Von KEWIL | Es ist bei unserer zittrigen Bundeskanzlerin Usus geworden, innerhalb weniger Stunden aufgrund irgendwelcher Fake News reflexartig linke Kommentare abzusondern und Deutschland und die Welt mit blödsinnigen Gemeinplätzen zu belehren. Wir erinnern uns beispielsweise an das Chemnitzer Hasi-Video und wie es Merkel skandalös mißbrauchte.

Im neuesten Fall griff die noch amtierende Kanzlerin während ihrer letzten Pressekonferenz vor dem Urlaub völlig zusammenhanglos und sinnfrei US-Präsident Trump an, verteidigte vier Trump-Hetzerinnen und erklärte Donald die wahren amerikanischen Werte. Unsere gleichfalls strohdumme Presse sekundierte.

Es handelt sich um die „Rotte“ (the sqad) von vier jüngeren, weiblichen und demokratischen Kongressabgeordneten: Alexandria Ocasio-Cortez (Abstammung Puerto Rico), Ilhan Omar (geboren in Mogadischu, Kopftuch-Muslimin), Rashida Tlaib (Palästinenserin, Muslimin), und Ayanna Pressley (Afroamerikanerin).

Dieser „Rotte“ im Kongress, die es doch eigentlich in den Vereinigten Staaten weit gebracht hat und die sich nicht beschweren kann, ist gemeinsam, dass sie laufend gegen die USA stänkern, die Behörden dort schlecht machen und möglichst alles abschaffen möchten, was die Einwanderung von Millionen Illegaler noch irgendwie behindert.

Trump hat nun den Damen vorgeschlagen, in ihre frühere Heimat zurückzukehren und sich um den Saustall dort zu kümmern, wenn es ihnen in den USA nicht passt. Danach fing das linke „Rassist“-Gedöns an.

Besonders die zwei Muslimas hat Trump im Visier. Omar hat nämlich amerikanische Soldaten verunglimpft, die in Somalia gefallen sind, Rekruten des Islamischen Staats (IS) verteidigt, Al Kaida nicht klar verurteilt und reihenweise Hasskommentare gegen Israel rausgelassen.

Rashida Tlaib nannte die US-Grenzer Nazis, sagte, illegale Einwanderer seien die besten Amerikaner und schimpfte Trump einen „motherfucker“. Möchte mal sehen, wenn ein AfD-Bundestagsabgeordneter die Merkel eine „Drecksau“ nennen würde.

Auf Breitbart sind die 5000 plus Leserkommentare auf Merkels Belehrungen darum nicht besonders freundlich:

clubo
Nachdem, was du deinem eigenen Volk und den Menschen in Europa angetan hast, du dreckige, heruntergekommene Kommunistin, überrascht mich deine Unterstützung für rassistischen, antisemitischen, bornierten, linksradikalen Abschaum wie diese Vier überhaupt nicht, Du bist selber abschaum!!!!!

Deplorable-DKAG7
Hey Merkle, halte meinen Drink. Ich will ihn geschüttelt, nicht gerührt.

R A Reed
Schaut was zum Teufel Merkel Europa antat. Verbrechen, Mord, Vergewaltigung, Gewaltangriff, Säureattacken. Kirchen niedergebrannt. Holocaust und Kirchenmitglieder ermordet. Ich bin sicher, Merkel ist ein Fan von den Vier.

Peter Lemonjello II
Oma zittert.

Skip Krake
Hey, Angela, was zittert?

KrakuhK
Wir sind nicht im Geringsten interessiert, was eine dreckige Nazi Kraut denkt.

Richard Hurtz
Merkel wird bald per U-Boot nach Uruguay abhauen.

Und 5000 weitere Kommentare über „Shaky“ Merkel bei Breitbart. Das kommt davon, wenn man anderen sein schräges Weltbild aufdrängen will.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

100 KOMMENTARE

  1. Mag ja sein, dass sie ein unethischer Mensch ist. Aber Trumps Vorwurf des Antiamerikanismus, Antisemitismus und Rassismus trifft sie viel härter als jede Beleidigung.

    Wenn man gute Argumente hat, sollte man diese bringen, statt eine Beleidigung. Einfach, weil ein besseres Argument mehr weh tun kann.

  2. Später wird man, ähnlich wie bei dem Mann aus Braunau, fragen:
    „Wieso konnte niemand diese Frau stoppen?“

  3. Danach fing das linke „Rassist“-Gedöns an.

    Ja, laßt sie nur.

    Rassismus wieder positiv besetzen, und es hat sich ausgedönst!

  4. Stoppen könnten sie sehr viele. Die woll(t)en aber nicht.

    Was mußte ich kürzlich in einem Kommentar auf YT lesen: „Die scheixx Piefkes!“

    Nein, nicht ES wird im Ausland gehaßt. Die Deutschen stehen scheinbar mehr und mehr im Fokus. Läuft…..

  5. „Trump hat nun den Damen vorgeschlagen, in ihre frühere Heimat zurückzukehren.“

    Habt ihr es gemerkt? Damit hat Trump fast das Gleiche gesagt, was mal ein Herr Lübcke äußerte.
    Nur die Reaktion darauf ist anders.

    Für mich ist das alles Hysterie pur.

  6. Herr Trump ist heute in Deutschland mittlerweile fast das, was in „1984“ Goldstein ist – das personifizierte Böse und abgrundtief Schlechte.

  7. Die Muslima Ilhan Omar ist antisemitisch (wie ihre muslimische Kollegin Rashida Tlaib) sowie eine Hasserin des Westens und hat den islamischen Anschlag in Benghazi, bei dem der US Botschafter und drei andere Amerikaner getötet wurden, mit einem „Allahu Akbar!“ Ruf und der Aussage „Das Leben ist schön“ auf Twitter begrüsst.

    Und mit solchen Leuten solidarisieren sich Merkel und die ganzen deutschen Medien.

    https://www.thegatewaypundit.com/2019/07/__trashed-3/

    https://www.mena-watch.com/mena-analysen-beitraege/weiblich-links-antisemitisch/

  8. Marie-Belen 21. Juli 2019 at 07:22
    Später wird man, ähnlich wie bei dem Mann aus Braunau, fragen:
    „Wieso konnte niemand diese Frau stoppen?“

    …weil heute bei der Bundeswehr nur noch Weicheier sind,
    bis in die Führungsspitze. Sonst hätte sich das Problem
    bereits erledigt. Dieser Zitteraal gehört samt Anusleckerbrigade nach
    Guantanamo, mein Opa hätte jetzt gesagt, für dieses Pack gibt
    es nur einen Weg, und von da kommt keiner mehr zurück.
    Es wird sich bald ausgezittert haben.

  9. Möchte mal sehen, wenn ein AfD-Bundestagsabgeordneter die Merkel eine „DRECKSAU“ nennen würde…u.s.w.

    frage mich, wo ist der cholerische Klaus Kinski, wenn man ihn mal braucht ?, der dieser Angenital Merkel bei passender Gelegenheit mal entgegen Rufen könnte …. … klick ! 🙂

  10. ThomasEausF 21. Juli 2019 at 07:46

    Das was Lübcke gesagt hat, wiegt weitaus schwerer; so hat er deutsche Bürger aufgefordert, ihre deutsche Heimat zu verlassen.

    Trump hat lediglich Personen, die als was auch immer in den USA leben, aufgefordert in ihre Heimat zurückzukehren.

  11. Diese Parodie einer Staatsfrau ist eine Beleidigung für jeden normal denkenden politisch interessierten Menschen.

    Aber seit Jahren kann sie machen was sie will, ohne dass sie irgendjemanden abholt, in einer psychiatrischen Anstalt verhandlungsfähig macht und dann vor ein Gericht stellt.

    Für mich völlig unbegreiflich!

  12. @ Marie-Belen 21. Juli 2019 at 07:57

    Wenn dies stimmen sollte, und nicht nur mal wieder Meinung suggeriert wird, so ist die Dummheit der Deutschen wirklich grenzenlos!

    „Neue Emnid-UmfrageCO2-Steuer:
    Deutsche würden 32 Euro monatlich für Klimaschutz bezahlen“

    https://www.focus.de/finanzen/steuern/neue-emnid-umfrage-co2-steuer-deutsche-wuerden-32-euro-monatlich-fuer-klimaschutz-bezahlen_id_10945082.html
    *************************************************************

    Das ist ein junger Artikel. Rufen Sie die Seite später noch einmal auf und lesen dann die Kommentare (Focus braucht ewig für die Freischaltung, der Admin scheint permanent überfordert zu sein). Dann können Sie sich in etwa vorstellen, was von dieser Umfrage zu halten ist. 🙂

  13. Marie-Belen 21. Juli 2019 at 07:22

    Später wird man, ähnlich wie bei dem Mann aus Braunau, fragen:
    „Wieso konnte niemand diese Frau stoppen?“
    ———————-
    „Der Mann aus Braunau“, [„braune Aue“, eine Aue ist immer grün, braun grün, schon Verheißung?], bestimmt unser aller Leben mehr denn je. Schickelgruber ist dämonenhaft omnipräsent. AH ein Es, AM ein ES, hier sind die Schnittmengen. Nicht diejenigen gehen in die Geschichte ein, die Kontinuität und Zusammenleben garantieren, sondern die, die zerstören.
    MehrKill wird in die Geschichte eingehen, auf Augenhöhe mit ihrem Vorgänger Schickelgruber.

  14. ghazawat 21. Juli 2019 at 08:06

    In der Psychiatrie träfe sie dann auf all ihre Selfie-Freunde, die wegen Gewaltverbrechen dort mit viel Geld und Aufwand vom deutschen Steuerzahler, versorgt werden.

  15. Nein nicht man, frau und die msm, werfen Trump vor, die „Damen“ aufgefordert zu haben, das Land zu verlassen.
    Tat das nicht auch der RP Lübcke gegenüber seinen Kritikern oder Nargess Eskandari-Grünberg
    „Migration ist in Frankfurt eine Tatsache. Wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.“
    Wegziehen: Wer hats erfunden?
    Hier zeigt sich doch die Verlogenheit der Politik und MSM.

  16. Die ‚Anusleckerbrigade‘ (einst ARD/ZDF) der alten Klapperschlange hat für nächsten Donnerstag einen fantastischen Cocktail aus Lügen, Verleumdung und Fälschung angekündigt. Hauptzutaten sind Verdrehungen, üble Nachrede von AfD und ihren Anhängern, dazu einen gehörigen Schuß Naziee, etwas Melone aus blutroten Bessermenschen, gekühlt mit zerkleinertem Deutschenhass und angerichtet mit einem Sahnehäubchen aus glitschigem Mediengelee. Prost!

  17. „The Squad“ ist exemplarisch dafür, wofür diese Bevölkerungsgruppe steht: Dauerbeleidigt, Dauerdiskriminiert, Dauer- Sexualattackiert, Dauer rassistisch benachteiligt, usw…
    Das sind die Hetzer und Geiferer, die ständig alles und jeden niederbrüllen, der nicht nach ihrer Sichtweise tickt, immer was zu mosern haben, immer Recht haben und die Übermoral mit Löffeln gefressen haben.
    Im Grunde: Verblödete, großmäulige, Nixnutze die nur durch ihr großes Maul auffallen und weniger durch echtes Können.
    Das gilt in den USA wie in Europa – das gleiche Klientel.

  18. Angela Merkel kann gar nicht anders als eine Pro-Islam Haltung einzunehmen, denn sonst würde sie sich ja ihr Versagen von 2015 selbst eingestehen.

    Merkel hat unser Land von der Welle invasiver Moslems überrollen lassen. Jeder normale Bürger der ein wenig mit dem geschehen im Nahen Osten vertraut war konnte den Exodus aus den Lagern in Syrien und Jordanien mit der damit verbundenen Sogwirkung auf weitere islamische Länder und Afrika voraus sehen.

    Nicht so die dumme Nichtsnutzin Angela Merkel.

    Sie hat gar nicht reagiert, erst als der Ansturm schon auf dem Balkan war hat die dumme Tusnelda Angela Merkel geäußert:

    Die kommen ja sowieso. Und weil dieses dumme Stück, keine Entscheidung zum Wohle Deutschlands und seiner Bevölkerung traf, weil sie eben keine Führungsperson sondern eine Versagerin ist, hat sie kurzum die Lüge (Das sind alles arme Flüchtlinge) erfunden, um sich selbst als Gutmenschin und Merkel-Theresia inszenieren zu können, damit sie nicht als Versagerin dasteht die ihr eigenes Land vom Islam überschwemmen lässt.

    Aber genau das hat die Versagerin und Hochverräterin Angela Merkel getan.

    Die politische Existens von Angela Merkel hängt deshalb bis heute von der Lüge (Das sind alles Flüchtlinge) ab.

    Deshalb kann Angela Merkel jetzt gar nicht anders als sich dem Islam anzubiedern, anders müsste sie sich ja fragen lassen, wieso sie die Leute 2015 denn alle reingelassen hat, wenn vom Islam doch Gefahren und Verdrängungseffekte für unsere Kultur und Heimat ausgehen.

    Merkels Existens, Merkels Gesamtes Leben beruht auf Lügen und das sieht man der kranken Haut dieser Frau auch an.

    Merkels Vater war kein Kommunist sondern ein Bürgerrechtler ….HA HA HA ….

    – der Rote Hund …. ist freiwillig in die DDR übergewechselt, während tausende Deutsche eingemauert wurden – er hat große Kohle bekommen, um seine Kirche an den Sozialistenstaat anzubiedern.

    – Angela Merkel selbst war Widerständlerin …… HA HA HA ….

    sie hat vom System profitiert, war Moskauschülerin, hatte eine Funktion für Agitation und Propaganda inne und hat damit der SED zugearbeitet, während echte Bürgerrechtler im Knast saßen. Joachim Gauck saß auch nicht im Knast, während echte Bürgerrechtler nach Bautzen eingelocht wurden.

    Merkels politische Existens beruht darauf, das ein großer Teil von Menschen auf dieses Gespinnst von Lügen hereingefallen ist, dass die gefährliche Spinne Angela Merkel um sich herum gesponnen hat.

    Merkel, muss weg. Diese Frau ist Gift für unsere Heimat und Kultur. Alles geht kaputt wenn diese kranke Hexe weitermachen kann. Islam und Sozialismus werden dann alles einnehmen. Aber das ist vielleicht genau das was Angela Merkel, ihr Papa ( der rote Kasner) und Erich Honecker wollten.

    Auch Adolf Hitler hatte schon eine Affinität dafür, dass Sozialismus und Islam die ganze Welt einnehmen sollen.

    Merkel muss deshalb weg, sonst ist das freie Leben in Deutschland in wenigen Jahren vorbei.

    Es wird jetzt schon wieder wie in der DDR politische Wissenschaft betrieben, so wird einfach behauptet, das CO2 trägt zur Erwärmung der Erde bei, ohne einen wissenschaftlichen Beweis dafür zu liefern. Es wird einfach behauptet um uns Bürgern eine CO2 Abgabe aufzudrücken, damit dann die 50 Milliarden für die islamischen Asylanten in die Staatskasse kommen.

    Merkel braucht das Geld um die Importierten Landnehmer ruhig zu stellen, sonst hauen, die hier alles kurz und klein, genau das ist die Wahrheit, die ARD und ZDF nicht berichten, weil diese Anstalten fest zum System Merkel dazu gehören. Es sind also Verbrecher-Institutionen.

  19. Merkel ist ein Wrack. Doch der deutsche Gutmensch, diese widerliche Kreatur, liebt sie. Schon zu sagen: „Merkel muss weg“ ist ganz ganz böse und ganz ganz räächts in deren Augen.

  20. „Frau Merkel“ wäre zu ihren jüngsten Ausfällen zu sagen: Die größte Rassistin im Lande sind Sie selbst. Wen erst das Ausland bekümmert, danach das Ausland, und danach wieder das Ausland, während er im eigenen Lande alle Fünfe gerade sein läßt oder nur noch dann aktiv wird, wenn es ums Erfinden neuer Steuern und „grüner“ Schnapsideen geht, die das eigene Land ruinieren werden, der ist in meinen Augen nicht nur, aber eben auch ein ausgemachter und verachtenswerter Rassist.

    Wer Benefits, die dem eigenen Volke zukommen sollten, nach Herkunft und Hautfarbe verteilt, welche mehrheitlich nicht weiß und nicht christlich ist, der ist ein Rassist. Wer Menschen ob ihrer „anderen Herkunft und Hautfarbe“ vor Kritik schützt und als sakrosankt erklärt, mit „Kritik“ einer noch ganz anderen Machart am eigenen Volke aber nicht spart, der ist ein Rassist. Wer Straftaten der einen Seite verdeckt und die der anderen erfindet, heraushebt oder überhöht, indem er einerseits die „bunte“ Herkunft verschweigt, andererseits bei „Weißen“ oder Deutschen die Herkunft bis hin zur Namensnennung Darstellung herausstellt, bildliche Darstellung inclusive, der ist nichts anderes als ein schmieriger, dreckiger Rassist. Punkt.

    Trump hingegen hat in seinen Tweets sich lediglich gegen die ebenfalls rassistischen, amerika- und judenfeindlichen Ausfälle der betreffenden „Demokratinnen“ mohammedanischen Glaubens zur Wehr gesetzt, weswegen seine Erwiderungen von ihnen als „rassistisch“ verunglimpft worden sind. Es ist die übliche bunte Kamarilla in Politik und Medien, die dies unterschlägt, um ihre Lügen unters Volk zu Zwecken der Verhetzung desselben auszustreuen, um das Dasein der Seilschaften in Berlin und anderswo nur ja „sicher“ zu stellen, während das aufgehetzte, für dumm gehaltene Volk damit beschäftigt ist, sich gegenseitig durchaus nicht mehr nur verbal die Schädel einzuschlagen.

    In der Tat könnte Merkels Hybris in Leuten wie Trump einmal ihren Meister finden. Ob uns das dann so gut zu stehen kommen wird, muß man mit dem Artikelschreiber leider in Zweifel ziehen. Auch das gehört dann zu dem Scherbenhaufen mit dazu, den diese Leute angerichtet haben und für den sie zur Verantwortung gezogen werden müssen. Daß Demokratiefeinde Demokratiefeinde unterstützen, ist so neu ja nun auch wider nicht. Neu ist nur der Grad der Unverschämtheit, mit der diese und andere Einmischungen in die Angelegenheiten von Regierungen anderer Staaten geschehen.

    Interessant ist auch das zweierlei Maß, das Merkel und Konsorten hier wieder einmal verwenden. Dort ist es der Präsident eines souveränen Landes, der den aus dem Ausland stammenden Feinden desselben auf deren Ausfälle hinbedeutet, daß sie frei sind, dieses Land zu verlassen, um ihre verkommenen Herkunftsländer aufzubauen, was ihm von Rassisten (siehe oben) in einer von ihnen angezettelten haßerfüllten Medienkampagne umgehend als Rassismus ausgelegt wird.

    Hier war es ein der Regierungspartei angehörender Politiker, der Menschen aus dem eigenen Volke mit hoch getragener Nase geraten hatte, sie könnten ja gerne das Land verlassen, wenn ihnen die von ihm vertretenen sogenannten „Werte“ – will meinen seine Politik der gesetzwidrigen Massenansiedlung von Ausländern – nicht gefielen, was von den üblichen Verdächtigen, namentlich den gleichen Rassisten bejubelt wird, die nicht nur eine ähnliche Wortwahl bei Trump verurteilen, sondern mit gleichem Haß auch alle die als Unmenschen schmähen, die dies mit allem Recht der Welt kritisiert haben.

    Als der Mann erschossen wird, schiebt man das all diesen Menschen zusätzlich noch in die Schuhe.

    Man sieht das Muster, das beiden Fällen das gleiche ist. Deutsches Volk, wache auf.

  21. „Frau Merkel“ wäre zu ihren jüngsten Ausfällen zu sagen: Die größte Rassistin im Lande sind Sie selbst. Wen erst das Ausland bekümmert, danach das Ausland, und danach wieder das Ausland, während er im eigenen Lande alle Fünfe gerade sein läßt oder nur noch dann aktiv wird, wenn es ums Erfinden neuer Steuern und „grüner“ Schnapsideen geht, die das eigene Land ruinieren werden, der ist in meinen Augen nicht nur, aber eben auch ein ausgemachter und verachtenswerter Rassist.

    Wer Benefits, die dem eigenen Volke zukommen sollten, nach Herkunft und Hautfarbe verteilt, welche mehrheitlich nicht weiß und nicht christlich ist, der ist ein Rassist. Wer Menschen ob ihrer „anderen Herkunft und Hautfarbe“ vor Kritik schützt und als sakrosankt erklärt, mit „Kritik“ einer noch ganz anderen Machart am eigenen Volke aber nicht spart, der ist ein Rassist. Wer Straftaten der einen Seite verdeckt und die der anderen erfindet, heraushebt oder überhöht, indem er einerseits die „bunte“ Herkunft verschweigt, andererseits bei „Weißen“ oder Deutschen die Herkunft bis hin zur Namensnennung Darstellung herausstellt, bildliche Darstellung inclusive, der ist nichts anderes als ein schmieriger, dreckiger Rassist. Punkt.

    Trump hingegen hat in seinen Tweets sich lediglich gegen die ebenfalls rassistischen, amerika- und judenfeindlichen Ausfälle der betreffenden „Demokratinnen“ mohammedanischen Glaubens zur Wehr gesetzt, weswegen seine Erwiderungen von ihnen als „rassistisch“ verunglimpft worden sind. Es ist die übliche bunte Kamarilla in Politik und Medien, die dies unterschlägt, um ihre Lügen unters Volk zu Zwecken der Verhetzung desselben auszustreuen, um das Dasein der Seilschaften in Berlin und anderswo nur ja „sicher“ zu stellen, während das aufgehetzte, für dumm gehaltene Volk damit beschäftigt ist, sich gegenseitig durchaus nicht mehr nur verbal die Schädel einzuschlagen.

    In der Tat könnte Merkels Hybris in Leuten wie Trump einmal ihren Meister finden. Ob uns das dann so gut zu stehen kommen wird, muß man mit dem Artikelschreiber leider in Zweifel ziehen. Auch das gehört dann zu dem Scherbenhaufen mit dazu, den diese Leute angerichtet haben und für den sie zur Verantwortung gezogen werden müssen. Daß Demokratiefeinde Demokratiefeinde unterstützen, ist so neu ja nun auch wider nicht. Neu ist nur der Grad der Unverschämtheit, mit der diese und andere Einmischungen in die Angelegenheiten von Regierungen anderer Staaten geschehen.

    Interessant ist auch das zweierlei Maß, das Merkel und Konsorten hier wieder einmal verwenden. Dort ist es der Präsident eines souveränen Landes, der den aus dem Ausland stammenden Feinden desselben auf deren Ausfälle hinbedeutet, daß sie frei sind, dieses Land zu verlassen, um ihre verkommenen Herkunftsländer aufzubauen, was ihm von Rassisten (siehe oben) in einer von ihnen angezettelten haßerfüllten Medienkampagne umgehend als Rassismus ausgelegt wird.

    Hier war es ein der Regierungspartei angehörender Politiker, der Menschen aus dem eigenen Volke mit hoch getragener Nase geraten hatte, sie könnten ja gerne das Land verlassen, wenn ihnen die von ihm vertretenen sogenannten „Werte“ – will meinen seine Politik der gesetzwidrigen Massenansiedlung von Ausländern – nicht gefielen, was von den üblichen Verdächtigen, namentlich den gleichen Rassisten bejubelt wird, die nicht nur eine ähnliche Wortwahl bei Trump verurteilen, sondern mit gleichem Haß auch alle die als Unmenschen schmähen, die dies mit allem Recht der Welt kritisiert haben.

    Als der Mann erschossen wird, schiebt man das all diesen Menschen zusätzlich noch in die Schuhe.

    Man sieht das Muster, das beiden Fällen das gleiche ist. Deutsches Volk, wache auf.

  22. Niemals vergessen, die CDU hat diese Person geboren und gewähren lassen !! Die CDU muss weg , dort gibt es nur noch geistig und politische Enuchen !!

  23. @ Marie-Belen 21. Juli 2019 at 07:57

    Wenn dies stimmen sollte, und nicht nur mal wieder Meinung suggeriert wird, so ist die Dummheit der Deutschen wirklich grenzenlos!
    „Neue Emnid-UmfrageCO2-Steuer:
    Deutsche würden 32 Euro monatlich für Klimaschutz bezahlen“
    https://www.focus.de/finanzen/steuern/neue-emnid-umfrage-co2-steuer-deutsche-wuerden-32-euro-monatlich-fuer-klimaschutz-bezahlen_id_10945082.html
    *************************************************************
    Das ist ein junger Artikel. Rufen Sie die Seite später noch einmal auf und lesen dann die Kommentare (Focus braucht ewig für die Freischaltung, der Admin scheint permanent überfordert zu sein). Dann können Sie sich in etwa vorstellen, was von dieser Umfrage zu halten ist.

    Nachtrag:
    Da schau`her. Jetzt unter dem Artikel die Live-Abstimmung:
    „24.460 MAL ABGESTIMMT
    Sollte Deutschland sich stärker für den Klimaschutz einsetzen?“

    66% meinen aber : NÖÖÖÖ!
    Komisch! Wo und wen hat Emnid da befragt?

    So läuft das immer. So wird Meinung gemacht. Überschrift gelesen, Artikel überflogen. Emnid-Umfrage. Aha: Die Deutschen sind dafür. Manipulation. Sitzt in den Köpfen des Lesers fest. Ziel erreicht.

    66%

    7%

    27%

  24. fOCUS online spricht endlich die Wahrheiten aus:

    Durch aggressive Neger droht das deutsche Sozialsystem zu kippen und der gesellschaftliche Zusammenhang zerstört zu werden!

    Die Bundesregierung hat jetzt radikaler Pläne!

    Sie glauben es nicht?
    Bitte:

    „Der für den Menschen giftige Feuerfisch breitet sich schier unaufhaltsam im Mittelmeer aus. Auch für das Ökosystem wird der invasive Fisch zu einem Problem. “

    https://m.focus.de/wissen/natur/invasive-spezies-oekosysteme-drohen-zu-kippen-im-mittelmeer-gibt-es-immer-mehr-giftige-feuerfische_id_10942394.html

  25. @ Penner 21. Juli 2019 at 09:02
    Niemals vergessen

    Sehr richtig. Das kann man nicht oft und laut genug wiederholen. Jeder links-grüne CDUling und jeder links-grüne CSUling ist mitverantwortlich. Die pseudobürgerliche Fassade muss man ihnen herunterreißen.

  26. Oh ja, schon die erste Kommentare dort über Angela Merkel sind allerdings wirklich gesalzen.
    Könnte sich in Deutschland, wo es nicht mehr wirklich Meinungsfreiheit gibt, wohl niemand erlauben.
    Die Kahane Luftflotte, die Anti-Fa Schlägertrupps und andere zwielichte Gestalten würden sich wohl nur zu gerne auf solche Menschen stürzen, die ihre Meinung frei äußern.

  27. „ThomasEausF 21. Juli 2019 at 07:46
    „Trump hat nun den Damen vorgeschlagen, in ihre frühere Heimat zurückzukehren.“

    Habt ihr es gemerkt? Damit hat Trump fast das Gleiche gesagt, was mal ein Herr Lübcke äußerte.
    Nur die Reaktion darauf ist anders.“

    Es ist nicht ganz das Gleiche. Trump sagte es zu nörgelnden Hergelaufenen, Lübcke zu angestammten Deutschen. Da sehe ich einen qualitativen Unterschied.

  28. Nur abwarten. Unsere Landsleute im Osten, vor deren Lebensleistung ich allerhöchsten Respekt habe, lösen die Probleme ganz elegant und demokratisch in der Wahlkabine. Liebe Brandenburger, Sachsen und Thüringer lasst den Geist von 1989 wieder lebendig werden. Demokratie jetzt.

  29. Demon Ride 1212 21. Juli 2019 at 09:06

    Verzeihung, die Zahlen unter meinen Beitrag sollten natürlich nicht da stehen.
    Dann noch: „Sitzt in den Köpfen der LESER fest….“ meinte ich natürlich…

  30. ThomasEausF
    21. Juli 2019 at 07:46
    „Trump hat nun den Damen vorgeschlagen, in ihre frühere Heimat zurückzukehren.“

    Habt ihr es gemerkt? Damit hat Trump fast das Gleiche gesagt, was mal ein Herr Lübcke äußerte.
    Nur die Reaktion darauf ist anders.

    Für mich ist das alles Hysterie pur.
    ——
    Da möchte ich entschieden widersprechen.
    Lübke hat uns Deutsche, die wir unser Land lieben, aufgefordert zu gehen.
    Trump hat die Ausländer, bzw. Amerikahasser aufgefordert zu gehen.

  31. Wenn jeder Zeit für jeden nachprüfbare Tatsachen zu Vorwürfen werden:

    “Das sagte Altmaier in einem Interview mit der „Welt am Sonntag“ (WamS). Insbesondere sprach Altmaier dabei die Zölle auf Autos an. „Damit wäre auch der Vorwurf ausgeräumt, dass amerikanische Autozölle niedriger als europäische seien.““

    https://m.focus.de/finanzen/boerse/im-handelsstreit-mit-den-usa-altmaier-bietet-trump-an-autozoelle-auf-null-zu-senken_id_10945103.html

    Erstaunlich, dass diese absolute fachliche Null auch mal lichte Momente hat.

  32. Georg Restle bei ca. Minute 3:00 (eine Art Julius Streicher unserer Zeit)
    agietiert wie ein sozialistischer Politkommissar (ekelhaft)

    Eines der schmutzigsten Mäuler des Neo – SED Regimes

    https://www.youtube.com/watch?v=1obqduFIy_c

    Georg Restle (arbeitete schon zu seinen Studienzeiten)
    für das linksextreme Radio Dreieckland

    Das Radio Dreickland glorifizierte die Verbrecherorganisation -Rote Hilfe –

    Sein Beitrag gegen die AFD und Identitäre Bewegung ab Minute 3:00 ist pure Linksextreme Propaganda.

    Mit einer linksextremen Vergangenheit wie sie Georg Restle besitzt, dürfte er eigentlich gar nicht in einer öffentlichen Institution arbeiten.

    Aber offenbar konnte er auf linksextreme Seilschaften in NRW aufbauen.

  33. “ Erzlinker 21. Juli 2019 at 09:16
    Liebe Brandenburger, Sachsen und Thüringer lasst den Geist von 1989 wieder lebendig werden. Demokratie jetzt.“
    ———————————
    Naja, ohne ein echtes „Wiederbetätigungsverbot“ von diesen derzeit tonangebenden pseudo-grün-linken Ideologien wird´s wohl keine echte „Demokratie“ geben.

  34. ….und da ist noch die AfD, die viel erzählt, kommentiert, protestiert….
    die eine taktisch – programmatische – eine zum Ende zwingende – in die Zange nehmende – strategisch entscheidende
    logistische Intelligenz…..vermissen läßt, es fehlt, es fehlt….

  35. Marie-Belen 21. Juli 2019 at 08:02

    ThomasEausF 21. Juli 2019 at 07:46

    Das was Lübcke gesagt hat, wiegt weitaus schwerer; so hat er deutsche Bürger aufgefordert, ihre deutsche Heimat zu verlassen.

    Trump hat lediglich Personen, die als was auch immer in den USA leben, aufgefordert in ihre Heimat zurückzukehren.

    Rein rechtlich gesehen ist es dasselbe.

    Trump hat, wie Lübcke, Staatsbürger dazu aufgefordert, das Land zu verlassen, wenn ihnen die Politik nicht gefällt.
    Nur ist Lübcke von der Kanzlerin dafür nicht gerügt oder verurteilt worden, im Gegenteil.

    Menschlich gesehen haben Sie absolut Recht.
    Um auf Lübckes Niveau herabzusinken müsste Trump den restlichen Indianern nahelegen, Amerika zu verlassen.

  36. Gerd Soldierer 21. Juli 2019 at 09:52

    Die AfD kann eben auch keine Wunder wirken, aber sie tut was in ihrer Macht steht.

  37. Ich habe gelesen, die Beliebtheits Werte für Merkel sind nach der PRressekonferenz wieder nach oben gegangen

  38. Frau Merkel und Ihre Junta haben es ab auch wirklich schwer. Jahrelang konnte man die Völker der Welt verarschen und plötzlich hat ausgerechnet die mächtigste Nation der Welt einen Präsidenten ,welcher auf die PC scheisst und Fakten ausspricht.
    Zu allem Überfluss, unternimmt dieser Mann auch noch alles um seine Wahlversprechen zu halten…
    Liebe Frau Merkel , sowas nannte man früher Politiker…da haben Sie und Ihresgleichen nicht wirklich viel gemein!!!

  39. Silberner Goldbroiler 09:33

    Elegant in der Wahlkabine lösen. AfD und Demokratie jetzt. Gegen Pseudolinke und Grüne.

    Alles Gute für Sie

  40. Maria-Bernhardine 09:59

    Also deine Beiträge sind immer interessant und informativ. Dich darf man nicht zensieren. Da sind meine Beiträge wohl eher zensurwürdig.

  41. Merkel wurde von einem Journalisten zu dem Thema gefragt.

    Man merkte dass ihr das nicht angenehm war.

    Sie hat dazu nur weniger Worte gesagt.

    Was hätte sie sonst sagen können?

    Ohne einen Shitstorm zu provozieren.

  42. Wir bitten den Präsidenten, eine Untersuchung des Hintergrunds von Abgeordneter Ilhan Omar durch den Kongress einzuleiten, um festzustellen, ob sie vom Kongress ausgeschlossen werden soll.

    Der Treueid von Rep. Omar gegenüber den Vereinigten Staaten von Amerika ist in ernsthaften Zweifeln.

    Omar machte den Terroranschlag vom 11. September deutlich, indem sie die Gräueltaten als „manche Leute haben etwas getan“ bezeichnete.

    Omar wurde aufgezeichnet, als sie über den islamischen Terrorismus und die Al-Qaida-Bedrohung lachte und sich dessen bewusst wurde.

    Omar weigerte sich, den Terroranschlag eines selbst beschriebenen Antifa-Mitglieds zu verurteilen, das versuchte, eine ICE-Anlage im Bundesstaat Washington in Brand zu setzen.

    Omar verteidigte auch Dschihadisten in ihrem Bundesstaat, die sich entschlossen hatten, sich ISIS anzuschließen, und sagte, sie sollten leichtere Strafen erhalten.

    Es gibt auch schwerwiegende Vorwürfe in Bezug auf die Frage, ob Omar ihren eigenen Bruder geheiratet hat.

    https://petitions.whitehouse.gov/petition/conduct-immediate-congressional-investigation-rep-ilhan-omar-0

    (JEWEILS GOOGLE-ÜBERSETZUNG!)

    Alpha News berichtete zum ersten Mal im August 2016 über die Fragen rund um Omars Ehen, nachdem Omar die 44-jährige Amtsinhaberin Phyllis Kahn bei der DFL-Vorwahl abgelöst hatte. Scott Johnson, Autor des Powerline-Blogs, gab an, dass Omar möglicherweise in Ehebetrug verwickelt war, und führte die ehemalige Alpha News-Reporterin Preya Samsundar dazu, sich mit Omars persönlicher Geschichte auseinanderzusetzen.

    Umfangreiche Untersuchungen haben ergeben, dass Omar möglicherweise ihren Bruder Ahmed Nur Said Elmi geheiratet hat, um Elmi bei der Erlangung der Staatsbürgerschaft zu unterstützen. Elmis Name folgt dem somalischen Brauch, nach seinem Vater benannt zu werden, der derselbe Name wie ihr Vater ist. Als er legal mit Elmi verheiratet war, identifizierte Omar Ahmed Hirsi öffentlich als ihren kulturellen Ehemann und Vater ihrer Kinder.

    Als diese Enthüllungen ans Licht kamen, wies Omar die Behauptungen zurück, dass sie ihren Bruder geheiratet habe, und die Aufrechterhaltung der Ehe war einfach eine schwierige Zeit in ihrem Privatleben. Im August 2016 veröffentlichte Omar eine Erklärung, in der es heißt: „Ich muss mich noch rechtlich von Ahmed Nur Said Elmi scheiden lassen, bin aber dabei.“ Einige Monate später reichte Omar im Mai 2017 die Scheidung von Elmi ein lebt jetzt in London.

    Die Kontroverse geht weiter in den Aussagen von Omar in den Scheidungsunterlagen. Omar erzählt dem Gericht, dass Elmi 2011 das Land verlassen hat, um nach London zurückzukehren. Dies entspricht ihren Aussagen, dass sie und Elmi ihre Beziehung beendet haben, damit sie ihre Beziehung mit Hirsi wieder aufnehmen kann. Sie behauptet auch in Gerichtsdokumenten, dass sie ihren entfremdeten Ehemann seit Juni 2011 nicht mehr gesprochen oder gesehen hat. Alpha News erhielt jedoch Unterlagen über soziale Medien, die belegen, dass diese Aussagen falsch sind.

    Social-Media-Beiträgen zufolge hat sich die Zeitspanne für den Kontakt zwischen Omar und Elmi über 2011 hinaus um mehrere Jahre verlängert. Screenshots aus Social-Media-Quellen zeigen, dass Elmi bis August 2012 in Minneapolis lebte und dann nach London zurückkehrte. Alpha News berichtete auch, dass Elmi und Omar gleichzeitig an der NDSU teilnahmen.

    In Instagram-Posts kommunizieren Omar und Elmi bis Oktober 2013 über soziale Medien. Neben der Überzeugung, dass Elmi tatsächlich Omars Bruder ist, enthalten die Social-Media-Posts Kommentare, in denen Elmi die beiden Mädchen von Omar als seine Nichten bezeichnet und Omar sagt, er sei der “ bester Onkel. “

    Omar reiste 2014 auch nach London, wo Elmi damals lebte. Fotos von Instagram, die inzwischen gelöscht wurden, zeigten Omar und Elmi zusammen.
    https://alphanewsmn.com/take-a-walk-through-ilhan-omars-controversial-marriage-history/

  43. Moment.
    Trump hat vor Monaten vorgeschlagen keinen Zoll und keine Abgaben auf Autoimporte zu erheben!
    Nun tut er so als wäre das seine Idee!

    ghazawat 21. Juli 2019 at 09:23
    Wenn jeder Zeit für jeden nachprüfbare Tatsachen zu Vorwürfen werden:

    “Das sagte Altmaier in einem Interview mit der „Welt am Sonntag“ (WamS). Insbesondere sprach Altmaier dabei die Zölle auf Autos an. „Damit wäre auch der Vorwurf ausgeräumt, dass amerikanische Autozölle niedriger als europäische seien.“

  44. @ Erzlinker 21. Juli 2019 at 10:27

    DANKE! HABE HIER WAS NEUES INTERESSANTES:
    Maria-Bernhardine 21. Juli 2019 at 10:38

  45. Gerade Ilhan Omar, die mohammedanische Negerin aus Somalia, ist ganz übel aufgefallen:

    1. Wollte sie, kaum ins Repräsentantenhaus gewählt, die islamische Kopfwindel als Herrschafts-Islamsymbol im amerikanischen Kongress einführen (sie ließ sich damit auch für ihr offizielles Foto ablichten):

    https://en.wikiquote.org/wiki/Ilhan_Omar#/media/File:Ilhan_Omar,_official_portrait,_116th_Congress.jpg

    2. Hetzt sie ununterbrochen korankonform gegen Israel, wobei sie Allah anfleht, die Leute über diezu erleuchten:

    https://web.archive.org/web/20180609142704/https:/twitter.com/IlhanMN/status/269488770066313216

  46. Marie-Belen 21. Juli 2019 at 08:02
    ThomasEausF 21. Juli 2019 at 07:46

    Das was Lübcke gesagt hat, wiegt weitaus schwerer; so hat er deutsche Bürger aufgefordert, ihre deutsche Heimat zu verlassen.

    Trump hat lediglich Personen, die als was auch immer in den USA leben, aufgefordert in ihre Heimat zurückzukehren.
    ————–
    Die vier Frauen haben die amerikanische Staatsbürgerschaft. Darin habe ich bei allen Unterschieden die Parallele gesehen.

    Trump hat also Amerikaner aufgefordert, die USA zu verlassen.

  47. Demon Ride 1212 21. Juli 2019 at 08:09

    @ Marie-Belen 21. Juli 2019 at 07:57

    Wenn dies stimmen sollte, und nicht nur mal wieder Meinung suggeriert wird, so ist die Dummheit der Deutschen wirklich grenzenlos!

    „Neue Emnid-UmfrageCO2-Steuer:
    Deutsche würden 32 Euro monatlich für Klimaschutz bezahlen“

    https://www.focus.de/finanzen/steuern/neue-emnid-umfrage-co2-steuer-deutsche-wuerden-32-euro-monatlich-fuer-klimaschutz-bezahlen_id_10945082.html
    *************************************************************

    Das ist ein junger Artikel. Rufen Sie die Seite später noch einmal auf und lesen dann die Kommentare (Focus braucht ewig für die Freischaltung, der Admin scheint permanent überfordert zu sein). Dann können Sie sich in etwa vorstellen, was von dieser Umfrage zu halten ist. ?
    ——————
    Die derzeitige Mehrheit lt. Online-Abstimmung widerspricht dem Artikel mit 66% … die Kommentare werden wohl entsprechend negativ sein.

  48. @ Manfred24 21. Juli 2019 at 10:28

    Merkel wurde von einem Journalisten zu dem Thema gefragt.
    Man merkte dass ihr das nicht angenehm war. …
    Was hätte sie sonst sagen können?
    Ohne einen Shitstorm zu provozieren.

    Das Produzieren „häßlicher Bilder“ vor allem über sich selbst scheint eines der Hauptanliegen Merkels zu sein, weswegen sie (unter anderem) „per Dekret“ auch die Grenzen hat offen halten lassen und einen Schutz dieser Grenzen selbst vereitelt hat. Schöne „Selfis“ mit diversen Vertretern ihre neuen Volkes waren ihr offensichtlich wichtiger als die Durchsetzung des Rechts in Deutschland.

    Ich fürchte allerdings, mit ihren Auslassungen gegen Trump hat dieser hosenanzugtragende Elefant im Porzellanladen weit mehr fabriziert als nur einen Shitstorm. Das gleiche betrifft übrigens auch den Siemens-Chef Kaeser, der zuvor schon mit diversen gegen die AfD gerichteten Haßbotschaften und Unterstellungen von sich reden machte, und nun das gleiche Trump angedeihen läßt. Merkel schädigt damit unser Land, Kaeser die eigene Firma.

  49. @ Babieca 21. Juli 2019 at 11:13

    Ilhan Omar und ihr Bruder-Gatte…
    MEHR HIER:
    Maria-Bernhardine 21. Juli 2019 at 10:38

  50. https://intouch.wunderweib.de/angela-merkel-geheim-plan-fuer-ihr-neues-leben-92500.html
    Angela Merkel: Geheim-Plan für ihr neues Leben!
    Der Zukunft in den USA steht also nichts im Wege. Ziel ist die US-Hauptstadt Washington. Dort leben Merkels Freunde wie Ex-US-Präsident Barack Obama (57) und dort sind die Unis, an denen Joachim Sauer so gerne Gastvorträge hält. Als Wissenschaftler ist er dort gefragt, hält gern Gastvorträge an namhaften Hochschulen.

    Das intouch.wunderweib scheint ja bestens informiert zu sein. 😉

  51. Der teflonisierte ZITTER-AAL handelt nur getreu seinem Amtseid!
    Den er seinerzeit auf Stalin, Ulbricht, Honecker und Mielke abgelegt hat.
    Das Motto lautet: „Verbrannte Erde“ hinterlassen.
    Nachdem es per U-Boot nach Südamerika geht.

  52. Es ist nur logisch, dass sich Merkel mit der Islamistin Ilhan Omar solidarisiert.
    Ilhan Omar hätte Deutschland die letzten 15 Jahre auch nicht anders geführt, als Merkel.
    Deutschland ist das Land, in dem jede Frau alles werden und alles machen kann.

  53. Wahlkampfrede
    Trump attackiert Demokratin – Menge skandiert „Schickt sie zurück!“
    Seit Tagen arbeitet sich Donald Trump an vier Demokratinnen ab. Bei Teilen seiner Anhänger kommt das offenbar an: Während einer Wahlkampfveranstaltung grölte das Publikum eindeutige Parolen.
    https://www.spiegel.de/politik/ausland/trump-attackiert-demokratin-menge-skandiert-schickt-sie-zurueck-a-1277846.html
    Zitat:
    „Gegen Demokraten helfen nur Soldaten“
    Friedrich Wilhelm IV.

  54. Nachtrag zu Tom62 21. Juli 2019 at 11:37

    Korrektur zu:

    „Das Produzieren „häßlicher Bilder“ vor allem über sich selbst…“

    Streiche „Produzieren“, setze „Verhindern“.

    „Das Verhindern „häßlicher Bilder“ vor allem über sich selbst…“ usw.

  55. Tom62 21. Juli 2019 at 11:37
    Merkel schädigt damit unser Land, Kaeser die eigene Firma.
    ______________________________________________
    Zu kurz gesprungen:

    Mit dem Import von Analphabeten schadet Merkel nicht nur dem Land, sondern auch dem Technologie-Konzern Siemens.

    Mit der Unterstützung einer irren Politik schadet Käser nicht nur Siemens, sondern dem ganzen Land. Käser wäre derjenige gewesen, der die Regierung hätte zur Ordnung rufen können.

    Nach von Pierer verfehlt auch von Käser die Ansprüche, die der Name SIEMENS stellt.

  56. @ Tom62 21. Juli 2019 at 12:09

    Berlin
    Politik liebt die Inszenierung. Das weiß auch Angela Merkel. Das Bundespresseamt lässt deshalb Merkels Auftritte in der Öffentlichkeit akribisch vorbereiten. Fünf Seiten umfasst die Regieanweisung, die das ZDF jetzt lancierte.
    https://www.zdf.de/nachrichten/heute/kanzlerin-exklusiv-vorkehrungen-bei-merkel-reisen-100.html

    Die Vorgaben für Pressetermine der Bundeskanzlerin sieht für die Bühnengestaltung etwa vor: „Weiß unbedingt vermeiden.“ Die Beleuchtung muss „fernsehgerecht sein“. Ferner gilt: „Das Rednerpult sollte über eine geschlossene Vorderseite verfügen und eine Höhe von 1,10 m an der Vorderkante nicht überschreiten.“ Auch hier wird angeraten, weiß als Grundfarbe des Pultes „aus bildtechnischen Gründen zu vermeiden“. Blumen sind bitteschön dezent einzusetzen. Und zur Absperrung wird zu „Kordelständer Typ Tensator o.ä.“ geraten…

    Angela Merkel reist gern mit einer Visagistin. Ebenso mit Hausfotograf. Für Regierungssprecher Steffen Seibert gilt, „bitte einen Platz in der Reihe hinter der Bundeskanzlerin vorsehen“…
    https://www.nwzonline.de/politik/berlin-oeffentlichkeit-merkel-auftritt-akribisch-geplant_a_50,4,2906887052.html

  57. ISLAMISCHER IMPERIALISMUS

    DIE ARABISCHE MISSIONARIN

    ++++++++++++++++

    MIT GOOGLE-ÜBERSETZUNG:

    Rashida Tlaib will die Reichen besteuern,
    Detroit retten und Palästina befreien

    Ein Interview mit
    Rashida Tlaib

    Rashida Tlaib spricht mit Jacobin über die Kämpfe ihrer Familie, kämpft gegen Werbegeschenke für Detroits mega-reiche Entwickler, tritt (angeblich) ein, um den Umweltrassismus am Wasser zu stoppen, Armut und Gerechtigkeit für Palästina zu beenden und warum der Kongress Trump anklagen sollte.

    Als ich Sie 2012 bei einem Besuch in Detroit traf, waren Sie mit ICE am Telefon und versuchten, die Deportation eines Einheimischen zu stoppen, und ich hörte, Sie sagten: „Ich dachte, die Obama-Regierung deportiert keine Menschen wie ihn.“ Das taten Sie ein palästinensisch-amerikanischer Staatsvertreter, der das Herz eines sehr vielfältigen, stark lateinamerikanischen Viertels im Südwesten von Detroit, in der mexikanischen Stadt, gleich neben Dearborn, der Hauptstadt des arabischen und muslimischen Amerikas, darstellt.

    Erzählen Sie mir, wie es ist, als Organisator und Politiker in dieser Gegend aufzutauchen, in einer Stadt, die eine Ikone der Deindustrialisierung und Segregation darstellt, aber auch ein bemerkenswert vielfältiger Flickenteppich, der genau die Vision Amerikas darstellt, die Präsident Trump dämonisiert…
    https://www.jacobinmag.com/2019/07/rashida-tlaib-detroit-palestine

  58. Hallo Kewil:
    Der BREITBART-Artikel ist gelöscht worden! Ist nur noch über PI erreichbar!
    Sehr ungewöhnlich! Was da wohl passiert ist?

  59. Sehe grade presseclub ard.
    Mein Gott , fur so viel analgeschleime hatte sich Joseph Goebels noch geschamt!

  60. Gutmenschen sind extrem rassistisch. Sie hetzen immer gegen alte, weiße Männer. Also Altersdiskriminierung, Sexismus und Rassismus kommt da zusammen.

  61. Schlepper müssen in den Knast und zusätzlich hohe Geldstrafen bekommen. Nur so kann das Treiben solcher Schleuser beendet werden.

  62. RETOUR-KUTSCHE

    Aktualisiert: 21.07.19 12:43

    Wahlkampfauftritt in den USA
    Plötzlich spricht Trump über Merkel:
    „Angela, du bist weit hinten dran“

    vonDaniel Geradtz

    Das Ziel, 2024 zwei Prozent des BIP für die Verteidigung auszugeben, hat Deutschland ohnehin nie verfolgt. Für das besagte Jahr waren 1,5 Prozent vorgesehen. All das ist für Trump zu wenig. „Ich sage Angela, Angela, du musst bezahlen. Obama würde eine Rede halten und dann wieder abreisen. Ich würde eine Rede halten und dann sagen: Lasst mich mit Angela sprechen“, erklärte der US-Präsident. Er fuhr fort: „Angela, du musst deine Rechnungen zahlen. Du bist weit hinten dran.“

    Dabei ging er auf eine Umfrage ein, die besagte, dass die Deutschen seinen Vorgänger Barack Obama mehr mochten als ihn.
    https://www.merkur.de/politik/usa-trump-ploetzlich-zu-merkel-angela-du-bist-weit-hinten-dran-zr-12842163.html

    WAS FÜR EINE VERLOGENE DEUTSCHE JOURNAILLE

    Mit keinem Wort wird beschrieben, was für Hetzerinnen
    die vier fremdkulturellen Weiber sind; selten nur, was
    Trump wirklich sagte.

    Und wenn einmal irgendetwas näher ausgeführt wird, dann
    schon was Trump sagte, u. obwohl da kein Mensch Rassismus
    herauslesen kann, wird einfach behauptet, es sei aber welcher.

  63. LÜGEN-BILD vertuscht immer noch Täterhintergrund:

    “https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/voerde-frau-vor-zug-gestossen-anja-n-34-ist-das-opfer-des-gleis-schubsers-63431108.bild.html

  64. Diesen VIEREN wäre es am liebsten, die ganzen USA wären unter schwarzem Regiment!

    Dann könnten sie es den Weißen nach Jahrhunderten endlich heimzahlen!
    Besonders den weißen Frauen mit ihrem schönen Elfenbeinteint und ihrem Seidenhaar ging es dann an den Kragen!

    Das könnte denen so passen! Darauf arbeiten sie zu!

  65. ridgleylisp 21. Juli 2019 at 13:38

    LÜGEN-BILD vertuscht immer noch Täterhintergrund:

    “https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/voerde-frau-vor-zug-gestossen-anja-n-34-ist-das-opfer-des-gleis-schubsers-63431108.bild.html
    —————————————–

    Vielleicht rechtsmotivierte Tat?

  66. Haremhab 21. Juli 2019 at 13:16
    Linksextreme rufen zur Blockade der IAA in Frankfurt auf
    https://www.welt.de/wirtschaft/article197177497/Klimaproteste-Linksextreme-wollen-Automesse-IAA-blockieren.html
    ———————————————

    Heute die Autos
    Morgen die Reisebüros /Flugzeuge/Kreuzfahrtschiffe
    Übermorgen die Einfamilienhäuser, ihr Grund & Boden
    Dann die Privatschulen
    Schließlich die Banken und Sparkonten, das Bargeld
    Die Hunde und die Katzen kommen später!

    DIE KOMMUNISTEN MARSCHIEREN!

  67. Eine Abkehr von den Westmächten, insbesondere den USA, ist Deutschland in seiner Geschichte noch nie gut bekommen…!

  68. Haremhab 21. Juli 2019 at 13:04

    Wird die Welt ohne Bond „Girls“ wirklich besser?

    https://www.youtube.com/watch?v=OQ70cfBr-q4

    Ääähhh, ja, Jane Bond.
    Wegen der „Gendergerechtigkeit“.

    Wofür gabs Lara Croft?
    Und wird parallel zu Jane Bond Loris Croft vorgestellt?
    Mit derselben überdimensionierten Ausstattung?
    Fragen über Fragen…

  69. @ ridgleylisp 21. Juli 2019 at 13:38

    Wissen Sie es schon???

    KANN DIE BILD MEHR WISSEN,
    ALS DIE POLIZEI PREISGIBT?
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/4328528
    ein polizeibekannter 28-Jähriger aus Hamminkeln
    +https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/4328104

    Der Mann ist nach Angaben der Staatsanwaltschaft Duisburg dringend tatverdächtig, das Opfer heimtückisch und aus Mordlust vor den einfahrenden Zug geschubst zu haben.

    Der polizeibekannte Täter wurde von Passanten am Bahnhof festgehalten – und anschließend von Polizisten festgenommen.

    Wie bild.de berichtet, war die 34-Jährige (Anja N.) verheiratet und Mutter einer 13-j. Tochter. Der Ehemann soll sich dem Portal zufolge noch am Samstag auf Facebook zu der Tat geäußert haben: „Meine Frau wurde heute ermordet. Sie wurde vor einen Zug geschubst, von einem Fremden ohne Grund.“
    https://www.morgenpost.de/politik/article226539707/Mann-stoesst-Frau-vorsaetzlich-vor-einfahrenden-Zug-Opfer-tot.html

    Zu den Hintergründen und möglichen Vorstrafen des 28-Jährigen wollte sich Marie Fahlbusch von der Staatsanwaltschaft Duisburg am Sonntag nicht äußern.
    +https://www.noz.de/deutschland-welt/vermischtes/artikel/1814850/frau-in-voerde-getoetet-bahnsteig-schubser-ist-polizeibekannt

    Die junge Frau ist Mutter einer 13-jährigen Tochter, wie die «Bild» berichtet. Sie hatte erst vor einem Jahr geheiratet.
    +https://www.20min.ch/ausland/news/story/Mann-schubst-Frau-vor-einfahrenden-Zug—tot-26870963

    WIR AHNEN SCHON DIE ETHNIE DES TÄTERS,
    weil Namen usw. vertuscht werden

  70. #ThomasEausF 07.46

    Dr.Kontext ist ein anderer.
    Der ehemalige Regierungspräsident von Kassel sagte es nicht zu Ein-oder Zuwanderern, also zu Ein-oder Zuwanderen mit deutschen Pass, sondern zu eingebornen Deutschen.Diese Deutschen waren auch nicht bekannt dafür, ihr Land zu beschimpfen, über ihre Soldaten herzufallen oder Israel zu verdammen.

    Das amerikanische Kleeblatt beschimpfte ihr eigenes Land, beschimpften ganz wüst Israel, fielen verbal über die gefallenen US-Soldaten in Somalia her und wollen den Rechtsstaat in den USA auflösen.

  71. Die amerikanischen Wähler scheißen auf die böse Kanzlerin und Stasi-Raute. Die deutschen Wähler leider nicht, die wollen mehr Untergang.

  72. Und 5000 weitere Kommentare über „Shaky“ Merkel bei Breitbart.
    (s.o.)

    Einer besser als der andere.

    z.B.:

    April Rose hey gee • 2 days ago
    I think Merkel has Kuru disease. I think she is involved with Satanism.

    jbdrs • 2 days ago
    I just got back from a vacation in Germany. The Muslims are everywhere. She destroyed her country.

  73. Eine solche Politik macht man, wenn man den Hass auf Deutschland weiter schüren will.

  74. Ganz im Duktus der SED bekundet Merkel ihre Solidarität. Das kennt sie. In den letzten Jahren rief die DDR-Diktatur alle auf, vom Kindergarten bis zu den Werktätigen, uneingeschränkt solidarisch mit Angola, (Allende-)Chile, Nicaragua, Kuba,… zu sein.

  75. Und der HaSS auf Deutschland wird weiter steigen…..

    Danke Onjela !!!

    Derweil in Amerika…. Trump fährt einen Erfolg nach dem anderen ein; die „Demokraten“ f……. sich selber ins Knie, und müssten bei den nächsten Wahlen gar nicht mehr antreten.

    BuMMMMMM !!!!!

    Hört euch mal an was für „prominente“ Namen im Zusammenhang mit EPSTEINs KinderFICKEREI auf dem Tapet erscheinen:

    https://www.youtube.com/watch?v=FyumKQf4FU8

    Grab your Popcorns & viel Spass !!!!!

    😆 🙂 😆 🙂

Comments are closed.