Markus Frohnmaier macht kein glückliches Gesicht, als wir ihn und seinen armenischen Mitarbeiter in einem Hotel in Berlin treffen, denn nach einem Angriff auf ihn und seinen Sohn mitten in Berlin hat ihm die Polizei soeben empfohlen, bei öffentlichen Auftritten eine kugelsichere Weste zu tragen und Polizeischutz in Anspruch zu nehmen. Auch ein Umzug für die ganze Familie muss nun wohl doch sein, um sie aus dem Aktionsfeld der Attacken von Antifa und radikaler Muslime zu nehmen.

Der entwicklungspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, vor einigen Monaten einem Herzinfarkt von der Schippe gesprungen, war lange Zeit Sprecher der Jungen Alternative und steht in der Partei unter anderem für Israels Schutz. So ist er der Urheber der Forderung nach der deutschen Anerkennung Jerusalems als israelische Hauptstadt.

Frohnmaier führt aus, unter der neuen CDU-Führung sei die Ablehnung der AfD aus der ehemals konservativen CDU eher noch schlimmer geworden, die mediale Ablehnung und Dämonisierung der AfD sei noch gestiegen und trägt zum aufgeheizten Klima und Angriffe gegen AfD-Mitglieder bei.

Das Interview wird nicht langweilig: Er spricht über neue Erkenntnisse zur Welt-„Agenda 2030“ und dem „Compact of Migration“ der UN – hier sollen alle Politikbereiche der Regierungen der Nationen beeinflusst werden, wovon der Migrationspakt nur einen Teil darstellt. „Freier Menschenverkehr“, Open-Borders-Ideologien und freie Migrationsströme aus den südlichen Ländern in die westliche Welt gefährden die Selbstbestimmung und Souveränität der Nationen. Deutschland soll sich freiwillig durch Zurücknehmen seiner Kräfte, verusacht auch durch „Klimarettung“, CO2-Ausstoß und ökologischen Druck, wirtschaftlich lähmen.

Und natürlich darf zum Schluss auch ein Gruß an die PI-NEWS-Leserschaft nicht fehlen…

image_pdfimage_print

 

38 KOMMENTARE

  1. Linksgrüne Schmutzpolitiker unter Merkels Führung sind zusammen mit den linksgrünen Schmutzjournalisten hauptverantwortlich für die Bedrohung unserer Demokratie!
    Was noch fehlt ist ein Ermächtigungsgesetz und Roland Freisler!

  2. „denn nach einem Angriff auf ihn und seinen Sohn mitten in Berlin hat ihm die Polizei soeben empfohlen, bei öffentlichen Auftritten eine kugelsichere Weste zu tragen und Polizeischutz in Anspruch zu nehmen. “

    Der gute Mann soll sich nicht so haben. Angst ist ein schlechter Ratgeber. Er soll sich ein Beispiel an Frau Dr Merkel nehmen. Diese, unsere mit Abstand liebste deutsche Politikerin, wird natürlich nicht bedroht.

    Sie fährt auch nur in gepanzerter Wagenkolonne mit ihren ausgesuchten schwerbewaffneten Lieblings Leibwächtern nicht weil sie etwa Angst hätte, sondern weil das ihrem Ego schmeichelt und zu ihrem Status gehört – und die dunkel uniformierten Scharfschützen auf den Dächern sind verkleidete Kaminkehrer.

    Ansonsten würde sie ganz bequem in ihrem Jäckchen durch Duisburg schlendern…

  3. Schwachsinn der Woche!
    .
    Merkel und Macron wollen ihre Vorstellungen von einer degenerierten EU-Diktatur mit dem Flugzeugträger in andere Länder hinein bomben. Ein Flugzeugträger ist eine Angriffswaffe die überall Tod und Vernichtung bringen kann.
    .
    Diese degenerierte EU-Diktatur will mit aller Macht expandieren und andere Völker unterjochen und ihre Kulturen mit illegalen Asylanten auslöschen. .
    .
    Eine wehrlose dt. Buntenwehr die ein Lacher ist aber ein Flugzeugträger haben wollen..
    Herr Gott lass Hirn regnen..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Machtdemonstration
    .
    Milliardenprojekt: Merkel will eigenen Flugzeugträger

    .
    Die Kanzlerin setzt auf eine stärkere europäische Verteidigung. Sie will einen Flugzeugträger – in Zusammenarbeit mit Frankreich.

    Berlin. Kühle Brise aus Paris: Der Vorschlag von Bundeskanzlerin Angela Merkel, gemeinsam mit Frankreich einen europäischen Flugzeugträger zu bauen, ist im Nachbarland mit Skepsis aufgenommen worden. „So weit sind wir noch nicht. Es gibt eine Vielzahl von Fragen“, sagte die französische Verteidigungsministerin Florence Parly unserer Partnerzeitung „Ouest-France“.
    .
    https://www.morgenpost.de/politik/article216642235/Angela-Merkel-will-Flugzeugtraeger-fuer-Europa-Frankreich-hat-grosse-Skepsis.html
    .
    Diese ekelhafte und degenerierten EU-Diktatur muss endlich aufgelöst und vernichtet werden, damit die Völker wieder frei und in Frieden leben können.

  4. Nicht ausgeschlossen. Neulich der junge AfD-Mann in Berlin. 2017 der Fall Kahla. Wer sagte uns, dass der politische Mord ausgestorben sei?

  5. Drohnenpilot 16. März 2019 at 17:05

    Schwachsinn der Woche!
    .
    Merkel und Macron wollen ihre Vorstellungen von einer degenerierten EU-Diktatur mit dem Flugzeugträger in andere Länder hinein bomben. Ein Flugzeugträger ist eine Angriffswaffe die überall Tod und Vernichtung bringen kann.
    ——————————————————————————————————————————
    Mit „Flugzeugträger“ meint von der Leine kein Schiff, sondern ca. 50 Starke Männer, die so einen Kampfjet zum Einsatz tragen können. Wahrscheinlich wegen Umweltschutz und sowas.

  6. Nicht nur Deutschland schwächelt. Die Nachfrage von industriellen Rohstoffen, ausser Eisenerz, lässt seit April letzten Jahres merklich nach. Die weltweite Konjunktur läst nach und kann in einer Rezession enden. Wenn dann die Steuereinnahmen zurückgehen wird es lustig.

  7. Drohnenpilot
    16. März 2019 at 17:05
    Schwachsinn der Woche!
    .
    Merkel und Macron wollen ihre Vorstellungen von einer degenerierten EU-Diktatur mit dem Flugzeugträger in andere Länder hinein bomben. Ein Flugzeugträger ist eine Angriffswaffe die überall Tod und Vernichtung bringen kann.
    ++++

    Keine Angst, daraus wird sowieso nichts.
    Weil beiden Ländern das Geld dazu fehlt.
    Die Durchfütterung von asylbetrügenden Negern, Arabern, Zigeunern und anderen Kuffnucken ist nämlich viel zu teuer für beide Länder!

  8. … hat ihm die Polizei soeben empfohlen, bei öffentlichen Auftritten eine kugelsichere Weste zu tragen und Polizeischutz in Anspruch zu nehmen.
    ————–
    Das ist Deutschland im Jahr 2019. Und davon wollen 87% der Bürger noch mehr.

  9. Endlich liegen konkrete Vorschläge auf dem Tisch, was mit den 868 Milliarden Target2-Rückzahlungen, die in den nächsten Tagen kommen müssten, passieren soll.
    Mit einem „Brief an Merkel“ liegen nun alle Optionen auf dem Tisch. Einzige Unsicherheit: Kommen die Target2-Forderungen Deutschlands wirklich demnächst… …oder überhaupt…??? Dann müssten die vorgeschlagenen „Investitionen“ eben noch etwas warten:
    https://www.mmnews.de/politik/119268-krampfbereit-brief-an-merkel

  10. Leise Enttäuschung bei den hessischen Gretisten:

    Am internationalen Protesttag der Bewegung „Fridays for Future“ sind am Freitag trotz nasskalten Wetters hessenweit tausende Schüler für eine andere Klimapolitik auf die Straße gegangen. In Kassel beteiligten sich laut Polizei rund 1.800 Jugendliche an der friedlichen Kundgebung, in Darmstadt 1.600, in Fulda 120, in Wiesbaden 400, in Gießen 1.000, in Marburg 1.700, in Friedberg 150, in Wetzlar 100 und in Herborn 25. In Frankfurt protestierten etwa 5.000 Jugendliche, erwartet worden waren hier von der Landesschülervertretung mehr als doppelt so viele.

  11. Der linke Sozialismus von der SPD, über die Grünen bis zu den Linken, erinnert immer mehr an den National-SOZIALISMUS aus dem 3. Reich. Nicht weil sie furchtbar sozial wären (hier stehen genauso wie bei CDU und FDP die Interessen der Reichen im Vordergrund), sondern weil sie immer heftiger an der Dämonisierung , Verunglimpfung und letztlich Vernichtung der Afd arbeiten.
    Und die sog. Antifa ist nichts anderes als die SA seinerzeit.

  12. AfD-Politikern wird geraten eine schusssichere Jacke zu tragen. Aber unsere Volksverräter arrangieren Demos gegen „Rechts“.

  13. Ob der Flugzeugträger wohl erst nach dem BER fertig gestellt wird?
    Das wird auch eine seeeeeehr komplizierte Konstruktion werden: schwangerschaftsgerechte Schleudersitze in den Bombern, Kinderspielplätze an Deck, Gebetsräume für muslimische Analphabeten u.s.w.
    Überwachungspersonal für muslimische Zieloperateure (sie könnten versehentlich für die Tomahawks die eigenen Koordinaten eingeben).
    Als praktisch könnten sich die zugewanderten Wurfmaschinen erweisen, die dann auch die schwere Arbeit zum bestücken der Bordkanonen erbrächten, mohammedanische Männer arbeiten ja nicht so gerne.

  14. OT

    Prozession der Thunfisch-Klimasekte in Düsseldorf, Heiligenfigur St. Greta als Monstranz mitgeführt:

    n Düsseldorf wurde eine Pappmaché-Figur der schwedischen Klima-Aktivistin Greta Thunberg aus dem Rosenmontagszug reaktiviert. Außerdem planten die Teilnehmer dort eine symbolische Sterbe-Aktion, um auf die Gefahren des Klimawandels aufmerksam zu machen. In einem Aufruf waren sie: „Die Uhr tickt und die Zeit spielt gegen uns. Wir sind die letzte Generation, die noch was retten kann.“

    Fotos:
    https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/fridays-for-future-tausende-in-ganz-nrw-auf-der-strasse-60683606.bild.html

    @ Leo Trotzki 16. März 2019 at 17:29
    Leise Enttäuschung bei den hessischen Gretisten:(…)

    Im Kalifat NRW läuft’s besser:
    So nahmen in Köln trotz Kälte und Regen laut Polizei etwa 10 000 Menschen am Protestzug teil, in Münster wiederum waren es rund 2300, in Bonn etwa 2500. (link oben)

  15. In Christchurch in Neuseeland schießt ein Mörder in zwei Moscheen Mohammedaner beim Freitagsgebet nieder. Der Überfall ist ein Angriff auf den Rechtsstaat. Das Pamphlet, mit dem der Attentäter sich selbst bezichtigt, richtet sich gegen Mohammedaner. Aber die Tat offenbart die feinen und doch so spürbaren Unterschiede zwischen dem Entsetzen der Ungläubigen und dem, was Mohammedaner beschleicht: Reagiert die islamische Öffentlichkeit so, wie wenn eine Synagoge oder Kirche betroffen wäre? Dies ist keine Frage nach der Aufrechnung. Sie horcht unruhig und erwartungsvoll in die UMMA hinein. Nach den tagtäglichen mohammedanischen Anschlägen im Süden Thailands, Indonesiens, in den Philippinen, Europa, Australien und den Vereinigten Staaten gibt es einige wenige muslimischen Vertreter, die behaupten diese Gewalt hätte nichts mit dem Islam zu tun. Zu Recht ernteten sie Widerspruch. Denn sehr wohl hat diese Gewalt hauptsächlich religiöse Ursachen, und eine davon ist der Heilige Koran, der zum Gewalt aufruft, Nichtgläubige als Menschen minderen Rechts begreift. Genauso muss nun nach den Ursachen des Rechtsterrorismus gefragt werden. Dieser Terrorismus ist Konterterrorismus gegen die im Freitagsgebet immer rezitierte Mordaufrufe im Heiligen Koran. So wie der Hass auf „den Westen“, den Rechtsstaat und Demokratie bei den Durchschnitt-Mohammedanern verbreitet ist und den Terror nährt, so ist genau dieser Hass auch der Treibstoff des rechtsextremen Konterrerrors. Beides braucht das klare und mit aller staatlichen Gewalt durchgesetzte NEIN der wehrhaften Gesellschaft. Deshalb waren die weltweiten und „parteiübergreifenden“ Trauer- und Betroffenheitskundgebungen erwartbar und scheinheilig weil sie das Grundübel erneut unter den Gebetsteppich kehren. Sie sind Rituale – aber nur mit Selbstvergewisserungen kommt irgendwann bei den Ungläubigen und den Mohammedanern das Bewusstsein dieses Grundübels; ohne Übungen und Wiederholungen wird das JEIN der UMMA zur wehrhaften, liberalen Gesellschaft immer lauter. Das Schweigen der ALTERNATIVE für DEUTSCHLAND nach dem Terror in Christchurch dröhnte besonders laut und war deshalb im höchsten Massen gerechtfertigt. https://www.sueddeutsche.de/politik/terror-alles-was-fremd-ist-1.4369282

  16. OT
    Es kann jeden treffen….

    Neues aus der Messe(r) – Stadt Hannover

    „Steintor: 44-Jähriger bei Messerangriff schwer verletzt

    Polizisten haben in der Nacht zu Sonnabend im Steintor einen 22-Jährigen festgenommen. Er soll im Streit an einem Kiosk einen 44-Jährigen mit einem Messer schwer verletzt haben. Die Beamten ermittel wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Innenstadt-44-Jaehriger-bei-Messerangriff-schwer-verletzt

  17. Sehe ich genauso. Es läuft wirklich nicht gut für die vernünftigen Deutschen.
    Dem Rest scheint es ja nichts auszumachen.

  18. Vielen Dank, Herr Frohnmaier, für Ihre Grüße
    an uns Leser.

    Liebe Grüße zurück und viel Erfolg!

  19. Es ist doch keine Wunder,
    Stegner und Co,schüren ja gerade zu die Bereitschaft zu „Maßnahmen“.
    Klar, hinterher kann man immer behaupten,daß man keine Gewalt wollte,
    aber dann ist die Straftat schon geschehen.
    Es findet nur eine scharfe,Rechte Trennung statt,
    auf dem Linken Augen sind die Politverbrecher,ja immer noch blind,
    gut,das bekamen sie im Hambacher Forst zu spüren,was das bedeutet,
    aber solange man die Wasserwerfer gewaschenen,als Neo Braunhemden,gebrauchen
    kann,werden sie gefüttert und gepampert,aus Steuermitteln gegen Rechts.
    Ja und das Ergebnis, schlägt sich dann in Attentaten,auf AfD-Politiker,oder andere kritische Menschen
    nieder,was ja wie schon erwähnt wurde,gewollt ist,so kann man auch öffentliche Proteste
    verhindern,indem man ein Klima der Angst schafft.
    Es wird Zeit,daß diese Verbrecher am Menschen und dem Staat,zur Rechenschaft gezogen werden,
    allerdings wird dies nur mit einem Politik-und Machtwechsel verbunden sein.
    Entzieht diese linken Zecken die Kohle,und fix ist Schluss mit Lustig…

  20. Betrifft: Messe(r)-Stadt Hannover

    Ratschlag an Jüngere:
    Geht nicht in das Steintorviertel
    von Hannover.

    Tretet irgendeinem Verein bei
    (Igelrettung oder so).

    Dort fragt Ihr dann ein Mädchen,
    ob sie jemanden kennt, die sich mal
    gelegentlich gern treffen würde.
    Wenn’s sein muss, dann soll es
    „ihr Schaden nicht sein“.

    Auch mit Jungs gibt es sehr gute Möglichkeiten.

  21. Falls das ein Angriff von Rächtz auf einen Politiker mit Haltung gewesen wäre,dann würden uns die Ohren klingeln,ob der penetranten Berichterstattung und Sondersendungen.
    Aber so geht das schon klar.Trifft ja die Richtigen.(Ironie off)

  22. Wie viele Männer regierten unsere deutsche Heimat?

    Kaiserreich: 6 bis 10 Tausend?
    WEIMAR: 6 bis 10 Tausend?
    12 Jahre linke Nazis: 6 bis 10 Tausend?
    BRD: 6 bis 10 Tausend?
    DDR: 6 bis 12 Tausend?

    DEUTSCHLAND: 6 000 Frauen + 6 000 JungOpas (-92)

    Und wer sorgt unter freiwilliger Aufopferung für die
    von BTPräs. Schäuble verordnete „Auffrischung“
    des deutschen Genpools mit Neger- Araber- Türken- und Albanerblut?

    Unsere Jungfrauen.

    Und was tun unsere Männer?
    DEMONSTRIEREN

    UND WER BEZAHLT DIE AUFZUCHT DES NEUEN GENPOOLS?

    UNSERE MÄNNER

  23. Drohnenpilot 16. März 2019 at 17:05

    Schwachsinn der Woche!
    .
    Merkel und Macron wollen ihre Vorstellungen von einer degenerierten EU-Diktatur mit dem Flugzeugträger in andere Länder hinein bomben

    Wenn die an dem Teil solange bauen wie am Berliner Flughafen und das Ding zu zuverlässig ist wie ein französisches Auto, sehe ich noch keinen im Wasser.

  24. OT. „Aufstehen“ ist überflüssig wie ein Kropf und deshalb nachhaltig gescheitert.
    Das Ziel der Sammlungsbewegung „Aufstehen“ war die immanente Spaltung der realitätsverachtenden Parteien Linke, SPD und Rothgrün zu überwinden, um endlich stalinistisch-demokratische Zielen eine machtpolitische Realisierungschance zu verschaffen. Diese Sehnsucht, die Kräfte des Chaos zu bündeln, besteht nach dem Zusammenbruchs der SBZ bis heute. Das mickrige Echo auf die Gründung von „Aufstehen“ in der deutschen Öffentlichkeit zerschlug die Hoffnungen von 170 000 Stasi-Adepten auf eine neue SED. Die Ursache dafür lag in der Reaktion der Sektierer des linken Lagers. Die ersten Schritte der SPD, von der neoliberalen Agenda-Politik abzurücken waren ein MENE TEKEL. Eine ähnliche Korrektur ihrer Außenpolitik im Sinne einer einseitigen Demilitarisierungspolitik wäre für sie fatal. Die Rothgrünen gelingt es daher, der SPD die Wählerstimmen der urbanen Bessermenschen abzujagen. Sie bereiten sich intensiv auf das Ausbooten der SPD aus der GROKO vor.
    Statt „Auferstehen“ wäre ein linkes Denklabor eine weitere Illusion, ein Forschungs- und Schulungszentrum linker Alternativen für Deutschland. Das erfordert zum Scheitern verurteilte basis-demokratische Entscheidungsstrukturen und zentral gelenkte Kooperationen mit Gruppen wie DUH, Attac, Sea Eye, Sea Watch, „ Fridays für Future“, Flüchtlingsräten und nicht nur die Mobilmachung von Greta Thunberg und Schülern, sondern auch der Insassen von Kindergärten, Senioreneinrichtungen und Pflegeheimen.
    https://www.fr.de/meinung/gastbeitrag-aufstehen-bewegung-wird-gebraucht-erst-einmal-gescheitert-11857956.html

  25. Meik 16. März 2019 at 18:06.

    Allerdings stellt diese Reaktion für die SZ nicht das vom Moslemischen Zentralrat geforderte Kotau der AfD dar.

  26. …nicht nur für politiker.
    Auch für wähler
    wer hier in rotz-gröl-city auch nur ansatzweise sympatien für die afd hat , lebt gefährlich

  27. Linksgrüne Schmutzpolitiker unter Merkels Führung sind zusammen mit den linksgrünen Schmutzjournalisten hauptverantwortlich für die Bedrohung unserer Demokratie!

    Was noch fehlt ist ein Ermächtigungsgesetz und Roland Freisler!

    Na ja, Hitler sah allerdings etwas besser aus als Merkel.

  28. Frohnmaier führt aus, unter der neuen CDU-Führung sei die Ablehnung der AfD aus der ehemals konservativen CDU eher noch schlimmer geworden, die mediale Ablehnung und Dämonisierung der AfD sei noch gestiegen und trägt zum aufgeheizten Klima und Angriffe gegen AfD-Mitglieder bei.
    ——————–
    Hierzu passend:
    ARD Text: Sa. 16.03. 18:59:20
    Bundesweit Demos gegen Rassismus
    Der Protest richtet sich besonders gegen die AfD als Sammelbecken für extreme Rechte.
    ————————-
    Wer sich weiterbilden möchte, möge bitte hier
    http://www.pi-news.net/2017/06/bystron-ueberreicht-vaclav-klaus-afd-memorandum/
    unter Fischelner, 4. Flankierende Maßnahmen suchen

  29. “ VivaEspaña 16. März 2019 at 17:38
    Prozession der Thunfisch-Klimasekte in Düsseldorf, Heiligenfigur St. Greta als Monstranz mitgeführt:
    Außerdem planten die Teilnehmer dort eine symbolische Sterbe-Aktion, um auf die Gefahren des Klimawandels aufmerksam zu machen. In einem Aufruf waren sie: „Die Uhr tickt und die Zeit spielt gegen uns. Wir sind die letzte Generation, die noch was retten kann.““
    ——————————
    Die Generation „Gretel“ wird im Laufe der Geschichte wohl eher tatsächlich die ERSTE sein, die NICHT mehr zu retten ist.

  30. Ich find Herrn Frohmaiers Äußerungen sehr vernünftig, – gerade auch die pro-ISRAELischen, was so manchem ANTIZIONISTEN hier nicht schmecken düfte. ( ) bitte l e s e n : www „Die Große Lüge und der MEDIENKRIEG gegen ISRAEL; Von der Umkehrung …“ v.a. seit 1964, dem KGB-PLO-Projekt !)
    Doch
    als Erstes dachte ich entsprechend der Überschrift „Das fällt dem ja früh auf, wobei es doch seit 2014 mindestens so viele brutale Überfälle, Brandschatzungen, Angriffe auf die Existenz und Wohnungen gibt, auch auf PEGIDA- und IB-Leute. Obwohl
    hier, in meiner Ruhrgebietsstadt, sich die ANTIFA weitgehend, mit der Ausnahme eines Angriffs auf das Büro des ehemaligen Sprechers und Platz-1-Stadtrates, bis 2017 zurückgehalten hatte. –
    Danach, nach dem (mit einer Warnaktion angekündigten) Entglasungs-Angriff auf den wichtigsten „Stammtisch“-Gastronomen ( sodaß er schloss) und dem Farbangriff auf das AfD-Büro, hat sich die hier unfähige oder feige AfD-Leitung von einem schon zuvor kaum existenten, nicht-virtuellen und nicht-bürokratischen Parteileben dermaßen zurückgezogen, daß die AfD hier — und in wie vielen Städten noch ? – de facto nicht mehr existiert, – also außerhalb der Emails, YouTube-Reden, geheimen Treffen und der MSM-medien. – D a s ist ein realer großer Sieg der Linken/ Extremisten, der nur durch die grundfalsche Einstellung von AfDlern zur Parteibasis, zum sie umgebenden, mit hohen Prozenten gewählten ansässigen VOLK und zur ( außer gesetzlich-formalen) fast nicht vorhandenen innerorganisatorischen Demokratie ermöglicht wurde.
    – Wobei inzwischen, ersteres überdeckend, für den allgemeinen RÜCKZUG aus der Öffentlichkeit die Links-ANTIFA-Aggression als prima Ausrede benutzt werden kann, während die örtlichen und Kreisfunktionäre auf dem Wähler-Vertrauensvorschuss-Ticket, wie zT. aus ihren CDU-Zeiten oder aus fehlender Erfahrung, darauf vertrauen, eben durch diesen Vorschuss und evtl. der Arbeit anderer AfDler oder eines massenpsychologisch wirksamen Glücksfall selber/ weiter in die Parlamente und andere Posten rutschen.

    – – Noch kann ich mir nicht vorstellen, daß dies h i e r nochmals soviel % Wahlvolk tut. – Ich jedenfalls als durch die volksferne bis basisfeindliche Politik der ( nur hiesigen) AfD von der politischen Mitwirkung ausgeschlossener, werde mir schwer überlegen, der AfD nochmal NRW- oder schon garnicht kommunalpolitisch meine Stimme zu schenken !

    Leider hat auch Hr. F r o h m e i e r n i c h t erkannt, worin das CDU/ SPD-ähnliche Grundübel der AfD besteht, – das was innerorganisatorisch es den äußeren Angreifern leicht macht, Erfolge zu verfestigen — und was es im Falle von Angreiferopfern sogar sehr schwer macht, außer BlahBlah hier und auf anderen Blogs, einfach praktische SOLIDARITÄT zu üben.

    – Und noch schlimmer:
    Kaum ein Kommentator hier, noch oben der PI-Interviewer spricht auch ein wenig diese Problematik an . . ., – sehr schwach !

    Doch die E r k e n n t n i s t h e o r i e lehrt „Die äußeren Bedingungen [ wozu natürlich auch unfaire Angriffe aller Art gehören,] wirken vermittels der inneren Bedingungen“. – Sind die inneren Bedingungen „gut“ (– und zahlen-, ansehens- sowie geldmäßig waren sie nach den ersten Gründungsmonaten und Wahlerfolgen quantitativ und stimmungsmäßig sogar sehr gut, – die Gegenseite unvorbereitet/ geschockt –) so
    führen Angriffe, neben ein paar taktischen Schlappen und Nachteilen zu einer allmählichen strategischen Stärkung.

    – Doch die einseitig Fokussierung auf den offensichtlichen, äußeren strategischen FEIND oder unfairen äußeren Rivalen, verbunden mit einer stoischer Geduld, Bürokratismus bis Fatalismus, und allgemein
    –> viel zu großem Glauben an den PARLAMENTARISMUS bzw. in die Wirkung der dort wirklich oft tollen AFD-Reden, lenkt von dieser Erkenntnis und der damit verbundenen, zumindest so weit mir bekannt völlig ungelößten inneren und Grundproblematik ab, – sowie von der Notwendigkeit kämpferischen öffentlichen Auftretens. Grade das darf man keinerlei Extremisten überlassen. ( Höcke hat dieses Problem zumindest zum Teil und früh erkannt, hat aber keine mir bekannte plausiblen Lösungsansätze gefunden, – ein zunächst spontaner und notwendiger „Flügel“ birgt, mal abgesehen von den inhaltlich zumindest doppeldeutigen psychologisch-ideologischen Implikationen und Raunens, auf Dauer die Gefahr eines innerparteilich feindlichen Fraktionismus mit vielen Hetz- & Spaltungsansatzpunkten von außen. –
    – Also, sehr komprimiert nach dem Schweizer/ Fischerman’s-Prinzip = „Sind die Gegner zu stark, bist Du zu schwach“, .

    – Ich jedoch h a b e Lösungsansätze, die sogar auf früheren Versammlungen beklatscht, aber erfolgreich lockiert wurden, – so wie auch die hier über die Jahre gelegentlich gemachten Vorschläge.
    – Allgemein sind es die Herstellung der innerparteilichen, vertrauensaufbauenden Basisdemokratie durch die organisierte Herstellung der Publizität und regelmäßige Versammlungen mit den gegenüber den unteren Leitungen weisungs- und abstimmungsberechtigten Mitgliedern, – gelegentlich erweitert durch symphatisierende Besucher, – auf deren Kraft, Erfahrungsaustausch und Ideen dann auch den höheren Leitungen eine ganz andere/ tiefere und aus dem Volk schöpfende Aufklärungs- & Werbearbeit erst möglich wird, – statt fern(sehend)er Reden, – dem andauernden feindlichen, großenteils massenmedialen Manipulations-, Verschweige-, Hetz- und Spaltungspotential ausgeliefert !
    – – Und das ist nicht alles !

  31. Ich bewundere den Mut der AfD-Politiker und der deutschen Gesichtzeiger. Es sollte unbedingt ein Sicherheitskonzept für all diese Leute geben, denn der linksislamische Terror ist im Merkel-Reich umfassend und allgegenwärtig. Die Gutmenschen sind in Wahrheit Blutsäufer.

Comments are closed.