Von MICHAEL STÜRZENBERGER | In seinem siebten Islam-Wochenrückblick streicht „Islamistenjäger“ Irfan Peci die unfassbare Zahl von 20.000 Messer-Attacken heraus, die in Deutschland im Jahr 2020 verübt wurden, durchschnittlich also 50 am Tag. Hierbei wurden 100 Menschen ermordet.

In den polizeilichen Statistiken werde erfasst, dass 17,4% der Tatverdächtigen Asylbewerber, „Schutzbedürftige“ und Geduldete sind, darunter sehr viele Syrer und Afghanen. Darunter seien auch islamisch motivierte Messer-Attacken, die seit einigen Jahren in „Amokläufe psychisch Erkrankter“ umgedeutet werden würden. Neuerdings spräche man von einem „Grenzbereich zwischen Extremismus und psychischen Erkrankungen“, womit man den ideologischen islamischen Hintergrund auszublenden versuche. Diese inflationäre Zunahme von Attacken bezeichnet Peci als „Messer-Pandemie“ und landet bei ihm auf Platz vier seiner Wochen-Hitliste.

Platz drei belegt ein Fall aus Österreich, über den heute.at unter der Überschrift „Wegen Schweinefleisch und Allah – wilde Prügel in Lokal“ berichtet. Ein 28-jähriger Syrer schlug einen afghanischen Lokalbetreiber in der Innenstadt von Bruck (Steiermark) „wie wild“ zusammen und drohte ihm mit einem Küchenmesser, da er Schweinefleisch verkaufe und nicht regelmäßig zu Allah bete. Dabei äußerte der syrische Moslem laut heute.at „wirre teils religiöse Aussagen“. Eine andere anwesende Person in der Gaststätte verprügelte er ebenfalls. Der syrische „Flüchtling“ konnte festgenommen werden und wurde auf eine Polizeiinspektion gebracht. Dort musste dann die Elite-Einheit „Cobra“ einschreiten, was auf ein heftiges Wehren des Syrers schließen lässt.

Dies zeige laut Peci, dass moderate Moslems, die sich an unserer Lebensweise orientieren wollen, von anderen fundamental eingestellten Moslems in Art einer „Scharia-Polizei“ zur Einhaltung der islamischen Regeln gezwungen werden. Dafür gebe es dutzende Fälle, beispielsweise tschetschenische „Sittenwächter“, die ihre Landsfrauen terrorisierten, weil sie sich „unislamisch“ verhalten und anziehen. Wer im Ramadan nicht faste, dem drohe, zusammengeschlagen zu werden. Liberale Moslems würden auch hierzulande unter enormem Druck einer konservativen Mehrheit stehen.

Auf Platz zwei landet ein Vorfall, der das nahe Verhältnis der EU zu Islamisten aufzeige. So habe sich die EU-Gleichstellungskommissarin Helena Dalli mit dem „Forum Muslimischer Jugend- und Studentenorganisationen FEMYSO“ getroffen, die als „islamistische Vereinigung“ eingeordnet werde und ein „Naheverhältnis zur radikalen Muslimbruderschaft“ habe. FEMYSO hätte auch an den Vorbereitungen für eine Kampagne des Europarats mitgewirkt, die das Tragen des Kopftuchs positiv und als „Freiheit“ darstelle.

Der FPÖ-Delegationsleiter im Europaparlament, Harald Vilimsky, kritisiert laut Tagesstimme, dass die EU in dieser Hinsicht Wiederholungstäter sei:

„Schon in der Vergangenheit ist die EU-Kommission damit aufgefallen, dass sie mit dem Geld europäischer Steuerzahler Projekte von Islamisten fördert“, erinnert Vilimsky. Im heurigen Frühjahr etwa wurde aufgedeckt, dass 712.000 Euro EU-Mittel an die Islamic Relief Deutschland geflossen waren, die über signifikante personelle Verbindungen zur Muslimbruderschaft oder ihr nahestehende Organisationen verfügen soll.

Auch 2019 hatte sich herausgestellt, dass der umstrittene „Europäische Islamophobie-Report“ mit 127.000 Euro aus EU-Geldern gesponsert wurde. Herausgeber waren zwei türkischstämmige Politikwissenschaftler mit einem Naheverhältnis zur Erdogan-Partei AKP.

Platz eins belegen bei Peci die Pläne der neuen Bundesregierung in Bezug auf Migration und Islam. Hierbei würde die unkontrollierte moslemische Massenzuwanderung massiv gefördert und legalisiert, was auch die Islamisierung vorantreiben werde.

Im Koalitionsvertrag werde vom Rechtsextremismus als der größten Gefahr für die Demokratie ausgegangen, obwohl dies laut Faktenlage ganz klar der Islamismus sei. So stehen gerade mal 62 rechtsextremistischen Gefährdern 627 islamistische Gefährder in ganz Deutschland gegenüber – das zehnfache. Aber der Rechtsextremismus wird eben als Gefahr aufgeblasen, weil es gut in die ideologische Ausrichtung passt und man noch mehr Steuergeld in den ominösen „Kampf gegen Rechts“ pumpen kann.

Die Ausbildungsprogeramme für „Imamimmen und Imamen“ sollen an deutschen Universitäten ausgebaut werden. IslamiQ freut sich über den roten Teppich, den die Ampelkoalition dem Islam ausrolt:

Mit Blick auf das muslimische Leben wollen die Koalitionäre „der Vielfalt“ Rechnung tragen und unter anderem Jugendvereine unterstützen. „Der zunehmenden Bedrohung von Musliminnen und Muslimen und ihren Einrichtungen begegnen wir durch umfassenden Schutz, Prävention und bessere Unterstützung der Betroffenen“ betonen sie. In die Weiterentwicklung des Religionsverfassungsrechts sollen auch „progressive und in Deutschland beheimatete islamische Gemeinschaften“ eingebunden werden.

In seinem Wochenrückblick (Video oben) kommentiert Irfan Peci diese geistige Amokfahrt der Ampel-Koalition in ihrem Koalitionsvertrag beim Thema Islam:

– Verbesserung der Repräsentanz muslimischer Gemeinden
– Förderung der Vielfalt muslimischen Lebens
– Bekämpfung von Rechtsextremismus und Rassismus. Schwerpunkt: Muslimfeindlichkeit
– staatlich organisierte Seenotrettung im Mittelmehr
– Einbürgerung nach fünf Jahren ohne Nachweis von Sprachkenntnissen
– indirekte Legalisierung der islamischen Polygamie

Sein YouTube-Kanal „Islamistenjäger“ steht mit bisher 9680 Abonnenten kurz vor der Fünfstelligkeit. Dieser kompetente Aufklärer über die Gefahren des Politischen Islams verdient auch nach Meinung der Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) jegliche Unterstützung. Dieses YouTube-Abonnenment stärkt auch die Bewegung insgesamt.


Die Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) setzt sich seit 2003 für die Aufklärung über den Politischen Islam ein. Mit Flugblattverteilungen, Infoständen, Kundgebungen, Anschreiben an Bundestags- und Landtagsabgeordnete sowie Stadträte versucht die BPE, der Bevölkerung und Politikern sachlich fundierte Informationen zu vermitteln. Wer diese wichtige Arbeit unterstützen möchte, kann hier Mitglied werden.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

33 KOMMENTARE

  1. „Im Koalitionsvertrag werde vom Rechtsextremismus als der größten Gefahr für die Demokratie ausgegangen, obwohl dies laut Faktenlage ganz klar der Islamismus sei. So stehen gerade mal 62 rechtsextremistischen Gefährdern 627 islamistische Gefährder in ganz Deutschland gegenüber – das zehnfache. Aber der Rechtsextremismus wird eben als Gefahr aufgeblasen, weil es gut in die ideologische Ausrichtung passt und man noch mehr Steuergeld in den ominösen „Kampf gegen Rechts“ pumpen kann.“

    sehr gut erkannt.

  2. “ Aber der Rechtsextremismus wird eben als Gefahr aufgeblasen, weil es gut in die ideologische Ausrichtung passt und man noch mehr Steuergeld in den ominösen „Kampf gegen Rechts“ pumpen kann.“

    so ist das eben in einem linksgrünversifften staat.

  3. „Für mich soll’s rote Rosen regnen,
    Mir sollten sämtliche Wunder begegnen,
    Die Welt sollte sich umgestalten
    Und ihre Sorgen für sich behalten.“

  4. Die tödliche Gefahr der BAHNFAHRT.
    Mit TEST auf dem Bahnsteig zum eigenen Schutz und zu dem Schutz anderer.

    MESSERMÄNNER und BAHNSCHUBSER mit TEST!

    Der Ägypter, der gestern den 37 Jährigen erst in den Schwitzkasten nahm, um ihn dann vor den fahrenden Zug zu werfen ist zwar verhaftet, aber der 37-Jährige ist sein Bein los. Die BILD formuliert es schonend: Schwere Beinverletzung!

    BAHNFAHRT DER VIELFALT: „Alle fahren mit!“

    TEST NEGATIV- BEIN AB!

  5. Im Wohlstandsnest München sammeln sie sich wie die Maden im Speck.
    Attentäter, Messermänner, Vergewaltiger, Schläger, Diebe, Einbrecher und Mörder.

    Jetzt weiß man auch warum in Bayern die Infektionsrate alle Dämme sprengt.

  6. jeanette 29. November 2021 at 12:15
    „Im Wohlstandsnest München sammeln sie sich wie die Maden im Speck.
    Attentäter, Messermänner, Vergewaltiger, Schläger, Diebe, Einbrecher und Mörder.

    Jetzt weiß man auch warum in Bayern die Infektionsrate alle Dämme sprengt.“

    da liegen sie nicht falsch!

  7. sehr geehrte jeanette, das war doch nur ein „SCHUBSER“.

    „Geschockte Zeugen am Bahnsteig wählten den Notruf, der S-Bahn-Verkehr wurde eingestellt. Alarmierte Polizisten konnten den Schubser festnehmen. Bei seiner Festnahme hat der Ägypter laut Polizei „massiven Widerstand“ geleistet. Er wurde erst auf eine Polizeiwache und dann ins Münchner Polizeipräsidium gebracht.“

    „Bild“

  8. .

    Herr Stürzenberger,

    Sie sind unverzichtbar für Deutschland mit Ihrer Aufklärungs-Arbeit, die ich seit ca. 2008/09 verfolge (Unterschriften-Sammlung; Münchner Islamzentrum) über Islam-Gefahr.

    Danke für Ihren unermüdlichen Einsatz zum Erhalt unserer vertrauten Deutschen Heimat.

    .

    Friedel

    .

  9. und wieder „WHO“, schon komisch.

    „Merkel will stabilere Finanzierung der WHO
    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich für eine stabilere Finanzierung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ausgesprochen. „Daher wünsche ich mir, dass wir, die Mitgliedstaaten, unsere ungebundenen Pflichtbeiträge deutlich, das heißt: auf 50 Prozent erhöhen“, sagt Merkel. Außerdem schlägt sie einen völkerrechtlich verbindlichen Pandemie-Vertrag vor, der eine bessere Prävention, Früherkennung und Reaktion auf eine weltweit verbreitete Epidemie verabredet.“

  10. 3. Platz: liberale Mohammedaner werden massiv unter Druck gesetzt

    Was ist ein „liberaler Mohammedaner“ ?

    Ich würde es so definieren:
    c) äußerlich, traditionell muslimisch, meist rein geboren.
    Innerlich kein Bezug zum Kernelement: Verehrung vom Islamisten Mohammed.
    Entsprechend der Definition (1. Säule, Verehrung vom Islamist Mohammed als unfehlbares und ewig gültiges Sprachrohr von einem „Gott“), ist er damit KEIN Mohammedaner.

    THERAPIE
    Deutschland sollte diesen Betroffenen helfen, sich nun auch ÄUSSERLICH vom Räuber, Vergewaltiger, Rassisten, Faschisten und islamistischen Eroberer Mohammed zu distanzieren.

    (Parallel dazu:
    Kurzfristig: wer den Faschisten und Rassisten Mohammed als Vorbild verehrt: zügige Remigration.
    Langfristig auch den Betroffenen weltweit helfen, sich innerlich und äußerlich vom Faschisten und Rassisten Mohammed zu distanzieren.
    Die meisten der Betroffenen sind in dieses Gewaltsystem (Appostasie, Ridda-Krieg) hineingeboren.)

    Dies könnte ein neuer Zweig der weltweiten Entwicklungshilfe werden.

    Ja, die Gewalt von „seinen Brüdern“ würde zunehmen.
    Aber damit würde nur sichtbar:
    Islam ist eine politische Gewaltsekte, die nicht nach Deutschland gehört.
    Langfristig und weltweit muss diesen von Mohammed Infizierten geholfen werden, sich innerlich und äußerlich vom Faschisten, Rassisten und Massenmörder Mohammed zu distanzieren.
    Nicht kuschen vor der Gewalt, sondern heilen (distanzieren) ist angesagt.

    Das fordert ja auch der humanitäre Imperativ.
    Wir schaffen das.
    :mrgreen:

    ——————
    Dies ist Ergänzung zu meinem Beitrag vorgestern
    https://www.pi-news.net/2021/11/bayern-lobhudelei-im-landtag-auf-tuerkische-gastarbeiter/#comment-5765979

    … modern orientierte Moslems …

    Was ist das?

    a) wenn diese Personen den Salafisten und islamistischen Eroberer Mohammed als Vorbild verehren, sind sie allenfalls äußerlich „modern“. Also Taqiyya-modern.

    b) Wenn sie sich vom Faschisten, Rassisten, Terroristen und Erfinder der mittelalterlichen und menschenverachtenden Scharia Mohammed abgewendet haben (was eine Voraussetzung für innerlich „modern“ wäre), sind sie keine Mohammedaner mehr.

  11. friedel_1830 29. November 2021 at 12:30
    .

    „Herr Stürzenberger,

    Sie sind unverzichtbar für Deutschland mit Ihrer Aufklärungs-Arbeit, die ich seit ca. 2008/09 verfolge (Unterschriften-Sammlung; Münchner Islamzentrum) über Islam-Gefahr.

    Danke für Ihren unermüdlichen Einsatz zum Erhalt unserer vertrauten Deutschen Heimat.“

    sehe ich auch so, danke.

  12. Es gibt keine Islamisten. Das Wort wurde in Westeuropa erfunden, um Straftaten zu verharmlosen. Genauso wie Erdogan mal Merkel darüber aufgeklärt hat. In den Sprachen dort existiert das Wort auch nicht. Darum sagt ganz klar Moslems.

  13. 3. Platz: liberale Mohammedaner werden massiv unter Druck gesetzt
    — (2)

    Todesstrafe bei Apostasie gehört zu Deutschland
    [Angellahu Merkel]

    Verurteilt und vollstreckt wird dies entsprechend der Scharia von der lokalen Umma, lokalen Moschee, lokalen Imam oder schlicht „Gläubigen“ Nachbarn und Verwandten.

    Diese politische Gewaltsekte, bei der Ex-Mitglieder getötet werden sollen, wird in Deutschland als „Religion“ und als gemeinnütziger Verein anerkannt.
    (Steuerermässigung für Förderung von Apostasie und Dschihad (Zakat)).

    [siehe wiki/Apostasie]

    Der vorgebliche Verfassungsschutz schweigt dazu.

    Ich möchte keine Scharia in Deutschland.
    Ja ich weiß, diese Einstellung ist voll rechtsextrem.

  14. @ T.Acheles 29. November 2021 at 13:00

    Die Todesstrafe für Homos gehört für Moslems auch hierher. Im Koran steht es doch drin.

  15. Auf dem Foto sehen wir die klassische muslimische Familie, Zuwachs nicht ausgeschlossen. Ihre Alimente vom deutschen Steuerzahler sind beachtlich, deren Dummdreistheit ebenso.

  16. jeanette 29. November 2021 at 12:13

    Die tödliche Gefahr der BAHNFAHRT.
    Mit TEST auf dem Bahnsteig zum eigenen Schutz und zu dem Schutz anderer.

    MESSERMÄNNER und BAHNSCHUBSER mit TEST!

    Der Ägypter, der gestern den 37 Jährigen erst in den Schwitzkasten nahm, um ihn dann vor den fahrenden Zug zu werfen ist zwar verhaftet, aber der 37-Jährige ist sein Bein los. Die BILD formuliert es schonend: Schwere Beinverletzung!

    BAHNFAHRT DER VIELFALT: „Alle fahren mit!“

    TEST NEGATIV- BEIN AB!

    29.11.2021 –

    München – Es ist die Horror-Vorstellung für viele Reisende: Wir stehen am Bahnsteig und jemand stößt uns vor einen einfahrenden Zug.

    Genau das ist Sonntagnachmittag am S-Bahnhof „Stachus“ passiert. Gegen kurz vor 16 Uhr sind dort zwei Männer (37, 41) mit Migrationshintergrund in Streit geraten.

    https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/mitten-in-muenchen-mann-stoesst-mann-vor-die-s-bahn-78379594.bild.html

    Darf man fragen was ein Ägypter in Deutschland verloren hat?
    Darf man weiterhin fragen was diese beiden Migrationshinterwäldler äh gründler in Deutschland zu suchen haben?

  17. Die Taktik ist immer die Gleiche:
    ? Einwandern,
    ? ruhig verhalten,
    ? vermehren,
    ? Moscheen bauen,
    ? Islamverbände gründen,
    ? in die Politik gehen,
    ? Übernahme…
    Deutschland, Österreich und auch die Schweiz und einige andere europäische Länder stehen
    gerade am vorletzten Punkt.
    Wenn Sie das nicht erkennen, haben Sie verloren.
    Ihnen kann ich also nur dringend empfehlen auch mal über den Tellerrand zu
    schauen!

  18. Die Taktik ist immer die Gleiche:
    ? Einwandern,
    ? ruhig verhalten,
    ? vermehren,
    ? Moscheen bauen,
    ? Islamverbände gründen,
    ? in die Politik gehen,
    ? Übernahme…
    Deutschland, Österreich und auch die Schweiz und einige andere europäische Länder
    stehen gerade am vorletzten Punkt.
    Wenn Sie das nicht erkennen, haben Sie verloren.
    Ihnen kann ich also nur dringend empfehlen auch mal über den Tellerrand zu
    schauen!

  19. buntstift 29. November 2021 at 13:25

    Auf dem Foto sehen wir die klassische muslimische Familie, Zuwachs nicht ausgeschlossen. Ihre Alimente vom deutschen Steuerzahler sind beachtlich, deren Dummdreistheit ebenso.

    In der Kita einer Verwandten sind ein Teil der Kinder:Innen einer „bunten Familie“ in Betreuung.
    Die Familie besteht aus einem Mann, drei Frauen und immerhin schon 12 oder 13 Kindern. Weitere werden folgen, da die jüngste der drei Frauen höchstens 22 Jahre alt ist, jedoch schon Mutter von drei Kinder ist.
    Sie trägt diese Vollverhüllung die lediglich einen kleinen Sehschlitz aufweist.
    Selbstverständlich geht niemand aus der Familie einer Erwerbstätigkeit nach.
    Das Familienoberhaupt fährt mit einem schicken Cabrio durch die Gegend. Zu Terminen in der Kita (Elterngespräch) wird extra ein Dolmetscher dazu geholt, der natürlich vom „Amt“ bezahlt wird.
    Wer dann nicht zum Termin erscheint sind Mitglieder:Innen der „bunten Familie“.

    Der Mann dieser Familie ist über Deutschland voll des Lobes, so sagt er das es in Deutschland prima ist, er müsse sich um nichts kümmern. Alles würde für ihn und seine Familie erledigt werden.

    Die über 9,3 Millionen Armutsrentner in Deutschland wird das ganz sicher beruhigen.

  20. Haremhab
    29. November 2021 at 13:04
    @ T.Acheles 29. November 2021 at 13:00

    Die Todesstrafe für Homos gehört für Moslems auch hierher. Im Koran steht es doch drin.
    ++++

    Ich bin auch ein brennender Befürworter der Todesstrafe für Islamisten überall auf der Erde.
    Handabhacken ist auch in Ordnung!
    Leider alles nicht in Deutschland!

    Also sofort abschieben, dieses Schweinsgesindel!

  21. Das private Staatsfernsehen berichtete von einem : Bahnunfall . Damit ist doch alles schon gesagt . Ägypten wurde dabei nicht erwähnt .Vermutlich dürfte der Bahnkunde von Ägypten aus illegal eingeflogen sein .

  22. Ist das hier ein Fall von Migrantenbonus????
    „Schwangere Juvy-Ann mit 76 MESSERSTICHEN getötet: Warum ist der Killer meiner Tochter kein Mörder“??????
    https://www.bild.de/ruhrgebiet-aktuell/schwangere-getoetet-warum-ist-der-killer-meiner-tochter-kein-moerder-78350088.bild.html

    „Junger Deutscher schlägt Syrer zusammen – 6 Jahre Jugendhaft“
    https://www.sueddeutsche.de/panorama/prozesse-halle-saale-mann-aus-syrien-zusammengeschlagen-sechs-jahre-jugendstrafe-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-211126-99-155201
    Finde den Fehler!

  23. es gibt einen Spruch der besagt – „Jedes Volk erhaelt die Regierung, die es verdient“
    enthalte mich weiteren comments darueber.

  24. @ oak 29.November 2021 at 21:47
    „Jedes Volk erhält die Regierung, die es verdient hat.“
    ——————————–
    Da steht hierzu was Treffendes in der Bibel und zwar in Sprüche 29,4 :“ Ein König richtet das Land auf durchs Recht;
    wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde.“

    Sprüche 29,12:“Wenn ein Herrscher auf Lügen hört, werden alle seine Diener zu Frevlern.“
    https://www.die-bibel.de/bibeln/online-bibeln/lesen/LU17/PRO.29/Spr%C3%BCche-29

  25. Wenn ich dieses Bild im Hintergrund sehe, kommt mir der Kaffee von vor 3 Wochen wieder hoch.
    Der Bock in der Mitte, fett wie ein Buddha bei der Vollversorgung Dank Deutscher Steuermilliarden, die an ihnen verschwendet werden und die 3 Kopftuchbediensteten, da kann er sich noch 1 weitere nachsenden lassen, D Regeln mit diesen „unvereinbaren“ erlauben auch diesen Luxus, die Einehe, wie sie das Grundgesetz vorsieht wird auch hier fuer diese Landnehmer ausser Betrieb gesetzt, wie bei ihren Schaechtverbrechen, Tiere fuer ihre Wahnidiologie furchtbar leiden zu lassen es dann als Halal zu verkaufen.
    Es gab einmal einen Naturschutzbund in D, oder war es Tierschutz, der sich mit solchen Dingen befasste,
    wo diese Millionenhorden auftereten verstummt bis jetzt jeder Widerstand, von anderen europ. Laendern hoere ich auch nichts besseres.

  26. Wer über ein bisschen geschichtliches Wissen verfügt und die aktuellen Ereignisse zur Kennnis nimmt, weiß was hier in Europa gespielt wird. Die Idee von Europa wird zu Grab getragen. Und dieses verlorene Europa finanziert dieses Begräbnis mit EU-Geldern. Wenn wir nicht erkennen, welchen Wert dieses Europa für uns Europäer hat, sind wir keine Europäer. Putin und die meisten osteuropäischen Staaten stehen zu ihrem Europa und sind noch Verteidiger des freien Europa. Wenn wir uns nicht eines Anderen besinnen, werden wir Europa verlieren. Die ersten Schritte wurden und werden schon getan. „Europa hat Christus verloren. Deshalb wird Europa fallen, deshalb und nur deshalb.“ Dostojewski

Comments are closed.