Von JOHANNES DANIELS | Im Merkeljahr 2019 werden alle noch vernunftbegabten und konservativ-verfassungstreuen Bürger mit anderer Meinung seitens des politisch-medialen Mainstreams schlichtweg als „Rechte“ diskreditiert: Liberal-Konservative sind demnach nazinahe Spießgesellen. Diese sollen nach dem Mord an dem Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke mehr denn je zum gesellschaftlichen und politischen Abschuss in historisch bewährter Reichstagsbrandmanier als vogelfrei instrumentalisiert werden. Dabei ist die Rolle des notorischen hessischen Verfassungsschutz-V-Mannes Andreas Temme (52), der auch bei einem NSU-Mord „zufällig“ am Tatort war und nun „zufällig“ in Lübckes Regierungsbehörde tätig ist, mehr als dubios. Unterlagen über den möglichen V-Mann Anstifter Temme wurden geschreddert – und werden wohl derzeit wieder in Hessen geschreddert. Einen Bericht des Verfassungsschutzes zum NSU und die Rolle von Andreas Temme hat das hessische Innenministerium für immerhin „120 Jahre sperren lassen“.

Peter Tauber (44), MdB und Ex-CDU-Generalsekretär sowie „Parlamentarischer Staatssekretär“ im prekären von der Leyen-Verteidigungsministerium mit einem Gehalt von über 17.500 Euro zu Ungunsten des Steuerzahlers forderte diese Woche in der WeLT, auch die Grundrechte einiger „Parteifreunde“ aus der sogenannten CDU-Werte-Union einzuschränken – oder besser gleich zu entziehen. Der CDU-Funktionär statuiert sich damit bewusst selbst zum Verfassungsfeind. Gemäß Taube-Nuss-Tauber sei „nicht nur rechtsextreme Gewalt ein Problem, sondern auch die Entgrenzung der Sprache durch die AfD“. Tauber ging so weit, Max Otte (noch CDU-Mitglied), Erika Steinbach, Björn Höcke und Alice Weidel wegen der Verwendung einer „Sprache, die enthemmt und zur Gewalt führt“, für mitschuldig am Tod Walter Lübckes zu erklären. Damit wird einmal mehr jede kritische Meinung, etwa bei den Themen Asylmissbrauch, Migration und Klimaschutz als „potenziell rechtsextrem und somit verfassungsfeindlich“ diskreditiert.

Der Vorstoß des fast schon in der Versenkung verschwundenen Merkel-Adlatus verfolgt wenige Monate vor den Landtagswahlen im Osten ganz offensichtlich die Absicht, die AfD weiter zu schwächen. Die gesellschaftliche Spaltung durch Vorschläge dieser Art dürfte sich dadurch aber noch weiter verstärken.

Das ist eine neue Dimension der Meinungsdiktatur in Deutschland – mit einer 53-jährigen sozialistisch und national-sozialistischen Tradition seit 1933 im Kampf gegen das freiheitliche Bürgertum. Der politisch versierte Youtuber Niklas Lutz argumentiert einmal mehr mit Sachwissen und gesundem Menschenverstand in einem wichtigen Video in einer weiteren für Deutschland einschneidenden Woche zu den Themen „Diffamierung“, „Meinungsfreiheit“, „Evangelischer Kirchentag“, „Hetze und Ausgrenzung durch Linksgrün“ und deren zunehmender Spaltung der deutschen Gesellschaft.

Als evidentes Zeitzeichen führt „Neverforgetniki“ Niklas Lutz selbstverständlich auch die bemerkenswerte Panorama-Sendung „Schluss mit dem Verständnis für besorgte Bürger“ an, die einmal mehr das „Demokratieverständnis“ der mit 8.000.000.000 Euro zwangsfinanzierten linkspopulistischen Framing-Anstalt ARD verdeutlicht. Darin wird der Ausschluss der AfD vom Evangelischen Kirchentag 2019 scheinheilig medial gerechtfertigt – denn es sei nicht „nicht glaubwürdig, sich als Christ in der AfD zu engagieren“. Der Evangelische Kirchentag habe bisher immer die großen Fragen der Zeit aufgegriffen: Dieses Jahr eben die kirchlichen Themenschwerpunkte und Megatrends „Klimaschutz“, „Der Islam gehört zu Deutschland“ mit Stargast Christian Wulff, „Vulven malen“ und natürlich: „Schöner kommen“ am Samstag zwischen 15 und 18 Uhr als „kirchlichen Höhepunkt“ der linksgrünen Pädo-Sekte: Rapefugees wellcum!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

74 KOMMENTARE

  1. Dem linken Tumor wird in diesem Land ja auch optimale Ausbreitungshilfe gegeben. Merkel ist mit ihrer CDU bereits ein Teil davon. Und da man seine Macht natürlich gerne manifestiert, beansprucht der linke Repressionstumor ein Deaktivieren rechter Gegenkräfte. Da muß man doch nur eins und eins zusammenzählen können….

  2. Es ist die Natur des Marxismus seine Gegner mundtot oder lächerlich zu machen. Schafft er es nicht ihm widerstrebene Kräfte zu marginalisieren, muss er versuchen sie zu vernichten. Das Gulag ist die notwendige Konsequenz eines jeden ernsten Marxismus.

    Übrigens ist für Marxisten alles „rechts“, was nicht nach ihrer Pfeife tanzen will. Darum ist Deutschlands Rechte heute auch so bunt gemischt.

  3. Ein,im Sinken befindliches System,muss sich selber schützen.
    Dies alles ist der vergebliche Überlebenskampf,der Altparteienmafia.
    Sie sitzen an den Schalthebeln der Macht,und haben die Deutschen
    Medien unterjocht,wie man bei Exkursionen,in die Printmedien,die das
    Wort Zeitung noch verdienen,immer wieder, lesen kann.
    Allerdings muss man hierfür das Europäische Ausland,vor allem die
    Schweiz bemühen, um die wirkliche Wahrheit zu erfahren,wie einst beim Adolf..
    Mehr bedarf es nicht,um die Verkommenheit, und Antidemokratie,der
    Deutschen Politik,zu belegen!

  4. Die Angst der linken Lobbyisten und des Politfilzes vor der AfD muss ja riesengroß sein. Da hat wohl jemand immense Sorgen, dass wir den Totalabsturz unseres einstmals so schönen Landes in den Siff und die völlige Verwahrlosung doch noch irgendwie umlenken könnten. Und die Volksvernichter von Multikulti, Islam, EU-Kommunismus und Scharia kein Kapital mehr schlagen können!

  5. Und beim Buffett gab es sicher Feine Sahne Fischfilet halal:

    https://www.hna.de/kassel/mitte-kassel-ort248256/volksbund-steinmeier-kassel-luebcke-hpd-12635171.html

    Zuvor schon hatte sich Steinmeier zum Mord an Walter Lübcke geäußert – während eines Empfangs im Ständehaus. Der Anlass war das 100-jährige Bestehen des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, dessen Sitz in Kassel ist. Steinmeier sagte: „Es muss uns beschämen und darf uns nicht ruhen lassen, dass wir Walter Lübcke nicht schützen konnten.“

    Der Bundespräsident nannte es zugleich ein Alarmzeichen, dass Repräsentanten der Demokratie – allen voran Ehrenamtliche, Bürgermeister und Kommunalpolitiker beschimpft, bedroht und tätlich angegriffen würden. Eine Gefahr sei dabei nicht nur der rechtsextreme Gewalttäter, der den Finger am Abzug halte. Sondern die Gefahr seien auch die Netzwerke, in denen sich die Menschen zu solchen Taten legitimiert oder ermutigt fühlten. Steinmeier sagte: „Klar muss sein: „Wer Gewalt in die Politik trägt, greift uns alle an. Deshalb müssen wir zusammenstehen und jenen den Rücken stärken, die sich für unser Land engagieren.“

    Liebe mitlesende Mitarbeiter des Bundesamtes für Verfassungsschutz, denkt stets daran: Die linksgrünen Nichtsnutze werden einst Eure hohen Pensionsansprüche nicht finanzieren können!

    „Aber ich liebe doch alle Menschen“
    Thomas Haldenwang, CDU, im November 2021 vor der Volkskammer der BRD

  6. Eurabier 23. Juni 2019 at 18:36

    Eine Schande ist das.
    Was haben die Kriegsopfer mit diesem C*DU- Schranzen/Bonzen zu tun.
    Die werden sich in ihren „Kriegsgräbern“ umdrehen.
    Und ihre Angehörigen, tot oder lebendig, auch.

  7. OT

    EXTREM GUTER AFFIRMATIONSTEXT VON A.v.S.:

    DURCHSETZUNG EINER GLOBALISTISCHEN WELTORDNUNG DURCH GELENKTE „DEMOKRATIE“: GIBT ES EINEN AUSWEG?

    Der demokratische Diskurs wird von den Globalisten und ihren politischen und medialen Funktionseliten nur suggeriert. Sie bieten einen ihren Zielen konformen Diskussionskorridor an, der dem durchschnittsintelligenten oder desinteressierten Menschen als oberflächliche Demokratiesymbolik ausreicht.

    Wer diesen erlaubten Diskussionskorridor aber verlässt, die Vorzüge von Massenmigration, vom Abbau der Nationalstaaten, von der Vernichtung der Europäischen Ethnien und Kulturen, von der Zentralisierung in UN/Brüssel oder den anthropogenen Klimawandel anzweifelt, wer diese Themen kontrovers diskutieren will, womöglich öffentlich, wird bestenfalls ignoriert, schlimmstenfalls isoliert und von den Spielemachern mit der Zuweisung zu einer diffusen braunen Wolke für eine „demokratische Diskussion“ als unwürdig erklärt.

    Das ist keine Demokratie; das sind Mittel eines totalitären Systems.

    Dies ist, zumindest bezogen auf die Funktionseliten, kein Zufall, es ist auch nicht mit „Gutmenschentum“ oder mit sonst einer Verniedlichung zu erklären. Mögen die Massen dem vordergründigen Narrativ „Wir = gut gegen die = böse“ einfach nur hinterherblöken, weil sie es nicht besser wissen; die Funktionseliten wissen, was sie tun. Sie wissen, dass es diese unspezifische, undifferenzierte „braune“ Wolke nicht gibt. Sie wissen, dass sie mit der ewigen Suggestion dieser Wolke und der Agitation gegen ebendiese die Gesellschaft spalten, emotionalisieren, bis hin zur Bürgerkriegsgefahr. Sie wissen, dass nüchterne, sachliche Diskussionen um die o.g. Themen für ihre Ziele zu gefährlich wären, also emotionalisieren sie, spalten sie, ganz bewusst: Am besten sind Euch unsere Ziele unbekannt oder egal, oder, noch besser, ihr brennt für sie. Seid ihr gegen sie, und äußert das, werden wir Euch vernichten, Euren guten Ruf, Eure Existenzgrundlagen, Euren Platz in der Gesellschaft. Beispiele dafür gibt es wie Sand am Meer.

    Es macht wenig Sinn sich endlos darüber zu empören warum so wenige Menschen das sehen, warum so viele einfach nur nachblöken, was der Mainstream ihnen ins Hirn pflanzt. Es hilft nicht weiter, es ist so, und unendliche Empörung darüber macht müde.

    Was also können wir tun?

    – Sich möglichst autonom machen vom Geldsystem der Globalisten. Je weniger man auf ihre Belohnungen in Form eines pekuniäres Einkommens angewiesen ist, desto schwerer können Sie einen verwunden. Bei Bedrohungen ggfs das Exil wählen.

    – Aufbau eines (Offline!)-Freundeskreises, einer Wertegemeinschaft vor Ort, bis hin zu dorfartigen Solidargemeinschaften. Online reicht nicht.

    – Investigieren, belegen, aufdecken, teilen. An der öffentlichen Gesellschaft, am Puls der Zeit bleiben. Keinen Menschen verloren geben. Ein einziges Aha!-Erlebnis reicht, und ein Mensch ist für immer erwacht. Den Globalisten und ihren Bütteln nicht den öffentlichen Raum überlassen, weder on- noch offline. Nicht emotionalisieren, denn genau das wollen sie, sondern besonnen Argumente teilen.

    – So viel geben, wie man kann, ohne dabei krank zu werden. Auf sich und seine Brüder und Schwestern achten. Dies ist ein Krieg – und auch Krieger brauchen ggfs einmal Heimaturlaub. Dieser Krieg wird nicht Jahre, er wird Jahrzehnte dauern. Teilt Euch Eure Kräfte gut ein.

  8. …wer dem System nicht folgen will, ist „Untermensch“, genau wie bei Onkel Adolph…!?! 🙁

  9. Der Kirchentag war nix anderes als eine Sitzung vom SED-Zentralrats-Komitee.

    Die Staatsratvorsitzende sprach auch.
    Ohne zu zucken.

  10. @ VivaEspaña 23. Juni 2019 at 18:47

    A. Merkel war sicher wegen der Getränke beim Kirchentag.

  11. Sperrt Kohlegegnern den Stromanschluss. Wer Atomkraft und Kohle nicht will, braucht keinen Strom.

  12. Leider ist Niklas mit seinem klaren Verstand eine Ausnahme unter der links-grün besoffenen (Dumm-) Jugend. Trotzdem natürlich ein Hoffnungsschimmer. Er hat ja auch schon beachtliche Abrufzahlen seiner Videos. Hoffentlich sind auch viele junge Leute darunter.

  13. Sperrt Kohlegegnern den Stromanschluss. Wer Atomkraft und Kohle nicht will, braucht keinen Strom.
    die machen es dann wie so manche Hauseigentümer mit Mihigr. Die zapfen dann Kabeln im Keller an bis das Haus brennt. Dann waren es Rechte.

  14. VivaEspaña 23. Juni 2019 at 18:49
    schiddi 23. Juni 2019 at 18:45
    Ot: Migranten – Schüler die bei Mordandrohung applaudieren. Das ist unsere Zukunft. Bitte unbedingt weiterleiten.
    https://www.youtube.com/watch?v=MUjcLMm2NP4&t=3545
    Hat „Stürzi“ jetzt endlich eine stich- und schußsichere Weste?
    Er hält die Rekersche Armlänge Abstand nicht ein.
    ————————————————————————
    Einen Tag später am Samstag wurde nur 100 Meter entfernt vom Goldbergplatz – wo Stürzi seinen Vortrag über die Gefahren des Islams hielt – eine junge Frau von einem „Mann“ vor einem Kino niedergestochen und schwebt weiterhin in Lebensgefahr. Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man über diese Ironie fast lachen…

  15. DER KIRCHENTAG und die DEUTSCHE EVANGELIKALE KIRCHE SIND AM ENDE.
    Laienbischof Heinrich Bedford-Strohm forderte von den souveränen Staaten Europas ultimativ, „dass bis zum Ende dieses Kirchentags eine Lösung für die 42 Menschen an Bord der NSS SeaWatch 3 gefunden wird“.
    Bis heute Mittag hätte das BMI die längst überfällige Aufnahme der Invasoren ermöglichen müssen.
    Jetzt wurde eine Resolution, vom Rothgrünen Sven Giegold mit DEK-Kirchentagsnomenklatura angestoßen, zum Menschenschleppen im Mittelmeer. Abertausende tote Invasoren reichen nicht – da soll die DEK ins Schleppergeschäft einsteigen und jetzt ein eigenes Schiff entsenden, um dem Elend auf die Spitze zu treiben. Wenn die DEK in diesem Sinn politisch, maximal-invasiv, wird importiert und verbreitet sie Not. Die DEK ist nunmehr eine Rothgrüne Tarnorganisation. https://www.tagesspiegel.de/politik/der-kirchentag-ist-zu-ende-die-veraenderung-muss-jetzt-kommen/24484846.html
    AUS DER KIRCHE KANN MAN AUSTRETEN AUS ARD/ZDF ABER NICHT.

  16. Ich finde den Zeitpunkt des Mordes an Lübcke merkwürdig zeitnah an den bevorstehenden Landtagswahlen im Osten. Für mich ist es völlig unlogisch, daß ein Ultrarechter den Mord begangen haben soll. Damit hat er den Interessen aller konservativen Parteien einen Bärendienst erwiesen. Ich kann mir nicht vorstellen, daß selbst ein sog. Rechtsradikaler daran interessiert sein kann, daß einer wertkonservativen Partei wie der AfD dadurch ein solcher Schaden zugefügt wird. Wäre ich rechtsradikal, dann wäre es mir lieber, eine Partei wie die AfD käme in Regierunsverantwortung als eine der Blockparteien.
    Könnte es sein, daß dieser Mord getürkt wurde, damit es der AfD und deren Symphatisanten und -wählern an den Kragen gehen kann? Dem derzeitigen Regime traue ich alles zu, um sich die Macht zu sichern.

  17. Steinmeier sagte: „Klar muss sein: „Wer Gewalt in die Politik trägt, greift uns alle an. Deshalb müssen wir zusammenstehen und jenen den Rücken stärken, die sich für unser Land engagieren.“

    Schau an, das Huhn gackert, weil es den Marder an der Stalltüre kratzen hört.

    Warum denn nur der, der die Gewalt in die Politik trägt und nicht der bzw. die, welche die Gewalt in unsere Gesellschaft und in unser Land tragen?

    Und engagiert sich der kleine Arbeiter, der an Bushaltestellen von einem gewaltkültürellen Gewalt-in-unser-Land-Bringer erstochen wurde oder die Rentnerin, die mit ihrem Rollator erschlagen, nein, zu Mus zerschlagen wurde mit ihren Leistungen weniger für unser Land wie die Politiker?

    Politicians lifes matters, Herr Steinmeier?

    All lifes matters!

  18. Sehr guter Beitrag eins jungen mutigen Mannes, der die Mechanismen, mit denen die berufsmäßigen Volksverhetzer agieren, recht gut erkannt und aufgedeckt hat. Allerdings ist die Folgerung, nach der Haß und Hetze irgendwann eben doch zu Gewalttaten bis hin zum Mord seitens der so Aufgehetzten – und zwar beider Richtungen – führen, richtig und auch nur zu offensichtlich. Der Trick bei der Sache ist eben nur, daß die Hetzer alles das, was sie aufgrund der ihnen zur Verfügung stehenden Reichweite täglich selbst produzieren, der AfD unterschieben, selbst dann, wenn die zur Zeit diverser Beobachtungen nicht nicht einmal existiert haben sollte.

    Im Falle Lübcke, in dem es nach wie vor keinen Täter, sondern lediglich einen Tatverdächtigen gibt, ist das nicht anders. Es sind genau die von Haß und auch von Angst getriebenen Hetzer, die das Klima und dem damit verbundenen Druck mit ihrer Politik und der sie flankierenden Propaganda bis hin zu gezielt plazierten Nachrichten-Falsifikaten erst erzeugt haben, in dem es vor allem in den letzten Jahren zu einem derartig hohen Stand politisch motivierter Verbrechen und Anschlägen gekommen ist.

    Die allermeisten dieser Verbrechen gehen dabei auf deren eigenes Konto, beziehungsweise dem ihrer militanten Handlanger, die für sie die Schmutzarbeit machen, die dann von offensichtlich willfährigen Behörden für gewöhnlich schleppend bis gar nicht aufgeklärt werden. Da sie von Seiten der „politisch Richtigen“ (sprich: meistens Linksextremen) kommen und zulasten der AfD gehen, werden sie auch kaum thematisiert oder nur dort, wo sie sich nicht leugnen lassen, während man hier bereits hyperventiliert und Instrumentalisiert, da im Grunde noch gar nichts fest steht.

    Aber auch, wenn es sich bewahrheiten sollte, und wir es im Falle des ermordeten Herrn Lübcke mit einem „rechts“ konnotierten Täter zu tun hätten, dürfen sich diese Herrschaften, die stets den feuerlöschenden Biedermann geben, während sie die Brandfackel, mit der sie Feuer legen, selbst noch in der Hand halten, das aufs eigene Konto schreiben lassen. Es ist schlicht unmöglich, daß sich ein stets erhöhender Druck, den man erst erzeugt, dann aber heuchlerisch beklagt und ihn sogar denen zuschreibt, denen dieser Druck gilt, nicht auch zu Explosionen des lange schon überkochenden Kessels führen könnte.

    Das ist keine Rechtfertigung – ich rechtfertige so etwas, unabhängig von welcher Seite, zu keiner Zeit – sondern die Erklärung.

    Maas, Merkel, Wendehals Gauck, „Pöbel-Ralle“ Stegner, Steinmeier, zahllose Mittäter und Konsorten: <b<Ihr seid für all das verantwortlich, ihr ganz allein. Alles andere sind die Folgen EURES HANDELNS seit Jahren schon. Daß man davon nicht abweichen will, sondern nun endlich auch offen vom Entzug von Bürger- und damit Menschenrechten für Andersdenkende fabuliert, zeigt die Boshaftigkeit dieser Leute an, aber auch ihre abgrundtiefe Angst davor, als das entlarvt zu werden, was sie in Wahrheit sind: als Inhaber und Dirigenten einer politkorrupten Blockparteienoligarchie nur noch Fassade einer Demokratie, die längst keine mehr ist.

  19. „Deutschland“funk und SPON heute morgen voll von Warnungen vor schrecklicher Gefahr von rechts, der DLF-Bericht zum Kirchentag endete mit dem x-fachen Wiederholen, dass überall in Dortmund VERTRAUEN gesucht und gefunden wurde, und der deutlichste Beweis dafür sei, dass über die Partei, die gar nicht eingeladen worden sei, überhaupt nicht gesprochen wurde.

    Das sieht aus wie vollkommene Schockstarre in Angst vor der AfD, so dass man schon lieber die Grünen über alles in der Welt erhebt, als diese schreckliche Gefahr nur beim Namen zu nennen.

  20. Tessa Lonicher 23. Juni 2019 at 19:00

    „Dem derzeitigen Regime traue ich alles zu, um sich die Macht zu sichern.“

    mein reden.

  21. Zu den Vorschlägen zur Bekämpfung der demokratischen Verhältnisse und der pluralistischen Meinungsfreiheit der Genossen Tauber und Seehofer, welche den Islam-Import und linken Staatsmedien und AntiFa-Terror hofieren und Systemkritiker per sé als Rechte, Rechtsextreme, Rechtspopulisten etikettieren wollen, ja sogar das Volk der Deutschen kollektiv in den Dreck ziehen wollen:
    Auch Erich Mielke hatte noch kurz vor Fall der Mauer Internierungslager für die „feindlich-negativen Elemente des Sozialismus“ geplant. Die CDU hat mittlerweile den Status einer linksextremistischen Organisation erreicht! Warum erfolgt da kein Aufschrei der wirklichen Demokraten an der CDU-Basis??? Sind die alle derart indoktriniert und an der weiteren Spaltung der Gesellschaft interessiert??? Wie lange wollen diese „konservativen“ mit den rot-grünen bolschewistischen Meinungsfaschisten Seit an Seit in Richtung der nächsten kommunistischen Diktatur gehen??? Welche Rolle spielt eigentlich der VS??!! Es kristallisiert sich doch immer mehr heraus, dass dieser sehr aktiv an der Demontage des demokratischen Rechtsstaates, hin zu einem linksfaschistischen totalitären Regime einer EU-Diktatur nach chinesischem Vorbild arbeitet. Der künftige links-grüne Kanzler Habeck hat es ja bereits ausgeplaudert! Die „ständig wachsende Gefahr von Rechts“ wird täglich wie ein riesiger Popanz aufgebaut, um dem Doofmichel die Alternativlosigkeit zum Linksfaschismus einzubläuen und dieser lässt sich nach wie vor widerstandslos euthanasieren! Wie immer entsteht eine Diktatur durch das Unterlassen, die Obrigkeitshörigkeit und vorauseilendem Gehorsam, Bequemlichkeit, Egoismus, Vorteilsnahme, Duckmäusertum, Opportunismus und Stigmatisierung, Kriminalisierung und Entmenschlichung des politischen Gegners. Das hier sind Verhältnisse wie unter Walther Ulbricht, wo Menschen wegen eines politischen Witzes, politisch unkorrekter Ausdrucksweise, einer „Eingabe“ an das ZK oder versteckter Kritik an den SED-Genossen im Kerker gelandet sind oder an „Herzversagen verstorben“ sind! Wenn das ganze System zusammenbricht, kommen wieder die selben Fragen von den selben Gemütern: „Wie konnte es nur soweit kommen???!!!“ Es trug wieder keiner Mitschuld, nur andere Sündenböcke, die auch wieder ihr Fähnchen in den Wind halten werden. Die Spirale dreht sich weiter und die selbsternannte „Elite“ mit ihren Schranzen gießt täglich Öl in`s Feuer, glaubt dabei auch wieder, dies aus gutem Gewissen und für „die gute Sache“ zu tun…… Sie lieben doch ALLE Menschen…..

  22. Poulaphouca 23. Juni 2019 at 19:06

    „Deutschland“funk und SPON heute morgen voll von Warnungen vor schrecklicher Gefahr von rechts, der DLF-Bericht zum Kirchentag endete mit dem x-fachen Wiederholen, dass überall in Dortmund VERTRAUEN gesucht und gefunden wurde, und der deutlichste Beweis dafür sei, dass über die Partei, die gar nicht eingeladen worden sei, überhaupt nicht gesprochen wurde.

    Das sieht aus wie vollkommene Schockstarre in Angst vor der AfD, so dass man schon lieber die Grünen über alles in der Welt erhebt, als diese schreckliche Gefahr nur beim Namen zu nennen.
    ————
    ZDF heute hat gerade die gefakten neuen Zahlen zu den angeblich rechten Straftaten gemeldet.
    Jeder weiß ja nun spätestens seit sich der Woidke (Ministerpräsident in Brandenburg) verplappert hat, wie diese Zahlen entstehen und „errechnet“ werden.

  23. Jetzt erst recht AFD.Für die Zukunft meinerKinder und Enkel.Wer sich nicht wehrt, der lebt verkehrt.

  24. Ausgerechnet ein CDU – Fuzzi wie diese Taube Nuss beschimpft die Konservativen . Er gehört einer Partei an, die nicht nur Edelnazis an die Spitze des Staates kürte , wie Kiesinger, Filbinger Globke usw. , sondern nun auch eine SED Propagandistin und IM an die Spitze stellt. Von solch einer Partei , können nur solche Forderungen erhoben werden , denn die CDU hat nie begriffen was Demokratie bedeutet . Sie haben immer die Demokratie zu ihren eigenen Zweck benutzt . Typisches Beispiel ist doch die Ablösung von Massen und die Einsetzung eines Heldenzwang !!
    So geht CDU … darum halt die Klappe Tauber , bist ohnehin nur ein nützlicher Idiot !

  25. VivaEspaña 19:16

    Aktuell Schleswig-Holstein, bin draußen auf der Terrasse, es ist nicht gerade warm.
    War gestern auch schon so.
    Wo bleibt denn die angekündigte große Hitze?

  26. Weisses Blatt23. Juni 2019 at 19:02

    Ja, es ist unglaublich woher er die Nerven nimmt. Für mich hat er schon den Stellenwert von Luther.
    Ich habe viele Veranstaltungen in München erlebt. Aber so schlimm wie in Gelsenkirchen war’s noch nie.

  27. Die wirklichen Faschisten sind die, die sich Antifaschisten nennen, nur, sie merken es nicht.
    Gerade hat Friedrich Merz in der „Pild“ unangenehme Wahrheiten ausgesprochen und wird nun, ganz folgerichtig, von Berater – Uschi und Heimatmuseum – Hossl niedergemacht denn es kann nicht sein was nicht sein darf.
    Die Altparteien stehen mit dem Rücken zur Wand und wissen das uns der Laden in 5 Jahren um die Ohren fliegt.
    Die Geister die sie riefen werden sie nun nicht mehr los.
    Deutschland hat fertig – Flasche leer
    Das verwundete Tier beißt wild um sich und die Inquisition soll helfen.
    Spannende Zeiten – sehen wir es uns an !

  28. Art. 18 GG fordert im Grunde nur das, was wir hoffentlich alle wollen: eine wehrhafte Demokratie gegen ihre Feinde. In der Weimarer Verfassung hatten wir das nicht – mit den bekannten Folgen.

  29. lorbas 23. Juni 2019 at 19:20

    Bei mir 27 Grad.

    Mal sehen, ob Donar, der Donnergott, eine Idee hat.

  30. Die Trennung von Staat und Kirche macht schon Sinn. Gerade auch in finanzieller Hinsicht. Sollen die fetten Pfaffen sich nach der Trennung doch von ihren Schäflein finanzieren lassen und nicht von der Allgemeinheit.

    Ach so, und jede Stiftung zahlt nach 30 Jahren Erbschaftsteuer. Davon sind die Schein-Heiligen bislang befreit. Lasst sie zahlen, die vollgefressenen Heuchler. Stellt sie anderen gleich.

    Die Staatskirchen gehören eigentlich komplett enteignet. Dann haben sie auch wieder die geistige Freiheit, sich um das Seelenwohl ihrer Schäflein zu kümmern.

  31. Alle jungen Leute mit gesundem Menschenverstand sind unsere Hoffnung.
    Einer davon, Maximilian Thorn von der IB Bautzen, sprach am Montag bei PEGIDA.
    Er hatte dort schon die Befürchtung, daß wahrscheinlich aufgrund seiner Rede gegen ihn ermittelt werden wird.
    Hier das Ergebnis:
    Polizei ermittelt gegen Mitglied der IB

    https://www.saechsische.de/polizei-ermittelt-gegen-mitglied-der-ib-5084742.html

    Es ziehen mächtige Gewitterwolken auf, es kommt schon Wind auf!
    Bei der Entladung des Gewitters sollte man nicht zur falschen Zeit am falschen Ort sein!

  32. Böser Höcke

    wird bei Rede auf zdf gezeigt im Filmdesign wie von anno dunnemals.

    So soll das blöde GEZ-Schaf an die vielen NS-Dokus erinnert werden.

    Man merkt die Absicht…

  33. einer „Sprache, die enthemmt und zur Gewalt führt“

    Ah ja. Die tägliche Bürgerbeschimpfung einer enthemmten Sprache der Politruks, namentlich der von Links, die immer enthemmter die Bürger beschimpfen, weil die Bürger – „der Souverän“ – es nicht gut finden, was diese abgehobenen Größenwahnsinnigen ihm täglich aufbürden:

    – Andrea Nahles, SPD: „Ab morgen kriegen sie in die Fresse.“

    – Sigmar Gabriel, SPD: „„Das ist wirklich Pack und Mob, und was man da machen muss, man muss sie einsperren.“

    – Ralf Jäger, SPD: „Neonazis in Nadelstreifen.“

    – Patrick Dahlemann, SPD (Chemnitz): „eingeflogene Nazis und Rassisten“

  34. Das Merkel-Regime hat die DDR bereits eingeholt, fast schon überholt. Wir haben eine lupenreine Diktatur, die sich mit allen Mitteln an ihre schwindende Macht klammert. Im Anschluss folgt das fünfte, das grüne Reich. Da wird es richtig lustig. Habeck möchte in DE eine Diktatur nach chinesischem Vorbild. Und vorher die Kulturrevolution, wieviele werden in DE zum Opfer fallen. Denn Opfer wird es geben, die Gesellschaft wird systematisch gegeneinander ausgespielt, aufgehetzt, diskriminiert gegenüber den bunten Parasiten, diffamiert und von den linken Sturmtruppen bedroht, provoziert. Irgendwann kann es hier hoch hergehen, die Verlierer stehen fest. Es sind immer die Deutschen, zuerst die „RRäächten“, dann die Linken, denn die bunten Parasiten denken nicht daran, die Rolle der Rechten zu übernehmen.

  35. @ VivaEspaña 23. Juni 2019 at 18:47

    Der Kirchentag war nix anderes als eine Sitzung vom SED-Zentralrats-Komitee.

    Die Staatsratvorsitzende sprach auch.
    Ohne zu zucken.

    Da war sie mal wieder ganz in ihrem Element und vor allem: Die Nationalhymne wurde nicht gespielt 😉

  36. OT

    Ein Video, dass man in den Mainstream-Medien nie finden wird“ – Die Frau wurde von „Flüchtlingen“ wie der letzte Dreck behandelt!

    Christiane Soler: Eine ehemalige Flüchtlingshelferin packt aus
    https://www.youtube.com/watch?v=7wztJNRnHeA

    Zitate aus dem Video:

    Bei 16:40: „Es wird erst ein Umdenken eintreten, wenn es an allen Ecken und Enden kracht.“

    Bei 26:44: „Ich habe mit meinen Landsleuten tiefes Mitleid bekommen. Die werden einfach ausgeplündert von Leuten, die darauf überhaupt kein Recht haben. Das geht nicht auf Dauer.“

    Bei 29:05: „Wenn man vom „Flüchtlingsglauben“ abfällt, dass man so stigmatisiert wird. Das kann nicht angehen.“

    Unbedingt ansehen und teilen!

  37. VivaEspaña 23. Juni 2019 at 19:13

    Und wenn wir schon mal bei Fischen sind, Thunfische leben auch gefährlich: Video:
    https://www.mallorcamagazin.com/nachrichten/lokales/2019/06/22/71167/heringshai-frisst-thunfisch-vor-mallorca.html

    Ist so wie „Der alte Mann und das Meer“ von Hemmingway (geschrieben 1951), grandios verfilmt mit Spencer Tracey 1958 (wer 2019 glaubt, daß ein Film über Fische und alte Männer langweilig ist, muß sich das zum Gegenbeweis nur ansehen). Da wird dem Fischer auch sein Super-Schwertfisch von Haien weggefressen.

  38. Aktuell fällt gerade Merkels „Schlangenzunge“ Weber in EUropa durch. Die Sozialdemokraten sind ganz klarer Wahlverlierer, wollen aber mit antidemokratischer Gewalt ihren Timmer-Frans durchdrücken.
    Wie gierig sich alle um die Futtertröge balgen! Irgendwelche Vergleiche nehme ich nicht vor. Aufgrund der an den Tag gelegten Gier in diesem korrupten Moloch Brüssel möchte ich kein Tier beleidigen und vergleiche daher nicht.

  39. Linke (SED) demonstrieren gegen Ausbeutung und Gerechtigkeit aber Klamotten in Primarkt kaufen, Ausbeutung pur in Bangladesch, Äthiopien und Indien kein Problem. Unrechtsstaat DDR wird todgeschwiegen, aber den Kapitalismus in vollen Zügen genießen, Wendehälse- Schmarotzer.

    Sozis schaffen sich ab, wer hat denn die 100%ige Rentenbesteuerung eingeführt und wer hat wieder Waffenlieferungen nach Saudi-Arabien mitzugestimmt? Es wird nichts fürs eigene Volk getan im Gegenteil, wer sich anstrengt, wird zur Kasse gebeten.

    Die Landtagswahl in Sachsen im September, auch hier muss die SPD Dulig als Spitzenkandidat ebenfalls verschwinden.

    CDU Kretschmer lehnt eine Regierungsbildung im Landtag Sachsen mit der AfD ab. Wählt AFD mobilisiert euer Freundeskreis. Die CDU soll‘s schwer haben in Sachsen zu regieren.

    CDU will Pflegekräfte in unser Land stärken. Aber Europa schwächen, indem die Pflegekräfte aus den Nachbarländern abgeworben werden. Jeder erwerbender Rentenpunkt von Ausländern muss an den Einzahler ausgezahlt werden. Das stärkt natürlich die deutsche Kaufkraft falsch die Rentenversicherung zahlt 1,75 Millionen Renten in 150 Ländern.

    So sieht die Integration aus Sicht der Linken und Grünen aus und es gibt noch viel mehr solcher Zustände. https://www.rtl.de/cms/sozialer-brennpunkt-koelnberg-wo-leichen-aus-dem-fenster-fliegen-1998251.html , https://www.wp.de/staedte/hagen/zuwanderer-aus-suedosteuropa-bereiten-stadt-hagen-sorgen-id213142561.html.

    Sachsens AfD ist gegen solche Zustände und setzt auf ihre Wählergunst.

    Grüne demonstrieren für den Kohleausstieg und fahren zu jeder Demo mit 15 Jahren alten Dreckschleudern. Aufs Fahrzeug verzichten ausgeschlossen! Billig Billig durch Europa fahren wollen. E-Autos sind ökologisch und umweltfreundlich, falsch der Silizium Abbau in Südamerika bedroht jetzt schon die Umwelt und die Herstellung von Batterien sind Energieaufwendig und der Recyclingkreislauf verschlingt ebenfalls unnötig Energie. Grüne sind Grün hinter den Ohren, sammelt erst mal Erfahrungen. Ich frage mich was wird an den Uni‘s gelehrt? Die vernünftigste Antriebsenergie ist die Brennstoffzelle. Wir Automobilhersteller forschen seit den 80er Jahren, davon wird nicht gesprochen. Grüne wollen alles in China herstellen lassen, somit wird eine schleichende Abhängigkeit geschaffen. Physik, jedes billig hergestelltes Produkt ist verschwendete Energie. Nachhaltigkeit sieht anders aus. Schränkt euer kaufverhalten ein und schwächt die Weckwerfgesellschaft.

    Grüne demonstrieren gegen Massentierhaltung, aber billig beim Discounter einkaufen Geiz ist Geil.

  40. B90/Grüne haben immerhin einen eigenen, zwangsfinanzierten Radiosender, den Deutschlandfunk.
    Der hat zwar nicht so die prozentuale Reichweite, ist aber enorm meinungsbildend und hat noch immer das Image „seriös“ zu sein.
    Eine eigene Kirche hat die Partei auch, nämlich die EKD. Zwar auch auf absteigendem Ast, aber immer gut für eine Topmeldung.
    Und dann unterhält diese Gruppierung noch politische Filialen, Union und Sozen.

    Dagegen komme mal wer an!

  41. .
    In eim
    Linksstaat
    gelten — wie
    sollte es auch anders
    sein — die Menschenrechte
    nicht für rechte Menschen.
    Denn rechts ist keine
    Meinung sondern
    ein Verbrechen,
    wie es unter
    Linken ja
    Konsens
    ist …
    .

  42. @ Bin Berliner 23. Juni 2019 at 19:38

    OT

    Ein Video, dass man in den Mainstream-Medien nie finden wird“ – Die Frau wurde von „Flüchtlingen“ wie der letzte Dreck behandelt!

    Christiane Soler: Eine ehemalige Flüchtlingshelferin packt aus
    https://www.youtube.com/watch?v=7wztJNRnHeA

    Ich habe mir dieses Video in voller Länge angesehen, alles klingt sehr plausibel, welches Chaos sie unter dem Haufen Kuffnucken erlebte, quasi: Eine Ex-Gutmenschin von vorderster Front packt aus. Aber an ihrer Stellte hätte ich es niemals unter Klarnamen bei YouTube eingestellt, das kann ihr Todesurteil sein. Selbst wenn der Name nicht stimmen sollte, sie zeigt ihr Gesicht unverpixelt und die Stimme ist elektronisch nicht verändert. Bestimmt geht dieses Video viral, dann gute Nacht Marie…äh…Christiane.

  43. Taubers Vorstoss wird noch lustig werden, denn bisher hat die Nomenklatura immernoch keine rechtssichere Definition für erlaubtes Rechtentum und unerlaubtes Neo-Nationalsozialistentum geliefert.
    Und nein, „Wer nicht die Grünen wählt ist …“ ist ebensowenig eine rechtssichere Definition wie die Einschätzung zu äussern, „Die Olle säuft doch!“

    Tauber muss also im völlig Dunklen nach eventuell vorhandenem Braunen stochern.

  44. Bin Berliner 23. Juni 2019 at 20:32

    Poulaphouca 23. Juni 2019 at 19:51

    Kommt drauf an, welche Bilder verlinkt werden sollen.
    Einen Maas in Leder oder eine Merkel in Wässerchen zum Beispiel würde ich nicht auf eine Punkt-de-Domain hochladen.
    😉

    Eher auf Tinypic oder Imagebam aus den USA.

  45. Linke wollen keine Demokratie und Meinungsfreiheit. Linke wollen Terror und Zerstörung, sonst nüscht.

  46. Verfassungsschutz ist wohl ein euphemistisches Wort
    So wie das Wort Wahrheitsministerium

  47. Heisenberg73 23. Juni 2019 at 18:28
    Es müsste mehr junge Leute wie Niki in Deutschland geben.
    ————
    Es wäre erstmal schon viel gewonnen, wenn sich möglichst viele der eventuell noch erreichbaren Jungen die Möglichkeit hätten sich die Videos von -NeverforgetNiki- anzuschauen, bzw. überhaupt dorthin (um)geleitet werden könnten, wo man diese sehen kann.

  48. … ansonsten seeehr gut, Niki. Bin begeistert ! .. und hoffe inständig, daß Du so viele wie möglich Leute deines Alters erreichst.

  49. Da sind wir also schon wieder bei einem sogenannten „Ermächtigungsgesetz“. Wer auszugrenzen ist, entscheidet natürlich ausschließlich der herrschende Machtblock gemeinsam mit den Linksgrünen.

  50. Eurabier 23. Juni 2019 at 18:36
    Und beim Buffett gab es sicher Feine Sahne Fischfilet halal:

    https://www.hna.de/kassel/mitte-kassel-ort248256/volksbund-steinmeier-kassel-luebcke-hpd-12635171.html

    Zuvor schon hatte sich Steinmeier zum Mord an Walter Lübcke geäußert – während eines Empfangs im Ständehaus. Der Anlass war das 100-jährige Bestehen des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, dessen Sitz in Kassel ist. Steinmeier sagte: „Es muss uns beschämen und darf uns nicht ruhen lassen, dass wir Walter Lübcke nicht schützen konnten.“

    ——————————————–
    Wie so hatte Herr Lübke keinen Schutz, er hatte den gleichen Schutz, wie jeder normale deutsche Bürger
    in Deutschland, nämlich gar keinen !

  51. @ nicht die mama 23. Juni 2019 at 21:55
    Bin Berliner 23. Juni 2019 at 20:32
    Poulaphouca 23. Juni 2019 at 19:51

    https://abload.de/
    Eher auf Tinypic oder Imagebam aus den USA.

    Danke euch beiden! Mein Foto jetzt ist völlig unverdächtig, für spätere Fälle hebe ich mir mal Berliners Tipps auf. 🙂

  52. Steinmeier sagte: „Es muss uns beschämen und darf uns nicht ruhen lassen, dass wir Walter Lübcke nicht schützen konnten.“

    Es müsste heißen:
    „ …. dass wir Walter Lübcke nicht schützen WOLLTEN“

    Der Mann wurde von ganz anderer Seite hingerichtet.
    Die wirklichen Auftraggeber wird man wie bei Herrhausen niemals aufdecken.

Comments are closed.