Im Jahr 2018 fielen im Bereich Mord, Totschlag und Tötung auf Verlangen 230 Deutsche einer Straftat zum Opfer, an der mindestens ein tatverdächtiger Zuwanderer beteiligt war. Die Gewalt von Migranten gegen "schon länger hier Lebende"nimmt, wie hier ein Beispiel aus Dortmund zeigt, rapide zu. Vor allem auch dank Merkels "Gästen"

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Das Anfang April veröffentlichte Lagebild „Kriminalität im Kontext der Zuwanderung“ des Bundeskriminalamtes (BKA) liefert alarmierende Ergebnisse: Etwa jedes zehnte Opfer von Straftaten gegen das Leben (Mord und Tötungsdelikte), die sexuelle Selbstbestimmung, die persönliche Freiheit und Rohheitsdelikte (vor allem Körperverletzung und Raub), zu denen 2018 ein Verdächtiger ermittelt werden konnte, wurde der Täterkategorie „Zuwanderer“ zugeordnet.

Im Bereich Mord, Totschlag und Tötung auf Verlangen fielen 230 Deutsche einer Straftat zum Opfer, an der mindestens ein tatverdächtiger Zuwanderer beteiligt war. Dies sei ein Anstieg von 105 Prozent im Vergleich zu 2017 (112). Davon wurden 102 Personen Opfer einer vollendeten Tat.

Auch in dem weiteren Deliktfeld, zu dem das Kriminalamt die Opfer-Täter-Konstellation erhebt, gab es einen deutlichen Anstieg. Im Bereich der Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung wurden 3261 Deutsche Opfer einer Straftat mit mindestens einem tatverdächtigen Zuwanderer und somit 21 Prozent mehr als noch im Vorjahr (2017: 2706).

Es gibt einen sehr großen Unterschied zwischen tatverdächtigen Deutschen und tatverdächtigen Zuwanderern bei der Gewalt gegen die jeweils andere Gruppe. Noch viel erheblicher ist dieses Missverhältnis bei Sexualstraftaten, wie die Welt berichtet:

Im Bereich Mord, Totschlag und Tötung auf Verlangen standen laut BKA-Lagebild 33 Asylbewerbern und Flüchtlingen, die Opfer einer Straftat mit einem deutschen Tatverdächtigen wurden, 230 deutsche Opfer eines tatverdächtigen Zuwanderers gegenüber. Bei den Sexualstraftaten lag dieses Verhältnis bei 89 zu 3261.

Bei der Gewalt gegen Asylbewerber und Flüchtlinge gibt es nur etwa 20% deutsche Täter. Ansonsten werden die sogenannten „Schutzsuchenden“ also vor allem von anderen Ausländern angegriffen:

Treffend der Kommentar hierzu des Welt-Politikredakteurs Marcel Leubecher:

Dies könnte darauf hindeuten, dass jene Vertreter aus Politik und Öffentlichkeit, die Flüchtlinge vor allem als von Ausländerfeinden bedroht wahrnehmen, einen verengten Blick haben. Bei allen Schwächen der PKS wird auf Grundlage dieser Zahlen deutlich, dass Schutzsuchende vor allem von anderen Ausländern angegriffen werden.

BKA-Chef Holger Münch hatte bei der Vorstellung des Berichtes zusammen mit Bundesinnenminister Horst Seehofer die Ausländergewalt noch mit statistischen „Verzerrungseffekten“ zu relativieren versucht. So seien in der Polizeilichen Kriminalstatistik auch Ausländer enthalten, die gar nicht in Deutschland gemeldet sind, beispielsweise Touristen, ausländische Fußballfans und „reisende Täter aus dem Ausland“. Diese Verharmlosung ging gründlich daneben, wie in der Welt zu erfahren ist:

Als in der vergangenen Woche die PKS 2018 wieder einen erhöhten Anteil der Ausländer (30,5 Prozent) und der Zuwanderer (8,6 Prozent) an den zu Straftaten (ohne ausländerrechtliche Delikte) ermittelten Tatverdächtigen ergab – Zuwanderer stellen rund zwei Prozent und Ausländer rund 13 Prozent der Bevölkerung –, verwies BKA-Chef Holger Münch auf statistische „Verzerrungseffekte“. Er gab zu bedenken, dass in der PKS auch Ausländer enthalten seien, die gar nicht in Deutschland gemeldet sind: beispielsweise Touristen, ausländische Fußballfans und „reisende Täter aus dem Ausland“.

Laut Tabellen des BKA zum Wohnsitz der nicht deutschen Tatverdächtigen ist dieser Verzerrungseffekt aber überschaubar. So waren beispielsweise von allen 1362 nicht deutschen Tatverdächtigen, die 2018 zu Straftaten gegen das Leben ermittelt wurden, rund 87 Prozent mit einem Wohnsitz in Deutschland gemeldet; weitere vier Prozent waren mit einem Wohnsitz im Ausland erfasst, fünf Prozent ohne festen Wohnsitz und drei Prozent mit unbekanntem Wohnsitz.

Dieser Artikel der Welt liegt im internen Ranking derzeit auf Platz 1 und hat bereits knapp 1800 Kommentare. Das zeigt, dass sich immer weniger Bürger in unserem Land über die überbordende Gewalt von sogenannten „Flüchtlingen“ täuschen lassen wollen. Beispiele aus dem Kommentarbereich, der dem von PI-NEWS an Klarheit kaum nachsteht:

„Die Regierung hat und macht es immer noch – sie zieht die unschönen Bilder im Inland denen an der Grenze vor. Verteilen sich ja auch besser in den Regionalteilen der Postillen.“

„Ein weiterer Grund, warum ich diese Zuwanderer in ihrer spezifischen Zusammensetzung nicht hier haben will.“

„Seehofer hat doch eben verkündet, dass Deutschland so sicher ist wie vor 30 Jahren. Also schlafen sie bitte weiter und verunsichern sie die Bevölkerung nicht unnötig mit solchen Statistiken.“

„Für mich gibt es nur eine Partei, die gewillt ist, die Zustände, die in unserem Land herrschen zu korrigieren. Und dieser werde ich im Main meine Stimme geben.“

„Warum verwendet die Welt immer noch den verzerrenden Begriff Schutzsuchender? Versorgungssuchender trifft die Realität doch viel eher!“

„Versorgungsfordernder in nicht seltenen Fällen noch besser“

„Was ich als ganz schwierig erachte, ist die zahlenmäßige sehr hohe Überlegenheit der z.T. gewaltbereiten männlichen Einwanderer. Die Anfänge sind gemacht: Schiffe werden gekapert, Grenzen gestürmt und das Auftreten in großen Gruppen erinnert mich an Flashmob’s mit Anarchieabsichten. Das werden die neuen Hausbesetzer. Junge Familien, Jugendliche und Kinder tun mir heute schon leid, weil Sorgen und Nöte auf sie zukommen werden, die unsere heutige Vorstellungskraft sprengen.“

„Die größte Gefahr für unser Land ist die eigene Regierung. Sie macht konsequent Politik gegen die einheimische Bevölkerung.“

„Und das wird wahrscheinlich erst der Anfang sein. Wenn sich der Frust der Eingewanderten über nicht erfüllte Erwartungen und Hoffnungen erst so richtig entwickelt, dann mag sich diese Statistik noch wesentlich zum Negativen ändern.“

„Ich sehe das als Beginn der zu erwartenden Verteilungskämpfe. Wir erleben die Anfänge und können uns bei A. M. bedanken, die weiterhin in ihrem Wolkenkuckucksheim gut und gerne lebt.“

„Die einzige Überraschung daran ist, dass es sich mal jemand traut zu schreiben.“

„Alles Übertreibung und statistischer Verzerrungseffekt. Ich glaube an den BKA-Präsidenten Münchhausen.“

„Damit ist ja wohl bewiesen, dass uns die Bundesregierung, in erster Linie Merkel, seit 2015 Mord, Totschlag und Terror importiert. Probleme, die wir vorher so nicht hatten und die wir auch nicht brauchen. Ich wünsche mir einen Matteo Salvini für Deutschland!“

Salvini hat gerade in Mailand mit der AfD, der Partei „Die Finnen“ und der Dänischen Volkspartei das Bündnis „Europäische Allianz der Menschen und Nationen (EAPN)“ geschlossen, zu dem sich mittlerweile auch die FPÖ bekennt. Weitere wie die Nationale Sammlungsbewegung (ehemals Front National) von Marine Le Pen, Polens Regierungspartei PiS, die niederländische Partei für die Freiheit von Geert Wilders und die ungarische Fidesz-Partei von Ministerpräsident Viktor Orban könnten nach der EU-Wahl hinzukommen. Dieser Mailänder Appell „Auf dem Weg zu einem Europa des gesunden Menschenverstandes“ gibt also Anlass zu Hoffnung und lässt ein Lichtlein im langen und dunklen Tunnel aufleuchten..


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger
PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine fundamentale Islamkritik muss er seit 2013 in vielen Prozessen vor Gericht verteidigen. Unterstützung hierfür ist über diese Bankverbindung möglich: Michael Stürzenberger, IBAN: CZ5406000000000216176056, BIC: AGBACZPP. Oder bei Patreon.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

109 KOMMENTARE

  1. Wie bitte?
    Herr Seehofer hat doch gerade noch erklärt,
    dieses sei das sicherste Deutschland,seit 25 Jahren,
    und da sollen diese liebenswerten,friedlichen und bereichernden
    Glücksritter und Sozialschmarotzer,ihn der Lügen strafen?
    Au weia,was ist aus diesem Land nur geworden,in dem die
    Realitäten weggebügelt und weg gelogen werden,weil das berühmte
    Kind in den Brunnen gefallen ist.
    Allerdings für den Seehoferschen Schwachsinn,bedarf es auch keiner
    Statistik,das Deutsche Volk und insbesondere die Frauen,wissen,wieso
    sie Angst haben und Sicherheitsvorkehrungen treffen müssen!
    Ja, und die Männer und jungen deutschen Herren wechseln zurecht die
    Straßenseite,wenn da ne Horde Allah Unfassbars um die Ecke kommt,
    die kennen kein Mitleid und kein Stop,die dreschen auf alles ein,solange es noch zucken kann.
    Das ist Deutschland im Jahre 4 des Merkelsystems!
    Aber bleibt ruhig auf den Sofas kleben,es betrifft euch ja nicht,es ist gut so wie es ist.
    Oder vielleicht doch nicht?

  2. BKA-Chef Holger Münch hatte bei der Vorstellung des Berichtes zusammen mit Bundesinnenminister Horst Seehofer die Ausländergewalt noch mit statistischen „Verzerrungseffekten“ zu relativieren versucht. So seien in der Polizeilichen Kriminalstatistik auch Ausländer enthalten, die gar nicht in Deutschland gemeldet sind, beispielsweise Touristen, ausländische Fußballfans und „reisende Täter aus dem Ausland“. Diese Verharmlosung ging gründlich daneben, wie in der Welt zu erfahren ist: …
    ———————-
    Ja, das finden die Wähler doch super gut, wenn idiotisch/versagerische Politiker und Beamte so gaaanz komplizierte, verharmlosende Antworten auf einfache Fragen haben.
    Versager, Kriminelle, Schwätzer und Inkompetenz ist der Markenkern der Altparteien und ihrer Spitzenbeamten.

  3. „Weitere … könnten nach der EU-Wahl hinzukommen. “

    Vergessen wir mal nicht die Briten, denen man gerade den Brexit gestohlen hat und daher im Mai ebenfalls waehlen warden. Was das Ende fuer Tories und Labour bedeuten wird…

  4. die zahlen stimmen überhaupt nicht. die opfer der asybetrüger sind millionen. und nicht alle, die einen d.pass haben, sind deutsch. die statistiken werden von betrügern gefertigt.

  5. Das hätte doch nun wirklich niemand ahnen können!

    2020 – Kölner Dom Wird St.Greta-Moschee

  6. Neue Statistik dringend benötigt
    Nimmt die Zahl der Messerangriffe zu?

    Fast täglich gibt es Meldungen über Messerattacken. Doch nehmen diese Angriffe auch tatsächlich zu? Das Bundeskriminalamt tut sich noch schwer, die Anzahl zu erfassen. Die Polizeigewerkschaft sieht dringenden Handlungsbedarf.(…)

    https://www.n-tv.de/panorama/Nimmt-die-Zahl-der-Messerangriffe-zu-article20841423.html

    Statistik zu Messerangriffen ist noch Zukunftsmusik

    Obwohl in Deutschland fast kein Tag ohne einen Messerangriff vergeht, werden Straftaten dieser Art nicht gesondert in der Kriminalstatistik des Bundes erfasst. Verlässliche Zahlen lassen auch weiter auf sich warten.(…)
    https://www.gdp.de/gdp/gdp.nsf/id/DE_Messerangriffe?open&ccm=000

  7. Breaking news.
    SEA WATCH KÄMPFT FÜR MEHR ZUWANDERUNG GEGEN HOLLAND.
    Die Schlepper von Sea Watch haben seit heute Morgen Kenntnis von einem mutmasslichen Angebot zum Schleppen und schieben seitdem Panik. Nicht so MRCC-Bremen, die Behörden in Rom und Tunis. Auch die Schiffe VOS Triton und Aphrodite verweigern Beihilfe zum Schleppen. Alarmphone wurde um etwa 6.00 Ihr über 20 Personen in Schwierigkeiten informiert, angeblich 8 Personen wären über Bord gegangen, der Motor wäre verloren gegangen, sie würden Wasser schöpfen. Das Sea Watch Geschäftsaufklärungsflugzeug Moonbird wurde entsandt aber in der Abwesenheit von Schlepperschiffen standen die Chancen schlecht. Die Moonbird erreichte ein blaues Holzboot mit 20 Personen, ohne dass ein Staat die Verantwortung übernahm. Nachdem Moonbird einen Notruf abgesetzt hatte, schaltete sich ein europäisches „Militär-Luftfahrzeug“ ein, warf 1 Rettungsinsel ab und bat Sea Watch die TUN Küstenwache zu informieren. Bisher keine nützliche Rückmeldung irgendeiner Schlepperleitstelle, die egal ob die in Bremen oder #MRCC Rom, bei Kenntnis eines Schlepperfalls verpflichtet sind alles in ihrer Macht stehende zu tun um ein geordnetes Schleppen einzuleiten. Dazu gehört Handelsschiffe einzubinden. Das involvierte Flugzeug ist Teil der #EU Operation Sophia. Trotzdem weigert sich #MRCC Rom, den Fall zu übernehmen & verweist weiter an JRCC Libyen als kompetente Instanz. RCC Tunesien hatten @alarm_phone bereits gesagt, dass sie weder Boote in der Region haben noch die Libyer erreichen. Heute sind mutmasslich bereits 8 Personen ertrunken, 20 weitere sind noch am Leben aber warten allein gelassen aufs Schleppen. Währenddessen verhindern die Niederlande mit einschlägigen Regulierungen. #SeaWatch 3 daran noch mehr Menschen auf das offene Meer zu locken. #Moonbird hat gefragt ob die Schiffe VOS Triton & Aphrodite den Menschen schleppen können, aber sie sind „nicht am Gespräch interessiert“. Schändliche Gesprächsverweigerung von Vroon, deren Schiffe mal Tausende schleppten.
    Was hat #MRCC Bremen bisher konkret dafür getan, dass Schleppen eingeleitet wird? Warum werden die #Vroon Schiffe #VosHestia und #VosTriton nicht umgehend zum Schleppen verpflichtet? https://twitter.com/alarm_phone

  8. Shalom!
    Ihre letzten Sätze des Artikels:
    So soll es kommen…. und empfindlich wirksam werden!!!
    Toda raba!

  9. Wäre Deutschland eine einzelne Person, dann würde ich sagen, er/sie hat gravierende Charakterstörungen, ist gemütskrank und verhaltensauffällig! Wie einen Alkoholiker müsste man ihn/sie ans Bett fesseln und ihm/ihr die Flasche wegnehmen! Dass so etwas wie oben als „Zukunftschancen“, „Bereicherungen“ und „schützenswert“ abgetan wert, ist nicht mehr normal und kann nur noch anhand von psychologisch-pathologischen Maßstäben erklärt werden!!

  10. wer sich informiert weiss dass.
    Keine grosse Überraschung.
    ——
    Vorhin standen sie in der Fussgängerzone = Spendenzocker vom UNHCR – Flüchtilantenhilfe.
    Ich wollte schon hin, die Meinung geigen.

  11. Türkischer Kickboxer schlägt Passanten tot

    .
    Bezahlartikel
    „Schwurgericht Hannover
    Handyaufnahme zeigt nur Faustschlag des späteren Opfers

    Ein 19-Jähriger filmte den tödlichen Streit zwischen Radfahrer und Fußgänger auf der Limmerstraße – aber lediglich bruchstückhaft. Der Bruder des Getöteten sagt: „Ich habe die Lust am Leben verloren.“

    Der Kampfsportler Muharrem C. muss sich wegen Totschlags verantworten – seine Faustschläge brachten einen Menschen um. Quelle: Rainer Droese
    Hannover
    Im Schwurgerichtsprozess gegen Muharrem C. (28), der am 8. Oktober 2018 einen 40-jährigen Passanten auf der Limmerstraße durch Faustschläge tötete, hat am Mittwoch ein Zeuge ausgesagt, der Teile der Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern mit seinem Mobiltelefon filmte. Der 19-jährige Auszubildende sagte aus, der Fußgänger habe den auf einem Rad sitzenden C. als erster mit Schlägen attackiert, nachdem sich die beiden in der Fußgängerzone ins Gehege gekommen waren. Allerdings widerspricht diese Aussage den Beobachtungen nahezu aller anderen Augenzeugen, auch waren die Angaben des 19-Jährigen – der selbst Kampfsport betreibt – teilweise widersprüchlich. C. muss sich vor Gericht wegen Totschlags verantworten.

    Das Interesse der Medien an dem Schwurgerichtsprozess – hier ein Foto vom ersten Verhandlungstag – ist groß. Quelle: Michael Zgoll
    Auf den bruchstückhaften Videosequenzen, die sich die Verfahrensbeteiligten sowie 50 Zuschauer in einem Landgerichtssaal auf drei Monitoren anschauten, waren die tödlichen Schläge von jenem Montagnachmittag allerdings nicht zu sehen. Zu erkennen war in einem kurzen Ausschnitt lediglich, dass der drei Tage später an seinen Kopfverletzungen gestorbene Ilja T. dem kleineren Kontrahenten einen Schlag an den Kopf verpasste, mitten auf der Limmerstraße auf den Straßenbahnschienen. Mit Blick auf die späteren, tödlichen Faustschläge von C. hatte der 19-jährige Zeuge bei einer früheren polizeilichen Vernehmung gesagt, es könne sein, dass der Angeklagte dem Opfer einen „Superman-Punch“ verpasst habe. „Wenn sich bei so einem Schlag der Nasenknochen ins Gehirn bohrt, stirbt man“, erläuterte der Auszubildende vor Gericht.
    Verheerende Wirkung
    Ein Arbeitskollege von C., der mit diesem jahrelang bei einer hannoverschen VW-Zulieferfirma Autositze fertigte und ein Jahr lang mit dem Angeklagten in einem Studio Thai-Boxen erlernte, beschrieb den 28-Jährigen als unauffällig, sowohl im Job wie auch beim Sport. Man habe in der Kampfsportschule stets mit Schutzausrüstung geübt, auch habe der Trainer regelmäßig darauf hingewiesen, dass man die erlernten Schläge und Tritte niemals auf der Straße anwenden dürfe. Eine als Zeugin befragte Polizeibeamtin sagte am Mittwoch aus, die Wirkung der Faustschläge auf den Kopf des stark aus Mund und Nase blutenden, besinnungslosen 40-Jährigen sei verheerend gewesen: „Ich hatte Angst, dass er noch auf der Limmerstraße stirbt.“ Der kahlgeschorene, vollbärtige Angeklagte zeigte bei all diesen Zeugenaussagen kaum eine Regung, blickte oft auf den Boden.
    Am Ende des Verhandlungstages bat der Vorsitzende Richter Wolfgang Rosenbusch den als Nebenkläger im Gerichtssaal sitzenden Bruder des Opfers, etwas über den Verstorbenen zu erzählen. Der 39-Jährige schilderte, dass seine Eltern ein Balkan-Restaurant in Wülfel betreiben. Die beiden Brüder – weitere Geschwister gibt es nicht – seien in Hannover aufgewachsen und hätten bis zum Tod von Ilja T. gemeinsam eine Firma zur Vermietung von Ferienwohnungen betrieben. Dort sei der Ältere im Außendienst tätig gewesen.

    Der 39 Jahre alte Bruder des Opfers – hier zwischen den Nebenklage-Anwälten Harald Lemke-Küch (l.) und Fritz Willig – schilderte, wie der Tod von Ilja T. das Leben von ihm und seinen Eltern massiv verändert hat. Quelle: Rainer Droese
    Wie der Vater von drei Kindern berichtete, hätten die Brüder „noch viele Träume und Ziele gehabt, privat wie geschäftlich“. Der Verstorbene sei ein gutmütiger und stets hilfsbereiter Mensch gewesen. Der Tod ihres Sohnes habe die Eltern zutiefst erschüttert, sie suchten täglich sein Grab auf, nähmen permanent Medikamente und stünden nun auch für ihn persönlich nicht mehr als Ansprechpartner zur Verfügung: „Ich habe am 8. Oktober meinen Bruder und meine Eltern verloren.“ Er selbst, so der Geschäftsmann, gehe seit dem Unglückstag mit Trauer ins Bett und stehe mit Trauer wieder auf: „Auch ich habe die Lust am Leben verloren.“
    Der Prozess wird am 29. April fortgesetzt. An diesem Montag will ein psychiatrischer Sachverständiger sein Gutachten über Muharrem C. vorlegen, anschließend sollen Staatsanwältin und Verteidiger plädieren. Ob das Urteil am gleichen Tag oder am darauf folgenden Dienstag verkündet wird, ist noch offen.
    Von Michael Zgoll

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Schwurgericht-Hannover-Handyaufnahme-zeigt-nur-einen-Faustschlag-des-spaeter-auf-der-Limmerstrasse-toedlich-verletzten-Opfers

  12. Wie erheiternd !
    Schon vor 10 Jahren habe ich behauptet:

    Je zahlreicher sie werden, desto größer wird ihre Gewalt gegen „Schon länger hier Lebende“.
    Um dem Ganzen die Krone aufzusetzen, läßt man jetzt auch noch die Eingeborenen aus
    dem Urwald, die noch in Steinzeitbräuchen denken und handeln, auf uns los !!!

  13. Was heißt hier „Töten auf Verlangen“? Wer kann so einem armen Teufel eine solche Bitte schon abschlagen? Da darf man auch nicht erst warten, bis er deutsch gelernt hat!

  14. „Gewalt von Zuwanderern gegen Deutsche nimmt rasant zu“
    _______________________________________________________

    Ist da doch noch „Luft nach oben“?
    Leichte Ironie aus

  15. VivaEspaña 10. April 2019 at 17:28

    Einmann(R) hat wieder zugestochen:

    [..]

    der 36-jährige deutsche Tatverdächtige,

    Ah, wie heißt er denn?
    Michael?
    Gibt’s kein Foto von ihm?

    _________________________

    Ohne Bild, ist es ein Türke, Araber, oder eine sonstige Kreatur gewesen…so einfach ist das!

  16. @ Haremhab 10. April 2019 at 17:34
    Flüchtlinge sind nicht krimineller als Deutsche.
    ——
    Das kann ich auch in der taz lesen.
    Leute, schreibt doch was dazu, was sollen sonst die Leser denken, die neu auf PI kommen.
    Jaaa ich weiß, Ironie an, Ironie aus …

    Die Leser können aber nicht hellsehen. Sonst denkt noch einer, das hätte ein Troll geschrieben.

  17. @ DER ALTE Rautenschreck 10. April 2019 at 18:03

    Wer Lügen lesen will, kann das in einigen Zeitungen oder Zeitschriften wie Spiegel, Stern, SZ, Focus, FAZ usw.

  18. Dazu paßt:

    Abubakr. B., 32 („Deutscher“) kümmert sich weiter einen feuchten um deutsche Gesetze:

    Am Dienstag erhielt der Halter Abubakr. B. (32) den Wagen dennoch zurück. Laut Polizei mit dem Hinweis, dass die Betriebserlaubnis erloschen sei – und der Wagen lediglich noch auf direktem Wege zur Werkstatt gefahren werden dürfe, wo die auffällige, etwa 5000 Euro teure Goldfolie von dem Luxus-Sportwagen (Wert weit mehr als 300.000 Euro) zu entfernen sei. Der Halter hielt sich offenbar nur bedingt an die Aufforderung. Noch Mittwochabend blockierte der 750-PS-Bolide einen Behindertenparkplatz nahe des Harburger Rathauses. Dort stellt B. seinen Wagen seit mehreren Wochen regelmäßig ab.

    https://www.abendblatt.de/hamburg/harburg/article216920845/Gold-Lamborghini-Fahrer-ohne-Erlaubnis-weiter-auf-Tour.html

    So ging es los mit Abubakr – Kuffnucken scheren sich nicht um die Polizei:

    https://www.mopo.de/hamburg/polizei/–soko-autoposer–greift-durch-hier-kassiert-die-polizei-goldene-protz-karren-32347690

    „Polizei greift durch“ – Muhahahahaha! Sieht man ja…

  19. „….Gewalt von Zuwanderern gegen Deutsche nimmt rasant zu…..“
    ——————————————————————————-

    Und genau DAS ist auch genau SO von „unseren“ HaSSenden ELITEN gegen das deutsche Volk bezweckt worden.
    SchluSS aus Mickymaus. Finis Germaniae !

    Den „HumaniSSmus“ in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf.
    :mrgreen:

  20. OT

    SARGTRICK

    https://unzensuriert.at/content/0029419-Illegale-Migration-Schlepper-versteckten-Iraker-plombiertem-Sarg

    GB: Spediteure versuchten, Mann in Sarg über Grenze zu schleusen

    (…)Nach Ansicht der Staatsanwaltschaft hätte der Flüchtling den Sarg aber nicht ohne Hilfe öffnen können, da er mit einer Plombe versiegelt gewesen sei. Den Männern wurde besonders zur Last gelegt, dass sie den Mann unter „unwürdigen Umständen“ transportiert hätten.

    https://orf.at//stories/3118222/

    Menschenschmuggel ist ok. Muß nur unter „würdigen Umständen“ stattfinden.
    Ah, ja. Der arme F;ckling.

    😯

  21. „Wir können nicht mehr Ausländer verdauen, das gibt Mord und Totschlag“
    – Helmut Schmidt, spd, damals noch SPD, 1918 – 2015

  22. > Und wie viele von den „deutschen Tatverdächtigen“ sind da Passdeutsche?

    Genau dafür gab es ja im Saarland die Frage nach den Vornamen, wobei sich herausgestellt hat, daß die Mohammeds nicht dominant waren. Eigentlich war das eine gute Nachricht, auch wenn der/die/das Anfragestellende möglicherweise enttäuscht waren. Genaueres hätte man bei einer bundesweiten Statistik, denn das Saarland ist ja jetzt nicht sooo wichtig, und die Nazis haben es bekanntlich den Franzosen geklaut.

  23. Neues aus der Messe ( r ) -Stadt Hannover
    Eigentlich eine „gute“ Gegend…..

    Arabische und afrikanische Erscheinung überfallen mit einem Messer einen deutschen Bürger!

    .
    „Raubüberfall in Hannover-Anderten

    Unbekannte überfallen 25-Jährigen und erbeuten Geldbörse
    Zwei bislang unbekannte Männer haben am Dienstagabend in Hannover-Anderten einen 25-Jährigen überfallen und seine Geldbörse erbeutet.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Raubueberfall-in-Hannover-Anderten-Unbekannte-ueberfallen-25-Jaehrigen-und-erbeuten-Geldboerse

  24. Öfter mal was Neues:

    Zwei Frauen und Einmann(R)

    <i<Horror-Mord in Tirol
    Opfer Kehle durchgeschnitten und Hand abgetrennt

    Zwei Frauen und ein Mann stehen in Innsbruck im Verdacht, ein besonders grauenvolles Verbrechen begangen zu haben: Im Stadtteil Wilten wurde Mittwoch früh eine männliche Leiche aufgefunden. Dem Mann waren die Kehle durchgeschnitten sowie die rechte Hand abgetrennt worden. Die drei Verdächtigen wurden bereits festgenommen. Zu Spekulationen rund um ein mögliches Motiv sowie die Identität des Toten machte die Polizei am Mittwochnachmittag auf „Krone“-Nachfrage keinerlei Angaben.

    https://www.krone.at/1901000

  25. wir erinnern uns, als Genosse Stinkefinger Gabriel am 8.9.2017 beim BT-Wahlkampf in Halle S., auf die vielen sexuellen Übergriffe von Fremdländern angesprochen wurde, … Zitat…

    „ Tun sie doch nicht so als ob Deutschland ein Land ist, indem lauter kriminelle Ausländer rumrennen …“ das ist doch dummes Zeug, dass ist doch Volksverdummung, dass ist doch “ Fake News „… hier nochmal ab 1.52 min. … klick ! , und nun heißt die dicke Überschrift in der Welt, rückblickend für das Jahr 2018 …. Gewalt von Zuwanderern gegen Deutsche nimmt zu,
    komisch , dass sich zu noch keine Flüchtlingsorganisationen, Breiten Bündnisse gegen Rechts, Asyllobbyisten, Gewerkschaften, Kirchen, Interessenverbände, Omas und Katzenfreunde gegen Rechts, oder der Nazijäger Sundermeyer zu diesem BKA-Lagebericht geäußert haben

  26. Zuwanderer

    “Zuwanderer”: Was für eine Wortschöpfung !
    Zuwanderer, das klingt so harmlos nach Wanderung und Wandertag.

    Wie weit fortgeschritten ist den die mediale Verblödung in der BRD schön wenn solche Propaganda-Wortschöpfungen verwendet werden ?!

    Nennt doch das Ding klar und eindeutig beim Namen: es geht um Invasoren die ins Land gekommen sind.

    Das Dauergeschwurbel des Merkel-Regimes haben anscheinend große Schäden hinterlassen.

    Lasst Euch doch diese üble Propaganda-Sprache nicht aufdrängen.

    Die Invasoren werden die BRD entkernen und wenn sie alle Vorteile bekommen haben werden die ein islamisches Kalifat Deutschland ausrufen.

    Macht sich etwa jemand Hoffnung dass dies anders kommen könnte ?

  27. Während es dem zivilisierten Teil der Menschheit gelingt, ein Schwarzes Loch zu fotografieren, übernimmt der mörderische Abschaum der Menschheit gerade Deutschland und schlachtet sich durch die Straßen.

  28. Völlig OT (oder?)
    zum T cojones

    @DFens zu den vorgestern eingestellten Primatenfotos
    und
    @Babieca hat bestimmt auch Spaß daran:

    Zusammenhang entdeckt
    Die auffälligsten Affen haben die kleinsten Hoden
    Männlichkeitsmerkmale wie Mähnen oder Wangenwülste helfen Affenmännchen, Weibchen zu beeindrucken und Konkurrenten einzuschüchtern. Allerdings haben Tiere mit auffälligem Schmuck dafür kleinere Hoden, berichtet Evolutionsbiologe Stefan Lüpold von der Universität Zürich mit Kollegen der University of Western Australia. Das Fazit der Forscher: gut bestückt oder gut geschmückt, aber beides geht nicht.

    https://www.krone.at/1901094

  29. Da wildert der Hirte Rudel an Wölfen mitten in seine Schafsherden aus und dachte sich dabei ja wohl hoffentlich nicht, dass das gut geht… dann wäre ja der Hirte völlig inkompetent oder einfach nur: IRRE 🙂 resp. völlig gleichgültig gegenüber seinen Schafen… vor allem, wenn er dachte, die sich durch Überalterung zunehmend dezimierende Schafherde durch die Wölfe zu bereichern oder ihnen damit gar eine sichere, friedvolle Zukunft zu bescheren.

    Welch Wahnsinnige doch über uns herrschen!

  30. Sie kommen Nachts in die Häuser unserer Omas und Opas.

    Merkels Männer wollen sich mit Gewalt hier unsere Frauen und Töchter zu eigen machen, dass das zu Gewalt und Blutvergießen führen wird, haben wir Patrioten schon 2015 gewusst.

    Aber man beschimpft uns für unsere Warnungen bis heute als Nazi und Hetzer.

  31. VivaEspaña 10. April 2019 at 18:31

    Dazu hatte ich gestern irgendwo was aufgeschnappt: Das mörderische Trio sind Inder (ich glaube sogar, zwei Frauen und ein Mann), der Tote Pakistaner. Ich kann mir so meinen Teil denken… Achja – steht ja auch im Artikel:

    Bei dem Opfer dürfte es sich um einen Pakistaner handeln. Der Verdächtige – der Wohnungsinhaber – dürfte Inder sein, die beiden Frauen sollen Italienerinnen mit indischen Wurzeln sein.

    https://www.krone.at/1901000

  32. DIESE FREMDEN TAUGENICHTSE WERDEN VON UNS GEFÜTTERT

    WÄHREND
    Jetzt eine 84-jährige INS GEFÄNGNIS kommt weil sie ESSEN und KOSMETIK geklaut hat!
    SIE IST EINFACH ZU ARM!
    Eine gepflegte ältere Dame will nicht wie eine Pennerin verkommen DAFÜR BEKOMMT SIE GEFÄNGNIS JETZT!
    WÄHREND für FREMDE JEDEN EINZELNEN DER STAAT TAUSENDE VERSCHWENDET!!
    Eine DEUTSCHE MUSS ESSEN KLAUEN GEHEN (wenn sie mal Rindfleisch essen will)!

    Jetzt gleich auf RTL Nachrichten!

  33. Hoffentlich zerlegt die AfD sich nicht – all‘ diese Wortklaubereien um die political correct speech….
    In Berlin – Pankow fetzen sie sich schon….
    Ich bin für klare Sprache, die jeder versteht.
    Neger ist Neger und Zigeuner ist Zigeuner.
    Und weg müssen die alle aus dem Deutschen Vaterland!

  34. Wenn die eines sehr schnell gelernt haben, dann dass die hier auf eine nahezu völlig wehrlose Gesellschaft treffen.

  35. Es ist eine Schande wie DEUTSCHE ALTE LEUTE mitten in DEUTSCHLAND leben müssen!
    Wie Penner!

    KÖRPERPFLEGE, WOZU in der ZIVILISATION EBENSO EIN GANG ZUM FRISEUR GEHÖRT!
    SPEISEN & GETRÄNKE
    AM GESELLSCHAFTLICHEN LEBEN TEILHABEN ZU KÖNNEN
    AUCH EINE BAHNFAHRT GEHÖRT DAZU (In England haben die Senioren freie Bahnfahrten!)
    Oder im Restaurant mal ein Stück Kuchen oder eine warme Mahlzeit bestellen zu können, um sich mit Freunden treffen zu können sollte durchaus drin sein in einem Seniorenleben!

    Das ist das Mindeste, was die Senioren IM REICHSTEN LAND DER WELT beanspruchen können!

  36. Nu ja – an der Hinterlassenschaft der Frau Kasner haben wir zu zahlen und zu leiden.
    Hoffentlich nicht mehr lange.

  37. So ein Schwachsinn. Seit wann morden etwa japanische, französische oder sonstige Touristen in Deutschland? Seit wann morden etwa britische, italienische, russische Hooligans oder Fußballfans in Deutschland? In derart hohen Zahlen morden nur Muttis Gäste. Mir sind erstgenannte Gruppen weitaus lieber als Muttis Islamkiller.

  38. Immer mehr Deutsche verwahrlosen, weil sie kein Geld haben, trotz Arbeit oder Rente.
    Die Neger und Zigeuner lachen sich krumm – dumm sind die von Geburt an. Und raffiniert!

  39. Ältere Dame „mehrfach vorbestraft“ wegen Diebstahl!!! jetzt gibt es Gefängnis!

    WENN DIE FLÜCHTLINGE KLAUEN, DANN DÜRFEN SIE NACHHAUSE GEHEN, WANDERN IN EINE NEUE STADT UND KLAUEN DORT UNGEHINDERT WEITER!
    WO HAT MAN SCHON EINMAL EINEN FLÜCHTLINGE WEGEN ESSENDIEBSTAHL IM GEFÄNGNIS GESEHEN??
    WO????????????????????????????????????????????????
    Oder heißt es jetzt noch die klauen nicht?
    Hier wo mehr geklaut als gekauft wird!

  40. jeanette 10. April 2019 at 18:46

    Also, ich weiß nicht. Niemand verhungert, wenn er kein „Sahnesteif“ hat (was issen das überhaupt?)
    Die Dame ist 85 und bestimmt ein bissel dement mit kleptomanischem Einschlag.

    Wäre sie aber eine KuffnuckIn wäre sie längst gutachterlich bestätigt für „psychisch gestört“ erklärt worden und wegen „Haftunfähigkeit“ auf freiem Fuß und unter therapeutischer Hilfe.
    Und DAS ist der Skandal. Zweierlei Maas.

    Sahnesteif und Haarklammern
    Seniorin muss für Ladendiebstahl in Haft
    https://www.n-tv.de/panorama/Seniorin-muss-fuer-Ladendiebstahl-in-Haft-article20957557.html

  41. Jean Claude Juncker wieder im Vollsuff. Bei Gedenkfeier rammt er der Präsidentengattin von Ruanda die brennende Fackel entgegen – vielleicht war ihm vor lauer Alkohol schwarz vor Augen und er konnte die Präsidentengattin deshalb nicht erkennen

    https://www.youtube.com/watch?v=xHLnv-sbBh8

  42. @ Haremhab 10. April 2019 at 18:08
    [DER ALTE Rautenschreck 10. April 2019 at 18:03]

    Wer Lügen lesen will, kann das in einigen Zeitungen oder Zeitschriften wie Spiegel, Stern, SZ, Focus, FAZ usw.
    ———
    Ach Menno, wie wärs mit verstehen was ich meinte.

  43. übrigens, nicht nur das die…Gewalt von Zuwanderern gegen Deutsche laut neustem BKA-Lagebericht zunimmt, … obendrauf kommt noch, dass laut Zitat Angenital Merkel … „ wir müssen akzeptieren , dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist „ … hier nochmal … klick !

    NICHTS MÜSSEN WIR AKZEPTIEREN !

  44. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 10. April 2019 at 18:59

    Vielleicht hat er sie doppelt gesehen. Kann ja passieren bei > 3 Promille.

  45. Da freut sich der versoffene Juncker auf Wein und Schnaps, wenn er auf des Mehrkill’s Mutter ordentlich einen mehr heben kann.

  46. @ jeanette 10. April 2019 at 19:02
    @ Babieca 10. April 2019 at 18:56 … …RATTEN in der SCHULE!! …

    Ratten in der Schule?, bin mal gespannt, was “ PETA “ und “ vier Pfoten “ zu diesem Tier Genozid an der Schule sagen, denn neuerdings rettet man ja auch wilde Ratten, statt diesen Schädlingen den Garaus zu machen … klick !

  47. @ Leopold 10. April 2019 at 19:12

    Da freut sich der versoffene Juncker auf Wein und Schnaps, wenn er auf des Mehrkill’s Mutter ordentlich einen mehr heben kann.

    Nur einen? Schong-Kloot Schünkär läßt sich da nicht lumpen 😉

  48. Babieca 10. April 2019 at 18:37

    Während es dem zivilisierten Teil der Menschheit gelingt, ein Schwarzes Loch zu fotografieren, übernimmt der mörderische Abschaum der Menschheit gerade Deutschland und schlachtet sich durch die Straßen.

    Ein Foto vom einem schwarzen Loch konnte die Wissenschaft schon liefern. Was mich noch mehr interessieren würde, wäre ein Foto von der vielbeschworenen schwarzen Null. Wann ist die Wissenschaft so weit?

  49. Lieber Herr Stürzenberger,

    Endlich nimmt sich jemand den periodischen BKA-Veröffentlichungen zur Migranten-Kriminalität an. ENDLICH! Die aktuelle Datei findet der Leser bereits unter den Google-Stichworten „bka krimi zuwand“ im Netz. Weit oben in der Liste zeigt Google die Seite „BKA – Kriminalität im Kontext von Zuwanderung“ an. Auf der BKA-Seite findet sich die PDF-Datei „Bundeslagebild – Kriminalität im Ko¬text von Zuwanderung 2018“. Zur Zeit können in Firefox keine PDF-Dateien direkt angezeigt werden, man muß die Datei also herunterladen.

    Dies sei hier jedem Leser empfohlen. Ebenso, im Freundes- und Bekanntenkreis auf diese Seite hinzuweisen.

    Nach wie vor werden etwa 165.000 Straftaten, ausschließlich begangen oder versucht von Zuwanderern, in der Datei ausgewiesen (Seite 7). Eine unfassbare zusätzliche Kriminalität! Darunter sind etwa 60.000 Rohheitsdelikte und Straftaten gegen die persönliche Freiheit.

    Schimpf und Schande über die Politiker, die dies zugelassen haben! Schimpf und Schande über die Mainstream-Medien, die dies Jahr für Jahr verschweigen!

  50. Wer halb Kalkutta aufnimmt,
    rettet nicht Kalkutta,
    der wird selbst zu Kalkutta.

    Hätte Merkels Mutter abgetrieben wäre uns Angela erspart geblieben, jetzt muss die Asylschlepperkönigin noch abkratzen, wird langsam Zeit.

  51. Gewalt von Zuwanderern gegen Deutsche nimmt rasant zu.
    ++++

    Schuld daran hat alleine das linksgrüne Geschmeiß mit Merkel an der Spitze, welches massenhaft Asylbetrüger mit ungeklärter Identität nach Deutschland gelockt hat.
    Da sind jede Menge Mörder und Vergewaltiger aus diversen warmen Drecksstaaten drunter!

  52. Dichter 10. April 2019 at 19:33

    Was mich noch mehr interessieren würde, wäre ein Foto von der vielbeschworenen schwarzen Null. Wann ist die Wissenschaft so weit?

    Liegt schon vor, gelang allerdings nur mit großer Mühe, weil das beobachtete Objekt jede Dimension sprengt: Altmaier.

    ;))

  53. @ ThomasEausF 10. April 2019 at 19:51
    LeutnantX 10. April 2019 at 18:49
    Angela Merkels Mutter ist tot!

    Hoffentlich folgt ihr die Tochter bald.

  54. Dann haut doch ab: Gestörte Kinder der Grünen Jugend skandieren „Nie wieder Deutschland“

    Das wir im Land der Bekloppten leben, ist ja nichts Neues. Das aber ein Teil der Mainstream verseuchten Wähler dieser Partei seine Stimme gibt, grenzt an völligen Gerhirnverlust.

    Oder wie Jörg Meuthen treffend bemerkte: „Wer sich das Wahlprogramm der Grünen zur Europawahl durchliest und diese Partei dann immer noch wählt, gehört in die Geschlossene“.

    https://politikstube.com/dann-haut-doch-ab-gestoerte-kinder-der-gruenen-jugend-skandieren-nie-wieder-deutschland/

  55. Jugendgang in Karlsruhe gefasst: Sie raubten Passanten aus und attackierten sie brutal

    Ferner wurde gegen 17 Uhr im Schlossgarten ein 21 Jahre alter Mann unter einem Vorwand hinter einen Busch gelockt und dort von einer vierköpfigen Gruppe zu Boden gerissen. Danach schlugen und traten die Täter wohl mehrfach auf das Opfer ein und raubten eine Musikbox, eine Silberkette, dessen Basecap sowie eine Sonnenbrille. Anschließend entfernten sich die Angreifer.

    https://www.karlsruhe-insider.de/news/jugendgang-in-karlsruhe-gefasst-sie-raubten-passanten-aus-und-attackierten-sie-brutal-25254/

  56. Wir sollten mal darüber nachdenken, wie möglichst viele möglichst schnell in ihre geliebte gewaltaffine Heimat zurückkommen. Die Schickimicki-Flüchtlingshelfer gehen sicher gern mit.

  57. Preetz: Mehrere Messerstiche töteten 36-Jährige – Afghane möglicherweise „psychisch krank“

    Die Behörden können mittlerweile bestätigen, dass Täter und Opfer eine „enge Beziehung“ gehabt hätten. „Die beiden waren zeitweise ein Paar – ob sie es noch zum Zeitpunkt der Tat waren, lässt sich noch nicht sagen.

    Auch die Frage, ob möglicherweise eine Trennung des Paares den tödlichen Konflikt ausgelöst hat, sei Gegenstand der Ermittlungen.

    https://politikstube.com/preetz-mehrere-messerstiche-toeteten-36-jaehrige-afghane-moeglicherweise-psychisch-krank/

  58. Demo Hamburg – „Michel, wach‘ endlich auf!“
    „Hamburger Patrioten gegen den Migrationspakt“

    Sonntag, 14. April 2019 um 13:00
    Bahnhof Hamburg Dammtor

    Redner: Michael Stürzenberger, Steffen Reinicke, Johannes Salomon

    Mit Henryk Stoeckl Livestream

    Themen der Kundgebung: die Klimawandel-Religion, Diesel-Fahrverbote, Islamisierung, tägliche Messerattentate, Masseneinwanderung, 50 Milliarden Euro pro Jahr für Asylforderer, Rente – Altersarmut

    https://www.facebook.com/events/417475895655604/

  59. Was wir gerade erleben, ist der größte Terror-Anschlag in der deutschen Geschichte mit zwei der tödlichsten Waffen: der Massenmigrations- und der „Volksvertreter“-Waffe.

    Diese „Flüchtlinge“ sind nichts anderes als ein feindliches Heer, das bereits in jeder Stadt und jedem Dorf seine Lager aufgeschlagen hat.

    In dem Moment, wenn diese „Flüchtlinge“ erkennen, dass sie getäuscht wurden, werden sie sich das mit Gewalt nehmen, was ihnen versprochen wurde.

    Wir werden marodierende „Flüchtlings“-Horden erleben, die plündernd und mordend durch unsere Städte ziehen, um sich das mit Gewalt zu nehmen, was ihnen versprochen wurde („kommt alle her, die minderwertigen, ungläubigen Deutschen bauen uns Häuser, geben uns Geld, ihr Land und ihre Frauen und Kinder“).

    Unsere Städte werden brennen und sich die aus ihren Häusern gezerrten und erschlagenen Deutschen in den Straßen türmen!

  60. Letzte Woche Marktplatz Siegburg, ein Stand von Amnesty Internation. Einer dieser Typen kommt schnurstracks auf mich zu und fragt: Darf ich mit Ihnen über die Menschenrechte sprechen !!!!!! Ich: na klar, aber nur über meine Menschenrechte, die durch diese Regierungs mit den Füßen getreten wird !!!!

    Fand der nicht wirlich witzig, drehte sich verwundert um und verschwand.
    Meine Frau hat sich kaput gelacht.

  61. Marie-Belen 10. April 2019 at 18:26

    Neues aus der Messe ( r ) -Stadt Hannover
    Eigentlich eine „gute“ Gegend…..

    Arabische und afrikanische Erscheinung überfallen mit einem Messer einen deutschen Bürger!

    .
    „Raubüberfall in Hannover-Anderten

    Unbekannte überfallen 25-Jährigen und erbeuten Geldbörse
    Zwei bislang unbekannte Männer haben am Dienstagabend in Hannover-Anderten einen 25-Jährigen überfallen und seine Geldbörse erbeutet.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Raubueberfall-in-Hannover-Anderten-Unbekannte-ueberfallen-25-Jaehrigen-und-erbeuten-Geldboerse

    Merkels Gäste drücken jetzt immer stärker in die besseren Gegenden rein. Viele lungern dort einfach nur herum und spannen an Fenstern und Vorgärten, z.B. wenn die Frauen den Garten pflegen. Auch in den einst beschaulichen ländlichen Gebieten tauchen immer mehr Limousinen der Clans auf. Von den Nachbarn hört man dann, die haben dort dieses und jenes Haus gekauft, wenig später sitzen Sie dann mit ihrer Großfamilie in der Bude und sorgen Tag für Tag für Bambule im Viertel.

  62. …das Bündnis „Europäische Allianz der Menschen und Nationen (EAPN)“ …

    Die korrekte Übersetzung muß heißen „…Völker und Nationen“ (engl. „peoples“ ist nicht „Menschen“)! Der selbe Fehler wurde schon im vorigen Faden dazu übernommen.

  63. BKA: Gewalt von Zuwanderern gegen Deutsche nimmt rasant zu
    ————————-
    Nun, das scheint die allermeisten Michel nicht zu interessieren.
    In Mittelduetschland gegen die Menschen auf die Straße – im Westen ist es denen wohl alles egal, Hauptsache, Mafiatorte und Schlachtabfälle vom Türkenspieß….

  64. Und wenn mal der Einzellfall geschieht, dass Türken um’s Leben kommen, z.B. bei einem Hausbrand durch Stromklau, dann schickt Erdogan sogar seine polizeilichen Ermittler aus der Türkei! 🙁

  65. Ein Volk das so minderbemittelt ist wie der Bundesbürger, hat nichts anderes verdient.

  66. Backwerk 10. April 2019 at 23:26

    Und wenn mal der Einzellfall geschieht, dass Türken um’s Leben kommen, z.B. bei einem Hausbrand durch Stromklau, dann schickt Erdogan sogar seine polizeilichen Ermittler aus der Türkei! ?
    ———————–
    Das kann sich dieser Kerl nur erlauben, weil die unterwürfige Bande der Regierenden das erlauben.

  67. Schreibknecht 10. April 2019 at 23:42
    Ein Volk das so minderbemittelt ist wie der Bundesbürger, hat nichts anderes verdient.
    —-
    Die natürliche Selektion wird hier noch voll zuschlagen.

  68. Vielen Dank an Michael von uns allen für diese Richtigstellung der von Drehhoferveöffentlichten beschönigten Krimnalitätsbeachreibung, nach der angeblich Entwarnung bestehe, da die Gesamtzahl der gemeldeten Fälke rückläufig sei!
    Das mag sein – liegt aber daran, dass „geringfügige“ Delikte (z. B. Taschendiebstahl) – gemäß meiner eigenen Erfahrung – nicht verfolgt werden und somit die Bereitschft abnimmt, überhaupt mühselig Strafanzeige zu stellen!
    Der andere „Trick“ besteht darin, die zahlenmäßig so unterschiedlichen Delikte zusammen zu rechnen und den tatsächlichen oder auch vermeintlichen Rückgang bei den „geringfügigen“ ohne Berücksichtugung von Taten gegen Leib und Leben als Gesamtzahl zu bewerten!
    Hinzu kommt, dass augenscheinlich die grundsätzlich kriminelle Tat des illegalen Aufenthalts hierzulande überhaupt nicht gewertet wird und auch wegen der Dunkelziffer allenfalls geschätzt werden kann!
    Leider hat sich Herr Drehhofer trotz seiner früher kritischen Haltung inzwischen vollständig im Hinterteil der GröKaZ verkrochen, um Heinatnuseunsminister bleiben zu dürfen! -:))

  69. Die Propagandalügen der Volksbetrüger fliegen langsam eine nach der anderen auf.

    Jede von der Regierungspropaganda abweichende Meinung wird unterdrückt mit dem Vorwurf „Nahtzie.“ Trotzdem holt die Wirklichkeit am Ende die Propaganda ein. Multikulti-Kommunistenlügen haben kurze Beine.

  70. Man kann den Deutschen nur raten, sich für den Tag X zu bewaffnen.
    Mit allem, was zur Verteidigung geeignet ist. Schußwaffe, Säbel, Axt etc.
    Am besten, die Deutschen gehen alle in einen Schützen- oder
    Bogenverein.
    Sonst wird es uns dreckig ergehen.
    Und Selbstverteidigung ist generell erlaubt.
    Schon in den 90-ziger Jahren entschied der BGH (Bundesgerichtshof),
    daß es in der Selbstverteidigung keine Verhältnismäßigkeit der Mittel gibt !!!!

  71. Richtig, man sollte die sogenannten Schutzsuchenden Versorgungssuchende nennen oder vieleicht auch einfach Durch-oder Mitfresser.

Comments are closed.