Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Guido Reil, der hinter Prof. Jörg Meuthen an Listenplatz 2 der AfD zur EU-Wahl steht, beobachtet das rasche Erstarken von patriotischen Parteien in Europa. In Deutschland hingegen gehe es für die AfD nur langsam voran, was vor allem an dem starken Bashing liege, das von den gesellschaftlichen „Eliten“ hierzulande durchgeführt werde. Jeder zweite Jugendliche habe Angst, seine Meinung zu sagen. Sogar Karnevalsveranstaltungen würden zensiert und man müsse sich schon ernsthaft überlegen, ob man sich als Indianer oder Neger verkleiden dürfe, da man sonst Gefahr laufe, als „Rassist“ verunglimpft zu werden. Die AfD sei die letzte Chance für unser Land gegen die sich immer stärker abzeichnende linke Gesinnungsdiktatur.

Die Bürger im Osten seien besonders sensibilisiert für solche Zustände, da sie über Jahrzehnte in einer Diktatur haben leben müssen. Daher seien dort auch die Zustimmungswerte für die AfD deutlich höher. Die Westler hingegen wären immer noch träge und meinten, dass schon alles gut werden würde. Aber es werde gar nichts gut, ganz im Gegenteil. Dieser grundfalsche Weg, auf dem sich unser Land befinde, müsse unbedingt korrigiert werden.

In den europäischen Nachbarländern würden den rechtskonservativen patriotischen Parteien auch die jungen Leute die Tür einrennen, anders als in Deutschland, wo die Anhänger eher älter seien. Mit der Betonung auf soziale Themen könne sich dies ändern. Die AfD sei die Arbeitnehmerpartei Nummer 1, noch vor den Linken, und dann käme erst die SPD. Nach 26 Jahren Mitgliedschaft habe sich diese ehemalige Volkspartei völlig von den einfachen Arbeitern entfernt, die sich null für „Gender-Gaga“ interessieren würden. Sie wollten vielmehr vernünftige Kindergartenplätze und Schulen für ihre Kinder, Bildung, Arbeit und Infrastruktur, wofür sich die SPD nicht mehr richtig einsetzen würde.

In seiner ironisch-humorvoll-leidenschaftlichen Rede in Osterhofen machte er sich u.a. über den EU-Kommissionspräsident „Ischias“-Juncker und die Vertreter vom „diversen Geschlecht“ im Bundestag lustig. Die Grünen seien für ihn eine Glaubensgemeinschaft, eine Sekte, aber keine Partei, und habe daher in den Parlamenten nichts zu suchen. Von ihm aus könnten sie nackt gegen den Klimawandel antanzen, was man sich aber lieber nicht vorstellen sollte, denn diese Bilder würde man nie mehr aus dem Kopf bekommen.

Die SPD als ehemals stolze Volkspartei habe die Arbeiter und die kleinen Leute so verraten wie keine andere Partei. Dass er als „Saupreuße“ so freundlich in Niederbayern empfangen wurde, zeige erneut, dass die AfD nicht spalte, sondern vereine, und zwar alle patriotischen Kräfte in Deutschland. Die AfD werde nicht zurückweichen, sondern Schritt für Schritt nach vorne gehen, „weil wir Deutschland, Europa und unsere Kultur lieben, zu unserer Kultur, den christlich-abendländischen Werten, der Aufklärung, dem Humanismus, einer freiheitlichen Gesellschaft und unserer Heimat stehen“:


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger

PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine fundamentale Islamkritik muss er seit 2013 in vielen Prozessen vor Gericht verteidigen. Unterstützung hierfür ist über diese Bankverbindung möglich: Michael Stürzenberger, IBAN: CZ5406000000000216176056, BIC: AGBACZPP. Oder bei Patreon.

image_pdfimage_print

 

120 KOMMENTARE

  1. „Die AfD ist die letzte Chance für Deutschland“

    Eher die allerletzte.
    Und das Zeitfenster wird immer kleiner.

  2. bürgen ,und nicht zahlen wollen,die super Gutmenschen,die AFD, sollte von der Ossischlampe verlangen, ,welche menschlichen Schaden,Leid trauer, die Diamanten u Goldstücke ,angerichtet haben,und dann in einer Sondersitzung, im Bundestag ,Rede u Antwort stehen.noch besser, die Schlape müsste es in einer Sondersendug im Fehrnsehen sagen.Da der Michel sonst nicht aufwacht.
    Die Verbreche die die Schlampe angerichtet hat.

    Ausstieg aus der Atomenerie
    Ausstieg aus der Kohle
    Fahrverbote für Autos
    Grenzen offen für alle
    Rundumversorgung für Diamanten u Goldstücke.

    Alle anderen, machen es anders,

    nur wir lassen uns alle gefallen

    26Mai AFD AFD wählen

  3. Dummja Halali zur aufsässigen Zuschauerin heute morgen so: „Wollen wir kurz reden? Wollen wir reden oder nicht?“

    Nein Dummja, wollen wir nicht!

  4. 100% inszenierte Aktion im MOMA.
    Eine aufgebrachte Zuschauerin würde nie mit so ruhiger Stimme und völlig unaufgeregter Art auftreten. Die Moderatoren stehen jetzt im positiven Licht weil sie so dialogbereit wären. Muhaaaa…

  5. Die Deutschen werden es aus eigener Kraft wieder einmal nicht schaffen. Unsere letzte Chance sind die neuen, patriotischen Bewegungen im restlichen Europa!

    Ein Zusammenbruch der EU-Junta hätte auf die Merkel-BRD eine ähnliche Auswirkung, wie damals der Zusammenbruch der Sowjetunion auf Honeckers DDR.

  6. schiddi 13. März 2019 at 12:32
    wie kann Guido Reil mit einer Gestapoähnlichen Jacke aufs Podium?

    Mit zunehmender Dauer eine Onlinediskussion…(Mike Godwin)
    Diese Lederjacken waren das Symbol der Arbeiterbewegungen in den 1920er und 1930er Jahren. Prominentester Träger jener Zeit war KPD-Chef und Führer des Rote-Front-Kämpferbundes Ernst „Teddy“ Thälmann.
    Der Gestapo wurden die Trenchcoat-artigen langen Ledermäntel angedichtet, obwohl sie damit schnell erkennbar gewesen wäre.
    Vermutlich geht das auf eine Erfindung Hollywoods zurück.

  7. >…gehe es für die AfD nur langsam voran, was an dem starken Bashing liege, …

    M.E. auch zum Teil an der Öffentlichkeitsarbeit der Kreis- und Ortsverbände. Ich verstehe, dass die Partei aufgrund krimineller Aktionen der Antifa zum großen Teil konspirativ arbeiten muß, aber eine in regelmäßigen Abständen aktualisierte Webseite sollte eigentlich heutzutage eine Selbstverständlichkeit sein.
    Diese Mitteilung ist vom 6. v.M. :

    http://www.afd-stadtoldenburg-ammerland.de/

  8. schiddi 13. März 2019 at 12:32
    wie kann Guido Reil mit einer Gestapoähnlichen Jacke aufs Podium?

    ——–
    Die Gestapo hatte Ledermäntel- rote Zecke

  9. Was bedeutet : Wir stehen für eine bunte und freiheitliche Gesellschaft ?

    Solche Losungen lassen bei mir die Alarmglocken läuten !

  10. OT

    Zu Dummja Halali: Pallywood im Moma. 100 Prozent inszeniert. Man vergleiche übrigens mal die Wortwahl der MSM mit dem tatsächlichen Video. So liest sich das in der Welt, auf gefettete Wörter achten:

    Außergewöhnlicher Zwischenfall im ZDF-„Morgenmagazin“: Während der Livesendung am Mittwoch stürmt eine Frau aus dem Publikum auf die Bühne und drängt Moderatorin Dunja Hayali zur Seite. Anschließend wettert sie über „Lügen“.

    „Müsst ihr hier eigentlich alle anlügen? Lügenpresse, Lügenfresse oder was?!“: Im ZDF-“Morgenmagazin“ hat sich eine Frau plötzlich zwischen Dunja Hayali und Moderator Andreas Wunn gedrängelt, sich vor die laufenden Kameras gestellt und gegen die „Lügenpresse“ gewettert.
    Die Frau (….) ging auch Moderatorin Dunja Hayali in aggressivem Ton an. (…) Hayali wirkte nicht sonderlich überrascht und versuchte sofort, die Situation zu beruhigen, hielt sogar ihren Co-Moderator mit einer Hand zurück und bot der Frau spontan ein Gespräch an. „Wir reden überhaupt gar nicht“, antwortete die Frau aggressiv.

    https://www.welt.de/vermischtes/article190220495/Dunja-Hayali-im-Studio-Frau-draengt-sich-in-Morgenmagazin-und-schimpft-ueber-Luegenpresse.html

    Bei Bild „pöbelt“ die Frau:

    https://www.bild.de/unterhaltung/tv/tv/zdf-morgenmagazin-zuschauerin-bepoebelt-dunja-hayali-im-studio-60636872.bild.html

    Jetzt erwartet man sonstwas. Also mindestens einen Auftritt, wie ihn unsere Kuffnucken hinlegen, wenn sie losstürmen, einen hochaggressiv bedrängen, bepöbeln, wettern. Und was sieht man, wenn das Video anguckt: Da geht, schlendert fast, eine Frau tiefenentspannt mit Blick in die Kamera zum ebenso tiefenentspannten Moderatorenduo, hält höflich Abstand, flüstert fast mit leisem Stimmchen, und alles – Publikum, Frau, Moderatoren – gucken nicht im geringsten überrascht. Alles von minimalen Gesten begleitet, die wenig mit „bedrängen“ oder „Co-Moderator zurückhalten“ zu tun haben.

    Dazu die ständige Betonung von Sender und MSM „Lifesendung“. Ja und? Trotzdem wird jeder samt Klatschvieh vorher gebrieft.

  11. @ Schweinskotelett 13. März 2019 at 12:45
    @ schiddi 13. März 2019 at 12:30

    Die zwangsfinanzierten ZDF Hilfs- „Journalisten“ sind nun auch noch als schlechte Schauspieler enttarnt. Und somit machen diese Staatslakaien ihrem Ruf als Fake-„Journalisten“ wieder mal – wie jeden Tag – alle Ehre.
    Einfach nur erbärmlich und durchschaubar! Früher, vor über 30 Jahren, sagte man dazu: „DDR-Konkret“!

  12. Die Wahlbeteiligung EU-weit lag letztes Mal bei ca 43%. In Deutschland etwa 48%.
    Die Mehrheit interessiert es einen Sch…, was in der EU passiert. Die Mehrheit ist leider zu blöd, um zu begreifen, dass deren katastrophale Politik trotzdem jeden trifft.

  13. _Mjoellnir_ 13. März 2019 at 13:11
    Die Wahlbeteiligung EU-weit lag letztes Mal bei ca 43%. In Deutschland etwa 48%.[…]

    In den Großstädten leben in weiten Teilen überhaupt keine Deutschen mehr und idR sind das meistens mohammedanische Ausländer, die – so behaupte ich – kaum deutsch lesen und schreiben können und sich nicht für deutsche Politik interessieren, solange H4 + Kindergeld pünktlich kommt.

  14. Babieca 13. März 2019 at 12:58

    Sieht alles sehr inszeniert aus. Würde mich nicht wundern, wenn da wieder so eine „Satire“-Aktion hintersteckt. Oder von Hayalis PR team beauftragt, um sie mal wieder als „streitbare“ Journalistin darstellen zu können.

  15. Immer wieder zur Erinnerung! WikiLeaks – Die Podesta Emails

    Der US-Geheimdienst und der „Multikulti-Terror-Staat“ Deutschland:

    Amerikanische Geheimdienste sehen die Zukunft Deutschlands in einem völlig anderen Licht als die deutsche Bundesregierung. Das enthüllten durch WikiLeaks geleakte Emails, die es in sich hatten.

    Empfänger der in 2016 verschickten Nachrichten war John Podesta, der früher unter Bill Clinton Stabschef des Weißen Hauses war und zu diesem Zeitpunkt Präsidentschaftswahlkampf-Manager von Hillary Clinton. In den Emails wurden Podesta von einem in Berlin lebenden US-Geheimdienstmitarbeiter über die absehbare Zukunft Europas unterrichtet. Der Bericht sprach in Hinblick auf Deutschland von „multikultureller Verrücktheit“ (multicultural madness) und prognostizierte den Deutschen wachsendes Elend und Chaos (misery and mayhem across Germany).

    Der amerikanische Geheimdienst hält die Bundesrepublik Deutschland für einen „Multikulti-Terror-Staat“, der von einer „mächtigen Multikulti-Mafia“ dominiert wird und längst von größeren Idioten regiert wird schlimmer als in einer Bananenrepublik. Die Einwanderung von Moslems habe in Deutschland eine Spur von „Elend und Verwüstung“ hinterlassen, und das Schlimmste stehe noch bevor, schreiben die amerikanischen Spione in einem Bericht vom Februar 2016. Multikulturalismus, heißt es darin, sei die „menschliche Variante von Rinderwahnsinn“.

    Es wird gegen Frau „Schmerkel“ geschimpft, die die „Blitz-Banlieuisierung von Dunkeldeutschland und seiner angrenzenden Vasallenstaaten angeordnet“ habe und komplett verrückt geworden sei, wie schon ihre Monty-Pythoneske Energiepolitik gezeigt habe.

    https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/295

  16. In einer weiteren Mail an Podesta beschrieb der Geheimdienstler, wie Merkel durchgedreht sei und zu einer irren Linken wurde und verschickte als Anhang mehrere Zeitungs-Artikel zu Geschehnissen aus DE.

    Germany’s Übergutmenschen bekommen ihren Todeswunsch erfüllt: Über 7 Millionen Lumpenmigranten— incl. derer unzähligen Familienangehörigen — haben schon ihr lebenslanges Essensticket erhalten, und das ist erst der Anfang:

    Ihre (Merkels) Herde wird jedoch unruhig. In der Tat ist eine wachsende
    Mehrheit der Gutdeutschen bereits von himmelhoch jauchzend zu
    Tode betrübt gegangen. Und denken Sie daran, dass die deutschen Medien die Öffentlichkeit im Dunkeln gehalten haben, über die wahre Größe des Migranten-Tsunamis und dem niedrigen Nivau der
    Neuankömmlinge ………. Außerdem sind sich die komisch naiven Deutschen großteils
    im Unklaren darüber was alles im längst bestehenden deutschen Ghettostan untergehen wird,
    mit ihrer über Jahrzehnte alles durchdringenden Friedens-Propaganda Indoktrination ………
    Uns erwarten schrecklich turbulente Zeiten. Europa ist erledigt, aber so auch die
    Multikulti-Schweinerei.

    https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/40193

  17. Das_Sanfte_Lamm 13. März 2019 at 12:46
    Diese Lederjacken waren das Symbol der Arbeiterbewegungen in den 1920er und 1930er Jahren. Prominentester Träger jener Zeit war KPD-Chef und Führer des Rote-Front-Kämpferbundes Ernst „Teddy“ Thälmann.

    Er lässt nichts Albernes aus. Derart überzogen, wen will er denn damit ansprechen?

    In den Zielgruppen heute sind wahnsinnig viele Menschen weitaus schlauer als diese Politiker, haben echtes Fachwissen auf relevanten Gebieten. Sonst wäre die Gesellschaft längst zusammengebrochen mit solchen Nullen. Können manipulatives Gedöns, sonst wenig.

  18. Der Einmann hat wieder zugeschlagen:

    Messer-Attacke: Mann sticht mitten in Fußgängerzone auf seine Ex ein – 27-Jährige verstorben

    Der 28-jährige Bad Kissinger war ebenfalls verletzt, auch er wurde in einem Krankenhaus ärztlich versorgt – unter polizeilicher Bewachung. Im Laufe des Samstags soll entschieden werden, ob er dem Haftrichter vorgeführt wird.

    https://www.merkur.de/bayern/bad-kissingen-bayern-messer-attacke-in-fussgaengerzone-mann-sticht-auf-ex-ein-11838551.html

  19. Morgenmagazin:
    Wenn das keine Inszenierung war, dann haben sich die Medien selbst als Lügenpresse bestätigt durch die krassen Falschdarstellungen. Wenn es doch inszeniert war, umso schlimmer. In beiden Fällen stimmt die Bezeichnung Lügenpresse.

  20. @ Babieca 13. März 2019 at 12:58 der dumme Dummja Zwischenfall

    als ich diese Szene das erste Mal gesehen habe, dachte ich mir auch, dass dieser Eklat vorher aus linksrotgrün politischer Ecke abgesprochen und inszeniert ist, vielleicht von irgendeiner Theaterstudentin aus dem Hambacher Umfeld die ihre praktische Prüfung in Theaterwissenschaften hatte, oder irgendeine selbsternannte Künstlerin aus dem „Zentrums für politische Schönheit“ übrigens, wir erinnern uns in diesem Zusammenhang auch SEHR GERN als Dunja Hayali nach den angeblichen Hetzjagden in Chemnitz 2018 im Gespräch mit einer Passanten meinte,

    …Passantin: … „Ihre Aufgabe ist es, neutral zu berichten!” Antwort:… Dunja Hayali, …” NEE DAS IST NICHT MEINE AUFGABE ! „ siehe nochmal im 0.06 Min. Video … HIER klick !

  21. @ Eugen von Savoyen 13. März 2019 at 12:38
    Die Deutschen werden es aus eigener Kraft wieder einmal nicht schaffen. Unsere letzte Chance sind die neuen, patriotischen Bewegungen im restlichen Europa!

    Sehe ich auch so. Von Innen heraus kommt wie immer keine Hilfe. Werde AfD natürlich wie immer wählen und alle die ich kenne auch dazu ermuntern. Denke aber eher, dass unsere EU Nachbarn uns zu einem erhofften Rechtsruck verhelfen werden, und nicht die vielen Doppelpass-Wähler die wir in DE haben.

  22. Deutschland verschwindet schnell

    und die Masseneinwanderung aus islamischen Ländern und aus Afrika geht weiter. Ich glaube nicht, dass die Deutschen noch eine Chance haben. Alle wesentlichen Posten in Deutschland sind mit Unterstützern und mit Parteimitgliedern der Einheitspartei CDUSPDGrüneLinke besetzt. Die Politiker dieser Einheitspartei verbieten den effektiven Grenzschutz und diese Politiker fördern die Masseneinwanderung und damit die Zerstörung des deutschen Volkes.

  23. Ohne Worte.

    Kandidaten für die Gemeindevorstände sollen abgelehnt werden, wenn sie politisch zu weit rechts stehen. Das ist ein gefährlicher Weg, meint Gunnar Schupelius.

    In der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg wird es künftig eine Überprüfung der politischen Gesinnung geben. Die Gemeinden sind dazu aufgerufen, niemanden mehr in ihren Vorstand zu wählen, der politisch zu weit rechts steht.

    Die Kirchenleitung hat zu diesem Zweck eine „Handreichung für Gemeindekirchenräte“ herausgegeben. Dort sind die „Kriterien für den Ausschluss von der Leitung einer Kirchengemeinde“ beschrieben.

    Nach diesen Kriterien dürfen Mitglieder einer Kirchengemeinde dann nicht in den Vorstand ihrer Gemeinde gewählt werden, wenn sie „Parteien oder Organisationen“ unterstützen, die „menschenfeindliche Ziele verfolgen“.

    Als menschenfeindlich gelten zum Beispiel Worte und Taten, die Menschen „aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft“ herabwürdigen.

    Wer sind nun diese „Parteien oder Organisationen, die „menschenfeindliche Ziele verfolgen“? Die Kirchenleitung nennt in ihrer Handreichung einerseits rechtsextreme Splittergruppen, wie zum Beispiel die NPD, die „Reichsbürger“ oder die „Identitäre Bewegung“, andererseits aber auch die AfD und „asylfeindliche Initiativen“.

    Unterstützer der rechtsextremen Splittergruppen sollen prinzipiell gar nicht für den Gemeindevorstand zugelassen werden. Bei AfD-Mitgliedern sei die „Wählbarkeit im Einzelfall zu prüfen“. So empfiehlt es die Kirchenleitung den Gemeinden. Auch Mitglieder von Initiativen, die sich „gegen die Aufnahme von Geflüchteten wenden“ sollen einer Prüfung unterzogen werden.

    Wie sieht nun eine solche Politische Überprüfung aus? Die Gemeinden sollen „gut dokumentieren“, was gegen einen Kandidaten spricht. Wenn sie sich nicht sicher sind, sollen sie Pfarrer Heinz-Joachim Lohmann anrufen, den „Studienleiter für Demokratische Kultur und Kirche im ländlichen Raum“. Der gibt dann sein „Votum“ ab. Außerdem sollen sich die Gemeinden „Rat und Hilfe“ bei Aktivisten holen, wie zum Beispiel beim „Bündnis tolerantes Brandenburg“.

    In der „Handreichung für Gemeindekirchenräte“ werden ausdrücklich nur rechtsextreme oder rechte Parteien oder Organisationen benannt, aber keine linken oder linksradikalen Gruppen und Vereinigungen. Das ist erstaunlich, denn eine Vielzahl dieser Gruppen ist gewaltbereit und also „menschenfeindlich“ unterwegs.

    Hat die Kirchenleitung das linksextreme Spektrum vergessen? Das ist kaum möglich, denn in einer Stadt wie Berlin steht die Gewalt von links im Vordergrund.

    Offenbar wird also nur zum Kampf gegen rechts geblasen und nicht gegen links. Das macht die Kirche angreifbar, sie wirkt dadurch parteiisch, als wäre sie selber eine politische Partei. Das ist sie aber nicht.

    Die Kirche schlägt einen gefährlichen Weg ein. Sie ruft dazu auf, dass Gemeindeglieder sich gegenseitig politisch überprüfen. Das führt über kurz oder lang zu Misstrauen und Ausgrenzung, also zum Gegenteil dessen, was die Kirche erreichen will.

    https://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/evangelische-kirche-fordert-politische-ueberpruefung-in-den-gemeinden

    Übrigens 92% geben Gunnar Schupelius recht.

  24. fiskegrateng 13. März 2019 at 13:02
    Oh Gott nein! Das fleischgewordene Klischee vom einfachen Mann/ Arbeiter aus der guten alten SPD-Zeit.

    fiskegrateng 13. März 2019 at 13:19

    Er lässt nichts Albernes aus. Derart überzogen, wen will er denn damit ansprechen?
    […]

    In ihm steckt halt jede Menge SPD – eine Partei, die es seit 1918 gut verstand, sich propagandistisch als Arbeiterpartei zu inszenieren.

    den letzten Versuch einer solchen Inszenierung gab es im Wahlkampf von Steinbrück, der auszog, um Kanzler zu werden, als man angeblich kleine Leute aus dem echten Leben auf den Wahlkampfplakaten ablichtete. Dummerweise stellte noch während des Wahlkampfes heraus, dass es professionelle Agenturen und zurechtgemachte Modells waren
    Quelle Bild: TAZ

  25. Elfjähriger (!) „Willkommensklässler“ aus Syrien mit Pistole an Schule ertappt:

    Der Elfjährige hatte sich in der Vergangenheit bereits mehrfach sehr auffällig verhalten und war offenbar auch schon vom Unterricht suspendiert worden.

    http://www.pi-news.net/2019/03/guido-reil-die-afd-ist-die-letzte-chance-fuer-deutschland/#comment-5009495

    Ein weiteres großartiges Talent aus dem Nahen Osten mit riesigem Potential, das mal unsere Renten bezahlen und unser Sozialsystem retten wird…

  26. Ich wohne ja im schlimmsten Bundesland, die Stadtstaaten mal ausgenommen. Hier sind soviele Türken, das Sie gar nicht wissen wo Sie noch die Syrier und Afrikaner unterbringen sollen. Dabei hätte die Landesregierung doch so gerne noch welche aber es wird sich schon noch Platz finden lassen, da bin ich mir sicher. Hereinspaziert hereinspaziert ins lustige Migrantenstadl.

  27. „Wenige Tage nach dem gewaltsamen Tod einer jungen Frau in Worms sind sowohl Anhänger der AfD als auch Angehörige des linken Spektrums in der Stadt in Rheinland-Pfalz auf die Straße gegangen. Der rheinland-pfälzische AfD-Fraktionsvorsitzende Uwe Junge kritisierte am Dienstag bei einer Mahnwache, dass der mutmaßliche Täter – ein abgelehnter Asylbewerber aus Tunesien – nicht abgeschoben wurde.“

    https://www.focus.de/regional/rheinland-pfalz/kriminalitaet-zwei-kundgebungen-nach-bluttat-in-worms_id_10438640.html

  28. platz für Mörderpack schon…

    „Gegen die Mahnwache demonstrierte ein „Bündnis gegen Naziaufmärsche Worms“. Die AfD wolle den Tod der Frau für politische Zwecke instrumentalisieren, heißt es vonseiten der Gruppe, die nach Polizeiangaben im Antifa-Spektrum verankert ist. Der Wormser Oberbürgermeister Michael Kissel (SPD) sagte am Abend: „Von der Veranstaltung soll das Zeichen ausgehen, dass in Worms kein Platz ist für Rechtsextremisten und Rechtspopulisten.“

  29. Neuruppin: Brandstifter ist krank und nicht schuldfähig

    Hazrat K. fackelt Asylheim-Zimmer ab, demoliert Autos – auch wenn man sich bei Gericht „nicht 100prozentig sicher sei, was für eine Störung es ist. Fakt sei, dass Hazrat K. nicht für das was er gemacht hat, bestraft werden kann“

    http://www.maz-online.de/Lokales/Ostprignitz-Ruppin/Brandstifter-der-sein-Zimmer-im-Asylbewerberheim-in-Treskow-angezuendet-hat-ist-krank-und-kann-deshalb-nicht-bestraft-werden

  30. Hier könnte man glatt einen Film drehen:“Durchs wilde Kurdistan“. Die Darsteller sind schon da, nur das Wetter passt noch nicht so ganz.

  31. Dem Reil steht die Lederjacke im Vergleich zum Maas sehr gut. Reil sieht in Natura noch verdammt heißer aus. Groß 190cm+ ist er und strahlend blaue Augen hat er noch dazu. Mir gefällt er sehr gut.
    Inwieweit er noch SPD-lastig sein könnte, kann ich nicht wirklich beurteilen.

  32. Aus dem Wikileaks Zeug:
    „ Time was when it took a goodly number of nukes to wipe out Europe. All you need now is one Blöde Kuh with a Wiedergutmachung complex. „

    Was waren das noch für Zeiten als man eine ziemliche Anzahl Atombomben brauchte um Europa auszulöschen. Heute braucht man dafür nur eine Blöde Kuh mit einem Wiedergutmachungs Komplex.

    Beifall!

  33. OT: “ Nach der brutalen Vergewaltigung einer Studentin in Jena wurden die Ermittlungen eingestellt. Trotzdem gibt die Familie der jungen Frau die Hoffnung nicht auf, dass die Täter zur Verantwortung gezogen werden.“

    Zitat aus dem Bericht: „Meine Tochter ist nicht gegen Ausländer, absolut nicht“, sagt der Vater. „Sie hat vor zwei Jahren in Jena bei der Antifa mitdemonstriert, als die Rechten meinten, die Ausländer müssten raus.“

    Ich habe einen guten Überblick über das Demo-Geschehen in Jena. In den letzten Jahren gab es garantiert keine rechte Demo gegen Ausländer. Es gab insgesamt drei (von den üblichen Blockaden begleitete) AfD-Veranstaltungen und einen Nazi-Auflauf, der von linken Ausschreitungen (Zitat Welt: „Bei dem nun durchgeführten Aufzug warfen Gegendemonstranten unzählige Flaschen und Steine auf die rund 200 Teilnehmer von Thügida. Mehrere Fahrzeuge wurden beschädigt, darunter auch mindestens drei Einsatzwagen der Polizei.“) begleitet wurde.

    Ob die vergewaltigte junge Frau heute noch bei der Antifa mitmarschieren würde?

    https://jena.otz.de/web/jena/startseite/detail/-/specific/Nach-Vergewaltigung-in-Jena-Wir-kriegen-die-Taeter-1987027612

  34. Paul56
    13. März 2019 at 13:46
    Hier könnte man glatt einen Film drehen:“Durchs wilde Kurdistan“. Die Darsteller sind schon da, nur das Wetter passt noch nicht so ganz.
    Eurabier
    13. März 2019 at 13:51
    Paul56 13. März 2019 at 13:46

    Ich schlage als Drehort Radebeul vor!
    ++++

    Jedes Asylbetrügerheim in Deutschland wäre bestens geeignet!

  35. Greenland 13. März 2019 at 13:37
    Hi schiddi ,
    lebst Du noch in der Hitler Zeit oder leidest Du unter Verfolgungswahn????

    Nö, ist nur der alte hochinfektiöse PI-Virus, lateinisch Mikus Godwinus
    Kleiner Scherz – nicht aufregen…

  36. hhr 13. März 2019 at 13:54
    Aus dem Wikileaks Zeug:
    „ Time was when it took a goodly number of nukes to wipe out Europe. All you need now is one Blöde Kuh with a Wiedergutmachung complex. „

    Irgendwie scheint der Google-Übersetzer mit dem Text nicht klargekommen zu sein oder es ist eines dieser Fakes, die in schöner Regelmässigkeit durchs Netz geistern.

  37. Hab Reil ja schon öfters Live gesehen. Am besten gefällt mir immer wenn er erzählt, er komme aus Essen: Auf der einen Seite wohnen die Reichen und Schönen und auf der anderen Seite da wohnt er. Total niedlich wie er das mit rheinischer Frohnatur rüber bringt.

  38. „Der Einmann hat wieder zugeschlagen:

    Messer-Attacke: Mann sticht mitten in Fußgängerzone auf seine Ex ein – 27-Jährige verstorben“
    **********
    Besonders anrührend der Text in der Überschrift:
    „Sie ist nun tot“ .

    Ja mei. Sie ist nun tot.

  39. @ Das_Sanfte_Lamm 13. März 2019 at 14:00

    „Was waren das für Zeiten, wo man eine gute Zahl von Bomben brauchte um Europa auszulöschen?
    Alles was man heutzutage braucht ist eine Blöde Kuh mit einem Wiedergutmachungskomplex.“

    (Die „Podesta-Mails“ sorgen für jede Menge Wirbel. Das Lesen unserer Übersetzung der wichtigsten Textpassagen, würde auch für den Deutschen „Michel“ ziemlich erhellend sein. Es geht daraus hervor wie das Beraterteam, Demokraten und Hillary Clinton ticken und was sie über Deutschland denken. )

    https://npr.news.eulu.info/2016/11/04/clinton-team-man-braucht-eine-bloede-kuh-mit-einem-wiedergutmachungskomplex/

  40. @ hhr 13. März 2019 at 14:06

    Schlimmer finde ich noch „verstorben“… wie man es bei bei einem natürlichen Tod sonst ausdrückt.

    Messer-Attacke in Bad-Kissingen: Mitten in der Fußgängerzone haben sich ein Mann und seine Ex lautstark gestritten – dann zückte der 28-Jährige ein Messer. Nun ist die 27-Jährige „verstorben“.

    https://www.merkur.de/bayern/bad-kissingen-bayern-mann-sticht-in-fussgaengerzone-auf-seine-ex-27-ein-sie-ist-nun-tot-11838551.html

  41. @freya-
    Nukes, (die Abkürzung von „ nuclear“) sind nicht „Bomben“, sondern Atom-bomben.
    Soviel Zeit muß sein.

  42. haben sie heute schon gelacht?

    „Vorgestellt wurde es am Dienstag allerdings nur von Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne). Seine Kollegen aus dem Innen- und dem Bildungsressort waren nicht dabei, was angesichts der Bedeutung, die alle Beteiligten dem Thema beimessen, reichlich seltsam wirkte. Abwesend war auch die sozialdemokratische Staatssekretärin Sawsan Chebli, und dies, obwohl sie 2017 einen Arbeitskreis zum Thema Antisemitismus ins Leben gerufen hat, der das nun vorgestellte Konzept mit erarbeitete. «Der Termin war im Kalender schon geblockt», erklärte sie ihre Abwesenheit.“

    https://www.nzz.ch/international/berlin-will-mehr-gegen-judenhass-tun-ld.1466798

  43. Eurabier
    13. März 2019 at 13:51

    Ok dann muss ich aber die Darsteller mitbringen, in Radebeul sollen ja nicht soviele sein. Nach Drehschluss muss ich die aber da lassen. Nehmen Sie nur wir haben reichlich davon.

  44. Österreich: Künftig gilt für Ausländer fünfjährige Wartefrist, bevor sie Mindestsicherung beziehen können, Zuwanderer mit schlechten Deutschkenntnissen erhalten nur gekürzte Leistungen, für vollen Betrag Deutsch-ist Niveau B1 oder Englisch-Niveau C1 nötig.

    https://www.krone.at/1881854

  45. @ schiddi 13. März 2019 at 12:32

    „wie kann Guido Reil mit einer Gestapoähnlichen Jacke aufs Podium?“

    Sigmund Freud soll einmal gesagt haben: „Manchmal ist eine Zigarre nur eine Zigarre.“ – Verstehst Du?

    Manchmal (sogar meistens) ist eine Lederjacke nur eine Lederjacke.

    Im Übrigen trugen die Herren der Gestapo meist Anzug mit Krawatte + Hut (wie damals eben üblich). Wenn es die Jahreszeit erforderte trug man natürlich auch Mäntel. Nur eben nicht die Hollywood-Ledermäntel (manchmal vielleicht), sondern einfach nur gewöhnliche Mäntel.
    Und selbst wenn diese Heinis IMMER Ledermäntel getragen hätten, sagt das doch nichts über Ledermantel- und Lederjackenträger aus! – Wie gesagt: Anzug, Krawatte und Hut – auch alles böse und NAZI? Du bist ein Opfer Hollywoods und der totalverblödenden Umerziehung!

  46. Freya- 13. März 2019 at 14:07
    (Die „Podesta-Mails“ sorgen für jede Menge Wirbel. Das Lesen unserer Übersetzung der wichtigsten Textpassagen, würde auch für den Deutschen „Michel“ ziemlich erhellend sein. Es geht daraus hervor wie das Beraterteam, Demokraten und Hillary Clinton ticken und was sie über Deutschland denken. )

    https://npr.news.eulu.info/2016/11/04/clinton-team-man-braucht-eine-bloede-kuh-mit-einem-wiedergutmachungskomplex/

    Dieser kam heute schon mindestes 3-4mal.
    Aber trotzdem danke

  47. karin 13. März 2019 at 12:20

    Rundumversorgung für Diamanten u Goldstücke.
    ===================
    dazu fällt mir ein:
    „diamonds are a girls best friend“
    (Diamanten sind die besten freunde einer frau)

  48. eule54 13. März 2019 at 13:56
    Paul56
    13. März 2019 at 13:46
    Hier könnte man glatt einen Film drehen:“Durchs wilde Kurdistan“. Die Darsteller sind schon da, nur das Wetter passt noch nicht so ganz.
    Eurabier
    13. März 2019 at 13:51
    Paul56 13. März 2019 at 13:46

    Ich schlage als Drehort Radebeul vor!
    ++++

    Jedes Asylbetrügerheim in Deutschland wäre bestens geeignet!
    ———————————————————————————–
    Bei „realistischer Verfilmung“ wird die Roth aber heulen. Kuffnucken stehen speziell in Deutschland unter Artenschutz, da gibt es weltweit zur Zeit nur noch so ca. 2 Milliarden von.

  49. @Rurik 13. März 2019 at 14:25
    schiddi 13. März 2019 at 12:32

    Ach so, jetzt sind wieder nur wir Wessis die wir bis heute Soli bezahlen müssen die dummen Umerzogenen?
    Die DDRler aber nicht?
    In der DDR herrschte ja so eine tolle Reise- und Meinungsfreiheit. Alles klar.

  50. Freya- 13. März 2019 at 13:39

    Neuruppin: Brandstifter ist krank und nicht schuldfähig

    Weniger sicher war sich der Sachverständige, ob es sich um eine durch Drogen hervorgerufene Psychose handelt oder aber um eine Krankheit, die „in ihm steckt“. Letzteres hielt Horst Ihloff für wahrscheinlicher.

    „Es liegt eine krankhafte seelische Störung vor“, so Staatsanwalt Sauermann, Auch wenn er sich nicht 100prozentig sicher sei, was für eine Störung es ist.

    Kann es sein, dass es sich um die Koran-Krankheit oder Islam-Störung handelt? Hamed Abdel-Samad schrieb dazu: „Ich gehe von einer multiplen Krankheit aus, die aus seiner persönlichen Geschichte resultiert und die die Muslime absorbiert haben.“

  51. „Die AfD ist die letzte Chance für Deutschland“.
    Das stimmt nicht.
    Die AfD ist die EINZIGE Chance für Deutschland.

  52. Mantis 13. März 2019 at 14:23
    „Er soll unter anderem seine ehrenamtliche Asylbetreuerin mehrfach vergewaltigt haben, teils unter Gewaltandrohung…“

    Mein Rat: Hände weg vom Ehrenamt!
    ****************
    Ehrenamt nur noch ehrenamtlich bewaffnet:
    Arm- und Knieschützer, Stichschutzweste und Gummiknüppel.

  53. heinhein 13. März 2019 at 13:00
    @ Schweinskotelett 13. März 2019 at 12:45
    @ schiddi 13. März 2019 at 12:30
    Die zwangsfinanzierten ZDF Hilfs- „Journalisten“ sind nun auch noch als schlechte Schauspieler enttarnt. Und somit machen diese Staatslakaien ihrem Ruf als Fake-„Journalisten“ wieder mal – wie jeden Tag – alle Ehre.

    Ich glaube nicht, daß der Auftritt der unbekannten Dame schauspielerhaft vom Staatsfunk inszeniert wurde. Nach den Denkbetreuungsgrundlagen des Staatsfunks nicht auszuschließen, aber das Risiko wäre doch gross.
    Natürlich wird beim Staatsfunk dann gern „der unbeholfene Auftritt“ dann nachrichtemäßig in Szene gesetzt und die Staatsfunk-Beamten haben sowieso total cool und übersichtlich gehandelt.
    Tatsächlich scheint ja die Sendung sofort nach dem „Lügenpresse“ Auftritt der Aktivistin unterbrochen worden zu sein. Genaueres wird man nur erfahren, wenn Motiv und Identität der Protestantin gegen die Lügenmedien bekannt wird.

    https://www.tagesspiegel.de/images/mainzel/24097184/3-format43.jpg

    Die Kommentare der Blockpresse also überlesen, da sowieso irrelevant.

  54. kalter Zorn 13. März 2019 at 14:43

    Die AfD ist die EINZIGE Chance für Deutschland.“
    *********************
    Aber nur, wenn alle AfD Führungsmittglieder vorher in die Helmut- Schmid -Gedächtnis- Rhetorikschule gegangen sind.

  55. Guido Reil hat bei der Veranstaltung nicht besonders geglaenzt, die Rede war nicht perfekt. Die Kleidung auch nicht. Auch hoere ich vorwiegend Negatives ueber den Mann.

    Warum nur?

    Der Mensch wirkt echt. Er macht Fehler. Er hat Prinzipien und steht auf dem Boden. Seine Vergangenheit spricht auch fuer ihn. Er war bei der SPD. Und? Sarrazin ist immer noch bei der SPD. Und?? Beide haben feste Prinzipien und das ist gut so.
    Und zur Lederjacke/mantel. Die steht im. Und dazu musste er stehen – alleinschon wegen der Vorurteile. Das ist was anderes wie die Frage ob eine beige Krawatte oder eine graue. Das ist eine fundamentale Entscheidung. In seiner Rede hat er das ja auch angesprochen. Seine Frau war dagegen. Er hat trotzdem den Ledermantel gewaehlt. Ich kann das nachfuehlen.

    Wer’s noch nicht versteht, soll mal gedanktlich folgendes fuer sich selbst nachempfinden: Vor 10 Jahren war ich ein ‚cooler‘ Typ mit meiner Lederjacke. Die Leute haben mich etwas schraeg angeschaut, manche sind mir fast schon ausgewichen. Ich hab gerne mit Frauen geflirtet und Frauen flirten eben auch lieber mit maennlichen Typen, als mit den moechtegernschlauen veganen Sojamilchbubis. Aber die letzten Jahre bin ich fett geworden. Der Ledermantel gammelt seit einiger Zeit ganz hinten im Schrank. Ich war schon ewig nicht mehr in meiner Lieblingsrockdisko. Meine toxische Maskulinitaet verberge ich seit langem.
    Seit 2 Monaten mach ich wieder mehr Sport. Ich habe abgenommen. Beruflich steht auch eine Veraenderung bevor. Mir gehen die Milchbuebchen auf den Zeiger, die buckelig, auf ihr Smartphone starrend durch die Stadt schleichen. Ich fuehle mich nicht respektiert von den herumlungernden Starkpigmentierten, die meinen der Gehweg gehoere ihnen allein und mitsamt dem Maedchen und Frauen darauf.
    Heute halte ich eine Rede vor Leuten, die in diesem Land diese Zustaende aendern wollen, die gegen die irre Political Correctness vorgehen wollen. Ich bin motiviert. Was ziehe ich an? Einen Anzug oder….den Ledermantel, mit dem ich dieses positive Gefuehl von vor 10 Jahren verbinde? ….

    Das ist natuerlich erfunden, ich kenne Guido Reil nicht so genau. Aber ich koennte mir vorstellen dass es ein Gedankengang in dieser Art war und daher finde ich die Wahl seiner Kleidung ABSOLUT RICHTIG. Ich hoffe er packt das Teil nicht wieder in den Schrank, sondern macht sogar den AfDlern klar, dass auch sie haeufig schon ‚heruntergedrosselte‘ Maennchen sind. Guide Reil ist ein Mann. Punkt.

    Ich mach das im Uebrigen ganz genauso.
    UND: Kleidung, Einstellung und Mimik halten einem mehr Halbstarke vom Hals als argumentative Ueberlegendheit oder Kampfsport. Werft endlich diese bescheuerten Klamotten weg, die euch eure Frauen aufschwaetzen. Kauft selbst ein was – aus eurer Sicht – zu euch passt und hoert auf euch laecherlich zu machen.

    Empfehlung: Wer’s ganz detailiert braucht (Maenner und Frauen/Gender/Wissenschaft/etc. aus der Sicht des Wiener Psychiaters Raphael Bonelli)
    https://www.youtube.com/watch?v=CBY1A7GC6zo

  56. Die AfD kratzt nur an der Oberfläche. Deutschland braucht einen Friedensvertrag und muß sich dann eine Verfassung geben. Die AfD ist eher ein Sammelbecken des Systems, wo solche Themen dann auch wegfallen und man sich über den Indianerholocaust zu Karneval aufregt. – Und auch noch alte SPD-Leute auf Listenplatz 2 setzt. Also bereitet Euch mal eher auf den stillen Volkstot vor.

  57. hhr 13. März 2019 at 14:45
    …..
    Ehrenamt nur noch ehrenamtlich bewaffnet:
    Arm- und Knieschützer, Stichschutzweste und Gummiknüppel.

    Gummiknüppel sind auch schon verboten fuer den Dummdeutschen in der Oeffentlichkeit.
    Messer aber nicht .-)

  58. karl 13. März 2019 at 13:55
    OT: “ Nach der brutalen Vergewaltigung einer Studentin in Jena wurden die Ermittlungen eingestellt. Trotzdem gibt die Familie der jungen Frau die Hoffnung nicht auf, dass die Täter zur Verantwortung gezogen werden.“

    Zitat aus dem Bericht: „Meine Tochter ist nicht gegen Ausländer, absolut nicht“, sagt der Vater. „Sie hat vor zwei Jahren in Jena bei der Antifa mitdemonstriert, als die Rechten meinten, die Ausländer müssten raus.“

    ——
    Der Vater scheint genau so bescheuert zu sein, wie seine Tochter. Schäuble würde sagen sie hat ihre Pflicht erfüllt, keine „Inzucht“

  59. @lorbas 13. März 2019 at 13:26
    Ohne Worte.
    Kandidaten für die Gemeindevorstände sollen abgelehnt werden, wenn sie politisch zu weit rechts stehen. Das ist ein gefährlicher Weg, meint Gunnar Schupelius.
    In der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg wird es künftig eine Überprüfung der politischen Gesinnung geben. Die Gemeinden sind dazu aufgerufen, niemanden mehr in ihren Vorstand zu wählen, der politisch zu weit rechts steht. …
    ———————————————————————–
    Da werden noch mehr Leute aus der Kirche austreten.
    Zu alten DDR-Zeiten waren die Kirchen – meist – eine Möglichkeit, der Überwachung ein wenig zu entkommen. Daher waren viele Systemkritiker in den Kirchen. Falls diese noch leben, werden die jetzt wohl austreten. Nicht nur Deutschland schafft sich ab, auch die Kirchen schaffen sich ab. Oder glaubt vielleicht irgendein Träumer, die „Neuen“ würden in Kirchen gehen, die haben schließlich Moscheen.

  60. @ Mantis 13. März 2019 at 14:23

    „Er soll unter anderem seine ehrenamtliche Asylbetreuerin mehrfach vergewaltigt haben, teils unter Gewaltandrohung…“

    Die ehrenamtliche Helferin war seine Ex-Freundin! Das „einstige Paar“.

    Nürnberg: Afghane (21), ein sogenannter „Bad Aiblinger“ vergewaltigt Ex-Freundin im Hotel, wartet am selben Tag in ihrer Wohnung auf sie und missbraucht sie erneut, während er sie mit einem Messer bedroht — Prozess

    https://www.mangfall24.de/bayern/traunstein-prozess-landgericht-gegen-afghanen-bad-aibling-wegen-vergewaltigung-11845270.html

  61. schiddi 13. März 2019 at 12:32

    Ähnliches hatte ich auch gedacht, aber ich hab mir eins gegrinst,
    die etablierten Volksverräter wollen Nazis, da hatten se einen,jedenfalls äusserlich,
    weil, sobald du in AfD eintrittst,selbst nach 100 Jahren Zugehörigkeit,zur SPD,
    mutierst du sofort zu einem Gestapo Jünger,wirst Blockwart und denunzierst
    friedliebende Menschen…
    Ach ne, das möchten ja gerne die anderen,die vom Altparteienkartell,weil der Kampf
    gegen Rechts muss auf allen Ebenen geführt werden,egal ob in der Kita oder im privaten
    Umfeld,solche Gestalten müssen gemeldet werden,damit man sie auch einer entsprechenden
    „Kopfwäsche“unterziehen kann….
    So wie von der EU schon lange geplant!

    https://medienredaktion.wordpress.com/2013/12/30/eu-plan-umerziehungslager-fur-andersdenkende/

  62. @Absurdistanier
    Gummiknüppel sind auch schon verboten fuer den Dummdeutschen in der Oeffentlichkeit.“
    **********************
    Wie wär‘s mit Baseballschläger? Oder Dachlatte? 😉

  63. Mantis 13. März 2019 at 13:56
    „Die Bürger und vor allem die Frauen und Mädchen müssten darüber aufgeklärt werden, welche Menschen da ins Land kommen und welchen kulturellen Hintergrund sie haben.“

    ———
    Was willst du bei den vielen Einzelfällen noch aufklären, ein Kind brauchst du nach der ersten Brandblase auch nicht mehr über eine heißen Ofen aufklären !Schmerzen sind die beste Aufklärung !

  64. @ AlterMann 13. März 2019 at 15:01
    lorbas 13. März 2019 at 13:26

    Zu alten DDR-Zeiten waren die Kirchen – meist – eine Möglichkeit, der Überwachung ein wenig zu entkommen. Daher waren viele Systemkritiker in den Kirchen.

    Die Tochter des roten Pfarrers Kasner

    Sie gehörten zu jenem Kreis von Theologen, mit denen die sowjetisch kontrollierte DDR-Führung ihre kirchenpolitische Konzeption umsetzen wollte.

    https://www.welt.de/print/wams/politik/article116089754/Die-Tochter-des-roten-Pfarrers.html

    Und über die Kirche schließt sich der Kreis zur Familie Angela Merkels. Denn dort lernten sich Merkels Vater Horst Kasner und Clemens de Maizière kennen. Beide arbeiteten an der Spaltung der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD). Wie das Buch „Das erste Leben der Angela M.“ unter Bezug auf einen „Operativplan“ der MfS-Abteilung XX/4 enthüllt, brachte Merkels Vater zu diesem Zweck entscheidende Anträge in die Provinzialsynode der Landeskirche Berlin-Brandenburg im Januar 1967 ein. Clemens de Maizière wurde später für seine konspirative Einflussnahme sogar mit der Verdienstmedaille der Nationalen Volksarmee ausgezeichnet.

    https://www.geolitico.de/2013/06/21/merkel-wird-thomas-de-maiziere-mit-aller-macht-verteidigen/

  65. Es ist die praktizierte Zersetzungspolitik der Kommunisten, ihre feindlichen Gegner zu zersetzen und genau das ist bereits weit vorangeschritten, das dieses ganze gesellschaftliche Systen zerteilt ist und wie Stalin das so garne wollte, soll alles im Dunstwolken der Verschleierung unsichtbar werden. Darauf ist bereits schon die ganze Welt reingefallen, als Beispiel dient dazu das man immer noch glaubt der es eine DDR gegeben hatte und in Wirktlichkeit nur eine auf Befehl von Moskau eingeleitettes Sytem, um die sowjetische Besatzungszone unter diesen Deckmantel, entsprechend militärisch aufzurüsten und das zu einem bestimmten Zweck, um wieder Deutsche gegen Deutsche kämpfen zu lassen, was heute nur mit den Unterschied geschieht, das es statt militärisch, heute politisch getan wird. Wie man erkennen kann, mit entsprechenden Erfolg tatsächlich geschieht.

  66. _Mjoellnir_ 13. März 2019 at 13:11
    …….
    Die Mehrheit interessiert es einen Sch…, was in der EU passiert. Die Mehrheit ist leider zu blöd, um zu begreifen, dass deren katastrophale Politik trotzdem jeden trifft.“
    ************
    Dann müssen wir es ihnen eben erzählen! Es ist unsere Aufgabe dem Wähler diverse verheerenden Details aus Brüssel zu erklären, so wie wir täglich die Vergangenheit bzw das längst untergegangene 3.Reich erklärt bekommen, oder die Analysen des letzten Spieltages in der Bundesliga.

  67. https://www.cicero.de/aussenpolitik/migration-integration-stadt-gemeinde-fluechtlinge
    „Es gibt keine Flüchtlinge, nur Menschen“
    VON KAY WALTER am 13. März 2019
    Bei der Integration von Migranten müssen Städte und Gemeinden ausbaden, was die Landesregierung entschieden hat. Das ist überall in Europa so. In Paris haben sich jetzt Vertreter der Kommunen getroffen. Die zentrale Frage. Wie kann sich das Zusammenleben mit den Neubürgern verbessern?

    DAS kann nur noch verschlimmbessert werden.

  68. schiddi 13. März 2019 at 12:32
    wie kann Guido Reil mit einer Gestapoähnlichen Jacke aufs Podium?

    ************************************************************

    In dem er über eine AUTOBAHN zum Veranstaltungsort gefahren ist!
    Wenn Du in den Jacke mehr siehst als einen langen Ledermantel dann ist es
    DEIN Problem!

  69. aenderung 13. März 2019 at 13:34

    ….. Der rheinland-pfälzische AfD-Fraktionsvorsitzende Uwe Junge kritisierte am Dienstag bei einer Mahnwache, dass der mutmaßliche Täter – ein abgelehnter Asylbewerber aus Tunesien – nicht abgeschoben wurde.“
    ================================================================

    Das ist der Grund, weswegen ich an diesen patriotischen Kundgebungen nicht teilnehme. Ich kann dieses unzulängliche, nun seit Jahren andauernde Geschwätz nicht mehr hören. Gilt auch für die „Zukunft Heimat“-Demo’s in Cottbus.

    Es kann NUR DIE EINE Forderung geben, SÄMTLICHE eingedrungenen Asyl- und Sozialbetrüger wieder außer Landes zu schaffen. WIR WOLLEN diese Bereicherung NICHT in UNSEREM Land haben !!

    Für halbseidene, ach so stringente Forderungen, Eindringlinge erst rauszuschmeissen, wenn sie straffällig geworden sind, bin ich mir zu schade.

    Eine Haltung, die in Polen, Japan, Ungarn und anderen Ländern selbstverständlich ist.

    Alles andere bedeutet im Ergebnis die von den Feinden unseres Landes herbeigesehnte „Endlösung der Deutschenfrage“ !

  70. Patrioten!

    Um mal auf das Pi-News Artikelthema von oben zurück zu kommen, da wurde ja im Video der Herr Stegner von der SPD mit aufs Korn genommen.

    Also habe ich mich mal informiert, auf Wikipedia. Lassen wir aber mal die Optik gänzlich weg und konzentrieren uns auf das Sachliche. Dieser Herr Stegner nämlich lebt im genauso beschaulichen wie schönen Bordesholm. Bordesholm hätte mir erst mal nichts gesagt, kennt ja keiner. Liegt abseits und richtig: es ist noch fest in deutscher Hand, sieht man sofort wenn man Bordesholm Impressionen sich anschaut, beispielsweise die Bilder von Bordesholm auf Google Maps. Da gibt es auch nicht viel, außer sehr viel Gastronomie, offensichtlich eher besser gestellte Bürger. Und unter all diesen Bildern hab ich nur einen einziges Bübchen mit dunkler Hautfarbe entdecken können, der, weil auch gar keine andere Wahl, sich an die Einheimischen anpassen muss, denn andere Jungs als die Einheimischen konnte er dort wohl kaum finden. Klar, so kann das dann auch funktionieren. Da lässt sich dann leicht von Multikulti schwadronieren, wenn man die Plagen durch Drogenkriminalität nicht im Dörfchen hat, die Ausländerkriminalität, weil diese noch weit genug weg statt findet, in den Großstädten, zu Märchen umdeuten kann.

    Aber in den großen Städten sind das die ganz realen Sorgen und Nöte der einheimischen Bürger. Das sind eben keine Märchen. Vergewaltigungen, Messerstechereien und Morde passieren dort.
    Bordesholm fühlt sich wohl verdammt sicher. Es gibt ja eigentlich auch nichts, was diejenigen, die Merkel ins Land gelassen hat, dort ihr Unwesen treiben ließe. So mögen vielleicht die Bordesholmer denken. Es scheint auch keine Arbeitgeber dort zu geben, wenn man mal von dem bisschen Einzelhandel und der Gastronomie absieht. Doch halt: es gibt dort noch die Verwaltungsakademie Bordesholm. Den Bildern nach lässt man es sich dort auch gut gehen. Das einschneidendste Erlebnis für die Bordesholmer scheint wohl nur die Bordesholmer Dorflinde zu sein, die musste gestutzt werden. Es war aber auch wirklich ein prachtvoller deutscher Baum. Und wer es nicht glauben mag, dass es solche Paradiese noch gibt, wo man die Augen vor dem Misständen nach Merkel und CDU/SPD Regierungskoaltion in deutschen großen Städten so schön verschließen kann, hier noch ein paar Impressionen aus Bordesholm in bewegten Bildern:
    https://www.youtube.com/watch?v=afm-UVhELL8
    https://www.youtube.com/watch?v=22xpOwSy-Y8

    Bislang scheint das dort in Bordesholm noch alles weit ab vom zeitgenössischen Überlebenskampf in den großen Städten zu sein. So lässt sich dann wohl auch verleugnen, was Merkel angerichtet hat, während die SPD als Koalitionspartner in der Regierung nichts dagegen getan hat.

  71. Rolf Ziegler
    Es kann NUR DIE EINE Forderung geben, SÄMTLICHE eingedrungenen Asyl- und Sozialbetrüger wieder außer Landes zu schaffen. WIR WOLLEN diese Bereicherung NICHT in UNSEREM Land haben !!“
    *****************
    Das sehen ganz viiele anders:
    ZB:
    asylhelfer.bayern
    Proasyl.de
    Asyl-bw.de

    Da gibt es große Räder, die da zurück gedreht werden müssen.

  72. Guido Reil: „Die AfD ist die letzte Chance für Deutschland“

    Volle Zustimmung. Inzwischen habe ich regelrecht Angst vor dieser DDR Schabracke! Eine Kanzlerin die immer nur die falschen Entscheidungen trifft. Man muss sich mal vorstellen, eine Akademikerin, die nach Herrn Kohl, 1990 mit 30 Jahren immer noch nicht mit Messer und Gabel essen konnte. Die ein Land führen will, aber nicht genug Fantasie hat, um sich ansprechend zu kleiden. Die Alte ist doch ein hilfloses Landei, das unser Land gegen die Wand fährt!

  73. Freya- 13. März 2019 at 15:16
    @ AlterMann 13. März 2019 at 15:01
    lorbas 13. März 2019 at 13:26

    Zu alten DDR-Zeiten waren die Kirchen – meist – eine Möglichkeit, der Überwachung ein wenig zu entkommen. Daher waren viele Systemkritiker in den Kirchen.
    –——–
    Zu DDR -Zeiten hat sich Pfarrer Brüsewitz auch noch aus Protest selbst verbrannt, heute legen schon wieder Holz für die Scheiterhaufen der Kritiker bereit !

  74. Deutschland –
    wer will das?
    wer braucht das?

    (Kanzlerin wirft Fähnchen auf den Boden)

  75. Was hat der in der AfD zu suchen?
    Der Typ verkörpert ALLES was schlecht ist für Deutschland.
    Er steht für einen Kommunismus mit freundlichen Gesicht.

    Sozialdemokratie ist der Untergang eines jeden Landes.

  76. Mal diesen kurzen Trailer anschauen, da ist wieder mal was im Busch. Rechte Intellektuelle zusammen mit NP*D und Nazi-Indoktrination in einem Topf, alles aus einer Hand!
    Zu sehen in „ausgesuchten Kinos!“ … Kommentare stehen noch aus……

    Wie aus Kindern Nazis werden: Trailer zu „Kleine Germanen“

    Von Regina Singer — 13.03.2019 um 14:00

    Als Trailerpremiere präsentieren wir euch die Vorschau auf den Dokumentarfilm „Kleine Germanen“, in dem der Einfluss rechtsradikaler Ideologien auf Kinder beleuchtet wird und auch Menschen rechter Gesinnung zu Wort kommen.

    http://www.filmstarts.de/nachrichten/18524018.html

  77. +++OT+++

    Zufallsfund, aber sehr erleuchtend:

    Manfred Weber trifft heute Ungarns Regierungschef. Stunden vor dem Gespräch kündigt der CSU-Vize an, Bayern wolle Lehrstühle der Orbán-kritischen Zentraleuropäischen Universität finanzieren und sie vor dem Aus bewahren.

    Die Zentraleuropäische Universität (CEU) in Budapest ist von der Schließung bedroht – das will Bayern laut CSU-Vize Manfred Weber verhindern und Lehrstühle finanzieren. Bei der CEU handelt es sich um eine Orbán-kritische Universität, die von US-Milliardär George Soros gegründet wurde. „Ich möchte helfen, für die CEU Wege zu finden, damit sie ihre Arbeit fortsetzen kann“, sagte Weber (…)

    12:03.2019
    https://www.welt.de/politik/article190147701/Manfred-Weber-Bayern-will-Orban-kritische-Universitaet-finanzieren.html

  78. An rene44:

    Den Film „Kleine Germanen“ werde ich mit garantiert nicht ansehen.

  79. Wieviele Millionen Menschen könnten noch leben, wenn es nur einen einzigen Deutschen gegeben hätte , der diesen braunen Despoten getötet hätte?!
    Wieviele Menschen könnten heute noch leben oder unverletzt sein und ohne das Trauma der tausendfachen Vergewaltigungen in Deutschland leben, wenn man keine Schisser in diesem Land hätte !!
    Dabei wäre es immens wichtig in der heutigen Zeit ein Zeichen zu
    setzen !!

  80. An Mantis (Hände weg vom Ehrenamt)

    Nur kein Ehrenamt

    Willst Du froh und glücklich leben,
    laß kein Ehrenamt dir geben!
    Willst du nicht zu früh ins Grab
    lehne jedes Amt gleich ab!

    Wieviel Mühen, Sorgen, Plagen
    wieviel Ärger mußt Du tragen;
    gibst viel Geld aus, opferst Zeit –
    und der Lohn? Undankbarkeit!

    Ohne Amt lebst Du so friedlich
    und so ruhig und so gemütlich,
    Du sparst Kraft und Geld und Zeit,
    wirst geachtet weit und breit.

    So ein Amt bringt niemals Ehre,
    denn der Klatschsucht scharfe Schere
    schneidet boshaft Dir, schnipp-schnapp,
    Deine Ehre vielfach ab.

    Willst du froh und glücklich leben,
    laß kein Ehrenamt dir geben!
    Willst du nicht zu früh ins Grab
    lehne jedes Amt gleich ab!

    Selbst Dein Ruf geht Dir verloren,
    wirst beschmutzt vor Tür und Toren,
    und es macht ihn oberfaul
    jedes ungewaschne Maul!

    Drum, so rat ich Dir im Treuen:
    willst Du Weib (Mann) und Kind erfreuen,
    soll Dein Kopf Dir nicht mehr brummen,
    laß das Amt doch and’ren Dummen.

    (Verfasser unbekannt, könnte Wilhelm Busch sein)

  81. Meik 13. März 2019 at 12:49

    „…gehe es für die AfD nur langsam voran, was an dem starken Bashing liege, “

    Unfug!

    Volksparteien sterben. schuld ist die AfD! ES GEHT VORAN!

  82. FCK ISlam 13. März 2019 at 17:27

    Was hat der in der AfD zu suchen?
    Der Typ verkörpert ALLES was schlecht ist für Deutschland.
    Er steht für einen Kommunismus mit freundlichen Gesicht.
    —————-
    Wenn du Guido Reil meinst, kann ich nur sagen: Blödsinn!

  83. Schlimmer wäre es, wenn Guido Reil einen Trachtenanzug getragen hätte! Spaß beiseite, jeder soll anziehen, was er mag, wenn es im geschmacklichen Rahmen bleibt. Reil ist eher der bodenständige Typ, AfD-Politiker sollten sich nicht uniformieren und eine Lederjacke ist doch ein ganz normales Kleidungsstück.

  84. Ihab Kaharem -Nazi- 13. März 2019 at 17:52
    ich auch nicht. Das ist nur der unsägliche Trailer

  85. Der Sozialismus ist der größte Feind Deutschlands, Feind der traditionellen Familie und Feind aller menschlichen Werte. Wer es nicht glaubt, sehe sich die heutige Bundestagsdebatte an. Ich bin für die Streichung sämtlicher Sozialleistungen außer Hartz IV.

  86. att freya…
    frag mal den reil ob er essen -werden kennt…
    ik war in hattingen zu gast …
    in der henrichshütte… stahl kochen … dass war 1983….
    ot … fahndungsliste g20 …
    die fratzen der gesichter kann man doch abgleichen — mit passport !? ….

  87. Guido Reil hat so absolut Recht, mit dem was er über eine letzte Chance sagt.

    Wenn ich mir die Worte „letzte Chance“ auf der Zunge zergehen lasse, wünschte ich, daß jeder meinen Geschmack hätte. Denn dann hätten wir andere, kleinere Probleme 🙂
    So ist es aber nicht und ich bekomme auch langsam Sodbrennen.

  88. So erfrischend und authentisch ich Reil vor ein paar Jahren fand: Er quatsch immer das Gleiche. Der selbe Jargon, anfangs noch erheiternd, weil „Ruhrpottschnauze“, aber irgendwann wirkt es nur wie eine Karikatur seiner selbst. Die Aussagen immer die selben. Nicht grundsätzlich verkehrt, aber so Leid es mir für Guido tut. „Mehr erreicht politisch, als er damit hätte persönlich erreichen dürfen.“.
    Dazu verhaspelt er sich oft bei seinen immer gleichen Reden immer noch. Sprüche, wie „Neger“ (ich meine nicht den „Negerkuss“- und „Zigeunerschnitzel“-Spruch) müssen einfach nicht sein. Das ist Nonsens und Öl fürs Feuer der AFD-Gegner. Aber allgemein hat sich der Guido für mich abgenutzt, da er einfach nicht entwicklungsfähig ist. Und sein Wortscharz scheint nicht gewollt, sondern natürlich begrenzt zu sein (…ich komme auch aus dem Ruhrpott, und habe „Maloche“ auch zur Genüge kennengelernt…). Trotzdem: Guido ist sicher ein tofter Typ.

Comments are closed.