Der große Klimaschwindel - auch die EU mit Jean-Claude Juncker huldigt submissiv und sakrotansankt den kindlichen Apologeten der irren Sekte.

Von JEFF WINSTON | Was ist nun schon wieder in „Harald Juhnker“ gefahren? Der Noch-EU-Kommissionspräsident rügte kurz vor den EU-Wahlen in einem Interview mit der linken Funke-Mediengruppe die deutsche Klimapolitik aufs Schärfte: „Ich staune, dass Deutschland die festgelegten Klimaziele ungenügend umsetzt“, betonte Juncker. Immerhin aber habe die Bundesregierung ein „Klimakabinett“ gebildet, relativierte er seine Klima-Kritik. Denn mit „Kabinett“ kennt er sich bestens aus – in den Wein-Regalen der EU lagern derzeit über 16.000 Flaschen. Edelste Tropfen direkt unter den Brüsseler Ratsgebäuden. Des EU-Wahnsinns fette Beute!

Die Bundesregierung wollte ursprünglich die so genannten „Treibhausgas-Emissionen“ bis zum Jahr 2020 um mindestens 40 Prozent gegenüber 1990 senken – dieses humoristische Ziel gilt aber inzwischen als wohl nicht mehr erreichbar. Es gibt darüberhinaus weitere hehre Ziele – von mindestens 55 Prozent bis 2030 und von mindestens 80 bis 95 Prozent bis 2050 ist nun die Rede.

Zu einer mögliche Rücksichtnahme der Bundesregierung auf die Autoindustrie äußerte sich Juncker zurückhaltend. „Ich bin überhaupt kein Anhänger dieser Anti-Auto-Kampagne“, sagte er. „Aber wir brauchen einen Mobilitätswechsel und müssen stärker auf andere Verkehrsmittel setzen als auf das Auto.“ Zudem wolle er über das damit verbundene Thema Arbeitsplätze „nicht leichtfüßig hinweggehen“.

„Ich denke, dass sich Deutschland aufraffen wird, sich mit gemäßigtem Tempo den Zielvorgaben zu nähern.“ Auf die Frage, ob Deutschland zu viel Rücksicht auf die Autoindustrie nehme, sagte Juncker: „Ich bin überhaupt kein Anhänger dieser Anti-Auto-Kampagne. Aber wir brauchen einen Mobilitätswechsel und müssen stärker auf andere Verkehrsmittel setzen als auf das Auto“, kolportiert der EU-Chef (Dienstwagen: u.a. gepanzerte S-Klasse) freuden-taumelnd.

„Gib dem Affen Juncker …“

Der Kommissionspräsident lobte dagegen die „Schülerproteste“ für mehr Klimaschutz:

„Ich halte es für begrüßenswert, dass nach jahrelanger Erlahmung jugendlicher Protestkräfte endlich wieder junge Menschen auf die Straße gehen, weil sie sich Sorgen um unsere Zukunft machen. Insofern ist mir diese Bewegung sehr sympathisch.“

Der EU-Kommissionspräsident steht seit Wochen gehörig unter Druck seitens der „sympathischen Bewegung“ der apathisch-autistischen Greta Thunberg und ihrer halluzinierenden Heiligen der letzten Tage.

Greta: „Sie betrügen, wenn Sie können“

In ihrer von den Mainstreammedien umjubelten – Nobelpreis-verdächtigen – „Brüsseler Rede“ vor dem EU-Parlament las sie ausgerechnet Junckers praktizierenden EU-Apparatschiks gehörig die Leviten:

„Wir wissen, dass die meisten Politiker nicht mit uns reden wollen. Gut. Denn wir wollen auch nicht mit ihnen reden.“ Greta Thunberg entwarf in der Folge ein Bild der politischen Führungsebene in Europa, die nichts tue, nicht hinhöre, stets vom Wesentlichen ablenke, der es nur um Wachstum und Macht gehe:

„In dem politischen System, das Sie aufgebaut haben, geht es nur um Wettbewerb. Sie betrügen, wenn Sie können, denn das einzige, worauf es ankommt, ist es, zu siegen und Macht zu bekommen. Das muss enden.“ […]

„Wir müssen jeden Zentimeter unseres Seins auf den Klimawandel fokussieren“, hatte Greta gemahnt. Denn andernfalls würden die Politiker der Gegenwart „erinnert werden als die größten Versager der Geschichte – oder die größten Verbrecher aller Zeiten, weil sie entschieden haben, nicht zuzuhören und nicht zu handeln,“ schloss Greta Thunberg ihre sakrosankte Suada.

Der höchste Repräsentant der EU sah dabei gar nicht so glücklich aus. Er sei noch dabei, sich „von einem anstrengenden Brexit-Gespräch“ zu erholen und könne sich gerade schwer auf das Gesagte konzentrieren, gab der Kommissionspräsident später zu Protokoll. Es waren vielleicht auch leichte Schmerzen an der linken Wange, die ein dickes Pflaster zierte. Angeblich hat sich der Präsident beim Rasieren geschnitten. Hatte er sie anfangs „mit seinem üblichen Charme“ (WeLT ganz humorfrei) noch mit Handkuss begrüßt, „ließ er im Anschluss an Gretas kurzen Beitrag den einen oder anderen Hinweis auf seinen Unmut fallen“.

„Harmonisierte Toilettenspülungen“ gegen den Klimawandel

Juncker gab als Replik zurück, dass es erstens durchaus noch mehr Probleme gebe als den Klimawandel, um die sich die Politik zu kümmern habe, zum Beispiel „Afrika“ – allem voran die unverzügliche Umsetzung des UN-Compact on Migration. Er versicherte der kleinwüchsigen Klima-Gretel, dass die EU außerdem im künftigen Siebenjahres-Haushalt jeden vierten Euro (!!!) „für Klimazwecke“ ausgeben werde. Dass man Menschen – zumal im vielfältigen, diversen Europa – Dinge nicht einfach vorschreiben könne, auch wenn sie sinnvoll sein könnten: Als Beispiel nannte Juncker „harmonisierte Toilettenspülungen“. „Damit würden wir eine Menge Energie sparen“, betonte Juncker.

Juncker erwähnt sogar Bienenschutzprogramm

Und schließlich verwies Juncker darauf, dass die EU in seiner Amtszeit ein Investmentprogramm von 380 Milliarden Euro abgearbeitet habe. „Vieles davon ging in Umweltprojekte.“ Soviel zum Vorwurf, tatenlos zu sein. JC. Juncker erwähnte sogar explizit das „Bienenschutzprogramm der EU“ und seinen Fokus auf „Umweltschutz selbst in Handelsabkommen mit Japan und Kanada“. Ziemlich evident gefiel dem erheblich Ischiasgeplagten nicht, von einer 16-jährigen mit erheblichen „psychischen Problemen“ als einer der womöglich „größten Schurken der Geschichte“ tituliert zu werden, Autisten unter sich.

Denn Asperg-Spektrum-Auffällige leben in einer eigenen Welt, die für andere nur schwer begreifbar ist. Sie reden, wann und wie sie wollen und über Themen, die sie selbst interessieren, ohne Anpassung an die Zuhörer. Weitere Symptome des Asperger-Syndroms sind ungewöhnliche ausgeprägte Interessen und Kenntnisse, oft in einem eng umgrenzten und teils wenig praxisrelevanten Bereich. Die bedauerlicherweise Betroffenen können so auf ein Interessengebiet fixiert sein, dass sie nur wenig Neugier und Aufmerksamkeit für andere Sachzusammenhänge aufbringen können. Klimahysterie ist der Tanz um das Goldene Kalb des milliardenschweren Klimaschwindels: Für ein Windkraftwerk werden Tonnen von Beton in den Boden gepumpt, der dann landwirtschaftlich nicht mehr nutzbar ist. Für das Klima werden schnell mal Bäume abgeholzt, wenn sie im Wege sind. Da kommen keine Aktivisten, die dann Baumhäuser besetzen. Täglich sterben hunderttausende seltene Vögel und Fledermäuse in den Rotoren der Windkraftwerke. Dagegen klagen die Umweltaktivisten gegen jedes größere Bauvorhaben mit Steuergeldern durch alle Instanzen, weil dort die äußerst seltene kaukasische „Pinselohrlaus“ brütet.

Es stellt sich natürlich die Frage, in wieweit die deutschen Steuerzahler noch weiter willfährig den Klima-Abgesang-Gang der zukünftigen „Friedensnobelpreisträger“ zur Schlachtbank mittragen. Inwieweit die fiskalische Milchkuh Europas sich noch weiter unendlich durch die Europa-Verächter der Altparteien melken lässt. Wieviele weitere EU-Länder haben etwa alle gestrengen Klimaziele erreicht? Wie viele Kohlekraftwerke hat man in Polen oder Tschechien schon abgeschaltet? Wieviele Atomkraftwerke wurden in Frankreich in unmittelbarer Nähe zur deutschen „Grenze“ nicht gebaut? Wieviele E-Autos fahren bereits an der Costa Brava? Wieviel „mörderische CO2- und Feinstaub-Emissionen“ haben Junckers sonstige EU-Transfer-Destinatäre bis heute eingespart?

Am 26. Mai ist EU-Wahl – Wahltag ist Heimzahltag! Hol Dir Dein Land zurück.

image_pdfimage_print

 

206 KOMMENTARE

  1. Schade, dass er bald geht. Er dient wirklich hervorragend als abschreckendes Beispiel und sein Ischias steht sinnbildlich und symptomatisch für den Zustand der EU.

  2. Guerilla- Stellung einnehmen!
    Häuserkampf führen!
    Schritt für Schritt fundamental Boden gut machen!

    Klimaschwachsinn, mit der vergleichbaren Haltung eines Islamisten innerlich ablehnen und auch nicht gebetsmühlenartig, mediengetreu alles nachplappern, wie die deutschen, infizierten Zombies!

  3. @ lorbas 19. April 2019 at 20:34

    Dafür kennt Juncker die Bars mit ihren Getränken. Für ihn eine riesen Leistung.

  4. Also ich glaube, Greta ist ein ferngesteuerter Androide. Die Steuerzentrale ist in den Grünen beherbergt. Und alle lassen sich von der Sprechpuppe anleiten.

  5. @ alexandros 19. April 2019 at 20:46

    Merkel tankt sicher nicht weniger. Frag mal VivaEspaña über ihr Ischias.

  6. Mein Gott der Junker ist ja erst 64, ich dachte (so wie der aussieht) der ist viel, viel älter.

    Man weiß das man in einer Irrenanstalt lebt wenn ein 64jähriger Trunkenbold und eine 16jährige mit einer geistigen Beeinträchtigung die Richtung vorgeben und viele Irre ihnen blind folgen.

    Herr im Himmel hilf.

  7. Thunfisch und SchonKlod. Das Symbol für den Niedergang EU-Europas.
    Sturzbesoffen einen Handkuss daneben machen, Orban beschimpfen, („Hier kommt der Diktator“) und eine gewählte Staatspräsidenten – Gattin aus Afrika anzünden. Es reicht!
    Der soll in seinem beschissenen Steuerhinterziehungsland erst mal „Flüchtlinge“ aufnehmen! In den Katakomben ist noch viel Platz.

  8. 16.000.000.000 (sechzehn Milliarden) fürs Klo.. .. für Nichts!
    .
    Dafür sind deutsche Soldaten gestorben, dass afghanische Vergewaltiger, Sozialschmarotzer, Terroristen und Mörder in Deutschland wüten..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    AfD-Anfrage
    .
    Afghanistan-Einsatz kostete Deutschland bislang 16 Milliarden Euro

    .
    BERLIN. Deutschland hat für seinen Einsatz in Afghanistan seit 2001 rund 16,4 Milliarden Euro ausgegeben. Allein im Jahr 2018 beliefen sich die Ausgaben aus den Etats des Verteidigungsministeriums, des Auswärtigen Amtes sowie des Entwicklungs- und Innenresorts auf 770 Millionen Euro, berichteten die Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland unter Berufung auf eine Antwort des Auswärtigen Amtes auf eine AfD-Anfrage.
    .
    Der Bundeswehr-Einsatz kostete demnach bislang 11,9 Milliarden Euro. Das Auswärtige Amt gab seit 2001 gut zwei Milliarden Euro aus, das Entwicklungsministerium 2,3 Milliarden Euro. Das Bundesinnenministerium investierte 61 Millionen, das Agrarministerium 33 Millionen und das Kulturstaatsministerium 34 Millionen Euro. Keine Angaben machte die Bundesregierung über die Ausgaben der Geheimdienste.
    .
    “Deutsche Sicherheitskräfte haben in Afghanistan nichts verloren“
    .
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/afghanistan-einsatz-kostete-deutschland-bislang-16-milliarden-euro/

  9. 1. Das politische Kabarett ist tot! Die Politiker machen das jetzt hauptberuflich!
    2. >>Zudem wolle er über das damit verbundene Thema Arbeitsplätze „nicht leichtfüßig hinweggehen“.<<
    Mich hat es fast zerrissen!
    3. Was kann Franz I. von Greta lernen?
    Das man Handküsse nicht ablehen darf, auch wenn sie einem unangenehm sein sollten.
    4. Ich kann diesen ganzen Klimawahnsinn nur noch ertragen, wenn ich mir einen veritablen Ischias zulege!

  10. Es waere zweifellos interessant, mit Greta zu sprechen (allerdings bin ich auch kein Politiker). Vielleicht sollte man eine laengere Strecke im Zug…

    Bei ihren Anhaengern allerdings ist Hopfen und Malz verloren.

  11. Und welches Lied singen Schongklod, Maddin und Ska (trallala) Keller abends nach getaner Abbeit bei einer schönen Flasche Haberschlachter Heuchelberg?
    Natürlich die Hymne auf die Klimawende:
    Die Sonne scheint bei Tag und Nacht!
    Eviva Solarstrom!

  12. Ich finde es ganz, ganz wichtig, über das Klima zu sprechen. Greta sollte mit Juncker in den Weinkeller gehen und ihm die Leviten lesen. Dann haben wir wieder – prima Klima!

  13. .

    1.) Agenda-Setting Klima als Ablenkungsmanöver der Alt-Parteien

    2.) Wahres Thema: Grenzauflösung. Es kommen monatlich 15.000 Analphabeten NEU !

    3.) Deutsche Verwaltungsrichter (Asyl-Anträgeflut): “Wir befinden uns mitten im Herbst 2015“

    .

  14. Hat Onkel Schang-Kloohd dem Klima-Gretchen ein wenig „Ischias“™? zu trinken gegeben, damit die Kleine endlich mal den Rand hält?

  15. Der Verfall Europas, er kommt schneller, als ich es noch vor 1-2 Jahren befürchtet hatte.

    Genießt die süßen Gedanken an die Zeit vor 2015!

    2020 – Kölner Dom wird St.Greta-Eisbärenmoschee

  16. @ Maria-Bernhardine 19. April 2019 at 21:25

    Oder der blaue Juncker in einer Fahrradrikscha,
    vorne strampelt ein Neger u. Juncker grölt:
    Hü, Rappen, hü!“ Oder möchte er einen Esel
    reiten?

  17. Vor der Europa-Wahl wird die AfD mit unerbittlicher Härte von dem Parteien-Kartell bekämpft

    d Spendenaffäre
    Staatsanwaltschaft ermittelt gegen AfD-Bundesschatzmeister
    Die Spendenaffäre lässt die AfD nicht los. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft offenbar auch gegen Bundesschatzmeister Klaus Fohrmann. Es soll um fragwürdige Spenden im unteren sechsstelligen Bereich gehen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article192179167/Spendenaffaere-Staatsanwaltschaft-ermittelt-gegen-AfD-Bundesschatzmeister.html

    Spendenaffäre: Staatsanwaltschaft ermittelt offenbar gegen AfD-Schatzmeister
    Nächster Akt in der AfD-Spendenaffäre: Laut Medienberichten wird gegen Schatzmeister Klaus Fohrmann ermittelt. In Rechenschaftsberichten sollen falsche Angaben stehen.

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-04/spendenaffaere-klaus-fohrmann-schatzmeister-afd

  18. „Wir wissen, dass die meisten Politiker nicht mit uns reden wollen. Gut. Denn wir wollen auch nicht mit ihnen reden.“

    „In dem politischen System, das Sie aufgebaut haben, geht es nur um Wettbewerb. Sie betrügen, wenn Sie können, denn das einzige, worauf es ankommt, ist es, zu siegen und Macht zu bekommen. Das muss enden.“ […]

    Damit hat die Göre allerdings recht, auch wenn es nicht ihre eigenen Worte sind sondern aus einer für sie fremdverfassten Rede stammen.

    Und ja, auch wir sollten aufhören, mit dem Politgesochse reden zu wollen.

  19. Manchmal hat die Grete offensichtlich doch ziemlich lichte Momente:

    „In dem politischen System, das Sie aufgebaut haben, geht es nur um Wettbewerb. Sie betrügen, wenn Sie können, denn das einzige, worauf es ankommt, ist es, zu siegen und Macht zu bekommen. Das muss enden.“ […]

    Außerdem:
    Wieviel energieintensive Produktion gibt es in Junckers Heimatland und wieviele klimapolitische Einsparungen stehen dort zu Buche?

  20. alexandros 19. April 2019 at 21:33
    Es gibt allerdings auch gute Nachrichten

    SPD-Krise in Brandenburg
    Kämpfen – auch wenn die Umfragen zum Heulen sind
    Seit rund 30 Jahren ist Brandenburg fest in sozialdemokratischer Hand. Doch bei der Wahl im Herbst droht der Absturz. Ministerpräsident Woidke tourt jede Woche Tausende Kilometer, um das Debakel abzuwenden. Er stellt eine Stimmung fest, die in Umfragen nicht abgebildet werde.

    €https://www.welt.de/politik/deutschland/plus191979541/Landtagswahl-Brandenburg-2019-Woidkes-SPD-steuert-auf-Debakel-zu.html

  21. Das staatliche schwedische Fernsehen zeigte sie am Rednerpult bei einem leidenschaftlichen Plädoyer für drastische Maßnahmen zur Rettung des Weltklimas. Greta wandte sich anscheinend an die im Saal versammelte Creme de la Creme der Klima-Politik. Doch ein am folgenden Tag im Fernsehen gezeigter kurzer Video-Ausschnitt offenbarte, dass Greta in Wirklichkeit in einem fast leeren Saal sprach. Die meisten Delegierten hatten die Konferenz bereits verlassen. (Wir haben darüber berichtet.)

    Wer ist Greta? Ihrem Alter entsprechend, geht sie noch zur Schule. Sie blieb dem Unterricht aber seit nun schon fast einem Jahr aus Protest jeden Freitag fern, um für die Rettung des Planeten zu demonstrieren. Sie und ihre Eltern halten das vermutlich für wichtiger, als Mathematik und Physik zu lernen. In diesen Fächern ist das Niveau in Schweden, wie die PISA-Tests ausweisen, ohnehin kaum hoch zu unterbieten.

    Gretas Vater ist der Promotor. Er kooperiert mit der Firma WeDontHaveTime AB, die ihr Geld mit dem Verkauf von Klima-Informationen und CO2-Zertifikaten, das heißt einer modernen Form des Ablass-Handels verdient. Greta ist offenbar Teil dieser Ablass-Industrie. Am vergangenen Freitag, dem 18. Januar, abends räumte ihr das schwedische Fernsehen im Rahmen des Skvalan-Programms ganze 18 Minuten Sendezeit ein. Ohne durch kritische Fragen unterbrochen zu werden, konnte Greta hier ihr naives Weltrettungs-Glaubensbekenntnis ableiern.

    Gretas Mutter Marlene Ernman ist eine bekannte Opern-Sängerin und Links-Aktivistin. Sie hat ein Buch über ihre Tochter veröffentlicht. Darin erfährt man, dass diese vom Asperger-Syndrom, einem mentalen Handikap, betroffen ist. Asperger-Patienten neigen bekanntlich zum Schwarz-Weiß-Denken. Das macht sich die Klima-Ablass-Industrie wohl gerne zunutze. So wird Greta nun in der ganzen Welt herumgereicht, um kleine und große Kinder für die lukrative Weltrettung zu begeistern. Sie sollen auf Fliegen und Autofahren verzichten oder wenigstens dafür CO2-Zertifikate erwerben. Das erinnert sehr an den propagandistischen Kindesmissbrauch durch Kommunisten und Nazis.

  22. Doch kein Suizid? Drei Jahre nach Isabelle Kellenbergers Tod aus Überlingen am Bodensee revidieren Behörden ihre Einschätzung

    Nach zwei kleinen Anfragen der AfD-Stuttgart hat der Vater vom Justizministerium eine Antwort erhalten, die Polizei gehe nun doch nicht mehr davon aus, dass seine Tochter sich selbst das Leben genommen habe. Isabelle war im Juni 2016 unter sehr mysteriösen Umständen, nur noch mit Slip und BH bekleidet, tot aufgefunden worden und sollte in ganz flachem Wasser ertrunken sein.

    Obwohl vieles dagegen sprach, es fand sich zum Beispiel kein Wasser in der Lunge, gingen Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft jahrelang von einer Selbsttötung aus. Dies sei das erste Mal, so Karl-Heinz Hulin, dass man nun offiziell zugebe, es könne wohl doch kein Suizid gewesen sein.

    https://juergenfritz.com/2019/04/15/doch-kein-suizid-isabelle-k/

  23. Und hin und wieder scheren trotz Antifa-Terror GEW-Mitglieder aus den verordneten Reihen aus und brechen ihr viel zu langes Schweigen:

    https://www.hna.de/kassel/wesertor-ort123033/von-kartoffeln-und-kanaken-kasseler-lehrerin-fordert-kopftuchverbot-an-schulen-12203833.html

    Was hat Sie angetrieben?

    Ich glaube einfach, dass wir als Gesellschaft verlieren werden, wenn die Mitte weiter schweigt. Und ich kann es verstehen, dass die Mitte so leise ist. Die graue Welt zu erklären, ist eben sehr schwer. Ich tue es nun aus meinem Mikrokosmos und meiner Erfahrung heraus. Ich unterrichte an einer Schule mit einem sehr innovativen und mutigen Lehrerkollegium. Wir versuchen, mit unseren Schülern einen ehrlichen Weg zu gehen.

    An Ihrer Schule sind Kinder aus 56 Nationen. Was ist da das Hauptproblem?

    Das Hauptproblem ist, dass wir vermehrt mit Schülern aus patriarchal-strukturierten Familien arbeiten, die oftmals muslimisch geprägt sind – und hier fängt es schon an: Es geht dabei eben nicht um muslimische Familien im Allgemeinen, sondern um patriarchal-strukturierte muslimische Familien. Bei diesen Familien herrschen eben Strukturen vor, die nur schwer bis gar nicht mit unserem Grundgesetz vereinbar sind. Das wird von den Kindern aus diesen Familien nicht verstanden. Und wir tun uns schwer damit, die Bereiche, die nicht übereinstimmen mit der Gleichberechtigung von Mann und Frau, gewaltfreier Erziehung oder der Religionsfreiheit, wie wir sie inzwischen leben, klar anzusprechen. Das geschieht aus Angst davor, als intolerant bezeichnet zu werden.

    Was genau wird nicht verstanden?

    Die Kinder kommen nach Deutschland und bekommen zum Beispiel mit, dass Religionsfreiheit herrscht. Religionsfreiheit setzen diese Kinder dann aber gleich mit einem missionarischen Auftrag, weil sie nicht verstehen, dass diese Freiheit da aufhört, wo sie anfängt, andere einzuschränken. Das heißt: Sie schauen auch bei den Muslimen, die gut integriert sind, ob sie in ihrem Sinne alles ordentlich machen. Das führt dazu, dass sie diese Kinder unter Druck setzen – in einem Alter, in dem diese Kinder stark beeinflussbar sind.

    Zu welchen Situationen kommt es denn konkret?

    Es kommt zum Beispiel zu der Situation, dass ein muslimischer Schüler, der nicht fasten will, von den anderen gemobbt wird – nach dem Motto: Du bist kein guter Moslem, wenn du während des Ramadan nicht fastest. Oder wir haben plötzlich die Situation, dass ein deutscher Schüler kein Schweinefleisch mehr isst, weil er Druck bekommen hat von muslimischen Kindern, die Religionsfreiheit falsch verstehen.

  24. Maria-Bernhardine 19. April 2019 at 21:25

    Mit diesem „Wir“ meint der Juncker von der traurigen Gestalt doch nicht sich und seinesgleichen, der meint, dass ER und seinesgleichen weiterprassen, wie wenn es kein Morgen gibt, während WIR Untertanen ihre Vorstellungen erfüllen und dafür jedes Opfer zu bringen haben.

  25. @ Maria-Bernhardine 19. April 2019 at 21:25

    Juncker verdiente es für diese Aussage von der Antifa totgeprügelt zu werden.

    Juncker und seine anderen Falschspieler haben kürzlich neue Grenzwerte durchgesetzt, die unsere Automobilindustrie, wie wir sie kennen, völlig zerstören könnte.

    Ohne uns, das Volk, zu fragen, und alles für die Umwelthexen. Das ist ein Verbrechen.
    Wieviel Milliarden EUR ist der gesamte Fuhrpark in der EU wert? Und das alles soll wertlos werden? Kann man sich ein gemeineres Verbrechen ausdenken?

  26. Doku enthüllt hochrangige Terror-IS-Braut mitten in Hamburg – In Burka, bewaffnet und Frau von Deso Dogg

    Omaima Abdi schloss sich dem IS in Syrien an, gab ihrem Kleinkind Waffen in die Hand und heiratete zwei Top-ISIS-Terroristen. Zurück in Deutschland arbeitet sie unbehelligt als Eventmanagerin in Hamburg.

    Video jetzt mit deutschen Untertiteln!

    https://youtu.be/4FjUcuXj0jE

  27. „Aber wir brauchen einen Mobilitätswechsel und müssen stärker auf andere Verkehrsmittel setzen als auf das Auto“ – Beispiel geben und nicht fordern. Daher sollte er andere Verkehrsmittel wählen, vor allem in Brüssel. Zu Fuß gehen soll bei Ischias helfen.

  28. Immer wenn ich Greta T. sehe, möchte ich hinter mein Haus gehen und ein Fass Schweröl anzünden.

  29. @ Freya- 19. April 2019 at 21:43

    Wer 1945 nur 17 Jahre alt war, kommt heute vor Gericht. IS-Rückkehrer werden nicht belangt, trotz schlimmer Taten.

  30. Zum Handkussfoto oben: wo ist eigentlich #metoo?

    Pulver schon verschossen? Mächtig ruhig geworden um die Blockwarte von Links.

  31. .

    Betrifft: Deutschland (2019) am Abgrund: Ist “Merkel-Mumie“ alleine schuld ?

    .
    1.) Nein !

    2.) Schuldig: 570.000 Follower (= Zahl der Mitglieder CDU/CSU)

    3.) Schuldig: 38 Mio. Wähler der Alt-Parteien PLUS 15 Mio. Nicht-Wähler

    4.) Bei 62 Mio. Wahlberechtigten (2017 Bundestagswahl).

    5.) Schuldig: Mediale Buddies der Regierung

    6.) Lügenfressen (sry für Ausdrucksweise) der Lügenpresse wie Steffen Seibert (“Hetzjagden“)

    7.) Freispruch für alle AfD-Wähler !

    .

  32. Interessante Gedanken von Danisch zur SED / PDS / die Linke, deren verschwundenen Milliarden, der RAF, dem mdr, DDR-Geschichtsrevisionismus, und George Soros.

    Wenn wieder zusammenwächst, was zusammen gehört: RAF + DDR.

    Gleichzeitig sind wir einem immer höherfrequenten Dauerfeuer aus sozialistischen Kampagnen ausgesetzt.

    Mir drängt sich deshalb der Gedanke auf, dass die Stasi mit Höchstdruck und aus allen Rohren schießt, um uns oder die EU in eine DDR 2.0 zu verwandeln. Diesel, GRETA, Politisierung von allem und jedem, Einheitslohn, Steuererhöhungen, passt alles. Und es könnte gut sein, dass all diese Stiftungen aus dem SED-Vermögen finanziert werden. Danach wären sie durchaus Governmental Organisations (und nicht Non-), nur dass da eben 30 Jahre dazwischen liegen.

    Womöglich war das trojanische Pferd nichts gegen die Wiedervereinigung.

    http://www.danisch.de/blog/2019/03/08/wenn-wieder-zusammenwaechst-was-zusammen-gehoert/

  33. Der heutige Freitag hat gezeigt – es ging den Schülern nur ums Schulschwänzen, nie ums Klima.

    Grüße gehen raus nach Mallorca, Barcelona, London, Florida und LA.

  34. Vielleicht findet sich ja noch jemand*in im Greta-Alter mit Asperger und mit Zöpfchen und Kleidchen, die die Migrationspolitik scheiße findet.

  35. @ friedel_1830 19. April 2019 at 21:49

    ZU VIELE ABGEORDNETE: Machtlos gegen den aufgeblähten Bundestag

    CDU/CSU lehnen Wahlkreisreduzierung ab

    Die AfD will die Zahl der Direktmandate beschränken. „Sollten mehr Direktbewerber einen Wahlkreis gewonnen haben als einer Partei nach dem Zweitstimmenergebnis Mandate zustehen, sind diejenigen Direktbewerber mit den relativ schlechtesten Stimmergebnissen von der Zuteilung eines Mandats ausgeschlossen“, schlägt Parteivize Albrecht Glaser vor.

    https://www.tagesschau.de/inland/bundestag-xxl-101.html

  36. „Fridays for Future“-Demo Schüler-Streik zum Klimaschutz auch in den Ferien?
    ****************************
    Eine Unverschämtheit so etwas zu fragen. Es sind Ferien und da wird gefeiert. Schule schwäntzen ja, aber bitte nicht in den Ferien.

    P.S. Kann man die „Greta Thunfisch Sekte“ nicht mal rausschmeißen?

  37. matrixx 19. April 2019 at 21:50

    Der heutige Freitag hat gezeigt – es ging den Schülern nur ums Schulschwänzen, nie ums Klima.

    Grüße gehen raus nach Mallorca, Barcelona, London, Florida und LA.
    ——-
    Da halte ich gegen!
    Also hier bei uns oben legen die Nordseefähren Sonderschichten ein. Es gibt nur „kein Wasser“. Das war bei Ebbe immer so und hat mit Thunfischen und Heringen nichts zu tun.

  38. @ rassist 19. April 2019 at 21:54

    Na und? Der Antisemit und NS-Propagandist Nikolai Nerling, der sich als Volkslehrer inszeniert, postete ein Foto von sich wie er den Hitlergruß zeigt. Vorsorglich wohl von hinten. Link zum Bild befand sich unter seinem Video Freiheit (in) Berlin siehe Foto unten.

    Findest Du das toll von Dir hier Werbung für den zu betreiben?

    https://pbs.twimg.com/media/DgnQIfKXkAAb3AY.jpg

  39. Wahrscheinlich hat die schwachsinnige Gräte sich das garnicht selbst ausgedacht(sie soll ja einen grossen Beraterstab haben), aber mit den folgenden Sätzen hat sie recht:

    „Wir wissen, dass die meisten Politiker nicht mit uns reden wollen. Gut. Denn wir wollen auch nicht mit ihnen reden.“ Greta Thunberg entwarf in der Folge ein Bild der politischen Führungsebene in Europa, die nichts tue, nicht hinhöre, stets vom Wesentlichen ablenke, der es nur um Wachstum und Macht gehe:

    „In dem politischen System, das Sie aufgebaut haben, geht es nur um Wettbewerb. Sie betrügen, wenn Sie können, denn das einzige, worauf es ankommt, ist es, zu siegen und Macht zu bekommen. Das muss enden.“ […]

    Falls das alles ohne den Klimaschwachsinn daher kommen würde, würde auch am Freitag hüpfen gehen.

  40. Es ist bezeichnend für die Verblödung der westlichen Gesellschaften, sich von einer behinderten 16jährigen Göre mit der Parole „Alles sofort abschalten“ jeden Tag aufs Neue vorführen zu lassen.
    Wäre es nicht so ernst, könnte man das für eine Episode aus Schilda halten.

    Diese Klima-Gretl soll man in China aufkreuzen, da lacht man sie schallend aus.

  41. att lorbas… manfred weber heist der gute….
    fjs würde sich im grabe drehen…
    zu junker…die eu ist eine korruppte durch und durch krimminelle organisation,
    bezahlt durch steuergelder, fördert nur sich selbst, quasi wie die polizei im staate,-
    die auch nur sich selbst beschützt…
    gebt ihnen die quittung bei der wahl.

  42. Irgendwann wird Klima Gretel in die Pubertät kommen und dann entweder auf starke südländische Männer stehen oder vielleicht auch zum eigenen Geschlecht flüchten – dann ist das Klima passé.

  43. Line_001
    19. April 2019 at 20:51
    Weiß denn schon jemand wie die EU Wahl ausgeht?
    ———————-

    Ja die Ergebnisse würden mich auch mal interessieren.

  44. Aber esgibt Hoffnung!
    Der „reGIERungs-Flieger“ musste gerade Not-landen und wurde dabei erheblich beschädigt.
    Die reGIERungs-Mitglieder werden hoffentlich nun mit dem Fahrrad zu Konferenzen fahren?
    Und DAS erspart uns jede Menge Abgase!

  45. @ Freya- 19. April 2019 at 22:13
    Islamistischer Anschlag auf die Oster-Prozession…
    ————————-
    Die Party beginnt für die Mohammer

  46. Wer ist Greta? Ihrem Alter entsprechend, geht sie noch zur Schule. Sie blieb dem Unterricht aber seit nun schon fast einem Jahr aus Protest jeden Freitag fern, um für die Rettung des Planeten zu demonstrieren. Sie und ihre Eltern halten das vermutlich für wichtiger, als Mathematik und Physik zu lernen. In diesen Fächern ist das Niveau in Schweden, wie die PISA-Tests ausweisen, ohnehin kaum hoch zu unterbieten.

  47. So wie es aussieht, ist das Video des sächsischen Holzarbeiters zum Thema “ Ab wann brennt ein Balken “
    ( Notre Dame ) von youtube bereits gelöscht.

  48. Das was hier gerade abgeht ist der schlimmste Politzirkus den die Menschheit in den letzten 4000 Jahren gesehen hat. Das ist kaum noch in Worte zu fassen was die für Statements abgeben, wie die sich benehmen, einfach alles.

  49. Freya- 19. April 2019 at 22:13
    Islamistischer Anschlag auf die Oster-Prozession in Sevilla verhindert: Marokkaner festgenommen, Polizei geht davon aus, dass er sich als Dschihadist während des religiösen Umzugs in die Luft sprengen wollte

    https://www.swr.de/swraktuell/Spanische-Behoerden-verhindern-offenbar-Anschlag-auf-Prozession,spanien-anschlag-prozession-102.html

    *****

    (…)„Islamischer Staat“ propagiert Rückeroberung Spaniens von den „Ungläubigen“
    Zunächst gingen die Behörden davon aus, der Mann plane sein Selbstmordattentat während der spanischen Parlamentswahlen am 28. April. Als sich die Annahme verdichtete, der Anschlag könnte bereits zu den weltbekannten religiösen Umzügen in Sevilla stattfinden, schlugen die Beamten in einer gemeinsamen Operation zu.

    (…)Anfang April hatte der sogenannte „Islamische Staat“ (IS) in Video-Botschaften im Internet zu Anschlägen während der Karwoche in Spanien aufgerufen. Daraufhin erhöhte Spanien die Terror-Alarmbereitschaft. Der IS propagiert seit Jahren die Befreiung und Rückeroberung Spaniens von den „Ungläubigen“. Weite Teile Spaniens standen von 711 bis 1492 unter der Bezeichnung al-Andalus unter muslimischer Herrschaft.

    https://www.vaticannews.va/de/welt/news/2019-04/spanien-terror-anschlag-prozession-semana-santa-sevilla.html

  50. @ polizistendutzer37 19. April 2019 at 22:23

    Das was hier gerade abgeht ist der schlimmste Politzirkus den die Menschheit in den letzten 4000 Jahren gesehen hat. Das ist kaum noch in Worte zu fassen was die für Statements abgeben, wie die sich benehmen, einfach alles.
    —————-

    Das ist noch nicht das Ende, es gibt noch Luft nach oben.

  51. .

    Betrifft: Der neue Faschismus ist der “Antifaschismus“ bzw. …

    .
    1.) … links-grüne Hypermoral als moderner Totalitarismus.

    2.) Frei nach Ignazio Silone: “Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen:

    3.) Ich bin der Faschismus.

    4.) Sondern: “Hier ist das Erste Deutsche Fernsehen mit der Tagesschau“ “.

    5.) Fehlt nur noch, daß ein Sudan-Neger die 20 Uhr liest (ARD).

    .

  52. Charlize Theron (43) hat zwei adoptierte Kinder: Tochter August (4) und Sohn Jackson (7). Doch geht es nach Letzterem, hat die Hollywood-Schauspielerin ZWEI Töchter, berichtet die „Daily Mail“.

    Oft hat man Jackson schon in Kleidern gesehen. Und jetzt sagt seine Mama, was es damit auf sich hat: „Als sie drei Jahre alt war, schaute sie mich an und sagte: ‚Ich bin kein Junge!‘

    https://www.bild.de/unterhaltung/leute/leute/charlize-theron-ueber-sohn-jackson-er-wusste-schon-mit-3-dass-er-ein-maedchen-is-61355966.bild.html

    https://www.dailymail.co.uk/tvshowbiz/article-6938923/Charlize-Theron-steps-make-free-eldest-child-Jackson-explaining-boy-girl.html

  53. .

    Betrifft: War der “Arbeiter- und Mauerstaat“ DDR das bessere Deutschland ?

    .

    1.) Bei allem Desaster hatte das Honecker-Regime

    2.) “Deutsches Volksbewußtsein“, Nationalstolz und war ethnisch homogen.

    3.) Als NRW-Wessie (Großstadt) blicke ich hier nur noch in Gesichter, die ich spontan

    4.) völlig anderen Kontinenten zuordnen würde.

    5.) Ethnische weiße Homogenität ist für mich mittlerweile das wichtigste, weil ich nicht

    6.) fremd im eigenen Land sein möchte.

    7.) Insofern war die DDR für mich das bessere Deutschland.

    8.) Siehe auch Prof. Philippe Rushtons “Genetische Ähnlichkeitstheorie“.

    .

  54. .

    9.) Oder: ich möchte alternativ das West-Deutschland zurück von VOR Oktober 1961

    10.) Denn da begann die Katastrophe der türkischen “Gastarbeiter“-Einwanderung.

    .

  55. …ach je, die Klimagretel!
    Ja, sie ist wie Jesus, eine Gesandte Gottes, die wahre Prophetin! So der katholisch Klerus, der schon immer ein Faible für halluzinierende Geisteskrankheiten hatte!
    Ja, Jesus hat Wunder vollbracht. Er konnte beispielsweise über Wasser laufen.
    Und die Klimagretel?
    Kann sie etwa Co2 einatmen und reinen Sauerstoff ausatmen? Kann sie vielleicht, statt das extrem schädliches Klimagas Methan rauszufurzen, Rosenduft flatulieren?

  56. Bild Schreibt: Druck von Türkei-Präsident Erdogan? Deutsche Schule schafft Karfreitag ab.

    Selbst schuld wenn die ihr Heil in der Türkei suchen aber auch ein Zeichen für uns, mit den Moscheen umzugehen!

  57. Herr Rossi 19. April 2019 at 22:30
    Charlize Theron (43) hat zwei adoptierte Kinder: Tochter August (4) und Sohn Jackson (7). Doch geht es nach Letzterem, hat die Hollywood-Schauspielerin ZWEI Töchter, berichtet die „Daily Mail“.

    Oft hat man Jackson schon in Kleidern gesehen. Und jetzt sagt seine Mama, was es damit auf sich hat: „Als sie drei Jahre alt war, schaute sie mich an und sagte: ‚Ich bin kein Junge!‘

    https://www.bild.de/unterhaltung/leute/leute/charlize-theron-ueber-sohn-jackson-er-wusste-schon-mit-3-dass-er-ein-maedchen-is-61355966.bild.html

    https://www.dailymail.co.uk/tvshowbiz/article-6938923/Charlize-Theron-steps-make-free-eldest-child-Jackson-explaining-boy-girl.html

    Adoption und Kinder von Leihmüttern scheint eine Art Hobby in Hollywood zu sein.

  58. Valis65 19. April 2019 at 22:27
    Staatspolitische Dekadenz auf den Höhepunkt getrieben:

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/mdr-exakt-die-story-extreme-zustaende-durch-zuwanderung-in-halle-und-20-anderen-staedten/


    Was wird nur geschehen, wenn die Steuereinnahme plötzlich nicht mehr so üppig sprudeln sollten?

    Das Gleiche wie in den Ländern, aus denen die hierher gekommen sind; Sozialdarwinismus bis auf die physische Ebene.
    Dass in Bulgarien auf dem Land die Häuser durch Mauern geschützt sind, in denen Glasscherben eingelassen sind und auf jedem Hof ein scharfer Wachhund lebt, hat seine guten Gründe.

  59. Haremhab 19. April 2019 at 20:48
    @ alexandros 19. April 2019 at 20:46
    Merkel tankt sicher nicht weniger. Frag mal VivaEspaña über ihr Ischias.

    Bitteschön, hier:

    Angela Merkel Besoffen oder unter Drogen Beim EU Gipfel
    46.455 Aufrufe
    Verband Deutscher Rechtssachverständiger
    Am 12.04.2019 veröffentlicht

    https://www.youtube.com/watch?v=gfF5WqkEqYA

    *****

    Angela Merkel betrunken ? längere Fassung des gelalles.
    https://www.youtube.com/watch?v=DGnGx3WbcJ0

  60. Was, zum Junker, ist „harmonisierte Toilettenspülung“?
    Sicher ein ein neues Projekt für die EUnuchen in Brüssel. Die kümmern sich tatsächlich um jeden Schxxss!

  61. Das_Sanfte_Lamm 19. April 2019 at 22:49

    “ Dass in Bulgarien auf dem Land die Häuser durch Mauern geschützt sind, in denen Glasscherben eingelassen sind und auf jedem Hof ein scharfer Wachhund lebt, hat seine guten Gründe.“

    Der Tag der Befreiung vom tuerkischen Joch ist nun auch noch nicht sooo lange her.

  62. Valis65 19. April 2019 at 22:06

    Wahrscheinlich hat die schwachsinnige Gräte sich das garnicht selbst ausgedacht(sie soll ja einen grossen Beraterstab haben), aber mit den folgenden Sätzen hat sie recht:

    „Wir wissen, dass die meisten Politiker nicht mit uns reden wollen. Gut. Denn wir wollen auch nicht mit ihnen reden.“ Greta Thunberg entwarf in der Folge ein Bild der politischen Führungsebene in Europa, die nichts tue, nicht hinhöre, stets vom Wesentlichen ablenke, der es nur um Wachstum und Macht gehe:

    „In dem politischen System, das Sie aufgebaut haben, geht es nur um Wettbewerb. Sie betrügen, wenn Sie können, denn das einzige, worauf es ankommt, ist es, zu siegen und Macht zu bekommen. Das muss enden.“ […]

    Falls das alles ohne den Klimaschwachsinn daher kommen würde, würde auch am Freitag hüpfen gehen.
    _______________________________

    Da hüpfe dann sogar ich mit…und würde sogar nochmal in den Keller steigen, um dort die Hoffnungsmaschine anzuschmeißen.

  63. alexandros 19. April 2019 at 21:33
    Die Spendenaffäre lässt die AfD nicht los. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft offenbar auch gegen Bundesschatzmeister Klaus Fohrmann. Es soll um fragwürdige Spenden im unteren sechsstelligen Bereich gehen.
    —————————————————–
    Oh Gott! Ich habe anstatt der CDU der AfD 50 EURO gespendet, also auch im unteren sechsstelligen Bereich. Nun befürchte ich das Schlimmste.

  64. DRUCK VON TÜRKEI-PRÄSIDENT ERDOGAN?

    9.04.2019 – 22:01 Uhr
    Es ist einer der wichtigsten christlichen Feiertage und wird von Christen weltweit begangen: An fast allen Deutschen Schulen im Ausland ist am Karfreitag frei.

    Nur in der traditionsreichen Deutschen Schule in Istanbul (gegründet 1868) war am Karfreitag zum ersten Mal regulärer Unterrichtstag für Lehrer und Schüler. Andere Deutsche Schulen in der Türkei hatten am Freitag bereits Osterferien.

    Lesen Sie mit BILDplus die Hintergründe! (Bezahlartikel)

    https://www.bild.de/bild-plus/politik/ausland/politik-inland/druck-von-tuerkei-praesident-erdogan-deutsche-schule-schafft-karfreitag-ab-61361316,view=conversionToLogin.bild.html

  65. JUNKER und GRETA ein Niveau.
    Der eine beschränkt durch schlechte Gewohnheiten, die andere auf natürliche Art!

  66. Fairmann 19. April 2019 at 23:09
    Feinstaub in den Gesichtern
    doch froh ist unser Sinn, ja mit Verstand
    es braust unser Diesel durch unser deutsches Land.
    https://www.youtube.com/watch?v=SndPb5XohYM
    _________________
    Danke für diesen Hinweis!
    Ich kannte bislang nur diese Version.
    ttps://www.youtube.com/watch?v=9jL8zG2ENz8

  67. Hier hat Juncker mal wieder „$ückenschmerzen“ und fackelt fast Frau des Ruanda-Präsidenten ab. Habt Ihr nirgenwo gesehen, DDR 1 und DDR 2 haben diese Szene raugeschnitten. Im Ruhrgebiet würde man sagen „Mein Mann war gestern wieder scheissendick „. Mein Mann hatte gsstern Ischiasschmerzen habe ich in diesem Zusammenhang noch nie gehört.

    https://youtu.be/HTCpi2nD7pQ

  68. GRETA ist das gefundene Fressen für die Politiker, das man bequem vor den Wagen spannen kann. Hier passt wirklich das geflügelte Wort: „Nützliche Idiotin!“

  69. Juncker wird immer auf so eine ekelhafte Weise „touchy“, wannimmer er rotzbesoffen ist. Das sind mir die schlimmsten Säufer. Die jede Hemmung verlieren und sich wie King Louie benehmen. Das ist bei Leute wie Truncker und Minister Kellerassel der Dauerzustand, denn was sich diese Trinker aus dem Zwergstaat Luxemburg an Überheblichkeit anmaßen, geht auf keine Kuhhaut mehr.

  70. „Hier hat Juncker mal wieder „$ückenschmerzen“ und fackelt fast Frau des Ruanda-Präsidenten ab.“
    @Dortmunder
    Immer wieder peinlich, diesem rotzbesoffenen Aparatschik zuzusehen. Da fragt man sich, wer auf die spatzenhirnmäßige Idee kam, einem starken Alkoholiker eine langstielige brennende Fackel in die Hand zu drücken?

  71. Dei Propaganda-Puppe kann ja mal (angestiftet von von der linken Lehrerschaft) alleine in ein Asylantenheim gehen.

    Wie die Susanna Feldman.

    Da werden ihr dann „schlagartig“ die aktuellen Probleme Europas nahegelegt.
    Die Klima-Ablenkungsnummer wäre dann schnell passé…

  72. http://translate.google.com/translate?hl=en&sl=fr_FR&tl=de_DE&prev=_dd&u=https://www.epochtimes.fr/notre-dame-de-paris-lancien-architecte-en-chef-des-monuments-historiques-stupefait-par-la-puissance-de-lincendie-806255.html:

    „Der ehemalige Chefarchitekt für historische Denkmäler, Benjamin Mouton, war von 2000 bis 2013 für die Kathedrale Notre-Dame verantwortlich. Während dieser Zeit war er für die Baustelle im Zusammenhang mit der Installation von Brandmeldeanlagen verantwortlich. (…) „Kurz vor meiner Pensionierung, also in den Jahren 2010, haben wir die gesamte Elektroinstallation von Notre-Dame überholt. Es besteht also keine Möglichkeit eines Kurzschlusses. (….)“

    Ein Unglaube, das ein Experte im Bausektor teilt, dessen Sicht von Batiactu weitergegeben wurde:

    „Das Feuer konnte nicht durch einen einzelnen Zwischenfall aus einem Kurzschluss ausgelöst werden. Es braucht eine echte Hitzebelastung, um eine solche Katastrophe zu starten. Die Eiche ist ein besonders widerstandsfähiges Holz „, sagte er den Reportern vor Ort.“

  73. Marjellchens 20. April 2019 at 00:11
    @isabela1 19. April 2019 at 22:16
    So wie es aussieht, ist das Video des sächsischen Holzarbeiters zum Thema “ Ab wann brennt ein Balken “
    ( Notre Dame ) von youtube bereits gelöscht.
    __________
    Nein, ist nicht gelöscht.
    https://m.youtube.com/watch?v=1CfU2lYH43k

    Nein, es ist nicht gelöscht:
    https://www.youtube.com/watch?time_continue=30&v=gxlnilfLitI

    Es hat nicht nur vermehrt. 😀

    Und bitte, das ist ein Kunsthandwerker.

  74. .

    Betrifft: Grenze zwischen Glück und Unglück

    @ alle PI-Leser

    1.) Wenn 87% grenzenlos glücklich sein wollen, muß man das respektieren.

    2.) Die Leistungsträger der Deutschen Gesellschaft machen den ethnischen Umbau

    3.) jedoch nur bis zu einem gewissen Grad mit.

    4.) Man kann übrigens in jedem Alter in die englischsprachigen Flächenländer

    5.) Kanada, USA, Australien auswandern.

    6.) Alles nur eine Frage des Willens, natürlich etwas materielle Ressourcen und

    7.) (akademischer oder handwerklicher) beruflicher Qualifikation.

    8.) In meinem Umfeld steigt bei einigen die Bereitschaft, alle Assets umzurubeln

    9.) und einen Neuanfang zu machen, sollte hier der Kampf um Deutschland

    10.) als ethnisch-kulturell einigermaßen homogene Einheit aussichtslos werden.

    11.) Wenn 87% in einem multiethnischen Brei versinken wollen und die ethnischen

    12.) Bio-Deutschen Beifall klatschen, wenn sie marginalisiert werden, muß man das

    13.) eben zur Kenntnis nehmen und für seine Familie handeln.

    14.) Oder sich in Lethargie/Phlegma ergeben.

    PS: Noch habe ich den Willen, zu kämpfen.

  75. Was ist von diesen Bildern von Michael LaVaughn Robinson (alias Michelle Obama) zu halten, die diese(n) auf der Seine, beim Notre Dame Sightseeing zeigen ? Das dritte Bild ansehen !!!
    Ist das ein Burning Schriftzug an der Halskette ? http://82.221.129.208/.wn4.html
    LOOK AT THE PEOPLE ON THIS YACHT. THEY ARE NOT SAD AT ALL THAT THE CATHEDRAL IS BURNING, AND THE LOOK ON MICHELLE’S FACE IS ONE OF VINDICATION. SHE’S NOT SAD, SHE’S VENGEFULLY SATISFIED. THIS CINCHES IT – THE CRUISE WAS DONE TO WATCH THE CATHEDRAL BURN. THE PEOPLE ON THE BOAT SET THIS UP.

  76. Freitag vormittags Schule schwänzen für die Klima Demo, um 15 Uhr mit den Eltern zum Flughafen und mit dem KlimaFlieger in den Türkei-Urlaub… so geht Klima Greta

  77. Marjellchens 20. April 2019 at 00:22
    http://translate.google.com/translate?hl=en&sl=fr_FR&tl=de_DE&prev=_dd&u=https://www.epochtimes.fr/notre-dame-de-paris-lancien-architecte-en-chef-des-monuments-historiques-stupefait-par-la-puissance-de-lincendie-806255.html:

    „Der ehemalige Chefarchitekt für historische Denkmäler, Benjamin Mouton, war von 2000 bis 2013 für die Kathedrale Notre-Dame verantwortlich. Während dieser Zeit war er für die Baustelle im Zusammenhang mit der Installation von Brandmeldeanlagen verantwortlich. (…) „Kurz vor meiner Pensionierung, also in den Jahren 2010, haben wir die gesamte Elektroinstallation von Notre-Dame überholt. Es besteht also keine Möglichkeit eines Kurzschlusses. (….)“

    Ein Unglaube, das ein Experte im Bausektor teilt, dessen Sicht von Batiactu weitergegeben wurde:

    „Das Feuer konnte nicht durch einen einzelnen Zwischenfall aus einem Kurzschluss ausgelöst werden. Es braucht eine echte Hitzebelastung, um eine solche Katastrophe zu starten. Die Eiche ist ein besonders widerstandsfähiges Holz „, sagte er den Reportern vor Ort.“

    In Deutschland (ich gehe davon aus auch in Frankreich) haben viele Brandmeldeanlagen, vor allem in sensiblen Bauten, wie Datencentern und Denkmalgeschützten Gebäuden , eine Standdatenleitung zur Feuerwehr, die direkt bei der Feuerwehr Alarm auslöst.

  78. Dieser peinliche Typ steht symbolisch für den ganzen Zustand der Brüssel-EU. Juncker sollte schnellstens in die Trinkerheilanstalt eingeliefert werden!

  79. Was will eigentlich dieses behinderte schwedische Mädchen und dieser Alkoholiker Juncker? Ich kann das alles nicht mehr ernst nehmen! Ich will wieder echte Politiker mit Eiern!

  80. @VivaEspaña 20. April 2019 at 00:23
    Marjellchens 20. April 2019 at 00:11
    @isabela1 19. April 2019 at 22:16
    So wie es aussieht, ist das Video des sächsischen Holzarbeiters zum Thema “ Ab wann brennt ein Balken “
    ( Notre Dame ) von youtube bereits gelöscht.
    __________
    Nein, ist nicht gelöscht.
    https://m.youtube.com/watch?v=1CfU2lYH43k

    Nein, es ist nicht gelöscht:
    https://www.youtube.com/watch?time_continue=30&v=gxlnilfLitI

    Es hat nicht nur vermehrt. ?

    Und bitte, das ist ein Kunsthandwerker.
    _________
    Stimmt. 🙂
    __________
    Das_Sanfte_Lamm 20. April 2019 at 00:44
    In Deutschland (ich gehe davon aus auch in Frankreich) haben viele Brandmeldeanlagen, vor allem in sensiblen Bauten, wie Datencentern und Denkmalgeschützten Gebäuden , eine Standdatenleitung zur Feuerwehr, die direkt bei der Feuerwehr Alarm auslöst.
    ________
    Ja, davon gehe ich auch aus.

  81. @VivaEspaña 20. April 2019 at 00:49
    LeutnantX 20. April 2019 at 00:36

    Uiuiui…

    Ist das ein Burning Schriftzug an der Halskette ? http://82.221.129.208/.wn4.html

    Nein, das heißt wohl eher „becoming“.
    So dreist sind sie dann doch nicht.
    Michael hat ein Buch geschrieben, das so heißt:
    https://media1.jpc.de/image/w600/front/0/9783442314874.jpg
    ________
    Auf den ersten Blick sieht es nach „burning“ aus. Auf den zweiten kommt “ becoming“ besser hin.
    Irritierend ist eher die Info über das Spiegelbild des Glases. Obwohl ich bei Fotos generell skeptisch bin. Wer sich mit Photoshop etwas auskennt, weiß wie einfach es ist, sowas zu manipulieren.
    😉

  82. .

    Betrifft: Klima-Greta und die Deutsche Industrie. Erklärt in 6 (sechs) Sätzen

    .
    1.) Wir brauchen evidenz-basierte Entscheidungen in der Politik.

    2.) Alle fundierten und kritischen wissenschaftlichen Stimmen (pro/contra) an einen Tisch.

    3.) Deutschland (CO2–Ausstoß, Weltanteil 1,8%), (China 38 %) kann nicht allein die Welt retten.

    4.) Erneuerbare Energie, grüne Technologie durchaus als Exportschlager: China versinkt im Smog

    5.) Im Zweifel für die evtl. schmutzigeren Schlüsseltechnologien (Kohle, Verbrennungsmotor).

    6.) Germany first, dt. Arbeitsplätze sichern, alle anderen Länder denken auch zuerst an sich.

    .

  83. China steckt uns im Sektor der „grünen Technologien“ bereits in die Tasche. Die E-Autos werden dort nicht wegen dem CO2-Unfug gebraucht, sondern um die Luft in der Megastädten zu verbessern. Die Problematik wid dabei auf die dezentralen KKWs verschoben.

  84. Marjellchens 20. April 2019 at 01:24

    zu LeutnantX 20. April 2019 at 00:36

    Die angebliche Spiegelung im Glas überzeugt mich auch nicht.
    Ich hatte aber schon woanders gelesen, dass Michael/Michelle O gleichzeitig mit dem Brand auf der Seineauf Jück war.

  85. @Marjellchens 20. April 2019 at 01:24

    zu LeutnantX 20. April 2019 at 00:36

    Michelle Obama war auf verschwenderischer (lavish) Dinner-Kreuzfahrt auf der Seine, als die Kathedrale brannte.
    Der Kapitän änderte die Route wegen des Brandes, aber das Dinner wurde fortgesetzt:

    Former first lady Michelle Obama was on a lavish dinner cruise along the Seine in Paris as the Notre Dame Cathedral caught fire.

    Obama, who was in the French capital on Monday as part of her Becoming international book tour, was pictured smiling and mingling with other guests on the dinner cruise as they passed the Eiffel Tower along one of the most famous scenic routes in the world. But the moments were captured as the mood aboard the dinner cruise drastically changed when news of the Notre Dame fire starting being reported on local Parisien outlets.
    .
    One photo showed Obama looking visibly concerned as another guest showed her holding a cellphone, presumably shooting footage of the fire. The dinner cruise’s captain altered the route due to the fire, but the dinner continued as planned.(…)

    https://www.washingtonexaminer.com/news/michelle-obama-in-paris-near-notre-dame-as-cathedral-went-up-in-flames

  86. Programmhinweis
    Deutschlandfunk, heute vormittag:

    11:05 Uhr
    Gesichter Europas
    aufnehmen

    Unter Dänen – Über die Grenzen der Integration
    Mit Reportagen von Jana Sinram

    In Dänemark könnten sich die politischen Koordinaten ändern. Umfragen zufolge steht das Land vor einem Machtwechsel. Prognostiziert wird, dass die Sozialdemokraten bei der Parlamentswahl in diesem Jahr die meisten Sitze im Folketing gewinnen. Damit wären die Tage von Ministerpräsident Lars Løkke Rasmussen von der liberalen Venstre-Partei gezählt. Politische Beobachter erklären den Erfolg der Sozialdemokraten mit ihrem Werben für eine besonders strikte Zuwanderungspolitik. Es sollen möglichst wenige neue Einwanderer nach Dänemark kommen, und wer schon da ist, soll sich anpassen. Das führt zu gesellschaftlichen Debatten. Die ,Gesichter Europas’ wollen wissen, wie Integration in Dänemark läuft. Was verlangt der dänische Staat? Und wie geht es jungen Einwanderern der zweiten Generation?
    Über die Grenzen der Integration

    https://www.deutschlandfunk.de/programmvorschau.281.de.html

  87. Der Trottel will das wir auf andere Verkehrsmittel als das Auto setzen.
    Eventuell auf den Eselskarren?

    Wie können 500.000.000 Europäer seelenruhig zusehen wenn sie von Taugenichtsen ihres kulturellen und wirtschaftlichen Vermögens beraubt werden?

  88. OT
    LeutnantX
    Obama M ff.

    Luxusdiner während Notre-Dame-Brand auf der Seine fortgesetzt, nur Route geändert:

    PICTURED: Moment Michelle Obama’s idyllic Parisian river cruise turns sour as the former First Lady and other revelers realize Notre Dame is on fire
    Michelle Obama was on an dinner cruise along the Seine River in Paris when the Notre Dame Cathedral caught fire on Monday night
    Mrs Obama was pictured smiling and sipping wine as she mingled with guests on the roof of the luxury boat
    Their mood changed considerably soon after when news filtered through that the nearby 800-year-old cathedral was on fire
    At one point, Obama was pictured staring at a fellow passenger’s phone with a concerned look on her face
    The captain of the boat opted to tweak the route of the cruise and the dinner went ahead as planned
    The fire broke out at about 6.30pm and plumes of smoke quickly billowed from the cathedral and could be seen across much of Paris
    Mrs Obama shared a touching tribute in the aftermath, saying her ‚heart aches with the people of France‘

    Mehr Fotos:
    https://www.dailymail.co.uk/news/article-6928937/Michelle-Obama-Paris-cruise-Notre-Dame-caught-fire.html

  89. Die Trümmer rauchten noch, da beschloss die französische Regierung, dass die wiederaufgebaute Kathedrale einen „zeitgenössischen“ Dachreiter bekommt. Manche Modernisten gehen noch weiter: Warum nicht einen Dachgarten? Heilige Einfalt!https://www.welt.de/debatte/kommentare/article192156557/Notre-Dame-Macht-aus-der-Kathedrale-keine-Event-Location.html
    Deshalb mutet der Aktivismus der französischen Regierung so seltsam an, die bereits kurz nach dem Brand entschied, dass der Dachreiter von Notre-Dame, jener schlanke Turm über der Vierung, in einer modernen Form wiederaufgebaut werden soll, „die technologisch unserer Epoche entspricht“. Dazu soll es einen internationalen Architektenwettbewerb geben.

    Sieht für mich immer mehr, nach staatlicher Planung für einen neuen Tempel, anbetend was/wen auch immer (Church of one?), aus – kontrolliert abgebrannt und das Geld dafür, nun „en masse“ gespendet !

  90. Das Foto ist wirklich verstörend. Dieser sektenähnliche Greta-Kult wird langsam spooky. Ein Kind mit mongoloiden Gesichtszügen und unheilvollem Blick hypnotisiert die gutmenschliche Welt. Irgendwie unheimlich…

  91. OSTERFEUER ABSCHAFFEN!!

    Die Welt hat wieder mal glasklar begriffen was die Deutschen tun müssen um die Welt zu retten.
    Die überall lodernden Osterfeuer verursachen jede Menge CO, riesige Mengen mörderischen Feinstaub und die Tiere mögen sie auch nicht.

    Also Schluss damit!! Merkel handeln Sie endlich!!

    Eigentlich sollte man Ostern gleich verbieten und Weinachten sowieso.

  92. Mit dem angepriesenen Chip, das in folgendem TED-Video visionär für bald vorgestellt wird, kann dann wohl jeder sich dann das update zum Klimawandel-Szenario downloaden,
    denn bei circa 15:15 folgt nach langer pro Transformationsoptionen die so ein Chip hätte: ‚We are god“, wobei bei we die Chipempfänger gemeint sind?
    Vorher redet der Promoter für den bald entwickelten Chip auch über reale Religionserlebnisse, d.h. jede Religionsangehörigen könnten angeblich raus aus ihrem Körper ins virtuell, wie real Paradies?
    Wenn das stimmt, dann muss man ja nur Zeit gewinnen und wer als radikaler Mohammedaner dann ins Paradies mit den Jungfrauen will, der braucht keine Sprenggürtel mehr sondern nur so einen Chip kaufen?
    Man versteht plötzlich was die Bibel mit der Hölle meint, sowas wohl wie, festhängen in der Paradieserlebnis-Dauerschleife für die Annehmer des Erlebnischips, einhergehend mit Verwahrlosung als Realfrack, wegen fehlender Eigenanstrengungen?

    https://www.youtube.com/watch?v=CgFzmE2fGXA

  93. Wie heilig ist die von der Kirche geadelte Greta?

    Ich danke ausdrücklich dem WELT- Redakteur Henryk M. Broder, der in einem Artikelvorspann ausdrücklich schreibt:
    „Klima-Kultfigur – Wer immer „Greta“ konzipiert hat, plant etwas Größeres
    Greta Thunberg, das Mädchen, das das Klima retten will, ist nicht allein: Hinter der 16-Jährigen lauert eine Industrie wie bei einem Popstar. Welche Geschichte wird hier eigentlich „produziert“?“

    Wer von Null auf Papst Höhen erklimmt, wer wie ein Demagoge, Jugendmassen befehligt, der kann nicht allein operieren!

  94. (…)Philosoph, Historiker und aktive Umweltschützer Dr. Reinhard Falter in einem Gespräch mit dem Online-Magazin Umwelt & Aktiv (…): „Die Vorstellung, der Klimawandel sei anthropogen und lasse sich aufhalten, ist Teil der Selbstüberschätzung des westlichen Menschen und seines Unwillens anzuerkennen, dass er nicht Macher in kosmischen Dimensionen ist, dass er weder in der Liga der Schöpfungsmächte noch in der Liga der Eiszeiten und Sonnenaktivitätsphasen spielt.

    Der Philosoph Heinrich Rombach hat bereits 1994 darauf hingewiesen, dass die Vorstellung von anthropogener Klimaveränderung Teil der Hybris des Menschen ist, die die ‚ökologische Krise’ ausgelöst hat, und keineswegs ihr Heilmittel.“
    (…)
    Gretas „Panik“ sollte sich gegen die Überbevölkerung richten, nicht gegen CO2
    .
    Peter Boehringer, AfD-Mitglied der Bundestagsfraktion, sieht das ebenso wie Falter. In einer Rund-Mail vom 15. April schreibt er als Postskriptum: „Es ist völlig unbestreitbar, dass die Masse von inzwischen fast 8 Milliarden Menschen diesen Planeten eines Tages alleine durch ihren Ressourcenverbrauch zerstören kann.
    (…)

    https://www.mmnews.de/vermischtes/122759-die-heilige-greta

  95. Weil sie täglich daran denken muss das ihre Nachbarn und der Rest der Welt sie aus Geldgier umbringen wollen.
    LOL 🙁
    Darf das Produkt eigentlich in zwei Jahren Sex haben ohne das eine Anzeige wegen Missbrauch folgt ?

  96. Das 99% der dt. und EU-Politiker Anal-Alpha-Öffnungen sind, wird uns im 7/24-Takt medial und im Alltag bewiesen. Sogar Sanct Mohammed hat heute Birthday. Solle der Ein-Ei-1/2Mann, in der Hölle mit Märtyrern ewig schmorren.
    Der Nichttrinker Juncker kommt mir diesmal vor, wie eine devote Witz-Figur aus einem schlechten Pornostreifen.

  97. miro 20. April 2019 at 05:23

    warum ist Greta so hässlich?
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Muss sowas hier sein? Das Erscheinungsbild liegt im Auge des Betrachters. Ich persönlich finde sie gar nicht hässlich. Aber das was man aus dem kranken Kind macht ist wahrlich hässlich. Den Eltern gehört das Erziehungsrecht abgesprochen, es ist abartig sein krankes Kind so auszuliefern. Wenn Greta normal denken, empfinden und selbst entscheiden könnte, würde sie wohl vor dem ganzen Hype davonlaufen. Der Vorwurf sollte in andere Richtungen gehen.

  98. „Jugendliche Protestkräfte“ findet Harald Juhnke, äh, sorry, Juncker… also erfreulich?
    Dumm nur das hinter dieser Bewegung offensichtlich mit Plant-for-Planet eine ökologisch bereits durch deren linke ökologische gestörte Erziehung verblendete Elterngeneration der Greta und der Felix Finkbeiners steckt. Alles ideologisch gleichgerichtete Ökofaschos, die für Bambis, Jubelauftritte und Papstaudienzen ihre Seele verkaufen und ihre Kinder sowieso. Ist ja keineswegs so, das es Greta und Feliks oder deren Eltern ehrenamtlich machen würden. Die Kohle für Bücher, Publikationen oder sozialistische Auszeichnungen für verdiente Proleten streichen sie schon gerne ein. Und alles schön steuerfrei über verschachtelte angebliche gemeinnützige Vereine und Stiftungen abgerechnet, die keiner Buchführungspflicht unterliegen. Im Gegenteil, Spenden und Steuermittel fliessen diesen modernen Baghwahnsekten zu Hauf zu. Kampf gegen Umweltverschmutzung und rechts generiert auch in grössten Notzeiten des Staates Finanzquellen, von denen wir alle nie wussten, das es sie gibt.
    Ich nenne das Steuerzahlerverarschung mit sozialistischen Grüssen!

  99. @ VivaEspaña 20. April 2019 at 04:30

    Zitat:
    „[…]
    Peter Boehringer, AfD-Mitglied der Bundestagsfraktion, sieht das ebenso wie Falter. In einer Rund-Mail vom 15. April schreibt er als Postskriptum: „Es ist völlig unbestreitbar, dass die Masse von inzwischen fast 8 Milliarden Menschen diesen Planeten eines Tages alleine durch ihren Ressourcenverbrauch zerstören kann.
    […]“

    1. Da schau einer an. Sie habe ja fürchterliche Angst.
    2. Das ist Unsinn, was Peter Boehringer sagte. Absoluter Unsinn.
    3. Wie soll das vor sich gehen? Wie sollen winzige „Ameisen“ einen Planeten zerstören? Das ist UNMÖGLICH. Geht es noch peinlicher? Was sucht so jemand in der AfD?
    4. Bis heute hat der Mensch immer Lösungen gefunden.
    5. Nur (!) diese (!) Linksfaschisten sind dazu nicht in der Lage, 8 Milliarden Menschen zu ernähren, weil sie dumm, kriminell und machtgeil sind. Nicht einmal in der DDR hat es geklappt. Nur Linksfaschisten gehen mit der angeblichen Tatsache, dass der Himmel uns demnächst auf den Kopf fallen soll, hausieren, weil sie die Macht an sich reißen und diese auf ewig behalten wollen.

    6. Das Ende ist noch lange nicht ausgereizt.
    7. Wenn man jedoch, gegen den Willen einer sehr großen Mehrheit, E-Autos favorisiert, dann reichen die Ressource nicht für alle. Das ist klar.

    8. Greta ist dumm und wird von ihren Hinterleuten benutzt. Greta sollte einige Ohrfeigen bekommen und brav in die Schule gehen und ihre Klappe halten. Denn, sie weiß nichts, ist sehr dumm und hätte noch viel zu lernen.

    9. Das Thema Klimawandel ist bereits voll ausdiskutiert. Es EXISTIERT keinen anthropogenen Klimawandel. Der Mensch hat keinerlei Einfluß auf das Klima. Das ist wissenschaftlich auch niemals beweisbar, weil es sich um ein offenes System handelt. Zu komplex, hochkomplex und Experimente sind NICHT möglich.

    Selbst Professoren sind dafür zu dumm. Vor allem diese. Die meisten, zumindest und alle aus dem linken Spektrum.

    10. Die Antifa meint halt, niemand wäre klüger als diese Kinderficker und Bordellgänger.

  100. @ HansR 20. April 2019 at 04:07

    Die Eltern sind in Schweden hoch angesehen und haben Einfluß. Sie sind dem linken Spektrum zuzuordnen. Es ist die schwedische Pornoszene u.a., nicht nur, aber auch, die ihren Einfluß auf die Eltern und auch auf Greta ausüben darf.

    Der Club of Rome steckt dahinter. Al Gore. Alle Idioten der Welt unterstützen die Eltern von Greta.

    Greta selbst ist hochgradig dumm.

    Und die Hexen. Hexen sind auch der Meinung, dass Pegida das Klima negativ beeinflusst. Und die AfD auch. Das sagen Hexen wirklich. Gibt es Hexen? Google beantwortet diese Frage mit JA!! Und wer daran zweifel, kann ja eine heiraten. Dann wird ihm was geraucht.

  101. @ VivaEspaña 20. April 2019 at 03:46
    Einmann?

    5O Männer gegen die Polizei.
    Foto: Kuffnucken, da hilft auch kein verbalken

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/tumult-nach-verkehrskontrolle-50-maenner-bedraengen-polizei-in-muehlheim-61365240.bild.html

    ——-

    … ist schon irgendwie pervers, dass in BILD diese Balkanmoslems als Europäer bezeichnet werden!

    Es sind albanische Terrorbanden
    … Von 1996 bis Anfang 1998 hat sich die UÇK zu 21 Mordanschlägen bekannt: fünf (serbische) Polizisten, fünf serbische Zivilisten und elf Albaner, die als Kollaborateure bezeichnet wurden… (Wikipedia)

    Als sich Serbien zu wehren begann, kam die andere Verbrecherbande, also die NATO mit dem Grünen Joschka Fischer, der dann christliche Städte bombardieren ließ!
    … Spätestens mit Beginn des Kosovokrieges am 24. März 1999 wurde die UÇK-(Terrorbande) faktisch zu einem Verbündeten der NATO. Während des Krieges hielt die NATO – was die Ziele ihrer Bombardierung anging – ständigen Kontakt mit der UÇK. (Wikipedia)
    Seitdem der „Westen“ dann die Gebiete religiös-ethnisch „gereglelt“ hat und das Amselfeld, auf dem christliche Heere erfolgreich die Osmanen vertrieben, die Moslems geschenkt bekamen, freut sich darüber der osmanische Sultan Erdogan sehr. Nun verlassen die muslimischen Pimmelbescheider ihr Shithole und strömen nach Deutschland, da es hier noch was zu holen gibt! Deutschland, ein Land das sich zum Ausplündern geradezu anbietet und alle Moslems dieser Welt willkommen heisst!
    Wenn sich die Deutschen zukünftig doch mal wehren sollten, kommt da auch die NATO, voran mit den Grünling Joschka Fischer und zerbombt deutsche Städte, damit die Vorhautlosen leichter unser das Land übernehmen können?

  102. Michelle Obama sieht wie eine Transe mit Muckis aus. Die wiegt doch das doppelte wie ihr Ehemann…

  103. China hat eine Datenbank über Amerikaner aufgebaut – ähnlich wie das Sozialkreditsystem.

    Arbeit bis zum Umfallen: Zorn auf Ausbeuter in China wächst.

    Niederlage: Amazon schränkt sein Angebot in China massiv ein.

    Bangladesch: Schulleiter ordnet nach Vergewaltigungsvorwurf Verbrennung von junger Frau an.

    Juncker, Michelle Obama und die Antifa werden die passenden Antworten haben. Sie gehen alle erst einmal ins Bordell.

    Deutschland Emnid-Umfrage: Mehrheit wünscht sich Merkel als Kanzlerin bis 2021. Wer es glaubt wird immer dümmer.

  104. Hl. Greta Franziska reist mit Hundeschlitten, Eselskarren
    u. Wikingerboot. Sie hat kein Handy, keinen Computer
    u. frißt aus Tonscherben. Sie trägt Baströckchen,
    Rindenmantel, Strohschuhe u. Schafwollmütze
    u. deckt sich mit selbstgewebter Wolldecke zu.
    Sie verzichtet auch auf Kühlschrank, Wasch- u.
    Spülmaschine u. Trockner. Keine Zentralheizung,
    kein Warmwasser, auf dem Hof eine Latrine mit
    Donnerbalken. Den Hintern wischt sie mit
    getrocknetem Moos… Sie verzichtet auf
    Medikamente, kaut allenfalls Kräuter. Milliarden
    Kinder u. Jugendliche machen es ihr nach.

    ++++++++++++++++++++

    Bevor Massenprodukte wie Binden oder Tampons zur Verfügung standen, wurde alles, was irgendwie rumlag, dazu benutzt, das Menstruationsblut aufzusaugen, Tierpelze u.ä.. Im 5. Jahrhundert in Griechenland wurden die ersten Tampons aus in Mullbinden eingewickelten Holzfasern hergestellt. Die alten Ägypter verwendeten zusammengerollten Papyrus.

    😛 FRAUEN SIND UMWELTSÄUE

    😉 Hl. Greta Franziska: Eine Frau benötigt durchschnittlich rund 16.800 Binden bzw. Tampons in ihrem Leben. Weltweit macht das im Schnitt ca. 45 Milliarden Binden und Tampons pro Jahr, der Großteil davon landet im Müll. Die darin enthaltenen Plastikbestandteile werden uns noch die nächsten 500 Jahre erhalten bleiben, an den Stränden machen sie gar den Großteil des Mülls aus. Dazu kommt noch, dass die meisten dieser

    Produkte nicht fair hergestellt werden. Bisher gibt es kein Siegel, dass soziales oder ökologisches Engagement der Damenhygienhersteller anzeigt. Mein Körper? Kein Chemiebaukasten! Mama Malena läßt sich jetzt die Silikonkissen aus ihren Möpsen entfernen: zum Sondermüll!

    Zudem werden viele herkömmliche Tampons und Binden aus genmanipulierter und mit Pestiziden versetzter Baumwolle hergestellt. Für strahlend weiße Produkte wird die Baumwolle extrem wasser- und energieaufwendig gebleicht. Und die zugefügten Bleichmittel und Weichmachern können ein gesundheitliches Risiko darstellen. Laut „Öko-Test“ waren in verschiedenen Tamponmarken Chemikalien, wie z.B. das als krebserregend geltende Formaldehyd und andere halogenorganische Verbindungen, nachweisbar.
    https://reset.org/act/nachhaltige-monatshygiene-kein-muell-der-regel
    Vermeiden lassen sich diese Produkte leicht. Schon lange gibt es umweltfreundliche Alternativen wie Tampons und Binden aus zertifizierter Biobaumwolle oder die zu unrecht in Vergessenheit geratenen Menstruationskappen.

  105. Niergendwo fahren so viele dicke Autos rum wie in Luxemburg. Das liegt daran, dass Luxemburg die niedrigsten Spritpreise in ganz Europa hat. Also erst mal vor der eigenen Haustür kehren. Das nächste ist, dass man nirgendwo auf einem Haufen so viele neue protzige Verwaltungsgebäude von global agierenden Firmen wie in Luxemburg sieht. Das liegt an den Steuertricksereien, die mit Hilfe des Luxemburgischen Staates dort ganz legal sind. Deshalb verlegen Firmen ihren Sitz gerne in das Herzogtum.
    Was auch mal einen Blick wert ist, ist die Ahnentafel des heutigen Großherzogs Henri von Luxemburg.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Henri_(Luxemburg)#Vorfahren
    Er scheint europaweit ziemlich gut vernetzt zu sein.

  106. willy weinbrandt war seinerzeit schon ein strammer Alkoholiker …..aber juncker …
    der wacht wahrscheinlich morgens schon in seiner eigenen Kotze auf und wird dann von
    seinen Leibgardisten gesäubert …….

  107. — „Aber wir brauchen einen Mobilitätswechsel und müssen stärker auf andere Verkehrsmittel setzen als auf das Auto.“ —

    Wie wäre es poer Pedes, auf einem Esel oder wieder mit Pferdedroschken?

  108. — “ Greta Thunberg entwarf in der Folge ein Bild der politischen Führungsebene in Europa, die nichts tue, nicht hinhöre, stets vom Wesentlichen ablenke, der es nur um Wachstum und Macht gehe: —

    Wachstum????????????? Wovon spricht dieses behinderte Kind? In welchem Bereich?

    Doch nicht in der Wirtschaft! Wachstum nur bei Menschenmassen!!!!!!!!, die bald alle keine Arbeit mehr haben, nicht einmal die schon länger hier Lebenden, weil die Chinesen mit ihren Robotern alle Jobs übernehmen. Wann kapiert das endlich auch der Dümmste?

  109. @ itsover 20. April 2019 at 08:27

    Schluckspecht Merkelowa hat sogar eine
    Assistentin(Kammerzofe) für Kleidung u.
    eine Haarstylistin, die ihr täglich die
    Haare macht. Ob auch die Maske oder
    ob sie dafür eine extra Kosmetikerin hat,
    verrät unsere devote Journaille nicht.

  110. matrixx 20. April 2019 at 07:32
    — Michelle Obama sieht wie eine Transe mit Muckis aus. Die wiegt doch das doppelte wie ihr Ehemann…

    Michel Obama sieht nicht nur aus wie eine Transe, er/sie ist es!
    Ich habe gelesen das die beiden Kinder nur geborgt waren, denn sie hatten nie eigene. Wie hätte das auch funktionieren sollen? Deshalb hört und sieht man auch nichts mehr von ihnen.

  111. Elektroautos werden in den nächsten Jahren kaum einen Beitrag zur Minderung der deutschen CO2-Emissionen leisten, da die Einführung der Elektroautos nicht per se zu einer Reduktion des CO2-Ausstoßes im Straßenverkehr führt. Mit Erdgas betriebene Verbrennungsmotoren sind eine ideale Übergangstechnologie zu langfristig mit Wasserstoff oder „grünem Methan“ betriebenen Autos.

    Berücksichtigt man den heutigen Energiemix Deutschlands und den Energieaufwand bei der Batterieproduktion, liegt der CO2-Ausstoß batterieelektrischer Autos nur im günstigsten Fall knapp über dem eines Dieselmotors, ansonsten aber weit darüber. Das bestätigt eine neue Studie von Christoph Buchal, Physikprofessor an der Universität zu Köln, dem langjährigen ifo-Energieexperten Hans-Dieter Karl und ifo-Präsident a.D. Hans-Werner Sinn, emeritierter Professor der Universität München. Ihre detaillierten Berechnungen haben die Wissenschaftler anhand konkreter Beispiele eines modernen Elektroautos und eines modernen Dieselfahrzeugs durchgeführt. Neben dem CO2-Ausstoß der Batteriefertigung berücksichtigen die Autoren alternative Energiequellen für den Strom, um die Auswirkungen auf den CO2-Ausstoß der Elektroautors zu berechnen. Die Forscher zeigen, dass bei einem mit Erdgas betriebenen Verbrennungsmotor die Gesamtemissionen schon heute um ein knappes Drittel niedriger liegen als selbst beim Dieselmotor. „Langfristig gesehen bietet die Wasserstoff-Methan-Technologie einen weiteren Vorteil: Sie ermöglicht die Speicherung der überschießenden Stromspitzen des Wind- und Sonnenstroms, die bei einem steigenden Anteil dieses regenerativen Stroms stark zunehmen werden“, erklärt Professor Buchal.
    Die Autoren kritisieren in ihrer Studie, dass der EU-Gesetzgeber die CO2-Emissionen von Elektroautos mit einem Wert von „null“ in die Berechnungen der Flottenemissionen einfließen lässt. Dies suggeriert, dass Elektroautos keine Emissionen verursachen. Neben dem CO2-Ausstoß bei der Fertigung ergeben sich aber in fast allen EU-Ländern erhebliche CO2-Emissionen durch die Beladung der Akkus mit Hilfe des Stroms aus dem jeweiligen nationalen Produktionsmix. Auch die Diskussion um die Elektroautos in Deutschland sehen die Autoren kritisch, da sich diese sehr stark auf batteriebetriebene Fahrzeuge konzentriert. Ein großes Potenzial haben aber auch andere Technologien, wie mit Wasserstroff betriebene Elektroautos oder mit „grünem“ Methan betriebene Autos mit Verbrennungsmotoren. „Die Methantechnologie ist eine ideale Brückentechnologie von von Erdgasautos, die mit konventionellen Motoren fahren, hin zu Motoren, die eines Tages mit Methan aus CO2-freien Energiequellen fahren können. Insofern kann man der Bundesregierung nur raten, im Sinn einer Technologieoffenheit auch die Wasserstoff- und Methantechnologie zu fördern“, betont Professor Sinn.
    Publikation

    Buchal, Christoph, Hans-Dieter Karl und Hans-Werner Sinn, „Kohlemotoren, Windmotoren und Dieselmotoren: Was zeigt die CO2-Bilanz?“, ifo Schnelldienst 72 (08), 2019 | Details | PDF Download

    https://www.cesifo-group.de/de/ifoHome/presse/Pressemitteilungen/Pressemitteilungen-Archiv/2019/Q2/pm_20190417_sd08-Elektroautos.html

  112. Eigentlich nichts Neus at the Western front!
    Auch wenn gerade eine psychisch gestörte und zurückgebliebene Pubertierende medienwirksam mit einem alten Alki pöbelt. Der „Harald Juhnker“ ist gut…

    Auch dieselben Phrasen, wie immer!
    Ziel der Kampagne von allen Beteiligten ist vorrangig die deutsche Autoindustrie, die nach der Bundeswehr abgerüstet und abgeschafft werden muss, weswegen sie von fremdgesteuerten und -bestimmten GRÜNEN und anderen linken Extremisten, bis in die Regierung hinein, befördert wird, nämlich um die De-Industrialisierung unseres Landes in Richtung eines Dritte-Welt-failed states (wie man ihn in Berlin schon besichtigen kann), irgendwo zwischen Morgenthau-Plan und dem „Kampuchea“ der Rot(h)en Khmer, voranzutreiben.

    Flankiert wird das mit muslimischen und nun verstärkt auch afrikanischen Überschusspopulationen, zumeist jugendlich, männlich und bürgerkriegserfahren, die unser Land penetrieren, so dass plötzlich „Wohnungsknappheit“ registriert wird, deren eigentliche Gründe (kulturfremde Immigration, Nullzins“politik“) natürlich ausgeklammert werden – müssen.

    Dass „Autofahren“ nur „überflüssiger Luxus“ ist, verkündete schon vor zwanzig Jahren Jürgen Trittin (GRÜNE), als er uns erzählte, dass „80 Prozent des Autoverkehrs zum reinen Vergnügen“ stattfinden.
    Klar, der hatte weder als Student des maoistischen KB („Kommunistischer Bund“) noch als Minister jemals einen Berufsverkehr – früh und/oder abends – selber erlebt.

    Zu einer mögliche Rücksichtnahme der Bundesregierung auf die Autoindustrie äußerte sich Juncker zurückhaltend. „Ich bin überhaupt kein Anhänger dieser Anti-Auto-Kampagne“, sagte er. „Aber wir brauchen einen Mobilitätswechsel und müssen stärker auf andere Verkehrsmittel setzen als auf das Auto.“ (JEFF WINSTON, oben)

    Wir können ja Fahrrad fahren, wie die Chinesen vor ihrem Industrialisierungs- und Modernisierungssprung. Und wie die Solarzellen können wir die ja auch aus China importieren …

    Hauptsache, das Fliegen in entfernte Gefilde, in denen linksgrüne Arschnasen als Erlebnis- und Rucksacktouristen beim Bergwandern in den Anden oder auf Fahrradtouren durch Neu-Guinea die letzten „Naturvölker“ nerven, bleibt unangetastet (solange es noch Flughäfen gibt, zumindest)

    Schön auch Klima-Chuckys Hieb, „in dem politischen System, das Sie aufgebaut haben, geht es nur um Wettbewerb. Sie betrügen, wenn Sie können, denn das einzige, worauf es ankommt, ist es, zu siegen und Macht zu bekommen. Das muss enden.“ […]

    Damit hat sie bei aller Betroffenheits-Doofheit begriffen, worauf es heute ankommt: Zumindest sich von den „Zwängen und Nöten einer unmenschlichen Wettbewerbsgesellschaft zu emanzipieren“, wie das unzählige Gender-, Klima-, Konflikts- Migrations- und Armuts“forscher“ mit ihren öffentlich alimentierten Leerstühlen – die GEZ-Beamten der ÖR-Agitprop-Sender nicht zu vergessen! – erfolgreich geschafft haben.

    Zu dumm, dass sie die „böhsen Klima-Nahzis“ als Leistungs- und Steuer-Normalos, die sich täglich in der „Wettbewerbsgesellschaft“ bewähren müssen, brauchen, um ihre Dystopien von Multikulti, Energiewende und Genderperversionen möglichst komfortabel auszugestalten! Jedenfalls solange noch Strom fließt und das Licht an- und ausgeht …

  113. Ostern… Ich weiß nicht, ob es jemanden interessiert, aber hier die letzte große Veröffentlichung des (geflüchteten) Papstes, in der er erstaunlich oft das Wort „Apokalypse“ verwendet, lang, aber mE lesenswert: https://www.vaticannews.va/de/papst/news/2019-04/papst-benedikt-xvi-wortlaut-aufsatz-missbrauch-theologie.html

    AmS ist der Islam (nur) ein apokalyptischer Reiter… Es gibt nichts Gutes am Schlechten. Und die Unterwerfung ist in vollem Gange, wie wir alle wissen… Tiere haben da erst recht keine Lobby…

  114. Das erste Programm, welches den teilnehmenden Menschen die Lebengrundlagen entziehen sollen.
    Da sollte man mal schauen, wer sich effektiv nicht an diesen Zeilen teilnimmt…
    Also: Wem nützt es

  115. Bevor diese Kreatur die Welt rettet , sollte sie mal zuhause nach dem Rechten sehen .

    Dort gibt es neben dem schrecklichen Klimawandel noch einige andere Probleme , die das Land viel schneller und effektiver zerstören.

    Darauf hat eine Landsmännin , Ingrid Carlqvist , schon 2012
    hingewiesen !

    https://www.youtube.com/watch?v=dSI166wWDII

    Ich kann diese Mißgeburt nicht mehr sehen !

  116. Mich interessiert weder das Geschwätz von Juncker noch von der Klima-Gretl.

    Bald werden uns Kindergartenkinder sagen, was wir zu tun und zu lassen haben.

  117. Das Bild da oben wirkt auf mich, als wolle ein alter geiler Bock sich an ein kleines Mädchen ranmachen.

  118. „„Wir wissen, dass die meisten Politiker nicht mit uns reden wollen. Gut. Denn wir wollen auch nicht mit ihnen reden.“ Greta Thunberg entwarf in der Folge ein Bild der politischen Führungsebene in Europa, die nichts tue, nicht hinhöre, stets vom Wesentlichen ablenke, der es nur um Wachstum und Macht gehe:

    „In dem politischen System, das Sie aufgebaut haben, geht es nur um Wettbewerb. Sie betrügen, wenn Sie können, denn das einzige, worauf es ankommt, ist es, zu siegen und Macht zu bekommen. Das muss enden.“ […]“

    Xxxxxxxxxx

    Damit hat Gräte Thunfisch ja durchaus Recht. Das wird kaum ein Bürger weltweit bestreiten.

    Bloß, ich fürchte sie, die Gräte und ihre Demos sind ein Teil der Ablenkung, die sie beklagt.
    Und selbstredend weiß es weder Gräte, noch die anderen Demobabies.
    Das ist das Tragische.

  119. Wäre ja schon geil, unabhängig von des Arabs Öl zu sein. Bloß, ausser zur Plastikherstellung und fürs Autofahren wird es wohl noch für vieles anderes benutzt?

  120. „MOD: gelöscht“
    @ itsover
    Juncker sagte ja kürzlich, Merkel sei „hoch qualifiziert“ für ein Amt in der EU. Stimme ich ihm zu. Merkel kann auch strunzbesoffen noch die EU-Phrasen runterdreschen. Sie hat genausowenig Ehr- ubd Schamgefühl wie Schan Klot und tritt auch dann noch vor die Fernsehkameras, wenn sie vollgetankt ist wie 10 Penner. Das qualifiziert für die EU.

  121. Der Kommissionspräsident lobte dagegen die „Schülerproteste“ für mehr Klimaschutz:

    „Ich halte es für begrüßenswert, dass nach jahrelanger Erlahmung jugendlicher Protestkräfte endlich wieder junge Menschen auf die Straße gehen, weil sie sich Sorgen um unsere Zukunft machen. Insofern ist mir diese Bewegung sehr sympathisch.“

    ———–
    Hier irrt der Alte aber gehörig, die machen sich keine Sorgen um unsere Zukunft, nein sie machen sich Sorgen um ihre Zukunft, die man ihnen gefälligst auf einen goldenen Tablett servieren soll, fix und fertig und bunt. Auf Grund ihrer mangelnden Schulbildung haben sie den Unterschied zwischen Natur bedingten Klimawandel und Mensch bedingten Umweltschäden nicht kapiert, oder würden sie auf Kunststoff oder ihre so geliebten Handys verzichten ? Markenklamotten, Energydrink aus der Dose, Strom zum Handy laden ….
    das ist was zählt, Computerspiele, am besten etwas zum ballern, ist ja einfacher als ein Kreuzworträtsel, man muss nur schnell sein, nicht klug, 10 000 tausende „Freunde“ auf Facebook, von den man vielleicht 10 persönlich kennt……….

  122. Ein schönes Bild: Ein an „Ischias“ erkrankter alter weißer Mann und ein „apathisch-autistisches“ junges weißes Mädchen, dessen Hand vom alten Mann abgeleckt wird. Ist das nicht sexuelle Belästigung? Na ja, die Welt sollte bei einer harmonisierten Toilettenspülung beide Personen wegspülen. Sie richten nur Schaden an.

  123. Der große Klimaschwindel – auch die EU mit Jean-Claude Juncker huldigt submissiv und sakrotansankt den kindlichen Apologeten der irren Sekte. (s.o.)

    Völlig abartig, ja, abartig, die Fotos oben.

    EKELHAFT.

    Neue News (n-tv):
    Ischias-Juncker hält Ischias-Mehrkill für einen hohen EU-Posten nach ihrem Abgang für geeignet.

    Ischiatiker aller Länder, vereinigt Euch.

  124. Warten wir ab, die Jüngeren…
    Wenn Greta (was für ein schöner germanisch-skandinavische Frauenname; sogar der Mann mit Rotzbremse und 204 Evidenz-Nummer, könnte sich darüber freuen, als verblichener Vegetarier/Abstinenzler/asexueller Nichtraucher) etwas älter wird und ihre eigene Kids (falls überhaupt) werden sie fragen – wie könnte sie so blöd sein. Dass sie blöde ist, reicht genug. Aber so blöd, ist heavy.

  125. Der alte Schleimer, ein Wunder, dass die Klima-Gretel noch saß und von seiner Fahne nicht vom Stuhl kippte.

  126. …. die Dinos haben mit ihrem walnußgroßem Gehirn hunderte von millionen Jahre gelebt,
    Die Schabe hat es bis in unsere Tage geschafft.
    ….und gräte for Nobelpreis ?? Wieviel Nanogramm „gehirnmasse“ hat homo errectus ????

  127. VivaEspaña 20. April 2019 at 11:52

    Neue News (n-tv):
    Ischias-Juncker hält Ischias-Mehrkill für einen hohen EU-Posten nach ihrem Abgang für geeignet.
    ———–
    Wie soll dies funktionieren, ich glaube Ceau?escu hatte nach seinen Abgang auch keinen Posten mehr bekommen ?

  128. Cato 20. April 2019 at 08:11
    Niergendwo fahren so viele dicke Autos rum wie in Luxemburg. Das liegt daran, dass Luxemburg die niedrigsten Spritpreise in ganz Europa hat. Also erst mal vor der eigenen Haustür kehren. Das nächste ist, dass man nirgendwo auf einem Haufen so viele neue protzige Verwaltungsgebäude von global agierenden Firmen wie in Luxemburg sieht. Das liegt an den Steuertricksereien, die mit Hilfe des Luxemburgischen Staates dort ganz legal sind. Deshalb verlegen Firmen ihren Sitz gerne in das Herzogtum.
    Was auch mal einen Blick wert ist, ist die Ahnentafel des heutigen Großherzogs Henri von Luxemburg.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Henri_(Luxemburg)#Vorfahren
    Er scheint europaweit ziemlich gut vernetzt zu sein.

    ——-
    Der Artikel 3 der Verfassung des Großherzogtums Luxemburg legt fest: „Die Krone des Großherzogtums ist erblich in der Familie Nassau, und zwar in Gemäßheit des Vertrages vom 30. Juni 1783, des Art. 71 des Wiener Traktates vom 9. Juni 1815 und des Londoner Vertrags vom 11. Mai 1867.“

    ——–
    Treffender Name – Die Nassauer Familie ha,ha ……

  129. Der ORF meldet im VT, dass die Schnapsdrossel Juncker Merkel in der EU sehen will und wird.
    Seite 120

    Die wahren Machthaber haben diese undeutsche und unchristliche Verräterin erst in den Kanzlersessel gehievt, nun wird sie Europa den Todesstoß versetzen.

  130. Jetzt wird die kleine Rotznase,langsam frech,
    da könnte ihr Stern schnell untergehen,
    wenn die Politik nicht will und schon gar nicht als
    „Nützlichen Idioten“, verschwindet fix wieder,dorthin,
    wo er her gekommen ist.
    Man beleidigt Politiker nicht ungestraft,und das war ja
    in kurzer Zeit ihr zweiter Lapsus,nach der Atomenergie,
    aber allein daran sieht man,daß dieses,für mich arme Kind,
    unverantwortlich und gezielt mißbraucht wird.
    Ihr Uropa, ein Nobelpreisträger,bemerkte ja angeblich als einer der ersten,
    den Klimawandel und hielt ihn für gut.
    Ich denke die Mannschaft rund um die Klimagräte,hat sich daran erinnert,
    und ihre Ängste einfach dazu ausgenutzt,ihr die Rolle einer schon fast Göttlichen Gestalt,
    aufzudrücken,bisher hat das ja auch alles ganz gut geklappt,ich bin nur mal gespannt,
    wann Gräte so richtig zusammenbrechen wird,aber für den Fall umwuseln sie wohl genügend
    Manager,die sie dann sofort aus dem Focus befördern.
    Asperger habens nun nicht so einfach,ich kenne auch jemand,und der hat ab und an
    ganz schöne Probleme mit sich,und seiner Umgebung.
    Aber es scheint,Kindesmißbrauch, ist heut zu Tage auch modern,und sei es nur der Politische!

  131. Grüß Gott,

    ach und die AfD ist wie man immer wieder sehen kann nur die kontrollierte Opposition wie man an ihren Früchten erkennen kann:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181789186/Muslime-in-der-AfD-Beatrix-von-Storch-zeigt-sich-offen-fuer-muslimische-Initiativen.html
    Zitat aus dem Welt Artikel:

    „In der AfD soll es bald eine jüdische Arbeitsgruppe geben – nun zeigt sich AfD-Fraktionsvize Beatrix von Storch offen für ähnliche muslimische Initiativen. Die AfD sei schließlich eine „Partei für die Religionsfreiheit“.
    AfD-Fraktionsvize Beatrix von Storch kann sich die Gründung einer Gruppe „Muslime in der AfD“ vorstellen. „Wenn es den Wunsch danach gibt, dann mögen sie sich gründen“, sagte sie der WELT AM SONNTAG. Es gebe „viele integrierte Muslime und Migranten bei uns in der Gesellschaft“, diese könnten „auch bei uns ein Zuhause finden“. Die AfD sei eine „Partei für die Religionsfreiheit“. Wer sich zu „unserem Programm“ bekenne, könne Mitglied der Partei werden „und auch Initiativen starten“.
    Von Storch, die auch im Bundesvorstand ihrer Partei sitzt, schränkte zugleich ein, dass diese Muslime keine „Islamisierung“ befürworten dürften. Darunter verstehe sie eine „Zurückdrängung unserer Kultur und das Schließen von Kompromissen mit dem Herrschaftsanspruch, den der Islam in seinen meisten Auslegungen eben besitzt“. Das lehne die AfD „ganz klar“ ab. Es gebe aber „liberale Muslime, die unter Polizeischutz stehen, eben weil sie einen liberalen Islam vertreten“. Diese könnten sich in der AfD wiederfinden.“

    Man ist also an der Spitze keineswegs gegen den Islam sondern nur gegen „Extremisten“ nichts anderes sagt doch Merkill und ihres Gleichen…

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/muslime-in-der-afd-beatrix-von-storch-zeigt-sich-offen-15825604.html

    Bzgl.Islam ist es wie man einer Schwangerschaft,eine Frau kann nicht „halb schwanger sein“entweder sie ist schwanger oder eben nicht,so ist es auch bzgl.dem Islam entweder man ist gegen den Islam oder man ist es nicht.

    Ach und diesen Herrn darf man auch nicht vergessen:
    https://www.deutschlandfunk.de/afd-mitglied-konvertiert-zum-islam-arthur-ahmad-und-die.886.de.html?dram:article_id=409647
    Zitat aus dem Artikel:
    „AfD-Mitglied konvertiert zum Islam
    Arthur, Ahmad und die Alternative
    Der brandenburgische AfD-Mann Arthur Wagner ist zum Islam konvertiert. Bis dato war Wagner in der Evangelischen Kirche engagiert, doch deren Haltung zur Homosexualität störte ihn – da überzeuge ihn der Islam mehr, sagt er. Seine Partei erklärt die Entscheidung zur Privatsache und preist die Religionsfreiheit.

    Arthur, neuerdings Ahmad Wagner, ist von dem Medieninteresse an seiner Person ebenso eingeschüchtert wie geschmeichelt. Er sei doch nur ein kleiner Fahrer eines Kinderheims, meint der 1993 eingewanderte Russlanddeutsche. Der 48-Jährige lebt mit seiner Familie in Falkensee, hinter der westlichen Stadtgrenze von Berlin. Dort engagierte Wagner sich in der Evangelischen Kirche und half als Dolmetscher tschetschenischen Flüchtlingen. Gleichzeitig war er Vize-Kreisvorsitzender der AfD im Havelland. Der in der Sowjetunion aufgewachsene Wagner nennt sich selbst national-konservativ. Diese Haltung führte zur Entfremdung von der Evangelischen Kirche.“

    Besonders diesen Teil des Textes sollte man hervorheben:
    „…Wagner ….half als Dolmetscher tschetschenischen Flüchtlingen.“

    Er hat also aktiv an der Islamisierung Deutschlands mitgearbeitet und dies soll also die antiislamische AfD sein….

    Maranatha

    PS: Die sogenannten „Russland-Deutschen“ sind wie Merkels Gäste auch nur Passdeutsche,dies mag so einigen bei PI nicht schmecken es ist aber die Wahrheit.

  132. In Deutschland regiert der Wahnsinn, in Europa der Schwachsinn. Mit Merkel und Junker in ein Europa , auf das wir gut und gerne verzichten.

  133. Mirreichtsbürger 20. April 2019 at 14:53
    Die AfD sei schließlich eine „Partei für die Religionsfreiheit“.
    AfD-Fraktionsvize Beatrix von Storch kann sich die Gründung einer Gruppe „Muslime in der AfD“ vorstellen.
    ———————–
    Dann können sie einpacken.
    Das war dann die letzte Gelegenheit [wenn überhaupt] parlamentarisch hier das Ruder herumzureißen.

  134. Mirreichtsbürger 20. April 2019 at 14:53
    Die AfD sei schließlich eine „Partei für die Religionsfreiheit“.
    AfD-Fraktionsvize Beatrix von Storch kann sich die Gründung einer Gruppe „Muslime in der AfD“ vorstellen.
    ———————–

    Also für mich das Gleiche, als hätte Heinrich Himmler in den KZ s“ Juden in die SS“ geworben!

  135. In Ergänzung zu meinem oben Gesagten
    0Slm2012 20. April 2019 at 09:20

    möchte ich diese scheinbare, in Szene gesetzte Konfliktlage zwischen Alki „Juhnker“ und der verhaltensgestörten Klima-Chucky politisch bewerten.

    Man sollte nicht vergessen, dass im Mai Wahlen zum EU-„Parlament“ anstehen, und da muss Opa Juhnker sich scheinbar „realpolitisch“ positionieren, was auch die Zeugen Seehofers, die CSU, die inzwischen Seehofer-Drehhofer partei-intern ins Abseits gestellt hat, vor der Bayernwahl versuchten, indem Seehofer, Söder, Dobrindt und andere gelegentlich die bad guysgaben, um danach mit der gesamten CSU in die Reihen fest geschlossen der bunten Einheitsfront der Blockparteien zurückzutreten.
    Inzwischen wissen wir, dass die CSU von den GRÜNEN nur ein paar „sichere Herkunftsländer“ trennen…

    Und solche Spielchen nach dem Schema „guter Mensch, böser Bulle (= „Realist“)“ ändern nichts daran, dass unser Land von einem linksgrünen Extremismus bis in die Regierung hinein auf zutiefst infantilem Niveau, selbsternannte „Intellektuelle“ vorneweg, zielstrebig zugrunde gerichtet wird. George Orwell stellte schon fest, dass manche (Schnaps-)Ideen möglichst pervers und absurd sein müssen, um von Intellektuellen geglaubt und vertreten zu werden.
    Verglichen mit unserer heutigen Situation war noch das ausufernde RAF-Sympathisantentum der Siebzigerjahre richtig harmlos!

    Es gibt praktisch keinen politischen und gesellschaftlichen Bereich mehr, in dem die Zerstörung des Staates und die Auflösung der Gesellschaft aufgrund ideologisch-determinierten Schwachsinns – wie gesagt auf infantilstem Niveau! – nicht planmäßig geschieht.
    Insofern ist Klima-Chucky mit ihrer Obsession nur symptomatisch!

    Man muss freilich die inszenierten Schülerstreiks und -demos, mit denen die linksgrüne Kulturrevolution von der Migrationsproblematik ablenken will, in richtige Größenverhältnisse rücken!

    Und da sieht es für die Kulturrevolutionäre – „Konstruktivisten“ nennt sie „eigentümlich frei“-Autor Robert Grözinger – erfreulich schlecht aus: „Natürlich feiern die Konstruktivisten in den Medien diesen Schülerstreik. Allerdings nur vordergründig. Was sie wirklich feiern, ist, dass sie hier, anders als in der Migrationsdebatte, ihre Macht über das Denken und Handeln der Jugend noch nachweisen können. Aber hier machen sie uns – und sich – etwas vor.

    Die Zahl der Teilnehmer ist lächerlich. Zum Beispiel in Hamburg, wo am 1. März Greta aus Schweden auftrat. ‚Die Veranstalter sprachen von 10.000 Teilnehmern, die Polizei von rund 3.800‘, heißt es beim NDR. Von knapp 200.000 Schülern im Stadtstaat. (Vom Umland ganz zu schweigen.) 56.000 sind in diesem Schuljahr an Gymnasien. Die meisten Streikenden sind, dem Alter und Habitus nach zu urteilen, Gymnasiasten – das entspricht übrigens dem Motto von George Orwell, dass manche Ideen so absurd sind, dass nur Intellektuelle von ihnen überzeugt sein können.

    Aber, wie gesagt, es sind lächerlich wenige angesichts der medialen Hype um diese neue ‚Bewegung‘ und der Gelegenheit, sich mit politisch und medial eingeimpftem guten Gewissen ein langes Wochenende zu gönnen. Dass angesichts der positiven Unterstützung auch von höchsten Stellen der Politik und selbst von manchen vorindoktrinierten Eltern nur eine kleine Minderheit sich zur Knetmasse umfunktionieren lässt, bei einem Thema, wo die Konstruktivisten – noch – die Oberhand haben, und das nach jahrzehntelangem propagandistischem Trommelfeuer aus allen Rohren, dürfte den Intelligenteren unter ihnen Anlass zu größter Sorge sein. Und das ist gut so.“ Robert Grözinger (eigentümlich frei), KNETMASSE DER KONSTRUKTIVISTISCHEN MACHTHABER / MILCHBUBIS SOLLEN VOM VERSAGEN DER MIGRATIONSPOLITIK ABLENKEN in: eigentümlich frei, Nr. 192 Mai 2019, 40667 Meerbusch

  136. hat denn die Feinstaubgretel schon gegen die CO²-Emission beim Brand in Paris protestiert? Die war doch unnötig und Klimaschädlich! Was sagt eigentlich Schon-Klod zu einer Europaweiten Wiederaufbauaktion? Wäre doch eine Gelegenheit den Zusammenhalt Europas zur Schau zu stellen.

  137. Mirreichtsbürger 20. April 2019 at 14:40
    Der ganze Klimahype ist doch für meine Begriffe,immer Gewinn orientiert
    zu sehen, es gibt,egal ob Migration,Integration,Islamismus ect., Kampf gegen Rechts, immer etwas
    vom Steuerkuchen abzuknabbern, die Experten werden gut bezahlt und in den NGO´s sitzen
    auch genügend,die sich, ganz legal,die Taschen vollmachen können.

    Ja und wenn das stimmt, was Frau von Storch zum Besten gibt,bin ich weg,
    ich brauche weder eine AfD als Partei 2.0 oder eine,deren Führung,die gleichen
    Fehler macht,wie alle anderen Parteien.
    Dem Islam kann man nicht trauen,dafür tritt er in zu vielen,verschiedenen,Fratzen auf,
    der Betrug ist Göttlich abgesegnet,der Koran immer das Gesetzbuch,und damit gehört
    der politische Islam in keine Partei oder Institution.
    Ich denke,dies werden auch viele,der anderen Anhänger so sehen,und solch
    einer AfD,dann den Rücken zukehren,und zu Recht,wie ich glaube!
    Ich sprach es schon an und ich bin immer noch der Meinung, daß die Entwicklung der AfD eine
    reichlich Nachdenkliche Form annimmt.
    Das kämpferische ist raus,die wirklichen glühenden Verfechter,einer gewissen Politik,sind mehr
    oder weniger kalt gestellt,und die paar Schwurbeldebatten,die,zugegeben,von eloquenten
    Rednern gehalten werden,reichen einfach nicht,das ist die altbekannte Politik,die
    am Ende nichts ändert,und schon gar nicht,die jetzigen Verhältnisse von
    Migrantenschwärmen ,und Islamisierung!

  138. Der Juncker küsst dieser überbewerteten Kindersoldatin die Hand. Mehr kann man solche Gesten nicht entwerten als diese beiden Irren der Zeitgeschichte es taten bzw. geschehen lassen. Politischer Kindesmissbrauch und um jeden Preis auf den fahrenden Propagandazug aufspringen. Wenn ich Greta höre, wähne ich mich endgültig auf einem Planet der Irrsinnigen.

    Einer flog über das Kuckucksnest, des Kaisers neue Kleider und die Bürger von Schilda mir spontan ein. Das ist alles wahrgewordene Fiktion.

  139. Schünkär dachte dabei an die die nächste Pulle „Château Reibach“ (gesprochen Schatto Ribasch). Der muß froh sein, wenn er mal so alt wie er aussieht. Der Typ ist Baujahr 54, wirkt aber wie sein eigener Großvater.

  140. @Zallaqa 20. April 2019 at 17:56

    Der Juncker küsst dieser überbewerteten Kindersoldatin die Hand. Mehr kann man solche Gesten nicht entwerten als diese beiden Irren der Zeitgeschichte es taten bzw. geschehen lassen. Politischer Kindesmissbrauch und um jeden Preis auf den fahrenden Propagandazug aufspringen. Wenn ich Greta höre, wähne ich mich endgültig auf einem Planet der Irrsinnigen.

    Geht mir genauso, ich ertrage die ganze, abnormale Scheiße nur noch mit einer kräftigen Prise Galgenhumor. Klappt nur leider nicht immer.

  141. Ingrid283 19. April 2019 at 22:15

    Sie und ihre Eltern halten das vermutlich für wichtiger, als Mathematik und Physik zu lernen.

    Das darf sie auch nicht, denn dann würde sie merken, daß alles gelogen ist.

  142. An die Greta-Idioten:
    Auch wenn ihr nur ein Smartphone benutzt, das zugegeben wenig Strom verbraucht, verbrauchen aber euer Internet-Aktivitäten sehr viel Strom…also nix ist mit Youtube, Youporn usw…wixt euch einen mit dem (letzten) Otto-Katolog, so wir es auch früher taten 🙂

  143. Junke, Junkers… Muss am Namen liegen, dass mit dem Alk.
    Und es ist bekannt, dass einem ein hoher Alkoholkonsum gemeisselte Gesichtszüge verleit.

Comments are closed.