wäre es- wird aber nicht passieren- wenn in D wieder die ganz normale Schulpflicht, wie auch Wehrpflicht (!) wieder eingeführt würde, wie wir es erlebt haben:
    8. Klasse, 10. Klasse, 12. Klasse. Benotung nicht nach Buchstaben und „Kopfnoten“, keine Wahlfächer, Noten von 1 bis 5. Aus, Ende, fertig.

    Sehr richtig! Aber das reicht noch nicht.

    Wichtig ist auch: Verbot der modernen Pädagogik, Rückkehr zum traditionellen Frontalunterricht.
    Fächer haben Fachinhalte zu vermitteln, also das Fach Deutsch die deutsche Sprache, und nicht irgendwelche indoktrinierende Texte.
    Linke und inkompetente Lehrer müssen raus.

    Noten (von 1-6) nach objektiven Tests, und keine Gesinnungsprüfungen.

    Die Schule muß wieder Schule werden, ein Ort der Wissensvermittlung, und nicht der politischen Indoktrination.

  170. Diese Kinder und Jugendlichen sehen sich als selbsternannte Klima-und Weltretter. Eine geschickte Beeinflussung durch links-grün bestätigt sie und gibt ihnen das Gefühl von Wichtigkeit. In der Schule müssen sie sich unterordnen , da können sie auf der Demo mal so richtig auf den Putz hauen. Wer von diesen jungen Leuten könnte wirklich begründen, warum er am Freitag nicht in die Schule geht, wer kennt sich aus mit Energiewirtschaft. Für die Schüler ist die Sache einfach: Die Kohle ist der Übeltäter, das hat man ihnen jedenfalls so gesagt. Die leiden alle an pubertärem Sendungsbewusstsein.Ich kann sie einfach nicht ernstnehmen.

  171. Passt doch! Nie wieder Kohle ist Programm, also werden sie bald den Kitt aus den Fenstern fressen und ich werde mir hier einen ablachen, dass man es bis Kansas und Nairobi hört. Kein Mitleid, ihr Vollidioten werdet noch nicht mal Care-Pakete von mir bekommen. The fittest will survive und ihr seid einfach zu blöde. Tschüssi, die Weltgeschichte wird’s nicht jucken.

  172. ROT-GRÜNE SALON-SOZIALISTEN

    Wir selber gerne pervers leben,
    dem Pöbel wir Moral vorgeben:
    Eßt kein Fleisch, keine Butter nicht,
    spart Heizung und verzichtet auf Licht!

    Fahrt Fahrrad auch in kalten Zeiten –
    WIR verbrauchen derweil Bonusmeilen!
    Tragt bio oder gebrauchte Klamotten –
    WIR fliegen nach New York zum Shoppen!

    Laßt eure Partner nie im Stich –
    WIR spielen Bäumchen wechsle dich!
    Macht bloß keine neuen Kinder –
    vermehren dürfen sich Neger und Inder!

    Fürs Volk ist Religion großes Gift –
    der gute Islam eine Ausnahme ist!
    Denn Islam ist Frieden zu jeder Zeit –
    Allah und Mohammed stets kriegsbereit!

  173. Thilo Schneider / 17.02.2019 / 06:00
    Green Angst

    Gestern veröffentlichte Achgut einen offenen Brief, den ich am 9. Februar auf Facebook gepostet hatte und der sich an die für die Umwelt demonstrierende Aschaffener Jugend richtete. Die Grünen meiner Heimatstadt reagierten entsetzt. Daher also an dieser Stelle noch ein Folgetext.

    Ich habe mir vor ein paar Tagen den Film „Verborgene Schönheit“ mit Will Smith angesehen. Fernab von der doch etwas tränendrüsigen Story (Unvergessen: Claudia Roth spielt keinerlei Rolle in dem Film), sagt Will Smith als aufstrebender Unternehmer einer – wie kann es in einem amerikanischen Film anders sein – Werbeagentur einen interessanten Satz: „Die Leute kaufen aus drei Gründen: Liebe, Zeit und Tod.“ Wir kaufen etwas, weil wir geliebt werden wollen oder weil es uns Zeit spart oder weil wir Angst vor dem Tod haben. Ich habe lange darüber nachgedacht und bin der Meinung: Das stimmt. Das stets neueste Smartphone macht uns beliebt und spart uns durch seine neue Geschwindigkeit Zeit. Die gesündeste Ernährung und die gesündeste Umwelt bewahren uns davor, früher zu sterben als unbedingt nötig und verschafft uns – Zeit.

    Das Geschäft mit der Angst vor Verlust oder Tod ist eines der einträglichsten Geschäfte überhaupt. Religiöse Führer wissen das. Versicherer wissen das. Politiker wissen das auch. Die Grünen haben dies regelrecht perfektioniert: Wer grün wählt, wird von den anderen geliebt. Wer nicht grün wählt, der bringt anderen und sich den Tod. Weil er Leute im Mittelmeer ertränkt. Oder weil er den Planeten nicht rettet. Zur Rettung des Planeten gibt es auch keine Alternative, denn „wir haben keinen Planeten B“. Und deswegen müssen wir „die Bienen retten“, sämtliche Kohlekraftwerke abschalten und müssen so schnell wie möglich sämtliches Plastik und alle Diesel mit Feinstaubfiltern oder Benziner mit Katalysatoren los werden. Dann geht es uns besser und wir haben uns vor dem Tod geschützt.

    Dieses Modell zieht – tragisch genug – vor allem bei jungen Leuten, die „schon alles haben“ – außer natürlich einer besenreinen Umwelt. Setzt man diesem „Konzept der Angst“ Pragmatismus, Optimismus und Eigenverantwortung entgegen – wie ich dies mit dem „Brief an die Aschaffenburger Jugend“ getan habe – dann ist der #Aufschrei, natürlich vor allem der „umweltbesorgten Seid-auf-der-Hut-Bürger“ groß. Optimismus und Vertrauen in die Menschen und die Menschheit sind pures Gift für das Geschäft-mit-der-Angst-Modell der vermeintlichen Klimaschützer mit dem Bonusflugmeilenkonto…
    https://www.achgut.com/artikel/green_angst

  174. Ohne Kohlestrom werden die Stromkosten enorm steigen. Das wird jetzt schon immer prognostiziert.
    Aber so weit können die grünen Spinner und deren gehirngewaschenen Anhänger nicht denken.

  175. Grün indroktinierte und degenerierte Hirne. Klapsmühle hat die Türen aufgemacht und das Lehrpersonal der Schulen ist auf „buntem“ Lehrerausflug.

    Mir wird es schlecht beim Gedanken diese Jugend und die millionen islamischen „Fachkräfte“ sollen einmal unsere Renten zahlen. Was heute 10 Arbeitsnehmer schaffen, schaffen in Zukunft keine 1000 von denen mehr.

  176. Ich bin z.Z. im Krankenhaus und bekomme täglich unsere Heimatzeitung zum Frühstück.
    Es ist der blanke Horror, was und wie dieses Drecksblatt über die Problematik der heutigen
    Gesellschaft berichtet. Beispiel gefällig ? :
    2018 gab es in beiden Kirchen enorme Kirchenaustritte.
    Der Grund, der fast 50 % der Austritte ausmachte, war das bezahlen der Kirchensteuer ?
    So ca. 25 % die Dekadenz der Kirche und noch kleinere Ursachen, die den Kirchenaustritt
    erhöhten.
    Es wurde kein Wort darüber geschrieben, was der Hauptgrund war und ist, nämlich die
    verfassungswidrige Einschleusung von Nichtsnutzen, kulturfremden Analphabeten, Sozial-
    schmarotzern, Verbrecher und Mördern in Millionenhöhe !
    Da wundert sich der Chef der Zeitung darüber, dass sein Drecksblatt nicht mehr gekauft wird ?
    Mich wundert genau das Gegenteil, dass dieses Schmierblatt überhaupt noch jemand liest.
    Dabei hat Er vor ca. einen halben Jahr aus Verzweiflung behauptet, das seine Zeitung politisch völlig unabhängig sei.
    Es ist unübersehbar, wie die Menschen von unseren Medien, auf den Weg in die Hölle geleitet
    werden und diese Hornochsen bemerken es nicht und kommen sich auch noch besonders
    intelligent vor.
    Die alten werden durch die Medien für dumm verkauft, die Jungen durch die Schulen und
    Universitäten ! Dieses Land ist zu einer Meinungs-Diktatur verkommen.

  177. Aus dem Artikel „Schüler für Klimaschutz – 1000e Schüler demonstrieren in Hannover“ in der haz:
    „[…] „Dass es inzwischen auf unserem Planeten viel zu warm ist, merkt gerade heute jeder: Es ist Mitte Februar und wir stehen hier im T-Shirt“, sagt Nike von der IGS Linden. Sie und ihre Freundinnen haben für die Demo eine Entschuldigung von ihren Eltern erhalten. […]“

    1. Zumindest auf den veröffentlichten Fotos und dem hier gezeigten Video kann ich niemanden sehen, der seine Winterjacke ausgezogen hat (es haben einige die Jacken offen, mehr nicht. Andere haben Mützen auf und Tücher dick um den Hals gewickelt).

    2. Typisch für die Doppelmoral der kranken BRD:

    Während es Schülern bei gerichtlicher Bestrafung ihrer Eltern nicht gestattet ist, aus Glaubens-/Gewissensgründen den von der Schule organisierten Moscheebesuch, inkl. Kopftuchumbindeintensivtraining für Mädchen, zu verweigern*, werden für den Klimaschutz Kinder und Jugendliche angestif…, äh aufgerufen**, jeden Freitag der Schule fernzubleiben (gibt ja auch noch nicht genug Ausfallstunden …), wobei es hier dann demonstrieren heißt. Und: In diesem Fall werden Entschuldigungen der Eltern (lt. des von Marie-Belen verlinkten Haz-Artikels zum Zentralrat der Juden) wohl anerkannt und die Eltern nicht verklagt + zu Strafzahlungen verurteilt.
    _____
    * auch dann nicht, wenn angeboten wird, während dieser Zeit in einer anderen Klasse am Unterricht teilzunehmen!!!
    ** wobei die Starkes-Zeichen-Setzer wohl tatsächlich überzeugt davon sind, daß die Initiative dazu von ihnen ausgeht

    Wenn die schon für den Klimaschutz rumplärren, sollen die doch mal mit gutem Beispiel vorangehen:

    Erste Maßnahme ist der (z. B. erstmal 1monatige) Verzicht auf Smartfon, Computer, Internet. Und dann schauen wir mal, wie lange die es tatsächlich ohne diese aushalten, bis die feststellen, daß die davon hochabhängig sind. Und wenn die die Dinger wieder benutzen wollen, sollen die eine alternative Methode zum Laden der Akkus benutzen, bei der z. B. zum Aufladen eigene Muskelkraft eingesetzt werden muß. Strom aus der Steckdose ist ja bäh, wenn auch Strom drinsteckt, zu dessen Erzeugung Kohle benutzt wurde! Und wenn die Stromversorgung wegen des Kohleausstieges stagniert und dazu noch Windkraftstrom wegen Windmangel und Sonnenstrom wegen Wolken am Himmel oder Dunkelheit nicht ausreichend zur Verfügung stehen, dann möchte ich die mal sehen, wenn es flächendeckend zu Stromausfällen kommt oder Strom rationiert wird.

    Die können gerne sofort in die Forschung gehen und dann tolle Ideen umsetzen, wie all das, was sie ideologisch bedingt verteufeln, durch „klimaschützende“ Maßnahmen, Werkstoffe, Techniken usw. ersetzt werden kann, und zwar _mindestens gleichwertig_ (Qualität darunter ist inakzeptabel!). Und nur so, daß in dem Maße, wie die neuen Sachen, wenn sie stabil funktionieren, eingeführt werden, die alten abgebaut werden. Keineswegs aber erst alles stillegen und sich dann Gedanken um Ersatz machen!

    Auf großen Plätzen in Laken mit dummen Sprüchen gewickelt wie Krippenkinder beim Frühsport rumzuhüpfen, mit dem Finger auf andere zu zeigen, wird dazu allerdings nichts beitragen. Ungebildete minderjährige Schüler wollen die Wirtschaft sowie die damit verbundenen Arbeitsplätze zerstören und werden so auch die Existenzgrundlage von Zigtausenden anderen Personen/Familien vernichten. Das ist auch noch asozial. Aber was interessieren schon „Einzelschicksale“, wenn auf deren Rücken das Klima gerettet werden kann und soll? ‚ muß eben jeder (außer ihnen) Opfer bringen …

  178. rasch65 17. Februar 2019 at 11:58

    Richtig! Auch in meiner Tageszeitung wurde über die Kirchenaustritte berichtet, aber auch kein Wort wurde über die Flüchtlingskrise verloren. Ich bin 2015 ausgetreten, als die Kirche angefangen hat, über Pegida zu hetzen. Das habe ich auch als Grund angegeben. Aber davon liest man natürlich überhaupt nichts. Passt halt nicht in das gewünschte Bild. Lügenpresse pur!

  179. So ist das nun mal in der Merkel´schen Bildungsrepublik Deutschland:
    Alle wollen mehr Geld für Bildung, wenn aber an einem von 5 Wochentagen die Schule geschwänzt wird, dann sind von diesem Geld schon 20 % sinnlos auf die Strasse geworfen.

Comments are closed.