Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Das Donaucenter im niederbayerischen Osterhofen war beim Politischen Aschermittwoch der AfD mit 960 Bürgern voll besetzt und hatte damit mehr als doppelt so viele Gäste wie die SPD, die sich im benachbarten Vilshofen in einem Gaststättensaal mit nur 400 Zuschauern begnügen musste. Dies dokumentiert den Niedergang der ehemaligen Arbeitnehmerpartei, deren EU-Spitzenkandidatin und Bundesjustizministerin Katarina Barley sowie deren bayerische Landeschefin Natascha Kohnen kein sonderlich großes Interesse auslösten.

Bei der CSU in Passau, die mit 6000 Anhängern in der dortigen Dreiländerhalle noch in einer eigenen Aschermittwochs-Liga spielt, scheinen die Nerven aber angesichts der rechtskonservativen Konkurrenz blank zu liegen. So beleidigte der CSU-Spitzenkandidat Manfred Weber die AfD als „rechte Dumpfbacken“. Parteichef und Ministerpräsident Markus Söder ging noch weiter, indem er an die AfD-Anhänger appellierte, zur CSU zurückzukehren und ihnen zurief: „Lasst die Nazis in der AfD allein“. Diese üble Diffamierung wies AfD-Parteisprecher Prof. Dr. Jörg Meuthen im PI-NEWS-Interview (oben) empört zurück und behielt sich rechtliche Schritte vor.

Ende November des vergangenen Jahres wurde bereits der letztjährige SPD-Landtagskandidat, Beisitzer im niederbayerischen Bezirksvorstand und Student Valentin M. Kuby vom Eggenfeldener Amtsgericht zu einer Geldstrafe von 500 Euro verurteilt, weil er den niederbayerischen AfD-Bundestagsabgeordneten Stephan Protschka, am Mittwoch Gastgeber in Osterhofen, auf Facebook als „Nazi“ beleidigt hatte.

Es zeugt von der Argumentationsleere und geistigen Armut der politischen Gegner, wenn sie dieser demokratischen Partei geradezu zwanghaft den Nazi-Stempel aufzudrücken versuchen. Zumal keine andere Partei so gewissenhaft darauf achtet, keine früheren Mitglieder von national-sozialistisch orientierten Parteien wie der NPD, Die Rechte oder dem III. Weg aufzunehmen. Jörg Meuthen bekräftigte im Interview, dass er es als seine Aufgabe sehe, den Laden in Ordnung zu halten. Das große gemeinsame Ziel dürfe nicht gefährdet werden, und so würden auch die Versuche des Verfassungsschutzes ins Leere laufen, die Partei unter Beobachtung zu stellen.

Die AfD sei eine rechte Partei, aber keineswegs rechtsextrem oder rechtsradikal. Zuletzt hatte Meuthen auch bei dem Parteitag der baden-württembergischen AfD am 23. und 24. Februar in Heidenheim klargemacht, dass es in der AfD keinen Platz für radikale Kräfte gebe. Im Interview mit Phoenix machte der Bundessprecher aber klar, dass es hierbei nicht um den Flügel gehe, der ein integrativer Teil der Partei sei:

Hinsichtlich der anstehenden EU-Wahl im Mai betonte Meuthen, dass er an dem Aufbau einer starken rechtskonservativ-freiheitlichen Fraktion mitwirken wolle. Hierzu böten sich vor allem Partner in Italien, Österreich, Schweden und Ungarn an. Viktor Orban sei für ihn ein Wunschkandidat für eine Zusammenarbeit, da sich bei der konservativen EVP-Fraktion jetzt auch erhebliche Zentrifugalkräfte zeigen würden.

Die Vorwürfe der CSU, die AfD wolle die EU zerstören und den Austritt Deutschlands fordern, wies Meuthen als falsch zurück: Die AfD wolle die EU vielmehr verändern. Statt einem europäischen Einheitsstaat befürworte man eine EU der souveränen Nationalstaaten. Daher werde die AfD daran arbeiten, die EU auf einen sinnvollen Kern zu reduzieren.

In seiner kraftvollen halbstündigen Rede in Osterhofen kündigte Jörg Meuthen an, dass die AfD eine Wende einleiten werde:

In den nächsten Tagen folgen weitere PI-NEWS-Interviews vom Politischen Aschermittwoch der AfD mit dem Brandenburger Landesvorsitzenden Andreas Kalbitz, dem Bundestagsabgeordneten Stephan Protschka, dem EU-Kandidaten Guido Reil, dem rheinland-pfälzischen Landesvorsitzenden Uwe Junge und dem Münchner Landtagsabgeordneten Uli Henkel.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger
PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine fundamentale Islamkritik muss er seit 2013 in vielen Prozessen vor Gericht verteidigen. Unterstützung hierfür ist über diese Bankverbindung möglich: Michael Stürzenberger, IBAN: CZ5406000000000216176056, BIC: AGBACZPP. Oder bei Patreon.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

110 KOMMENTARE

  1. Söder ist Merkels Bettvorlegers Rache an Bayern. Was macht eigentlich der für nichts zuständige Innenminister?

  2. Was die Roth für die Grünen ist, das ist Söder für die CSU.
    Fast scheint es so, als versucht der, die Wähler der CSU in Massen davon zu jagen. Das wird dem wohl auch gelingen, wenn der so weiter macht.

  3. Wenn es wieder die DM gibt Herr Meuthen , dannn habe ich nichts gegen eine Veränderung der EU !!
    Die DM wurde nach meiner Überzeugung im Rahmen eines Staatsstreich durch Kohl und Herzog ( Bundesverfassungsgerichts – Präsident ) eingeführt !! Das muss wieder rückgängig gemacht werden … so .. oder so !!!

  4. in ihre Schranken

    wann kommt denn mal endlich mal eine Korrekturfunktion
    KI (Künstliche Intelligenz) kann doch alles

  5. So, so es gibt also Nathzis in Deutschland,
    in einer Partei, die in allen Bundes Ländern und Selbst im Bundestag Vertreten ist?
    Wo ist der Beweis?
    Die Informationen und Beweise würden sicher die Juristen Interessieren,
    also Herr Söder wie ist es?
    Herr Söder sie werden doch nicht Kneifen da es ja von Allgemeinen Interesse ist aufzudecken das in den Parlamenten Nathzis Sitzen und Gesetze mit gestalten.
    Herr Söder ich Fordere sie auf diese Nathzis Namendlich zu benennen!
    Und legen sie endlich ihre Beweise vor……

  6. Meine Verachtung gegen dieses „Regime“ kennt mittlerweile keine Grenzen mehr. Mögen diese Vasallen zeitnah in der Hölle schmoren…

    Alter Mann

  7. Söder ist Merkels kleiner Teddybär. Innen mit Plüsch und komplett ohne Rückgrad und Hirn. Leute wie er sind es, die sich selber (hier das Establishment in Form der CSU) trockenlegen. In naher Zukunft wird die CSU bei Weitem nicht mehr diese Rolle spielen. Freuen wir uns darauf! :]-

  8. Jetzt bin ich zutiefst verunsödert – wohin soll ich denn nun gehen? Zu den „Nazis“, den Heuchleramigos, den Pädos, zur Stasipartei oder doch lieber zu den Kommunisten? Also heutzutage hat man es als Bürgerlicher echt nicht mehr leicht. Es ist ein Kreuz mit dem Kreuz!

  9. was ist das denn eigentlich: rechtsradikal und/oder rechtsextrem. Alle reden davon, doch keiner sagt, was das genau ist. Seit Jahren wird mit einem Begriffsphantom Politik gemacht, denunziert und diskreditiert, ausgegrenzt und kriminalisiert. Radikal bedeutet seiner Wortherkunft nach: der Sache auf den Grund gehen, extrem bedeutet: äußerst, außen befindlich. Wenn also jemand den Dingen auf den Grund geht und sich am Rande von etwas befindet, was bedeutet dies in politischen Aussagen ? Will er wissen, welche Ursache die Migration tatsächlich hat und will er sicherstellen, daß tatsächlich nur derjenige die Staatsgrenze übertreten darf, der dazu gesetzlich legitimiert ist ? Oder wie äußert sich jemand, der radikal und extrem ist ?

  10. @Mautpreller 16:33

    … Herr Söder ich Fordere sie auf diese Nathzis Namendlich zu benennen!
    Und legen sie endlich ihre Beweise (sonst „Verleumdung“ 187 StGB) vor……

    ****

    … hat der isslam-Freund soeder nicht

    Sein Nazi-blahblah, nur ein Zeichen von seiner Schwaeche

  11. Heino wurde auch schon mal als Nazi tituliert. Er hat geklagt und gewonnen. Mit dieser Bezeichnung sind manche schnell dabei. Es ist aber eine üble Beleidigung, wenn man dafür keine Beweise hat.

  12. Pedo Muhammad 7. März 2019 at 16:25

    UNbegruendeter Nazivergleich mit der AfD
    ist strafbar lt. 187 StGB

    https://dejure.org/gesetze/StGB/187.html

    Die AfD darf sich keine Verleumdungen mehr gefallen lassen und dagegen juristisch vorgehen. Nur so nimmt man diesen Verrätern den Wind aus den Segeln. Siehe Verfassungsschutz.
    Außerdem waren die Nazis nationalsozialistisch und die AfD ist nationalkonservativ.

  13. Dr Meuthen, immer hübsch locker bleiben und in der gewohnten Ruhe und Sachlichkeit austeilen. Man merkt immer stärker bei den ALTBACKENEN Laienschauspielern in der ROT-GRÜNEN Schmierecke, das denen die Kittel brennen und die Nerven blank liegen. Dieses dämliche Gesabbel „Nazis“
    und „RECHTSPOPULISTISCHE AfD“ kann man schon nicht mehr hören. Man fahre mal in verschiedene Teile Niederbayerns, sowie nach Nürnberg und Würzburg und übernachte in Landgasthöfen. Dort erfährt man die Meinung der Einheimischen am Abend im Gasthaus. Da sollten dem Herrn Söder aber jeden Abend die Ohren klingeln. Schade, das wieder Volkes Stimme bzw. Meinung nicht gehört wird. Das trifft auf ganz viele Bereiche in Deutschland zu. In welcher Blase oder auf welcher Wolke leben die Polit-Pfeifen eigentlich. Aber, es kann ja nicht sein, was nicht sein darf. Wenn die AfD stärker gewählt wird, bleibt für uns ja nicht genug über! Die denken nur an Ihre Plätze an den Trögen der Macht! Dr. Meuthen, weiterhin viel Erfolg. Vor allem jetzt in Brüssel, aber natürlich auch in unseren Bundesländern. Was mich noch interessiert: Was ist denn mit dem AfD Sitz im Bundespräsidium. Die C.R. sollte dringend durch Kompetenz ersetzt werden.
    Die Figur weiterhin dort zu sehen ist eine Zumutung.

  14. Merkeldeutsche Opferberatung:
    Rechtsextremen Vorfall melden: https://www.raa-sachsen.de/vorfall-melden.html
    Aber wage es nicht einen KPD oder moslemischen Übergriff zu melden, das käme einer Selbstanzeige unter „Report a racist incident“ gleich. Sind die „Regionalen Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie Sachsen e.V.“ womöglich gemeinnützig oder einfach nur eine KPD-Tarnorganisation?

  15. In diesen Themenkreis gehört auch, daß die Welt mal wieder ungeprüft absoluten Bullshit von Stasi-Kahane bzw. den Agenturen, denen Stasi-Kahane das übermittelt hat, übernimmt:

    … teilte der Verein RAA Sachsen am Donnerstag anlässlich eines Fachgesprächs in Dresden mit. Die Regionalen Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie Sachsen e.V. mit Sitz in Dresden beraten und unterstützen Betroffene rechtsmotivierter und rassistischer Gewalt sowie Angehörige, Freunde der Betroffenen und Zeugen eines Angriffs – telefonisch, per Mail oder per Chat. Auf ihrer Homepage gibt es einen Button, mit dem man rassistische Vorfälle melden kann. (afp/dpa/jr)

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article189911739/Um-38-Prozent-Zahl-rechtsgerichteter-Angriffe-in-Sachsen-deutlich-gestiegen.html

    Jetzt gucken wir mal, wer im Vorstand dieser RAA Sachsen sitzt: Anetta Kahane.

    http://raa-sachsen.com/verein.html

    Und daß die Welt weder in der Lage noch willig ist, das als Information dem Artikel beizufügen, spricht Bände. Entweder zu blöd dazu oder Absicht. Und das, obwohl nach dem afp/dpa noch ausdrücklich ein Welt-Redakteurskürzel (jr) folgt. Die Nachricht also nicht einfach automatisiert per Agentur-Meldung ins System geflossen ist.

  16. Die Altparteien-„Repräsentanten“ verlieren nun jegliche Schamgefühle! Nichts ist ihnen mehr peinlich! Wie in einem schäbigen ROSENKRIEG wo die Fetzen fliegen und nun unkontrollierte Beleidigungen nur so herausgeschleudert werden, wie von einem Ehemann der weiß: Meine Frau ist bald weg und mit ihr mein Haus, mein, Boot mein Pferd!

    Einfach haltlose, erbärmliche Verlierer!

    Herr Dr. Meuthen hat es wunderbar erwähnt, wie sich das zukünftige EUROPAPARLAMENT zusammensetzen wird , nämlich mit Italien der Liga Nord, mit Österreich und Herrn Kurz und den Schweden. Herrn Orban hat später extra noch erwähnt.

    Mal sehen wie sich das EUROPAPARLAMENT noch verändern wird! MANFRED WEBERS Hetze gegen Orban wird nicht erfolgreich sein. Unterdessen bringt man jetzt schon alle Orban Hasser vor die ZDF Kamera, um den Leuten etwas über Orban vorzugaukeln. ORBAN wird im ZDF dargestellt, als läge er in den letzten Zügen, genauso wie die Rassenleugner TRUMP stets darstellen als Verlierer, als Rassisten, als einfältig und verrückt. Dazu kommt noch ein Juncker, der im Grunde selbst um seinen Stuhl bangen muss und spielt den großen Zampano, der angibt, so als läge Orbans Leben direkt in seiner Hand.

    Auf die EUROPAWAHL darf man jetzt schon gespannt sein!

  17. Nazis sind tatterige Greise, soweit noch lebendig.
    Und falls die Toten aus ihren Gräbern auferstanden sein sollten, weil sie Bock auf Parteiarbeit hatten, wären die als Sozialisten sicher nicht in die AFD eingetreten, sondern in eine Abteilung der sozialistischen Blockpartei CDUCSUSPDGRÜNEFDPLINKE.
    Jeder, der mal in der CSU war und nun in der AFD ist, sollte Söder verklagen.

  18. Wenn man glaubt es wird nicht blöder,
    kriecht hervor ein kleiner Söder.

    PS: die CSU ist keine wertkonservative und patriotische Partei. Das müsste man nach 2015 eigentlich begriffen haben.

  19. Marnix 7. März 2019 at 16:53

    Merkeldeutsche Opferberatung:
    Rechtsextremen Vorfall melden: https://www.raa-sachsen.de/vorfall-melden.html
    Aber wage es nicht einen KPD oder moslemischen Übergriff zu melden, das käme einer Selbstanzeige unter „Report a racist incident“ gleich. Sind die „Regionalen Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie Sachsen e.V.“ womöglich gemeinnützig oder einfach nur eine KPD-Tarnorganisation?

    Sehe gerade, du greifst das auch auf. Die RAA Sachsen ist eine Anetta-Kahane-Zweigstelle (sie sitzt da im Vorstand). Waschechter Stasi-Agitprop-Laden, der mit der beliebten, bewährten DDR-Methode der Zersetzung, Fälschung, Lüge und Manipulation arbeitet.

  20. Ich bekomme miittlerweise schon Pickel wenn ich morgens Nachrichten lese, Messermorde, usw,immer dass selbe Klientel.

    Alter Mann

  21. Wenn Meuthen mit Salvini zusammen arbeiten will muss er auch einen Räpple aushalten. Oder auch ein Poggenburg. Schließlich haben Weidel und von Storch auch schon Sachen raus gehauen wo man umdeuten könnte, was ganz anderes verstehen könnte (keine Reaktion von Meuthen). Gedeon Ok, der hat scheinbar schon 2Mal ins Fettnäpfchen getreten. Voraussetzung sollte bei Patrioten immer eine 2.Chance sein. Was vor 10-15 Jahren vor der Gründung der AfD war, sollte beobachtet werden, aber nicht gleich mit Ausschlussverfahren rum geschmissen werden. Es gibt keine Partei in ganz Europa bestimmt auch weltweit, wo jemals so viele Frauen ein Ausschlussverfahren am Hals hatten, als eben jetzt bei der AfD. Alle Frauen kommen aus dem Westen. Böse Zungen könnten auch behaupten, man hat Angst das der Flügel im Westen sich breit macht. Was Meuthen in Heidenheim abzog war untere aller Kanone, da ging es keinen falls nur um Gedeon, Räpple oder Poggenburg. Sonst hätte Meuthen sich in Burladingen blicken lassen, er war eingeladen mit Weidel, Pasderski, Junge. Alle sind fern geblieben.

  22. Ich finde es grauenvoll, dass sich nicht mal mehr die Mühe gemacht wird und wenigstens Neonazi gesagt wird.
    Nicht mal diese unförmige Hackfresse bekommt das hin.
    Da wird einfach so getan, als gäbe es Nazis.
    Und es sind damit ja nicht NationalSOZIALISTEN gemeint. Jeder weiß, dass die AFD keine Sozialisten sind, wie die Nazis es eben waren.
    Sondern es geht rein um s Deutsche. Darum, dass man Deutsches positiv im Blick hat.
    Wenn das so verheerend sein soll, wie man es den Nazis nachsagt, dann ist das einfach krank.
    Jede Nation hat seine Nation positiv auf dem Schirm.
    Nur Europäern wird das systematisch geraubt.

  23. Vor der Wahl in Bayern erweckte Söder den Anschein, er wäre ein anderes Kaliber als sein Vorgänger und würde nicht als Bettvorleger landen.
    Was man nun so von ihm hört, da muss er dann wohl eine ganze Wagenladung voll Kreide gefressen haben.
    Wahrscheinlich ist es aber so, dass er schon immer ein braver Diener des Systems war und nur an Frauchens Leine kräftig gekläfft hat.
    CSU, Bettvorleger am laufenden Band!

  24. Wie ich mich erinnern kann, war doch dieser Begriff „NAZI“ mal von der Stasi als Schimpfwort erfunden worden. Ist wohl Söder auch einer dieser ehemaligen angeworbenen Mitarbeiter der Ostgestapo? was diese Äuserung wohl als Beweis dessen zu betrachten ist. Wer kennt denn seine Vergangenheit wirklich und nicht die einem vorgelogen wird, wie es mit sehr vielen diese jetzt noch regierenden Parteimitglieder geschieht. Zur Beispiel die „Ausbildung und Studienzeit der Merkel in Moskau, nie betrachtet wird und aus dieser ihrer persönlichen Überzeugung, ihre Politik betreibt mit der für wohl alle sichtbaren Ergebnisse.
    Das konnte man sehr deutlich was aus Schröder nach seiner Abwahl geschah, der noch wärend der Mauerzeit vom KGB eines der höchsten Orden verliehen bekam. wohl weil er einen KLB-Menschen angelächelt hatte? oder was??????

  25. Dass Söder die Konservativen wieder vermehrt unter der CSU-Fahne sammeln will, ist doch nur recht und billig. Eine Klage wird auch ins Leere laufen, da er keine bestimmte Person als Nazi bezeichnet hat. Das macht rechtlich einen grossen Unterschied.

  26. @noreli
    Wo ist Noreli?

    REBECCA
    (sorry Freya 🙂 dauert sicher nicht mehr lange! )

    Jetzt durchkämmt die POLIZEI ein ganzes Waldgebiet aufgrund eines Hinweises.
    Hoffentlich kommt ihnen der Zufall endlich zu Hilfe!

    Der Schwager wird weiterhin von der seltsamen Familie geschützt. Es ist eben genauso wie die GUTMENSCHEN ticken! Die FAMILIE will nicht wahrhaben was nicht wahr sein soll! Und so ist es in ganz Deutschland zu 70 %, oder der sagen wir einmal zu 50 %. Die 20 % Faulen, die sich für nichts interessieren und denen alles egal ist, die abgezogen.

    Eine Psychologin hat auch gleich eine Erklärung für das schräge Verhalten der furchtbar netten Familie. „Sonst bräche die Familie sofort komplett zusammen!“ – Die Wahrheit tut weh! Das weiß jeder! Aber die Lüge tut später noch weher!

    BILDZEITUNG:
    „Was stutzig macht: „Die ganze Nummer hängt mit einer anderen Sache zusammen, die ich aber nicht sagen darf“, sagte Rebeccas Vater Bernd R. geheimnisvoll zu RTL. Mutter Brigitte hofft, dass Florian sein Schweigen bei der Polizei bald bricht: „Er muss alles sagen, sonst hört das nie auf!“ Doch Florian R. sagt nichts mehr. Ermittlungs-Leiter Hoffmann: „Der Schwager schweigt zur Sache.““Zu beiden Fahrten kann er keine Angaben machen. Die Fahrten passen aber überhaupt nicht zu der Version, die er erzählt hat.“
    Die Familie hat dagegen eine Erklärung parat: Florian R. habe ihnen „SCHLÜSSIG und GLAUBHAFT ERKLÄRT“, wohin er gefahren sei. Aber: Öffentlich möchten die Verwandten nicht über Florians Fahrziel sprechen – es habe jedoch sicher nichts mit Rebeccas Verschwinden zu tun. Warum das so sicher ist, bleibt unklar.“ Bild Ende

    -¬—————————————
    Wenn der bockige Schwager der POLIZEI nicht erzählen will was er auf der Autobahn zu suchen hatte, warum erzählen es die Eltern nicht der POLIZEI!! Der Mutter hat er es doch angeblich erzählt!
    DIE STECKEN DOCH ALLE UNTER EINER DECKE!

  27. OT
    Englisch Junta will Tommy ins Gefängnis bringen❗ 👿
    Tommy Robinson
    Am 07.03.2019 veröffentlicht

    You can support Tommy’s family and his legal battle by http://www.freedomfortommy.com

    Please SHARE this shocking development with the world on Facebook and Twitter
    BREAKING: Government to send Tommy Robinson BACK to JAIL❗ 😎
    https://youtu.be/C0nO9V1m1Cw

  28. Mathias 7. März 2019 at 17:08

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Gedeon ist die unsympathischste Larve überhaupt und hat mit seinem Schwachsinn der AfD ohne Ende geschadet. Bei Räpple bin ich mir nicht ganz sicher, zumindest mutig scheint er zu sein und Poggenburg, bekam mehrere Elfmeter innerhalb der AfD, weil er in der Anfangszeit wirklich gut und wichtig war aber mit zunehmenden Spielverlauf seine „Begrenztheit“ nicht mehr kaschieren konnte. Leider war er sich zu Schade dies anzuerkennen und die auch sehr wichtigen Arbeiten als Indianer innerhalb der AfD zu übernehmen. Jetzt kann er in seinem neuen Haufen Häuptling spielen, irgendwie Schade aber er wollte es genau so!

  29. Also richtig unabhängiger Journalismus wird in dem Video aber nicht demonstriert. Keine kritischen Fragen, sondern Meuthens Antworten werden eher noch zustimmend ergänzt.

  30. Pedo Muhammad 7. März 2019 at 16:44
    @Mautpreller 16:33
    … Herr Söder ich Fordere sie auf diese Nathzis Namendlich zu benennen!
    Und legen sie endlich ihre Beweise (sonst „Verleumdung“ 187 StGB) vor……
    ****
    … hat der isslam-Freund soeder nicht
    Sein Nazi-blahblah, nur ein Zeichen von seiner Schwaeche

    Ja Herr Soeder, benennen sie doch mal einen Nahtzieh !“
    Sonst weiß doch keiner, wen er nun verlassen soll!!!

    Die CDU will ein drittes Geschlecht und/oder eine Mohammedanerin als Kandisbunzler ab 2030 ?
    Die CSU kennt Nazis und will sie nicht benennen?
    Die SPD will endlich über 5 % kommen, und dabei ist ihr jedes Mittel recht ?
    Die Wähler sind arg besch.s.n dran, weil sie den ehemaligen Volksparteien fast alles glauben ?

    Was also gilt allein?

    AfD

  31. Babieca 7. März 2019 at 17:05

    „Sehe gerade, du greifst das auch auf. Die RAA Sachsen“

    Wir verfolgen tatsächlich oft die gleichte Fährte. Das Krebsgeschwür KPD gilt als beseitigt, aber die Stasi-Metastasen vermehren sich prächtig und wirken fast noch tödlicher als die KPD.

  32. Was können die leisten für das Deutsche Vaterland, diese schrecklichen SPD Furien? Ausser Frau sein nixx.

  33. Söder hatte es ausdrücklich vermieden die AfD als Nazis zu bezeichnen. Sein Aufruf an AfDler in den Mutterschoss der CSU zurückzukehren impliziert dass er eine Mehrheit in der AfD NICHT für Nazis hält, sondern im Sinne von Lukas 15,5 für verlorene Schafe. Ein grösseres Kompliment und NIHIL OBSTAT vom Staate im Staat ist kaum möglich. Nicht einmal den Hocker-Flügel hat Markus als Nazi bezeichnet. Es wurde also niemanden beleidigt. Eine Klage ist somit aussichtslos und wäre ein Schuss nach hinten. Die AfD könnte höchstens einige Nazis in der CSU benennen und Söder auffordern sich von denen – wenn nötig posthum – zu distanzieren. Auch die enge Verbindung der CSU mit der Heiligen Pädophil-Katholischen Kirche und deren Anbetung von Ratzinger, der in den Vatikanischen Gärten sich vor der weltlichen Justiz versteckt, ist beileibe kein Ruhmesblatt.

  34. Ich wunder mich immer wieder, wie CSU Männer auf der Schleimspur der verhaßten Führern torkeln…

  35. Kann mir endlich mal einer erklären, was ein Nazi ist?
    Was tut ein Nazi so den lieben langen Tag?

    Nach allem, was ich so in den letzten Jahren höre und lese, muß es ab 1933 etwa 80 Millionen Nazis gegeben haben, die ab 1945 bis auf Ausnahmen alle keine mehr waren.
    Natürlich ausgenommen alle die, die eingesperrt waren. Das waren selbstredend alles Freiheitskämpfer.
    War zum Beispiel der Lagerkommandant von Buchenwald Karl Otto Koch, der 1943 abgesetzt und wegen Grausamkeit und Bereicherung an Häftlingen zum Tode verurteilt und im April 1945 hingerichtet wurde, nun ein Nazi oder ein Opfer der Nazis?
    Waren meine Eltern und Großeltern auch Nazis, weil sie nicht versucht haben, Hitler zu ermorden und weil sie sich gefreut haben, als sie wieder Arbeit und ausreichend zu Essen hatten. Und weil mein Vater freiwillig in den Krieg zog, weil er glaubte, daß Deutschland in Gefahr war und daß es grausam würde, wenn die Russen kämen, so wie es damals alle dachten (und später erlebten)?

    Noch mal, wenn mich heute bei Pegida aus den Reihen der Gegenpfeifen heraus jemand Nazi schimpft, bin ich mir immer mehr unsicher, ob er mich beleidigen will, oder bewundert, weil meine Eltern und Großeltern sehr ehrenhafte Menschen waren.

  36. Die, die am lautesten Nazi schreien, sind genau die, die sich wie solche benehmen…

  37. Über das politische Verbot, medizinische Beschwerden zu heilen

    SH Innenminister Garg-Schwucke fordert Verbot von „Homo-Heilungen“
    „Der SH-Landtag hat nahezu einmütig ein Verbot sogenannter Therapien
    gegen Homosexualität gefordert. Nur die AfD-Abgeordneten stimmten …gegen…
    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Politik/Landtag-in-Kiel-Bundesregierung-soll-Homo-Heilungen-verbieten

    AFD-SH meint, …reine Symbolpolitik, schneller zu sein als Jens Spahn-Schwucke.
    „Denn der Bundesgesundheitsminister (CDU) habe bis zum Sommer ein Verbot von „Homo-Heilungen“ angekündigt. Im übrigen müsse gesellschaftliche Toleranz auch für jene gelten,
    die ihre Homosexualität behandeln lassen wollen.“

    Der Skandal ist, dass Politschwucken der Wissenschaft/Medizin Vorschriften macht.

  38. Söders Strategie ist dümmlich und durchschaubar. Gestern hat er den Habeck kopiert, und ist unrasiert und ohne Krawatte aufgetreten. Natürlich wird sich sein opportuner Kurs auch in der Politik der CSU fortsetzen. Die CSU wird grüner als die Grünen werden. Also, alles dabei: Refugees welcome, Klimawandel, Islam gehört zu Bayern, usw.. Wer CSU wählt, ist echt nicht bei Trost.

  39. Völlig egal, was der Söder da heraus haut, es ist Banane und absolut peinlich.

    Mit seinem Weber und seinem Sekretär wird er die CSU weiter schrotten und Merkel wird es mit einem Lächeln quittieren, denn dann droht weder ihr AKK eine Gefahr aus dem Süden.

    Die AfD kann das mit Genugtuung betrachten und sollte die Grabenkämpfe beenden, die inhaltlich völlig unnötig sind. „Smart agieren“, hat die Devise zu sein.

  40. Der Auto-Tötungs-Dschihad durch Ausländer geht weiter..
    .
    Sie Töten und Töten und Töten und niemand hält sie auf..

    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Crash mit geliehenem Jaguar
    .
    Zwei Menschen sterben – Unfallfahrer bleibt unverletzt

    Mit einem geliehenen Sportwagen hat ein 20-Jähriger in Stuttgart einen tödlichen Unfall verursacht, er und sein Beifahrer blieben unverletzt. Gehört der Fahrer zur „Poser“-Szene?

    Zwei junge Menschen sind in Stuttgart in ihrem kleinen Auto von einem Sportwagen gerammt und bei dem Unfall tödlich verletzt worden. Der Fahrer des gemieteten Sportwagens war mit seinem Auto in den Kleinwagen gekracht – nach Polizeiangaben war der 20-Jährige mit dem PS-starken Auto vermutlich zu schnell unterwegs. „Es gibt einen Anfangsverdacht, der geprüft wird“, sagte dazu ein Polizeisprecher am Donnerstag.

    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_85365846/stuttgart-zwei-menschen-sterben-am-unfallort-unfallfahrer-unverletzt.html
    .
    .
    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.nach-dem-toedlichen-unfall-in-stuttgart-was-dem-unfallverursacher-rechtlich-drohen-kann.412de39e-00d4-4884-9ce3-bc10b3ccdf58.html
    .
    .
    *https://www.heidelberg24.de/welt/stuttgart-unfall-mietwagen-stuttgart-jaguar-fahrer-rast-zwei-menschen-tot-zr-11832044.html

  41. Maxi9 7. März 2019 at 16:45
    Heino wurde auch schon mal als Nazi tituliert. Er hat geklagt und gewonnen. Mit dieser Bezeichnung sind manche schnell dabei. Es ist aber eine üble Beleidigung, wenn man dafür keine Beweise hat.

    ——-
    Last sie doch ins Leere laufen, schließlich war Oskar Schindler auch ein Nazi !

  42. @ Tolkewitzer 7. März 2019 at 17:47
    „… muß es ab 1933 etwa 80 Millionen Nazis gegeben haben,…“

    hinzu kommen die politischen und gesellschaftlichen anhaenger des nat. Sozialismus
    in ALLEN von der wehrmacht friedlich oder per „Wahl/Uebergabe“ besetzten gebieten.
    und es gab kollaborateure wie Lettlands SS-divisionen, die sich alle muehe gaben,
    nat. sozialistischer/gruendlicher als die original-nat. sozialisten zu arbeiten.
    dabei waren natuerlich auch polen – was der pole heute nicht wahr haben will.

    die urschuld, gesamtschuld/suehne/wiedergutmachung wurde von den siegermaechten
    nur einem land zugesprochen, was die anderen bekannten mitmacher $$$ gut finden.

  43. Marnix 7. März 2019 at 17:37
    Söder hatte es ausdrücklich vermieden die AfD als Nazis zu bezeichnen.

    Es sollte aber mal, ein Urteil angestrebt werden,daß diese Äusserung,nicht getätigt werden
    darf,ohne das Ross,mit seinem angeblichen Reiter,zu benennen, ich sehe das allerdings,
    als Rufschädigung,wenn es so pauschalierend, zum Besten gegeben wird.

  44. @ Gostenhofer 7. März 2019 at 17:57 | Tolkewitzer 7. März 2019 at 17:47

    „…weil sie sich gefreut haben, als sie wieder Arbeit und ausreichend zu Essen hatten. Und weil mein Vater freiwillig in den Krieg zog, weil er glaubte, daß Deutschland in Gefahr war und daß es grausam würde, wenn die Russen kämen, so wie es damals alle dachten (und später erlebten)?

    … wenn mich heute … jemand Nazi schimpft, bin ich mir immer mehr unsicher, ob er mich beleidigen will, oder bewundert, weil meine Eltern und Großeltern sehr ehrenhafte Menschen waren.“ –

    Sehr schräg. Mehr fällt mir dazu nicht ein.

    Arm und verständnislos, wem dazu nichts anderes mehr als „sehr schräg“ einfällt.

  45. Jeder Kritiker von Multikulti ist gleich ein Nationalsozialist. Diese flächendeckende Verunglimpfung von AfD und anderer Patrioten nervt einfach nur. Solcher andauernde und unwahre Bezug ist die wirkliche Instrumentalisierung deutscher Geschichte.

    Ärgerlich, dass in Deutschland die Diskussionskultur am Boden liegt. Passend zur Meinungsmache der FDJ-Kanzlerin.

  46. @ Pedo Muhammad 7. März 2019 at 16:25
    „UNbegruendeter Nazivergleich mit der AfD ist strafbar lt. 187 StGB“

    ja, aaaaber :
    – es ist karneval/aschermittwoch/verbalmasturbationzeit
    – bessermenschen/politiker „duerfen auch mal ueberspitzen/gehoert dazu“ ™
    – war nicht so gement, im eifer des wortgefechts… etc pp
    – die afd ist laut absprache immer der boese
    – wie man in den wald reinscheizzt / das machen die auch / doch alle

  47. OT KARAMBAS GUERILLA GEGEN SEINE WAHLHEIMAT.

    Ein Gericht in New York hat am Mittwoch die Klage der Herero und Nama gegen Deutschland abgewiesen. Die Kläger wollten Entschädigungszahlungen für den Kolonialkrieg 1904-1908 in Deutsch-Südwest erstreiten. Deutschland sei aus Gründen der völkerrechtlichen Staatenimmunität in diesem Fall nicht zu belangen. Seit 2014 verhandeln Bundesregierungen mit Regierungen in Windhoek über eine Versöhnungserklärung (sic!). Nach mehr als einem Jahrhundert ist aber die Geschichtswissenschaft für die Beurteilung des Kolonialkriegs zuständig, nicht die Justiz oder Volksvertretungen geschweige denn volatile Regierungen. Warum sonst gäbe es Verjährungsfristen in zivilisierten Rechtsstaaten?
    http://taz.de/Deutscher-Voelkermord-in-Namibia/!5573196/
    Das afrodeutsche MdB Dr. Karamba Diaby (Schariapartei) dazu: „Der 1. Völkermord des vergangenen Jahrhunderts wurde an den Herero und Nama in Deutsch-Südwestafrika (dem heutigen Namibia) verübt. Von der deutschen Kolonialmacht. Von deutschen Truppen.
    Ich meine: Deutschland hat eine besondere historische und moralische Verantwortung für Namibia. Sie wirkt bis heute nach.
    Wir müssen die deutsche Schuld und Verantwortung klar bekennen.“
    Der 1. Völkermord des vergangenen Jahrhunderts wurde aber vom British Empire in seinen Konzentrationslagern an SECHSUNDZWANZIG tausend weissen Boeren begangen! Nicht nur die KZ hat Hitler von den Britten übernommen, sondern auch die Taktik der verbrennten Erde und Deportationen. Entweder ist Karamba D. ein Ignorant oder ein Rassist für den Mord an Weissen nicht als Völkermord gilt. Die Kolonialherren kannten, wenn es um die Durchsetzung ihrer Interessen ging, nur die absolute Gleichbehandlung ohne Unterschied nach Rasse oder Hautfarbe.

  48. Tolkewitzer 7. März 2019 at 17:47
    Kann mir endlich mal einer erklären, was ein Nazi ist?
    Was tut ein Nazi so den lieben langen Tag
    ———————————–
    Also,

    Ein Nazi liest und schreibt bei PI!
    Ein Nazi wählt die AFD!
    Ein Nazi drückt sich bei der Buchmesse an den verbotenen Ständen herum!
    Ein Nazi will alle Taugenichtse aus dem Land werfen!-Am liebsten zurück ins Meer.
    Ein Nazi will seine Kinder von Moscheen und Salafisten fernhalten!
    Ein Nazi will keinen Boateng als Nachbarn!
    Ein Nazi schwenkt die Deutschlandfahne bei Pegida und ruft: MERKEL muss WEG!

    Ein Nazi schickt sein Kind im Indianerkostüm in den Kindergarten, leugnet den Klimawandel, will sich nicht auf die dritte Toilette setzen, bezahlt seine Steuern und geht arbeiten für die anderen, damit sich die anderen wohlfühlen, damit es den anderen an nichts fehlt und damit die anderen dann seine Autos anzünden können, ihn beschimpfen und beschuldigen und Nazi nennen können!

    Ohne die Nazis geht gar nichts im Land!

  49. UAW244 7. März 2019 at 17:25
    Mathias 7. März 2019 at 17:08
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Gedeon ist die unsympathischste Larve überhaupt und hat mit seinem Schwachsinn der AfD ohne Ende geschadet. Bei Räpple bin ich mir nicht ganz sicher, zumindest mutig scheint er zu sein und Poggenburg, bekam mehrere Elfmeter innerhalb der AfD, weil er in der Anfangszeit wirklich gut und wichtig war aber mit zunehmenden Spielverlauf seine „Begrenztheit“ nicht mehr kaschieren konnte. Leider war er sich zu Schade dies anzuerkennen und die auch sehr wichtigen Arbeiten als Indianer innerhalb der AfD zu übernehmen. Jetzt kann er in seinem neuen Haufen Häuptling spielen, irgendwie Schade aber er wollte es genau so!
    ——————-
    Was dort vorgefallen war in Sachsen Anhalt weis ich nicht, das es zur Abwahl kam. An dieser Aschermittwqochsrede kann es ja nicht gelegen haben. Dann müsste Meuthen auch um Salvini ein großen Bogen machen.

  50. Blimpi 7. März 2019 at 18:17

    Der Söder hat es sehr gekonnt und durchtrieben formuliert. Hätte er Namen genannt wäre er dran gewesen, nun aber hat er als Vertreter der Staatspartei der AfD lediglich bescheinigt hauptsächlich Nazi-rein zu sein. Dagegen sollte man nicht klagen, man sollte dieses Kompliment würdigen und feiern.

  51. OT
    Drohnenpilot 7. März 2019 at 18:10

    – Stuttgart, Totraser –

    Nur ganz schnell: Brisant hat das Thema natürlich auch. Die hatten Filmaufnahmen vom Fahrer (verpixeltes Gesicht, nutzt aber nix), wie er nach dem Unfall noch vor Ort von der Polizei befragt wurde. Kuffnuck, was sonst. Noch nicht online.

  52. Wenn Söder das im Rahmen der Aschermittwochsrede gesagt hat, sollte die AfD es auf sich beruhen lassen. Andernfalls entwickelt sie sich zu einer weiteren Partei der Redeverbote – und davon haben wir schon mehr als genug. Die AfD arbeitet sowieso schon an diesem Image.

  53. Tolkewitzer 7. März 2019 at 17:47
    Kann mir endlich mal einer erklären, was ein Nazi ist?

    Also ein Nazi benützt keine Landstrassen sondern fährt auf der Autobahn. Vergewaltigung von Einheimischen durch Afroafrikaner nennt er Rassenschande. Migration von Museln und Afroafrikanern nach Europa dient der rassisschen Durchmischung zur Vermeidung der Inzucht gemäss Opa Schäuble. Tritt er wo bei Nazis ein wird sein Gruss „Heil Orbán“ sein.
    Ich hoffe das reicht als Erklärung, sonst bei der Annette Kahane – Bundesbeauftragte für Stasifizierung – nachfragen.

  54. Mit der Bezeichnung Nazi ist es in etwa wie mit der Bezeichung „Neger“. In den 50er lernten wir pflichtgemäss über Bantu- und Sudanneger. Es wurde auf Merkmale wie Lippen, Zähne, Augen und Körperbau hingewiesen. Heute nicht nur undenkbar sondern strafwürdig. Der Neger mutierte in Laufe der Zeit zu Schwarzer, Farbiger, Afroamerikaner, Extrempigmentierter, People of Color: dieses bessermenschlichen Wettrennen zum ultimativen Unkenntlichmachen der Neger ist noch immer nicht beendet. Beim Begriff „Nazi“ verhält es sich umgekehrt, einst die Bezeichnung für menschenverachtende Verbrecher mutierte es durch Abnutzung zu einem Kompliment für Patrioten. Wenn ein Bessermensch, SPDler oder KPDler mich „Nazi“ heisst schlafe ich abends in der Gewissheit von denen nicht einvernahmt zu sein beruhigt ein.

  55. Ignoriert diesen nassen Lappen Söder. Wenn die AfD jeden Nazivorwurf an Aschermittwoch anzeigen würde, käme sie zu nichts anderem mehr.
    Drüber lachen, denn der Vorwurf ist lächerlich.

  56. Es wird Zeit, dass der Bundesvorstand der AfD gegen diese unsäglichen Nazi-Vergleiche endlich juristisch vorgeht. Wer Mitglieder, Wähler oder Sympathisanten der AfD pauschal als Nazi tituliert, begeht Volksverhetzung! Das ist nicht einfach nur eine simple Beleidigung. Die Gleichsetzung mit diesen Massenmördern erzeugt natürlich Hass gegen AfDler. Und das ist durch §130 StGB aus gutem Grund verboten. Nach aktueller Rechtsprechung zieht der §130 nur dann nicht, wenn die Gruppe, gegen die gehetzt wird, sowieso die Mehrheit des Volkes darstellt. Davon kann bei der AfD nicht ausgegangen werden. Wäre sie eine solche Mehrheit, wäre es sowieso kein Problem mehr.
    Ich bin es leid als einfaches AfD-Mitglied mich ständig diesem Hass ausetzen zu müssen. Bei jeder, absolut jeder Aktion, egal ob man Plakate aufhängt, auf einem Info-Stand präsent ist oder bei sonstigen Veranstaltungen z.B. im Wahlkampf zugegen ist: Permanent wird man von irgendwelchen „hochmoralischen besseren Menschen“ mit Massenmördern in einen Topf geworfen.
    Es mag sein, dass es Richter gibt, die bereit sind in dieser Hinsicht das Recht zu beugen. Dann müssen aber auch diese bloßgestellt und letzlich angeklagt werden. Es sich einfach gefallen lassen und nicht dagegen vorgehen, ist keine Option.

  57. jeanette 7. März 2019 at 17:17

    @noreli
    Wo ist Noreli?

    REBECCA
    (sorry Freya ? dauert sicher nicht mehr lange! )

    Jetzt durchkämmt die POLIZEI ein ganzes Waldgebiet aufgrund eines Hinweises.
    Hoffentlich kommt ihnen der Zufall endlich zu Hilfe!

    Der Schwager wird weiterhin von der seltsamen Familie geschützt. Es ist eben genauso wie die GUTMENSCHEN ticken! Die FAMILIE will nicht wahrhaben was nicht wahr sein soll! Und so ist es in ganz Deutschland zu 70 %, oder der sagen wir einmal zu 50 %. Die 20 % Faulen, die sich für nichts interessieren und denen alles egal ist, die abgezogen.

    Eine Psychologin hat auch gleich eine Erklärung für das schräge Verhalten der furchtbar netten Familie. „Sonst bräche die Familie sofort komplett zusammen!“ – Die Wahrheit tut weh! Das weiß jeder! Aber die Lüge tut später noch weher!

    BILDZEITUNG:
    „Was stutzig macht: „Die ganze Nummer hängt mit einer anderen Sache zusammen, die ich aber nicht sagen darf“, sagte Rebeccas Vater Bernd R. geheimnisvoll zu RTL. Mutter Brigitte hofft, dass Florian sein Schweigen bei der Polizei bald bricht: „Er muss alles sagen, sonst hört das nie auf!“ Doch Florian R. sagt nichts mehr. Ermittlungs-Leiter Hoffmann: „Der Schwager schweigt zur Sache.““Zu beiden Fahrten kann er keine Angaben machen. Die Fahrten passen aber überhaupt nicht zu der Version, die er erzählt hat.“
    Die Familie hat dagegen eine Erklärung parat: Florian R. habe ihnen „SCHLÜSSIG und GLAUBHAFT ERKLÄRT“, wohin er gefahren sei. Aber: Öffentlich möchten die Verwandten nicht über Florians Fahrziel sprechen – es habe jedoch sicher nichts mit Rebeccas Verschwinden zu tun. Warum das so sicher ist, bleibt unklar.“ Bild Ende

    -¬—————————————
    Wenn der bockige Schwager der POLIZEI nicht erzählen will was er auf der Autobahn zu suchen hatte, warum erzählen es die Eltern nicht der POLIZEI!! Der Mutter hat er es doch angeblich erzählt!
    DIE STECKEN DOCH ALLE UNTER EINER DECKE!
    ——————————————————————————-
    Warum vernehmen die Ermittler nicht die Eltern wenn schon der Schwager schweigt? Die könnten doch mal die Eltern weichkochen.
    Um was für eine andere Sache geht’s da. Das Ganze stinkt doch zum Himmel. Und wenn es um das Leben bzw um die körperliche Unversehrheitheit des Mädchens geht würden doch Eltern mit der Wahrheit rausrücken selbst wenn sie sich mit einer ganz anderen Sache strafbar gemacht hätten. Ich versteh’s nicht, ehrlich!

  58. Ich kann es auch nicht mehr hören. Dieses Schimpfwort im Zusammenhang mit der AFD ist einfach nur platt und zeugt von Hilflosigkeit und fehlenden Inhalten, die man der Partei entgegenhalten könnte. Bei mir hat sich jeder, der „F*CKNazis“ etc. gebraucht, schon von Anfang an als dumm disqualifiziert.
    Ich hoffe auch auf die konservativen Kräfte in der EU und das sich durch einen Zusammenschluss etwas bewegen lässt. Herr Meuthen ist sehr gut.

  59. jeanette 7. März 2019 at 18:23
    Ohne die Nazis geht gar nichts im Land!

    Marnix 7. März 2019 at 18:52

    Ich habe es befürchtet!
    Nicht nur ich bin ein Nazi, ich bin auch umgeben von Nazis.
    Wenn die Nazis also so waren wie ich, …
    … aber ich will mich nicht um Kopf und Kragen reden. 😉

  60. Nicht nur prüfen, sondern auch energisch gegen diesen Wendehals Söder rechtlich vorgehen.

  61. Ich denke (und liege hoffentlich in allen Punkten falsch),
    dass hier alles den Bach in Richtung neomarxistischer
    Diktatur runtergeht. Man betrachte einmal seine Umfelde –
    beruflich, familiär, gesellschaftlich, nachbarschaftlich.
    Überall (fast) das gleiche:
    Ideologische Verdummung, Desinteresse, Uninformiertheit.
    Man geht (sehenden?) Auges freudig in den Untergang.
    Ich bin froh und stolz, der AfD anzugehören.
    Wie sagte Kubitschek in Marburg:
    „Nie war es notwendiger, die Fahne aufzuziehen“.
    Gott stehe uns bei.

  62. Wer es bisher immer noch nicht mitbekommen hat – Maximilian Krah ist einer der allerbesten in unserer hoffnunggebenden AfD ! Hier sein toller Auftritt am Schluß der Veranstaltung (ab 1:51:00) gestern in Cotta ! https://www.youtube.com/watch?v=X0eVaUFF9fc

    Und zum wiederholten Mal : Wie kann man da in Sachsen so saublöd sein und zu Petry oder Poggenburg schielen ?

    Einstein wußte die Antwort und man kann ihn nicht oft genug zitieren : „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“

  63. Es ist gut, dass die AFD das rechtlich prüfen lässt und rechtliche Schritte einleiten lässt. Das ist doch per se eine Beleidigung. Oder fußt die Beschwerde nicht, weil er niemand namentlich genannt hat? Darf man Menschen als Gruppe so nennen, ohne rechtlich belangt zu werden?

  64. Kürzlich gab es schon wieder einen Nazi-Skandal!

    Der Ferdinand, der Anton, der Josef und der Ignaz sind die dicksten Freunde. Sie haben alle die gleichen zünftigen Steckenpferde, ein Bierchen (oder auch mehrere) einnehmen und nach de Mädscher gucke. Da in ihrem kleinen Dorf der Hund begraben liegt, geht es jedes Wochenende in die Großstadt zu einer Großraumtanzdiele.
    Letztes Wochenende mußte der Ignaz fahren. Angekommen im Lokal bestellte sich der Ferdi sogleich eine Maß, ebenso der Seppl und der Toni. „Mir auch eine Maß“, forderte der Ignaz. Empört standen da der Ferdi, der Seppl und der Toni sofort auf: „KEIN BIER FÜR DEN NAZI!!!“

  65. @ Marjellchens 7. März 2019 at 20:02

    „Es ist gut, dass die AFD das rechtlich prüfen lässt und rechtliche Schritte einleiten lässt. Das ist doch per se eine Beleidigung. Oder fußt die Beschwerde nicht, weil er niemand namentlich genannt hat? Darf man Menschen als Gruppe so nennen, ohne rechtlich belangt zu werden?“

    Nichtnazis gibt es in Mitteleuropa doch schon lange nicht mehr. „Antifa-SA, Neo-Nazis, Rechtschreibnazis, rotlackierte Faschisten, Femonazis, AFD-Nazis, Korannazis, Gartennazis, Altnazis, Linksfaschisten, Erdolf, Grammarnazis, NATO-Nazis, Glatzkopfnazis“ – ein jeder ist der Nazi irgendeines anderen.

    „Nazi“ ist ein Synonym für „Meinungsgegner“ oder auch „unsympathisches ArXXXloch“.

    Der Haushalt der BUNTEN Republik wäre im Nu saniert, wenn man jeden, der einen anderen als „Nazi“ bezeichnet, mit einer saftigen Geldstrafe wegen Volksverhetzung (§ 130) abstrafen würde.

  66. Wenn sich Neokonservative scheuen als *Nazis* angesehen zu werden, ist über die Agenda jener Alternative eigentlich schon alles gesagt.
    Wer innerhalb jenes Systems juristische Schritte prüfen möchte, ist ohnehin schief gewickelt und ein Teil davon.

    Als Nationalsozialist bin ich für die Selbstbestimmtheit der Völker.

    Weltweit.

    Ihr Pfeifen!

  67. Ich möchte Prof. Dr. Jörg Meuthen als Bundeskanzler sehen und zwar schnellstmöglich. Dieser Mann hat das Charisma, was man für diesen Job benötigt. Dagegen wirken solche Luschen wie Krampf-Karrenbauer, Nahles, Scholz, Habeck usw. wie ferngesteuerte Marionetten.

  68. In Hamburg verboten linksextreme Kindergartenleiterinnen ihren Kindern das grünmonopolistische Verkleiden!

  69. Unsere tägliche Diffamierung …

    Eben im ZwanGEZsbezahlsender WDR ging es um Malaysia und den dortigen Antisemitismus des Präsidenten mit ins Boot geholt wurde Björn Höcke.

    Der Zusammenhang erschließt sich einem nicht, Hauptsache gehetzt.

    Wenn dafür eine Demokratieabgabe verwandt wird, sollten sich die Zwangszahler überlegen ob sie diese nicht in Zukunft einstellen.

    AusGEZahlt ©®

  70. Babieca 7. März 2019 at 16:57
    In diesen Themenkreis gehört auch, daß die Welt mal wieder ungeprüft absoluten Bullshit von Stasi-Kahane bzw. den Agenturen, denen Stasi-Kahane das übermittelt hat, übernimmt.
    ———-
    Ich lese schon über lange Zeit WELT-Artikel, und da fällt mir in unmittelbar letzter Zeit auf, daß DIE WELT einen Zahn zulegt bei Themen wie AfD, Wahlen zum EU-Parlament, Rechtsextremismus. Sie ähnelt immer mehr der taz.

  71. Da gibts nichts zu prüfen! Wo ist die Strafanzeige, wegen Beleidigung und natürlich Verharmlosung und Relativierung der NS-Verbrechen, denn wer die Nationalsozialisten mit einer demokratischen Partei gleichstellt, betreibt Verharmlosung.

    Los jetzt, nicht reden, handeln!

  72. @ Hotjefiddel 7. März 2019 at 21:28

    Das ist der Grund, warum ich mein Welt-Abo gekündigt habe. Mit neutraler Berichterstattung haben insbesondere die tendenziösen, geifernden Hass-Texte des Matthias Kamann, der dort über die AfD schreibt, nichts mehr zu tun.

  73. att alter mann…
    ichh habe auch nicht ewig zeitt…(obwohl ik an die ewigkeit klaube…
    dass hat aber mitt diesem -heute- nixx zu tun.)….
    helm.kohl und seine vasallen…haben uns dass alles eingebrokkt…
    keine grenzen….so n quatschh…
    die ddr-erika…
    totaler eu wahnsinn…
    wiedervereinigung…einigungsvertrag….
    euro….
    usw.
    wass habt ihr denn die ganze zeitt gewählt??
    wie lange soll ik dass nochh ertragen….
    ichh hab nichh mehr ewig zeitt…………………

  74. Haha die CSU Bauernpartei ist bald auf SPD Niveau! Schauts mal an die Strassenränder zu den Wäldern, so zerfleddert und ausgeholzt warn die noch nie! CSU Trümmerhaufen…..

  75. Nazis,Nazis, Nazis…

    Wenn man sich in die Geschichte der konservativen Widerständler vertieft, stößt man immer wieder auf interessante Dinge, hier über den späteren Richter am Bundesverfassungsgerichts Fabian von Schlabrendorff:

    „Nach dem Attentat vom 20. Juli 1944 wurde von Schlabrendorff verhaftet und in das Gestapo-Gefängnis nach Berlin verlegt. Trotz wiederholter schwerer Folter gelang es der Gestapo nicht, von Schlabrendorff zu Geständnissen über Mitverschwörer und Einzelheiten der Planungen des Widerstands zu bewegen. Im Februar 1945 war der Prozess gegen von Schlabrendorff vor dem Volksgerichtshof in Berlin angesetzt. Am 3. Februar 1945 zerstörte jedoch ein direkter Bombentreffer große Teile des Gerichtsgebäudes, wobei der Präsident des Volksgerichtshofs Roland Freisler ums Leben kam. Er hielt bei seinem Tod nach von Schlabrendorffs Darstellung dessen Akte in der Hand.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Fabian_von_Schlabrendorff

    Darauf gestoßen bin ich wiederum durch diese interessante Doku:
    https://www.youtube.com/watch?v=dBXDQVpro5A

    Es hab eben sehr viele anständige Deutsche damals, daran muss viel mehr erinnert werden.

  76. Was ein Nazi ist ? 1. ein durch-und-durch -Rassist, der gewisse Rassen für haushoch überlegen hält und bereit ist, „niederigere“ zu versklaven oder ganz auszurotten (so Hitlers Plan mit den Slawen). An den Juden hat Hitler nicht die Religion, sondern die Rasse gestört, und ihr alles Übel dieser Welt in die Schuhe geschoben, und entsprechend ist er mit ihnen verfahren. 2. ein Nazi ist für eine Nazidiktatur als Regierungsform- gegen das Mehrparteiensystem, gegen Meinungsfreiheit, für den totalen innenpolitischen Terror. 3. ein Nazi will möglichst viele andere Völker unterwerfen und in Knechtschaft bringen und von ihren Ressourcen profitieren.-Auch wenn ich was vergessen habe, so ist völlig klar, wie lachhaft und dumm, primitiv und unhistorisch der Nazi-Vorwurf gegenüber der AfD ist. Zum Haareraufen, aber das nützt ja auch nichts.

  77. 1. Watschel 7. März 2019 at 19:32
    jeanette 7. März 2019 at 17:17
    Wenn der bockige Schwager der POLIZEI nicht erzählen will was er auf der Autobahn zu suchen hatte, warum erzählen es die Eltern nicht der POLIZEI!! Der Mutter hat er es doch angeblich erzählt!
    DIE STECKEN DOCH ALLE UNTER EINER DECKE!
    ——————————————————————————-
    Warum vernehmen die Ermittler nicht die Eltern wenn schon der Schwager schweigt? Die könnten doch mal die Eltern weichkochen.
    Um was für eine andere Sache geht’s da. Das Ganze stinkt doch zum Himmel. Und wenn es um das Leben bzw um die körperliche Unversehrheitheit des Mädchens geht würden doch Eltern mit der Wahrheit rausrücken selbst wenn sie sich mit einer ganz anderen Sache strafbar gemacht hätten. Ich versteh’s nicht, ehrlich!
    ———————————————————-
    Das sind keine Eltern!
    Die benehmen sich wie „Eltern“ die ihre Kinder vermieten.
    Von Trauer und Verzweiflung keine Spur! Ganz im Gegenteil, die schützen noch den Verdächtigen!
    Ist das normal??

  78. Rebecca: wenn der Schwiegersohn es wirklich n i c h t war, muss er unbedingt alles erzählen, damit die Polizisten keine weitere Energie an ihn verschwenden, sondern den richtigen Täter suchen können ! Das müssen doch auch die Eltern wollen. Das stimmt etwas ganz und gar nicht in dieser Familie.

  79. Na dann mal wuerfeln, mal sehen ob AfD als Anklaeger gegen Unterstellung nicht vorhandener Nazianschuldigung auf einen der nur noch in Promillebereich vorhandenen Richter stoesst, die tatsaechlich Recht sprechen, was sich nicht an „politisch korrect“ orientiert

  80. HUGENOTTE 20:47

    auch ich bin fuer Prof. Dr. Joerg Meuthen als Kanzler, er hat in jeder Beziehung das Zeug dazu den durch Merkelkartell tief in den Morast gezogenen Karren wieder herauszuziehen,
    allerdings nur mit ueberzeugender Unterstuetzung der Waehler./
    Was alles noch passieren muss, ehe dies bei denen daemmert bin ich ueberfragt,
    momentan wirken noch die ausgiebig verabreichten Brainwashpillen, die von Systemmedien freigiebig ausgegeben werden.
    Deren angewandter Trick, durch staendige Wiederholung auch den groessten Irrsinn im Gehirn anzusiedeln und zu glauben- wird und wurde von allen Diktaturen angewandt, ist nur durch konsiquentes Schwimmen gegen den Strom abzuwenden und zu neutralisieren.

  81. Wenn unsere Gegner die AfD „Nazi“ nennen dürfen,
    wie dürfen wir dann umgekehrt unsere Gegner bezeichnen…???

  82. @ALI BABA und die 4 Zecken 7. März 2019 at 20:25
    „Als Nationalsozialist…“
    —————————————–

    Vergessen Sie dabei nicht, Ihr Hobby währt nur 12 Jahre. Das ist allerdings mehr als lang genug.

  83. Hugonotte 7. März 2019 at 20:47

    Ich möchte Prof. Dr. Jörg Meuthen als Bundeskanzler sehen und zwar schnellstmöglich. Dieser Mann hat das Charisma, was man für diesen Job benötigt. Dagegen wirken solche Luschen wie Krampf-Karrenbauer, Nahles, Scholz, Habeck usw. wie ferngesteuerte Marionetten. “

    Richtig, Jörg Meuthen hat zweifellos das Zeug zum Kanzler. Mit seiner kompetenten und sympathischen Art kommt er bei den Leuten gut an. Allerdings darf er sich von der Alternativen Mitte nicht vor den Karren spannen und sich gegen den Höcke-Flügel aufhetzen lassen. Die AfD-Spitze muss beide Flügel vereinen, sonst hat die AfD keinen Erfolg. Wenn Einzelpersonen gegen unser Gesetz verstoßen, dann muss man gegen die jeweilige Person vorgehen, aber man darf nie einen ganzen Flügel verurteilen.

  84. ALI BABA und die 4 Zecken 7. März 2019 at 20:25

    Wenn sich Neokonservative scheuen als *Nazis* angesehen zu werden, ist über die Agenda jener Alternative eigentlich schon alles gesagt.
    Wer innerhalb jenes Systems juristische Schritte prüfen möchte, ist ohnehin schief gewickelt und ein Teil davon.

    Als Nationalsozialist bin ich für die Selbstbestimmtheit der Völker. “

    Die AfD ist nationalkonservativ mit Ausrichtung einer sozialen Marktwirtschaft.
    Als aufgeklärter Bürger sehen Sie persönlich in der Bezeichnung „Nazi“ kein Problem. Tatsache aber ist, dass unsere Verräterpolitik das Wort Nazi als Diffamierung benutzt und die uninformierte Mehrheit der Deutschen darauf hereinfällt.

  85. ghazawat 7. März 2019 at 16:16
    Söder ist Merkels Bettvorlegers Rache an Bayern. Was macht eigentlich der für nichts zuständige Innenminister?

    …was sollte schon ein Nichtsnutz tun ausser nichts.
    selbst als Bettvorleger soll er nichts taugen.

  86. Wer glaubt, die AfD wird Deutschland irgendwann aus dem linken Sumpf ziehen, wird irgendwann merken, dass er einem Irrtum obliegt. Die AfD paßt sich langsam immer weiter ihren politischen Gegnern an, um zu gefallen. Um zu gefallen für eine potentielle Koalition. Sie nimmt dabei ihre eigenen Kämpfer, wie Höcke, ins Visier.
    Wenn die Wahlen in den neuen Ländern vorbei sein werden, wird es bestenfalls noch punktuelle Veränderungen nach oben für die AfD geben, wenn nicht sogar viel eher rückläufige Wahlquoten.

    Um hier irgendwas zu verändern werden aber Erdrutschsiege benötigt. Davon ist die Partei und dieses linksversiffte Land aber soweit entfernt, wie die Erde vom Uranus

  87. Bei der CSU in Passau, die mit 6000 Anhängern in der dortigen Dreiländerhalle noch in einer eigenen Aschermittwochs-Liga spielt, scheinen die Nerven aber angesichts der rechtskonservativen Konkurrenz blank zu liegen. So beleidigte der CSU-Spitzenkandidat Manfred Weber die AfD als „rechte Dumpfbacken“. Parteichef und Ministerpräsident Markus Söder ging noch weiter, indem er an die AfD-Anhänger appellierte, zur CSU zurückzukehren und ihnen zurief: „Lasst die Nazis in der AfD allein“. Diese üble Diffamierung wies AfD-Parteisprecher Prof. Dr. Jörg Meuthen im PI-NEWS-Interview (oben) empört zurück und behielt sich rechtliche Schritte vor.

    Das beschreibt MICHAEL STÜRZENBERGER völlig richtig!

    Die CSU echauffierte sich schon gehörig, als sich die AfD bei der Bayernwahl auf FJS berief, dabei ist es doch so, dass auch „Onkel Fritz“ und „Tante Lieschen“ längst kapiert haben, dass es „unter“ oder „mit“ Franz Josef Strauß eine „Politik“, für die heute eine von Merkill nach links geführte „Union“ steht, niemals gegeben hätte!

    Gab es einmal NDW-„Markus“ mit „Ich mach‘ Spaß! Ich geb‘ Gas, ich geb‘ Gas! Ich will Spaß, ich will Spaß!“ und davor Goebbels-Schnauze (DR) und Sudel-Ede (DDR), so haben „wir“ jetzt den Söders Markus, mit seiner bayerischen Biertischdemagogie, wenn er zum Beispiel „die Wähler“, die seiner CSU von der Fahne gegangen sind und aus gutem Grund zur AfD abwanderten, aufrief, „die Nazis in der AfD allein zu lassen“ Traröö, traröö!

    Mit diesem Kotau vor dem totalitären „Anti-Faschismus“ des rot-GRÜN-roten Linkskartells innerhalb des Blockparteienspektrums im System Merkill, wollte Söder, der tatsächlich immer wieder im Ruf stand, eine „Dumpfbacke“ schlechthin zu sein, den Genossen aller Couleur zeigen, dass die CSU wieder in die Reihen fest geschlossen ebendieser Blockparteien ein- bzw. zurückgetreten ist!
    Was auch die CSU-Wähler zur Kenntnis nehmen müssen!

    Söder hat auch in dankenswerter Offenheit dargelegt, was ihn und seine gleichgeschaltete CSU „noch“ von den GRÜNEN mit ihrer destruktiven „Politik“ der Staats- und Gesellschaftsauflösung und einer massiv betriebenen Zivilisationszerstörung in allen Bereichen „trennt“: Nämlich ein paar „sichere Herkunftsländer“, in die im Übrigen zahllose Deutsche in Urlaub fahren (ich nicht!), auch „anerkannte Flüchtlinge“ aus diesen, komfortabel ausgestattet mit Hartz-IV-Leistungen für Kind und Kegel, Sack und Pack, und oft genug an einer Genehmigung durch die Jobcenter vorbei (schließlich sollen ja die importierten Mit-Esser „dem Arbeitsmarkt zur Verfügung“ stehen – „müssen“ … Trarööö, trarööö!).

    Man kann sicher sein, dass dieser „Streitpunkt“ – sichere Herkunftsländer – innerhalb der Blockparteien ähnlich „ausgeräumt“ werden wird, wie Seehofers „Flüchtlingsquote“.

    Der Quoten-Sozialismus mit seiner Förderung randständiger Minderheiten auf Kosten der Erwerbsgesellschaft dagegen geht ungebrochen weiter. Da sind Genderdonnerbalken in der Räterepublik Berlin über die die AKK sogar ein Witzlein absonderte, noch das geringste Problem …

    Trotzdem wird Söders Kniefall vor dem „Anti-Faschismus“ der Linken, extremistisch bis „liberal“, plus AfD-Bashing, von den Genossen des Linkskartells nicht goutiert, denn man unterstellt ihm nur, dass er „Kreide gefressen“ habe, auch wenn er sich mit der Hofreiter_in Antona im Genderklo beim Sitzpinkeln trifft …

    Die Nazi-Keule, die mittlerweile allenthalben geschwungen wird, zeigt wiederum, wie argumentationsleer und abgeschmackt das System Merkill und seine rot-GRÜNE System-Opposition sind!

    „Nahzi“ ist ja nicht mehr zu toppen, außer mit dem Leibhaftigen, dem „Gottseibeiuns“ himself, worauf man angesichts eines fast religiös aufgeladenen Klimas getrost warten kann.

    Nach über dreihundert Jahren Aufklärung und Emanzipation, deren Verteidiger und Verfechter mittlerweile nach rechts geruckt sind, nachdem Linke und „Liberale“ ausgerechnet „Glaubens- und Religionsfreiheit“ hochhalten – ausschließlich für die massenhaft importierten Anhänger eines pseudo-religiösen Obskurantismus aus Nahost freilich -, sind auch Inquisition und Ketzerverbrennungen nicht mehr fern.

    Dass dabei ein linker Narrensaum tanzt und jauchzt, auch seine quasi-verbeamteten Pausenclowns eines „Politkabaretts“ der ÖR-Agitprop-Sender mit ihren Zwangsabgaben, gehört zum närrischen Treiben das ganze Jahr über!

    An der Stelle muss ich einmal mehr erwähnen, dass mittlerweile ein paar Kabarettisten aus dem Irrsinn ausbrechen und sich von den Vorgaben der „politischen Korrektness“ emanzipieren, indem sie das System mit seinen Absurditäten, Denk- und Sprechverboten und seinem allgemein verbreiteten Schwachsinn vorführen, beispielsweise auch die perverse Randgruppenförderung mit ihren Minderheitskulten, selbst definierte „Opfergruppen“ von Warmduschern und Sitzpinklern bis Schariawächtern, die die als „Nahzis“ geschmähten „Dumpfbacken“ im doppelten Wortsinn „auszuhalten“ haben: „kulturell“ und vor allem materiell!

    Ob diese dissidenten Kabarettisten „die AfD“ nun mögen oder nicht, ist völlig wurscht, und ist auch für Satire und Kabarett unerheblich. Diese müssen sowieso „parteiunabhängig“ sein, genauso wie ursprünglich der „Journalismus“, der längst überall mit Kleber-igem, linksgrünem Agitprop durchmischt wird.

    Dieter Nuhr und Andreas Rebers löcken wider den Stachel, und heben sich erfrischend vom alltäglichen Schwachsinn ab, der übrigens in seiner Ernsthaftigkeit, mit der er betrieben und umgesetzt wird, eigentlich auch keinen Humor kennt, außer irgendwelchem ständig wiederholtem AfD-, Trump-, FPÖ/ÖVP- und Orban-Bashing!

    Leider gibt es wohl von Rebers´ „Hausgemacht“ (noch) kein YouTube-Video, dafür aber diesen wunderbaren (Audio-)Clip!

    https://www.youtube.com/watch?v=FPz_XuBj-Og

  88. indem er an die AfD-Anhänger appellierte, zur CSU zurückzukehren und ihnen zurief: „Lasst die Nazis in der AfD allein“.

    Ich bin dann lieber ein Nasie, als ein Islamist wie Söder.
    Übrigens Söder, die Nasies hatten früher schon mit den Moslems geliebäugelt. Ihr doch auch. Also wer ist denn jetzt der Nasie, du Vogel.
    Gruß aus Bayern

  89. Minna Unsinn 7. März 2019 at 17:16
    Dass Söder die Konservativen wieder vermehrt unter der CSU-Fahne sammeln will, ist doch nur recht und billig. Eine Klage wird auch ins Leere laufen, da er keine bestimmte Person als Nazi bezeichnet hat. Das macht rechtlich einen grossen Unterschied.

    Es interessiert nicht, ob er es nur so in den Raum wirft oder Personen direkt als Nasie beschimpft.
    Frau Weidel darf auch als Nazi-Schlampe bezeichnet werden:
    In der NDR-Sendung „extra3“ durfte AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel als „Nazi-Schlampe“ bezeichnet werden. Weil es satirisch gemeint war, urteilt das Hamburger Landgericht.

    Das wird immer so gedreht, dass die Deutschlandgegner immer ihren Arsch aus der Schlinge ziehen.

  90. grigrion 7. März 2019 at 23:45
    Was ein Nazi ist ? 1. ein durch-und-durch -Rassist, der gewisse Rassen für haushoch überlegen hält und bereit ist, „niederigere“ zu versklaven oder ganz auszurotten (so Hitlers Plan mit den Slawen). An den Juden hat Hitler nicht die Religion, sondern die Rasse gestört, und ihr alles Übel dieser Welt in die Schuhe geschoben, und entsprechend ist er mit ihnen verfahren. 2. ein Nazi ist für eine Nazidiktatur als Regierungsform- gegen das Mehrparteiensystem, gegen Meinungsfreiheit, für den totalen innenpolitischen Terror. 3. ein Nazi will möglichst viele andere Völker unterwerfen und in Knechtschaft bringen und von ihren Ressourcen profitieren.-Auch wenn ich was vergessen habe, so ist völlig klar, wie lachhaft und dumm, primitiv und unhistorisch der Nazi-Vorwurf gegenüber der AfD ist. Zum Haareraufen, aber das nützt ja auch nichts.

    Xxxxxxxxxx

    Sie WISSEN auch nicht mehr darüber, was Hitler warum wollte, als ich. Oder waren Sie dabei?
    Was ein Nazi IST, ist vor allem mal eines: tot.

    Die Juden betreffend: ich könnte mir denken, der Grund für die Verfolgung könnte darin gelegen haben, dass Juden gern mal als die Großkapitalisten angesehen werden, die Geldleute eben, die Clique unter sich mit der Kohle.
    Vor allem Linke tun das, auch heute noch. Ich erlaube mir darüber kein Urteil.
    Dagegen wird ein Sozialist natürlich vorgehen, als Sozialist. Nur muss es nicht so widerwärtig geschehen, wie es geschehen sein soll. Und dennoch würde ich auch bei viel moderaterer, menschlich korrekter Vorgehensweise von Nazis sprechen wollen, WENN Nazi wirklich für Nationalsozialismus steht.

    1. klingt ganz nach Islam.Den gab es ja lange vor Hitler und Fan soll er auch gewesen sein. Hmmm…
    2. U 3. Da sind die ja auf einem guten Weg, die Regierenden.
    3. klingt übrigens ganz nach Kapitalismus, wie er existiert. Und das ganz ohne Nazis, denn die sind ja tot.Und wenn es welche gäbe, wären es Sozialisten. Es sei denn, Nazi steht gar nicht für Nationalsozialismus.

    Wogegen ich vehement bin, ist jedenfalls, den Begriff Nazi heutzutage herzunehmen und irgendwas, das einen heute stört, damit zu verknüpfen zum Zwecke der Totschlagargumentation. Das ist unehrlich und wird auch den Opfern nicht gerecht.
    Und wenn es einer vom Format Söder macht, ist es es …,da fehlen mir glatt die Worte.
    Der Arsch muss zurücktreten!

    Ich schätze, nach diesem Kommi komme ich wieder unter Moderation, stimmts….pi?
    Scheiss drauf.

  91. @ Oberstleutnant a.D. 7. März 2019 at 17:26

    Also richtig unabhängiger Journalismus wird in dem Video aber nicht demonstriert. Keine kritischen Fragen, sondern Meuthens Antworten werden eher noch zustimmend ergänzt.

    Bei den anderen, wo wirkliche „Hofberichterstattung“ alltäglich ist, scheint Sie so etwas doch auch nicht zu stören. Warum also nur hier soooooo empfindlich? Hmm?

  92. Diedeldie 7. März 2019 at 16:59
    .
    Jeder, der mal in der CSU war und nun in der AFD ist, sollte Söder verklagen.

    Xxxxxxxxxx

    ….ist ja ein Blödsinn.
    Jeder AFDler, der nicht in der CSU war, sollte Söder verklagen.

  93. wahrheit 7. März 2019 at 16:43

    was ist das denn eigentlich: rechtsradikal und/oder rechtsextrem. Alle reden davon, doch keiner sagt, was das genau ist. Seit Jahren wird mit einem Begriffsphantom Politik gemacht, denunziert und diskreditiert, ausgegrenzt und kriminalisiert. Radikal bedeutet seiner Wortherkunft nach: der Sache auf den Grund gehen, extrem bedeutet: äußerst, außen befindlich. Wenn also jemand den Dingen auf den Grund geht und sich am Rande von etwas befindet, was bedeutet dies in politischen Aussagen ? Will er wissen, welche Ursache die Migration tatsächlich hat und will er sicherstellen, daß tatsächlich nur derjenige die Staatsgrenze übertreten darf, der dazu gesetzlich legitimiert ist ? Oder wie äußert sich jemand, der radikal und extrem ist ?
    ==========================================================
    Die Antwort liegt m. E. im Sinne des Betrachters. Sagen z. B. Linke, dass jeder Bewohner dieses Planeten in Deutschland Asyl beantragen darf und ich so was als irrealen Unsinn bezeichne, dann bin ich für Linke rechtsradikal, bzw. ein Nazi. Obwohl ich Gewalt grundsätzlich ablehne und niemals was mit Nazis zu tun hatte. Was sollte ich mit denen anfangen.

  94. Felix Austria 7. März 2019 at 16:27; Da kann ich mich nur anschliessen, Korrektur wär dringendst nötig.
    Ausserdem ne Möglichkeit persönliche Nachrichten auszutauschen, ohne dass alle Welt davon erfährt.
    Und diese BB-Tags, wie früher, oberhalb dem Kommentarfeld wären auch dringendst nötig.
    Bloss mit der KI seh ich etwas anders, mir würd schon ein Normalmass an natürlicher Intelligenz unter unseren Regierigen Koniferen völlig ausreichen.

    topas 7. März 2019 at 17:09; Söder ist nur insofern anders, dass er zusieht, dass etwas mehr Geld nach (Mittel)Franken, statt in den Rest Bayerns fliesst. Das wars dann aber auch schon.

    pro afd fan 8. März 2019 at 11:24; Da würde mich schon mal interessieren, wegen welcher wahrscheinlich lächerlicher Kommentare da jemand vorn Kadi gezogen wird. Naja, wer die Stasiakte zum Selberausfüllen wirklich selber ausfüllt, dem gehörts nicht besser.

  95. Diedeldie 8. März 2019 at 10:27

    Die Juden betreffend: ich könnte mir denken, der Grund für die Verfolgung könnte darin gelegen haben, dass Juden gern mal als die Großkapitalisten angesehen werden, die Geldleute eben, die Clique unter sich mit der Kohle.

    Die meisten denken, der Judenhaß kam aus der Überlieferung, weil es eben schon immer so war, oder aus Neid, weil es meist die Juden waren, die wirtschaftlich erfolgreich waren.
    Dabei hatte das in den 20er und 30er Jahren noch ganz andere, handfeste, Gründe, die jedoch heute kaum noch Erwähnung finden.
    Vom Großkapital einmal abgesehen, waren die meisten führenden Bolschewisten Juden, die zusammen mit den westlichen Geheimdiensten die Revolution angezettelt haben, um Rußland wirtschaftlich zu schwächen und damit für die Industriestaaten die Möglichkeit zu eröffnen, günstig an die Bodenschätze zu kommen.
    Gleiches machten die Spartakisten, unter denen auch eine überproportionale Zahl Juden waren, mit Deutschland, welches unter dem Kaiser zu nie gekannter wirtschaftlicher Blüte kam und dazu vor allem für die Engländer und Franzosen ein ernst zu nehmender Gegner bei der Aufteilung der Welt war.
    In Rußland verhinderte Stalin das Ausbluten des Landes und er beseitigte die Trotzkisten.
    Also bauten die gleichen Geheimdienste Hitler auf, damit er, wie er es mit seinen Lebensraum-im-Osten-Träumen angekündigt hatte, gegen die Sowjetunion ins Feld zöge, was letztlich über Umwege dann auch ja gelang.
    Aber grundsätzlich erst einmal, waren unter den Bolschewisten und unter den Spartakisten viele Juden, gegen die sich der Haß richtete.
    Die anderen deutschfreundlichen Juden mußten das dann mit ausbaden, irgendwann wurden keine Unterschiede mehr gemacht, die anfangs (Kriegsteilnehmer, etc.) wohl gemacht wurden.
    Und wieder einmal hat es die getroffen, die annahmen, daß es „wohl nicht so schlimm würde“ oder die, die sich die Emigration nicht leisten konnte. Etwa die Hälfte der in Deutschland lebenden Juden waren bis 1939 ausgewandert, 1941, dem Jahr der „Wannseekonferenz“, lebten noch ca. 230.000 Juden in Deutschland.

  96. Hallo Herr Meuthen, lassen Sie das sein, das juristische, in diesem Fall.
    Dieser „DRECK“ von Söder entlarvt sich doch selbst !

Comments are closed.