Laut verschiedenen Medienberichten verdichten sich die Hinweise, dass George Soros hinter der "Russland"-Kampagne gegen US-Präsident Donald Trump steckt.

Die ersten Vorwürfe einer angeblichen Russland-Verschwörung der Trump-Mannschaft entstammen Soros-Medienstiftungen, die unter anderem mit dem ZDF und den deutschen Parteistiftungen zusammenhängen.

Zwei Jahre ermittelte die Clinton-nahe Mueller-Kommission erfolglos wegen einer angeblichen Trump/Russland-Verschwörung, die auch von allen deutschen Mainstream-Medien kritiklos und atemlos nachgeplappert wurde, obwohl es nie stichhaltige Beweise dafür gab. Nun wendet sich das Blatt und die Wurzeln dieser möglicherweise kriminellen Verschwörungstheorie treten zutage.

Mehrere Medien berichteten bereits über die ukrainischen Wurzeln der Vorwürfe gegen Ex-Trump Wahlkampfchef Paul Manafort, darunter Epoch Times, The Hill und Gateway Pundit.

Epoch Times USA berichtete am 10.4., dass die Anschuldigungen gegen Paul Manafort (die nichts mit Donald Trump und dem Wahlkampf zu tun hatten) mit dem ukrainischen Abgeordneten Serghiy Leschenko und Artem Sytnyk vom ukrainischen Anti-Korruptionsbüro begannen. Diese waren nach dem Sturz von Viktor Janukowitsch in den Besitz einer Liste der ‚schwarzen Kassen‘ von Janukowitschs ‚Partei der Regionen‘ gekommen.

Serghiy Leschenko stellte diese Liste am 21.3.2017 in Kiew der Öffentlichkeit vor – ausgerechnet im Ukraine Crisis Media Center, das von George Soros gegründet wurde, um die Mediendarstellung des Ukrainekonflikts zu beeinflussen.

Das Papier enthielt Infos über Schwarzgeldzahlungen von 12,7 Millionen Dollar an Manafort und warf ihm eine Mitschuld an den Toten auf dem Maidan 2014 vor. Die Manafort-Gegner kämpften mit harten Bandagen: Anonyme „Hacker“ hatten sogar illegalerweise SMSen zwischen Manafort und seinen Töchtern gehackt.

Diese Infos gab Leschenko bereits 2015 an die ukrainisch-amerikanische Clinton-Mitarbeiterin Alexandra Chalupa weiter, die sie dem Yahoo News-Journalisten Michael Isikoff zuspielte. Isikoff veröffentlichte die Infos am 12.8.2016 auf Yahoo News, womit die angebliche Trump-Russland-Verschwörung zum ersten Mal an die Öffentlichkeit kam. Manafort musste daraufhin als Trump-Wahlkampfleiter zurücktreten.

Leschenko stellte seine Infos außerdem dem Chef der Clinton-Detektei Fusion GPS, Glenn Simpson, zur Verfügung, der sie an Mitarbeiterin Nellie Ohr weiterleitete. Nellie Ohrs Mann Bruce Ohr war Stellvertretender Generalstaatsanwalt im Justizministerium, und half dort, die Lauschangriffe gegen die Trump-Kampagne unter dem Decknamen „Crossfire Hurricane“ in die Wege zu leiten. Nellie Ohr schrieb am 30.5.2016 eine E-Mail an ihren Mann und dessen Kollegen mit dem Titel „Ukrainische Dokumente enthüllen schwarze Kassen der Partei der Regionen“, so Epoch Times.

„Dokumente über die schwarzen Kassen der Partei der Regionen haben ihren Weg in die Hände der ukrainischen Antikorruptionsbehörde NABU gefunden“, schrieb Ohr. Die Dokumente stammten laut der Mail vom Chef der ukrainischen Sicherheitsbehörden, Viktor Trebak.

Die damalige ukrainische Regierung von Petro Poroschenko und die Nationale Antikorruptionsbehörde NABU unterhielten enge Kontakte zu George Soros und seinem Anti-Corruption Action Centre (AntAC). Als ukrainische Ermittler gegen AntAC wegen fehlenden 4,4 Millionen Dollar ermitteln wollten, wurden sie von der US-Botschaft der Obama-Regierung aufgefordert, die Untersuchungen einzustellen, wie John Solomon auf The Hill berichtet.

Als der neue Generalbundesanwalt der Ukraine, Juri Lutsenko, 2016 seinen Antrittsbesuch bei der Obama-Botschafterin Marie Yovanovitch abstattete, wunderte er sich: „Die Botschafterin gab mir eine Liste von Namen, gegen die ich nicht zu ermitteln hatte“, so Lutsenko. Der Grund scheint nun klar: Die ukrainische NGO AntAC arbeitete mit dem Obama-FBI und der NABU daran, im Wahlkampf belastendes Material über den Wahlkampf von Donald Trump zu sammeln.

Beginnend mit einer Antikorruptions-Initiative 2010 hat die Obama-Regierung ihre Antikorruptionsarbeit in der Ukraine an Soros-Gruppen ausgelagert. AntAC erhielt laut Rechenschaftsbericht seit 2012 59 Prozent ihres Budgets von 1,7 Millionen Dollar von der US-Regierung, insgesamt eine Million Dollar, und fast 290.000 Dollar von der International Renaissance Foundation von George Soros.

Die FBI-Antikorruptionschefin in Kiew, Karen Greenaway, war häufig zu Gast bei Soros-Veranstaltungen und nahm 2016 mit der US-Botschafterin Yovanovitch und AntAC-Chefin Daria Kaleniuk an einer Konferenz teil. Mit der Trump-Wahl verließ Greenaway das FBI und wechselte in den Vorstand von AntAC.

AntAC war 2014 mit 7,5 Lobbyisten in Brüssel vertreten. Daria Kaleniuk ist ein häufiger Gast nicht nur beim Ukraine Crisis Media Center, sondern auch in Deutschland, unter anderem am 22.9.2014 auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung, Heinrich-Böll-Stiftung, Friedrich-Naumann-Stiftung und der International Renaissance Foundation bei den Kiewer Gesprächen, am 16.12.2015 bei der Heinrich-Böll-Stiftung der Grünen, und zuletzt im Februar 2019 bei der Münchener Sicherheitskonferenz auf Einladung der Körber-Stiftung.

Das Ukraine Crisis Media Center ist maßgeblich an der einseitigen, pro-EU-Berichterstattung der deutschen Medien zum Thema Ukraine beteiligt. Das Media Center hält tägliche „Press-Briefings“ ab, zu denen sich laut Freitag im März 2014 900 ausländische Journalisten angemeldet hatten.  „Es ist sehr beeindruckend“, sagte Andreas Weise vom ZDF gegenüber PR Week: „Das Center hat sich als sehr nützlich für uns erwiesen“. Das Soros-Center biete einen „leichten Zugriff“ auf „Key Newsmaker“, so ZDF-Reporter Weise, der seit 2010 Redaktionsmitglied beim heute-journal ist.

Das Ukraine Crisis Media Center wird u.a. mit deutschen Steuergeldern durch die Soros-nahe EU-NGO European Endowment for Democracy (EED) unter dem Vorsitz des EU-Abgeordneten Elmar Brok (CDU) finanziert. Die Ausgaben des EED sind intransparent, Rechenschaftsberichte liegen laut NGO-Monitor nicht vor.

Putin-Gegner George Soros hat Milliarden in die Ukraine investiert und gilt mit dem Ukraine Crisis Media Center als einer der Drahtzieher im Ausbruch des Ukraine-Konflikts. „Soros trug also mit seiner Open Society Foundation nicht nur maßgeblich dazu bei, dass den Demonstranten ein Umsturz gelingt, er wird auch einen deutlichen Gewinn aus seinen derzeitigen Geschäften in der Ukraine ziehen. Besonders durch seinen engen Kontakt zur neuen Poroschenko/Jazenjuk-Regierung. Erst im Januar diesen Jahres führte er in Kiew mehrere private Gespräche mit der ukrainischen Regierung“, schrieb neopresse 2015.

Ukrainische Ermittler haben versucht, ihr Wissen über die Zusammenarbeit zwischen der ukrainischen „Antikorruptionsbehörde“, den Demokraten und Soros-Gruppen an die US-Justizbehörden zu übermitteln, sagte der leitende Strafermittler Kostiantyn Kulyk dem Reporter John Solomon, aber bekämen kein Visum für die Vereinigten Staaten. Den örtlichen US-Behörden in der Botschaft könne man nicht trauen, so Kulyk, da sie in die Affäre mit involviert seien, die hinauf zum Sohn des Obama-Vizepräsidenten Joe Biden reiche.

Bidens Sohn Hunter Biden, der durch die U.S.-Botschaft in Kiew die Ukraine-Politik der Obama-Regierung koordinierte und im Vorstand des Erdgaskonzerns Burisma Holding saß, soll mehr als drei Millionen Dollar Schwarzgeld erhalten haben, enthüllte der Korruptionsforscher Peter Schweizer in seinem Buch über die Korruption der Obama-Regierung, „Secret Empires“.

John Solomon bemüht sich nun um einen Termin für Kostiantyn Kulyk beim US-Justizminister William Barr, der letzte Woche eine gründliche Aufarbeitung der „Spygate“-Affäre angekündigt hat.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

139 KOMMENTARE

  1. Interessante Gedanken von Danisch zur SED / PDS / die Linke, deren verschwundenen Milliarden, der RAF, dem mdr, DDR-Geschichtsrevisionismus, und George Soros.

    Wenn wieder zusammenwächst, was zusammen gehört: RAF + DDR

    Ich habe schon mehrmals die Frage gestellt, ob George Soros ein Strohmann ist, ob der vielleicht gar nicht so reich ist, sondern man dem das Geld zugeschustert oder über ihn gewaschen hat. Denn hinter allen ultralinken Organisationen, den „NGOs”, die hier ihr Unwesen treiben, steckt immer wieder – Soros. Sogar an der Amadeu-Antonio-Stiftung – geleitet von einer Ex(?)-Stasimitarbeiterin – steckt der mit drin.

    Andererseits heißt es, die SED sei eine der reichsten Parteien Europas gewesen, wie der von einer Ex(?)-SED-Funktionärin geleitete MDR so schreibt.

    Bei Tichy heißt es gerade, dass ein Milliardenvermögen „weitgehend verschwunden” sei.

    Nur mal so ein Gedanke, reine Hypothese ins Blaue:

    Soros ist ja nun zweifellos zwar stark im Geldvermehren, aber auch extrem sozialistisch drauf und finanziert die sozialistische Zersetzung Mitteleuropas in und rund um Deutschland. Praktisch überall hat der die Finger drin, steuert die EU, korrumpiert einfach alles. Und hat dafür einen großteil „seines” Vermögens gestiftet, die Stiftung soll ja sowas um die 32 oder 33 Milliarden beinhalten, die jetzt dauerhaft bestehen, um mit den Erträgen die Wandlung in einen sozialistischen Eurostaat zu betreiben und alles zu manipulieren, alles mit Propaganda und Zersetzung zu überschütten. Wie aus dem Stasi-Handbuch.

    Wäre es denkbar, dass Soros über passende Geldwäsche, die bei solchen Aktiengeschäften ja nicht schwer ist, der ist, bei dem die SED-Milliarden gelandet und vermehrt worden sind, und dass es damit zusammenhängt, dass jetzt, wo es erstens genug ist und der zweitens gesundheitlich/altersmäßig auch nicht mehr lange macht, die Stiftung aufgemästet wurde und damit alle diese Re-DDR-isierungs-Organe finanziert werden?

    Denn auffällig ist ja auch, wie stark man den „Kampf gegen Rechts” finanziert, und „Rechts” ist ja – siehe meine vielen Blogartikel dazu – das Schlüsselwort für alles, was sich dem Kommunismus über Europa und Russland in den Weg stellt. Man finanziert da regelrechte Schlägertruppen.

    Dazu jede Menge Propaganda und das Einschlagen der Presse auf alles, was nicht pariert und mitspielt.

    Stellt man sich einfach mal nur so als Gedankenexperiment vor, dass Soros der Geldvermehrer und Geldwart der SED ist, und der die aus „seinem” Vermögen über die Open-Society-Foundation mit den Erträgen versorgt, und damit effektiv den Wiederaufbau der DDR betreibt, dann ergiebt das alles zusammen ein stimmiges, zusammengehörendes Szenario.

    http://www.danisch.de/blog/2019/03/08/wenn-wieder-zusammenwaechst-was-zusammen-gehoert/

  2. Was machen die Rotsockenpresstituierten bloß, wenn der Trump wiedergewählt wird? Wie werden deren Verschwörungstheorien dann aussehen? Wer ist dann Schuld an der Wiederwahl? China, die Marsmenschen oder die Teletubbies?

  3. Ahh! Der Soros hatte wieder mal seine Drecks Pfoten im Spiel?
    Warum nur überrascht mich das nicht?

  4. Ich wünsche anderen Menschen ja nichts Schlechtes, aber für Herrn Soros mache ich eine Ausnahme.

  5. Ilhan Omars schauspielerte Empörung über Trumps Tweet um abweichende Meinungen zum Schweigen bringen!

    Hamas-zugehörige CAIR & SOROS haben sich zusammengeschlossen, um Politiker dazu zu drängen, Kritik an Dschihad, Scharia und Radikalen als „Hassrede“ zu bezeichnen.

    CAIR erhält Mittel von Soros, um Ihre Reden zu überwachen und zu kriminalisieren

    https://twitter.com/AmyMek/status/1117638084538109952

  6. Ich hoffe der Justizminister Barr nimmt unverzüglich die Ermittlungen auf , dann könnte zur nächsten Wahl ein Erdbeben Trump wieder an die Spitze führen ! Dann könnte es auch für einige in Deutschland böse ausgehen ! Denn die Beantragung einer Auslifeeung durch die amerik. Justiz ,hat allemal Folgen für die Beteiligten und für die deutsche Regierung !
    Bin gespannt , was sich daraus noch entwickelt .

  7. http://www.pi-news.net/wp-content/uploads/2019/04/trumpsoros.jpg

    Donald Trump und der Philantrop.
    Unfangreiche Berichte wie der obige sind erst mögloch,
    wenn das bisherige korrupte System im Begriff ist. zusammenzubrechen.
    Im anderen Falle würde sich kaum jemand bereit erklären, Informationen preiszugeben,
    da dies mit hoher Wahrscheinlichkeit seine wirtschaftliche Existenz, weine Zukunft innerhalb dieses Systems zerstören würde. (wenn nicht mehr)

    Dieser Bericht muss die reinste „Sisyphus-Arbeit“ gewesen sein.

  8. Unfangreiche Berichte wie der obige sind erst möglich,
    wenn das bisherige korrupte System im Begriff ist, zusammenzubrechen.

    …denke ich.

  9. -Orientale sticht mehrmals auf Münchner (17) ein: Opfer schwebt in akuter Lebensgefahr

    -Schreckliche Szenen am Ostermontag in München
    Messerstecherei in Hostel: Ein Gast tot, weiteres Opfer in Lebensgefahr – und alles wegen dieser Nichtigkeit
    Täter: „Franzose“ (22)
    Opfer: 2 Deutsche

    -Frau in der Koblenzer Altstadt von zwei “Südländerinnen” zusammengeschlagen

    -Berlin: Blutiger Streit vor Döner-Imbiss 18-Jähriger Syrer sticht Berliner (19) in den Rücken
    *
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/2d/Angela_Merkel_Juli_2010_-_3zu4.jpg

    Da Foto stammt noch aus etwas besseren Zeiten, zu der sich viele Menschen nicht nur im Halbschlaf befanden und sich Merkel der Dinge sicherer sein konnte.
    Inzwischen wirkt sie zunehmend abgewrackt, und das empfinde ich als gut so..

  10. Einer der politischen Hauptakteure beim Maidan-Aufstand und der Ukraine-Krise war doch der deutsche Außenminister Steinmeier.
    Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass dieser ehrenwerte Mann sich in solche Machenschaften verstricken lässt. Der ist doch so ein guter Diplomat und jetzt sogar Staatspräsident.

    Glücklicherweise haben sowohl die USA als auch Russland und bald auch die neue ukrainische Regierung die entsprechenden Protokolle und können über seine Unschuld berichten und ihn entlasten.

  11. Und was ist mit der Donald Trump/Jeffrey Epstein/Alexander Acosta Verschwörung? Wer hat die erfunden? Ach ja, die hat sich ganz von selbst erfunden.

    1. Der prominente amerikanische Wall Street Billionär Jeffrey Epstein aus New York, ein enger Freund von u.a. Donald Trump, Bill Clinton, Kevin Spacey, Prince Andrew, wird im Jahre 2007 wegen hundertfachem sexuellen Missbrauch von Kindern vom FBI angeklagt. Das FBI erstellt eine Anklageschrift, die ausreicht, um Epstein lebenslang hinter Gitter zu bringen.
    2. Auf der Passagierliste von Epsteins „Lolita-Express“, einem Privatflugzeug, finden sich unter anderem die Namen von Bill Clinton, Kevin Spacey, Chris Tucker, Alan Dershowitz, sowie die Namen von zahllosen anderen Hollywoodstars und Prominenten, und natürlich die Namen von hunderten minderjährigen Mädchen aus der amerikanischen Unterschicht. Der sexuelle Missbrauch fand vor allem in diesem Flugzeug statt. Der Geschlechtsverkehr soll laut Anwälten der Opfer durch Drohungen erzwungen worden sein.
    4. Als Epstein während des Polizeiverhörs gefragt wird, ob Trump ebenfalls Kinder missbraucht hat, hat er sich auf das 5th Amendment berufen und die Aussage verweigert.
    5. Donald Trump über Epstein im New Yorker Magazin im Jahre 2002: „I’ve known Jeff for fifteen years,” Trump said at the time. “Terrific guy. He’s a lot of fun to be with. It is even said that he likes beautiful women as much as I do, and many of them are on the younger side.“ Das Zitat ist echt und nicht untergeschoben. Das Zitat kann man googlen, Trump wird in diversen grossen amerikanischen Zeitungen so zitiert.
    6. Als das FBI Anklage gegen Epstein erheben will, handelt Epstein mit dem Generalstaatsanwalt von Florida Alexander Acosta, im Jahre 2007 einen Deal aus. Acosta sitzt daraufhin statt lebenslänglich nur 13 Monate in einem Luxusgefängnis mit Freigang ab. Anwälte erheben Vorwürfe, dass Epstein während dieser Haftzeit weitere Kinder sexuell missbraucht haben soll.
    7. Alexander Acosta wird daraufhin zum Dekan der juristischen Fakultät an der Universität von Florida ernannt. Schon damals ein in den USA ein UNGEHEURER Justizskandal, eine der Ursachen für die „Drain the Swamp“ Bewegung. Und jetzt kommt der Hammer: im Jahre 2017 ernennt Donald Trump ebendiesen Alexander Acosta zu seinem Justizminister. Alles klar?

    Man kann daher wohl ruhigen Gewissens feststellen, dass die Sumpfgestalt Donald J. Trump ein Kinderficker ist.

  12. Was hat denn Trump schlimmes getan? Sich mit Kim aus Nordkorea getroffen und geredet. Ansonsten steht er für sein land ein. Genau das, was wir von den Politikern hier verlangen können

  13. Ralf, ich habe mit ja auf jeden Fall abgestimmt…. ist im Moment bei 32 Prozent, und bei nein soll bleiben steht es bei 39 Prozent…

    Die Deutschen sind wirklich das dämlichste Volk der Welt, zumindest die meisten…

  14. Soros und seine Kumpels halten zusammen.

    Zu diesen Kumpels gehört auch ein gewisser Michail Borissowitsch Chodorkowski (?????? ????????? ????????????) welcher in Russland ins Straflager geschickt wurde, und von der deutschen Milliardärs-Partei FDP von dort wieder abgeholt worden ist.

    Ein Herr Genscher hat für seinen Straftäter milde eingefordert, denn er war Korrupt und hat höst wahrscheinlich auch einige Menschen umbringen lassen.

  15. @Haremhab 23. April 2019 at 22:38
    Was hat denn Trump schlimmes getan? Sich mit Kim aus Nordkorea getroffen und geredet. Ansonsten steht er für sein land ein. Genau das, was wir von den Politikern hier verlangen können

    Genau. Wir brauchen einen Trump, der mal sagt: Germany First und die Grenzen dicht macht.

    Als Angela Merkel die Grenze des stärksten EU-Staates für eine Million Menschen aus einem sehr fremden Kulturkreis öffnete, da brachte sie für viele Briten das Fass zum Überlaufen. Die Furcht, dass sie als EU-Mitglied die Kontrolle über ihre Grenzen verlieren könnten, wurde übermächtig.
    https://www.achgut.com/artikel/die_brexit_ursache_hat_einen_namen_merkel

    PS Danke für Bier- Artikel.
    Sehr interessant.
    PI bildet 😀

    Der germanische Donnergott Thor oder Donar war der trinkfreudigste und trinkfesteste unter den Göttern. 😀
    https://www.christian-raetsch.de/Artikel/Artikel/Urbock-oder-echtes-Bier.html

  16. Schade!

    Ich dachte nach dem Bild oben zu urteilen, dass Soros eingeschläfert wurde.

    Na ja, ich denke aber, dass er noch in diesem Jahr von alleine umkippen wird! 🙂

  17. Es gibt doch schon einen deutschen Trump. Der schwule Jens Spahn, Bilderberger, best friends mit dem schwulen US-Diplomaten in Berlin Richard Grenell, Grenell wiederum best friends mit „Lolita Express“ KiFi Trump. Jens Spahn, einer der drei Nachfolgekandidaten für Merkel. Alles was das Herz von Trump-Fans höher schlagen lässt. USA USA USA

  18. lorbas 23. April 2019 at 23:14
    Jetzt auf N-TV

    Jung, Frau, extrem Rechts.

    Rechtsextreme Nazifrauen, eine Dokumentation auf N-TV.

    Wenigstens hübsch?

  19. Das_Sanfte_Lamm 23:21

    Bis jetzt waren hübsche Mädels der ID zu sehen.
    Die Sendung (Dokumentation) *Hüstel, Räusper ist kaum zu ertragen.
    Ein Rechtsextremismusexperte jagd den nächsten.
    Der junge Mann von der „Mobilen Hilfe für Rechtsextremismus“ sagte folgendes: „Ähm, Äh, Äh, Ähm Rechtsextreme Ähm, Äh Rechts Äh, Ähm …“

  20. VivaEspaña 23. April 2019 at 23:04

    „@Haremhab 23. April 2019 at 22:38
    Was hat denn Trump schlimmes getan? Sich mit Kim aus Nordkorea getroffen und geredet. Ansonsten steht er für sein land ein. Genau das, was wir von den Politikern hier verlangen können

    Genau. Wir brauchen einen Trump, der mal sagt: Germany First und die Grenzen dicht macht.“
    Warum geht es immer um das was gesagt wird und nicht was passiert: unter Trump hat sich die Einwanderung verdoppelt!

  21. Dieser geisteskranke Typ Soros muss endlich gestoppt werden. Sein Milliardenvermögen ist ihm auf den Geist geschlagen.

  22. Warum ich GRÜNE und Linke wähle: (bitte ergänzen Sie nachfolgenden Wahnsinn, erweitern Sie ihn und fügen Sie überall Quellenhinweise hinzu.
    Grüne sind für:
    Abschaffung der Atomkraft
    eine Koalition mit der CDU
    straffreien Sex mit Kindern
    Abschaffung der Braunkohle
    Töten von Babys bei der Geburt (sie nennen es Spätabtreibung!)
    öffnen der Grenzen (alle dürfen rein!)
    Abschaffung des Diesels (/Feinstaub)
    geistig Behinderte dürfen Wählen
    Alimentierung von Flüchtlings-Fachkräften aus Asien und schwarz-Afrika
    Grundeinkommen für alle
    Verspargelung der Landschaft durch Windräder
    vergewaltigen, abschlachten, berauben etc. der schon länger hier lebenden durch Merkels Hinzugekommene
    Nivellierung der schulischen Bildung auf Ausländer (Türken und Flüchtlinge) Niveau.
    Stilllegung aller Zechen (Kohleförderung soll komplett eingestellt werden.)
    Absicherung der Bürgerfeste mit Merkelpoller
    Zusammenführung von Flüchtlingsfamilien (was bei uns eine Familie ist, ist bei denen eine Sippen)

    Dabei interessiert es die Linke nicht, dass andere sich für deren Wahnsinn krummlegen müssen. Daher möchte ich für diese Unvereinbarkeit einen Lösungsansatz unterbreiten:
    Da Normalbürger sich sträuben, diese linken Ideale mit zu tragen und zu finanzieren, wäre es daher nicht angebracht, dass diese linken Gutmenschen sich bitte separieren und uns, die das alles finanzieren müssen, meiden?
    Sie könnten sich z.B. in einem afrikanischen Staat voll einbringen. Alles was das linke Herz höher schlagen lässt, ist dort vorhanden. Ich denke da z.B. an Kamerun. Keine Atomkraft, keine Flüchtlinge aus Europa die man versorgen muss, kein zu hohes Bildungsaufkommen usw. .
    Diese Bitte ließe sich erweitern. Doch ich habe die Befürchtung, dass dann, wenn es ums Bezahlen geht, kein Bahnhofsklatscher, Teddybärwerfer und sonstiger Gutmensch mehr Gutmensch sein mag.

    Das Vorstehende ist nicht auf meinem Mist gewachsen. Ich wurde lediglich aufgefordert diesen Grünen-Wahnsinn zu ergänzen.

  23. @ReconquistaGermaniae 23. April 2019 at 23:10

    „Es gibt doch schon einen deutschen Trump. Der schwule Jens Spahn, Bilderberger, best friends mit dem schwulen US-Diplomaten“
    Nee Jens Spahn würde nie von sich behaupten kein Politiker zu sein ansonsten hat er wirklich was gelernt.
    Dieter Bohlen kommt Trump schon näher der hat sogar 6 kinder von 5 Frauen.

  24. VivaEspaña 23. April 2019 at 22:58

    OT (?)

    @Bin Berliner 23. April 2019 at 22:25
    Drecksladen

    Kennst du das?
    Berlin: Merkelgäste gucken im Freien Fernsehen und hängen dabei ein totes Tier am Baum auf
    [..]

    _____________________________

    Ja, ekelig…hatte ich irgendwann mal gepostet!

    So bleibts dabei..Drecksladen!

  25. Bin Berliner 23. April 2019 at 23:57

    Ja, ekelig…hatte ich irgendwann mal gepostet!

    Ach DU warst das.
    Bist Du auch der Sprecher? ;-)))

  26. VivaEspaña 24. April 2019 at 00:01

    Bin Berliner 23. April 2019 at 23:57

    Ja, ekelig…hatte ich irgendwann mal gepostet!

    Ach DU warst das.
    Bist Du auch der Sprecher? ;-)))

    _________________________

    Nee… :)))

  27. ich glaube nicht dass Soros noch lebt. Der wurde einbalsamiert und das Bild ist seine Mumie und damit wird uns noch die nächsten Jahre mit ihm gedroht

  28. World Press Foto: Über die Glaubwürdigkeit der Kämpfer für Meinungsfreiheit

    Andrew Quilty – eingeladener Gewinner des Wettbewerbs –
    nach ungeprueften Vorwuerfen von anonym wieder ausgeladen.

    „World Press Photo disinvited photographer after reports of ‚inappropriate behavior'“
    https://www.dpreview.com/news/2434525788/world-press-photo-disinvited-photographer-after-reports-of-inappropriate-behavior

    Kommentar von „samfan
    Hm, an organisation that represents journalistic integrity shows said integrity by listening to one side of the argument and taking action. Okay. This is actually what felt rotten in this whole thing and I couldn’t put my finger on it until you pointed out the integrity thing.“

  29. @ Haremhab 23. April 2019 at 22:59
    „Partei hält Ort geheim“

    stimmt.
    „Den Veranstaltungsort hält der organisierende Landesvorstand geheim. …
    Nach Informationen des NDR Schleswig-Holstein trifft sich die Partei
    in Oldenbüttel im Kreis Rendsburg-Eckernförde.“

    na, dann stimmt das wohl, was mann den staatsfunkern gesagt hat.
    schliesslich ist flunkern, spassen, schwurbeln, verdrehen, verwechseln
    oder mehrfach-finten legen gerade in diesem geschaeft unueblich.

  30. johann 24. April 2019 at 01:03
    Schaut euch die Bilder an: Greta sucht jetzt auch Great Britain heim…………(…)
    https://www.dailymail.co.uk/news/article-6949963/Climate-change-activist-Greta-Thunberg-16-calls-general-strike.html

    Und die Videos!

    Abartig. Oder, „vornehm ausgedrückt“: jesses nee ( (C)int )

    Greata gibt Audienzen.

    Und ihre rote Alu-Thermoskanne/Plastiknuckelflasche *) aus dem vermüllten Zugabteil hat sie auch mitgebracht….

    https://assets-tt-com.nmo.at/images/2019/01/15248329.19548560.87276c4023785c20db6a52f26fe7cb98.jpg

    https://files.newsnetz.ch/story/2/3/3/23391962/24/topelement.jpg

    FFF = 666

    *) Alu oder Plastik, wenn im Hirn ankommt, nix gut…

  31. johann 24. April 2019 at 01:03
    Schaut euch die Bilder an: Greta sucht jetzt auch Great Britain heim…………(…)
    ***https://www.dailymail.co.uk/news/article-6949963/Climate-change-activist-Greta-Thunberg-16-calls-general-strike.html

    Und die Videos!

    Abartig. Oder, „vornehm ausgedrückt“: jesses nee ( (C)int )

    Greata gibt Audienzen.

    Und ihre rote Alu-Thermoskanne/Plastiknuckelflasche *) aus dem vermüllten Zugabteil hat sie auch mitgebracht….

    https://assets-tt-com.nmo.at/images/2019/01/15248329.19548560.87276c4023785c20db6a52f26fe7cb98.jpg

    https://files.newsnetz.ch/story/2/3/3/23391962/24/topelement.jpg

    FFF = 666

    *) Alu oder Plastik, wenn im Hirn ankommt, nix gut…

  32. „Die größte Partei im Lande ist immer eine Verschwörung gegen den Rest der Nation.“
    Lord Edward Frederick Halifax

  33. Bin Berliner 23. April 2019 at 21:41
    Lebt Soros etwa immer noch?
    ——————

    Ja, leider!
    Lässt sich bestimmt mit teuren Stammzellbehandlungen verjüngen.

  34. Das Ergebnis war die LSD-„Gegenkultur“, gegen die klassische Deutsche Kultur, der 60er Jahre (68ger), die „Studentenrevolution“, welche mit den 25 Millionen US-Dollar von der CIA finanziert wurde.““Ein Teil des MK-Ultra [programms] bestand im „Menschlichen Ökologie Fond“; die CIA bezahlte Dr. Herbert Kalman von Harvard für die Durchführung weiterer Experimente zur Bewusstseinskontrolle. In den 50er Jahren finanzierte die CIA ausgedehnte LSD-Versuche in Kanada. Dr. Ewen Cameron, der Präsident der „kanadischen psychologischen Vereinigung“ und Leiter der „königlichen viktorianischen Klinik“, in Montreal, erhielt große Geldsummen von der CIA für die Verabreichung von großen LSD-Dosen an 53 Patienten und zur Erfassung ihrer Reaktionen; über die Droge wurden die Patienten wochenlang in einen Schlafzustand gehalten und elektrischen Schockbehandlungen ausgesetzt.

  35. Bereits Mitte der 70er Jahre hatten zwei führende Gehirnwäschespezialisten und Medienexperten des Tavistock-Instituts, Eric Trist und Fred Emery, vorausgesagt, daß die USA bis zum Ende des Jahrhunderts wahrscheinlich ein solcher faschistischer Polizeistaat würden. Trist und Emery entwickelten eine Theorie der „sozialen Turbulenzen“, wobei eine Gesellschaft einer Serie von „Schocks“ (u.a. Schulmassaker.. ) ausgesetzt wird:

    Energieverknappung, wirtschaftlicher und finanzieller Zusammmenbruch und terroristische Anschläge.

    Folgten die Schocks schnell und mit wachsender Intensität aufeinander, dann wäre es möglich, eine ganze Gesellschaft buchstäblich in einen Zustand des Massenwahns zu treiben, erklärten die beiden. Die Menschen würden dissoziiert, weil sie vor dem Terror der schockierenden Realität zu fliehen versuchen; sie würden sich in einen Zustand der Realitätsverweigerung zurückziehen, in Unterhaltung und Ablenkung flüchten, gleichzeitig aber zu irrationalen Wutausbrüchen (U-Bahnschläger) neigen. Diese Wut, sagten die beiden Gehirnwäscher, könnte sehr leicht von den Leuten gesteuert werden, die Zugang und Kontrolle über die Mittel der Massenkommunikation und insbesondere das Fernsehens hätten.

  36. @ridgleylisp 24. April 2019 at 01:59

    „Bin Berliner 23. April 2019 at 21:41
    Lebt Soros etwa immer noch?
    ——————

    Ja, leider!
    Lässt sich bestimmt mit teuren Stammzellbehandlungen verjüngen.“
    Na im vergleich zu Silvio Berlusconi sieht er recht wenig verjüngt aus auch Trump hat nicht die Größe zu seinem alter zu stehen.

  37. In zwei Studien, die unter den Gehirnwäschern und Sozialpsychiatern um Tavistock und unter Experten der psychologischen Kriegsführung zirkulierten, belegten Trist und Emery ihre Ansicht, daß schon der Prozeß des Fernsehens an sich ein Gehirnwäschemechanismus ist. Sie hatten bei Versuchen festgestellt, daß gewohnheitsmäßiges Fernsehen unabhängig vom Inhalt die kognitiven Geisteskräfte zum Erliegen bringt und auf das zentrale Nervensystem ähnlich wirkt wie eine Droge, was den gewohnheitsmäßigen Fernsehzuschauer zu einem leichten Opfer von Suggestion und Manipulation macht. Weiterhin stellten sie fest, daß diese praktisch gehirngewaschenen „Zombies“ leugneten, daß etwas mit ihnen nicht stimmen könne oder daß eine Manipulationen ihres „Denkens“ überhaupt möglich sei.
    Trist und Emery erklärten, die terrorisierte, gewalttätige Gesellschaft, die in dem von Stanley Kubrik verfilmten Buch „A Clockwork Orange“ (Uhrwerk Orange) von Anthony Burgess geschildert wird, sei das folgerichtige soziale Endresultat für ein Amerika, das gegen Ende des Jahrhunderts Opfer einer 50 Jahre andauernden Massengehirnwäsche durch die „Glotze“ ist. In Burgess‘ Welt sind Gewalt und Terrorismus Teil des täglichen Lebens. Es wird als normal hingenommen, daß man mit Sicherheit angegriffen und vielleicht sogar getötet wird, wenn man zu einer gewissen Zeit aus dem Haus geht oder an gewissen Orten spazierengeht. Es gibt keinen offensichtlichen Grund für diese Gewalt – sie ist ziel- und grundlos und deswegen um so schrecklicher. Die Reichen werden geschützt; alle anderen müssen mit dem Risiko leben. Weil terroristische Jugendbanden die Straßen unsicher machen, bleiben die Menschen in ihren Häusern und schauen fern oder gehen nur in die wenigen Gebiete, die von Polizei und Militär scharf bewacht werden. Das Gräßlichste an Burgess‘ Vorstellung ist die Hoffnungslosigkeit, das Gefühl, daß man an all dem nichts ändern kann. „So ist es eben“, pflegte der Sprecher Walter Conkrite am Ende der Abendnachrichten zu sagen.

  38. Das TAVISTOCK-Institut wird in Verbindung mit der Gründung des Club of Rome als Mutter aller Gehirnwäsche-Institute der Welt bezeichnet. Der Gründer des Club of Rome, Peccei, ein ehemaliger Vorsitzender des „Fiat-Konzerns“, einem gigantischen Multi-Konglomerat des „Komitees der 300″ wurde angeblich vom TAVISTOCK-Institut ausgebildet.Der Fiat-Konzern ist sehr berüchtigt durch seinen hohen Anteil an “ Schwarzer Adels“-Mitglieder, u.a. den Agnellis. Das Tavistock-Institut war zu dieser Zeit unter der Leitung des Major-Generals John Rawlings Rees, der seine Unterstützung durch Lord Bertrand Russell, die Huxley-Brüder, Kurt Lewin und Eric Trist und seine Wissenschaftler erhielt.

    Ein Beispiel für Massengehirnwäsche ist die Klimalüge.

  39. Literatur

    Trist, Eric L. et al.: The Social Engagement of Social Science: A Tavistock Anthology: The Socio-Ecological Perspective (Tavistock Anthology), University of Pennsylvania, May 1997

  40. Die ersten Vorwürfe einer angeblichen Russland-Verschwörung der Trump-Mannschaft entstammen Soros-Medienstiftungen, die unter anderem mit dem ZDF und den deutschen Parteistiftungen zusammenhängen.
    ———————-
    Das ist mit Sicherheit so, dass so eine Kreatur wie Soros auch dort seine Finger im Spiel hat, aber für das, was gegen Trump seit fast drei Jahren aufgefahren wird, sind andere Kaliber verantwortlich.

    Seit 1960 sehe ich fern. Und somit auch die Nachrichten.
    Noch niemals ist in all den Jahren ein US-Präsident derart von in den Dreck gezogen worden, und das jeden Tag.
    Dass sich ausgerechnet fast alle deutschen Medien an der Trumphetze beteiligen, ist keinesfalls von diesem Wicht Soros zu verdanken. Da stecken ganz andere Kaliber dahinter.
    Und da sollte man allein schon die Reaktion der Nichtwahl von Killery Clinton unter die Lupe nehmen und wie die US-Medien darauf reagieren und somit die Stichwortgeber für die deutschen Hetzer sind.
    Man darf gespannt sein, wie sich das 2020 gestaltet im nächsten Wahlkampf.

  41. ich2 24. April 2019 at 02:33

    @ridgleylisp 24. April 2019 at 01:59

    „Bin Berliner 23. April 2019 at 21:41
    Lebt Soros etwa immer noch?
    ——————

    Ja, leider!
    Lässt sich bestimmt mit teuren Stammzellbehandlungen verjüngen.“
    Na im vergleich zu Silvio Berlusconi sieht er recht wenig verjüngt aus auch Trump hat nicht die Größe zu seinem alter zu stehen.

    _______________________

    Also weiter Daumen drücken….

  42. @ VivaEspaña 24. April 2019 at 01:29
    @ johann 24. April 2019 at 01:03
    @ all

    „Und ihre rote Alu-Thermoskanne/Plastiknuckelflasche *)
    vergesst das kind, die ist weder erfinder noch motor noch chef des gaeschaftsmodells.
    gräta ist ein geistig und seelisch behindertes, stark entwicklungsgestoertes kind,
    dessen defizite aufs schaendlichste fuer kommerzielle interessen missbraucht werden.

    arbeitet euch an den hintermaennern in familie, ngo, werbeindustrie, politik, geld ab,
    an den personaldienstleistern, die das kind von der wichtigen schulausbildung abhalten
    und es weltweit zu hochkommerzielllen agitprop-zwecken aufbauen und anbieten.

    und an den infantilen konsumenten/empfaengern/juengern des kreierten gräta-kultes,
    die auf die masche reinfallen: ohne dieses schlichte-fuehrerverehrende publikum kein kult.
    lasst das kind seine leiden ausleben, entzaubert die grätisten.

  43. VivaEspaña 24. April 2019 at 01:29
    _______________________________

    „Greata“ HAHAHAHA :))

  44. Das Bild stellt den Obergrätist dar… 🙂

    Nun denke ich allerdings auch, es ist langsam an der Zeit, das sich das Kleine, zornige Gretchen, von seiner anstrengenden Angsttournee erholen geht….bye!

  45. Bin Berliner 24. April 2019 at 03:45

    „!…

    Ja, leider!
    Lässt sich bestimmt mit teuren Stammzellbehandlungen verjüngen.“
    Na im vergleich zu Silvio Berlusconi sieht er recht wenig verjüngt aus auch Trump hat nicht die Größe zu seinem alter zu stehen.
    _______________________

    Also weiter Daumen drücken….“
    Ist halt so wer sich mit 70 oder 80 Haare einpflanzen lassen kann spuckt auf die die mit 60 eine neue Hüfte brauchen um eine Rente zu bekommen.

  46. VivaEspaña 24. April 2019 at 01:29

    Greata gibt Audienzen.

    ———————————–
    Sagen auch die Mohammeldaner: „Gott ist Greata!“ 🙂

  47. Der Gräte-Kult

    ist die Fortsetzung vom IRAK Brutkasten-Mädchen und vom Aleppo Kind Bana

    Jedes mal verstecken sich Dunkelmänner und Frauen hinter

    hübschen Kindergesichtern.

    Der Teufel missbraucht gerne Kinder anstelle seine eigene Fratze zu zeigen.

  48. Darf man das Wort „Nationen“ überhaupt noch verwenden? Heißt das nicht „Kulturen™“?

    Kulturen gibts im Jogurt.

    Rechts oder links drehend.

  49. LEUKOZYT 24. April 2019 at 03:45

    arbeitet euch an den hintermaennern in familie, ngo, werbeindustrie, politik, geld ab,
    an den personaldienstleistern, die das kind von der wichtigen schulausbildung abhalten
    und es weltweit zu hochkommerzielllen agitprop-zwecken aufbauen und anbieten.

    ————————————–
    Irgendwo habe ich dieser Tage gelesen, die Greta-Kampagne wäre nach der gleichen Methode wie die Willkommenskultur konstruiert. Massenpsychose … wie sie oft … ob Christenverfolgung im alten Rom, Kinderkreuzzüge im Mittelalter, Hexenverfolgungen oder totalitärer Gleichschritt der Diktaturen des 20. Jahrhunderts … immer derselbe Trick … und unsere Kommunistenkanzlerin ist ausgebildete Propagandistin. Sie hat ihr Handwerk gut gelernt, bei aller Unzulänglichkeit dieser fleischgewordenen dummbratzigen Inkompetenz (wir faffen daf).

  50. Soviele Assoziationen auf verschiedenen Ebenen:

    EINFACHER HANDGRIFF
    Wie du einem auf dem Rücken liegenden Schaf das Leben retten kannst

    https://www.welt.de/kmpkt/article190679621/Auf-dem-Ruecken-liegende-Schafe-zu-schubsen-rettet-ihr-Leben-so-geht-s.html

    Aber am besten ist der Schluss (grüne Logik):

    Einigen Tierschützern geht diese Hilfe für Schafe allerdings noch nicht weit genug.
    Die Peta-Jugendkampagne „Peta Zwei“ zum Beispiel findet es zwar auch wichtig, dass man Schafe, die rücklings auf der Weide liegen, rettet. Sie gehen mit ihren Forderungen in einem Online-Beitrag aber noch einen Schritt weiter: „Dass viele Schafe inzwischen dauerhaft so dickes Fell haben, dass es ihnen gefährlich werden kann, liegt an der Zucht durch den Menschen. Und solange wir Wolle kaufen, wird die nicht aufhören.“ Die Tierschützer empfehlen stattdessen, Kleidung aus Baumwolle und Kunstfasern zu tragen.

    Kurzkommentierung, denn was soll man da noch viele Worte machen:

    Baumwolle = Monokultur = Pestizideinsatz = Wasserverbrauch = billige Arbeitskräfte … aber wir retten damit die umgekippten Schafe!

    Kunstfasern = Erdöl = Petroindustrie = Plastikmüll … prima, die Schafe werden es uns danken!

  51. AfD-Landesvorstand will Presse ausschließen

    Das ist keine Presse.

    Das sind feindliche Agenten.

  52. bet-ei-geuze 24. April 2019 at 02:30
    Dear Mr. Brecher
    Hier ist nichts, hier gibts nichts zu sehen, bitte gehen Sie weiter.
    https://www.youtube.com/watch?v=5cv2sjHvIyE

    —————————————-
    :)))))))))))))))))))))))
    Oh, öffentlich-rechtliches Qualitätsfernsehen … sehr entspannend!

    Der Klassiker von „Weitergehen, hier gibt es nichts zu sehen“ ist aber immer noch der einzigartige Frank Drebin, Spezialeinheit:

    https://www.youtube.com/watch?v=nj_DnV0Q7P0

  53. Ich scheine wohl alleine im Nachtclub zu sein … was 5 Stunden Zeitunterschied (BR zu MEZ) so ausmachen … Ich gehe erstmal duschen … 🙂

  54. Ich schlafe jetzt! Um 7 MEZ sind bestimmt die ersten schon im Morgenclub … bis später!

  55. Drobo 24. April 2019 at 05:17
    Darf man das Wort „Nationen“ überhaupt noch verwenden? Heißt das nicht „Kulturen™“?

    Kulturen gibts im Jogurt.

    Rechts oder links drehend.

    —————————————–
    Es gibt auch Bakterienkulturen … und Virenstämme … Parasiten, die sich von einem schutzlosen Wirt ernähren …

  56. In einer normalen Welt wäre das Klima-Gretel längst in einer Klapse und würde die Nudeln in ihrer Buchstabensuppe sortieren …

  57. Schlafen eigentlich noch alle in D? Es ist längst halb 8! He aufstehen! Arbeiten, Geld verdienen für Murksel und ihren Migrantenstadl … 🙂

  58. Hoffnungsschimmer 24. April 2019 at 07:39
    OT: Was ist mit der Pegida-Facebook-Seite???
    Nicht mehr vorhanden???
    ___________________
    Das wollte ich auch gerade fragen!
    Da ist wahrscheinlich gerade ein großer Löschangriff im Gange (aber nicht durch die Feuerwehr).
    Lutz Bachmanns sämtliche Seiten wurden auch gelöscht.
    Uns kriegen diese Arxxxlöcher nicht klein! Am nächsten Montag, 18.30 Uhr in Dresden auf dem Neumarkt an der Frauenkirche: Dresden zeigt wie’s geht!

  59. Freya- 23. April 2019 at 21:16
    Interessante Gedanken von Danisch zur SED / PDS / die Linke, deren verschwundenen Milliarden, der RAF, dem mdr, DDR-Geschichtsrevisionismus, und George Soros.

    Denn hinter allen ultralinken Organisationen, den „NGOs”, die hier ihr Unwesen treiben, steckt immer wieder – Soros. Sogar an der Amadeu-Antonio-Stiftung – geleitet von einer Ex(?)-Stasimitarbeiterin – steckt der mit drin.
    Andererseits heißt es, die SED sei eine der reichsten Parteien Europas gewesen, wie der von einer Ex(?)-SED-Funktionärin geleitete MDR so schreibt.

    Das Fragezeichen kann man in beiden Fällen weglassen
    Dass die steuerfinanzierte Amadeu-Antonio-Stiftung von einem ehemaligen Stasi-Spitzel geleitet wird, welcher im Alter von 19 Jahren sich als IM Victoria verpflichtet hat, ist bei Wikipedia nachzulesen.

    Und auch, dass Wille eine Stütze der SED-Diktatur war, schrieb die BZ schon 2011, als ihr der Chef-Job beim MDR zugeschustert wurde.

    Denn die Vita von Prof. Dr. jur. Karola Wille sorgte für Kopfschmerzen. Kaum volljährig, trat sie 18-jährig in die SED ein. „Aus Überzeugung“ wie sie selbst zugibt. Aus einer SED-nahen Familie stammend, bekam sie problemlos einen Studienplatz an der juristischen Fakultät in Jena. Jahrelang war sie mit einem DDR-Militärstaatsanwalt verheiratet.
    Dementsprechend linientreu verfasste die kommende Senderchefin 1985 ihre Doktorarbeit zu Ausländerkriminalität im sozialistischen Staat: „Die Vorzüge des Sozialismus sind auch im internationalen Rahmen umfassend zur Geltung zu bringen.“ Es gebe „eine historische Mission der Arbeiterklasse.“

    https://www.bz-berlin.de/artikel-archiv/kuenftige-mdr-chefin-hat-sed-vergangenheit

  60. „OT: Was ist mit der Pegida-Facebook-Seite???
    Nicht mehr vorhanden???
    ___________________
    Das wollte ich auch gerade fragen!“
    _______________________________________________________

    Bei Derartigem kann es sich nur um eine Technische Störung handeln.
    Eine Zensur findet nicht statt.
    Beweis:
    Art 5. (1) Grundgesetz:
    Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

  61. Der Steuerzahler finanziert seine Zensur.
    Das muss so sein.
    Damit versuchen jene, die ihn aussaugen,
    Volksfeinde, -schädlinge,
    zu seinem Wohle an den Pfründen zu halten.

  62. Der Steuerzahler finanziert seine Zensur.
    Das muss so sein.
    Damit versuchen jene, die ihn aussaugen,
    Volksfeinde, -schädlinge,
    sich zu seinem Wohle an den Pfründen zu halten.

  63. …… soros; der hätte seine Großmutter an hammmas vertickt wenn sie Geld gebracht hätte.
    fratzenbuch-zuckermeier ……….

  64. https://www.achgut.com/artikel/pariser_pompiers__ueber_den_einsatz_in_notre_dame

    Sehr geehrter Herr Haferburg, so sehr ich ihre Beiträge und Ihr Buch schätze, glaube ich zur Ehrenrettung der Kritiker in diesem speziellen Fall darauf hinweisen zu können, das den meissten Kritikern nichts an einer möglicherweise direkten Vorwerfbarkeit der den Brand bekämpfenden Pariser Feuerwehrleute vor Ort gelegen war sondern an einer grundsätzlichen und nicht übersehbar berechtigten Kritik zu den offensichtlich trotz behaupteter dauerhafter Vorabplanung und Übung zur Vorbereitung auf einen Brandfall katastrophal defizitären Überlegungen der entsprechenden Katastrophenfallplaner.

    In einer heutigen Welt in der technisch offenbar nichts und nicht unmöglich ,auch die oberen Waschbecken, Duschen und Swimmingpools des Burj Kalifa, Shanghai-Tower oder Ping An Finace Center mit genug Wasser zu versorgen und gefühlt jedes mittlere Parkhaus in Hintertupfingen mit Sprinkleranlagen und fest installierten dicken Feuerlöschzuleitungen bis unters Dach für einen Ernstfall ausgestattet und sofort nutzbar sind, konnte der gemeine Zuschauer an den Bildschirmen nicht so recht glauben das mit Feststellung von Rauchentwicklung durch möglicherweise wenigstens rückständige europäische IT Technik nicht wirklich zeitnah genug Wasser auf die Mühlen eines gefrässigen christenfeindlichen Feuers fallen konnte.

    An Kosten für entsprechende Ernstfallvorbereitende Vorsorge konnte und durfte es wohl kaum mangeln, bedenkt man wie immer nach dem dann doch eingetretenen Schadenfall die dann wirklich eingetretenen Schäden und den Reichtum einer Kirche, die scheinbar seit Jahrhunderten jährlich Millionen Besucher gewiss nicht unentgeltlich an der Jesuskrone vorbei führte.

    War es also gemein und altklug unqualifiziert darauf hinweisend zu viel verlangt, entsprechende „Technik“, die angeblich erst zeitaufwändig „heran“ geführt werden mußte, nicht gleich vor Ort vorbereitend vorgehalten – sprich eine Feuerrettungswache direkt am Ort größtmöglich schützenswerter Heiligkeit oder fest übers Dach überschirmend installiert zu haben um diese kulturhistorische Katastrophe wirklich maximal zu minimieren?

    Mir fallen wie vielen anderen nun hinterher gleich noch ganz viele andere Möglichkeiten ein von denen man allerdings erwartet hätte, das die nun gequält dreinblickenden wirklich verantwortlichen „Experten“ wie so oft gerne auch vor dem Eintritt der Unmöglichkeiten durchexerzierten und berücksichtigt hätten – sie hatten 800 Jahre Zeit dazu und behaupten hinterher aber immer gerne nicht das Ausmaß von Feuerausbreitungsgeschwindigkeit geahnt oder planen hätten zu können. Geht das denn jetzt wenigsten besser???!!

    Nein, der Vorwurf richtet sich wie eigentlich immer nicht an die auch nur die Unterlassungen der „Anderen“ ausbaden müssenden direkten Fusstruppen, die Leib und Leben für die Fehler der Anderen einsetzen, gefährden und mitunter auch verlieren was möglicherweise nicht erforderlich gewesen wäre, hielte man sich unter den berühmten „Qualifizierten“ und „Experten“ und „Verantwortlichen“ aber auch bei Kontrolleuren eines Feueralarms an grundlegende Regeln.

    Und wenn man schon auch aus Lebenserfahrung wie aus Statistiken von Versicherern weiß, das insbesondere Bauarbeiten bei Renovierungen, hier offenbar insbesondere an hölzernen Dachstühlen, zumeist verantwortlich für ausbrechende Brände mit all ihren Folgen sind, war es angesichts der nun eingetretenen Dimensionen wirklich zu viel verlangt und zu aufwändig eine dauerhafte Menschenbestückte Vorsorgebrandwache rund um die Uhr (vielleicht auch zum Schutz vor Bränden aller Art) an durch Werkzeuge und Baustellen gefährdeten Punkten einzurichten oder von einer bereits um 17.20 Uhr aufgrund ausgelösten Feueralarms angerückten Feuerwehr“Kontrolle“ eine tatsächliche Kontrolle zu erwarten, die in der Lage wäre zwischen Routine und möglichem Ernstfall zu unterscheiden, wozu mir sofort das „Vermächtnis der Tempelritter“ mit Nicolas Cache einfällt -„…glauben sie denn jetzt das jemand die Unabhängigkeitserklärung stehlen will“ – möchte man dieser geheimnisvollen Feuerpatrouille zurufen, glaubt Ihr denn jetzt das Feuer in Notre Dame ausbrach??!!! Und wäre eine Dauerbrandwache während Bauarbeiten also wirklich zu teuer gewesen?

    Nein, jeder weiß und fühlt es zu Recht – dieser Brand war vermeidbar über 800 Jahre und ausgerechnet heute in der hochtechnologisierten Moderne mit perfekter Wasseranbindung des Objektes nicht mehr? Nein, hier wurden von wem auch immer im wahrsten Sinne katastrophale Fehler gemacht, die ja nicht zum Scheiterhaufen führen sollen aber soll auch hier wirklich wieder einer bereits aus der Politik zur Genüge gefrönten VERANTWORTUNGSLOSIGKEIT der wirklich VERANTWORTLICHEN gestaltet werden, die ein Überdenken der Haltung von Verantwortlichen wieder nur verhindern kann?!

    Denn aus Fehlern nicht mehr lernen zu wollen oder zu können oder den Platz für diejenigen frei zu machen die nicht aus dem Egoismus des Pfründe- und Machterhalts Fehler lieber wiederholen oder erneut oder sogar neue Fehler machen mag Haupteigenschaft von sich dauerhaft in Regierungsverantwortung mit wendehälsischem Populismus und Polemik geschwungenen Pfründejägern sein, sollte aber nicht Eigenschaft vernunftorientierter Katstrophenfallplaner sein.

    Insofern ist in diesem Falle eine „verordnete“ Kritikauslassung an menschengemachten Katastrophen, die zu dieser Katastrophe führte nicht „hilfreich“ – insbesondere in einer sich wiederholenden zur Einschläferung des Volkes installierten Beruhigungsrhetorik eines angeblichen reinen Bauarbeitsunfalls.

    Der mag möglicherweise und noch lange nicht belegte Ursache der Brandentstehung gewesen sein aber die folgenden schadenmaximierenden Verantwortungsketten waren keine Unfälle sondern berechtigt kritikwürdige menschengemachte Fehler und nicht höhergewaltliche Unvermeidbarkeiten, aus denen man die richtigen Schlüsse ziehen muß und gerne aber auch für entsprechend hohe Verantwortung ungeeignete Personalien tauschen sollte.

    Diese Meinung muß erlaubt sein bei allem demgegenüberstehenden Lob für die Rettungsmannschaften, deren massive Huldigung allerdings in meinen Ohren wie so oft wie die Ausbreitung eines die Verantwortlichen schützen sollenden Schweigemantels über die Begleitumstände klingt.

    Die gibt es allerdings trotzdem und es wäre hilfreich zu benennen, was zu benennen ist.

  65. Ja, wie hier auch schon von anderen mehrfach kommentiert wurde, da schließe ich mich an:
    Soros ist neben anderen wenigen, eine der rechten Hände des Satans.

  66. Der Soros sieht auf dem Bild aus wie Jabba de Hutt und vermutlich besitzt er auch ähnliche Eigenschaften.
    Gelungenes Bild

  67. Wann stopft diesem elenden Verbrecher Soros endlich jemand das Maul auf Dauer?
    Dieser kriminelle Bastard hat nichts als Unheil über die Welt gebracht.

  68. Drobo 24. April 2019 at 05:14

    Der Gräte-Kult

    ist die Fortsetzung vom IRAK Brutkasten-Mädchen und vom Aleppo Kind Bana

    Jedes mal verstecken sich Dunkelmänner und Frauen hinter

    hübschen Kindergesichtern.

    Der Teufel missbraucht gerne Kinder anstelle seine eigene Fratze zu zeigen. “

    Natürlich versteckt sich der Teufel hinter Kindergesichtern oder braven Betschwestern (Merkel), damit es der Dummichel nicht merkt. Letzterer kann nämlich nicht so weit denken, dass Satan sich in jede Gestalt verwandeln kann.

  69. Freya- 23. April 2019 at 21:30
    Schreckliche Szenen am Ostermontag in München

    Messerstecherei in Hostel: Ein Gast tot, weiteres Opfer in Lebensgefahr – und alles wegen dieser Nichtigkeit

    Täter: „Franzose“ (22)

    Opfer: 2 Deutsche

    https://www.tz.de/muenchen/stadt/muenchen-ort29098/muenchen-messerstecherei-in-hostel-mann-stirbt-weiteres-opfer-in-lebensgefahr-ausloeser-war-eine-nichtigkeit-12210565.html

    Messerstecherei in Münchner Hostel: Die Beteiligten sollen sich untereinander gekannt haben
    Der Festgenommene ist ein 22-Jähriger. Die drei beteiligten Personen sollen sich untereinander gekannt haben, so ein Sprecher der Polizei.

    ————–
    Wenn man kein gepanzertes Dienstfahrzeug hat wie Beck, lebt man als Regenbogen Jünger gefährlich !

  70. Haremhab 23. April 2019 at 22:59

    Parteitag: AfD-Landesvorstand will Presse ausschließen “

    Das finde ich sehr gut. Wenn keine neutrale Berichterstattung möglich ist und nur noch einem Aufhänger gesucht wird, bleibt keine andere Möglichkeit.

  71. Wer es noch nicht weiß, die Adenauer Stiftung hat auch den Putsch in Kiew geplant, 10000 Menschen auf dem gewissen und Millionen die das Land verlassen. Dafür sollte man ein Tribunal errichten und die Verantwortlichen samt Merkel hinrichten. Für mich gehört der Putsch gegen eine demokratische Regierung von Nuland und Merkel in dieselbe Kategorie, wie der Angriff Adolf Hitlers auf Polen.

  72. dieser Soros wird ewig leben. In den Himmel kommt er nicht. Der Teufel lässt ihn nicht in die Hölle rein, weil er dort alle kleinen Teufelchen bestechen würde.

  73. Wie ich schon vor Wochen schrieb:
    Die Soros/ Clinton/ Obama Beziehungen direkt ins Kanzleramt, werden uns bitter auf die Füße fallen.
    UNSER SCHURKENSTAAT WIRD DIE KONSEQUENZEN SEHR BALD SPÜREN.

  74. Sörös scheint sich zu verstecken, er und der sog. „Deep state“ ahnen was ihnen noch alles blüht…..

    SerialBrain2: Trump’s pinned tweet about 9/ll: the final decoded message.
    https://www.youtube.com/watch?v=_zM6HRpjgU8

    SerialBrain2: The 9/11 Satanic Ritual and The Mark of Cain. (Part2)
    https://www.youtube.com/watch?v=tTaC39i3upo

    SerialBrain2: Trump’s pinned tweet decoded: 9/11 was a satanic sacrifice and an inside job. (PART 1)
    https://www.youtube.com/watch?v=l5MWx1Q_rGA

  75. 7berjer 24. April 2019 at 15:57

    Sörös scheint sich zu verstecken, er und der sog. „Deep state“ ahnen was ihnen noch alles blüht…..
    —————–
    Nichts, gar nichts wird ihm geschehen.
    Schon die Kritik an diesem Gauner wird als Antisemitismus gebrandmarkt.
    Siehe RBB unter P. Schlesinger:
    Orban nannte Soros Orbán eine „Hintergrundmacht“. Der RBB nennt das Antisemitisch
    Also, aufgepaßt!

  76. Wer sich über Apathie und Ignoranz in der Gesellschaft wundert:

    Sie kommen nicht von ungefähr und sind das Ergebnis einer nun fast hundertjährigen gezielten Massenbeeinflussung der Gesellschaft auf den unterschiedlichsten Ebenen.
    Federführend in der Entwicklung der Programme hierzu war und ist das TAVISTOCK-Institute

    Schock und Betrugstrauma – Ursachen für Apathie, Ignoranz, Hilflosigkeit, Antriebschwäche.

    Inner-directional Long Range Penetration Conditioning“ (nach innen gerichtete, über große Entfernungen wirkende, Konditionierung durch Langzeit-Bearbeitung) ist ein Fachausdruck der führenden, hochintelligenten Diener der herrschenden Oligarchie, ihrer Psychologen, Philosophen, Sozialingenieure, Sozialwissenschaftler und sogenannten Meinungsforscher.

    Diese Konditionierung beinhaltet auch die perfide Technik, der Bevölkerung mittels Anschlägen, berichtet durch die Presse und andere Medien, Schocks zu verabreichen, die zu dem beklagenswerten Zustand des Schocks und seinen Folgen führen; die Folgen sind: Depression, Apathie, Ignoranz, Hilflosigkeit, Antriebschwäche, sowie die Unfähigkeit zu zielgerichtetem Handeln zwecks Abhilfe von Missständen.

  77. Die meisten Menschen unserer Gesellschaft sind in einem permanenten, absichtlich hervorgerufenem Schockzustand, der sich, so lange keine Therapie und kein Erkenntniszuwachs erfolgt, ausdrückt in Apathie, Ignoranz, Gefühlen von Hilflosigkeit,- allgemein bekannt als depressive Verstimmung.
    Dieser Schockzustand, neben der bewussten, egomanischen Partizipation am herrschenden Gesellschaftssystem und bloßer Unwissenheit, ist verantwortlich für die scheinbare Gleichgültigkeit der Menschen gegenüber den Verbrechen ihrer (unserer) eigenen Regierungen

    Dieser Schockzustand wird in der modernen Fachliteratur präziser beschrieben als: “betrayal trauma”, als Betrugstrauma.

  78. Im Folgenden gebe ich Informationen und seriöse Quellen zum Selbststudium dieses Phänomens, das nicht nur das Leben und die Gesundheit unserer Mitmenschen in den o. gen. Staaten bedroht, sondern auch unser eigenes und auch unsere Freiheit im Abendland.
    Es gibt seit langem verschiedene Techniken der Steuerung und der Herstellung der öffentlichen Meinung; sie wurden entwickelt und angewendet vom Tavistock Institut of Human Relations in Großbritannien. Absichtlich fabrizierte Schocks gehören zum psychischen Waffenarsenal der herrschenden Oligarchie; sie sind absichtlich hergestellt, damit die Bevölkerung NICHT nachdenken kann; damit sie verängstigt ist. Man bedient sich dabei der Erkenntnisse, die aus der genauen Beobachtung allgemein menschlicher Verhaltensweisen und Reaktionen gewonnen wurden.
    Die Kontrolle über die Nachrichtenmedien ist nur EIN Mittel, die Bevölkerung am Denken und Handeln zu hindern. Aber es ist ein effektives Mittel, das seit Generationen seine Arbeit erfolgreich durchführt. Die Kontrolle des Bildungssystems unD seiner Lehrinhalte ist ein weiteres Mittel.
    Tatsächlich geht es der herrschenden Oligarchie darum, die Kontrolle zu haben über alle der Bevölkerung zugänglichen Informationen, da diese Informationen die Wahrnehmung und so das Denken steuern.
    Wenn alle das gleiche lesen und sehen und hören, denken auch alle das Gleiche.

  79. Mittels der Kontrolle der Nachrichtenmedien u. ihrer Inhalte (die wir hier allgemein als Informationen bezeichnen, obwohl sie keineswegs wertfrei sind oder objektiv), wurden Staaten in Kriege getrickst (z.B. die USA in den Weltkrieg 1 und Weltkrieg 2; dies geschah gegen den erklärten Willen der Mehrheit der damaligen US Bevölkerung, bis die Propagandamaschine des Britischen Empire (Tavistock Institut) die öffentliche Meinung scheinbar wendete, so daß Woodrow Wilson die USA in den WK 1 treiben konnte);
    und tatsächlich funktionieren die gleichen Techniken heute ebenfalls, – denn an der Natur des Menschen hat sich in den vergangenen fast 100 Jahren kaum etwas geändert; die Kontrolleure und Sozialingenieure von heute können also mit dem gleichen “Menschenmaterial” arbeiten, wie ihre Vorgänger im frühen 20. Jahrhundert.

  80. In 1991 sahen wir, wie gut der Prozess des „Inner-directional Long Range Penetration Conditioning“ (nach innen gerichtete, über große Entfernungen wirkende, Konditionierung durch Langzeit- Bearbeitung) funktionierte, als die Amerikaner so gehirngewaschen waren, dass sie Irak als Bedrohung ansahen und Saddam Hussein als einen persönlichen Feind der Vereinigten Staaten.

    Solch ein Konditionierungsprozess wird technisch beschrieben als „die Botschaft, die die Sinnesorgane der Personen trifft, die beeinflusst werden sollen.“

    Einer der respektiertesten aller Meinungsumfrager (orig.: pollster) ist das Mitglied des Komitees der 300, Daniel Yankelovich von der Firma Yankelovich, Skalley and White.

    Yankelovich ist stolz darauf, seinen Studenten zu erzählen, dass Meinungsumfragen ein Werkzeug sind, um die Öffentliche Meinung zu ändern, obwohl dies nicht sein Originalgedanke war. Yankelovich bezog seine Inspiration von David Naisbetts Buch „Trend report“, das von dem Club of Rome in Auftrag und heraus gegeben wurde.

    Um die Wahrheit zu sagen: Naisbett hatte seine Informationen von Willi Munzenberg, wahrscheinlich der brillanteste Meisterspion und Propagandawissenschaftler, der je gelebt hat.

    In „Trend Report“ beschreibt Naisbett die von Meinungsmachern genutzten Techniken zur Formung der öffentlichen Meinung, die vom Komitee der 300 gewünscht wird.

    Die Herstellung der öffentlichen Meinung ist das Juwel in der Krone der Olympier (dem inneren Kreis der 300); mit Tausenden Sozialwissenschaftlern zu ihrer Verfügung, und den Nachrichtenmedien fest in ihren Händen, können neue öffentliche Meinungen über fast jede Angelegenheit erschaffen und weltweit in einer Stunde, oder sogar noch schneller, verbreitet werden.

    Das genau passierte in 1991, als Präsident George Herbert Walker Bush von Margaret Thatcher auf Anordnung der „300“ den Befehl bekam, eine aggressive Haltung gegenüber dem Irak einzunehmen.

    Innerhalb von zwei Wochen wurde, nicht nur in den Vereinigten Staaten, sondern fast in der ganzen Welt, die öffentliche Meinung gegen Irak und Saddam Hussein gedreht.

    Sozialwissenschaftler leiteten in den Medien Täuschungskünstler und Nachrichtenmanipulatoren an, direkt an den Club of Rome zu berichten, der direkt dem Komitee der 300 (auch bekannt als Illuminati) berichtet, präsidiert von der Queen of England.

  81. Seit der franz. Revolution versuchen die „Bastarde“(s. Sloterdijk) gegen Russland zu marschieren. Nachdem die Franzosen gescheitert sind, marschieren die neuen „Bastarde“ einer bastardischen Kulur gegen Russland auf. Um an die Werte zu kommen

    Es ist die Gier, die im Westen seit der franz Revolution regiert.

  82. Ungerechte Welt, ein toller Aufklärer und Journalist wie Udo Ulfkotte wird noch keine 57 Jahre alt und so ein Weltweit gehasstes Arschloch geht auf die 100 zu.
    Zefix, wann verreckt denn dieser alte Knilch endlich!

Comments are closed.