Zweitwichtigste Meldung in der Tagesschau vom 7. April 2019.

Nichts Genaues weiß man nicht, aber man sollte wachsam sein. Verschwörungstheoretiker von links und ganz links kaprizierten sich gestern in der 20 Uhr Tagesschau, dass es einen rechten Gruppenchat gegeben habe, an dem Bundeswehrangehörige teilgenommen hätten. Das war – nach dem Thema „Enteignungen“ – die zweite Hauptmeldung (im Video ab Minute 2:23):

Innenpolitiker und Experten zeigen sich besorgt über eine zunehmende Vernetzung von Rechtsextremisten in verschlüsselten Chat-Gruppen. Auch Bundeswehrreservisten und Soldaten sollen Teil eines Gruppenchats gewesen sein. Ermittler hatten zuletzt mehrere dieser Netzwerke aufgedeckt. Der CDU-Innenexperte Schuster forderte in der ARD-Sendung „Bericht aus Berlin“ ein entschlosseneres Vorgehen der Behörden und mehr Überwachungsbefugnisse.

[Begleittext zu den Bildern einer Hausdurchsuchung]  August 2017. Polizeibeamte durchsuchen Wohnungen in Mecklenburg-Vorpommern. Der Vorwurf der Bundesanwaltschaft: Die Beschuldigten wollten Vertreter des linken Spektrums töten. Nicht sofort, sondern in einem Krisenfall. Wie ernsthaft die Planungen waren – unklar. Die Ermittlungen laufen bis heute [also bereits 1 Jahr und 8 Monate, Anmerkung PI-NEWS].

Im Fokus der Ermittlungen auch vier Reservisten aus Mecklenburg-Vorpommern. Sie sollen Teil eines Gruppenchats gewesen sein. Auch von bizarren Schießübungen ist die Rede. Bislang sei zu wenig aufgeklärt worden, so der Ex-Reservist und SPD-Politiker Friedriszik:

[Friedriszik] Es soll Übungen gegeben haben, wo auch Mitglieder des Reservistenverbandes dran teilgenommen haben, die in Polen abgehalten worden sind. Wo man also in Fallschirmen hängend geschossen hat.

Anschließend warnt die Bundestagsabgeordente der Linkspartei, Martina Renner, vor Soldaten, Reservisten, Polizeiangehörigen, Rechtsanwälten, Kommunalpolitikern, kurzum vor „Männern aus der bürgerlichen Mitte“.

CDU-Innenexperte Schuster forderte anschließend von Behörden schnelle Entlassungen, wenn sie einen Beamten „erwischt haben“.

Und den Schlusspunkt setzt einer, Matthias Quent, dessen ganzer Broterwerb nur aus Nazi besteht,  vom „Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft“, das ein direkter Ableger der Amadeu-Antonio-Stiftung ist. Diese hält bekanntermaßen mit ihrer Ex-Stasi-IM Anetta Kahane schon in Kindergärten nach kleinen, blonden, Zöpfe tragenden Mädchen Ausschau, die des Nazi verdächtigt werden.

Matthias Quent, der Nachwuchs-Kahane in der Tagesschau, mahnt in den deutschen Behörden, wörtlich, eine „Fehlerkultur“ an, ein „Eingeständnis des Problems mit dem Rechtsradikalismus in den eigenen Reihen.“ Man soll also in den Behörden zugeben, dass man schuldig ist, dass Schuldige auch in den eigenen Reihen zu finden sind und diese dann ja wohl konsequenterweise vorführen oder entlassen.

Man fühlt sich an sozialistische Säuberungswellen oder die mittelalterliche Inquisition erinnert, wenn man sieht, wie sie nach Schuldigen lechzen und nach solchen, die am besten vor laufender Kamera weinend ihre Schuld eingestehen und bekennen, dass sie dem Bösen anhingen.

» Kontakt: k.gniffke@tagesschau.de

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

150 KOMMENTARE

  1. Es wird von Tag zu Tag unerträglicher.

    Die Zeit ist überreif für eine Wende hin zum „Guten Menschenverstand“.

    .
    „KONFERENZ „DES GUTEN MENSCHENVERSTANDES”

    EU-Wahl 2019: Konservative und „Souveränisten“ formieren sich um Salvini

    Am 18. Mai – eine Woche vor den EU-Wahlen am 26. Mai – will Salvini auf der Piazza am Mailänder Dom ein rechtskonservatives Manifest als Programm seiner EU-weiten Allianz präsentieren…….

    Konfrontiert mit der Frage eines Reporters vor ein paar Wochen, ob die EU „vor einem Salvini Angst haben müsste?“, entgegnete Salvini glaubhaft wie trocken: „Wenn eine EU vor Salvini Angst hat, dann hat sie überhaupt nicht verstanden, worum es mir geht …“. Nämlich, so fügte er hinzu, um die „europäischen Werte in einem stabilen Europa, ohne unkontrollierter Massenzuwanderung und Terrorgefahr.““

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/eu-wahl-2019-konservative-und-souveraenisten-formieren-sich-um-salvini/

  2. Auch bei der Achse ist Gniffkes gestrige regierungsamtliche Volksverhetzungssendung einem Kommentator ganz übel aufgestoßen:

    Siegfried Heiden / 08.04.2019
    In der ARD Tagessau, äh, tschuldigung, soll natürlich Tagesschau heißen, war das natürlich das Top Thema. Der tolle Robert kam selbstredend zu Wort, hinterher ein FDP Mann, welcher den Schmarrn als Sozialismus bezeichnete und ablehnte. Zitiert wurden, zum Teil mit Foto Einblendung, SPD Nahles, und eine Linken Politikerin. Seehofer auch noch. Damit waren alle Parteien ab gefrühstückt. Nur die 3.stärkste Fraktion wurde vollkommen ignoriert. Ach, ich vergaß, es stehen ja diverse Wahlen an, da könnte der gemeine Bürger ja noch auf eine dumme Idee, wähltechnisch gesehen, kommen. Betreutes Framing, oder wie heißt das heute? Dann ein riesen Bohei um “Rechte” , welche sich vernetzen würden, vermengt wurde der Beitrag mit Szenen einer Hausdurchsuchung bei irgendwelchen Ossi-Neonatsiehs, die wollten Politiker töten, nicht gleich, aber irgendwann, Beweise wurden allerdings nicht gefunden, mit dem eigentlichen Beitrag hatte das aber gar nichts zu tun, Eine Linke durfte ihre Meinung dazu sagen, sie brachte noch die NSU ins Gespräch, welche aber mit dem Vernetzen der Rechten auch nichts zu tun hatte. Zschäpe im Gerichtssaal wurde auch eingeblendet, und die Fotos der NSU Opfer. Die Intention war klar, rechts ist schlecht und böse. Das Vernetzen selbst ist selbstverständlich nicht strafbar, sollte aber dem Zuschauer so suggeriert werden. Ein SPD Heini durfte dann noch umfassende Überwachung fordern.

    https://www.achgut.com/artikel/enteignungen_und_der_wahn_der_gruenen_die_welt_gehoere_ihnen#comment_entries

  3. Ich will das linke Volk nicht töten, aber ich will auch nicht länger für die arbeiten und zahlen. Wenn Viele auf diese Schiene kommen, wird es denen mittelbar auch den Garaus machen.

  4. Wäre ich zynisch, so könnte ich mir durchaus vorstellen, dass unsere SicherheitsbehördInnen mittlerweile derart durch den linksgrün-pädophilen Zeitgeist kastriert wurden, dass man mit Quarzsandhanschuhen und Luftgewehren das Kanzleramt stürmen könnte! 🙂

    Wir haben wie viele IS-Terroristen mit Hartz IV in Schland? 12000?

    Wir haben wieviele spd-Schlägertrupps von der Antifa im Land?

    Und beide Terrororganisationen mit offensichtlichem Wohlwollen der Völkermörder der 87%-Partei!

  5. „Nichts Genaues weiß man nicht, aber man sollte wachsam sein. Verschwörungstheoretiker von links und ganz links“

    Ich bin ein absoluter Verschwörungstheoretiker! Gebe ich ganz offen zu. Anders kann ich mir dieses unsere Land, in dem die Anderen gut und gerne leben, nicht mehr erklären.

    Ich glaube an den Kohlenmunk Peter und daß Frau Dr. Merkel ihre Seele an den Bösen verkauft hat, um unbeschränkte Macht über Deutschland zu erlangen. Eine rationale Erklärung, wieso diese völlig unfähige Hausfrau so einen Einfluß hat, gibt es für mich schon lange nicht mehr. Und ja, ich habe das System Merkel lange verstehen wollen. Selbst Chemtrails oder Drogen im Leitungswasser greifen zu kurz, um diese absurde Situation, wieso alle einer völlig Verblödeten folgen, zu verstehen.

    Und natürlich kommen für mich nur Verschwörungstheorien in Frage, wieso das blöde Trampel aus der Eifel dem Alkoholiker Mr. 100% als Vorsitzende einer Partei mit langer Tradition folgen durfte. Sind alle völlig idiotisch geworden? Da kann nur eine Verschwörung geheimer Mächte dahinter stehen. Vielleicht Putin himself…

  6. Ich fühle mich bedroht von der Blockpartei CDUSPDCSUGRÜNEFDPLINKE, von Orientalen, Afrikanern, den Staatsmedien, Kirchen, Gewerkschaften.
    Also um es zusammenzufassen: den Faschisten.

    Irgendwelche rechte Chats bedrohen mich und meinesgleichen praktisch als einzige gar nicht. Linke Anhänger der genannten Gruppen (müssen dann natürlich links sein) schon. Bei fb oder twitter hauen solche Leute gern Bedrohungen raus. Wird ja nicht geahndet. Von wem denn. Von deren Mitfaschisten etwa?

    Da kann mich nicht interessieren, wenn sich jemand aus oben genannten Gruppen bedroht fühlen sollte.
    Denn die interessiert mein Empfinden ja auch nicht.
    Sie führen es, im Gegenteil, sogar herbei.

    Rechte Chats sind mir also schnurz. In meiner Situation wäre es geradezu dekadent, mich damit zu beschäftigen. Ich bin froh, wenn ich heil durch die Hamburger Innenstadt komme. Ohne blaue Flecken. Ohne Beleidigungen. Ohne Stein im Magen und Atemnot.

    Schiebt euch rechte Chats in eure Faschistenärsche!

  7. Rittmeister 8. April 2019 at 11:00
    Die nächste Stufe sind dann die ,,Gedankenverbrechen“!

    Hat mal jemand so einen neuartigen Feuermelder, den die Türkentruppe installiert hat, auseinander genommen?

  8. Wer gute Filme oder Bücher mag, der weiß, dass man auf die gängigen Gut-Böse-Klischees nicht immer was geben sollte..! Das deutsche Kleingeist lässt da natürlich ein X für ein U vormachen..! Ansonsten: Rechts ausschalten, damit Links unser Land überrollen kann! So lautet der Plan!

  9. Das ist nur noch lächerlich.

    Bedauerlich ist allerdings, dass unglaublich viele Blödmichel sich nach Strich und Faden von der Propaganda vera*schen lassen und bis in die Haarspitzen dressiert sind. In wenigen Minuten kann man aber diese genauso leicht nach Strich und Faden zerlegen und vorführen, dass es nur so kracht. Manchen ist das dann nicht mal peinlich. Aber es gibt meistens Zuschauer.

  10. Und was „man“ heutzutage so rechtsradikal nennt, gell.
    Opposition=rechtsradikal.
    Opposition bedroht die Regierenden.
    Ich bin kein Regierender.
    Du?
    Solidarität mit Regierenden?
    Denen ich scheissegal bin?
    Klatsche?
    Es gibt kein „wir“ bzgl Regierende und Volk.

  11. ARD Framing. Linke Netzwerke sind in Merkeldeutschland2019 eine große Gefahr.
    Die paar Neo-Nazis machen mir weniger Sorgen, als die Öffentlich-Rechtlichen und die Printmedien, die zu Parteiblättern der SPD gehören.

  12. Naja, das sogenannte „linke Spektrum“ fordert zu sowas ganz öffentlich auf.

    „Fakt bleibt, man muss Positionen und Personal der Rechtspopulisten attackieren, weil sie gestrig, intolerant, rechtsaußen und gefährlich sind!“

    Ralf Pöbel-Stegner, SPD

    Ungestraft natürlich.

    Und wenn man sich betrachtet, dass bei der Amedeo-Antonio-Stiftung für Denunziation und Bespitzelung Aussagen von SPD-Kanzler Schmidt als „rechtsextrem“ gelten, dann ist das garantiert wieder nur ein Sturm im Wasserglas, um sich selbst zu legitimieren und den weiteren Zufluss von Staatsknete zu sichern.

  13. „…geht die Kupplung putt…“

    …nee,
    die treibt ihr Wesen ja unterhalb der Bundesebene.

    Da haddse aber nochmal Glück gehabt!…
    …jedenfalls bis zur nächsten Wahl.

  14. Wenn die ganze Szene Europas sich in einem Dorf an der polnischen Grenze treffen muss. Sehe ich nicht den Hauch einer rechten Gefahr. Ich würde tatsächlich den Begriff „aufgebauschtes Problem“ benutzen.

  15. Wir sind doch für Regierende bloß Mensch ärgere dich nicht-Spielfiguren.
    Oder Spiel des Lebens-Spielfiguren.
    Und würfeln tun die nicht mal selbst.

  16. Es wird tatsächlich immer schlimmer:


    Dirk Maxeiner / 02.04.2019 / 06:24 / 148 / Seite ausdrucken
    Deutschland im April 2019

    In der Nacht vom 7. auf den 8. Februar des Jahres 1988 näherte sich ein Geleitzug der Staatssicherheit, von Eisenach kommend, dem DDR-Grenzübergang Wartha-Herleshausen. Im Fond eines Lada saß die Regimekritikerin Vera Lengsfeld mit ihren beiden Söhnen Jakob (3) und Jonas (5). Vor den Grenzanlagen blieb der Tross zurück, und ein einzelner Stasi-Offizier fuhr Frau Lengsfeld und ihre Kinder ins Niemandsland zwischen der DDR und der Bundesrepublik. Er stoppte den Wagen, öffnete die Fondtür und wies seine Passagiere aus dem Land und zu ein paar Lichtern im Westen: „Da geht’s lang.“ Das war das Ende der bürgerlichen DDR-Existenz einer Frau, die sich auch das in der DDR-Verfassung, Artikel 27 verbriefte Recht auf freie Meinungsäußerung nicht verbieten lassen wollte:

    „Jeder Bürger der Deutschen Demokratischen Republik hat das Recht, den Grundsätzen dieser Verfassung gemäß seine Meinung frei und öffentlich zu äußern.“

    31 Jahre später hat sich Vera Lengsfeld längst eine neue bürgerliche Existenz aufgebaut. Als Politikerin der Grünen und der CDU saß sie im Bundestag, erhielt 2008 das Bundesverdienstkreuz und arbeitet heute überwiegend als Publizistin (unter anderem für Achgut.com). Sie lebt in einem gutbürgerlichen Viertel von Berlin-Pankow, mit Häusern aus dem 19. Jahrhundert, die Nachbarn mögen sie, unten im kleinen Café ist immer Zeit für ein paar nette Worte. Auch Jürgen Trittin, der im selben Haus wohnt, grüßt freundlich. Und doch kehren die alten Schatten zurück.

    Denn das Recht auf freie Meinungsäußerung will sich Frau Lengsfeld noch immer nicht verbieten lassen. Diesmal handelt es sich um Artikel 5 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland: „Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.“
    Einschüchtern und Angst verbreiten

    Anno 2019 steht nicht die Stasi vor der Tür, sondern jemand anderes. Am vergangenen Donnerstag erhielt Lengsfeld, die sich gerade bei ihrer Familie in Thüringen aufhielt, die Mail eines Freundes mit einem Foto, das in unmittelbarer Nähe ihrer Berliner Wohnung aufgenommen wurde. Darauf ist eine Säule zu sehen, auf der ein Steckbrief mit ihrem Konterfrei prangt. Darauf wird die DDR-Dissidentin gewarnt: „Lengsfeld, halt’s Maul! Kein Podium für rechte Hetze. Antifa.“ (……)

    https://www.achgut.com/artikel/deutschland_im_april_2019

    (Foto des Plakats)

  17. aenderung 8. April 2019 at 11:17

    Naja, vielleicht mochten die Empörten keine Hitler-Kritiker?
    Rommel war im Widerstand.

  18. Frankoberta 8. April 2019 at 11:19
    Wenn die ganze Szene Europas sich in einem Dorf an der polnischen Grenze treffen muss. Sehe ich nicht den Hauch einer rechten Gefahr. Ich würde tatsächlich den Begriff „aufgebauschtes Problem“ benutzen.

    Xxxxxxxxxx

    Und wenn es nicht nötig wäre, dass man sich abseits treffen müsste, wie sähe dann Ihrer Meinung die rechte Gefahr aus?

  19. Anschließend warnt die Bundestagsabgeordente der Linkspartei, Martina Renner, vor Soldaten, Reservisten, Polizeiangehörigen, Rechtsanwälten, Kommunalpolitikern, kurzum vor „Männern aus der bürgerlichen Mitte“.

    ——-
    Ja, aber wo haben diese bösen Männer aus der bürgerlichen Mitte ihre Einstellung her, ganz einfach aus ihren Erfahrungen mit diesen Zuständen in Deutschland. Ist ein Polizist ein Rassist oder Nazi, nur weil er den richtigen Bericht vor der geschönten Lüge in der Lügenpresse kennt ? Jeder hat seine Erfahrungen, aber nicht jeder glaubt mehr an die Lüge der sogenannten “ Einzellfälle “ !

  20. @Johannisbeersorbet 8. April 2019 at 11:03

    „Ich will das linke Volk nicht töten, aber ich will auch nicht länger für die arbeiten und zahlen. Wenn Viele auf diese Schiene kommen, wird es denen mittelbar auch den Garaus machen.“

    Ich hatte bis vor ein paar Jahren ein Ingenieurbüro. 12Std Arbeiten war nicht ganz selten. Als Einzelunternehmer – also one man office – habe ich einiges bewegt. Einzelheiten dazu erspare ich mir. Es gibt aber Firmen, denen an ganz speziellen Punkten das Know How fehlt und wenn man da dann das Wissen besitzt, dann ist das für beide Seiten eine gute Sache. Soviel dazu. Ich habe in dieser Zeit abe auch unter dem Idiotismus der deutschen Politik gelitten. Ich sage nur „EAR“ – Elektroschrott. Eine idiotische Bürokratenregelung, das kleinen Herstellern wie ein Bleirucksack hilft. Dann noch die Tatsache, daß man hier überall ausgepreßt wird. Dann habe ich die Reißleine gezogen. Ich arbeite gar nichts mehr. Ich bin bei meiner Frau mitversichert und kümmere mich um`s Haus. Da gibt es bei uns viel zu tun. Sicher, jetzt muß jeder Euro zweimal umgedreht werden, aber ich werde dieses Leben nicht mehr arbeiten. Nicht für diesen Staat und diese Freiburg-IdiotInnen, die meinen gut für die Welt zu sein und dabei nur dem Wahn hier freien Lauf verschaffen. Wir sparen und der deutsche Staat magert bei uns ab. Klar, ich/wir sind ein Einzelfall, aber mir/uns gefällt´s so. Ich warte nur noch auf den Moment, wo das Ganze finanziell zusammenbricht. Noch mehr Grüne bitte. Dann kommt das Finale.

  21. Im Grunde geht es darum:
    „Der CDU-Innenexperte Schuster forderte in der ARD-Sendung „Bericht aus Berlin“ ein entschlosseneres Vorgehen der Behörden und mehr ÜBERWACHUNGSBEFUGNISSE.“

  22. Die linksfaschistischen Völkermörder-Umvolkungsnazis arbeiten auf Hochtouren…

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/haertefallkommission-berlin-innensenator-erteilt-immer-mehr-aufenthaltserlaubnisse/24193618.html

    Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) erteilt nach Vorschlägen der Härtefallkommission immer häufiger Aufenthaltserlaubnisse für ausreisepflichtige Ausländer.
    In der Kommission vertreten sind der Beauftragte für Integration und Migration des Senats von Berlin, die für Frauenpolitik zuständigen Senatsverwaltung, die römisch-katholischen Kirche, die evangelische Kirche, die Liga der Wohlfahrtsverbände, der Flüchtlingsrat Berlin und der Migrationsrat Berlin-Brandenburg.
    „Da werden offenbar viele Fälle einfach durchgewinkt“, sagte Luthe. „Das sind diejenigen, die nach Ende langer gerichtlicher Verfahren ausreisen müssten, über die sich viele Leute Gedanken gemacht und diese angehört haben – und deren Entscheidungen der Innensenator im Regelfall negiert.“
    Abartiger Wahnsinn, Hochverrat und Kollaboration

  23. Was soll eigentlich immer dieser Konjunktiv „… sie sollen…“ – diese im Nebel stochern, nichts wissen, aber trotzdem eine Meldung draus machen,
    „sie sollen ‚bizzarre Schiessübungen‘ gemacht haben“.
    Es hiess ja auch immer in Kandel: „Der mutmaßliche 15-jährige, mutmaßlich aus Afghanistan stammende Mörder SOLL die 15-jährige Mia Valentin brutals 15x erstochen haben, so dass ihr Gesicht nicht mehr erkennbar war“. ( obwohl 2 Freunde von ihr direkt diesen Mord mitansehen mussten!!!)
    Dann: Was sind „bizarre Schiessübungen“, kann ich mir schon vorstellen, nämlich dass eine Silhouette einer Figur auf dem Schiessstand angebracht wird, das stört natürlich die links-rot-grün-schwarz-versifften sämtlicher Coleur, wie sie es GENERELL stört, dass Leute überhaupt Schusstraining betreiben (deswegen wollen sie uns ja auch ständig beschneiden und drangsalieren!)
    Am Fallschirm hängend Schüsse abgeben ist eine sehr fortgeschrittene Übung für sehr gut ausgebildete Leute, welche ich bewundere, was zum Kuckuck gibt es daran zu bekritteln?!?
    Dann noch der Zeitraum: „Im August 2017 SOLLEN (!) Reservisten in…“
    Ja, ja, ihr recherchiert seit 1,5 Jahren und kommt JETZT damit in Tages-Show, nachdem Ihr es nach-gerichtet habt: Bravo!!!
    Das ist alles nur spekulativ und ungenau, sie haben NICHTS aber betreiben Stimmungsmache, der Autor hat dies hervorragend heraus gearbeitet, klasse!

  24. Haremhab 8. April 2019 at 11:20
    Klimaaktivisten stellen ihre Forderungen an die Politik vor

    https://www.welt.de/videos/video191512813/Fridays-for-Future-Klimaaktivisten-stellen-ihre-Forderungen-an-die-Politik-vor.html

    Klimaaktivisten stellen ihre Forderungen an die Politik vor

    Vertreter der Klimaschutzbewegung „Fridays for Future“ stellen in Berlin ihre Grundsatzforderungen vor. Seit Monaten demonstrieren vor allem Schüler jeden Freitag für mehr Klimaschutz.

    ——-
    Das kommt mir vor wie eine Forderung an die Kuhmilch, du darfst nicht sauer werden!

  25. Hoffentlich wird die Masse bald munter und schubst die bald von ihren Sesseln runter und weg von dem fetten Steuertrog, es ist genug.

  26. Frankoberta 8. April 2019 at 11:26

    Schutzsuchende von Diavata formieren sich zum nächsten Angriff auf die Polizei: Die Allahu-Akbar-Schreie werden lauter!

    FDJ-Merkel darf vor der EU-Wahl keine „unschönen Bilder“ bekommen, also wird sie die Griechen drängen, die Grenze zu öffnen….

  27. …und dann wurde gestern in der Tages“show“ sofort der Bogen zum NSU geschlagen. Das einst in den 50ern und 60er Jahren hergestellte Auto ( „Prinz“, der schicke „Spider“ und der „Ro80“ mit dem komplizierten Wankelmotor waren nicht gemeint… Wenn man sonst nichts zu berichten hat wärmt man eben den Quatsch von gestern wieder auf.
    Danach gab es noch einen Bericht zu Ereignissen in irgend welchen Neger-Ländern, die hier keine Sau interessieren und daß es zu wenig Getreide geerntet wird, was natürlich (!) mit dem Klimawandel zu tun hat und nicht mit der Überbevölkerung in Afrika, die alles wegfressen. Schon klar.
    GEZ-Meinungspapst Kai Gniffke & Co. haben mal wieder volle Polit-Propaganda geleistet aber vor dem haben ja angeblich alle Angst und keiner sagt was. Die Sprecherin Judith Rakers lass‘ ich mal raus. Die muß ja nur nach Vorgabe vom Teleprompter ablesen und ist eigentlich unpolitisch und macht gerne Sendungen über Pferde und norddeutsche Landschaften. So, jetzt schau‘ ich erst mal unter’m Bett nach ob sich da nicht doch noch ein kleiner Nazi sich versteckt hat. Beim Frühjahrsputz fliegt er raus.

  28. kleiner tipp an alle west deutschen. übt schon mal die internationale, unsere hymne, einigkeit….
    ist doch schon nicht mehr war!

  29. „Wir sind zu wenig radikal“ Kritik für Chebli-Tweet über rechten Mob in Chemnitz

    —-
    Wie lautet die Devise von Schäbig: Und willst du nicht mein Bruder sein, so schlag ich dir den Schädel ein !

  30. Dem Denutzantentum werden nun Tür und Tor geöffnet! Wenn einer von einem der weiß, dass ein Soldat sich wohlwollend über die AfD geäußertrt hat, ist dieser sofort zu meldn und zu entlassen! Außerdem ist der ihm unverzügöich der Prozess wegen „staatzersetzender Hetze“ zu machen!
    Wo kämen wir denn hin, wenn Staatsbedienstete so enfach unsere GröKaZ kritisieren dürften? -:))h

  31. aenderung 8. April 2019 at 11:17

    https://www.ksta.de/panorama/aerger-um-nazi-namen-polizeihund-darf-nicht–rommel–heissen-32341970

    Arabische Kuffnucken, die Bürlün unsicher machen, dürfen aber problemlos Rommel heißen. Und sie heißen so, weil sie den Wüstenfuchs Rommel und das 3. Reich ganz prima finden. Daher gehen sie auch in der Berliner Al-Noor-Terrormoschee bückbeten:

    Ein silberner Mercedes S-Klasse Coupé fährt vor die Moschee, hält in einer Nebenstraße, heraus steigt Rommel Abou-Chaker, Mitglied der berühmt-berüchtigten Abou-Chaker-Familie.

    https://www.vice.com/de/article/9k7ega/abou-chaker-al-nur-moschee-grossfamilie-clan-islamismus-salafismus

    Der Clan geht zurück auf Said und Nazmie Abou-Chaker, die im palästinensischen Flüchtlingslager Wavel, in der Nähe der Stadt Baalbek (Libanon), geboren wurden. Mitte der 1970er-Jahre flohen sie mit den ersten vier Kindern vor dem Libanesischen Bürgerkrieg nach Deutschland. Es folgten fünf weitere, in West-Berlin geborene Kinder. Das Paar brachte insgesamt sechs Söhne (Nasser, Ali, Arafat, Rommel, Mohammed und Yasser) und drei Töchter hervor. Der Familie folgten weitere Brüder und Cousins mit ihren Familien nach Deutschland.

    *https://de.wikipedia.org/wiki/Abou-Chaker-Clan

    Der Oberwitz ist, daß der kriminelle Rommel Abou Chaker so ganz nebenbei beim BFC Preussen Fußball spielt.

    https://www.gettyimages.de/detail/nachrichtenfoto/rommel-abou-chaker-of-bfc-preussen-during-the-berliner-nachrichtenfoto/534922514

    Ansonsten prügelt er sich durchs Leben:

    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/berliner-clan-mitglied-rommel-abou-chaker-schlug-einen-taxi-fahrer-60632388.bild.html

  32. ghazawat 8. April 2019 at 11:09
    „Nichts Genaues weiß man nicht, aber man sollte wachsam sein. Verschwörungstheoretiker von links und ganz links“

    Ich bin ein absoluter Verschwörungstheoretiker! Gebe ich ganz offen zu. Anders kann ich mir dieses unsere Land, in dem die Anderen gut und gerne leben, nicht mehr erklären.
    ****
    Das sehe ich genau so!
    Cui bono?
    Es muss einen großen Masterplan geben, den wir alle nur zum Teil sehen bzw. durchschauen.
    Ich hoffe sogar sehr, dass es einen gibt. Ansonsten ist dieser Irrsinn nicht zu ertragen!!

    Bitte! wenn jemand die volle Erklärung für den Wahnsinn hat, bitte mir umgehend mitteilen.
    Dann kann ich mich endlich entspannt zurücklehnen, weil ich weiß, ich kann sowieso nichts – aber auch gar nichts ändern. Es würde mich tatsächlich, glaube ich, entspannen, wenn ganz klar feststeht, dass der Untergang genauso kommt, wie er, von wem auch immer, geplant ist.

  33. Ja, wir „vernetzen“ uns – wir tauschen uns aus über verschiedene Kanäle zu m Netz – u. a. auch hier auf „Pi“! Wie fu chtbar!
    Es wird höchste Zeit, auf Verbrecherinnen wie Anette Kahane zu hören und das „Netz“ ner von ihr kontrollierten Zensurbehörde zu unterstellen, wie die das aus alten StaSi-Zeiten noch gut kennt – natürlich noch eine Zone auch ntenet, dafür aber mit tausenden „inoffizieller Mitarbeiter“!
    Vera Lengsfeld hatte so einen sogar in ihrem Ehbett!
    Was macht Herr Wollenweber eigentlich jetzt? Berater von IM Erika vielleicht? -:))

  34. Man kann nicht nur jahrelang über Nazis schnorren; irgendwann muss man auch Nazis liefern.
    Wer die Diskussion über Identitäre verfolgt, weiß mittlerweile, wie die InquisitorInnen, regelmässig begeisterte Unterstützer der militanten Antifa, dies bewerkstelligen. Der schlimmste Vorwurf lautet, die Identitären würden von Umvolkung bzw. vom historisch einzigartigen Experiment sprechen, was gemäss Staatsfunk nur Linken erlaubt ist:

    https://www.youtube.com/watch?v=eFLY0rcsBGQ

  35. Wer aus der Tagesschau-Redaktion ist eigentlich nicht linksradikal?
    Bis heute haben die sich nicht von der Antifa distanziert, mit denen mehrere Mitarbeiter offen Sympathien zeigen.
    Ist das der Grund, warum die Tagesschau im Jahr mehrere tausend Anschläge auf die AfD nicht problematisch findet?

  36. Was aus dieser Tagesschau-Prime-Time-Meldung ganz klar hervorgeht: Es gibt nichts! Keine Beweise, noch nicht einmal halbwegs belastbare Hinweise. Einfach nur diffamierende Stimmungmache gegen alles, was nicht dezidiert links-rot-grün ist! Tatsächlicher Informationsgehalt dieser „Nachricht“: Minus zehn.

  37. Frankoberta 8. April 2019 at 11:19

    „Wenn die ganze Szene Europas sich in einem Dorf an der polnischen Grenze treffen muss. Sehe ich nicht den Hauch einer rechten Gefahr. „

    Was genau soll eine „rechte Gefahr“ sein? OK – die Gefahr für Altparteien und Systemmedien Macht und Dressurhoheit zu verlieren. Vielleicht auch, dass Rechtsstaatlichkeit wieder einkehrt und Rädelsführer der ganzen linken Nomenklatura vor Gericht gestellt werden könnten. Ja, schrecklich.

  38. @aenderung 8. April 2019 at 11:17
    da hätte ich was…

    „Ärger um Nazi-Namen: Polizeihund darf nicht „Rommel“ heißen“

    +++++

    … als Kind hatte ich mal ein Pferd, das „Rommel“ hieß :-)))))))))

    Was waren das noch für gesunde Zeiten ohne diesen Linkswahn.

  39. chalko 8. April 2019 at 11:31

    Vertreter der Klimaschutzbewegung „Fridays for Future“ stellen in Berlin ihre Grundsatzforderungen vor. Seit Monaten demonstrieren vor allem Schüler jeden Freitag für mehr Klimaschutz.

    Und morgen fordern die lieben Kleinen, daß es für sie täglich Pizza, Pommes, Fischstäbchen und Burger gibt, jeder ein Pony bekommt, Hausaufgaben verboten und Schulen abgeschafft werden. Dazu gibt es ein leistungsloses Mindesttaschengeld von 250 Euro pro Woche.

  40. int 8. April 2019 at 11:18

    „…geht die Kupplung putt…“

    …nee,
    die treibt ihr Wesen ja unterhalb der Bundesebene.

    Da haddse aber nochmal Glück gehabt!…
    …jedenfalls bis zur nächsten Wahl.

    Das verstehe ich nicht.

  41. @Sowhat:
    Warum sollten sie sich „distanzieren“? Im Gegenteil – Sie paktiere mehr oder wo gerade offen mit diesem Abschaum! Man denke nur a die Vorgänge bei der Wirtschaftskonferenz i Hamburg!
    Wer dürfte dort bevorzugt seinen „Senf“ abliefern! Sogenannte „Demonstranten“, die sich über die angeblich „übermäßige“ Härte der Polizeo beklagte, die ihrerseits nicht annähernd genügend einschritt, um die Verwstungen und Gewalttaten der Roten Flora und sonstiger „Antifa“-Verbrecher zu unterbinden! Die Folge waren Verwüstungen und Millionenschäden, für die deren Verursache mit Sicherheit nicht aufgekommen sind! Ganz abgesehen vo

  42. Das gebeutelte und im Untergang begriffene Regime, zielt auch nicht auf Rechtsradikale, davon gibt es einfach zu wenige. Es zielt auf die deutschen Bürger, die in immer größer werdenden Maße aufwachen. Jeder der dabei erwischt wird, daß er sich gerade die Augen reibt, soll gnadenlos ins Koma zurück gedroschen werden. ich habe die Endphase der DDR als Soldat erlebt und ich habe ein deja vu nach dem anderen zur Zeit. Sie werden noch weiter um sich schlagen, so wie ein Ertrinkender um sich schlägt, aber das wird ihren Untergang nur beschleunigen. Ich empfehle dringend die Broschüre Katastrophenalarm vom bbkbund.de zu bestellen und sich daran zu halten.

  43. es wird noch schlimmer werden. Je näher die nächst Wahl kommt, um so mehr werden die Sytemmedien ihren Auftrag erfüllen. Hetze gegen alles, was nicht links-grün ist. Angstmache hat schon immer funktioniert, besonders bei kleinmütigen Geistern.

  44. So ein Krampf. Die spinnen doch. Die phantasieren Sachen herbei, die es nicht gibt.

    Das nähert sich an die Methoden der DDR und sogar der Nazizeit an. Wer weiß, was denen sonst noch einfällt. Schaut schon fast aus wie in einer Diktatur.

  45. Dieses zunehmend paranoide und panische Fantasieren der Linken zeigt mir 2 Tatsachen:
    – sie haben zunehmend Schiss, dass das Ruder bald rum gerissen wird (und das WIRD es!)
    – die wissen genau, dass der jetzige Zustand Deutschlands voll gegen den großmehrheitlichen Volkeswillen steht
    Daraus schließe ich widerum 2 Tatsachen:
    – Linke wissen um ihr destruktives Dasein
    – Linke wissen, dass sie keine Zukunft haben
    Die moralische Verwahrlosung und Dummheit die dahinter steckt sind mittlerweile unaussprechbar dramatisch. Man fragt sich, wie jemand nach Allem, was vorfällt, ÜBERHAUPT auch noch nur ansatzweise in eine linke Richtung tendieren kann, obwohl man doch zB. in einer ARD täglich vorgeführt bekommt, welche Mattheit das im Hirn auslöst?!
    Ich freue mich auf die notwendigen Säuberungen, die übrigens Keiner plant, sondern die rein logisch und nach Gesetzen der Natur unumgänglich und vollautomatisch sind… irgendwann… bis bald!

  46. Das Claas-Relotius-Framinginstitut empfiehlt „Berichterstattung“ über böse Rechtsnazireichsbürgermilizien, die Überfälle auf Sender Gleiwitze durchführen, um über tatsächlich eingetretene Einzelfallvorfälle mit LKWs oder Rucksäcken, die es immer schon gab, „ausgewogen“ berichten zu können.

  47. @ Babieca 8. April 2019 at 10:56
    @ kommentator …Siegfried Heiden / 08.04.2019

    „…sie brachte noch die NSU ins Gespräch…“

    DIE nsu ? > steht in der garage.
    Aus Ehrfurcht/Furcht und Respekt/Liebe/Passion werden schiffe/boote, fluggeraete
    oder eben mopeds wie „DIE nsu“ mit dem weiblichem artikel „sie“ bezeichnet.
    Schnoede autos dagegen mit „er“, zb „DER Kleinschnittger“.

    „ER“, naemlich „DER Untergrund“ ist ganz klar maennlich dominiert.

  48. OT: @Mods, ich kann mich mit dem iPhone nicht anmelden.
    Ich wollte am WE etwas kommentieren, bekomme aber keine Login-Maske angezeigt, sondern nur eine rote, leere Seite.

  49. Die Regierung, ihre Exekutivorgane, die Blockparteien, die Staatsmedien, sie alle Lügen. Das ist zunächst einmal eine nachweisbare Tatsachenfeststellung. Des weiteren sind die o. g. allesamt daran interessiert, das Phantom des Rechtsradikalismus mit allen propagandistischen Mitteln im öffentlichen Bewußtsein zu halten. Sie machen es genau so, wie es ihre linken Brüder im Geiste, die Kommunisten und Nationalsozialisten in der Vergangenheit so erfolgreich vorexerziert haben. Man kreiert ein Feindbild, schafft nach Anwendung pawlowscher Erkenntnisse mit den dem System dienenden Geheimdiensten eine Gefahren- u. Bedrohungslage durch sogenannte „Rechte“ oder andere und schon ist das allgemeine Bewußtsein im Sinne der Systemsicherung konditioniert. Nun aber fragt man sich, warum organisieren und vernetzen sich die sogenannten „Rechten“ nicht derart, wie die Linken es seit 30 Jahren tun? Da wir uns ja in einem Rechtsstaat befinden und das Grundgesetzt jedem gleiche Rechte garantiert, sollte es doch kein Problem sein, wenn die sogenannte „Rechte“ sich politisch nach dem Vorbild der Linken verhält. Denn eine Gefahr für die Demokratie ging bisher (siehe Sozialismus – Nationalsozialismus, Kommunismus) immer von den Linken aus, die im 20. Jahrhundert den Zivilisationsbruch verursacht haben. Der Mangel an Erkenntnis dieses historischen Tatbestandes ist dem allgemeinen Kulturfaschismus der Linken zuzuschreiben, der im Geiste der „Frankfurter Schule“ im Nachkriegsdeutschland ganze Arbeit geleistet hat.

  50. paraschuter 8. April 2019 at 12:17

    „Das gebeutelte und im Untergang begriffene Regime, zielt auch nicht auf Rechtsradikale“

    Was genau sind denn „Rechtsradikale“? Woran genau erkennt man sie? Und wer kreeirt die Kritierien?

  51. Ein paar Rechtsradikale sind sicherlich die geringste Gefahr für dieses Land.
    Zudem ist doch heute schnell jeder ein Rechtsradikaler. Jeder bei PI ist einer in deren Augen oder jeder, der nicht links ist oder Merkel kritisiert.

  52. Da auf dem Titelbild zu diesem Beitrag. Diese stahlblonde, großgewachsene, arisch reinstrassige Germanenherrin. Sie befiehlt uns, was wir zu tun haben und was nicht. Und sie wacht über unsere Gedanken und sie straft und belohnt. Das ist sie, die Lebensborn-Herrinnenrasse. Bestimmt gibt es bald japanische SM-Manga-Comics mit Judith Rakers als Gedankendomina, der man nur deswegen widerspricht, um von ihr bestraft zu werden.

  53. deris
    Sogenannte „Demonstranten“, die sich über die angeblich „übermäßige“ Härte der Polizeo beklagte, die ihrerseits nicht annähernd genügend einschritt, um die Verwstungen und Gewalttaten der Roten Flora und sonstiger „Antifa“-Verbrecher zu unterbinden! Die Folge waren Verwüstungen und Millionenschäden, für die deren Verursache mit Sicherheit nicht aufgekommen sind!„
    ***************
    Wäre es nicht auch interessant von den Medien zu erfahren wie weit es mit den Ermittlungen bzw den Verurteilungen in der Sache G20 Gipfel steht? Würde doch sicher viele Menschen beruhigen, wenn wir über die Gewaltverbrecher informiert würden. Warum geschieht das nicht…?!

    Denkt daran, eine Rettungsgasse freizuhalten!

  54. Wahr-x-Sager 8. April 2019 at 12:20

    Dieses zunehmend paranoide und panische Fantasieren der Linken zeigt mir 2 Tatsachen:

    Mir zeigt es lediglich EINE Tatsache. Nämlich, dass Linke sadistische Tyrannen sind. Tyrannen werden STETS paranoid darauf achten, dass ihre Untergebenen gehorchen. JEDE kleinste Abweichung wird sadistisch bestraft und veröffentlicht. Das ist Tyrannei. Der Tyrann ist immer der GUTE. Er ist immer im Recht.

  55. Seit geraumer Zeit stelle ich fest das in Tagesschau oder den HR-Nachrichten irgendetwas nebulöses über Rechte, Rechtsextreme oder Rechtsextremisten „berichtet“ wird.
    Alles sehr vage, vieles ohne Substanz … angeblich … sollen …
    Oft wird das ganze damit garniert das man direkt danach oder davor über die größte deutsche Oppositionspartei berichtet.

    Ein Schelm der dabei …

  56. Das Böse ist mitten unter uns?

    Für Verschwörungstheoretiker und Gematrierätselfreunde (Gematrie: a=1, b=2, c=3, etc.) hier ein Artikel über eine Interpretation bestimmter arabischer Schriftzeichen:
    https://www.new-life-ministries.de/der-islamische-antichrist/

    Hier werden unter Bezugnahme auf eine Offenbarung des Apostel Johannes (Codex Vaticanus A.D. 350) die arabischen Schriftzeichen für „Jihad“, „Allah“ und „im Namen von“ verglichen mit den sehr ähnlich ausschauenden griechischen Schriftzeichen für chi/khi, xi/ksi und s(t)igma. Diese griechischen Schriftzeichen entsprechen demnach der in okkulten Kreisen bedeutsamen Zahl 666 (sofern das sigma-Zeichen mit einem Apostroph versehen wird für die Verwendung als Zahl).

    Wer noch mehr über Verschwörungstheorien lesen will, kann ja mal recherchieren zum Pergamon-Altar, gegenüber dem sich die BRDDR-Kanzlette in Berlin eingemietet hat.

  57. Das ist ja Mal steuerfinanzierter Eurowahlkampf der Altparteien. Aber sie können nicht jeden Dunkelrechten in den Knast stecken. Wer sollte dann noch für sie arbeiten und zahlen? Ihre Migranten etwa?

  58. Was genau sind denn „Rechtsradikale“?
    —————
    Alle, die sagen 1+1 muß endlich wieder 2 ergeben.

  59. Man sollte die ob der „rechten Umtriebe“ Entrüsteten zwingen, endlich über die Moslems, die in NRW nachts Waffen aus Autos in Häuser schaffen (Schubert, No-go-Areas), zu reden!

  60. Und sowas ist dann in der Tagesschau? Ein Gruppenchat von 4 Hanseln? Das hat deutschlandweites Interesse? Wenn zum hundertsten Mal ein Asylant eine Deutsche massakriert aber nicht.

    Sind die nicht mehr ganz sauber in der Birne?

  61. 87% der Deutschen hatten bei der letzten BT-Wahl trotz aller Warnungen vernunftbegabter Stimmen den Weg frei gemacht für die Verhältnisse, wie wir sie jetzt haben. „Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben!“war der klebrige Leim einer Kanzlerin, die mal FDJ-Propagandistin war. Wie viele von den 87% dieser Wähler sind Westdeutsche?! Ich kann eine gewisse Häme nicht verbergen, wenn diese Wähler auch bekommen, was sie verdient haben, nämlich die sozialistischen Verhältnisse aus 40 Jahren DDR-Diktatur (und obendrauf noch den Islam)! Sie hatten sich Kraft der D-Mark und aus sicherer Deckung heraus teils bemitleidend, teils herablassend gegenüber uns Ossis verhalten und ihre vorangetriebene Übervölkerung Kulturfremder als besonderen Ausdruck von „Toleranz und westlicher Werte, Freiheit, Weltoffenheit und christlicher Nächstenliebe“ vor sich her getragen, nach dem Mauerfall den alten und und neuen SED-Kadern die Türen zur Machtübernahme weit aufgeschlagen! Alt 68èr und neue radikale grüne kulturmarxistische Ideologie machen nun auch kein Hehl mehr daraus, sich zusammenschließen zu wollen. Kritische Meinungen werden mit der alt bewährten und täglich neu geschwungenen Nazikeule niedergeknüppelt, ohne die die sozialistische Propaganda keine Daseinsberechtigung mehr hätte. Genau diese Feigheit dieser Wähler ist es, die dem neuen Totalitarismus den Weg bereiten! Die Forderungen von Kipping und Habeck werden immer unverschämter, die Hetze und Propaganda in den Staatsmedien hat die des ehemaligen DDR-Fernsehens bereits links überholt! Wir haben bereits eine Gesinnungsdiktatur sonder gleichen, getragen von einem ideologisch eingelullten Rest-Volk, dass wieder große Sympathien an den ewigen aufgetischten sozialistischen Lügen entwickelt und Lust am Denunzieren Andersdenkender empfindet. Aber dieses mal wird es keinen freiheitlichen Westen hinterm großen Zaun geben, bei dem sich dann ausgeheult werden kann und der Dissidenten frei kauft! Dieses mal wird es mit der nächsten kommunistischen oder islamistischen (oder beides zusammen) Diktatur in Anarchie und Chaos enden, aber eigentlich haben es diese Wähler ja in ihrer Sehnsucht nach solchen gesellschaftlichen Verhältnissen auch redlich verdient…..

  62. Wahr-x-Sager 8. April 2019 at 12:20

    „Ich freue mich auf die notwendigen Säuberungen, die übrigens Keiner plant, sondern die rein logisch und nach Gesetzen der Natur unumgänglich und vollautomatisch sind… irgendwann… bis bald!“

    hoffentlich erlebe ich das noch.

  63. @Dichter:
    Die Fllxbusfahrer heißen bstimmt Hans und Abend und haben das „heilige Buch“ aus Islanien gelesen, das sie nun punktgenau befolgen wollen, denn siehe, „Allah“ ist barmherzig und gerecht! -:))

  64. Wir sind wieder 1933 angelangt. Die Nazis sind stärker denn je, nur wird seit 74 Jahren immer eines verdreht. Ein Nazi ist ein wie es der Name schon sagt NationalSOZIALIST !!!!
    und damit schon immer links. Denn Sozialisten sind Linke, somit alles, was an Altparteien in diesem Lande Rang und Namen hat. Dagegen stammt Rechts von Recht, Recht haben, während links von linken, betrügen abstammt. NSDAP = National SOZIALISTISCHE Deutsche Arbeiterpartei………na klickts im Köpfchen ????
    Ein italienischer Schriftsteller, Ignazio Silone, hat das mal auf den Punkt gebracht :
    „Der Faschismus der wieder kommt wird nicht sagen, ich bin der Faschismus. Nein er wird sagen, ich bin der Antifaschismus „!!!!!
    ALLES KLAR ??????

  65. Dichter 8. April 2019 at 12:26

    Faszinierend, wie der SPRINGER-Verlag hier sprachlich zwischen seiner schriftlichen Nachkriegsverfassung und der Land ohne Grenzen-Ideologie seit 2015 schwankt.

    Springers Lösung? Antisemitismus zum Schein verurteilen, die Hintergründe aber verdecken.
    Was für eine Erbärmlichkeit und Kuscherei. Als kleingeistigen Ausgleich hetzt SPRINGER dafür dann wieder gegen echte Politik, also die AfD.
    So sehen Schreibtischtäter aus.

  66. Dichter 8. April 2019 at 12:26

    Bei Flixbus gibt es Sprachdiffenrenzen.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article191516693/Antisemitismus-Judenfeindliche-Attacke-durch-Flixbus-Fahrer.html

    Reizend die Stellungnahme von Flixbus:

    „Die für uns eingesetzten Fahrer kommen aus vielen verschiedenen Ländern und haben unterschiedliche kulturelle Hintergründe. Wir bedauern, sollte es aufgrund der Sprachdifferenzen zu Verständigungsschwierigkeiten gekommen sein“

    „vielen verschiedenen Ländern“ = Syrien, Irak, „Palästina“, Türkei, Afghanistan, Tschetschenien…
    „haben unterschiedliche kulturelle Hintergründe“ = Islam, Islam, Islam und Islam.

    Es geht um puren islamischen Israel und Judenhaß. Womit wir wieder bei den Gniffke-Staatsmedien sind: ARD und ZDF, das ZDF noch einen Tacken schärfer, lassen nämlich seit etwa 40 Jahren keine Gelegenheit aus, in dem von Linken und Moslems und ihren geballten Verteufelungskampagnen übernommene, stramm islamische Narrativ Israel alle Schuld der Welt und des Nahen Ostens anzulasten. Sie haben sich die koranbasierte islamische Weltsicht 1:1 zu eigen gemacht.

    https://tapferimnirgendwo.com/2017/05/21/ich-klage-an/

    *https://www.mena-watch.com/mena-analysen-beitraege/israel-berichterstattung-des-zdf-die-pure-nakba/

    *https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/gesellschaft/2014/07/25/medien-aktivieren-antiisraelische-einstellungen/

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article130455769/Grossteil-der-Medien-berichtet-voreingenommen.html

  67. Innenexperte Schuster forderte in der ARD-Sendung „Bericht aus Berlin“ ein entschlosseneres Vorgehen der Behörden und mehr Überwachungsbefugnisse.„

    Es ist nur noch ein kleiner Schritt zum „entschlossenen Vorgehen „ àla Roland Freisler…

  68. eigenvalue 8. April 2019 at 12:14

    int 8. April 2019 at 11:18

    „…geht die Kupplung putt…“

    …nee,
    die treibt ihr Wesen ja unterhalb der Bundesebene.

    Da haddse aber nochmal Glück gehabt!…
    …jedenfalls bis zur nächsten Wahl.

    Das verstehe ich nicht.
    ____________________________________________

    Kannste auch nicht:
    1. Ich hatte die Buchse, d.h. die AFD-Trulla
    auf obigen Foto mit Küsten Barbie, Manuela Schwesig verwechselt.
    2. Ich bezog mich auf die regelmäßigen „Ausfälle“ der Regierungsflieger.
    3. Manuela Schwesig treibt (als Ministerpräsidentin, als Länder-Chefin) ihr Wesen unterhalb der Bundesebene.
    4. Dass man beim Flugzeug die Kupllung sanft kommen lassen muss,
    weiß doch jedes Kind. 😉

  69. „3. Manuela Schwesig treibt (als Ministerpräsidentin, als Länder-Chefin) ihr Wesen unterhalb der Bundesebene.

    (d.h., Regierungsflieger, (Bundeswehr-(Piloten), tatäää) sind in aller Regel die Ausnahme)

  70. int 8. April 2019 at 13:21
    „3. Manuela Schwesig(…)

    „jesses nee“:

    Die landesweiten Abitur-Aufgaben im Fach Geschichte sind zum politischen Zankapfel geworden. Die Schüler mussten darin Stellung zu einem Wahlrechts-Vorschlag von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) nehmen. Der Koalitionspartner CDU und die oppositionelle Linke sprechen von Personenkult. Die SPD-Politikerin hatte 2014 als damalige Bundesfamilienministerin vorgeschlagen, Eltern eine zusätzliche Stimme bei Wahlen zu geben. Diesen Vorschlag zum sogenannten Familienwahlrecht sollten die Schüler in ihrer Abitur-Prüfung diskutieren, Grundlage war ein Artikel im Magazin „Stern“. Die Prüfungskommission klärte die Schüler in einer Erläuterung auf, dass Schwesig seit 2017 Ministerpräsidentin des Landes ist.

    „Wenig subtile Form der Indoktrination“
    Marc Reinhardt (CDU) Mitglied des Landtages Mecklenburg-Vorpommern
    Reinhardt spricht von einer „wenig subtilen Form der Indoktrination“. Schüler könnten im vorauseilenden Gehorsam der Ministerpräsidentin zustimmen, um eine schlechte Note zu vermeiden. Ketzerisch fragt Reinhardt: „Wird in Mecklenburg-Vorpommern künftig der 23. Mai gesetzlicher Feiertag?“. Der Tag ist nicht nur der Tag des Grundgesetzes, sondern auch der Geburtstagstermin der Ministerpräsidentin.

    https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Wirbel-um-Schwesig-Vorschlag-als-Abi-Thema,spd1252.html

  71. In ca. 10 Jahren kann dann eine deutsche Band die Neuaflage von Billy Joel’s – We Didn’t Start the Fire wagen:
    https://www.youtube.com/watch?v=RTnp6oJTn28

    Und zwar mit diesem Song- und Videoinhalt:

    -Hitler
    -Adenauer
    -Erhard
    -Kiesinger
    -Brandt
    -Schmidt
    -Kohl
    -Schröder

    —> (der/das) MERKEL !!!

  72. diese nervtötend, zermürbend, steten von LinksRotGrün politischer Seite künstlich konstruiert und dann völlig überzogen aufgebauschten TV Nachrichten-Meldungen die irgendeinen Zusammenhang zu irgendwelchen rechten NS Komplex beweisen sollen sind unverantwortlich, schon diese Geschichte mit den vier Chemnitzer Sachsen die mit Quarzhandschuhen, Elektroschockern, Knüppeln, irgendeinem Luftgewehr und irgendeiner Propangasflasche bewaffnet nach Berlin marschierend die Macht übernehmen wollten war genau so eine völlig irre LinksRotGrüne verrückte Story

  73. joke 8. April 2019 at 11:27
    Richtig! Das mache ich seit Jahren schon so. Konsum so weit wie möglich zurückfahren, Altes erhalten. Nur online bestellen, dass die Malls wie schon in den U.S.A. hops gehen. Grüne für den totalen Untergang wählen – alles andere bringt nichts mehr!

  74. „Der Koalitionspartner CDU und die oppositionelle Linke sprechen von Personenkult. Die SPD-Politikerin hatte 2014 als damalige Bundesfamilienministerin vorgeschlagen, Eltern eine zusätzliche Stimme bei Wahlen zu geben. Diesen Vorschlag zum sogenannten Familienwahlrecht sollten die Schüler in ihrer Abitur-Prüfung diskutieren, Grundlage war ein Artikel im Magazin „Stern“. Die Prüfungskommission klärte die Schüler in einer Erläuterung auf, dass Schwesig seit 2017 Ministerpräsidentin des Landes ist.“
    ________________________________________________

    Selbstverständlich muss es für Eltern eine zusätzlich Stimme geben!
    Jetzt gibt´s ´ne Eins!

  75. VivaEspaña 8. April 2019 at 13:38

    VivaEspaña 8. April 2019 at 13:46

    int 8. April 2019 at 13:41
    „Flix“-Bus?
    Wix-Bus!
    __________________________________________

    Was ein Elend

  76. Die Hypermoralisten sehen mal wieder überall ganze Bataillone von Adolfs Erben und Wiedergängern.
    Man könnte annehmen, dass die Machtübernahme durch das IV. Reich unmittelbar bevorsteht.

    ABER in einem Punkt haben diese Hypermoralisten tatsächlich Recht haben; Der Antisemitismus feiert hier wieder fröhliche Auferstehung.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article191516693/Antisemitismus-Judenfeindliche-Attacke-durch-Flixbus-Fahrer.html

    https://www.timesofisrael.com/man-attacked-in-berlin-for-wearing-kippa-is-israeli-arab/

    https://www.facebook.com/austria4israel/posts/1726848470695904

    und viele Artikel mehr.

    Nur scheinen die Hypermoralisten bereits so weit abgehoben oder einfach nur verblödet zu sein, dass sie nicht sehen wer hinter diesem Antisemitismus steckt.
    Ekelhaft wie die tatsächliche Gefahr (vorsätzlich?) ignoriert, verschwiegen und mit dem Deckmäntelchen einer Scheinmoral versteckt wird.

  77. Böser Fehler:

    „1. Ich hatte die Buchse, d.h. die AFD-Trulla…“

    Es muss ARD-Trulla heißen

  78. Bitte die untere Hälfte des Fotos oben abdecken, und heraus kommt…

    … ein feuchter Traum von Adolf Nahtzi.
    :mrgreen:

  79. Unseren tägl NAZI aus den Blockparteien gib uns heute!!!
    Ich wähle nur noch:Omas für blöd!!!
    Da ist noch Platz für NAZIS!!!!!

  80. Die Meinungs-und Gesinnungsschnüffelei streicht wieder um die Häuser,
    dies sind nur die Vorboten dessen,was wir zu erwarten haben.
    Eine Pseudodemokratie,welche aber in Wirklichkeit als Totalitär zu bezeichnen ist.
    Nun, es ist nachvollziehbar,ohne die Fakes,egal ob Rechte Netzwerke,Zöpfe in Elternhäusern,
    oder Menschenjagden,wie in Chemnitz,
    oder geplante Enteignungen,
    könnte das Volk ja anderer Meinung sein und diese
    auch mit Nachdruck kund tun.
    Wir leben in einer sehr gefährlichen Zeit,alles wird geschickt unter der berühmten
    Decke gehalten,bis es zu spät ist.
    Genau, wie Juncker es immer kund tat,etwas kleines tun,und schauen,ob es Ärger gibt,
    danach geht es immer weiter,bis der gesamte Prozess unumkehrbar wird,genauso
    wie es sich mit der Islamisierung und den Sozialschmarotzern verhält!
    Bis das ganze Ausmass sichtbar wird,ist es zu spät,und dann greift auch das
    Totschlagargument,
    „Die sind ja nicht alle so“
    nicht mehr, weil, man kann dann auf solche Verdummungen und Verharmlosungen getrost verzichten.
    Dann hat das Böse wieder Fuß gefasst,und wird dieses Land,bis zur Unkenntlichkeit verändern.

  81. Ist Kai Gniffke zufällig der Regisseur von „Iron Sky“? Nicht, dass demnächst Udo Kier seinen Auftritt als AfD-Bundessprecher hat…

  82. Ich komme durch die Berichterstattung von alternativen bis „umstrittenen“ Nachrichtenportalen immer häufiger zu Schlußfolgerungen, die erheblich von denen der alternativlosen, dafür politisch-korrekten Medien abweichen.

    Oberndrein habe ich ein, von meinem Großvater geerbtes Luftgewehr zuhause und bin mit der Praxis der herrschenden Politik in vielen Punkten nicht einverstanden.

    Sollten ein solches Potential zu einer Staatsgefährdung für eine wachsame Republik nicht schon einen Anfangsverdacht begründen und habe ich dadurch nicht den Anspruch auf mindestens einen Observator des VS?

  83. nichtmehrindeutschland 8. April 2019 at 12:44

    Aber sie können nicht jeden Dunkelrechten in den Knast stecken. Wer sollte dann noch für sie arbeiten und zahlen?
    ——————————–
    Mao hat ihnen geraten wie man das macht:
    Bestafe einen – erziehe hundert!

    Außerdem muß es kein Knast sein. Das geht schlimmer:
    Ab in den sozialen Verachtungstod!

    Wenn dann alles verlorengeht, Arbeit, Familie, Freunde, Ansehen, Eigentum usw. – dann folgt bei vielen der wahre Tod, der Selbstmord.

  84. Links gut, deutsch böse?

    Die Linksfaschisten, die Ökofaschisten und die von ihnen infiltrierten Medien verbreiten täglich ihre Propaganda und ihre Lügen. Da soll ein Klima der Angst entstehen und jeglicher Widerstand gegen den Abbau von Deutschland, gegen die Umvolkung, gegen die Islamisierung, gegen die Afrikanisierung von Deutschland soll im Keim erstickt werden. Der neue Widerstand in Deutschland kommt aus der Mitte und von rechts. Viele ganz normale Bürger fragen sich, warum Massen von aggressiven Moslems und Afrikanern nach Deutschland gelassen werden? Ja warum eigentlich? Und warum wirft man dieses Pack nicht raus?

  85. Was ist an Reservisten so erwähnenswert?! Das ist jeder, der selbst vor Jahrzehnten auch nur einen Tag Wehrdienst geleistet hat.
    Und was zum Henker ist ein „Ex-Reservist“?! Den Status kann man nicht kündigen.

  86. jaja, je näher die EU-Wahl rückt, desto mehr Nazis werden gebraucht und wenn es keine gibt, dann werden sie frei erfunden und herbei phantasiert.
    Würde mich nicht wundern, wenn Mitte Mai eine „rechte“ Terrorgruppe ausgehoben würde, welche ein Bombenattentat plante.

  87. Eurabier
    8. April 2019 at 11:04
    Wäre ich zynisch, so könnte ich mir durchaus vorstellen, dass unsere SicherheitsbehördInnen mittlerweile derart durch den linksgrün-pädophilen Zeitgeist kastriert wurden, dass man mit Quarzsandhanschuhen und Luftgewehren das Kanzleramt stürmen könnte! ?

    Wir haben wie viele IS-Terroristen mit Hartz IV in Schland? 12000?

    Wir haben wieviele spd-Schlägertrupps von der Antifa im Land?

    Und beide Terrororganisationen mit offensichtlichem Wohlwollen der Völkermörder der 87%-Partei!
    —————-
    Das glaube ich nicht. Die normale Polizei wird zwar derart verweichlicht aber nur gegenüber den Neubürgern. Es gibt garantiert Einheiten, die noch von der alten Schule sind und die nur dazu da sind die Regierenden an der Macht zu halten. Im allgemeinen bin ich der Meinung das die Sicherheitsorgane nicht dazu da sind die Bevölkerung oder das Land zu schützen, sondern nur das Regime an der Macht zu halten. Von wegen Freund und Helfer, den Gedanken kann man vergessen.

  88. @Paul
    Ich habe am eigenen Leib erlebt, wie die Systembüttel nach einer Pegida gegen mich vorgegangen sind.
    Verwahrzelle 75 Euro.

  89. Wagner 8. April 2019 at 14:18
    Wenn dann alles verlorengeht, Arbeit, Familie, Freunde, Ansehen, Eigentum usw.
    —————-
    Die Enteignungskampagne geht doch schon in diese Richtung. Wenn die Gesinnung nicht passt, wird das Eigenheim konfisziert, kufnuckisiert. Dazu kommt die Bekenntnisinitiative für Vielfalt in Betrieben. Motto: Rechte haben keine Rechte.
    Es wird verdammt eng!

  90. Goldener Reiter
    8. April 2019 at 15:28
    @Paul
    Ich habe am eigenen Leib erlebt, wie die Systembüttel nach einer Pegida gegen mich vorgegangen sind.
    Verwahrzelle 75 Euro.
    —————-

    Das glaube ich. Die sind nur dazu da, das Volk unter der Knute zu halten. Alles finanziert von unseren Steuern. Genauso könnte ich mich immer aufregen, das Politiker ihre „Diäten“ selbst erhöhen können. Das sind eigentlich unsere Angestellten, da sollten wir entscheiden können, wieviel Sie erhalten und wir sollten in der Lage sein Sie jederzeit zu entlassen. Schöne Demokratie haben wir.

  91. RanzigesForellenfischfilet 8. April 2019 at 13:42

    int 8. April 2019 at 13:41

    „WixxxBus“! ?
    https://static.tonight.de/thumbs/lib/23/23/29/o_original/292323.jpg
    _____________________________________________________________

    Bauz! Da springt ein Schneider auf,
    eilt herbei in schnellem Lauf
    mit der großen, scharfen Scher`!
    Jetzt gibt´s kein Entrinnen mehr!
    Denn jetzt geht es klipp und klapp
    mit der Scher den Dödel sb,
    mit der großen, scharfen Scher´!
    Hei, das schreit der Flixer sehr!

    Als er aus dem Bus steigt aus,
    sieht der Flixer traurig aus.
    Ohne Eier steht er dort,
    die sind alle beide fort.

  92. Paul56 8. April 2019 at 15:02
    Die ZEIT höchstpersönlich schreibt 2017 über den Migrationsanteil der Berliner Polizei:
    „Unter den Polizeibeamten, die schon im Dienst sind, liegt der Anteil von Beamten mit Migrationshintergrund mit 32 Prozent knapp über dem Anteil in Berliner Bevölkerung.“
    Den Rest kann man sich ausmalen.

  93. Haremhab 8. April 2019 at 11:33
    Verbot für neue Verbrennungsmotoren: Grünen-Vorstoß lässt bei Autoherstellern die Alarmglocken angehen

    https://www.focus.de/politik/deutschland/verbot-fuer-neue-verbrennungsmotoren-gruenen-vorstoss-laesst-bei-autoherstellern-die-alarmglocken-angehen_id_10561337.html

    ——-
    Obwohl technologisch klar ist, das nicht dem E-Auto die Zukunft gehört, sondern dem Antrieb Wasserstoff, reitet man auf diesen E-Autos , die aller paar Jahre eine neue Batterie brauchen und natürlich genügend Strom zum Laden herum.
    Für die Grünen schlage ich als Transportmittel Esel vor, die finden ihren Weg, ganz egal wie blöd ihr Reiter ist !

  94. Habe am Samstag die von meinem Vater ( Batteriechef unter Rommel 19 PZDIV ) als Andenken mitgebrachte flotte Suse 8,8 entstaubt, Öl gewechstelt , abgeschmiert. Die Protze überprüft, Luftdruck angepasst, Rohr gereinigt und den Verschluss überprüft. Alles klappt wie neu.
    Jetzt kanns losgehen.

  95. int 8. April 2019 at 15:42

    Welch erquickendes, erfreuliches Gedicht!
    Klasse. 🙂

  96. int 8. April 2019 at 15:42
    RanzigesForellenfischfilet 8. April 2019 at 13:42

    int 8. April 2019 at 13:41

    „WixxxBus“! ?
    https://static.tonight.de/thumbs/lib/23/23/29/o_original/292323.jpg
    _____________________________________________________________

    Bauz! Da springt ein Schneider auf,
    eilt herbei in schnellem Lauf
    mit der großen, scharfen Scher`!
    Jetzt gibt´s kein Entrinnen mehr!
    Denn jetzt geht es klipp und klapp
    mit der Scher den Dödel sb,
    mit der großen, scharfen Scher´!
    Hei, das schreit der Flixer sehr!

    Als er aus dem Bus steigt aus,
    sieht der Flixer traurig aus.
    Ohne Eier steht er dort,
    die sind alle beide fort.

    Kann Nitroglycerin-PB nicht mal einen Artikel zum Wix-Bus machen?
    Den würde ich dann auch lesen. 😯 😎

  97. RanzigesForellenfischfilet 8. April 2019 at 17:45

    int 8. April 2019 at 15:42

    Welch erquickendes, erfreuliches Gedicht!
    Klasse.
    _______________________________________________

    87% geklaut bei „Die Geschichte vom Daumenlutscher“.
    Aber das war ja beabsichtigt, und das hast du natürlich längst bemerkt.
    Wie komme ich jetzt auf 87%?

  98. VivaEspaña 8. April 2019 at 17:46
    „Kann Nitroglycerin-PB…“

    Jetzt war ich ein, zwei Momente am Überlegen.
    Peter Bartel

  99. Anschließend warnt die Bundestagsabgeordente der Linkspartei, Martina Renner, vor Soldaten, Reservisten, Polizeiangehörigen, Rechtsanwälten, Kommunalpolitikern, kurzum vor „Männern aus der bürgerlichen Mitte“.
    —————————
    Martina Renner scheint am Verfolgungswahn zu leiden, genannt: PARANOIA!
    Sie sollte sich einmal von einem der zahlreichen Psychologen untersuchen lassen.

    WIKI:
    „Ist Paranoia eine Krankheit?
    Bei der paranoiden Psychose (wahnhaften Störung) werden nach und nach „glaubwürdige“ Wahnvorstellungen entwickelt, häufig bei Menschen, bei denen ein paranoider Persönlichkeitstyp vorliegt. … Dies kann mit der Zeit in eine psychische Erkrankung übergehen, eine paranoide Psychose.“

    „Was ist paranoid schizophren?
    Die paranoide Schizophrenie ist die häufigste Schizophrenieform. Kennzeichnend für diesen Subtyp sind vor allem Wahnvorstellungen wie Verfolgungswahn und Halluzinationen wie das Hören von Stimmen. Sie wird daher auch als paranoid-halluzinatorische Schizophrenie bezeichnet.“

    „Was heißt paranoid sein?
    Die paranoide Persönlichkeitsstörung ist gekennzeichnet durch besondere Empfindlichkeit gegenüber Zurückweisung, Nachtragen von Kränkungen und ein übertriebenes Misstrauen. Es besteht die Neigung, Erlebtes ständig in Richtung auf feindselige Tendenzen gegenüber der eigenen Person zu deuten.“

  100. Gniffkes blonde, eiskalte GEZ-Maus sieht aus, als wäre sie direkt einem feuchten Traum Heinrich Himmlers entsprungen. Dazu dann diese Nazi-Optik des Hintergrundbildes – und so verpackt wird dann ihre plumpe „Gegen -Rächtz-Propaganda“ verkauft.

    Gru-se-lig! Es wird wirklich immer schlimmer.

  101. @ Aktenzeichen_09_2015_A.M. 8. April 2019 at 12:50:
    Ich teile Ihre Auffassung vollständig, ohne Abstriche. Unsere Heimat ist verloren, sie versinkt in einer Neo-Kommunistischen Diktatur. Vielleicht wird sich einmal etwas ändern – vielleicht. Dann sollte diese Änderung mit einem reinigenden Gewitter von sich gehen, so wie es die Canchescus erleben durften.

    Träger der MfS-Haftnummer 182 366

  102. @ Meik 8. April 2019 at 11:38

    Naja, die Rakers ist immerhin noch ein erfreulicher Anblick.

    Stimme ich zu, sehr hoher Erotik-Faktor. Für ein Schäferstündchen mit ihr würde ich mal kurz vergessen, was sie so beruflich macht…

  103. lorbas 8. April 2019 at 12:44
    Seit geraumer Zeit stelle ich fest das in Tagesschau oder den HR-Nachrichten irgendetwas nebulöses über Rechte, Rechtsextreme oder Rechtsextremisten „berichtet“ wird.
    Alles sehr vage, vieles ohne Substanz … angeblich … sollen …
    Oft wird das ganze damit garniert das man direkt danach oder davor über die größte deutsche Oppositionspartei berichtet.

    Ein Schelm der dabei …
    ———-
    Wie heißt das Sprichwort?
    Steter Tropfen höhlt den Stein.

  104. @ThomasEausF 8. April 2019 at 19:55

    Sobald die ersten Stromausfälle kommen und das Smartphone nicht mehr funktioniert, werden die Schüler nicht mehr daran erinnern können, was sie freitags gemacht haben.

    Ohje – das wäre der Super-GAU schlechthin. Wie kontaktiere ich jetzt meine Freunde ohne WhatsApp, Twitter & Co.??? (Auf einfach hingehen und an der Haustür klingeln kommen die ja nicht mehr). Schon nach einer Woche hätten die vergessen, wie die überhaupt aussehen, mangels Profilbildern.

  105. Warum verplempern nur so viele „Rechte“ ihre Zeit mir irgendwelchen Chats und Aktions- und Gewaltfantasien? – Verteilt Handzettel-in-Briefkasten, aber nicht die mit großen Aufruck „Afd“! Informiert Mitbürger über den IST-Zustand, das ist hochergiebig! Die Leute sind dankbar! Testet es selbst, übergebt einigen die Handzettel (auf dem Land) persönlich“ – Ich weiss, der Jugend geht das langsam, es ist nicht cool Zettel zu verteilen, einen Führer herbeizurufen, eine Bombe zu legen, Fackeln schwingen, Gebäude zu besteigen ist echt cool, gibt was für Fotoalbum her, … aber ist riskant, kostet viel Zeit in der Vorbereitung bringt auf die Stunde gerechnet sehr wenig. Hirn anwerfen, bitte!!! Handzettel, z.B. diese http://links12.aiai.de

  106. Mein Kommentar oberhalb ist mißverständlich an einer Stelle, hier verbessert: … ist nicht cool Zettel zu verteilen. Einen Führer herbeizurufen, eine Bombe zu legen, …

  107. sgladschdglei 8. April 2019 at 12:59
    Wir sind wieder 1933 angelangt. Die Nazis sind stärker denn je, nur wird seit 74 Jahren immer eines verdreht. Ein Nazi ist ein wie es der Name schon sagt NationalSOZIALIST !!!!
    und damit schon immer links. Denn Sozialisten sind Linke, somit alles, was an Altparteien in diesem Lande Rang und Namen hat. Dagegen stammt Rechts von Recht, Recht haben, während links von linken, betrügen abstammt. NSDAP = National SOZIALISTISCHE Deutsche Arbeiterpartei
    —–
    Und was ist mit den Hanfstengels, Krupps und den anderen KAPITALISTEN, sowie der BOURGEOISIE ohne die der Schicklgruber in der Bedeutungslosigkeit gelandet wäre???

    Röhm war Sozialist: „Die Revolution geht weiter!“

  108. Übrigens erleben wir gerade die Endphase des sterbenden, faulenden KAPITALISMUS!

  109. Als „rechts“ galt damals (Weimarer Republik) die Deutsche Zentrumspartei, eine vor allem christlich und konservativ-bürgerlich orientierte Partei. Sie gilt als (eigene Angabe) „älteste Partei Deutschlands“, 1870 gegründet und existiert heute noch:

    https://www.zentrumspartei.de/

    Schon lange aus der politischen Bedeutung draußen.

  110. Nachdem sogar der geistes-kranke Mann am Bosporus, Erdogan, nahezu sämtliche Politiker hierzulande zu „Nahzis“ erklärt hat, weil die ihm „Scheißdeutschland“ noch nicht vollständig als Provinz übergeben haben – nach dem Vorbild des türkisch besetzten Teils von Zypern etwa -, ist dieser K(r)ampfbegriff nur noch lächerlich!

    Ideologische Weltbilder haben immer die Tendenz zum Totalitarismus und funktionieren mit manichäistischer „Gut-Böse-Einteilung“.
    Das ist bei Erdogan so und war in der DDR mit ihrem, stalinistischen „Anti“faschismus nicht anders.
    Die Propaganda der DDR mit ihrer „revanchistischen“ und „neofaschistischen BRD“ und ihren „Rechts- und Nazikreisen um Strauß“ richtet sich heute fast wortgleich gegen den Feind im eigenen Land.!
    Und wie in der DDR wird da zwischen Konservativen, Rechtsliberalen und echten wie imaginierten „Nahzis“ nicht unterschieden.

    Dass es neo-nazistische Dödel geben mag, die das Geschäft des Sytem Merkill betreiben – wofür sie ja kräftig mit V-Leuten durchsetzt werden -, die Gewaltphantasien für den „Tag X“ zelebrieren, wird regelmäßig entsprechend aufgebauscht.

    Gewaltphantasien gigantischen Ausmaßes gibt es auch im linksextremen Milieu – nur ohne mediale Aufbereitung!
    Immerhin hatte aber sogar der liberale Brandstifter Hans-Ulrich Jörges, der sich in fast jedem STERN – inzwischen kaum dicker als frühere, linksalternative Stadtzeitungen, dafür aber mit einem ganzseitigen Impressum – an der AfD abarbeitet, bei Maische nach den G-20-Bürgerkriegskrawallen in Hamburg erzählt, dass Autonome und Antifa nach eigenen Bekundungen circa 20 Prozent der Bevölkerung „Scheißdeutschlands“ liquidieren wollen (Mao und Pol Pot lassen grüßen!), um eine „freie Gesellschaft“ zu errichten.

    Das schreit förmlich nach staatlicher Unterstützung im „Kampf gegen rechts“, egal, ob dabei die „Rote Flora“ in Hamburg oder das „Eine-Welt-Haus“ in München mit den Steuermitteln und Zwangsabgaben der „Scheiß-Nahzis“ gesponsert werden (wie die ÖR-Agitpropsender!), oder Mittel aus dem „Familienministerium“ fließen (auch von den Steuer- und Leistungs-„Nahzis“ erwirtschaftet) …

    Für Linke und ihre liberalen Biedermänner (und -frauen) ist der Feind immer schon alles Eigene und auch das eigene Volk – nicht etwa nur „gewesen“ -, weswegen es in der DDR hinter einen „antifaschistischen Schutzwall“ gesperrt wurde und in Nordkorea von der übrigen Welt abgeschottet wird.

    Bis Autonome und Antifa dann 20 Prozent der „Scheißdeutschen“ in Arbeitslagern oder durch Genickschuss eliminieren, werden erst einmal millionenfach „Neubürger“ aus den Krisen- und Kriegsregionen des Nahen Ostens und Afrikas eingeschleppt, um für „neue Mehrheitsverhältnisse“ im Sinne einer linksgrünen Kulturrevolution zu sorgen.

    Der ganz realer Faschismus, sofern er nur türkisch und/oder ISlamisch ist, ist natürlich ein geeignetes Mittel, um die „scheißdeutschen Nahzis“ zu disziplinieren!

    „Hinsichtlich der globalen Migration und ihres wirtschaftlichen Hintergrunds kann somit von einer durch die politisch-kirchlichen Eliten betriebenen Doktrin einer umfassenden Toleranz ausgegangen werden. Im Zuge der fremdkulturellen Expansion wird eher der nicht anpassungswillige oder –fähige Teil der deutschen Gesellschaft zum Paria erklärt, zum Fremdem in Glaube und Gesellschaft oder zum Rechtsradikalen, dessen Selbstbestimmungsrechte von den eigenen Eliten durch die Ideologien des multireligiösen Dialogglaubens und des fremdbestimmten Multikulturalismus außer Kraft gesetzt werden.
    Der Begriff des abzulehnenden ‚Fremden‘ bezeichnet immer weniger diejenigen Kräfte, die von außen zuwandern, sondern in zunehmendem Maße diejenigen, die an Resten der Eigenkultur wie christlichem Glauben, bürgerlicher Mitsprache und rationaler Objektivität festhalten.
    Das diese Umkehrung des ‚Pariastatus‘ – als ein generell gegen die Eigenkultur gerichtetes, zwanghaftes Vexierbild – zu einer Machtbasis der neuen Eliten werden kann, erschließt sich aus den Ergebnissen dieser Untersuchung. So wie im religiösen Bereich das klerikale Heilsmonopol die überkommene Glaubensbasis entsorgte, so entsorgte das politische Parteienmonopol das demokratische Mitspracherecht.“
    Hans-Peter Raddatz, VON GOTT ZU ALLAH? CHRISTENTUM UND ISLAM IN DER LIBERALEN FORTSCHRITTSGESELLSCHAFT, München 2005

    Wie spottete der Karikaturist Bernd Zeller so schön, indem er einmal mehr zwei Linksgrüne zeichnete?, „die Politiker haben erklärt, dass sich die Wähler nach der nächsten Wahl warm anziehen können…“

    Es ist einfach so: Je mehr die muslimischen Faschisten wie Erdogans AKP und MHP ihren Machtanspruch gegen unser Land artikulieren und je mehr al-Qaida-, IS- und sonstwas für Kämpfer hier im Hartz-IV-Paradies gehegt und gepflegt werden, umso mehr „Nahzis“ werden uns präsentiert werden. Notfalls helfen „Qualitätsmedien“ und Verfassungsschutz etwas nach…

Comments are closed.