Die ehemalige DDR-Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld hielt am 15. Juni vor der Desiderius Erasmus-Stiftung (DES) im Berliner Kronprinzenpalais einen bemerkenswerten Vortrag (Video oben). Beim DES-Kongress »Meinungsfreiheit: Anspruch des Grundgesetzes und politische Realität« gingen die Teilnehmer der Frage nach, inwiefern der hohe Anspruch des Grundgesetzes in Zeiten der Zensur durch Privatunternehmen und des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes Geltung findet. Die frühere CDU-Bundestagsabgeordnete weiß was es bedeutet, für die Meinungsfreiheit auf die Straße zu gehen und dafür im Gefängnis zu landen. Um so sensibler verfolgt sie die derzeitigen Tendenzen des herrschenden Establishments, unliebsame Meinungen zu diffamieren und zu unterdrücken. Im Anschluss diskutierte Moderator Nicolaus Fest mit Vera Lengsfeld, Marc Jongen und Karlheinz Weißmann über den gegenwärtigen Zustand Deutschland:

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

64 KOMMENTARE

  1. Ein neues 1989 wird nicht kommen.

    Wir sollten eines nie vergessen!
    Unsere gelernte SED Propaganda Fachkraft, Agitprop-Erika, hat aus den SED und Stasi Fehlern von 1989 gelernt.

    Sie hat das System so perfektioniert, dass ihr Hofnarr, der putzige Außenzwerg, erst nach beantworteter Eingabe an das Bundeskanzlerininnenamt zu husten wagt.

    Und der Journalist, der es wagen sollte, sich mit der von Gott Gesandten Kanzlerin näher zu beschäftigen, kann gleich die nächste Reportage aus eigener Erfahrung über Hartz IV schreiben.

    Ich bin jedes Mal von neuem erstaunt, wie unantastbar diese hängende Lefzen der Heimtücke geworden sind.

  2. Dieses Land ist doch am Ende, es wir keine Retter mehr geben.

    Nach WWII halfen der BRD die Amerikaner. Nach ’89 half der Westen dem Osten.

    Alle Anzeichen stehen auf Rezession, insbesondere beim Exportweltmeister und Stütze der Eurozone – Deutschland. Deutschlands Schlüsselindustrie – die Automobilbranche – hat nicht nur etliche Probleme an der Backe, sondern befindet sich schon in einer Rezession. Insbesondere im Gigamarkt China sieht es zappenduster aus.

    Folgen für uns Bürgerinnen und Bürger.
    Altersarmut ist vorprogrammiert.

    https://www.infosperber.ch/Artikel/Wirtschaft/Die-Notenbanken-sind-am-Ende-ihres-Lateins

  3. Ob Gelbwesten oder Merkel muss weg: Ich sehe keine andere Form des Widerstandes mehr als auszuwandern oder in Form meines Kreuzes in der Wahlkabine.

    Ich halte dieses Land für erfolgreich manipuliert und verdorben. Ich möchte mit Leuten, die anderer Meinung sind als ich, nicht mehr diskutieren. Ich halte es für aussichtslos.

  4. Widerstand scheint zwecklos, weil der Lügenäther alles vernebelt und fast alle Volks-, Rechts-, Kultur-. Denk- und Sozialbindungen in Auflösung begriffen sind.
    Ich stelle mich auf die kommenden, düster-dürftigen Zeiten ein, indem ich mich in der Haltung des „Anarchen“ übe. Empfehle jedem die Lektüre von Ernst Jüngers letztem Buch „Eumeswil“. Hier eine kurze Erklärung Jüngers zu diesem Archetypus (nach seinem Krieger, Arbeiter und Waldgänger):
    https://www.youtube.com/watch?v=r4ehYLCl7DM

  5. Ich hoffe ja immer noch auf Zufälle.
    Was wäre, wenn der Mord an Lübcke im Regierungsauftrag passierte, die 120 Jahre gesperrten NSU Akten einsichtig wären, weil sie die Toilettenfrau mitgenommen hatte?

    Was wäre, wenn es zum Blackout mit Mord u. Totschlag käme und die Kinder fragen, wo die Speicherung im Netz bleibt.

    Was wäre, wenn Merkel sich am Ende entleiben würde und ein Outing hinterlassen würde.
    „Ich habe Euch immer nur belogen, weil ich einen miesen Charakter habe.“

    Manches ist eben nicht kalkulierbar und würde sicherlich den Lauf der Geschichte ändern.

  6. Links und der Islam sind eine volksübergreifende Geistes- und Gemütskrankheit, der man mit normalen Mitteln und Theorien gar nicht mehr beikommt. Wir leben in einer gesellschaftlichen Schlussphase, in der die Menschen sich selbst und alles andere aufgeben! Auch ich habe keine Ahnung, was danach kommt… Den Verursachern dieses Dilemma unterstelle ich aber nichts anderes als die reine Zerstörung mit gleichzeitigem Abkassieren. Wir selbst liegen dann menschlich, geistig-mental und ethnisch so sehr in Trümmern, dass wir weder in der Lage zum Neuaufbau sind noch die Schuldigen jemals verfolgen werden können! Wer dieses Volk noch retten will, rettet dessen Gemütszustand, die Vernunft und die Intelligenz! Alles andere macht keinen Sinn!

  7. 1/2 OT

    Eine neue SPD-Verweser*innin hat ihr Schwalbennest in den Ring geworfen. Frau Schawan, das Nest, hat ihren SPD-Vorsitz angeboten/angekündigt/angedroht … das Elend setzt sich fort, die Agonie hält an …

    Übrigens: schon länger vor dem eigentlichen Tod machen sich am noch lebenden Wesen – sei es Mensch, Tier, Pflanze oder Nation/Staat – Profiteure oder Parasiten oder Verwerter nagend und saugend zu schaffen, dem absterbenden Organismus fehlt einfach die Kraft sich zu wehren und die Verwerter spüren das. Deutschland, so fürchte ich, schafft sich nicht ab, es ist bereits im Stadium der Agonie und die Verwerter kommen in Scharen, um nicht zu spät zum Schmaus zu kommen.

  8. Failure 2019 Go Green
    25. Juni 2019 at 09:40

    „Den Verursachern dieses Dilemma unterstelle ich aber nichts anderes als die reine Zerstörung mit gleichzeitigem Abkassieren“

    Ich beschäftige mich schon lange mit der Psyche von Frau Dr Merkel. Zuerst völlig irritiert und fassungslos, mittlerweile richtiggehend fit im psycho-pathologischen Bereich.

    Meiner Meinung nach interessiert Frau Dr Merkel weder die Zerstörung des deutschen Volkes, noch hat sie irgendein finanzielles Interesse.

    Das Gefühl, Macht zu haben und diese sichtbar nach außen zu präsentieren mit Panzerwagenkolonne, Scharen von Lieblingsleibwächtern, großen Vorfahrten vor versammelter Presse, rote Teppiche und Festbankette ist ihre einzige Triebkraft.

    Die Niederungen der Politik interessieren sie schlichtweg nicht und sie hat auch keinerlei Ahnung von Finanz-, Wirtschafts- Innen- oder Forschungspolitik.

    Sie hält sich, wie viele der Insassen im geschlossenen psychiatrischen Anstalten, für Jesus, Napoleon und Mao-tse-tung gleichzeitig.

    Das wäre nicht weiter schlimm, wenn sie in genau einer solchen Anstalt medikamentös behandelt würde, aber sie wird von ihrem Narren Kabinett täglich darin bestärkt.

    Nur intellektuelle Giganten stehen das durch ohne Durchzudrehen.
    Sie ist nur eine überforderte unfähige Hausfrau, die jeden Abend kichernd ins Bett geht, dass sie, „Kohls Mädchen“, so eine Macht gewonnen hat.

  9. OT
    Krefeld: Nach Gruppenvergewaltigung von junger Duisburgerin – Polizei veröffentlicht schlimme Details
    Krefeld. Eine junge Frau (21) aus Duisburg hat in der Nacht vom 19. auf den 20. März 2019 die Hölle durchgemacht. Die 21-Jährige wurde stundenlang von mehreren Männern in einer Wohnung in Krefeld brutal geschlagen und vergewaltigt.
    Die Polizei Wesel und die Staatsanwaltschaft Kleve gehen davon aus, dass noch weitere Gruppenvergewaltigungen gegeben hat. Den Männern wird vorgeworfen, gezielt junge Frauen in der Düssseldorfer Altstadt angesprochen und sich als „Jamal“, „Sammy“, „Momo“, „Memo“ oder „Bilal“ vorgestellt zu haben.
    Anschließend sollen die Männer ihre Opfer in die Wohnung eines der Tatverdächtigen in Krefeld oder in ein Hotel gelockt haben. Dort sollen sie über die jungen Frauen hergefallen sein.

    Die Duisburgerin selbst hatte die Gruppenvergewaltigung nicht angezeigt. Es habe nach Angaben der Staatsanwaltschaft allerdings andere „gravierende Hinweise“ gegeben.
    Mittlerweile wird klar, um welche Art von Hinweisen es sich dabei handelt. So konnten die Ermittler verstörende Handyvideos sicherstellen, die Teile der Taten dokumentieren sollen.

    Nach Auswertung des Materials können die Ermittler nicht ausschließen, dass es noch weitere Opfer gibt, die sich über mehrere Stunden in der Gewalt der Männer befunden haben könnten.
    Nach Angaben der Polizei sind die Männer zwischen 24 und 29 Jahre alt und türkischer, marokkanischer, libanesischer und palästinensischer Abstammung

    D.h. also: Die Frau hat die Gruppenvergewaltigung gar nicht angezeigt. Hätten die Täter das nicht selbst gefilmt und ins Internet gestellt, hätte es nie einen „Fall“ gegeben und sie wären auch nicht in Haft. Und sie würden weiter munter drauflos gruppenvergewaltigen mit der nächsten Frau.
    Und bei den anderen Frauen, die Opfer wurden, war es genau so.
    D.h.: Wie groß ist also die Dunkelziffer von solchen brutalen Gruppenvergewaltigungen?

  10. Ein zweites 1989 – ich lach mit schlapp.
    Ein Volk das zu 89% seine Unterdrücker und Zerstörer wählt, hat es nicht besser verdient!

  11. Hat der Ausverkauf der BRD nicht schon begonnen?
    Clans übernehmen die Städte. Die Medien sind gleichgeschaltet und wer nicht mainstream denkt ist Nazi?
    Die Rezession wird kommen, das ist sicher, mal schauen, wann der Verteilkampf dann startet.
    Wir Deutschen werden wehrlos den Zugewanderten sein, weil sie Gewalt gewohnt sind und diese auch gnadenlos ausüben werden.
    Wenn wir in den Genuss eines Blackouts kommen, was nicht abwegig ist , da wir unsere Karftwerke ab schalten, geht der Spass los.
    Die Sicherheitskräfte in diesem LAnd können sich nicht klonen, es sind schlicht zu wenige.
    Der Einsatz der Bundeswehr im Inneren wird wegen „häßlicher Bil der“ und der ungeklärten Lage /Grundgesetz erst gar nicht befohlen… und dann????
    Wir schaffen dank Greta und FFF unsere Schlüsselindustrie ab, es wird zu erheblichenen Verwerfungen in der Gesellschaft und Arbeitswelt kommen, wir drücken selbst den Startknopf zu der ganzen Misere….kein Politiker hat cochones und erhebt hier ssein Wort.
    Wir erlebn zur Zeit das Selbe , was wir 33 schon hatten, die neuen Faschisten sind ie Antifaschisten…..es wird Gesinnungsterror betrieben, Brandstiftung (schon mal gegoogelt was alles zur Zeit so brennt??)..Leute werden von linken Organisationen bedrängt , eingeschüchert und geschlagen ..(aber der Kampf gegen Rechts !!!!!!!!!)..nichts passiert…
    Was wird noch kommen in den nächsten 5 Jahren?

    Im Ernst…ich lehne mich jetzt mal zurück und erwarte das Schlimmste, denn der Michel, wenn es ihn gibt, wacht NIC HT auf……

  12. OT

    Danke, Herr Wallasch, daß Sie sich das für uns antun und so gut aufbereiten.

    „DEUTSCHE UNTERHALTUNGSPOLITIK

    Bei hart aber fair: Mit Katharina Schulze im Sommerlochkindergarten
    Kann man den Teller eigentlich zurückgehen lassen? Gibt es die Zwangsgebühren zurück, wenn einfach nicht geliefert wird, was man erwarten darf für eine Summe, die fast doppelt so hoch ist, wie ein Netflix-Abo.“

    https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/bei-hart-aber-fair-mit-katharina-schulze-im-sommerlochkindergarten/

  13. @ghazawat 25. Juni 2019 at 09:56
    Was mich immer schon wunderte:
    Das es größenwahnsinnige Typen gab und gibt, finde ich nicht erstaunlich.
    Dass aber z.B. in diesem Land die Menschen solche Leute freiwillig wählen, kapiere ich bis heute nicht.
    Das erinnert mich an Prostituierte, die ihren Zuhälter, der sie verprügelt, verteidigen und immer wieder – auch freiwillig – zu ihm zurückgehen.

  14. ghazawat 25. Juni 2019 at 09:56

    „Das Gefühl, Macht zu haben und diese sichtbar nach außen zu präsentieren mit Panzerwagenkolonne, Scharen von Lieblingsleibwächtern, großen Vorfahrten vor versammelter Presse, rote Teppiche und Festbankette ist ihre einzige Triebkraft.
    Die Niederungen der Politik interessieren sie schlichtweg nicht und sie hat auch keinerlei Ahnung von Finanz-, Wirtschafts- Innen- oder Forschungspolitik.
    Sie hält sich, wie viele der Insassen im geschlossenen psychiatrischen Anstalten, für Jesus, Napoleon und Mao-tse-tung gleichzeitig.
    Das wäre nicht weiter schlimm, wenn sie in genau einer solchen Anstalt medikamentös behandelt würde, aber sie wird von ihrem Narren Kabinett täglich darin bestärkt.“

    ***********

    Ich fürchte, so banal könnte es tatsächlich sein!

  15. Jakobus 25. Juni 2019 at 09:04
    „Ob Gelbwesten oder Merkel muss weg: Ich sehe keine andere Form des Widerstandes mehr als auszuwandern oder in Form meines Kreuzes in der Wahlkabine.
    Ich halte dieses Land für erfolgreich manipuliert und verdorben. Ich möchte mit Leuten, die anderer Meinung sind als ich, nicht mehr diskutieren. Ich halte es für aussichtslos.“

    ich kann sie sehr gut verstehen!

  16. ghazawat 25. Juni 2019 at 09:56

    Das Gefühl, Macht zu haben und diese sichtbar nach außen zu präsentieren mit Panzerwagenkolonne, Scharen von Lieblingsleibwächtern, großen Vorfahrten vor versammelter Presse, rote Teppiche und Festbankette ist ihre einzige Triebkraft.

    Das treibt nach meiner Beobachtung schon den letzten Hinterbänkler der Blockparteien um. Kaum irgendwie in den BT gekommen, geht das Gegeiere auf möglichst viele „Abgeordnetenreisen“ rund um den Globus los. Um dann zu Hause im Verwandtenkreis überheblich und selbstgerecht zu monologisieren, wie gut man sich in der Welt mit sämtlichen Problemen anderer Staaten auskennt (das unendliche Elend der brasilianischen Tagelöhner, heul!), weil man „da war“. Das „Dasein“ sind in der Regel drei Tage touristischer Sauf- und Freßorgien samt Einkauf diverser touristischer Devotionalien. Ekelhaft.

    N.B.: Melde mich mal wieder für etwa zwei Wochen ab – Urlaub, raus aus dem ganzen Elend, in Deutschland, aber garantiert kuffnuckenfrei. Auf dem Wasser…

  17. @ghazawat 25. Juni 2019 at 09:56

    Was Merkels Innenleben, ihre Psyche betrifft, möchte ich noch hinzufügen: Sie scheint eine schwere Narzisstin zu sein, leidet also quasi an pathologischer Selbstverliebtheit. Diese entsteht immer im Zusammenhang mit frühkindlichem Erleben, idR hervorgerufen durch die fehlende Zuwendung (Liebe) und Bedürfnisbefriedigung, was ein Gefühl der existenzieller, lebensbedrohlicher (!!!) Ohnmacht auslöst und beim Kind den Rückzug in sich selbst, die pathologische Selbstverliebtheit, den Narzissmus hervorruft. Die alternative Option wäre es gewesen gleich eine Depression zu entwickeln; diese liegt idR unter dem Narzissmus.

    Im späteren, erwachsenen Leben, empfindet der Narzisst dann jeden als Bedrohung, der sich diesem Phänomen nähert, da eine Auseinandersetzung mit der Problematik eine Konfrontation mit der als lebensbedrohlich empfundenen Situation darstellt, die der Narzisst scheut wie der Teufel das Weihwasser. Er erlebt alle Problematik außerhalb von sich selbst und entwertet alles und jeden, der dem widerspricht, dh. ein Narzisst kann nie eine eigene Schuld wahrnehmen und die Aufrechterhaltung dieses subjektiven Erlebens ist für ihn überlebensnotwendig.

    Anschließen würde sich dann noch die zu klärende Frage, inwiefern noch ein hirnorganischer Schaden vorliegt, der eine organische Begründung für eine vorhandene Empathielosigkeit wäre, aus der sich wiederum jede wahrgenommene Bösartigkeit erklären liesse, denn jeder Psychopath ist auch Narzisst, aber nicht jeder Narzisst auch Psychopath 🙂

  18. @NieWieder 25. Juni 2019 at 10:03
    Was mich immer schon wunderte:
    Das es größenwahnsinnige Typen gab und gibt, finde ich nicht erstaunlich.
    Dass aber z.B. in diesem Land die Menschen solche Leute freiwillig wählen, kapiere ich bis heute nicht.
    ++++

    Schon mal was von einer Allmachts- vs. Ohnmachtsproblematik gehört?
    Die, die sich für Allmächtig halten, ziehen die an, die sich für Ohnmächtig halten… eine Grundlage menschlichen Zusammenlebens.

    Ein Narzisst wird deshalb immer den eher depressiv gestimmten Partner haben 🙂

    Die Psychoanalyse erklärt all diese Phänomene.

  19. Ich sehe die Zeit heute so, wie sie nach dem Attentat auf Hitler 1944 ablief. Die Masse der Deutschen verblieb in Agonie, wieder erweckt durch Goebbels Kriegsgeschrei: „Wollt Ihr den totalen Krieg?“ Natürlich wollten es die meisten unserer früheren Landsleute, und zwar so richtig bis zum desasströsen Untergang. Das gleiche Muster zeichnet sich jetzt hier in der Bevölkerung ab. Nichts sehen, nichts hören und nur den ÖR Sendern Glauben schenken, es sei alles im Lot. Der Untergang nimmt jetzt merkbar an Schnelligkeit zu.

  20. Angst vor einem neuen 1989? Die DDR war völlig bankrott, diskreditiert war und hatte deswegen eher eine Art Erlaubnis (im Zuge Glasnozt/ Perestroika) zur Selbstauflösung bekommen… wenn der Warschauer Pakt es wirklich gewollt hätte, hätten sie ohne mit der Wimper zu zucken 1989 vor der Nikolaikirche oder sonstwo alles platt machen können- da hätten die mitteldeutschen Landsleute noch so lange demonstrieren können, alleine die Aussicht, den Klassenfeind zu infiltrieren und den marxistischen Stasi-Abschaum wieder an die Schalstellen der Macht positionieren zu können, hat sie die Kröte schlucken lassen, den von ihnen zugrunde gerichteten sozialistischen Staat fallen zu lassen und ihr Zerstörungswerk hier von neuem zu beginnen. Jedenfalls erscheint mir diese Erklärung plausibler, als anzunehmen, Demonstrationen würden irgendetwas ändern, wenn die „Eliten“ dies nicht wollen.

  21. „Die Menschen zwingen, für den neuen Staat zu arbeiten“

    Politikwissenschaftler Klaus Schroeder über Gewaltaffinität bei Linken

    Klaus Schroeder ist Professor an der freien Universität Berlin, wissenschaftlicher Leiter des Forschungsverbundes SED-Staat und hat nun gemeinsam mit Monika Deutz-Schroeder das Buch „Der Kampf ist nicht zu Ende – Geschichte und Aktualität linker Gewalt“ verfasst.

    => Die militante Linke, die sich bis zum heutigen Tag als revolutionär versteht, zielt mit ihrer Politik, zu der auch Gewalt gehört, auf einen Umsturz mit grundlegenden Folgen. Der bürgerliche Staat soll zerschlagen und die bürgerliche Gesellschaft zerstört werden.

    https://www.heise.de/tp/features/Die-Menschen-zwingen-fuer-den-neuen-Staat-zu-arbeiten-4439698.html

  22. Das Problem sind die Medien. Eigentlich sollten die unabhängig sein. Doch seit vielen Jahren kommt nur Regierungspropaganda. Wenn ihr mal daran denkt, wie Kohl von den Medien angegangen wurde. Also Medien, ÖR, Gewerkschaften, Kirchen, NRO usw. sind alle auf Regierungslinie. Niemand weicht ab. Sowas finde ich besorgniserregend.

  23. Die Eliten

    sind nicht wirklich elitär. Die Linksideologen haben allerdings die etablierten Parteien, die etablierten Medien und die Justiz erfolgreich über viele Jahre infiltriert. Als Ergebnis haben wird jetzt eine Gleichschaltung bei den Altparteien und den Medien. Die Verbreitung von Linksfaschismus und von Ökofaschismus und die Unterdrückung von anderen Meinungen, die Verfolgung von Regimekritikern und Andersdenkenden erinnert stark an totalitäre Systeme. Die Förderung der Masseneinwanderung von Moslems und Negern als primäres Staatsziel ist offen deutschfeindlich und die Abschaffung der herrschenden Ordnung ist wohl gewollt.

  24. @ Renitenz 1.10 25. Juni 2019 at 10:58

    Danisch sieht das auch so.

    Ich komme auf meine alte Frage zurück: Ist es nicht so, dass die DDR die BRD übernommen hat, indem sie den Einsturz nur vortäuschte, statt die Proteste gewaltsam niederzuschlagen und sich damit in Frage zu stellen, auf die Unterwanderung und Übernahme des großen Nachbarn begeben hat? Denn es ist ja schon auffällig, wieviele Ex(?)-Stasi und Ex(?)-SED-Leute hier in Politik und Medien untergekommen sind und hohe Posten bekleiden.
    _

    Ich weiß das noch aus meiner Studienzeit vor dem Mauerfall, dass der Verfassungsschutz an den Universitäten hinter den linken Studentenorganisationen her war, weil die damals schon aus der DDR geführt wurden. Schon damals gab es damit direkte Verbindungen zwischen linken Studentengruppen und der RAF, man wusste es halt nur noch nicht. Kam ja dann nach dem Mauerfall raus, dass die RAF in der DDR hockte und damals dort trainiert hatte (wurde?). Und genau da sind wir heute wieder: Linke Studentengruppen, die von Stasi/SED(=Linke) gesteuert werden und die RAF bebrüten.

    _

    Mir drängt sich deshalb der Gedanke auf, dass die Stasi mit Höchstdruck und aus allen Rohren schießt, um uns oder die EU in eine DDR 2.0 zu verwandeln. Diesel, Greta, Politisierung von allem und jedem, Einheitslohn, Steuererhöhungen, passt alles. Und es könnte gut sein, dass all diese Stiftungen aus dem SED-Vermögen finanziert werden. Danach wären sie durchaus Governmental Organisations (und nicht Non-), nur dass da eben 30 Jahre dazwischen liegen.

    Womöglich war das trojanische Pferd nichts gegen die Wiedervereinigung.

    https://www.danisch.de/blog/2019/03/08/wenn-wieder-zusammenwaechst-was-zusammen-gehoert/

  25. @ Frankoberta 25. Juni 2019 at 10:54

    Kein Wunder. Alles an Geld wird für Politbonzen (Altparteien) und illegale Migranten gebraucht. Für die Polizei ist kein Geld übrig.

  26. Wenn es die Menschen in Mitteldeutschland 1989 schafften eien Regierung zu stürzen, ist es noch möglich. Genau diese Angst dürften regierungspolitiker haben.

  27. Die möchtegern-Elite in der Politik hat Angst. Doch eine echte Elite formt sich durch Leistungen. Es geht hier um die Regierung. Wir haben aber nur Versager dort.

  28. MichaelK. 25. Juni 2019 at 09:39; Das einzige was sicher ist. Der Blackout wird kommen, wann ist nicht so sicher, aber je mehr AKW sowie Kohlekraftwerke abgeschaltet werden umso schneller wirds gehen.
    Wenn jetzt noch nachts, sagen wir mal so 10Mio E-Autos aufgeladen werden sollen, dann wird ein Blackout dem anderen folgen. Gestern hiess es irgendwo, der Verkauf von E-Autos wär sehr verhalten. Wir hätten erst
    80.000 Grade mal 2% der insgesamt 40Mio Bestand.

    Overbooster 25. Juni 2019 at 10:02; Welche Bundeswehr willst du denn einsetzen, die sind doch in aller Welt als Fusstruppen der Amis, Franzosen usw unterwegs. Haben aber, wenn sie ihren Einsatz überleben nicht die Privilegien, die Fremndenlegionellen eingeräumt werden. Die par Hanseln die noch da sind, sind von Moslems unterwandert, haben wahrscheinlich mehr Regenbogenbeauftragte als einsatzfähige Panzer zur Verfügung. Von dem anderen steinzeitlichen Gerät ganz abgesehen.
    Wahrscheinlich hat dieser Morlock Motors mehr einsatzbereite Militärfahrzeuge verfügbar, als unsere gesamte BW. Und sein Spetzl mitm Joschka mehr Panzer.

    Babieca 25. Juni 2019 at 10:17; Schade, Kuffnuckenfrei gibts bei mir im Dorf auch, Wasser ist da leider fast nix da. Der nächste See ist rund 40km weg.

    Kirpal 25. Juni 2019 at 10:28; Ich erinnere mich vor Jahren ne Sendung gesehen zu haben. Das war zu der Zeit wo sich in Russland Putin und irgendein anderer ständig als Präsi abwechselten. Da wurde ne Frau interviewt, die schimpftw wie ne ganze Horde Rohrspatzen über die seinerzeitige Regierung. Auf die Frage, wen sie denn wählen würde kam, der zu der zeit aktiuelle Diktator. Das wird also in anderen Löndern durchaus auch so praktiziert. Aber die sind wenigstens schlau genug, keine grünen zu wählen. Gut aussser aus England versteh ich die Auslansdpropagande nicht, bzw krieg sie nicht. DIe BBC ist nicht für die grünen, dafür aber 120% pro Liebour.

  29. Babieca 25. Juni 2019 at 10:17
    N.B.: Melde mich mal wieder für etwa zwei Wochen ab – Urlaub, raus aus dem ganzen Elend, in Deutschland, aber garantiert kuffnuckenfrei. Auf dem Wasser…
    =======
    Ja, dann fröhlichen Urlaub und gute Erholung 🙂

  30. Ich ziehe den Hut vor Vera Lengsfeld, bewundere noch immer ihren Mut als Widerstandskämpferin in der DDR. Aber ich glaube nicht an ein neues 1989.

    Jetzt wird es sich rächen, dass vor allem den Menschen im Westen nie so richtig erzählt wurde, wie ein hirnrissiges System wie der DDR- Sozialismus mehr als 40 Jahre überleben konnte.
    Es überlebte, weil sich gefühlte 95% der damaligen Ossis so verhielten:
    – Sie waren entweder Schnüffler/ Denunzianten und suchten nach Meinungen, die als Hass auf den Sozialismus, als faschistisch galten (ja, auch die Mauer war antifaschistisch), sie krochen auf Dächer, um Westantennen umzuknicken, oder
    – sie forderten mit drastischen Worten die Aberkennung der Bürgerrechte für Menschen mit „faschistischer Meinung“ ( das nannte man damals Ausbürgern), oder
    – sie klatschten über des „Kaisers neue Kleider“ (damit meine ich „sozialistische Errungenschaften“), obwohl die Mehrheit der Klatscher wusste, dass die Errungenschaften nicht als Luftschlösser oder auf Sand gebaut waren, oder
    – sie waren Kriecher, Schleimer und Bücklinge, oder
    – sie verfluchten heimlich das System, waren aber zu feige, dagegen zu kämpfen oder hatten ihre berufliche Karriere im Blick (Selbstkritik: das traf auch für mich zu, ich war damals ein junger Lehrer, dem von seiner Uni eine Aspirantur angeboten worden war, aber immerhin vermied ich es, meine damaligen Schüler im Sinne des Systems zu indoktrinieren), oder
    – ihnen war egal, was ablief, solange sie ihren Trabi oder Wartburg hatten und einmal im Jahr nach Bulgarien oder Ungarn reisen durften.

    Bemerkt ihr die Parallelen?

    Anders als heute wuchs jedoch eine kritische Jugend heran, der man nicht so leicht einreden konnte, wie schön das „Nichts“ ist, wie überlegen das sozialistische „Nichts“ der westlichen Konsumgesellschaft ist, von welch erlesener Ästhetik leere Supermarktregale sind. Ein Großteil Jugend hüpfte nicht mit, wenn die Partei den Taktstock schwang.

    Ja, es wäre gut gewesen, wüssten die Menschen, wie das DDR System funktioniert hat, um eine Wiederholung der Geschichte zu vermeiden.

  31. Frankoberta 25. Juni 2019 at 10:54; Ich wusste gar nicht, dass Berlin am Meer liegt. Was braucht eine tief im Binnenland liegende grössenwahnsinnoge Stadt spezielle Polizeiboote. Aber ist klar, warum sollte es in der Hauptstadt der Wahnsinnigen anders sein. Es wird einfach alles auf Verschleiss gefahren. Vielleicht sollte man statt einem vermutlich museumsreifen und irrwitzig teuren Schiffsdiesel einen aus nem neuerdings verbotenen Strassenkampfkreuzer verwenden. Dass der ne angebliche BetrugsECU drin hat, sollte bei dem
    Bestand von 20 Stück komplett irrelevant sein. Man könnte dann ja noch sagen wir mal weitere 100 Motoren auf Lager legen plus nochmal für 300 die bekannten Verschleissteile. Dann sollte bis locker ins Jahr 2200 alles da sein. Ich konnte leider nur von einem überhaupt technische Daten finden. Länge 12,35
    Leistung 2×350 Ps. Das liegt im Bereich gängiger SUVs oder anderer etwas übermotorisieter Familienkutschen.

    Haremhab 25. Juni 2019 at 11:08; Seh ich nicht so. Unsere Medien sind, von gaaanz wenigen Ausnahmen eventuell abgesehen einfach knallinks. Und das waren sie schon seit den 50ern. Mittlerweile ist aber die Halbmondpartei soweit nach links gerückt, dass deren Politik genau auf die linke Presse passt,

  32. ich.will.weg.von.hier 25. Juni 2019 at 12:04; Die Tätterä Jugend hatte keine Zeit zum rumhüpfen. Die mussten anstehen, wenns im Werkzeugladen mal nach 2 Jahren linke Zürklinken gab. Nachdem man vor 3 Jahren schon mal 1 Dutzend rechte erbeutet hatte. Wenn man mal nen Versager fürn Trabbi brauchte, waren ein paar Türklinken auch eine gern gesehene Bezahlung.

  33. 1989 ging es gegen den Sozialismus.
    Der Sozialismus war damals am Boden.

    Heute müsste es gegen den Islam gehen.
    Der Islam ist aber putzmunter.
    Und im Gegensatz zum Sozialismus schlägt der Islam gnadenlos zurück.

    Der Sozialismus wurde 1989 repräsentiert durch alte Dattergreise mit Hornbrille und grauen Haaren.
    Der Islam wird repräsentiert durch aggressive Familienclans und ein weltweit operierendes Terrornetzwerk.

    Viel Spaß bei der Revolution.

  34. Mann
    Einzelner Mann
    Mann mit Messer
    nackter Mann mit Messer
    die nackte Wahrheit:
    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/sek-einsatz-in-berlin-friedenau-polizei-tasert-messer-mann-62856056.bild.html
    Es kam zu einer Schussabgabe durch eine Polizistin, wobei der 24-Jährige nicht getroffen wurde. Nach BILD-Informationen kamen auch Blendgranaten und ein Hund zum Einsatz. Sechs Einsatzkräfte wurden leicht verletzt. Der Festgenommene blieb den Angaben zufolge unverletzt.

  35. @ uli12us 25. Juni 2019 at 12:07

    Ich wusste gar nicht, dass Berlin am Meer liegt. Was braucht eine tief im Binnenland liegende grössenwahnsinnoge Stadt spezielle Polizeiboote.

    _____

    Nicht am Meer aber an Havel , Spree immerhin 400 Kilometer lang.
    Mann pinkelt in Berlin von Brücke auf Ausflugsdampfer.

    Mann pinkelt von Brücke — 4 Menschen im Spital
    Weil ein Mann von einer Brücke in Berlin auf ein Ausflugsschiff gepinkelt hat, sind mehrere Passagiere erschrocken. Einige verletzten sich sogar dabei.

    https://www.20min.ch/panorama/news/story/Mann-pinkelt-von-Bruecke—4-Menschen-im-Spital-12193509

  36. Nein, kein 1989, aber eher ein neues 1933 mit umgekehrten Vorzeichen: Ein besoffener Grünen-Wahn hat weite Teile der Gesellschaft erfasst der mit seiner intoleranten Gesellschaftsvision so sehr dem damaligen Nazi-Wahn ähnelt!

  37. @ MichaelK. 25. Juni 2019 at 09:39

    Ich hoffe ja immer noch auf Zufälle.
    Was wäre, wenn der Mord an Lübcke im Regierungsauftrag passierte, die 120 Jahre gesperrten NSU Akten einsichtig wären, weil sie die Toilettenfrau mitgenommen hatte?

    Was wäre, wenn es zum Blackout mit Mord u. Totschlag käme und die Kinder fragen, wo die Speicherung im Netz bleibt.

    Was wäre, wenn Merkel sich am Ende entleiben würde und ein Outing hinterlassen würde.
    „Ich habe Euch immer nur belogen, weil ich einen miesen Charakter habe.“

    Manches ist eben nicht kalkulierbar und würde sicherlich den Lauf der Geschichte ändern.

    Geht mir wie Ihnen. Auch ich hoffe darauf, daß vielleicht einfach mal ein „dummer“ Zufall zum großen Knall der Erkenntnis führt. Chance vielleicht 5 %, vielleicht auch nur 1 %, doch die Hoffnung stirbt eben zu allerletzt.

  38. @ ghazawat 25. Juni 2019 at 09:56

    Meiner Meinung nach interessiert Frau Dr Merkel weder die Zerstörung des deutschen Volkes, noch hat sie irgendein finanzielles Interesse.

    Das Gefühl, Macht zu haben und diese sichtbar nach außen zu präsentieren mit Panzerwagenkolonne, Scharen von Lieblingsleibwächtern, großen Vorfahrten vor versammelter Presse, rote Teppiche und Festbankette ist ihre einzige Triebkraft.

    Die Niederungen der Politik interessieren sie schlichtweg nicht und sie hat auch keinerlei Ahnung von Finanz-, Wirtschafts- Innen- oder Forschungspolitik.

    Sie hält sich, wie viele der Insassen im geschlossenen psychiatrischen Anstalten, für Jesus, Napoleon und Mao-tse-tung gleichzeitig.

    Das wäre nicht weiter schlimm, wenn sie in genau einer solchen Anstalt medikamentös behandelt würde, aber sie wird von ihrem Narren Kabinett täglich darin bestärkt.

    Sehe ich genau so. Und ich füge hinzu: Diese Un-Figur hat, manchen Bekloppten nicht unähnlich, die in der Psychiatrie gelandet sind, erstaunliche Fähigkeiten in Teilbereichen entwickelt. Etwa in der Festigung und dem Ausbau von Macht, dafür hat sie einen fast überirdischen Instinkt. Auch das macht sie so gefährlich. Wenn diese machtgeile Person nicht Millionen Menschen mit ihren Handlungen jeden Tag ein Stück mehr ins Unglück stürzen würde, würde ich sagen: Ignoriert die Psychopathin. Funktioniert aber leider nicht, deshalb gilt für mich seit dem ersten Tag, als diese Forderung aufkam: MERKEL MUß WEG !!!

  39. Dieses System ist hoch verwirrt und müsste neu gebootet werden.

    und ich denke, es wird auch werden, denn was bisher nicht genug gesehen wurde, denke ich,

    Damals, als der Osten unter ging, ging auch der Westen in seiner bisherigen Form unter.

    Der Westen empfing seine eigene Identität als Gegnerschaft gegen den Osten.

    Wenn der Gegner aber weg ist, dann lauert da eine Identitätskrise, weil ein eigner, wichtiger, identitätsstiftender Teil einfach fehlt.

    Wenn z.B der Verbrecher fehlt, wird der Polizist selber arbeitslos und kann hinschmeissen.

    Der Westen muss seine eigene Identität also ganz neu definieren und zwar dieses mal von Innen her und nicht nur von Aussen.

    Und siehe da, von Aussen sieht hier alles schön sauber und weiss angestrichen aus, innen aber wabert Verfall und der Moder und der frisst sich langsam aber sicher ans Freie.

  40. Der Westen empfing seine eigene Identität als Gegnerschaft gegen den Osten

    Das untaugliche Rezept der Altparteien gegen den eigenen inneren Verfall ist es, Gegner und neue Feinde zu kreieren, um sich dadurch selbst Halt zu geben, sich im altbewährten, WIR SIND DAGEGEN-Modell eine neue, wenigstens die nächste Zeit überstehende, tragfähige Identität zu bilden.

    Aussenpolitisch steht dann wieder mal der bewährte RUSSE vor der Türe,
    innenpolitisch bläst man die AfD zum Schreckgespenst auf, mit dem man die Wähler einschüchtern möchte und sich selber ein neues Ziel setzt, wo man sich als der Gute und der Vitale präsentieren kann.

  41. Und siehe da, von Aussen sieht hier alles schön sauber und weiss angestrichen aus, innen aber wabert Verfall und der Moder und der frisst sich langsam aber sicher ans Freie.

    In Amerika nennen sie das:

    The enemy is within the gates.

    Der Feind ist nicht 1000de Kilometer weit weg, wie es die Demokraten, die Bushs und die Clintons immer den Amerikanern vorgelogen haben, sondern er haust mitten unter ihnen.

    Viele US Veteranen haben das schon längst erkannt.

    https://www.youtube.com/watch?v=OM4bHxKUKVs

  42. links_ist_trumpf 25. Juni 2019 at 10:38
    OT Achtung, der Hammer, unbedingt ansehen und einen Beitrag draus machen, wie Claudia Roth sich hier verplappert; ab minute 11:14:
    https://www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/heute-journal-vom-24-juni-2019-100.html

    Interessant!
    Das, was die fordert, gilt natürlich nicht für uns, schon gar nicht für Leute, die die Politik der Grünen und diese bodenlose Heuchelei ablehnen (für´s Klima um die Welt jetten, dem Michel aber das Fliegen verbieten wollen).
    Ich glaube nicht, dass die überhaupt begreift, wie sehr sich die eigene Forderngen/ Aussagen widersprechen.

  43. Es gibt in Deutschland bald einen Bürgerkrieg, das Land zerlegt sich und die Musel Geier kreisen schon jetzt, wurden vom Mehrkill im Auftrag von FDJ und StaSi gut angefüttert…
    Was wohl machen die dann mit der BlutRaute??

  44. Das, was Frau Lengsfeld -gefühlt in einer Dauerschleife- predigt, stimmt nicht. Es stimmt deshalb nicht, weil das Regime hier -damit meine ich die regierende CDU/CSU/SPD sowie die Mitläufer im Parlament, die ihre Oppostionsrolle nicht wahrnehmen- bereits schon viel weiter gegangen ist, wie es Ulbricht und Honnecker jemals getan haben. Dieses Regime ist kausal für alle Morde, Vergewaltigungen, sonstige Straftaten und die finanzielle Ausplünderung nicht nur moralisch sondern auch strafrechtlich (§ 13 StGB) als Folge seines rechtswidrigen (!) Tuns (auch fortdauernd) verantwortlich! Wir haben es demnach mit einer Schuldzuweisung zu tun, die wir nur von kriegerischen Auseinandersetzungen kennen. Es ist der größte zuschreibbare Massenmord, seit 1945 auf deutschem Boden, der hier verantwortlich im Rahmen des Begehens durch Unterlassen zu ahnden ist. Solch ein Massaker an der eigenen Bevölkerung ist mir aud der ehemaligen DDR nicht bekannt.
    Desweiteren habe ich immer den Eindruck, das hier einige Leute denken, die Republik wäre noch mit unmoralische Koalitionen mit genau diesen Tätern zu retten. Hierzu folgendes:

    1. Es gibt hier nichts mehr zu retten. Ökonomisch kann man das mit den Grundrechenarten und der Erkenntnis der Zerstörung der Industrie- und Bildungsinfrastruktur einfach nachvollziehen.
    2. Es gibt hier auch keine parlamentarische Demokratie, keine Presse- und Meinungsfreiheit und keine Gewaltenteilung -in der Justiz gab es die noch nie!- mehr.

    3. Wir haben hier einen Punkt erreicht, wo wir nicht über Koalitionen reden sollten -das Regime wird zusammen mit der EUdSR untergehen- sondern über eine demokratische Restauration, die aber nicht in Zusammenarbeit mit den verantwortlichen Straftätern stattfinden sollte.

    4. Frau Lengsfeld verlassen sie bitte diese inkriminierte Organisation oder schweigen Sie!

  45. @ Religionsfeind 25. Juni 2019 at 10:01

    Ein zweites 1989 – ich lach mit schlapp.
    Ein Volk das zu 89% seine Unterdrücker und Zerstörer wählt, hat es nicht besser verdient!
    ———-
    Ja, weil Sie den Fehler machen, Ost und West in 1 Topf zu rechnen.
    Wenn wir Ossis unser Ding selbst machen und die Wessis in ihrer eigenen Entscheidung schmoren lassen, ist ein neuer 1989 schneller da als gedacht; natürlich nicht westlich der Elbe …

  46. Wer glaubt in diesem Land gäbe es einen Bürgerkrieg irrt ,das hat es hier nie gegeben und wird es auch nicht geben . Es ist gar nicht möglich in einem Land wo mehr als 50% direkt oder indirekt vom Staat leben findet euch damit ab -das ist auch der völlig falsche Ansatz . Wenn in den Kindergärten und Grundschulen mehr als 60% muslimische Kinder sind wird sich auch das Ausland mit dieser Situation hier zu Lande früher oder später beschäftigen müssen oder eben direkt zur Scharia übergehen . Der utopische Gedanke von Deutschland könne der Islam aufgeklärt werden ist ähnlich den anderen Spinnereien der 68iger zum Scheitern verurteilt -diese Leute haben keinen Glauben und verstehen das auch leider gar nicht -ausserdem ist allein der Gedanke Deutschland könne dem Islam zu einer Art Aufklärung verhelfen auch mal wieder etwas sehr faschistoid ebensowenig weder andere Länder wie China oder Indien oder oder auf Deustchlands Klimaideen hören –

  47. Für mich heißt der größte Versager Horst Seehofer !
    Der Mann hatte alles in der Hand, um die Politik Merkels
    zu beenden. Doch Er entschied sich für den Verrat an
    das eigene Volk.
    Wie dieser Deal zustande gekommen ist, zeigt die ganze
    Denunziation gegen den deutschen Bürger auf.
    Da gibt der Söder schon von Anfang an, kein besseres Bild
    ab. Die Politiker sind nur noch Schein-Demokraten, es geht
    nur noch innerhalb der Parteien um Posten und Pfründe.
    Mit dem Volk hat das alles nichts mehr zu tun.
    Aber warum macht das Volk das weiterhin mit ?
    Es kann doch nicht sein, dass ein ganzes Volk so dumm,
    oder ängstlich ist und nicht sieht, was uns täglich auf der Straße
    entgegen kommt ?
    Die Jugend haben die Verräter in Ihren Händen, dieser Schachzug
    ist Ihnen vollends gelungen. Aber die Älteren, die mitten im
    Leben stehen, müssen doch Begreifen, was für eine niederträchtige
    Politik Merkel mit unserem Land betreibt.
    Unser ganzes hochgelobtes Parteien-System hat wegen
    Machtherrschaft und Opportunismus, kläglich versagt.
    Eine einzige Partei, die erst seit 6 Jahren besteht, steht gegen dieses
    Kartell auf und wird von Souverän missachtet.
    …… unfassbar !

Comments are closed.