Papst Franziskus forderte die Evakuierung von Flüchtlingen aus Libyen, insbesondere von Frauen, Kindern und Kranken.

Von CHEVROLET | Goldstücke wären sie, die „Flüchtlinge“, die seit 2015 scharenweise nach Deutschland kommen. Das erzählten die Blockparteien-Vertreter geradezu gebetsmühlenartig, dringend gesuchte Fachkräfte, hochqualifizierte und großartige gebildete Menschen. Goldstücke eben.

Inzwischen glaubt die Mär keiner mehr, denn es kamen nicht Goldstücke, sondern Kostgänger auf der Suche nach einem genussvollen All-inclusive-Leben.

Einer, der noch an den überragenden Wert von Goldstücken glaubt, ist Papst Franziskus. Der heilige Mann, auch bekannt als der Papst der Moslems, sieht „Flüchtlinge“ (oder die sich so nennen) als höherwertig gegenüber anderen Menschen an. Das stellte der heilige Mann am Samstag auf dem Petersplatz in seinem Vatikan unter Beweis.

Nach dem Gebet „Regina Coeli“ forderte Franziskus zunächst, für die „Flüchtlinge“ zu beten, die in Libyen in Lagern säßen. Dass sie dort freiwillig sind – immerhin hat sie niemand gezwungen nach Libyen zu reisen – unterschlägt der Papst natürlich. Richtig ist, dass die Lage in Libyen durch den anhaltenden Konflikt zwischen Regierung und der oppositionellen „Libyan National Army“ und deren Angriffe auf die libysche Hauptstadt komplizierter geworden ist.

Papst Franziskus ging sogar noch weiter: Er forderte die Evakuierung von Flüchtlingen aus Libyen, insbesondere von Frauen, Kindern und Kranken, wobei diese Gruppen bekanntlich einen verschwindend geringen Anteil an der Gesamtzahl der „Flüchtlinge“ stellen.

Mit anderen Worten: Freiflüge für alle, die es bis Libyen geschafft haben. Natürlich nicht Freiflüge in die Heimat, sondern dahin, wo die jungen Herren sowieso wollen: nach Europa und Germoney.

Besonders moralisch bedenklich ist die Tatsache, dass in Franziskus‘ Augen offenbar nur die „Flüchtlinge“ unter dem inneren Konflikt in Libyen leiden. An die lokale Bevölkerung, für die der Aufenthalt im Land mindestens genauso riskant ist wie für die „Flüchtlinge“, denkt seine Heiligkeit natürlich nicht.

Und das Wort von einer Aufnahme der Goldstücke im Vatikan spricht er auch nicht. Wer hätte das auch erwartet von einem Kirchenfürsten, der nicht einmal einen Euro für den Wiederaufbau von Notre Dame in seinen Geldspeichern locker macht.

Und die ersten 140 Goldstücke dürften bereits im Anmarsch sein, denn die werden (zunächst) nach Rom gebracht. Salvini wird sie sicher freudig an Merkel weiterreichen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

99 KOMMENTARE

  1. Soll dieser Ketzer sich doch soviel Belastungsexistenzen ranholen wie er mag – solange er sie im Vatikan oder seiner Luxusresidenz Castel Gandolfo unterbringt. Dann wollen wir doch mal sehen, wie lange er noch so große Töne spuckt!

  2. Warum hat der Flieger eine französische Kennziffer? Libyens Schulden immer noch nicht eingetrieben?

  3. Der Kerl aus Rom feuert nach wie vor die Bevölkerungsexplosion an.
    (6 Kinder je Frau in Nigeria, Verdopplung der Menschenanzahl
    alle 25 Jahre in Afrika), indem er Pille und Kondome
    weiterhin „verbietet“.

    Aber hier, noch erschreckender:

    https://www.focus.de/finanzen/boerse/dieser-experte-warnt-die-wahrscheinlichkeit-fuer-eine-euro-waehrungsreform-liegt-aber-bei-100-prozent_id_10590558.html

    Leute, kauft Silber, am besten 10-Gramm-Barren
    oder die alten 5-DM-Münzen bis 1975.

    Empfehlung: mindestens für 400 EUR pro Person.

  4. Das System ist nicht tot,
    es wird nur alles,verdeckter organisiert!
    Wenn jeden Tag 500 Goldstücke in Deutschland einfallen,
    müssen die ja irgend woher kommen,es fehlen allerdings Photos,
    wie damals, als sich ja geradezu Schlangen von „Wanderarbeitern“ gebildet hatten.
    Ich denke heute, kommen die alle heimlich,des Nachts mit einem Flugzeug hier an.
    Was passt in solch eine Maschiene?
    Round about 500 Personen,also reicht es,jeden Tag ein Flugzeug landen zu lassen,
    und schwupps haben wir die Asyl Begehren,die uns Monatlich gemeldet werden!
    Alles Klar Herr Komissar?
    Jo, und dass der linke Papa seine Güte,laut vom Balkon herunterrufen kann,macht
    ihn doch nur sympathischer,jedenfalls bei den verblendeten Gutmenschen!

  5. Super exKGB Interview / must see, wie die Linken die Westlichen Staaten hijacked haben.

    https://whiteflag.de/yuri-bezmenov-und-die-4-stadien-des-umsturzes-einer-nationyuri-bezmenov-und-die-4-stadien-des-umsturzes/
    @2.02
    true information does not matter to libtard.
    and
    useful idiots.
    Am besten das gesamte Interview ansehen.

    Er hat Recht, mit einem Linken/brainwashed zu reden,
    ist wie mit einer Taube Schach zu spielen.
    Taube kackt ueberall ueber das Brett, haut alle Figuren um und Stolziert dennoch davon als ob sie gewonnen haette.

  6. Niemand will den Papst einen Heuchler nennen. Aus christlicher Nächstenliebe sollte Franziskus deshalb mindestens 10000 Goldstücke aus Somalia, Afghanistan und speziell solche mit nigerianischem Mafiahintergrund in den Vatikanstaat aufnehmen. Sonst führt dieser Mann ehrliche Menschen in Versuchung, ihn als weit Schlimmeres zu bezeichnen denn bloß als einen Heuchler.

  7. Ich las kürzlich, daß die meisten Invasoren inzwischen mit dem Flugzeug kommen.
    Diese Maschine, knapp 200, gepfercht etwas über 200.
    Hast aber Recht blimpi, 365*500= 182500.

  8. Ich hör‘ immer „Flüchtlinge“, „Asylanten“. Es sind keine. Es sind Invasoren und Kriminelle, denn illegaler Grenzübertritt ist nach wie vor eine Straftat. Interessiert nur keine Sau mehr. Aber wehe Michl parkt falsch….

  9. Also PI-News, nichts gegen Werbung, im Gegenteil.
    Wahrheitsgemäße Berichterstattung kostet viel Geld,
    Lügen kosten nur einen Bruchteil.

    Aber manche Bilder sind nun wirklich eine Beleidigung
    für die Augen, z. B. die Dame, die sich irgendetwas ins
    Gesicht geschmiert hat.

    Das verbessert dann auch den gesamten Auftritt von PI-News.

  10. Very strange.
    Was ist los bei Pi news? man konnte sich nicht einloggen..
    dann musste man neues password etc machen
    dann war man auf anderer website die daten abfragte vor dem einloggen und nun bei comment post kommt die info
    29. April 2019
    Your comment is awaiting moderation
    was habt ihr denn alles geändert? very Strange…
    sowas passiert nie vorher…wer ist da dran? bzw was habt ihr geändert very strange..

  11. Wahrheitshelfer 29. April 2019 at 17:58
    Niemand will den Papst einen Heuchler nennen. […]
    S

    Er ist der Antichrist, wie bereits Luther es prophezeite.

  12. Ihab Kaharem -Nazi- 29. April 2019 at 17:59
    Also PI-News, nichts gegen Werbung, im Gegenteil.
    Wahrheitsgemäße Berichterstattung kostet viel Geld,
    Lügen kosten nur einen Bruchteil.

    Aber manche Bilder sind nun wirklich eine Beleidigung
    für die Augen, z. B. die Dame, die sich irgendetwas ins
    Gesicht geschmiert hat.

    Das verbessert dann auch den gesamten Auftritt von PI-News.

    Es gibt kostenlose Werbeblocker als Addons – im Firefox ist einer bereits enthalten, der zumindest die penetrantesten Werbeeinblendungen blockiert.

  13. Seine unheiligkeit ist der in der heiligen Schrift (Bibel) beschriebene Anti Christ wahre christen sollten es sich ernsthaft überlegen ob sie in Babylon der großen verbleiben wollen

  14. … derweil Macron recht aktuell auf ProjectSyndicate* rumgereint, wie wichtig es doch wäre, dass die EU sich in einer gemeinsamen Außengrenzsicherung vereint…

    Hat der sich bei Popen dafür gar die Erlaubnis nicht eingeholt oder ist Macron nicht katholisch 🙂

    Denen rinnt die Zeit davon…

    *ich verlinkt hier nicht mehr auf diese Sorosseite, denn, dann bei vorangegangene Versuchen entschwinden diese Kommentare meist im www 🙂

  15. WAHLWERBUNG!

    Es gibt im TV eine total krasse Wahlwerbung von der Partei Der III. WEG!
    „Europa stirbt…..multikulti tötet…..“ etc.

    NOCH NIE hat sich jemand über die PARTEI DER III. WEG beschwert!
    Da gäbe es sicher viele Gründe zum Aufschrei!

    Warum diese PARTEI stillschweigend hingenommen wird weiß niemand! Sicher nur aus einem Grund: Sie ist trotz allem keine Konkurrenz für die Altparteien.

    Da macht man sich lieber über die harmlose AFD her!! Dichtet ihr alles mögliche Schlechte und Verwerfliche an!

    DIE AFD IST DIE GRÖSSTE KONKURRENZ FÜR DIE ALTPARTEIEN!!
    DESHALB WIRD SIE AUF TEUFEL KOMM RAUS BEKRIEGT!

    IM TV! AUF DER STRASSE! IN RESTAURANTS! WAHLPLAKATE WERDEN ALLE ABERISSEN, GEKLAUT, DIE WÄHLER UND MITGLIEDER WERDEN AN DEN ÖFFENTLICHEN PRANGER GESTELLT, IHRE AUTOS WERDEN ANGEZÜNDET, IHRE BÜROS VERWÜSTET, MITGLIEDER VERFOLGT UND AUF OFFENER STRASSE HALB TOT GESCHLAGEN, MITGLIEDER VERLIEREN IHRE JOBS! AFD DEMONSTRANTEN WERDEN VERPRÜGELT, MIT STEINEN UND FLASCHEN BEWORFEN, BESPUCKT, BELEIDIGT UND BESCHIMPFT, MIT DEM TOD BEDROHT Usw usw.

    Am 26. MAI AFD WÄHLEN!

  16. Wird höchste Zeit, dass sich dieser Papst einen eigenen Flughafen einrichtet und dafür sorgt, dass seine „Geflüchteten“ dann auch im Vatikan bleiben und nicht etwa auf die Idee kommen, nach Germoney weiterzuflüchten, weil es dort mehr Geld gibt als im sparsamen Vatikan.
    Die zwangsweise folgende nähere Bekanntschaft mit seinen Schützlingen wird dann hoffentlich auch zum besseren Verständnis für die Ablehnung derselben im übrigen Europa beitragen.

  17. Hey super!

    Der Papst läßt alle Asylbetrüger auf seine Kosten in den Vatikan einfliegen, und beherbergt sie (und ihre Familien?) dort bis zu ihrem Tod auf Kosten des Vatikans? Wow, großzügig!

  18. Benedikt war der letzte Papst. Franziskus ist dahingegen ein Häretiker und Verräter am Christentum.

  19. Deutsche die in die Ferien fliegen erzeugen BÖSES CO2.

    Glücksritter die auf der Suche nach einem besseren Leben nach Germoney jetten erzeugen gutes CO2.

  20. Das_Sanfte_Lamm 29. April 2019 at 18:01
    Wahrheitshelfer 29. April 2019 at 17:58
    Niemand will den Papst einen Heuchler nennen. […]
    *

    Er ist der Antichrist, wie bereits Luther es prophezeite.

    Teufelszeug im Vatikan
    Er ist der meistbeschäftigte Exorzist Europas, bekämpft seit fast 25 Jahren den Antichrist, wo immer er ihn findet. Nun verortet Don Gabriele Amorth den Teufel genau da, wo seine Heiligkeit der Papst zu Hause ist: im Vatikan.(…)

    https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/exorzist-des-papstes-teufelszeug-im-vatikan-a-683075.html

    👿

  21. Dieser Papst ist ein Dummkopf aus den Favellas von Buenos Aires. Vermutlich hat er sich dort zum reinen Kommunisten entwickelt. Die „reichen“ Europäer und überhaupt Menschen, die sich ein ganz bescheidenes Wohlhaben erarbeiteten, sind ihm offensichtlich ein Dorn im Auge.
    Nur der Arme hat das Recht, sich Geld und Wohlstand von denen, die etwas mehr haben und sogar gelegentlich glücklich und zufrieden leben, enteignend zu holen. Bei ihm hat immer noch Kain, der Abel erschlug, weil der fleißiger und erfolgreicher war, das Recht dazu. Zufriedenheit ist Sünde!

    Er, der Papst vergeht sich gegen das Neunte und Zehnte Gebot: Du sollst nicht begehren deines Nächsten Frau. Du sollst nicht begehren deines Nächsten Gut.
    Du wirst nicht das Haus deines Nächsten begehren.
    Du wirst nicht die Frau deines Nächsten, seinen Sklaven und seine Sklavin, sein Rind und seinen Esel und alles, was deinem Nächsten gehört, begehren.

    Das neunte Gebot „Du sollst nicht nach der Frau deines Nächsten verlangen!“ ist das sogenannte Begehrensverbot und gehörte formal bis zur Trennung durch Augustinus mit dem zehnten Gebot „Du sollst nicht nach dem Haus deines Nächsten verlangen“ zusammen.

  22. Diese linke Hand des Papstes, also die unreine, mit den gekrümmten Fingern…möchte jetzt gar nicht weiterdenken… Hat wahrscheinlich mit Arbeit zu tun?

    Aber immerhin hat er ein weiße Weste … (an)

  23. Die Katholen haben ja noch den Benedikt, bei uns ist schon alles Stro(h)mlinienförmig.
    Den Katholen ihre Exerzitien, den Evangelen ihre Tintenfässer.
    Große Kreuze, kleine Kreuze, blaue Tinte, schwarze Tinte.

    Zur Steinigung hier entlang—-> AFD am 26. Mai wählen- Weibsvolk willkommen.

  24. Was für eine Frechheit!
    Das ist als würde der Dorfwirt alle Leute auffordern Fremde aufzunehmen, aber sein Gasthaus verschließen!

    Wenn er nicht Wasser predigte und Wein tränke, dann müssten alle Flüchtlinge beim ihm im Vatikan hocken, der ganze Petersplatz müsste voller Flüchtlinge sein, denen er allen die Füße wäscht und küsst!

    Hier mal einen Fuß waschen, dort mal einen Fuß küssen. Das heißt noch gar nichts!

  25. Blondine 29. April 2019 at 18:21

    Aber immerhin hat er ein weiße Weste … (an)

    Und ein Röckchen.

    😯 😎

  26. Klara 29. April 2019 at 18:00
    Very strange.
    Was ist los bei Pi news? man konnte sich nicht einloggen..
    dann musste man neues password etc machen
    dann war man auf anderer website die daten abfragte vor dem einloggen und nun bei comment post kommt die info…
    —————————-
    Das mit dem Einloggen kommt von Zeit zu Zeit mal, ist nicht besorgniserregend.
    Und comment….. kann auch schon mal passieren wenn ein Wort wie die Grä(e)te quer im PI Hals stecken bleibt! 🙂

  27. Papst Franz hat noch Platz im Bett für Migranten. Priester kümmern sich gerne um Knaben.

  28. @ Hastalapizza 29. April 2019 at 18:24

    Füße küssen war schon immer ein Zeichen von Unterwerfung. Normalerweise kennt man das ja.

  29. Wichtig!
    Bitte weiterverteilen!
    Bitte macht einen Bericht darüber!

    Ein junger Mann soll seinen Ausbildungsplatz in einer Behörde verlieren, weil er in seinem Youtube Kanal regierungskritische und grünenkritsche Videos veröffentlicht, die seiner Chefin nicht passen.
    Laut seiner Chefin dürfen in einer Behörde nur Leute arbeiten, die der „bunten Ideologie“ anhängen, „Rechtspopulisten“ seien verboten!
    Wer es nicht glaubt:
    https://www.youtube.com/watch?v=nA6GxF6dqqE

    (an Minute 7 geht es los!)

    WICHTIG! Dieser ekelhaften Behördenchefin muss ordentlich FEUER unter dem Hintern gemacht werden!

  30. Ich sehe den Wahnsinn mittlerweile gelassen. Der Pabst ist auch nichts Anderes als ein Katalysator des Dunkelsten. Soll der Karren doch gegen die Wand gefahren werden! Für Kurskorrekturen ist es wohl schon zu spät. Man könnte noch einen draufsetzen, indem man strategisch links-grün wählt. Erst nach dem totalen Zusammenbruch des Systems kann man dann wieder mit dem Aufbau eines neuen beginnen.

  31. Immer nur fordern, verurteilen, verdammen aber nie selber einen Finger rühren oder einen Kreuzer springen zu lassen. Da gleicht der „Vatikan“ unzähligen muslimischen Fordervereinen. Die haben dieselbe Masche. Religionen nassauerten seit Anbeginn der Zeit unter den Menschen. Mehr ist es ja nicht.

  32. Ruud,
    „Vergesst Niki nicht“ hilft uns schon mehr als wir ihm helfen könnten. Guter Typ, nah am Mann!

    Dennoch, feste auf die Behördenleiterin drauf, bevor sie Charaktere wie Niki zerstört, die noch nicht dessen Reife und dessen Selbstwertgefühl haben.

  33. Jens-Peter Perlich 29. April 2019 at 18:49

    Korrektur: Es sollte heißen: Katalysator des Dunkels (Sch..ß-Autokorrektur)
    ———————————–
    Die Autokorrektur scheint tatsächlich nicht viel zu taugen. Der Pabst schreibt sich richtig Papst.

  34. @ Fairmann, Ramadan,
    Meinst du meine „Spanferkelbrötchen und Schinkenbrot Wochen“ unter freiem Himmel, täglich vor Sonnenuntergang?

  35. Udo Ulfkotte: EU befahl Ungarn, auch bewaffnete IS-Kämpfer unkontrolliert Richtung Deutschland durchzulassen
    Es klingt unglaublich, aber anscheinend hat man bewaffnete IS-Kämpfer auf Anweisung der EU/Brüssel unkontrolliert nach Deutschland und Österreich einreisen lassen. Die EU hat Druck auf Ungarn ausgeübt, dass Personen (Flüchtlinge) nicht auf Waffen kontrolliert werden dürfen, obwohl man wusste, dass diese in kleinen Mengen Sprengstoff und Waffen transportieren. Ungarn sollte die Leute (Flüchtlinge) möglichst in großer Zahl durchreisen lassen. Sollte Ungarn trotz Warnung kontrollieren und darüber berichten, so werden sie noch mehr als Rechtsradikale hingestellt.
    https://gloria.tv/video/c3BntbshmHb26BjPAzBq6gDGV?fbclid=IwAR2zauZs-NU-AWmriJMKSsAtlWDjbj7374Dyngt-A7cidVSKl2VrWPOwXIk

  36. Wieder wird ein Schiff von Helferhelfern der Sozialtouristen im Mittelmeer am Auslaufen gehindert. Diesmal trifft es den in Berlin ansässigen Verein Mare Liberum. Dessen gleichnamiges Schiff ist seit dem vergangenen Jahr in der Ägäis unterwegs, die Besatzung beobachtet die Menschenschleppersituation auf der gefährlichen Schleuserroute zwischen der Türkei und Griechenland.
    Seitdem Italien im vergangenen Jahr seine Häfen für Touristen aller Art weitgehend geschlossen hat, haben vor allem die Behörden von Malta Schiffe von privaten Seenotrettungnutzniesser-NGOs und auch ein Suchflugzeug festgesetzt. Andere Staaten entzogen den Schleppern die Flagge. Fast die gesamte Flotte der NGOs konnte so Gott sei aufrichtig gedankt über viele Monate lahmgelegt werden. http://taz.de/Beobachtungsmission-im-Mittelmeer/!5591441/

  37. Ich war noch nie in der Kirche und glaube an nix. Aber wenn es einen Gott gibt, komme ich eher in den Himmel als dieser verlogene Verräter.

    Gott würde es bestimmt nicht wollen Millionen von Menschen zu helfen, die nur hier sind um uns fertig zu machen!

  38. Ein Papst der keiner ist sondern ein Judas der den Christenverräter in allem nahe steht. Ein jämmerlicher Heuchler mit den totalen Verlust der Realität.

  39. „WAHLWERBUNG!

    Es gibt im TV eine total krasse Wahlwerbung von der Partei Der III. WEG!
    „Europa stirbt…..multikulti tötet…..“ etc.

    NOCH NIE hat sich jemand über die PARTEI DER III. WEG beschwert!
    Da gäbe es sicher viele Gründe zum Aufschrei!

    Warum diese PARTEI stillschweigend hingenommen wird weiß niemand! Sicher nur aus einem Grund: Sie ist trotz allem keine Konkurrenz für die Altparteien.

    Da macht man sich lieber über die harmlose AFD her!! Dichtet ihr alles mögliche Schlechte und Verwerfliche an!

    DIE AFD IST DIE GRÖSSTE KONKURRENZ FÜR DIE ALTPARTEIEN!!
    DESHALB WIRD SIE AUF TEUFEL KOMM RAUS BEKRIEGT!

    IM TV! AUF DER STRASSE! IN RESTAURANTS! WAHLPLAKATE WERDEN ALLE ABERISSEN, GEKLAUT, DIE WÄHLER UND MITGLIEDER WERDEN AN DEN ÖFFENTLICHEN PRANGER GESTELLT, IHRE AUTOS WERDEN ANGEZÜNDET, IHRE BÜROS VERWÜSTET, MITGLIEDER VERFOLGT UND AUF OFFENER STRASSE HALB TOT GESCHLAGEN, MITGLIEDER VERLIEREN IHRE JOBS! AFD DEMONSTRANTEN WERDEN VERPRÜGELT, MIT STEINEN UND FLASCHEN BEWORFEN, BESPUCKT, BELEIDIGT UND BESCHIMPFT, MIT DEM TOD BEDROHT Usw usw.

    Am 26. MAI AFD WÄHLEN!“

    Was heißt das? Jetzt wird so geantwortet wie diese Gegner der AFD und das mit doppelter Härte.

  40. @Meinungsfroh

    80% der Priester im Vatikan sind schwul. Bei einer islamischen Herrschaft können sie abhängen.

  41. „Besonders moralisch bedenklich ist die Tatsache, dass in Franziskus‘ Augen offenbar nur die „Flüchtlinge“ unter dem inneren Konflikt in Libyen leiden. An die lokale Bevölkerung… denkt seine Heiligkeit natürlich nicht.“

    PI, Bitte keine schlafenden Hunden wecken. Hoffentlich schläft seine Heiligkeit feste weil sonst würde er PIs Wunsch umgehend erfüllen und die Einreise der gesamten Libyschen Bagage mit ihren mörderischen Utensilien fordern. Der wahre Glauben gedeiht am Besten in Chaos und Wirren, erst dann füllen sich die Gotteshäuser und Klingelbeutel. Nur so konnten die Amtskirchen ab dem Jahre 300 nach der Fleischwerdung zur Hochblüte kommen. Mit dem Hitlerkonkordat wurde der Zenit noch lange nicht erreicht, wenn wir Pech haben dürfen wir es unter diesem Doppelpapst erleben. Die Malachiusweissagung scheint sich in unserer Zeit zu erfüllen, die Kirche ist offenkundig fest in den Händen der Widernatürlichen, Satan hat die Zügel fest in den Händen: „Petrus Romanus, qui pascet oves in multis tribulationibus: quibus transactis civitas septicollis diruetur, & Iudex tremendus iudicabit populum suum. Finis.“

  42. Das_Sanfte_Lamm 29. April 2019 at 18:01
    VivaEspaña 29. April 2019 at 18:17
    Wie könnte ich Ihnen widersprechen …

  43. Italienerin (?) namens Bella Dodd war eine Kommunistenführerin, die zum kath. Glauben wechselte.
    Sie bezeugte, dass ab 1960 Kommunisten zu Priestern ausgebildet wurden, um die Unterwanderung einzuleiten.

  44. @ Meinungsfroh 29. April 2019 at 20:02

    Wie werden denn Schwule im Islam behandelt? Einfach mal nach Iran oder Saudi-Arabien sehen.

  45. Kann diese ganze Sch … nicht mehr sehen und hören! Ob wir es noch erleben werden, dass wieder normale Zeiten einkehren? Dieser permanente Ausnahmezustand ist unerträglich! Der Wahnsinn wurde von den Mächtigen zur neuen Normalität gemacht!

  46. Dieser seltsame Heilige soll sich doch seine Goldstücke in den Vatikan schicken lassen, dort kann er ihnen dann die Füße lecken und mit seinem Geld verwöhnen, vielleicht gibt ihm Gott oder gar Alla das ewige Leben oder die ganzen Jungfrauen mit Kopftuch.
    Kann er ruhig haben- ich gönne es ihm.

  47. Viper 29. April 2019 at 17:59

    Ich hör‘ immer „Flüchtlinge“, „Asylanten“. Es sind keine. Es sind Invasoren und Kriminelle, denn illegaler Grenzübertritt ist nach wie vor eine Straftat. Interessiert nur keine Sau mehr. Aber wehe Michl parkt falsch….
    —————————–
    Michel läßt sich nicht nur seit Jahrzehnten, besonders im Westen, das alles gefallen, sondern er bezahlt das auch noch mit seinen hohen Steuern – auch die Rentner.

  48. Papst ist Verräter der Christen – da kommt aber auch nix besseres nach, irgendwann wird er von den Musels geschächtet.

  49. Starost 29. April 2019 at 20:41

    Wenn die Pfaffen ein wenig gestapelt werden, passt halb Afrika in den Vatikan.
    ———————————-
    Wenn die im Vatikan (0,44qkm) ein 3.000-stöckiges Hochhaus bauen würden und jedem Afrikaner einen Quadratmeter zugestehen, würde ganz Afrika Platz finden. 🙂

  50. Dieser Jesuiten – Papst hat doch nicht mehr alle Latten am Zaun . Er ist ein politischer Linker und benutzt die Kutte um die indigenen Bevölkerung der Länder zu zerstören … deshalb gibt es ein innige Verhältnis auch zu Merkel . Vor der Grenzöffnung hatte Merkel diesen Typen mehrfach besucht … ob Soros dort anwesend war ??
    Diese Jesuiten -Clique , ist inzwischen eine Gefahr für die Katholiken insgesamt geworden !

  51. Herr Bergoglio braucht auch nie für die Folgen seiner „jammernden Appelle“ finanziell aufkommen.

    Was für ein scheinheiliger Drecksack!

  52. keine Gerechtigkeit 29. April 2019 at 19:48
    Ein Papst der keiner ist sondern ein Judas der den Christenverräter in allem nahe steht. Ein jämmerlicher Heuchler mit den totalen Verlust der Realität.
    ————————-
    Das würde Fanziskus zu sehr schmeicheln. Judas hat den Auftrag der Schrift erfüllt. Hätte er nicht getan, wie es in den Worten steht, wäre es nie zum „Es is vollbracht“ gekommen. Der Papst ist mit großer Vorsicht zu betrachten. Er hat nichts beständiges aufzuweisen, dafür jede Menge Kommunismus.

  53. Dieser mehr als seltsame Himmelskomiker hat mehr als skurile Ideen. Er und sein Club gehoeren zu den reichsten Staaten der Welt und besitzen ausgedehnte Laendereien. Was hindert ihn eigentlich daran alle diejenigen welchen er “ helfen “ will auf eigene Kosten unterzubringen ? Darunter werden allerdings auch solche sein, welche aktiv Mord an Christen ausueben. Der Pfaffenspiegel sollte dringend aktualisiert und zur Pflichtlektuere aller Scheinheiligen und Kretins gemacht werden.

  54. Der Papst, auf obigen Foto, erinnert mich irgendwie an Stan Laurel,
    besser bekannt als Doofer in „Dick und Doof“.

    Zwar finde ich Stanley viel sympathischer aber doof sind sie wohl
    beide.

  55. Dieser Papst ist ein Überzeugungstäter. Im Juli 2013 flog er nach einem Bootsunglück nach Lampedusa und hielt dort eine Wutpredigt. Er begann mit „Schande!“ Er verglich die Europäer mit den kindermörderischen Soldaten des Herodes. Er stellte sie neben Kain, der seinen Bruder Abel erschlug (bzw. im Mittelmeer ertränkte). Ganz besonders begrüßte er die Muslime unter den Angekommenen.

    Der Papst stieß vor 14 Tagen ins gleiche Horn, als er Lehrern und Gymnasiasten eine Audienz gewährte:
    „Habt keine Angst. Und hier berühre ich eine Wunde: Habt keine Angst vor den Migranten.
    ‚Aber, Vater, die Migranten…‘ Die Migranten sind wir! Jesus war Migrant. … ‚Das sind aber Delinquenten!‘ Auch wir haben viele, nicht wahr! Die Mafia wurde nicht von den Nigerianern erfunden. Sie ist ein… ein nationaler ‚Wert‘, unter Anführungszeichen. Die Mafia stammt von uns, Made in Italy, nicht wahr! Sie gehört uns. … Die Migranten sind jene, die uns Reichtum bringen, immer. Auch Europa wurde von Migranten gemacht! … Europa ist so gewachsen, mit dem Gegensatz der Kulturen. … Heute gibt es die Versuchung, eine Kultur der Mauern zu machen, … Mauern im Herzen, Mauern im Land, um diese Begegnung mit anderen Kulturen, mit anderen Leuten zu verhindern. Und wer Mauern errichtet, …, wird als Sklave innerhalb der Mauern enden, die er erbaut hat, ohne Horizonte.“
    Kaum ein gerader Satz, kaum kein gerader Gedanke, was für ein Papst!
    Der Petersdom, eine Moschee oder ein Museum wie die Hagia Sophia? Oder ein Gerippe wie Notre-Dame?
    Wer möchte nach soviel päpstlicher Hilfe noch löschen? Wer ist danach nicht gelähmt in seiner Abwehr wie nach einem giftigen Stich? Wie fortgeschritten ist die Immunschwäche des Abendlandes?

  56. Kein Volldemokrat:
    Erinnern Sie sich an das Gesicht von „Grinse-Egon“ (Egon Krenz)? Was für eine Maske!

  57. @Mettnau
    Volltreffer. Dieser Papst erscheint auch mir nicht wie ein katholischer Christ und schon gar nicht als das Oberhaupt der katholischen Christenheit. Er ist nicht ihr Hirte, im Gegenteil. „Habt keine Angst“, das sagte Johannes Paul II. oft zu den Gläubigen aus seinem tiefen Glauben und guten Herzen. „Habt keine Angst vor den Migranten“, macht dieser jetzige Papst daraus,leugnet die reale Gefahr, die der Islam seit seiner Entstehung schon immer – unter anderem- für die Christenheit war und führt geradenwegs in die Irre. Und natürlich war Jesus kein Migrant. So ein dummes, häretisches , ungereimtes Zeug, was er von sich gibt.

  58. Beim Durchzappen lande ich heute auf Bibel TV.
    Gezeigt wird ein katholischer Livegottedienst aus ?
    Zwei ältere Priester sind zu sehen und 5 alte Frauen in den Sitzreihen.
    Da war was los!
    Ich zappe weiter und lande bei einem freikirchlichen Gottesdienst mit einem
    charismatischen Prediger und einem großen Gospelchor.
    Die große Halle war brechend voll und alle standen und sangen, klatschten und beteten.
    Zwei Gottesdienste, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten.
    Irgendwas mache Sie und Ihre Mitarbeiter falsch, Herr Papst!

  59. Der zukünftige EU Komissionpräsident Weber will seine Richtlinienkompetenz nutzen, und mehr Neger von der libyschen Küste in die EU, nach Deutschland schleusen.

    Auch will er das die Lager in Libyen aufgelöst werden. Die „Gefangenen“ sollen dann bestimmt in die EU, also nach Deutschland gebracht werden.

    Und Herr Weber verteilt die Neger dann gerecht über die ganze EU. Das heisst über alle 16 Bundesländer.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article192586595/Manfred-Weber-sieht-Migrationsfrage-als-offene-politische-Wunde-der-EU.html

  60. .

    1.) Asyl-Invasion rückabwickeln.

    2.) Und auch die afro-arabisch-orientalen Sozialfälle.

    3.) Keine Geldleistungen an Asyl-Forderer.

    4.) Sachleistungsprinzip (Toastbrot, Scheiblettenkäse); auch wenn höherer Verwaltungsaufwand.

    5.) Unsere Großeltern mußten auch mit Lebensmittel-Karten klarkommen.

    6.) Kommen die Sachleistungen, gehen die Fluginsekten (Wander-Heuschrecken).

    7.) Und Western Union geht pleite.

    .

  61. OT
    In Sachen Brandursache Notre-Dame wird immer noch in alle möglichen Himmelsrichtungen „ermittelt“ und man versucht Kranpfhaft eine Kurschlussursache zu finden. Der zuletzt genannte Kurzschluss am Aufzug wurde jetzt ebenfalls wieder verworfen.

    Ich sage schon jetzt voraus, dass die nächste Meldung lauten wird, dass es kein Kurzschluss gewesen sein kann, weil die gesamte Bauelektrik nach Feierabend abgestellt wurde und im Dachstuhl keine elektrische Leitungen verlegt waren.
    ——————–

    Großbrand von Notre-Dame: Gerüstbaufirma in Verdacht – Brandursache wird ermittelt

    24. April 2019: Vor dem Großbrand von Notre-Dame haben Arbeiter auf dem Dach der Pariser Kathedrale das strikte Rauchverbot missachtet. Das räumte die Gerüstbaufirma Le Bras Frères am Mittwoch gegenüber der Nachrichtenagentur AFP ein. Einige ihrer Mitarbeiter hätten „sich ab und zu über das Verbot hinweggesetzt“, erklärte die Firma. „Wir bedauern das.“ Das Unternehmen bestritt aber einen Zusammenhang mit dem verheerenden Feuer.

    Mitarbeiter der Firma hatten auf dem Dach der Kathedrale für Renovierungsarbeiten ein Gerüst um den gut 90 Meter hohen Spitzturm aufgestellt, der bei dem Brand einstürzte. Firmensprecher Marc Eskenazi warb um Verständnis für die Arbeiter, die das Rauchverbot missachtet hätten. Es sei „ein bisschen schwierig gewesen, von dem Gerüst hinabzusteigen, weil das Zeit braucht“.

    Der Sprecher des Unternehmens mit Sitz in Jarny bei Metz in Ostfrankreich betonte aber: „In keinem Fall kann ein schlecht ausgedrückter Zigarettenstummel Ursache des Brandes von Notre-Dame sein.“

    Die Zeitung „Le Canard enchaîné“ berichtet in ihrer aktuellen Ausgabe, die Ermittler gingen zudem der Hypothese eines Kurzschlusses bei den Elektromotoren der Aufzüge zu den Gerüsten nach. Firmensprecher Eskenazi schloss auch dies aus: Es habe „keinerlei Probleme“ mit den Motoren gegeben, sagte er. Zudem seien sie weit von dem Spitzturm entfernt, und das Feuer habe „im Inneren des Gebäudes“ begonnen.

    https://www.merkur.de/welt/paris-notre-dame-droht-anwohnern-eine-bleivergiftung-zr-12199626.html

  62. Und wer Mauern errichtet, …, wird als Sklave innerhalb der Mauern enden, die er erbaut hat, ohne Horizonte.“

    Und das sagt einer, der selber hinter dicken vatikanischen Maueren lebt.

  63. Der Brückenbauer

    wohnt selber sicher hinter dicken vatikanischen Mauern.

    Was wäre wohl aus China geworden, ohne die chinesische Mauer.

  64. Ich zappe weiter und lande bei einem freikirchlichen Gottesdienst mit einem
    charismatischen Prediger und einem großen Gospelchor.

    Zur Show kommen immer viele, zur bitteren Wahrheit nur wenige.

  65. Die katholische Kirche hat schon früher viel Scheisse verzapft.

    So z.b dass Selbstmörder nicht in geweihter Erde bestattet werden durften.
    Die waren alle natürlich immer gleich an ihrem Tod auch selber Schuld und verdammt.
    Dieser Schwachsinn wurde dann auch im Brustton der Überzeugung vorgetragen und alle glaubten es.

  66. Außerdem: Wie kann es ein Kurzschluss am Aufzug gewesen sein, wenn die Sicherheitsleute, die den Brand entdeckten, mit dem Bauaufzug aufs Dach gefahren sind? (Notre-Dame hat keinen eingebauten Aufzug.)

    Natürlich, es gab zwei Bauaufzüge, aber der Brand ist auf der Seite ausgebrochen, auf der die S-Leute hochgefahren sind.

    Außerdem befinden sich die Bauaufzüge vor der Fassade und waren somit mindestens 7, eher 10 Meter vom Spitzturm entfernt, da sich die Aufzüge an den Ecken des Gerüstes befinden. Dazwischen ein unbrennbares Stahlgerüst.

    Auch wird bei Bauaufzügen nach Feierabend normalerweise der Strom abgestellt, damit sie kein Unbefugter benutzen kann.

    Außerdem vermisse ich die Meldung „es wurden keine Brandbeschleuniger gefunden“. Ich habe schon Bilder von mehreren Brandhäusern gesehen, die bis auf die Grundmauern abgebrannt sind, und trotzdem konnte man Brandbeschleuniger nachweisen.

  67. Der Papst, auf obigen Foto, erinnert mich irgendwie an Stan Laurel,
    besser bekannt als Doofer in „Dick und Doof“.

    Der toppt auch dieses Duo und ist Dick und Doof in nur einer Person.

    Mein persönlicher Papst ist dieser 84 zig jährige Exorzist, mit dem würd ich mich sogar in die Hölle wagen.

  68. Ich will muslimische Grillfeste und Zigeuner Lager in den vatikanischen Gärten sehen.

    Erst dann bin ich zum Glauben bereit.

  69. Mein persönlicher Papst ist dieser 84 zig jährige Exorzist, mit dem würd ich mich sogar in die Hölle wagen.

    Oh was les ich da glatt am Höllentor :

    CSU Landesgruppe.

  70. Für die römisch-katholische Kirche reichen die Steuergeldfinanzierten Einwanderer vielleicht. Für einen moderne Industriegesellschaft nicht.

    Wer jetzt noch die vergifteten Oblaten-Krümel als angeblichen „Leib-Jesu“ zu sich nimmt, hat selber „Schuld“

  71. mettnau 30. April 2019 at 19:43

    „Allein im Jahr 2018 wurden in Frankreich mehr als 800 Kirchen angegriffen.“
    ——————–

    HG5: Dies ist eine Falschmeldung.
    Siehe:

    ——————–
    Immer öfter sind Kirchen in Frankreich das Ziel von Vandalismus.
    Insgesamt 1.063 „antichristliche Attacken“ wurden vergangenes Jahr in Frankreich registriert, berichtet die Welt am Sonntag (WamS). „Die Zahl ist im Vergleich zu 2017 gestiegen, da waren es 878 Angriffe. Im Vergleich dazu wurden nur rund hundert Synagogen und Moscheen geschändet.
    https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/kirche/2019/03/24/wams-angriffe-auf-kirchen-in-frankreich-haeufen-sich/

  72. 1. Ich bin kein Christ
    2. Warum haben in EUROPA Extremisten Asylrecht ?
    3. Aufnahme für Christen, Aliviten, Druzen, Juden in Deutschland
    4. Keine Aufnahme für Antisimiten in Deutschland

Comments are closed.