Sprecher Jens Riewa in der 20 Uhr-Tagesschau vom 27.05.2019.

Was ist, wenn eine Partei gut abschneidet in einem Bundesland oder deutschlandweit, sagen wir, bei der Europawahl? Was sagt die Tagesschau dazu?

Sie kann sagen: „Die Grünen haben besser abgeschnitten, als sie selbst erwarteten.“

Oder: „Die Sozialdemokraten mussten erhebliche Verluste hinnehmen.“

Oder: „Beide großen Volksparteien mussten große Verluste hinnehmen.“

Oder: „Die CDU konnte erstmals im kleinsten Bundesland Bremen die SPD überholen und wurde dort stärkste Partei.“ So wäre das sachlich formuliert.

Und was ist, wenn die AfD plötzlich ein ähnliches Ergebnis aufweist, in Sachsen zum Beispiel? Dann „spaltet“ die böse AfD mit diesem Wählervotum „Deutschland“. So vermeldete es  am 27.5. die 20 Uhr-Tagesschau.

Das war kein Kommentar, eingefügt und kenntlich gemacht zwischen den Nachrichten. Sondern es war Bestandteil der Meldung selbst, dass die AfD in einigen östlichen Bundesländern stärkste Partei geworden ist. So etwas darf schließlich in der „Aktuellen Kamera“ nicht ohne einen (abwertenden) Kommentar stehen bleiben. Deshalb texteten die Macher der Nachrichten wörtlich:

Die Ergebnisse für die AfD bei der Europawahl spalten Deutschland. Die rechtspopulistische Partei konnte vor den Landtagswahlen in drei neuen Bundesländern vor allem in Ostdeutschland deutliche Gewinne verbuchen.

Sie wurde in Sachsen und Brandenburg jeweils stärkste Kraft, im Freistaat mit mehr als 25 Prozent. In Thüringen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern erreichte die AfD den zweiten Platz hinter der CDU.

Sie spalten Deutschland, das klingt groß und böse. Soll es auch. Uneinigkeit sät da die AfD mit ihrem bösen guten Wahlergebnis im Osten, so der Vorwurf. Vielleicht liegt ja ein tieferer Sinn darin. Wenn eine Partei sich im Gegensatz zu den anderen an Recht und Gesetz hält, an die demokratischen Spielregeln, die die anderen je nach Bedarf so auslegen, wie es ihnen gerade passt, um der Opposition maximal zu schaden – dann hebt sich diese Partei natürlich deutlich ab vom verkommenen Rest. Da bleibt denen und ihren Medien dann nichts weiter, als der AfD auch das noch als „Spaltung des Landes“ vorzuwerfen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

205 KOMMENTARE

  1. Na sowas….

    Und ich dachte bis jetzt, daß die Grünen mit ihrem Wahlergebnis im Westen Deutschland spalten!

  2. Sobald wir einen Ministerpräsidenten der AfD haben, ist mein Urlaub in dem Land fest geplant. Von wegen Spaltung.

  3. Wer hier am meisten spaltet sind imho die Öffentlich Rechtlichen die solche „Hetze“ ausstrahlen …

  4. Wer das Land spaltet ist doch offensichtlich, die Altparteien und Regierenden natürlich mit ihrem stetigen Rechtsbruch. So wie es aussieht wollen CDU und SPD auch nach dem großen Abwatschen der Wähler ihren Kurs Deutschland Verderben zu führen fortsetzen, jetzt noch mit Unterstützung der Grünen Khmer.
    In der freien Wirtschaft würden jetzt Köpfe rollen, in der Politik Fehlanzeige, nicht mal ein reumütiger Rücktritt, Pfui Teufel.

  5. Köstlich! Die tageschauguckenden Schlafschafe wissen jetzt gar nicht mehr, mit welcher Herde sie mittraben sollen!

  6. Die öffentlich-rechtlichen Medien werden genau für diese Hetze gebraucht und bezahlt.

    Ich will nicht so weit gehen, zu behaupten, dass Frau Dr Merkel jeden einzelnen der Redakteure persönlich angeruft und brieft, aber das Ergebnis ist genau dasselbe.

    Unsere Hängelefzen der Heimtücke haben die Medien fest im Griff.

  7. Die SPD ist eine faulende und verwesende „Partei“..
    .
    Sie weiß es nur noch nicht oder will es nicht wissen..
    .
    SPD braucht keiner.. KANN WEG!!

    .
    .
    AfD ist die Zukunft für Deutschland!

  8. ARD + ZDF

    verbreiten halt Staatspropaganda. ARD + ZDF gehören zu dem links-multikulti Kartell, das Deutschland fest im Griff hat. Diese Leute fördern und unterstützen die Masseneinwanderung, die Islamisierung, die EU-Transferunion, die mediale Jagd auf Kritiker der Einheitspartei CDUSPDGrüneLinke.

  9. Die Systemmedien dürfen kein einziges gutes Wort über die AfD schreiben oder sagen. Egal was auch passiert, die AfD muss pauschal negativ ausgelegt werden. Deshalb GEZ abschaffen!

    Im Osten liegt unsere Hoffnung. Vielen Dank an die AfD-Wähler in Sachsen, Brandenburg, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern.

  10. Den meisten Leuten in der West-BRD geht es einfach noch zu gut und dort wo es ihnen nicht so gut geht, sind die AfD Wähleranteile höher, siehe z.B. größere Städte mit Ghettobereichen.

    Dass die Grünen so gut im Westen abgeschnitten haben, wundert mich nicht, Grün bedeutet im Westen traditionell Widerstand gegen das bisherige System, es ist also ein Zeichen des Wählers, dass man nicht so weiter machen will. Die AfD hätte bei der aktuellen Klimadebatte eine echte Alternative anbieten sollen, nicht nur ein „weiter so“, dann hätte sie auch in der West-BRD ordentlich mehr Stimmen bekommen. Aber als demokratische Patrei sollte sowas erst mal intern diskutiert werden.

    Ich freue mich auf den ersten AfD MP im Osten…

  11. Framing a.k.a. betreutes Denken. Und bei 90% der Wähler und 100% der Nichtwähler funktioniert das!

  12. UNERTRÄGLICH!
    .
    Der moslemische Judenhass auf deutschen Straßen.
    .
    Wann endlich wird so ein Drrrreck verboten.?.
    .
    Alle Anwesenden gehören sofort ausgewiesen..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Propaganda gegen Israel –
    .
    Zentralrat der Juden übt scharfe Kritik an Al-Quds-Demo

    .
    Innensenator Andreas Geisel findet den alljährlichen Al-Quds-Marsch „unerträglich“, doch ein Verbot der anti-israelischen Demo sei schwierig. Vor der diesjährigen Kundgebung am kommenden Samstag fordert der Zentralrat der Juden nun „strikte Auflagen“.   
    .
    Der Zentralrat der Juden hat zum Protest gegen die anti-israelische Al-Quds-Demonstration am Samstag in Berlin aufgerufen. Bei der islamistischen und antisemitischen Propaganda-Veranstaltung werde für eine Eroberung Jerusalems und die Vernichtung Israels demonstriert und das iranische Mullah-Regime gepriesen, kritisierte Zentralratspräsident Josef Schuster am Montag in Berlin.
    .
    https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2019/05/berlin-zentralrat-der-juden-fordert-verbot-von-al-quds-demo.html
    .
    https://presse-augsburg.de/al-quds-tag-antisemitismus-beauftragter-ruft-zum-kippa-tragen-auf/463951/

    .
    Bald ziehen wieder tausende hasserfüllte Moslems durch deutsche Städte und brüllen:
    .
    „JUDEN ins GAS!“

    .
    .
    Warum lassen wir uns das gefallen.?.
    .
    RAUS RAUS RAUS!

  13. Die Einzigen,die das Land spalten,sind die dicke Zonenwachtel und ihre Propagandaorgane.Divide et impera,wussten schon die Römer.Leider funzt das heute noch.

  14. Wenn man das Wahlergebnis mal europäisch sieht, stellt man fest, dass diejenigen die von dem aktuell noch anhaltenen Wirtschaftsboom profitieren tendentiell ziemlich dekadent grün wählen, denen tut es auch nur begrenzt weh, wenn mit der Brechstange umweltpolitische Maßnahmen durchgesetzt werden um das allgemeine Leben etwas zu dekarbonisieren, wie man so schön sagt.
    Die anderen, denen es bereits jetzt schon weh tut, besinnen sich eher auf patriotische konservative Werte.

  15. Die Bayern + ostdeutschen sollen sich einfach unabhängig erklären. Dann muss die Tagesschau leider auf die 17,50€ aus diesen Gebieten verzichten.

  16. Wo treibt sich eigentlich die Raute des Schreckens gerade rum, ist sie Schong Claude auf Sauftour, oder in der Betty Ford Klinik auf Entzug?? Den Instinkt lieber auf Tauchstation zu gehen wenn es Scheisse hagelt hat sie jedenfalls noch..

  17. JETZT MAL EHRLICH…:

    “ Jetzt muss sich der Osten vom Westen befreien – auch in der AfD “

    So der Name des vorigen Beitrages . . . keine Propaganda ???!!!

  18. Drohnenpilot 28. Mai 2019 at 08:35

    UNERTRÄGLICH!
    .
    Der moslemische Judenhass auf deutschen Straßen.
    .
    Wann endlich wird so ein Drrrreck verboten.?.
    .
    Alle Anwesenden gehören sofort ausgewiesen..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Propaganda gegen Israel –
    .
    Zentralrat der Juden übt scharfe Kritik an Al-Quds-Demo
    .
    Innensenator Andreas Geisel findet den alljährlichen Al-Quds-Marsch „unerträglich“, doch ein Verbot der anti-israelischen Demo sei schwierig. Vor der diesjährigen Kundgebung am kommenden Samstag fordert der Zentralrat der Juden nun „strikte Auflagen“….

    Keine Sorge,der heldenhafte Berliner Drogenexperte der GrünInnen,Volker Beck,wird wieder mutig dagegen demonstrieren…Alles gut!

  19. Die Ergebnisse für die AfD bei der Europawahl spalten Deutschland. Die rechtspopulistische Partei konnte vor den Landtagswahlen in drei neuen Bundesländern vor allem in Ostdeutschland deutliche Gewinne verbuchen.
    —————————–
    Merke: Nur linksextrem ist gut!

  20. Weshalb wird die AfD insbesondere im Osten von so vielen Menschen gewählt? Weil die Altparteien eine super Politik machen, die den Bedürfnissen der Bevölkerung gerecht wird? Ist natürlich schon eine üble Provokation der AfD, die massiven Missstände anzusprechen und alternative Problemlösungen anzubieten. Nach Empfinden der „Qualitätsmedien“ sei dies sogar „demokratiefeindlich“ – da fehlen einem doch die Worte!

  21. „AfD im Osten spaltet mit ihrem Wahlergebnis Deutschland“
    ______________________________________________________

    „In der Tat!
    Die AFD zieht einen Trennstrich zwischen den Volksfeinden, Volksschädlingen
    und dem volk.“…
    …wäre beliebig falsch.

    Die AFD verdeutlicht den vorhandenen „Trennstrich“, macht ihn deutlich, öffentlich.

    Über die ARD, über Staatssender zu schreiben heißt
    über Geschmei§§ zu schreiben.

  22. Nicht nur dieser „Spalter“ Kommentar ist schlimm, es wird jedesmal das Adjektiv „rechtspopulistisch“ oder rechtsextrem bei der Nennung der Afd oder verwandter Parteien verwendet. Auch das spaltet gewaltig bzw ist kein objektives Kriterium. Das Wort „linkspopulistisch“ scheint es nicht im Wortschatz der Fake-Journalisten zu geben. Laßt es uns so oft als möglich den sog. Parteien der Mitte anheften!

  23. einfach nur zum Ko****, dass dieses widerwärtige Agitprop-Theater auch durch mein Geld finanziert wird!

  24. Also 1989 waren vor allem 3 Parteien für die dauerhafte Spaltung Deutschlands: Die spd, die grünen KinderschänderInnen und die SED-Mauermörder, die aber gegen Helmut Kohl und den Willen des deutschen Volkers keine Chance hatten!

    Dies wird heute oft vergessen, gerade von den obigen drei linkspopulistischen Parteien!

    Und im Osten hat man nach wie vor ein Gespür, wie der linke Faschismus der SED im ganzen Land hoffähig wird. Gegenüber Linksfaschismus sind die Ostdeutschen feinfühliger als die wohlstandsverwahrlosten Westdeutschen mit SUV, Bionadelatte und Klimapanik. (Bin aus dem Westen und kenne meine PappenheimerInnen!).

    Ja, das Land ist gespalten, grün im Westen, blau im Osten. Aber, grün muss liefern, darf die Stromkosten nicht explodieren lassen, auch nicht die Mieten und Steuern, muss für verlässlichen Strom zu jeder Tages- und Jahreszeit sorgen, muss die Sicherheit in öffentlichen Raum aufrechterhalten werde.

    Wird grün dies leisten können oder folgt auf den Rausch des Hurra-Antipatriotismus der vierte Zusammenbruch nach 1918, 1945 und 1989?

  25. Dass der Seppl in Blau beim Vorlesen nicht tot umfällt, verwundert etwas.
    Wahrscheinlich wird er von seinem Lohn aufrecht gehalten.

  26. @Drohnenpilot 28. Mai 2019 at 08:22
    Das Kalifat NRW wächst!.
    Dagegen wehrt sich der Osten mit der AfD!..
    Und das ist RICHTIG so!
    „Islamisierung schreitet voran“.
    BIG erhält in einem Stimmbezirk von Duisburg 35,71 Prozent!“
    .
    http://wahlergebnis.duisburg.de/Europawahl2019/05112000/html5/Europawahl_41_Wahlbezirk_Stimmbezirk_1001.html
    .-__________________________________________________
    Danke für diesen Link.
    Wenn sich die islamischen Parteien erstmals hier in Deutschland aufstellen lassen, können auch die Grünen einpacken. Die bekommen schlagartig 35%., wie man bei BIG auch sieht.

  27. Die Lügenmedien die den Bürgern weiß machen wollen, dass Deutschland an der EU und Asylanden verdient spaltet unser Land. Über 60 Milliarden kostet uns Steuerzahler dieser Wahnsinn wir haben nicht umsonst die höchsten Steuern die längste Arbeitszeit und die geringste Rente. Selbst Rentner die ihre Beiträge schon einmal versteuert haben werden total abgeschöpft. Von all dem hört und liest man in den Lügenmedien nichts.

  28. Ich denke, die Ostdeutschen haben einfach feinere Antennen, als der Westdeutsche, wenn es um mediale Manipulation geht, da sie damit reichlich Erfahrung gesammelt hatten.
    Vielleicht sollte die AfD nicht nur immer über die Stöckchen springen, die hingehalten werden, sprich, auf Themen eingehen, welche von diversen Kreisen gesetzt werden, sondern die Hintermänner nennen, die für diese Manipulation verantwortlich sind, um der Bevölkerung aufzuzeigen, wie sie manipuliert werden.
    Viktor Orban hat es vorgemacht, in dem er George Soros und seine NGO`s verboten hat. Die AfD müsste einmal öffentlich die Strukturen der Bilderberger benennen und wie sie Einfluss auf Deutschland ausüben und manipulieren. Die AfD müsste vielleicht mal den Sinn der Atlantikbrücke hinterfragen und warum ein Claus Kleber dort Mitglied ist. Die AfD müsste vielleicht mal die Hinterorganisationen von Fridays for Future (Greta Thunberg) veröffentlichen, welche von Frau Zimmermann ( Youtube: Games of Truth) wunderbar recheriert wurden.
    Nur durch Nennung der undemokratischen NGO`s, deren Zweck und Ziele, kann man unsere Medien frontal angreifen und dem Bürger zeigen, wie er durch reiche Geldgeber manipuliert wird.

  29. EU-Wahlen haben nicht die Bedeutung von Bundestagswahlen, daher muss man das Ergebnis mit dem von 2014 vergleichen:

    2014: 2.07 Millionen AfD-Stimmen
    2019: 4.10 Millionen AfD-Stimmen

    Eine Verdopplung!

  30. Ja, eine mediale Offenive!

    Machen wir jeder Hüpfgreta klar, was ein Leben ohne SUV, Smartphone und Australien-Chillen nach dem Abi bedeutet!

  31. Was ? Die Sachsen wollen nicht zusammen mit gegenderten Klimahysterikern sowie ihren neuen Nachbarn dem IS sowie ganz Afrika auf einem schwulen Elektroeinhorn in den Sonnenuntergang reiten ? Möge der Zorn der heiligen Greta über sie kommen und sie an 0,00004 % selbstverschuldeten CO2 ersticken lassen.

    /OFF

  32. „BIG erhält in einem Stimmbezirk von Duisburg 35,71 Prozent!““

    Siehst du, wie das geht, Mad Merkel?
    Laschet die Kindlein zu mir kommen!
    …oohstännich!…

  33. Die KOMMUNISTEN-KONSTANTE
    Die Denunziationen des LINKEN ‚UNIVERSUMS‘ treffen stets auf sie selbst zu.

  34. Im Osten will keiner diese völlig verblödeten Schwaben haben. Die wählen nur Grün, wollen aber besser leben als vorher. Natürlich mit SUV, jeährlich neues Smartfon usw.

  35. hhr 28. Mai 2019 at 08:51

    „Nicht nur dieser „Spalter“ Kommentar ist schlimm, es wird jedesmal das Adjektiv „rechtspopulistisch“ oder rechtsextrem bei der Nennung der Afd oder verwandter Parteien verwendet. „

    Bitte, BITTE nicht über rechte Stöckchen springen! Was ist schlimm an „rechts“, „rechtspopulistisch“ und ja, auch an „rechtsextrem“? Doch nur, wenn man die fehlende Definitionslücke der Propaganda nicht füllt und die staatlich propagierte Lüge, dass Nazis rechts seien, übernimmt. Das. Ist. Falsch!

    „Rechts“, in all seinen sprachlichen Ausformulierungen, bedeutet: Für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, im krassen Gegensatz zu links.

    Der Duden beschreibt das Wort „extrem“ mit „äußerst“, „sehr“. Folglich bedeutet rechtsextrem: Sehr (extrem) für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, im äußersten, extremen Gegensatz zu links.

    Noch schlimmer, das Wort „rechtspopulistisch“ als Diffamierung anzusehen. „Populismus“ kommt aus dem lateinischen Wort „Populus“ – das Volk. Rechtspopulismus bedeutet folglich, die Interessen des Volkes hinsichtlich Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu vertreten. Was ist daran auszusetzen?

    „Rechts“, „rechtspopulistisch“, usw. sind längst eine Ehre und Würdigung. Eine Ehre und Würdigung aufrechten Charakters und Verstandes, für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Und das sollte auch Jedem mittgeteilt werden. Wir springen NICHT über rechte Stöckchen.

  36. deruyter 28. Mai 2019 at 08:59
    Ich denke, die Ostdeutschen haben einfach feinere Antennen, als der Westdeutsche, wenn es um mediale Manipulation geht, da sie damit reichlich Erfahrung gesammelt hatten.„
    ***************
    Nicht nur das. Sie haben 40 Jahre Erfahrung mit Sklaverei und Staatsbetrug. Daher reagieren sie darauf und auf echte Gefahren anders als die wohlstandsverwöhnten hysterischen Klimahüpfer im Westen.

  37. „BIG erhält in einem Stimmbezirk von Duisburg 35,71 Prozent!““

    Laschet is not amused.
    Dem geht der Stift.
    Aber das kosmetisch-chirurgisch-einzementierte Grinsen funktioniert noch,
    noch,
    entstehende und entstandene Risse sind kaum sichtbar.
    Lachen und Grinsen sind eine Waffe,
    sie symbolisieren:
    „Alles paletti!“

  38. @ Der boese Wolf 28. Mai 2019 at 09:18

    Es wird ja alles als rechts bezeichnet. Damit werden Patrioten zu Rechtsextremen und Neonazis gleichgestellt. So soll sprachlich alles verleumdet werden, was für uns ist.

  39. Ja, Ja, der Jens Riewa auch so eine Sprechpuppe der ARD.Bisher ist mir nur bekannt, das damals 13.8.1961
    Walter Ulbricht und seine roten Socken das Land gespalten haben, sie bauten die Mauer.
    30 Jahre später fiel diese, und ich möchte keine Mauer mehr haben, aber eine Grenze, die tagtäglich kontrolliert wer kommt und geht.
    Merkel und alle ihre Flachzangen aus dem Bundestag, die selten je in ihrem Leben einer Arbeit nachgegangen sind, wo kaum einer irgendeinen Abschluss im Leben schaffte, diese haben das Land komplett gespalten. Wenn man sieht, wie die Wessis heute wählen, die haben nichts begriffen und die haben Tag für Tag ihre Gehirnwäsche bekommen. Wenn die CDU nichts taugt, die Roten Socken der SPD auch nichts mehr bringen, dann eben die Grünen. AfD sind ja alles Nazis, das haben die ja jeden Tag im TV gesehen. Ein Glück, das meine Landsleute hier im Osten sich nicht mehr verarschen lassen, und das ist auch gut so. Wenn die alten Bundesländer mit der Asylantenflut und den täglichen Mord und Totschlag leben wollen oder können, bitte doch schön. Nehmt sie alle bei euch auf, und schließt wieder alle Grenzen nach den neuen Bundesländern. Dann haben wir hier unsere Ruhe und weniger Sorgen. Merkel gibs gratis dazu.

  40. Der boese Wolf
    28. Mai 2019 at 09:18
    hhr 28. Mai 2019 at 08:51

    Man kann den Begriff „rechtsextrem“ natürlich positiv auslegen. Wird aber bei den meisten nicht ankommen. Mich hat am Sonntagabend die Berichterstattung im ZDF aufgeregt, als allgemein von „rechtsextremen Parteien“ geredet wurde und sich jeder denken konnte, daß damit auch die AfD gemeint war. Im übrigen kann ich das Wahlergebnis für die AfD nicht nachvollziehen. Ganz ganz viele Menschen haben mir gesagt, sie wählen AfD und fast jeder, mit denen diese Menschen gesprochen haben, würden auch AfD wählen. Vor zwei/drei Jahren waren solche Gespräche undenkbar. Und selbst alte SPD-Wähler tendierten zur AfD. Klar, viele werden aber eben durch Äußerungen wie z. B. im ZDF abgeschreckt, wenn von rechtsextremen Parteien geredet wird. Weil es eben mit dem Nationalsozialismus in Verbindung gebracht wird. Da leisten die ÖR ganze Arbeit. Trotzdem hätte die AfD ein viel besseres Ergebnis einfahren müssen.

  41. Köln bald ohne Erzbischof? Wie man in der Domstadt munkelt, geht Kardinal Woelki jetzt nach Görlitz, als Exorzist. 🙂

  42. Im Staatsfernsehen betreibt man halt geistige Onanie. Was anderes kriegen diese geistig minderbemittelten Schlappschwänze ja nicht mehr hin.

  43. „ Was ist schlimm an „rechts“, „rechtspopulistisch“ und ja, auch an „rechtsextrem“?“
    ***************
    Theoretisch ist daran nichts schlimm. Aber der Begriff wird als Knüppel gegen alles was nicht mainstream ist als Stigma und wie die Nazikeule verwendet. Der Begriff hat hinterhältig von den Schornalisten einen Bedeutungswandel erhalten, so wie jede Kritik oder Ablehnung nur noch „Hetze“ oder „Haß“ ist.

  44. @ Pinneberg 28. Mai 2019 at 09:40

    Wölki geht für immer in den Vatikan. Dort sind 80% aller Priester schwul. So kann er weiter mit seinen Männern kuscheln.

  45. @ Arent 28. Mai 2019 at 08:36

    Die Bayern + ostdeutschen sollen sich einfach unabhängig erklären. Dann muss die Tagesschau leider auf die 17,50€ aus diesen Gebieten verzichten.

    Wieso die Bayern, die gehören doch mit ihrer verschissenen Seehofer-Söder-CSU-Mischpoke stramm zum System Merkel und das bayerische Volk lässt sich von diesen Gangstern verscheißern.

  46. Das AfD-Wahlergebnis spaltet
    Deutschland nicht, sondern jene,
    auch Rechte, die zwischen Ossis u.
    Wessis einen Keil treiben wollen.
    Spaltpilz Jürgen Elsässer läßt grüßen.

  47. Ich habe seit langem, wieder mal versucht, mir die Tagesschau anzusehen. 1 Minute har der Versuch gedauert. Die fingen an, alle Parteien aufzuzählen, alle ohne Adjektiv davor. Als die AfD dran war, kam nicht wie sonst üblich,
    die populistische AfD, nein, diesmal war es die europafeindliche AfD. Das war’s, und Tschüß, auf nimmer wieder sehen. Mir würden zu den anderen Parteien genug Adjektive einfallen. Die pädophilen Grünen zB, oder, die arbeiterverratende SPD, oder, die deutschlandverratende CDU.

  48. Natürlich versuchen die Medien ein überschwappen der AfD von Ost nach West zu verhindern.

    Dort die „tumben Zonis“ des Ostens und hier die „klugen Weltbürger“ des Westens.
    Und ja, diese Strategie geht zur Zeit voll auf. Hier in Süddeutschland gibt es noch eine riesen Erbengeneration, welche durch ererbte Immobilien für die nächsten 20 Jahre ausgesorgt haben. Die interessieren sich NULL für Deutschland oder gar Ostdeutschland. Das war übrigens auch schon vor dem Fall der Mauer so. Wer nicht gerade Verwandte im Osten hatte (wie ich), für den war die DDR so interessant wie ein Zonenland zwischen Ungarn und Rumänien.
    Ein Kollege meinte mal, welcher als 12-jähriger in den 80-er Jahren mit seinen Eltern aus Magdeburg nach Bayern übersiedelte, dass die ersten zwei Jahre in der Schule für ihn die Hölle waren. Als „DDR-ler“ lag er in der Hackordnung noch unter den kaum Deutsch sprechenden Jugos und Türken. Erst als er auf das Gymnasium wechseln durfte war dies vorbei.

    Genau hier setzen die Medien wieder die Axt an. Jeder Spross von Patriotismus zwischen Ost und West wird sofort abgehauen.

  49. Das politische Spektrum wurde dank Merkel und ihren medialen Mittätern nach links verschoben. So wurde aus „Mitte „ rechts und aus „rechts“ rechtsextrem. Und „braun“ und Nahzie wurde unmittelbar rechts von der Mitte angesiedelt, da hat kein Blatt dazwischen gepaßt! Und irgendwann wird die Mitte abgeschafft. Dann kommt neben links sofffort braun!

  50. Wer Deutschland wirklich schon seit Jahren ungehindert spaltet das sind Frau Merkel, Ihre willigen Helfer und hauptsaechlich die Gruenen. Die Roten neben der SPD spielen nur eine untergeordnete Rolle. Sie fallen hoechstens durch oft hirnrssige Aktionen und Forderungen auf. Dass die Stimmenzugewinne der AfD von den oeffentlich rechtlichen Presseorganen fast schon boesartig heruntergespielt werden ist weder fair noch verstaendlich. Und dafuer nmuessen wir sie zwangsweise auch noch nachgerade fuerstlich honorieren. In den neuen Bundeslaendern sind die Waehler schon etwas sensibler und koennen sich auch besser erinnern was zu DDR-Zeiten geschah. Die Umerziehung begann im Westen unmittelbar nach Kriegsende und ist noch immer nicht abgeschlossen. Neuerdings kam auch noch die nicht wegdiskutierbare Umvolkung hinzu. Die Folgen werden wir alle recht bakd zu spueren bekommen.

  51. Früher war die CDU etwas rechts. Durch Merkel rückte die Partei immer mehr nach links. Nun ist es eine Linksradikale Partei geworden. Alles in der Mitte z.b. AFD zählt nun als rechts.

  52. @ Wuehlmaus 28. Mai 2019 at 09:44

    Nicht zu vergessen: Merkel ist ein Ossi-Weib,
    ebenso die anderen Geschenke aus dem
    heiligen Osten Deutschlands: Wanka, Schwesig,
    Keller, Pau, Illner, Barrientos, Kipping, Wagenknecht,
    Giffey, Kahane; auch Männer: Gysi, Diaby, Thierse, Gauck

  53. Bin schon vor 10 Jahren vom Westen in den Osten gezogen; hier sind die besseren Deutschen, nicht völlig weichgespült im Kopf und sie haben aus der Geschichte gelernt.

  54. Nachdem das Öffentlich-Rechtliche Fernsehen mit einer wahren Propangandaschlacht über den Klimaschwindel den Grünen einen fulminanten Stimmenzuwachs beschert hat (und damit von den wahren Problemen abgelenkte) machen sie unbeirrt mit ihrem „Kampf gegen Rääächts“ weiter.
    Dabei wird nicht nur die Hammermethode „Nazikeule“ benutzt – es wird auch subtil die Meinung der Zuschauer „gebildet“.

    Obwohl allseits bekannt ist, dass die Parteienfarbe der österreichischen FPÖ Blau ist (genau wie die der AfD) entblödete sich der „parteipolitische Sprecher“ der ARD, Jörg Schönbohm, nicht, in einer Ergebnisgrafik den Balken der FPÖ braun darzustellen:

    https://www.bilder-upload.eu/bild-e04710-1559030415.jpg.html

    Ein Schelm, der Böses dabei denkt….

  55. …und sie sollte so lange weiter „spalten“ bis diese selbsternannten „Haltungsmenschen“ begriffen haben, dass sie AfD-Wähler und deren Anliegen ernst nehmen und deren politische Meinungsäußerungen in einer Demokratie zu akzeptieren haben.

    Man kann sich natürlich auch weiterhin moralisch Erhaben geben, die AfD und deren Anhänger weiter diffamieren und ausgrenzen, anstatt mit ihnen das Gespräch zu suchen. Dann wird die „Spaltung“ tatsächlich immer größer und eines Tages unüberwindbar.

  56. @ Wolfgang3741 28. Mai 2019 at 09:51

    Jahrzehntelang wählten die Ossis die SED/Die Linke.
    Wenn die AfD im Osten die Träume der Wechselwähler
    nicht erfüllt u. eine neue Partei kommt, dann
    wählt man dort eben die neue Partei oder wieder Die Linke:

    Die Linke

    Wenn man die Europawahl zur Grundlage nimmt, sind die Sozialisten eine ostdeutsche Partei geblieben – allerdings eine, deren Sockel mehr und mehr abschmilzt. Die besten Ergebnisse der Linken liegen zwischen 15 und knapp unter 20 Prozent wie in Suhl, Gera oder Märkisch-Oderland, es handelt sich allesamt um Landkreise in den neuen Bundesländern. Dort verdrängt die AfD inzwischen die Nachfolgepartei der PDS/SED als prägende ostdeutsche Partei. Im Westen konnte die Linkspartei in einigen Landkreisen bemerkenswert gut abschneiden: im hessischen Kassel etwa mit 7,4 Prozent; in Saarbrücken erreichte sie 6,7 Prozent, in Oldenburg 6,4 Prozent. Allerdings zeigte sich gerade im ländlichen Raum der alten Bundesländer, dass dort für die Linke wenig zu holen ist: Im oberbayerischen Traunstein entfielen nur 1,9 Prozent der abgegebenen Stimmen auf die Sozialisten. Zum Vergleich: „Die Partei“ des Satirikers Martin Sonneborn erreichte im selben Landkreis 1,4 Prozent…
    https://www.sueddeutsche.de/politik/europawahl-ergebnisse-deutschland-1.4464207

  57. John Kangal
    28. Mai 2019 at 08:27
    ARD + ZDF

    verbreiten halt Staatspropaganda. ARD + ZDF gehören zu dem links-multikulti Kartell, das Deutschland fest im Griff hat. Diese Leute fördern und unterstützen die Masseneinwanderung, die Islamisierung, die EU-Transferunion, die mediale Jagd auf Kritiker der Einheitspartei CDUSPDGrüneLinke.
    ++++

    Stimmt natürlich!

    Dieses Schweinepack ist ein Büttel der Linksgrünen mit Merkel an der Spitze!

  58. Kommunalwahl 2019 Diese 36 Kandidaten sitzen im neuen Stadtrat von Köthen

    CDU (22,19 Prozent, 8 Sitze)
    Linke (22,00 Prozent, 8 Sitze)
    SPD (18,89 Prozent, 7 Sitze)
    AfD (14,92 Prozent, 5 Sitze)

    https://www.mz-web.de/koethen/kommunalwahl-2019-diese-36-kandidaten-sitzen-im-neuen-stadtrat-von-koethen-32607338

    KÖTHEN-PROZESS: Angeklagte akzeptieren Urteil nicht

    Im Prozess um den Tod eines 22-Jährigen in Köthen haben die Täter Revision eingelegt. Damit geht der Fall zum Bundesgerichtshof.

    https://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/koethen-prozess-angeklagte-akzeptieren-urteil-nicht

  59. @ Maria-Bernhardine 28. Mai 2019 at 09:54
    Wuehlmaus 28. Mai 2019 at 09:44

    Nicht zu vergessen: Merkel ist ein Ossi-Weib,
    ebenso die anderen Geschenke aus dem
    heiligen Osten Deutschlands: Wanka, Schwesig,
    Keller, Pau, Illner, Barrientos, Kipping, Wagenknecht,
    Giffey, Kahane; auch Männer: Gysi, Diaby, Thierse, Gauck
    ————

    100 Punkte. Stasi lässt grüßen.

  60. Die Grünen kann man relativ einfach stoppen, wie in Schweden. Es muss jede Partei ihr Herz öffnen für den Klimaschutz. Die alten Ziele der Grünen aus den Anfängen sind wieder gefragt. Wer will hier im Land keinen Klimaschutz und keine sauberen Flüsse und Seen? Das will auch die AfD. Sie muss es aber auch formulieren. Die Jugend betitelt die AfD als „gegen-Klima Partei“. Wenn ich Wählerstimmen will, dann sollte ich auch relativ nahe am Strom parallel mit schwimmen. Wenn 6 Parteien „Klima“ wollen, dann haben die Grünen nicht mehr das Monopol auf das Thema! Merkel hat das auch kapiert und macht genau das heute! Das kann Merkel! Auf einen Zug aufspringen. Deshalb ist sie an der Macht!
    Merkel macht nichts selber. Sie springt nur auf, ähnlich einem Bock. Bockspringen!

  61. @Maria-Bernhardine 28. Mai 2019 at 09:54 :

    Ich glaube, die Liste der Rohrkrepierer ausm Westen ist bedeutend länger, die ist so lang, dass sie keine Ende nimmt und täglich neu geschrieben werden muss. Bestes Beispiel der CDU-Selbstdarsteller Ziemiak, die farblose AKK und auch die Ministerin, die gerade die Bundeswehr zu Grabe trägt. Zu den Knallchargen der SPD muss man gar nix mehr sagen.

  62. Meine Gratulation. Ich liebe Dresden auch mehr wie Berlin oder Köln! Ich kenne einige Wessis, die in den Osten ziehen oder ziehen werden! Wer kann, der macht!
    ___________________________________________
    thirty0.six 28. Mai 2019 at 10:01
    Bin schon vor 10 Jahren vom Westen in den Osten gezogen; hier sind die besseren Deutschen, nicht völlig weichgespült im Kopf und sie haben aus der Geschichte gelernt.

  63. Man kann doch diese Merkel-Idioten überhaupt nicht mehr ernst nehmen. Am besten gleich abschalten, weiterzappen, die lügen eh´.

  64. Wenn die Neger-, Araber- und Zigeunerdichte in den „Neuen Bundesländern“ genauso hoch wie in Westdeutschland wäre, dann hätte die AfD bereits heute dort weit über 50% Stimmenanteil!

    Und Höcke wäre schon bald der
    Kanzlerkandidat Nr. 1 für ganz Deutschland! 🙂

    Das linksgrüne Pack müßte dann wieder arbeiten gehen oder Sozialhilfe beziehen!

  65. Umgangssprachlich werden die neuen Bundesländer auch als „Ostdeutschland“ bezeichnet, worunter das gesamte Land Berlin oder teilweise nur das ehemalige Ost-Berlin fällt.

    Wo die Grünen in Berlin gewonnen haben:

    Mit Ausnahme von sechs Wahlbezirken innerhalb des S-Bahn-Rings sämtliche Briefwahlbezirke für sich gewinnen konnten. Den höchsten Wert erzielten sie mit 40,3 Prozent der Stimmen in ihrer traditionellen Hochburg Friedrichshain-Kreuzberg, wo „Die Partei“ mit 8,9 Prozent ihren stadtweiten Spitzenwert einfuhr. Der berlinweite Rekordwert der Bündnis-Grünen wurde dagegen in Tempelhof-Schöneberg registriert. Dort, im Wahlbezirk 118 an der Apostel-Paulus-Kirche, stimmten 53,5 Prozent der Wähler für die Öko-Partei.

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/ergebnisse-der-europawahl-wo-die-gruenen-in-berlin-gewonnen-haben/24388502.html

  66. Und jetzt kommt Murksel um die Ecke und will die Anstrengungen gegen den Klimawandel verstärken. Ein weiterer Sargnagel für die CDU und dieses Land. Ich könnte ehrlich gesagt nur noch kotzen. Soviel Dummheit, soviel Planlosigkeit, soviele falsche Konsequenzen.

  67. Bei einem privaten „Nachrichten“ Portal lief folgende Meldung im News Ticker:

    “ Union (CDU/CSU) stärkste Partei“ vor ….dann kam der Rest

    Das die Union mit nur insgesamt 28 % ihr schlechtestes Ergebnis aller Zeiten eingefahren hat, wird nicht erwähnt.

  68. Wieso helfen?

    Im Koran steht doch, daß man die Frauen züchtigen soll. Deshalb wird auch sie und nicht der Mann gemaßregelt.

    .
    „Unterpfaffenhofen

    25-Jährige brutal misshandelt – alle schauen, keiner hilft

    Ein 33-jähriger Mann schlägt und tritt in Germering auf eine 25-Jährige ein. Etliche Passanten bekommen der brutalen Vorfall direkt mit – statt einzugreifen maßregeln einige die junge Frau auch noch.“

    https://www.focus.de/regional/muenchen/muenchen-unterpfaffenhofen-25-jaehrige-brutal-misshandelt-alle-schauen-keine

  69. Mindy 28. Mai 2019 at 09:40

    Es ist eine ziemlich große Aufgabe, die Begriffe „rechts“, „rechtspopulistsich“, usw. positiv zu besetzen und es wird länger dauern, bis es bei jedem Durchschnittsmichel angekommen ist. Aber man muss endlich damit anfangen! Immer wieder übers rechte Stöckchen springen ist kontraproduktiv bis peinlich. Wie lange wollen wir denn noch die linken Lügen (z.B. Nazis seien rechts) mitmachen? Es ist längst höchste Zeit, dass Schluss damit ist und wir Aufrechten in die Offensive gehen. Dass die Propaganda die rechten Stöckchen hochhält, funtioniert nur, weil immer wieder drüber gesprungen wird. Passiert das nicht mehr, verschwinden ganz schnell die Begriffe aus der Propaganda, denn das ist dann ja für die Propaganda kontraproduktiv.

  70. Im ÖRE „Unterhaltungs-TV“ geht dann die Hetze gegen Bio Deutsche gleich weiter.
    Im ZDF Krimi „Reich oder Tot“ ermittelt eine Staatsanwältin mit Kopfwindel und iranischem Nachnamen ausschließlich gegen die deutschen Kripo Männer.
    Eine Falschaussage eines Kuff.nuckischen Verbrechers führt sofort zu einer Hausdruchsuchung bei einem Polizisten.
    Wenn das die Wirklichkeit wiederspiegeln soll, hätte die Polizei nichts anderes mehr zu tun.
    Allerdings bleiben im Laufe des Krimis auch einige arab. Verbrecher auf der Strecke.
    Hier die Staatsanwältin auf einem Foto:
    https://www.focus.de/kultur/kino_tv/dritter-teil-reich-oder-tot-nach-der-pass-wiedersehen-mit-nicholas-ofczarek-im-zdf-krimi_id_10764842.html

  71. Ach was ?? Die Tagesschau gibt es noch ? Und wer schaut die denn noch ? Will sagen ich als alter weißer Mann schaue schon lange diese Propagandasender nicht mehr. Man verliert da schnell den Bezug zu dieser Art Nachrichten (hähähä – Nachrichten habe ich tatsächlich geschrieben – Freud’scher Fehler – bitte um Nachsicht) und staunt dann wenn man so etwas liest.

    Aber als Elite kann ich das nachvollziehen. Wer Deutschland definiert, hat selbstverständlich das Recht zu entscheiden wer spaltet. Das Deutschland im Westen nicht nur gespalten ist sondern mittlerweile in verschiedene sich gegenseitig ausschliessende Ethnien zerfällt gehört in diesem Zusammenhang nicht zur Spaltung sondern zu einem Zusammengehörigkeitsgefühl der besonderen Art. Das muß mir dummen Ost-AfD-Wähler aber erstmal mittels Baseballschläger oder Wikingerbeil beigebracht werden.

  72. Gestern habe ich mal kurz ( Wortspiel !!) in die Debatte des österr. Parlaments zum Kurz Misstrauensvotums reingezappt.
    Es sprach gerade der Herr Hofer von der FPÖ.
    Total sachlich und unaufgeregt, ohne jedwede Polemik.
    So stelle ich mir vernünftige Parlamentsarbeit vor,
    nicht das Gekreische der Grünen Versager um Bundestag.

  73. hhr 28. Mai 2019 at 09:41

    „ Was ist schlimm an „rechts“, „rechtspopulistisch“ und ja, auch an „rechtsextrem“?“
    ***************
    Theoretisch ist daran nichts schlimm. Aber der Begriff wird als Knüppel gegen …“

    Deshalb ist es so wichtig und allerhöchste Zeit, die Begriffe positiv zu definieren, was ziemlich leicht fällt, und diese Definitionen bei jeder Gelegenheit zu transportieren. Sonst hängt man weiter in der Zwickmühle. Nur so kann man der Propaganda die Wirkung dieser „Waffe“ entreissen. Freiwillig hergeben werden sie sie sonst nicht. Da kann man bis zum St. Nimmerleinstag warten.

  74. Ich frage mich nur wieso die Merkel Partei wieder so viele Stimmen im Osten bekommen hat.
    Die linkspopulistischen Blockparteien CDUSPDFDPLinkeGrüne sind gegenüber der AfD immernoch zu stark. Solange es sich nicht die Waage hält, wird es nicht besser werden.

  75. @Maria-Bernhardine 28. Mai 2019 at 09:54 :
    Es ist sachlich falsch Merkel als Ostdeutsche zu bezeichnen. Sie stammt nun einmal aus Hamburg. Niemand aus der Regierungsebene ist wirklich aus der ehemaligen DDR.
    Im Gegensatz dazu sitzen bei uns im Landtag, Kreistag, in den Staatsanwaltschaften, Richterstuben Westdeutsche, die sich nicht durchringen können Redlichkeit durchzusetzen. Die westdeutsche Besatzung und Bevormundung bis in die kleinste Einheit ist nach nunmehr 30 Jahren nach der friedlichen Wende unerträglich.
    Was hat uns diese Demokratie gebracht? Es beginnt mit D wie Diskriminierung und endet mit E wie Enteignung. Mittendrin haben wir M – Massenarbeitslosigkeit, K – Krieg, O – Organisierte Kriminalität und R – Rechtlosigkeit.
    Wählerschelte gehört ebenso zum westdeutschen Repertoire der Demokratie. Wir sind es leid immer und immer wieder von Westdeutschen Hetzern beleidigt zu werden.
    Kümmert euch lieber um Mörder, Räuber, Diebe und Vergewaltiger.

  76. Wer die Tagesschau guckt, um sich allen Ernstes über das Geschehen in der BRD und in der Welt zu informieren, kann getrost als hirntot bezeichnet werden.

  77. Die AfD spaltet Deutschland? Nein, das nennt man Demokratie!

    Und wenn überhaupt sind Merkel und die Medien schuld an der Spaltung. Die AfD ist nur eine Gegenreaktion auf die Entwicklung in Deutschland. Dass eine Partei wie die AfD entstehen konnte, zeigt, dass die Demokratie noch instand ist.

  78. Bio-Kartoffel 28. Mai 2019 at 10:24

    Berlin: In mehreren der traditionell von den Linken dominierten Wahlbezirken des Stadtteils setzten sich die Grünen durch, erzielten beispielsweise in Biesdorf mehr als 21 Prozent.
    *************************************************************
    In Hamburg genau das Gleiche.
    Massive Gewinne der Grünen in allen Bezirken.
    Die Leute drehen anscheinend völlig durch und haben jeden Bezug zur Realität verloren.
    In Altona ist die CDU sogar mit einem Greta Clon angetreten, hat aber nichts genützt.
    Na gut, ein bischen hübscher ist die CDU Greta schon, aber auf den Wahlplakaten lächelt sie nicht,
    und ihre Ohrringe mit Bommeln dran kann man von weitem für Zöpfe halten.
    https://www.cdu-altona.de/aktuelles/bezirksabgeordnete-vor-ort-antonia-haufler-20190225.html

  79. Wolfgang3741 28. Mai 2019 at 09:51
    Wer Deutschland wirklich schon seit Jahren ungehindert spaltet das sind Frau Merkel, Ihre willigen Helfer und hauptsaechlich die Gruenen.„
    **************
    Jeder, der Gespräche mit der Afd ablehnt, spaltet!
    Jeder, der Afd Fahrzeuge anzündet, spaltet!
    Jeder, der Afd Demos oder Versammlungen behindert, spaltet.
    Jeder, der Afd Mitglieder verletzt, ihre Häuser beschädigt , spaltet.
    Jeder, der Vermieter von Afd versammlungslokalen bedroht, spaltet.
    Jeder, der Afd Mitglieder des Restaurants verweist, spaltet…usw!

  80. # zarizyn 28. Mai 2019 at 10:34:

    Dem deutschen, nichtswissenden TV- Zuschauer geht es wie dem Frosch im Glas: Auch wenn er gekocht wird, merkt er es nicht. Die tagtäglichen unterschwelligen Beeinflussungen des Unterbewußtseins ist seit Jahren Masche, um uns an die Überbevölkerung mit kulturfremden zu gewöhnen.
    Das habe ich vor vielen Jahren bemerkt als meine heute erwachsenen Töchter Kinderfernsehen geguckt haben und in jeder Fernsehsendung mindestens ein türkisches und ein asiatischen Kind dabei war.

  81. „BIG-Partei“

    Der heimliche Staat im Staat wird für einige unheimlich, un-heimlich.
    Da warense widder e bissl zu früh, wie mit ihrem Jihad.

  82. @ hhr 28. Mai 2019 at 09:41

    Nachtrag:

    Wenn wir hier auf PI endlich damit anfangen, die Rechtsbegriffe positiv zu defninieren und zu besetzen, wird es auch ziemlich schnell bei der AfD ankommen (In meinem KV ist es schon angekommen) und dann haben wir praktisch schon gewonnen. Wenn nämlich die Frage was „rechts“ und „rechstpopulistisch“ genau bedeuten, im BT gestellt wird und zur Dikussion führt, wo man die Definitionshoheit inne hat.

  83. Die Erklärung liegt im GEZecken Terror!
    Dieser sichert Gehälter bis 400 000 € per Anno.
    Der Intendant z.B. verfügt noch über 220 000€ pA „Bürogeld“ ohne Ausgabennachweis.
    Im Durchschnitt für die ÖR Mitarbeiter über 9 ooo€ pro Monat.
    Während Armutsrentner sich um Pfandflaschen balgen müssen!

  84. Die gute Nachricht:
    Bei uns in der Gemeinde ( Landkreis südlich von Hamburg, gehört aber zu NDS), und auch in den Nachbar Orten, wurden keine AfD Plakate zerstört.
    Die schlechte: es gab gar keine, nicht ein Einziges.
    Dafür jede Menge NPD Plakate, von Welchen komischer weise sehr viele „überlebt“ haben.
    Für mich ein Beleg, das es den „Anderen“ nicht um die Bekämpfung von vermeintlichen Natsiehs geht,
    sondern einzig und alleine darum, die AfD zu verhindern bzw. zu behindern.

  85. Das lustige: auch wenn Du die Glotze aus dem Fenster wirfst zahlst Du trotzdem.

    Schon wenn ich deutsche Nachrichtensprecher sehe, läuft es mir kalt den Rücken runter und sobald sie das Maul aufreißen schlägt einem stinkige Boshaftigkeit entgegen.

    Auf Youtube werde ich mit GEZ-Kanälen bombardiert, die ich schon vor Jahren geblockt habe. Wer sich darüber aufregt wird in die rechte Ecke gestellt.

    Deutscher Spielfilm trieft vor Ideologie und läßt Hollywood diesbezüglich alt aussehen. Selbst wohlmeinende Kritiker bemerken oft, dass das ganze doch etwas hölzern und konstruiert wirke. Gute Filme zeichnen sich dadurch aus, dass sie in Deutschland nicht erhältlich oder nur zerschnitten und dumm synchronisiert zu sehen sind.

    Man sagt es nicht, aber man denkt es: Deutsche sind Hinterwäldler und leben in einem Tal der Ahnungslosen. Medien und Politik generell nicht zu trauen ist für sie „‚Verschwörungstheorie“, kein guter Rat fürs Leben.

    Wenn sie „erwachen“ sind es dann aber wirre YouTube Videos, die zur „Wahrheit“ werden. Und die Erde wird dann flach und der Drachenlord hat in 5 Jahren eine Samstag Abend Show im TV. Qualitativ sicher besser als der schlechte Schlagersänger, wegen dem in meinen Alpträumen „Cherry Cherry Lady“ auf Dauerschleife läuft. Aber was müssen sich die Importmuslime bei all dem Unfug denken?

  86. AfD-Hinterhalt und gefährlicher Angriff auf Linke in Freiburg

    Am 16.05.2019 gegen 20:45 Uhr attackierten die AfD-Gemeinderatskandidaten Dubravko Mandic und Robert Hagerman auf der Kaiserstuhlbrücke bei der Freiburger Messe einen Radfahrer und verletzten ihn. Die AfDler hatten nahezu ausschließlich auf der Brücke provozierende Wahlplakate aufgehängt und warteten in einem Hinterhalt auf Linke, die versuchen würden, die Plakate abzuhängen. In Freiburg wenig verwunderlich geschah dies auch nach kurzer Zeit, wie von den beiden AfDlern erhofft. Mandic als Fahrer und Hagerman als Beifahrer fuhren in einem Mercedes aus ihrem Versteck auf die Brücke, stiegen aus, brüllten die Linken an, hielten ihre Fahrräder fest und riefen dann die Polizei. Ein unbeteiligter Fahrradfahrer stoppte und fragte nach dem Grund der aggressiven Festhaltesituation. Er wurde wegen eines linken Aufklebers an seinem Rad sofort verbal von den beiden AfDlern angegangen und von Hagerman in ein Gerangel verwickelt.

    https://autonome-antifa.org/?article371

    Mandic in den Freiburger Stadtrat für die AfD gewählt

    https://youtu.be/DqqDDj053a8

  87. Joachim Nettelbeck 28. Mai 2019 at 10:39
    Es ist sachlich falsch Merkel als Ostdeutsche zu bezeichnen.
    —————————
    Wikipedia schreibt zu Merkel:
    Noch 1954, einige Wochen nach der Geburt der Tochter, siedelte die Familie von Hamburg in die DDR über. Für die Evangelische Kirche in Berlin-Brandenburg trat Horst Kasner im Dorf Quitzow (heute ein Ortsteil von Perleberg) eine Pfarrstelle an. Angela Merkel ist ebenfalls evangelisch.
    Der Herr Vater siedelte freiwillig in die SBZ um. Das Töchterlein wurde ostzonal sozialisiert. Mal beschäftigen mit der Stasi und ihrem Einfluss bis 1989 bei der westdeutschen Friedensbewegung und den Grünen. Seilschaften über Seilschaften. Diese Seilschaften zogen MehrKill an die Spitze der Macht.
    Immer schön bei den Fakten bleiben liebe Zonis.

  88. …. und für dieses tendenziöse Gelabere werden mir GEZ Gebühren aus dem Leib geprügelt!
    Schon Ende 2014 hat das Bundesministerium der Finanzen festgestellt, daß die GEZ abgeschafft gehört:
    http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/Broschueren_Bestellservice/2014-12-15-gutachten-medien.pdf?__blob=publicationFile&v=4

    @Der boese Wolf
    „ Was ist schlimm an „rechts“, „rechtspopulistisch“ und ja, auch an „rechtsextrem“?“
    „populistisch“ hat eine negative Konnotation, deswegen wird es verwendet. Meinetwegen, dann bitte auch „Die Linke“ als „linkspopulistisch“ bezeichnen. Das gleiche gilt für das Wort „linksextrem“, das ich nirgendwo lesen kann.

  89. Das erfolgreichste Ziel des
    „Marsches durch die Instituionen“ waren für die altgrünen komunistischen Studienabbrecher der
    „Öffentliche Rundfunk“ und die Redaktionsstuben.

  90. Wenn einer dieses Land gespalten hat, dann ist das diese unprofessionelle auch bei den Hohlköpfen
    ( GROKO ) genannt, mit ihrer Führerin Merkel!

  91. Das Spalten und Zersetzen ist Stasi-Politik die ja längst in nicht nur Deutschland praktiziert wird, nämlich dort, wo sich der kommunistischen Sozialismus festgefressen hat, um diese Region dann besser übernehmen zu können. Einfach gesagt ist bzw. war es Stalins Praxis. Erst soll man sich gegenseitig kaputt machen um es dann als Rest in besitz nemen kann, ohne eigenen Kräfte dafür in größerer Gefahr zu bringen. Denn die ganze Welt soll ja kommunistisch werden. Doch dann streiten sich diese mit dem Islam der das gleiche will und stramm dabei ist es zu verwirktlichen.

  92. hhr 28. Mai 2019 at 09:41
    „ Was ist schlimm an „rechts“, „rechtspopulistisch“ und ja, auch an „rechtsextrem“?“
    Wir leben in einem linkspopulistischen Staat und solange das so ist wird man den Begriff von den Politikern und ihren Leitmedien immer wieder hören.

  93. Fakten:
    Die Medien, allen voran die TAGESSCHAU spalten das Land.
    Die populistischen politischen Parteien, allen voran die GRÜNEN, spalten das Land.
    Die Asyltouristen, allen voran die Vergewaltiger und Messerstecher, spalten das Land.
    Die Ideologen, allen voran die Forderasiaten und Sprenggläubigen Bückbeter, spalten das Land.

    EINIGKEIT UND RECHT UND FREIHEIT FÜR DAS DEUTASCHE VATERLAND und zwar dalli-dalli!
    Wir müssen uns unser Land zurückerobern.
    Euer
    Hans.Rosenthal

  94. Kann ein totalitäres Regime mit seinen Mitteln und Methoden aus einem totalitären einen demokratischen Staat machen? Vermutlich ja, aber warum sollte es?

    Kann eine demokratisch gewählte Regierung aus einem demokratischen Staat einen totalitären machen? Aber mit Sicherheit. Wir sehen, hören und lesen es ja jeden Tag.

  95. In einigen ostdeutschen Großstädten wurden vor der EU Wahl flächendeckende Wahlbeobachtungen angekündigt und auch durchgeführt.
    Dort schnellten die AfD Stimmen in die Höhe.
    Während in westlichen Großstädten möglicherweise die niederträchtige anti AfD Hetze bei einigen grünspanigen Wahlauszählern auf fruchtbaren Boden fiel?

  96. „…nicht das Gekreische der Grünen Versager um Bundestag.“

    An dem Verhalten vieler Grünen Proleten, pardon, Abgeordneten im BT sieht man wer diese Partei wählt, bzw wer dieser Partei angehört. Ich hoffe Patrioten haben nicht nur Samthandschuhe.

  97. Kirchhofen (Südwestdeutschland) ist bunt.
    25.05.2019 Kunterbuntes Treiben beim Schloßgrabenfest
    Ein somalischer Frühaufsteher sticht um 5 Uhr Morgens einen Feuerwehrmann nieder. Er erleidet lebensgerfährliche Verletzungen. Vermutlich wollten die Einheimischen, dem somalischen Staatsgast der Kanzlerin, um diese Zeit noch kein Frühstück servieren. Ob es dafür rassistische Hintergründe gibt, muß die Polizei noch aufklären. Laut den Veranstaltern des Hocks brachten dieses Jahr viele Besucher eigene Getränke mit und ließen Müll zurück. Es sei zu Trinkgelagen im Weinberg gekommen. „Das war extrem. Aber das Problem ist bei vielen Festen in der Gegend bekannt“, sagte Patrick Röttele vom Tischtennisclub Ehrenkirchen. https://www.badische-zeitung.de/feuerwehrmann-bei-schlossgrabenhock-in-kirchhofen-lebensgefaehrlich-verletzt

  98. So jetzt reicht es aber wie hier auf uns westdeutschen afd lern rumgehackt wird es gibt auch hier im westen genug leute die die afd gewaehlt haben und sich nicht verarschen lassen ausserdem wo waehrt ihr denn ohne unsere soli kohle aus dem westen und unsere afd stimmen aus dem westen die stinken ja auch nicht also mal schoen auf dem boden bleiben und sich die arroganz sparen.ich finde es unglaublich das die afd ler aus dem westen jetzt mal so einfach hier im westen verrecken sollen so nach dem motto uns doch hier im osten egal.schoenen dank auch fuer gar nichts.

  99. Was das Wahlergebnis der Grünen angeht:

    Viele „wahre Gläubige sind wohl von der spd zu den Grünen gewandert.
    Bei der spd war nach der Schulz-Kür…
    https://caching-production.jetzt.de/attachments/273413073693123881-martin-schulz-dpa.full.jpg

    (o.k., die hwawwen halt´n Blödmann gebraucht, Gabriel und Steinmeier hatten sich verpisst)
    …nichts mehr zu holen.

    …übrigens und nebenbei: (nicht „so“ wichtig, „Schnee von gestern“)
    S o (ein Artikel eines „Pa-Trick“:
    „Jetzt!“……ewe!
    https://www.jetzt.de/politik/martin-schulz-ist-die-anti-these-zur-afd
    klangen einige Kommentare 2016.

  100. @ Bio-Kartoffel 28. Mai 2019 at 11:01

    BIG Partei wird unsere Zukunft sein ! Warum sollten die Migranten auch langfristig deutsche Parteien wählen?

    Gute Nacht Deutschland.

  101. Flyer-Aktion gegen AfD-Spitzenkandidatin
    Schmutzige Aktionen begleiteten den Wahlkampf in Stuttgart

    In einem großen Studentenwohnheim, in dem die Kandidatin lebt, wurden Flugblätter verteilt, in denen es heißt: „Zeigt Ihr, dass Sie hier nichts verloren hat.“ Die Aktion trägt die Handschrift von Stuttgarter Antifa-Aktivisten, die in der Vergangenheit bereits in ähnlicher Art und Weise gegen AfD-Politiker vorgegangen waren.

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.flyer-aktion-gegen-afd-spitzenkandidatin-schmutzige-aktionen-begleiteten-den-wahlkampf-in-stuttgart.65e04cf7-fb44-4423-a54b-ee28ebe1934c.html

  102. DDR!

    Willkommen auf dieser Website soll die DDR-Naziszene und Antifabewegung in der DDR dokumentieren werden. Sie soll ein Beitrag zur Aufarbeitung der DDR-Geschichte sein und mithelfen die Erinnerung nicht sterben zu lassen.

    https://www.antifa-nazis-ddr.de/

  103. (2013) IM „Bachmann“ notierte auch einen Vorfall, den Reuth und Lachmann als Beleg dafür heranziehen, dass Merkel als Nachwuchsfunktionärin und Mitglied der Akademie zur „Elite im SED-Staat“ gehörte.

    Andr Skopp: Frau Merkel: Politik und DDR-Aktivitäten

    Zweifelsohne muss man die Verhältnisse in der DDR berücksichtigen, wenn auch eine Aufarbeitung und Offenlegung auch im Falle Merkel auf sich wartet. Die Akte IM Erika wurde anders bei Gysi zur Verschlusssache erklärt, wobei Frau Merkel damals im Institut für phys. Chemie mit dem Sohn des Regimekritikers Havemann das Büro teilte. Nur wenige DDR-Bürger waren so involviert und Frau Merkel war ggü. dem Biographen Langguth vom Weg des Kommunismus überzeugt. Frau Merkel beweist dabei eine große Anpassungsfähigkeit und ein sprachliches Geschick bei der Darstellung von Kehrtwendungen und beim Wechsel vom Alternativlosen. Intern gibt es in der CDU, die ganz auf Merkel zugeschnitten und nahezu zu einer Art Kanzlerwahlverein wurde, kaum Kritik, was fast 100 % Zustimmung zeigen.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/tid-31300/titel-das-leben-der-anderen-angela-merkel-stasi-akte-merkel_aid_994336.html

  104. „Freiburgs OB Horn befürchtet wegen AfD raueren Umgang im Gemeinderat…“

    Hoffentlich!
    Ich bin gespannt wie die übrigen Ratsmitglieder die Herren von der Afd kultursensibel ausgrenzen werden. Hoffentlich sind die Afd Herren dann nicht zimperlich und haben stets genug Salz dabei, um sie den Etablierten in die Wunden zu reiben!

  105. Ist Euch schon mal aufgefallen, daß die meisten höheren Posten in Mitteldeutschland von „Wessis“ besetzt sind? Nicht daß wir dümmer wären, nein, wir sind offenbar nicht so leicht mit Geld zu manipulieren.
    Auch an den Unis die Professoren, viel mehr „Wessis“, die uns „erziehen“ sollen.
    Heute morgen versuchte eine Politikwissenschaftlerin einer mitteldeutschen Uni, natürlich „Wessi“, das gute Abschneiden der AfD zu erklären. Es wird von diesen Leuten immer nach dem geforscht, was sie seit 1949 eingeimpft bekamen: nach materiellen Ursachen.
    Keine macht sich einmal die Mühe zu ergründen, warum wir anders ticken? Daß das vielleicht nichts mit Geld zu tun haben könnte, sondern daß wir Angst um unsere Volksgemeinschaft haben? Auch mit wenig Geld haben wir in der DDR zusammengehalten und im bescheidenen Maßstab unsere Gemeinsamkeiten gepflegt. Diese Gemeinsamkeiten sind heute in Gefahr.
    Wir sehen die Entwicklung klarer kommen und dagegen wehren wir uns beizeiten. Im Westen ist das über viele Jahre nicht notwendig gewesen. Deshalb ist dieser „7. Sinn“ noch etwas verkümmert. Aber langsam dämmert es auch den vielen „Gutbürgern“, daß etwas schief läuft im Lande. Noch sind sie empfänglicher für Zeitungs- oder TV-Schlagzeilen. Aber das wird, glaubt mir!
    „Geht, trefft das Unheil weiter weg vom Haus! Und schlagt es dort, eh‘ es zu nahe kommt!“ (W. Shakespeare)

  106. Auch der Herr Riewa gehört auf die Liste – für später. Keiner zwingt ihn, diese „Arbeit“ zu machen. Warum arbeitet er nicht mit den Händen, z.B. im Gleisbau?

  107. @ thirty0.six 28. Mai 2019 at 10:01

    Ups, neue Besserdeutsche! Wissen Sie
    überhaupt, wie spaltend Ihre Einlassung ist.
    Wer „richtig“ wählt, sei der bessere Mensch.
    Das ist lediglich die Umkehrung der roten u.
    grünen Deutscheneinteilung. In der DDR mußte
    man richtig wählen u. anschwärzen, um ein
    besserer Deutscher zu sein. Im Hitlerreich war
    es auch von Vorteil das „braune“ Parteibuch zu
    haben; es war Sozialistenrot. Rot = Braun!

    Insgesamt wird die Zahl der Bundesbürger, die im Laufe seines Bestehens im Dienst des MfS standen, auf rund 12.000 geschätzt.[5] Von diesen waren viele ehemalige Bürger der DDR, die im Auftrag des MfS in die Bundesrepublik Deutschland übersiedelten. Der Großteil dieser IMs war jedoch in der Bundesrepublik geboren und arbeitete aus Sympathie mit der DDR für das Ministerium für Staatssicherheit.[17]

    2010 errechnete eine Studie von Helmut Müller-Enbergs für das Jahr 1989 die Zahl von 189.000 inoffiziellen Mitarbeitern.[7] Somit kam auf 89 DDR-Bürger ein IM.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Inoffizieller_Mitarbeiter#Zahl_der_inoffiziellen_Mitarbeiter
    Die IM waren überwiegend männlich[18]…
    Als Motive für die Kooperation nennt Helmut Müller-Enbergs vor allem politische Ideale. Geld habe nach seiner Einschätzung nur eine untergeordnete Rolle gespielt, auch erpresste Zusammenarbeit mit dem DDR-Spitzelapparat sei selten gewesen.[20]

  108. Ich brauche jedenfalls keine durch Zwangsbeiträge finanzierten Propagandisten, welche das Denken vorgeben wollen!
    Nicht die AfD SPALTET, sondern DAS weshalb die AfD überhaupt nodwendig wurde! Grünlinge die mit nachweislichen Lügen und Unterstützung der grünschranzigen Medien eine Klimapanik verbreiten und eine Gesteskarnke zur Ikone hochjubeln, die Schulwschwänzerei für eine Lüge verteidigen und dem Irrfgauleb anhängen, dass Deutschland die Welt retten kann. Rechts- und Vertragsbruch als Regieren zu bezeichnen ist mehr als peinlich und drreist und dabie meinen es wird schon keiner merken, zeigt die abgrundtiefe Dummheit dieser Systemlinge.

  109. Das ihr aus dem osten feinere antennen habt das ist ja schliesslich nicht euer verdienst sondern den umstaenden im osten geschuldet unter denen die leute leben mussten.wir im westen koennen nichts fuer 70 jahre gruen linke gehirnwaesche die ja ausserdem laengst nicht jeden im westen betrifft.

  110. Bio-Kartoffel 28. Mai 2019 at 11:07
    Flyer-Aktion gegen AfD-Spitzenkandidatin
    Schmutzige Aktionen begleiteten den Wahlkampf in Stuttgart“

    In einem großen Studentenwohnheim, in dem die Kandidatin lebt, wurden Flugblätter verteilt, in denen es heißt: „Zeigt Ihr, dass Sie hier nichts verloren hat.““
    ************
    Da stellen sich mir die Haare auf! Das ist für die Kandidatin eine kleine Reichskristallnacht, liebe Antifa! Ist es wieder so weit in Deutschland?

  111. Besserdeutsche im Osten? Wirklich?

    MfS und Antifa sind zwei Seiten einer Medaille zur Zersetzung, Verfolgung, Verleumdung, Einschüchterung, Rufmord und Mord. Mord war Teil des MfS-Werkzeugkastens und war Kernelement des Antifa-Familienmitgliedes RAF.

    1989 riefen Millionen in der ganzen DDR „Stasi in die Produktion!“ Das klappte nicht immer. Immer öfter trafen SED-Opfer in Arbeitsämtern und Verwaltungen auf ehemalige Peiniger.

    Manche ehemalige IMs landeten sogar ganz offiziell in den demokratischen Parteien der Bundesrepublik und konnten und können so die Politik mit-beeinflussen. So beispielsweise Angela Marquard, die ihr Herz der Stasi ausschüttete und schon lange das SPD-Ziehkind Andrea Nahles‘ ist.

    https://www.theeuropean.de/gunter-weissgerber/14676-was-haben-mfs-und-antifa-gemeinsam

  112. @ Tolkewitzer 28. Mai 2019 at 11:19

    Ja, die heiligen Ossis, die Bessermenschen, gell!
    Die sozialistisch sozialisierten Bescheidenen! 😛
    Meine Mutter würde sagen: „Eigenlob stinkt!“

    MEHR HIER:
    Maria-Bernhardine 28. Mai 2019 at 11:22

  113. @ Paul66 28. Mai 2019 at 11:24

    Nein. Im freien Westen gab es keine Stasi-Methoden, deshalb sind Wessis nicht auf diese Intrigen sensibilisiert!

  114. Bis auf die Region Münster/Osnabrück und die links-grün-versifften Unistädte hat die AFD auch im Westen sehr gut abgeschnitten!

  115. @ Paul66 28. Mai 2019 at 11:24

    Genau, die Verherrlichung der Ossis ist
    geradezu peinlich! – Die ersten u. größten
    islam- u. merkelkritischen Blogs u.
    Internetzeitungen sind von Wessis
    gegründet worden.

  116. @ Bio-Kartoffel 28. Mai 2019 at 11:27

    Die Stasi operierte auch im Westen, steckte
    auch hinter den Studentenunruhen u.
    Kulturrevolution, ließ Benno Ohnesorg ermorden, also
    irgendeinen Studenten, um der sozialistischen
    Bewegung im Westen einen Märtyrer u. Aufschwung
    zu verschaffen. Finanzierte die Schlägerin Klarsfeld
    u. mindestens die DKP.

    Insgesamt wird die Zahl der Bundesbürger, die im Laufe seines Bestehens im Dienst des MfS standen, auf rund 12.000 geschätzt.[5] Von diesen waren viele ehemalige Bürger der DDR, die im Auftrag des MfS in die Bundesrepublik Deutschland übersiedelten. Der Großteil dieser IMs war jedoch in der Bundesrepublik geboren und arbeitete aus Sympathie mit der DDR für das Ministerium für Staatssicherheit.[17]

    2010 errechnete eine Studie von Helmut Müller-Enbergs für das Jahr 1989 die Zahl von 189.000 inoffiziellen Mitarbeitern.[7] Somit kam auf 89 DDR-Bürger ein IM. (WIKI)
    MEHR IN MEINEM KOMMENTAR VON 11.22 UHR.

  117. Tolkewitzer 28. Mai 2019 at 11:19
    Ist Euch schon mal aufgefallen, daß die meisten höheren Posten in Mitteldeutschland von „Wessis“ besetzt sind?
    ——————————-
    Ich stimme ihnen zu, was die breite Masse, sprich das Volk, angeht, nicht aber die Nomenklatura der DDR. Im Westen traten die 68er ihren langen Marsch durch die Institutionen an, gesponsert von der Stasi. Der BW Ministerpräsident Kretschmann war seinerzeit in K-Gruppen aktiv. Sie himmelte Mao an, Trotzki und Stalin. Der einfache Arbeiter hier, entgegnete seinerzeit Schülern und Studenten: Dann geht doch rüber in die DDR. Viele Intellektuelle sahen die DDR als Paradies an, fernab der Realität. Die von der Stasi gesteuerten 68er haben in Ämtern und Bildungseinrichtungen tiefe Spuren hinterlassen.
    Natürlich konnte dann nicht hingenommen werden, dass kritische DDR-sozialisierte in leitende Posten kamen und kommen. Die rot-gründe 68er Brut will unkritische MitläuferInnen, alles andere wird eliminiert.
    Was Sie beschreiben ist der Nachhall des Echos, das einst die Stasi in die 68er Landschaft blies.
    Während die Leute, Volk, im Osten sich immunisieren konnten, verseuchte der Stasiinfekt über die hochinfizierten 68er Intellektuellen hier alles.
    Dass das Volk der neuen Bundesländer daran keine Schuld hat, steht ausser Frage. Doch gilt es vehemment und schonungslos die eigentlichen Verursacher(Innen) zu benennen und nicht die Wessis schlechthin.

  118. Die DDR definierte sich als „antifaschistischer (Antifa) Staat“ nicht die BRD.

  119. Stechrochen 28. Mai 2019 at 08:59; Nicht nur die Steuer. Bei einer selbst bezahlten aber über die Fa. mit leichten Vorteilen (zum Abschlusszeitpunkt) abgeschlossenen Zusatzrentenversicherung schlägt die Krakenkasse voll zu, indem sie darauf 100% Beiträge kassiert. Ich weiss jetzt nicht in welcher Höhe, wird wohl irgendwo bei 15% liegen. heisst, die 2 oder 3% höherer Auszahlungsbetrag durch den Gruppenversicherungsvorteil (und übrigens auch schon 15% Sozialabgaben die vom Lohn dafür abgezogen wurden) kriegt der Versicherungsnehmer rund 1/3 weniger ausbezahlt als ihm eigentlich zusteht.

    deruyter 28. Mai 2019 at 08:59; Also, bei uns im Westen läuft doch die linke Propaganda auch schon seit den 50ern. Das ZDF wurde ja ursprünglich gegründet, weil den damaligen Verantwortlichen die ARD zu weit links war. Aber nach ganz kurzer Zeit hatten natürlich auch dort die Neokommunisten das Ruder übernommen. Ist auch ganz klar, es gibt halt nur ne Handvoll Journalisten und Rundfunkschulen. Dort hocken natürlich linke und geben ihr Weltbild an die Schüler weiter. Ob man das studieren kann, weiss ich jetzt nicht, aber wies an den Unis politisch aussieht ist allen bekannt.

    Der boese Wolf 28. Mai 2019 at 09:18; Also wirklich, als ob volkstümlich keine Beleidigung für jeden kulturverweigernden Linken ist.

    Haremhab 28. Mai 2019 at 10:04; Muhaha, die fragen sich ob ein Mitglied der Grünen nächster BK wird. Dabei haben wir schon 13 JAhre ne grüne in vielfacher Hinsicht als BK zu ertragen.

    zarizyn 28. Mai 2019 at 10:34; ÖuR und Krimis, vergiss es. Eventuell noch die ganz alten, aus Zeiten wo Hannelore Elsner als Südseeschönheit wissen wollte, wie weisse Männer küssen. Es werden ja gelegentlich mal die älteren Hitchcock Krimis wiederholt. Die kann man sich noch anschauen, aber auch nicht zu genau, sonst merkt man, wie schlecht gemacht auch die schon waren. Z.B. waren im englischen Polizeirevier ne Menge deutscher Steckdosen zu sehen, wahrscheinlich auch Telefone, da weiss ich nicht, wie die englischen damalas aussahen, aber ziemlich sicher nicht, wie das deutsche Modell in grün, orange, bzw ursprünglich Elfenbein.

    kalafati 28. Mai 2019 at 10:50; Dazu kommt, dass ihre Mutter Polin oder sowas war. Auch ein Türke der hier in Deutschland geboren ist, ist und bleibt ein Türke. Siehe Cotzdemir.

  120. .

    Betrifft: Blut-rote ARD; „Wenn der Faschismus (*) wiederkehrt, …

    .

    1.) … wird er NICHT sagen: Ich bin der Faschismus. SONDERN:

    2.) Hier ist das Erste Deutsche Fernsehen mit der Tagesschau, guten Abend.“

    3.) * = Ignazio Silone

    .

  121. Wenn wieder zusammenwächst, was zusammen gehört

    Ist es nicht so, dass die DDR die BRD übernommen hat, indem sie den Einsturz nur vortäuschte, statt die Proteste gewaltsam niederzuschlagen und sich damit in Frage zu stellen, auf die Unterwanderung und Übernahme des großen Nachbarn begeben hat? Denn es ist ja schon auffällig, wieviele Ex(?)-Stasi und Ex(?)-SED-Leute hier in Politik und Medien untergekommen sind und hohe Posten bekleiden.

    http://www.danisch.de/blog/2019/03/08/wenn-wieder-zusammenwaechst-was-zusammen-gehoert/

  122. Paul66 28. Mai 2019 at 11:24

    Das ihr aus dem osten feinere antennen habt das ist ja schliesslich nicht euer verdienst sondern den umstaenden im osten geschuldet unter denen die leute leben mussten.wir im westen koennen nichts fuer 70 jahre gruen linke gehirnwaesche die ja ausserdem laengst nicht jeden im westen betrifft.

    Maria-Bernhardine 28. Mai 2019 at 11:26

    Es soll auch nicht verletzend sein, es erklärt nur einiges.
    Gemeinsam müssen wir dafür sorgen, daß die Defizite aufgeholt werden und uns nicht gegenseitig Vorwürfe machen und uns spalten lassen.
    Um auch mal etwas von meiner Mutter zum Besten zu geben: „Umgang formt den Menschen“.
    Endlich können wir Euch mal etwas zurückgeben. Wir haben ab 1990 von Eurer materiellen Hilfe profitiert, nun könnt Ihr von unserer ideellen Hilfe profitieren.
    Wie ich oben schon schrieb war ein riesiger Stasi-Apparat notwendig, die meisten von uns zu unterdrücken. Den haben sich ja nicht die DDR-Bürger ausgedacht, der wurde von Moskau aus geformt mit seinen treuen Vassallen, die bereits während des Krieges in Moskau ausgebildet wurden.
    So etwas formt Widerstand bis in die letzte Zelle und macht sehr feinfühlig für Gefahren.

    Aber bitte wertet nicht diese Erklärungsversuche als Angriff. So war es nicht gemeint. Nehmt es als Angebot.
    Kommt öfter her und lernt unsere Mentalität kennen, so wie ich lange Gelegenheit hatte, die westliche Mentalität zu studieren.

  123. Bio Kartoffel
    Wieder eine Heuchleraktion, anstatt mal die Wurzel des Übels zu benennen. Den millionenfachen Judenhasser-Import durch das Merkelregime.“
    ************
    Es ist doch viel einfacher zu behaupten, der gestiegene Antisemitismus kommt von rechts.
    Niemand wird das je bezweifeln….passt doch hübsch in das Afd Nazi Narrativ. Und Mazyek wird auch sofort zustimmen.

  124. Merkwürdigerweise gehen die Mitteldeutschen hier im Forum nie auf die noch lebende Stasi ein! Die wird komplett von ihnen ausgeblendet.

  125. Medien sind Waffensysteme. Das ist eine allgemein bekannte Tatsache. Wer oder was auch immer diese steuert, muss überwunden werden, sonst gibt es nichts zu gewinnen. Da hilft auch alles Jammern nicht.

  126. Passt doch alles zum heutigen Bild der BRDDR. Die DDR finanzierte Arafat und die PLO. Von der DDR gesponserte RAF trainierte für ihre Schandtaten in Palästinenser-Camps.

  127. Bio-Kartoffel 28. Mai 2019 at 11:27; NA klar und Guillaume war ne Erfindug der Amis? Selbstverständlich trieb die Stasi auch im grenznahen Westen ihr Unwesen. Siehe eben die bereits genannten Stasi Mitarbeiter Kasner, Gauck und viele andere. Die Stasi Leute durften ja in den Westen reisen, ganz sicher nicht nur zum Vergnügen. Und wie Maria-Bernhardine schon richtig schrieb, dieses ganze 68 Zeug wurde (und wird) aus der DDR-finanziert. Genauso die RAF, die zu meiner Jugendzeit etliche Anschläge verübte und dafür von der Presse in den Himmel gelobt wurde.

  128. @maria bernadine
    Ich sehe wir verstehen uns.danke.
    @bio kartoffel
    Sehe ich anders.wir werden schon lange hier im westen gehirngewaschen.

  129. Paul66 28. Mai 2019 at 11:01

    Es bringt uns Patrioten gar nichts, wenn jetzt nun ein Zwist zwischen Ossis und Wessis entsteht.
    Sicherlich ist die AfD im Osten aufgrund der DDR-Geschichte stärker, als hier im Westen.
    Als Bayerin sehe ich das gelassen. Wir sollten jetzt nicht über die kommunistische Vergangenheit diskutieren, sondern uns nur über diesen Sieg freuen.

  130. Bio-Kartoffel 28. Mai 2019 at 11:47; Tscher-was, es spielt gar keine Rolle, aus welcher Ecke der jetzt genau stammt. Der wär mir genauso unsymphatisch, wenn er aus Syrien, Libanon, Griechenland oder irgendwelchen Regionen dort in der Ecke stammte.

  131. @zweifel, 28. Mai 2019 at 08:23:
    „Wer hier am meisten spaltet sind imho die Öffentlich Rechtlichen die solche „Hetze“ ausstrahlen …“
    – – – – –
    Warum sind die Leute im Osten eigentlich schwerer durch Propaganda-Lügen zu beeinflussen? Viele von den Wählern dort haben die DDR ja nicht mehr erlebt. Was können wir im Westen von denen lernen?

  132. .

    Betrifft: Blut-rote ARD; “Wenn der Faschismus (*) wiederkehrt, …

    .

    1.) … wird er NICHT sagen: Ich bin der Faschismus.

    2.) SONDERN: Hier ist das Erste Deutsche Fernsehen mit der Tagesschau, guten Abend.“

    3.)* : Zitat Ignazio Silone

    .

  133. Die ÖR wie Sie sich nennen, sind ein Staatsorgan der Linkspopulisten und damit Spalten diese Hirnis Deutschland jeden Tag auf ‚ s Neue !
    Macht ruhig so weiter , es hilft der AfD ungemein !
    Die sind inzwischen sooo dämlich, dass auf allen Sendern immer und immer wieder der 1.+ 2. Weltkrieg, die Nazipropaganda u. u. läuft , um abschreckend zu wirken ! Doch dadurch erreichen Sie mittlerweile genau das Gegenteil ! Wie sagte mal jemand “ Man lernt von seidenen Peiningern “ !
    Insofern ist die linkspopulistische Propaganda wiederum eine Erfahrung ! Die Menschen werden gerade durch die ARD + ZDF ausgebildet, was trotz GG alles möglich ist … wie man Wahlen beeinflussen darf , wie man Hetzen darf , wie Lug und Betrug die Nachrichten zersetzen dürfen usw. , dieser Anschauungsunterricht wird bald auf dieses Medium zurück fallen !!
    Ich hoffe, dass die AfD in einem Bundesland mal über 50% kommt und den Staatsvertrag des Landes mit den ÖR kündigt ; dann werden die Dämme wohl auf ganzer Linie brechen !!

  134. Der deutsche West-Michel hat gestern wieder seinem Namen alle Ehre gemacht. Warum die Deutschen die Grünen wählen ist mit gesundem Menschenverstand nicht nachzuvollziehen. Aber man kann auf jeden Fall sagen, hier hat sich dumm (=Michel) und beklopft (=Grüne) gefunden. Die Grün-Wähler begreifen nicht, dass sie damit nur noch das größere Übel wählen, als mit CDU oder SPD.

    Merkel hat das Land gespalten. das ist die Wahrheit. Die Wahlergebnisse im Osten sind nur die Auswirkungen der Merkel- Politik. Gott sei Dank sind die Menschen im Osten heller im Kopf als im Westen. Das Merkel-System funktioniert ganz einfach: jeder der im System eingebunden ist, macht und sagt das, was der nächst höher im Rang über ihm stehende von ihm verlangt, und das geht so von der obersten Ebene bis in die unterste Ebene in der Kommunalpolitik. Alle sind unterwürfige Befehlsempfänger, denn wenn sie auf-mucken würden, wären sie sofort ihren Posten oder ihr Amt los. Wenn es einmal einer wagt, anders zu denken oder zu handeln, wie von oben oder der Parteispitze vorgeschrieben, wird er sofort in die Schranken gewiesen und wieder auf Linie gebracht, siehe Boris Palmer. Dieser macht auch immer wieder einen Rückzieher, wenn er Gegenwind bekommt,wie beim DB-Werbeplakat. Der einzige, der Respekt verdient ist SPD-Mitglied Thilo Sarrazin.

  135. Haremhab 28. Mai 2019 at 11:23
    Bio-Kartoffel 28. Mai 2019 at 11:30

    *https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/antisemitismus-beauftragter-ruft-zum-kippa-tragen-auf-16210005.html
    ______________
    Wieder eine Heuchleraktion, anstatt mal die Wurzel des Übels zu benennen. Den millionenfachen Judenhasser-Import durch das Merkelregime.

    Genau. Und die Oberheuchelei ist, daß genau unsere Regierung und genau der Senat von Berlin und vorher der von Hamburg diesen irangesteuerten Haßausbruch „Al Quds-Tag“ (das Ziel ist Judenmord und Israels Vernichtung) seit den 80er Jahren (!) Jahren laufen läßt und bisher alle Kritiker an diesem islamischen Vernichtungsfest bisher erbarmlungslos mundtot gemacht hat.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Al-Quds-Tag#al-Quds-Tag_im_deutschsprachigen_Raum

    Und jetzt soll es der Bürger wieder richten und ausbaden, was uns an mörderischem Haß durch Moslems und ihren verfluchten Islam ins Land geschleppt wurde. Der absolute Lächerlichkeitsknaller kam gestern von Bild: Die hatten fett auf der Titelseite ihrer Druckausgabe tatsächlich „eine Kippa zum Selberbasteln“, die man ausschneiden und als Papierhut falten und aufsetzen soll.

    Tock-Tock-Tock-Tock! Bekloppte, wohin man blickt! Wer es nicht glaubt:

    https://pbs.twimg.com/media/D7gmmbsXsAAMopb.jpg:large

    *https://www.bild.de/news/inland/politik-inland/von-bild-gabs-die-kippa-zum-selbstbasteln-wir-tragen-kippa-weil-62228990.bild.html

  136. @>>> Joachim Nettelbeck 28. Mai 2019 at 10:39
    Wir sind es leid immer und immer wieder von Westdeutschen Hetzern beleidigt zu werden.

    Und die Wessis sind es leid, für jeden Mißstand im Osten verantwortlich gemacht zu werden – die permanente Opferrolle der Ossis nevt nur noch.
    Nach dem der Osten sich mit Erich an der Spitze an die Wand gefahren hat, erfolgte eine Anschubfinanzierung (zu mehr als 90% aus dem Westen) wie sie kein anderer bankrotter Staat der Welt erhalten jemals hat.
    Es wird keine Dankbarkeit erwartet – aber etwas Objektivität wäre angebracht.

  137. Im Osten leben die Normalen, im Westen leben die Idioten! Fühle mich immer mehr in den Osten hingezogen. Wohne am Bodensee und bin wahrscheinlich einer der wenigen die Blau wählten. Zähle auf euch im Osten, zeigt das die AFD auch ganz oben sein können. Grüne werden sowieso wieder fallen, wenn sie Probleme bereiten und nichts umsetzen können. Viele werden es auch erkennen und die jetzige Jugend wird in 5 Jahren auch runter kommen und denken, „man, waren wir Naiv damals“

  138. ARD spaltet mit Wahlergebnis-Berichterstattung Deutschland. Ergebnis der Grünen: Hurra, der Planet ist gerettet. Ergebnis der AfD: Dunkeldeutschland geht gar nicht. Framing ist doch ganz großer Mist.

  139. Es ist eine Schande, dass wir über die Zwangsgebühren die GEZ- Propaganda für die Grünen mitfinanzieren müssen.
    Und es ist zutiefst undemokratisch!

  140. Bio-Kartoffel 28. Mai 2019 at 11:57
    Merkwürdigerweise gehen die Mitteldeutschen hier im Forum nie auf die noch lebende Stasi ein! Die wird komplett von ihnen ausgeblendet.

    Das müssen wir nicht, weil wir, zumindest ich und mein Umfeld, sehr vorsichtig sind.
    Ich habe eine CD mit allen hauptamtlichen Stasi-Mitarbeitern (1.470 PDF-Seiten). Wenn ich jemanden in meinem Umfeld darin enddecke, spreche ich ihn entweder darauf an oder verhalte mich entsprechend vorsichtig. Wer offen damit umgeht, ist meist harmlos.
    Ich könnte eine ganze Reihe aufzählen, die ich gefunden habe. Aber alles Hauptamtliche, von denen ich es, bis auf einen, gewußt hatte.
    Anders verhält es sich mit IM’s. Wenn ich von so einem Subjekt erfahre, breche ich die Verbindungen ab. Spitzel sind mir zuwider. Aber das sind auch nicht die, die nach der Wende in höhere Posten gehievt wurden. Wobei es natürlich nicht auszuschließen ist, daß Leute in höheren Posten IM’s waren.

  141. Warum sind die Wahlergebnisse Ost -West so unterschiedlich? Ganz einfach man uns schon mal 40,Jahre verarscht. In meinem Wahlkreis AfD 31%, Grüne 3,6%, ja, wir glauben nicht an alle „Wissenschaftler“.
    Man hat uns schon mal versucht eine Ideologie als Wissenschaft zu verkaufen. Der Marxismus Leninismus war in der DDR keine Ideologie, sondern eine unumstößlich
    von Gesetzmäßigkeiten begleitete Wissenschaft. Wer das öffentlich, zB in der Schule, anzweifelte, konnte seinen Studienplatz vergessen. Klingelts? Klimaideologie, Wissenschaft, Kritiker……, nicht mit uns Ossis.

  142. Deutschland gespalten hat ganz alleine Merkel. Und dass die Ossis, allen voran die Sachsen, schlauer sind als die Wessis,wissen wir doch seit 1989. Die haben schon einmal eine Diktatur gestürzt. Ich hoffe, dass sich das bald wiederholt!

  143. Hastalapizza 28. Mai 2019 at 12:27
    Nach dem der Osten sich mit Erich an der Spitze an die Wand gefahren hat, erfolgte eine Anschubfinanzierung (zu mehr als 90% aus dem Westen) wie sie kein anderer bankrotter Staat der Welt erhalten jemals hat.
    Es wird keine Dankbarkeit erwartet – aber etwas Objektivität wäre angebracht.

    Hey Junge, es ist kein fremder Staat dazugekommen, sondern 6 Bundesländer (inkl. Berlin) die vorher von den aliierten Mächten abgespalten wurden. Und diese Alliierten haben die unterschiedlichen Entwicklungen zu verantworten. Das kann man weder den Landsleuten in Ost, noch in West vorwerfen.
    Daß der Reichere den Ärmeren unterstützt, sollte in einem Lande selbstverständlich sein. Daß wir von den unterschiedlichen Erfahrungen nicht so schnell loskommen, sollte auch jedem klar sein.
    Also, lassen wir uns nicht spalten, sondern hören wir uns zu und lernen wir voneinander. Derzeit in dieser verfahrenen Situation, kann man eben von den Erfahrungen der „Ossis“ profitieren. Warum nicht? Wirtschaftlich haben wir von Euren Erfahrungen profitiert. Und das war und ist gut so.

  144. zu hhr 28. Mai 2019 at 08:51
    („Nicht nur dieser „Spalter“ Kommentar ist schlimm, es wird jedesmal das Adjektiv „rechtspopulistisch“ oder rechtsextrem bei der Nennung der Afd oder verwandter Parteien verwendet. Auch das spaltet gewaltig bzw ist kein objektives Kriterium. Das Wort „linkspopulistisch“ scheint es nicht im Wortschatz der Fake-Journalisten zu geben. Laßt es uns so oft als möglich den sog. Parteien der Mitte anheften!“)
    und
    zu
    Haremhab 28. Mai 2019 at 09:26
    („Es wird ja alles als rechts bezeichnet. Damit werden Patrioten zu Rechtsextremen und Neonazis gleichgestellt. So soll sprachlich alles verleumdet werden, was für uns ist.“)
    ===========
    Nicht nur das: Diese abstoßende Fratze namens Ellen Ehni, an der nichts liebenswürdiges oder charmantes zu sehen ist, bezeichnete in der Wahlberichterstattung ( = Propaganda-Nach-Berichtung!) als auch einen Tag später, am Montag, die Lega als auch Rassemblement National durchgehend und immer wieder explizit als rechtsradikal!!!
    Sie betonte es sogar noch eigens, da sie es vermutlich MUSS!
    Stand im Zwangs-Framing von Elisabeth Wehling vom nicht existierenden ‚Berkeley Institute of Propaganda‘ dessen Name sich die Elisabeth ausgedacht hatte, da sie mal in Berkeley studiert hatte, so drin und wurde ihr, also der Ellen, so eingetrichtert:
    Punkt 1 der Propaganda-„Nach-Richten“ nach Framing:
    „Jedesmal wenn die Lega oder der Rassemblement National in der Aktuellen Kamera erwähnt wird, ist das Attribut „rechtsradikal“ davor zu setzen!“
    Ziel: Die Schlafschafe daheim immer und immer wieder zu torpedieren und es ihnen in den Kopf zu hämmern, damit sie diese Parteien abstoßend finden!

  145. Ostdeutschland wäre überlebensfähig, aber (West)-deutschland schafft sich ab, das alles 30 Jahre nach der Wende. Warum dieser Unterschied?

  146. Smile 28. Mai 2019 at 13:15 ´

    Stand das so im „manual“ von der Wehling oder ist das jetzt nur sinngemäß von dir zitiert?

  147. Doppeldenk 28. Mai 2019 at 12:13

    Warum sind die Leute im Osten eigentlich schwerer durch Propaganda-Lügen zu beeinflussen?

    Manchmal beschleicht mich der Verdacht, es liegt an Impfungen. Ich, Wessi, bin seinerzeit als Kind nicht geimpft worden. Wer weiß, was das sonst noch drin war, außer einem Impfstoff gegen Pocken? Da tauchte z.B. mal der Stoff „Toxinplasma gondii“ auf, der schizophrenes Verhalten verusachen soll. Auf Impfungen im Osten hatten die Westalliierten ja keinen Einfluss.

  148. @ Smile 28. Mai 2019 at 13:15

    Das funktioniert nur, solange man über rechte Stöckchen springt und „rechts“ als etwas Schlechtes definiert oder eine schlechte Definition und Lüge artig von der Propaganda übernimmt. Siehe meinen Kommentar weiter oben.

    Bitte, BITTE nicht über rechte Stöckchen springen! Was ist schlimm an „rechts“, „rechtspopulistisch“ und ja, auch an „rechtsextrem“? Doch nur, wenn man die fehlende Definitionslücke der Propaganda nicht füllt und die staatlich propagierte Lüge, dass Nazis rechts seien, übernimmt. Das. Ist. Falsch!

    „Rechts“, in all seinen sprachlichen Ausformulierungen, bedeutet: Für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, im krassen Gegensatz zu links.

    Der Duden beschreibt das Wort „extrem“ mit „äußerst“, „sehr“. Folglich bedeutet rechtsextrem: Sehr (extrem) für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, im äußersten, extremen Gegensatz zu links.

    Noch schlimmer, das Wort „rechtspopulistisch“ als Diffamierung anzusehen. „Populismus“ kommt aus dem lateinischen Wort „Populus“ – das Volk. Rechtspopulismus bedeutet folglich, die Interessen des Volkes hinsichtlich Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu vertreten. Was ist daran auszusetzen?

    „Rechts“, „rechtspopulistisch“, usw. sind längst eine Ehre und Würdigung. Eine Ehre und Würdigung aufrechten Charakters und Verstandes, für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Und das sollte auch Jedem mittgeteilt werden. Wir springen NICHT über rechte Stöckchen.

  149. „Warum sind die Leute im Osten eigentlich schwerer durch Propaganda-Lügen zu beeinflussen? Viele von den Wählern dort haben die DDR ja nicht mehr erlebt. Was können wir im Westen von denen lernen?“

    Vielleicht liegts auch daran, dass wir unseren Kindern erklären, was hier falsch läuft und die politische Bildung nicht der Schule überlassen. So wie damals in der DDR.

  150. # Alter Ossi 28. Mai 2019 at 09:48

    – die unchristliche CDU
    – HartzIV-Erfinder SPD
    – die „mit Deutschland kann ich nichts anfangen“- Grünen
    – die Mauerschützen- Nachfolgepartei Die Linke
    – die eigennützige FDP

  151. Schon jesus ist gekommen um das Schwert zu bringen und zu spalten. Die AFD befindet sich also in bester Gesellschaft. Wichtig ist, dass sie mit der Wahrheit spaltet nach Recht und Gesetz!

  152. @Tolkewitzer (13:07)
    Sie bringen es auf den Punkt.
    Was diesen dämlichen Propagandakommentar der dämlichen Tagesschau betrifft,der Michel läßt solche Formeln in sein Hirn tropfen und genau dies spaltet hier die Gesellschaft.Die AfD will nirgends spalten,die anderen politischen Kräfte tun das allein.Keine Zusammenarbeit,keine Diskussion,kein Austausch mit den bösen Schwefelbuben,ist befohlen von oben.
    Sprich,von Hells Angela,dem Fußfetischist aus dem Vatikan und dem alten Milliardär.

  153. Woher rührt bloß die Angst vor der AfD im Westen? Dort gibt es doch nur gaanz wenige Alternativlinge. Umso wichtiger ist es jetzt, mehr AfD-Büros im Westen einzurichten. Nur das Zusammenleben mit Alternativlingen kann die Alternativophobie im Westen beseitigen. Ich fordere, mehr alternativen Schulstoff in die Lehrbücher aufzunehmen. Keine Meinung ist illegal!

    Hahahahaha

  154. Die Tagesschau (gleichzusetzen mit der Aktuellen Kamera) der BRD schaue ich mir nie an, schon wenn ich diesen Dauerverorgelten Jens Riewa sehe kommt mir der Kaffee hoch. Bei den anderen Gestalten der Rot-Grünen Propagandasender ARD & ZDF steht es um meinen Magen aber auch nicht besser. Das einziege was ich mir ab und zu noch antue ist die Schweizer Tagesschau, aber deren Sprecher und Auslandsreporter scheinen mir auch ziemlich linkslastig verstrahlt zu sein, aber 60 % der Nachrichten werden neutral verlesen, wenn auch mit verkniffenen Mundwinkeln.
    Die einzig freie Nachrichtenquelle ist und bleibt das Internet.
    Darum auch die stetigen Zensurversuche der ,, Demokratischsten Republik “ die es jemals auf
    deutschen Boden gab.

  155. Bei solchen Vorkommnissen im Mainstream frage ich mich immer: ist es grenzdebile Dummheit oder Absicht? Bei Dummheit: Sieht man denn nicht, dass man dadurch die Menschen im Osten erst recht gegen sich aufbringt und nicht nur die, die sowieso AfD wählen. Keinerlei Gespür dafür, dass die Menschen im Osten eben noch eine feinere Antenne dafür haben, billige Staats-Propaganda zu erkennen und sich von ihr abzuwenden. Und vielleicht ja gerade deswegen die AfD sogar bevorzugen.
    Oder Absicht: Es wurde erkannt, dass sich gesamtdeutsche Mehrheiten hauptsächlich über den Westen erschließen und die überwiegende Mehrheit der westdeutschen Schlafschafe mit dieser Art des Framings natürlich leicht bei der Stange gehalten werden kann. Wodurch es sich dann erübrigt sich überhaupt mit den Motiven der AfD-Wähler zu beschäftigen.

  156. @ Cato 28. Mai 2019 at 13:44

    Da haben Sie versehentl. oder absichtl.
    was falsch dargestellt. Denn:

    Es wird vielfach Gewalt auch im NT vermutet. Das wohl am häufigsten zitierte Beispiel für Gewalt, die im NT von Jesus von Nazaret gepredigt wurde, ist der Vers, nach dem Jesus davon gesprochen habe, er sei „nicht gekommen, um Frieden zu bringen, sondern das Schwert“ (Mt 10,34 EU).

    Dem wird widersprochen: Dies sei nur passiv gemeint: seine Nachfolger werden durch „das Schwert“ Gewalt erfahren, was sich später dann in der Christenverfolgung auch bestätigt haben soll. Es sei jedoch keineswegs aktiv zu verstehen, zum Beispiel als Aufruf zur Gewalt oder Duldung von Gewaltanwendung durch Christen.

    Jesus: „Deshalb rede ich zu ihnen in Gleichnissen, weil sie sehen und doch nicht sehen, weil sie hören und doch nicht hören und nichts verstehen.“ Mt 13,13
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gewalt_in_der_Bibel#Gewalt,_die_Jesus_und_seine_Anh%C3%A4nger_erlitten

  157. Das BfVP ( = Bundesamt für Volksaufklärung und Propaganda ) dekretiert:

    “ Vornehmste Aufgabe unserer Agitprop – Kader ist es , sog. “ Spalter “ , Miesmacher , Meckerer ,
    Dissidenten , Volksschädlinge u. a. aufzuspüren und sie einer dringend notwendigen psychiatrischen Behandlung zuzuführen . “

    Die Sanatorien zur geistigen Rekonvaleszenz liegen im Grünen , sind bestens ausgestattet : Kur – Wechselbäder , E- Therapie , Hypnose u.v.a. wechseln mit informativen Vorträgen diverser Politiker . Für Spaß und Spiel ist ebenfalls gesorgt . Liebevoll betreute Ausflüge ins Grüne fördern das Wohlbefinden .

    Wichtig auch der geistliche Beistand ! Pastoren und Priester sind rund um die Uhr im Einsatz ; Imame kämpfen mit ihnen gemeinsam gegen islamfeindliche Verschwörungstheorien .

    Auch Gäste sind willkommen !

    Menschen , die sich in unserer heutigen bunten , weltoffenen Gesellschaft
    deplaziert , unwohl fühlen , häufig anecken , bieten wir Möglichkeiten zur sanften Umkehr …

  158. mdr oder andere aktuelle kamera gestern, sinngemäß, nicht wörtlich:

    Man muß auch feststellen, dass 😯 % (in Sachsen) die AfD nicht gewählt haben. Das ist die Mehrheit.

    Ja, toll, aber das hört man nicht:
    Man muß auch feststellen, dass 80% die Grünen nicht gewählt haben. Das ist die Mehrheit.

    Sächsische Reaktionen nach der Europawahl
    Ministerpräsident Michael Kretschmer findet die Ergebnisse der Europawahl „nicht gut für Deutschland“. Die CDU schließt im Hinblick auf die Landtagswahlen im Herbst zudem ein Bündnis mit der AfD aus.

    https://www.mdr.de/sachsenspiegel/video-304560_zc-61a459d2_zs-4ccc2d21.html

  159. Diese Ost West Unterschiede im Wahlergebnis sind zu extrem.
    In meiner Stadt waren die Wahlurnen mit Vorhängeschlössern einfachster Art verschlossen.
    Bei Wahlen in jedem anderen Land werden Wahlurnen sicher gegen Manipulation verplombt.

    AfD, Gratulation zur sehr erfolgreichen Wahl!

  160. Die NWO-Verbrecher mit ihren Lumpenmedien haben jetzt ein sehr großes Problem. Es geht darum, wie sie die AfD im Osten wieder klein kriegen. Geld alleine wird nicht helfen, glauben sie.
    Was es braucht ist nach ihrer Meinung politische Bildung, damit die alten weißen Männer wieder auf Spur gebracht werden.
    Ich lach mich schlapp.

  161. Das habe ich der ARD geschrieben……

    Wenn jemand unser Land massiv spaltet und Hass und Hetze schürt dann Ihr von den Öffentlich Rechtlichen ARD und ZDF. Die ehemalige Sendung der Schwarze Kanal in der ehemaligen DDR würde vor Neid erblassen über Eure perfiden populistischen Intrigen und höchst bedenklichen Machenschaften gegen AFD Wähler. Ihre tägliche Gehirnwäsche zieht bei Ihren Schlafschafen im Westen aber den Osten täuschen Sie nicht und wir lassen uns von Euch Staats- indoktrinierten Fake News Berichterstatter nicht auf das Glatteis führen.Nochmal, Ihr schürt Hass und Hetze bis in die Familien hinein und dafür schon alleine verdient Ihr die höchste Verachtung. Ihr nutzt öffentliche Plattformen für Eure tägliche Indoktrination während Ihr Moralapostel demokratisch gewählte Parteien solche Plattformen verwehrt . Durch Kompetenz und Fachwissen in Wissenschaft , Fortschritt sowie Finanzen ist die AFD Euch weit voraus und das ist Eure größte Angst weil Ihr um Euren mit Klebstoff behafteten Hintern auf den Stuhl fürchtet und Ihr ihn nicht hergeben wollt für weit aus kompetentere Leute und ich bin kein AFD Mitglied das soll was heißen. Jeder der noch ein bisschen Sachverstand und kein Realitätsverlust hat merkt sofort was Sie für ein böses Spiel mit den Menschen treiben.

  162. „Kalifat Deutschland” AfD schießt mit Karte gegen Wähler im Westen

    Der AfD Bezirksverband Berlin-Lichtenberg provoziert mit dieser Karte nach der Europawahl 2019. Mittlerweile wurde der Facebook-Beitrag entfernt. (Foto)

    AfD Berlin-Lichtenberg schießt gegen West-Wähler
    Einen Tag nach der Europawahl hat der Bezirksverband der AfD in Berlin-Lichtenberg mit einem mittlerweile gelöschten Facebook-Posting gegen die Wähler in den alten Bundesländern geschossen (siehe Bild oben). Er veröffentlichte auf seiner Facebook-Seite eine Karte, auf der die alten Bundesländer grün eingefärbt und als „Kalifat Deutschland” bezeichnet sind. Die neuen Bundesländer sind blau, also in der Farbe der AfD eingefärbt und werden als „Bundesrepublik Deutschland” bezeichnet. Bei der Europawahl in Deutschland wurden die Grünen vor allem aufgrund ihrer starken Ergebnisse in vielen westdeutschen Großstädten zur zweitstärksten Partei (20,5 Prozent) hinter der Union (28,9 Prozent). Die AfD kam auf 11 Prozent und damit auf Platz vier. Die SPD erreichte 15,8 Prozent. Ein Kalifat stellt eine islamische Regierungsform dar.

    Ach nee, HAHAHA, Fett von mir)

    Bitte ansehen, solange diese zwei wundervollen Karten hier noch zu sehen sind:

    https://www.express.de/news/politik-und-wirtschaft/-kalifat-deutschland–afd-schiesst-mit-karte-gegen-waehler-im-westen-29018792

  163. Rechtspopulismus,Rechtspopulismus,Rechtspopulismus,Rechtspopulismus…..

    Was bleibt der ziemlich erfolgreichen Mainstreammanipulationsmafia anderes übrig,als immer und immer wieder ihren verlogenes Framing zu wiederholen und deren Jünger auf Linie zu bringen.

    Kindesmissbrauch der sich in nichts von faschistoiden Regierungsformen unterscheidet.

  164. VivaEspaña 28. Mai 2019 at 15:58

    Sächsische Reaktionen nach der Europawahl
    Ministerpräsident Michael Kretschmer findet die Ergebnisse der Europawahl „nicht gut für Deutschland“. Die CDU schließt im Hinblick auf die Landtagswahlen im Herbst zudem ein Bündnis mit der AfD aus.

    Die AfD sollte kontern, daß sie bereit wäre, im Herbst die CDU vielleicht als Juniorpartner zu akzeptieren. 😉

  165. Kaum jemand anders war, neben den Altparteien, im Spalten unseres Landes so erfolgreich wie die gelblichgrünen Propagandaschleudern ARD und ZDF. Ohne all das, was sich diese verlogene und heuchlerische Verbrecherbande geleistet hat, würde eine AfD noch nicht einmal existieren. Aber so weit geht die Denkfähigkeit auch in den real existierenden DDR-Agitprop-Sendern nicht. Die können nur noch die Leute belügen und betrügen.

    Es wird Zeit, daß die Zwangsgebühren abgeschafft werden, so daß diese berufsmäßigen Volksverhetzer sich dem freien Wettbewerb stellen müssen, statt rund um die Uhr Haßpropaganda zu produzieren, deren Dauerbeschallung dann die Leute ausgesetzt werden. Dann wird man sehen, was von ihnen noch übrig bleibt.

  166. Wer für den Balken der FPÖ die Farbe braun verwendet, obwohl die FPÖ diese gar nicht benutzt, der hat schon alles über sich selber gesagt. Die Staatsmedien sind üble Manipulatoren. Warum wir diese Wahlkampfhilfe für die Linksextremen und Linkspopulisten bezahlen müssen, kann ich immer noch nicht verstehen.

  167. CDU und SPD haben das grüne Gedankengut gehegt und gepflegt und damit alle Verblendungen auf ein vermeintlich höheres Niveau gehoben.
    Wenn man unangenehme Wahrheiten nicht mehr diskutieren darf, kommt es eben wie es kommt. Deshalb ist es unausweichlich, wenn die Dummköpfe ihre eigene Medizin schlucken müssen.

    Dass man im Westen andere Ergebnisse hat als im Osten, liegt im wesentlichen daran, dass viele Ossis gegen politische Verarsche weitgehend resistent sind, weil immer jemand da war, der versucht hat, sie über den Eimer zu halten. Da ist man misstrauisch gegenüber Sachen, die zu gut klingen, um wahr zu sein. Sie fallen nicht mehr so leicht darauf herein, wenn ihnen jemand mit dem großen Honigpinsel das Maul einreibt. Wegen der allgemein besseren naturwissenschaftlichen Bildung glaubt man weder an das Perpetuum Mobile noch daran, dass die Erde ein in sich geschlossenes System ist.

    In Chemnitz haben sich offensichtlich viele Leute in der Ecke, in die man sie im Spätsommer vorigen Jahres getrieben hat, vernünftig und gut eingerichtet.
    Bei der Stadtratswahl mussten SPD und Linke Federn lassen und die CDU ist vor der AfD jetzt zwar wieder zur stärksten Kraft geworden, aber der CDU-Mann hat sich schon darüber ausgeweint, dass die Bildung einer Koalition schwer werden wird, es quasi mit „weiter so“ eher nicht klappen wird.
    Wenn man nicht an politischer Korrektheit verblöden würde, sondern Vernunft walten ließe, hätten CDU, AfD, Pro Chemnitz und FDP zusammen eine Mehrheit im Chemnitzer Stadtrat und man könnte die Probleme vernunftbegabt statt ideologiegeladen lösen.
    Es wird aber wohl eher so sein, dass einigen dazu ein paar Zentimeter Kopf fehlen.

    Der Kretschmer hat offensichtlich kein Problem damit, einen großen Teil der Sachsen zu verprellen.
    Das wird ihm langfristig auf die Füße fallen, denn verprellte Menschen verweigern nun mal die Gefolgschaft. Sie reagieren wie der letzte sächsische König, dem man nachsagt, dass er mit den Worten „dann macht doch euern Dreck alleene“ abgedankt hat. Weiterer Fachkräftemangel lässt grüßen, denn die linken Straßenschreier dürften eher nicht die Leistungsträger sein, die den Wohlstand eines Volkes sichern können.

  168. Jetzt ist im Fernsehen wieder die Zeit der Sommer-Schmalspurprogramme angebrochen.

    Nicht nur die Nachrichtensendungen und Quasselbuden sondern auch der Rest des Programms ist mit seltenen Ausnahmen unterirdisch. Auch der Dürresommer 2019 hält bis jetzt nicht was er verspricht, so dass die Leute nicht im Freien sitzen, sondern in der Wohnung und merken, mit welchem Müll sie abgespeist werden.

  169. Mich wunderte es, dass der Quotenschwule Riewa, wegen dessen fürstlichem Gehalt die Erpressergebühr verweigernde arme RentnerInnen und Mütter mit Babies ins Gefängnis mussten, die sensationellen Ergebnisse der AfD nicht ganz totschwieg! Gniffen sich die ahnungsvollen „unabhängigen, freien öffentlich-rechtlichen Medien“ doch zuvor erst 5 vor 12 im Nebensatz die vage Aussage aus: „möglicherweise“ könnte die AfD irgendwo im unbedeutenden Hinterland der Abgehängten einen kleinen Erfolg haben – nachdem in den Wochen zuvor matrenhaft vom „Ende des Höhenflugs der AfD“, dieser Verliererpartei mit der keiner in Verbindung gebracht werden sollte, gefaselt wurde. Lügenpack! Die bunte Landkarte der Wahlkreise war atemberaubend! Atemberaubend gut!
    Anne Wills Schönheits OP ist schiefgegangen. Die Backe der servilen Quotenlesbe (das sich ausgerechnet Lesben als Handlangerinnen des ekelhaftesten Teils des Systems hergeben ist mehr als enttäuschend!) war grotesk aufgespritzt und das Auge der anderen Seite nach hinten gezerrt. Geschiet ihr recht.

  170. Linksdemagogische, antidemokratische Schmierenjournalisten. Es ist ein Wahlergebnis und nichts, was man einer Partei anlasten könnte.

  171. Da gibt es noch eine Oppostionspartei. Eigentlich Bestandteil echter Demokratie. Verschiedene Meinungen sollen zu Wort kommen. Das stört natürlich die Merkel-Einheitsparteien. Andere Meinungen als die ihre „spalten“ Deutschland. Diese Meinung gehört natürlich im Staatsfunk in die „objektiven“ Nachrichten propagandistisch eingeschleust. Nein – Widerstand in Form freier Meinungsäußerung der einzigen echten Oppositionspartei ist demokratische Pflicht n dieser Lage Deutschlands ! Gut, dass es diese Partei überhaupt gibt. Kann keiner sagen, er hätte von den jetzigen politischen Vorgängen in seinem Land nichts gewusst wie im Dritten Reich oder in der DDR. Aber gutgläubige Dumme gibt es scheinbar zu allen Zeiten.

  172. Tagesschau-Chef Gniffke hat seine Schuldigkeit in den letzten Jahren getan. Das Volk glaubt der Tagesschau als amtlichem Wahrheitsverkünder – ganz im Sinne der Merkelpolitik. Belohnung: Intendantenposten beim SWR mit Gehaltsprung in die 200 000 – 300 000 Euro-Region.

Comments are closed.