Von EUGEN PRINZ | Mit dem Erscheinen der heiligen Greta, der selbsternannten Prophetin der menschengemachten Klimakatastrophe, hat der Negativ-Hype um das böse CO2 seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht. Endlich ist jeder, der behauptet, der Einfluss des Menschen auf das Klima sei viel zu gering, um dieses in irgend einer Weise beinflussen zu können, ein zutiefst geächteter, verdammungswürdiger Ketzer.

Der Grundstein dieser Entwicklung wurde – man höre und staune – von Margaret Thatcher gelegt, die von 1979 bis 1991 britische Premierministerin war. Zu dieser Zeit wurde erstmals die Theorie von einer möglichen globalen Erwärmung  durch CO2 vorgestellt. Da Thatcher sich, geprägt von den Erfahrungen aus der Ölkrise, von der Abhängigkeit der Rohölimporte aus dem Nahen Osten lösen und die Macht der Bergarbeitergewerkschaften, deren Streik einen großen Stromausfall verursacht und die konservative Regierung gestürzt hatte, brechen wollte, setzte sie auf Versorgungssicherheit durch die Atomenergie. Daher kam ihr diese neue Theorie von der Klimaerwärmung durch CO2 sehr gelegen.

Wes Brot ich ess, des Lied ich sing…

Sie bot der Royal Society finanzielle Unterstützung, um diesen Zusammenhang zu beweisen. Nach dem alten Grundsatz, dass in einem Gutachten immer das drinsteht, was der Auftraggeber beweisen möchte, nahm die Royal Society das Geld und lieferte den „wissenschaftlichen“ Beweis für die Klimaschädlichkeit von CO2 und Thatcher hatte damit ein wichtiges Argument gegen Öl und Kohle und für die Kernkraft.

Von da an nahm das Unheil seinen Lauf: Während in den USA vor der Amtszeit von George Bush dem Älteren das Jahresbudget für die Klimaforschung noch 170 Millionen Dollar betragen hatte, war es bis 2013 um mehr als das 10-fache auf über 2 Milliarden Dollar angestiegen. Jetzt, weitere 6 Jahre später, ist die „Klimakatastrophe“ ein Riesengeschäft, an dem unzählige Arbeitsplätze hängen und in das immense staatliche Gelder fließen.

Das Klima und die Eichhörnchen von Sussex

Wenn beispielsweise ein Wissenschaftler Forschungsgelder möchte, um über die Eichhörnchen von Sussex Studien betreiben zu können, müsste er nur in seinen Förderantrag schreiben: „Erforschung des Nuss-Sammelverhaltens von Eichhörnchen unter besonderer Berücksichtigung der Erderwärmung“. Schon hätte er das Geld.

Vor etwa 6 Jahren wurde eine hochinteressante und allumfassende Doku zum Klimaschwindel auf YouTube hochgeladen, die wir Ihnen heute vorstellen wollen, weil sie bisher nicht die Verbreitung gefunden hat, die sie haben sollte.

In dieser hochspannenden Dokumentation bleibt keine Frage zu diesem Thema offen, die 57 Minuten vergehen wie im Flug.

CO2 folgt der Temperatur und macht sie nicht

Wussten Sie, dass die Durchschnittstemperatur in der „mittelalterlichen Warmzeit“ zwischen dem 9. und 12. Jahrhundert in Europa um 1°C höher war als heute, obwohl es damals noch kein „menschengemachtes“ CO2 gab?

Im 15. Jahrhundert dagegen folgte die so genannte „Kleine Eiszeit“, in deren Verlauf sogar im Winter die Themse zugefroren war. Hatte sich das CO2 plötzlich in Luft aufgelöst? Die Doku liefert die Erklärung: CO2 FOLGT der Temperatur und macht sie nicht!

Das Klima wird von unterschiedlichen Aktivitätszyklen der Sonne geprägt, wie wir aus der Doku erfahren. Das leuchtet im Gegensatz zu Gretas Weltuntergangsbotschaften ein.

Helfen Sie mit, Klima-Gretls Phantasiegebäude zum Einsturz zu bringen und verbreiten Sie die Doku!
image_pdfimage_print

 

92 KOMMENTARE

  1. Ich möchte mir einmal nicht vorwerfen lassen, Fossilien verbannt zu haben und habe meine Diesel bereits vor 10 Jahren weg gegeben und habe meinen Wärmebedarf auf Holzheizung und Solartrocknung umgestellt.
    Ich habe dazu einen Holzvergaser -Brenner für Dauerbetrieb entwickelt, womit ich täglich mein Menü kochen kann, einfach aus leeren Konservendosen mit der richtigen Anordnung von Löchern für die Luftzufuhr und verbrenne alle Holzabfälle.
    Fossile Kohlenwasserstoffe sind für die Verbrennung einfach zu schade und sollen über lange Zeit vorhanden bleiben.
    https://www.google.com/search?q=eckieok&oq=eckie&aqs=chrome.1.69i57j69i59j0l4.5685j0j7&sourceid=chrome&ie=UTF-8

  2. Jaaaaa und mein Marmeladen Brötchen ist wieder mit der bestrichenen Seite nach unten gefallen!
    Und in Hamburg ist ein Spaten umgefallen.

    Langsam wirds langweilg.

  3. Leo Trotzki 6. April 2019 at 08:22

    Gretischist!

    2020 – Kölner Dom wird St.Greta-Klimamoschee

  4. „Wussten Sie, dass die Durchschnittstemperatur in der „mittelalterlichen Warmzeit“ zwischen dem 9. und 12. Jahrhundert in Europa um 1°C höher war als heute, obwohl es damals noch kein „menschengemachtes“ CO2 gab?“

    Ein kleines Problemchen…
    Das Thema ist schon so oft wiedergekaut, dass sich kein ernsthafter Wissenschaftler damit wirklich noch beschäftigt. Es ist schon vor Jahrzehnten widerlegt worden, aber genauso schnell in den Rang einer Religion erhoben worden, der „Church of global Warming“, die rationalen Argumenten schon lange nicht mehr zugänglich ist.

    Aber ich komme noch einmal auf die mittelalterliche Warmzeit zurück, weil ich mich mit dem Thema lange Zeit, bevor es überhaupt die menschengemachte Klimakatastrophe gab, beschäftigt habe. Es waren eher kunstgeschichtliche Aspekte, wieso aus der dunklen Romanik plötzlich die lichterfüllte hoch aufragende Gotik wurde. Schon sehr früh war klar, dass es das wärmer werdende Klima sein musste, mit mehr Licht und Sonnenschein, was den Menschen ein Leben im Freien draußen verlockender machte.

    Wissenschaftlich gesehen kann man beliebig viele Theorien aufstellen, aber eine einzige Falsifikation reicht, um diese Theorie zu verwerfen. Die Menschengemachte Klimakatastrophe, die auf den Baumringen einiger ausgewählter Bäume in Sibirien beruht und die eine lineare Abhängigkeit einer globalen Welt Temperatur von der CO2 Konzentration sugerierte (anfangs war es sogar eine exponentielle!) brach in dem Augenblick in sich zusammen, als man sich ernsthaft mit der mittelalterlichen Warmzeit beschäftigte. Als die sogenannten Klimaforscher merkten, dass ihr Gedankengebäude in sich zusammenstürzte, versuchten sie mit allen Mitteln die mittelalterliche Warmzeit wegzudiskutieren… Solange, bis sie auch in anderen Weltgegenden wie in China nachgewiesen wurde.

    Von dieser Zeit an ging es nicht mehr um Argumente. Ja, die ersten, die sich damit beschäftigten, waren noch echte Wissenschaftler.

    Heute, nachdem keine einzige Prognose auch nur annähernd der Realität standgehalten hat, geht es nur noch um ideologischen Sondermüll in einer religiösen Ära, in der Ratio überflüssig ist.

  5. Ich kann das böse Gesicht dieser Greta nicht mehr sehen und auch das Klimathema hängt mir so zum Hals heraus.

  6. ghazawat 6. April 2019 at 08:34

    Als die sogenannten Klimaforscher merkten, dass ihr Gedankengebäude in sich zusammenstürzte, versuchten sie mit allen Mitteln die mittelalterliche Warmzeit wegzudiskutieren

    Ja, trägt man die Durchschnittstemperatur als Funktion der Jahreszahl auf, so bekommt man einen Verlauf in Form einer Badewanne mit dem Boden von 1600 – 1900. Da dies aber nicht sein durfte, schnitt man den Verlauf bis 1600 ab und bekam die „Hockeyschlägerkurve“, dann waren alle Gretisschisten wieder zufrieden.

    Warum nur haben viel niederländische Meister so viele auf den zugefrorenen Grachten spielende Kinder gemalt? Weil das nur das malen konnten, was sie sahen!

    Hätten sie 1300 gemalt…..

    2020 – Kölner Dom wird St.Greta-Klimamoschee

  7. „Das Klima wird von unterschiedlichen Aktivitätszyklen der Sonne geprägt, wie wir aus der Doku erfahren. Das leuchtet im Gegensatz zu Gretas Weltuntergangsbotschaften ein.“

    Meine Rede.

    Die Sonne allerdings macht das nicht aus Jux und Dollerei, sondern wird beeinflusst von der „galaktischen Superwelle“, deren Ursachen bislang nicht vollstaendig erforscht sind.
    Der Pulsar im Zentrum der Galaxis duerfte eine entscheidende Rolle spielen.

    Betroffen sind davon ALLE Sonnen des Galaxis, nicht nur unsere.
    Und in unserem Sonnensystem sind wiederum ALLE Planeten davon betroffen. Am staerksten aktuell der Planet Uranus.

    Nein, auf dem Uranus haben sie nicht zuviele Diesel-Motoren im Einsatz. Und WIR sind fuer die Probleme auf dem Uranus nicht verantwortlich. Wir koennen sie nicht einmal beeinflussen.

    Siggi Daebritz, der diese Themen auf der letzten PEGIDA „humoristisch“ angesprochen hat, scheint allerdings einiges falsch verstanden zu haben.

  8. Thachter war genausowenig Architektin der CO2 Lüge, wie Migranten Merkel irgendwas selber entschieden hat.
    Denen wurde gesagt was Sie öffentlich zu vertreten haben.
    Das sind verkommene Mietmäuler!
    Hinter denen stehen die echten Akteure dieser Welt!

  9. Eurabier
    6. April 2019 at 08:43

    „Warum nur haben viel niederländische Meister so viele auf den zugefrorenen Grachten spielende Kinder gemalt? Weil das nur das malen konnten, was sie sahen!

    Hätten sie 1300 gemalt…“

    Ja und „wissenschaftlich“ begann die Klimakatastrophe mit dem auch bei Wikipedia nachzulesenden Höhepunkt der Alpenvergletscherung um 1626.
    Seit diesem Zeitpunkt wird es wärmer, auch ohne, dass die Autos auf den Autobahnen hemmungslos rasen…

    Und für die ganz Mutigen: das ist sogar bei anderen Planeten nachgewiesen, bei denen der menschliche Einfluss auch für absolute Klima Anhänger nur sehr gering sein kann…

  10. ist die „Klimakatastrophe“ ein Riesengeschäft…

    Bei dieser neunmalklug bauernschlauen oben im Foto starr, blass und bleich fröstelnd daher guckenden Greta könnte man denken eine der Eisheiligen besucht uns in diesem Jahr persönlich auf zwei Beinen von wegen Klimaerwärmung, und ja, ohne Zweifel ist die „Klimakatastrophe“ ein Riesengeschäft möchte nicht wissen, welche vorher gezielt, nun jeden leichtgläubig naiven Menschen Angst machenden spekulierenden Investoren sich nun eine sogenannte goldene Nase an irgendwelchen nachhaltigen Dingen und Gebrauchsgegenständen die dem Klima angeblich nicht schaden, verdienen

  11. Eurabier 6. April 2019 at 08:29

    Hoffentlich schaffen es die Altparteien bis 2020, die schlimme Industrie aus Deutschland zu vertreiben.
    Und die menschenverachtende Arbeit abzuschaffen.
    Und den Diebstahl der Vermieter und eigentlich auch Eigentümer zu beenden.

    Kein Kind sollte mehr gezwungen werden von Montag bis Donnerstag in eine Schule zu gehen! Es sind doch noch Kinder!!!!
    „Schule“ ist eine Erfindung von Faschisten, die den Kindern Zeit für den Kampf gegen Antifaschismus rauben wollen.

  12. ghazawat 6. April 2019 at 08:52

    Und für die ganz Mutigen: das ist sogar bei anderen Planeten nachgewiesen, bei denen der menschliche Einfluss auch für absolute Klima Anhänger nur sehr gering sein kann…

    Schlimmer noch: Auf der Rückseite des Mondes (Halbmond) fahren geflohene Nazis mit dem VW Käfer und dennoch ist es dort immer noch bitterkalt! 🙂

  13. Sowhat 6. April 2019 at 08:56

    Fackju Göte, schulfrei ist Menschenrecht!

    2020 – Kölner Dom wird St.Greta-Klimamoschee und Freitags wird eine deutsche Jungfrau nach der Gruppenvergewaltigung einem Eisbären geopfat!

  14. Danisch.de » Gretology – Fleischgewordener Wahlbetrug

    In meinen Augen hat Greta noch eine Lebensdauer von höchstens 12 Wochen.

    Warum?

    Weil dann die Europa-Wahl vorbei ist.

    Meines Erachtens geht es hier um nichts anderes als eine Psycho-Kampagne, um mit Angst möglichst viele Leute zu Grün-Wählern zu machen – ebenso wie die Upload-Filter-Kampagne unter dem Schlagwort „Nie wieder CDU” – um genügend Stimmen zu bekommen, um Europa dann in eine sozialistische Diktatur, DDR 2.0 zu verwandeln. Es geht um nichts anderes als Stimmenfang.

    Nach der Europawahl Ende Mai hat Greta ihre Schuldigkeit getan und kann gehen. Sie wird dann irgendwann als Kandidatin irgendeiner grünen Partei wieder auftauchen, aber dann wird sie älter sein und den Kinderbonus nicht mehr haben.

    http://www.danisch.de/blog/2019/03/31/gretology-fleischgewordener-wahlbetrug/

  15. Diese Fakten sind Gift für die „Hobby-Klimaschützer“ der „Friday for Future“ Vollhonks.
    Grüne, Linke und der kümmereliche Rest der „Hobby-Politiker“ fürchten um die Glaubwürdigkeit, die sie nie besaßen.

  16. WO IST MARCO (16)?

    Der 16-jährige Marco Richter fuhr am letzten Samstag (30.03.2019) gegen 06.00 Uhr mit seinem Fahrrad mit unbekannten Ziel vom Steedener Weg in Dehrn los, wo er zusammen mit seiner Pflegefamilie zurzeit mit einem Zirkus gastiert. Da der Junge bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht zurückgekehrt ist und die bisherige Suche nach dem Jungen erfolglos verlief, sucht die Polizei nun mit Hilfe einer Öffentlichkeitsfahndung nach dem Jugendlichen. Der Vermisste ist schlank, etwa 1,75 m groß und hat kurze, dunkle Haare.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50153/4238070

  17. Weiß irgendjemand eigentlich, warum es schlecht sein sollte, wenn es auf der Erde durchschnittlich etwas wärmer werden würde?
    Auf die Beantwortung dieser Frage durch grünlinke Träumer wäre ich gespannt.
    Erst wenn nachgewiesen wäre, dass etwas mehr Wärme schlecht wäre, erst dann wäre doch ein Grund gegeben, überhaupt über Maßnahmen nachzudenken. Ich höre immer Klimaerwärmung, aber keiner sagt, was daran schlecht sei…

  18. „Youtube-Doku“ – gibt es Infos über die Macher und die Auftraggeber? Youtube war es ja sicher nicht.

  19. _Mjoellnir_ 6. April 2019 at 09:12

    Weiß irgendjemand eigentlich, warum es schlecht sein sollte, wenn es auf der Erde durchschnittlich etwas wärmer werden würde?
    ———–
    Man müßte nicht mehr so viel heizen und das wäre äh…schlecht für das Klima.

  20. WEITER VERBREITEN WEITER LEITEN WEITER VERBREITEN

    v.a.
    an Fridays for Future – Naivlinge

    und Gretl-Anbeter!

  21. Das ständige Schleifen der Klimalüge ist ein ständiger Schmerz im Herz dieser linksgrünen Heimatzersetzer und Volksverräter. Mit dem Beweis der Lüge verlieren sie im selben Augenblick die moralische Deutungshoheit in diesem Land. Deren Macht ist damit gebrochen. Alles weitere ist wie ein Fangschuss.

    Das Entlarven dieses Märchens vom angeblich menschengemachten Klimawandel als dummdreiste Lüge ist die Bruchstelle in der Front unserer Feinde. Darum, auch wenn einige bereits Müde sind, niemals aufhören dieses Lüge anzuprangern

  22. Es wäre ja nicht das erste Mal, daß sich eine Zivilisation im religiösen oder quasireligiösen Wahn selbst zerstört. Es wird auch nicht das letzte Mal sein. Auf der anderen Seite scheint es das einzige Mittel zu sein, den Westen vom Öl der Araber abzustillen und damit die Islamisierung nicht auch noch selbst zu finanzieren. Es ist wie den Teufel mit Beelzebub austreiben zu wollen. Hat jemand eine bessere Idee?

  23. „Ich glaube schon an die globale Erwärmung. Ich glaube nur nicht, dass sie durch CO²-Emissionen der Menschen verursacht wird!“

    „Ich glaube schon an den Osterhasen! Ich glaube nur nicht, dass es sich hierbei um einen wirklichen Hasen handelt!“

    PI News: „YouTube-Doku entlarvt Mär vom Schokoladen-Osterhasen!“

    Will sagen: Man kann auch heraushören, was man hören will!

    Dass das Weltklima vom Menschen mit seinen, insbesondere seit Beginn des Industriezeitalters, erheblichen Eingriffen in Natur und Umwelt schwer in Mitleidenschaft gezogen wurde und wird, liegt doch auf der Hand! – Dass hierfür jetzt ein einziges Gas verantwortlich sein soll, mag hingegen zweifelhaft erscheinen.

    Klimawandel hat es immer gegeben, ja! Aber nicht in dieser rasanten Geschwindigkeit wie heute. Nicht gut, dass so ein wichtiges Thema von beiden Lagern extrem politisch ideologisiert wird.

    Aber ich mache mir keine Sorgen: Der Planet wird auch uns überleben!

  24. Ich verbrenne weiter Diesel aus fossilem Rohöl, weil es die islamichen Fördernation wie Saudi-Arabien, Iran Irak etc. mit Milliardengewinne unterstützt.

  25. Wenn so viele Menschen an diese Klima Theorie glauben, dann muß sie stimmen. Muss sie stimmen!
    Muss sie stimmen!
    Muss sie stimmen!
    Ich krieg sonst einen Krampf!

  26. die eigentliche Ursache für die Erderwärmung ist die Überbevölkerung.
    Deutschland ist hier als Vorbild zu sehen, Afrika ist das Negativbeispiel.
    Es müsste eigentlich „Friday against Negros“ Demos geben! Was wohl die Grünen dazu sagen?

  27. Der vom Menschen verursachte Klimawandel ist genau so logisch, wie die jungfräuliche Geburt von Jesus. Für ihren Glauben – und sei er auch noch so absurd – bauen Menschen Kathedralen und opfern auch gerne ihr Leben.

  28. 4. Bei einem Besuch in Kalifornien an der Grenze zu Mexiko sagte Trump am Freitag (Ortszeit): „Unser Land ist voll.“
    5. Seine Botschaft an Migranten auf dem Weg in die USA: „Wir können euch nicht mehr aufnehmen. Dreht um. Wir haben keinen Platz.“ Mehrfach wiederholte er diese Botschaft und betonte: „Wenn es voll ist, dann ist es voll.“ So einfach sei das.

    Trump-Botschaft an Migranten „Unser Land ist voll. Wir können euch nicht aufnehmen!“
    https://www.bild.de/politik/trump/politik-ausland/donald-trump-an-der-grenze-zu-mexiko-unser-land-ist-voll-dreht-um-61087676.bild.html#fromWall
    ……………….
    Unser Boot war schon zu Zeiten von Helmut Schmidt voll, jetzt ist es am Sinken und die schuldigen greisen alten Parteien mit dem durchgerosteten Verstand lallen immer noch: Mehr, mehr …

  29. hhr 6. April 2019 at 09:34

    Wenn so viele Menschen an diese Klima Theorie glauben, dann muß sie stimmen. Muss sie stimmen!
    Muss sie stimmen!
    Muss sie stimmen!
    Ich krieg sonst einen Krampf!
    ……………………………….
    Altparteien: Und wenn sie tansendmal nicht stimmt, muss sie doch stimmen – scheiß auf Vernunft!

  30. Vor ca einem Jahr gab es auf Deutschlandfunk ein Interview mit dem Leiter der aktuellen Polarstern-Expedition, bei der sich das Schiff MS-Polarstern am Norpol einfrieren lassen soll um Klimadaten zu sammeln.

    Der Expeditionsleiter wurde auf die Kosten des Projekts angesprochen, daraufhin erwiderte dieser, dass die Politik ja ein Interesse an den Informationen hätte, da man noch zu wenig über die Entwicklung des Klimas wisse, insbesondere die Bedeutung der Vorgänge in den Polargebieten und deren Auswirkungen auf den Klimawandel.

    Mit diesem Satz hatte der Expeditionsleiter selbst bestätigt, dass man eigentlich noch gar nicht genau wisse welche Einflussfaktoren überhaupt eine gewichtige Rolle spielen, z.B. auch ob CO2 eine wichtige Rolle spielt wisse man nicht, deshalb die MS-Polarstern Expedition zum Nordpol.

    Das Projekt wurde jedoch als wichtig betont — Geld für die Protagonisten fließt in mehrstelliger Millionenhöhe.

  31. Bacholerette 6. April 2019 at 09:11

    WO IST MARCO (16)?

    Der 16-jährige Marco Richter fuhr am letzten Samstag (30.03.2019) gegen 06.00 Uhr mit seinem Fahrrad mit unbekannten Ziel vom Steedener Weg in Dehrn los, wo er zusammen mit seiner Pflegefamilie zurzeit mit einem Zirkus gastiert. Da der Junge bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht zurückgekehrt ist und die bisherige Suche nach dem Jungen erfolglos verlief, sucht die Polizei nun mit Hilfe einer Öffentlichkeitsfahndung nach dem Jugendlichen. Der Vermisste ist schlank, etwa 1,75 m groß und hat kurze, dunkle Haare.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50153/4238070
    …………………..
    Der Junge musste sich ein Fahrrad aus drei alten Rädern zusammen basteln wo jeder Arsch hier ein neues, fast neues oder sogar schon einen Elektroroller bekommen kann wenn er nur auf Asyltourist macht! Wie armselig ist das für diese dummdreiste Halunken-Regierung, die einen „menschengemachten“ Klimawandel herbeilügt, Kinder vom pflichtgemäßen Schulbesuch fern hält, in rasender Geschwindigkeit unsere Demokratie abschafft und Mörder und Vergewaltiger unter echte Kranke mischt, wenn sie nur aus dem Ausland sind.
    Ich wette, kein Staat außer Deutschland hat so viele ausländische, angeblich psychisch Kranke, in ihren Anstalten. Hab ich überhaupt schon mal Psychiater jammern hören … nee!

  32. @Anthon Roteifer
    6. April 2019 at 09:30

    Sie sprechen da einen interessanten Punkt an: die Geschwindigkeit. Da hatte ich neulich auch eine Diskussion mit jemandem, der hatte sich gar nicht auf die Temperaturen oder irgendwelche Auswirkungen bezogen, sondern sich einzig und allein auf die Geschwindigkeit gestürzt. Wobei es mir im Gesprächsverlauf persönlich aber nicht klar wurde, was jetzt schnell bzw. langsam bedeutet.

  33. kitajima
    6. April 2019 at 09:37
    Der vom Menschen verursachte Klimawandel ist genau so logisch, wie die jungfräuliche Geburt von Jesus. Für ihren Glauben – und sei er auch noch so absurd – bauen Menschen Kathedralen und opfern auch gerne ihr Leben.
    ++++

    So ist es!
    Die Klimadebatte ist zur Religion des linksgrünen Schweinsgesindels geworden.
    Dieses Schweinsgesindel mit Merkel an der Spitze will sich durch Glauben und nicht durch Wissen in den Vordergrund spielen.

  34. hhr
    6. April 2019 at 09:34
    Wenn so viele Menschen an diese Klima Theorie glauben, dann muß sie stimmen. Muss sie stimmen!
    Muss sie stimmen!
    Muss sie stimmen!
    Ich krieg sonst einen Krampf!
    ++++

    So ist es!

    30 Trillionen Scheißhausfliegen können nicht irren!

    SCHEISSE SCHMECKT GUT!

  35. Was für eine Jugend, der man mit totalitärem Geschwätz einheizen kann: Göring-Jugend?

    GRÜNE JUGEND

    „Wenn wir mutig sind und auch mal die Regeln brechen, dann können wir zeigen: Diese Welt gehört uns und nicht denen die Sitzen- und stehen bleiben!“
    Katrin @GoeringEckardt heizt uns auf dem #gjbuko ordentlich ein, denn: #JugendändertEuropa

    https://twitter.com/gruene_jugend/status/1114203399019429889

  36. Erwärmung schön und gut. Aber wie sind die Menschen im goldenen Mittelalter mit den immer extremer werdenden Stürmen und Unwettern zurechtgekommen?

    Glaube, ich bin der einzige PI-News-Leser, der von der komplexen Klimaforschung im Grunde keine Ahnung hat, weil er kein Wissenschaftler ist.

    Beim nächsten Elbe-Hochwasser werden Sachsen und Sachsen-Anhalt wieder laut wehklagen. (Würde ich auch.) Patriotismus und stolzes Germanentum weggespült.

  37. Warum hüpfen die Greta Jünger so gern gegen den Klimawandel und nicht gegen die Umweltverschmutzung ?
    Weil sie ein Teil dieser Umweltverschmutzung sind, bei den Klimawandel kann man auf der Stelle hüpfen, bei der Umweltverschmutzung muss man sich eventuell etwas einschränken und sich vielleicht auch noch bücken !

  38. Ich lasse mir von Kindern ganz sicher NICHTS sagen.
    Es hackt, oder was!

    Geradezu lächerlich. Machen einen auf unschuldige, wehrlose Kinder, denen wir ihr Spielzeug wegnehmen und tun andererseits so, als seien sie noch über Augenhöhe und dürften etwas vorgeben.

    Das passt alles nicht mehr zusammen.

    Das ist ja auch auf deren Gegendemos so, wenn die sich bockig auf die Straße setzen.
    Man muss sich mal entscheiden, ob man sich von diesen instrumentalisierten Zombiegören was vorschreiben lassen möchte, oder ob man sein Gesicht wahren möchte und für normale Verhältnisse einsteht.
    Das bedeutet auch sich alltäglich zu positionieren.
    Das ist unangenehm.
    Aber die Folgen noch viel mehr.

  39. Überall das Gesicht dieser Verrückten kann man bald nicht mehr ertragen!

    WIR ERSTICKEN IM DRECK und MÜLL aber SORGEN UNS UM DAS WETTER!

    UM DAS WETTER muss man sich keine Sorgen machen, DAS WETTER kommt von allein.
    Besser sollte man sich für die VERMÜLLUNG unseres gesamten ERDBALLS endlich interessieren.
    DIE PRODUKTION von HAUFENWEISE HAUSHALTSGERÄTEN, DIE ALLE NACH KURZEM LEBEN AUF DEM SCHROTT LANDEN: TVs Handys Waschmaschinen, Kühlschränke, Spülmaschinen und natürlich AUTOS! Es wird NUR NOCH SCHROTT PRODUZIERT!

    Dazu kommen dann die Abfälle der PHARMAINDUSTRIE, die unsere FLÜSSE und MEERE verseuchen.
    PLASTIKBERGE nicht von Strohhalmen, sondern von Plastikmöbeln und anderen Utensilien, die alle nach kurzer Zeit auseinanderfallen!

    CHEMIEFASERN, alle aus China importiert, so landen sie nach Saisonende in den Verbrennungsanlagen!

    WIEVIEL CO2 entrinnt wenn man ALLE VERBRANNTEN CHINAKLAMOTTEN DEUTSCHLANDS JÄHRLICH MESSEN WÜRDE?

    SAUSTALL AFRIKA!
    Wenn man sich AFRIKA ansieht, das ist der reinste SAUSTALL! Die Leute räumen einfach nicht auf. Der Müll ist überall auf den Straßen. Es interessiert sie gar nicht! Man sollte ihnen gar nichts mehr geben, überhaupt nichts, solange bis sie lernen, ihren Dreck wegzumachen bis die Straßen so sauber sind wie geleckt! Überall Müllhaufen! – Auch Griechenland ist nicht viel besser, dort türmt sich der Müll überall!

    Auch der „Wassernotstand“ in Spanien, der ist auch nicht da, weil Spanien plötzlich das Wasser ausgeht, sondern weil Millionen und Abermillionen Touristen die südlichen Strände heimsuchen, die natürlich alle duschen müssen und auch etwas trinken wollen!

    ES SIND EINFACH ZU VIELE MENSCHEN ÜBERALL! DAS IST DAS HAUPTPROBLEM, ABER DAS INTERESSIERT AUCH NIEMANDEN! DA WERDEN EINFACH IMMER NOCH MEHR NACH EUROPA GEHOLT!

    DIE SONNE HAT BISHER NOCH KEINEN MÜLL PRODUZIERT!
    DAS SCHAFFEN DIE MENSCHEN GANZ ALLEIN!

  40. Sie bot der Royal Society finanzielle Unterstützung, um diesen Zusammenhang zu beweisen. Nach dem alten Grundsatz, dass in einem Gutachten immer das drinsteht, was der Auftraggeber beweisen möchte, nahm die Royal Society das Geld und lieferte den „wissenschaftlichen“ Beweis für die Klimaschädlichkeit von CO2

    Sieh an, das wußte ich nicht. Aber es wundert mich nicht. Seit Beginn ihrer Gründung 1660 – sie sollte eigentlich die damals europaweit aufkommenden naturwissenschaftlichen Entdeckungen dieser „neuen Wissenschaft“ bündeln und ihr eine Institution verleihen – war das oberste Bestreben, Konsens herszustellen, Kontroversen zu vermeiden und auf keinen, gar keinen Fall zuzulassen, daß wissenschaftliche Entdeckungen, Beobachtungen und Empirie mit der herrschenden Politik kollidieren. Soll heißen: Die Royal Society hat von Anfang an darauf geachtet, daß sich Wissenschaft in das Korsett politischer Ideologie fügt. Nur wenn es gar nicht zu vermeiden war, fügte man sich den damals neu entdeckten und erforschten Naturgesetzen.

    Diese Gründungsmacke, wie ich sie nenne, ist detailliert in „Establishing The New Science. The Experience of the Early Royal Scociety“ von Michael Hunter, Boydell Press 1989 beschrieben.

  41. Asozialer Frontmann der linksextremen Band Jan -Feine Sahne Fischfilet- „Monchi“ Gorkow bekommt Anstellung als Schauspieler in der GEZ-Trash Serie Polizeiruf 110

    Nun ja. mit der Rolle des Kinderschrecks haben sie für den dicken Jan aus Mecklenburg Vorpommern ja was passendes gefunden, ich meine, wer auf Konzerten Auftritt, wo man skandiert, „Trete deiner Frau in den Bauch und fresse die Fehlgeburt. Der ist wahrlich eine gute Besetzung als Leiter eines Jugendheimes.

    Im echten Leben kann dieser hirnlose Matschklos wahrscheinlich nocht nicht einmal eine 13er Mutter auf Drehmoment anziehen. Bei ARD und ZDF kann sich dieser linksextreme Taugenichts jetzt zusammen mit den ANTIFA -FCK-AFD Kameramännern, mit unseren GEZ Beiträgen durchs Leben fressen.

    https://de-de.facebook.com/UnsereKinderUnsereZukunft/

    Wann bekommen eigentlich die Crew`s von Landser und Stahlgewitter oder Kategorie C Engagements für GEZ-Produktionen?

    Deren Texte sind immerhin nicht so asozial und frauenfeindlich, im Gegenteil haben die oft sehr viel Heimatliebe und positives über Deutschland zum Inhalt. — Das will man bei ARD und ZDF aber nicht, dort ist jetzt nur noch Neger und Islam an der Tagesordnung.

    Wo bleibt die Gleichberechtigung?

  42. Genau Eurabier
    Die Niederlandische meister haben im 18 e jahrhundert 14 jahre KEINE spielende kinder auf den grachten (und andere winterlandschaften) amsterdams gemahlt, weil die grachten damals 14 jahre lange Nicht zugefroren waren.

    Klimamaffia also, und glaub mir die ist hier in den niederlande besonders stark.

  43. Bacholerette 6. April 2019 at 10:09

    Was für eine Jugend, der man mit totalitärem Geschwätz einheizen kann: Göring-Jugend?

    GRÜNE JUGEND

    „Wenn wir mutig sind und auch mal die Regeln brechen, dann können wir zeigen: Diese Welt gehört uns und nicht denen die Sitzen- und stehen bleiben!“
    Katrin @GoeringEckardt heizt uns auf dem #gjbuko ordentlich ein, denn: #JugendändertEuropa

    https://twitter.com/gruene_jugend/status/1114203399019429889


    Die GRÜNEN agieren gefährlich wie Adolf Hitler, sie setzen auf den NAchwuchs, während der AFD jedes JAhr viele ältere Anhänger verloren gehen.

    Schon Adolf Hitler hatte dieses Problem erkannt. Dies belegt sein Ausspruch
    (DIE JUGEND IST UNSERE ZUKUNFT) bei einer seiner Reden. Es ist wichtig, dass wir den Unsinn der GRÜNEN bei den jungen Menschen entlarven.

    Die AFD sollte dabei im Alter 18-20 ansetzen, dann sind die junge Menschen für Vernunftargumente zugänglich. Momentan können die GRÜNEN nur bei den 11 bis 14 jährigen Kindern, mit ihrem Blödsinn zuspruch finden, sie versetzen diese Kinder mit ihren Untergangsszenarien in Angst und bieten sich selbst als Heilsbringer an, dass ist politischer Kindesmissbrauch, – so etwas hat die AFD nicht nötig, deshalb bei den 18 bis 20 jährigen ansetzen.

    Die GRÜNEN würden am liebsten ja auch den Kleinkindern das Wahlrecht geben, damit die frisch indoktrinierten Grundschulkinder als Wahlviehm für berufslose Schmarotzer wie Kathrin Göring Eckardt oder Claudia Roth herhalten können.

  44. Babieca 6. April 2019 at 10:55

    „Neulich, vor 12.900 Jahren in Nordamerika, ganz ohne Mensch und Autos und Kohleabbau:“

    Sie sind eine Ketzerin Babieca!

    Sie wissen doch ganz genau, daß es nicht um Autos geht. Es geht um Schuld! Es geht um den Sündenfall, daß der weiße Mensch anfing, sich die Erde Untertan zu machen, währen der schwarze Mann im Einklang mit der Natur vehungerte und verdurstete.

    Von dieser Sünde können wir uns nur durch Zertifikate freikaufen, die einige, die etwas intelligenter sind, als die ganzen Klimaschützer, auflegen und verkaufen…

  45. Greta und der Klimahoax nerven nur noch.
    Ich prophezeihe, in den Ferien wird sich kaum ein Schüler an den FFF Demos beteiligen. Hier geht es tatsächlich hauptsächlich ums Schwänzen für eine vermeindlich gute Sache.

  46. Ist doch egal, wie das Wetter wird oder ob es allgemein wieder kälter werden sollte, der Mensch, vor allem die alten weissen Männer, ist schuld daran. Das nennt man Ideologie. Seriöse Wissenschaft hat da das Nachsehen.

  47. @ Heisenberg73 6. April 2019 at 11:04

    Greta und der Klimahoax nerven nur noch.
    Ich prophezeihe, in den Ferien wird sich kaum ein Schüler an den FFF Demos beteiligen. Hier geht es tatsächlich hauptsächlich ums Schwänzen für eine vermeindlich gute Sache.
    ————–

    So ist es. In den letzten Ferien, bemühte sich kaum ein Balg zur Demo zu gehen.

  48. Heisenberg73 6. April 2019 at 11:04

    Greta und der Klimahoax nerven nur noch.
    Ich prophezeihe, in den Ferien wird sich kaum ein Schüler an den FFF Demos beteiligen. Hier geht es tatsächlich hauptsächlich ums Schwänzen für eine vermeindlich gute Sache.

    Biersaufen, Kiffen und sein linkes asoziales ANTIFA-Dasein öffentlich zur Schau stellen.

    GRÜNE waren schon immer nur eine grün lackierte und antibürgerliche Kommunistenpartei.
    (Oberstes Ziel, ohne zu arbeiten, vom Geld anderer Leute leben)

    Damit locken sie die Jugend, scheiss auf Schule, scheiss auf Leistung ist nur was für dumme Streber und Spießer von der AFD.

    Wenn Deutschland nur aus GRÜNEN und Linken bestünde, würden wir noch mit der Eselkarre rumfahren und uns mit der Gießkanne und Gras den Arsch sauber machen.

  49. Die meisten kennen bestimmt Stanley Kubricks „Uhrwerk Orange“. Darin werden aus gewaltätigen, jugendlichen Verbrechern plötzlich gesetzestreue Polizisten, da es dem gerade herrschenden System in den Kram passt. Ähnlich läuft es in Deutschland auch ab. Linke Verbrecher, Ungebildete und andere Nichtsnutze bekommen gut bezahlte Jobs beim Staat.
    Es ist doch immer wieder frapierend wie intelligente Literatur und Filmkunst einen klasklaren Blick in die Zukunft werfen.

  50. _Mjoellnir_ 6. April 2019 at 09:12
    Weiß irgendjemand eigentlich, warum es schlecht sein sollte, wenn es auf der Erde durchschnittlich etwas wärmer werden würde?“
    ******************
    Ja, die ganzen Bildbände von Gletschern könnte man dann nicht mehr verkaufen.
    Aber das Verschwinden von Gletschern ist vielleicht tolerabler im Gegensatz zum Verschwinden meines Deutschlands und seiner christlichen Bevölkerung.

  51. Die Thunbergisierung unserer Gesellschaft ist bereits so weit vorangeschritten, daß man mit Fakten argumentierend gegen diese neue Weltreligion der Hysterie und des Alarmismus wahrscheinlich nichts mehr ausrichten kann. Machen Sie in Ihrer Familie, am Arbeitsplatz, unter Freunden und Bekannten den Test: 1) Wieviele Eisbären wurden in der Arktis a) Anfang der 50er Jahre, b) in jüngster Zeit gezählt? Richtige Antwort: a) 5000, b) zwischen 26000 und 32000. 2) Zeigen Erd – und Eisbohrkerne aus vergangenen Jahrtausenden der Erdgeschichte, daß Warmzeiten auf CO2 – Erhöhungen folgten oder CO2 – Erhöhungen auf Warmzeiten? Richtige Antwort: Letzteres. 3) Wieviele Todesopfer forderte die Havarie eines Reaktorblocks in Fukushima? 16000 (so Claudia Roth) oder 0? Richtige Antwort: Letzteres. Alle Todesopfer sind durch den Tsunami verursacht worden, der auch die Schäden im AKW Fukushima angerichtet hat. Na, wie haben die von Ihnen befragten Versuchspersonen abgeschnitten?

  52. In Fukushima explodierte übrigens kein Reaktor wie so oft behauptet. Vielmehr zerstörte das austretende Wasserstoffgas die Kuppel des Reaktorgebäudes.

  53. Damit locken sie die Jugend, scheiss auf Schule, scheiss auf Leistung ist nur was für dumme Streber und Spießer von der AFD.“
    ***************
    An die Demo-Schildermaler:

    Bismarck war der erste Nazi.
    Seine Schulpflicht ist voll Nazi.
    Kein Schwänzen ist illegal.
    Schwänzen ist bunt.
    Schwänzen fürs Klima ist Pflicht!
    Schüler haben ein Recht auf keine Bildung!

  54. Jemand wie dieser sog. „Prof.“ Lesch, der den Oberpharisäer gibt, würde bei Filmen wie diesem vermutlich gleich an YouTube eine Meldung machen, dass hier Hass verbreitet wird und dass das Video gelöscht werden muss.

    PS: Der schwächste Punkt an dem Film ist, dass er kurze Nachkriegsphasen als Beleg für hohes CO2 Aufkommen bel gleichzeitigem Temp-Rückgang nennt, wobei diese Phasen viel zur kurz waren und die Bevölkerung nebst der Industrieproduktion zu gering waren, um aussagekräftig zu sein, insbesondere, wenn man berücksichtigt, dass die Weltbevölkerung gerade seit dem massiv sich nach oben entwickelt (1927, 2 Mrd, 1960 erst 3 Mrd, heute hingegen fast 8 Mrd!) hat und der CO2 Ausstoß durch Industrialisierung und Massenmobilisierung nicht mehr nur auf die paar Hanserln in Europa und Nordamerika zurückzuführen ist, sondern dass Player mit Milliarden-Bevölkerung wie China, Indien, Indonesien und, mit weniger als Mrd-Bevölkerung, auch Brasilien, etc. dazu gekommen sind – selbst in Afrika gibt es mehr Verbrauch und bspw. Autos, als in dem Film gezeigt wurde. Der menschgemachte „Output“ ist also enorm angestiegen — aber eben immer noch ein Furz im Vergleich zu einem größeren Vulkanausbruch oder einer kleineren Sonneneruption.

  55. Wenn jetzt die Demonstrationspflicht für das Klima über die Schulpflicht gestellt wird nehmen die zukünftigen Rechtsbeugungen ihren Lauf. Ein teuflisches Signal unterstützt vom obersten Nierenspender und Bundes- Spalter- Präsidenten.

  56. Ein einziger voller Vulkanausbruch erzeugt mehr schädliche Gase als die ganze Menschheit im Stande wäre! Und zwar Unmengen von Schwefel, wogegen CO2 noch eine reine Wohltat ist. Richtig dramatisch wird es wenn mal ein Supervulkan ausbricht, so wie der letzte vor etwa 60-100.000 Jahren, der Tobar in Sumatra. Dieser löschte über 90% der gesamten damaligen Menschheit aus, weil er für 6 Jahre das Sonnenlicht auslöschte und dadurch fehlende Photosynthese keine Pflanzen mehr wuchsen. Ach ja, und Temperatursturz um 30 Grad, also nix von global Warming! Hier ein einprägsames Video:

    https://www.youtube.com/watch?v=VM7Y1D8NMo8

    Zur weiteren Beunruhigung: Der Yellowstone Supervulkan ist seit einigen Tausend Jahren schon überfällig, und könnte heute theoretisch Milliarden Menschen das Leben kosten!

  57. _Mjoellnir_
    6. April 2019 at 09:12
    Weiß irgendjemand eigentlich, warum es schlecht sein sollte, wenn es auf der Erde durchschnittlich etwas wärmer werden würde?
    ++++

    Die meisten Menschen mögen es warm!
    Wir fliegen dazu in den Süden.
    Die amerikanischen Rentner siedeln sich in Florida und in Arizona an.

    Vermutlich verträgt Claudia Rotha Empörungswarze keine Wärme!

    Aber wie gesagt, es geht um die religiös motivierte linksgrüne Sekteneinstellung!

    Nur wer an den verschissenen Klimaschutz glaubt, ist ein guter Mensch!

  58. @ hhr 6. April 2019 at 11:52

    Für den Klimawandel sollen Schüler auf die Straße. Aber wehe Schüler gehen nicht in die Moschee. Dann gibt es Geldstrafen.

  59. So war das 1974:

    Kommt eine neue Eiszeit? Nicht gleich, aber der verregnete Sommer in Nordeuropa, so befürchten die Klimaforscher, war nur ein Teil eines weltweiten Wetterumschwungs — ein Vorgeschmack auf kühlere und nassere Zeiten.

    Sehr lesenswerter, sehr langer Spargel-Artikel, in dem „Klimawissenschaftler“ genauso inbrünstig und felsenfest verkünden, daß „Wetterkapriolen“ eine nahe Eiszeit vorhersagen. Genau so, wie „Wetterkapriolen“ heute als Beleg für „menschgemachte Klimaerwärmung“ herhalten müssen.

    Hach, ich könnte den ganzen Artikel hier reinkopieren – aber lest selbst:

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41667249.html

    Und damals, 1970, war selbst die Zeit noch in der Lage, Klimaschwankungen und Extremwetterlagen unseres im Prinzip mörderischen Planeten einzuordnen. Ebenfalls sehr lesenswert:

    https://www.zeit.de/1970/13/keine-eiszeit-in-sicht

    Aber damals gab es eben noch keinen Klima-Ablaßhandel. Noch kein hysterisches „Klimaleugner“-Geschrei. Noch keinen Gesinnungsjournalismus und keine Moraldiktatur.

  60. 800.000 Menschen liegen bei Wind und Wetter obdachlos, ohne Heim auf Deutschlands Straßen.

    Aber diese schmutzigen Volksverräter reden davon das Klima zu schützen!

    Sie sollten erst einmal den Menschen im Land Schutz und Heim geben.

    Klima lässt sich nicht schützen, bzw. in einem statischen Zustand halten — geht diesen dreckigen Klimaschutzquacksalbern nicht mehr auf den Leim

    Klima ist nur ein Ausweichthema, damit sich dieses Volksverrätergesindel in den Medien als Retter aufspielen kann und sich nicht mit den wirklichen Problemen im Land beschäftigen muss!

  61. Behaltet das nicht für euch!

    Diese Doku zeigt wie kaum eine andere die Heuchelei, Überheblichkeit und Arroganz der Gutmenschen.

    Ich sehe diese Doku unter folgendem Gesichtspunkt: Klimaforscher, Umweltaktivisten und Greenpeace-Mitbegründer, Physiker und Professoren über den Klimawandel und die Unterdrückung afrikanischer Völker durch den Westen.

    Klingt bissl nach linker Rhetorik, oder? Entspricht diese Sichtweise an dieser Stelle der Wahrheit?
    Also, wer ist hier links?

  62. Diese Doku sollte in jeder Schule verpflichtend gezeigt werden. Dazu braucht’s aber erst mal eine ernstzunehmende Regierung. Und davon sind wir so weit entfernt, wie vom menschengemachten Klimawandel.

  63. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    6. April 2019 at 13:08
    Klima ist nur ein Ausweichthema, damit sich dieses Volksverrätergesindel in den Medien als Retter aufspielen kann und sich nicht mit den wirklichen Problemen im Land beschäftigen muss!
    ++++

    Stimmt!

  64. „Wussten Sie, dass die Durchschnittstemperatur in der „mittelalterlichen Warmzeit“ zwischen dem 9. und 12. Jahrhundert in Europa um 1°C höher war als heute, obwohl es damals noch kein „menschengemachtes“ CO2 gab?“

    Wie wurde denn bitte die Durchschnittstemperatur in der „mittelalterlichen Warmzeit“ überhaupt ermittelt?
    Die systematische Erfassung von Wetterdaten begann im späten 18. Jahrhundert.

  65. CO2 folgt der Temperatur und macht sie nicht

    Das ist der alles entscheidende Punkt.

    Und das ist die Doku, die ich mehrfach erwähnt und nicht mehr wieder gefunden habe.

    DANKE für Artikel und Video.

  66. Es können noch so viele Wissenschaftler,das Gegenteil behaupten,
    „Die Partei hat immer Recht“.
    Deshalb können wir uns auch alle die Finger wund schreiben,
    der Mensch gemachte Klimawandel,ist Programm,bezahlen müssen
    wir wieder alle,zumindest in Deutschland,und in 10 Jahren redet niemand mehr
    darüber,wie beim Baumsterben,das Ozonloch,BSE usw.

    Aber interessant ist es schon,daß ausgerechnet Gretas Uropa,und
    erster Nobelpreisträger Schwedens,den Klimawandel noch als gut beschrieben hat,
    es würde ja wärmer werden…
    Und was jeder weiss,dass das Klima,seit Anbeginn
    dieses Planeten,immer wieder gewechselt hat…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Svante_Arrhenius
    (Svante August Arrhenius wurde als Sohn von Svante Georg Arrhenius (1813–1885) und seiner Frau Carolina Christina (geb. Thunberg) (1820–1906) )

  67. Der Film ist 2013 auf Youtube veröffentlicht worden. Von wann ist er denn? Leider nicht so neu! Gibt’s da nichts aktuelle in der Richtung??? Wenn man das verschickt sagen ja gleich alle: „Gut, aber das ist ja alt! Heute wissen wir dank Greta, dass alles ganz schlimm ist!“

  68. Forenpilot
    6. April 2019 at 14:23

    „Wie wurde denn bitte die Durchschnittstemperatur in der „mittelalterlichen Warmzeit“ überhaupt ermittelt?
    Die systematische Erfassung von Wetterdaten begann im späten 18. Jahrhundert.“

    Eine interessante Frage und eine noch interessantere Antwort…

    Wetterdaten sind schon sehr viel früher systematisch erfasst worden. Übrigens arbeiten heute noch genauso Wetterforscher.

    Die Phänologie, Austriebszeiten, Blütezeiten, Saatzeiten, Erntezeiten werden systematisch seit mehr als 1000 Jahren in einigen Ländern noch deutlich länger festgehalten.

    Jedes Kloster bildet dort einen Fundus der Wetterdaten vor tausend und mehr Jahren. das ganze ist sogar sehr viel aussagekräftiger, wie das Thermometer in ihrem Garten.

  69. Das Baumsterrben geht in Wien unbeachtet weiter.
    Gestern wiederum alte Föhre mit 1m³-Stamm musste wegen Vertrocknung gefällt werden.
    Voriges Jahr waren gar 4 solcher alter Bäume hier vertrocknet.
    Dasselbe Bild, wenn solch ein Baum braun wird und dann vom Käfer befallen ist.

  70. Schön, dass es hier kritische Menschen gibt, die sich nicht mit Behauptungen, dass der Klimawandel menschengemacht sei, zufriedengeben. Leider muss ich sagen, dass man extrem angefeindet wird, wenn man im Gespräch mit Anderen nur die Möglichkeit in den Raum stellt, dass es auch natürliche Ursachen für Klimaveränderungen gibt. Überzeugen kann man die Klimajünger sowieso nicht, nachdem Greta aufgetaucht ist, finden alle sie ganz toll und mutig. Was soll man da noch sagen? Man gerät mit jedem aneinander, wenn man anderer Meinung ist. Es ist erschreckend, wie eigentlich ganz nette Leute regelrecht ausgerastet sind,so jedenfalls meine Erfahrung. Da wird man in einen Topf geworfen mit Menschen, die ihren Müll in der Gegend verteilen. Sehr deprimierend!

  71. @ghazawat 6. April 2019 at 08:34
    Hervorragend! Sehr gut! Genau so ist es!
    Nigel Calder habe ich seit den 70ern schon mit seiner 3teiligen Doku im damaligen SWF (heute SWR) verfolgt: „Die Wettermaschine“. Seitdem wuchs mein Interesse an der Klimatologie.

  72. Maxi9 6. April 2019 at 17:50

    Trösten Sie sich! Wir haben das auch erlebt und gehandelt: Wir haben ehemals gut befreundete Familien aus unserem Haus geworfen. Ende der Freundschaft!

  73. stuttgarter 6. April 2019 at 15:33

    Mir fällt auf, daß Greta nicht ein einziges Mal die Formel „CO2“ noch das Wort „Kohlendioxid“ sagt. Ist das euch nicht aufgefallen?

  74. Ezeciel 7. April 2019 at 00:15

    stuttgarter 6. April 2019 at 15:33

    Mir fällt auf, daß Greta nicht ein einziges Mal die Formel „CO2“ noch das Wort „Kohlendioxid“ sagt. Ist das euch nicht aufgefallen? “

    Nie und nimmer werde ich mir das Gewäsch von irgendeinem klugscheixxerischen Grünschnabel antun.
    Natürlich müssen wir was gegen Umweltverschmutzung und Umweltvergiftung tun. Das ist doch gar keine Frage. Aber der Klimawandel ist fast ausschliesslich auf die Sonne und die Kräfte im Erdinneren zurück zu führen.

  75. „Jedes Kloster bildet dort einen Fundus der Wetterdaten vor tausend und mehr Jahren. das ganze ist sogar sehr viel aussagekräftiger, wie das Thermometer in ihrem Garten.“

    Ergänzung:

    Von einer Apfelblüte im Januar kann man mit absoluter Bestimmtheit Maximum und Minimum Temperaturen der vergangenen Wochen, die aktuellen Tagestemperaturen und die Niederschläge ableiten.

    Wenn dann noch von einer frühen reichhaltigen Apfel Ernte geschrieben wird, dann haben sie das ganze fortlaufende Wetter der Monate dazwischen. Und wenn die Apfelernte ausgefallen ist, dann können Sie sogar die Frostperioden dazwischen berechnen. jetzt muss man nur noch verschiedene Obstsorten gleichzeitig in Korrelation setzen… Und voila!

  76. Thatcher hat die CO2-Legende auf dem Fundament errichtet, das Svante Arrhenius gelegt hat (https://de.wikipedia.org/wiki/Svante_Arrhenius). Das war ein Urgroßonkel von Greta Thunberg. Er hat damals einen Nobelpreis bekommen. Es wäre deshalb keine Überraschung, wenn auch seine Urenkelin (oder wie sagt man das korrekt?) den bekommen würde.

  77. ataktos 7. April 2019 at 11:44

    Schon seit Jahrzehnten wird uns erzählt, dass das Erdöl bald zu Ende geht. Eine Überprüfung der Ölfelder lassen die Scheichs aber nicht zu. Jeder kann sich denken, warum.
    Diese angebliche Erdölverknappung wird uns nur vorgespielt, um den Preis künstlich hoch halten zu können.

Comments are closed.