Der Krieg der islamfaschistischen Terrororganisation Hisbollah gegen Israel wird auch von Deutschland aus finanziert.

Von CHEVROLET | Steht Deutschland an der Seite Israels? Offiziell ja, aber in Zeiten, wo die einst christlich-demokratische Regierung am linken politischen Rand zu verorten ist, ist es still darum geworden. Neben wildem Gebrabbel über Antisemitismus natürlich nur von räääächts, tut sich wenig, um Deutschland klar an der Seite Israels zu positionieren.

Völlig unbeachtet von den staatlich beeinflussten Medien in Deutschland blieb ein Bericht der „Jerusalem Post“. Darin ging es um einen geheimen Bericht des Hamburger Landesamtes für Verfassungsschutz.

In dem 282 Seiten langen Bericht, den die israelische Zeitung einsehen konnte, geht es um Verbindungen zwischen der palästinensischen Terrororganisation „Hezbollah“ und deutschen Finanziers des Terrors, die es laut Bundesregierung nicht gibt, weil es sie nicht geben darf.

Und doch, der Bericht listet Verbindungen zwischen der Terrorgruppe und nicht weniger als 30 Moschee- und Kulturvereinen der Moslems in der Bundesrepublik auf. Im Bericht heißt es, „Spendensammlung für die ‚Hezbollah‘ ist der Hauptzweck der Vereine“. Sie stellen auch die Verbindung zwischen den in Hamburg lebenden Libanesen (moslemischen Glaubens) und ihrer Heimat und der Organisation.

Schon in der Vergangenheit hatte die „Jerusalem Post“ über von der Hisbollah-kontrollierte Zentren in Bremen, Münster und Niedersachsen berichtet. Dieser neue Bericht des Verfassungsschutzes allerdings zeigt eine ganz andere, viel größere Dimension der Terrorunterstützung durch islamische Vereine in Deutschland. Auch die Zahl der aktiven Personen aus dem Hisbollah-Umfeld ist höher als gedacht.  In Hamburg wird die Zahl auf 30 geschätzt, in ganz Deutschland auf 1050.

Der israelische Botschafter in Deutschland, Issacharoff, beschuldigte Hisbollah-Chef Nasrallah auf Twitter, Israel zu bedrohen. Europa unterscheide aber zwischen dem politischen und militärischen Flügel der Gruppe, während das für Nasrallah keinen Unterschied mache. Diese EU-Politik torpediere den internationalen Kampf gegen den Terror in allen seinen Formen.

Richard Grenell, US-Botschafter in Berlin, antwortete: „Richtig! Hisbollah sammelt in Europa Geld ein. Die wollen, dass die Welt dies ignoriert. Geldwäsche, Scheinfirmen und telefonische Geldtransfers sind die Hauptwege des Geldes zum islamischen Terror.“ Von Grenell wurde bekannt, dass er schon bei allen seinen Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel darauf gedrängt habe, die Hisbollah in Deutschland komplett zu verbieten. Die sei jedoch von Merkel stets vehement abgelehnt worden. Offenbar will sich Merkel als Terrorförderin und Antisemitin profilieren.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

89 KOMMENTARE

  1. Gibt es nicht in der Hamburger Bürgerschaft bei den Grünen Verbindung zur Hisbollah? Deshalb sind doch einige Grün*Innen aus der Bürgerschaft ausgetreten?! Oder waren das Verbindungen zur Hamas?

    Ist aber auch nur ein regionales Ereignis, daher nicht bei SPON, ARD, ZDF oder Süddeutsche nachzulesen…

  2. Hizb’Allah („Hisbollah“). Wörtlich: Partei Allahs.

    Schiiten. Iranische militärische Elite-/Auslands-Truppe, die weltweit agiert, um die 1979 von Khomeini proklamierte Weltherrschaft des Islams herbeizubomben. Feind Nr. 1: Israel. Gleich danach: Der komplette Westen und alle „Ungläubigen“.

    Merkel und die Maasi sind große Fans des klerikalen islamischen Terrors und des islamischen Totalitarismus, sowohl in der sunnitischen (Saudi) als auch der schiitischen (Iran) Variante. Daher dürfen die in Deutschland nach wie vor schalten und walten, wie sie wollen. Die unveränderte Terrorzentrale des Irans in Deutschland, sozusagen die Zweigstelle Teherans, das Nest der Pasdaran in Deutschland, der Mullah-Hort, ist nach wie vor die Blaue Moschee in HH.

  3. Völlig unbeachtet von den staatlich beeinflussten Medien in Deutschland blieb ein Bericht der „Jerusalem Post“. Darin ging es um einen geheimen Bericht des Hamburger Landesamtes für Verfassungsschutz.
    ====================

    Deutsche Medien verschweigen wieder.

  4. „Trump erklärte bei seinem Auftritt, die vier Frauen würden beim Aufstieg einer militanten Linken helfen und die USA nicht lieben. Sie hätten nie etwas Gutes zu sagen, deswegen könnten sie gehen. Der Präsident nahm sich in der Rede jede der Frauen einzeln vor und attackierte dabei Omar ganz besonders, die als Kind mit ihrer Familie aus Somalia in die USA geflüchtet war. Der Präsident warf der 37-jährigen Muslimin vor, sich mehrfach antisemitisch geäussert zu haben. Das Publikum skandierte daraufhin: «Schickt sie zurück!».“

    https://www.nzz.ch/international/resolution-zur-amtsenthebung-von-trump-gescheitert-ld.1496676

  5. Die deutsch-sprachige Lügenpresse titelt:
    „Trump hetzt Menge gegen Demokratinnen auf“.
    Dabei verteidigt er in Übereinstimmung mit seinem Amtseid den guten Ruf seines Landes.
    Merkels Deutschland ist schlicht und einfach unfähig üble Mörder und Vergewaltiger die rechtskräftig hätten angeschoben werden müssen loszuwerden. Sie werden weiterhin liebevoll betreut und Seehofer fleht geradezu im Nachschub. Bei der Mentalität ist es verständlich dass man unverhüllte Kritik an hundsfrechen Museln und Negern als Hetze bezeichnet. Um vom eigenen Versagen abzulenken werden Asozialen und Verbrecher zu Opfer von Rassismus und Diskriminierung stilisiert. https://www.welt.de/politik/ausland/article197037575/Donald-Trump-hetzt-Menge-gegen-Demokratinnen-auf-Schickt-sie-zurueck.html

  6. O.T.
    „Von Grenell wurde bekannt, dass er schon bei allen seinen Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel darauf gedrängt habe, die Hisbollah in Deutschland komplett zu verbieten. Die sei jedoch von Merkel stets vehement abgelehnt worden. Offenbar will sich Merkel als Terrorförderin und Antisemitin profilieren.“
    —–
    Na klar!
    Merkels Zukunft liegt ja auch im islamischen deutschen Staat, als im Sack mit Sehschlitzen verhüllte Mutti aller Moslems!
    Einen Vorteil bietet allerdings der Sehschlitzsack: man muss ihre widerliche Visage nicht mehr ertragen!

  7. Im Islam-Staatsvertrag der Stadt HH mit den totalitären Mohammedanern

    https://www.google.com/search?q=pi-news+hamburg+staatsvertrag+muslime

    sind die Schiiten – also der Mullah-Iran – mit an Bord. Sie sind Mitglied der „Hamburger Schura“ (was zum Geier hat eine islamische politische Organisation wie die koranisch befohlene islamische Organisationsform „Schura“ in Deutschland zu suchen?). Das Praktische an der Sammelbezeichnung „Hamburger Schura“: Sie vernebelt ihre Mitglieder.

    https://www.hamburg.de/contentblob/3551370/373c79022a3cc28025f815d9a33d2b49/data/download-muslim-verbaende.pdf;jsessionid=B68DD22A5E97B30EB53647F72E51C29B.liveWorker2

  8. FOX NEWS: 30 Moscheen und Kulturzentren in Deutschland haben Verbindungen zur Hisbollah, Iran, einer von den USA, Kanada, Niederlande usw. eingestuften Terrororganisation“, heißt es in einem Bericht des Hamburger Geheimdienstes.

    Deutsche Kanzlerin Angela Merkel wehrt sich vehement gegen ein Verbot (!!!)

    Die Kanzlerin hat die jüdische Gemeinde ihres Landes im Mai schroff abgewiesen, nachdem der Zentralrat der Juden mit knapp 100 000 Mitgliedern in Deutschland sie aufgefordert hatte, die Hisbollah zu verbieten.

    Im Juni forderte eine überparteiliche Gruppe von US-Kongressabgeordneten – Lee Zeldin, R-NY, Grace Meng, D-NY, Ted Deutsch, D-Fl., Und Gus Bilirakis, R-Fl Kanzlerin Merkel in einem Brief auf „die Hisbollah als terroristische Organisation zu kennzeichnen.“

    „Die zunehmende Unterstützung der Hisbollah trägt auch zum Aufkommen des Antisemitismus in Europa bei, der bereits zu tödlichen Angriffen auf Juden geführt hat. Deshalb fordern wir Deutschland nachdrücklich auf, substanzielle Maßnahmen gegen die Hisbollah durch Sanktionen und andere Mittel zu ergreifen, die ihre Fähigkeit beeinträchtigen, Einfluss in der Region zu projizieren. “

    „Wir schreiben Ihnen heute, um unsere Besorgnis über das kürzlich gescheiterte Votum im deutschen Bundestag zum Ausdruck zu bringen, die Hisbollah in ihrer Gesamtheit als terroristische Organisation auszuweisen. Wir begrüßen das Engagement Ihrer Regierung im Kampf gegen den Terrorismus und glauben, dass der Schritt zur Benennung des politischen Flügels der Hisbollah [als Terrorist] erhebliche Auswirkungen auf die Aktivitäten der Hisbollah in Europa und auf der ganzen Welt haben wird „, schrieben die Abgeordneten.

    Die Regierung der Vereinigten Staaten hat das iranische Regime zum führenden internationalen Sponsor des Terrorismus erklärt.

    Der US-Außenminister Mike Pompeo forderte Merkel bei seinem Besuch im Mai auf, die Hisbollah als terroristische Vereinigung zu verbieten.

    https://www.foxnews.com/world/30-german-mosques-cultural-centers-hezbollah

  9. @ aenderung 18. Juli 2019 at 09:53

    Türkischer TV-Sender ruft zu Spenden für US-Abgeordnete Ilhan Omar auf

    Der Manager des Recherchezentrums des halbstaatlichen türkischen Nachrichtensenders TRT, Tarek Cherkaoui, hat zu Geldspenden an Ilhan Omar, die wegen ihrer antisemitischen Äußerungen umstrittene Abgeordnete des US-Repräsentantenhauses, aufgerufen. Nach amerikanischem Recht sind ausländische Spenden an Politiker illegal.

    https://www.mena-watch.com/mena-analysen-beitraege/tuerkischer-tv-sender-ruft-zu-spenden-fuer-us-abgeordnete-ilhan-omar-auf/

  10. Ein sehr gutes Bild. Zeigt es doch, wohin die Reise mit den linksgrünversifften Zecken geht.
    Hitler hatte sich auch mit diesen Terroristen vereint. So auch jetzt wieder die verlausten Linken.

    Auf geht’s ihr linksgrünversifften, verlausten Zecken (die hier mitlesen), im Gleichschritt MARSCH… Heil Merkel…

  11. StopMerkelregime 18. Juli 2019 at 09:52
    Europa unterscheide. In Holland und UK ist Hisbollah als ganzes verboten.

    Das Verhältnis das Merkel mit Israel pflegt ist ein sehr spezielles Sonderverhältnis. Widerstand gegen Islammorde wie in Chemnitz muss mit allen Mitteln unterdrückt werden um die gute Beziehungen zu Hisbollah nicht zu gefährden. Auch das Verhältnis von Meiko Haas zu den Aytollahs darf nicht aufs Spiel gesetzt werden.

  12. @ Marnix 18. Juli 2019 at 10:00

    so ist es und die fürchterlichen alQuds Demonstrationen in Berlin, die von Jahr zu Jahr mehr Zulauf gewinnen, weil immer mehr Neubürger da sind

  13. Die Blaue Moschee in HH, also Teheran, steckt maasgeblich (sic) hinter dem „Al Quds-Tag“ in Deutschland. Also der islamischen Forderung, daß die Juden ins Meer gehören (ganz vornehm als „BDS“ organisiert), Israel ausradiert werden muß und Jerusalem seit dem Urknall mohammedanisch ist.

    Damit klappern die Schiiten das islamische Narrativ runter – auch bei den Sunniten, Islam ist Islam, die schiitisch-sunnitischen Nickeligkeiten haben uns nicht zu interessieren – , daß ALLES von Anbeginn der Zeit islamisch war, ist und bleibt.

  14. Marnix 18. Juli 2019 at 09:56
    Die deutsch-sprachige Lügenpresse titelt:
    „Trump hetzt Menge gegen Demokratinnen auf“.
    Dabei verteidigt er in Übereinstimmung mit seinem Amtseid den guten Ruf seines Landes.
    Merkels Deutschland ist schlicht und einfach unfähig üble Mörder und Vergewaltiger die rechtskräftig hätten angeschoben werden müssen loszuwerden. Sie werden weiterhin liebevoll betreut und Seehofer fleht geradezu im Nachschub. Bei der Mentalität ist es verständlich dass man unverhüllte Kritik an hundsfrechen Museln und Negern als Hetze bezeichnet. Um vom eigenen Versagen abzulenken werden Asozialen und Verbrecher zu Opfer von Rassismus und Diskriminierung stilisiert. https://www.welt.de/politik/ausland/article197037575/Donald-Trump-hetzt-Menge-gegen-Demokratinnen-auf-Schickt-sie-zurueck.html
    ___________________________________________________________

    Oberhetzer Roland Nelles vom Spiegel hat heute einen Leitartikel über Lieblingsfeind Donald Trump bei SPON veröffentlicht (Link erspare ich euch).

    „Amerika, wie tief bist du gesunken“

    Der Artikel liest sich wie aus der Feder eines 19 jährigen Praktikanten, er strotzt nur so vor Fehlern und ideologischer Verblendung. Kleines Beispiel: Nelles schwelgt von der ersten Mondlandung der Amerikaner in einer Zeit, wo die USA „weltoffenen und tolerant“ war. Dass es zu jener Zeit noch die Rassentrennung gab, verschweigt der Relotius Verschnitt geflissentlich. Auch vom Kriegstreiber Bush Junior und Drohnenpilot Obama kein schlechtes Wort. Frei nach dem Motto: die Spiegel-Leser sind zu doof, meine Texte zu hinterfragen.

  15. Vermutlich gibt einen geheimen Deal: Hizbollah und andere Vereine dürfen in Deutschland ihren „Geschäften“ nachgehen solange kein Terroranschlag in Deutschland in ihrem Namen verübt wird.
    Was sie im nahen Osten treiben wird nicht zur Kenntnis genommen, und klar doch, das gesammelte Geld darf natürlich nur in zivile Projekte fliessen.
    Hizbollah sagt danke und lässt das Geld in seine zivilen Projekte fliessen, kann dafür aber umso mehr Gelder aus anderen Quellen in den militärischen Bereich der Organisation umleiten. Und das Ferkel kann jederzeit ihre Hände in Unschuld waschen.
    Spende bedeutet bei diesen Vereinen eher: Pflichtbeitrag, ansonsten gibt es Ärger.

  16. Diejenigen, die Welt retten wollen, zerstören sie hintenrum! Siehe auch die deutschen Waffenexporte in Richtung Türkei und Co. – Nur noch ekelhaft!

  17. @Matrixx12 18. Juli 2019 at 10:08
    @ Marnix 18. Juli 2019 at 09:56

    Nice: Trump beherzigt Nazis Raus:

    Die Antisemiten Ilhan Omar, Rashida Tlaib und AOC sollen das Land verlassen.

    Sie hassen Juden, hassen die Demokratien Israel und USA, unterstützen islamistische Terrororganisationen, unterstützen „Kauft nicht bei Juden!“. Das sind echte Nazis.

    https://twitter.com/MoritzMichelson/status/1151598132431659014

  18. Das ist Aufklärung im besten Sinne. Dankeschön an PI-NEWS!
    Die Verstrickungen des Merkel-Systems mit antidemokratischen Strömungen, zumindest die stillschweigende Duldung – alles muss auf den Tisch! Es wird von Tag zu Tag ungeheuerlicher, wie das deutsche Volk hinter die Fichte geführt wird.

    Widerstand!

  19. Frau Dr Merkel hasst Israel.

    Nein, eine Antisemitin ist sie meiner Meinung nach nicht. Ich glaube, dahinter stecken andere Motive.

    Purer Neid auf die wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Erfolge Israels, die in dem von ihr heruntergewirtschafteten Deutschland mittlerweile undenkbar geworden sind.

    Ich glaube, dass ihr die Unterschiede immer noch bewusst werden, trotz aller Hirnleistungsstörungen. Vielleicht auch nur dumpf, aber das befördert den Neid umso mehr.

    Und wie von Neid zerfressen diese Egomanin ist! Ihre ganze Personalpolitik ist eine einzige Rache an der Gesellschaft.

  20. @ Failure 2019 Go Green 18. Juli 2019 at 10:13

    Es sind nicht die Waffen die schießen, sondern die Schützen.

    Da hatte die NRA doch mal was gesagt: The only thing that stops a bad guy with a gun, is a good guy with a gun.

  21. Matrixx12 18. Juli 2019 at 10:08
    Marnix 18. Juli 2019 at 09:56

    Die deutsch-sprachige Lügenpresse titelt: „Trump hetzt Menge gegen Demokratinnen auf“.

    Trump hat völlig recht. Gerade die beiden Mohammedanerinnern in seinem Visier, die Somalia-Negerin Ilhan Omar und der „palästinensische“ Stinkstiefel Rashida Tlaib (beide aus dem fast vollständig islamisierten Minneapolis, früherer Spitzname „Twin City“ durch seine Lage an der Grenze Minnesota-Michigan, neuer Spitzname „Little Somalia“) haben, kaum daß sie in den Kongress gewählt wurden, islamtypisch monoton gegen Israel und Juden gehetzt, versucht, die islamische Kopfwindel im Kongress durchzusetzten und sich derartig bösartig islamisch gebärdet – unter lautem „Rassismus“ und „Islamophobie“-Gezeter -, daß selbst die olle linke Schrapnelle und Trump-Gegnerin Nancy Pelosi angepi§§t ist:

    https://www.google.com/search?ei=-ykwXbyuFYvFwAKR_KjoAw&q=pelosi+tlaib

  22. ich muss lachen…

    „Dies sagte der luxemburgische Minister Jean Asselborn am späten Mittwochabend bezüglich eines von Deutschland und Frankreich vorgebrachten Vorschlags. Neben Luxemburg sagten demnach bei dem Treffen lediglich Portugal und Finnland ihre grundsätzliche Unterstützung zu.

    Hinzu kämen noch drei bis vier am Abend nicht vertretene EU-Staaten, sagte Asselborn weiter. Insgesamt sei man bei nicht einmal zehn Ländern. «Das ist traurig», kommentierte er.“

    https://www.nzz.ch/international/eu-innenminister-finden-keine-einigung-zur-seenotrettung-ld.1496677

  23. StopMerkelregime 18. Juli 2019 at 10:10

    OT

    Unfassbar!

    Schwan-Stabilo entlässt 200 Mitarbeiter

    Und noch ein Mittelständler zieht die Reißleine aufgrund zu hoher Kosten:
    weil die Kosmetiksparte bei Schwan-stabilo lahmt, verlieren 200 Mitarbeiter in Heroldsberg und Weißenburg durch Verlagerung nach Tschechien und USA ihre Jobs

    https://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/familienunternehmen-schwan-stabilo-entlaesst-200-mitarbeiter/24670836.html
    – – – – – – – – –

    das ist die Globalisierung, one world, offene Grenzen blablabla
    die meisten checken nicht das es in erster Linie wirtschaftliche Interessen sind welche hinter der Agenda stehen. Die dummen Gutmenschen werden nur benutzt.

  24. Danke für den aufschlussreichen Artikel! Richtig wundern tut das hier sicherlich niemanden.
    Es wäre zu schön, wenn Trump sich das mal auf die Agenda legt und öffentlich brandmarkt.

  25. Seenotrettung im Mittelmeer Revolverheld finanzieren nächste Mission des Rettungsschiffes „Alan Kurdi“

    Band stellt sich gegen Gloria von Thurn und Taxis

    Revolverheld hatte sich bei den Schlossfestspielen in Regensburg vor drei Tagen für die Seenotretter stark gemacht – und entschieden entschieden gegen ihre Gastgeberin Gloria Fürstin von Thurn und Taxis gestellt.

    „Wir spielen hier auf dem Grund einer Frau, mit deren Werten wir überhaupt nicht übereinstimmen“, sagte Frontmann Johannes Strate bei dem Konzert am Sonntagabend unter Applaus, wie ein Video auf der Instagram-Seite der Band zeigt. – DAS SIND FLEGEL !!!

    https://www.focus.de/kultur/musik/fluechtlingsrettung-revolverheld-finanziert-private-seenotrettung_id_10935713.html

  26. Ja, schon die SED hatte die gleichen „Prioritäten“.
    Da ist es nur folgerichtig, dass die
    SED in der Revision 2.0 ihren Interessen treu bleibt.
    Das ist wahre Linientreue.
    Immerhin unterhielt sie ja auch Verstecke für die RAF und trainierte sie im nahen Osten für den melitanten Terror.
    Heute hat die RAF einen neuen Namen:
    Antifa.
    So bleibt zusammen, was zusammen gehört.
    Im Schulterschluss gegen Rechts, versteht sich.
    Vorwärts immer, rückwärts nimmer.
    Achso, nein-
    …ich meinte natürlich
    ALTERNATIVLOS.

    Die Herrscherin des Schreckens ist ja immerhin FDJ erprobt.

  27. @ spencer 18. Juli 2019 at 10:31

    Könnte mir vorstellen Pompeo wird sich Merkels Abfuhr nicht gefallen lassen.

  28. Der unerklärte Krieg der DDR gegen Israel

    Unter dem Deckmantel des Antizionismus führte die DDR einen unerklärten Krieg gegen Israel.

    Die DDR-Führung tat sich vielmehr mit großem Einsatz bei der Belieferung der radikalsten Feinde Israels in der arabischen Welt mit Waffen sowie bei der Ausbildung von deren Streitkräften und Geheimdiensten hervor. Einen Höhepunkt erreichte dieses Engagement im Jom-Kippur-Krieg 1973, als es fast zu einer militärischen Niederlage des jüdischen Staat und damit zur Auslöschung seiner Existenz gekommen wäre. Auch gaben die ostdeutschen Kommunisten den antiisraelischen Kämpfern logistische Unterstützung, gewährten sie arabischen Terroristen sichere Rückzugsräume und medizinische Versorgung in DDR-Krankenhäusern.

    https://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article156939574/Der-unerklaerte-Krieg-der-DDR-gegen-Israel.html

  29. Kommunistische Staaten und kommunistische Gewächse (Merkel) haben immer den mörderischen Islam als, so die Propaganda, „Reaktion auf die vom Kapitalismus/Imperialismus/Sülzlaberismus unterdrückte Völker“ unterstützt und gefördert.

    Im eigenen kommunistischen Einflußbereich war aber ratzfatz Schluß damit. Der Islam diente Kommunisten als Werkzeug zur Zerstörung des Westens, des „Kapitalismus“.

    Vor drei Tagen sah ich in HH-Teufelsbrück ein Plakat der MLPD (Marxistisch-Leninistische Partei Deutschland) mit dem Spruch „Flucht ist ein Menschenrecht“. Ehe ich den Mund aufmachen konnte, höhnten meine Begleiter: „Das hätten sie mal den Deutschen in der DDR oder den Russen im Gulag sagen sollen!“

    Heuchelei, wohin man guckt. Wobei – und das nur als Gedankenexperiment – in einem rein kommunistischen Staat, wenn endlich der verhaßte Westen sozialistisch umgekrempelt ist, kein Mohammedaner einen Fuß an Deck bekommt.

    Totalitäre Ideologien schließen sich gegenseitig aus. Ist wie beim Highlander: „Es kann nur einen geben.“

  30. Merkel lehnt eine Verurteilung der Hisbollah ab, viele Grüne und Linke sind eh pro Palästina/contra Israel. Wer steht für Israel und die Juden? Es wird dunkler in Deutschland…
    50 Hisbollah-Mitglieder (offiziell bekannte) sind auch in Berlin aktiv (Geheimdienstbericht).
    Merkel und Heiko Maas erlauben der Hisbollah in Deutschland Geld zu sammeln.
    Einer Terror-Organisation, die öffentlich verkündet, ganz Israel und alle Juden auslöschen zu wollen.

  31. Es ist kein grosser Trost aber selten hatte Gerhard Schröder mehr recht als er 2005 Merkel nach der Bundestagswahl sagte dass sie Bundeskanzler nicht könne. Bald 15 Jahren hat ihre Elefantenkuh-Herde und deren Bulle im Schloss Bellevue jetzt im Porzellanladen gewütet. Das Verhältnis zu den USA ist auf Jahren zerrüttet, das UK hat sich in die Büsche geschlagen, östlich von Deutschland gibt es keine Freunde mehr nachdem Angie 2015 die Muselschleusen geöffnet hatte. Die Bundeswehr wurde von einer Blonde Kuh den Garaus gemacht. Die alte Zuchtkuh wurde nun nach Brüssel weiter gereicht, während eine pubertäre Kuh die Feinarbeit nachholen darf. Der deutsche Elefant tötet selektiv, nicht wahllos“, sagt der Nestor der Elefantenforschung. Auch das scheint durch Rassenvermischung nicht mehr zu stimmen.
    https://www.stern.de/panorama/video/ins-netz-gegangen/tiergeschichten/indien–aggressive-elefanten-gehen-auf-autos-los-8779730.html

  32. wäre mal lustig zu sehen , was passiert wenn ein deutscher sich dazu stellt , und dann den rechten arm mit ausgestreckten fingern in die höhe hält. wäre wohl der einzige , der eine anzeige bekommt.

  33. So wie man einen Menschen nicht zweiteilen kann z.B. in einen liebevollen Humanisten und einen gewaltbereiten Militaristen, so wenig lässt sich eine Organisation in einen humanen und einen inhumanen Flügel aufspalten. Es gibt nur ein Entweder – Oder. Dann könnte man Hitler oder Stalin teilweise zu Philanthropen erklären, weil sie für die Presse Kindern den Kopf tätschelten. Man muss leider auf dieser Welt mit solchen Leuten auch verhandeln, aber man muss sie nicht anerkennen. Das ist Profillosigkeit. So führt man hier denselben „Eiertanz“ auf wie auch mit dem Islam. Es gibt nur einen Islam. Islam hat sich nicht von Gewaltbereitschaft distanziert. Gewalt ist und wird Teil des Islam bleiben, so lange sich nicht dessen „Veranwortliche“ davon offiziell distanzieren. Das gilt auch für islamnahe Vereinigungen. Beispielsweise für die antiisraelischen Inhalte von mit EU-Geldern finanzierten Schulbüchern. Die Unausgewogenheit zeigt sich am Umgang mit Assad, dessen Entfernung aus dem Amt in einer TV-Sendung Claudia Roth verlangte: „Assad muss weg.“ Assads Gegner sind dagegen nicht AlQuaida-nahe Terroristen, sondern „Rebellen“. Man halte es auch in der Politik grundsätzlich mit der Bibel: Deine Anwort sei JA oder NEIN, es gibt kein richtiges Böses oder falsches Gutes. Das sollte auch für die gesamte deutsche Politik gelten, bei der ich keine einheitliche Linie, sondern nur ein Wischi-Waschi erkennen kann (z.B. Iran – Mullahs gut – Trump / Putin böse).

  34. Merkel stützt den Iran wirtschaftlich, der mit der Hamas und Hisbollah Israel terrorisiert. Mit Ruprecht Polenz auch CDU hat sie jemand an ihrer Seite, der um nur ein Beispiel zu nennen, das Treiben der Hamas für „friedliche Demonstrationen“ hält.

  35. 1. Merkel lehnt vollständiges Verbot der Hisbollah ab
    2. Merkel lehnt die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels ab
    3. Merkel lehnt die Korrektur des Atom-Deals mit dem Iran ab, welcher Israel bedroht

  36. Ist das Bild in Ostsachsen aufgenommen? Ich frage nur wegen den Plattenbauten im Hintergrund. Und da soll noch einer sagen, Integration sei Wunschdenken!

    Die gelbschwarzen Fahnen bergen eine weitere gewisse Verwechslungsgefahr – und zwar unglücklicherweise mit einer Organisation, deren Mitglieder erwiesenermaßen weit friedlicher gesinnt sind als die Herren auf dem Foto dies zu sein scheinen.

  37. Dank an CHEVROLET, der auf einen wichtigen Punkt in der deutschen Politik hinweist. Unter Merkel haben sich CDU und CSU nicht nur weit in Richtung LINKS-GRÜN bewegt, sondern auch dem ISLAM und einer weiteren Islamisierung Deutschlands das Tor weit geöffnet. „Der Islam gehört unzweifelhaft zu Deutschland“, behauptete die Kanzlerin nach ihrer Einladung 2015 an die muslimische Welt, Deutschland durch illegale Masseneinwanderung zu zerstören. Kommunisten und Moslems haben schon immer gut zusammengearbeitet – siehe u.a. das enge Zusammenwirken der RAF mit den Terroristen im Nahen Osten. Unwissende Gutmenschen fördern diese unheilige Allianz, die mit LINKEN und GRÜNEN eine Diktatur der „Gutmenschen“ etabliert hat.
    Das Schlimme ist, dass nicht nur Merkel, sondern auch alle devoten Mitmacher aus CDUCSUSPDGRÜNEN und sonstigen LINKEN, ihrer diktatorischen Herrin folgen und sie mittragen: eine existenzielle Gefahr für unsere freiheitlich-demokratische Gesellschaftsordnung!
    Die Abkehr von ISRAEL, besonders von Merkel, Steinmeier (auch in seiner Zeit als Außenminister!), Gabriel, Maas & Co. zeigen, dass sich Deutschland auf einem gefährlichen Weg ins Chaos befindet. Die Freundschaft zu ISRAEL darf nicht zerstört werden! ISRAEL war und ist auch ein wichtiger Verteidiger eines demokratischen Deutschlands und Europas, der uns vor der islamischen Eroberung mit bewahren kann. Auf diesem Gebiet hat Uschi völlig versagt. Dass diese ehrgeizige, aber völlig überforderte Frau nun zur Kommissionspräsidenten gemacht wurde, ist eine Katastrophe! Es war hoffentlich Merkels letzter zerstörerischer Akt!

  38. Selbst für den Spiegel ist der Krieg in Syrien weitestgehend vorbei. Der IS besiegt.
    Was ist denn nun mit dem Geschwafel „Asyl auf Zeit“ ???
    Rückkehr, sobald der Fluchtgrund verschwunden ist?
    =====

    No Way Back
    Why Most Syrian Refugees Want to Stay in Germany
    Islamic State has been conquered and the war has ended in large parts of Syria, but most Syrian refugees living in Germany want to stay. Many fear persecution if they go back while others have already established themselves in their new home.
    https://www.spiegel.de/international/germany/most-syrian-refugees-want-to-stay-in-germany-a-1275389.html

    Hervorhebung von mir.

  39. Jens Eits 18. Juli 2019 at 11:16

    but most Syrian refugees living in Germany want to stay

    Sowie ein Kuffnuck äußert, daß er hierbleiben will, bleibt er hier. Selbst wenn er das nicht äußert, bleibt er hier. Deutschlands Menschenmassen gehen inzwischen durch die Decke, weil die komplette 3. Welt hier reinströmt. Jährlich nicht nur eine, sondern vier Großstädte in der Größenordnung á 200.000. Mindestens.

    Aber mit Zersiedlung, fehlenden Wohnungen, Deindustrialisierung, Ökowahn, kollabierenden Sozialsystemen, kollabierendem Haushalt und der als „CO2″-Steuer“ getarnten Fluchtulantensteuer hat das natürlich ü-ber-haupt-nix zu tun. etc.

  40. Xenophanes 18. Juli 2019 at 10:57
    “ Man muss leider auf dieser Welt mit solchen Leuten auch verhandeln, aber man muss sie nicht anerkennen. “
    Mit jemanden verhandeln den man nicht anerkent geht nicht!

  41. Merkel kriegt das große Zittern
    Autor Vera Lengsfeld
    Veröffentlicht am 17. Juli 2019

    An diesem kalten Julitag, an dem man heizen müsste, um eine erträgliche Raumtemperatur für Schreibtischarbeit zu bekommen, hat Kanzlerin Merkel Geburtstag. Die Claqueure stehen Schlange, um ihre Huldigungen abzuliefern. Ganz nach vorn hat sich Sigmar Gabriel gedrängelt. Im Tagesspiegel verkündet der frühere Popp-Beauftragte der Regierung Schröder, SPD-Vorsitzende und Minister, dass Merkel dem Land „gut getan“ hätte. Das ist der Grundtenor aller Lobpreiser, weswegen man sich die Nennung der anderen Namen sparen kann…
    https://vera-lengsfeld.de/2019/07/17/merkel-kriegt-das-grosse-zittern/

  42. Schon vor längerer Zeit haben einige gefordert: Merkel muß weg!
    Das allein würde jedoch nicht die Wurzel des Übels lösen. Vielmehr braucht Deutschland mehr „Erwachte“, denn der links versiffte Sumpf muß flächendeckend trocken gelegt werden. Leider gibt’s noch zu viele derer, die sich der Mainstream – Hirnwäsche noch nicht entzogen haben.
    Deshalb werden Aufklärer mit Köpfchen so bekämpft; siehe Michael Stürzenberger.

  43. Die Antifa muss endlich als Terrorbande verboten werden. Es geht denen nur um Gewalt gegen andersdenkende.

  44. @ Newsreader 18. Juli 2019 at 11:32

    Merkel und ihre Helfer müssen weg. Genauso wie Linksexteme in Kirchen und Gewerkschaften. Dort hat sich das Pack versammelt.

  45. Naja, erstens hat die Merkelregierung genügend mohammedanische Unruhestifter und Djihadis in Deutschland angesiedelt, die die Regierung nicht mit einem Verbot der „Partei Allahs“ gegen sich aufbringen will.

    Und zweitens gehört es sich doch für eine Globalistin und Anhängerin der „Internationalen“ gegen „rassistische Ethnostaaten“, die sich zudem auf ihre Kultur und Identität berufen und beides behalten wollen, vorzugehen und auf lange Sicht abzuschaffen.

  46. Von CHEVROLET |

    „Steht Deutschland an der Seite Israels? “

    Xxxxxxxxxxxx

    Kann man auch mal andersrum fragen:

    Steht Israel an der Seite Deutschlands?

    Auch mal ein interessanter Ansatz…….

  47. Für mich steht schon lange fest: Die Sonntagsreden Merkels (oder die Äußerungen unsäglichen Maas) über den Bestand Israels sind billige Lippenbekenntnisse. In Wahrheit ist die deutsche Regierung längst zutiefst Israel feindlich und judenhasserisch. Und genauso tendiert Deutschland immer mehr wieder Richtung Judenhass – immer im pseudobunten Duktus von rot-grün. Die Millionen von Moslems, die sich hier breit machten und Judenhass im islamischen Betriebssystem mit der Muttermilch eingetrichtert bekommen haben, müssen sich pudelwohl hier fühlen. Wer hätte gedacht, dass sich Deutschland mit der Hingabe zum Islam/zur Islamisierung abermals dem absolut Bösen zu wendet.

  48. Netanjahu-Sohn nagelt gegen Außenminister Maas

    Yair Netanjahu (27), Sohn von Premierminister Benjamin Netanjahu, schrieb auf Twitter an Maas: „Es wäre schön, wenn Sie sich nicht in innere Angelegenheiten Israels einmischen und die Finanzierung hunderter linksradikaler NGOs stoppen würden, die Israel zerstören wollen.“

    Weiter: „Nehmt die hunderte Millionen Euro lieber für Schulen, Krankenhäuser und Kirchen in Deutschland.“

    Fakt ist: Aus der EU und Deutschland fließen Mittel an Organisationen, die Israel nicht nur kritisieren, sondern den jüdischen Staat diffamieren, der antisemitischen Boykott-Kampagne (BDS) nahestehen oder sogar teilweise Terror-Propaganda unterstützen.

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/israel-netanjahu-sohn-nagelt-gegen-aussenminister-heiko-maas-61853232.bild.html

  49. Babieca – willkommen zurück zuhause!
    Habe Deine fundierten Beiträge schon vermißt!

  50. Die Unterstützung und Duldung des nahöstlichen Terrors durch die Bundesrepublik Deutschland – ich formuliere das so ausgiebig, um auch auf die DDR zu kommen -, ist nicht neu!

    Während die DDR einen zum Antisemitismus gedrehten Antizionismus zur Staatsdoktrin erhoben hatte, in dessen Zuge auch „palästinensische“ und andere Terrorpaten aus Nah- und Mittelost, wie zum Beispiel Wadi Haddad, in der DDR huren & kuren oder sich medizinisch behandeln lassen konnten, und man die PLO militärisch unterstützte und ausbildete, verhielt sich die BRD wohlwollend „neutral“ in den Nahostkonflikten, was übrigens auch dazu führte, dass westdeutsche Firmen im Krieg zwischen Saddam Husseins Irak und dem Iran unter den Mullahs beide Seiten belieferten.
    Ein Zynismus, den sich sonst nur die beiden „Supermächte“ USA (Iran-Contra-Affäre, Aufrüstung des Irak) und UdSSR leisteten!

    Seit „1968“ hatten auch die neuen Linken in Westdeutschland und Westberlin den Antizionismus à la Zone übernommen und pflegten „Solidarität“ mit „Palästina“ im Kampf gegen den „israelischen Faschismus“.
    Trotz der Kritik der Westlinken mit ihrem „Antirevisionismus“ an der DDR, vermittelten Stasi und SED die (persönlichen) Verbindungen diverser westlinker Politsekten und Terrorgruppen (RAF, Bewegung 2. Juni, Revolutionäre Zellen) zu nahöstlichen Terrorregimes, -bewegungen und Geheimdiensten.

    Seither – und nicht wegen des Antisemitismus der „National-Zeitung“ aus München etwa – müssen jüdische und israelische Einrichtungen hierzulande polizeilich geschützt werden!
    Das Olympiaattentat von 1972 war nicht die erste und auch letzte Terroroperation in der Bundesrepublik gegen Juden und Israelis – und nicht-jüdische Deutsche -, und fand wie andere in Kooperation mit hiesigen Linksterroristen statt.

    „Vier Jahre später, im Sommer 1976 wurde eine Air-France-Maschine auf dem Flug von Tel Aviv nach Paris nach einer Zwischenlandung in Athen von zwei Terroristen der ‚Volksfront für die Befreiung Palästinas‘ und zwei Angehörigen der deutschen ‚Revolutionären Zellen‘ über Bengasi in Libyen nach Entebbe in Uganda entführt. Die Entführer wollten über 50 inhaftierte Gesinnungsgenossen aus Gefängnissen in Israel, Deutschland, Frankreich und der Schweiz freipressen, darunter Angehörige der RAF und der ‚Bewegung 2. Juni‘.
    Bis dahin handelte es sich um ein ’normales‘ terroristisches Unternehmen. Dann aber fand auf dem Flughafen von Entebbe eine Selektion statt: 80 Israelis und 22 Juden mit französischen Pässen wurden aussortiert und festgesetzt, die übrigen Passagiere freigelassen. Sie durften mit einer anderen Air-France-Maschine heimfliegen.
    Da die palästinensischen Terroristen aufgrund gewisser Bildungsdefizite nicht imstande waren, Juden von Nichtjuden anhand der Namen in den Pässen zu unterscheiden, übernahm der deutsche Terrorist Wilfried Böse – nomen est omen – diese Aufgabe. Als ihm einer der jüdischen Passagiere seine auf den Unterarm eintätowierte KZ-Nummer zeigte, soll Böse gesagt haben, er sei kein Nazi, sondern ein ‚Idealist‘.“
    Henryk M. Broder, VERGESST AUSCHWITZ – DER DEUTSCHE ERINNERUNGSWAHN UND DIE ENDLÖSUNG DER ISRAEL-FRAGE, München 2013

    Der Antizionismus, in dem sich übrigens bis heute linke und rechte Extremisten nahezu wortgleich berühren – die gerade wieder im Zusammenhang mit einem angeblich systemgefährdenden „Rechtsterrorismus“ nach dem „Fall Lübcke“ ausgegrabene „Wehrsportgruppe Hoffmann“ beispielsweise setzte sich 1980 wie vordem RAF und 2. Juni zur PLO ab (was WIKIPEDIA unterschlägt)! – hatte in den 70er-Jahren folgende Inhalte: „Israel, der ‚militärische Brückenkopf der US-Imperialisten mitten im Herzen der arabischen Länder‘, ist ‚die blutrünstige und machtgierige Bastion gegen die Völker‘, ein ‚bis an die Zähne bewaffneter grausamer Feind, der auch vor Völkermord nicht zurückschreckt‘, ‚die israelischen Faschisten kennen kein Erbarmen‘, ‚die Zionisten sind tausendfach Mörder und nur durch Terror und Massenmord in den Besitz des palästinensischen Territoriums gelangt‘, ‚israelische Supermörder‘ und ‚zionistische Mordbanden‘ bedienen sich des ‚faschistischen Terrors, um ganze Landstriche Palästinas araberfrei zu machen‘, die Zionisten sind ‚die Nazis unserer Tage‘, in Israel zeigt sich ‚der unterdrückerische und menschenverachtende Charakter des israelischen Kolonialstaates‘ und ‚der menschenverachtende und parasitäre Charakter des israelischen Unterdrückungsstaates‘, Israel wird ‚von einer Militärkaste beherrscht‘ und ist ein ‚mit geraubtem Land und geschnorrtem Geld errichtetes künstliches Gebilde‘.
    Die ‚Zentralorgane‘, in denen diese Überlegungen zur Lage im Nahen Osten erschienen sind, gibt es nicht mehr, sie modern im Abgrund der Geschichte. Aber die Inhalte der ‚Roten Fahne‘, des ‚Roten Morgens‘, der ‚Kommunistischen Volkszeitung‘, des ‚Arbeiterkampfes‘ und anderer Sprachrohre des Anti-Imperialismus findet man heute in der FAZ und der taz, der SZ und der FR, dem ‚Stern‘ und der ‚Berliner Zeitung‘. Etwas feiner formuliert, aber substanziell gleich. Im redaktionellen Teil, in den Leserbriefen und in den Foren der Online-Angebote. Was in den siebziger Jahren an den Rändern der Gesellschaft vor sich hin köchelte, macht sich heute im Mainstream breit.“
    Auch Henryk M. Broder, ebenda!

    Der Antizionismus heute, der mit Multikult und ISlamisierung einhergeht – eine echte Steigerung des Absurden! -, erzählt uns heute in den „Qualitätsmedien“ nicht nur unausgesetzt von muslimischer und türkischer „Kültürbereicherung“, von ISlamisch-faschistischen Terrororganisationen (hier gäbe es richtigen rechtsextremen Terrorismus zur Genüge!) als „Befreiungsbewegungen“ (Hisbollah, Hamas, Muslimbrüder, Graue Wölfe etc.) und vom „Konflikt um Israel“ als angebliche Ursache und Quelle sämtlicher Konflikte im Nahen und Mittleren Osten, der ohne Israel ein Garten Eden wäre, was letzteres freilich nicht antisemitisch ist, sondern letztendlich auch „Standpunkt der Bundesregierung“, die die israelische Besatzungs- und jüdische Siedlungspolitik politisch korrekt regelmäßig verurteilt – während immer mehr Großstadträume in türkisch-muslimische No-Go-Areas verwandelt werden.

    „Lange Zeit gab es in Deutschland ein ungeschriebenes Gesetz: Die hier lebenden Muslime verhalten sich friedfertig und brauchen dafür im Gegenzug staatliche Repressionen oder die Auslieferung in ihre autoritären Heimatländer nicht zu fürchten. ‚Schurkenstaaten‘ wie die Islamische Republik Iran oder Libyen entsandten ihre Geheimdienstminister, um mit deutschen Regierungsvertretern stille Übereinkünfte auszuhandeln, die die Bundesrepublik zur Tabuzone für den Terror erklärten – was natürlich seinen Preis hatte. Es war der bleibende Eindruck des 5. September 1972, der die Regierenden in diesem Sinne handeln ließ. Damals ermordeten Terroristen aus dem Nahen Osten während der Olympischen Spiele in München elf israelische Sportler. Fortan wollte Deutschland alles dafür tun, nie wieder zum Schauplatz eines Terroranschlags zu werden. Dieser Vorsatz führte zu ‚vertrauensbildenden‘ Gesprächen mit iranischen, irakischen, sudanesischen, libanesischen, syrischen, jemenitischen und vielen anderen Geheimdienstchefs, denen man Einfluss auf die gewaltbereiten Islamisten unterstellte. Die Rechnung ging auf…
    … Kein Wunder, dass sich ‚Schläfer‘ mit Vorliebe in Deutschland verstecken. Denn die Polizei verhaftet die Verdächtigen, und die Richter setzen sie gleich wieder auf freien Fuß. Eine absurde Situation, die mittlerweile zum Alltag der Ermittler in der Islamistenszene gehört. Verantwortlich dafür ist eine weitere Spezies von ‚Schläfern‘, die in den Reihen der Politiker zu finden ist: Viele Politiker ‚vergessen‘ gerne, dass die Planer der Anschläge vom 11. September 2001 nicht in Afghanistan, sondern in Europa – vor allem auch in Deutschland – lebten.“
    Udo Ulfkotte, DER KRIEG IN UNSEREN STÄDTEN – WIE RADIKALE ISLAMISTEN DEUTSCHLAND UNTERWANDERN, Frankfurt am Main 2003, S. 16f.

  51. StopMerkelregime 18. Juli 2019 at 13:01

    „Die vier Demokratinnen vertreten radikale Positionen. Alexandria Ocasio-Cortez ist eine Vertreterin des demokratischen Sozialismus und verglich die Einrichtungen für illegale Migranten an der US-Südgrenze mit Konzentrationslagern. Ilhan Omar wird von der antisemitischen BDS-Bewegung unterstützt.“

    … und Jericho Green ist stocksauer, wenn er sie nur sieht:

    https://www.youtube.com/watch?v=pEe5OG5Nax0

  52. @Matrixx12 18. Juli 2019 at 09:48
    Gibt es nicht in der Hamburger Bürgerschaft bei den Grünen Verbindung zur Hisbollah? Deshalb sind doch einige Grün*Innen aus der Bürgerschaft ausgetreten?! Oder waren das Verbindungen zur Hamas?

    Ist aber auch nur ein regionales Ereignis, daher nicht bei SPON, ARD, ZDF oder Süddeutsche nachzulesen…

    **********************

    Für die deutsche Presse sind Islamisten Rebellen.

    Islamismus-Vorwürfe Grüne Rebellen drohen: Wir bleiben in der Partei!

    Die „Grüne 2“-Fraktion um Meryem Celikkol (2.v.l.), Shafi Sediqi (l.) und Can Karismaz (r.)

    Ansaar International

    https://www.mopo.de/hamburg/politik/islamismus-vorwuerfe-gruene-rebellen-drohen–wir-bleiben-in-der-partei–32757616

  53. Die Hezbollah ist eine Widerstandsbewegung von der wir hier in Deutschland weit entfernt sind. Deren mutige Kämpfer haben im Syrienkrieg ihren Kopf hingehalten und den sunnitischen Terror (gefördert durch Saudi Arabien, USA, Israel, die EU…) in die Schranken gewiesen und somit auch den Christen in Syrien den Arsch gerettet.

  54. Babieca 18. Juli 2019 at 10:49
    ==============
    Bei einem harten kommunismus a la stalin würden die meisten kuff…. deportiert werden bzw sich freiwillig in ihre heimat verpi§§en

  55. StopMerkelregime 18. Juli 2019 at 14:16
    Für die deutsche Presse sind Islamisten Rebellen.

    Islamismus-Vorwürfe Grüne Rebellen drohen: Wir bleiben in der Partei!

    Die „Grüne 2“-Fraktion um Meryem Celikkol (2.v.l.), Shafi Sediqi (l.) und Can Karismaz (r.)
    https://www.mopo.de/hamburg/politik/islamismus-vorwuerfe-gruene-rebellen-drohen–wir-bleiben-in-der-partei–32757616
    ================
    das wird die allermeisten grün-michels nicht dran hindern sich per wahlkreuz zum islam zu bekennen

  56. Til Verschweiger
    Die Hezbollah … [hat] im Syrienkrieg ihren Kopf hingehalten und … somit auch den Christen in Syrien den Arsch gerettet.
    ———————–
    Mag sein. Aber nicht, weil sie Christen so doll mögen.

  57. Babieca
    Hizb’Allah („Hisbollah“). Wörtlich: Partei Allahs.
    ————————–
    Hmm, ja, das finde ich auch bei Wikipedia. Aber von früher erinnere ich mich noch an eine Übersetzung „Armee Allahs“.
    Kann eigentlich nur von Scholl-Latour oder aus der früheren Tagesschau kommen, denn sonst hab‘ ich mich früher nicht groß damit beschäftigt.
    Ich mein‘, das Wort „Schiiten“ kommt doch von „Schi’a“, „Partei Alis“. Dann wäre „Schi“ „Partei“. „Hizb“ auch? Oder nicht doch eher „Armee“?
    Weiß jemand Genaueres?
    Dürfte heute in Deutschland ja nicht schwer sein, jemanden zu finden, dessen Muttersprache Arabisch ist, was? Bloß hier auf PI.

  58. @ Babieca 18. Juli 2019 at 11:29

    😀 Hipp-hipp hurra,
    Babieca wieder da!
    Nun bin ich richtig froh:
    PI bekommt Niveau.

  59. Shalom!
    …. da bin ich wieder.

    „…. Richard Grenell, US-Botschafter in Berlin, antwortete: „Richtig! Hisbollah sammelt in Europa Geld ein. Die wollen, dass die Welt dies ignoriert. Geldwäsche, Scheinfirmen und telefonische Geldtransfers sind die Hauptwege des Geldes zum islamischen Terror.“….

    „Telefonische Geldtransfers“… na, gut. WAS bedeutet dieser „Einwurf“?

    Da geht es um „Hawala- Banking“. Der dt. Regierung und ihren Geheimdiensten seit Jahren bekannt!
    Unsere GD haben immer wieder vor dieser „Geldwäsche“ durch die Hezbollah und andere mohammedanische „Unterirdische“ die Deutschen und Franzosen gewarnt!

    (Habe vorher versucht, die Anfrage des Herrn Jung – ‚Jung & Naiv‘- zu eben dieser Frage zu recherchieren. Offensichtlich „vernichtet“…)

    Meine Worte dazu, aus der Erinnerung an diesen Beitrag:
    Schäuble als Finanzminister antwortete, „… das er von diesem Problem nichts wüsste…“ und „… wenn es so wäre es sich um KEINE strafbare Handlung handeln würde…“.
    Na gut.
    „ER“ weiß‘ von nichts. Klar. „Schlitzohr Schäuble“- schaffe, schaffe, Häusle baue …

    Das Alles führt Euer Deutschland, wie noch viel mehr was jetzt passiert und noch passieren wird in den absoluten Untergang. Was „der Kalte Krieg“ nicht vernichten konnte wird nun in sehr kurzer Zeit in Gänze so weit neutralisiert, das wir uns hier wundern, WAS Ihr Euch alles gefallen lasst…

    Die „Mauer“ ist weg. Es gibt Bananen-; Arbeitsplätze sind weg;- es gibt schicke Autos;- — und sehr wenig Rente und die Jugend ist gehirngewaschen und vollständig debil und arbeitsscheu.

    Tolle Zukunft! Mir graut…

  60. Das Nazi-Merkel-Regime ist demnach wie man unschwer erkennen kann, eindeutig, bis heutzutage, nicht untergegangen !!

  61. Til Verschweiger 18. Juli 2019 at 14:36

    Das war jetzt Satire, oder was? Als Basislektüre (Namen, Namen, Namen, Strukturen, Ideologie, Drahtzieher, Gelder) immer wieder empfohlen, von Robin Wright 1985 – das Alter des Buches spielt keine Rolle, Wright ist ganz dicht dran an der Gründung dieser islamischen-iranischen Terrorarmee in den 80ern, kurz nachdem sie im Libanon die Amerikaner gemassenmordet haben:

    „Die Schiiten. Allahs fanatische Krieger“.

    https://www.ebay.de/itm/362666556409
    ————-

    Eistee 18. Juli 2019 at 15:51

    „Hizb“ kann sowohl als „Partei“ als auch als „Armee“ übersetzt werden. Arabisch – als koranische Ursprungssprache – kennt da keine „Partei“ im westlichen Sinn. „Hizb“ heißt übrigens auch DAS islamische Symbol – die Allah-Kachel – das den Koran/Isalm versinnbildlicht: „Rub al Hisb“, oder „Hizb al Rub“.

    https://www.google.com/search?q=hizb+al+rub&tbm=isch&source=univ&sa=X&ved=2ahUKEwiB4sG2_r7jAhVNIMUKHVbzBZcQsAR6BAgIEAE&biw=1093&bih=509

  62. Die Klimaspinner versuchen vergeblich die Erde zu retten und werden dabei von schwarzhaarigen und schwarzbärtigen Nazis verfolgt. Die merken es nicht mal. Die merken nix mehr im Kopf.
    Habe hier in letzter Zeit immer öfter gelesen, daß der Ein oder Andere so gut wie kein gutes Gefühl mehr hat für die Zukunft. Dem schließe ich mich auch an, weil ich sehe was ich sehe. Und jeden Tag mindestens eine unfassbare Nachricht mehr und man liegt immer wieder falsch wenn man denkt; schlimmer geht´s nicht. Da gibt es Leute, die kennen keine Obergrenze. Also 80 oder wieviel Millionen einfach rein.
    Ich wünschte das wäre alles surreal, denn dann hätte ich sogar Spaß daran.

  63. Zehn Meter breiter Graben vor dem Reichstag geplant

    Terrorangst oder gar Angst vor dem Volk? Graben soll Reichstag schützen

    https://www.freiewelt.net/nachricht/terrorangst-oder-gar-angst-vor-dem-volk-graben-soll-reichstag-schuetzen-10078424/#comment-form

    Verschärfte Sicherheitsvorkehrungen: Die Politiker wollen sich mit einem 10m breiten und 2,5 m tiefen Graben um den Reichstag schützen. Die Bürger müssen in einem Land ohne geschützte Grenzen leben. So geht Sicherheit in Deutschland….ALLES LESEN !!

  64. DIE TOLERANZ WÜRDE DAMIT BEGINNEN, DASS DIE MUSLIME ANDERSGLÄUBIGE NICHT MEHR UNGLÄUBIGE NENNEN WÜRDEN !!   -Wie sagte doch der langjährige Premierminister von Singapur, Lee Kuan Yew, treffend:-„Man könne Menschen aller Hautfarben, Rassen, Sprachen und Religionen in einen Staat integrieren – mit Ausnahme von Moslems” 

  65. Antisemitismus-Skandal um deutschen Top-Diplomaten

    Warum gefallen einem deutschen Top-Diplomaten Gewalt und Hetze gegen Israelis?

    Auf Twitter hat Christian Clages (64), seit August 2018 Leiter der deutschen Vertretung in den palästinensischen Gebieten in Ramallah, zahlreiche Tweets mit einem „Gefällt mir“-Herz versehen, die israelfeindliche und antisemitische Propaganda verbreiten. Und zwar mit seinem verifizierten Account „Germany in Ramallah“.

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/antisemitismus-skandal-um-deutschen-top-diplomaten-in-ramallah-63352374.bild.html

Comments are closed.